Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => Weitere Pen & Paper Systeme => Year Zero Engine => Thema gestartet von: Quendan am 5.03.2019 | 12:27

Titel: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 5.03.2019 | 12:27
Soeben ist unsere neueste Crowdfunding-Kampagne gestartet: Wir bringen Die Verbotenen Lande nach Deutschland, die Übersetzung des preisgekrönten Forbidden Lands. Das Original stammt wie auch schon die erfolgreichen Mutant: Jahr Null und Coriolis aus dem schwedischen Verlag Fria Ligan / Free League und wir freuen uns darauf, mit eurer Hilfe auch dieses Spiel auf Deutsch herauszubringen.

Die Kampagne findet ihr diesmal auf Game on Tabletop: LINK! (https://www.gameontabletop.com/crowdfunding-179.html)

(https://www.uhrwerk-verlag.de/wp-content/uploads/2019/03/Bild-2.jpg)

Doch was ist Die Verbotenen Lande überhaupt? Das Spiel bezeichnet sich selbst als “Retro-Fantasy” und genau das wird auch geliefert: Fantasy-Rollenspiel in einer offenen Welt, bei der mittels Hexcrawl nach und nach eine Karte erkundet wird – und durch mitgelieferte Aufkleber entwickelt sich die Welt dabei durch die Aktionen und Entdeckungen der Abenteurer selbst! Das Spiel nutzt ebenso wie Mutant: Jahr Null und Coriolis das bewährte Mutant-Regelwerk, natürlich mitsamt nötigen Anpassungen. Wer diese anderen Spiele bereits spielt, wird sich entsprechend schnell zurechtfinden.

Das Grundspiel erscheint in einer stabilen und prall gefüllten Box, daneben realisieren wir auch wieder diverse Zusatzprodukte mittels unserer Crowdfunding-Kampagne: Ein Kampagnenband, ein Abenteuerband, ein Spielleiterschirm, ein Kartenset sowie ein Würfelset. Mehr Informationen findet ihr natürlich auf der Seite der Kampagne – wir würden uns freuen, wenn ihr mit uns die Verbotenen Lande erkundet und plündert!
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 5.03.2019 | 12:30
Wenn ihr Fragen zu irgendwas habt, könnt ihr sie natürlich gerne hier stellen. :)

Ein paar Infos schon mal:
- Wie man an den gezeigten Bonuszielen sieht, dürfen wir eigene deutsche Abenteuerschauplätze machen. Dafür haben wir einige deutsche Autoren verpflichten können - und hoffen jetzt natürlich, dass wir die jeweiligen Ziele erreichen. :)
- Unsere Produkte enthalten in ihren Grundversionen bereits alle Zusatzinhalte, die in der englischen Kickstarter-Kampagne erst als Stretch Goals dazukamen (also die diversen Abenteuerschauplätze in der Box sowie in Der Zorn des Raben, das Legendenheft in der Box, etc.).
- Anders als bei unseren Projekten für Coriolis und MJN haben wir diesmal schon vorab einige Würfelsets ergattern können - allerdings nur in beschränkter Zahl. Sie sind im "Komplettpaket"-Pledge enthalten.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 5.03.2019 | 12:40
Viel Erfolg! Läuft ja noch 31 Tage. Mal sehen, ob ich klein einsteige. Hoffe, dass mindestens die Hardcover erreicht werden.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: skorn am 5.03.2019 | 12:58
Besteht die Möglichkeit das die zusätzlichen "Adventure Sites" in einem separaten Band käuflich zu erwerben sind. Nach der Kampagne?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 5.03.2019 | 13:04
Besteht die Möglichkeit das die zusätzlichen "Adventure Sites" in einem separaten Band käuflich zu erwerben sind. Nach der Kampagne?

Das hängt stark davon ab, wie viele wir erreichen. Bei nur einem macht das sicher keinen Sinn. Wenn wir aber genug erreichen, dass ein Sammelband Sinn ergibt, würden wir das definitiv gerne machen. :) Wenn das passieren sollte, dann würden wir einen entsprechenden Band aber auch im Projekt noch als Add-on verfügbar machen, nicht erst nach der Kampagne.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: skorn am 5.03.2019 | 13:27
Das hängt stark davon ab, wie viele wir erreichen. Bei nur einem macht das sicher keinen Sinn. Wenn wir aber genug erreichen, dass ein Sammelband Sinn ergibt, würden wir das definitiv gerne machen. :) Wenn das passieren sollte, dann würden wir einen entsprechenden Band aber auch im Projekt noch als Add-on verfügbar machen, nicht erst nach der Kampagne.

Dann muss ich mal in mich gehen ob ich das Projekt in der Hoffnung unterstütze das genug Adventure Sites zusammen kommen. Ich habe schon die englische Version.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 5.03.2019 | 13:33
Dann muss ich mal in mich gehen ob ich das Projekt in der Hoffnung unterstütze das genug Adventure Sites zusammen kommen. Ich habe schon die englische Version.

Selbst wenn du selbst nicht nochmal voll pledgen willst, hilfst du im Zweifel schon, indem du möglicherweise interressierte andere Rollenspieler auf das Projekt aufmerksam machst. :)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Maischen am 5.03.2019 | 13:34
Lese ich das richtig: Wenn man die Sticker auf die Karte klebt, kann man die Karte umdrehen und noch (einmal?) spielen? Ich nehme mal an, dass es die Sticker sowieso nur einmal gibt und man diese tunlichst eben nicht auf die Karte kleben sollte, wenn man mehrfach spielen will, oder?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 5.03.2019 | 13:39
Wie bei vielen Legacy-Spielen auch. Kannst aber ja zusätzliche Exemplare mitbestellen oder Kopien machen.

So abziehbare Folien, wie es die für Fenster oder Kinder-Klebebücher gibt, wären cool.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: skorn am 5.03.2019 | 13:43
Selbst wenn du selbst nicht nochmal voll pledgen willst, hilfst du im Zweifel schon, indem du möglicherweise interressierte andere Rollenspieler auf das Projekt aufmerksam machst. :)

Werde es in meiner Gruppe mal anregen.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: schneeland am 5.03.2019 | 13:43
Zwei kurze Fragen:
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 5.03.2019 | 13:50
Zwei kurze Fragen:
  • Die Würfel sind dieselben wie im englischen Kickstarter, oder? (dann hätte ich nicht nämlich schon eine ausreichende Menge)
  • Die limitierte Ausgabe gibt es nicht in Eurem Crowdfunding, oder?

Beides korrekt. Wir haben uns bei der englischen Würfelbestellung rangehangen, das sind exakt dieselben. Und eine limitierte Ausgabe der Box machen wir nicht, das ist bei der deutlich kleineren deutschen Auflage schlicht nicht finanzierbar (auch nicht mit Crowdfunding).
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: schneeland am 5.03.2019 | 13:58
Ok, danke. Ist schade, aber verständlich. Ich schau trotzdem mal, ob ich noch ein bisschen Geld für die deutsche Version finde. Und wenn Du/Ihr das Ganze über Twitter ankündigt, werd' ich's auch gerne weiterverteilen.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Swafnir am 5.03.2019 | 14:04
Das mit den Würfeln ist für mich ein echter Negativaspekt. Nicht dass ich was gegen Spezialwürfel habe - ganz im Gegenteil. Das ich aber dann keine mehr bekomme wie bei Mutant Jahr Null, oder nur wenn ich 145€ draufschmeiße, missfällt mir gewaltig. 
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 5.03.2019 | 14:09
Das mit den Würfeln ist für mich ein echter Negativaspekt. Nicht dass ich was gegen Spezialwürfel habe - ganz im Gegenteil. Das ich aber dann keine mehr bekomme wie bei Mutant Jahr Null, oder nur wenn ich 145€ draufschmeiße, missfällt mir gewaltig.

Fria Ligan produziert aktuell nach, vermutlich gibt es dann wieder im regulären Handel auch welche. Wir konnten aber nicht mehr als diese Exemplare kriegen.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Fillus am 5.03.2019 | 14:12
Wie genau funktioniert das Würfelsystem eigentlich?

Die Abbildung zeigt einfarbige W6,W8,W10 und W12. Die W8, W10 und W12 sollten auschließlich für die Waffe sein. Aber die 6-Seiter müssen doch 3 verschiedene Farben aufweisen, wenn man es sich beim MYZ abschaut. Ist also nur die Abildung der Würfel nicht korrekt oder habe ich einen Denkfehler?

Edit:
Ich meine mich auch zu erinnern, das mehrere Sets zum Spielen vorteilhaft wären. Also 2 bis 3 wurden glaub ich empfohlen.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 5.03.2019 | 14:14
Nur M:YZ verwendet mehrfarbige Würfel. Coriolis, Tales from... und Forbidden Lands kommen mit einer Farbe aus.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 5.03.2019 | 14:15
Das ist noch die alte Mockup-Grafik von Fria Ligan, eine aktuellere Grafik hatten wir schlicht nicht zur Verfügung.

Wobei ich jetzt gerade sehe, dass der Sphärenmeister ein aktuelleres Bild hat:

https://www.sphaerenmeisters-spiele.de/epages/15455106.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/15455106/Products/MUH051559

@Swafnir:
Und da stehen die Würfelsets auch wieder als lieferbar. :)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Fillus am 5.03.2019 | 14:17
Danke ihr zwei. Also doch mehrere Farben. Mich freut das, ist bei MYZ auch gut.

Ich weiß nur noch nicht als welches Monster ich einsteige.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: skorn am 5.03.2019 | 14:37
Nur M:YZ verwendet mehrfarbige Würfel. Coriolis, Tales from... und Forbidden Lands kommen mit einer Farbe aus.

Das stimmt aber so nicht ganz.
Du hast auch bei Forbidden Lands im besten Falle 3 Würfelfarben.
- Basedice
- Skilldice
- Geardice

Allerdings braucht man die Spezialwürfel bei keinem der Spiele afaik. Daher verstehe ich die Kritik von Swafnir nur wenn man auch wirklich alles sammelt. Sonst reichen in jedem Spiel einfache D6
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Luxferre am 5.03.2019 | 14:49
Das mit den Würfeln ist für mich ein echter Negativaspekt. Nicht dass ich was gegen Spezialwürfel habe - ganz im Gegenteil. Das ich aber dann keine mehr bekomme wie bei Mutant Jahr Null, oder nur wenn ich 145€ draufschmeiße, missfällt mir gewaltig.

Ist nicht komplizierter, als für Dragon Age ;) mir persönlich gefallen die Spezialwürfel, aber ein Muss sind die nicht.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 5.03.2019 | 14:52
Stimmt, da hab ich was falsch in Erinnerung gehabt.

Dies scheinen die eigentlichen  Würfel zu sein:

(https://3.bp.blogspot.com/-J-Sn3aFx3i8/XC9EX3md9LI/AAAAAAAA2iE/bca4LfkXF1ACEZ3AT9gdZLf0JmoXwGQ4wCKgBGAs/s1600/IMG_20190102_094340_Bokeh.jpg) (https://2.bp.blogspot.com/-5O3CBuwvktI/XC9E1QLLthI/AAAAAAAA2iU/mPXgAHOrfR0cXzN3GWa_JwHj1c4tvhuTwCKgBGAs/s1600/IMG_20190102_094205.jpg)

Quelle: http://www.androidistica.com/2019/01/review-forbidden-lands.html
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Fezzik am 5.03.2019 | 15:04
So mal als Nebenfrage, das Artwork, also der Drache oben und der Ork und die sitzende Jägerin auf der Kickstarterseite. Die sind alle in meiner Drakkar och Demoner 2nd Ed. Pdf von 1982 drin. Haben die Schweden abseits von Symbaroum immer nur die gleichen drei gemeinfreien Bilder und verwursten die dauernd wieder ?  ;)
Interessiert mich echt, weil mir das bei den ganzen schwedischen Sachen jetzt echt aufgefallen ist, ich kann da nur den Finger nicht drauflegen weshalb.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 5.03.2019 | 15:07
Dazu schreibt Fria Ligan ja selbst was in ihrem englischen Kickstarter:

(http://The main illustrator of Forbidden Lands is Nils Gulliksson, an iconic fantasy and scifi artist famous from the golden age of RPGs in Sweden in the 1980s. In an era when fantasy art was rare in Sweden and there was no internet, Gulliksson defined how orcs, elves and other fantasical creatures should look for a generation of Swedish youth. Forbidden Lands will contain both classic art pieces and new art by Gulliksson.)

Ergo: Ja, sowohl alte Sachen als auch neue. Kann natürlich sein, dass sie die alten für den Kickstarter benutzt haben, weil die sehr ikonisch sind. Wir haben uns bei der Bildauswahl an eben jenem Projekt orientiert und daher die selben genommen. Im Buch selbst sind aber natürlich deutlich mehr drin. Wie viele neu und wie viele alt sind, kann ich gar nicht sagen - denn ich kenne Drakkar och Demoner gar nicht näher. :)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Supersöldner am 5.03.2019 | 16:02
So wie ich das versteh ist die Burg ja dies mal das was bei Mutant die Arche  war oder übernimmt die selben Funktionen. Nur das sie diesmal nicht von Anfang an da ist sondern Mann sie erst Erobern ,Bauen oder sonnst wie bekommen muss. Schön und Gut. Da dies der für mich interessanteste Teil von Mutant für mich war könnten wir vielleicht mehr über die Burg/Festung und was man damit macht und wie erfahren ? 
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Mr.Fabouless am 5.03.2019 | 16:33
Das erste mal etwas bei "Kickstarter" unterstützt und mich schon gefreut mal zu sehen, wie Kickstarter funktioniert und siehe da... es ist gar kein Kickstarter.
Dann freu ich mich schon auf November.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: angband am 5.03.2019 | 17:56
Da bin ich voll dabei :)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: skorn am 6.03.2019 | 00:13
Gratulation! Das ging ja flott.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Kreggen am 6.03.2019 | 06:54
Gratulation! Das ging ja wirklich flott. Bitte noch in Norddeich kräftig die Werbetrommel rühren! Bin zwar nicht dabei - sowohl in Norddeich als auch beim Crowdfunding - aber ich könnte mir vorstellen, dass am Ende das Coriolis-Ergebnis noch getoppt wird!  :d
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Tigerbunny am 6.03.2019 | 07:11
Zunächst mal Gratulation! Für deutsche Crowdfundings immer eine krasse Leistung, so schnell finanziert zu sein.

Das Elend für mich ist halt GameOn... Ich wäre ja auch sofort dabei, aber die Budgets für den März sind verplant... Muss ich halt bis zum Ende der Kampagne warten...
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 6.03.2019 | 07:37
So wie ich das versteh ist die Burg ja dies mal das was bei Mutant die Arche  war oder übernimmt die selben Funktionen. Nur das sie diesmal nicht von Anfang an da ist sondern Mann sie erst Erobern ,Bauen oder sonnst wie bekommen muss. Schön und Gut. Da dies der für mich interessanteste Teil von Mutant für mich war könnten wir vielleicht mehr über die Burg/Festung und was man damit macht und wie erfahren ?

Ich kenne die Funktionen der Arche nicht, aber der Stronghold umfasst gut 20 Seiten Regeln. Das ganze ist schon Micromanagement auf Meta-Ebene mit Liste, was man braucht (Rohkosten), um was bauen zu können, welchen Unterhaltskosten. Das kommt streckenweise schon etwas computerspielig - besser Worker-Placement-Brettspiel - daher.

Eine Mühle braucht bspw.:
- Erbauer-Talent
- 400 Holz, 10 Stein
- Säge, Hammer
- Zwei Wochen Bauzeit
- Effekt: Wandelt GETREIDE in MEHL um. Benötigt einen Spieler oder Müller

Insgesamt klingt das erstmal sehr abstrakt, nach viel kleinklein und Fummelei. Aber ich vermute in fast jeder Runde hat man mindestens einen Spieler, dem das Spaß macht zwischen den Sessions sich da auszutoben und zu planen. Ausserdem ermöglicht es eine ganz andere Belohnungsebene als die ewigen "Drei Langschwerter+1 und 12.287 Goldstücke" für die Befreiung der Mine von der Aaskriecher-Plage.

Ach Mist! Jetzt bin ich doch scharf auf die Box! Denn ich bin genau dieser eine Spieler!



Ist eigentlich allgemein bekannt, dass es einen 152-Seiten starken Quickstarter zu FL gibt?


https://www.drivethrurpg.com/product/267633/Forbidden-Lands-Quickstart
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 6.03.2019 | 09:29
Danke schon mal an alle Unterstützer (und auch jene, die es weiterverbreiten).  :d

Das ging definitiv schneller als erwartet. Nach MJN und Coriolis hatte ich zwar keine Zweifel, dass es grundsätzlich gefundet wird, aber nach 12 Stunden ist schon krass. Damit hatten wir auch einen besseren ersten Tag als bei MJN oder Coriolis - und die waren schon echt nicht schlecht. Mal schauen, wo es noch hingeht!

Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Supersöldner am 6.03.2019 | 09:46
Deep/ Das hört sich Tatsächlich sehr Archen Mäßig an. oder sogar leicht  Besser. Ich denke wird wohl gekauft wenn es im Normalen Handel ankommt .
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Ninkasi am 6.03.2019 | 12:01
Eine deutsche Version! Freut mich sehr!
Werde meine Box mal im Umfeld zeigen, um ein paar Rollenspieler damit anzufixen.  8)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Exar am 6.03.2019 | 13:36
Super, dass es so schnell und gut geklappt hat.
Ich bin mir noch etwas unschlüssig, ob ich da mitmache. Vielleicht warte ich auch auf das Endprodukt.
Man bräuchte halt mehr freie Tage, um alles zu spielen, was einem gefällt.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 6.03.2019 | 14:24
Mal zum Ablauf:

Wenn ich TROLL bestelle sind das phyische Box + digitale Extras.

Nur die PDF (GOBLIN und ORK) kommen im September und Oktober.
Nur die Box (OGER) kommt im Oktober.

Warum muss ich dann für beides zusammen bis November warten?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 6.03.2019 | 14:33
War schlicht ein Fehler beim Level Troll. Ist jetzt korrigiert, danke für den Hinweis. :)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 6.03.2019 | 14:34
Super! Danke.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: rillenmanni am 6.03.2019 | 14:42
Das wirkt alles sehr verheißungsvoll auf mich!
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: aikar am 6.03.2019 | 14:50
Liest eigentlich wer bei den Gameon-Kommentaren mit oder soll ich meine Fragen besser hier(nochmal) posten? Danke
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 6.03.2019 | 14:56
Ich hab deine Kommentare anders als bei Kickstarter nicht per Mail gekriegt, daher hatte ich das jetzt erst in der Tat übersehen. Sorry, ich guck da dann mal einfach mehrfach am Tag rein in Zukunft. :)

Auf die konkreten Fragen antworte ich dann mal dort.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 6.03.2019 | 19:50
Das erste Stretchgoal ist erreicht, damit werden SL- und Spieler-Band der Box als Hardcover beiliegen, nicht als Softcover. :)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 7.03.2019 | 06:40
Ach, was solls. Ich bin eingestiegen.

@Quendan: Natürlich bin ich ein TROLL.  :-* ;D
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Crizzl am 7.03.2019 | 09:35
Wird "Zorn des Raben" eigentlich ein Soft- oder Hardcover?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 7.03.2019 | 10:00
Aktuell Softcover. Wird aber potenziell im Laufe der Kampagne via Stretchgoal aufgewertet auf HC (und beim aktuellen Verlauf halte ich das für durchaus wahrscheinlich :) ).
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Crizzl am 7.03.2019 | 10:40
Danke für die Info.
Dann schaue wir mal was noch so geht.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 7.03.2019 | 11:11
Zitat
Lesebändchen für Spieler- und SL-Band wird freigeschaltet ab 21 500 €

Die in der Basisbox enthaltenen Bände "Spielerhandbuch" und "Spielleiterhandbuch" erhalten bei Erreichen dieses Bonusziels praktische Lesebändchen.

Wenn man sehr wohlwollend liesst, könnte das auch mehr als ein Lesebändchen pro Buch sein - und zwei finde ich super!
Aber wir reden erstmal von einem pro Buch, oder?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Kaskantor am 7.03.2019 | 11:21
Bei den zusätzlichen Sachen, die man bestellen kann fehlt leider das Spielerhandbuch.
Das wäre zumindest aus Spielersicht eine gute Möglichkeit. Ich schätze diese Option ist nicht möglich oder?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 7.03.2019 | 11:28
Aber wir reden erstmal von einem pro Buch, oder?

Tun wir. ;)

Bei den zusätzlichen Sachen, die man bestellen kann fehlt leider das Spielerhandbuch.
Das wäre zumindest aus Spielersicht eine gute Möglichkeit. Ich schätze diese Option ist nicht möglich oder?

Unwahrscheinlich. Da das ein Teil der Box ist, planen wir das nicht separat anzubieten.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Gunthar am 7.03.2019 | 11:41
Gibt es schon Rezensionen der englischen Version?

Schickt Ihr auch an Paketshops? Würde nämlich €70.- Kosten einsparen.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Kaskantor am 7.03.2019 | 11:47
Auf YouTube gibts schon einige unboxings der englischen Variante und Erklärungen zum Spiel.
Der bereits genannte 152 Seitige englische Einblick ist auch nicht schlecht.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 7.03.2019 | 11:54
@Gunthar: wir liefern überall hin, wo DHL hinliefert.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 7.03.2019 | 13:17
Gibt es schon Rezensionen der englischen Version?

Deutsche Berichte gibt es kaum, aber einen deutschen Thread hier im :T:
https://www.tanelorn.net/index.php?topic=109032.0

Ansonsten halt mal im englischsprachigen Bereich schauen:

https://fictionsuit.org/2018/12/07/review-forbidden-lands/

Zitat
But my expectations were high, and I have not been disappointed. Yes, obviously I would recommend this game. We played a one-off scenario, and my players wanted more. [...] Specifically I would recommend it for two audiences. For many around my age, the team at Free League have created the game were wishing for back when we were twelve. [...] For people starting out in the hobby, this is an excellent value box, that gives you everything you need (apart from dice and a pencil) to build your very own world of adventure.



https://www.strangeassembly.com/2019/review-forbidden-lands

Zitat
While I provided more detail throughout this review, whether Forbidden Lands might be interesting to you will probably depend on what you think about those core themes I mentioned at the top. Although there are a lot of fantasy creatures and magic, the tone of the game is gritty. Forbidden Lands will appeal to players who want to get a certain sort of old-school vibe, while not hewing closely to the mechanics first employed decades ago.



https://thegaminggang.com/game-news/forbidden-lands-rpg-reviewed-on-the-daily-dope-for-december-27th-2018/

Zitat
As someone who digs OSR vibes in newer RPGs I love the mix of modern and Old School in Forbidden Lands. The game harkens back to the days of Game Masters and players working together to craft adventures as opposed to having everything spoon fed to them. There's plenty to get excited about in Forbidden Lands from the mainly excellent line art, to the easily grasped core mechanics, to the 21st Century take on OSR. There's something for just about every sort of roleplayer although those who are married to their d20s or only delve into linear and set piece adventuring might want to look elsewhere.


Dann noch Folge #32 von Mud&Blood:
https://9littlebees.com/mab32-forbidden-lands-review/
(https://i2.wp.com/9littlebees.com/wp-content/uploads/crunch-meter-fbl.jpg?resize=768%2C384&ssl=1)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 8.03.2019 | 07:39
Der nächste Stretchgoal ist gefallen: Der Soundtrack.

Gratulation dazu!



Was ich noch gerne wissen würde:

1) Wird es wie bei Coriolis eine Abfrage über "kritische" Übersetzungsmöglichkeiten geben?

2) Gibt so gar keine Möglichkeit die Würfel extra zu bekommen?
In einem Paket sind schlicht zu wenige. Jeder normale Charakter kommt schon auf Stufe 1 nicht damit aus und nach der ersten Steigerung einer Fertigkeit auf 4 schon mal gar nicht.
Durch die Push-Mechanik sollten die Würfel eigentlich auch liegen bleiben und nicht fehlende nachgewürfelt werden. Selbst das Regelwerk empfhielt 2-3 Sets zu haben. (3 ist überzogen...)

Leider sind die Preise, die aktuell in Shops aufgerufen werden echt happich...
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 8.03.2019 | 11:43
Nur kurz, da ich gerade beim Aufbau der Heinzcon weile:

zu 1) Kann ich noch nicht zu 100% sagen, denke aber schon, dass wir das machen werden.

zu 2) Wir haben mehr Würfel bei Fria Ligan bestellt, konnten aber nur die Exemplare ergattern die wir jetzt anbieten. Sonst hätten wir die sehr gerne auch als Addons angeboten. Da unser Vorrat aber limitiert ist, wollten wir dann auch möglichst vielen Leuten, die das "Komplettpaket" haben wollen zumindest die Möglichkeit geben, an Sets dranzukommen. Aktuell gehe ich aufgrund des Verlaufs des Crowdfundings davon aus, dass bis zum Ende alle Sets aus dem Drache-Level weggehen. Sollte das nicht der Fall sein, bieten wir die übrigen Sets als Addons an (möglicherweise dann aber auch als "1 pro Backer", damit nicht einzelne alle übrigen Sets "abgreifen" und mehr Leute in den Besitz eines weiteren Sets kommen können). Und wenn alle Drache-Slots weg sind versuche ich es auch nochmal bei Fria Ligan mit der Bitte um mehr Sets - aber ob das geht, liegt nicht in meiner Hand.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 8.03.2019 | 11:54
Wäre ja ein Versuch wert.

Habe zwar für Coriolis selber welche drucken lassen, aber die FL-Würfel, sind angenehm groß (20mm ???) und haben gleich auf mehreren Seiten Symbole, und das macht die Aktion unverhältnismäßig teuer. Davon ab, dass individuelle  :w8:  :w10:  :w12: ein finanzieller Overkill bei einer Kleinauflage wären.

Okay, ich verstehe doch warum die so teuer sind.

Im Zweifel dann wohl doch einfach drei Sets 08/15 Chessex-Undurchsichtig für nen Zehner....  :P

Viel Erfolg auf der HeinzCon.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 11.03.2019 | 20:50
Das Stretchgoal "Die Stille" ist auch gefallen.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 13.03.2019 | 14:54
Das erste Stretchgoal ist erreicht, damit werden SL- und Spieler-Band der Box als Hardcover beiliegen, nicht als Softcover. :)

Sind das eigentlich auch die coole (Kunst-)Ledereinbände, wie im Original?

(http://resources.mynewsdesk.com/image/upload/c_limit,dpr_2.625,f_auto,h_700,q_auto,w_360/l4vbztu0y34967oatfhk.jpg)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 13.03.2019 | 15:00
Nein, das sind zunächst normale Hardcoverbände. Wir gehen da den selben Weg wie im Original: Erst Softcover, dann via Stretchgoal Hardcover (bereits erreicht), später via Stretchgoal Kunstleder (ausgehend vom aktuellen Verlauf gehe ich von einer guten Chance aus, das entsprechende Ziel zu erreichen).
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: korknadel am 13.03.2019 | 15:10
Wenn es kein Kunstleder wird und die Übersetzung gut ist, würde ich mir sogar fast überlegen, von meiner englischen Ausgabe auf die deutsche zu wechseln. Kunstleder ist beknackt, und bei den Coverillus von FL ist es mir vollkommen rätselhaft, wie man den Wechsel auf diese strunzen Lahmarschsymbole als Aufwertung ansehen kann.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 13.03.2019 | 15:28
Nein, das sind zunächst normale Hardcoverbände. Wir gehen da den selben Weg wie im Original: Erst Softcover, dann via Stretchgoal Hardcover (bereits erreicht), später via Stretchgoal Kunstleder (ausgehend vom aktuellen Verlauf gehe ich von einer guten Chance aus, das entsprechende Ziel zu erreichen).

Ah, ich hatte nur in den englischen Shop  geschaut. Aber das ist für mich auch kein Killerkriterium. Und dreimal die gleiche Illustration ist nun auch nicht soooo toll. Und andere (farbige) scheint es ja auch nicht zu geben.

Ob man die Runen mag oder nicht, ist immer Geschmackssache. Aber da die Regelwerke sogar die Coversymbole referenzieren, werden sie sich Gedanken gemacht haben. Und ja, ich finde die im Buch auch schöner:
(https://www.tanelorn.net/index.php?action=dlattach;topic=109977.0;attach=26626)

Aber gut, warten wir es ab. Noch 23 Tage und nur noch 88€ zum nächsten Ziel!
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Kaskantor am 13.03.2019 | 15:40
Ich finde, dass die Lederausgaben mit den Runen weit mehr hermachen. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Hoffe auf alle Fälle, dass das zukünftige Ziel erreicht wird.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: korknadel am 13.03.2019 | 15:42
Ich finde, dass die Lederausgaben mit den Runen weit mehr hermachen. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Hoffe auf alle Fälle, dass das zukünftige Ziel erreicht wird.

Wenn es Lederausgaben wären. Aber Kunstleder ist einfach nur abwaschbare Küchentischdecke ...
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 13.03.2019 | 15:45
Wenn es Lederausgaben wären. Aber Kunstleder ist einfach nur abwaschbare Küchentischdecke ...

Das ist übrigens grob falsch. Modernes Kunstleder ist sogar besser als Schweine- oder Rindsleder im Bezug auf Haltbarkeit und Verarbeitung. Nur wirst du dieses Kunstleder vermutlich nicht zu machbaren Preisen auf eine Kleinauflagenprodukt, wie ein Rollenspiel ziehen können.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 13.03.2019 | 17:30
Lesebändchen geschafft, nächster Halt Hydraberg und Greifenklippe
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 13.03.2019 | 17:31
Lesebändchen geschafft, nächster Halt Hydraberg und Greifenklippe

Und in dem Rahmen wurde auch ein weiteres Ziel veröffentlicht (wir versuchen ja immer drei nicht erreichte Ziele zu zeigen): Wenn wir 32.500 Euro erreichen sollten, schreibt auch Stefan Unteregger einen Abenteuerschauplatz: Die Klamm des Drachen.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Xemides am 13.03.2019 | 17:51
Und in dem Rahmen wurde auch ein weiteres Ziel veröffentlicht (wir versuchen ja immer drei nicht erreichte Ziele zu zeigen): Wenn wir 32.500 Euro erreichen sollten, schreibt auch Stefan Unteregger einen Abenteuerschauplatz: Die Klamm des Drachen.

Der arme Stefan, was der alles schreiben muss ;-).
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Gwydon am 14.03.2019 | 15:23
Der arme Stefan, was der alles schreiben muss ;-).
+1!   ;)


Gesendet von meinem SM-T719 mit Tapatalk

Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 15.03.2019 | 17:03
Das nächste Stretchgoal wurde erreicht, der zweite deutsche Abenteuerschauplatz (diesmal aus der Feder von Dominic Hladek). :)

https://www.gameontabletop.com/crowdfunding-179.html#item-updates-3208

Next stop: Zorn des Raben als Hardcover.

Außerdem ab sofort neu als Stretchgoal sichtbar: Spieler- und SL-Band als Kunstlederband.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Bildpunktlanze am 15.03.2019 | 17:50
Du meinst Astrid Lindgren?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Dimmel am 20.03.2019 | 12:39
Next stop: Zorn des Raben als Hardcover.

Außerdem ab sofort neu als Stretchgoal sichtbar: Spieler- und SL-Band als Kunstlederband.

Ist das schon das Ende der Fahnenstange? Hey Mann, wir haben das Strechgoal doch gestern erreicht! Was kommt den als nächstes? :D
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 20.03.2019 | 13:11
Bin gerade auf dem Weg zur Leipziger Buchmesse auf irgendeinem Rastplatz in Thüringen. ;) Das aktuell nächste Stretchgoal ist ja zu sehen. Ein weiteres schalte ich heute Abend frei, falls das Wlan im Hotel funktioniert.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Dimmel am 20.03.2019 | 18:57
Bin gerade auf dem Weg zur Leipziger Buchmesse auf irgendeinem Rastplatz in Thüringen. ;) Das aktuell nächste Stretchgoal ist ja zu sehen. Ein weiteres schalte ich heute Abend frei, falls das Wlan im Hotel funktioniert.

Klasse! Hoffen wir das es tut! 😊

Wenn nicht, dann knacken wir einfach alle anderen, dann kommst du Montag mit dem freischalten nicht hinterher 😆
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Gunthar am 20.03.2019 | 19:01
@Gunthar: wir liefern überall hin, wo DHL hinliefert.
Woher soll ich wissen, ob DHL einen Paketshop an der Grenze beliefert?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 20.03.2019 | 22:48
Klasse! Hoffen wir das es tut! 😊

Tut es. ;) Neues Stretchgoal ist jetzt sichtbar.

Woher soll ich wissen, ob DHL einen Paketshop an der Grenze beliefert?

