Tanelorn.net

Medien & Phantastik => Sehen, Lesen, Hören => Sehen => Thema gestartet von: Thorgest am 10.03.2018 | 11:55

Titel: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Thorgest am 10.03.2018 | 11:55
Hallo erstmal...
Meine beiden Töchter 7 und bald 13 sollen ein bischen auf Spur gebracht werden ;)

Gesehen hab ich mit ihnen schon:
Die Reise ins Labyrinth mit David Bowie
Ronja Räubertochter
Die Goonies
Der gesprungene Kristall
Alle Tschechischen Märchen

Mit der großen auch schon gesehen:
Indiana Jones - alle
Star Wars - alle
Herr der Ringe - alle

Jetzt gehen mir GUTE Ideen aus für die gemeinsamen Filme...
Also lieber Schwarm, Ideen? Vor allem Ideen für ab 7 geeignete Filme?

Lieber Gruß
Thorgest
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Blanchett am 10.03.2018 | 11:57
Die unendliche Geschichte
Das letzte Einhorn
div. Disney-Filme
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Rhylthar am 10.03.2018 | 12:02
Die Hexe und der Zauberer! Must-look!
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Archoangel am 10.03.2018 | 12:12
Meine (9&12) können dann auch noch mit:

- Harry Potter
- Der kleine Hobbit
- div. Bud Spencer&Terrence Hill
- Crocodile Dundee
- Star Wars: the Clone Wars
- Nobody (s.o.)
- Zurück in die Zukunft
- Pippi Langstrumpf
- Hook
- Red Sonja

aufwarten. Und was für die Zukunft noch ansteht ist auf jeden Fall der Räuber Hotzenplotz und der alte Wizard of Oz.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Ifram am 10.03.2018 | 12:25
Der dunkle Kristall
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Jinx am 10.03.2018 | 12:42
E.T. Der Außerirdische
Diverse Jules Verne Verfilmungen
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Sashael am 10.03.2018 | 12:43
Peter Pan, die Realverfilmung mit Jason Isaacs als Hook (wobei mir genau jetzt klar wird, dass Captain Hook und Captain Lorca die gleiche Person sind ;D )
Coraline, wenns mal ein bißchen grusliger sein darf
Pixarfilme, besonders Alles steht Kopf und für den Einstieg ins Superheldengenre Die Unglaublichen
Chihiros Reise und diverse andere Ghibli Studio Filme (ausser Prinzessin Mononoke, weil ich mich da eigentlich nur an Blut und Gewalt erinnere ;D )
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Vigilluminatus am 10.03.2018 | 12:52
Die Braut des Prinzen ... wobei man wegen der Folterszene vielleicht auch noch ein Jährchen warten kann
Shrek (am besten NACH den div. Disney-Movies)
Die Hüter des Lichts
Ein Zwilling kommt selten allein
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Blanchett am 10.03.2018 | 12:53
Meine (9&12) können dann auch noch mit:

- Harry Potter
- Der kleine Hobbit
- div. Bud Spencer&Terrence Hill
- Crocodile Dundee
- Star Wars: the Clone Wars
- Nobody (s.o.)
- Zurück in die Zukunft
- Pippi Langstrumpf
- Hook
- Red Sonja

aufwarten. Und was für die Zukunft noch ansteht ist auf jeden Fall der Räuber Hotzenplotz und der alte Wizard of Oz.

Stimmt,
Bud Spencer / Terence Hill Filme sind schon fast ein MUSS
Pipi langstrumpf sollte Kind auch gesehen haben
Und
Zurück in die Zukunft sowieso.

Da ich selbst keine Kinder habe, fällt einem halt nicht alles auf einmal ein
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Medizinmann am 10.03.2018 | 12:57
The Princess Bride / Die Braut des Prinzen
Kubo of the 2 Strings / Kubo der tapfere Samurai
Rise of the Guardians / Hüter des Lichts


Zitat
und der alte Wizard of Oz.
der neue Prequel ( IIRC die Hexen von Oz)  ist dann auch zu empfehlen
Coraline kann für die kleinere zu heftig sein.

HokaHow
Medizinmann

Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Nocturama am 10.03.2018 | 13:11
Von Studio Ghibli ist wirklich so ziemlich alles empfehlenswert (mit absoluter Ausnahme von "Die letzten Glühwürmchen", was schon Erwachsene zu heulenden Wracks macht, von Kindern sprechen wir lieber nicht). Bei Prinzessin Monoke und Nausicaä aus dem Tal der Winde muss man vielleicht schauen, ob das zu gruselig für die kleine ist, aber ansonsten:

- Mein Nachbar Totoro
- Chihiros Reise ins Zauberland
- Kikis Delivery Service
- Pom Poko (inklusive Lacher für die Klöten aus Stahl der Tanuki)
- Das Schloss im Himmel
- Das wandelnde Schloss
- Arriety
- Ponyo
- ....

Aus der Anime-Ecke ist "Wolf Children" empfehlenswert und als Serie "Little Witch Academia" (auf Netflix).

Und natürlich "Avatar - Herr der Elemente".
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Huhn am 10.03.2018 | 13:19
Wir hatten einige nette Familienabende mit der Serie Catweazle. Ich hab manchmal immer noch Ohrwürmer von der Titelmelodie! *pfeif*

Ansonsten, wenn schon die Pippi Langstrumpf durch ist, vielleicht weitermachen mit Michel aus Lönneberga und den Brüdern Löwenherz? :)
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Ludovico am 10.03.2018 | 14:06
Taran und der Zauberkessel - Taschentücher parat halten
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Saffron am 10.03.2018 | 15:08
Habt ihr denn die Disney-Filme schon durch?

Also ich finde, man muss das Dschungelbuch gesehen haben, sonst kann man ja nie richtig laut mitsingen, "Probier's mal mit Gemütlichkeit" oder "Ich wär so gern wie duhuhuuuuu" :headbang:
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Archoangel am 10.03.2018 | 15:28
- Monkey King haben wir auch gesehen: kam super an. Ebenso
- a Chinese Ghost Story
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Ifram am 10.03.2018 | 15:41
Der Hofnarr (1955)
„Der Wein mit der Pille ist in dem Becher mit dem Fächer, der Pokal mit dem Portal hat den Wein gut und rein.“ ;D
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Pyromancer am 10.03.2018 | 15:49
- a Chinese Ghost Story

 :o Den würde ich als Elter aber auf jeden Fall vorher nochmal selbst sichten, bevor ich den mit 13- oder gar 7-jährigen anschaue. Für viele Kinder ist der wahrscheinlich zu gewalttätig, blutig, eklig und gruselig.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Flamebeard am 10.03.2018 | 21:38
:o Den würde ich als Elter aber auf jeden Fall vorher nochmal selbst sichten, bevor ich den mit 13- oder gar 7-jährigen anschaue. Für viele Kinder ist der wahrscheinlich zu gewalttätig, blutig, eklig und gruselig.

Kann ich nur zustimmen. Und bei "Das Schloss im Himmel" wäre ich auch vorsichtig. Die Gasmasken-Gesichter der Roboter sind nicht ohne. Da gruselt sich meine Freundin heute noch vor...

