Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => RuneQuest/Mythras/BRP => Thema gestartet von: Maluk1013 am 10.10.2016 | 20:33

Titel: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 10.10.2016 | 20:33
Pünktlich zur Spiel sind die ersten beiden Episoden von QuestLog - dem Podcast der RuneQuest Gesellschaft e.V. online gegangen. Unter https://questlogweb.wordpress.com findet sich Episode 0 mit einer Vorstellung des Vereins und seiner Ziele. Episode 1 stellt dann RuneQuest und seine Publikationsgeschichte vor.
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: D. Athair am 11.10.2016 | 01:49
Sehr schön! Danke! Werd ich gleich mal hören (und demnächst in die Linkliste auf meinem Blog setzten).
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 11.10.2016 | 09:01
Sehr gern. Wir sind auch dankbar für jede Art von Feedback und Verbesserungsvorschläge - das Ganze ist unser erster Podcast und wir sind inhaltlich und technisch erst am Anfang...

Schreibt auch gerne, welche Themen ihr im Zusammenhang mit RuneQuest hören mögt....
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: D. Athair am 11.10.2016 | 16:40
Ich hab mal kurz über den QuestLog geblogt (https://zauber--ferne.blogspot.com/2016/10/song-for-new-life.html).

Mir haben beide Folgen wirklich gut gefallen. Gerade auch das Intro ist in positivem Sinn "unaufgeregt".
Die Länge ist super. Gerade bei der "Info-Dichte" würde ich über 45 min nicht hinausgehen.


... RuneQuest und der Einfluss auf das britische Rollenspiel fände ich sehr interessant.
Mit Maelstrom, das als Vorläufer von WFRP gelten kann, gab es schon ganz früh ein an RuneQuest angelehntes W100-Spiel.

Die neuere RuneQuest-Renaissance ging auch wieder von UK aus. Gerade Mongoose und die Freigabe von MRQ über die OGL spielen da eine Schlüsselrolle. Daraus sind wiederum neue Verlage entstanden: D101 Games mit nem Glorantha Fanzine und OpenQuest und Cakebread & Walton mit den Renaissance-Spielen (Clockwork & Chivalry, das zuerst ein MRQ-Setting war, Dark Streets ... das eben mit Five Points sein erstes 3PP-Produkt bekommen hat).

(Ob sich "Die große weite Welt, der deutlich von RQ beeinflussten Spiele" lohnt, weiß ich nicht. Von DragonQuest und Swordbearer über Delta Green, Eclipse Phase bis hin zu Trauma2 und Private Eye. Das ist schon ziemlich unübersichtlich und ich weiß auch nicht, ob das nicht zu Meta wäre und ob man überhaupt diesen anderen Spielen dabei gerecht werden kann. Am Beispiel von Unknown Armies sieht man, dass vieles doch sehr anders funktioniert als in RQ.)

RuneQuest/BRP-Settings
: Was macht sie besonders? Was hat es mit Kulturen, Gemeinschaften, Fraktionen, Kulten, ... auf sich?
Ich denke da an Glorantha, Mythic Britain, Luther Arkwright, Eternal-Champion-Kram und Clockwork & Chivalry (das ja MRQ-Setting war). Die Settings habe ich gewählt, weil sie für mich das verkörpern, was RQ-Settings auszeichnet: mythisch-phantastisch, quasi-historisch (egal ob man das als Bezüge zu unserer Geschichte deutet oder als "die Settings haben eine eigene relevante und glaubhafte Geschichte") und "dreckig" (im Sinn von: die SC sind weder per se Helden in einer eher schwarz-weißen Welt noch ist es Dark Fantasy).
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 23.10.2016 | 16:35
Soeben ist Episode 02 von Questlog online gegangen. In dieser Episode sprechen wir über unsere Eindrücke von der Spiel 2016.

Das Ganze gibt's per iTunes, RSS-Feed oder direkt unter questlogweb.wordpress.com

Viel Spaß!
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: TeichDragon am 23.10.2016 | 16:57
Mir haben beide Folgen wirklich gut gefallen. Gerade auch das Intro ist in positivem Sinn "unaufgeregt".
Die Länge ist super. Gerade bei der "Info-Dichte" würde ich über 45 min nicht hinausgehen.

Merkwürdig, mir kam Folge 01 irgendwie extrem lang vor.
Vielleicht lag es an der Info-Dichte, oder weil ich erst die neue DORPCast-Folge und dann die beiden Questlog Folgen gehört habe.
45~60 Minuten finde ich auch super.

Jetzt höre ich gerade Folge 02.
Gut für so ein spezielles Thema muss man die Folge nicht unnötig aufblähen, da sind 15 Minuten auch OK.
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Thot am 23.10.2016 | 17:09
Gibt es irgendwelche schriftlichen Verlautbarungen zu dem Abenteuerwettbewerb?
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: AndreJarosch am 23.10.2016 | 21:07
Gibt es irgendwelche schriftlichen Verlautbarungen zu dem Abenteuerwettbewerb?

Ja, es gibt einen Flyer zum Abenteuerwettbewerb:



[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: TeichDragon am 23.10.2016 | 21:29
Findet man den auch irgendwo im Web oder sonstwo?

Mein Google-Fu hat mich zu zwei Webseiten geführt: http://www.die-sns.de/
Die scheint aber schon seit Jahren tot zu sein.

Oder http://www.runequest-rpg.de/
Auch hier nix zum Thema oder was aktuelles.

Das solltet ihr mal dran arbeiten, passt auch zum letzten Podcast, das man aktuelle Themen nicht findet....

(Nicht böse gemeint!!)
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 17.11.2016 | 00:58
Die RuneQuest-Gesellschaft e.V. hat eine neue Website eingerichtet:

Unter:     www.runequest-gesellschaft.de


findet sich ab sofort:

- Neuigkeiten zum Verein und zu neuen Produkten.
- Alle Bücher, die der Verein zum Kauf anbietet, können hier per E-Mail bestellt werden (im Aufbau).
- QuestLog - Die Podcast-Folgen sind nun ebenfalls hier zu finden.
- Eine Liste der Videos (inkl. Links) zu unserem (neuen!) Youtube-Kanal.
- Eine Linkliste zu Chaosium, DesignMechanism und anderen Seiten.

Aktuell sind wir dabei, den Inhalt zu erweitern. So soll es eine Download-Sektion geben, Hintergrundartikel, Rezensionen, usw.

Schaut gerne vorbei, wir freuen uns über jede Art von Feedback...





Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Jed Clayton am 17.11.2016 | 01:50
Die RuneQuest-Gesellschaft e.V. hat eine neue Website eingerichtet:

Unter:     www.runequest-gesellschaft.de


Juhu! Darauf hatte ich schon lange gewartet. Danke vielmals.

Gibt es schon ein ungefähres Datum für die nächste Ausgabe des Podcasts?

Auf viele, viele weitere Questen!
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 18.11.2016 | 01:41
aufgenommen ist er und wird jetzt noch geschnitten. Ich hoffe, dass ich ihn am Wochenende online stellen kann...
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: TeichDragon am 18.11.2016 | 18:01
Yay! Neue Website!!

Bisserl slow bis er die aufbaut, aber sieht schon mal viel informativer aus. :)
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 22.11.2016 | 15:45
Die neue Episode ist nun auf unserer Internetseite online:

In Episode 03 geben einen Überblick über die Hintergrundwelt GLORANTHA.


