Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => Weitere Pen & Paper Systeme => Earthdawn => Thema gestartet von: Boba Fett (away) am 4.05.2004 | 12:45

Titel: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 4.05.2004 | 12:45
Im Fading Suns läuft das doch ganz gut.
Machen wir hier mal einen Smalltalk Thread auf.

Gestern war ich seit längerem mal wieder im Rollenspiel Laden in Bremen.
Da kamen 2 Kids (<20) an und kauften sich die Parlainth Box.
Mir ist richtig das Herz aufgegangen und zu Hause musste ich sofort in den Earthdawn Quellen stöbern.
Hach ja... Waren das Zeiten.
Ich glaub ich muss mir mal wieder was ausdenken... 8)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: carthinius am 4.05.2004 | 21:22
oh, die parlainth-box...
mit der liebäugel ich auch schon länger! aber ich kann mich einfach nicht überwinden - ich hab immer noch nicht die vivane-box richtig ausschlachten können, da käme mir parlainth wohl zu sehr in den weg.
andererseits weiß man nie, wie lang man die noch problemlos bekommt...

kannst du mir da zu irgendwas raten?
so vielleicht mit dem nutzen des inhalts für dich oder so?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Vash the stampede am 4.05.2004 | 21:38
Also wenn es eine Box gibt für Earthdawn, neben der Barsaive Box, dann Parlainth. Ich konnte sie zwar nie in meiner alten Gruppe nutzen, da die Charaktere zu schwach waren, aber allein inhaltlich ein Hammer. Viele gute Ideen drinnen und machte auch sehr viel Spaß zum lesen. Einiges davon kann man sicherlich auch für andere Welten übernehmen. Im Gegensatz zur Vivane Box ein echter Hammer.
Kaufen, sag ich! :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 5.05.2004 | 08:59
Ich halte die Parlainth Box sogar für DIE Earthdawn Box überhaupt.
Allerdings gefällt mir die Vivane Box nicht sonderlich.
Neben der Barsaive Box, die natürlich auch zum Haben müssen gehört, ist die Parlainth Box einfach die, die einem am meisten Flair rüberbringt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: carthinius am 5.05.2004 | 09:09
oh...

mist! jetzt komm ich wohl nicht drumherum! :-\

wenn das blöde geld nicht wär...
immerhin habe ich schon die barsaive-box, dann bin ich ja nicht völlig verloren!  ::) ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 5.05.2004 | 09:18
Ich finde die Parlainth - Box sogar noch besser als die Barsaivebox. Ist eins meiner All-Time Lieblings RPG Supplements.

Falls ich gleich bei ebay.de. die englische Version ersteigere, wäre meine deutsche Version übrigens günstig abzugeben... (allerdings ist über eins der Bücher mal Wasser drübergelaufen und die kleinen Itemkarten fehlen... ich hab das Teil damals selbst gebraucht bekommen).

Die Vivanebox dagegen fand ich dermaßen schwach, dass ich sie wieder versetzt habe.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: carthinius am 5.05.2004 | 09:27
ich fürchte, ich darf mir die parlainth-box nicht kaufen, weil ich sonst die vivane-box nicht mehr mag!  ;D

aber sagt mal, was ist denn eigentlich an der so schlecht?!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 5.05.2004 | 18:06
Bin leider überboten worden, also behalte ich meine Ausgabe noch...;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 5.05.2004 | 19:08
aber sagt mal, was ist denn eigentlich an der so schlecht?!
Der Stadtplan...
Wäre die Stadt wirklich so angelegt, hätte sie nie die Plage überstanden...

Abgesehen davon: Die Vivane Box ist nicht schlecht. Die Barlainth Box ist nur um Welten besser... 8)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gast am 5.05.2004 | 23:08
Die Parlainth Box sollte man sich echt zulegen, bevor sie nicht mehr verfügbar ist. Ist ein Schmuckstück. Für die Besitzlosen  >:D sei hier kurz gesagt, dass Parlainth in 4 oberirdische und 4 unterirdische bereiche unterteilt ist, und jede dieser gegenden hat ihr besonderes Flair. Dazu kommt noch eine Beschreibung von Haven, massig Abenteueranregungen, Schätze, Monster, und eine Reihe Handouts, die auch sehr liebevoll gemacht sind.

Die Vivane Box ist gar nicht übel. Ich finde Vivane Province durchaus reizvoll und voller abenteuertauglicher Schauplätze. Sie sind schwer zu vergleichen, aber Parlainth ist definitiv der Klassiker! ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gast am 6.05.2004 | 21:54
Ich will nicht schon wieder eine Umfrage aufmachen, daher setze ich das mal hier rein. In welchem Zirkel sind eure Gruppen eigentlich so? Und in welchem Zirkel waren eure bislang mächtigsten Charaktere?
Meine aktuelle Gruppe ist im 4ten Zirkel (oder Kreis im deutschen?), die heftigste Gruppe war allerdings davor, alle Multidisziplin mit Zirkeln 8/5 oder so ähnlich. Dazu noch Grouppattern usw..
Ich geniesse es richtig, mal wieder in den unteren bis mittleren Lagen zu spielen.
Aber obwohl die alte Gruppe schon übelst mächtig war, frage ich mich immernoch, wie man jemals gegen die Brecher aus Horrors antreten soll. Richtig ausgespielt sind die einfach fast unantastbar. Mir ist schon sehr klar, dass es nicht Sinn und Zweck einer ED Kampagne sein sollte, sich von vorne nach hinten durch die Monsterbücher zu mähen, dennoch würde mich interessieren, ob es bei euch schonmal vorkam, dass eines der wirklich mächtigen Übel (90.000+ LPs) vernichtet wurde, und wenn ja, wie die Charaktere das gepackt haben.

Gruß Kane
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dash Bannon am 6.05.2004 | 22:29
also in der Gruppe in der ich momentan spiele (wenn auch erst zweimal gespielt) sind wir Kreis 2 (und noch ein gutes Stück vom 3. entfernt)
nur auf ner Con hatte ich mal etwas stärkeres (Kreis 5 war das glaube ich).

so über die Horrors weiss ich jetzt net so viel, aber ich denke es gehört zu ED dass die extrem heftig sind, haben ja schliesslich alle in die Flucht, bzw. Kears getrieben. Schaffbar...vielleciht mit Kreis 10+?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gast am 6.05.2004 | 22:36
Klar gehört das dazu, dass die extrem heftig sind, anders würde ich es auch nicht wollen! Ist halt reines Interesse, ob jemand das schon mal durchgezogen hat.
Mit Deiner Kreis 10 Spekulation könntest Du allerdings mächtig daneben liegen, wie gesagt, ich hatte mal eine extrem starke Gruppe des 8. Kreises plus Multidisziplin, aber gegen einge der Named Horrors, richtig ausgespielt, hätten selbst meine kleinen Munchkins das Zeitliche gesegnet.
Sei froh dass Du Spieler bist und eure Gruppe niedrigzirklig ist, bei mächtigen Gruppen brennen SLs immer darauf, auch mal ihre "Crunchy Bits" ins Spiel zu bringen..... >:D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dash Bannon am 6.05.2004 | 22:43
aber irgendwie müssen die doch zu packen sein...
ein Kreis 15 Char müsste doch gegen so nen starken Horror ne Chance haben?
bin kein ED-Experte, aber der müsste doch eigentlich seine Möglichkeiten haben.
könnte natürlich auch auf das 'Kampfsetting' ankommen, d.h. hat einer der Beteiligten nen taktischen Vorteil (z.B. einen 'freien' Angriff).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gast am 6.05.2004 | 22:52
Ja, zu packen sind die auch, aber ich würde für viele eher eine Kreis 12 Gruppe veranschlagen, daher will ich ja auch hören, ob sowas schonmal vorher vorgekommen ist.
Das fiese bei den Horrors ist halt, dass sie oberheftig sind, und oftmals gar keine direkte Konfrontation mit hochzirkligen Charakteren eingehen würden, sondern stattdessen dann äußerst tödliche Methoden auf hinterlistige Art anwenden. Es gibt z.B. einen Horror, der hat 10(!) Zauberspruchaktionen pro Runde. Mit seinen Steps und Karma (60 Punkte a step 20) kann der z.B. in der ersten Kampfrunde 5 Razor Orbs schiessen. Wenn der es darauf anlegt (Karma), kann er mit so ziemlich allen panzerbrechend treffen, und somit durchschnittlich 300 Schaden verursachen. In einer Runde! Und das war jetzt rein brachial gerechnet, da gehen auch noch fiesere Kombinationen!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dash Bannon am 6.05.2004 | 22:54
300 Schaden ist natürlich derbe...das haut so ziemlich jeden Char um (oder vielmehr, das haut wohl jeden um)
also gegen nen Horror habe ich noch mit keinem meiner Chars gekämpft...nur mal mit nem Horrorkonstrukt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Karl Lauer am 6.05.2004 | 23:07
Ja, ja... so kleine Beißer können schon ganz fies sein.... wenn der Meister nicht gerade richtig schrottig Würfelt
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Vash the stampede am 7.05.2004 | 09:56
Windlinge rulen- nicht Dorin? Sag mal treibt sich auch irgendwo Vale rum oder ist der noch bewußtlos? ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: carthinius am 7.05.2004 | 10:29
wenn ich mich recht entsinne (und das tu ich selten... ::) ), dann besteht unsere runde aus einer 5tkreislerin, einem 4tkreisler und 2-3 2tkreislern.
was ich persönlich als ein wenig problematisch einstufe, ist die abenteuerart unseres anderen spielleiters - naja, was heißt problematisch, "nicht ganz meine vorstellung" trifft es wohl eher... er tendiert nämlich zu dämonen im buffy-stil: jedes abenteuer einer. die sind dann nicht nur irgendwie mickrig, sondern auch für mienen geschmack ein wenig zu inflationär. dadurch hatte ich das problem, als ich einen horror mal richtig ausspielen wollte, daß mir die gruppe beinahe dabei draufging...  :-\
deswegen sträube ich mich auch gegen kümmerliche horrors (irgendwie gefällt mir das wort immer besser!) und versuche, abenteuer mit anderen schwerpunkten zu setzen - wie eben mein abenteuer um die "schwarze perle" (das leider noch nicht wirklich begonnen hat) oder das abenteuer, indem sie in der zukunft anfingen, quasi ihren tod durch einen übermächtigen horror erlebten und dann in etappen zurücksprangen, um jedesmal eine facette der geschichte verändern zu können, damit sie der konfrontation mit dem ding entgehen konnten...

@vash:
was bitte rulen den windlinge?!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dash Bannon am 7.05.2004 | 11:39
Windlinge stinken!
der Vale ist wahrtscheins noch völlig fertig wegen seinem zusammentreffen mit diesem 'Dämonen'-Windling, wie er es ausdrückte..
kleine Anmerkung: war ein ganz normaler Windling, hat nur unseren Schwertmeister ein wenig gedizzt
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gast am 7.05.2004 | 11:55
Windlinge könnern echt fatal sein, mit der richtigen Taktik. Z.B. ein Windling Schütze. Richtig tödlich wird's bei Klassenkombination Krieger/ Schütze.
Ich habe meine 4. Kreis Gruppe mal mit einem Kreis 6 Schützen und Rang 7 Questor von Vestrial - Windling gepiesackt. Sie hassen ihn, und die Rechnung ist noch offen, nachdem er fast die Gruppe ausgelöscht hätte.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 7.05.2004 | 16:34
Wir haben es bisher nicht über Kreis 4 hinaugeschafft, zZt pausiert meine Kampagne, weil zwei der Spieler ein Auslandsjahr einlegen.
Für Kreis 4 haben wir etwa 2 Jahre Realzeit benötigt, wobei wir grob alle 2-3 Wochen gezockt haben.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Vash the stampede am 7.05.2004 | 16:46
Windlinge könnern echt fatal sein, mit der richtigen Taktik. Z.B. ein Windling Schütze. Richtig tödlich wird's bei Klassenkombination Krieger/ Schütze.
Ich habe meine 4. Kreis Gruppe mal mit einem Kreis 6 Schützen und Rang 7 Questor von Vestrial - Windling gepiesackt. Sie hassen ihn, und die Rechnung ist noch offen, nachdem er fast die Gruppe ausgelöscht hätte.

Wenns denn so was gewesen wäre. Es begann eigentlich damit, das ich gefragt würde ob ich als SL immer offen würfeln würde. Sah darin kein Problem bis der Windling (Regelwerk, Dieb) mit zwei W6 beim Schaden zweimal hintereinander eine 6/6 würfelte und kein Ende in Sicht war ;).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gast am 8.05.2004 | 03:32
Sowas hat ein Windlingspieler mal bei mir gebracht. Macht einen Surprise Strike mit seinem Dornendolch und verursacht 38 Punkte Schaden. War ein Beintreffer, aber wie setzt man sowas um? Bein ab? Wohl kaum. Im Endeffekt wars eine klaffende Wunde und eine durchtrennte Hauptarterie, und der Angehörige des sonst so lebensfreundlichen Volkes stellte ein Grinsen zur Schau, dass manchen Horror hätte neidisch werden lassen. >;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 8.05.2004 | 08:00
Soweit ich gehört habe will Red Brick auch einen eigenen Metaplot auf die Beine stellen....
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Germon am 13.05.2004 | 12:52
Ich wollt jetzt keinen Extra-Thread aufmachen...

Wie ist das mit Talenten, die Karma erfordern UND Disziplintalent sind: Kann ich hier wahlweise 0,1 oder 2 Karma einsetzen ?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gast am 13.05.2004 | 13:09
Wenn ein auf Karma basierendes Talent auch Disziplinstalent ist, darf der Adept wählen, ob er Karma einsetzen möchte oder nicht, d.h. er hat den großen Vorteil, die Fähigkeit auch ohne Karma aktivieren zu können. (Und deshalb wird ein Schwertmeister immer Parade/Riposte versuchen - hehehe!)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Germon am 13.05.2004 | 14:16
Das ich bei einem Talent Karma:Ja und Disziplin das Karma nicht einsetzen muss ist klar...nur: kann ich auch 2 Karma einsetzen (weil Karma:ja und Disziplin) ? So steht es nämlich auf www.earthdawn.de (http://www.earthdawn.de) in der FAQ...das erscheint mir aber nicht logisch.

wenn ich mich bei einem Disziplintalent entscheide das Karma nicht zu benutzen, geht mir auch der Karmawürfel flöten...muss nicht immer eion Vorteil sein.

Jo, Parade/Riposte...das klingt gut  :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gast am 14.05.2004 | 05:18
Also, so wie ich es erklärt habe, ist es mir auch nur bekannt. Und ich wage zu behaupten, dass ich mich ziemlich gut auskenne. Das mit den 2 Karmapunkten ist IMHO einfach falsch, es ist ja bereits ein guter Vorteil, kein Karma einsetzen zu müssen, wo es für andere unabdingbar ist.

Die eizige Regel, die mir jetzt einfällt, nach der man auf eine Aktion zwei Karmawürfel ausgeben ist die, wenn man zwei Disziplinen hat, die es einem gestatten, den Wurf dementsprechend zu verbessern. Okay, dazu kommen dann noch magische Gegenstände wie Vennas Armor oder spezielle Disziplinsfertigkeiten wie Death Claw, oder Talente, bei denen es ausdrücklich erwähnt wird (Deathstrike, True Shot...), aber da steht es natürlich aus ausdrücklich im Buch geschrieben.

Die einzige Einschränkung, die ich machen muss, ist die, dass sich zur 2nd Ed. ein paar Details geändert haben könnten, die mir noch nicht aufgefallen sind, weil ich da noch keine Notwendigkeit sah, einige Regeln nachzulesen. Nach der 1st Ed. ist meine Aussage auf jeden Fall richtig!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 14.05.2004 | 08:48
Grundsätzlich (heisst: mit Ausnahmen) kann man nur 1 Karmapunkt pro Talent ausgeben. Wo diese Regel eine Ausnahme findet (z.B. Blattschuß), ist dies explizit in der Beschreibung angegeben.

Kombiniert man Talente wäre esnach den Regeln möglich auch mehrere Karmapunkte auszugeben. So wie Kane sagte...
Da empfehle ich aber die Hausregel, dass jeweils nur ein Kamapunkt für je eine Wirkung genutzt werden kann. (Ist aber Hausregel)
Brandpfeil Blattschuß als Kombination zum Beispiel würde Karma auf die Trefferchance und auf den Schaden geben. Das ist nach dieser Hausregel legitim.
Zwei Talente, die beide den Schaden mit Karma boosten, wären dann aber nur mit einem Karmapunkt belegbar (Alternativregel: 2 Punkte geben zwei Würfel, wobei der bessere zählt).

Boba Fett
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kardinal Richelingo am 14.05.2004 | 09:05
wenn man euch so liest, kriege ich richtig Lust auf ED. Aber mich hats nie so gepackt und mittlerweile habe ich genügend Fantasiesettings, mehr als ein Mensch je spielen kann ! Tja, schade. Ihr solltet mal Agone antesten ! Hat auch die hohe Qualität von ED oder FS.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 14.05.2004 | 10:55
Earthdawn ist einfach durch sein geniales Setting so spitzenmäßig.
Die Hintergrundswelt ist einfach stimmig und wahnsinnig atmosphärisch.
Und ideal fürs Rollenspiel gemacht. Da lauert wirklich hinter jedem Stein ein Abenteuer...

Abgesehen davon sind die Regeln zwar manchmal komplex, aber sie sind auch wieder stimmig ins Setting integriert...
Bei D&D steigt man nach X EPs eine Stufe auf. Wie und warum? keine Ahnung. Ist halt so.
Bei Earthdawn verbessert man sich durch EP in seinen Talenten. Ist man gut genug, sucht man sich einen Lehrmeister, der einen dann in die nächste Stufe initiiert und die neuen Talente erklärt. Hier sind die Stufen nur Begleiterscheinung und dazu noch durchs Setting begründet...
Bei D&D hat der Magier Spruchlisten und muss memorieren. Wie und warum? Ist halt so...
Bei Earthdawn hat der Magier Spruchlisten und muss seine Zauber in eine Matrix betten. Warum?
Weil sonst die Dämonen seine Zauberei bemerken und angelockt werden. Wieder eine Regelung im System, die durchs Setting erklärt wird. Wo hat man sowas schon in einem anderen System?
Und Earthdawn ist voll davon
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gast am 14.05.2004 | 17:42
Jupp, unsere liebe zum System hat sicher noch Gründe, die über das reine Regelwerk herausgehen, aber eine Sache dieser art, die ich hier noch hinzufügen möchte, ist, dass ich bei ED auch mag, dass es gerechtfertigt erscheint, dass erfahrene Charaktere viel mehr aushalten als Newbies. Bei vielen Systemen, nehmen wir mal D&D, kann man mit einem kraftstrotzenden, spitzenmäßig trainierten Kämpfer anfangen (klasse Konstitution), und hält gerade mal 14 TP, zwei Treffer mit einem Schwert, und man ist weg vom Fenster. Später lacht man sich dann tot darüber, wenn 6 Orks einen mit schweren Armbrüsten bedrohen....

Bei ED ist die Basis-Schadenskapazität da besser geregelt, und es ist durch den Adeptenhintergrund (benutze Magie, um deinen Körper weniger schadensanfällig zu machen) auch irgendwie stimmiger. Obendrein erhält man trotzdem noch Wunden, und spürt so die Auswirkungen von Verletzungen auch, wenn die Schadenskapazität des Charakters noch lange nicht erreicht sein muss.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Vash the stampede am 14.05.2004 | 17:52
Bei ED ist die Basis-Schadenskapazität da besser geregelt, und es ist durch den Adeptenhintergrund (benutze Magie, um deinen Körper weniger schadensanfällig zu machen) auch irgendwie stimmiger. Obendrein erhält man trotzdem noch Wunden, und spürt so die Auswirkungen von Verletzungen auch, wenn die Schadenskapazität des Charakters noch lange nicht erreicht sein muss.

Da fällt mir ein, hast du/ habt ihr die optinale Regel verwandt und ab der zweiten (oder wars die dritte) Wunde ein Malus auf alle Würfe gerechnet?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gast am 14.05.2004 | 17:58
Die Regel mit dem Malus ab der zweiten runde gilt, bei mir, ja.
obendrein habe ich schon seit geraumer zeit ein Trefferzonen system, bei der der Schaden mit der Wundschwelle verglichen wird, wie bei einer normalen Probe, und entsprechend dem Erfolgsgrad unterschiedliche Auswirkungen eintreten können. Jetzt, in der 2nd ED. gibts ja auch eine optionale Regel dafür, ich bleibe allerdings bei meinem System.

Ich denke, als jemand der jahrelang Rolemaster gespielt hat, bin ich ohne Abzüge, Blutungsschaden und Benommenheit nicht mehr ganz glücklich zu machen!  :D

Aber ich habe das bei ED natürlich nicht ganz so krass gehandhabt, wie die Crits bei Rolemaster!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: FallenCrow am 15.05.2004 | 11:44
Jupp, unsere liebe zum System hat sicher noch Gründe, die über das reine Regelwerk herausgehen...

dem kann ich mich nur anschließen... die Regeln sind für meinen Geschmack zum Teil sehr komplex aber hey... es ist "mein" Rollenspiel in "meiner" Runde und solange es niemanden in der Runde stört kann ich Regeln weglassen oder Reduzieren...
"Aber das stört doch das Gleichgewicht des Spiels!" werden jetzt sicherlich einige sagen, ja und? Wir kommen seit Jahren in unserer Runde mit einem "abgespeckten" Regelwerk gut zurecht uns stört es nicht. Uns fasziniert einfach die Hintergrundwelt von ED und die Charaktere. Wir machen uns keinen Kopf um Regeln sondern freuen uns eher wegen der komplexen und facettenreich gemalten Welt in der wir spielen. ED ist in unseren Augen etwas besonderes, einzigartiges und trotz teilweise sehr komplexer Regeln in den ED-Büchern eher was zum "Geschichtenerzählen".

so long
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gast am 16.05.2004 | 12:14
Komplexe Regeln oder nicht, dass ist pure Ansichtssache. Aus meiner Runde hat sich zumindest noch niemand beschwert, ED sei zu kompliziert. Wieder einmal gilt: jeder nach seinem Geschmack, hauptsache, der Spielspass stimmt!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Germon am 18.05.2004 | 09:23
Stimmt schon, die Regeln von ED sind tlw. etwas eigenartig (stellt sich die Frage: Ist Eigenartigkeit schlimm ?  ;)), aber sooo schlimm ist das nich, auch ich versteh die manchmal nach mehrmaligem Lesen...

Das Setting ist unschlagbar, habe noch nichts gesehen, was mich mehr fasziniert hat !


Ach ja, eine Frage hab ich dann doch wieder mal  ;)
Bei den magischen Gegenstände sind die Boni etwas widersprüchlich angegeben (zumindest in der deutschen Edition): Manchmal ist die Rede von "...magische Widerstandskraft steigt auf insgesamt +3";  manchmal aber nur "...magische Widerstandskraft +3" Aber auch beim beim zweiten Beispiel kann ich mir nicht vorstellen, dass der Bonus kumulativ ist, sondern auf insgesamt +3 steigt....

Ich hoffe die Frage ist klar rübergekommen, ansonsten bringe ich mal ein konkretes Beispiel aus dem Kompendium ?!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 18.05.2004 | 11:15
Bring mal ein konkretes Beispiel. 8)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gast am 18.05.2004 | 14:37
@ Germon

Die Angabe der Boni auf irgendwelche Werte sind immer des Gesamtbonus! D.h. wenn ein Gegenstand im ersten Rang +1 gibt, im zweiten +2 und im dritten +3, ist das ein +3 Bonus, kein +6 Bonus.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Germon am 19.05.2004 | 16:42
Ok, thx... so hatte ich mir das gedacht

Ich habe auch derzeit und die nächsten Tage hier leider keinen Zugang zu ED Büchern um ein Beispiel zu posten..

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: FallenCrow am 16.06.2004 | 21:46
und jetzt zu etwas ganz anderem

hallöchen und back again in der wunderbaren welt des earthdawnforums im grofafo  O0

wollt nur mal fragen ob irgendjemand weiss was als nächstes hierzulande von games in erscheinen wird und ob das orakel in münchen sich mal geäußert hat wann...

scheinen ja mal wieder einiges in der planung zu haben

-abenteuerprojekt
-therabuch
-grundregelwerk
-buch ohne namen
-irgend so'n magie gedöns ~;D

man möge mir verzeihen wenn mir was entfallen ist

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chronist am 17.06.2004 | 12:28
Als nächstes werden das Abenteuerprojekt ("Abenteuer in Barsaive") und die leicht erweiterte Neuauflage des GRW rauskommen. Aber du willst doch nicht ernsthaft einen Erscheinungstermin, oder? ;)

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gast am 17.06.2004 | 13:09
WTF ist "Abenteuer in Barsaive"? Gibt es da ein amerikanisches Gegenstück zu, oder ist das eine Eigenkreation von GI ?  Und jetzt sagt mir nicht, das sei die Übersetzung des Earthdawn Survival Guide!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Vash the stampede am 17.06.2004 | 13:31
Zitat
Und jetzt sagt mir nicht, das sei die Übersetzung des Earthdawn Survival Guide!

Welches ich aber begrüßen würde.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chronist am 17.06.2004 | 16:13
"Abenteuer in Barsaive" ist ein dt. Fanprojekt, ähnlich wie die früheren Sommer- und Winterprojekte. Entstanden ist es im letzten Jahr über die Travar ED-Foren und eher zufällig bei GI gelandet, die es dann drucken wollten.

Mittlerweile ist Teil II des Projekts im Layout und wird bald frei zum Download bereitstehen.


Konkret handelt es sich bei "Abenteuer in Barsaive" um eine Sammlung von Abenteuern, die rund um einen detailliert ausgearbeiteten Handelsposten als gemeinsamen Aufhänger angesiedelt sind.

Zu den einzelnen Abenteuern:
"Die einzelnen Abenteuer sind auf unterschiedliche Kreise zugeschnitten und stellen auch unterschiedliche Anforderungen an die Charaktere.

 In Die Seelenfresser bekommen es die Charaktere mit Wesen aus einer anderen Welt zu tun. Diese vampirartigen Untoten haben es geschafft, die Orks gegeneinander aufzuwiegeln, und das neugegründete Orkkönigreich Cara Fahd an den Rand eines Bürgerkrieges zu bringen. Die Charaktere werden durch Zufall mit diesen Ereignisse konfrontiert und sehen sich einem übermächtigen Feind gegenüber. Schaffen sie es den schändlichen Plan der Fremden zu vereiteln, und einen Bürgerkrieg von Cara Fahd abzuwenden?

 Es ist einiges los auf dem Handelsposten. Eine Hochzeit steht kurz bevor. Doch am Tage davor wird plötzlich die Braut entführt und ehe sich die Charaktere versehen, befinden sie sich Auf Brautsuche. Wer hat die Braut entführt, ein eifersüchtiger Rivale? Banditen? Und was hat es mit diesem alten Gemäuer auf sich, zu dem die Spuren führen. Spukt es dort tatsächlich? Wieder einmal müssen die Charaktere feststellen, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint.
 
 Hätten die Charaktere gewusst, was da auf sie zukommt, hätten sie wohl besser die Finger davon gelassen. Aber wer kann schon ahnen, dass ein einfacher Gefallen, den man einem im Sterben liegenden alten Mann tut, einen gleich nach Parlainth führt? Nachdem die Charaktere unzähligen Gefahren in Parlainth begegnet sind und schon mehr Schweiß und Blut vergossen haben, als gut für sie ist, kommen sie in die Höhle des Löwen. Dort wartet Der Blutige Reiter auf sie, um perfide Experimente mit ihnen anzustellen. Können sie sich aus seinen Klauen winden und finden sie den Weg ins sichere Haven zurück oder werden sie nur eine von vielen verschollenen Abenteuergruppen in Parlainth sein?

 In einer nebligen Nacht kommen die Charaktere zu einer scheinbar verlassenen Taverne. Nur der Wirt – ein Troll – lebt hier. Doch sie sind hier gefangen und kommen nicht weg. Sie scheinen sich in Hügelwächters Welt zu befinden. Können sie das Geheimnis um diesen merkwürdigen Hügel lösen und das, was darin auf sie lauert, besiegen?

 Ein Tauschgeschäft mit einem Drachen abwickeln? Nun, da kann ja schon einiges schief gehen, aber die Belohnung, die dieser Elf in Aussicht stellt, ist das Risiko wohl wert. Doch die Charaktere haben es mit Problemen ganz anderer Art zu tun. Denn Die Drachenjäger sind ebenfalls hinter dem Drachen her. Doch nicht, um mit ihm Geschäfte zu machen, sondern um ihn zu töten. Stimmt es, was die Dorfbewohner sagen, werden sie vom Drachen unterjocht? Sollen sie den Drachenjägern helfen, den Drachen warnen oder sich lieber ganz heraushalten? Doch das könnte das Todesurteil für das Dorf sein, falls der Drache überleben sollte." 
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gast am 21.06.2004 | 02:34
Danke für die Antwort!

Das bringt mich auf eine Idee: wie wärs mit einem netten, kleinen Thread, der, ähnlich wie andere hier im GroFaFo, Earthdawn-Abenteuerideen umreisst, ähnlich wie im obigen Post?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 15.08.2004 | 11:20
Gromols  Fragen zu Fäden  (http://tanelorn.net/index.php/topic,13385.0.html) habe ich mal zu einem eigenen Thema gemacht.

BF
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: gromol am 15.08.2004 | 11:41
Hallo Leute,

und schon wieder komm ich mit ner Frage von der ich nicht weis ob sie hier rein gehört.

Wie regelt ihr das mit den Theranern? Sprich wie kann man sie als Theraner identifizieren und sind sie im allgemeinen besser als die Standardadepten aus Barsaive. Immerhin haben diese Typen eine Schutzmassnahme gegen die Plage entwickelt.

Schon mal Danke für eure Antworten.

MfG gromol
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 20.08.2004 | 15:10
bei uns kann man theraner recht einfach erkennen. sie sehen halt anders aus  ;D
es ist ja immer von dieser gleichförmigkeit die rede. keiner scheint irgendwelche hautunreinheiten zu haben.
keine nase sitzt schief etc.  >;D

wenn man sich die ed romane narben und kleine schätze mal durchgelesen hat, erkennt man, wie sie das machen (natürlich magie  >:D) erinnert mich immer so ein bisschen an genmanipulation.
die frage ist jetzt, ob wirklich jeder also auch ein 08/15 soldat so aussieht oder nur die adligen. bei uns jedenfalls sieht jeder so aus. muß aber jede gruppe für sich selbst entscheiden.

was ihre macht angeht, so ist ein 3.kreis schwertmeister bei den theraner genauso stark wir einer aus barsiave. bei den theraner
gibt es im schnitt nur viel mehr adepten und viele von ihnen sind zauberer und haben zweitdisziplinen. das macht sie so
gefährlich.

cu
javen
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Plutoniumdrache am 21.08.2004 | 15:11
Viele Zauber-Adepten = viel Magisches Angebot  = Magie ist billig = (fast) jeder kann sie nutzen

Magie ist sogar so billig, das Thera selbst seine Nicht-Adepten-Soldaten überreichlich damit ausstatten kann.


Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 22.08.2004 | 16:57
das haben sie durch blutmagische rituale hinbekommen. nur das hat auch einige negative auswirkungen... >;D

also als offizier möchte ich solche "verbesserten" soldaten nicht in meiner einheit haben. das sind doch alles psychopathen  :)
das schöne ist, dass throal das kopiert hat für "throals jäger"  []-. ich weiß, neden ist nicht gut auf dämonen zu sprechen, doch
man kann es auch übertreiben  ::)

cu
javen
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gast am 3.09.2004 | 13:30
Die Theraner haben sicher einen größeren Pool an magisch begabten Leuten, und somit gewisse Vorteile, besonders in der Herstellung von magischen Gegenständen u.ä..
Aber die Theraner haben auch einen Nachteil: Ihre Magie ist oftmals konform. Hunderte Soldaten werden simultan zu Kriegern, Schwertmeistern, Bogenschützen u.ä. ausgebildet, ohne jemals wirklich tief in den Pfad der Disziplin Einblick zu bekommen, ihn wirklich leben zu können. Das führt zwar zu beeindruckenden Adeptenarmeen, aber auch zu einer großen Anzahl magischer Krüppel, die wohl nie über den dritten Kreis herauskommen werden.

Theraner erkennen ist bei Normaltheranern nicht wirklich schwer (Agenten sind etwas anderes, die Theraner sind ja nicht blöd): die meisten Theraner haben wirklich dieses störend symetrische, kalt-schöne Gesicht. Dazu die "griechische Nase", und einen näselnden Akzent, selbst wenn sie die Sprache der "Barbaren" sprechen. Dazu kommen noch exklusive / abgedrehte Schmuckstücke und natürlich ein Modestil, der der Zeit voraus ist (aus ihrer Sicht betrachtet - ähem).
Ist natürlich die Frage, was für einen Theraner man vor sich hat - glaube nicht, dass ein Kopfgeldjäger unbedingt Lapis Lazuli in seine Armbrust einsetzt!  ~;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 3.09.2004 | 13:42
@Kane
Inwiefern siehst Du Ähnlichkeiten zwischen den Theranern von Earthdawn und den Gran Bretanniern aus Michael Moorcocks Hawkmoon? 8)

Äh Frage ist natürlich an alle gerichtet. Sozusagen als Idee zum Diskutieren.
ggf kann ich daraus auch einen eigenen Thread machen. 8)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: gromol am 5.09.2004 | 10:53
Inwiefern siehst Du Ähnlichkeiten zwischen den Theranern von Earthdawn und den Gran Bretanniern aus Michael Moorcocks Hawkmoon? 8)

Wer oder was sind Gran Bretanniern und was haben die mit den Theranern zu tun? Oder hat meine Unwissenheit damit zu tun das ich Michael Moorcocks Hawkmoon nicht kenne.

MfG gromol
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 6.09.2004 | 09:30
Michael Moorcock ist ein Fantasy Roman Autor.
Er schrieb die Sage des Ewigen Helden.
Die Inkarnation Hawkmoon kämpfte gegen die Granbretannier in einer der Romanserie.

Diese Granbretannier sind ein ziemlich expandierendes Imperium, dekadent, sklavenhaltend, mit Ähnlichkeiten zu den Theranern.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gast am 6.09.2004 | 19:16
Ist schon ein paar Jährchen her, dass ich den Herzog von Köln gelesen habe. Aber was meine Erinnerung angeht, hast Du da einen durchaus treffenden Punkt gefunden, Boba! Die Ähnlichkeiten sind schon ziemlich deutlich. Aber durch den speziellen Welthintergrund beider Szenarien gibt es natürlich entsprechende Unterschiede. Die Theraner sind auf umfassendere Weise magisch, d.h. die Magie findet eben auch weitreichende Verbreitung in allen Streitkräften und Belangen des täglichen Lebens, und die Granbretannier wirken in ihrer Magie generell finsterer und exklusiver. Aber, wie gesagt, das ist bei mir schon eine ganze Weile her....
Dennoch halte ich es für durchaus möglich, dass da ein paar Leute bei Fasa die Moorcock Romane mehr als einmal gelesen haben!  8)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 6.09.2004 | 21:26
Speziell die blutmagischen Anwendungen der Theraner haben mich an die Granbretannier erinnert.
Und die Geschehnisse aus dem Roman "der Talismann" auch.

ich muss mir den Herzog von Köln mal wieder aus dem Regal nehmen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Germon am 4.10.2004 | 22:08
back in business...

Man hat mich mal wieder genötigt ED zu spielleitern und da ich da noch Nachholbedarf habe, sind auch gleich zwei Fragen aufgetaucht:


- Ich habe mal von einer sog. "Dreier-Regel" gehört, das soll mit den maximal einsetztbaren Talenten je Runde zusammenhängen ?

- gibt es irgendwo eine Beschränkung der "Bonuswürfel" oder kann / soll / darf  immer weiter gewürfelt werden ?


thx schonmal...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: carthinius am 5.10.2004 | 03:09
von der dreierregel weiß ich jetzt nix, aber bei den bonuswürfeln bin ich mir recht sicher, daß man die immer weiter würfeln könnte - wenn man allerdings heroische erfolgsgrade schon erreicht hat, macht das nicht mehr so viel sinn mit dem weiterwürfeln.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 5.10.2004 | 10:17
bonuswürfeln können tatsächlich immer weiter gewürfelt werden  :D

was die optionale dreierregel angeht, so besagt die, dass ein wert nur mittels drei unterschiedlicher quellen gesteigert werden darf.
also z.b. dürfte man seine kwsk durch ein talent, ein magischen gegenstand und einen zauber steigern. aber nicht dann zusätzlich noch durch einen weiteren magischen gegenstand.

genau das gleiche gilt dann natürlich auch für die anderen werte, talente, schadensstufe etc.

cu
javen
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chronist am 5.10.2004 | 15:19
- gibt es irgendwo eine Beschränkung der "Bonuswürfel" oder kann / soll / darf  immer weiter gewürfelt werden ?
es gibt lediglich im kompedium eine optionale regel, nach der man mit nichtmagischen waffen maximal das dreifache der schadenstufe anrichten kann. halte ich aber für nicht sinnvoll und ist eben nur "optional".

tschüß,
chronist
ps: das zweite abenteuerprojekt steht endlich zum freien download bereit, näheres dazu hier: www.travar.de/koops/edgideon/index.php?action=display;threadid=3177136;board=14
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gast am 6.10.2004 | 01:06
Zur Dreierregel und den maximal einsetzbaren Talenten pro Runde:

Man hat jede Runde nur eine Aktion, was natürlich die Anwendung diverser Talente und Fertigkeiten limitiert. Handlungen, die keiner Aktion bedürfen, kann man alle ausführen. Aber jede nur einmal pro Runde, außer, es ist bei der Talentbeschreibung etwas anderes erwähnt. Hieb ausweichen kann man z.B. mehrmals in einer Runde einsetzen, Parade hingegen nur einmal. Das sind die Beschränkungen bei den Handlungen pro Runde.

Um die Dreieregel noch etwas genauer zu erklären: Es wird immer eine Basis durch ein Attribut generiert, sowohl bei aktiven Tests, als auch speziellen Werten wie Widerstandskräfte, Wundschwelle etc.. Dies ist die Basis, auf die Aufgebaut wird. Die Regel verbietet es nunmehr, mehr als drei (positive) magische Modifikatoren auf diese Basis aufzuaddieren. Dazu zählen Talentränge, Effekte von Zaubersprüchen oder anderen Kräften, und jeglicher Bonus durch magische Gegenstände, auch Boni durch das Schmieden eines Waffenschmied- Adepten.
Das Limit bezieht sich immer auf einen Test, nicht auf eine komplette Aktion, bei der mehrere Würfe von Nöten sind. Bei einem Angriff sind z.B. drei Modifikationen des Angriffswertes erlaubt, bei einem daraus resultierenden Schadenswurf sind es dann wieder drei, da es sich um einen neuen Wurf handelt, auch wenn das Ganze nur eine einzige Handlung ist.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Germon am 6.10.2004 | 08:26
...Danke für Eure Anregeungen !


ich freue mich schon richtig auf die erste Ed Session seit 2-3 Jahren  !
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gast am 11.10.2004 | 01:06
Ja, das kann ich gut nachvollziehen! Viel Spaß dabei, und berichte mal, wie es war!  ;)

P.S.: Was für eine Runde (Charaktere) darfst Du denn beglücken?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Germon am 1.11.2004 | 18:58
Ja, das kann ich gut nachvollziehen! Viel Spaß dabei, und berichte mal, wie es war!  ;)

P.S.: Was für eine Runde (Charaktere) darfst Du denn beglücken?

hmmm, erst letztes WE zum spielen gekommen.

Die Party besteht aus Kreis 3-5 Chars

Ne Windlings-Diebin
Ein Troll-Kämpfer
und ein Elfen-Schütze

wahrscheinlich kommt noch ein Char dazu... evtl. Dämonenjäger (aber irgendwie gefällt mir der Char nicht so...)


War echt lustig, ED macht sooo viel Fun !!!
Und meine Spieler haben mich ja so gelobt... das werden sie büßen, ich hasse Schleimer  >;D  >;D



EDIT:
@ Kane

etwas weiter oben hast Du erwähnt, dass man Hieb ausweichen mehrmals in der Runde einsetzten kann, ist das eine Info aus der 1. Edition ? In der 2. Edition (deutsch) darf man Hieb aAusweichen nur einmal in der Runde einsetzen

Noch was: Spektakulärer Angriff
Der kommt mir etwas Overpowerd vor...




Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 2.11.2004 | 13:02
OT: Bitte die Beiträge zusammenlegen, nicht zwei vom gleichen Verfasser unmittelbar nacheinander.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Der Narr am 2.11.2004 | 14:25
etwas weiter oben hast Du erwähnt, dass man Hieb ausweichen mehrmals in der Runde einsetzten kann, ist das eine Info aus der 1. Edition ? In der 2. Edition (deutsch) darf man Hieb aAusweichen nur einmal in der Runde einsetzen
Das ist ein "Fehler" in der deutschen Ausgabe, in der englischen zweiten Edition von Living Room Games kann man es mehrmals pro Runde einsetzen, ich glaube sogar beliebig oft (natürlich trotzdem nur ein mal pro Angriff und jedes mal mit Überanstrengung).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Germon am 2.11.2004 | 14:49
OT: Bitte die Beiträge zusammenlegen, nicht zwei vom gleichen Verfasser unmittelbar nacheinander.
Yesss Sir, Sofort Sir !!!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 2.11.2004 | 14:56
OT: Danke! 8)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gast am 9.12.2004 | 01:16
Hier hat sich in meiner Abwesenheit ja nicht viel getan...

Erstmal "Hello again" an alle ED-Kollegen!

Da das Thema ja noch nicht allzu vorangeschritten ist, noch mal etwas zu Hieb ausweichen, bzw. Avoid Blow: Hamf hat völlig recht, ich habe das Talent aber etwas umgemodelt, hier als kleine Anregung:
Man kann es pro Talentrang 1x/ Runde einsetzen und man packt sich sich nicht gleich bei Versagen auf die Fre..., äh, Nase meine ich natürlich, sondern nur wenn der Wurf unter der eigenen Physical Defense/ Körperlichen Widerstandskraft (dämliche Übersetzung) liegt.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 9.12.2004 | 09:55
Re und schön, Dich wieder zu sehen..
Ja, hier ist es etwas still geworden.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Don Kamillo am 9.12.2004 | 13:36
Hätte da auch mal eine Frage, so als kleinen Diskussionsansatz.

Habe einen uralten Char von mir rigendwann mal von 1st auf 2nd Ed. umgebaut, war aber irgendwie nicht ganz zufrieden mit einigen Dingen, die LR gemacht hat, was die alte Regel "Talente als Fertigkeiten" angeht.

Das da einiges entschärft wurde, ok., aber das die einiges rausgenommen haben, finde ich halt doof, vor allem, wenn man, wie ich sich auf Kreis 1 ( hört sich spoilig an, ist es aber gar nicht so ) Zweiter Angriff geholt und auch ab und an in entscheidenden Situationen benutzt hat, nicht, das es immer geholfen hätte, ausserdem sind 3 Punkte Überanstrengung schon happig...
Nur sehe ich irgendwie nicht ein, das zu streichen, nur weil es in der 2nd Ed. nicht vorkommt, auf Waffen beschränken, ja, den Ü-schaden lassen, ja ,aber ganz raus...NEEE! Und als Fertigkeit ist es schon teuer, es sich zu steigern...
Da gibbet ja noch so ein paar Beispiele, die rausgenommen wurden.

Seit ihr, was die Umschulung auf 2nd Ed. angeht, wenn ihr denn damit spielt ( und 1st Ed. Chars hattet/ habt ), rigoros oder nicht? Ich persönlich halte die 2nd Ed. schon für o.k., einige Schnitzer sind rausgenommen worden ,die Talentverteilung ist sinniger ( ich sage nur Luftpirat ), aber genau dieser Punkt stört mich...

Würde echt gerne mal wieder ED spielen oder leiten ( wenn eine Spielerstelle in Aussicht ist )...

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 9.12.2004 | 13:50
@Bubba:
Äh ich hab ne Frage: Welches Talent oder welche Fertigkeit meinst Du mit "zweiter Angriff"? ???
Da Talent, dass Krieger und Schwertmeister im 7. Kreis bekommen??
Das als Fertigkeit zuzulassen, damit es eigentlich jeder kann, finde ich etwas übertrieben.

streiche bitte den Begriff "etwas"... 8)

Okay, ich seh grad, es ist eine "Talent als Fertigkeit" laut 1st Edition Regelwerk...
Von daher ist das korrekt...

Allerdings kann ich der Meinung, dass man dieses Talent als Fertigkeit gestrichen hat, nicht teilen.
Ich finde es besser so (wie in der Second)... Viel besser...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 9.12.2004 | 15:14
ich finds auch besser.
zwei angriffe pro runde, auch wenn es "nur" eine fertigkeit ist, sind ziemlich heftig.
nicht ohne grund können die meisten erst ab dem 7 kreis zweimal angreifen.

wenn du nicht drauf verzichten willst, so hole dir doch einfach zweitwaffe als fertigkeit
oder paßt das nicht zum charakterkonzept?

cu
javen
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 15.12.2004 | 12:13
Hallo Earthdawn-Fans,

Als nächstes werden das Abenteuerprojekt ("Abenteuer in Barsaive") und die leicht erweiterte Neuauflage des GRW rauskommen.

Was hat es mit dieser neuen Ausgabe des GRWs auf sich ?
Und wann wird es die geben ?

Auf den Webseiten von Games-In ist (mal wieder) nichts darueber zu erfahren, aber immerhin sind die Barsaive und Thera Quellenbuecher fuer 2005 angekuendigt. Das ist doch auch schon mal was ...

Ach ja und wo ich gerade dabei bin: gibt es irgendwo eine Zusammenfassung der "Fehler" der deutschen 2ten Ausgabe gegenueber der englischen 2nd Edition ? Bis jetzt weiss ich nur von der Aenderung bei "Avoid Blow" bzw. "Hieb ausweichen" und den weggelassenen Disziplinen (um die es mir aber nicht wirklich schade ist) ...

Gruesse,
Euer Kalimar
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Der Narr am 15.12.2004 | 18:50
Gibt es, schau mal unter http://www.travar.de/koops/edportal/index.php?action=display;threadid=8045;board=25 nach. Ist aber unvollständig und enthält glaube ich immer noch einen Fehler, da ist aber auf einen anderen Thread verlinkt, theoretisch sollten da Erweiterungen/Ergänzungen zum Dokument gesammelt werden.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 16.12.2004 | 11:55
@kalimar: eine neuauflage des grw ist nötig geworden, weil das alte so gut wie ausverkauft war.
da hat gi gleich nägel mit köpfen gemacht und alles überarbeitet. die fehler wurden ausgemerzt,
der luftsegler und der scout sind jetzt drin und es soll sogar als hardcover rauskommen.

eigentlich ist es auch als nächstes geplant gewesen, doch die pläne wurden geändert. die druckkosten
sind einfach zu hoch und deshalb wurde es nach hinten verschoben. ich hoffe aber, dass es doch noch
nächstes jahr rauskommt.
als nächstes steht jedenfalls erst einmal das theranische imperium auf dem programm.

cu
javen
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 16.12.2004 | 12:50
Nicht böse sein, aber bei GI glaube ich erst an neue Produkte, wenn ich sie in der Hand halte.
Das mit dem neuen GRW ist nett, aber auch gleichzeitig schade, denn das heisst, dass ich es mir nochmal kaufen werde...
*seufz*
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Don Kamillo am 28.12.2004 | 14:13
@Javen/Boba Fett: Komme jetzt erst dazu mal, zu meiner schon älteren Frage und euren Antworten auszuholen:

Mein Char benutzt einen Zweihänder, zwar nicht immer, aber das ist halt seine Waffe...( von daher bringt Zweitwaffe nix )

Was diese Kategorie Talente als Fertigkeiten angeht, finde ich zumindest gut, daß LR in der 2.Edition einiges geändert hat, so daß halt Fertigkeiten wie Weitsprung halt eher normal wirken und man halt weit springen kann und nicht, wie beim Talent, heldenhafte 50m-Sprünge hinlegt.

Aber die Fertigkeiten sind verdammt teuer, werden deshalb kaum hoch gesteigert und sind deshalb nicht annähernd so gut wie Talente, wie z.B. auch Zweiter Angriff. Ich habe da halt Rang 2, Geschicklichkeit Rang 7 ( bin selber Kreis 5/3 ), zahle pro Hieb 3 Überanstrengung und das ich treffe ist nicht gesagt...
Das Talent, wenn man es dann hat, steigert sich wie von selbst und man trifft sehr schnell damit so gut wie mit dem ersten Hieb.

Ich denke, hier werden noch ein paar Hausregeln erstellt werden, muß ich mal schauen.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 29.12.2004 | 14:36
ich finde das neue fertigkeitensystem auch besser.
bei uns ist es jedenfalls so weit gekommen, dass viel mehr fertigkeiten gesteigert werden
als es vorher der fall war.
aber gut, es handelt sich dabei hauptsächlich um wissensfertigkeiten. teuer sind sie natürlich
immer noch, besonders in den ersten kreisen, wo man dann lieber ein talent als eine fertigkeit
steigert.
aber ich finde das gibt sich nachher in den höheren kreisen. da braucht man paar tausend lps, um
ein talent zu steigern und dann fallen die paar hundert für eine fertigkeit nicht mehr so ins gewicht.
ein weiterer vorteil ist, fertigkeiten kosten nicht mehr so viel zeit wie früher.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 30.01.2005 | 03:33
Ich hab gerade gelesen es komm eine "Revised Edition" von Earthdawn raus, kennt jemand den Unterschied zur "normalen" Edition?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 30.01.2005 | 09:51
Leichte Überarbeitung, Hardcover. Kommt deswegen raus, weil die 2nd Soft out of Stock ist.
WANN die aber rauskommt ist fraglich.
Und da würde ich mich nie auf die GI Aussagen verlassen. Die sind sehr optimitisch geschätzt. Leider...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: carthinius am 30.01.2005 | 12:39
Leichte Überarbeitung, Hardcover. Kommt deswegen raus, weil die 2nd Soft out of Stock ist.


na, bei hardcover würde ich mir sogar überlegen, das ding zu kaufen. ich mag dicke regelbücher als softcover überhaupt nicht...

dann richte ich mich mal auf sommer 2oo6 ein.  :-\
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Don Kamillo am 30.01.2005 | 20:02
Also zumindest auf der Living Room Games Seite steht, daß die Hardcover-Version sowie Makers of Legend 2 sich im Druck befinden, also dauert's nicht mehr lange, März sollte damit ein schaffbarer Termin sein.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 31.01.2005 | 09:17
Bei meinem Händler steht es schon als bestellt im Online-Sortiment. Sollte da echt nimmer lange dauern..
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 31.01.2005 | 09:20
Wir haben gestern nach langer Zeit mal wieder Earthdawn gespielt.
Ich muss echt sagen, dass ich festgestellt habe, dass mir was gefehlt hat.
Sehr lustig fand ich auch, dass ich merken konnte, wie einige brachliegende Synapsen sich wieder verbunden haben und nach und nach das ganze Wissen um die Regeln zusammenfanden.
Hach, Earthdawn ist doch was feines..
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gast am 1.02.2005 | 01:31
Ich erwarte diesen Samstag einen ähnlichen Effekt  ;D

Vorher muß ich mein Abenteuer noch handschriftlich ausarbeiten, da mein Arbeits-PC streikt. Das wird sich schon im Vorfeld nostalgisch anfühlen... 8)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 1.02.2005 | 10:23
Ich hab letztens mal wieder zum Bleistift (aus Holz, kein Druckbleistift) gegriffen und mir Notizen gemacht.
Also kein PC und dergl.
Das war dann ungewohnt und ich stellte fest, dass auch das einen völlig eigenen Reiz bekommt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: carthinius am 1.02.2005 | 10:40
der vorteil meiner handgeschriebenen notizen ist: es kann keiner lesen!  ;D
hat mir eine mitspielerin vor einiger zeit wieder einmal bestätigt. sie guckte auf mein blatt mit den sl-notizen, runzelte die stirn und fragte mich, ob ich das eigentlich selbst lesen könnte...  8)
das ist übrigens ein problem in klausuren, glaubt mir, ich wurde gestern erst wieder gefragt, was ich mir eigentlich dabei denken würde, so zu schreiben...

also: wenn es jemand lesen können soll, muß ich zum pc greifen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 1.02.2005 | 12:10
Ich muss sagen, daß wenn ich mir Gedanken zum RPG mache ich auch generell zu Block und Kuli greife.

Liegt auch daran, daß ich meist unterwegs bin wenn mir was einfällt, aber es heißt doch auch nicht umsonst Pen & Paper, 0der?  ~;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 19.02.2005 | 00:50
Ich hab eine Frage zu dem Talent "Acrobatic Strike".

Wenn ich es richtig verstanden hab dann kann ich damit angreifen und gleichzeitig meine Physical Defense um die Stufe erhöhen, oder?

Mein Englisch ist wohl wieder ein wenig eingerostet...  ::)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 19.02.2005 | 11:39
richtig, du kannst mit dem talent waffenlos oder mit einer nahkampfwaffe angreifen und deine
kwsk erhöht sich um den rang.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 8.03.2005 | 16:41
Kann es sein daß in der ED2 Softcover-Edition die Werte der Jehutras fehlen?
Und kann mit auch jemand sagen wo ich die Werte eines Wiedergängers finde bzw. wie der auf englisch benannt ist. Ich find's einfach nicht...  ::)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 8.03.2005 | 16:42
Schau mal unter den Dämonen...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 8.03.2005 | 16:51
Meinst du wegen den Jehutras oder wegen den Wiedergängern?

Mach ich auf jeden Fall sobald ich zuhause bin, kann derweil nur im Internetcafé online...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 8.03.2005 | 20:32
meinst du ed2 deutsch? da ist die jehutra drin auf seite 336.

was den wiedergänger angeht, so wirst du da keine werte finden. das ist nichts anderes,
als ein untoter adept, der eben noch all seine fähigkeiten hat. sprich du baust dir ein npc adpeten
und gibt ihm zusätzlich die paar fähigkeiten, die er als wiedergänger hat - fertig.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Imiri am 8.03.2005 | 20:35
im englischen fehlen sie...

schau mal da:

http://earthdawn.lrgames.com/errata.html


da steht unter anderem:

Jehuthra
The second printing of Earthdawn Second Edition contained a printing error that overwrote part of the Jehuthra stats. They are reproduced below:

DEX 5 STR 5 TOU 7
PER 8 WIL 9 CHA 5

Initiative: 5 Physical Defense: 9
Number of Attacks: 2 Spell Defense: 13
Attack: 13 Social Defense: 9
Damage: 11 Armor: 8
Number of Spells: 1 Mystic Armor: 4
Spellcasting: 11 Knockdown: 5
Effect: special Recovery Tests: 3

Death Rating: 55 Combat Movement: 30
Wound Threshold: 13 Full Movement: 60
Unconsciousness Rating: 50
Creature Durability: 0-6

Legend Points: 250
Equipment: NA
Loot: Thorax web worth 1d12 x 10 silver pieces. Item counts as Treasure worth Legend Points.

Und wenn du Untote suchst...dann schau,mal in das "Barsaive in Chaos"....
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 10.03.2005 | 12:47
Danke!  :D

Wisst ihr vielleicht auch wie das Talent "Ätherhaut" auf englisch benannt ist?
Ich hab das Dämonenquellenbuch auf Deutsch und einer meiner Spieler hat vorangekündigt evtl. einen Dämonenjäger spielen zu wollen. Leider find ich nur gerade das Talent nirgends...  ::)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 12.03.2005 | 12:20
temper self heißt das.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 12.03.2005 | 12:25
Danke! Ich wär echt nie dahintergekommen...  ::)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gwynnedd am 14.03.2005 | 12:27
Wobei wir wieder beim Thema deutsche ED Übersetzung wären  ~;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 14.03.2005 | 14:43
Mir gefallen aber gerade die freien deutschen Übersetzungen oft bei weitem besser, als das englische Original.

Kampfsinn finde ich sehr viel passender als Anticipate Blow.
Ätherhaut finde ich sehr viel anschaulicher als Temper Self.
Geistesgegenwart finde ich klingt auch viel schöner als Trap Initiative.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 14.03.2005 | 18:32
Ich stimme dem zu.
Gerade bei Earthdawn ist die Übersetzung sehr gut gelungen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gwynnedd am 15.03.2005 | 10:43
OK, eure Meinung (und Ihr seid die ersten, die das so sehen  ;) ) nur selbst wenn sie gelungen sein sollten, so sollte die deutsch Übersetzung sich so nahe am Original halten, dass man wenn man sie liest und das Original kennt, weiß was gemeint ist und nicht erst stundenlang suchen muss und das sind genau die Beispiele die du gebracht hast Chiungalla.

aber ich glaube die Diskussion hatten wir schon des Öfteren...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 15.03.2005 | 14:30
Naja, das Problem entsteht ja nur wirklich, wenn man parallel mit englischen und deutschen Übersetzungen des gleichen Regelwerks spielt.
Normalerweise spielt man ja fast immer nur mit einer Sprachfassung jedes Regelwerks, und wenn man jetzt einige der Bücher auf Englisch und andere auf Deutsch hat, dann überschneiden die sich eh nicht so weit, dass es zu großen Problemen führt.

Außerdem dauert das nachforschen gerade bei den Talenten nie länger als 5 Minuten, wenn man das vernünftig angeht.
Man guckt einfach welche Disziplin das Talent in welchem Kreis hat, und guckt dann in der anderen Sprachfassung beim gleichen Kreis nach.
Kein Problem, und vor allem keine stundenlange Suche.

Und ich finde es weit besser, wenn die Namen intelligent und passend übersetzt werden, als wenn dies wortwörtlich geschieht.
Eine sklavische Orientierung am englischen Regelwerk mag den wenigen nutzen die zwischen verschiedenen Sprachfassungen hin und her springen, eine freie und gute Übersetzung nützt allen die das deutsche Grundregelwerk haben, was eine viel größere Menge sein wird.

Und ich selber habe beide Editionen auf deutsch und die zweite auf Englisch und hatte noch nie Probleme mit der freien Übersetzung.

Allerdings ist das wieder eine ziemliche Meinungsfrage, also belassen wir es dabei das man da sehr differnzierte Standpunkte vertreten kann.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gwynnedd am 16.03.2005 | 12:04
genau  ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 17.03.2005 | 11:03
Ich hab aber eben nur die englische, die deutsche die ich hatte ist mir, mit fast allen Quellenbüchern, geklaut worden.  :'(
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Germon am 26.04.2005 | 08:53
Hallo Adepten,


kurze Frage zum Talent "Brandpfeil":

Wird da die Talentstufe auch zum Angriff benutzt oder nur für Schadenswürfe ?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 26.04.2005 | 09:11
Nur der Schaden!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 26.04.2005 | 09:45
Für die Angriffsprobe dient normalerweise Projektilwaffen, allerdings ist Brandpfeil in Verbindung mit Blattschuss mehr als verherend.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Germon am 26.04.2005 | 10:53
schonmal danke...

Das Talent erhöht den Schaden und hat mit dem Angriffswurf nichts zu tun. Bei einer Nicht-Fadenwaffe richtet sich der Schaden nach dieser Waffe + dem Karmawürfel aus Brandpfeil. Bei einer Fadenwaffe darf man noch zusätzlich den Rang in Brandpfeil als Schadensstufe dazunehmen. Soweit richtig ?


In dem Fall taucht bei mir aber eine weiter Frage auf; Das Talent Brandpfeil setzt sich zusammen aus: ATTRIBUTSSTUFE + RANG + 3
Wenn für meinen Brandpfeilschadenswurf (abhängig von der benutzten Waffe) entweder nur der Karmawürfel hinzukommt oder Karmawürfel + RANG.... für was bitteschön ist die    + 3    beim Talent von Nutzen ???
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Don Kamillo am 26.04.2005 | 10:57
Der Schaden bei Brandpfeil hat nichts mit dem normalen Projektilschaden zu tun.

Der Schadensrang ist die Stufe in Brandpfeil!

Beispiel: Typ mit Willenskraft Stufe 7, Brandpfeil 5 macht dann Stufe 15 Schaden, weil noch 3 Stufen draufkommen durch das Talent!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Germon am 26.04.2005 | 11:07
Hier mal die Talentbeschreibung:

BRANDPFEIL
XXXgelöschtXXX

[Edit Boba: Bitte keine direkten Talentzitierungen aus Regelwerken, weil das gegen Urheberrecht verstösst.
Nicht böse nehmen, dass wir da sehr genau sind, aber wenn und jemand an den Koffer fahren möchte,
sind solche Dinge immer sehr problematisch. Deswegen habe ich die Talentbeschreibung entfernt.
Texte die Ihr via PM versendet können wir natürlich NICHT einsehen. 8) ]
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 26.04.2005 | 11:52
Ich persönlich bevorzuge die Kombination Bannmarkierung - Blattschuß - Brandpfeil.
Erst mal in Ruhe schauen, wie dem Ziel der Angstschweiss aus dem Gesicht läuft und ihm dann kräftig einen einschenken. 8)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gwynnedd am 28.04.2005 | 14:56
du bist ganz schön fies Boba, find ich gut  >;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 29.04.2005 | 09:41
Wobei der Schütze nie der liebste Charakter war...
Mir gefiel Schwertmeister, Geisterbeschörer und Scout immer besser.
Oder Luftpirat, etc. etc.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Don Kamillo am 29.04.2005 | 09:51
Ich bin immer noch Fan von am Boden gebleibenen Luftpiraten... mein Zwerg, genannt Stehaufmännchen, weil: Ich schon platt, gewinne Ini, hebe mir meine Aktion auf, werde niedergeschlagen, Feurblut, 52 Punkte geheilt - "Nicht mit mir, sage ich!" - kriege wieder die Ini, trotz 7 Wunden, halte wieder zurück, nächster Niederschlag 3 Runden später, Feuerblut an, 54 Punkte geheilt... "Ich sagte doch: Nicht mit MIR!" - Horror schaut mich schief von der Seite an, macht dann große Augen und versucht abzuhauen...