Das musst du am besten den Paketshop fragen, die sollten das wissen im konkreten Fall (ohne den konkreten Shop zu kennen kann ich das nicht sagen).
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Orok am 24.03.2019 | 18:12
Den Schnellstarter (bei 153 Seiten ist das schon ein bisschen seltsam den so zu nennen) gibt es nicht schon irgendwo auf Deutsch? Oder zumindest die Charakterbögen daraus? Würde es gerne mal Probe spielen, bevor ich da Geld investiere...
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 25.03.2019 | 17:12
So, während wir auf der Leipziger Buchmesse weilten, ist ein weiteres Stretchgoal gefallen. :) Damit wird auch Stefan Unteregger einen Abenteuerschauplatz für die Verbotenen Lande verfassen.

Ein neues Stretchgoal wurde außerdem enthüllt: Wenn wir 42.500 Euro erreichen, erhalten alle Unterstützer der Stufen Riese und Drache eine weitere Landkarte der Verlorenen Lande zu ihrem Paket dazu.

@Orok:
Nein, das gibt es noch nicht auf Deutsch (und wird es auch nicht vor Ende des Crowdfundings geben).
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Orok am 26.03.2019 | 07:13
@Orok:
Nein, das gibt es noch nicht auf Deutsch (und wird es auch nicht vor Ende des Crowdfundings geben).

Schade, aber ich werde es überleben.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 27.03.2019 | 13:04
Es wurde ein neues Stretchgoal freigeschaltet und damit werden auch die Bücher in der deutschen Box im Kunstledereinband mit Goldprägung daherkommen. :)

Next stop: Ein Abenteuerschauplatz aus der Feder von Stefan Küppers bei 40.500 €.

Und auch das neueste freigeschaltete Stretchgoal ist ein Abenteuerschauplatz: Wenn wir 46.500 € erreichen, wird uns Tilman Hakenberg in ein verwunschenes Tal entführen.


Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Supersöldner am 27.03.2019 | 13:09
Was für Gegner/Kreaturen leben da den so in dem VL ?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 27.03.2019 | 14:14
Klassische Fantasywesen: Goblins, Orks, Trolle, Riesen, Drachen, etc.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Supersöldner am 27.03.2019 | 14:18
Werden die auch Spielbar sein um ihr Land gegen einfallende Mörder-banden genannt Abenteurer zu verteidigen ?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: aikar am 27.03.2019 | 14:20
Orks und Goblins sind spielbar. Drachen nicht  ;)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Mr.Fabouless am 27.03.2019 | 14:25
Hab gestern das Let's Play von Orkenspalter dazu gesehen. Muss sagen, dass ich das auswürfeln echt jut finde.
Ergibt nen schönes Sandbox Gefühl.
Nur wurde dadurch sehr viel geblättert.
Vielleicht könnte man noch n Stretchgoal machen: Alle Zufallstabellen gesondert in einem kleinen Heft.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Sphärenwanderer am 27.03.2019 | 14:53
Die Zufallstabellen für die Charaktererschaffung (+ Legenden und Monstererschaffung) sind komplett optional und bereits in einem gesonderten Heft, falls du die meinst.

Die kritischen Treffer sind zumindest im Quickstart gesondert am Ende des Buches.

Restliche Tabellen betreffen mWn nur Adventure Sites (wahrscheinlich eh vor Spielbeginn ausgewürfelt), Loot (wäre tatsächlich nett, schnelleren Zugriff darauf zu haben) und Encounter - letztere verbrauchen aber so viele Seiten, dass ein eigenes Heft überflüssig ist.

Eine etwas generischere Begegnungstabelle wäre aber extrem hilfreich. Nach einiger Zeit nutzen sich die Encounter ab, und viele sind zu spezifisch zur Mehrfachnutzung.

Edit: Oh, ich habe die ganzen Misserfolgsregeln für Fertigkeiten übersehen - vlt wäre ein extra Tabellenheft doch ganz schön praktisch.  ;D
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Mr.Fabouless am 27.03.2019 | 16:31
Also ich fände ein Heftchen mit allen Tabellen an einer Stelle sehr praktisch.

Bei Coriolis nervt mich öfters, dass es SEHR viele sehr hilfreiche Tabellen gibt, aber diese quer durch das ganze Buch verteilt sind. Für Vorbereitung ist das sicherlich vollkommen okay, aber in der Hitze des Gefechts finde ich selten die passende Zufallstabelle, bzw. ist mir gar nicht mehr Bewußt, was es alles gab. Im Atlas ist das schon besser.

Denke VL wird noch mehr Tabellen haben (hab aber selbst noch nicht reingeguckt)

Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: SeldomFound am 27.03.2019 | 17:07
Ich habe meine Erfahrung mit dem Setting auf der HeinzCon hier niedergeschrieben:

https://pnpnews.de/eine-kurze-reise-in-die-verbotenen-lande/

Auch wenn ich jetzt nicht vorhabe, diesem Kickstarter beizutreten (habe mich schon für Record of Dragon War entschieden), hat mich das Spiel durchaus von sich überzeugt und ich habe viele nützliche Tricks mir hier abschauen können, die ich ein anderes Mal gut verwenden kann.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: PayThan am 27.03.2019 | 19:30
Ich habe meine Erfahrung mit dem Setting auf der HeinzCon hier niedergeschrieben:

https://pnpnews.de/eine-kurze-reise-in-die-verbotenen-lande/

Auch wenn ich jetzt nicht vorhabe, diesem Kickstarter beizutreten (habe mich schon für Record of Dragon War entschieden), hat mich das Spiel durchaus von sich überzeugt und ich habe viele nützliche Tricks mir hier abschauen können, die ich ein anderes Mal gut verwenden kann.

Schöner Bericht! ….macht richtig laune auf die VL.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 28.03.2019 | 12:26
Nachdem uns im Crowdfunding inzwischen die Drache-Pledges ausgegangen waren (die waren begrenzt, da wir nur eine feste Zahl Würfelsets von Fria Ligan zugeteilt bekommen haben), sind diese ab sofort wieder verfügbar. :) Nachdem alle Sets weg waren, haben wir bei Fria Ligan gefragt, ob wir doch nochmal mehr Sets haben können und sie haben positiv geantwortet. Damit gibt es jetzt insgesamt bis zu 270 Drache-Pledges (statt wie bisher 180).

Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: schneeland am 28.03.2019 | 21:44
Sodenn, Gehalt bekommen und gleich mal in Uhrwerk-Unterstützung konvertiert. Nachdem hier ja jetzt auch die hübschen Ledereinbände erreicht sind, kann ich danach ja vielleicht meine englische Fassung versetzen.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Orok am 28.03.2019 | 22:13
Lese mich zwecks Probespiel gerade in den Quickstarter ein. Gefällt mir bisher so gut, dass ich es unterstützen werde. Fragt sich nur auf welchem Level?
Leicht Off-Topic: Wie machen es eigentlich die anderen Settings mit der Karte, also wie wird da das Unerforschte erklärt?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: skorn am 28.03.2019 | 22:16
Naja,

Mutant = Alles kaputt und unbekannt
Coriolis = Sternensystem
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Orok am 28.03.2019 | 22:21
Naja,

Mutant = Alles kaputt und unbekannt
Coriolis = Sternensystem
Elaborieren sie werter Skorn!
Warum ist kaputt=Unbekannt? Kriechen die da wie bei Fallout gerade erst aus dem Bunker?
Warum ist das Sternensystem bei Coriolis nicht schon im Vorfeld mit Sonden/Teleskopen untersucht worden?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Niniane am 28.03.2019 | 22:22
Falls du das Legacy-Element meinst: Das gibt es bei Coriolis und Mutant nicht.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: schneeland am 28.03.2019 | 22:23
Lese mich zwecks Probespiel gerade in den Quickstarter ein. Gefällt mir bisher so gut, dass ich es unterstützen werde. Fragt sich nur auf welchem Level?

Zum jetzigen Zeitpunkt finde ich eigentlich hauptsächlich Troll und Riese attraktiv (ich habe mich für letzteres entschieden, weil ich die Bücher relativ schick finde und gern alles gedruckt hätte). Eventuell noch Drache, wenn Du ein Würfelset haben möchtest; wobei 15€ für ein Würfelset natürlich schon eine Hausnummer sind (ist aber der gleiche Preis, der auch im englischen Kickstarter abgerufen wurde).
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 28.03.2019 | 22:36
wobei 15€ für ein Würfelset natürlich schon eine Hausnummer sind (ist aber der gleiche Preis, der auch im englischen Kickstarter abgerufen wurde).

Beim Sphärenmeister kosten sie übrigens 26,99 Euro und bei Modiphius 17,99 Pfund (ca. 21 Euro). Die Dinger sind halt auch in der Produktion (und damit im EK) nicht billig.

Günstiger als im Crowdfunding kommt man da vermutlich nie wieder dran. Auch wenn wir welche übrig haben sollten, gehen die nicht für 15 Euro später raus, das ist ein Vorzugspreis für die Backer (wobei letzteres natürlich für alle Sachen im CF gilt, auch die Box wird ja später mehr kosten).
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: skorn am 28.03.2019 | 22:40
Elaborieren sie werter Skorn!
Warum ist kaputt=Unbekannt? Kriechen die da wie bei Fallout gerade erst aus dem Bunker?
Warum ist das Sternensystem bei Coriolis nicht schon im Vorfeld mit Sonden/Teleskopen untersucht worden?

Soweit ich mich erinnere war es bei Mutant so das sich die wenigsten trauen die Arche zu verlassen. Weil es gefährlich ist.

Bei Coriolis muss dir jemand anderes sagen wieso nicht alles schon bekannt ist.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: schneeland am 28.03.2019 | 22:44
Ja, ich wollte dabei auch nicht unterstellen, dass Ihr die Würfel zu teuer an den Mann bringt - das wäre jetzt nur der einzige Punkt, wo ich behaupten würde, dass man ohne all zu große Einschnitte ein bisschen Geld sparen kann (nicht, dass ich das selber getan hätte - ich hab' nur schon Würfel aus dem englischen Kickstarter).
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Dimmel am 29.03.2019 | 08:30
Warum ist das Sternensystem bei Coriolis nicht schon im Vorfeld mit Sonden/Teleskopen untersucht worden?

So ein zentrales Element wie die Hexkarte in VL gibt es so in Coriolis nicht. Am ehesten noch die Karte des dritten Horizonts, die wird aber nicht Hexcrawl-artig bespielt.

Bei Coriolis sind die 36 System des dritten Horizonts durchaus bekannt, es lassen sich grundlegende Informationen finden und auch, wie die Systeme untereinander über Portale verbunden sind. Manche dieser 36 sind dann sehr gut erforscht und oft auch besiedelt, während andere noch eher unerforscht und unbewohnt sind.
Die wichtigsten Systeme werden auch in Quellenbüchern beschrieben, über andere ist nur Name und Position im Horizont bekannt. Vom Fluff her spielt Coriolis nach einem interstellaren Krieg, auf den eine Phase der Isolation folgte, so dass interstellarer Verkehr, Handel, Technik, Kultur etc. fast zum erliegen gekommen ist. Dabei sind auch viele Informationen verloren gegangen, so dass es plausibel ist, wenn manche Informationen über bestimmte Systeme verloren sind.

Gruß Dimmel
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Orok am 29.03.2019 | 08:45
Vielen Dank euch zwei fürs erklären!
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Mr.Fabouless am 29.03.2019 | 12:33
Also Preis-Leistungsverhältnis ist bei dem 60 Eur Pledge total super. Alle Inhalte als PDF und die Grundboxen mit Regelwerk usw.

Mittlerweile ärgere mich aber eine Nuance nicht Drache genommen zu haben. Einfach weil ich gerade total gehyped bin. Bin aber auch riesen Coriolis Fan und weiss schon, was mich erwartet.


Gesendet von meinem SM-G930U mit Tapatalk

Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 29.03.2019 | 12:39
Mittlerweile ärgere mich aber eine Nuance nicht Drache genommen zu haben. Einfach weil ich gerade total gehyped bin. Bin aber auch riesen Coriolis Fan und weiss schon, was mich erwartet.

Du kannst während der Laufzeit problemlos "aufstocken" und den Differenzbetrag zahlen. :)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Orok am 29.03.2019 | 14:05
Das Würfelset reizt mich tatsächlich gar nicht. 1 ist eh zu wenig. Bin mir noch unsicher ob ich die beiden Abenteuersammlungen jetzt gedruckt haben will...Kann jemand sagen ob der Spielleiterschirm vom Inhalt her sinnvoll ist? Ich gehe da ja mal von einer 1:1 Übersetzung des englischen aus.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 30.03.2019 | 10:47
Ein weiteres Stretchgoal ist in der Nacht gefallen, damit wird auch Stefan Küppers einen Abenteuerschauplatz zu Die Verbotenen Lande beisteuern. :)

Und das nächste Ziel (eine zusätzliche Posterkarte für die Backer der höheren Level) ist auch bereits in Sicht. Und wenn wir das Ziel erreichen, dann haben wir auch einen weiteren Meilenstein geschafft: Das Projekt ist dann (mehrere Tage vor Ende) bereits erfolgreicher als das Crowdfunding für Mutant Jahr Null.

Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Crizzl am 30.03.2019 | 10:53
Das nächste Streachgoal könnte heute auch schon wieder fallen. Kommt noch ein möglicher Druck der deutschen Abenteuerschauplätze?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 30.03.2019 | 10:59
Das nächste Streachgoal könnte heute auch schon wieder fallen. Kommt noch ein möglicher Druck der deutschen Abenteuerschauplätze?

Wir haben noch zwei nicht angekündigte Abenteuerschauplätze in der Hinterhand. Wenen wir die erreichen, werden sie auf jeden Fall gesammelt als Heft drucken. Wenn wir sie nicht erreichen, dann weiß ich es noch nicht sicher. Da sollte man im Projekt aber abald auch mehr wissen durch die neu freigeschalteten Ziele. :)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Bildpunktlanze am 30.03.2019 | 11:08
Das waere prima. Da ich das eng. FL schon besitze waeren gedruckte dt. Schauplaetze das einzige was mich interessieren wuerde.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Kaskantor am 1.04.2019 | 08:46
So, da es nur noch ein paar Tage sind, habe ich meinen Support „all in“, auch mal getätigt:).
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: korknadel am 1.04.2019 | 09:57
Das waere prima. Da ich das eng. FL schon besitze waeren gedruckte dt. Schauplaetze das einzige was mich interessieren wuerde.

dito.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 1.04.2019 | 12:11
Keine vier Tage mehr, wir biegen also in den Endspurt ab. :) Wer bisher nicht mitmacht, aber darüber nachdenkt, sollte sich also bald entscheiden.

Wir zeigen jetzt auch alle noch nicht erreichten Stretchgoals auf der Projektseite, damit sich jeder ein Bild davon machen kann, was noch zu erreichen ist. Wenn noch drei weitere Abenteuerschauplätze erreicht werden, werden sie gesammelt als 80-seitiges Heft gedruckt werden (also im Format analog zu "Der Turm der Quetzel"). Dafür müssten 57.000 € erreicht werden - durchaus möglich in Anbetracht des bisherigen Verlaufs des Projekts. Wir sind gespannt! :)

Mehr Infos zu den neu veröffentlichten Stretchgoals findet ihr im neuen Update auf der Projektseite:

https://www.gameontabletop.com/crowdfunding-179.html#item-updates-3290
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Bildpunktlanze am 1.04.2019 | 20:02
57k bis Donnerstag? das ist sehr sportlich.   :(
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Kaskantor am 1.04.2019 | 21:09
Joar ich hoffe wegen dem Heft auch auf das erreichen der Summe.
Aber sportlich finde ich das auch allemal.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Gumbald am 3.04.2019 | 08:30
Auf Kickstarter ging Coriolis in den letzen Tagen noch richtig ab:
http://www.kicktraq.com/projects/58354395/coriolis-der-dritte-horizont-das-rollenspiel/

Aber ist halt schwer zu sagen, wieviel da durch "Last Minute" Promotion von Kickstarter reingekommen ist (die auf der kleineren gameontabletop.com Plattform dann eventuell fehlt), oder durch andere Quellen...
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Dimmel am 3.04.2019 | 08:48
Naja, Coriolis hatte den Vorteil, dass es da noch einige Addons gab, die die Gesamtsumme ordentlich gepusht haben. Wenn die 57K erreicht werden, dann macht auch VL bestimmt einen ordentlichen Sprung. Aber ob wir das noch erreichen?  :-\

Wenn ich aus meinen bisherigen Kickstarter Erfahrungen lernen würde, dann sollte ich eigentlich ganz ruhig bleiben, weil in den letzten Tagen immer richtig was ging. Aber scheinbar tue ich das nicht ..... :(
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Fillus am 3.04.2019 | 09:04
Strategisch hätte der Sammelband sicherlich 5-8K früher kommen können, aber das weiß man ja nun mal nicht vorher.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Colgrevance am 3.04.2019 | 09:21
Ich habe schon die englischee Ausgabe, und nur für die neuen, deutschen Szenarien sind sind mir die entsprechenden Pledges dann einfach zu teuer.  :'(
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Dimmel am 3.04.2019 | 19:22
Oh Mann, jetzt haben wir erst 49K überschritten und nur noch 27 Stunden .... So langsam schwindet meine Zuversicht .... :(
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Kreggen am 3.04.2019 | 19:30
Es tut mir echt leid, aber ich kann erst bei der regulären Veröffentlichung was auf den Haufen werfen, mea culpa ... ich kann leider nur Werbung machen ...
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: schneeland am 3.04.2019 | 19:37
Oh Mann, jetzt haben wir erst 49K überschritten und nur noch 27 Stunden .... So langsam schwindet meine Zuversicht .... :(

Ich hab' mal ein bisschen Geld für Extras in den Hut geworfen, aber ich fürchte auch, dass wir eher gerade so das nächste Ziel schaffen und nicht mehr bei 57k landen. Es fehlt halt ein bisschen der "Letzte 48h"-Effekt von Kickstarter.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 3.04.2019 | 19:42
Ja, der Endverlauf ist in der Tat schwächer als wir es von unseren Kickstartern kennen. Interessanterweise gab es aber kaum ein "Tal" im mittleren Zeitraum, es kamen fast jeden Tag 1000 Euro dazu.

