Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => Warhammer => Warhammer Fantasy => Thema gestartet von: Marask am 15.01.2019 | 09:45

Titel: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Marask am 15.01.2019 | 09:45
Hat sich schon mal jemand das Talent Dual Wielder angeschaut? Diese Regelung liest sich dermaßen umständlich, dass ich gar keine Lust habe das wirklich am Tisch einmal einzusetzen^^


Edit Niniane: Thread sticky gemacht
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 15.01.2019 | 14:41
Joah...das ist halt eine Erklärung, wie man sie auch im persönlichen Gespräch formulieren würde.
Rein inhaltlich bekommt man das in zwei bis drei Sätze (an denen sich der Übersetzer möglicherweise verhebt :P) und spielmechanisch finde ich es ganz brauchbar.

Wobei mMn Dual Wield-Sonderregeln grundsätzlich auf den Müllhaufen der Rollenspielgeschichte gehören. Das ist nur in so speziellen Konstellationen sinnvoll, dass man diesem Kram vielleicht an 1-2 Stellen im Rollenspielerleben begegnen sollte und nicht gefühlt in jedem Regelwerk, auf dem nicht Fate oder pbtA steht.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 15.01.2019 | 15:06
Also ich persönlich bin überhaupt kein Freund von Zweiwaffenkampf. Das passt so gar nicht zu meiner Vorstellung. Aber ich persönlich fand einfach die Handhabung des Talents dermaßen unnötig kompliziert.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 15.01.2019 | 15:07
Ich finde nur die Formulierung fürchterlich umständlich - was das angeht, ist an mir ein Informatiker verlorengegangen  :)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Thaddeus am 21.01.2019 | 21:02
[snip]
Wobei mMn Dual Wield-Sonderregeln grundsätzlich auf den Müllhaufen der Rollenspielgeschichte gehören. [/snip]
Dem stimme ich vorbehaltlos zu. Die Annahme, dass je eine Nahkampfwaffe in jeder Hand zu einer "zweiten" Attacke führt, ist absurt und offenbart ein grundsätzliches Missverständis wie Nahkämpfe funktionieren oder dramaturgisch geschickt zu gestalten sind. Leider taucht das Talent in 7 Klassen (selbst beim Wizard!) auf, weshalb es recht unumgänglich sein wird. Es geht wohl auf ein sehr GW-traditionelles Verständnis von Nahkämpfen zurück...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 23.01.2019 | 21:25
Haltet ihr es für möglich, die "Der innere Feind"-Kampagne mit WH4 zu spielen?
Ich frage mich, in welchem Jahr die Kampagne, die ja damals für WH1 meine ich herauskam, spielt. WH4 beginnt ja in 2508.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 23.01.2019 | 21:29
„Unter falschen Namen“ spielt im Jahr 2312.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 23.01.2019 | 21:35
Haltet ihr es für möglich, die "Der innere Feind"-Kampagne mit WH4 zu spielen?

Wieso nicht?
Ich setze das demnächst auch an  ;)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: KhornedBeef am 23.01.2019 | 21:35
Sind die Regeln so settinggebunden? War früher nicht so, und ich kenne allein zwei Podcasts wo Leute the Enemy Within mit WFRP3 gespielt haben :)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 23.01.2019 | 21:53
Sind die Regeln so settinggebunden? War früher nicht so, und ich kenne allein zwei Podcasts wo Leute the Enemy Within mit WFRP3 gespielt haben :)

Für WH3 kam "The Enemy within" neu heraus, war aber bei weitem nicht das gleiche zu der früheren Version.

„Unter falschen Namen“ spielt im Jahr 2312.

Oha. Sicher? Im Enemy Within 1 ist ne Timeline bis 2502 - Krönung Karl-Franz zum Imperator aufgeführt...Da irritiert mich 2312 nun doch ein wenig.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: KhornedBeef am 23.01.2019 | 22:06
Für WH3 kam "The Enemy within" neu heraus, war aber bei weitem nicht das gleiche zu der früheren Version.
[...]
Ich weiß, aber das war wirklich die alte Kampagne.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 23.01.2019 | 22:06
Jaja, 2512, vertippt.  ;)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 23.01.2019 | 22:15
Na dann spricht ja nichts gegen :)
Werden wir dann demnächst angehen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 23.01.2019 | 23:54
Für wie einfach konvertierbar haltet ihr die 2E Kampagnen eigentlich, um sie in 4E zu spielen?
Von jemandem gefragt, der die 2E nie gespielt und sich gerade etwas in die 4E einliest.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 24.01.2019 | 08:24
Also ich habe gestern begonnen, die für die 1E erschienene Der Innere Feind-Kampagne auf 4E zu konvertieren. Das ist verdammt leicht. Ich glaube, das wird von 2E auf 4E nicht viel schwieriger, ohne jetzt konkret auf jeden Punkt eingehen zu können.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Tegres am 24.01.2019 | 08:40
Soll Der Innere Feind nicht auch für die 4. Edition erscheinen?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 24.01.2019 | 08:50
Ich weiß es nicht.
Aber wir fangen nächsten Samstag mit WH4 an, mehr als nur einen OneShot zu spielen (und das obwohl ich eigentlich mit WH2 super glücklich bin).
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 24.01.2019 | 08:52
Soll Der Innere Feind nicht auch für die 4. Edition erscheinen?

Ja, die Aussage von Cubicle 7 war, dass ein Remaster der Kampagne für die 4. Edition erstellt wird.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 27.01.2019 | 22:52
Nachdem ich eine Weile durch das Starter Set (leider noch nur in PDF Format vorhanden) geblättert habe, muss ich sagen, dass es im Guide to Ubersreik für jede Lokalität interessante Plot Hooks gibt. Mit denen alleine könnte man theoretisch Monate andauernde Kampagnen aufbauen, und dann sind da noch Einsteigerabenteuer, einmal "Making the Rounds" über 24 Seiten, das wirklich sehr Einsteigerfreundlich gestaltet ist, und dann noch viele Miniabenteuer die sich je über 1-2 Seiten je erstrecken: Hassle of Johann Hoffmann, Red Moon Burning, Da Lit'lest Waaagh!, Blood & Snow, Riddle of Silver, Memories of Blood, Two Wrongs Make a Right, Old Blue Eyes is Back!, Unions & Reuinions, Ash in the Wind.

Das physische Starter Set ist daher vorbestellt und ich hoffe dass WFRP nur halb so viel Spaß macht, wie es sich durch das Durchblättern vom Rulebook und den Starter Set Büchern anfühlt. Dann könnte es D&D5 für die Phasen ersetzen, in denen zur Abwechslung Bedarf an Low Magic Fantasy besteht, auch Old-World-übergreifend als Spielsystem an sich.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 28.01.2019 | 11:46
Kurze doofe Frage - gibt es schon konkrete Infos, wann die 4. Edition auf deutsch rauskommt? Ulisses übernimmt das, richtig?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: TEW am 28.01.2019 | 15:42
Ich meine, irgendwie Mitte des Jahres oder so...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Crizzl am 30.01.2019 | 13:56
Das wäre auch meine Frage gewesen.

Habe damals Warhammer 2nd gespielt und würde sehr gerne eine deutsche Version kaufen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: TEW am 3.02.2019 | 10:31
Die Sache mit den Advantages im Kampf ...

Ich bin mir eigentlich sicher, hier schon was dazu gelesen zu haben, kann es aber nicht mehr finden. :)

Wie handhabt ihr das? Also, habt ihr irgendeine Begrenzung bei den Advantages, oder nehmt ihr das einfach so, wie es ist?

Wir hatten gestern mal eine Situation, wo jemand auf 14 Advantage gekommen ist. Das ist dann natürlich schon irgendwo etwas absurd. :D

Andererseits war das auch keine durchschnittliche Situation und man kann jetzt auch nicht sagen, dass das System "im Normalfall" nicht anständig funktioniert. Aber solche Ausreißer gibt es eben schonmal.

Daher die Frage... haltet ihr es für notwendig, dagegen etwas zu unternehmen (z.B. eine Maximalzahl für Advantages einführen, wie es ja auch im Regelbuch als Option vorgeschlagen ist)? Und wie sollte das idealerweise aussehen?

* * * * *

Und ganz unabhängig davon... was macht ihr bei kritischen Erfolgen von Fertigkeiten im Kampf, die keine kritischen Treffer verursachen können (also kein Melee / Ranged, sondern z.B. bei Dodge)?

Wir hatten gestern zweimal die Situation, dass ein Dodge Wurf zum abwehren eines Angriffs ein kritischer Erfolg war, aber der SL dennoch nicht hoch genug war, um dem Angriff komplett auszuweichen. Was könnte hier dann der Vorteil des kritischen Erfolgs sein?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 3.02.2019 | 11:03
1. Advantages beschränken wir auf maximal I-Bonus. Genau weil es sonst absurd werden kann, wenn auch sehr selten.

2. Auf S. 159 steht
Zitat
Any successful Melee or Ranged Test that also rolls a double causes a Critical.
. Demnach ist dies bei Dodge irrelevant, da bei "normalen" Skills keine Crits/Fumble gibt. Es gibt die Criticals sonst nur noch beim Blessing/Miracle und bei den Spells. Ergo: Pasch beim Dodge ist schön aber nicht weiter relevant.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: TEW am 3.02.2019 | 11:23
2. Auf S. 159 steht . Demnach ist dies bei Dodge irrelevant, da bei "normalen" Skills keine Crits/Fumble gibt. Es gibt die Criticals sonst nur noch beim Blessing/Miracle und bei den Spells. Ergo: Pasch beim Dodge ist schön aber nicht weiter relevant.

Da geht es aber ja vor allem um Kritische Treffer (bzw. Magie). Das kann man natürlich mit Dodge nicht machen.

Aber zu sagen, die Doubles machen hier einfach nix, kann es doch auch nicht sein.

Auch in normalen Würfen (also jetzt außerhalb vom Kampfgeschehen) gibt es ja kritische Erfolge und Fehlschläge (vorausgesetzt natürlich, man benutzt die Regeln für Crits/Fumbles, wovon ich jetzt mal grundsätzlich ausgehe).

Warum sollte das dann im Kampf auf einmal irrelevant sein?

Eine spontane Überlegung war (wie es auch an anderer Stelle im Regelbuch als Option steht, nämlich dass jeder Test eine Chance auf einen Critical/Fumble haben kann und ein Crit immer als "Astounding Success" zählt; und der Fumble entsprechend als "Astounding Failure"), dass ein Crit/Fumble bei solchen Fertigkeiten (wo es keine kritischen Treffer gibt) immer mindestens als +/-6 SL zählt (eben ein "Astounding Success/Failure"). Da man hier keinen Simple Test hat, sondern einen Opposed Test, natürlich dann vor dem Vergleich.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Rhylthar am 3.02.2019 | 11:24
Falls jemand ein paar Tokes für Roll20/FantasyGrounds von Skaven braucht...jemand aus der Grim Dawn-Community hat ein paar angefertigt (Vorlage war wohl Vermintide).

Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Rhylthar am 3.02.2019 | 11:26
Und noch 4...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Rhylthar am 3.02.2019 | 11:27
Und die letzten 2...

Ja, absichtlich nicht gezippt, so kann sie jeder direkt angucken.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Maarzan am 3.02.2019 | 11:27
Bei uns braucht man den crit beim Dodge um ggf. einen crit beim Angriff zu negieren.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 3.02.2019 | 15:23
Wie handhabt ihr das? Also, habt ihr irgendeine Begrenzung bei den Advantages, oder nehmt ihr das einfach so, wie es ist?
Hab zwar in der Praxis noch keine Kämpfe getestet, aber in der Theorie und vom Hörensagen im Rat Catchers Discord (da hängen auch Andy Law und TS Luikert öfters mal ab und erzählen aus dem Nähkästchen :D) gibt es viele die Advantages deckeln.
Persönlich würde ich es wohl auch auf 6 Advantages cappen. Das ist der größte Bonus den das Spiel für die einfachsten Tests vorsieht und dadurch kann man Advantages mit einem W6 tracken.

Zitat
Und ganz unabhängig davon... was macht ihr bei kritischen Erfolgen von Fertigkeiten im Kampf, die keine kritischen Treffer verursachen können (also kein Melee / Ranged, sondern z.B. bei Dodge)?

Wir hatten gestern zweimal die Situation, dass ein Dodge Wurf zum abwehren eines Angriffs ein kritischer Erfolg war, aber der SL dennoch nicht hoch genug war, um dem Angriff komplett auszuweichen. Was könnte hier dann der Vorteil des kritischen Erfolgs sein?
RAW hätte ein Dodge-Crit keinen Effekt, genau so wie ein Charm-Crit (wäre ja genau so ein Opposed Test wie Dodge wenn einsetzbar), während z.B. ein defensiv eingesetztes Melee (basic) dem Angreifer bei einem Crit eine Critical Wound zufügen würde.
Ich würde es vermutlich so handhaben, dass ein Dodge-Crit entweder Auto-Success ist, oder eben auch sowas wie +6 SL gibt.
Dagegen wäre ein defensiver Melee (basic) Crit eine Critical Wound beim Angreifer, aber du könntest dennoch getroffen werden, wenn der Angreifer mehr SL hat.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: TEW am 3.02.2019 | 19:26
Hey, das mit dem Discord Channel ist ein guter Hinweis... :)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 4.02.2019 | 00:09
Diese Fragen gehören eher in den Warhammer 4th Regel-Thead...

Auch in normalen Würfen (also jetzt außerhalb vom Kampfgeschehen) gibt es ja kritische Erfolge und Fehlschläge (vorausgesetzt natürlich, man benutzt die Regeln für Crits/Fumbles, wovon ich jetzt mal grundsätzlich ausgehe).

Hierbei handelt es sich um eine optionale Regel.
Also: Normalerweise spielt es keine Rolle bei einem Dodge. Entscheidet man sich jedoch für diese optionale Regel, wonach jeder erfolgreiche Test der Doubles zeigt, wie ein Erfolg mit +6 SL zählt, dann würde der Dodge eben, vorausgesetzt der Test war erfolgreich, wie +6 SL zählen.

Wir nutzen diese optionale Regel jedenfalls nicht.

Persönlich würde ich es wohl auch auf 6 Advantages cappen. Das ist der größte Bonus den das Spiel für die einfachsten Tests vorsieht und dadurch kann man Advantages mit einem W6 tracken.

Wir nutzen hier wiederum die optionale Regel und begrenzen dies auf den I-Bonus.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 12.02.2019 | 08:49
Zitat
With the PDF now complete, the Starter Set is currently being printed with a street date of June 2019. We will update in relation to shipping and pre-orders as soon as we know more.

(aus einem Newsletter von Cubicle 7)

Wow! War das Starter Set nicht mal für September 2018 angekündigt? Sind solche Verzögerungen für Cubicle 7 üblich?

Was ist angekündigt? Nicht viel. Nur Rough Nights and Hard Days.

Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 12.02.2019 | 21:51
Ist das eigentlich wirklich Cubicle7´s Ernst?

Im Adventure Book der Starter Box auf S. 42

Zitat
Baron Aloysis Arschloch, Ferdinand’s childhood friend, asks for help.

 ;D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Infernal Teddy am 12.02.2019 | 21:58
Ist das eigentlich wirklich Cubicle7´s Ernst?

Dir ist bewußt das es in diesem Setting ein erfolgreiches Adelshaus namens Unfähiger gibt und einen Dämon namens Zahnarzt der Schreckliche?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 12.02.2019 | 21:58
Whut? ... das lässt sich doch sofort an "Er ist ein Arschloch, Sir" (https://youtu.be/aDoV2KBkVjg) denken  ;D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: korknadel am 13.02.2019 | 06:41
Ist das eigentlich wirklich Cubicle7´s Ernst?

Im Adventure Book der Starter Box auf S. 42

 ;D

Na, damit kehren sie endlich wieder ganz zum genialen Flair von WFRP1st zurück! Ich fand es sehr bedauerlich, dass die 2nd über weite Strecken mit den Albernheiten Schluss gemacht hat (die 3rd hat sich da durchaus in einigen Punkten wieder rangepirscht, allerdings nicht bei den Namen).

Nachteil einiger Namen in der 1st war natürlich, dass sie dem deutschkundigen Spieler oft Hinweise gegeben haben. Wenn den Spielern jemand als Hans Erpresser oder Bruno Verräter vorgestellt wurde, erübrigten sich gewisse Nachforschungen ...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 13.02.2019 | 07:15
Dir ist bewußt das es in diesem Setting ein erfolgreiches Adelshaus namens Unfähiger gibt und einen Dämon namens Zahnarzt der Schreckliche?

Ja na klar ist mir das bewusst. Es war halt einfach nur so ein "Wow, steht das da wirklich?"-Moment :D

Na, damit kehren sie endlich wieder ganz zum genialen Flair von WFRP1st zurück! Ich fand es sehr bedauerlich, dass die 2nd über weite Strecken mit den Albernheiten Schluss gemacht hat (die 3rd hat sich da durchaus in einigen Punkten wieder rangepirscht, allerdings nicht bei den Namen).

Nachteil einiger Namen in der 1st war natürlich, dass sie dem deutschkundigen Spieler oft Hinweise gegeben haben. Wenn den Spielern jemand als Hans Erpresser oder Bruno Verräter vorgestellt wurde, erübrigten sich gewisse Nachforschungen ...

Ich finde die 2nd hat hier auch gut mitgemischt. Wenn ich da an so Typen denke namens Johann Opfer :)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Dark Stone Cowboy am 27.02.2019 | 19:14
So ... ich konnte eben zum ersten mal die 4. Edition testen.

Es ist noch kein abschließendes Urteil möglich (dafür hab ichs halt noch nicht ausgiebig genug getestet) ... aber der erste Eindruck ist, dass es mir sehr gut gefällt. Die 2nd Edition gefällt mir noch etwas besser, weil sie gefühlt eingängiger ist und der Magier von Anfang an sehr nützlich war ... der Magier jetzt in der 4. Edition ist zwar nicht völlig nutzlos ... aber durch dieses "einzelne Sprüche kaufen" ist man gerade als Lehrling doch stark eingeschränkt. Auch weiß ich nicht, in wie weit das Magiesystem wirklich gut funktioniert, weil ich mir vorstellen kann, dass das Gelingen der Zauber mit hohen Werten recht schwierig werden wird ... selbst mit höheren Werten. Das ist aber nur Theorie. Mit der Petty Mage waren alle Zauber ja eh auf 0.

Ich hatte Sorge, dass das SL-System am Tisch nicht flüssig genug verlaufen würde ... die Befürchtung war aber schon nach dem ersten Test hinfällig. Das funktioniert sehr gut.

Es gibt sehr viel mehr kleinere Regeln, die man im Auge behalten muss ... ich weiß noch nicht, wie mir das gefällt. Könnte gut oder schlecht sein.

Die einzige Mechanik, die mir nicht so gefällt, ist die mit den Resolve-Punkten. Einfach so eine Condition abzuschütteln erscheint mir irgendwie broken. Klar: So eine Condition ist schnell bekommen (einmal gebissen, schon vergiftet) ... aber einfach den Punkt rauswerfen und die Vergiftung ist weg, schmeckt mir nicht so richtig.

Insgesamt: Positiver Ersteindruck.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 28.02.2019 | 08:32
Die einzige Mechanik, die mir nicht so gefällt, ist die mit den Resolve-Punkten. Einfach so eine Condition abzuschütteln erscheint mir irgendwie broken. Klar: So eine Condition ist schnell bekommen (einmal gebissen, schon vergiftet) ... aber einfach den Punkt rauswerfen und die Vergiftung ist weg, schmeckt mir nicht so richtig.

Nun, wo ist der Unterschied zu "Einfach einen Punkt rauswerfen und schon würfelt man die Probe noch mal neu und schafft es dann vielleicht"? Ja man muss es mögen.

Mich beschäftigt als einzige Mechanik die Conditions. Ich bin sehr unglücklich darüber. Aber es hängt sehr viel an dieser Mechanik, so dass man das nicht so leicht weglassen kann, wie z.B. Resolve/Fate/Resilience/Fortune.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 28.02.2019 | 09:18
Du hast es selbst schon geschrieben:
vielleicht

Neu würfeln ist unsicher und hat enge Nützlichkeitsgrenzen, wenn man Dinge nicht kann.

Dagegen reicht es bei Resolve, wild entschlossen zu sein, um z.B. nicht zu verbluten (!) - speziell zu Beginn ist das für Gruppen ohne Heilkundigen aber oftmals der letzte Rettungsanker, wenn zwei bis drei Stufen bleeding aufgelaufen sind.
Ich kann nachvollziehen, wenn man sich dran stört, aber echten Handlungsdruck sehe ich dann doch nicht.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Tantalos am 28.02.2019 | 09:49
Und wenn die Poison Condition abgelegt wird über Resolve, bekommt ,man doch trotzdem den Fatigue, nicht wahr?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 28.02.2019 | 09:55
Genau - da steht nicht dabei, aus welchem Grund die Condition abgelegt wird.
Man könnte natürlich auch den Folgezustand wieder mit Resolve beheben, aber dann hat man schon zwei Punkte rausgehauen und so oft geht das dann auch nicht. Finde ich daher nicht wirklich problematisch.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 28.02.2019 | 10:44
Zumal es nicht so schnell geht, die Punkte wieder aufzufüllen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: General Kong am 4.03.2019 | 10:40
Stichwort doofe Namen: Kommt "von Krieglitz-Untermensch" eigentlich wieder zurück?
Ich fand das witzig.

Ich fände auch eine Vielfarbenmagierin Rothe von Claudius, einen Erzkanzler Merkel von Merkel zu Uckermark und einen Halblingsbürgermeister Marin Schultz (kein Tippfehler) supaaah!

Gab es in der 1. Edition auch - deutsche Politikernamen in Abenteuern. In Power behind teh Thone rennt irgendein Genscher herum z.B.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: CK am 4.03.2019 | 11:32
Gab es in der 1. Edition auch - deutsche Politikernamen in Abenteuern. In Power behind teh Thone rennt irgendein Genscher herum z.B.

Das hatte aber auch historische Gründe: Jim Bambra lebte zu Studentenzeiten eine zeitlang in Bremen, wo er die ganzen Begriffe aufschnappte, Genscher hat es vermutlich auf Grund seiner damaligen, außerpolitischen Popularität auch noch da rein geschafft.
Heutzutage wird man das wohl eher nicht mehr machen, da verbockt man dann lieber sowas wie "Zahnarzt".
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 21.03.2019 | 22:08
Gibts eigentlich irgendwann mal ein pasr Erweiterungen z B Abenteuer....?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Dark Stone Cowboy am 21.03.2019 | 22:11
Ein Abenteuerband ist imho angekündigt.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 21.03.2019 | 22:11
Cubicle 7...du bekommt gesagt, was noch kommt, wenn es den Handel erreicht  ;)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: mad_eminenz am 24.03.2019 | 19:44
Gibt es schon einen Zeitplan für die deutschen Warhammer 4 Produkte?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 24.03.2019 | 21:11
Michael Mingers hat im eigenen Forum diese Woche folgendes geschrieben:

Zitat
Das Grundbuch ist übersetzt und fertig lektoriert und wartet aufs Layout. Wir gehen mal von Mitte 2019 aus, da wir die Freigabefristen noch nicht einschätzen können.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: mad_eminenz am 26.03.2019 | 20:08
Ok, Danke für die schnelle Antwort. Ich hoffe das die weiteren Produkte (Starterset, Abenteuerband) ebenfalls recht zeitnah auf deutsch rauskommen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 17.04.2019 | 22:05
Das WFRP4 Starter Set wird nun von Irland aus versendet. Sobald es bei mir ankommt, mache ich ein Unboxing auf SCARHAMMER.

Im dritten Quartal 2019 erscheint Enemy in Shadows. Dies ist der Auftakt von dem Remake Enemy Within (Der Innere Feind) und beinhaltet die Abenteuer Mistaken Identitty und Shadows over Bögenhafen. Weiter ist darin die komplette Stadtbeschreibung von Bögenhafen enthalten.

Enemy in Shadows Companion erweitert Enemy in Shadows und hat eine Beschreibung über das Imperium, Regeln für Reisen zu Lande, eine Reihe von NSC und vorgenerierte SC, sowie mehrere Kurzabenteuer.

Quelle: http://cubicle7.co.uk/the-enemy-within/
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 18.04.2019 | 12:04
Bin ich schon sehr gespannt drauf. Wir spielen mit der 4ten Edition die Originalkampagne der 1ten Edition. Aber das werde ich mir dennoch anschauen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Hellstorm am 18.04.2019 | 12:20
Hallo :)

gibt es eine generelle Einschätzung ob das 4.th Edi Buch eine bestehende 2.th Edi Sammlung unterstützt? Ich habe da nichts aussagekräftiges gefunden.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 18.04.2019 | 13:31
Hallo :)

gibt es eine generelle Einschätzung ob das 4.th Edi Buch eine bestehende 2.th Edi Sammlung unterstützt? Ich habe da nichts aussagekräftiges gefunden.

Sehr gute Frage! Bin ebenfalls gespannt auf die Antwort!
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 18.04.2019 | 14:23
Ich bin was die 2nd angeht nicht firm, soweit ich das verstehe spielen sie aber ungefähr zur gleichen Zeit in der OW. Fluff und Co könnten dann wohl 1:1 übernommen werden. Den Crunch kann man aber vermutlich nicht einfach so übernehmen, dafür sind die Mechaniken laut diversen Leuten in der Rat Catchers Guild zu unterschiedlich.

z.B. eignet sich das Tome of Salvation um den ganzen Fluffkram zu übernehmen, wie bspw. die Dooming Tabelle (jeder Reikländer startet ja mit dem Talent Doomed).
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Hellstorm am 18.04.2019 | 14:35
Also ist die 4 edi schon ein merkliche Unterscheidung von der 2. Edition, oder ist es mehr eine eingepflegte Errata?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 18.04.2019 | 15:00
Für uns ist die 4E die Zusammenführung der besten Aspekte aus 1E und 2E + Weiterentwicklung hin zur 4E. Es ist definitiv keine "eingepflegte Errata" zur 2E.

Die 4E spielt gut 10-15 Jahre vor der 2E. Ich übernehme in unserer Runde sehr viel Informationen aus der 1E und schaue dann noch in die 2E für weiterführenden Fluff.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Hellstorm am 18.04.2019 | 15:04
Für uns ist die 4E die Zusammenführung der besten Aspekte aus 1E und 2E + Weiterentwicklung hin zur 4E. Es ist definitiv keine "eingepflegte Errata" zur 2E.

Die 4E spielt gut 10-15 Jahre vor der 2E. Ich übernehme in unserer Runde sehr viel Informationen aus der 1E und schaue dann noch in die 2E für weiterführenden Fluff.

Dann formuliere ich das mal so: " Jemand der 2e ausführlich gespielt hat, findet sich in 4e zurecht aber findet genug neues um es spannend zu halten. Er wünscht sich nicht, er würde lieber die 2e spielen, weil die vieles besser gemacht hat"


Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 18.04.2019 | 15:08
Also ich (bzw. wir als Gruppe) war und bin super zufrieden mit der 2E. Ich brauchte nichts anderes und eigentlich auch kein "neues Warhammer Fantasy".

Dennoch habe ich mir natürlich die 4E zugelegt um mal hineinzuschauen. Das Lesen hat mich dann unerwartet stark angefixt, so dass ich einfach mal in unserer Gruppe einen One Shot nach 4E geleitet habe. Und was soll ich sagen, es hat uns alle überzeugt. Wir spielen nun nur noch nach 4E (auch wenn uns die Conditions insgesamt nicht passen).

Insgesamt würde ich deine Formulierung so unterschreiben.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 18.04.2019 | 15:30
Die 4E spielt gut 10-15 Jahre vor der 2E. Ich übernehme in unserer Runde sehr viel Informationen aus der 1E und schaue dann noch in die 2E für weiterführenden Fluff.

D.h. sie spielt noch vor dem Sturm des Chaos?  :think:
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Hellstorm am 18.04.2019 | 15:46
D.h. sie spielt noch vor dem Sturm des Chaos?  :think:

Genau. Weil der Sturm des Chaos ja tatsächlich die Welt beendet hat. Nachdem GW die Endtimes ausgerufen hatte.

Daher hab ich das immer so verstanden das Endtimes = Sturm des Chaos waren.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 18.04.2019 | 16:25
Korrekt. Es spielt weit davor. Kurz nachdem Karl-Franz zum Imperator gewählt wurde.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 18.04.2019 | 17:18
Dann formuliere ich das mal so: " Jemand der 2e ausführlich gespielt hat, findet sich in 4e zurecht aber findet genug neues um es spannend zu halten. Er wünscht sich nicht, er würde lieber die 2e spielen, weil die vieles besser gemacht hat"

Ja, genau. Man erkennt die Handschrift/das "Erbe" der 1. und 2. Edition deutlich. Natürlich hat auch die 4. ihre Macken und Eigenheiten, aber spielmechanisch ist das für mich die bislang beste Edition (kenne alle 4 und habe von diesen mit großem Abstand am Längsten die 2. gespielt). Auch, weil sie einige Störfaktoren der 2. gezielt beseitgt (u.A. "Zwang" zum Karrierehopping, whiff factor, nicht ganz runde Kampfmanöver).
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 18.04.2019 | 17:50
Genau. Weil der Sturm des Chaos ja tatsächlich die Welt beendet hat. Nachdem GW die Endtimes ausgerufen hatte.

Daher hab ich das immer so verstanden das Endtimes = Sturm des Chaos waren.

Oh, das ist krass  :think:
Ich fand die Ausgangslage der 2. Edition, endlich einmal nach dem vermeintlichen Untergang der Welt (also zumindest der Chaosinvasion) zu spielen, wirklich interessant. Das grundlegende Thema "Was passiert, nachdem wir mühsam den Feind zurück geschlagen haben?", der Wiederaufbau, das Erwähnen bekannter Figuren wie Archaon, Valten oder Luthor Huss war echt schön :)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: TeichDragon am 18.04.2019 | 18:00
Ich bin super gehyped bei der 4th Ed, und freue mich wie Bolle auf die deutsche Version.
Und das ich nochmal eine offizielle Enemy Within Revision nebst Companions sehen darf hätte ich nie gedacht.

http://cubicle7.co.uk/the-enemy-within/
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 18.04.2019 | 18:37
Es gibt doch nur eine WH-Edition ohne "eigene" Enemy Within-Kampagne :)
Das kann man also fast schon voraussetzen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Infernal Teddy am 18.04.2019 | 18:43
Ich habe bisher jede Edition von Warhammer in der hand gehabt, und die 4. gefällt mir tatsächlich am besten als Spiel.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Bildpunktlanze am 18.04.2019 | 18:55
Ich bin super gehyped bei der 4th Ed, und freue mich wie Bolle auf die deutsche Version.


Kommt die dt. als Sammelfinanzierung?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 18.04.2019 | 21:11
Kommt die dt. als Sammelfinanzierung?

Es hieß, ich glaube sogar hier im Forum, einst in einem Beitrag von Herrn Mingers, dass es nicht gecrowdfunded wird. Und da es sich um Ulisses handelt, glaube ich das erst wenn ich es sehe. 
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Korig am 18.04.2019 | 21:17
Es hieß, ich glaube sogar hier im Forum, einst in einem Beitrag von Herrn Mingers, dass es nicht gecrowdfunded wird. Und da es sich um Ulisses handelt, glaube ich das erst wenn ich es sehe.

Der Lizeninhaber erlaubt hier keine Finanzierung. War bei Wrath and Glory auch so. Es wird bestimmt eine Vorbestelkeraktion geben, aber ohne Strechgoals.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 18.04.2019 | 22:10
Also ist es dem Lizenzinhaber zu verdanken. Sehr gut.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 24.04.2019 | 19:00
Cubicle Seven feiert seinen zehnjährigen Geburtstag!
Ab heute haben sie eine neue Website:
https://www.cubicle7games.com/

Und ebenfalls ab heute kann man den WFRP4 Abenteuerband
Rough Nights and Hard Days vorbestellen. Das Buch erscheint im dritten Quartal 2019, die PDF gibt es dazu und ist sofort verfügbar:
https://www.cubicle7games.com/product/rough-nights-hard-days/

Wer nur die PDF will, der wird hier fündig:
https://www.drivethrurpg.com/product/273300/Warhammer-Fantasy-Roleplay-Fourth-Edition-Rough-Nights-and-Hard-Days
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 24.04.2019 | 19:03
Cubicle Seven feiert seinen zehnjährigen Geburtstag!
Ab heute haben sie eine neue Website:
https://www.cubicle7games.com/
...

Ergänzend dazu: sie schreiben, dass sie den Versand neu strukturiert haben und die Versandkosten deutlich sinken (Link (https://www.cubicle7games.com/shipping/)).
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: TeichDragon am 1.05.2019 | 13:04
Ergänzend dazu: sie schreiben, dass sie den Versand neu strukturiert haben und die Versandkosten deutlich sinken (Link (https://www.cubicle7games.com/shipping/)).

Was immer noch teurer ist, als wenn Du die Dinger hier bei einem bestimmten Versand (der auch ein :T: Partner ist *hust*) kaufst.
Zumindest lt. meiner Rechnung, ich hab mir den AB nämlich auch auf englisch nochmal bestellt.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 14.05.2019 | 09:14
Andy Law hat in der Rat Catchers Guild ausgeplaudert, dass die Handlung der The Enemy Within Kampagne fortgeführt werden soll und die Charaktere u.A. nach Albion und Ulthuan führen wird, aktuell arbeiten sie wohl an der Fortführung. Klingt spannend, so abseits der Old World.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 14.05.2019 | 09:20
DAS wäre mega...Ich bin sehr gespannt darauf. Danke für die Info!
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Dark Stone Cowboy am 15.05.2019 | 00:05
Puh ... das wird aber schwierig mit der Lore Vereinbar ... man stelle sich mal vor, die Gruppe besteht aus einem Haufen abgeranzter Zwerge und Menschen ... die werden doch instant gekillt, wenn sie einen Fuß auf Ulthuan setzen :D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 15.05.2019 | 08:22
Andy Law hat in der Rat Catchers Guild ausgeplaudert, dass die Handlung der The Enemy Within Kampagne fortgeführt werden soll und die Charaktere u.A. nach Albion und Ulthuan führen wird, aktuell arbeiten sie wohl an der Fortführung. Klingt spannend, so abseits der Old World.

Yes! Pro Kampagnen/Abenteuer außerhalb des Imperiums!  8)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 16.05.2019 | 00:45
Wird aber noch eine Weile dauern bis das raus kommt, da es wohl noch in den konzeptionellen Kinderschuhen steckt. Aktuell erwarten wir ja im September das Rough Nights & Hard Days Abenteuerbuch, die Enemy Within 4E Reihe hat noch keinen Release der mir gerade bekannt ist. Würd mich nicht wundern, wenn das erst 2021 raus kommt. Gott wie die Jahreszahl klingt, als wäre es in der fernen futuristischen Zukunft...  :think:
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Besenwesen am 16.05.2019 | 07:36
Der erste Teil von Enemy Within kommt doch Mitte August, hat Graeme Davis vor ein paar Wochen bei FB ausgeplaudert
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 16.05.2019 | 14:20
Und zum ersten Enemy Within kommt ein Compendium (vol. 1).

Dann ist die Annahme groß, dass der 2. Teil sich um Death on the Reik dreht. Dazu Compendium (vol. 2).

3. Teil wird dann sicher Power behind the Throne + Compendium (vol. 3).

Und erst dann wagen wir uns in neue Gefilde. 2021 sehe ich dafür realistisch. Früher wohl eher nicht.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Karnage am 29.05.2019 | 18:40
Wird die aktuelle Warhammer Fantasy Version eigentlich auf Deutsch kommen?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Cyclotrop am 29.05.2019 | 18:49
Letzte Information aus dem Ulisses Thread

Grundbuch ist im Layout und je nach Freigabesituation sollte das im Sommer erscheinen können. Einsteigerbox ist in Übersetzung. Wie zeitnah das ganze dann am Ende wirklich auf Deutsch erscheinen kann, können wir nach den ersten Produkten sagen, wenn es sich eingespielt hat.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Rumpel am 29.05.2019 | 19:51
Letzte Information aus dem Ulisses Thread

Seit wann übersetzt Ulisses denn ins Deutsche?  >;D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 29.05.2019 | 21:24
Ob sich das lohnt...

https://www.cubicle7games.com/product/enemy-within-collectors-edition-volumes-1-5-the-complete-collection/ (https://www.cubicle7games.com/product/enemy-within-collectors-edition-volumes-1-5-the-complete-collection/)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 29.05.2019 | 21:24
Für den Warhammer-Fan von Welt (und Geld ;)): die Enemy Within Collectors Edition wurde angekündigt: WFRP The Enemy Within Collector’s Edition! (https://www.cubicle7games.com/wfrp-the-enemy-within-collectors-edition/). Für nur 675€ gehört Sie Euch.

(https://diw2l4zrbsp3w.cloudfront.net/wp-content/uploads/2019/05/Image-1-5-Cases-3-768x721.jpg)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 29.05.2019 | 21:24
Seit wann übersetzt Ulisses denn ins Deutsche?  >;D

 ;D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 29.05.2019 | 21:25
Für den Warhammer-Fan von Welt (und Geld ;)): die Enemy Within Collectors Edition wurde angekündigt: WFRP The Enemy Within Collector’s Edition! (https://www.cubicle7games.com/wfrp-the-enemy-within-collectors-edition/). Für nur 675€ gehört Sie Euch.

(https://diw2l4zrbsp3w.cloudfront.net/wp-content/uploads/2019/05/Image-1-5-Cases-3-768x721.jpg)

Versandkosten kommen noch dazu - und bei dem Brocken...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 29.05.2019 | 21:32
Versandkosten kommen noch dazu - und bei dem Brocken...

Stimmt. Wobei bei dem Preis auch ein privater Kurier vorbeikommen dürfte.

Und nicht zu vergessen: es handelt sich um eine Vorfinanzierung. Man bekommt aber dafür Zugriff auf die Entwicklertagebücher (also im Wesentlichen einen Newsletter). Ob einem das ca. 700€ wert ist, muss wohl jeder selbst entscheiden. Fairerweise muss man sagen: die limiterten Cover sehen ganz nett aus.

(https://diw2l4zrbsp3w.cloudfront.net/wp-content/uploads/2019/05/Image-6-Slipcase-and-Books-1024x255.jpg)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 29.05.2019 | 22:24
...oder EUR 67,50 pro Band...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: sma am 29.05.2019 | 23:29
Schick ist er ja, der Schuber, aber unter der Annahme, dass 2 Bücher pro Jahr erscheinen, müsste man heute bezahlen und bekommt dann 2023 irgendwann mal ein Produkt? Ich weiß nicht…

Stefan
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: mad_eminenz am 1.06.2019 | 13:56
https://www.cubicle7games.com/product/enemy-within-collectors-edition-volumes-1-enemy-in-shadows/

Enemy Within Collector’s Edition – Volume 1: Enemy in Shadows 134€

Irgendwie durchzuck es meine Synapsen..kaufen, wie geil ist das denn, kaufen ~;D.....NEIN..du musst widerstehen...du musst widerstehen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Expacis am 1.06.2019 | 14:19
Schick sehen die Bücher schon aus, aber eigentlich viel zu schade um damit zu spielen. Für meine Zwecke reicht die Standardausführung, wenn sie denn irgendwann mal erschienen ist.

Selbst wenn sie 2 Bücher pro Jahr veröffentlichen, wie von sma als Beispiel angeführt, sitzen sie ohne Verzögerungen 5 Jahre dran - eine höhere Frequenz wäre natürlich top, aber so recht daran glauben mag ich nicht. Wenn sie die Termine nicht (alle) halten können, eher noch länger.

Ab einem gewissen Punkt stellt sich wohl auch die Frage, wie lange die 4. Edition aktuell bleiben soll oder ob es Cubicle 7 dann noch gibt.

Im Grunde eine Investition in die (ungewisse?) Zukunft.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: mad_eminenz am 1.06.2019 | 14:53
Ich glaube nicht das nur 2 Bücher pro Jahr rauskommen werden. Und wenn man bedenkt wie lange sich beispielsweise Prometheus Games am Mark hält, ohne irgendwas herauszubringen! Dann sollte sich C7 mindestens noch die nächsten 100 Jahre am Markt halten können!  ;)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Expacis am 1.06.2019 | 15:07
Ich glaube nicht das nur 2 Bücher pro Jahr rauskommen werden. Und wenn man bedenkt wie lange sich beispielsweise Prometheus Games am Mark hält, ohne irgendwas herauszubringen! Dann sollte sich C7 mindestens noch die nächsten 100 Jahre am Markt halten können!  ;)

Ich hoffe auch auf eine höhere Frequenz, aber wenn noch reguläre Veröffentlichungen für WHFRPG kommen sollen, halte ich es doch eher für Wunschdenken. Vielleicht mag ich mich auch täuschen und C7 hält plötzlich alle Termine und erhöht den Output massiv, aber mit 40k und Age of Sigmar haben sie ja auch noch weitere Projekte, neben den bestehenden Linien.
 
Zwar traue ich Cubicle 7 im Gegensatz zu Prometheus Games tatsächlich etwas zu, aber X Jahre sind eine lange Zeit, da kann viel passieren. Und am Ende müssen sie zu diesem Zeitpunkt auch noch die Lizenz besitzen, was nicht zuletzt auch von GW abhängt.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 20.06.2019 | 15:15
Ich habe mir soeben die erste Hälfte des Videos von Orkenspalter TV angeschaut, in dem das Starter Set Abenteuer bespielt wird. Dass dort mal wieder Regeln völlig und teilweise falsch angewandt werden, obwohl sie richtig geschrieben stehen. Geschenkt.

Aber:

Meine Angst vor der Übersetzung von Ulisses ist rapide angewachsen.

Wenn man da zuhört und feststellt, dass man am liebsten "Imperator" mit "Kaiser" übersetzt hätte (was Sigmar sei es gedankt wohl nicht ging), oder wenn "Toughness" plötzlich "Zähigkeit" genannt wird (obwohl es, so meine ich, immer schon mit Widerstand übersetzt wurde). "Brass Pennies" werden "Kupferpfennige" genannt (die schon immer Messinggroschen hießen) usw.

Ich muss natürlich auch dazu sagen, dass dies nirgends bestätigt wurde, dass das alles auch so heißen wird. Man hat die Begriffe in der Runde am Tisch so benannt. Aber Michael Mingers ist ja bekanntermaßen der zuständige Redakteur...

Betrachte ich nun noch die Übersetzung von Savage Worlds mit den teilweise merkwürdigen Übersetzungen (Stichwort: Gassenwissen), muss ich wirklich sagen, dass ich so meine Bedenken habe.

Ich möchte hier nichts vorab verurteilen, nein wirklich nicht.

Mich interessiert wirklich, wie sehr man sich an den Übersetzungen z.B. der 2E oder 1E orientiert. Wenn alles gut geht, wird man das im August ja sehen können.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Infernal Teddy am 20.06.2019 | 15:16
Kaiser wäre aber die richtige Übersetzung zu Emperor, und nicht Imperator.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kane Bloodstone am 20.06.2019 | 19:32
Meine Angst vor der Übersetzung von Ulisses ist rapide angewachsen.
Mich interessiert wirklich, wie sehr man sich an den Übersetzungen z.B. der 2E oder 1E orientiert. Wenn alles gut geht, wird man das im August ja sehen können.
Ulisses hat ja gesagt, das sie den Übersetzer der 2E gewonnen haben.
Von daher habe ich noch Hoffnung.
Kaiser wäre aber die richtige Übersetzung zu Emperor, und nicht Imperator.
Aber bei Warhammer Fantasy war es schon immer der Imperator.  ;)


Kane
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 20.06.2019 | 19:39
Kaiser wäre aber die richtige Übersetzung zu Emperor, und nicht Imperator.

Aber auch "Imperator" ist eine richtige Übersetzung.
Und bei Warhammer war es schon immer der Imperator.

Ulisses hat ja gesagt, das sie den Übersetzer der 2E gewonnen haben.

Okay, das wusste ich nicht. Nun habe ich auch wieder ein wenig Hoffnung!
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 20.06.2019 | 20:44
Dass Ulisses nicht unbedingt die höchste Priorität auf kontinuierliche Übersetzungen gibt, hat sich ja leider bei D&D5 gezeigt (im Vergleich zu AD&D / D&D3).

In diesem Fall wäre ich davon nicht so betroffen, da ich selbst kein WFRP 1/2 gespielt habe, es wird sich dadurch für mich also nicht viel am Spielspaß ändern. Aber als WFRP-Veteran würde ich hier auch mit neuen Übersetzungen rechnen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Infernal Teddy am 20.06.2019 | 21:40
Aber auch "Imperator" ist eine richtige Übersetzung.
Und bei Warhammer war es schon immer der Imperator.

War auch schon immer falsch ;)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Maarzan am 20.06.2019 | 21:43
War auch schon immer falsch ;)
Ich sehe einen Ketzer...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Infernal Teddy am 20.06.2019 | 21:46
Das englische Wort "Emperor" leitet sich zwar vom lateinischen "Imperator" (Siegreicher Feldherr) ab, ist aber von der Bedeutung her zu übersetzen mit Kaiser, Zsar oder (Wenn man gerne klassisch bleiben möchte) Caesar oder Augustus.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 20.06.2019 | 21:48
War auch schon immer falsch ;)

Nicht notwendigerweise. Der komplette Titel der Herrscher des römischen Reiches der Kaiserzeit beinhaltet sowohl Caesar (-> dt. Kaiser, russ. Zar) als auch Imperator (-> engl. Emperor, frz. Empereur).

Jetzt (im Fantasykontext) statt ins deutsche zurück in die lateinische Wortwurzel zu übersetzen kann man nun wirklich nicht per se falsch nennen.

Ich hätte bei WHF den Kaiser auch besser gefunden, bei WH40k gefällt mir der Imperator besser.

Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 20.06.2019 | 21:50
Das englische Wort "Emperor" leitet sich zwar vom lateinischen "Imperator" (Siegreicher Feldherr) ab,

Das war die Ursprungsbedeutung, Imperator war aber über Jahrhunderte fester Bestandteil des Titels der römischen Kaiser, s. o. Und daher kommt natürlich auch die Übertragung in die romanischen Sprachen (und damit - durch William den Eroberer :) - ins englische).
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Infernal Teddy am 20.06.2019 | 21:54
Das war die Ursprungsbedeutung, Imperator war aber über Jahrhunderte fester Bestandteil des Titels der römischen Kaiser, s. o. Und daher kommt natürlich auch die Übertragung in die romanischen Sprachen (und damit - durch William den Eroberer :) - ins englische).