Viele Spaß, wir freuen uns auf Feedback jeder Art...
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: D. Athair am 22.11.2016 | 21:13
Yeah! Und auch noch über die neue Homepage verfügbar.
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 14.12.2016 | 12:38
Die neue Episode ist nun auf unserer Internetseite online:

In Episode 04 geben einen Überblick über BASIC ROLEPLAYING


Viele Spaß, wir freuen uns auf Feedback jeder Art...
Beitrag editieren
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 18.01.2017 | 22:34
Soeben wurde die Episode 05 von QuestLog veröffentlicht.

Wir besprechen Neuigkeiten zu unseren soeben erschienenen und geplanten Publikationen.

Danach eröffnen wir eine neue Reihe "RuneQuest im Detail" und besprechen die Charaktererschaffung.

Viel Spaß beim Reinhören...



http://rq-verein.esy.es/index.php/podcast/25-questlog-episode-05-charaktererschaffung

Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: D. Athair am 19.01.2017 | 00:50
Dankeschön.

Wird gehört/bzw. noch ein bißchen angefangen.



Wenn ich mir was wünschen dürfte: Ich hätte total gern Greg Stafford als Gast im QuestLog um was über Runen, Kulturen und Kulte zu erfahren sowie dem Zusammenhang zwischen dem Designer und dem Schamanen Greg Stafford.
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 26.02.2017 | 11:41
Soeben wurde die Episode 06 von QuestLog veröffentlicht.

Wir besprechen Neuigkeiten zu unseren Publikationen. Danach reden wir über unsere Kampagnenwelt "Thennla" und haben dazu einen Gast eingeladen...

Viel Spaß beim Reinhören...


http://rq-verein.esy.es/index.php/podcast/28-episode-06-thennla
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 26.02.2017 | 11:42
Dankeschön.
Wenn ich mir was wünschen dürfte: Ich hätte total gern Greg Stafford als Gast im QuestLog um was über Runen, Kulturen und Kulte zu erfahren sowie dem Zusammenhang zwischen dem Designer und dem Schamanen Greg Stafford.

Sehr interessante Idee; ich werde die Leute im Verein, die evtl. diesen Kontakt herstellen können, fragen, ob da 'was möglich ist...
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: D. Athair am 26.02.2017 | 12:11
Danke, das klingt super!

Und: Eben heute habe ich eine neue Folge von QuestLog vermisst - und voilà, da ist sie schon!  :d
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 26.03.2017 | 00:49
Soeben wurde die Episode 07 von QuestLog veröffentlicht.

Wir besprechen News und reden danach über Fertigkeiten und die grundsätzliche Spielmechanik.
Viel Spaß beim Reinhören...



http://rq-verein.esy.es/index.php/podcast/30-episode-07-fertigkeiten
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Argamae am 27.03.2017 | 10:31
Danke, habe jetzt gestern alles einmal "runtergehört" und finde es insgesamt gut und informativ - obwohl ich Podcasts im Großen und Ganzen eigentlich nicht mag.  ;)
Soundtechnisch gäbe es da noch was zu verbessern, vor allem bei Andre - der klingt relativ dumpf und wirkt in einigen Sätzen manchmal abgehackt (könnte auch vom Schneiden kommen).
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: AndreJarosch am 29.03.2017 | 10:06
Danke, habe jetzt gestern alles einmal "runtergehört" und finde es insgesamt gut und informativ - obwohl ich Podcasts im Großen und Ganzen eigentlich nicht mag.  ;)
Soundtechnisch gäbe es da noch was zu verbessern, vor allem bei Andre - der klingt relativ dumpf und wirkt in einigen Sätzen manchmal abgehackt (könnte auch vom Schneiden kommen).

Danke für deine positiven Worte.

Zum Sound:
Olli ist in Essen, ich in Hofheim. Der Podcast läuft per Headset über Skype, wobei die Aufnahme in Essen stattfindet. Besser geht es derzeit nicht.
Das abgehackte kommt wirklich daher, dass wir a) kein Script haben, sondern drauflosquatschen und b) viele meiner äähs und hmms, so wie ausschweifende Erklärungen geschnitten werden.

Ich werde versuchen mich in den nächsten Podcasts zu bessern. :-)
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Boba Fett am 29.03.2017 | 10:20
Nebenbei: Ich bin ebenso treuer Hörer und hab euch im Abo...

Den Sound finde ich gar nicht mal so schlecht - klar ist so ein Mikro, wie es beim Dorp-Cast von Thomas und Michael verwendet wird, wahrscheinlich nochmal besser,
aber das Mikro ist teuer und da stellt sich mir die Frage nach dem Preis/Leistungs-Zugewinn Verhältnis.

Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Greifenklaue am 29.03.2017 | 11:32
Wie sieht das mit dem Download aus? Mir wird nur das Direkthören angeboten?
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: D. Athair am 29.03.2017 | 13:41
... ich kann die runterladen - nach genau dem selben Muster wie beim Greifenklaue-Podcast.

Sowohl auf der QuestLog-Homepage (https://questlogweb.wordpress.com/2017/03/26/questlog-episode-07-fertigkeiten/) als auch auf der RQ-HP (http://rq-verein.esy.es/index.php/podcast/30-episode-07-fertigkeiten).
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Greifenklaue am 30.03.2017 | 00:01
Ahh, in Episode 4 wurde schlicht der Link vergessen, der sonst beim Rest steht ;)

Und mit der wollte ich vorhin starten ;)

{Hier (https://questlogweb.wordpress.com/2016/12/14/questlog-episode-04-basic-roleplaying/).}

Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Greifenklaue am 4.04.2017 | 13:52
Hab ich mich ersatzweise durch den Rest gehört, interessant und gut gemacht.

Wieso es HeroWars und Glorantha auf Deutsch gab könntet ihr nochmal erzählen.
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: AndreJarosch am 10.04.2017 | 21:01
Hab ich mich ersatzweise durch den Rest gehört, interessant und gut gemacht.

Wieso es HeroWars und Glorantha auf Deutsch gab könntet ihr nochmal erzählen.

Stimmt, die Phase von 1997 bis 2003 (Gründung von Issaries Inc, HeroWars, Lizenz an Multisim, Multismins Bankrott, HeroWars wird zu HeroQuest) könnte man noch mal kurz abhandeln.
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Greifenklaue am 10.04.2017 | 22:12
Fänd ich spannend, hatte mich damals überrascht. Und Imps Shop hat/hatte die ja lange für saugünstig.
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 24.04.2017 | 18:11
Soeben wurde die Episode 08 von QuestLog veröffentlicht.

Wir besprechen News und reden danach mit Con-Cheforganisator Fabian Küchler über die Conventions der RuneQuest-Gesellschaft
Viel Spaß beim Reinhören...



http://rq-verein.esy.es/index.php/podcast/33-questlog-episode-08-conventions
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Magister Ludi am 25.04.2017 | 13:31
Das weckt Erinnerungen ...

Leider habt Ihr es nicht über Euch gebracht, darauf hinzuweisen, dass die Tradition der Tentacles-Conventions auch ohne den offiziellen Segen der RuneQuest-Gesellschaft durch die Eternal-Conventions (Pfingsten auf Burg Bacharach, gleicher Stil, gleiche Teilnehmer) fortgeführt wird.
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: munchkin am 25.04.2017 | 15:47
Der Eternal Con hatte den Segen (und sogar die Bitte) des Vorstandes der RQ-Ges. die Tradition des Tentacles-Cons weiter zu führen...