Aber gut, mal schauen wo wir am Ende noch landen. :)

Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: schneeland am 3.04.2019 | 19:53
Im Zweifelsfall könnt Ihr dann ja nächstes Jahr noch mindestens zwei tolle Zusatzprodukte (Sammelband-Abenteuer und Heft mit erweiterten Zufallstabellen) bringen ;)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: aikar am 4.04.2019 | 07:26
Ich würd ja gerne schon die gedruckten Schauplätze dazu nehmen, wenn das schon ginge und ich schätze andere auch.

Das blöde ist halt, dass dieser Schub erst möglich wird, wenn wir den imho ziemlich großen Abgrund überwunden haben. Und das wird in der Zeit wohl nicht mehr :(
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Crizzl am 4.04.2019 | 08:09
Ich würd ja gerne schon die gedruckten Schauplätze dazu nehmen, wenn das schon ginge und ich schätze andere auch.

Das blöde ist halt, dass dieser Schub erst möglich wird, wenn wir den imho ziemlich großen Abgrund überwunden haben. Und das wird in der Zeit wohl nicht mehr :(

Bei mir ist es genauso,
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Dimmel am 4.04.2019 | 08:39
Oh Mann, das läuft viel zu schleppend :(

Also mal so in die Runde gefragt: Wie kann man noch sinnvoll unterstützen, außer den Pledge aufstufen? Macht zum Beispiel ein zweites Kartenset sinn?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Crizzl am 4.04.2019 | 09:01
Nee. Ich habe das schon am Anfang gemacht und erhalte jetzt 3.  ~;D
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Kaskantor am 4.04.2019 | 09:05
Ich habe auch schon versucht, meinen Spielern wenigstens die Grundbox mit anzubieten. Aber wie bereits mal gesagt, bringt das zumindest bei uns nichts, weil sie eben nicht nur das Grundregelwerk kaufen können.
Und mehr als Drache ist bei mir momentan nicht drin.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 4.04.2019 | 09:06
Macht zum Beispiel ein zweites Kartenset Sinn?

Nein, schöner Versuch, aber braucht man nicht.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Dimmel am 4.04.2019 | 09:07
Nee. Ich habe das schon am Anfang gemacht und erhalte jetzt 3.  ~;D

Das geht mir genauso, ebenso wie mit dem Stickerbogen. Diese beiden Strechgoal ärgern mich tatsächlich ein wenig, diese 4,5K fehlen uns nachher für den Sammelband ..... gggrrrrrr .......


Eigentlich meinte ich aber so ein Spielkartenset, war aber missverständlich von meiner Seite :)

Nein, schöner Versuch, aber braucht man nicht.

ok, dann hab ich einen Drachenpledge und doppelte überzählige Landkarten und keine sinnvolle Möglichkeit weiter zu unterstützen ....  :'(
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: tartex am 4.04.2019 | 09:15
40€ für alle PDFs ist mir einfach zu happig. Deshalb mache ich hier nicht mit.  :( Und ich bin halt PDF-only Käufer.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Kaskantor am 4.04.2019 | 09:23
Also wenn man mal wirklich alle PDF mit einbezieht, können 40€, vorallem für deutsche PDFs eigentlich nicht zu happig sein oder? Selbst wenn man nur die dicken Bücher hernimmt und dafür einen 10er rechnen würde, was es in D kaum gibt, ausser bei Shadowrun:).

GRW
SL-Buch
Kampagne
Dicker Abenteuerband

Und eigentlich sind die beiden ersten Dicker, also für gewöhnlich auch teurer.
Und es gibt da ja noch extrem viel Kleinkram mit.

Aber natürlich kann das jeder für sich selbst bewerten.
Ich finde das halt völlig ok.
Es gibt ja leider auch kaum eine andere Möglichkeit zu einem vernünftigen Preis Print + PDF zu bekommen.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Raul Ehrwald am 4.04.2019 | 09:30
Ja, die Humble Bundles sind natürlich krass. Aber wie mein Vorredner schon sagt. 40 € klingt zwar erstmal nicht wenig für das PDF Unterstützerlevel, aber letztendlich bekommt man da nicht wenig. Es ist ja auch nicht so, dass es nur die PDF für ein GRW ist und sonst nur digitale Stretchgoals wie Plakate, kleinere Erweiterungen usw. Es sind ja tatsächlich zwei Regelbücher, eine Kampagne und eine Sammlung Abenteuerschauplätze. Dazu noch die deutschen Abenteuerschauplätze, die jetzt und am Ende in Summe auch nicht so wenig sind.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 4.04.2019 | 09:54
Tolle Idee von Raul:

RIESEN ohne Würfelinteresse werden DRACHEN, treten die Würfel an einen DRACHEN ab. Zwei Sets decken schon die meisten Situationen gut ab.

(Ja, einem Held mit herausragendem Plattenpanzer und Großschild mit seinen 20 Ausrüstungswürfeln wird nichts reichen....)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Dimmel am 4.04.2019 | 09:59
Hallo, ich bin ein Drache und suchen einen Riesen, der ein Drache werden möchte und mir Würfel verkauft!

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: schneeland am 4.04.2019 | 10:12
Hallo, ich bin ein Drache und suchen einen Riesen, der ein Drache werden möchte und mir Würfel verkauft!

Gestern schon erledigt (+2 weitere Kartensets, auch wenn das nicht so arg viel Sinn ergibt). Ich fürchte, bis das Zeug da ist, hab' ich das wieder vergessen, aber wenn Du mich dran erinnerst, kannst Du dann mein Würfelset aus dem Drachenpaket haben (ich hab' schon 4 aus dem englischen Kickstarter).

Was mir an der Stelle allerdings mal wieder auffällt: anders als bei Kickstarter gibt's bei GameOnTabletop wohl leider keine Möglichkeit, den Pledge ohne Gegenwert zu erhöhen - bei Kickstarter kann ich da probemloser auch ein bisschen Geld zusätzlich drauf werfen, einfach weil ich ein Projekt cool finde und gerne mehr unterstützen möchte.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 4.04.2019 | 10:21
anders als bei Kickstarter gibt's bei GameOnTabletop wohl leider keine Möglichkeit, den Pledge ohne Gegenwert zu erhöhen - bei Kickstarter kann ich da probemloser auch ein bisschen Geld zusätzlich drauf werfen, einfach weil ich ein Projekt cool finde und gerne mehr unterstützen möchte.

Ja, das ist in der Tat ein Nachteil, habe da auch noch keine Möglichkeit zu gesehen.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 4.04.2019 | 10:24
Wäre es vielleicht eine Option 20 Drachen weniger anzubieten und dafür noch mal 20 Würfelset als Add-on. Am besten mit einer "max. 1" Beschränkung, um zu verhindern, dass Leute hamstern oder Händler Großeinkäufe tätigen.

Das scheint ja ein Thema zu sein.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Dimmel am 4.04.2019 | 10:27
Gestern schon erledigt (+2 weitere Kartensets, auch wenn das nicht so arg viel Sinn ergibt). Ich fürchte, bis das Zeug da ist, hab' ich das wieder vergessen, aber wenn Du mich dran erinnerst, kannst Du dann mein Würfelset aus dem Drachenpaket haben (ich hab' schon 4 aus dem englischen Kickstarter).

Das nehme ich gerne an :)

Auf der Crowdfundingseite hat sich (vermutlich) Uli gemeldet und würde da mit dem Verschieben helfen, sprich (wenn ich das richtig verstanden habe), das Würfelset könnten sie dann mir dirket zusenden und ich gebe dir vorher das Geld.

@Uhrwerk
Ist das so richtig? Könnte man das so machen?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Camouflage am 4.04.2019 | 10:37
Ja, das ist in der Tat ein Nachteil, habe da auch noch keine Möglichkeit zu gesehen.
Ginge ein "Spende für's Projekt"-Addon, das man für z.B. 5€ pro Stück dazubuchen kann?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 4.04.2019 | 10:55
Wäre es vielleicht eine Option 20 Drachen weniger anzubieten und dafür noch mal 20 Würfelset als Add-on. Am besten mit einer "max. 1" Beschränkung, um zu verhindern, dass Leute hamstern oder Händler Großeinkäufe tätigen.

Das mache ich nicht, bevor das Projekt rum ist - denn bis zum Ende wissen wir ja gar nicht, wie viele Drachen "übrig" bleiben.

Die übriggebliebenen Würfelsets werde ich aber nach dem Ende der Kampagne als Addons noch freischalten, ja.

Auf der Crowdfundingseite hat sich (vermutlich) Uli gemeldet und würde da mit dem Verschieben helfen, sprich (wenn ich das richtig verstanden habe), das Würfelset könnten sie dann mir dirket zusenden und ich gebe dir vorher das Geld.

@Uhrwerk
Ist das so richtig? Könnte man das so machen?

Ja, das sollte klappen. :)

Ginge ein "Spende für's Projekt"-Addon, das man für z.B. 5€ pro Stück dazubuchen kann?

Das würde ich jetzt nicht am letzten Tag plötzlich noch einführen wollen (und generell kann das auch schnell wie "Betteln nach Spenden" wirken).
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Dimmel am 4.04.2019 | 11:04
@quendan & Schneeland
Super, dann machen wir das doch so! Ich hab mir schonmal einen Sticky Note auf den Desktop gelegt, damit ich das mit dem Erinnern nicht vergesse :)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Gunthar am 4.04.2019 | 14:55
Wieso gibt der Originalhersteller nur ein Würfelset mit, wenn es eigentlich schon fast drei Sets braucht?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: schneeland am 4.04.2019 | 14:57
Wieso gibt der Originalhersteller nur ein Würfelset mit, wenn es eigentlich schon fast drei Sets braucht?

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hat Fria Ligan im Moment selbst gerade keine Vorräte mehr und muss nachproduzieren lassen. Zudem erhöhen speziell angefertigte Würfel natürlich auch immer den Preis.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Gunthar am 4.04.2019 | 15:03
Darum bin ich immer noch hin und hergerissen, ob ich da überhaupt mitmachen soll, oder ob ich meine Ressourcen lieber für ein allfälliges DCC Crowdfunding sparen soll.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 4.04.2019 | 15:10
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hat Fria Ligan im Moment selbst gerade keine Vorräte mehr und muss nachproduzieren lassen.

Genau, Fria Ligan hat uns nur 300 Sets zugeteilt (bzw. zunächst 200 Sets), da sie die anderen für sich selbst benötigen.

(Davon abgesehen benötigt man die Würfel natürlich nicht zwingend, man kann auch mit völlig normalen Würfeln spielen.)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 4.04.2019 | 15:13
Fria Ligan hat geschrieben, dass in den nächsten Wochen Nachschub kommen wird. Aber ich vermute, dass die Würfel aus dem deutschen Crowdfunding in der vorhandenen Masse bereits enthalten sind.
Q-Workshop hat eben nur begrenzte Rescourcen. Und gerade diese Würfel sind sehr aufwändig, da jede Seite für sich bedruckt werden muss. Das macht sie auch so teuer. Aber so günstig wie hier im Crowdfunding wirst du sie vermutlich nie wieder bekommen.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Darum bin ich immer noch hin und hergerissen, ob ich da überhaupt mitmachen soll, oder ob ich meine Ressourcen lieber für ein allfälliges DCC Crowdfunding sparen soll.

Diesen Zusammenhang verstehe ich nun nicht. Würfel in Rot / Weiß / Schwarz gibt es jeweils im 12er-Pack von Chessex. 36 Würfel für unter 10€. Hab ich mir auch gekauft. Gut zu lesen und ausreichend in der Menge.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Silent Pat am 4.04.2019 | 15:17
Aber ich vermute, dass die Würfel aus dem deutschen Crowdfunding in der vorhandenen Masse bereits enthalten sind.

Exakt
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Raul Ehrwald am 4.04.2019 | 15:33
Schauplatz Nummer 6 ist geknackt. Ich bin guter Dinge, dass Nummer 7 mit Sammelheft doch noch kommt :-)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Dimmel am 4.04.2019 | 15:37
Schauplatz Nummer 6 ist geknackt. Ich bin guter Dinge, dass Nummer 7 mit Sammelheft doch noch kommt :-)

Deine Zuversicht ist bewunderswert! Es wäre toll, wenn du recht behälst ....
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Don Kamillo am 4.04.2019 | 16:50
Ich bin jetzt auch noch dabei, obwohl ich alles auf englisch habe, aber... Dafür nur mit dem 60 € pledge... Eigentlich habe ich da gerade gar nicht das Geld für... curse you, Uhrwerk  8) :ctlu: :gasmaskerly: ;)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: schneeland am 4.04.2019 | 21:27
Noch knapp 240€ und es gibt doch noch gedruckte Abenteuerbände. Vielleicht möchte ja noch jemand stresslindernd tätig werden und mit einsteigen - es bleibt noch eine halbe Stunde Zeit.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Silent Pat am 4.04.2019 | 21:31
noch 39€ - ich halte diesen Druck nicht aus.... ;)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 4.04.2019 | 21:32
39 Euro sind es noch die uns fehlen!  :D

[Edit] Hehe, der Chef und ich haben bald kaputte F5-Tasten. ;)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 4.04.2019 | 21:36
Ich bin guter Dinge, dass Nummer 7 mit Sammelheft doch noch kommt :-)

Geschafft! Und Raul Ehrwald ist ein Prophet. :)

Woohoo!

Damit können jetzt (oder im Late Pledge) auch alle zuschlagen, die auf das Abenteuerschauplatz-Heft gewartet haben.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Crizzl am 4.04.2019 | 21:44
Schon getan...

Kriegen wir noch die bessere Box? Es tackert runter...
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Silent Pat am 4.04.2019 | 21:47
Schon getan...

Kriegen wir noch die bessere Box? Es tackert runter...

Das ist echt krass...
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Mithras am 4.04.2019 | 21:49
Gibt es das Heft mit den Abenteuerschauplätzen nachher auch regulär im Handel?


Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 4.04.2019 | 21:50
Gibt es das Heft mit den Abenteuerschauplätzen nachher auch regulär im Handel?

Ja. :)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Kreggen am 4.04.2019 | 21:51
Ich kann ja JETZT schon mal zu dem Erfolg gratulieren. Ok, ich hab nix dazu beigetragen. Aber ich kauf mir das Schauplatzheft, sobald es erwerbbar ist. Und die Summe finde ich schon ziemlich großartig! Ich sag doch, Uhrwerk macht das richtig! Danke, dass es euch gibt! Weiter so!  :d :d :d
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: schneeland am 4.04.2019 | 22:01
Jupp. Glückwunsch! Jetzt habt Ihr all mein Geld, aber ich freu' mich trotzdem ;)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: rillenmanni am 4.04.2019 | 22:02
Scheiße, die Anmeldung beim existierenden GameOn-Konto hat eben nur über Passwortreaktivierung funktioniert. Dadurch war ich 15 Sekunden zu spät dran, die laufende Registrierung beim Projekt wurde abgebrochen.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Bildpunktlanze am 4.04.2019 | 22:04
Besonders beieindruckend war das Bildschirmfeuerwerk als der Countdown zu Ende war.
Zerfliesst der Bildschirm dann eigentlich bei nicht erfolgreichen Funding wie damals bei erfolglosen Wetten Das? Wetten?  ^-^
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Kaskantor am 4.04.2019 | 22:06
Year so muss das sein, man geht ins Training bekommt ordentlich aufs Maul, kommt heim drückt auf aktualisieren und freut sich:)))))

Grats an uns alle würde ich sagen.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Silent Pat am 4.04.2019 | 22:07
Besonders beieindruckend war das Bildschirmfeuerwerk als der Countdown zu Ende war.

