Tanelorn.net

Medien & Phantastik => Multimedia => Multimedia - Software & Betriebsysteme => Thema gestartet von: Morvar am 27.02.2019 | 21:14

Titel: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 27.02.2019 | 21:14
Heyho.

Hat irgendjemand eine Ahnung, wie man so eine Simulation in Excel unter Berücksichtigung von 5 bis 10 Werten , programmieren kann? Oder so es Beispiele dafür gibt?
LG
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Maarzan am 27.02.2019 | 21:22
Für was für ein Kampfsystem denn?
und was verstehst du unter "Simulation" - eine Runde rauswerfen oder den ganzen Kampf ablaufen lassen?
Letzteres wäre (war?, lange nichts mehr mit gemacht) dann wohl VBA und nicht mehr nur die üblichen Excelbordmittel.
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 27.02.2019 | 21:27
Es ginge um ein Hombrew System und darum mehrere Kämpfe ablaufen zu lassen...

Lg
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Selganor [n/a] am 27.02.2019 | 21:46
Waere die Frage nicht geschickter in "Multimedia-Software" (oder besser: in einem Excel-Forum?) aufgehoben? Ist ja keine "Allgemeine Rollenspiel"-Frage.

Wird ja vermutlich doch etwas aufwaendiger was "Makros" (o.ae.) angeht...
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: kallreven am 27.02.2019 | 22:00
Simulation klingt nach mehr als Excel.
Wenn man schon VBA auspacken muss, dann kannst du vielleicht auch gleich die große Keule auspacken und eine "richtige" Programmiersprache verwenden. ;)

Ich persönlich bin da ein Fan von Qt: https://www.qt.io/
Eine vollwertige Programmiersuite kostenlos unter LGPL-Lizenz mit vielen Beispielen.

Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Skeeve am 27.02.2019 | 23:09
Hat irgendjemand eine Ahnung, wie man so eine Simulation in Excel unter Berücksichtigung von 5 bis 10 Werten , programmieren kann? Oder so es Beispiele dafür gibt?

Also eine "Ahnung" ja, aber keine Gewissheit. Abgesehen von ein paar Zeilen für die 5-10 Werte (vielleicht in einem Extra-Tabellenblatt), ist mein erster Gedanke: für jede Runde eine Zeile im Tabellenblatt und irgendwann erscheinen in der Lebenspunkte-Spalte negative Werte....
(würfeln kann Excel von selbst (ohne VBA)... behaupte ich mal ohne jetzt nach zu schauen)
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Pyromancer am 27.02.2019 | 23:15
Heyho.

Hat irgendjemand eine Ahnung, wie man so eine Simulation in Excel unter Berücksichtigung von 5 bis 10 Werten , programmieren kann? Oder so es Beispiele dafür gibt?
LG

Wenn's nicht zu kompliziert ist schreib ich dir schnell ein Python-Script.
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 28.02.2019 | 07:10
@Selganor
hast wahrscheinlich Recht. Sorry. Vielleicht verschieben? Oder soll ich schließen?

@Pyromancer
Im Endeffekt sind es diese Werte:

1. Ini = Vergleichswurf mit 3 W6 + Mod . Der Höhere gewinnt und fängt an.
2. Ini Gewinner greift an: 3W6 + Modifikator (zwischen -5 und +20) gg. einen Zahlenwert/Zielwert beim Gegner (11 bis 25)
3. Treffer? Schaden = Fester wert der Waffe + Stärkebonus +angesagter Differenz zwischen Zielwert und tatsächlichen Würfelwurf (inkl. Boni)->wenn Wurf erfolgreich
4. Schaden wird vom Gegner Leben abgezogen. Dieser hat Rüstung? Schaden wird durch Wert verringert. Ist Schaden/Schadenssumme größer oder gleich Null -->Wurf mit 3 W6 gg einen Wert. Misslungen?-->Kampfunfähig. Gelungen? Nächster Wurf bei -TP -->gelungen? Noch rettbar. Nicht gelungen sofort tot

Alle Sondermodifikatoren usw. kann man ja einfach in den Modifikator packen.
Nach meinem geringen Verständnis brauch man also bei einem 3W6 Grundwurf für einen Kampf:
Modifikator INI
Modifikator Waffe
Modifikator Verteidigung
Trefferpunkte/Lebenspunkte/ Leben wie auch immer man es nennen will
Schadenswert Waffe+ 3W6+ Modifikator Waffe -->angesagte Differenz (z.b. Dolch Fester Schaden (immer) 2 + Stärkebonus 1+ angesagter Differenz von 7 =10 Schaden.
Schadensresistenz der Rüstung. (das überhaupt getroffen wurde, ist ja schon im Modifikator Verteidigung drin)
Widerstandswurf Körper (um am Leben zu bleiben.)

