Umfrage

Verwendet ihr DSA 5/ 4/ 4.1 Regeln mit einem anderen Setting?

ja - regelmäßig
0 (0%)
ja - selten
2 (3.6%)
nein - nicht mehr
3 (5.5%)
nein - noch nie
43 (78.2%)
bisher nicht, könnte ich mir aber vorstellen
7 (12.7%)

Stimmen insgesamt: 54

Autor Thema: Verwendet ihr DSA 5/ 4/ 4.1 Regeln mit einem anderen Setting?  (Gelesen 1416 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Eliane

  • Minotauren-Schlächter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.490
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Eliane
Hallo zusammen,

inspiriert von diesem Beitrag
Zitat
Man könnte doch auch eine Konversion auf DSA 5 rausbringen, oder? Dann würde man sich zumindest Übersetzer sparen, hätte nicht Wizards an den Backen und irgendwie sind die Ähnlichkeiten und Verbindungen (auch der Leute) zu DSA größer…
ist mir aufgefallen, dass ich bewusst noch nicht von dem Fall geselen habe, dass jemand DSA-Regeln der letzten beiden Editionen (4/ 4.1 und 5) für ein anderes Setting (soll heißen weder Aventurien noch Myranor) verwendet.

Das Gegenteil, andere Regeln für das DSA-Setting, scheint ja häufiger vorzukommen.

Ich bin gespannt auf eure Antworten, gerne mit Erläuterungen.
"Was wurde gestohlen?" - "Waffen und Munition." - "Oh, das ist aber schlecht!"

Offline Morvale

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 143
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Morvale
Ich würde lieber sterben als mir das anzutun  >;D
Allenfalls lasse ich mich dazu überreden DSA mit den 5er Regeln zu spielen
und das nur mit Bestechungen wie Gratis Pizza und mindestens nen Katzen oder Hundeblick  >;D

Ich spiele das lieber mit Savage World oder den Free League Regeln wenn überhaupt.
Mir ist DSA zu weich, aber ein anderes Setting mit DSA 5 oder gar4.1  :puke:
Ne danke das ist reine Folter zumindest für mich, wenn schon die Char Generierung 2 Stunden und mehr dauert

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.902
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Ich spiel ja noch nicht mal auf Dere mit DSA
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.603
  • Username: Megavolt
Wenn eine abstrakte Perspektive erlaubt ist:

Es gibt erstens viele individuelle Varianten von Aventurien in den Köpfen der Leute und zweitens ist Aventurien auch noch eine Drehbühne für alle erdenklichen Settings, vom Wilden Westen bis zu den Wikingern, so dass man argumentieren könnte, durch bloßes aventurisches Binnenspiel würden die Regeln bereits auf eine Vielzahl von realexistierenden Settings übertragen.
« Letzte Änderung: 22.06.2022 | 17:18 von Megavolt »

Offline Sosthenes

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.020
  • Username: Sosthenes
Die Drachenland Welt, aber das war kein 4/5 (eher so DSA1+2-2) damals und hauptsächlich weil die anderen beiden mitgelieferten Regelsysteme schlechter waren.

Wär vielleicht eine Herausforderung. Aber ich seh' da dann das ähnliche Problem wie eifrigerer Hausregeleinsatz bei DereDSA 4/5: Keiner will das machen ohne die Bastelprogramme und die sind irgendwie Modifikationsresistent/proprietär.

DSA4.0 für Keep on the Borderlands, damit sich möglichst viele Leute aufregen. Meldet euch ;)

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 10.765
  • Username: tartex
Ich habe mir überlegt Der Heilige von Bruckstadt nach Avenurien zu verlegen und mit DSA5 zu spielen. Das zählt nicht, oder?
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline die andere dame von der tanke

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.841
  • Username: hassran
    • ALRIK
DSA4.0 für Keep on the Borderlands, damit sich möglichst viele Leute aufregen. Meldet euch ;)

Hast du das schon gemacht oder bietest du es gerade an? :)

Offline Sosthenes

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.020
  • Username: Sosthenes
Hast du das schon gemacht oder bietest du es gerade an? :)

Ich baue stark drauf dass niemand DSA 4.0 spielen will ;)

Offline die andere dame von der tanke

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.841
  • Username: hassran
    • ALRIK
Ich baue stark drauf dass niemand DSA 4.0 spielen will ;)


Irgendwo müsste ich noch nen Puniner Elementarmagier herumfliegen haben und einen albernischen Schwertgesellen IIRC. Ich will vor allem b2 zocken und mag Formenexperimente. ;)

Offline Eliane

  • Minotauren-Schlächter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.490
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Eliane
Wenn eine abstrakte Perspektive erlaubt ist:

Es gibt erstens viele individuelle Varianten von Aventurien in den Köpfen der Leute und zweitens ist Aventurien auch noch eine Drehbühne für alle erdenklichen Settings, vom Wilden Westen bis zu den Wikingern, so dass man argumentieren könnte, durch bloßes aventurisches Binnenspiel würden die Regeln bereits auf eine Vielzahl von realexistierenden Settings übertragen.

