Autor Thema: Faith - The Sci-Fi RPG  (Gelesen 3693 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.177
  • Username: LushWoods
Faith - The Sci-Fi RPG
« am: 13.01.2016 | 13:02 »
Kam irgendwie so aus dem Nichts.
Sieht interessant aus, das Artwork erinnert mich positiv an Infinity, CthulhuTech oder Cold & Dark.

https://www.kickstarter.com/projects/burninggames/faith-the-sci-fi-rpg?lang=de

http://www.sphaerenmeisters-spiele.de/epages/15455106.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/15455106/Products/BGF01

http://faith.burning-games.com/

PDFs gibt's übrigens umsonst.

Offline The_Nathan_Grey

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.158
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nathan Grey
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #1 am: 13.01.2016 | 13:26 »
Ich habe mir das Spiel auf der Spiel 2015 angeschaut und war sehr angetan, dass einzige was mich von einem Kauf abgehalten hat war, dass ich kurz vorher beschlossen hatte nur Rollenspiele zu kaufen die es auch auf Deutsch gibt. Ansonsten sah es wirklich gut aus und bin ganz oft an dem Stand vorbei geschlichen und musste meinen Schweinehund niederkämpfen.
"Ne Ansichtskarte aus Solingen" - Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

"Wenn du noch einmal mit den Augen zwinkerst, zwinker ich mit dem Fingern" - Vier Fäuste für ein Halleluja

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.920
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #2 am: 13.01.2016 | 14:36 »
Wie ist denn die Ausstattung? Ich finde ein paar Sachen ja schon mal richtig beeindruckend: PDF der Regelbücher umsonst im Netz, die Artwork und den Ansatz mit Karten zu arbeiten.

Was spielt man bei Faith? Also nicht welche Charaktere, sondern welche Abenteuer?

Wo ist das Charakterblatt auf das im Regelwerk verwiesen wird?

Enthält das Spiel Regeln für Raumkampf?

Irgendwie reizt mich das Spiel, es ist aber sehr teuer...

Und Krönungsfrage: was kann Faith was Traveller nicht kann? Bzw. kann Faith alles was Traveller kann?
« Letzte Änderung: 13.01.2016 | 14:40 von Murder-of-Crows »
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (verschiedene Kampagnen)
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e, Liminal
Bereite vor: Doctor Who 2nd Edition, Trinity Continuum (okay, eigentlich schwanke ich, welches der beiden Systeme ich nehmen soll)

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.397
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #3 am: 13.01.2016 | 14:42 »
Das Artwork sieht ja mal geil aus. Chapeau, da ist es _genau_ die richtige Produktpolitik, die PDFs kostenlos anzubieten -- wem da nach Reinschnuppern das System gefällt, will bestimmt auf jeden Fall die harten Materialien haben.

Ich werd die PDFs jdf in Bälde mal durchschmökern, mal sehen was daraus erwächst. ^^

(Und ja, ich bin mir darüber im Klaren dass es keine Hard SF sein wird...)
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.920
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (verschiedene Kampagnen)
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e, Liminal
Bereite vor: Doctor Who 2nd Edition, Trinity Continuum (okay, eigentlich schwanke ich, welches der beiden Systeme ich nehmen soll)

Online Skasi

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 402
  • Username: Skasi
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #5 am: 13.01.2016 | 15:35 »
Ich habe mir das Spiel auch auf der SPIEL in Essen angesehen und erklären lassen und war sehr enttäuscht.
Es sieht schick aus, keine Frage, aber es war insgesamt eher dünn ausgestattet und dazu noch recht teuer.
Die Regeln machten - wenn ich mich richtig erinnere - ca. 10 Seiten im dünnen Heftchen aus. Die Charakterbögen waren Papp-Tableaus, die angepasst werden können. Es gab also auch sehr wenig Auswahl bei den spielbaren Rassen/ Klassen.

Insgesamt machte das Spiel eher den Eindruck eines Brettspiels als den eines Rollenspiels.
Ich habe mich schon nach 5 Minuten Erklärung gefragt, ob das Spiel überhaupt für mehr als nur ein, zwei Abende tragfähig ist...

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.177
  • Username: LushWoods
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #6 am: 13.01.2016 | 15:47 »
Sicher das das kein Quickstarter war? Wegen 10 Seiten Regeln, mein ich.
Glaub da gibt's eine reduzierte Quickversion, oder sogar Einsteigerbox. Bin mir aber nicht sicher.

