Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => Fate => Thema gestartet von: La Cipolla am 1.05.2018 | 15:55

Titel: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 1.05.2018 | 15:55
Der erste Kickstarter (https://www.kickstarter.com/projects/58354395/fate-core-drei-deutsche-abenteuerwelten) der deutschen Fate-Redaktion läuft! =) Wir wollen drei neue Abenteuerwelten aus der Tanelorn-Weltenbandchallenge finanzieren: Barbaricum, Opus Magnum – Geister in der Mauer und Märchenkrieger, LOS! Die Cover sind bisher nur Mock-Ups.

(http://share.cherrytree.at/showfile-31186/fate_seite_slider_nur_blauen_linkbutton.jpg)

Hier (https://www.kickstarter.com/projects/58354395/fate-core-drei-deutsche-abenteuerwelten) geht's zur Kampagne, in diesem Thread hier kann das ganze Projekt diskutiert werden. Die Redaktion liest natürlich mit, falls es Fragen gibt. ;)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 1.05.2018 | 15:59
Moment Moment mal. man könnt also von einem der Drei Kleinen Schweinchen ,,Bewohnt ,, Werden um dann mit ihm zu Samen gegen die Bösen Preußen und Dunklen Märchenfiguren zu Kämpfen ?
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 1.05.2018 | 16:17
Der Fokus sind zwar grimmsche Märchen (eben durch die Region), aber das Buch macht klar, dass auch andernorts Märchenfiguren aus der anderen Welt entkommen sein dürften. Du könntest also bspw. einen britischen Diplomaten spielen, der gleich alle drei Schweinchen in sich trägt – und vielleicht als Aspekt deinen Erzfeind einführen, einen Aufständigen, der vom Wolf ergriffen wurde. :3

Und es spricht natürlich nix dagegen, "einfach so" alle Märchen zu benutzen. It's Pen and Paper, baby.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Nocturama am 1.05.2018 | 17:01
Moment Moment mal. man könnt also von einem der Drei Kleinen Schweinchen ,,Bewohnt ,, Werden um dann mit ihm zu Samen gegen die Bösen Preußen und Dunklen Märchenfiguren zu Kämpfen ?

Ja klar geht das  :) Wie La Cipolla schon sagt, sind die meisten Beispiele für Märchenfiguren aus dem deutschen Bereich, aber eben nicht alle (eine chinesische Figur konnte ich mir von Berufs wegen dann doch nicht verkneifen  ;)).
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 1.05.2018 | 18:02
Und die Berliner Mauer Geister.  und Dampfmaschine im alten Rom.    das wird alles so geil.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Ioelet am 1.05.2018 | 18:56
Vielen Dank schonmal an die bislang ersten 37 Unterstützer - das geht ja schonmal richtig gut los.
Cool vor allem zu sehen, dass 25 davon sich direkt alle drei Settings krallen wollen. Ich denke wir haben hier einen guten Mix zusammenbekommen.

Jetzt kann ich nur hoffen, dass ihr nicht die Stretch Goals reißt, sonst muss ich mein Versprechen wahr machen, für Barbaricum noch eine Erweiterung hinterherzuschieben.  ;)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Oak am 1.05.2018 | 19:18
Jetzt kann ich nur hoffen, dass ihr nicht die Stretch Goals reißt, sonst muss ich mein Versprechen wahr machen, für Barbaricum noch eine Erweiterung hinterherzuschieben.  ;)
Jetzt erst recht!
 >;D
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 1.05.2018 | 20:50


Ja klar geht das  :) Wie La Cipolla schon sagt, sind die meisten Beispiele für Märchenfiguren aus dem deutschen Bereich, aber eben nicht alle (eine chinesische Figur konnte ich mir von Berufs wegen dann doch nicht verkneifen  ;)).

Ich vermute mal er gehört zu den Primaten und hält sich von königlichen Geblüt. ;)

Ich bin auf jeden Fall sehr interessiert an "Märchenkrieger, LOS!", wobei ich es Schade finde, dass man nicht dasselbe Wortspiel wie im Japanischen mit "Go!"  Hat. ^^;


Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Jiba am 1.05.2018 | 21:22
Ich bin auf jeden Fall sehr interessiert an "Märchenkrieger, LOS!", wobei ich es Schade finde, dass man nicht dasselbe Wortspiel wie im Japanischen mit "Go!"  Hat. ^^;

Jetzt musst du mich aufklären? Steht doch "Retsu Go!" im Untertitel!  wtf?
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Nocturama am 1.05.2018 | 21:31

Ich vermute mal er gehört zu den Primaten und hält sich von königlichen Geblüt. ;)

Ha! Tatsächlich ist es etwas obskurer  ;D

Jetzt musst du mich aufklären? Steht doch "Retsu Go!" im Untertitel!  wtf?

Das Logo kommt ja eh noch und da wäre der japanische Text dann: 行こう、メルヘンクリーガー!(Muttersprachlerabgesegnet ;) )
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: aikar am 1.05.2018 | 21:39
Märchenkrieger wird sicher mal gebacked.
Das Setting von Barbaricum reizt mich jetzt nicht so, aber die Regelerweiterungen klingen interessant, mal schauen, was da in den Updates kommt.

Wie weit könnte man Barbaricum für eine "normale" Völkerwanderungszeit (ohne Dampfmaschinen und Feuerwaffen) verwenden? Das wäre deutlich eher mein Ding.

Opus Magnum ist mir zu strange und grenzwertig. Aber ich wünsche euch viel Erfolg.

Warum gibt es keine 2 Welten - Unterstützungsvariante?
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 1.05.2018 | 21:41
Der Witz bei der Idee von "Go!" in Japanischen Serientitel über ein Team von meist fünf Superhelden ist, dass "go" auf Japanisch auch "fünf" bedeuten kann. XD

Der geplante Untertitel passt, wenn auch etwas schnörkellose. Zum Beispiel könnte man hier versuchen mit Furigana (Lesung der Kanji) herumzuspielen.

 
Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Nocturama am 1.05.2018 | 21:49
Der geplante Untertitel passt, wenn auch etwas schnörkellose. Zum Beispiel könnte man hier versuchen mit Furigana (Lesung der Kanji) herumzuspielen.

Dafür ist mein Japanisch nicht gut genug  :P Ich hatte meiner Bekannten tatsächlich auch Kanji vorgeschlagen, aber sie fand den Titel so besser - cooler halt  ;)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 1.05.2018 | 21:57
Das sie sich das Mit Berlin Trauen hat mich auch überrascht.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Hell van Sing am 1.05.2018 | 22:04
Das sie sich das Mit Berlin Trauen hat mich auch überrascht.

Meinst du Opus Magnum? Die innerdeutsche Grenze war schon etwas größer - aber das Setting war ja schon lange angekündigt, gerade wenn man den Fatecast hört.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 1.05.2018 | 22:18
Dafür ist mein Japanisch nicht gut genug  Ich hatte meiner Bekannten tatsächlich auch Kanji vorgeschlagen, aber sie fand den Titel so besser - cooler halt  ;)
Dann ist es wohl auch besser so. XD


Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 1.05.2018 | 22:24
Zitat
Warum gibt es keine 2 Welten - Unterstützungsvariante?

Tatsächlich nur, damit der Kickstarter möglichst überschaubar bleibt, und weil es für uns natürlich irgendwo ein "Paket" ist. Wir behalten die Nachfrage aber im Blick, insofern danke für das Feedback! Im Zweifelsfall kannst du auch erstmal eine Welt nehmen und den Pledge gegebenenfalls später anheben. Bei Kickstarter ist das ja problemlos möglich, solang die Kampagne läuft. =)


Zitat
Opus Magnum ist mir zu strange und grenzwertig.

Das Wortspiel war nicht geplant ...?

Ich hoffe, die Updates der nächsten Wochen können die Hintergründe und die Herangehensweise des Spiels ein wenig nachvollziehbarer machen. Mich würde auch rein persönlich sehr interessieren, wie das dann bei dir als "Skeptiker" (keinesfalls negativ gemeint!) ankommt, weil das Spiel natürlich nur im konstruktiven Sinne grenzwertig sein soll.
Strange ist es aber zweifelsohne, und ich kann sehr gut verstehen, dass das nicht jedermanns Sache ist. ^^''
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Ioelet am 1.05.2018 | 22:26
Märchenkrieger wird sicher mal gebacked.
Das Setting von Barbaricum reizt mich jetzt nicht so, aber die Regelerweiterungen klingen interessant, mal schauen, was da in den Updates kommt.

Wie weit könnte man Barbaricum für eine "normale" Völkerwanderungszeit (ohne Dampfmaschinen und Feuerwaffen) verwenden? Das wäre deutlich eher mein Ding.
Die Frage ist, was genau du dir unter "normal" vorstellen würdest. Barbaricum enthält u.a. Beschreibungen der verschiedenen germanischen Stämme sowie des Römischen Reiches unter Berücksichtigung der fiktiven technologischen und philosophischen Besonderheiten des Settings - so weit, so völkerwanderisch.

Die verschiedenen Stämme sind alle mit groben Strichen gezeichnet, also schnell eingängige Klischees, die dann je nach Zeit und Lust an Subtilität am Spieltisch wieder durchbrochen werden können. Ein realhistorisches Setting war nicht die Zielsetzung, sondern trotz der populärhistorisch eher nicht so bekannten Zeit ein starkes und eingängiges Bild zu zeichnen und mit dem Element eines leidenschaftlichen Geistes der Freiheit und Revolution zu verknüpfen.


Kurz:
Wenn nur die Musketen und Dampfpanzer stören, wirst du sicherlich mit dem Buch etwas anfangen können - aber vorsicht: hinter dem Titel steckt noch etwas mehr als nur "Germanen und Römer mit Musketen".
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Bildpunktlanze am 1.05.2018 | 22:52
so schon mal ein Buch unterstützt u ggf noch ein zweites
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: aikar am 2.05.2018 | 07:54
Ich hoffe, die Updates der nächsten Wochen können die Hintergründe und die Herangehensweise des Spiels ein wenig nachvollziehbarer machen. Mich würde auch rein persönlich sehr interessieren, wie das dann bei dir als "Skeptiker" (keinesfalls negativ gemeint!) ankommt, weil das Spiel natürlich nur im konstruktiven Sinne grenzwertig sein soll.
Strange ist es aber zweifelsohne, und ich kann sehr gut verstehen, dass das nicht jedermanns Sache ist. ^^''
Es wurde ja schonmal (Ich glaub im Fatecast) ausführlicher vorgestellt, daher weiß ich schon ziemlich genau, um was es geht. Ich bin nur halt nicht der Typ dafür, moralische Grenzbereiche im RP auszuloten, ich will einfach Spaß haben.
Dazu hab ich wohl als Österreicher auch einfach weniger persönlichen Bezug zur Mauer, auch wenn mir die historische und symbolische Bedeutung durchaus klar ist.
Und nein, das Wortspiel war nicht beabsichtigt.

