Tanelorn.net

Das Tanelorn spielt => Forenrollenspiele => Spieltisch - Orga => Thema gestartet von: Blizzard am 24.08.2018 | 14:06

Titel: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 24.08.2018 | 14:06
bis dass die Zeit den Tod besiegt!"  Gemäß diesem Motto würde ich gerne eines meiner Forenspiele, die (unbeendet) auf Eis bzw. im Archiv liegen aus seinem jeweiligen Dornröschen-Schlaf erwecken und reaktivieren. Dabei ist es unerheblich, zu welchem Zeitpunkt das Forenspiel ins Archiv gewandert ist. Es spielt also keine Rolle, ob man damals nicht über die Planung hinaus gekommen ist oder ob es irgendwo mitten im Abenteuer den Gang ins Archiv antreten musste.

Ich würde gerne einem der folgenden "angestaubten" Forenspiele zu den folgenden Systemen neues Leben einhauchen:

- Alpha Omega
- Finsterland
- Shadows of Esteren

'Neues Leben einhauchen' bedeutet: Es ist alles möglich. Ein kompletter Neustart mit neuen Charakteren und neuem Abenteuer. Es ist aber auch denkbar, alte (bereits bestehende) Charaktere zu (über)nehmen und mit diesen ein neues Abenteuer zu spielen. Genau so ist denkbar, mit neuen Charakteren ein altes, bestehendes Abenteuer fortzusetzen.

Da bin ich völlig offen (für alles) und außerdem entscheiden wir das dann gemeinsam. 8)

Alternativ zu einem der drei o.g. Systeme könnte ich mir aber auch vorstellen, eine kleine Forenrunde zum Unity RPG (https://www.tanelorn.net/index.php/topic,107793.0.html) anzubieten-auf Basis des Schnellstarters, versteht sich. Das hat nämlich durchaus auch mein Interesse geweckt. 8] Und mit meiner Tischrunde werde ich in absehbarer Zeit eh nicht dazu kommen, das mal anzuspielen da wir erstmal noch einiges anderes antesten werden ehe mal Platz dafür wäre.

Die Mitspieleranzahl sollte 5 nicht überschreiten.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Dagon am 24.08.2018 | 15:50
Ich bin was das angeht leider ein Dau, wäre aber interessiert.

Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 24.08.2018 | 16:21
Ich bin was das angeht leider ein Dau, wäre aber interessiert.
Schön, dass du interessiert bist-und wenn du bislang völlig unbedarft bist, was Forenspiele anbelangt, so sollte das kein größeres Problem darstellen. An welchem/welchen von den Systemen wärst du denn interessiert-oder bist du generell an allen genannten Systemen interessiert?
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Dagon am 24.08.2018 | 16:30
Ich hab überhaupt keine Ahnung daher bin ich nicht festgelegt.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 24.08.2018 | 16:39
Ich hab überhaupt keine Ahnung daher bin ich nicht festgelegt.
Gut. Offen für alles/Neues- das sind mir die liebsten Spieler. :P
Hast du Fragen zu den (einzelnen) Systemen oder möchtest du dich erstmal selbst ein bisschen schlau machen?

Ansonsten gilt: wenn du Fragen hast: Einfach fragen. :)
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Holycleric5 am 24.08.2018 | 17:04
Hallo Blizzard,

schön zu hören, dass du eine weitere Forenrunde leiten möchtest :)

Bei den Systemen wäre ich für "Shadows of Esteren", ich besitze die Bücher 0 (Prologue) und 1 (Universe).

Bei den Archetypen aus dem ersten Buch würde ich Eoghan (Warrior) oder Joris (Theologian) spielen wollen, bei den Archetypen des Buchs 0 wieder Urvan (Adept) spielen wollen.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: K3rb3r0s am 24.08.2018 | 18:28
Alpha Omega und Unity sagen mir nichts, muss ich mir nachher erstmal ansehen.

Finsterland hänge ich den Schnellstarter angelesen auf der Platte und könnte ich mir vorstellen. 

