Tanelorn.net

Pen & Paper - Rollenspiel => Pen & Paper - Allgemein => Pen & Paper - Umfragen => Thema gestartet von: rillenmanni am 7.10.2018 | 14:36

Titel: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: rillenmanni am 7.10.2018 | 14:36
Liebe Tanelornis!

Ach, kommt! Wir alle kennen ja die Spielertypensystematik nach Robin D. Laws. Einige von uns haben den unten verlinkten Fragebogen bereits ausgefüllt und tragen das Ergebnis im Profilpanier.

Link auf Umfrage-Formular, über das man seinen Spielertyp identifizieren kann. (http://captainjoy.chunkyboy.com/RPGs/PlayerQuiz.html)

Ich ja jetzt auch. Und da es total ulkig ist, möchte ich hiermit alle aufrufen, den Fragebogen mal auszufüllen und das Ergebnis bekanntzugeben (bzw. die schon bekannten Ergebnisse aus der eigenen Signatur hierhin zu kopieren). Ihr könnt gern über Sinn und Unsinn und eingeschränkte Gültigkeit etc pp diskutieren, auch wenn das schon oft exzerziert worden ist. Hauptsache, ihr gebt eure Ergebnisse preis! Ich persönlich finde, es hat auf jeden Fall einen Unterhaltungswert, solche Ergebnisse mal zu sammeln und zu erfahren, was der einzelne davon hält.

Das steht bei mir:
Power Gamer: 67%
Butt-Kicker: 54%
Tactician: 71%
Specialist: 42%
Method Actor: 50%
Storyteller: 50%
Casual Gamer: 50%

Das hat sich in den letzten zehn bis 15 Jahren klar geändert. Damals hätte ich noch höhere Werte in Method Actor und Storyteller gehabt, wobei MA aus einem eigenen Selbstanspruch resultiert wäre und St. aus einer anderen Vorstellung davon, was "ein Abenteuer bieten" muss. In der Retrospektive, durch jahrelanges therapeutisches Starren auf das Rollenspielregal, weiß ich aber nun, dass ich früher nur dachte, ein "Method Actor" (damals gleichbedeutend für mich mit "guter Rollenspieler") zu sein. Tatsächlich waren so Dinge wie Imprisonment Immersion für mich nie prägende Erlebnisbestandteile, stattdessen konnte ich selten mal meine Klappe halten, weil: ein cooler Spruch ist ein cooler Spruch ist ein cooler Spruch!
Ein bisschen mehr Punkte hätte ich heutzutage erwartet bei Butt-Kicker und Specialist, eher aber noch bei Butt-Kicker. Von dort ist aber offensichtlich einiges abgeflossen nach Tactician. Bei beiden Aspekten habe ich interessanter Weise derzeit hauptsächlich OSR-Spielmomente in innerer Beschau, was die Bewegung nach T. wohl erklärt. (Hach, die DCC-Runde im Mai war wirklich ein Fest!)

Also los! Seelenstriptease jetzt!  :)

PS: Da Hotzilein aktuell sein Zehnjähriges feiert, erwarte ich von ihm vollsten Einsatz!
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Rumpel am 7.10.2018 | 14:46
Power Gamer: 17%
Butt-Kicker: 38%
Tactician: 67%
Specialist: 21%
Method Actor: 63%
Storyteller: 67%
Casual Gamer: 42%


Wie ich es zum Tactician gebracht habe, weiß ich echt nicht ... der Rest scheint mir halbwegs zu passen, wobei ich selbst den "Method Actor" niedrig angesetzt hatte.
Finde aber auch viele Fragen sehr schwer "richtig" zu beantworten, manche machen Dichotomien auf, in denen ich mich weder auf der einen noch auf der anderen Seite so richtig wiederfinde ...
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: rillenmanni am 7.10.2018 | 15:02
Cool, Danke! :)

Ja, manche Fragen sind schwierig zu beantworten. Mitunter musste ich mir auch die Kategorien (Never, Rarely, ...) anders übersetzen, um klarzukommen.

Den Tactician erkläre ich mir spontan - ohne jedoch Deine Beiträge dazu noch einmal zu studieren - durch Dein großes OSR-Interesse.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Quaint am 7.10.2018 | 15:04
Power Gamer: 54%
Butt-Kicker: 38%
Tactician: 71%
Specialist: 17%
Method Actor: 58%
Storyteller: 67%
Casual Gamer: 38%

Mich wundert etwas, dass er mir einen so niedrigen Wert auf Butt-Kicker gegeben hat. Ich mag nämlich ganz gern Leute im Rollenspiel verhauen, aber eben insbesondere auch mit bissle Taktik/Köpfchen und vor allem auch mit einer sinnvollen Einbettung in eine Geschichte.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Weltengeist am 7.10.2018 | 15:15
Hab ich lange nicht mehr gemacht, mal sehen was diesmal so rauskommt:

Power Gamer 13%
Butt-Kicker 13%
Tactician 58%
Specialist 17%
Method Actor 67%
Storyteller 63%
Casual Gamer 46%

So richtig bin ich scheinbar gar nichts, und ich betrachte es als Zeichen zunehmender Reife, dass ich in keiner Kategorie mehr über 80% habe wie früher ;D.

Meine eigentlichen Vorlieben (Coole-Szenen-Erzeuger, Herausforderungs-Junkie) werden aber auch nur begrenzt durch die Laws'schen Stereotype abgebildet.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Deep_Flow am 7.10.2018 | 15:31
Power Gamer: 46%
Butt-Kicker: 42%
Tactician: 71%
Specialist: 21%
Method Actor: 67%
Storyteller: 71%
Casual Gamer: 42%

Passt im Großen und Ganzen.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Woodman am 7.10.2018 | 15:39
Power Gamer: 33%
Butt-Kicker: 25%
Tactician: 79%
Specialist: 38%
Method Actor: 50%
Storyteller: 58%
Casual Gamer: 29%
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: RPGFan am 7.10.2018 | 15:52
Power Gamer 13%
Butt Kicker 25%
Tactician 75%
Specialist 42%
Method Actor 67%
Story Teller 75%
Casual Gamer 42%

Vielen Dank für den Link! Kannte zwar das Heft von Robin D. Laws, habe mir aber nie die Mühe gemacht, das mal für mich auseinander zu klamüsern. Interessant, aber entweder habe ich den Casual Gamer falsch in Erinnerung oder die 42% erstaunen mich schon ein wenig.

Mich würde bei den Antworten übrigens noch Interessieren, wieviel Anteil man als Spielleiter so üblicherweise am Hobby hat. Bei mir sind es z.b. 95% Spielleiter, 5% Spieler. Ich hätte gern: 50% Spielleiter, 50% Spieler.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Nodens Sohn am 7.10.2018 | 15:58
Power Gamer: 21%
Butt-Kicker: 25%
Tactician: 75%
Specialist: 50%
Method Actor: 50%
Storyteller: 58%
Casual Gamer: 33%

Ich - der große Taktiker? Ich weiß nicht ob das meine Mitspieler so unterstreichen würden. :-)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: CK am 7.10.2018 | 15:59
Power Gamer    21%
Butt-Kicker    33%
Tactician    67%
Specialist    17%
Method Actor    67%
Storyteller    71%
Casual Gamer    21%

Kann passieren.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Destroy all Monsters am 7.10.2018 | 16:04
Power Gamer: 42%
Butt-Kicker: 71%
Tactician: 58%
Specialist: 58%
Method Actor: 63%
Storyteller: 71%
Casual Gamer: 38%

Butt Kicker stimmt sicher. Dass Tactician und Specialist bei mir gleichauf liegen, wundert mich - hätte mir als alter Paladin/Cleric-Fan mehr Specialist gegeben. Storyteller kann ich mit leben. Mit ner brauchbaren Story, wos viel zu klopfen gibt, kann man mich glücklich machen (und über die Ausnahme schweige ich aus Höflichkeit).
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Colgrevance am 7.10.2018 | 16:05
Power Gamer: 50%
Butt-Kicker: 33%
Tactician: 75%
Specialist: 54%
Method Actor: 71%
Storyteller: 88%
Casual Gamer: 38%

Auch ich wundere mich etwas über den hohen Tactician-Wert - gefühlt kriegt man den automatisch, wenn man die eigenen SCs nicht nur wie besoffene Berserker spielt...  :o
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Zwart am 7.10.2018 | 16:22
Power Gamer: 50%
Butt-Kicker: 50%
Tactician: 58%
Specialist: 42%
Method Actor: 67%
Storyteller: 83%
Casual Gamer: 42%

joar, das passt. Kann auch als Spieler nicht die SL-Brille ablegen. :)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Rhylthar am 7.10.2018 | 16:25
Power Gamer: 67%
Butt-Kicker: 25%
Tactician: 71%
Specialist: 25%
Method Actor: 50%
Storyteller: 50%
Casual Gamer: 33%

Denke, kommt hin.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Uisge beatha am 7.10.2018 | 16:29
Power Gamer: 71%
Butt-Kicker: 79%
Tactician: 75%
Specialist: 75%
Method Actor: 21%
Storyteller: 29%
Casual Gamer: 38%

Passt in etwa, den Tactican hätte ich aber niedriger vermutet...
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Rumpel am 7.10.2018 | 16:31
Anscheinend lassen sich keine Tacitician-Scores unter 58% erzielen ...
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Shadom am 7.10.2018 | 16:34
Power Gamer: 33%[/size]Butt-Kicker: 33%Tactician: 54%Specialist: 17%Method Actor: 75%Storyteller: 83%Casual Gamer: 54%


Wenig Überraschung :)
Denke aber auch, dass vieles nicht abgefragt wird.
[/color]
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: KhornedBeef am 7.10.2018 | 16:44
Power Gamer: 38%
Butt-Kicker: 25%
Tactician: 67%
Specialist: 29%
Method Actor: 63%
Storyteller: 75%
Casual Gamer: 33%

Ältere Ergebnisse siehe Sig.
Der Tactician kommt ja von den Combat-Prep-Fragen. Da macht es ja oft aus Spieler- und Spielfigursicht keinen Sinn, immer drauf los zu kloppen. Außer, you know, Buttkicker.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Megavolt am 7.10.2018 | 16:44
Power Gamer: 33%
Butt-Kicker: 29%
Tactician: 83%
Specialist: 38%
Method Actor: 50%
Storyteller: 71%
Casual Gamer: 58%

Passt in meinen Augen auch so, ich hätte allerdings den Wert in Casual Gaming höher eingeschätzt.

Derjenige, der in allen Bereichen 100% schafft, der soll unser neuer Messias sein.  ~;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Feuersänger am 7.10.2018 | 16:53
Na dann schaun wir mal; ich brauch den Test nicht zu machen um zu wissen, dass ich primär Power Gamer und Butt-Kicker bin und mich Casual Gamer unglaublich nerven. Was sprechen also die Testergebnisse?

Power Gamer: 75%
Butt-Kicker: 63%
Tactician: 58%
Specialist: 54%
Method Actor: 58%
Storyteller: 63%
Casual Gamer: 25%


Okay, im Großen und Ganzen denke ich, das passt zu meinen aktuellen Spielvorlieben. Es hat sich auch schonmal anders verhalten, da hatte ich keinen Nerv mich mit komplexeren Mechaniken (PG) zu befassen und wollte einfach nur Arsch treten - da wären also BK und PG-Scores wohl vertauscht gewesen.
Dass die Scores insgesamt nicht extremer ausfallen, liegt sicherlich an meiner Abneigung gegen Absolutismen wie "Always" und "Never".

Dass der zweitniedrigste Score Specialist ist (und nicht etwa Method Actor wie ich erwartet hätte), mag widerspiegeln, dass ich zwar _meistens_ arschtretende Damagedealer spieler, aber manchmal auch einen supermagischen Zauberwizard mit extra viel Majick sehr genieße.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Captain T am 7.10.2018 | 16:55
Power Gamer: 21%
Butt-Kicker: 17%
Tactician: 50%
Specialist: 29%
Method Actor: 63%
Storyteller: 79%
Casual Gamer: 33%

Trifft meine Einschätzung recht gut, aber ich bin eh fast immer Spielleiter  ;)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: BBB am 7.10.2018 | 17:00
Power Gamer: 33%
Butt-Kicker: 21%
Tactician: 67%
Specialist: 42%
Method Actor: 88%
Storyteller: 75%
Casual Gamer: 42%

Passt, denke ich. Wobei ich den Butt Kicker etwas höher geschätzt hätte...
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Coltrane am 7.10.2018 | 17:06
Power Gamer: 38%
Butt-Kicker: 33%
Tactician: 71%
Specialist: 25%
Method Actor: 71%
Storyteller: 71%
Casual Gamer: 29%

Hätte Casual Gamer etwas höher erwartet, sieht jetzt so unentspannt aus.  >;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Bad Horse am 7.10.2018 | 17:10
Power Gamer: 50%
Butt-Kicker: 42%
Tactician: 58%
Specialist: 25%
Method Actor: 58%
Storyteller: 63%
Casual Gamer: 50%

Hübsch bunt. Ob das passt? Keine Ahnung. Ich spiele Storygames anders als OSR-Klone, und Kampagnen anders als One-Shots.

Test: Wenn ich bei allem "manchmal" anklicke, komme ich auf exakt 50% in allen Kategorien.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: schneeland am 7.10.2018 | 17:12
Power Gamer: 38%
Butt-Kicker: 29%
Tactician: 63%
Specialist: 42%
Method Actor: 63%
Storyteller: 75%
Casual Gamer: 38%

Passt grob, wobei viele Fragen deutlich Raum für Abweichungen in die eine oder andere Richtung lassen und es auch ein Stück weit darauf ankommt, was ich gerade spiele.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 7.10.2018 | 17:58
Power Gamer  38%
Butt-Kicker     42%
Tactician         58%
Specialist        42%
Method Actor   71%
Storyteller        58%
Casual Gamer    29%
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Issi am 7.10.2018 | 18:04
Power Gamer: 46%
Butt-Kicker: 42%
Tactician: 46%
Specialist: 46%
Method Actor: 75%
Storyteller: 54%
Casual Gamer: 42%

 ~;D
Edit. Jedes mal wenn ich diesen Test wieder mache, sieht das Ergebnis etwas anders aus.... :D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Wanderer am 7.10.2018 | 18:15
Power Gamer: 25%
Butt-Kicker: 4%
Tactician: 58%
Specialist: 50%
Method Actor: 79%
Storyteller: 79%
Casual Gamer: 29%

Stimmt ganz gut überein mit wie ich meine Spielweise mit eigenen Worten beschreiben würde.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Holycleric5 am 7.10.2018 | 18:20
Meine Testergebnisse:

1) Power Gamer 71 %
Butt-Kicker 42 %
2) Tactitian 50 %
Specialist 38 %
Method Actor 42 %
3) Storyteller 46%
Casual Gamer 33%

Power Gamer
The Power Gamer wants to make his character bigger, tougher, buffer, and richer. However success is defined in your game, that's what you want. You want the "game" put back into "roleplaying game," and you want the chance to add shiny new abilities to your character sheet.