LG


Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 28.02.2019 | 15:55
Hi Morvar,

ich habe mal was gebastelt.

Anbei findest du eine zip-Datei in der eine exe-Datei ist zusammen mit einer json-Datei, die zwei Fighter enthält.

Beide einfach in ein Verzeichnis entpacken.

Wenn du die exe ausführst, sollte sich kurz ein Fenster öffnen und in dem Verzeichnis eine observations-<timestamp>.dat entstehen. Darin ist aufgelistet wie der Kampf verlaufen ist, bis einer der beteiligten tot ist.
Das Programm selbst verwendet 1W20 + Boni wie (hoffentlich richtig) von dir beschrieben.

Den Kampf solltest du dann mit den Spielwerten und den Einträgen in der observations Datei nachvollziehen können.

Viele Grüße
  K!aus.
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 28.02.2019 | 16:47
@Klaus!
Super vielen Dank!
Leider ist es nicht 1W20 sondern 3W6...so hab ich es beschrieben.

Sooooorrry.
LG
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 28.02.2019 | 16:53
Ah ja, stimmt.
Korrigiere ich dann morgen.  ^-^
Läuft die exe Datei bei dir? War mir halt nicht sicher, wegen anderer Windoof Version o.ä.
Gruß, Klaus.
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 28.02.2019 | 18:10
Es läuft sehr sauber und rund!
Danke!
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 28.02.2019 | 18:16
Ach ja..wäre es möglich eine Option: Anzahl an Kämpfe einzufügen?
Also vorher auswählen...1000 kämpfe?
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 28.02.2019 | 18:28
Ja, klar. Aber was willst du dann in der Auswertung?
Eine Datei voll mit 1000 Kämpfen oder noch eine Übersicht wie Kämpfer 1 siegt 63% der Fälle.
Kann man ja alles machen.  :)

Gruß, Klaus
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 28.02.2019 | 18:42
Lieber...in Prozent!

Super!
Muss mir diese Programmieren mal anschauen...
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 1.03.2019 | 08:53
Okay,
neue Version, jetzt mit 3d6.  ^-^

Ich habe die Informationen in der Ausgabe weiter erhöht, um mehr Transparenz zu schaffen, wie das Programm vorgeht. Habe ich deine Vorstellungen richtig umgesetzt.  ^-^

Darüber hinaus habe ich die json-Datei erweitert.

Du kannst in runs die Anzahl der Wiederholungen angeben und die Verteilung der Siege wird direkt auf die Konsole ausgegeben. Du musst jetzt auch eine Taste drücken, um die Konsole zu beenden.
Darüber hinaus habe ich noch das flag "generateReport" eingefügt, falls du die Festplatte nicht mit den ganzen Battle-Reports zumüllen wirst. ;) Einfach "true" oder "false" reinschreiben. :)

{
  "runs": 10,
  "generateReport": "false",
  "fighters":
  [
    {
      "name": "Lancelot",
      "initiativeBonus": 3,
      "attackBonus": 5,
      "strength": 3,
      "defense": 14,
      "weaponDamage": 5,
      "damageReduction": 2,
      "hitPoints": 15
    },
    {
      "name": "Galahad",
      "initiativeBonus": 2,
      "attackBonus": 6,
      "strength": 3,
      "defense": 12,
      "weaponDamage": 3,
      "damageReduction": 4,
      "hitPoints": 15
    }
  ]
}

Bei Bugs oder Änderungswünschen einfach Bescheid sagen, have fun! :)

Gruß
  K!aus
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 1.03.2019 | 11:33
Eigentlich könnte ich das mal auf meine GURPS Deathwatch Conversion anwenden...  :think: ^-^
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 1.03.2019 | 13:37
Herzlichen Dank! Funzt perfekt für mich! ;-)

Schön, wenn jemand so schnell helfen kann und will!

lG
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 1.03.2019 | 16:03
@Klaus ist es möglich, dass Programm ausgeben zu lassen, wie oft wer die Ini gewonnen hat? Oder wie der Durchschnittschaden war? ist das viel Arbeit? wenn ja..dann lass es...
Ist nur reine Neugier.

