Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => Splittermond => Thema gestartet von: Klopfstein am 15.09.2017 | 00:00

Titel: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Klopfstein am 15.09.2017 | 00:00
Neulich hatte ich mein Rollenspieldealer meines Vertrauens eine intressante Unterhaltung,..

Es ging um Regelwerke und dergleichen, und ich fragte ihn, warum er ausser DSA, Pathfinder und Shadowrun nichts anderes mehr im Angebot hat,
Er meinte daraufhin, das es die einzigen Systeme in Deutschland sind, die noch im Laden laufen würden. Er könne zwar alles bestellen (Was auch stimmte, nach zwei Tagen war es im Laden)
doch wirklichen Absatz macht es nicht,..

Mich würde Intressieren, ob Splittermond tatsächlich nch ernsthaft gespielt wird,.. auf den Cons wo ich war jedenfalls nicht,.. Lohnt sich noch ein Einstieg, oder zersplittert Splittermond gerade?
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: SeldomFound am 15.09.2017 | 00:08
Also aus persönlicher Erfahrung kann ich das jetzt nicht bestätigen. Ich finde auf Cons immer Spieler für meine Splittermond-Runden und auch in den beiden Rollenspielläden, wo ich bislang war, steht Splittermond im Regal und wird regelmäßig bestellt.

Ich denke aber, dass dies natürlich auch vom Ort und der Art des Ladens abhängt. Bislang kenne ich nur Läden aus Krefeld, Düsseldorf und Frankfurt.


Ansonsten: Das nächste große Ding wird der Magie-Band sein. Da bin ich schon sehr gespannt, was der auslösen wird.
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Rhylthar am 15.09.2017 | 03:50
Ich kann Dir Anfang November mehr sagen. Dann war die SPIEL und ich konnte mir selbst ein Bild machen vom Splittermond-Stand und dem Andrang dort.

Aber wahrscheinlich wird mir die bezaubernde Verlagsmitarbeiterin sowieso wieder alle meine fehlenden Bücher in eine Tüte packen und ich werde, genau wie ganz viele andere Menschen, glücklich meine Neuerwerbungen nach Hause tragen. Wie die letzten Jahre auch.
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: JS am 15.09.2017 | 04:30
Ich würde nicht viel auf die Aussagen eines einzelnen Händlers geben. Laut Verlag läuft Splimo gut, die Spielergemeinde ist (online) sehr aktiv, der Produktaustoß ist mengenmäßig solide. Es ist mMn wohl noch ein wenig früh für ein skeptisches Quo vadis.
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Tigerbunny am 15.09.2017 | 05:21
Ein weiteres Indiz dafür, dass Splittermond durchaus laufen wird: Die Mayersche Buchhandlung(große Kette, für die die sie nicht kennen) hat seit ein paar Jahren in den großen Filialen auch(wieder) ein bisschen Rollenspielkram. Das sind Splittermond, DSA, Pathfinder und Arborea. Der konventionelle Buchhandel stellt sich in der Regel aber nur hin, was auch läuft.
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Bildpunktlanze am 15.09.2017 | 06:45
Ein weiteres Indiz dafür, dass Splittermond durchaus laufen wird: Die Mayersche Buchhandlung(große Kette, für die die sie nicht kennen) hat seit ein paar Jahren in den großen Filialen auch(wieder) ein bisschen Rollenspielkram. Das sind Splittermond, DSA, Pathfinder und Arborea. Der konventionelle Buchhandel stellt sich in der Regel aber nur hin, was auch läuft.

Rollenspiele im konventionellen Buchhandel bzw Kette ? seit Jahren? Noch nie gesehen ..gut...DSA kann man an Ulisses retunieren wenn es nicht laeuft. aber das hoert sich gar nicht schlecht an. ich selber versorge den örtlichen Oxfam Buecherladen mit meinen ausgedienten Quellen u Regelbuechern damut andere Leute drueber stolpern...wo steht denn das bei Mayer ? Im Fantasyregal neben Hohlbein oder wie?
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: YY am 15.09.2017 | 07:29
Er meinte daraufhin, das es die einzigen Systeme in Deutschland sind, die noch im Laden laufen würden.

