Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => Weitere Pen & Paper Systeme => Year Zero Engine => Thema gestartet von: Deep_Impact am 9.03.2019 | 14:30

Titel: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Deep_Impact am 9.03.2019 | 14:30
In diesem Beitrag dürfen Fragen rund um Forbidden Lands gestellt werden.

Frage 1) Elfisches Alter
Technisch sind Elfen immer "Erwachsen" (Adult). Bedeutet das, dass sie nicht die Wahl haben, die Punkteverteilungen für Jung oder Alt zu wählen?

Frage 2) Rüstungsgewicht
Sehe ich das richtig und auch Waffen und getragene Rüstungen zählen gegen die Traglast? Da ja Ressourcen (Wasser, Essen, Pfeile) jeweils eine Zeile kosten, erreicht man dann ziemlich schnell sein Limit. Besonders als Stärke 2 Zauberer oder so.

Frage 3) Willpower erhalten
Da man ja selbst für die kleinsten Zauber oder Profession Skill Willpower haben muss: Wie bekommt man das, wenn man gerade keine WP hat und keine größeren Herausforderungen anliegen? Gar nicht? Oder einen Skillwurf provozieren und absichtlich überpushen?

Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: skorn am 9.03.2019 | 15:18
1) Ich hatte es genau so interpretiert.

2) Auch hier finde ich deine Sichtweise die passende. Im offiziellen Forum ist die Frage auch aufgetaucht und hier wurde die angelegte Rüstung als minus 1 Zeile interpretiert aber ich finde das frühere Rüstungen immer behindern und deshalb auch zur Traglast gezählt werden sollten.

3) Ja, nur durch das pushen erhält man WP. Man bekommt halt für jede 1 auf einem Base Die beim Push einen WP. Ich gehe in meiner Runde sogar so weit das ich es nicht zulasse, dass jeder Wurf gepusht werden kann weil ich nicht will das meine Spieler zu viele WP haben.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Deep_Impact am 9.03.2019 | 17:17
Danke.

Und gleich die nächste Sache:

Frage 4) Rüstungen
Ich versteh die ganze Rüstungsmechanik nicht so recht. (In Coriolis ist die einfach anders.)

Also so wie ich das verstehe, reduziert man damit den Schaden mit jedem (https://img.icons8.com/material/24/000000/battle.png) und mit jeder (https://img.icons8.com/material-sharp/24/000000/skull.png) reduziert die Rüstung um einen Punkt.

Soweit auf Seite 105. Im Beispiel auf Seite 106 lenkt der Zwerg aber plötzlich den erlittenen Schaden in seine Rüstung anstatt seinen Stärkewert zu reduzieren. Das kann ich nirgends so rauslesen.

Und die Zahlen machen auch für mich auch keinen erhellenden Sinn:
Schaden 4 - (https://img.icons8.com/material/24/000000/battle.png) = 3 Schaden ✓
(https://img.icons8.com/material-sharp/24/000000/skull.png) = Rüstung reduziert von 8 auf 7

Dann nimmt er 3 Schaden und reduziert seine Rüstung auf 5... Hier bin ich raus!  :-[ Wo ist der Effekt des (https://img.icons8.com/material-sharp/24/000000/skull.png) geblieben?
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: skorn am 9.03.2019 | 17:27
Die Skulls werden ja nur Aktiv beim pushen.

Grundregel ist einfach:

Für jeden Erfolg wehrt die Rüstung einen Schaden ab.
Wenn eine Rüstung nicht den kompletten Schaden abwehrt muss man den Rüstungswert um 1 reduzieren.
Wenn man einen Helm und eine Rüstung trägt kann man sich aussuchen welchen Wert man um 1 reduziert.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Deep_Impact am 9.03.2019 | 17:40
Okay, also er nimmt die drei Schaden gegen seine Stärke trotzdem, auch wenn das im Beispiel nicht weiter ausgeführt wird.

Und der eine (https://img.icons8.com/material-sharp/24/000000/skull.png) reduziert sein Chainmail von 6 auf 5, weil er es nicht geschafft hat die 4 Schaden auf Null zu reduzieren.

Pushen kann man einen Rüstungswurf ja nicht.

Noch mal, damit ich mir ganz sicher bin:
Hätte er vier Erfolge geschafft (3% Chance) hätte er weder Schaden an seiner Stärke noch an seiner Rüstung genommen.

Hätte er bspw. 1 Erfolg und 2 Banes, würde sich eine seiner Rüstungen um 2 Punkte reduzieren. Vermutlich eher das Kettenhemd, damit er seinen Helm (AR 2) nicht vollkommen zerstört.

(Das Beispiel werde ich mal für die deutsche Version auf die Verbesserungswunschliste setzen.)
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: skorn am 9.03.2019 | 17:57
Genau

Das Beispiel ist doch tatsächlich sogar richtig gut.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Deep_Impact am 9.03.2019 | 18:08
Ist es, nur noch einen Tick mehr 'bei der Hand nehmen'. :D
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Deep_Impact am 14.03.2019 | 11:44
Hier mal eine Zusammenfassung des Inoffiziellen Foren-Erratas:
https://docs.google.com/document/d/1fGqiRksr_P2ejMM0oTuTya7SAhRK_6zGgywxzhbqb_w/edit#
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Gumbald am 19.09.2019 | 21:13
Hier gibt es nun ein offizielles Errata für die zweite Auflage von "Forbidden Lands":
https://www.kickstarter.com/projects/1192053011/forbidden-lands-retro-open-world-survival-fantasy/posts/2614451
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Galiban Uthmatar am 20.09.2019 | 09:45
In diesem Beitrag dürfen Fragen rund um Forbidden Lands gestellt werden.