hab nämlich festgestellt, das ein Wert von INI +1 fast 20 Prozent mehr WINS raushaut. Wenn alle anderen werte 0 sind
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 1.03.2019 | 16:23
Hi Morvar,
@Klaus ist es möglich, dass Programm ausgeben zu lassen, wie oft wer die Ini gewonnen hat? Oder wie der Durchschnittschaden war? ist das viel Arbeit? wenn ja..dann lass es...
Ist alles machbar. :)

Die Sache mit dem mittleren Schaden ist eine gute Fragestellung. :)
Bei 3W6 ist ja der mittlere Schaden 10.5. D.h. wir haben schonmal einen mittleren Schaden aus 10.5 + Waffenschaden + Stärke.

Das einzige was den mittleren Schaden nun weiter beeinflusst ist der Margin of Success (MoS), also um wieviel mehr der Angreifer die Defense übertrifft, oder?
Aber sollte sich das nicht auch noch gechlossen ausrechnen lassen? Wenn du einen Attackbonus von +5 hast, dann triffst du im Mittel mit 10.5 + 5 = 15.5.
Wenn der Verteidiger eine Defense von 12 hat, dann hast du im Mittel einen MoS von 15.5 - 12 = 3.5.

D.h. du machst im Mittel = 10.5 + Waffenschaden + Stärke + 3.5 Schaden.

Oder?

hab nämlich festgestellt, das ein Wert von INI +1 fast 20 Prozent mehr WINS raushaut. Wenn alle anderen werte 0 sind
Kann auch sein, dass das Programm noch einen Bug hat. ;)

Gruß
  K!aus.
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 1.03.2019 | 16:43
Heyho!

Der Schaden bei meinem System ist:
Fester Waffenwert + Angesagtem MOS+ Schadensbonus durch Stärke.

Also: 3W6+6 gegen 11 mit Langschwert (schaden 5)--> 6 angesagt und geschafft-->  6+5 plus Stärkebomus 1 = 12 Schaden. Jetzt verringerung durch Schadensresistenz.

Vedammt. Ich wünschte ich könnte sowas einfach mit Formeln erklären.;-)

Glaub nicht das dein Programm nen Bug hat. Wer in diesem System zuerst trifft..hat häufig schon gewonnen. ;-)
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 1.03.2019 | 16:50
Der Schaden bei meinem System ist:
Fester Waffenwert + Angesagtem MOS+ Schadensbonus durch Stärke.

Also: 3W6+6 gegen 11 mit Langschwert (schaden 5)--> 6 angesagt und geschafft-->  6+5 plus Stärkebomus 1 = 12 Schaden. Jetzt verringerung durch Schadensresistenz.
Mh. Was sich natürlich schlecht programmieren lässt ist das Ansagen des MoS: Denn wonach soll sich das Programm richten? Wonach soll es entscheiden, ob es jetzt +2, +3, +5 oder gar +7 wählen soll?

Momentan wird lediglich der Angriffswurf durchgeführt (3W6 + Attack Bonus) und mit der Defense verglichen, daraus ergibt sich anschließend der MoS als Attack-Result minus Defense.

Man könnte für die oben beschriebenen MoS - Werte sowas sie stances einführen, d.h. ist der Angreifer defensiv, zurückhaltend, offensiv oder gar aggressiv, dann hätte man z.B. als MoS -2, 0, +2 und +4 und dann kann das Programm entscheiden, ob der MoS den angesagten stance erfüllt und nur dann wird es zusätzlich auf den Schaden addiert.

Aber der stance sollte dann auch Nachteile bringen wie z.B. je höher der angesagte MoS, desto niedriger der nächste Ini Wert oder die Defense... sonst spielt jeder aggressiv. ;)

Was meinst?

Gruß
  K!aus.
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 1.03.2019 | 19:30
Oh...das sind Optionen.

Ich bin im Moment soweit, dass ich Kampfstile tatsächlich mit einem Boni auf Schaden (Kraftvolle Stile), einem Boni auf Verteidigung (defensive Stile) und einem Boni auf Trefferchance (elegante Stile) baue.

z.B.

