Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => D&D - Dungeons & Dragons => D&D5E => Thema gestartet von: TeichDragon am 21.03.2017 | 18:03

Titel: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: TeichDragon am 21.03.2017 | 18:03
Original-Meldung (http://www.ulisses-spiele.de/neuigkeiten/2017-03-21-gale-force-nine-eine-firma-der-battlefront-group-kuendigt-deutsche-version-von-dungeons-dragons-an/)

Zitat
GALE FORCE NINE, EINE FIRMA DER BATTLEFRONT GROUP, KÜNDIGT DEUTSCHE VERSION VON DUNGEONS & DRAGONS AN


Als Lizenznehmer von Wizards of the Coast sind wir stolz darauf, die Grundspielbücher in unser Angebot aufzunehmen. Wir werden das vollständige Sortiment an Büchern und Zubehör in mehreren Sprachen rund um die Welt produzieren, um Dungeons & Dragons schon bald in deiner jeweiligen Sprache anbieten zu können.

„Dies ist eine wunderbare Gelegenheit, um Dungeons & Dragons der ganzen Welt zugänglich zu machen. In Zusammenarbeit mit Ulisses Spiele werden wir dieses Jahr die deutsche Ausgabe veröffentlichen. Dies umfasst die volle Produktreihe aus Grundbüchern, Starterset, Zauberkarten und Sichtschirmen sowie die fortlaufenden Module, sowie sie erscheinen“, sagte John-Paul Brisigotti, der Geschäftsführer der Battlefront Group.

„Wir freuen uns sehr darüber, mit unserem Partner GF9 zusammenzuarbeiten, um Dungeons & Dragons auf den hiesigen Markt zu bringen. Als lebenslange Fans des Spiels wollen wir unserem Sprachraum die bestmögliche Version dieser Produkte bieten und dafür sorgen, dass unsere Arbeit Bestand hat und eine neue Generation von Spielern für die Welt von Dungeons & Dragons begeistert“, so Markus Plötz, Geschäftsführer von Ulisses Spiele.

Mehr Informationen findest du unter www.ulisses-spiele.de.

Über Gale Force Nine:

Gale Force Nine, LLC. (GF9) ist der führende Hersteller von hochwertigen Spielmarkern, Schablonen und Gelände für die beliebtesten Miniaturenspiele der Welt. 2012 wandte sich Gale Force Nine der Welt der Hobbybrettspiele zu und spezialisierte sich auf anspruchsvolle Strategiespiele unter Lizenzen beliebter TV-Serien und Medienphänomene. GF9 hat seinen Sitz in Earlysville, Virginia. Gale Force Nine ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Battlefront Group. Mehr Informationen findest du unter www.gf9.com.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rhylthar am 21.03.2017 | 18:05
Na, das kommt überraschend. Aber ich bin gespannt.  :)

Ob es eine deutsche SRD geben wird/darf?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Der Narr am 21.03.2017 | 18:06
Gale Force Nine, das ist ja was! Von denen kaufe ich immer Bastelkleber!

Was ist dann mit dem französischen D&D5-Klon, den Ulisses eigentlich machen wollte?!?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Korig am 21.03.2017 | 18:09
Das kommt überraschend. Aber kann nur gut sein. Pathfinder  und D&D  bei Ulisses. Respekt!
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Koronus am 21.03.2017 | 18:14
Wohoo. Das wird meine erste D&D Version abgesehen Pathfinder seit BEAM D&D.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rhylthar am 21.03.2017 | 18:14
Das kommt überraschend. Aber kann nur gut sein. Pathfinder und D&D bei Ulisses. Respekt!
Da habe ich ja noch gar nicht drüber nachgedacht. Gut, Paizo kann es egal sein, verdienen tun sie ja in jedem Fall weiter.

Edit:
Allerdings sind GaleForce 9 manchmal echte Schnarchnasen mit ihren Schirmen bisher gewesen.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Feuersänger am 21.03.2017 | 18:19
Gale Force Nine, das ist ja was! Von denen kaufe ich immer Bastelkleber!

Wollen wir hoffen, dass die Übersetzer nicht an selbigem schnüffeln.  ;D
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Deep_Impact am 21.03.2017 | 18:20
Interessant, wobei ich die Bücher nicht nochmal auf deutsch kaufen würde.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Kaskantor am 21.03.2017 | 18:47
Ich bin auch bedient.
Paizo kann ja mit Starfinder punkten.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Feuersänger am 21.03.2017 | 18:48
Ist natürlich schon bissl ein Wagnis, mehrere Jahre nach dem originalen Release noch mit einer Übersetzung rauszukommen... da seh ich durchaus die Möglichkeit, dass die meisten Spieler genauso denken wie du (oder ich, was das betrifft). Und da mit einer deutschen Version ja nicht mehr zu rechnen war, haben sich vermutlich auch die allermeisten potentiellen Käufer schon mit der englischen Version versorgt. Die eigentliche Zielgruppe wäre dann also "Leute, die gerne 5E spielen würden, aber das bisher wegen der Sprachbarriere nicht getan haben" -- aber ob das so viele sind?

Naja, will ja nicht unken. Sollen sie machen. Vielleicht wird dann das englische Material günstig gebraucht angeboten. ^^
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Teetroll am 21.03.2017 | 18:53
Ganz ehrlich ? Ich finde es grandios gut! Wir spielen seit Jahr und Tag Pathfinder, schlicht weil es DND nicht auf deutsch gab und mit der nun deutschen Version kann es gut sein das es da einen Wechsel geben wird. Klar habe ich auch die englischen Sachen, aber deutsch ist mir als "Amtssprache" einfach am Liebsten zu leiten !
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Swafnir am 21.03.2017 | 18:57
Vielleicht kauf ich dann auch mal ein D&D  :d
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Mimöschen am 21.03.2017 | 19:05
Kurz und knapp: Geil :d
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Lichtbringer am 21.03.2017 | 19:24
Auch wenn mich D&D persönlich nicht so reizt, finde ich es großartig und werde mir vermutlich zumindest die Grundbücher kaufen.  :d

Dass man sich interne Konkurrenz zu Pathfinder ins Boot holt, finde ich allerdings auch überraschend. Na ja, vermutlich ist die Konkurrenz zum deutschen D&D nicht das deutsche PF, sondern das englische D&D...
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: TeichDragon am 21.03.2017 | 19:32
Na ja, vermutlich ist die Konkurrenz zum deutschen D&D nicht das deutsche PF, sondern das englische D&D...

 ;D
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Feuersänger am 21.03.2017 | 19:34
Dass man sich interne Konkurrenz zu Pathfinder ins Boot holt, finde ich allerdings auch überraschend. Na ja, vermutlich ist die Konkurrenz zum deutschen D&D nicht das deutsche PF, sondern das englische D&D...

Die Logik versteh ich jetzt nicht.
Ich vermute eher, dass Ulisses sich da gesagt hat "Wenn wir's nicht machen, macht's jemand anders. Also machen wir es, dann kann es uns egal sein ob der Spieler nun PF oder 5E kauft."
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Teylen am 21.03.2017 | 19:38
Whoooooo hoooooooooo
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Ginster am 21.03.2017 | 19:39
Wollen wir hoffen, dass die Übersetzer nicht an selbigem schnüffeln.  ;D

Made my day  >;D

Und im Ernst: ich find's gut, auch wenn ich eher kein potentieller Kunde bin.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: aikar am 21.03.2017 | 19:40
Bin zwar auch schon ausgestattet, würde aber eine deutsche Version auf jeden Fall holen. Und einige in meiner Gruppe wohl auch.
Vor allem die Zauberspruch-Kartensets auf Deutsch wären super.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Sashael am 21.03.2017 | 19:50
Sehr nice.

Ich würde mir auf jeden Fall die Grundbücher nochmal holen, einfach, damit deutsche Übersetzungen auch was einbringen und man mehr davon machen möchte. ;D
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Parkos am 21.03.2017 | 19:52
Zumindest das deutsche PHB (Spieler- Handbuch :d) kommt dann noch ins Regal.

Netter Zug von Wotc!
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Deep_Impact am 21.03.2017 | 19:53
Alleine um junge Spieler an das Hobby führen zu können : genial.
Wird die Einsteigerbox auch kommen?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rhylthar am 21.03.2017 | 19:53
Die Logik versteh ich jetzt nicht.
Ich vermute eher, dass Ulisses sich da gesagt hat "Wenn wir's nicht machen, macht's jemand anders. Also machen wir es, dann kann es uns egal sein ob der Spieler nun PF oder 5E kauft."
Neee, ich denke eher, dass Galeforce9 an Ulisses herangetreten ist und nachgefragt hat, weil sie eh schon Kooperationspartner sind.

Angst, dass es ein anderer macht, mussten sie wohl nicht haben. Gäbe ja auch nur einen Mitbewerber. Wichtig in der Hinsicht: Ulisses musste noch nicht mal, wenn ich die Meldung richtig deute, die Lizenz kaufen, denn die hat GaleForce9.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Parkos am 21.03.2017 | 19:56
Alleine um junge Spieler an das Hobby führen zu können : genial.
Wird die Einsteigerbox auch kommen?

Ja das Starter-Set wird auch übersetzt.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: matschi am 21.03.2017 | 20:09
Beste Nachricht des Tages! Wie sehr ich mir DAS gewünscht hab!   :headbang:
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Skyrock am 21.03.2017 | 20:17
Als ich den Threadtitel gesehen hatte, hatte ich schon die Befürchtung es wird der nächste Kickstarter von Der-Verlag-der-nicht-genannt-werden-darf :gasmaskerly:

Ulisses wird sicher nen guten Tschopp machen, aber ich denke auch dass sie sich selbst kannibalisieren mit Pathfinder im gleichen Portfolio.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: TeichDragon am 21.03.2017 | 20:19
Was ist dann mit dem französischen D&D5-Klon, den Ulisses eigentlich machen wollte?!?

Den geplanten Kickstarter dazu wird es nicht geben.
Dazu dürte selbst der D&D Markt hierzulande dann doch zu klein sein.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: TeichDragon am 21.03.2017 | 20:33
[...] aber ich denke auch dass sie sich selbst kannibalisieren mit Pathfinder im gleichen Portfolio.

Ich glaube, die wissen schon was sie da tun.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Scorpio am 21.03.2017 | 20:38
Ulisses wird sicher nen guten Tschopp machen, aber ich denke auch dass sie sich selbst kannibalisieren mit Pathfinder im gleichen Portfolio.

Jupp. Aber wenn es jemand anders machen würde, wären ja sowohl Pathfinder-Verkäufe weg, als auch würden die D&D5-Umsätze fehlen. ;-)

Achja, um ein paar Punkte zu betonen. Die Lizenz liegt bei Gale Force Nine, wir wurden "nur" mit der Übersetzung, dem Layout und dem Vertrieb beauftragt. Deswegen werdet ihr auch nicht das Ulisses-Logo auf den Produkten finden. Ulisses hat keinen Einfluss darauf, welche Produkte zu welchem Zeitpunkt erscheinen sollen oder wann diese gedruckt werden. Das deutsche Player's Handbook - Deutsche Version (grrr ... Vorgaben!) sollte aber bereits im April oder Mai erscheinen, die anderen Bücher, Kartensets und die Box dann mit vier bis sechs Wochen Abstand zueinander. Änderungen vorbehalten.  8)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rhylthar am 21.03.2017 | 20:44
So schnell?  wtf?

Eine kleine Überschlagsrechnung sagt mir, dass zu Beginn/Mitte 2018 dann die englische und deutsche Version auf einem Level wären.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rorschachhamster am 21.03.2017 | 20:59
 >:( Was fällt denen ein? Ich bin zutiefst erbost!

Jetzt muß ich da doch nochmal reingucken (Gut, das es ohne heftige Hausregeln eh nichts würde, weiß ich ja schon  ;)) und kann nicht mehr über die Lizenzpolitik von WotC ranten.  ~;D

Irgendjemand eine Ahnung, warum jetzt?  wtf?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rumpel am 21.03.2017 | 21:08

Irgendjemand eine Ahnung, warum jetzt?  wtf?

Vielleicht war vorher einfach nie jemand bereit, genug für die Lizenz hinzublättern.

Ich hoffe nur, dass der Zeitdruck jetzt nicht zu Übersetzungen führt, die sogar noch unter dem Niveau liegen, das man von Rollenspielprodukten gewohnt ist ... dann müsste ich mir allein aus Protest die englische Ausgabe anschaffen, obwohl ich gar nicht D&D spielen will  ;D
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Scorpio am 21.03.2017 | 21:26
Die Pressemitteilung kam heute, aber die Produkte sind seit vielen Monaten in Arbeit.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rumpel am 21.03.2017 | 21:29
Die Pressemitteilung kam heute, aber die Produkte sind seit vielen Monaten in Arbeit.

Das beruhigt schon mal - dann herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Geheimhaltung!
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: aikar am 21.03.2017 | 21:33
Ulisses wird sicher nen guten Tschopp machen, aber ich denke auch dass sie sich selbst kannibalisieren mit Pathfinder im gleichen Portfolio.
Würde ich nicht sagen, D&D5 ist deutlich schlanker als Pathfinder. Ich würde z.B. Pathfinder nichtmal mit der Zange angreifen, finde aber D&D5 sehr reizvoll.
Eher wirds wohl noch eine Konkurrenz für Splittermond.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rhylthar am 21.03.2017 | 21:35
Nope, Splittermond bedient eine andere Nische.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Koronus am 21.03.2017 | 21:41
Und die Wäre?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rumpel am 21.03.2017 | 21:44
Und die Wäre?

Ich wage es ja kaum zu schreiben, aber: "phantastischer Realismus"?

Mir geht's ansonsten wie Aikar, mit Pathfinder hatte ich meine nervigsten Spielerfahrungen (ich kriege Ausschlag, wenn ich ATOP höre!) überhaupt und würde es nie wieder anrühren. D&D5 sah vom querlesen her dagegen sehr nett aus. Eine deutsche Übersetzung wird mich sicher veranlassen, den Eindruck noch mal zu vertiefen.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Archoangel am 21.03.2017 | 21:49
Nun gut. Meine SuS wird es freuen. Mich persönlich erfüllt das eher mit dem Gefühl einer gewissen Wurstigkeit, aber immerhin bekommt die deutsche Szene dann ja mal wieder ein namhaftes Einsteigerrollenspiel. Und nachdem ich mir Starfinder angeschaut habe scheint Ulisses wohl auch langsam auf den Trichter zu kommne, dass man mit Paizo langfristig keine Brötchen mehr backen kann (oder zumindest deutlich kleinere). Glück auf.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: KarateKid80 am 21.03.2017 | 22:22
Dann hab ich ja zum richtigen Zeitpunkt den Einstieg gefunden. Starter Box noch auf englisch geholt...das Player Handbook wird dann auf deutsch hinzukommen! :headbang:
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rhylthar am 21.03.2017 | 22:22
Nun gut. Meine SuS wird es freuen. Mich persönlich erfüllt das eher mit dem Gefühl einer gewissen Wurstigkeit, aber immerhin bekommt die deutsche Szene dann ja mal wieder ein namhaftes Einsteigerrollenspiel. Und nachdem ich mir Starfinder angeschaut habe scheint Ulisses wohl auch langsam auf den Trichter zu kommne, dass man mit Paizo langfristig keine Brötchen mehr backen kann (oder zumindest deutlich kleinere). Glück auf.
Naja...Starfinder bleibt abzuwarten.

Der letzte Kickstarter spricht aber eine deutliche Sprache, dass Pathfinder durchaus noch seinen Platz auf dem deutschen Markt hat.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Koronus am 21.03.2017 | 22:30
Jein ich glaube eher man hat da auch noch die Cthulhu Fans mitgenommen, quasi PF Fans die sich für Cthulhu interessieren uns Cthulhu Fans die sich nun für  Pathfinder interessieren.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Wellentänzer am 21.03.2017 | 23:07
Hihi.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Koronus am 21.03.2017 | 23:20
Was ist so witzig? Ansonsten ernsthaft ich und mein SL haben 493€ dafür ausgegeben, für mich als Sammler den CE Schuber und für ihn das Einsteigerpaket da er von CoC kommt und mal D&D schon immer ausprobieren wollte. Am Ende haben wir sogar nur um ein Stretchgoal auszunutzen die Stanzbögen geholt.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: matschi am 21.03.2017 | 23:25
Auf der Website des französischen Verlags gibt es noch weitere Hintergrundinfos. Habe den Text mal durch den Google Translator gejagt:

"Why a French translation of DUNGEONS & DRAGONS ® so long after the OV?

BBE: For a long time, Wizards of the Coast, the American publisher of DUNGEONS & DRAGONS ®, did not want to launch DUNGEONS & DRAGONS ® translation and many offers from hexagonal publishers have remained a dead letter. In 2015 they were approached by their long-time English partner GaleForce9, who proposed to deal with the "world" license, from the administrative to partner searches in each country. This is how GF9 started its work in early 2016.

Why the French version with Black Book Editions?

BBE: Malins, GF9 executives contacted all publishers who owned the Pathfinder license abroad to offer D & D translation and distribution. Some like Ulisses Spiele in Germany or Black Book Editions in France responded favorably to the call, and others declined. Black Book Editions had abandoned the idea of ​​translating D & D ® for a long time when GF9's proposal fell!

I heard that BBE had spent hundreds of thousands of euros to buy the license, is that true?

BBE: The rumor has circulated, probably because the license of the previous editions of D & D ® had the reputation of being very expensive and very restrictive. However, as surprising as it may seem, there is no paid license on this edition of D & D ®. Black Book Editions is a translator and distributor and has not disbursed any euro for that (apart from the costs of translations, re-reading, impressions and royalties to the copy of course).
Let our friend-e-s rolistes be reassured: we were not obliged to resell the famous champagne pool of the top of the tower BBE, ouf! ☺

Why the traditional "Player's Handbook" is called "Player's Handbook"?

BBE: This is a unilateral decision by Wizards of the Coast to keep the title in English - a trademark, like DUNGEONS & DRAGONS ® - on all books of all localized versions!
Fortunately, you will be able to differentiate the different locations of the Player's handbook ® with the subtitle which specifies the mention "Player's Manual - French version".

When will the books come out and will there be a follow-up range?

BBE: The "Player's handbook ®" is already available in pre-order and will be released within a month since the production is in progress. The Dungeon Master's Guide®, the GM's screen and the Monster Manual® in May or June will follow. The schedule obviously has to be confirmed. The project of Black Book Editions is to follow in the academic year on the works "Curse of Strahd" and "Out of the Abyss", namely the two best campaigns of the range. Then come the supplement "Sword Coast Adventures" and other campaigns.

Where can I get these books?

BBE: On the Casus Belli online store here in pre-order, but also in all good gaming shops in the near future. BBE is in discussions with its partners to organize the widest possible distribution in the points of sale.

Where is the Starter Set?

BBE: It happens before the summer, the production is a little longer for this initiation box to DUNGEONS & DRAGONS ®. Note that the price of the French version will be modeled on that of the VO, so very affordable.

Can I participate in the DM Guild program by posting material in French on this site?

BBE: Yes. The DM Guild allows you to publish your own creative material on the DM Guild site, even if you place it in the Forgotten Realms. Until the explanations are provided in French by the partner OneBookShelf, the site is already working and BBE wants to allow creative apprentices to use the French glossary for free.

Will the D & D Adventurer's League be translated?

BBE: The game organized for D & D is not currently included in the license. So for now, no."

Und zu Héros & Dragons:
"And Heroes & Dragons in all this?

BBE: We are aware of our involvement in the French version of DUNGEONS & DRAGONS ® since March 2016. It is precisely two days after the end of the participatory pre-order of Héros & Dragons that we were contacted By GF9. As has traditionally been the case in cases, a confidentiality clause has kept us silent until today, and the final contract, without which no serious projection is possible, was signed only ... December 2016! At that time, Heroes & Dragons was already written, reread and the model began. Moreover, the SRD5 translation team is the same as that of D & D ®, which means that the glossary is identical.

Why did not you turn Heroes & Dragons into D & D ®?

BBE: Because this has never been our goal. After the feverish enthusiasm of the very first announcement, we proposed in the participatory pre-order of Heroes & Dragons a role-playing game in its own right, different from the ancestor despite the common skeleton of the SRD5, and especially "boosted with the Casus sauce "Thanks to the talented authors who officiate in the magazine. Moreover, the amount of creative content offered in Heroes & Dragons (which has also benefited from a great Franco-French playtest) is what makes the game strong, regardless of the legitimate interest you carry For all games based on SRD5 rules.

What future for Heroes & Dragons now?

BBE: To be honest, the same as the one we've been working on for many months. Now that we have read and tested the game boosted by the Casus team, we are convinced that it will interest a very large number of francophone players and the freedom of the SRD5 will allow us to continue proposing French creation for this system, Additions of rules, background or adventures, starting for example with Maxime Chattam's dark fantasy game framework.

A few thanks to finish ...

BBE: We were particularly grateful to all the French publishers without exception, who were undoubtedly aware of the French location of D & D ® and have not tried to draw the cover to them by advertising effects or By making rumors circulate throughout the period during which we were silent. We wanted to thank them for their professionalism."

http://www.black-book-editions.fr/news-1559.html
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Mhyr am 21.03.2017 | 23:33
Hm... Wir haben seit 2E (exkl. 4E, ink. 3P) alles auf Englisch und Deutsch gehabt, aber diese mal bin ich mir echt nicht so sicher. Als SL wäre es natürlich sehr praktisch Vorlesetexte auf Deutsch zu haben, aber...
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Koronus am 21.03.2017 | 23:36
Welche 2. Edition? AD&D oder AD&D Second? Für mich ist AD&D die 2. Edition und AD&D Second ist einfach nur so was  Vampire 2nd Revised oder eher  Shadowrun  4A.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Mhyr am 22.03.2017 | 00:04
Sry, AD&D 2E.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Prisma am 22.03.2017 | 00:07
D&D5 wird in andere Sprachen übersetzt = :d

Player's Handbook - Deutsche Version (grrr ... Vorgaben!)
Vorgaben dieser Art =  :q 
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: nobody@home am 22.03.2017 | 00:35
Persönlich bin ich mit meinen Englischkenntnissen ganz zufrieden und habe die 5. Edition bisher aus anderen Gründen ausgesessen, an denen wohl auch die Übersetzung nichts ändern wird.

Für das Projekt an sich bin ich allerdings trotzdem -- insbesondere, um auch die Zielgruppe anzusprechen, die noch fleißig damit beschäftigt ist, sich ihre erste Fremdsprache in der Schule überhaupt erst anzueignen. Die müssen ja nun wirklich nicht alle automatisch bei DSA landen. ;)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Koronus am 22.03.2017 | 01:10
Ja ich kann dich verstehen. Ich hätte D&D5 auch als Neuling bisher ausgelassen und das trotz The Big Bang Theory. So habe ich sie bislang ausgelassen, da ich noch immer BEAM D&D habe und es aufgrund Englisch Only und das es noch näher an D&D4 als an D&D 3 sein soll. Jetzt wo es auf Deutsch ist werden wieder viele neue zu D&D getrieben und ich werde es mir auch holen einfach nur weil es D&D ist.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: TeichDragon am 22.03.2017 | 01:20
btw:

Zitat
Michael Mingers (https://www.facebook.com/Tequila121212/posts/1274907719253036?comment_id=1274914059252402&comment_tracking=%7B%22tn%22%3A%22R%22%7D) Ulisses bringt D&D5 nach dem Okay des bisherigen langjährigen Partner Paizo heraus und die drei ersten Bücher und die Box für D&D5 sind bereits in der Freigabe, bzw. beim Drucker.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Raven am 22.03.2017 | 06:25
Super! So eine Nachricht hört man gerne direkt nach dem Aufstehen.
Werden denn die Basic Rules auch übersetzt?


Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk

Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rhylthar am 22.03.2017 | 06:59
Super! So eine Nachricht hört man gerne direkt nach dem Aufstehen.
Werden denn die Basic Rules auch übersetzt?


Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
Im Zweifel sind sie im Starter Set mit drin.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Kaskantor am 22.03.2017 | 07:17
Hm da wäre es eine Überlegung wert, sich zumindest Abenteuer mal auf deutsch anzuschauen auch wenn ich momentan eher auf dem RPG Produkte mag ich lieber in Originalsprache Trip bin.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Morgi am 22.03.2017 | 07:36
Ich hab ja nicht mehr daran geglaubt das es noch Übersetzt wird, ich finds super Klasse !!
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: sir_paul am 22.03.2017 | 07:51
Ich finde es auch gut... Und obwohl ich schon viele Sachen auf englisch habe werde ich wohl auf die deutsche Version umsteigen!

Ich hab einfach keine große Lust mehr Englisch in meiner Freizeit zu lesen...
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Orlock am 22.03.2017 | 08:03
Finde ich gut. Obwohl es für mich eindeutig zu spät kommt. Ich werde nicht mehr auf die deutschen Regeln umsteigen.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Talwyn am 22.03.2017 | 08:04
Ich denke mal ich werde mir die Sachen holen und damit endgültig meine Kinder infizieren :D
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Bildpunktlanze am 22.03.2017 | 09:11

Achja, um ein paar Punkte zu betonen. Die Lizenz liegt bei Gale Force Nine, wir wurden "nur" mit der Übersetzung, dem Layout und dem Vertrieb beauftragt. Deswegen werdet ihr auch nicht das Ulisses-Logo auf den Produkten finden. Ulisses hat keinen Einfluss darauf, welche Produkte zu welchem Zeitpunkt erscheinen sollen oder wann diese gedruckt werden. Das deutsche Player's Handbook - Deutsche Version (grrr ... Vorgaben!) sollte aber bereits im April oder Mai erscheinen, die anderen Bücher, Kartensets und die Box dann mit vier bis sechs Wochen Abstand zueinander. Änderungen vorbehalten.  8)

Das heißt bald gibt es auch Aventurien 5e ? Genug Fluff hätten ihr ja. Für die DungeonMasterGuild ist ein deutschsprachiges Grundregelwerk auch ne feine Sache...

Ich finds nicht nur prima das ihr es macht sondern auch das nun mit der deutschen Ausgabe eines sehr bekannten Systems auch nicht so englischaffinen Leuten oder Schüler/innen ein Einstieg möglich ist und dies bestimmt auch auf den gesamten deutschen Markt Einfluss hat. Ich hatte damals auch in der 5. Klasse mit dem deutschen Ad&D 2ndEd Spielerhandbuch angefangen und mein Hunger nach mehr verbesserte nicht nur rapide meine Englischkenntnisse sondern auch die Lust auf andere (auch deutsche) Systeme (allerdings gab es damals auch mehr Settings und  die Freizeitkonkurrenz der digitalen Parallel/Spielwelten und ihre (mobile) Erreichbarkeit war noch in den Kinderschuhen)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Lasercleric am 22.03.2017 | 09:12
Welche 2. Edition? AD&D oder AD&D Second? Für mich ist AD&D die 2. Edition und AD&D Second ist einfach nur so was  Vampire 2nd Revised oder eher  Shadowrun  4A.
Sorry, aber Mhyr hat da mE durchaus recht. Ad&d 2nd Edition wird gemeinhin als 2E bezeichnet und ist durchaus was anderes als eine bloße "Revised" von Ad&d, welches idR als 1E bezeichnet wird. Es gibt übrigens auch eine 2E revised von Mitte der Neunziger. 3E, 4E und 5E sind Weiterentwicklungen von Ad&d.

Daneben gab es parallel OD&D (wohl Deine 1E) und Basic D&D, BECMI.

Wikipedia (https://en.wikipedia.org/wiki/Editions_of_Dungeons_%26_Dragons)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Bildpunktlanze am 22.03.2017 | 09:29
Die Pressemitteilung kam heute, aber die Produkte sind seit vielen Monaten in Arbeit.

Wahrscheinlich noch Zukunftsmusik:
Da es offizielle D&D 5e Produkte exklusiv für den deutschen Markt wahrscheinlich nicht geben wird hier die Frage:
Überlegt Ihr ob ihr ggf dann auch eigene deutschsprachige bzw- auf den deutschen Marktvorlieben (wenn es die gibt?) ausgerichtete 5E Produkte unter der OGL rausbringt ( wie z.B. Kobold Press im angelsächsischen Bereich?)?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rumpel am 22.03.2017 | 09:37
Wahrscheinlich noch Zukunftsmusik:
Da es offizielle D&D 5e Produkte exklusiv für den deutschen Markt wahrscheinlich nicht geben wird hier die Frage:
Überlegt Ihr ob ihr ggf dann auch eigene deutschsprachige bzw- auf den deutschen Marktvorlieben (wenn es die gibt?) ausgerichtete 5E Produkte unter der OGL rausbringt ( wie z.B. Kobold Press im angelsächsischen Bereich?)?

Auch, wenn ich selbst wenig Bezug zu D&D habe, fände ich es jedenfalls cool, wenn ein deutschsprachiges D&D5 vielleicht auch viele Leute anregt, 3rd Party-Publikationen auf Deutsch zu entwickeln. Das "Lingua Franca"-System gibt es hier ja nach wie vor nicht ... und an und für sich finde ich das "es gibt ein paar Systeme, auf die jeder einfach zugreifen kann, um RSP-Material zu publizieren"-Prinzip sehr schön.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Bildpunktlanze am 22.03.2017 | 09:52
Auch, wenn ich selbst wenig Bezug zu D&D habe, fände ich es jedenfalls cool, wenn ein deutschsprachiges D&D5 vielleicht auch viele Leute anregt, 3rd Party-Publikationen auf Deutsch zu entwickeln. Das "Lingua Franca"-System gibt es hier ja nach wie vor nicht ... und an und für sich finde ich das "es gibt ein paar Systeme, auf die jeder einfach zugreifen kann, um RSP-Material zu publizieren"-Prinzip sehr schön.

Naja die Eingangsbarriere bleibt leider (!) trotzdem sportlich: Man braucht halt auch genug Kohle für Illustrationen damit das ganze auch was hermacht und um fluffspezifische Vorstellungswelten/Assoziationen bei der Leserschaft zu wecken. Von den Druckkosten ganz zu schweigen. So bleibt meinereiner jedenfalls nur die DungeonsMasterGuild unter nun zugegeben stark verbesserten Vorraussetzungen.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: ManuFS am 22.03.2017 | 09:59
Mal ganz zu schweigen von Layout und Lektorat, was oft und gern unterschätzt und (blärch) ignoriert wird...
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Der Narr am 22.03.2017 | 09:59
Kommt das D&D Basic Rules PDF das es gratis gibt auch auf deutsch?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rumpel am 22.03.2017 | 10:01
Naja die Eingangsbarriere bleibt leider (!) trotzdem sportlich: Man braucht halt auch genug Kohle für Illustrationen damit das ganze auch was hermacht und um fluffspezifische Vorstellungswelten/Assoziationen bei der Leserschaft zu wecken. Von den Druckkosten ganz zu schweigen. So bleibt meinereiner jedenfalls nur die DungeonsMasterGuild unter nun zugegeben stark verbesserten Vorraussetzungen.

Na ja, mir geht's durchaus auch um schrammelige, kaum illustrierte pdfs, die dann halt über Drivethru angeboten oder frei ins Netz gestellt werden und manchmal großer Müll sind, aber manchmal vielleicht auch tolle Ideen enthalten. Die könnte man dann z.B. auf 5e-Basis machen, ohne ansonsten viel Gedanken aufs System verschwenden zu müssen.

Das geht derzeit natürlich mit Labyrinth Lord genauso; aber LL ist auf Deutsch nun mal ein totales Insider-Ding, und daran wird sich auch nicht viel ändern. Ein halbwegs Publikumswirksames D&D5 könnte ja dafür sorgen, dass solches "Hausgemachtes", fannisches Material auch ein bisschen Aufmerksamkeit bekommt, gerade, weil D&D5 ja von Haus aus relativ wenig Abenteuermaterial mitbringt.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: JS am 22.03.2017 | 10:53
Hat denn D&D5 hier noch einen nennenswerten Markt, da es doch schon so lange auf Englisch bei uns verfügbar ist und gekauft wurde? Gut, manche Spieler kaufen dann neu, manche vielleicht auch doppelt, aber ich bin nach den Erfahrungen der letzten Jahre (siehe Star Wars, 13th Age) skeptisch, daß Übersetzungsmenge und -geschwindigkeit bei solchen Linien noch vielversprechend sind.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Teylen am 22.03.2017 | 11:14
Naja, es gibt auch noch eine Menge deutscher Rollenspieler die entweder nicht hinreichend Englisch können oder anwenden wollen als dass sie zur Original Ausgabe greifen würden.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Koronus am 22.03.2017 | 11:16
Oder für die Dungeons & Dragons 5 nicht gut genug ist um es auf Englisch zu holen aber auf Deutsch einen Versuch wert ist wie bei mir.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Lichtbringer am 22.03.2017 | 11:22
Naja, es gibt auch noch eine Menge deutscher Rollenspieler die entweder nicht hinreichend Englisch können oder anwenden wollen als dass sie zur Original Ausgabe greifen würden.

Hier gibt es noch einen schönen Synergieeffekt mit der Einsteigerbox: Will man Jugendliche bekehren, braucht man deutsches Material.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Bildpunktlanze am 22.03.2017 | 11:37
(...)Ein halbwegs Publikumswirksames D&D5 könnte ja dafür sorgen, dass solches "Hausgemachtes", fannisches Material auch ein bisschen Aufmerksamkeit bekommt, gerade, weil D&D5 ja von Haus aus relativ wenig Abenteuermaterial mitbringt.

Im Gegenteil:

Bei der 5ed gibt es auf Englisch eigentlich fast nur noch Abenteuermaterial in dem ab und an ein größerer Brocken Settingfluff der Forgotten Realms versteckt ist.

Hier wäre meines Erachtens für deutsche Drittanbieter eher interessant vorhandenes (inkl Illustrationen etc) oder neues Settingfluff/neue Welten nun auch unter 5e OGL anzubieten..


Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Mithras am 22.03.2017 | 11:55
Wir haben auf dem vorläufigen Höhepunkt unsere D&D 5 Kampagne vor 3 Wochen beendet. Aber ich habe auch 2 Spieler dabei die eine englische Ausgabe nicht mal geschenkt nehmen würden! Die können schlecht Englisch und damit fällt das flach, das war ein richtiger Krampf mit Regeln und Zaubern am Spieltisch. Also werde ich mir auch die deutschen Bücher holen. Deshalb kommen mir auch keine weiteren englischen Regelwerke unter, ich habe keine Lust mehr den Übersetzeronkel und Regelerklärer zu machen. Und Regeln liest eh fast keiner, gerade mal ich und 2 Spieler von 5...
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Morgi am 22.03.2017 | 11:57
Also die Einstiegshürde ist eine persönliche Sache finde ich, ich bin sehr froh das es nicht gekickstartert wird, es hat sicher Vorteile für die Verlage - aber in den meisten Fällen ist es für mich nur eine "Länge ziehen" bis der Kram da ist, ärgerlich zudem wenn es nie in den normalen Verkauf kommt. Bin mir im klaren darüber das ich mit der Ansicht vielleicht etwas alleine da stehe, aber lieber Zahl ich 30-50 Euro mehr ohne, sind wir mal ehrlich, irgendwelchen Unnötigen Krempel dazu zu bekommen.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rorschachhamster am 22.03.2017 | 12:18
Hier wäre meines Erachtens für deutsche Drittanbieter eher interessant vorhandenes (inkl Illustrationen etc) oder neues Settingfluff/neue Welten nun auch unter 5e OGL anzubieten..
Das "Vorhandene" ist einer der Kritikpunkte, weil es von den englischsprachigen Kleinverlagen wohl ein paar gibt, die nichts als umgeschriebenes Pathfindermaterial anbieten, das gleiche alte in neuen Schuhen wohl. Wobei ich diese Kritik nur begrenzt teile - wem das als PF gefallen hat kann es doch auch für die 5e mögen?  ;)

Die offenere Produktpolitik ist allerdings ein gutes Ding - kein perfektes Ding, aber besser als vorher.

Ich glaube, ich werde 5e trotzdem nicht spielen, weil für mich die Entscheidung relativ einfach ist: LL liegt meinen Vorlieben viel eher, alles, was ich an der 5e mag, kann ich da einfach Hausregeln. 5e andersherum runterzuregeln ist viel komplizierter, glaube ich.  :-\
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: D. Athair am 22.03.2017 | 12:22
Persönlich bin ich mit meinen Englischkenntnissen ganz zufrieden und habe die 5. Edition bisher aus anderen Gründen ausgesessen, an denen wohl auch die Übersetzung nichts ändern wird.
Geht mir ähnlich.
Mir fehlen v.a. die Sachen, die 4E und OSR-Spiele besonders mach(t)en. 5E ... ist ein Kompromiss aus verschiedenen D&D-Schulen, der für mich nicht tragbar ist.

Aber gut: Grundsätzlich ist die Übersetzung von 5E ne gute Sache. Ich glaube auch - obwohl 13th Age in D/A/CH nicht weit kam - dass das D&D-Präferenzen auch im deutschen Sprachraum nicht mehr gebündelt eingefangen werden können und 5E daher nur teilweise Konkurrenz für die OSR-Spiele von System Matters und Pathfinder sein werden. Meine Vermutung ist, dass es genauso Konkurrenz für Symbaroum, Fantasy Age, Savage Worlds, DSA 5 und Splittermond sein wird. D&D ist ne große Marke, auch hier. Es ist eher "rules medium" und bastelfreundlich. Das könnte schon ziehen.


Das Lizenzmodell das GF9 und WotC da fahren ist auf jeden Fall interessant.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Arldwulf am 22.03.2017 | 12:34
Ich hab eigentlich mit dem Spielerhandbuch auf englisch alles was ich benötige. Leiten werde ich die 5E wohl ohnehin nicht, und auch beim spielen bin ich unschlüssig wie lange dies weitergehen wird. (Obwohl die Runde durchaus Spaß macht...aber eben mehr trotz als wegen des Systems, welches häufiger mal im Weg rumsteht)

Aber eine deutsche Übersetzung ist trotzdem toll - jeder Spieler der so ans Hobby ran geführt wird ist erst einmal gut.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: bolverk am 22.03.2017 | 12:51
Na, ein deutsches D&D wär ein prima Weihnachtsgeschenk für meine Frouwe.  ;D
Selbst bin ich mit englischen Büchern ausreichend eingedeckt.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Bildpunktlanze am 22.03.2017 | 12:53
Das "Vorhandene" ist einer der Kritikpunkte, weil es von den englischsprachigen Kleinverlagen wohl ein paar gibt, die nichts als umgeschriebenes Pathfindermaterial anbieten, das gleiche alte in neuen Schuhen wohl. Wobei ich diese Kritik nur begrenzt teile - wem das als PF gefallen hat kann es doch auch für die 5e mögen?  ;)


Ich meinte eigentlich Kampagnenwelten die vorher nicht in DnD verfügbar waren bzw sind (zB Myranor) aber dann wegen dem DnD System für mögliche RPG Einsteiger/innen (da DnD halt von außerhalb der Szene betrachtet mit Rollenspiel oft gleichgesetzt wird) interessant sind und somit eine neue Einnahmequelle für deutsche Verlage bieten .. (mich dünkt ich habe ich Dich falsch aber verstanden? )
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rorschachhamster am 22.03.2017 | 13:32
Ich meinte eigentlich Kampagnenwelten die vorher nicht in DnD verfügbar waren bzw sind (zB Myranor) aber dann wegen dem DnD System für mögliche RPG Einsteiger/innen (da DnD halt von außerhalb der Szene betrachtet mit Rollenspiel oft gleichgesetzt wird) interessant sind und somit eine neue Einnahmequelle für deutsche Verlage bieten .. (mich dünkt ich habe ich Dich falsch aber verstanden? )
Äh, ja, oder ich dich.  ^-^
Ok, das wäre... Rein von der technischen Seite betrachtet interessant? Wie wird das umgesetzt, wo sind die Unterschiede durch unterschiedliche Regelwerke, etc.. Dabei fällt mir noch ein, das Mittelerde 5e wäre in diesem Zusammenhang interessant. Jetzt, wo es eine deutsche Version geben wird, kann ich das zur Not ja auch auf Englisch kaufen und meinen selbstauferlegten Boykott beenden. ;)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Justior am 22.03.2017 | 13:49
Also generell echt geil, dass die 5E jetzt auch auf deutsch kommt und hoffe nur, dass wir auch mit deutschen Kampagnen versorgt werden. Denn so wie ich das der Meldung entnehme ist ja nur vom Starterset die Rede...

Andererseits ärgerts mich auch ein kleines bisschen, dass ich mir jetzt grad die drei Grundbücher auf Englisch gekauft hab, aber so ist halt das Leben  ;D
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: thorin am 22.03.2017 | 19:37
Ich finde es prima, dass das jetzt bei Ulisses rauskommt. Ich sehe auch keinen Widerspruch, das mit Pathfinder im gleichen Verlag anzubieten. Pathfinder wendet sich ja gerade an die Leute, die noch D&D 3,5 spielen wollten und den Schritt zu 4.0 nicht mitmachen wollten. Ich finde nach wie vor D&D 3,5 ein tolles System mit sehr schönen Materialien. Und all die 3.5er Fans, die dann zu Pathfinder gewechselt sind, müssen nun nicht zwingend zu D&D 5 wechseln. Insofern haben schon beide Systeme ihre Berechtigung.

Dass es schon diesen Sommer kommen soll ist natürlich doppelt klasse. Zumal es bei einem Verlag erscheint, bei dem Termine und Statusmitteilungen wie "im Layout" oder "beim Drucker" eine gewisse Aussagekraft besitzen.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Boba Fett (away) am 22.03.2017 | 20:03
Ich finde es prima!
Vielfalt ist gut!
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Gwynplaine am 22.03.2017 | 20:34
Mir gefällt das auch sehr und ich bin geneigt, mit der Starterbox zu probieren, ob Rollenspiele bei mir im Laden laufen...
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: TeichDragon am 22.03.2017 | 21:24
Ich finde es prima, dass das jetzt bei Ulisses rauskommt. Ich sehe auch keinen Widerspruch, das mit Pathfinder im gleichen Verlag anzubieten.

Was in Frankreich ja auch gerade passiert. ;)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: La Cipolla am 22.03.2017 | 22:14
Generell tolle Sache! Wer meine englischsprachigen Bücher für einen vernünftigen Preis kaufen will, schicke mir eine PN. ;D

Zitat
Achja, um ein paar Punkte zu betonen. Die Lizenz liegt bei Gale Force Nine, wir wurden "nur" mit der Übersetzung, dem Layout und dem Vertrieb beauftragt. Deswegen werdet ihr auch nicht das Ulisses-Logo auf den Produkten finden. Ulisses hat keinen Einfluss darauf, welche Produkte zu welchem Zeitpunkt erscheinen sollen oder wann diese gedruckt werden. Das deutsche Player's Handbook - Deutsche Version (grrr ... Vorgaben!) sollte aber bereits im April oder Mai erscheinen, die anderen Bücher, Kartensets und die Box dann mit vier bis sechs Wochen Abstand zueinander. Änderungen vorbehalten.  8)

Heißt das auch, dass ...
a) Gale Force Nine den Druckvorgang selbst übernimmt und die Druckqualität bestimmt? :(
b) die bereits vergangenen Events nicht mehr übersetzt werden?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: D. Athair am 22.03.2017 | 23:28
Heißt das auch, dass ... a) Gale Force Nine den Druckvorgang selbst übernimmt und die Druckqualität bestimmt? :(
Gibt es denn Gründe mit GF9 unzufrieden zu sein?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: La Cipolla am 22.03.2017 | 23:42
Ich mag nur den Druck der amerikanischen D&D5-Bücher nicht sonderlich und vermute, dass der hiesige sehr nah dran sein wird, wenn sie das zentral regeln.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Prisma am 23.03.2017 | 00:01
Ich mag nur den Druck der amerikanischen D&D5-Bücher nicht sonderlich und vermute, dass der hiesige sehr nah dran sein wird, wenn sie das zentral regeln.
Je nachdem wie man es sieht. Wenn ich die D&D5-Bücher mit den 40K-"Giftgas"bücher von FFG vergleiche, bin ich mit dem D&D5-Druck soweit zufrieden. 
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: La Cipolla am 23.03.2017 | 00:09
Ja, ich hab sie jetzt eher mit dem durchschnittlichen deutschen Hardcover-Rollenspiel verglichen, weil das in dieser Situation ja das relevante wäre. ^^
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Deep_Impact am 23.03.2017 | 07:16
Ich hab alle drei Hauptbücher, aber die Qualität ist mir nie als minderwertig aufgefallen.

