Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => Fate => Thema gestartet von: Rumpel am 28.09.2018 | 13:57

Titel: [FATE] Chronicles of Future Earth
Beitrag von: Rumpel am 28.09.2018 | 13:57
DAMN YOU, SARAH NEWTON!

https://www.drivethrurpg.com/product/253485/The-Chronicles-of-Future-Earth-The-Swallower-of-Souls--Quickstart-Adventure?src=newest_since (https://www.drivethrurpg.com/product/253485/The-Chronicles-of-Future-Earth-The-Swallower-of-Souls--Quickstart-Adventure?src=newest_since)

Jetzt muss ich mich DOCH wieder mit Fate anfreunden! Wo ich es gerade zu den Akten gelegt hatte!

DAMN YOU, GODDAMN you ALL to HELL! (pounds in the sand).

Aber die gute Nachricht: endlich, endlich, ENDLICH Neuigkeiten von COFE!
Titel: Re: [FATE] Chronicles of Future Earth
Beitrag von: Oak am 28.09.2018 | 14:51
Ooooh. Das sieht sehr schick aus!
Nach meinen (bisher) eher enttäuschenden Begegnungen mit Numenéra vielleicht die richtige Ersatzdroge.
Titel: Re: [FATE] Chronicles of Future Earth
Beitrag von: Caranthir am 28.09.2018 | 14:53
Jetzt muss ich mich DOCH wieder mit Fate anfreunden! Wo ich es gerade zu den Akten gelegt hatte!

HAAAHAAAA!  :wf: :d ;)
Titel: Re: [FATE] Chronicles of Future Earth
Beitrag von: Rumpel am 28.09.2018 | 14:59
Ooooh. Das sieht sehr schick aus!
Nach meinen (bisher) eher enttäuschenden Begegnungen mit Numenéra vielleicht die richtige Ersatzdroge.

Das Setting gab es mal als sehr schmales Bändchen für Chaosiums Basic-Role Playing, und schon das war vom Lesen her für mich "das bessere Numenera" - mit einer durchdachten Mythologie, einer überschaubaren Menagerie spielbarer Fremdwesen und einer ungemein faszinierenden Stadt im Fokus. Also tatsächlich mehr ein vollwertiges Setting als die bunt zusammengewürfelte Neunte Welt (die mir als solche übrigens im Spiel sehr viel Freude gemacht hat, nur den Settingfan in mir halt nicht befriedigen konnte).
Titel: Re: [FATE] Chronicles of Future Earth
Beitrag von: Caranthir am 28.09.2018 | 15:14
Gerade mal reingelesen, sieht ganz interessant aus, nur finde ich das Artwork wieder mal nicht so dolle. Wieder mal? Naja, bei Mindjammer wird auch relativ viel Geld verlangt, allerdings ist da das Artwork auch so, dass bei mir nicht wirklich Stimmung für einen bestimmten Stil aufkommen will. Bei den Chronicles sieht es jetzt so ein bisschen wie aus den 90ern, aber auf 70er Jahre gemacht aus.  ;)

Werd's mir trotzdem mal anschauen. Der Hintergrund las sich ja ganz spannend. Der Gegensatz zu Numenera ist mir auch aufgefallen.

Was mich ein bisschen sorgenvoll stimmt: Sarah macht aus Fate immer solche Regelmonster.
Titel: Re: [FATE] Chronicles of Future Earth
Beitrag von: Rumpel am 28.09.2018 | 15:15
HAAAHAAAA!  :wf: :d ;)