Wenn nur die Musketen und Dampfpanzer stören, wirst du sicherlich mit dem Buch etwas anfangen können - aber vorsicht: hinter dem Titel steckt noch etwas mehr als nur "Germanen und Römer mit Musketen".
Dann bin ich mal auf die genaueren Beschreibungen gespannt. Die Völkerwanderungszeit interessiert mich wie gesagt sehr und bei den ersten 2-3 Sätzen hattet ihr mich eigentlich schon. Mit "Dampfmaschinen und Feuerwaffen" war dann das Interesse wieder völlig weg, die Inhaltsangabe (politische Debatten in Rom, Alchemie, Mechanik, Massenkämpfe) klingt dann wieder (regeltechnisch) interessant.

Tatsächlich nur, damit der Kickstarter möglichst überschaubar bleibt, und weil es für uns natürlich irgendwo ein "Paket" ist.
Die Fate-Welten, die deutschen zumindest genauso sehr wie die amerikanischen, sind halt jeweils sehr speziell und damit stark Geschmackssache. Bei drei von ihnen wird bei den meisten Spielern wohl zumindest eins dabei sein, dass einen nicht im Geringsten interessiert. Wenn man dann unbedingt das Gesamtpaket aufgedrückt kriegt, fühlt sich das nicht gut an.
Aber ok, ich backe mal Märchenkrieger und evtl. dann Barbaricum als Addon.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Chruschtschow am 2.05.2018 | 08:17
Die Völkerwanderungszeit interessiert mich wie gesagt sehr und bei den ersten 2-3 Sätzen hattet ihr mich eigentlich schon. Mit "Dampfmaschinen und Feuerwaffen" war dann das Interesse wieder völlig weg, die Inhaltsangabe (politische Debatten in Rom, Alchemie, Mechanik, Massenkämpfe) klingt dann wieder (regeltechnisch) interessant.

Das ist so nahe dran an meiner Wahrnehmung. Frühmittelalter und Spätantike gibt es gar nicht so oft als Setting, eher als anachronistisches Versatzstück im Spätmittelalter (ich meine euch, ihr Thorwaler und anderes Wikingervolk). Jetzt mal tatsächlich Frühmittelalter ... YAY ... mit anachronistischen Elementen ... ... ... duh ...

Aber ich würde nicht Fate spielen, wenn ich nicht jedes Setting partout auf meinen Spieltisch bzw. direkt am Spieltisch zuschnippeln würde bzw. durch die Gruppe schnippeln lassen würde. Von den Grundsettings bleibt also eh eher ein Gerüst stehen und da hänge ich dann meinen eigenen Stockfisch rein. Also her mit dem Zeug und für dem eigenen Kram verwerten. ;)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Roach am 2.05.2018 | 09:20
Ich habe es bereits bei den Kommentaren gefragt: braucht man für die Märchenkrieger wirklich Turbo und Core? Wenn nur eins: Wer Fate nicht kennt, könnte dadurch abgehalten werden, "ich muß gleich 2 Regelbücher lernen?"
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 2.05.2018 | 09:23
Ich kopiere die Antwort auch noch mal hier rein, falls es auch andere interessiert:

Märchenkrieger, LOS! bezieht sich im Text auf beide Bücher. Die menschliche Hälfte der Charaktere bspw. benutzt die Fertigkeiten aus Fate Core, die Märchenseite dagegen die Methoden aus Turbo-Fate. Tatsächlich würde ich aber nicht so weit gehen, dass man beide Bücher "parat haben" muss. Wahrscheinlich reicht es, die kostenlose Turbo-Fate-PDF einmal zu überfliegen oder die entsprechenden Regeln beim Lesen der Märchenkrieger nachzuschlagen (sofern das überhaupt nötig ist). Man muss definitiv nicht ständig während des Spiels in irgendwelchen Tabellen oder Stunt-Listen blättern oder sowas.

Die beiden Bücher sind tatsächlich auch nicht wirklich zwei verschiedene Regelsysteme, sondern dasselbe mit diversen Änderungen. Fate Core ist das "regellastigere" der beiden.


Zitat
Aber ich würde nicht Fate spielen, wenn ich nicht jedes Setting partout auf meinen Spieltisch bzw. direkt am Spieltisch zuschnippeln würde bzw. durch die Gruppe schnippeln lassen würde. Von den Grundsettings bleibt also eh eher ein Gerüst stehen und da hänge ich dann meinen eigenen Stockfisch rein. Also her mit dem Zeug und für dem eigenen Kram verwerten. ;)

Richtige Einstellung! :D
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Nocturama am 2.05.2018 | 09:50
Ich habe es bereits bei den Kommentaren gefragt: braucht man für die Märchenkrieger wirklich Turbo und Core? Wenn nur eins: Wer Fate nicht kennt, könnte dadurch abgehalten werden, "ich muß gleich 2 Regelbücher lernen?"

Die Abenteuerwelt bezieht sich primär auf Fate Core. Der größte Unterschied ist (wie La Cipolla schon sagt), dass Menschen und Märchenfigur unterschiedliche "Skills" benutzen: Menschen die Fertigkeiten aus Fate Core, Märchenfiguren die Methoden aus Turbo-Fate. Der Zusatzaufwand ist also nicht so groß. Die Fate-Grundlagen mit Aspekten und den vier Aktionen sind sowieso identisch.

Wichtig ist nur, dass man den Unterschied zwischen Fertigkeiten und Methoden verstanden hat: Fertigkeiten zeigen an, was man kann, Methoden zeigen, wie man es kann. Was der Witz an der Sache ist, da Menschen eine flexiblere Persönlichkeit besitzen, während Märchenfiguren vor allem super sind, wenn sie ihrer Natur folgen  ;)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Crizzl am 2.05.2018 | 10:39
Bin dabei. Hoffe noch suf die Grenzer.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Ioelet am 2.05.2018 | 11:04
Dann bin ich mal auf die genaueren Beschreibungen gespannt. Die Völkerwanderungszeit interessiert mich wie gesagt sehr und bei den ersten 2-3 Sätzen hattet ihr mich eigentlich schon. Mit "Dampfmaschinen und Feuerwaffen" war dann das Interesse wieder völlig weg, die Inhaltsangabe (politische Debatten in Rom, Alchemie, Mechanik, Massenkämpfe) klingt dann wieder (regeltechnisch) interessant.
Das ist so nahe dran an meiner Wahrnehmung. Frühmittelalter und Spätantike gibt es gar nicht so oft als Setting, eher als anachronistisches Versatzstück im Spätmittelalter (ich meine euch, ihr Thorwaler und anderes Wikingervolk). Jetzt mal tatsächlich Frühmittelalter ... YAY ... mit anachronistischen Elementen ... ... ... duh ...
Tatsächlich freut es mich sogar mal ein wenig Beschwerden aus dieser Richtung zu lesen...  ;D
In Gesprächen über mein Setting hatte ich teilweise das Gefühl gehabt, dass der Steampunk-Aspekt mehr Interessenten anzieht als der Völkerwanderungsaspekt.

Aber ich sehe das ähnlich wie ihr: zu Steampunk findet man eine ganze Menge - zu Völkerwanderung hingegen hingegen nichts. Hinsichtlich der äußerlichen Spielwelt war Ausgangspunkt und Kern für mich klar das Völkerwanderungssetting.


Abgesehen von der oberflächlichen Ebene der äußerlichen Spielwelt lag mir aber primär das Innenleben des Settings am Herzen - die Themen, die Stimmung und die Ideen des Spiels. Diese wiederum werden durch den Steampunk-Aspekt angetrieben und plastischer greifbar. Hierzu wird in den nächsten Wochen im Rahmen des Kickstarters sicherlich noch das ein oder andere Wort geschrieben werden. Mit den Details halte ich mich deshalb vorerst ein wenig zurück - ich muss die Spannung ja noch 34 Tage hochhalten. ;)

Für die Interessenten am historischen Setting hoffe ich dennoch mit den Beschreibungen der Stämme eine stimmungsvolle RPG-geeignete Vereinfachung der komplizierten politischen Situation dieser Zeit liefern zu können, so das sich das Setting mit einigen Veränderungen auch als Ausgangspunkt eines eigenen einsteigerfreundlichen Völkerwanderungs-Settings eignet. Falls (und mit vorsichtigem Optimismus "wenn") das Buch in den Druck geht, wäre ich hier durchaus gespannt auf euer Feedback.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Daheon am 2.05.2018 | 11:58
Ich finde die Auswahl der Bücher sehr gelungen, zeigt sie doch auf, was mit Fate alles möglich ist.

Ich weiß zwar noch nicht, ob ich Spieler für Opus Magnum finde, aber die Prämisse ist klasse.  ;)
Barbaricum bietes sich zur Kombination mit dem von mir sehr geschätzten Eagle Eyes geradezu an.
Märchen und Mangas ist eine lustige Kombination, und die Idee je nach Charakter Core bzw. Turbo zu verwenden, wird ja auch in "Good Neighbors" verwendet und funktioniert dort sehr gut.

Und dass die Abenteuerwelten einzeln erscheinen trägt ja schon dem Umstand Rechnung, dass nicht jedem alles gefallen muss. Ich war ursprünglich davon ausgegangen, dass sie in einem Hardcoverband erscheinen würden. Insofern: Gute Sache das.   :d
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Jens am 2.05.2018 | 15:22
Die Märchenkrieger sind mir auch weird genug, um das Projekt zu unterstützen. Die haben mich schon damals, als ich das erste Mal von dem Komzept las, fasziniert :D :d
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 2.05.2018 | 15:43
Es gibt so was Ähnliches aber statt Märchen Figuren sind die SC von toten Geheimagenten bessen . das wäre mir noch lieber gewesen .
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 2.05.2018 | 15:56
Im ersten Update (https://www.kickstarter.com/projects/58354395/fate-core-drei-deutsche-abenteuerwelten/posts/2177119) erfahrt ihr noch etwas mehr zu den Märchenkriegern! =)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Daheon am 2.05.2018 | 16:06
Nice!  :d
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 2.05.2018 | 16:40
Hört sich so gut an und ich habe schon so viele Ideen für entsprechende Doppelseelen:

Hauptmann von Köpernick = "Gestiefelter Kater"

Gaunerboss = "Sechs kommen um die ganze Welt"

Investigativer Journalist = "Von einem der auszog, das Fürchten zu lernen."