Was ich noch empfehlen kann, ist "Epic", ein Animationsfilm von den Machern von Ice Age (auch empfehlenswert...) aus 2013. Hat eine nette Message bezüglich Umweltschutz und ist quasi das "nettere" Prinzessin Mononoke.

Ansonsten... Ich bin grad mal am Film-Schrank. ^^ Der sagt, dass die Muppets-Filme auch passen (also vor allem der erste und die zwei neuen...), außerdem Jackie Chan-Filme. Und die Asterix-Zeichentrick-Filme (idealerweise in der Jubiläums-Box mit Mundart-Tonspur...). Generell sind asiatische Filme interessant, weil die meisten eine unterschwellige moralische Botschaft haben und im Zweifel von der Gewalt her so überzeichnet sind, dass sie für uns westliche Zuschauer stark überzeichnet wirken.

Die diversen Disney- und Pixar-Filme sind schon deshalb gesetzt, weil wahrscheinlich der Freundeskreis eh drüber redet. Aber versuche es da mal mit den älteren. Disney hat letztes Jahr alle(!) Filme als DVD/BluRay neu aufgelegt und verkauft die jetzt (natürlich ohne Bonus-Features) für richtig günstiges Geld als Jubiläumsedition. Da kann man mit den eigenen Kindern dann nochmal gucken, was man früher als Kind auch geguckt hat.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Ludovico am 10.03.2018 | 22:01
@Flamebeard
Ja, Asterix ist ein Muss für Kinder.
Ich würde noch die Mad Mission-Reihe einwerfen.

@Sashael
Coraline würde ich nie und nimmer einem 7jährigen Kind antun. Der Film ist super, aber genausowenig für Kleinkinder geeignet wie Felidae.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Archoangel am 10.03.2018 | 22:09
:o Den würde ich als Elter aber auf jeden Fall vorher nochmal selbst sichten, bevor ich den mit 13- oder gar 7-jährigen anschaue. Für viele Kinder ist der wahrscheinlich zu gewalttätig, blutig, eklig und gruselig.

Klar haben wir den vorher gesehen; den Kindern hat er sehr gut gefallen. Angst gab es da zu keiner Sekunde, aber möglich, dass Kinder die in einem Geek-Haushalt aufwachsen einfach anders damit umgehen. Da empfinde ich persönlich Indi 1&2 deutlich gruseliger (die wohl auch beide schon gesehen wurden [siehe oben]). Mag sein, dass 7 zu jung ist aber meine Kleine ist ja auch schon 9 ...
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Sir Mythos am 10.03.2018 | 22:18
Auf den Thread werf ich mal ein Auge.
Das Kind ist zwar noch kein Jahr alt - aber die Liste bleibt ja auch noch in 6-7 Jahren aktuell.  ;D
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Bad Horse am 10.03.2018 | 22:32
Hui Buh find ich auch ganz lustig. :)
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Sashael am 10.03.2018 | 23:50
@Sashael
Coraline würde ich nie und nimmer einem 7jährigen Kind antun. Der Film ist super, aber genausowenig für Kleinkinder geeignet wie Felidae.
Meiner fand den zwar gruslig, aber da gabs andere Filme, die er nicht weiter sehen wollte. Merida, Chihiros Reise, Lauras Stern und der geheimnisvolle Drache Xiang hatten alle Szenen, bei denen er lieber ausmachen/das Kino verlassen wollte. Und wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis umgucke, dann muss ich sagen, Kinder sind ... anders. ;)
Im Beisein eines Erwachsenen, der auch mal nachfragt, wie es denn geht, kann man den Film, der übrigens in Deutschland ab 6 freigegeben ist, auch mit siebenjährigen gucken.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Bildpunktlanze am 11.03.2018 | 00:02
Vor dem Hintergrund dieses Forums (und auch so):

Das letzte Einhorn

PS argh wurde schon erwähnt.

Also nochmal:

Das letzte Einhorn hat Priorität !
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: aingeasil am 11.03.2018 | 00:03
Klar haben wir den vorher gesehen; den Kindern hat er sehr gut gefallen. Angst gab es da zu keiner Sekunde, aber möglich, dass Kinder die in einem Geek-Haushalt aufwachsen einfach anders damit umgehen. Da empfinde ich persönlich Indi 1&2 deutlich gruseliger (die wohl auch beide schon gesehen wurden [siehe oben]).
Also ich finde, dass die Art des Haushalts definitiv die Einstellung von Kindern zu fantastischen Themen prägt. Sehen wir hier selbst, gerade im Vergleich zu vielen ihrer nicht-Geekhaushalte-Freunde.
Neben den meisten genannten, haben wir mit unserer Kleinen - jetzt auch bald 9 - noch "Sternenwanderer", sowie die "Percy Jackson"-Filme und DragonHeart gesehen. Ebenso wie alle Superheldenfilme der letzten 20 Jahre, exklusive Deadpool, und schließlich auch die "Tron"-Filme. Sehr gut gefallen haben ihr auch die Jumanji-Filme. Und demnächst kommt Crocodile Dundee dazu (gerade im Hinblick auf den neuen).
Als Animationsfilme wäre noch die "Drachenzähmen leicht gemacht" Reihe zu erwähnen.
@Thorgest: die Filme haben wir alle zwischen 6-8 Jahre gesehen

Wichtig war uns immer, gerade alte Filme nochmal "vorzuschauen", ob es tatsächlich passen könnte, und die Ansage, dass das Kind jederzeit abbrechen kann, wenn ihr langweilig ist (egal, wie begeistert die Eltern sind) oder wenn ihr der Film zu arg ist. Ebenso kann sie jederzeit ein Gespräch über die Filme einfordern. Wir haben auch die Abmachung, dass sie Filme nur dann alleine schaut, wenn wir das ok geben oder sie den Film mit uns vorher gesehen hat. Das hat bisher sehr gut geklappt (sie kann Netflix über ihre Konsole schauen, könnte also in unsere Accounts rein, tut sie aber nicht.)

Im Beisein eines Erwachsenen, der auch mal nachfragt, wie es denn geht, kann man den Film, der übrigens in Deutschland ab 6 freigegeben ist, auch mit siebenjährigen gucken.
Meintest du nicht eher "FSK 12"?
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Sashael am 11.03.2018 | 00:12
Meintest du nicht eher "FSK 12"?
Nope, der ist tatsächlich ab 6 freigegeben. *LINK* (https://de.wikipedia.org/wiki/Coraline_(Film))
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Bildpunktlanze am 11.03.2018 | 00:16
und natürlich Augsburger Puppenkiste: also Lummerland, Urmel aus dem Eis  und Schlupp vom Grünen Stern ("Ramschasarrr" :-) )

Zudem Räuber Hotzenplotz Verfilmung von 1974
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: alexandro am 11.03.2018 | 01:06
Ghostbusters (2016)
The Lego Movie
The Lego Batman Movie
Der Sternwanderer
Rocketeer
Der Goldene Kompass
Die Muppets Schatzinsel und Die Muppets Weihnachtsgeschichte
Lilo & Stitch
Der Prinz aus Zamunda, Auf der Suche nach dem Goldenen Kind (unter Vorbehalt), Noch 1000 Worte...die guten Eddie Murphy-Sachen
Die Police Academy-Reihe
die (prä-Craig) James Bonds (ich würde bei jüngeren Kindern mit den neueren anfangen (Goldeneye und Moonraker wären meine Empfehlung als Einstieg) und die frühen (1960er) Bonds erst bringen, wenn die Kinder etwas älter sind).

