Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => Insel der träumenden Regelwerke => Weitere Pen & Paper Systeme => HERO-System => Thema gestartet von: Der Rote Baron am 3.08.2017 | 19:05

Titel: Monster Hunter International
Beitrag von: Der Rote Baron am 3.08.2017 | 19:05
Hallo alle,

die Hoffnung stirbt zuletzt: Alles was ich benötige ist den Charakterbogen zu Monsterhunte International. Vielleicht hat ja jemand die PDF und kann NUR DIESEN!) draus als PDF ausdrucken und mir zugänglich machen oder hat einen Link zur Hand.
Ich möchte nur nicht $ 25 ausgeben für die gesamte PDF (Totbaum habe ich) wegen des Charakterbogens.

Die Nödel von DOJ (Hero Games) ahben den nämlich nicht auf ihrer Homepage.  >:(
Titel: Re: Charakterbogen zu Monster Hunter International - wer hat ihn?
Beitrag von: Selganor [n/a] am 3.08.2017 | 19:59
Nur den Charakterbogen oder auch den Kampagnenbogen auf der Seite danach?
Titel: Re: Charakterbogen zu Monster Hunter International - wer hat ihn?
Beitrag von: Der Rote Baron am 3.08.2017 | 20:05
In der Totbaumausbage ist am Ende nur der doppelseitige Charakterbogen. Nur den benötige ich.
Titel: Re: Charakterbogen zu Monster Hunter International - wer hat ihn?
Beitrag von: Selganor [n/a] am 4.08.2017 | 10:26
Ist tatsaechlich auch nur der Charakterbogen. Ich war gestern wohl zu platt und habe die Rueckseite des Bogens nicht erkannt.

PS: You got mail...
Titel: Re: Charakterbogen zu Monster Hunter International - wer hat ihn?
Beitrag von: Grübelgrau am 4.08.2017 | 10:32
Hi,

darf ich den Thread hijacken? Ich kenne das HERO-System so GAR nicht, aber MHI hab ich gelesen und fands erschreckend gut. Taugt das Spiel, um das Gefühl der Romane zu transportieren?

Ich hab jetzt auf die schnelle auch keinen Thread dazu gefunden, suche aber auch mal anderweitig weiter....

Danke, falls wer antwortet :-)
Gruß
Grübelgrau
Titel: Re: Charakterbogen zu Monster Hunter International - wer hat ihn?
Beitrag von: Selganor [n/a] am 4.08.2017 | 10:34
Da die Anfrage beendet ist koennen wir ja den Thread zu MHI allgemein umbenennen. Hab' ich einfach mal gemacht.

Da ich die Romane nicht kenne, beschreib doch mal "das Gefuehl der Romane" dann kann man ja mal mit dem Regelwerk vergleichen wie was umgesetzt ist.
Titel: Re: Charakterbogen zu Monster Hunter International - wer hat ihn?
Beitrag von: Der Rote Baron am 4.08.2017 | 12:34
Hi,

darf ich den Thread hijacken? Ich kenne das HERO-System so GAR nicht, aber MHI hab ich gelesen und fands erschreckend gut. Taugt das Spiel, um das Gefühl der Romane zu transportieren?

Ich hab jetzt auf die schnelle auch keinen Thread dazu gefunden, suche aber auch mal anderweitig weiter....

Danke, falls wer antwortet :-)
Gruß
Grübelgrau

Tja ... Hand auf's Herz: Ich kenne die Romane nicht!  ;)
Aber das Buch ist wohl recherchiert, 4-farbig und vom Autoren persönlich abgesegnet. Einige der Werte der Spielfiguren sind z.B. für Leute, ide das System kennen, eigentlich etwas zu hoch, aber der Autor des Regelwerks hat das so mit Rücksprache des Autoren der Romane festgelegt. Ist somit alles koscher, hallal, dem Saturn geweiht und der Jungfrau Marie mit Kerze gewidmet - HEILIG!

HERO selber ist ein Spiel, dass sich zum heldenhaften Arschtreten prima eignet, ABER nicht ganz so einfach in der Charaktererstellung ist (Let's crunch the crunch in extra-crsipy!". Dafür bekommt man aber so ziemlich (98+%) GENAU das, was man spielen will.
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Selganor [n/a] am 4.08.2017 | 14:53
Was mir beim schnellen Durchblaettern aufgefallen ist war der Punkt, dass man fuer "nicht im Spiel relevante" Skills (z.B. Wissen ueber "Italienische Literatur der Renaissance") keine Punkte ausgibt... "doch nur wenn" das kein Thema im Abenteuer sein sollte. In einer Kampagne in der "Hintergrundwissen" aus dieser Zeit wichtige Hinweise auf aktuelle Plots geben kann muesste man wieder Punkte dafuer ausgeben.