Arzt = "Gevatter Tod"

Etc.




Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Nocturama am 3.05.2018 | 08:26
Die Märchenkrieger sind mir auch weird genug, um das Projekt zu unterstützen. Die haben mich schon damals, als ich das erste Mal von dem Komzept las, fasziniert :D :d

 :-* Vielleicht schaffe ich es ja demnächst mal, eine Runde auf der DZ anzubieten.

Es gibt so was Ähnliches aber statt Märchen Figuren sind die SC von toten Geheimagenten bessen . das wäre mir noch lieber gewesen .

Du meinst Agency? Das kannst du dir doch schon kaufen  ;) Ich denke aber, die Märchenkrieger sind schon unterschiedlich genug, dass man beide Settings spielen kann, ohne sich zu wiederholen.

Hört sich so gut an und ich habe schon so viele Ideen für entsprechende Doppelseelen:

Hauptmann von Köpernick = "Gestiefelter Kater"

Gaunerboss = "Sechs kommen um die ganze Welt"

Investigativer Journalist = "Von einem der auszog, das Fürchten zu lernen."

Arzt = "Gevatter Tod"

Etc.

Ein Arzt und Gevatter Tod als Doppelseele wäre sehr großartig  ;D
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 3.05.2018 | 08:35
Es wäre auch sehr Anime, mir sind auf Anhieb Charaktere aus Shaman King, Durarara!! und Persona 5 in den Sinn gekommen ... :D Die Mischung liegt nah!
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 3.05.2018 | 10:09
@Nocturmas

Konzept des Arztes: "Ausländischer Lebensretter"

Signaturstunt "Die moderne, deutsche Medizin": Kann einmal pro Spielsitzung ein neuartiges Verfahren verwenden, um einen Aspekt, der sich auf lebensgefährliche Verletzungen oder seltene Krankheiten und Gifte bezieht, zu entfernen.



Konzept von Gevatter Tod: "Keine Krone, nur die Ernte"

Signaturstunt "Gnädiger Tod": Einmal pro Sitzung kann Gevatter Tod eine Konsequenz nehmen, um jemanden eine zweite Chance zu gewähren. Die Schwere der Konsequenz hängt von der Bedeutung dieser Rettung ab (z.B. leichte Konsequenz für ein Tier, mittlere für ein krankes Kind, schwere für einen SC)


Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 3.05.2018 | 10:09
@Nocturmas

Konzept des Arztes: "Ausländischer Lebensretter"

Signaturstunt "Die moderne, deutsche Medizin": Kann einmal pro Spielsitzung ein neuartiges Verfahren verwenden, um einen Aspekt, der sich auf lebensgefährliche Verletzungen oder seltene Krankheiten und Gifte bezieht, zu entfernen.



Konzept von Gevatter Tod: "Keine Krone, nur die Ernte"

Signaturstunt "Gnädiger Tod": Einmal pro Sitzung kann Gevatter Tod eine Konsequenz nehmen, um jemanden eine zweite Chance zu gewähren. Die Schwere der Konsequenz hängt von der Bedeutung dieser Rettung ab (z.B. leichte Konsequenz für ein Tier, mittlere für ein krankes Kind, schwere für einen SC)


Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 3.05.2018 | 10:16
ja ich meinte Agency und nein vor der Übersetzung kann ich es mir nicht kaufen .
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: felixs am 3.05.2018 | 10:28
Hmm... Mich spricht das alles überhaupt nicht an.

Irgendwie sind mir diese ganzen abgefahrenen Sachen zu... ...abgefahren.

Aber immer schön, wenn es was neues gibt und immer schön, wenn sich jemand darüber freut.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Daheon am 3.05.2018 | 11:21
Hmm... Mich spricht das alles überhaupt nicht an.

Irgendwie sind mir diese ganzen abgefahrenen Sachen zu... ...abgefahren.

Aber immer schön, wenn es was neues gibt und immer schön, wenn sich jemand darüber freut.

Fate bietet sich dank seiner erzählerische Offenheit halt an, Themen wild zu mischen und auch mal Dinge auszuprobieren, die eher ungewöhnlich sind. Aber du hast natürlich recht: "Bodenständiges" sucht man bei den Abenteuerwelten meist vergebens.  ;)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 4.05.2018 | 15:12
Wir haben inzwischen Updates mit Details zu allen drei Settings (https://www.kickstarter.com/projects/58354395/fate-core-drei-deutsche-abenteuerwelten/updates)! =)

Zitat
Irgendwie sind mir diese ganzen abgefahrenen Sachen zu... ...abgefahren.

Mein Eindruck von den bisherigen Rückmeldungen her: Kommt ganz drauf an, aus welcher fantastischen Ecke man so kommt. =D Barbaricum scheint viele anzusprechen, die auf dieses in Deutschland so beliebte Spiel mit der Historie stehen, Märchenkrieger viele, die schon gewisse Berührungen mit Anime/Manga oder japanischen Videospielen hatten. Ist aber natürlich so oder so eine valide Schlussfolgerung! ^^
Wie Daheon schon meinte, die Abenteuerwelten sollen ja tatsächlich auch iiirgendwo speziell sein, mal was anderes eben.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Ioelet am 4.05.2018 | 15:24
Wir haben inzwischen Updates mit Details zu allen drei Settings (https://www.kickstarter.com/projects/58354395/fate-core-drei-deutsche-abenteuerwelten/updates)! =)

Mein Eindruck von den bisherigen Rückmeldungen her: Kommt ganz drauf an, aus welcher fantastischen Ecke man so kommt. =D Barbaricum scheint viele anzusprechen, die auf dieses in Deutschland so beliebte Spiel mit der Historie stehen, Märchenkrieger viele, die schon gewisse Berührungen mit Anime/Manga oder japanischen Videospielen hatten. Ist aber natürlich so oder so eine valide Schlussfolgerung! ^^
Wie Daheon schon meinte, die Abenteuerwelten sollen ja tatsächlich auch iiirgendwo speziell sein, mal was anderes eben.
;D Ist es ein Zufall, dass du die Interessenten von Opus Magnum ausklammerst?

Ich muss zugeben, als ich davon zum ersten Mal gelesen habe, war das für mich mega-skurril. Den Ersteindruck kann ich entsprechend hier voll nachvollziehen. Je mehr ich dazu aber lese, desto mehr wandelt sich die Irritation zu Begeisterung.

...und ein bisschen künstlerischen Neid, dass ich gefühlt das klassischste und normalste der drei Settings erstellt habe. Ihr lasst mich da im Vergleich so konservativ und alt aussehen. ;)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 4.05.2018 | 15:25
Barbaricum ist relativ einfach zu verstehen, aber Opus Magnum bleibt mir bislang eher... suspekt.

Ich verstehe, dass es befremdlich wirken soll, doch ich bin noch mit der Mauer als ein Symbol der Unterdrückung aufgewachsen, als etwas, das niemals hätte sein dürfen.

Von daher fürchte ich entsprechend emotional aufgeladene und destruktive Diskussionen über diese Abenteuerwelt und davon will ich so viel Abstand wie möglich.


Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: schneeland am 4.05.2018 | 15:57
Wir haben inzwischen Updates mit Details zu allen drei Settings (https://www.kickstarter.com/projects/58354395/fate-core-drei-deutsche-abenteuerwelten/updates)! =)

Danke für die Infos! Leider stellt sich damit aber für mich auch raus, dass Barbaricum wohl eher doch nichts für mich ist. So wie sich das liest, klingt mir der Steampunk-Anteil irgendwie zu abgefahren.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Nocturama am 4.05.2018 | 15:59
Ich kann jetzt nicht für andere Autoren sprechen, aber man traut sich ja gerade bei Fate kaum, etwas Altbekanntes zu verwursten  ;) Ein paar NSCs basteln dauert da nicht lange, kleinere Regelanpassungen auch nicht, und zu vielen klassischen Themen gibt es schon was. Da hat man das Gefühl, mindestens einen ungewöhnlichen Twist drin haben zu müssen - dass man dabei vielleicht über das Ziel hinausschießt, kann natürlich sein  ;D

Ich persönlich gebe zu, dass ich eigentlich nur Opus Magnum wirklich abgefahren finde, aber das liegt mehr an dem "schweren" Thema mit der Berliner Mauer, wo man als Deutscher natürlich erst Mal schlucken muss. Geister in der Chinesischen Mauer würden sich sicher ganz anders anfühlen.

Aber das macht es ja auch so spannend!

...und ein bisschen künstlerischen Neid, dass ich gefühlt das klassischste und normalste der drei Settings erstellt habe. Ihr lasst mich da im Vergleich so konservativ und alt aussehen. ;)

Hah, ich finde ja mein Setting am "normalsten", trotz des Anime-Einschlags und der zwei-Charaktere-in-einem. Immerhin gibt es echte Schurken zu überführen, Monster zum klöppeln und verwunschene Orte zum erforschen  ;D
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Daheon am 4.05.2018 | 21:44
Was ich am Konzept der Abenteuerwelten generell mag ist der Umstand das sie häufig Regelmechanismen enthalten, die man nutzen kann, auch wenn einem das Setting selbst gar nicht so sehr zusagt. Wie gesagt, ich bin mir nicht sicher, ob ich Mitspieler für Opus Magnum finde, aber ich bin mir sicher, dass die Umsetzung der Mauergeister auch anderweitig Verwendung finden wird.