Neben DSA und Pathfinder ist alles andere Kleinkram.
Je nach lokaler Kundenstruktur sind das tatsächlich die einzigen, die man sich auf Verdacht ins Regal stellen kann.


Aber der für mich nächste Laden hat z.B. einmal Splittermond komplett im Regal stehen und mit Sicherheit noch Reserve im Lager.
Und das ist eigentlich eher ein Tabletop- und Brettspielladen mit einer kleinen Rollenspielecke.


Ich verstehe aber auch den Hintergrund der Frage nicht so ganz.
Wenn man eine "Garantie" haben will, auf einem Con eine Runde zu finden, ok...aber sonst?

Hier bei mir zu Hause stehen zwei Systeme im Regal, da kenne ich jeweils genau einen einzigen anderen, der die besitzt. Bei einigen anderen kann ich die mir bekannten Besitzer an einer Hand abzählen.
Und auch für die finde ich Spieler.




Ich finde auf Cons immer Spieler für meine Splittermond-Runden

Selbst anbieten und Spieler finden zählt ja wohl höchstens halb :)


Aber ich sehe auf Cons auch recht viele Splittermond-Runden, oft auf dem dritten Platz hinter den o.g. Platzhirschen.

Wenn natürlich die Pathfinder Society mit gefühlt 120 Supportern auf einem mittelgroßen Con einfällt, sehen alle anderen alt aus  ;D
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Tigerbunny am 15.09.2017 | 08:17
Rollenspiele im konventionellen Buchhandel bzw Kette ? seit Jahren? Noch nie gesehen ..gut...DSA kann man an Ulisses retunieren wenn es nicht laeuft. aber das hoert sich gar nicht schlecht an. ich selber versorge den örtlichen Oxfam Buecherladen mit meinen ausgedienten Quellen u Regelbuechern damut andere Leute drueber stolpern...wo steht denn das bei Mayer ? Im Fantasyregal neben Hohlbein oder wie?

Nerdworld nennt sich die Abteilung, alle Läden haben so eine Ecke, da gibts auch Comic-Merchandise, Nerd-LEGO(Star Wars, Minecraft) und so Kram. Rollenspiele hab ich bisher in Düsseldorf und Dortmund in den großen Läden gesehen. In den kleineren Läden wie der in Witten oder im Bochumer Ruhrpark gibt es die Nerdworld zwar auch, aber keine RPGs.
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Altansar am 15.09.2017 | 09:28
Habe mal gehört, dass die Splittermond Abenteuer sehr gut laufen sollen. Nicht so gut wie DSA aber gut genug.

Und bemerke eigentlich nix von Stagnation. Auf den Cons wo ich war, wurde auch SpliMo angeboten und war immer schnell voll.

Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: DaveInc am 15.09.2017 | 09:37
Es ist halt eine Frage der Zielgruppe. Stagniert ein System wie DCC, weil es weniger Spieler als DnD hat? Die Margen sind halt nicht die Gleichen ...
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Blizzard am 15.09.2017 | 10:05
Mich würde Intressieren, ob Splittermond tatsächlich nch ernsthaft gespielt wird,.. auf den Cons wo ich war jedenfalls nicht,.. Lohnt sich noch ein Einstieg, oder zersplittert Splittermond gerade?
Also allgemein kann ich noch keine Verfallserscheinungen bzw. Stagnation von Splittermond erkennen. Auf den Conventions, auf denen ich zuletzt gewesen bin, gab es immer Splittermondrunden; wenn ich eine angeboten habe, war die immer recht schnell voll. Auch meine privaten Runden waren recht schnell voll, teilweise musste ich Leuten absagen, da es mir sonst zu viele Spieler in den jeweiligen Runden gewesen wären. Und was ich so in der Summe mitbekommen habe, hat Splittermond bei den meisten, die es zuvor noch nicht kannten, ganz guten Anklang gefunden. Wie z.B. bei einem Kumpel von mir, der zuvor jahrelang DSA gespielt hat, über sämtliche Instanzen hinweg und dann mit Splittermond in Berührung kam und nun-um es mit Telkin Feuerfausts Worten zu sagen -Feuer &Flamme für Splittermond ist. Und ich denke man kann auch nicht von einer allgemeinen Stagnation sprechen, nur weil SpliM mal auf ein oder zwei Cons nicht angeboten wird.