Das trifft bei mir auf jeden Fall zu. Ich genieße es, die Werte meiner Charaktere zu steigern, sei es durch das finden/kaufen einer besseren Waffe / Rüstung, durch einen Levelaufstieg / investierte Erfahrungspunkte oder andere Möglichkeiten.
Für mich waren und sind Pen & Paper-RPGs auch gute Alternativen zu PC-Rollenspielen (bei denen Titan Quest ganz oben auf meiner Liste steht.)

Tactitian
You're probably a military buff who wants to have the chance to think through complex problems. You want the rules, and your GM's interpretation of them, to match up what happens in the real world or at least be consistant. You want challenging yet logical obstacles to overcome.

Dieses Ergebnis hat mich überrascht, da ich während einer Spielrunde weder in Character noch OOC Vergleiche mit der echten Welt ziehe. Logisch müssen die Herausforderungen nicht sein, wenn ich Stattdessen die Möglichkeit bekomme, Monster zu verkloppen oder wundersame Entdeckungen zu machen.

Storyteller
You're more inclined toward the role playing side of the equation and less interested in numbers or experience points. You're quick to compromise if you can help move the story forward, and get bored when the game slows down for a long planning session. You want to play out a story that moves like it's orchestrated by a skilled novelist or film director.

Auch die Geschichte ist mir wichtig, denn auch wenn ich gerne kämpfe, kann eine gute Handlung auch mal ein Grund sein längere Zeit die Waffe stecken zu lassen.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Rowlf am 7.10.2018 | 18:23
Power Gamer: 79%
Butt-Kicker: 63%
Tactician: 79%
Specialist: 25%
Method Actor: 38%
Storyteller: 58%
Casual Gamer: 54%

Hmmm, ich hätte jetzt Tactician und Butt-Kicker genau anders herum erwartet. Rest passt.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Lord Verminaard am 7.10.2018 | 18:24
Fand den Fragebogen auch etwas murkelig und bin sowieso kein Fan von Robin's Laws, weil ich es für völlig falsch halte, sich allein auf die Achsen zwischen dem SL und den einzelnen Spielern zu konzentrieren und die Querverbindungen zu ignorieren. Aber wenn ich aufgefordert werde, die Hosen runterzulassen, tue ich das natürlich gerne. ;)

Power Gamer: 38%
Butt-Kicker: 50%
Tactician: 63%
Specialist: 29%
Method Actor: 75%
Storyteller: 67%
Casual Gamer: 33%
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: aingeasil am 7.10.2018 | 18:25
Power Gamer: 63%
Butt-Kicker: 33%
Tactician: 71%
Specialist: 33%
Method Actor: 63%
Storyteller: 75%
Casual Gamer: 54%

trifft es meiner Meinung nach ziemlich gut - auch in Bezug dessen, was ich gerne hätte, wobei ich Method Actor etwas hoch finde.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: K3r63r0s am 7.10.2018 | 18:32
Keine Ahnung wass ich letztes mal hatte. Das kommt jetzt raus:

Power Gamer: 63%
Butt-Kicker: 54%
Tactician: 79%
Specialist: 25%
Method Actor: 46%
Storyteller: 71%
Casual Gamer: 25%
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Jinx am 7.10.2018 | 18:37
Power Gamer: 63%
Butt-Kicker: 54%
Tactician: 63%
Specialist: 46%
Method Actor: 67%
Storyteller: 79%
Casual Gamer: 33%

Anfangs vor allem Power Gamer entwickle ich mich dank Ironsworn grade zum Storyteller.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Kardohan am 7.10.2018 | 18:37
Früher war ich eher Taktiker und Butt-Kicker. Jetzt hat es sich im Großen und Ganzen gemittelt, ohne große Ausreisser:

Power Gamer: 25%
Butt-Kicker: 46%
Tactician: 58%
Specialist: 58%
Method Actor: 46%
Storyteller: 50%
Casual Gamer: 58%
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: YY am 7.10.2018 | 18:43
Hat sich gegenüber dem letzten Durchgang höchstens um einige Prozentpunkte verschoben:

Power Gamer: 71%
Butt-Kicker: 83%
Tactician: 79%
Specialist: 71%
Method Actor: 38%
Storyteller: 42%
Casual Gamer: 33%


Method Actor und Storyteller sind wohl u.A. so "hoch", weil die Umfrage nicht sauber trennen kann, ob einem persönlich Charaktersteigerung nicht wichtig ist oder ob man (auch) Systeme spielt, in denen das grundsätzlich keine große Rolle spielt.
Meine Powergamerei ist dementsprechend nicht auf Zero-to-Hero-Steigern und Austüfteln von irgendwelchen "builds" fokussiert.

Und der Specialist ist so hoch, weil das Charaktere betrifft, welche die Buttkickerei auch umsetzen können  ;)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: rillenmanni am 7.10.2018 | 19:09
Fand den Fragebogen auch etwas murkelig und bin sowieso kein Fan von Robin's Laws, weil ich es für völlig falsch halte, sich allein auf die Achsen zwischen dem SL und den einzelnen Spielern zu konzentrieren und die Querverbindungen zu ignorieren. Aber wenn ich aufgefordert werde, die Hosen runterzulassen, tue ich das natürlich gerne. ;)

Das ist der Spirit! :)

Ich hatte eben zwischenzeitlich einige Familien-Encounter in unserer Wochenend-Sandbox zu überstehen. Da wir mit hoher LE und und einem hohen Anteil Storytelling spielen, hat bislang jeder überlebt.

Wie schon angemerkt, scheint es bei "sinnvollem" Auswählen der Antwortoptionen kaum möglich zu sein, auf einen niedrigen Tactician-Wert zu kommen. Issi und Holycleric sind hier unsere wackeren Pioniere. :) (Vielen Dank dafür. Ihr seid Helden!) Das mag auf eine der Schwächen des Fragebogens hindeuten. Wahrscheinlich müsste man die Fragen einfach etwas anders formulieren. Denn in der Realität muss man nur einmal mit einer unbedarften, zB DSA-geschulten Gruppe an LabLord- oder ähnliches Abenteuer spielen, um man bekommt eine Ahnung davon, was ein niedriger Taktik-Wert ist. :) (Derlei gehört für mich zu den spannenden Momenten beim OSR-spielen: "Au wei! Obschon mein Charakter Kniehold der Achte verzweifelt Weisheiten zuruft, gibt es gleich wieder Elefantenporzellan! Ob sie es diesmal überleben?")

Und dann ist freilich klar, dass die einen weniger ziemperlich dabei sind, extreme Antworten zu geben, als andere, was zu höheren bzw niedrigeren Werten führt. Bei mir zB bewegten sich sehr viele der Antworten um ein "Sometimes" herum. Weil ich so ein ausgeglichenes Bürschli bin. :)) So kommen dann auch dreimal 50% zustande.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Runenstahl am 7.10.2018 | 19:16
Power Gamer: 25%
Butt-Kicker: 29%
Tactician: 54%
Specialist: 21%
Method Actor: 63%
Storyteller: 88%
Casual Gamer: 38%

Grundsätzlich ist mir eine coole Geschichte wichtig und dafür muß es nicht zwangsläufig Kämpfe geben. Wenn es Kämpfe gibt, so hängt es wiederum stark vom Charakter ab wie der an die jeweilige Situation herangeht. Der eine mag Kopflos vorstürmen während ein anderer sich lieber zurückhält und auf den passenden Moment wartet um hinterrücks zuzuschlagen. Insofern paßt es schon das der Storyteller hoch bewertet wird.

Wenn man Charakter kämpfen können soll (was nicht immer der Fall ist) dann versuche jedoch meist das bestmöglich aus dem jeweiligen System rauszuholen. Das kann dann auch mal in Richtung Power Gamer gehen (was hier halt sehr niedrig bewertet wurde). Ob ich das überhaupt tue hängt aber wie gesagt vom Charakter (und damit auch System und Setting) ab. Falls der Charakter hingegen in sozialen Dingen gut sein soll, versuche ich dann eben in diesem Bereich das Bestmögliche herauszuholen. Dabei ist es mir nicht wichtig besser als andere SC's zu sein, aber er soll definitv besser als der Durchschnitts NPC sein. Gerade bei "Fitzeligen" Systemen (Pathfinder oder Shadowrun) sind meine kämpfenden Charaktere dann schon echter Power-Gamer püppchen die richtig was rocken können.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Crimson King am 7.10.2018 | 19:23
Ich halte weder vom Fragebogen noch von Law's konkreten Spieletypen-Definitionen besonders viel. Was mir bei der Sache z.B. auffällt, ist, dass fast alle Teilnehmer auf den ersten drei Plätzen eine Kombination aus Tactitian, Storyteller und Method Actor haben. Entweder gibt es da einen klaren Mehrheitsspielstil, der diese Dinge betont, oder die einen Spielertypen sind zu eng definiert, die anderen zu weit, oder der Fragebogen ist Mist. Ich bin im Übrigen auch ein Mitglid dieser Mehrheitsgesellschaft, auch wenn die Spannen deutlich extremer sind als bei den meisten anderen. Ich kriege aber, ohne die Bewertung des Fragebogens zu kennen, problemlos so ziemlich jedes Wunschergebnis hin, was auch so ein Problem bei solchen Fragebögen ist. Wenn ich weiß, was ich will, und weiß, welche Antworten erwartet werden, um das passende Ergebnis zu erzielen, wird es schwierig, die Fragen neutral zu beantworten.

Power Gamer: 13%
Butt-Kicker: 25%
Tactician: 33%
Specialist: 17%
Method Actor: 63%
Storyteller: 96%
Casual Gamer: 29%
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Huhn am 7.10.2018 | 19:30
Power Gamer: 29%
Butt-Kicker: 13%
Tactician: 63%
Specialist: 33%
Method Actor: 75%
Storyteller: 75%

Casual Gamer: 50%

Passt nicht so ganz. Ich halte mich für absolut keinen Tactician, denn lange Planungen langweilen mich maßlos. Dafür genieße ich es durchaus, Gegner so richtig schön wegzuschnetzeln (aka Butt-Kicker). Kommt halt auch immer aufs Spiel an. Hab ja nicht immer dasselbe Spielziel, je nachdem, ob ich WoD oder DCC spiele. Vielleicht sollte ich den Test mal unter diesem Aspekt zweimal ausfüllen - einmal für storybasiertes Spiel und einmal für Dungeoncrawler.

Der Casual-Teil passt leider derzeit bei mir auch ziemlich gut. Bin sehr oft ziemlich groggy und freue mich dann einfach nur auf den gemütlichen Abend mit einer netten Spielrunde - völlig egal, was da gespielt wird und was ich spielen soll. Schande über mich.  ;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Boba Fett am 7.10.2018 | 19:32
Steht in meiner Signatur und stimmt auch so in etwa.
Ich persönlich hätte mehr Buttkicker Anteile geschätzt... so etwa 75 %

Ich schlüssel mal auf, da ich die Zahlen oft für wenig aussagekräftig halte und die eigene Interpretation meist auch einiges offenbaren. ;)

Power Gamer: 54%
Das passt in etwa. Das Optimieren von Charakteren interessiert mich eigentlich nicht die Wurst. Aber ich mag auch keine inkompetenten Charaktere spielen und den „from Zero to Hero“ Leidensweg finde ich zum K*****!
Eigentlich wäre mir ein System lieb, wo man gute Charaktere erschaffen und dann ohne große Veränderungen spielen kann - sozusagen: bin Profi, bleibe Profi. Ich kenne nur eines, dass genau das macht (Traveller) aber das wollen so wenige spielen...
Dementsprechend sind die 54% eben die Powergameranteile, die ich brauche, um den Charakter auf das von mir als „Profi“ eingeschätzte Kompetenzlevel zu heben. Danach vergesse ich auch gern mal das steigern...

Butt-Kicker: 38%
Das halte ich für viel zu wenig, denn ich liebe es, wenn es so richtig knallt und kracht. Das muss nicht unbedingt ein von Charakteren veranstaltetes Konflikt-Ding sein, nein, es kann ja auch so mal etwas in die Luft fliegen. Und es können auch verbale Eskalationen sein...

 Tactician: 88%
Genau, das ist die eine Hälfte des Rollenspiels, die ich liebe - das Herumtaktieren in kniffligen Situationen.
Und in Konfliktsituationen möchte ich eine verlässliche Abbildung der Situation (Skizze, Battlemap, ...) mit den notwendigen Infos (wer sieht wen, wer hat Deckung, ...) und entsprechenden Regeln (Bewegung, Situationsvorteile, ...) um vernünftig entscheiden zu können. Und ich hasse entsprechend Konfliktabwicklungen, wo die Situation unklar, schwammig wiedergegeben oder fluktuierend ist, weil das System oder Spielleiter das nicht überblickt oder übermitteln kann.
Dementsprechend agiert die NSC Opposition in Rollenspielen, die ich leite, entsprechend.
Gleiches gilt natürlich auf für Non-Combat Situationen... Tüfteln und sich einen Plan zurecht legen oder überlegen, wie man mit den vorhandenen Mitteln möglichst gut zu, Ziel kommt... deswegen finde ich das Powergaming auch eher lahm, denn das versucht ja, die Vorraussetzungen möglichst zu optimieren - ich finde es viel Spannender mit dem (wenigen) was man hat möglichst weit zu kommen oder viel herauszuholen.
Oder eben auch mal den Spielleiter zu verblüffen (beziehungsweise als Spielleiter von den Leuten verblüfft zu werden).
Das 12% fehlen, hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass ich Rätsel albern finde... ;)

 Specialist: 29%
Das passt auch - denn mir ist eigentlich total egal, was ich spiele. Es ist mir auch recht, wenn der Spielleiter den Charakter baut oder die Charakterdokumente jede Stunde einmal durchgetauscht werden.
Ich möchte halt nur keine inkompetenten Melkhelferpraktikanten spielen. Nein, ich sagte nicht „Zuckerbäcker“ - hab es mir extra verkniffen!

 Method Actor: 58%
Ich denke, dass spiegelt den Anteil wieder, den ich als Notwendigkeit ansehe, dass man im Rollenspiel eben auch seine Rolle ausspielt und verkörpert. Ich mag Konfliktenmit Battlemaps. Und ich mag es auch, in indirekter Rede Dialoge abzuhandeln, wenn ich sie für unrelevant halte. Ich halte auch Mittelaltermarkt-Sprech im Fantasy-Setting für Humbug. Aber ich mag es eben auch, in den richtigen Szenen mein Spotlight zu nutzen, um meine Rolle mit Leben zu füllen, und mir plausible (mit dem Setting verzahnte) Motivationen zu suchen. Und ich mag auch keine Mörderhobos (mehr).