Im gestrigen VLOG ging es auch um das Thema D&D5:
https://youtu.be/EGO2koiH8-o?t=7m51s
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: bolverk am 23.03.2017 | 08:10
Mein PHB löst sich nach nunmehr zwei Jahren Gebrauch in seine Einzelteile auf. Die Bindung ist wohl nicht für die Ewigkeit gemacht. Das Buch wurde nicht über Gebühr beansprucht und stets ordnungsgemäß behandelt.  Beim MM lösen sich auch schon erste Seiten.
Ich hoffe inständig, dass die übersetzten Bücher widerstandsfähiger sind.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: matschi am 23.03.2017 | 08:23
WotC ersetzt die auseinanderfallenden Bücher angeblich anstandslos. Einfach mal an deren Support wenden.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: bolverk am 23.03.2017 | 08:36
Tatsächlich? Danke für den Tipp, ich werde das mal versuchen.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: NurgleHH am 23.03.2017 | 12:26
Ich freue mich auf jeden Fall. Ich habe zwar die englische Ausgabe, aber die deutsche Ausgabe kommt auch ins Regal. Ich hoffe, dass die VÖ-Termine gehalten werden und es mit April/Mai beginnt. Das Gute an D&D ist immerhin, dass ich mir die Welt selber suchen kann. Ich tendiere momentan wieder zur Palladium-Welt, die immer noch toll ist aber das System für den A....
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Lasercleric am 23.03.2017 | 12:59
Wird die deutsche Übersetzung die Errata der aktuellen Auflage bereits enthalten?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Nebula am 23.03.2017 | 13:00
Wird die deutsche Übersetzung die Errata der aktuellen Auflage bereits enthalten?

alles andere wäre Frevel =)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rhylthar am 23.03.2017 | 16:38
Wird die deutsche Übersetzung die Errata der aktuellen Auflage bereits enthalten?
Wäre der einzige Grund, es mir zuzulegen.

Bin gespannt, ob Ulisses auch den Weg geht, der scheinbar in Frankreich gewählt wurde. CoS und OotA als erste Abenteuer.
Würde ich ja nicht machen, aber mich fragt ja keiner.  8)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Koronus am 23.03.2017 | 16:44
Ähnliche Rhylthar die kümmern sich nur ums Übersetzen und Layouten. An was genau sie arbeiten bestimmt immer noch GF9
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Kaskantor am 23.03.2017 | 18:18
Würde ich auch nicht. Ich glaube die 10-stüfigen Abenteuer sind zeitgemäßer.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Fillus am 23.03.2017 | 18:30
Dann will ich mich schonmal im Vorfeld bei den Kundigen erkundigen. ;)

Wenn man bei DnD5 ausschließlich Spieler ist, welche Bücher sind da neben dem Spieler-Handbuch noch ratsam?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Kaskantor am 23.03.2017 | 18:40
maximal noch den SCAG (Swordcoast adventurer guide).
Mehr braucht man nicht.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rhylthar am 23.03.2017 | 18:58
maximal noch den SCAG (Swordcoast adventurer guide).
Mehr braucht man nicht.
Nicht ganz. Wenn es der SL zulässt oder zumindest Teile davon, dann noch den Elemental Evil Player´s Companion.  ;)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: TeichDragon am 23.03.2017 | 19:40
Ein Interview mit Michael über D&D5 (http://www.tequilaswelt.de/interview-mit-m-mingers-ulisses-zu-dungeons-dragons/)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Bildpunktlanze am 23.03.2017 | 19:43
maximal noch den SCAG (Swordcoast adventurer guide).
Mehr braucht man nicht.

Nur wenn man unbedingt in den ForgottenRealms spielen will und selbst dann ist das Preis/leistungsverhältnis von SCAG eher mäßig.

Ich hoffe ein Drittanbieter wie Ulisses oder Uhrwerkverlag bringen eine eigenständige 5e Kampagnenwelt via OGL raus und WOTC erweckt weitere Kampagnenwelten zumindest über die DungeonsMasterGuild wieder...
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rhylthar am 23.03.2017 | 19:47
@ Teichdragon:

Nichts wirklich neues, aber das hier macht mir Paizo sehr sympathisch:
Zitat
Wir haben uns im Vorfeld mit Paizo zu dem Thema beraten, da wir unserem langjährigen Partner damit natürlich keinesfalls vor den Kopf stoßen wollten. Wir arbeiten mit Paizo sehr intensiv und erfolgreich zusammen, daher wollten wir ohne Paizos Segen da nicht aktiv werden. Da Paizo dafür volles Verständnis hatte, sagten wir für die Zusammenarbeit zur deutschen Ausgabe von D&D5 zu.

@ Pixellance:
Es ist schon fast ein Wunder, dass Ravenloft auf der DMsGuild veröffentlicht werden darf. Mehr wird da nicht kommen und schon gar nichts Offizielles.
Und an Ulisses Stelle würde ich schön die Finger von eigenen Welten lassen; selbst in den USA haben es imho mal gerade zwei Anbieter geschafft, eine andere Welt halbwegs zu etablieren (Middle-earth und Midgard).
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Wellentänzer am 23.03.2017 | 20:06
Also ich fänd ja ein D&D5 Aventurien im Stile von der Mittelerdevariante schon sehr, sehr, sehr geil.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Melander am 23.03.2017 | 20:34
Also ich fänd ja ein D&D5 Aventurien im Stile von der Mittelerdevariante schon sehr, sehr, sehr geil.

Das hatte ich tatsächlich schon vorgehabt, fürs Scriptorium zu entwickeln.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Bildpunktlanze am 23.03.2017 | 22:04
@ Teichdragon:

Nichts wirklich neues, aber das hier macht mir Paizo sehr sympathisch:
@ Pixellance:
Es ist schon fast ein Wunder, dass Ravenloft auf der DMsGuild veröffentlicht werden darf. Mehr wird da nicht kommen und schon gar nichts Offizielles.
Und an Ulisses Stelle würde ich schön die Finger von eigenen Welten lassen; selbst in den USA haben es imho mal gerade zwei Anbieter geschafft, eine andere Welt halbwegs zu etablieren (Middle-earth und Midgard).

Hmm trotz der Festsetzung der Realms als D&D Default Einstellung glaube ich schon das noch eine vielleicht sogar zwei ehemalige Kampagnenwelten als Paper Version rauskommen werden, wenn man dem Reddit AMA von Chris Perkins glaubt:

"Curse of Strahd represents an acknowledge of D&D's greater multiverse. We will continue to tell stories in FR, but CoS is a shot off the bow of everyone who professed that Wizards would never go back to its other classic settings. We foreshadowed the coming of CoS in the core rulebooks. The core rulebooks contain lots of clues about the stories we intend to tell going forward."

PS: Und mittelfristig glaube werden auch die anderen Kampagnenwelten zumindest exklusiv für die DMG freigegeben. Fluff aus den früheren Editionen ist ja bereits da und für jede Veröffentlichung bekommen die Wizards ja 25% vom Verkaufspreis, die Kosten für den Fluff sind ja schon längst zT zu TSR Zeiten abgeschrieben : Kleinviehgoldmine macht auch Mist

PPS: Zumindest ein 5e Aventurien Konversations Buch  bietet sich für Ullisses gerade zu an, Fluff und Illus sind schon vorhanden und zumindest der Alamanach ist vergleichsweise regel/cruncharm gehalten.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Mhyr am 23.03.2017 | 22:47
Ein Interview mit Michael über D&D5 (http://www.tequilaswelt.de/interview-mit-m-mingers-ulisses-zu-dungeons-dragons/)

Danke! War ganz interessant.
Und... VERDAMMT... mir sind schon Gründe eingefallen, warum man sich zu mindest das PHB und den DMG auf Deutsch besorgen könnte.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rhylthar am 24.03.2017 | 06:54
Hmm trotz der Festsetzung der Realms als D&D Default Einstellung glaube ich schon das noch eine vielleicht sogar zwei ehemalige Kampagnenwelten als Paper Version rauskommen werden, wenn man dem Reddit AMA von Chris Perkins glaubt:

"Curse of Strahd represents an acknowledge of D&D's greater multiverse. We will continue to tell stories in FR, but CoS is a shot off the bow of everyone who professed that Wizards would never go back to its other classic settings. We foreshadowed the coming of CoS in the core rulebooks. The core rulebooks contain lots of clues about the stories we intend to tell going forward."

PS: Und mittelfristig glaube werden auch die anderen Kampagnenwelten zumindest exklusiv für die DMG freigegeben. Fluff aus den früheren Editionen ist ja bereits da und für jede Veröffentlichung bekommen die Wizards ja 25% vom Verkaufspreis, die Kosten für den Fluff sind ja schon längst zT zu TSR Zeiten abgeschrieben : Kleinviehgoldmine macht auch Mist

PPS: Zumindest ein 5e Aventurien Konversations Buch  bietet sich für Ullisses gerade zu an, Fluff und Illus sind schon vorhanden und zumindest der Alamanach ist vergleichsweise regel/cruncharm gehalten.
Ich lasse mich gerne überraschen, aber ich glaube nicht so wirklich dran.  :)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: aikar am 24.03.2017 | 07:57
PPS: Zumindest ein 5e Aventurien Konversations Buch  bietet sich für Ullisses gerade zu an, Fluff und Illus sind schon vorhanden und zumindest der Alamanach ist vergleichsweise regel/cruncharm gehalten.
Das wär richtig genial. Bin selber auch grad am überlegen D&D5 für Aventurien zu verwenden.
Ich denke ich mach hier mal einen Thread auf, um Ideen auszutauschen.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Kaskantor am 24.03.2017 | 08:36
Auf den DnD Hype springen recht viele Leute auf und das man die DnD Regeln auch für nicht ganz so abgedrehtes nutzen kann, beweist AiME ganz gut im Moment.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Luxferre am 24.03.2017 | 09:40
... und ich habe gerade die komplette Gruppe mit PHBs eingedeckt  ~;D

Naja, wir freuen uns auf jeden Fall  :d
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: JS am 24.03.2017 | 11:27
Und... VERDAMMT... mir sind schon Gründe eingefallen, warum man sich zu mindest das PHB und den DMG auf Deutsch besorgen könnte.

Ach, ja... seufz. Ich habe seit D&D damals zumindest die Grundbücher aller Versionen im Schrank und spielte mit 3.5 ja exzessiv D&D - eine wunderbare Zeit mit den VR, Eberron und Co. Vermutlich werde ich mir die deutschen Grundbücher der D&D 5 auch zulegen, obwohl mich diese Version bisher seit AD&D am wenigstens interessiert und anspricht.
:)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Teetroll am 24.03.2017 | 11:27
Ich denke nicht das es dazu kommen wird, das ein DnD Aventurien geben wird. Ich weiß noch wie sich damals ein paar Leutchen im Ulisses-Forum für ne Pathfinder-Variante stark gemacht haben und einfach mal als Fanprojekt ein paar Überlegungen ins Forum gestellt hatten. Das würde dann von Ulisses abgelehnt und es müssten auch die DSA-artigen Bezüge aus dem Text entfernt werden. Ich denke solange sich DSA so gut verkäuft und DND es ebenfalls tut, wird es kein DnD-Aventurien geben.

Meine zwei Kupfer,
Dr.Chuff
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Justior am 24.03.2017 | 11:28
Wird die deutsche Übersetzung die Errata der aktuellen Auflage bereits enthalten?

Auf jeden Fall ich hab mir vor kurzem das Englische PHB gekauft und da sind auch schon Korrekturen drinnen. Ich hab jetzt nicht alles überprüft, aber die Sachen, die ich nachgeschaut hab sind schon aktualisiert.

... und ich habe gerade die komplette Gruppe mit PHBs eingedeckt  ~;D
Ich konnte meine Gruppe (großteils) auch dazu bringen, die ein-zwei Monate zu warten (hab auch die MM Bestellung auch gerade noch stornieren können  ;D). Der Witz dabei: Der Besitzer des hiesigen Spieleladens wusste noch gar nicht bescheid, dass es jetzt auf Deutsch kommt. Da bin ich neu in der Stadt und schon direkt der Nerd...  >;D
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: JS am 24.03.2017 | 11:29
... oder der Besitzer unerfreulich schlecht informiert.
;)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Bildpunktlanze am 24.03.2017 | 12:02
Ich denke nicht das es dazu kommen wird, das ein DnD Aventurien geben wird. Ich weiß noch wie sich damals ein paar Leutchen im Ulisses-Forum für ne Pathfinder-Variante stark gemacht haben und einfach mal als Fanprojekt ein paar Überlegungen ins Forum gestellt hatten. Das würde dann von Ulisses abgelehnt und es müssten auch die DSA-artigen Bezüge aus dem Text entfernt werden. Ich denke solange sich DSA so gut verkäuft und DND es ebenfalls tut, wird es kein DnD-Aventurien geben.

Meine zwei Kupfer,
Dr.Chuff

Vor dem Hintergrund der DnD Open Gaming License (OGL) sollte zumindest in Kombination mit dem Scriptorium Aventuris, der OGL Sandkasten von DSA, eine 5e Version von Aventurien rein theoretisch möglich sein (?)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Bildpunktlanze am 24.03.2017 | 21:19
Ich lasse mich gerne überraschen, aber ich glaube nicht so wirklich dran.  :)

 ;D
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rhylthar am 24.03.2017 | 21:24
;D
Hm?

Bis Herbst ist noch eine Menge Zeit.  ;)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Scorpio am 25.03.2017 | 15:50
Vor dem Hintergrund der DnD Open Gaming License (OGL) sollte zumindest in Kombination mit dem Scriptorium Aventuris, der OGL Sandkasten von DSA, eine 5e Version von Aventurien rein theoretisch möglich sein (?)

Der DnD-Content darf ja nur in der DM Guild veröffentlicht werden, der DSA-Kram nur im Scriptorium ... aber da alles ja eigentlich Drivethru ist, finden wir da bestimmt eine Lösung. Aber dazu müssten wir mal direkt mit WotC sprechen.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Bildpunktlanze am 25.03.2017 | 18:27
Der DnD-Content darf ja nur in der DM Guild veröffentlicht werden, der DSA-Kram nur im Scriptorium ... aber da alles ja eigentlich Drivethru ist, finden wir da bestimmt eine Lösung. Aber dazu müssten wir mal direkt mit WotC sprechen.

Hmm soweit mir bekannt kann man DnD Content = Crunch  unter der Open Gaming License auf Grundlage des Systems Reference Document (SRD) auch bzw nur außerhalb der DM Guild veröffentlichen ("I want to print and sell my fifth edition D&D product on my own"; siehe Link zur Tabelle weiter unten). Das wären beispielhaft die ganzen gedruckten 5e Produkte von Kobold Press. Nur wenn man  IPs wie Forgotten Realms oder Ravenloft oder auch gewisse Iconic DnD Monster wie Beholder oder Mindflyer etc verwenden will ist man auf die DM Guild beschränkt. Und da ihr die Benutzung der DSA IP innerhalb des Scriptoriums erlaubt habt und die OGL von DnD auf der Basis des SRD die Verwendung fast aller DnD Crunchanteile auch außerhalb der DM Guild erlaubt sollte eigentlich ein Schuh draus werden.

Hier findest Du eine WOTC Übersichtstabelle mit den Lizenzunterschieden zwischen OGL und DM Guild:

http://dnd.wizards.com/articles/features/systems-reference-document-srd
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Boba Fett (away) am 29.03.2017 | 08:56
Die Thematik "Preise für deutschsprachige Regelwerke" wurde verschoben nach Pen & Paper - Allgemein (http://www.tanelorn.net/index.php?board=4.0).

Preise für deutschsprachige Regelwerke (http://www.tanelorn.net/index.php?topic=102189.0)

Über Geld bitte dort weiterdiskutieren!
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Luxferre am 29.03.2017 | 09:02
Sauber  :d
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Boba Fett (away) am 29.03.2017 | 09:58
Ich finde es von Ulisses echt gemein!
Das machen die doch mit Absicht.
Ich bin mit Midgard 5 echt megazufrieden und war auf dem Status, eigentlich lange kein weiteres Fantasy System zu brauchen.
Und jetzt wecken die Interesse an D&D 5 bei mir...

Dabei wollte ich doch mein Regal ausdünnen.
Dann wird meine Tochter halt noch ein paar Jahre warten müssen, bis sie ihr neues Zimmer beziehen kann...
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Siouxy am 29.03.2017 | 10:21
Ich hadere auch schon mit mir selbst, ob ich als bekennendes Fangirl nicht auch noch die deutschsprachigen Bände brauche....
Dringend ~;D
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Bildpunktlanze am 29.03.2017 | 11:55
Ich hadere auch schon mit mir selbst, ob ich als bekennendes Fangirl nicht auch noch die deutschsprachigen Bände brauche....
Dringend ~;D

ich kaufs mir auf alle Fälle, zumindest das PHB und das MM das ganze in der eigenen Mutterspruche lesen hat auch noch was.
DMG ist zum Teil prima hat aber auch dieses überlange langweilige ihmo und unnötiges Schatz-Summarium als Inhalt.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Village Idiot am 29.03.2017 | 13:09
Sollen die Basic Rules eigentlich auch übersetzt und zur Verfügung gestellt? Die waren für mich ein großer Selling Point, nicht nur als abgespeckte aber kompatible Variante zum reinschnuppern, sondern vor allem durch den Content im DM-Teil, der zusammen mit dem PHB schon eine runde Sache bildet. Damit kann man dann schnell los spielen und sich die weiteren Bücher Zug um Zug anschaffen, sei es aus finanziellen Gründen oder weil die Bücher ja auch nur nacheinander erscheinen sollen. 
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Bildpunktlanze am 29.03.2017 | 19:41
 @Scorpio Veröffentlicht ihr dann das anscheinend schon für Heores et Dragons übersetzte SRD auf Deutsch?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Scorpio am 30.03.2017 | 11:16
Ich habe noch keine Antwort auf meine Fragen an GF9 bekommen. Die wollten mir eine Übersicht schicken, sobald das nächste Meeting mit WotC durch ist und sie Antworten haben, was wir tun sollen / können.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Bildpunktlanze am 30.03.2017 | 11:35
Ich habe noch keine Antwort auf meine Fragen an GF9 bekommen. Die wollten mir eine Übersicht schicken, sobald das nächste Meeting mit WotC durch ist und sie Antworten haben, was wir tun sollen / können.

Prima, danke fürs Nachfragen!
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Deep_Impact am 30.03.2017 | 14:16
Juhu :) So ein schönes Buch! Ich mag die D&D5 Sachen optisch wirklich.

https://www.facebook.com/Ulisses.Spiele/photos/a.210588422305875.57432.178545452176839/1506086126089425/?type=3&theater
(https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t31.0-8/17635425_1506086126089425_4442763322892119109_o.jpg?oh=7672500a0f48780f6428b36f78e40ff9&oe=59609811)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Forlorn am 30.03.2017 | 14:22
Ich finde das Vorhaben großartig. Obwohl ich aus der Reihe alle Bücher auf englisch besitze, werde ich mir die drei Grundwerke nochmal lokalisiert kaufen, um das Projekt zu unterstützen. Ist schon absehbar, ob die Maße der Regeln in kg und Meter umgebaut werden? Das wäre mir relativ wichtig.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Luxferre am 30.03.2017 | 15:27
Hat mal jemand offiziell nach dem zu erwartenden Preis Erkundigungen eingeholt?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: sir_paul am 30.03.2017 | 15:31
Das nicht, aber im Verlagsplan (http://www.ulisses-spiele.de/ulisses-spiele/verlagsplan/) steht was von 49,95€ für die ersten 3 Bücher...
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Deep_Impact am 30.03.2017 | 15:32
Hat mal jemand offiziell nach dem zu erwartenden Preis Erkundigungen eingeholt?

Siehe: http://www.tequilaswelt.de/interview-mit-m-mingers-ulisses-zu-dungeons-dragons/ (ganz unten)

Gibt aber einen seperaten Diskussionfaden dazu.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: NurgleHH am 30.03.2017 | 15:43
Schau mal hier: http://www.f-shop.de/rollenspiele/dungeons-und-dragons/

PHB kann man schon vorbestellen...
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Luxferre am 30.03.2017 | 15:54
Der Diskussionsfaden ist ja allgemeiner Natur. Aber die Antworten sind super. Danke dafür  :d
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Teetroll am 30.03.2017 | 21:22
Und direkt vorbestellt  :d
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Justior am 1.04.2017 | 12:25
Ist schon absehbar, ob die Maße der Regeln in kg und Meter umgebaut werden? Das wäre mir relativ wichtig.
Stimmt, das wäre echt super. Ich rechne immer ganz grob um, weil ich mir unter den Werten in ft un lbs einfach nichts vorstellen kann.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rorschachhamster am 1.04.2017 | 12:33
Stimmt, das wäre echt super. Ich rechne immer ganz grob um, weil ich mir unter den Werten in ft un lbs einfach nichts vorstellen kann.
Ist zwar nicht super genau, aber 1 Pfund = 1/2 Kilo kommt schon so ungefähr hin...
Aber Fuß im Kopp ist echt lästig, vor allem mit Zollangaben gemischt. Flüssig lesen kann ich das jedenfalls nicht.  :P
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: TeichDragon am 5.04.2017 | 10:40
FAQ zu Dungeons and Dragons 5 (http://www.ulisses-spiele.de/neuigkeiten/2017-04-05-faq-zu-dungeons-and-dragons-5/)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: viral am 5.04.2017 | 11:34
evtl. wären auf einem SL-Schirm eine Umrechnungshilfe sinnvoll, damit man auch problemlos englischsprachiges Material verwenden kann ...
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Deep_Impact am 5.04.2017 | 11:41
Leider nicht so viele Informationen, aber schon mal gut zu wissen.

Was spricht denn dagegen, einfach im deutschen mit Zoll, Fuß und Pfund zu arbeiten? Das sind historische Maßeinheiten, die wir auch in Deutschland verwendet haben. Für ein Fantasysetting nicht ungewöhnlich. DSA arbeitet seit Jahrzehnten mit Unzen. (Das machen die doch noch, oder?)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Boba Fett (away) am 5.04.2017 | 11:42
Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass eine Konvertierung auf das metrische System erfolgen wird.
Der Lizenzgeber möchte ja nicht mal, dass der Titel (zB Players-Handbook) in die jeweilige Landessprache übersetzt wird.
Das ist aber reine Vermutung!

Was spricht denn dagegen, ...

Gegen das nicht-metrische System spricht, dass es ungewohnt und unintuitiv ist.

DSA arbeitet seit Jahrzehnten mit Unzen.

Ja, und Steinen und Dukaten und Silbertalern.
Aber das macht es nicht besser. Es macht DSA (mMn) nur schlechter...
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Der Narr am 5.04.2017 | 11:54
Steine = Kilogramm
Dukaten und Silbertaler sind das gleiche wie anderswo Gold und Silber.
Was macht da DSA schlecht? Aber das ist ein anderes Thema.

Das metrische System wäre unpraktisch, da dann sehr viel mit Dezimalstellen gearbeitet werden müsste, wenn man die Gleichwertigkeit behalten möchte. D&D ist nun mal auf das imperiale (?) System geeicht.

Wenn man regelmäßig mit Fuß und Pfund arbeitet gewöhnt man sich dran. Ein Hinweis zur Umrechnung und gut ist. Ist das auch nicht erlaubt (wäre ja Veränderung des Textes) dann müsste wohl eine FAQ dazu her...
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Forlorn am 5.04.2017 | 12:08
Leider nicht so viele Informationen, aber schon mal gut zu wissen.

Was spricht denn dagegen, einfach im deutschen mit Zoll, Fuß und Pfund zu arbeiten? Das sind historische Maßeinheiten, die wir auch in Deutschland verwendet haben. Für ein Fantasysetting nicht ungewöhnlich. DSA arbeitet seit Jahrzehnten mit Unzen. (Das machen die doch noch, oder?)

Warum nicht gleich die historischen Klafter und Ellen benutzen?  ~;D  Ich finde, dass Maße auch Teil der Lokalisierung sein sollten. Wurde bei D&D 3.5 doch auch gemacht und ging ohne Kommastellen, da einfach an entsprechenden Stellen gerundet wurde. Es wäre jetzt kein "Gamebreaker" für mich, wenn sie es nicht täten, aber ein bisschen lieblos fände ich es schon. Auch absoluten Neueinsteigern käme es sicherlich entgegen.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Der Narr am 5.04.2017 | 12:30
Herrje. In D&D macht man schwierigeres als sich vorzustellen, dass fünf Fuß in etwa anderthalb Meter sind. Wichtig sind doch die Relationen und das jedes Feld fünf Fuß sind kann man sich doch super merken und damit kann man auch gut rechnen. Zähle ich Felder um eine Reichweite zu bestimmen zähle ich einfach 5-10-15-20. Im deutschen D&D 3 war es 1,5-3-4,5-6... Also ich rechne dann lieber in Fuß. Aber ich verstehe, wenn man lieber das metrische System möchte. Spielen kann man mit beidem .



Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Bildpunktlanze am 5.04.2017 | 12:45
FAQ zu Dungeons and Dragons 5 (http://www.ulisses-spiele.de/neuigkeiten/2017-04-05-faq-zu-dungeons-and-dragons-5/)

Erstmal danke fürs Nachfragen Scorpio!


" Wird es eine Möglichkeit geben, D&D5-Material für Aventurien zu schreiben und auf das Scriptorium zurückzugreifen?

Das ist aktuell nicht möglich, da die D&D-Inhalte in der Dungeon Master’s Guild veröffentlicht werden müssen und Material mit Scriptoriumsinhalten nur auf der Scriptoriumsplattform möglich sind. Mal sehen, ob wir da eine Lösung finden können …"


Ist diese Auskunft nicht falsch? Ich dachte unter der Open Gaming License dürfen Drittanbieter auf Basis des SRD 5e Produkte anbieten und vetreiben ..siehe prominent Kobold Press, deren Produkte außerhalb der Dungeons Master Guild sowohl Digital als auch auf Papier erscheinen. Wenn ich also diese OGL mit den BenutzRechten die Ulisses den NutzerInnen des Scriptoriums an Aventurien eingeräumt hatte kombiniere sollte man eigentlich digitale 5e Aventurien unter der OGL im Scriptorium bereitstellen können.

Siehe auch hier nochmal der Unterschied zwischen 5e OGL und Dungeon Master Guild:

http://dnd.wizards.com/articles/features/systems-reference-document-srd

Dort steht explizit:

I want to design content using the fifth edition rules for D&D: OGL & DMG

I want to publish my original campaign world using fifth edition rules: OGL
   
I want to publish content using the Forgotten Realms: DMG
   
I want to print and sell my fifth edition D&D product on my own: OGL


 
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Arldwulf am 5.04.2017 | 12:46
Ich mochte die Angabe in Feldern. Das ließ sich schön leicht in IG Maßeinheiten übersetzen. Die Umrechnerei finde ich ganz generell störend.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: La Cipolla am 5.04.2017 | 12:55
D&D3 hat da wunderbar funktioniert für uns. Ich hab mich damals zwar gewundert, warum man in 1,5-Meter-Schritten rechnet, aber später hat es natürlich Klick gemacht, und in der Praxis war es nie ein Problem.

Ich würde auch tippen (und hoffen?), dass das wieder verwendet wird, und sei es nur für die Konsistenz. Hat Pathfinder doch afaik auch. Ich fände es auch hochgradig komisch, wenn der Lizenzgeber Maßeinheiten vorgeben würde, die im entsprechenden Land unüblich sind ...
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Xasch am 5.04.2017 | 14:49
Hat das Ding auf deutsch genau so viele Seiten wie das englische Original? F-Shop behauptet das zumindest. Schwer vorzustellen, Übersetzungen sind doch immer umfangreicher. Oder wurde die Schriftgröße hart reduziert?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Boba Fett (away) am 5.04.2017 | 14:54
" Wird es eine Möglichkeit geben, D&D5-Material für Aventurien zu schreiben und auf das Scriptorium zurückzugreifen?

Das ist aktuell nicht möglich, da die D&D-Inhalte in der Dungeon Master’s Guild veröffentlicht werden müssen und Material mit Scriptoriumsinhalten nur auf der Scriptoriumsplattform möglich sind. Mal sehen, ob wir da eine Lösung finden können …"


Ist diese Auskunft nicht falsch? Ich dachte unter der Open Gaming License dürfen Drittanbieter ...

Es macht einen Unterschied, ob man OGL lizensierte Produkte veröffentlicht oder D&D5 Produkte.
Das war bei D&D 3.x auch schon so!
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Bildpunktlanze am 5.04.2017 | 20:32
Es macht einen Unterschied, ob man OGL lizensierte Produkte veröffentlicht oder D&D5 Produkte.
Das war bei D&D 3.x auch schon so!
Das stimmt, aber ich hatte Scorpio/Ulisses ursprünglich gefragt ob denn ein OGL 5e Aventurien im Ulisses Scriptorium möglich ist und nicht ob ein DnD5 Aventurien im Scriptorium möglich ist.

M.E. ist in der OGL Variante eh alles drin was man braucht, insb wenn man eh sein eigenes Setting hat (zb Aventurien) oder bastelt,  kann man getrost auf die paar ikonischen DnD Monster die das OGL SRD nicht enthält verzichten. Und die SC Backgrounds die auch  nicht von dem SRD abgedeckt sind müsste man für zB Aventurien eh neu schreiben...von den Zaubersprüchen ganz zu schweigen
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: matschi am 6.04.2017 | 08:54
Es ist für jede Klasse auch nur ein Archetyp im SRD zu finden. Da müsste man wohl auch noch ergänzen.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Wormys_Queue am 6.04.2017 | 20:12
Da denkt man sich nichts böses, wundert sich, warum die srd-Übersetzung aus dem französischen immer noch so ein Thema ist und stellt dann erstaunt fest, dass es inzwischen um ein echtes D&D geht. Da könnt ich ja fast schwach werden, und mir das doch noch zulegen. ^^
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: matschi am 11.04.2017 | 07:13
Im F-Shop ist jetzt der 15. April als Erscheinungsdatum des PHB notiert.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Kaskantor am 11.04.2017 | 07:20
Schön, den ein oder anderen aus meiner Gruppe wird das sicher sehr freuen:).
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Deep_Impact am 11.04.2017 | 07:43
Übersetzung umgesetzt und kompletter Druck in 14 Tagen? Sportlich.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rhylthar am 11.04.2017 | 07:48
Übersetzung umgesetzt und kompletter Druck in 14 Tagen? Sportlich.
Sie arbeiten doch schon viel länger dran.  wtf?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Teylen am 11.04.2017 | 09:48
Sie arbeiten doch schon viel länger dran.  wtf?
Mindestens 28 Tage! ahahaha ^_^
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Selganor am 11.04.2017 | 10:18
Zum "wie viel laenger" empfehle ich doch mal https://www.die-dorp.de/index.php/dorpcast/2100-dorpcast-95-kaffeeklatsch-vi-vegas-norden-paustenbach so ab 0:44:33  Exkurs 2 – D&D 5 auf Deutsch
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Deep_Impact am 11.04.2017 | 12:27
Ulisses hat die Bilder vom Layouter-Bildschirm erst kürzlich gepostet. Und von da über das Proofen, drucken, anliefern und versandfertig haben sind 14 Tage halt wirklich eine straffe Leistung. Ich meine das ganz ohne Sarkasmus und Spott.

Fairerweise muss man auch wissen, dass Ulisses immer große Fotosession macht, also alle Projekt abfotografiert und die dann innerhalb von zwei Wochen versetzt postet. :) In diesem Fall war es aber laut Monitor der 29.

(https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/17554205_1506086126089425_4442763322892119109_n.jpg?oh=bf1b6b527e125b8999b2d3fa4bbc05e8&oe=594EEA7F)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Dimmel am 11.04.2017 | 12:35
Verstehe ich nicht, in dem Bild wird doch das Monster Manual bearbeitet, dass ist für den Mai angekündigt.
hier (http://www.ulisses-spiele.de/neuigkeiten/2017-04-05-faq-zu-dungeons-and-dragons-5/) findet sich doch auch ein Bild vom fertigen Buch. Irgendwie scheint es doch plausibel, dass das PHB Mitte April raus kommt. Hab ich was übersehen?

Gruß Denis
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Greifenklaue am 11.04.2017 | 13:05
Ulisses hat die Bilder vom Layouter-Bildschirm erst kürzlich gepostet. Und von da über das Proofen, drucken, anliefern und versandfertig haben sind 14 Tage halt wirklich eine straffe Leistung. Ich meine das ganz ohne Sarkasmus und Spott.

Fairerweise muss man auch wissen, dass Ulisses immer große Fotosession macht, also alle Projekt abfotografiert und die dann innerhalb von zwei Wochen versetzt postet. :) In diesem Fall war es aber laut Monitor der 29.

(https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/17554205_1506086126089425_4442763322892119109_n.jpg?oh=bf1b6b527e125b8999b2d3fa4bbc05e8&oe=594EEA7F)

In diesem Fall könnte es ja sein, dass man vorher keine Fotos gemacht hat, um nicht geleakt zu werden. daher hat man evtl. auch Fotos aktuell von älteren Arbeiten gemacht, zumal Dimmel Recht hat, es sieht nach MM aus.

Im DORPcast klsangen die beiden in bezug auf DnD recht entspannt ...
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: matschi am 12.04.2017 | 15:44
Im F-Shop finden sich jetzt auch die Erscheinungsmonate für weitere Produkte:
Mai: Monster Manual (50 €)
Juni: Dungeon Master's Guide (50 €)
Einsteigerset (25 €)
Zauberkarten für arkane Zauberer (21 €)
Zauberkarten für Kleriker (16 €)

Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Justior am 13.04.2017 | 09:45
Kommt das MM jetzt doch vor dem DMG? Find ich super, dann brauch ich nicht so eine lange Zeit ohne MM überbrücken  ~;D

Ich bin nur noch gespannt, wann und welcher DM Screen kommt. UNd dann hoffen wir mal, es verkäuft sich gut genug, dass sich GF9 entschließt, auch die Abenteuer übersetzen zu lassen (und dass dieser Job bei Ulisses bleibt)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Teetroll am 13.04.2017 | 12:31
Macht ja auch durchaus Sinn ^^
Man kann das Spiel zwar ohne magische Gegenstände spielen, aber ohne Monster wirds irgendwann langweilig ^^
Ich persönlich würde mir ja wünschen das der Faerun-Guide schnell raus kommt, denn obwohl ich jahrelang Neverwinter Nights gespielt,
Drizzt - Hörbücher gelauscht und die Romane gelesen habe, ist mein Setting-Wissen ein bisschen eingerostet und vor allem durch permanentes Pathfinder auf Golarion
durchaus verwässert.
Hat jemand zufällig ne Quelle für das deutsche Spielerhandbuch : Faerun (dnd3.5) ?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Bildpunktlanze am 13.04.2017 | 12:42
Macht ja auch durchaus Sinn ^^
Man kann das Spiel zwar ohne magische Gegenstände spielen, aber ohne Monster wirds irgendwann langweilig ^^
Ich persönlich würde mir ja wünschen das der Faerun-Guide schnell raus kommt, denn obwohl ich jahrelang Neverwinter Nights gespielt,
Drizzt - Hörbücher gelauscht und die Romane gelesen habe, ist mein Setting-Wissen ein bisschen eingerostet und vor allem durch permanentes Pathfinder auf Golarion
durchaus verwässert.
Hat jemand zufällig ne Quelle für das deutsche Spielerhandbuch : Faerun (dnd3.5) ?

Bitteschön:

http://www.drivethrurpg.com/product/29520/Players-Guide-to-Faern-35?src=also_purchased&it=1

postedit: achso Deutsch, ja da muß man wohl auf dem gebrauchtwarenmarkt auf ebay oder amazon schauen oder zB hier im Forum bei suche/biete






Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Teetroll am 13.04.2017 | 12:47
Danke ^^
Ich dachte mir schon das ich die Antwort bekommen :(
Na gut, dann muss ich mich wohl doch durch Englische durchackern.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Rhylthar am 13.04.2017 | 12:49
Macht ja auch durchaus Sinn ^^
Man kann das Spiel zwar ohne magische Gegenstände spielen, aber ohne Monster wirds irgendwann langweilig ^^
Ich persönlich würde mir ja wünschen das der Faerun-Guide schnell raus kommt, denn obwohl ich jahrelang Neverwinter Nights gespielt,
Drizzt - Hörbücher gelauscht und die Romane gelesen habe, ist mein Setting-Wissen ein bisschen eingerostet und vor allem durch permanentes Pathfinder auf Golarion
durchaus verwässert.
Hat jemand zufällig ne Quelle für das deutsche Spielerhandbuch : Faerun (dnd3.5) ?
Auf Deutsch für 60,00 € bei Ebay. Auf Englisch wurde es schon mehrmals hier im Forum angeboten, zuletzt für 10,00 €.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Koruun am 13.04.2017 | 16:32
Nur mal so aus Neugier, was möchtest du denn aus dem Players Guide to Faerun mit in die 5th nehmen?
Das Buch ist bei einem Blick aufs Inhaltsverzeichnis ja nur gefüllt mit Feats, Prestigeklassen, Spells/Domains und "Epic Levels in Faerun". Falls es neben dem genannten aber brauchbaren Fluff zum mitnehmen gibt, bin ich da ganz Ohr. :)

edit: hab das Kapitel "Cosmology of Toril" unterschlagen, deckt sich aber vermutlich mit dem Teil im DMG über die Planes?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Teetroll am 13.04.2017 | 16:57
Oh tatsächlich dachte ich, das es da Größtenteils nur Fluff gibt.
Aber die Sache hat sich wie gesagt erledigt, ich lese bereits den Adventure's Guide.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Koruun am 13.04.2017 | 17:26
Jep, wobei ich nun beim Durchblättern bemerkt hab, dass sich auch in den Prestigeklassen und so ein wenig Fluff verstecken neben dem ganzen Crunch.

Aber dennoch dürfte das Forgotten Realms Campaign Setting der 3. Edition oder gleich der Sword Coast Adventuring Guide sinnvoller sein, wenn es dir um generelle FR Infos geht (wobei der SCAG sich auf die Sword Coast beschränkt und daher etwas dünn ist).
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Teetroll am 13.04.2017 | 18:16
Japp,
Aktuell spielen wir Tyranny of Dragons (Band 1 Hoard of the Dragonqueen Kapitel 4)
da sollte meines Wissens der Adventurer´s Guide genügen.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Kaskantor am 13.04.2017 | 19:50
Bei den Abenteuern ist schon ordentlich Fluff mit dabei finde ich.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Justior am 22.05.2017 | 14:11
Gibts eigentlich inzwischen genaue Daten für die weiteren Veröffentlichungen? Wenn ichs richtig in Erinnerung hab, sollte ja etwa jeden Monat etwa ein Buch rauskommen, oder?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: matschi am 26.05.2017 | 23:18
Gibts eigentlich inzwischen genaue Daten für die weiteren Veröffentlichungen? Wenn ichs richtig in Erinnerung hab, sollte ja etwa jeden Monat etwa ein Buch rauskommen, oder?

Habe heute von Ulisses Spiele die Auskunft bekommen, dass das deutschsprachige Monster Manual Mitte Juni erscheint.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Hellstorm am 27.05.2017 | 10:05
Habe heute von Ulisses Spiele die Auskunft bekommen, dass das deutschsprachige Monster Manual Mitte Juni erscheint.
Das MM vor dem DM ? Das ist ja merkwürdig. :embarassed:
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: matschi am 27.05.2017 | 14:10
Das ist doch dieselbe Reihenfolge, in der die drei Regelbücher auch in den USA erschienen sind.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Hellstorm am 27.05.2017 | 14:17
Das ist doch dieselbe Reihenfolge, in der die drei Regelbücher auch in den USA erschienen sind.
Ok! Das wusste ich nicht ...
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Luxferre am 27.05.2017 | 15:24
Das ist doch dieselbe Reihenfolge, in der die drei Regelbücher auch in den USA erschienen sind.

Trotzdem plemplem  8]
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: sir_paul am 27.05.2017 | 15:32
Finde ich nicht, mit Spielerhandbuch und Monsterhandbuch kann ich schon Spielen und Leiten. In das englische SL-Handbuch hab ich so gut wie nie reingeschaut...

Für mich also genau die richtige Reihenfolge!
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Boba Fett (away) am 27.05.2017 | 15:32
War schon bei DnD3 so
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Luxferre am 27.05.2017 | 15:44
Ich nehms zurück.
Las MM vor PHB  ;D
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Pokelefi am 29.05.2017 | 13:10
Also wie das aus sieht ist das Einstiger Set ja mit 25 € angesetzt
Was auf mich recht teuer wirkt, der 20 Dollar preis fand ich ja schon recht hoch

Lohnt es sich für den Preis noch?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Deep_Impact am 29.05.2017 | 13:13
25€ für eine Einsteiger-Box mit Abenteuer, Würfeln und Basisregeln?

Klingt für mich absolut fair. Der Vergleichswert wäre ja wohl das PHB und die Messlatte ein Neuling (dem bestenfalls auch die 6 Würfel fehlen).
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Pokelefi am 29.05.2017 | 13:14
Ich frage weil ich das net einschätzen kann mir fehlt die Erfahrung für ein vergleich
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Deep_Impact am 29.05.2017 | 13:17
Dann stell ich mal eine Eru­ie­rungsfrage: Willst du die Box kaufen, um DnD kennenzulernen oder interessiert dich eigentlich nur das Abenteuer?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Pokelefi am 29.05.2017 | 13:23
Ich habe ja mit d&d angefangen in dem ich (glücklicherweise) in eine Bestehende Curse of strhd Runde in Mannheim rein gekommen bin. also ich selbst währe wenn nur am Abenteuer interessiert um mall meinen Freudeskreis D&D aus Probieren zu lassen (wo bei es schwer ist mehr als 3 von denn unter einen Hut zukriegen und die die das meiste Interesses habe die sind die ich am schwersten zusammen kriegen könnte)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Deep_Impact am 29.05.2017 | 13:35
Ich habe ja mit d&d angefangen in dem ich (glücklicherweise) in eine Bestehende Curse of strhd Runde in Mannheim rein gekommen bin. also ich selbst währe wenn nur am Abenteuer interessiert um mall meinen Freudeskreis D&D aus Probieren zu lassen (wo bei es schwer ist mehr als 3 von denn unter einen Hut zukriegen und die die das meiste Interesses habe die sind die ich am schwersten zusammen kriegen könnte)

Kleine Bitte vorneweg: Groß- und Kleinschreibung, sowie Orthographie erleichtern das Lesen ungemein. :)

Das Abenteuer als solches ist recht umfangreich. Es bietet gleich ein halbes dutzend kurze OneShots. Ich habe es gespielt und es hat mir so lala gefallen, da mir die Situation mit den ganzen Questgebern nicht authentisch vorkam.

Wenn du bereits die D&D-Bücher hast, dann brauchst Du das Abenteuer einfach nicht. Das bekommst Du ohne auf die Reihe. Auch eine Frage, wie erfahren und kreativ Du als SL bist. Die Box nimmt Dich ziemlich an die Hand.

Zum Preis: Natürlich kann der Weltmarktführer in der am meisten gesprochenen Sprache andere Preise rausholen, als ein lediglich im Auftrag handelnder Distributor in Deutschland. Aber mit 25€ kannste nicht viel falsch machen. Auch nur mit dem Abenteuer, dafür hast Du gleich Bodenpläne und so.

(Mild lektoriert. :) )
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: JS am 29.05.2017 | 14:48
Kleine Bitte vorneweg: Groß- und Kleinschreibung, sowie Orthographie erleichtern das Lesen ungemein. :)

Hm. Gilt das dann nicht auch für korrekte Interpunktion und "kannst du" statt "kannste"?
Ach egal... gleich explodiert es hier wieder.
:)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Deep_Impact am 29.05.2017 | 14:54
Ja, tut es.

(Ich lass das mal so doppeldeutig stehen.  :P )
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: matschi am 29.05.2017 | 15:15
Aber mit 25€ kannste nicht viel falsch machen. Auch nur mit dem Abenteuer, dafür hast Du gleich Bodenpläne und so.

