Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => Weitere Pen & Paper Systeme => Thema gestartet von: Gambit am 26.09.2017 | 22:39

Titel: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Gambit am 26.09.2017 | 22:39
Damit ist die Katze aus dem Sack, FFG arbeitet nach Lizenzübernahme nun auch an dem RPG zu L5R. Wie befürchtet leider mit eigenen Würfeln :( Demo wurde angekündigt und ich habe mich direkt mal in die Mailingliste eingetragen.

https://www.fantasyflightgames.com/en/news/2017/9/26/legend-of-the-five-rings-rpg-beta/
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Hellstorm am 27.09.2017 | 08:55
Sehr nice  :headbang: :headbang:
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Infernal Teddy am 27.09.2017 | 09:18
Ich hab mich mal eingetragen, aber... eigene würfel? Echt jetzt? Bin ich der einzige der FFGs haussystem so richtig kacke findet?
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Grandala am 27.09.2017 | 09:20
Also Star Wars find ich von der Würfelmechanik richtig gut. Allerdings ist die Idee dahinter eher für Pulp geeignet und wenige r für L5R. Ich bin gespannt. Das GRW wird auf jeden Fall gekauft.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Infernal Teddy am 27.09.2017 | 09:26
Neee. Dieses "wird auf jeden fall gekauft" habe ich mir abgewöhnt. Ich schaue mal, was die üblichen Verdächtigen sagen, und es mir dann vielleicht mal anschauen.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: LushWoods am 27.09.2017 | 09:35
Ich hab mich mal eingetragen, aber... eigene würfel? Echt jetzt? Bin ich der einzige der FFGs haussystem so richtig kacke findet?

Nein, definitiv nicht.
Als riesiger L5R-Fan mit einer kompletten Sammlung 1st Ed & 2nd Ed und vielen Jahren Echtzeit Spielerfahrung bzw. Leiterfahrung, find ich das sehr schade.
Hab's aber befürchtet.

Was Positives? Allein das Cover von der Beta is mega. Vielleicht das schönste und passendste Cover das es für L5R jemals gegeben hat.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Grandala am 27.09.2017 | 09:59
Da muss ich mich jetzt mal als FFG Fanboy outen. Über die Spiele die ich von FFG besitze (LCCs, Boardsgames, Tabletops und RPGs) gefällt mir das Spieldesign durch die Bank weg sehr gut. Der Verlag hat es sich scheinbar zur Aufgabe gemacht eben nicht nur ein Lizensprodukt heraus zu bringen sondern das Spieldesign versucht immer den "Flair" der IP durch das Bespielen der Regeln zu vermitteln. Über "Spezialwürfel" kann man denken was man will, bei StarWars finde ich sie mehr als gelungen. Also wenn sie sich selbst treu bleiben wird L5R der Hammer, da das alte System (so gerne wie ich z.B. auch die 4th mag) einige Krankheiten hat, die so auch nicht mehr heraus zu bekommen sind. Ein kompletter Rebuild ist vielleicht genau das was das Setting für den Massenmarkt gebraucht hat und je mehr Leute L5R spielen um so besser. Meiner Erfahrung nach hat FFG sich (zumindest mein) Vertrauen durch den Umgang mit den IPs wie StarWars, Song of Ice and Fire, Cthulhu und Lord of the Rings verdient. Ich bin gespannt was sie aus L5R machen.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: LushWoods am 27.09.2017 | 10:09
Ich glaub diese Frischzellenkur ist genau das was L5R braucht und ich denke das neue System wird gut ankommen.
Nur für mich ist das leider nichts.
Zumal es an dem Regelwerk der 1st & 2nd Editions nichts Großartiges zu bemängeln gibt meiner Meinung nach.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Grandala am 27.09.2017 | 10:11
Zumal es an dem Regelwerk der 1st & 2nd Editions nichts Großartiges zu bemängeln gibt meiner Meinung nach.

Da kann ich nicht mit dir drüber streiten da ich nur 3rd und 4th kenne. Ich persönlich mag 4th sehr gerne. Aber ein neuer Flux von Spielern ist das, was ich mir besonders erhoffe.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Boba Fett am 27.09.2017 | 10:14
Ich finde das interessant...
Star Wars fand ich gut, auch wenn das System noch Potential nach oben hat (oder besser gesagt: noch ein paar Macken, die ausgebügelt werden dürfen).
Insofern bin ich gespannt, was L5R da bringt.

zu Spezialwürfel: W4, W8, W10, W12, W20 sind, genau genommen auch Spezialwürfel...
Bedauerlich finde ich lediglich, dass FFG für jedes Spiel wieder neue Würfel bringt und nicht einmal die FFG Standardwürfel erfindet und die für möglichst viele Spiele nutzt.
Andererseits muß ich mich fragen: Wieviele Würfel hab ich mir in den vergangenen Jahren gekauft und wieviele davon liegen jetzt in einer Box herum...?
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Ayou am 27.09.2017 | 10:30
Puhh da fange ich gerade eine L5R Runde an und dann wird sowas angekündigt. Ich habe mich zumindest mal auf die Mailing Liste gesetzt. Ob ich das kaufe weiß ich noch nicht. Ich kenne das Star Wars System nicht und von FFG eigentlich nur die alten Warhammer 40k Sachen.

Werde mir das aber auf jeden Fall ansehen. Die Beta scheint ja alle Sachen abzudecken.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Infernal Teddy am 27.09.2017 | 10:49
Brettspiele können die Jungs ja, keine Zweifel. Aber ich kaufe bestimmt kein Rollenspiel mehr mit abgefahrenen special dice, da war mir Warhammer 3 schon eine Lehre.

Zumal ich immer noch wegen Fireborn verbittert bin...
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Gambit am 27.09.2017 | 11:00
Ich war schon kein riesen Freund der Star Wars Würfel. Für mich war die 4. Edition von L5R wirklich der geschliffene, perfekte Diamant der sogar die 1. Edition trumpfen konnte. Das Cover von FFG ist natürlich klasse (wenn es so auch auf das finale Buch übertragen wird), aber mir schwant von der Mechanik nichts gutes. Aber ich werde der Demo erstmal eine Chance geben mich zu überzeugen. Immerhin fand ich schonmal die Umfrage in der Mailinglist erbaulich und hoffe das sie wichtige Impulse des AEG System gut einbinden werden.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Supersöldner am 27.09.2017 | 11:21
ich hab LR 4 . wo genau wehre der ,,Mehrwert,,  von LR 5 für mich ?
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Swafnir am 27.09.2017 | 11:26
Ich liebe L5R. Wenn das ins deutsche übersetzt wird, würde ich mir das auf jeden Fall kaufen. Und wenn ich dafür ne Niere verkaufen müsste  8)
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Scimi am 27.09.2017 | 11:47
Bedauerlich finde ich lediglich, dass FFG für jedes Spiel wieder neue Würfel bringt und nicht einmal die FFG Standardwürfel erfindet und die für möglichst viele Spiele nutzt.

FFG sind ja gerade dabei, ihr generisches Standardregelsystem "GeneSys" herauszubringen, mit "neutralen" RPG-Würfeln (https://www.fantasyflightgames.com/en/products/genesys/products/genesys-dice-pack/), die in Zukunft für verschiedene Settings zum Einsatz kommen.

Es besteht im Moment die große Hoffnung, dass L5R einfach ein Spezialfall des generischen Systems wird, mit Standalone-Grundregelwerk und zum Setting passenden Sonderregeln, aber von den Würfeln her kompatibel mit den generischen Würfeln (auch wenn es womöglich ein eigenes Würfeldesign für das Spiel geben wird).

Das würde es auch einfacher machen, das Beta-Regelwerk zu spielen, weil man die Würfel schon kaufen könnte und sich nicht selbst basteln muss...
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Crizzl am 27.09.2017 | 13:55


Brettspiele können die Jungs ja, keine Zweifel. Aber ich kaufe bestimmt kein Rollenspiel mehr mit abgefahrenen special dice, da war mir Warhammer 3 schon eine Lehre.

Zumal ich immer noch wegen Fireborn verbittert bin...

Kann ich bis auf den Warhammerteil unterschreiben. Die Systeme mit den Spezialwürfeln gehen mir nur noch auf dem Keks...


Gesendet von meinem GT-I9195I mit Tapatalk

Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Mr. Ohnesorge am 27.09.2017 | 14:02
FFG sind ja gerade dabei, ihr generisches Standardregelsystem "GeneSys" herauszubringen, mit "neutralen" RPG-Würfeln (https://www.fantasyflightgames.com/en/products/genesys/products/genesys-dice-pack/), die in Zukunft für verschiedene Settings zum Einsatz kommen.

Es besteht im Moment die große Hoffnung, dass L5R einfach ein Spezialfall des generischen Systems wird, mit Standalone-Grundregelwerk und zum Setting passenden Sonderregeln, aber von den Würfeln her kompatibel mit den generischen Würfeln (auch wenn es womöglich ein eigenes Würfeldesign für das Spiel geben wird).

Das würde es auch einfacher machen, das Beta-Regelwerk zu spielen, weil man die Würfel schon kaufen könnte und sich nicht selbst basteln muss...

Das wäre in der Tat sehr cool, gerdae wenn GeneSys sich auch für unterschiedliche Spielstile (SW vs. L5R) modifzieren lässt.

In der 4th Edition gab es mit der schlimmen Roll&Keep-Mechanik immer noch eine zugrundeliegende Designschwäche; da kann das neue System nur besser werden.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: LushWoods am 27.09.2017 | 14:08
Oh, schlimme Designschwächen gleich ... na Gott sei Dank kommt da jetzt das FFG Haussystem daher.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Ayou am 27.09.2017 | 14:11
Also ich mag die Roll & Keep Mechanik, weil sie quasi immer zum Einsatz kommt. Von schlimmer Designschwäche würde ich hier nicht reden. Eher von Suboptimaler Würfelei. Allerdings ist sowas auch immer Geschmackssache. Ich kenne Leute die D20 toll finden oder das DSA Würfelsystem. Ich find beide Besch*ssen...  :btt:
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Mr. Ohnesorge am 27.09.2017 | 14:52
Roll&Keep ist halt extrem schwer vorhersehbar, was ja nicht Sinn und Zweck eines Würfelsystems sein sollte.

Anyway, eingetragen für die Mailinglsite zum neuen RPG habe ich mich und bleibe gespannt, was FFG kommende Woche aus dem Hut zaubert.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: D. Athair am 27.09.2017 | 18:27
Bin ich der einzige der FFGs haussystem so richtig kacke findet?
Nö. Für mich beißt sich "high crunch level" mit "narrative dice" auch ganz massiv. So wie ich FFG Star Wars erlebt habe, war das System einfach nur krampfig.

Falls sie GeneSys nehmen sollten, OHNE ganz massiv dran rum zu schrauben, kann das Regelsyszem nur schlimmer werden als Roll&Keep.
Aber mal schauen. Das neue L5R LCG schaut ganz gut aus und hat vom alten TCG vieles gelernt.

Wird sich zeigen was das Spiel am Ende kann. FFG-Design ist für mich v.a. "hit or miss" - mit der unschönen Tendenz ohne Zusatznutzen zwei, drei Regelschritte mehr zu brauchen als vergleichbare Spiele.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Nero am 27.09.2017 | 18:36
Bin ich der einzige der FFGs haussystem so richtig kacke findet?

Nope, damit ist das ganze für mich gestorben. Aber zum Glück gibt es ja die alten Editionen.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Jiyu am 5.10.2017 | 19:43
Das Beta-Regelwerk ist jetzt auch bequem auf DrivethruRPG kostenlos erhältlich. (http://www.drivethrurpg.com/product/223045/Legend-of-the-Five-Rings-RPG-Beta-Rulebook)
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Koenn am 5.10.2017 | 19:54
... aber... eigene würfel? Echt jetzt? Bin ich der einzige der FFGs haussystem so richtig kacke findet?

Nein, geht mir genauso. Bei diesen bescheuerten Würfeln mache ich aus Prinzip nicht mit. Damit stirbt in meinen Augen auch L5R, sehr schade.  :'(
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: aikar am 6.10.2017 | 07:02
Mit dem Würfelsystem kann ich leben, aber diese Kommentare bei DriveThru machen mich etwas unrund:

Zitat
the entire lore is getting retconned.
Zitat
They're doing a hard reboot

Neues Regelsystem und Verwerfen des Hintergrunds? Sie legen es offenbar ziemlich drauf an, es sich mit den Fans zu verscherzen.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Luther Engelsnot am 6.10.2017 | 17:57
Ist seit der Übernahme des Kartenspiels bekannt und kommuniziert wurden.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Runenstahl am 6.10.2017 | 18:45
Zumindest die Beta-Version enthält keine Hintergrundinfos. Irgendwo wird allerdings erwähnt das der Mantisclan ein geringer Clan ist. Das spricht für einen Reboot.

Finde ich jetzt allerdings nicht schlimm. Bereits die 4. Edition war ja auch so ausgelegt das man damit jedes Zeitalter spielen konnte. Ich wüßte nicht was dagegen spricht auch mit der neuen Edition zu machen was man will ;)

Spezialwürfel sind für mich allerdings auch ein Negativpunkt.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Finarfin am 11.12.2017 | 17:50
So, ich bin dann über einen One Shot darüber gestolpert.
Da ich die älteren Editionen nicht kenne, kann ich natürlich nicht beurteilen, was nun neu ist.
Allerdings bin ich von Beta-5e ziemlich begeistert.
Das Würfelsystem mit Spezialwürfeln finde ich soweit gut, zumal es eine verbesserte Version der StarWars-Würfel ist, da man gegen eine feste Zahl von Mindesterfolgen würfelt und nicht gegen böse Würfel. So gibt es nur Opportunities und nicht Vorteile und Nachteile mit separaten Tabellen, was das Ganze übersichtlicher macht.
In der Beta-Version ist ja ein Würfelbausatz enthalten, mit dem ich Blanko-Würfel beklebe.
Die W6 fürdie Ringe sind schon fertig:

(http://fs5.directupload.net/images/171211/temp/jrby5k48.png) (http://www.directupload.net/file/d/4933/jrby5k48_png.htm)

Auf die Blanko-W12 warte ich noch, da das Weihnachtsgeschäft die Lieferung verzögert.
Ne App gibt's übrigens auch.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: NurgleHH am 17.12.2017 | 00:11
Ich hab mich mal eingetragen, aber... eigene würfel? Echt jetzt? Bin ich der einzige der FFGs haussystem so richtig kacke findet?
Nein, Du bist nicht allein. Dieses System ist nervig und Geldschneiderei.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Thandbar am 5.02.2018 | 16:06
ich hab LR 4 . wo genau wehre der ,,Mehrwert,,  von LR 5 für mich ?