Frage 1) Elfisches Alter
Technisch sind Elfen immer "Erwachsen" (Adult). Bedeutet das, dass sie nicht die Wahl haben, die Punkteverteilungen für Jung oder Alt zu wählen?

Woher hast Du diese Info? Ich finde weder im Spielerhandbuch noch im Spielleiterhandbuch solch eine Aussage.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Gumbald am 20.09.2019 | 09:56
Im deutschen Spielerhandbuch findet man diese Aussage auf S31. Da sind die in der "Alter" Tabelle die Elfen auch gar nicht aufgeführt.
Ich verstehe die Aussage im Regelbuch so: Alle Elfen gelten als "Erwachsen", daher gelten bezüglich Attributspunkte/Fertigkeitspunkte/Talente ebenfalls die Werte aus der Zeile "Erwachsen".
Aber an sich spricht natürlich auch nichts dagegen, einen elfischen Charakter mit den Altersklassen "Jung" bzw. "Alt" zu erschaffen, wenn man das denn möchte.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Harlekin78 am 20.09.2019 | 09:56
Deutsches Regelwerk S. 31 / englisches Regelwerk S. 31

Erster Absatz, letzter Satz.

"Die gewählte Alterskategorie beein-
flusst deine Attribute, Fertigkeiten und Talen-
te. Mehr darüber erfährst du unten.
Elfen altern nicht wie andere Lebewesen.
Spieltechnisch gelten sie alle als erwachsen."
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Galiban Uthmatar am 20.09.2019 | 10:24
Jetzt, wo Ihr das sagt.... ;D

Völlig überlesen.

Danke!
 :d
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: LUCKY_Seb am 9.12.2019 | 09:18
Frage:
Modifiziert genommener Schaden die Fertigkeitswürfe oder bleibt man da beim Ausgangswert des Attributes?
Also gibt es ein Eskalationsmodell?

Im Free League Forum wurde die Frage mit "ja" beantwortet. Mit Verweis auf Seite 42 englisch / im deutsche habe ich das auch irgendwo gelesen (glaube bei den Fertigkeiten).

Spielt ihr das auch so? Ist das nicht eine üble Abwärtsspirale? Freu mich über eure Antworten...  :d
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Harlekin78 am 9.12.2019 | 14:12
Im englischen GRW S. 104: "Damage can  come in many forms and reduces one of your  four attribute scores"

Ich persönlich mag diese Abwärtsspirale sehr. Spart mir ein Wundsystem o.ä. für Abzüge im Kampf.


Gesendet von meinem Lenovo TB-X704L mit Tapatalk

Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Gumbald am 9.12.2019 | 14:27
Jau, richtig. Schaden verringert das jeweils betroffene Attribut. Die Fertigkeitswerte sinken dabei aber nicht.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Harlekin78 am 9.12.2019 | 14:55
Nicht die Fertigkeitswerte (Würfel) werden weniger, es werden die Attributswerte reduziert (also die Attributswürfel werden weniger).

 ;D
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: LUCKY_Seb am 9.12.2019 | 18:25
Jepp - verstanden und verinnerlicht... bin ja mal gespannt, dass hört sich seeehhhr hart an....  >;D
Nächste  Woche starten wir unsere erste Runde Forbidden Lands...
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: aikar am 9.04.2020 | 12:35
Irgendwie blicke ich bei Stolz nicht durch.

"Falls du deinen Stolz einsetzt, würfelst du einen W12 und fügst das Ergebnis einem Wurf hinzu."

Addiere ich Erfolge basierend auf dem Wurfergebnis des W12 wie bei Artefakt-Würfeln?
Addiere ich das Wurfergebnis des W12 direkt als Erfolge zur Fertigkeitsprobe?
Addiere ich das Wurfergebnis des W12 auf einen Würfel der Fertigkeitsprobe? Falls ja, kann ich dann max. einen Erfolg mit diesem Würfel (bei 6+) erlangen oder so viele wie bei Artefakten?

Danke im Voraus
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: KyoshiroKami am 9.04.2020 | 12:45
Irgendwie blicke ich bei Stolz nicht durch.

"Falls du deinen Stolz einsetzt, würfelst du einen W12 und fügst das Ergebnis einem Wurf hinzu."

Du nutzt den Artefaktwürfel und kannst entsprechend das Ergebnis, sprich die Erfolge deinem Wurf hinzufügen. Also bei einer 6 einen Erfolg, usw. Praktisch ist es da natürlich wenn man die offiziellen Würfel hat oder über Roll20 abhandelt, da bekommt man ja direkt das Ergebnis.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: aikar am 9.04.2020 | 12:49
Danke!
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Ginster am 19.05.2020 | 15:01
Frage: Mit wievielen Willenskraftpunkten starten NPCs? Oder wie nutzen sie sonst ihre Zauber?
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: 10aufmW30 am 19.05.2020 | 15:51
Frage: Mit wievielen Willenskraftpunkten starten NPCs? Oder wie nutzen sie sonst ihre Zauber?

Die bedienen sich aus dem GM-Pool.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Ginster am 19.05.2020 | 19:14
Die bedienen sich aus dem GM-Pool.

