Tanelorn.net

Medien & Phantastik => Sehen, Lesen, Hören => Sehen => Thema gestartet von: Selganor [n/a] am 4.05.2017 | 09:01

Titel: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Selganor [n/a] am 4.05.2017 | 09:01
War die Pilotfolge so schlecht oder ist das nur ein Publicity fail, dass die Starz-Serie "American Gods" (basierend auf dem Buch von Neil Gaiman), die am 30. April in den Staaten gestartet ist und schon einen Tag spaeter fuer Amazon Prime Kunden auch in Deutschland (und auch im Original) kostenlos verfuegbar ist hier keinen eigenen Thread hat?

Bin zwar auch noch nicht dazu gekommen sie zu schauen, aber dass hier so gar nix zu hoeren ist wundert mich dann doch.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Teylen am 4.05.2017 | 09:10
Ich kam noch nicht zum schauen ^-^
Liegt noch auf dem "Gruppen gucken"-Stapel.

In meinen fB Kreisen kam die Folge super an.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: The_Nathan_Grey am 4.05.2017 | 09:17
Ich habe mir die Folge angeschaut und bin bisher sehr begeistert. Die Charaktere sind soweit alle gut getroffen besonders der Kobold hat es mir angetan.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: LushWoods am 4.05.2017 | 09:50
Sehr guter Pilot. 4,5 von 5 Punkten.  :d
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Tarin am 4.05.2017 | 09:54
Ich habs gesehen und bin zwiegespalten. Kenne die Vorlage allerdings nicht. Eventuell ist es einfach auch nicht mein Ding, ich gebe der Serie noch ein paar Folgen und dann sehe ich weiter.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Gwynplaine am 4.05.2017 | 15:44
Erste Folge gesehen, bisher sehr begeistert (Schauspieler, Dialoge, Look, Musik), auch wenn die Effekte teilweise ein wenig "einfach" aussahen (ich schätze mal eine Budgetfrage). Werde definitiv weiter schauen (das Buch finde ich großartig).
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Bad Horse am 4.05.2017 | 18:31
Ich fand den Pilot gut. :)

Muss mich zwar noch ein bisschen an Mr. Wednesday und Low Key gewöhnen (die sahen in meinem Kopf anders aus), aber sehr cool bisher.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Alex am 4.05.2017 | 19:19
Grundsätzlich gute Story und gute Schauspieler, aber diese inflationäre und unnötige Einsatz von Blut/Splatter erschließt sich mir nicht. Macht es eher schlechter.
Hätte man sich sparen können.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Sashael am 4.05.2017 | 19:35
Hab die erste Folge gesehen und bin ziemlich begeistert. Die erste Serie seit langem, bei der ich sofort die zweite Folge hinterher geguckt hätte, wenn es sie denn gegeben hätte.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Crizzl am 4.05.2017 | 20:21
Die nächste kommt ja am Montag. Selganor das ist ein Konzept von Amazon. War bei Fear the Walking Dead auch so das kurz nach US-Ausstrahlung die Folge bei uns zu sehen war. Ich habe es noch nicht geschaut. Musste zuviel diese Woche arbeiten.


Gesendet von meinem GT-I9195I mit Tapatalk

Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Timo am 4.05.2017 | 22:51
Gerade gesehen.

Ich sehe das übertriebene Blut als künstlerisches Stilelement, das fügt sich in den anderen Sachen gut ein (die Sequenz um den technischen Kid, Bilquis).

Ich denke damit akzeptiert der Zuschauer auch eher das andere abgefahrene Zeug das passiert.

Ich frag mich ob der Unnamed God auftaucht in der Serie...und Delirium.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Kalimar am 4.05.2017 | 23:07
Bin hier @Alex Meinung: der Sinn des hohen Splatter-Anteils erschließt sich mir nicht. Die Original-Story ist zwar durchaus hart aber nicht unbedingt derartig blutig. Vielleicht neigt ja aber nur mein Kopf-Kino nicht so sehr zu den platten Schock-Effekten... Ansonsten LIEBE ich das Buch und habe es bestimmt 3x gelesen. Habe die Folge daher mit Interesse geguckt.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Kurna am 4.05.2017 | 23:12
Gehört das Blut bei Starz nicht einfach zur CI?  >;D
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Teylen am 5.05.2017 | 01:04
Ich habe die Folge gesehen und für gut befunden, werde dran bleiben  :headbang:
Die Splatterszene zu Anfang wirkte auf mich etwas deplaziert?
Dann hatte ich mir überlegt das Fuller vielleicht noch etwas Blut von Hannibal übrig hatte und war okay damit.
Zumal es nach der entsprechenden Szene auch massiv nachgelassen hat, was Splatter angeht..
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Feuersänger am 5.05.2017 | 01:07
Habe das Buch nicht gelesen.
Pilot angeschaut und für gut befunden.
Isch gucke.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Timo am 5.05.2017 | 10:30
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Hewisa am 5.05.2017 | 10:42
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Viral am 5.05.2017 | 10:45
ich hab das Buch vor ein paar Jahren gelesen und meine Erinnerung ist auch etwas eingestaubt, aber bisher fand ich alles extrem gut getroffen
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Urias am 5.05.2017 | 11:12
Ich bin gehyped. Die übermäßigen Bluteffekte stören mich nicht jetzt aber meine Freundin hat in dem Zusammenhang angemerkt, dass ihr die Serie nach der ersten Folge ein wenig zu macho rüberkommt.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Quill am 5.05.2017 | 15:42
Ich hatte mich auch schon gefragt, ob das niemand außer mir schaut, weil es keinen Thread gab ;) .

Ich mochte den Piloten. Ein paar Leute, die ich kenne, fanden ihn zu wirr und blutig, aber ich fand, das etwas wirre und nicht alles zu Tode erklärte fängt die Stimmung des Buchs gut ein. Und das Gesplatter ... naja, meine Güte, ich brauchs nicht unbedingt, aber ich fand es jetzt auch nicht schlimm.

Die Besetzung find ich bis jetzt richtig gut. Ian McShane ist großartig als Wednesday und Shadow gefällt mir auch. Aber auch die anderen Schauspieler treffen bisher die Buchfiguren ziemlich gut, find ich. Ich freu mich jedenfalls schon auf die nächste Folge.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Bad Horse am 5.05.2017 | 20:17
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Teylen am 5.05.2017 | 20:32
Guckt die Spoiler an
Ich habe das durch pure Deduktion erraten XD
Nachdem mir wer steckte,...
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Respektive dem Mangel an Kandidaten die mir einfallen wollten xD
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Hewisa am 5.05.2017 | 20:58
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Ah - ok. Hab die Folge noch nicht gesehen - mach ich jetzt. Aber mir war der Name beim Lesen auch sofort klar.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Irian am 5.05.2017 | 22:29
Fand die erste Folge auch richtig klasse, zu schade, dass es da noch nicht mehr gibt...
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Timo am 6.05.2017 | 18:19
@Teylen
ich glaube du denkst an den falschen Charakter, nicht der in der Bar jedenfalls ;)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Feuersänger am 6.05.2017 | 20:23
Das hab ich mir auch sofort gedacht. Habs an den Augen gesehen. ;)
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Gwynplaine am 6.05.2017 | 20:57
Ist Euch am Anfang folgendes schönes, kleines Detail aufgefallen:

Die Rückblende (Wikinger) wird ja im Gegensatz zum Rest in einer Letterbox gezeigt (schwarzer Bildrand oben und unten). Der abgetrennte Arm mit dem Schwert fliegt dann witzigerweise aus diesem Rahmen hinaus. Ein netter, kleiner Effekt wie ich finde...
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Sashael am 7.05.2017 | 09:02
Das hab ich mir auch sofort gedacht. Habs an den Augen gesehen. ;)
Ich musste den Namen googlen, weil ich keinen Plan hatte, von wem ihr hier redet.
Was hast du an den Augen gesehen?
Und wieso ist der "zu offensichtlich" besetzt?
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Quill am 7.05.2017 | 09:32
Ich fand es auch ganz gut, dass sie den Namen nicht erwähnt haben. Ich muss gestehen, dass ich beim Lesen den Namen nicht gecheckt habe. Halt erst, als es Shadow auch kapiert ;) .

Ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren Figuren.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Tarin am 8.05.2017 | 19:24
Vorhin Folge 2 gesehen. Bisher bleibt es bei "mäßig interessiert", so besonders holt mich das alles bisher nicht ab. Aber gut, die Serien ist ja noch dabei, alles zu skizzieren und aufzubauen. Vielleicht wird es ja besser.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Destroy all Monsters am 8.05.2017 | 19:42
Voll mitgerissen bin ich nicht gerade. Dunkel erinnere ich mich, das Buch irgendwann mal in der Hand gehabt zu haben, aber ich weiß nicht mal mehr, ob ich es bis zum Ende gelesen habe. Ähnliches könnte mir auch mit dieser Serie passieren.
 
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Quill am 8.05.2017 | 22:32
Irgendwie war Folge 2 gegen Ende doch etwas seeeeehr langatmig. Auch wenn ichs schon cool geschrieben und gespielt fand, aber es war irgendwie sehr ... lang. Also die Szene mit dem Dame-Spiel.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Teylen am 8.05.2017 | 23:08
Mir gefiel die zweite Folge besser als die erste.
Was an der doch gut umgesetzten Einführung Anansis lag, der die Meuterei auf der Amistadt lag und der Einführung von Thor.
Das heißt ich gehe doch mal stark von aus das der Farmer mit Hammer und Bruderproblem Thor ist. Und wähne die drei Frauen da als die Nornen. Halt mit Verdandi, Urd und Skuld.

Ich mochte auch Media als erster Moderner Gott/Göttin wo mir sympathisch war / die mir interessant erschien ^_^
Mal davon ab das es schon etwas arg Meta wird, wenn man bedenkt das die Serie in dieser Fassung ja auch ein Media-Opfer wurde XD

Die,.. ... naja ... "verzehrende" Göttin irritiert mich noch etwas sehr. Sie erscheint ein wenig... sinnbefreit?
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Bad Horse am 8.05.2017 | 23:30
Teylen:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Teylen am 9.05.2017 | 11:07
Ohhh, I see.
Immerhin haben sie doch einige Gemeinsamkeiten. Finde ich zumindest ^^;
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Urias am 9.05.2017 | 13:20
Die,.. ... naja ... "verzehrende" Göttin irritiert mich noch etwas sehr. Sie erscheint ein wenig... sinnbefreit?

Die hat mich auch anfangs ein wenig irritiert. Wenn man ihren Namen in der englischen Wikipedia eingibt kommt man zur...

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Quill am 10.05.2017 | 19:01
Die hat mich auch anfangs ein wenig irritiert. Wenn man ihren Namen in der englischen Wikipedia eingibt kommt man zur...

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Ich glaube, es geht ja auch nicht nur zwingend nur um Götter. Madd Sweeney ist auch kein Gott, sondern nur ein Kobold. Und ich glaub in einem der Buchkapitel gehts auch mehr um so Feenwesen/Pixies, die ja auch nicht unbedingt unter göttlich fallen würden. Ebensowenig wie ebenfalls erwähnte Dschinne.

Ich denke, da hat Gaiman den Mythos einfach ein bisschen erweitert.

Bei den Zoryas (aus Folge 2) übrigens auch, das sind traditionell nämlich nur 2: https://en.wikipedia.org/wiki/Zorya



Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Viral am 10.05.2017 | 20:06
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Quill am 11.05.2017 | 23:06
Heute wurde übrigens Staffel 2 bestätigt. Is auch gut so, Staffel 1 soll ja nur ein Drittel des Buches umfassen.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Sashael am 12.05.2017 | 03:43
Das Damespiel am Ende von Episode 2 wurde irgendwie nicht nach offiziellen Regeln gespielt, oder? Afair kann eine Dame so weit ziehen, wie der Spieler will. Wenn auf dem Weg ein Stein liegt, muss sie ihn überspringen und ihren Zug auf dem Geld dahinter beenden. Damit macht (allerspätestens) der letzte Zug von Shadow nicht nur keinen Sinn, sondern wäre explizit gegen die Regeln (Schlagzwang).
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Deep_Impact am 1.06.2017 | 12:34
Das Damespiel am Ende von Episode 2 wurde irgendwie nicht nach offiziellen Regeln gespielt, oder? Afair kann eine Dame so weit ziehen, wie der Spieler will. Wenn auf dem Weg ein Stein liegt, muss sie ihn überspringen und ihren Zug auf dem Geld dahinter beenden. Damit macht (allerspätestens) der letzte Zug von Shadow nicht nur keinen Sinn, sondern wäre explizit gegen die Regeln (Schlagzwang).

Die Dame-Regeln sind sehr unterschiedlich, je nachdem wo und mit wem man spielt. Gerade der Punkt Zugweite der Dame und Schlagzwang sind sehr unterschiedlich geregelt. Das mag also soweit authentisch sein.

Ich habe mir vorgestern auf der Zugfahrt alle bisher auf deutsch erschienen Folgen (1-5) angeschaut und muss sagen, es hat mir gut gefallen. Bisweilen ist das natürlich schon sehr Sex & Gore, aber das mag passen. Folge 4 ist ja 100% Rückblende eines bisdahin kaum relevanten Nebencharakters, das muss man nicht mögen, ist aber ganz okay.

Mein Lieblingscharakter ist glaube der vom Pech verfolgte Kobold (Pablo Schreiber als Mad Sweeney). Den mag ich einfach. Vermutlich ist es Lost in Translation, aber seinen Spruch: "Wir kommen auch nicht alle Moskau..." hab ich nicht verstanden.

Gillian Anderson habe ich lange Zeit gar nicht erkannt, bzw. war mir nicht sicher.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Teylen am 1.06.2017 | 12:55
Mein Lieblings Charakter ist aktuell Media  8)
Baut sich einen kleinen Gillian Anderson Schrein auf
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Deep_Impact am 1.06.2017 | 13:03
Was mich positiv überrascht hat: Am Anfang dachte, na toll, jetzt reißen, die wieder die 08/15 Götter ab. Aber es tauchen immer mehr Götter und Wesenheiten auf, die man nicht gleich bedenkt bzw. sogar gar nicht kennt.
Czorneboh - kannte ich nicht.
Bilquis - wenigstens nicht unter dem Namen
Suibne mac Colmáin - auch mehr als nur ein x-beliebiger Kobold

Aber wenigstens Loki hab ich erkannt ohne das sein Name genannt wird :D
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Tarin am 1.06.2017 | 13:03
Ich schaue auch noch, aber mehr, weil ich montags immer ein passendes Zeitfenster habe. Bisher finde ich die ganze Story unglaublich langatmig und keinen der Charaktere sonderlich ansprechend. Ok, der Kobold ist in seinem Pech ganz lustig. Gelegentlich blitzen so einzelne coole Momente auf, sonst hättte ich wohl abgeschaltet.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: tantauralus am 1.06.2017 | 13:07
Bisher finde ich die ganze Story unglaublich langatmig und keinen der Charaktere sonderlich ansprechend.

Geht mir genau so und entspricht damit 1:1 dessen was ich beim Lesen des Buches entfunden habe...
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Sashael am 1.06.2017 | 23:33
Eigenartig, mir geht es zu 100% andersrum. Ich finde den langsamen Storyaufbau großartig und die Charaktere toll, nur der Kobold schwächelt, weil er ein so offensichtlicher Comic Relief ist.

Die erste Serie seit langem, die mich fesselt.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Quill am 2.06.2017 | 11:16
Ich mochte ja die Laura-Folge. Das war dann auch mal neuer Content, wenn man das Buch schon kennt :) .