Et ego nesciebam
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 20.06.2019 | 21:59
Dann weiss ich nicht, warum die die Übersetzung für falsch hälst.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Infernal Teddy am 20.06.2019 | 22:03
Unter anderem weil das Empire nunmal das Sacrum Imperium Romanum ist? Und man dort "Kaiser" sagt?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 20.06.2019 | 23:09
Nein, es handelt sich um Fantasy. Rom existiert z B gar nicht.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: carthinius am 20.06.2019 | 23:55
Unter anderem weil das Empire nunmal das Sacrum Imperium Romanum ist? Und man dort "Kaiser" sagt?
Wenn das Empire aber schon Imperium auf deutsch heißt (und nicht Reich), warum sollte man dann den Emperor mit Kaiser übersetzen und nicht mit Imperator?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 21.06.2019 | 08:14
Naja, wenn man in die aktuellen Wörterbücher schaut, wird es mit "Kaiser", "Imperator", "Herrscher" übersetzt.
Daher ist mitnichten nur "Kaiser" die einzig korrekte Übersetzung sondern eben auch "Imperator".

Zudem
a) Heißt es auch nicht Kaiserreich sondern "Imperium"
und
b) Heißt des in den bisherigen Versionen auch schon immer "Imperator"

Daher konnte ich nicht glauben, zu hören dass man das am liebsten mit Kaiser übersetzt hätte...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: unicum am 21.06.2019 | 08:20
Naja solange man ihn nicht mit "oberster Brückenbauer" übersezt kann ich mit beidem leben, sowohl dem Imperator als auch mit Kaiser.

wobei,... bei Kaiser muss ich irgendwie immer an die Sissi-Filme denken,... (sowohl die mit R.Schneider als auch B.Herbig) insofern ist mir Imperator da deutlich lieber (da denke ich eher ans Star Wars).
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 21.06.2019 | 08:31
wobei,... bei Kaiser muss ich irgendwie immer an die Sissi-Filme denken,... (sowohl die mit R.Schneider als auch B.Herbig) insofern ist mir Imperator da deutlich lieber (da denke ich eher ans Star Wars).

Im Ernst, bei "Kaiser" fällt dir Sissi ein? - und nicht Augustus, Konstantin, Karl der Große, Otto I., Friedrich Barbarossa, etc. etc.?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: unicum am 21.06.2019 | 08:49
Im Ernst, bei "Kaiser" fällt dir Sissi ein? - und nicht Augustus, Konstantin, Karl der Große, Otto I., Friedrich Barbarossa, etc. etc.?

Ja, ganz ernst im völlig im unverblümten ernsten Ernst. Zeig mir einfach die Filme in denen die fraglichen Leute vorkommen und ich lege dir die Liste von Sissi und ihrem Kaiser gegenüber,... (und wie oft ich gezwungen war die anzusehen in meiner Jugend) - und ja die Filme heissen halt alle irgendwie "Sissi" und nicht "Franzel"

Und wenn du danach frägst welcher 2 Kaiser mir dann als nächstes einfällt: Napoleon,... und Caesar - der ja bekanntlich kein Caesar war aber eben irgendwie doch den passenden Namen dazu hatte  ~;D

Und - Im ernst - sprich draussen auf der Strasse irgendjemand an was  sie sich unter Kaiser vorstellen, also explizit jemand ausserhalb deiner Filterblase - ich denke da werden deine althistorischen recht schlecht abschneiden.


Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 21.06.2019 | 09:00
Ich habe keine Filterblase, da ich mich außerhalb dieses Forums eigentlich überhaupt nicht im Internet bewege.
Mein normales soziales Umfeld aus Nachbarn, Freunden, Kollegen und Familie - da behaupte ich mal, dass die Assoziation  "Sissi-Spielfilme" auf das Stichwort "Kaiser" eher die Ausnahme darstellt. Mag jedoch sein, dass unser letzter Versager-Kaiser bei manchem eher in den Sinn kommt als die antiken oder mittelalterlichen. 
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 21.06.2019 | 09:03
Meine Assoziation bei Kaiser ist zum Einen "Der Kaiser", also Beckenbauer, und außerdem "Herr Kaiser", der aus der Versicherungswerbung. Imperator klingt doch viel martialischer und fäntäsi'iger  :d
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 21.06.2019 | 09:16
Es ist traurig... 😢
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Tegres am 21.06.2019 | 09:19
Ich muss bei Kaiser sowohl an Sissi, als auch Beckenbauer, als auch Rom, als auch China denken ("Der Kaiser von China").

Imperator ist bei Warhammer doch gesetzt, bei 40k heißt der ja auch so. Ich verstehe daher gar nicht die Diskussion.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 21.06.2019 | 09:21
Ich hab auch nichts gegen die Übersetzung... Kaiser wäre bei WHF aber auch ok gewesen für mich.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: mad_eminenz am 23.06.2019 | 18:40
Ha gerade ein paar News zu kommenden Warhammer 4 Produkten gefunden. Laut dem Autor soll der zweite Teil der Kampagne noch dieses Jahr rauskommen. Das wäre natürlich sehr geil.
Quelle:
https://icv2.com/articles/news/view/43414/travel-downriver-death-reik
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: mad_eminenz am 2.07.2019 | 20:01
Und hier auch nochmal die offizielle Info zum 2. Band der Enemy Within Kampagne und dem SL Schirm. Ich bin happy dass die Bände scheinbar doch recht schnell herauskommen und bereite gerade schon fleißig meine Kampagne vor.

Info 2. Teil   https://www.cubicle7games.com/wfrp-death-on-the-reik-the-enemy-within-directors-cut-vol-2/
Infos SL Schirm: https://www.cubicle7games.com/wfrp-gamemasters-screen/
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: KhornedBeef am 3.07.2019 | 10:31
Kaiser ist doch eine spezifisch europäische Form für den Regenten eines Kaiserreichs? Wer ein Imperium regiert, ist Imperator.

Mal davon abgesehen, dass das immer* so übersetzt worden ist


*OK, NACH Ian Watson...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 4.07.2019 | 06:39
Es ist traurig... 😢

Jupp, gebe ich Dir absolut recht. Meine TV-Sozialisierung ist dahingehend wirklich traurig. Einer der Gründe, warum ich das Medium (bis auf Tagesschau, ein/zwei Dokus, heute und netflix [ja, wirre Mischung, ich weiß]) kaum noch nutze.


Ich habe noch eine Assoziation vergessen: natürlich Kaiser Hal  ;D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 3.08.2019 | 14:45
Gerade zufällig entdeckt: Ulisses hat am Dienstag per Facebook verkündigt, dass ihre Übersetzung von Games Workshop abgenommen wurde.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 4.08.2019 | 11:37
Gerade zufällig entdeckt: Ulisses hat am Dienstag per Facebook verkündigt, dass ihre Übersetzung von Games Workshop abgenommen wurde.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Cool, jetzt weiß ich nur nicht ob ich bei TEW auf die Übersetzung warten soll oder nicht.  :think:


Was anderes, das WFRP 4E Rulebook hat einen Ennie gewonnen:

https://twitter.com/ENnies/status/1157477399291924481
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 10.08.2019 | 08:46
Puh, das Starter Set ist ja endlich erschienen...
Wann kommt denn Rough Nights and Hard Days? Da war ja im GRW schon Werbung für drin, und das habe ich gefühlt seit einer Ewigkeit hier rumliegen...


PS Ich hoffe das AGE of Sigmar RG floppt wie Hölle und C7 konzentriert sich ganz auf die old world.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Besenwesen am 10.08.2019 | 08:50
Meinst du als Buch? Das PDF ist schon lange da 😀
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 10.08.2019 | 09:08
Das Buch ist letzte Woche bei Roland erschienen und kann bestellt werden.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 10.08.2019 | 09:19
Ich hab mein RN&HD das ich bei Fantasywelt vor Monaten vorbestellt hatte vor 2 Wochen erhalten.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 10.08.2019 | 10:43
Leute, ich bekomme einfach nichts mehr mit.

EDIT: Bestellt beim Roland, ebenso das Starter Set.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 10.08.2019 | 11:22
...und jetzt freu ich mich wie blöd drauf! Yeah!!  >;D


Was ist denn als nächstes in der Pipeline?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Turning Wheel am 10.08.2019 | 11:46
Was ist denn als nächstes in der Pipeline?

Der Erfahrung nach die nächste Edition.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 10.08.2019 | 12:48
Was ist denn als nächstes in der Pipeline?

Aktuelles Großprojekt ist eine überarbeitete Neuauflage von Enemy Within (Ankündigung (https://www.cubicle7games.com/wfrp-the-enemy-within-collectors-edition/)). Außerdem war seitens Ulisses zu vernehmen, dass im Laufe des Jahres noch die deutsche Fassung kommt.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 10.08.2019 | 14:38
Der Erfahrung nach die nächste Edition.

Erfahrung womit, mit C7?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 10.08.2019 | 14:42
Aktuelles Großprojekt ist eine überarbeitete Neuauflage von Enemy Within (Ankündigung (https://www.cubicle7games.com/wfrp-the-enemy-within-collectors-edition/)). Außerdem war seitens Ulisses zu vernehmen, dass im Laufe des Jahres noch die deutsche Fassung kommt.

Puh, schade. Sieht zwar gut gemacht aus, aber eine riesige Megakampagne brauche ich nicht wirklich. Und was Anderes wird dann ja wohl absehbar eher nicht kommen, bei 10 (!!) fetten Büchern die es zu veröffentlichen gilt...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 10.08.2019 | 15:23
Es kam jetzt auch noch ein kleinerer Abenteuerband (Rough Nights & Hard Days). Da kann ich leider nichts zum Inhalt sagen, aber ich würde vermuten, dass es nicht der letzte war.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 11.08.2019 | 21:01
Es kam jetzt auch noch ein kleinerer Abenteuerband (Rough Nights & Hard Days). Da kann ich leider nichts zum Inhalt sagen, aber ich würde vermuten, dass es nicht der letzte war.

Ja, danach hatte ich ja weiter oben gefragt. Deinen Optimismus bzgl. weiteren Materials teile ich aber nicht, jedenfalls nicht aus kurzfristiger Zeitperspektive.

Was die Neuauflage der Enemy Within Kampagne angeht: Die "Companions" sind offenbar ja verkappte Sourcebooks. Muss man dann wohl kaufen... *gnarf*
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 11.08.2019 | 21:07
Also "nicht verkappte" Sourcebooks würdest du kaufen, aber "verkappte" nicht?
Ist doch völlig Banane ob die als Companion kommen oder als Sourcebook^^

Ich bin jemand, der Special Editions/Limited Editions nicht haben möchte. Da man die normalen Bücher noch nicht bekommen kann, muss ich leider noch warten.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 11.08.2019 | 21:12
Naja, will man das Companion wirklich ohne das Abenteuer kaufen weil die Hälfte dann doch eine universale Settingbeschreibung ist. Und: Geht das dann überhaupt, oder gibt's die nur im Bundle (Limited gibt's nur im Bundle...).

EDIT: For the record: Ich werde sowieso kaufen. Hätte nur gerne anderes Material zuerst.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 17.08.2019 | 18:22
Es klang eher als ob das Companion viel Zusatzmaterial drin hat was die Kampagne nur größer machen soll
aber bin da auch nicht mehr so drin aber denke wenn man sich den Enemy Within RIesen kaufen will, dann nimmt man die Bücher doch eh mit, oder?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 17.08.2019 | 21:04
Übrigens gibt es einige reine .pdf Publikationen von C7:

Buildings of the Reikland - 4.99$
16 Seiten mit Grundrissplänen von 11 Gebäuden (Simartempel, Kanalschleuse, Zollstation, Stadthaus etc.) mit zugehörigen plot hooks. Sieht brauchbar aus auf den ersten Blick.

Adventures afoot in the Reikland - 0$
11 Seiten mit nach geographischer Lage sortierten plot hooks im Reikland. Jeweils so 5-10 Sätze. Ich habe noch nicht reingelesen aber das ist ne tolle Idee das so nachzureichen.

Night of Blood - 0$
Kurzszenario auf 11 Seiten. Überarbeitete Neuauflage einer Magazinveröffentlichng von 1987... Macht einen soliden Eindruck.

If Looks could kill - 0$
28seitiges Abenteuer (diesmal neues Material), auf den ersten Blick fällt mir vor allen Dingen die unübersichtliche Organisation auf. Ich hoffe dass C7 sich hier noch verbessert. Wenn das bei der angekündigten gRoßkampagne nicht deutlich besser wird, sehe ich schwarz für die Leitbarkeit derselben. 

The Mad Men of Gotheim - 4.99$
19seitiges Abenteuer, neues Material. Habe bisher erst grob überflogen, besteht mehr oder weniger aus einer großen Ortsbeschreibung. Alle NSC haben ihren Beruf als deutschprachigen Nachnamen (Fleischer, Bäcker, Schmied, Bauer, Brauer,...) - naja Albernheiten ist man ja gewohnt aber das ist … uninspiriert. Ansonsten scheint es mir interessant. 

Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 18.08.2019 | 09:43
Night of Blood - 0$
Kurzszenario auf 11 Seiten. Überarbeitete Neuauflage einer Magazinveröffentlichng von 1987... Macht einen soliden Eindruck.

Haben wir bereits gespielt. Es kam phantastisch an! Ein Spieler war total geflasht von dem Abenteuer und sagte "Genau so stelle ich mir Warhammer vor!". Zudem sieht man anhand dieses Abenteuers, dass das Chaos mitten im Reikland zu finden ist. Insgesamt sehr gelungen.

If Looks could kill - 0$
28seitiges Abenteuer (diesmal neues Material), auf den ersten Blick fällt mir vor allen Dingen die unübersichtliche Organisation auf. Ich hoffe dass C7 sich hier noch verbessert. Wenn das bei der angekündigten gRoßkampagne nicht deutlich besser wird, sehe ich schwarz für die Leitbarkeit derselben. 

Auch das haben wir bereits gespielt. Ich bin überrascht dass Du dem Abenteuer eine unübersichtliche Organisation bescheinigst. Vielleicht magst Du das noch ein wenig genauer erläutern? In meinen Augen ist es nämlich richtig gut organisiert. Die einzelnen Abläufe sind klar nach Part 1, Part 2, Part 3...strukturiert. Infos die ich brauche, finde ich genau dort wo sie sein sollen.
Vor allem, wenn ich das mit der Original Enemy Within Kampagne vergleiche, dann ist die Organisation hier ein Goldschatz.

The Mad Men of Gotheim - 4.99$
19seitiges Abenteuer, neues Material. Habe bisher erst grob überflogen, besteht mehr oder weniger aus einer großen Ortsbeschreibung. Alle NSC haben ihren Beruf als deutschprachigen Nachnamen (Fleischer, Bäcker, Schmied, Bauer, Brauer,...) - naja Albernheiten ist man ja gewohnt aber das ist … uninspiriert. Ansonsten scheint es mir interessant.

Das ist aber schon immer so...Ich zitiere mal aus dem Core Book:

Zitat
The most common surnames are derived from your occupation, or the occupation of a parent or grandparent. Examples include: Bauer (Farmer), Fleischer (Butcher), Schmidt (Smith), and Schuster (Cobbler).

Das mag man uninspiriert finden, na klar, ändert aber nichts daran, dass es in der Warhammer-Welt eben so ist :)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 18.08.2019 | 16:37

Auch das haben wir bereits gespielt. Ich bin überrascht dass Du dem Abenteuer eine unübersichtliche Organisation bescheinigst. Vielleicht magst Du das noch ein wenig genauer erläutern? In meinen Augen ist es nämlich richtig gut organisiert. Die einzelnen Abläufe sind klar nach Part 1, Part 2, Part 3...strukturiert. Infos die ich brauche, finde ich genau dort wo sie sein sollen.

Das gilt nur, wenn man da Abenteuer mehr oder weniger Seite für Seite in der vorgesehen Reihenfolge leitet. Dies kommt zumindest bei mir aber selten vor. Wenn man davon abweicht, dann hat man ein Problem. Infos sind komplett im Fließtext. Es gibt keine NSC Übersicht. Für mich ist das ein Alptraum.
 
Ich bevorzuge die Struktur wie folgt: Kurze Einleitung inkl. Diskussion wie die Gruppe in das Szenario einsteigen könnte und was mögliche/wahrscheinliche Handlungsoptionen/-verläufe sind. Beschreibung der relevanten Lokalitäten inkl. Karte. Beschreibung der relevanten NSC inkl. optionaler Relationship-Map (hier vermutlich nicht nötig), aber jedenfalls sinnvoll nach "Gruppen" sortiert. Schlüsselinfos bitte in hervorgehobenen Kästen oder als bullet-points, NICHT ausschließlich im Fließtext.  Dann ggf. noch "Szenenkapitel", falls bestimmte Szenen vorgegeben oder sehr wahrscheinlich sind. Oft können diese aber in den Lokalitäten verfrühstückt werden.
Diese Struktur führt natürlich dazu, dass man das Abenteuer ggf. nicht am Stück lesen kann und etwas blättern muss bei der Vorbereitung. Man sucht aber nicht während des Leitens rum.

Mir ist schleierhaft warum die hier vorzufindende "Abenteuer als Roman zum Lesen" Struktur noch immer so verbreitet ist. Da müsste es doch mittlerweile "best practice" Anleitungen geben unter Rollenspielautoren... Beim vorliegenden Umfang von 20+ Seiten geht es noch in der Praxis, man kann ja alles auswendig lernen. Aber bei größeren Szenarien wird es quasi unleitbar (Dark Heresy, looking at you…..).
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 19.08.2019 | 10:41
Naja, es ist eben subjektiv. Was der eine unstrukturiert findet, ist für den anderen eben doch strukturiert. Ich persönlich habe es viel lieber, wenn alle Informationen an der richtigen Stelle sind. Dass die Infos im Fließtext stehen, finde ich sogar viel vorteilhafter. Wenn ich als SL das Abenteuer zur Vorbereitung lese, gibt es doch nichts besseres, als die Geschichte ununterbrochen zu lesen. Gerade die Abenteuer, die nach dem Motto "siehe S.15" oder "siehe Kasten nächste Seite" aufgebaut sind, finde ich gruselig.

Deine bevorzugte Struktur deckt sich übrigens mit der des konkreten Abenteuers, bis Du zum Punkt "Schlüsselinfos" kommst.

Wie gesagt, für mich ist diese Vorgehensweise/Strukturierung ideal (best practice).

Was ich wiederum schlimm finde, ist wenn Abenteuerbeschreibung und Schauplatzbeschreibung wild durcheinander und abwechselnd platziert werden (Enemy Within-Kampagne der 1E). Insbesondere der zweite Band (Bögenhafen) ist da echt ne üble Sache gewesen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: korknadel am 19.08.2019 | 11:18
Gibt es eigentlich Andeutungen, dass diese pdf-Veröffentlichungen vielleicht mal irgendwann in irgendeiner Form gesammelt auch gedruckt erscheinen werden?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Besenwesen am 19.08.2019 | 13:08
... Insbesondere der zweite Band (Bögenhafen) ist da echt ne üble Sache gewesen.


Der ist wirklich übel! So toll das Abenteuer auch ist, ich hoffe wirklich das es für die Neuauflage neu strukturiert wird :)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 19.08.2019 | 15:05
Dass die Infos im Fließtext stehen, finde ich sogar viel vorteilhafter.

Kann ich absolut nicht nachvollziehen. Das macht dich nur Sinn, wenn man das Abenteuer genau wie vorgegeben runterspult. Das kommt doch eigentlich nie vor, oder??

PS
Das Thema hat ja eigentlich nichts per se mit WHFR zu tun. Wir könnten es abtrennen lassen oder wir belassen es hier dabei.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 19.08.2019 | 15:59
Kann ich absolut nicht nachvollziehen. Das macht dich nur Sinn, wenn man das Abenteuer genau wie vorgegeben runterspult. Das kommt doch eigentlich nie vor, oder??

Nein. Ganz und garnicht. Es geht ja um das Durchlesen und Vorbereiten. Wenn etwas nicht genauso runtergespult wird wie vorgesehen, dann muss man sowieso improvisieren. Da hilft mir ein Super Duper Infokasten auch nicht weiter...

PS
Das Thema hat ja eigentlich nichts per se mit WHFR zu tun. Wir könnten es abtrennen lassen oder wir belassen es hier dabei.

Jau, belassen wir es dabei :)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 19.08.2019 | 16:00
Gibt es eigentlich Andeutungen, dass diese pdf-Veröffentlichungen vielleicht mal irgendwann in irgendeiner Form gesammelt auch gedruckt erscheinen werden?

Auch wenn ich die Infos von Cubicle7 hinsichtlich Warhammer Fantasy genau verfolge, konnte ich hierzu keinerlei Info feststellen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: korknadel am 19.08.2019 | 17:09
Auch wenn ich die Infos von Cubicle7 hinsichtlich Warhammer Fantasy genau verfolge, konnte ich hierzu keinerlei Info feststellen.

Vielen Dank für die Antwort!

(Schade, wie ich finde, aber vielleicht kommt da ja irgendwann noch was.)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 19.08.2019 | 20:39
Ich gucke grad schon wo ich es drucken lassen kann... Evtl sedruck.de

Wenn wir uns zusammentun, könnten wir ordentlich Geld sparen. (Preisstaffel nach Stückzahl)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: KhornedBeef am 20.08.2019 | 06:50
Wo kommt man denn da konkret aus?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 20.08.2019 | 08:39
Ich schreibe heute Nachmittag mehr dazu. Hatte mal als Probe Buildings of Reikland (16 Seiten, Vollfarbe, Klammerbindung, 100gsm, Cover 250gsm) eingegeben und das war rund 12€, ab 3 Exemplare 7,50€. Jetzt aus dem Kopf. Wie gesagt, ich melde mich später noch.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 20.08.2019 | 11:50
So, bin doch schon dazu gekommen (Urlaub, yay).

Ich nehme jeweils Klammerbindung, mit 250 gsm farbigem Umschlag.
Innen dann optional farbig / s/w.

Beispielhaft "Buildings of Reikland" (16 Seiten)
farbig: 12,42€ / 7,99€ ab 3 stk / 3,97€ ab 10 stk
s/w: 9,85€ / 5,93€ ab 3 stk / 3,87€ ab 10 stk

Beispielhaft "If Looks could kill" (28 Seiten)
farbig: 17,17€ / 9,15€ ab 3 stk / 4,76€ ab 10 stk
s/w: 10,55€ / 6,55€ ab 3 stk / 4,37€ ab 10 stk

Alles zzgl. Porto (einmal von sedruck zu z. B. mir und dann noch zu den Endempfängern). Der Druck wird NICHT randlos sein. Und ich habe keine Erfahrung mit dem Laden, d. h. es gibt ein gewisses Qualitätsrisiko. Ich würde 5 Hefte drucken lassen: Night of Blood (12 S.), If looks could kill (28 S.), Buildings of the Reikland (16 S.), Mad Men of Gotheim (20 S.), Adventures afoot in the Reikland (12 S.). Ab 3 Personen schätze ich die Gesamtkosten pro Person (Druck innen Farbe) mal auf ~48€ ab 10 Personen auf ~30€.

Wenn wir hier zehn Leute zusammenkriegen würden, wäre das Klasse - aber auch zu dritt wäre es mit das Geld schon wert. Meldet euch einfach bei mir, ich wäre bereit das zu übernehmen - allerdings unter drei Bedingungen:
i) Die Bestellung muss bis Mitte September warten, da ich in Urlaub bin
ii) Ich bestelle erst, wenn ich das Geld von allen Teilnehmern habe, denn ich möchte dem später nicht hinterherrennen müssen
iii) Ihr schickt mir Belege (Screenshots), dass ihr die beiden kostenpflichtigen .pdfs (Buildings of Reikland und Mad Men of Gotheim) tatsächlich selbst erworben habt, andernfalls mache ich mich möglicherweise strafbar. 
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 20.08.2019 | 11:59
Ich finde super, dass Du das anbietest.
Doch leider kann ich mich nicht beteiligen, da ich alles bereits selbst gedruckt und gebunden habe (Die Arbeit macht es möglich). Andernfalls hätte ich mich hier gern beteiligt. Der Preis ist absolut in Ordnung.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: korknadel am 20.08.2019 | 12:04
Ich mache mit!
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: KhornedBeef am 20.08.2019 | 13:22
Geiler Typ, dass du das direkt recherchiert hast!  :d

Ich habe kein Interesse an den Kaufprodukten, aber If Looks Could Kill und Night of Blood in farbig und schön für je nen 5er und Versand kann ich im September unterbringen, falls wir auf die 10 Leute kommen. Bedingtes Ja von mir also. Und ich spiele nicht einmal die 4. Edition :)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 20.08.2019 | 14:33
Wenn wir PDFs von der 2. Edition da mit reinmogeln, wäre ich dabei! Mir fehlen noch ein paar der englischen Bücher.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 20.08.2019 | 15:29
Ne, das hatte ich eigentlich nicht vor. Die oben genannten möchte ich drucken lassen. Wer nicht alle 5 nimmt kann trotzdem mitbestellen!
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Cyclotrop am 22.08.2019 | 21:58
Die 4te Edition ist jetzt gedruckt übersetzt erhältlich
https://www.youtube.com/watch?v=i4N-fn84-N0







auf spanisch  >;D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 23.08.2019 | 07:26
Die 4te Edition ist jetzt gedruckt übersetzt erhältlich
https://www.youtube.com/watch?v=i4N-fn84-N0







auf spanisch  >;D

Trollmodus over 3.000  :headbang:
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 27.08.2019 | 23:53
In dieser News von Ulisses (https://ulisses-spiele.de/vorschau-vierte-edition-des-warhammer-fantasy-rollenspiels-wuerfelsystem/) wurde am Rande erwähnt, dass es bald eine Vorbestelleraktion für das deutsche WFRP4 gibt.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 28.08.2019 | 05:59
Das "sanfte Spiel" bei dem die Spieler "Vertrauen in ihren SL haben müssen" ... puh ... die Schreibe gefällt mir mal gar nicht.

Lese ich das richtig, dass ich online von Ulisses geduzt und im Print gesiezt werde?  8]
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 28.08.2019 | 06:58
Ja, irgendwie klingt das etwas holprig und merkwürdig. Vielleicht also doch erstmal nur ein PDF.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Tegres am 28.08.2019 | 07:16
Mh, das klingt irgendwie mehr nach Fate als Warhammer. Das ist keine Kritik an Fate, sondern ich finde, bei einem Dark-Fantasy-Spiel wie Warhammer darf es auch sprachlich und regeltechnisch "hart" zugehen. Vor allem stört mich, dass der binäre Wurf so schlecht dargestellt wird. Ich finde es ganz normal, wenn Sachen einfach nicht klappen. Dann müssen die Charaktere halt einen anderen Weg suchen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 28.08.2019 | 07:47
FATE assoziiere ich jetzt nicht als erstes. Eher so Heile-Heile-Gänschen-Weiden-DSA-Kuschel-Sprech.

Im sanften Auenland Weiden, da hat Omma Thusnelda eine große Ratte in ihrem Keller, welche man mit viel Vertrauen in die 13 Zwölfgötter in den Pinkebeerenwald deeskalieren kann.

 :smash:

Mal in Einzelteilen, weil mein zweiter Kaffee grrade so gut schmeckt:

Zitat
Wird ein W100-Wurf erforderlich – normalerweise versucht dabei ein Charakter, eine Aktion durchzuführen oder auf eine ihn betreffende Aktion zu reagieren – hat der SL drei Möglichkeiten:

Außer bei 1, denn da ist gar kein W100 Wurf fällig.  8]
Außerdem ist der Aufbau des Satzes komplett falsch herum.

Zitat
1 – SL entscheidet je nach den Fertigkeiten der Charaktere

Damit alle aktiv in das Spiel eingebunden sind, ist es wichtig, dass das Spiel sanft und schnell abläuft. Manchmal – vor allem, wenn das Ergebnis nicht so wichtig ist oder offensichtlich wird – ist es für den SL besser, einen Blick auf die Fertigkeit des jeweiligen Charakters zu werfen und zu sagen, ob die Aktion erfolgreich war.

Wird eine Situation auf diesem Wege gelöst, müssen die Spieler Vertrauen in ihren SL haben und diesen respektieren – seine Entscheidungen sollen als logisch und unparteiisch gelten, nicht als Anstoß zu einer Diskussion.

Okay, sanfter Ablauf - hatten wir schon. Kenne ich auch. Ist wohl Diarrhoe.
Hier schreit es doch geradezu nach SL-Willkür, wenn der SL "auf die Fertigkeit schaut und sagt, ob es gelingt". Der Nachschub mit dem Vertrauen in den SL wirkt da doch grenzwertig aggressiv.
Warum nicht: der SL kann bei einfachen Aktionen auch festlegen, dass ab gewissen Fertigkeitswerten keine Probe mehr nötig ist? Eine kleine Tabelle mit Schwierigkeitsgraden und dem gegenüber die Mindestwerte für probenlose Erfolge. Kostet keinen Platz im Regelwerk.

Zitat
2 – Einfacher Erfolg/Versagen-Wurf

Damit sind die meisten Spieler am besten vertraut! Du entscheidest, welche Attribute oder Fertigkeiten getestet werden, passt den Schwierigkeitsgrad an (so kann bei einem schweren Wurf 20 von der jeweiligen Fertigkeit abgezogen werden). Danach wird ein Wurf abgelegt, der für einen Erfolg der Zahl entsprechen oder darunter liegen muss. Die Methode ist einfach (daher der Name), schnell, verständlich und gibt an, ob der Wurf erfolgreich war oder nicht.

Die Kehrseite davon ist, dass bei einem schnellen Wurf für Erfolg/Versagen alles zum Erliegen kommt, falls der Wurf fehlschlägt. In vielen Situationen ist es nicht schlimm, aber dieses harte „Nein“ kann schon mal unbefriedigend sein. Wenn deine Charaktere noch nicht sonderlich viel Erfahrung gesammelt haben, können sie oft versagen. Das wiederum kann frustrierend werden.

Wer ist denn Du? Wer also entscheidet das? Der SL? Der Spieler?
Ansonsten wenigstens ist das hier klar beschrieben, wenngleich viel zu viel Geschwurbel.

Zitat
Aber keine Sorge, denn wir haben noch den Dramatischen Wurf – lies weiter!

Haaalloooo, ich biiins, Sööönkeee ...
Vertraue niemandem, der Dir sagt: "keine Sorge" oder "ich habe alles im Griff" !

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Zitat
3 – Ein differenzierterer dramatischer Wurf, der eine Palette von Ergebnissen und Erfolgsstufen bietet

Ja, okay soweit ... fast ... aber was soll denn bitte diese Auftürmung von differenziert-dramatischen-Paletten-Erfolgsstufen-Ergebnissen in einem HALBSATZ?  ;D

Zitat
Manchmal brauchst du kein Ergebnis, das nur ein „Ja“, „Nein“, „Erfolg“ oder „Versagen“ liefert, sondern musst wissen, was als nächstes passiert.

Das ist doch ... Kokolores, Alter. Auch bei Ja/Nein muss ich wissen, was passiert. Was soll mir diese Formulierung denn suggerieren?

Zitat
Der dramatische Wurf hilft dir dabei, ein solches Ergebnis zu erzeugen. Mithilfe von Erfolgsstufen, die dir genau zeigen, wie gut oder schlecht dein Wurf war, erhältst du ein Ergebnis, dass die Geschichte weiter vorantreibt.

Anstatt nur den Sprung über die Schlucht zu versäumen und in den Tod zu stürzen, hast du es womöglich beinahe geschafft und klammerst nun an einer Wurzel, die auf der anderen Seite aus der Wand der Schlucht ragt. Die negative Erfolgsstufen des dramatischen Wurfs können dabei helfen, das Spiel interessant zu halten und die Strafen von zufälligen und unverhältnismäßigen Würfen abzumildern.

Ja, wie denn? Mit Misserfolgsstufen bleibe ich vielleicht mit einem Auge am Nagel hängen, verstanden. Aber bei 2 oder 3 Misserfolgsstufen? Unklar und schlecht beschrieben, wenngleich das Beispiel recht griffig (hehe) ist.

Zitat
Ähnlich bieten positive Erfolgsstufen die Möglichkeit, Herausforderungen über deine wildesten Träume hinaus zu meistern und zuzuschauen, wie Reichtümer dir nur so zu Füßen gelegt werden, oder entkomme einer Gefahr um ein Haar, wobei du trotz einiger Schwierigkeiten das meiste erreichen konntest.

Boah, Alter, krass. Endgeil.
Wildeste Träume, orgiastische Orgien, Reichtümer zu meinen Füßen ... ich dreh ab, ey.
Wie alt war die Zielgruppe? Zwölf? Elf?

Zitat
Der dramatische Wurf ist ein Werkzeug, das dem SL erlaubt, die Würfe bedeutungsvoll und, nun ja, dramatisch zu machen.

Du kannst dieser Würfe in deinem Spiel beliebig kombinieren zusammenstellen, wie es dein Herz begehrt! So kannst du etwa größtenteils auf die schnelleren und eher erzählerischen Würfe mit SL-Entscheidungen setzen und zu dramatischen Würfen wechseln, wenn etwas besonders Wichtiges passiert. Vielleicht ist dir die Transparenz und das Gefühl von Fairness durch die Würfe lieber, sodass du bei den einfachen Würfen bleibst, damit auch die Handlung nicht stockt. Die Entscheidung liegt ganz bei dir und der bevorzugten Spielweise deiner Gruppe.

Dramatik mit Dramatik erklärt. Wenn ich soetwas in Foren lese, okay. Für offizielle Produkte? Nicht okay.
Wessen Herz begehrt hier denn nun wieder was? SL? Spieler? Wann? Warum?



Für MICH überhaupt gar kein Warhammer Sprech. Gar nicht. Ganz und gar nicht.
Soll wohl anteasern - mich schreckt es zutiefst ab!
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 28.08.2019 | 07:53
Puh, also bei Starfinder fällt mir ähnliches auf.
Also Sätze, die sich nicht immer Rundlesen, oder man weiß nicht genau was mit manchen Fähigkeiten gemeint ist.
Von den Rechtschreibfehlern im ersten Abenteuerband, den ich gelesen habe, garnicht erst zu reden.

Ist das bei DSA auch so schlimm, oder fällt das nur bei Übersetzungen so krass ins Gewicht?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 28.08.2019 | 07:57
Das ist übrigens keine ins deutsche übertragene Textstelle aus dem Regelwerk, sondern reiner Ulisses-Content.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: korknadel am 28.08.2019 | 08:35
Bist Du Dir sicher, dass die da nicht einen Blogpost oder Vergleichbares von Cubicle7 übersetzt haben? Denn die (unterirdischen) Fehler und stilistischen Ausrutscher in dem Text sind eigentlich typisch für Übersetzungen.

Das zum Beispiel:

Zitat
Ähnlich bieten positive Erfolgsstufen die Möglichkeit, Herausforderungen über deine wildesten Träume hinaus zu meistern und zuzuschauen, wie Reichtümer dir nur so zu Füßen gelegt werden, oder entkomme einer Gefahr um ein Haar, wobei du trotz einiger Schwierigkeiten das meiste erreichen konntest.

würde sich auf Englisch gar nicht mal so schlimm lesen. So ist es natürlich nur Stuss. Ulisses halt.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 28.08.2019 | 09:40
Nein, da bin ich nicht sicher, ich halte deine Vermutung für plausibel.

Ich habe nur die entsprechenden Stellen aus dem Regelwerk geprüft und die passen jedenfalls nicht zu dem veröffentlichten Text.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 28.08.2019 | 10:37
Warum nicht: der SL kann bei einfachen Aktionen auch festlegen, dass ab gewissen Fertigkeitswerten keine Probe mehr nötig ist? Eine kleine Tabelle mit Schwierigkeitsgraden und dem gegenüber die Mindestwerte für probenlose Erfolge.

 :o

"Hier hast du eine Tabelle, damit du ganz genau nachgucken kannst, wie man das aus dem Bauch heraus festlegt"  ;D

Das ist im englischen Regelwerk ein einziger Satz (ok, und ein Ast im Flowchart) und das ist mMn genau der richtige Umfang.


Zur Formulierung:
Den englischen Blogpost in Sachen Probenarten finde ich nicht mehr, der ist anscheinend verschollen.
Cubicle 7 schwurbelt hier und da auch schon mal, aber nicht so
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Cyclotrop am 28.08.2019 | 10:40
Das ist eine Übersetzung der Cubicle 7 System Vorstellung.
https://web.archive.org/web/20190501075354/http://cubicle7.co.uk/warhammer-fantasy-roleplay-fourth-edition-system-preview/
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 28.08.2019 | 10:44
"Hier hast du eine Tabelle, damit du ganz genau nachgucken kannst, wie man das aus dem Bauch heraus festlegt"  ;D

Das ist im englischen Regelwerk ein einziger Satz (ok, und ein Ast im Flowchart) und das ist mMn genau der richtige Umfang.

Nee, hier hast Du eine Tabelle, aus der Du sehen kannst, wann Fertigkeitenwürfe verzichtbar sind.

00 - 50 gar nicht
51 - 74 leichte Proben
75 - 90 mittlere Proben
91 - 100 mittelschwere Proben

... ich weiß allerdings aus dem Kopf nicht, wie die Schwierigkeitsgrade bemessen sind. Die Idee sollte aber klar sein, oder?

Und ein Ast im Flowchart ist doch auch eine kleine Tabelle ... nur in langgezogen ...  8]
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 28.08.2019 | 10:46
Das ist eine Übersetzung der Cubicle 7 System Vorstellung.
https://web.archive.org/web/20190501075354/http://cubicle7.co.uk/warhammer-fantasy-roleplay-fourth-edition-system-preview/

Der aber schon GANZ anders anfängt!
Allein schon die ersten 3 Sätze ...  8]


Zitat
Today we’re taking a more detailed look at the game system. We’ve already said that it’s going to be a new implementation of the familiar d100 dice system, that you’ll be able to modify it to suit your play style, and that it will offer resolution options with a variety of levels of detail.

When a test is called for – generally a situation where a character is attempting an action, or reacting to an action affecting them – the GM has three choices:

1 – GM decision based on the characters’ abilities

Keeping the game flowing smoothly and quickly is important to keep everyone actively engaged in the adventure. Sometimes, especially when the outcome doesn’t really matter all that much, or the most likely outcome is pretty obvious, the GM is better off eyeballing the relev
 ant character(s) abilities and making a call as to whether or not the action succeeds.

When situations are resolved this way, players will need to show trust and respect to the GM – the decision will need to be accepted as logical and impartial and not signal the start of a discussion!

2 – A simple pass/fail test

This is the one most players are familiar with! You decide which characteristic or skill to test, adjust for the difficulty of the test (for example, a hard difficulty subtracts 20 from your ability) and then roll equal to or under that total to succeed. It’s simple (hence the name), quick, straightforward, and tells you if you succeed or fail.

The downside of the quick pass/fail test is that the action stops dead if you fail. It’s fine in many situations, but that hard ‘No’ can be unsatisfying. And if you have grim and gritty, low-skilled characters, they can fail a lot, and that can get frustrating.

But don’t worry, because we’ve included the Dramatic Test – read on!

3 – A more nuanced dramatic test giving a range of outcomes and success levels

Sometimes you need to know what happens next, rather than just ‘yes’ or ‘no’, ‘pass’ or ‘fail’. The Dramatic Test helps you generate an outcome instead. Using Success Levels to show just how well or poorly you’ve done, these tests give you a result that keeps the story moving.

Rather than just failing to jump across the ravine and plunging to your death, maybe you almost made it and are left hanging onto a root at the other side of the gorge. The negative success levels of a Dramatic Test can help to keep the game interesting and help guard against arbitrary and disproportionate dice-based punishment.
 Similarly, the positive success levels mean you can succeed beyond your wildest dreams, with unanticipated consequences piling good fortune at your feet, or scrape past by the skin of your teeth, achieving most of what you wanted, but with some complications.

The Dramatic Test is a tool for the GM to make tests meaningful and… well… dramatic!

You can mix and match these tests in your game to your heart’s content! You might mostly prefer the quicker and more narrative GM’s choice and just switch to dramatic rolls when the vitally important stuff happens. You might prefer the transparency and sense of fairness that dice rolling brings, and stick to Simple Tests to keep things moving quickly. It’s entirely up to you, and the way your group prefers to play.

Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: korknadel am 28.08.2019 | 10:46
Das ist eine Übersetzung der Cubicle 7 System Vorstellung.
https://web.archive.org/web/20190501075354/http://cubicle7.co.uk/warhammer-fantasy-roleplay-fourth-edition-system-preview/

Und angesichts der Übersetzungskünste des Ulisses-Teams komme ich nun also auch bei WFRP4th zu dem Schluss, dass ich das nicht auf Deutsch brauche. Ich frage mich echt, warum da überhaupt noch übersetzt wird, wenn die Leute anscheinend gar keine deutschen Texte mehr produzieren wollen, sondern nur noch Vokabeln rüberwuchten.

Und mein Verdachte, dass das "sanft" eigentlich "smooth" heißen sollte, hat sich dank des Links nun auch bestätigt. Ich kenne doch meine Übersetzerpappenheimer.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 28.08.2019 | 10:48
Die Idee sollte aber klar sein, oder?

Klar ist die Idee klar :)
Ich finds nur schwer überflüssig und würde diese Tabelle wohl genau niemals zu Rate ziehen, wenn es sie gäbe.

Für "mach das wie du denkst" brauche ich keine weiteren Anweisungen.



Edit:
Und angesichts der Übersetzungskünste des Ulisses-Teams komme ich nun also auch bei WFRP4th zu dem Schluss, dass ich das nicht auf Deutsch brauche.

Ich kann mich da nur wiederholen: Wer - in welcher Konstellation auch immer - Deutsch und Englisch kann, dem geht doch bei einer Übersetzung ins Deutsche ein großer Teil des sprachlichen Charmes von WFRP zwingend verloren. Selbst wenn die Übersetzung perfekt wäre, käme man um dieses Problem nicht herum.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 28.08.2019 | 14:24
Oh Sigmar stehe mir bei!

Wenn ich diesen Text lese...habe ich gar keine Lust mehr auf die Übersetzung von Ulisses. Nun keimt erneut die Angst auf, dass die "Gossip" mit "Gassenwissen" übersetzt haben.

Dieser Text tut beim Lesen weh. Auch wenn das englische Original inhaltlich nahezu identisch ist, klingt es einfach richtiger. Das liegt zum Teil an der deutschen Sprache aber zum größten Teil an der Übersetzung an sich.

Hoffen wir das Beste und mögen die Götter auf unserer Seite sein.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 28.08.2019 | 14:35
when the oversitter thinks, that no one can reach him the water  >;D


Also mal bei aller Kritik an der Übersetzung, möchte ich ausdrücklich nicht den Menschen dahinter angreifen!
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 29.08.2019 | 09:33
Die neue Version der Enemy Within Kampagne kommt für sage und schreibe 700€  8] :o

Ist es euch das wirklich wert?
Wer kauft? Wer nicht? Warum?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: korknadel am 29.08.2019 | 09:37
Die neue Version der Enemy Within Kampagne kommt für sage und schreibe 700€  8] :o

Stimmt doch gar nicht. Wenn Du die nicht-limitierten Bände nimmst und auf die Companions verzichtest, kommst Du bestimmt nicht auf 700 Euro.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Besenwesen am 29.08.2019 | 09:38
Das ist aber auch die Hardcover Collectors Edition.

Ich werde mir die PDFs kaufen, von denen ich hoffe das zumindest der erste Teil die Tage rauskommen wird
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 29.08.2019 | 09:39
Stimmt doch gar nicht. Wenn Du die nicht-limitierten Bände nimmst und auf die Companions verzichtest, kommst Du bestimmt nicht auf 700 Euro.

Okay, ich habe bisher lediglich von der Collectors Edition gelesen/gehört und wusste es nicht besser  >;D

Also kommen die Kampagnenbände (der Kampagnenband) auch separat in leistbarem Rahmen heraus, ja?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 29.08.2019 | 10:36
Die neue Version der Enemy Within Kampagne kommt für sage und schreibe 700€  8] :o

Ist es euch das wirklich wert?
Wer kauft? Wer nicht? Warum?


Ich werde mir die Bücher anschaffen, Szenariobände plus Companions. Ob es die limited zu 70€/Band wird, da ringe ich noch mit mir.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 29.08.2019 | 11:19
Ich bin durch Zufall gerade darauf gestoßen, dass es Kritik an der 4. Edition gibt, weil sie das SJW-Tum begünstigen und das grimdark Setting in (salopp gesagt) 2019 ansiedeln soll. Mehr weibliche Figuren, mehr verschiedene Hautfarben etc..
Hat jemand schon das GRW gesichtet und kann da eine Meinung zu abgeben?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Infernal Teddy am 29.08.2019 | 11:24
Ich bin durch Zufall gerade darauf gestoßen, dass es Kritik an der 4. Edition gibt, weil sie das SJW-Tum begünstigen und das grimdark Setting in (salopp gesagt) 2019 ansiedeln soll. Mehr weibliche Figuren, mehr verschiedene Hautfarben etc..
Hat jemand schon das GRW gesichtet und kann da eine Meinung zu abgeben?

Ich habe dazu eine Meinung: Diese Heulsusen sollen mal erwachsen werden.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 29.08.2019 | 11:36
Ich bin durch Zufall gerade darauf gestoßen, dass es Kritik an der 4. Edition gibt, weil sie das SJW-Tum begünstigen und das grimdark Setting in (salopp gesagt) 2019 ansiedeln soll. Mehr weibliche Figuren, mehr verschiedene Hautfarben etc..
Hat jemand schon das GRW gesichtet und kann da eine Meinung zu abgeben?

Kann ich nach einem ersten Eindruck nicht bestätigen. Mein Eindruck war, dass bspw. D&D5 deutlich mehr "Diversity" in den Abbildungen hat. In beiden Fällen hatte ich aber nicht den Eindruck, dass mir hier eine politische Botschaft reingedrückt werden soll.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 29.08.2019 | 11:44
Ich kenne genug Frauen aus Kampfsport, MMA, Cagefighting (fragt nicht) und finde eine höhere Frauenquote in WH nicht unbedingt unpassend  :smash:
Wenn das der SJW-Anteil ist ...  wtf?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 29.08.2019 | 11:52
Kann ich nach einem ersten Eindruck nicht bestätigen. Mein Eindruck war, dass bspw. D&D5 deutlich mehr "Diversity" in den Abbildungen hat. In beiden Fällen hatte ich aber nicht den Eindruck, dass mir hier eine politische Botschaft reingedrückt werden soll.

Stimmt es, dass die Karrierenamen gegendert wurden?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Besenwesen am 29.08.2019 | 11:58
Stimmt es, dass die Karrierenamen gegendert wurden?