Das ist leider eine inkonsequente Regelauslegung der Autoren, wobei sich das auch leicht mit einer Hausregel wie "Jeder kriegt noch 5-10 Punkte fuer Knowledge-Skills oder Familiarities fuer seine Hobbies kostenlos" beheben lassen kann ohne dass das System damit gleich kaputtgeht (wobei HERO ja eh' recht robust ist).

Was ich beim schnellen Durchblaettern leider nicht sehen konnte war wie sie das leidige Thema Geld abhandeln.
Es gibt ja umfangreiche Listen von Kopfgeldern je nach "Monster". Allerdings scheint Geld wie im normalen HERO auch ueber den Perk: Money abgedeckt zu sein den sich "erfolgreiche Monsterjaeger" einfach kaufen weil sie durch ihre Jobs ja gut Geld machen :(

Da haette ich mir schon eher was anderes erwartet (z.B. auch mal eine Umrechnung von Geld in Punkte fuer Ausruestung, wenn schon mit entsprechenden Geldsummen hantiert wird. Oder habe ich das nur uebersehen?
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Lyonesse am 4.08.2017 | 14:58
Ich habe über die Romane nur gelesen, dass da endlos und aus allen Rohren geballert wird,
und dafür ist Hero definitiv gut geeignet. Ist da eigentlich eine detaillierte Settingbeschreibung
enthalten oder ist das Dark Champions mit Vampiren, Werwölfen, Geistern, Zombies, etc ...?
Ist tatsächlich eines der ersten Herobücher, das ich nicht mehr gekauft habe - vorerst.
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Supersöldner am 4.08.2017 | 14:59
Sind die Romane eigentlich inzwischen ein eingedeutscht ? oder wird es das Spiel bald mal ? ich mag Monster Jagen .
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Selganor [n/a] am 4.08.2017 | 15:31
Ich habe über die Romane nur gelesen, dass da endlos und aus allen Rohren geballert wird,
und dafür ist Hero definitiv gut geeignet. Ist da eigentlich eine detaillierte Settingbeschreibung
enthalten oder ist das Dark Champions mit Vampiren, Werwölfen, Geistern, Zombies, etc ...?
Ist tatsächlich eines der ersten Herobücher, das ich nicht mehr gekauft habe - vorerst.

Der erste Teil (Seite 1-73) hat Settingbeschreibung und Werte fuer ein paar Agenten und deren (Monster-)Verbuendete, zweiter Teil (S. 75-218) ist der Regelteil (wie man ihn aus den "..." Complete Buechern gewohnt ist) vgl. auch Basic Rules, nur eben so eingeschraenkt, dass die Teile die bei MHI vorkommen ausreichend beschrieben ist - inklusive Beispiels-Spruechen/Powers/... Der dritte Teil (S. 220-298) ist das Spielleiterkapitel mit den ueblichen Inhalten: Spielleitertipps, "Geheimnisse" (mit Seitenangaben aus Kapitel 1) und Monsterlisten.

Sind die Romane eigentlich inzwischen ein eingedeutscht ? oder wird es das Spiel bald mal ? ich mag Monster Jagen .
Buch 1-5 habe ich (zumindest als Kindle-eBook) auf deutsch gefunden, Buch 6 ist erst Ende Juli in Amiland erschienen.

Deutsche Uebersetzung des Rollenspiels halte ich fuer extrem unwahrscheinlich, da bisher noch gar nix vom Hero System uebersetzt wurde, warum dann mit so einem "Exoten" anfangen der auf einer dem Grossteil der Leute unbekannten Buchserie basiert?
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Lyonesse am 4.08.2017 | 15:37
Cool. Danke!
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Supersöldner am 4.08.2017 | 15:40
Ja danke. Aber Fünf ? ich hätte mit zwei oder drei gerechnet. wie ist den der genaue Titel des ersten Deutschen Buch ?
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Silent am 4.08.2017 | 15:42
Ja danke. Aber Fünf ? ich hätte mit zwei oder drei gerechnet. wie ist den der genaue Titel des ersten Deutschen Buch ?