Wo wird das beschrieben? Ich finde es nicht. Die Strukturierung der Regelwerke ist eine Katastrophe.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: 10aufmW30 am 19.05.2020 | 19:17
Im englischen Regelwerk auf Seite 63 'Willpower for NPCs' und Seite 120 'NPCs & Spellcasting'.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Ginster am 19.05.2020 | 19:19
Danke!  :d
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Squidward am 13.07.2020 | 19:46
Die bedienen sich aus dem GM-Pool.

Dann scheint die deutsche Übersetzung interessanterweise davon abzuweichen. Dort heißt es: "NSC haben keine Reserve an Willenskraftpunkten. Wenn ein NSC einen Zauber wirkt, kann die SL stattdessen einfach eine grundlegende Machtstufe wählen, die maximal der Stufe des Zauberers in der genutzten magischen Disziplin entspricht" (Spieler-Handbuch S. 122).
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: 10aufmW30 am 14.07.2020 | 07:02
Auffallend richtig, die gesamte Willenspunkt-Mechanik des SL ist im deutschen anders. Ich hab aber keine Ahnung warum das so ist, finde keine Hinweis, dass FL das mal geändert hätte.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Scimi am 14.07.2020 | 16:37
Auffallend richtig, die gesamte Willenspunkt-Mechanik des SL ist im deutschen anders. Ich hab aber keine Ahnung warum das so ist, finde keine Hinweis, dass FL das mal geändert hätte.

Die deutschen Regeln sind auf dem Stand der Errata (https://frialigan.se/wp-content/uploads/2018/10/errata_ENG.pdf), so wie der englische Reprint.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Squidward am 21.07.2020 | 22:17
Ich wollte eigentlich noch etwas anderes fragen, und zwar zum Thema Reaktionen im Kampf: Angenommen, ich werde von einem Gegner mit einem Langschwert (Schaden 2) angegriffen. Der Angreifer würfelt 2 Erfolge, würde also potenziell 3 Schaden (2 durch die Waffe + 1 durch den zusätzlichen Erfolg) verursachen. Ich versuche den Angriff abzuwehren (egal ob durch Ausweichen oder Parieren) und würfle ebenfalls 2 Erfolge. Wieviel Schaden erleide ich noch?

a) 2 Schaden, nämlich den Waffenschaden, da die Regel besagt, dass Ausweichen/Parieren nur "die ⚔ des Angreifers reduziert";
b) 1 Schaden, da ich die 3 Schaden des Angreifers um 2 reduziere;
c) 0 Schaden, da meine 2 Erfolge die 2 Erfolge des Angreifers tilgen, so dass sein Angriff komplett fehlschlägt.

Vielleicht ist das in der englischen Ausgabe klarer formuliert, aber in der mir vorliegenden deutschen ist mir das völlig schleierhaft.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Scimi am 21.07.2020 | 23:00
C

Schaden ist nur interessant, wenn der Angriff gelingt. Wenn der verteidigende Charakter es schafft, die Erfolge des angreifenden Charakters auf 0 zu reduzieren, ist die Angriffsaktion nicht gelungen.

tl;dr: erstmal treffen, danach erst über Schaden nachdenken
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Squidward am 21.07.2020 | 23:24
OK, danke.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Crizzl am 28.07.2020 | 08:13
Hiho,

ich lese mich gerade nochmal durch das Regelwerk und bin da über die Talente etwas gestolpert.

Erstens braucht man für die Aktivierung der allgemeinen Talente keine Willenskraftpunkte, das ist soweit korrekt oder?
Zweitens stacken Berufstalente nicht, da muss man sich für eine der drei Stufen entscheiden aber was ist mit allgemeinen Talenten, wie Drachentöter? Stacken die oder nicht? Dazu gibt es auf Seite 62 keine Aussage, da nur von Berufstalenten gesprochen wird.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Scimi am 28.07.2020 | 10:53
Zitat von: PHB S. 61
Talents generally come in three ranks. Every talent describes what the various ranks mean and what benefits they provide. When you increase the rank of a talent, you retain the effects of the lower ranks as well.
If the ranks of a profession talent have sepa- rate effects, you can only spend WP on one effect at a time.

D.h. die Effekte aller Talentstufen sind immer alle gemeinsam aktiv. Aber wenn du einen Effekt mit Wilenskraft aktivieren musst, musst du dich für einen einzelnen Effekt entscheiden.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Squidward am 4.08.2020 | 19:25
Zwei Fragen zum Thema Reparieren von abgenutzter Ausrüstung: Im dt. Spieler-Handbuch auf S. 50 heißt es, "Das erfordert ein paar Stunden Arbeit und einen erfolreichen Wurf mit HANDWERK. [...] Die Reparatur fortschrittlicher Gegenstände erfordert bestimmte Talente (siehe S. 73)." Wenn ich also z.B. ein abgenutztes Langschwert reparieren möchte, brauche ich dafür das Talent Schmied.

1.) Brauche ich zum Reparieren auch die in der Ausrüstungstabelle angegebenen Werkzeuge (also z.B. eine Schmiede beim Langschwert), oder gelten die nur fürs Herstellen?

2.) Wie teuer ist das Reparieren, wenn ich es einen NSC machen lasse (z.B. bei einem Dorfschmied)? In der Preisliste der Dienstleistungen habe ich nichts dazu gefunden. Als Mietling in der Festung nimmt ein Schmied 1 Silber pro Tag als Lohn, aber das Reparieren eines Gegenstands dauert ja nur "ein paar Stunden" und keinen ganzen Arbeitstag.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Scimi am 5.08.2020 | 16:32
1) Bei der Skillbeschreibung von Crafting steht, dass man beim neu herstellen ähnlich vorgeht wie beim Reparieren, aber überdies Material und Werkzeug braucht. Daraus schließe ich, dass die beim Reparieren nicht gebraucht werden.