Ich wüprde es schon mal wieder gerne spielen... verdammt... schade, daß meine ED-Runde quasi weggezogen ist... Vielleicht biete ich was auf dem Sommertreffen an, wenn das Verlangen zu groß wird...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: gromol am 13.05.2005 | 22:03
Hallo Leute,

könnt ihr mir vielleicht helfen? Ich suche verzweifelt die Stelle an der erklärt wird wie das mit den Legendenpunkten für ein in der großen Bibliothek zu Throal abgegebenen Gruppentagebuchs. Ich weiss das es irgendwo steht und habe jetzt nicht die Lust und nicht die Zeit mich durch alle Publikationen zu arbeiten. Kann mir jemand asgen wo ich es finden kann. Schonmal Danke für eure Hilfe.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 14.05.2005 | 08:10
In einem der Bücher aus der Barsaive Kampagnenbox, soweit ich weis.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: FallenCrow am 14.05.2005 | 12:10
*grübel*

ich glaub in der Neuauflage des Kompendiums gibts ein Kapitel darüber "Gruppentagebücher" oder so ähnlich. Müsste so in der ersten Hälfte des Buchs sein da steht glaub ich auch was darüber drin.. habs grad nicht zur hand sorry
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 14.05.2005 | 12:32
Worin liegt eigentlich der Sinn von "Gliding Stride"?
Ist ein Talent das vom Krieger benutzt wird. Ich versteh nicht was der "kriegerische" Sinn dieses Talents ist. Sowas passt doch eher zum Air Sailor oder den Trollpiraten, oder?  ???
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 14.05.2005 | 13:46
zu denen würde es auch gut passen, das stimmt.
für den krieger ist es einfach nur sinnvoll, um über den gegner zu kommen, damit er sein
schmetterschlag talent einsetzen kann  :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 14.05.2005 | 13:52
Da würd ich doch eher einen Supersprung draus machen oder so...  ::)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 14.05.2005 | 14:11
Ich hab nochmal nachgeschaut.
Ursprünglich stammen die Regeln zum Gruppentagebuch aus dem Earthdawn für Spielleiter, welches beim 1. Edition SL-Schirm dabei war.

Und zu Gliding Stride:
Wenn Du Dir mal im Kompendium die vorgeschlagenen Prüfungen für einen Krieger anschaust, dann wirst Du schon einige Möglichkeiten finden das Talent da einzusetzen.
Außerdem sind die Earthdawn-Krieger ja schon sehr nah am Martial-Arts-Mönch dran.
(Das es den jetzt nochmal extra gibt, finde ich vollkommen überflüssig)
Und in Hong-Kong Eastern können die auch fliegen ;-).

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 14.05.2005 | 15:06
sie wollten halt eine diszi haben, die den waffenlosen kampf "abdeckt".
für jede angriffsart gibt es eine diszi, die dieses talent als hauptangriffs talent benutzt.
nur bei dem waffenloses angriff war das nicht der fall. deshalb haben sie den zhan shi eingeführt.
dafür gibt es in cathay den normalen krieger nicht. finde ich eigentlich nicht schlecht.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 14.05.2005 | 15:44
Also ich finde es zumindestens schade, und ignoriere in meinen Spielrunden den Zhan shi völlig.
Irgendwie kam mir das so vor, als hätten sich die Jungs von LRGames gedacht, dass ein Kriegermönch mit Martial Arts Flare ihnen auch noch den Markt von Hongkong-Eastern Fans sichern würde.
So nach dem Motto GURPS hat Martial Arts, D&D hat einen Kriegermönch, DSA hat Huruzat, sowas brauchen wir auch.
Und IMHO passt das überhaupt nicht zur Earthdawn-Welt, da einfach Features reinzuprügeln, welche da eigentlich garnicht reingehören.

Und es gibt meines Wissens nach auch keine offizielle Messerwerferdisziplin, die es über das Journal hinaus geschafft hätte.
Und das ist auch gut so.

Und Tiermeister kämpfen doch auch meistens waffenlos.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 15.05.2005 | 13:39
wenn der zhan shi sich in barsaive entwickelt hätte, würde ich dir recht geben.
aber zu cathay paßt er schon imho.

aber es zwingt ja auch keiner ihn einzuführen  :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gwynnedd am 17.05.2005 | 11:53
ich geb Chiungalla da recht, passen tut der Kampfmönch meines Erachtens auch nicht. Auch nicht mit der Begründung das kommt ja aus Cathay, da meines Wissens die Kampfkünste in dieser Epoche noch nicht existierten, sondern erst viel später entwickelt wurden...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 17.05.2005 | 13:00
Naja, es gibt ja vieles in Earthdawn, was eigentlich erst sehr viel später entwickelt wurde.
Plattenpanzer, Kettenhemden, Streitkolben, u.s.w.

Aber ich finde, es wirkt einfach vollkommen so, als hätte man geglaubt man müsse so einen Kampfmönch irgendwie in Earthdawn reinzwängen, weil Earthdawn sonst ein Feature weniger hätte, welches fast jedes andere Rollenspiel besitzt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 17.05.2005 | 13:15
Ich stimme mit Chingualla überein.
Generell finde ich, passt Eastern nicht ins Earthdawn.
Von mir aus kann es gern eine "Cathay" Region geben. Es wäre interessant, zu überlegen, wie sich die Plage dort entwickelt hat. Ggf. könnte man daraus ein eigenständiges Setting machen (das gleiche gilt auch für Mittelamerika mit Inka / Maya Vorfahren). Nur würde ich von einem "typisch Fernost" Setting mit Samurai, Ninja und dergleichen absehen. Wenn dann etwas eigenes machen, so wie Earthdawn auch Berührungspunkte an die tolieneske Fantasy (Elfen, Zwerge) hatte, aber dann wieder ganz anders als typisch Tolkien war.
Und mal ganz ehrlich: Wer highpowered Eastern Fantasy spielen will, nimmt Exalted, oder? 8)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 17.05.2005 | 17:53
Wo finde ich den Mönch und die Infos zu der Region?  ???
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Imiri am 17.05.2005 | 19:29
Zhan Shi ist im "Way of War: Makers of Legend Vol. 1"
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 18.05.2005 | 08:46
infos zu cathay gibt es leider nicht  >:(
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Imiri am 18.05.2005 | 16:39
Das einzige Buch was ein wenig weiter von Barsive weggeht ist das Theran Empire. Inzwischen wohl auch auf deutsch zu haben. Aber auch da finden sich nur ein paar, wenn auch die wichtigsten Provincen....
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 18.05.2005 | 17:34
zumal cathay keine provinz der theraner ist  ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 5.06.2005 | 02:21
Gibt's eigentlich Karten auf denen mehr verzeichnet ist als Barsaive?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 5.06.2005 | 13:19
Im theranischen Imperium ist Europa und "umzu" verzeichnet.
Umzu geht bis nach Indien.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 14.06.2005 | 21:52
Danke!

Bei mir ist da letztens eine Frage punkto ED-leiten aufgekommen.

Was kann man drei Kreis 1 Legendenanwärter zutrauen? Ich meine Kampf und Fertigkeitsmässig...

Ich bastel gerade an einem Einsteigerabenteuer und hab das Kreaturenbuch vor mir liegen, aber gegen die meisten Viecher haben die wohl keine so große Chance. Ja, ich weiß, es muss ja nicht gleich Vestrival sein, aber wie heftig darf es werden dass die Charaktere eine reelle Chance haben den Kampf lebend zu überstehen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Imiri am 14.06.2005 | 22:27
Alles, was mit Horrors zu tun hat ist schon zu heftig, aber z.B. Kadavermenschen dürften gehen..notfalls nur einer... ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 14.06.2005 | 23:16
In Gedanken hab ich auch schon mit Dopplern gespielt...

Auf der einen Seite möcht ich's recht heroisch machen, auf der anderen Seite sollen's doch auch recht Harte Brocken werden, zumindestens zum Teil...

Für den Einstieg hab ich mal an theranische Sklavenjäger gedacht.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Imiri am 15.06.2005 | 07:33
Menschen/Namensgeber, also keine Monster ist für den Anfang sicher nicht schlecht - vor allem, wenn nicht alle Adepten sind. Hochkreisige Adepten machen aus Anfägern auch nur Mus...

Zitat
Ich komm auf keinen Plot für mein ED-Einstiegsabenteuer. Nicht mal auf einen miesen...

Was soll das Abenteuer denn haben? Du kannst dir beim Rest hier sicher helfen lassen  :)

Also steck mal die Randbedingungen ab oder eröffne gleich einen neuen Faden...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 15.06.2005 | 08:43
Ich denke, da fährt man mit den offiziellen Regeln zu dem Thema ganz gut.
Also keine Monster die in der Summe mehr als eine Legendenprämie bringen pro Charakter.
Also für Kreis 1 wären das als Obergrenze 50 LP pro Charakter.

Bei ausgewürfelten Charakteren kann es gerne ein bischen mehr sein, meiner Erfahrung nach, weil die häufig deutlich besser sind.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Plansch-Ente am 29.06.2005 | 14:55
Hmmm...also ich hab jetzt ein wenig hier im Earthdawn Forum rumgestöbert und ich muss sagen: Earthdawn klingt ziemlich Interessant. Könnt ihr mir vielleicht erklären was genau der Unterschied zu anderen Fantasyrollenspielen wie DSA ist? So von meinem ersten Blick scheint Earthdawn einigermassen Magielastig zu sein, oder? Hab von Windlingen gelesen...sind das sowas wie Feen? Würde es sich lohnen Earthdawn zu spielen wenn man bereits Fantasysysteme wie DSA und Midgard spielt?

Entschuldigt die eventuellen dummen Fragen, aber ich hab von Earthdawn wenig Ahnung...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 29.06.2005 | 15:21
Zitat
Earthdawn klingt ziemlich Interessant.

Jepp, ist es auch.

Zitat
Könnt ihr mir vielleicht erklären was genau der Unterschied zu anderen Fantasyrollenspielen wie DSA ist?

Oh Mann, da gibt es eine Menge.

Zum System:

Es gibt keine Stufen, sondern Kreise.
Die sind nicht nur auf dem Charakterbogen existend, sondern haben auch eine wichtige Ingamebedeutung.
Je höher der Kreis dem man angehört, desto mehr ist man in die Geheimnisse seiner Disziplin eingeweiht.
Faktisch heißt dies, dass man mehr der Talente der Disziplin nutzen kann.

Unabhängig von der Disziplin (die die magischen Fähigkeiten und Talente liefert), kann man weltliche Fertigkeiten auch noch steigern.
Die sind aber oft schwächer als die magischen Äquivalente und teurer zu steigern.

Aber auch die magischen Talente kann man beliebig oft steigern, ohne Kreise aufzusteigen.
Man muss halt nur im Kreis aufsteigen, wenn man neue Talente erwerben will.

Und es hängt von der Stufe in bestimmten Fähigkeiten ab, was für welche Würfel man in welcher Anzahl würfelt.

Zum Hintergrund:

Da gäbe es eine Menge zu zum lesen. Am besten guckst Du mal auf eine offizielle HP dafür.

Zitat
So von meinem ersten Blick scheint Earthdawn einigermassen Magielastig zu sein, oder?

Jein.
Es gibt jede Menge Magie in der Welt.
Jeder Charakter benutzt sie, und auch viele Alltagsgegenstände gibt es in magischer Form.
Aber...
bei weitem nicht jede Magie ist klassische Spruchzauberei, wie man sie aus anderer Fantasy kennt.

Magier, Elementaristen, Illusionisten und Geisterbeschwören betreiben "normale" Spruchzauberei.
Alle anderen Disziplinen benutzen Magie um in ihrem eigenen Bereich herausragendes zu leisten.

So benutzt z.B. ein Dieb zum Taschendiebstahl eine kleine Prise Levitationsmagie.
Troubadoure bedienen sich Magie um das Publikum unterbewusst zu beeinflussen, und Waffenschmiede verwenden Magie um Waffen zu schmieden...

Zitat
? Hab von Windlingen gelesen...sind das sowas wie Feen?

Vom Aussehen her auf jeden Fall.
Kleine Fliegeviecher halt.
Und sie spielen sehr gerne Streiche, und ihnen wird schnell langweilig.
Also eigentlich ja.

Zitat
Würde es sich lohnen Earthdawn zu spielen wenn man bereits Fantasysysteme wie DSA und Midgard spielt?

Ja.
Es ist in vielen Aspekten sehr anders, als alle anderen Fantasysysteme, weswegen es sich immer noch großer Beliebtheit bei vielen Hardcore-Earthdawnern erfreut.
Außerdem ist es einfach eine tolle und stimmige Fantasywelt.

Für mich stellt sich eher die Frage, warum man andere Fantasy spielen sollte.
Und meine Antwort ist darauf meistens: "Höchstens gelegentlich für die Abwechslung..."
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Plansch-Ente am 29.06.2005 | 15:29
Klingt ja schonmal vielversprechend. Wenn ich in nächster Zeit mal wieder in einem Rollenspielladen bin (eventuell Samstag...vielleicht fahr ich da einfach mal nach Essen...) werd ich das mal genauer unter die Lupe nehmen...scheint ja tatsächlich absolut anders zu sein als die anderen Fantasysysteme die ich kenne...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 29.06.2005 | 15:45
Earthdawn klingt ziemlich Interessant. Könnt ihr mir vielleicht erklären was genau der Unterschied zu anderen Fantasyrollenspielen wie DSA ist?

Meine Earthdawn Rezi bei Dragonworld (http://www.dragonworld-shop.de:80/catalog/product_reviews_info.php?products_id=2363&reviews_id=3606) sollte eigentlich alle Fragen erläutern.
Ansonsten stell bitte weitere Fragen... 8)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 18.07.2005 | 09:46
Nur mal so am Rande an die Earthdawn-SLs die Fragen:

Modifiziert ihr die Legendenprämien-Richtlinien aus dem Spielleiterkapitel nach der tatsächlich gespielten Zeit?
Und wie lang ist eurer Meinung nach die Spielsitzung die sie dort meinen?
Belohnt ihr Spielsitzungen über einen ganzen Tag, genau so wie Spielsitzungen über ein paar Stunden am Abend?

Ich persönlich überlege gerade die Spiellänge da irgendwie mit einzubeziehen.
Allerdings hätte ich dafür gerne noch ein paar Erfahrungsberichte/Vorschläge von euch.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 18.07.2005 | 09:49
Ich denke, die meisten Rollenspielregelwerke gehen von Sitzungen a' 4 Stunden aus.
Unsere Runden dauern meistens 6-8 Stunden.
Trotzdem modifiziere ich die LP nicht.
Bei mir gibt es meistens so viele wie im Buche steht. Allerdings nehme ich keine LP für Gegner, sondern werte pauschal.
Das hat bisher immer ganz gut geklappt.

Einbeziehen würde ich weniger die Spiellänge. Ich würde eher Umstände berücksichtigen, ob man regelmäßig spielt, oder nur sporadisch.
Im zweiten Fall würde ich mehr geben, um schneller einen Aufstieg zu ermöglichen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Tantalos am 18.07.2005 | 11:26
Hallo,

also ich vergebe die LP auch pauschal nach dem Abend und orientiere mich dabei an den Zielen, die die Charaktere bis zu dem Zeitpunkt geschafft haben.
Wir spielen normalerweise von 20 bis 1 Uhr und meistens komme ich dann auf die Anzahl der LP, die in "per session" angegeben ist.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 18.07.2005 | 17:34
die zeit beziehe ich eigentlich nur indirekt mit ein, da ich legendenprämien für geschaffte
ziele gebe und in 8 std. normalerweise mehr ziele geschafft werden als in 4.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 6.08.2005 | 13:51
Hat eigentlich wer ne stimmige Begründung warum T'Skrang keine Tiermeister werden dürfen?

Ich meine immerhin züchtigen einige T'Skrang-Häuser schon jede Menge Tiere, u.a. diese Riesenbiber u.s.w.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Melias am 7.08.2005 | 11:53
Ich habe keine Begründung dafür. Habe aber auch nie so richtig darüber nachgedacht, warum T´skrangs keine Tiermeister werden dürfen.


Melias
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Imiri am 9.08.2005 | 17:04
Ganz einfach Tiermeister zulassen. Wo ist das Problem? Kann einfach auch nur ein Druckfehler sein. Wäre nicht der erste. Und wenn nicht, was wäre so falsch daran, wenn ein T´skrang ein Tiermeister wird?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 9.08.2005 | 17:20
Fische lassen sich nicht dressieren... ;D
-scnr-
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 9.08.2005 | 18:36
Zitat
Wo ist das Problem? Kann einfach auch nur ein Druckfehler sein. Wäre nicht der erste. Und wenn nicht, was wäre so falsch daran, wenn ein T´skrang ein Tiermeister wird?

Deshalb frag ich ja...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Imiri am 10.08.2005 | 08:37
Sinnloser Erklärungsversuch:

Die Entwickler wollten keinen Blutigen Krallen-Schwanzangriff... >;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 10.08.2005 | 09:51
nur menschen habe keine disziplinbeschränkung. alle anderen haben welche.
bei t´skrang hat man sich wohl überlegt, was man da nehmen könnte und ist auf tiermeister gekommen.
ne andere erklärung gibt es wohl nicht, schätze ich mal  :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Imiri am 10.08.2005 | 10:29
Und was ist mit den Orks? Für die hab ich jetzt auch keine weitere Beschränkung gefunden? Und Zwerge sind auch nicht beschränkt in der Wahl der Disziplin...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 10.08.2005 | 11:18
Bisher, muss ich sagen, finde ich die Erklärung mit dem Krallenschwanz noch am einleuchtendsten.
Zumal wenn halt in den Sourcebooks durchaus T'Skrangs immer wieder Tiere züchten und dressieren.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 18.08.2005 | 17:43
Öhm... könnt ihr mir mal schnell eine Frage beantworten... weiß jemand, wie der Giftwald vor der Plage hieß? Bin gerade beim Abenteuer schreiben über die Frage gestoplert ;-)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 19.08.2005 | 18:05
wurde das überhaupt irgendwo mal erwähnt?
ich meine nicht, ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern mal etwas entsprechendes gelesen
zu haben.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 19.08.2005 | 19:28
Ich auch nicht.
Wenn dann hatte der Wald irgend wo mal nen kleinen Mehrzeiler, wo ganz sicher nicht ein alter Name drin stand.
Vermutlich hieß der schon immer so, würd ich schätzen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 20.08.2005 | 09:29
Ah okay; das deckt sich mit meiner Vermutung, danke. Dann denk ich mir was aus... ;-)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: carthinius am 20.08.2005 | 12:02
teilst du uns mit, wie du ihn nennst? vielleicht kann man das ja für seine eigenen runden adaptieren!  :)

und wenn du irgendwelche giftwaldskizzen machst, werden die natürlich auch online gestellt!  ;) ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Melias am 22.08.2005 | 09:25
Ich kann mich jetzt auch nicht entsinnen, irgendwas über den Giftwald gelesen zu haben, wie er vor der Plage hieß. Von daher ist es wohl am einfachsten sich einen Namen auszudenken.

Es würde mich aber auch interessieren, wie du den Giftwald genannt hast.


Melias
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 22.08.2005 | 11:55
So, ein Earthdawnreiches WE liegt hinter mir; Freitag, Samstag und Sonntag geleitet, *ächtz*, aber es hat gerockt ;-)

Den Giftwald habe ich "Selen Urias" genannt, was in der alten Sprache "Sichelwald" bedeutet, da der Wald die Länder der heutigen Öde damals wie eine Sichel vor den Ländern im Osten (Barsaive) trennte. Heute hat die sich ausbreitende Öde den größten Teil des Waldes verschlungen, so dass nur noch ein schmaler, langezogener Waldstreifen übrig geblieben ist.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Don Kamillo am 22.08.2005 | 16:08
Soviel ED habe ich die letzten 3 Jahre nicht gesehen...   :,,(      Glückwunsch!  :d    Muß zocken! Earthdawn...

Hört sich gut an, der Name. Ich hoffe, ich kann sowas behalten.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 22.08.2005 | 16:20
Ich hoffe, ich kann sowas behalten.
Wenn nicht: es ist ja für die Ewigkeit hier im Forum verzeichnet ;-)

Ich muss sagen, ich hab grad wieder richtig Lust auf Earthdawn.  :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Melias am 22.08.2005 | 20:58
Ich muss sagen, ich hab grad wieder richtig Lust auf Earthdawn.  :d

Das hört man doch gerne. ;)


Melias
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 23.08.2005 | 06:33
Zitat
Ich muss sagen, ich hab grad wieder richtig Lust auf Earthdawn.

Das ist sehr löblich, und geht mir genau so.
Zum Glück bin ich mit zwei Runden (14tägig als Spieler, und regelmäßig unregelmäßig (hehe, was für eine Kombination von Wörtern) als Spielleiter).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 23.08.2005 | 09:04
na dann kann man doch mit euch auf dem ed con rechnen, oder?  :)

der ratcon dieses we wäre natürlich auch eine möglichkeit. da kommen immer einige
ed spieler.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Melias am 23.08.2005 | 09:21
na dann kann man doch mit euch auf dem ed con rechnen, oder?  :)

Das wäre doch klasse. :)
Wann genau die EDCon stattfindet, könnt ihr in meiner Signatur sehen. ;)


Melias
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 23.08.2005 | 09:32
Wenn meine Geographie-Kenntnisse mich nicht im Stich lassen, dann ist es mir zu weit von Kiel nach Braunschweig zu fahren.

Außerdem mag ich an Earthdawn eh lieber anhaltende Kampagnen, als "Quickies" auf einem Con.
Dafür nehm ich lieber Shadowrun oder DSA.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Melias am 23.08.2005 | 09:50
Na ja soweit ist es ja nun auch nicht weg. ;)
Aber wann bekommt man denn mal wieder einen Con extra für Earthdawn? Wäre trotzdem wirklich klasse, wenn man sich vielleicht doch noch auf dem EDCon sehen würde.


Melias
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 23.08.2005 | 10:08
Hmm, sorry, aber Braunschweig ist von Nürnberg auch nicht grad um die Ecke.... wird wohl nix werden bei mir.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 23.08.2005 | 10:16
Da ich kein Auto habe, und die Bahn nicht gerade preiswert ist, liegt mein Limit für Cons bei Hamburg (Nordcon).

Ist halt schon ne Menge Zaster, wenn man für eine Richtung 51 Euro ausgeben muss, um zu einem Con zu kommen. Zzgl. Eintritt sind das dann leicht 120 Euro. Und wofür? Für ein Wochenende Earthdawn. Das krieg ich daheim umsonst und vermutlich sogar qualitativ hochwertiger (auf meinen persönlichen Geschmack bezogen).

Da spar ich mir lieber mein Geld.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 23.08.2005 | 11:15
Wie sprecht ihr eigentlich die fremdartigeren Namen aus Earthdawn aus?

Cara Fahd: Bisher habe ich das immer "Kara Fad" ausgesprochen, aber arabisch klingt es eigentlich orkischer -> "Kara Fachd".

T´skrang: "Tskrang" oder "Tskräng"?

Barsaive: "Barsähf"

Vivane: "Waiwähn" ?
 
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 23.08.2005 | 11:18
Also ich persönlich handhabe das so:

Cara Fahd = Kara Fad
T'Skrang = Tskrang oder Ti Skräng, je nach Lust und Laune
Barsaive = Barsaif
Vivane = Wiewayne

Wobei das natürlich vollkommen willkürlich ist, und überhaupt keinen Anspruch auf Richtigkeit erhebt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 23.08.2005 | 11:22
Bei uns in der Runde: wie man's schreibt. Wobei ich auch Spieler kenne, die die T'skrang englisch Ti Skräng nennen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 23.08.2005 | 11:22
na dann kann man doch mit euch auf dem ed con rechnen, oder?  :)

Boar ich würde ja gerne kommen. Aber am 26. habe ich ne Diplomprüfung....

Nächstes Jahr bestimmt!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gwynnedd am 23.08.2005 | 14:01
bei ti skräng schüttelt es mich immer ein wenig ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 23.08.2005 | 15:35
@ Enkidi Li Halan:

Hast Du bei Deiner Beschreibung des Giftwaldes die Beschreibung aus der Barsaive-Box berücksichtigt?
Da stehen ein paar ganz und gar nicht nette Zeilen über den Wald...

Wenn man den Text da zugrunde nimmt, ist es sogar höchst wahrscheinlich, dass der Wald vor der Plage anders hieß.
Ist mir vorhin aufgefallen, als ich nochmal was über den Servos-Dschungel durchgelesen habe.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 23.08.2005 | 16:00
Hast Du bei Deiner Beschreibung des Giftwaldes die Beschreibung aus der Barsaive-Box berücksichtigt?
Da stehen ein paar ganz und gar nicht nette Zeilen über den Wald...
Jepp, klaro. Wir spielen gerade "Einzelquesten" d.h. die ursprüngliche Gruppe meiner SCs hat sich getrennt, um innerhalb eines Jahres und eines Tages dringende Dinge zu erledigen, zu denen sie sonst nicht kommen würden. Während dieser Zeit befindet sich nur ein SC in der Gruppe, der Rest der Spieler übernimmt NSCs (eine übrigens sehr empfehlenswerte Sache, wenn man den Spielern nach langen Jahren mal wieder die Gelegenheit geben will, einen anderen Charakter/eine andere Diszi auszuprobieren).
In diesem Fall war der Geisterbeschwörer unserer Gruppe gen Giftwald aufgebrochen, um dort eine Tat für einen Fadenrang des "Zwielichtstabes" zu erfüllen.
Er hatte in Jerris die Wahl zwischen zwei Gruppen, die ihn in dieses gefährliche Gebiet begleiten sollten, hat sich promt für die falsche (eine Gruppe von Ork-Plünderern/Brennern, die sich als erfahrene Adepten ausgegeben hatten, um an das Geld des Geisterbeschwörers zu kommen) entschieden und das ganze endete in einem riesigen Desaster... ;-)
Die Orks haben es geschafft, sich im Giftwald durch offene Wunden zu vergiften, sich Krankheiten und Wundfieber zuzuziehen, hatten zu wenig Proviant, Wasser und Brennholz mitgenommen und im Endeffekt sind sie dem Zauber des Giftwaldes erlegen, d.h. in einen Zustand des noch-nicht-tot-seins gefallen. Tja, und dann haben sie (aufgrund des hasses, den alle Kreaturen des Giftwaldes auf Lebendes empfinden) den armen Geisterbeschwörer angegriffen und beinahe umgebracht.

War das ein Sppaß. Meine Spieler hatten große Freude an ihren Orks, die langsam den Wahnsinn und der Paranoia verfallen, und noch mehr Freude daran, ihr Gruppenmitglied (fast) zu töten. Am Ende tauchte dann "glücklicherweise" (war natürlich geplant) noch die zweite Abenteurergruppe auf, die der Geisterbeschwörer in Jerris getroffen hatte (eine ziemlich erfahrene Gruppe von Drachenjägern [der Geisterbeschwörer *hasst* Drachenjäger]), die haben die Orks geplättet und den armen Kerl gerettet.  ;D

Der Giftwald ist ein ziemlich interessantes Setting, da hatte ich schon einige Plots drin, sowohl als SL als auch als Spieler. Bezogen auf den Geisterbeschwörer und seine Fähigkeit, an diesem Ort Geister zu rufen hab ich mir da noch was besonderes ausgedacht, aber das führt hier wahrscheinlich zu weit ;-)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 23.08.2005 | 16:45
Hiya!

Jepp, klaro. Wir spielen gerade "Einzelquesten" d.h. die ursprüngliche Gruppe meiner SCs hat sich getrennt, um innerhalb eines Jahres und eines Tages dringende Dinge zu erledigen, zu denen sie sonst nicht kommen würden. Während dieser Zeit befindet sich nur ein SC in der Gruppe, der Rest der Spieler übernimmt NSCs (eine übrigens sehr empfehlenswerte Sache, wenn man den Spielern nach langen Jahren mal wieder die Gelegenheit geben will, einen anderen Charakter/eine andere Diszi auszuprobieren).

Das ist eine extrem coole Idee. Ich frag mich warum ich da noch nicht eher drauf gekommen bin. Danke, das wird meiner Kampagne einen ganz neuen Schliff geben!!! ;D


Gruß,

Dammi
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: gromol am 17.09.2005 | 22:42
@ "Einzelquesten"

Ich hab zur Zeit zwei "Gruppen" am laufen in denen ich leite, die " weil die eine Gruppe besteht nur aus einem Spieler der führt dann allerdings gleich ne ganze Gruppe von zur Zeit zehn Adepten. Ist so ähnlich wie Baldurs Gate oder ähnliche PC - Spiele nur halt Pen & Paper.
Macht Spass zu meistern, also mir zumindest.

Gruß Gromol
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 8.10.2005 | 02:02
Hilfe!!

Wo bekomm ich eine Karte von Barsaive her??
Hab heute um drei Session und keine Karte...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 8.10.2005 | 07:47
http://earthdawn.lrgames.com/eddownloads.html

Dann mal viel Spass.  :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 8.10.2005 | 14:10
besonders die re-colored version kann ich empfehlen.
hat ein kumpel von mir gemacht  ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 8.10.2005 | 16:36
Danke!  :d :pray:
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 21.10.2005 | 04:42
Mal eine ganz dumme Frage...

Wie funktioniert das mit der Heilung bzw. den Regernerationswürfeln?

Würfelt der Spieler nach Ablauf einer Nacht einfach einmal mit seinen Würfeln und regeneriert den Betrag oder hab ich irgendwas übersehen? Ich find's einfach nicht im Regelwerk!  :-\
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Imiri am 21.10.2005 | 07:07
Er datf pro Tag so viele Proben ablegen, wie seine Zähigkeitvor gibt (Schau mal in die Tabelle mit den Werten für die Charaktererschaffung). Gewürfelt wird dann (wenn die Disziplin nichts anderes sagt oder er sich Unterstützung holt - z.B. Zauber oder Tränke) Mit seinen Zähigkeitswürfel. Dazu braucht er glaub ich 10 min Ruhe und für die Nächsten Proben (so er noch welche hat) muss dann immer eine Stunde daziwschen liegen. Aber auch da gibt es natürlich wieder was um das zu verkürzen. Sind alle Proben aufgebraucht, muss wohl doch der nächste Tag abgewartet werden oder so was wie ein Heiltrank muss her. Aber auch der leistet dann nicht mehr so viel. Wenn man erstmal ohne Schaden ist, dann kann man sich pro Tag eine Wunde streichen. Vorher nicht (Zauber, Tränke widerausgenommen.).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 21.10.2005 | 10:09
Man kann sich pro Nacht eine Wunde streiben, wenn man noch mindestens eine unverbrauchte Erholungsprobe hat.

An sonsten hat das Imiri schon super zusammengefasst.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 21.10.2005 | 17:56
Hmm ja...

Aber geht der Wurf gegen einen Mindestwurf oder schreibt er sich einfach das Ergebnis des Wurfes als regenerierte Lebenspunkte gut?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 21.10.2005 | 18:43
Man würfelt.
Dann zieht man die Anzahl der aktuellen Wunden ab.
Und so viele Punkte Schaden baut man dann ab.

Ich weiß nicht wie das offiziell ist, aber bei mir kann das auch durchaus mal zu mehr Schaden führen, wenn man 2 Wunden hat, und ne 1 Würfelt.

Zu erwähnen wäre hier auch noch, dass Arzt ein sehr guter Skill ist.
Gewährt dem behandelten den Rang als Stufenbonus für die Erholungsprobe.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 21.10.2005 | 18:57
Danke! Das war mir bis eben nicht klar...   :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gwynnedd am 24.10.2005 | 12:15
Man kann sich pro Nacht eine Wunde streiben, wenn man noch mindestens eine unverbrauchte Erholungsprobe hat...
... falls der Charakter keinen sonstigen Schaden mehr hat und nur dann  8)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Moron Bowgentle am 9.11.2005 | 23:18
Eine schöne Nacht euch allen und Hallo!

Zum Thema Schaden möchte ich kurz erwähnen, dass man sich DEUTLICH einen Questor von Garlen warmhalten sollte. Gut gewürfelt heilt der ein bis vier WUNDEN pro Tag und Spieler. Einfach so. Außerdem sollte man sich einen fähigen Alchimisten als NSC anschaffen oder gleich selber lernen, da das die Tränke doch merklich billiger macht. Die 200GM für ein mobiles Reiselabor rechnen sich schon sehr bald...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Imiri am 9.11.2005 | 23:33
Na dann überleg mal, warum ich sehr bald beides in der Gruppe hatte....... ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Moron Bowgentle am 10.11.2005 | 00:09
Wenn dann noch einer Feilschen kann, werden sie so ne Art Wälder abgrasende Quacksalbertruppe.