Zu Dungeon World kann ich dich nicht überreden oder? 
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 24.08.2018 | 19:28
Bei den Systemen wäre ich für "Shadows of Esteren", ich besitze die Bücher 0 (Prologue) und 1 (Universe).
Schön, dass du bei SoE nochmals mit dabei wärst und gut zu wissen, dass du auch schon eine klare Vorstellung davon hast, wen du spielen würdest. Bringt mich allerdings zu der Frage: Hast du nur an SoE Interesse bzw. an den anderen Systemen kein Interesse?

Alpha Omega und Unity sagen mir nichts, muss ich mir nachher erstmal ansehen.
Also Unity habe ich ja verlinkt. Zu Alpha Omega: Da könnte es eventuell schwierig werden, im Netz detailiertere Infos zu finden, da die Homepage von AO leider seit ein paar Jahren dicht ist. Aber Bilder, um dir einen ersten Eindruck zu vermitteln, findest du auf jeden Fall im Netz. Ich habe jedoch die Bücher und kann daher gerne auch Fragen zu AO beantworten. Bei Bedarf kann ich auch noch einen Schnellstarter zu AO verlinken.

Zitat
Finsterland hänge ich den Schnellstarter angelesen auf der Platte und könnte ich mir vorstellen.
Ich mir auch. Ich könnte mir aber auch die anderen Systeme gut vorstellen. 8) 

Zitat
Zu Dungeon World kann ich dich nicht überreden oder? 
Sorry, nein. Abgesehen davon dass ich DW nicht kenne und die Bücher nicht habe, ist DW glaub' ich nicht so ganz mein Ding.

Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Holycleric5 am 24.08.2018 | 20:31
Alpha & Omega hat mich schon vom Klappentext her nicht gepackt.

Finsterland hat einen sehr hohen Steampunk-Anteil (was man bereits an den herunterladbaren Archetypen sieht). (Mir ist bewusst, dass SoE auch Steampunkanteile hat, aber man kann die Magietists auch größtenteils im Hintergrund wirken lassen.)
Außerdem bin ich nicht unbedingt ein Fan von Würfelpoolsystemen und auch das anlesen des Schnellstarters hat nicht unbedingt Lust auf mehr gemacht.

Vermutlich bin ich insgesamt einfach eher ein Fan des Fantasy-Genres (seltene Ausnahmen bilden z.B. Starfinder und Contact- Das UFO-Rollenspiel).
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 24.08.2018 | 21:27
Alpha & Omega hat mich schon vom Klappentext her nicht gepackt.
Ok, schade-weil AO ja durchaus auch einen Fantasy-Anteil besitzt. Wobei, zugegeben: Der Schwerpunkt von AO liegt nicht auf Fantasy. Aber gut, wenn dich schon der Klappentext nicht packt, kann ich das verstehen.

Zitat
Finsterland hat einen sehr hohen Steampunk-Anteil (was man bereits an den herunterladbaren Archetypen sieht). (Mir ist bewusst, dass SoE auch Steampunkanteile hat, aber man kann die Magietists auch größtenteils im Hintergrund wirken lassen.)
Außerdem bin ich nicht unbedingt ein Fan von Würfelpoolsystemen und auch das anlesen des Schnellstarters hat nicht unbedingt Lust auf mehr gemacht.
Nun ja, zugegeben,der Steampunk-Anteil von Finsterland fällt allgemein schon etwas höher aus als in SoE. Allerdings ist er in Finsterland auch etwas anderer Natur als in SoE. Und natürlich kommt es auch immer auf die Runde drauf an, wie viel Steampunk man (in die Spielwelt) reinpackt. Dementsprechend könnte man das in Finsterland auch eher etwas im Hintergrund laufen lassen. Ich kann aber trotzdem gut nachvollziehen, dass Finsterland dann in der Kombination mit dem Poolsystem nicht so dein Fall ist. Aber ich will hier auch gar nicht groß versuchen, dich zu überreden -falls der Eindruck entstanden sein sollte, sondern lediglich ein paar Anmerkungen dazu machen.