Und erneute Bekräftigung für "Das Letzte Einhorn", "Momo" und "Die Unendliche Geschichte" (bei letzterem muss man allerdings etwas vorsichtiger sein, die Szenen mit dem Wolf sind teilweise ziemlich heftig für Kinder).

Für etwas Ältere (so etwa 9-13):
Paranorman
Das Fünfte Element
den Original-Ghostbusters
Die Geister die ich rief
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Blanchett am 11.03.2018 | 09:43
Zumindest schon für die grösseren:
Die Beverly Hills Cop Filme

Oder für beide:
Asterix (Zeichentrickfilme)
evtl. Werner
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: avakar am 11.03.2018 | 10:11
Mary Poppins
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Rhylthar am 11.03.2018 | 10:16
Um Weihnachten rum:

Schöne Bescherung
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Lyonesse am 11.03.2018 | 14:30
Der Schatz der weißen Falken (2005)
Breit angelegter und gut erzählter Kinder- und Jugendfilm.

Krabat (2008)
Hat eine FSK 12, also vermutlich besser noch nicht mit 7 schauen.

Ansonsten fand ich Bibi Blocksberg, die wilden Hühner Filme, sowie Rubinrot
und Saphirblau auch ganz ok. Mein Gott, das ist ja alles deutsch, was ich hier empfehle. ;)

Bei Gelegenheit werde ich mal einen Blick auf die Fünf Freunde- und die Drei ???-Verfilmungen
werfen, die ich noch nicht kenne, aber ich bin halt ein großer Teamfan.

Das kalte Herz wurde 2016 recht aufwendig neu verfilmt, hat aber auch 'ne FSK 12.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: achlys am 11.03.2018 | 17:52
Zu deutschen Filmen fällt mir noch Mara und der Feuerbringer sowie Winetou ein.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Timo am 11.03.2018 | 18:01
Mara und der Feuerbringer war jetzt auch das einzige was mir noch fehlte in diesen Aufzählungen bisher.

zwar Serien aber:
Ronja Räubertochter gibt es auch als (Ex)StudioGhibli Serie
StevenUniverse

Die Wolfskinder ist schon ganz schön depro, dann eher Brüder Löwenherz & Mio mein Mio

Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen

Der Wind in den Weiden

Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Huhn am 11.03.2018 | 18:04
Rubinrot und Saphirblau
Und Smaragdgrün, der letzte Teil der Trilogie. Und ja, die lohnen sich wirklich. Und das nicht nur für Schmonzetten-Huhn... mein Freund war freiwillig und mit Begeisterung mit mir im Kino. Da ich Kerstin Gier vorher nur von komischen Frauenromanen kannte, die ich persönlich gar nicht mag, war ich absolut positiv überrascht, dass die dann doch so gute Fantasy konnte. Und dazu wird die Verfilmung den Büchern gerecht, ohne sich sklavisch an sie zu halten. Wirklich schön. :)
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Pyromancer am 11.03.2018 | 18:08
Eher ein Jungs- als ein Mädchen-Film, und stellenweise vielleicht zu nah an der Wahrheit dran, aber sehenswert: Wo die wilden Kerle wohnen.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Barbara am 11.03.2018 | 18:37
Das Geheimnis des 7. Weges
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Fezzik am 11.03.2018 | 18:39
Reise in die Urwelt von karel zeman

Fand ich als Kind richtig klasse, wenn die Kids auf Erdgeschichte und Urviecher abfahren ist der echt schön und ab 6 Jahren
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 11.03.2018 | 18:53
ich glaub das meist wurde schon genannt aber ich probier mal zu ergänzen

- die alten Erich Kästner Filme
- Der Tag des Falken
- Kevin allein Zu Haus
- Gremlins
- Karate Kid
- Liebling ich habe die Kinder geschrumpft
- Krieg der Knöpfe (das Orginal)
- Die Olsenbande
- Spaceballs, Helden in Strumpf Hosen (und die anderen Mel Brooks Filme)
- Stand by Me
- Otto Filme
- Miss Marple Reihe
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Flamebeard am 11.03.2018 | 18:59
Und demnächst kommt Crocodile Dundee dazu (gerade im Hinblick auf den neuen).

Ich will dich ja nicht enttäuschen... Aber die Spots, die vorm Superbowl geteasert worden sind, gehören alle zu einer Australien-Tourismuswerbung.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Bad Horse am 11.03.2018 | 19:30
Krabat (2008)
Hat eine FSK 12, also vermutlich besser noch nicht mit 7 schauen.

Ich mochte den tschechischen Krabat-Film von Karel Zeman aus dem Jahr 1977 als Kind sehr gern. Der ist zwar auch gruslig, aber das war für mich damals okay.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Samael am 11.03.2018 | 20:02
Alexandro,

Auf deiner ersten längeren Liste sind m E mehrere Filme die nicht für kleine Kinder geeignet sind (du implizierst „unter 9 Jahre“ mit deiner zweiten Liste).

Z B: James Bonds, Sternenwanderer (der ist brutal!! Die Hexe!), der goldene Kompass. Die sind denn auch FSk12 oder 16 (James Bond).

Insgesamt finde ich, dass viele Leute ihren Kindern schon so einiges zumuten wenn ich die Listen hier so sehe.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Pyromancer am 11.03.2018 | 20:31
Insgesamt finde ich, dass viele Leute ihren Kindern schon so einiges zumuten wenn ich die Listen hier so sehe.

Ich bin immer noch ein bisschen schockiert, dass "A Chinese Ghost Story" hier vorgeschlagen wurde. Da fliegen in den ersten fünf Minuten abgetrennte Köpfe blutspritzend durch die Gegend, es gibt menschenaussaugende Sex-Geister, Zombies und Zungen-Dämonen, expliziter Kannibalismus und ein Finale in einer Albtraum-Welt. Na ja, die heutigen Kinder sind wahrscheinlich abgebrühter als wir damals.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: JohnnyPeace am 11.03.2018 | 20:44
Als ich die Überschrift las hab ich erstmal sehr allergisch reagiert: nicht auch hier so ein scheiß Ratgeber-wir-wissen-was-für-ihre-Kinder-das-beste-ist-Dreck, wie es mir im Internet und von engagierten Kita-Bekannten viel zu oft präsentiert wird.
Aber so ist das ja Gott sei Dank hier überhaupt nicht gemeint, von daher ging mein Gedankengang völlig daneben.