Gut - das habe ich mir also nicht eingebildet :D
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: schneeland am 4.04.2019 | 22:08
Besonders beieindruckend war das Bildschirmfeuerwerk als der Countdown zu Ende war.
Zerfliesst der Bildschirm dann eigentlich bei nicht erfolgreichen Funding wie damals bei erfolglosen Wetten Das? Wetten?  ^-^

Und dazu ein "Sad Trombone"-Soundeffekt (https://www.youtube.com/watch?v=CQeezCdF4mk)? ;)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 4.04.2019 | 22:08
Besonders beieindruckend war das Bildschirmfeuerwerk als der Countdown zu Ende war.

Das war in der Tat ein total putziges Detail. :D

@rillenmanni: Es wird voraussichtlich die Möglichkeit des Late Pledges geben, keine Sorge. :)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: seanchui am 4.04.2019 | 22:13
Ich kann ja JETZT schon mal zu dem Erfolg gratulieren. Ok, ich hab nix dazu beigetragen. Aber ich kauf mir das Schauplatzheft, sobald es erwerbbar ist. Und die Summe finde ich schon ziemlich großartig! Ich sag doch, Uhrwerk macht das richtig! Danke, dass es euch gibt! Weiter so!  :d :d :d

exakt DAS +1  ;)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: TheOzz am 4.04.2019 | 22:13
Kann ich das Heft noch nachbuchen? Bin jetzt erst online 😒
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Silent Pat am 4.04.2019 | 22:14
Kann ich das Heft noch nachbuchen? Bin jetzt erst online 😒

Ja natürlich. Das Projekt wird demnächst in die Late-Pledger-Phase übergehen, dann geht das wieder :)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: TheOzz am 4.04.2019 | 22:15
Danke 😊
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Baron_von_Butzhausen am 4.04.2019 | 22:42
Ich finde etwas Schade das das Heft nicht mit dabei ist ab einer bestimmten Stufe.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Dimmel am 4.04.2019 | 22:45
Schauplatz Nummer 6 ist geknackt. Ich bin guter Dinge, dass Nummer 7 mit Sammelheft doch noch kommt :-)

Krass du hattest recht!  :o

DAs hätte ich nie für möglich gehalten! Danke an alle Unterstützer und Herzlichen Glückwunsch an Uhrwerk! Euere Crowdfundings sind toll, super spannend, schlecht für mein Bankkonto und noch schlechter für meine Nerven! Immer weiter so :D
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 4.04.2019 | 22:51
Ich finde etwas Schade das das Heft nicht mit dabei ist ab einer bestimmten Stufe.

Ein gedrucktes Heft ist ein deutlich höherer Kostenfaktor als einzelne kleinere PDFs oder ähnliches. Das kostenlos für deutlich über 200 Unterstützer (wenn man mal nur den höchsten Pledgelevel betrachtet) dazuzugeben (plus Porto durch die voraussichtliche separate Verschickung) zerhaut schlicht die Kalkulation.

Daher machen wir es generell so: Wenn ein dickeres Produkt dazukommt, dann ist das als Add-on (siehe z.B. auch die bei Coriolis freigeschalteten Hefte oder das Köln-Heft bei Mutant Jahr Null). Anders ist das nicht machbar - außer du gehst auf so massive Abstände zwischen den Stretchgoals, dass es dann gar nicht erreicht wird.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: rillenmanni am 4.04.2019 | 23:59
@rillenmanni: Es wird voraussichtlich die Möglichkeit des Late Pledges geben, keine Sorge. :)
Juhu!
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: aikar am 5.04.2019 | 06:44
Das kostenlos für deutlich über 200 Unterstützer (wenn man mal nur den höchsten Pledgelevel betrachtet) dazuzugeben (plus Porto durch die voraussichtliche separate Verschickung) zerhaut schlicht die Kalkulation.
Ich denke Uhrwerk (und auch Ulisses btw.) haben bewiesen, dass sie  gute Qualität und pünktlich liefern und ein gutes Gleichgewicht zwischen Backer-Stretchgoal-Goodies und realistischer Kalkulation finden.
Ja, ich freue mich tierisch, dass es noch bis zur gedruckten Sammlung geklappt hat und ja, ich hätte die erweiterten Tabellen gerne noch gehabt, aber selbst ohne die gedruckte Sammlung wäre es ein feines Paket gewesen.

Dass es auch anders geht zeigt John Wick (zig Bücher als Stretchgoals, Firma pleite bzw. übernommen) und momentan Monte Cook Games mit Arcana of the Ancients  (knallharte Kalkulation, imho viel zu teuer für den momentanen Inhalt und schleicht daher schon seit ettlichen Tagen gemächlich auf das fünfte Stretchgoal zu)

Im Nachhinein betrachtet wäre es für den Verlauf des VL-Crowdfundings vielleicht besser gewesen, den gebundenen Band als Addon schon früher anzubieten, aber Uhrwerk wird sich schon was dabei gedacht haben.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Ninkasi am 5.04.2019 | 12:08
Interessante Frage: https://www.kickstarter.com/projects/1192053011/forbidden-lands-retro-open-world-survival-fantasy/comments?comment=UHJvamVjdENvbW1lbnQtMjM2NjI4NjY%3D&reply=UHJvamVjdENvbW1lbnQtMjM3MjA2NTg%3D

Wird das deutsche Sammelheft übersetzt werden?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Raul Ehrwald am 5.04.2019 | 12:28
Zitat
Interessante Frage: https://www.kickstarter.com/projects/1192053011/forbidden-lands-retro-open-world-survival-fantasy/comments?comment=UHJvamVjdENvbW1lbnQtMjM2NjI4NjY%3D&reply=UHJvamVjdENvbW1lbnQtMjM3MjA2NTg%3D

Wird das deutsche Sammelheft übersetzt werden?

Ich hatte da auf der Spiel doch! in Duisburg mal nachgefragt. Die Überlegungen gibt es und wurden wohl vom Originalhersteller angefragt, sind aber noch nicht abschließend geklärt. Also bis dahin war nicht klar, ob es kommt oder nicht kommt.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 5.04.2019 | 12:33
Ja, darüber wurde mal geredet, aber eine Entscheidung gibt es nicht. Wir sind dafür natürlich offen, falls Fria Ligan es gerne machen möchte. :)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 9.04.2019 | 13:38
Die Late Pledge-Phase ist jetzt geöffnet. Ab sofort können Backer also wieder Add-ons wählen (etwa wenn sie das freigeschaltete Abenteuerschauplatz-Heft verpasst haben), ebenso wie neue Leute noch als "Late Backer" einsteigen können.

https://www.gameontabletop.com/crowdfunding-179.html
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Korig am 9.04.2019 | 13:41
Die Late Pledge-Phase ist jetzt geöffnet. Ab sofort können Backer also wieder Add-ons wählen (etwa wenn sie das freigeschaltete Abenteuerschauplatz-Heft verpasst haben), ebenso wie neue Leute noch als "Late Backer" einsteigen können.

https://www.gameontabletop.com/crowdfunding-179.html

Wie lange wird dieser geöffnet sein?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Fillus am 9.04.2019 | 13:47
31 Tage steht dort.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 9.04.2019 | 13:48
Exakt. :)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Mr.Fabouless am 9.04.2019 | 13:54
Würfel / Spielleiterschirm / Kartendeck. #Konsum-Gott
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Korig am 9.04.2019 | 14:24
31 Tage steht dort.

Top dann kann ich bestimmt noch mit einsteigen sobald das Konto wieder besser aussieht.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 11.04.2019 | 07:46
Gibt es schon eine Übersetzungsliste der Fertigkeiten und Talente? Würde die gerne gleich korrekt übersetzen für meinen Charakterbogen und die Tabellenerweiterung (https://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=1589.msg15971;topicseen#msg15971).
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Quendan am 11.04.2019 | 14:25
Gibt es schon eine Übersetzungsliste der Fertigkeiten und Talente? Würde die gerne gleich korrekt übersetzen für meinen Charakterbogen und die Tabellenerweiterung (https://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=1589.msg15971;topicseen#msg15971).

Nein, da wird es prä-final erst was in 2-3 Wochen geben.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Deep_Impact am 11.04.2019 | 15:34
Danke, dann arbeite ich erstmal so weiter. Suchen & Ersetzen ist ja mein bester Freund. :P
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Mr.Fabouless am 4.06.2019 | 13:45
Oh no... Uhrwerkverlag hat Insolvenz angemeldet... hoffe ich muss das Spiel nicht noch auf Englisch lesen :-(
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Keuner am 4.06.2019 | 13:49
Abwarten. Panik verbreiten bringt eh nichts.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: FallenCrow am 1.08.2019 | 13:50
... und die Verbotenen Lande sind nun im Uhrwerkverlags-Shop vorbestellbar  :cheer:  Voraussichtliche Veröffentlichung im Oktober...
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: schneeland am 3.09.2019 | 22:47
Weil's hier noch nicht steht: Uhrwerk hat heute eine Reihe von PDFs (Spielerhandbuch, Legenden und Abenteuer, Landkarte, Kartenset) an die Unterstützer verschickt. Der Vollständigkeit halber (jeder Unterstützer sollte den Link schon haben): die Fehlersammlung findet im Uhrwerk-Forum (https://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=1650.0) statt.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Kaskantor am 4.09.2019 | 13:20
Danke für den Hinweis.
Bei mir war alles im Spamordner und ich hatte keine Ahnung, dass ich schon PDF hatte.

Dazu eine Frage, ich versuche die gerade mit meinem IPad Pro über die iBook App zu lesen und jedesmal, wenn ich eine Seite blättere wird die Seite immer so ein bis zwei Sekunden nachgeladen, bis sie scharf ist.

Hat das noch jemand?
Allgemein habe ich das Gefühl, dass das in letzter Zeit öfter, also auch bei anderen PDF auftaucht.

Mit dem Acrobat Reader funzen die PDF meist schneller.
Hat da jemand einen Tipp, woran das liegen könnte? Ich bevorzuge beim Lesen eigentlich die interne App dafür.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: schneeland am 4.09.2019 | 13:29
Unscharf ist sie bei mir nicht, aber es wirkt tatsächlich als würde 1-2 Sekunden später die Schrift nochmal nachgerendert. Ist mir aber bei diesem PDF das erste Mal aufgefallen.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Kaskantor am 4.09.2019 | 13:35
Jup 1-2 Skunden nachrendern, trifft es gut. Danach ist alles scharf.

Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Mr.Fabouless am 5.09.2019 | 09:29
Also auf meinem Samsung Tab S3 und der App 'Xodo' ist es super scharf ohne irgendwas zu laden.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Gunthar am 5.09.2019 | 19:24
Jup 1-2 Skunden nachrendern, trifft es gut. Danach ist alles scharf.
Du sollst ja auch nicht den 386er Laptop benutzen.  8] ~;D jk
Jetzt habe ich doch glatt aus Skunden Stunden gemacht.  >;D ~;D
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Kaskantor am 5.09.2019 | 19:33
Denke das mein IPad da etwas mehr Power hat:).

Lustigerweise habe ich die Probleme beim Spielleiterbuch bisher nicht.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: 10aufmW30 am 15.10.2019 | 16:33
Gibt's was neues von Crowdfunding?

Der verbleibende Rest von Uhrwerk scheint Fragen dazu auf der CF-Seite, in ihrem eigene Forum als auch auf FB nicht mitzubekommen oder zu ignorieren. Auf letzterem wie auch auf Instagram posten sie aber ab und an, was so vom Drucker kommt.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Niniane am 15.10.2019 | 17:48
Da noch nicht alle Bücher von der Druckerei gekommen sind, konnten wir bisher noch keinen Liefertermin nennen. Wir halten euch aber auf dem Laufenden und es sollte jetzt nicht mehr allzu lange dauern.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: 10aufmW30 am 15.10.2019 | 18:11
Danke.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Argovan am 21.10.2019 | 10:14
Keine Verbotenen Lande auf der Spiel?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Niniane am 21.10.2019 | 14:43
Keine Verbotenen Lande auf der Spiel?

Uhrwerk ist in der Halle 6 am Stand 6 I 116 und da die Einzelteile der Box inzwischen eingetroffen sind, haben wir voraussichtlich auch auf der Messe das eine oder andere Exemplar. Mit Sicherheit haben wir aber ein Ansichtsexemplar am Stand.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Niniane am 22.10.2019 | 16:08
Und hier findet ihr genaueres zu den "Verbotenen Landen" auf der SPIEL: https://www.uhrwerk-verlag.de/uhrwerk-auf-der-spiel-teil-2/

Es ist also definitiv auf der Messe zu finden.

Mehr Informationen findet ihr auch im Uhrwerk-Partnerthread (https://www.tanelorn.net/index.php/topic,67813.msg134805427.html#msg134805427)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Niniane am 5.11.2019 | 11:55
Neues von den Verbotenen Landen:

Den Charakterbogen und den Festungsbogen findet ihr jetzt schon in unserer Downloadsektion: https://www.uhrwerk-verlag.de/support/downloads/



Die Pakete für die Backer gehen ab heute raus, Vorbesteller und Shopkäufer müssen sich noch ein wenig gedulden: Ihr bekommt eure Pakete in der KW47
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Undwiederda am 5.11.2019 | 13:32
Wenn ich Backer bin und ein Buch nachträglich "vorbestellt" habe. Bekomme ich dann alles zusammen?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Silent Pat am 5.11.2019 | 13:35
Wenn ich Backer bin und ein Buch nachträglich "vorbestellt" habe. Bekomme ich dann alles zusammen?

Leider nicht - das wird von zwei unterschiedlichen Orten verschickt (und zu unterschiedlichen Zeiten - ca. zwei Wochen versetzt)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Erbschwein am 5.11.2019 | 13:39
Ich habe mir Mal den Festungsbogen angeschaut, sehr schön!
Da ich von Rolemaster Castle& Ruins versuche zu Übersetzen.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Undwiederda am 5.11.2019 | 15:32
Leider nicht - das wird von zwei unterschiedlichen Orten verschickt (und zu unterschiedlichen Zeiten - ca. zwei Wochen versetzt)


oki schade
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Clagor am 7.11.2019 | 13:50
Mein Paket mit der Grundbox und dem Spielkartenset ist heute angekommen. Sieht alles vollständig und korrekt aus.

LG

Clagor
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Fillus am 7.11.2019 | 14:05
Gab es eine Versandbestätigung und Sendungsnummer oder ist es so reingeflattert?

Frage nur weil die DHL auch nicht mehr ist was sie mal war und ich gerne jemanden hier zum annehmen des Paketes haben würde, bevor es wieder auf der Regenschlagseite auf einer Fensterbank abgestellt oder exakt 17 Hausnummern weiter bei fremden Leuten abgeben wird. ;)

Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: schneeland am 7.11.2019 | 14:08
Ich habe nur eine Email von DHL bekommen. Wenn Du da nicht registriert bist, musst Du wohl Schwert und Schild bereitmachen und es von den hungrigen Nachbardrachen zurückerobern ;) (ernsthafter: meins ist theoretisch auch heute angekommen, von daher würde ich damit rechnen, dass Du einen Zettel im Briefkasten hast).
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Fillus am 7.11.2019 | 14:11
Die Post kommt hier oft erst gegen 16 Uhr, kann also noch werden. :)

Danke für die Info, ich schärfe das Schwert und bin Wachsam. ;)


Edit: Du hast noch Zettel im Briefkasten? Neid! Bei mir kann ich, wenn Sendungsnummer vorhanden, meist nur Online einsehen wo es gelandet ist. ;)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Tronsha am 7.11.2019 | 16:29
Wenn der Versand wieder nach Wohnort sortiert verschickt wurde, in meinem Fall mit einem "W" vorne, kommt mein Paket erst in der zweiten Welle.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: schneeland am 7.11.2019 | 16:37
Edit: Du hast noch Zettel im Briefkasten? Neid! Bei mir kann ich, wenn Sendungsnummer vorhanden, meist nur Online einsehen wo es gelandet ist. ;)

Ja, zumindest bei DHL. Die Botin ist in Ordnung. Aber ich glaube, sie mag mich auch, weil ich normalerweise Pakete umleiten lasse, wenn ich weiß, dass ich nicht zuhause bin, und sie nicht extra anfahren lasse.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: NurgleHH am 7.11.2019 | 21:53
Hab noch nicht mal eine Versandbestätigung... Scheint wohl langsam raus zu gehen... Schade, bin etwas enttäuscht...
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Undwiederda am 8.11.2019 | 09:03
Bei mir kam es gestern an und hatte auch keine Versandbestätigung.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Bildpunktlanze am 8.11.2019 | 09:12
Ist da auch das dt. Abenteuerband dabei?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: NurgleHH am 8.11.2019 | 09:27
Bei mir kam es gestern an und hatte auch keine Versandbestätigung.
Dann habe ich ja noch Hoffnung, das heute die Post etwas liefert.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Gumbald am 8.11.2019 | 09:28
Ist da auch das dt. Abenteuerband dabei?