Auch sonst bin ich sehr zufrieden mit der Serie bisher. Vor allem die "Coming to America"-Sequenzen find ich super umgesetzt. Und Gillian Anderson war wirklich der Hammer bisher.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Tarin am 2.06.2017 | 11:43
Siehst du, speziell die Folge hat mich total genervt. Für sich genommen sogar eine der besseren bisher, aber für mich, der ich das Buch nicht kenne, könnte einfach mal langsam aufgedeckt werden, was hier eigentlich der Plan ist. Ja, auch andere Serien brauchen ein paar Folgen, um die Figuren aufzustellen und das Setting zu beschreiben, aber für Unkundige sieht es bisher so aus:
- es gibt alte und neue "Götter",
- Wednesday/Odin will sich mit den Neuen Göttern anlegen und sucht deshalb andere Alte Götter zusammen
- aus mir völlig unnachvollziehbaren Gründen hat er Shadow dabei

Nennt mich ungeduldig, aber an dem Punkt hätten wir spätestens nach Folge 2 sein müssen. Ansonsten ist jede Folge gleich aufgebaut: Wednesday wechselt zwischen "verrückter Onkel" und "Arschlochboss", Shadow erfährt irgendetwas übernatürliches und zweifelt an sich (nur, um dann weiterzumachen wie bisher. Schimpfen auf Wednesday, weiter hinterhertrappeln. Puppy/Welpchen ist schon der richtige Name). Dann ein bisschen Sex und Gore und am Ende ein Cliffhanger und möglichst ein paar Nahaufnahmen von Fliegen, Krümeln, Sandkörnern oder so etwas in Zeitlupe und mit Echo untermalt.

Was mir dringend fehlt:
Eine Motivation für Wednesday, eine Motivation für Shadow. Die neuen Götter wollen ihren Status nicht teilen, schon klar. Und einfach mal das Tempo bisschen hochsetzen, um die eigentlich coole Grundidee mal in Schwung zu bringen.

Tarin,
der sich gerade ins Ärgern reinsteigert
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Teylen am 2.06.2017 | 12:00
Meiner Vermutung nach, ohne Buchwissen, ist Odin nicht hinter den neuen Göttern her, sondern greift nach einer dritten noch nicht näher benannten Macht. Ansonsten hätten die neuen Götter ihn ja, wie von Techno-Boy vorgeschlagen, in der letzten Folge, komplett fertig machen können.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Selganor [n/a] am 2.06.2017 | 12:04
@Tarin: Gerade das was dich an der Serie stoert mag ich daran...

Dass man eben nicht gleich in den ersten 5 Minuten alles bruehwarm aufs Brot geschmiert kriegt und dann nur noch zuschaut wie der Plan den man am Anfang erklaert kriegt ausgefuehrt wird.

Dafuer hat man selbst die Gelegenheit seine Mutmassungen zu machen wie denn jetzt welche "wichtige" Szene (oder ist die Szene tatsaechlich nur da um eine bestimmte Stimmung rueberzubringen) zu interpretieren ist. Das macht dann meistens nochmal richtig Spass wenn man dann die Serie nochmal schaut und einem die ganzen kleinen Anspielungen die man anfangs nicht richtig deuten konnte nochmal im richtigen Licht auffallen...

Aber ist ja dann wie gesagt, Geschmackssache. Bloss weil einem der Erzaehlstil einer Serie nicht gefaellt muss sie ja nicht gleich schlecht sein.

Und ehe ich mich aergere wuerde ich dann doch lieber aufhoeren die Serie zu schauen ;)
(Wenn du wissen willst wie es ausgeht warte einfach noch ein paar Wochen dann kann man dir sicherlich weiterhelfen ohne dass du dich waehrenddessen unnoetig aufregen musst)
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Viral am 2.06.2017 | 12:26
@Tarin
Das ist im Buch auch nicht anders. Da dauert es auch ziemlich bis man ne Idee hat was der Masterplan ist. Der Vorteil vom Buch, du kannst es am Stück durchlesen. Bei der Serie musst du auf die neue Episoden warten. Vermutlich wäre es geschickter alle Episoden auf einmal rauszubringen ...
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Taysal am 2.06.2017 | 12:27
Die Dame-Regeln sind sehr unterschiedlich, je nachdem wo und mit wem man spielt. Gerade der Punkt Zugweite der Dame und Schlagzwang sind sehr unterschiedlich geregelt. Das mag also soweit authentisch sein.
(...)

Nö. Aber das ist eine US-Serie und deswegen nicht auf Europäer zugeschnitten, deswegen spielen die auch nach Ami-Regeln.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Quill am 2.06.2017 | 13:32
Ich schätze, da wird nur "Buch lesen" helfen - Staffel 1 wird nämlich nur ca. 1/3 des Romans abdecken. (Okay, oder sich halt mit einer Zusammenfassung sinnlos verspoilern, das geht natürlich auch *g*).

Ich war auch etwas erstaunt, dass die Serie SO langsam erzählt wird, aber ich mag das ja. Ich bin ja auch Fan von z. B. Better Call Saul, die is ja auch sehr gemächlich im Erzähltempo.

Wobei es auch einfach nicht um "DEN PLOT" geht. Schon im Buch nicht. Es ist halt mehr so eine Abhandlung über Religion und Amerika und beides im Zusammenhang.

Und Shadow ist in der Tat ein eher seltsamer Hauptcharakter, weil er einfach ... so .... stoisch ist. Da kann ich verstehen, dass das komisch und unmotiviert rüberkommt. Im Buch ist er sogar noch schlimmer, was das angeht.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Teylen am 2.06.2017 | 14:19
Nö. Aber das ist eine US-Serie und deswegen nicht auf Europäer zugeschnitten, deswegen spielen die auch nach Ami-Regeln.
Eigentlich sagen sie ja gar nicht nach welchen Regeln sie spielen.
Chernobok und Shadow könnten da was ganz eigenes verhackstückt haben  8)
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: KhornedBeef am 2.06.2017 | 14:29
Eigentlich sagen sie ja gar nicht nach welchen Regeln sie spielen.
Chernobok und Shadow könnten da was ganz eigenes verhackstückt haben  8)
Chernobog. Sorry für die Korinthenkackerei, aber ich wollte das auch eher als Aufhänger nehmen. Wieso hat sich hier noch niemand begeistert über diese perfekte Besetzung geäußert? Es ist fast als hätte Peter Stormare all die Jahre auf diese Rolle gewartet.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Sashael am 2.06.2017 | 15:30
Chernobog. Sorry für die Korinthenkackerei, aber ich wollte das auch eher als Aufhänger nehmen. Wieso hat sich hier noch niemand begeistert über diese perfekte Besetzung geäußert? Es ist fast als hätte Peter Stormare all die Jahre auf diese Rolle gewartet.
Auf JEDEN Fall!
Der ist so perfekt!  :d
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Quill am 2.06.2017 | 16:07
Ich find auch Ian McShane als Wednesday wirklich super besetzt.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Meister Analion am 6.06.2017 | 10:27
Wir haben gestern die erste Folge angeschaut. Alles was ich dazu sagen kann:

WTF?????????????????????????????????????????????????
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Selganor [n/a] am 6.06.2017 | 10:29
Einfach weiterschauen...

Was dir jetzt WTF erscheint klaert sich (zumindest teilweise) im Laufe der Folge so Stueck fuer Stueck.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Sashael am 6.06.2017 | 12:06
Gestern hat der Kobold ja auch noch ein bißchen mehr Charakter bekommen.
Das Roadtrip-Trio finde ich unterhaltsam. Unterschiedlicher könnten die Charaktere kaum sein.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Quill am 6.06.2017 | 17:44
Das war so großartig. Von mir aus guck ich mir auch den Rest der Staffel nur noch die drei an, das war sooo eine geile Kombination ;) .

Vulcan war aber auch krass. Der wurde ja anscheinend von Neil Gaiman für die Serie neu erschaffen und ich fand das auch sehr gut gemacht. Alleine diese ganzen Ommas und Mädels mit den Wummen auf der Schulter und Shadows Blick dazu...
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Bad Horse am 6.06.2017 | 19:18
Ich hab die letzte Folge echt gefeiert - der Plot mit Vulcan in Ballerhausen war großartig & der Roadtrip von Mad Sweeney, Salim und Laura ist soo geil.