Die Monster, die ich rief (https://www.amazon.de/Die-Monster-die-ich-rief-ebook/dp/B00GWF007U)
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Deep_Impact am 4.08.2017 | 16:26
Ist das System nur Slash & Kill oder auch klassische Urban Mystery?

Gibt es irgendwo eine aussagekräftige Kurzbeschreibung von Setting und System.
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Selganor [n/a] am 4.08.2017 | 16:33
Die ersten 7 Kapitel von Band 1 sind ist wohl unter http://www.baen.com/monster-hunter-international.html in allen moeglichen Formaten lesbar/runterladbar
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Der Rote Baron am 4.08.2017 | 16:37

Deutsche Uebersetzung des Rollenspiels halte ich fuer extrem unwahrscheinlich, da bisher noch gar nix vom Hero System uebersetzt wurde, warum dann mit so einem "Exoten" anfangen der auf einer dem Grossteil der Leute unbekannten Buchserie basiert?
Stimme zu - auf einen deutsche Übersetzung kann man warten, bis die Hölle zufriert. HERO/ Champions gibt es nun seit 1981 und es wurde noch nie in einen andere Sprache übersetzt. Selbst zu seine Hochzeiten 1983-1994 war es selbst auf dem amerikanischen Markt eher unbekannt und lag in der Verbreitung weit hinter GURPS, das einen sehr ähnlichen Ansatz verfolgte und später herausgekommen war.

Allerdings:
WENN man HERO in Deutschland bekannt machen wollte, dann wäre Monster Hunter International geeigneter als alles andere:
1) Anknüpfung an ein (halbwegs bekanntes) Setting. Zumindest als Alleinstellungsmerklam (nicht: generiches Fantasy/ Superhelden/ Horror/ hau-mich-balu).
2) Heroischer Horror-Tritt-dem-Werwolf-in-den-Arsch haben wir so noch nicht.
3) Mit den Sonderjagdkommandos und Grimm Berlin hätte man auch schon Ansätze für ein deutsches Hintergrundbuch. Das nächste wäre dan wohl der Abenteuerband Schwarwälder Nächte (oder so) ...

Aber wie gesagt: Bald schon kommt der Weihnachtsmann ...

@ Deep_Impact:
Das ist actionbetontes Monsterjagen bis das Maschinengewehr heißläuft.
Es ist urban, weil man die Viecher meist im Stadtgebiet umlegt.
Die Hauptgeheimnisse, das es zu lösen gilt, sind zweierlei:
a) Wo ist das nächste Vieh?
b) Habe ich noch genug Munition?
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Deep_Impact am 4.08.2017 | 20:13
Okay, also KickAssAction. Wie passiert dann die Storyentwicklung? Bloße Macht-Eskalation? Wie entwickeln sich Charaktere?
Ich frage, weil mich interessiert, wie der Langzeit-Spaß so ist.
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Der Rote Baron am 5.08.2017 | 11:33
Kann ich (noch) nichts zu sagen. Ich überlege gerade eine kmapgane zu starten und werde wohl zunächste auf die einzig veröffentlichte Kurzkampagne (Abenteuerfolge wäre wohl treffender) zurückzugreifen.
Wie gesagt: Die Romane kenne ich nicht. Es werden aber zielich episch angelegte Gegner der Gegenseite vorgestellte, deren Pläne man durchkreuzen kann.

Aber das Ganze eignet sich auch als "Einsatz"-Kampagne:
"Oh, Zombies in Downtown-Manhattan? - Ja, wir sind da!"
"Werwölfe im Schwarzwald gesichtet? Okay, wie hoch ist die Prämie pro Wolf?"
"Blutregen über den Orkneys, Royal Navy ortet riesiges Ding in 400m Tiefe, bewegt sich in Richtung Isle of Man und Mortimer LaMar, der Nekromant, ist aus seinem Gefängnis in Dartmor entkommen, indem er eine schwarze Wolke beschwor, die alle Wächter in Ghule verwandelte, die die umliegenden Ortschaften massakrieren? - Ja, da stelle ich dann mal lieber durch ..."