Zitat
Vermutlich bin ich insgesamt einfach eher ein Fan des Fantasy-Genres (seltene Ausnahmen bilden z.B. Starfinder und Contact- Das UFO-Rollenspiel).
Kenne ich, ich bin ja ansonsten auch eher dern Fantasy-Fan (und ja, auch bei mir gibt es Ausnahmen). Was ist/wäre denn mit Unity? Das hat auf jeden Fall auch einen Fantasy-Anteil, und das nicht zu knapp. Und hat da ja auch eher den Schwerpunkt drauf (als Alpha Omega z.B.).
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Holycleric5 am 25.08.2018 | 08:21
Von der Vorschau und den Mechanismen, die ich aus der Preview gesehen habe, gefällt mir Unity schonmal gut.

Neben Shadows of Esteren wäre es auf dem zweiten Platz.

Unity wird bei mir mit am wahrscheinlichsten in mein RPG-Regal wandern.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 25.08.2018 | 20:18
Von der Vorschau und den Mechanismen, die ich aus der Preview gesehen habe, gefällt mir Unity schonmal gut.

Neben Shadows of Esteren wäre es auf dem zweiten Platz.
Gut, damit wären deine Favoriten schon mal klar.

Schauen wir mal, was der Rest dazu sagt -und ob sich nicht noch 1-2 weitere Interessenten finden...
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Gorai am 25.08.2018 | 20:52
Moin,

ich kenne keine der angebotenen Regelwerke- und Welten, aber ich würde gerne dabei mitspielen. Bei einer Einführung wäre ich gerne dabei  ::).
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Grimtooth's Little Sister am 25.08.2018 | 23:59
Alpha Omega oder Finsterland, gerne.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: K3rb3r0s am 26.08.2018 | 01:00
Zitat
Also Unity habe ich ja verlinkt. Zu Alpha Omega: Da könnte es eventuell schwierig werden, im Netz detailiertere Infos zu finden, da die Homepage von AO leider seit ein paar Jahren dicht ist. Aber Bilder, um dir einen ersten Eindruck zu vermitteln, findest du auf jeden Fall im Netz. Ich habe jedoch die Bücher und kann daher gerne auch Fragen zu AO beantworten. Bei Bedarf kann ich auch noch einen Schnellstarter zu AO verlinken.

Jaaa,  den Link hatte ich gesehen aber in dem Moment hatte ich keine Zeit zum lesen.
Unity wäre auf jeden Fall interessant. Ich hatte beim reinlesen direkt das Bedürfnis mir einen Charakter auszudenken.

Bei AO brauche ich wohl den Schnellstarter.
Was ich sonst so gefunden habe hat nie Fragezeichen bei mir hinterlassen.

Die Antwort bezüglich DW überrascht mich nicht,  aber einen Versuch war es wert. 
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Ham's the R am 26.08.2018 | 09:20
Salü. Ich bin hier ja im Cthulhu Bereich schon eine zeitlang aktiv und bereits recht lange als SL tätig, auch in Forenspielen.
Was Neues könnte daher mal nicht schaden, besonders als Spieler.
Sollte noch jemand gebraucht werden, ich wäre dabei. System egal - es wird schon passen.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 26.08.2018 | 10:12
Moin,

ich kenne keine der angebotenen Regelwerke- und Welten, aber ich würde gerne dabei mitspielen. Bei einer Einführung wäre ich gerne dabei  ::).
Du kannst gerne noch mitspielen. Was bzw. wie meinst du das mit der Einführung?

Alpha Omega oder Finsterland, gerne.
Ist notiert. Was ist denn mit den anderen Systemen? Kein Interesse?

Unity wäre auf jeden Fall interessant. Ich hatte beim reinlesen direkt das Bedürfnis mir einen Charakter auszudenken.
Ist vermerkt.

Zitat
Bei AO brauche ich wohl den Schnellstarter.
Den Schnellstarter zu AO kannst du dir bei Drivethrugh (kostenlos) runterladen. Brauchst aber ein Konto bei Drivethrugh.