Und die Optik ist einfach der Hammer.  ^-^

Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Tarin am 6.06.2017 | 19:31
Ja, das Road Trio ist cool, kann ich auch bestätigen  :d
Ich habe mich bezüglich der Romanhandlung jetzt mal gesponsert und ok, mit dem Wissen, wo es hinführen soll, kann ich mir die Serie weiter geben. Auch wenn ich weiterhin meine, dass ein bisschen Tempo gut tun würde.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Meister Analion am 7.06.2017 | 10:02
Nach Folge 3 bin ich immer noch bei WTF??? und etwas gelangweilt.
Und muss ich wirklich gefühlte 15 Minuten bärtigen Männern beim korpulieren zuschauen um am Ende erst nicht zu wissen was die ganze Szene überhaupt sollte?
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Teylen am 7.06.2017 | 10:09
Und muss ich wirklich gefühlte 15 Minuten bärtigen Männern beim korpulieren zuschauen um am Ende erst nicht zu wissen was die ganze Szene überhaupt sollte?
Leider schon. Wobei es bisher auch noch nicht geklärt wurde @.@
Ein wenig so "sinnlose slice-of-live Stücke anderer Götter"---
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Crimson King am 7.06.2017 | 10:54
Leider schon. Wobei es bisher auch noch nicht geklärt wurde @.@
Ein wenig so "sinnlose slice-of-live Stücke anderer Götter"---

Wenn man sich ans Buch hält, sind die nicht völlig sinnlos.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Sashael am 7.06.2017 | 11:02
Nach Folge 3 bin ich immer noch bei WTF??? und etwas gelangweilt.
Und muss ich wirklich gefühlte 15 Minuten bärtigen Männern beim korpulieren zuschauen um am Ende erst nicht zu wissen was die ganze Szene überhaupt sollte?
Ehrlich gesagt fand ich das künstlerisch immer noch um Lichtjahre besser als das ständige Rumgeficke in den 3 oder 4 Episoden Game of Thrones, die ich gesehen habe.

Gelangweilt habe ich mich bei American Gods bisher noch überhaupt nicht. Mir gefallen "Slices of live", ich mag Filme dieser Machart sowieso (Only Lovers Left Alive und ähnliches). Wer auf sowas nicht steht, ist bei American Gods vielleicht nicht ganz so gut aufgehoben. ;)

Leider schon. Wobei es bisher auch noch nicht geklärt wurde @.@
Ein wenig so "sinnlose slice-of-live Stücke anderer Götter"---
Wenn man sich ans Buch hält, sind die nicht völlig sinnlos.
Da Gaiman aktiv an der Serie mitarbeitet, erwarte ich überhaupt nicht, sinnlose Szenen zu sehen. In seinen Büchern gibt es auch immer wieder Seiten, die erst später erklärt werden, dann aber meist richtig mit Krachbumm. ;D
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Teylen am 7.06.2017 | 11:25
Wenn man sich ans Buch hält, sind die nicht völlig sinnlos.
Ah joah, solange sich mir der Sinn nicht zeigt, was er da jetzt nach 6 Folgen nicht tat, waren sie bisher, im Rahmen der 6 Stunden, ziemlich sinnlos. Eine Ecke sinnloser noch als Lauras, meiner Meinung nach, wesentlich zu breit gewalzte Origin-Story.
 
Allgemein wiederholt die Serien einige Sachen, die sie denkt das sie cool sind, aufdringlich oft.
Das heißt es reicht nicht das man die Vulkan-Prägung der Kugel sieht, man kriegt danach auch noch gleich eine Aufnahmen des Herstellungsprozess. Diese dann gleich zweimal, so zur Sicherheit.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Selganor [n/a] am 7.06.2017 | 11:28
Wobei die "geheime Zutat" der zweiten Ladung Kugeln ja durchaus eine andere ist als noch bei der ersten Ladung... Mal schauen, ob das einen Unterschied macht.
Aber ja, ich habe auch geschaut, ob ich beim zweiten mal einen Unterschied sehe (hab' aber nix bemerkt)
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Sashael am 7.06.2017 | 17:03
Allgemein wiederholt die Serien einige Sachen, die sie denkt das sie cool sind, aufdringlich oft.
Fixed it for you. ;D
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Tarin am 17.06.2017 | 17:42
Ich konnte die aktuelle Folge um den Leprachaun erst heute sehen. Hey, endlich eine Folge, die mir durchweg gefallen hat. Sweeney mag ich eh, dazu dann eine neue Perspektive an Ende auf Wednesday. Ach, was will ich mehr (mehr davon natürlich).
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Sashael am 17.06.2017 | 21:23
Mir hat genau diese Folge am wenigsten gegeben.
Okay, Sweeney hat ein bißchen mehr Fleisch auf den Rippen und den Twist mit Wednesday wusste auch zu gefallen, aber ansonsten war mir die Folge zuviel "Coming to America" und zu wenig Nowadays. Und diesmal muss ich zugeben, dass ich meine Zweifel habe, ob die Lebensgeschichte von Lauras Ururururgroßmutter noch irgendeine Rolle spielen wird.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Selganor [n/a] am 17.06.2017 | 21:30
Bist du sicher, dass sie wirklich die Vorfahrin ist? Bloss weil sie ihr aehnlich sieht (weil sie von derselben Schauspielerin gespielt wurde) muss das ja nicht automatisch heissen, dass da eine Verwandtschaft besteht (vgl. American Horror Story ;D )
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Sashael am 17.06.2017 | 21:40
Bist du sicher, dass sie wirklich die Vorfahrin ist? Bloss weil sie ihr aehnlich sieht (weil sie von derselben Schauspielerin gespielt wurde) muss das ja nicht automatisch heissen, dass da eine Verwandtschaft besteht (vgl. American Horror Story ;D )
Ich habe keine Ahnung. ;D
Aber sollte es sich NICHT um die Vorfahrin handeln, finde ich diese Folge dann (ganz im Gegensatz zu meiner früheren Aussage über die Serie) wirklich sinnlos. Eine so lange Geschichte über eine beliebige irische Frau mit einem Faible für Leprechauns wäre mir dann auch ein zu krasser Abstecher in andere Gefilde.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Selganor [n/a] am 18.06.2017 | 00:21
Und andersrum?

Falls das doch die Vorfahrin war, dann hat sich Laura schon EXTREM von allem wegentwickelt was ihre Vorfahrin noch ausgemacht hat. Hatten die beiden denn (ausser dem Aussehen) irgendwas gemeinsam?

Spontan wuerde mir da nur der farbige Ehemann einfallen...
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Sashael am 18.06.2017 | 09:50
Und andersrum?

Falls das doch die Vorfahrin war, dann hat sich Laura schon EXTREM von allem wegentwickelt was ihre Vorfahrin noch ausgemacht hat. Hatten die beiden denn (ausser dem Aussehen) irgendwas gemeinsam?

Spontan wuerde mir da nur der farbige Ehemann einfallen...
Dann wäre sie immer noch die Vorfahrin. Das reicht mir als Verbindung. Aber nur Sweeney als Verbindung wäre mir zu wenig.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Isegrim am 18.06.2017 | 19:01
Sie haben beide geklaut, weil das Leben ungerecht ist. Welcher schwarze Ehemann?
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Tom am 18.06.2017 | 19:22
Shadow Moon der Ehemann der jetzt toten Laura.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Isegrim am 18.06.2017 | 19:56
Sehr witzig. Es ging doch um die Parallelen zwischen den beiden. Welcher schwarze Ehemann bei der Einwanderungsgeschichte im 18. Jh.?
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Tarin am 18.06.2017 | 20:09
Der Plantagenbesitzer hatte dunklere Haut, aber die soll wohl eher sonnengebräunt sein. Schwarze Plantagenbesitzer sind ja etwas schwierig
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Isegrim am 18.06.2017 | 20:41
Der Plantagenbesitzer hatte dunklere Haut, aber die soll wohl eher sonnengebräunt sein. Schwarze Plantagenbesitzer sind ja etwas schwierig