Gut gemacht kann das seinen Reiz haben - John Sinclair trifft G.I. Joe!
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Selganor [n/a] am 6.08.2017 | 10:39
Wenn du die Runde online leiten solltest haette ich Interesse... nur falls die noch Spieler fehlen
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Der Rote Baron am 6.08.2017 | 11:11
Ist alles noch in der Schwebe - und online leite ich nicht.
Ich weiß gar nicht, wie das geht ...  :-[
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Selganor [n/a] am 6.08.2017 | 14:05
Letzteres waere das geringere Problem. Da kann ich dir mal eine Einfuehrung geben wenn die Zeit und Lust hast. Aber das gehoert hier nicht hin.
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Deep_Impact am 6.08.2017 | 14:29
Ich werde mir mal das HERO-System anlesen und das Hörbuch auf YouTube anhören.
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Grübelgrau am 6.08.2017 | 16:25
Hi,

Danke für die Antworten; crunchig ist halt leider so gar nicht meins, aber trotzdem, Danke :).
Ich finde die Bücher lohnen sich - nicht, wenn man auf gediegene Literatur und das literarische Quartett steht, aber für zwischendurch, in der Bahn oder so, absolut unterhaltsam. Und man merkt nach 50 Seiten, obs einem liegt oder nicht - es wird geflucht, geballert und gewitzelt. GI Joe trifft John Sinclair triffts tatsächlich ganz gut.

Viele Grüße
Grübelgrau
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Deep_Impact am 7.08.2017 | 12:23
Die YT-Version ist unvollständig, schon das erste (Vor-)Kapitel fehlt. Also habe ich bei Audible zugeschlagen. Nach dem Einstieg, ist schon ziemlich klar, wohin die Reise geht. Okay, ein Buchhalter mit Kampfsporterfahrung und einer Wumme mit 125 Gramm Patronen im Holster wirkt nicht so richtig wahrscheinlich... (Ja, natürlich ist das Übersetzungsfehler. Es sind 125 Grain [~8 Gramm].) :)

Ich denke, dass man sich das ganz gut antun kann.

Ob das System was ist, kann ich noch nicht genau sagen. Auf der einen Seite ist das Probensystem recht einfach. Später geht es aber ich glaube in ShadowRun-ähnliche Würfelmassen. Die Charaktererschaffung soll aber ja sehr crunchy zu sein. Eigentlich mag ich es überhaupt nicht mein Ding, wenn man Software zur Erstellung braucht. Habs aber noch nicht im Detail gelesen.
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Selganor [n/a] am 7.08.2017 | 13:23
Wieso braucht man Software zur Erschaffung?

Nur mal so als Beispiel: Als ich im Kino sass und gewartet habe bis der Film losgeht habe ich innerhalb einer 1/4 Stunde ohne vorher irgendwas vorbereitet zu haben aus der hohlen Hand einen Spider-Man gebaut (vgl. "baut mir Spider-Man"-Thread), einfach nur mit Stift, Papier und Regelwerk.

Und das war ein Superheld bei dem man noch jede seiner Superpowers einzeln bauen musste.

Es gibt auch schon ein "MHI-Template" mit der "Grundausbildung" und den sonstigen Vor-/Nachteilen die jeder MHI-Mitarbeiter hat.
Wenn man was Nichtmenschliches spielen will wie Elf, Gnome, Minotaur, Orc oder Troll sind im Regelwerk die "Racial Templates" schon fertig, die man auch nur noch dazupacken muss. Skills sind einfacher als in vielen anderen Systemen, Perks und Talents sind vergleichbar mit Advantages/Edges/Feats  von anderen Systemen und haben auch fixe Kosten.

Wirklich "interessant" wird es nur bei Powers (egal ob jetzt Magic, "Super-Martial-Arts-Manoever" wie z.B. Dim Mak, Gadgets, ...)
An denen kann man eine gute Weile basteln, kriegt dafuer aber GENAU das was man haben will und nicht nur was das "fast" so funktioniert wie das was man sich denkt.
Und wer sich was Magie angeht nicht selbst Sprueche entwickeln will hat ueber 50 "vorgefertigte" Sprueche an denen er sich bedienen kann.
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Deep_Impact am 10.08.2017 | 07:55
Wieso braucht man Software zur Erschaffung?

Nur mal so als Beispiel: Als ich im Kino sass und gewartet habe bis der Film losgeht habe ich innerhalb einer 1/4 Stunde ohne vorher irgendwas vorbereitet zu haben aus der hohlen Hand einen Spider-Man gebaut (vgl. "baut mir Spider-Man"-Thread), einfach nur mit Stift, Papier und Regelwerk.

Zur Charaktererschaffung kenne ich bislang nur Hören-Sagen.  :( Soweit bin ich noch nicht. Muss ich mal selber ausprobieren.