Hört Leute und kauft Nanorions Wundermittel gegen Dämonenbefall, Spliss und eingewachsene Zehennägel! :gaga:

A Propos, hat jemand Listen für Earthdawnkräuter, -rezepte oder so was in der Art? Die beiden Webrings gaben da nicht viel her...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 10.11.2005 | 06:59
Im Earthdawn Survival Guide stehen Kräuter drin.
Denke es verletzt Urheberrechte diese öffentlich zu verbreiten.

Wir haben in keiner unserer Runden Garlen-Questoren, einfach aus dem Grund, dass das massive Anforderungen an das Verhalten der Gruppe stellen würde. Und man da nicht einfach nur auf den Nutzen schielen sollte, sondern es sollte schon zum Charakter passen, den man spielen möchte.

Für Heilung kann ich ansonsten Elementaristen ans Herz legen.
Früher oder später ersetzt die warme Nahrung Erholungstränke völlig.
Er kann mit dem heilenden Feuer Erholungsproben dazugenerieren.
Und ab dem 5. Kreis wird er automatisch zum Alchemisten.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 10.11.2005 | 08:07
A Propos, hat jemand Listen für Earthdawnkräuter, -rezepte oder so was in der Art? Die beiden Webrings gaben da nicht viel her...
Ich hab eine uralte Kräuterliste auf Wyvern's Lair; ohne Garantie, aber vielleicht hilft es dir weiter ;-)
http://www.wyvernslair.de/wl_laboratorium_krauter.htm

Edit: Link vergessen  ::)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Imiri am 10.11.2005 | 08:21
Wenn dann noch einer Feilschen kann, werden sie so ne Art Wälder abgrasende Quacksalbertruppe.

Hört Leute und kauft Nanorions Wundermittel gegen Dämonenbefall, Spliss und eingewachsene Zehennägel! :gaga:


Wenn es nur solche Sachen wären....das geht noch viel kreativer....
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Moron Bowgentle am 10.11.2005 | 12:11
Raus damit! Meine Freundin spart nämlich schon auf das Minilabor...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Imiri am 10.11.2005 | 15:33
Fluganzüge mit eingebautem Nebelschild - schwebende Schädel mit Augenklappe hinter denen sich ein Basiliskenauge verbirgt ... fallen mir jetzt so spontan ein. Und natürlich die obligatorischen Heiltränke.

Ideen urheberrechtlich geschützt..... ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: FallenCrow am 13.11.2005 | 15:37
ist eigentlich jemanden mal aufgefallen dass man beim diesjährigen rollenspielpreis für ein ED Buch stimmen kann von dem ich noch nie was gehört hab  ??? ist die VÖ jetzt nur an mir vorbeigegangen oder stimmt da was bei der umfrage net?  :gaga:
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 13.11.2005 | 15:39
Wie heißt denn das Buch?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: FallenCrow am 13.11.2005 | 17:48
Magie: Handbuch Mystischer Geheimnisse (2.0 revised)

dafür hab ich nix vom thera band gesehen bei der umfrage... der ist doch dieses jahr rausgekommen, oder?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Imiri am 13.11.2005 | 18:07
Thera ist rausgekommen - hab nen Freund, den das echt gefreut hat. Ich hatte halt schon das englische Orginal...

Arcane Geheimnisse wird für dieses Quartal gelistet, evtl. kommt es ja noch raus, bis die Abstimmung zu Ende ist ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 13.11.2005 | 18:08
...oder die im nächsten, übernächsten oder einem anderen Jahr...
-scnr-
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Vash the stampede am 13.11.2005 | 18:38
Mal eine Frage an die Runde: Was genau ändert sich den bei den Veröffentlichungen von Redbrick gegenüber der FASA-Version (1. Edition) bzw. der von Living Room ("2. Edition")?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Don Kamillo am 13.11.2005 | 19:34
Red Brick wird quasi auch eine Art 2nd Edition, da die Diszis schon sinniger durchgestylt werden... Einige Talente werden verändert ( Talente als Fertigkeiten bleibt wohl sehr ähnlich )... Dann ändert sich die Story nach Prelude to War, ich weiss aber nicht, ob die wild mit Metaplot arbeiten...
Dann wird RedBrick wohl auch Rücksicht auf einige Dinge nehmen, die bei SR wichtig sind/waren ( Invae/ Insektengeister z.B. )
Es soll wohl auch irgendwann eine alternative Charaktererschaffung geben ( worauf ich mich schon jetzt freue! )
Die beiden Grundbücher enthalten alles Wichtige aus den bisher veröffentlichten Publikationen von Fasa enthalten + noch eingie eigene Sachen...

LR Games basteln am Metaplot weiter, haben ja die Lizenz für die 2nd Ed. haben auch div. Fehler ausgebessert, einige kleinere Neuerungen. Ich denke, man kenn locker mit beiden spielen und wird wohl das nehmen, was einem besser gefällt...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Melias am 13.11.2005 | 22:24
Thera ist rausgekommen - hab nen Freund, den das echt gefreut hat. Ich hatte halt schon das englische Orginal...

Arcane Geheimnisse wird für dieses Quartal gelistet, evtl. kommt es ja noch raus, bis die Abstimmung zu Ende ist ;)

"Das Theranische Imperium" ist dieses Jahr erschienen. Arkane Geheimnisse wird das Magie 2nd Editon sein.


Melias
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 14.11.2005 | 16:49
Moin!

Mal eine Frage an die Runde: Was genau ändert sich den bei den Veröffentlichungen von Redbrick gegenüber der FASA-Version (1. Edition) bzw. der von Living Room ("2. Edition")?

Schau mal in mein Blog (www.earthdawn.com -> blogs -> Tales of the Bloggerob -> runterscrollen bis 'What's changed? A summary.'), da findest Du eine grobe Auflistung und auch Antworten auf andere Fragen.

Zum Metaplot: bei uns setzt die Geschichte direkt nach Prelude to War (Vorboten des Krieges) an. Es ist wahrscheinlich das wir die irgendwann weiterspinnen (wobei es möglich ist das tatsächlich etwas Alternatives zu LRG's Barsaive at War entsteht), aber das ist noch Zukunftsmusik und hängt vom Erfolg der Reihe ab. Für die nächsten zwei Jahre haben wir erstmal Metaplot-lose Produkte in der Pipeline, jeweils zur Hälfte überarbeitete Neuauflagen und zur Hälfte komplett neues Material (hauptsächlich Abenteuer).


Gruß,

Dammi
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 29.11.2005 | 23:54
Was ist eigentlich der deutsche Ausdruck für "depattering"?
Vielleicht schaff ich es so meinen Neulingen klar zu machen was das mit ihnen macht...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 30.11.2005 | 06:37
Strukturzerfall.

Es geht halt einfach die wahre magische Struktur zum Teufel.
Wenn sie das immer noch nicht raffen, kannst Du mit einer groben Näherung ja auch wahre magische Struktur durch Seele ersetzen.

Also den Satz "Deine Seele kann schaden nehmen, und im schlimmsten Fall verwandelst Du Dich dadurch in Glibber oder löst Dich auf" hat noch jeden Spieler abgeschreckt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 30.11.2005 | 12:41
Was es bewirkt weiß ich schon, aber ich wollt noch die "offizielle" Übersetzung dafür.

Und um die mal (aus reiner Gewohnheit  ;) ) zu widersprechen:

Die magische Struktur und die Seele sind NICHT das gleiche! Die magische Struktur ist lediglich das Gegenbild auf der Astralebene. Ich würd das eher als Dreiheit sehn: Körper, Astralkörper, Seele
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 30.11.2005 | 13:48
chiungalla hatte auch nicht gesagt, dass die magische struktur und die seele ein und
dasselbe sind.
es ging ja nur um begriffsstutzige spieler, die mit dem begriff magische struktur nichts anfangen
können  :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 30.11.2005 | 14:04
Deswegen steht da ja auch "mit grober Näherung"...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 1.12.2005 | 11:31
chiungalla hatte auch nicht gesagt, dass die magische struktur und die seele ein und
dasselbe sind.
es ging ja nur um begriffsstutzige spieler, die mit dem begriff magische struktur nichts anfangen
können  :)

Ja, schon klar. Wollte im Großen und Ganzen nur mal wieder klugscheißen  :korvin:

Wenn aber ein Spieler so begriffsstutzig ist, dann würd ich von dem Begriff Seele trotzdem Abstand nehmen. Sonst beruft er sich darauf dass es die Seele ist und wird dann nur noch schlimmer verwirrt
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Der Narr am 1.12.2005 | 12:16
Ja das stimmt, mit so etwas habe ich schon öfter Erfahrung gemacht. Lieber bei zutreffenden Begriffen bleiben und wenn alles nichts hilft sich einfach damit abfinden, dass die Spieler es nicht verstehen, vielleicht kommt es ja irgendwann noch. Meiner Erfahrung nach treten solche Probleme vor allem auch dann auf, wenn nicht genügend Quellenkenntnis vorhanden ist, also einfach mal die entsprechenden Seiten aus den Regelbüchern kopieren und nach dem Spiel zum Lesen mitgeben...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 2.12.2005 | 15:11
Ich bräucht dringend Hilfe!

Muss bis morgen ein Abenteuer basteln und brauch ein paar Informationen die ich im englischen Grundregelwerk nicht finden kann.

Habt ihr Informationen zur Stadt Scavia?

Wie sind die Werte der Jehutra? Die sind unvollständig im englischen GRW...

Danke schon im Vorhinein für die Hilfe!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 2.12.2005 | 17:14
zu scavia gibt es kaum infos.
die stadt lag am todesmeer und früher sollen die scavier sogar mit steinschiffen auf der lava gefahren sein.
die stadt war wie venedig mit kanälen durchsetzt, in denen aber kein wasser, sondern lava floß. sie dachten,
dass es keine dämonen gibt, die durch die lava durchkommen könnten. allerdings hatten sie sich da getäuscht
und es wurden fast alle bewohner durch die dämonen vernichtet.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 2.12.2005 | 17:45
Hört sich reizvoll an und ein wenig nach Parlainth II  ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Azillian am 20.01.2006 | 01:06
Hallo alte Kollegen!
Ein neuer Name, ein neuer Avatar, aber bei einigen vielleicht noch als Kane Garou in Erinnerung, melde ich mich hiermit in den Reihen des GroFaFo zurück. Und ich dachte, ich tue es dort, wo ich mich und sich einige geschätzte alte Bekannte gern mal rumtreiben - genau hier bei ED.
Hier haben ja einige Leute inzwischen Postingzahlen erreicht...
...und ich kannte euch noch, als ihr noch sooooooo klein wart!  ~;D (außer Boba, der war schon damals astronomisch)

Auch wenn die betreffenden Postings schon etwas zurückliegen, habe ich doch noch etwas Senf dazu gefunden:

1. Die Werte der Jehuthra, sowie einige andere Korrekturen, findet man auf der Seite von LRG
2. Red Brick will laut Hörensagen nicht besonders viel am alten ED ändern. Sie wollen sich weniger auf die Entwicklungsschiene von LRG begeben, sondern in Zusammenarbeit mit den Fans die Welt weiterentwickeln. Daher haben sie (und tun es wohl noch) eine ganze Menge Feedback aus aller Welt gesammelt, um sich inspirieren zu lassen und Material für ihre Produkte zu bekommen.  Angeblich kann man aus dieser Ecke eher Quellenbücher u.ä. erwarten. Aber wie gesagt, Hörensagen und Gerüchte....
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 20.01.2006 | 07:50
Huhu!

2. Red Brick will laut Hörensagen nicht besonders viel am alten ED ändern. Sie wollen sich weniger auf die Entwicklungsschiene von LRG begeben, sondern in Zusammenarbeit mit den Fans die Welt weiterentwickeln. Daher haben sie (und tun es wohl noch) eine ganze Menge Feedback aus aller Welt gesammelt, um sich inspirieren zu lassen und Material für ihre Produkte zu bekommen.  Angeblich kann man aus dieser Ecke eher Quellenbücher u.ä. erwarten. Aber wie gesagt, Hörensagen und Gerüchte....

Interessant was man so hört und was für Gerüchte es so gibt - erinnert an Stille Post! :) Das mit LRG stimmt, aber der Rest ist nicht ganz korrekt. Hier sind ein paar links zum Thema, stehe aber auch gerne für Fragen zur Verfügung:

FAQ zu RedBrick und Earthdawn vom letzten Eartdawn-Con: http://www.earthdawn-classic.com/cms/edcon_2005.html (oder auf Deutsch: http://www.earthdawn.de/edcon/archiv/2005dammi.htm)

Unterschiede 1st Edition vs RedBrick's Edition: http://www.earthdawn-classic.com/cms/epc_changes.html


Gruß,

Dammi
RedBrick Limited
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Azillian am 20.01.2006 | 17:56
Ja das ist doch mal gute Info!
Jetzt bin ziemlich gespannt, wann die Roten Ziegel Resultate bringen, klingt zumindest gut.
Thanx!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 21.01.2006 | 09:16
Huhu!

Das Player's und das Gamemaster's Compendium sind als PDF auf www.dtrpg.com erhältlich. Hier hast Du eine Übersicht aller erhältlichen PDFs, inklusive der freien Downloads: http://www.redbrick.co.nz/products.html

Printversionen sind in Arbeit, allerdings haben wir noch Probleme mit der Druckerei.


Gruß,

Dammi
RedBrick Limited
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 3.04.2006 | 17:00
Ach ja...!
Dank Eurem genialen Kratas PDF bin ich wieder total auf Earthdawn geimpft...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 3.04.2006 | 17:04
so soll es auch sein  ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Timo am 3.04.2006 | 18:41
Kratas-PDF? Wo?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chronist am 3.04.2006 | 18:55
Schau mal in den gepinnten Foliant des Abenteurers Thread. 8)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Vanis am 26.05.2006 | 18:32
Ohne jetzt auf ED schimpfen zu wollen, aber ich hab mir jetzt mal das Grundbuch zu Gemüte geführt und mein Fazit ist: Sehr, sehr wenig HIntergrund und ein total aufgeblasenes Regelsystem. Versteht mich nicht falsch, ich find die Hintergrundstory total cool. Aber wenn ich anhand des Grundbuchs zu leiten anfangen wollte, dann hätt ich glaub ich null Ahnung von der Welt. Es wird super wenig zu den Ländern gesagt, die Völker mal auf einer Seite kurz beschrieben. Ist mir persönlich zu wenig für ein Grundbuch.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 26.05.2006 | 22:49
Ich weiss nicht...

Ich stimm dir zu was die Beschreibung der Rassen betrifft, aber die Beschreibung der Welt find ich schon in Ordnung so.
Prinzipiel bin ich jemand der auf detaillierte Weltbeschreibungen steht, aber gerade in ED geht es darum die Welt zu entdecken und zuviel Details wären kontraproduktiv, oder?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 27.05.2006 | 07:30
Zitat
Es wird super wenig zu den Ländern gesagt

Das könnte vor allem einmal daran liegen, dass es bei Earthdawn eigentlich kaum Länder im klassischen Sinne gibt. Der allergrößte Teil der Earthdawn-Welt ist Niemandsland.
Es sei denn man fragt die Terraner...

Es gibt ein paar Länder, aber das sind so komplexe politische und historische Gebilde, dass man dem kaum mit einem Kurzabriss für Anfänger im Grundbuch hätte gerecht werden können.

Und die Rassenbeschreibungen finde ich eigentlich voll in Ordnung so wie sie sind.
Für ein Grundbuch. Da will man ja nicht zwangsläufig 7mal 10 Seiten lesen, wenn man sich für eine Rasse entscheiden will. Und alles wesentliche ist meiner Meinung nach drin.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Vanis am 27.05.2006 | 12:01
Ich weiss nicht...

Ich stimm dir zu was die Beschreibung der Rassen betrifft, aber die Beschreibung der Welt find ich schon in Ordnung so.
Prinzipiel bin ich jemand der auf detaillierte Weltbeschreibungen steht, aber gerade in ED geht es darum die Welt zu entdecken und zuviel Details wären kontraproduktiv, oder?

Stimmt, man will die Welt erst noch neu entdecken. Aber dann hätte man doch wenigstens ein paar Absätze zu den einzelnen bekannten Reichen und Gegenden verlieren können. Wenn ich nach dem Grundbuch gehe, finde ich, habe ich keine wirkliche Vorstellung davon, wer nun wo lebt, wo die Kaers lagen, die nun geöffnet wurden etc. Und das gehört für mich schon in ein Grundbuch mit rein.

Auf der anderen Seit lässt das dem SL natürlich viele Freiheiten. Mal angenommen ich würde in einer Gruppe leiten, die ED nicht kennt, würde das auch prima funktionieren. Aber sobald Leute dazukommen, die ED schon kennen, wird es schwierig. Siehe auch mein Eintrag bei der Umfrage zu Quellenbüchern. Das ED Grundbuch gibt einen Hintergrund vor, beschreibt die Geographie der Welt aber kaum. Vorteil: SL hat freie Hand. Nachteil: Wenn Quellenbände hinzu kommen, wird die Welt komplett neu ausgebaut, da im Grundbuch ja nunmal sehr wenig "Grundstock" drin ist.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Imiri am 27.05.2006 | 13:48
Mit dem GRW hast du sicher Recht. Denn mit der Barsaive-Box wurde das dann nachgelegt. Und selbst die war dann verglichen mit den Regionalbänden unvollständig.

Erinnert mich ein wenig an Exalted (1st). Das gab es auch das GRW, mit recht wenig Hintergrund, der dann im Scavenger Sons "nachgeliefert" wurde nur um dann in den Regionalbänden noch mal Brennpunktartig vertieft zu werden.

Evtl. muss man das bei High Fantasy so machen ??? ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 27.05.2006 | 17:20
@ Vanis:
Selbst wenn man alle Hintergrundbände zu Earthdawn hat (und ich habe sie alle muhahaha), bleiben von Barsaive noch weit über die Hälfte der Provinz unbeschrieben. Es ist also überhaupt kein Problem auch für erfahrene Earthdawn-Hasen in Gegenden zu spielen, wozu sie sicher keine Infos haben.

Wo die offenen Kears sind, weiß man auch bei fast allen dann noch immer nicht, die sind ja aber auch eigentlich nicht so interessant wie die geschlossenen. Und von denen weiß man ja naturgemäß schon nicht wo sie sind.

Reiche in dem Sinne gibt es schonmal gleich garnicht.
Das habe ich allerdings auch schon oben geschrieben.
Throal ist mehr ein Stadtstaat, und Cara Fahd kommt erst sehr viel später im Rahmen einer Kampagne hinzu.

Und wenn man wirklich zu dem Zeitpunkt des ersten Grundregelwerks spielt, dann ist auch ingame nicht wirklich mehr über das Land bekannt, als im Grundbuch steht. Man weiß hier und da gibt es ein paar große Städte, oder regionale Besonderheiten. Alles dazwischen ist unbekannt.

Und die Karte liegt dem Grundbuch ja bei. Da sind alle wichtigen Orte eingezeichnet, und im Grundbuch sind sie alle auch wenigstens angerissen.
Das ist es nunmal was die Leute von Barsaive wissen.

Natürlich kann man sich mehr wünschen.
Allerdings kann ich durchaus behaupten mit den Hintergrundinfos aus dem Grundbuch Jahre gespielt zu haben, ohne den später erscheinenden Quellenbüchern wiedersprochen zu haben.
Es sind vom Text her zwar nur wenig Infos, aber die sind sehr präzise geschrieben, und sehr reichhaltig. Ich muss sagen ich hatte nach den wenigen Zeilen im Earthdawn-Grundbuch eine sehr lebendige Vorstellung von der Earthdawn-Welt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 27.05.2006 | 21:47
Die Sache ist ganz einfach:

Karten vor der Plage sind kaum erhalten, Kaers die noch nicht geöffnet wurden hat man noch nicht entdeckt.
Offene Kaers wurden von Dämonen geplündert oder haben gleich vor dem Kaer eine Siedlung gegründet.
Siedlungen sind da wo sie der SL haben will.

Laut Regelwerk kann es sein dass wenn du nur 10 m von der Strasse abweichst dich in einem Gebiet befindest das seit der Plage niemand betreten hat.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Vanis am 28.05.2006 | 14:21
@ Vanis:
Selbst wenn man alle Hintergrundbände zu Earthdawn hat (und ich habe sie alle muhahaha), bleiben von Barsaive noch weit über die Hälfte der Provinz unbeschrieben. Es ist also überhaupt kein Problem auch für erfahrene Earthdawn-Hasen in Gegenden zu spielen, wozu sie sicher keine Infos haben.

Das ist bei anderen Grundregelwerken auch nicht anders. Es gibt immer weiße Flecken auf der Karte. Ohne die wäre es auch langweilig. Was ich meinte war, dass die Regionen, die im Hintergrund erwähnt werden, nicht wirklich beschrieben werden.

Zitat
Reiche in dem Sinne gibt es schonmal gleich garnicht.
Das habe ich allerdings auch schon oben geschrieben.
Throal ist mehr ein Stadtstaat, und Cara Fahd kommt erst sehr viel später im Rahmen einer Kampagne hinzu.

Nenn es wie du willst. Überall da, wo intelligente Wesen sich zusammentun, entstehen Gemeinschaften. Und ich glaube kaum, dass die Völker überall total vermischt leben. Allein wegen dem Problem der Fortpflanzung  ;). Aus dem Grundregelwerk kriege ich Hinweise: Blutwald, da leben Elfen...und weiter?...Schlangenfluss, da leben also T`skrang...und weiter? Nur so ein paar Hinweise mehr hätten mir schon gereicht.

Ich hab jahrelang ED gespielt nd mein SL hat das wunderbar hinbekommen. Dann hab ich mir halt nach langer Pause selbst mal das Regelwerk geschnappt und da war eben der erste EIndruck, dass mir was fehlt. Es wirkt auf mich sehr zusammengewürfelt. Wie gesagt, das läßt dem SL viele Freiheiten, was ja auch wunderbar ist. Mein Fazit nach dem Lesen war einfach: Hätte mir mehr Hintergrund und weniger Regeln gewünscht.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 28.05.2006 | 21:08
Zitat
Nenn es wie du willst. Überall da, wo intelligente Wesen sich zusammentun, entstehen Gemeinschaften

Nennt man Dörfer. Die gibts reichlich.´
Reiche sind spärlich gesät.

Zitat
Und ich glaube kaum, dass die Völker überall total vermischt leben.

Sie leben in der Tat fast überall vermischt.
In fast jedem Dorf finden sich Menschen, Orks und Zwerge.
Elfen, Trolle, Obsidianer, T'Skrang und Windlinge findet man bei weitem nicht in allen Dörfern, was aber daran liegt das sie eher selten sind.

Zitat
Aus dem Grundregelwerk kriege ich Hinweise: Blutwald, da leben Elfen...und weiter?...Schlangenfluss, da leben also T`skrang...und weiter? Nur so ein paar Hinweise mehr hätten mir schon gereicht.

Aus dem Grundbuch erfährt man bei aufmerksamer Lektüre, dass Trolle in den Hochgebirgen leben.
Zwerge im Zwergenkönigreich von Throal.
Im Blutwald leben des weiteren so gut wie nur Blutelfen.

Im Rest von Barsaive sind alle Rassen mehr oder weniger kunterbunt durchmischt.
Nicht alle Zwerge leben in Throal, nicht alle T'Skrang am Schlangenfluss und nicht alle Trolle im Hochgebirge.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Vanis am 30.05.2006 | 13:22
Sie leben in der Tat fast überall vermischt.
In fast jedem Dorf finden sich Menschen, Orks und Zwerge.
Elfen, Trolle, Obsidianer, T'Skrang und Windlinge findet man bei weitem nicht in allen Dörfern, was aber daran liegt das sie eher selten sind.

Dabmit kann ich leben.

Zitat
Aus dem Grundbuch erfährt man bei aufmerksamer Lektüre, dass Trolle in den Hochgebirgen leben.
Zwerge im Zwergenkönigreich von Throal.
Im Blutwald leben des weiteren so gut wie nur Blutelfen.

Und genau da setzt meine Kritik an. Man erfährt, dass sie da wohnen, mehr aber nicht.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 30.05.2006 | 15:31
Die Grenzen des Blutwaldes sind ein einsamer Vorhang. Keiner kommt rein oder raus.
Dementsprechend ist es ganz gut, dass im Grundregelwerk wenig enthalten ist.
Das Einstiegsabenteuer Nebel über dem Blutwald enthielt einige Infos, der erste Band der ED Trilogie um Jrole ebenso und das Blutwald Sourcebook hat das zum Kern gemacht. Infos gibt es genug...

Bei den trollen sei erwähnt, dass es noch Flachlandtrolle gibt, und dass alle Elfen, die nicht Blutelfen sind, die Plage in den Kaers der Menschen oder Zwerge verbracht haben, denn sie waren ja "abtrünnig". Dementsprechend muss es jede Menge Gemeinschaften geben, in denen die Elfen integriert sind. So selten sind Elfen dann auch nicht. Etwa genau so, wie Orks (ausser in Cara Fahd).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chronist am 30.05.2006 | 20:29
Die Grenzen des Blutwaldes sind ein einsamer Vorhang.
Der Arme. Muss aber ziemlich viel Stoff verbraucht haben...
da konnte ich nicht widerstehen ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 30.05.2006 | 23:37
okay, streiche "einsam" setze "eisern"...
Mann, wenn man nicht immer aufpasst...! ;D
(THX für den Lacher, der hat mich grad aus der "ich fresse den PC gleich auf" Laune gerissen!)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 31.05.2006 | 12:53
So selten sind Elfen dann auch nicht. Etwa genau so, wie Orks (ausser in Cara Fahd).

na, das würde ich nicht sagen. orks sind immerhin nach den zwergen die rasse, die am häufigsten in barsaive vorkommt. in den städten gibt es eigentlich immer viele orks, besonders in den slums  :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 31.05.2006 | 17:21
Zumal der Bevölkerungsanteil der Orks nahezu explodiert ist von der 1. bis zur 2. Edition.
Und das durchaus so gewollt ist, und kein Fehler.
Sie vermehren sich halt wie die Karnickel.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 1.06.2006 | 16:24
kay, wir haben halt lange nach der 1sten gespielt und settingtechnischen machen wir das auch immer noch.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: FallenCrow am 30.10.2006 | 18:36
so da hier schon länger nix mehr passiert ist  ;D

 Earthdwan-Filmchen  (http://rapidshare.de/files/37310818/Earthdawn.wmv.html) welches ich mal gemacht hab... enjoy  >;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Scorpio am 21.11.2006 | 13:22
Gestern ist in unserer Runde die Frage aufgekommen, ob man auch Rüstungen übereinander anziehen kann. Bei einigen erscheint mir das ganz logisch, wie z.B. beim gesteppten Tuch unter einer Kettenrüstung oder der Blutkieselrüstung unter fast allen anderen.
Gibt es dazu Regeln oder kann man nur immer von einer Rüstung profitieren? Wir haben dazu nämlich nichts in den Büchern gefunden.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 21.11.2006 | 13:28
Um entsprechenden Missbrauch zu vermeiden gilt da bei mir der jeweils höhere Rüstschutz (kann ja sein, dass z.B. der Mystic Armor Wert der adruntergetragenen Rüstung höher ist). Der Gag z.B. an den Blutkieseln ist ja gerade, dass man selbst nackt noch gerüstet ist und einem die auch keiner wegnehmen kann und nicht, dass damit die Platte noch effektiver wird.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gwynnedd am 21.11.2006 | 14:14
in unserer bekennenden Powergamerrunde, kannst du zwei (wie imho auch in den Regeln steht) Rüstungen kombinieren, die auch zusammen tragbar sind. zb Kette und Platte, Blutkiesel und Kette/Platte...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 21.11.2006 | 14:21
Uh oh. Ich muss mich auch korrigieren. Die Blutkiesel waren ein schlechtes Beispiel. Als Patternmagic gelten diese (bei mir) als "natürlicher Rüstschutz" analog zum Rüstschutz des Obsidimans und wären daher durchaus kombinierbar. Für "normale" Rüstung wie Leder, Kette, Platte gilt das oben gesagte.

Was immer wieder gerne vergessen wird: Rüstungen SIND in der Regel schon kombiniert. So wird unter der Kette IMMER eine wattierte Textilrüstung sein, sonst kannst Du das Zeug nicht tragen. Dito kann Platte z.B. eine Brustplatte aus Metall und Kette an den Armen bedeuten ... da gibt es nix mehr zu kombinieren ...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gwynnedd am 21.11.2006 | 14:28
hach Kalimar, du bist immer sooo realistisch ;D, und das in einem System, wo die Charaktere 30m weit springen, 100m/s laufen können und Steine leben  ::)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 21.11.2006 | 14:36
Natürlich hast Du recht. Ich finde halt Realismus (da wo er angebracht / möglich ist) "einfacher". Ich möchte hier auch nicht Schnittschaden von Schlagschaden trennen o.ä. um möglichst realistisch zu sein. Es gefällt mir (mal wieder) der spieltechnische Effekt nicht (wir addieren einfach die Rüstungswerte ... komm lass uns doch noch was drüberziehen) und ich versuche mein "Nein" halbwegs plausibel zu machen ...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gwynnedd am 21.11.2006 | 14:38
du hast ja recht ;) wir sind halt Powergamer und stolz darauf  ~;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 21.11.2006 | 14:44
Klaro. Aber wenn Du nur viel genug übereinanderziehst kannst Du irgendwann die Arme nicht mehr runternehmen  ~;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gwynnedd am 21.11.2006 | 14:47
dafür sind ja die iniabzüge da und wer ini 0 oder weniger hat, der spielt halt nimmer mit  >;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 21.11.2006 | 15:17

bei uns können keine rüstungen übereinander gezogen werden. wir haben das auch mal eine zeitlang mit blutkiesel so gemacht und dann hatte jeder npc und jeder pc eine blutkieselrüstung + kette oder platte.
außerdem können rüstungen noch hochgeschmiedet werden. schon alleine mit nur einer rüstung können da sehr hohe werte erreicht werden (+ schild). wenn ich das dann auch noch bei zwei rüstungen mache, ist das zuviel des guten  :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 21.11.2006 | 16:01
Zitat
So wird unter der Kette IMMER eine wattierte Textilrüstung sein, sonst kannst Du das Zeug nicht tragen.

Das ist Quatsch. Ich hatte schon viele Kettenhemden und Kettenrüstungen ohne spezielle Unterkleidung an, und es ist nicht einmal unbequem.

Zitat
100m/s laufen

Wie glaubst Du denn das hinzubekommen?
Das geht nichtmal mit Sprint...

Und ich hab in den Regeln noch keine Stelle gefunden, die es erlaubt oder verbietet zwei Schichten Rüstung übereinander zu tragen.
Allerdings würde ich es auch nie zulassen, denn die Kombination Plattenpanzer/Turmschild ist schon deutlich mehr Rüstung, als ein Charakter IMHO tragen sollte.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 21.11.2006 | 16:08
Das ist Quatsch. Ich hatte schon viele Kettenhemden und Kettenrüstungen ohne spezielle Unterkleidung an, und es ist nicht einmal unbequem.

Äh hallo ? TRAGEN kannst Du das vielleicht schon (wenn Du keine Haare auf der Brust hast, dann piekst das nämlich saumässig  ;)), aber hauen sollte ich Dich dann möglichst nicht. Da dämpft nämlich gar nix den Schlag ab. Stimmt schon so. Wattierter Unterrock und darüber Kettenhemd. Zumindest bei denen die es wirklich benutzen mussten  ;)

Wen es interessiert dem sei folgendes Buch empfohlen: Söldnerleben im Mittelalter von: Gerry Embleton, John Howe
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dash Bannon am 21.11.2006 | 16:12
juhu
eine neute Debatte über Rüstungen
*popcorn bereitstell
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 21.11.2006 | 16:14
Das ist Quatsch. Ich hatte schon viele Kettenhemden und Kettenrüstungen ohne spezielle Unterkleidung an, und es ist nicht einmal unbequem.
Und sexy ohne ende...
::)
Und es ziept beim Ausziehen fast gar nicht, wenn sich die Brusthaare in den Kettengliedern verhakelt haben...
-scnr-
~;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 21.11.2006 | 16:17
@ Boba Fett:
Ohne spezielle Unterbekleidung.