Gabs durchaus, ist hier aber sicher nicht der Fall. Gut, hab ich doch nichts wichtiges verpasst. ;)
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Selganor [n/a] am 18.06.2017 | 23:08
Sehr witzig. Es ging doch um die Parallelen zwischen den beiden. Welcher schwarze Ehemann bei der Einwanderungsgeschichte im 18. Jh.?
Hatte sie den Kapitaen der sie das erste mal nach Amerika bringen sollte nicht geheiratet oder habe ich das falsch im Gedaechtnis?
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Teylen am 18.06.2017 | 23:49
Hatte sie den Kapitaen der sie das erste mal nach Amerika bringen sollte nicht geheiratet oder habe ich das falsch im Gedaechtnis?
Der Kaptain war nur ziemlich weiß,..
Eine Gemeinsamkeit ist aber wohl das sie den nicht wirklich liebte und kurz nachdem Verlassen werden anfing Schabernack zu treiben
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Isegrim am 19.06.2017 | 00:35
Bei dem Kapitän hatte ich den Eindruck, dass sie von Anfang an vor hatte, die Gelegenheit zu nutzen und sich davon zu machen, sobald es ginge. Parallelen sehe ich da nur sehr allgemeine (wenn überhaupt): Beide haben i-wann beschlossen, dass sie mehr verdienen, als das Leben ihnen zugesteht, und daher anfingen, es sich zu nehmen. Ob dass noch weiter ausgebaut wird bzw sich mehr Gemeinsamkeiten ergeben, wird die Zukunft zeigen. Allgemein fand ich die Folge nicht unspannend, auch wenn mir die Story um WieimmerdieIrinhieß nicht direkt zur Fortentwicklung der Geschichte beizutragen schien. Da mein bisheriger Eindruck aber sowieso ist, dass mir die gesamte erzählte Geschichte nicht gefällt, spielt das für mich auch keine große Rolle...
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Isegrim am 22.06.2017 | 19:57
Da mein bisheriger Eindruck aber sowieso ist, dass mir die gesamte erzählte Geschichte nicht gefällt, (...)

Bisher: Mein Jott (pun intended), was für ein reaktionärer Müll. Diese erste Staffel ist eigentlich nichts als die Aneinanderreihung von Klischees aus dem Mittelalter, gemischt mit vormoderner Gesellschafts-"Kritik" und albernen Aussagen über die Gegenwart. Bspw:

- "Alte Götter" sterben? Die feiern grade fröhliche Auferstehung, oder lesen die Macher keine Zeitung?
- Diese "neuen Götter" sind Medien und Werkzeuge. Kein Schwein "glaubt" an das Internet oder das Fernsehen, so wie Menschen früher nicht an das Medium Buch geglaubt haben, sondern an [hiereinenbeliebigenreligiösenTexteinsetzen].
- Gewitter? Frühling? Wie die Menschheit grade zu lernen beginnt, sind das doch kleine Fische. Wo sind die wirklich machtvollen Naturkräfte, wie Klimawandel, Meteroiten oder Superplumes?
- Wo sind die in den letzten Jahrhunderten erfundenen Dinge, an die Menschen heute wirklich glauben, neben den alten Götter/Welterklärungen? Wo ist La Patrionata, Göttin der Nation, oder Mr UNO, Herr der Menschenrechte, oder Miss Evolution mit ihrem missratenen Sohn Rassenlehre?

Wirklich Schade, das ganze hatte das Potential, eine moderne Geschichte zu erzählen. Jut, vielleicht irre ich mich und die kriegen es in folgenden Staffeln, die es ja wohl geben soll, noch rumgerissen. Glaub aber, dass sie das nicht schaffen (da man ja an i-was glauben muss...).
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Sashael am 22.06.2017 | 20:34
Wow, das ist ja mal richtiger Müll, was du dir da zusammenfabulierst.

Zum einen ist dir offensichtlich komplett entgangen, dass es sich um die Serienverfilmung eines Buches handelt.
Wenn es dir nicht gefällt, okay, dein Bier. Nur geht deine Kritik damit voll ins Leere.
Zum anderen: Herzlichen Glückwunsch! Du hast wirklich nicht verstanden, worum es in der Geschichte geht!  ;D

Also, so GAR nicht.
Macht aber nix. Guckste halt weiter andere Serien. Gibt ausreichend viele, die deinen Ansprüchen genügen.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Isegrim am 22.06.2017 | 20:40
Dann erzähl mir, worum es in der Geschichte geht. Was will die uns sagen? Teilaspekte reichen mir, 8 Stunden Film können ja eine ganze Menge beinhalten. Dass es Odin wirklich gibt kanns ja nicht sein...

Stimmt, das Buch kenn ich nicht, da kann ich keine Aussage drüber treffen. Ist vielleicht besser. Aber eine Serie sollte als Geschichte auf eigenen Füßen stehen, nicht nur die Bebilderung einer anderswo erzählten Geschichte sein. "Du musst das Buch dazu lesen, um zu verstehen, worum es geht", zählt nicht.

EDIT
Eine Substory scheint mir zu sein "Liebe überwindet jedes Hindernis", so mit Laura und Shadow und dem Tod, der zwischen ihnen steht. Jut, ist eine uralte Geschichte, immer wieder nett, die neu verpackt zu sehen. Aber das kann ja nicht alles sein, wenn man sich die Dimensionen ansieht, in denen die mitspielen. Dafür brauchts keine Götter.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Sashael am 23.06.2017 | 06:31
Kleiner Hinweis:
Ein Hauptaspekt der Erzählung ist derzeit brandaktuell und das Buch heißt nicht ohne Grund American Gods.

Und noch ein Tip:
Die "Götter" sind nur Vehikel für die Geschichte. Darum machen auch deine "neuen" Götter wenig Sinn. Sie können nämlich auf ein ganz simples "Wir vs. Sie" reduziert werden, bzw. sind jeweils nur Teilaspekte dieser Haltung und DIE ist ein Grundpfeiler nahezu jeden Pantheons/Gottes.
Zu deinen "mächtigeren" Naturgewalten:
Ostara existiert nicht, weil es durch astronomische Prozesse einen Jahreszeitenwechsel gibt, sondern weil die Menschen diesem Wechsel einen Sinn gegeben haben. Spätere Naturgötter können daher nicht existieren, weil sie in einem Klima der Aufklärung "entdeckt" und nie religiös aufgeladen wurden. ;)
Bei Meteor könnte man sich noch streiten, aber mit Vulkan wurde ein wesentlich besserer Kandidat gefunden, da Meteor aufgrund seiner Natur ja doch eher ... selten persönlich auf die Erde kommt. ;)
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Teylen am 23.06.2017 | 11:06
Diese "neuen Götter" sind Medien und Werkzeuge. Kein Schwein "glaubt" an das Internet oder das Fernsehen, [...]
Weshalb sich Media auch nicht als Flimmerkiste oder Internet präsentiert sondern als Idole.
Von Lucy Ricardo über David Bowie zu Marilyn Monroe bis hin zu Judy Garland.
Neben dem Umstand das ich schon an mein Smartphone glaube bzw. meinem Smartphone glaube.

Zitat
Gewitter? Frühling? Wie die Menschheit grade zu lernen beginnt, sind das doch kleine Fische.
Einmal mit der Kosmologie der Serie betrachtet ist das was du da aufführst das Problem.
Was die Menschheit gerade lernt oder glaubt zu lernen juckt so einen alten Glauben nicht.
Innerhalb der Kosmologie der Serie könnten die neuen Götter für die neuerlichen Naturphänomene, respektive den Glauben daran, verantwortlich sein. Als rebranding der alten Götter oder um sie zu schwächen. "Wir haben ihnen einen Mann auf den Mond gezeigt und danach war es so".

Zitat
Wo ist La Patrionata, Göttin der Nation, oder Mr UNO, Herr der Menschenrechte
Erm, die ist schon aufgefallen das es wortwörtlich Mr. World gibt?
Der offenbar wortwörtlich das amerikanische Weltverständnis und die Globalisierung repräsentiert?
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: alexandro am 23.06.2017 | 12:26
Irgendwie ist mir die Serie zu episodenhaft. Habe mich jetzt durch die zweite Folge durchgequält (im wahrsten Sinne des Wortes) und Handlung sucht man immer noch vergeblich. Hätte ich nicht das Buch gelesen und wüsste, wo dass alles hinführen soll, wäre ich wohl schon längst ausgestiegen.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Sashael am 23.06.2017 | 15:06
Da würde mich interessieren, ob du Filme wie Only Lovers left Alive magst. Also Filme, in denen eigentlich nichts storymäßiges passiert, sondern die an einer Stelle in das Leben eines Protagonisten eintauchen und irgendwann wieder rausgehen.