2) Ich würde das vom Wert des Gegenstandes abhängig machen - z.B. 1/5 des Kaufwertes oder so. Und die Kosten der Festungsangestellten sind ja ein festes "Gehalt", ich weiß nicht, ob ein Handwerker in einem Dorf, der von einzelnen Aufträgen lebt, sich da vergleichen lässt.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Squidward am 5.08.2020 | 23:39
Danke für die Antworten, Scimi. Wenn es zu 2.) tatsächlich keine offizielle Regel gibt (was mich ein wenig wundert, da diese ganze Geschichte mit den Gegenständen ja doch ein relativ zentrales Thema des Spiels ist), würde ich den Preis vielleicht doch eher an den Mietlingslohn koppeln - etwa: Reparaturkosten = 1/2 Mietlingstageslohn, also 5 Kupfer beim Schmied - da die Reparaturdauer ja kurioserweise immer "ein paar Stunden" beträgt und nicht abhängig vom Gegenstand ist. Der Schmied wendet also anscheinend ungefähr gleichviel Arbeitszeit für die Reparatur eines Bidenhänders (Kaufpreis 4 Gold) wie für ein Messer (Kaufpreis 1 Silber) auf. Da wäre es schwer vermittelbar, wenn die Reparaturkosten des Bidenhänders das vierzigfache der Reparaturkosten des Messers betragen würden.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Colgrevance am 6.08.2020 | 09:29
Ich würde trotzdem auch den Gegenstandswert berücksichtigen - im Mietlingslohn sind ja höchstwahrscheinlich auch keine Material- und Werkzeugkosten enthalten. Und die dürften bei der Reparatur eines Zweihänders größer sein als bei einem einfachen Messer.

Ausgeklügelte Regeln dazu gibt es aber in der Tat nicht, das bleibt also immer im Ermessen der SL. Finde ich aber auch ok, denn dann kann ich auch weitere Faktoren (Reputation der SCs, Verfügbarkeit anderer Schmieden, Dringlichkeit...) berücksichtigen, ohne dafür eine komplette Wirtschaftssimulation durchrechnen zu müssen.  ~;D
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Squidward am 6.08.2020 | 11:57
Ich würde trotzdem auch den Gegenstandswert berücksichtigen - im Mietlingslohn sind ja höchstwahrscheinlich auch keine Material- und Werkzeugkosten enthalten. Und die dürften bei der Reparatur eines Zweihänders größer sein als bei einem einfachen Messer.

Im echten Leben wäre das vielleicht so, aber in Forbidden Lands braucht man bei einer Reparatur, wie Scimi bereits sagte, weder Material noch Werkzeug.
Ich stelle mir das so vor: Der Charakter mit dem Talent 'Schmied' schaut sich stundenlang den zerbrochenen Bidenhänder an, hämmert dann ein paarmal mit seiner bloßen Faust drauf, und schon ist die Waffe wieder wie neu! ;-)
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Gunthar am 6.08.2020 | 12:11
Nee. Der Schmied schweisst das Schwert mit seinen Laseraugen zusammen.  8] ~;D
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: bobibob bobsen am 6.08.2020 | 13:58
Ach wozu gibt es Tesa wenn nicht für zwerbrochene Zweihänder
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Kaskantor am 8.08.2020 | 12:21
Ich sehe gerade, dass Monster Bewegungswerte jenseits von 1 haben können.
Das scheint nirgendwo erklärt zu werden, daher gehe ich mal davon aus, dass sich je nach Zahl entsprechend auch mehrere Zonen weit bewegen können, oder?
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: 10aufmW30 am 8.08.2020 | 12:24
Korrekt.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Kaskantor am 8.08.2020 | 12:39
Danke:)
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Kaskantor am 8.08.2020 | 20:08
Wenn jemand einen Fernkampfangriff mit einem Schild parieren möchte, muss derjenige dann auch Schildkämpfer Stufe 2 haben, oder denkt ihr, dass das nur bei parieren mit einer Waffe so sein muss?
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Colgrevance am 8.08.2020 | 23:23
Wenn jemand einen Fernkampfangriff mit einem Schild parieren möchte, muss derjenige dann auch Schildkämpfer Stufe 2 haben, oder denkt ihr, dass das nur bei parieren mit einer Waffe so sein muss?

Gute Frage, da bin ich gestern auch drüber gestolpert -wir fangen nächste Woche mit einer FL-Runde an und ich lese mich gerade in die Regeln ein.

Da in der schwedischen Version Parieren nur mit Schild ohne weitere Talente möglich ist (die Waffenparade wurde erst in der englischen Version eingefügt; es gibt dazu einen Thread im Fria Ligan-Forum), gehe ich davon aus, dass die Talentvoraussetzung nur für eine Waffenparade gilt. Allein aus der Formulierung geht das m. E. aber nicht eindeutig hervor.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Kaskantor am 11.08.2020 | 11:40
Bei manchen Kreaturen wird ja Magie oder Feuer genannt, um ihnen Schaden zuzufügen.
Jetzt frage ich mich wie Feuerschaden seitens der SC aussieht.

Wieviel Feuerschaden würdet ihr beispielsweise bei einer Fackelberührung veranschlagen und gäbe es da Bonuswürfel etc.?