 Storyteller: 83%
Das ist die andere Hälfte. Ich mag es, wenn sich Handlungen zu guten Geschichten entwickeln.
Ich mag keine vorgeplotteten Geschichten, von denen jemand meint, dass sie gut sind. (das kann natürlich eine gute Story sein, aber das ist dann eben gefühltes reanactment oder ein „hörbuch“ und kein „Game“).
Aber ich mag es, wenn man hinterher auf das erspielte zurückblickt und erstaunt ist, was dieses mal wieder für eine Handlung zusammengekommen ist.
In Kombination mit dem „Tactican“ ergibt sich der Wunsch nach Ergebnisoffenheit, den ich ja so gerne verfechte. Denn dem Tactican ist es ja wichtig, dass seine Entscheidungen maßgeblich Konsequenzen folgen
und diese nicht vorbestimmt sind.
Und in kombi mit dem Tactican kann ich sehr vielen Spielen irgendwo doch was abgewinnen...

 Casual Gamer: 58%
Ich spiele gerne mit anderen Leuten zusammen. Ich finde es auch gut, wenn ich die Leute, mit denen ich Rollenspiel mache, gerne mag. Dann spiele ich auch gerne mal ein System, dass ich vielleicht selbst nicht gewählt hätte, einfach, um mit den Leuten spielen zu können.
Deswegen hab ich zB bisher noch keine Online-Rollenspiele (Drachenzwinge) ausprobiert, schlicht, weil ich die Leute am liebsten am gleichen Tisch sitzen habe. Und deswegen liegen mir auch Computerrollenspiele eigentlich gar nicht.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: CiNeMaNcEr am 7.10.2018 | 19:55
Power Gamer: 54%
Butt-Kicker: 29%
Tactician: 83%
Specialist: 46%
Method Actor: 54%
Storyteller: 67%
Casual Gamer: 46%

Verwundert über die Ergebnisse, allerdings sind die Fragen auch kaum geeignet für Spieler die überwiegend Spielleiter sind (und/oder bevorzugt Oneshots spielen).
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: General Kong am 7.10.2018 | 20:17
Power Gamer: 50%
Butt-Kicker: 17%
Tactician: 75%
Specialist: 21%
Method Actor: 75%
Storyteller: 54%
Casual Gamer: 21%

Method Actor 75%? Quark! Nur weil ich beim Rollenspielen auch Rollen spiele und mir überlege, welchen Hintergrund mein Charakter hat, ist das wirklich nicht der Schwerpunkt den ich wie beim Method Acting setze.
 
Auch muss ich sagen, das ich trotz sehr guter Englischkenntnisse, den Sinn mancher Sätze wie z.B. "I will sacrifice relevance to play my favorite character type." einfach nicht begreife.
Ich versteh nicht, was der Satz bedeuten soll. Welche Relevanz meint der Mann?

Ich bin genau so schlau wie vorher.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Horadan am 7.10.2018 | 20:19
Power Gamer: 50%
Butt-Kicker: 29%
Tactician: 88%
Specialist: 33%
Method Actor: 46%
Storyteller: 71%
Casual Gamer: 42%

Passt. Einfach nur rumprügeln ist nicht so meins (aber mit der richtigen Taktik und Geschichte schon ;)) Dafür liebe ich es Geschichten zu spielen und zu lösen. Und das Ganze am besten mit Kumpels und durchaus gerne mit einem kompetenten Charakter in dessen Rolle ich mich einigermaßen bewege - wobei mir die eigentliche Rolle weniger wichtig ist.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: KhornedBeef am 7.10.2018 | 20:22
Buttkicker wird bei Wäsch ja mit Frustbomber übersetzt, d.h. Rollenspiel ist dafür da, Gegner hinzustellen, die der Spieler plattmachen kann. Nur eine Vorliebe für gute Actionszenen zu haben ist ja was anderes.
Relevanz meint vermutlich für die Handlung im Sinne davon, ob die Anwesenheit einer Figur die Resolution von Szenen beeinflusst oder nicht.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: YY am 7.10.2018 | 20:27
Buttkicker wird bei Wäsch ja mit Frustbomber übersetzt

Was mMn nicht die passendste Übersetzung ist - aber andererseits ist mir Laws' Definition auch schon zu eng.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: First Orko am 7.10.2018 | 20:35
Ist nicht lange her, dass ich den Test das letzte Mal gemacht habe, daher übernehme ich mal die Ergebnisse aus meiner Sig. Ich habe eh das Gefühl, dass die Ergebnisse schon arg nach Tagesform abhängig sind, vmtl würde das heute schon wieder anders aussehen - aber seih's drum und gehen wir mal davon aus, dass die Hauptausschläge gleich blieben:

Tactician: 83%
Method Actor: 71%
Storyteller: 71%
Casual Gamer: 46%
Power Gamer: 38%
Butt-Kicker: 21%
Specialist: 13%


Hm, Tactitian und direct danach Method Actor und Storyteller - wie passt das denn zusammen? Ich bin zwar kein sonderlich guter Taktiker in Hinblick auf militärische Situationen aber mir ist das Metagame - wie nutze ich die Regeln in "harten" Situationen hinreichend effektiv aus - sehr wichtig und ich mag auch gar nicht ohne, weshalb ich mit Freeform ernste Probleme habe.

Auf der anderen Seite sollen die Regeln das Spiel im Hinblick auf Story stützen, selbst aber nicht im Mittelpunkt stehen. Denn letztlich spiele ich um als Endergebnis aus Regelsystem, gemeinsamer Entscheidungen und Konflikte eine Geschichte zu erzählen.

Und richtig gut wird es dann, wenn der SL es schafft, mich in derart fordernde Situationen zu bringen, dass sie mich persönlich packen und auf eine gewisse Art auch unter realen Stress stellen, so dass ich aus dieser Situation in der Rolle des Charakters handle (=> Method Acting). Leider schafft das kaum ein SL, aber wenn sind das Szenen, die sich bei mir im Gedächtnis einbrennen!

Casual Gamer hat mich tatsächlich am Meisten überrascht, da ich mich mit mehreren, regelmäßigen Runden und >50 jemals gespielten Systemen durchaus als "ernsthaften Hobbyisten" bezeichnen würde. Aber <50% ist als Ausreißer durchaus vertretbar.

Das untere Ende dagegen ist für mich 100% schlüssig:
Butt-Kicking interessiert mich nicht die Bohne. Mag ich Kämpfe? Aber ja! Aber einfach nur des Kampfes wegen spielen ermüdet mich instant.
Und für den Specialist bin ich zu sehr Charakterklassen-Hoppser, wie ich ebenso an System-ADHS leide  ;D Ich mag es einfach, auch mal ungewöhnliche Konzepte auszuprobieren und habe gar nicht die Nerven und Zeit, mich in komplexe System zu arbeiten um die Regeln für _meinen_ Build zu meistern! Heck, ich hab sogar meinen G7-Charakter auf der Mitte von jemanden außerhalb durchoptimieren lassen, das sagt doch wohl schon alles oder?  >;D

Also unterm Strich: Komische Kombi, passt aber im Grunde!

Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: felixs am 7.10.2018 | 20:44
Power Gamer: 13%
Butt-Kicker: 25%
Tactician: 54%
Specialist: 42%
Method Actor: 54%
Storyteller: 58%
Casual Gamer: 38%

Passt eigentlich ganz gut.
Butt-Kicker und Powergamer sind angemessen niedrig. Interessiert mich auch tatsächlich beides nicht die Bohne und ich mag das auch bei anderen am Spieltisch nicht.
Auch bei mir ist der Tactician recht hoch.
Da ich komplizierte Regelwerke nicht mag und generell mehr Vorteile darin sehe, den Aufwand überschaubar zu halten, passt der Casual Gamer auch ganz gut.
Der Tactician ist Unsinn, aber das haben ja schon viele angesprochen. Ich finde mich da in der Definition auch nicht wieder.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: YY am 7.10.2018 | 20:47
Casual Gamer hat mich tatsächlich am Meisten überrascht, da ich mich mit mehreren, regelmäßigen Runden und >50 jemals gespielten Systemen durchaus als "ernsthaften Hobbyisten" bezeichnen würde.

Das hängt zum großen Teil an Dingen wie "Das Setting ist mir eigentlich egal, ich hab vor Allem Spaß dran, mit meinen Kumpels am Tisch zu sitzen."
Da ist man je nach Ausschlag der bestätigenden Antwort ganz schnell "unverschuldet" einen großen Schritt in Richtung Casual Gamer geschoben - ironischerweise gerade als jemand, der viele verschiedene Sachen spielt.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Blizzard am 7.10.2018 | 20:49
Fand den Fragebogen auch etwas murkelig...
Ich auch. Und ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, ob ich die ein oder andere Frage richtig verstanden habe...Ich habe trotzdem versucht, nach bestem Wissen & Gewissen zu antworten und das ist das Ergebnis:

Power Gamer: 42%
Butt-Kicker: 42%
Tactician: 58%
Specialist: 29%
Method Actor: 63%
Storyteller: 71%
Casual Gamer: 46%

Das passt, denke ich, in der Summe auch so. Ich weiß nicht mehr, wie die einzelnen Werte damals waren, als ich vor Jahren mal an der Umfrage teilgenommen habe. Damals waren es iirc ein paar wenige Prozentpunkte mehr auf Storyteller & MethodActor, die sich im Laufe der Jahre wohl auf die anderen Typen außer dem Specialist verteilt haben. Aber solange Storyteller&MethodActor vor allen anderen liegen ist alles in Ordnung. 8)

EDIT:
... allerdings sind die Fragen auch kaum geeignet für Spieler die überwiegend Spielleiter sind (und/oder bevorzugt Oneshots spielen).
Genau das Problem hatte ich auch...ich bin nämlich zu 97,3% SL...
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: First Orko am 7.10.2018 | 20:55
Hm interessante Erkenntis: Die Kombination von Storyteller, Method Actor und Tactician in den Top 3 ist ja doch recht verbreitet und scheint sich gar nicht so zu widersprechen, wie man intuitiv meinen könnte...

@TE: Gibt's noch ne statistische Auswertung, wenn hinreichend viele Antworten gekommen sind und es ruhige wird..?
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: felixs am 7.10.2018 | 21:01
Die Kombination von Storyteller, Method Actor und Tactician in den Top 3 ist ja doch recht verbreitet und scheint sich gar nicht so zu widersprechen, wie [man] intuitiv meinen könnte...

Vielleicht ist das aber auch einfach ein Problem des Fragebogens.

Ich habe jedenfalls auch recht hohe Tactician-Werte, aber die Definition passt nicht besonders gut auf meinen Spielstil.

Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: nobody@home am 7.10.2018 | 21:02
Power Gamer: 42%
Butt-Kicker: 33%
Tactician: 54%
Specialist: 25%
Method Actor: 46%
Storyteller: 79%
Casual Gamer: 33%

Kommt nach meinem Selbstverständnis ungefähr hin. Beim Tactician und Method Actor hätte ich mich vielleicht niedriger und dafür beim Butt-Kicker und Casual Gamer höher eingeschätzt, aber so katastrophal, daß ich mich fragen müßte, was ich oder der Test so furchtbar falsch gemacht haben, ist die Abweichung nun auch wieder nicht. ;) Der Storyteller war für mich schon immer der offensichtliche Hauptfokus und zum Nebenbei-Power Gamer stehe ich ganz offen. ;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Megavolt am 7.10.2018 | 21:05
Der Tactician ist Unsinn, aber das haben ja schon viele angesprochen. Ich finde mich da in der Definition auch nicht wieder.

Ich glaube, Tactician hat im Sinne der Auswertung mit Kampftaktiken nur tertiär was zu tun. Es soll stattdessen wohl einen "problemlösungsorientierten" Spielstil ausdrücken. Einen dreisten Heist auszutüfteln und erfolgreich durchzuziehen, an dessen Ende man die Prinzessin nicht nur flachgelegt, sondern ihr auch die Kronjuwelen geklaut hat, triffts (jetzt mal nur exemplarisch gesprochen) wohl eher.

Und das hat auch nix mit Theaterrollenspiel oder mit dem passiven Erleben eines originellen Plots zu tun, sondern es geht um die originäre Freude an der Überwindung von Herausforderungen mit den Mitteln der eigenen Geisteskräfte. Kampftaktik ist da nur ein Spielfeld neben vielen. Insofern finde ich, dass das schon eine belastbare Kategorie ist.

Frustbomber finde ich geil.  ~;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: schneeland am 7.10.2018 | 21:05
Das hängt zum großen Teil an Dingen wie "Das Setting ist mir eigentlich egal, ich hab vor Allem Spaß dran, mit meinen Kumpels am Tisch zu sitzen."
Da ist man je nach Ausschlag der bestätigenden Antwort ganz schnell "unverschuldet" einen großen Schritt in Richtung Casual Gamer geschoben - ironischerweise gerade als jemand, der viele verschiedene Sachen spielt.

Ginge lustigerweise auch in die andere Richtung - meine Runden mit alten Freunden aus der Studienzeit waren/sind oft relativ bier-und-brezelig, aber die meisten dieser Freunde sind ziemlich fantasy-affin und hätten somit vermutlich relativ geringe Casual Gamer-Werte.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: felixs am 7.10.2018 | 21:10
Ich glaube, Tactician hat im Sinne der Auswertung mit Kampftaktiken nur tertiär was zu tun. Es soll stattdessen wohl einen "problemlösungsorientierten" Spielstil ausdrücken.

Das habe ich auch so verstanden.
Und das trifft es bei mir wirklich nicht so sehr.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Megavolt am 7.10.2018 | 21:12
Das habe ich auch so verstanden.
Und das trifft es bei mir wirklich nicht so sehr.

Ah okay. Müssen wir wohl mal eine aufgebohrte Umfrage entwerfen.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: felixs am 7.10.2018 | 21:32
Ah okay. Müssen wir wohl mal eine aufgebohrte Umfrage entwerfen.

Könnte spannend sein. Aber nötig ist es vielleicht nicht unbedingt.
Eigentlich gibt der Fragebogen in seiner derzeitigen Form ja schon ganz ordentliche Ergebnisse. Das ganze hat natürlich seinen Hintergrund in der englischsprachigen Rollenspielwelt und ist entsprechend stark von D&D geprägt.
Aber wenn man um die Schwächen weiß, kommen eigentlich ganz interessante und auch weitgehend treffende Ergebnisse heraus. "Tactician" scheint der wesentliche Ausrutscher zu sein - vielleicht gefolgt von der Frage, was nun eigentlich "Casual Gamer" sind. Da die Kluft aber nicht so sehr um "Tactician" herum verläuft, sondern eher im Bereich "Power Gamer" und vielleicht "Butt Kicker" vs. "Storyteller" und "Method Actor" zu finden ist, schadet das der Nützlichkeit des Fragebogens kaum.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Deep One am 7.10.2018 | 21:53
Power Gamer: 29%
Butt-Kicker: 29%
Tactician: 79%
Specialist: 17%
Method Actor: 88%
Storyteller: 71%
Casual Gamer: 38%

Method Actor ist klar, aber im ganzen Leben bin ich kein Storyteller, und Taktiker auch nur, weil ich viel mit Leuten spiele, die gnadenlose untergehen würden, wenn ich für Kämpfe nicht einfache Schlachtpläne entwerfen würde. Dafür bezeichne ich mich selber als 90%-Powergamer, ich tarne das nur so geschickt, dass es niemandem auffällt, bevor es zu spät ist.  :D

Vielleicht habe ich aber auch nur die eine oder andere Frage nicht richtig verstanden, ich nehme solche Testfragen immer sehr genau und wörtlich.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Marcian am 7.10.2018 | 22:03
Power Gamer: 8%
Butt-Kicker: 33%
Tactician: 42%
Specialist: 4%
Method Actor: 75%
Storyteller: 67%
Casual Gamer: 21%

Ich kann mich da zumindest wiederfinden...
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: rillenmanni am 7.10.2018 | 22:27
Auch muss ich sagen, das ich trotz sehr guter Englischkenntnisse, den Sinn mancher Sätze wie z.B. "I will sacrifice relevance to play my favorite character type." einfach nicht begreife.
Ich versteh nicht, was der Satz bedeuten soll. Welche Relevanz meint der Mann?