Ich steh ja auf solchen Kram und mir sind bei solchen Filmen Sachen wie Optik und Präsentation, die bei American Gods in meinen Augen überragend ist, wichtiger als der ... Plot.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Hewisa am 23.06.2017 | 15:32
Irgendwie ist mir die Serie zu episodenhaft.
Witzig, wie unterschiedlich Leute ticken. Genau das Episodenhafte find ich super. Die Geschichte wird eben nicht stringent durcherzählt, sondern setzt sich Mosaik-artig aus Einzelteilen zusammen, die für sich genommen nicht viel Sinn ergeben - aber zusätzlich zu den Infoschnipseln vor allem Atmosphäre aufbauen.
Ist für mich Feature, nicht Bug. Genau das mochte ich an Sandman. Übrigens auch von Neil Gaiman - da gibt's vielleicht ein Muster.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Kalimar am 23.06.2017 | 15:39
Mir gefällt die Serie zunehmend besser, anfangs war es mir ein bisschen zu sehr blutige Effekthascherei (als Shadow am Baum hing). Hat für mich zu wenig zur Story beigetragen. Aber so langsam komme ich in den Flow  ;) Dazu muss man sagen, das das Buch zu meinen persönlichen Top 10 zählt. Ich habe es sicher schon 3x gelesen (im Original).
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Tarin am 23.06.2017 | 18:07
Was Plot angeht:
Nach anfänglicher totaler Langeweile hat die Serie in den letzten paar Folgen endlich etwas Fahrt aufgenommen und es passiert mal was. Nach diversen Folgen, die vermutlich später wichtig werden (Cernobog, Vulkan) und Zeug, das für mich völlig überflüssig war (Schnee), wird das aufgebaute Setting im Cliffhanger der Staffel endlich durchgeschüttelt. Einerseits natürlich durch Easter, andererseits aber auch in der Betiehunh zwischen Shadow und Wednesday, erst recht durch das Auftauchen Lauras und Sweeneys bei der Osterparty.

Und die Christi waren cool.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Isegrim am 23.06.2017 | 18:40
Die "Götter" sind nur Vehikel für die Geschichte.

Sicher. Es ist aber gerade diese Geschichte, die ich kritisiere.

Sie können nämlich auf ein ganz simples "Wir vs. Sie" reduziert werden, bzw. sind jeweils nur Teilaspekte dieser Haltung und DIE ist ein Grundpfeiler nahezu jeden Pantheons/Gottes.

Welche jetzt? Das simple reduzieren aus "Wir vs. Sie" halte ich ich nicht für den Gipfel erzählerischer Qualität.

Erm, die ist schon aufgefallen das es wortwörtlich Mr. World gibt?
Der offenbar wortwörtlich das amerikanische Weltverständnis und die Globalisierung repräsentiert?

Ich hätte eher "der Markt" gesagt, was ein Grund war, in nicht mit aufzuzählen. Den fand ich im Prinzip ganz nett angelegt, auch wenn er bisher in der Serie nicht wirklich gestrahlt hat. Hat mit dem Glauben an Nation und Menschen-/Bürgerrechte (die sowohl den am. Unabhängigkeitskrieg als auch den Bürgerkrieg angefeuert haben) aber wenig zu tun.

Allerdings, nachdem ich mir mal zumindest die Wiki-Seite zum Buch und deren Zusammenfassung des Inhalts angetan habe (wer das Buch nicht kennt und sich nicht spoilern lassen will, nicht lese):

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: alexandro am 23.06.2017 | 19:34
Da würde mich interessieren, ob du Filme wie Only Lovers left Alive magst. Also Filme, in denen eigentlich nichts storymäßiges passiert, sondern die an einer Stelle in das Leben eines Protagonisten eintauchen und irgendwann wieder rausgehen.

"Only lovers..." finde ich klasse. Aber da verfolgt man auch nur ein Päarchen, erlebt ihre Höhen und Tiefen und hat eine konsistente Charakterentwicklung. Bei AG ist irgendwie nie genug Zeit um die Figuren kennenzulernen, weil die Serie mit ADHS von Szene zu Szene springt, immer wieder neue Figuren einführt (die, wie Shadow und Wednesday, extrem blass bleiben) und sich keine Zeit für die Erzählung nimmt.

American Gods ist eher wie ein extrem langatmiges, unlustiges "Love, actually..." - viele parallel laufende Handlungsstränge, welche nicht wirklich auf ein gemeinsames Ziel hinlaufen (bei "L,a" kann ich das noch unterhaltsam finden, weil der Humor großartig ist, aber bei AG sehe ich dieses Argument nicht).
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Hewisa am 23.06.2017 | 21:27
viele parallel laufende Handlungsstränge, welche nicht wirklich auf ein gemeinsames Ziel hinlaufen
"Nicht wirklich auf ein gemeinsames Ziel hinlaufen" würde ich ersetzen durch "nicht auf ein erkennbares Ziel hinlaufen". Aber wenn die kleinen Bruchstücke dann am Ende eben doch was ergeben, dann um so besser. Wie ich oben schrieb: Exakt den episodenhaften Charakter find ich super. Dass die Charaktere blass bleiben kann ich auch nur bedingt nachvollziehen. Man kriegt halt nicht jeden kleinen inneren Konflikt sofort auf's Brot geschmiert, vieles wird nur angedeutet und/oder entwickelt sich nur sehr langsam.

Wie gesagt - ausgerechnet das, was Dich am meisten stört find ich sehr gut und Alleinstellungsmerkmal.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Issi am 25.06.2017 | 17:04
Ich finde sie bis jetzt gar nicht so schlecht. (Warte auf Folge 9)
Sind mir manchmal zuviel Fäkalausdrücke drin. Finde ich unnötig.
Mal sehen, was da noch draus wird.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Hewisa am 25.06.2017 | 20:30
Ich finde sie bis jetzt gar nicht so schlecht. (Warte auf Folge 9)
Da wirst Du ein bisschen warten müssen. Staffel 1 ist mit Folge 8 abgeschlossen.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Swafnir am 26.06.2017 | 15:28
Also wir haben jetzt vier Folgen geschaut. Ansich gefällt mir die Serie gut, aber bei den Änderungen zum Buch (habs bislang acht mal gelesen) und bei der Besetzung blutet mir schon ein wenig das Herz.

Auf der anderen Seite ist Peter Sormare auch ultimativ gut gecastet worden  :d

Wo sich mir den magen aber umdreht ist "Welpchen". Das nervt mich tierisch. In der deutschen Übersetzung nennt sie ihn "Hündchen", aber davon abgesehen wüsste ich nicht warum man einen Welpen noch verniedlichen sollte. Ich find das klingt schrecklich  ::)
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Tarin am 26.06.2017 | 15:40
Nach Aussage der Macher wird Staffel 2 wohl das Tempo etwas anziehen, da Shadow seine neue Situation akzeptiert hat und daher das Traumartige nicht mehr so im Vordergrund steht. Klingt für mich gut, für andere Mitschauende hier im Thread wohl eher negativ.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Teylen am 26.06.2017 | 16:23
Wo sich mir den magen aber umdreht ist "Welpchen". Das nervt mich tierisch. In der deutschen Übersetzung nennt sie ihn "Hündchen", aber davon abgesehen wüsste ich nicht warum man einen Welpen noch verniedlichen sollte. Ich find das klingt schrecklich  ::)
Weil "Welpe" im Deutschen kein normaler Kosename ist und eher den Charakter einer Beleidigung hat?
Zudem ist "Hündchen" ggf. von der Mundbewegung näher dran. Nun, und es wäre auch etwas was ich so zu einem Wadenbeisser/Fußhupe/handtaschenhund sagen würde, wenn ich nett sein wollte.

Nach Aussage der Macher wird Staffel 2 wohl das Tempo etwas anziehen, da Shadow seine neue Situation akzeptiert hat und daher das Traumartige nicht mehr so im Vordergrund steht. Klingt für mich gut [..]
Klingt für mich auch gut  8)
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Tante Petunia am 26.06.2017 | 17:25
Worauf ich mich besonders freue ist
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
*Händereib* >;D
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Bad Horse am 29.06.2017 | 00:09
Mir hat die Serie gefallen. Ich mag das Sprunghafte, Rätselhafte, Mystische. Das passt ja auch gut dazu.