Nein, der ist noch nicht fertig und wird separat ausgeliefert. Dieses Jahr wird das wohl nichts mehr.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Niniane am 8.11.2019 | 09:29
Ist da auch das dt. Abenteuerband dabei?

Der deutsche Abenteuerband war bereits von Anfang an für eine Auslieferung in einer zweiten Welle gedacht, kommt also 2020.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Fillus am 8.11.2019 | 09:50
Bitte beim nächsten CF eine Sendungsnummer.  Da warte ich persönlich lieber ein paar länger auf das Paket, kann aber einrichten das jemand es entgegen nehmen kann.

Aus mir spricht die schlechte Erfahrung. Die letzten beiden Pakete (nicht vom Uhrwerk):
1. Einfach auf einer Fensterbank auf der Regenschlagseite abgelegt und natürlich hat es geregnet und die Ware war nicht in Folie verpackt. Versichert? Ja, aber ich renne immer noch dem Geld nach, genau wie in einem älteren Fall. Ohne Anwalt wird da sicher nichts laufen.
2. Ganze 17 Hausnummern weiter abgegeben, bei Leuten die ich nicht kenne. Kein Zettel im Postkasten. Anhand der Sendungsnummer konnte ich Online einsehen wo es abgegeben wurde. Schön auch das diese Leute Kettenraucher waren und es dort bis zum übernächsten Tag stand, weil ich dort vorher niemanden angetroffen habe.
Beschwerden laufen auch ins leere, weil die Boten hier schneller wechseln, als ich eine einreichen kann.

Ich hoffe mein Paket kommt heute und nicht morgen, wenn ich den ganzen Tag "So nicht, Schurke!" auf einem Event vorstelle und ich nicht auf Verdacht hier jemanden aus der Verwandschaft hinsetzen kann, weil vielleicht ein Paket kommt. *Panik*





Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: gumby1344 am 8.11.2019 | 16:43
Ich bin auch Backer und habe bisher weder ein Paket noch eine Versandbenachrichtigung erhalten.
Auf Anfragen über das Crowdfunding Portal bzw. über die offizielle CF-Emailadresse bekommt man leider keine Antwort.
Die Kommunikation auf den offiziellen Kanälen ist mittlerweile sehr dürftig.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Niniane am 8.11.2019 | 17:00
Wie von Silent Pat schon im Partner-Thread geschrieben, wurden heute von DHL wieder 1,5 Paletten mit DVL-Paketen abgeholt. Es könnte also sein, dass du morgen oder am Montag dein Paket bekommst.

Wenn du Fragen hast, kannst du sie auch gerne hier stellen, das ist genauso ein offizieller Kanal, oder auch drüben in unserem Partner-Thread.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: gumby1344 am 8.11.2019 | 17:20
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Als CF-Kunde ist für mich primär die GameOnTabletop Plattform und die dort hinterlegte E-Mail Adresse Anlaufpunkt für Informationen und Nachfragen.
Dass mittlerweile andere Kunden dort Facebook und Tanelorn zitieren müssen, damit man über den aktuellen Stand informiert ist, ist IMHO nicht in Ordnung.

Btw, persönliche Anfragen möchte ich nicht in einen öffentlichen Forum posten.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Bildpunktlanze am 8.11.2019 | 17:28
Der deutsche Abenteuerband war bereits von Anfang an für eine Auslieferung in einer zweiten Welle gedacht, kommt also 2020.


Danke - ich hatte den Überblick verloren  :)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: NurgleHH am 8.11.2019 | 19:54
Bitte beim nächsten CF eine Sendungsnummer.  Da warte ich persönlich lieber ein paar länger auf das Paket, kann aber einrichten das jemand es entgegen nehmen kann.

Aus mir spricht die schlechte Erfahrung. Die letzten beiden Pakete (nicht vom Uhrwerk):
1. Einfach auf einer Fensterbank auf der Regenschlagseite abgelegt und natürlich hat es geregnet und die Ware war nicht in Folie verpackt. Versichert? Ja, aber ich renne immer noch dem Geld nach, genau wie in einem älteren Fall. Ohne Anwalt wird da sicher nichts laufen.
2. Ganze 17 Hausnummern weiter abgegeben, bei Leuten die ich nicht kenne. Kein Zettel im Postkasten. Anhand der Sendungsnummer konnte ich Online einsehen wo es abgegeben wurde. Schön auch das diese Leute Kettenraucher waren und es dort bis zum übernächsten Tag stand, weil ich dort vorher niemanden angetroffen habe.
Beschwerden laufen auch ins leere, weil die Boten hier schneller wechseln, als ich eine einreichen kann.

Ich hoffe mein Paket kommt heute und nicht morgen, wenn ich den ganzen Tag "So nicht, Schurke!" auf einem Event vorstelle und ich nicht auf Verdacht hier jemanden aus der Verwandschaft hinsetzen kann, weil vielleicht ein Paket kommt. *Panik*
In Deinem Fall würde ich über eine Packstation nachdenken. Oder, wenn möglich, an den Arbeitsplatz nach Absprache mit dem Arbeitgeber senden lassen. Darauf hätte ich auch keine Lust, das meine Pakete durchnässen oder verqualmt sind.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: 10aufmW30 am 9.11.2019 | 21:14
Jetzt wo die Boxen raus sind, würde ich mich freuen, wenn jemand das mal testet und kommentieren kann.

https://charzinski.wordpress.com/2019/04/09/extended-table-for-forbidden-lands/
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Hotzenplot am 12.11.2019 | 08:11
Jetzt wo die Boxen raus sind, würde ich mich freuen, wenn jemand das mal testet und kommentieren kann.

https://charzinski.wordpress.com/2019/04/09/extended-table-for-forbidden-lands/

Oh, cool! Wird aber bei mir dauern, bis ich dazu komme. Bin gerade erst irgendwo im Spielerhandbuch.

Bisher liest sich Verbotene Lande wirklich großartig. Ich habe richtig Bock auf eine Kampagne in der Welt. Ich frage mich nur, woher ich die Leute nehmen soll, die auf sowas Bock haben. Es klingt recht tödlich und ich weiß nicht, wie viele Spieler*innen auf diese Art der Exploration Bock haben.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: 10aufmW30 am 12.11.2019 | 08:30
Ich mag die "kleinen" Unterschiede und Erklärungen sehr. Also warum sind Orks so wie sie sind, oder Halblinge sind wie in jedem Setting, aber aus einem anderen Grund oder Goblins sind auch so wie immer, aber doch ganz anders und so weiter.

Ich bin mir nur noch nicht sicher, wie man damit arbeitet. Entweder muss ich dem entsprechenden Spieler dann doch alle Geheimnisse seiner Rasse verraten oder er wird sich nur an den bekannten Klischees abarbeiten können.

Auch dieses Gefühl von 300 Jahren Isolation und schwupp laufen plötzlich Armeen über die Landschaft (5 Jahre nach der allmählichen Auflösung des Blutnebels), muss ich noch für mich sortieren.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Little Indian #5 am 12.11.2019 | 08:36
Der deutsche Abenteuerband war bereits von Anfang an für eine Auslieferung in einer zweiten Welle gedacht, kommt also 2020.
Ist es denn eigentlich gesichert, dass der - trotz der Uhrwerk-Insolvenz - überhaupt noch erscheint?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: 10aufmW30 am 12.11.2019 | 08:49
Garantiert ist erstmal nichts, aber angekündigt vor nicht allzu langer Zeit wurde es schon. Rechne mal mit 98% Wahrscheinlichkeit.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Luxferre am 12.11.2019 | 08:58
Ich mag die "kleinen" Unterschiede und Erklärungen sehr. Also warum sind Orks so wie sie sind, oder Halblinge sind wie in jedem Setting, aber aus einem anderen Grund oder Goblins sind auch so wie immer, aber doch ganz anders und so weiter.

Dazu mal meine Kommentare aus dem englischen Thread:

Hexcrawl, Zufallstabellen und Basenbau sind jeweils nur kleinere Bestandteile des Spiels, die aber einen charmanten Anteil und Ablauf ausmachen. Ich würde sagen weniger Brettspiel, als Warhammer 3, aber etwas brettspieliger, als die meisten anderen Systeme. Und ehrlich: ich finde es ziemlich geil  :headbang: (ich würde sogar etwas brettspieligere Charakterbögen mit noch mehr Markern und Co basteln wollen)
Ein einfacher und übersichtlicher Charakterbogen, trotzdem Tiefe und Facetten der Charaktere ohne dabei ins beliebige Einerlei zu verwischen. Die zusätzlichen Regeln zur Charaktererschaffung sind sehr settinggebunden, aber trotzdem gut. Ich mag ja auch "Heroes of Legend", falls das jemandem etwas sagt, also die ultimative Toolbox für Charaktererschaffung.
Das Magiesystem liefert recht übersichtlich Fleisch am Knochen, aber ist derart aufgebaut, dass man schnell etwas Eigenes dazudichten könnte. Abgesehen davon reicht es eben. Kein D&D-2.500-Sprüche-Erguss, sondern eine übersichtliche Anzahl an -teilweise gefährlichen- Zaubern.

Soweit mein Eindruck nach zweimaligem Lesen der Lektüre ;) ich bin ziemlich geflasht und würde am liebsten sofort ... also SOFORT! ... losspielen wollen  :d

und

Inhaltliches zum Setting:

Was ich an FL gut finde ist, dass die Völker untereinander eben nicht alle in Eintracht beisammenleben und Friede-Freude-Eierkuchen-DSA-pittoreske-Märchen-Tänze aufführen. Die Spielervölker sind sich untereinander nicht grün und hier sehe ich schonmal den ersten Twist zu den anderen Rollenspielen, wo Spielervölker irgendwie auf der gleichen Seite sind. Denn "Seite" scheint es hier gar nicht so klar definiert zu geben. Daumenhoch dafür!

Elben und Zwerge sind die alten Völker des Landes und sind gemeinsam keine Freunde der Menschen, haben zudem nicht diese oftmals etwas infantil dargestellte Unfreundschaft untereinander. Orks und Goblins sind definitiv nicht die Guten, die Elben aber auch nicht, weil diese seinerzeit die Orks als Kriegsmaschinen gegen die einfallenden Menschen erschufen.
Es ist sehr konfliktgeladen und ich kann hier leider zeitlich nicht wirklich ins Detail gehen, sorry.



Dazu:

Halblinge sind mal richtig, RICHTIG! kool geworden. Genauso die von denen abstammenden Goblins (die die friedvollen Halblingsländer des nachts bewachten). Die Geschichte der Orks, als alleingelassene und verbannte Kriegsmaschinen der Elben, genial! Zwerge und Elben können sich leiden, weil sie die letzten Alten sind, die gemeinsam die Welt erschufen. Die Wolfsmenschen sind anders, als in Splittermond. Härter, kerniger. Halbelfen sehen sich als Krone der Schöpfung.

Dieser schöne Fluff in Verbindung mit dem Bisschen Crunch dazu, sprich Pride und Dark Secret machen einen sehr vielfältige und auch konfliktgeladene Mischung. Da sehe ich viel Spielspaß!

und

Peddler - Hausierer, Hökerer  >;D

Also ja, man spielt keine strahlenden Helden, sondern bärbeißige, abgehalfterte, harte Hunde, die eine apokalyptische Zeit überlebt haben. Da war kein Platz für Weicheier, Pussies und Schöngeister.
Weshalb die Leute auf Halblinghökerer rumreiten erschließt sich mir nicht. Halblinge sind richtige misanthropen und verachten alle und jeden. Nix da kleiner süßer Bursche mit güldenem Ring an Mitrilhalskette. Messerstecher, Hehler und hinterfotzige kleine Arschlöcher.
Was den machtgrad angeht, so spielt man schon extraordinäre Leute, keine DSA-Pimmel-Bauern vom Feld.

Wer sprachliche Entgleisungen findet, darf sie im Grundregelwerk suchen und wiederfinden  >;D

und

Es wird das Rad nicht neu erfunden. Aber das aggregierte Gesamtwerk ist aus einem Guss, plausibel aufgestellt und in aller Kürze so dicht beschrieben, dass man gern sofort losspielen möchte.
Ich brauche keine x-te Version der edlen Hochelben, gutgelaunten und verfressenen Hobbits oder gar versoffen-dümmlich-kumpelhafte Zwerge. [/klischee]

Vom zweiten lesen her, passen eigentlich in eine friedvolle und konfliktlose Gruppe nur Zwerge und Elben oder sonst nur homogene Gruppen. Andererseits bringen die Professionen auch noch kleine Bonbons für etwas Zündstoff mit. Das klingt erstmal nach ner Menge Sprengstoff, aber das ist eben auch eine Herausforderung, sich in diesem Setting zusammenreißen zu müssen um gemeinsam zu überleben.

@artwork: ich würde auch sagen: 80er-modern-Style  :d

und

Sagte ich schon, dass ich ziemlich angefixt bin?  >;D


Ich würde es soooo gerne spielen ... aber keine passende Gruppe  :'(
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Hotzenplot am 12.11.2019 | 09:03
Auch dieses Gefühl von 300 Jahren Isolation und schwupp laufen plötzlich Armeen über die Landschaft (5 Jahre nach der allmählichen Auflösung des Blutnebels), muss ich noch für mich sortieren.

Ah, gut, dass du das sagst. Ich bin auch mehrfach über diese Annahme gestolpert und habe gedacht, dass ich das nur noch nicht richtig kapiert habe (was ich auch nicht gänzlich ausschließe ;)). Ich hatte im SL-Handbuch etwas gestöbert und mich auch im Hinblick auf Abenteuer und Kampagnen gefragt, wie das jetzt so läuft. Ein Land ist für Jahrhunderte unbewohnbar gewesen - ich kann mir da noch nicht allzuviele Plothooks abseits von "Böses Viechzeuch, was schon immer da war" und "uralte Ruinen von vor dem Blutnebel" vorstellen. Bin gespannt.

Das mit den Halblingen gefällt mir sehr - obwohl ich nicht sicher bin, ob es über ein kleinen Scherz am Rande hinausreicht.

Da ich noch kein anderes YZ System gespielt habe (nächstes Wochenende das erste Mal Coriolis), ließt sich die Würfelmechanik etwas fremd (und Spezialwürfel wird es wohl nicht mehr weitere geben). Es ließt sich jedenfalls so, als ob man mit ein bisschen Pech sehr schnell seinen SC verliert. ^^

@Luxferre:
Danke für die begeisterten Erläuterungen. Liest sich toll! Vielleicht wäre das mal ein Projekt für uns in Zukunft?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: 10aufmW30 am 12.11.2019 | 09:08
ich weiß nicht, wie viele Spieler*innen auf diese Art der Exploration Bock haben.

Ich würde es soooo gerne spielen ... aber keine passende Gruppe  :'(

Online? Roll20 bietet sich gerade für Hexcrawls doch an. Grundsätzlich Bock hätte ich auch dazu.

Ein Land ist für Jahrhunderte unbewohnbar gewesen - ich kann mir da noch nicht allzuviele Plothooks abseits von "Böses Viechzeuch, was schon immer da war" und "uralte Ruinen von vor dem Blutnebel" vorstellen. Bin gespannt.

Unbewohnbar ist ein Irrglaube, dem man ganz schnell erliegt. Eigentlich kann man nur tagsüber reisen. Das sind aber vier bis sechs Hex. Ein gutes Pferd schafft deutlich mehr. Bei der echt geringen Größe der Rabenlande, hätten sich in 300 Jahren vermutlich eine perfekte Infrastruktur von festen Wegen und kleinen Tavernen etabliert.

Aber auch so, ist die Isolation nicht so perfekt gewesen, wie das Buch suggeriert.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Hotzenplot am 12.11.2019 | 09:12
Online? Roll20 bietet sich gerade für Hexcrawls doch an. Grundsätzlich Bock hätte ich auch dazu.