Nein, und auch wenn, wo ist das Problem?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 29.08.2019 | 12:00
Sehr schön, dann war das mal wieder nur ein Aufschrei der falschen Leute!  :d

@Besenwesen: ich glaube, es könnte den Lesefluss stören. Gerade wenn es, so wie ich von der 4. Edition gehört habe, so viele Unterkarrieren gibt.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 29.08.2019 | 12:20
Ich bin durch Zufall gerade darauf gestoßen, dass es Kritik an der 4. Edition gibt, weil sie das SJW-Tum begünstigen und das grimdark Setting in (salopp gesagt) 2019 ansiedeln soll. Mehr weibliche Figuren, mehr verschiedene Hautfarben etc..
Hat jemand schon das GRW gesichtet und kann da eine Meinung zu abgeben?

https://forum.rpg.net/index.php?threads/wfrp-4e-neo-nazi-alt-right-backlash-against-4th-edition-wfrp-is-this-a-thing.845895/

Ich sehe das wie Post 3, wenn ein paar Karriereillustrationen von Frauen oder PoC dafür sorgen, dass Neonazis/Altrighter diesem Spiel den Rücken kehren, ist das für mich nur ein Pluspunkt.

Und wer der "Warhammer muss historisch korrekt / weiß sein!" Riege angehört, den zwingt niemand wie ein "SJW" zu spielen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 29.08.2019 | 12:31
Hat jemand schon das GRW gesichtet und kann da eine Meinung zu abgeben?

Kommt das zufällig von Arch Warhammer?

Jedenfalls hält die Kritik dem Vergleich mit der 2nd Edition nicht stand, wenn ich mir die dortigen Karrierenbilder und das restliche Artwork anschaue.

Stimmt es, dass die Karrierenamen gegendert wurden?

Nein, das stimmt nicht.
Da hats sogar umgekehrt einen Kasten mit dem Hinweis, dass grundsätzlich alle Karrieren allen offen stehen, auch wenn die Bezeichnung nur ein Geschlecht nennt.
Man wollte also gerade nicht irgendwelche Verrenkungen in Richtung Nun/Monk, Boatman/Boatwoman usw. anstellen.

Ansonsten gibt es genau eine Karriere mit einer "auffällig" weiblichen Bezeichnung, nämlich Riverwoman, aber das ist bei näherer Betrachtung tatsächlich eine eigene Karriere in Abgrenzung vom Boatman, weil das ganz altmodisch eher "Frauenarbeit" ist. Da hätte der gute A.W. vielleicht mal lesen und nachdenken können, bevor er blubbert.


Zuletzt darf man sich natürlich daran stören, dass es in der Alten Welt anscheinend keinen "glass coffin" gibt und Frauen recht flächendeckend in gefährlichen Männerberufen arbeiten (was allerdings in ungefähr jedem anderen Rollenspiel auch so ist, zumindest wenn es um SCs geht...). Und wenn man will, darf man sich auch daran stören, dass der Noble auf dem Karrierenbild schwarz ist.
Man kanns aber auch lassen :P


Edit/Nachtrag:
Man schaue sich zum Vergleich den "Gaming is for all"-Kasten von PF2 an. DA gibts ein paar Passagen, an denen ich mich störe, vom Ton mal ganz abgesehen. 
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 29.08.2019 | 13:17
Vielen Dank für eure Antworten! :)
Mich zieht so ein "Jetzt wollen uns die SJWs ihre politische Propaganda aufdrängen!!!!!11elf"-Geblubber immer ziemlich runter. Gerade bei Themen, die mich leidenschaftlich interessieren. Beruhigt mich also, eure entsprechenden Reaktionen zu lesen :)

Der Vollständigkeit halber: ich kam über eine Amazonrezension des GRW und über einen Reddit-Post zu dem Thema.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: KhornedBeef am 29.08.2019 | 15:24
Ich dachte auch erst "super, weniger Nazis im Hobby" . Bloß habe ich heute einen Artikel über die Radikalisierung von äh Kleingruppen gelesen und mache mir jetzt Sorgen, dass am Ende bloß ein links-diverser Kreischmob von der Community übrig bleibt  ;D
Zum Glück eher unwahrscheinlich
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 29.08.2019 | 15:37
Ich sag' mal: so lange ich als langsam ergrauender und vergleichsweise konservativer Mensch noch nicht augenrollend das Weite suche, ist es, glaube ich, noch nicht so schlimm ;)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: KhornedBeef am 29.08.2019 | 15:43
Ne.
Außerdem immer noch weniger seltsam als wenn PETA geben fiktive Fellumhänge bei 40k trommelt
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 29.08.2019 | 15:53
Das war schon großes Kino, ja  ;D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 29.08.2019 | 16:36
Ne.
Außerdem immer noch weniger seltsam als wenn PETA geben fiktive Fellumhänge bei 40k trommelt

Bitte was?  :o
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 29.08.2019 | 16:37
Bitte was?  :o

Ich bin auch ... "etwas" ... fassungslos. Was für'n Kack Alter  >;D ~;D :smash: :smash: +O) :cheer:
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: KhornedBeef am 29.08.2019 | 16:49
Bitte was?  :o
Alter Hut
https://mobil.stern.de/digital/online/warhammer-40-000--peta-will-felle-an-figuren-verbieten-7312284.html
Und tolle geekige Antworten
https://geekandsundry.com/peta-is-right-fur-in-warhammer-40k-is-murder-but-not-for-why-they-think/
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Doomguy am 29.08.2019 | 16:53
Ich frage mich, ob die PETa schon mal vom Exterminatus eines bewaldeten Planeten gehört hat. Dürfte schlimmer sein, als ein bisschen Fell der Space Wolves.  ~;D

Aber ernsthaft, Warhammer und besonders 40k ist eine Kanonade der Geschmacklosigkeiten und da verstehe ich nicht, dass man sich exakt das unwichtige Kleinteil zum unken herauspickt.

Warhammer schreit schwarzen, britischen Humor in die Welt und schert sich einen Dreck um Empfindlichkeiten, bietet sozusagen einen Rückzugsort vom zivilisierten, aufgeklärten Zusammenleben. Das ist, als würde man an Disney kritisieren, dass die Filme für Kinder machen. Fell ist da außerdem noch das unproblematischste, was man in diesem Universum tragen kann.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 29.08.2019 | 17:34
Ich glaube, mit dieser Antwort hast du das Ganze schon ernster genommen als 99% aller Leute, die davon gehört haben  ;D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: KhornedBeef am 29.08.2019 | 18:36
Ich glaube, mit dieser Antwort hast du das Ganze schon ernster genommen als 99% aller Leute, die davon gehört haben  ;D
Und wozu? Zurecht.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 29.08.2019 | 21:17
Okay, ich habe bisher lediglich von der Collectors Edition gelesen/gehört und wusste es nicht besser  >;D

Also kommen die Kampagnenbände (der Kampagnenband) auch separat in leistbarem Rahmen heraus, ja?

Klar, siehe z.B. hier:
https://www.fantasywelt.de/Regelwerke-Quellbuecher_1
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 30.08.2019 | 16:58
@ YY und natürlich den Rest

wie kommt ihr und eure Spieler denn mit den ganzen Beeinträchtigungsregeln, wie psychische Störungen, Verkrüpelungen usw. zurecht?

Glaube meine Spieler stehen da weniger drauf. 
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 30.08.2019 | 16:59
Klar, siehe z.B. hier:
https://www.fantasywelt.de/Regelwerke-Quellbuecher_1

Danke, Koruun  :d
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 30.08.2019 | 17:58
wie kommt ihr und eure Spieler denn mit den ganzen Beeinträchtigungsregeln, wie psychische Störungen, Verkrüpelungen usw. zurecht?

War bisher kein großes Thema - beides kann man mit Gummipunkten weitestgehend vermeiden (besser als früher) und die psychologischen Sachen sind ganz allgemein gegenüber früher deutlich entschärft.

Je nach Haltung der Gruppe dazu kann man das weiter aufdrehen oder deutlich in den Hintergrund treten lassen; ich gehe auch schwer davon aus, dass die gefühlte Entschärfung eine Konsequenz aus Jahrzehnten voller entsprechender Rückmeldungen ist, dass viele Gruppen das nicht per default so massiv präsent haben wollen.

Eine tolle Idee finde ich den Faustian deal der Art "Deine Figur kann einen Corruption Point abbauen, wenn sie dafür heute nacht auf Wache einschläft...>;D"


Unterm Strich ist das ganze Zeug ein Spielangebot wie alles andere auch und wenn die Gruppe darauf geschlossen so sehr keinen Bock hat, dass die "Abwehr" mit Gummipunkten schon zu teuer oder spielerisch uninteressant erscheint, lässt man es eben ganz weg.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 30.08.2019 | 18:17
Das hört sich schonmal gut an, danke. :)

Wir spielen meist by the Book und regeln wenig selbst. Aber schön zu wissen, dass es wohl keine große Sache ist.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 30.08.2019 | 18:21
Was mir noch bissel fehlt, wären Regeln für taktischen Kampf via Battlemap.

Ich weiß, war bei der 2er auch nicht, aber gerade wo WH drinne ist, fände ich das zumindest optional nicht verkehrt.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 30.08.2019 | 18:37
Wie sollten diese Regeln aussehen?  wtf?

Eine Darstellung bzw. Abhandlung per Battlemap ist natürlich möglich, aber wie will man ohne Regeländerungen/-erweiterungen den Kampf "taktischer" (mMn: kein bisschen taktischer, sondern nur brettspieliger) machen?

Es gibt einige Elemente, die dabei relevant sind und ohne Battlemap mehr oder weniger ausgeprägt gehandwedelt werden (müssen). Mit Battlemap wird das zwar nachvollziehbarer und "genauer", aber das muss man nicht ausufernd im Regelwerk behandeln. Wer Positionen und Bewegung genau nachhalten will, möge das tun - mehr ist es doch nicht. Das ist mit dem Absatz auf S. 164 f. für mich abschließend behandelt.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 30.08.2019 | 18:54
Hm im Vergleich zu manch anderem Spiel wirkt es eben so, als das man nicht ganz so viele Möglichkeiten im Kampf hat.

Weiterhin finde ich, dass wenn genaue Entfernungen ins Spiel kommen, zb. x yards und dann auch noch AoE Effekte hinzukommen, eine Battlemap nicht ganz unsinnig ist.

Und leider steht bei den von dir genannten Seite nicht dabei, wie es sich zb. bei der berühmten diagonalen Bewegung geregelt ist.

Aber ich gebe gerne zu, dass ich derzeit ein bisschen Starfinder geschädigt bin  ~;D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 30.08.2019 | 19:34
Hm im Vergleich zu manch anderem Spiel wirkt es eben so, als das man nicht ganz so viele Möglichkeiten im Kampf hat.

Und genau das ist nicht korrekt!

Warhammer 2e sagt: "Hey du kannst jetzt entweder parieren oder ausweichen. Was tust du?"
Warhammer 4e sagt: "Wie willst Du Dich verteidigen?" (Es kann sogar mit dem Skill "Pray" in die vergleichende Probe im Nahkampf gegangen werden. Was in Sigmars Namen will man mehr?)

Man hat viel viel viel mehr Möglichkeiten, und das nicht nur in der Defensive.
Nun natürlich weiß ich nicht, was du mit "manch anderem Spiel" meinst. Ich meine wenn man das mit allen anderen RPG vergleicht hat man mal mehr, mal weniger Möglichkeiten.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 30.08.2019 | 19:59
Nun, bisher hab ich es mehr überflogen.
Vielleicht kommen ja noch ein paar Sachen hinzu.

Kann man zb. einen Gegner fintieren?
Lohnt es sich den Gegner mit einem Buddy zu flankieren, wie ist Deckung und Sicht geregelt? Kann man einen Gegner spotten?

Solche Dinge meine ich. Bisher und ich habe jetzt nur das Kampfkapitel durchgeschaut, sieht es für mich eben nur nach ich schlage zu, nächste Runde ich schlage ich, nächste Runde ich schlage zu...aus.

Ich lasse mich ja gerne von euch überzeugen, da ich Warhammer cool finde, also nicht davon ausgehen, dass ich das Spiel bashen möchte.

Es kommt mir bisher sehr atmosphärisch vor und das Artwork ist atemberaubend. Aber ich brauche bei Warhammer halt auch ordentlich Kampfaktionen. 
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 30.08.2019 | 20:35
Gottseidank ist der Kampf weiterhin recht abstrakt und schlank geregelt. Die meisten Situationen werden durch einfache Boni oder Mali abgebildet. Es gibt eine Anzahl Optionen, aber aufs Sinnvolle begrenzt.

Wer ein Battlemap-Monster mit stundenlangen Kämpfen will, hat ja einschlägige andere Optionen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 30.08.2019 | 20:40
Also gehe ich mal davon aus, dass ihr es bei WH4 eher etwas Light und ohne Grid angeht, richtig?

Kurze Frage, wie ist denn so die Trefferchance von Anfangscharakteren?

>30%?

Das hat früher bei der 2. Edi den ein oder anderen von meinen Spielern abgeschreckt:).
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 30.08.2019 | 20:48
Trefferchance hängt auch vom Gegner ab. In der Regel wird es >30% sein.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 30.08.2019 | 21:48
Bei gleichem Skillwert ist es 50%, gegen Kraut und Rübenviecher wie Mutanten, Klanratten oder so trifft man aber schon besser mit kampforientiertem Beruf. Die haben um die 30 WS und ein Soldier o.Ä. kann schon locker auf irgendwo zwischen 40-60 Melee (Waffe) kommen nach Charerstellung. Unser Soldier hat um die 55 Melee (Basic), Wizard und Witch haben 56/55 Language (Magick), man startet teilweise schon mit ziemlich brauchbaren Charakteren. Rechne da nochmal den Lawineneffekt von Advantage dazu und du hast teilweise Charaktere, die auf einen Skill von 100+ Würfeln.

Das Kampfsystem eignet sich hervorragend, um es ohne Grid zu spielen und das ist für mich ein riesiger Vorteil - wie ich erst hinterher feststelle. Anfangs waren wir uns unsicher ob mit oder ohne Minis, aber jetzt würde ich auf keinen Fall mehr mit Grid spielen wollen.
In D&D5 haben wir nur mit Grid gespielt, aber in WFRP4 ist das überhaupt nicht notwendig. Je nach Lokalität gibt es zwar noch einen Grundriss der Umgebung, aber Minis brauchst du da nicht mehr, es reicht ein "Ihr steht hier, von da kommen 2, von da 3, was tut ihr". Ich stelle im Kampf dann fest, dass ich nicht mehr im Optimierungs-Distanzkalkulierungs-Modus bin, sondern In-Character bleibe. Was wohl auch mit einer der vielen Gründe dafür ist, dass WFRP für mich viel mehr Atmosphäre mitbringt als es D&D je konnte (abgesehen von unseren Anfangszeiten in AD&D - damals auch ohne Grid).

Die Tödlichkeit und Verletzungen werden von D&D Spielern viel zu schnell verschrieen, bis es zur ersten Verletzung kommt müssen schon arg viele Kämpfe über die Bühne gebracht worden sein. Spieler, die wegen Verletzungstabellen oder Corruptiongedöns rumgememmt haben, hatten wir anfangs auch. "Ich bin mir nicht sicher ob das Spiel was für mich ist, hier kann sich mein Held ja langfristig verletzen"
Jetzt mit mehr Spielerfahrung würde ich solchen Spielern sagen: Ausprobieren oder STFU!
 :smash:
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 30.08.2019 | 21:53
Ich meine sterben kann man immer, aber aus einer Kampagne zu fliegen, weil der SC zwar noch lebt, aber unspielbar wäre, bringt ja auch keine Freude ein.

Aber so wie du es beschreibst, scheint dass ja nicht alle Furz lang zu passieren.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 30.08.2019 | 23:25
Abgesehen von abgetrennten Gliedmaßen (tritt frühestens bei 91+ bei Beinen und bei 94+ bei Armen auf, bei erfolgreichem Krit) sind alle Verletzungen auch behandelbar. Da hat ein Char maximal einen IG-Monat rum Mali. Die Verletzungen werden da von D&D Leuten hysterisch betrachtet und überdramatisiert.

Klar können diese härtesten Injuries auftreten, aber die Wahrscheinlichkeit dafür ist sehr sehr gering. Und letzten Endes ist die Warhammerworld auch dark and perilous und kein Regenbogeneinhornuniversum à la D&D.  >;D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: D. Athair am 30.08.2019 | 23:31
Vielen Dank für eure Antworten! :)
Mich zieht so ein "Jetzt wollen uns die SJWs ihre politische Propaganda aufdrängen!!!!!11elf"-Geblubber immer ziemlich runter. Gerade bei Themen, die mich leidenschaftlich interessieren. Beruhigt mich also, eure entsprechenden Reaktionen zu lesen :)

Der Vollständigkeit halber: ich kam über eine Amazonrezension des GRW und über einen Reddit-Post zu dem Thema.


Meine Meinung dazu: Ich sehe da durchaus eine zeitgeistige, populär-korrekte Anpassung an Gender Themen und liberalen Konformismus. Was mich daran stört ist überhaupt nicht, dass diese Themen bedient werden, sondern, dass hier die Warhammer-Tradition der Verbindung zur Gegenkultur (die WFRP1 hatte) nicht genutzt wird. Also wenn das hier ein feministisches Projekt wäre, dann hätte man sich am weißen Mittelschichts-Feminismus und ein bißchen an der Kritik desselben orientiert und andere Strömungen ausgelassen. Oder: Mir ist der Weg den WFRP da geht ... zu ambiguitäten-arm, zu glatt, ... stellenweise auch zu gewollt.

Ne ähnliche Tendenz hab ich auch beim Artwork feststellen müssen ... mir fehlen da weirdness, punk, strangeness, queerness, hardship, wonder, history, ... gerade, weil sich das Spiel an WFRP1 orientiert/orientieren will.


(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 31.08.2019 | 02:58
Ich meine sterben kann man immer, aber aus einer Kampagne zu fliegen, weil der SC zwar noch lebt, aber unspielbar wäre, bringt ja auch keine Freude ein.

Dafür gibts im Zweifelsfall die Fate Points, selbst wenn man da als SL und Spieler etwas auseinander liegt mit der Perspektive, was "dazu gehört" und was nicht.

Bisher und ich habe jetzt nur das Kampfkapitel durchgeschaut, sieht es für mich eben nur nach ich schlage zu, nächste Runde ich schlage ich, nächste Runde ich schlage zu...aus.

Das täuscht mMn im ersten Moment.
Vieles spielt sich bei den Talenten und/oder über Situationsmodifikatoren ab, hat aber kein gesondertes Manöver.

Also ja, es lohnt sich z.B., Überzahlsituationen herzustellen oder sich ggf. kurz zurückzuhalten, wenn ein Gegner grad schwer Oberwasser hat, bis den einer mit einem geeigneten Ansatz ausbremst.
Das läuft aber zum allergrößten Teil "zwischen" den Würfen, hauptsächlich mit der Entscheidung, wen man wann mit welcher Waffe angreift und welche Talente man ggf. nutzt. Unterm Strich ist es immer "der selbe" banale vergleichende Wurf auf WS, aber das heißt nicht, dass man sich da nicht geschickt oder weniger geschickt anstellen könnte, wenn es um die Vorarbeit und das Drumherum geht.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 31.08.2019 | 08:16
Ok, also ungefähr so wie ich es mir dachte.

Auf die Talente bin ich gespannt.
Klassenfähigkeiten alla DnD wird es sicher nicht geben, deswegen bin ich da echt auf die Talente gespannt.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 1.09.2019 | 22:16
Sollte der Dolch nicht die „impale“ Quality haben?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 1.09.2019 | 23:15
Ich bin eher dagegen.

Es hat nicht ausnahmslos jede (Auch-)Stichwaffe impale; wenn es der Dolch bekommt, müssten es auch der Parierdolch und - viel "schlimmer" - manche Ausprägungen der Hand Weapon kriegen und spätestens da kommt man ins Schwimmen...

Erschwerend kommt dazu, dass impale gerade beim Verteidigen enorm nützlich ist, weil es den kritischen Gegenangriff wesentlich häufiger macht - das ist bei Fechtwaffen sehr passend und bei den schweren "Impalern" halbwegs ok, aber den Dolch macht es dann mMn im Zweikampf doch etwas zu gefährlich.

Die Paradebetrachtung fällt bei den Fernwaffen natürlich weg, aber da finde ich impale für den Dart auch etwas wacklig - andererseits rettet ihn das wohl vor der völligen Nutzlosigkeit.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 2.09.2019 | 07:12
Der Dolch war aber im infight die übliche Waffe um die Schwachstellen der Plattenrüstung auszunutzen. Klar, bestimmte Handwaffen (Entwicklungen des Schwerts) waren auch dafür entwickelt worden zwischen die Platten zu kommen - das nicht zu berücksichtigen, damit kann ich aber leben.

Beim Dart ist „impaling“ völlig unplausibel, das von dir aufgeführte Argument mag jedoch greifen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 2.09.2019 | 20:12
Der Dolch war aber im infight die übliche Waffe um die Schwachstellen der Plattenrüstung auszunutzen.

Das hat mit impale nicht viel zu tun. Der praktische Spieleffekt von impale ist ja sogar, dass mehr kritische Treffer kommen, die ein gut gerüsteter Kämpfer mit dem Verlust eines Rüstungspunktes negiert - sprich, dann dengelt der Dolch besser die Rüstung kaputt, statt sie besser zu umgehen...

Wer mit dem Dolch gut dastehen will, nimmt ein paar Stufen In-fighter und wenn einem das noch nicht reicht, kann man sich drüber unterhalten, den Schadensbonus des Dolches auch bei der ersten Grappling-Option (Schaden unter Umgehung der AP) gelten zu lassen - da gehört das Ganze viel eher hin.
Und wenn man schon dabei ist, kann man die Teilnehmer des Wurfes an der Stelle zwischen Strength und Melee (Brawling) wählen lassen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 2.09.2019 | 20:47
Schau dir mal den armour trait „weakpoints“ an.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 2.09.2019 | 21:06
Ändert nichts daran, dass man den kritischen Effekt mit AP-Verlust los wird - und ignoriert wird da nur der Schutzwert der Platte, also nicht mal die Hälfte des gesamten Rüstungswerts.
Damit macht der Dolch dann bei kritischen Treffern letztlich neben dem AP-Verlust einmalig quasi den Schaden einer Hand Weapon...find ich nicht sonderlich überzeugend.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 2.09.2019 | 21:24
Naja, es ist nicht extrem mächtig, aber besser als nichts.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 2.09.2019 | 21:32
Joah, aber das passt mMn besser zu den dicken impale-Knüppeln.

Mit der o.g. Anpassung der Grappling-Regeln ist der Dolch ohne Nebeneffekte nur da besser, wo er es sein soll und das auch noch zuverlässig bei einem normalen Erfolg, anstatt auf kritische Treffer angewiesen zu sein.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 2.09.2019 | 21:52
Ja, ist jedenfalls ein interessanter Vorschlag.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 4.09.2019 | 00:55
Andy Law hat wohl das WFRP4-Team bzw. Cubicle 7 verlassen (via Old World Podcast (https://twitter.com/OldWorldPodcast/status/1168974287484723205), Originalquelle: @oilpainting71/@cubicle7 (https://twitter.com/oilpainting71/status/1168832492981366785)).  Die Originalquelle spricht von insgesamt drei Abgängen, aber für mehr Infos muss man wohl entweder den passenden Discord-Kanal durchsuchen oder abwarten.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 4.09.2019 | 06:02
 :o
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 4.09.2019 | 07:51
Andy Law hat wohl das WFRP4-Team bzw. Cubicle 7 verlassen (via Old World Podcast (https://twitter.com/OldWorldPodcast/status/1168974287484723205), Originalquelle: @oilpainting71/@cubicle7 (https://twitter.com/oilpainting71/status/11688324929813667859)).  Die Originalquelle spricht von insgesamt drei Abgängen, aber für mehr Infos muss man wohl entweder den passenden Discord-Kanal durchsuchen oder abwarten.

Uh, das wäre aber nicht gut.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 4.09.2019 | 08:09
Originalquelle: @oilpainting71/@cubicle7 (https://twitter.com/oilpainting71/status/11688324929813667859)). 

Der Link (Originalquelle) scheint kaputt zu sein?!
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: mad_eminenz am 4.09.2019 | 08:16
Ja das ist wirklich große sch..., sehr schade und ein massiver Verlust für die Produkte.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Tomas Wanderer am 4.09.2019 | 08:25
Der Link (Originalquelle) scheint kaputt zu sein?!
https://twitter.com/oilpainting71/status/1168832492981366785
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Dr. Clownerie am 4.09.2019 | 08:53
:o

Das hab ich gestern auch gedacht :o
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 4.09.2019 | 08:55
Der Link (Originalquelle) scheint kaputt zu sein?!

Danke für den Hinweis! Ist jetzt korrigiert (und ansonsten hat Tomas Wanderer den Link ja auch nochmal gepostet)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: unicum am 4.09.2019 | 09:20
Oh das wär mies,....
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 4.09.2019 | 09:21
Aber ich sehe dem sehr gelassen entgegen. Dominic McDowall und Graeme Davis sind ja noch am Start (und ne Menge weitere Leute).
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: unicum am 4.09.2019 | 09:49
Aber ich sehe dem sehr gelassen entgegen. Dominic McDowall und Graeme Davis sind ja noch am Start (und ne Menge weitere Leute).

Ja, man weis eben nicht warum und wieso,...

Mein erster gedanke war auch in richtung
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
, doch dann erinnerte ich mich das auch bei uns in der Industrie manchmal "Grüppchen" gehen und "wechseln" - ist zwar selten, kommt aber vor. Confirmation bias eben - immer gleich das schlechteste annehmen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 4.09.2019 | 19:10
http://boards.4channel.org/tg/thread/68172768/andy-law-resigns-from-cubicle-7-panic-over-the (http://boards.4channel.org/tg/thread/68172768/andy-law-resigns-from-cubicle-7-panic-over-the)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Excaleben am 4.09.2019 | 19:17
oh man das ist ja echt schade :(. Ich nehme mal an das neue Produkte dadurch eher später kommen durch die Abgänge aber das Core Rulebook wird mich und meine Gruppe schon lang genug beschäftigen. Was in dem 4Channel Thread aber genannt wurde kann ich teils nachvollziehen das Cubicle 7 echt ne ganze Menge an Produktlinien hat wo ich auch gespannt bin ob sie die so alle supporten können. Hoffen tu ich natürlich auf das beste  ;D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 4.09.2019 | 19:24
Es gibt übrigens inzwischen auch eine richtige Presse-/Newsmeldung (Cubicle 7 - Warhammer Wednesday (https://www.cubicle7games.com/warhammer-wednesday/)). Mehr Informationen als gestern gibt's da aber auch nicht.

Denkbar wäre m.E. auch, dass Warhammer 4 wegen der vielen anderen Produktreihen eher hinten anstehen muss und Andy Law nicht damit einverstanden war.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 4.09.2019 | 19:58
Na ja nicht mehr Infos wegen dem Weggang, aber was da noch alles in der Pipeline ist... ich finds cool  :headbang:
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 4.09.2019 | 20:06
Ich bin mit seinen Ideen und Entscheidungen nie so richtig warm geworden. Vielleicht wird es ja jetzt besser.  >;D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 4.09.2019 | 20:21
Na ja nicht mehr Infos wegen dem Weggang, aber was da noch alles in der Pipeline ist... ich finds cool  :headbang:

Ja, in der Tat. Auch wenn das jetzt schon nach Ablenkungsmanöver riecht...
Außerdem: Altdorf UND Middenheim?
Warum nicht mal den Blick jenseits des Imperiums schweifen lassen?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Excaleben am 4.09.2019 | 20:28
Ja, in der Tat. Auch wenn das jetzt schon nach Ablenkungsmanöver riecht...
Außerdem: Altdorf UND Middelburg?
Warum nicht mal den Blick jenseits des Imperiums schweifen lassen?
Das wäre echt sehr cool aber ich nehme an das würde noch ein richtig großes Fass aufmachen und sie wollen erst das Imperium genug ausschmücken bevor sie darüber hinausgehen
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 4.09.2019 | 20:40
Ich bin mit seinen Ideen und Entscheidungen nie so richtig warm geworden.

Lässt sich da so viel derart konkret zuordnen?

Ich habe mich bei zwei Gelegenheiten länger mit Andy über ein paar Designentscheidungen und speziell das Thema unterhalten, wie man ein "modernes" Spiel macht und der alten Linie/Stimmung möglichst treu bleibt - und da hatte ich den Eindruck, dass wir in der Hinsicht weitestgehend übereinstimmten.
Aber er hat auch immer durchblicken lassen, dass da sehr viel sowieso Konsens innerhalb des Teams war, von daher weiß ich nicht, was sich mit seinem Weggang wirklich großartig ändern wird.
Man wird sehen.

Warum nicht mal den Blick jenseits des Imperiums schweifen lassen?

Gut aufgezogene Settingbücher sind immer gut - aber ja, ein bisschen mehr Blick ins Drumherum wäre schön.
Ein (Hoch-)Elfenquellenbuch war ja einigen im Team schon zu Zeiten der 2nd Ed. ein Anliegen, aber es kam nie dazu und wackelt ggf. jetzt wieder.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 4.09.2019 | 21:02
Meine Vermutung wäre, dass sich erstmal Quellbücher rund um die Enemy Within-Kamagne rausbringen. Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, spielte die weitestgehend im Imperium, oder?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 4.09.2019 | 21:48
Ja, wie der Name vermuten lässt :)

Bis die Kampagne inklusive angekündigte zugehörige Quellenbücher/Companions raus ist, wird sich wohl nichts anderes tun - und über die Middenheim- und Altdorf-Quellenbücher hinaus gehts dann wohl erst weit im nächsten Jahr.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 4.09.2019 | 21:52
Ich finde den Weg gut und es zeichnet sich ab, dass sie da vorgehen, wie bei AiME oder Der eine Ring.

Die Kampagne wird wirklich gross, zumal ich den Abentuerband mit in die Kampagne integrieren möchte.

Und so wie es ausschaut, wird es mehr als genug Hintergrundmaterial dazu geben:)).
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Maarzan am 4.09.2019 | 21:56
Die Ökos müssen dieses Spiel lieben ... gibt es eine Kampagne, die so oft recycelt worden ist wie diese?  8)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 4.09.2019 | 21:58
Und trotzdem haben sie noch nicht alle gespielt:).
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Excaleben am 4.09.2019 | 22:19
man muss ja auch erstmal eine Gruppe finden die so lange zsm hält und Lust hat auf so einen Riesenbrocken :D. Ist wie Mask of Nyarlethotep in Call of Cthulu
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Infernal Teddy am 4.09.2019 | 22:22
Oder die götterverfluchten G7...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 4.09.2019 | 22:23
Ich fände neue, kürzere Abenteuer auch bei Weitem besser.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 4.09.2019 | 22:29
gibt es eine Kampagne, die so oft recycelt worden ist wie diese?  8)

Andererseits täte es einigen anderen Franchises ganz gut, auch ihren ikonischen alten Kram zu aktualisieren anstatt neuen schlechten Kram rauszuhauen :P ;D


Ich leite gerade die Kampagne der 1. Edition und freue mich schon ein bisschen drauf, die Ausgabe der 4. Edition damit zu vergleichen, was Verständnis von der SL-Rolle und von Abenteueraufbau angeht. Da gibts schon ein paar Stellen, wo ich bei der 1. Edition sage: Näh, das kannst du so nicht mehr bringen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 5.09.2019 | 09:01
Ich fände neue, kürzere Abenteuer auch bei Weitem besser.

Gerne auch mal Abenteuer ohne Chaos/Kultisten/Skaven und stattdessen mit anderen Antagonisten (z.B. Orks, Untote, andere Menschenreiche etc.)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: unicum am 5.09.2019 | 09:11
Und trotzdem haben sie noch nicht alle gespielt:).

Wenn ich sie selbst (als Spieler) durchgespielt habe werde ich sie auch nochmal mit meiner Gruppe als SL durchspielen
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 5.09.2019 | 09:20
Bei mir wird es leider umgekehrt sein und deshalb werde ich nur einmal in den Genuss kommen.
Da wir aber bisher nur mal kurz WHFRSP 2 gespielt haben, bin ich was diese hochgelobte Kampagne angeht, noch völlig unbefleckt und dementsprechend mega gespannt, was diese zu bieten hat.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: unicum am 5.09.2019 | 09:26
Bei mir wird es leider umgekehrt sein und deshalb werde ich nur einmal in den Genuss kommen.
Da wir aber bisher nur mal kurz WHFRSP 2 gespielt haben, bin ich was diese hochgelobte Kampagne angeht, noch völlig unbefleckt und dementsprechend mega gespannt, was diese zu bieten hat.

Ich hoffe das es viel neues dabei ist,.. denn die alte habe ich schon mal 2x selsbt geleitet - was mein derzeitiger SL auch weis.
An einigen Punkten fand ich sie etwas schwach, aber selbst die schwachen Stellen waren besser als vieles andere.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 5.09.2019 | 10:34
Ich überlege ja, ob ich unsere Runde auf Eis legen soll, bis die Bücher zur 4E erschienen sind. Wir sind gerade am Anfang von Death on the Reik (der 1.Edition Kampagne). Aber ich glaube irgendwie nicht daran, dass Band 1 im September und Band 2 im Oktober erscheinen werden...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: korknadel am 5.09.2019 | 10:44
Aber ich glaube irgendwie nicht daran, dass Band 1 im September und Band 2 im Oktober erscheinen werden...

Echt? Wieso denn nicht?  ~;D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 7.09.2019 | 11:56
Hat sich wer von euch den Starter noch zusätzlich gekauft?

Mich würde interessieren ob sich das Abenteuer und das Hintergrundbruch zu Ubersreik lohnen?

So langsam kommt bei mir der Komplettist durch, zumindest, was dieses Spiel betrifft.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 7.09.2019 | 17:55
Wenn deine Gruppe ein Stadtsetting in Ubersreik spielen will, lohnt es sich mMn. Die Abenteuer daraus habe ich noch nicht gespielt, aber die Plothooks für die vielen Lokalitäten geben einer Stadtkampagne nochmal ordentlich Fleisch auf die Rippen.

Man könnt's sich auch als PDF holen und die 2 Bücher selbst ausdrucken, aber ich hab's dann lieber als Box im Regal stehen. Ist mir in jedem Fall die 25€ wert, siehe auch mein kurzer erster Eindruck zum Starter Set >hier< (https://www.tanelorn.net/index.php/topic,110617.0.html)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 7.09.2019 | 19:22
Ist auf jeden Fall eine Menge drin in der Box und wirkt alles sehr wertig.
Abenteuer kann man ja sowieso immer gebrauchen.

Leider ist die Landkarte von Ubersreik und Umgebung nur A4, da wäre A3 oder A2 besser gewesen. Außerdem hat sie den typischen CC Stil, nicht den tollen handgemalten von der Reiklandkarte aus dem GRW.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: D. Athair am 8.09.2019 | 17:05
Ein (Hoch-)Elfenquellenbuch war ja einigen im Team schon zu Zeiten der 2nd Ed. ein Anliegen, aber es kam nie dazu und wackelt ggf. jetzt wieder.
Daran hatte Hogshead für die 1st auch schon gearbeitet.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 8.09.2019 | 17:27
Ach guck...dann ist das ja quasi das ultimative Vaporware-Supplement für Warhammer Fantasy :)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 8.09.2019 | 20:43
Kurze Frage,

wenn ich eine klassenfremde Karriere wechsele, kostet mich das ja extra ep.

Wenn ich dann innerhalb dieser Klasse wieder die Karriere wechsele, müsste ich dann wieder die extra Punkte wegen fremder Klasse zahlen, oder ist das dann eine weitere Standartklasse für mich?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 8.09.2019 | 20:46
Ich glaube es zählt immer die aktuell aktive Karriere.

Beim "zurückwechseln" würde ich die Extra-XP aber erlassen (als Hausregel).
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 9.09.2019 | 07:54
Auf ein anderes Level in deiner Karriere wechseln = 100 XP
In eine ganz andere Karriere (innerhalb deiner Klasse) wechseln = 100 XP
Voraussetzung ist, dass die aktuelle Karriere (das aktuelle Karriere-Level) komplettiert ist. Andernfalls kostet es zusätzlich +100 XP
In eine ganz andere Karriere (in einer anderen Klasse) wechseln = 200 XP (bzw. 300 XP, wenn noch nicht komplettiert).

Wenn ich dann innerhalb dieser Klasse wieder die Karriere wechsele, müsste ich dann wieder die extra Punkte wegen fremder Klasse zahlen, oder ist das dann eine weitere Standartklasse für mich?

Wenn Du also von der Klasse "Warrior" in "Academic" zuvor gewechselt bist und dann innerhalb "Acadamic" eine Karriere wechselst, kostet das nicht extra, da du innerhalb deiner (neuen) Klasse bleibst.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 9.09.2019 | 08:10
Und wenn ich dann wieder in Warrior wechseln würde, müsste ich es wieder wie eine fremde Klasse behandeln?

Und wenn ja, steht es nirgends oder?

Wäre dann vielleicht wirklich eine Hausregel wert.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Infernal Teddy am 9.09.2019 | 08:15
Hm. Ich finde den text da eigentlich ziemlich klar...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: korknadel am 9.09.2019 | 08:20
Hat sich wer von euch den Starter noch zusätzlich gekauft?

Mich würde interessieren ob sich das Abenteuer und das Hintergrundbruch zu Ubersreik lohnen?

Es ist ein ganzes fettes Heft zum Hintergrund drin, das lohnt sich schon mal.

Das Abenteuer:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 9.09.2019 | 08:28
Ja, klar ist der Text schon. Ist nur die Frage ob das Sinn macht, den Spieler was zusätzlich zahlen zu lassen, was er schon hatte.

Ok, die Box ist eh schon bestellt:).
Hauptsächlich habe ich sie ja wegen Komplettierung und Hintergrund gekauft.
Schade, dass mit dem Abenteuer hört sich wirklich nicht so schön an, aber es gibt ja schon genug Einzelabenteuer derzeit, die sich besser anhören. Bei der DnD-Box damals habe ich halt extra zugegriffen, weil ich das Abenteuer so gut fand.

Ich möchte halt versuchen die größte Kampagne meiner SL Karriere daraus zu machen und so versuche ich bei der kommenden Kampagne auch möglichst viele Einzelabenteuer mit einfließen zu lassen:).
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 9.09.2019 | 09:06
Zum Abenteuer der Starter-Box:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Und wenn ich dann wieder in Warrior wechseln würde, müsste ich es wieder wie eine fremde Klasse behandeln?

Und wenn ja, steht es nirgends oder?

Wäre dann vielleicht wirklich eine Hausregel wert.

Doch das steht da recht eindeutig auf S.49:

Zitat
If you want to enter the first level of a Career from a different Class, this cost an extra 100 XP.

Wenn Du also zuvor aus deiner Klasse (z.B. Warrior) in die Klasse (z.B. Academic) gewechselt hast, und dann wieder zurück in die Klasse Warrior wechselst, zahlst du die extra 100 XP. Ich sehe da auch keinen Grund was zu hausregeln.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 9.09.2019 | 09:15
Ok, danke für die Ausführungen.

Was das Abenteuer betrifft, werde ich mir nach dem Lesen eine eigene Meinung bilden.

Was die XP angeht bin ich noch nicht so sicher, aber vermutlich lasse ich es erstmal so wie es ist.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: korknadel am 9.09.2019 | 09:33
Zum Abenteuer der Starter-Box:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Und ich find's eben gerade als Starter-Box-Abenteuer schlimm, weil einer angehenden SL dann solche Techniken beigebracht werden. Das hatte ich ja auch extra so angemerkt. Und das Problem ist ja nicht Linearität (wobei es tolle Beispiele nicht oder weniger linearer Einsteigerabenteuer gibt ...), sondern Entwertung von Spielerentscheidungen bzw Spielerwille. Der ganze erste Teil des Abenteuers ist im Grunde ein einziges: Ihr dürft mitmachen, aber es ist vollkommen egal, was ihr macht, wie ihr euch verhaltet, was ihr vielleicht tun wollt, es passiert genau das, was im Abenteuertext steht.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 9.09.2019 | 09:34

Ich möchte halt versuchen die größte Kampagne meiner SL Karriere daraus zu machen und so versuche ich bei der kommenden Kampagne auch möglichst viele Einzelabenteuer mit einfließen zu lassen:).

Ich hoffe, du hältst und, was die Kampagne angeht, auf dem Laufenden. Mich würde das sehr interessieren :)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 9.09.2019 | 09:47
Gerne, aber das wird a) ein Riesen Ding und b), sind die Bücher dazu noch nicht geschrieben. Das wird vermutlich noch eine Weile dauern, bis wir das starten.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 9.09.2019 | 10:00
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Wie gesagt, das Abenteuer ist dazu da, um a) die Welt und b) die Mechaniken des Systems kennenzulernen. Das macht das Abenteuer perfekt. Auch bin ich nicht der Meinung, dass man hier beigebracht bekommt, Spieler in ihrer Entscheidungsfreiheit zu beschneiden. Und nochmal, du kannst nichts umgehen, wenn du mittendrin bin (Schlägerei). Aber du kannst dem entkommen. Und das bildet das Abenteuer perfekt ab.
Nur um es klar zu sagen: Ich finde nicht, dass dieses Abenteuer DAS perfekte Einsteigerabenteuer ist. Aber es macht vieles richtig hinsichtlich der Absicht dahinter.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 9.09.2019 | 10:05
Habt ihr schon Hausregeln in euer Warhammer 4e eingeführt? Mich würde mal eure Meinung interessieren.

a) Betäubungsschaden
In meiner Gruppe ist ein Protagonist mit Infight und Dirty Fighting. Nun hat er darum gebeten, eine Art Betäubungs-Wounds einzuführen. Begründung: Wenn man sich abends in einer Kneipe prügelt, kommt man u.U. mit 0 Wounds aus der Nummer heraus und ist für den folgenden Tag out of Order. Das würde seinen SC massiv einschränken. Daher schlug er vor, Kneipenschlägereien eben nicht über die normalen Wounds laufen zu lassen, sondern über eine zweite Skala. Wenn diese auf 0 sinkt, ist man ausgeknockt. Diese Betäubungs-Wounds regenerieren sich über Nacht voll. Nur wenn Criticals gewürfelt werden, werden deren Auswirkungen wie echte Wounds betrachtet.

Meine Sicht der Dinge: Wounds sind die Menge an Schmerz, die man ertragen kann, bevor man zusammensackt. Diese decken in meinen Augen eigentlich genau das ab. Denn auch in einer Kneipenschlägerei schmerzt ein Kinnhaken. Daher finde ich das eher nicht notwendig.

Habt ihr eine Meinung dazu?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: KhornedBeef am 9.09.2019 | 10:11
Wie lange dauert es denn, um sich von Schmerzen (oder anderen KO+Gründen)zu erholen, so dass man notfalls wieder kampfbereit ist? Wenn man nach der Kneipenschlägerei 1 Woche geschwächt ist, ist das halt ultragritty und ich könnte bei WH damit leben, aber ich konnte verstehen , was sein Problem ist.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 9.09.2019 | 10:13
Ist halt immer die Frage, wie man das angeht.

Will man schauen, dass der Char handlungsfähig bleibt oder versucht man eine gewisse Realität abzubilden.

Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen das ein richtiger Kampf, auch wenn sich dabei „nur“ um eine Schlägerei handelt, richtige Verletzungen beinhaltet und nicht nur ein bisschen betäubt und am nächsten Tag ist alles wieder tutti.

Wenn man natürlich ingame eine Art fairen Boxkampf mit Ringrichter und geschützten Hönden etc. hätte, wäre die Idee mit einer 2. Skala vielleicht ok.

Aber zum einen, geht es darum scheinbar nicht und zum anderen, wäre das wieder ein Mehraufwand, den man mMn nicht braucht.

Also ich würde da nichts extra Hausregeln:).
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 9.09.2019 | 10:20
Für mich ist Warhammer eben gritty. Und wenn ich in ne Schlägerei gehe, dann kann ich mit der gebrochenen Nase rauskommen, wenn es gut läuft. Zumal man in der 4e ja wirklich super schnell Wounds regeneriert (verglichen zur 2e).
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 9.09.2019 | 12:34
Hausregeln
b) Talents aus vorigen Leveln einer Career auch später erwerben können.

Laut Core Book kann man, wenn man ein Level weiter ist, noch immer die Characteristics und Skills der vorherigen Level erwerben. Nicht jedoch die Talents. Leider finden wir hierfür keine logische Begründung und haben uns überlegt, diese Talents analog Characteristics und Skills nachträglich käuflich zu halten.

Wie haltet ihr das? Habt ihr eine logische Begründung hierfür?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 9.09.2019 | 13:02
Ja, dass finde ich auch etwas unglücklich gelöst.

Wenn ich Dachdecker-Geselle bin, stufe ich mich auch nicht selbst wieder zum Lehrling nur, weil ich eine Technik erlernen möchte.   
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 9.09.2019 | 13:08
Für mich ist Warhammer eben gritty. Und wenn ich in ne Schlägerei gehe, dann kann ich mit der gebrochenen Nase rauskommen, wenn es gut läuft.

Yep. Mit der Erwartungshaltung, sich zum Spaß ein bisschen in der Kneipe zu hauen und dabei garantiert keine signifikanten Folgeschäden davonzutragen, ist man bei WH mMn schwer an der falschen Adresse.
Klar kann man das machen, aber wer auf die Fresse bekommt, hat dann eben Pech gehabt und sollte ggf. mal überlegen, ob er faktisch, d.h. aufgrund der Charakterwerte, wirklich so ein harter Hund ist, wie er vielleicht denkt.


Zu den Talenten:
Ja, das ist naheliegend, die auch später erwerbbar zu machen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: korknadel am 10.09.2019 | 17:50
In diesem Blogpost von cubicle 7 (https://www.cubicle7games.com/warhammer-wednesday/) wird erwähnt, dass ein Warhammer Compdnium Vol. I geplant sei. Weiß jemand, um was es darin gehen wird?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Besenwesen am 10.09.2019 | 18:28
Das ist das Kompendium zum ersten Teil der Enemy Within Kampagne. Wird aber wohl auch darüber hinaus viel Hintergrund zur Welt liefern
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 10.09.2019 | 18:41
Hm wären das nicht die Companions?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Little Paris am 10.09.2019 | 18:51
Companions werden extra aufgefürt, das ist dann wohl wirklich ein Compendium. Habe aber nirgends gesehen, was darin stehen soll. Gnome  (die waren im 1st ed. Compendium) sind ja in der 4th schon veröffentlicht....
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 10.09.2019 | 18:51
Hm wären das nicht die Companions?

Zumindest wurden sie in vorhergehenden Pressemeldungen so bezeichnet (Beispiel: WFRP The Enemy Within CE – Developer Diary Update (https://www.cubicle7games.com/wfrp-the-enemy-within-ce-developer-diary-update/)). Insofern klingt das für mich nach einem neuen Buch.

Edit:
Little Paris war schneller.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 10.09.2019 | 18:56
Ui, da steigt die Vorfreude auf was auch immer:).

Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: korknadel am 11.09.2019 | 07:21
Na ja, Lesen hilft manchmal:

Zitat
The Enemy Within Director’s Cut – five volume set

The Enemy Within Companions – one for each of the Enemy Within Campaign books

WFRP Gamemaster’s Guide and GM Screen

WFRP Compendium Volume 1

Middenheim: City of the White Wolf

Altdorf: City of Sigmar

Loads of Old World Adventures and Ubersreik Adventures PDFs

Kann also wohl kaum sein, dass der erste Band der Compendiums ein Companion zur Enemy Within darstellen soll.

Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 11.09.2019 | 07:31
Ja, habe meinen Fehler doch schon längst eingesehen und freue mich auf das, was auch immer dabei rauskommt  :D.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 11.09.2019 | 07:37
Naja, die ursprünglichen WH Kompendien waren ja Sammlungen von Magazinartikeln. Jetzt gezielt einen Gemischtwatenladen zu veröffentlichen statt fokussierter Sourcebooks finde ich eigentlich nicht gut.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 11.09.2019 | 09:13
Hm, das Eine muss das Andere ja nicht ausschließen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Cyclotrop am 11.09.2019 | 16:52
Nur der vollständigkeit halber, die fanzösische Version ist auch fertig gedruckt ;)

Momentan ist bei mir die Euphorie auch etwas gedämpft durch die lange Wartezeit. Schön wäre wenn auf englisch wirklich neues kommt, bisher ist alles irgendwie nur eine Aufarbeitung von altem Material. Die Mitteilung das 3 Leute gegangen sind ohne Ersatz ergibt macht das ganze noch mehr grim and gritty.

Bei Age of Sigmar und Wrath & Glory sieht es in Sachen Neuankündigungen auch nicht besser aus. Beim ersten nur Klassenteaser und beim zweiten Stellenausschreibungen.

Aber genug der End Times. Irgendwie freut man sich ja doch drauf.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Excaleben am 11.09.2019 | 18:27
Ich nehme an das das angekündigte Kompendium eventuell die ganzen bisher erschienenden kleineren Abenteuer die Cubicle 7 ab und zu mal rausgehauen hat für Warhammer 4ed in gesammelter Form in Druck sind. Würde sich auch glaub ich gar nicht so schlecht verkaufen und da ist ja durchaus schon was zusammen gekommen was sich lohnt in Buchform nochmal rauszubringen für die Leute die nur toten Baum kaufen. Ist aber nur ne aus der Luft gegriffene These  ::)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Green Goblin am 22.09.2019 | 13:25
In dem Abenteuer „Rough Night at the Three Feathers“ führt die adelige Protagonistin den Titel „Gravin“. Ich vermute, das ist die Verballhornung des Titels Gräfin. Oder ist euch ein englischer Adelstitel, der so lautet, bekannt? Wikipedia führt ihn jedenfalls nicht auf.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Neightmaehr am 22.09.2019 | 15:48
Ich hab jetzt nicht den kompletten Artikel gelesen, aber im englischen Wikipedia Artikel "Count" ist eine Tabelle (Etymological parallels with the German Graf), bei der Gravin als weiblicher Titel aufgeführt ist.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: korknadel am 23.09.2019 | 08:20
Ja, das wird schon seit der 1st Edition so geschrieben, gemeint ist ziemlich sicher die Gräfin, und wenn nicht, juckt es ja auch niemanden.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: KhornedBeef am 23.09.2019 | 08:27
Ich dachte beim Übersetzen es wäre tatsächlich ein weiterer Fall von verballhornendem "Schweinedeutsch", wie bei anderen Namen und Titeln auch. Dementsprechend ist die Dame jetzt Gräfin.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: korknadel am 23.09.2019 | 09:30
Die WFRP4th-Produkte, die ich bisher gelesen habe, wimmeln allerdings auch von Tipp-, Grammatik- und Auslassungsfehlern. Da werden verballhornte deutsche Namen teilweise in drei bis vier verschiedenen Versionen geschrieben. Ist wirklich erstaunlich schlampig  korrigiert -- was angesichts der langen Lücken zwischen pdf-Release und Printrelease dann schon sehr verwundert.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 23.09.2019 | 10:05
In dem Abenteuer „Rough Night at the Three Feathers“ führt die adelige Protagonistin den Titel „Gravin“. Ich vermute, das ist die Verballhornung des Titels Gräfin. Oder ist euch ein englischer Adelstitel, der so lautet, bekannt? Wikipedia führt ihn jedenfalls nicht auf.


das hat mich damals in der dritten Edition beim Abenteuer Enemy within ziemlich irritiert und habe es dann auch als Gräfin übersetzt. dachte erst das wäre ihr erster vorname ^^
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: TEW am 23.09.2019 | 10:41
Das gibt es in verschiedenen Sprachen...

https://de.wikipedia.org/wiki/Adelstitel
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 23.09.2019 | 12:53
Das gibt es in verschiedenen Sprachen...

https://de.wikipedia.org/wiki/Adelstitel

wenn ich im Imperium bin orientiere ich mich da automatisch an die deutschen Adelstitel
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 27.09.2019 | 13:53
Es gibt ein neues Ubersreik Adventure mit dem hübschen Titel "Bait and Witch" - erwerbbar für ca. 4,50€ auf DriveThruRPG (https://www.drivethrurpg.com/product/289813/WFRP-Ubersreik-Adventures--Bait-and-Witch).
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Besenwesen am 17.10.2019 | 08:18
Und eine Woche später direkt den ersten Teil des Enemy Within Directors Cut:

https://www.cubicle7games.com/product/enemy-within-campaign-volume-1-enemy-in-shadows/
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: TEW am 17.10.2019 | 08:19
Oh, cool! Darauf haben wir gewartet. :)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 27.10.2019 | 20:59
Wie geht es mit der deutschen Version des Warhammer Fantasy Rollenspiels der 4. Edition voran?

Ulisses schreibt auf ihrer Website in ihren News vom 23. Oktober (https://ulisses-spiele.de/michaels-spielreihen-ende-oktober/):
Zitat von: ulisses-spiele.de
Warhammer Fantasy-Rollenspiel

Wir sind bei der Vorbestelleraktion sehr viel weitergekommen und zuversichtlich, euch endlich (ENDLICH!) Anfang November anbieten zu können. Die Aktion läuft dann zwei Wochen, danach gibt es direkt das PDF des Grundbuches und ihr könnt noch zwei Wochen Anmerkungen reingeben, dann geht es zum Drucker! Damit schaffen wir leider 2019 nicht mehr für die Auslieferung.

Das Einsteigerset ist aber auch bereits durchs Layout, so dass es bald in die Fahnenkorrektur gehen kann und wir haben zahlreiche der PDFs bereits übersetzt, die gerade im Lektorat sind.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 30.10.2019 | 18:24
YouTube Vorstellung der limitierten Ausgabe des Warhammer Fantasy Rollenspiel (4. Edition): Link (https://www.youtube.com/watch?v=fB55LpBQfa0)

Infos aus dem Video, der Videobeschreibung und den Kommentaren:

Ulisses bringt auch eine deutsche limitierte Edition des WFRP4 Grundregelwerkes heraus.
Vom 06.11.2019 bis zum 21.11.2019 kann man diese exklusiv vorbestellen.
Die Vorbestellung der limitierten und der regulären Fassung des Grundregelwerkes beinhaltet auch das PDF, welches sonst aufgrund von Buchpreisbindung extra erworben werden muss.

Angedacht ist es, dass alle bisher von Cubicle 7 erhältlichen Produkte auch in Deutsch bei Ulisses erscheinen soll.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 2.11.2019 | 11:29
Ich habe eine kurze SCARHAMMER Newsepisode zu WFRP4 veröffentlicht: Link zum Beitrag auf dem Tanelorn (https://www.tanelorn.net/index.php/topic,107415.msg134808808.html#msg134808808)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 4.11.2019 | 19:27
Vorschau: Warhammer-Fantasy-Rollenspiel – Spielwerte  (https://ulisses-spiele.de/vorschau-warhammer-fantasy-rollenspiel-spielwerte/?fbclid=IwAR15BYva5-R82KQc_ej_84zUe3f9a4zaZUGR8mWXmxgwd2T_2_IvOW39QSg)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 5.11.2019 | 07:09
Vorschau: Warhammer-Fantasy-Rollenspiel – Spielwerte  (https://ulisses-spiele.de/vorschau-warhammer-fantasy-rollenspiel-spielwerte/?fbclid=IwAR15BYva5-R82KQc_ej_84zUe3f9a4zaZUGR8mWXmxgwd2T_2_IvOW39QSg)

Die Trennung von GW und GS ist sinnvoll.
Nach wie vor fehlt mir da aber Wahrnehmung als Attribut. Oder baut die Fertigkeit diesmal auf einem anderen Wert als IN auf?  :think:
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 5.11.2019 | 08:13
Wahrnehmung, also Perception, ist doch in der 4. ein Skill und das zugehörige Attribut ist Intuition.

e: Äh, ja, sollte Initiative heißen.  :D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: TEW am 5.11.2019 | 08:29
Um genau zu sein ist es eine Fertigkeit, die auf Initiative basiert. :)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 5.11.2019 | 17:42
Vorbestelleraktion für das deutsche Regelwerk läuft ab heute:

https://ulisses-spiele.de/spielsysteme/warhammer-fantasy-rollenspiel
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 5.11.2019 | 20:28
Um genau zu sein ist es eine Fertigkeit, die auf Initiative basiert. :)

Und nur der Vollständigkeit/Deutlichkeit für die Mitleser halber: Intuition gibt es nicht als (getrenntes) Attribut. Das, was anderswo Intuition macht, macht hier Initiative mit.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 5.11.2019 | 22:55
Vorbestelleraktion für das deutsche Regelwerk läuft ab heute:

https://ulisses-spiele.de/spielsysteme/warhammer-fantasy-rollenspiel

Ich warte mal bis es ein paar Probeseiten gibt, um einen Blick auf Layout und Übersetzungsqualität zu werfen. Oder hab' ich die übersehen?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 6.11.2019 | 07:08
Vorbestelleraktion für das deutsche Regelwerk läuft ab heute:

https://ulisses-spiele.de/spielsysteme/warhammer-fantasy-rollenspiel

120,00 EUR  :o
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 6.11.2019 | 07:37
Für die lim, nehme ich an? Die war in OV such so etwa in dem Bereich. (Lohnt sich nicht, finde ich)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 6.11.2019 | 07:41
Ja, ich glaube die lag bei 109 oder 119 EUR.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 6.11.2019 | 08:31
Für die lim, nehme ich an? Die war in OV such so etwa in dem Bereich. (Lohnt sich nicht, finde ich)
Ich habe die englische Ausgabe limitiert und standard. Die limitierte Ausgabe lohnt sich wirklich nur für Sammler, schon optisch ist die fast zu schade, um Sie am Spieltisch zu verwenden. Da lieber zweimal die reguläre Ausgabe.  ;D

Edit: allerdings schaut die limitierte Ausgabe schon ziemlich gut aus und hat zwei Lesebändchen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 6.11.2019 | 08:56
Ja genau. Das Cover ist schon schnieke, aber goldene Seiten und vor allem die Sammelbox brauche ich nicht unbedingt. Schon gar nicht für das Geld.
Dann wird es wohl die reguläre Version werden  :d
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 6.11.2019 | 17:53
Ich warte mal bis es ein paar Probeseiten gibt, um einen Blick auf Layout und Übersetzungsqualität zu werfen. Oder hab' ich die übersehen?
Das Gratis-PDF zum Regelwerk gibt's aber nur während der Vorbestellerzeit.
Wer also auch am PDF interessiert ist, sollte das im Hinterkopf behalten.
Aber vielleicht gibt es ja noch ein paar Probeseiten bis zum 21.11.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 6.11.2019 | 19:37
Ja, hatte ich auch so verstanden. Allerdings habe ich schon die englische Version (gedruckt und als PDF), von daher würde ich schon gern vorher wissen, ob ich die deutsche Version wirklich haben will oder nicht.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 6.11.2019 | 20:02
Ist bei mir auch so.

Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Curwen am 7.11.2019 | 14:23
Bei mir ist es die normale Version geworden. Aber auch nur, weil ich Kunstleder nicht mag. Bei einer Leinenbindung wäre ich bestimmt schwach geworden.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Der Nârr am 20.11.2019 | 14:59
Probeseiten sind übrigens auf der verlinken Vorbestellerseite. Da gibt es mehrere Reiter, die man öffnen kann. Einer davon heißt "Optik". Dort sind einige Seiten fertig layoutet zu sehen. Bei mir werden sie leider so klein angezeigt, dass man die Texte nicht lesen kann. Ich weiß nicht, ob da ein Trick bei ist oder es nicht gehen soll.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 20.11.2019 | 15:05
Direkt auf der Seite habe ich es auch nicht geschafft, die Seiten in voller Größe anzuzeigen. Man kann sich allerdings aus dem HTML die Dateien raussuchen, dann geht's - die erste Seite findet sich bspw. unter https://ulisses-spiele.de/wp-content/uploads/01.png (https://ulisses-spiele.de/wp-content/uploads/01.png)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Enrico Pallazzo am 20.11.2019 | 15:26
Probeseiten sind übrigens auf der verlinken Vorbestellerseite. Da gibt es mehrere Reiter, die man öffnen kann. Einer davon heißt "Optik". Dort sind einige Seiten fertig layoutet zu sehen. Bei mir werden sie leider so klein angezeigt, dass man die Texte nicht lesen kann. Ich weiß nicht, ob da ein Trick bei ist oder es nicht gehen soll.

Wenn ich mir den Text so durchlese ist es vielleicht wirklich absicht...  ;) :o
(Bin heute aber mal wieder überaus kritisch...)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 20.11.2019 | 16:36
Wenn ich das im Ulisses-Thread richtig verstanden habe, ist das nicht die letzte Fassung. Ich hab' mal ein reguläres Regelwerk vorbestellt - schauen wir mal, wie selbige dann aussieht.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: tb259x am 23.11.2019 | 02:40
Ich hatte auch - voller Vorfreude aufs Durchlesen - ein reguläres Exemplar vorbestellt und mich dann schon schweren Herzens damit abgefunden, dass ich wohl noch ein paar Monate warten muss, bevor es losgeht. Umso größer war die Freude, als ich gerade mitbekommen habe, dass die PDFs Ende November bzw. nach Ende der Vorbesteller-Aktion schon rausgehen sollen. Irgendwie ging das an mir vorbei. :D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 23.11.2019 | 11:04
Wo hast Du das aufgeschnappt?
Wenn ich im F-Shop auf mein Konto sehe, kann ich nicht mal meine Vorbestellung irgendwo sehen...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: NurgleHH am 23.11.2019 | 11:43
Wo hast Du das aufgeschnappt?
Wenn ich im F-Shop auf mein Konto sehe, kann ich nicht mal meine Vorbestellung irgendwo sehen...
Ich kann meine Vorbestellung auch nicht sehen, habe aber eine Bestätigungsemail bei Kauf bekommen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: tb259x am 23.11.2019 | 11:58
Wo hast Du das aufgeschnappt?
Wenn ich im F-Shop auf mein Konto sehe, kann ich nicht mal meine Vorbestellung irgendwo sehen...

Ich wurde hellhörig, als ein Nutzer unter dem YouTube-Video zur Vorstellung von WFRP4 von Ulisses fragte, ob schon wer sein PDF erhalten hat.
Habe dann im Orkenspalter-Forum geschaut und dort postete Michael Mingers am 06. November Folgendes:

Zitat
Das PDFs des Grundregelwerks gibt es zur Vorbestelleraktion dazu und wird Ende November an die Vorbesteller versendet, wenn die Aktion durch ist.

Und ja, F-Shop finde ich diesbezüglich auch gruselig. Offene Bestellungen werden bei mir nie angezeigt. Eine E-Mail solltest du aber bekommen haben.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Neightmaehr am 23.11.2019 | 12:11
Stand das nicht sogar bei der Artikelbeschreibung der Vorbestellung? Man kann dann auch für eine gewisse Zeit Fehler an Ulisses melden, die sollen behoben werden bevor es in den Druck geht.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: tb259x am 23.11.2019 | 12:34
Gut möglich, die hab ich gar nicht durchgelesen. :-[ Klingt jedenfalls logisch. Na, ich bin bereit zum korrigieren ^-^
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: tb259x am 25.11.2019 | 13:04
Es kam gerade eine Email zum Download der PDF sowie dem Charakterbogen und einer Reikland-Karte. Los gehts :headbang:
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 25.11.2019 | 14:57
Jep, Mail mit Link kam gegen 13 Uhr an. Werde es mir die Tage in Ruhe durchlesen und auch auf Fehler achten, damit diese möglichst nicht in den Druck übergehen ;)

Besteht hier Interesse an einem Fehlersammel-Thread?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 25.11.2019 | 15:03
Besteht hier Interesse an einem Fehlersammel-Thread?

Dafür gibt es doch ein Formular, welches in der Mail genannt wurde. Reicht das nicht?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 25.11.2019 | 15:27
Heute schon einmal etwas angelesen - wer mit der zweiten Auflage vertraut ist, wird erfreut sein: Alexander Pigulla übersetzt immer noch ausgezeichnet. Kein Vergleich zu dem, was einem aus demselben Hause bei D&D vorgesetzt wird. Sehr vielversprechend.  :d
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 25.11.2019 | 15:53
Dafür gibt es doch ein Formular, welches in der Mail genannt wurde. Reicht das nicht?
Grundsätzlich schon, aber ein Vorab-Filter hilft halt, dass die Verantwortlichen den gleichen Fehler statt 60 mal vielleicht nur 50 mal lesen müssen.
Und so eine gemeinsame Fehlersuche motiviert vielleicht Nachahmer :P
Aber unbedingt nötig? Nö, das nicht :D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 25.11.2019 | 15:58
Heute schon einmal etwas angelesen - wer mit der zweiten Auflage vertraut ist, wird erfreut sein: Alexander Pigulla übersetzt immer noch ausgezeichnet. Kein Vergleich zu dem, was einem aus demselben Hause bei D&D vorgesetzt wird. Sehr vielversprechend.  :d

Wunderbar!  :d
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 25.11.2019 | 18:52
Aargh...nun hat man den deutschen Charakterbogen, aber drivethru schreibt den Namen unten ins PDF...toll^^
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 25.11.2019 | 19:12
Dieses Watermarking auf jeder Seite bei DTRPG ist schon relativ nervig. Zumal sie die PDF ja inzwischen für Bearbeitung sperren. Da könnten sie wirklich subtilere Methoden verwenden.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: KhornedBeef am 26.11.2019 | 07:27
Wait,what? Die machen watermarking?
Und warum zum Kuckuck nicht in Hintergrundfarbe?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: aikar am 26.11.2019 | 08:13
Wait,what? Die machen watermarking?
Auf jeden Fall die bessere Lösung als DRM.
Und warum zum Kuckuck nicht in Hintergrundfarbe?
Geht das? Wäre natürlich angenehmer. Aber da das Buch sehr bildlastig ist wird das wohl sehr schwierig.
Bei den Charakterbögen ist es aber wirklich unnötig.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 26.11.2019 | 08:28
Dieses Watermarking auf jeder Seite bei DTRPG ist schon relativ nervig. Zumal sie die PDF ja inzwischen für Bearbeitung sperren. Da könnten sie wirklich subtilere Methoden verwenden.
Ich hatte bisher den Eindruck, dass sich der Publisher aussuchen darf, ob es das Wasserzeichen gibt, oder nicht. Ich habe Reihenweise PDFs von DTRPG ohne Watermark.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kane Bloodstone am 26.11.2019 | 12:56
Die PDF'S von C7 haben keine Wasserzeichen.
Schade, dass dies jetzt bei Ulisses der Fall ist.



AL
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Curwen am 28.11.2019 | 12:33
Ich bin ebenfalls kein Fan von Watermarking und diesen geschlossenen PDFs. DRM wäre natürlich noch bei weitem schimmer. Bin aber auch nicht der Ansicht, dass C7 jetzt gewaltig Verluste einfährt, weil es nicht watermarked. Von mir aus können sich die Verlage diese nervige Angewohnheit gerne sparen. Ich habe mich schon komplett gegen bestimmte Publisher entschieden deswegen.

Kann mich zwar letzten Endes damit abfinden, aber schön ist es nicht.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: TEW am 28.11.2019 | 13:02
Geht mir auch so. Das Watermarking von DTRPG ist der Grund, warum ich da keine PDFs kaufe.

Wenn ein Anbieter die auch anders anbietet, z.B. die PDFs von Shadowrun, kann man auch via Battlecorps bekommen (oder zumindest konnte man, ist auch ein paar Tage her, dass ich das letzte da gekauft hab, was mich interessiert hatte), wo dann keine Watermarks in den Dokumenten sind, dann kaufe ich die auch.

Mit Watermark (wohlgemerkt "sichtbarem" Watermark; ich hätte kein Problem damit, wenn es irgendwo unsichtbar im Hintergrund ist) hingegen ist ein No-Go.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 28.11.2019 | 13:24
Ich habe ja nichts dagegen, dass Ulisses beim GRW das nutzt. Aber muss denn wirklich ein Charakterbogen damit versehen sein?  :q
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 28.11.2019 | 13:43
Ich habe ja nichts dagegen, dass Ulisses beim GRW das nutzt. Aber muss denn wirklich ein Charakterbogen damit versehen sein?  :q

Ich glaube, das könnte man tatsächlich mal fragen, ob sie den Charakterbogen als separates Produkt ohne Wasserzeichen anbieten können.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 28.11.2019 | 14:33
Geht mir auch so. Das Watermarking von DTRPG ist der Grund, warum ich da keine PDFs kaufe.

Wenn ein Anbieter die auch anders anbietet, z.B. die PDFs von Shadowrun, kann man auch via Battlecorps bekommen (oder zumindest konnte man, ist auch ein paar Tage her, dass ich das letzte da gekauft hab, was mich interessiert hatte), wo dann keine Watermarks in den Dokumenten sind, dann kaufe ich die auch.

Mit Watermark (wohlgemerkt "sichtbarem" Watermark; ich hätte kein Problem damit, wenn es irgendwo unsichtbar im Hintergrund ist) hingegen ist ein No-Go.
Ist allerdings wohl vom Publisher abhängig - DTRPG bietet das mit oder ohne watermark an.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: tb259x am 28.11.2019 | 19:25
Hinsichtlich der Charakterbögen kopiere ich aus dem Ulisses-Thread mal Scorpios Antwort auf schneelands Nachfrage:

Die gibt es eigentlich schon seit letzter Woche auf der Ulisses-Homepage (https://ulisses-spiele.de/warhammer-fantasy-rollenspiel-regelwerk/). Also theoretisch, wenn da mal irgendwas funktionieren würde.  :q

Daher hier Direktlinks zum Bogen (https://ulissesspiele-my.sharepoint.com/:b:/g/personal/michael_mingers_ulisses-spiele_de/EZTTb9cWbzJCp7TUgjyhvrgBKfaRHuxDMaWxnQ95fR6gaw?e=0m4bZV) und zur selbstrechnenden Fassung (https://ulissesspiele-my.sharepoint.com/:b:/g/personal/michael_mingers_ulisses-spiele_de/EcbkuqMGse9BnFDtetQZ9AkBzKxeJMylT7f32cCL6GBYjw?e=XB1T6s).

Ansonsten muss ich sagen, dass ich bisher super zufrieden mit der Übersetzung bin und mich schon freue, später weiterlesen zu können. :d
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 28.11.2019 | 19:31
Ein paar Kleinigkeiten habe ich schon gefunden, die nicht ganz sauber sind. Aber in der Tat liest es sich zumindest auf den ersten Seite bisher ok (hoffe mal, dass ich am Wochenende etwas mehr Zeit für die Lektüre finde).
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Curwen am 29.11.2019 | 13:07
Lese gerade ein wenig im Enemy in Shadows Companion. Am Anfang werden einige deutsche Begriffe erklärt und Ableitungen davon erläutert. Der Leser bekommt zum Beispiel erklärt, dass das Wort Schaffenfest mit Sheep Fair gleichzusetzen ist.

Oft wird ja betont, dass vieles humorvoll gemeint ist. Aber ich bekomme Augenzucken, wenn ernst gemeinte Erklärungen dann schlicht nicht gut recherchiert oder fehlerhaft sind. Das kann doch EIN deutscher Fan per Email durch einmal Drüberlesen klarstellen.

Frage mich gerade, ob ich zu empfindlich bin?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 29.11.2019 | 13:31
Frage mich gerade, ob ich zu empfindlich bin?
Nein, das ist leider in dieser Edition besonders grausam.

Insbesondere gibt es keinen sinnhaften oder humoristisch anerkennenswerten Grund einem NSC den Nachnamen"Baron Arschloch" zu geben.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 1.12.2019 | 20:07
Ich empfinde das sehr unterschiedlich, von einem Einzelfall zum anderen.
Manches ist genau im richtigen Maß schlecht/falsch/bescheuert, anderes ein bisschen drüber.

Die erklärte Absicht ist jedenfalls, kein durchgehend korrektes Deutsch zu verwenden - einerseits wegen Wortspielen usw., andererseits soll Reikspiel auch nicht 1:1 Deutsch sein (obwohl das AFAIK wiederum historisch gewachsen ist, weil es in der Anfangszeit richtig sein sollte, aber nicht war  ;)).
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Dark Stone Cowboy am 18.12.2019 | 01:57
Ich habe in dieser Edition (mehr noch als in allen anderen Editionen vorher) auch das Gefühl, dass "Wahrnehmung" als Skill viel zu wichtig ist. Es gibt kaum eine Alternative, die man werfen lassen könnte. So ist es eigentlich unverzichtbar, dass eigentlich jeder Charakter einen entsprechend hohen Wert in Initiative haben sollte.  :think:
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Glorian Underhill am 18.12.2019 | 13:28
Ich habe in dieser Edition (mehr noch als in allen anderen Editionen vorher) auch das Gefühl, dass "Wahrnehmung" als Skill viel zu wichtig ist. Es gibt kaum eine Alternative, die man werfen lassen könnte. So ist es eigentlich unverzichtbar, dass eigentlich jeder Charakter einen entsprechend hohen Wert in Initiative haben sollte.  :think:

Nicht ganz; In den Abenteuern wie Night of Blood oder im Enemy Within directors Cut gibt es bei vielen Perception Tests immernoch eine alternative.

z.B beim Essen schmecken das etwas komisch ist ist Perception +0 Probe, oder Herbalist +20 Probe. Also einfacher für wen der sich sich damit auskennt.
Im Enemy Within geht es um beobachtung von Fahrzeugen. Da auch entweder Perception +0 oder Beruf (Irgendwas mit Holz) +40 Probe.

Macht auch Sinn, als Zahnarzt siehst du auch überall Baustellen wenn du mit den Leuten sprichst. ;)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Glorian Underhill am 18.12.2019 | 14:23
https://ulisses-spiele.de/michaels-spielreihen-im-dezember/


NEWS!



Warhammer Fantasy-Rollenspiel

Das Regelwerk ist beim Drucker und wird vermutlich im Januar 2020 an die Vorbesteller ausgeliefert werden, der reguläre Verkaufsstart wird voraussichtlich Februar 2020. Bei der Einsteigerbox warten wir leider immer noch auf die letzten Grafiken, um das Projekt in die Fahnenkorrektur geben zu können. Wir nutzen die Zeit aber schon mal, um einige der PDF-Veröffentlichungen mit Layout zu versehen. Raue Nächte & Harte Tage ist aktuell im Lektorat, das aber noch dieses Jahr beendet sein sollte, wonach der Band dann auch ins Layout geht.
...

Allgemeine Info

Ich werde Ende 2019 den Verlag verlassen und ins Vertriebsteam wechseln. Äventyr, Tails of Equestria und Warhammer Fantasy-Rollenspiel gehen dann zu Kai, BattleTech zu Mirko und Earthdawn sowie Savage Worlds zu Jasmin. Die Kollegen werden euch dann über die Reihen auf dem Laufenden halten. bis
Ein bisschen schade. Habe den Michael als grumpy Warhammer Fanatiker der ersten Stunde wahrgenommen.


Mal sehen wie kommunikativ der Kai wird.
Kennt den irgendwer?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 18.12.2019 | 15:16
Keine Ahnung, von welchem Kai da die Rede ist.

In welchen Vertrieb wechselt Mr.Mingers denn?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Glorian Underhill am 18.12.2019 | 15:35
Na ich denke die Bude bleibt, also Ulisses.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 18.12.2019 | 19:42
Ein bisschen schade. Habe den Michael als grumpy Warhammer Fanatiker der ersten Stunde wahrgenommen.[/i]

Sehe ich ähnlich. Hatte den Eindruck, dass Warhammer und Battletech Michael persönlich am Herzen liegen. Mal schauen, wie's dann weitergeht.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Korig am 18.12.2019 | 20:08
Kai ist seit langen Übersetzter bei Ulisses und ein totaler Warhmmerfan und hat seinerzeit auch an der Entwicklung von Wrath and Glory mitgearbeitet. Ein sehr sympathischer Typ und freundlich dazu.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 18.12.2019 | 21:03
Mir persönlich hat nur der Übersetzer der Teaser beim Crowdfunding echt Angst gemacht. Gottseidank hatte das offensichtlich nichts mit der sehr gelungenen Übersetzung des Grundregelwerks zu tun.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: tb259x am 18.02.2020 | 01:03
Kann es sein, dass das GRW verschickt wurde? Habe im Netz nichts gefunden, aber eine Email von DHL erhalten, dass mich morgen eine Sendung von Ulisses erwartet. :)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Argovan am 18.02.2020 | 07:20
Yep, auch mein Grundregelwerk ist unterwegs.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Dark Stone Cowboy am 18.02.2020 | 09:15
Meins ist noch nicht unterwegs :(
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Turi Tunkelo am 18.02.2020 | 09:19
Meins ist leider auch noch nicht unterwegs   :(
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Dark Stone Cowboy am 18.02.2020 | 09:20
Naja ... wird schon werden. So lang kann man ja immer noch im PDF schmökern ... bin gespannt, wie viele der gefundenen Fehler tatsächlich ausgemerzt wurden. Es waren ja doch einige ... und davon einige auch ziemlich gravierend.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 18.02.2020 | 09:38
Meins soll heute kommen. :)

Auf Facebook wurde wohl geschrieben, dass alles gepackt wurde...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 18.02.2020 | 11:01
Mein Paket soll auch heute ankommen.
Wann hattet ihr denn bestellt? Würde vermuten, dass es damit zusammen hängt.

Bei mir war's der 05.11.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Don D. Kanalie am 18.02.2020 | 11:05
Meins ist heute angekommen aber ich werde es wohl direkt wieder verkaufen. Nach ein paar Testrunden ist es leider nicht ganz das was ich mir vorgestellt habe.  :-\



PS: So wie es aussieht kann ich, auf Grund meiner Beiträge, noch kein Angebot fürs schwarze Brett schreiben. Wer also Interesse an einem noch eingeschweißten Exemplar des deutschen GRWs hat darf sich gerne per PN bei mir melden.  ;)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Dark Stone Cowboy am 18.02.2020 | 11:06
Ich hab im F-Shop geschaut und meines wurde wohl auch schon verschickt. Dort kann man eine Sendungsverfolgung anklicken und die sagt bei mir: "Morgen" ;)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Curwen am 18.02.2020 | 12:32
Mein Paket soll heute auch kommen und ich bin schon leicht hibbelig  :)

Edit: Ist gerade in perfektem Zustand angekommen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 18.02.2020 | 13:15
Meins ist auch da. Sieht sehr schick aus :d
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 18.02.2020 | 13:42
Meins ist heute angekommen aber ich werde es wohl direkt wieder verkaufen. Nach ein paar Testrunden ist es leider nicht ganz das was ich mir vorgestellt habe.  :-\
Willst Du hierzu ein paar Worte verlieren, fände ich interessant.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Excaleben am 18.02.2020 | 13:45
Meins ist heute angekommen aber ich werde es wohl direkt wieder verkaufen. Nach ein paar Testrunden ist es leider nicht ganz das was ich mir vorgestellt habe.  :-\


Würde mich auch Meinung zu interessieren auch wenn ich die englische Ausgabe schon habe und sie mir gefällt :).
Waren deine paar Testrunden mit dem deutschen Regelwerk weil dafür hattest du ja nur heute Zeit oder mit dem englischen Werk und ausgiebiger ?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Curwen am 18.02.2020 | 16:49
Würde mich auch Meinung zu interessieren auch wenn ich die englische Ausgabe schon habe und sie mir gefällt :).
Waren deine paar Testrunden mit dem deutschen Regelwerk weil dafür hattest du ja nur heute Zeit oder mit dem englischen Werk und ausgiebiger ?

Das PDF war ja für Vorbesteller schon direkt rausgegangen, so dass theoretisch genug Zeit zum Ausprobieren war. Mich interessiert aber auch, warum die Testrunden nicht zufriedenstellend verlaufen sind.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Don D. Kanalie am 18.02.2020 | 18:02
Das PDF war ja für Vorbesteller schon direkt rausgegangen, so dass theoretisch genug Zeit zum Ausprobieren war. Mich interessiert aber auch, warum die Testrunden nicht zufriedenstellend verlaufen sind.

So ist es. In meiner Gruppe war die englische Starterbox und das deutsche PDF schon länger vorhanden und wir haben 3 Testrunden gespielt. Die erste als Oneshot mit der englischen Starterbox und zwei weitere zusammenhängende Abenteuer mit eigenen Charakteren. Das Auswürfeln selbiger hat Spaß gemacht und auch den Regelkern finde ich im Grunde nicht schlecht. Ebenso die hohe Tödlichkeit des Systems mit seinen Wunden und dem Wahnsinn. Grimm trifft es hier recht gut.
Folgende Dinge gefielen mir aber nicht so sehr:
Insgesamt haben wir schon nach dem dritten Abend über mögliche Hausregeln gesprochen und da kamen einiges zusammen. Das ist für mich schonmal ein schlechtes Zeichen und ein Grund lieber ein anderes System zu wählen. Und da mein kleines Rollenspielregal eh schon zu viele ungespielte Systeme aufweist, habe ich mich entschieden das wirklich schöne Stück (auch das soll gesagt sein: Die Illus und die ganze Aufmachung finde ich super) jemand Anderen zu überlassen.
Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen :)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Argovan am 18.02.2020 | 19:07
So, halte jetzt mein Exemplar in den Händen. Sieht gut aus, aber kein Lesebändchen bei so einem dicken Wälzer und 60 Euronen, das ist echt schwach ...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Excaleben am 18.02.2020 | 19:10
So ist es. In meiner Gruppe war die englische Starterbox und das deutsche PDF schon länger vorhanden und wir haben 3 Testrunden gespielt. Die erste als Oneshot mit der englischen Starterbox und zwei weitere zusammenhängende Abenteuer mit eigenen Charakteren. Das Auswürfeln selbiger hat Spaß gemacht und auch den Regelkern finde ich im Grunde nicht schlecht. Ebenso die hohe Tödlichkeit des Systems mit seinen Wunden und dem Wahnsinn. Grimm trifft es hier recht gut.
Folgende Dinge gefielen mir aber nicht so sehr:
  • Die aktive Verteidigung des Gegners bei jedem Angriff verlangsamt den Kampf mMn zu stark.
  • So super ich die Charaktererschaffung finde, so schlimm finde ich die Charakterentwicklung. Man ist einfach zu sehr auf seine Klasse/Beruf beschränkt. Möchte ich etwas Anderes steigern als mein Beruf vorgibt, kostet es mich um ein vielfaches mehr EP. Selbst wenn es nur ein einfacher Skill ist.
  • Auch wenn es zum Setting passt, sind mir die verschiedenen Völker doch zu unterschiedlich was ihren Machtlevel betrifft. Der Mensch scheint einfach allen Völkern bei weitem unterlegen zu sein, seien es die Skills oder die Attribute. Auch ein Halbling würde ich in diesem System niemals spielen, weil deren Nachteil einfach zu schlimm ist (sie erhalten doppelten Schaden von Allem was größer ist als sie, inkl. Menschen)
  • Das Setting ist mir eine Spur zu sehr auf Krieg ausgelegt. Das ist Warhammertypisch und auch OK so, nur nicht mein Cup of Tea.
Insgesamt haben wir schon nach dem dritten Abend über mögliche Hausregeln gesprochen und da kamen einiges zusammen. Das ist für mich schonmal ein schlechtes Zeichen und ein Grund lieber ein anderes System zu wählen. Und da mein kleines Rollenspielregal eh schon zu viele ungespielte Systeme aufweist, habe ich mich entschieden das wirklich schöne Stück (auch das soll gesagt sein: Die Illus und die ganze Aufmachung finde ich super) jemand Anderen zu überlassen.
Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen :)

Alles Punkte wo ich nachvollziehen kann wo sie herkommen und was sicherlich Geschmackssache ist :). Danke für deinen Eindruck  :d du hast wahrscheinlich Recht das ihr dann woanders besser bedient seit.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 18.02.2020 | 19:16
Auch wenn es zum Setting passt, sind mir die verschiedenen Völker doch zu unterschiedlich was ihren Machtlevel betrifft. Der Mensch scheint einfach allen Völkern bei weitem unterlegen zu sein, seien es die Skills oder die Attribute. Auch ein Halbling würde ich in diesem System niemals spielen, weil deren Nachteil einfach zu schlimm ist (sie erhalten doppelten Schaden von Allem was größer ist als sie, inkl. Menschen)

Auch wenn ich bedaure, dass du/ihr mit Warhammer Fantasy 4E nicht warm geworden bist/seid, bin ich sicher, dass sich jemand Anderes sicher über dein Buch freuen wird.

Aber den obigen Punkt muss ich nochmal korrigieren, da es schlicht falsch ist. Ja, ein Halbling spielen ist, wenn man nur den (Nah-)Kampf betrachtet, eine heikle Sache. Aber auch bei Warhammer Fantasy ist der Kampf nicht alles :) Aber falsch ist die Aussage, dass sie von allem was größer ist, auch von Menschen, doppelten Schaden erleiden. Denn der Schaden wird mit der Differenz an Größenkategorien multipliziert, die zwischen den beiden Kämpfern liegen. Da Halbling aber nur eine Kategorie vom Mensch entfernt ist, ist der Multiplikator x1 und somit greift er da garnicht. Auch ist es kein Halblings-"Problem", denn auch Menschen kassieren mehr Schaden von viel größeren Kreaturen ;)

Und ja, Balancing gibt es bei Warhammer Fantasy nicht. Das muss man mögen :)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Curwen am 18.02.2020 | 23:28
So ist es. In meiner Gruppe war die englische Starterbox und das deutsche PDF schon länger vorhanden und wir haben 3 Testrunden gespielt. Die erste als Oneshot mit der englischen Starterbox und zwei weitere zusammenhängende Abenteuer mit eigenen Charakteren. Das Auswürfeln selbiger hat Spaß gemacht und auch den Regelkern finde ich im Grunde nicht schlecht. Ebenso die hohe Tödlichkeit des Systems mit seinen Wunden und dem Wahnsinn. Grimm trifft es hier recht gut.
Folgende Dinge gefielen mir aber nicht so sehr:
  • Die aktive Verteidigung des Gegners bei jedem Angriff verlangsamt den Kampf mMn zu stark.
  • So super ich die Charaktererschaffung finde, so schlimm finde ich die Charakterentwicklung. Man ist einfach zu sehr auf seine Klasse/Beruf beschränkt. Möchte ich etwas Anderes steigern als mein Beruf vorgibt, kostet es mich um ein vielfaches mehr EP. Selbst wenn es nur ein einfacher Skill ist.
  • Auch wenn es zum Setting passt, sind mir die verschiedenen Völker doch zu unterschiedlich was ihren Machtlevel betrifft. Der Mensch scheint einfach allen Völkern bei weitem unterlegen zu sein, seien es die Skills oder die Attribute. Auch ein Halbling würde ich in diesem System niemals spielen, weil deren Nachteil einfach zu schlimm ist (sie erhalten doppelten Schaden von Allem was größer ist als sie, inkl. Menschen)
  • Das Setting ist mir eine Spur zu sehr auf Krieg ausgelegt. Das ist Warhammertypisch und auch OK so, nur nicht mein Cup of Tea.
Insgesamt haben wir schon nach dem dritten Abend über mögliche Hausregeln gesprochen und da kamen einiges zusammen. Das ist für mich schonmal ein schlechtes Zeichen und ein Grund lieber ein anderes System zu wählen. Und da mein kleines Rollenspielregal eh schon zu viele ungespielte Systeme aufweist, habe ich mich entschieden das wirklich schöne Stück (auch das soll gesagt sein: Die Illus und die ganze Aufmachung finde ich super) jemand Anderen zu überlassen.
Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen :)

Danke, das sind sehr verständliche Punkte. Bei dem Halbling und dem doppelt genommenen Schaden, musste ich auch nochmal nachschlagen. Für mich ist das Regelwerk ein Traum. Habe es zwar bisher nur als Spieler erlebt, aber es stimmt in meinen Augen einfach so vieles. Das nicht vorhandene Balancing gefällt mir übrigens extrem gut.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Don D. Kanalie am 19.02.2020 | 06:29
Auch wenn ich bedaure, dass du/ihr mit Warhammer Fantasy 4E nicht warm geworden bist/seid, bin ich sicher, dass sich jemand Anderes sicher über dein Buch freuen wird.

Aber den obigen Punkt muss ich nochmal korrigieren, da es schlicht falsch ist. Ja, ein Halbling spielen ist, wenn man nur den (Nah-)Kampf betrachtet, eine heikle Sache. Aber auch bei Warhammer Fantasy ist der Kampf nicht alles :) Aber falsch ist die Aussage, dass sie von allem was größer ist, auch von Menschen, doppelten Schaden erleiden. Denn der Schaden wird mit der Differenz an Größenkategorien multipliziert, die zwischen den beiden Kämpfern liegen. Da Halbling aber nur eine Kategorie vom Mensch entfernt ist, ist der Multiplikator x1 und somit greift er da garnicht. Auch ist es kein Halblings-"Problem", denn auch Menschen kassieren mehr Schaden von viel größeren Kreaturen ;)

Und ja, Balancing gibt es bei Warhammer Fantasy nicht. Das muss man mögen :)

Da haben wir uns wohl mit den Regeln vertan und es macht die Halblinge zumindest etwas spielbarer :)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 19.02.2020 | 07:16
  • Das Setting ist mir eine Spur zu sehr auf Krieg ausgelegt. Das ist Warhammertypisch und auch OK so, nur nicht mein Cup of Tea.

Interessant, dass du von "Krieg" und nicht von "Kämpfen" sprichst. Ist das globaler gemeint?
Magst du das etwas näher ausführen?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Don D. Kanalie am 19.02.2020 | 07:58
Interessant, dass du von "Krieg" und nicht von "Kämpfen" sprichst. Ist das globaler gemeint?
Magst du das etwas näher ausführen?

Da interpretierst du vielleicht zuviel herein. Es ging mir eher darum wie sich das Setting anfühlt. Mir fällt das etwas schwer in Worte zu fassen aber ich Versuche es. Zunächst vorweg: Warhammer Fantasy 4e ist mein erster richtiger Berührungspunkt mit Warhammer, ich hatte vorher mal etwas davon gehört und auch etwas gelesen aber so richtig tief im Setting bin ich nicht. Falls ich also etwas falsch wiedergebe, lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.

Bei allem was ich mitbekommen und gelesen habe ist die Warhammer-Welt voller Konflikte. Insbesondere die verschiedenen Völker treten hier als Fraktionen auf und können sich untereinander so gar nicht leiden. Ausgenommen sind hier Menschen, Hochelfen, Zwerge und Halblinge die sich zwar nicht immer riechen können aber im Zweifel zusammenarbeiten. Das Imperium als Spielwelt wird von Innen durch Kulte und dem Chaos bedroht und an den Grenzen rückt der Feind in Form anderer Völker näher. Alles an sich kein Problem und bietet viel für Abenteuer. Mein Problem damit ist, dass Alles in einer Art Superlative beschrieben wird. Die Armeen sind nicht groß sondern riesig, man hasst sich untereinander mit jeder Faser des Körpers etc. Ich kann es schwer beschreiben, es ist als hätte man alle Regler auf MAX gedreht und es fühlt sich für mich etwas zu "drüber" an.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: korknadel am 19.02.2020 | 08:05
Disclaimer: Hatte den Post bereits vor kanalies letzter Antwort getippt. Einiges erübrigt sich im Sinne der "Diskussion", aber für Außenstehende haben meine Beobachtungen vielleicht trotzdem einen Wert.

  • Das Setting ist mir eine Spur zu sehr auf Krieg ausgelegt. Das ist Warhammertypisch und auch OK so, nur nicht mein Cup of Tea.

Hm, das ist eine Aussage, die ich nicht nachvollziehen kann und die auch nicht zu der Kritik am schlechten Balancing passt. In Warhammer spielt man ja absichtlich vor allem die etwas benachteiligten Menschen, die obendrein in den meisten Fällen auch nicht gerade die hehrsten Helden sind, weil es eben nicht in erster Linie um maximale Effektivität in Kampfencountern geht wie zum Beispiel (tendenziell) bei D&D. Eigentlich geht es bei Warhammer vor allem darum, Schlimmeres zu verhindern und dabei möglichst zu überleben und kriegerische Encounter zu vermeiden. Und ich kann auch wirklich nicht nachvollziehen, wie man nach der Lektüre des Guide to Übersreik aus der Starter Box noch davon sprechen kann, dass das Setting auf Krieg ausgelegt sei. Sicher ist das Setting -- in diesem Fall auch Übersreik, aber das gilt eigentlich für fast alle Details der Alten Welt, die ich mir im Rahmen des Rollenspiels angeschaut habe -- von der großen Politik und den inneren und äußeren kriegerischen Konflikten geprägt, aber auf der für das Spiel relevanten Ebene geht es ja eigentlich so gut wie nie um tatsächliche Schlachten, Belagerungen oder Ähnliches. Das wäre schließlich auch viel zu gefährlich!! Ausgelegt ist Warhammer nach meiner Beobachtung nicht auf Krieg, sondern auf Sewer Crawl.  >;D

Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 19.02.2020 | 08:16
Da interpretierst du vielleicht zuviel herein. Es ging mir eher darum wie sich das Setting anfühlt. Mir fällt das etwas schwer in Worte zu fassen aber ich Versuche es. Zunächst vorweg: Warhammer Fantasy 4e ist mein erster richtiger Berührungspunkt mit Warhammer, ich hatte vorher mal etwas davon gehört und auch etwas gelesen aber so richtig tief im Setting bin ich nicht. Falls ich also etwas falsch wiedergebe, lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.