Nach dem Drüberlesen über die Beta, würde ich Folgendes antworten:

L5R weiß in der Fünften offenbar diesmal, welches Genre es bedienen will: Samurai-Drama. Das heißt, es gibt Regeln für den Konflikt zwischen innerem Aufruhr und emotionaler Gefasstheit. Bushido, Mission und Verhältnis zum eigenen Daimyo werden immer wieder zum Konflikt, was das System tatsächlich auch so erzwingt.

Die Regeln sind weniger simulationistisch und eher narrativ. Von der Beschreibung gerade im Kampf offener, in Nichtkampfsituationen stärker reglementierend. Die fünf Elemente ziehen sich durch das gesamte Design durch (was teilweise etwas gezwungen auf mich wirkt, insgesamt aber eine stimmige Idee ist), Attribute gibt es nicht mehr.

Das Verhältnis der Schulen und vor allem zwischen Bushi und Shugenja ist, wenn ich das richtig sehe, ein grundlegend anderes.
Für mich ist das nicht nur eine neue Edition, es ist ein komplett neues Spiel. (Was ein Vorteil ist, wenn man eine andere Spielerfahrung machen möchte, aber ein gewisser Nachteil, wenn man Figuren oder Kampagnen übertragen möchte oder am Spielgefühl der alten Editionen hängt, die eher Toolbox als Genre-Emulationen waren.)
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Mr. Ohnesorge am 12.06.2018 | 13:08
Pre-Order ist gestartet: https://www.fantasyflightgames.com/en/news/2018/6/11/the-legend-of-the-five-rings-roleplaying-game-core-rulebook/

(https://images-cdn.fantasyflightgames.com/filer_public/83/b8/83b8c56e-9abc-4e63-8376-52f87a836aa4/l5r02_box_left.png)

(https://images-cdn.fantasyflightgames.com/filer_public/6e/5d/6e5dd53c-e2ce-42f0-bbe0-15e6e0e7fb70/l5r02_open-book1.png)

Zitat
At 336 stunning, full-color pages, the Legend of the Five Rings Roleplaying Core Rulebook allows Game Masters and players alike to enter the world of Rokugan like never before. The Core Rulebook is the next step after the Legend of the Five Rings Roleplaying Beginner Game, and offers players new and deeper ways to customize their characters and craft their own adventures in the Emerald Empire.

Würfel wird es auch geben:

(https://images-cdn.fantasyflightgames.com/filer_public/1c/47/1c47c35d-47be-48e3-acb4-a721fffded9d/l5r03_box_left.png)
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: LushWoods am 20.08.2018 | 10:12
Mal ne evtl. ganz doofe Frage:
Die Beginner-Box hat doch ungefähr das gleiche an Material und Verarbeitung wie die Star Wars Beginner-Boxen, oder?
Kann mir mal jemand sagen warum die L5R-Box 40 bis 60 (!) € kostet?
Oder übersehe ich da was? Einen beigelegten Koku, oder so?
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: aikar am 20.08.2018 | 10:54
L5R weiß in der Fünften offenbar diesmal, welches Genre es bedienen will: Samurai-Drama. Das heißt, es gibt Regeln für den Konflikt zwischen innerem Aufruhr und emotionaler Gefasstheit. Bushido, Mission und Verhältnis zum eigenen Daimyo werden immer wieder zum Konflikt, was das System tatsächlich auch so erzwingt.

Die Regeln sind weniger simulationistisch und eher narrativ. Von der Beschreibung gerade im Kampf offener, in Nichtkampfsituationen stärker reglementierend. Die fünf Elemente ziehen sich durch das gesamte Design durch (was teilweise etwas gezwungen auf mich wirkt, insgesamt aber eine stimmige Idee ist), Attribute gibt es nicht mehr.
Klingt super  :)
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Grandala am 20.08.2018 | 11:19
Mal ne evtl. ganz doofe Frage:
Die Beginner-Box hat doch ungefähr das gleiche an Material und Verarbeitung wie die Star Wars Beginner-Boxen, oder?
Kann mir mal jemand sagen warum die L5R-Box 40 bis 60 (!) € kostet?
Oder übersehe ich da was? Einen beigelegten Koku, oder so?

Ich gehe davon aus, dass einfach eine geringere Zahl produziert wurde/wird und daher der Preis in die Höhe geschossen ist. Eine andere Erklärung kann ich nicht finden, da der Inhalt mit den SW-Boxen sowie auch die Verarbeitung vergleichbar erscheint.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Jiba am 20.08.2018 | 11:20
Kriegt man eigentlich irgendwo noch eine?
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Supersöldner am 20.08.2018 | 11:20
Bleibt es nur bei dem einen Buch ?
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Mr. Ohnesorge am 20.08.2018 | 11:24
Ganz sicher nicht.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: LushWoods am 20.08.2018 | 11:31
Kriegt man eigentlich irgendwo noch eine?

Bei amazon für glaub 60€ :D

Bisher angekündigt ist wohl das Grundregelwerk, ein Gazetteer (mit einem unglaublich geilen Cover), ein SL-Kit und die Würfel.

Ich hab mich in der Zwischenzeit mal ein wenig in die Regeln reingefuchst. Scheint tatsächlich eine Mischung aus Genesys und Roll&Keep zu sein.
Liest sich (für mich) spielbarer als das (für mich) dämliche Star Wars System.
Vermutlich werde ich als L5R-Veteran schwach werden.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Mr. Ohnesorge am 20.08.2018 | 11:50
Roll&Keep war aber auch totaler Mist. Magst du vielleicht einen kurzen Abriss des Systems geben? Das würde mir bei meiner Kaufentscheidung sicher helfen.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: LushWoods am 20.08.2018 | 12:01
Wir waren mit dem Roll&Keep immer recht zufrieden. Kein Meilenstein der System-Geschichte, aber besser als der SW-Mist. Your mileage may vary.

Im Prinzip bildest du einen Würfelpool (d6 & d12) den du wirfst und aus dem du dir dann die Ergebnisse raussuchst, die du behalten willst. So weit so Roll&Keep.
Es gibt 4 mögliche Symbole bzw. Ergebnisse: Erfolg, explodierender Erfolg, Opportunity aka Vorteil und Strife aka schlechtes Kharma.
Beim explodierenden Erfolg darfst nachwürfeln und behalten. Opportunity gibt dir, wie der Name schon sagt, eine Möglichkeit oder einen kleinen Vorteil unabhängig von den Erfolgen. Und Strife sammelt sich bis zu einem bestimmten Grad an. Wenn dieser Grad erreicht ist passiert was Blödes, vorrangig ein unpassender Gefühlsausbruch oder etwas ähnliches das deinem Gesicht schaden kann.
So weit so Genesys.

In meinen Augen der große Vorteil zu Star Wars: Es gibt nur 4 Symbole mit denen man hantieren muss. Es werden keine "bösen" Würfel geworfen, die man mit den "guten" Würfeln verrechnen muss. Es gibt nur eine fest vorgegebene Anzahl an Erfolgen die geschafft werden müssen.

Allerdings sehe ich da schon wieder meine Spieler meckern, wenn sie nicht genug Erfolge schaffen, aber ständig eine Opportunity nach der anderen erwürfeln :D

Das tatsächlich spannende an den Würfeln ist, das manche Würfelseiten mehrere Symbole aufgedruckt haben, so das man sich schon gut überlegen muss, welche Ergebnisse man jetzt behält.
Spannend, aber sicher wieder ein Zeitfresser.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: aikar am 20.08.2018 | 12:56
Es werden keine "bösen" Würfel geworfen, die man mit den "guten" Würfeln verrechnen muss. Es gibt nur eine fest vorgegebene Anzahl an Erfolgen die geschafft werden müssen.

...

Das tatsächlich spannende an den Würfeln ist, das manche Würfelseiten mehrere Symbole aufgedruckt haben, so das man sich schon gut überlegen muss, welche Ergebnisse man jetzt behält.
Spannend, aber sicher wieder ein Zeitfresser.
Hmm, das klingt nicht mehr so gut. Ich mag das Star Wars System wie es ist und Roll & Keep...Ich weiß nicht, ich finde es umständlich und zeitraubend.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Swafnir am 21.08.2018 | 11:03
Ich hoffe ja weiterhin, dass das - vielleicht mit einem Crowdfunding - ins deutsche übersetzt wird. Richtig dran glauben tu ich aber nicht. Solange nutze ich weiter die 4te Edition.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: knörzbot am 21.08.2018 | 22:05
Hmm, das klingt nicht mehr so gut. Ich mag das Star Wars System wie es ist und Roll & Keep...Ich weiß nicht, ich finde es umständlich und zeitraubend.
Bin ich anderer Meinung. Auf mich wirkt es wie ein verschlanktes FFG Star Wars.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Selganor [n/a] am 21.08.2018 | 22:37
Kriegt man eigentlich irgendwo noch eine?
Da sie ja (anders als bei Star Wars) hier vermutlich keine Lizenzauflagen haben, dass es die Buecher nicht in elektronischer Form geben darf gehe ich fast davon aus, dass (sobald sich der "Run" auf die physischen Boxen etwas beruhigt hat - oder wenn sie vor dem "Vollregelwerk" laengere Lieferschwierigkeiten mit der Einsteigerbox haben sollten) auch eine elektronische Form davon geben wird.

Solange das allerdings noch die "Lizenz zum Gelddrucken" ist werden sie sich vermutlich nicht den Geldhahn abdrehen und (hoffentlich hoechstens halb so teure) PDFs der Einsteigerbox rausbringen.
Die Teile spielt man (im Normalfall) ja sowieso nur einmal und dann verstauben sie im Schrank ;)

Bleibt es nur bei dem einen Buch ?
Waere die fuer dich wichtigere Frage nicht: Ist eine deutsche Uebersetzung geplant und wer macht die wann?
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: knörzbot am 22.08.2018 | 16:38
Kriegt man eigentlich irgendwo noch eine?
Also beim Sphärenmeister sind sie als verfügar gelistet.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Jiba am 22.08.2018 | 16:47
Weiß ich, hatte Roland gefragt und dann eine bekommen.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: K!aus am 24.08.2018 | 20:07
Bzgl. der Diskussion um die Spielmechanik: Von Roll and Keep über das narrative Dice System von FFG zu den neuen Symbolen (https://www.fantasyflightgames.com/en/news/2018/8/24/roll-and-keep/)

Tante Edit
Also beim Sphärenmeister sind sie als verfügar gelistet.
Exzellenter Tip, danke!  :d
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Karnage am 23.09.2018 | 17:02
Lohnt sich den das Starterset (~40€) ? Die Würfel bekommen bekomme ich seperat für 12,50€ ... also rechtfertigen die beiliegenden Regeln (+Karte und Charaktere) den Preis ?
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Karnage am 10.10.2018 | 17:38
Das GRW ist übrigens draußen.

edit: welche SC-Sheet benutzt ihr für der neuen Edition?
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Jiyu am 11.10.2018 | 18:40
Das GRW ist übrigens draußen.

Gibt's das gar nicht als PDF? Hab's bei DriveThruRPG nicht gefunden und beim Sphärenmeister steht auch nichts von zusätzlichem PDF beim Buch.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Karnage am 11.10.2018 | 18:51
Die PDF Version kommt sicherlich noch - gibt bei DriveThruRPG ja auch die Beta Regeln seit einer ganzen Weile...
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: K!aus am 14.10.2018 | 16:09
Das GRW ist übrigens draußen.

edit: welche SC-Sheet benutzt ihr für der neuen Edition?

Unter Support -> Player Resources findest du bei FFG's L5R RPG (https://www.fantasyflightgames.com/en/legend-of-the-five-rings-roleplaying-game/) so einiges, u.A. SC-Sheets und Portfolien.

Gruß
  Klaus
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Karnage am 1.11.2018 | 19:03
Gibt's das gar nicht als PDF? Hab's bei DriveThruRPG nicht gefunden und beim Sphärenmeister steht auch nichts von zusätzlichem PDF beim Buch.

https://www.drivethrurpg.com/product/257004/Legend-of-the-Five-Rings-Core-Rulebook
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Jiba am 1.11.2018 | 19:14
Plant da irgendjemand eine deutsche Version? Davon wird abhängig sein, ob ich mir das GRW auf englisch hole. :)
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Kaskantor am 1.11.2018 | 19:25
Da die letzte deutsche Version wohl nicht so gut angekommen ist, wage ich mal einer eher negative Prognose dazu.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: K!aus am 1.11.2018 | 19:45
Da die letzte deutsche Version wohl nicht so gut angekommen ist, wage ich mal einer eher negative Prognose dazu.
Interessant.
Wenn man im Netz so quer liest, dann habe ich eher den Eindruck, dass die 4. Edition sehr gut sei? Also ein Rollenspiel (-system?), dass gegen immer bessere Regeln konvergiert ist anstatt immer wieder mit jeder neuen Edition was anderes auszuprobieren?

Hatte nur den Eindruck, dass es eben ein Nischenprodukt für Liebhaber ist und deshalb kein Verlag damit großartig Umsatz erzielen würde.

Gruß
  Klaus
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: tantauralus am 1.11.2018 | 20:02
Wenn mich nicht alle täuscht ist das Regelwerk jetzt als PDF (https://www.drivethrurpg.com/product/257004/Legend-of-the-Five-Rings-Core-Rulebook?src=hottest) käuflich erwerbbar.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Kaskantor am 2.11.2018 | 22:52
Mit meiner Aussage beziehe ich mich tatsächlich darauf, dass die Linie auf deutsch eingestellt wurde. Also wohl, weil die Verkaufszahlen nicht gepasst haben. Von dem Spiel selbst her, habe ich kaum Ahnung und kann zu dem System nicht viel sagen.
Ist halt ein gebrandmarktes Kind.
Und mMn ist FFG nicht gerade dafür bekannt, Spiele und Krimskrams günstig an den Mann zu bringen, insofern ist wahrscheinlich auch nicht mit mehr Markt in Deutschland zu rechnen.
Aber wie gesagt, alles nur Vermutungen von mir.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Undwiederda am 2.11.2018 | 23:58
Habe immer häufig gelesen, dass auch die Übersetzung der 4te damals einige Patzer hatte und ich denke auch das die Vermarktung eibes Nischensystems im fernen Osten eher schwierig ist.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Sashael am 4.11.2018 | 09:58
Eigentlich finde ich Samuraifilme ja ziemlich cool. Schwertkämpfe, cooles Ambiente, Ehre unter Kriegern. Aber immer wenn ich Lo5R ne Chance geben will, lese ich eine Settingbeschreibung und mir vergeht die Lust auf das Spiel komplett. Da wird für mich der Begriff "Ehre" einfach so dermaßen verpervertiert und verdreht, dass ich mit dem Setting einfach nicht klarkomme. Wobei diese Abartigkeit ja im realen Japan auch weitgehend stattgefunden hat. Was das Ganze nicht ein bißchen besser macht.
Würdest du das näher ausführen?
Gerne im zugehörigen thread (https://www.tanelorn.net/index.php/topic,104019.0.html).
Danke und Gruß
Klaus
Was mich massiv stört, ist das falsche Ehregedöns in Bezug auf die Adelsklasse(n).