Das kommt bestimmt im nächsten Log  ;)
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 25.05.2017 | 23:26
Soeben wurde die Episode 09 von QuestLog veröffentlicht.

Nach einer kleinen Ergänzung zum ETERNAL CON sprechen wir über Publikationen zu Sturmbringer, Elric, Hawkmoon und Corum; über beseelte Rüstungen und Flamingoreiter...
Viel Spaß beim Reinhören...

http://rq-verein.esy.es/index.php/podcast/37-questlog-episode-09-sturmbringer
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: munchkin am 31.05.2017 | 11:51
Beim Eternal Champion von einer "Zeitlinie" zu reden ist ein Paradoxon  ::)
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Boba Fett am 31.05.2017 | 12:35
Ich fand den Beitrag ziemlich gut, aber vermisst habe ich ein wenig das "warum soll ich das spielen, was könnte mich daran interessieren".
Die geschichtliche Entwicklung darin war ja der Hauptakt, aber das dürfte nur die Hardcore-Rollenspieler interessieren, insbesondere nur die, die das vielleicht miterlebt haben...
Insofern war es echt informativ und für mich (der Sturmbringer auch noch aus der alten Box kennt) auch echt eine Informationsquelle. (Siehe Name des Forums...)

Ich weiß nicht / kann wenig nachvollziehen, wer / wie viele von den späteren Generationen von Rollenspielern da noch Bezug zu den Werken Moorcocks haben. Ein wenig mehr "schaut es euch an, das ist cool, weil..." wäre meiner Meinung nach wünschenswert gewesen
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: munchkin am 31.05.2017 | 16:22
Ich fand den Beitrag ziemlich gut, aber vermisst habe ich ein wenig das "warum soll ich das spielen, was könnte mich daran interessieren".
Die geschichtliche Entwicklung darin war ja der Hauptakt, aber das dürfte nur die Hardcore-Rollenspieler interessieren, insbesondere nur die, die das vielleicht miterlebt haben...

Stimmt! Ich hätte es wichtig gefunden den Unterschied zu den klassischen Fantasy-Themen klar darzustellen. Der ewige Held sonnt sich nicht in seinem Ruhm und er gründet auch keine Dynastien Er kämpft einen verzweifelten Kampf und nachdem er gewonnen oder verloren hat, geht es von vorne los. Es gibt keine Zeitlinien, wie lange der Kampf dauert spielt keine Rolle (je kürzer desto besser).

Wie der ewige Held ist auch die Spielergruppe nicht in der Lage ihr eigenes Schicksal zu bestimmen. Sie wurden erwählt (bestraft) in diesem Kampf eine Rolle einzunehmen (meist der Bauer auf dem Schachfeld der Götter). Es ist den Spielern nicht gestattet zu wählen, nur Erfolg oder Mißerfolgt wird gewertet.
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Boba Fett am 1.06.2017 | 10:21
Runequest Stormbringer 5th Edition ist ja eine Fortentwicklung von Elric!
Was wurde denn da überarbeitet?

Welche der beiden Varianten ist denn (gefühlt) 'besser'?
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: munchkin am 6.06.2017 | 14:09
Runequest 5th Edition ist ja eine Fortentwicklung von Elric!
Was wurde denn da überarbeitet?

Welche der beiden Varianten ist denn (gefühlt) 'besser'?

Ich glaube ich weiß was du fragen willst.

Elric! ist von 1993 von Chaosium.

Mongoose hat 2007 Elric of Melniboné heraus gebracht.

2010 gab es dann RuneQuest 5 und ein neues Elric von Melniboné von Mongoose. Hier ist das Elric-Buch aber kein eigenständiges Spiel, sondern man braucht auch das RQ-Regelbuch. Dieses Elric ist (finde ich) "gefühlt" besser.

Allerdings hängt das auch davon ab was und wie man spielen will. Elric! (von 1993 und auch das darauf folgende Stormbringer von 2001) sind meiner Meinung näher an den Büchern, da Kampf- und Magie-Regeln sehr viel einfacher sind.

Im ewigen Kampf kann es schonmal passieren das unsere (niederen) Helden gegen 10.000 schwer bewaffnete Granbretanier kämpfen müssen. Da ist das Kampfsystem von RQ5/6 nur bedingt geeignet :-)
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Boba Fett am 4.07.2017 | 16:23
Ich habe es mal korrigiert...
Es geht mir nicht (!) um das Moongoose Elric sondern um die Unterschiede zwischen Stormbringer von 2001 im Vergleich zum Elric! von 1993.

Stormbringer 5th Edition ist ja eine Fortentwicklung von Elric!
Was wurde denn da überarbeitet?

Welche der beiden Varianten ist denn (gefühlt) 'besser'?
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: AndreJarosch am 4.07.2017 | 17:44
Das Juni-Podcast kommt "aus Gründen" erst in den nächsten Tagen.
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 5.07.2017 | 22:02
Leider nicht mehr im Juni, dafür mit den ersten Eindrücken vom RUNEQUEST-ROLEPLAYING IN GLORANTHA QUICKSTART, ist die neue Episode von QuestLog jetzt verfügbar:


http://rq-verein.esy.es/index.php/podcast/39-episode-10-rpc-2017


Viel Spaß und...

... wir freuen uns auf Feedback...
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: D. Athair am 9.07.2017 | 16:07
... ist wieder ziemlich schön geworden. Man merkt die Begeisterung ... und die tollen Messeerlebnisse.

Zu Mythras Imperative würde ich mir vor Erscheinen auch noch ne Folge wünschen. Gerade weil das ja kein Schnellstarter im eigentlichen Sinn ist, sondern "nur" Kurzregeln. Da wäre es schon ganz nett - ähnlich wie bei der Idee von System Matters zu Beyond the Wall - zu erfahren: Was mache ich nun damit? Welche Abenteuer kann ich damit spielen?
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 30.07.2017 | 18:26

Die neue Episode von QuestLog zum Thema "Kompatible Fantasy Systeme " ist soeben online gegangen und findet sich hier:


http://rq-verein.esy.es/index.php/podcast/40-episode-11-fantasy-systeme



Viel Spaß beim Hören und Danke für Feedback...
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Boba Fett am 31.07.2017 | 21:17
Gerade gehört, sehr schön.
Ich freue mich auf die SF Systeme, insbesondere würde mich viel zu Ringworld interessieren. 8)
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Greifenklaue am 31.07.2017 | 22:20
Ja, war in der Tat sehr spannend.
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 23.09.2017 | 13:28
http://rq-verein.esy.es/index.php/podcast/45-episode-12-editionen-und-neuheiten

Die Neue Episode unseres Podcasts ist da. Erfahrt mehr über kommende Neuheiten und die wechselhafte Geschichte der RuneQuest-Editionen...
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: D. Athair am 23.09.2017 | 21:41
Ein paar Kommentare zur Folge:


1) Zu den Neuigkeiten:

Toll, dass das Animismuskapitel kostenlos zum Download angeboten werden wird.

Ich bin froh, dass ich RQ6 habe. Dass der White Space weggefallen ist, ist schade, aber OK.
Das Layout ließt sich nämlich ganz gut. Für das kleine Mythras-Regelbuch (Taschenbuchausgabe) ist das neue Layout,
glaube ich, ganz gut. Ob ich das große irgendwann noch will, wird sich zeigen. Muss ich im Laden schauen.
Zumal das deutsche RQ6-Regelbuch für mich eines von ganz, ganz wenigen Fällen ist, das es fertig bringt, ein seitenstarkes RSP-Buch (400 S.+) gut benutzbar zu halten. (Starblazer Adventures, DCC RPG, Ptolus und andere sind für mich daran gnadenlos gescheitert.)
Die Formulierung: "Wenn ich aus der Grabbelkiste ein altes [...] Pathfinder- [...] Abenteuer schnappe [...]" habe ich sehr gefeiert.  :headbang:


2) Zur Geschichte von RQ: Schön erklärt.