Ich bin genau so schlau wie vorher.

KhornedBeef hat ja dazu schon was geschrieben, dem ich beipflichte. Die persönlich erlebte, wiederkehrende Szene, die ich beim Beantworten der Frage verbunden habe, ist, wie Benutzer Deep Flow, der ja hier auch schon seine Ergebnisse kundgetan hat, in unseren Runden früher mit den Augen rollte und die Stimme erhob ("Ey Leute, A-ben-teu-er! Hand-lung!"), wenn mal wieder jemandem von uns der "Method Actor"-Gaul durchgegangen ist. Deepy wollte, dass die Handlung voranschreitet, die Szene fertig gespielt werden konnte, dass Tun und Reden der Beteiligten im Wesentlichen dazu beitrugen statt hauptsächlich "charaktergetrieben" irgendwohin zu galoppieren.

Casual Gamer: Klar, "System egal, Hauptsache mit netten Menschen" haut halt voll im Ergebnis rein, auch wenn der Antwortende dabei klar komplexer denkt als der tumbe Fragebogen. Ganz ähnlich die Frage danach, inwieweit man ein guter Gastgeber sein will, wenn die aktive Teilnahme im Spiel gerade nicht gefordert ist - Weiß doch jeder, dass man als ernsthafter Rollo die Gäste lieber verhungern lässt, als auch nur einen Moment lang nicht immersiv bzw planend und infosammelnd zu sein. :)

@First Orko: Klar, eine Auswertung kann ich beizeiten vornehmen. Excel ist mein Freund.

So ganz allgemein bin ich sehr angetan über das rege Feedback. :) (Aber wahrscheinlich lag es nur an den Schlüsselwörtern "Hose runter" und "Striptease".)  ~;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: felixs am 7.10.2018 | 22:44
(Aber wahrscheinlich lag es nur an den Schlüsselwörtern "Hose runter" und "Striptease".)  ~;D

Also meinerseits kann ich versichern, dass das ein Grund war, kurz zu überlegen ob ich wirklich mitmachen soll.
Und ich hätte fast was bissiges dazu geschrieben.

Von mir aus gern ohne diese Art von Aufmerksamkeitsgeheische. Und ich bin dankbar, wenn alle ihre Hosen anbehalten.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Menthir am 7.10.2018 | 22:46
In Kurzform:

Power Gamer: 42%
Butt-Kicker: 25%
Tactician: 75%
Specialist: 17%
Method Actor: 83%
Storyteller: 88%
Casual Gamer: 38%

Ich finde mich definitiv im Gesamten wieder.

In kurz-kommentierter Variante:


Power Gamer: 42%

Das drückt im weitesten aus, dass ich zwar nicht per se den Hauptfokus darauf lege, eine nach dem System mögliche Optimierung am Charakter durchzuführen; gleichwohl gehöre auch ich zu der Gruppe von Spielern, die es nicht mögen, unnötig inkompetente Charaktere zu spielen. Zumindest ihre Charakterfunktion sollen sie erfüllen, außer ich habe mich bewusst rollenspielerisch dagegen entschieden. Aber selbst wenn ich berühmten D&D-Ritter mit Stärke 3 spiele, ist der Charakter so gebaut, dass er als Ritter ein Reinfall ist, aber dennoch der Gruppe auch weiterhelfen kann.

Butt-Kicker: 25%

Wenn ich Bobas Definition nutzte, dann wäre der Wert höher. Ich spiele sehr konfrontative und provokative Charaktere am liebsten, fetze mich gerne verbal. Sei es in Monkey Island-Manier ("Du kämpfst wie eine Kuh!"), sei es im philosophischen Geplänkel oder einfach so. Ich mag dramatische und fetzige Szenen.
Allerdings verabscheue ich Kämpfe, wenn sie nicht in die Story integriert sind oder sich nach Lückenfüller anfühlen, oder reine EP-Sammel-Veranstaltungen sind. Insofern ist der Wert in Ordnung. Ich brauche keinen Spielleiter, der nur Gegner vor die Flinte wirft als seien sie Tontauben.
Die meisten meiner Mitspieler wären aber sicher eher Butt-Kicker. Dass das nicht so meins ist, heißt ja nicht, dass ich das als Mitspieler und SL nicht respektieren kann, dass man lieber so spielt.

Tactician: 75%

In der Definition Megavolt trifft es meinen Spielstil schon ziemlich gut. Ich spiele sehr lösungsorientiert und sehr selten lässt sich einer meiner Charakter durch die Spielwelt treiben, als sei er ein Elder Scrolls-Charakter, der überall mal reinschnüffelt, nachdem er in die open world entlassen wurde. :-)

Specialist: 17%

Der Wert ist ein Stück weit trügerisch, weil ich durchaus eher Charaktere spiele, die sich mit dem systemimmanenten Standard beschäftigen. D.h. ein Pathfinder-Charakter kann grundsätzlich immer kämpfen. Selbst meine Magier können sich ohne Zauber gegen das meiste grob verteidigen. Allerdings bedeutet das im Regelfall, und dann stimmt der Wert auch wieder, dass ich mit meinen Charakteren auch grundsätzlich auf ein hohes Maß von Variabilität und Versatilität abziele. Allerdings möglichst noch an der Grenze, dass sie einige Sachen gut können, statt alles schlecht zu können. Dafür können sie aber wenig sehr gut.
Wenn man jedoch das ein wenig pseudo-kritisch sehen will, sind meine Charaktere und ich in seiner Sache doch Spezialist: mir gelingt es selten, sehr selten, umgrummelige Charaktere zu spielen. Im Herzen bin ich doch immer ein Zwerg geblieben.

Method Actor: 83%

Das trifft es wohl ganz gut. Zwar geht mir schauspielerisches Talent ab, aber ich investiere tatsächlich überdurchschnittlich viel Zeit mit der Persönlichkeit meines Charakters und entwickel diesen zusätzlich zum normalen Character Advancement, allerdings nie nach festen Vorgaben, sondern immer anhand dessen, was im Spiel so passiert und womit ich konfrontiert werde. Die sich entwickelnde Persönlichkeit des Charakters, gefärbt von den Erlebnissen in der Spielwelt, gehört für mich zur erfolgreichen und erinnerungswürdigen Geschichte dazu; und es zumindest ein Stück weit durch Darstellung glaubwürdig zu machen, gefällt mir als Herausforderung.
Dann wähle ich - so mir möglich - gerne auch den tatsächlich Method Acting-Ansatz mit entsprechender Recherche und versuchten Verhaltensmustern.
Dass ich darin nicht so gut bin, wie ich gerne wäre, steht ja auf einem anderen Blatt.
Gleichwohl bin ich kein Freund davon, mit seinem selbstpropagierten Method Acting in jeder Szene den Plot zu entführen und mit letzter Konsequenz damit jeden Spielzug und jede Runde ad absurdum zu führen, weil ich kompromisslos in der Auslegung meines Charakters sein will. Das hat mich immer abgestoßen und wird es auch stets.
Also Method Acting dort, wo es angebracht und möglich ist, aber nie so, dass Gruppe und Spiel darunter nachhaltig leiden. Ein bisschen Leid ist in Ordnung.  :d

Storyteller: 88%

Ja. Das ist der Grund, warum ich Rollenspieler geworden bin und wohl auch bis zum bitteren Ende bleiben werde. Die Geschichten. Ich gehöre ebenfalls zu den Menschen, die fest vorgegebene Geschichten nicht so sehr mögen, aber ich liebe es, wenn sich organisch am Spieltisch eine Geschichte entwickelt und am Ende dann daraus wiederum jene Geschichten entstehen, die man sich noch Jahre/Jahrzehnte später gerne erzählt.
Ich bin einfach ein Märchenonkel. Als Spielleiter bin ich sehr erpicht darauf, die Charaktere in den alleinigen Fokus zu stellen. Es sind die gemeinsamen Geschichten, die mich interessieren. Dieses Spannungsfeld aus den Ideen des Spielleiters, den Reaktionen und Aktionen der Spieler und eben dieser dialektischen Entwicklung aus dem, was genau dort passiert mit seinen Entwicklungen, Konsequenzen etc.

Casual Gamer: 38%


Der Wert ist sicher höher geworden in den letzten Jahren. Ich spiele unbesessener. Das ist der zentrale Punkt. Das Kultische ist aus meinem Spiel verschwunden. Ich möchte einfach nur schöne und tragische Geschichten am Spieltisch erleben. :)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Gwynplaine am 7.10.2018 | 23:16
Power Gamer: 63%
Butt-Kicker: 42%
Tactician: 75%
Specialist: 17%
Method Actor: 54%
Storyteller: 75%
Casual Gamer: 38%
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Don Kamillo am 7.10.2018 | 23:54
Power Gamer: 42%
Butt-Kicker: 42%
Tactician: 71%
Specialist: 17%
Method Actor: 63%
Storyteller: 79%
Casual Gamer: 46%

Passt, würde ich sagen.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: rillenmanni am 8.10.2018 | 00:00
Also meinerseits kann ich versichern, dass das ein Grund war, kurz zu überlegen ob ich wirklich mitmachen soll.
Und ich hätte fast was bissiges dazu geschrieben.

Von mir aus gern ohne diese Art von Aufmerksamkeitsgeheische. Und ich bin dankbar, wenn alle ihre Hosen anbehalten.

Das tut mir freilich leid. Ich will grundsätzlich niemandem zu nahe treten. Um Geheische ging es mir dabei jedenfalls gar nicht, das war nur Ausdruck meiner saloppen Art, die natürlich bei jedem anders ankommt.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Drantos am 8.10.2018 | 00:14
Power Gamer: 58%
Butt-Kicker: 50%
Tactician: 75%
Specialist: 17%
Method Actor: 33%
Storyteller: 54%
Casual Gamer: 8%

Das simmt gar nicht. Ich bin ein echt übler powergamer.
Ich weiss auch nicht, warum ich mich mit den ganzen casual gamern überhaupt noch abgebe ~;D

Cu drantos
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Issi am 8.10.2018 | 06:43
Das ist der Spirit! :)

Ich hatte eben zwischenzeitlich einige Familien-Encounter in unserer Wochenend-Sandbox zu überstehen. Da wir mit hoher LE und und einem hohen Anteil Storytelling spielen, hat bislang jeder überlebt.

Wie schon angemerkt, scheint es bei "sinnvollem" Auswählen der Antwortoptionen kaum möglich zu sein, auf einen niedrigen Tactician-Wert zu kommen. Issi und Holycleric sind hier unsere wackeren Pioniere. :) (Vielen Dank dafür. Ihr seid Helden!)
Da ich als Spieler ansich unheimlich gerne Probleme löse,  bzw. Rätsel knacke, erkläre ich mir den unterirrdischen Wert von 46% so: Wenn es für meine Figur nicht plausibel ist, dass sie strikt taktisch vorgeht, dann tut sie das auch nicht.
Kurz ich ziehe plausibles Charakterspiel manchmal im Zweifel der Taktik vor.
 ~;D

Edit.
Marcian sollte hier noch erwähnt werden, der mit 42% locker an uns vorbeizieht.
Der klare Sieg geht hier aber bislang an Crimson King mit 33%


Edit 2.
Der wichtigste Wert ist sowieso Causual Gamer,  das weiß bloß Keiner.  ;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Tudor the Traveller am 8.10.2018 | 06:59
Bitte sehr:

Power Gamer: 79%
Butt-Kicker: 88%
Tactician: 67%
Specialist: 33%
Method Actor: 50%
Storyteller: 54%
Casual Gamer: 25%
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Weltengeist am 8.10.2018 | 07:09
Da ich als Spieler ansich unheimlich gerne Probleme löse,  bzw. Rätsel knacke, erkläre ich mir den unterirrdischen Wert von 46% so: Wenn es für meine Figur nicht plausibel ist, dass sie strikt taktisch vorgeht, dann tut sie das auch nicht.

Probleme lösen und Rätsel knacken ist ja auch nicht das gleiche wie ein Tactician... zumindest so, wie er in diesem Fragebogen aufgefasst wird.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Issi am 8.10.2018 | 07:14
Probleme lösen und Rätsel knacken ist ja auch nicht das gleiche wie ein Tactician... zumindest so, wie er in diesem Fragebogen aufgefasst wird.
Stimmt. Aber es wurde hier mal in den Raum geworfen.
Daher auch meine 5 Cent dazu.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: pharyon am 8.10.2018 | 07:34
Meine Ergebnisse:
Power Gamer: 46%
Butt-Kicker: 21%
Tactician: 71%
Specialist: 25%
Method Actor: 88%
Storyteller: 96%
Casual Gamer: 38%

Passt soweit, keine Überraschungen.

p^^
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: grannus am 8.10.2018 | 07:45
Power gamer 50%
Butt-Kicker 54%
Tactician 79%
Specialist 8%
Method Actor 71%
Storyteller 96%
Casual Gamer 50%

Das Ergebnis rührt glaube ich daher das mein Spielstil hauptsächlich auf Cons entstand. Und da heisst es in vier Stunden was geiles zu reißen. Demnach haut das ziemlich gut hin.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Luxferre am 8.10.2018 | 08:15
Power Gamer: 46%
Butt-Kicker: 17%
Tactician: 75%
Specialist: 21%
Method Actor: 58%
Storyteller: 63%
Casual Gamer: 25%

Komisch, in meiner Selbstwahrnehmung stehe ich etwas anders da ... dennoch würde ich sagen, dass dort Wahrheit drin steckt.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Edwin am 8.10.2018 | 09:14
Ich bin

Power Gamer 63%
Butt-Kicker 17%
Tactician 46%
Specialist 17%
Method Actor 50%
Storyteller 88%
Casual Gamer 8%

Casual 8%! This is a serious game!
Du Frage ist halt immer: wenn da was anderes raus kommt als erwartet,
hat man dann die Wahrheit gefunden oder herausgefunden dass der Test fehlerhaft ist.

Bei mir passt eignetlich alles ganz gut.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Hotzenplot am 8.10.2018 | 09:32
Naaa, waren wir hier auch alle ehrlich?  >;D
When my character is not needed, I play host, check on kids, read email, etc.