Spanischer Fechtstil: +1 Verteidigung, -1 Schaden, +0 Trefferchance
Italienischer fechtstil: -1 Verteidigung, +2 Schaden, -1 Trefferchance
Katana Stil: -1 Verteidigung, +0 Schaden, +2 Trefferchance
Berserker Stil: -2 Verteidigung, +3 Schaden,  -1 Trefferchance

Aber mach dir diese Arbeit nicht. So wie das Programm jetzt läuft ist ja alles was ich wollte drin! ,-)
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 1.03.2019 | 21:01
Jo, mal schauen wie langweilig mir am WE ist.  ^-^
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 2.03.2019 | 10:20
Moin @Klaus!
Hab gerade mal das bewusst gelesen:
Battle No. 1
Fighter Herk starts with initiaitive 9 before Ork with initiative 5.
Herk attacks with 16 (dice roll 15 + attack bonus 1).
HIT
Herk does basis damage 22 (dice roll 10 + attacker strength 0 + weapon damage 7 + margin of success 5).
Ork suffers 22 wound(s) (basis damage 22 less Ork's damage reduction 0).
Ork has -11 hit point(s) left.
Herk wins!

Und bemerkt:
Der Schaden ist falsch berechnet.
Man macht NUR MOS+Waffenschaden+Stärkebonus. OHNE den Würfelwurf. Im Beispiel oben wären es 12 und nicht 22 Schaden!

LG
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 2.03.2019 | 11:36
Alles klar, wie gut, dass wir einen detaillierten Battle Report haben.  ^-^
Ich versuche heute Abend oder morgen Zeit dafür zu finden.  :)

Gruß, Klaus.
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 2.03.2019 | 11:42
BLOß keinen Stress! Es ist Wochenende! ;-)
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 2.03.2019 | 22:21
Jo,

habe es angepasst und hier (https://www.tanelorn.net/index.php?topic=109871.new#new) in einem eigenen Thread weitergemacht. :)

Gruß
  K!aus
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 3.03.2019 | 09:16
Der Simulator funzt jetzt hervorragend!
Ist es möglich im Ergebnis die Prozentdifferenz zwischen Gewinnen und Verlieren als Wert auszugeben?
Wenn da steht A gewinnt mit 56,1% und B verliert mit 43,9 Prozent einfach ein: 12,2 dazuzupacken?

LG und nochmal VIELEN Dank!
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 3.03.2019 | 10:18
Hi,

verstehe ich nicht so recht?  :think:

Der Simulator gibt in beiden Fällen die Siege aus, d.h. wenn A mit 56.1% gewinnt, dann verliert B implizit in 56.1% der Fällen.

Aber man kann natürlich hinschreiben, wieviel Prozent der Fälle der bessere Kämpfer gewinnt, dann würde da stehen
A won 56.1%
B won 43.9%
A is by 12.2% better than B

... oder so ähnlich. Meinst du das?  :)

Gruß
  K!aus
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 3.03.2019 | 10:27
Du hast es genau erfasst! So meine ich das! ,-)

Und noch eine Frage:
Ist es schwer den Initiative Wurf nur einmal pro Kampf werten zu lassen? Also NICHT jede Kampfrunde?

An dieser Stelle nochmal gesagt:
Ich weiß, wieviel Geld ein Pogrammierer pro Stunde nehmen müsste (da ein sehr guter Freund von mir einer ist und mir auch schon mal was völlig umsonst gemacht und mir seine Preise verraten hat) und bin wirklich Happy!

lG
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 3.03.2019 | 10:50
Und noch eine Frage:
Ist es schwer den Initiative Wurf nur einmal pro Kampf werten zu lassen? Also NICHT jede Kampfrunde?
Ja, kann man machen.

Da fällt mir gerade auf: Aktuell haut ausschließlich der Gewinner der Ini auf den anderen drauf in jeder Kampfrunde. Das ist etwas RPG-untypisch, wo jeder in der Kampfrunde gemäß seiner INI einmal drankommt.  ^-^

Dann baue ich es so um, dass beide Kämpfer pro Runde einmal drankommen und lediglich die Frage ist, ob die INI einmal pro Kampf ausgewürfelt wird oder jede Runde. Diese Option würde ich wieder als Flag z.B. newInitiativeEachRound={true,false} in die config.json schreiben, dann kannst du ja ausprobieren, wie (ob?) sich die Kampfausgänge signifikant verändern. :)

Gruß
  K!aus
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 3.03.2019 | 11:17
Super!

Ich nehme jetzt mal einfach an, das jemand der Programmieren kann, sich auch mit logischen und statistischen Fragen auskennt.