Wobei: Heißen viele der Nicht-Glorantha-Sachen für RuneQuest nicht in Fan-Kreisen "Mythic Earth" (so wie die Reihe bei The Design Mechanism)?
Das waren doch vorwiegend quasi-historische Sachen. Und: Soweit ich weiß ist für erhebliche Teile der Fanbase RuneQuest nicht an Glorantha gebunden oder wird gar nicht für interessant gehalten.

Ansonsten gehören für mich zum RuneQuest-Wirrwar auch BRP, das zwischenzeitlich RQ bei Chaosium scheinbar ersetzte und die Mongoose-OGL (auf deren Basis dann OpenQuest, Rennaissance und Revolution d100 mit all ihren Einzelgrundregelwerken entstanden sind).
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: AndreJarosch am 24.09.2017 | 11:53
Ein paar Kommentare zur Folge:

1) Zu den Neuigkeiten:

Toll, dass das Animismuskapitel kostenlos zum Download angeboten werden wird.

Wir wollen ja niemanden ZWINGEN von RQ6 auf Mythras umzusteigen. Wer RuneQuest6 spielt ist unser Freund, auch wenn er nicht die neue Regeledition kauft, aber neuere Abenteuer werden auch die neuen Animismus-Regeln verwenden.
Kurzum: Das sind wir unseren RuneQuest 6-Käufern einfach schuldig.


Ich bin froh, dass ich RQ6 habe. Dass der White Space weggefallen ist, ist schade, aber OK.
Das Layout ließt sich nämlich ganz gut. Für das kleine Mythras-Regelbuch (Taschenbuchausgabe) ist das neue Layout,
glaube ich, ganz gut. Ob ich das große irgendwann noch will, wird sich zeigen. Muss ich im Laden schauen.
Zumal das deutsche RQ6-Regelbuch für mich eines von ganz, ganz wenigen Fällen ist, das es fertig bringt, ein seitenstarkes RSP-Buch (400 S.+) gut benutzbar zu halten. (Starblazer Adventures, DCC RPG, Ptolus und andere sind für mich daran gnadenlos gescheitert.)

Dank für die Blumen.
Das neue Layout ist kompakter... ob das gut oder schlecht ist, darüber könnte man streiten (werden wir aber nicht).
Zwei wichtige Aspekte brachten uns dazu:
a) wir passen uns der englischen Ausgabe an
und b) (VIEL WICHTIGER) wir sparen dadurch fast 100 Seiten und können den Coverpreis somit drücken, was zu mehr potoentiellen Käufern/Spielern führt.


Die Formulierung: "Wenn ich aus der Grabbelkiste ein altes [...] Pathfinder- [...] Abenteuer schnappe [...]" habe ich sehr gefeiert.  :headbang:

Pathfinder-bashing war damit nicht beabsichtigt... dafür weiß ich über diesen D&D-Klon viel zu wenig und generell empfinde ich es eher als positiv, wenn ein Spiel mehr Leute zum Rollenspiel bringt und Pathfinder ist ja einer der größeren Player.
Mir ging es eher um die unzähligen AD&D-Altlasten die auf jedem Con in den Grabbelkisten der Händler zu finden sind. Da sind (storymäßig) wahre Schätze dabei... nur verwenden diese Schätze leider ... naja... AD&D-Regeln. ;-)


2) Zur Geschichte von RQ: Schön erklärt.

Wobei: Heißen viele der Nicht-Glorantha-Sachen für RuneQuest nicht in Fan-Kreisen "Mythic Earth" (so wie die Reihe bei The Design Mechanism)?
Das waren doch vorwiegend quasi-historische Sachen. Und: Soweit ich weiß ist für erhebliche Teile der Fanbase RuneQuest nicht an Glorantha gebunden oder wird gar nicht für interessant gehalten.

Die 4 Lizenz-Abenteuer von Judges Guild (Judges Guild 1979/1980), "Questworld" (Chaosium 1982), die drei SoloQuest-Hefte (Chaosium 1982), die 4 Complete Dungeon Masters Abenteuer/Original Doom Stones Kampagne (Complete Dungeon Master 1984), Griffin Mountain (Avalon Hill 1986), Eldarad & Daughters of Darkness (beide Avalon Hill 1990), Lhankmar (Mongoose 2007), Slaine (Mongoose 2007), Wtaith Recon (Mongoose 2010).

Alle kein Glorantha und auch alle NICHT Mythic Earth bzw. Fantasy Europe.

Genausoviele Supplements gibt es für Mythic Earth/Fantasy Europe.

Und die RQ Fan-Szene ist zweigespalten:
Die Leute die RuneQuest spielen, egal mit welchem Hintergrund, und die Glorantha locker spielen oder für ihre Zwecke ausschlachen.
Und
Die Leute die RuneQuest nur mit/wegen Glorantha spielen und die Nicht-Glorantha-Bücher ausschlachten, um Teile/Ideen davon in Glorantha einzubauen.


Ansonsten gehören für mich zum RuneQuest-Wirrwar auch BRP, das zwischenzeitlich RQ bei Chaosium scheinbar ersetzte und die Mongoose-OGL (auf deren Basis dann OpenQuest, Rennaissance und Revolution d100 mit all ihren Einzelgrundregelwerken entstanden sind).

BRP und die Mongoose-OGL-Systeme sind noch mal ein eigenes Thema... Wir wollten es nicht noch weiter aufblasen.
Gehören irgendwie dazu, sind andererseits aber auch Themen für sich.

Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: D. Athair am 24.09.2017 | 13:04
Zwei wichtige Aspekte brachten uns dazu:
a) wir passen uns der englischen Ausgabe an
und b) (VIEL WICHTIGER) wir sparen dadurch fast 100 Seiten und können den Coverpreis somit drücken, was zu mehr potentiellen Käufern/Spielern führt.
Das finde ich auch gut. Ich denke da ist schon noch etwas Potential drin.

Pathfinder-bashing war damit nicht beabsichtigt... dafür weiß ich über diesen D&D-Klon viel zu wenig und generell empfinde ich es eher als positiv, wenn ein Spiel mehr Leute zum Rollenspiel bringt und Pathfinder ist ja einer der größeren Player.
Mir ging es eher um die unzähligen AD&D-Altlasten die auf jedem Con in den Grabbelkisten der Händler zu finden sind. Da sind (storymäßig) wahre Schätze dabei... nur verwenden diese Schätze leider ... naja... AD&D-Regeln. ;-)
Ja. Meine Sicht auf die Pathfinder-Regeln und Abenteuer ... passt ganz gut zu deiner von AD&D. Von daher fand ich das ganz gelungen.
Ich hab's auch nicht als PF-Bashing verstanden. Trotzdem finde ich das Spiel "überhypt". Jetzt nicht in Bezug auf Buntheit und Materialvielfalt sondern in Bezug darauf, was die Regeln tun. Das, was die können, können mMn andere Spiele auch und besser.  ;)

Und die RQ Fan-Szene ist zweigespalten
Vielleicht wollte ich darauf hinaus.
... da fällt mir ein: Es gab ja noch diese "pseudo-universellen" Sachen wie Thieves World und die Midkemia-Sachen. Ja, die RQ-Fanbase ist schon recht vielfältig aufgestellt.