Ich freu mich sehr darauf, mit meinem Sohn ich ein paar Jahren die Bud Spencer und Terence Hill Filme zu gucken! Im Moment ist er mit drei Jahren noch zu jung dafür (finde ich zumindest  ;)). Später werd ich ihn nötigen Filme zu gucken, die ich gut und, äh, kulturell wertvoll finde. Pulp Ficiton fällt mir da ein, Spiel mir das Lied vom Tod, Casablanca, Wer die Nachtigall stört...
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: 6 am 11.03.2018 | 20:53
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Niniane am 11.03.2018 | 21:31
Aus meiner Erfahrung mit einem damals Siebenjährigen: Die "Asterix"-Filme kamen super an, genau wie Star Wars (die alte Trilogie, wobei der Vater immer daneben saß). "Back to Gaia" (der erste computeranimierte Trickfilm aus Deutschland) kam eher mäßig an, bei "Percy Jackson" war die Mutter des Kindes nicht so ganz begeistert (obwohl der Vater des Kindes und ich dabei waren). Ich habe mal "Hugo Cabret" gekauft, aber kam leider nie dazu, den zu sehen, ich könnte mir aber vorstellen, dass der in Begleitung von Erwachsenen auch geht.

"Epic" fanden Kind und ich super, für das Alter war damals auch "Ritter Rost" ganz toll. Die Kika-Märchenfilme oder auch die tschechischen Märchenfilme ("Der Salzprinz") fand ich ganz toll, allerdings sollten da bei einigen meiner Meinung nach die Eltern noch mitgucken bei einem jüngeren Kind.

Edit: Ich habe übrigens mit neun Jahren den "Herrn der Ringe"-Trickfilm gesehen, mit meinen Eltern zusammen. Ich fand ihn mega-gruselig, aber ich hatte zu dem Zeitpunkt auch Grippe und hohes Fieber, da wirken Bakshi-Filme auf Kinder wahrscheinlich wie Drogen-Trips. Die alten Bond- oder Winnetou-Filme durften wir um die Zeit ungefähr mit unseren Eltern zusammen sehen. Das finde ich wichtig, dass die Eltern immer dabei sind und eventuell den Film stoppen und den Kindern Fragen beantworten.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Kowalski am 11.03.2018 | 21:44
Hmm.
In Deutschland hat man Probleme wenn Filme Gewalt darstellen.
In den USA hat man Probleme wenn Filme Nacktheit darstellen.
In beiden Fällen ist die Gesellschaft jeweils etwas zu vorsichtig.

Wenn ich mir überlege in welche Kino-Filme ich als großgewachsener 13-15 jähriger gegangen bin, dann verstehe ich zwar die Mahner, aber ganz so schlimm war es denn auch nicht.
Traumatisiert oder irgendwie auffällig war ich denke mal nicht.
Ich würde keinem Bond aufzuwingen, aber ich finde auch die "Muss man gesehen haben Liste" albern.

Ein guter Leitfaden, so man noch überhaupt Fernsehen schaut.
Schaut man sich Filme ab 20:15 an dann sind das normalerweise Inhalte ab 12 J.
Filme die erst um 22:00 starten sind eher ab 16 J.

Dabei sollte man durchaus noch im Auge haben das die Filme im Fernsehen ggf. auf die jeweilige Sendezeit entschärft werden.

Back to Topic:

Einige der Filme finde ich persönlich durchaus ein GEWINN für jeden Fantasy oder SciFi Fan.

The Princess Bride
Das letzte Einhorn
2001

Aber wie gesagt, MUSS finde ich albern.......
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Sashael am 11.03.2018 | 21:50
2001 ist doch kein Gewinn für jeden SciFi-Fan. Einmal angucken hat mir komplett und für dieses und das nächste Leben gereicht.  ;D
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Niniane am 11.03.2018 | 21:52
Mit "2001" langweilst du ein Kind allerhöchstens zu Tode.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Thandbar am 11.03.2018 | 22:23
The Nightmare before Christmas.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Kowalski am 11.03.2018 | 22:32
2001 ist doch kein Gewinn für jeden SciFi-Fan. Einmal angucken hat mir komplett und für dieses und das nächste Leben gereicht.  ;D

Ich hab den mit 12 geschaut und war NICHT gelangweilt.
Meine Tipps sind aber nicht auf Kinder begrenzt sondern meinen SciFi und Fantasy FANS.

Dabei muss man die Filme hinterher noch nicht mal mögen, sie sind aber, wie 2001, für das Genre Meilensteine.
Will man nur Spass haben sollte man OLLE Schinken eh meiden.

Einfach weil die Sehgewohnheiten heute anders sind.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: alexandro am 11.03.2018 | 23:14
Alexandro,

Auf deiner ersten längeren Liste sind m E mehrere Filme die nicht für kleine Kinder geeignet sind (du implizierst „unter 9 Jahre“ mit deiner zweiten Liste).

Z B: James Bonds, Sternenwanderer (der ist brutal!! Die Hexe!), der goldene Kompass. Die sind denn auch FSk12 oder 16 (James Bond).

Insgesamt finde ich, dass viele Leute ihren Kindern schon so einiges zumuten wenn ich die Listen hier so sehe.

Ich sagte ja: die neueren Bonds (nicht die frühen aus den 60ern). Da wird die Gewalt schon deutlich zurückgefahren und der Plot ist abenteuriger und weniger nah an der Realität (finde auch die 60er Bond nicht so schlimm - habe die auch mit 7 oder 8 gesehen - aber die sind für junge Kinder imo einen Ticken zu langweilig, weil (Zitat meines Neffen) "da passiert ja fast nichts")
Die Hexe in Sternenwanderer ist auch nicht brutaler als die Graugnome in Ronja Räubertochter oder das Skelett in Das Letzte Einhorn. Muss natürlich jeder wissen, wie seine Kinder auf so etwas reagieren. Im Zweifel sich erstmal mit harmloseren Filmen rantasten.
Die düsteren Untertöne von Der Goldene Kompass kriegen so junge Zuschauer imo gar nicht mit - das ist etwas, was ihnen idR erst beim erneuten Schauen des Films, einige Jahre später, klar wird.

Persönlich habe ich damals im zarten Alter 6 Jahren Ghostbusters gesehen. Das würde ich heutzutaqe nicht mehr einfach so einem Kind zumuten (ebensowenig wie die Ghostbusters-Zeichentrickserie, die auch ein paar ziemlich heftige Episoden hatte), aber geschadet hat es mir auch nicht.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: aikar am 12.03.2018 | 06:47
Tolle Trickfilme abseits des Disney-Mainstreams:

Die Melodie des Meeres
Kubo – Der tapfere Samurai
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Orlock am 12.03.2018 | 06:55
Wenn es Nerdmädchen werden sollen und Herr der Ringe schon dabei ist, sollten auch die alten 80'er Fantasyfilme nicht fehlen. Ich rede jetzt nicht von Conan, sondern von
- Der Zauberbogen
- Legende
- Krull
usw.
Da waren die Special Effects, und damit Blut, noch nicht ganz so ausgeprägt.