Power Gamer: 67%
Butt-Kicker: 46%
Tactician: 54%
Specialist: 8%
Method Actor: 75%
Storyteller: 79%
Casual Gamer: 13%


Joar, in etwa das, was ich erwartet hatte. Der Casual Gamer ist evtl. etwas hoch angesetzt.

Allerdings spiele ich je nach Spielrunde, Abenteuer, Setting und Laune meiner Selbstwahrnehmung nach doch relativ unterschiedlich.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: felixs am 8.10.2018 | 09:46
Du Frage ist halt immer: wenn da was anderes raus kommt als erwartet,
hat man dann die Wahrheit gefunden oder herausgefunden dass der Test fehlerhaft ist.

Ich vermute aber, dass man sogar zu einem besseren Ergebnis käme, wenn man sich die Definitionen durchliest und dann überlegt, wie man zu dem beschriebenen Spielertyp jeweils steht.
Der Fragebogen hat in diesem Fall ganz offensichtliche Mängel.
Und natürlich werden viele Dinge, die einzelnen oder allen wichtig sein könnten, gar nicht abgedeckt.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Klingenkalle am 8.10.2018 | 09:50
Power Gamer: 46%
Butt-Kicker: 25%
Tactician: 63%
Specialist: 21%
Method Actor: 54%
Storyteller: 75%
Casual Gamer: 21%
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Ginster am 8.10.2018 | 09:53
Power Gamer: 42%
Butt-Kicker: 33%
Tactician: 71%
Specialist: 17%
Method Actor: 63%
Storyteller: 96%
Casual Gamer: 25%
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Dreamdealer am 8.10.2018 | 09:56
Power Gamer: 58%
Butt-Kicker: 83%
Tactician: 46%
Specialist: 42%
Method Actor: 46%
Storyteller: 46%
Casual Gamer: 8%

Hätte meinen Power Gamer und den Storyteller Anteil deutlich höher gesehen, aber wenn´s der Test sagt, muss es wohl stimmen.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Issi am 8.10.2018 | 10:06
Vielleicht kommt es auch auf die jeweilige Gruppenzusammensetzung an.
Wenn verschiedene Law Typen zusammen an einem Tisch sitzen und spielen, werden sich die eigenen Prioritäten im Lauf der Zeit evtl. etwas angleichen .  ~;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: 6 am 8.10.2018 | 10:08
Oder aber je nach System, Setting und Gruppenzusammensetzung ändert sich der Lawtyp der einzelnen Spieler... Oder er wird anders interpretiert...
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Infernal Teddy am 8.10.2018 | 10:21
Power Gamer: 42%
Butt-Kicker: 29%
Tactician: 58%
Specialist: 17%
Method Actor: 71%
Storyteller: 67%

Casual Gamer: 46%

Es stellt sich natürlich die Frage wie relevant das bei Dauer-SLs so ist. Und welchen Wert das überhaupt hat. Zumal ich mit den Laws-Typen immer weniger einverstanden bin
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Harlekin78 am 8.10.2018 | 10:21
Power Gamer: 42%
Butt-Kicker: 46%
Tactician: 50%
Specialist: 29%
Method Actor: 54%
Storyteller: 63%
Casual Gamer: 42%

Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: First Orko am 8.10.2018 | 10:39
Hätte meinen Power Gamer und den Storyteller Anteil deutlich höher gesehen, aber wenn´s der Test sagt, muss es wohl stimmen.

Hab dich ja schon als SL und Mitspieler erlebt und kann dir sagen: Nee du, aber sorry - wenn DU nicht der Butt-Kicker bist, wer dann?  >;D  ~;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Anro am 8.10.2018 | 10:41
Power Gamer: 46%
Butt-Kicker: 13%
Tactician: 63%
Specialist: 33%
Method Actor: 67%
Storyteller: 63%
Casual Gamer: 38%
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Antariuk am 8.10.2018 | 10:51
Ich halte wenig von Laws, und die Fragen sind voreingenommen und stumpf, aber das ist egal wenn man das mitmachen kann was die coolen Kids grade tun >;D

Power Gamer: 38%
Butt-Kicker: 46%
Tactician: 79%
Specialist: 38%
Method Actor: 58%
Storyteller: 79%
Casual Gamer: 29%


Da finde ich mich zum Teil - vor allem als Spielleiter - wieder, aber das CG so niedrig ist halte ich für unpassend. Und die 38% PG und 46% BK passen auch nicht ganz zu der immensen Freude, die mir optimierte Kämpfer machen.

Aber heute ist Montag, und morgen sieht das Ganze wohl wieder anders aus...
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Infernal Teddy am 8.10.2018 | 11:09
Das ding ist eh zu stark an D&D orientiert
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: 6 am 8.10.2018 | 11:11
Hab dich ja schon als SL und Mitspieler erlebt und kann dir sagen: Nee du, aber sorry - wenn DU nicht der Butt-Kicker bist, wer dann?  >;D  ~;D
Ich habe 2mal mit ihm gespielt und interessanterweise hatte ich da den Eindruck, dassr er da beide Male sehr starker Methodactor/Storyteller gewesen.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Scimi am 8.10.2018 | 11:38
Power Gamer: 50%
Butt-Kicker: 42%
Tactician: 50%
Specialist: 42%
Method Actor: 46%
Storyteller: 58%
Casual Gamer: 42%

Kommt davon, wenn man auf 90% der Fragen mit "Sometimes" antwortet, weil es für mich absolut von Gruppe und Spiel abhängt, ich mit taktischem Sichtlinienpeilen und Kästchenzählen genausoviel Spaß haben kann wie mit dramatischen Dialogmomenten und manchmal mehr Interesse an bestimmten Rollen und manchmal mehr an bestimmten Mechanismen habe.

Und weil ich heimlich sowieso immer SL bin, für den SCs einfach NSCs mit mehr Regeln und mehr Spotlight sind, die aber letztlich als Mittel zum Zweck nur den Gegebenheiten unterliegen…  ;)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Issi am 8.10.2018 | 11:45
Ist man mit einem niedrigen Power Gamer Ergebnis eigentlich automatisch ein Bauern Gamer?
Ab wieviel Prozent? 0-21%? ~;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: felixs am 8.10.2018 | 11:47
Ist man mit einem niedrigen Powergamer Ergebnis eigentlich automatisch ein Bauerngamer?
Ab wieviel Prozent? 0-21%? ~;D


Nur aus Perspektive der 70%+ Powergamer  ;)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Lord Verminaard am 8.10.2018 | 11:48
Ich finde ja ehrlich gesagt die fehlende Aussagekraft der Ergebnisse hier schon sehr bezeichnend. ;) Einzig der Powergamer Score scheint etwas nützliches auszusagen.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Exar am 8.10.2018 | 11:50
Ich habe es mal probiert nur auf D&D zu beschränken und da bin/war ich bisher immer Spieler.

Power Gamer: 38%
Butt-Kicker: 29%
Tactician: 63%
Specialist: 17%
Method Actor: 50%
Storyteller: 54%
Casual Gamer: 25%
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: First Orko am 8.10.2018 | 11:53
Ich finde ja ehrlich gesagt die fehlende Aussagekraft der Ergebnisse hier schon sehr bezeichnend. ;) Einzig der Powergamer Score scheint etwas nützliches auszusagen.

Ist ein bißchen wie Horoskop deuten, oder?  >;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: JS am 8.10.2018 | 11:54
Ich finde ja ehrlich gesagt die fehlende Aussagekraft der Ergebnisse hier schon sehr bezeichnend. ;) Einzig der Powergamer Score scheint etwas nützliches auszusagen.

Wahre Wort (in meinem Sinne).
 :d
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Exar am 8.10.2018 | 11:59
Umfragen ausfüllen ist doch immer toll. Wen interessiert da schon ein Nutzen der Ergebnisse.  :smash:
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Klingenkalle am 8.10.2018 | 12:04
Wo kann ich denn mehr über die Spielertypen nachlesen? Vielleicht ergeben die Ergebnisse dann mehr Sinn ...
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Auribiel am 8.10.2018 | 12:07
Power Gamer: 33%
Butt-Kicker: 25%
Tactician: 58%
Specialist: 54%
Method Actor: 71%
Storyteller: 46%
Casual Gamer: 46%

Mehr Tactician als ich erwartet hätte.  8)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Issi am 8.10.2018 | 12:10
Zitat
Umfragen ausfüllen ist doch immer toll. Wen interessiert da schon ein Nutzen der Ergebnisse.  :smash:
Jepp
Also hier gibt es einen noch unseriöseren Alternativtest mit nur 5 Typen:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Sir Markfest am 8.10.2018 | 12:15
Power Gamer: 46%
Butt-Kicker: 21%
Tactician: 79%
Specialist: 17%
Method Actor: 67%
Storyteller: 71%
Casual Gamer: 58%
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Turgon am 8.10.2018 | 12:16
Wo kann ich denn mehr über die Spielertypen nachlesen? Vielleicht ergeben die Ergebnisse dann mehr Sinn ...
http://nexus-stuttgart.de/Spielertypen%20nach%20Robin%20D.%20Laws (http://nexus-stuttgart.de/Spielertypen%20nach%20Robin%20D.%20Laws)
gibt eine kurze Übersicht.

0% Monstermetzger
Monstermetzger klingt gut  :D

Ach ja:
Power Gamer: 46%
Butt-Kicker: 21%
Tactician: 63%
Specialist: 29%
Method Actor: 58%
Storyteller: 79%
Casual Gamer: 46%
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Exar am 8.10.2018 | 12:17
Also hier gibt es einen noch unseriöseren Alternativtest mit nur 5 Typen:
https://www.testedich.de/quiz31/quiz/1345813773/Welcher-Rollenspiel-PenPaper-Spielertyp-bist-du (https://www.testedich.de/quiz31/quiz/1345813773/Welcher-Rollenspiel-PenPaper-Spielertyp-bist-du)
Die Antwortmöglichkeiten auf Frage 8 sind nicht umfangreich genug. Ich würde versuchen mit dem Yeti zu kommunizieren, sofern er nicht sofort feindselig wird. :D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Issi am 8.10.2018 | 12:18
Zitat
Ich würde versuchen mit dem Yeti zu kommunizieren, sofern er nicht sofort feindselig wird. :D
Genau die Antwort hat mir tatsächlich auch gefehlt!  ;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: nobody@home am 8.10.2018 | 12:24
Die Antwortmöglichkeiten auf Frage 8 sind nicht umfangreich genug. Ich würde versuchen mit dem Yeti zu kommunizieren, sofern er nicht sofort feindselig wird. :D

Das ist so die Crux mit Fragebögen, nicht wahr? Die Punkte, an denen man erst fünf Minuten herumzuinterpretieren versucht, was die Verfasser wohl gemeint haben könnten (oder auch nicht...), die Multiple-Choice-Fragen, die man so gerne beantworten würde, wenn die zu einem selber passende Option nur auch tatsächlich vorgesehen wäre... >;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Crimson King am 8.10.2018 | 12:35
Ich finde ja ehrlich gesagt die fehlende Aussagekraft der Ergebnisse hier schon sehr bezeichnend. ;)

Kannst du das konkretisieren? Nicht dass ich grundsätzlich anderer Meinung wäre, aber etwas mehr Substanz wäre sicherlich interessant.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Exar am 8.10.2018 | 12:40
Genau die Antwort hat mir tatsächlich auch gefehlt!  ;D
Wenn man der Person oder Kreatur ein drittes Ohr an den Kopf quatschen kann, dann tue ich das auch!  ~;D

Das ist so die Crux mit Fragebögen, nicht wahr? Die Punkte, an denen man erst fünf Minuten herumzuinterpretieren versucht, was die Verfasser wohl gemeint haben könnten (oder auch nicht...), die Multiple-Choice-Fragen, die man so gerne beantworten würde, wenn die zu einem selber passende Option nur auch tatsächlich vorgesehen wäre... >;D

Ja und dann nimmt man am Ende das kleinste Übel, weiß aber, dass der Fragebogen eigentlich nicht mehr komplett wahrheitsgemäß beantwortet wurde.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Turning Wheel am 8.10.2018 | 12:52
Power Gamer: 58%
Butt-Kicker: 50%
Tactician: 83%
Specialist: 4%
Method Actor: 92%
Storyteller: 67%
Casual Gamer: 38

Ich bin weich geworden. Letztes Mal als ich den Test gemacht hab war ich etwas stärker bei Tactician und Storyteller. :D

Ich finde den Test nicht so aussagelos wie einige hier sagen. Für diejenigen ist es das vielleicht auch. Für mich ist der Test eine klare Bestätigung meiner eigenen Einordnung als Spieler.
Das einzige, das mich wundert, ist dass ich 38% bei Casual Gamer habe. Das hätte ich eher unter 10% gesehen, weil ich halt absolut keiner bin. Aber sonst ziemlich perfekt abgebildet was ich mag.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: felixs am 8.10.2018 | 12:56
die Multiple-Choice-Fragen, die man so gerne beantworten würde, wenn die zu einem selber passende Option nur auch tatsächlich vorgesehen wäre... >;D

Nicht zu vergessen, die Multiple-Choice-Option, die man eigentlich so beantworten müsste. Man ist sich aber sicher, dass der Fragende was anderes meint, oder daraus andere Schlüsse zieht, als man selbst für angemessen hält. Und tut es daher nicht.

Z.B. kann die wörtliche Antwort auf die Frage "Glauben Sie, dass Gewalt Probleme lösen kann?" nur "ja" sein. Es ist aber recht wahrscheinlich, dass der Fragende eigentlich fragen wollte, ob man meint, dass Gewalt zu einer "gute Lösung" führen kann. Dann ist die Antwort nicht mehr unbedingt "ja" - aber eigentlich kann man die Frage immer noch nicht sinnvoll beantworten.

Ich bin weich geworden. Letztes Mal als ich den Test gemacht hab war ich etwas stärker bei Tactician und Storyteller. :D

Bei Deinen simulativen Vorlieben frage ich mich aber ohnehin, wo die abgebildet werden müssten. Ist das der "Method Actor"? Dann käme das ja gut hin.
Mir fehlt aber tatsächlich ein bißchen der "Simulationist" bei den Laws-Typen.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: 6 am 8.10.2018 | 13:11
Ist ein bißchen wie Horoskop deuten, oder?  >;D
Nicht nur ein bisschen. ;)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Turning Wheel am 8.10.2018 | 14:11
Bei Deinen simulativen Vorlieben frage ich mich aber ohnehin, wo die abgebildet werden müssten. Ist das der "Method Actor"? Dann käme das ja gut hin.
Mir fehlt aber tatsächlich ein bißchen der "Simulationist" bei den Laws-Typen.