Bei allem was ich mitbekommen und gelesen habe ist die Warhammer-Welt voller Konflikte. Insbesondere die verschiedenen Völker treten hier als Fraktionen auf und können sich untereinander so gar nicht leiden. Ausgenommen sind hier Menschen, Hochelfen, Zwerge und Halblinge die sich zwar nicht immer riechen können aber im Zweifel zusammenarbeiten. Das Imperium als Spielwelt wird von Innen durch Kulte und dem Chaos bedroht und an den Grenzen rückt der Feind in Form anderer Völker näher. Alles an sich kein Problem und bietet viel für Abenteuer. Mein Problem damit ist, dass Alles in einer Art Superlative beschrieben wird. Die Armeen sind nicht groß sondern riesig, man hasst sich untereinander mit jeder Faser des Körpers etc. Ich kann es schwer beschreiben, es ist als hätte man alle Regler auf MAX gedreht und es fühlt sich für mich etwas zu "drüber" an.

Ah okay, jetzt weiß ich, was du meinst.
Ja, das ist recht typisch für Warhammer - sowohl für Fantasy, als auch für 40k und vermutlich größtenteils der (kompetitiven) Tabletopvorlage geschuldet.
Das "Feeling" mag zwar recht feindselig sein, aber rein von der Spielmechanik würde ich Warhammer nicht mal so sehr auf Kampf ausgelegt sehen, wie z.B. D&D (wobei das ja auch besser geworden ist).
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: unicum am 19.02.2020 | 09:47
  • So super ich die Charaktererschaffung finde, so schlimm finde ich die Charakterentwicklung. Man ist einfach zu sehr auf seine Klasse/Beruf beschränkt. Möchte ich etwas Anderes steigern als mein Beruf vorgibt, kostet es mich um ein vielfaches mehr EP. Selbst wenn es nur ein einfacher Skill ist.
  • Auch wenn es zum Setting passt, sind mir die verschiedenen Völker doch zu unterschiedlich was ihren Machtlevel betrifft. Der Mensch scheint einfach allen Völkern bei weitem unterlegen zu sein, seien es die Skills oder die Attribute. Auch ein Halbling würde ich in diesem System niemals spielen, weil deren Nachteil einfach zu schlimm ist (sie erhalten doppelten Schaden von Allem was größer ist als sie, inkl. Menschen)

Ich weis jezt nicht so recht - ich denke das steigern ausserhalb des Berufes kostet keine zusätzlichen EP sondern eben ein "ENDEAVOUR" etwa das "training" or "unusual learning" (man liest: wir spielen das englische) - also eher - es kostet Geld -  Oder habe ich hier etwas überlesen?

Wir haben in unserer Gruppe 4 Menschen, einen Zwergen und einen Elfen (Mich) - wenn es nur um das normale herumgewürfel geht so sind die Elfen da doch schon recht bevorteilt, ABER - das ist etwas das ich immer wieder feststelle beim spielen - das Fate und Resilence (Schicksalspunkte`? Wiederstandspunkte?) wo Elfen eben nur in summe 2 haben - da sind die Menschen doch sehr viel flexibler. Wenn wir an einem Abend mal keinen Kampf haben dann sind 4-5 Würfelwiederhohlungen gegenüber meinem 1en doch recht stark,...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 19.02.2020 | 10:05
Ich weis jezt nicht so recht - ich denke das steigern ausserhalb des Berufes kostet keine zusätzlichen EP sondern eben ein "ENDEAVOUR" etwa das "training" or "unusual learning" (man liest: wir spielen das englische) - also eher - es kostet Geld -  Oder habe ich hier etwas überlesen?

Wir haben in unserer Gruppe 4 Menschen, einen Zwergen und einen Elfen (Mich) - wenn es nur um das normale herumgewürfel geht so sind die Elfen da doch schon recht bevorteilt, ABER - das ist etwas das ich immer wieder feststelle beim spielen - das Fate und Resilence (Schicksalspunkte`? Wiederstandspunkte?) wo Elfen eben nur in summe 2 haben - da sind die Menschen doch sehr viel flexibler. Wenn wir an einem Abend mal keinen Kampf haben dann sind 4-5 Würfelwiederhohlungen gegenüber meinem 1en doch recht stark,...

Nun, die Endeavours sind Optional. Wir benutzen sie nicht. Daher nutzen wir die andere optionale Regel, dass man Talente und Fähigkeiten außerhalb der Karriere zu doppelten EP-Kosten erwerben kann.

In meiner Gruppe hat sich auch ein Spieler einen Hochelfen erwürfelt. Und auch wenn er, was die Zahlenwerte betrifft deutlich im Vorteil war, war dieser Hochelf der erste Charakter, der draufging, weil er eben viel weniger Fate und Resilience hatte.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Glorian Underhill am 19.02.2020 | 10:56
Ganz kurz:
Eine Größenkattegorie macht das der Größere auf seine Angriffe die Qualität "Damaging" bekommt. Also er beim Extraschaden seine EG nimmt oder die Einser-Stelle-Würfel.
Macht auch manchmal Aua.

Und wie Unicum sagt: Elfen sind da mit dem Fate und Luck ganz schön in den Po gebissen was langlebigkeit angeht.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Don D. Kanalie am 19.02.2020 | 14:47
Disclaimer: Hatte den Post bereits vor kanalies letzter Antwort getippt. Einiges erübrigt sich im Sinne der "Diskussion", aber für Außenstehende haben meine Beobachtungen vielleicht trotzdem einen Wert.

Hm, das ist eine Aussage, die ich nicht nachvollziehen kann und die auch nicht zu der Kritik am schlechten Balancing passt. In Warhammer spielt man ja absichtlich vor allem die etwas benachteiligten Menschen, die obendrein in den meisten Fällen auch nicht gerade die hehrsten Helden sind, weil es eben nicht in erster Linie um maximale Effektivität in Kampfencountern geht wie zum Beispiel (tendenziell) bei D&D. Eigentlich geht es bei Warhammer vor allem darum, Schlimmeres zu verhindern und dabei möglichst zu überleben und kriegerische Encounter zu vermeiden. Und ich kann auch wirklich nicht nachvollziehen, wie man nach der Lektüre des Guide to Übersreik aus der Starter Box noch davon sprechen kann, dass das Setting auf Krieg ausgelegt sei. Sicher ist das Setting -- in diesem Fall auch Übersreik, aber das gilt eigentlich für fast alle Details der Alten Welt, die ich mir im Rahmen des Rollenspiels angeschaut habe -- von der großen Politik und den inneren und äußeren kriegerischen Konflikten geprägt, aber auf der für das Spiel relevanten Ebene geht es ja eigentlich so gut wie nie um tatsächliche Schlachten, Belagerungen oder Ähnliches. Das wäre schließlich auch viel zu gefährlich!! Ausgelegt ist Warhammer nach meiner Beobachtung nicht auf Krieg, sondern auf Sewer Crawl.  >;D

Vielleicht hätte ich klarstellen sollen, dass ich bis jetzt ausschließlich als Spieler in Reikland unterwegs war. Könntest du vielleicht näher ausführen welche Art von Abenteuern typisch für System und Setting sind? Vielleicht auch ein kurzes One-Shot Abenteuer empfehlen was eben jene Aspekte gut aufzeigt?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: unicum am 19.02.2020 | 14:59
Nun, die Endeavours sind Optional. Wir benutzen sie nicht. Daher nutzen wir die andere optionale Regel, dass man Talente und Fähigkeiten außerhalb der Karriere zu doppelten EP-Kosten erwerben kann.

hm, dazu finde ich jezt nichts - wo steht das ungefähr?

Die Endeavours sind eben noch so ein typischer "Elfennachteil". Elfen haben ein Endeavour weniger weil sie immer andere Elfen aufsuchen müssen um "mal wieder etwas schönes zu sehen".
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: korknadel am 19.02.2020 | 15:21
Vielleicht hätte ich klarstellen sollen, dass ich bis jetzt ausschließlich als Spieler in Reikland unterwegs war. Könntest du vielleicht näher ausführen welche Art von Abenteuern typisch für System und Setting sind? Vielleicht auch ein kurzes One-Shot Abenteuer empfehlen was eben jene Aspekte gut aufzeigt?

Unter den Kurzszenarios im Starter Set -- also die im Anschluss nach dem eigentlichen Abenteuer sind schon welche, die ganz gut die Bandbreite und die typischen Konfliktlagen zeigen. Ein wirklich in vieler Hinsicht ganz famoses One-Shot-Abenteuer nicht nur, aber speziell auch für Warhammer Fantasy, ist "Rough Night at the Three Feathers", das in Rough Nights, Hard Days" den xten Reprint und eine Konversion auf die 4th Edition erfahren hat.

Warhammer Fantasy ist ja in den 80ern ausgezogen, um high Fantasy ein bisschen runterzuholen und mit dem typischen Call of Cthulhu-Abenteuer zu vermählen. Viele ikonische Warhammer-Abenteuer sind daher auf Eskalation ausgelegte Investigativabenteuer. Dungeon-Crawl gibt es dort zwar, sind aber selten (geworden), und epische Schlachten und strahlende Helden, wie man sie von Pathfinder-Covern kennt, sind eher die Ausnahme.

Aber keine Sorge, ich hatte Dich nach dem Post, den Du während meines Schreibens verfasst hast, dann schon richtig verstanden, deshalb hatte sich mein Beitrag ja zum Zeitpunkt des Abschickens schon erledigt. Der Punkt, dass die Alte Welt und im Besonderen das Imperium MAXIMAL von Bedrohungen … bedroht wird, der ist nicht von der Hand zu weisen, und ich verstehe, dass einem das bei der Lektüre zu viel werden kann -- im Spiel trägt das häufig gar nicht so dick auf wie beim Lesen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Dark Stone Cowboy am 19.02.2020 | 16:19
Für Otto Imperiumsbürger ist es imho auch gar nicht so offensichtlich, dass es ÜBERALL Konflikte gibt. Jeder Hans Wurst weiß inzwischen, dass es das Böse in Form des Chaos gibt ... was das aber ist, dürfte kaum jemand wissen. Magie ist böse. Und Leute, die Magie nutzen auch. Skaven gibt es nicht. Das in Sylvania Vampire hausen ist auch eher ein Gerücht. Da gab es zwar Vampire ... aber dass da wirklich Vampire herrschen? Orks und Goblins hocken im Süden und im Osten und kommen ab und an mal rangeprescht ... werden aber meist noch abgewehrt, bevor wirklich schlimmes (für das Imperium) passiert.

Gruftkönige? Dürfte niemand wirklich was von kennen ... Dunkelelfen? Die prügeln sich mit den Hochelfen ... wann kommen die schonmal ins Innere des Imperiums? Und sonst? Sonst gibts halt noch die Staaten drumherum ... und die sind meistens ganz in Ordnung ;)

Da bleibt imho gar nicht soviel Konflikt, was man als SC wirklich mitbekommen könnte ...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 19.02.2020 | 17:23
Die Abenteuer die ich bisher geleitet habe waren meist Detektiv- und Sozialabenteuer. Klar war Kampf dabei, aber nicht primär.


Ich find es ja klasse wie sie die Charaktererschaffung neu gemacht haben. Man kann die Zufallsmethode nehmen (und zusätzliche EP als belohnung bekommen) oder aussuchen oder eine Mischung. Find ich super. Da ist für jeden was dabei.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 24.02.2020 | 00:16
Ich habe auf YouTube die Standard und Limitierte Ausgabe des deutschen WFRS4 von Ulisses Spiele ausgepackt: Link zum Tanelorn SCARHAMMER Beitrag (https://www.tanelorn.net/index.php/topic,107415.msg134850439.html#msg134850439)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 24.02.2020 | 01:21
Ganz kurz:
Eine Größenkattegorie macht das der Größere auf seine Angriffe die Qualität "Damaging" bekommt. Also er beim Extraschaden seine EG nimmt oder die Einser-Stelle-Würfel.
Macht auch manchmal Aua.

Und der Multiplikator gegen größere Gegner ist trotzdem um eins höher - das fängt nur nicht schon bei Mensch vs. Halbling an, aber z.B. bei Halbling gegen Oger oder Troll. Und gegen noch größere Gegner hat der Halbling eben auch ein noch größeres Problem als der Mensch.


Ich find es ja klasse wie sie die Charaktererschaffung neu gemacht haben. Man kann die Zufallsmethode nehmen (und zusätzliche EP als belohnung bekommen) oder aussuchen oder eine Mischung. Find ich super. Da ist für jeden was dabei.

Das Konzept finde ich auch toll, aber die Umsetzung hakt dann doch sehr bei den vergebenen XP - selbst wenn man alles mitnimmt, was es an Anreiz gibt, ist das lächerlich wenig im Vergleich dazu, sich Spezies oder Karriere aussuchen zu können.

Meiner bisherigen Erfahrung nach sind die XP auch dann ein Anreiz für die Spieler, (teil)zufällige Erschaffung anzugehen, wenn man vorher darauf hinweist, dass es sich nicht lohnt.
Aber ich frage mich da immer ein bisschen, was die Idee dahinter war.
Wenn es tatsächlich nur so ein Zuckerle sein sollte - ok, funktioniert offensichtlich für einen nicht geringen Teil der Spieler.
Wollte man damit die zufällige und die "wählerische" Erschaffung wenigstens grob auf Augenhöhe bringen, dann ist es ziemlich daneben.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 24.02.2020 | 08:34
Gibt es eigentlich schon irgendein Zeichen dafür, wann weitere deutsche Titel erscheinen?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 24.02.2020 | 10:43
Gibt es eigentlich schon irgendein Zeichen dafür, wann weitere deutsche Titel erscheinen?

wenn es weitere englische gibt. ich meine über ein Jahr wird jetzt an der revised gearbeitet und erst wenn die fertig ist, werden weitere Bücher erscheinen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Excaleben am 24.02.2020 | 10:44
wenn es weitere englische gibt. ich meine über ein Jahr wird jetzt an der revised gearbeitet und erst wenn die fertig ist, werden weitere Bücher erscheinen.

Ich glaube du redest von dem 40k Spiel Wrath und Glory und nicht von dem hier besprochenden Warhammer Fantasy oder ? :)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 24.02.2020 | 10:46
Ok, dann genauer: Wann kommt das deutsche WFRP Starter Set?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Dark Stone Cowboy am 24.02.2020 | 11:12
Ich hoffe ja eher, dass sich erst einmal um Rough Nights gekümmert wird.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Excaleben am 24.02.2020 | 11:13
Ok, dann genauer: Wann kommt das deutsche WFRP Starter Set?

Im November letzten Jahres hat der gute Michael im Orkenspalter geschrieben das viele PDFs schon übersetzt und im Lektorat sind. Genaueres ist mir aber nicht bekannt :).Wäre ansonsten etwas für den Ulisses Thread da könnte man evt Infos herauskitzeln  >;D.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kuttelfisch am 3.03.2020 | 15:23
Nachdem ich jetzt ein wenig reingelesen habe, sehe ich das richtig das Charaktere bereits alle Talente der Grundkarriere zuzüglich der Volkstalente bekommen? Das erscheint mir irgendwie viel. :think:
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 3.03.2020 | 16:49
Nachdem ich jetzt ein wenig reingelesen habe, sehe ich das richtig das Charaktere bereits alle Talente der Grundkarriere zuzüglich der Volkstalente bekommen? Das erscheint mir irgendwie viel. :think:

Ja, das ist korrekt. Aber viel ist das nicht, wie ich finde ;)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: RdGkA am 3.03.2020 | 17:09
alle Talente der Grundkarriere zuzüglich der Volkstalente bekommen?
Alle Volkstalente (teilweise sind die aber "verodert") und ein Talent der Grundkarriere
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 3.03.2020 | 18:48
ach ja, das habe ich falsch gelesen. Ein Talent nach Wahl der Karrierestufe 1, korrekt.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Holycleric5 am 6.03.2020 | 19:33
Irgendwie ertappe ich mich dabei, wie ich ein wenig um die deutsche Version herumschleiche.

Die Übersetzungen auf dem Charakterbogen lesen sich schonmal stimmig (z.B. Besonnenheit, Klatsch, Unterhalten)

Wurden die Errata der englischen Version eingearbeitet?

Und ich bin auch schon gespannt, ob man die anderen Produkte (SL-Schirm, der Innere Feind, die Einsteigerbox, Ubersreik Adventures) ebenfalls übersetzen wird.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Haëdor am 7.03.2020 | 13:40
Wann das deutsche Starterset kommt ist immer noch unbekannt oder?

Gruß HaEdor
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Dark Stone Cowboy am 9.03.2020 | 08:37
Empfindet eigentlich noch jemand, dass das Steigern von Charakteren mit verhältnismäßig viel Buchhaltung daherkommt? Ich hatte das bei meiner letzten Runde. Ich wollte endlich mein Charakterschmierblatt auf einen offiziellen Charakterbogen übertragen. "Leider" hatten wir bis dahin schon ein paar mal gespielt und es gab auch schon diverse Steigerungen. Nun war das in anderen Systemen bisher nie ein Problem (deshalb bin ich da wohl auch etwas blauäugig gewesen) ... aber hier hatte ich wirklich Probleme alle korrekten Steigerungen herauszuarbeiten (und bin mir sicher, dass ich bei der aktuellen Version des Charakters Fehler gemacht habe ... irgendwo zu wenige oder zu viele Steigerungen aufgeschrieben, oder sowas ... )

Ich hab das Gefühl, dass da jeder Pups genauestens aufgeschrieben und zurückverfolgbar sein muss ... das Gefühl hatte ich bisher bei keinem anderen Rollenspiel - und ich hab DSA 4 gespielt.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 9.03.2020 | 09:18
Kann ich jetzt nicht nachvollziehen bzw. bestätigen.

Das einzige, was man notieren muss, sind die Steigerungen, die man erworben hat. Denn anhand der Steigerungen berechnen sich die Kosten für die nächste Steigerung, usw.
Wenn man das weiß, was ja recht früh im Buch auch schon steht, sollte das alles kein Problem sein. :)

Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 9.03.2020 | 10:54
Das Prinzip mit der getrennten Buchhaltung für Startwerte und aktuelle Werte kennen wir ja noch von früheren Editionen (dort noch mit zusätzlich aufgelisteter maximal möglicher Steigerung je nach Karriere).

Ich persönlich empfinde die neue Methode als etwas umständlicher - andererseits musste sich die alte Variante schon fragen lassen, warum man ein W100-System ist und dann alles in 5er-Schritten macht. Und die Karrierenmethode hatte auch so ihre kleinen Macken (mMn war das ein Fehlanreiz, bestimmte "Lebenswege" schnell durchzuhaspeln, um die Steigerungsmöglichkeiten abzugreifen).


Mein Schlüsselerlebnis mit der neuen Steigerung war ein langes Spielwochenende letztes Jahr, wo bei der XP-Vergabe zwischen dem ersten und dem zweiten Abenteuer vier von fünf Spielern schlagartig um 25-30 Jahre verjüngt die Nase in die Bücher gedrückt und mit einer bemerkenswerten Hingabe Steigerungen und Talentkäufe ausgefuchst haben.
Da konnte ich als SL nur denken: "Schau, wie schön die Kinder spielen" ;D

Jenseits aller theoretischen Betrachtung stelle ich also für mich fest: Das hat schon seinen Reiz.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Dark Stone Cowboy am 9.03.2020 | 11:09
Ich empfinde es als umständlicher und sehr viel unübersichtlicher als noch die 2nd Edition. Jeden Punkt aufschreiben, der dann wiederum Auswirkungen auf Kosten hat, empfinde ich als suuuuper umständlich. Die 5er Schritte in der 2nd und die klar definierte Menge wie oft ich etwas steigern kann in der jeweiligen Karriere, war - für mich - sehr viel einfacher nachzuvollziehen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 9.03.2020 | 11:54
Der Vorteil der neuen Steigerung ist ja, das man viel feiner abgestuft seinen Charakter entwickeln kann.
Das Nachhalten ist aber nicht wirklich aufwändig, da es ähnlich der 2.Edition abläuft, nur mit der Freiheit, in Einzelschritten voranzuschreiten.
Sogar in meinem hohen Alter bekomme ich das gut hin :)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Dark Stone Cowboy am 9.03.2020 | 12:14
Ich bekomme das jetzt sicher auch hin ... halte es aber für sehr viel unübersichtlicher und langsamer. Aber gut ... das ist dann wohl eine persönliche Präferenz.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 9.03.2020 | 12:25
Das sowieso immer :)
Und wenn man das auf dem Charakterbogen einträgt, ist die Übersichtlichkeit gewährt
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: unicum am 9.03.2020 | 13:40
Ich hab mit der Steigerei kein großes Problem, im Gegenteil finde ich sie einfacher als das von DSA.
Es empfiehlt sich aber wirklich sich erst gedanken zu machen wie man seine Werte aufschreibt und das "Initital - Advances - Current" macht jezt auch nicht so die Welt aus.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 9.03.2020 | 15:59
Steigerungen sind in der 4E sehr crunchy, das liegt aufgrund der freieren Punktverteilungsmöglichkeit auch irgendwo in der Natur der Sache - auch im Vergleich zur 2E.
Da ich immer alles gleich aufs Charsheet übertragen habe, gab es da noch nie Schwierigkeiten Initialwerte und Steigerungen separat zu notieren, das Charsheet hat hierfür ja ein eigenes Feld. Wenn man das aber über mehrere Sessions irgendwie auf einem Schmierzettel notiert hat, kann ich schon sehen warum es da u.U. schwierig werden könnte nachzuvollziehen wie die Punkte nun verteilt wurden.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Dark Stone Cowboy am 9.03.2020 | 16:05
Steigerungen sind in der 4E sehr crunchy, das liegt aufgrund der freieren Punktverteilungsmöglichkeit auch irgendwo in der Natur der Sache - auch im Vergleich zur 2E.
Da ich immer alles gleich aufs Charsheet übertragen habe, gab es da noch nie Schwierigkeiten Initialwerte und Steigerungen separat zu notieren, das Charsheet hat hierfür ja ein eigenes Feld. Wenn man das aber über mehrere Sessions irgendwie auf einem Schmierzettel notiert hat, kann ich schon sehen warum es da u.U. schwierig werden könnte nachzuvollziehen wie die Punkte nun verteilt wurden.

Jo ... das war ja das Problem. Und ich war überrascht, weil ich dieses Problem noch niemals hatte ... bei keinem System. Und ich tendiere dazu, meine Charaktere Anfangs immer nur auf Schmierzetteln zu bauen ... kA wieso ... wahrscheinlich liegt es daran, dass ich den Schmierzettel erst einmal zum bauen des Charakters nutze und dann lieber direkt losspiele, als dann erst noch alles zu übertragen  ~;D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: unicum am 9.03.2020 | 16:58
Jo ... das war ja das Problem. Und ich war überrascht, weil ich dieses Problem noch niemals hatte ... bei keinem System. Und ich tendiere dazu, meine Charaktere Anfangs immer nur auf Schmierzetteln zu bauen ... kA wieso ... wahrscheinlich liegt es daran, dass ich den Schmierzettel erst einmal zum bauen des Charakters nutze und dann lieber direkt losspiele, als dann erst noch alles zu übertragen  ~;D

Bei einigen anderen ähnlich gearteten System ist es ja auch fast egal wieviele EP eine Figur schon verbraten hat, aber bei Warhammer gibt es ja auch die Möglichkeiten eine Figur zur Ruhe zu setzen und die neue mit 50% der alten EP starten zu lassen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 9.03.2020 | 19:01
Jo ... das war ja das Problem. Und ich war überrascht, weil ich dieses Problem noch niemals hatte ... bei keinem System.

Wundert mich insofern, weil man ja als 2E-Veteran zumindest schauen sollte, ob es noch so ist wie früher - und dann stellt man fest, dass es zwar anders ist, aber immer noch größere "Dokumentationspflicht" im Vergleich zu anderen Systemen besteht.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: unicum am 20.04.2020 | 12:32
Wie macht ihr das eigentliche mit den Long und Short Therm Ambitions? Sowohl für chars als auch für die Party?

Ich finde das, je länger wir spielen - umso doofiger.

Ich vermute das es ein Design ist um jeden dazu zu bringen sich gedanken darüber zu machen in welche richtung man als nächstes hinarbeitet - genauso wie das "nach dem Break habt ihr alle kein Geld mehr" das also die Regeln eine Triebfeder vorgeben das es weitergeht.

Leider hat sich bei uns schon gezeigt das aktive Spieler das eben häufiger machen als passivere und dann ep-mäsig die Nase etwas weiter vorn haben (was derzeit aber noch nicht beim spielen offensichtlich ist).

Ich fand die Sache am anfang recht cool - nehme nun aber langsam abstand davon.

Dinge welche mir so in erinnerung geblieben sind:

Die Zwergin "ich will reiten!" (Also sie muss sich ein Pferd zulegen und reiten als Skill haben).
Elf: "Will bogen haben"
Warriorpriest: "Beastmen erschlagen"

Schlussendlich waren das alles Sachen wo der SL immer etwas helfen musste, sei es mit Gold zuschustern oder ein Banditen auf Pferd, oder eben ein Monster der Gruppe in den Weg stellen.

Vieleicht fehlen uns auch so die prickelnden Ideen. (ja die aus dem Regelwerk kenne ich auch, und prickelnd finde ich die jezt auch nicht.)

Wie seht ihr das - und was für ambitions haben eure Figuren? Gibts irgendwo Listen zur Inspiration?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Fritz_the_cat am 20.04.2020 | 12:48
Bei Gruppen in denen ich mitspiele oder SL bin läuft das bisher ganz gut. Das liegt aber auch daran das immer nur die Spieler welche anwesend sind auch EP für den Abend bekommen, also eh eine Art von Verzerrung entsteht. Da spielen die EP durch Short Term Ambitions für die Party oder die Gruppe noch nicht so eine große Rolle.

"Will Bogen haben" gab es tatsächlich, wurde aber von mir als SL als zu wenig betrachtet und "ich will einen Bogen haben, diesen aber nicht bezahlen - will ihn stehlen oder erbeuten" geändert. Selbiger Spieler ärgerte sich dann das er seine Ambition einen Spielabend änderte, bevor er bei Goblins einen Bogen erbeuten konnte. Das ist halt persönliches Pech.
Die nächste Ambition war übrigens "Ich möchte herausfinden was mit dem persönlichen Erbstück das die Schankmaid ihrem Bruder mitgab, welcher aber nackt und ausgeraubt an einem Baum hing, passiert ist".

Hier habe ich eher den Eindruck das es aktives Spiel vorantreibt und gleichzeitig eine Art der Meta-Kommunikation von SpielerInnen und SL ist. In allen Runden wird wertgelegt darauf die Ambitions vorher der Spielleitung bekannt zu geben, auch grade Änderungen. Wenn dann 5 von 6 Spielern und Spielerinnen ihre Short Term Ambition "Rache am Hauptmann der Stadtwache" gewählt haben, kann man erahnen wohin die Reise gehen wird.

Long Term Ambitions - diese wurden bisher nirgendwo getriggert. Sind aber auch Dinge wie z.B. "Die Kontrolle über die Kiminalität von Ubersreik bekommen", "Ein gefürchteter Krimineller werden", "Die goldene Stadt Creed finden", "Vollwertiges Mitglied der Hexenjäger der Sigmarskirche werden" und ähnliches. Alle haben gemein das es durchaus eine überlegung wert ist ob sich danach der Charakter nicht zur ruhe setzte und man 50% der Bonus EP mit in einen neuen Charakter nimmt.


Was mich aktuell interessiert:
Wie haltet ihr es mit NSCs die für Level 2-4 von Karrieren wichtig sind? Knappen, eine Gruppe Schläger, eine Bande Outlaws usw.
Werde diese NSC von der Spielleitung verwaltet oder macht das der Spieler? Wer steuert sie im kampf?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: unicum am 20.04.2020 | 13:33
Was mich aktuell interessiert:
Wie haltet ihr es mit NSCs die für Level 2-4 von Karrieren wichtig sind? Knappen, eine Gruppe Schläger, eine Bande Outlaws usw.
Werde diese NSC von der Spielleitung verwaltet oder macht das der Spieler? Wer steuert sie im kampf?

Soweit sind wir noch nicht.

Wir sind gerade auf den 2er gekommen,... wie ich nachgeschaut habe steht so etwas erst beim 3er von einigen mitgefährten drauf.

"Will Bogen haben" gab es tatsächlich, wurde aber von mir als SL als zu wenig betrachtet und "ich will einen Bogen haben, diesen aber nicht bezahlen - will ihn stehlen oder erbeuten" geändert. Selbiger Spieler ärgerte sich dann das er seine Ambition einen Spielabend änderte, bevor er bei Goblins einen Bogen erbeuten konnte. Das ist halt persönliches Pech.

Das ist halt auch so etwas in der Art - der SL muss dafür die Möglichkeiten stellen. Da wir anfangs notorisch knapp bei Kasse waren - "wie sieht so ein Silberstück überhaupt aus"? war schon das Kaufen eines Bogens eine Sache,...

Insofern ist es dann etwas an den SL "In 2-3 Spielabenden hätte ich gerne ...." - nur eben etwas anderst formuliert.

Ich überlege gerade ob ich nicht eher einen Prank in der Gruppe mache als Short Therm - will sagen der Zwerg freut sich so über seinen Zwergenhelm - ob ich ihm (der übrigens schon so einiges sich an den Nagel gerissen hat - insbesondere ein Pferd (siehe oben wir sind notorisch knapp) - nicht als Ambition Juckpulver in den Helm schütte. (Schliesslich bin ich Elf und darf das :D )
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 20.04.2020 | 13:41
Was mich aktuell interessiert:
Wie haltet ihr es mit NSCs die für Level 2-4 von Karrieren wichtig sind? Knappen, eine Gruppe Schläger, eine Bande Outlaws usw.
Werde diese NSC von der Spielleitung verwaltet oder macht das der Spieler? Wer steuert sie im kampf?

Wir hatten das schon mit einem Flagellanten, der bei dem Kriegerpriester in Lehre ging und nun bei der Zauberin mit ihrem Vertrauten.
Den Vertrauten lasse ich vollkommen den Spieler steuern. Es sei denn, er sagt etwas an, dass meinen Vorstellungen eines Vertrauten völlig entgegenstehen (noch nie passiert). Aber selbst dann, hat der Spieler noch die Möglichkeit seinen Willen durchzusetzen, wenn sein Charakter eine vergleichende Probe gegen den Vertrauten gewinnt (Anführen/Willenskraft oder so.)

Und genauso würde ic hdas bei unserem Soldaten handhaben, wenn er ein paar Leute bekäme.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 20.04.2020 | 14:04
Wie macht ihr das eigentliche mit den Long und Short Therm Ambitions? Sowohl für chars als auch für die Party?

Ich finde das, je länger wir spielen - umso doofiger.

Ich vermute das es ein Design ist um jeden dazu zu bringen sich gedanken darüber zu machen in welche richtung man als nächstes hinarbeitet - genauso wie das "nach dem Break habt ihr alle kein Geld mehr" das also die Regeln eine Triebfeder vorgeben das es weitergeht.

Leider hat sich bei uns schon gezeigt das aktive Spieler das eben häufiger machen als passivere und dann ep-mäsig die Nase etwas weiter vorn haben (was derzeit aber noch nicht beim spielen offensichtlich ist).

Ich fand die Sache am anfang recht cool - nehme nun aber langsam abstand davon.

Dinge welche mir so in erinnerung geblieben sind:

Die Zwergin "ich will reiten!" (Also sie muss sich ein Pferd zulegen und reiten als Skill haben).
Elf: "Will bogen haben"
Warriorpriest: "Beastmen erschlagen"

Schlussendlich waren das alles Sachen wo der SL immer etwas helfen musste, sei es mit Gold zuschustern oder ein Banditen auf Pferd, oder eben ein Monster der Gruppe in den Weg stellen.

Vieleicht fehlen uns auch so die prickelnden Ideen. (ja die aus dem Regelwerk kenne ich auch, und prickelnd finde ich die jezt auch nicht.)

Wie seht ihr das - und was für ambitions haben eure Figuren? Gibts irgendwo Listen zur Inspiration?

Bei den Zielen muss es um etwas gehen - sprich, das Vorhaben muss auch scheitern können. Ziele, die man ohne Risiko erreichen kann, sind witzlos und keine XP wert. Reiten lernen zu wollen und ein Pferd zu kaufen ist in der Regel kein Akt und kann nicht schiefgehen. Das Streitross von Baron Pustekuchen in den eigenen Besitz bringen zu wollen, hingegen schon.

Ich betrachte das ganze wie einen kleinen Sidequest-generator. Die Spieler sagen mit ihren Zielen an, was sie gerne erleben möchten, und was am Ende für sie dabei herausspringen soll. Diese Dinge werden dann in die laufende Kampagne eingebaut und laufen nebenher zur Haupthandlung - und die betroffenen Mitspieler bekommen dafür ihre Szenen, in denen sich sich um diese Dinge kümmern können. Schaffen sie es, gibts die XP als Belohnung obendrauf, schaffen sie es nicht gehen sie leer aus.

Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: unicum am 21.04.2020 | 16:45
Bei den Zielen muss es um etwas gehen - sprich, das Vorhaben muss auch scheitern können. Ziele, die man ohne Risiko erreichen kann, sind witzlos und keine XP wert. Reiten lernen zu wollen und ein Pferd zu kaufen ist in der Regel kein Akt und kann nicht schiefgehen. Das Streitross von Baron Pustekuchen in den eigenen Besitz bringen zu wollen, hingegen schon.

Ich betrachte das ganze wie einen kleinen Sidequest-generator. Die Spieler sagen mit ihren Zielen an, was sie gerne erleben möchten, und was am Ende für sie dabei herausspringen soll. Diese Dinge werden dann in die laufende Kampagne eingebaut und laufen nebenher zur Haupthandlung - und die betroffenen Mitspieler bekommen dafür ihre Szenen, in denen sich sich um diese Dinge kümmern können. Schaffen sie es, gibts die XP als Belohnung obendrauf, schaffen sie es nicht gehen sie leer aus.


Das mit dem Sidequest-generator sehe ich ähnlich - alleine steht auch im Regelwerk das man das kurzzeit dings in 2-3 Spielsitzungen erreichen sollte - nun sind wir 6 Spieler in der gruppe, wenn jeder kontrovers sein eigenes Ding macht geht da reichlich Zeit drauf, gerade wenn man - wie von dir postuliert - eine mindestschwierigkeit sezt. Der Hauptplot zieht sich dann etwas hin - es sei denn man nimmt Punkte des Hauptplots - dann wars das aber mit "sidequest". Derzeit werden wir wohl für das Gruppenshort etwas das ich als Punkt des Hauptplotes betrachte.

Und bezüglich es "kaufens" - für mich ist "open you own choachway inn" durchaus etwas das man einfach kaufen kann - warhammer ist ja gerade mit dem "Nach dem Abenteuer ist das ganze Geld weg" da auf ziemliches Söldnertum ausgerichtet. Wir sind meistens - zugestanden anfängerfiguren (800 ep) notorisch pleite und überlegen dann schonmal ob wir uns im Gasthaus ein Bier leisten, oder lieber wasser trinken.

Gibt es irgendwo weiter Listen mit vorschlägen was man so macht? Vieleicht bei 7cubicle irgendwo? Hat da jemand was gesehen?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 30.04.2020 | 18:39
Lange war es still rund um das Warhammer Fantasy Rollenspiel. Nun gibt es jedoch eine Reihe Ankündigungen von Cubicle Seven.

Die (digitale) Veröffentlichung von The Enemy Within – Death on the Reik und dem zugehörigen Compendium steht kurz bevor.

Weiter sind nun auch die restlichen Bände und Compendien der The Enemy Within Kampagne angekündigt:
The Enemy Within – Power Behind the Throne + Compendium
The Enemy Within – The Horned Rat + Compendium
The Enemy Within – Empire in Ruins + Compendium

Zu den Städten Middenheim und Altdorf werden Extrabände erscheinen: Middenheim – City of the White Wolf und Altdorf (Working title)

In den Archives of The Empire Vol I werden Halblinge und Zwerge näher beleuchtet, weiter der Laurelorn Wald und es soll da Regeln für Massenkämpfe geben.
Archives of the Empire Vol II beschäftigt sich mit Ogern und verzauberten Gegenständen.

Das Career Compendium fasst die bisherigen Karrieren zusammen und erweitert diese. Auch soll es neue Karrieren wie z.B. Alchemists, Doomsayers und Barber-Surgeons geben.

The Imperial Zoo ist ein Bestiarium der Alten Welt.

Mit The Winds of Magic kommt ein Erweiterungsband zur Magie, inklusive jener der Hochelfen und der Runen der Zwerge. Weiter wird hier ein alternatives Magiesystem eingeführt, welches den Zauberwirkern ermöglichen soll auch eigene Zauber und Rituale zu erschaffen und anzupassen.

Monuments of The Empire wird eine kurze digitale Spielhilfe sein, welche sechs Monumente einführt, welche man in seine Abenteuer einbauen kann.

One Shots of The Reikland ist eine digitale Sammlung von Oneshots, welche in den verschiedenen Orten aus der bereits erschienenen Spielhilfe Buildings of the Reikland spielen sollen.

Und schließlich kommen die Reikland Adventures, eine Reihe Abenteuer die im Reikland angesiedelt sind.

Quelle: WFRP4: Upcoming Releases and Exciting Projects! (https://www.cubicle7games.com/wfrp4-upcoming-releases/)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Infernal Teddy am 30.04.2020 | 18:44
Jetzt müssten nur noch Bücher als Bücher erscheinen...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Excaleben am 30.04.2020 | 19:32
Das klingt alles richtig schick :). Jetzt bitte nicht wieder Monate ohne Release und dann habe ich da auch richtig Bock drauf.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 30.04.2020 | 20:16
Jetzt müssten nur noch Bücher als Bücher erscheinen...

+1

Die 4E gefällt mir ja sehr, aber von einer immer längeren Ankündigungsliste hab ich nichts.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 1.05.2020 | 06:06
Grundsätzlich sehr coole Ankündigung, aber da nicht mal ungefähre Releasezeitpunkte absehbar sind, warte ich da jetzt auch nicht groß drauf sondern erfreue mich daran, dass es irgendwann in die Läden kommt und halte mich daran:
Zitat
Any details on unreleased products are subject to change as Morrslieb waxes and wanes. Attempts to infer a precise order of release from the above is likely to result in madness and mutation – you have been warned!

 ;D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 1.05.2020 | 16:06
Jetzt müssten nur noch Bücher als Bücher erscheinen...

+1
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Zarkov am 1.05.2020 | 17:27
Ich war zwischendurch im Glauben, das eine bestellte Buch sei im Versand verschütt' gegangen, weil es über Monate nicht ankam. Ich hatte die Sache aber lange schleifen lassen, bevor ich die Bestellung schließlich prüfte, um eine Reklamation zu schreiben. Ich war dann leicht überrascht.

Irgendwann wird es schon gedruckt werden. ;D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 2.05.2020 | 13:24
Und eine weitere Ankündigung. Ubersreik Adventures II & Deadly Dispatch PDF! (Quelle (https://www.cubicle7games.com/ubersreik-adventures-2-deadly-dispatch-pdf/))

Nach den bereits erschienenen fünf Abenteuern der Ubersreik Adventures setzt gibt es mit Ubersreik Adventures II weitere fünf Abenteuer, welche monatlich per PDF erscheinen sollen. Der erste Teil: Deadly Dispatch ist bereits digital einzeln (über DriveThruRPG (https://www.drivethrurpg.com/product/311567/WFRP-Ubersreik-Adventures-2--Deadly-Dispatch)) oder als Bundle (über DriveThruRPG (https://www.drivethrurpg.com/product/310783/WFRP-Ubersreik-Adventures-2)) erhältlich, welche dann auch die weiteren vier Abenteuer beinhaltet. Oder man bestellt direkt das Buch bei Cubicle Seven (über C7 Webshop (https://www.cubicle7games.com/product/ubersreik-adventures-2/)) und erhält die PDF dazu, wie ich es gemacht habe.

Auf 17 Seiten behandelt das erste Abenteuer Deadly Dispatch für vier bis sechs Charaktere in ihrer ersten oder zweiten Karriere eine prekäre Situation. Einer der Charaktere erhält von einem Boten ein Paket, welches bereits einen weiten Weg hinter sich gelegt hat. Der Inhalt lässt auf nekromantische Frevelei mitten in Ubersreik hin deuten...denn es kommt heraus, dass der Charakter, welcher das Paket entgegen genommen hat, gar nicht der richtige Adressat ist! 

Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 2.05.2020 | 13:38
Ich war zwischendurch im Glauben, das eine bestellte Buch sei im Versand verschütt' gegangen, weil es über Monate nicht ankam. Ich hatte die Sache aber lange schleifen lassen, bevor ich die Bestellung schließlich prüfte, um eine Reklamation zu schreiben. Ich war dann leicht überrascht.

Irgendwann wird es schon gedruckt werden. ;D

TS Luikart von Cubicle Seven twittert, dass Enemy in Shadows und das Companion Buch bereits gedruckt sind und sich im Lager befinden, sie leider aufgrund "this plague" noch nicht versendet werden konnten. (Quelle (https://twitter.com/TSLuikart/status/1256249686609899523?s=20))
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 3.05.2020 | 14:44
Tja wie war die Regel wenn Tzeentch (Enemy within) in der nähe ist, ist Nurgle (Corona) nicht weit...

Sorry das konnte ich mir nicht verkneifen  ~;D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 8.05.2020 | 20:28
Habe heute eine E-Mail von Cubcile Seven erhalten, dass der Versand von:

    Enemy Within Collector's Edition - Volume 1: Enemy In Shadows
    Enemy Within Campaign - Volume 1: Enemy in Shadows
    Enemy Within Campaign - Enemy in Shadows Companion
    Ubersreik Adventures
    Gamemaster's Screen
    Roll Up Dice Tray 'Red Skull'
    Roll Up Dice Tray 'Grim'
    Roll Up Dice Tray 'Part of the Branches'

kurz bevorsteht.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 12.05.2020 | 14:19
Innerhalb der nächsten drei Wochen erscheint:
WFRP4 Death on the Reik - Vol 2 of the Enemy Within Campaign

Quelle: Tweet von Cubicle Seven (https://twitter.com/cubicle7/status/1260196243273383936)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Turi Tunkelo am 12.05.2020 | 14:26
Nur schade, dass es mit der deutschen Version nicht so recht voranzugehen scheint... :(
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Infernal Teddy am 12.05.2020 | 16:07
Nur schade, dass es mit der deutschen Version nicht so recht voranzugehen scheint... :(

Wie meinst du das?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Turi Tunkelo am 12.05.2020 | 16:17
Naja, nach dem GRW sind ja momentan noch keine weiteren Produkte konkret angekündigt, soweit ich das sehe. Jedenfalls habe ich im F-Shop und auf der Ulisses- Seite nichts Konkretes gefunden.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 12.05.2020 | 18:30
WFRP4 Death on the Reik Sneak Peak -> Link zum Artikel auf der Website von Cubicle Seven (https://www.cubicle7games.com/wfrp-death-on-the-reik-layout/)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Infernal Teddy am 12.05.2020 | 18:32
Naja, nach dem GRW sind ja momentan noch keine weiteren Produkte konkret angekündigt, soweit ich das sehe. Jedenfalls habe ich im F-Shop und auf der Ulisses- Seite nichts Konkretes gefunden.

In Anbetracht der Geschwindigkeit mit der es bei Cubicle 7 läuft würde ich da nicht zu viel hineininterpretieren
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: NurgleHH am 12.05.2020 | 22:17
In Anbetracht der Geschwindigkeit mit der es bei Cubicle 7 läuft würde ich da nicht zu viel hineininterpretieren
O Gott, muß C7 etwa die Sachen freigeben? Nicht GW? Dann wird es Jahre dauern....
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Infernal Teddy am 12.05.2020 | 23:19
O Gott, muß C7 etwa die Sachen freigeben? Nicht GW? Dann wird es Jahre dauern....

Keine ahnung wer von beiden freigeben muss, aber in anbetracht dessen wie lange ich schon auf die Printfassung vom ersten Teil von TEW warte...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 12.05.2020 | 23:58
Von dem was ich mitbekommen habe, ohne Gewähr da ich derzeit keine Quelle dazu finde, hängt es an der Freigabe von GW.

Aktuell steht das Starter-Set bei Ulisses in den Löchern, auf die von C7 geteaserten Bücher würde ich frühestens nächstes Jahr auf deutsch rechnen. Und da wäre ich noch froh drum.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 29.05.2020 | 22:21
Neuigkeiten an der deutschen Warhammer Fantasy Rollenspiel 4. Edition Front von Ulisses Spiele.

Die Abenteuer(aufhänger)
sind nun als PDF gratis verfügbar.

Und
gibt es als für 3,99 €.

Quelle: https://ulisses-spiele.de/kostenloses-fuer-den-imperator-aeh-fuer-euch/
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 30.05.2020 | 11:06
Yeah, es geht voran!
Ich bin sehr gespannt auf die ersten Produkte und vor allem auf die neu aufgelegte Kampagne!
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 30.05.2020 | 11:35
So sehr ich mich darüber freue, dass Nachschub kommt, desto trauriger stimmt mich, dass Ulisses "The Enemy within" mit "Der Feind im Innern" übersetzt.
An der Stelle kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, warum man nicht bei der bekannten Übersetzung "Der Innere Feind" geblieben ist.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 30.05.2020 | 11:41
So sehr ich mich darüber freue, dass Nachschub kommt, desto trauriger stimmt mich, dass Ulisses "The Enemy within" mit "Der Feind im Innern" übersetzt.
An der Stelle kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, warum man nicht bei der bekannten Übersetzung "Der Innere Feind" geblieben ist.

Jetzt mal ganz ehrlich: Was soll daran schlimm sein? Macht es das Abenteuer schlechter?

Raider hat auch noch genauso geschmeckt, als es dann Twix hieß.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 30.05.2020 | 11:54
Jetzt mal ganz ehrlich: Was soll daran schlimm sein? Macht es das Abenteuer schlechter?
Raider hat auch noch genauso geschmeckt, als es dann Twix hieß.
Häresie!!!
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 30.05.2020 | 12:06
Wenn man drüber nachdenkt, ist die Übersetzung sogar etwas treffender.
Aber ja, ich kann Marask verstehen. Der "Innere Monk" in mir hat auch gerade etwas gezuckt  ;D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Bad_Data am 30.05.2020 | 12:26
Der "Innere Monk" in mir hat auch gerade etwas gezuckt  ;D

Du meinst doch bestimmt den "Monk im Inneren"  :D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 30.05.2020 | 12:28
Ja, die Übersetzung ist ja an sich nicht das Problem ;)
Aber ein Titel, den jeder (Warhammer Fantasy) Fan kennt, abzuändern, ist eben ... schade.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 30.05.2020 | 13:09
Ja, die Übersetzung ist ja an sich nicht das Problem ;)
Aber ein Titel, den jeder (Warhammer Fantasy) Fan kennt, abzuändern, ist eben ... schade.
So lassen sich die Fassungen wenigstens leichter unterscheiden.  ^-^
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: NurgleHH am 1.06.2020 | 13:36
Jetzt mal ganz ehrlich: Was soll daran schlimm sein? Macht es das Abenteuer schlechter?