Online Skasi

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 402
  • Username: Skasi
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #7 am: 13.01.2016 | 16:09 »
Kann ich nicht sicher sagen, weil das Spiel nach diesem Eindruck komplett aus meinem Fokus fiel.
Aber in einer der weiter oben verlinkten Rezensionen wird auch was zum Inhalt der Box gesagt. Und wenn das komplette Regelheft 108 Seiten hat (inkl. Settingbeschreibung, Kartenerklärungen, Beispielkampagne etc.), dann kommt das schon gut hin mit dem, was ich gesehen habe... Laß es meinetwegen auch 20 Seiten "echte" Regeln gewesen sein.
Wie gesagt: Wirkte eher wie ein Brettspiel.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.397
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #8 am: 13.01.2016 | 16:32 »
Hmpf. Die Rezi liest sich wie ein astreines German Boardgame. Von Rollenspiel sehe ich da wirklich nicht viel.

Schade. Brettspiele sind nicht so mein Ding, ich wüsst auch nicht mit wem ich das spielen sollte. Und 70€ sind mir bei allem wunderschönen Artwork auch zu teuer für ein Brettspiel mit begrenztem Replay-Value.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

alexandro

  • Gast
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #9 am: 13.01.2016 | 16:45 »
Welche Rezi meinst du? Die von Roachware klingt jedenfalls wie ein Rollenspiel.

Mich schreckt (neben dem Preis) die starke Militär-Fixierung des Settings noch etwas ab, aber neugierig bin ich schon...
« Letzte Änderung: 13.01.2016 | 16:48 von alexandro »

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.920
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #10 am: 13.01.2016 | 17:36 »
Mich schreckt (neben dem Preis) die starke Militär-Fixierung des Settings noch etwas ab, aber neugierig bin ich schon...

Woran machst Du die fest? Ich hatte den Eindruck, dass man da durch aus was Firefly-iges oder so spielen kann.
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (verschiedene Kampagnen)
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e, Liminal
Bereite vor: Doctor Who 2nd Edition, Trinity Continuum (okay, eigentlich schwanke ich, welches der beiden Systeme ich nehmen soll)

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.199
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #11 am: 13.01.2016 | 17:46 »
Hm. Also neugierig gemacht habt ihr mich jetzt auch. Das Setting klingt ganz nett-und ich mag ja düster angehauchte Settings eh. Die Sache mit den Pokerdecks und die damit verbundenen Möglichkeiten klingen auch ganz interessant. Aber: Die brettspielartige Aufmachung schreckt mich eher ab. Die Charakterblätter in Schablonen-Form  gehen ja noch irgendwo...aber diese 50.000 Tokens und dann auch noch Ausrüstungskarten...och nö. :-\

Und auch von der Spielmechanik her bin ich zwiegespalten. Pokerdeck&Karten als System? Okay, kein Problem. Castle Falkenstein oder Fortunes Fool oder Engel nutzen ja auch Karten als System. Aber dann die Aussage
Zitat von:  faith.burning-games.com
Most actions the characters attempt are successful by default. However, whenever another character tries to stop them, they will confront eachother by playing cards
hat mir bei leichtes Stirnrunzeln hervorgerufen. Wozu dann überhaupt noch Fertigkeitswerte vergeben?

Dass es erstmal nur 5 spielbare Rassen gibt stört mich nicht(in FE gibbet iirc nur 4), und optisch schaut das Teil gut aus. Aber-und wo wir grade bei der Zahl 5 sind-gibbet einige bedenkenswerte Punkte:
1. Eigentlich bin ich ja nicht so der SciFi-Fan.
2. Habe ich mit AlphaOmega und FraggedEmpire zwei SciFi-RPGs, die in den Punkten, die mich bislang an Faith reizen, ebenfalls verdammt gut sind.
3. Ist für mich einfach zuviel Brettspielgedöns dabei.
4. Der Preis. Die 70€ sind nicht ohne; mich stören aber viel mehr die 15€ pro Poker-Zusatzdeck...
5. Brauche ich noch ein drittes SciFi-RPG?

Ich werde mir das PDF einstweilen mal zu Gemüte führen. Aber kaufen? Ziemlich eher nein. Es sei denn, ich spiele/leite mal eine Proberunde, und werde danach dann so geflasht von dem Game sein...aber davon gehe ich jetzt nach dem , was ich so gesehen und gelesen habe, nicht aus.


"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Colgrevance

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 777
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colgrevance
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #12 am: 13.01.2016 | 17:56 »
Ich habe den Kickstarter unterstützt und das Spiel seit Dezember bei mir im Regal stehen, bin aber bisher nur dazu gekommen, mal kurz die Regeln durchzublättern und die restlichen Materialien auf Vollständigkeit zu prüfen.