Dem Starter Set liegen keine Bodenpläne bei. Verwechselst Du das vielleicht mit der Pathfinder Beginner Box?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Deep_Impact am 29.05.2017 | 15:16
Mir war so... Dann hatte ich wohl einen sehr abitionierten SL! Mein Fehler.
(PF hab ich noch nie gespielt.)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Duriel am 3.06.2017 | 22:23
Ist bereits bekannt ob auch Abenteuer ausserhalb der Einsteigerbox übersetzt werden?
Besonders schiele ich auf Ravenloft (CoS).
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: matschi am 4.06.2017 | 00:37
Ja, sollen sie. Es gibt aber bislang keine Info, welches zuerst übersetzt werden oder wann sie erscheinen (vermutlich erst nächstes Jahr).
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: NurgleHH am 13.06.2017 | 09:40
Irgendwie scheint der VÖ-Plan nicht zu klappen. Wann kommt denn nun das MM? Sollte doch schon raus sein, oder?
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Scorpio am 13.06.2017 | 11:28
Die Umschläge wurden beim Drucker beschädigt, weswegen die ganze Auflage neu eingebunden werden muss. Die Veröffentlichung verschiebt sich dadurch auf Ende Juni.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Crizzl am 13.06.2017 | 15:15
Gibt es irgendwo einen deutschen Charakterbogen zum ausfüllen. Mein GoogleFu ist gerade zu schwach.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Deep_Impact am 13.06.2017 | 15:18
Gibt es irgendwo einen deutschen Charakterbogen zum ausfüllen. Mein GoogleFu ist gerade zu schwach.

Schau mal im Ulisses Forum nach. Der ist nicht perfekt, aber okay.
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Crizzl am 13.06.2017 | 15:19
Mach ich. Danke
Titel: Re: D&D5 deutsch
Beitrag von: Boba Fett (away) am 13.06.2017 | 15:20
Ich habe mal den Threadtitel angepasst, da es ja längst nicht mehr um eine Ankündigung handelt.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Deep_Impact am 20.06.2017 | 12:23
Ulisses hat gerade angekündigt (https://www.facebook.com/Ulisses.Spiele/photos/a.210588422305875.57432.178545452176839/1595529547145082/?type=3&theater), dass sich Spielleiterbuch und MM deutlich verzögern. Wohl erst in ein paar Monaten:

Zitat
Nicht ganz so tolle Neuigkeiten zu D&D5: Leider müssen wir euch mitteilen, dass das deutsche Monsterhandbuch auch beim Nachdruck noch die gleichen Fehler bei der Lackierung des Umschlags aufweist, wie bei der ersten Auflage und deswegen an die Druckerei zurück ging. Die Auslieferung verzögert sich demnach auf den Juli, bis die Bücher erneut neu eingebunden und versendet werden können. Das Spielleiterhandbuch verzögert sich vermutlich ebenfalls und wird nicht vor August erscheinen können.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: NurgleHH am 20.06.2017 | 13:13
Sehr Schade, aber man hat es irgendwie schon erwartet. Wäre schön wenn es mal pünktlich wäre. Nur verstehe ich nicht, warum das Spielleiterhandbuch auch betroffen ist, die Druckerei könnte ja mal ihren Fehler durch ein paar Überstunden wieder gut machen....
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: JS am 20.06.2017 | 14:02
Sehr schade... wieder einmal. Aber nach den Erlebnissen der letzten Jahre - Linien verspäten sich oder werden schnell wieder eingestampft (u.a. Star Wars, Numenera, 13th Age, WFRS 4, jetzt D&D 5), denke ich, daß ich zukünftig keine deutschen Übersetzungslinien mehr kaufen werde. Ich hatte beim MM, wie zunächst angekündigt, auf Mitte Mai gehofft, nun wird es wieder Juli oder sogar August; darauf habe ich keine Lust mehr.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: sir_paul am 20.06.2017 | 14:03
Sehe ich mittlerweile ähnlich... Das deutsche Spielerhandbuch wird jetzt wieder verkauft und dann bleibe ich halt einfach bei dem englischen Büchern!
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: JS am 20.06.2017 | 14:06
Dito. Bei einer Linie wie D&D, die seit langem ihre Dreifaltigkeit pflegt (Spielerhandbuch, Spielleiterhandbuch, Monsterhandbuch), müssen diese drei Grundbücher mMn unbedingt in einem relativ kurzen Zeitfenster erscheinen, denn sie sind als Spielgrundlage sehr wichtig, zuvorderst Spielerhandbuch und Monsterhandbuch. Ein halbes Jahr vom ersten zum letzten dieser drei Bücher ist für mich inakzeptabel.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Deep_Impact am 20.06.2017 | 14:21
Sehe ich mittlerweile ähnlich... Das deutsche Spielerhandbuch wird jetzt wieder verkauft und dann bleibe ich halt einfach bei dem englischen Büchern!

Ihr könnt es auch verschenken, damit es in fremder Leute Regalen verstaubt :D

Join the Club of Involuntary German D&D Owner!!!
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 20.06.2017 | 14:38
Dito. Bei einer Linie wie D&D, die seit langem ihre Dreifaltigkeit pflegt (Spielerhandbuch, Spielleiterhandbuch, Monsterhandbuch), müssen diese drei Grundbücher mMn unbedingt in einem relativ kurzen Zeitfenster erscheinen, denn sie sind als Spielgrundlage sehr wichtig, zuvorderst Spielerhandbuch und Monsterhandbuch. Ein halbes Jahr vom ersten zum letzten dieser drei Bücher ist für mich inakzeptabel.

Der zeitliche Abstand war bei den englischen Originalen glaub ich noch groeser
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Justior am 20.06.2017 | 14:58
Der zeitliche Abstand war bei den englischen Originalen glaub ich noch groeser
Ich weiß nicht, wie es beim englischen Release war, aber ich kanns mir gut vorstellen. Und bevor das hier wieder zu einem Flame-Thread wird: Ich werde so oder so gespannt auf die Übersetzungen warten, weil ich es einfach angenehmer finde die Beschreibungen in meiner Muttersprache lesen zu können. Ich hab das vergangene Jahr ohne MM überlebt, da werd ich wohl jetzt auch noch ein paar Monate warten können. Lässt sich nur hoffen, dass Ulisses den Fehler gefixt kriegt, denn Probleme mit der Druckerei sind echt ärgerlich.  ::)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Deep_Impact am 20.06.2017 | 15:06
Der zeitliche Abstand war bei den englischen Originalen glaub ich noch groeser

Player's Handbook
Release Date: 19 August, 2014

Monster Manual
Release Date: 30 September, 2014

Dungeon Master's Guide
Release Date: 09 December, 2014
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 20.06.2017 | 15:09
Ok aktuell ist er wirklich groesser. Stimmt das eigentlich das Ulusses bereits die 2te Auflage des dt Spielerhandbuch druckt bzw kurz davor ist?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: JS am 20.06.2017 | 16:15
Soderle, mein Stammladen hat das deutsche Spielerhandbuch zurückgenommen und mit den drei englischen Büchern kulant verrechnet. Nun bin ich gut ausgestattet, kann die etwas größere Schrift frustfrei lesen und muß nicht mehr monatelang warten.
Das war jedenfalls mein letztes "Übersetzungsexperiment".
:)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Vargy72 am 20.06.2017 | 16:38
Warum hat man nicht alle Drei in einem Rutsch fertig gemacht und gleichzeitig herausgebracht?
Ich verstehe auch immer noch nicht warum die Einsteigerbox erst nach den Büchern kommt???
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 20.06.2017 | 16:41
Warum hat man nicht alle Drei in einem Rutsch fertig gemacht und gleichzeitig herausgebracht?
Ich verstehe auch immer noch nicht warum die Einsteigerbox erst nach den Büchern kommt???
Vorgaben von Galeforce9?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 20.06.2017 | 16:54
Hint: Ich sch noch n deutsches Spielerhandbuch ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: JS am 20.06.2017 | 18:57
Watt?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 20.06.2017 | 19:21
Vokale waren ausverkauft.

Zitat
Hint: Ich suche noch ein deutsches Spielerhandbuch. ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: sir_paul am 20.06.2017 | 22:44
Hint: Ich sch noch n deutsches Spielerhandbuch ;)
Ich hab dir mal ne PN geschrieben :)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: JS am 21.06.2017 | 00:34
Vokale waren ausverkauft.

Die waren nicht ausverkauft, sondern deren Publikation verspätet sich um zwei Monate; um beim Thema zu bleiben.
:D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Hellstorm am 21.06.2017 | 08:28
Ich finde es besonders schade, weil es DnD Spieler etwas zurück wirft. Für das volle DnD Gefühl ist zumindest das Monsterbuch notwendig.Es wird neue Kunden abschrecken, das Produkt zu kaufen.(fehlende Vollständigkeit) oder weichen auf das englische Produkt aus.

Die Budgets scheinen sehr knapp zu sein, zumindest schlussfolgere ich das aus den gestaffelten Release. Aus der wirtschaftlichen/einsteigerfreundlichen Perspektive ist diese Dreierteilung auch nicht gut! Leute müssen schnell und günstig an das Hobby gebracht werden! Siehe DSA und Shadowrun 19.95€ Politik.

Die Einsteigerbox ist für Einsteiger auch nicht überarbeitet worden, keine Bodenpläne, keine Marker... Paizio hatte das Desgin einer Grundbox vorgelegt :(

Nun bleibt zu hoffen, das die Bücher schnell nachfolgen... (*hope*)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 21.06.2017 | 09:02
Ich glaube das diese Verzögerung nur fuer aktive Rollenspieler/innen ärgerlich ist .Fuer (Wieder)Einsteiger/innen sollte dieses Problem sich nur während der jetzigen Einführungsphase ergeben. Als ich vor kurzem wieder ins Hobby Einstieg war aus meiner Sicht die eng. Version von DnD5 "einfach da".
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Boba Fett (away) am 21.06.2017 | 09:11
Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass D&D 3.0 bei Amigo Spiele das Problem hatte, dass Wizards für lange Zeit keine Freigabe für das MM und das DMG gab, so dass D&D 3.0 Kunden über 18 Monate (oder waren es sogar 2 Jahre?) warten mussten.
Insofern finde ich die Reaktionen etwas übertrieben.
Ulisses hat es schnellstmöglich offen kommuniziert, ist selbst nicht für die Ursache verantwortlich und gibt auch einen neuen Termin an.

Aber es darf natürlich jeder selbst entscheiden, was er machen möchte.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Hellstorm am 21.06.2017 | 09:45
Die Problematik ist komplexer als man denken mag.

Ulisses ist in einer nicht sehr guten Position. Das englische Regelwerk war bereits lange vor dem deutschen Verfügbar. Also ist anzunehmen, das viele Fans bereits gekauft haben. (Geld an den Handel und an WotC). Heißt der Absatzmarkt ist bereits reduziert um die "Hardcorefans" (Außnahmen sind Sprachbarrieren).

Jetzt hat Ulisses den Vertrag übernommen und versucht nun den restlichen Bedarf abzudecken. Ich gehe davon aus das es noch lukrativ ist, sonst hätten sie es nicht gemacht. Doch es muss eine relativ schnelle Bereitstellung erfolgen, damit Ulisses Geld machen kann.

Die Verzögerung der Folgeprodukte kann dazu führen das Kunden nun die englischen Produkte nutzen (Lückenfüller) und dann deutsche nicht kaufen. Das ist kein Problem für Händler oder WotC aber für Ulisses als Verlag, da sie keinen Absatz und Gewinn generieren.

Deshalb vermute ich, das Neukunden Ulisses eigentliche Ziel sein sollten. Ich vermute, das Neukunden mehr Wert auf eine durchgängige Sprache legen. Diese Kunden müssen aber schnell bedient werden, damit eine Kundenbindung erfolgen kann.

TL:DR die Situation ist richtig schlecht, weil mit jedem Tag die Chance auf Gewinn schwindet. Gründe sind: Abwanderung, Sprachwechsel und Verlust von Interresse.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Boba Fett (away) am 21.06.2017 | 09:49
Da Ulisses ja nur als Auftragsarbeit (bringt wahrscheinlich Geld oder günstige Konditionen) die Übersetzung gemacht hat und jetzt als Wiederverkäufer auftritt hält sich das Ganze ("nicht sehr guten Position") doch in Grenzen.
Sollte das floppen (was ich nicht glaube) dann liegt das große Risiko doch wohl eher bei GF9.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Hellstorm am 21.06.2017 | 09:56
Da Ulisses ja nur als Auftragsarbeit (bringt wahrscheinlich Geld oder günstige Konditionen) die Übersetzung gemacht hat und jetzt als Wiederverkäufer auftritt hält sich das Ganze ("nicht sehr guten Position") doch in Grenzen.
Sollte das floppen (was ich nicht glaube) dann liegt das große Risiko doch wohl eher bei GF9.

So wie ich den Vertrag verstanden habe, war GF9 recht frei von Risiko. Die einzige Gefahr, welche GF9 sind Oportunitätsverluste (Gewinn den sie hätten machen können). Ich finde die Erklärung nicht mehr. :(
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 21.06.2017 | 10:06
Die Problematik ist komplexer als man denken mag.

Ulisses ist in einer nicht sehr guten Position. Das englische Regelwerk war bereits lange vor dem deutschen Verfügbar. Also ist anzunehmen, das viele Fans bereits gekauft haben. (Geld an den Handel und an WotC). Heißt der Absatzmarkt ist bereits reduziert um die "Hardcorefans" (Außnahmen sind Sprachbarrieren).

Jetzt hat Ulisses den Vertrag übernommen und versucht nun den restlichen Bedarf abzudecken. Ich gehe davon aus das es noch lukrativ ist, sonst hätten sie es nicht gemacht. Doch es muss eine relativ schnelle Bereitstellung erfolgen, damit Ulisses Geld machen kann.

Die Verzögerung der Folgeprodukte kann dazu führen das Kunden nun die englischen Produkte nutzen (Lückenfüller) und dann deutsche nicht kaufen. Das ist kein Problem für Händler oder WotC aber für Ulisses als Verlag, da sie keinen Absatz und Gewinn generieren.

Deshalb vermute ich, das Neukunden Ulisses eigentliche Ziel sein sollten. Ich vermute, das Neukunden mehr Wert auf eine durchgängige Sprache legen. Diese Kunden müssen aber schnell bedient werden, damit eine Kundenbindung erfolgen kann.

TL:DR die Situation ist richtig schlecht, weil mit jedem Tag die Chance auf Gewinn schwindet. Gründe sind: Abwanderung, Sprachwechsel und Verlust von Interresse.

Ich sehe es in keinster Weise so dramatisch, eigentlich überhaupt nicht. Es handelt sich um ein Zeitfenster von ein paar Monaten.  Es ist Sommer und Sommerferien/Semesterferien/Urlaubszeit - kein Wetter wo Nicht Hardcorefans/Byständer unbedingt mit dem Spielen anfangen.   Mir ist nicht verständich warum die Gesamtpopulation potentieller Neukunden (zB Anhänger von Fantasyliteratur) Interessierten oder Leute die nur wenig von RPG oder DnD gehört haben nur in diesen paar Monaten bei 30 Grad plus unbedingt auf Teufel komm raus mit DnD 5e auf Deutsch anfangen müssen und danach (z.b. 2018) bzw. bis zum Ende aller Zeiten für das deutsche DnD verloren sind. Es kommen ja immer wieder neue Leute/Neukunden nach...außerdem traue ich halbwegs erwachsenen Menschen auch ein bischen die Fähigkeit des Bedürfnisaufschubes zu!
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nero am 21.06.2017 | 10:20
außerdem traue ich halbwegs erwachsenen Menschen auch ein bischen die Fähigkeit des Bedürfnisaufschubes zu!


Selten so gelacht, schau mal hier rein: https://www.tanelorn.net/index.php/topic,101291.0.html

Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Hellstorm am 21.06.2017 | 10:24
..außerdem traue ich halbwegs erwachsenen Menschen auch ein bischen die Fähigkeit des Bedürfnisaufschubes zu!

Mit meinen Erfahrungen mit "Preorder" und Verschub von Releasedates...kann ich das nicht bestätigen ^^ Wenn Leute kaufen wollen, dann wollen sie jetzt kaufen. Sie werden das Geld sonst für andere Sachen ausgeben.

*genug BWL gequatsche von sich gegeben hat*
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 21.06.2017 | 11:23
Die waren nicht ausverkauft, sondern deren Publikation verspätet sich um zwei Monate; um beim Thema zu bleiben.
:D

Sorry, mein Laptop geht langsam über den Jordan und registriert den ein oder anderen sanftmütigen Anschlag nicht mehr ...

Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass D&D 3.0 bei Amigo Spiele das Problem hatte, dass Wizards für lange Zeit keine Freigabe für das MM und das DMG gab, so dass D&D 3.0 Kunden über 18 Monate (oder waren es sogar 2 Jahre?) warten mussten.
Insofern finde ich die Reaktionen etwas übertrieben.
Ja. Und bei D&D 3.5 gab es dann den Wechsel von Amigo auf Feder und Schwert, ich meine ebenfalls nach dem PHB.

Und bei der 4ten war dann nach den GRWs plötzlich die Lizenz weg ...

Also bisher läuft es ziemlich, ziemlich gut ...

Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 21.06.2017 | 13:50

Selten so gelacht, schau mal hier rein: https://www.tanelorn.net/index.php/topic,101291.0.html

Bekannt und Dein Vergleich ist schief: Bei diesem Thread drängt sich der Leserin /dem Leser aufgrund multipler monatelanger bis z.T jahrelangen Verzögerungen- jedenfalls bis vor Kurzem  - der Eindruck auf, dass es hier nicht mehr darum geht wann sondern ob überhaupt noch geliefert wird.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: ElfenLied am 6.07.2017 | 11:54
Wie wuerdet ihr die Qualitaet der deutschen Uebersetzung einschaetzen? Ich spiele demnaechst mal mit Anfaengern, die nur durchwachsene Englischkenntnisse haben, und ueberlege mir die Anschaffung des deutschen Buches.

Werden Regeln entfremdet durch die Uebersetzung? Z.B. Divine Smite+Great Weapon Fighting?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Deep_Impact am 6.07.2017 | 12:28
Bislang hört man wenig Jubelschreie über die Übersetzung, es haben sich wohl wieder viele unnötige Schuselfehler eingeschlichen. Ich will die mal die Übersetzungsfehler nennen, denn kein Übersetzer macht aus Unkenntnis aus Minuten > Stunden oder aus Domäne Wissen > Domäne Sturm.

http://www.ulisses-spiele.de/forum/viewtopic.php?f=305&t=11029

Ergo, hier ist es wie bei den anderen Übersetzungen, die ich von Ulisses kenne: Immer Original danebenliegen haben.
Gibt es bereits ein offizielles Errata?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 6.07.2017 | 13:12
ekelhaft, also man will ja schon eine vernünftige Übersetzung. Das mindeste sind keine Übersetzungsfehler wie z.b. ne Stunde Wirkungsdauer wird eine Minute!!

Schlimm ist ja schon wenn die Sätze holprig sind und so

oh man, da hätte ich wirklich keinen Bock auf die deutsche Version :(
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: ElfenLied am 6.07.2017 | 13:17
Danke, 50 Euro gespart  ;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koruun am 6.07.2017 | 13:43
Ich vermute ja, dass mehr Leute zu übersetzten WotC Abenteuern zugreifen werden, als zu Grundregelwerken.

Da greifen Flüchtigkeitsfehler auch nicht so arg in die Spielmechanik ein. Aber bei einer kommerziellen Übersetzung ist es schon.. ärgerlich, gelinde gesagt, dass sie in der Form überhaupt vorkommen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 6.07.2017 | 14:14
Es gibt halt ein paar Dinge, da hat man als Übersetzer wenig bis keinen Spielraum und das was ich in dem Ulisses Forum so lese :(

omg ist noch ne untertreibung!!

ich würde es wegen grober Mängel zurückschicken! Oder wie in meinem Fall: garnicht erst kaufen =)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: JS am 6.07.2017 | 14:24
Schriftgröße und sprachliche Qualität der deutschen Ausgabe sind... wie sagt man heute... suboptimal. Darüber hinaus ist es zwar schön, wenn bei einer Übersetzung bereits Errata des Originals einfließen, aber wenn man dann neue Fehler durch eine stellenweise unpräzise oder falsche Übersetzung erhält, hat man nichts gewonnen.
Insofern: Ich habe nun die neusten (und daher teils korrigierten) englischen Auflagen der Grundbücher im Schrank und bin überaus zufrieden.

ABER: Die deutsche Übersetzung ist KEIN unbrauchbarer Schrott und daher für Spieler, die Englisch nur rudimentär beherrschen, eine solide Alternative. Besser als nix eben.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Wonko am 6.07.2017 | 15:06
Bücher ohne Fehler gibt es nicht. 20 Fehler auf 300 Seiten sind nicht gerade toll, aber weit entfernt von unbrauchbar. Mein engl. Original (1. Auflage) hat mehr Fehler.

Ich persönlich bin sehr froh, dass es eine deutsche Ausgabe gibt. Wer die Fehler inakzeptabel findet, muss halt auf die 2. Auflage warten.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Forlorn am 6.07.2017 | 15:35
Die Schriftgröße finde ich voll ok - trotz meiner Sehschwäche kann ich das Buch selbst bei Dämmerlicht noch mit einem Modifikator von nur -2 lesen. (Mein Horrorbeispiel für Schriftgröße sind immer noch die Legend Of The Five Rings Bücher!)

Die Qualität des Teils ist deutlich höher als die der Erstauflage des Originals. Es fühlt sich grundlegend hochwertiger und stabiler an.

Alle Texte lassen sich ganz ordentlich lesen, aber viele Nebensätze sind etwas zu aufgebläht. Splittermond und DSA 4 sind in der Hinsicht natürlich deutlich besser.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Kauf und freue mich auf die nächsten Jahrzehnte Rollenspiel mit dem Buch. Meine deutschen D&D 3.5 Bücher hatten kürzlich ihr dreizehntes Jubiläum und wurden mehr als hundert Mal zum Spielen benutzt. Sie überlebten zahlreiche Gelegenheitsangriffe durch Kaffee, Bier und Regen. Mal sehen, ob dieses Buch auch so lange durchhält. :headbang:
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 6.07.2017 | 17:38
Errata sind ja Regelkorrekturen?
Hier wurden ja Übersetzungsfehler verbrochen die das Spiel verändern. Wenn ich schon lese dass ein ganzes Feat vergessen wurde :(

Kannst ja ohne Überprüfung was alles falsch ist oder fehlt nicht nutzen :(
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Deep_Impact am 6.07.2017 | 18:41
Errata haben mit Regeln nichts zu tun. Das kann jede Art von Fehler sein.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 6.07.2017 | 18:44
Ok. Regel fixes/balances find ich als errata gut.

Ok regte mich bei splittermond auch extrem auf weil die ausweichen und Rüstungsregeln komplett über den Haufen geschmissen haben aber das ist ein eigenes Thema ^^
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koruun am 6.07.2017 | 19:50
Bücher ohne Fehler gibt es nicht. 20 Fehler auf 300 Seiten sind nicht gerade toll, aber weit entfernt von unbrauchbar. Mein engl. Original (1. Auflage) hat mehr Fehler.

Ich persönlich bin sehr froh, dass es eine deutsche Ausgabe gibt. Wer die Fehler inakzeptabel findet, muss halt auf die 2. Auflage warten.
Nur aus Neugier, kannst du mir in der ersten Auflage des PHB besagte Fehler nennen?
Soweit ich das aus dem Kopf sehe, wurden mit dem Errata nur Regeln deutlicher formuliert bzw. missverständliche Formulierungen geändert. Das ist für mich etwas anderes, als bei einer Fähigkeit die Dauer von einer Stunde auf eine Minute zu ändern.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 6.07.2017 | 20:45
. Das ist für mich etwas anderes, als bei einer Fähigkeit die Dauer von einer Stunde auf eine Minute zu ändern.
Ja, sowas ist ärgerlich. Aber man kann sich über diesen Fehler auch ziemlich lange wie sinnlos aufregen. Zumal es sich um EINE Sonderfähigkeit für EINE Domain der Kleriker handelt. Es wäre möglich, D&D jahrelang zu spielen, ohne ein einziges Mal mit diesem Fehler in Berührung zu kommen.

Wenn man dich dagegen hört, könnte man den Eindruck gewinnen,  dass das Spiel dadurch vollkommen verzerrt wird. Was total hanebüchener Bullshit ist.  ::)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Feuersänger am 6.07.2017 | 20:53
Es ist ja nicht so, dass das der einzige Fehler wäre.
Und die Relevanz merkt man daran, dass es bereits bei uns im Regelfragen-Thread durchschlägt. Da ist offenbar auch in der deutschen Fassung ein Manöver mit Shove schlicht und ergreifend falsch übersetzt worden. Da wundert sich dieser Moderator, wo der User diese falsche Regelauffassung herhat, und dann stellt sich heraus, er hat das deutsche PHB gelesen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koruun am 7.07.2017 | 01:08
Ja, sowas ist ärgerlich. Aber man kann sich über diesen Fehler auch ziemlich lange wie sinnlos aufregen. Zumal es sich um EINE Sonderfähigkeit für EINE Domain der Kleriker handelt. Es wäre möglich, D&D jahrelang zu spielen, ohne ein einziges Mal mit diesem Fehler in Berührung zu kommen.

Wenn man dich dagegen hört, könnte man den Eindruck gewinnen,  dass das Spiel dadurch vollkommen verzerrt wird. Was total hanebüchener Bullshit ist.  ::)

Ich weiß ja nicht in welcher Tonart du meinen Post gelesen hast, aber ich rege mich nicht wirklich darüber auf, da ich unabhängig davon das deutsche PHB nicht gekauft hätte und es mich ergo niemals hätte betreffen können. "Etwas ist ärgerlich" ist dabei eher eine Redewendung als Wortwörtlich gemeint. Dein ganzer Angriff auf meinen Post basiert auf einer Fehlannahme und ich würde dich daher bitten, dich zukünftig ein wenig gesitteter auszudrücken. Du bist schließlich nicht Nero, oder wie der Troll hier noch gleich heißt.
Und wie Feuersänger sagt, ist das nicht der einzige grobe Schnitzer in der Übersetzung, der hier im Forum schon genannt wurde. Du wirst mir verzeihen dass ich die nicht alle ständig im Kopf habe und mich daher des mir einprägsamsten Beispiels bedient habe.

BTT: Wie ich schon mehrfach gesagt habe, sind die deutschen Übersetzungen für mich aber bei den WotC Abenteuern interessant. Würde mich nicht wundern, wenn das andere Spieler/SL mit englischem Regelwerk genauso sehen -> größerer Absatz als beim durch englisches PHB bereits teilweise gesättigten Marktes, sofern denn die aktuellen Abenteuern zeitnah übersetzt werden. Ich erwähne das immer wieder in der Hoffnung, dass die lieben Ulysses Leute hier mitlesen...  ;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 7.07.2017 | 08:36
zur Info die Errata Players Handbook 2015

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

hier wurden keine Tippfehler korrigiert, sondern nur Klarheit in bestimmte Formulierungen gebracht, da Fähigkeiten (wie z.b. vom Sorc der Charisma Schaden auf ein Element + Charisma nur 1x und nicht bei jedem Bolt/Ray...)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

da lesen sich all die neuen Fehler, die von Uli eingepflegt wurden, schon heftiger, die sind ein ganz anderes Kaliber

man bin ich froh, daß ich meine Kickstarter auf Englisch nehme und mich nicht von der vermeintlich tollen deutschen Übersetzung blenden lies. Wenn sogar ein namhafter Verlag mit wahrscheinlich professionellen Übersetzern sowas abliefert :( was schaffen dann erst Hobbydolmetscher)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Mustafa ben Ali am 7.07.2017 | 08:47
man bin ich froh, daß ich meine Kickstarter auf Englisch nehme und mich nicht von der vermeintlich tollen deutschen Übersetzung blenden lies. Wenn sogar ein namhafter Verlag mit wahrscheinlich professionellen Übersetzern sowas abliefert :( was schaffen dann erst Hobbydolmetscher)
Ich dachte schon, du meintest Ulisses
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 7.07.2017 | 08:47
man bin ich froh, daß ich meine Kickstarter auf Englisch nehme und mich nicht von der vermeintlich tollen deutschen Übersetzung blenden lies. Wenn sogar ein namhafter Verlag mit wahrscheinlich professionellen Übersetzern sowas abliefert :( was schaffen dann erst Hobbydolmetscher)
Oft mehr ;) Wenn ich meine Lektorate vergleiche, ist z.B. Old Slayerhand besser als meine Pathfinderlektorate. Zwei Gründe dafür: Mehr Zeit, kein Zeitdruck, mehrere Durchgänge, Feedback vom Macher und ggf. noch ein Schuß mehr Liebe. Letzteres musste Fällen zu Zeitpunkt X fertig sein und der Übersetzer liest das auch nicht mehr gegen, außer in speziellen Fällen. Oder nimm {das alte} BoL, hier gab es nach dem Übersetzen erstmal redaktionelle Zusammenführung der Texte, bevor ich mit dem Lektorat ran durfte. da ist dann manches schon ausgebügelt. "Professionelle" Übersetungen haben die Zeit dafür oft gar nicht.

"Professionell" in Häkchen, weil ich meine, dass auch DnD 5 wie bei Pathfinder Fans sind, wobei sich letztere ja wirklich einen guten Ruf erworben haben  in den letzten zwei, drei Jahren hab ich gar kein Gemecker mehr gelesen, während die Frequenz eher hoch geht.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Evil Batwolf am 7.07.2017 | 08:48

Selten so gelacht, schau mal hier rein: https://www.tanelorn.net/index.php/topic,101291.0.html

OT:

Bedürfnisaufschub geht immer.

Toleranz gegenüber nicht solidem Geschäftsgebaren ist was anderes.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Feuersänger am 7.07.2017 | 09:16
Von wegen professionelle Übersetzer: wenn ich mich recht entsinne, offeriert Ulisses für Übersetzungen aus dem Englischen sowas in der Drehe von 1€ pro Normseite.
(Ihre Taxe ist iwie sowas wie 0,9c pro Wort, weiss nicht mehr genau aber hab mal das Ergebnis überschlagen.)
Den Profi zeigst du mir bitte, der für 15€ pro Tag arbeitet. Den stell ich dann gleich in Vollzeit an.

You pay peanuts, you get monkeys.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 7.07.2017 | 09:47
Generell ist die Übersetzerfolge von Fatezu empfehlen, die geht weiter über Fate hinaus und Gast Daniel war ja bis DnD 4 auch in dem Bereich aktiv, wenn ich nicht völlig wirr bin.

FateCast Folge 22-1: Fate in translation (http://faterpg.de/2017/06/fatecast-folge-22-1-fate-in-translation/)
FateCast Folge 22-2: Fate in translation (http://faterpg.de/2017/06/fatecast-folge-22-2-fate-in-translation/)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: sir_paul am 7.07.2017 | 11:48
Zitat von: Nebula link=topic=102096.msg134511418#msg134511418
da lesen sich all die neuen Fehler, die von Uli eingepflegt wurden, schon heftiger, die sind ein ganz anderes Kaliber

Hmm, komisch, die folgenden beiden
Zitat
Eternal Mountain Defense (p. 81). A
monk must be 17th level, not 11th, to learn
this discipline.
Water Whip (p. 81). This discipline requires
an action, not a bonus action

sind für mich schon ein ganz ähnliches Kaliber, bis auf den komplett vergessenen Feat, der ist schon eine Nummer für sich.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 7.07.2017 | 11:54
keine Ahnung, aber ich glaube das waren keine Tippfehler oder schlechte Übersetzungen der Notizen der Regelmacher.

eher Balancing, wobei ich das natürlich nur vermute und keine Beweise dafür vorbringen kann  ;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Arldwulf am 7.07.2017 | 11:57
^^ also Arcane Gate von einem Grad 6 Zauber zu einem Grad 1 Zauber zu machen und dies dann mit Balancing zu begründen, könnte schwierig werden.  ~;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 7.07.2017 | 12:25
^^ also Arcane Gate von einem Grad 6 Zauber zu einem Grad 1 Zauber zu machen und dies dann mit Balancing zu begründen, könnte schwierig werden.  ~;D

? hat das Uli verbrochen? in der WoC Errata sehe ich nix vom AG?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Arldwulf am 7.07.2017 | 15:43
Ich hab die deutsche Übersetzung nicht, aber es steht zumindest in dem oben verlinktem Thread über Übersetzungsfehler in der deutschen Version.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 7.07.2017 | 18:02
ah ok, dachte du beziehst das auf die englische Errata, wo ich ja sagte daß es nur Klarstellungen und kleine Fixes vom Balancing waren.

ja die guten Übersetzungen, aber wie kann man das Lvl so vergurken?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Deep_Impact am 7.07.2017 | 18:22
Sowas kann sich in der Übersetzung einschleichen, Tippfehler und Flüchtigkeitsfehler passieren. Dafür braucht man dann halt jemanden, die sämtliche Regeln Original <-> Übersetzung noch mal auf Konsistenz prüft. Sind alle Werte gleich, alle Maßeinheiten, bezieht es sich auf den selben Zauber, hat der auch wirklich den genau gleichen Namen,...?

Das ist eine Höllenarbeit, ich habe das schon für ein Ulisses-Projekt gemacht. Da stecken viele, viele Stunden drin und dafür muss man halt jemanden haben, dem das Projekt am Herzen liegt und der das nicht in Stundenlohn umrechnet. Und je nach Regelstruktur ist das einfacher oder komplexer. Tabellen vergleichen ist da recht dankenswert.

Bei einem Projekt, welches unter Geheimhaltung entsteht ist das natürlich ungleich schwieriger.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 7.07.2017 | 20:17
Also wenn ich als Privatmann was übersetze, dann liest sich das vielleicht holprig aber falsche Zahlen rutschen mir da selbst ohne Korrektur nicht durch!

Egal. Genug gemeckert! Die Übersetzung ist in meinen Augen eine Zumutung. Gründe interessieren mich da weniger. Man zahlt ein gutes Geld und will ein funktionierendes Produkt ohne 1001 Zahlen und Namen händisch auszubessern.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 7.07.2017 | 20:43
Also wenn ich als Privatmann was übersetze, dann liest sich das vielleicht holprig aber falsche Zahlen rutschen mir da selbst ohne Korrektur nicht durch!

Biste versehentlich mal einen Statblock tiefer gerutscht und merkst es nicht.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 7.07.2017 | 20:48
Jep. Das ist eine Möglichkeit.

Da ich auch keine Ahnung habe, wieviele an der Übersetzung arbeiten, kann ich auch nicht beurteilen, ob das vermeidbar gewesen wäre.

Geiz ist halt nicht immer geil
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 7.07.2017 | 21:01
Also wenn ich als Privatmann was übersetze, dann liest sich das vielleicht holprig aber falsche Zahlen rutschen mir da selbst ohne Korrektur nicht durch!
Dann hast du noch nie unter Zeitdruck gearbeitet.  ::)

Egal. Genug gemeckert! Die Übersetzung ist in meinen Augen eine Zumutung. Gründe interessieren mich da weniger. Man zahlt ein gutes Geld und will ein funktionierendes Produkt ohne 1001 Zahlen und Namen händisch auszubessern.
Hier mal der Link auf die *Errata des Originals* (https://media.wizards.com/2016/downloads/DND/PH-Errata-V1.pdf).

Dagegen ist die derzeit aufgelaufene Liste von ... wieviel eigentlich genau? 9 oder 10 Fehlern? Im Vergleich mit vielen anderen Originalprodukten diverser namhafter Verlage, die hinter mir im Regal stehen und teilweise seitenweise Errata benötigen, ist das in meinen Augen vollkommen okay. Fehler findet man und bessert sie aus. Punkt. Dafür gibt es eine Community. Wer sich nur hinstellt und rumpault "Näh! DAS kauf ich dann nicht!", hat offensichtlich ziemlich krasse Scheuklappen auf. Siehe Link auf die Fehler im Original.  ::)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 7.07.2017 | 21:20
Hast du meinen Spoiler mit der errata überlesen und meine Aussagen dazu?

Ich verstehe deinen Satz nicht

"Aufgelaufene Fehler"? Hast du nur 10 gezählt?

Und du findest es toll, wenn die Community die Arbeit leistet?

Und warum habe ich Scheuklappen auf?

Ich kaufe eine miese Übersetzung nicht wenn ich es auf Englisch frustfreier haben kann!

Ist deswegen meine Meinung zu dem Thema nicht akzeptierbar? Also so ohne mich zu beleidigen?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 7.07.2017 | 21:41
Hast du meinen Spoiler mit der errata überlesen und meine Aussagen dazu?
Deine Aussage ist nur leider nicht korrekt, da in den Errata teilweise heftige spielrelevante Details geändert werden.

"Aufgelaufene Fehler"? Hast du nur 10 gezählt?
Jup. Ob irgendwas in der richtigen alphabetischen Reihenfolge steht, in Mehr- oder Einzahl aufgeführt wird oder ein Bindestrich zuviel ist, werte ich nicht als wertungsrelevanten Fehler.
Bleibt man bei spielrelevanten Fehlern, sind im Fehlerthread im Ulissesforum bis jetzt 9 oder 10 aufgetaucht.

Und du findest es toll, wenn die Community die Arbeit leistet?
Ja, denn das tut sie immer.

Das meine ich übrigens mit Scheuklappen. Dieses "Fehler suchen - Finden - Melden - Ausmerzen" läuft schon seit Jahr und Tag, in nahezu allen Rollenspielen, die ich so auf dem Tisch hatte. Siehe meinen Post zu englischen Originalen und den dort eingearbeiteten Errata.

Ich kaufe eine miese Übersetzung nicht wenn ich es auf Englisch frustfreier haben kann!
Ich spiele lieber auf deutsch. Die Übersetzung des PHB ist vollkommen im Rahmen dessen, was ich von einem Rollenspielprodukt erwarte. Da habe ich gerade im RP-Bereich ganz anderes erlebt.

Wenn du lieber Englisch liest, bitte sehr. Bleibst du uns hier in diesem Thread dann trotzdem erhalten, um über die schlimmen Übersetzungen zu meckern?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 7.07.2017 | 22:06
Ich gebe nur meine Meinung kund ^^

Nachdem ich hier scheinbar der einzige bin, der das Resultat nicht akzeptabel findet.

Gerade bei Amazon gekuckt. 50 € statt 35

Früher hätte ich es mir auch auf Deutsch gekauft.

Und ja,  auf Englisch gab es spielrelevante Änderungen, das habe ich ja geschrieben. Aber keine Fehler die jetzt z.b. Uli unterlaufen sind.

Dass Regeln wachsen oder durch Praxistests geändert gehören (wie auch bei Splittermond Rüstung und Ausweichen) hält das Spiel ja am Leben und verbessert es.

https://docs.google.com/document/d/16XFC-aKamvnGyBgI6TFfzNO_q3MHZovTZVHwoxgdp0U/edit?usp=sharing
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koruun am 7.07.2017 | 23:46
Allmählich drängt sich mir der Verdacht auf, Sashael hat an der Übersetzung mitgewerkelt und fühlt sich nun durch Kritik an dem Werk angegriffen. Anders kann ich mir diese giftigen Posts nicht erklären. War bisher auch eine angenehmere Diskussionskultur hier gewohnt, vermutlich weil ich nur ins 5e Forum reinschaue. Alleine schon dieses zerstückeln der Posts anstatt auf die gesamte Antwort einzugehen. Ungefähr auf einem Level mit dem Youtube-Kommentarbereich.

Zum Thema, ich behaupte mal dass 90% der Errata Änderungen des Original PHB keine Tippfehler waren, sondern lediglich die Regeln klarer formuliert wurden. Du darfst mich gern vom Gegenteil überzeugen.
Du darfst dich abschließend auch mal damit abfinden, dass man solche Tippfehler bei einem 50€ Produkt dann doch kritisieren darf. Wenn du's nicht schaffst, empfehle ich sowas hier: Link (https://www.amazon.de/Canvas-Boxsack-schwarz-gef%C3%BCllt-Vierpunkt-Stahlkette/dp/B002GYZ7EW/ref=sr_1_5?s=sports&ie=UTF8&qid=1499463957&sr=1-5&keywords=boxsack)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: La Cipolla am 8.07.2017 | 00:27
Ürghs, ist das eine unangenehme, giftige Diskussion ... Vielleicht wäre es sinnvoll, die Übersetzungsfrage irgendwann in einen eigenen Thread auszulagern, damit man noch sinnvoll über D&D5 auf Deutsch reden kann.
Meine Meinung zum Übersetzungsthema gibt es ja schon im oben verlinkten FateCast (vielen Dank dafür), zusammen mit ein wenig Perspektive, wie Übersetzung bei Rollenspielen in Deutschland funktioniert.

Was ganz anderes: Weiß jemand, ob irgendein deutscher Verlag Interesse an D&D5-Middle-Earth gezeigt hat? Ich wittere schon wieder, dass ich die englischen Bücher irgendwann verkaufen darf.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 8.07.2017 | 02:45
Sowas kann sich in der Übersetzung einschleichen, Tippfehler und Flüchtigkeitsfehler passieren. Dafür braucht man dann halt jemanden, die sämtliche Regeln Original <-> Übersetzung noch mal auf Konsistenz prüft. Sind alle Werte gleich, alle Maßeinheiten, bezieht es sich auf den selben Zauber, hat der auch wirklich den genau gleichen Namen,...?

Das ist eine Höllenarbeit, ich habe das schon für ein Ulisses-Projekt gemacht. Da stecken viele, viele Stunden drin und dafür muss man halt jemanden haben, dem das Projekt am Herzen liegt und der das nicht in Stundenlohn umrechnet. Und je nach Regelstruktur ist das einfacher oder komplexer. Tabellen vergleichen ist da recht dankenswert.

Bei einem Projekt, welches unter Geheimhaltung entsteht ist das natürlich ungleich schwieriger.
Deswegen holt man sich für das Lektorat jemanden, der absolut regelkundig ist...und zwar mit der zu übersetzenden Ausgabe (sprich in diesem Fall: Englisch).
Und hier wird immer nur vom Übersetzer gesprochen; die eigentliche "Schuld" trifft das Lektorat. Denn derjenige hat nur einen Job: Die Fehler des Übersetzers finden.  ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Prisma am 8.07.2017 | 04:10
Und hier wird immer nur vom Übersetzer gesprochen; die eigentliche "Schuld" trifft das Lektorat. Denn derjenige hat nur einen Job: Die Fehler des Übersetzers finden.  ;)
Vermutlich war die Motivation dem Honorar angemessen. Man bekommt das, wofür man zahlt. :)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 8.07.2017 | 07:45
Und hier wird immer nur vom Übersetzer gesprochen; die eigentliche "Schuld" trifft das Lektorat. Denn derjenige hat nur einen Job: Die Fehler des Übersetzers finden.  ;)
Als gelegentlicher Lektor sag ich, dass die Arbeit des Lektorats immer von der Arbeit des Übersetzers abhängt.

Mit Schrecken erinnere ich mich an das Lektorat eines PF-Handbuchs, wo ich pro Seite 30 bis 50 Fehler angestrichen habe und korrigiert habe. Normal ist ein max. ein Zehntel, bei guter Vorarbeit hat man dann auch mal seitenlang kein Fehler - da ist es dann eher das Problem aufmerksam zu bleiben. Aber da hätte ich im Prinzip eine Neuübersetzung machen können, naja, hab ich ja auch irgendwie, nur ist einem Bruchteil des Geldes, welches der Übersetzer bekommt ... Ironischerweise wurde das hinterher eher gelobt, obwohl ich nicht ganz zufrieden war - bei der Quote rutscht nunmal mehr durch bzw. meine Neuversion hätte eigentlich ein "reguläres" Lektorat vertragen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 8.07.2017 | 08:37
nur it einem Bruchteil des Geldes, welches der Übersetzer bekommt ... Ironischerweise wurde das hinterher eher gelobt, obwohl ich nicht ganz zufrieden war - bei der Quote rutscht nunmal mehr durch bzw. meine Neuversion hätte eigentlich ein "reguläres" Lektorat vertragen.

das hätte ich als untragbar zurückgegeben. Der Übersetzer hat seine Arbeit zu machen und du nicht seine :(

Und ja, stimmt, das sind keine Fehler des Übersetzers (ok der hats verbrochen) aber der Lektor hat sie nicht gefunden und ausgemerzt. Jeder Regelnerd von D&D hätte die sicher gefunden. Wie jetzt ja auch =)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 8.07.2017 | 08:51
Hab es angesprochen, war aber nicht wirklich ne Option.

Will nur sagen, dass ist wie bei jeder Fehlerkontrolle: Kommen wenig rein, filtert man X Prozent aus.

Kommen viele rein, mag sich die Quote etwas bessern, aber etwas schlüpft immer durch.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 8.07.2017 | 09:00
ok ja das ist verständlich! Aber echt fies, daß die schlechte Arbeit vom Übersetzer dann ausbaden musst.