Raider hat auch noch genauso geschmeckt, als es dann Twix hieß.
Da hast Du 100% recht, zumal sie scheinbar das echt unwürdige Ende korrigieren wollen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 1.06.2020 | 14:01
Gerade auf Band 4 und 5 bin ich sehr gespannt.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Besenwesen am 4.06.2020 | 23:36
Gerade auf Band 4 und 5 bin ich sehr gespannt.

Wenn die in 5 Jahren dann mal fertig sind ... :(
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 5.06.2020 | 06:43
Ich tippe zwar auf drei bis vier Jahre aber verstehe deinen Punkt. Ich werde sie sowieso erst in dem Zeitrahmen spielleiten können und werde mir höchstens die deutschen PDFs als Ergänzung holen
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 14.06.2020 | 17:53
Post aus Irland ist da! Der erste Teil der Enemy Within Kampagne + Compagnion, die Ubersreik Adventures, den Gamemaster's Screen und Dice Trays sind jetzt bei mir eingetroffen.  :)
Link zum SCARHAMMER Beitrag (https://www.tanelorn.net/index.php/topic,107415.msg134885468.html#msg134885468)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 16.06.2020 | 18:28
Post aus Irland ist da! Der erste Teil der Enemy Within Kampagne + Compagnion, die Ubersreik Adventures, den Gamemaster's Screen und Dice Trays sind jetzt bei mir eingetroffen.  :)
Link zum SCARHAMMER Beitrag (https://www.tanelorn.net/index.php/topic,107415.msg134885468.html#msg134885468)

Hier im Forum wird schon der GM Screen verkauft. Ich habe noch nichts bekommen, weder Screen noch die beiden Bücher Vol.1 ... Geht das noch jemandem so, oder muss ich Cubicle7 ne Mail schreiben?  :-\
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: cyrion am 16.06.2020 | 20:32
Mir gehts auch so  >:(
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 16.06.2020 | 21:04
Hier im Forum wird schon der GM Screen verkauft. Ich habe noch nichts bekommen, weder Screen noch die beiden Bücher Vol.1 ... Geht das noch jemandem so, oder muss ich Cubicle7 ne Mail schreiben?  :-\
Der Screen, den ich verkaufe, ist heute angekommen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 24.06.2020 | 17:45
Cubicle Seven hat heute zwei neue PDF für WFRP4 veröffentlicht:

Spielhilfe: Monumente des Reikland
https://www.cubicle7games.com/wfrp-monuments-of-the-reikland-pdf/

Und die gratis Konverterungshilfe von WFRP 1. und 2. Edition -> 4. Edition:
https://www.cubicle7games.com/conversion-tables-for-warhammer-fantasy-roleplay-free-pdf/
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kane Bloodstone am 24.06.2020 | 20:50
Und die gratis Konverterungshilfe von WFRP 1. und 2. Edition -> 4. Edition:
https://www.cubicle7games.com/conversion-tables-for-warhammer-fantasy-roleplay-free-pdf/
Jetzt brauch C7 auch nicht mehr Gas geben bei ihren Produkten, denn die alten Hasen dürften ja noch alles haben. ;)


Kane
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 25.06.2020 | 08:05
Jetzt brauch C7 auch nicht mehr Gas geben bei ihren Produkten, denn die alten Hasen dürften ja noch alles haben. ;)


Kane

Korrekt!  ~;D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 1.07.2020 | 19:08
Der zweite Teil der WFRP4 The Enemy Within Kampagne - Death on the Reik - ist ab sofort als PDF verfügbar.
Das zugehörige Companion braucht noch ein wenig, soll im dritten Quartal 2020 erscheinen.

In gedruckter Form kann man die beiden Bücher in der Standard und Collectors Edition an jetzt vorbestellen.
Mehr hier: https://www.cubicle7games.com/wfrp-death-on-the-reik-pdf-out-now/


Etwas schade finde ich, dass der Abschnitt zu Kemperbad (meiner Lieblingsstadt im Imperium und Schauplatz meiner aktuellen Kurzkampagne "Schutz und Trutz - Eine Woche bei der Kemperbader Stadtwache" im neuen Death on the Reik sehr zu kurz kommt. Außer einem schönen neuen Bild der Steilküste mit den Aufzügen gibt es nichts, was es im alten Tod auf dem Reik nicht auch gab. Es fehlt leider auch die Stadtkarte, da hatte ich mich sehr auf eine aktuelle gefreut.  :'()
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 2.07.2020 | 06:23
Ist Enemy Within 1 schon in Deutschland aufgetaucht?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 2.07.2020 | 06:46
Ich habe den ersten neuen TEW Teil bereits vor zwei Wochen erhalten, samt zugehörigem Companion. Ebenso den Ubersreik Adventures 1 Band und Gamemaster Screen. Das Unboxing habe ich hier (https://youtu.be/h8P9sc1sqzA) auf YouTube gestellt. Also ja, ist in Deutschland aufgetaucht.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Infernal Teddy am 2.07.2020 | 10:50
Ich warte immer noch drauf das Roland es reinbekommt...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 2.07.2020 | 14:53
Raue Nächte & Harte Tage kann nun im F-Shop  vorbestellt (https://www.f-shop.de/warhammer-fantasy-warhammer-40k/abenteuer/1736/warhammer-fantasy-rollenspiel-raue-naechte-harte-tage) werden.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Karnage am 2.07.2020 | 18:37
Kann man schon abschätzen in welche Richtung kommende Bücher zur WHF 4. Edition gehen werden bzw. welche "Antagonisten" thematisiert werden (Chaos, Skaven, Vampire, Orkz etc.)?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 2.07.2020 | 18:41
Da kommt im großen Stil erstmal die Enemy Within Kampagne und ansonsten Kleinkram in jede Richtung.
Glaube nicht, dass man sich da auf was spezialisiert.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 2.07.2020 | 18:52
Bisher hatten sie für Middenheim und Altdorf? Bücher angekündigt und eben die Enemy Within, zusätzlich eben immer paar kleine Abenteuer. Ich denke das die TEW eh sehr Ressourcen zehrend ist
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 3.07.2020 | 09:55
Raue Nächte & Harte Tage kann nun im F-Shop  vorbestellt (https://www.f-shop.de/warhammer-fantasy-warhammer-40k/abenteuer/1736/warhammer-fantasy-rollenspiel-raue-naechte-harte-tage) werden.
Gibt es da das PDF dazu?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 3.07.2020 | 10:41
Gibt es da das PDF dazu?

Das habe ich zumindest gleich gestern via Kontaktformular erfragt. Antwort noch nicht eingegangen.

Edit: Eben kam Antwort. PDF gibt es nicht dazu.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Karnage am 3.07.2020 | 16:12
Leider. Scheint bei der deutschen Übersetzung standard zu sein.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 3.07.2020 | 16:16
Ich glaube die Verlage haben richtig Glück, dass sie das blöde Gesetz, über das immer alle schimpfen, haben.
So können sie das schön als Schild vor sich her tragen und doppelt verdienen.
Mich würde echt interessieren, ob alle das PDF einfach zum Buch dazu geben würden.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 3.07.2020 | 16:27
Leider. Scheint bei der deutschen Übersetzung standard zu sein.
Bei der Vorbestellung des GRW gab es doch das PDF kostenlos dazu...  8]
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Scorpio am 3.07.2020 | 17:02
Aufgrund der Buchpreisbindungen sind Zugaben zu Büchern nicht erlaubt. Die Ausnahme sind dedizierte Vorbestelleraktionen und auch Crowdfundings. Daher war das beim Grundregelwerk bei der Bestellung über den F-Shop möglich, bei regulären Vorbestellungen aber nicht.

Ein Bundle aus Printprodukt und digitalem Produkt ist zwar seit Ende 2019 wieder möglich geworden, wir arbeiten aber noch an einem Konzept, die Bundles auch wieder bei uns sicher über unser Shopsystem anbieten zu können. Bis dahin können wir nur den Umweg über Crowdfundings anbieten, um PDFs zu den gedruckten Ausgaben mitgeben zu können.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Mithras am 3.07.2020 | 17:59
Und wann ist die deutsche Einsteigerbox in Sicht?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 3.07.2020 | 18:35
Und wann der SL-Schirm?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 3.07.2020 | 18:55
Viel wichtiger, wann kommt die Kampagne?:)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Teo Vernam am 3.07.2020 | 21:11
Und wann ist die deutsche Einsteigerbox in Sicht?

+1
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Scorpio am 4.07.2020 | 16:50
Sorry, News gibt das Marketing raus oder über den Redakteur auf der feedback-Adresse. Ich kann dazu nichts sagen und wollte nur die Sache mit dem PDF richtig stellen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 15.07.2020 | 20:51
WFRP – UPCOMING RELEASES (https://www.cubicle7games.com/wfrp-upcoming-releases/)

- nächster Release ist Double Trouble (Ubersreik Adventures II)

- Death on the Reik Companion ist diese Woche in Layout gegangen

- Middenheim: City of the White Wolf ist gerade durch die Redaktion gegangen
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 16.07.2020 | 08:48
WFRP – UPCOMING RELEASES (https://www.cubicle7games.com/wfrp-upcoming-releases/)

- nächster Release ist Double Trouble (Ubersreik Adventures II)

- Death on the Reik Companion ist diese Woche in Layout gegangen

- Middenheim: City of the White Wolf ist gerade durch die Redaktion gegangen

 :pray: :pray:

Mir scheint, bis das Middenheim-Buch dann im Handel erscheint, kann ich meine Spieler nicht in der Stadt halten. Wir sind bald mit dem 1. Band von PotD durch  :-X
Aber @topic - ich freue mich auf die angekündigten Produkte und möchte auch noch mal explizit die wunderbar nostalgischen Artworks loben! So stelle ich mir eine "frische" Warhammerversion vor!
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Holycleric5 am 18.09.2020 | 08:44
So, dann wird es mal Zeit hier wieder ein bisschen Leben reinzubringen...

Gestern Abend habe ich mir die englische Starterbox und das erste Enemy Within-Abenteuer und dazu noch das entsprechende Companion bestellt.
Trotzdem bin ich auch schon auf die deutsche Starterbox gespannt.

Die Ankündigung des Middenheim-Buches sorgt bei mir ebenfalls für Vorfreude, da ich damit noch mehr in die Welt eintauchen zu können und eine weitere ausgearbeitete Stadt zu haben.

Seit geraumer Zeit frage ich mich, ob wir irgendwann nochmal neue Kulturen neben den Reikländern (mit neuen "Skillsets") erhalten werden (z.B. Kislev, Estalia, Bretonia, Ödland, Tilea), inkl. entsprechender Namenslisten.

Nachdem mir AoS: Soulbound zum spielen persönlich ein wenig zu High-Powered startet:
Daemonslayers, not ratcatchers (https://www.cubicle7games.com/age-of-sigmar-soulbound-daemonslayers-not-ratcatchers/)
und man, von einem Stufe 1-20 System ausgehend, bereits im "oberen Viertel" (lies: ca. Stufe 16) beginnt (mir aber auf der anderen Seite Lust auf Romane wie "Neferata: das Knochenreich" oder "Das Rote Fest"gemacht hat), Chivalry & Sorcery 5 für meinen Geschmack in Sachen Skills und anderer Crunch etwas zu detailliert und zu kleinschrittig ist und mir außerdem das Setting ein wenig zu realistisch ist, mich DSA in Sachen Setting immer noch eher kalt lässt und Splittermond Dinge wie sozialen Aufstieg und schwere Verletzungen eher etwas grobkörniger abbildet,

kehre ich nun zu Warhammer 4 zurück und freue mich auf kommende Veröffentlichungen, sowohl in englischer als auch in deutscher Sprache.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 20.09.2020 | 17:55
Was ist denn in der Starterbox drin? Lohnt die für Leute die schon das GRW haben?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 20.09.2020 | 18:56
Zum Starter Set hatte ich hier (https://www.tanelorn.net/index.php/topic,110617.0.html) etwas geschrieben.

Lohnt auch mit dem GRW.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 20.09.2020 | 18:57
Die Box ist halt echt durchdacht aufgebaut.
Als jemand der das GRW, hast du halt dort Zugriff auf Tokens, Würfel und einen improvisierten SL-Schirm und natürlich das kleine Abenteuerchen das dort drin ist.
Im Gegensatz zu anderen Einsteigerboxen ist sie also nicht komplett nutzlos, wenn man weiterführende Bücher hat, aber eben auch nicht unabdingbar.

Mit herbstlichen Pumpkin-Spice-Schwarztee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Holycleric5 am 20.09.2020 | 19:16
Und man sollte bei der Starterbox auch noch sowohl das Heft als auch die Karten (einmal für Spieler und einmal für SL) zur Stadt Übersreik erwähnen, da das Regelwerk keine dedizierte "Startstadt" bietet. (Auch wenn das Buch "Übersreik Adventures" da eventuell Abhilfe schaffen könnte.)
Und die erste unabhängige Stadtbeschreibung (Middenheim - City of the White Wolf) ist erstmal nur angekündigt worden.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 20.09.2020 | 19:30
Und man sollte bei der Starterbox auch noch sowohl das Heft als auch die Karten (einmal für Spieler und einmal für SL) zur Stadt Übersreik erwähnen, da das Regelwerk keine dedizierte "Startstadt" bietet. (Auch wenn das Buch "Übersreik Adventures" da eventuell Abhilfe schaffen könnte.)
Und die erste unabhängige Stadtbeschreibung (Middenheim - City of the White Wolf) ist erstmal nur angekündigt worden.

An Stadtbeschreibungen kommt man ja auch so dran. Gerade aus der 1st und 2nd Edition
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Infernal Teddy am 20.09.2020 | 20:46
Übersreik ist schon eine nette Startsandbox

Und nicht jeder hat zugriff auf das alte Material.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 4.10.2020 | 22:12
Wo gibt es einen ausfüllbaren 4E Charakterbogen auf Deutsch?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 6.10.2020 | 19:32
Übersreik ist schon eine nette Startsandbox

Und nicht jeder hat zugriff auf das alte Material.

Die englischen PDFs bekommt man bei drivethru aber deutsch ist schwierig
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 6.10.2020 | 19:35
Die englischen PDFs bekommt man bei drivethru aber deutsch ist schwierig

Ich glaube das deutsche Starter-Set ist auch noch nicht erschienen.

Wo gibt es einen ausfüllbaren 4E Charakterbogen auf Deutsch?

https://ulisses-spiele.de/downloads/
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 6.10.2020 | 19:35
Unterdessen auf der Ulisses Webseite welche gefunden.

Edit. Der Bogen scheint aber ein Fehler zu haben. Denn es hat keinen Fernkampfskill auf dem Blatt.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 6.10.2020 | 20:03
Trägst du unter Ausbaufähigkeiten ein, da das kein Basic-Skill ist.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 7.10.2020 | 20:21
Habe ich auch erst rausgefunden, als ich die Beispielcharakter aus der Starterbox angeschaut habe.

Gibt es in der 4e eigentlich tendenziell mehr EP als in der 2e?  Denn es gibt auch viel mehr zum Steigern.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 8.10.2020 | 19:49
Mag mir jemand den Errata-Stand des deutschen WHFR 4 Hardcover-GRW verraten?

Das jüngste englische Errata-Dokument, das ich finden konnte, trägt die Nr. 1.1, ist das in der deutschen Druckfassung wohl vollständig berücksichtigt?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 8.10.2020 | 22:55
Mag mir jemand den Errata-Stand des deutschen WHFR 4 Hardcover-GRW verraten?

Das jüngste englische Errata-Dokument, das ich finden konnte, trägt die Nr. 1.1, ist das in der deutschen Druckfassung wohl vollständig berücksichtigt?

Ich kann dir nicht sagen, ob ALLE Errata eingearbeitet wurden (ich habe sie nicht alle geprüft), aber alle, über die ich gestolpert sind, wurden in der deutschen Version eingearbeitet.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 10.10.2020 | 10:41
Klasse, danke Dir!
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 17.10.2020 | 17:23
So, habe mir jetzt endlich mal das deutsche WFRS4e als Hardcover gegönnt. Das hätte ich schon viel eher machen sollen, aber leider habe ich mich kurz nach dem Erscheinen der englischen Ausgabe von ein paar lautstarken Nörglern drüben auf rpg . net beeindrucken lassen. War das die Zweihänder-Redaktion?  8]

Jedenfalls ist die deutsche Ausgabe ein tolles Buch geworden, schon rein physisch. Gut gebunden, stabiles Papier, angenehmes Druckbild.

Inhaltlich ist das ebenfalls erste Sahne: alle englischen Errata sind berücksichtigt, die Übersetzung liest sich gut. Was die Regeln selber angeht so gefällt mir bestens, was ich da lese. Der Spieltest steht leider noch aus, freue mich aber mächtig drauf, dürfte WHFRP2e toppen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Ham's the R am 17.10.2020 | 19:11
Ist das Kampfsystem der 4E nun tatsächlich tödlicher als die vorherigen Editionen? Man hört und liest ja so einiges.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 17.10.2020 | 19:15
Denke nicht, dass es tödlicher ist, es ist aber leider etwas komplizierter/umständlicher.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Maarzan am 17.10.2020 | 19:28
Ist das Kampfsystem der 4E nun tatsächlich tödlicher als die vorherigen Editionen? Man hört und liest ja so einiges.

Es kann sich in einem Duell sehr ungut advantage ansammeln. Das scheint der Hauptkiller zu sein.
Das haben wir damals gemerkt, als der nette Elf von hinten einmal nicht da war, um advantage relativ zuverlässig per Bogen zu brechen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 17.10.2020 | 20:12
Denke nicht, dass es tödlicher ist, es ist aber leider etwas komplizierter/umständlicher.

Würdest Du sagen, dass es für den erhöhten Aufwand etwas zurück gibt, zB. in Richtung einer höheren Dynamik?
Immerhin ist der whiff-factor ja ziemlich zurechtgestutzt.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 17.10.2020 | 20:16
Welche Karriere ist für Fernkämpfer geeignet? Also sicher mal Jäger. Welche noch?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Mithras am 17.10.2020 | 20:17
Ich finde jedenfalls die Charaktereigenschaffung umständlich und kompliziert, damit komme ich nicht zurecht.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 17.10.2020 | 20:18
Ich finde jedenfalls die Charaktereigenschaffung umständlich und kompliziert, damit komme ich nicht zurecht.
Gleicher Meinung. Gewisse Details sind zum Teil versteckt. Bin gerade dabei, einen Charakter zu erstellen. Sicher ein Vorteil ist, dass man nicht zu 100% fixiert wird auf das was man würfelt. Man hat dann halt nur weniger EP am Start.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Mithras am 17.10.2020 | 20:19
Ich muss auch gestehen ich komme auch mit diesen Bronze/Silber/Gold Steigerungen nicht klar.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 17.10.2020 | 20:21
Ich muss auch gestehen ich komme auch mit diesen Bronze/Silber/Gold Steigerungen nicht klar.
Das habe ich hingegen kapiert. Die Karrieren haben 4 Ränge. Wenn man aufsteigt, kommt zuerst der Bronze Rang, dann Silber und am Schluss Gold.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Mithras am 17.10.2020 | 20:23
Früher war alles besser  also zumindest einfacher was die Steigerungen angeht. Bis zur Magie oder Kämpfe habe ich mich gar erst vorgewagt.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 17.10.2020 | 20:28
Welche Karriere ist für Fernkämpfer geeignet? Also sicher mal Jäger. Welche noch?

Möchtest Du Bogen/Armbrust oder Schwarzpulverwaffen?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 17.10.2020 | 20:30
Früher war alles besser  also zumindest einfacher was die Steigerungen angeht. Bis zur Magie oder Kämpfe habe ich mich gar erst vorgewagt.

Stimmt, früher war es super simpel. Heute find ich es nur noch simpel.  ~;D
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Mithras am 17.10.2020 | 20:32
Dann hilf mir doch auf die Sprünge wenn du das gut verstehst.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 17.10.2020 | 20:34
Dann hilf mir doch auf die Sprünge wenn du das gut verstehst.

Will ich zumindest gerne versuchen. Hast Du konkrete Fragen?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Mithras am 17.10.2020 | 20:36
Ja, wie erstellen ich einen Charakter? Ich bin nämlich zu doof dazu. Da ist die Rede von Ränge, sind das einzelne Prozentpunkte die der Wert steigt? Oder gleich um den Hundersten Wert vorne? Von 23 auf 33?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 17.10.2020 | 20:42
Die drei Ränge sind auf Seite 49 unter der Überschrift „Rang und Ansehen“ beschrieben.
Mit den %-Werten und deren Steigerung haben sie nichts direkt zu tun.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 17.10.2020 | 20:49
Ab S.46 findest Du die Regeln für das Steigern der %-Werte.
Verkürzt: du zahlst für jeden einzelnen Prozentpunkt, kannst also in 1er Schritten steigern. Je mehr Steigerungen für einen Spielwert Du bereits gekauft hast,  desto teurer werden weitere Steigerungen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Mithras am 17.10.2020 | 20:50
Habe ich so einen Flowchart übersehen oder eine übersichtliche Zusammenfassung zur Charaktererschaffung? Gibt es eine Beispielcharakterschaffung die ich mir durchlesen kann irgendwo?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 17.10.2020 | 21:02
Habe ich so einen Flowchart übersehen oder eine übersichtliche Zusammenfassung zur Charaktererschaffung? Gibt es eine Beispielcharakterschaffung die ich mir durchlesen kann irgendwo?

Ab S. 24 ist die Charaktererschaffung beschrieben, dort auf der Seite ist ein kleiner Kasten mit einer Kurzübersicht. Flowchart wüsste ich nicht, auch kein Komplettbeispiel, aber wenigstens hier und da im Text Einzelbeispiele füt ausgesucht Punkte der Erschaffung.

Wenn Du die Beschreibung der Völker (Mitte S.24-29) erstmal überblätterst, stehen alle Schritte der Erschaffung nacheinander beschrieben im Buch, S.24-43, das sind also ohne die Volksbeschreibungen ca 14 Seiten. Mir hat es gut geholfen, das zu lesen und dabei parallel zu jeweiligen Textstelle  Schritt für Schritt einen eigenen Charakter zu machen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 17.10.2020 | 21:05
Beim ersten Char hab ich mir auch schwer getan. Nimmer 2-4 gingen dann aber eigentlich ganz flott.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 17.10.2020 | 21:22
Es ist auf jeden Fall frickeliger und mehr crunchy als die 2E, wo du in gewissen Prozentschritten gesteigert hast und nicht jedes Prozent separat steigern konntest.
Mir persönlich gefällt das kleinteilige System der 4E sehr gut, für mich wäre es andersrum merkwürdig zur 2E zu wechseln und nur Steigerungsblöcke mit einem festen Limit/Cap zur Verfügung zu haben.

Ich empfehle aber jegliche Steigerungen auf einem separaten Zettel zu notieren, denn DAS rückwirkend nachvollziehen zu wollen kann ohne Notizen sehr verwirrend sein.

Achso, ja: das 4E GRW ist ein hervorragendes Rollenspielbuch @Leonidas. Es hat auch nicht umsonst den Ennie 2019 für "best writing" erhalten.  :)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 17.10.2020 | 21:33
Ah, den Ennie hatte ich glatt verpasst, freut mich!

Bzgl. der Steigerungsnotierung: die entsprechende Spalte auf dem Bogen tut nicht alles, was sie sollte?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Zarkov am 17.10.2020 | 21:43
Was mir bei der einen Runde aufgefallen ist, die ich mal mitgespielt habe: Die Erschaffungs-, Karriere- und Steigerungsregeln sind der totale Barbiespiel-Zucker. Das habe ich schon selbst beim Männchenmachen bemerkt, aber als ich dann mal die Leute am Tisch beobachtet habe - wie Katzenminze. Ich habe selten Menschen mit so viel Hingabe in Papierkram vertieft gesehen. Vor allem beim Verteilen von Steigerungspunkten.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 17.10.2020 | 21:46
 ;D mmmh, Katzenminze!
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Ham's the R am 17.10.2020 | 22:52
Ich habe mir mal zwei Tutorials reingezogen und empfand das Ganze als unnötig kompliziert.

Warum sie Fellowship und nicht Leadership behalten haben, leuchtet mir nicht ein.

Und statt nur den Fate Punkten gibt es jetzt vier verschiedene Arten von Saves?
Seltsam.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Teo Vernam am 17.10.2020 | 23:20
Ich habe noch nie Warhammer Fantasy gespielt. Warte aber auf das Erscheinen der deutschen Einsteigerbox.
Bezüglich der Komplexität - wie ist WHFRPG 4te einzuschätzen - im Vergleich zu D&D 5e und DSA 5?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Ham's the R am 17.10.2020 | 23:52
Ich würde WHF RPG 1st Ed. von der Komplexität mit ADnD 2nd Ed. gleichsetzen. Nicht simpel aber gut verständlich und eingängig.
WHF RPG 4th Ed. ist, nachdem was ich gehört, gelesen und im Tutorial gesehen habe, m.M.n. unnötig verkompliziert worden.

WH ist immer noch ein tolles System, mit einem düster-dreckigen Hintergrund voller Intrigen und Heimtücke, das alles hat - alles im Core Rulebook - was man zum Spielen braucht und das zu einem vernünftigen Preis als Hardcover.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Morf am 18.10.2020 | 00:06
Hat jemand sich schon eine Meinung zu "Raue Nächte & harte Tage"  bilden können? Kann das was?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Trollkongen am 18.10.2020 | 01:06
Warum sie Fellowship und nicht Leadership behalten haben, leuchtet mir nicht ein.

Ich kenne die alten Ausgaben nicht, aber Fellowship ist was breiter, oder? Letztlich ist es ja nur ein Name.

Zitat
Und statt nur den Fate Punkten gibt es jetzt vier verschiedene Arten von Saves?
Seltsam.

Das ist in der Tat das einzige, was mich auch hat stolpern lassen. Ich kann mir auch echt nicht merken, was wofür ist.

@Teo:
Ich empfinde es als ziemlich einsteigerfreundlich. Die Regeln sind komplex, aber nicht wirklich kompliziert, allerdings machmal ein bisschen unübersichtlich und nicht immer ganz klar. An sich bin ich überrascht, wie gut es mir gefällt.

Einziges Manko, aber das haben alle WH-%-Systeme: Die Spanne zwischen "Depp" und "Begabt" ist bei den Attributen seltsam klein. Mit 25 ist man dumm, mit 40 eine Intelligenzbestie - die 15-Prozentpunkte auf dem Würfel dagegen sind quasi vernachlässigbar. Aber gut, das Problem hat z. B. D&D bei seinen Proben auch.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Ham's the R am 18.10.2020 | 01:36
Rough Nights & Hard Days.
Okay. Ich bin nicht wirklich überzeugt.

Ich kenne das erste Abenteuer 'A Rough Night At The Three Feathers' noch aus der Zeit der 1st Ed., als es im White Dwarf Magazin, Ende der 80er, abgedruckt wurde.
Die Chars übernachten in einem Gasthaus und es kommt zu verschiedenen Vorkommnissen in dieser Nacht, die nichts miteinander zu tun haben, aber alle mehr oder weniger gleichzeitig passieren.

Ein weiteres Szenario stammt wohl aus der 3rd Ed., ist mir aber unbekannt. Neu sind jetzt drei weitere Szenarien, die entweder jedes für sich, alle fünf als Mini Kampagne, oder eingebettet in die Enemy Within Kampagne, gespielt werden können.

Was mich besonders nervt, ist, dass die NSCs pro Szenario mindestens so viel Inhalt verschlingen, wie die Beschreibung der eigentlichen Handlung.
Viele NSCs sind für den SL immer schwierig zu händeln, weil er jeder Figur eine Persönlichkeit geben soll und alle gut auseinander halten muss, besonders wenn die NSCs noch in unterschiedlichen Plots unterwegs sind. Das ist tricky...

Das Kartenmaterial ist typisch WH. Nicht schick, tut aber seinen Dienst. Die Illus sind gelungen und stilvoll, aber für meinen Geschmack sind es zu viele. Doch das ist, wie so vieles, Geschmackssache.

Unnötig wie einen Kropf empfinde ich die neue Rasse - Gnome.
Hätte man sie haben wollen und wären sie wichtig gewesen, dann hätte man sie gleich im GRW verankern sollen und nicht nachstückeln. Das ist schlechter Stil und wirkt auf mich wie eine Errata.

Die Rubrik der Kneipenspiele ist ganz nett, aber nichts Welt bewegendes.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 18.10.2020 | 08:29
Ich habe noch nie Warhammer Fantasy gespielt. Warte aber auf das Erscheinen der deutschen Einsteigerbox.
Bezüglich der Komplexität - wie ist WHFRPG 4te einzuschätzen - im Vergleich zu D&D 5e und DSA 5?

Über den Daumen aus der Hüfte geschossen würde ich sagen: deutlich weniger komplex als DSA5 und für meine Begriffe auch eher weniger Komplex als DnD5.

WFRS4e ist allerdings an einigen Stellen unnötig umständlich. Z.B. muss man sich die Regeln für die Schildbenutzung an verschiedenen Stellen des GRW zusammensuchen. Die Schildregeln selber sind dann aber nicht von nennenswerter Komplexität. Diese Art von Umstandskrämerei zieht sich zum Glück auch nicht durch das gesamte Buch, sondern tritt nur vereinzelt auf.

Viele Leute auf rpg.net haben sich zB darüber ausgelassen, wie fummelig und doof im Vergleich zu „früher, als alles besser war“ die Steigerung der Werte um jeweils einen Prozentpunkt zu steigenden Kosten sei. Sowas ist mir persönlich völlig schnuppe, ich nehme den geringen Mehraufwand gerne in Kauf, da ich die feinere Steigerung mag.
Will sagen: Bewertung von Komplexität oder Kompliziertheit ist eben auch sehr subjektiv.

Mit der deutschen Einsteigerbox (unterstellt, dass sie so gut produziert wird wie das deutsche GRW) machst  Du jedenfalls alles richtig. Die Regeln sind darin für Einsteiger sehr gut aufbereitet und mit der Stadt Übersreik ist eine schöne sandbox zum Losspielen drin. Das ganze ist bestens dazu geeignet, Dir ein eigenes Bild von Warhammer zu machen.

Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 18.10.2020 | 08:51
Hat jemand sich schon eine Meinung zu "Raue Nächte & harte Tage"  bilden können? Kann das was?

Habe die „Rough night at the three feathers“ als Spieler erlebt, das war ein fettes, amüsantes Chaos. Die WFRS4e Variante (und den Rest des Buches) kenne ich noch nicht, werd es mir aber zulegen, um die „Drei Federn“ mal selber zu leiten.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Ham's the R am 18.10.2020 | 09:24
Diese Art von Multi Plot Szenarien habe ich immer gerne und oft geleitet.

Sie führen bei den Spielern aber leider häufig zu Missverständnissen und Verwirrungen, weil man etwas nicht erlebt, sondern nur erzählt bekommt und in der eigenen Vorstellung Verknüpfungen herstellt, die gar nicht existent sind. Manch einen Spieler frustriert so etwas.

Was ich auch bedauere, ist, dass manch ein WH SL das Werk dann vielleicht zum 5ten Mal im Regal haben wird - White Dwarf, The Restless Dead, Apocrypha Now, Plundered Vaults und jetzt erneut.
Da sollten sich die Macher bitte mal was Neues einfallen lassen. Das ist für mich Money for Nothing.

Es geht nicht darum, Gutes nicht neu zu beleben - und man muss es ja auch nicht kaufen...

Es geht darum, treue Fans des Systems, die es vielleicht seit Jahrzehnten spielen, auch mal mit frischer Ware zu versorgen, anstatt das Immergleiche wieder und wieder neu aufzukochen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 18.10.2020 | 09:29
Ja, ich fand RN@3F als Spieler recht frustrierend muss ich sagen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 18.10.2020 | 09:32
Es geht darum, treue Fans des Systems, die es vielleicht seit Jahrzehnten spielen, auch mal mit frischer Ware zu versorgen, anstatt das Immergleiche wieder und wieder neu aufzukochen.

Völlig richtig.

Immerhin bedient C7 uns nicht ausschließlich mit dritten oder vierten Aufgüssen. Die Übersreik-Adventures zumindest sind zahlreich und neu.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 18.10.2020 | 10:23
Also ich hab "Raue Nacht im Drei Federn" gelesen und hatte direkt Lust darauf es zu leiten. Die weiteren Szenarien machen auch einen guten Eindruck, allerdings hab ich die nur überflogen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 18.10.2020 | 10:58
Ui, hab gerade im f-shop gesehen, dass die Einsteigerbox für Dezember angekündigt ist.
Stand dort nicht bis vor Kurzem noch Oktober?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Mithras am 18.10.2020 | 11:12
Stimmt, sollte Ende diesen Monats kommen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Ham's the R am 18.10.2020 | 12:01
Die Basiswerte der Chars zu Beginn ihrer Karriere sind doch stark gesunken im Vergleich zu früher, oder täusche ich mich da?

Früher hatten selbst die lummeligsten NSCs Werte von 31 und 41. Die Chars waren deutlich besser.

Nach der 4th Ed. Methode kommen beim Auswürfeln oft Werte im < 30 Bereich heraus.

Wird diese Änderung bzw. Verschlechterung irgendwie im Regelwerk erklärt oder begründet?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 18.10.2020 | 12:12
Achso, ja: das 4E GRW ist ein hervorragendes Rollenspielbuch @Leonidas. Es hat auch nicht umsonst den Ennie 2019 für "best writing" erhalten.  :)

Ich finde die 4E die beste WH-Edition, aber an einigen Stellen sind Formulierungen/Erklärungen u.Ä. echt verbesserungsbedürftig - so sehr, dass ich mir da fast schon eine 4.5 wünsche.


Was mir bei der einen Runde aufgefallen ist, die ich mal mitgespielt habe: Die Erschaffungs-, Karriere- und Steigerungsregeln sind der totale Barbiespiel-Zucker. Das habe ich schon selbst beim Männchenmachen bemerkt, aber als ich dann mal die Leute am Tisch beobachtet habe - wie Katzenminze. Ich habe selten Menschen mit so viel Hingabe in Papierkram vertieft gesehen. Vor allem beim Verteilen von Steigerungspunkten.

(Selbe Runde ;))

Das ist mir im Vorfeld bei einigen One-Shots (wo entsprechend nicht gesteigert wurde) und beim Lesen aus SL-Perspektive nicht so aufgefallen, aber in der Runde war es wirklich bemerkenswert zu sehen, wie ein ganzes Rudel Rollenspieler mit teils deutlich über 20 Jahren Spielerfahrung noch mal mit solcher Begeisterung am Werkeln und Rechnen ist.
Seither ist es für mich vom Tisch, daran was zu vereinfachen - das tut genau das, was es soll :d
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Samael am 18.10.2020 | 12:14
@Der Läuterer

Ich glaube ehrlich gesagt, dass dich deine Erinnerung an die Startcharaktere der 1st/2nd Ed trügt.



Was das Material angeht: Die polierte Neuauflage von Enemy Within ist ja schön und gut, aber mir wäre es lieber, wenn der Aufwand und die Zeit in etwas Neues gesteckt worden wäre.

Die Ubersreik Adventures finde ich etwas uninspiriert und maximal mittelmäßig in der Ausführung.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 18.10.2020 | 12:20
Möchtest Du Bogen/Armbrust oder Schwarzpulverwaffen?
Denke, eher Bogen. Schwarzpulverwaffen und im kleineren Rahmen Armbrüste brauchen mehr als eine Runde zum Nachladen.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 18.10.2020 | 12:27
Die Basiswerte der Chars zu Beginn ihrer Karriere sind doch stark gesunken im Vergleich zu früher, oder täusche ich mich da?

Früher hatten selbst die lummeligsten NSCs Werte von 31 und 41. Die Chars waren deutlich besser.

Nach der 4th Ed. Methode kommen beim Auswürfeln oft Werte im < 30 Bereich heraus.

Wird diese Änderung bzw. Verschlechterung irgendwie im Regelwerk erklärt oder begründet?
Genau genommen liegt der Startwert der Attribute bei 22 bis 40 bei Menschen (20 plus 2d10), der Durchschnitt bei 31.
Da du die Attribute auch frei verteilen und somit die Schlüsselattribute hochsetzen kannst, kommen da meinem Empfinden nach schon kompetente Charaktere bei rum.
Ich habe aber keinen Vergleichswert zur 2E.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 18.10.2020 | 12:40
Meines Erachtens hatten sich die Startwerte kaum geändert. Pluspunkt der 4e ist, dass man sich die mit dem 2W10 erwürfelten Werte frei verteilen kann, was bei 2e noch nicht ging.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Lobos_World am 18.10.2020 | 12:49
Alles in allem bin ich mit den kleinen, aber feinen, Veränderungen des Systems rundweg zufrieden. Es ähnelt stark der 2e ohne dabei die Eigenständigkeit zu verlieren. Viele Elemente die ich in der 2 Edition eher weniger gelungen fand (starre Karrieren, unflexibel) wurden aufgebohrt und runderneuert.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Maarzan am 18.10.2020 | 12:57
Es werden jetzt ja auch recht gut steigerbare Fertigkeiten geprüft, nicht primär letztlich Attributstest.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 18.10.2020 | 13:17
Denke, eher Bogen. Schwarzpulverwaffen und im kleineren Rahmen Armbrüste brauchen mehr als eine Runde zum Nachladen.

Dann sind Karrieren bzw. Karrierewege interessant, die Dich die BF steigern lassen und/oder Dir Zugang zu Bogenschützentalenten bieten, beispielsweise:
Distanzschütze, Meisterschütze, Präzisionsschütze, Scharfschütze, Schneller Schütze, Sicherer Schuss, Sorgfältiges Zielen, Zielsicherheit.
(wobei Sorgfältiges Zielen und Präzisionsschütze sich in der Anwendung überschneiden.)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Ham's the R am 18.10.2020 | 13:22
Hört sich für mich bislang alles sehr vielversprechend an. Das macht  Mut.

Ich habe gerade in den White Dwarf geschaut.

In aRN@tTF der 1st Ed. ... hat ein Gauner dort u.a. die Werte:
WS: 51 -  S: 4  -  T: 3  -  W: 8  -  Ini: 41  -  A: 2  und 4 Skills

... und der Judical Champion der edlen Dame hat u.a. die Werte:
WS: 61 -  S: 4  -  T: 4  -  W: 10  -  Ini: 51  -  A: 2  und 13 Skills

Ein kurzer Abgleich wäre schön um Klarheit zu bekommen.
Stimmt das mit der 4th Ed. überein?
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 18.10.2020 | 13:30
BRUNO FRANKE – JUDICIAL CHAMPION (GOLD 3)

M WS BS S    T  I   Ag Dex Int WP Fel W
4  68  47 69 42 53 63 31   25  50 29 17

Skills: Dodge 83, Melee (Basic) 73, Melee (Fencing) 83, Melee (Two-handed) 91 Traits: Armour (Full Plate) 5, Weapon (Rapier) +9, Weapon (Sword) +9, Weapon (Zweihänder) +10

Trappings: Bulging Biceps; Franke’s weapons and armour are owned by the gravin and stored in his room
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Ham's the R am 18.10.2020 | 14:10
Danke für die prompte Antwort.

Der Champion ist ja sogar noch um einiges besser geworden. Aber hallo.
Und er hat schon so einiges an Verbesserungen mitgenommen. Da kommt einiges an Erfahrungspunkten zusammen.

Dann ist das Szenario aber keineswegs für Newbies geeignet.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: YY am 18.10.2020 | 19:03
Und statt nur den Fate Punkten gibt es jetzt vier verschiedene Arten von Saves?
Seltsam.

Das waren früher auch immer zwei, nämlich Fortune und Fate Points - die kamen ja bekanntlich aus der selben Quelle. Analog dazu sind es jetzt zwei Quellen und vier Sorten Punkte.

Ob es Resolve als Parallelveranstaltung unbedingt gebraucht hätte...da kann man sich streiten.
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Marask am 18.10.2020 | 19:50
Also Zähigkeit/Mut und Schicksal/Glück stören mich überhaupt nicht, tut im Gegenteil dem Spiel sogar gut. Aber nach wenigen Sessions sind die sowieso verbraucht :)

Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Teo Vernam am 18.10.2020 | 23:10
Hoppla, da ist ja plötzlich richtig Leben im Thema.

Danke an Leonidas, Trollkongen und den Läuterer zur Einschätzung der Komplexität des Systems.
Ich hatte schon Hoffnung Ende Oktober ins deutsche Einsteigerset zu schnuppern - leider nochmals verzögert.

Da ich beginne ein wenig mit DSA zu fremdeln und D&D leider nicht alle meine Mitspieler begeistern kann, hoffe ich gerade etwas auf Warhammer Fantasy...
Titel: Re: [WHFRPG 4te] - Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 19.10.2020 | 07:09
Danke für die prompte Antwort.

Der Champion ist ja sogar noch um einiges besser geworden. Aber hallo.
Und er hat schon so einiges an Verbesserungen mitgenommen. Da kommt einiges an Erfahrungspunkten zusammen.

Dann ist das Szenario aber keineswegs für Newbies geeignet.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Na ja...

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Ham's the R am 19.10.2020 | 09:02
Zu aRN@tTF:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Lobos_World am 19.10.2020 | 09:57
Kurze Frage :

Wie würdet ihr die Idee finden für besonders schwere oder einzigartige Waffen, oder aber Schußwaffen einen "Tödlichkeitswert", (% Chance  einen tödlichen Treffer zu landen, eventuell auch nur eine Wunde, und ansonsten einfach die zwei W10 Summe als Schaden), einzubringen ? Ähnlich wie dies bei FHATGN oder Delta Green gehandhabt wird.. ?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Tegres am 19.10.2020 | 10:13
Das ist ein sehr eleganter Mechanismus. Bei Delta Green und FGTAGN beschränkt der sich aber fast ausschließlich auf automatische Waffen und Explosivwaffen. Ersteres gibt es ja nicht in der Alten Welt (von ein paar Ausnahmen abgesehen), da sehe ich nicht den Mehrwert. Bei Explosivwaffen macht es hingegen Sinn. Allerdings sollte man beachten, dass sich statistisch gesehen ganz andere durchschnittliche Schadenswerte ergeben können. Ich habe beispielsweise bei einem Versuch, das Tödlichkeits-Konzept auf Cthulhu 7 zu übertragen, automatische Waffen dort im Durchschnitt noch viel gefährlicher sind. Allerdings macht es bei menschlichen Gegner keinen Unterschied, ob ein Angriff durchschnittlich 20 oder 30 Schaden macht.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Ham's the R am 19.10.2020 | 10:43
Das ist so ein Knackpunkt, über den sich vermutlich bereits viele Spieldesigner den Kopf zerbrochen haben.
Und m.M.n. wird sich dazu auch nie eine befriedigende Lösung finden.

Nehmen wir als Bsp. eine Waffe mit einem Tödlichkeitswert von 5% - das Vorpal Blade aus DnD - das bei einer natürlichen 20 den Gegner köpft.
Jeder zwanzigste Schlag ein Toter...
Das mag für den Spieler spassig sein, wenn er selbst so eine Waffe führt, aber eben nicht mehr, wenn der Gegner diese einsetzt.

Prinzipiell ergeben sich dadurch nur drei Möglichkeiten.
1. Die Chars sterben wie die Fliegen.
2. Der SL verhindert den Charakter Tod durch viele Karma Punkte, die das Sterben negieren. -> Anderer Thread: Über den Sinn und Unsinn von Karma Punkten.
3. Die Chars verzichten bei ihren Aktionen so gut wie immer auf Plan A.

Modifiziert man die Auswirkungen eines Angriffs entsprechend - überrascht, von hinten, betrunken, schlafend, u.s.w. etc. pp. - dann betrifft das sowohl Chars, wie auch NSCs gleichermassen.

Möglich wäre noch - aber ich kenne selbst kein System, das das so handhabt - wenn für Chars und NSCs unterschiedliche Regeln beim Kampf gelten würden, d.h., die Angriffe der Chars haben generell eine %-Chance zu töten, den NSCs bleibt nur das übliche draufhauen.

Prinzipiell würde man dadurch mehreres erreichen:
1. Die Kämpfe würden sicherlich kürzer und knackiger.
2. Das Ganze hätte einen höheren Pulp- bzw. Helden-Faktor.
3. Karma Punkte wären wesentlich seltener von Nöten.

Ich empfinde alle möglichen Lösungen in dieser Hinsicht jedoch als unbefriedigend.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Cyclotrop am 19.10.2020 | 18:50
Kurze Frage :

Wie würdet ihr die Idee finden für besonders schwere oder einzigartige Waffen, oder aber Schußwaffen einen "Tödlichkeitswert", (% Chance  einen tödlichen Treffer zu landen, eventuell auch nur eine Wunde, und ansonsten einfach die zwei W10 Summe als Schaden), einzubringen ? Ähnlich wie dies bei FHATGN oder Delta Green gehandhabt wird.. ?

Für Leute denen der Pasch als automatischer Kritischer Treffer noch nicht hart genug ist?  >:D

Ich würde wohl Waffen die "Wuchtig" oder "Verwundend" als Merkmal haben nehmen und dort bei einer 0 (nach unten hin anpassbar) auf dem Einerstelle des Würfelwurfs den sofortigen Tod des Gegners einleiten. Geht schnell von der Hand, kein weiterer Wurf nötig.

Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Teo Vernam am 20.10.2020 | 09:42
Eine Frage an die Forenadministration.

Die 2te und 3te Edition sind zu Smalltalk und Regeln angepinnt.
Ich würde es begrüßen, wenn dies auch für die 4te so wäre.

Im Hinblick auf die mittlerweile größere Resonanz, kann dies so gemacht sehr werden?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 20.10.2020 | 10:02
Dafür!
Besonders weil wir jetzt ab Freitag regelmäßig Warhammer 4ed. spielen.

Mit schwarzen Röstbohnentee,
Teetroll



Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Lobos_World am 20.10.2020 | 10:26
Eine Frage an die Forenadministration.

Die 2te und 3te Edition sind zu Smalltalk und Regeln angepinnt.
Ich würde es begrüßen, wenn dies auch für die 4te so wäre.

Im Hinblick auf die mittlerweile größere Resonanz, kann dies so gemacht sehr werden?

Ich unterstütze diesen Vorschlag mal direkt, da das Warhammer 4 System demnächst in meiner Gruppe als Hauptsystem genutzt wird und somit auch als Regelwerk für alle unseren zukünftigen Settings, Welten und Kampagnen eingesetzt werden wird.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Niniane am 20.10.2020 | 14:06
Eine Frage an die Forenadministration.

Die 2te und 3te Edition sind zu Smalltalk und Regeln angepinnt.
Ich würde es begrüßen, wenn dies auch für die 4te so wäre.

Im Hinblick auf die mittlerweile größere Resonanz, kann dies so gemacht sehr werden?

Done :)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 20.10.2020 | 14:54
Jeah! Freibier für alle!
Jemand Bock auf ne Runde Scharlachkaiserin?