Was die Geschichte angeht, so bin ich jetzt beim ersten Buch an der Stelle, wo Susan wieder auftaucht. Ja, das ganze ist Gunporn und eine typische Auserwähltengeschichte. Owen ist teilweise unbedarft wie Harry Potter, langweilig-perfektionitisch wie Artemis Fowl, abgebrüht wie Conan und hat Nehmerqualitäten wie John McLane oder Harry Dresden. Aber man kann das gut nebenher hören. Die Kampfszenen sind oftmals zu detailiert beschrieben und während Waffen und deren Anbauteile übermässig beschrieben werden, benennt der der Autor andere Fachtermini wieder mit Trivialbegriffen - aber wer weiß schon was ein "Absehen" ist :)

Nein, ich find die Story und das Setting wirklich ganz gut. Vermute auch, dass man da so ganz gut eine Kampagne draus stricken kann, die eben nicht nur aus Monster-of-the-Week-Episoden besteht.

Leider habe ich mich durch das Blättern im Regelwerk schon gespoilert, was (Rasse) sich hinter Skippy und Gretchen verbirgt. Nach den Zeichnungen, verstehe ich aber nicht, wie sie das hinter einer Burka oder Skimaske verbergen können. :D

Wie ist das Kampfsystem so? Habe gelesen, dass man da irgendwelche Verlauf-Sheets oder ähnliches braucht.
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Der Rote Baron am 10.08.2017 | 09:22
Mal ganz einfach: Jeder Charakter hat ein Offensive Combat Value (OCV) und ein Defensive Combat Value (DCV), die wie andere Attribute auch zugewiesen (gekauft) werden. Diese können auch nch mit verschiebbaren Leveln (z.B. +2 auf Gun Combat) und durch Manöver modifiziert werden.
Man nehme dann den eigenen OCV+11 minus das Ergebnis von 3W6 = getroffener DCV des Gegners.

Wenn man mit Trefferlokalisationen spielt, dann ist noch ein 3W6-Wurf fällig, da die Lokalisation den Schaden modifiziert.
Schaden ist immer STUN- und BODY-Damage. STUN liegt bei Normales so bei 16-24, BODY bei 8-12. ein Pistolenschuss macht 1W6+1 bis 2W6 Schaden tötlichen Schaden, ein Schlag mit der Faust abhängig von der Stärke und Kampfkunst vielleicht 2W6 bis 5W6 normalen Schaden. Tötlicher Schaden zwitschert dabei ungehemmt durch, so man keine Rüstung trägt, normaler Schaden wird durch die Physical Defense (bzw Energy Defense bei Energieangriffen) abgemildert:

Beispiel (immer Brusttreffer):
Harald Held (Body 12, Stun 24, PD 5) wird von einer 9mm-Kugel getroffen, die 4 Punkte tötlichen Schaden macht. Er verliert 4 Body und 12 Stun (Multiplikator für STUN bei tötlichem Schaden bei Brusttreffern).
Harald Held wird von Kung-Fu Pamela (STR 10 mit Martial Arts) mit einem Martial Strike in die Brust getreten (= 4W6 normaler Schaden).
Pamela würfelt mit den vier Würfeln 3,1,5 und 6. Daraus ergibt sich ein STUN-Schaden (alles addieren) von 15 und ein Body-Schaden (1= 0, 6=2, alles andere 01) von 4 Body. Daven zieht Harald jeweils seine PD 5 ab, er nimmt also 0 BODY und 9 STUN.

Wie häufig man im Kampf agieren kann, entscheidet das SPEED-Attribut, das bei normalen Menschen bei 2 liegt, bei Helden bei 3-4 und bei sehr schnellen und kampferprobten Personen 5. Es geht bis 12, aber ab 6 wird es praktisch schon superheldig (Speedster wie der Flash haben 6 (langsam), 7 (typisch) oder 8-9 (sehr flink).

Soweit erst einmal. Dazu gibt es natürlich noch einen Haufen Zusatzoptionen, aber das beschreibt den Kampf bei HERO im Wesentlichen.
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Deep_Impact am 10.08.2017 | 10:39
Danke das ist schon recht ausführlich. Klingt für mich jetzt nicht über die Maße kompliziert. So besteht eine Attacke aus zwei Würfen (Treffer / Schaden) andurch ergeben sich dann ein bis zwei Rechnungen. Naja und wohl das konsultieren einer Tabelle.
Kenne ich viel schlimmeres.
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Selganor [n/a] am 10.08.2017 | 11:48
Und diese Tabelle steht mit allen notwendigen Modifikatoren auch auf dem Charakterbogen, also braucht man nichtmal das Regelwerk dafuer zu oeffnen.
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Deep_Impact am 14.08.2017 | 08:37
Mit dem ersten Teil bin ich nun durch. Das Setting gefällt mir, glaube das würde ich gerne mal spielen. Okay. diese "Zeitzurückdreh"-Twists find ich hier genauso Sch**** wie bei HP, Twilight oder Dallas! Und ob ich unbedingt Cthulhu und seine Bande als Oberbösewichte etablieren müsste...