Und: So ein systematischer Überblick über den RQ-Kram - der Non-Glorantha-Sachen - wäre auch mal ein cooles Podcast-Thema.


BRP und die Mongoose-OGL-Systeme sind noch mal ein eigenes Thema... Wir wollten es nicht noch weiter aufblasen.
Kann ich verstehen. Wäre schon interessant dazu was von euch zu hören. Auch in Bezug darauf, ob und wie sehr die Sachen für die RQ-Gesellschaft von Bedeutung sind.

(Ich kann für mich sagen, dass mir die Renaissance-Sachen eine ganze Ecke näher stehen als Glorantha. Wobei ich Glorantha schon seit ner Weile nicht mehr so uninteressant finde wie einst.)
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 15.10.2017 | 14:16
Die neue Episode von Questlog ist da.

Diesmal reden wir über Science-Fiction-Systeme, die im Laufe der Zeit für die BasicRoleplaying Regeln erschienen sind:


http://rq-verein.esy.es/index.php/podcast/49-episode-13-science-fiction-systeme


Viel Spaß beim Hören...
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: cyrion am 15.10.2017 | 17:30
Sehr interessant.

Ringworld hab ich mal in der Hand gehabt und dann wieder beiseite gelegt. War Damals nicht so meine Welt.
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: AndreJarosch am 15.10.2017 | 17:34
Sehr interessant.

Ringworld hab ich mal in der Hand gehabt und dann wieder beiseite gelegt. War Damals nicht so meine Welt.

Kostet inzwischen um die 200 EUR... wenn man sie überhaupt bekommt.
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: trendyhanky am 15.12.2017 | 07:46
Wann kommt der nächste Podcast?

Ich habe leider alle schon durchgehört und fand sie alle (bis auf den "Conventions"-Cast) sehr informativ

Als Zuhörer hat man das Gefühl, dass die Macher soviel Wissen zu RQ/BRP haben, dass es für 2000 Folgen locker reichen könnte^^

Mich würden Folgen zu einzelnen Regelblöcken in MYTHRAS interessieren, so ähnlich wie die ausführlichen Folgen zur Charaktererschaffung

zum Beispiel Kampf, Magie oder Praxistipps für unerfahrene RQ/Mythras-SL

der Podcast mit Lutz Reimers war auch genial!
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: AndreJarosch am 15.12.2017 | 08:38
Wann kommt der nächste Podcast?

Zur Zeit etwas schwierig...
Erst SPIEL und Dreieich-Con, jetzt Real Life mit Schichtarbeit und Familie(n) ("Real Life" Echtzeicht Rollenspiel mit cooler 3D Grafik, aber beschissener Handlung und viel Railroading :-)  ).

Tatsächlich hatten Olli und ich schon einen Termin für die nächste Aufnahme, da kamen dann aber technische Probleme dazwischen. Auf den Ersatztermin fiel dann die weihnachtsfeier von Ollis Arbeit... Neuer Termin steht noch aus...


Zitat
Ich habe leider alle schon durchgehört und fand sie alle (bis auf den "Conventions"-Cast) sehr informativ

Als Zuhörer hat man das Gefühl, dass die Macher soviel Wissen zu RQ/BRP haben, dass es für 2000 Folgen locker reichen könnte^^

Mich würden Folgen zu einzelnen Regelblöcken in MYTHRAS interessieren, so ähnlich wie die ausführlichen Folgen zur Charaktererschaffung

zum Beispiel Kampf, Magie oder Praxistipps für unerfahrene RQ/Mythras-SL

der Podcast mit Lutz Reimers war auch genial!

Wir werden hoffentlich noch dieses Jahr den Jahresrückblick 2017 und den Ausblick 2018 machen zu können.
Dann folgen Episoden mit eben von dir gewünschten Themen:
Kampf, Theistische Magie, Volksmagie, Animismus, Zauberei, Mystizismus, Leidenschaften/Kulte (Einbindung in die Hintergrundwelt) etc.
Zwischendurch werden wir noch einen Blick auf die Horror BRPs werfen und mal auf die Geschichte von Hero Wars / HeroQuest eingehen.

Genug Themen für 2018...

Ach ja, bei den Regelbesprechungen wollen wir gerne Lutz wieder mit am Start haben, was wieder eine Herausforderung wird (drei Personen unter einen Hut zu bringen ist nun mal schwieriger als zwei).
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: trendyhanky am 15.12.2017 | 16:57
Zitat
Genug Themen für 2018...

Definitiv  :d
Ich freu mich schon, 2018 scheint richtig gut zu werden für das dt. Mythras. Und dann kommt ja auch im 2. Quartal Chaosium mit "Runequest" um die Ecke

Zitat
Ach ja, bei den Regelbesprechungen wollen wir gerne Lutz wieder mit am Start haben, was wieder eine Herausforderung wird (drei Personen unter einen Hut zu bringen ist nun mal schwieriger als zwei).

Das wäre spitze, weil der Thennla-Cast mit ihm war richtig gut

Ansonsten gefällt mir, dass ihr beide ziemlich ausgewogene Rollen habt, die sich ergänzen. André ist das Lexikon und Olli (?) bringt hin und wieder kritische Anmerkungen oder steuert den Gesprächsverlauf und fasst den Sachstand zwischendurch zusammen

Die stark unterschiedlichen Stimmen gefallen mir auch

Überhaupt gefällt mir, dass ihr in de n Podcasts auch hin und wieder kritisch an die eigenen Produkte rangeht, wodurch es nicht zum reinen Werbeformat wird.
Z.B. fand ich amüsant, dass Lutz im Thennla-Cast sagte, dass Thennla für ihn eigentlich eine nicht so spannende Welt sei. Was beeindruckend is, wenn man bedenkt, dass er der Hauptübersetzer dafür ist
Solche Aussagen hört man fast nie bei RPG-Machern. Sehr sympathisch

Fairerweise muss man aber auch sagen, dass Lutz im Thennla-Cast hauptsächlich auch beschrieben hat, was an Thennla interessant ist
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 24.12.2017 | 11:01
Hallo,

leider mit deutlicher Verspätung ist Episode 14 von QuestLog soeben online gegangen.

http://rq-verein.esy.es/index.php/podcast/56-episode-14-rausblick-2017-2018


Wir sprechen über 2017 und über das, was für 2018 geplant ist.

Ab Januar starten wir dann wieder stärker inhaltlich und gehen weiter auf das Regelwerk ein, flankiert von Aktuellem.

Bis dahin
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: D. Athair am 24.12.2017 | 14:06
Yeah! Ich hörs gleich an.
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: cyrion am 24.12.2017 | 16:46
 :)
Schon gehört

Sehr schöner Ein- und Ausblick

Ich freu mich auf Mythras in 2018

Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Rafael am 28.01.2018 | 11:58
Sehr schöner Podcast. Ich höre gerne immer wieder rein :).
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 30.01.2018 | 09:23
Episode 15 von QuestLog ist soeben online gegangen.

Andre, Lutz und Olli reden über das Kampfsystem von RuneQuest/MYTHRAS...

http://rq-verein.esy.es/index.php/podcast/59-episode-15-kampf


Viel Spaß beim Reinhören...
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: cyrion am 30.01.2018 | 10:57
Sehr gute Episode...