Und für rein historische Settings gibt es schließlich GURPS Quellenbuecher.  ;)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Jens am 6.05.2018 | 16:15
Hah, ich finde ja mein Setting am "normalsten", trotz des Anime-Einschlags und der zwei-Charaktere-in-einem. Immerhin gibt es echte Schurken zu überführen, Monster zum klöppeln und verwunschene Orte zum erforschen  ;D
Ja, das ist eigentlich richtiggehend klassisch. Deswegen gefällt es mir als total bodenständigem DSA Menschen wahrscheinlich auch so...
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: rollsomedice am 6.05.2018 | 20:42
Hier entsteht auch gerade eine recht spannende Diskussion dazu:
https://www.facebook.com/groups/Pen.and.Paper.Rollenspiel/permalink/10156236091663076/
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Caranthir am 7.05.2018 | 11:22
Bin jetzt auch beim Kickstarter dabei und freue mich darauf, dass auch mal ein aktuelles und kritisch zu diskutierendes Thema als Rollenspiel aufgegriffen wurde. Seien wir mal ehrlich, das was wir in Fantasyrunden manchmal so abziehen, könnte man auch oft hinterfragen. Hier gilt scheinbar, dass es weit genug weg von unserer Realität ist. Unangenehm wird es für uns, wenn wir näher dran sind. Das mag man interessant finden oder auch nicht. Für mich gilt ersteres!  :d

Edit: Wow, und fast geschafft!
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Ioelet am 7.05.2018 | 13:01
Die Entwicklung sieht echt gut aus:

(https://www.kicktraq.com/projects/58354395/fate-core-drei-deutsche-abenteuerwelten/minichart.png) (https://www.kicktraq.com/projects/58354395/fate-core-drei-deutsche-abenteuerwelten/)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Daheon am 7.05.2018 | 14:02
Ich kann die Grenzer schon am Horizont erkennen...  ;)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Ioelet am 7.05.2018 | 16:58
 ;D
Das Ziel ist erreicht!
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 7.05.2018 | 17:04
Sehr schön!


Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 7.05.2018 | 17:53
WUB WUB

o/

Sehr geil, vielen Dank an alle! =D
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: rollsomedice am 7.05.2018 | 18:21
Vielen, vielen lieben Dank an alle Unterstützer.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Caranthir am 7.05.2018 | 18:43
Glückwunsch, freu mich schon!
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Daheon am 8.05.2018 | 11:50
Huzzah!


Sehr geil, vielen Dank an alle! =D

Vielen, vielen lieben Dank an alle Unterstützer.

Wir haben zu danken!
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 8.05.2018 | 14:22
hoffe das ermutigt zu weiteren Übersetzungen.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Nocturama am 8.05.2018 | 14:47
Tolle Sache und vielen Dank an alle Unterstützer  :d
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Hell van Sing am 8.05.2018 | 14:48
hoffe das ermutigt zu weiteren Übersetzungen.

Hä? Es wurde doch gar nichts übersetzt - das sind alles original deutsche Abenteuerwelten. In einer anderen Sprache gibt es die gar nicht.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Nocturama am 8.05.2018 | 14:56
Wobei es schon sehr spannend wäre, einen US-Spielbericht zu den Mauergeistern zu lesen  ;D
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Ioelet am 8.05.2018 | 14:57
Hä? Es wurde doch gar nichts übersetzt - das sind alles original deutsche Abenteuerwelten. In einer anderen Sprache gibt es die gar nicht.
...wobei ich Barbaricum natürlich stilecht auf Latein verfasst und erst danach ins Deutsche übersetzt habe.  ;)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Daheon am 8.05.2018 | 15:01
Hä? Es wurde doch gar nichts übersetzt - das sind alles original deutsche Abenteuerwelten. In einer anderen Sprache gibt es die gar nicht.

Ich glaube, es geht um die Produktion von (dünnen) Abenteuerwelten allgemein. Es hat sich ja in einigen Interviews herauskristallisiert, dass in Deutschland Hardcoverbände mit vielen Seiten Hintergrund besser laufen.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 8.05.2018 | 15:19
Ich glaube, es geht um die Produktion von (dünnen) Abenteuerwelten allgemein. Es hat sich ja in einigen Interviews herauskristallisiert, dass in Deutschland Hardcoverbände mit vielen Seiten Hintergrund besser laufen.
Rollenspielbücher, die sich nicht als improvisierte Hiebwaffen benutzt werden können, sind Unsinn!


 
Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 8.05.2018 | 19:48
Zitat
Wobei es schon sehr spannend wäre, einen US-Spielbericht zu den Mauergeistern zu lesen  ;D

Ich spiele tatsächlich schon länger mit dem Gedanken, das mal zu lokalisieren und bei Evil Hat vorzustellen ... für die Amis dürfte ja noch eine zusätzliche Ebene Exotik dazukommen. =D Aber kA, ob das was werden würde, und eins nach dem anderen. ^^

Zitat
Rollenspielbücher, die sich nicht als improvisierte Hiebwaffen benutzt werden können, sind Unsinn!

Dünne Hefte schneiden hart! (Klingt wie ein sehr guter Slogan für WAS AUCH IMMER.)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Chruschtschow am 8.05.2018 | 21:06
...wobei ich Barbaricum natürlich stilecht auf Latein verfasst und erst danach ins Deutsche übersetzt habe.  ;)

Steampunk? Wenn ich mal so schaue, welche Bedeutungen und Ursprünge das Wort Punk hat, vermute ich mal, dass in deinem Original irgendwo pauperissimus vaporis steht. Oder Plural ist vielleicht besser. pauperissimus vaporis. Und ich habe die Deklination bestimmt verkackt. ;)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 9.05.2018 | 17:47
Heute mehr über Bismarck und die Böse Königin (https://www.kickstarter.com/projects/58354395/fate-core-drei-deutsche-abenteuerwelten/posts/2182889)!

Zitat
Steampunk? Wenn ich mal so schaue, welche Bedeutungen und Ursprünge das Wort Punk hat, vermute ich mal, dass in deinem Original irgendwo pauperissimus vaporis steht. Oder Plural ist vielleicht besser. pauperissimus vaporis. Und ich habe die Deklination bestimmt verkackt. ;)

Nice.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 9.05.2018 | 17:56
Was macht der Rest der Welt wehrend in Mitteleuropa offensichtlich Magie am Werk ist ? Und warum scheint es für die Menschen ganz Normal geworden zu sein das Riesen und Märchen um gehen ?
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 10.05.2018 | 03:00


Was macht der Rest der Welt wehrend in Mitteleuropa offensichtlich Magie am Werk ist ? Und warum scheint es für die Menschen ganz Normal geworden zu sein das Riesen und Märchen um gehen ?

Sehr wahrscheinlich versucht man in anderen Ländern auch mit seinen eigenen Märchen klar zu kommen... ich meine, es bietet sich für ein zukünftiges Szenario an, dass Rasputin Koschtschei den Todlosen als eine Doppelseele besitzt.


Zu der scheinbaren Normalität: Man sollte bedenke, dass hier die Sache aus Sicht der beiden Heldinnen erzählt wird, die durchaus eine eingeschränkte Sicht haben können.

Was mir noch auffällt: Lieber Himmel, die Böse Königin ist groß! Otto war 1,90 und sie überragt ihn um mehr als einen Kopf!




Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Daheon am 10.05.2018 | 04:58
Was macht der Rest der Welt wehrend in Mitteleuropa offensichtlich Magie am Werk ist ? Und warum scheint es für die Menschen ganz Normal geworden zu sein das Riesen und Märchen um gehen ?

Zur ersten Frage: Ist das wichtig? Im Wettbewerb (und damit in der Abenteuerwelt) ging es um Deutschland. Außerdem ist der enge Fokus ein Charakteristikum von Fate Abenteuerwelten.
Zur zweiten Frage: Es ist ein Manga/Anime-Setting!


Was mir noch auffällt: Lieber Himmel, die Böse Königin ist groß! Otto war 1,90 und sie überragt ihn um mehr als einen Kopf!


Die Königin ist nicht groß, Otto ist chibi.  ;D

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 10.05.2018 | 08:13



Die Königin ist nicht groß, Otto ist chibi.  ;D

Nee, ich bleibe bei meiner Betrachtungsweise. "Large and in Charge" macht sich gut für Oberbösewichte, das habe ich von Eiichiro Oda ("One Piece") gelernt. XD Und es passt zu dem "Ich bin in allem besser als du"-Aspekt der Königin!

Alternativ hat sie Ottos Größe gestohlen, was auch passend ist. ;D

Aber auf jeden Fall hilft das Bild als Anreiz schon sehr!

Nur eine kurze Frage: Wie gut lässt sich diese Idee aus eurer Sicht auf andere Kulturen transferieren und kann man neben Märchen auch Legenden nehmen, wie zum Beispiel "König Arthur" für England oder "Charlemanges Paladine" für Frankreich?




Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: KhornedBeef am 10.05.2018 | 09:43
Alles, was mehr überzeichnetes Wesen als reale Person ist, ginge. Märchenhaft halt. Und natürlich sollte es durch einen festen Kanon definiert sein. Wenn es 5 Histotiker 6 Meinungen zu den Paladinen gibt, ist das doof.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Kreggen am 10.05.2018 | 10:24
So. Heute hab ihr mich auch gekriegt. Ich wollte nur noch was backen, was ich auch spielen oder leiten kann. Doof, man sollte echt niemals nie sagen.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Silent Pat am 10.05.2018 | 10:38
So. Heute hab ihr mich auch gekriegt. Ich wollte nur noch was backen, was ich auch spielen oder leiten kann. Doof, man sollte echt niemals nie sagen.

Die Lösung dafür wäre - spiel' oder leite es ;)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 10.05.2018 | 10:38
Sorry? :D (Nah.)

Ich finde, die Abenteuerwelten sind auch einfach immer schön zum Lesen und Inspirieren lassen. =)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Nocturama am 10.05.2018 | 10:38
Was macht der Rest der Welt wehrend in Mitteleuropa offensichtlich Magie am Werk ist ? Und warum scheint es für die Menschen ganz Normal geworden zu sein das Riesen und Märchen um gehen ?

Es gibt einen Abschnitt dazu, wie einige andere europäische Länder damit umgehen - klar ist gerade bei den direkten Nachbarn das Interesse groß, je weiter weg man ist, desto weniger ist man sich sicher, ob man allen Berichten glauben kann. Zu Beginn des Settings hat sich noch keiner richtig eingemischt. Ob der Vatikan versucht, den Herrgott als Märchenfigur zu erwecken oder mit wem sich die Franzosen verbünden, dass kann man dann im Spiel herausfinden (wenn man will!).

In Deutschland ist es auch nicht so, dass jeden Tag zehn Riesen durch den Vorgarten stapfen und jeder einen Goldesel im Stall hält  ;) Es ist kein Geheimnis, dass die Märchenfiguren und Verwunschene Orte existieren - das wäre auch schwer zu leugnen - aber alltäglich ist es mit Sicherheit nicht. Der überwiegende Teil der Bevölkerung hat auch keine Ahnung, warum das alles passiert und während sich manche damit beschäftigen, machen die meisten halt mit ihrem Leben weiter, so gut es geht.