Die Charaktererstellung kommt mir erstmal nicht schwer vor. Ein Rassen- und das MHI-Template gewählt und dann verteilen was überbleibt. Recht hohe Charakteristika scheinen ja die Regel zu sein, auch wenn ich mir nicht ganz sicher bin, was welchen Einfluß hat, da braucht man vermutlich einfach etwas Erfahrungen.

Was ich noch nicht so ganz verstehe:
- Sehr viele Skills haben bspw. Einfluß auf Kampffertigkeiten (Weapon Familiarty, Range Skills, Targeting Skills, Combat Skill Levels, OCV, DCV,...)und können dann auch noch je Phase ihre Boni verschieben. Das erscheint mir hackelig.
- Wie werden Skills gesteigert? Ich zahle i.d.R. Base 3 und dann je +1 nochmal 2 Punkte. Klar und einfach. Dann gibt es aber auch noch Skill Levels mit denen ich Gruppen, Kategorien oder Alle steigern kann. Wieder wie oben so ein "unterschiedliche Dinge für ein und das selbe"?
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Selganor [n/a] am 14.08.2017 | 09:47
So viel Einfluss ist es gar nicht.
WFs haben einmal den Einfluss (du kriegst einen Abzug wenn du eine Waffe benutzt die du nicht "kannst"), Range Skill Levels reduzieren Reichweitenabzuege, Targeting Skill Levels reduzieren Abzuege fuer gezielte Treffer.
Die Skill Level reduzieren alle nur Abzuege. Wenn du die Abzuege nicht hast (weil du eine Waffe benutzt die du gelernt hat, nicht auf groesserer Reichweite schiesst oder nicht gezielt auf bestimmte Bereiche zielst) fallen die schonmal raus.

Ansonsten kann man eben die "normalen" CSL so verteilen wie man glaubt sie im Kampf zu brauchen. Hast du einen Gegner der zwar nicht viel Schaden macht aber zu gut ausweicht um gut getroffen zu werden? CSL in OCV
Hast du einen Gegner der so boese Angriffe hat dass du besser nicht von ihm getroffen werden solltest? CSL in DCV
Ist der Gegner zu robust um von deinen Angriffen genug Schaden zu kriegen? 2CSL in +1DC umwandeln

Ist auch nicht viel schwieriger als die Wahl eines Kampfmanoevers, aber anders als bei denen kann man sich die Boni die man bekommt selbst verteilen und muss nicht was aus der Liste waehlen (kann aber CSL auch mit Manoevern kombinieren)

Die Abstufungen der Skill Level (wobei ja die +1 auf einen Skill fuer 2 Punkte auch schon ein hochspezialisierter Skill-Level ist) sind ja auch nur limitierte Variationen des +1 Overall-Levels fuer 10 Punkte.
Combat Skill Level sind z.B. ein Overall-Level mit dem Limit (+1 only for Combat)
Sollte man allerdings viele Skills eines Attributs haben kann es auch billiger sein gleich das Attribut zu steigern, allerdings wohl nur wenn man auch mal mehr als einen Skill gleichzeitig einsetzt. (Oder wenn man keine Lust auf "Rumschiebereien" hat und lieber hohe Werte da stehen hat ;) )
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Der Rote Baron am 14.08.2017 | 10:02
Oh, Selganor war schneller ... Egal ich lösch das jetzt nicht. 8)


Ja, "hakelig" ist ein guter Begriff. Es braucht da ein wenig Übung, ist aber der "Preis" einer gewissen Flexibilität, die HERO abbildet.
Zu den Skills und Kampffähigkeiten und den Levels ein Beispiel:

Du hast, sagen wir mal, OCV 7 und DCV 6. Die hast du so immer.
Außerdem kannst du mit Feuerwaffen und normalen Nahkampfwaffen umgehen (bekommts also keinen Abszug von -3 auf OCV).
Du besitzt die Martial Arts-Maneuver Martial Strike (+0 OCV; +2 DCV) und Offensive Strike (-2 OCV, +1 DCV).
Außerdem hast du die Kampflevel +2 mit Martial Arts, +1 mit Feuerwaffen, +1 All Combat. Außerdem hats du noch ne .45 am Gürtel.