Gegen eine Stagnation spricht imho auch die aktive Community bzw. im SpliMo-Forum herrscht noch ein reges und recht aktives Treiben. Zudem muss man sich nur die Veröffentlichungspolitik von SpliMo-Produkten anschauen-nicht nur aktuell sondern auch über den Zeitraum der letzten 3 Jahre hinweg. Da wurden konstant neue Zusatzbücher veröffentlicht und die Qualität war in der Regel gut.

Wo es hingegen eine Stagnation gibt, ist in meinen privaten Runden. Da haben wir uns nach dem Wiederanfangs-/Wiedereinstiegshype einfach mittlerweile satt gespielt. Es war gut, nett und hat Spaß gemacht, keine Frage. Aber inzwischen ist das Interesse an SpliMo in beiden Runden doch merklich abgeflaut. SpliMo vermag uns grade irgendwie nicht mehr richtig zu packen. Und von daher werden wir SpliMo jetzt erst mal bei Seite legen und was anderes spielen.
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Supersöldner am 15.09.2017 | 10:11
es kommen doch dauernd neue Bücher das würde sie ja nicht machen wenn sie keinen Gewinn machen würden .
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Thorgest am 15.09.2017 | 12:00
Es fehlt in der überschrift ein "dran" um den Ruhrdeutschen zu befriedigen >;D
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Quendan am 15.09.2017 | 12:48
es kommen doch dauernd neue Bücher das würde sie ja nicht machen wenn sie keinen Gewinn machen würden .

Das ist sehr richtig. ;)

Splittermond läuft hervorragend, wir haben kürzlich sogar die festangestellte Redaktion um eine weitere Person erweitert, weil wir zu viel zu tun haben. Inzwischen sind wir vier festangestellte Redakteure, die sich vor allem um Splittermond kümmern (der Rest ist daneben Kleinkram). Das tun wir nicht, weil wir gerne Geld verbrennen. Es dürfte nur wenige Rollenspiele in Deutschland geben, die von ihren Büchern mehr Exemplare verkaufen als wir mit Splittermond (da gehören dann DSA und Shadowrun aber natürlich zu).

Von den Aussagen eines einzelnen Rollenspielhändlers auf den Verkaufserfolg irgendwelcher Spiele zu schließen ist aber auch generell abenteuerlich, nicht nur bei Splittermond. :)
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Rev. Bilk am 15.09.2017 | 13:05
Zitat
Splittermond läuft hervorragend, wir haben kürzlich sogar die festangestellte Redaktion um eine weitere Person erweitert, weil wir zu viel zu tun haben.