In den Büchern habe ich dazu nichts gefunden.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: 10aufmW30 am 11.08.2020 | 12:23
Vielleicht hilft dir die Diskussion aus dem englischen Forum, welche das schwedische übersetzt. :D
Sie scheinen das Thema stumpf vergessen zu haben, aber ALIEN (Seite 108), CORIOLIS (Seite 97), VAESEN (Seite 70) kennen da auch Lösungen für.

https://forum.frialigan.se/viewtopic.php?t=4587
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: xplummerx am 26.08.2020 | 11:21
Die Skulls werden ja nur Aktiv beim pushen.

Grundregel ist einfach:

Für jeden Erfolg wehrt die Rüstung einen Schaden ab.
Wenn eine Rüstung nicht den kompletten Schaden abwehrt muss man den Rüstungswert um 1 reduzieren.

Ich lese fürs Wochenende auch gerade die Kampfregeln und finde, das die Rüstung dann recht schnell kaputt ist. Bei Studded Leather mit 3 kann ich "nur" drei mal Schaden bekommen und die Rüstung wäre dann kaputt (könnte aber auch bei einem Wert von Null wieder repariert werden?).
Kann man die Regel nicht auch so lesen, dass bei durchgehendem Schaden die Skullwürfel den Rüstungswert senken? Wenn also Schaden durchgeht, die Rüstung aber keinen Skullwürfel zeigt, auch der Rüstungswert nicht gesenkt wird? Es würde ja zur Mechanik passen, dass Skullwürfel einen negativen Effekt haben.
Ich kann beides nachvollziehen und habe da auch keine besonderen Aktien drin. Hat da jemand Erfahrung mit, ob die Rüstungen dann sehr häufig kaputt sind und dann viel Zeit mit der Reparatur in Anspruch genommen werden muss?
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Gumbald am 26.08.2020 | 11:58
Ich lese fürs Wochenende auch gerade die Kampfregeln und finde, das die Rüstung dann recht schnell kaputt ist. Bei Studded Leather mit 3 kann ich "nur" drei mal Schaden bekommen und die Rüstung wäre dann kaputt (könnte aber auch bei einem Wert von Null wieder repariert werden?).
Kann man die Regel nicht auch so lesen, dass bei durchgehendem Schaden die Skullwürfel den Rüstungswert senken? Wenn also Schaden durchgeht, die Rüstung aber keinen Skullwürfel zeigt, auch der Rüstungswert nicht gesenkt wird? Es würde ja zur Mechanik passen, dass Skullwürfel einen negativen Effekt haben.
Ich kann beides nachvollziehen und habe da auch keine besonderen Aktien drin. Hat da jemand Erfahrung mit, ob die Rüstungen dann sehr häufig kaputt sind und dann viel Zeit mit der Reparatur in Anspruch genommen werden muss?

Genauso ist es. Im deutschen Regelwerk ist es auf S.106 auch recht eindeutig so beschrieben. Also:
Also, zusammengefasst:
1. Ein Charakter erleidet Schaden. Dieser kann durch Panzerung reduziert werden.
2. Es werden Würfel in Höhe der Panzerung geworfen. Dieser Wurf ist keine Aktion und kann nicht strapaziert werden.
3. Jede gewürfelte 6 (Schwerter) reduziert den Schaden um 1.
4. Erleidet der Charakter trotzdem mindestens 1 Schadenspunkt, werden auch die gewürfelten 1 (Schädel) gewertet: Jede gewürfelte 1 reduziert die Panzerung um 1.

Rüstung ist somit in der Tat nicht sehr langlebig. Aber je höher der Rüstungswert, desto höher die Chance, dass man sämtlichen Schaden abblocken kann, dann sind die gewürfelten 1er egal.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: xplummerx am 26.08.2020 | 12:21
Genauso ist es. Im deutschen Regelwerk ist es auf S.106 auch recht eindeutig so beschrieben. Also:
Also, zusammengefasst:
1. Ein Charakter erleidet Schaden. Dieser kann durch Panzerung reduziert werden.
2. Es werden Würfel in Höhe der Panzerung geworfen. Dieser Wurf ist keine Aktion und kann nicht strapaziert werden.
3. Jede gewürfelte 6 (Schwerter) reduziert den Schaden um 1.
4. Erleidet der Charakter trotzdem mindestens 1 Schadenspunkt, werden auch die gewürfelten 1 (Schädel) gewertet: Jede gewürfelte 1 reduziert die Panzerung um 1.

Rüstung ist somit in der Tat nicht sehr langlebig. Aber je höher der Rüstungswert, desto höher die Chance, dass man sämtlichen Schaden abblocken kann, dann sind die gewürfelten 1er egal.

Die Firma dankt!
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Kaskantor am 26.08.2020 | 15:51
Ja die Ausrüstung wird wohl öfter im Wechsel sein.
Man kann halt auch nicht immer reparieren (dauert ein paar Stunden), wenn die Kacke gerade am dampfen ist. Was ich krass finde ist, dass auch zb. mächtige Artefaktwaffen zu Bruch gehen können.

Handwerk pushen lohnt sich mMn sehr in dem Spiel, damit kann man auch Gegenstände herstellen, die vom Bonus wertiger sind.