Kampfbeispiel:
Ein Zombie kommt dir zu nahe und du willst ihn wegtreten.
OCV ist 7, DCV 6
Du wählt den Offensive Strike (gedrehter Tritt vor den Kopf). Dein OCV ist nun 5, der DCV ist 7
Von den Leveln kannst du +2 mit Martila Arts und +1 All Comabt einsetzen - also 3 Level.
Du könntest also deine OCV auf 8 steigern oder deine DCV auf 10 oder die Level beliebig anders verteilen. Das gilt bis zu deiner nächsten Phase.

Möchtest du den Zombie lieber erscheißen, so hast du nur +1 mit Feuerwaffen und +1 All Comabt zur Verfügung.

Bei den Skill Leveln ist es ähnlich. Hier spart das Kaufen der level (z.B. +1 mit DEX-based Skills) vor allem Punkte, wenn man viele auf Geschicklichkeit basierende Skills hat, die man aber wahrscheinlich nicht gleichzeitig anwendet. Climbing und Stealth profitieren in derselben Phase nämlich nicht von demselben Level.
Deshalb klettert ein Charakter mit Climbing 14- und Stealth 14- immer wie ein Ninja, ein Charakter mit Climbing 12- und Stealth 12- aber mit +3 levels entweder besser, aber nicht so heimlich oder wie ein Schatten, stürzt aber häufiger ab.

Wem dieser Aspekt zu kompliziert ist, der kann aber Level auch einfach ignoriren udn einfach gerade heraus die Skills und OCV und DCV kaufen.
Aus Erfahrung würde ich es mit den Level auch nicht übertreiben. Es ist zwar reizvoll einen Martila Artist zu spielen mit OCV 4 und DCV 4, artila Arts Maneuvern und 8 Leveln: Das kann sogar eine ziemlich Killermaschine sein, denn er ist wahlweise Meister der Verteidigung oder Angriffskönig und mit genügend Speed und taktischem Einsatz von Dodge und Block sargt der im 1-zu-1-Kampf viele Gegner ein, aber es ist eine elende Rechnereie und der Spaß kann auch schnell vorbei sein, wenn ein zweiter Gegner dazu kommt, der dann man die offensive Phase zu einem Angriff abpasst. Dann scheppert's!
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Deep_Impact am 14.08.2017 | 12:16
Ich glaube ich würde die Skill-Level für den Anfang weglassen. Das verführt schnell zu Power-Building.
Auch wenn ich nicht das Gefühl habe, dass das System da besonders anfällig wäre. Aber es steht ja schon drin, dass der Spieler sowohl "freedom" als auch "responsibility" haben.

Sind Powers eigentlich eher übermenschlich oder nutzt man die auch in "normalen" Kampagnen?
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Selganor [n/a] am 14.08.2017 | 12:30
Kommt auf die Powers an.

Wenn jemand z.B. ein derart guter Drohnenpilot ist, dass er seine Kameras nahezu ueberall hinschicken kann um dort unauffaellig die Gegend zu beobachten dann koennte das auch schonmal als "Clairvoyance"-Power gekauft werden

Konkret im MHI-Regelwerk haben sie aber eher die "Racial Powers" der Nichtmenschen (und Monster) und die (aber im Setting nicht wirklich gern gesehene) Magie ausformuliert.
Es sind aber ausreichend Regeln im Buch aus denen man sich alle moeglichen "Powers" (ob jetzt wirklich uebernatuerlich oder nur so gut dass es fast schon "Magie" ist) bauen kann.

Die (explizit als unvollstaendig aufgefuehrte)"Special Effects"-.Liste (was andere Systeme vielleicht "Power Source" nennen wuerden) ist:
- Acid
- Athletic Prowess
- Darkness/Shadow
- Dimensional Manipulation
- Electricity
- Fire/Heat
- Gadgets
- Luck
- Magic
- Martial Arts
- Mental/Psionic
- Precognition
- Super-Skills
- Technology
- Weapons
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Deep_Impact am 8.11.2017 | 06:52
MHI wird übrigens gerade für Savage Worlds gekicktstartert:

Monster Hunter International RPG: Savage Worlds Edition
https://www.kickstarter.com/projects/gallantknightgames/monster-hunter-international-rpg-savage-worlds-edi