Wer sind denn bei D&D 5  Deutsch im Impressum als Lektor und Übersetzer angegeben?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 8.07.2017 | 09:15
Allmählich drängt sich mir der Verdacht auf, Sashael hat an der Übersetzung mitgewerkelt und fühlt sich nun durch Kritik an dem Werk angegriffen. Anders kann ich mir diese giftigen Posts nicht erklären. War bisher auch eine angenehmere Diskussionskultur hier gewohnt, vermutlich weil ich nur ins 5e Forum reinschaue. Alleine schon dieses zerstückeln der Posts anstatt auf die gesamte Antwort einzugehen. Ungefähr auf einem Level mit dem Youtube-Kommentarbereich.

Zum Thema, ich behaupte mal dass 90% der Errata Änderungen des Original PHB keine Tippfehler waren, sondern lediglich die Regeln klarer formuliert wurden. Du darfst mich gern vom Gegenteil überzeugen.
Du darfst dich abschließend auch mal damit abfinden, dass man solche Tippfehler bei einem 50€ Produkt dann doch kritisieren darf. Wenn du's nicht schaffst, empfehle ich sowas hier: Link (https://www.amazon.de/Canvas-Boxsack-schwarz-gef%C3%BCllt-Vierpunkt-Stahlkette/dp/B002GYZ7EW/ref=sr_1_5?s=sports&ie=UTF8&qid=1499463957&sr=1-5&keywords=boxsack)
Ich bin gar nicht giftig, ich finds nur megascheiße, wenn sich ein Aussenstehender ohne Ahnung von Materie und Umständen hinstellt und ein Produkt niedermacht, für das ich dem Fliegenden Spaghettimonster gerne auf Knien danken möchte.

Wer sich jemals mit dem Geschäftsgebaren von WotC und Hasbro beschäftigt hat (zu Amigo-Zeiten hatte ich ein paar sehr interessante Gespräche mit einem der Übersetzer), der weiß, dass die auf der deutschen Liste der Worst Business Partners in den oberen Rängen zu finden sind. Mit dem Bruch bei D&D4 wurde dem Ganzen nur die Krone aufgesetzt. Dass es sich überhaupt jemand ans Bein gebunden hat, der deutschen Rollenspielcommunity ein deutsches D&D zu geben, rechne ich sehr hoch an. Durch die Zwischenschaltung von Galeforce9 wurde das Ganze mit ziemlicher Sicherheit nicht einfacher.

Dass sich in einem Produkt wie dem PHB Fehler einschleichen, liegt in der Natur der Sache, denn Rollenspielprodukte sind Nischenprodukte und es fehlt an Geld. In diesem Fall eindeutig am Geld für ein perfektes Lektorat. Das ist ärgerlich, ja, aber nicht spielzerstörend. Denn dafür gibt es sie ja eben, die Community, die Regelnerds, die die Fehler finden und darauf aufmerksam machen. Die Haltung der Rollenspieler sollte "Mach ein besseres Produkt daraus" sein und nicht Nebulas "Das ist eine Zumutung, das kauf ich nicht!"

Besser wird alles nämlich nur, wenn alle mitziehen. D&D auf deutsch ist nunmal ein ein Produkt, das in Deutschland auch erst einmal wieder etabliert werden muss. Jaja, ich weiß, bei den ganzen Elitären nicht, die sowieso alles immer nur in der Originalsprache goutieren. Als ob die perfekt wären. Aber für Neuspieler (die wir hier in Deutschland auch immer brauchen können) sind englischsprachige Werke eine sehr abschreckende Hürde. Anstatt sich zurückzulehnen und die Verantwortung für die Perfektion allein Ulisses zu überlassen, die von allen Beteiligten mit 100%iger Wahrscheinlichkeit an dem ganzen Ding noch am allerwenigsten verdienen, könnte man auch mal die Ärmel hochkrempeln und mitarbeiten. Ihr haltet 50 € für ein vierfarbiges Hardcoverbuch in DIN A 4 für teuer? Ich weiß nicht, wie oft hier schon die Rechnungen aufgestellt wurden, dass bei diesem Preis kaum was rumkommt. Wer sich hinstellt und ein perfektes Produkt haben möchte, der sollte dann auch bereit sein, für den Spaß 70,- oder 100,- € zu zahlen. Aber bereits die 50,- € sind ja offensichtlich "viel zuviel".  :o

Natürlich dürfen Fehler kritisiert werden, Koruun. Müssen sie sogar! Konstruktiv.
Aber das hier:
Die Übersetzung ist in meinen Augen eine Zumutung. Gründe interessieren mich da weniger. Man zahlt ein gutes Geld und will ein funktionierendes Produkt ohne 1001 Zahlen und Namen händisch auszubessern.
ist weder konstruktiv noch zeugt es von Einblick in die Materie. Eher von einer in Anbetracht der Umstände unseres Hobbys recht ausgeprägten Arroganz.

So, von mir aus könnt ihr jetzt das Übersetzer-Bashing fortsetzen. Ich für meinen Teil hoffe, dass der vernünftigere Teil der Community an der Verbesserung von einem deutschen D&D mitarbeitet, anstatt auf Ulisses einzuhacken.

P.S. Der Motivationsspruch lautet "WE can do it!", nicht "THEY have to do it!".

Over and Out.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 8.07.2017 | 09:22
Danke, schöner Rant  :d
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Scorpio am 8.07.2017 | 09:24
Anstatt sich zurückzulehnen und die Verantwortung für die Perfektion allein Ulisses zu überlassen, die von allen Beteiligten mit 100%iger Wahrscheinlichkeit an dem ganzen Ding noch am allerwenigsten verdienen, könnte man auch mal die Ärmel hochkrempeln und mitarbeiten. Ihr haltet 50 € für ein vierfarbiges Hardcoverbuch in DIN A 4 für teuer? Ich weiß nicht, wie oft hier schon die Rechnungen aufgestellt wurden, dass bei diesem Preis kaum was rumkommt. Wer sich hinstellt und ein perfektes Produkt haben möchte, der sollte dann auch bereit sein, für den Spaß 70,- oder 100,- € zu zahlen. Aber bereits die 50,- € sind ja offensichtlich "viel zuviel".  :o

Danke. D&D5 auf Deutsch ist vermutlich auch die teuerste Reihe, die wir aktuell bei Ulisses haben. Das Spielerhandbuch hat erst beim Abverkauf von 64% der Auflage seine Kosten wieder reingespielt (sehr wohlwollend gerechnet), beim SL- und Monster-Buch sind es fast 70% durch die kleinere Auflage. Dazu kommt, dass keine Nebeneinkünfte durch digitale Verkäufe generiert werden können, um früher mit der Arbeit in die Gewinnzone zu kommen. Und diese Preise beruhen auf den niedrigen Sätzen die wir zahlen. D&D5 auf Deutsch ist durch den massiven Einsatz engagierter Fans im Vorfeld erst möglich geworden, die auch nach vorne gezogene Deadlines von GF9 eingehalten haben. Dafür gingen eine Menge Abende, Wochenenden und Freizeit drauf und ich bin ihnen enorm dankbar, dass sie es in der Zeit geschafft haben. Das nun hier einige fordern, dass die beteiligten Leute besser verdienen sollten UND das die Bücher billiger sein müssten, weil Amazon die Bücher in den USA etwa zum Einkaufspreis verkauft, zeigt mir, dass wir als Verlage da unbedingt mehr Aufklärungsarbeit über Auflagen, Kosten und Umsätze in der Szene leisten müssen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 8.07.2017 | 09:42
Wann kommen eigentlich die anderen D&D Bücher raus? MM und DMG?

edit: da ich für mein Geld arbeiten muss, kann ich entscheiden, wofür ich es ausgebe oder nicht?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Scorpio am 8.07.2017 | 09:52
Wann kommen eigentlich die anderen D&D Bücher raus? MM und DMG?

Das MM wird aktuell zum dritten Mal eingebunden, weil die Druckerei beim Lackieren des Umschlags Fehler gemacht hatte, die zur Blasenbildung führte. Aktueller Anlieferungstermin für die deutsche (und ein paar anderssprachige) Ausgabe wäre der 18.07.; es sollte also Ende Juli überall verfügbar sein.
Das deutsche DMG ist aktuell in der Freigabe und soll Ende August erscheinen. Da die Freigabefristen aber immer Schätzungen sind, kann ich da nichts genaueres sagen.
Die Kartendecks kommen wohl im Oktober an, die Starterbox Ende November.
 
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: alexandro am 8.07.2017 | 10:11
Von wegen professionelle Übersetzer: wenn ich mich recht entsinne, offeriert Ulisses für Übersetzungen aus dem Englischen sowas in der Drehe von 1€ pro Normseite.
(Ihre Taxe ist iwie sowas wie 0,9c pro Wort, weiss nicht mehr genau aber hab mal das Ergebnis überschlagen.)

Das mag früher mal aktuell gewesen sein: ich habe keine aktuellen Zahlen, aber Prometheus zahlte ihren Übersetzern zuletzt 3,33€/Normseite und lag damit (nach eigener Aussage) noch knapp unter dem Ulisses-Satz. Das liegt zwar immer noch unter dem, was man braucht um vom Übersetzen leben zu können, aber zumindest scheint sich die Lage auf diesem Sektor da ein wenig gebessert zu haben und man versucht den Übersetzern etwas mehr zukommen zu lassen, so es möglich ist (vernünftige Sätze gehen aufgrund fehlender Einnahmen halt nicht).
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 8.07.2017 | 10:19
Ja, bei PF gab es mehr als 3,33 ...

Ansonsten hatte da Ulisses einen recht offenen Blogartikel: Was zahlt Ulisses? (http://www.ulisses-spiele.de/neuigkeiten/2016-04-19-was-zahlt-ulisses/)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Wellentänzer am 8.07.2017 | 10:42
übrigens teile ich die Meinung von Sashael zu 100% und empfinde die Darstellungsform auch nicht als rantig. Im Gegenteil. So stelle ich mir einen pointierten Sachbeitrag vor. Danke.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 8.07.2017 | 10:52
Zitat
In diesem Fall eindeutig am Geld für ein perfektes Lektorat.
Als ehemaliger D&D-Lektor stehe ich dieser Aussage ein wenig kritisch gegenüber.

Das ist eine Auftragsarbeit. Da sollte es nur "Richtig" oder "Falsch" geben. Und hinterher auch keine Ausreden, dass es nicht so gut geworden ist, weil das Geld nicht passte. Denn der Lektor hat sich schließlich bereit erklärt, für diesen Satz diese Arbeit zu machen.

Veränderte/Verkürzte Deadlines sind natürlich übel. DAS ist ein Grund, warum man eventuell Sachen übersieht, wenn es hektisch wird.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Fillus am 8.07.2017 | 11:02
Fehler hin oder her ... eine offizielle Errata sollte es schon geben. Und nicht erst zum erscheinen der 2. Auflage. ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 8.07.2017 | 11:10
Als ehemaliger D&D-Lektor stehe ich dieser Aussage ein wenig kritisch gegenüber.

Das ist eine Auftragsarbeit. Da sollte es nur "Richtig" oder "Falsch" geben. Und hinterher auch keine Ausreden, dass es nicht so gut geworden ist, weil das Geld nicht passte. Denn der Lektor hat sich schließlich bereit erklärt, für diesen Satz diese Arbeit zu machen.

Veränderte/Verkürzte Deadlines sind natürlich übel. DAS ist ein Grund, warum man eventuell Sachen übersieht, wenn es hektisch wird.

Die Wahrheit ist doch: es gibt kein einziges fehlerloses RPG-Werk.

Selbst bei großen Romanen der großen Verläge schleichen sich wieder und wieder Fehler ein.

Bei RPGs müssten eigentlich zwei, drei Leute nacheinander Lektorat machen, wenn man etwas sehr gutes haben möchte.

Wie ich anfangs schon schrieb, Werke die vorher durch eine Redax gegangen sind, lassen sich viel, viel leichter lektorieren, einfach weil es sprachliche Glättung und ein erstes Fehler ausmerzen schon stattfand.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 8.07.2017 | 11:15
Wie ich anfangs schon schrieb, Werke die vorher durch eine Redax gegangen sind, lassen sich viel, viel leichter lektorieren, einfach weil es sprachliche Glättung und ein erstes Fehler ausmerzen schon stattfand.
Oder eben umgekehrt. Nachlektorat durch Redax.

Für die Übersetzung eines Regelteils, in dem am wenigsten Fehler vorkommen sollten, ist ein gutes Glossar natürlich immens hilfreich. Und meine Maxime im Regelteil war immer: Genauigkeit + Verständnis > Schöner Sprache. Lieber dann holprig formuliert.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: aikar am 8.07.2017 | 11:35
Sashaels ganzer Post
Amen. Da gibts eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Im Vergleich zum Umfang des Buches ist die Fehlermenge für eine erste Auflage eindeutig im Rahmen. Und allein endlich ein deutsches D&D5 zu haben ist etwas, für das ich am liebsten den ganzen Ulisses-Verlag abbusseln möchte.
Ich engagiere mich stark dafür, neue Spieler ins Hobby zu bringen und es gibt kaum etwas, was so sehr zieht/außerhalb der Szene bekannt ist wie D&D und in deutscher Sprache wird es auch für Anfänger brauchbar.
Ein offizielles Errata wäre schön, aber ich kann mit der Lösung der Errata über das Ulisses-Forum leben.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Orlock am 8.07.2017 | 11:45
Bisher habe ich hier ja nur mitgelesen, aber jetzt möchte ich doch mal meine Sicht der Dinge schreiben.

Also gut, Rollenspiele sind sicherlich Nischenprodukte und haben nicht die Auflagen von Werken, die man sonst so im Buchhandel findet. Da muss man vielleicht sogar Abstriche machen, weil der Kostendruck einfach zu hoch ist. Nichtsdestotrotz ist D&D das vielleicht sogar größte Rollenspiel der Welt. Und eben kein dubioses Produkt, dass ich auf irgendeiner Con bei begeisterten Amateuren kaufe. Da erwarte ich schlicht professionelle Qualität.

Dass das MM, wie ich hier lese, aktuell zum dritten Mal beim Binden ist, ist natürlich ein Witz für sich, aber vielleicht hätte ein ähnliches Vorgehen mit der Übersetzung des Spielerhandbuchs einigen Ärger der Fans erspart.

Ich persönlich kaufe übrigens nicht die deutschen Regeln. Zuletzt hatte ich einen Mischmasch aus deutschen und englischen Regelwerken bei D&D 3.X. Das hat zu unschönen Denglischauswüchsen am Tisch geführt, die ich jetzt lieber vermeide.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 8.07.2017 | 11:48
Oder eben umgekehrt. Nachlektorat durch Redax.

Für die Übersetzung eines Regelteils, in dem am wenigsten Fehler vorkommen sollten, ist ein gutes Glossar natürlich immens hilfreich. Und meine Maxime im Regelteil war immer: Genauigkeit + Verständnis > Schöner Sprache. Lieber dann holprig formuliert.

Alles richtig. Wir hatten nach dem Lektorat noch einen Layoutvorbereitungsschritt, das war immer der gleiche, der auch ein erfahrender Lektor war, der nochmal Layoutkennzeichnugen gesetzt hat und zugleich ein zweites Augenpaar war.

Half dann aber nix, wenn der Layouter dann einfach den unlektorierten Text gesetzt hat oder auszugsweise gleich das englische Original genommen hat ...

Hach, lektorat, soviele Anekdoten ...  ;D 
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Feuersänger am 8.07.2017 | 11:49
Paar Gedanken:

Ob 1€, 3,33€ oder ein paar Cent mehr ist in meinen Augen ziemlich unerheblich. Für eine Normseite braucht man händisch je nach Text in der Regel so grob 25-40 Minuten. Da kommt man also "selbst" mit 4€ nichtmal auf Mindestlohn. Zeit spart man vielleicht wenn man Tools wie Trados zur Verfügung hat, die aber auch wieder ein Schweinegeld kosten. So oder so kann da ein Übersetzer nicht ansatzweise von leben, im Gegenteil, wenn ein Profi solche Aufträge um der guten Sache Willen annähme, würde er damit seine Existenz gefährden.

Andererseits wissen wir aus den von Sashael genannten Kalkulationen, dass der größte Posten eigentlich immer die Illustrationen sind. Die sind aber erstens eh alle schon bezahlt, zweitens hat WotC da von vornherein ein paar Kurven geschnitten und Material von der 4E recycelt oder gar stock art verwendet.

Hat jemand ne Peilung, wie groß die Auflage des PHB(D) ist?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Weltengeist am 8.07.2017 | 11:53
So oder so kann da ein Übersetzer nicht ansatzweise von leben, im Gegenteil, wenn ein Profi solche Aufträge um der guten Sache Willen annähme, würde er damit seine Existenz gefährden.

Zumal professionelle Lektoren in den allermeisten Fällen keine Ahnung von den D&D-Regeln und Übersetzungen aller bisheriger Editionen haben.

Meine Frau (kein "Profi", aber eine Extrem-Fehlerfinderin vor dem Herrn) hatte letztes Jahr mal überlegt, für einen Rollenspielverlag Lektorat zu machen. Hat sie dann aber ganz schnell wieder bleiben lassen, als sie gemerkt hat, wieviel Spezialwissen erforderlich wäre, um den Job ordentlich zu machen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Scorpio am 8.07.2017 | 11:53
Ein offizielles Errata wäre schön, aber ich kann mit der Lösung der Errata über das Ulisses-Forum leben.

Ich bin mir nicht mal sicher, ob wir eine offizielle Errata anbieten dürfen, oder ob nur WotC / GF9 das tun darf. Behaltet im Hinterkopf, dass es im Ulisses-Forum auch nur ein Fanbereich für D&D ist, da wir kein offizielles deutsches Forum für D&D anbieten können. Oder den deutschen D&D-Charakterbogen zum Download. Wenn wir es aber dürften, dann würde ich es auch nur mit allen Änderungen zur zweiten Auflage des Bandes anbieten.

Also gut, Rollenspiele sind sicherlich Nischenprodukte und haben nicht die Auflagen von Werken, die man sonst so im Buchhandel findet. Da muss man vielleicht sogar Abstriche machen, weil der Kostendruck einfach zu hoch ist. Nichtsdestotrotz ist D&D das vielleicht sogar größte Rollenspiel der Welt. Und eben kein dubioses Produkt, dass ich auf irgendeiner Con bei begeisterten Amateuren kaufe. Da erwarte ich schlicht professionelle Qualität.

Es ist eine professionelle Qualität. Professionell heißt nicht fehlerfrei.

Hat jemand ne Peilung, wie groß die Auflage des PHB(D) ist?

3000
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: sir_paul am 8.07.2017 | 11:57

Natürlich darf jeder entscheiden ob er sich das PHB kauft, aber Aussagen bezüglich der Übersetzung wie diese

ekelhaft ...

gehen meiner Meinung zu weit!
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Scorpio am 8.07.2017 | 12:11
Ob 1€, 3,33€ oder ein paar Cent mehr ist in meinen Augen ziemlich unerheblich. Für eine Normseite braucht man händisch je nach Text in der Regel so grob 25-40 Minuten. Da kommt man also "selbst" mit 4€ nichtmal auf Mindestlohn. Zeit spart man vielleicht wenn man Tools wie Trados zur Verfügung hat, die aber auch wieder ein Schweinegeld kosten. So oder so kann da ein Übersetzer nicht ansatzweise von leben, im Gegenteil, wenn ein Profi solche Aufträge um der guten Sache Willen annähme, würde er damit seine Existenz gefährden.

Übrigens nutzen wir Trados für viele Projekte und bezahlen den Freelancern die wir damit beauftragen auch ihr Tool. Das war für das deutsche PHB aber leider nicht möglich, da wir mit der Übersetzung anfangen mussten, bevor die Daten kamen, die wir in Trados eingelesen hätten. Ich hatte dem Übersetzer mein englisches Spielerhandbuch geschickt, damit er loslegen konnte, da es ja keine PDFs der Produkte gibt.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Kaskantor am 8.07.2017 | 12:48
Top Scorpio, finde den Einsatz von euch echt klasse. Bei sovielen Auflagen und Extrawürsten hätten viele vermutlich drauf gesch... das Spiel rauszubringen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Orlock am 8.07.2017 | 12:55
Es ist eine professionelle Qualität. Professionell heißt nicht fehlerfrei.

Ich weiß. Aber das sollte es.
Bei den Zahlen, die ich hier sehe wundert es mich aber nicht, wenn da was durchrutscht. Irgendwie scheint Keiner kostendeckend zu arbeiten.
Und das macht die Geschichte fast doch zu einem Fanprojekt. Was für D&D eigentlich zu wenig ist. Vom Branchenprimus erwartet man einfach mehr.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Scorpio am 8.07.2017 | 13:05
Ich weiß. Aber das sollte es.
Bei den Zahlen, die ich hier sehe wundert es mich aber nicht, wenn da was durchrutscht. Irgendwie scheint Keiner kostendeckend zu arbeiten.
Und das macht die Geschichte fast doch zu einem Fanprojekt. Was für D&D eigentlich zu wenig ist. Vom Branchenprimus erwartet man einfach mehr.

Ich habe mich ja hier eingeschaltet, um mehr Einblicke in den Markt und die Abläufe zu geben. Ich habe ja gesehen, dass eine Erwartungshaltung bzw. eine Vorstellung über die Größe des Marktes herrscht, die mit der Realität wenig zu tun hat. Eine Startauflage von 3000 Exemplaren auf Deutsch macht D&D5 übrigens direkt zu einer der größten Reihen im deutschsprachigen Raum. DSA5 ist mit einer 4000er Auflage des Grundregelwerks gestartet (was zugegebenermaßen zu konservativ geschätzt war).

Im übrigen dürft ihr solche Fragen gerne im Ulisses-Thread im Partnerbereich stellen, damit das nicht hier alles im D&D Bereich landet.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 8.07.2017 | 13:09
Natürlich darf jeder entscheiden ob er sich das PHB kauft, aber Aussagen bezüglich der Übersetzung wie diese

gehen meiner Meinung zu weit!

wenn dann reiss doch bitte dieses eine Wort nicht aus dem Zusammenhang ^^

Zitat
ekelhaft, also man will ja schon eine vernünftige Übersetzung. Das mindeste sind keine Übersetzungsfehler wie z.b. ne Stunde Wirkungsdauer wird eine Minute!!
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Arldwulf am 8.07.2017 | 14:32
Natürlich ist es ärgerlich wenn Fehler passieren. Und es ist schwer die Kritik daran so zu formulieren, dass sie konstruktiv und nicht angreifend ist.

Aber bei allem Verständnis, am Ende kauft ein Kunde nun einmal das fertige Produkt und die oben genannten Punkte sind durchaus schwerwiegend.

Man kann das ganze letztlich auch mit der deutschen Übersetzung der 4e vergleichen in der es wesentlich weniger Fehler gab und Errata aus dem Original eingebaut wurden.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: sir_paul am 8.07.2017 | 14:38


wenn dann reiss doch bitte dieses eine Wort nicht aus dem Zusammenhang ^^

Aber es war genau dieses Wort was mir wirklich negativ aufgefallen ist, der Rest deiner Aussage war meiner Meinung nach mehr oder minder OK. Aber das ganze als ekelhaft zu beschreiben geht für mich zu weit, da hilft auch der Zusammenhang wenig!
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: ElfenLied am 8.07.2017 | 16:06
Nach allem, was ich ueber die deutsche Uebersetzung mitbekommen habe, ist das Produkt in seinem derzeitigen Zustand ohne eine zusaetzliche Korrekturliste nicht verwendbar.

Gibt es Plaene fuer eine Auflage mit der korrigierten Uebersetzung?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 8.07.2017 | 19:37
Nach allem, was ich ueber die deutsche Uebersetzung mitbekommen habe, ist das Produkt in seinem derzeitigen Zustand ohne eine zusaetzliche Korrekturliste nicht verwendbar.
Okay, mal hier alle bisher aufgefallenen Fehler:

Druide - Zirkel des Mondes - Die Heilfähigkeit kann nur in Tiergestalt verwendet werden.

Hexenmeister - Klassenfähigkeit Dieb der Fünf Schicksale - Der Zauber heißt Verderben
                         Klassenfähigkeit Teufelssicht - Diese Fähigkeit hat keine Voraussetzungen

Kleriker - Domäne der List - Segen der List - Dauer 1 Stunde (nicht 1 Minute)
               Domäne des Wissens - Die Überschrift über der Tabelle ist falsch, es muss natürlich Domänenzauber des Wissens statt ... des Sturms heißen.

Talente - Das Talent Wachsam fehlt
Hier ein Fanvorschlag für die Übersetzung:
Zitat
Wachsam
Du hältst immer Ausschau nach Gefahren und erhältst die folgenden Vorteile:
- Du erhältst einen Bonus von +5 auf Initiative.
- Du kannst nicht überrascht werden, so lange Du bei Bewusstsein bist.
- Andere Kreaturen erhalten keinen Vorteil auf Ihre Angriffe gegen Dich, der darauf basiert, dass sie Dir gegenüber verborgen waren.

Hintergründe - Tempeldiener - Merkmal: Zufluchtsort der Gläubigen - Mitglieder der Religion verhelfen zu einem ... einfachen Lebenstil, ...
                        Seemann - Ausrüstung - Es sind leider nur 15 m Seidenseil

Attribute - Um versteckte Objekte zu finden (Kasten auf Seite 178) muss man auf Weisheit (Wahrnehmung) würfeln

Kampf - Kampf mit Zwei Waffen - Man darf den Attributsmodifikator nicht auf den Schaden des zusätzlichen Angriffs anrechnen, es sei denn, er wäre negativ.

Kreaturen - Löwe und Adler machen 1W6 + 3 Schaden

Zauber - Nebelwolke - es muss korrekt heißen ... vergrößert sich Radius der Sphäre für jeden Zauberplatz-Grad über der ersten um 6 Meter
              Feuerpfeil - Schreibfehler bei Wirkungsbeschreibung -... geht in Flammen auf
              Arkanes Tor - Es ist ein Hervorrufungszauber des 6. Grades
              Fluch - Der Nachteil wirkt auch bei Rettungswürfen mit dem betroffenen Attribut

Dazu kommen noch Schreibfehler wie "Bardee" im Index oder "Athlektik" auf dem Charakterbogen oder die Monierung von nicht vorhandenen alphabetischen Sortierungen von Rassen. Abgerundet von imho irrelevanten Schreibfehlern im Impressum und dem wechselnden Plural und Singular bei den Rassennamen.
Ja, da sind ein paar (sehr) ärgerliche Sachen dabei. "Nicht verwendbar" finde ich dagegen mal wieder überzogen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: ElfenLied am 8.07.2017 | 19:45
Danke fuer die Liste!  :d
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: John Doe am 8.07.2017 | 21:07
"Nicht verwendbar" finde ich dagegen mal wieder überzogen.

Dem kann ich mich nur anschließen. Es ist ein ganz normales Rollenspielregelwerk, welches halt Fehler hat. Klar Fehler sollen nicht sein, aber nun sind sie nun einmal da. Wenn ich die Fehler im PHB mit anderen Rollenspielregelwerken vergleiche, sind die PHB ärgerlich, mehr aber nicht.

MfG John
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Daniel S. am 8.07.2017 | 21:17
Natürlich ist es ärgerlich wenn Fehler passieren. Und es ist schwer die Kritik daran so zu formulieren, dass sie konstruktiv und nicht angreifend ist.

Aber bei allem Verständnis, am Ende kauft ein Kunde nun einmal das fertige Produkt und die oben genannten Punkte sind durchaus schwerwiegend.

Man kann das ganze letztlich auch mit der deutschen Übersetzung der 4e vergleichen in der es wesentlich weniger Fehler gab und Errata aus dem Original eingebaut wurden.

Danke für die nachträglichen Blumen. Damals haben sich Holger, ich und Stefan Kreksch mehrere Monate lang die Wochenenden und die freien Stunden um die Ohren geschlagen und uns alle nur erdenkliche Mühe gegeben um dem deutschen Markt eine wirklich gute, zeitnahe 4e zu bieten und dann hat die damals englische (also in England ansässige) Lizenzabeteilung, die ironischerweise kurz darauf geschlossen wurde, von WotC beschlossen die 4e auf Deutsch einzustampfen. Ach die guten alen Zeiten ... ;)

So gesehen sieht die Situation über Galeforce 9 jetzt für den deutschen Markt vermutlich sogar deutlich besser aus. Ich weiß das alles ist Schnee von gestern, aber da der Thread auch so nach hierhin und dorthin abdriftet und die 4e erwähnt wurde, wollte ich kurz an den tragischen Tod der 4e am deutschen Markt erinnern.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: ElfenLied am 8.07.2017 | 21:26
Nach allem, was ich ueber die deutsche Uebersetzung mitbekommen habe, ist das Produkt in seinem derzeitigen Zustand ohne eine zusaetzliche Korrekturliste nicht verwendbar.

Und jetzt hoert auf, mich ohne Kontext zu zitieren.  :q
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: alexandro am 8.07.2017 | 22:24
Ob 1€, 3,33€ oder ein paar Cent mehr ist in meinen Augen ziemlich unerheblich. Für eine Normseite braucht man händisch je nach Text in der Regel so grob 25-40 Minuten. Da kommt man also "selbst" mit 4€ nichtmal auf Mindestlohn. Zeit spart man vielleicht wenn man Tools wie Trados zur Verfügung hat, die aber auch wieder ein Schweinegeld kosten. So oder so kann da ein Übersetzer nicht ansatzweise von leben, im Gegenteil, wenn ein Profi solche Aufträge um der guten Sache Willen annähme, würde er damit seine Existenz gefährden.

Was ein Übersetzer in seiner Freizeit macht, gefährdet nicht seine Existenz.

Und mittlerweile gibt es recht brauchbare Freeware-Programme (Wordfast Anywhere, MateCat...), welche zwar für technische Übersetzungen zu wenige Funktionen haben, die ein durchschnittliches Regelwerk aber durchaus schaffen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 9.07.2017 | 07:37

Aber es war genau dieses Wort was mir wirklich negativ aufgefallen ist, der Rest deiner Aussage war meiner Meinung nach mehr oder minder OK. Aber das ganze als ekelhaft zu beschreiben geht für mich zu weit, da hilft auch der Zusammenhang wenig!

ok sorry, das Wort ekelhaft ist wirklich zu wertend, aber als ich dieses Thema las, daß die deutsche Übersetzung von D&D, meines persönlichen Lieblingsrollenspieles, so "fragwürdig" oder nicht perfekt ist, fand ich das wirklich sehr sehr enttäuschend. habe nur die 3 Seiten Fehler auf Ulisses gesehen und mir ein paar Beispiele durchgelesen. Lag wohl auch daran, daß ich auf 3 Seiten mehr als 10 Fehler vermutet habe  ~;D

das ekelhaft bezog sich nicht auf die Übersetzung bzw. die Fehler, sondern auf die Gesamtsituation.

Wenn ich ein tolles Buch kaufen würde, welches aus dem Englischen Übersetzt wurde, und mir wegen der Übersetzung der Spaß verginge oder ein gigantisch guter Schreibstil nur noch plump rüber kommt, dann wäre das sehr schade.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Arldwulf am 9.07.2017 | 07:57
Danke für die nachträglichen Blumen. Damals haben sich Holger, ich und Stefan Kreksch mehrere Monate lang die Wochenenden und die freien Stunden um die Ohren geschlagen und uns alle nur erdenkliche Mühe gegeben um dem deutschen Markt eine wirklich gute, zeitnahe 4e zu bieten und dann hat die damals englische (also in England ansässige) Lizenzabeteilung, die ironischerweise kurz darauf geschlossen wurde, von WotC beschlossen die 4e auf Deutsch einzustampfen. Ach die guten alen Zeiten ... ;)

Bitte sehr, ist ja auch verdient. Ich nutz die Regelwerke heute noch oft und hab darüber, dass ich die deutsche Version besitze auch meinen Sohn ein wenig fürs Rollenspiel anfixen können, der sich damals sicher nicht an ein englisches Regelwerk getraut hätte.

Ich denke,dass ist auch das eigentlich ärgerliche an solchen Inhaltlichen Übersetzungsfehlern. Diejenigen welche von einer deutschen Version profitieren sind eben nicht die Regelnerds welche sowieso wissen wie es richtig lauten muss. Sondern eher Jugendliche und Anfänger welche durch Verwendung der deutschen Version leichter ins Spiel reinkommen wollen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Fezzik am 9.07.2017 | 08:56
Man muß sich mal die Frage stellen wie man auf das ganze reagiert hätte zu Zeiten von Wählscheibentelefon und ohne Netz, wo jeder gleich sein Enttäuschung rumschreien kann (ich meine da jetzt Niemand speziellen !).

Ich hab damals mein AD&D 2nd Regelwerk gekauft auf deutsch, war glücklich das ich es hatte und hab das Ding fast 15 Jahre benutzt ohne je nachzuschauen ob es so etwas wie eine Errata gibt.
UND ich bin mir sicher das da auch einige Fehler drin sind, da hat man mal gestutzt, sich die Augen gerieben, vielleicht geärgert, sich ne Lösung ausgedacht und weitergespielt.
Ärgern ist berechtigt, aber kocht doch nicht immer alles so hoch  ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Feuersänger am 9.07.2017 | 08:59
Problem was ich im momentanen Stadium sehe: das Vertrauen in die ÜS ist stark angeknackst. Die Liste von Sashael ist ja nicht vollständig -- wer weiß, wieviele Fehler sich noch versteckt haben?
Da wäre bei mir jetzt erstmal bei jedem Nachschlagen ein Mißtrauen dabei: stimmt das jetzt auch oder haben sie da wieder gepfuscht?
Das mag auch noch einige Zeit dauern, bis man sich halbwegs sicher sein kann, alle Fehler erwischt zu haben.
Würde jdf mir so gehen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: aikar am 9.07.2017 | 09:47
Nach allem, was ich ueber die deutsche Uebersetzung mitbekommen habe, ist das Produkt in seinem derzeitigen Zustand ohne eine zusaetzliche Korrekturliste nicht verwendbar.
Wir verwenden das Buch regelmäßig.
Der eine Ring war ohne Korrekturliste nicht verwendbar. Das Spielerhandbuch D&D ist es ohne Probleme.

Problem was ich im momentanen Stadium sehe: das Vertrauen in die ÜS ist stark angeknackst.
Was imho in nicht unwesentlichem Anteil unnötiger Panikmache zuzuschieben ist.
Außerdem glaube ich, dass hier wiederum fälschlicherweise von der Foren-Szene auf die gesamte Rollenspielerszene geschlossen wird.
Der Großteil der Käufer wird von den Diskussionen um die Übersetzung gar nichts mitbekommen und einfach das tun, was sie immer tun: Spielen.
Keiner der gefundenen Fehler ist ein Game-Breaker und wird jemandem, der das englische Original nicht zum Vergleich hinzuzieht, wahrscheinlich nichtmal im praktischen Spiel störend auffallen.

Danke an Sashael für die übersichtliche Liste.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Arldwulf am 9.07.2017 | 10:24
Keiner der gefundenen Fehler ist ein Game-Breaker und wird jemandem, der das englische Original nicht zum

Kommt halt immer darauf an was du unter Gamebreaker verstehst. Letztlich kann man mit jedem Rollenspielwerk spielen, auch dann wenn da plötzlich nicht nur ein, sondern alle Grad 6 Zauber auf Grad 1 gezaubert werden könnten ginge dies.

Kleinreden würde ich so etwas dennoch nicht, natürlich sind es gravierende Fehler die auch im Spiel auffallen werden.

Die 5e ist so schon an manchen Stellen nicht sonderlich gut durchdacht und hat einige Balancingprobleme. Solche Fehler verschärfen dies noch, im Prinzip nimmt man da ein wackliges Gerüst und entfernt ein paar Stangen daraus. Besser wird es davon jedenfalls nicht.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: alexandro am 9.07.2017 | 10:43
Naja, das englische SRD ist auch nicht gerade fehlerfrei und trotzdem spielen die Leute damit...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Arldwulf am 9.07.2017 | 10:47
Ja, wie schon gesagt: Spielen kann man immer mit allem, doch das macht die Fehler eben nicht weniger problematisch.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: John Doe am 9.07.2017 | 21:23
Hi an alle,

habe jetzt einmal in meinem dt. PHB mir den schlimmen Fehler "Arkanes Tor" angesehen. In der Übersicht ist er als Grad 6 Zauber aufgeführt und in der Beschreibung als Grad 1. Diese unterschiedliche Notierung wird, vermute ich, jeden Leser zu der Frage führen, welche Angabe richtig ist. Nach einem Vergleich mit Nebelschritt, Dimensionstür wird der geneigte Leser wahrscheinlich zu der Schlussfolgerung kommen, dass die Listenangabe korrekt ist.

Daher, wie vorstehend schon andere geschrieben haben, bevor man hier das ganze Buch als verdammt, Ruhe bewahren und kurz überlegen ob ca. 10 Fehler wirklich so viel sind.

MfG John
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: matschi am 9.07.2017 | 23:54
Naja, das englische SRD ist auch nicht gerade fehlerfrei und trotzdem spielen die Leute damit...

Welche Fehler enthält denn das englischsprachige 5E SRD? Höre ich zum ersten Mal.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: TeichDragon am 10.07.2017 | 00:25
Hat hier eigentlich schon mal jemand über 22 Seiten (https://sirdoomsbadcompany.files.wordpress.com/2017/07/sr5-errata-grundregelwerk-bis-zur-5ten-auflage.pdf) (sic!) Errata des SR5-Regelwerkes gemöpelt?
Nur mal so eingeworfen?

Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Just_Flo am 10.07.2017 | 06:22
Nein, natürlich nicht. Dafür gibt es mehrere Gründe:

a) SR5 spielt hier im T eine so geringe Rolle, dass es einfach irrelevant ist.
b) SR5 wir hier als so schlecht angesehen, dass dies einfach erwartet wurde und sich die Leute aufgeregt hätten wenn es anders gewesen wäre
c) Es ist Pegasus. Das darf man doch nicht am Maßstab für Ulisses messen.
d) Större nicht mit Fakten wir wollen weiter Ulisses bashen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Findulas am 11.07.2017 | 11:07
Hallo,

abseits davon, dass ich froh über die Übersetzung bin, habe ich das schon mal erwähnte Google Doc mit den gesammelten Errata geschrieben.

Das findet Ihr hier: https://docs.google.com/document/d/16XFC-aKamvnGyBgI6TFfzNO_q3MHZovTZVHwoxgdp0U/edit?usp=sharing

Da Fehler nur zusammen gefunden werden, schaue ich immer mal in den Foren und schreibe diese zusammen. Aktuell beobachte ich den Thread bei Ulisses aktiv. Wer da postet wird sicher gehört.

Druckt Euch das Blatt aus, legt es hinten ins Buch und dann noch mit Bleistift die Stellen markieren.

Bis dann man,

Findulas
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Deep_Impact am 11.07.2017 | 11:23
Die Idee finde ich schon mal super. Was hältst du von der Idee, die Fehler zu sortieren in Rechtschreibung/Orthographie und Regelmechanik? Dann kann man schneller schauen, was wirklich relevant ist.

Oder:
Wie wäre es, wenn man das noch nach Kapiteln sortiert?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Findulas am 11.07.2017 | 11:32
Das Relevante ist jetzt fett.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Findulas am 11.07.2017 | 13:40
Dann kann ich ja schon mal ein paar Bullywugs für das MM beiseite legen. Schade, dass das Starter(Einsteiger-)Set noch bis November braucht.

Da mein Sohn mal leiten will, hat jemand schon ein kleines Fan-Abenteuer auf deutsch parat?

Findulas

Das MM wird aktuell zum dritten Mal eingebunden, weil die Druckerei beim Lackieren des Umschlags Fehler gemacht hatte, die zur Blasenbildung führte. Aktueller Anlieferungstermin für die deutsche (und ein paar anderssprachige) Ausgabe wäre der 18.07.; es sollte also Ende Juli überall verfügbar sein.
Das deutsche DMG ist aktuell in der Freigabe und soll Ende August erscheinen. Da die Freigabefristen aber immer Schätzungen sind, kann ich da nichts genaueres sagen.
Die Kartendecks kommen wohl im Oktober an, die Starterbox Ende November.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: matschi am 11.07.2017 | 19:59
Da mein Sohn mal leiten will, hat jemand schon ein kleines Fan-Abenteuer auf deutsch parat?

Ich verweise mal schamlos auf den Link in meiner Signatur... ;)
Titel: Re: Deutsche D&D5 Version angekündigt.
Beitrag von: Bildpunktlanze am 13.07.2017 | 01:18
Ich lasse mich gerne überraschen, aber ich glaube nicht so wirklich dran.  :)

btw :
https://mobile.twitter.com/mikemearls/status/881717018482712576
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Justior am 13.07.2017 | 13:11
Uuuuh, klingt spannend.  8]
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Findulas am 5.08.2017 | 00:03
Errata-Update:

https://docs.google.com/document/d/16XFC-aKamvnGyBgI6TFfzNO_q3MHZovTZVHwoxgdp0U/edit?usp=sharing
 (PHB)

Findulas

@Matschi: Abenteuer gekauft und jetzt wird gelesen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: aikar am 5.08.2017 | 15:48
Errata-Update:

https://docs.google.com/document/d/16XFC-aKamvnGyBgI6TFfzNO_q3MHZovTZVHwoxgdp0U/edit?usp=sharing
 (PHB)
Super, dass du das machst! Aber könntest du evtl. die ganzen "Ersetze “Hervorrufung” durch “Beschwörung”"-Punkte extra zusammenfassen?" Die anderen Sachen für Zaubersprüche gehen da ziemlich unter.
Danke
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Findulas am 6.08.2017 | 11:48
Denke ich mal drüber nach, ich selber fand es immer besser, wenn die Seite vorangeht. Da kann man sich da durcharbeiten. Vielleicht fällt mir ja noch etwas geniales ein...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Feuersänger am 6.08.2017 | 12:34
Wie wärs mit Farbkodierung.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Findulas am 6.08.2017 | 13:19
Hab mal etwas angepasst, schaut mal rein.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Scorpio am 8.08.2017 | 09:46
Okay, gebt uns doch mal Feedback zu kommenden Titeln. Mit entsprechenden Alternativen, wenn ihr diese Vorschläge doof findet büdde:

Volo’s Guide to Monsters – Volos Monsterfibel
Sword Coast’s Adventurers Guide – Abenteuer an der Schwertküste
Tomb of Annihilation – Grabmal des Ewigen Nichts
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Deep_Impact am 8.08.2017 | 10:00
Volo’s Guide to Monsters – Volos Monsterfibel

Fibel? Da denke ich eher an Fu und Futa.
(http://www.edressen.de/Bilder-Fibeln/F030-2.jpg)

Wäre nicht besser?
- Handbuch
- Ratgeber
- Führer
- Leitfaden
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: La Cipolla am 8.08.2017 | 10:52
Ja, Fibel hat nicht zuletzt dadurch auch was sehr Deutschtümelndes.
Volos (monströses) Bestiarium? Entfernt sich etwas vom Originaltitel, trifft aber ziemlich gut, was das Buch tut.

Die anderen finde ich sehr nett! Beim Adventurer's Guide müsst ihr wissen, ob ihr wirklich auf den Spielerfokus im Titel verzichten wollt. Wizards haben das mit Sicherheit auch gemacht, um klarzumachen, dass sich das Buch nicht nur an den SL richtet. Gut klingt es aber schon! "Spielerhandbuch für die Schwertküste" wäre sonst eine Alternative, an die sicher auch schon irgendjemand bei euch gedacht hat. ^^
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 8.08.2017 | 11:06
Da denke ich eher an Fu und Futa.
Also bei Futa hab ich wieder GANZ andere Bilder im Kopf.  :o
Vorsicht beim googlen. Definitiv NSFW!  >;D

Ansonsten fände ich ein Volos Monsterführer oder -ratgeber auch besser.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Lasercleric am 8.08.2017 | 11:21
Okay, gebt uns doch mal Feedback zu kommenden Titeln. Mit entsprechenden Alternativen, wenn ihr diese Vorschläge doof findet büdde:

Volo’s Guide to Monsters – Volos Monsterfibel
Sword Coast’s Adventurers Guide – Abenteuer an der Schwertküste
Tomb of Annihilation – Grabmal des Ewigen Nichts

Volos Monsterführer
Abenteurerhandbuch Schwertküste
Gruft der Vernichtung, Gruft der Auslöschung (in Anknüpfung an "Gruft" des Grauens; ewiges nichts hinterlässt doch beim Leser nur ???)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: matschi am 8.08.2017 | 14:34
Ich würde es begrüßen, wenn man im deutschen Sprachraum nicht unterschiedliche Bezeichnungen für die selbe Storyline hätte. Für Tomb of Annihilation gibt es vom Neverwinter MMORPG eine m. E. vernünftige Übersetzung.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Tyloniakles am 8.08.2017 | 14:50
Volos Monster-Ratgeber
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Daniel S. am 9.08.2017 | 09:35
Gruft des Ewigen Nichts soll es deswegen heißen, weil eine Sphere of Annihilation eine wichtige Rolle spielt und die Sphere of Annihilation auf Deutsch eben (leider?!) Sphäre des Nichts heißt und Ewiges Nichts deswegen weil "Gruft des Nichts" ziemlich schwach klingt.