Wenn ich mit deinem Programm jetzt die Änderungen in der Gewinnchance mit jedem einzelnen STAT, also Schaden, Stärkebonus, Attackebonusw usw., berechne, von 0 bis zu dem Wert wo eine 100% Gewinnchance besteht, habe ich doch eine Aussage über den WERT jedes Einzelnen Stats, oder?
[Setting ist natürlich immer gleich, bis auf den betreffenden Wert! (Alles null, außer Waffenschaden 5)]
z.b.
+1 Verteidigung erhöht die Gewinnchance um 17,26%
+1 Schaden erhöht die Gewinnchance um 4,98%

Wenn ich jetzt auch noch die Differenz zwischen den einzelnen Bonusstufen desselben Stats berechne, also Differenz Bonus +1 und +2 bei Verteidigung hab ich ja noch einen Wert.

Wie kann ich mit diesen Werten alle Stats in eine Relation setzen. Z.b. so: Stat A ist 2 mal soviel Wert wie Stat B.

LG
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 3.03.2019 | 15:22
So,

erstmal zum combatSimulator, neue Version in besagtem Thread (https://www.tanelorn.net/index.php/topic,109871.0.html).

Ein paar Änderungen
* Ich habe den Inhalt der config.json reduziert: Dort gibt es jetzt die Option das neue Würfeln der Initiative jede Runde an oder abzustellen mittels newInitiativeEachRound={true,false}
* Ich habe die beteiligten Kämpfer in eine separate Datei ausgelagert, du musst in der config.json allerdings angeben wie die Datei heißt: fightersFileName
* In fighters.json hat jeder Beteiligte neue Attribute, nämlich seine eigene Zugehörigkeit party und eine Menge an gegnerischen Parteien, wenn auch aktuell lediglich eine. ;)
Für später könnten z.B. Menschen gegen Orks und Oger (o.ä.) kämpfen.
Die Bezeichnungen sind dabei natürlich egal, wichtig ist nur, dass die Bezeichnungen in party und enemyParties übereinstimmen. ;)
* Darüber hinaus habe ich einen experimentellen Stand von 2 Orks gegen 1 Menschen, wie in fighters2Enemies.json ... einfach diesen Dateinamen in der config.json angeben.
Darin prügeln dann zwei Orks auf den einen Menschen Lancelot ein.
Allerdings ist die Entscheidung wann der Kampf vorbei ist, noch etwas buggy, denn der Kampf endet sobald ein Gegner tot ist ... im Falle der Orks würde es ja aber weitergehen, sofern nur ein Ork tot ist. Mal schauen...  ^-^

Gruß
  K!aus
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 3.03.2019 | 17:06
Bin etwas überwältigt...also..

1. Sehr geil.
2. Wie mache ich den jetzt einfach 1 gg. 1? Wann und wie aktiviere ich den 1 gg 2?
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 3.03.2019 | 17:12
Ah..verstanden..einfach in der Config die jeweiligen Fighterdateien hinterlegen..
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 3.03.2019 | 18:25
Ah..verstanden..einfach in der Config die jeweiligen Fighterdateien hinterlegen..
Aber wie geschrieben, funktioniert noch nicht korrekt.

Falls dir was auffällt, schreib es einfach wieder hier in den Thread.  :)

Gruß, Klaus
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 3.03.2019 | 19:05
Soweit läuft alles! Wie gesagt, die Ausgabe der Differenz zwischen Gewinner und Verlierer ist wahrscheinlich nicht so einfach...?
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 3.03.2019 | 19:19
Soweit läuft alles! Wie gesagt, die Ausgabe der Differenz zwischen Gewinner und Verlierer ist wahrscheinlich nicht so einfach...?
Doch, hatte ich nur vergessen.   ^-^

Hatte bissel was umgestellt wegen dieser Ini Geschichte und dann ist es einfach hinten runtergefallen.  >:(
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 3.03.2019 | 19:23
Ahh sorry für die Erinnerung..;MEHR arbeit ;-)
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 3.03.2019 | 20:00
So, jetzt habe ich es. Wie üblich hier zu finden (https://www.tanelorn.net/index.php?topic=109871.msg134723860#msg134723860).  ^-^
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 10.03.2019 | 11:24
Neue Version (https://www.tanelorn.net/index.php/topic,109871.0.html)

Die Kampf mit mehreren beteiligten Parteien sollte gefixt sein. Sofern es mehr als 2 Kämpfer gibt, wird keine Statistik ausgegeben, da nicht "einer-den-anderen-" bezwungen hat.