@ Kalimar:
Die Frage ist halt, was man möchte, was das Kettenhemd tuen soll.
Ein Kettenhemd ist gut gegen Schnittwunden, bringt aber garnichts gegen Quetschungen.
Es ist auch ohne Unterkleidung noch gut gegen Schnittwunden, und das Kettenhemd ist auch mit Unterbekleidung noch schlecht gegen Quetschungen.

Nur hilft da dann maginal die Unterbekleidung, wobei ich mich auf die eh nicht verlassen würde, wenn wer mit nem Streitkolben oder auch nur nem Breitschwert mich einprügelt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Scorpio am 21.11.2006 | 16:21
HALT! Es geht nicht um Realismus! Darüber könnt ihr im DSA-Bereich streiten. ;)

Ich wollte nur eure Regelung dieses Problems für ED wissen. Scheinbar gibt es da tatsächlich nichts offizielles...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Smendrik am 21.11.2006 | 16:24
Ich hab es da eigentlich immer wie Kalimar gehalten
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 21.11.2006 | 16:32
HALT! Es geht nicht um Realismus! Darüber könnt ihr im DSA-Bereich streiten. ;)

Wo wir doch gerade so schön in Schwung kamen.
Und wo Dorin doch schon das Popcorn bereit hat  ;D

Ernsthaft: ich kann mich nicht an eine offizielle Regelung erinnern, aber es ist auch schon eine Weile her, dass ich das Regelwerk von vorne bis hinten gelesen habe.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 21.11.2006 | 16:40
Huhu!

Ich wollte nur eure Regelung dieses Problems für ED wissen. Scheinbar gibt es da tatsächlich nichts offizielles...

Offiziell (in Bezug auf RedBrick): geht nicht, es sei denn die Rüstungsbeschreibung erlaubt es explizit (tut aber kaum eine, die einzige die mir spontan einfällt ist die Espragaschuppen-Robe). Regeltechnisch läufts so, das die Rüstungsboni addiert werden (wie auch beim Schild), und das es einen zusätzlichen -1 Initiativeabzug gibt.


Gruß,

Dammi
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Thomas Michalski am 22.11.2006 | 14:51
Ich habe übrigens auch mal eine ganz dumm anmutende Frage ... gibt es eigentlich Bezeichnungen für Wochentage innerhalb von Barsaive?
Die Monate, klar, haben eigene Namen erhalten, aber sämtliche Texte, die sich sonst kenne, geben immer nur etwas im Sinne von "16. Tag des Monats XY" an ... wäre mal interessant zu wissen, ob es da was gibt...

Also dann, Earthdawn-Cracks dieses Forums, helft mir :-)


Grüße,
Thomas
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 22.11.2006 | 15:00
Huhu!

Nein, es gibt keine Namen für Wochentage--genaugenommen gibt es nichtmal Wochen (im Regeltext ja, allerdings nur aus Bequemlichkeit der ehemaligen Entwickler--gemeint sind 7 Tage). Zumindest, was den Throalischen Kalender angeht. "Xter Tag des Y" ist die gängige Datumsangabe, genau wie die "Xte Stunde" als Zeitangabe dient.


Gruß,

Dammi
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gwynnedd am 23.11.2006 | 11:53
Wie glaubst Du denn das hinzubekommen?
Das geht nichtmal mit Sprint...

kann sein, dass es ein wenig viel ist, wie lang ist nochmal eine Kampfrunde?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 23.11.2006 | 11:56
10 Sekunden.
Die normalen Bewegungswerte sind damit sogar relativ realistisch.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gwynnedd am 23.11.2006 | 13:21
10 Sekunden.
Die normalen Bewegungswerte sind damit sogar relativ realistisch.

hm... mein Charakter hat ohne Sprint eine Bewegung von ich glaube 125 (Dex25) mit Sprint 185, steigerbar auf 305, wenn ich mich nicht irre (war doch 20/10 oder?), das halte ich nicht mehr für realistisch  ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 23.11.2006 | 13:25
Sprint als Talent ist magisch, da komm mir nicht mit Realismus!
Sprint als Fertigkeit erzielt ja in der Regel nicht so große Effekte, wobei halt mit unglaublichem Glück schon, aber da muss man dann einfach wegschauen.  ;D

Und Geschicklichkeit 25 ist ja in gewisser Weise auch schon ein unmenschliches Niveau, da kann man auch nicht mit Realismus kommen.

Ein Nicht-Adept-Mensch kommt maximal auf 19, da passt noch alles mit realistisch. Er kann das ja nicht steigern.
Hat er mehr ist er entweder kein Mensch und/oder Adept.

Mit Geschick 25 ist er ein Elf am Limit, und damit wohl nicht mit menschlichen Maßstäben zu messen. Der würde immer Olympia gewinnen, mit Abstand.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gwynnedd am 23.11.2006 | 13:32
Sprint als Talent ist magisch, da komm mir nicht mit Realismus!
realismus bei ED ist so, so, so realitätsfern  ;D
Zitat
Sprint als Fertigkeit erzielt ja in der Regel nicht so große Effekte, wobei halt mit unglaublichem Glück schon, aber da muss man dann einfach wegschauen.  ;D

Und Geschicklichkeit 25 ist ja in gewisser Weise auch schon ein unmenschliches Niveau, da kann man auch nicht mit Realismus kommen.
natürlich nicht...  ::) ;D
Zitat
Ein Nicht-Adept-Mensch kommt maximal auf 19, da passt noch alles mit realistisch. Er kann das ja nicht steigern.
Hat er mehr ist er entweder kein Mensch und/oder Adept.

Mit Geschick 25 ist er ein Elf am Limit, und damit wohl nicht mit menschlichen Maßstäben zu messen. Der würde immer Olympia gewinnen, mit Abstand.
ähh, nein, er kann durch, wie heißt das noch..., "Blutsbruderschaft" noch ein wenig mehr bekommen...
27 glaub ich...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 23.11.2006 | 13:36
Naja, lassen wir das.

Mal was anderes:

Ich plan gerade ne Kampagne, oder besser einen Kampagnenanfang, wo die Charaktere in einem kleinen Dorf stranden, und da in einen Wahlkampf reingezogen werden.

So nach dem Motto, einmal machen sie einen Auftrag für den Bürgermeister, dann wieder für seinen Gegenkandidaten, und beeinflussen damit die Meinung des Dorfs.

Hat da wer noch ne spontane Idee für mögliche Aufträge?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 27.11.2006 | 10:24
Hat da wer noch ne spontane Idee für mögliche Aufträge?

Ganz spontan:


Letzteres sollte man natürlich möglichst so verpacken, dass die Gruppe nicht sofort drauf kommt wozu gerade dieser Gegenstand gebraucht wird ...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Don Kamillo am 20.03.2007 | 11:38
Damit das hier nicht in Vergessenheit gerät...
Ich bastel meine Runde gerade auf Red Brick um und wollte mal wissen, ob es auch einen nicht ganz so umfangreichen Charakterbogen gibt als den normalen offiziellen?

Ansonsten finde ich bis jetzt die Red Brick Regeln gut gelungen, man muß echt weniger rumrechnen ( und ich mag den pathetic success, weil man das den spielern schön ums Maul schmieren kann = erbärmlich Junge! )

Jetzt baue ich mir nur noch ein paar weitere Spielhilfen und dann gehts echt mal flott bei uns ab, auch was Kämpfe angeht.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Nomad am 20.03.2007 | 11:43
Red Brick würde ich auch gerne mal ausprobieren. Aber nachdem ich mir jetzt Artesia bestellt habe, wird das noch ein bisschen warten müssen. :(

Aber falls zum Sommertreffen wieder was mitgebracht wird, werde ich wohl zuschlagen. :D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Don Kamillo am 20.03.2007 | 11:47
Also ich kann mir vorstellen, auf dem Sommertreffen Earthdawn zu leiten, habe schon Bock drauf, meine gestrige Session war auch gut vorbereitet, das hat also gefluppt und wir sind vorangekommen und nächastes Mal wird auch lustich!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Nomad am 20.03.2007 | 11:54

Na ich hoffe ich sehe die Ankündigung rechtzeitig und trag mich ein. Ich hatte mal einen russisch sprechenden Troll in der Gruppe.
Das war sehr stimmig. ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Don Kamillo am 20.03.2007 | 12:06
Meine Gruppe ist auch irgendwo witzich, nicht wirklich überlebensfähig, aber witzich...
-T'skrang Warrior mit Schwertmeisterambitionen - via Diszipline-Designsheet Red Brick
-Mensch Abenteurer ( Netzdiszi, ist o.k., in Richtung Indiana Jones, er bekommt halt langsam Probleme mit dem aufsteigen...  ::) )
-Troll Luftpirat - Standardweg

Wie war das gestern... dann würfelt mal auf Wilderness Survival, Jungs...  >;D

Dann plane ich langsam mal Earthdawn für's Sommertreffen. Der Nomade ist mir herzlich willkommen beim Zocken!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Nomad am 20.03.2007 | 12:10
Dann plane ich langsam mal Earthdawn für's Sommertreffen. Der Nomade ist mir herzlich willkommen beim Zocken!

Da danke ich doch recht herzlich und freu mich schon mal. :D

Aber wenn deine Gruppe keinen Zauberbegabten dabei hat macht sie es sich nicht leichter. >;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Don Kamillo am 20.03.2007 | 12:39
Hätten sie gestern einen dabei gehabt, hätten sie evtl. gegen den korrumpierten Brithan weniger Schaden genommen... dann hätten sie evtl. geshen,  daß der Astralraum ein wenig korrumpiert ist... ::)
Den Illusionisten haben wir leider verloren, weil Montag abend mit 40min Anfahrt schon doof ist auf Dauer mit früh Aufstehen next morning...
Ich suche ja nach einem 4.Mann, gestelltet sich aber schwer... dachte ich mir aber schon...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dom am 29.07.2007 | 18:13
So, hab jetzt auch die beiden dicken, roten Ziegelsteine und dazu noch das Adventure Compendium: Die Versandkosten waren gerade auch echt günstig und die Lieferung (Bestellung bis Lieferung) hat nur 11 Tage gedauert :d. Mal sehen, wann ich mal dazu komme, das dann auch zu spielen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Tante Emma am 12.08.2007 | 13:31
Die Passionen zum Gruße!

Nachdem der Con nun immer näher rückt, wollt ich mal nachfragen, wer denn so alles von Euch dabei sein wird!

Gruß

Tante Emma
hier im con-Kalender oder auch unter:
http://www.der-gideon.de/EDCon/
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 22.09.2007 | 14:15
Huhu!

Von unserer Website, Earthdawn ist dort natürlich auch vertreten (und man kann alle Bücher vor Ort kaufen):

For the first time in our history, and in cooperation with Holistic Design Inc, RedBrick will be attending an exhibition with our own booth. The Spiel'07 is the world's biggest consumer gaming fair and takes place from October 18 to 21, 2007, at Messe Essen, in Germany.

If you are attending, do visit our booth, where you can meet our staff (flying in from all over the world!) and chat about our books, projects, and games! You'll be able to purchase all of our products at the fair, and be able to see exclusive previews of Burning Desires (Earthdawn) and Arcane Tech (Fading Suns). We will also be showcasing games from the new ProIndie line.

(http://www.ardanyan.de/banner_spiel07.jpg)


Gruß,

Dammi
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Der Narr am 17.11.2007 | 14:42
Gestern hatten wir mal wieder eine lustige Begegnung mit einem Dämon.

Ein Trupp Söldner wollte ein Kaer öffnen und einen Dämon darin töten. Dazu hatten sie eine Art Panzer gebaut, aus dem heraus sie mit Armbrustgeschützen auf den Dämon schießen wollten, weitere Söldner blieben draußen und sollten so in den Nahkampf. Die Helden befanden sich in sicherer Entfernung und beobachteten das ganze.
Das Kaer wurde geöffnet und eine untote Tundrabestie sprang heraus, die für den Dämon gehalten werden könnte. Die Söldner kamen eher schlecht als recht mit der Tundrabestie zurecht, so dass die Helden sich entschlossen, einzugreifen. Die Tundrabestie war kaum tot, als dann der richtige Dämon - ein Wurmschädel - mit seiner Begleitung - 4 Kadavermenschen - erschien. Erstmal eine Runde Entsetzen, die noch lebenden Söldner und Helden lagen flach.
Es dauerte einige Runden, bis einem der Helden seine Willenskraft-Probe gegen die 15 (Terror-Rank eines Wurmschädels) gelungen ist. Der Wurmschädel hatte inzwischen munter Söldner gehäutet. (Auf welche Entfernung wirkt Skin Shift eigentlich? Im Regelwerk steht nichts, ich bin daher immer von Sichtweite ausgegangen.) Als die Helden alle beisammen hatten, bliesen sie zum Rückzug und hauten ab. Die Söldner und ihre Bosse (ein paar Kaufleute, die das Kaer ausnehmen wollten) waren tot.

Der Heldentrupp setzt sich zusammen aus einem Scout (Kreis 7), einem Schwertmeister (Kreis 7), einem Geisterbeschwörer (Kreis 4) und einem Waffenschmied (Kreis 5). Derzeit besteht das Problem, dass die Gegner einfach nicht mehr besiegt werden können. Da stellt sich die Frage: Was kann noch als Gegner sinnvoll aufgefahren werden (außer anderen Adepten)? Und welche Kreise haben eure Runden so, wenn ihr das erste Mal einen Wurmschädel auftauchen lasst? Wenn ich mir so angucke, wie viele Legendenpunkte eine Gruppe um Kreis 6 herum pro Spielabend erhalten soll, ist das eigentlich kaum anders möglich als durch Dämonen. Kreaturen hören ja so im Bereich von ca. 3000 Legendenpunkten auf.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 17.11.2007 | 16:11
Ich weiss gar nicht mehr wie dick wir waren als der erste Wurmschädel kam. So um Kreis 6, schätze ich. Der hat dann bestimmt auch ein paar von uns mit Terror erwischt, aber mit Willforce, Karma auf Willpower und ein bisschen Glück sind wir damit fertig geworden.


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Elgor der Rollschuhhund am 17.11.2007 | 17:03
Ich finde auch, dass die Lücke zwischen Dämonen und "normalen" Kreaturen recht groß ist.
In meiner alten Runde habe ich deshalb auch keinen von diesen richtig fiesen Dämonen eingesetztt. Es sollte nur einen als großen Endgegner geben.
Ich habe dann angefangen selber Kreaturen und mindere Dämonen zu kreieren. Mit der Legendenpunkt-Umrechnungstabelle im Kreaturenbuch ging das immer ganz gut.
Eine andere Möglichkeit wäre, den Helden Hilfsmittel gegen diesen bestimmten Dämon zu geben. Z.B. Tränke, welche die Willenskraftstufe erhöhen oder eine Fadenmagische Waffe gegen Wurmschädel. Oder auch nur das Schwert/den Bogen/die Wurfaxt, welche dem Dämonen zu Beginn der Plage eine schlimme Wunde zugefügt hatte (und welche die Macht hat dies wieder zu tun).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 17.11.2007 | 17:19
Eine andere Möglichkeit wäre, den Helden Hilfsmittel gegen diesen bestimmten Dämon zu geben. Z.B. Tränke, welche die Willenskraftstufe erhöhen oder eine Fadenmagische Waffe gegen Wurmschädel. Oder auch nur das Schwert/den Bogen/die Wurfaxt, welche dem Dämonen zu Beginn der Plage eine schlimme Wunde zugefügt hatte (und welche die Macht hat dies wieder zu tun).
*hust* Nemesis *husthust*

Wobei ich eine Fadenwaffe speziell gegen Wurmschädel nicht so toll fände. Da ist einfach der Einsatzbereich zu klein, als das es sich da lohnen würde Legendenpunkte auszugeben. Eine Waffe gegen Dämonen im Allgemeinen wäre aber bestimmt keine schlechte Idee.


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 18.11.2007 | 13:01
ab bestimmten kreisen ist es wirklich ein problem mal abwechslung in die gegner rein zu kriegen.
man will ja nicht nur andere adepten oder dämonen nehmen.

eine möglichkeit sind noch geister und elementare. die können auch sehr mächtig sein. oder du
erstellt wie schon vorgeschlagen einfach eigene kreaturen.

ich habe mal einen mächtigen untoten samt gefolge genommen. der hatte nichts mit einem dämon zu tun.
das ist früher ein geisterbeschwörer (was auch sonst  ;)) gewesen, der unsterblich sein wollte und sich
deshalb selbst zu einem untoten gemacht hat.

invae habe ich auch häufiger als gegner genommen. bei uns sind das keine dämonen und besonders die
königin eines schwarms eignet sich sehr gut als gegner für hochkreisige gruppen  :D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Der Narr am 31.12.2007 | 17:03
Wir haben mal wieder Earthdawn gespielt, diesmal habe ich den Gegnern einige Adepten entgegengeschickt: Eine Schützin (2), ein Troubadour (4), ein Dieb (6) und ein Krieger (5). Um die relativ geringen Kreise wettzumachen (unsere Gruppe ist so Kreis 4-7 gewesen) habe ich sie vollgepumpt mit magischen Items (unsere Gruppe hat angeblich viel zu wenig Items und ist daher viel zu schwach für ihre Kreise). Naja, meine Adepten wurden in 5 Runden so richtig ordentlich auseinandergenommen. Gut, unser Schütze hatte noch Schlafgift, das sehr gut wirkte und zwei Gegner (die Schütze und den für einen Magier gehaltenen Troubadour) in den ersten drei Runden aus dem Spiel nahm. Aber die anderen standen dann ja auch nicht viel länger^^.
Naja, so hatte die Gruppe wenigstens auch mal ein Erfolgserlebnis *g*.

Ein wenig irritiert hat mich dann nur, dass die Helden die gefangen genommenen Adepten nicht nach den Schlüsselinformationen zu ihren magischen Gegenständen befragt haben (die die Helden an sich genommen haben). Jetzt haben sie einen Haufen Items, aber wissen nichts damit anzufangen ::).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 11.03.2008 | 10:14
Earthdawn & Fading Suns Convention 2008
Zum fünften Jubiläum haben wir den Earthdawn Con erweitert und Fading Suns mit ins Boot geholt. Der neue EFC ist geboren und findet vom 5. bis 7. September 2008 in einem Teil des Fritz-Henßler-Hauses (http://www.fhh.de/) in Dortmund statt. Einlass ist am Freitag ab 20 Uhr, Ende des Cons ist am Sonntag um 18 Uhr.

Weitere Informationen findet Ihr hier!
(http://www.ardanyan.de/efc_banner.jpg) (http://efc.earthdawn.com)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Scorpio am 11.03.2008 | 10:24
Seid verflucht! Ihr könnt doch nicht noch eine interessante Con in meiner Umgebung anbieten!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Falcon am 11.03.2008 | 10:36
und T'Skrang im Titelbild :d

mmh, Con Runden kann ich nicht so viel abgewinnen. Mal schauen was das wird.

p.s.: trag es doch im Con-Kalender ein.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Haukrinn am 11.03.2008 | 10:44
Earthdawn & Fading Suns Convention 2008
Zum fünften Jubiläum haben wir den Earthdawn Con erweitert und Fading Suns mit ins Boot geholt. Der neue EFC ist geboren und findet vom 5. bis 7. September 2008 in einem Teil des Fritz-Henßler-Hauses (http://www.fhh.de/) in Dortmund statt. Einlass ist am Freitag ab 20 Uhr, Ende des Cons ist am Sonntag um 18 Uhr.

Coool!  :o

Ich hoffe, ihr nehmt auch Neulinge in euren Reihen auf...  :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 11.03.2008 | 10:56
Ich hoffe, ihr nehmt auch Neulinge in euren Reihen auf...  :)
Aber selbstverständlich.  :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Don Kamillo am 11.03.2008 | 10:58
Ja geil! Endlich wieder ED-Con in Dortmund! Hatte ich seit 99 nicht mehr!!! Muahaha... You will not evade me!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Elgor der Rollschuhhund am 11.03.2008 | 12:15
Juchuu, endlich wieder eine Möglichkeit Earthdawn zu zocken. Ich kann den Klang explodierender Würfel schon hören.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chronist am 23.03.2008 | 13:35
Ein paar erste Programmpunkte zum Con stehen nun fest, ebenso liegt ein Flyer zum Download bereit. Zu finden natürlich auf der Homepage.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Sushy am 14.08.2008 | 15:41
Hallo Ihr Helden und Legenden!


Nur nochmal als kleine Erinnerung, es dauert nicht mehr lange dann steht der EFC 2008 vor den Toren in Dortmund.
Ich hoffe wir können viele Earthdawn Spieler & Spielleiter oder auch Anfänger und Interessierte auf dem Con begrüßen.

 http://efc.earthdawn.com (http://efc.earthdawn.com)


Gruss
Euere Orga
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 24.08.2008 | 16:56
An die redbrickler:

Wenn ich auf Earthdawn.com auf Produkte gehe und dann über eines auf Lulu, werde ich auf die jeweilige produktseite bei lulu.com gelinkt, und da steht dann unter anderem als Stichwort earthdawn.
Gehe ich aber direkt auf lulu.com und gebe da als Suche das Stichwort Earthdawn ein, wird nichts gefunden.

Suche ich nach "fading suns" auf der lulu.com mainpage wird übrigens auch nichts gefunden.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 24.08.2008 | 17:10
Hi,

stell mal die Sprache unten rechts auf Englisch.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 24.08.2008 | 17:20
Hallo arma, willkommen an board :D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 24.08.2008 | 17:28
Hi,

stell mal die Sprache unten rechts auf Englisch.
Vielen Dank!

Ist (von Lulu) aber auch etwas unlogisch, dass ich englische Produkte nur über das englische Front End bestellen kann... ::)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 24.08.2008 | 17:52
Ist (von Lulu) aber auch etwas unlogisch, dass ich englische Produkte nur über das englische Front End bestellen kann... ::)

Ja und nein.
Die Suche bei lulu wirft Ergebnisse nach Relevanz aus, und ein Kriterium ist die Sprache. Das ist nicht nur bei der Suche so, sondern auch bei der Kategorieansicht (wenn Du in der Kategorie "games" bist, stehen Reign und Earthdawn ganz oben, stellst Du die Sprache dann auf Deutsch um, siehst Du da plötzlicht Western City, Funky Colts, etc.).

Kann man on halten, was man will. ;)
(...aber die Sprache zu verstehen it bei Büchern schon irgendwie relevant. Ist nur unangenehm, wenn man mehrere Sprachen liest. ^^ )


Hallo arma, willkommen an board :D

Hi ;)

Da Dammi offiziell entschuligt ist, habe ich mich mal in der Pflicht gefühlt, die Vertretung zu übernehmen. ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 24.08.2008 | 19:28
Da Dammi offiziell entschuligt ist, habe ich mich mal in der Pflicht gefühlt, die Vertretung zu übernehmen. ;D
*tehe* Sehr gut, das heißt ich kann hier in Zukunft dann auch "Summon arma" casten...  >;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 24.08.2008 | 19:57
Ja. Aber denk dran, dass summon arma ein blutmagisches Ritual ist...  >:D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 24.08.2008 | 20:09
Ja. Aber denk dran, dass summon arma ein blutmagisches Ritual ist...  >:D
Pft, kein Problem... hier schwirren genug User rum, die gute Blutopfer abgeben würden...ist ja nicht so, dass ich mir zu schade für Todesmagie wäre  >;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dash Bannon am 24.08.2008 | 20:13
und überhaupt Blutmagie, Todesmagie..das hat doch alles nur einen schlechten Ruf >;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 24.08.2008 | 20:19
Genau.... alles nur missverstanden ^^
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 24.08.2008 | 20:21
Ja. Wenn die Theraner das nicht so in Verruf gebracht hätten, würde sich jeder Throaliter morgens mit Blutmagie seine Brötchen beschwören.
Ist nun aber mal so, und Brötchenesser müssen halt in Throal mit dem sozialen Stigma leben.

Titel: Keine ED Con 2009 (?)
Beitrag von: Chronist am 15.01.2009 | 20:44
Hallo!
So wie es bislang aussieht, wird es leider keine ED Convention in der bisherigen Form mehr geben. Da wir das Projekt aber nicht einfach still und leise beerdigen wollen und es bei der letzten Auflage auch keine reine ED Angelegenheit mehr war, schaut doch vielleicht mal hier (http://tanelorn.net/index.php/topic,45401.0.html) vorbei.

Tschüß
Chronist
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 20.07.2009 | 08:42
Hallo!

Unsere Website ist umgezogen: www.redbrick-limited.com (http://www.redbrick-limited.com). earthdawn.com ist zwar wie gehabt zu erreichen wird aber in Kürze auf die neue Seite umgeleitet.


Gruß,

Dammi
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lochost am 22.07.2009 | 10:53
Ich hatte es ja woanders schonmal erwähnt, aber trotzdem.
Sehr schöne Seite die euch Upandal da eingegeben hat ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 28.07.2009 | 17:55
Danke. Ich höre aber auf Dis, um ehrlich zu sein. *muaharrharr*
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 14.09.2009 | 11:33
Eine Frage an die Macher: Ich habe gesehen, dass ein Buch mit gesammelten Shards in Vorbereitung ist (upgedated auf die 3rd Edition). Wird es auch die "Classic Adventures" (also die offiziellen Fasa Abenteuer) wieder als Buch geben? Für Eure vorangegangene Ausgabe habt ihr ja genau das gemacht. Und: wird es einen Schirm geben?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 14.09.2009 | 11:42
Ja und Ja. Alles in Arbeit. :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 14.09.2009 | 12:26
Ja und Ja. Alles in Arbeit. :)

Super! Wie läuft es denn mit der 3rd Edition (vermutlich fällt das aber unter Geshcäftsgeheimnis)? Wie wird sie von den Fans angenommen? Wie verkauft sie sich? Oder ist es noch zu früh um so etwas sagen zu können?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 14.09.2009 | 17:38
Kann man noch nicht im Detail sagen. Was wir aber mitbekommen, ist durch die Bank weg positiv. :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Daniel am 13.10.2009 | 18:49
Redbrick haben Wort gehalten: Die Vorbesteller wurden von Mongoose offenbar genauso schnell mit dem Kratas-Buch beliefert wie die Händler.  :d

Habe das Buch eben völlig unerwartet vor meiner Wohnungstür vorgefunden. Erster Eindruck ist schon mal super, für mehr habe ich gerade leider keine Zeit...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 13.10.2009 | 20:35
Es ist echt...skurril... dass noch nicht mal alle bei RedBrick ihr Exemplar von Kratas haben ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 13.10.2009 | 22:28
Es scheint grundsätzlich so zu sein das ich immer als allerletzter die Bücher bekomme. Sogar in Neuseeland sind die schneller als bei mir. :'( Köln scheint echt am Arsch der Welt zu liegen, Posttechnisch...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Daniel am 13.10.2009 | 23:47
Es kann eigentlich nicht an der Post liegen. Das kleine Kaff, in dem ich zuhause bin, ist posttechnisch ganz bestimmt nicht besser angebunden als Köln.  ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 22.10.2009 | 15:40
Welches Buch kommt eigentlich nach Ardanyan's Revenge? :)


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 22.10.2009 | 15:50
Das müsste Shards Collection Volume One sein.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Sternenwarzendreck am 24.10.2009 | 11:45
Ich muss es einfach mal loswerden:

Warum bin ich 1995 nur DIESEM EINEN Spielleiter begegnet? Wenn ich damals nur erfahren hätte, was ED für ein cooles Ding ist, würde ich heute wahrscheinlich nicht mehr so Feuer und Falamme sein.

Danke sehr.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 2.11.2009 | 12:19
Wann wirds eigentlich die ED3 Fassung des Horror Stalkers geben?


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 2.11.2009 | 13:06
Im Februar, Namegivers of Barsaive heisst das Buch.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: KChronist am 5.01.2010 | 19:16
Wir zocken zwar seit Äonen noch mit der guten alten 1st Edition.
Mal ein sattes Kompliment: Aufmachung und Seriencharakter aber auch die Previews sind ein echter Beweis das Earthdawn endlich in den richtigen Händen ist (nachdem da schon einige eher schlecht als recht dran herumgewurstet haben).

Hoffe also auf ne zügige deutsche Third ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 5.01.2010 | 19:26
Wo wir schon dabei sind, und ich weiß, dass das hier wohl die richtigen lesen, wollte ich auch noch eine Kleinigkeit loswerden:
Danke Redbrick!  :d
Earthdawn 3 habt ihr echt super hingekriegt.
Macht weiter so.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 5.01.2010 | 20:48
Danke (im Namen des Teams)! :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lord of Badlands am 6.01.2010 | 04:46
Ja doch. Ein Danke ist wirklich angebracht. Die 3rd Edition hat mich nach jahrelanger Earthdawn Abstinenz wieder zurückgeholt.
 :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 6.01.2010 | 07:44
Wir haben zwischen den Feiertagen auch wieder mit Earthdawn begonnen.
2nd GI Edition zwar, aber nach mehrjähriger Pause merke ich jetzt mal wieder, wie toll das System doch ist. :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 6.01.2010 | 08:45
zumal es jetzt endlich wieder neues material gibt   :D
freue mich schon auf cathay  ~;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 6.01.2010 | 09:02
Na, da verbringt man doch seinen Feiertag gerne mit dem Layouten von Earthdawn-Büchern... ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 6.01.2010 | 17:48
Na, da verbringt man doch seinen Feiertag gerne mit dem Layouten von Earthdawn-Büchern... ;)

Du hast nen eigenen Feiertag?
;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Agarnesta am 6.01.2010 | 20:05
Ist denn davon was in deutsch geplant?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lochost am 12.02.2010 | 12:39
Die Gerüchteküche brodelt.

In den Liedern heißt es, dass ein namenhafter Retter erscheint und der Welt die dritte Edition noch dieses Jahr in deutscher Sprache zum (kaufbaren) Geschenk zu machen gedenkt.

Ob dies nur ein Wunschtraum oder doch eine richtige Information ist die dieser Troubadour verbreitet sei mal dahingestellt. Aber auch ich vernahm dieses hoffnungsvolle Lied.

Und wenn der Troubadour recht hat, dann werde ich die 3rd wohl in zwei Versionen bei mir stehen haben. Englisch und Deutsch. :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 12.02.2010 | 15:18
Barden erzählen viel, wenn der Tag lang ist. ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 12.02.2010 | 15:35
Barden erzählen viel, wenn der Tag lang ist. ;)

Barden baden viel, wenn der Tag lang ist... ~;D
-scnr-
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lochost am 12.02.2010 | 16:41
Barden erzählen viel, wenn der Tag lang ist. ;)
Och, jetzt mach mir doch nicht meine Träumereien kaputt ;)
Wäre doch so schön....
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 13.02.2010 | 15:44
traue keinem barden, den du nicht selbst beeinflusst hast  ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bernd May am 20.03.2010 | 00:28
Findet sich eigentlich auch irgendwo so eine Aktion ähnlich den Büchern von Paizo mit beigefügtem Code für eine gratis PDF-Version?
Ich kaufe mir zwar mit Freuden das Buch, aber ehrlich gesagt hab ich danach wenig Lust nochmal das gleiche Geld für das PDF auszugeben. Anderseits bin ich auch nicht scharf darauf mir eine PDf-Version zu Raubkopieren/Einzuscannen und mit dem Acrobat ewig daran herumzudoktoren um die ganzen Links & Lesezeichen einzupflegen.