Dann mal herzlichen Glückwunsch.  :d
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: JS am 15.09.2017 | 15:19
Von den Aussagen eines einzelnen Rollenspielhändlers auf den Verkaufserfolg irgendwelcher Spiele zu schließen ist aber auch generell abenteuerlich, nicht nur bei Splittermond. :)

Eben, eben. Ich habe in den letzten Jahrzehnten gerade in den Läden vor Ort derart viele skurille bis abenteuerliche Händleraussagen vernommen, daß ich denen keinen Wert mehr beimesse (u.a. Abschätziges zum "schnell wieder versiegenden" Online-Versandhandel im Rollenspielbereich). Wenige dieser Händler waren sachlich und/oder groß genug, um Trends und Tendenzen solide einschätzen zu können; viele dieser Händler - oder schlimmer: von deren Angestellten - waren nur Blablaisten mit engen Tellerrändern und Phantastereien.
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Nebula am 15.09.2017 | 16:31
unabhängig von Splittermond muss ein neues Setting/Regelwerk langfristig begeistern. Der Produktausstoß passt ja bei SM, aber in meinem Bekanntenkreis war der Hype um SM schon groß und trotzdem hat man es nicht wirklich oft (3x) gespielt und auch wenn ich das GRW gekauft habe und das Lesen genossen, waren es vergeudete 40 EUR, das Lesen an sich war vielleicht nen 10er wert.

Ich bin jetzt zwar nicht repräsentativ aber SM rockt einfach nicht und auch wenn einige es spielen wollten, ist man nicht lange dabei geblieben und weitergehoppt (und das obwohl ich Systemhopping extrem hasse ^^)
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Weltengeist am 15.09.2017 | 19:36
@Nebula: Okay, dir hat es nicht gefallen. Und das hat jetzt was genau mit dem Thema zu tun?

Mir gefällt Facebook und Whatsapp nicht. Sagt bekanntlich über deren Erfolg auch nix aus.
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Rhylthar am 15.09.2017 | 19:49
Das ist sehr richtig. ;)

Splittermond läuft hervorragend, wir haben kürzlich sogar die festangestellte Redaktion um eine weitere Person erweitert, weil wir zu viel zu tun haben. Inzwischen sind wir vier festangestellte Redakteure, die sich vor allem um Splittermond kümmern (der Rest ist daneben Kleinkram). Das tun wir nicht, weil wir gerne Geld verbrennen. Es dürfte nur wenige Rollenspiele in Deutschland geben, die von ihren Büchern mehr Exemplare verkaufen als wir mit Splittermond (da gehören dann DSA und Shadowrun aber natürlich zu).

Von den Aussagen eines einzelnen Rollenspielhändlers auf den Verkaufserfolg irgendwelcher Spiele zu schließen ist aber auch generell abenteuerlich, nicht nur bei Splittermond. :)
Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber ihr hattet doch letztes Jahr sogar einen eigenen Splittermond-Stand auf der SPIEL und z. B. Space 1889 war gegenüber? Einfach, um dem Ansturm (und Ja, er war vorhanden, ich stand ja auch einmal wartend dort) gerecht zu werden.
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Quendan am 16.09.2017 | 01:51
Das hast du richtig in Erinnerung.


Gesendet von meinem SM-J500FN mit Tapatalk

Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Holycleric5 am 16.09.2017 | 09:47
Auch ich glaube ebenfalls nicht, dass Splittermond stagniert.

In den Letzten Wochen/ Tagen sind einige Produkte erschienen
(Abenteueranthologie "Verwunsche Mauern", Deluxe-Tickleistenset-Neuauflage, Einsteigerbox-Abenteuer "Schimmerturm")

Und für 2017 steht noch einiges in den Startlöchern:
Regionalband "Farukan - Mitte"
Regionalband "Flammensenke"
Regionalband "Esmoda"
Spielhilfe "Feinde und Schurken"

Für den Winter 2017/2018 angekündigt:
Splittermond: Die Magie

Erscheinungsdatum noch unbekannt:
Kampfband
Spielerkompendium (u.a. neue Rassen)
Regionalband / Box zu Ioria
Regionalband Stromlandinseln
Mondschatten-Kampagne

Dazu gibt es bereits eine Menge an bereits verfügbarem weiterem Material:
Regelband
Weltband
Ausrüstungsband "Mondstahlklingen"
Götterband
Kultband
2 Große Regionalbände (Selenia und Zhoujiang)
Mehrere kleine Regionalbände (z.B. Das Unreich, Dakardsmyr)
Spielleiterschirm und NSC-Heft
Ca. 10 Abenteuer
Einsteigerbox

Eher würde ich sagen, dass Splittermond weiter wächst und gedeiht.