Im Kampf zählt ein Kämpfer einer Partei als Kampfunfähig sobald er 0 oder weniger Hit Points hat. :)
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 10.03.2019 | 12:03
So,

neue Version (https://www.tanelorn.net/index.php?topic=109871.msg134723860#msg134723860)

Jetzt auch mit Advantage bzw. Disadvantage für beteiligte Kämpfer. In der fighters.json können die beiden Attribute "hasAdvantage"="true" und "hasDisadvantage="true" gesetzt werden.

Wird das Attribut komplett ausgelassen, dann greift die Standard-Einstellung false - muss also nicht explizit gesetzt werden. :)
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 10.03.2019 | 12:06
Heyho!

Ist es möglich das mit dem Vorteil auf Initiative und/Oder Attack aufzusplitten?
Jetzt macht er es bei beidem? Oder?
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 10.03.2019 | 12:09
Jetzt macht er es bei beidem? Oder?
Er macht es nur beim Angriff.

Ist es möglich das mit dem Vorteil auf Initiative und/Oder Attack aufzusplitten?
Kannst du sowas nicht vorher sagen?  ;D
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 10.03.2019 | 12:12
Öh..sorry...
hab ich...

siehe anderer Post!

Schwertmeister VOrteil-->4W6 beim Angriff
Kampfreflexe-->4W6 bei Ini!

;-)
Und...bei mehreren Beteiligten auch rein kopieren?
Und...Win Chance wieder ausgeben?

DANKKKKKKKÖÖÖÖ

BTW:
PN mir mal deine Email Adresse.

LG
Morvar
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 10.03.2019 | 12:15
Öh..sorry...
hab ich...

siehe anderer Post!

Schwertmeister VOrteil-->4W6 beim Angriff
Kampfreflexe-->4W6 bei Ini!

;-)
Verdammt!  ;D
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 10.03.2019 | 12:40
So, jetzt aber (https://www.tanelorn.net/index.php/topic,109871.msg134723860.html#msg134723860). :)

Habe die fighters.json nochmal etwas umgestellt. :)

Du hast jetzt die Felder advantage und disadvantage. Darin kannst du jetzt granular unterscheiden nach "initiative"="true" und "attack"="true".

So habe ich dem Kämpfer Lancelot z.B. in advantage in beiden Fällen einen Vorteil gegeben, während die Orks eher langsam sind mittels disadvantage -> "initiative"="true". :)

Die statistische Auswertung in der Konsole gibt es nur bei zwei Kämpfern. ;)

Wenn du mehrere Kampfbeteiligte hast, dann ... ? Muss man nach party gehen o.ä.? Müsste man noch näher spezifizieren. :)

Gruß, Klaus.
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 10.03.2019 | 13:43
Einfach nach Partys!

und...gibt es die Möglichkeit auch hier die Gewinnchance, wie bei Einzelkämpfen, auszugeben...?
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: Morvar am 10.03.2019 | 13:57
Hab gerade gestest...Vorteilswürfel Attacke bzw. Nachteilswürfel Attacke hat in etwa die Auswirkung wie Angriff +2 oder -2
Titel: Re: Kampfsimulation Excel
Beitrag von: K!aus [N/A] am 10.03.2019 | 15:13
Einfach nach Partys!

und...gibt es die Möglichkeit auch hier die Gewinnchance, wie bei Einzelkämpfen, auszugeben...?
Ich habe es jetzt mal nach Parties aufgeschlüsselt (https://www.tanelorn.net/index.php/topic,109871.0.html).

Allerdings ist für mich die Frage wie man die Gewinnchancen interpretieren will wenn es z.B. 3 Parteien sind, wie aktuell in fighters3Parties.json. Da greift der Mensch den Ork an, der Ork den Elf und der Elf den Menschen.
Vorbei ist der Kampf, sobald eine Partei gefallen ist.

Was ist denn jetzt deine Definition von "X hat n% über Y" gesiegt?
Es kann ja z.B. sein, dass der Mensch erfolgreich den Ork vermöbelt, aber der Mensch gegenüber dem Ork nie gewinnt, d.h. der Ork fällt nie, weil der Mensch immer vorher vom Elf platt gehauen wird.

Bei zwei Parteien ist das alles einfach. Aber sobald es mehr Gegner (ggf. zusammen gegen andere Parteien) werden muss man sich halt sehr genau Gedanken über Siegbedingungen machen.  :think:

Gruß, Klaus.