Wer eine Doppelseele ist, hat da natürlich eine andere Sicht  ;)

Was mir noch auffällt: Lieber Himmel, die Böse Königin ist groß! Otto war 1,90 und sie überragt ihn um mehr als einen Kopf!

Haha, das ist natürlich keinem von uns aufgefallen  ;D Aber das die Königin riesig ist, passt irgendwie auch zu ihr.

Nur eine kurze Frage: Wie gut lässt sich diese Idee aus eurer Sicht auf andere Kulturen transferieren und kann man neben Märchen auch Legenden nehmen, wie zum Beispiel "König Arthur" für England oder "Charlemanges Paladine" für Frankreich?

Das Feeling ist in anderen Ländern natürlich anders, aber warum nicht? Zum Beispiel eine Arthus-Doppelseel oder sogar eine volle Tafelrunde und ein wundersamer heiliger Gral finde ich gut vorstellbar (Fate/Stay night lässt grüßen). Der arabische Raum wäre sicher auch sehr spannend, aber da kenne ich mich kaum aus.

Asien geht natürlich immer  ;) Guan Yu und Cao Cao als Doppelseelen!

Alles, was mehr überzeichnetes Wesen als reale Person ist, ginge. Märchenhaft halt. Und natürlich sollte es durch einen festen Kanon definiert sein. Wenn es 5 Histotiker 6 Meinungen zu den Paladinen gibt, ist das doof.

Da hätte ich echt gar keine Hemmungen  ;D Pfff, Historiker ... Schon bei Legenden gibt es ja oft diverse Versionen. Die Artussage ist so ein Beispiel, da kann man sich auch fragen, ob der Gral jetzt ein Becher, eine Platte, ein Stein oder ein "Ding" ist  ;)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 10.05.2018 | 11:19
Etwas noch Magischer und verrückter es als Märchenkrieger das zu zeit der Französischen Revolution spielt und wo die Franzose von Geister der Freiheit und des Chaos bewohnt erden können und die Gegner  von Geistern der Ordnung und Tyrannei habt ihr nicht zu fällig auf Lager ?
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 10.05.2018 | 11:25
Etwas noch Magischer und verrückter es als Märchenkrieger das zu zeit der Französischen Revolution spielt und wo die Franzose von Geister der Freiheit und des Chaos bewohnt erden können und die Gegner  von Geistern der Ordnung und Tyrannei habt ihr nicht zu fällig auf Lager ?
Ich hatte mal eine Runde Court/Ship geleitet, die sich in eine "The Avengers meets Die Drei Musketiere" entwickelt hat.

Das wäre vielleicht eine Idee für dich.


Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Kreggen am 10.05.2018 | 11:25
Die Lösung dafür wäre - spiel' oder leite es ;)

Ja Chef. Jawoll Chef. Aber ... mein Plan für 2018 ist: 1. Jahreshälfte (April bis September) TimeWatch als Spieler, 2. Jahreshälfte (ab Oktober bis März 19) Coriolis als Spielleiter, das PDF des Grundregelwerks sollte es nach Deiner Prognose ja bis dahin schaffen. Da ist dann leider kein Platz mehr für was anderes, vor allem, wenn ich nach wie vor einiges an Fate nicht verstehe.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Nocturama am 10.05.2018 | 14:03
"VEREINIGUNG!" (4 Punkte): Einmal pro Spielsitzung können sich die Stadtmusikanten zu einer furchterregende Kreatur vereinen, deren Gesang auch die mächtigste Monster vertreiben kann. Sie erhalten den Aspekt "Quartro-Chimäre MK II" mit vier freien Anwendungen.

Großartig  ;D Im Buch gibt es auch ein Monster mit dem Aspekt "Die ist noch nicht meine endgültige Form!"  ;)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Ioelet am 10.05.2018 | 16:08
Schon fast 4.300 €...

Na gut, dann packe ich vorsichtshalber schonmal meinen Skizzenblock aus um die Erweiterung für Barbaricum vorzubereiten. Die Grundidee steht bereits - und ich plane den mir zur Verfügung gestellten Seitenumfang maximal auszureizen.

Aber damit das klar ist:
Wenn ich das jetzt ernsthaft noch alles schreiben muss, dann erwarte ich von euch, dass der Kickstarter noch etwas höher geht.
Das Wetter wäre zur Zeit ideal für eine Grillparty  ;D.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Caranthir am 11.05.2018 | 09:22
Aber damit das klar ist:
Wenn ich das jetzt ernsthaft noch alles schreiben muss, dann erwarte ich von euch, dass der Kickstarter noch etwas höher geht.
Das Wetter wäre zur Zeit ideal für eine Grillparty  ;D.

Ihr könnt gerne bei mir vorbeikommen, ich schmeiß euch ne Grillparty, allerdings müsstet ihr dafür nach Moskau fliegen  ~;D. Als Gegenleistung leitet einer von euch ne Runde  :d
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Ioelet am 11.05.2018 | 11:22
Ihr könnt gerne bei mir vorbeikommen, ich schmeiß euch ne Grillparty, allerdings müsstet ihr dafür nach Moskau fliegen  ~;D. Als Gegenleistung leitet einer von euch ne Runde  :d
Meine Frau und ich hatten eh überlegt dieses Jahr im Urlaub nach Moskau zu kommen. Wie breit ist dein Gästebett?  ;D
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 11.05.2018 | 11:55
Musketier ? Sind die eigentlich ein Märchen so das man sie ein Bauen kann ?
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 11.05.2018 | 12:40
Musketier ? Sind die eigentlich ein Märchen so das man sie ein Bauen kann ?
Die Drei Musketiere sind keine Märchenfiguren an sich, aber die Grimmschen Märchen beinhalten durchaus Soldaten mit Feuerwaffen.


Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: KhornedBeef am 11.05.2018 | 15:21
Aus Gründen der Atmosphäre würde ich schon darauf achten, des es um Märchengestalten geht. Sonst fragt man sich irgendwann: Mr. Hyde, geht der noch ? Jack the Ripper, geht der noch? Ender Wiggin, geht der noch? Luke Skywalker, geht der noch? Alles extrem coole Figuren, aber dann hast du wieder so einen kitchen sink.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 11.05.2018 | 21:22
Dracula ?
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 11.05.2018 | 21:42
Jekyll & Hyde ist von 1886, Jack The Ripper mordete 1888 und Dracula ist von 1897.

Kurz, die sind eher etwas für spätere Versionen wie "Gothic Warriors, GODSPEED!"


Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Caranthir am 12.05.2018 | 10:55
Meine Frau und ich hatten eh überlegt dieses Jahr im Urlaub nach Moskau zu kommen. Wie breit ist dein Gästebett?  ;D

Breit  ;). Im Ernst, ich bin dieses Jahr auf der Gamescon in Köln (20.8. bis 26.8.). Man könnte sich tatsächlich mal treffen und einen Fate-Stammtisch machen und gegebenen Falls eine Urlaubsplanung dranhängen.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Nocturama am 12.05.2018 | 22:04
Aus Gründen der Atmosphäre würde ich schon darauf achten, des es um Märchengestalten geht. Sonst fragt man sich irgendwann: Mr. Hyde, geht der noch ? Jack the Ripper, geht der noch? Ender Wiggin, geht der noch? Luke Skywalker, geht der noch? Alles extrem coole Figuren, aber dann hast du wieder so einen kitchen sink.

Es ist durchaus angedeutet, dass auch andere Literaturgestalten möglich wären (zumindest die, die zu diesem Zeitpunkt existieren  ;)), aber genau aus Gründen des Fokus sind es nur Märchen- und Sagengestalten. Ich persönlich hätte bei den meisten literarischen Vorlagen die Befürchtung, dass man sich im Gegensatz zu Märchen nicht so richtig traut, etwas Eigenes zu gestalten. Eine bestimmte literarische Figur ist meist sehr klar definiert, während Märchenfiguren viel mehr Freiraum bieten.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: droesig am 13.05.2018 | 13:21
Das fällt mir jetzt schwer. Ich bin überzeugter Fate Fan und freue mich über alles was herausgebracht wird. Aber diese Promotion ist aus meiner Sicht total überzogen und hat es geschafft mich vom Kickstarter wegzuhalten. Erst diese "Noch X Tage" Aktion und dann alle bei Tage ein "Update" und jetzt noch ein fatecast. Mein Interesse ist dahin. Wenn mir jemand so sehr hinterher rennt, werde ich skeptisch. Ich möchte, dass es noch viel mehr Fate Zeugs gibt Und daher die Bedenken, dass man mit zuviel Aktion, die Leute auch wegtreibt. Ich hoffe ich bin da alleine.
drœsig
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Caranthir am 13.05.2018 | 14:57
ch möchte, dass es noch viel mehr Fate Zeugs gibt Und daher die Bedenken, dass man mit zuviel Aktion, die Leute auch wegtreibt. Ich hoffe ich bin da alleine.

Ernsthaft?  ;) Ist jetzt nicht bös gemeint, aber was zur Hölle soll daran schlecht sein, wenn man Werbung für ein neues Rollenspiel macht und dabei unterschiedliche Kanäle bedient? Ich war eher positiv überrascht. Erst diese "Noch x Tage Aktion", das hat erstmal Aufmerksamkeit und Neugierde geweckt. Dann die Katze aus dem Sack gelassen, Vorstellungsvideo auf Kickstarter, Foren-Arbeit, Fate-Internetseite, Uhrwerk-Internetseite, Facebook, Updates auf Kickstarter, Youtube-Videos... Fand ich irgendwie cool, dass man da versucht hat, möglichst viele Leute zu erreichen.

Ich mein, es geht um die drei Babys der Autoren  ;), ihr wollt natürlich euer Werk als Druckausgabe in den Händen halten. Alles verständlich und nachvollziehbar, wenn ihr euch da in die Werbung hängt.  :d

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Ioelet am 13.05.2018 | 17:45
Diese kritischen Worte geben mir dennoch zu denken.
Als nächsten Schritt hatte ich eigentlich geplant mit einem selbstgebauten Dampfpanzer und 12 Elefanten als Werbung für Barbaricum die Alpen zu überqueren. Dann lass ich das eben...  ;)

Wir reden hier von einem Nischenprojekt, das zwar seine Fangemeinde anspricht sich aber nicht allein darauf verlassen kann, dass innerhalb von 35 Tagen die Mund-zu-Mund-Propaganda alleine ausreicht.