Eins noch, zieht auch immer wenn möglich einen Helm an. Dann kann man nämlich wählen, wo die gewürfelten Unheile (Schädel) abgezogen werden. Zudem schützen sie eventuell auch vor einem kritischen, tödlichen Treffer (mit ein wenig Glück).
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Gambit am 26.08.2020 | 16:11
Meines Wissens nach können Artefakte nicht zu Bruch gehen. Seite 50 Players Guide "Artifact Dice are never degraded by wear".
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Kaskantor am 26.08.2020 | 16:47
Jup, steht im Deutschen auch.
Da steht aber, dass sich der Artefaktwürfel niemals abnutzt.
Das heißt mMn nicht, dass der Bonuswürfel nicht runter geht bei Unheil.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Gumbald am 26.08.2020 | 17:01
Jup, steht im Deutschen auch.
Da steht aber, dass sich der Artefaktwürfel niemals abnutzt.
Das heißt mMn nicht, dass der Bonuswürfel nicht runter geht bei Unheil.

Ja, ich interpretiere das auch so, dass Artefakt-Waffen durchaus kaputt gehen können, wenn ihr regulärer Ausrüstungswürfel durch Strapazieren auf 0 gesenkt wird. Artefakt-Würfel sind ein zusätzlicher Bonus, der aber nicht mehr zum Tragen kommt, wenn der Gegenstand zerstört ist.

Bei manchen Artefakten kann man aber natürlich auch festlegen, dass sie unzerstörbar sind und sich der Ausrüstungs-Bonus hier nicht reduziert.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Gambit am 26.08.2020 | 17:37
Jup, steht im Deutschen auch.
Da steht aber, dass sich der Artefaktwürfel niemals abnutzt.
Das heißt mMn nicht, dass der Bonuswürfel nicht runter geht bei Unheil.

Oh Man, du hast natürlich völlig recht. Das passiert wenn man in der Mittagspause schnell in die Tasten haut. Klar, der Ausrüstungsbonus ist ja der entscheidende Faktor. Ein dickes sorry  :-X
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Colgrevance am 27.08.2020 | 01:32
Die geschriebenen Regeln sind meiner Meinung nach in dieser Frage nicht eindeutig - wie leider sehr oft... Im Fria Ligan-Forum wurde eine entsprechende Frage aber vom Designer dahingehend offiziell beantwortet, dass auch Artefakte kaputt sind und erst repariert werden müssen, wenn die normalen Gear Dice auf Null reduziert werden.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Kaskantor am 14.09.2020 | 21:53
Mal eine Frage zu Parieren und Ausweichen.

Eigentlich kann bei vergleichenden Würfen nur der Angreifer seinen Wurf strapazieren.
Denkt ihr, dass das auch für die oben genannten Aktionen gilt?
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Gambit am 14.09.2020 | 22:13
Mal eine Frage zu Parieren und Ausweichen.

Eigentlich kann bei vergleichenden Würfen nur der Angreifer seinen Wurf strapazieren.
Denkt ihr, dass das auch für die oben genannten Aktionen gilt?

Im Kampf ist das etwas anderes, da gilt Parieren und Ausweichen nicht als vergleichender Wurf und darf gepushed werden. Hier mal der Passus aus der 2. Edition des Player Handbooks "DODGING and PARRYING in close
combat are technically not opposed rolls (see page 49), and they can be pushed."
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Kaskantor am 15.09.2020 | 05:50
Super, danke.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Berserker am 17.09.2020 | 00:12
Ich habe zwei Fragen zum Rang 1 des Talents SWORD FIGHTER.

Your attack and PARRY rolls are modified by +1 when you parry with a sword.

-> Müsste es nicht heißen "when you fight with a sword"?

Auf Deutscht steht da: Deine Angriffswürfe erhalten einen Bonus von +1,...

-> Hier fehlt der Bonus auf die Parade, ist das ein Fehler?
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Colgrevance am 17.09.2020 | 08:33
Ich habe zwei Fragen zum Rang 1 des Talents SWORD FIGHTER.

Your attack and PARRY rolls are modified by +1 when you parry with a sword.

-> Müsste es nicht heißen "when you fight with a sword"?

Die Frage kam im FL-Forum auch schon auf, leider haben sie den Text hier verschlimmbessert... Die Intention ist wohl, dass es bei Attacken und bei Paraden +1 gibt (letzteres ist bei anderen Waffentypen nicht der Fall), aber z. B. beim Entwaffnen der Bonus nicht zum Tragen kommt (was durch Verwendung des Wortes "fight" impliziert würde).

Zitat
Auf Deutscht steht da: Deine Angriffswürfe erhalten einen Bonus von +1,...

-> Hier fehlt der Bonus auf die Parade, ist das ein Fehler?

Sieht mir ganz danach aus.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Berserker am 17.09.2020 | 16:32
Vielen Dank!

Die Frage kam im FL-Forum auch schon auf, leider haben sie den Text hier verschlimmbessert... Die Intention ist wohl, dass es bei Attacken und bei Paraden +1 gibt (letzteres ist bei anderen Waffentypen nicht der Fall), aber z. B. beim Entwaffnen der Bonus nicht zum Tragen kommt (was durch Verwendung des Wortes "fight" impliziert würde).

Das macht Sinn. Dann müsste es strenggenommen heißen: "Your attack and parry rolls are modified by +1 when you attack or parry with a sword."

Richtig?

Gibt es eine Errata? Ich habe auf der Seite bisher keine gefunden.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Colgrevance am 17.09.2020 | 18:42
Das macht Sinn. Dann müsste es strenggenommen heißen: "Your attack and parry rolls are modified by +1 when you attack or parry with a sword."

Richtig?

Yep.

Zitat
Gibt es eine Errata? Ich habe auf der Seite bisher keine gefunden.