An Gruft der Auslöschung und Gruft der Vernichtung wurde natürlich auch gedacht. Klingt meiner Meinung nach auch gut.

Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: bolverk am 9.08.2017 | 09:42
Mir gefällt
Volos (monströses) Bestiarium
sehr gut.

"Abenteurerhandbuch der Schwertküste" finde ich auch sehr passend.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: matschi am 9.08.2017 | 10:24
Wie wäre es den mit Abenteurerhandbuch _für die_ Schwertküste?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: MARVEL am 9.08.2017 | 10:25
Um so nah wie möglich am Original zu bleiben: Volos Handbuch der Monster ?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 9.08.2017 | 11:55
... weil "Gruft des Nichts" ziemlich schwach klingt. .
Die Tabellen für Zufallsbegegnungen, Monster und Schätze dürften für diese aber ziemlich kurz sein.  ;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Lasercleric am 9.08.2017 | 13:27
Gruft des Ewigen Nichts soll es deswegen heißen, weil eine Sphere of Annihilation eine wichtige Rolle spielt und die Sphere of Annihilation auf Deutsch eben (leider?!) Sphäre des Nichts heißt und Ewiges Nichts deswegen weil "Gruft des Nichts" ziemlich schwach klingt.

An Gruft der Auslöschung und Gruft der Vernichtung wurde natürlich auch gedacht. Klingt meiner Meinung nach auch gut.

Aber gerade dann, wenn der Bezug auf die Sphere gewollt ist, sollte man dies doch nicht durch den Zusatz "ewiges" verwässern. Vielleicht wäre es besser an der "Gruft" zu schrauben... Mausoleum?

An der Übersetzung von Sphere of Annihilation kann man wohl nichts mehr ändern, oder...  :-X
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 9.08.2017 | 13:54
Regionalspielhilfe"An der Schwertkueste" :-D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 9.08.2017 | 14:00
Gruft des Ewigen Nichts soll es deswegen heißen, weil eine Sphere of Annihilation eine wichtige Rolle spielt und die Sphere of Annihilation auf Deutsch eben (leider?!) Sphäre des Nichts heißt und Ewiges Nichts deswegen weil "Gruft des Nichts" ziemlich schwach klingt.

An Gruft der Auslöschung und Gruft der Vernichtung wurde natürlich auch gedacht. Klingt meiner Meinung nach auch gut.

Finde ich nicht. Siehe Die unendliche Geschichte .

Volvo :Fibel finde ich zwar prima dann muesste man in der Übersetzung aber auch andere altere Woerter benutzen um den Stil zu wahren

ps -fuehrer hatten wir schin genung. handbuch klingt nach kochbuch oder anleitung. 
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 9.08.2017 | 15:09
Okay, gebt uns doch mal Feedback zu kommenden Titeln. Mit entsprechenden Alternativen, wenn ihr diese Vorschläge doof findet büdde:

Volo’s Guide to Monsters – Volos Monsterfibel
Sword Coast’s Adventurers Guide – Abenteuer an der Schwertküste
Tomb of Annihilation – Grabmal des Ewigen Nichts

Sehr unschöne Übersetzungen :( sind das die Vorschläge des Verlages mit Bitte um Feedback? Oder wie darf ich diese Frage verstehen.

Ich dachte immer Deutsch sei die Sprache der Dichter und Denker und dann so hölzerne Umschreibungen  ~;D

Bessere Vorschläge: da ich kein professioneller Übersetzer bin, kann ich damit leider nicht dienen.

edit: ich würde mich an alten Übersetzungen halten, da gibts ja schon paar Versionen für 3 oder 4e?

Volo’s Guide to Monsters – Volos Monsterleitfaden aber besser gefiele mir Volos Monsterführer oder Monsterratgeber
Sword Coast’s Adventurers Guide – Reiseführer zur Schwertküste, Regionalband Schwertküste
Tomb of Annihilation - Grab/Gruft der Vernichtung
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: MARVEL am 9.08.2017 | 15:29
Regionalspielhilfe"An der Schwertkueste" :-D
*klatsch*klatsch*klatsch*klatsch*
...am Tiefwasserstrand. Sind die Fiiiische im Wasser und selten an Land!  ;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Mouncy am 9.08.2017 | 17:38
*klatsch*klatsch*klatsch*klatsch*
...am Tiefwasserstrand. Sind die Fiiiische im Wasser und selten an Land!  ;D
~;D Die Vereinigung der Landhaie e.V. ist empört!
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Justior am 9.08.2017 | 18:02
Okay, gebt uns doch mal Feedback zu kommenden Titeln. Mit entsprechenden Alternativen, wenn ihr diese Vorschläge doof findet büdde:

Volo’s Guide to Monsters – Volos Monsterfibel
Sword Coast’s Adventurers Guide – Abenteuer an der Schwertküste
Tomb of Annihilation – Grabmal des Ewigen Nichts
"Volos Monsterfibel" finde ich voll okay. Für mich machts ehrlich gesagt keinen großen Unterschied, obs jetzt eine Fibel, ein Ratgeber oder ein Leitfaden ist.

"Abenteuer an der Schwertküste" finde ich verwirrend. Da denke ich eher an was romanartiges oder an eine Ideensammlung für Spielleiter. Ich würde mir eher einen Titel wie "Abenteurerführer zur Schwertküste", "Leitfaden für die Schwertküste" oder ähnliches wünschen. Also ein Titel, der darauf hinweist, dass es um eine Beschreibung der Gegend und der Leute dort geht.

Bei "Grabmal des Ewigen Nichts" wurde ich erstmal stutzig, da hätte ich auch eher "Grabmal der Vernichtung" oder so erwartet. Bei längerem Betrachten ist "Grabmal des (Ewigen) Nichts" aber auch vollkommen okay.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Weltengeist am 9.08.2017 | 18:43
"Abenteuer an der Schwertküste" finde ich verwirrend. Da denke ich eher an was romanartiges oder an eine Ideensammlung für Spielleiter. Ich würde mir eher einen Titel wie "Abenteurerführer zur Schwertküste", "Leitfaden für die Schwertküste" oder ähnliches wünschen. Also ein Titel, der darauf hinweist, dass es um eine Beschreibung der Gegend und der Leute dort geht.

"Schwertküste für Abenteurer"?

(So wie in "Amalfi für Backpacker"...)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koronus am 9.08.2017 | 18:59
Schwertküstenkompendium?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: nobody@home am 9.08.2017 | 20:58
"Schwertküste für Dummies (https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%BCr_Dummies)". Ist doch offensichtlich. ~;D

(Okay, ich geb's zu -- wahrscheinlich gäb's da, wenn jemand die Idee tatsächlich ernst nehmen wollte, nur Kabbelei um Copyright und Warenzeichen und so. Leider, kann ich da nur sagen...)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Talwyn am 9.08.2017 | 21:31
Die Schwertküste - Reisehandbuch für Abenteurer
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 9.08.2017 | 21:32
*klatsch*klatsch*klatsch*klatsch*
...am Tiefwasserstrand. Sind die Fiiiische im Wasser und selten an Land!  ;D

LOL

In der Tat sollte die Übersetzung der Titel insb. als Kaufanreiz für Wiedereinsteiger/innen gedankliche Assozationen an ihre Kindheit und Jugend und der dort verwendeten Sprache wecken.
Daher schlage ich für die anderen beiden verbleibenden Bücher vor:

Volo’s Guide to Monsters – Volos lustiges monströses Taschenbuch
Tomb of Annihilation – Grabmal der endskrassen Zersetzung

---
Spaß beiseite ich fände "Zersetzung" gar nicht so schlecht wenn es nicht historisch so kontaminiert wäre....

Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Weltengeist am 9.08.2017 | 21:38
Die Schwertküste - Reisehandbuch für Abenteurer

Ich finde, das hat was! :d
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: aikar am 10.08.2017 | 07:37
Die Schwertküste - Reisehandbuch für Abenteurer
+1

Volos Handbuch der Monster

Gruft der Vernichtung
+1
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Justior am 10.08.2017 | 14:57
LOL

In der Tat sollte die Übersetzung der Titel insb. als Kaufanreiz für Wiedereinsteiger/innen gedankliche Assozationen an ihre Kindheit und Jugend und der dort verwendeten Sprache wecken.
Daher schlage ich für die anderen beiden verbleibenden Bücher vor:

Volo’s Guide to Monsters – Volos lustiges monströses Taschenbuch
Tomb of Annihilation – Grabmal der endskrassen Zersetzung

Gefällt mit, so sollte es übersetzt werden  ~;D
Grade das "Grabmal der endskrassen Zersetzung" ist sehr einprägsam.

Spaß beiseite ich fände "Zersetzung" gar nicht so schlecht wenn es nicht historisch so kontaminiert wäre....
Der Begriff passt sogar halbwegs zu dem was ich bisher über das Abenteuer gehört/gelesen habe... Hat jemand von euch den Artikel vom aktuellen Dragonmag gelesen?  8)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Galotta am 22.08.2017 | 08:13
Moin. Ich suche bei den Talenten die Übersetzung für "Alert" - wurde der vergessen oder bin ich zu blöd den zu finden?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Amromosch am 22.08.2017 | 08:47
Moin. Ich suche bei den Talenten die Übersetzung für "Alert" - wurde der vergessen oder bin ich zu blöd den zu finden?
Ich schätze, das ist der Zauber "Alarm". Den gibt es auf S. 211 im Spielerhandbuch.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Galotta am 22.08.2017 | 08:52
Aber das wäre dann ja kein Talent. Ich bin verwirrt.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Ginster am 22.08.2017 | 09:42
Wurde vergessen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Galotta am 22.08.2017 | 10:09
ok, ich habe es befürchtet. Danke
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Amromosch am 22.08.2017 | 11:18
Aber das wäre dann ja kein Talent. Ich bin verwirrt.
Sorry! Mein Fehler. Ich kenne die englischen Begriffe nicht und dachte, du suchst einen Zauber.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Findulas am 22.08.2017 | 12:27
Alert: s. hier https://docs.google.com/document/d/16XFC-aKamvnGyBgI6TFfzNO_q3MHZovTZVHwoxgdp0U/edit?usp=sharing
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Galotta am 23.08.2017 | 14:18
danke!
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Scorpio am 30.08.2017 | 16:46
Tomb of Annihilation – Grabmal der endskrassen Zersetzung

Ist auch nicht alberner als andere Vorgaben für die Übersetzung ...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Alex am 30.08.2017 | 18:11
Ist auch nicht alberner als andere Vorgaben für die Übersetzung ...
Kaufe ich sofort.  :)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Swafnir am 30.08.2017 | 18:14
Kaufe ich sofort.  :)

Das spiel ich mit  ~;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: TeichDragon am 30.08.2017 | 18:19
@Michael!!!111111oneoneeleven

Da, da, da -> *zeigt auf die Alex und Swafnir*
Die kaufen das auch.
Macht eine "Sonder Edition" drauß.  ~;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Alex am 30.08.2017 | 18:40
@Michael!!!111111oneoneeleven

Da, da, da -> *zeigt auf die Alex und Swafnir*
Die kaufen das auch.
Macht eine "Sonder Edition" drauß.  ~;D
Ich meine das ernst mit dem kaufen.  :)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 30.08.2017 | 23:39
Deutsche DMG müsste nächste Woche in die Auslieferung gehen. sagt mein Großhändler.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: PurpleTentacle am 6.09.2017 | 22:17
Gibt es schon Pläne/Gerüchte für Veröffentlichungen nach dem DMG und der Starterbox?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 6.09.2017 | 22:22
Volvos Guide, Sword Coast und das aktuelle Abenteuerband Tomb of Annihilation
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: nobody@home am 6.09.2017 | 23:05
Volvos Guide, Sword Coast und das aktuelle Abenteuerband Tomb of Annihilation

Das wäre dann Volvo's Guide to Service Stations Across the Realms? ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: DaveInc am 6.09.2017 | 23:53
Deutsche DMG müsste nächste Woche in die Auslieferung gehen. sagt mein Großhändler.

Hat sich da was getan? Auf der Ulisses Shop Seite habe ich nur eine neue klammheimliche "Release: Oktober" Marke entdeckt.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Weltengeist am 7.09.2017 | 08:09
Das wäre dann Volvo's Guide to Service Stations Across the Realms? ;)

Pfui wie böse... me likes! >;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 7.09.2017 | 08:33
Das wäre dann Volvo's Guide to Service Stations Across the Realms? ;)

ist das nicht schon der Haupttitel der gesamten 5e?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 7.09.2017 | 11:52
Hat sich da was getan? Auf der Ulisses Shop Seite habe ich nur eine neue klammheimliche "Release: Oktober" Marke entdeckt.
"lieferbar ab dem 13.9.2017", Erstverkaufstag 14.09.2017 ist bei mir gelistet.

Aber im Zweifelsfall ist Ulisses da aktueller, fürchte ich.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Justior am 7.09.2017 | 14:34
Volvos Guide, Sword Coast und das aktuelle Abenteuerband Tomb of Annihilation
Du meinst das Abenteuer "Grabmal der Endskrassen Zersetzung"?  ~;D

Ich bin mal gespannt, wann die Termine für den Release der drei Bücher feststehen. Auf die freue ich mich gerade nämlich besonders  ;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 7.09.2017 | 14:49
huch ich werde zitiert ;-)

also sword coast lohnt sich imho nicht auf deutsch aber volvos guide ist ganz nett
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Justior am 7.09.2017 | 15:20
Warum sollte sich der SCAG nicht auf Deutsch lohnen? Das ist doch hauptsächlich Fluffige Settingbeschreibung. Genau das will Ich (damit meine ich wirklich mich persönlich) auf Deutsch haben, weil ich das Gefühl habe, die Stimmung und Beschreibung besser afzunehmen und zu verstehen. Das ist doch das gleiche wie bei Volos Guide, nur mit anderem Schwerpunkt. und dass beim einen Klassenspeccs und beim andren Rassen drinnen sind.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Ginster am 7.09.2017 | 15:26
huch ich werde zitiert ;-)

also sword coast lohnt sich imho nicht auf deutsch aber volvos guide ist ganz nett

Da ist er wieder  >;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 7.09.2017 | 15:36
Justior, Du hast vollkommen recht. Ich kenne halt den ganzen Settingteil schon seit der 2nd Edition. Für Jüngere und Neueinsteiger und Leute die es lieber auf Deutsch haben ist es bestimmt ein Anschaffung wert, wenn man an der FR Schwertküste spielen will.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: palagyn am 8.09.2017 | 00:43
Okay, gebt uns doch mal Feedback zu kommenden Titeln. Mit entsprechenden Alternativen, wenn ihr diese Vorschläge doof findet büdde:

Volo’s Guide to Monsters – Volos Monsterfibel
Sword Coast’s Adventurers Guide – Abenteuer an der Schwertküste
Tomb of Annihilation – Grabmal des Ewigen Nichts

Grabkammern des ewigen Nichts. Die anderen beiden find ich gut und besser als die anderen Vorschläge im Thread.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: aikar am 8.09.2017 | 15:46
Nachdem um das es geht: Grab des ewigen Todes
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: DaveInc am 9.09.2017 | 09:28
Ich habe irgendwie nicht verstanden, warum hier so oft um die Titel der Bücher geht. Kann mich einer aufklären?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: La Cipolla am 9.09.2017 | 09:36
Vor einigen Seiten wurde mit Verlagshintergrund gefragt, ob gewisse Titelideen gefallen oder ob es bessere Vorschläge gibt.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 9.09.2017 | 09:38
Ich habe irgendwie nicht verstanden, warum hier so oft um die Titel der Bücher geht. Kann mich einer aufklären?

Okay, gebt uns doch mal Feedback zu kommenden Titeln. Mit entsprechenden Alternativen, wenn ihr diese Vorschläge doof findet büdde:

Volo’s Guide to Monsters – Volos Monsterfibel
Sword Coast’s Adventurers Guide – Abenteuer an der Schwertküste
Tomb of Annihilation – Grabmal des Ewigen Nichts
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: DaveInc am 9.09.2017 | 09:54
Hmm, verstehe - würde es dann aber nicht Sinn machen den Thread entsprechend zu teilen? Ich fühle mich irgendwie rausgeworfen, wenn 3 Seiten Alternative Titel gepostet werden und über die Übersetzung gar nicht mehr geschrieben wird ...
Auf der anderen Seite - ich versteh ja auch nicht den Zug zu Sammelthreads in diesem Forum ... Passt ja dann ehh Alles entweder in Smalltalk oder Ruling ...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 9.09.2017 | 11:01
Ist schon klar, wann und ob Xanathar's Guide to Everything raus kommt?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koruun am 11.09.2017 | 11:13
Wenn sie Volo's, SCAG und Tomb of Annihilation als nächtes übersetzen, wird Xanathars wohl noch etwas dauern.

Freut mich aber, dass sie u.a. ToA als nächstes übersetzen. Dann werde ich mir den Pfad wohl nicht auf englisch holen, sondern auf die Übersetzung warten.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 11.09.2017 | 15:41
Wenn sie Volo's, SCAG und Tomb of Annihilation als nächtes übersetzen, wird Xanathars wohl noch etwas dauern.

Andererseits scheint man zu versuchen, bzgl der Abenteuer aktuell zu bleiben. Und Volo und SCAG sind die einzigen Quellenbücher, die es bisher zu D&D 5e gibt. XGtE würde da gut reinpassen als drittes Quellenbuch.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Justior am 13.09.2017 | 12:53
Ich glaube auch das Xanathars zeitnah auf die anderen drei folgen wird. Aber wenn wir im 1-Monats-Rhytmus bleiben ist das ja dann noch vier Monate hin  8) . Oder wir rechnen mit ein bisschen Verspätung, dann haben wir Xanathars in einem halben Jahr  ~;D

Edit: @DaveInc Das hier ist halt irgendwie zum D&D-Deutsch-Smalltalk geworden. Und solange im normalen Smalltalk auch noch Konversationen laufen finde ich das vollkommen legitim.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 14.09.2017 | 09:06
Nachdem um das es geht: Grab des ewigen Todes

Tod zusammen mit ewig passt nicht da es ein Pleonasmus ist.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Talwyn am 14.09.2017 | 10:01
Im Kontext der Realität vielleicht. Bei D&D ist der Tod auch nur eine Condition.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: DaveInc am 14.09.2017 | 10:10
Und für eine Kampagne über Untote eine weiteres lustiges Paradox   ;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 14.09.2017 | 10:46
Im Kontext der Realität vielleicht. Bei D&D ist der Tod auch nur eine Condition.

Mag sein. Trifft es trotzdem nicht da das Original nicht ...of eternal Death heißt (Kapital bewußt eingefügt). "Zersetzung" triffts mE am besten auch wenn der Begriff historisch belastet ist.

Aber um die Sprachpanscher DnD Tanelorngemeinde zufrieden zu stellen vielleicht "Grabmal der Annihilation"?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: aikar am 14.09.2017 | 11:56
Lest euch mal die Inhaltsbeschreibung durch. Es geht bei dem Abenteuer eben genau darum, dass Wiederbelebung wegen etwas im Grab nicht mehr funktioniert. Daher mein Vorschlag des ewigen Todes.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: nobody@home am 14.09.2017 | 12:48
"Ewig" ist vielleicht ein bißchen hoch gegriffen, außerdem möglicherweise mißverständlich: "ewiger Tod" könnte ja auch suggerieren, daß die Betreffenden für immer und ewig damit beschäftigt sind, vor sich hinzusterben, anstatt es irgendwann hinter sich zu haben.

Wie wär's statt dessen mit "endgültig"?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: HEXer am 20.09.2017 | 16:21
Kurze Frage: Weiß jemand, ob und wann der "Swordcoast Adventurer's Guide" auf Deutsch erscheinen wird?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koruun am 20.09.2017 | 22:11
Sie übersetzen gerade u.a. den SCAG. Ich vermute also mal, in ein paar Monaten.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: DaveInc am 20.10.2017 | 11:47
Wenn es gut läuft, solange aber nichts auf der Seite ist und Starter-Set, sowie Cards dazu kommen, sehe ich allmählich schwarz für eine schnelle Übersetzung. Mit etwas Glück haben wir nächstes Jahr ein Abenteuer und ein Quellband ... Meine Vermutung ...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 20.10.2017 | 13:48
Ok im Oktober kommt noch das Dungeon Master Guide auf Deutsch raus, dann kann man richtig loslegen.

Auf Englisch kam es auch recht kompakt aber nicht zeitgleich :(

Freut mich für die deutsche D&D Community.

In meiner Gruppe will sich das PH leider keiner kaufen, weil die 50 € schon eine Hausnummer sind :(
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Mhyr am 20.10.2017 | 14:07
Tomb of Annihilation auf Deutsch wäre super!  :)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 20.10.2017 | 14:09
wirf doch gerade uebersetzt...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Malron am 20.10.2017 | 14:12
Ich möchte denen gern mein Geld an den Kopf werfen, aber es kommt irgendwie nichts raus bzw. nach.. keine Ahnung warum DMG und Starter Box sich immer weiter nach hinten ziehen..
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Mhyr am 20.10.2017 | 15:03
wirf doch gerade uebersetzt...
Ja? Super!! Sry, hab ich nicht mitbekommen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Pokelefi am 20.10.2017 | 15:54
Tomb of Annihilation auf Deutsch wäre super!  :)
dann hatte ich es 4 mal gekauft ... roll20 Hardcover english Beyond und deutsch...

wobei abentuere reitz voller isnd als die core books
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Galotta am 20.10.2017 | 16:44
In meiner Gruppe will sich das PH leider keiner kaufen, weil die 50 € schon eine Hausnummer sind :(
yup. bei uns auch. nur ein Spieler mit Spielerhandbuch. :-(
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 21.10.2017 | 07:53
tja sie werden sich bei dem Preis, der Dank Buchpreisbindung auch nie Fallen wird, was gedacht haben  ~;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 21.10.2017 | 08:00
Neulich bei Thalia mal wieder ein paar DIN A4 Hardcoverbücher in den Händen gehabt. Da waren ein paar Perlen mit weit über 60/70 € dabei. Ist halt ein völlig normaler Preis.
Mal davon ab, dass ich solche Spieler auch gerne fragen möchte, ob sie ne Konsole besitzen und sich auch gelegentlich neue Spiele kaufen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 21.10.2017 | 08:00
also ich find 50 Euro ok wenn man regelmäßig spielt und es ist ja über Jahre verwendbar.
Mein ADnD 2nd Ed Spielerhandbuch hat in den 90zigern beim Games In Muenchen 40 DM gekostet also ungefähr genauso viel wie heute wenn man Inflation u damaliges Lohnniveau  mit einbezieht. als damaliger jzgendlicher schon eine Hausnummer aber ich habe es ueber Jahre benutzt...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Weltengeist am 21.10.2017 | 09:48
Neulich bei Thalia mal wieder ein paar DIN A4 Hardcoverbücher in den Händen gehabt.

Thalia führt Rollenspielbücher? Ich muss blind sein... :o
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 21.10.2017 | 10:07
Thalia führt Rollenspielbücher? Ich muss blind sein... :o
Wo hab ich irgendwas von Rollenspielbüchern geschrieben?  wtf?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Antariuk am 21.10.2017 | 10:44
OT:

Mal davon ab, dass ich solche Spieler auch gerne fragen möchte, ob sie ne Konsole besitzen und sich auch gelegentlich neue Spiele kaufen.

Sehr guter Einwand, ist eigentlich einen eigenen und ausführlichen Rant wert ;) Wenn man selbst von Leuten, die Rollenspiel wirklich als ein primäres Hobby betreiben und das nicht ab und zu mal so nebenher machen, Mimimi hört weil ein Buch halt gerne 30-50 Euro kostet während jedes zweite Wochenende das doppelte für Kino und Cocktail-Bar ausgegeben wird, dann fragt man sich echt was für eine Treppe die runtergefallen sind.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 21.10.2017 | 10:48
ändert trotzdem nichts daran, daß sich keiner aus meiner Gruppe ein D&D 5e auf Deutsch kauft

Obwohl 1x Werkstatt mit dem Auto oder ein Urlaub mit Familie viel viel teurer ist ~;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Weltengeist am 21.10.2017 | 12:12
Wo hab ich irgendwas von Rollenspielbüchern geschrieben?  wtf?

War wohl nur so eine naive Vermutung. Lag wohl daran, dass wir hier in einem Thread über D&D sind und da nirgends was steht davon, dass du ganz andere Bücher meinst.

Hab übrigens neulich auch ganz coole Sachen für nur 80 € gefunden - im Obi  ~;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 21.10.2017 | 16:20
Okay, Weltengeist, bisher hatte ich dich als jemanden im Kopf, der durchaus sinnvolle Sachen schreibt. Daher hinterlässt dieser Post einen kleinen Haufen Fragezeichen bei mir.

Ich weiß nicht, bist du wirklich der Meinung, dass man Bücher eines bestimmten Formates nicht miteinander vergleichen kann? Und zwar so sehr, dass du einen Apfel-Bohrinsel-Vergleich heranziehst, um das zu verdeutlichen? wtf?

ändert trotzdem nichts daran, daß sich keiner aus meiner Gruppe ein D&D 5e auf Deutsch kauft
Das liegt daran, dass du noch nicht die richtigen Werkzeuge zur Überredung ausgepackt hast. ;D

Naja, aber die Einstellung "Ich will´s auf jeden Fall spielen, aber nichts investieren" kenn ich auch zur Genüge. Nervt mich immer mehr. Genau wie das Jammern über die Preise. Das läuft nämlich auf superhohem Niveau, wenn man ähnliche Dinge zum Vergleich heranzieht.

Anyway, @topic:
Oktober ist schon zu 2/3 durch. Gibts was Neues über den Veröffentlichungstag fürs DMG?

Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Scorpio am 21.10.2017 | 16:29
Oktober ist schon zu 2/3 durch. Gibts was Neues über den Veröffentlichungstag fürs DMG?

Überraschenderweise bekam ich gestern Abend die Info, dass die Bücher verschickt worden sind. Wir bekommen sie Anfang nächster Woche wohl rein und können sie dann auch mit zur Spielmesse bringen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 21.10.2017 | 16:47
Überraschenderweise bekam ich gestern Abend die Info, dass die Bücher verschickt worden sind. Wir bekommen sie Anfang nächster Woche wohl rein und können sie dann auch mit zur Spielmesse bringen.
WOOHOO!

Also nicht das mit der Spielmesse, da kann ich nicht hin. Aber WOOHOO! ;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Weltengeist am 21.10.2017 | 16:56
Ich weiß nicht, bist du wirklich der Meinung, dass man Bücher eines bestimmten Formates nicht miteinander vergleichen kann?

Klar kann man. Ich versuche dir nur durch die Blume zu sagen, dass aus deinem Posting gar nicht hervorgeht, was du da eigentlich vergleichst.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Antariuk am 21.10.2017 | 17:12
Ich hatte auch angenommen dass es bei dem Thalia Beispiel um Rollenspielbücher ging - eben aus dem Kontext des Fadens ;)

Aber ich stimme zu dass man Preise durchaus mit anderen Büchersparten vergleichen könnte, oder sollte. Und dass Rollenspielbücher, vor allem so klassische Grundregelwerke, die man immer brauchen wird solange man das jeweilige Spiel spielt, im Preis-Leistungsverhältnis echt unglaublich billig sind.

Und trotzdem sind 50,- Euro pro Buch für die drei Grundregelwerke von D&D 5E eine steile Ansage :-\
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 21.10.2017 | 17:37
ja ich finde es auf alle Fälle schade, vor allem da es ja ein Spielerhandbuch ist und das finde ich schon vernünftig, wenn das jeder Spieler mal gelesen und studiert hat. hat was mit Respekt vor dem Setting/System zu tun.

Als SL habe ich mir damals halt alles auf Englisch gekauft, aber wie es scheint jedem das *hüstel* PDF und mehr will da schon keiner Investieren.

Von früher kenn ich es halt so, daß sich jeder gleich das GRW kauft ^^ aber 50 EUR da scheint wohl jeder zu überlegen. Ein Spieler von mir meinte daß ihm diese 50 EUR zu viel sind und ich habe ihm dann das englische GRW nahegelegt mit seinen 35 EUR und da war er schon eher angetan :(
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Orlock am 21.10.2017 | 19:07
Von früher kenn ich es halt so, daß sich jeder gleich das GRW kauft ^^ aber 50 EUR da scheint wohl jeder zu überlegen. Ein Spieler von mir meinte daß ihm diese 50 EUR zu viel sind und ich habe ihm dann das englische GRW nahegelegt mit seinen 35 EUR und da war er schon eher angetan :(

Das ist der Punkt.
Klar habe ich auch Verständnis für den Preis. Da der potentielle Kundenstamm für das deutsche GRW verglichen mit dem englischen klein ist, muss der Gewinn eben über den Preis kommen. Aber 15 EUR mehr, wenn man des englischen mächtig ist, und schon zwei Leute aus der Gruppe ein englisches GRW haben.  Bei uns kauft jedenfalls keiner mehr. Wenn die Zeit bis zur deutschen Ausgabe nicht so lang gewesen wäre hätte das vielleicht sogar noch anders ausgesehen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Swafnir am 21.10.2017 | 19:12
Klar kann man. Ich versuche dir nur durch die Blume zu sagen, dass aus deinem Posting gar nicht hervorgeht, was du da eigentlich vergleichst.

Les das vielleicht nochmal, ich fand seinen Post ziemlich eindeutig.

@scorpio Juhu. Wir spielen mit unserer Jugendrollenspielgruppe D&D5 und die sind auch schon ganz scharf auf die neuen Sachen :d
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 21.10.2017 | 21:55
Schön, dass es zu jedem Buch hier eine Preisdiskussion ohne neue Erkenntnisse gibt.

Und ich freu mich, dass es endlich kommt.

Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 22.10.2017 | 08:05
Ich finde schon, dass wir hier fortwährend zu neuen Erkenntnissen kommen, vielleicht einfach nochmal lesen 🤡

Es freut mich jedenfalls, dass du dich auf die Übersetzung freust!
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Just_Flo am 22.10.2017 | 09:34
Für jemand der sich an die vorherigen Preisdiskussionen im selben Faden beim nächsten Hochkommen derselben mich erinnert gibt es da nicht viel Erkenntnisgewinn.

Wenn man sich an die vorherigen Preisdiskussionen aber nicht mehr erinnert, dann können diese natürlich jedes mal neue alte Erkenntnisse wieder hervor bringen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Der Narr am 22.10.2017 | 10:04
Die Diskussion um die Sinnlosigkeit der Preisdiskussion zu führen ist natürlich ebenso Teil des Rituals.

Aber ich denke die Diskussion zeigt auch, dass man nicht oft genug darauf hinweisen kann: Geht nicht davon aus, dass jeder das Rollenspiel-Hobby genauso enthusiastisch verfolgt wie ihr. Natürlich kann da mal scharfte Preiskalkulation hinter stecken ("ich kaufe doch nicht die deutsche Version, wenn ich die englische für 15 Euro weniger haben kann"), persönlich gehe ich in drei verschiedene Supermärkte um optimal günstig einzukaufen. Warum sollte ich auf einmal beim Rollenspiel, wo es um größere Einzelbeträge als darum, ob ich für den Feta 1,69 oder 1,79 zahle, das anders machen? Aber es gibt auch Spieler, für dieses Hobby es einfach nicht wert ist dort viel Geld zu investieren. Die ihr Geld lieber in Kino und Cocktails investieren. Und daran ist nichts verkehrt. Sonst müsst ihr mit den Spielern reden: "Ich glaube, dir ist das Hobby nicht so wichtig wie mir und du zeigst nicht den nötigen Einsatz." Schließlich sind wir ja Leistungs-Rollenspieler und dann muss man den Trantüten auch mal eine gelbe Karte erteilen. . . . NICHT!

Also nicht wundern, sondern einfach mal den in letzter Zeit öfter beschworenen Perspektivwechsel vornehmen :).
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Nebula am 22.10.2017 | 10:21
jep, so kann man es zusammenfassen  8)

Manchen ist was anderes eben wichtiger.

@ontopic es gibt ja prinzipiell nichts zur Übersetzung zu diskutieren?

1) Qualität der Übersetzung
2) Nützlichkeit der Übersetzung
3) Preis der Übersetzung

Ich denke zu allem wurde auf 18 Seiten was gesagt  >;D

Persönlich bevorzuge ich meine Bücher auf Deutsch, aber leider sehe ich halt zuwenig Vorteile (eher 3x Minus) in der deutschen Version für mich
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 22.10.2017 | 11:06
Aber es gibt auch Spieler, für dieses Hobby es einfach nicht wert ist dort viel Geld zu investieren. Die ihr Geld lieber in Kino und Cocktails investieren. Und daran ist nichts verkehrt.
Prinzipiell würde ich dir zustimmen. Bei Spielern, die wöchentlich spielen wollen muss ich persönlich aber sagen, dass ich eine solche Nehmerattitüde doch sehr anstrengend finde. Oder sich die Wohnung mit Bishoujo-Figuren vollstellen und 50 € für ein Hardcoverbuch zuviel finden halte ich für komplett bescheuert. Oder jährlich ohne mit der Wimper zu zucken 50-70 € für das gleiche Computerspiel mit ner anderen Jahreszahl und mikromalen Veränderungen hinblättern.

Wohlgemerkt bei dem nebenher gehenden Anspruch 2-4 im Monat Rollenspiel zu betreiben.
Rollenspiel spielen - Hohe Priorität.
Dafür etwas investieren - Keine Priorität.

Meh.  :q
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Orlock am 22.10.2017 | 12:21
Tja, es kommt auf die Relationen an.

Diese Figürchen bewegen sich alle in einem bestimmten preislichen Rahmen. Ebenso wie die jährlich neu aufgelegten AAA-Games.
Bei Rollenspielbüchern sieht man eine gewisse Diskrepanz. Shadowrun oder Savage Worlds gibt es auf deutsch für 20€. D&D dann für 50€. Auf englisch liegen die alle zumeist bei etwa 35-40€. Zumindest bei big A.
Das wirft natürlich Fragen auf.

Und ganz persönlich sehe ich keinen Grund mir das deutsche GRW zu kaufen ,wenn ich schon alle bisher erschienen Bücher auf englisch habe. Dafür kommt die deutsche Ausgabe schlicht viel zu spät.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 22.10.2017 | 22:25
Die Diskussion um die Sinnlosigkeit der Preisdiskussion zu führen ist natürlich ebenso Teil des Rituals.

Aber ich denke die Diskussion zeigt auch, dass man nicht oft genug darauf hinweisen kann: Geht nicht davon aus, dass jeder das Rollenspiel-Hobby genauso enthusiastisch verfolgt wie ihr. Natürlich kann da mal scharfte Preiskalkulation hinter stecken ("ich kaufe doch nicht die deutsche Version, wenn ich die englische für 15 Euro weniger haben kann"), persönlich gehe ich in drei verschiedene Supermärkte um optimal günstig einzukaufen. Warum sollte ich auf einmal beim Rollenspiel, wo es um größere Einzelbeträge als darum, ob ich für den Feta 1,69 oder 1,79 zahle, das anders machen? Aber es gibt auch Spieler, für dieses Hobby es einfach nicht wert ist dort viel Geld zu investieren. Die ihr Geld lieber in Kino und Cocktails investieren. Und daran ist nichts verkehrt. Sonst müsst ihr mit den Spielern reden: "Ich glaube, dir ist das Hobby nicht so wichtig wie mir und du zeigst nicht den nötigen Einsatz." Schließlich sind wir ja Leistungs-Rollenspieler und dann muss man den Trantüten auch mal eine gelbe Karte erteilen. . . . NICHT!

Also nicht wundern, sondern einfach mal den in letzter Zeit öfter beschworenen Perspektivwechsel vornehmen :).
Ich kann auch sieben Perspektivwechsel pro Sekunde vornehmen, ändert trotzdem nix am Preis ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Antariuk am 23.10.2017 | 00:16
Und ganz persönlich sehe ich keinen Grund mir das deutsche GRW zu kaufen ,wenn ich schon alle bisher erschienen Bücher auf englisch habe. Dafür kommt die deutsche Ausgabe schlicht viel zu spät.

Das geht mir selber auch meistens so, aber ist auch wieder eine Frage der Perspektive: wer nicht gut Englisch kann, oder das nervig findet mit englischen Materialien in einer deutschen Runde zu leiten, für den ist der Blick auf den englischsprachigen Markt auch anders. Wenn ich nur deutsche Bücher kaufen kann oder will, habe ich ja gar keine Alternative als zu warten und die Preise zu bezahlen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 23.10.2017 | 09:48
Deutsch ist für Neuspielerakquise um Längen geeigneter. ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Arldwulf am 23.10.2017 | 11:40
Ja, das kann man nur unterschreiben. Meiner Meinung nach profitiert das Spiel ungemein davon wenn man in der eigenen Landessprache spielt und die Regelwerke auch in dieser geschrieben sind. Das Spiel wird viel stimmungsvoller und viele Dinge auch (im Idealfall) deutlich leichter verständlich.

Aber da es eben alle Editionen von D&D auf Deutsch gibt (und noch jede Menge anderer Rollenspielwerke auf Deutsch) existiert da auch ein gewisser Konkurrenzdruck.

Die 4E kostete auf Deutsch gut 10€ pro Buch weniger und die Bücher stehen teils immer noch im Regal und lassen sich dort kaufen. Auch AD&D Bücher gibt es immer wieder auf Deutsch zu holen, und dort wurden teils auch Erweiterungswerke übersetzt.

D&D 3.5 oder 3E auf deutsch zu bekommen ist ebenfalls nicht allzu schwer - auch dort wurde mehr übersetzt.

Je nachdem wie gut man sucht und wo man sich umschaut kommt man dort für alle 3 Bücher schlicht 30-50€ günstiger weg. Und dies berechnet eben nicht mit ein, dass die meisten sich zumindest einige der Bücher wohl ohnehin schon auf Englisch geholt haben.

Wenn man dann nicht zwingend auf D&D5 als Hauptedition festgelegt ist, sondern das System einfach nur ab und an spielt ist die Motivation dafür noch mehr Geld auszugeben eben nicht allzu groß, zumindest merk ich das bei mir. Mit dem englischem Player's Handbook hab ich eigentlich alles was ich für unsere Runde so brauch,

Und dann kommt auch noch dazu, dass der Vorteil der besseren Verständlichkeit nur dann gegeben ist wenn möglichst wenig Fehler beim Übersetzen sich einschleichen. Die Qualitätsdiskussion über die Bücher ist da nicht wirklich hilfreich, auch wenn man sie angesichts der Schnitzer dort wohl führen muss.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Antariuk am 23.10.2017 | 11:52
Und dann kommt auch noch dazu, dass der Vorteil der besseren Verständlichkeit nur dann gegeben ist wenn möglichst wenig Fehler beim Übersetzen sich einschleichen. Die Qualitätsdiskussion über die Bücher ist da nicht wirklich hilfreich, auch wenn man sie angesichts der Schnitzer dort wohl führen muss.

Guter Punkt :d
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: DaveInc am 1.11.2017 | 14:16
Im F-Shop steht das DMG "auf Lager" ... Weiß Jemand mehr, bzw. hat Jemand das schon im Briefkasten?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: TeichDragon am 1.11.2017 | 15:30
Geht heute in den Versand.
Siehe hier. (https://www.facebook.com/fshopde/posts/1501797896539991)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Teetroll am 2.11.2017 | 10:39
Laut DHL soll es heute bei mir ankommen :)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Teetroll am 2.11.2017 | 11:40
(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20171102/01609cd225e49c89d4da4a812f229c58.jpg)

Meins ist eben angekommen :)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: DaveInc am 2.11.2017 | 11:48
*Neid*  :P

Aber ok, ne Woche werde ich warten können ... glaub ich ... ^^
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 2.11.2017 | 13:27
Laut Sendungsverfolgung kommt meins morgen.  ^-^
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklause am 3.11.2017 | 12:05
Hätte mir gewünscht, sie hätten auch den Namen ins Deutsche übersetzt.
DSA heißt auch anders im Englischen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: DaveInc am 3.11.2017 | 12:19
Na immerhin musst Du nichtmehr die Akronyme unterscheiden, ein DMG für alle Sprachen ^^
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklause am 3.11.2017 | 12:22
"Verliesmeister's Führer" hätte doch mal was!
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Antariuk am 3.11.2017 | 12:36
KML - Kavernenmeisterleitfaden >;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koronus am 3.11.2017 | 12:57
Ach was. ET hat schon eine super Übersetzung geliefert.
Kerkermeisterleitfaden.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Derjayger am 3.11.2017 | 15:24
"Verliesmeister's Führer" hätte doch mal was!

 ~;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: nobody@home am 3.11.2017 | 16:48
"Verliesmeister's Führer" hätte doch mal was!

Diesmal nicht, Hatler. ~;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Tintenklexs am 6.11.2017 | 12:57
Ich bin ziemlich sicher, dass hier bereits erwähnt wurde, dass Teil der Bedingung für die Lizenzgebung von WOTC war, dass die Originalnamen der Bücher (PHB, DMG, MM) auf englisch erhalten bleiben.
Allerdings hatte WOTC da eure Vorschläge auch noch nicht gehört, scheint mir.  :d
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koronus am 6.11.2017 | 13:01
Ich bin ziemlich sicher, dass hier bereits erwähnt wurde, dass Teil der Bedingung für die Lizenzgebung von WOTC war, dass die Originalnamen der Bücher (PHB, DMG, MM) auf englisch erhalten bleiben.
Allerdings hatte WOTC da eure Vorschläge auch noch nicht gehört, scheint mir.  :d
Wieso? Wie hat da die Community vorgeschlagen das zu übersetzen?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Justior am 6.11.2017 | 18:38
Soweit ich weiß überhaupt nicht. Aber es wäre ja mal einen Versuch wert. Wenn es fürs DMG auch inzwischen zu spät ist^^
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: dasboeh am 11.12.2017 | 15:12
Gibt es denn eine Art Übersichtsseite für kommende deutsche Publikationen/Übersetzungen? Oder bleibt nur die Möglichkeit, die Einträge im F-Shop regelmäßig zu überwachen?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koronus am 11.12.2017 | 15:21
Auf der Ulisses Homepage selbst. Hier: http://www.ulisses-spiele.de/produkte/1605/#
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: dasboeh am 12.12.2017 | 10:06
Auf der Ulisses Homepage selbst. Hier: http://www.ulisses-spiele.de/produkte/1605/#
Danke dir!
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 12.12.2017 | 10:44
Die Liste geht aber auch nur bis Januar und enthält Zauberkarten (meh) und den SL-Schirm (okay).

Gibt es auch noch eine Vorausschau, welche Produkte als nächste übersetzt werden?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Justior am 12.12.2017 | 13:45
Meines Wissens gibt es nur die vage Aussage von zu Beginn, dass man erst einmal die aktuellen Bücher übersetzen wölle und als Zeitplan kann man sich glaube ich nur die bisherige Spanne zwischen den einzelnen Produkten zur Hand nehmen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Tintenklecks am 13.12.2017 | 06:17
Im Forum zu dem man gelangt, wenn man die Ulisses Website benutzt, gibt es so eine Liste.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: dasboeh am 13.12.2017 | 15:11
Im Forum zu dem man gelangt, wenn man die Ulisses Website benutzt, gibt es so eine Liste.
Ok danke. Der Hinweis war wirklich Gold wert.

Erkenntnis: wenigstens gehen sie beim Übersetzen der Produkte nicht chronologisch vor und bringen schon sehr bald ToA als „Grabmal der Vernichtung“. Darauf freue ich mich!  ~;D
Hoffe, sie halten sich weiterhin nicht mit den Zauberkarten und diesem „Kram“ auf, sondern übersetzen zuerst die wirklich „guten“ bzw. „gut” rezensierten Produkte, wie Volo's, Princes of the Abyss oder Curse of Strahd...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koronus am 13.12.2017 | 15:39
Nachher kommt Swordcoast Adventure Guide danach Volos Guide to Monster und als nächstes hoffentlich Xanathars Guide to Everything.
Titel: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Teetroll am 13.12.2017 | 15:50
Schön wärs wenn überhaupt mal was so rauskommt wie angekündigt...
Nicht falsch verstehen, die Kritik geht direkt an Galeforce9. Ich weiß das Ulisses da selbst nur abwarten kann, wann was geliefert wird.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: aikar am 15.12.2017 | 08:13
Hoffe, sie halten sich weiterhin nicht mit den Zauberkarten und diesem „Kram“ auf
Ich warte vor allem sehsüchtig auf die Zauberkarten.
Ich liebe D&D5, aber das Raussuchen der Zauber für die NSCs ist wirklich mühsam, mit den Karten könnte ich mir einfach vor dem Spiel einen passenden Stapel machen. Und auch für die vorbereitenden Zauberklassen (In unserem Fall ein Paladin) würde es viel Blätterei sparen.