Es gibt durchaus Dinge beim Rollenspiel, die die Lawsche Systematik nicht erfasst.
Es findet sich zwar ein bisschen im Tactician wieder, aber Simulationismus ist ja eigentlich etwas, das den Inhalt des Spiels betrifft. Es ist mehr oder weniger eine Vorliebe für detaillierten und geregelten Realismus im Spiel. Darüber machen diese Typen hier eigentlich keinerlei Aussage. Wenn du z.B. eine Vorliebe für Horror im Rollenspiel hast, kommt das durch Law auch nicht raus. Es beschreibt mehr oder weniger wie du es magst, nicht was du magst.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Luxferre am 8.10.2018 | 14:17
Es gibt durchaus Dinge beim Rollenspiel, die die Lawsche Systematik nicht erfasst.
Es findet sich zwar ein bisschen im Tactician wieder, aber Simulationismus ist ja eigentlich etwas, das den Inhalt des Spiels betrifft. Es ist mehr oder weniger eine Vorliebe für detaillierten und geregelten Realismus im Spiel. Darüber machen diese Typen hier eigentlich keinerlei Aussage. Wenn du z.B. eine Vorliebe für Horror im Rollenspiel hast, kommt das durch Law auch nicht raus. Es beschreibt mehr oder weniger wie du es magst, nicht was du magst.

... und dazu sei gesagt, dass man (aka ich zB) seinen Charakter vielleicht nicht nach Tactitian-Gesichtspunkten erschafft, dieses sogar eventuell absichtlich vermeidet, aber diesen dafür bestmöglich -mit all seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten- ausspielt. Hier fehlt dann die Trennung zwischen Strategie und Taktik.

Als Anhaltspunkt solls mir ausreichen, da ich mit meiner Interpretation der Sachlage d'accord gehe. Ob ein fremder Spieler/SL damit allerdings etwas anfangen kann ...
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: YY am 8.10.2018 | 14:23
Bei Deinen simulativen Vorlieben frage ich mich aber ohnehin, wo die abgebildet werden müssten. Ist das der "Method Actor"? Dann käme das ja gut hin.
Mir fehlt aber tatsächlich ein bißchen der "Simulationist" bei den Laws-Typen.

Der Simulationist ist da am Ehesten eine Mischung aus Tactician und einer Unterform des Method Actor - das kommt bei Turning Wheel sogar hin, aber ich habe so meine Zweifel, dass das Absicht bzw. bestimmungsgemäßes Funktionieren des Fragebogens ist.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Harlekin78 am 8.10.2018 | 14:29
mhh nach dem anderen Quiz habe ich folgende Aufteilung:
70% Geschichtenerzähler/Schauspieler
20% Spezialist
10% Punktejäger
0% Gelegenheitsspieler
0% Monstermetzger
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: D. Athair am 8.10.2018 | 14:46
PG 42
BK 21
TA 96
SP 21
MA 79
ST 50
CG 33

Dass die beiden ausgeprägtesten Spielertypen mit Abstand Tactician und Method Actor sind, kommt hin.
In der zweiten Reihe (ca. 50%) sind immer zwei der drei Folgenden: Power Gamer, Storyteller und Butt Kicker. Das welches jeweils nicht aktiv ist (meist PG oder BK), steht dann auf dem letzten Platz.

Casual um die 30-40 passt auch. Es gibt bzgl. Systemen und Settings Abneigungen und Präferenzen, die keine Gruppe der Welt ausgleichen kann. (Ausgeprägtes Metaressourcen-Spiel, 08/15-EDO, Power Fantasies gehen z.B. gar nicht.)

Specialist kann auch höher ausfallen, je nachdem wie ich die Rolle des SC in der Gruppe werte. Das sind gruppeninterne Diplomaten-, Heiler- und Koordinatorrollen.
Mein SC ist oft "the one who keeps the party functioning".   




Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Issi am 8.10.2018 | 15:04
Der Taktiker beißt sich halt mEn. teilweise mit dem konsequenten Ausspielen einer Figur.

Setze ich als Spieler meine Figur bestmöglichst ein, um dein bestimmtes Ziel zu erreichen (Spieler will das Ziel erreichen, und benutzt dafür die Figur als Mittel zum Zweck)
Oder spiele ich eine Figur, die sich vorgenommen hat ein bestimmtes Ziel zu erreichen, unter Berücksichtigung der Eigenarten einer Figur.(Wunsch die Figur zu spielen, Ziel ist zweitrangig )

Ein draufgängerischer, impulsiver oder willensschwacher Charakter z.B. - oder auch nur einer der sich in einem emotionalen Ausnahmezustand befindet, würde mMn. nämlich nicht in allen Situationen gefasst und besonnen genug handeln damit man sein Vorgehen "durchdacht" nennen könnte. Manche Figuren handeln (Falls man sie so angelegt hat, -oder situativ) auch mal impulsiv, instinktiv  im Affekt whatever, würde man sie konsequent ausspielen.(Method Actor)

Auch beißt sich der Taktiker mMn. mit dem Buttkicker (In dem Fall ist der Spieler selbst eher der Impulsive, der mal wieder ein Bisschen schnetzeln mag, und dafür gerne die angelegte Besonnenheit seiner Figur über Bord wirft)
Vielleicht würde seine Figur wesentlich durchdachter  reagieren (Der weise Priester oder weise Elf z.B.). Aber ihr SPL hat Lust drauf, also sorgt er dafür, dass sie sich ins Kampfgetümmel stürzt. (überspitzt formuliert)

Ich halte es daher auch für ein Gerücht, dass man 100 % Taktiker und zugleich 100% Buttkicker sein kann. oder 80/80
Ähnlich verhält es sich mMn. mit dem Method Actor. Aber vielleicht weichen meine Vorstellungen hier auch zu stark ab.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: LUCKY_Seb am 8.10.2018 | 15:09
Power Gamer 46%
Butt-Kicker 50%
Tactician 75%   ---  :o never ever
Specialist 29%
Method Actor 63% --- kommt schon ganz gut hin denke ich!
Storyteller 63% ---- jepp… die richtige Richtung
Casual Gamer 50%


und nu??  >;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: felixs am 8.10.2018 | 15:12
Der Taktiker beißt sich halt mEn. teilweise mit dem konsequenten Ausspielen einer Figur.
(...)
Auch beißt sich der Taktiker mMn. mit dem Buttkicker

Das Problem zwischen Tactician und Method Actor sehe ich auch. Man könnte versuchen, den Widerspruch so aufzulösen, dass die Schwierigkeiten der Figur halt zusätzliche Schwierigkeiten sind, die es durch gut durchdachte Planung zu umgehen gilt. Aber mir kommt das auch eher etwas konstruiert vor.

Zwischen Tactician und Butt Kicker sehe ich keinen notwendigen Widerspruch. Der Butt Kicker, der mit guter Planung metzeln will, ist halt die taktische Unterform des Butt Kickers.

Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: First Orko am 8.10.2018 | 15:17
Auch beißt sich der Taktiker mMn. mit dem Buttkicker (In dem Fall ist der Spieler selbst eher der Impulsive, der mal wieder ein Bisschen schnetzeln mag, und dafür gerne die angelegte Besonnenheit seiner Figur über Bord wirft)

Taktik kann das Werkzug zum Buttkicking sein >;D Spätestens wenn ich merke, dass ich durch stumpfes Voranstürmen meine SC ständig in den Tod schicke, werde ich mir nächstes Mal überlegen, ob ich mir nich doch noch kurz Gedanken vorher mache...

Der Taktiker beißt sich halt mEn. teilweise mit dem konsequenten Ausspielen einer Figur.

"Konsequent" kann eine Figur gar nicht ausgespielt werden. Denn nach welchen und wessen Maßstäben soll das denn funktionieren? Am Ende entscheide nur ich als Spieler jedes Mal aufs Neue, wie der Charakter handelt. Warum - das kann ich hinterher fast immer irgendwie erklären, dafür sind Menschen einfach zu vielschichtig ;)

Deshalb ist es Method Acting, wenn der Buttkicker in voller Rage nach vorne stürmt wild ballert.
Deshalb kann man vor Wut brodelnd als Method Actor seine Skilliste durchgehen und mit grimmigen Lächeln in bester Powergamer-Manier die optimalste Strategie austüfteln.

Ich halte "konsequentes Ausspielen" für ebenso einen Mythos wie Immersion.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Issi am 8.10.2018 | 15:32
Zitat
"Konsequent" kann eine Figur gar nicht ausgespielt werden. Denn nach welchen und wessen Maßstäben soll das denn funktionieren? Am Ende entscheide nur ich als Spieler jedes Mal aufs Neue, wie der Charakter handelt. Warum - das kann ich hinterher fast immer irgendwie erklären, dafür sind Menschen einfach zu vielschichtig ;)
Das ist richtig. Der Spieler kann selbst entscheiden.

Zitat
Deshalb ist es Method Acting, wenn der Buttkicker in voller Rage nach vorne stürmt wild ballert.
Naja....in einem  Film würde Dir auch auffallen, wenn etwas nicht so richtig zum Charakter passt.
Man kauft es ihm dann halt nicht ab.
Zitat
Deshalb kann man vor Wut brodelnd als Method Actor seine Skilliste durchgehen und mit grimmigen Lächeln in bester Powergamer-Manier die optimalste Strategie austüfteln.
Jein. pauschal würde ich hier nicht zustimmen.
Wenn ein Spieler mal ein gewisses Bild von seinem SC abgeliefert hat...würde anderen Spielern schon auffallen, wenn etwas nicht dazu passt.-
Oder ihn absurd, krotesk oder unglaubwürdig macht.
Zitat
Ich halte "konsequentes Ausspielen" für ebenso einen Mythos wie Immersion.
Das ist sehr schade.
Noch nie in der Rolle deines SC mitgezittert, mitgelitten, mitgefreut ?

Oh je wir kommen OT.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Maarzan am 8.10.2018 | 15:37
Power Gamer: 54%
Butt-Kicker: 4%
Tactician: 50%
Specialist: 17%
Method Actor: 71%
Storyteller: 46%
Casual Gamer: NaN%
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: First Orko am 8.10.2018 | 15:50
@Issi:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Issi am 8.10.2018 | 16:21
@
First Orko
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Zitat
Mehr dann vielleicht gern per PM oder neuer Thread, wenn Bedürfnis da ist  ;)
PM is raus  :)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Siouxy am 8.10.2018 | 16:36
Power Gamer: 50%
Butt-Kicker: 38%
Tactician: 71%
Specialist: 33%
Method Actor: 71%
Storyteller: 71%
Casual Gamer: 42%
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Turning Wheel am 8.10.2018 | 18:25
PG 42
BK 21
TA 96
SP 21
MA 79
ST 50
CG 33

 :cheer:
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Weltengeist am 8.10.2018 | 19:38
Ich glaube ohnehin keinem Test, der für Tanelornis mit mehreren tausend Postings > 50% "Casual Gamer" ausspuckt.

Ein Casual Gamer, der sich in seiner Freizeit regelmäßig in Rollenspielforen rumtreibt, ist ein Widerspruch in sich. ~;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Antariuk am 8.10.2018 | 19:39
Ein Casual Gamer, der sich in seiner Freizeit regelmäßig in Rollenspielforen rumtreibt, ist ein Widerspruch in sich. ~;D

Solange er oder sie sich in den richtigen Foren rumtreiben, ist doch alles paletti...  ^-^
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: schneeland am 8.10.2018 | 19:41
Ich glaube ohnehin keinem Test, der für Tanelornis mit mehreren tausend Postings > 50% "Casual Gamer" ausspuckt.

Ein Casual Gamer, der sich in seiner Freizeit regelmäßig in Rollenspielforen rumtreibt, ist ein Widerspruch in sich. ~;D

Wir sind halt Hardcore Casuals ;)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Turning Wheel am 8.10.2018 | 20:19
Jedes Regelsystem unter 150 Seiten ist per se casual.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: MadMaex am 8.10.2018 | 20:38
Power Gamer: 29%
Butt-Kicker: 25%
Tactician: 50%
Specialist: 13%
Method Actor: 79%
Storyteller: 75%

Casual Gamer: 25%

Jo, passt schon...  8)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: rillenmanni am 8.10.2018 | 23:05
Hardcore Casual ist gut!
Aber Welti hat schon Recht: Ein Casual Gamer würde per definitionem die Finger von so nem aufwändigen Quark lassen. ... Außer vielleicht, um den "lieben Menschen vom Tisch" auch in deren Rolloforum nah zu sein. :) (Ob die Einrichtung des Danke-Knopfes im Tanelorn den Anteil der Casual Forists erhöhen würde? .... Nein, eher nicht. :))


Davon abgesehen: Ihr macht mir ja ganz schön Arbeit durch die vielen Rückmeldungen! (Irgendwem hatte ich hier eine Auswertung zugesagt. Aber wenn wir schön leise sind, dann denkt er vielleicht nicht mehr daran. :))

Wir hatten hier übrigens schon einmal einen kurzen Umfrageanfall: https://www.tanelorn.net/index.php/topic,92855.msg134452021.html#msg134452021 - Damals, Issi, warst Du bei 42% Tactician! Heute bei 46%. Haben wir hier einen Trend? :)

Sorry, was Gehaltvolleres fällt mir heute Abend nicht mehr ein.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Issi am 9.10.2018 | 08:11
Wir hatten hier übrigens schon einmal einen kurzen Umfrageanfall: https://www.tanelorn.net/index.php/topic,92855.msg134452021.html#msg134452021 - Damals, Issi, warst Du bei 42% Tactician! Heute bei 46%. Haben wir hier einen Trend? :)
Absolut
Das sind ganze 4% Gewinn innerhalb eines Jahres!  ~;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Crimson King am 9.10.2018 | 08:16
Es gibt haufenweise Casual-DSA-Gamer. An Umfang und Komplexität des Regelwerks dürfte das nicht liegen. Die Regeln muss man ja schließlich nicht kennen. Dafür hat man den Meister.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: 6 am 9.10.2018 | 08:22
Es gibt haufenweise Casual-DSA-Gamer. An Umfang und Komplexität des Regelwerks dürfte das nicht liegen. Die Regeln muss man ja schließlich nicht kennen. Dafür hat man den Meister.
Aber sind das wirklich Casual Gamer im Sinne der Lawtypen? Ich glaube nicht, dass da die Geselligkeit als Motivation die Hauptrolle spielt...
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: felixs am 9.10.2018 | 08:52
Aber was ist, wenn die Geselligkeit auch wichtig ist?

Mir ist nicht nur wichtig was ich spiele, sondern auch mit wem. Wenn einer der beiden Faktoren nicht passt, spiele ich nicht mit.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: 6 am 9.10.2018 | 09:02
Aber was ist, wenn die Geselligkeit auch wichtig ist?