Die 3rd Edition ist schon echt geil geworden - muss man ja mal sagen. Ich kann nach erfolgreicher Konvertierung aller meiner Spieler endlich 2/3 meiner Hausregeln abschaffen :-D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 20.03.2010 | 12:57
Findet sich eigentlich auch irgendwo so eine Aktion ähnlich den Büchern von Paizo mit beigefügtem Code für eine gratis PDF-Version?

Nein, das geht mit unseren Mitteln leider nicht. Davon abgesehen sind es zwei verschiedene Produkte für unterscheidliche Verwendungszwecke--die kann man durchaus unabhängig von einander betrachten, auch wenn der Inhalt der gleiche ist. Ist ja schon mehrfach diskutiert worden.

Ich kaufe mir zwar mit Freuden das Buch, aber ehrlich gesagt hab ich danach wenig Lust nochmal das gleiche Geld für das PDF auszugeben.

Die PDFs kosten nicht das gleiche.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bernd May am 20.03.2010 | 16:23
Ich wollte hier keines falls euer Geschäftskonzept angreifen :-) Ich weiß selbst, dass das anfertigen von PDFs nicht unbedingt leichte Arbeit ist (Zumindest wenn man ein Inhaltsverzeichnis, verlinkte Texte, etc. haben will). Aber da hiesige Buchhändler inzwischen bis zu 40€ pro Regelwerk haben wollen, dachte ich müsste doch da irgendwo auch ein Bundle zu bekommen sein.

Sieht wohl so aus als muss ich doch auf Amazon und auf rpgnow ausweichen :-/
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 22.03.2010 | 07:10
Ich glaube den günstigsten Preis hat momentan (*trommelwirbel*) Games-In (http://www.games-in-shop.de/00000098410ee5403/0000009c63081d809/index.php) (auch wenn die Seitenüberschrift "4te Edition" sagt ::) ;)).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 22.03.2010 | 07:37
(auch wenn die Seitenüberschrift "4te Edition" sagt ::) ;)).
Dazu fällt einem doch echt nix mehr ein... ::)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 22.03.2010 | 08:38
Also mir fällt dazu nichts mehr ein:
Zitat
...so fahren wir seit mehr als 3-Jahrzente gut - und haben beßte Referenzen!

Abgesehen von den vielen Wörtern die bei den Versandbedingungen bei denen fehlen, bei einem Text, der seid 2008 online steht, laut deren Angaben.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 22.03.2010 | 08:58
GI ist eben ein Gesamtkunstwerk ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 22.03.2010 | 09:23
unglaublich, die überraschen einen doch immer wieder  ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Scorpio am 22.03.2010 | 10:22
Zitat
EARTHDAWN - Das Rollenspiel- mit immer erweiterten Erscheinungsbild
- neu, immer Aktuell, Zukunftsorientiert in seiner Aufmachung.

GI400: Basis-Regelwerk, ein neues Hartcover-Buch, angepaßt an die neue Rollenspiel-Generation.
Bestellung beim Games-In® Verlagsservice gibt es als Bonus die original A3 Barsaive-Farbkarte dazu,
die im Handen nicht dabei ist; ebenso Portofrei!

Deutsch kaputt? Meine Güte...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Don Kamillo am 22.03.2010 | 10:25
Meine Güte... das ist wirklich gruselig!  :o
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 22.03.2010 | 10:37
Gruselig ist, das Games In nach wie vor das einzige deutsche Earthdawn rausbringt. :D


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bernd May am 23.03.2010 | 16:32
Na immerhin, wenn ich beide Kompendien ordere bekomm ich glatt noch n Würfelset dazu :-)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Green Goblin am 23.03.2010 | 20:57
Bin ja ein alter Earthdawnfan und habe mir schon die meisten der neuen Bücher zugelegt. Ich würde zu gerne auch die neuen Romane lesen, aber die gibt es in Echtbuchform nur bei Lulu? Weiß jemand, ob es Planungen gibt, die Geschichten in einem Format zu veröffentlichen, daß es mir möglich macht, die Teile bei Amazon zu bekommen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 24.03.2010 | 07:13
Bin ja ein alter Earthdawnfan und habe mir schon die meisten der neuen Bücher zugelegt. Ich würde zu gerne auch die neuen Romane lesen, aber die gibt es in Echtbuchform nur bei Lulu? Weiß jemand, ob es Planungen gibt, die Geschichten in einem Format zu veröffentlichen, daß es mir möglich macht, die Teile bei Amazon zu bekommen?

Nein, leider nicht. Lulu ist momentan die einzige Möglichkeit, diese überhaupt rauszubringen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Green Goblin am 25.03.2010 | 19:53
Schade. Vielen Dank für deine Antwort.

Dann schau ich erstmal nach den RPG-Büchern, wenn ich ganz mutig bin, traue ich mich vielleicht auch etwas bei Lulu zu bestellen.

Ich finde Eure 3. Edition übrigens sehr gelungen, so könnt Ihr gerne weitermachen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lochost am 25.03.2010 | 23:23
Ich finde Eure 3. Edition übrigens sehr gelungen, so könnt Ihr gerne weitermachen.
Das kann ich so nicht stehen lassen. Denn so stimmt das nicht. Nein, ihr müsst sie weitermachen. Es ist meines Erachtens die beste Edition die ich kenne. Nicht umsonst hab ich bisher alle erschienenen Bücher in meinem Regal und lese sie auch ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 30.03.2010 | 12:38
Das kann ich so nicht stehen lassen. Denn so stimmt das nicht. Nein, ihr müsst sie weitermachen. Es ist meines Erachtens die beste Edition die ich kenne. Nicht umsonst hab ich bisher alle erschienenen Bücher in meinem Regal und lese sie auch ;)

Wenn nur dieses Gräußliche v1 Artwork nicht wäre. Hier hat die LR-Games v2, ganz klar die Nase vorn. Aber ansonsten ist es mit sicherheit, die bis Dato rundeste Edition.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 30.03.2010 | 12:39
Wenn nur dieses Gräußliche v1 Artwork nicht wäre. Hier hat die LR-Games v2, ganz klar die Nase vorn. Aber ansonsten ist es mit sicherheit, die bis Dato rundeste Edition.

Du findest den wüsten Earthdawn-Manga-Mix aus der 2. Edition von LRGames gut?
Die Meinung hast Du (hoffentlich) exklusiv.  >;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 30.03.2010 | 12:48
Du findest den wüsten Earthdawn-Manga-Mix aus der 2. Edition von LRGames gut?
Die Meinung hast Du (hoffentlich) exklusiv.  >;D

Nö, nicht wirklich exklusiv. In meinen beiden aktiven ED Gruppen sieht es eigentlich jeder so. Und in der Gruppe in der ich vorher gespielt habe, sehen es, bis auf einer, auch alle so. :P
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 30.03.2010 | 12:48
Nun ja, Geschmäcker sind eben verschieden.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: carthinius am 30.03.2010 | 13:06
Nö, nicht wirklich exklusiv. In meinen beiden aktiven ED Gruppen sieht es eigentlich jeder so. Und in der Gruppe in der ich vorher gespielt habe, sehen es, bis auf einer, auch alle so. :P
Interessant, ich kenne keinen (persönlich), der diese Meinung teilt außer dir. Und von denen sind/waren einige durchaus comic- und mangaaffin.
Aber Enkidi hat da vermutlich recht.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 30.03.2010 | 13:13
Nö, nicht wirklich exklusiv. In meinen beiden aktiven ED Gruppen sieht es eigentlich jeder so. Und in der Gruppe in der ich vorher gespielt habe, sehen es, bis auf einer, auch alle so. :P

Dann lasse ich alle Hoffnung hiermit sterben, und bin froh, dass wenigstens die Earthdawn-Redaktion wohl einen ähnlichen Geschmack hat wie ich.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 30.03.2010 | 13:25
Ich fand das Artwork der 2nd eigentlich immer ganz ok. Im Schnitt nicht super, aber auch kein totaler Müll.
Die 1st Bilder in der 3rd passen, mit ein paar wenigen Ausnahmen, ziemlich gut und die neuen Sachen sind fast alle toll. :)

Kurze Frage, wo gerade soviele versammelt sind: Gibts eigentlich noch eine andere Ausarbeitung zu Travar, als diese hier (http://www.earthdawn-wiki.de/Wiki.jsp?page=Travar)? Nicht das ich an der etwas auszusetzen hätte, aber vielleicht gibts ja noch Alternativen, die anderes zu bieten haben. :)


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 30.03.2010 | 14:04
Hmm, mir ist nichts anderes bekannt, aber ich muss auch zugeben, dass mich Travar nie so als Setting gereizt hat und ich entsprechend wenig Quellenmaterial dazu benötigt habe.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 30.03.2010 | 14:20
Es gibt ja noch dieses Buch von Games-In...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 30.03.2010 | 14:35
Games In? Ach, diese Heckel & Kooch-Geschichte... naja, das brauch ich nicht wirklich.

Ich hab nur ein wenig Material über die Stadt zusammengesucht. Die drei Magistrate und dieses Founding Turnier gehen ganz gut mit dem Named Horror zusammen, dem meine Gruppe gerade auf den Grund gehen will, deswegen hab ich mir die Stadt als Schauplatz rausgesucht. Allzu lange bleiben will ich da aber auch nicht.


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 30.03.2010 | 15:35
Zum Founding findest Du was in Tournament Troubles / Shards Collection 1, da ist auch ein wenig Hintergrund dabei in Bezug auf Organisationen.
Und latürnich was zur Luftwache in Terror in the Skies.

Ansonsten:
ich muss auch zugeben, dass mich Travar nie so als Setting gereizt hat und ich entsprechend wenig Quellenmaterial dazu benötigt habe.

QFT.

Aber da sind wir vermutlich alleine. Irgendwie ist jeder in Travar und will mehr dazu wissen und was weiss ich. Alles verrückte diese Spielleiter. Was ist an der guten alten "wir kaufen ne Kneipe in Märkteburg" Masche so verkehrt? ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 30.03.2010 | 15:50
Was ist an der guten alten "wir kaufen ne Kneipe in Märkteburg" Masche so verkehrt? ;D
Nicht episch genug! Das muss heißen: "wir kaufen ne Kneipe in Märkteburg"! Und wo kriegt man das Geld dafür her? Genau! Aus Travar!
 ~;D

Ne, wie gesagt, so lange will ich in der Stadt gar nicht bleiben. Eventuell zerlege ich die sogar, mal schaun. :D


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 30.03.2010 | 16:18
Eventuell zerlege ich die sogar, mal schaun. :D

In viele kleine Teile? Kannst sie dann ja myrias nennen ^^ ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 30.03.2010 | 16:28
In dem Fall würde die Größe der Teile vermutlich von den Anstrengungen der SC abhängen...

Aber jetzt mal ehrlich... Travar in "Myrias" umbenennen - wer macht denn so einen Blödsinn?


Bluerps ~;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Der Narr am 30.03.2010 | 16:36
Ein Spieler aus meiner alten Runde wollte mit seinem Charakter zur Unterweltgröße in Märkteburg aufsteigen ;). Nachdem wir da einigen Bandenführen ordentlich zugesetzt hatten, hatte er auch die Chance dazu. Leider löste sich die Runde auf, bevor man das vertiefen konnte. Mein Ziel war es aber ohnehin mehr, im Zuge einer Kampagne Märkteburg zu einer throalischen Provinz zu machen. Leider hat die Runde nie die Zaunpfähle kapiert, die ich aufgestellt habe, so dass es in der Sache nie voran ging ;D.
Was uns auch mit Travar verband, war natürlich Geißel des Himmels, da man dort ja doch einige Kontakte knüpfen kann. Leider wird die Stadt nur unzureichend beschrieben. Allerdings muss ich gestehen, dass ich die Lage und Ausstattung Travars (Flughafen) sehr gut finde, um es als Stützpunkt für Abenteuer zu nehmen. Ich mochte es insofern lieber als Märkteburg, als dass Märkteburg doch irgendwie ziemlich weit ab vom Schuss war. Wir sind da eigentlich auch nur hin, wenn in der Bibliothek recherchiert werden sollte.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Green Goblin am 18.05.2010 | 00:50
habe jetzt die drei neuen romane für earthdawn gelesen. nett. ~;D. die zwei romane, die in cathay spielen, haben lust auf mehr hintergundinformationen über diese land gemacht. ich bin jedoch noch zwiegespalten ob der doch recht großen nähe des dargestellten cathays zu dem china, wie es in unseren unterhaltungsmedien dargestellt wird. wie sieht es aus, wer hat die bücher gelesen und wie haben sie euch gefallen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 18.05.2010 | 08:45
ich fand sie klasse.
endlich mal wieder eine neue welt entdecken bei earthdawn.
sie haben wirklich lust auf mehr gemacht. deshalb freue ich mich schon auf das
cathay buch  :)

die nähe zu china ist natürlich da, aber ich finde das hält sich noch in grenzen.
da sind einige beschreibungen im theranischen imperium deutlich schlimmer.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Green Goblin am 19.05.2010 | 00:05
Anarya's Secret fand ich eher schwach. Das Buch hatte seine Momente, aber da wurde viel Potential verschenkt, finde ich. Ein Schwertmeister als Hauptcharakter, der nicht einen einzigen dramatischen Kampf ausfechten darf? Come on, das ist lame.

Die beiden anderen Bücher fand ich besser, ich frage mich jedoch immer noch, warum ausgerechnet bei einem Earthdawnroman eine Hauptfigur kein Adept ist. Ich hatte ja gehofft Daylen wird noch Initiat, aber diese Hoffnung wurde enttäuscht. Und die Beschreibung Cathays läst ja für das Spiel hoffen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 19.05.2010 | 08:49
anarya´s secret fand ich auch nicht so gut.
irgendwie paßte das nicht so zu meinem ed  :)

kein adept als hauptcharakter fand ich mal erfrischend anders.
er hatte zwar bei den kämpfen mehr glück als verstand  ;) aber dafür ist er
der protagonist. das ist schon in ordnung.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 19.05.2010 | 09:08
ich frage mich jedoch immer noch, warum ausgerechnet bei einem Earthdawnroman eine Hauptfigur kein Adept ist.

IMO und YMMV:
dadurch, dass er selbst keine Magie "hat", lassen sich magische Effekte durch seine Augen betrachtet "unglaublicher" beschreiben. Wenn der Dompteur sich mit dem Zirkusdirektor unterhält, sagt er dem auch nur, dass er heute Tricks 10-17 macht. Wenn Du Dir das als Laie im Zirkuspublikum anguckst, dann passieren da unglaubliche Sachen. Löwen springen durch brennende Ringe und Seehunde klatschen im Takt und Elefanten stellen sich auf die Hinterbeine...

Zitat
Ich hatte ja gehofft Daylen wird noch Initiat, aber diese Hoffnung wurde enttäuscht.

Kann ja noch werden, ist ja von Hank als Trilogie geplant... ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 28.06.2010 | 20:25
Gibts die Nations Bücher auch als Hardcover? Sind Ardanyan und Shards I Soft- oder Hardcover? Beim Sphärenmeister fehlt leider die Info. :P


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 29.06.2010 | 00:18
Details für alle Bücher hier (http://www.mongoosepublishing.com/home/publisher.php?qsPublisher=18).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 29.06.2010 | 00:42
Ah, fein, sowas hab ich gesucht. Danke!


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 9.07.2010 | 17:16
Earthdawn Third Edition hat bei den Ennies eine Honorable Mention für Best Rules bekommen. (http://www.ennie-awards.com/blog/?page_id=784)

Da hab ich jetzt nicht wirklich mit gerechnet, zeigt aber das wir wohl irgendwas richtig machen. :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: KaWumm am 10.07.2010 | 08:03
Gratuliere! Obwohl ihr meines Erachtens zumindest bei best art auch auf die Liste gehört  :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Falcon am 10.07.2010 | 10:58
:hysterisches Lachen:
sry, das war nicht zu unterdrücken.

Ich gratuliere euch trotzdem. Die Hauptsache ist, das Earthdawn dadurch vorwärts gebracht wird.

und wir haben auf eine ironische Weise immer sehr viel Spass mit den Regeln gehabt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Ein am 10.07.2010 | 14:14
Naja, Hero 6th ist ja sogar für Best Rules nominiert, was mM sehr viel über die Aussagekraft der Veranstaltung sagt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 10.07.2010 | 15:58
Mannomann, ich glaube ich geh in Zukunft lieber in den Keller wenn ich mich freu. :q
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Zwart am 10.07.2010 | 16:01
Ja, sich freuen im Internet ist so eine Sache.
Dann ist man direkt ein Fanboy und die sind uncool und nicht ernst zu nehmen.

Besser alles nieder machen und alles schlecht finden, damit fährt man besser. :)

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Ein am 10.07.2010 | 16:46
@Dammi
(a) Ich halte den Ennie halt wirklich für überbewertet. Echte Knaller bekommen einen Origins.
(b) Warum die Regeln? Warum nicht das Setting, das Artwork, das Writing, also das was ED wirklich ausmacht?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 10.07.2010 | 17:39
Wobei es ja Leute geben soll, die die Hero Regel wirklich mögen und für gut halten (ich kenne die Hero-Regeln nicht, erlaube mir also kein Urteil).

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 10.07.2010 | 17:54
Mannomann, ich glaube ich geh in Zukunft lieber in den Keller wenn ich mich freu. :q

Also ich freu mich mit Dir.  :d
Wobei da hätte viel mehr drin sein sollen, wenn der Award was taugen würde.   :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 10.07.2010 | 18:26
Ich kenn den Ennie nicht wirklich, aber ED3 kann nicht oft genug lobend erwähnt werden. :)


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Der Narr am 10.07.2010 | 18:27
Ihr freut euch, dass ED3 KEINE Nominierung bekommen hat? Verkehrte Welt ::).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 10.07.2010 | 18:29
Nein, wir freuen uns das ED3 lobend erwähnt (was jetzt mal meine Übersetzung für "honorable mention" ist) wurde. Mehr wäre natürlich besser gewesen, aber man kann sich auch über kleine Dinge freuen, find ich.


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 10.07.2010 | 20:19
@Dammi
(a) Ich halte den Ennie halt wirklich für überbewertet. Echte Knaller bekommen einen Origins.

Du kannst den ja gerne für überbewertet halten, aber muss das denn unbedingt gepostet werden wenn sich wer anders freut? Ich hab echt nix dagegen wenn Leute ihre Meinung kundgeben und diskutieren, aber man muss das ja nicht zu jeder Gelegenheit tun. Ich schreib ja auch nicht einfach in irgendeinen SW-Thread das ich das Spiel für überbewertet halte nur weil ich grade da rumsurfe. ;)

(Ich halte von den Ennies und Origins nebenbei bemerkt eigentlich gar nichts, aber das ist doch völlig irrelevant. Das wir Erwähnung finden freut mich trotzdem--und ich würde mich auch über jeden anderen Con freuen, der sowas veranstaltet.)

(b) Warum die Regeln? Warum nicht das Setting, das Artwork, das Writing, also das was ED wirklich ausmacht?

Weil sich die Regeln geändert haben, bzw dort der Löwenanteil der Arbeit reingeflossen ist. An Earthdawn wurde (wie bei anderen FASA-Spielen auch) immer kritisiert das das Setting super ist und die Regeln mau. Ein nettes Kompliment das wir seit ED3 immer wieder bekommen ist das die Regeln jetzt auch endlich stimmig sind. Das sehe ich hier bekräftigt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: hischild am 10.07.2010 | 23:18
Kenne weder den Ennie noch Origins. Ein Lob ist was gutes und ein Grund sich zu freuen.

Auf jeden Fall meine Gratulation zu dem Preis und zur ED3, die neuen Regeln sind eine deutlich verbesserung, man merkt deutlich die Mühe und Begeisterung für ED die in die Arbeit gesteckt wurde.

Wenn ich einen Preist zu vergeben hätte, ...  halt mal das ist ja das Internet, da kann ja jeder ...

Ich verleihe euch den "hischild Most liked RPG-Award 2010" für ED3. Gratulation.

 ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 10.07.2010 | 23:37
Weißt du Dammi, halte es einfach wie Bruce Lee. "Wenn dich die Leute kritisieren, dann musst du zwangsläufig etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat."
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lord of Badlands am 11.07.2010 | 00:47
Ich freu mich jedenfalls für euch.

Hab auch 'ne Frage, wann kann man mit Nations 2 im Handel rechnen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 11.07.2010 | 08:56
Nations 2 ist doch schon erschienen, genauso wie Shards 2. Die nächste Ankündigung ist Kratas-Shards.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 11.07.2010 | 10:48
gratulation 
das ist doch eine schöne nachricht, wenn deutschland schon nicht weltmeister geworden ist  ;D

das ist nochmal eine bestätigung für eure arbeit. ihr könnt sehr stolz sein.


Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lord of Badlands am 11.07.2010 | 11:52
Nations 2 ist doch schon erschienen, genauso wie Shards 2. Die nächste Ankündigung ist Kratas-Shards.
Dann sag das mal dem Roland, der hats nämlich noch nicht. Das es über Mongoose erhältlich ist wqeiss ich selber, aber ich wollte halt wissen wanns im Handel erhältlich ist.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 11.07.2010 | 18:01
Ich würde mal vermuten, dass er sie noch nicht geliefert bekommen hat, was aber weniger an RBL als an Mongoose liegen dürfte.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bernd May am 19.07.2010 | 00:53
hey ich suche gerade nach nem Bild von zwei T'skrang mit Masken auf die... jagen glaube ich. Wenn mich nicht alles täuscht sind es dschungel T'skrang. Ich kann mich jedenfalls nicht mehr erinnern in welchem Buch das Bild ist.

Wenn mir da jemand nen Fingerzeig geben kann, wäre ich dankbar.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Falcon am 19.07.2010 | 00:56
Ja, das sind Dschungel T'Skrang. Ich weiss auch nicht mehr, wie die heissen.
Das dürfte in "Die Völker Earthdawns 1" gewesen sein

http://www.pen-dragon.de/index/3890644066.html
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 19.07.2010 | 14:24
Meinst Du das hier?

http://www.redbrick-limited.com/cms/index.php?categoryid=67&book_id=16
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bernd May am 19.07.2010 | 19:42
joppers das wars :-)

Dankö.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 20.07.2010 | 10:40
Dann sag das mal dem Roland, der hats nämlich noch nicht.
Jetzt hat ers. Oder zumindest hab ich ein Paket von ihm gekriegt, in dem es drin war. ;)


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lord of Badlands am 20.07.2010 | 22:51
Jup, meins hab ich auch seit heute. :) Nachdem der Postbote mich am Freitag nicht angetroffen hat und ich am Samstag umsonst zu Post gelatscht bin, weil er's zur falschen Poststelle geschickt hat :(
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Green Goblin am 21.07.2010 | 21:39
throalbuch zum geburtstag bekommen. bin am schmöckern. schönes teil. wußte nicht, das die antiken griechen zwergische vorfahren haben. philosophenstreits. cool.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lord of Badlands am 21.07.2010 | 22:25
Tja, was man durch Earthdawn so alles lernt  ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Darius am 28.08.2010 | 14:04
So, auch hier meine Frage an alle Profis und Kenner von Earthdawn.

Was brächte ich sinnvoller Weise, wenn ich als Neuling Earthdawn spielen möchte? Es soll auf deutsch sein, also welche Edition wäre da möglich? Und was für Bücher sollten es schon sein, wenn tiefer einsteigen will, als nur grundsätzliches?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Don Kamillo am 28.08.2010 | 14:27
Die wichtigsten Bücher, auf deutsch, welche man aktuell bekommen kann:

GRW 2te Edition
Der Weg des Adepten ( bestes Rollenspielzusatzbuch ever! )

fürs tiefer einsteigen:
Kompendium
Die Völker Earthdawns 1+2 ( Hintergrund für die Rassen + mehr Disziplinen ( Berufungen )
Der Schlangenfluß / Königreich Throal ( Hintergrund + viele Abenteuervorschläge )
Kreaturen von Barsaive
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Darius am 28.08.2010 | 15:03
Ok cool. Danke.

Noch steht ja noch nicht fest was es wird, bin aber schonmal am sammeln und auch Preis vergleichen, was da auf mich zukommen würde. :D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 28.08.2010 | 15:06
Auf deutsch geht leider nicht viel und daran wird sich auch nix ändern, in nächster Zeit. :-\

Auf deutsch gibt es die erste und zweite Edition. Ich mag die zweite Edition lieber, aber es bevorzugen viele auch die erste. Wobei sich beides aber auch kombinieren lässt, weil die Änderungen zwischen den Editionen nicht gewaltig genug sind, das das Material anderer Editionen komplett inkompatibel wäre.

Ansonsten: Was der Kamillo gesagt hat. Ich denke, man braucht den Weg des Adepten nicht unbedingt, aber es ist schon ein sehr gutes Sourcebook das einem viel über die Adepten (also das was man als Spieler in ED spielt) verrät. Ich würde seiner Liste außerdem noch "Magie: Handbuch Mystischer Geheimnisse" hinzufügen.


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 28.08.2010 | 16:52
Ganz wichtig finde ich noch für den tieferen durchblick, "Vorboten des krieges", da diese kampagne, die Story aus dem grundbuch weiterstrickt, und die 3. Edition nach dessen ereignissen stattfindet, sollte sie jemals auf deutsch erscheinen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: yennico am 2.09.2010 | 15:57
Ganz wichtig finde ich noch für den tieferen durchblick, "Vorboten des krieges", da diese kampagne, die Story aus dem grundbuch weiterstrickt,
Vorboten des Krieges ist ein Campaignband, den man als Spieler der 2. Edition nicht zu lesen braucht. Ansonsten versaut man sich als Spieler das Abenteuer.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 2.09.2010 | 18:25
Als Spieler vieleicht, aber er klingt eher so, als wenn er der SL ist.

Aber mal ne andere Frage. Geht jetzt um die 3. Edition. Wir kamen da heute Vormittag beim Rumblodeln drauf. Kann ein Attentäter eigentlich das Talent "Überraschungsangriff" via Kniff, auf den Zauber Geisterhand anwenden, wenn die übrigen Vorraussetzungen erfüllt sind? Also in dem Fall die Willenskraft, durch die Talentstufe ersetzen, statt der üblichen Stärkestufe. Oder würde das den rahmen eines Kniffs schon wieder sprengen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 2.09.2010 | 19:05
Das ginge IMO etwas weit, weil du ja gleich das Attribut austauschst, dem das talent zu Grunde liegt.
Surprise Strike ist im engeren Sinne für den physischen Kampf gedacht (das würde auch dastehen, wenn es nötig wäre), und so ein Kniff würde das schon arg zweckentfremden.
Zauber funktionieren etwas anders, und haben nicht unbedingt einen Überraschungseffekt, auf den man reagiert (vgl. mal Avoid Blow und Steel Thought, und dass Steel Thought keine "muss Angriff sehen" Vorausetzung hat)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 2.09.2010 | 19:58
Diese unterschiede sind mir schon klar, wobei ich mich Frage ob Talente wirklich etwas so viel anderes sind, als quasi benannte Zauberstrukturen, rein vom Magiekonzept her. Statt nem Grimoire und ner Matrix, sind es halt festgeschriebene magische Effekte, die ein Adept "wirkt".
Rein balancetechnisch sehe ich nun keinen Unterschied, ob dieser Hinterhalt mit nem Schwert oder nem Nahkampfzauber gemacht wird, da "Überraschungsangriff" ja mit dem eigentlichen Angriff nix mehr zu tun hat.
"Spiritgrip" mit seiner "Touch" Vorraussetzung ist sowieso etwas komisch, da von meinem Verständnis her, ja sogar "Hieb Ausweichen" funktionieren müsste, wenn es regulär gegen einen angewandt wird.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 2.09.2010 | 20:35
"Touch" ist nur die Reichweite, bedingt keine (physische) Angriffsprobe oder sowas. Wo kein Angriff, da kein Ausweichen.

Ja, Zauber und Talente sind ähnlich, was ihre Effekte angeht. Aber Talente sind stärker an den Adepten gebunden, also Körpermagie, während Zauber eher mental sind, vom Adepten unabhängig. Zauber sind beliebig geformte Astralenergie, Talente sind Fähigkeiten, die eine Fähigkeit des Charakters verstärken oder neu erschließen.
Was verstärkt Surprise Strike? Einen Stärkebasierten Schaden. Nicht irgendeinen Schaden.
Das ist eng ausgelegt, muss hier aber IMO sein. Sonst bist Du schnell wieder bei so alten Sachen wie Willensstärke auf Brandpfeil weil WIl-basiertes Talent. Eine Ausnahme, tausend Auswirkungen.
An Attributen von Talenten rumbasteln kann gefährlich werden, besonders bei solchen Talenten, die Attribute ersetzen.

Prinzipiell kann man ja immer alles machen, und das bietet sich in einem Ausnahmeorientierten Regelsystem ja auch an. Nur das ist eben immer gefährlich, da man sich den Präzendenzfall für die nächste Ausnahme schafft.



edit: Auch wichtig:
Die Frage muss nicht immer "geht das?" lauten, sondern manchmal auch "warum sollte ich das wollen?"
Also welchen Zweck erfüllt das Ganze?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 2.09.2010 | 20:57
Der zweck wäre einfach und Simpel. Spielleiter die halt ab und an böse Ideen haben.
In diesem Fall wäre es ein Attentäter der auf Nahkampf mittels Zauber setzt. Uns waren halt "Claw Shape" und "Body Control" zu abgedroschen. Er soll die Ermittler halt ein wenig foppen, indem seine Opfer zwar typische Attentatsmerkmale aufweisen (eine einzige tödliche Wunde, erschrockener Gesichtsausdruck etc.).
Aber wir vertreten bei uns in der Gruppe relativ streng das Credo, das NSCs und Adepten, den selben Regeln unterliegen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 2.09.2010 | 21:00
Naja, für Einbau wegen Plot und NSC eignen sich ja immer besondere Gegenstände, etwa Blutamulette, die dann nichtmal mehr weiterbenutzbar sind... ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 2.09.2010 | 21:22
Das stimmt allerdings, nur nach etwa 12 Jahren ED, macht man auch gerne mal richtig konfuses Zeug, das vom Standart abweicht. ~;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 15.09.2010 | 10:05
Ich mal wieder.  :D
Wieder beim Blödeln kam die Frage auf. Könnte ein Tiermeister oder Mensch das Talent Claw Shape im Falcons Cloak, Night Flyers Cloak oder Beastform Zauber anwenden?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 15.09.2010 | 12:09
Ich würde da glaube ich nein sagen.
Alleine um PGing zu verhindern.
Den Falken mit Schadensstufe 20+ Krallen braucht kein Mensch, genau so wenig wie den Grizzly mit magisch gepimpten Krallen.

Aber wenn Du es erlauben willst, nur zu.
Würde ich dann wohl über einen Kniff handhaben.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 15.09.2010 | 13:00
Genau die Kniff frage ist es.  :)
Bei den Zaubern steht ja explizit dabei, das man weitere Zauber casten kann, die keine Gesten benötigen. Das Spruchzaubereitalent, kann also prinzipiell genutzt werden, genauso wie Fadenweben und Zaubermatrizen, die nicht in Gegenständen liegen. Damit wären Talente also auch prinzipiell möglich. Die drei genannten sogar ohne Kniff. Und ich will meinen Spielern ja nicht einfach so die LP aus der Tasche ziehen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 15.09.2010 | 13:34
Das Spruchzaubereitalent, kann also prinzipiell genutzt werden, genauso wie Fadenweben und Zaubermatrizen, die nicht in Gegenständen liegen. Damit wären Talente also auch prinzipiell möglich.

Diese Schlussfolgerung teile ich nicht. Das man zaubern kann, heißt nicht zwangsläufig das auch andere Talente funktionieren. Das es ausdrücklich erwähnt ist das zaubern funktioniert legt sogar nahe, wenn auch nicht zwingend, dass andere Talente nicht funktionieren könnten.