Die Finanzierung steht, d.h. mein Buch kommt in den Druck. Jedes Stretch Goal darüber hinaus bedeutet für mich, die anderen beiden Autoren und dir Redaktion freiwillige Mehrarbeit, für die zumindest wir Autoren auch nicht signifikant bezahlt werden.
Kurz: Wir hypen unser Projekt hier nicht aufgrund geschäftlicher Interessen, sondern mit der Liebe eines Fans, der Spieler und SLs von einem coolen Setting begeistern will. Und das werde ich auch weiterhin tun.

In diesem Sinne: Es tut mir leid, wenn sich jemand von den Kampagnen der Settings gestört fühlt. Aber wenn in ein paar Monaten alle Rollenspieler von diesen coolen Settings schwärmen, wollen wir keinen jammern hören, er hätte den Kickstarter nicht mitbekommen.  8)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 13.05.2018 | 17:46
12 Dampf betreibende Elefanten fände ich besser.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Daheon am 13.05.2018 | 18:44
Diese kritischen Worte geben mir dennoch zu denken.
Als nächsten Schritt hatte ich eigentlich geplant mit einem selbstgebauten Dampfpanzer und 12 Elefanten als Werbung für Barbaricum die Alpen zu überqueren. Dann lass ich das eben...  ;)

Ooooch, menno! Na vielen Dank, droesig!
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: KhornedBeef am 13.05.2018 | 19:06
Ich schätze du bist da alleine  ;D
Ich fands auch gut, dass ich was über drei mir völlig unbekannte Settings erfahre.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Chruschtschow am 13.05.2018 | 21:04
12 Dampf betreibende Elefanten fände ich besser.

 :d
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 13.05.2018 | 21:05
Ich muss aber sagen, dass mir das Preview zu Märchenkrieger bislang am Besten gefallen hat. Da erfährt man ganz konkret, was einen erwartet.



Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Nocturama am 13.05.2018 | 21:18
Das fällt mir jetzt schwer. Ich bin überzeugter Fate Fan und freue mich über alles was herausgebracht wird. Aber diese Promotion ist aus meiner Sicht total überzogen und hat es geschafft mich vom Kickstarter wegzuhalten. Erst diese "Noch X Tage" Aktion und dann alle bei Tage ein "Update" und jetzt noch ein fatecast. Mein Interesse ist dahin. Wenn mir jemand so sehr hinterher rennt, werde ich skeptisch. Ich möchte, dass es noch viel mehr Fate Zeugs gibt Und daher die Bedenken, dass man mit zuviel Aktion, die Leute auch wegtreibt. Ich hoffe ich bin da alleine.
drœsig

Schade, dass der Kickstarter bei dir diese Wirkung hat  :-\ Zwei Sachen fallen mir dazu ein:

1. Ein Kickstarter ist halt eine zeitlich begrenzte Aktion - schafft man die Finanzierung im entsprechenden Zeitfenster nicht, ist es doof für alle Beteiligten. Deshalb feuert man natürlich aus allen Rohren, um auch wirklich das Geld zusammen zu bekommen. Das finde ich bei Kickstartern eigentlich nicht ungewöhnlich.

2. Ich finde eigentlich, dass gerade die Updates bei der informierten Entscheidung helfen sollten - da steht ja nicht nur "Hurra, wir haben X-Euro erreicht", sondern es gibt Textausschnitte, Einblicke in den Entstehensprozess und Illustrationsbeispiele. Man kauft also gerade nicht die Katze im Sack - wer bei einem Update merkt, dass Schreibstil, Bilder oder Regeln nicht gefallen, kann noch abspringen. Oder aufspringen, wenn sie gefallen  ;)
Konkrete Nachfragen sind natürlich immer möglich, wenn etwas nicht klar ist! Ich zumindest stehe gerne Rede und Antwort  ;D
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Niniane am 13.05.2018 | 21:55
Das fällt mir jetzt schwer. Ich bin überzeugter Fate Fan und freue mich über alles was herausgebracht wird. Aber diese Promotion ist aus meiner Sicht total überzogen und hat es geschafft mich vom Kickstarter wegzuhalten. Erst diese "Noch X Tage" Aktion und dann alle bei Tage ein "Update" und jetzt noch ein fatecast. Mein Interesse ist dahin. Wenn mir jemand so sehr hinterher rennt, werde ich skeptisch. Ich möchte, dass es noch viel mehr Fate Zeugs gibt Und daher die Bedenken, dass man mit zuviel Aktion, die Leute auch wegtreibt. Ich hoffe ich bin da alleine.
drœsig

Wenn der Kickstarter nicht erfolgreich ist, gibt es halt überhaupt keine deutschen Abenteuerwelten, was sich in Zukunft auch auf weitere Produkte auswirken könnte. Das fände ich sehr schade, und weil die Abenteuerwelten eben so Nischenprodukte sind, muss man schon ordentlich die Werbetrommel rühren.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 13.05.2018 | 23:40
Zitat
Ich muss aber sagen, dass mir das Preview zu Märchenkrieger mir bislang am Besten gefallen hat. Da erfährt man ganz konkret, was einen erwartet.

Es kommen definitiv noch genügend Previews für alle drei Settings! (Eins zu Opus Magnum am Dienstag.) Wir mischen Previews, Interviews und Blogposts ein bisschen durch, weil ja jeder so seine Vorlieben hat.


Zur Menge der Promotion: Ich bin ja auch immer ein bisschen besorgt, dass wir zu viel "spammen", aber man muss sich halt vor Augen halten, dass nicht alle so tief in der Szene sind. Auf der RPC habe ich mit vielen Leuten geredet, die noch gar nichts von dem Crowdfunding mitgekriegt hatten oder erst in den letzten Tagen darauf gestoßen sind. Und da man mit so kleinen Produkten nicht so wahnsinnig viele Kanäle hat ... ja. ^^ Alles andere haben andere auch schon andere gesagt.
Der FateCast ist noch mal ein Sonderfall, weil wir schon den Anspruch haben, alles zu behandeln, was so im deutschen Fate aktuell passiert. Da wäre es eher komisch, keine Folge zum ersten Uhrwerk-Fate-Kickstarter zu machen. :D


Mir ist übrigens wichtig, dass das hier gerade trotz der Menge an Posts nicht wie die Inquisition rüberkommt. @_q Jeder hat halt am Ende des Tages seine eigene Wahrnehmung, und gerade die Frage, wann Werbung nervt und wann sie willkommen ist .. schwierig. Ist also ein völlig valider Eindruck!
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 14.05.2018 | 17:44
Apropos Spam, Doppelpost!

Wir haben jetzt neue Pledge-Level für zwei der drei Welten freigeschaltet. =) Hier das Update! (https://www.kickstarter.com/projects/58354395/fate-core-drei-deutsche-abenteuerwelten/posts/2186774)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: rollsomedice am 16.05.2018 | 13:20
Im heutigen Update geht es um die Spielercharaktere von Opus Magnum, die körperlose Elementargeister sind.
Nur ihre übernatürlichen Kräfte erlauben ihnen, die reale Welt zu beeinflussen – und die wichtigsten stellen wir euch vor.

https://www.kickstarter.com/projects/58354395/fate-core-drei-deutsche-abenteuerwelten/posts/2187948
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 16.05.2018 | 13:36
Wie weit reichen diese Kräfte? Nur in unmittelbare Nähe zur Mauer oder über das ganze Deutsche Gebiet, also sowohl BRD als auch DDR.


Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 16.05.2018 | 14:06
Prinzipiell können sich die Fragmente mit einem Gedanken in die Wände aller Orte bewegen, die sie kennen, die sie in einer Vision gesehen (was eine weitere Kraft ist) oder beschrieben bekommen haben. Befindet sich in ein Fragment in den Wänden eines Ortes, nimmt es praktisch den ganzen Ort ein, die Position spielt also keine Rolle mehr. Ein Ort kann ganz Fate-typisch ein Stockwerk, ein kleines Dorf, ein Zugabteil oder ein Hinterhof sein.

Also ja, simpel gesagt sind die Fragmente nicht im geringsten an räumliche Einschränkungen gebunden, egal ob Ost, West oder Monogolei. Die Spannung kommt eher durch Informations- ("Ist die flüchtende Frau wirklich die Bedrohung? Sollten wir sie nicht lieber beschützen?") und Zeitmangel ("Sie erklettert gerade den Zaun. Was wollt ihr tun?").
Ich hatte in der sehr frühen Konzeptionsphase auch überlegt, die Fragmente wahlweise an die Mauer oder das DDR-Staatsgebiet zu binden, was man fluff-seitig einwandfrei erklären könnte, habe letztendlich aber davon abgesehen, um das Machtgefühl zu unterstreichen. Es soll ja vorrangig um die Frage gehen, was man mit der Macht anstellt, die man hat.

Ich hoffe, das hilft ein bisschen beim Vorstellen. ^^
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: rollsomedice am 20.05.2018 | 00:54
In Update #13 geht es um die Soziale Konflikte in Barbaricum

https://www.kickstarter.com/projects/58354395/fate-core-drei-deutsche-abenteuerwelten/posts/2190471
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Ioelet am 20.05.2018 | 01:28
In Update #13 geht es um die Soziale Konflikte in Barbaricum

https://www.kickstarter.com/projects/58354395/fate-core-drei-deutsche-abenteuerwelten/posts/2190471
...Regeln, die sich übrigens problemlos auch für jedes andere Setting mit sozialem Fokus stehlen lassen.

Gebt mir Bescheid, wofür ihr sie alles klaut. Viel Spaß damit!
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 21.05.2018 | 14:20
Heute gibt es Interviews (https://www.kickstarter.com/projects/58354395/fate-core-drei-deutsche-abenteuerwelten/posts/2192577)mit Sabrina Klevenow, die Opus Magnum illustriert hat, und mir. ^^''
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Ioelet am 29.05.2018 | 13:57
Falls sich übrigens jemand darüber wundern sollte, dass im heutigen Update (https://www.kickstarter.com/projects/58354395/fate-core-drei-deutsche-abenteuerwelten/posts/2198572) in der Liste alternativer Spielorte zu Westeuropa und Westrom ausgerechnet das so offensichtliche Ostrom mit der Hauptstadt Constantinopel fehlt... das ist uns durchaus bewusst.