Bei Zeichentrickfilmen geht eigentlich kein Weg an Disney und Ghibli vorbei. Aber ein paar französische Klassiker sind auch empfehlenswert, z.B.
- Herrscher der Zeit
- Der phantastische Planet
Titel: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Jiba am 12.03.2018 | 07:18
Ich glaube die Peanuts-Filme wurden noch nicht genannt. „Was haben wir gelernt, Charlie Brown“ ist im Geschichtsteil trocken, aber sonst empfehlenswert. Ich habe als Kind „Lauf um dein Leben, Charlie Brown“ geliebt.

Und dann hätten wir noch „Es war einmal das Leben“ und „Janoschs Traumstunde“... das ist aber womöglich schon zu Retro. „Gravity Falls“ wäre bei neueren Sachen empfehlenswert.

Bei moderneren Trickserien kommt aber nichts an „Avatar, der Herr der Elemente“ ran.

Bei den Disney-Sachen empfehle ich klar die Sachen aus der Renaissance: „Arielle“, „Schöne und das Biest“, „Aladdin“, „König der Löwen“, „Mulan“.
Oh, auch toll, aber gruselig und Non-Disney: „Mrs. Brisby und das Geheimnis von Nimh“

Und was die Unendliche Geschichte angeht: Lies lieber das Buch mit ihnen. Es gibt schon Gründe warum der Autor sich von der Verfilmung distanziert hat.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Greifenklause am 12.03.2018 | 07:48
Von Studio Ghibli:
"Hexe Kikis kleiner Lieferservice", "Mein Nachbar Totoro"
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Sashael am 12.03.2018 | 07:56
Also sorry, aber "Es war einmal das Leben" kann man sich doch nur noch bekifft angucken. Das ist so laaaaaaaaaaaaaangsam gedreht, das kann ich als Erwachsener ums Verrecken nicht mehr ertragen.

Für 3-4jährige super! Aber das Pacing ist nichts für Schnelldenker.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Samael am 12.03.2018 | 08:27
Du bist einfach nur versaut vom Hollywood-Videoclip-Actionkino.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Sashael am 12.03.2018 | 09:08
Du bist einfach nur versaut vom Hollywood-Videoclip-Actionkino.
Nein, Mann, Die Biene Maja geht bereits im Vergleich ab wie The Fast & The Furious! ;D

Das ist wirklich schönes pädagogisch wertvolles Filmmaterial für sehr kleine Kinder. Nur zum "gemeinsam Gucken" würde ich wirklich dringend was anderes empfehlen. ;)
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 12.03.2018 | 09:54
James Bonds, Sternenwanderer (der ist brutal!! Die Hexe!), der goldene Kompass. Die sind denn auch FSk12 oder 16 (James Bond).
Wobei die FSK mit unter auch etwas arg restriktiv ist, und gerade bei Kinderfilmen hab ich den Eindruck, dass die heutzutage deutlich vorsichtiger sind als früher.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Eliane am 12.03.2018 | 10:12
Der Tag des Falken - eher ruhig, aber ich mochte ihn
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Samael am 12.03.2018 | 10:15
Wobei die FSK mit unter auch etwas arg restriktiv ist, und gerade bei Kinderfilmen hab ich den Eindruck, dass die heutzutage deutlich vorsichtiger sind als früher.

Kinder sind halt sehr unterschiedlich. Und zwischen 6 und 12 passiert sehr viel. Da wäre ein "ab 9" dazwischen noch ganz brauchbar.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Samael am 12.03.2018 | 10:17
Das ist wirklich schönes pädagogisch wertvolles Filmmaterial für sehr kleine Kinder. Nur zum "gemeinsam Gucken" würde ich wirklich dringend was anderes empfehlen. ;)

"Es war einmal das Leben" lief hier zufällig kürzlich auch im Wohnzimmer. Mein 8jähriger fand es toll und hat die groben Zusammenhänge begriffen. An meiner 4 jährigen ist es völlig vorbei gegangen. Ich denke auch 12 jährige können das noch mit Gewinn schauen, und wahrscheinlich sogar viele Erwachsene.

Dass das etwas für "sehr kleine" Kinder ist, halte ich für eine Fehleinschätzung.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Samael am 12.03.2018 | 10:20
Sorry für Kettenposts:

Wusstet ihr, dass man die Begründungen der FSK für die Altersfreigabe im Detail online nachlesen kann?

Da: https://www.spio-fsk.de/?seitid=235&tid=363

Freigegeben ab 6, aber bedenkenlos eigentlich erst ab 8. - solche Differenzierung kann man aus dem Label ja nicht erkennen.

In diesem Fall kann ich bestätigen, dass der Film für meinen damals 7jährigen Sohn zu unheimlich war. Er fand das mit den Stimmen und diese Gruselszenen in den Korridoren mega-unheimlich. Außerdem weiß er vom Buch dass am Ende der Basilisk kommt und hat dann vorher darum gebeten auszuschalten.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Ifram am 12.03.2018 | 10:48
Frankensteins Tante
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Sashael am 12.03.2018 | 10:49
Dass das etwas für "sehr kleine" Kinder ist, halte ich für eine Fehleinschätzung.
Einigen wir uns darauf, dass Menschen einfach unterschiedlich sind und Informationen unterschiedlich schnell verarbeiten können. ;)
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Krassgeilertyp am 12.03.2018 | 11:05
Das Labyrinth
Legende

Old but Gold
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Samael am 12.03.2018 | 11:24
Einigen wir uns darauf, dass Menschen einfach unterschiedlich sind und Informationen unterschiedlich schnell verarbeiten können. ;)

Naja, es geht mir weniger um Geschwindigkeit, als um die doch ziemliche Abstraktheit der vermittelten Inhalte.

PS AltersEmpfehlung des Vertreibers: 8-80.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: alexandro am 12.03.2018 | 14:14
Was ich noch vergessen habe:
Prinzessin Fantaghiro
die alten Harryhausen-Filme (Sindbad, Kampf der Titanen) - evtll. stellenweise etwas zu gewalttätig (selbst für FSK 12 - es sind allerdings nur wenige Sekunden, evtll. kann man auf der DVD dann schnell zur nächsten Szene springen)
Sindbad - Herr der Sieben Meere
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Sashael am 12.03.2018 | 14:21
Naja, es geht mir weniger um Geschwindigkeit, als um die doch ziemliche Abstraktheit der vermittelten Inhalte.
Und mir geht es darum, dass man die Filme locker um 1/3 kürzen könnte, indem man Szenen nicht endlos wie Kaugummi hinzieht und bestimmte Einstellungen so oft wiederholt, bis es auch ein 3jähriger verstanden hat.

Aber das fängt ja schon beim Titelsong an, bei dem mein Sohn irgendwann gefragt hat, ob der Film bald losgeht. ;)
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: aingeasil am 12.03.2018 | 14:43
Insgesamt finde ich, dass viele Leute ihren Kindern schon so einiges zumuten wenn ich die Listen hier so sehe.
Ich beobachte eher das Gegenteil: Viele Eltern in unserem erweiterten Bekanntenkreis (sprich aus dem KiGa oder der Schule) trauen ihren Kindern gar nix zu - insbesondere nicht, dass Kinder abstrahieren können. Alle Disney-Filme sind auf ihre Art und Weise ziemlich grausam, und das ohne viel Blut und Sex, trotzdem dürften die Kinder das ohne Probleme anschauen, nur weil es gezeichnet ist? Das ist so ziemlich der größte Murks, den ich bisher gehört habe - ich fand als Kind Das letzte Einhorn verstörender als Ghostbusters oder Indiana Jones.