(https://www.tanelorn.net/index.php?action=dlattach;topic=103453.0;attach=24460)
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: AngusMacLeod am 8.11.2017 | 07:38
Ich find das spannend und werde das mal beobachten. Hab die Hörbücher bei Audible gehört und fand sie prima! Ich hatte hier mal im August kurz reingelesen, wollte mir aber nicht nochmal extra ein neues RPG-System antun. Wenn das ganze jetzt mit Savage Worlds rauskommt, hat es sehr gute Chancen gespielt zu werden :)
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Supersöldner am 8.01.2018 | 14:09
so nun habe ich Band 1 der Romane einfach mal bestellt.
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Lord Verminaard am 8.01.2018 | 14:36
Mein erster Gedanke bei MHI war ja, "genau das würde rauskommen, wenn Jörg.D Dresden Files leitet". ;D

Fand die Bücher kurzweilig und auch hinreichend selbstironisch. Aber, ja, es ist Military Action bis der Arzt kommt, and then some. ;)
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Supersöldner am 8.01.2018 | 21:15
Könnte man die Romane wohl als Quellbücher nutzen um die Welt zu bespielen ? (da das spiel nicht übersetzt wurde) 
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Lord Verminaard am 8.01.2018 | 21:18
Schon, aber du brauchst halt Werte für Monster und Waffen... viele, viele verschiedene Waffen... ;)
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Deep_Impact am 8.01.2018 | 21:30
Könnte man die Romane wohl als Quellbücher nutzen um die Welt zu bespielen ? (da das spiel nicht übersetzt wurde)

Ist dann 0815-Urban Fantasy. Dieses Gun-Porn-Setting geht mit bestimmten Systemen besser und anderen schlechter.
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Supersöldner am 9.01.2018 | 14:02
So viele um Waffen wie alle sagen scheint es gar nicht zu gehen . Und ohne Waffen Monster jagen ? Nicht klug.            Werwölfe heilen wenn der Schaden nicht von Silber verursacht ist aber das verbraucht Energie und wenn die alle ist PENG Tod.        Mann könnte also wohl auch Ohne Silber einen Werwolf Töten .   Etwa mit ein Paar Sturmgewehren . 
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Supersöldner am 9.01.2018 | 14:30
Die Regeln von Space 1889 wehren wohl nicht ausreichend ?
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Ludovico am 9.01.2018 | 15:04
Die Regeln von Space 1889 wehren wohl nicht ausreichend ?

Eher HEX, da sind mehr und aktuellere Waffen drin.
Und dann kopierst Du einmal http://modernfirearms.net/en/ und konvertierst (ist meist bloss Magazingröße, Nachlasszeit. Schaden ist einfach.)
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Supersöldner am 9.01.2018 | 20:27
Neu erschaffende Vampire haben eine Bonus auf ihre macht je mächtiger ihr Schöpfer des so Größer.  Interessant. Ungewöhnlich.   HEX   das mit der Holen Erde ?
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Ludovico am 10.01.2018 | 11:43
Neu erschaffende Vampire haben eine Bonus auf ihre macht je mächtiger ihr Schöpfer des so Größer.  Interessant. Ungewöhnlich.   HEX   das mit der Holen Erde ?

Jupp, genau das. Enthält immerhin Waffen, deren Templates alles abdecken, von der einfachen Pistole bis hin zum Anti-Material-Rifle.
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Supersöldner am 10.01.2018 | 14:10
das ahb ich sogar.                       
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Supersöldner am 5.02.2018 | 15:45
Menschen Hunter International wo Vampire und Werwölfe die angestellte sind sollte man aber wohl lieber mit einer selbst aus gedachten Welt bespielen . Als mit dieser .
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Supersöldner am 20.04.2018 | 19:29
Heilligen Scheiße . Zombie Viren Bomben als Waffe im Krieg in Erwägung zu ziehen .       Die US und A ist echt Krank drauf.
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Supersöldner am 10.06.2018 | 17:59
warum wurden eigentlich die Romane übersetzt das Spiel aber nicht? und haben sie bei den Romane auf gehört nach band 5 ?
Titel: Re: Monster Hunter International
Beitrag von: Selganor [n/a] am 10.06.2018 | 19:31
Weil die Romane eine andere (groessere?) Kaeuferschaft haben als eine Variation eines Universalsystems von dem es nie eine deutsche Uebersetzung gab?