Mir ist nicht nur wichtig was ich spiele, sondern auch mit wem. Wenn einer der beiden Faktoren nicht passt, spiele ich nicht mit.
Und genau da knackt das ganze Spielertypen-System. Irgendwie ist jeder fast alles auf einmal. In manchen Runden ist er mehr von einem Typ. Dann gibt es Motivationen, die sich nur schwer in das Spielertypen-System pressen lassen usw.
Es ist halt ein grobes Konzept, das die Unterschiedlichkeit der Motivationen im Spiel verdeutlichen wollte. Nicht mehr und nicht weniger.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: ghoul am 9.10.2018 | 11:14
Power Gamer: 71%
Butt-Kicker: 38%
Tactician: 96%  8)
Specialist: 13%
Method Actor: 50%
Storyteller: 50%
Casual Gamer: 8%

Überrascht mich nicht.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: ghoul am 9.10.2018 | 11:21
TA 96

Und ich dachte schon, ich hätte den höchste TA-Score im Forum.  :(
Lass Dich umarmen, Bruder Tacticus!   ;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: nobody@home am 9.10.2018 | 12:06
Wir sind halt Hardcore Casuals ;)

"Ich bin ein Casual Gamer -- und wenn da jemand was anderes behauptet, ist mir das auch egal!" ;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Weltengeist am 10.10.2018 | 06:55
Beim Blick in die aktuellen Rundengesuche auf der Drachenzwinge durchzuckt mich der Gedanke:

Die meisten DSA4.1-Spieler sind im Grunde ihres Herzens Casual Gamer: die sind sogar zu faul, sich in drei Jahren mal ein neues Regelwerk zu Gemüte zu führen... ~;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: 6 am 10.10.2018 | 07:23
Die meisten DSA4.1-Spieler sind im Grunde ihres Herzens Casual Gamer: die sind sogar zu faul, sich in drei Jahren mal ein neues Regelwerk zu Gemüte zu führen... ~;D
Könnten aber genauso Method Actor sein. Die interessieren sich auch nicht für Regelwerke ;)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Weltengeist am 10.10.2018 | 07:32
Könnten aber genauso Method Actor sein. Die interessieren sich auch nicht für Regelwerke ;)

Nach meiner Erfahrung: nein.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: 6 am 10.10.2018 | 07:40
Nach meiner Erfahrung: nein.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Playertypen definieren sich über die Motivation und nicht über die Kompetenz. :)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Issi am 10.10.2018 | 07:48
Playertypen definieren sich über die Motivation und nicht über die Kompetenz. :)
Jepp.

Edit.
Vielleicht hilft das ja auch bei der Auswertung der Causuals. ~;D

Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Hotzenplot am 10.10.2018 | 07:50
Playertypen definieren sich über die Motivation und nicht über die Kompetenz. :)

Dieser Spruch eignet sich auch gut für jeden Clubbesuch.  >;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: 6 am 10.10.2018 | 08:30
Dieser Spruch eignet sich auch gut für jeden Clubbesuch.  >;D
Sicherlich nicht nur da. Kann man bestimmt auch super in einer Präsentation mit einbauen. ;)

Was ich meinte war, dass Laws mit den Playertypen den SLs zeigen wollte, was sie beachten sollten, um das Spiel für die Spieler zufriedenstellender zu gestalten. Kompetenz spielte da keine Rolle.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Olibino am 10.10.2018 | 14:17
Wow, machen hier viele Leute mit :)

Hier ist mein Ergebnis:
Power Gamer: 63%
Butt-Kicker: 25%
Tactician: 79%
Specialist: 0%
Method Actor: 67%
Storyteller: 54%
Casual Gamer: 25%

Ich finde das paßt recht gut. Specialist 0% paßt wirklich, ich wähle eigentlich immer eine Rolle, die ich noch nie vorher gespielt habe. Finde ich am spannendsten.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Suro am 10.10.2018 | 14:43
Power Gamer: 50%
Butt-Kicker: 42%
Tactician: 50%
Specialist: 25%
Method Actor: 50%
Storyteller: 67%
Casual Gamer: 33%

Finde den Fragebogen auch ziemlich meh, zum Einen weil sich viele Fragen auf einen bestimmten Typ Rollenspiel zu beziehen scheinen, indem es z.B., bestimmte Charakternischen gibt, die für den Erfolg der Gruppe notwendig sein könnten und zum Anderen weil es eben nicht vorgesehen zu sein scheint, dass man je nach System, Gruppe und Stimmung mal stark in die eine und mal stark in die andere Ecke tendiert. Das führt bei mir zu relativ vielen “sometimes”-Aussagen und den 3 50%-Werten.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Flamebeard am 10.10.2018 | 15:21
Power Gamer: 38%
Butt-Kicker: 25%
Tactician: 58%
Specialist: 46%
Method Actor: 63%
Storyteller: 71%
Casual Gamer: 42%

Joah... kommt in etwa hin.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: fivebucks am 10.10.2018 | 15:36
Power Gamer: 63%
Butt-Kicker: 17%
Tactician: 46%
Specialist: 25%
Method Actor: 58%
Storyteller: 88%
Casual Gamer: 38%

Deckt sich erstaunlich mit dem was ich selber geschätzt hatte.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: SeldomFound am 11.10.2018 | 00:33
Power Gamer: 54%
Butt-Kicker: 33%
Tactician: 79%
Specialist: 21%
Method Actor: 75%
Storyteller: 83%
Casual Gamer: 42%


Der Method Actor scheint in mir in letzter Zeit stärker geworden zu sein... Aber nach wie vor bin ich hauptsächlich jemand der Probleme lösen und dabei eine interessante Geschichte erleben will.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: rillenmanni am 11.10.2018 | 11:26
Schaut mal, im Splittermond-Forum gibt es auch eine Umfrage. Eine andersgeartete Umfrage, die von unserer gekapert wurde! :)

https://forum.splittermond.de/index.php?topic=6374.0 (Nach welcher Spielphilosophie spielst du Splittermond?)

Da kommt ja echt einiges an Daten zusammen.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Christian am 11.10.2018 | 13:13
Hmm..mein SL meinte, ich sei eher der Taktiker, hier mal dennoch die Auswertung des Fragebogens
*hofft zumindest, alles richtig verstanden zu haben* :P

Power Gamer: 63%
Butt-Kicker: 54%
Tactician: 67%
Specialist: 67%
Method Actor: 46%
Storyteller: 63%
Casual Gamer: 33%
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: gilborn am 11.10.2018 | 13:23
Power Gamer: 33%
Butt-Kicker: 38%
Tactician: 63%
Specialist: 38%
Method Actor: 79%
Storyteller: 71%

Casual Gamer: 38%

Würde mich auch in etwa so sehen.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Rev. Bilk am 11.10.2018 | 13:58
Power Gamer: 50%
Butt-Kicker: 46%
Power Gamer: 50%
Butt-Kicker: 46%
Tactician: 71%
Specialist: 42%
Method Actor: 58%
Storyteller: 88%
Casual Gamer: 33%

Hmmm… ich wußte schon immer meine Connection zu dem hier: https://www.youtube.com/watch?v=qdLllvofMm0&list=OLAK5uy_nG2tZtECO8O2d_9hmPLo7dTWDyBNyCfTU (https://www.youtube.com/watch?v=qdLllvofMm0&list=OLAK5uy_nG2tZtECO8O2d_9hmPLo7dTWDyBNyCfTU)  :headbang:




Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Chiarina am 11.10.2018 | 13:59
Es gab im letzten Jahr eine Runde, die ich hingeschmissen habe, weil die Spieler einfach komplett anders drauf waren als ich. Es wurde sehr geminmaxt, das System (Ars Magica) bis auf´s Letzte ausgereizt, wer´s mag, darf´s auch Powergaming nennen.

Eigentlich habe ich gar nichts dagegen. Von mir aus doch! Als Spielleiter habe ich aber gemerkt, dass die Vorbereitung immer aufwändiger wurde. Ich musste richtig arbeiten um den Spielern noch irgendwelche Herausforderungen zu bieten. Das war mir letztlich zu anstrengend. Ich selbst sehe mich eher in der Storyteller-Ecke und habe gar kein Interesse daran, in irgendwelche systemtechnischen Finessen soviel Energie zu stecken.

Weil ich den Test schon kannte, schickte ich ihn den Spielern vor der letzten Runde. Ich dachte, wenn wir dann hinterher auf dem Papier stehen haben, dass ich Storyteller bin, die anderen aber Tacticians und Powergamer, dann können wir guten Gewissens "Bye Bye" zueinander sagen.

Ich war allerdings einigermaßen verblüfft, als sich herausstellte, dass alle (!) meine Mitspieler ihren Höchstwert beim Storyteller hatten. Ich weiß nicht, wie das gekommen ist, denn die spielen eindeutig schon sehr anders als ich. Aber wie auch immer... seit diesem Erlebnis messe ich dem Test nicht mehr allzu viel Bedeutung zu.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Crimson King am 11.10.2018 | 14:10
Es gab im letzten Jahr eine Runde, die ich hingeschmissen habe, weil die Spieler einfach komplett anders drauf waren als ich. Es wurde sehr geminmaxt, das System (Ars Magica) bis auf´s Letzte ausgereizt, wer´s mag, darf´s auch Powergaming nennen.

Eigentlich habe ich gar nichts dagegen. Von mir aus doch! Als Spielleiter habe ich aber gemerkt, dass die Vorbereitung immer aufwändiger wurde. Ich musste richtig arbeiten um den Spielern noch irgendwelche Herausforderungen zu bieten. Das war mir letztlich zu anstrengend. Ich selbst sehe mich eher in der Storyteller-Ecke und habe gar kein Interesse daran, in irgendwelche systemtechnischen Finessen soviel Energie zu stecken.

Weil ich den Test schon kannte, schickte ich ihn den Spielern vor der letzten Runde. Ich dachte, wenn wir dann hinterher auf dem Papier stehen haben, dass ich Storyteller bin, die anderen aber Tacticians und Powergamer, dann können wir guten Gewissens "Bye Bye" zueinander sagen.

Ich war allerdings einigermaßen verblüfft, als sich herausstellte, dass alle (!) meine Mitspieler ihren Höchstwert beim Storyteller hatten. Ich weiß nicht, wie das gekommen ist, denn die spielen eindeutig schon sehr anders als ich. Aber wie auch immer... seit diesem Erlebnis messe ich dem Test nicht mehr allzu viel Bedeutung zu.

Dass Selbstbild und Fremdbild bei solchen Sachen nicht immer übereinstimmen, ist aber auch nix Ungewöhnliches.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Scimi am 11.10.2018 | 14:22
Plus dass nicht jeder das tut, was er vielleicht vom Spiel erwartet. Ich habe schon so oft gehört, dass Leute sich mehr Charakterspiel, mehr Drama, mehr Story bei einem Spiel wünschen, aber nicht in der Lage sind, ihren Teil dazu beizutragen, z.B. weil sie sich genieren, ihren Charakter zu schauspielern, im Computerspielmodus spielen oder sich vom Rest der Gruppe leicht mit anderen Sachen ablenken lassen…
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: 6 am 11.10.2018 | 14:26
Sowas kommt aber auch weil meiner Meinung nach die Fragen und deren Gewichtung gerade beim Storyteller verquer sind. (Kommt teilweise durch die schwammige Definition des Begriffes)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Turning Wheel am 11.10.2018 | 15:26
Ich war allerdings einigermaßen verblüfft, als sich herausstellte, dass alle (!) meine Mitspieler ihren Höchstwert beim Storyteller hatten. Ich weiß nicht, wie das gekommen ist, denn die spielen eindeutig schon sehr anders als ich. Aber wie auch immer... seit diesem Erlebnis messe ich dem Test nicht mehr allzu viel Bedeutung zu.

Es könnte mit der Ehrlichkeit und dem Vermögen zusammenhängen, sich selbst einzuschätzen. Bei solchen Tests lügt man sich ja auch gerne was in die Tasche, das aber am Spieltisch nicht die Realität ist. Ich will nichts über deine Mitspieler sagen, aber das kann eine Möglichkeit sein, warum Realität und Testergebnis auseinander klaffen.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Maarzan am 11.10.2018 | 16:24
Einmal habe ich das Gefühl, dass wenn wer nicht hart auf etwas anderes setzt, bei den Antworten viele "Minderheitspunkte" dann Richtung Storyteller gehen. Überhaupt sehe ich ein Problem mit dem Dualismus der Annahme, dass wer A nicht mag, dann genau B aus den Alternativen B,C,D,E mögen muss.

"Tolle Geschichten" nimmt sicher jeder gerne mit (und wertet demnach meist auch nicht hart dagegen) , aber bei Nichtstorytellern eben nicht auf Kosten ihres primären Fokus.
Und es gibt sehr unterschiedliche Vorstellungen, was denn eine "tolle Geschichte" ist, und die Mittel dahin zu kommen können sich dann wiederum sehr unterscheiden.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Kardinal am 11.10.2018 | 17:20
Ich spiele zwar nur sehr selten, aber ok...

Power Gamer: 46%
Butt-Kicker: 25%
Tactician: 71%
Specialist: 25%
Method Actor: 42%
Storyteller: 13%
Casual Gamer: 17%
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Luxferre am 11.10.2018 | 17:27
Ich spiele zwar nur sehr selten, aber ok...

Power Gamer: 46%
Butt-Kicker: 25%
Tactician: 71%
Specialist: 25%
Method Actor: 42%
Storyteller: 13%
Casual Gamer: 17%

Als echter Spielleiter biste halt kein Storyteller  ~;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Issi am 11.10.2018 | 17:44
Plus dass nicht jeder das tut, was er vielleicht vom Spiel erwartet. Ich habe schon so oft gehört, dass Leute sich mehr Charakterspiel, mehr Drama, mehr Story bei einem Spiel wünschen, aber nicht in der Lage sind, ihren Teil dazu beizutragen, z.B. weil sie sich genieren, ihren Charakter zu schauspielern, im Computerspielmodus spielen oder sich vom Rest der Gruppe leicht mit anderen Sachen ablenken lassen…
Stimmt.
Der Test fängt die Erwartungen/Motivationen ein, die einzelne Spieler an das Spiel haben.
Persönliche Kompetenzen werden nicht erfasst.
Das könnten wohl am besten die eigenen Mitspieler bewerten.

Aber egal- die eigene Erwartungen  (als Spieler) zu kennen, finde ich auch spannend.
Wobei ich fast denke, wenn der SL seine Spieler gut kennt, dann weiß er auch was sie sich wünschen , ganz ohne diesen Test.
Und falls die Spieler sich gut kennen, dann wissen sie es auch....:D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Weltengeist am 11.10.2018 | 17:58
Hmm..mein SL meinte, ich sei eher der Taktiker, hier mal dennoch die Auswertung des Fragebogens
*hofft zumindest, alles richtig verstanden zu haben* :P

Power Gamer: 63%
Butt-Kicker: 54%
Tactician: 67%
Specialist: 67%
Method Actor: 46%
Storyteller: 63%
Casual Gamer: 33%

Specialist? Du? Lass uns mal geistig deine mehr als 1x gespielten Charaktere durchgehen: Magier (3x), Detektiv, Paladin (2x), Arzt, Handwerker... Ja, echt voll der Specialist... ~;D

Ich bleibe dabei: der Test erzeugt komische Ergebnisse.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: nobody@home am 11.10.2018 | 18:06
Specialist? Du? Lass uns mal geistig deine mehr als 1x gespielten Charaktere durchgehen: Magier (3x), Detektiv, Paladin (2x), Arzt, Handwerker... Ja, echt voll der Specialist... ~;D

Ich bleibe dabei: der Test erzeugt komische Ergebnisse.