Natürlich ist die Perspektive erlaubt. Auch wenn meine Frage nicht in die Richtung geht. Dass Aventurien in jedem Kopf anders ist, davon bin ich ausgegangen. Dass die Welt/ das Setting viele Richtungen bedient, ist mir bewusst.

Mir geht es eher darum, ob jemand die Regeln mit einer anderen Welt spielt  - überspitzt gesagt: wer treibt sich mit DSA 4/ 4.1/ 5 auf Lorakis, im Weltraum oder im Chicago der Gegenwart rum.
"Was wurde gestohlen?" - "Waffen und Munition." - "Oh, das ist aber schlecht!"

Offline Eliane

  • Minotauren-Schlächter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.490
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Eliane
Ich habe mir überlegt Der Heilige von Bruckstadt nach Avenurien zu verlegen und mit DSA5 zu spielen. Das zählt nicht, oder?

Da du das Szenario nach Aventurien verlegen willst: nein, tut mir leid
"Was wurde gestohlen?" - "Waffen und Munition." - "Oh, das ist aber schlecht!"

Offline fivebucks

  • Adventurer
  • ****
  • http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Ffc
  • Beiträge: 882
  • Username: fivebucks
Ich habe mal von einer Vampire - Gruppe mit DSA3 - Regeln gehört.

Offline Faras Damion

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.569
  • Username: Faras Damion
@Eliane: Du könntest einschränken, dass nur Leute, die überhaupt DSA spielen, abstimmen sollen.
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline klatschi

  • Adventurer
  • ****
  • Eichhörnchen auf Crack
  • Beiträge: 890
  • Username: klatschi
@Eliane: Du könntest einschränken, dass nur Leute, die überhaupt DSA spielen, abstimmen sollen.

Und was ist mit jenen, die mal DSA gespielt haben?
Wenn man noch nie DSA gespielt hat, dürfte man sich in den Antwortmöglichkeiten eh nicht wiederfinden.

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 10.446
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Ich habe jahrelang (mehr als ein Jahrzehnt) DSA gar nicht auf Aventurien benutzt, sondern in verschiedenen Homebrew-Welten. Von DSA 1 bis DSA 4.1. Hat insgesamt gut funktioniert, wobei ich behaupten würde, dass die Nutzung von DSA 1 oder auch 2 in einem anderen Setting noch einfacher war. :)
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Tothtelar

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 39
  • Username: Tothtelar
Wir haben ein Hausregelwerk zu Warhammer 40k Dark Heresy gebaut, dafür haben wir zumindest den Probenmechanismus (3W20 Talentprobe/Angriff 1W20/aktive Parade/Ausweichen etc.) und sowas geklaut weil ich das System ziemlich geil finde. Also so von den Ergebnissen und Würfelwahrscheinlichkeiten her.

Und ich finde eine Charaktergenerierung darf 2 Stunden dauern wenn ich danach monatelang diesen Charakter spielen möchte... Hab da nie ein Problem drin gesehen. Da haben mich Paketrabatte deutlich mehr aufgeregt, die gibts bei uns in Warhammer auch nicht mehr ;).

Aktuell sind wir sogar aktiv am Überlegen einen Teil der Nahkampfmanöver + unbew. Nahkampfmanöver inkl. der "Schulen" wie bornl. Raufen mit zu übernehmen. Ich mag die taktischen Kämpfe.

Weis nur nicht wie ich da jetzt korrekt abstimme?

Offline Eliane

  • Minotauren-Schlächter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.490
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Eliane
@Eliane: Du könntest einschränken, dass nur Leute, die überhaupt DSA spielen, abstimmen sollen.

Nur so aus Neugier: wieso?
Ich vermute, dass diejenigen sowieso entweder gar nicht abstimmen, oder eben mit "nein- noch nie". Zugegebener Maßen interessieren mich alle anderen Antworten mehr (vor allem mit Erläuterung). ;)
"Was wurde gestohlen?" - "Waffen und Munition." - "Oh, das ist aber schlecht!"

Offline Eliane

  • Minotauren-Schlächter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.490
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Eliane
Weis nur nicht wie ich da jetzt korrekt abstimme?

ich würde sagen, mit einer der ja-Optionen. Da es sich für mich liest, als ob ihr regelmäßig über einen längeren Zeitraum damit gespielt hättet, würde ich zu 'ja - regelmäßig' tendieren.

Deine Antwort finde ich echt interessant, da sie einige Punkte aufgreift, die ich an DSA auch mag.
"Was wurde gestohlen?" - "Waffen und Munition." - "Oh, das ist aber schlecht!"

Offline duderino

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 119
  • Username: duderino
Eine Spielleiterin aus meiner Runde hat es mal für ein ähm, irgend ein Roman-Setting indem es um edgy Elfen ging, die Menschen als Sklaven gehalten haben benutzt. Schlichtweg weil es das einzige Regelsystem war, das sie zu dem Zeitpunkt beherrscht hat, und nicht sonderlich begeistert von der Idee war, sich in weitere reinzulesen.