Hat mir gefallen ;D
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Rafael am 30.01.2018 | 20:03
Mir auch wieder! Ich habe jetzt auch ein paar Stunden in King of the Dragon Pass gesteckt und da ihr es schon angeboten habt, würde mich eine Reise durch die exzentrische Götterwelt Gloranthas sehr interessieren :D.
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 29.04.2018 | 12:21
Die neue Folge von QuestLog ist soeben online gegangen; diesmal reden wir über die wechselvolle Geschichte von HeroWars und HeroQuest...

http://rq-verein.esy.es/index.php/podcast/63-episode-16-von-herowars-zu-heroquest
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: D. Athair am 2.05.2018 | 00:21
Wieder eine unterhaltsame und informative Folge. Vielen Dank.
Vermisst habe ich allerdings Infos zu Lizenznehmern und Co. Insbesondere meinem Liebling "Mythic Russia".
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: AndreJarosch am 2.05.2018 | 08:53
Wieder eine unterhaltsame und informative Folge. Vielen Dank.
Vermisst habe ich allerdings Infos zu Lizenznehmern und Co. Insbesondere meinem Liebling "Mythic Russia".

Oh, das ist dem Fokus des Vereins geschuldet "Zweck des Vereins ist die Förderung und Pflege der auf dem Basic-Role-Playing basierenden Spielen und deren Hintergrundwelten, so wie der Hintergrundwelt Glorantha und deren Spielsysteme...".
Da die Produkte der Lizenznehmer weder Basic-Roleplaying basierend, noch Glorantha-basierend sind fallen sie nur am Rande in den Interessenbereich des Vereins.

Hier aber kurz zusammengefasst:
Zu HeroQuest gab es zwei gedruckte Publikationen von Lizenznehmern und 5 PDF-Veröffentlichungen:

- Mythic Russia RPG (basierend auf HQ1; Firebird Productions; 2006)
- Nameless Streets (für HQ2; Alephtar Games; 2011)

- If You Go Down to the Woods Today... (für Mythic Russia; Newt Newport - bevor er D101 Games gründete -; 2006)
- The Birchmark Chronicles 1: The Golden Horde (für Mythic Russia; Firebird Producions; 2008)
- Ye Little Book of HeroQuest Dungeoneering (für HQ2; D101 Games; 2010)
- Ye Little Book of HeroQuest Monsters  (für HQ2; D101 Games; 2010)
- Other Worlds (basierend auf HQ2; Signal 13; 2011)

Die Glorantha-Fan-Publikationen haben natürlich auch den Wechsel von RuneQuest zu HeroQuest mitgemacht.

Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: D. Athair am 2.05.2018 | 14:40
Dankeschön ...

und wo bekomme ich jetzt das hier her? 
- If You Go Down to the Woods Today... (für Mythic Russia; Newt Newport - bevor er D101 Games gründete -; 2006)
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: AndreJarosch am 2.05.2018 | 22:32
Dankeschön ...

und wo bekomme ich jetzt das hier her?

Ernsthafte Frage?

https://d101games.com/product/if-you-go-down-to-the-woods-today/ (https://d101games.com/product/if-you-go-down-to-the-woods-today/)
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: D. Athair am 3.05.2018 | 18:12
Ernsthafte Frage?
Danke. Hätt ich selber drauf kommmen können.
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 28.05.2018 | 12:52
Episode 17 von QuestLog ist soeben online gegangen.

Nach einer kurzen Nachbetrachtung der RPC 2018 geben wir einen Überblick über die verschiedenen Magiearten in MYTHRAS und sprechen über Volksmagie.

Episoden zu den anderen Magiearten sollen dann im Laufe des Jahres folgen...

Die Episode findet sich hier: http://rq-verein.esy.es/index.php/podcast/65-episode-17-magie-i-ueberblick-volksmagie
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 29.05.2018 | 01:35
Anläßlich des Starts der Finanzierungsphase des Crowdfundings zu MYTHIC BRITAIN ist soeben die nächste Episode von QuestLog online gegangen.

Lutz, Pittel und ich sprechen über den Inhalt des Buches, Erfahrungen aus zwei geleiteten Kampagnen, den aktuellen Stand der deutschen Ausgabe und Mögliches für die Zukunft...

http://rq-verein.esy.es/index.php/podcast/66-episode-18-mythic-britain
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 18.08.2018 | 16:47
Hallo,

die neue Episode von QuestLog ist soeben online gegangen.

In Episode 19 reden wir über den FeenCon und unsere Neuerscheinungen, den aktuellen Stand unseres MYTHIC BRITAIN Crowdfundings, geplante Veröffentlichungen zur SPIEL 2018, freuen uns über die Ankündigung der deutschen Ausgabe von "RUNEQUEST-Roleplaying in Glorantha" und reden mit Regelexperte Lutz über Theismus und Zauberei in MYTHRAS...

http://rq-verein.esy.es/index.php/podcast/69-episode-19-magie-ii-theismus-zauberei

Viel Spaß!
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: cyrion am 19.08.2018 | 21:11
 ;D

Wie immer eine klasse Folge...

Titel: Re: Questlog - Der Podcast der 100 Questen Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 14.10.2018 | 18:49
Die neue Episode von QuestLog ist online...

Wir gedenken dem Gründer von Chaosium und Entdecker der Welt Glorantha Greg Stafford und reden über den Wechsel des MYTHRAS Herausgebers...


http://www.100questen.de/index.php/questlog/49-episode-20-100-questen


Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 3.02.2019 | 15:31
In unserer Doppelausgabe von QuestLog berichten wir kurz über den aktuellen Stand unserer Projekte und führen ein Interview mit Jason Durall, dem Line Developer für RuneQuest bei Chaosium. Beide Episoden finden sich auf unserer Webpage...

http://www.100questen.de/index.php
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 28.04.2019 | 17:57
Die neue Episode von QuestLog ist da. Wir reden über Neuigkeiten und Mystik & Animismus in MYTHRAS...

http://www.100questen.de/index.php/questlog/64-episode-22-magie-iii-mystik-animismus
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Boba Fett am 17.06.2019 | 22:38
Mir ist gerade aufgefallen, dass der Questlog auf dem iOS Podcast System nur ab Folge 14. erfügbar ist...
An die davor kommt man irgendwie nicht heran.
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 30.06.2019 | 15:56
Die neue Episode von QuestLog ist online; diesmal sprechen wir über Brettspiele in der mythischen Welt GLORANTHA:

http://www.100questen.de/…/70-episode-23-glorantha-brettspi…
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 30.06.2019 | 16:00
Mir ist gerade aufgefallen, dass der Questlog auf dem iOS Podcast System nur ab Folge 14. erfügbar ist...
An die davor kommt man irgendwie nicht heran.

Oops, war mir bisher nicht aufgefallen...

Ich werde mal schauen, ob das zu beheben ist, die Folgen sind aber über unsere Website www.100questen.de abrufbar...
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 22.10.2019 | 17:32
Die neue Episode von QuestLog ist online:

http://www.100questen.de/index.php/questlog/81-episode-24-cons-und-cthulhu

In Episode 24 sprechen wir über unsere Conerfahrungen dieses Jahr und über CALL OF CTHULHU.