Da geht es sogut wie nie um "Ehre", sondern eigentlich immer nur um verletzten Stolz, Eitelkeit und politische Ziele. Wenn dann Das Richtigetm aus diesen Gründen nicht getan werden darf und "Ehre" vorgeschoben wird, krieg ich einfach nur das Kotzen. Politische Spielchen um "Ehre" kommen auch noch dazu.

Das alles hat mit Ehre halt überhaupt nichts zu tun. Und damit schafft es Lo5R einfach nicht, mich soweit anzusprechen, dass ich dem System eine reelle Chance geben könnte.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: La Cipolla am 4.11.2018 | 10:24
Zitat
Da geht es sogut wie nie um "Ehre", sondern eigentlich immer nur um verletzten Stolz, Eitelkeit und politische Ziele

Wenn man zynisch rangeht, ist das wahrscheinlich eine ziemlich gute Definition für "Ehre" ... 8]
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: aikar am 4.11.2018 | 10:35
Wenn man zynisch rangeht, ist das wahrscheinlich eine ziemlich gute Definition für "Ehre" ... 8]
+1
Aber ich finde gerade diese Schneinheiligkeit von Ehre und Kultur mit den richtigen Spielern bei L5R so spannend.
Wenn die Spieler moralisch handeln wollen aber genau wissen, dass sie von ihrer Gesellschaft deswegen eins auf den Deckel kriegen, schafft das einen interessanten Konflikt.
Sie tun das richtige, weil es Richtig (tm) ist, nicht weil sie von der Gesellschaft dafür Anerkennung erhalten. Und das macht für mich Helden aus.

Das zeigt sich ja auch beim Umgang mit den Krabben. Die retten jeden Tag das Imperium, gelten aber als primitiv und unwert, weil sie nicht dem völlig abgehobenen Bild des höfischen Samurai entsprechen.

Es schafft auch Potential für interessante Schurken. Die Spieler wissen, dass das was der "Schurke" tut, falsch ist, können ihn aber nicht direkt angehen, weil sein Verhalten von der Gesellschaft unterstützt wird und müssen sich was anderes einfallen lassen.

Wenn die Spieler natürlich selber "Ehre" als Ausrede benutzen um in jeder Situation A...l... sein zu dürfen, wäre das auch nichts für mich.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Sashael am 4.11.2018 | 10:55
Wenn man zynisch rangeht, ist das wahrscheinlich eine ziemlich gute Definition für "Ehre" ... 8]
Nein, das ist eine ziemlich gute Definition von Eitelkeit.
Das wird nur sehr oft von Menschen benutzt, die den Begriff Ehre überhaupt nicht verstanden haben. Aber das ist wohl ein generelles Problem extrem patriarchaler Gesellschaften.

@aikar
Nee, da wird das Spiel für mich zu stressig. Meine Lösung wäre halt früher oder später, dem Bösewicht einfach mein Crab-Sword in die Eingeweide zu rammen. Dass der SC dann hingerichtet wird, wäre mir egal. Mittelfinger 4TW.

Ich bin für den Scheiß nicht geeignet. ;D
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Crimson King am 4.11.2018 | 11:07
Mir geht's ja im Wesentlichen wie Sashael, wobei mich vor allem stört, dass der verquere Ehrenkodex einem kaum Handlungsoptionen lässt. Das daraus resultierende Spiel ist so garnicht meins. L5R spricht mich dementsprechend genau dann an, wenn es weniger um höfische Intrigen geht, als vielmehr um klassische Fantasy. Aber dann brauche ich kein L5R.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Rhylthar am 4.11.2018 | 11:12
Mir geht's ja im Wesentlichen wie Sashael, wobei mich vor allem stört, dass der verquere Ehrenkodex einem kaum Handlungsoptionen lässt. Das daraus resultierende Spiel ist so garnicht meins. L5R spricht mich dementsprechend genau dann an, wenn es weniger um höfische Intrigen geht, als vielmehr um klassische Fantasy. Aber dann brauche ich kein L5R.
Dann würde es wohl auch bei mir stehen. So wird es dann immer bei "Oriental Adventures" in meinem Regal bleiben.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Swafnir am 4.11.2018 | 11:48
+1
Aber ich finde gerade diese Schneinheiligkeit von Ehre und Kultur mit den richtigen Spielern bei L5R so spannend.
Wenn die Spieler moralisch handeln wollen aber genau wissen, dass sie von ihrer Gesellschaft deswegen eins auf den Deckel kriegen, schafft das einen interessanten Konflikt.
Sie tun das richtige, weil es Richtig (tm) ist, nicht weil sie von der Gesellschaft dafür Anerkennung erhalten. Und das macht für mich Helden aus.

Das zeigt sich ja auch beim Umgang mit den Krabben. Die retten jeden Tag das Imperium, gelten aber als primitiv und unwert, weil sie nicht dem völlig abgehobenen Bild des höfischen Samurai entsprechen.

Es schafft auch Potential für interessante Schurken. Die Spieler wissen, dass das was der "Schurke" tut, falsch ist, können ihn aber nicht direkt angehen, weil sein Verhalten von der Gesellschaft unterstützt wird und müssen sich was anderes einfallen lassen.

Wenn die Spieler natürlich selber "Ehre" als Ausrede benutzen um in jeder Situation A...l... sein zu dürfen, wäre das auch nichts für mich.


Wenn ich das lese ab ich ja wieder total Bock L5R zu spielen  :d.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Green Goblin am 4.11.2018 | 12:29
Ich finde ja auch gerade diese Tyrannei des völlig überhöhten Ehrbegriffs als eine der größten Stärken des Settings an. Und mir macht der Thread hier auch Lust auf ne Runde L5R. Er lässt mich sogar überlegen, ob ich nicht auch noch die 5. Auflage brauche, obwohl ich die davor alle mehr oder wenig vollständig hier habe.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: K!aus am 4.11.2018 | 12:47
Hallo,
Eigentlich finde ich Samuraifilme ja ziemlich cool. Schwertkämpfe, cooles Ambiente, Ehre unter Kriegern. Aber immer wenn ich Lo5R ne Chance geben will, lese ich eine Settingbeschreibung und mir vergeht die Lust auf das Spiel komplett. Da wird für mich der Begriff "Ehre" einfach so dermaßen verpervertiert und verdreht, dass ich mit dem Setting einfach nicht klarkomme. Wobei diese Abartigkeit ja im realen Japan auch weitgehend stattgefunden hat. Was das Ganze nicht ein bißchen besser macht.

Naja, schade für Roland. ;D
Mir ist noch nicht ganz klar, was du mit der (ver)Pervertierung des Begriffes Ehre meinst.  :think:

Ich empfinde das L5R Setting mit seinem Samurai-Drama im Gegensatz zum klassischem Fantasy tm als sehr spannend und eine willkommene Abwechslung. Gerade in Hinblick auf den Begriff des Helden und der Ehre. Im GRW der 4. Edition gibt es einen schönen Abschnitt über den Vergleich zur westlichen Welt, gerade was es bedeutet ein Held zu sein.

Während in den Action-Filmen Hollywoods der Held sich meist dadurch auszeichnet, dass Might-makes-right gilt, es bei der Jagd nach Verbrechern also anscheinend okay ist die eigentlich geltenden Gesetze zu brechen, um am Ende als schillernder Held dazustehen, ist das bei L5R total anders. Du hast ein so starres Korsett bestehend aus dem Bushido und deinen Verpflichtungen gegenüber Familie, Clan und Damyio, dass dein individuelles Handeln stets ein manövrieren zwischen diesen Engpässen ist.
Denn ein Mann von Ehre ist eben jener, der den Bushido befolgt und pflichtbewußt seinem Herren dient, nicht jener, der das Richtigetm tut. Und wie schon im Regelwerk beschrieben, ist das eigentlich nicht zu schaffen. So sind die Geisha Häuser auch keine Freudenhäuser, wie wir uns es vorstellen, sondern Orte, wo der Samurai seine Maske fallen lassen kann, und seinen Emotionen nachgeben kann.

Wahrscheinlich muss man sich aber auch darauf einlassen, dass die Herausforderung eben nicht höher, schneller, weiter ist ... sondern ganz bodenständig in dieser auf maximale Außenwirkung aufgebaute Gesellschaft zu überleben.

Ähnlich wie mir jemand erzählt hatte, dass man bei Cthulhu Spaß daran haben muss, dass der Charaktere dem Wahnsinn anheim fällt.

Gruß
  Klaus
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Jiba am 4.11.2018 | 13:06
Zitat
Denn ein Mann von Ehre ist eben jener, der den Bushido befolgt und pflichtbewußt seinem Herren dient, nicht jener, der das Richtigetum tut. Und wie schon im Regelwerk beschrieben, ist das eigentlich nicht zu schaffen. So sind die Geisha Häuser auch keine Freudenhäuser, wie wir uns es vorstellen, sondern Orte, wo der Samurai seine Maske fallen lassen kann, und seinen Emotionen nachgeben kann.

Exakt. Insofern ist der Begriff "Ehre" im Samurai-Kontext gar nicht mal so zielführend, zumindest nicht nach westlichem Verständnis. Der klassische Konflikt im Chanbara ist eben nicht der von "Ehre VS Unehre" oder "Das Gute gegen das Böse", sondern der von "Pflicht VS. Mensch-Sein", (der sogen. "Giri/Ninjo"-Konflikt).

Pflicht ist eben die Einhaltung gesellschaftlicher Konventionen, die Befolgung von Befehlen des eigenen Daimyos, das Annehmen der besonderen Rolle der Samurai-Kaste, das Akzeptieren des eigenen Todes etc. Tatsächlich ist die Prominenz der Begriffe "Honor" und "Glory" in L5R auch ein bisschen sowas wie ein Design-Flaw. "Ehre" ist tatsächlich nur eine der acht Samuraitugenden, die das ethische Konstrukt "Bushidō" bestimmen. Wahrhaftigkeit, Höflichkeit, Empathie... all diese Dinge gehören ebenfalls fest in den Wertekanon, im Übrigen auch bei L5R ("Glory", zu verstehen als der Nachruhm der Schlacht, ist hingegen eher wenig von Bedeutung.)

"Mensch-Sein" (Ninjo) ist die von K!aus schon angedeutete, private Emotion, das nicht-öffentliche, private Gesicht. Als das, was der Samurai fühlt, was der Pflicht entgegenstehen kann. Während in westlichen Heldengeschichten und auch im Action-Kino die persönliche Ehrverletzung eigentlich immer mit Rache geahndet wird (siehe das "Satisfaktion fordern"), gehört genau dieses Verlangen nach Rache bei den Samurai wohl eher in den Ninjo-Bereich, steht also der Pflicht eher entgegen (so der Daimyo nicht die Rache befiehlt... und dann ist der Samurai, dem das befohlen wird, häufig zu "menschlich", um dem einfach so zu folgen).

Natürlich ist Ehre für den Samurai auch immer eine persönliche Sache. Auf Wikipedia wird Meiyo, also Ehre im Bushidō-Kontext definiert als: "Warriors have only one judge of honor and character, and this is themselves. Decisions they make and how these decisions are carried out are a reflection of who they truly are. You cannot hide from yourself."

@Sashael: Wenn du LaCipollas Idee hier anzweifelst, dann müsstest du aber eine Gegendefinition liefern. Was ist denn Ehre nach deinem Verständnis? Also, echte Ehre?
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: K!aus am 4.11.2018 | 13:19
"Mensch-Sein" (Ninjo) ist die von K!aus schon angedeutete, private Emotion, das nicht-öffentliche, private Gesicht. Als das, was der Samurai fühlt, was der Pflicht entgegenstehen kann.
Und da bietet das neue L5R von FFG eben den Wert Strife. Wenn der einen gewissen Schwellenwert erreicht, dann bahnen sich die Emotionen des Samurai ihren Weg an die Oberfläche.

Keine Ahnung wie das genau im Spiel funktioniert, aber mMn eben ein zentrales Design-Element, um das Samurai Drama zu bespielen. Und da macht eben auch roll'n keep wieder Sinn, denn du kannst bei den Würfelergebnissen eben wählen, ob du zulässt, dass sich dein Strife-Wert erhöht, was eben dazu führen kann, dass dir etwas gelingt oder auch nicht ... success at all cost?

Tante Edit
Pflicht ist eben die Einhaltung gesellschaftlicher Konventionen, die Befolgung von Befehlen des eigenen Daimyos, das Annehmen der besonderen Rolle der Samurai-Kaste, das Akzeptieren des eigenen Todes etc. Tatsächlich ist die Prominenz der Begriffe "Honor" und "Glory" in L5R auch ein bisschen sowas wie ein Design-Flaw. "Ehre" ist tatsächlich nur eine der acht Samuraitugenden, die das ethische Konstrukt "Bushidō" bestimmen. Wahrhaftigkeit, Höflichkeit, Empathie... all diese Dinge gehören ebenfalls fest in den Wertekanon, im Übrigen auch bei L5R ("Glory", zu verstehen als der Nachruhm der Schlacht, ist hingegen eher wenig von Bedeutung.)
Simmt, so bewusst war mir das gar nicht, danke für die explizite Hervorhebung!  :d
Es sollte also eher einen Bushido anstatt Ehre Wert geben?  :think:

Gruß
  Klaus
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Sashael am 4.11.2018 | 19:24
@Sashael: Wenn du LaCipollas Idee hier anzweifelst, dann müsstest du aber eine Gegendefinition liefern. Was ist denn Ehre nach deinem Verständnis? Also, echte Ehre?
Muss ich imho nicht. Weil er selbst geschrieben hat "wenn man zynisch ist", wäre das eine gute Definition von Ehre. Zynismus ist wohl ein verdammt schlechter Ratgeber, wenn es um allgemeine Definitionen geht, oder? ;)

Was ist am Ehre-Begriff in Lo5R (und dem alten Japan) nun pervertiert?
Ziemlich einfach. Wenn Ehre als Vorwand benutzt wird, um Verbrechen zu begehen oder ihre Verfolgung zu verhindern, hat das nichts mehr mit Ehre oder Pflicht oder was auch immer zu tun.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Jiba am 4.11.2018 | 19:35
Ja, aber nach dieser Sichtweise ist "Ehre" doch allgemein ein korrumpierter Begriff. In der klassischen Fantasy, im modernen Gansterepos, im viktorianischen Steampunk, etc. etc.  :think:

Und warum bei "Ehre" anhalten? Warum nicht weitermachen mit "Glauben", "akademischer Erkenntnis", "Liebe", "Gerechtigkeit", "Sicherheit", "Profit"... alles, was auch nur ansatzweise als Vorwand für Verbrechen dienen kann, wird als ein solcher Vorwand genutzt. Das hat "Ehre" nicht gepachtet.