Sobald wir unsere Kleine mit festen Regeln beim Filmeschauen begleitet haben - wir haben mit ca. 5 Jahren mit Filmen angefangen, wenn die Aufmerksamkeit weg war, auch gerne mit Unterbrechung -  , konnten wir sehr schnell einschätzen, was ihr liegt. Zu solchen Regeln gehören beispielsweise das Recht auf "Nein", oder eine Pause mit Erklärung während des Film, oder ähnliche Abmachungen. Genauso muss drin sein, das Kino jederzeit verlassen zu können.

Funfact: Durch einen unglücklichen Zufall hat unsere Kleine vor kurzem einen Teil von Life gesehen bis zu dem Punkt, wo es anfing, "gruselig" zu werden. Als ich sie dann endlich ins Bett bringen konnte, meinte sie ganz trocken zu mir "Also Mama, Mir hat der Film zwar keine Angst gemacht, aber ich möchte Filme ab 16 erst schauen, wenn ich größer bin".
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Issi am 12.03.2018 | 14:51
"Die Unglaublichen",
(Incredibles) finde ich cool.
"Sindbad der Herr der sieben Meere. "
"Rapunzel neu verfoehnt"

Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Huhn am 12.03.2018 | 15:16
Ich beobachte eher das Gegenteil: Viele Eltern in unserem erweiterten Bekanntenkreis (sprich aus dem KiGa oder der Schule) trauen ihren Kindern gar nix zu - insbesondere nicht, dass Kinder abstrahieren können. Alle Disney-Filme sind auf ihre Art und Weise ziemlich grausam, und das ohne viel Blut und Sex, trotzdem dürften die Kinder das ohne Probleme anschauen, nur weil es gezeichnet ist? Das ist so ziemlich der größte Murks, den ich bisher gehört habe - ich fand als Kind Das letzte Einhorn verstörender als Ghostbusters oder Indiana Jones.

Ja, denke ich auch. Ich hab irgendwann im Grundschulalter Mary Shelley's Frankenstein hinterm Sessel versteckt mitgeguckt und kann mich nicht entsinnen, dass der Film mich nachhaltig mitgenommen hätte. Im selben Alter hat sich meine jüngere Schwester vorm Geisterchor bei Bernd das Brot so gefürchtet, dass sie wochenlang nicht alleine bleiben wollte. Kinder sind halt verschieden.
Ich glaube, manche Eltern sind da ein wenig überbesorgt.

@Disney-Filme: Dass der Horror dort kindgerechter ist, liegt an der Auflösung. Das Böse bekommt, was es verdient und wird vor allem nachhaltig beseitigt (die Hexe oder Gaston fallen in die Tiefe, Prinz John muss Steine klopfen...). Dadurch wird der Grusel positiv aufgelöst und beendet. Ähnlich funktioniert das bei Filmen wie Indiana Jones, weswegen ich die tatsächlich auch für für Kinder geeignet halte. Beim letzten Einhorn hingegen ist das Ende offen und, auch wenn das Böse (tm) besiegt ist, doch ziemlich bittersüß. Ich glaube auch nicht, dass der Film wirklich für kleine Kinder gedacht ist. Um herumhüpfende Skelette, Blut oder was weiß ich geht es da meiner Meinung nach nur bedingt. Eher um die Art und Weise, wie und welche Geschichte damit erzählt wird und wie die Handlung am Ende gelöst wird, so dass das Kind damit abschließen kann.
Aus genau dem Grund war bei uns zuhause als ich klein war das Abbrechen eines Filmes auch absolut tabu, frei nach dem Motto: Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

In diesem Sinne: Yay auf coole Filme für Kinder!
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 12.03.2018 | 15:24
Ähnlich funktioniert das bei Filmen wie Indiana Jones, weswegen ich die tatsächlich auch für für Kinder geeignet halte.
Kommt auf die Version an, bei der Version von Tempel des Todes die momentan normaler wesie im Fernsehen läuft fehlen ein paar der brutaleren Szenen, wobei ich iirc damals als ich ihn als Kind gesehen hab iirc die ungeschnittete Version lief.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Niniane am 12.03.2018 | 15:24
Beim letzten Einhorn haben mich die Szene mit Molly und dem Einhorn sowie die Balkonszene mit Prinz Lir mehr fertiggemacht (und machen es immer noch) als das Skelett.

Cap & Capper hat mich mit acht Jahren als heulendes Häufchen Elend zurückgelassen, während ich "Bernhard & Bianca" als ersten Kinofilm überhaupt (mit sechs Jahren) gut verarbeitet habe, und der ist schon ein bisschen gruselig.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Karl Lauer am 12.03.2018 | 15:32
Was bei unserem recht früh (er war imo 7) ging war

Zurück in die Zukunft 1-3
Nummer 5 lebt

Was er sich bis heute (bald 10) immer noch nicht traut ist die Unendliche Geschichte und anderes mit Puppen (z.B. der dunkle Kristall). Bei CGI "Monsten"  hingegen ist er recht emotionslos...
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Lyonesse am 12.03.2018 | 15:33
Ich bin auch vorsichtiger geworden, seit ich mit 10 Tanz der Vampire gesehen habe - so Sachen können
passieren, wenn man ältere Geschwister hat. Der Film kam jedenfalls unterbewußt gar nicht gut an, und
hat mich noch tagelang beschäftigt bis das verarbeitet war. Als Kind kommt man ja noch einfacher in so
surreale Zustände, wo die Angst regiert und jeden Moment Graf Krolock durch das Badezimmerfenster
springen kann, wenn man in der Wanne sitzt.
Darum überlege ich eher zweimal, bevor ich was für Kinder empfehle.

Den ersten Die drei ??? Film habe ich nun gestern extra gesehen, und fand ihn mit ein paar Abstrichen auch ganz in Ordnung.
Beeindruckend war der Dreh on Location in Südafrika. Man sollte aber eine gewisse Holmes/Bond Atmosphäre
mit klugschwätzenden Kindern mögen. Als nächstes kommen dann die fünf Freunde dran, wobei mich die Inhaltsangabe
für den ersten Film schon mal leicht pessimistisch stimmt - na, vielleicht reißt es der Hund raus. ;)
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: alexandro am 12.03.2018 | 16:14
@Disney-Filme: Dass der Horror dort kindgerechter ist, liegt an der Auflösung. Das Böse bekommt, was es verdient und wird vor allem nachhaltig beseitigt (die Hexe oder Gaston fallen in die Tiefe, Prinz John muss Steine klopfen...). Dadurch wird der Grusel positiv aufgelöst und beendet.

Auch da kommt es drauf an.