Zitat
Was ich sonst so gefunden habe hat nie Fragezeichen bei mir hinterlassen.
Das heißt? Erstmal keine weiteren Fragen zu einem der Systeme?

Sollte noch jemand gebraucht werden, ich wäre dabei. System egal - es wird schon passen.
Zunächst mal freue ich mich über dein Interesse. Wenn ich mich aber nicht verzählt haben sollte, dann haben sich bereits 5 Interessenten gemeldet. Falls also jemand abspringen sollte, kannst du gerne nachrücken. bzw. je nach System nehme ich vielleicht auch noch einen sechsten Spieler mit dazu. Mal schauen.

Edit: Dagon? Wie sieht es bei dir aus?
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: K3rb3r0s am 26.08.2018 | 10:19
Narf auf die Idee mit drivethru hätte ich auch selbst kommen können.

Nein, aktuell habe ich keine weiteren Fragen.
Die Fragezeichen bezogen doch nur darauf dass ich aus AO nicht schlau geworden bin.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Dagon am 26.08.2018 | 21:10
Ich glaube ich schaue mir das erst mal an.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 26.08.2018 | 21:13
Ich glaube ich schaue mir das erst mal an.
Kannst du das ein bisschen konkretisieren?Was schaust du dir erstmal an? Eines der genannten Systeme (wäre sinnvoll)? Oder wie so ein Forenspiel generell abläuft?
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Dagon am 26.08.2018 | 22:52
Sorry wegen der unpräzisen Antwort. Ich schau mir an wie ihr das spielt. Also von aussen.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 26.08.2018 | 23:09
Sorry wegen der unpräzisen Antwort. Ich schau mir an wie ihr das spielt. Also von aussen.
Kein Problem-ich wollte nur sicher gehen. Wie so ein Forenspiel abläuft kannst du dir aber auch bei bzw. an anderen Forenspielen ansehen, die derzeit noch am Laufen sind-oder aber du wirfst mal einen Blick in eine der Forenrunden im Archiv. Da kannst du dir auch mal einen Eindruck verschaffen.

Und wie gesagt, es ist kein Problem, wenn du noch unerfahren bist in Forenspielen- die Regeln & das Mitspielen sind normalerweise nicht schwer. Funktioniert im Prinzip wie eine normale Rollenspiel-Runde-nur eben ohne Spieltisch. Bzw. unser Spieltisch ist sozusagen das Forum hier. Und wir kommunizieren nicht face-to-face miteinander sondern virtuell bzw. über das Forum hier. Das aber mal nur so nebenbei als grobe Beschreibung/Erklärung für einen Foren-RPG-Neuling.

=>Auch an dieser Stelle nochmal das Angebot: Wenn du Fragen hast, einfach fragen.

Aber wenn du dir das lieber erst mal (von Außen) ansehen möchtest, dann ist das natürlich auch vollkommen in Ordnung. :)
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Gorai am 27.08.2018 | 17:54
Moin Blizzard,
Zitat
Du kannst gerne noch mitspielen. Was bzw. wie meinst du das mit der Einführung?

Ich kenne weder die angebotenen Regelsysteme noch die Hintergründe  ;) Von daher benötige ich eine Einführung  ^-^ zum Spielen. Ansonsten freue ich mich auf die Runde  :d.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 27.08.2018 | 20:16
Moin Blizzard,
Ich kenne weder die angebotenen Regelsysteme noch die Hintergründe  ;) Von daher benötige ich eine Einführung  ^-^ zum Spielen.
Für eine erste Einführung empfehle ich (nicht nur dir) einen Blick in die Schnellstarter zu den Systemen zu werfen:
-  Den QS zu Alpha Omega findet man auf Drivethrugh (wie ich K3rb3ros bereits schrieb).
-  Den QS von Finsterland findet man auf der HP von Finsterland unter der Rubrik "Downloads" .
-  Den QS von Shadows of Esteren findet man auch im Netz, er heißt "Prologue" bzw. "Buch 0: Prologue".
-  Den QS von Unity habe ich direkt im Startposting verlinkt.

Da bekommt man schon mal einen ersten Eindruck zu Setting &Regeln.