Ich kann aber ja trotzdem z.B. einen gläubigen Charakter spielen, ohne den Begriff "Glauben" zu korrumpieren. Ob eine Ethik zum Missbrauch benutzt wird oder nicht liegt im Ermessen des Einzelnen. Und das ist ja gerade auch im Samuraidrama so. Wenn der Bushido sagt: "Ich als Bushi bin mein eigener Richter über meine Moral", dann bedeutet das eben auch, dass ich hart mit mir ins Gericht gehen kann und eben von Verbrechen absehe. Zumal ja die Mildtätigkeit auch im Bushido ein Wert an sich ist.

Sicherlich: Der Bushido und das rigide, japanische Kastensystem wurde als Vorwand für furchtbare Taten benutzt. Aber trotzdem, derjenige, der diese Tat begeht, ist der einzelne Samurai, der sich für diese Tat entscheidet. Ein moralisches System kann die Voraussetzung dafür an die Hand reichen. Aber es ist der Einzelne, der das umsetzt oder eben auch nicht.

Abgesehen davon, dass es sich bei "L5R" um eine romantisierte (in mehrerer Hinsicht) Version des Bushido handelt. Ebenso wie wir romantisierte, westliche Fantasy spielen, wo das Töten eines Orks erstmal keine moralischen Konsequenzen haben muss. Es sei denn, die Gruppe entscheidet sich dazu.

Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Sashael am 4.11.2018 | 23:18
Du gehst von der falschen Seite an die Sache ran.

MICH stört das Verhalten der NSCs. Und deswegen reizt mich Lo5R so überhaupt gar nicht. Da ist für mich kein "Drama", das geht mir alles nur auf den Sack.

Anyway, wem das Spaß macht, der soll das ja gerne spielen. Ich habe nur auf Wunsch von K!aus erörtert, was mich daran stört.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Mr. Ohnesorge am 7.11.2018 | 12:40
Das erste Release nach dem GRW ist angekündigt worden:

https://www.fantasyflightgames.com/en/news/2018/11/6/those-who-serve/

(https://images-cdn.fantasyflightgames.com/filer_public/52/9f/529f8ec4-afde-4f9d-a741-be6a7e5bcabc/l5r04_box_left.png)

Zitat
Those who serve

Prepare to embark upon your journey with Emerald Empire, the essential setting guide to the Legend of the Five Rings Roleplaying Game. New lore and tools for players, Game Masters, and fans of Rokugan fill its 256 pages, along with a key to the locales and ways of life of those dwelling within the Empire. Today, we’ll take a closer look at some of those new player offerings, as well as the cultural and roleplaying guidance detailed in this sourcebook.

If you're a player of the Legend of the Five Rings Roleplaying Game, Emerald Empire begins by offering you new answers to the Game of Twenty Questions, including three new families, nine new schools, nine new titles, and over two dozen new advantages and disadvantages.

Whereas the Core Rulebook focused on the samurai of the seven Great Clans, Emerald Empire expands players’ options to include the Imperial families, who serve not one single clan, but the entirety of Rokugan. Members of the Miya family who have trained in the Miya Herald School ride across the realm to deliver the Emperor’s news and edicts, while the family’s school of Miya Cartographers are experts at navigating and recalling the landmarks and geography of the Empire. The Otomo family ensures that no clans or alliances become a threat to the Emperor, and the actions undertaken by the Otomo Schemers are shielded from rebuke by the majesty of the Throne itself. Finally, the family dedicated to the Emperor’s spiritual and physical protection—the Seppun—divines the future to warn against potential threats with the help of the Seppun Astrologers, and overcomes any physical dangers thanks to the Seppun Palace Guards.


(https://images-cdn.fantasyflightgames.com/filer_public/03/bc/03bc1d22-7a1f-48e7-9c57-3a8c5df04932/l5r04_book_open_a1.png)
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Jiba am 7.11.2018 | 12:43
Mist... it all must be mine. Aber erst nächsten Monat.  ;)
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Mr. Ohnesorge am 7.11.2018 | 12:57
Willkommen in meiner Welt. ;D
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: K!aus am 24.03.2019 | 14:15
FFG bringt viel Material heraus, zu finden in den Player Resources (https://www.fantasyflightgames.com/en/legend-of-the-five-rings-roleplaying-game/). Zuletzt ein neues Szenario The knotted tails (https://www.fantasyflightgames.com/en/news/2019/3/21/the-knotted-tails/).
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Mr. Ohnesorge am 25.03.2019 | 11:56
Da kommen echt einige interessante Sachen, die optisch der 4. Edition (die wunderschön war) in nichts nachstehen.

(https://www.sphaerenmeisters-spiele.de/WebRoot/Store/Shops/15455106/5C0F/CC15/75F4/3CEC/BD3F/0A0C/6D0C/EF26/l5r06_book_left.png)

(https://www.sphaerenmeisters-spiele.de/WebRoot/Store/Shops/15455106/5C0F/CC15/75F4/3CEC/BD3F/0A0C/6D0C/EF26/l5r06_open-book.png)

Zitat
Explore Fu Leng’s festering domain with the Shadowlands Sourcebook for the Legend of the Five Rings Roleplaying Game! Discover the vile locations and denizens of this ancient realm, as well as the brave samurai who stand against them, including the mighty Falcon Clan. Finally, advice for Game Masters running campaigns in this dark domain ensures your games are dripping with theme. Can your samurai survive the perils of the Shadowlands?

South of Rokugan, the foul Shadowlands fester, providing a home to horrid demons and unnatural creatures. Centuries ago, the Crab Clan built the mighty Kaiu Wall to contain these threats, but each day sees new assaults. Without samurai of courage and honor to defend against the threats of the Shadowlands, the Emerald Empire would surely fall.

Protecting Rokugan from the threats of the Shadowlands is an honorable and vital task. But many samurai who join the cause never find their way home. In the domain of Fu Leng, where the very elements are corrupted and hideous monsters lurk around every corner, do your players have what it takes to survive?

Shadowlands is a 144-page hardcover sourcebook that serves as a guide to the dread realms of Fu Leng, where corruption and evil thrive in place of honor and courage. In it, players find information on this region, as well as Crab lands and the great Kaiu Wall that divides the Shadowlands from Rokugan. With new schools, techniques, weapons, and more to aid them, players can fight the Tainted creatures and other terrors that would destroy the Emerald Empire.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Mr. Ohnesorge am 1.08.2019 | 18:02
Hat jemand das Setting mal mit dem neuem System gestest? Falls ja, wie sind die Eindrücke?
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Boni am 1.08.2019 | 18:04
Ich habe bisher nur das Beginner Set gespielt. Das lief recht flüssig.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Kardinal am 1.08.2019 | 18:26
optisch interessant, inhaltlich aus den genannten Gründen unspielbar - vielleicht mal in ein paar Jahren wenn FFG Restposten zu Ramschpreisen raushaut ;)
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: kizdiank am 1.08.2019 | 18:30
Ich habe mal das Starter-Abenteuer (https://images-cdn.fantasyflightgames.com/filer_public/54/5d/545d40f0-3e88-406a-ab00-fecd7cea0875/l5r01dlc_adventurecompressed.pdf) gespielt. Das lief ganz gut, aber ich bin von dem Würfelsystem nicht überzeugt. Auch die Unmask-Mechanik und das ganze drumherum ist zwar ganz interessant, verregelt aber Dinge, die ich lieber einfach ausspiele.

Die 4. Edition gefällt mir deutlich besser.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: K!aus am 17.08.2019 | 12:33
Und es geht weiter mit Path of Waves (https://www.fantasyflightgames.com/en/news/2019/8/16/path-of-the-waves/). Dachte schon FFG will kein Geld mehr an L5R verdienen.  ~;D
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: LushWoods am 17.08.2019 | 14:29
Und es geht weiter mit Path of Waves (https://www.fantasyflightgames.com/en/news/2019/8/16/path-of-the-waves/). Dachte schon FFG will kein Geld mehr an L5R verdienen.  ~;D

 :d Sehr cool. Was für wahnsinnig schöne Cover wieder ...
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Klingenkalle am 17.08.2019 | 16:07
Ja, sehr schöne Bücher! Leider gefällt mir das System überhaupt nicht. Wir haben bisher ca. 40 Stunden gespielt und es erscheint mir unnötig kompliziert und unausgegoren. Wir müssen immer noch beinahe jede Technik nachgucken, weil bei jeder andere Möglichkeiten bestehen, wie man die Vorteile verwenden kann.

Am meisten stört mich, dass die Würfel als Story Dice angepriesen werden, aber (zumindest bei uns) die Vor- und Nachteile einfach nur zusätzliche Ressourcen sind, die für knallharte Effekte verwendet werden. Gut, man kann auch einfach beschreiben, wie man stärker oder geschickter agiert, aber spätestens wenn es hart auf hart kommt, wird um jeden Vorteil gerungen. Jede Aktion dauert dadurch unnötig lange und die Gespräche drehen sich hauptsächlich um Spieleffekte. Die Handlung tritt dahinter zurück.

Das Setting gefällt mir aber total gut!
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Karnage am 18.08.2019 | 17:36
Gab es in der L5R-pnp Geschichte eigentlich je die Möglichkeit Oni oder vergleichbares zu spielen?
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Gunthar am 18.08.2019 | 17:39
Oni weiss ich nicht, aber Naga konnte man mit einem Zusatzband in der 1. und 2. Edition spielen.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Thandbar am 19.08.2019 | 12:03
Oni als spielbare Rasse wäre mir auch nicht bekannt. Aber neben Naga ('Schlangenmenschen') können auch Nezumi ('Rattenmenschen') mit offiziellem Material gespielt werden.
Sie sind aber in eine Standardkampagne nicht so leicht integrierbar wie Zwerge und Elfen in eine typische Fantasyrollenspielwelt.

Für Menschen, die den Schattenlandmakel verfallen sind, gibt es zB in "The Way of the Shadowlands" sehr detaillierte Regeln. Der innere Widerstreit kann auch rollenspielerisch interessant ausgespielt werden, bei Oni sehe ich das eher nicht so.     
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Karnage am 20.08.2019 | 20:20
Für Menschen, die den Schattenlandmakel verfallen sind, gibt es zB in "The Way of the Shadowlands" sehr detaillierte Regeln. Der innere Widerstreit kann auch rollenspielerisch interessant ausgespielt werden, bei Oni sehe ich das eher nicht so.   

Wie sieht die "Verwandlung" denn aus - wie verändert sich der Charakter?

Gibt es im aktuellen "Shadowlands" auch ähnliche Regeln?
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Thandbar am 21.08.2019 | 13:17
Die aktuelle Version kenne ich leider nicht.

In "The Way of the Shadowlands" gibt es eine Reihe optionaler Regeln, die den Umgang mit vom Makel verunreinigten Charakteren betreffen.

Figuren, die unter dem Makel leiden, können besondere Fähigkeiten erwerben. Darunter gibt es subtile Kräfte, die einem helfen, andere zu verführen oder die eigenen geistigen Kapazitäten zu erweitern. Es gibt aber auch absolut brachiale und extrem machtvolle Kräfte, die den Anwender in ein Exoskelett kleiden, ihm die Kraft vieler Männer verleihen oder ihn gar von den Toten zurückkehren lassen - als Untoter freilich.
Quasi alle dieser Fähigkeiten haben - neben der Wirkung, dass sie den Nutzer immer weiter in Richtung des Schattens ziehen - einen kleineren oder größeren "Haken", der ihre Anwendung begleitet.

Je weiter der Charakter sich der Verderbnis hingibt, desto mehr kann er die Schattenlandgaben als "Schule" ausbauen. Am Ende ersetzt sein Makel seine Leere, bevor er vollendends Verloren ist und zum NPC wird.

Der Prozess des Verderbens kann mit einer sehr stimmungsvollen Sammlung an äußeren Anzeichen einhergehen, die sich einer optionalen Regel zufolge neben allgemeinen Symptomen aus den Elementarringen der Spielfigur ableitet. Ein Charakter mit einem schwachen Rang in "Erde" spürt so vielleicht zuerst das Bedürfnis, sich permanent mit Dreck und Unrat zu beschmieren. Ein schlimmes Anzeichen für den Makel, der solche betrifft, die einen niedrigen Wert in "Wasser" haben, kann letztlich zur Folge haben, überhaupt nicht mehr durch Shugenja-Zauber geheilt werden zu können.     
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Mr. Ohnesorge am 7.01.2020 | 21:55
Zitat
A large amount of people have been laid off from Fantasy Flight Games and Fantasy Flight Interactive.

Fantasy Flight Interactive is set to be closed down completely.
https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:6620002528014712833/

Bin gespannt, wie es mit L5R weitergeht.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: HEXer am 7.01.2020 | 22:10
Aber das ist doch erstmal „nur“ der Interactive Teil, also die Abteilung für digitale Produkte...?
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Tyloniakles am 7.01.2020 | 22:56
Leider betrifft es wohl auch die RPG-Abteilung, laut Reddit und Facebook-Genesys-Quellen.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Mr. Ohnesorge am 9.01.2020 | 22:58
FFG wäre irgendwie beknackt, wenn sie die relativ frische Linie einstampfen würden. Wahrscheinlich wird (noch mehr) auf Freelancer gesetzt werden.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: KyoshiroKami am 10.01.2020 | 07:57
Die setzen einfach mehr auf Freelancer um die Kosten zu reduzieren. Die Rollenspiele werden weiter geführt und gut ist.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Mr. Ohnesorge am 21.01.2020 | 17:15
Es gibt Infos zu der RPG-Sparte von FFG (https://icv2.com/articles/news/view/44911/fantasy-flight-games-layoffs-rpg-lines-continue)

Zitat
There were also layoffs in Fantasy Flight’s roleplaying game division, according to social media posts, including longtime Senior Roleplay Game Producer Tim Huckelbery.  But Fantasy Flight will continue to release RPGs.  A company spokesperson declined comment on the Fantasy Flight Interactive shutdown or the RPG division layoffs, but did confirm that all four of the previously announced RPG products planned for the next few months, including Genesys: Secrets of the Crucible, L5R RPG: Sins of Regret, L5R RPG: Path of Waves, L5R RPG: Gamemat, and Star Wars: Age of Rebellion: Starships and Speeders will be released, and that "…all three product lines are still ongoing."
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Boni am 21.01.2020 | 17:35
Domo, Uwe-Wan-san. Die Information freut mich sehr.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Mr. Ohnesorge am 15.02.2020 | 09:18
Es geht scheinbar weiter, denn Path of Waves habe ich gestern aus dem Briefkasten gefischt.