Mit erhobenen Tässchen,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Lobos_World am 20.10.2020 | 14:59
Für Leute denen der Pasch als automatischer Kritischer Treffer noch nicht hart genug ist?  >:D

Ich würde wohl Waffen die "Wuchtig" oder "Verwundend" als Merkmal haben nehmen und dort bei einer 0 (nach unten hin anpassbar) auf dem Einerstelle des Würfelwurfs den sofortigen Tod des Gegners einleiten. Geht schnell von der Hand, kein weiterer Wurf nötig.

Der Denkansatz mit den "Eigenschaften" gefällt mir sehr gut. Eventuell könnte man diese Eigenschaft so nutzen, dass sie den Effekt von kritischen Treffern erhöht und tödlicher macht.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Teo Vernam am 20.10.2020 | 15:26
Done :)

Vielen Dank für die prompte Erledigung, Niniane.

Gerne möchte ich nochmal anregen, dies auch für
"[WHFRP4E] Regelfragen"
zu tun.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Teo Vernam am 20.10.2020 | 15:49
Das Einsteigerset ist im F-Shop nun auf Januar 2021 terminiert.

Jetzt habe ich mir doch das Regelschwergewicht bestellt - musste ja früher oder später so kommen ;-)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Michael am 23.10.2020 | 14:09
In unserer jährlichen Runde sind wir bereits letztes Jahr auf die vierte Edition gewechselt, kam bei den Spielern gut an.

Haben dieses Mal das Abenteuer "Ashes of Middenheim" beendet, mit einem furiosem Finale und sind von dort aus in die ersten Anfänge der Kampagne "A thousand thrones" gelandet.

Denke das System wird uns ein paar Jahre begleiten und hoffentlich kommen noch mehr Quellenbände raus.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 23.10.2020 | 15:27
Wir starten heute unsere WHFRP 4E Runde.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 23.10.2020 | 15:31
Wir starten heute unsere WHFRP 4E Runde.

 :d
Viel Spaß!
Vielleicht hast Du im Anschluss ja mal Zeit und Lust für einen kurzen Erfahrungsbericht.  :)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 23.10.2020 | 17:25
In unserer jährlichen Runde sind wir bereits letztes Jahr auf die vierte Edition gewechselt, kam bei den Spielern gut an.

Haben dieses Mal das Abenteuer "Ashes of Middenheim" beendet, mit einem furiosem Finale und sind von dort aus in die ersten Anfänge der Kampagne "A thousand thrones" gelandet.

Denke das System wird uns ein paar Jahre begleiten und hoffentlich kommen noch mehr Quellenbände raus.

Klingt spannend!
Ich würde mich über Erfahrungsberichte von dir freuen, da ich quasi gerade genau dasselbe mit meiner Gruppe mache (nur 2E statt 4E) :)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Tele am 25.10.2020 | 12:19
Bauen heute Abend unsere Charaktere, um dann Rough Days and Long Nights (oder umgekehrt) zu spielen. Freu mich drauf. Endlich wieder Spieler.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 25.10.2020 | 14:55
Mittlerweile ist das WFRP4 The Enemy Within - Death on the Reik Companion ebenso als PDF erschienen, sowie die ersten beiden Abenteuer der WFRP: UBERSREIK ADVENTURES II Reihe. Das dritte soll am morgigen Montag folgen. (https://www.cubicle7games.com/wfrp-hell-rides-to-hallt-pdf-coming-soon/)

Es gibt nun eine offizielle roll20 Unterstützung für WFRP4:
https://www.cubicle7games.com/wfrp-now-available-on-roll20/


(Ich schwöre für das Online Pen-&-Paper-Rollenspiel weiterhin auf FoundryVTT mit dem WFRP4 Game System: https://foundryvtt.com/packages/wfrp4e/  ;))
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 25.10.2020 | 15:00
YES! Nimm das, Virus! Die roll20-Unterstützung kommt echt wie gerufen!
(FoundryVTT habe ich noch nie probiert)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 26.10.2020 | 17:31
Ich weiß gar nicht, ob jemand Ulisses-Nahes hier mitliest, aber meine Frage wäre: gibt es eine nennenswerte Chance, dass der WFRP4e-roll20-content deutschsprachig lokalisiert wird?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Michael am 27.10.2020 | 11:34
@Seraph: wenn du Fragen hast, frag ruhig. Ansonsten geht die Runde erst nächstes Jahr im Mai weiter.

Was ich für Interessierte noch angeben kann, ist die Gruppenzusammensetzung:

- Slayer
- Kanalwächter
- Sigmarpriester
- Kutscher
- Feuermagier
- fahrender Ritter (Adaption aus der 2nd für die 4th, da noch keine regionalen Karrieren dabei sind)
- Jäger
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 30.10.2020 | 11:20
Frisch erschienen, ein WFRP4 Halloween Abenteuer: Hell Rides to Hallt:
https://www.cubicle7games.com/wfrp-hell-rides-to-hallt-pdf-coming-soon-2/
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 30.10.2020 | 11:37
Frisch erschienen, ein WFRP4 Halloween Abenteuer: Hell Rides to Hallt:
https://www.cubicle7games.com/wfrp-hell-rides-to-hallt-pdf-coming-soon-2/

Klingt super spannend. Ich glaube, das werde ich mir direkt zulegen und drin schmökern.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: klatschi am 30.10.2020 | 13:58
Ne Frage an alle, die schon etwas mehr Erfahrung mit WHFRP 4e haben. Ich bin etwas von den 4 Meta-Currencies abgeschreckt... Wie gut kommt ihr damit klar und würde es dem Spiel stark schaden, dass man das beispielsweise auf zwei reduziert?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 30.10.2020 | 14:13
Im Onlinespiel stören sie mich nicht im geringsten.  :)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Zarkov am 30.10.2020 | 15:10
Ich muß sagen, daß ich die Regeln für Schicksalspunkte vor allem im Zusammenhang mit Motivation ein bißchen halbherzig finde; das ginge wirklich besser. Wenn man Resolve aber einfach streicht, wird man mit Psychologie und vor allem mit Zuständen ziemlich zu beißen haben. Da ist man bei Konflikten dann schnell aus dem Spiel.

Die entsprechenden zwei Seiten im Regelwerk sind freilich etwas unübersichtlich. Weil ich bei der einen Runde aber festgestellt hatte, daß ich die alle 5 Minuten aufschlagen mußte, habe ich mal ein kleines Handout gemacht, für den besseren Überblick. Ich häng das mal an; das ist so angelegt, daß man es auf A4 drucken und dann einmal zusammenfalten kann (oder beidseitig drucken und entzwei schneiden).

...

Das war noch vor dem Erscheinen der Übersetzung. Wie heißen die Punkte bzw. Pools auf Deutsch?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: klatschi am 30.10.2020 | 16:57
Danke für das Feedback, die Übersicht ist schön und kurz und knackig :-)   Resolve und Resilience erscheinen mir dennoch irgendwie too much - vielleicht lass ich das einfach weg ^^
Bin am Überlegen, mir das Roll20 Paket zu holen, vielleicht haben die da gute Möglichkeiten, das zu verwalten.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 30.10.2020 | 21:12
Offizielle Mitteilung von Cubicle 7: Warhammer Fantasy Roleplay 4. Edition wird in Foundry Virtual Tabletop bald ganz offiziell unterstützt:
https://www.cubicle7games.com/foundry-friday/

Und hier als Video Preview:
https://www.youtube.com/watch?v=uf7pqi7HpYY
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 5.11.2020 | 22:18
Die offizielle Unterstützung für WFRP4 in Foundry Virtual Tabletop ist seit heute im Verkauf:
https://www.cubicle7games.com/wfrp-now-available-on-foundry-vtt/
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 6.11.2020 | 20:53
Das Basis Game System für WFRP4 bleibt gratis, musste jedoch wegen Copyrightgründen im Umfang reduziert werden:
https://foundryvtt.com/packages/wfrp4e/

Folgende Dinge sind u.a. auch weiterhin gratis möglich:
-Opposed Test and Damage calculation that takes into account Size, weapons, armor (qualities and flaws), and talents
-Complete test result evaluation (everything from miscasting, ingredients, wrath of the gods, blackpowder misfires, overcasts)
-Character generation capabilities
-Random NPC generation tools that utilize career and race to generate NPC stat blocks
-Inventory management with complete support for drag and dropping items into containers, calculating total encumbrance.
-No need to calculate advancement costs, just click on a button to advance a characteristic/skill/talent and it automatically deducts exp
-A plethora of optional rules, such as Fast SL and Tests Above 100%
-Ability to edit and recalculate test results - because we all know how many modifiers we forget in 4e!
-Easy monetary commands, post payment/reward requests and availability rolls, which can be clicked to automatically roll or deduct money
-3 different sheets to provide customized control based on actor type, character, NPC, or creature.

Die kostenpflichtigen Module:
-Core Rulebook (https://foundryvtt.com/packages/wfrp4e-core/)
-Starter Set (https://foundryvtt.com/packages/wfrp4e-starter-set/)
-Rough Nights & Hard Days (https://foundryvtt.com/packages/wfrp4e-rnhd/)
weisen unter anderem alle Beschreibungen, komplette Regeln zum Nachlesen in FoundryVTT, weitere Automatisierungs- und Komfortfunktionen, zahlreiche Grafiken, Tokens, die ganzen Abenteuer, eine funktionierende Uhr (für die zeitsensitiven Abenteuer in Rough Nights & Hard Days) und und und....

Alles ganz offiziell. "Moo Man", der Entwickler des ursprünglichen Game Systems, ist Kooperationspartner von Cubicle 7 geworden und wird auch künftig die WFRP4 Produkte in FoundryVTT umsetzen, welche dann von Cubicle 7 vertrieben werden.

Als nächstes in der Pipeline:
-Enemy In Shadows (inkl. Companion)
-Ubersreik Adventures
-Death On The Reik (inkl. Companion)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 11.11.2020 | 19:00
Das nächste kostenpflichtige WFRP4 Modul für FoundryVTT ist erschienen:

Enemy Within Part 1: Enemy In Shadows (inkl. Companion) (aktueller Preis: €25.99)
https://foundryvtt.com/packages/wfrp4e-eis/
https://www.cubicle7games.com/wfrp-enemy-in-shadows-module-now-on-foundry-vtt/
https://www.cubicle7games.com/product/enemy-in-shadows-foundry-module/
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 11.11.2020 | 19:15
Und es gibt ein November-Update zu den nächsten Releases:
https://www.cubicle7games.com/wfrp-update-3/
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 12.11.2020 | 22:11
Die A1 Poster Stadtkarte von Middenheim gibt es nun zur Vorbestellung. Sie geht in den nächsten Wochen in Druck und soll noch dieses Jahr ausgeliefert werden:
https://www.cubicle7games.com/wfrp-pre-order-middenheim-map-now/

Es gibt eine News zum aktuellen Produktionsstand für WFRP4:
https://www.cubicle7games.com/cubicle-7-warhammer-production-update/

Hier nochmal die Eckdaten:

- Death on the Reik and Companion: Death on the Reik und das zughörige Companion sind nun im Druck. Versand erfolgt voraussichtlich im ersten Quartal 2021
- Middenheim Map: Heute angekündigt und geht in den folgenden Wochen in Druck und Versand.
- Middenheim, City of the White Wolf: Layout steht und Korrektur wurde gelesen. Es fehlen noch ein paar kleine Anpassungen und Grafikdetails. Vorbestellung beginnt innerhalb den nächsten paar Wochen
- Archives of the Empire, Vol 1: Wird gerade Korrektur gelesen und es werden noch ein paar Grafiken ergänzt. Soll gemeinsam mit Middenheim, City of the White Wolf in die Vorbestellung gehen, um Portokosten zu sparen. Die PDF kommt noch in diesem Jahr.
- Power Behind the Throne: Ist geschrieben und editiert. Geht am 15.11. ins Layout. Vorbestellung soll vor den Feiertagen starten.
- Power Behind the Throne Companion: Wird gerade editiert und geht später im November ins Layout.
- One Shots of the Reikland: Fertig geschrieben, Layout und Grafiken sind komplett. Wird gerade Korrektur gelesen. Erscheint in Kürze.-
- Shrines of Sigmar: Eone kurze PDF im Monuments of the Reikland.Fertig geschrieben und editiert. Grafiken werden gerade ergänzt. Erscheint vor Ende des Jahres.
- Ubersreik Adventure II: Das nächste Abenteuer ist geschrieben und editiert. Grafiken werden gerade ergänzt.
- The Horned Rat and Companion: Wird gerade editiert. Erste Grafiken werden gesichtet.
- The Empire in Ruins and Companion: Wird gerade editiert.
- The Imperial Zoo (Title TBC): Diese Woche fertig geschrieben. Im Dezember wird es editiert. Grafiken werden gerade gesichtet.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 16.11.2020 | 15:02
Von der Karte bin ich ehrlich gesagt etwas "underwhelmed".
Auf die zahlreichen neuen Ankündigungen freue ich mich dagegen sehr  :)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 19.11.2020 | 17:29
WFRP Middenheim: City of the White Wolf Vorbestellung ist online. Das PDF ist bereits da und ist für Vorbesteller inklusive:

WFRP Middenheim: City of the White Wolf beinhaltet:

- Die Geschichte Middenheims: Von damals bis heute.
- Reiseführer: Erfahre auf 80 Seiten mehr über Orte, NSC und Abenteueraufhänger in Middenheim.
- Dunkle Kulte Middenheims: Mehr über Kultisten in Middenheim.
- Das Middenheimer Umland: Beschreibung des Umlands Middenheims.
- Bestiarum, Charaktere und mehr: Zusätzliche Bestien, neue Charakterhintergründe und die Wolf Kin Karriere, für alle die den Geist Ulrics gänzlich verkörpern wollen.

Die Vorbestellung Archives of the Empire hat ebenso begonnen. Diese werden gemeinsam mit WFRP Middenheim: City of the White Wolf versendet, somit kann man Porto sparen.
Das PDF soll noch in diesem Jahr erscheinen und ist für Vorbesteller inklusive.

Archives of the Empire beinhaltet

-Karak Azgaraz: Entdecke die zwergische Stadt am Rande des Imperiums.
-Imperiale Zwerge: Mehr über die Zwerge innerhalb des Imperiums.
-Halblingclans: Erfahre mehr über die Halblingclans und Familien.
-Das Mootland: Eine Beschreibung über das Mootland, der Heimat der Halblinge.
-Der Laurelornwald: Erfahre mehr über die alte Heimat der Waldelfen.


Quelle: https://www.cubicle7games.com/middenheim-city-of-the-white-wolf-pdf-out-now/
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Zarkov am 19.11.2020 | 17:48
ScarSacul, magst du vielleicht einen Neuigkeiten-Thread aufmachen für solche Verlagsankündigungen und dergleichen?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 20.11.2020 | 15:48
Warum kommt eigentlich Ulisses mit den Übersetzungen nicht so richtig in die Pötte? Weiß jemand was?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 20.11.2020 | 17:23
Laut ein paar... Freelancern waren das im Ulisses-Discord? liegt es an der Freigabe von GW.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Tele am 20.11.2020 | 17:42
Soweit ich weiß, liegen einige fertig übersetzte Bücher bei GW und nix kommt.

Ist ja eh immer schwierig mit GW.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Teo Vernam am 25.11.2020 | 19:08
Ich möchte demnächst einen ersten Warhammer Fantasy Spieltest mit ein paar vorgefertigten Charakteren machen.

Könnt ihr mir eine Quelle empfehlen wo ich vorgefertigte Charaktere zum Download bekommen. Ich habe schon die englischen aus dem Starter Set, die sind aber leider ohne jeglichen Hintergrund. Die D&D Starterbox hat da tolle Hintergrundbeschreibungen - gibt es sowas auch für WarhammerFantasy?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Marask am 25.11.2020 | 19:58
Von offizieller Seite jedenfalls nicht. Da sind die aus der Starterbox die einzigen.
Aber ich meine, die haben eine kleine Hintergrundgeschichte, die für Starter-Charaktere absolut ausreichend ist :)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 25.11.2020 | 20:02
Im Foundry VTT wird WHFRP 4E Deutsch schon unterstützt, hat aber noch so einige Macken.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Teo Vernam am 27.11.2020 | 17:23
Von offizieller Seite jedenfalls nicht. Da sind die aus der Starterbox die einzigen.
Aber ich meine, die haben eine kleine Hintergrundgeschichte, die für Starter-Charaktere absolut ausreichend ist :)

Im offiziellen Download-Dokument liegen leider nur die "nackten Daten" vor. Bin für meine Zwecke aber anderweitig fündig geworden. Danke dir.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Marask am 27.11.2020 | 17:30
Im offiziellen Download-Dokument liegen leider nur die "nackten Daten" vor. Bin für meine Zwecke aber anderweitig fündig geworden. Danke dir.

Das stimmt. In dem "WFRP_Starter_Set_Character_Pack_v1.2" sind nur die nackten Zahlen. Ich habe es bei DrivethruRPG erworben und dort hat man aber noch auf die erste Version der "WFRP_Starter_Set_-_Gatefold_character_sheets_1-6_24_Jan" Zugriff. Hier stehen sie drin :)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 27.11.2020 | 20:28
Falls jemand noch nicht versorgt ist: das englische Grundregelwerk von WFRP4 gibt es heute für 7.50$ auf DTRPG (Link (https://www.drivethrurpg.com/featured.php?promotion_id=BlkFri-RPGdc-20)).
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Teo Vernam am 14.12.2020 | 14:56
Das deutsche Einsteigerset soll nunmehr erst im März 2021 erscheinen ...

Ist dann wohl doch gut, dass ich mir zwischenzeitlich das komplette Regelwerk beschafft habe.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Marask am 14.12.2020 | 15:04
Das deutsche Einsteigerset soll nunmehr erst im März 2021 erscheinen ...

Das ist ein Scherz, oder? Oh Mann :(
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Teo Vernam am 14.12.2020 | 15:20
Leider wohl nicht - so stehts zumindest im F-Shop.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Marask am 14.12.2020 | 15:22
Ok...Dann wird die Vorbestellung jetzt wirklich storniert....Schade eigentlich.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Thaddeus am 29.12.2020 | 20:43
Oh, ich hatte gerüchteweise gehört, dass WFRP 4th insgesamt und komplett eingestampft werden soll und Cubicle 7 jede Arbeit daran eingestellt habe... ist das Unfug? (Oh, bitte bitte... zum ersten Mal gibt es nach Gottweißichwievielen Publikationen endlich mein ein halbwegs brauchbares RPG zu einer GW Welt.)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Zarkov am 29.12.2020 | 21:00
Ich hab grad mal auf einigen Kanälen reingehorcht; das klingt mir nach einem sehr wilden Gerücht.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 29.12.2020 | 21:02
Nachdem gerade Power Behind the Throne fertiggestellt wurde, wäre das in der Tat recht verwunderlich. Denn lizenzmäßig scheint es ja noch zu laufen (für Age of Sigmar und Wrath&Glory kam ebenfalls gerade erst neues Zeug raus).
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 30.12.2020 | 00:29
Oh, ich hatte gerüchteweise gehört, dass WFRP 4th insgesamt und komplett eingestampft werden soll und Cubicle 7 jede Arbeit daran eingestellt habe... ist das Unfug?

Quellen?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Infernal Teddy am 30.12.2020 | 08:59
Ich würde das auch als groben Unfug abtun. Wenn da was dran wäre hätte ich das vorher woanders gelesen :)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 30.12.2020 | 14:12
Oh, ich hatte gerüchteweise gehört, dass WFRP 4th insgesamt und komplett eingestampft werden soll und Cubicle 7 jede Arbeit daran eingestellt habe... ist das Unfug? (Oh, bitte bitte... zum ersten Mal gibt es nach Gottweißichwievielen Publikationen endlich mein ein halbwegs brauchbares RPG zu einer GW Welt.)

Komisch, ich fand alle bisherigen WFRP-Inkarnationen sehr brauchbar.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 30.12.2020 | 16:51
Ich glaube das mit dem Einstampfen erst, wenn eine zuverlässige Quelle genannt wird.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Besenwesen am 31.12.2020 | 09:49
Glaube ich auch nicht, bei den Ratcatchern auf Discord hört man nichts davon, und dort sind ja auch die C7 Leute unterwegs
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 31.12.2020 | 14:32
Welche Quelle soll es denn überhaupt sein?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: sma am 31.12.2020 | 14:48
Welche Quelle soll es denn überhaupt sein?
Die "Quelle" ist offenbar Hörensagen, widerspricht dem, was sie noch am 21.12. sagten (https://www.cubicle7games.com/doms-end-of-year-round-up/) und ist daher doch eigentlich keine Aufregung wert, oder?

Und selbst wenn es so sein sollte und morgen nichts neues mehr erscheinen würde, gäbe es neben dem GRW bereits drei Teile der auf fünf Teile ausgelegten Enemy Within-Kampagne, zwei davon auch noch mit einem Companion aufgemotzt und dazu noch mehr als ein Dutzend kürzere Abenteuer und eine 160 seitige Beschreibung von Middenheim. Das sollte doch locker für 2021 reichen.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Holycleric5 am 6.01.2021 | 18:19
U.a. sind noch ein Regionalband für Middenheim, ein "Archives of the Empire" und der dritte Enemy Within-Band "Power behind the Throne" (inkl. Companion) angekündigt.

Gibt es eigentlich mittlerweile eine zweite erratierte Auflage des Grundregelwerks, egal ob in Deutsch oder Englisch?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Marask am 6.01.2021 | 23:23
U.a. sind noch ein Regionalband für Middenheim, ein "Archives of the Empire" und der dritte Enemy Within-Band "Power behind the Throne" (inkl. Companion) angekündigt.

Das alles ist nicht angekündigt, es ist bereits erschienen (als PDF) und ist als Hardcover vorbestellbar.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Michael am 8.01.2021 | 13:30
Vorletzte Woche mit meiner wöchentlichen Rollenspielrunde angefangen, WHFR 4th Edition zu spielen, nachdem sich das System in meiner Urlaubsrunde bewährt hat.

Auftakt war das Abenteuer "Hell rides to Hallt" und jetzt folgt der Übergang zum Beginn der neu aufgelegten Enemy Within Kampagne.

Mit in der Runde:
- Leopold, Mensch, Karriere Roadwarden
- Grundi, Zwerg, Karriere Soldat
- Heinz, Mensch, Karriere Priester des Ranald
- Ulrich, Mensch, Karriere Stadtwache
- Ulrike, Mensch, Karriere Outlaw
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 8.01.2021 | 13:42
Dank Verstärkung aus dem Tanelorn hatte unsere Gruppe herausgefunden, dass wir alle beim Charakterbauen mehr oder weniger daneben gebaut hatten. Krass war vor allem, dass die Hälfte der Charakter statt 40 Steigerungen, 40 EP für die Steigerungen verbrauchten und sich so irgendwie nach nichts anfühlten. Ein Spieler war sogar vorher ausgestiegen, weil er meinte, sein Charakter kann nichts.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: unicum am 8.01.2021 | 14:25
Krass war vor allem, dass die Hälfte der Charakter statt 40 Steigerungen, 40 EP für die Steigerungen verbrauchten und sich so irgendwie nach nichts anfühlten.

Das verstehe ich jezt nicht,... was genau habt ihr falsch gemacht?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Marask am 8.01.2021 | 14:34
Krass war vor allem, dass die Hälfte der Charakter statt 40 Steigerungen, 40 EP für die Steigerungen verbrauchten und sich so irgendwie nach nichts anfühlten.

Wie konnte denn das passieren, so eindeutig wie das beschrieben ist im Buch? :D

Ein Spieler war sogar vorher ausgestiegen, weil er meinte, sein Charakter kann nichts.

Nun, das ist halt schon immer so gewesen bei Warhammer Fantasy. Das hätte der Spieler vielleicht wissen sollen :)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 8.01.2021 | 14:45
Das verstehe ich jezt nicht,... was genau habt ihr falsch gemacht?
Die hatten das englische Regelwerk benutzt und den Begriff "Advances" falsch interpretiert. Im deutschen GRW war das mit Beispiel klar beschrieben.

Was irgendwie alle vergessen hatten, sind 5 Steigerungen in die 3 Klassenhauptattribute zu verteilen.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: unicum am 8.01.2021 | 15:13
Die hatten das englische Regelwerk benutzt und den Begriff "Advances" falsch interpretiert. Im deutschen GRW war das mit Beispiel klar beschrieben.

Was irgendwie alle vergessen hatten, sind 5 Steigerungen in die 3 Klassenhauptattribute zu verteilen.

Für die erste Aufwertung im Career Path, dann 10 für die 4 um auf "Level 3" zu kommen, 15 auf die 5 um auf Level 4 zu kommen und schliesslich 20 auf die 6 um die Career ganz abzuschliessen,...
und nebenbei 5 (10,15,20) Advances bei 8 Skills (da kann man mehr streuen da man mehr als 8 Skills hat ab stufe 2) und ein Tallent pro Stufe.

Ja da braucht es schon einiges an XP um voran zu kommen,...
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 8.01.2021 | 16:51
Für die erste Aufwertung im Career Path, dann 10 für die 4 um auf "Level 3" zu kommen, 15 auf die 5 um auf Level 4 zu kommen und schliesslich 20 auf die 6 um die Career ganz abzuschliessen,...
und nebenbei 5 (10,15,20) Advances bei 8 Skills (da kann man mehr streuen da man mehr als 8 Skills hat ab stufe 2) und ein Tallent pro Stufe.

Ja da braucht es schon einiges an XP um voran zu kommen,...
Es ging um die Charaktergeneration. Nicht um die danach folgenden Steigerungen. Man hat beim Charakterbau 40 (generell) + 3x5 Rasse + 3x3 Rasse Steigerungen frei beim Charakterbau. Ausserdem kann man 5 Steigerungen auf die 3 Hauptattribute (die mit dem Kreuz) verteilen. Das steht im Regelbuch, kann aber leicht überlesen werden.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Tele am 9.01.2021 | 10:30
Deswegen deutsche Regelwerke, wenn es sie gibt.  ;)

Passiert öfter als man denkt. Leute "kennen" ein System angeblich, kommen an den Tisch und haben die Regeln nicht richtig verstanden. Ist auch logisch: die oft nicht 100% klaren Formulierungen sind in einer Fremdsprache nochmal extra schwer zu entschlüsseln.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Thaddeus am 9.01.2021 | 10:55
Wir haben mal versucht einen WFRP4E One-Shot zu spielen und dachten: Naja, Charaktere auswürfeln kann schon nicht so lange dauern... ;D

Was ich nicht verstehe: Warum ist es immer noch so, dass z.B. Charaktererschaffungen in Regelwerken über 3 bis 4 Seite umständlichst und verwirrend beschrieben werden, anstatt es einfach in einem kurzen knackigen Absatz zusammenzufassen? Das kann doch nur zu Mißverständnissen und Chaos führen? Oder ist das der Innere Feind? *Badummmmts*
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 9.01.2021 | 11:36
Bei WHFRP 2e ist man mindestens doppelt so schnell fertig mit Charakter erstellen als in der 4e.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Tele am 9.01.2021 | 12:04
So eine Infobox, die man einfach durchgehen kann und die auf die jeweiligen ausführlichen Regeln verweist, fehlt.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: unicum am 11.01.2021 | 16:24
Es ging um die Charaktergeneration. Nicht um die danach folgenden Steigerungen. Man hat beim Charakterbau 40 (generell) + 3x5 Rasse + 3x3 Rasse Steigerungen frei beim Charakterbau. Ausserdem kann man 5 Steigerungen auf die 3 Hauptattribute (die mit dem Kreuz) verteilen. Das steht im Regelbuch, kann aber leicht überlesen werden.

Aha ja - nein das hatten wir nicht überlesen auch in der Englischen Version nicht,... liegt vieleicht auch daran das wir mindestens 3 Regelfuchser in der Gruppe haben.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: unicum am 11.01.2021 | 16:32
Was ich nicht verstehe: Warum ist es immer noch so, dass z.B. Charaktererschaffungen in Regelwerken über 3 bis 4 Seite umständlichst und verwirrend beschrieben werden, anstatt es einfach in einem kurzen knackigen Absatz zusammenzufassen? Das kann doch nur zu Mißverständnissen und Chaos führen? Oder ist das der Innere Feind? *Badummmmts*

Nimm doch mal eine beliebige Bedienungsanleitung,... vermutlich von einem Ingenieur geschrieben der denkt "ist doch alles supereinfach und intuitiv".

Ne ich denke auch bei Regelwerken steht und fällt so etwas damit das man sein geschriebsel jemanden in die Hand drückt der von der Materie wenig Ahung hat und der dann versuchen muss es zu verstehen. Das ist für den ein oder anderen auch nicht ganz einfach.

Ich weis von was ich schreibe denn ich schreibe im weitesten Sinne "Bedieniungsanleitungen" beruflich. Und jedesmal wenn ich meine "Anwender" treffe sage ich "Gib mir Feedback wenn du etwas nicht kapierst, aber wenn du nichts sagst - dann denke ich ich mach alles richtig" (und das tu ich sicher nicht).

Bei Rollenspielen finde ich Beispiele immer toll. Beim Charactgerbau kommt so etwas auch immer wieder vor - der Nachteil ist dann meistens der Platz - wird das Regelwerk wieder 10 Seiten länger weil ich die Regeln mit Beispielen erkläre und damit 2,5€ teurer`? hm - schwerlich abzuwegen. Da mittlerweile aber vieles als PDF oder als "auch mit PDF" rauskommt verstehe ich nicht warum im PDF (wo die Seitenzahl keine Sache ist) nicht mehr erklärender Text drinsteht.

Ist ja nicht nur bei WH so.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Maarzan am 11.01.2021 | 16:35
Wenn die Abschnitte wieder wie früher numeriert wären, könnte man ein extra  Beispiel-pdf auch einfach darauf verweisen lassen.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: YY am 11.01.2021 | 16:37
Da mittlerweile aber vieles als PDF oder als "auch mit PDF" rauskommt verstehe ich nicht warum im PDF (wo die Seitenzahl keine Sache ist) nicht mehr erklärender Text drinsteht.

Das Problem ist ja meistens nicht die fehlende oder mangelhafte Erklärung, sondern die schlechte Sortierung/Präsentation.

Davon hat WH4 auch an anderen Stellen gut was zu bieten, z.B. beim Zusammenspiel von Waffen- und Rüstungseigenschaften mit Kritischen Treffern.
Wobei die Lösung natürlich gleich bleibt: einem "Fachfremden" in die Hand drücken und schauen, was passiert :)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Trollkongen am 16.01.2021 | 04:48
Das Regelbuch ist leider an so mancher Stelle fürchterlich. Bei der Charaktergenerierung kann man beim ersten und zweiten Mal quasi nicht nichts übersehen. Gerade um zu wissen, wie viele Steigerungen man hat und was die kosten, muss man ewig herumblättern. Spontan erinnere ich mich auch daran, dass nicht bei den Waffen-Eigenschaften steht, dass Pulverwaffen immer eine "Kabumm-Chance" haben, sondern im Kampf-Kapitel. Das wiederum scheint an mancher Stelle denkbar unklar sein zu wollen. Ich weiß bis heute nicht, wie SL (Success Level) im Nahkampf mit dem Schaden verrechnet werden.  ~;D

Achja, und bis wir verstanden hatten, wie man (nicht) stirbt ... uah!

Dabei ist das System, finde ich, an sich sehr solide.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: YY am 16.01.2021 | 11:44
Spontan erinnere ich mich auch daran, dass nicht bei den Waffen-Eigenschaften steht, dass Pulverwaffen immer eine "Kabumm-Chance" haben, sondern im Kampf-Kapitel.

Oder Fernwaffen, für die es zwar nur eine Sorte Munition gibt, die aber noch mal eigene Sonderregeln/-eigenschaften mitbringt - die stehen dann natürlich bei der Munition und nicht bei der Waffe :P

Gegen eine neu sortierte und verständlicher formulierte 4.5 hätte ich nichts...das ist für mich die eine Stelle, wo das Spiel richtig Punkte verschenkt.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: samu am 17.02.2021 | 11:08
Hallo zusammen,


ich wollte mal in die Runde fragen was man zu der deutschen Übersetzung sagen kann? Ich habe an anderer Stelle schonmal die Frage aufgeworfen. Leider bin ich mir immer noch unsicher ob es die deutsche oder englische Version werden soll. Der Vorteil der deutschen wäre, dass ich bei möglichem Interesse von meinen Mitspielern keinen Spagat zwischen deutsch und englisch machen müsste.

Für die englische Version spricht so einiges: virtuelle internationale Gruppen(da hab ich noch nichts genaues, aber die Möglichkeit wäre dann ja da), mehr veröffentlichtes Material(Abenteuer, Foundry Modul etc.)



Wie sieht es generell mit der Qualität der Übersetzung aus, liest sich die englische besser? Oder nehmen sich beide Versionen kaum etwas?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Tele am 17.02.2021 | 12:04
Ich arbeite mit der deutschen Version, habe aber beide nicht verglichen.

Mir kommt die deutsche Übersetzung entgegen, da ich die Regeln zwar für einfach erlernbar und ziemlich gut halte, aber im Detail tricky. Da hätte ich kein Interesse mich durch das Englische zu wühlen. Und die Regelunklarheiten, auf die wir gestoßen sind (waren 2 Stück bisher), werden in englischen Foren genauso diskutiert, da es dort ähnlich ungenau formuliert scheint.

Ich habe bspw. 40k die 2. Edition nur auf Englisch (logischerweise) und gestern sind wir über den Unterschied "scrutiny" und "inquiry" gestolpert. Das Nachschlagen hat dann ein paar Minuten gedauert, die ich lieber gespielt hätte. Im Deutschen wären "Forschender Blick" und "Ermitteln" klar gewesen. Mag auch an unseren Sprachfähigkeiten liegen.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: samu am 17.02.2021 | 13:25
HMmm okay, bin leider immer noch nicht sicher. Habe jetzt mich jetzt sogar durch den gesamten Thread hier geklickt und konnte keine klare Empfehlung heraus lesen. Anfangs wurden ein paar Uebersetzungsschnipsel stark kritisiert, spaeter dann das Gesamtwerk von Ulisses gelobt und gegen Ende dann eher allg. die nicht ganz klaren Regeln kritisiert.

Kann einer etwas dazu sagen wie einfach es ist deutschesprachrige Onlinegruppen zu finden? Als Laie? Ansonsten wuerde mir vielleicht noch helfen, wo wuerde ich die englische Version beziehen? Direkt von Cubicle7? Ist das preislich teurer als die dt. aufgrund des Versands?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Marask am 17.02.2021 | 14:52
Da ich Warhammer mit Foundry VTT online spiele, und die Module allesamt Englisch sind, nutze ich nur das englische Regelwerk.
Auch sehe ich bei Ulisses keine Chance, auch nur ansatzweise mit den deutschen Produkten halbwegs hinterherzukommen. (siehe die etlichen Verzögerungen bei der Starterbox)
Nichtsdestotrotz ist die deutsche Übersetzung doch recht gelungen, wobei uneindeutige Passagen, die im englischen Buch bestehen, ebenso ins Deutsche mitgenommen wurden. Aber ich bin wirklich positiv von der deutschen Übersetzung überrascht.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 17.02.2021 | 22:43
Wobei so stark hinken sie meiner Meinung nach nicht hinterher.
Im englischen gibt es auch nur den ersten Teil der enemy within (2 Bücher), den SL Schirm und das adventurers in ubersreik und eben besagte Box. Da C7 sehr lange braucht um die PDFs als Print rauszugeben, gibt es nicht so viele physische Bücher. Versteht mich aber nicht falsch, ich finde es ja gut wenn die Bücher vorher mehr Korrektur erfahren bevor sie gedruckt werden. Klar mit den PDFs wären es noch mehr
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: samu am 18.02.2021 | 09:29
Kann man noch was zu den PDFs sagen, so wie das verstehe sind jeweils nur bei den englischen Buechern automatisch die PDFs dabei? Das waere fuer mich ein weiterer Grund zu der englischen Variante zu greifen.

Leider scheint das englische GRW ueberall vergriffen zu sein?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 18.02.2021 | 09:33
Falls es beim SM nicht mehr vorrätig sein sollte, versuche es doch mal da:

https://www.fantasywelt.de/Regelwerke-Quellbuecher_1

Allerdings fällt mir ein, dass dort glaube die PDF nicht enthalten sind.

Also doch lieber da:

https://www.sphaerenmeisters-spiele.de/epages/15455106.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/15455106/Categories/%22Englische%20Rollenspiele%22/%22Warhammer%20Fantasy%20Roleplay%22
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Marask am 18.02.2021 | 09:47
Wobei so stark hinken sie meiner Meinung nach nicht hinterher.

Vergleichen wir mal.

Auf englisch bei Cubicle7 bisher erschienen (PDF und/oder Print)

- Starter Set
- Rough Nights & Hard Days
- Reikland Map
- Enemy Within Campaign - Volume 1: Enemy in Shadows
- Enemy Within Campaign - Volume 1: Enemy in Shadows Companion
- Ubersreik Adventures
- Gamemasters Screen
- Rulebook
- Adventure afoot in the Reikland
- Buildings of the Reikland
- Night of Blood
- Ubersreik Adventures II
- Monuments of the Reikland
- 4th Edition Conversion Rules
- Enemy Within Campaign - Volume 2: Death on the Reik
- Enemy Within Campaign - Volume 2: Death on the Reik Companion
- It´s your Funeral
- Foundry Module: Core/Starter/Rough Nights.../Enemy in Shadows/Ubersreik Adventures
- Middenheim Map
- Archives of the Empire
- Middenheim: City of the White Wolf
- One Shots of the Reikland
- Enemy Within Campaign - Volume 3: Power behind the Throne
- Shrines of Sigmar

Demgegenüber auf Deutsch (Ulisses) bisher erschienen (PDF und/oder Print):

- Grundregelwerk
- Raue Nächte und Harte Tage
- Gebäude des Reiklands
- Abenteuer im Reikland
- Nacht des Blutes
- Wenn Blicke töten können (Ein Abenteuer aus dem Ubersreik Adventures)

Ich bin schon der Meinung, dass man sagen kann, dass Ulisses sehr weit hinterher hinkt. Dass einige Produkte bei Cubicle 7 ebenfalls noch nicht in Print vorliegen, aber schon seit Monaten als PDF frei verkäuflich sind, ist hierfür kein Argument. Wenn man sich dann noch vor Augen führt, wie oft und wie lange die Starter Box von Ulisses nach hinten verschoben wurde (Ich hatte sie Anfang August 2020 vorbestellt und war damit schon spät dran) und dass in dieser Zeit praktisch nichts anderes kam, dann ist das für mich als Warhammer Spieler/Spielleiter schon ein Zeichen.

Damit möchte ich Ulisses nicht vorwerfen, absichtlich Veröffentlichungen zu verzögern. Denn davon haben wir alle keine Ahnung, was da im Hintergrund geschieht. Aber es hat mir eben klar gemacht, dass ich doch bei den englischen Produkten bleiben werde. Dass man bei den englischen Produkten zudem die PDF meist kostenlos hinzubekommt, wenn man sich für den Print entscheidet, vereinfacht die Lage für mich noch mehr.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 18.02.2021 | 09:56
Es ist zwar günstiger als beides einzeln zu kaufen, aber man zahlt doch oft für die PDF trotzdem was :)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Tele am 18.02.2021 | 10:18

Damit möchte ich Ulisses nicht vorwerfen, absichtlich Veröffentlichungen zu verzögern. Denn davon haben wir alle keine Ahnung, was da im Hintergrund geschieht. Aber es hat mir eben klar gemacht, dass ich doch bei den englischen Produkten bleiben werde. Dass man bei den englischen Produkten zudem die PDF meist kostenlos hinzubekommt, wenn man sich für den Print entscheidet, vereinfacht die Lage für mich noch mehr.

Also um ehrlich zu sein, hält Ulisses mit den Gründen nicht hinterm Berg. Einige der Bände liegen ja schon übersetzt vor, doch Cubicle und besonders GW brauchen ja teilweise für die Freigabe von Produkten Jahre (!). GWs hat sich da doch einen fast schon legendären Ruf erarbeitet.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 18.02.2021 | 10:21
Vergleichen wir mal.

Auf englisch bei Cubicle7 bisher erschienen (PDF und/oder Print)

- Starter Set
- Rough Nights & Hard Days
- Reikland Map
- Enemy Within Campaign - Volume 1: Enemy in Shadows
- Enemy Within Campaign - Volume 1: Enemy in Shadows Companion
- Ubersreik Adventures
- Gamemasters Screen
- Rulebook
- Adventure afoot in the Reikland
- Buildings of the Reikland
- Night of Blood
- Ubersreik Adventures II
- Monuments of the Reikland
- 4th Edition Conversion Rules
- Enemy Within Campaign - Volume 2: Death on the Reik
- Enemy Within Campaign - Volume 2: Death on the Reik Companion
- It´s your Funeral
- Foundry Module: Core/Starter/Rough Nights.../Enemy in Shadows/Ubersreik Adventures
- Middenheim Map
- Archives of the Empire
- Middenheim: City of the White Wolf
- One Shots of the Reikland
- Enemy Within Campaign - Volume 3: Power behind the Throne
- Shrines of Sigmar

Demgegenüber auf Deutsch (Ulisses) bisher erschienen (PDF und/oder Print):

- Grundregelwerk
- Raue Nächte und Harte Tage
- Gebäude des Reiklands
- Abenteuer im Reikland
- Nacht des Blutes
- Wenn Blicke töten können (Ein Abenteuer aus dem Ubersreik Adventures)

Ich bin schon der Meinung, dass man sagen kann, dass Ulisses sehr weit hinterher hinkt. Dass einige Produkte bei Cubicle 7 ebenfalls noch nicht in Print vorliegen, aber schon seit Monaten als PDF frei verkäuflich sind, ist hierfür kein Argument. Wenn man sich dann noch vor Augen führt, wie oft und wie lange die Starter Box von Ulisses nach hinten verschoben wurde (Ich hatte sie Anfang August 2020 vorbestellt und war damit schon spät dran) und dass in dieser Zeit praktisch nichts anderes kam, dann ist das für mich als Warhammer Spieler/Spielleiter schon ein Zeichen.

Damit möchte ich Ulisses nicht vorwerfen, absichtlich Veröffentlichungen zu verzögern. Denn davon haben wir alle keine Ahnung, was da im Hintergrund geschieht. Aber es hat mir eben klar gemacht, dass ich doch bei den englischen Produkten bleiben werde. Dass man bei den englischen Produkten zudem die PDF meist kostenlos hinzubekommt, wenn man sich für den Print entscheidet, vereinfacht die Lage für mich noch mehr.

Gut die einzelnen PDFs und Karten habe ich nicht zugezählt und das mit dem verschieben ist natürlich sehr ärgerlich aber vlt bin ich durch andere Übersetzungen (Star Wars, Warhammer 40K FFG, WOD, D&D 3) so gebeutelt, dass ich es im Vergleich nicht so schlimm finde.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: samu am 18.02.2021 | 11:20
Gibt es einen Grund warum bei den englischen Buechern die PDFs dazu gehoeren, allerdings bei den deutschen nicht? Liegt das am Verlag? Ist das generell so bei PnP Produkten? sorry fuer das OT
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 18.02.2021 | 11:22
Gibt es einen Grund warum bei den englischen Buechern die PDFs dazu gehoeren, allerdings bei den deutschen nicht? Liegt das am Verlag? Ist das generell so bei PnP Produkten? sorry fuer das OT

Buchpreisbindung VS pdf.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: cyrion am 18.02.2021 | 11:32
Halb und halb....

Früher war es so das PDF einen anderen Mehrwertsteuersatz(19%) hatte als da gedruckte Buch(7%). Dazu kamm noch die Preisbindung. Es war den Verlagen zu schwer Bundle zu bilden

Ab dem 18.12. 2019 ist aber die Mehrwertsteuer von EBook auf 7% gesenkt worden

Deswegen könnte man nun leichter Bundle schnürren, aber es wird nicht getan.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Tele am 18.02.2021 | 13:04
In welcher Form Bundle schnüren? Ich verstehe es nicht und hätte es gern erklärt:

Also ich habe zwei Produkte, das jedes einen Fixpreis hat und ich darf keine Nachlasspakete schnüren (so verstehe ich die Buchpreisbindung), wo wäre der Mehrwert es trotzdem zu tun? Übersehe ich etwas?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Marask am 18.02.2021 | 13:09
Bitte führt diese Diskussion über Bundles, Mehrwertsteuern und Buchpreisbindung doch woanders
 :btt:
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: samu am 20.02.2021 | 19:10
Ich wollte nochmal nachfragen welche Produkte man sich besorgen sollte und in welcher Reihenfolge. Sollte man vor dem Corebook sich das Starter pack besorgen? Mein aktueller Plan wäre wie folgt: Das physische Corebook und danach einfach beide Foundry Module.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 20.02.2021 | 19:31
Das musst du wissen:)

Der Starter ist ziemlich cool und er wird auch gut supportet, zb. gibt es da schon einige Abenteuer extra für. Das macht nicht jeder so.
Die Regeln sind typisch für einen Starter abgespeckt, aber vermitteln ein gutes Bild, wie ich finde. Es gibt extra im Starter ein Buch über Uebersreik, wo auch die Abenteuer für stattfinden. Im Deckel ist sowas wie ein kleiner Sichtschirm, coole Idee.

Das Corebook ist eines der schönsten RP-Bücher die ich kenne und wenn du die Kampagne spielen magst, brauchst das eh. Auf den Rest kann man mMn verzichten, ausser du suchst noch weitere Abenteuer oder magst das Ganze komplettieren.

Beziehe mich auf die englische Ausgabe, schätze aber das die deutsche auch so ist.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Marask am 25.02.2021 | 12:41
Das Companion zu Power Behind The Throne ist nun auch (als PDF) erhältlich:

https://www.cubicle7games.com/power-behind-the-throne-companion-pdf-out-now/



Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: samu am 25.02.2021 | 13:45
Hat hier jemand eigentlich die Collectors Edition von der Enemy Within Kampagne und kann was zur Qualitaet sagen?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 25.02.2021 | 14:39
Die collectors ist ja noch nicht wirklich draussen.
Nur der erste Teil plus das compendium ist als Print erschienen. Band 2 und 3 als PDF.