Falls nach dem Sichten&Durchlesen der Schnellstarter noch Fragen sind, können diese gerne hier gestellt werden.

Eine detailiertere Einführung kann ich dann vornehmen, wenn wir wissen bzw. uns darauf geeinigt haben, was wir spielen (wollen).
Ausnahme bei einer detailierten Einführung ist halt Unity. Davon gibt es momentan nur den Schnellstarter, das GRW ist noch gar nicht erschienen.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 28.08.2018 | 19:50
Sollte noch jemand gebraucht werden, ich wäre dabei. System egal - es wird schon passen.
Da Dagon ja vorerst nur zuschauen will, kannst du seinen Platz haben.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Ham's the R am 28.08.2018 | 20:46
Ist bereits bekannt, welches System Du benutzen willst?
Wie geschrieben. Ich bin für alles offen.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Ham's the R am 28.08.2018 | 20:56
Kurze Frage noch.
Im Archiv sind einige Forenspiele von Dir drin.
Die meisten davon scheinen kaum angefangen worden zu sein.
Woran lag das Deiner Meinung nach?

Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 28.08.2018 | 23:00
Ist bereits bekannt, welches System Du benutzen willst?
Nein. Die Systeme, die zur Auswahl stehen, sind im Startposting vermerkt. Es wird wohl das System werden, das von den Interessenten den meisten Zuspruch erfährt. Deswegen habe ich ja auch teils bei den Leuten, die nur ein oder zwei Systeme genannt haben, gefragt, was mit den anderen Systemen ist.

Kurze Frage noch.
Im Archiv sind einige Forenspiele von Dir drin.
Die meisten davon scheinen kaum angefangen worden zu sein.
Woran lag das Deiner Meinung nach?
Das hat unterschiedliche Gründe. Wie ich aber bereits geschrieben habe, spielt das für das Forenspiel hier absolut keine Rolle.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Grimtooth's Little Sister am 29.08.2018 | 20:20

Ist notiert. Was ist denn mit den anderen Systemen? Kein Interesse?


Kein besonderes Interesse and SoE, das hab ich mal angestestet, ist mir ein wenig zu düster bzw auf eine bestimmte Art seltsam. Wenn das die Mehrheit möchte probier ich es aber gerne noch mal aus. Man weiß ja nie. In Unity könnte ich mich einlesen.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 29.08.2018 | 21:24
Kein besonderes Interesse and SoE, das hab ich mal angestestet, ist mir ein wenig zu düster bzw auf eine bestimmte Art seltsam. Wenn das die Mehrheit möchte probier ich es aber gerne noch mal aus.Man weiß ja nie.
Danke für die Rückmeldung.

Zitat
In Unity könnte ich mich einlesen.
Mach'das doch bitte und gib kurz Feedback, ob dir Unity zusagt oder ob das eher nicht dein Ding ist.

@K3rb3ros/Der Läuterer/Gorai:

Bitte gebt mal kurz Feedback zu den (einzelnen) angebotenen Systemen-und ob sie euch gefallen, oder nicht. Ich würde nämlich dann gerne einen Abgleich der Interessen vornehmen, um mal einen Schritt weiter zu kommen in Bezug auf das System. Denn bislang sind die Interessen (an den Systemen) doch recht unterschiedlich (ausgefallen).
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Ham's the R am 29.08.2018 | 21:37
Bitte gebt mal kurz Feedback zu den (einzelnen) angebotenen Systemen-und ob sie euch gefallen, oder nicht.
Das System ist für mich ohne Relevanz. Mir geht es um das Spiel an sich.

Da für mich alle drei Systeme fremde Regelwerke sind, würde ich es sogar bevorzugen, einen Pregen zu nehmen, den Du für das Szenario entworfen hast. Das ginge m.M.n. auch am schnellsten.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 29.08.2018 | 22:49
Das System ist für mich ohne Relevanz. Mir geht es um das Spiel an sich.
Es geht ja auch weniger um das Regelsystem als vielmehr um die verschiedenen Settings, die da bedient werden. Schon alleine deswegen sollte man sich die Sachen zumindest mal grob anschauen.