(https://icv2.com/images/articles/1500x1500_3d64cbbc862a955d96e1c0b92db77ec43c4e1c418249c8dc1c07506a.jpg)
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Undwiederda am 15.02.2020 | 13:34
Das wurde ja vorher schon angekündigt, jetzt ist es interessant ob was neues in der Zukunft angekündigt wird
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Mr. Ohnesorge am 15.02.2020 | 13:43
Stimmt. Was wäre als nächstes cool? Enemies of the Empire 2.0. :d
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Undwiederda am 15.02.2020 | 14:47
Ne grosse Kampagne wäre such cool
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Undwiederda am 26.02.2020 | 21:58
https://www.fantasyflightgames.com/en/news/2020/2/24/celestial-realms/ (https://www.fantasyflightgames.com/en/news/2020/2/24/celestial-realms/)

Neue Ankündigungen
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Mr. Ohnesorge am 11.03.2020 | 09:40
Ein paar Neuigkeiten gibt es hier: https://www.reddit.com/r/swrpg/comments/fgnhnx/gama_asmodee_keynote/


Zitat
Attended the GAMA Asmodee Keynote an hour ago. The FFG branded role playing games will be transitioning to a new European company over the course of this year. The company is called Edge Entertainment. Old books will still be printed, and new ones will be made. New books will still work with existing ones, so it's not a new edition.

Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Undwiederda am 11.03.2020 | 09:42
also nur ne Verlagerung innerhalb des Konzerns
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Bildpunktlanze am 11.03.2020 | 10:07
Edge Entertainement? Lol:  'auptsache Alliteration  ;)
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Scorpio am 11.03.2020 | 10:11
Edge Entertainement? Lol:  'auptsache Alliteration  ;)

Die Firma besteht seit über 20 Jahren und war vorher der spanische Partner für FFG, bis sie komplett von Asmodee gekauft und einverleibt wurden.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Bildpunktlanze am 11.03.2020 | 11:00
Die Firma besteht seit über 20 Jahren und war vorher der spanische Partner für FFG, bis sie komplett von Asmodee gekauft und einverleibt wurden.

Dann ist der Firmenname s schlecht gealtert
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: K!aus am 25.04.2020 | 12:34
Download Content: The Highwayman (https://www.fantasyflightgames.com/en/news/2020/4/24/the-highwayman/)  ^-^
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: K!aus am 5.08.2020 | 17:54
Hi,
ich hätte da mal eine Frage zu den Fluff-Inhalten der 5. Edition von FFG: Sind die inhaltlich einfach von der 4. Edition übernommen und haben bzgl. Spielmechanik einen neuen Anstrich bekommen?

Ganz konkret war ich z.B. etwas überrascht, dass ein Ronin in der 4. Edition in Secrets of the Empire abgehandelt wird, während ihm in der 5. Edition mit Path of Waves ein ganzes Buch gewidmet ist (auch wenn darin anscheinend größtenteils ausgearbeitete Orte und Leute sind).  :think:

Danke und Gruß
  Klaus
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Undwiederda am 5.08.2020 | 18:31
Dafür kenne ich die vorherigen Editionen zu schlecht. Aber in dem Buch geht es halt nicht nur um Ronin sondern auch um die gai'jin und ich glaube auch Regeln wie man nicht Samurai spielt.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Undwiederda am 5.08.2020 | 18:33
Noch unter FFG Neuankündigung

https://www.fantasyflightgames.com/en/news/2020/8/2/fields-of-victory/ (https://www.fantasyflightgames.com/en/news/2020/8/2/fields-of-victory/)

Fields of Victory - band über Kriege und dem Löwen Clan und das Abenteuer Blood of the Lioness
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: klatschi am 11.08.2020 | 22:12
@ K!aus
da ich die 4. Edition nicht kenne, kann ich das leider nicht sagen, aber der Hintergrund allgemein wurde zT neu verfasst und abgeändert. Die Timeline wurde mit Erscheinen des LCG resettet, es kann also gut sein, dass gewisse Elemente neu beleuchtet werden bzw. andere Texte bekommen.

Zur Fortführung des Rollenspiels:
Ich hoffe, der Übergang von FFG zu Edge läuft fließend (ist ja innerhalb desselben Konzerns) und bin sehr begeistert bzgl. der angekündigten Clan Bücher (Phoenix und Lion bei FFG, Dragon bei Edge angekündigt). Aus meiner Sicht hätte man erst alle Clanbücher machen können, bevor man Path of Waves macht, aber gut, ist auch nicht tragisch :-)
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Sequenzer am 12.08.2020 | 00:01
@K!aus

Die haben für die 5ed den Background wieder zurück gesetzt, in der 4ed hast du ja generell wenn du die Ronin Pfade willst recht gut verteilt über alle Bücher ;)

Das System bei der 5ed ist irgendwie ne Mischung aus en Genesys und den alten RollKee p System hat mich jetzt für L5R nicht so überzeugt bisher aber vielleicht spielt es sich besser wie es sich liest.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: K!aus am 12.08.2020 | 00:10
Danke, passt. :)

Ich hatte mir die 5. angefangen zu holen, weil die 4. ja schwer zu haben war. Aber nachdem letztere nun nahezu komplett bei mir im Regal steht, stoße ich meine FFG Bücher gerne wieder ab (https://www.tanelorn.net/index.php/topic,89531.0.html). :)

Viele Grüße, Klaus.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: klatschi am 13.08.2020 | 11:11
Gut, ich muss gestehen, ich habe die 4. nie gespielt, sondern nur als Podcast mitgehört. Hatte da aber immer das Gefühl, dass das Roll and Keep nix bringt, außer wenn man im Duell gezielt wenig Schaden machen will. Ansonsten wurde immer die höchste Zahl genommen.

Das macht das neue Würfelsystem besser (ich bin aber auch jemand, der null Probleme mit speziellen Systemwürfeln hat, da gibts ja Leute, die keinen Bock drauf haben).
Die Würfel haben vier Symbole: Erfolg, Kritischer Erfolg (darfst weiterwürfeln), Opportunities und Strife. Opps sind für kleinere Effekte wichtig und für Abilities.
Strife tritt halt immer in Kombination mit Opportunities und Erfolgen auf und sorgt dafür, dass du als Samurai deine Contenance verlierst. Strife wird auch schwer wieder abgebaut, entsprechend ist das also auch nicht immer gut, die Symbole mit dem Strife zu behalten. Die Interpretation, wieso dich dieser Test nun so aus der Ruhe bringt, macht schon Spaß am Spieltisch. Und ich sehe hier einen Grund für das Roll and Keep.

Ein weiteres Element, das mir persönlich super gut gefällt ist die Tatsache, dass du jeden Test mit den verschiedenen Ringen kombinieren kannst - wenn ich das im Podcast damals richtig verstanden habe, waren ja die verschiedenen Skills immer an ein Element gebunden?
Wenn jetzt jemand beispielsweise aus unterschiedlichen Büchern Informationen zusammenglauben will, dann könnte er einen Skill-Check machen mit Air (Analysieren), Wasser (sich einen groben Überblick verschaffen), Feuer (Theorien entwickeln) oder beispielsweise Earth (sich daran erinnern, was man mal gelesen hat). Diese unterschiedlichen Zugangsarten und die Regelung über Aktivverben schaffen - aus meiner Erfahrung mit zwei Spielern, die davor noch nie Rollenspiele gespielt haben - einen schönen Anhaltspunkt zur Interpretation.

Ist das System perfekt?
Nein, ganz typisch für FFG finde ich den übertriebenden detailgrad bei der Beschreibung von Opportunities (ähnlich wie die Advantages bei Star Wars.. das ist einfach zu viel Tabelle und bremst das Spiel aus), da spielen wir nen sehr freien Zugang. Die Konflikte finde ich zum Teil gut geregelt (Duell habe ich ein paar House Rules eingeführt, kleineres Gefechte und Intrige klappen super), die Mass Battle regeln sind irgendwie strange, die werden aber in einem kommenden Buch erweitert / überarbeitet, nur das mit den Range Bands ist ein Schmarrn - auch das ignorieren wir zum größten Teil, um das Spiel zu beschleunigen.

Ich kann jeden nur einladen, das System mal ein paar mal zu testen, uns traugt es sehr.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Mr. Ohnesorge am 17.10.2021 | 09:58
Es gibt Neuigkeiten: https://edge-studio.net/writ-of-the-wilds-news/

(https://edge-studio.net/wp-content/uploads/2021/09/mockup_august_writ_of_the_wilds.jpg)

Zitat
Writ of the Wilds examines the inner workings of the esoteric Dragon Clan, the dutiful service of the Dragonfly minor clan, and the often-overlooked lives of those who live within the Empire but do not call themselves Rokugani. Many new species, schools, techniques, and additional content waits for any who wish to expand upon their stories or create new ones.   

Writ of the Wilds includes a detailed look at the lands and families of the Dragon Clan. Each of the four families – the Togashi, Mirumoto, Agasha, and Kitsuki – have unique cultural traditions, religious and spiritual schools of thought, and important roles in the grand scheme of the Empire. In addition to looking at each family individually, this book offers an array of prominent locations, adventure seeds, and non-player characters to facilitate game masters bringing the lands and culture of the Dragon to life. Notable locations include the Refuge of the Three Sisters (a temple devoted to Onnatangu, the Lord Moon), the Iron Mountain Dojo, Serpent’s Tail Mine, and Keen Eyes Strike Village.

The book also takes a more intimate look at temples, their role in the Empire, and generally expands on the content available in the Emerald Empire supplement. From the conceptual space of the World Temple to physical locations like the Wrath of the Kami and Mountain Song, several new temples are presented for game masters to include in their campaigns.

Along with these locations, the last chapter of the book includes guidance for game masters on how they can best create and represent monastic orders throughout their stories. Ensuring each monastic group feels like it has depth and purpose, as well as making sure these portrayals are sensitive to real-world orders, this tool is particularly useful for games that focus more heavily on the Dragon and Phoenix Clans, as well as the Brotherhood of Shinsei.

Lastly, Writ of the Wilds is also the perfect way to expand upon the themes of the elemental imbalances plaguing present-day Rokugan. Though the Phoenix believe they have kept such disharmony a secret, there are others in the Empire, particularly the Dragon, that have noticed the imbalances and have begun to seek out solutions, if only on a case-by-case basis. These efforts are alluded to throughout the text, but are brought to the forefront in the game master chapter as guidance on incorporating aspects of these spiritual disruptions.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: klatschi am 17.10.2021 | 10:33
Spannend ist ja auch dass Edge hier zwei Schienen fahren wird: das L5R RPG wird weitergeführt und mit „Adventures in Rokugen“ wird eine 5e Adaption erscheinen:

https://edge-studio.net/venturing-into-rokugan/
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Jiba am 17.10.2021 | 10:34
Wird das GRW eigentlich nachgedruckt? Das kriegt man ja so gut wie nirgendwo mehr.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Boba Fett am 17.10.2021 | 10:34
Spannend ist ja auch dass Edge hier zwei Schienen fahren wird: das L5R RPG wird weitergeführt und mit „Adventures in Rokugen“ wird eine 5e Adaption erscheinen:

...naja, ist damals bei d20 ja auch passiert...
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Sequenzer am 17.10.2021 | 11:16
oh probieren sie es wieder mit ner grottigen DnD Variante... war zwar klar aber das es wohl kommen wird *schauder* das spielt doch keiner
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Undwiederda am 17.10.2021 | 11:42
oh probieren sie es wieder mit ner grottigen DnD Variante... war zwar klar aber das es wohl kommen wird *schauder* das spielt doch keiner

In der Zeit wo alle lieber 5 e spielen?
Ich denke schon das es sich verkauft, vermutlich solange der 5e Zug so gut fährt auch sehr erfolgreich.
Es gab ein interessanten Tweet zu dem Producer, der eben das Regelwerk nehmen will um eher einen anderen Aspekt von L5R zu fokussieren. Ich bin gespannt auch wenn ich es selbst auch nicht gebraucht hätte
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Sequenzer am 17.10.2021 | 11:57
In der Zeit wo alle lieber 5 e spielen?
Ich denke schon das es sich verkauft, vermutlich solange der 5e Zug so gut fährt auch sehr erfolgreich.
Es gab ein interessanten Tweet zu dem Producer, der eben das Regelwerk nehmen will um eher einen anderen Aspekt von L5R zu fokussieren. Ich bin gespannt auch wenn ich es selbst auch nicht gebraucht hätte

hat auch bei der letzten DnD Welle nicht wirklich funktioniert aber sollen sie es doch versuchen
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Swafnir am 17.10.2021 | 12:01
Irgendwie scheinen zumindest in Deutschland viele eine Abneigung gegen asiatische Settings zu haben. Ich liebe Rokugan, aber irgendwie fühle ich mich damit in de Realwelt immer irgendwie alleine.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Sequenzer am 17.10.2021 | 12:18
Irgendwie scheinen zumindest in Deutschland viele eine Abneigung gegen asiatische Settings zu haben. Ich liebe Rokugan, aber irgendwie fühle ich mich damit in de Realwelt immer irgendwie alleine.
keine sorge du bist nicht allein ich bespiel jetzt seit zwei Jahren Rokugan exzessiv ^^ die Geisterkriege gewinnen sich ja nicht von allein
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Sashael am 17.10.2021 | 14:21
Naja, Rokugan ist halt nicht nur "asiatisch", sondern schleppt den ganzen Bushido-Ehre-Krams mit und nach einer Runde, in der das Ganze auf 10 gedreht wurde, schreckt mich persönlich bereits die Möglichkeit, dass sowas wieder vorkommen könnte, ziemlich kräftig ab.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Cormac am 17.10.2021 | 14:31
Naja……..das liegt wohl eher an der Runde als am System. In der neuen Edition gibt es jede Menge Clans, die auf einen der vier anderen Bushido Aspekte weit grösseren Wert legt als auf Ehre oder das Konzept insgesamt eher pragmatisch sieht. Und es gibt ja auch noch die Möglichkeit Ronin zu spielen.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Sequenzer am 17.10.2021 | 20:54
Naja, Rokugan ist halt nicht nur "asiatisch", sondern schleppt den ganzen Bushido-Ehre-Krams mit und nach einer Runde, in der das Ganze auf 10 gedreht wurde, schreckt mich persönlich bereits die Möglichkeit, dass sowas wieder vorkommen könnte, ziemlich kräftig ab.