So, ich arbeite mal weiter an meiner Stretchgoal-Erweiterung *unauffällig pfeif*.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Daheon am 29.05.2018 | 15:23
Falls sich übrigens jemand darüber wundern sollte, dass im heutigen Update (https://www.kickstarter.com/projects/58354395/fate-core-drei-deutsche-abenteuerwelten/posts/2198572) in der Liste alternativer Spielorte zu Westeuropa und Westrom ausgerechnet das so offensichtliche Ostrom mit der Hauptstadt Constantinopel fehlt... das ist uns durchaus bewusst.

So, ich arbeite mal weiter an meiner Stretchgoal-Erweiterung *unauffällig pfeif*.

Und ich summe in freudiger Erwartung mit: "Take me back to Constantinople..."  ;D
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Roach am 29.05.2018 | 15:42
... und ich summe dagegen.. "Istanbul Not Constantinople"  ~;D
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Ioelet am 29.05.2018 | 15:47
... und ich summe dagegen.. "Istanbul Not Constantinople"  ~;D
Und ich fluche es mit inzwischen verzweifeltem Wimmern mit, nachdem ich es nun seit zwei Wochen als Dauerohrwurm habe.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Caranthir am 3.06.2018 | 07:18
Glückwunsch zum nächsten Stretchgoal!
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Megavolt am 3.06.2018 | 09:00
Ich weiß nicht, ob sowas üblich ist oder nicht (ich sehe das bei diesem Kickstarter das erste Mal), aber ich finde das Stretchgoal mit dem kleinen Grillabend für die Beteiligten total nett und sympathisch. Das ist mal eine andere Perspektive auf die Stretchgoals, die ich unterstützen möchte.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Caranthir am 3.06.2018 | 11:58
Ich weiß nicht, ob sowas üblich ist oder nicht (ich sehe das bei diesem Kickstarter das erste Mal), aber ich finde das Stretchgoal mit dem kleinen Grillabend für die Beteiligten total nett und sympathisch. Das ist mal eine andere Perspektive auf die Stretchgoals, die ich unterstützen möchte.

 :d

Grundsätzlich weiß man bei Kickstartern und auch den normalen Rollenspielprodukten, dass die Autoren davon nicht reich werden. Daher sind solche Stretchgoals wie "Wir legen bei den Autorenhonoraren was drauf" auch voll mein Ding!
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Daheon am 3.06.2018 | 14:13
Stimmt. Es ist schön, wenn die Autoren vom Erreichen der Stretch Goals mehr haben als nur Arbeit.  :d

Aus Kundensicht hoffe ich natürlich darauf, dass der Kickstarter für Uhrwerk erfolgreich genug läuft, um auch in Zukunft solche Projekte anzugehen.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 3.06.2018 | 14:50
Danke euch! Wir haben auch schon Kritik dafür bekommen, deswegen höre ich das gerade sehr gerne ... :D''

Mit dem neuen Stretch Goal gibt es jetzt aber erstmal ein paar Lesezeichen. Und ein Update (https://www.kickstarter.com/projects/58354395/fate-core-drei-deutsche-abenteuerwelten/posts/2203925) mit einem Blogpost zu Opus Magnum.

Zitat
Aus Kundensicht hoffe ich natürlich darauf, dass der Kickstarter für Uhrwerk erfolgreich genug läuft, um auch in Zukunft solche Projekte anzugehen.

Ohne jetzt für Uhrwerk oder die ganze Fate-Redaktion zu sprechen: Man sieht an dem Ergebnis ja schon, dass (deutsche?) Abenteuerwelten definitiv ein Nischending sind, dass man aber offenbar auch für ein Nischending ein paar Leute zusammenkriegt. Und dass Kickstarter da definitiv eine gute Idee ist, denn ohne wäre das finanziell wohl echt interessant geworden.
Okay, das ist jetzt keine echte Antwort, aber hey. xD
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: droesig am 5.06.2018 | 00:39
Inkonsequent? Mir doch egal. Habe gerade dann doch ge'backed. Ihr hattet recht, ich hatte unrecht.
drœsig
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: rollsomedice am 5.06.2018 | 00:47
Schön das du uns unterstützt dabei ist es auch völlig egal wer Recht oder unrecht hat. Vielen lieben Dank fürs helfen.

Gesendet von einem dieser modernen Telefone

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 5.06.2018 | 13:18
Inkonsequent? Mir doch egal. Habe gerade dann doch ge'backed. Ihr hattet recht, ich hatte unrecht.
drœsig

Yeah! =D Sehr cool!


Die letzten Stunden laufen, hier das letzte Update (https://www.kickstarter.com/projects/58354395/fate-core-drei-deutsche-abenteuerwelten/posts/2205545) wäre der Kampagne.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Ioelet am 5.06.2018 | 19:32
Es fehlen nur noch 150€ zum 6.000er-Stretch-Goal - und noch 30 Minuten bis zum Schluss des Kickstarters.

...na, will nicht vielleicht doch noch jemand sein Paket von 1 auf 2, 2 auf 3 oder 3 auf 10 Bücher erweitern? ;D
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Daheon am 5.06.2018 | 21:04
Oh Mann, knapp verfehlt! :(
Gibt es vielleicht die Möglichkeit für Backer, noch einen Euro hinterher zu werfen? Wenn alle mitmachen kriegen wir die Party für Euch noch hin!
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: rollsomedice am 5.06.2018 | 22:02
Danke, aber es ist wie es ist und es ist gut.
Das Ziel wurde erreicht alles andere ist Top Notch.
Von daher: Vielen, vielen lieben Dank Euch allen!

Gesendet von einem dieser modernen Telefone

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Daheon am 6.06.2018 | 02:23
OK, wenn Ihr zufrieden seid ist's ja gut.  ;D
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 6.06.2018 | 12:42
Im aktuellen Update (https://www.kickstarter.com/projects/58354395/fate-core-drei-deutsche-abenteuerwelten/posts/2205558) noch mal ein Dankeschön an alle Backer!

In Ergänzung des Updates: Ich habe natürlich schon auf die Grenzer gehofft (und selbstverständlich darauf, dass die Kampagne völlig EXPLODIERT! ;D), aber ja, es war von Anfang an klar, dass das Nischenprodukte sind, deshalb ja auch der Kickstarter. Und für Nischenprodukte sind fast 180 Interessierte und drei Stretch Goals definitiv kein schlechtes Ergebnis! <3

Die Kampagne war aber auch in mancherlei Hinsicht einfach nur interessant: So ist es auf Kickstarter bspw. recht üblich, dass in den letzten drei Tagen eine Menge Geld zusammenkommt, ebenso wie in den ersten drei. Das war hier nicht so. Wir hatten einen gewaltigen Rausch in den ersten drei Tagen und danach einen sehr stabilen, aber gemächlichen Zuwachs ohne große Höhen und Tiefen. Ich persönlich ziehe daraus, dass die Fate-Community (heißt: die Zielgruppe) zwar klein ist, aber nicht nur ein großes Grundvertrauen mitbringt – es gab vergleichsweise wenige "Zweifler", die sich erst in den letzten Tagen entschieden haben –, sondern auch verdammt gut vernetzt ist. Wir haben praktisch die Hälfte der Backer in den ersten zwei (!) Tagen erreicht, was ziemlich krass ist.
Und das ist einfach schön zu sehen! =D
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 6.06.2018 | 13:40
also kommen noch weiter Abenteuer Welten später ?
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: rollsomedice am 6.06.2018 | 13:44
Auszuschließen ist das nicht.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: The_Nathan_Grey am 6.06.2018 | 14:29
Coole Sache, herzlichen Glückwunsch
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 29.06.2018 | 18:04
So so man kann sie nun vorbestellen. Da kann es bis zum erscheinen Ja nicht mehr länger als ein Paar Monate dauern.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Caranthir am 29.06.2018 | 18:25
Wenn du dir die Kickstarter-Seite anschaust, steht da was von September.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 13.09.2018 | 21:36
Märchen Krieger hat nur 64 Seiten ?
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: rollsomedice am 13.09.2018 | 22:31
Nein...
Wie kommst du drauf?
Und was ist das für ne Aussage "nur"?
Sind 120 automatisch besser?

Gesendet von einem dieser modernen Telefone

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Lord of Badlands am 13.09.2018 | 22:59
Sie meisten englischen Abenteuerwelten haben auch "nur" um die 60 Seiten.


Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 14.09.2018 | 01:02
Mammutwerke wie Malmsturm oder Dresden Files sind schon recht außergewöhnlich für Fate.


Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 14.09.2018 | 10:07
Dominik hat es schon gesagt, aber ich will das nochmal deutlich sagen, damit es nicht untergeht: Nein. ;D
64 Seiten wären durchaus normal für eine Abenteuerwelt, aber gerade bei Märchenkrieger passen wir eher auf, dass es nicht zu viele werden.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 14.09.2018 | 10:12
wie viel hat es den dann ? ich hatte 64 gelesen .
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 14.09.2018 | 10:20
Wir finalisieren noch das Layout, daher keine Aussage dazu. Sicher nicht 150. Sicher nicht 50.

Opus Magnum hat 72, wenn das PDF nicht irgendwie zerrissen wird. ;D
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Lord of Badlands am 17.09.2018 | 19:38
Vorhin gesehen: Das erste Pdf ist da.


Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 18.09.2018 | 01:30
Schade, noch kein Märchenkrieger. Aber es soll ja als nächstes kommen.


Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Caranthir am 23.09.2018 | 20:13
Habe heute an einem regnerischen Nachmittag Opus Magnus durchgeschmökert. Richtig tolle Lektüre, mal echt was Anderes! Jetzt spuken mir Ideen für eine Kampagne durch den Kopf. Neben den Fragmenten bieten sich auch andere Charaktertypen an. Ich finde es super, dass sich mal jemand eines ernsten Themas rund um die deutsche Geschichte angenommen hat.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 23.09.2018 | 20:14
Ist es falsch, wenn mein erstes Mauerfragment bewusst als unfähig konstruiert wurde, so Team Rocket-Style?
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Caranthir am 23.09.2018 | 20:26
Weiß nicht, ob ich dich da richtig verstehe, aber wirklich unfähig können Fragmente eigentlich gar nicht sein, allein wegen der ihnen von Natur aus gegeben Fähigkeiten.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 23.09.2018 | 20:44
Viel reizen, wenig einsetzen...


Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 23.09.2018 | 21:02
Zitat
Ist es falsch, wenn mein erstes Mauerfragment bewusst als unfähig konstruiert wurde, so Team Rocket-Style?