Und der Laura-Plot ist großartig. Mal schauen, ob Shadow jetzt wütend wird. :D
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Marask am 29.06.2017 | 10:44
Nach Aussage der Macher wird Staffel 2 wohl das Tempo etwas anziehen, da Shadow seine neue Situation akzeptiert hat und daher das Traumartige nicht mehr so im Vordergrund steht. Klingt für mich gut, für andere Mitschauende hier im Thread wohl eher negativ.

Ist ja eigentlich auch nicht anders möglich dank Staffelfinale. :)
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: alexandro am 6.07.2017 | 15:19
Ian McShane irritiert mich massiv, und ich glaube ich weiß jetzt auch, warum: Er wirkt irgendwie so, als würde er krampfhaft versuchen Peter Falk zu imitieren.  wtf?
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Selganor [n/a] am 6.07.2017 | 17:10
Peter Falk waere mit seinem Glasauge fuer die Rolle ja auch nicht schlecht geeignet gewesen >;D

Aber ich sollte wirklich mal wieder Deadwood sehen... ueberall tauchen Darsteller davon auf und ich erkenne sie nicht mal wieder :(
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Selganor [n/a] am 3.02.2018 | 12:39
Ich vermute mal, dass es noch etwas dauern kann bis die Serie weitergeht...

Immerhin haben sie gerade jetzt einen neuen Showrunner fuer Staffel 2 angestellt: http://www.slashfilm.com/new-american-gods-showrunner/
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Supersöldner am 19.05.2018 | 11:11
habe gestern Staffel 1 folge 1 gesehen.   Gute Grund Idee.  Spannend.  manchmal zu  schwer fest zu stellen wer ein Gott ist oder welcher.   Und was bitte war da für ein neuer Gott am ende der folge ? Internet ? Stolz ? Youtub? Technologie ?
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Sashael am 19.05.2018 | 11:30
Technology-Boy, der das Internet repräsentiert.

Edit: Link entfernt, da zuviel Spoiler enthalten sind.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Supersöldner am 19.05.2018 | 11:39
Er kam jetzt nicht sehr Nett rüber oder sehr Geistig gesund.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Tante Petunia am 19.05.2018 | 11:41
Die Serie hat was.  >;D ~;D :d ich fühle mich sehr gut unterhalten. Allerdings im englischen Original. Eine Übersetzung mag ich mir bei sowas nicht antun.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Sashael am 19.05.2018 | 11:43
Er kam jetzt nicht sehr Nett rüber oder sehr Geistig gesund.
Okay, das hat mich jetzt wirklich zum Lachen gebracht. ;D

Wenn ich mir das Internet heutzutage ansehe, dann ist er damit doch die perfekte Symbolisierung davon. ;)
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Tante Petunia am 19.05.2018 | 11:45
Okay, das hat mich jetzt wirklich zum Lachen gebracht. ;D

Wenn ich mir das Internet heutzutage ansehe, dann ist er damit doch die perfekte Symbolisierung davon. ;)
+ 1 - aber sowas von!  :d ~;D
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Supersöldner am 19.05.2018 | 11:46
ja/nein.  sollte er nicht zu 90 Prozent aus Katzen Videos bestehen ?
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Tante Petunia am 19.05.2018 | 11:47
ja/nein.  sollte er nicht zu 90 Prozent aus Katzen Videos bestehen ?
Katzenpornos?!  :o ;) ~;D
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Supersöldner am 25.05.2018 | 21:19
Also Anfang und ende von Folge 2 fand ich extrem krass. 
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Sashael am 25.05.2018 | 21:33
Kleiner Funfact:
Als der Schauspieler von Anansi seine Rede darüber, wie die Schwarzen verarscht wurden und werden, beendet hatte, standen alle Komparsen auf und gaben ihm Standing Ovations.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Supersöldner am 1.06.2018 | 21:31
Der Mexikanische Jesus ist Illegal in die  USA eingewandert . ........................... Ich liebe diese Serie .
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Supersöldner am 15.06.2018 | 21:14
ok die Macht Verteilung bei den Göttern finde ich nach Folge 5 nun merkwürdig. Warum sind Medien und Überwachung beide stärker als der Technologie/Internet Typ? das ergibt doch wenig Sinn.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Teylen am 15.06.2018 | 21:50
Es ist Media und Globalisierung, und beide gibt es halt länger - werden damit auch länger angebetet - als 4Chan-Kiddos?
Respektive ist Media zum Teil auch Internet.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Supersöldner am 22.06.2018 | 21:44
Grade die Folge gesehen  in der das Schwert geschmiedet wurde.  America was für ein lächerlicher Gott. Jesus von Weißen Rassisten ermordet.  Diese Serie ist so Gut.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: JohnnyPeace am 27.07.2018 | 21:56
Grade durchgeguckt und hat mir insgesamt gut gefallen. Weniger wegen einer innovativen Handlung oder einem konsistenten Setting, sondern mehr wegen der Ästhetik, den Bildern, den Figuren und der Idee.

Ich hatte mir die Handlung des Buches in der Wiki durchgelesen. Daher war das Staffelende so ok für mich. Ohne das Wissen wärs doch etwas unbefriedigend gewesen.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Tarin am 27.07.2018 | 22:14
Meine Rede. Ich habe auch erst Zugang zur Serie gefunden, nachdem ich Wikipedia für den Plot bemühte.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Selganor [n/a] am 12.03.2019 | 11:32
Hmm... hat ausser mir niemand gestern die 2. Staffel (zumindest die Folge 1 die schon "ausgestrahlt" wurde) gesehen?

Die haette man genauso gut als "Staffel-Cliffhanger" am Ende der 1. Staffel nehmen koennen, aber wird wohl auch genutzt um das Setup fuer Staffel 2 nochmal zu klaeren...
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: JohnnyPeace am 12.03.2019 | 11:55
Steht auf der Liste, aber erstmal will ich The Expanse zu ende gucken. Freu mich aber aud die neuen Folgen.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Teylen am 12.03.2019 | 13:22
Die haette man genauso gut als "Staffel-Cliffhanger" am Ende der 1. Staffel nehmen koennen, aber wird wohl auch genutzt um das Setup fuer Staffel 2 nochmal zu klaeren...
Ich hab es schon gesehen.
Fand die Folge ganz nett, wobei es ärgerlich ist das Kristin Chenoweth (Ostern) wohl keine Böcke auf die Serie hat und raus ist. Womit der ganze Cliffhanger ziemlich flach auf die Schnauze fällt.

Wobei ich gerade schockiert erfahren musste, das scheinbar Gillian Andersen auch raus ist.
Ich fand die aktuelle Folge zwar interessant, bin aber aufgrund des Verlust von "meiner" Media geneigt auszusteigen :(

Zumal ich nicht kapiere was der Krieg soll bzw. wie es funktioniert.
Der ReCap hat recht deutlich gezeigt, dass die Götter und gerade die Neuen - aber auch die alten wie Bilquis - existieren weil die Menschen an sie glauben. Wieso kratzt es dann Mr. World aka Globalization, wenn Wednesday einen Blitz auf ihn wirft? Die Menschheit glaubt deshalb ja nicht weniger an die Globalisierung. Das gleiche gilt für Media und Techboy... Wobei ich mich frage ob die nicht schon vorher existieren. Nur halt in weniger modern.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: CiNeMaNcEr am 12.03.2019 | 16:43
Hmm... hat ausser mir niemand gestern die 2. Staffel (zumindest die Folge 1 die schon "ausgestrahlt" wurde) gesehen?

Die haette man genauso gut als "Staffel-Cliffhanger" am Ende der 1. Staffel nehmen koennen, aber wird wohl auch genutzt um das Setup fuer Staffel 2 nochmal zu klaeren...

Dochh, doch. Das Wochenende davor extra nochmal die erste Staffel komplett angesehen mit Freude um Montag zu Feiern.