Des weiteren dürfte noch fragwürdig sein, ob das dann grundsätzlich für alle Talente gilt, wenn man Talente benutzen darf, oder ob es nicht auch ausgewählte gibt, die man nicht darf.

Claw Shape lässt einen nun einmal magisch Krallen wachsen. Was aber wenn man schon welche hat? Oder sich nicht in dem normalen Körper befindet? Was wenn Zauber und Talent sich plötzlich beide daran machen, die selben Körperteile verändern zu wollen? u.s.w.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 15.09.2010 | 13:46
Ne gewisse Regellücke.
Die Zauber gehen nur auf Zaubern in Tierform ein, weil es für nen Zauberer halt ausschlaggebend ist, und öfter vorkommt.

IMO:
Claw Shape kann benutzt werden, sofern das Tier irgendwelche Extremitäten hat, die als Hände angesehen werden können (keine, uhm, Fische denen Klauen wachsen, oder sowas). Es wird die STÄ des Tieres zur Bestimmung der Claw Shape Stufe verwendet, aber der Damage Rank des Tieres (steht in Klammern dabei) wird nicht beachtet (Claw Shape ersetzt die natürlichen Krallen). Claw Shape hat ausserdem sichtbare Auswirkungen auf die natürlichen Krallen, falls und je nachdem wieviel der Claw Shape Rank den Damage Rank übersteigt, wachsen die Krallen und/oder sehen gemeiner aus.

Hängt jetzt e9in bisschen damit zusammen, inwiefern man andere physische talente erlaubt, etwa of man sein Great Leap verwenden dürfte.
Kniffe sind IMO meist keine Lösung für solche Regelprobleme.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 30.09.2010 | 12:42
Mal wieder Ich  ;D
Es geht um das Talent "First Impression" in der v3.
Mir war so,als wenn es in den vorherigen Editionen einen Kniff gab, mit dem man eine ganze gruppe beeinflussen konnte, statt nur einem einzelnen Individuum. Täuscht mich dameine Erinnerung? Gibt es den in der v3 nicht mehr? Oder ist das der typische Kandidat für einen Kniff den, den ich als Spielercharakter selbst entdecken müsste?
Die frage kommt auf,weil ich endlich mal wieder selbst zum Spielen komme, und nen Songsmith antesten wollte. Und wenn man einen Raum betritt, auf eine Gruppe händler trifft oder zum ersten mal auf der Bühne gesehen wird, möchte man doch schon ein paar mehr beeinflussen, und nicht bloß willkürlich einen aus der Gruppe herausgreifen. Zumindest mir geht es so.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 30.09.2010 | 12:58
Da nimmst Du als Songsmith primär Performance* oder ab Kreis 5 Lasting Impression.

IIRC haben wir im Moment überhaupt keine Kniffe auf First Impression, ob es mal welche gab, weiss ich nicht.



* was da eine "performance" darstellt, ist Dir überlassen. Von der mehrstündigen Oper bis hin zu einer Runde jonglieren oder einem eleganten Betreten der Bühne. Maßgeblich ist, dass eine andere Fähigkeit eingesetzt wird (deswegen ist Performance eine Simple Action, da Performance "nebenher" eingesetzt wird)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 30.09.2010 | 13:34
Ahh, nice to know. Hatte Performance jetzt gar nicht auf der Kappe, da ich es tatsächlich nur mit Gefühlsmelodie und Kunsthandwerken div. Coleur in Verbindung gebracht hatte. Das macht einen Kniff dann natürlich etwas überflüssig.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 15.10.2010 | 21:49
Hier nochmal eine Frage direkt aus meiner Runde, kann das Talent Willforce auch auf Zauber angewand werden, die durch Fadenschätze direkt gewährt werden?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 15.10.2010 | 22:35
Ja, es sei denn, es ist direkt eine Wirkungsstufe angegeben.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 18.10.2010 | 22:40
Ich schon wieder.
Ich stolperhier gerade über zwei sehr interessante fragen. (v3)
1. Wie sind Claw Shape, Body Control und Body Blade untereinander gebalanced?
2. Kann ein Krieger, der auch Läuterer ist Clayskin und Woodskin gleichzeitig aktivieren bzw. lernen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 19.10.2010 | 12:22
[...]
1. Wie sind Claw Shape, Body Control und Body Blade untereinander gebalanced?
[...]

Ist denn noch niemenanden aufgefallen das ein Kreis 9+ Talent (Body Blade) schwächer zu sein scheint, als 2 Initiantentalente?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 19.10.2010 | 12:39
Ist denn noch niemenanden aufgefallen das ein Kreis 9+ Talent (Body Blade) schwächer zu sein scheint, als 2 Initiantentalente?

Doch. Uns. :)

Du kannst die Talente nur selten so direkt nebeneinanderstellen. Der Bezug zur Disziplin spielt eine grosse Rolle.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 19.10.2010 | 12:50
Ich stelle sie nebeneinander, da ich gerade an einer Disziplin bastel, die ihren Körper als Waffe nutzen soll, aber A) kein Martial Arts Flair besitzen soll und b) auch keine tierischen Aspekte besitzen soll. Da kam mir Body Blade in den Sinn, das sich nun aber so seltsam presentiert.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lord of Badlands am 19.10.2010 | 13:00
Entweder steh ich grad auf dem Schlauch oder es liegt an der OP aber, warum ist Body Blade schwächer als die beiden anderen? ist das nicht im Grunde genommen das Selbe in grün?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 19.10.2010 | 13:30
So wie es sich für mich liest, ist es bloß ein einziges Körperteil, was sich verändert. Was im Gegensatz zu Body Control, also teilweise bestimmte Fähigkeiten wie Nachtreten, unterbinden kann. Außerdem ist es ein K9+ Talent, was es wesentlich teurer macht im Steigern.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 19.10.2010 | 13:32
Außerdem ist es ein K9+ Talent, was es wesentlich teurer macht im Steigern.

Daran musst Du Dich in Deiner eigenen Spielrunde für eine eigene Disziplin ja nicht halten. Es sei denn natürlich Redbrick bezahlt seine Beiträge zur Aufrechterhaltung der Rollenspielpolizei.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 19.10.2010 | 14:44
Es sei denn natürlich Redbrick bezahlt seine Beiträge zur Aufrechterhaltung der Rollenspielpolizei.

Beiträge? Wir sind die verdammte Rollenspielpolizei! ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 19.10.2010 | 14:50
... und jetzt gehen Sie weiter, Bürger, es gibt hier nichts zu sehen.  d:)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 19.10.2010 | 15:01
Ah, die aufrechte Rollenspielpolizei!
Ich hoffe, die finden nicht raus, das ich ein Artefakt aus EDC in ED3 verwende...
Ich meine... Ich spiele Earthdawn natürlich genau so wie vorgeschrieben und habe nichts zu verbergen!


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 19.10.2010 | 15:32
Daran musst Du Dich in Deiner eigenen Spielrunde für eine eigene Disziplin ja nicht halten. [...]

Genau darum geht es ja bei der ersten frage, hat diese einstufung beim didziplinsdesign einen tieferen sinn?
Wenn nein, dann kann man es ohne probleme machen, wenn doch, dann raus mit der sprache. ^^
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 19.10.2010 | 18:44
1. Wie sind Claw Shape, Body Control und Body Blade untereinander gebalanced?

Claw Shape und Body Control sind identisch. Bei Body Control steht zwar mehr, das könnte aber auch bei Claw Shape dabeistehen (es ergibt sich normalerweise aus dem Regelzusammenhang, aber wir konnten es bei Body Control dabeischreiben, da wir nicht so auf den Platz achten mussten).

Body Blade ist Warden, weil ein "krasser" Umwandlungseffekt. Haben wir zunächst aus Tradition so beibehalten (e dem Krieger aber nicht mehr "vorgeschrieben"). Aber damit es wenigstens ein bisschen besser rüberkommt ist es eine Free Action. Heisst, Du kannst es benutzen, bevor Du überhapt dran bist (kommt in Ausnahmefällen vor) und falls Du mit Action Cap spielst. Du kannst im Rahmen Deines Ermessensspielraums bei Parry auch einen equipment bonus auf Parry zulassen oder den Adepten als bewaffnet werten (Parry Result Level). Oder es generell als Waffe zählen, die dann lediglich automatisch Attached Weapons Regeln benutzt (dann könnte man bis zu Riposte gehen...).

Zitat
2. Kann ein Krieger, der auch Läuterer ist Clayskin und Woodskin gleichzeitig aktivieren bzw. lernen?

Ne. "Works like" meint, dass sie denselben Effekt haben. Clay Skin + Wood Skin = 2x Wood Skin. Aber es zählt nur das Höhere.
Beides lernen geht, ggf. interessant wegen Kniffen.
Ist aber sonst wie 2x Fadenweben haben. ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 27.10.2010 | 22:31
So meine Spieler haben beschlossen, den großen Drachen aufs Maul zu geben. Einfach wird das nicht, das wissen sie auch, aber ich will es auch nicht unmöglich machen. Nun, für den Fall der Fälle, welche konsequenzen hätte ein Erfolg eurer meinung nach z.B. auf den Metaplot oder die Spielwelt?  :ctlu:
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 27.10.2010 | 22:45
Das musst du genauer spezifizieren. Welche Große Drachen kriegen aufs Maul, und was genau heißt das?
Weil "Sie wollen Icewing zwingen in einen anderen Teil der Welt zu ziehen." ist was anderes als "Sie wollen alle großen Drachen auf der ganzen Welt restlos vernichten!" ;)


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 28.10.2010 | 01:44
Ursprünglich wollten sie bloß Alamaise entweder umbringen oder aus dem Land Jagen. dabei haben sie sich mit Iopos eingelassen, und weiten nun ihre Jagd auf so ziemlich den gesammten Rat der Drachen aus, der damals den "Verräter" verbannt hat. Da seit neuestem ein Drachenverwandter zur Spielergruppe gehört.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 28.10.2010 | 10:56
Welche Teile des Metaplots spielt ihr denn, und wie weit seit ihr schon damit?


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 28.10.2010 | 11:13
Ich könnte mir vorstellen das ein ableben einiger großen Drachen die Zurückhaltung sämtlicher böser Fraktionen (Therraner, dieser komische böse Magierclan, Keys of Death, u.s.w.) stark reduzieren könnte.

Zudem wird es natürlich zu Racheaktionen von Anhängern und Verwandten kommen.

Welche Kreise sind denn die Charaktere? Ist aber eigentlich auch egal, denn zu mindestens plausibel wäre, wenn sie die ersten zwei "geschafft" haben, dass dann die anderen gezielt und gemeinsam gegen die Charaktere vorgehen.

Ich persönlich würde da offtopic mal mit meinen Spielern drüber sprechen, ob sie wirklich erwarten, mit so einer Nummer durchzukommen. Und ich persönlich würde sie mit der Aktion nicht durchkommen lassen.

Natürlich kriegen sie Spielercharaktere in genügend hohen Kreisen, mit genügend Fadenfirlefanz und etwas Glück auch mal einen großen Drachen tot. Aber große Drachen lungern ja nicht alleine in der nächsten Höhle rum, und warten drauf von ein paar dahergelaufenen Adepten abgeschlachtet werden.
Sie verstecken sich, haben Geheimagenten und Gefolgsleute und Magie um vor Gefahren gewarnt zu werden, und haben mächtige Verbündete.

Natürlich kann Dein Barsaive ganz anders sein. Und dort können Große Drachen auch ein bisschen dumm (oder arrogant genug) sein sich mit SCs alleine zu prügeln. Und sich am Ende nicht gegen die Charaktere verschwören... aber ich würde mir wenigstens die Frage stellen, was dann noch der Reiz am Spiel sein wird, nachdem die Charaktere alle großen Drachen verhauen haben? Dann ist wohl nur noch das therranische Imperium im alleingang zu stürzen eine Herausforderung.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Don Kamillo am 28.10.2010 | 11:19
Naja, wenn die Gruppe Iopos-Anhänger sind... dann sollte aber der Metaplot wurscht sein bzw. man spielt ihn ja eher aus einer ganz anderen Sicht- und Sichtweise.
Aber höherstufig sollten die Charaktere sein und sich darüber im klaren, daß Sie auf der dunklen Seite der Macht stehen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 28.10.2010 | 11:33
Wir werden Heute mit Infected, die Geschichte um Ardelea einleiten. in dessen verlauf die Chars dann Problemlos die Hüterkreise erreichen werden, erst von da ab wollen sie, mit Unterstützung von Iopos, dem Blutwald und Syrtis quasi klar Schiff machen. Die Nummer wird also generell größer.

Sonstiger Stand des Metaplots, "der König ist Tot" (abgeschlossen) und die Triumph ist an der Grenze Barsaives gesichtet worden. Wir haben also die Ereignisse ein wenig vertauscht.

Ob sie lebend aus der Nummer rauskommen, wissen sie nicht, aber ihnen ist klar, das es hart wird. verdammt hart, denn spätestens wenn Icewing und Mountainshadow auf der Bühne erscheinen, ist Schluss mit Lustig. Dann werden Pläne hinterPlänen vesteckt, welche durch fallen verborgen werden, welche wiederum durch Pläne verdeckt sind.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 28.10.2010 | 11:50
Also, wenn ich eine Spielergruppe hätte, die sich gerne mit den Großen Drachen rumschlagen will und dabei wider Erwarten auch noch erfolgreich ist, würde ich dafür sorgen, dass sich Verjigorm für sie interessiert, ihnen ein paar nette Power-Boost-Angebote macht, sie mit Dämonenmalen zukleistert und in seine persönlichen kleinen Marionetten verwandelt. Am Ende mag Barsaive dann zwar von den Drachen 'befreit' sein, dafür haben die Charaktere den Dämonenfürst und alles was damit zusammen hängt am Hals. Davon, was Verjigorm mit möglichen Dracheneiern, die die Charaktere finden, machen würde, will ich gar nicht anfangen. ^^
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 28.10.2010 | 11:53
Muhahaha, die Idee ist genial.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 28.10.2010 | 11:54
Ah, also habt ihr den Krieg noch vor euch. Da könnte sich dann natürlich einiges ändern, weil die großen Drachen ja gelegentlich unterstützend auf throalischer Seite eingreifen. Das werden sie immer noch tun, auch wenn sie von Agenten von Iopos angegriffen werden (der Plot geht ja eigentlich davon aus, das die SC für Throal arbeiten), aber sie können das natürlich nicht mehr, wenn sie tot sind. Ich könnte mir zum Beispiel vorstellen das Barsaive die Schlacht um Skypoint verliert, die Earthdawn an Thera fällt, und daraufhin größere Teile von Barsaive von Thera besetzt werden.

Geplant und vorbereitet werden muss die ganze Geschichte natürlich ziemlich lange, aber das scheinen deine Spieler ja zu wissen. Vorallem reicht es vermutlich nicht, sich einfach nur magisch aufzumotzen, zu einem Großen Drachen ins Lair zu marschieren und den umzuhaun. Das ist jeweils immer nur der Schlußpunkt einer langen Vorbereitung. Man muss Verbündete sammeln (siehe auch Enkidi - Dämonen aller Art werden großes Interesse an der Geschichte haben :D), den Drachen ihre Verbündeten streitig machen, magische Schutzvorkehrungen aushebeln, etc.

Was immer passiert, mit dieser Geschichte werdet ihr eine lange Zeit beschäftigt sein. Enkidis Idee würde dann auch einen Anknüpfpunkt liefern, wie man danach weitermachen könnte. :)


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 28.10.2010 | 12:15
Ich denke auch, das der Spaß zeittechnisch, so zimlich alles verschlingen wird, was diese Chars noch erleben werden. Interessnt sind halt Seiteneffekte, da ich, teilweise mit den selben Spielern, ja noch andere Gruppen in der gleichen Welt habe. Die erleben dann den Krieg aus der Sicht von Throal. Und gerade bei den Throalitern würde es einen Ruck geben, wenn Icewing unter Druck geraten sollte.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: hischild am 29.10.2010 | 10:42
Würde auf jeden Fall auch die "Aufmerksamkeit und ggf Unterstützung der Dämonen" einbeziehen.
An Sideeffects ist schwer zu sagen was die Folgen sind, da dies stark davon abhängen dürfte was für konkrete Pläne die Drachen haben und zu welchem Zeitpunkt der Umsetzung deine Adepten eingreifen.

Möglicherweise könnte auch Thera heimlich unterstützend Eingreifen da hier auch ein Schwelender Konflikt mit den Drachen vorliegt.

Auch ist es einige Überlegungen Wert wie Vestrivan und "sein" Dämon auf die Geschehnisse reagieren.

Offensichtlich ist das wenn die Drachen unter Druck geraten sollten der Support für Throal von dieser Seite nachlassen dürfte.

Allerdings könnten die Drachen ihre "Verteidgung bzw. Gegenschläge" erst mal gegen den Falschen Feind richten (Thera, o.ä) wenn die Adepten es schaffen zu verschleiern wer sie sind und von wo sie kommen.

Weitere Sideeffekte Geschichtlicher Art sind denkbar bis hin zu Einmischung von Drachen von außerhalb Barsaives wenn diese, nach dem Tod mehrerer großer Drachen in Barsaive, ihre Art bedroht sehen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 7.12.2010 | 12:51
Hat eigentlich schonmal jemand in das neue Cathaybuch geguckt? mich würde interessieren, ob es sich lohnt oder ob ich noch warte bis der dazugehörige GM-Guide draußen ist. Da dieser die wichtigeren Infos für mich beinhaltet.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 7.12.2010 | 13:10
Moin,

ich warte auf die Papierversion, da ich es lesen will und PDfs nur auf dem Rechner vergammeln.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 7.12.2010 | 13:59
Hat eigentlich schonmal jemand in das neue Cathaybuch geguckt?
Ja, ich. Intensiv ^^

Ich denke mal, dass es drauf ankommt, was du möchtest bzw. welche Informationen dir wichtig sind. Ich denke, um das Setting sinnvoll zu bespielen sind schon beide Bücher notwendig, das das eine die ganzen Beschreibungen der Rassen und Disziplinen enthält und das andere die Beschreibung des Landes.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 7.12.2010 | 19:37
Hat eigentlich schonmal jemand in das neue Cathaybuch geguckt? mich würde interessieren, ob es sich lohnt oder ob ich noch warte bis der dazugehörige GM-Guide draußen ist. Da dieser die wichtigeren Infos für mich beinhaltet.

Du kannst bei DTRPG/RPGNow nen Blick ins Inhaltsverzeichnis werfen, falls Dir das weiterhilft.

Ob der Player's Guide alleine für Dich schon snnvoll ist, hängt davon ab, was Du mit Cathay machen willst. Du kannst ihn durchaus als Fundgrube für ein Barsaive.Spiel benutzen, zB ein paar Talente austauschen oder neue Waffen benutzen, für neue Zauber und Kniffe, oder um diese Fähigkeiten als Blaupause für Effekte von Gegenständen zu nehmen. Oder wenn Dein Steppenreiter auf Streitwagen umsatteln will. ;)
Der Player's Guide ist randvoll mit Regeln. Teils empfiehlt es sich aber auch dort schon, Material aus dem GM Guide zu beachten (ein paar Diszis machen mehr Sinn, wenn man den GM Guide kennt).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lord of Badlands am 7.12.2010 | 20:09
Habs schon länger bei Roland (Sphärenmeister) vorbestellt und kanns kaum erwarten es in Händen zu halten :D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 16.02.2011 | 20:43
Wie sehr unterscheiden sich das Kratas-Sourcebook und der entsprechende Foliant der Abenteuer eigentlich?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 16.02.2011 | 21:56
Wie sehr unterscheiden sich das Kratas-Sourcebook und der entsprechende Foliant der Abenteuer eigentlich?

Sehr. Die haben nichts miteinander zu tun.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 17.02.2011 | 07:09
Mal an objektive Leser gerichtet die beides kennen, gibt es da einen signifikanten Qualitätsunterschied?  ::)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 17.02.2011 | 09:25
Mal an objektive Leser gerichtet die beides kennen, gibt es da einen signifikanten Qualitätsunterschied?  ::)

Objektiv betrachtet:

Kratas: City of Thieves (http://www.redbrick-limited.com/cms/index.php?categoryid=67&book_id=38)
272 Seiten im einem dem Kratas-Thema angepassten ED3-Layout mit vielen neuen Illustrationen
Erhältlich als Hardcover und PDF (zusätzlich gibt es noch eine EDC-Version als PDF), englisch
Inhalt:
 - Stadtgeschichte, politische Beziehungen
 - Beschreibungen der Gangs und wie man mit ihnen umgeht
 - Jedes Stadtviertel in einem eigenen Kapitel samt Karte(n)
 - Die Umgebung von Kratas
 - Geheimgesellschaften
 - Abenteuer in Kratas (und ein eigener Abenteuerband (http://www.redbrick-limited.com/cms/index.php?categoryid=67&book_id=58))
 - Disziplinvariationen plus neue Talent, Skills, Knacks
 - Ausrüstung, Fallen, Gifte, Waffen, Blood Charms
 - Magische Gegenstände
 - Kreaturen
 - Character Index
 - Werte für Diebesadepten verschiedener Rassen und Kreise

Foliant des Abenteurers: Sonderausgabe Kratas (http://www.ardanyan.de/dammi_de/cms/index.php?categoryid=34)
110 Seiten im FdA-Fanzine Layout und Illus aus der Fangemeinde
Erhältlich als PDF (kostenloser Download), deutsch
Inhalt:
 - Leben in Kratas
 - Stadtbeschreibung  
 - Handel/Rauschmittel
 - Tavernen
 - Besondere Orte
 - Passionen
 - Gruppen und Banden
 - Diplomatische Beziehungen
 - Charakterbeschreibungen
 - 4 Abenteuer

Inhaltlich beschäftigen sich beide mit Kratas, und beide sind von Leuten erstellt worden die Kratas und Earthdawn mögen. Teilweise sind die gleichen leute beteligt gewesen, aber beide Ausgaben behandeln Kratas in anderer Weise. Das ED3-Buch ist insgesamt detaillierter als das Fanzine und bietet mehr Material aus allen Bereichen. Ein direkter Vergleich ist IMO schwierig da es sich um komplett unterschiedliche Ansätze handelt. Qualitativ hast Du halt auf der einen Seite ein PDF-Fanzine aus der Community und auf der anderen Seite ein Buch von einem Spieleverlag, der natürlich ganz andere Ansprüche an seine Produkte stellt und allen Fans der Serie gerecht werden muss. Das ist ohne Zweifel ein signifikanter (und offensichtlicher) Qualitätsunterschied, die Frage ist halt worauf es Dir genau ankommt. Da vergleicht man schnell Äpfel mit Birnen, egal wie man es dreht.


Subjektiv betrachtet:

Ich finde beide toll und benutze was ich brauche.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: smerk am 17.02.2011 | 17:31
Das neue Kratasbuch ermöglicht es den Spielern, regelkonform eine Variation des Diebes als Troll zu spielen. Das wollte ich schon immer und jetzt spiele ich leider in keiner Kampagne mehr aktiv. Trotzdem eine schöne Idee!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 17.02.2011 | 17:36
Ja? In ED3 gibt es doch gar keine Rassenbeschränkungen mehr, dacht ich (von den speziellen Rassendisziplinen mal abgesehen). Oder werf ich da grade was durcheinander?


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lord of Badlands am 18.02.2011 | 00:01
Nein tust du nicht - Troll-Diebe sind (in ED3) absolut regelkonform (genauso wie Obsidianer-Diebe).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: smerk am 18.02.2011 | 12:51
Mir ging es in meinem vorherigen Beitrag nicht um die Regelkonformität eines Troll-Diebes, sondern um eine Frage des Stils.
Im Kratasbuch bietet sich die Spezialisierung des Halsabschneiders für Trolle perfekt an, weil ein Troll damit dem Wesen der Diebesdisziplin folgen und seinem eigenem Naturell gerecht werden kann.
Der Cutthroat ist kein heimlicher Dieb, sondern eher ein Kneipenschläger bzw. Bandit.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 18.02.2011 | 13:03
Ah, das meinst du. Ja, sowas ist immer nett. :)


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Jiriki am 22.02.2011 | 18:13
Also angenommen ich will meine Rollenspielsammlung um Earthdawn erweitern, und möchte
* die Bücher in englisch
* bestenfalls neu erwerben können
* und irgend eine Art von Support, sprich ein Verlag der noch lebt


greife ich ja am besten zu den Büchern von RedBrick, richtig?
Die Bücher, die ich bei Lulu finde (bzw. hier im ED Channel in der Produktübersicht) sind nun aber irgendwie andere, als die hier beschriebenen: http://www.redbrick-limited.com/cms/index.php?categoryid=18 (also die auf Redbrick limited..)

Wie hängt das zusammen? Wo werde ich mein Geld am besten los wtf?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 22.02.2011 | 18:25
Die Bücher bei Lulu sind die der ED Classics-Reihe, also überarbeitungen der ersten Auflage von ED.

Die aktuellen Produkte sind die der dritten Edition, die du als Printprodukt ganz normal erwerben kannst (zum Beispiel beim Sphärenmeister oder ähnlichen Händlern) oder bei Drivethru als PDF kaufen kannst.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 22.02.2011 | 18:25
Wie hängt das zusammen? Wo werde ich mein Geld am besten los wtf?
Indem du alles mir überweist. *hüstel*  ~;D

Ne, ernsthaft. Was du bei Lulu vermutlich gefunden hast, ist Earthdawn Classic. Das ist die Edition von Earthdawn, die Redbrick vor dem aktuellen Earthdawn 3 rausgebracht hat. Die Bücher sind, wie du richtig erkannt hast, nicht mehr ganz aktuell. Die ED3 Bücher (von der Seite die du verlinkt hast) findest du z.B. beim Sphärenmeister (http://shop.strato.de/epages/15455106.sf/de_AT/?ObjectPath=/Shops/15455106/Categories) oder bei Amazon (wenns sein muss ;)).


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Daniel am 22.02.2011 | 18:27
Wie hängt das zusammen? Wo werde ich mein Geld am besten los wtf?

Die bei Lulu verkauften Bücher waren mal unter dem Namen Earthdawn Classic bekannt. Die Bücher, die du auf der RedBrick-Seite siehst, sind Earthdawn 3rd Edition und damit die aktuelle Version. RedBrick haben sich vom Print-on-Demand-Modell verabschiedet, die 3rd Edition kannst du dank der Partnerschaft mit Mongoose in jedem Rollenspielladen erwerben.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Jiriki am 22.02.2011 | 18:31
Wunderbar, ich war noch nie begeistert von PoD Produkten.
Sieht nur insofern verlockend aus, als das ich nur 2 Bücher für die Grundregelwerke benötigen würde..
Egal, überarbeitet klingt schonmal besser.

Dann heißts nur noch Sparschwein schlachten ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 22.02.2011 | 21:34
Sieht nur insofern verlockend aus, als das ich nur 2 Bücher für die Grundregelwerke benötigen würde..
Egal, überarbeitet klingt schonmal besser.

Die PoD Bücher haben etwas über 1000 Seiten in 2 Büchern.
Die 3rd edition hat etwas unter 1000 Seiten in 4 Büchern.
Preislich nimmt sich das nichts, aber in der 3rd ist mehr Spielmaterial, wenn auch etwas weniger "nützliche" Anhänge (gibts aber größtenteils zum download).

Bei der 3rd brauchst Du zum Spieleinstieg auch nur die 600 Seiten der "Guides" schleppen. Theoretisch. Weil wir kennen das ja, in der Praxis lässt man dann das Buch mit den ganz fiesen Dämonen doch nicht im Schrank stehen. Falls die Spieler einem den Kaffee wegtrinken... ;D

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: grolling am 23.02.2011 | 09:27
Wunderbar, ich war noch nie begeistert von PoD Produkten.
Sieht nur insofern verlockend aus, als das ich nur 2 Bücher für die Grundregelwerke benötigen würde..
Egal, überarbeitet klingt schonmal besser.

Dann heißts nur noch Sparschwein schlachten ;)
Hol dir die dritte Edition und vergleich die Preise. Bei amazon sind die Bücher meistens eher an den Dollar angepasst, als bei Rollenspielläden. Dafür sind die Wartezeiten wesentlich kürzer. Das Material ist deckungsgleich mit EDC, allerdings zigmal besser aufbereitet und neu zusammengestellt. Was vorher auf zig kleine Bücher verteilt ist, findet sich jetzt sauber nach SL und Spieleranteilen getrennt. Zusätzlich sind optionale Regeln entsprechend hervorgehoben. Alles in allem - ich besitze die EDC komplett - kann ich von der dritten Edition nur schwärmen. Und der Support ist ebenfalls gegeben.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 23.02.2011 | 10:17
Das Material ist deckungsgleich mit EDC, allerdings zigmal besser aufbereitet und neu zusammengestellt.

Mehr als das, ED3 hat einige Regeländerungen an Bord die sich von der EDC version unterscheiden.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: grolling am 23.02.2011 | 11:18
Ich meinte das Hintergrundmaterial, sorry, undeutlich ausgedrückt. Die Regeln sind natürlich an etlichen Stellen überarbeitet.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 23.02.2011 | 12:25
Und der Support ist ebenfalls gegeben.
Der Support geht sogar kaum besser. Dammi (zwei Posts weiter oben) ist der Line Developer von ED3 und der arma ist auch was wichtiges (ein Developer, ohne Line, glaub ich ;)). Wenn du also schon immer mal dem Entwickler eines Rollenspiels sagen wolltest, wie dämlich du die Regeln für unbewaffneten Nahkampf im Regen findest: Hier hast du die Gelegenheit. ~;D


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 23.02.2011 | 12:44
Ich bin nur armas Handpuppe. 8)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 23.02.2011 | 12:49
Ah ... lass mich raten - in Wahrheit gibt es alle Leute nicht, die vorne in den ED3 Büchern stehen, bis auf arma. Der hat die sich nur ausgedacht, weil er dachte es kauft ihm keiner ab, das er das alles allein gemacht hat.


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 23.02.2011 | 20:10
Ja ne, ich hab hier auf dem Lande nur minimales DSL, und da würde es ewig dauern, wenn ich mit so großen PDFs und Grafiken und so rumhantieren würde. Und die Anderen haben es nicht so mit Textformatierung und Forenmoderation und anderem Computerkram.
Deswegen brauchen wir Dammi für die Organisation (lies: Postbote) und für die website (also: Hausmeister). So einfache Arbeiten eben.  >;D

*ducks* *runs* *hides*
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: DonJohnny am 4.03.2011 | 00:57
Nicht mehr lange und dann bin ich endlich Kreis 10 in meiner Erstdisziplin, die Punkte hab ich schon  ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: FallenCrow am 2.04.2011 | 13:30
Hi nach langer langer Rollenspielabstinenz sind mir meine alten Earthdawn-Bücher wieder in die Hände gefallen. Nach ein wenig rumblättern und querlesen in den Büchern (1st Edition Fanpro dt.) und einigen dt. Pdf-Fanprojekten wollen wir demnächst ne neue Runde auf die Beine stellen (Falls das hier jemand aus dem Kreis Wesel/Duisburg/Oberhausen lesen sollte und lust hätte mitzuspielen>einfach mal melden). Aber vorher noch ein paar Fragen:

Wo findet man eigentlich die Regeln für "Kniffe"? Bin da in diversen Foliant des Abenteuer PDFs gestolpert aber bisher hab ich die Regeln im alten Grundbuch noch nicht entdeckt....