Ich hatte als Kind z.B. furchtbare Angst beim Film "Cocoon" - so sehr, dass ich ihn nicht weiterschauen wollte und noch wochenlang Angst hatte, dass diese Aliens bei mir im Zimmer auftauchen. Dass dies im weiteren Verlauf des Films harmlos aufgelöst wird, und die Aliens sich als freundliche Besucher herausstellen, hat daran nichts geändert - denn so weit bin ich gar nicht gekommen, da ich solche Angst hatte, dass meine Eltern den Film ausmachen mussten.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: rillenmanni am 12.03.2018 | 16:33
Kinder sind halt auch individuell in ihrer Wahrnehmung. Sorry für den Allgemeinplatz, aber - hier geht es ja um Kinder zwischen 7 und 13 Jahren - wenn man 100 von denen dasselbe gucken lässt, dann bekommt man ganz unterschiedliche Reaktionen. Meine Tochter, gerade 5 geworden, war mit 4 Jahren filmmäßig schon härter im Nehmen (und williger im Gucken entsprechender Inhalte) als mein Sohn damals mit 10, als Rollenspiel noch Rollenspiel hieß und nicht Pen and Paper.

Als Grundschulkind unbedingt geguckt haben muss man:
+ Das letzte Einhorn
+ Die Tarzan-Filme mit Johnny Weissmüller
+ Bud Spencer, Solo oder als Duo
Später ist das natürlich auch erlaubt.  :)

Ja, auch die Tarzan-Filme! Ich meine, zuhause gebe ich gelegentlich den Tarzanruf von mir, und meine Kinder verstehen das gar nicht. :) Für meine beiden Töchter besteht aber noch Hoffnung, denn die kommen ja erst noch in die Schule. Aber irgendwann wird das Nichterkennen eines Tarzanrufs, wenn man ihn hört, zu einer echten Wissenslücke und zu einer kulturellen Fehlleistung der Eltern.

Darüber hinaus schadet die frühe Entdeckung der Langsamkeit auch nichts: Es gibt unzählige Schwarzweiß-Streifen aus den USA, sei es mit Gregory Peck, Rock Hudson etc etc etc, die oftmals gut gemacht sind und für Kinder nur dann langweilig werden, wenn sie nur die schnellen Schnitte kennen. Die Themen sind natürlich oft erwachsener, selbst im Falle von Komödien. Aber ich meine: Man bekommt einen Sinn für Geschichten, für Details und für das Erzählen von Geschichte. Und: Geschadet hat es mir nicht. Seht, was aus mir geworden ist! SEHT WAS AUS MIR GEWORDEN IST!!!!111elf  :)
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Zarkov am 12.03.2018 | 16:38
Ich könnte noch zwei Klassiker empfehlen:

Einmal Elliot, das Schmunzelmonster. Als Kinder der Knüller, als Erwachsener könnte es sein, daß man wegen der Gesangseinlagen etc. ein klein bißchen leiden muß.

Und dann die Robin-Hood-Verfilmung von 1938 mit Errol Flynn. Robin Hood, König der Vagabunden oder Die Abenteuer des Robin Hood oder wie auch immer der Titel gerade lautet. FSK 6, aber habe ich mir letztes Jahr nochmal angeschaut und, ja, immer noch ein ziemlich unterhaltsamer Film. Vor allem, wenn man weiß, daß die Stuntleute sich mit Zeitungspapier ausgestopft haben und dann tatsächlich mit Pfeilen gespickt wurden.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Blanchett am 12.03.2018 | 17:37
Was ist mit den beiden Kevin Filmen???
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Kowalski am 12.03.2018 | 18:13
Was ist mit den beiden Kevin Filmen???

 :q :q :q

Das ist keine Bildungslücke
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Ifram am 12.03.2018 | 19:24
Das Wunder in der 8. Straße
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Crenshaw am 12.03.2018 | 20:59
Mir fallen ein:

Piratenfilme: (ab 6)

Der Rote Korsar (Burt Lancaster)
Die Abenteuer des Robin Hood (mit Errol Flynn), wurde oben schon genannt!  :headbang:
Jack Holborn-
Silas - beides ZDF- Produktionen (mit Patrick Bach)
Timm Thaler- ZDF-Produktion (mit Thomas Ohrner)

Abenteuer (ab 12)

Die Mumie 1+2
Jumanji - das Original
Jurassic Park



Ohne Altersbeschränkung:

Löwen aus zweiter Hand - Geheimtipp!

Sehr gefühlvoll, für jedes Alter: The Mighty

Serien:

Dogtanian und die drei Musketiere
Um die Welt mit Willy Fog
Fraggles
Das Dschungelbuch
Alfred J. Kwak

zum Schluss noch die heavy hitters, v.a. für jüngere :

Chip & Chap
Duck Tales
Darkwing Duck
Gummibärenbande

Der Gigant aus dem All - einer der besten Filme aller Zeiten, gnadenlos unterschätzt
Der tapfere kleine Toaster

Edit: Patrick Bach / Thomas Ohrner  ;)

Edit: The Mighty - gemeinsam sind sie stark
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: 6 am 13.03.2018 | 05:10
Timm Thaler- ZDF-Produktion (mit Patrick Bach)
Timm Thaler war mit Thomas Ohrner.
Silas war mit Patrick Bach.
Kann man aber Beide empfehlen.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Lyonesse am 13.03.2018 | 10:22
Die rote Zora fällt mir noch ein. Gab es in den Endsiebzigern als Serie, und
2008 als Neuverfilmung mit Ben Becker als Bösewicht.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Meister Analion am 16.03.2018 | 17:09
Film: Hatari
Serien: Daktari, Nils Holgerson

Robin of Sherwood könnte auch was sein, vielleicht nicht unbedingt schon ab 7
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Tante Petunia am 16.03.2018 | 17:18
 :rtfm: Genialer Thread! Abo! :d
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Lord Verminaard am 16.03.2018 | 18:29
Vieles wurde schon genannt. Von den Disney/Pixar-Sachen möchte ich hervorheben: Vaiana. Wirklich ein ganz toller Film für Altersgruppen 5-99.

Meine 6-jährige fährt momentan total auf die Drachenzähmen-Serie ab und die kann auch einiges.

Für etwas größere (mit 13 definitiv schon, mit 7 wohl noch nicht) ein Muss: Die Back to the Future Trilogie (wurde ja auch noch gar nicht genannt ;D).

Und natürlich Fluch der Karibik Teil 1.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: alexandro am 28.03.2018 | 11:05
Reise in die Urwelt von karel zeman

Fand ich als Kind richtig klasse, wenn die Kids auf Erdgeschichte und Urviecher abfahren ist der echt schön und ab 6 Jahren

Der Film geht auch schon früher, würde ich sagen.