Unbewohnbar ist ein Irrglaube, dem man ganz schnell erliegt. Eigentlich kann man nur tagsüber reisen. Das sind aber zwei bis drei Hex. Ein gutes Pferd schafft deutlich mehr. Bei der echt geringen Größe der Rabenlande, hätten sich in 300 Jahren vermutlich eine perfekte Infrastruktur von festen Wegen und kleinen Tavernen etabliert.

Aber auch so, ist die Isolation nicht so perfekt gewesen, wie das Buch suggeriert.

Ja, dem Irrglauben war ich wohl erlegen. Verstehe, danke für den Input. Muss das SL-Handbuch ja auch noch durchackern.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Luxferre am 12.11.2019 | 09:13
Aber auch so, ist die Isolation nicht so perfekt gewesen, wie das Buch suggeriert.

Ich habe es so gelesen, dass die Angst einfach jeglichen Mut überwiegt und konstruktive Regungen im Keim erstickte ...
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Camouflage am 12.11.2019 | 10:02
Ist es denn eigentlich gesichert, dass der - trotz der Uhrwerk-Insolvenz - überhaupt noch erscheint?

Also ein Indiz dafür wäre der Kommentar von Mhaíre and Nico von OrkenspalterTV in Unboxing-Video, dass sie ja für den Band noch was schreiben müßten.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Little Indian #5 am 12.11.2019 | 10:28
Also ein Indiz dafür wäre der Kommentar von Mhaíre and Nico von OrkenspalterTV in Unboxing-Video, dass sie ja für den Band noch was schreiben müßten.
Das klingt ja gut, da bleibe ich dann mal optimistisch.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Niniane am 12.11.2019 | 10:54
Also ein Indiz dafür wäre der Kommentar von Mhaíre and Nico von OrkenspalterTV in Unboxing-Video, dass sie ja für den Band noch was schreiben müßten.

Oder auch die Aussage von Verlagsmitarbeiterinnen bzw. der zuständigen Redakteurin :)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Camouflage am 12.11.2019 | 15:53
Oder auch die Aussage von Verlagsmitarbeiterinnen bzw. der zuständigen Redakteurin :)
Sicherlich, aber die hatte ich nicht mitbekommen (ja, ich gestehe, ich gebe mir nicht allzuviel Mühe, bei CF-Projekten zwischen "ich habs bezahlt" und "ui, da ist ja was in der Post" auf dem Laufenden zu bleiben). Das OSTV-Video hatte ich aber grad erst gesehen und deshalb mich noch an den Spruch erinnert.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Fillus am 14.11.2019 | 07:56
Gibt es irgendeine Möglichkeit zur Paketnachverfolgung?

Mein Freund aus der selben Stadt hat sein Paket vorgestern erhalten, bei mir ist noch nichts eingetroffen.
Oder wird das Aaphabetisch oder nach einem anderen System (oder zufällig?) verschickt?

Bei mir ist es sogar noch weiter auseinander. Mehrere Freunde, nur wenige Kilometer auseinander haben es schon letzte Woche oder Anfang dieser Woche erhalten. Alphabetisch passt es, aber das wäre jetzt nur geraten. Vermutlich passt Backerlevel auch.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Frank G am 14.11.2019 | 08:15
Ich glaube mich daran zu erinnern, dass das im letzten Twitch-Livestream von Orkenspalter mit Patric angesprochen wurde. Und da hieß es, dass sich 2 Lagermitarbeiter um die Pakete kümmern würden und diese (die Pakete, nicht die Mitarbeiter) tatsächlich alphabetisch verschickt werden (Nico meinte noch, dass Patric dann ja mit seinem Nachnamen mehr Glück hätte, als Mháire ^^)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Little Indian #5 am 14.11.2019 | 08:18
Und da hieß es, dass sich 2 Lagermitarbeiter um die Pakete kümmern würden und diese (die Pakete, nicht die Mitarbeiter) tatsächlich alphabetisch verschickt werden

Na toll! Immer wird man diskrimiert, wenn man nicht "Abelmann" heißt...  >;D ~;D
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Gunthar am 14.11.2019 | 14:05
Zum Glück heisse ich nicht Zymbala zum Nachnamen.  ;D Der bekäme es wohl erst in 5 Jahren. ;)  ~;D :Ironie:
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Clagor am 14.11.2019 | 14:35
Das ergibt durchaus Sinn, mein Nachname fängt mit B an und ich war schon bei der ersten Versendungsewelle dabei.

LG

Clagor
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Don D. Kanalie am 14.11.2019 | 15:42
Mein Nachname beginnt mit "St" und ich warte immernoch sehnsüchtig auf mein Paket  :'(
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Mondsänger am 14.11.2019 | 15:56
Leute mit "R" warten auch noch . . .
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: schneeland am 14.11.2019 | 16:02
Da bleibt nur eins: die richtige Frau/den richtigen Mann heiraten. Der Nachname sollte mit A oder B beginnen ;)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Kaskantor am 14.11.2019 | 17:05
Dann muss ich mit -S- wohl auch noch warten :(.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Sashael am 14.11.2019 | 17:06
Da bleibt nur eins: die richtige Frau/den richtigen Mann heiraten. Der Nachname sollte mit A oder B beginnen ;)
Genau. Und dann kommt der Versender beim nächsten Mal auf die Idee, dass man das alphabetische jetzt mal rückwärts macht, damit nicht immer die Leute mit den Z-Namen zum Schluss dran sind. ;D
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Dimmel am 14.11.2019 | 17:07
Da bleibt nur eins: die richtige Frau/den richtigen Mann heiraten. Der Nachname sollte mit A oder B beginnen ;)

Verdammt, das hätte man mir früher sagen soll.
Tja, jetzt nutzt das auch nichts mehr und ich muss immer noch warten .... >:(
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: rillenmanni am 14.11.2019 | 17:22
Da bleibt nur eins: die richtige Frau/den richtigen Mann heiraten. Der Nachname sollte mit A oder B beginnen ;)
Geht auch ohne Abhängigkeit per Künstlernamen. Nennt mich bitte von nun an Aaron Aardvark.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Weltengeist am 14.11.2019 | 17:35
Geht auch ohne Abhängigkeit per Künstlernamen. Nennt mich bitte von nun an Aaron Aardvark.

Du meinst, "Weltengeist" war ein Fehler?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Gunthar am 14.11.2019 | 18:15
Geht auch ohne Abhängigkeit per Künstlernamen. Nennt mich bitte von nun an Aaron Aardvark.
Ah. Du bist jetzt ein Erdferkel?  8] ;) Aardvark = Erdferkel.  >;D
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: NurgleHH am 14.11.2019 | 20:21
Dann muss ich mit -S- wohl auch noch warten :(.
Befürchte schon, denn ich mit K habe auch nichts bisher... Eventuell gehen auch pro Tag ein Buchstabe raus, Adventskalender-mäßig. Dann hat Z es am 24.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: rillenmanni am 14.11.2019 | 21:45
Du meinst, "Weltengeist" war ein Fehler?

Ja! "Aargh! Weltengeist!" wäre ein hier vorteilhafter Name gewesen. :)
Und das mit dem Erdferkel ist ja fein. :)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Luxferre am 15.11.2019 | 07:15
Ich bin Mr. Z und habe meine Version von einem Mr. Sch gekauft. Mal sehen, ob ich diese früher in den Händen halte, als die anderen Mr. und Mrs. Z  ~;D
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Cernusos am 15.11.2019 | 09:03
Der Joker ist ja ein Doppelname aus A.. oder B... mit Y... Z... :D
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Don D. Kanalie am 15.11.2019 | 10:01
Befürchte schon, denn ich mit K habe auch nichts bisher... Eventuell gehen auch pro Tag ein Buchstabe raus, Adventskalender-mäßig. Dann hat Z es am 24.

Ein Freund von mir, ebenfalls ein Mr. K, hat seine Box allerdings schon am Dienstag erhalten. Vielleicht wird im Lager ja gewürfelt, wie sich das für echte Rollenspieler gehört.  ;)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: seanchui am 15.11.2019 | 10:19
Ein Freund von mir, ebenfalls ein Mr. K, hat seine Box allerdings schon am Dienstag erhalten. Vielleicht wird im Lager ja gewürfelt, wie sich das für echte Rollenspieler gehört.  ;)

...vielleicht spielt aber auch der Versand-Dienstleister hier auch eine Rolle...
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: NurgleHH am 15.11.2019 | 10:22
...vielleicht spielt aber auch der Versand-Dienstleister hier auch eine Rolle...
Meinst Du der andere K wohnt dichter am Lager als ich? Kann schon sein, DHL soll ja wieder per Postkutsche und Pferd liefern um Diesel einzusparen :Ironie:
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Galiban Uthmatar am 15.11.2019 | 10:37
Meinst Du der andere K wohnt dichter am Lager als ich? Kann schon sein, DHL soll ja wieder per Postkutsche und Pferd liefern um Diesel einzusparen :Ironie:

Kann aber auch sein, das sich Lieferbezirke überschneiden, bzw Du tatsächlich in einen anderen Bezirk wohnst.
Ich hab hier mit DHL schon die seltsamsten Dinge erlebt....
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Niniane am 15.11.2019 | 10:42
Ich kann verstehen, dass ihr eure Pakete gerne in den Händen halten wollt, aber wie bereits schon gesagt: Es sind 600 Pakete, und die kommen auch nicht schon vorgepackt von der Druckerei. Das machen zwei Leute bei uns. Sobald die Paletten abgeholt wurden, haben wir da sowieso keinen Einfluss mehr drauf, also kann ich nur darum bitten, dass ihr etwas Geduld habt und abwartet.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: NurgleHH am 15.11.2019 | 16:52
Ich kann verstehen, dass ihr eure Pakete gerne in den Händen halten wollt, aber wie bereits schon gesagt: Es sind 600 Pakete, und die kommen auch nicht schon vorgepackt von der Druckerei. Das machen zwei Leute bei uns. Sobald die Paletten abgeholt wurden, haben wir da sowieso keinen Einfluss mehr drauf, also kann ich nur darum bitten, dass ihr etwas Geduld habt und abwartet.
Daraus schließe ich, dass noch nicht alles wie angekündigt raus ist.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Dimmel am 16.11.2019 | 07:11
Geduldig warten hat sich ausgezahlt, ich hab meine Paketankündigung bekommen  :d
Ich hoffe, ich bin heute auch da, um es in Empfang zu nehmen.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: zeitiger am 17.11.2019 | 16:23
Bei welchen Buchstaben sind wir mittlerweile angekommen?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Galiban Uthmatar am 17.11.2019 | 20:08
Ich hab mein Paket am Samstag bekommen. Ohne Ankündigung!

Mein Nachname fängt mit "P" an.

Ich bin absolut begeistert!  :d
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: NurgleHH am 17.11.2019 | 21:37
Ich habe es auch am Samstag erhalten, also K ist scheinbar durch. Ich tippe, das der Rest am Montag durch DHL erledigt sein sollte.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Little Indian #5 am 17.11.2019 | 22:57
Ich bin ein “S“ und habe bisher weder Versandmitteilung noch Paket.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Sharyn am 18.11.2019 | 08:31
Ebenfalls „S“ und bei mir genau der gleiche Status wie bei Little Indian.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: NurgleHH am 18.11.2019 | 08:38
Ich bin ein “S“ und habe bisher weder Versandmitteilung noch Paket.
Versandbestätigung habe ich auch nie erhalten, also vielleicht hast Du heute ein Paket. An einigen Orten soll DHL angeblich nicht mehr sechs Tage die Woche liefern oder Pakete abholen.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: zeitiger am 19.11.2019 | 11:47
Also S wurde heute nicht geliefert. Ich frag mich wann ich mal nachfragen sollte.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Niniane am 19.11.2019 | 15:58
Wir haben aufgrund der vielen Rückfragen ein kleines FAQ zum Versand der Verbotenen Lande zusammengestellt: https://www.uhrwerk-verlag.de/faq-zum-die-verbotenen-lande-versand/
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Hotzenplot am 19.11.2019 | 16:18
Top!
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Swafnir am 19.11.2019 | 16:23
Traurig dass die Verlage mittlerweile zu solchen Statements genötigt werden  ::).

Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Grospolian am 19.11.2019 | 16:35
Traurig dass die Verlage mittlerweile zu solchen Statements genötigt werden  ::).

Nötigung ist an der Stelle, aber schon ein hartes Wort...

Ganz ehrlich eine Insolvenz kann Leute zurecht nervös machen und auch wenn ich die Gründe dafür sehr gut verstehe, so würde es mich auch irritieren wenn einige Sendungen schon da sind und die eigene nicht!
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Swafnir am 19.11.2019 | 16:45
Nötigung ist an der Stelle, aber schon ein hartes Wort...

Ganz ehrlich eine Insolvenz kann Leute zurecht nervös machen und auch wenn ich die Gründe dafür sehr gut verstehe, so würde es mich auch irritieren wenn einige Sendungen schon da sind und die eigene nicht!

Sorry, erwachsene Leute können schon mal das Ding zwischen ihren beiden Ohren benutzen. Alles was da drin steht so dermaßen logisch und nachvollziehbar, dass es schon fast peinlich ist, dass man das schreiben muss. Diese "Mein Paket ist aber noch nicht da"- Hysterie ist schon ziemlich lächerlich. Und dann sehe ich User wie NurgleHH der hier durch die verschiedenen Verlagsthreads ätzt und die Leute unter Druck setzt. Es geht hier um Rollenspiele und nicht um lebensrettende Maßnahmen. Hier werden Ansprüche an Kleinstverlage gestellt, als wären sie Amazon.

Ein Verlag macht seinen Shop esrtmal dicht, der nächste schreibt jetzt sowas. Also wenn das kein sehr unschöner Trend ist, dann weiß ich auch nicht.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: NurgleHH am 19.11.2019 | 16:50
Nötigung ist an der Stelle, aber schon ein hartes Wort...

Ganz ehrlich eine Insolvenz kann Leute zurecht nervös machen und auch wenn ich die Gründe dafür sehr gut verstehe, so würde es mich auch irritieren wenn einige Sendungen schon da sind und die eigene nicht!
Zusätzlich haben schon genügend Leute die Box besprochen und sie scheinbar regulär im Laden/ auf Cons erworben. Das macht einen Unterstützer eines Crowdfundings auch nicht wirklich glücklich. Und zusätzlich hieß es, dass alle Unterstützer bis Ende der Woche beglückt werden sollen, jetzt mit der neuen FAQ doch wieder nicht und es fehlen noch welche. Für die Zukunft wäre eine bessere Kommunikation schon toll.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: NurgleHH am 19.11.2019 | 16:59
Und dann sehe ich User wie NurgleHH der hier durch die verschiedenen Verlagsthreads ätzt und die Leute unter Druck setzt. Es geht hier um Rollenspiele und nicht um lebensrettende Maßnahmen. Hier werden Ansprüche an Kleinstverlage gestellt, als wären sie Amazon.

Ein Verlag macht seinen Shop esrtmal dicht, der nächste schreibt jetzt sowas. Also wenn das kein sehr unschöner Trend ist, dann weiß ich auch nicht.
Selbst als Kleinstverlag hat man Verpflichtungen, wenn man etwas anbietet und wird an seinen Aussagen gemessen (z.B. bis letzten Freitag sind alle Pakete raus...). Und wenn man Forenbesucher mit Wahrheiten unter Druck setzt, dann ist es schon erstaunlich wie Schwach einige User in Deiner Wahrnehmung seien sollen...
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Swafnir am 19.11.2019 | 17:04
Selbst als Kleinstverlag hat man Verpflichtungen, wenn man etwas anbietet und wird an seinen Aussagen gemessen (z.B. bis letzten Freitag sind alle Pakete raus...). Und wenn man Forenbesucher mit Wahrheiten unter Druck setzt, dann ist es schon erstaunlich wie Schwach einige User in Deiner Wahrnehmung seien sollen...

1. Keine Ahnung was du mit dem letzten Satz meinst.
aber
2. Bei dem was ich seit Jahren von dir lese, erübrigt sich jede weitere Diskussion zwischen uns. Uns trennen da Welten und wir werden auch nicht zusammenfinden  ;)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Rev. Bilk am 19.11.2019 | 17:20
Zitat
Selbst als Kleinstverlag hat man Verpflichtungen, wenn man etwas anbietet und wird an seinen Aussagen gemessen (z.B. bis letzten Freitag sind alle Pakete raus...). Und wenn man Forenbesucher mit Wahrheiten unter Druck setzt, dann ist es schon erstaunlich wie Schwach einige User in Deiner Wahrnehmung seien sollen...
Vorschlag zur Güte: beim nächsten Crowdfunding, bei dem Du dabei bist, das trotz Insolvenz noch erfüllt wird - verschwende Deine Energie nicht sinnlos mit Nachfragen im Forum. Stattdessen: nimm Urlaub und stelle Deine Arbeitskraft dem Verlag kostenfrei zur Verfügung. DAS würde ich mal konstruktiv nennen. PS: das geht an Alle, die aus dem Status als Backer eine Art Premiumlizenz zum Nörgeln.