Nach dem Überfliegen des QS reizt mich die Variante sogar ein bisschen. Klar, ist wie nach Mindjammer zu erwarten nicht unbedingt eine Rules-Lite-Variante, hat aber ein paar Elemente, die mich spontan ansprechen: Gewürfelt wird mit W6-W6, bei 6/1 oder 1/6-Kombis kann es Crits bzw. Patzer geben. Boni auf Würfe sind auf den Skillwert gedeckelt (bye-bye, aspect stacking!). Insgesamt klingt dass, als ob das System darauf hin umgearbeitet wurde, auf der Würfelebene mehr swingy zu sein und die Rolle der Aspekte als Bonuslieferanten ein bisschen zurückzudrängen. Das gefällt mir natürlich, da mein Hauptproblem mit Fate ja die starke Rolle der Punkteökonomie sowie das Gefühl ist, dass die Aspekte in der Praxis manchmal nur recht lieblos auf den Fate-Punkt-Einsatz obendrauferzählt werden.
Titel: Re: [FATE] Chronicles of Future Earth
Beitrag von: Caranthir am 28.09.2018 | 15:23
Gewürfelt wird mit W6-W6, bei 6/1 oder 1/6-Kombis kann es Crits bzw. Patzer geben. Boni auf Würfe sind auf den Skillwert gedeckelt (bye-bye, aspect stacking!). Insgesamt klingt dass, als ob das System darauf hin umgearbeitet wurde, auf der Würfelebene mehr swingy zu sein und die Rolle der Aspekte als Bonuslieferanten ein bisschen zurückzudrängen.

Das hört sich erstmal nach einer spannenden Alternative an! Muss ich mir nochmal genauer anschauen (ich als alter Regel-nicht-Versteher).
Titel: Re: [FATE] Chronicles of Future Earth
Beitrag von: Waldviech am 28.09.2018 | 17:07
Cooooooole Sache. Lange genug gedauert hat es ja schon -Nur, das ich jetzt schon wieder Kohle für den Kickstarter berappen muss  ~;D. Ich glaube ja, "Das bessere Numenera" könnte es tatsächlich ganz gut treffen. Zumindest hoffe ich das. Das Potential ist allemal da.
Titel: Re: [FATE] Chronicles of Future Earth
Beitrag von: Daheon am 28.09.2018 | 17:46
Das Setting ist, wie Rumpel bereits schrieb, "fassbarer" als die Neunte Welt, aber dennoch irgendwie barock. Freue mich jedenfalls, dass das Setting, das mir als BRP Band schon Lust auf mehr gemacht hat, jetzt eine Umsetzung in meinem Haussystem erhält.
Der frühe Vogel backed das Spiel. 8)
Titel: Re: [FATE] Chronicles of Future Earth
Beitrag von: Blechpirat am 28.09.2018 | 18:12
Jetzt muss ich mich DOCH wieder mit Fate anfreunden! Wo ich es gerade zu den Akten gelegt hatte!
Naja, Frau Newton hat schon ein sehr eigenes Verständnis von Fate...
Titel: Re: [FATE] Chronicles of Future Earth
Beitrag von: Hell van Sing am 28.09.2018 | 19:12
Inwiefern Blechpirat?
Titel: Re: [FATE] Chronicles of Future Earth
Beitrag von: Caranthir am 28.09.2018 | 21:54
Naja, Frau Newton hat schon ein sehr eigenes Verständnis von Fate...

Vorwerfen kann man ihr die Herangehensweise ja eigentlich nicht  ;). Fate sagt ja nirgends, dass es rules-light sein will. Im Gegenteil. In FC, im Handbuch und etlichen anderen Zusatzbüchern wird ja immer wieder beschrieben, wie sich die Regeln ausbauen lassen und man Ausrüstung usw. entwirft. Sarah macht das halt einfach  ;).

Der Witz für mich ist, dass man all das, was sie da in Mindjammer und wahrscheinlich auch in den Chronicles zusammenschreibt auch selbst nach und nach erfinden könnte. Vieles davon braucht man nicht und man würde wahrscheinlich auch manches weglassen. So wird Sarahs Fate zu einem großen Nachschlagewerk für Aspekte, Stunts und Extras. Ich muss mich immer wieder selbst kneifen und mir sagen: "Das sind alles nur Vorschläge, mach dein eigenes Ding draus."
Titel: Re: [FATE] Chronicles of Future Earth
Beitrag von: Rumpel am 28.09.2018 | 22:44
Ja, vor Mindjammer kann man echt Angst kriegen wegen der Stunt- und Subsystemmassen (die allerdings schon alle brav auf dem Fate-Kern aufbauen) ... ich habe das nie ernsthaft gespielt, bin allerdings einmal schlecht damit gefahren, es as written leiten zu wollten und einmal gut damit, einfach Turbo-Fate dafür zu nehmen.
Der CoFE-Quickstart sieht jetzt allerdings schon deutlich weniger "vercruncht" aus. Klar, es ist nur ein Quickstart, aber wenn ich mir die Stunts ansehe, dann sind die ziemlich leicht zu kapieren - sogar die Psionik habe ich glaube ich allein anhand der Stunts schon ganz gut geblickt, scheint zumindest beim betreffenden Charakter einfach aus Stunts der Marke "Verwende Aufmerksamkeit, um andere Orte zu sehen" zu bestehen. Sorcery wirkt spontan am kompliziertesten.