Eine Alternative wäre natürlich ein deutsches SRD, wo man sich die Zauber-Texte rauskopieren könnte, aber das gibts ja leider nicht.
Danach freue ich mich sehr auf die Anfänger-Box (konkret auf Lost Mines of Phandelar) und hoffe, dass dann in überschaubarer Zeit mal Storm King's Thunder kommt (Als Fortsetzung für die Lost Mines). Das wäre Hammer.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koronus am 15.12.2017 | 08:39
Ne Storm King's Thunder wird wohl nicht so zeitlich rauskommen da es eines der ersten und ältesten Kampagnen ist und damit  viele neue Produkte vorgeschoben werden. Du solltest lieber hoffen, dass neue deutsche Übersetzungen schneller erscheinen als neue englische Produktionen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: dasboeh am 15.12.2017 | 08:49
Ich warte vor allem sehsüchtig auf die Zauberkarten.
Ich liebe D&D5, aber das Raussuchen der Zauber für die NSCs ist wirklich mühsam, mit den Karten könnte ich mir einfach vor dem Spiel einen passenden Stapel machen. Und auch für die vorbereitenden Zauberklassen (In unserem Fall ein Paladin) würde es viel Blätterei sparen.

Eine Alternative wäre natürlich ein deutsches SRD, wo man sich die Zauber-Texte rauskopieren könnte, aber das gibts ja leider nicht.
Danach freue ich mich sehr auf die Anfänger-Box (konkret auf Lost Mines of Phandelar) und hoffe, dass dann in überschaubarer Zeit mal Storm King's Thunder kommt (Als Fortsetzung für die Lost Mines). Das wäre Hammer.

Ok „Kram“ war wohl etwas übertrieben und ich sehe durchaus den Nutzen für DM und einige Spieler, auch wenn ich meist selbt nicht gewillt bin, Geld dafür auszugeben; daher „Kram“ (rein subjektiv).

Der momentane Veröffentlichungszyklus für Abenteuer/Kampagnen sieht wohl für 2018 wie folgt aus: Einsteigerbox, Tomb of Annihilation, Curse of Strahd und dann Out of the Abyss.
[Quelle ist das deutsche Forum, das mit „Ork“ beginnt und mit „spalter“ endet. ;-) ]
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: matschi am 16.12.2017 | 13:02
...[Storm King's Thunder ist] eines der ersten und ältesten Kampagnen...
Quark! Storm King's Thunder ist letztes Jahr im Herbst erschienen. Tatsächlich erscheinen z. B. in Frankreich nach Tomb of Annihilation erstmal etwas ältere Kampagnen (Curse of Strahd, Put of the Abyss) zuerst.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koronus am 17.12.2017 | 00:59
Achja richtig, das erste war das mit den Riesen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: matschi am 18.12.2017 | 07:28
Ne, Storm King's Thunder ist die Kampagne mit dem Riesen. Die erste Kampagne fpr 5E ist Tyranny of Dragons gewesen. ..
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: aikar am 18.12.2017 | 07:37
Tyranny of Dragons 2014
Prnices of the Apocalypse April 2015
Out of the Abyss September 2015
Curse of Strahd März 2016
Storm Kings Thunder September 2016
Tomb of Annihilation Juli 2017

Wenn sie es also rückwärts abwickeln stehen die Chancen für Storm Kings Thunder nicht so schlecht.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Wellentänzer am 18.12.2017 | 07:46
Hm. Wenn ich mir das so anschaue, fällt mir die miserable Qualität der Abenteuer einmal mehr auf. Ich mag D&D5 ja wirklich sehr. Aber die Abenteuer sind ganz traditionell und wie seit Urzeiten ein absolutes Desaster. Storm King's Thunder fand ich immerhin in Ordnung. Und Curse of Strahd hab ich nicht gelesen. Aber der Rest ist unterirdisch. Genau wie in allen vorherigen Editionen auch. Nur ist es bei D&D5 so offensichtlich, weil die Abenteuerqualität vo  Rollenspielen in den letzten 10 Jahren einen gewaltigen Sprung nach vorn gemacht hat.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 18.12.2017 | 08:02
Kann ich jetzt so nicht bestätigen. 4E mal aussen vor, kann ich nichts zu sagen, waren die Abenteuer durchaus okay.

Und die 5E Abenteuer empfinde ich nun wirklich nicht als Kernschrott.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: am 18.12.2017 | 08:22
Kann ich jetzt so nicht bestätigen. 4E mal aussen vor, kann ich nichts zu sagen, waren die Abenteuer durchaus okay.

Und die 5E Abenteuer empfinde ich nun wirklich nicht als Kernschrott.

Höre ich öfter. Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Tiefpunkt ist für mich Princes of the Apocalypse. Aber auch schon zu 3.X-Zeiten stand ich vollkommen fassungslos daneben und hab nicht verstanden, was die Leute diesen Abenteuern abgewinnen können. Bei Pathfinder auch. Ganz zu schweigen von OD&D. Das ist also schon lange so. Aber damals wusste man es halt noch nicht besser. Bis auf sehr wenige Ausnahmen (z.B. Modron March oder Night Below) kann D&D leider keine Abenteuer - und teilt dieses Problem übrigens mit der WoD.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: La Cipolla am 18.12.2017 | 09:15
Ist wahrscheinlich einfach Geschmackssache, so krass wie die Meinungen da überall auseinandergehen. Irgendwo schlecht gemacht waren imho nur die Drachendinger. Princes of the Apocalypse und Storm King's Thunder fand ich zwar ziemlich langweilig, ganz subjektiv, aber imho nicht wirklich schlecht. Out of the Abyss und Curse of Strahd haben sich richtig gut gelesen. (Bei Tomb of Annihilation warte ich auf die deutsche Version.)

Das sehe ich übrigens auch bspw. bei LotFP ähnlich, die ja gern als Beispiel für gute Abenteuer rangezogen werden. Ein paar geniale, ein paar die voll okay sind, ein paar, die ich nicht mit der Kneifzange anfassen würde. :D Und so verhält sich das eigentlich mit so ziemlich allen Verlagen, bei denen ich mehr als ein Abenteuer gelesen habe.

Edit: Aber ich merke, wir bewegen uns schon wieder vom Threadthema weg. ^^ Ich hoffe jedenfalls persönlich, dass nicht Storm King's Thunder als nächstes übersetzt wird, drücke aber denen die Daumen, die es mochten. ;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 19.12.2017 | 08:40
Höre ich öfter. Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Tiefpunkt ist für mich Princes of the Apocalypse. Aber auch schon zu 3.X-Zeiten stand ich vollkommen fassungslos daneben und hab nicht verstanden, was die Leute diesen Abenteuern abgewinnen können. Bei Pathfinder auch. Ganz zu schweigen von OD&D. Das ist also schon lange so. Aber damals wusste man es halt noch nicht besser. Bis auf sehr wenige Ausnahmen (z.B. Modron March oder Night Below) kann D&D leider keine Abenteuer - und teilt dieses Problem übrigens mit der WoD.
Da muss ich dann doch ein wenig ketzerisch fragen:
Wer kann denn Abenteuer?

Ich kann, denke ich, mit Fug & Recht behaupten, eine durchaus umfangreiche Sammlung von Abenteuern verschiedener Systeme hier stehen zu haben. Gute wie auch Schlechte.

Aber:
Aus meiner Sicht lässt sich das nicht auf bestimmte Systeme reduzieren, weder in die eine oder andere Richtung. Man muss halt wissen, was man von einem Abenteuer will und was das System bzw. eine Vielzahl von Spielern für dieses System will. Und das bekommt man im Regelfall auch.

Storm King´s Thunder ist eine gute Wahl, weil es neben einem Abenteuer eben auch Regionalband ist. OotA und vor allem CoS sind in meinen Augen evtl. ein Tacken besser, aber auch sehr viel spezieller.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 19.12.2017 | 22:15
Da muss ich dann doch ein wenig ketzerisch fragen:
Wer kann denn Abenteuer?
2015 stellte Wellentänzer seine Top Ten-Abenteuer (https://greifenklaue.wordpress.com/2015/02/16/karneval-10-besten-abenteuer-der-rollenspielgeschichte/) u.a. bei mir im Blog vor.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 19.12.2017 | 22:40
Okay, mich darauf zu beziehen, würde diesen Thread doch derailen.

Kurz:
Würde ich differenzierter sehen. :)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: aikar am 20.12.2017 | 08:07
Was gute und was schlechte Abenteuer sind ist definitv sehr subjektiv. Ich würde Wellentänzers Liste so nicht unterschreiben. Dunkelzahns Testament ist z.B. für mich ein Hintergrundband mit Aufhängern. Ein Spielleiter, der ein Abenteuer zum schnell losspielen braucht, würde es wohl als unbrauchbaren Müll klassifizieren (Der Band an sich ist btw. wirklich genial, aber halt nur unter sehr speziellen Richtlinien als "Abenteuer" zu klassifizieren).
Und D&D folgt mit seinem Abenteuern halt einem bestimmten (typisch amerikanischen würde ich mal sagen) Stil, meist mit viel Kampf und Dungeon. Innerhalb dieses Stils gibt es bessere und schlechtere Abenteuer (Wir hatten z.B. mit "Im Griff der Smaragdklaue" sehr viel Spaß und Abwechslung, während ich "Das Flüstern der Seelenklinge" nach dem Durchlesen zurückgestellt habe).
Wenn man den ganzen Stil nicht mag ist halt "Alles Müll". Aber das gilt für jedes System. Ein Fan von gut designten Kampf-Encountern würde wohl jedes Cthulhu-Abenteuer als Schrott abtun.
Von den vielerorts hochgelobten Lamentation of the Flame Princess-Abenteuern konnte mich z.B. noch keines dazu animieren, es spielen oder leiten zu wollen, deshalb würde ich aber nicht die ganze Reihe als Müll bezeichnen.

Aber das wird hier wohl schon zu lange. Falls noch mehr dazu kommt, sollte man es wohl abtrennen.

Zurück zum Thema:
Storm Kings Thunder fände ich vor allem deswegen gut, weil es mit der Phandelar-Kampagne aus der Einsteigerbox und dem Sword Coast Adventures Guide ein schön komplettes Paket für eine längere Kampagne in den Vergessenen Reichen bietet.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Deep_Impact am 3.01.2018 | 07:26
Kann es sein, dass das "mason’s tools" mal als Steinmetzwerkzeug und mal als Maurerwerkzeug übersetzt wurde?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Tintenklecks am 3.01.2018 | 10:27
Moin. Ist das mit den englischen Städtenamen eigentlich wirklich wahr? Also das es jetzt in allen anderen Büchern so sein wird?
Der Sinn eines halbübersetzten Fluff Buchs würde sich mir entziehen. Ich glaube das wäre für mich ein Grund bei weiteren Büchern zu passen
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: La Cipolla am 3.01.2018 | 12:35
Bisher war nichts Gegenteiliges zu hören (berichtigt mich, BITTE xD).

Zitat
Der Sinn eines halbübersetzten Fluff Buchs würde sich mir entziehen.

Dann sprichst du wahrscheinlich genug Englisch, um die Teile zwischen den Namen lesen zu können. ;D

That being said, es ist schon ziemlich dumm-dreist, was die Amis da an Vorgaben haben ... kann mir vage vorstellen, wie sehr man sich bei Ulisses in den Arsch beißt. Und ich kann mir immer noch nicht vorstellen, wie die noch weniger anglophilen Länder darauf reagieren.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Teetroll am 14.01.2018 | 21:04
Letztes Jahr ließen die Franzosen zumindest verlauten das nach dem Grabmal der Vernichtung
wohl Curse of Strahd erscheint und danach Out of Abyss.
Aktuell schafft es zwar GF9 nicht Mal die Starterbox pünktlich erscheinen erscheinen zu lassen, aber die Ankündigungen über die Zauberkarten lassen einen zumindest hoffen das es weiter geht mit dem deutschen D&D.


Gesendet von meinem Pixel 2 XL mit Tapatalk

Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Tintenklecks am 11.02.2018 | 00:21
Bisher war nichts Gegenteiliges zu hören (berichtigt mich, BITTE xD).

Dann sprichst du wahrscheinlich genug Englisch, um die Teile zwischen den Namen lesen zu können. ;D

That being said, es ist schon ziemlich dumm-dreist, was die Amis da an Vorgaben haben ... kann mir vage vorstellen, wie sehr man sich bei Ulisses in den Arsch beißt. Und ich kann mir immer noch nicht vorstellen, wie die noch weniger anglophilen Länder darauf reagieren.

Hatte bis jetzt die Hoffnung, daß falsche Infos verbreitet wurden. Aber ein Blick heute in den F-Shop hat es leider bestätigt. "Die Sword Coast"... witzigerweise steht auf dem Cover auch Vergessene Reiche statt Forgotten Realms, was wohl widerum auch gegen die Eigennamenpolitik verstößt...
Ich werde den Dreck boykottieren und ich denke Ulisses hätte die Eier haben sollen zu sagen "so übersetzen wir das nicht, sucht euch Deppen ohne Rückgrat"
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: sindar am 12.02.2018 | 18:49
"Die Sword Coast"
... habe ich gerade eben als "Stirb, Schwertkueste!" gelesen. :D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: nobody@home am 12.02.2018 | 18:57
... habe ich gerade eben als "Stirb, Schwertkueste!" gelesen. :D

Also, das klingt jetzt aber wieder nach einem ordentlichen Abenteueraufhänger. ~;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 13.02.2018 | 20:46
Hat jemand den Überblick bei den deutschen D&D5 Sachen
  • Was ist den schon draußen
  • was kommt sicher
  • was ist angekündigt

Sicher draußen sind die drei GRWs, also PHB, DMG und MM.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Scorpio am 14.02.2018 | 10:10
Hat jemand den Überblick bei den deutschen D&D5 Sachen
  • Was ist den schon draußen
  • was kommt sicher
  • was ist angekündigt

Erschienen:
Spielerhandbuch (momentan ist die überarbeitete 2. Auflage im Druck), Spielleiterhandbuch, Monsterhandbuch, Einsteigerbox (erste Lieferung ist ausverkauft, zweite Lieferung der 1. Auflage soll im März ankommen)

Unterwegs:
Spielleiterschirm, Kartensets für Zauber, etc.

Angekündigt:
Grabmal der Vernichtung, Die Sword Coast

Weitere geplante Titel:
Xanabaladingdons Buch über alles und Zeuch (Ende 2018 oder Anfang 2019), Volos Guide to Monsters (2019), neue Bücher so zeitnah wie möglich

Hatte bis jetzt die Hoffnung, daß falsche Infos verbreitet wurden. Aber ein Blick heute in den F-Shop hat es leider bestätigt. "Die Sword Coast"... witzigerweise steht auf dem Cover auch Vergessene Reiche statt Forgotten Realms, was wohl widerum auch gegen die Eigennamenpolitik verstößt...
Ich werde den Dreck boykottieren und ich denke Ulisses hätte die Eier haben sollen zu sagen "so übersetzen wir das nicht, sucht euch Deppen ohne Rückgrat"

Nur wird der Boykott halt keinem etwas bringen. Mails an GF9 und WotC, was ihr davon haltet die Übersetzungstradition in anderen Ländern mit Füßen zu treten, könnten da mehr bringen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 14.02.2018 | 20:14
Habe ich das dann richtig verstanden, dass ihr auf die Übersetzung der vorherigen Abenteuerbände verzichtet?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Teetroll am 15.02.2018 | 10:14
Ulisses verzichtet da ja auf nix, welche Abenteuer  rauskommen ist ja die Entscheidung von GF9 und Wotc.

@scorpio
"Xanabaladingdons Buch über alles und Zeuch" das wäre wenigstens Mal ein gescheiter Titel ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: JohnnyPeace am 15.02.2018 | 10:43
Eine Zwischenfrage:
Erschienen:
Spielerhandbuch (momentan ist die überarbeitete 2. Auflage im Druck)...
Wie groß sind denn da die Überarbeitungen? Lohnt sich das Warten auf die 2. Auflage? Wenn das nur Kleinigkeiten sind würd ich nicht unbedingt warten, zumal im Rollenspieleladen vor Ort noch Ausgaben der 1. Auflage vorhanden sind.

Danke
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Teetroll am 15.02.2018 | 10:56
Eine Zwischenfrage: Wie groß sind denn da die Überarbeitungen? Lohnt sich das Warten auf die 2. Auflage? Wenn das nur Kleinigkeiten sind würd ich nicht unbedingt warten, zumal im Rollenspieleladen vor Ort noch Ausgaben der 1. Auflage vorhanden sind.

Danke
Soweit ich weiß ist in der 2ten Auflage die Errata eingepflegt worden, was bedeutet das es zum Beispiel die Beschwörungszauber, wieder Beschwörungszauber heißen und das ein Talent (das wohl beim Layout oder so rausgerutscht ist) wie im Original enthalten ist.

Ich werde mit die 2te Auflage noch Mal holen, allein weil ich es mag mit einen einigermaßen fehlerfreien Buch zu spielen.


Btw. Ich musste etwas lachen, als ich eben die Einsteigerbox aufgemacht habe.
(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180215/b3a1c6a3eb5ae70924a80d9816409f88.jpg)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Scorpio am 15.02.2018 | 12:12
Also ich würde immer auf die 2. überarbeitete Auflage zurückgreifen, wenn ich dazu die Chance hätte, statt die erste zu nehmen. Neben der eingearbeiteten Errata (die wir auch noch mal separat bereitstellen werden), sind auch zig Layoutmacken korrigiert worden.
Ich möchte nicht ausschließen, dass wir die alten Kampagnen auch noch übersetzen würden, aber aktuell haben wir vor allem die Regelbücher auf dem Schirm.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Tütenclown am 15.02.2018 | 12:30
Liege ich richtig mit der Annahme, dass das "auf Lager" im FShop auf der Seite der Einsteigerbox nicht aktuell ist? Oder verstecken sich ein paar noch in irgendwelchen Ecken?  ^-^
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Justior am 15.02.2018 | 15:52
Btw. Ich musste etwas lachen, als ich eben die Einsteigerbox aufgemacht habe.
(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180215/b3a1c6a3eb5ae70924a80d9816409f88.jpg)
Ich hab kurz gebraucht, bis ich den unteren Teil angeschaut habe. Dann musste ich auch lachen  ;D

Wenn wir schon dabei sind: Hat jemand Erfahrung mit den englischen Zauberkarten oder welchen aus alten Versionen? Würdet ihr die eher als "echt nützlich", "nice to have" oder "vollkommen unnötig" einstufen?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Kaskantor am 15.02.2018 | 16:20
Die Karten sind wirklich super. Ich nutze sie sowohl als SL wie auch als Spieler.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Feuersänger am 15.02.2018 | 18:37
Ich hab kurz gebraucht, bis ich den unteren Teil angeschaut habe. Dann musste ich auch lachen  ;D

Ich checks nicht, aber ich kann auch wegen Unschärfe nicht viel erkennen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: JohnnyPeace am 15.02.2018 | 19:50
Also ich würde immer auf die 2. überarbeitete Auflage zurückgreifen, wenn ich dazu die Chance hätte, statt die erste zu nehmen. Neben der eingearbeiteten Errata (die wir auch noch mal separat bereitstellen werden), sind auch zig Layoutmacken korrigiert worden.
Danke erstmal. Steht denn von den anderen beiden Büchern (Monsterhandbuch, Spielleiterhandbuch) auch in absehbarer Zeit eine überarbeitete 2. Auflage an? Gibts da schon Infos?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Scorpio am 16.02.2018 | 09:15
Nachdrucke fürs deutsche MHB und und DMG stehen in den nächsten Monaten nicht an.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Tütenclown am 16.02.2018 | 09:37
Liege ich richtig mit der Annahme, dass das "auf Lager" im FShop auf der Seite der Einsteigerbox nicht aktuell ist? Oder verstecken sich ein paar noch in irgendwelchen Ecken?  ^-^

Offenbar wurde gestern die quasi letzte Box an mich versendet. Glück muss man haben.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Justior am 16.02.2018 | 09:39
Ich checks nicht, aber ich kann auch wegen Unschärfe nicht viel erkennen.
Abgebildet sind die drei Grundregelbücher (inzwischen erschienen) und unten dran der Spielleiterschirm und die Zauberkarten (soweit ich weiß braucht das noch ein bisschen) und oben steht ganz fett "Ab sofort erhältlich"  ~;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: br0adsw0rd am 16.02.2018 | 11:18
... habe ich gerade eben als "Stirb, Schwertkueste!" gelesen. :D

Hehe mir ist genau das selbe passiert.

Ulisses verzichtet da ja auf nix, welche Abenteuer  rauskommen ist ja die Entscheidung von GF9 und Wotc.

@scorpio
"Xanabaladingdons Buch über alles und Zeuch" das wäre wenigstens Mal ein gescheiter Titel ;)

Sofern ich Michael richtig verstanden habe, dürfen die Übersetzer durchaus Produktionswünsche anbringen. Das erklärt auch warum die Publikationspläne der deutschen Produkte sich von den französischen unterscheiden.

Nur wird der Boykott halt keinem etwas bringen. Mails an GF9 und WotC, was ihr davon haltet die Übersetzungstradition in anderen Ländern mit Füßen zu treten, könnten da mehr bringen.

Hatte schon das zweifelhafte Vergnügen mit beiden Parteien.
Mein Tipp: Spart euch die mails an GF9 und beschwert euch direkt bei Wizards. Kann euch die direkten Kontaktadressen per PM geben, solltet ihr Mühe haben diese auf deren Sites zu finden.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 17.02.2018 | 09:28
Drei Starterboxen bekommen, dass sollte doch fuer min. zwei motivierte Kleinrunden reichen. 🐚🐙
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Tütenclown am 17.02.2018 | 13:26
Vllt. eine kleine Rückmeldung: Ich habe das Regelheft durch und war sehr angetan von Übersetzung, Schreibstil und Lesefluss! Kann ja vllt. an die Verantwortlichen weitergegeben werden das kleine (unbedeutende?) Lob  ;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: El Duderino am 19.03.2018 | 09:26
Ich hätte ein paar Fragen zu D&D5, und hoffe ihr könnt mir dabei helfen. Habe selbst leider keine Erfahrung mit Dungeons&Dragons, aber einer meiner Mitspieler würde sich einen Ausflug in die Forgotten Realms wünschen.
Falls ich im falschen Thread bin, oder diese Fragen schon irgendwo beantwortet wurden, bitte ich um Verzeihung.

1.) Haben sich ins Spielerhandbuch grobe Fehler eingeschlichen? Sollte man besser auf die überarbeitete 2. Auflage des PHB warten?

2.) Weiß man schon wann ToA auf Deutsch erscheinen wird?

3.) Um ToA zu leiten, brauche ich unbedingt alle 3 Regelwerke, oder käme ich fürs Erste zB. auch ohne MM aus?

Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: br0adsw0rd am 19.03.2018 | 09:50
1) Es sind doch einige, teilweise grobe Schnitzer drin. Da die neue Auflage bereits im Mai erscheint, würde ich warten (die erste Auflage ist ohnehin ausverkauft)
Eine Liste der Fehler findest du hier (https://www.orkenspalter.de/index.php?thread/23779-fehler-im-spielerhandbuch-dt-erstausgabe/).
2) Dieses Jahr, genauer geht es leider nicht
3) Würde dir schon die 3 Regelwerke empfehlen, das MM brauchst du für die Monster, die nicht neu im Abenteuer eingeführt werden (hier könntest du aber auch das kostenlose englische OSL Dokument benutzen) und im DMG findest du die magischen Gegenstände, die nicht neu im Abenteuer eingeführt werden.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 23.03.2018 | 14:05
DnD, die nächsten Werke zum Vorbestellen laut meinem Großhändler:

GFDND494206 D&D: Die Sword Coast - Reisehandbuch für Abenteurer VK 40,00€
GFDND494268 D&D: Volos Almanach der Monster VK 50,00€
GFDND494329 D&D: Xanathars Sammelsurium VK 50,00€
GFDND494381 D&D: Grabmal der Vernichtung VK 50,00€
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: schneeland am 23.03.2018 | 15:16
Die Vorgabe, Sword Coast nicht zu übersetzen finde ich ja immer noch merkwürdig, aber schön, dass jetzt langsam die über die Grundbücher hinausgehenden Sachen kommen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Talwyn am 23.03.2018 | 18:16
"Die Sword Coast"? Echt jetzt? Jedesmal wenn jemand sowas laut ausspricht stirbt irgendwo ein Germanist.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 23.03.2018 | 18:34
"Die Sword Coast"? Echt jetzt? Jedesmal wenn jemand sowas laut ausspricht stirbt irgendwo ein Germanist.

Wenn man danach geht ist dieses Forum eine Nekropole des Denglischen bevölkert  von Untoten.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: nobody@home am 23.03.2018 | 19:02
Wenn man danach geht ist dieses Forum eine Nekropole des Denglischen bevölkert  von Untoten.

"Braaaiiiinnnnsss..."
"Heeeyyy, das heißt 'Gehirrrnnnn...'!"
(http://www.smilies.4-user.de/include/Brutal/smilie_b_020.gif)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koronus am 23.03.2018 | 19:41
"Die Sword Coast"? Echt jetzt? Jedesmal wenn jemand sowas laut ausspricht stirbt irgendwo ein Germanist.
Ist neueste Bedingung von Wizzards of the Coast. Eigennamen wie Sword Coast, Neverwinter oder Baldur's Gate dürfen in Zukunft nicht mehr übersetzt werden. Auch wenn nach der Quelle woher die Menschen kommen die Namen eigentlich gar nicht auf Englisch sein dürfen da die Menschen im Multiversum alle aus dem Antiken Rom und Griechenland stammten.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Talwyn am 24.03.2018 | 11:42
Ist neueste Bedingung von Wizzards of the Coast. Eigennamen wie Sword Coast, Neverwinter oder Baldur's Gate dürfen in Zukunft nicht mehr übersetzt werden. Auch wenn nach der Quelle woher die Menschen kommen die Namen eigentlich gar nicht auf Englisch sein dürfen da die Menschen im Multiversum alle aus dem Antiken Rom und Griechenland stammten.

Ich habs befuerchtet. Games Workshop macht ja denselben Mist mit seinen eigenen Universen. Leider ist damit die deutsche Uebersetzung fuer mich endgueltig gestorben.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: aikar am 24.03.2018 | 11:47
Ich habs befuerchtet. Games Workshop macht ja denselben Mist mit seinen eigenen Universen. Leider ist damit die deutsche Uebersetzung fuer mich endgueltig gestorben.
Den Absatz steigern wird es sicher nicht. Bin selbst mehr als skeptisch. Werde wohl mal einen Band versuchen und schauen, wie es sich liest. Aber bei GW wars verheerend.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Megavolt am 24.03.2018 | 11:58
"Die Sword Coast"? Echt jetzt? Jedesmal wenn jemand sowas laut ausspricht stirbt irgendwo ein Germanist.

Haha, die Sword Coast. :) Nicht schlecht!
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Wellentänzer am 24.03.2018 | 12:22
"Die Sword Coast"? Echt jetzt? Jedesmal wenn jemand sowas laut ausspricht stirbt irgendwo ein Germanist.

Lol.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: br0adsw0rd am 24.03.2018 | 12:51
So langsam wie sich die Mühlen bei GF9 drehen, ist vielleicht noch Zeit den Artikel ganz weg zu lassen...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: nobody@home am 25.03.2018 | 10:41
Ja bei mir stehen auch nur "Gelbstein- Grünanlage" und "Großer Felsschlucht- Reiseführer rum.  ~;D

So gehört sich das ja auch. ~;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 25.03.2018 | 11:31
Ja bei mir stehen auch nur "Gelbstein- Grünanlage" und "Großer Felsschlucht- Reiseführer rum.  ~;D
Seltsam bei mir steht ein Rollenspielprodukt rum. Es ist eine graue Box. Da geht es um die Vergessenen Reiche und es gibt dort im Nordwesten eine Kueste die Schwertkueste heist...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 25.03.2018 | 11:38
Seltsam bei mir steht ein Rollenspielprodukt rum. Es ist eine graue Box. Da geht es um die Vergessenen Reiche und es gibt dort im Nordwesten eine Kueste die Schwertkueste heist...
Und dies ist das (auch mein) Problem. Es gibt etablierte Übersetzungen. Egal, ob man sie mag oder nicht (ich mag z. B. "Niewinter" nicht).

Bin sonst strikter Verfechter der Nicht-Übersetzung von Eigennamen, was z. B. dazu führt, dass ich mir bei PC-Spielen immer das englische Sprachpaket installiere ("Ironforge bleibt Ironforge!").
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Talwyn am 25.03.2018 | 11:53
Ja bei mir stehen auch nur "Gelbstein- Grünanlage" und "Großer Felsschlucht- Reiseführer rum.  ~;D

Die Analogie funktioniert aber nicht. "Die Sword Coast" ist so als wuerde ich erzaehlen, dass meine Familie immer Urlaub im Black Forest macht, oder dass mein Onkel am Floor Lake wohnt. "Sword Coast" ist ok, solange wir auf Englisch spielen, aber wenn die allgemeine Konversationssprache am Tisch deutsch ist, dann tun mir - gerade in einem Fantasysetting - englische Eigennamen einfach in der Seele weh - und wenn ohnehin auf Englisch gespielt wird, dann sehe ich nicht was es mir nuetzt eine deutsche Uebersetzung zu kaufen...

EDIT: Zur Klarstellung, ich kritisiere nicht die Uebersetzung durch Ulisses Spiele, sondern das bescheuerte Markenschutzgehabe seitens WotC.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 25.03.2018 | 11:56
Du sagst aber, dass Du nach New York und Los Angeles fliegst. Nicht nach "Neu York" und "Die Engel".  ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: nobody@home am 25.03.2018 | 12:05
Du sagst aber, dass Du nach New York und Los Angeles fliegst. Nicht nach "Neu York" und "Die Engel".  ;)

Das Problem ist halt, daß viele Fantasy-Ortsnamen auch weniger klar etablierte "Eigennamen" als bunt in der aktuellen Textsprache zusammengewurschtelte Beschreibungen sind. Klar, wenn man sich die reale Geschichte ansieht, dann kommen andererseits erstere gerne mal gerade dadurch zustande, daß aus der zweiten Kategorie etwas einfach lange genug hängen bleibt...aber dafür braucht's Zeit, und wenn ich in ein Setting komme und die Namen ihrerseits alle verdächtig "neu" klingen, dann kann ich schon mal ins Stolpern kommen.

Das ist dann nämlich eher so, als wollte ich mit der S-Bahn zum "Flußübergang der Franken über den Main" fahren. ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 25.03.2018 | 12:16
Sagte ich ja: Es haben sich deutsche Begriffe aus dem Setting etabliert. Deswegen klingt es eben seltsam.  ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 25.03.2018 | 14:23
Baldurs Tor ist auch in den Übersetzungen gängig.  ;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Orlock am 25.03.2018 | 14:31
Alle diese Vergleiche helfen hier leider nicht viel. Das Problem ist, dass der Sprachgebrauch, der über Jahrzehnte bei den Spielern gewachsen ist, jetzt nicht mehr "richtig" sein soll. Alte Hasen wie wir werden weiterhin ein buntes durcheinander aus Schwertküste, Neverwinter und Baldurs Tor verwenden. Wirklich neue Spieler sagen eben Sword Coast und Baldur's Gate. Alles kein Problem, so lange diese beiden Spielergruppen nicht am Tisch aufeinandertreffen...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koronus am 25.03.2018 | 15:13
Es ist immer dämlich wenn nach Jahrzehnten plötzlich Sprachnamen nach Jahrzehnten verändert werden. Bezüglich WoW und D&D sind das gute Beispiele die ich auch anhand meiner Erfahrung auch gut erklären und beschreiben kann.
Ich bin Jahrgang 96 und habe Warcraft 3 mit so 10 Jahren gespielt. Mit 13 habe ich mit WoW begonnen. Da ich vorher nicht Warcraft 2 gespielt habe waren so Personennamen noch auf Englisch gesehen habe aber Städte waren so für mich auf Deutsch normal im Gegensatz zur Übersetzung von Warsang Clan als Kriegshymnenklan was für mich eine Katastrophe war. Für zum Beispiel Leute die in den 80ern aufgewachsen sind, sind die Übersetzungen von Ironforge zu Eisenschmiede etc schlimm. Ähnlich wie bei D&D. Diejenigen die jahrelang auf Englisch spielten werden es auf Englisch gewohnt sein aber ich kam zu den Forgotten Realms erst über die Drizzt Bücher weshalb ich Schwertküste und andere Eigennamen gewohnt bin aufgrund der Präsenz von den Videospielen sind allerdings wiederum Baldur's Gate oder Neverwinter auch genauso normal.

Weiteres gutes Beispiel TESO. Dort kam wie in WoW der Lokalisierungswahn wie zum Beispiel Daggerfall zu Dolchsturz. Das hat die alten TES Fans die sich vor allem für Lore interessierten nicht gerade erfreut die neueren die mit Skyrim kamen werden wohl allerdings es nicht so schlimm gefunden haben.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: matschi am 26.03.2018 | 08:10
Der Unterschied ist doch, dass man in Faerun nicht Englisch spricht, sondern die Gemeinsprache/Common. Es handelt sich also "nur" um englischsprachige Interpretationen dieser Namen. Und im Gegensatz zu anderen Hintergrundwelten haben die Vergessenen Reiche - mit Ausnahme einzelner Regionen - auch keine starken Anleihen an  angelsächsischer Kultur, die es sinnvoll erscheinen lassen würden, englische Namen zu benutzen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Talwyn am 26.03.2018 | 10:56
Fuer mich haben ausserdem >90% der etablierten Uebersetzungen immer bestens funktioniert, ich kann mich daher der Meinung nicht anschliessen, diese waeren ohnehin schon immer holprig gewesen. Letztlich ist das wohl auch Geschmackssache, mir erschliesst sich aber halt nicht, warum man ausgerechnet bei den Eigennamen diese Entscheidung trifft, wo sie doch eigentlich der Teil der Uebersetzung sind, bei dem auf bewahertes, etabliertes und von der Spielerschaft allgemein akzeptiertes zurueckgreifen koennte. Fuer mich bricht das einfach die innerweltliche Kontinuitaet und Plausibilitaet, und das auch noch voellig ohne Not.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: NurgleHH am 26.03.2018 | 11:11
Ich störe mich weniger an nicht ganz so perfekten Übersetzungen, ist ziemlich schwer immer alles perfekt zu übersetzen. Schlimmer ist es, wenn - wie z.B. bei Hail Cesar von Warlord - in der Übersetzung spielrelevante Begriffe in drei Versionen vorhanden sind (Hier ging es um den Angriffswert, der drei Begriffe besitz im Buch). Dann wird es fast unspielbar und man kann nur mit einem dünnen schwarzen Stift korrigieren.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koronus am 26.03.2018 | 15:12
Der Unterschied ist doch, dass man in Faerun nicht Englisch spricht, sondern die Gemeinsprache/Common. Es handelt sich also "nur" um englischsprachige Interpretationen dieser Namen. Und im Gegensatz zu anderen Hintergrundwelten haben die Vergessenen Reiche - mit Ausnahme einzelner Regionen - auch keine starken Anleihen an  angelsächsischer Kultur, die es sinnvoll erscheinen lassen würden, englische Namen zu benutzen.
Mehr oder weniger korrekt. Es wurde wie ich bereits vorhin sagte gesagt alle Menschen im Multiversum kommen aus unserem antiken Rom und Griechenland also ist Common eine Entwicklung von Latein und oder Altgriechisch.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 26.03.2018 | 16:21
Es wurde wie ich bereits vorhin sagte gesagt alle Menschen im Multiversum kommen aus unserem antiken Rom und Griechenland
Wann und von wem und wo?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 26.03.2018 | 16:23
Wann und von wem und wo?
Würde auf Manual of the Planes setzen, bin aber zu faul zum Suchen.  :P
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 26.03.2018 | 18:51
mit ein wenig sprachlicher Kreativität laesst sich vieles auf Deutsch umsetzten. Rabenhorst hies es offiziel i d 2ten Edition. Nimm Rabennest wenn horst dir zu horstig ist ;-) . Greyhawk kann man gut und gerne auch als Falkenstein ins Deutsche assoziativ uebersetzten. Warum endet die Kreativitaet im Rollenspiel bei der Namensgenerierung..

Edit: ich finde Schwertkueste eigentlich prima
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 26.03.2018 | 19:10
Würde auf Manual of the Planes setzen, bin aber zu faul zum Suchen.  :P
Ich halte das nämlich aus diversen Gründen für ziemlich albernen Unsinn. ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 26.03.2018 | 19:23
Ich halte das nämlich aus diversen Gründen für ziemlich albernen Unsinn. ;)
Habe nichts dazu gefunden.

Flüchtige Blicke in:
- Deities & Demigods
- Manual of the Planes
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koronus am 26.03.2018 | 19:49
Powers and Pantheons aus 1997 und ich habe vergessen die Irländer kamen auch noch.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 26.03.2018 | 20:04
Powers and Pantheons aus 1997 und ich habe vergessen die Irländer kamen auch noch.
Da hast Du aber nicht richtig gelesen. Diese Völker immigrierten in die Forgotten Realms, aber es gab da auch schon welche. Und zwar nicht wenige.

Und die Griechen und Römer kamen nach den Ägyptern, wenn ich das richtig lese.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Justior am 26.03.2018 | 22:57
Alle diese Vergleiche helfen hier leider nicht viel. Das Problem ist, dass der Sprachgebrauch, der über Jahrzehnte bei den Spielern gewachsen ist, jetzt nicht mehr "richtig" sein soll. Alte Hasen wie wir werden weiterhin ein buntes durcheinander aus Schwertküste, Neverwinter und Baldurs Tor verwenden. Wirklich neue Spieler sagen eben Sword Coast und Baldur's Gate. Alles kein Problem, so lange diese beiden Spielergruppen nicht am Tisch aufeinandertreffen...

Auch für mich als "Neueinsteiger" gibt's schon ein Namenswirrwar. Aber ich finde dennoch, ähnlich wie auch Talwynn vor mir, dass "Common" ja nicht "Englisch" ist. Also entweder ich übersetze die Namen der Orte auch so, dass die Namen im Deutschen aus ähnlichen Begriffen bestehen, oder ich gebe ihnen direkt "Fantasynamen". Ich habe kein Problem damit, wenn z.B. eine Region eher an englische Kultur und Sprache angehaucht ist und eine andere dafür Französisch. Aber solange die meisten Namen aus Begrifflichkeiten bestehen hätte ich die gerne übersetzt.

Da hast Du aber nicht richtig gelesen. Diese Völker immigrierten in die Forgotten Realms, aber es gab da auch schon welche. Und zwar nicht wenige.

Und die Griechen und Römer kamen nach den Ägyptern, wenn ich das richtig lese.
Das hieße eigentlich müssten wir die Städtenamen in eine Mischung aus Altgriechisch, Lateinisch und Arabisch übersetzen?  ~;D


Nebenbei bemerkt finde ich, dass Ulisses super Arbeit bei den Übersetzungen leistet. Ich finde es schön, wie kreativ sie bei der Wortfindung sind. "Xanathars Sammelsurium" finde ich einfach genial!
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 26.03.2018 | 23:05
Nur um sicherzugehen : Es gibt ein TSR / WotC Regelbuch in der fuer die Herkunft der Menschen im DnD Universum unsere Erde und zwar die Antike angegeben wird?  wtf?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 26.03.2018 | 23:10
Nur um sicherzugehen : Es gibt ein TSR / WotC Regelbuch in der fuer die Herkunft der Menschen im DnD Universum unsere Erde und zwar die Antike angegeben wird?  wtf?
Es gibt ein Forgotten Realms Quellenbuch aus der AD&D 2nd-Zeit, in der in einer kurzen Einleitung in wenigen Sätzen so etwas angedeutet wird, ja.
Die Asiaten waren allerdings noch früher da.  ~;D

Allerdings lebten auch vorher schon Menschen in den Forgotten Realms. Also sozusagen Native Faerûnians.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 26.03.2018 | 23:18
Ohje. Wahrscheinlich hat ein nichteuklidischer Winkel von Euklid selbst Raum & Zeit gekruemmt. Oder um beim aktuellen Thema zu bleiben Athene  all diejenigen zum leibhaftigen (DnD) Orkus geschickt die Altgriechisch mit diesem neumodischen Latein gepanscht haben...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: br0adsw0rd am 26.03.2018 | 23:19
Das wurde doch von WotC geretcont.
Früher hiessen die Vergessenen Reiche so, weil sie über Portale mit der Erde verbunden waren die dann aufhörten zu funktionieren und man die Reiche jenseits der Portale vergass. Heute heissen die Vergessenen Reiche so, weil die Reiche auf den Fundamenten/Ruinen vergessener Zivilisationen stehen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 26.03.2018 | 23:20
Ich sage nur: Doors to the Unknown. Ein Portal an der richtigen Stelle und *zack* Faerûn.

Du willst nicht wissen, wie die Drachen nach Faerûn gekommen sind.  >;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Justior am 26.03.2018 | 23:43
Gehört das langsam nicht in den Smalltalk?  :btt:
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 26.03.2018 | 23:45
 :btt:

Was mich bei der Übersetzungsreihenfolge ein wenig wundert, ist das späte Erscheinen des ersten Abenteuerbandes.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: matschi am 27.03.2018 | 10:14
Finde ich aus wirtschaftlicher Sicht nicht so fernliegend. SGtA, VGtM und XGtE richten sich an Spielleiter und Spieler, die Abenteuer hingegen ganz weitgehend nur an Spielleiter. Der Absatz dürfte bei diesen einfach geringer sein, so das die anderen Bücher einfach Priorität haben.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Gilgamesch am 27.03.2018 | 10:26
Finde ich aus wirtschaftlicher Sicht nicht so fernliegend. SGtA, VGtM und XGtE richten sich an Spielleiter und Spieler, die Abenteuer hingegen ganz weitgehend nur an Spielleiter. Der Absatz dürfte bei diesen einfach geringer sein, so das die anderen Bücher einfach Priorität haben.

Ich lese auch immer wieder Aussagen von Rollenspielverlagen, dass sich Abenteuerbände tendenziell am schlechtesten verkaufen. Ob das auch für D&D 5 im speziellen gilt, weiß ich allerdings nicht. Zumindest Wizards of the Coast bringt ja sehr viele von denen heraus ...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: br0adsw0rd am 27.03.2018 | 10:43
Finde ich aus wirtschaftlicher Sicht nicht so fernliegend. SGtA, VGtM und XGtE richten sich an Spielleiter und Spieler, die Abenteuer hingegen ganz weitgehend nur an Spielleiter. Der Absatz dürfte bei diesen einfach geringer sein, so das die anderen Bücher einfach Priorität haben.

SGtA ist mit seinen oberflächlichen Beschreibungen des Settings, die gerade für Charakterhintergrund reichen und den Spieleroptionen eher ein Spielerbuch (XY Player's Guide...)
VGtM ist mit seinen wenigen Spieleroptionen und den vielen Hintergrund Infos zu Monster eher ein Spielleiterbuch (Monster Manual 2...)
XGtE bietet, obwohl es zum grössten Teil aus Ergänzungen zum DMG besteht, so viele Spieleroptionen, dass es klar sowohl für Spielleiter und Spieler attraktiv ist (PHB2+DMG2...). Ich persönlich störe mich etwas daran, dass Spieler dazu genötigt werden sich mit dem SL Anteil im Buch zu spoilern.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 27.03.2018 | 10:47
Ich lese auch immer wieder Aussagen von Rollenspielverlagen, dass sich Abenteuerbände tendenziell am schlechtesten verkaufen. Ob das auch für D&D 5 im speziellen gilt, weiß ich allerdings nicht. Zumindest Wizards of the Coast bringt ja sehr viele von denen heraus ...
wohl ironisch gemeint. das waere auch ein argument die anderen settings jeweils als sandbox weltenbanf herauszubringen und gut is
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Gilgamesch am 27.03.2018 | 13:12
wohl ironisch gemeint. das waere auch ein argument die anderen settings jeweils als sandbox weltenbanf herauszubringen und gut is

Ich habe das nicht ironisch gemeint. Soweit ich das mitbekommen habe, sind mehr als die Hälfte der bisherigen D&D5-Veröffentlichungen von Wizards Abenteuerbände. Früher waren das meiner Erinnerung nach deutlich weniger. Aber womöglich irre ich mich auch und das ist nur eine gefühlte Sache, ich habe nicht nachgezählt.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: schneeland am 27.03.2018 | 13:23
Ich habe das nicht ironisch gemeint. Soweit ich das mitbekommen habe, sind mehr als die Hälfte der bisherigen D&D5-Veröffentlichungen von Wizards Abenteuerbände. Früher waren das meiner Erinnerung nach deutlich weniger. Aber womöglich irre ich mich auch und das ist nur eine gefühlte Sache, ich habe nicht nachgezählt.