Mein Neffe und meine Nichte (4 und 2) fahren derzeit total auf "In einem Land vor unserer Zeit" ab. Hatte den selber schon als Kind gesehen, aber da war ich glaube ich älter. Hätte nicht gedacht, dass der in dem Alter schon geht (ein paar Szenen sind doch schon ziemlich hart und "ab 6 Jahren" hielt ich bei diesem Film für gerechtfertigt), aber war kein Problem. In jedem Fall eine Empfehlung (nur von den Fortsetzungen sollte man nach Möglichkeit die Finger lassen, die sind lahm).
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Greifenklause am 28.03.2018 | 11:27
Zu "In einem Land vor unserer Zeit":
Es fehlen die Federn!
Den Kindern wird also ein wesentliches Detail vorenthalten.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Ludovico am 29.03.2018 | 10:03
Ich weiß nicht, ob er schon genannt wurde, aber die Realverfilmung von Jim Knopf scheint richtig gut zu sein.
Nur zu schade, dass meine Kleine zu klein ist, so dass ich noch ein paar Jahre warten muss.  :'(
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Chiarina am 29.03.2018 | 13:49
Beasts of the Southern Wild (https://de.wikipedia.org/wiki/Beasts_of_the_Southern_Wild)

Hat mich und meine Kinder sehr beeindruckt. Ist ab 12. Das ist in meinen Augen o.k., viel jüngeren Kindern würde ich den Film aber wohl nicht zeigen.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: TKarn am 29.03.2018 | 14:15
Insgesamt finde ich, dass viele Leute ihren Kindern schon so einiges zumuten wenn ich die Listen hier so sehe.

Finde ich auch.

Bei Mädchen wundere ich mich, dass noch niemand Fury genannt hat. Außerdem die tschechischen Märchenfilme und Kinderserien (Märchenbraut, Luzie und der Schrecken der Straße, Die Tintenfische aus dem 2. Stock...)
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: viral am 20.04.2018 | 08:12
Die tschechischen Märchenfilme wurden glaub ich auf Seite 1 genannt.

Das Kindesalter ist ja für die Filmauswahl nicht fest definiert ... könnte also von 0-17 sein und was man in der Zeit seinen Kindern gezeigt haben sollte.

Zudem haben die meisten Eltern ja schon raus, was sie ihren Kindern zumuten können oder nicht.

Zu Jim Knopf:
War ok, unser kleiner hatte Spass. Aber die Mega-Welle und die Flaschenpost-Kombinations-Aktion war total unnötig. Dass Jim lesen und schreiben kann, macht dem Film zumindest an einer Stelle unlogisch ...

Der Rest ist für Kinder bestimmt ok ...
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Pandelume am 28.05.2018 | 18:46
Wurde der fast vergessene Disney Film "Return To Oz" (von 1985) schon genannt? Den fand ich echt toll. Anders als das Judy Garland Musical ist er recht ernsthaft, von der Stimmung eher mit "Die unendlichen Geschichte" zu vergleichen. Ein paar gruselige Momente gab es, alles in allem ein schön gemachter Film.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Sashael am 28.05.2018 | 23:15
Wurde der fast vergessene Disney Film "Return To Oz" (von 1985) schon genannt? Den fand ich echt toll. Anders als das Judy Garland Musical ist er recht ernsthaft, von der Stimmung eher mit "Die unendlichen Geschichte" zu vergleichen. Ein paar gruselige Momente gab es, alles in allem ein schön gemachter Film.
Äh ... nein!
Der ist echt zu psychedelisch und ein paar Sachen da drin sind echtes Alptraummaterial.
Bevor man DEN Kindern zeigt, sollte man sich den erst mal selber angucken und dann entscheiden. Der gehört in die Reihe "Filme, die Disney heutzutage NIEMALS nochmal machen würde".
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: alexandro am 28.05.2018 | 23:26
Sorry, aber Coraline hat viel mehr Alptraum-Potential, als "Return to Oz". Bei RtO würde ich vielleicht auch bis 8 oder 9 warten (je nachdem, was die Kinder so verkraften), aber Coraline würde ich keinem Kind <10 antun (eher so um 12+ rum, um sicher zu gehen). Bei Chihiros Reise (und auch das Wandelnde Schloss und Totoro) wäre ich auch eher vorsichtiger - diese Filme haben zwar kein Blut und keine Gewalt, dafür aber ordentlich verstörende Sequenzen (das Riesenbaby, die Noh-Maske usw.).
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Timo am 29.05.2018 | 12:37
Totoro kann man mit ganz kleinen gucken, da ist jetzt nichts wirklich schlimmes drin, Chihiro hat auch nohc dier Verwandlung der Eltern in Schweine, also generell finde ich Chihiro eher was für ältere Kinder (10+), Totoro kann man auch mit unter 6 Jährigen gucken.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: alexandro am 29.05.2018 | 12:39
Naja, bei Totoro gab es die Szene, wo er das Mädchen fast verschluckt und den Katzenbus fand mein Neffe auch zu gruselig.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Chiarina am 29.05.2018 | 12:43
Boxtrolls!
Sollten alle Kinder sehen!
Alle Erwachsenen auch!
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: KhornedBeef am 29.05.2018 | 13:27
Ich finde ja, Kinder müssen gar keine Filme gesehen haben  ;) .
Ich würde ja fragen, ob du bestimmte Inhalte vermitteln willst. Ich greife das mal hier und da auf.
Ansonsten:
Es gibt einen Haufen phantastische Disney-Filme, die sicher auch schon genannt wurden (ich habe den Thread jetzt nicht gelesen). Stellvetretend nenne ich mal Robin Hood, Dumbo(wobei der natürlich aufs Gemüt drückt) und Frozen.

Top-Empfehlung: Kubo and the Two Strings - nicht ohne Grund hochdekoriert. Die Handlung ist stark phantastisch geprägt, behandelt aber Eltern-Kind-Beziehungen und Verlust auf eine sehr schöne Art. Das ganze ist als moderne Stop-Motion-Animation mit starken japanischen Einflüssen aus Malerei und Origami gedreht, und mir ist bei der Anfangsszene Marktplatzszene erstmal die Kinnlade heruntergefallen. Das ist vielleicht die schönste 3D-Animation, die ich je gesehen habe.

Apropos schön: Moana bzw. Vaiana (was ist nur mit deutschen Titeln??).  Auch Disney, aber etwas ungewöhnlich. Eine einfache, aber sympathische Handlung um das Übernehmen von Verantwortung, die von ihren beiden Hauptfiguren getragen wird. Toller Zeichenstil, mit einem Highlight bei Mauis (klasse: Dwayne "The Rock" Johnson singt selbst) Gesangsnummer (google: Moana you're welcome).

Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Timberwere am 29.05.2018 | 17:12
Apropos schön: Moana bzw. Vaiana (was ist nur mit deutschen Titeln??).

Es gibt da hierzulande diese Porno-Darstellerin mit dem Künstlernamen Moana irgendwas, glaube ich.
Titel: Re: Welche Filme MÜSSEN Kinder gesehen haben?
Beitrag von: Lyonesse am 29.05.2018 | 17:41
Zur Namensänderung in Deutschland:

https://www.noz.de/deutschland-welt/kultur/artikel/891235/pornostar-warum-der-film-moana-in-deutschland-vaiana-heisst

https://de.wikipedia.org/wiki/Moana_Pozzi