Das klingt mir doch nach ner stark überzogenen Con Runde. Normalweise spielt man es eher weniger so überzogen, aber gerade der Bushido macht den unterschied zum 0815 Fantasy Geschlonze was sonst so im Markt rumsuppt.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Sashael am 17.10.2021 | 23:51
Wie gesagt, der SL hat das auch auf 10 gedreht und da durften wir als Staatsbeamte den Mord an einer Nichte des Kaisers nicht untersuchen, weil der (vorabenteuerlich) bereits als Suizid festgelegt wurde und unsere Ermittlungen die Weisheit der höhergestellten Beamten und die Integrität der kaiserlichen Familie in Frage gestellt und damit die Ehre befleckt hätten.
Als sich dann auch noch jeder halbwegs ernst zu nehmende Zeuge lieber ehrenvoll seppuko-isiert hat, statt sich der Frage nach der "Ehre" von nem Psycho-Samurai zu stellen, hatte ich schon keinen Bock mehr.

Nachdem mir andere noch von so spannenden Sachen erzählten wie "Wir wissen, dass dieses Geschenk verflucht ist, aber wenn wir es nicht annehmen, beleidigen wir die Ehre des Schenkenden öffentlich und könnten auch gleich vor Ort Seppuko begehen", war es das dann endgültig.

Nur die theoretische "Möglichkeit", mich settingbedingt mit solchem Schwachsinn vielleicht(!) auseinandersetzen zu müssen, nimmt mir die Lust.

Ich finde auch Filme, die dieses Thema behandeln, sehr anstrengend und mag diese nicht.
Natürlich kann man das auch anders spielen, aber meine persönliche Motivation ist da eher gering.

Und da ich bei D&D im Laufe der letzten 20 Jahre festgestellt habe, dass Lawful Good zu den am wenigsten beliebten Gesinnungen gehört, kann ich mir auch vorstellen, dass dieser Aspekt der japanischen Kultur auch andere ausreichend abschreckt.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Runenstahl am 18.10.2021 | 07:18
Das ist natürlich Geschmackssache. Das was du beschreibst macht halt tatsächlich schon große Teile des Settings aus. Mit einem guten SL sollen solche "Widersprüche" jedoch nicht zu Frust, sondern zu spannenden Moralischen bzw Gewissenskonflikten führen. Und es soll auch nicht dazu dienen sämtliche Lösungsansätze der Spieler zu torpedieren.

Ein gewisser "Fantasy-Samurai" Fanatismus sollte schon Teil des Settings sein. Wobei es natürlich Cormac schon gesagt hat; es gibt Spielgruppen im RL und Clans im Setting die auf den Bushido pfeifen (Krabbe legt traditionell weniger Wert auf Umgangsformen, Scorpion ist es alles egal bis auf Loyalität und den Dingen bei denen der Charakter erwischt wird etc.).
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Undwiederda am 18.10.2021 | 07:44
Ich denke man sollte bei L5R vorher (jedenfalls bei einer Kampagne) eine gute Session 0 einlegen um halt zu definieren, wie krass man das machen möchte.
Man kann es finde ich mit dem rituellen Selbstmord auch übertreiben und es geht ja nur das man es recht japanisch hält aber wie sehr kann man ja für die Gruppe definieren.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: aikar am 18.10.2021 | 08:05
Das ist natürlich Geschmackssache. Das was du beschreibst macht halt tatsächlich schon große Teile des Settings aus.
Ich muss auch sagen, mich interessiert L5R genau wegen dieser Konflikte.
Wenn ich primär heroisch Monster und Schurken bekämpfen will, spiele ich D&D (Was nicht abwertend gemeint ist, ich liebe D&D(5)).

Aber natürlich muss es irgendeinen Weg geben, zu manövrieren und auch Siege einzufahren und nicht nur frustrierend sein. Das liegt dann aber bei der SL. Und Seppoku sollte trotz allen Cliches der krasse Extremfall sein und nicht am Fließband passieren (Muss ja meines Wissens auch argumentiert und von höherer Stelle genehmigt werden, "ordnungsgemäßer" Seppoku ist keine vollständig freie Entscheidung).

Aber klar, es ist eine andere Art von RP und nicht jedermann/frau Sache. Und wenn bei dir durch diese Runde verbrannte Erde herrscht ist das bedauerlich, aber ist halt so. Manchmal kann eine einzige Runde das Interesse an einem System nachhaltig zerstören und dann ist es schwierig, das wieder hin zu biegen.
Meine Frau krieg ich z.B. auch nicht mehr zu der Sprawl, weil in einer Probe-Runde für sie gefühlt alles schief gelaufen und ständig weiter eskaliert ist, was ihr nicht gepasst hat und sie jetzt 7-9 nicht als "Ja, aber" sondern als "Du kommst irgendwie weiter, aber eigentlich hast du versagt" interpretiert.  Ich weiß bis heute nicht, was (bzw. ob) ich als SL bei der Runde falsch gemacht habe (Dungeon World und Mythos World sind kein Problem und die verwenden prinzipiell das selbe System).
Und natürlich besteht auch die Option, dass es halt wirklich grundlegend einfach nicht deins ist und auch das ist ok.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Sashael am 18.10.2021 | 08:27
Ich hab halt schon öfter von Fans des Settings die Frage gehört "Warum spielt das denn (fast) niemand?"

Daher ein kleiner anekdotenhafter Einwurf, was mir persönlich das Setting verleidet. ;)
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Infernal Teddy am 18.10.2021 | 08:32
Ich frage mich bei solchen Berichten ob jeder den Textkasten überlesen hat mit dem Titel "Rokugan ist nicht Japan"...
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: klatschi am 18.10.2021 | 08:46
Wie gesagt, der SL hat das auch auf 10 gedreht und da durften wir als Staatsbeamte den Mord an einer Nichte des Kaisers nicht untersuchen, weil der (vorabenteuerlich) bereits als Suizid festgelegt wurde und unsere Ermittlungen die Weisheit der höhergestellten Beamten und die Integrität der kaiserlichen Familie in Frage gestellt und damit die Ehre befleckt hätten.
Als sich dann auch noch jeder halbwegs ernst zu nehmende Zeuge lieber ehrenvoll seppuko-isiert hat, statt sich der Frage nach der "Ehre" von nem Psycho-Samurai zu stellen, hatte ich schon keinen Bock mehr.

Nachdem mir andere noch von so spannenden Sachen erzählten wie "Wir wissen, dass dieses Geschenk verflucht ist, aber wenn wir es nicht annehmen, beleidigen wir die Ehre des Schenkenden öffentlich und könnten auch gleich vor Ort Seppuko begehen", war es das dann endgültig.

Nur die theoretische "Möglichkeit", mich settingbedingt mit solchem Schwachsinn vielleicht(!) auseinandersetzen zu müssen, nimmt mir die Lust.

Ich finde auch Filme, die dieses Thema behandeln, sehr anstrengend und mag diese nicht.
Natürlich kann man das auch anders spielen, aber meine persönliche Motivation ist da eher gering.

Und da ich bei D&D im Laufe der letzten 20 Jahre festgestellt habe, dass Lawful Good zu den am wenigsten beliebten Gesinnungen gehört, kann ich mir auch vorstellen, dass dieser Aspekt der japanischen Kultur auch andere ausreichend abschreckt.

Ich kann das vollkommen nachvollziehen, das klingt wirklich, als würden euch als Spieler die Handlungsmöglichkeiten zu sehr eingeschränkt sein. Das spannende am System ist ja einerseits, wie man eine Person in diesem rigiden System verkörpert und andererseits wie sehr man Bushido biegen kann, bevor er bricht ;-)

Euer GM hat euch - zumindest nach meiner Wahrnehmung - eine ziemlich unlösbare und übertriebene Aufgabe gestellt: Es ist halt der Mord an der Nichte des Kaisers und nicht eines Daimyos; entsprechend gehe ich sogar, wenn ich das Setting anschaue, davon aus, dass in world vieles so passieren könnte (nicht muss), wie es bei euch gelaufen ist. Als GM würde ich eher einen Fall nehmen, der weiter unten in der Himmlischen Ordnung steht, um den Spielern mehr Handlungsoptionen zu geben.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Talasha am 18.10.2021 | 08:54
Und da ich bei D&D im Laufe der letzten 20 Jahre festgestellt habe, dass Lawful Good zu den am wenigsten beliebten Gesinnungen gehört, kann ich mir auch vorstellen, dass dieser Aspekt der japanischen Kultur auch andere ausreichend abschreckt.
Ich dachte man spielt Lawful Evil und tut nur so als wäre man Lawful Good?
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: aikar am 18.10.2021 | 09:05
Der verbreitetste/beliebteste RP-Spielstil ist typisch amerikanischer Actionfilm (von dem viele von uns ja auch kulturell geprägt worden sind): Individuen, die sich mehr oder weniger frei außerhalb des Systems bewegen, retten nach eigenem Gutdünken den Tag (oft mit entsprechenden Kollateralschäden). Das ist Eskapismus in Reinkultur.
L5R lebt davon, dass man sich innerhalb des (sehr strengen und oftmals unfairen) Systems bewegen muss. Der Reiz liegt darin, sich nicht vom System brechen zu lassen und es evtl. mit den eigenen Mitteln zu schlagen. Das ist natürlich anstrengender als zu sagen "Wir sind die Helden, Regeln sind für andere".

Ich dachte man spielt Lawful Evil und tut nur so als wäre man Lawful Good?
Die meisten D&D-Spieler:innen mit denen ich Erfahrung hatte würde ich als Chaotic Good einstufen. In Ausnahmefällen Chaotic Neutral. Eben aus oben genannten Gründen. Ausnahmen gab es eigentlich nur in (den sehr seltenen) Fällen, wo die Gruppe in offiziellem Auftrag (Stadtwache o.Ä.) unterwegs war (also wieder Teil des Systems sind).

Sollte man mehrere Jahre nach Erscheinen und Wechsel von FFG zu EDGE Studio nicht mal den Titel des Themas ändern?
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Raven Nash am 18.10.2021 | 09:06
Naja, Rokugan ist halt nicht nur "asiatisch", sondern schleppt den ganzen Bushido-Ehre-Krams mit und nach einer Runde, in der das Ganze auf 10 gedreht wurde, schreckt mich persönlich bereits die Möglichkeit, dass sowas wieder vorkommen könnte, ziemlich kräftig ab.
Ich kenne Lo5R nicht wirklich (weil mich Japan als Setting so überhaupt nicht interessiert) - aber als ehemaliger Japanologie-Student lese ich aus der Anekdote vor allem eines heraus: der SL hat Null Ahnung von Bushidô und historisch japanischer Sozialstruktur.

Beispiele? Nun ja, fangen wir mal mit Seppuku an. Der wird selten freiwillig vorgenommen, sondern meistens aus Anordnung hin. In jedem Fall verlangt er nach einem Kaishaku, einem Assistenten, der diese Aufgabe auch annimmt - denn er ist für den tödlichen Enthauptungshieb verantwortlich, der verhindern soll, dass der Seppuku-Begehende sich entehrt (durch nach-vorn-fallen, Schmerzschreie, etc.). Der Seppuku stellte die Ehre des Begehenden wieder her - er kann also auch bewusst vom Lehnsherrn verweigert werden. Das zieht dann das Leben als Rônin nach sich - und die gelten als ehrlos.

Geschenke. Sind in Japan traditionell (und bis heute) verpflichtend gegenüber Gastgebern, bei Familienbesuchen, usw. Ihre Verweigerung stellt einen enormen Gesichtsverlust dar - für beide Seiten. Vergiftete Geschenke waren durchaus "üblich" - deshalb nahm ein Bediensteter diese an.

Generell sehe ich in der Anekdote die Vermischung von Bushidô, wie er vor dem Tokugawa-Shôgunat gelebt wurde, und danach. Nach 1600 betreiben die - jetzt nutzlosen - Samurai Nabelschau und treiben ihren Kodex immer weiter. So weit, dass das Shôgunat regulierend eingreifen muss, und es Erlässe gibt, was erlaubt ist, und was nicht.

Ach ja, bei einem solchen SL würde ich dann aber auch das Recht des "Tötens im Vorübergehen" einfordern, d.h. einfach einen Bauern meine Schwertscheide in den Bauch rammen und ihn auf der Stelle enthaupten. Ist verbrieftes Recht - aber ob ihm das schmeckt? ::)
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Talasha am 18.10.2021 | 09:11

Die meisten D&D-Spieler:innen mit denen ich Erfahrung hatte würde ich als Chaotic Good einstufen. In Ausnahmefällen Chaotic Neutral. Eben aus oben genannten Gründen. Ausnahmen gab es eigentlich nur in (den sehr seltenen) Fällen, wo die Gruppe in offiziellem Auftrag (Stadtwache o.Ä.) unterwegs war (also wieder Teil des Systems sind).

Sollte man mehrere Jahre nach Erscheinen und Wechsel von FFG zu EDGE Studio nicht mal den Titel des Themas ändern?

Eigentlich bezog ich das auf die Gesinnung des durchschnittlichen L5R-Chars.   ;)

Ansonsten hast du das spannende am Setting schön erklärt, man muss innerhalb des Systems agieren und sich an dessen Regeln zu halten.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: aikar am 18.10.2021 | 09:24
Beispiele? Nun ja, fangen wir mal mit Seppuku an. Der wird selten freiwillig vorgenommen, sondern meistens aus Anordnung hin. In jedem Fall verlangt er nach einem Kaishaku, einem Assistenten, der diese Aufgabe auch annimmt - denn er ist für den tödlichen Enthauptungshieb verantwortlich, der verhindern soll, dass der Seppuku-Begehende sich entehrt (durch nach-vorn-fallen, Schmerzschreie, etc.). Der Seppuku stellte die Ehre des Begehenden wieder her - er kann also auch bewusst vom Lehnsherrn verweigert werden. Das zieht dann das Leben als Rônin nach sich - und die gelten als ehrlos.

Geschenke. Sind in Japan traditionell (und bis heute) verpflichtend gegenüber Gastgebern, bei Familienbesuchen, usw. Ihre Verweigerung stellt einen enormen Gesichtsverlust dar - für beide Seiten. Vergiftete Geschenke waren durchaus "üblich" - deshalb nahm ein Bediensteter diese an.
Ist wie geschrieben meines Wissens bei L5R in beiden Fällen auch so. Ein Seppoku kann auf Anordnung oder als Protestaktion stattfinden, muss in beiden Fällen aber genehmigt werden, um ehrenvoll/ehrenrettend zu sein.