Habe S2E1 sehr genossen, auch wenn es eigentlich nicht mehr war als noch mehr SetUp.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: CiNeMaNcEr am 12.03.2019 | 16:47

Zumal ich nicht kapiere was der Krieg soll bzw. wie es funktioniert.
Der ReCap hat recht deutlich gezeigt, dass die Götter und gerade die Neuen - aber auch die alten wie Bilquis - existieren weil die Menschen an sie glauben. Wieso kratzt es dann Mr. World aka Globalization, wenn Wednesday einen Blitz auf ihn wirft? Die Menschheit glaubt deshalb ja nicht weniger an die Globalisierung. Das gleiche gilt für Media und Techboy... Wobei ich mich frage ob die nicht schon vorher existieren. Nur halt in weniger modern.

Easy.

Machtverhältniss(steigern).

Die Alten Götter wird weniger gehulidgt als den neuen, sie sind weniger präsent. Der Krieg/Kampf, soll die neuen Götter schwächen und die Menschen sich ihrer besinnen/erinnern. So das die Alten wieder mehr angebetet werden. Ob das jetzt sonderlich Effektiv ist, ist eine andere Frage. Past jedoch ganz zum Stil der Alten Götter die Krieg mehr gewonnt sind als die neuen. Es ist mehr "Ihre" Tradtion.

Wird doch schon in S1E8 gut gezeigt in dem Ostara den Frühling nimmt.

Die Menschen vermissen meistens Dinge erst wenn sie fehlen.

Oder verheren Götter (wie in früheren Zeiten) erst (wieder) mehr wenn sie, sie fürchten!
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Teylen am 12.03.2019 | 17:41
Das würde ich eigentlich auch annehmen, allerdings hat Wednesday bisher dahingehend nichts unternommen. Die Aktion von Ostera war das einzige dahingehend.

Umgekehrt ermorden die Götter durchaus, scheinbar effektiv, einander, wie dies Wednesday mit Vulkan machte und auch in der aktuellen Folge geschah. Wo ich mich persönlich bereits bei Vulkan fragte, ob er nicht direkt wieder aufsteigen müsste, weil die Leute ja sowohl weiterhin an Pistolen glauben, als auch jetzt spezifisch an Vulkans Pistolen.

Nun, und wenn es darum geht, so wäre Medias Versöhnungsplan einen Krieg zwischen den USA sowie Nord-Korea anzuzetteln, in Odins Namen, eine sehr vernünftige, normale Lösung und scheint ja auch mit Bilquis funktioniert zu haben.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Irian am 12.03.2019 | 19:10
Na ja, sagen wir es mal so, im Buch hat das ganze ein eindeutiges Ziel und das ergibt imho auch Sinn, letzten Endes, obwohl die Götter unsterblich sind, etc. Aber ich will hier nicht spoilern, also einfach abwarten...
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Nebula am 12.03.2019 | 19:15
Umgekehrt ermorden die Götter durchaus, scheinbar effektiv, einander, wie dies Wednesday mit Vulkan machte und auch in der aktuellen Folge geschah. Wo ich mich persönlich bereits bei Vulkan fragte, ob er nicht direkt wieder aufsteigen müsste, weil die Leute ja sowohl weiterhin an Pistolen glauben, als auch jetzt spezifisch an Vulkans Pistolen.

prinzipiell müsste es vulkan eh mehrmals geben so wie jesus? Jeder sieht ihn anders?
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Xemides am 13.04.2019 | 12:09
Ehrlich gesagt, ich schaue mir die Serie jede Woche an, aber ich bin da völlig draußen.

Ich habe keine Folge was da jede Woche passiert und warum.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Uebelator am 15.04.2019 | 10:39
Ich hab neulich mal den Versuch unternommen American Gods zu schauen, da ich Neil Gaiman als Autor sehr mag. Die Buchvorlage kenne ich allerdings nicht wirklich und ich muss sagen, dass die Serie einfach nicht mein Fall ist. Optisch und von der Grundstimmung durchaus ganz schön, aber für meinen Geschmack gab es da einfach 3-12 Schippen zu viel "weird", die da regelmäßig nachgeworfen wurden. Bis zum Ende der ersten Folge war ich tatsächlich recht angetan und dann kam der Technotyp mit seinem Teleporter-Helm und ich war völlig raus. Und Shadow Moon sitzt einfach da, akzeptiert das alles und hinterfragt überhaupt nichts oder wundert sich mal, was der ganze Blödsinn eigentlich soll.

Wenn ich nicht wüsste, dass das auf einem Buch basiert, hätte ich vermutet, dass man - ähnlich wie damals bei LOST - einfach haufenweise seltsame Dinge dazu erzählt und sich dann später irgendwann überlegt, wie man das erklären könnte.
Nach der zweiten Folge habe ich allerdings für mich festgestellt, dass mir da die Geduld fehlt, um auf irgendeine Auflösung zu warten.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Supersöldner am 15.04.2019 | 11:24
er hat sich doch jede Folge gewundert ?
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Teylen am 15.04.2019 | 11:33
Wenn er das getan hat, hat er es weder in Worten noch Körperhaltungen kommuniziert..
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: ghoul am 15.04.2019 | 12:22
Das Problem mit der Serie ist, dass sie die Handlung auf 6 Staffeln aufblähen wollen. Dadurch passieren ständig Dinge doppelt und dreifach, ohne dass Schadow irgendwelche Schlüsse ziehen darf. Und die Handlung tritt auf der Stelle.
Am Ende wird man dann nur noch müde den Kopf schütteln, wenn die Auflösung kommt, weil sie dann längst vorhersehbar war.

Lest lieber das  Buch, das ist ziemlich geil.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Samael am 1.04.2021 | 12:29
6 Staffeln. Ist das wahr, oder eine Vermutung?

Ich schaue gerade Staffel 2 und mir geht es bereits zu langsam bzw. es wurde zu viel Kram dazugepackt für meinen Geschmack.

Mir gefällt auch die Änderung nicht, dass die new gods den old gods im Prinzip ein Überleben ermöglichen möchten, ihnen die Hand reichen und nur eine gewisse Unterordnung erwarten. Siehe Vulkan und Bilquis.

Da wirkt der Überlebenskampf der old gods viel weniger verzweifelt als im Buch.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Alexandro am 1.04.2021 | 12:35
Die Serie wurde nach Staffel 3 abgesetzt:
https://www.tvmovie.de/news/american-gods-nach-staffel-3-abgesetzt-warum-trotzdem-hoffnung-besteht-117666

Evtll. übernimmt aber Amazon die Serie und produziert sie selbst weiter (wie sie es z.B. bei The Expanse gemacht haben)... mal schauen.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Jiba am 1.04.2021 | 13:32
Ist sie denn gut genug, dass man eine 4. Staffel braucht?
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Alexandro am 1.04.2021 | 13:37
Keine Ahnung, habe schon Staffel 1 nicht zuende geschaut. Und fand das Buch eines der langweiligeren Werke von Gaiman.

Aber es gab wohl wieder einen Cliffhanger am Ende von Staffel 3, der jetzt (möglicherweise) nicht aufgelöst wird - was immer das heißt.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Samael am 1.04.2021 | 13:52
Tja, hätten sie es mal auf 3 Staffeln angelegt. Besser noch 2. Aber man muss ja alles melken bis es Scheiße ist.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Samael am 1.04.2021 | 13:54
Und fand das Buch eines der langweiligeren Werke von Gaiman.

Definitiv mäandernder als er sonst schreibt (mir hats gefallen!). Und setzt die Serie noch einen drauf (da bin ich nicht sicher ob es mir gefällt).
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: Teylen am 1.04.2021 | 16:27
Evtll. übernimmt aber Amazon die Serie und produziert sie selbst weiter (wie sie es z.B. bei The Expanse gemacht haben)... mal schauen.
Bei The Expanse gab es eine aktive Fanbase.
Bei American Gods hat man alle Schauspielerinnen von Kaliber rausgeekelt und mich in der zweiten Staffel so gelangweilt, dass ich nicht mehr weiter mag.
Zudem habe ich nichts (positives) über die dritte Staffel gehört. Was nahelegt das es nicht besser wurde.
Titel: Re: [Starz/Amazon Prime] American Gods
Beitrag von: JollyOrc am 1.04.2021 | 18:04
Zudem habe ich nichts (positives) über die dritte Staffel gehört. Was nahelegt das es nicht besser wurde.

doch etwas besser wurde es, aber Orlando Jones fehlt schmerzhaft.