Lässt sich definitiv irgendwie erklären! Ich denke, es würde durchaus zu Paracelsus passen, dass er auch mal besoffen in seinem Labor stand ... Ob euer Spielstil das abkann oder ob es dann doch zu albern am Tisch wird, müsst ihr natürlich selbst sehen. ;D


Zitat
Habe heute an einem regnerischen Nachmittag Opus Magnus durchgeschmökert. Richtig tolle Lektüre, mal echt was Anderes! Jetzt spuken mir Ideen für eine Kampagne durch den Kopf. Neben den Fragmenten bieten sich auch andere Charaktertypen an. Ich finde es super, dass sich mal jemand eines ernsten Themas rund um die deutsche Geschichte angenommen hat.

Vielen Dank, gerade der letzte Satz geht runter wie Öl! =) Und ja, wegen Charaktertypen: Von einer anderen Perspektive sind die Fragmente einfach die Antagonisten eines Horrorfilms, da geht also so einiges. Über das Setting hinaus war die Idee aber auch, leicht anpassbare Regeln für "elementare" Charaktere, spielbare Geister allgemein u.ä. zu bieten, ganz im Sinne der amerikanischen Abenteuerwelten. (Ich wusste gerade nicht, welche Art von Charaktertypen du meinst, deshalb habe ich einfach mal eine Antwort zu beiden gegeben.)
Der regnerische Nachmittag hilft aber bestimmt auch, den würde ich sowieso allen Lesern empfehlen! ^^
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Caranthir am 23.09.2018 | 21:24
(Ich wusste gerade nicht, welche Art von Charaktertypen du meinst, deshalb habe ich einfach mal eine Antwort zu beiden gegeben.)

Meine Ideen gehen in Richtung Sicherheitsbehörden, vielleicht sogar auf beiden Seiten der Grenze. Der BND bekommt Wind von den Fragmenten, stellt eine eigene Abwehreinheit, die paranormal gerüstet investigiert, zusammen. Oder eben wie im Buch angesprochen die Arbeitsgruppe Schutzwall, dann natürlich auch die Adepten ... Da geht echt so einiges.

Schön fände ich, wenn man so eine Kampagne aus unterschiedlichen Blickwinkeln erzählte. Es könnte sich sogar am Ende herausstellen, dass der Handlungsstrang der Fragmente und der der menschlichen Charaktere gar nicht in derselben Zeitlinie stattfindet, sondern dass die Spieler quasi die Geschichte der menschlichen Seelen ausspielen, die später zu Fragmenten werden.

Kommt das während des Spiels raus (oder wurde so von der Gruppe vorher vereinbart), könnte jedes kleine Abenteuer der Menschen wie im Buch vorgeschlagen einen neuen Aspekt der Fragmente freischalten. Könnte man auch als Flashbacks einbauen, in denen kurze Szenen ausgespielt werden.

Opus Magnum macht auf jeden Fall Lust, sich im Rollenspiel mal mit anderen Dingen auseinanderzusetzen!
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: DeadMatt am 24.09.2018 | 14:33
"Jegliche Ähnlichkeiten mit realen Bewohnern der DDR,
alchemistischen Mauerelementaren, Stasi-Beamten oder exzentrischen Kultisten
aus dem Westen wären rein zufällig, aber auch irgendwo unterhaltsam."
- darauf möchte ich mal hinweisen xD Danke dafür xD

Nebenher, ich stelle es mir extrem schwer vor ein Konzept zu überlegen. ists eh immer aber mit den Vorgaben tue ich mich extrem schwer :/


Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Caranthir am 24.09.2018 | 16:28
Nebenher, ich stelle es mir extrem schwer vor ein Konzept zu überlegen. ists eh immer aber mit den Vorgaben tue ich mich extrem schwer :/

Verstehe ich, es ist abstrakter als in anderen Abenteuerwelten. Überleg dir vielleicht, was die Mauer für dich bedeutet. Bespiele gibt's auf Seite 28. Und der Witz ist ja, dass sich der Charakter erst weiter im Spiel zeigt, wenn die Fragmente ihre menschliche Seite (wieder)entdecken.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: La Cipolla am 24.09.2018 | 18:00

Ja, die Liste mit Beispielkonzepten habe ich tatsächlich nach genau diesem sehr berechtigten Feedback unserer TestleserInnen ergänzt, zumal des Konzept durch die niedrige Anzahl an Start-Aspekten nicht ganz unwichtig ist. Im Zweifelsfall würde ich empfehlen, einfach eins dieser Beispiele zu übernehmen. Die Formulierungen lassen ganz bewusst eine Menge Raum für Individualität und Interpretation.
Noch eine Möglichkeit, da heranzugehen: Denke an eine beliebige Person mit extremen politischen Ansichten und überlege dir, was wohl ihre erste Assoziation zur Berliner Mauer wäre. Wenn man das ausformuliert und überprüft, ob man diese Formulierung sowohl einsetzen als auch reizen kann, ist das auch oft eine gute Grundlage.

Vielen Dank für eure Eindrücke, ich lese sehr gespannt mit! =D
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 28.09.2018 | 17:16
alle drei haben bei Großen Buchhändlern 1.10.2018 als erscheinungs- Termin ?
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Quendan am 28.09.2018 | 17:26
alle drei haben bei Großen Buchhändlern 1.10.2018 als erscheinungs- Termin ?

Das ist von denen nur geraten und stimmt nicht. Ein Termin für den Release im Handel steht noch gar nicht fest.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 28.09.2018 | 17:26
schade.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 30.09.2018 | 21:40
habt ihr schon Pläne für weiter Abenteuerwelten ?
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: rollsomedice am 30.09.2018 | 21:43
Pläne ja aber keinen der akut angegangen wird

Gesendet von einem dieser modernen Telefone

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 30.09.2018 | 21:54
ein Paar Andeutungen wehren schon nett.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: rollsomedice am 30.09.2018 | 22:15
Nicht solange weder Lizenz unterschrieben noch Übersetzung gestartet ist

Gesendet von einem dieser modernen Telefone

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Hell van Sing am 30.09.2018 | 23:40
Zumal ja auch ständig neuer Kram erscheint. Wenn man drei Welten hat, zwei sind eine 8/10 und eine eine 6/10 und dann kommen halt drei glatte Zehner kannste andeuten wie du willst - wenn die anderen Produkte halt in allen anderen Punkten besser sind (also inhaltich wie wirtschaftlich), dann sind die ersten drei halt erstmal vom Tisch.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: DeadMatt am 1.10.2018 | 10:31
davon ab das der aktuelle output doch (meiner Meinung nach) in Ordnung ist :)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Roach am 19.10.2018 | 13:10
heute erhielt ich von OBS eine E-Mail, dass die Märchenkrieger zum Download bereit stünden. Ich habe einmal kurz reingeschaut, und mir gefällt das ganze recht gut. :D
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 19.10.2018 | 13:23
Hab es jetzt auch durch. Das FAQ am Schluss ist der krönende Abschluss. XD


Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: DeadMatt am 26.10.2018 | 12:10
Ich bin noch nicht durch, möchte aber dennoch schonmal Feedback geben. Die Art und Weise wie es geschrieben ist finde ich total gut!
Der Dialog gefällt mir bestens! Vor allem wenn ein Beispiel aus der gemeinsamen Vergangenheit verwendet wird.
Bin gespannt obs das ganze Buch durch hält.

Bis Sonntag ;)
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 26.10.2018 | 12:13
und die Bücher ? 
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 26.10.2018 | 12:47
Ich habe schon das erste Abenteuer für Märchenkrieger geleitet. Plus ein paar Antagonisten aus dem Antagonisten-Band.  Interessant.


Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Kreggen am 26.10.2018 | 13:51
Ich habe schon das erste Abenteuer für Märchenkrieger geleitet. Plus ein paar Antagonisten aus dem Antagonisten-Band.  Interessant.

Seldom, kann man die Antagonisten auch für andere Rollenspiele gebrauchen, als Ideenfundgrube?
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 26.10.2018 | 13:52
Ja.      Wann kommen den die Bücher statt nur das Runter laden zeug ?
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: rollsomedice am 26.10.2018 | 13:58
Sobald Barbaricum druckfertig ist gehen alle Bücher in den Druck und danach in die Auslieferung

Gesendet von einem dieser modernen Telefone

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: SeldomFound am 26.10.2018 | 13:59
Seldom, kann man die Antagonisten auch für andere Rollenspiele gebrauchen, als Ideenfundgrube?
Ich denke ja. Die Einteilung von Brecher, Glaskanonen, Pulk und Boss sowie den Unterschiedlichen Kategorien von Hindernissen halte ich durchaus für flexibel. Ich versuche im Moment, sie auf Splittermond anzuwenden.


Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Oak am 26.10.2018 | 14:41
Ich denke ja. Die Einteilung von Brecher, Glaskanonen, Pulk und Boss sowie den Unterschiedlichen Kategorien von Hindernissen halte ich durchaus für flexibel. Ich versuche im Moment, sie auf Splittermond anzuwenden.

Ich auch.
Du bist nicht zufällig an einem "Splittermond via Fate"-Austausch interessiert?
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: rollsomedice am 26.10.2018 | 14:46
Tolle Idee!
Ich auch.
Du bist nicht zufällig an einem "Splittermond via Fate"-Austausch interessiert?

Gesendet von einem dieser modernen Telefone

Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Supersöldner am 26.10.2018 | 14:50
splitterfate oder Mondfate wird sicherlich der nächste große Renner.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Oak am 26.10.2018 | 15:19
splitterfate oder Mondfate wird sicherlich der nächste große Renner.

Meine ersten (wenigen) Ideen dazu habe ich erstmal hier niedergeschrieben: https://www.tanelorn.net/index.php?topic=108524.msg134680550
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Caranthir am 1.11.2018 | 08:46
Bin mit Märchenkrieger durch, sehr abgefahren! Tolle Idee, die Abenteuerwelt in Dialogform zu schreiben! Macht schon beim Lesen eine Menge Spaß. Ich könnte mir vorstellen, das mal mit Kindern oder Jugendlichen zu spielen.
Titel: Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
Beitrag von: Sphyxis am 1.11.2018 | 10:50
Also schon wegen des abgefahrenen Ansatzes (Märchenkrieger wider das Böse) und des so herrlich schlecht-gemachten Mangacovers, würde mich Märchenkrieger los reizen.  :D
Ich mag so trashiges Zeug. Wann kommt das regulär in den Buchhandel?