Mein Ersteindruck ist, dass das Spiel tatsächlich sehr wenige Regeln hat (ca. 50 Seiten, die restlichen ~50 Seiten sind Settingbeschreibung), die auch hauptsächlich aus Charaktererschaffung und Kampfregeln bestehen. Das Spiel bietet "göttliche Kräfte" und (bio-)technologische Upgrades für SCs, aber keine Sozial-/Interaktionsregeln. Die Charakteroptionen sind ebenfalls im Vergleich zu anderen Systemen eingeschränkt, was vor allem daran liegt, dass man nicht einfach einen Charakterbogen ausfüllt, sondern entsprechende Karten benötigt, die nunmal nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen. Das Spiel dürfte sich, auch angesichts der Hintergrundes, daher vor allem für militärische Kampagnen eignen.

Je nach Erwartung kann man diese Punkte als Vorteil (gerade was die Einsteigerfreundlichkeit bzw. Umsteiger von Brettspielen angeht) oder Nachteil ansehen, aber das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Wie das System am Spieltisch funktioniert habe ich leider noch nicht testen können.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.199
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #13 am: 13.01.2016 | 18:06 »
Die Charakteroptionen sind ebenfalls im Vergleich zu anderen Systemen eingeschränkt, was vor allem daran liegt, dass man nicht einfach einen Charakterbogen ausfüllt, sondern entsprechende Karten benötigt, die nunmal nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen. Das Spiel dürfte sich, auch angesichts der Hintergrundes, daher vor allem für militärische Kampagnen eignen.
*uargs*
Damit kommt ein weiterer Punkt auf die Nicht-Kaufen-Liste.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.920
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #14 am: 13.01.2016 | 20:32 »
So, ich habe die Regeln studiert... das System könnte am Spieltisch glatt funktionieren, aber:

- Die Regeln beschreiben praktisch nur die Kernmechanik zur Konfliktlösung.
- Gut gefallen mir die Regeln für Biologische und Technische Upgrades
- Die Artwork ist super (aber das ist sie bei Shadow of Esteren auch).
- Der Hintergrund ist ganz nett, kann aber mit anderen Systemen genauso gut oder besser emuliert werden (Stichwort: Fate, FAE, SaWo, CypherSystem).
- Es fehlen Regeln, die ein SciFi Spiel zum SciFi Spiel machen: Raumschiffe, Handel etc.
- In dem Setting kann man wahrscheinlich extrem viele Stories aus einschlägigen Sci Fi Filmen spielen, aber das GRW liefert wenig konkrete Ideen
- Der SL ist nicht nur schlecht, sondern fast gar nicht unterstützt
- Die Verquickung Psionik mit Glaube finde ich weniger prikelnd
- Überhaupt Götter. Hätte man sie Philosophien genannt, wäre das für SciFi besser gewesen.

Mein Eindruck: Es ist eine Starterbox für ein System, das erst noch wachsen muss, aber kein fertiges System. Hier wird viel zu wenig geboten (eben nur Charaktererschaffung/entwicklung und Konfliktlösung).
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (verschiedene Kampagnen)
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e, Liminal
Bereite vor: Doctor Who 2nd Edition, Trinity Continuum (okay, eigentlich schwanke ich, welches der beiden Systeme ich nehmen soll)

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #15 am: 13.01.2016 | 20:57 »
- Es fehlen Regeln, die ein SciFi Spiel zum SciFi Spiel machen: Raumschiffe, Handel etc.

Die fehlen bei Cyberpunk auch - ist das kein SF-Spiel? ;)
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.920
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #16 am: 13.01.2016 | 21:22 »
Die fehlen bei Cyberpunk auch - ist das kein SF-Spiel? ;)

Korrekt. Cyberpunk ist kein SF-Spiel... ;) Aber nicht weil die Raumschiffregeln und Handelsregeln fehlen.
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (verschiedene Kampagnen)
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e, Liminal
Bereite vor: Doctor Who 2nd Edition, Trinity Continuum (okay, eigentlich schwanke ich, welches der beiden Systeme ich nehmen soll)

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #17 am: 13.01.2016 | 21:45 »
Korrekt. Cyberpunk ist kein SF-Spiel... ;) Aber nicht weil die Raumschiffregeln und Handelsregeln fehlen.


Erklär mir das mal - gerne per PM :)
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

alexandro

  • Gast
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #18 am: 13.01.2016 | 22:14 »
- Die Regeln beschreiben praktisch nur die Kernmechanik zur Konfliktlösung.
Pluspunkt in meinen Augen (mag keine Systeme, die auf Krampf Sonderregeln für alles mögliche haben müssen).