Ansonsten gibt es offenbar schon ein paar Ergänzungen (den Bonusdeckel, kritische Erfolge und Fehlschläge, die Funktionsweise von Scale, die glaube ich anders und etwas komplizierter ist als in Fate Core) ...

Okay, jetzt tue ich schon wieder, als wäre ich ein Fate-Spezialist, der ich ja nicht bin - jedenfalls liest sich der Quickstarter regelseitig noch ziemlich genau wie Fate Core mit ein paar kleinen Twists in Richtung Swinginess und Tödlichkeit. Wie fett dann die drangeschraubten Subsysteme (Equipment, Magiearten, Völker ...) werden, muss sich natürlich noch zeigen, aber ich glaube kaum, dass das eine solche Hardware-Orgie wird wie Mindjammer. SF-Settings haben es ja oft auch an sich, sich in Ausrüstungskram und Subsystemen zu deren Nutzung zu ergehen ...

Ich werde den Schnellstarter jedenfalls zum Anlass nehmen, bei einem der nächsten Rollenspielabende mal wieder Fate damit zu leiten. Wahrscheinlich werde ich es wieder total anstrengend finden (und zwar nicht wegen viel oder wenig Crunch, sondern wegen der Fatepunkte-Ökonomie), aber der letzte Versuch ist lange her, also warum nicht.
Titel: Re: [FATE] Chronicles of Future Earth
Beitrag von: Blechpirat am 28.09.2018 | 22:47
Inwiefern Blechpirat?
Caranthir hat es ja schon ziemlich zusammengefasst. Für mich spielt sie Fate mit dem Gedankengang, der hinter Gurps steht. Alles ist ausformuliert, als Stunt abgebildet, oder eine Waffe mit Aspekten, Stunt und Stressboxen. Wenn man ihre Bücher liest, hat man den Eindruck dass bei ihr nicht viel am Tisch entschieden wird.
Ein Beispiel wären "Elfen"
Bei mir wäre ein Elf ein Charakter, bei dem im Konzept-Aspekt das Wort Elf vorkommt.

Bei Frau Newton kommt der Elf mit Mindestanforderungen an den Aspekt, einen Bonus-Malus auf Fertigkeiten und der Anforderung mindestens drei Elfenstunts zu wählen, die dann Nachtsicht, Bogenschießen, "auf Eis gehen" und spezielle Magie abbilden. Also so etwa dass, was einen DND3-Elfen ausmacht.
Das KANN man so machen wie sie, muss man aber nicht.
Titel: Re: [FATE] Chronicles of Future Earth
Beitrag von: Rumpel am 28.09.2018 | 23:01
Wobei Caranthir schon recht haben dürfte mit "nicht einschüchtern lassen": Mindjammer zum Beispiel funktioniert halt auch, wenn Konstrukt-Sein einfach nur ein Aspekt in deinem Sinne ist. Okay, vielleicht muss man bei physischen Konflikten wirklich noch den Maßstab dranhängen, aber das war's dann auch ...
Titel: Re: [FATE] Chronicles of Future Earth
Beitrag von: Waldviech am 28.09.2018 | 23:58
Zum Einen das und zum anderen Anderen punktet Mindjammer IMHO stark mit dem, was an Setting enthalten ist. Ich wage Mal die steile These, dass das bei Chronicles of Future Earth nicht anders sein wird. Zumindest die alte Chaosium-Publikation und das, was ich mir bis jetzt so vom Quickstart angeschaut habe, sprechen stark dafür.

Edit:
Und es hat die 100-Prozentmarke geknackt! Knuffige Sache, das.