Band 1 sieht hübsch aus
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: samu am 25.02.2021 | 16:02
Band 1 sieht hübsch aus
Das klingt jetzt nicht sonderlich berauschend. :D
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 25.02.2021 | 20:13
Ich habe es bisher nicht geleitet oder eingängig gelesen um über die Struktur mehr zu sagen.
Ich finde die Bilder toll und mir gefallen die Bücher sehr aber mehr als Optik kann ich da nicht bewerten
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: samu am 13.03.2021 | 18:51
So mittlerweile arbeite ich mich durch das GRW, bin noch recht am Anfang. Ich habe im Internet jetzt leider keinen Erfolg gehabt bei der Suche nach einem ausfüllbaren Charaktersheets, hat da jemand Abhilfe?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 13.03.2021 | 19:10
https://ulisses-spiele.de/downloads/

im speziellen:
https://www.ulisses-spiele.de/assets/document/CC/Warhammer Fantasy-Rollenspiel Charakterbogen ausfuellbar.pdf
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: samu am 13.03.2021 | 20:57
Okay bei der deutschen Version zu schauen, auf die Idee bin ich gar nicht gekommen, gibt es echt keinen in englisch? Aber danke schonmal!
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: TEW am 13.03.2021 | 22:23
Nach was hast Du gesucht? Versuch's mal mit "warhammer fantasy roleplay 4th edition fillable character sheet".
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: samu am 14.03.2021 | 09:22
https://oldworldpodcast.com/index.php/downloads/

Okay nun bin ich fündig geworden. :D
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 14.03.2021 | 17:56
Okay bei der deutschen Version zu schauen, auf die Idee bin ich gar nicht gekommen, gibt es echt keinen in englisch? Aber danke schonmal!

Achso, englisch?

https://www.cubicle7games.com/our-games/resources/

edit: ach, ist gar nicht ausfüllbar. Habe gerade keine Ahnung wo ich die ausfüllbaren Charsheets in meinem WFRP4 Ordner habe.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 18.03.2021 | 09:24
Sehe ich das richtig, dass die Einsteigerbox zur 4. Edition schon wieder verschoben wurde? Diesmal auf Juni?
Oder war das schon länger bekannt?  :q
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Maarzan am 18.03.2021 | 09:55
Sehe ich das richtig, dass die Einsteigerbox zur 4. Edition schon wieder verschoben wurde? Diesmal auf Juni?
Oder war das schon länger bekannt?  :q

Hört sich an als wäre das an das Ende von Corona/Nurgles reign gekoppelt.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Marask am 18.03.2021 | 10:26
Sehe ich das richtig, dass die Einsteigerbox zur 4. Edition schon wieder verschoben wurde? Diesmal auf Juni?
Oder war das schon länger bekannt?  :q

Jup...Nachdem es ja immer hieß, es läge an der Freigabe durch Cubicle7/Games Workshop (wie mir per Mail seitens Ulisses geschildert wurde), scheint es wohl tatsächlich immer noch an der Produktion der Box scheitern. Im Ulisses-Discord hat jemand eine entsprechende Mail-Antwort von Ulisses gepostet.

Das ist insofern verwunderlich, da die Box ja nun fast ein dreiviertel Jahr verschoben wurde. Aber gut, ich habe schon lange storniert und mich entschieden die deutschen Werke, so sie denn mal irgendwann kommen, zu ignorieren. Dafür habe ich nun alle englischen Bücher da :)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Lasercleric am 18.03.2021 | 15:13
Muss wahnsinnig kompliziert sein das Ganze. Schade, dass man nicht wenigstens PDFs vorab veröffentlicht.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: unicum am 18.03.2021 | 15:22
Muss wahnsinnig kompliziert sein das Ganze. Schade, dass man nicht wenigstens PDFs vorab veröffentlicht.

Aus der Pappe für die Box wurden Coronamasken gefertigt,...

Just kidding, aber traurig ist's schon.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: samu am 18.03.2021 | 19:11
Jup...Nachdem es ja immer hieß, es läge an der Freigabe durch Cubicle7/Games Workshop (wie mir per Mail seitens Ulisses geschildert wurde), scheint es wohl tatsächlich immer noch an der Produktion der Box scheitern. Im Ulisses-Discord hat jemand eine entsprechende Mail-Antwort von Ulisses gepostet.

Das ist insofern verwunderlich, da die Box ja nun fast ein dreiviertel Jahr verschoben wurde. Aber gut, ich habe schon lange storniert und mich entschieden die deutschen Werke, so sie denn mal irgendwann kommen, zu ignorieren. Dafür habe ich nun alle englischen Bücher da :)

Bin froh das ich zum engl. GRW gegriffen habe.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 19.03.2021 | 10:25
Ja...traurig aber wahr.

Jedenfalls mache ich nicht mehr den Fehler, wie damals bei der 2. Edition. Damals habe ich erst alle deutschen Produkte gekauft und durfte dann teilw. zu überhöhten Sammlerpreisen mir die originalen (und vielfach gar nicht übersetzt wordenden) Bücher nachkaufen.

Jetzt bin ich im Original "all-in" gegangen und es steht zusätzlich das deutsche GRW (normal + deluxe) und der Abenteuerband "Raue Nächte..." bei mir. Leider fällt mir insbesondere beim deutschen GRW die verkleinerte Schrift übel auf.

So ist es eben. Schade finde ich es für die deutschsprachige Rollenspielcommunity, denen wohlmöglich durch mangelnde deutschsprachige Produkte und potentielle Sprachbarriere zur englischen Sprache ein wirklich großartiges Rollenspiel entgeht.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 19.03.2021 | 11:19
Ich sehe auch die Chancen, eine komplett übersetzte "Innerer Feind"-Kampagne vor mir liegen zu haben, immer weiter schwinden :/
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: samu am 1.04.2021 | 17:19
https://www.cubicle7games.com/product/wfrp-altdorf-crown-of-the-empire/

Ist das neues Material oder lediglich neu aufgelegt aus früheren Editionen?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: YY am 1.04.2021 | 17:30
Beides ;)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Marask am 1.04.2021 | 18:14
https://www.cubicle7games.com/product/wfrp-altdorf-crown-of-the-empire/

Ist das neues Material oder lediglich neu aufgelegt aus früheren Editionen?

Ich habe es mir noch nicht so genau durchgelesen, um das beantworten zu können. Jedenfalls hilft es enorm! Und schon ist es wertvoll :)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 1.04.2021 | 22:32
Ich finde die Stadtbücher bisher von dem überfliegen her super und ein richtiges Altdorf ich hab es ja vorher auch nicht oder?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 17.04.2021 | 08:34
Ich spiele derzeit einen Slayer und frage mich ob es sich lohnt auf 2 Waffen-Kampf zu gehen (im Vergleich zu einer Zweihandwaffe).

Und würdet ihr aus Rollenspielgründen auf Rüstung verzichten?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 17.04.2021 | 09:01
Wenn das Talent Beidhändigkeit auf 2 hast, durchaus, weil dann der Offhand-Penalty wegfällt. Und ein hoher Nahkampfwert auf der Waffe (75 und mehr) ist ein Muss. Zweiwaffenkampf mitsteigern.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Leonidas am 17.04.2021 | 10:31

Und würdet ihr aus Rollenspielgründen auf Rüstung verzichten?

Das haben wir in unseren Runden zumindest immer so gesehen. Der Slayer sucht ja aktiv den Schlachtentod.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 17.04.2021 | 15:01
Das haben wir in unseren Runden zumindest immer so gesehen. Der Slayer sucht ja aktiv den Schlachtentod.
+1
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Maarzan am 17.04.2021 | 15:05
Slayer ziehen Rüstungen also nur zum Schwimmen an ...  ~;D
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 17.04.2021 | 16:54
Die letzten beiden Slayer in der Gruppe hatten komischerweise ganz miese Kampfwerte (irgendwo zwischen 40 und 45 total) im Nahkampf. Meine Wächterin hatte mit 61 angefangen.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Ham's the R am 17.04.2021 | 17:38
Ein Slayer sucht in erster Linie einen ehrenvollen, ruhmreichen Tod, um seine Schande wegzuwaschen.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 18.04.2021 | 16:00
Ich meine, dass es (zumindest in der 2e) möglich war, leichte Rüstung als Slayer zu tragen. So im Sinne von Lendenschurz, Armbänder, Stiefel etc - aber eben keine Torso-Bedeckung.
Mehr sollte es aber wirklich nicht sein, denn - wie der Läuterer schon sagt - ein ruhmreicher Tod ist alles!

(und Gotrek Gurnisson somit der schlechteste Slayer der Welt)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: sma am 17.05.2021 | 17:37
Eine kurze Bestandsaufnahme, was es alles für die 4. Auflage von **Warhammer Fantasy** gibt, dem Original, das in der alten Welt spielt.

Das **Grundregelwerk** (350 Seiten) beschreibt Regeln und Charaktererschaffung, die Welt mit dem Schwerpunkt auf das Reikland und eine ganze Reihe an Gegnern. Ein Abenteuer ist nicht enthalten.

Das zum **Spielleiterschirm** gehörige Heft (30 Seiten) hat Tipps wie man die richtige Stimmung findet, ein paar NSCs mit beknackten Namen und eine Handvoll Zufallstabellen. Ein Abenteuer ist nicht enthalten.

Das **Starter Set** enthält den _Guide to Ubersreik_ (60 Seiten) und das _Adventure Book_ (44 Seiten) welches in die Regeln einführt und ein fünfteiliges in Ubersreik spielendes Abenteuer enthält, bei dem die Charaktere in Stadtwache gepresst werden und allerlei ermitteln können. Allerlei Abenteueraufhänger machen es möglich, hieraus eine Kampagne zu starten. Sechs vordefinierte Charaktere sind ebenfalls enthalten.

Mit **Rough Nights & Had Days** (95 Seiten) sind fünf klassische Abenteuer neu aufgelegt worden, die man als locker verknüpfte Kampagne spielen oder in die Enemy Within Kampagne integrieren kann. Alle Abenteuer spielen im Reikland.

Apropos **The Enemy Within**. Die erste drei von fünf Bänden sind erschienen und haben jeweils von einen Companion. **Enemy in the Shadows** (160 Seiten, 126 Seiten Companion) spielt hauptsächlich in Bögenhafen. Bei **Death on the Reik** (160 Seiten, 124 Seiten Companion) schippert man den gleichnamigen Fluss auf und ab. In Middenheim spielt dann **Power Behind the Throne** (156 Seiten, 125 Seiten Companion).

Zu dieser Stadt gibt ein eigenes Quellenbuch namens **Middenheim - City of the White Wolf** (155 Seiten). Zu Hauptstadt übrigens auch: **Altdorf – Crown of the Empire** (220 Seiten). Beide Bücher enthalten Tonnen von Hintergrundinformationen, aber so weit ich weiß keine spielfertigen Abenteuer.

Schließlich gibt es noch **Archives of the Empire I** (94 Seiten) mit Weltbeschreibung außerhalb des Reiklands, speziell im Hinblick auf die Enemy Within Kampagne.

Kommen wir zu Abenteuern: Mit **Ubersreik Adventures** (124 Seiten) gibt es jedoch einen Sammelband mit sechs Abenteuern, die alle auch einzeln als PDF erwerbbar sind. Ein zweiter Band, der **Ubersreik Adventures II** (124 Seiten) heißt, enthält weitere fünf Abenteuer. Und wenn das noch nicht reicht, gibt es **One Shots of the Reikland** (36 Seiten) mit fünf kurzen Abenteuern.

Unter der Rubrik "Old World Adventures" sind weitere vier kurze Abenteuer (je ca. 16 Seiten) erschienen, aber meines Wissen noch kein Sammelband. Außerdem gibt es noch ein oder zwei Abenteuer, die gar keine Rubrik haben, u.a. **It's your Funeral** (19 Seiten), das auf dem Gencon 2019 gespielt wurde.

Schließlich gibt es noch einige kurze PDFs-Veröffentlichungen **Patrons of the Old World I & II**, **Shrines of Sigmar**, **Monuments of the Reikland** und **Sullasara's Spells of Unrivalled Utility**.

Angekündigt sind **The Horned Rat** und **The Empire in Ruins** als die nächsten Bände der TEW-Kampagne. Dann **Archives of the Empire, Vol II** und **The Imperial Zoo**, ich vermute mal, eine Art Bestiary.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 17.05.2021 | 18:02
Ergänzend würde ich sagen, dass Power behind the Throne bisher nur als PDF da ist
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: samu am 19.05.2021 | 17:12
Mich würde mal für die Leute die Foundry haben interessieren, in wie weit die Foundry Module für euch ein Ersatz der PDFs/Bücher sind? Hat da jemand Erfahrung mit? Mir persönlich wäre die Kombi aus Modul und Buch immer am liebsten, ich überlege nur ob das vernünftig ist, oder ob man doch die PDFs braucht? Oder gar möglich auf die Bücher verzichten kann?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Marask am 19.05.2021 | 17:58
Mich würde mal für die Leute die Foundry haben interessieren, in wie weit die Foundry Module für euch ein Ersatz der PDFs/Bücher sind? Hat da jemand Erfahrung mit? Mir persönlich wäre die Kombi aus Modul und Buch immer am liebsten, ich überlege nur ob das vernünftig ist, oder ob man doch die PDFs braucht? Oder gar möglich auf die Bücher verzichten kann?

Ich sag es mal so. Ich bin im Besitz aller Bücher, die bisher erschienen sind, und habe auch alle PDF (natürlich alles englisch). Dazu habe ich mir die Foundry Module gekauft. Ich kann sagen, dass wenn du ausschließlich Online spielst/leitest, reichen die Module völlig aus. Bisher sind die Inhalte 1 zu 1 die Inhalte aus den PDF. Ich schaue bei der Online-Runde überhaupt nicht in die PDF, weil wie gesagt, alles in Foundry hinterlegt ist. Suchfunktion ist ebenso gut möglich.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: samu am 20.05.2021 | 08:00
Danke für die Eindrücke, kannst du noch was dazu sagen warum du dir zusätzlich die PDFs gekauft hast bzw wofür du sie schlussendlich nutzt?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Marask am 20.05.2021 | 13:58
Ich habe mir die PDFs nicht zusätzlich gekauft. Bei Cubicle7 bekommst du die PDF automatisch zum Buch dazu :)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: ScarSacul am 21.05.2021 | 21:44
Ich habe ebenso alle Premium WFRP4 FoundryVTT Module und alles, was bisher von Cubicle 7 in Print und PDF erhältlich ist.

Die Premium Module decken alles ab, was die jeweiligen PDF liefern. Zu Hause lese ich gerne in den Printprodukten, unterwegs habe ich auf dem Tablet (8.1 Zoll) alle PDF mit dabei, damit ich auch zwischendurch mal reinschauen und lesen kann. Im Spiel selbst schaue ich gerne direkt im FoundryVTT Modul nach.

Alles hat seine Daseinsberechtigung. Wer auf den Geldbeutel achtet (oder achten muss) und rein digital per FoundryVTT spielt, dem genügen die Module vollkommen. Ich selbst habe gerne alle Möglichkeiten und bin auch bereit dafür zu bezahlen.

Wie Marask schon schreibt, bestellt man direkt bei Cubicle 7 die Printprodukte bekommt man die PDF gratis dazu (und das vorab, weil ja die PDF jeweils vor den Printprodukten erscheinen).
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 10.07.2021 | 12:02
Warhammer Fantasy Roleplay Production Update vom 07.07.2021 (https://www.cubicle7games.com/warhammer-fantasy-roleplay-production-update/)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Ginster am 26.07.2021 | 16:07
Gibt es die neue Reikland-Karte eigentlich  irgendwo digital? Gebe mich aber auch mit einer ähnlich schicken zufrieden.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Marask am 26.07.2021 | 17:04
Also die gab es beim Englischen mit dem Corebook dazu. Weiß nicht, ob man die mit der deutschen PDF auch dazu bekommt.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Ginster am 26.07.2021 | 17:27
Also die gab es beim Englischen mit dem Corebook dazu. Weiß nicht, ob man die mit der deutschen PDF auch dazu bekommt.

Also mein englisches PDF hat keine Karte dabei.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 26.07.2021 | 17:39
Im deutschen ist eine Karte dabei
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Marask am 26.07.2021 | 17:51
Hmm, ich hatte das damals beim Sphärenmeister gekauft, da bekam ich Buch und Karte separat (PDF)
Sorry :(
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Ginster am 26.07.2021 | 20:06
Hmm, ich hatte das damals beim Sphärenmeister gekauft, da bekam ich Buch und Karte separat (PDF)
Sorry :(

Mhm, ich auch aber in der zip-Datei von BitsnMortar ist nur das Rulebook und seperat die Errata. Aber danke.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Infernal Teddy am 26.07.2021 | 20:55
Ich hatte auch eine Karte dabei
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: sma am 26.07.2021 | 23:18
Das auf der Shop-Seite (https://www.cubicle7games.com/product/reikland-poster-map/) verlinkte JPEG-Bild ist immerhin 1836x1156 Pixel groß und vielleicht für den Anfang schon mal ausreichend. Das Bild in meinem PDF (welches sich eine Größe von 43cm x 27cm bescheinigt) hat 3392x2132 Pixel und damit etwa die doppelte Auflösung. Ich habe allerdings nicht nachgeschaut, welche Kompression die JPEGs haben, die natürlich Einfluss auf die "Schärfe" hat.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: aikar am 16.08.2021 | 17:52
Ich hab heute die WHFRP4E-Einsteigerbox bekommen und (Urlaub sei Dank) gleich verschlungen.
Die Box ist HAMMER.
Eine ausführliche Stadtbeschreibung mit vielen Abenteueraufhängern und ein Abenteuer (eigentlich eine kleine Kampagne) das nach ein paar einführenden Regelerklärungsszenen direkt in eine Sandbox übergeht.Basierend auf dem Einstieg lässt sich in Übersreik problemlos eine kleine bis mittellange offene Kampagne anschließen (+es gibt ja auch zusätzliche Abenteuer in der Gegend).

Am ehesten vergleichbar ist es wohl mit den D&D5-Einsteigerboxen.

Der einzige Kritikpunkt ist, dass sich die Box eher an Spielleiter mit Rollenspielerfahrung (aber ohne WH-Erfahrung) richtet, ein kompletter Rollenspieleinsteiger ist mit der Offenheit des ganzen wahrscheinlich etwas überfordert.

Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 23.08.2021 | 18:13
Ich finds grad total kacke, dass ich für "Abenteuer in Übersreik" die Einsteigerbox brauche um Quellenmaterial über die Lokalität zu haben. Bin am Überlegen da komplett auszusteigen.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: aikar am 23.08.2021 | 18:36
Ich finds grad total kacke, dass ich für "Abenteuer in Übersreik" die Einsteigerbox brauche um Quellenmaterial über die Lokalität zu haben. Bin am Überlegen da komplett auszusteigen.
Ist natürlich dein gutes Recht. Ich sehe es für mich so, dass ich mit Abenteuer in Übersreik zusätzliches Abenteuermaterial kriege, um die sehr gute Hintergrundbeschreibung in der Starterbox weiter zu nutzen und freue mich darüber.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 23.08.2021 | 18:47
Ist natürlich dein gutes Recht. Ich sehe es für mich so, dass ich mit Abenteuer in Übersreik zusätzliches Abenteuermaterial kriege, um die sehr gute Hintergrundbeschreibung in der Starterbox weiter zu nutzen und freue mich darüber.

Klar, wenn ich Interesse an der Box hätte, würde ich das auch so sehen. So sehe ich einen Abenteuerband, der nicht mehr 35€ kostet, sondern 65€ um ihn richtig nutzen zu können.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Nodens Sohn am 23.08.2021 | 20:52
Klar, wenn ich Interesse an der Box hätte, würde ich das auch so sehen. So sehe ich einen Abenteuerband, der nicht mehr 35€ kostet, sondern 65€ um ihn richtig nutzen zu können.

Wieso? Wird von "Abenteuer in Übersreik" auf Seiten in der Einsteigerbox verwiesen, die man unbedingt braucht? Das ist so, als wenn man sich ein Abenteuer in einer Region kauft und sich dann aufregt, dass es ein Quellenband zu dieser Region gibt. Also ich habe in diesem Band einige Abenteuer Quergelesen und keine Seitenverweise entdeckt. (vielleicht habe ich sie aber auch nur übersehen)
Aber ich glaube gehört zu haben, dass diese Abenteuersammlung nach dieser Box für diese Box entstanden ist. Vielleicht drängt sich daher die Vermutung auf, diese Box unbedingt haben zu müssen. Und ich bin froh diese zu haben, da diese so prall gefüllt mit Abenteuerideen ist, dass sie ihr Geld - auch ohne Einsteigerabenteuer - wert ist. Aber das ist nur meine Meinung.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 23.08.2021 | 20:59
Wieso? Wird von "Abenteuer in Übersreik" auf Seiten in der Einsteigerbox verwiesen, die man unbedingt braucht? Das ist so, als wenn man sich ein Abenteuer in einer Region kauft und sich dann aufregt, dass es ein Quellenband zu dieser Region gibt. Also ich habe in diesem Band einige Abenteuer Quergelesen und keine Seitenverweise entdeckt. (vielleicht habe ich sie aber auch nur übersehen)
Aber ich glaube gehört zu haben, dass diese Abenteuersammlung nach dieser Box für diese Box entstanden ist. Vielleicht drängt sich daher die Vermutung auf, diese Box unbedingt haben zu müssen. Und ich bin froh diese zu haben, da diese so prall gefüllt mit Abenteuerideen ist, dass sie ihr Geld - auch ohne Einsteigerabenteuer - wert ist. Aber das ist nur meine Meinung.

Nein ist es nicht. Es sei denn du kennst den Unterschied zwischen einem Regionalband und einer Einsteigerbox nicht  ;)
Ist ja toll, dass du mit der Box Spaß hast. Ich hab aber halt kein Interesse daran.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Tothtelar am 24.08.2021 | 10:29
Anscheinend ja schon irgendwie, oder was genau ist jetzt die Kritik? :D

Das Quellenmaterial wäre ja nicht da wenn es die Box nicht gäbe und dann wärst du mit dem Abenteuerband zufriedener? O.o
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: schneeland am 24.08.2021 | 10:42
Na der Swafnir hätte das Abenteuermaterial gern in einem Buch/in einer Box und nicht in zweien - finde ich jetzt nicht so abwegig ;)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Marask am 24.08.2021 | 11:07
Mir war beim Lesen und Leiten der Übersreik Abenteuer gar nicht aufgefallen, dass man die Box dafür zwingend benötigt um ehrlich zu sein.
Aber ich kann das verstehen, dass das vielleicht ein wenig unglücklich gelöst wurde, wenn man das denn braucht.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: aikar am 24.08.2021 | 11:11
Auch Rauhe Tage und Harte Nächte spielt in Übersreik. Wo hätte man da die Verteilungsgrenze ziehen sollen?

Der Beginner-Box-Teil der Beginner-Box ist außerdem sehr begrenzt. Ein paar fertige Charaktere, zwei Würfel und zu Beginn des Abenteuers (das ansonsten primär eine Sandbox ist, die auch für erfahrene Spieler:innen geeignet ist) ein paar Regel-Tipps.
Der Rest ist eben der Hintergrundband und der Abenteuerband. Die halt zufällig in einer Box sind.

Man hätte evtl. den Übersreik-Band zusätzlich als Einzelprodukt anbieten können, aber den großen Aufstand deswegen zu machen verstehe ich nicht, vor allem weil die Box auch nicht Unsummen kostet, das zahlt man sonst manchmal für so einen Hintergrundband allein.
Es ist also natürlich Swafnirs gutes Recht, unzufrieden zu sein und auch WH den Rücken zu kehren. Aber objektiven Missstand sehe ich keinen.

Mir war beim Lesen und Leiten der Übersreik Abenteuer gar nicht aufgefallen, dass man die Box dafür zwingend benötigt um ehrlich zu sein.
Tut man meines Wissens auch nicht. Ulisses hat nur verständlicherweise gesagt, dass man evtl. noch etwas mehr aus dem Abenteuer ziehen kann, wenn man den Hintergrundband hat.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 24.08.2021 | 11:41
Auch Rauhe Tage und Harte Nächte spielt in Übersreik. Wo hätte man da die Verteilungsgrenze ziehen sollen?

Der Beginner-Box-Teil der Beginner-Box ist außerdem sehr begrenzt. Ein paar fertige Charaktere, zwei Würfel und zu Beginn des Abenteuers (das ansonsten primär eine Sandbox ist, die auch für erfahrene Spieler:innen geeignet ist) ein paar Regel-Tipps.
Der Rest ist eben der Hintergrundband und der Abenteuerband. Die halt zufällig in einer Box sind.

Man hätte evtl. den Übersreik-Band zusätzlich als Einzelprodukt anbieten können, aber den großen Aufstand deswegen zu machen verstehe ich nicht, vor allem weil die Box auch nicht Unsummen kostet, das zahlt man sonst manchmal für so einen Hintergrundband allein.
Es ist also natürlich Swafnirs gutes Recht, unzufrieden zu sein und auch WH den Rücken zu kehren. Aber objektiven Missstand sehe ich keinen.
Tut man meines Wissens auch nicht. Ulisses hat nur verständlicherweise gesagt, dass man evtl. noch etwas mehr aus dem Abenteuer ziehen kann, wenn man den Hintergrundband hat.


Für mich ist eine Einsteigerbox halt etwas für Einsteiger. Die sollte für erfahrene Spieler, die schon 60€ für das Grundregelwerk gelöhnt haben nicht wichtige Settinginfomationen enthalten. Ich seh grad im GRW wird sogar auf die Einsteigerbox verwiesen  :o
Wir machen eine Box voll Zeug, die ein Warhammer-Veteran nicht braucht und packen noch was dazu, dass er braucht, damit er sich die Box dann doch noch für 30€ kauft. Soll er halt den Rest wegschmeißen. So ist das für mich ein Nepp.

Das ist auch keine Kritik an Ulisses, die haben es ja nur übersetzt. Wenn Markus Plötz dann aber in die Kamera grinst und meint "Cubicle 7 hat sich schon was dabei gedacht!" (*höhhöhhöh*), dann komme ich mir verarscht vor.

Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 24.08.2021 | 11:53
Bin mal durchs PDF, weil ich der Ansicht war die Abenteuer spielen eher um Übersreik als in der Stadt selbst.
War nach kurzem Durchschauen dann nur halb richtig:

If Looks Could Kill:
spielt in Wildnis/einem Lager.

The Mad Men of Gotheim:
Spielt in/um das Dorf Gotheim.

Heart of Glass:
Spielt haptsächlich in Übersreik, hier wird auch darauf verweisen dass das Starter Set hilfreich ist unter "Getting Started".

Slaughter in Spittlefeld:
Spielt in einem Gebäude in Übersreik. Da die SC das ganze Abenteuer aber mit einem Haufen NPC in Quarantäne sind ist hier mMn. keine Übersreik-Kenntnis notwendig. Ist das einzige Abenteuer, das ich aus der Reihe geleitet habe.

Bait and Witch:
Spielt in Übersreik, siehe HoG.

The Guilty Party:
Startet in Übersreik, spielt überwiegend "On the road" Richtung Altdorf, Übergang zur Enemy Within Kampagne.


Unter'm Strich ist "Starter-Set" wohl nicht die treffendste Bezeichnung für die Box, Übersreik-Quellenband mit Einstiegsabenteuer, Pregen-Chars und Spielhilfen trifft es eher, lässt sich aber scheiße vermarkten.
Die Box ist mE nicht nur für Einsteiger sinnvoll und bietet für mich langfristig mehr als z.B. das D&D Starter-Set. Kann aber schon verstehen, dass ein alter Hase meint ein Starter Set skippen zu können um direkt die Abenteuer zu leiten.
Zur Not gibt es immer noch "Demoversionen" im Netz.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: aikar am 24.08.2021 | 12:21
Für mich ist eine Einsteigerbox halt etwas für Einsteiger. Die sollte für erfahrene Spieler, die schon 60€ für das Grundregelwerk gelöhnt haben nicht wichtige Settinginfomationen enthalten.
Das stimmt schon, das hab ich aber auch oben schon geschrieben. Es ist eben nicht (nur) eine klassische Einsteiger-Box.

Ein guter Name wäre evtl. "Übersreik-Kampagnenstarter" gewesen. Tatsächlich ist sie für echte Einsteiger ins RP (wie ich geschrieben habe) eher schlecht, weil sie sehr viel bietet, was einen kompletten Einsteiger wahrscheinlich überfordern würde.

d.h. deine Kritik ist schon z.T. richtig, packt es aber von der falschen Seite her an. Das Problem ist nicht, dass der Hintergrundband in der Box ist, sondern dass die Box als (Rollenspiel-)Einsteigerset vermarktet wird.
Optimal wäre es wahrscheinlich gewesen, die wirklichen Einsteiger-Teile (Fertige Charaktere, Tutorial) in einen Schnellstarter auszulagern und die Box entsprechend als "Übersreik-Startset" zu vermarkten (Evtl. dann als Buch Hintergrund+Startababenteuer statt als Box).
Realistisch machen diese Teile aber auch nicht viel von der Box aus und hätten wohl am Preis kaum was geändert, also kann man sie einfach als kleinen Bonus sehen, den halt nicht jeder braucht.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 24.08.2021 | 12:38
Das stimmt schon, das hab ich aber auch oben schon geschrieben. Es ist eben nicht (nur) eine klassische Einsteiger-Box.

Ein guter Name wäre evtl. "Übersreik-Kampagnenstarter" gewesen. Tatsächlich ist sie für echte Einsteiger ins RP (wie ich geschrieben habe) eher schlecht, weil sie sehr viel bietet, was einen kompletten Einsteiger wahrscheinlich überfordern würde.

d.h. deine Kritik ist schon z.T. richtig, packt es aber von der falschen Seite her an. Das Problem ist nicht, dass der Hintergrundband in der Box ist, sondern dass die Box als (Rollenspiel-)Einsteigerset vermarktet wird.
Optimal wäre es wahrscheinlich gewesen, die wirklichen Einsteiger-Teile (Fertige Charaktere, Tutorial) in einen Schnellstarter auszulagern und die Box entsprechend als "Übersreik-Startset" zu vermarkten.
Realistisch machen diese Teile aber auch nicht viel von der Box aus und hätten wohl am Preis kaum was geändert, also kann man sie einfach als kleinen Bonus sehen, den halt nicht jeder braucht.

So hätte ich das auch gut gefunden. Ich hab zwei Beispiele wie ich mir das vorstelle: Die Star Wars-Einsteigersets. Bieten jeweils eigene Planeten, die aber sonst nicht wieder aufgegriffen werden. Wer mag kann damit Spaß haben, wer nicht dem kanns egal sein. Dazu gabs noch ein Würfelset, das man auch brauchen konnte.

Oder die Meeros-Abenteuer von Mythras. Da wird Meeros einfach immer kurz vorgestellt. Klar hat man dann ein paar Seiten doppelt, aber man hat die Infos immer dabei.

Ich werde es einfach so handhaben: Ich kauf mir das pdf, wenns mal reduziert ist. Das ist umweltschonend und ich muss nichts wegschmeißen, ich stelle mir nicht den Schrank voll und ich zahle nur einen Bruchteil.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 30.08.2021 | 14:00
Der Übersreik-Abenteuerband macht nen tollen Eindruck!  :d
Ich denke, "Gemetzel in Speichelfeld" wird Teil meiner Kampagne werden, werde dann berichten wie es gelaufen ist.
Allein handwerklich gefällt mir der Band jedenfalls richtig gut.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Ginster am 30.08.2021 | 14:18
Meine Meinung zur Starterbox-Thematik:
Ich würde die Box auch eher als "Ubersreik-Box" bezeichnen, die sich gut als Einstieg eignet. Ich bekomme einen Settingband, Karten, Würfel, Marker, vorgefertigte Charaktere und ein Abenteuer. Ich bekomme genau nichts, was als Besitzer des GRW für die Tonne ist oder zusätzliche Arbeit macht (wie zum Beispiel bei Splittermond, wo man die Regeln anpassen müsste). Der Preis erscheint mir auch angemessen, somit sehe ich außer dem erhöhten Platzbedarf keinen Nachteil.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 3.09.2021 | 14:21
Meine Meinung zur Starterbox-Thematik:
Ich würde die Box auch eher als "Ubersreik-Box" bezeichnen, die sich gut als Einstieg eignet. Ich bekomme einen Settingband, Karten, Würfel, Marker, vorgefertigte Charaktere und ein Abenteuer. Ich bekomme genau nichts, was als Besitzer des GRW für die Tonne ist oder zusätzliche Arbeit macht (wie zum Beispiel bei Splittermond, wo man die Regeln anpassen müsste). Der Preis erscheint mir auch angemessen, somit sehe ich außer dem erhöhten Platzbedarf keinen Nachteil.

Ich brauche keine Würfel, Marker oder vorgefertigte Charaktere. Ist für mich halt mehr als "genau nichts". Und ja, auch der Platz ist eine Sache.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Nodens Sohn am 10.09.2021 | 22:58
Hallo,
im Ulisses-ebooks-Shop finden sich auch PDF der 2. Edition. Ich glaube ja gehört zu haben, dass die aktuelle 4. Edition auf der 2. Edition basiert. Daher meine Frage: Macht es Sinn sich die PDF "Sigmars Erben" und "Reiche der Magie" als Quellenbände zuzulegen? Gerade "Sigmars Erben" soll ja laut Beschreibung ein Hintergrundband zum Imperium sein. Funktionieren diese Bände auch für die 4. Edition? Ich sehe im Moment nämlich keine Quellenbände in der Pipeline von Ulisses.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Daniel S. am 11.09.2021 | 00:02
Hi!

Ich habe Sigmars Erben übrigens für die 2. Edititon übersetzt (und auch viele andere Produkte quer durch die Editionen) und das Buch ist ja hauptsächlich ein Quellenbuch fürs Imperium mit einer Beschreibung der Geschichte des Imperiums, der Eigenheiten der Provinzen usw. und mit sehr wenig Regeln. Es funktioniert natürlich in der 4. Edition. Auch die restlichen Produkte der 2. Edition müssten ziemlich gut in der 4. Edition funktionieren. Es hängt vermutlich viel davon ab, ob man die Bücher als Quelle von Fluff oder für ihre Regeln benutzen will. Dennoch sind sich die beiden Regelsysteme so nahe, dass das für einen erfahrenen Spielleiter kein Problem sein sollte.

Bei den Produkten der 3. Edition sieht es meiner Meinung nach ganz anders aus. Das Spielsystem ist sowieso fast völlig inkompatibel. Und auch bei der Übernahme des Fluffs gibt es Schwierigkeiten, weil einfach vieles an der Atmosphäre und Story irgendwie anders wirkt, wie das sonstige, gewohnte WFRS (bombastischer und ausufernder, das Imperium ist irgwendwie noch prachtvoller und mächtiger als üblich, und allein schon die magischen Orden sind jetzt auf einmal WIRKLICHE High Fantasy und so gar nicht mehr Grimdark).

P.S. Wobei man natürlich zugegebenermassen bedenken muss, dass die 2. Edition nach dem Sturm des Chaos spielt und die 4. Edition wieder ungefähr zur gleichen Zeit wie die 1. Edition. Ewig diese Pros and Cons, ich weiß. Vielleicht sollte man auch einfach warten bis irgendwann die entsprechenden Fluffbücher in der 4. Edition kommen? Wobei eben Sigmars Erben zumindest durchaus zu empfehlen ist. Nicht nur, weil ich es übersetzt habe ... und bei all dem Gesagten ist natürlich vermutlich auch viel subjektiver Eindruck dabei ...  >;D
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: D. Athair am 11.09.2021 | 12:43
Hallo,
im Ulisses-ebooks-Shop finden sich auch PDF der 2. Edition. Ich glaube ja gehört zu haben, dass die aktuelle 4. Edition auf der 2. Edition basiert. Daher meine Frage: Macht es Sinn sich die PDF "Sigmars Erben" und "Reiche der Magie" als Quellenbände zuzulegen? Gerade "Sigmars Erben" soll ja laut Beschreibung ein Hintergrundband zum Imperium sein. Funktionieren diese Bände auch für die 4. Edition? Ich sehe im Moment nämlich keine Quellenbände in der Pipeline von Ulisses.

Grundsätzlich würde ich sagen: Ja.
Die Rezi (https://www.die-dorp.de/index.php/rezensionen/rollenspiele/warhammer/1381-sigmars-heirs-guide-to-the-empire) finde ich recht gelungen.

Was man allerdings auch dazu sagen muss: WFRP2 spielt nach dem Sturm des Chaos, was sich insbesondere in den Provinz- und Ortsbeschreibungen wiederfindet. Das ist insofern "speziell", als dass:
Zitat
The Storm Of Chaos was a campaign held by Games Workshop in 2004, where players of Warhammer Fantasy Battles 6th Edition could submit the results of their games and influence the outcome of a storyline. [...]  [It] was considered canon, until recently the End Times supplements retconned it out of the lore.
Quelle (https://whfb.lexicanum.com/wiki/Storm_of_Chaos)

Es ist jetzt keineswegs so, dass das den Band unbrauchbar macht. Aber man sollte es im Gedächtnis behalten. SoD war damals ne Hintergrund-Vorgabe von GW.


Mein eigenes Verhältnis zu dem Buch ist ... kompliziert.
Es tut grundsätzlich, was es soll ... pendelt dabei in meinen Augen aber immer zwischen recht abstrakt, faktenkummulativ und anekdotisch ... zwischen Draufsicht und Vignette. Was das Buch definitiv nicht schafft ist die Organisations- und Sozialstruktur des Imperiums im Ganzen umfassend darzustellen ... und als Atlas taugt es auch nur bedingt. Legend of the Five Rings 4 hat hier zwei Bücher ("Emerald Empire" für die Settingbeschreibung und "Atlas of Rokugan") zu je 300 Seiten. Hier sind es 150 für beide Anliegen ... und "Spezialthemen" (wie Hexenjäger, Gerichtsverhandlungen) und des hat die Basisinfos zu Religion und Magie, die in den entprechenden Büchern vollumfänglich dargestellt werden.
Nichtdestotrotz ist es ein gutes Buch, das gerade der Spielleitung hilft ein Gespür für das Setting zu bekommen. Ne Kurzübersicht für Spieler.innen hab ich auch vermisst. Dafür hab ich immer ne Seite aus dem Armeebuch Imperium (WFB 6) als Kopie rausgegeben.

... wie Machtgruppierungen und Organisationen funktionieren bekommt man gut in "Shades of Empire" dargestellt. Das würde ich auf jeden Fall dazu empfehlen.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Ulli von pnprpg.de am 20.09.2021 | 19:58
Hallo,
im Ulisses-ebooks-Shop finden sich auch PDF der 2. Edition. Ich glaube ja gehört zu haben, dass die aktuelle 4. Edition auf der 2. Edition basiert. Daher meine Frage: Macht es Sinn sich die PDF "Sigmars Erben" und "Reiche der Magie" als Quellenbände zuzulegen? Gerade "Sigmars Erben" soll ja laut Beschreibung ein Hintergrundband zum Imperium sein. Funktionieren diese Bände auch für die 4. Edition? Ich sehe im Moment nämlich keine Quellenbände in der Pipeline von Ulisses.
Ich glaub mit dem Kompendium von "Der Feind im Schatten", dem ersten Band der "Der Innere Feind" Kampagne bist Du besser bedient. Ich hänge Dir mal nen Screenshot aus dem Inhaltsverzeichnis des englischen Originals, dem "Enemy In Shadows Companion" an.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: NurgleHH am 20.09.2021 | 20:19
Ich glaub mit dem Kompendium von "Der Feind im Schatten", dem ersten Band der "Der Innere Feind" Kampagne bist Du besser bedient. Ich hänge Dir mal nen Screenshot aus dem Inhaltsverzeichnis des englischen Originals, dem "Enemy In Shadows Companion" an.
Wenn Du genau ins alte Material der ersten Version schaust, dann findet sich dies alles komprimiert wieder. Nice to have für Fans, aber nichts wirklich Neues. Und bei Ulisses mit drei bis fünf Jahren Verspätung.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Koruun am 21.09.2021 | 22:47
WFRP Production Update & Empire in Ruins Reveal (https://www.cubicle7games.com/wfrp-production-update-empire-in-ruins-reveal/)

Bin insbesondere auf Winds of Magic und The Imperial Zoo gespannt.
Bei TEW hadere ich immer noch damit, ob auf Ulisses warten oder es doch ggf. auf englisch leiten.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Ulli von pnprpg.de am 22.09.2021 | 07:17
Hm ich würde warten. Deutsch erscheint ja nun bald
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 22.09.2021 | 07:51
Bald?

Naja Ulisses ist schon ziemlich im Verzug und ich traue deutschen Übersetzungen nicht, wenn ich was komplett haben will
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Marask am 22.09.2021 | 12:54
Ich würde nicht warten bzw. ich warte nicht mehr. Nach dem Fiasko mit der Starter Box bin ich voll auf die englischen Bücher umgestiegen.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: NurgleHH am 25.09.2021 | 10:52
Hm ich würde warten. Deutsch erscheint ja nun bald
Bald ist so genau wie circa und ungefähr. Die Kampagne ist auf englisch gerade bis auf das letzte Zusatzbuch komplett raus. Bei Ulisses - bei denen immer die anderen Schuld sind - kann man nicht mal in diesem Jahr mit Band 1 der Kampagne rechnen. Langsam stellt sich mir die Frage, ob das Problem nicht Ulisses ist, die einfach zu langsam sind. Keiner will eine Kampagne über 5 Jahre verteilt bekommen, sondern maximal 6 Monate darf der Abstand sein.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 25.09.2021 | 14:45
Alles eine Sache der Prioritäten
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Vecna am 25.09.2021 | 15:30
Langsam stellt sich mir die Frage, ob das Problem nicht Ulisses ist, die einfach zu langsam sind. Keiner will eine Kampagne über 5 Jahre verteilt bekommen, sondern maximal 6 Monate darf der Abstand sein.

Da lobe ich mir die Insel der Ghoule; auch von Ulisses. Alle vier Einzelteile der Kampagne in einem Buch inklusive des Gazetteers. Wie Undwiederda beschreibt, tatsächlich eine Frage der Prioritätensetzung. 
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: NurgleHH am 25.09.2021 | 17:46
Dann scheint die Prio bei Warhammer wohl sehr niedrig zu sein, leider.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Vecna am 25.09.2021 | 18:02
Dann scheint die Prio bei Warhammer wohl sehr niedrig zu sein, leider.

Persönlich habe ich da seit gefühlt 180 Jahren nicht mehr reingeschaut, aber wird Ulisses' Publikationsgeschehen nicht mehr hautnah von den Orkenspaltern begleitet? Und was sagt Herr Plötz samt Team dazu? Die hatten doch immer so launige Youtube-Videos mit Ausblicken und Interviews.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 27.09.2021 | 11:19
Die orkenspalter und Ulisses arbeiten kaum noch zusammen und Ulisses versucht auch so wenig wie möglich zu Veröffentlichungen zu sagen also bleibt es wie es ist aber sie enemy within in ein Band zu packen halte ich für unwahrscheinlich.
Erstmal bräuchten sie das Okay von C7,
Zweitens ist es echt viel Zeug und mit Insel der ghule kaum zu vergleichen. Da der ganze band ungefähr so gross wie ein Band der TEW ist
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: unicum am 27.09.2021 | 11:42
Also das alte Enemy Within das ich habe (Version hastenichtgesehen) möchte ICH nicht in einem Buch haben,... Da waren einige Kilogramms zusammen.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 27.09.2021 | 12:50
So Berge des Wahnsinns oder das mage the ascension 20th anniverary mindestens
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Marask am 27.09.2021 | 14:12
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die einen riesigen Sammelband der Kampagne auf Deutsch bringen. Das ergibt überhaupt keinen Sinn.
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 12.10.2021 | 07:52
Da ich das Buch gerade nicht zur Hand habe, eine kurze Frage zum Übersreik-Band:

In Gemetzel in Speichelfeld geht es um die Krankheit Blutfäule. Wo wird die regeltechnisch behandelt und wie heißt die Krankheit wohl auf englisch (deutsche SuFu brachte leider nichts zutage...)?
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: treslibras am 12.10.2021 | 08:01
Da ich das Buch gerade nicht zur Hand habe, eine kurze Frage zum Übersreik-Band:

In Gemetzel in Speichelfeld geht es um die Krankheit Blutfäule. Wo wird die regeltechnisch behandelt und wie heißt die Krankheit wohl auf englisch (deutsche SuFu brachte leider nichts zutage...)?

Steht auf S.4 vom Abenteuer, wie das behandelt werden soll, siehe auch GRW, S. 186, "Blutfäule". Im Englischen "Blood Rot".

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Seraph am 12.10.2021 | 08:09
Steht auf S.4 vom Abenteuer, wie das behandelt werden soll, siehe auch GRW, S. 186, "Blutfäule". Im Englischen "Blood Rot".

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Perfekt, danke! :)

(Wie sie übertragen wird, war mir bewusst, es ging mir um die Auswirkungen der Krankheit auf Charaktere).
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Ulli von pnprpg.de am 15.11.2021 | 10:08
Moin! Ich habe mal wieder einen der Cubicle 7 Blogartikel übersetzt. Richtet sich ganz klar an SLs. Viel Spaß beim Lesen. https://www.pnprpg.de/2021/11/abklaeren-von-erwartungen-an-das-spiel.html (https://www.pnprpg.de/2021/11/abklaeren-von-erwartungen-an-das-spiel.html)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Frosty am 19.11.2021 | 16:44
count me in...  :thumbsup:

(https://i.ibb.co/7nMzzJD/20211119-163746-Kopie.jpg)
Titel: Re: [WHFRP4E] Smalltalk
Beitrag von: Ulli von pnprpg.de am 25.11.2021 | 22:26
Ich hab mal was zu Vorteil geschrieben:
https://www.pnprpg.de/2020/10/wfrp4-deutsch-vorteil.html

Wir haben Vorteil bei uns nicht limitiert und es wogt immer hin und her. Anfangs, als ich als SL noch nicht so im Griff hatte, haben die SC schon mal hohe Vorteile von 6 und mehr aufgebaut. Aber das passiert jetzt eigentlich nicht mehr.

Das krasseste Aha-Erlebnis für meine Spieler hat einen Charakter das Leben gekostet. Der Oger der Gruppe hat gegen eine Horde Zombies gekämpft, Teil des Abenteuers war es, dass ständig welche nachkommen. Aber die Gruppe hatte die Hybris zu glauben: "Na ja da baut sich der Vorteil ins unermessliche auf und der Oger ist dann unbesiegbar.". Ich dachte mir nur so "Na das wollen wir doch mal sehen, einfach laufen lassen, die Zeit ist gegen sie." Irgendwann war er von 8 Zombies umzingelt und tötete auch jede Runde 2-3.
Aber dann würfelte ich einen Pasch mit einem Zombie. Der Oger erhielt einen kritischen Treffer mit Blutend Zustand, verlor seinen ganzen Vorteil (er war inzwischen schon bei 10 oder so) und hatte nun lauter Zombies um sich, die alle +40 auf ihren Angriff erhielten. Und durch den blutend Zustand konnte er keinen Vorteil mehr aufbauen, da er ja am Ende jeder Runde LP verlor. Der Charakter starb dort. Da er bei Verbrennen eines Schicksalspunktes nur noch einen übrig gehabt hätte, entschied der Spieler, es dabei zu belassen.