Errata gibt es hier (https://frialigan.se/en/games/forbidden-lands/?downloads) bei den Downloads. Die Änderungen sind in der aktuellen englischen pdf-Version allerdings schon eingearbeitet, evtl. mit Ausnahme der geänderten Legende - da weiß ich es nicht, weil ich als braver Spieler nicht ins Gamemasterbuch schaue.  ;D
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Berserker am 20.09.2020 | 13:34
Vielen Dank Colgrevance!
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Odium am 10.05.2021 | 11:33
Hallo,

wie sieht es denn mit dem Verteilen von Legenden aus? Das scheint ja ein recht zentraler Mechanismus zu sein, aber ich habe keine Regeln dafür gefunden.
Ist das komplett der SL überlassen? Und falls ja, wie handhabt ihr das?

Danke schonmal :-)
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: KyoshiroKami am 10.05.2021 | 12:09
Hallo,

wie sieht es denn mit dem Verteilen von Legenden aus? Das scheint ja ein recht zentraler Mechanismus zu sein, aber ich habe keine Regeln dafür gefunden.
Ist das komplett der SL überlassen? Und falls ja, wie handhabt ihr das?

Danke schonmal :-)

Das liegt komplett am SL. Grundsätzlich macht es Sinn, dass man bei kleineren Legenden das Ganze örtlich begrenzt. Sprich, es ist unwahrscheinlich, dass die Legende von einem kleinen Wald am anderen Ende des Landes bekannt ist. Bei größeren Legenden kann man das durchaus weiter weg streuen.
Wann, wo und wie die Gruppe von der Legende erfährt kann natürlich auch alles in eine bestimmte Richtung lenken.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: HEXer am 15.06.2021 | 21:11
Ich weiß nicht, ob das schon mal gefragt wurde: Wie regelt man das, wenn ein SC schon gebrochen ist, die Gegner aber weiter auf ihn einprügeln - gibt es dann bei jeder Attacke eine weitere kritische Wunde?
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Quaint am 8.08.2021 | 11:28
Wie ist das denn mit Attributsschaden und Attributsvorraussetzungen?
Also sagen wir mein Charakter hat einen Artefakthammer gefunden, der bei Stärke 6 voll funktioniert, bei Stärke 5 abzüge bekommt und darunter unbenutzbar ist. Nimmt man da den "Grundwert" des Attributs, oder den aktuellen Wert, der ja gerne mal durch Attributsschaden in der einen oder anderen Form gesenkt ist.

In dem Zusammenhang: kann ich plötzlich weniger tragen wenn ich Stärkeschaden hab und muss dann mein Inventarmanagement komplett überarbeiten?
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Galiban Uthmatar am 8.08.2021 | 11:58
Es gilt der derzeitige Attributswert.
Ist dein Charkter angeschlagen und hat nur 5 anstelle 6 Stärke, kann er den Hammer nur mit Abzug nutzen.
Tragkraft bezieht sich auch auf den aktuellen Wert.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Colgrevance am 8.08.2021 | 14:44
Bzgl. Tragkraft steht in den Regeln explizit, dass man seinen Grundwert nimmt und nicht den aktuellen (Engl. 2. Auflage S. 37).

Bei Waffen bin ich gerade unsicher; hast du da mal die passende Regelstelle, Galiban Uthmatar?
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Gondalf am 8.08.2021 | 23:37
Die Skulls werden ja nur Aktiv beim pushen.

Grundregel ist einfach:

Für jeden Erfolg wehrt die Rüstung einen Schaden ab.
Wenn eine Rüstung nicht den kompletten Schaden abwehrt muss man den Rüstungswert um 1 reduzieren.
Wenn man einen Helm und eine Rüstung trägt kann man sich aussuchen welchen Wert man um 1 reduziert.

Irgendwie stimmt das nicht ganz. Laut 2. Auflage gilt: „ Wenn eine Rüstung nicht den kompletten Schaden abwehrt muss man den Rüstungswert um 1 pro gewürfeltem  Totenkopf reduzieren.“

Es wird da auch nichts von 8 auf 7, sondern der Rüstungsschutz seines Kettenhemds von 6 auf 5 ( Minus 1, weil 1 Totenkopf).
Und die 4 Schaden werden um den 1 Erfolg gesenkt und sind dann nur 3.
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Quaint am 14.10.2021 | 15:38
Strongholdregeln werden langsam Thema bei uns.

Wie interpretiert ihr das denn bei Feldern (Fields). Das liest sich ein wenig so, als müsste man die nur bauen und die einzige Arbeit wäre ne Woche ernten im Herbst. Jetzt hat der Herbst ja paar Wochen (ca. 12oder13) und dann könnte man ja quasi mit einem festangestellten Bauern 12 Felder bewirtschaften und theoretisch den sogar den Rest des Jahres irgendwelche anderen arbeiten machen lassen, also sagen wir mal Bauholz schlagen.
Andererseits könnte auch sein, dass man für jedes Feld einen Bauern brauch, aber dann wäre die Jahresernte nur etwa halb soviel Wert wie der Bauer übers Jahr an Lohn bekommt.
Kann jemand Klarheit schaffen?
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: adh am 16.10.2021 | 16:30
 Hallo zusammen

Könnt ihr mit Beispiele nennen wann ihr euren Spielern EP's für die letzten beiden Punkte auf der EP Vergabe Liste gegeben habt?