War okay-ish. Ich selbst denke oft darüber nach, aber was DSA für mich oft spannend macht ist die Detail-Liebe, mit der die Charaktergenerierung je nach Rasse/Kultur/Profession aufgebaut ist. Und den Charakter des Magie-Systems, das schlichtweg gut zu der Art, auf die Magie in Aventurien funktioniert passt. Das Liturgiesystem finde ich ein bisschen seicht, aber ist auch sehr auf das Setting zugeschnitten. All das müsste mMn für andere Settings deutlich angepasst bzw mit eigenem Content gefüllt werden, wenn man es ohne zu starke Einbußen bei den eigentlichen Stärken auf ein anderes Setting mappen will. Daher habe ich das bisher nie? Höchstens einmal so testweise? getan.

Würde mir aber durchaus eine Art "DSA-Regel-Baukasten, der Konversionen auf andere Settings begünstigt" wünschen.


Außerdem würde ich gerne noch sagen, dass ich die ganzen Beiträge, die im Kern nichts weiter als "DSA ist vool doof" aussagen sehr hilfreich finde.
« Letzte Änderung: 23.06.2022 | 11:57 von duderino »

Offline BBB

  • Famous Hero
  • ******
  • Teilzeitforist... leider
  • Beiträge: 2.716
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BBB
Wir haben mal für einen Junggesellenabschied, an dem der Bräutigam in spe unbedingt Star Wars spielen wollte, wir aber keine Lust hatten neue Regeln zu lernen, kurzerhand DSA 4.1 Regeln verwendet, weil die allen bekannt waren.
Ging.
War aber auch viel improvisiert. Und war soweit ich mich erinnere auch nur ein one oder two-shot.
Power Gamer: 33% Butt-Kicker: 21% Tactician: 67% Specialist: 42% Method Actor: 88% Storyteller: 75% Casual Gamer: 42%

Spielt zur Zeit: Nix so richtig, Reiter der schwarzen Sonne wenn Zeit ist...
Würde gern spielen: Witcher, Altered Carbon, Nesciamus, DSA, ... irgendwas ;)

Offline Mimöschen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 651
  • Username: Mimöschen
Wir haben vor Ewigkeiten Planescape mit DSA 3 Regeln gespielt. DSA4+ wollten wir uns jedoch nicht antun.

Offline Gunthar

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.095
  • Username: Gunthar
Bis jetzt noch nie, aber mit einem leichten Umbau einer Grundregel (1W20 Talentproben nach einem modifizierten System mit höherer Gewichtung der Talentwerte gegenüber den Eigenschaften) könnte ich mir das durchaus vorstellen.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
I propose that we rename the game "The One Ring" to become "The Eleven Ring" ;)
Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
Eleven Rings to roleplay the one...

Offline Tharex

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 31
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tharex
Wir haben vor Ewigkeiten Planescape mit DSA 3 Regeln gespielt. DSA4+ wollten wir uns jedoch nicht antun.

Und ich hab in den 90ern Spelljammer mit DSA 3 geleitet. Hat riesig Spaß gemacht. Sollten die hin und wieder
auftretenden nostalgischen Anwandlungen eines Relaunch tatsächlich mal in die Tat umgesetzt werden können,
würde ich DSA4.1 nehmen, weil ich DSA5 nicht nutze. Die Heldengenerierungsvarietäten von Myranor hätt ich mir
rückblickend schon damals gewünscht (ich hatte damals schon Leonir und Pardier -Pendants!) und würde diese massiv für SCs und NSCs nutzen.

Offline Irian

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.578
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Irian
Selbst als ich noch DSA (bis 4.1) gespielt habe, wäre keiner von meinen Leuten damals auf diese Idee gekommen. Offensichtlich hatten wir damals nichts gegen DSA als System, aber es war bei weitem nicht "gut" oder auch nur "gut genug" um es in anderen Settings auch noch zu benutzen (3W20 mit Talentverteilung ist so ein grausamer Murks, schon damals), ganz zu schweigen davon, dass das System sehr, sehr spezifisch auf die Welt zugeschnitten ist.
Hinweis: Wenn ich schreibe "X ist toll" oder "Y ist Mist", dann ist das meine persönliche Meinung und beinhaltet keinerlei Aufforderung, X zu kaufen oder Y zu boykottieren. Im Zweifelsfall denkt euch einfach vor jeden Satz "Meiner Meinung nach..." dazu. Und nur weil ihr X für schlecht und Y für toll findet, bedeutet das nicht, dass wir uns nun hassen müssen. Jedem das seine. Ansonsten stehe ich für Duell-Forderungen (oder auch "drüber reden") jederzeit per PM zur Verfügung.

Offline Raindrop

  • Experienced
  • ***
  • Dennis Maciuszek
  • Beiträge: 127
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raindrop
    • Storyautor
DSA 1 kann ich mir gut als Universalsystem vorstellen.

4/5 hat m. E. aber als einzige Qualität, dass es Aventurien-Myranor-Tharun so detailliert abbildet.