Ansonsten freut Euch doch bitte über das Wunder, dass der Verlag die Insolvenz wenn auch mit starker Schlagseite, übersteht. Das Geld hätte auch im Nirvana verschwinden können. Und andere Crowdfundings sind da wesentlich schlechter gelaufen (auch wenn ich an den CF vom P-Verlag nicht beteiligt war, aber IIRC sieht die Lage da doch wesentlich bescheidener aus, oder?)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 19.11.2019 | 18:31
(z.B. bis letzten Freitag sind alle Pakete raus...).
Waren in dem Paket für dich wichtige Medikamente o.ä.

Mein Gott das sind RPG Bücher und irgendwann ist Feierabend und manchmal läuft es nicht so glatt mit der Arbeit, besonders wenn alle 5 Minuten irgend jemand unterbricht, stört und nervt.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Little Indian #5 am 19.11.2019 | 22:09
Mein Gott das sind RPG Bücher und irgendwann ist Feierabend und manchmal läuft es nicht so glatt mit der Arbeit, besonders wenn alle 5 Minuten irgend jemand unterbricht, stört und nervt.

Du hat's Recht, es sind “nur“ Rollenspielbücher, die sicherlich niemand zum Überleben braucht. Das hat hier aber auch bisher keiner behauptet.
Wenn wir uns nur noch über lebenswichtige Themen unterhalten wollen, dann müssen wir dieses Forum wohl leider komplett dichtmachen.  :Ironie:

Es geht lediglich darum, dass hier vom Verlag gefordert wird, seine selbst getätigten Zusagen einzuhalten. Natürlich bin ich als Backer froh, dass trotz der Insolvenz das Produkt überhaupt noch erscheint. Dass jetzt aber wiederholt Liefertermine, die der Verlag selbst genannt hat, nicht eingehalten werden, ist trotzdem ärgerlich. Und diese Zusagen wurden nach Eintritt der Insolvenz und den Entlassungen bei Uhrwerk genacht, also in einem Zeitpunkt, zu dem sehr wohl abgeschätzt werden konnte, welches Personal für die Arbeiten zur Verfügung stand.

Erst sollten alle Boxen in der Woche nach der SPIEL verschickt werden, dann bis Ende letzter Woche, jetzt stehen die Buchstaben S-Z offensichtlich immer noch aus. Wie ich schon einmal gesagt habe, hätte es doch genügt, mitzuteilen, dass der Versand begonnen hat und dann später, dass er abgeschlossen ist. Natürlich sind Backer jetzt frustriert, wenn sie sehen, dass andere Backer das Produkt deutlich früher erhalten (dass das an dem langsamen Fortschreiten des alphabetischen Versands liegt, war ja auch nicht von Anfang an klar). Hinzu kommt ja noch, dass die Boxen auf der SPIEL bereits an Nicht-Backer verkauft wurden. Da kommt schon einiges an Frust zusammen. Dafür sollten sowohl der Verlag als auch die anderen Forennutzer hier Verständnis haben.

Übrigens wird durch die Beschwerden hier im Forum der Betrieb bei Uhrwerk in kleinster Weise gestört, weil man dort die Beiträge hier einfach ignorieren kann.

Das von Uhrwerk veröffentlichte FAQ fand ich übrigens - gerade wenn es dazu dienen sollte, die Backer zu beschwichtigen, vom Ton her etwas unpassend. Formulierungen wie “Wir sind nicht Amazon“ kommen bei mir eher patzig rüber als entschuldigend, aber das kann natürlich auch an meiner eigenen Einstellung zum Geschehen liegen.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 19.11.2019 | 22:28
Du hat's Recht, es sind “nur“ Rollenspielbücher, die sicherlich niemand zum Überleben braucht. Das hat hier aber auch bisher keiner behauptet.
Bei dem Verhalten einiger hier, dachte ich frag doch mal nach.

Zitat
Übrigens wird durch die Beschwerden hier im Forum der Betrieb bei Uhrwerk in kleinster Weise gestört, weil man dort die Beiträge hier einfach ignorieren kann.
ach du glaubst ich beziehe mich hier nu´r auf hier und Uhrwerk, eher war das ein allgemeines Klagen über keine Zeit gewähren die Arbeit richtig zu machen.

Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Teetroll am 20.11.2019 | 10:38
Gibt es eigentlich Pläne "The Bitter Reach" auch zu übersetzen und als CF zu bringen? Oder ist das noch außerhalb der Planung?

mit frischen Früchtetee,
Teetroll
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Gumbald am 20.11.2019 | 12:45
Es gab seitens Uhrwerk bereits die Aussage, dass man grundsätzlich auch zukünftig mehr Titel von Mutant/Coriolis/Forbidden Lands veröffentlichen will.
Einen veröffentlichten Zeitplan gibt es aber nicht, und ich würde da in nächster Zeit auch nicht mit rechnen.

Rein ins Blaue geschossen würde ich mal schätzen, dass das deutsche "The Bitter Reach" irgendwann ein Jahr nach dem offiziellen Release von "Die Verbotenen Lande" erscheinen könnte. Also eher 2021. Das würde zu dem Release-Zyklus der Mutant-Reihe passen, wo dieses Jahr "Genlab Alpha" erschien und für nächstes Jahr wohl "Mechatron" angedacht ist.
Aber wie gesagt: Pure Spekulation.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Supersöldner am 20.11.2019 | 12:47
was ist das ?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Gumbald am 20.11.2019 | 12:49
was ist das ?

Wenn sich die Frage auf "The Bitter Reach"  bezieht:
https://www.kickstarter.com/projects/1192053011/forbidden-lands-the-bitter-reach-campaign-and-reprint
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: 10aufmW30 am 20.11.2019 | 13:06
Kurz gesagt: Das ist die nördliche Kampagne (Eis), dann kommt noch eine westliche (Stadtbasiert?) und östliche (See) und südliche (Dschungel?), wenn ich mich recht erinnere.

https://www.youtube.com/watch?v=nMy8E_i_euQ&feature=youtu.be&t=90

Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Gumbald am 20.11.2019 | 13:24
Ich glaube im Westen gehts in die dämonenverseuchten Heimatländer der Aslenischen Reiter und im Süden wird Erlenland, das übervölkerte (und städtische) Land hinter der großen Mauer beschrieben.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: angband am 20.11.2019 | 17:14
Mein Crowdfunding-Paket ist Samstag angekommen. Ich habe mal reingelesen und es macht alles einen super Eindruck  :d
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: aikar am 21.11.2019 | 07:00
Wir hatten gestern unsere erste Runde. Außer mal die Regeln lesen war keine Vorbereitung nötig, wir haben gleich los gespielt (Ein paar am Tisch hatten aber schon Erfahrung mit dem sehr ähnlichen Mutant Jahr Null).

Über die Zufallstabellen kam eine nette kleine Geschichte raus, kein Meisterwerk der Erzählkunst, aber auch nicht schlechter als manche kleine Kaufszenarien. Und es hat (mit einem vor den Rostbrüdern geretteten uralten Elfenwächter und einem legendären magischen Artefakt als Beute gleich im ersten Abenteuer) genug Stoff für einen (leider momentan nur theoretischen) Kampagnenstart geliefert.

Hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Little Indian #5 am 21.11.2019 | 20:53
Mein Crowdfunding-Paket ist heute angekommen. Die “S“-Pakete sind also raus.

Das Material sieht sehr gut aus - aber daran habe ich auch nie wirklich gezweifelt.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Harlekin78 am 21.11.2019 | 21:03
Mein Paket ist heute auch angekommen. Auch ein "S". Sieht sehr gut aus.


Gesendet von meinem Moto G (5) mit Tapatalk

Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Hotzenplot am 21.11.2019 | 21:30
Wir hatten gestern unsere erste Runde. Außer mal die Regeln lesen war keine Vorbereitung nötig, wir haben gleich los gespielt (Ein paar am Tisch hatten aber schon Erfahrung mit dem sehr ähnlichen Mutant Jahr Null).

Über die Zufallstabellen kam eine nette kleine Geschichte raus, kein Meisterwerk der Erzählkunst, aber auch nicht schlechter als manche kleine Kaufszenarien. Und es hat (mit einem vor den Rostbrüdern geretteten uralten Elfenwächter und einem legendären magischen Artefakt als Beute gleich im ersten Abenteuer) genug Stoff für einen (leider momentan nur theoretischen) Kampagnenstart geliefert.

Hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht.

Das mit dem sofort losspielen macht mir Hoffnung. Will es auf jeden Fall demnächst leiten, mache mir aber Sorgen wegen der Regelsicherheit...
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Tapam am 21.11.2019 | 21:40
Paket ist angekommen.

Ein "B", das sein Paket an seine Schwester mit "W" senden ließ. :D
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: aikar am 21.11.2019 | 22:30
Das mit dem sofort losspielen macht mir Hoffnung. Will es auf jeden Fall demnächst leiten, mache mir aber Sorgen wegen der Regelsicherheit...
Schau dir das Let's Play von Orkenspalter an, das hilft sehr, ein Gefühl dafür zu kriegen.

Ein echter Vorteil: Du musst als SL kein Abenteuer vorbereiten. Die gewonnene Zeit kann man nutzen um nochmal durch die Regeln durchzulesen. Und die sind auch nicht schlimm. Die Bücher schauen dick aus, aber viel davon sind Zufallstabellen und Talent-, Zauber- und Ausrüstungslisten.

Starte mit eine Reise, du kannst damit zu Anfang die Festungsregeln komplett ignorieren. Und lass zu Beginn auch auf jeden Fall die erweiterten Kampfregeln weg.

Wir haben ausgewürfelte Charaktere aus Legenden und Abenteuer verwendet, da gibt es eine Schritt-für-Schritt-Anleitung auf einer Seite.
Ich habe dann einen Spieler eine Legende auswürfeln und vortragen lassen, hinter der die SCs dann im Startszenario her waren. Dann haben ich passend zur Legende einen Abenteuerschauplatz (eine Burg) ausgewürfelt und die Gruppe ein paar Felder nach den Reise-Regeln und mit Zufallsbegegnungen dorthin laufen lassen.
Die Zufallsbegegnungen und Reiseproben haben alle mal die Regeln lernen lassen. Bis sie beim Abenteuerschauplatz waren, hatten wir die Grundregeln intus und ich hatte bis dahin aus den ausgewürfelten Details auch ein Bild vom Schauplatz im Kopf.

Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: HEXer am 21.11.2019 | 23:14
Ich hab es auch seit ein paar Tagen und hab es schon fast ganz durchgelesen. Ja, ich habe arg gemault, als ich von dem Spiel hörte. Ich mag im Grunde auch keine Survival Games und Aufbau-Elemente in meinem Rollenspiel. Und keine HexCrawls (trotz des Usernamens!).

Aber:

Nach dem es das englischsprachige Regelwerk für Lau gab hab ich halt mal reingeguckt und war positiv überrascht. Als ich das Deutsche Regelwerk dann in Print hatte und die Box (!) öffnete, war ich völlig geflasht! Der Spirit of 83 tropft aus jeder Seite und jeder Illustration. Und schwarz-weiß! :) Das Setting ist so schön rau und ungeschliffen, wie ich es schon lange nicht mehr erlebt habe.  Und das Ganze ist so massiv auf Spielbarkeit ausgelegt. Ich kanns kaum abwarten, das mal zu spielen (oder zu leiten).

Allerdings hat die deutsche Übersetzung ein paar Fehler (Rechtschreibung und an einer Stelle fehlt das Ende eines Kapitels). Gibt es irgendwo einen Errata-Thread?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Niniane am 21.11.2019 | 23:17
Fehler bitte hierhin: https://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=1650.0
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: HEXer am 21.11.2019 | 23:18
Ich danke dir! :)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Ninkasi am 22.11.2019 | 11:15
Der Spirit of 83 tropft aus jeder Seite und jeder Illustration. Und schwarz-weiß! :) Das Setting ist so schön rau und ungeschliffen, wie ich es schon lange nicht mehr erlebt habe.  Und das Ganze ist so massiv auf Spielbarkeit ausgelegt. Ich kanns kaum abwarten, das mal zu spielen (oder zu leiten).

Oja, die Illus strahlen eine tolles , stimmiges Gefühl der 80er aus. Obwohl ich ein Fan der bunten, schönen Illuss vieler modrnen RPGs bin, gefällt mir das Bildkomplettpaket von FL total.
 Und was Spielbarkeit angeht, es ist eine der Prioritäten eines Rollenspieles für mich. Prima.
Deswegen hat ein Setting, wie die verbotenen Lande, bei mir den entscheidenen Vorteil gegenüber z.B. Alien in Hinblick auf lange Spielbarkeit.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: 10aufmW30 am 22.11.2019 | 11:23
Deswegen hat ein Setting, wie die verbotenen Lande, bei mir den entscheidenen Vorteil gegenüber z.B. Alien in Hinblick auf lange Spielbarkeit.

Ganz sicher sogar, selbst wenn Charaktere sterben, kann der Stronghold als Anker dienen.

Würde mich über weitere Meinungen zu genau diesem Thema hier freuen:
https://www.tanelorn.net/index.php/topic,113156.0.html
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Hotzenplot am 22.11.2019 | 11:31
Aikar: Danke für die Infos! Ist auf jeden Fall das nächste Projekt für mich.  :d
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Mr.Fabouless am 22.11.2019 | 16:31
Es ist da!!! Juhu... bin super begeistert von der Qualität. Da hat Uhrwerk echt gute Arbeit geleistet. Jetzt brauch ich nur noch ne Runde. Wenn das mal wer als Oneshot oder so über TS oder im Raum H/HM/HI spielen will...
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Horadan am 16.01.2020 | 17:09
Ich habe richtig Bock auf eine Kampagne in der Welt.
Me too.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: samu am 1.05.2021 | 14:59
Kann hier jemand die deutsche aktuelle Auflage mit der englischen vergleichen? Mich interessiert hauptsächlich die Papierqualität. Ich finde die in der deutschen Ausgabe super geil, dieses etwas raue "Buchpapier". Ist das in der englischen Fassun genauso?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: 10aufmW30 am 1.05.2021 | 16:51
Forbidden Lands kann ich nicht sagen, aber Vaesen hat das auch.

In Summe das schönste Buch in meiner Sammlung.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: KyoshiroKami am 1.05.2021 | 17:24
Kann hier jemand die deutsche aktuelle Auflage mit der englischen vergleichen? Mich interessiert hauptsächlich die Papierqualität. Ich finde die in der deutschen Ausgabe super geil, dieses etwas raue "Buchpapier". Ist das in der englischen Fassun genauso?

Das Papier von Forbidden Lands ist ebenfalls rau, ist sehr schön anzufassen.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: HEXer am 1.05.2021 | 19:10
Soweit ich weiß, ist das Papier bei beiden sehr ähnlich. Lediglich die Farben des Bucheinbandes stimmen in der deutschen Version nicht. Und soweit ich weiß sind sie in der deutschen zweiten Auflage wieder anders als in der deutschen ersten und sogar beide in derselben Farbe, nicht mehr Rot-Grün.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: samu am 1.05.2021 | 19:43
Soweit ich weiß, ist das Papier bei beiden sehr ähnlich. Lediglich die Farben des Bucheinbandes stimmen in der deutschen Version nicht. Und soweit ich weiß sind sie in der deutschen zweiten Auflage wieder anders als in der deutschen ersten und sogar beide in derselben Farbe, nicht mehr Rot-Grün.

Das ist korrekt.
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Gunthar am 2.05.2021 | 15:30
Gibt es ein PDF über alles, was sich von 1E zu 2E geändert hat?
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: schneeland am 2.05.2021 | 15:41
Ja, gibt es.

Englisch: hier (https://www.dropbox.com/s/rvuhlstdhkf28cx/errata_ENG.pdf?dl=0) (Freeleague Dropbox)
Deutsch: hier (https://www.uhrwerk-verlag.de/wp-content/uploads/2021/04/Errata_DieVerbotenenLande_15042021.pdf) (Uhrwerk-Downloadseite)
Titel: Re: Die Verbotenen Lande: Deutsches Crowdfunding zu "Forbidden Lands"
Beitrag von: Gunthar am 2.05.2021 | 16:19
2 Seiten Erratas sind ja ziemlich gut.  :d Da macht ein Neukauf keinen Sinn.