09. Wann hat man sein Leben für einen anderen SC riskiert?

10. Was gilt bei euch als außergewöhnliche Handlung?

Gruß
adh
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Quaint am 16.10.2021 | 16:38
- ein Magier hat mal einen wütenden Halbriesen mit einem einzigen Zauber matt gesetzt, das war aussergewöhnlich
- ein Zwerg hat mal einen Faustkampf mit einem 5 Erfolge Hieb sofort beendet, das war aussergewöhnlich
- Eine Wolfskriegerin hat mal nur mit einem Breitschwert bewaffnet ein Rhino verhauen, das war aussergewöhnlich

Aber wenn du wirklich von mehr Usern mehrere Beispiele willst, dann ist dieser Thread wahrscheinlich der falsche Ort dafür, denn an sich sollen hier nur Regelfragen gestellt und - möglichst eindeutig - beantwortet werden, da sprengen Berge von Beispielen den Rahmen.
Vielleicht machst du einen eigenen Thread im Year Zero Bereich...
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: adh am 22.01.2022 | 04:07
Hattet ihr schonmal einen Charakter mit dem Talent Verteidiger Stufe 3, sprich endlos viele Paraden?

Unser Kämpfer hat mit ST: 5, Nahkampf: 3, großem Schild: 2, Talent Schildkämpfer I: 1, Talent Verteidiger I: 1 = 12 Würfel für die Parade und das eben bald gegen jeden Angriff, von den meisten Monstern einmal abgesehen.
Selbst wenn mehrere humanoide Gegner auf ihn eindreschen, ist der doch beinahe unbesiegbar...
Würfelpech bitte außen vor lassen. Die gesamte Standard Banditenbande mit je ca 6 Angriffswürfeln hat da doch kaum noch ne Chance... Klingt irgendwie broken.
Teilt ihr meine Einschätzung oder hat vielleicht sogar jemand Erfahrung damit?

Apropos Erfahrung. Das ganze Ding bekommt man schon mit recht wenigen EP's zusammen. Schildkämpfer und Verteidiger je 1 von Start an, Verteidiger 2 und 3 dann zusammen gerade mal 9 EP's.
Die hat man in zwei bis drei Abenden gesammelt.

Gruß
adh
Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: Quaint am 22.01.2022 | 09:10
Ja, ich hab solche Charaktere. Unbesiegbar sind die aber nicht. Dafür ist das Würfelsystem mit nur 6en als Erfolg zu unzuverlässig.
Die normalen Banditen sind aber auch schwach.
Gerade humanoide Gegner profitieren sehr davon, wenn sie auch mal brauchbare Werte haben und sinnvoll mit Talenten ausgestattet sind. Gerade auch kram der 2 Angriffe erlaubt ist recht stark, von Artefaktwürfeln will ich garnicht anfangen. Und wenn dann 2-3 so Leute mit jeweils 2 Angriffen auf deinen Schildträger einhämmern dann dürfte dem auch warm werden, zumal 1-2 Treffer meist reichen. Und an sich können Gegner auch Professionstalente haben und nutzen, damit kann man auch 3 Angriffe pro Runde kriegen (via Path of the Blade vom Fighter)

Wobei zumindest gelegentlich kann man dem Schildträger ja auch mal gönnen seine Kampfkraft zu genießen und dann halt mal mit ner Räuberbande aufzuräumen.



Titel: Re: [Forbidden Lands] Regelfragen
Beitrag von: HEXer am 22.01.2022 | 10:01
Ich geb dir Recht: An und für sich ist die Kombination von "Path of the Shield" und "Defender" broken. Aber nicht so sehr im Hinblick auf die Übermacht (dazu später) sondern im Hinblick darauf, dass "Defender" in den höheren Stufen "Path of the Shield" überflüssig macht. Bei "Path of the Shield" alleine brauchst du ja Willpower, um die Fähigkeit einzusetzen. Bei "Defender" halt nicht. Und damit ist "Path of the Shield" eben eine Verschwendung von XP.

Aber jetzt mal zu deinem Problem (ich halte mich kurz, das soll nicht unhöflich oder herablassend klingen):

1. Deine Rechnung stimmt nicht: "Defender" auf Rank 1 gibt keinen Bonus auf die Parade. Ebenso wenig gibt "Shield Fighter" auf Rank 1 einen Würfelbonus. Der Kämpfer hat also schon mal nur 10 anstatt 12 Würfel. Immerhin!

2. Man darf sich zwar mit "Defender" Rank 3 theoretisch unendlich oft verteidigen, aber nur ein Mal pro Attacke. Und das fängt ja nicht notwendigerweise den ganzen Schaden auf.

3. Das System so wie es ist - und da hat Quaint schon recht, die Wahrscheinlichkeit ins Spiel zu bringen - ist eben so swingy, dass man die Wahrscheinlichkeiten und Würfelpech nicht außen vor lassen kann. Auf dem Papier klingt das sehr übermächtig, aber in der Praxis ist das zumindest nicht zuverlässig so. Und da man entsprechend Schaden auf die Attribute nimmt, kommt man da ganz schnell in eine Abwärtsspirale, sobald man sich den/die ersten Treffer eingefangen hat. (Nebenbei: Meiner Erfahrung nach tut man gut daran, beim Spielen von FL diese Unzuverlässigkeit zu akzeptieren und zu genießen. Wer zuverlässige Würfelsysteme möchte, wird glaube ich nicht so richtig glücklich mit dem YZ System.)

4. Gerade wenn es mehrere Angreifer sind, ergibt es durchaus Sinn, dass zumindest einige von ihnen mit Bögen ausgestattet sind. Und dann ist der One-Trick Pony "Defender" ohnehin aufgeschmissen, weil sein Talent ja nur für Close Combat wirkt.