Zitat
- Es fehlen Regeln, die ein SciFi Spiel zum SciFi Spiel machen: Raumschiffe, Handel etc.
Kommt immer auf das SciFi-Genre an: bei Hard-ish SciFi brauche ich keine 300 Seiten Sonderregeln die mir im Endeffekt sagen "Bei den Geschwindigkeiten mit denen die Metallsärge durch das Weltall rasen, und der begrenzten Leistungsfähigkeit von Sensoren/Computern, braucht ihr gar nicht erst mit Raumkämpfen anzufangen - die Chancen dass Raumschiffcrews im Weltall angemessen aufeinander reagieren können, ist sowieso verschwindend gering" - Raumschiffe als Vehikel in das die Charaktere auf einem Planeten einsteigen, und auf einem anderen Planeten aussteigen, ohne dass es für die Raumschiffe Regeln oder gar Werte gibt, ist in diesem Fall vollkommen OK.

Über die Sinnlosigkeit von interstellarem Handel habe ich mich an anderer Stelle schon echauffiert, und sage weiterhin: wenn wichtige Versorgungsgüter für die Kolonie von unabhängigen Händlern abhängig sind (die mal vorbeischauen, oder auch nicht, wie sie gerade lustig sind), dann hat man bei der Kolonisierung grundlegend was falsch gemacht.

Zitat
- Die Verquickung Psionik mit Glaube finde ich weniger prikelnd
Da Psionik idR aus dem Unterbewussten kommt, überrascht es mich nicht, dass nicht mehr Systeme diese Verbindung herstellen.

Und Psionik ist halt SciFi-Magie, da passt fast alles (Götter könnten unterbewusst manifestierte Wünsche aller denkenden Wesen sein, welche durch deren latentes Psi-Potential Gestalt und Macht erhalten).

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.920
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #19 am: 13.01.2016 | 22:18 »
Naja... Hard-ish SciFi hört für mich da auf, wo interstellare Reisen anfangen. ;)

Es braucht übrigens keine Sonderregeln, um Raumschiffe oder Raumkämpfe darzustellen. Nicht in einem System, in dem Ausrüstung bereits gut beschrieben ist (wie bei Faith).

Auf mich wirkt es halt wie Red Box D&D.
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (verschiedene Kampagnen)
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e, Liminal
Bereite vor: Doctor Who 2nd Edition, Trinity Continuum (okay, eigentlich schwanke ich, welches der beiden Systeme ich nehmen soll)

Offline Anastylos

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 759
  • Username: Anastylos
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #20 am: 13.01.2016 | 23:38 »
Die Regeln finde ich cool. Die ganzen Upgrades sind zum Teil dann doch extrem mächtig, ist mir schon etwas arg krass. Regeln für Raumkämpfe wären ganz praktisch ich könnte mir vorstellen das ein Schiff ähnlich wie ein Charakter aufgebaut ist und eventuell ein eigenes Deck hat. Ich würde mir das System nicht kaufen, dafür ist es mir schlicht zu teuer aber vielleicht teste ich es Mal.

EDIT: Die Box sieht extrem cool aus. Sollte sich eine dauerhafte offline Runde ergeben würde ich die vielleicht doch kaufen.
« Letzte Änderung: 13.01.2016 | 23:41 von Anastylos »

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.199
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #21 am: 14.01.2016 | 21:31 »
EDIT: Die Box sieht extrem cool aus. Sollte sich eine dauerhafte offline Runde ergeben würde ich die vielleicht doch kaufen.
Hm...Forenrollenspiel?
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Anastylos

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 759
  • Username: Anastylos
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #22 am: 14.01.2016 | 21:43 »
Für eine Forenrunde brauche ich die Box nicht.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.199
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #23 am: 14.01.2016 | 21:54 »
Für eine Forenrunde brauche ich die Box nicht.
stimmt auch wieder. Ich hab' das mit der offline-Runde zuerst falsch verstanden. ;)
« Letzte Änderung: 14.01.2016 | 22:06 von Blizzard »
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Colgrevance

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 777
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colgrevance
Re: Faith - The Sci-Fi RPG
« Antwort #24 am: 16.01.2016 | 22:27 »
Beim Durchgehen der vorgefertigten Charaktere (kann man hier herunterladen) ist mir heute aufgefallen, dass die z. T. über unterschiedliche Start-Erfahrung verfügen. So kosten die Attribute + Upgrades bei Remko z. B. 11 Punkte experience, bei Ying sind es sogar 12 - laut Regelbuch (S. 18) hat man zu Beginn eigentlich nur 10 Punkte experience zur Verfügung... Nichts Wildes, aber ich finde es besser, wenn auch vorgefertigte SCs regelkonform erstellt sind.

Gibt es da irgendwo eine Erklärung oder einen Regelausnahme, die ich übersehen habe?