Leichtes OT:
Wenn es ein Rollenspiel gibt, das stagniert, dann ist des definitiv Rolemaster vom 13-Mann Verlag.

Am 6.11.2013 gab es das Cover-Preview und den Rückseiten-Text der Erweiterung Mentalismus
Am 11.2.2015 hieß es: "Die Erweiterung Mentalismus wird voraussichtlich nach noch 2015 erscheinen"
Weitere verwertbare Infos bezüglich eines Erscheinungstermins gab es nicht.

Und bis heute gibt es keine Erweiterung Mentalismus.
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Kaskantor am 16.09.2017 | 10:09
Patrick Götz meinte doch dass es sehr gut läuft und mir kam es so vor, dass sie am liebsten Monatlich was zu SM herausbringen würden. Es gibt bereits jetzt schon ein großes Aufgebot an Büchern und jede Menge drum herum. Ich schätze im deutschsprachigen Raum ist es, was Fantasy betrifft nach DSA und Pathinder die nächst größere Nummer. Und diese drei Systeme unterscheiden sich genug, dass es sicherlich auch Leute gibt, die so manches davon auch parallel spielen.

Dazu gibt es auch ein recht großes Autorenteam, dass vermutlich auch international bei vielen Spielen seines gleichen sucht.

Und mal ehrlich, wenn das Spiel stangnieren würde, würde man sicher mitbekommen das sowohl Produktausstos wie auch Personal abgebaut werden würden. Ich persönlich gehe davon aus, dass SM die Cashcow für Uhrwerk ist.
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Weltengeist am 16.09.2017 | 11:23
Was der Uli sagt. Uhrwerk hat in der Vergangenheit gezeigt, dass sie bei Spielen, die nicht laufen, durchaus die Reißleine ziehen. Bei SpliMo ist davon nichts zu merken. Es wird weiter fröhlich produziert, es werden weiter Leute eingestellt und Autoren gesucht. Und wie Uli es so schon schön auf den Punkt gebracht hat: Das machen sie nicht, weil sie drauf stehen, Geld zu verbrennen.
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Nebula am 16.09.2017 | 17:09
@Nebula: Okay, dir hat es nicht gefallen. Und das hat jetzt was genau mit dem Thema zu tun?

Mir gefällt Facebook und Whatsapp nicht. Sagt bekanntlich über deren Erfolg auch nix aus.

Das sagt aus, daß es in meinem Umfeld stagniert und nicht mehr gespielt wird. Tut mir leid, wenn ich meine persönliche Meinung zu diesem Thema beigetragen habe und dir das nicht passt.

Ich bitte um Verzeihung und hoffe, nicht deinen Tag ruiniert zu haben!
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Just_Flo am 16.09.2017 | 22:00
Entschuldigung angenommen.
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: JS am 16.09.2017 | 22:08
Ist Stagnation nicht ein ins Stocken geratener, also eher stehender Zustand? Dann müßtet ihr doch eigentlich noch spielen...
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Greifenklause am 18.09.2017 | 13:15
@ All
Unsere DSA4.1-Runde ist geschlossen zu Splittermond gewechselt trotz anfänglicher Bedenken meinerseits.
Mittlerweile bin ich fast Fanboy.

@ Quendan
Herzlichen Glückwunsch! Und danke für den guten Service!