Und wie schon gesagt wurde: Ermittlungen/Intrigen um die Kaiserfamilie sind halt natürlich nochmal der absolute Extremfall. Das ist nichts für eine neue Runde, sondern evtl. der Höhepunkt für Spieler und SCs die schon seit Jahren Erfahrungen sammeln haben können, wie sie sich verhalten müssen, um weiter zu kommen und mit immensem Einfluss und Kontaktnetzwerk.
Ich lass ja auch bei DSA nicht eine unerfahrene Runde in eine Riesenintrige um den Horaskaiser stolpern.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Jiba am 18.10.2021 | 09:35
Das ist natürlich Geschmackssache. Das was du beschreibst macht halt tatsächlich schon große Teile des Settings aus. Mit einem guten SL sollen solche "Widersprüche" jedoch nicht zu Frust, sondern zu spannenden Moralischen bzw Gewissenskonflikten führen. Und es soll auch nicht dazu dienen sämtliche Lösungsansätze der Spieler zu torpedieren.

Exakt. Man kann natürlich noch hunderttausendmal schreiben, Rokugan sei nicht Japan – aber Rokugan ist zumindest 85% Chanbara-Film (https://en.wikipedia.org/wiki/Samurai_cinema). Und in dieses Filmgenre sind bestimmte Kernkonflikte und kulturelle Setzungen aus Japan eingebacken. Eines der Kernprobleme in Samuraifilmen ist der Konflikt zwischen "Ninjo", den persönlichen Emotionen (z.B. der Freundschaft zu einem anderen Samurai), und "Giri", den sozialen Verpflichtungen (z.B. der Treue zum Clan gegenüber). Hinzu kommt, dass Samurai bei all dem natürlich immer das Gesicht zu wahren haben (vgl. das "mentsu"-Konzept, dass es in vielen asiatischen Kulturen gibt). Im Grunde kann man das, mit Ach und Krach, als den Konflikt zwischen der eigenen Individualität und der eigenen Position im Sozialgefüge zusammenfassen – natürlich ist es im "realhistorischen" Japan alles nochmal deutlich anders gewesen, aber für das Spiel reicht es aus.

Was leider oft übersehen wird – und was "L5R" auch oft übersehen hat – ist, dass viele Samuraifilme vor dem Hintergrund sich verändernder sozialer Gefüge spielen, die das Samurai-Ehre-Konzept radikal infrage stellen. Der Bushido wird in vielen Samuraifilmen nicht idealisiert, sondern dekonstruiert, in seiner Starrheit. in "Yojimbo" tauchen beispielsweise plötzlich Schusswaffen auf, die den Ronin-Protagonisten vor eine neue Bedrohung stellen und das Samuraischwert überholt wirken lassen. In "Last Samurai" (um mal einen westlichen Film zu nennen, der kein Chanbara-Film ist, aber das Genre berührt) ist die Bedrohung für die Samurai eine politische, weil in der Meiji-Restauration die Kriegerkaste der Samurai ausgedient hat. Samuraifilme spielen oft mit der Aussage: "Hey, euer uralter Ehrenkodex ist schon etwas aus der Zeit gefallen". Ich weiß grade nicht, wie dieser zentrale Konflikt des Samuraifilms im neuen Rokugan aufbereitet ist, aber im alten hat das immer ein wenig gefehlt.

Ich kann einen Samuraifilm schauen und gut finden, ohne die historischen Gegebenheiten des Hintergrundes im Detail zu kennen – oder auch nur zu schätzen. Man schaut ihn dann halt wegen der schonungslosen Action. Aber letztlich sind ja nicht wenige Samuraifilme Tragödien... oder enden zumindest in melancholischen oder nachdenklichen Phyrrussiegen (muss natürlich nicht so sein, im Samurai-Anime etwa gibt es ja auch viele leichtherzige oder lustige Geschichten).

Und ja, ich bespiele Rokugan genau dafür!

Wie hoch man diesen Aspekt in den individuellen Runden drehen will, ist eine Sache. Aber ich finde der muss schon da sein.

Wir müssen ja auch manchmal einfach zugeben können, dass ein Setting nicht für alle ist. Rokugan ist speziell, und genau das macht seinen Reiz aus. Das macht es nischig, aber es gibt Märkte, wie zum Beispiel in den USA, die stehen da genug drauf, damit auch für uns hier was abfällt.

Wenn ich leichtherzige asiatische Fantasy habe, die völlig aus westlicher Perspektive betrachtet wird und wo ich mich nicht um solche Dinge wie einen asiatischen Ehrebegriff scheren muss, dann habe ich doch genug Auswahl: "Exalted" ist da beispielsweise sehr gut für geeignet. Oder der asiatisch inspirierte Raum bei "Splittermond".

Nach Rokugan gehe ich aber, wenn ich genau das will: Chanbara. Ninjo-Giri-Konflikt. Das rigide Klassensystem. Der enorme Leidensdruck der Gesellschaft. Und das alles angemalt in bunter pan-asiatischer Ästhetik. Also all das Zeugs, das wir in Standard-Fantasy-Runden geflissentlich ignorieren. Und das auch mit allem Recht tun. Ich muss das nicht immer haben, aber wenn ich das haben will, dann ist Rokugan für mich da.

Dabei will ich aber immer mit Leuten spielen, die auch genau das wollen. Es soll kein SL-Autoritarismus sein, wo der Richter hinterm Spielleiterschirm sitzt, mit kritischem Blick bemisst, wo Spielercharaktere ihre Ehre verletzen, und denen dann Seppuku reindrückt, weil ers grade gut findet. Alle am Tisch sollen beteiligt sein, diese Ehrkonflikte zu gestalten. Dazu gehört auch, dass allen klar ist, was der Tisch im Konsens als Samuraiehre definiert und welche Aspekte man nicht unbedingt bespielen mag. Sich einfach darauf zu verlassen, dass die Spieler "den Bushido" (ja klar, als ob der genau kodifiziert worden wäre) halt zu kennen haben.

Auf SL-Bushido-Egoveranstaltungen hätte ich auch keine Lust.

Zitat
Ach ja, bei einem solchen SL würde ich dann aber auch das Recht des "Tötens im Vorübergehen" einfordern, d.h. einfach einen Bauern meine Schwertscheide in den Bauch rammen und ihn auf der Stelle enthaupten. Ist verbrieftes Recht - aber ob ihm das schmeckt? ::)
Also, in unseren L5R-Runden kam das auch mal durchaus vor. Natürlich gab es Charaktere, die das grundsätzlich nicht getan haben (immerhin ist "Barmherzigkeit" auch eine der Samurai-Tugenden) und solche, die wegen der politischen Implikationen davon absahen (Daimyo: "Wer läuft da rum und tötet meine Bauern..."). Aber doch, sowas gab es bei uns auch damals.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Raven Nash am 18.10.2021 | 09:59
Ich kann einen Samuraifilm schauen und gut finden, ohne die historischen Gegebenheiten des Hintergrundes im Detail zu kennen – oder auch nur zu schätzen. Man schaut ihn dann halt wegen der schonungslosen Action. Aber letztlich sind ja nicht wenige Samuraifilme Tragödien... oder enden zumindest in melancholischen oder nachdenklichen Phyrrussiegen (muss natürlich nicht so sein, im Samurai-Anime etwa gibt es ja auch viele leichtherzige oder lustige Geschichten).

Das Ende kommt aus dem asiatischen (Oberschicht-)Theater (in Japan vor allem dem Nô), das stark von Buddhismus (Leiden macht frei) und Konfuzianismus (Status Quo ist vom Himmel festgelegt) beeinflusst ist. Findet sich genau gleich in China und Korea. Hat sehr viel Ähnlichkeit mit der griechischen Tragödie.

Zitat
Wenn ich leichtherzige asiatische Fantasy habe, die völlig aus westlicher Perspektive betrachtet wird und wo ich mich nicht um solche Dinge wie einen asiatischen japanischen Ehrebegriff scheren muss, dann habe ich doch genug Auswahl: "Exalted" ist da beispielsweise sehr gut für geeignet. Oder der asiatisch inspirierte Raum bei "Splittermond".
Fixed it for you.
Der Begriff von "Ehre" ist in China z.B. wesentlich weniger stark kodifiziert, in Korea dafür fast noch strenger (je nach Reich).
In China haben wir z.B. die Jianxia, die Schwertkämpfer, die einen eigenen Ehrenkodex hatten und sehr häufig das einfache Volk beschützten - auch gegen die Obrigkeit (übrigens keine Erfindung des Wuxia-Films, sondern durchaus historische Realität).

Bei Lo5R habe ich den Eindruck, dass es sich um "Japan durch die US-Brille" handelt, also einerseits der Chanbara-Film, aber eben von US-Amerikanern betrachtet. Das komplexe Gefüge das da angesprochen wird, können und wollen die meistens gar nicht erfassen. Last Samurai ist da ein gutes Beispiel, weil er vor Fehlern nur so strotzt, die dem US-Verständnis entspringen.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Jiba am 18.10.2021 | 10:08
Fixed it for you.
No need.  ;)
Ich habe mich an der Stelle tatsächlich auf "asiatische Ehrbegriff(e)" bezogen, weil die Ausgangsfrage sich ja um asiatische Settings allgemein drehte. Dass der Bushido doch schon eine sehr eigene Geschmacksrichtung ist, ist mir ja auch bewusst.

Zitat
Bei Lo5R habe ich den Eindruck, dass es sich um "Japan durch die US-Brille" handelt, also einerseits der Chanbara-Film, aber eben von US-Amerikanern betrachtet. Das komplexe Gefüge das da angesprochen wird, können und wollen die meistens gar nicht erfassen. Last Samurai ist da ein gutes Beispiel, weil er vor Fehlern nur so strotzt, die dem US-Verständnis entspringen.
Ja und nein. Also ich finde Rokugan fängt die besondere Dynamik von Chanbara (auch im japanischen Sinne) eigentlich schon ziemlich gut ein. Dass man immer amerikanische Zuschreibungen hat, ist eigentlich klar (wer mal "7te See" gelesen hat, weiß auch, dass amerikanische Vorurteile, die Unsinn sind, auch durchaus europäische Kulturen treffen können ;) ). Will heißen: Es könnte weit schlimmer sein. Und wenn man sich der Thematik nähern will, ist L5R eigentlich genau richtig, weil es weit genug von Sengoku-Japan weg ist, um nicht zu überfordern, aber nah genug dran, um ein Verständnis davon lostreten zu können, wie das damals gewesen sein könnte.

Also man kann Rokugan viel vorwerfen, aber schlecht umgesetzt ist das Setting nicht. Für amerikanische Verhältnisse eher im Gegenteil.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Raven Nash am 18.10.2021 | 10:36
weil es weit genug von Sengoku-Japan weg ist
Und genau da liegt der (japanologische) Hund begraben: Das Bushidô, das hier offenbar beschrieben wird, ist das der Edo-Periode. In der Sengoku-Ära ist der Bûshidô weder kodifiziert noch allgemein gültig. Es sind Richtlinien, die vor allem militärische Befehlsketten und Hierarchien bestimmen.
Das Bakufû, als militärisches Oberkommando, bestimmt das Leben der Bûshi wesentlich mehr als die Frage nach Ehre. Ehrenduelle sind zwar faktisch an der Tagesordnung, aber meistens aus politischen Gründen (und auch das nur unter Befehlshabern, bzw. ihren direkten Untergebenen). "Ehre" wird als Vorwand für jeden Scheiß genommen - und in Wahrheit gibt kaum einer wirklich etwas drauf.

Chanbara ist ja nichts anderes als unser Mantel-und-Degen Film. Eine Verherrlichung einer Zeit, die es so nie gab. Inklusive einem Ehrenkodex, der so auch nie existiert hat oder gar gelebt wurde.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Sequenzer am 18.10.2021 | 10:45
Viel wichtiger ist was in jeder Edition von L5R drin steht
"Rokugan ist nicht Japan!" stellenweise stark abgelehnt wenn man sich den Löwen und Kranich Clan anguckt. Der Rest ist geht von den mongolischen bis hin zu thailändischen und koreanischen Einflüssen. Das durch die Sicht von einem US Autor.
Wer da zuviel historie rein interpretiert sollte was anders spielen
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: aikar am 18.10.2021 | 10:47
Und genau da liegt der (japanologische) Hund begraben: Das Bushidô, das hier offenbar beschrieben wird, ist das der Edo-Periode. In der Sengoku-Ära ist der Bûshidô weder kodifiziert noch allgemein gültig. Es sind Richtlinien, die vor allem militärische Befehlsketten und Hierarchien bestimmen.
...
Chanbara ist ja nichts anderes als unser Mantel-und-Degen Film. Eine Verherrlichung einer Zeit, die es so nie gab. Inklusive einem Ehrenkodex, der so auch nie existiert hat oder gar gelebt wurde.
Respekt vor deinem Wissen, aber: Na und? L5R behauptet ja nie "Das historisch akkurate Japanologen-Edo-Rollenspiel" zu sein.
Das aventurische Mittelreich ist mindestens genau so weit vom historischen europäischen Spät-Mittelalter weg.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Jiba am 18.10.2021 | 11:03
Und genau da liegt der (japanologische) Hund begraben: Das Bushidô, das hier offenbar beschrieben wird, ist das der Edo-Periode. In der Sengoku-Ära ist der Bûshidô weder kodifiziert noch allgemein gültig. Es sind Richtlinien, die vor allem militärische Befehlsketten und Hierarchien bestimmen.
Das Bakufû, als militärisches Oberkommando, bestimmt das Leben der Bûshi wesentlich mehr als die Frage nach Ehre. Ehrenduelle sind zwar faktisch an der Tagesordnung, aber meistens aus politischen Gründen (und auch das nur unter Befehlshabern, bzw. ihren direkten Untergebenen). "Ehre" wird als Vorwand für jeden Scheiß genommen - und in Wahrheit gibt kaum einer wirklich etwas drauf.

Chanbara ist ja nichts anderes als unser Mantel-und-Degen Film. Eine Verherrlichung einer Zeit, die es so nie gab. Inklusive einem Ehrenkodex, der so auch nie existiert hat oder gar gelebt wurde.

Keine Einwände. Und ja, das war eine Nachlässigkeit meinerseits. Der Bushido ist natürlich nicht in der Sengoku-Ära zu verorten. L5R schwankt in seiner Darstellung Japans aber tatsächlich, jetzt wo du es sagst, deutlich zwischen einer Edo- und einer Sengoku-Ästhetik (Clan War, anyone). Und auch dein Einwand zu Chanbara ist korrekt. Prinzipiell gehören die Filme ja ins Jidai-Geki-Genre des japanischen Films, sind also "Historienspiele"... natürlich mit einem ähnlich weichen Verständnis von Historie, wie im Hollywoodfilm. Ich habe das auch etwas missverständlich ausgedrückt. Rokugan transportiert natürlich keine historischen Informationen, sondern ein Gefühl einer bestimmten hierarchischen Lebensführung zu historischen Zeiten. Und das tut es eigentlich sehr gut. 