Zitat
Da für mich alle drei Systeme fremde Regelwerke sind, würde ich es sogar bevorzugen, einen Pregen zu nehmen, den Du für das Szenario entworfen hast. Das ginge m.M.n. auch am schnellsten.
Es sind vier Systeme. Und: egal, mit welchem System wir letzten Endes spielen werden, werden wir so oder so mit Pregens/Archetypen spielen.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Ham's the R am 29.08.2018 | 23:17
Okay. Dann...
Finsterland steht ganz weit vorne, vor Shadows of Esteren, vor Alpha Omega, vor Unity.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Grimtooth's Little Sister am 30.08.2018 | 07:58
Unity sieht auch gut aus von meiner Seite.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 30.08.2018 | 09:13
Okay, so langsam wird die Verteilung der Interessen etwas klarer. Allerdings liegen sind sie bislang recht unterschiedlich verteilt, wie mir scheint bzw. liegen teilweise sogar diametral. Das macht es natürlich nicht einfacher, und bei der Suche oder Auswahl des Systems sieht es so aus, als ob man da den kleinsten gemeinsamen Nenner suchen muss.

Sehr gut &hilfreich fand ich die Auflistung mit Prioritätensetzung, wie sie Der Läuterer vorgenommen hat:
Finsterland steht ganz weit vorne, vor Shadows of Esteren, vor Alpha Omega, vor Unity.

Ich möchte daher alle anderen darum bitten, ebenfalls kurz eine solche Prioritätenliste zu erstellen.

Das würde mir ungemein helfen.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Grimtooth's Little Sister am 30.08.2018 | 10:58
Finsterland steht deutlich vorne, da ich das endlich auch mal spielen will und nicht immer nur leiten. AO und Unity kommen gleich danach und SoE ist hinten.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 30.08.2018 | 13:56
AO und Unity kommen gleich danach und SoE ist hinten.
Erst AO und dann Unity oder kommt Unity vor AO? (Ja, das ist wichtig für meinen Abgleich...)
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: K3rb3r0s am 30.08.2018 | 16:48
1. Unity
2. Finsterland
3. AO

Sorry für die Kurzfassung.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 30.08.2018 | 17:47
1. Unity
2. Finsterland
3. AO

Sorry für die Kurzfassung.
Auch wenn der fehlende vierte Platz trotz Kurzfassung selbsterklärend ist, muss ich gestehen, dass mich deine Wahl ein bisschen überrascht hat. Aber gut.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: K3rb3r0s am 30.08.2018 | 17:58
 Inwiefern?
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 30.08.2018 | 18:35
Inwiefern?

Siehe PM.

Jetzt fehlt nur noch Gorai...
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Grimtooth's Little Sister am 30.08.2018 | 21:23
Stehen ech gleichauf
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 31.08.2018 | 10:02
Stehen ech gleichauf
Hm...okay, dann versuche ich das mal irgendwie mit einzubauen.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Gorai am 31.08.2018 | 18:44
Moin,

Zitat
Unitiy
interessiert mich aktuell am meisten.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 31.08.2018 | 20:28
Moin, Unity
 interessiert mich aktuell am meisten.
Ok. Danke für die Rückmeldung. Kannst du bitte zu den anderen drei Systemen noch kurz was sagen bzw. eine Reihenfolge angeben?
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Gorai am 1.09.2018 | 10:46
1. Unity
2. Finsterland
3. AO

Ich sehe es ähnlich  ;).
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 1.09.2018 | 17:36
So! Nachdem nun sich nun alle (endlich^^) mehr oder weniger klar zu den Systemen geäußert/positioniert haben, ist Folgendes festzustellen:

- An Alpha Omega herrscht -gesamt betrachtet- am wenigsten Interesse. Damit ist AO raus.

- Bei Shadows of Esteren war es lange Zeit recht ausgeglichen, ehe dann eine Stimme das Aus für SoE besiegelte. Aus in der Nachspielzeit quasi. ;)

Bleiben noch: Unity & Finsterland. Die beiden haben sich bis zum Schluss ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert. Ehe ich nun den Sieger verkünde, und was wir dann letzten Endes spielen werden, möchte ich noch ein paar Worte zur Entscheidungsfindung (wegen Transparenz^^) verlieren.