Viel Spaß
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 8.11.2019 | 17:57
Die neue Episode von QuestLog ist online:

http://www.100questen.de/index.php/questlog/83-episode-25-warhammer-fantasy-rollenspiel

In dieser Episode sprechen wir ein wenig über unsere Erfahrungen auf der diesjährigen Spielemesse in Essen, der „SPIEL 2019“.
Dann werfen wir mit unserem Gast Michael einen Blick auf das WARHAMMER FANTASY ROLLENSPIEL – mit einem Schwerpunkt auf die aktuelle 4. Edition...
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Jed Clayton am 9.11.2019 | 12:08
Die neue Episode von QuestLog ist online:

http://www.100questen.de/index.php/questlog/83-episode-25-warhammer-fantasy-rollenspiel

In dieser Episode sprechen wir ein wenig über unsere Erfahrungen auf der diesjährigen Spielemesse in Essen, der „SPIEL 2019“.
Dann werfen wir mit unserem Gast Michael einen Blick auf das WARHAMMER FANTASY ROLLENSPIEL – mit einem Schwerpunkt auf die aktuelle 4. Edition...


Alles klar! Danke für die neue Folge. Ich habe sie gerade heruntergeladen, wie gewohnt.

Das Thema "Warhammer" beim Questlog überrascht mich nun etwas.

Dann ich also davon ausgehen, dass ihr noch weit über das Gebiet von Mythras und RuneQuest und BRP hinausgeht.
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Prinz Slasar am 9.11.2019 | 12:40
Das Thema "Warhammer" beim Questlog überrascht mich nun etwas.

Dann ich also davon ausgehen, dass ihr noch weit über das Gebiet von Mythras und RuneQuest und BRP hinausgeht.

Ich bin zwar keineswegs interessiert an WARHAMMER, aber WARHAMMER in der 4. Edition ist ein W100-Rollenspiel und liegt damit im weiteren Fokus der 100 Questen-Gesellschaft e.V.
Da Michael Mingers desweiteren im Umkreis der DORP-Community aktiv ist, und DORP seit Längerem mit der 100 Questen-Gesellschaft auf Spielmessen zusammenarbeitet und für sie "Werbung" macht, ist es verständlich, dass man Michael Mingers darüberhinaus noch eine Bühne im Questlog bietet.
Michael Mingers tingelt wiederum aufgrund der aktuellen, deutschen WARHAMMER 4-Ausgabe durch die Werbekanäle und nimmt deshalb gerne auch den Questlog mit.

Insofern ist alles wie gewohnt.
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Swafnir am 9.11.2019 | 12:51
Ich finds cool  :d
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: D. Athair am 29.11.2019 | 15:19
Ich hör's mir gleich mal an. Alexander Pigulla, Haupt-Übersetzer von WFRP2nd und späterer GW Deutschland Mitarbeiter, hat Warhammer mal als "Cthulhu meets D&D im Mittelalter" beschrieben. Ich find das sehr passend. Runequest/BRP/Cthulhu hat in GB bleibenden Eindruck hinterlassen - vielleicht mehr noch als D&D. Runequest 2 und 3 wurden ja auch von GW verlegt. Es gab Elric-Figuren von Citadel/GW, ...

Edit: Auf ein Interview (https://www.rpg.net/columns/interviews/interviews28.phtml) mit Lawrence Whitaker und Pete Nash gestoßen. Interessant daran ist eine Parallele von Pete Nashs RQ-Erfahrungen zu Michaels WFRP2-Erfahrungen:
Zitat
Then rolled up a character who lasted a few sessions before dying. Sadly unlike Loz, I became disillusioned with the lower survival rate and inability to increase Hit Points and thus we all returned to D&D.

Der Schritt kam bei Michael und WFRP2 wohl nie:
Zitat
Despite a few forays into Call of Cthulhu and Stormbringer, I didn't return to RuneQuest and Glorantha until the latter half of the eighties, whereupon I saw that my problem had been one of play-style rather than a flawed rules system. At which point I fell in love with the game (with all its associated d100 systems), and have never regretted it since.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: D. Athair am 30.11.2019 | 01:11
... Ok. Ich kommentiere es dann hier mal inhaltlich.
Für alle die sich interessieren: Im Blog Awesome Lies (https://awesomeliesblog.wordpress.com/) wird die Geschichte von WFRP ziemlich weit aufgerollt. Gerade die Ursprünge. Es sind dort auch viele Interviews mit den Autoren von WFRP1 zu finden.

13:30 Das Setting von Warhammer und dessen Entstehung: Ursprünglich bestand das Miniaturen-Geschäft bei GW darin: Figuren für Rollenspiele u.ä. herzustellen. Besonders für D&D und Runequest, aber auch zu den Einsamer-Wolf-Spielbüchern. Die vielen Minis sehend kam dann irgendjemand auf die Idee: "Hey, lasst uns doch ein Fantasy-Spiel (Tabletop Wargame) daraus machen". Entsprechend gab es Anfangs nur Minis und dann ein Spiel, aber kaum eine Weltbeschreibung. Das Setting des Tabletops konnte entsprechend gar nicht für das Rollenspiel genutzt werden, weil es so gut wie nichts gab. Erst über das Rollenspiel  wurde der Hintergrund von Warhammer entwickelt. Später wurde die Ausarbeitung und Umarbeitung der Warhammerwelt von den Tabletop-Autoren übernommen. Immer wieder gab es dabei auch Retcons, ...

Die erklären auch Differenzen im Hintergrund. Tatsächlich ist die Retcon-Dichte bei Warhammer ziemlich hoch. Beinahe vergleichbar mit  Marvel oder DC. Jedenfalls deutlich höher als z.B. bei DSA. Beim Übergang von WFRP1 zu WFRP2 sind die Änderungen im Hintergrund spürbar und von WFRP2 zu WFRP3 ebenfalls. WFRP4 geht damit recht frei um und bringt auch rausgestrichene Sachen wieder zurück. Dazu gehören die Fimir als Kreaturen und Gnome als (spielbare) "Rasse" .

16:15 Die spielmechanische Begründung (eine D&D3-Denke) für die WFRP2-Karrieren machen mMn keinen Sinn. Im Regelbuch wurde auch erklärt, wie die Karrieren spielweltintern gedacht waren. (16:49ff Söldner + Haupmann = Söldnerhauptmann ist genau die richtige Denke.) Möglicherweise waren die Karrieren von WFRP1 auch gar nicht so neu, sondern vom britischen Rollenspiel Maelstrom (heute verlegt von Arion Games) inspiriert.

"From Zero to Hero" ist nur die halbe Logik für SC. Sie konkurriert mit "Into Madness, Corruption and Death" der Abenteuerpraxis.
(Kurz: D&D meets Cthulhu im Mittelalter/der Renaissance.)

Die Alte Welt als Setting: "Unsere Welt mit ein paar kleinen Änderungen" als Fantasy?
Hmmm ... wie diese kleinen Änderungen aussehen, hab ich hier für die Hochelfen (https://www.tanelorn.net/index.php/topic,113093.msg134813683.html#msg134813683) dargestellt und hier was zu den
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Zur Beschreibungsdichte (von WFRP2): Da kann man sich drüber streiten, ob nur RPG-Quellenbände zählen oder ob man sinnvollerweise die Armeebücher der Völker, die Hintergrundbände der Black Library (von denen das "Liber Chaotica Complete" 2007 den Rollenspielpreis "Silver Ennie" im Bereich Zubehör gewonnen hat), ... die Romane, ... als "kanonisch" mit dazunehmen sollte oder nicht. Trotz imaginärem Kanon konnte man zum Setting schon sagen: "Your Old World may vary." (Was auch bedeutet: Spielhintergrund von WFRP ist weniger die Warhammer-Welt, sondern v.a. die Alte Welt [Europa]. Eine im Fandom reichlich genutzte Quelle ist das Lexicanum (https://whfb.lexicanum.com/wiki/Warhammer:_Fantasy_Battles).)