@ All
Wobei ein Redaktionsmitglied wohl nur eingestellt wurde, damit Quendan genug Muße hat, Vielposter wie mich wieder auf den Boden zurück zu holen.  :Ironie:

@ JS
Stagnation wird mal traditionell im Sinne von Stillstand gebraucht und mal modern im Sinne von "geht zurück".
Und selbst beim traditionellen Sinne gibt es unterschiedliche Interpretationen und Folgeinterpretationen, je nachdem, auf welches Detail man sich bezieht: Ein stagnierender Gewinn ist meist nicht so schlimm. Stagnierende Umsatzzahlen schon eher, weil oft parallel die Ausgaben steigen (nicht immer, aber oft).
Besonders kruxig: Du weitest dein Werbebudget aus, aber die Umsatzzahlen stagnieren weiterhin...
(Die Klugscheißerei bitte ich zu verzeihen)
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: JS am 18.09.2017 | 15:13
Sinnvolle und nötige Begriffserläuterungen haben ja nichts mit Klugscheißerei zu tun, allerdings ist eine Aussage wie "traditionell im Sinne von Stillstand gebraucht und mal modern im Sinne von "geht zurück" gerade bei einem solchen Begriff unbefriedigend. Mißverständnisse sind programmiert. Allerdings sehe ich in deinen Beispielen keine Doppeldeutung, denn Stagnation als Stillstand scheint mir klar umrissen zu sein. Wie man diesen Stillstand jedoch deutet (siehe ebenfalls deine Beispiele), steht auf einem anderen Blatt.
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Greifenklause am 20.09.2017 | 11:45
Joah, ich wollte halt nur darauf hin weisen, warum Stagnation so unterschiedlich verstanden wird.
Oft Gelegentlich wird er auch einfach falsch verwendet in der Presse.
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: JS am 20.09.2017 | 13:05
Oft Gelegentlich wird er auch einfach falsch verwendet in der Presse.

Das fiel mir auch schon auf.
Aber zurück zum Thema: Splimo stagniert somit ganz offiziell nicht, sondern wächst.
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Greifenklause am 20.09.2017 | 13:06
+1
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Tante Petunia am 20.09.2017 | 13:14
Wenn ich das und anderes hier im :t:  so lese, dann wird es langsam mal Zeit mich näher mit Splittermond zu beschäftigen und an anderer Stelle Weihnachtswünsche zu äußern.... :D
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Silent Pat am 20.09.2017 | 13:15
kurze Anmerkung dazu:

diesen Monat sind 2,5 Neuheiten für Splittermond erschienen (0,5 weil die Tickleiste "nur" überarbeitet wurde)

ansonsten:

Splittermond - Die Regeln Taschenbuch - im Nachdruck (weil wir alle alle davon verkauft haben)
Splittermond Einsteigerbox - im Nachdruck (weil wir alle davon ....)
Farukan - geht heute in den Druck
Esmoda - im Druck
Drachenpakt - geht in ca. 2 Wochen in den Druck

 :P
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: JS am 20.09.2017 | 16:14
Farukan - geht heute in den Druck
Esmoda - im Druck
Drachenpakt - geht in ca. 2 Wochen in den Druck

HER DAMIT!
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 20.09.2017 | 17:08
Esmoda - im Druck
Drachenpakt

Was ist das was kostet das, WANN erscheint es?
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Mustafa ben Ali am 20.09.2017 | 17:21
Esmoda ist die Untotenstadt südwestlich von Zhoujiang. Softcover ähnlich Arwinger Mark, mit Abenteuern.
http://shop.uhrwerk-verlag.de/splittermond/740-esmoda-die-zitadelle-der-unsterblichkeit-978395861140.html
Drachenpakt ist das zweite Mondsplitterabenteuer.
http://shop.uhrwerk-verlag.de/splittermond/742-drachenpakt-9783958671157.html
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Silent Pat am 21.09.2017 | 10:17
Esmoda - im Druck
Drachenpakt

Was ist das was kostet das, WANN erscheint es?

Erscheint alles so um die SPIEL im Oktober herum.
Titel: Re: Splittermond am stagnieren,..
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 21.09.2017 | 16:45
Danke