Na ja, der Spezialist ist ja der, der einen festen Lieblingsarchetyp hat, den er am liebsten überall spielen möchte, richtig? Das muß sich nicht unbedingt an der "Charakterklasse" festmachen lassen -- wenn mein Lieblingscharakter beispielsweise so in die Richting "großer, blonder, blauäugiger & charmanter Frauenschwarm" geht und ich nur dann wirklich glücklich bin, wenn ich so einen spielen darf, dann bin ich womöglich einfach nur ein Spezialist, für den der genaue Beruf seines Charakters eher zweitrangig ist... ;)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: rillenmanni am 11.10.2018 | 18:07
Welti, gewiss zeigt das nur auf, wie sehr du den Armen unterdrückst! 😬
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Leynir am 11.10.2018 | 22:05
 Dann will ich doch auch mal ...

Power Gamer: 29%
Butt-Kicker: 29%
Tactician: 67%
Specialist: 29%
Method Actor: 71%
Storyteller: 63%
Casual Gamer: 42%

Klingt soweit ganz passend.

 
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Weltengeist am 12.10.2018 | 06:58
Welti, gewiss zeigt das nur auf, wie sehr du den Armen unterdrückst! 😬

Stimmt, das wird es sein.
Aber er wird eigentlich gerne unterdrückt, deshalb kommt er schon seit 5 Jahren immer wieder... >;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Luxferre am 12.10.2018 | 07:09
Power Gamer: 46%
Butt-Kicker: 17%
Tactician: 75%
Specialist: 21%
Method Actor: 58%
Storyteller: 63%
Casual Gamer: 25%

Komisch, in meiner Selbstwahrnehmung stehe ich etwas anders da ... dennoch würde ich sagen, dass dort Wahrheit drin steckt.


So, es ist Freitag und mein Mo(u)rningcoffee wirkt noch nicht, also den Test einfach nochmal gemach, mit der Maßgabe etwas radikaler oder zumindest deutlicher abzustimmen:

Power Gamer: 50%
Butt-Kicker: 17%
Tactician: 71%
Specialist: 13%
Method Actor: 71%
Storyteller: 67%
Casual Gamer: 38%

Naja, sooo weit ist es jetzt nicht entfernt.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Weltengeist am 12.10.2018 | 07:31
Power Gamer: 50%
Butt-Kicker: 17%
Tactician: 71%
Specialist: 13%
Method Actor: 71%
Storyteller: 67%
Casual Gamer: 38%

Und dann spielst du D&D? :o :o :o ~;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Issi am 12.10.2018 | 07:48
Es gibt halt coole und nicht so coole Spielertypen.
(Ist das nicht offensichtlich? ;D )
Als 80%+  Specialist oder Power Gamer würde ich hier lieber nix posten.
Man will ja schließlich auch in Zukunft noch  Mitspieler finden.... ~;D,  ~;D

Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Destroy all Monsters am 12.10.2018 | 09:28
Es gibt halt coole und nicht so coole Spielertypen.
(Ist das nicht offensichtlich? ;D )
Als 80%+  Specialist oder Power Gamer würde ich hier lieber nix posten.
Man will ja schließlich auch in Zukunft noch  Mitspieler finden.... ~;D,  ~;D

Als Spieler würden bei mir eher die Alarmglocken schrillen, wenn ein Spielleiter 80%+ auf Storyteller und Method Actor hat.

Aus Spielleitersicht hingegen hat Luxferre natürlich meine Angstkombination, denn wenig fürchte ich mehr als Taktiker und Method Actors, bestenfalls noch, dass mir der Himmel auf den Kopf fällt. 

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: nobody@home am 12.10.2018 | 09:38
Also, in hinreichend übertriebener Form kann erst mal jeder Spielertyp am Tisch unangenehm auffallen. Beim "Method Actor" beispielsweise erhebt sich in meinem Hinterkopf ja auch gerne mal das Schreckgespenst der Sorte Spieler, die vor dem Abenteuer an sich unbedingt der Gruppe zuerst zwei Stunden detailliertes Einkaufen auf dem Basar aufdrücken wollen, damit sie auch ja ihre Charakterselbstverwirklichungszeit kriegen... >;D

Das heißt aber umgekeht nicht, daß auch nur einer von ihnen zwangsläufig zum Problem werden muß. Zwischen Motivation einer- und zwischenmenschlichen Kompetenzen andererseits besteht nun mal kein automatischer Zusammenhang. ;)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Dioto am 12.10.2018 | 09:55
Ich habe den Test vor ein paar Monaten mal selber ausgefüllt (siehe Signatur für das Ergebnis).

Powergamer (71%) stimmt insofern, dass ich gerne kompetente Charaktere spiele, die stärker/mächtiger sind als die Durchschnittsbevölkerung. Techniken wie Min-Maxing und Dual-Triple-Quadro-Classing zum Optimieren des eigenen Charakters kann ich jedoch nicht ausstehen.
Spezialist (88%) würde ich voll unterstreichen. Ich spiele sehr gerne Tiermenschen sowie Charaktere mit Wildnishintergrund (Druiden, Waldläufer, ...). Spielsysteme und Settings, die meine Charakterkonzepte nicht unterstützen oder komplett blockieren, interessieren mich eher weniger.
Storyteller (75%) passt auch. Rollenspiel ist für mich so ein bisschen wie Kino mit einer erlebbaren Geschichte, die nach dramaturgischen Gesetzen arbeitet.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Issi am 12.10.2018 | 12:15
Also, in hinreichend übertriebener Form kann erst mal jeder Spielertyp am Tisch unangenehm auffallen. Beim "Method Actor" beispielsweise erhebt sich in meinem Hinterkopf ja auch gerne mal das Schreckgespenst der Sorte Spieler, die vor dem Abenteuer an sich unbedingt der Gruppe zuerst zwei Stunden detailliertes Einkaufen auf dem Basar aufdrücken wollen, damit sie auch ja ihre Charakterselbstverwirklichungszeit kriegen... >;D
Es fehlt halt noch der Spieltypus Barbie-Spieler!  ~;D
BP (Barbie Player)

Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Boba Fett am 12.10.2018 | 12:35
Es fehlt halt noch der Spieltypus Barbie-Spieler!  ~;D
BP (Barbie Player)

Nö, ein Barbiespieler ist ein Spieler mit hohen Werten in Method Actor und niedrigen Werten in Powergamer, Buttkicker & Tactican...
Specialist kann auch hoch sein, muss aber nicht.
Bei den Storyteller-Werten bin ich mir unsicher - ich tendiere dazu, niedrige Werte zu diagnostizieren, weil dramaturgisch Barbiespiel imho wenig zu bieten hat. Ist aber Meinung...
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: felixs am 12.10.2018 | 12:39
Und was ist mit dem Typus "Barbierspieler", en anglais "Barber Player"?
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Luxferre am 12.10.2018 | 12:39
Und dann spielst du D&D? :o :o :o ~;D

Man mag es kaum glauben, wir haben unsere besten Sessions mit sehr crunchigen Systemen gespielt, namentlich RoleMaster - allerdings eine sehr eigene Variante. Hochkomplexe Charaktere, aber one-roll-solutions im laufenden Spiel.
D&D mit seinem Over-Bloat hat uns das Rollenspiel ehrlich gesagt etwas verleidet. Es wurde zunehmend mechanischer, mehr Spiel-im-Spiel, weniger Charakterspiel, weniger intensive Auseinandersetzung mit Spieltischsituationen ...
Und jetzt spiele ich noch in zwei 5E Runden mit und werde diese hoffentlich bald mal an den nagel hängen können.


Aus Spielleitersicht hingegen hat Luxferre natürlich meine Angstkombination, denn wenig fürchte ich mehr als Taktiker und Method Actors, bestenfalls noch, dass mir der Himmel auf den Kopf fällt. 
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Ich gebe ja nicht soo viel auf das Testergebnis, daher trifft mich Deine Kritik zumindest nicht auf einer Persönlichkeitsebene ;)
Aber rein am Ergebnis stimme ich Dir zu. Wenn ich jetzt tatsächlich ein unglaublich taktisch und strategisch vorgehender Nichtpowergamer mit Charakterspielallüren wäre ...  :smash:

Dennoch als abschließendes Statement zu dem Ergebnis sei gesagt, dass ich Charaktere nciht nach Setting- oder Kampagnen-Vorgaben erschaffe um dann bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Vielmehr setze ich ein Konzept um und spiele dann effektiv mit allen regelseitigen und charakterlichen Elementen effektiv. Mir bringt doch kein Paladin-Altruist etwas, wenn ich sowohl Kodex, als auch Altruismus und erst recht seine Kampffertigkeiten ineffizient nutze. wenn, dann will ich das Gesamtpaket.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: bobibob bobsen am 12.10.2018 | 13:01
Power Gamer: 33%
Butt-Kicker: 42%
Tactician: 71%
Specialist: 29%
Method Actor: 63%
Storyteller: 79%
Casual Gamer: 33%
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: felixs am 12.10.2018 | 13:03
Und jetzt spiele ich noch in zwei 5E Runden mit und werde diese hoffentlich bald mal an den nagel hängen können.

Blöder Kommentar vielleicht, aber daran hindert Dich doch nichts.
Du musst doch nicht da mitspielen...
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Huhn am 12.10.2018 | 13:17
Bei den Storyteller-Werten bin ich mir unsicher - ich tendiere dazu, niedrige Werte zu diagnostizieren, weil dramaturgisch Barbiespiel imho wenig zu bieten hat.
Waaaas?! Wenn dein Barbiespiel dramaturgisch nicht viel zu bieten hatte, hast du als Kind nicht alles aus den Puppen rausgeholt. Bei uns gingen epische Stories mit den Barbies und den ganzen Pferden ab!

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Issi am 12.10.2018 | 13:21
Zitat
Nö, ein Barbiespieler ist ein Spieler mit hohen Werten in Method Actor und niedrigen Werten in Powergamer, Buttkicker & Tactican...
Echt?
Die meisten Barbiespieler, die ich kenne, sind kurioserweise Buttkicker, warum weiß ich auch nicht.
 ;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: rillenmanni am 12.10.2018 | 13:39
Wenn man Barbie Spieler mit DSA kreuzt, dann bekommt man einen Method Actor, der genau weiß, weshalb seine Figur Ackerbau 5 hat.

(Ich bin DSA-sozialisiert! Ich darf das so sagen!)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Exar am 12.10.2018 | 14:10
Die meisten Barbiespieler, die ich kenne, sind kurioserweise Buttkicker, warum weiß ich auch nicht.

Sind das die, die ihre Barbies immer massakriert haben?  8]
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Issi am 12.10.2018 | 14:36
Sind das die, die ihre Barbies immer massakriert haben?  8]
Nicht ihre Barbies.
Aber ja...... ~;D

Zitat
Wenn man Barbie Spieler mit DSA kreuzt, dann bekommt man einen Method Actor, der genau weiß, weshalb seine Figur Ackerbau 5 hat.
Mensch da ist die Verwechslungsgefahr mit dem Bauern Gamer aber groß! :D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Dioto am 12.10.2018 | 14:39
Sind das die, die ihre Barbies immer massakriert haben?  8]
Ne, die haben früher einfach nur mit Actionbarbies gespielt.  ;D

(https://i.ebayimg.com/images/g/A1UAAOxyUylTQXx~/s-l300.jpg)
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Luxferre am 12.10.2018 | 14:48
Blöder Kommentar vielleicht, aber daran hindert Dich doch nichts.
Du musst doch nicht da mitspielen...

Nee, ist nicht blöd. Sogar sehr berechtigt, die Aussage, bzw. die Frage, die dahinter steht.

Ich mache nachher mal nen Thread zu toxischen Gruppen/Systemen auf  :d
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Issi am 12.10.2018 | 15:09
Zitat
Spezialist (88%) würde ich voll unterstreichen. Ich spiele sehr gerne Tiermenschen sowie Charaktere mit Wildnishintergrund (Druiden, Waldläufer, ...). Spielsysteme und Settings, die meine Charakterkonzepte nicht unterstützen oder komplett blockieren, interessieren mich eher weniger.
  :D :d
Zitat
Ne, die haben früher einfach nur mit Actionbarbies gespielt.  ;D
Genial  ;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Maarzan am 12.10.2018 | 15:27
Wenn man Barbie Spieler mit DSA kreuzt, dann bekommt man einen Method Actor, der genau weiß, weshalb seine Figur Ackerbau 5 hat.

Weil er in der Dorfschule nicht aufgepasst hat ?!
Wer da weniger als 8 hat, ist NICHT EINMAL Bauerngamer!!!  ~;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: rillenmanni am 12.10.2018 | 16:43
Mensch da ist die Verwechslungsgefahr mit dem Bauern Gamer aber groß! :D
Oh, der war aber perfekt! :)

@Maarzan: Ja, aber! Es gibt ja noch dreiundzwölfzig weitere Talente, die gepflegt werden wollen. Und es gibt tausend gute charaktergetriebene Gründe, zB auch Lederarbeiten, Angeln und präfeudale Heraldik ein bisschen zu können. Wer da in die Powergaming-Falle tappt, bleibt blass.

So, und nun muss man bald mal zusehen, die Umfrageergebnisse in eine Exceltabelle zu bekommen und eine bahnbrechende Auswertung hinzulegen.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: ghoul am 16.10.2018 | 17:45
Waaaas?! Wenn dein Barbiespiel dramaturgisch nicht viel zu bieten hatte, hast du als Kind nicht alles aus den Puppen rausgeholt. Bei uns gingen epische Stories mit den Barbies und den ganzen Pferden ab!

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)


 :o Ich werde nie wieder Witze über Barbiepuppen machen.  ;D
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Grimtooth's Little Sister am 16.10.2018 | 19:41
Butt-Kicker: 21%
Tactician: 63%
Specialist: 29%
Method Actor: 92%
Storyteller: 83%
Casual Gamer: 21%
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: korknadel am 1.11.2018 | 07:56
Power Gamer: 38%
Butt-Kicker: 33%
Tactician: 54%
Specialist: 13%
Method Actor: 54%
Storyteller: 63%
Casual Gamer: 38%

Was Bad Horse bereits bemerkt hat, ist auch mein Problem mit dem Fragebogen: Wenn ich eine lange Ars Magica- oder Erzählonkel-DSA-Kampagne spiele, habe ich andere Vorlieben/Spielweisen als bei einem Dungeoncrawl-One-Shot. Bei Fiasko sind mir andere Sachen wichtig als bei D&D. Eigentlich müsste ich den Fragebogen mehrmals ausfüllen, je nach Modus, in dem ich spiele.
Titel: Re: Laws' Laws - Lassen wir doch mal die Hosen runter!
Beitrag von: Feuersänger am 1.11.2018 | 09:44
Ich hab da jetzt ein wenig dran rumgerätselt. Zuerst wollte ich Barbiespiel im Bereich der Storyteller verorten. Dann würde mir plötzlich klar:
Barbie Player ist die Antithese des Casual Gamers.

Also BP = 100% - CG.

Noch Fragen?