Kommt schon ganz gut hin. Wenn ich mich richtig erinnere:

Basis-Bücher ( 3 ):
Player's Handbook
Dungeons Master's Guide
Monster Manual

Nicht-Abenteuer ( 4 ):
Sword Coast Adventurer's Guide
Volo's Guide to Monsters
Xanathar's Guide to Everything
Mordenkainen's Tome of Foes


Abenteuer ( 8 ):
Hoard of the Dragon Queen
The Rise of Tiamat
Princes of the Apocalypse
Out of the Abyss
Curse of Strahd
Storm King's Thunder
Tales from the Yawning Portal
Tomb of Annihilation

Außer Konkurrenz:
Starter Set

Ich meine mich auch daran zu erinnern, dass seitens Wizards mal erwähnt wurde, dass sie jetzt absichtlich mehr Kampagnen-/Abenteuer-Bücher publizieren, weil sie festgestellt haben, dass das die Leute eher motiviert weiterzuspielen.

Edit:
Ergänzt um ToA und Basis-Bücher abgetrennt.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 27.03.2018 | 13:57
Also ich wuerde jetzt die drei Grundbuecher auch auser Konkurrenz laufen lassen; troztdem finde ich zwei Abenteuer pro Jahr vom RPG Weltmarktfuehrer nicht viel...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Swafnir am 27.03.2018 | 14:36
Also der Spielleiterschirm sieht klasse aus  :d
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 27.03.2018 | 14:54
Also der Spielleiterschirm sieht klasse aus  :d
+1
Die Infos sind auch gut verteilt und nützlich. Da habe ich den Selbstbauschirm, der hier Mal im Forum verlinkt wurde, weit weniger genutzt.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Kalimar am 27.03.2018 | 15:16
Ist denn schon sicher, dass die hier genannten Übersetzungen auch wirklich kommen? Ich bin mit dem Buy-In bei übersetzten Reihen inzwischen vorsichtiger. Allzu oft geht es dann plötzlich nicht mehr weiter. Verkauft sich D&D5 denn auf deutsch? Ulisses macht ja auch Pathfinder und anderes, lohnt sich die Reihe für den Verlag? Aporoval und Wartezeiten wegen GF9 waren ja auch schon ein Ärgernis (für Kunden und Verlag). Weiss da jemand was?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 27.03.2018 | 15:30
Ist denn schon sicher, dass die hier genannten Übersetzungen auch wirklich kommen? Ich bin mit dem Buy-In bei übersetzten Reihen inzwischen vorsichtiger. Allzu oft geht es dann plötzlich nicht mehr weiter. Verkauft sich D&D5 denn auf deutsch? Ulisses macht ja auch Pathfinder und anderes, lohnt sich die Reihe für den Verlag? Aporoval und Wartezeiten wegen GF9 waren ja auch schon ein Ärgernis (für Kunden und Verlag). Weiss da jemand was?
Nunja sie sind  bereits vorbestellbar u Spielerhandbuch sowie Einsteigerbox wird gerade 2te Auflage gedruckt und Spielleiterhandbuch ist ausverkauft..ich würde sagen ein guter Start für das dt DnD...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: matschi am 27.03.2018 | 15:37
Im Orkenspalter-Forum wurde auch schon eine 2. Auflage vom MM und DMG angekündigt.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: schneeland am 27.03.2018 | 15:42
Also ich wuerde jetzt die drei Grundbuecher auch auser Konkurrenz laufen lassen; troztdem finde ich zwei Abenteuer pro Jahr vom RPG Weltmarktfuehrer nicht viel...

Ok, fairer Punkt.
Und ja, wirklich viel ist es nicht, wenn man es mit 3/3.5e-Zeiten oder dem Output von Paizo vergleicht. Allerdings ist m.W. auch das D&D-Team bei Wizards gar nicht mal so groß und zumindest aus persönlicher Perspektive müssten sie auch gar nicht mehr rausbringen als jetzt. Also mehr für Level 15+ wäre natürlich nett, aber m.E. ist D&D in dem Bereich eh relativ kaputt und die meisten Kampagnen, die ich gespielt habe, waren schon vorher (levelmäßig) zu Ende.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 27.03.2018 | 15:48
Ok, fairer Punkt.
Und ja, wirklich viel ist es nicht, wenn man es mit 3/3.5e-Zeiten oder dem Output von Paizo vergleicht. Allerdings ist m.W. auch das D&D-Team bei Wizards gar nicht mal so groß und zumindest aus persönlicher Perspektive müssten sie auch gar nicht mehr rausbringen als jetzt. Also mehr für Level 15+ wäre natürlich nett, aber m.E. ist D&D in dem Bereich eh relativ kaputt und die meisten Kampagnen, die ich gespielt habe, waren schon vorher (levelmäßig) zu Ende.
wegen mir brauchen sie gar keine Abenteuer rausbringen, sondern wie gesagt die alten Settings, jeweils als Weltenbuch-Sandbox.Was bis dato an Quellenbuechern drausen ist bzw dieses Jahr auf Deutsch erscheint reicht ja schon mal fürs selbstbrauen zumindest was klasische Fantasy betrifft...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 27.03.2018 | 15:58
a) Es sind keine reinen Abenteuer. Es sind Abenteuer inkl. Quellenbücher, die noch durch Materialien von Dritten auf der DMGuild erweitert werden (jedenfalls ab Storm King´s Thunder, Tales from the Yawning Portal ausgenommen).
b) Es werden keine reinen Settingbücher kommen. Wenn man sowas wie Curse of Strahd bekommt, ist das wohl das Maximum.
c) Die Produktpolitik, wie sie jetzt ist, ist imho bis 2020 so festgelegt (Interview mit Mike Mearls/Jeremy Crawford).
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 27.03.2018 | 16:10
a u c ist mir bekannt. Bei B gebe ich die Hoffnung nicht auf aber es wird wohl in Deine Richtung gehen.

Mir geht es glaub eher um offizielle Crunch Darstellung der Settingspezifika nicht so sehr um den Fluff. Und um Dich mal zu zitieren bin ich eine aehnliche Illustrationsschlampe wie Du; so sehr ich die alten Larry Elmore Bilder mag. Eine neue offizielle Interpretation der Helden der Lanze oder entsprechenden Szenen aus den Romanen waere (bleibt) ein Traum. Aber da Charaktere wie Tika u der DL Pantheon als explizite DL Beispiele neben den Drakoniern genannt wurden gebe ich die Hoffnung auf ein offizielles Produkt nicht auf...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: aikar am 27.03.2018 | 16:12
Abenteuer (7):
Hoard of the Dragon Queen
The Rise of Tiamat
Princes of the Apocalypse
Out of the Abyss
Curse of Strahd
Storm King's Thunder
Tales from the Yawning Portal
Da fehlt noch Tomb of Annihilation
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: schneeland am 27.03.2018 | 16:29
Da fehlt noch Tomb of Annihilation

Richtig. Ergänze ich noch. Damit verschiebt sich der Schwerpunkt dann noch mehr auf Abenteuer-Bücher.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Buckteeth am 9.04.2018 | 20:48
Ich habe mir jetzt die deutschen Zauberkarten zugelegt und musste direkt beim Auspacken feststellen, dass meine nicht komplett zu sein scheinen. Konkret hab ich bislang nur festgestellt, dass bei den Paladinzaubern der Zauber Heiligtum für den Hingabe-Schwur fehlt (was tollerweise der erste Zauber war, den ich raussuchen wollte, da ich natürlich genau so einen einen Hingabepaladin spiele).
Geht das noch wem so oder hab ich ein Mängelexemplar erwischt? Und ist das ein bekanntes Problem, auch in anderen Sets?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 9.04.2018 | 20:53
Ich habe mir jetzt die deutschen Zauberkarten zugelegt und musste direkt beim Auspacken feststellen, dass meine nicht komplett zu sein scheinen. Konkret hab ich bislang nur festgestellt, dass bei den Paladinzaubern der Zauber Heiligtum für den Hingabe-Schwur fehlt (was tollerweise der erste Zauber war, den ich raussuchen wollte, da ich natürlich genau so einen einen Hingabepaladin spiele).
Geht das noch wem so oder hab ich ein Mängelexemplar erwischt? Und ist das ein bekanntes Problem, auch in anderen Sets?

Leider kein Einzelfall :-/

https://www.tanelorn.net/index.php/topic,95587.msg134614115.html#msg134614115
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Buckteeth am 9.04.2018 | 21:03
Danke für die Info.
Mir wurde gerade auch noch ein Link zugetragen. Scheint wirklich verbreitet zu sein. https://www.orkenspalter.de/index.php?thread%2F28996-fehler-auf-den-zauberkarten%2F (https://www.orkenspalter.de/index.php?thread%2F28996-fehler-auf-den-zauberkarten%2F)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: br0adsw0rd am 15.04.2018 | 02:21
Ein herzliches Danke an Ulisses, die sich für uns eingesetzt haben um WotC zur Vernunft zu bringen.

<3

(http://www.ulisses-spiele.de/media/images/produkt-9781947494206_7f65_c.jpg)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: schneeland am 15.04.2018 | 02:46
Hallelujah!

Betrifft das nur die Schwertküste oder dürfen auch andere Eigennamen wieder übersetzt werden.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Korig am 15.04.2018 | 08:34
Ein herzliches Danke an Ulisses, die sich für uns eingesetzt haben um WotC zur Vernunft zu bringen.

<3

(http://www.ulisses-spiele.de/media/images/produkt-9781947494206_7f65_c.jpg)

+1
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Orlock am 15.04.2018 | 09:17
Geht doch!  ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Justior am 15.04.2018 | 17:39
Super gut! Das steigert meine Vorfreude auf das Buch um einiges  8)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 15.04.2018 | 18:04
Ein herzliches Danke an Ulisses, die sich für uns eingesetzt haben um WotC zur Vernunft zu bringen.

<3

(http://www.ulisses-spiele.de/media/images/produkt-9781947494206_7f65_c.jpg)

Ist das sicher? Wie ging das vonstatten  ? Quelle? "vonstatten" ist übrigens  ein interessantes Wort. Hat der Michael beim Mike angerufen oder wie? ;-)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: La Cipolla am 15.04.2018 | 21:29
Gott sei fuuuucking Dank! :D Kudos!
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Talwyn am 16.04.2018 | 07:32
Super! Jetzt fühle ich mich glatt durch meine früheren Aussagen zum Kauf verpflichtet. :D

Nachtrag: Jetzt fällt mir erst auf, dass der Titel sogar identisch mit meinem Vorschlag von... damals ist. Ich seh's ein, ich muss es kaufen ~;D Hoffentlich werden auch die übrigen Eigennamen übersetzt.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: NurgleHH am 18.04.2018 | 16:20
Ich hoffe, dass es nicht beideutet die Verkaufszahlen bei diesen Denglischen Titeln sind zu niedrig. Einige englische Titel fören sich in der Übersetzung aber auch wirklich Schei** an (The sunless citadel = Zitadelle in ewiger Nacht). Da sind die alten Warhammer-Produkte doch besser (The oldenhaller contract = Der Altenhaller Vertrag).
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Exar am 18.04.2018 | 16:31
Ich hoffe, dass es nicht beideutet die Verkaufszahlen bei diesen Denglischen Titeln sind zu niedrig.
Ich dachte, die waren sogar ziemlich gut?
Das Player's Handbook ist schon länger ausverkauft und der Rest auch nicht mehr ganz so einfach zu kriegen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Justior am 18.04.2018 | 20:49
Ich glaube Nurgle meine eher, dass die Verkaufszahlen aufgrund von denglischen Titeln sinken. Die logische Folge wäre dann, dass Ulisses alle Namen übersetzt und man mit deutschen Namen leben muss.
Aber die Diskussion über übersetzen/nicht übersetzten gehört glaube ich in einen der vielen anderen Threads dazu.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: NurgleHH am 18.04.2018 | 21:42
Ich glaube Nurgle meine eher, dass die Verkaufszahlen aufgrund von denglischen Titeln sinken. Die logische Folge wäre dann, dass Ulisses alle Namen übersetzt und man mit deutschen Namen leben muss.
Aber die Diskussion über übersetzen/nicht übersetzten gehört glaube ich in einen der vielen anderen Threads dazu.
Ja, das meinte ich. Danke.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Teetroll am 9.05.2018 | 15:31
Heute ist die erste Kampagne auf deutsch erschienen.
Das Grabmal der Vernichtung(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180509/84557a35cd39adc5693252aa1bfe7f32.jpg)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Crizzl am 9.05.2018 | 15:41
 Oh krass. Da stand doch immer 2018. :cthulhu_smiley:
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: schneeland am 9.05.2018 | 15:47
@Dr.Chuff:
Falls schon reingeblättert: wie ist der Eindruck? Taugt die Übersetzung was?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 9.05.2018 | 16:09
Menno, meins kommt erst am Freitag.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: sir_paul am 9.05.2018 | 17:50
Meins ist auch auf dem Weg :)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: JohnnyPeace am 9.05.2018 | 18:46
Heute ist die erste Kampagne auf deutsch erschienen.
So als Neuling: für bzw. ab welchem Stufenbereich ist die Kampagne denn?!
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Marask am 9.05.2018 | 18:55
Was mich übelst abschreckt, sind die hohen Preise für die deutschen Übersetzungen.
Das ist ja Wahnsinn. 50 EUR für die Kampagne. Ok, 260 Seiten ist ein Wort. Aber je 50 EUR für Spielerhandbuch und das SL-Handbuch und dann noch diese Kampagne für nen Fuffi.
Das ist mir einfach viel zu teuer...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 9.05.2018 | 19:10
Das ist mir einfach viel zu teuer...
Ich geh da wohl anders ran. Ich kauf grad nahezu unbesehen alles auf deutsch, was rauskommt. Einfach damit es Umsatz gibt und noch mehr produziert wird. ;D

Ausserdem war ich mal mit nem Kumpel im Buchladen und der guckte da durch ein paar Hardcoverbücher mit grob DIN A4 Maßen, die bestanden zu 70% aus Schwarz-Weiß-Fotos. Und jedes kostete irgendwas zwischen 50 und 70 Euro. Also bei mir rückte das die Perspektive doch gehörig grade. ;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Marask am 9.05.2018 | 19:50
Das ist eine interessente, und auch sicherlich gute Herangehensweise.

Was mich nur wundert, ist die Tatsache, dass ich das englische PHB für 34,99 EUR bekam, während das Deutsche über 15 EUR darüber liegt.
Vielleicht habe ich ja auch irgendwo irgendwas verpasst, wo man nachlesen kann, warum das Ding von Ulisses so teuer ist?! :)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 9.05.2018 | 19:53
Das ist eine interessente, und auch sicherlich gute Herangehensweise.

Was mich nur wundert, ist die Tatsache, dass ich das englische PHB für 34,99 EUR bekam, während das Deutsche über 15 EUR darüber liegt.
Vielleicht habe ich ja auch irgendwo irgendwas verpasst, wo man nachlesen kann, warum das Ding von Ulisses so teuer ist?! :)
Keine Buchpreisbindung.
Gesetz der Massenproduktion.
Massivster Druck der Großverkäufer.

Reicht das erstmal als Begründung?  :)

Edit:
Der reguläre Verkaufspreis des D&D 5E PHB lag btw. bei $49.95.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: schneeland am 9.05.2018 | 19:55
Initial waren die englischen Bücher auch teurer (für DMG und Monster Manual habe ich - selbst bei Amazon - jeweils ca. 45€ bezahlt). Allein die deutlich niedrigere Auflage im Vergleich zur englischen Version dürfte schon einiges zum höheren Preis beitragen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Marask am 9.05.2018 | 19:58
Ja, in Ordnung. Das sind gute Gründe :)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Teetroll am 9.05.2018 | 20:04
@Dr.Chuff:
Falls schon reingeblättert: wie ist der Eindruck? Taugt die Übersetzung was?

Bisher ganz gut !
Das Einzige was mir bis dato negativ aufgefallen ist, ist das in einer Tabelle (S.10) noch von "Die Swordcoast - Reiseführer für Abenteuer" gesprochen wird. Ich nehme aber an das die Druckdaten noch vor der aktuellen Entscheidung versendet wurden.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: schneeland am 9.05.2018 | 20:13
Bisher ganz gut !
Das Einzige was mir bis dato negativ aufgefallen ist, ist das in einer Tabelle (S.10) noch von "Die Swordcoast - Reiseführer für Abenteuer" gesprochen wird. Ich nehme aber an das die Druckdaten noch vor der aktuellen Entscheidung versendet wurden.

Ist zu vermuten. Betrachten wir das mal als Mahnmal wie Lizenzgeber nicht mit ihren internationalen Partnern verfahren sollten. Aber solange der Rest taugt, ist das ja halb so wild. Danke für die Rückmeldung!
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rumpel am 9.05.2018 | 21:09
Heute ist die erste Kampagne auf deutsch erschienen.
Das Grabmal der Vernichtung(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180509/84557a35cd39adc5693252aa1bfe7f32.jpg)

Kannst du mir einen Gefallen tun, ob das Ding eine ISBN hat? Ich finde die nicht mal auf Amazon und möchte mal bei unserem Großhändler anfragen, warum das (im Gegensatz zu den anderen deutschen D&D-Bänden) nicht gelistet ist ...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 9.05.2018 | 21:32
Kannst du mir einen Gefallen tun, ob das Ding eine ISBN hat? Ich finde die nicht mal auf Amazon und möchte mal bei unserem Großhändler anfragen, warum das (im Gegensatz zu den anderen deutschen D&D-Bänden) nicht gelistet ist ...
Arbeite mal an Deinem Google-Fu.  ^-^

http://www.ulisses-spiele.de/produkte/1677/dd-grabmal-der-vernichtung/
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rumpel am 9.05.2018 | 21:40
Arbeite mal an Deinem Google-Fu.  ^-^

http://www.ulisses-spiele.de/produkte/1677/dd-grabmal-der-vernichtung/

Danke!
Auf der ulisses-Website finde ich mich irgendwie einfach nicht zu recht, habe da sogar vergeblich gesucht ...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: schneeland am 9.05.2018 | 21:40
Ergänzend: auf Amazon zu finden unter https://www.amazon.de/dp/1947494384/ref=olp_product_details?_encoding=UTF8&colid=Z4SMK9BBW4WJ&coliid=I312JJMOPBCWH1&me= .

Die weiteren Bücher scheinen übrigens auch schon gelistet zu sein:
Volos Almanach -> https://www.amazon.de/dp/1947494260/ref=olp_product_details?_encoding=UTF8&me=
SK Reiseführer -> https://www.amazon.de/dp/1947494201/ref=olp_product_details?_encoding=UTF8&me=
Xan's Sammelsurium -> https://www.amazon.de/dp/1947494325/ref=olp_product_details?_encoding=UTF8&me=
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rumpel am 9.05.2018 | 21:49
Ergänzend: auf Amazon zu finden unter https://www.amazon.de/dp/1947494384/ref=olp_product_details?_encoding=UTF8&colid=Z4SMK9BBW4WJ&coliid=I312JJMOPBCWH1&me= .



Verrückt - ich bin bei diesem hier ohne ISBN gelandet:

https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=grabmal+der+vernichtung (https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=grabmal+der+vernichtung)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Scorpio am 9.05.2018 | 22:02
Ich finde die nicht mal auf Amazon und möchte mal bei unserem Großhändler anfragen, warum das (im Gegensatz zu den anderen deutschen D&D-Bänden) nicht gelistet ist ...

Ja, lange Geschichte über englische ISBN-Nummernkreise von Galeforce Nine UND Battlefront und der Meldung bei der VLB für andere Firmen. Da es keine Bücher von uns sind, werden auch keine ISBNs von uns genutzt, was die Meldung bei VLB und damit auch bei den meisten Shops aufwändig macht.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rumpel am 9.05.2018 | 22:06
Ja, lange Geschichte über englische ISBN-Nummernkreise von Galeforce Nine UND Battlefront und der Meldung bei der VLB für andere Firmen. Da es keine Bücher von uns sind, werden auch keine ISBNs von uns genutzt, was die Meldung bei VLB und damit auch bei den meisten Shops aufwändig macht.

So was in der Art dachte ich mir schon, mit der 9781 am Anfang ...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Silent am 9.05.2018 | 22:58
So als Neuling: für bzw. ab welchem Stufenbereich ist die Kampagne denn?!
Level 1 bis Level 11, aber man kann es leicht weiter ausdehnen wenn man mag. Dank DMsGuild findet man reichlich Material für bis Level 15+.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: JohnnyPeace am 9.05.2018 | 23:40
Level 1 bis Level 11, aber man kann es leicht weiter ausdehnen wenn man mag. Dank DMsGuild findet man reichlich Material für bis Level 15+.
Ok, Danke!
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Lasercleric am 17.05.2018 | 18:43
Grabmal der Vernichtung ist noch in Luftpolsterfolie verpackt, doch was spitzelt schon heraus?

Zitat
[…] die fünfte Ausgabe des Player's Handbook [...]
:o

Edition? Genitiv-S?

edit: ...und schon habe ich wieder Sorgen, dass ein Text in Rohfassung abgedruckt wurde oder Google-Translate im Einsatz war...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: HEXer am 17.05.2018 | 19:09
Was ist denn das Problem mit dem Genitiv-S? Und zumindest Langenscheidt ist mit "Ausgabe" als Synonym für Edition durchaus zufrieden...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: KarateKid80 am 17.05.2018 | 19:42
Edition? Genitiv-S?

Handbooks... Beim einem englischen Begriff das Genitiv s nicht zu nutzen finde ich jetzt nicht so gravierend... Und deshalb gleich Google translation zu vermuten...Glaube dass ulisses die Rückmeldung dankbar berücksichtigt und alle aufgezeigten Fehler korrigiert hat.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Data am 7.06.2018 | 11:16
Okay, Freunde ...

Nehmen wir an, ich möchte mit D&D5 anfangen. Ich hab diese Frage in ähnlicher Form in verschiedenen Threads in den letzten Jahren schon öfter gestellt, aber mit jedem neuen System werde ich wieder völlig verwirrt. Vermutlich bin ich zu dumm ;)

Also ... nehmen wir an, ich möchte mit D&D5 starten. Derzeit ist nur das Spielerhandbuch und das Monsterhandbuch lieferbar. Kann ich damit schon uneingeschränkt spielen? Oder fehlen mir dann wichtige Regeln, die ich nur im Spielleiterhandbuch finden könnte?

Und wird es Ravenloft auf deutsch geben?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Luxferre am 7.06.2018 | 11:22
Ja, kannst Du.

Ob Du solltest, darf ich Dir nicht beantworten  >;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Data am 7.06.2018 | 11:23
Na, wirklich viel Erfahrung mit D&D hab ich nicht. Ich hab eine kurzlebige Runde D&D4 (essentials) gehabt. Die ist aber so schnell wieder eingeschlafen, wie sie angefangen hat ... demnach ist vermutlich jede Edition D&D für mich "in Ordnung" ;)

Ich sehe es richtig, dass die Zauberkarten die man für D&D kaufen kann, nur optional sind?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Deep_Impact am 7.06.2018 | 11:25
Also ... nehmen wir an, ich möchte mit D&D5 starten. Derzeit ist nur das Spielerhandbuch und das Monsterhandbuch lieferbar. Kann ich damit schon uneingeschränkt spielen? Oder fehlen mir dann wichtige Regeln, die ich nur im Spielleiterhandbuch finden könnte?

Auch wenn immer wieder gerne behauptet wird, dass man zwingend alle drei Bücher braucht: Nein, es reicht nur das Spielerhandbuch zu haben.

Der Rest erweitert das Spielgefühl eben um Monster und größtenteils magische Gegenstände. Das ist aber nichts, was man nicht auch - bei einstellender Begeisterung - nachkaufen kann oder improvisiert.

Appendix D enthält auch 8 Seiten Standard-Monster.

Ich sehe es richtig, dass die Zauberkarten die man für D&D kaufen kann, nur optional sind?
Ja.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Data am 7.06.2018 | 11:33
Alles klar ... vielen dank. Spielerhandbuch, Spielleiterschirm und Kampagne gekauft.

Monsterhandbuch und Spielleiterhandbuch kauf ich dann, wenn es nötig wird.

Und hoffe auf eine deutsche Ravenloft-Version. Könnte zwar auch auf die englische Version zurückgreifen ... aber ich unterstütze gern den deutschen Markt.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Mouncy am 7.06.2018 | 12:07
Starterset kaufen? Da ist ein schickes Abenteuer drin...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Deep_Impact am 7.06.2018 | 12:11
Dann würde ich mich aber vorher drüber informieren, ob das zur Gruppe und seiner Spielweise passt. Das Balancing ist gruselig und es hat schon das Spielgefühl eines Computer-Rollenspiel. Ich glaube ja, es will eher junge Konsolen-Kids abholen als Rollenspiel-Veteranen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Pokelefi am 7.06.2018 | 12:20
Da aktuelle Abenteurer "Grabmal der Vernichtung"  so wie das Einstieger set sind bereits auf deutsch draussen udn das einstieger set hat eine abgespeckt Version das regeln enthalten (welche der kostenlosen englsichen Version entspricht)

Für
Alles klar ... vielen dank. Spielerhandbuch, Spielleiterschirm und Kampagne gekauft.

Monsterhandbuch und Spielleiterhandbuch kauf ich dann, wenn es nötig wird.

Und hoffe auf eine deutsche Ravenloft-Version. Könnte zwar auch auf die englische Version zurückgreifen ... aber ich unterstütze gern den deutschen Markt.

 deine abentuer bedürfnisse sollte das Starter et helfen auch wenn ich es für 25 euro überteuert finde
das  für das Abenteuer Grabmal der Vernichtung solltest du als Spieleleiter alle 3 Kernbücher haben da du die Monster werter aus dem MM Brauchst sowie die Regeln und Zauber aus dem PHB und das Spieleiter Handbuch ist immer gut udn du wiest es spätestne bei den Magic Items brauchen
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Data am 7.06.2018 | 12:29
Von Einsteigersets halte ich nichts. Ich will ein Spiel nicht erst abgespeckt spielen. Solche Sachen finde ich als kostenloses Giveaway ganz nett um neue Kunden anzulocken ... aber sowas als langjähriger Rollenspielveteran kaufen würde ich nicht.

Was die Monsterwerte angeht - sollte ich das Ding tatsächlich an den Tisch bringen, bevor ich die Kernbücher habe - kann ich mir zur Not auch ausdenken und onthefly dann abschwächen/aufwerten falls ich merke, dass es nicht so flutscht. Damit hat bei uns niemand ein Problem.

Aber naja ... erst einmal schauen, ob das Ding überhaupt an den Tisch kommt.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 7.06.2018 | 12:32
Naja, D&D ohne Monster Manual ist wie Pommes ohne Mayo. Kann man essen, aber warum sollte man?  ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Tütenclown am 7.06.2018 | 12:35
Dann würde ich mich aber vorher drüber informieren, ob das zur Gruppe und seiner Spielweise passt. Das Balancing ist gruselig und es hat schon das Spielgefühl eines Computer-Rollenspiel. Ich glaube ja, es will eher junge Konsolen-Kids abholen als Rollenspiel-Veteranen.

Kannst du das erläutern? Ich leite in zwei Wochen die 5te Sitzung damit und wir sind durch die Bank weg angetan  :)

Von Einsteigersets halte ich nichts. Ich will ein Spiel nicht erst abgespeckt spielen. Solche Sachen finde ich als kostenloses Giveaway ganz nett um neue Kunden anzulocken ... aber sowas als langjähriger Rollenspielveteran kaufen würde ich nicht.

Das Einsteigerset ist mitnichten eine "abgespeckte Version" von irgendwas. Die Regeln sind nicht gekürzt oder entschlackt, wie das z.B. bei den SpliMo-Einsteigerregeln der Fall ist. Das Set erleichtert einem jedoch mit vorgefertigten Charakteren (die einen passenden HG zum AB haben) und einem mMn wunderbar aufgearbeitetem Abenteuer, was durchaus als Mini-Kampagne zu sehen ist, den Einstieg in D&D5 auch für Neulinge. Mir ist im Vergleich zum PHB nicht wirklich was aufgefallen, was nicht im Regelbuch steht, aber für ein "komplettes" Spielerlebnis der 5e unabdingbar wäre. Ja, es gibt natürlich nur die Zauber abgedruckt, die die Archetypen auch haben (können).

Edit: Als Rollenspielveteran kannst du aus dem Set das Abenteuer und die Chars für die Spieler nutzen. Das Regelheft ist, sollte man das PHB haben, natürlich redundant. Das Abenteuer selbst beinhaltet aber auch alle im AB vorkommenden magischen Items und Monster, sodass das MM erstmal nicht gebraucht wird.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Data am 7.06.2018 | 12:35
Na ... ich kann mir ja die Werte quasi ausdenken. Nach ein/zwei Kampfrunden weiß ich ja ungefähr, wie die Gruppe funktioniert und kann dann die Werte "on the fly" dazupacken. Die offiziellen Werte kommen dann halt, sobald das Monster Manual doch noch gekauft wird. Klappt bei anderen Rollenspielen ja auch ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: La Cipolla am 7.06.2018 | 12:42
Jo, wir haben auch immer ohne Monsterbuch gespielt, geht auf jeden Fall hervorragend, vor allem in der fünften Edition. Kommt einfach drauf an, wie man so spielt bzw. leitet.

Mayo ess ich eh nicht. :P
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: kamica am 7.06.2018 | 12:53
Kurzer Themenwechsel:
Weiß jemand, welche Kampagne als nächstes übersetzt und veröffentlicht wird?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Pokelefi am 7.06.2018 | 13:09
ist glaube ich noch nicht angekündigt...

Bis her Kommt Xanatar und volo'S bücher als nächstes aber ich wette wir werden die Ganz neue waterdeep Kampagnen auch ca ein halbes Jahr später kriegen wenn die jetzt das aktuellste Abenteuer als erstes über setzen
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Deep_Impact am 7.06.2018 | 13:11
Kannst du das erläutern? Ich leite in zwei Wochen die 5te Sitzung damit und wir sind durch die Bank weg angetan  :)

Kein Problem. Erstmal sind die ersten Kämpfe arg vom Wohlwollen der SL abhängig. Spielt er mit allen Finessen und so, dann wird die Gruppe den ersten Kampf kaum überlegen.

Was mich aber viel mehr störte: Man hat ständig das Gefühl, dass man sich nicht an einem organischen Ort befindet, sondern das einem das Dorf vorgibt: Betritt Gebäude A, B oder C. Kommuniziere mich Questgeber Z,X oder Y und erhalte dann Auftrag 1,2 oder 3.
Das kann man bestimmt besser machen, so dass nicht jedes Gespräch damit endet, dass jemand sagt: "Gut dass ihr gerade hier seit, erledigt doch bitte Auftrag XY für mich. Wenn ihr das erst später machen wollt, erkennt ihr mich an dem großen Ausrufezeichen über meinem Kopf.".

Da ist keine Story-Überbau vorhanden, sondern es kam mir nur vor wie eine Ideesammlung, die lose verbunden wurde.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Luxferre am 7.06.2018 | 13:28
Meine beiden Hauptprobleme mit der 5E:

- Kämpfe werden ab Stufe 5/6 zu einem HP-gebashe erster Sahne. Langweilig und uninspiriert.

- die veröffentlichten Abenteuer lassen einiges an Stil und Ideen vermissen. Sehr durchschnittliche Kost. Mein Anspruch an DAS System sind da höher.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Tütenclown am 7.06.2018 | 13:30
Kein Problem. Erstmal sind die ersten Kämpfe arg vom Wohlwollen der SL abhängig. Spielt er mit allen Finessen und so, dann wird die Gruppe den ersten Kampf kaum überlegen.

Was mich aber viel mehr störte: Man hat ständig das Gefühl, dass man sich nicht an einem organischen Ort befindet, sondern das einem das Dorf vorgibt: Betritt Gebäude A, B oder C. Kommuniziere mich Questgeber Z,X oder Y und erhalte dann Auftrag 1,2 oder 3.
Das kann man bestimmt besser machen, so dass nicht jedes Gespräch damit endet, dass jemand sagt: "Gut dass ihr gerade hier seit, erledigt doch bitte Auftrag XY für mich. Wenn ihr das erst später machen wollt, erkennt ihr mich an dem großen Ausrufezeichen über meinem Kopf.".

Da ist keine Story-Überbau vorhanden, sondern es kam mir nur vor wie eine Ideesammlung, die lose verbunden wurde.

Gut, da verstehe ich was du meinst. Das ist zwischendurch tatsächlich etwas suboptimal gelöst, vor allem weil man ja doch einige Questen erledigt haben sollte, bevor man sich zur Höhle aufmacht.
Ich habe das teilweise (auch leider nicht immer) so lösen können, dass die Charaktere Infos durch zuhören in den Gaststätten aufschnappen konnten (tatsächlich hat sich eine Mitspielerin bewusst an die Theke gesetzt und gelauscht). Außerdem habe ich die Phandalinkarte inkl.! Legende dargeboten, damit die Spieler von alleine den Wunsch haben, mal hier oder dorthin zu gehen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 7.06.2018 | 14:03
Zitat
Kämpfe werden ab Stufe 5/6 zu einem HP-gebashe erster Sahne. Langweilig und uninspiriert.
Nur, wenn SL und Spieler nicht aktiv werden.

"Rulings" ist das eine Zauberwort. Das andere ist "Feats". Und dann allerdings noch die Anpassung einiger Gegner, die eben nicht darauf gebalanced wurden. Oder ein anderes Monsterbuch nehmen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Luxferre am 7.06.2018 | 14:35
Nur, wenn SL und Spieler nicht aktiv werden.

"Rulings" ist das eine Zauberwort. Das andere ist "Feats". Und dann allerdings noch die Anpassung einiger Gegner, die eben nicht darauf gebalanced wurden. Oder ein anderes Monsterbuch nehmen.

Klar kann ich daran etwas ändern. Aber RAW ist eben das, was mir geboten wird. Das ist für mich (aktuell) zu wenig. Dragon Age macht das z.B. besser, ohne dabei aufgeblähter zu sein.
@Rulings: Feats sind optional, Balancing führt zu Hausregeln. Also beides weg vom Standard.

Deine Verteidigungshaltung in allen Ehren  :d für mich hat sich die 5E leider (leider!) sehr schnell abgenutzt, dabei hatte ich größte Hoffnung in sie gesetzt, nach meinem persönlichen PF-Debakel.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koruun am 7.06.2018 | 15:27
- Kämpfe werden ab Stufe 5/6 zu einem HP-gebashe erster Sahne. Langweilig und uninspiriert.

Kann ich in keiner meiner bisherigen Kampagnen bestätigen, sowohl als SL (bis Lvl 8 / 5) als auch als Spieler (bis Lvl 8) waren die Kämpfe für mich spannend und gefährlich. Aber das waren auch alles keine WotC-Abenteuerbände die wir gespielt haben und ich spiele keine Barbaren, Champion-Fighter oder ähnlich optionsarme Chars.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Kardohan am 7.06.2018 | 15:58
- Kämpfe werden ab Stufe 5/6 zu einem HP-gebashe erster Sahne. Langweilig und uninspiriert.

Für meinen Geschmack wird es ab da zwar nicht langweilig, aber etwas zäh. Aber allemal besser als 3.x, das mir das Hobby einige Jahre lang vergällt hat.

- die veröffentlichten Abenteuer lassen einiges an Stil und Ideen vermissen. Sehr durchschnittliche Kost. Mein Anspruch an DAS System sind da höher.

Man kann nicht immer ein Filet Mignon bekommen, schon garnicht in einem Einsteigerset. Das sollte es eh eher "typisch" sein. Das Abenteuer überlebt eh nur 5 min mit den Abenteurern, bevor diese es verbiegen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Forlorn am 7.06.2018 | 16:03
Klar kann ich daran etwas ändern. Aber RAW ist eben das, was mir geboten wird. Das ist für mich (aktuell) zu wenig. Dragon Age macht das z.B. besser, ohne dabei aufgeblähter zu sein.
@Rulings: Feats sind optional, Balancing führt zu Hausregeln. Also beides weg vom Standard.



Ist für mich genau umgekehrt. Die Kämpfe bei D&D 5 sind rasant und wenn ich den Spielabend füllen will, müssen viele soziale Begegnungen aufgefahren werden. Bei Dragon Age startet man doch mit ca. 30 HP. Das lief für unsere Gruppe auf extreme Langeweile hinaus, weil ein Gegner mit Rüstung und hoher Soak zig mal getroffen werden musste, bis er ins Gras biss. Ich habe bei Dragon Age als SL sogar die Lebenspunkte der Gegner “runtergeschummelt“, damit die Kämpfe nicht so quälend lang dauerten.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Data am 7.06.2018 | 16:07
Das Einsteigerset ist mitnichten eine "abgespeckte Version" von irgendwas. Die Regeln sind nicht gekürzt oder entschlackt, wie das z.B. bei den SpliMo-Einsteigerregeln der Fall ist. Das Set erleichtert einem jedoch mit vorgefertigten Charakteren (die einen passenden HG zum AB haben) und einem mMn wunderbar aufgearbeitetem Abenteuer, was durchaus als Mini-Kampagne zu sehen ist, den Einstieg in D&D5 auch für Neulinge. Mir ist im Vergleich zum PHB nicht wirklich was aufgefallen, was nicht im Regelbuch steht, aber für ein "komplettes" Spielerlebnis der 5e unabdingbar wäre. Ja, es gibt natürlich nur die Zauber abgedruckt, die die Archetypen auch haben (können).

Edit: Als Rollenspielveteran kannst du aus dem Set das Abenteuer und die Chars für die Spieler nutzen. Das Regelheft ist, sollte man das PHB haben, natürlich redundant. Das Abenteuer selbst beinhaltet aber auch alle im AB vorkommenden magischen Items und Monster, sodass das MM erstmal nicht gebraucht wird.

Tatsächlich ist es in meinem Umfeld üblich "vorgefertigte Charaktere" nicht mit der Kneifzange anzufassen. Ich weiß nicht, was da das Problem ist. Vermutlich weil die meisten auch Rollenspielveteranen sind und die wollen lieber ihre eigenen Ideen umsetzen als eine Vorlage zu kriegen. Kann ich in gewisser Weise sogar nachvollziehen.

Einsteigersets finde ich einfach uninteressant - also komplett. Ich halte sie für ziemlich überflüssig. Wir haben damals ( :korvin: ) sowas auch nicht gebraucht, als wir mit Rollenspiel angefangen sind und da hatte auch keiner eine Ahnung von irgendwas. Das erste mal haben alle unsere Charaktere grundsätzlich in der 3. Person gesprochen ("Mein Held fragt den Wirt nach einem Bier." "Er sagt deinem Helden, dass es 3 Goldmünzen kostet.") und wir hatten trotzdem unseren Spaß. Damals waren die Helden auch nicht vorgefertigt ... das hat man sich alles selbst gebastelt ... ich glaube, ich hätte damals auch schon keine vorgefertigten Sachen spielen wollen. Weil ... ich wollte ja MEINEN Helden spielen.

Naja ... ich hab mich jetzt direkt mit der Kampagne eingedeckt ... sollte ich also tatsächlich mal dazu kommen, D&D zu spielen, dann hab ich erst einmal genug Abenteuer. (Und Way of the Wicked hab ich auch noch ... das müsste man ja auch ganz gut mit D&D spielen können ...)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Mouncy am 7.06.2018 | 16:09
Na ... ich kann mir ja die Werte quasi ausdenken. Nach ein/zwei Kampfrunden weiß ich ja ungefähr, wie die Gruppe funktioniert und kann dann die Werte "on the fly" dazupacken. Die offiziellen Werte kommen dann halt, sobald das Monster Manual doch noch gekauft wird. Klappt bei anderen Rollenspielen ja auch ;)
Ja dann würde ich erstmal nur das Spielerhandbuch empfehlen. Pro Tip für Menschen ohne Monsterbuch: Suche nach "5e Monster" liefert ganz brauchbare Ergebnisse. Meist ohne Bilder (wegen Urheberrechten usw.) aber nur zum das System mal anfühlen reicht das dicke.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Deep_Impact am 7.06.2018 | 16:17
Pro Tip für Menschen ohne Monsterbuch: Suche nach "5e Monster"

Nicht so geheimnisvoll :)

http://dnd.wizards.com/products/tabletop/dm-basic-rules
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: aikar am 8.06.2018 | 06:46
Meine beiden Hauptprobleme mit der 5E:

- Kämpfe werden ab Stufe 5/6 zu einem HP-gebashe erster Sahne. Langweilig und uninspiriert.
Kann ich nicht bestätigen. Wir sind inzwischen auf Stufe 10 und die Kämpfe werden durch die steigenden Optionen und komplexeren Monster eher abwechslungsreicher.  Da sehe ich eher die Stufen 1&2 als Problem.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Luxferre am 8.06.2018 | 07:04
Kann ich nicht bestätigen. Wir sind inzwischen auf Stufe 10 und die Kämpfe werden durch die steigenden Optionen und komplexeren Monster eher abwechslungsreicher.  Da sehe ich eher die Stufen 1&2 als Problem.

Hmm, in meinem Dunstkreis sind wir nicht die einzigen, die dieses Problem haben. Auch hierzuforum wurde darüber schon an einigen Stellen Unmut geäußert.

Aber ... ich habe darüber gestern Abend beim Tagausklingen im Garten drüber nachgedacht und festgestellt, dass ein größerer Teil meiner Meinung über die 5e leider wegen der SL-Leistung herrührt. Das würde hier jetzt zu weit führen*, aber ich denke, dass ich meine Erfahrungen der zweieinhalb Kampagnen einfach zu sehr mit diesem Thema verknüpfe.


* sneakpeek: der SL bläht seine Gegner solange auf, bis seiner Einschätzung nach "spannende" Momente passieren. Also bekommt sein Lieblingsnemesis, Magier Stufe 10, dann plötzlich 180 HP und verschwindet immer wieder mit irgendwelchen magischen Ritualen, die er gar nicht könnte. Oder Riesenmonster, die ganze Städte vernichten, werden dann von 3 Stufe 4 Pimmeln  ~;D in einer Hackorgie (gähn) zu Klump gehauen. Mitgeschriebene 230 HP an Schaden ... Stufe 4! 3 Spieler am Tisch. Über die "gerechte" Verteilung von Gegenständen und Attributen hatte ich mich andernorts schon mal ausgelassen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 8.06.2018 | 07:26
Es hat durchaus seine Gründe, warum manch einer die 5E immer als "Zweitliebstes D&D" bezeichnet.

5E ohne Feats ist für mich z. B. nur aufgeblähtes OSR. Da passen dann die Monster, aber man muss auch kreativ werden als SL und Spieler, wenn man es abwechslungsreich mag.

Mit Feats passen manche Monster nicht mehr so toll, da sollte man drangehen. Eine Optionsvielfalt wie bei 3.X/PF hat man trotzdem nicht.

Für die auf Deutsch Spielenden hoffe ich auf eine schnelle Übersetzung von Volo's Guide.  Die Gegner dort machen evtl. mehr Spaß.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Luxferre am 8.06.2018 | 07:37
Dieser besagte SL hat sogar diese 3 Tomes: Monsters, Lairs und Loot oder so ähnlich. Aber kreativ wirds in den Kämpfen irgendwie trotzdem nicht. Naja. Anderes Thema  :d
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: aikar am 8.06.2018 | 07:51
Aber kreativ wirds in den Kämpfen irgendwie trotzdem nicht.
Da müsste man evtl. mal wissen, was du unter kreativen Kämpfen verstehst.