(Und kurz eine kleine Empfindlichkeit meinerseits, take it with a grain of salt, no offense: Bei der Umschrift japanischer Begriffe bitte entweder den Längenstrich verwenden "Bushidō" - aber ich weiß schon, dass das beim Tippen superumständlich ist, weil wir den nicht auf der Tastatur haben – oder man schreibt einfach die Hiragana in Romaji um, das ist am einfachsten (auf i und e auslautende Silben verlängert man mit i, auf a auslautende mit a, auf u und o auslautende mit u). Also: ぶしどう = "Bushidou". Das finde ich so beim Tippen immer  am Angenehmsten, dann muss man keine Sonderzeichen bemühen. Ist übrigens ein kurzes "u" bei "bushi".  ;) )
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Raven Nash am 18.10.2021 | 11:19
(Und kurz eine kleine Empfindlichkeit meinerseits, take it with a grain of salt, no offense: Bei der Umschrift japanischer Begriffe bitte entweder den Längenstrich verwenden "Bushidō" - aber ich weiß schon, dass das beim Tippen superumständlich ist, weil wir den nicht auf der Tastatur haben – oder man schreibt einfach die Hiragana in Romaji um, das ist am einfachsten (auf i und e auslautende Silben verlängert man mit i, auf a auslautende mit a, auf u und o auslautende mit u). Also: ぶしどう = "Bushidou". Das finde ich so beim Tippen immer  am Angenehmsten, dann muss man keine Sonderzeichen bemühen. Ist übrigens ein kurzes "u" bei "bushi".  ;) )
Ich hab so auch Seminararbeiten geschrieben. Hat keinen gestört.  ;)
Hast recht, Bu ist kurz. Die Romaji-Umschrift hat aber schon vor 20 Jahren keiner mehr verwendet - also zumindest auf der Japanologie nicht. Hepburn war Standard.
Wer da zuviel historie rein interpretiert sollte was anders spielen
Mir ging's eigentlich darum, dass der genannte SL hier Sachen abzieht, die offenbar "historisch" sein sollen - es aber nicht sind. Ich hab Lo5R noch nie gespielt - eben weil mich Japan als Setting so überhaupt nicht reizt. Eher im Gegenteil. Der direkte, unverschleierte Kontakt war da leider nicht zuträglich.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Jiba am 18.10.2021 | 11:24
Ich hab so auch Seminararbeiten geschrieben. Hat keinen gestört.  ;)
Hast recht, Bu ist kurz. Die Romaji-Umschrift hat aber schon vor 20 Jahren keiner mehr verwendet - also zumindest auf der Japanologie nicht. Hepburn war Standard.
Das stimmt. Ich nutze die Romaji-Umschrift ja auch nicht in wissenschaftlichen Arbeiten, sondern hier im Forum. Einfach um das Hantieren mit Sonderzeichen zu vermeiden. Aber ich sehe halt die Vokale mit Zirkumflex als Längenzeichen zum ersten Mal... das fand ich ein wenig seltsam, deswegen wollte ich es ansprechen. Wie gesagt, no hard feelings.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Zanji123 am 28.10.2021 | 13:54
jetzt mal  (ein evtl. dummes) Kommentar eines "komplett außenstehenden"

ich hab mit L5R bisher wenig Berührungspunkte gehabt. Ich kenne das alte CCG da es immer mal wieder in meiner Region gespielt worden ist und ich es schon interessant fand vom Spielsystem her (plus Japan / Asia Wushu und Mystisch war schon cool).

Als ich dann vom RPG gehört hab und einige Runden auf Cons so zugehört habe.... sorry aber ich check das Spiel einfach nicht.

Ich hab halt auch nur 1:1 ne ähnliche Con Runde zugehört die alle auf "Ehre" und "geht nicht weil Ehre" und so weiter und so fort gespielt hat. Daher ... weis ich einfach nicht was man mit dem Setting bespielen will? Nen Heldenhaften Charakter ähnlich wie die Charaktere im CCG geht ja irgendwie nicht daher scheint mir alles auf Hofintrigen (was halt schon mal schwer wird mit dem ganzen "ja du gehörst nicht zu meinem Clan dir sag ich nichts und du bist unter meine Kaste daher red ich auch nicht mit dir) mit random Beamten. oder man geht auf Krieg aus und spielt Schlachten nach oder?

Daher versteh ich den hate auch nicht den die D&D 3.0 Version bekommen hat die eben (denk ich halt) in eher die "ich bin ein Krieger der unteren Kaste die mit Intrigen nix zu tun hat" bespielen will als Setting. Ob das jetzt mit dem System schlecht bis gar nicht lief sei mal dahin gestellt. Anders wird auch die 5E version nicht sein. Hier will man halt die Heldenhaften "Samurai" / Ronin sein und nicht Mr. Angestellter des Kaisers

Daher bitte mal ernsthaft erklärt: Was für Abenteuer spielt man in L5R, was für Charaktere? Hab auch nicht wirklich rausgefunden ob's überhaubt Abenteuerbände für die aktuelle FFG Edition gibt?
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Undwiederda am 28.10.2021 | 14:30
Also in erster Linie spielt man Samurai eines hohen Clans, sicher gut bzw es mehr Möglichkeiten ob Untere Schicht, Ronin, Aussenseiter aus einem benachbarten Land, natürlich auch aus den hohem Stand.
Man spielt entweder komplett in einem Clan oder ist quasi für einen der Champions unterwegs, den die Clans durch die imperiale Familie die Treue geschworen haben. Dabei kann man sich mit Problemen des Kaiserreichs rumschlagen, marodierende Banditen, streitsuchende Ronin oder auch übernatürliche Dinge die es ja auch gibt. Natürlich ist die Etikette und die damit verbundende Ehre sehr wichtig und man muss immer wissen, ob man jemandes Ehre beflecken will oder doch lieber neutrale Miene zum bösen Spiel. L5R kann ein Drahtseilakt sein, wenn es um die Spielweise geht aber es geht natürlich immer darum sein Gesicht nicht zu verlieren, daher gibt es extra die Regeln das man emotional ausrasten kann.
Natürlich kann man es auch kriegerisch spielen, es gibt genug Feinde des Imperiums und genug Parteien die lieber die Waffe schwingen als sich mit Politik auseinander zu setzen.
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: Raven Nash am 28.10.2021 | 14:31
"Ehre" im Kontext des Bushidô ist so dermaßen komplex, dass ich mal davon ausgehe, dass ein RPG das nicht vermitteln kann. Was bleibt, ist die Synchronfassung eines Kurosawa-Films, gemischt mit ein paar Anime-Motiven.
Man kann jetzt das ganze Zeug auch außen vor lassen, und einen auf Shichinin Samurai machen, bzw. die Glorreichen 7. Oder auf 47 Rônin.

Ansonsten darf man sich mit den 4 Höflichkeitsebenen der japanischen Sprache auseinander setzen, den Verknüpfungen von Ständen zueinander, den Pflichten des Samurai als Angehöriger des Adels sowie jenen als Angehöriger des Militärs - und dem abstrakten Kodex des "Kriegers".  ;)
Titel: Re: FFG kündigt das Legend of the Five Rings RPG an
Beitrag von: klatschi am 28.10.2021 | 14:36
jetzt mal  (ein evtl. dummes) Kommentar eines "komplett außenstehenden"

ich hab mit L5R bisher wenig Berührungspunkte gehabt. Ich kenne das alte CCG da es immer mal wieder in meiner Region gespielt worden ist und ich es schon interessant fand vom Spielsystem her (plus Japan / Asia Wushu und Mystisch war schon cool).

Als ich dann vom RPG gehört hab und einige Runden auf Cons so zugehört habe.... sorry aber ich check das Spiel einfach nicht.

Ich hab halt auch nur 1:1 ne ähnliche Con Runde zugehört die alle auf "Ehre" und "geht nicht weil Ehre" und so weiter und so fort gespielt hat. Daher ... weis ich einfach nicht was man mit dem Setting bespielen will? Nen Heldenhaften Charakter ähnlich wie die Charaktere im CCG geht ja irgendwie nicht daher scheint mir alles auf Hofintrigen (was halt schon mal schwer wird mit dem ganzen "ja du gehörst nicht zu meinem Clan dir sag ich nichts und du bist unter meine Kaste daher red ich auch nicht mit dir) mit random Beamten. oder man geht auf Krieg aus und spielt Schlachten nach oder?

Daher versteh ich den hate auch nicht den die D&D 3.0 Version bekommen hat die eben (denk ich halt) in eher die "ich bin ein Krieger der unteren Kaste die mit Intrigen nix zu tun hat" bespielen will als Setting. Ob das jetzt mit dem System schlecht bis gar nicht lief sei mal dahin gestellt. Anders wird auch die 5E version nicht sein. Hier will man halt die Heldenhaften "Samurai" / Ronin sein und nicht Mr. Angestellter des Kaisers

Daher bitte mal ernsthaft erklärt: Was für Abenteuer spielt man in L5R, was für Charaktere? Hab auch nicht wirklich rausgefunden ob's überhaubt Abenteuerbände für die aktuelle FFG Edition gibt?

jetzt mal  (ein evtl. dummes) Kommentar eines "komplett außenstehenden"

ich hab mit L5R bisher wenig Berührungspunkte gehabt. Ich kenne das alte CCG da es immer mal wieder in meiner Region gespielt worden ist und ich es schon interessant fand vom Spielsystem her (plus Japan / Asia Wushu und Mystisch war schon cool).

Als ich dann vom RPG gehört hab und einige Runden auf Cons so zugehört habe.... sorry aber ich check das Spiel einfach nicht.

Ich hab halt auch nur 1:1 ne ähnliche Con Runde zugehört die alle auf "Ehre" und "geht nicht weil Ehre" und so weiter und so fort gespielt hat. Daher ... weis ich einfach nicht was man mit dem Setting bespielen will? Nen Heldenhaften Charakter ähnlich wie die Charaktere im CCG geht ja irgendwie nicht daher scheint mir alles auf Hofintrigen (was halt schon mal schwer wird mit dem ganzen "ja du gehörst nicht zu meinem Clan dir sag ich nichts und du bist unter meine Kaste daher red ich auch nicht mit dir) mit random Beamten. oder man geht auf Krieg aus und spielt Schlachten nach oder?

Daher versteh ich den hate auch nicht den die D&D 3.0 Version bekommen hat die eben (denk ich halt) in eher die "ich bin ein Krieger der unteren Kaste die mit Intrigen nix zu tun hat" bespielen will als Setting. Ob das jetzt mit dem System schlecht bis gar nicht lief sei mal dahin gestellt. Anders wird auch die 5E version nicht sein. Hier will man halt die Heldenhaften "Samurai" / Ronin sein und nicht Mr. Angestellter des Kaisers

Daher bitte mal ernsthaft erklärt: Was für Abenteuer spielt man in L5R, was für Charaktere? Hab auch nicht wirklich rausgefunden ob's überhaubt Abenteuerbände für die aktuelle FFG Edition gibt?

Prinzipiell ist vieles möglich - ich hatte eine Runde mit Magistraten, quasi Polizeiarbeit, die eine Verschwörung aufdecken sollten. Ist immer ein leichtes Setting, um viele Charaktere aus unterschiedlichen Clans zusammenzukriegen, dafür halt immer etwas schwierig in Bezug auf Stellung. Wir hatten quasi alles dabei - Kampf, Überleben / Abenteuer, Hofintrigen, etc., je nachdem, welchen Hinweisen die Charaktere folgen wollten.
Zwischendurch hatte ich mal einen Shadowlands-Oneshot reingehauen, bei dem es kräftig um's Monsterverkloppen ging (Shadowlands sind quasi Borbarad-Lande, zumindest gehe ich vond einem Avatar aus, dass du in DSA beheimatet bist).
Eigentlich ist bei dem Setting genauso viel möglich wie sonst auch. Zusätzlich machen aber so rein politische Ränkespiele oder Hochzeiten auch noch Spaß :-D

Ich bin der Meinung, man darf das alles ned so dogmatisch sehen, sonst machen auch die Hälfte der Clans keinen Sinn mehr.
Bushido (ich kenne mich mit Schreibweisen ned aus, sorry) hat im Spiel mehrere Elemente: Compassion, Courtesy, Courage, Duty & Loyalty, Honesty & Justice, Honor, Sincerity. Das ist also ein umfangreicher Codex mit Richtwerten, die alle Idealausformungen haben aber nie und nimmer von allen ideal gelebt werden (außer natürlich vom Kaiser, eh klar). Die Klans legen auch unterschiedliche Schwerpunkte: Während beispielsweise die Samurai des Kranich-Clans typischerweise viel Wert auf Courtesy legen, ist ihnen dann eine übertriebene Auslebung von Mut zuwider, weil es als schädlich angesehen wird. Die Crab-Samurai, die die Mauer bewachen, sind da genau umgekehrt. Sie sehen viel mehr Wert im Mut des einzelnen, der die Mauer gegen die Monster von Fu Leng halten muss, als im Hofzeremoniell. Das bedeutet nicht, dass sie alle dumme Tölpel sind, aber sie werden sich wahrscheinlicher ruppig verhalten als ein Crane-Samurai.
Neben diesen durch den Clan (und zum Teil auch die Familie) vorgegebenen Sichtweisen kommt dann immer noch die individuelle Auslebung des einzelnen Samurai dazu, bzw. auch das, worauf sein/ihr Daimyo besonders Wert legt.

Es ist ein Spiel, bei dem es (auch) um das Ausloten des Verhaltens in einem absolut starren, verkrusteten und dysfunktionalen sozialen System geht. Das bietet tolle Momente für Rollenspiel. Am Ende liegt es aber immer an der jeweiligen Gruppe, wie hart dieser Codex eingefordert und umgesetzt wurde. Nicht jeder Normverstoß muss und wird sofort zu Seppuku führen und ganz im Gegenteil kann es auch mal positiv für die Charaktere ausgehen, wenn sie ihre höfische Maske fallen lassen - sei es, weil sie den Nerv verlieren, oder vielleicht auch eine bewusste Provokation.

Und am Ende geht es beim Rollenspiel um das Erzählen einer coolen Geschichte - wenn sich alle Spieler am Tisch eingrooven und ein gemeinsames "Mittel" zum Ausspielen von Bushido finden, dann werden sie Spaß mit vielen Abenteuern haben können. Wenn die Spielleitung das aber als Mittel nutzen will, um den Spielern zu verbauen, passiert das, was Sashael beschrieben hat - und viele Spieler/-innen werden vielleicht wenig Spaß haben.