Also: Ich habe mir tatsächlich die Mühe gemacht und eine Tabelle erstellt (ich hoffe, ihr wisst das zu schätzen^^) und zwar nach folgendem Punkteschema: Das System, bei dem am meisten Interesse besteht, bekommt 4 Punkte. Platz 2 bekommt 3, Platz 3 2 und Platz 4 1 Punkt (ich hoffe, das System ist klar). Wenn man diese Tabelle zu Grunde legt, dann würde Finsterland(gemäß Summe an Punkten) hauchdünn mit 1 oder 2 Punkten gewinnen -vor Unity.

Wenn ich das aber im direkten Vergleich anschaue, sprich: die einzelne Positionierung der einzelnen Systeme durch die jeweiligen Interessenten/User, dann würde tatsächlich Unity ebenfalls mit knappem Vorsprung als Sieger hervorgehen (Es haben 3 Leute Unity vor Finsterland platziert).

Echt spannend. Und ich hätte auch nicht gedacht, dass es so knapp werden würde.  Ich hatte mir kurz überlegt, ob ich nicht einfach angesichts des knappen Ergebnisses zwei Forenspiele leiten soll (1x Unity, 1x Finsterland) fürchte aber, dass ich nicht die Zeit für 2 Forenspiele werde aufbringen können.

Nach reiflicher Überlegung -und weil ich als SL eine Entscheidung fällen muss- habe ich mich entschieden.

Der Sieger ist:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Alles Weitere folgt dann in den nächsten Tagen.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Ham's the R am 1.09.2018 | 19:30
Es haben 3 Leute Unity vor Finsterland platziert
Das überrascht mich jetzt doch.

Gorai #45 und K3r63r0s #37 stellen Unity vor Finsterland.
Grimtooth's Little Sister #35 und ich #32 sehen Finsterland vorn.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 1.09.2018 | 19:34
Das überrascht mich jetzt doch.

Gorai #45 und K3r63r0s #37 stellen Unity vor Finsterland.
Grimtooth's Little Sister #35 und ich #32 sehen Finsterland vorn.
Du hast HolyCleric vergessen. ;) HolyCleric stellt Unity ebenfalls vor Finsterland (Posting#10).
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 4.09.2018 | 17:16
Also die Reaktionen auf das Ergebnis sind ja gerade zu überwältigend. ::)

Egal, schreibe ich halt' was: Eigener Channel für das Forenspiel ist beantragt. :P
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: K3rb3r0s am 4.09.2018 | 17:21
Also die Reaktionen auf das Ergebnis sind ja gerade zu überwältigend. ::)

Egal, schreibe ich halt' was: Eigener Channel für das Forenspiel ist beantragt.
Ich warte die ganze Zeit auf den Channel um was zu schreiben. 
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 4.09.2018 | 18:00
Ich warte die ganze Zeit auf den Channel um was zu schreiben. 
Das Ergebnis bzw. die Entscheidung hättest du ja kurz kommentieren können.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: K3rb3r0s am 4.09.2018 | 18:02
Das Ergebnis bzw. die Entscheidung hättest du ja kurz kommentieren können.
Stimmt,  tut mir leid. Ick freu mir.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Grimtooth's Little Sister am 4.09.2018 | 18:36
Cool, ich muss mir das Unity-PDF nochmal genauer durchlesen, hab aber schon so eine Idee.
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 4.09.2018 | 22:54
Ich warte die ganze Zeit auf den Channel um was zu schreiben. 
Bitte da entlang (https://www.tanelorn.net/index.php/board,558.0.html)!
Titel: Re: [Neues Forenspiel] Nichts ist tot, was ewig liegt...
Beitrag von: Blizzard am 15.01.2019 | 10:47
Da die Wahl getroffen wurde und der Channel schon eine Weile steht, mache ich hier mal zu.