25:50 WFRP3 - Das Spannende an dem Vorläufer von Genesys, Vorteile und Nachteile unabhängig von Fehlschlag oder Erfolg von Proben zu generieren, ... war im WFRP-Fandom wenig neu. WFRP1 und WFRP2 hatten beide kurze Publikationszeiträume und ein sehr aktives und kreatives Fandom, das die Spiele durch die publikationsfreie Zeit brachte (z.B. über Fanzines wie Warpstone). Zusätzlich gab es eh immer offizielle Regeloptionen (z.B. in alten White-Dwarf-Artikeln, die für WFRP1 als Apocrypha-Bände veröffentlicht wurden). MMn das Hauptproblem an WFRP3 war, dass es - durch die Abschaffung des 100-Systems - die Fandom-Traditionen von WFRP mit Füßen getreten hatte. Zu diesen Traditionen gehörte auch das Einarbeiten und Ausleihen von Runequest- und Elric/Sturmbringer-Elementen. Die Systeme sind sich ähnlich genug, dass das ein so machen Stellen leicht von der Hand geht.

26:44 TEW-Kampagne: Dazu gibt es ganz viele Infos auf "Awsome Lies". Inkl. Interviews mit den Autoren und mit Graeme Davis, der gerade für WFRP4 eine Art "Director's Cut" verfasst. Die Kampagne gleichen Namens für WFRP3 hat mit der WFRP1 (und WFRP4-Neuauflage) inhaltlich nichts zu tun, außer, dass sie sich Themen und Motive teilen. Insgesamt ist die WFRP4-Version die dritte Edition der originalen Kampagne. Es gab die Ursprüngliche. Den Nachdruck von Hogshead, bei dem die letzen beiden Bände ursprünglich ersetzt werden sollten (aber der Verlag gab vorher die Lizenz zurück und wurde verkauft, weil James Wallis (Baron Munchhausen RP; Alas Vegas) keinen Bock mehr hatte).

Das Tabletop: Games Workshop hat jüngst "Warhammer: The Old World" angekündigt. Was das bedeutet und warum Warhammer Fantasy als Tabletop einst eingestellt wurde, erklärt Denis (https://www.youtube.com/watch?v=UkyhclcftXE&t=1138s) von Diced (und ehemals Magabotato). Ansonsten: Die High-Magic-Fantasyfizierung fing schon zu WFB7 an ... und es gab eine Zeit in der viele alte Designer von GW weggingen und eigene Firmen gründeten. Warlord Games (https://store.warlordgames.com/) gehört dazu. Fanproduzierte Spiele, die WFB weiterführen erfreuen sich auch einiger Beliebtheit, sind aber kaum mehr in der Turnier-Szene aktiv.

Age of Sigmar hat das erste Jahr ziemlich gestruggelt. Die Zahlen von GW (da Aktiengesellschaft einsehbar) sahen nach dem ersten Jahr AoS furchtbar aus. Da wurde dann vieles umgsetellt. Ne neue Veröffentlichungspolitik, neue runderneuerte AoS-Regeln, ...
WFB zurückholen und AoS einzustampfen ... wär trotzdem nicht wirtschaftlich gewesen. Stattdessen hat GW aus dem Initial-Desaster, das AoS war zu lernen. Und das haben sie. Die haben extrem vieles umstrukturiert, die Veröffntlichungspolitik verändert (wozu auch die Nicht-Verlängerung der Warhammer-Lizenz für RPG und Brettspiele an FFG zählt), sie haben eigene Brettspiele rausgebracht, ...
Dass Age of Sigmar heute gut dasteht, ist dem Gegensteuern und Neumachen zu verdanken. Dennoch: Es gibt es auch analog zur OSR (die sich an altem D&D orientiert) eine kleine, aber wachsende Oldhammer-Bewegung (die sich an WFB 3 orientiert).

Zu WFRP4 (ab 34:00): Erfolgsgrade an sich gab es schon in WRP2nd und den 40K-Rollenspiele. Im Kampf ist es tatsächlich neu.
Die Start-Stadt Übersreik/Ubersreik stammt per se nicht aus Vermintide. Die gab es schon vorher (https://warhammerfantasy.fandom.com/wiki/Ubersreik) (mindestens seit TEW: Death on the Reik, 1988 (http://1988)).

Zur Produktpolitik/Übersetzung: Dass Alexander Pigulla die Übersetzung macht, ist eine grandiose Nachricht!! Es ist u.a. seinem Können zu verdanken, dass die Bücher von WFRP2 in etlichen Bereichen den englischen Ausgaben überlegen sind. (Was die Namen angeht: Wir sind damals in meiner Runde ins Althochdeutsche oder Gotische ausgewichen. Dadurch hatten wir Namens-Puns, die analog zur den englischen funktionierten - für ein deutschsprachiges Publikum. Ich gehe davon aus, dass Alex da nen ähnlichen Weg gewählt hat.)

Was PDFs angeht: Wahrscheinlich dürften die PDF-Rechte für WFRP2 klärbar sein. Die Übersetzer der 2nd und die Verlagsmenschen von Feder&Schwert sind erreichbar. Bei WFRP3 ist mMn v.a. die Kampagne "der Innere Feind" interessant. Die wurde ja nur noch digital veröffentlicht. Vielleicht auch noch das erste Abenteuerset.

Wie dem auch sei: Was hoffentlich klar geworden sein dürfte ist, dass Runequest & Cthulhu wichtige Bezugsgrößen von Warhammer waren. Ob das bei WFRP4 wieder mehr in den Fokus rückt, wird die Zeit zeigen.


PS.: Früher gab es mal den Witz (wohl v.a. in GB), dass WFRP und RuneQuest nie zur selben Zeit lebendig sind.
Wenn man sich die Publikationsfreien Zeiten anschaut, dann stimmt das auch ungefähr. Mal schauen, was jetzt passiert, da hoffentlich beide Spielelinien aktiv bleiben.
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 13.09.2020 | 14:35
Die neue Episode von QuestLog ist da.
Nach einem kurzen Abriss über unsere Erfahrungen mit 2020 und den erschienenen und geplanten Publikationen sprechen wir mit Felix von Uhrwerk Verlag über das Crowdfunding zu RUNEQUEST - ROLLENSPIEL IN GLORANTHA...

http://www.100questen.de/index.php/questlog/92-crowdfunding-zu-runequest-vom-uhrwerk-verlag

Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 1.05.2021 | 09:21
Episode 27 von QuestLog ist da.

Wir sprechen über aktuelle und kommende Neuheiten...

http://www.100questen.de/index.php/questlog/96-episode-27-aktuelles-von-100-questen
Titel: Re: Questlog - Der Podcast der RuneQuest-Gesellschaft e.V.
Beitrag von: Maluk1013 am 24.11.2021 | 19:02
In Episode 28 sprechen wir ein wenig über unsere letzte Veröffentlichung und unsere Erfahrungen auf der diesjährigen SPIEL 2021.

Dann stellen wir euch unser aktuellen Crowdfunding zu M-SPACE vor und geben einen Ausblick auf geplante Veröffentlichungen

http://www.100questen.de/index.php/questlog/101-episode-28-m-space