D&D5 ist für mich halt ein perfekter Kompromiss zwischen erzählerisch-flott und taktischer Optionsvielfalt. Und damit macht es uns genau Spaß.
Wir hatten gerade letztens z.B. einen Kampf gegen einen jungen Kraken an einer Steilklippe. Oben die Ruinen einer Festung, auf halbem Weg halb abgerutscht ein Schrein, an den die Spieler ranwollten und unten Wellen, Riffe und der Kraken.
Da wurden Sprung-, Tauch- und Luftangriffe durchgeführt, Charaktere in Haie verwandelt oder vom Kraken gepackt, mit Felsen beworfen oder verschluckt und das Gelände eingesetzt. Langweilig ist für mich was anderes.

Wenn "kreative" Kämpfe für dich eine nochmal deutlich größere Anzahl an regeltechnisch genau definierten Manöver- und Spielzugvarianten und kleinteiligere Verletzungssysteme beider Seiten umfassen, ist es wohl nicht das richtige System. Für mich würde es halt gerade durch das dafür nötige Micro-Management langsam und langweilig werden.
Eine einfache Möglichkeit, mehr Handlungsoptionen reinzubringen sind übrigens interessante magische Gegenstände (Also kein Schwert +1).

Aber wie du sagst
Anderes Thema  :d
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: matschi am 8.06.2018 | 09:01
ist glaube ich noch nicht angekündigt...

Bis her Kommt Xanatar und volo'S bücher als nächstes aber ich wette wir werden die Ganz neue waterdeep Kampagnen auch ca ein halbes Jahr später kriegen wenn die jetzt das aktuellste Abenteuer als erstes über setzen

Die Waterdeep-Module sind für November diesen und Januar nächsten Jahres im Orkenspalterforum angekündigt worden.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 8.06.2018 | 09:13
Evtl. interessant: Alle drei Grundregelwerke sind wieder verfügbar.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: La Cipolla am 8.06.2018 | 09:38
Gut, dass Luxferre da so unterscheidet!

Man kann einem Spiel natürlich auch ankreiden, nicht deutlich/klar/"verbindlich" genug zu machen, wie der SL mit seinen Monstern umgehen soll (und die 5E hat da durchaus öfter mal Kritik bekommen), aber die Beispiele klingen wirklich eher nach "wat?" ... auf jeden Fall weit ab der (rudimentären, nicht ganz optimalen) Empfehlungen für Encounter. xD'
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Ginster am 22.08.2018 | 13:43
Die Waterdeep-Module sind für November diesen und Januar nächsten Jahres im Orkenspalterforum angekündigt worden.

Gibt's eigentlich was Neues bzw. Offizielles zu den Waterdeep-Bänden auf deutsch?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: TeichDragon am 22.08.2018 | 14:34
Gibt's eigentlich was Neues bzw. Offizielles zu den Waterdeep-Bänden auf deutsch?

Der erste Band ist in Übersetzung, aber wann er erscheint hängt ja leider nicht an Ulisses.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Ginster am 22.08.2018 | 14:39
Der erste Band ist in Übersetzung, aber wann er erscheint hängt ja leider nicht an Ulisses.

Gibt's denn ein ungefähres Datum? An wem es dabei hängt, ist mir egal, mich würde nur interessieren, wann man in etwa damit rechnen kann  ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: TeichDragon am 22.08.2018 | 14:42
Gibt's denn ein ungefähres Datum? An wem es dabei hängt, ist mir egal, mich würde nur interessieren, wann man in etwa damit rechnen kann  ;)

Zu D&D und Star Wars gibt es kein Datum mehr.
Da könnte Ulisses auch 3W20 würfeln und es mit dem Luftdruck des Tages multiplizieren.
Und nein, die finden das auch nicht toll.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Ginster am 22.08.2018 | 15:14
Ok, danke! Um die Info ging's mir, dann habe ich nichts verpasst. War keine Wertung oder Kritik.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koronus am 27.11.2018 | 19:04
Zu D&D und Star Wars gibt es kein Datum mehr.
Da könnte Ulisses auch 3W20 würfeln und es mit dem Luftdruck des Tages multiplizieren.
Und nein, die finden das auch nicht toll.
Demnach kommt das nächste Buch erst im nächsten Jahrhundert.  ~;D :Ironie: :btt:
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 27.11.2018 | 19:10
Ach, was war es noch einfach, als Fantasy Flight Games noch eine kleine Klitsche war...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koronus am 27.11.2018 | 19:38
D&D 5 ist aber nicht von FFG.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 27.11.2018 | 19:41
D&D 5 ist aber nicht von FFG.
Aber Star Wars.

Und über WotC als Vertragspartner sage ich nichts mehr. Kann nur hoffen, dass sich der ganze Stress für Ulisses noch irgendwie lohnt.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Uwe-Wan am 8.12.2018 | 22:33
Hier gibt es ein interessantes Interview mit dem für D&D zuständigen Ulisses-Redakteur Mirko: http://www.ulisses-spiele.de/neuigkeiten/2018-12-07-dd-interview-mit-redakteur-mirko-bader/
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 8.12.2018 | 22:58
Hier gibt es ein interessantes Interview mit dem für D&D zuständigen Ulisses-Redakteur Mirko: http://www.ulisses-spiele.de/neuigkeiten/2018-12-07-dd-interview-mit-redakteur-mirko-bader/

Ah CoS kommt doch auf Deutsch ...prima
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Kalimar am 14.12.2018 | 15:49
Mein Xanathar Buch ist heute angekommen, sieht gut aus. Was mir aber gleich aufgefallen ist: das gute Stück ist ziemlich dünn, vergleichbar mit dem Schwertküsten-Führer. Dafür dann aber 50 Euro teuer, das ist ziemlich heftig (das Grundregelwerk hat für den gleichen Preis gut 30% mehr vollfarbigen Inhalt). Das trübt dann leider doch etwas den positiven Gesamteindruck (und das, wo die Reihe ohnehin schon recht hochpreisig ist).
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 14.12.2018 | 17:06
Huh?
SCAG hat doch weniger Seiten als XGtE?  :o

Die Umrechung ist quasi 1:1 von $ in €. Der Grund, warum die englischen Ausgaben so viel günstiger sind: Gesetz der Massenproduktion gepaart mit dem Druck der großen Verkäufer.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koruun am 14.12.2018 | 17:16
Auf Englisch hat mein Xanathars 192 Seiten, das SCAG hat 159. Aber ja, auch das englische Xanathars ist schon etwas dünner als das PHB, was bei 320 Seiten beim PHB aber auch kein Wunder ist.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 14.12.2018 | 17:36
Ah, hatte Kalimar ein wenig missverstanden, mea culpa.

D&D 5 ist momentan ein sehr hochpreisiges RPG, ohne Frage.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koruun am 14.12.2018 | 17:52
V.a. auf deutsch. Als ich mir im Januar 2015 das PHB auf Amazon bestellt hatte, kostete es 27,- €.

Und heute zahle ich 140 Kröten für das alternate Gift Set. ::)
Wobei ich denke, dass die 5E Bücher in ferner Zukunft ähnlich viel Wert sein werden, wie heute die 3.5 Bücher. Also gut aufbewahren und zur Not irgendwann abtreten.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Kalimar am 14.12.2018 | 17:52
@Koruun: 30% weniger Inhalt bei gleichem (hohen) Preis ist für mich schon eine Ansage. Darauf wollte ich hinaus.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 14.12.2018 | 18:02
@Koruun: 30% weniger Inhalt bei gleichem (hohen) Preis ist für mich schon eine Ansage. Darauf wollte ich hinaus.
Habs mal gerade ausgerechnet:
Bei der Schwertküste kostet eine Seite 0,25 €, bei Xanathars sind es 0,26 €...und beim Spielerhandbuch nur 0,16 €.

Ist aber auch im englischen so ähnlich, da kommt der niedrige Preis nur über die Rabatte zustande.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Kalimar am 14.12.2018 | 18:25
Wie viel Seiten hat denn das Grabmal der Vernichtung? Gefühlt liegt das doch irgendwo dazwischen, oder?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Koruun am 14.12.2018 | 18:27
GdV auf deutsch hat 256 Seiten.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 14.12.2018 | 18:51
Seitenzahlen spielen bei den Auflagen meist keine große Rolle.

Erzählen die DORPler jedenfalls gerne in ihrem Podcast.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Coltrane am 14.12.2018 | 19:09
Die deutsche Ausgabe ist in der Tat nicht ganz günstig, aber ernsthaft: Seitenpreise als Maßstab für den Wert eines Buches? Ne, oder?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Kalimar am 14.12.2018 | 19:19
Es ging ja nicht um den subjektiven Wert sondern die Preispolitik. Heutzutage kann ich es mir vielleicht leisten 50 Euro für ein solches Buch auszugeben. Aber zu meinen Rollenspielanfängen wäre das nicht drin gewesen (ein Regelwerkssatz für 150 Euro) und für jeden Kampagnenband oder Quellenband nochmal 50. Geht das nur mir so? Ich wollte da jetzt auch nix lostreten, war mir heute nur so aufgefallen...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Scorpio am 14.12.2018 | 19:23
Seitenzahlen spielen bei den Auflagen meist keine große Rolle.

Zumindest ist das bei D&D sehr spürbar der Fall, da die Lizenzkosten und Druckkosten zusammen vorab abgerechnet werden und sich nur auf den Coverpreis beziehen, der von GF9 (oder von WotC?) bestimmt wird. 
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Coltrane am 14.12.2018 | 19:34
Wie gesagt, günstig ist anders. Und klar, wenn man nicht über ein entsprechendes Einkommen verfügt, z.B. als Schüler oder Student tut das richtig weh. Andererseits sind mittlerweile 50 € auch nicht mehr die Riesensumme, wenn man bedenkt, dass das locker auch jede Woche für Kaffee oder Zigaretten drauf geht. Oder ein Kinobesuch für Zwei mal eben mit knapp 30 Euro zu Buche schlagen kann. Da hat man wahrscheinlich von einem D&D Band deutlich länger Spaß pro 10€. Fünfziger sind halt die neuen Zehner.

Aber vor allem anderen darf man halt auch nicht vergessen, dass die Übersetzer auch nicht ehrenamtlich arbeiten( Was ich ausdrücklich befürworte) und zweitens, wir hier nicht über Auflagen in Bestsellerhöhe reden.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Orlock am 14.12.2018 | 19:55
Und alle paar Monate ein neues Buch. Das hält sich für mich doch alles noch im erträglichen Rahmen. Auch wenn andere Systeme günstiger zu haben sind.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 14.12.2018 | 20:25
Auch hier wieder:
Buchpreisbindung. Kann man gut finden oder nicht. In dem Fall ist es wohl gut, dass eben das grosse "A" deutschen Verlagen nicht die Preise diktieren kann.

In den USA sieht es halt anders aus. Regulär wäre man auch bei $49.95. Nur sind wohl weder amazon.com noch Barnes&Noble bereit, die Bücher für diesen Preis zu verkaufen. Da aber WotC da auch insgesamt aufgrund der hohen Auflage profitiert, können sie es halt günstiger anbieten (lassen).
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: aikar am 14.12.2018 | 20:36
Aber zu meinen Rollenspielanfängern wäre das nicht drin gewesen (ein Regelwerkssatz für 150 Euro) und für jeden Kampagnenband oder Quellenband nochmal 50. Geht das nur mir so? Ich wollte da jetzt auch nix lostreten, war mir heute nur so aufgefallen...
50€ ist sicher nicht wenig Geld, aber wenn ich mir dann anschaue, was manche in Trading Cards oder Tabletop-Miniaturen stecken werden 50€ lächerlich.

Und keiner zwingt irgendjemanden ein Buch wie Xanathars Ratgeber zu kaufen. Es ist ein absolutes Nice to have für Liebhaber des Systems. Wenn man die Regeln unbedingt für die eigene Runde braucht, teilt man die Kosten in der Gruppe auf und schon wirds überschaubar.

Ich muss hier übrigens nebenher mal eine Lanze für das Abenteurerhandbuch Schwertküste brechen, nachdem ich es zumindest oberflächlich gelesen habe.

Ja, die englischen Begriffe sind nicht schön, aber Ulisses kann bekanntermaßen nichts dafür und es ist bei weitem nicht so schlimm wie gemeinhin getan wird. Es ist eine Handvoll an Begriffen, nicht das halbe Buch wie bei Games Workshop.
Und ja, das Buch ist eher oberflächlich, aber die Beschreibungen sind gut geschrieben und liefern ein Stimmungsbild und Abenteueraufhänger. Ich würde es am ehesten mit dem aventurischen Almanach vergleichen und statt gezielter Regionalbände liefert WotC Abenteuerkampagnen mit weiteren Detailinfos (Lost Mines of Phandellar, Storm Kings Thunder, Waterdeep Dragon Heist). Ob diese Bündelung Abenteuer+Hintergrund in einem Band einem gefällt ist ein anderes Thema, aber Fakt ist, das Abenteurerhandbuch soll einen Überblick und ein Gefühl für das Setting geben und den gibt es gut.

Dazu gibt es neue Klassen, Klassenanpassungen und Hintergründe für die Vergessenen Reiche. Ich finde, der Band tut was er soll und auch wenn man die fertigen Kampagnen mit den weiteren Detailinformationen dann nicht kaufen will, kann man mit den Infos aus dem Abenteurerhandbuch und den Inspirationstabellen aus dem DM Guide lange Zeit Spaß haben.
Und ja, ich glaube man kann ihn auch ohne Vorkenntnisse der Vergessenen Reiche nutzen. Man versteht dann vielleicht nicht jede Anspielung und wird aus der einen oder anderen Information etwas anderes machen, als irgendwo anders offiziell erklärt ist, aber was solls?
Andere Settings beschreiben ihre Welt genauso oberflächlich (Numenera z.B.) und funktionieren auf ihre Art genauso gut wie überbeschriebene Settings wie Aventurien, Golarion oder Splittermond. Nur weil zu den Vergessenen Reichen Tonnen an Material aus früheren Editionen existiert, heißt das nicht, dass man ohne dieses Detailwissen nicht spielen kann.

Fazit: Es ist vielleicht nicht der beste RP-Band aller Zeiten aber weit besser als sein Ruf.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 14.12.2018 | 20:39
Ergänzend dazu:
Da muss man dann auch mal auf Reviews des englischen Exemplars vorher zurückgreifen. Da wird deutlich, was man für sein Geld bekommt. Ich war damals auch nicht sonderlich angetan von dem Buch und habe meinen Unmut entsprechend geäußert.  ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 14.12.2018 | 20:55
@Aikar sehe ich aehnlich. Der Zauber der grauen Box haben damals auch die vielen Leerstellen ausgemacht. Ok als Pantheonliebhaber fand ich dann spaeter auch da das ein oder andere Zusatzband prima. SCAG ist ein umfassender Regionalband mit großen Blick ueber den Tellerrand u reicht wirklich aus. Zb die dortige Beschreibung von Luskan reicht imho fuer eine ganze Reihe von Stadtabenteuern dort aus . Außerdem Konversionsvorschlaege fuer andere Settings am Ende.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 14.12.2018 | 20:58
Zitat
SCAG ist ein umfassender Regionalband mit großen Blick ueber den Tellerrand u reicht wirklich aus.
DAS ist er eben nicht. Dann sind ja die Regionalbände der 3E quasi Teile der Encyclopaedia Britannica.  ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 14.12.2018 | 21:20
DAS ist er eben nicht. Dann sind ja die Regionalbände der 3E quasi Teile der Encyclopaedia Britannica.  ;)

Wie Du meinst, fuer mich ist er jedenfalls umfassend .
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 14.12.2018 | 21:25
Wie Du meinst, fuer mich ist er jedenfalls umfassend .
Umfassend in der Breite? Bin ich noch bei Dir. Aber in der Tiefe...

Naja, ich habe meinen Frieden mit dem Buch geschlossen. Ich bekomme ein paar Fluff-Appetithäppchen, das beste Bild in allen bisherigen WotC-Publikationen, crunchige Half-Elf-Optionen und eine nette Auswahl an Sub-Classes, die mir gefallen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: aikar am 14.12.2018 | 21:46
Umfassend in der Breite? Bin ich noch bei Dir. Aber in der Tiefe...
Das behauptet ja auch keiner. Wie ich sagte: Es gibt einen guten Überblick, genug um damit zu spielen. Es beschreibt nicht jedes Fleckchen der Schwertküste in der Tiefe.

Ich will einfach nur klarstellen, dass der Ruf als totales Wegwerfprodukt, den es z.T. erhalten hat, nicht gerechtfertigt und es für interessierte Neueinsteiger definitiv einen Blick wert ist.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 14.12.2018 | 21:51
Zitat
Ich will einfach nur klarstellen, dass der Ruf als totales Wegwerfprodukt, den es z.T. erhalten hat, nicht gerechtfertigt und es für interessierte Neueinsteiger definitiv einen Blick wert ist.

Soweit würde ich auch nicht gehen, ich finde es nur nicht "gut". Aber mir geht es mehr darum, dass man sich inhaltlich bei der deutschen Fassung nicht wirklich aufregen sollte, denn dieser ist schon seit 2015(?) bekannt.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Coltrane am 15.12.2018 | 09:44
Wenn ich mich als Laie mal zum SCAG äussern darf: Ich finde ihn um eine grobe Übersicht zur Einführung  zu bekommen durchaus hilfreich und man kann sicherlich mit ihm direkt losspielen. Aber der ganze Band kratzt halt sehr an der Oberfläche. Wenn man mehr Informationen haben will, kommt man nicht darum herum, sich mit weiteren Material zu beschäftigen. Von daher finde ich den "Playing in the Forgotten Realms" Thread sehr hilfreich und förderlich. Zumal da ja auch immer Literaturhinweise genannt werden. Und so die Möglichkeit besteht bei Interesse das Ganze entsprechend zu vertiefen.

Was ich bei der deutschen Ausgabe vom SCAG eher nervig finde, ist das mangelhafte Lektorat. Da werden scheinbar Orte miteinander vertauscht ohne das es auffällt. Das ist ärgerlich. Aber auch damit kann ich leben.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 15.12.2018 | 10:02
Naja, für das inhaltliche sind wir hier auch im falschen Thread. SCAG hat nicht mehr oder weniger "Schelte" verdient als z. B. auch MToF.  ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Boba Fett (away) am 15.12.2018 | 10:46
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich den Preis für das PHB und die beiden anderen Grundregelwerke okay finde.
Da stecken nun einmal Lizenzgebühren drin und letztendlich wollen 3 Unternehmen (WotC, GF9, Ulisses) kostendeckend oder mit Plus aus der ganzen Geschichte Umsatz erzeugen.
Und über die Wertigkeit müssen wir nicht reden.
Und ganz ehrlich: Ja, damals, beim Pyramidenbau hätte ich mir €150,- auch nicht für ein Regelwerk leisten können, aber damals konnte man dafür (300,- DM) auch noch einen gebrauchten Kleinstwagen kaufen, der einen das Hauptstudium lang zur Uni bringt. Heute geht man mit der gesamten Spielrunde (6 Personen) dafür einmal ins Kino, gefolgt von einem kurzen Kneipenbesuch. Will sagen: Inflationsbereinigung sollte man bei Preisvergleichen durchaus mal betreiben!

Off Topic:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Rhylthar am 15.12.2018 | 11:26
@ Boba:

Off-Topic:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Coltrane am 15.12.2018 | 11:28
Zitat von: Boba Fett
ehrlich gesagt: Wenn ich das 3e CS habe, brauche ich eigentlich gar keines. Die Forgotten Realms sind doch so stereotyp, dass es kein Problem darstellen sollte, dort mit einer Regelversions-inkompatiblen Kampagnenbeschreibung zu spielen.
Klar, wenn ich alles schön vorgekaut benötige, weil ich selbst zu unkreativ bin, Dinge zu adaptieren, brauche ich natürlich ein 5e Spieler-Charakter Advanture Guide.
[Sarkasmus]Convenience Food Abhängigkeit, weil zu doof zum Kochen...?
Dann kann ich ja gleich DSA spielen...! [/Sarkasmus]

[Zynismus]Wenn man so argumentiert, sollte man konsequent sagen, ich brauche überhaupt kein Regelwerk für irgendwas, denn ich bin ja kreativ. Ich denke mir halt alles selbst aus. Und wenn man nicht kreativ genug sein sollte, kauft man sich einfach einen Kreativitätsratgeber. Davon gibt es ja genug. Sie sind auch billiger als die Regelwerke.[/Zynismus]
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Boba Fett (away) am 15.12.2018 | 11:39
@Rhy:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Coltrane: wenn man es auf die Spitze treiben würde, dann ja.
Wobei ich das auf Weltenbeschreibungen beziehe, denn ich glaube, ein ausbalanciertes gut funktionierendes Regelsystem selber zu schaffen, das erfordert einen Aufwand, den man locker sparen kann, in dem man sich eines „von der Stange“ kauft (hier geht es dann eher um die Frage, wie lange es braucht, bis man das gefunden hat, das die eigenen Bedürfnisse ausreichend bedient)...
Eine gesunde Menge an Inspiration und Erzeugung von gemeinsamen Vorstellungsraum sollte man aber Quellen zugestehen - und damit haben diese auch eine Wertigkeit (die man dann bereit sein sollte zu bezahlen). „Alles selber machen“ und „alles vorgekaut“ sind halt zwei extreme Pole und jeder bewegt sich irgendwo dazwischen. Wo die Grenzen des Erträglichen oder des Notwendigen sind, muss schlußendlich jeder selbst bestimmen.
Ich persönlich würde als Spielleiter ein “lass uns D&D5 in den vergessenen Reichen basierend auf den FR aus D&D3.0 spielen“ anbieten, schlicht, weil ich nicht bereit bin, alles immer wieder neu zu kaufen. Den Mehrwert der D&D5 Regeln kann ich anerkennen. Den der Settingbeschreibung nicht (wirklich).
Das ist aber meine Meinung...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Coltrane am 15.12.2018 | 12:10
Da sind wir gar nicht soweit von einander entfernt. Mir ging es halt nur darum, dass das Kreativitätsargument ein vermeintliches Totschlagargument ist. Klar kann man sich für die VR Kampagnen selbst ausdenken und wenn die nicht mit dem offiziellen Setting harmonieren ist das imo auch kein Problem. Hauptsache alle haben Spaß. Man kann halt aber genauso kreativ innerhalb des offiziellen Settings spielen, denn wie du geschrieben hast, sollte man dem gemeinsamen Vorstellungsraum durchaus Quellen und Inspiration zugestehen und dies können eben auch die offiziellen Bände sein. Man sollte dann halt nur nicht als als Beton gegossen nehmen und versuchen sklavisch ja nicht gegen das Setting zu verstoßen. Ich würde da nicht werten wollen, dass das Eine kreativer als das Andere ist. Kreativität entsteht in der Regel halt auch nicht im luftleeren Raum. Meiner Meinung nach können Spiele innerhalb eines offiziellen Settings mit entsprechenden Quellenmaterial genauso kreativ sein wie komplett Selbstausgedachte Kampagnen. Vor allem, wenn es sich bei dem selbstausgedachten Kampagnen im Grunde nur um stereotype Versatzstücke handelt, die nur zusammengeschustert werden. Aber selbst das kann Spaß machen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 20.01.2019 | 10:53
Gnah ... irgendjemand muss wohl beim Monsterhandbuch mal beim Korrigieren veranlasst haben, dass jedes "Genie" durch "Dschinn" ersetzt wird. Deswegen Dschinnßen da jetzt manche Monster gewisse Dinge.
:bang:

Hat jemand die zweite Auflage vom Monsterhandbuch? Ist die rechtschreibmäßig besser?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 20.01.2019 | 11:22
Gnah ... irgendjemand muss wohl beim Monsterhandbuch mal beim Korrigieren veranlasst haben, dass jedes "Genie" durch "Dschinn" ersetzt wird. Deswegen Dschinnßen da jetzt manche Monster gewisse Dinge.
:bang:

Hat jemand die zweite Auflage vom Monsterhandbuch? Ist die rechtschreibmäßig besser?
Bei Lablord hatten wir das mit "pigmentiert", die waren dann "Schweinemenschentiert". Da war ich als Lektor hochverwundert, bis das mit "pigmen" klar wurde ...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Swafnir am 20.01.2019 | 11:33
Gnah ... irgendjemand muss wohl beim Monsterhandbuch mal beim Korrigieren veranlasst haben, dass jedes "Genie" durch "Dschinn" ersetzt wird. Deswegen Dschinnßen da jetzt manche Monster gewisse Dinge.
:bang:

Hat jemand die zweite Auflage vom Monsterhandbuch? Ist die rechtschreibmäßig besser?

Ich dachte schon das wäre ein Inplaybegriff  ~;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bruenor am 20.01.2019 | 11:38
Gnah ... irgendjemand muss wohl beim Monsterhandbuch mal beim Korrigieren veranlasst haben, dass jedes "Genie" durch "Dschinn" ersetzt wird. Deswegen Dschinnßen da jetzt manche Monster gewisse Dinge.
:bang:

Hat jemand die zweite Auflage vom Monsterhandbuch? Ist die rechtschreibmäßig besser?

Schaue gerne mal nach, wenn Du ein paar Beispiel-Monster nennst wo Du diesen Fehler bemerkt hast.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 20.01.2019 | 11:42
Heute auf jeden Fall beim Gargyl gesehen und bei irgend nem anderen Monster hatte ich mich darüber schon mal gewundert. Heute hat es dann Klick gemacht.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Hoehlenzwerg am 20.01.2019 | 12:00
Hallo zusammen,

habe gerade nachgesehen.

In der 2. Auflage wurde es korrigiert. Der Gargyl genießt nun die Schmerzen ...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: nobody@home am 20.01.2019 | 12:21
Ich stelle fest, daß der Dawizard-Gremlin immer noch sein fröhliches Unwesen treibt. ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: schneeland am 20.01.2019 | 12:29
Ich stelle fest, daß der Dawizard-Gremlin immer noch sein fröhliches Unwesen treibt. ;)

Also bei den anderen konnte ich mir das ja noch zusammenreimen, aber was ist ein "Dawizard-Gremlin"?  wtf?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: nobody@home am 20.01.2019 | 13:04
Also bei den anderen konnte ich mir das ja noch zusammenreimen, aber was ist ein "Dawizard-Gremlin"?  wtf?

Eine Anspielung auf eine TSR-Anekdote aus dem Jahre 1994. Für mehr Details hier entlang (https://selinker.livejournal.com/32929.html)... :)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: schneeland am 20.01.2019 | 13:08
Eine Anspielung auf eine TSR-Anekdote aus dem Jahre 1994. Für mehr Details hier entlang (https://selinker.livejournal.com/32929.html)... :)

Ah, danke! Sehr schöne Anekdote (auch eine Art sich in der Nachwelt Ruhm zu verschaffen  ~;D)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bruenor am 20.01.2019 | 17:29
Hallo zusammen,

habe gerade nachgesehen.

In der 2. Auflage wurde es korrigiert. Der Gargyl genießt nun die Schmerzen ...
Ja, da war ich zu langsam mit dem Nachschauen.

Was mir beim Nachsehen aber noch nebenbei aufgefallen ist: Unter dem Abschnitt "Grausamer Diener" heißt es im 2. Satz: Sie enießen einfache Aufgaben, wie (...)". Da würde ich gerne noch ein "g" kaufen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Luxferre am 21.01.2019 | 07:05
"dschinnßen" ist doch mal groß-artig!  ~;D :d :headbang:

Wir sollten das Rollenspielwort und -Unwort des Jahres zur Wahl stellen und küren.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 3.04.2019 | 15:15
Von DnDDeutsch.de
https://www.dnddeutsch.de/ulisses-erscheinungstermine-fuer-dd-buecher/
Zitat
Ulisses gibt soeben auf Facebook Erscheinungstermine für kommende D&D-Bücher bekannt. Hier die Fakten in aller Kürze:

    Waterdeep: Drachenraub erscheint am 25. April und ist bereits im F-Shop vorbestellbar
    Waterdeep: Verlies des verrückten Magiers folgt voraussichtlich wenig später am 29. Mai
    Ulisses hofft, dass die beiden Kartensets zu den Waterdeep-Kampagnen zum Release des zweiten Buches verfügbar sein werden
    mit Glück wird Fluch des Strahds Ende Juni erscheinen
    darauf folgt Geister von Salzmarsch; Ulisses hofft unter Vorbehalt, dass das Buch schon Juli oder August erhältlich sein wird
    weiter hofft man, dass Mordenkainens Foliant der Feinde im Herbst erscheinen kann
    und ebenso hofft man, dass Prinzen der Apokalypse im Spätherbst/Winter vorgelegt wird 
(...)
Die Arbeiten an Hort der Drachenkönigin, Aufstieg der Tiamat und Sturmkönigs Donner laufen und Ulisses hofft, dass die Bücher ebenfalls noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Konkrete Termine gibt es dazu aber nicht.

Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Coltrane am 3.04.2019 | 15:17
Und ich hoffe, dass mein Konto gut gefüllt sein wird. ;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 3.04.2019 | 15:28
Nach der obigen Ankuendigung kommt ja fast alles dieses Jahr raus. Werde mich auf Mordenkainen und Salzmarsch beschraenken.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: La Cipolla am 3.04.2019 | 17:21
Wurde bestimmt schon mal gesagt, aber "Foliant der Feinde"?

(https://gifimage.net/wp-content/uploads/2017/09/approving-nod-gif-2.gif)

Auf den Drachenraub freue ich mich dagegen eher inhaltlich. ;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: aikar am 4.04.2019 | 07:06
Wurde bestimmt schon mal gesagt, aber "Foliant der Feinde"?
Wizards Übersetzungsregeln halt. Seien wir froh, dass Ulisses ihnen "Xanathars Führer für Alles" ausreden konnten...
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 4.04.2019 | 07:12
Wizards Übersetzungsregeln halt. Seien wir froh, dass Ulisses ihnen "Xanathars Führer für Alles" ausreden konnten...

Echt?  ;D

Wahrscheinlich stand Anfangs unten mittig auf den Covern dann auch immer "....fuer das grösste Rollenspiel aller Zeiten" (GröRaZ)  >;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: La Cipolla am 4.04.2019 | 09:21
Ey, ich finde "Foliant der Feinde" groooßartig, wenn das Gif nicht eindeutig war. :D Imho eine ganz tolle Übersetzung.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Exar am 4.04.2019 | 11:00
Wizards Übersetzungsregeln halt. Seien wir froh, dass Ulisses ihnen "Xanathars Führer für Alles" ausreden konnten...

Also quasi ein Führer für alles?
Ja, das wäre sicher gut angekommen.  ~;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Enrico Pallazzo am 7.06.2019 | 11:54
Es gibt mal wieder ein Update, allerdings nur auf Facebook wie es scheint:

"D&D Redakteur Mirko Bader gibt euch einen Überblick über kommende Produkte:

Seit dem letzten Update für die deutschen D&D-Produkte sind wieder ein paar Wochen ins Land gegangen. Wochen, in denen sich vieles getan hat, nicht zuletzt aufgrund der neuesten Ankündigungen von Wizards of the Coast. Aber der Reihe nach ...
Das von vielen sehnlichst erwartete Fluch des Strahd ist inzwischen bei uns eingetroffen und kann planmäßig im Juni in den Handel gehen. Wer zu den ersten gehören will, die es in den Händen halten, sollte es im F-Shop vorbestellen. Zum Buch gehört auch eine große Posterkarte des Landes Barovia sowie die 3D-Karte des Schlosses Ravenloft. Ebenfalls eingetroffen sind die Spielleiter-Schirme für Drachenraub, Verlies des Wahnsinnigen Magiers und der Standard-Schirm.
Das Tarokka-Spielkartenset (Tarotkarten) wird leider noch etwas auf sich warten lassen. Lizenzgeber Gale Force 9 hat eine gigantische Sammel-Bestellung der Kartensets aller weltweiten Partner gesammelt und sie in diesen Tagen in Auftrag gegeben. Wir Deutschen sind hier mengenmäßige Spitzenreiter, denn neben dem Tarokka-Spiel werden auch die teilweise vergriffenen Zauberkarten nachgedruckt, sowie die neuen Karten für Magische Gegenstände und Monster. Auf letztere freue ich mich als Spielleiter am meisten, versprechen sie doch, lästiges Nachschlagen im Monster Manual zu vermeiden oder zumindest stark zu reduzieren. Auch das längst überfällige Set der Xanathar-Karten ist in unserem Wunsch-Paket enthalten.
Vor wenigen Tagen ging Ghosts of Saltmarsh in den Handel. Wir haben schon jetzt dieses aktuelle Buch fertig übersetzt und layoutet. In Kürze gehen die „Geister von Salzmarsch“ in die Abnahme und können dann schon in den Handel gehen. Wir rechnen mit einer Erscheinung spätestens im August.
Für die zweite Jahreshälfte streben wir einen harten Puls an. Unser Ziel: Jeden Monat ein D&D-Buch! Nach Geister von Salzmarsch ziehen wir voraussichtlich zuerst den Hort der Drachenkönigin aus dem Hut, gefolgt vom Aufstieg der Tiamat, Mordenkainens Foliant der Feinde und Prinzen der Apokalypse. Zwischendurch wird dann auch die Auslieferung von Sandy Petersens Cthulhu Mythos erfolgen.
Vor kurzem haben Wizards of the Coast eine Reihe neuer Produkte angekündigt, die wir natürlich ebenfalls und möglichst zeitnah in Angriff nehmen. Baldur’s Gate: Descent into Avernus ist der Titel des nächsten Settingbandes. Wir hoffen, dass wir noch im Sommer mit der Übersetzung beginnen und den Band auf jeden Fall noch dieses Jahr veröffentlichen können.
Produkt Nummer 3 ist der Eberron-Band, über den wir selbst aber noch keine genauen Informationen haben. Ich gehe von einer Veröffentlichung zeitig im Jahr 2020 aus.
Ebenfalls angekündigt wurde der Essential Guide, eine Art neue Einsteigerbox. Dieses Projekt scheinen die „Magier“ recht überraschend aus dem Hut gezaubert zu haben, da es in der Langzeitplanung nicht vorgesehen war und selbst GF9 noch nicht die genauen Details kennt. Wir lassen euch natürlich wissen, was es genau damit auf sich hat, ob wir es übersetzen dürfen und wann es erscheint.
Vorher dürfen sich insbesondere D&D-Einsteiger über eine weitere Auflage des Einsteigersets mit dem phantastischen Abenteuer „Mine von Phandelver“ freuen. Das Set ist aktuell ausverkauft, wird aber in wenigen Wochen neu angeliefert. Vorbestellungen im F-Shop könnten durchaus ratsam sein ...
Inzwischen sind auch die großen Vinyl-Karten mit den Stadtvierteln Waterdeeps und der erkundbaren Karte von Chult eingetroffen. Wir sind von der Qualität diesen robusten, abwaschbaren Karten sehr überzeugt und haben nachgefragt, ob weitere Karten in Planung sind. Die Antwort lautete erfreulicherweise Ja. GF9 hat vor kurzem selbst eine Karte der Schwertküste angekündigt, und wir sind gleich auf den Zug aufgesprungen. Vorstellbar wäre dann später auch eine Karte des Avernus. Doch dazu später mehr.

Das war’s für heute aus der D&D-Redaktion."

https://www.facebook.com/Ulisses.Spiele/posts/2536034363094591

Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Exar am 7.06.2019 | 13:43
Da sind auf jeden Fall so einige Dinge dabei, die bei mir im Warenkorb landen werden.
Vor allem Mordenkainen, die Xanathar Spellcards und die Karten von Städten und Regionen habe ich im Auge.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: schneeland am 7.06.2019 | 13:47
Strammes Programm, aber dann scheint D&D5 ja weiterhin gut zu laufen in Deutschland. Ich hoffe nur, die Übersetzungsqualität leidet nicht noch weiter.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Exar am 7.06.2019 | 13:55
Strammes Programm, aber dann scheint D&D5 ja weiterhin gut zu laufen in Deutschland. Ich hoffe nur, die Übersetzungsqualität leider nicht noch weiter.

Bei der Aussage "Ein Buch pro Monat" hatte ich auch kurz geschluckt.
Hoffentlich wird das Personal dafür aufgestockt, oder die Qualität sonst irgendwie gewährleistet.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: mpathy am 15.06.2019 | 23:24
Wizards Übersetzungsregeln halt. Seien wir froh, dass Ulisses ihnen "Xanathars Führer für Alles" ausreden konnten...

Liegt es also tatsächlich an WotC, das die deutschen Übersetzungen für D&D5 so grottig sind, das ich und die komplette Gruppe sofort wieder alle Bücher verkauft haben und die englischen bestellt?

Denke ich werde nicht der einzige sein und Ulisses gibt denen dann mal ein paar Statistiken durch und dann auch etwas freiere Hand.

Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 16.06.2019 | 11:01
In Kürze gehen die „Geister von Salzmarsch“ in die Abnahme und können dann schon in den Handel gehen.

Ernsthaft? Salzmarsch? Nicht Salzmarschen? Zum Unterschied: Das hier sind Marschen (https://de.wikipedia.org/wiki/Marschland). Das hier war ein Salzmarsch (https://de.wikipedia.org/wiki/Salzmarsch).  :bang:
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Tegres am 16.06.2019 | 11:05
Als Eigenname des Ortes finde ich das ok. Ich denke im D&D-Kontext werden die wenigsten an Ghandi denken. :D
Wenn es "Geister von Salzmarschen" hieße, wäre das auch komisch, da man dann denkt, es müsste "Geister der Salzmarschen" heißen. Das passt wiederum nicht dazu, dass es nicht um irgendwelche Salzmarschen sondern den Ort geht.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Tyloniakles am 16.06.2019 | 11:05
Lies mal deinen Wikipedia-Artikel Nr. 2 richtig durch. Marschen ist die Mehrzahl von Marsch.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 16.06.2019 | 16:51
Der Ort würde im Deutschen auch Salzmarschen heißen, da er wohl nicht nur von einer Salzmarsch umgeben wäre. Es gibt bei uns ja auch den Kreis Dithmarschen. Es sind Kleinigkeiten, aber irgendwie auf dem Titel fallen sie dann doch auf. Ist halt schade, aber ich bin eh keine Kunde für die deutschen Bücher.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: nobody@home am 16.06.2019 | 17:05
Macht für eure Privatkampagnen halt "Salzmar" draus. Das paßt dann schon. (https://de.wiktionary.org/wiki/-mar#Ortsnamengrundwort) ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 16.06.2019 | 17:06
Macht für eure Privatkampagnen halt "Salzmar" draus. Das paßt dann schon. (https://de.wiktionary.org/wiki/-mar#Ortsnamengrundwort) ;)

 :d
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: schneeland am 16.06.2019 | 17:11
Ich glaube, bei der aktuellen Übersetzungspolitik von WotC/GF9 müssen wir froh sein, dass es nicht Geister von Saltmarsh heißt ;)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 16.06.2019 | 17:35
Ich glaube, bei der aktuellen Übersetzungspolitik von WotC/GF9 müssen wir froh sein, dass es nicht Geister von Saltmarsh heißt ;)

Das fände ich sogar okay.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: JS am 16.06.2019 | 17:40
Ich nicht.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Tyloniakles am 17.06.2019 | 11:50
Hm. Wir hätten aber anscheinend auch die Geister der Salzwiesen bekommen können...

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Salzwiese
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 17.06.2019 | 23:54
Hm. Wir hätten aber anscheinend auch die Geister der Salzwiesen bekommen können...

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Salzwiese

Wären das dann nicht "Die Geister von Salzwiesen"? Als Ortsname im Deutschen. Was auch gut klingen würde.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 18.06.2019 | 00:06
Hm ... Plural ruiniert irgendwie den Titel.

Da es sich um eine Ortsbezeichnung handelt, könnte es sich auch um eine Liste spezifischer Geister des entsprechenden Habitats handeln. So wie Die Geister von Wäldern oder Die Geister von Häusern.

Klingt .... merkwürdig.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Swafnir am 18.06.2019 | 09:51
Ist das nicht völlig egal, wenn das Abenteuer gut ist?
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Sashael am 18.06.2019 | 10:02
Wenn.

Dann ja. ;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Justior am 19.06.2019 | 10:05
Wobei die Qualität des Abenteuers dann auch nur zu einem kleinen Teil von der Übersetzung abhängt, oder nicht? Also husch husch in den Ghosts of Saltmarsh-Faden mit euch  :P
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Kyrun am 11.07.2019 | 10:13
Was? das sollte wirklich Xanathars Führer durch alles Heissen? Oh Xanathar mein Führer Führe mich durch alles oh du allmächtiger Betrachter. ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) Gut das es nicht so gekommen ist.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Greifenklaue am 11.07.2019 | 10:20
Gibt wieder ein Terminupdate: https://www.dnddeutsch.de/terminupdate-2019-3-von-ulisses-spiele/
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Exar am 11.07.2019 | 10:49
Schade, dass es keinen Termin für die Spielkarten für Xanathar und andere gibt.
Die würde ich sofort kaufen.

Wobei, die Karte der Schwertküste klingt auch nach etwas, das ich haben will. :d
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: nobody@home am 11.07.2019 | 10:51
Was? das sollte wirklich Xanathars Führer durch alles Heissen? Oh Xanathar mein Führer Führe mich durch alles oh du allmächtiger Betrachter. ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) Gut das es nicht so gekommen ist.

Na ja, im englischen Original hat "Xanathar's Guide" ja auch wirklich nicht so diese bestimmten "Führer"-Assoziationen. Obwohl, statt dessen halt "nur" so'n grummeliger Betrachter mit Reiseführer-Käppi und Touristengruppe ("Wie bin ich bloß zu diesem Job gekommen...?") hat natürlich auch was... ;D
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Kyrun am 11.07.2019 | 11:57
Ja irgendwie ist er witzig und süß auch wenn er ein böser Betrachter ist aber mit seinem Goldfisch einfach nur drollig.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Ninkasi am 11.07.2019 | 12:03
Da ich durch den Eskapodcast angefixt wurde, habe ich mir die Heftchen der alten roten Box rausgeholt.
Und siehe da, der Übersetzter war: Ulrich Kiesow.
Hatte ich ganz verdrängt.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Bildpunktlanze am 11.07.2019 | 12:33
Gibt wieder ein Terminupdate: https://www.dnddeutsch.de/terminupdate-2019-3-von-ulisses-spiele/

Zitat von: Ulisses DnD Redaktion
Wir haben inzwischen auch eine solche Karte für die Schwertküste (bzw. große Teile Faeruns) in Auftrag gegeben.

Das bedeutet esxwird extra Karten für einzelne Regionen geben zb Mondsee oder die Scheinende See?

Scorpio bitte melden :-)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Roach am 11.07.2019 | 13:18
Da ich durch den Eskapodcast angefixt wurde, habe ich mir die Heftchen der alten roten Box rausgeholt.
Und siehe da, der Übersetzter war: Ulrich Kiesow.
Hatte ich ganz verdrängt.
Das ist doch schon seit langem offizielle DSA-Lore. Uli hatte das übersetzt, danach kam dann Schmidt: „so etwas möchten wir auch haben. Hast du nicht zufälligerweise etwas Ähnliches, was wir nehmen könnten? Die Rechte für das Original liegen jetzt bei F&SF" und Ulli dann: „Ja, wir haben da etwas, wie wir selber zu Hause spielen“.

Als dann die Texte mehr oder weniger standen, kam jemand bei Schmidt auf die Idee „wir brauchen einen griffigen Namen, baut ihr irgendetwas ein, was sich Schwarzes Auge nennt, dann haben wir einen Namen für das System“

(das sind natürlich keine echten Zitate, sondern nur Paraphrasen dessen, was in den offiziellen Texten auch von Fanpro stand.)
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Ninkasi am 11.07.2019 | 15:34
Jo, schon richtig, aber nachdem ich das Heftchen nach Jahrzehnten wieder in die Hand nahm, hat mich dieses pure Nostalgiemonster gebannt. Früher hätte ich ja nie auf die Namensliste der Übersetzter geschaut. Bekannt ist es ja, aber für den Moment verdrängt von mir gewesen.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Scorpio am 12.07.2019 | 10:01
Das bedeutet es wird extra Karten für einzelne Regionen geben zb Mondsee oder die Scheinende See?

Scorpio bitte melden :-)

Mirko ist doch D&D-Redakteur ...  ~;D

Also wenn es englische Karten von Gale Force 9 gibt, stehen die Chancen gut, dass wir auch deutsche Versionen davon anbieten können. Darüber hinaus wird es aber nichts von uns dazu geben können.
Titel: Re: D&D5 deutsch (Übersetzung durch Ulisses Spiele)
Beitrag von: Kyrun am 16.07.2019 | 09:14
Wann kommen denn die Karten zu Fluch des Strahd? Weiss da schon jemand was?