Gibt's im Netz noch irgendwo schöne 1st Ed. Charakterbögen auf dt.? - wär da für nen link dankbar...

naja werden bestimmt noch ein paar Fragen in den nächsten Wochen folgen :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 2.04.2011 | 13:35
Kniffe gab es in der 1st edition nicht im Grundbuch, sondern erst in dem Sourcebook Magie - Handbuch mystischer Geheimnisse.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 2.04.2011 | 14:49
Steigt am Besten um auf die dritte Edition ;-).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: FallenCrow am 2.04.2011 | 18:48
Aha danke... Dann werd ich wohl mal nen Blick ins Magiebuch werfen...
Also ein update auf die dritte Edition steht erstmal nicht an... Hab die alten dt. Bücher noch hier liegen wo gibt's die dritte denn überhaupt übersetzt zu kaufen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 2.04.2011 | 18:54
Übersetzt gar nicht, die gibts nur auf englisch.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Vash the stampede am 2.04.2011 | 20:50
Eine Frage in die Runde: Gibt es irgendwo im Netz eine kurze Übersicht über alle Rassen und Disziplinen?

Behandelt sollen Fragen wie: Was sind sie? Was zeichnet sie aus? Was macht sie besonders? Welche Ansichten haben sie? usw.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: FallenCrow am 14.05.2011 | 19:05
mal so ne kurze zwischenfrage: Welche alten FASA Bücher enthalten eigentlich Farbtafeln die nicht in die deutsche Ausgabe auch als farbig übernommen wurden?

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lochost am 14.05.2011 | 22:28
Eine Frage in die Runde: Gibt es irgendwo im Netz eine kurze Übersicht über alle Rassen und Disziplinen?

Behandelt sollen Fragen wie: Was sind sie? Was zeichnet sie aus? Was macht sie besonders? Welche Ansichten haben sie? usw.
Schau mal auf http://www.lochost.de (Ja, ist Eigenwerbung *g*)
Zumindest zu den Rassen und Disziplinen aus den Grundregelwerken steht da was. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bombshell am 14.05.2011 | 22:44
Hallo,

mal so ne kurze zwischenfrage: Welche alten FASA Bücher enthalten eigentlich Farbtafeln die nicht in die deutsche Ausgabe auch als farbig übernommen wurden?

Soweit ich das Überblicke hat Fanpro alle Farbtafeln in ihre Übersetzungen übernommen.

MfG

Stefan
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: FallenCrow am 21.05.2011 | 17:30
Hi Sitze grad über der "heldengilde von travar" wo finde ich eigentlich die Angaben für welche Kreise die Abenteuer gedacht sind? Bis auf eines hab ich beim querlesen nichts dazu gefunden :( und wenn von "der Zeit die als die Geissel" bekannt ist gesprochen wird meinen die doch eigentlich die Plage oder ist mir was entgangen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 8.06.2011 | 15:29
Ich würde mal sagen, das sie die Plage meinen. Generell, so erscheint es mir, ist die Heldengilde eher für Kleinkreisige Chars gedacht, Kreis eins bis drei etwa.

Aber mal 'ne andere Frage, wie Fordert man einen Charakter mit der Disziplinskombination Scholar/Reisender Scholar? Der ist 'ne wandelnde Bücherei, aber was stellt er damit an? Wie kann ein SL den fordern bzw. fördern? Btw. der Char ist Hobbymediziner, aber man kann ja nicht ständig irgendwelche Epidemien ausbrechen lassen oder die restlichen Spieler zu klump haun, auch wenn sie mehr oder weniger reine Kämpfer sind.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 8.06.2011 | 19:55
Aber mal 'ne andere Frage, wie Fordert man einen Charakter mit der Disziplinskombination Scholar/Reisender Scholar? Der ist 'ne wandelnde Bücherei, aber was stellt er damit an?

Autsch...

Mit der rollenspielerischen Herausforderung, zwischen "sammle Wissen für den Tower und halte es geheim" und "sammle Wissen und mache es jedem zugänglich indem Du es möglichst öffentlichkeitswirksam publizierst" einen Kompromiss zu finden? ;D

Na, ich nehme mal an Du meinst mit herausfordern, seine Fähigkeiten in Situationen einzusetzen, in denen die Anwendung etwas ausmacht?
Arbeite mit Knowledge Test basierten Result Levels. Nicht ja oder nein, sondern wieviel wissen, darauf kommt es an. Nimm Dir Applied Sciences als Beispiel für andere, allgemeine Situationen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 8.06.2011 | 21:10
jo, genau das meine ich. Das wäre natürlich eine Idee.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: FallenCrow am 14.07.2011 | 20:39
Howdy... gibts's im Netz eigentlich irgendwo eine Zusammenfassung der Magieregeln der ersten/zweiten Edition? So auf einer Seite knapp zusammengefasst dass man mal eben draufgucken kann wie man das Abhandelt? Durch googeln hab ich bisher nur eine Zusammenfassung der Kampfregeln gefunden die ich persönlich recht praktisch finde um sich entlangzuhangeln wenn man noch nicht sooo regelsicher ist bei einer Neueinsteiger und Gelegenheitsrunde...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Sushy am 21.07.2011 | 11:22
Na ja was möchtest du denn genau wissen:

Runde 1
1. Zauber aussuchen
2a. Wenn Zauber in Matrix Zauber ansagen
     3a. Wenn kein Faden (na/x bei den Mindestwürfen), dann Spruchzauberei gegen den Mindestwurf (meist SpellDefense)
     3b. Wenn Fäden dann Fadenweben (Mindestwurf ist die linke der beiden Zahlen bei Fadenmindestwurf x/y)
2b. Wenn nicht dann Umweben -> Fadenweben gegen die rechte Mindestwurfzahel x/y bei Fadenmindestwurf
2c. Wenn nicht umweben dann wirken aus Grimoir -> Fadenweben zum Abstimmen (zweiter Wert bei x/y) (Malus nicht vergessen)
2d. Wenn nicht Grimoir dann Roh wirken (Malus nicht vergessen)
     4a benötigte Faden anfangen
     4b oder direkt Spruchzauberei

Runde 2
1a. Fadenweben wenn nötig (Matrix/Grimoir oder Roh)
1b. Fäden sind gewoben -> Spruchzaubereiprobe
2. Wenn Grimoir / Roh Zauberei -> Folgen auswürfeln (Schaden/Flashback/Dämonen) (Unterschiede bei 2./3. Edition)


Beim Fadenweben gilt: Hervorragender Erfolg ein zusätzlicher Faden, bei mehreren Fäden angesagt Anzahl mal Mindestwurf = neuer Mindestwurf.
Abstimmen auf die schnelle: Patzer gleich alle Matrizen leer

Runde 1-n
Wenn Spruchzauberei Erfolgreich ist wird Effekt aktiv und/oder muss mit Wirkungswurf (meist WIL/Willforce) ausgewürfelt werden.

Hilft diese Schnellerklärung?

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: FallenCrow am 23.07.2011 | 21:27
Hi und vielen dank für die Mühe... gibt eigentlich nichts was ich genau wissen möchte. Dachte nur es gibt wie fürs Kampfsystem irgendwo im Netz eine Seite Übersicht zum entlanghangeln in den ersten Spielrunden wenn man mit den Regeln halt noch nicht so gut vetraut ist.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 26.07.2011 | 13:52
Wie geht ihr eigentlich, mit natürlichen Arzneien und Giften um? Legt ihr eine Schwierigkeit fest, auf die ein Botanik- oder Tierkundewurf fällig ist? Kennt die generell jeder, der einen passenden Wissensskill auf Rang 1+ hat? Habt ihr eine Art "Klimakarte" von Barsaive, in denen angezeigt ist, wo welche Tiere und Pflanzen vorkommen können?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 27.07.2011 | 12:31
Das ist eine gute Frage, auf die ich auch noch keine Antwort habe.

Die Magierin meiner Gruppe läuft mit ein paar Zähnen von irgend einem Tier rum, die für irgendwal alchemistisches gebraucht werden soll, nur fehlt es mir an Ideen wofür.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Sillium am 28.07.2011 | 07:08
solche detail-fragen entscheide ich in der Regel spontan im Spiel, wenn es denn mal in irgendeiner Form von Bedeutung sein sollte...
Allerdings sollte man sich dann seine spontane Entscheidung irgendwo notieren, damit man bei nem zweiten Fall nicht was völlig anderes entscheidet...
(die gleiche Heilpflanze beim ersten mal in Jungle und beim zweiten mal, nen jahr später, aufm Berggipfel zu finden, wäre nicht ganz stimmig)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 28.07.2011 | 08:39
solche detail-fragen entscheide ich in der Regel spontan im Spiel, wenn es denn mal in irgendeiner Form von Bedeutung sein sollte...

Naja, wenn ein oder mehrere Spieler Alchemy haben, dann ist das eigentlich ständig von Bedeutung, denn der Spieler will ja sein Wissen einsetzen können.

Er könnte also ständig Heilkräuter suchen wollen. Und dann hätte ich zum  indest einen NAmen und die Wirkung parat, oder ein paar Rezepte für Tränke.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 28.07.2011 | 10:22
Wir handhaben das so, das bei der charaktereschaffung Alchemiepunkte vergeben werden,von denen kann sich dann ein spieler Rezepte kaufen. alle anderen rezepte sind ihm ersteinmal unbekannt.
Nur bei den natürlichen dingern fehltmir noch eine schöne und mehr oder minder faire handhabe.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: hischild am 28.07.2011 | 12:07
Handhabe das auch so das ich das in relevanten Fällen spontan  im Spiel entscheide und immer wieder mal neue Kräuter, Tinkturen, Tränke , Cremen etc. einführe.

Da ich meine gesamten "Unterlagen" im Forum unserer Spielgruppe verwalte in einem für die Spieler nicht zugänglichen Bereich lege ich dort für jedes Kraut, Tinktur, etc. einen weiteren Eintrag an.
So finde ich Sachen auch wieder und es erscheint nicht plötzlich der "Wehrdorn-Kaktuss" auf einem eisigen Gipfel obwohl der eigentlich nur am Todesmeer wächst.

Außerdem kann ich wenn relevant die Einträge untereinander Verlinken (z.B. für Rezepte). Wenn nötig kopiere ich ein Rezept einfach in den Spielerbereich, wenn ein Spieler z.B. ein Rezept gelernt hat.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 28.07.2011 | 13:53
Hm, was haltet ihr von einem Rezeptesammel-Thread ? Da könnten wir unsere Ideen austauschen, auch wenn ich noch keine habe.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Jirri am 12.08.2011 | 20:53
Hm, was haltet ihr von einem Rezeptesammel-Thread ? Da könnten wir unsere Ideen austauschen, auch wenn ich noch keine habe.

hört sich an sich nicht schlecht an :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chronist am 13.08.2011 | 13:00
Einiges zu Alchemie, Kräutern und Giften findet sich auf im FdA 4, "Die Wildnis ruft".
Zum Download z.B. unter www.ardanyan.de
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Destroy all Monsters am 27.08.2011 | 11:18
Keine richtige Regelfrage, eher Mischung aus Setting und Gewohnheiten (3.Edition):

Wenn die SCs mit der Hilfe eines anderen Adepten die Test-Knowledges ihrer erbeuteten Thread-Items herausfinden lassen wollen, also z.B. durch einen Troubadour- oder Weapon Smith-NSC via Item History, wieviel Silber würdet ihr von ihnen dafür verlangen? Würdet ihr Bezahlung pro Woche (mit Testwurf, der auch mehrere Knowledges ermöglicht) oder pro einzelnem Test-Knowledge verlangen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 27.08.2011 | 16:22
Weil noch nicht lange her und noch im Hinterkopf:
http://www.redbrick-limited.com/cms/forum/index.php?topic=8092.0
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Vash the stampede am 1.09.2011 | 19:04
Ich habe da einmal eine allgemeine Frage:
Wie ist es eigentlich zu erklären, rein aus dem Blickwinkel des Settings betrachtet, dass es Zauber ohne Fäden gibt?

Bisher hatte ich es immer so verstanden, dass Fäden die grundsätzliche magische Kraft darstellen, die ein Zauber benötigt. Oder ist das falsch?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 2.09.2011 | 00:30
Nicht ganz.
Der Zauber ist ein Turm, den Du aus Bauklötzen zusammensetzt. Je komplizierter, desto mehr Bauklötze werden benötigt, und desto komplexer ist es, die Klötze zusammenzusetzen.
Aber ganz einfache Zuber bestehen nur aus einem einzigen Klotz. Kein Zusammensetzen, daher keine Fäden.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Vash the stampede am 2.09.2011 | 06:42
OK, ich glaube jetzt habe ich es verstanden. Danke! :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 3.10.2011 | 17:37
Sodale, ich stehe hier gerade vor einem Konzeptproblem. Und zwar geht es darum, das ein Spieler gerne einen Zauberer spielen möchte der auf den bewaffneten Nahkampf ausgelegt ist. Dabei möchte er keine neue Disziplin bzw.Spezialisten haben oder einen Doppeldiszipliner der Marke Caster/Nahkämpfer spielen, sondern eben einen Vollcaster, dessen Sprüche darauf ausgelegt sind, ihn selbst im Nahkampf zu unterstützen. Sein Konzept sieht vor, das er von Anfang an keine "realen" Waffen oder Rüstungen verwendet, sondern sich seine Ausrüstung ala Oblivion beschwört. Da stellt sich nun also die erste Frage, welche Zaubereidisziplin wäre hier primär zu empfehlen und welche auch Sekundär als Zweitdisziplin? Nächstes Problem, Zauber in ED benötigen viel Zeit, um gewirkt zu werden, gerade in niedrigen Kreisen. Wie Baut man also diese Zauber als SL auf, um sie a) nicht übermächtig werden zu lassen und b) um das Konzept spielbar zu halten. Niemand hat was von einem Schwert mit Schadenstufe 6, das 3 Fäden braucht um gewirkt zu werden und nur Rang Runden hält oder einem K8 Zauber in der Hand eines K2 Casters.
Kämpfen tut er über Fertigkeiten und Talentoptionen. Da er selbst kein Freund von Vielseitigkeit ist, fallen also auch Zusatztalente raus. Aus reiner PG sicht, also ein eher schwaches Konzept. Aber da ich ein Freund von kreativen Konzepten bin, möchte ich ihn unterstützen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 3.10.2011 | 18:08
Illusionist. Definitiv. Diese Art der spontanen Beschwörung passt so am besten in die ED-Welt.

Machst Du einfach ein paar neue Zauber, wie in Oblivion quasi.
Waffe beschwören in verschiedenen Stufen, mit Willensstärke + Rang Schaden je nach Waffengröße. Dolch, Kreis 1, Zweihänder Kreis 5, höhere Kreise magische Waffen.

Rüstung beschwören, mit Rüstungsschutz je nach Kreis. Kreis 1 Lederrüstung, Kreis 5 Kettenhemd, höherer Kreis magische Rüstungen.

Alle Zauber ohne Fäden, und mit Rang Minuten Dauer.

Ich würde dann aber explizid zu Parry und Melee Weapons als Skill oder via Vielseitigkeit raten, dem Illusionisten dafür aber einige seiner stärkeren Zauber wegnehmen, um einen Ausgleich zu schaffen.

P.S.:
Zweitdisziplin würde sich dann eventuell Dieb anbieten. Dort hat er dann über die Talentoptionen glaube ich zugriff auf Melee Weapons. Außerdem passt das sehr gut zum Illusionisten. Aber das kommt halt sehr darauf an, was er mit dem Charakter genau darstellen möchte.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 3.10.2011 | 18:53
Joa, das könnte was werden. Er wird dann wohl zu den Skills greifen, da er, wie gesagt, kein Freund von Vielseitigkeit ist. Und die Geschichte mit dem Dieb, könnte seinen Geschmack treffen.
Tatsächlich hätte ich ihm zum Magier geraten, wegen der Buffs, allerdings muss ich dir recht geben, das spontane Zauber, eher etwas für den Illu sind.
Und die Idee mit der Staffelung könnte wirklich etwas für ihn sein, auch wenn ich ja eher ein Freund von skalierenden Zaubern bin. Evtl. baue ich ihm einen Zauber der Marke (Schadenstufe = Will + Kreis als Illusionist), da Zauber bei uns LPkosten, könnte das ein gangbarer Weg sein, das ist zwar eher ungewöhnlich, aber das könnte was werden.


Nun rauschen bei mir aber die Spieler hier mit Konzepten rein.
Ein echter Sniper: Ich habe ihm jetzt zu nem Waldläufer mit dem Skill Surprise Strike und Später Dieb als Zweitdisziplin geraten. Da ich weiß, das dieser Spieler One-Hits bei Snipern mag und begeisterter Sniper bei entsprechenden PC-Spielen ist, frage ich mich nur ob das seine Erwartungen erfüllen wird, da ED ja in höheren Kreisen zu eher großen HP-Polstern neigt. Den Schützen finde ich da eher unpassend, da der ja eher auf Multi attacks setzt, statt auf heavy hits.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 3.10.2011 | 19:25
Evtl. baue ich ihm einen Zauber der Marke (Schadenstufe = Will + Kreis als Illusionist), da Zauber bei uns LPkosten, könnte das ein gangbarer Weg sein, das ist zwar eher ungewöhnlich, aber das könnte was werden.

Ich würde Will + Rang in Spruchzauberei nehmen.

Wobei ich da eine Einschränkung einbauen würde, dass es zwei Schadensstufen kostet, wenn man das Äquivalent einer Fadenwaffe haben will (also mehr als 5 Stufen einhändig, mehr als 8 zweihändig) und das die Schadensstufenlimits einer gewöhnlichen Fadenwaffe das Limit sind.
Sonst hat man halt irgendwann den Dolch mit Schadensstufe 15, oder halt das Breitschwert, und es gibt keinen Grund für den Zweihänder.

Wobei mich das, und ein weiterer Grund zu der Geschichte mit den unterschiedlichen Zaubern motivieren würde. Der weitere Grund ist folgender: Durchschauen von Illusionen. Wenn Du einen Zauber des ersten Kreisen machst, dann wird der irgendwann zu einfach zu durchschauen für die Standardgegner. Machst Du mehrere Zauber, dann hast Du zwei Vorteile:
1.) steigende Durchschauen-MW
2.) Du hast die Option mit 2-3 Kreisen Verzug eine "wahre Variante" ohne Illusionsanteil der gleichen Zauber zu machen. Also dann in Kreis 1 der illusionäre Dolch (oder vielleicht fängt man auch mit Kurzschwert an, Dolch ist schon recht albern) und ab Kreis 3 dann ein tatsächlicher Dolch mit gleichen Werten.

Und Du kannst halt den Einhänder mit Schadensstufe 8 in einen späteren Kreis packen als den Zweihänder mit Schadensstufe 8.

Vielleicht so, nur mal kurz runter geschrieben:
Kreis 1: Illusionären Dolch beschwören (Will+2 Stufen Schaden)
Kreis 2: Illusionäres Kurzschwert beschwören (Will+4 Stufen Schaden)
Kreis 3: Illusionäres Breitschwert beschwören (Will+5 Stufen Schaden)
Kreis 5: Illusionären Zweihänder beschwören (Will+8 Stufen Schaden)

Jeweils 3 Kreise später das selbe als "wahr", also ohne Illusion
Jeweils 5 Kreise später das selbe als "Fadenwaffe" (+ [Größe+3] Stufen Schaden)
Jeweils 10 Kreise später das selbe als "wahre Fadenwaffe"

Ähnlich dann für Rüstungen.

Nun rauschen bei mir aber die Spieler hier mit Konzepten rein.
Ein echter Sniper: Ich habe ihm jetzt zu nem Waldläufer mit dem Skill Surprise Strike und Später Dieb als Zweitdisziplin geraten. Da ich weiß, das dieser Spieler One-Hits bei Snipern mag und begeisterter Sniper bei entsprechenden PC-Spielen ist, frage ich mich nur ob das seine Erwartungen erfüllen wird, da ED ja in höheren Kreisen zu eher großen HP-Polstern neigt. Den Schützen finde ich da eher unpassend, da der ja eher auf Multi attacks setzt, statt auf heavy hits.

Sniper ist ja auch alles andere als ED-typisch. Da kommt man sehr an die Grenzen des Systems, bzw. drüber hinaus. One-Hit-Kills sind ja eigentlich nicht, oder wenigstens nicht ohne viel Würfelglück, gewollt. Was ich persönlich gut finde. Ich würde ihm einfach bei einem Schützen die Talentoption Surprise Strike zugestehen. Oder von vorne herein mit einem Schützen-Dieb planen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 3.10.2011 | 20:43
Und zwar geht es darum, das ein Spieler gerne einen Zauberer spielen möchte der auf den bewaffneten Nahkampf ausgelegt ist. Dabei möchte er keine neue Disziplin bzw.Spezialisten haben oder einen Doppeldiszipliner der Marke Caster/Nahkämpfer spielen, sondern eben einen Vollcaster, dessen Sprüche darauf ausgelegt sind, ihn selbst im Nahkampf zu unterstützen. Sein Konzept sieht vor, das er von Anfang an keine "realen" Waffen oder Rüstungen verwendet, sondern sich seine Ausrüstung ala Oblivion beschwört. Da stellt sich nun also die erste Frage, welche Zaubereidisziplin wäre hier primär zu empfehlen und welche auch Sekundär als Zweitdisziplin?

Erstdisziplin: Elementalist
Talent Options: Parry, Spot Armor Flaw, Wood Skin
Spells: Air Armor, Flameweapon, Shield Willow, Fire Whip, Lightning Shield, Earth Staff, Inflame Self, Earth Staff
Einschränkungen: Nur mit "beschworenen" Waffen geht es nicht voN nfang an (wird wohl bei keiner Diszi gehen), es sei denn Du modelst ein paar Zauber um. Frage ist, wieviel Sinn es denn macht, in einem Spiel, in dem man magische Waffen sammelt...

Zweitdiziplin: Wizard
Talent Options: Matrizen, support-talente (magisches "nachholen")
Spells: Mage Armor, Combat Fury, Giant Size, etc.

Zitat
Nächstes Problem, Zauber in ED benötigen viel Zeit, um gewirkt zu werden, gerade in niedrigen Kreisen. Wie Baut man also diese Zauber als SL auf, um sie a) nicht übermächtig werden zu lassen und b) um das Konzept spielbar zu halten. Niemand hat was von einem Schwert mit Schadenstufe 6, das 3 Fäden braucht um gewirkt zu werden und nur Rang Runden hält oder einem K8 Zauber in der Hand eines K2 Casters.

Da es sich ja am close combat misst, ist alles okay, was in eine Runde zum erschaffen braucht, und dann soviel ausrichtet, wie das, was mit normalen Waffen zu erreichen wäre, ohne deren Einschränkungen (keine Min.STR, etc.). WIL kann dabei STR ersetzen, Willforce entspricht Schadenstalenten.
Dabei kannst Du einen besonderen Effekt oben drauf setzen, wie der bei der Fire Whip.
Du kannst aber nicht komplett gleichziehen, solange dem Adepten noch support-Zauber offen stehen.


Nun rauschen bei mir aber die Spieler hier mit Konzepten rein.
Ein echter Sniper: Ich habe ihm jetzt zu nem Waldläufer mit dem Skill Surprise Strike und Später Dieb als Zweitdisziplin geraten. Da ich weiß, das dieser Spieler One-Hits bei Snipern mag und begeisterter Sniper bei entsprechenden PC-Spielen ist, frage ich mich nur ob das seine Erwartungen erfüllen wird, da ED ja in höheren Kreisen zu eher großen HP-Polstern neigt. Den Schützen finde ich da eher unpassend, da der ja eher auf Multi attacks setzt, statt auf heavy hits.

Ich würde hier trotzdem zum Archer tendieren (wegen Mystic Aim, Long Shot), der Woodsman ist nicht kampflastig genug. Ggf. Surprise Strike statt Flame Arrow und Spot Armor Flaw statt Second Shot.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 3.10.2011 | 21:38
Okay, das mit dem Sniper wäre nun geklärt, es wird ein Archer der als Zweitdisziplin Woodsman bekommt, Flame Arrow wurde durch Surprise Strike ersetzt und Second Shot durch Spot Armor Flaw.
Beim "Beschwörer" von Waffen, werde ich dann nun doch den Weg mit den verschiedenen Versionen gehen, wobei ich den Spieler nur die jeweils erste Versionmit LP bezahlen lassen, die anderen muss er dann inGame selbst entwickeln, was die hier wegfallenden Kosten vermutlich kompensieren wird, die Vorteile mehrerer Zauber sind einfach zu deutlich.

@Arma,es geht hier nicht um den Sinn von magischen Waffen, tatsächlich hat der betroffene Spieler tatsächlich gar kein interesse an den bisherigen Fadenwaffen und Rüstungen. Also werde ich hierbei großzügiger bei den etwas anderen Gegenständen sein.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: hischild am 7.10.2011 | 23:50
Eine Frage:
Der Windling hat ein maximalen Stärkeattributswert von 11. (1st Edition)

Kann man (Spieler) das später noch durch Steigerungen mittels LP erhöhen???
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 8.10.2011 | 07:33
Eine Frage:
Der Windling hat ein maximalen Stärkeattributswert von 11. (1st Edition)

Kann man (Spieler) das später noch durch Steigerungen mittels LP erhöhen???

Der Windling hat bei der Charaktererschaffung einen maximalen Stärke-Attributwert von 7... 11 abzüglich dem Rassenmodifikator. Das kann man hinterher aber noch bis zu 5mal steigern, und kommt so auf bis zu 12.

Wobei man in Earthdawn 1st ja nur einmal pro Kreis in der Hauptdisziplin steigern darf, und wenn ihr da keine Hausregel habt, würde ich massiv davon abraten Stärke über 10 zu steigern, das bringt fast nichts, und andere Attribute sind eh wichtiger als Stärke... Geschick z.B.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: hischild am 8.10.2011 | 14:37
Alles klar, danke!

Wie oft der Spieler das steigert ist mit als GM ja egal. Maximum ist halt 5 mal. Und ein mal pro Kreis.
Der Spieler steigt bereits mit 40k LP in die Kampagne ein da er einen neuen Charakter erstellt.

Wie er die ausgibt, seine Sache solange es Regelkonform ist.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Destroy all Monsters am 9.11.2011 | 13:20
Im Regelfragen-Thread kamen verschiedene eher allgemeine Fragen über  die Beeinflussung von Gefühlen durch Magie (http://tanelorn.net/index.php/topic,49437.msg1432366.html#msg1432366) und die Darstellung von Charakterhandlungen am Tisch (http://tanelorn.net/index.php/topic,49437.msg1432438.html#msg1432438) auf.

Zauberhafte Gefühle: Es geht darum, inwieweit es glaubwürdig ist, dass Talente (Magie) aus dem Nichts Gefühle weckt oder hervorruft (oder sogar der Situation unangemessene auslöst). Beispielweise heartening laugh, dessen Bonus auf Furchtresistenz selbst dann wirkt, wenn der Adept vor den Augen der anderen Helden vom Horror getötet wird.

Meine Meinung dazu ist, dass es nunmal nach den Regeln so funktioniert und es die kreative Aufgabe der gesamten Spielgruppe (also nicht allein des SL) ist, diesen Regelmechanismus in eine einigermaßen glaubwürdige Beschreibung der Spielwelt zu übersetzen.

Außerdem bin ich generell der Meinung, dass Charakterempfinden und Spielerempfinden sich zwar berühren können, sich aber nicht entsprechen müssen. Wenn ein Charakter, sei es durch Magie oder etwas anderes wie z.B. einen Charakternachteil (Phobie), in Angst und Schrecken versetzt wird, muss der SL (oder die Gruppe) nicht versuchen, den Spieler in Angst zu versetzen.

Daraus folgt für mich, dass die Beschreibung der Ängste und Angstreaktionen nicht vom SL kommen muss, es sei denn, es handelt sich um die Ängste eines NSC. Vom Sl genügt eigentlich die Ansage: "Dein Charakter hat Angst. Wie äußert sich das, was tut er?" Der SL kann ein paar Hinweise geben, wie ein Horror die Angst ausgelöst hat usw., aber er muss es nicht.

Aktionsbeschreibung: Das ist natürlich wieder die alten großen Fragen, ob bei Sozialfertigkeiten, besonders solchen, die auch im Kampf helfen (Taunt) die Beschreibung/Darstellung vom Spieler verlangt werden soll und ob die mechanische Wirkung der Fertigkeit sich mit der Spielweltbeschreibung vertragen muss.

Zum ersten ist es meine Meinung, dass die Beschreibung von Charakterhandlungen zuerst mal dem Spieler überlassen ist. Wenn ein Charkter also Taunt oder Battle Shout einsetzt, dann soll der Spieler für den Rest der Gruppe glaubwürdig interessant beschreiben, wie das in der Spielwelt aussieht. Es ist nicht die Sache des SL!

Zweitens bin ich der Auffassung, dass Regelmechanik (Würfel) vor Beschreibungskunst gehen. Wenn der Spieler ein tolles Würfelergebnis erzielt hat, ihm aber in der Sekunde keine passende Beschreibung einfällt, die seinen Erfolg begründet, dann darf der Rest der Gruppe (ikl. SL) Vorschläge machen, wie die Aktion aussieht. Man kann es aber auch bleiben lassen, wenn keinem Gruppenmitglied was Passendes einfällt.

Das setzt natürlich voraus, dass es keine (oder fast keine) spielweltinternen Erfolgsmodifikatoren (Boni, Mali) aufgrund der schauspielerischen Leistungen des Spielers gibt. Zu 100% halte ich das nicht durch, aber ich arbeite noch daran und versuche zumindest in RPGs, die Gummipunkte haben, solche schauspielerischen Leistungen des Spielers mit diesen zu belohnen. Schauspiel/Beschreibung ist ein Teil der Weltgestaltung und Unterhaltung beim Rollenspiel, die eigentlich in sich Lohn genug ist: Man gibt seinen Mitspielern etwas zur Vorstellung der Welt und Charaktere.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 9.11.2011 | 18:32
Ich sehe Magie in ED als etwas übergeordnetes an, etwas, dass die Welt und ihre Grundsätze aus den Angeln hebeln kann und das mit entsprechenden Konsequenzen. Folglich kann Magie, völlig aus dem Kontext gerissene Effekte erzielen. Wie etwa der Besagte Furchtschutz, auch wenn der Anwender in der Luft zerrissen wird. Magische effekte und ihre Strukturen sind völlig unabhängig, sobald sie gewirkt wurden. Sie Sind mit Energie aufgeladen und solange ihr Akku hält, werden sie wirken. Deswegen müssen die Caster bei mir auch Dispel ("Disziplin")Magic erlernen, wenn sie ihre Zauber vorzeitig beenden wollen und der entsprechende Zauber nicht sagt, dass man ihn vorzeitig beenden kann. Z.B. indem man die Konzentration unterbricht etc.

Was nun die Darstellung von Talenten angeht, stehe ich mittlerweile dabei, dass die Würfel darüber entscheiden ob und wie erfolgreich eine Fähigkeit angewand wurde. alles andere ist a) Unfair und b) völlig an der Idee von Stufen- bzw. fertigkeitsbasierten Rollenspielsystemen vorbei gedacht.
Soll ich jetzt den dicken unfitten Moppel dafür bestrafen, weil er einen körperlich aktiven Char spielen möchten, dem Spieler aber die Fähigkeiten zum Ausspielen fehlen? Oder umgekehrt, soll ich dem steroidaufgedonnerten Muskelprotz dafür belohnen, weil sein Muskelspiel das bessere ist? Nein! Wieso soll also Geisterbeschwörer Kunibert mit 0 Rängen Diplomatie und einem Charismawert von 7 ohne Würfeln erfolgreicher sein, wenn sein Spieler vieleicht Vorsitzender des Universitäts-Debatierclubs ist, wärend Graf Theodor zu Copyberg mit Diplomatie 10 und Charismawert 18, einen Spieler der Marke Hackfresse und Sprachfehler abbekommen hat. In beiden Fällen entsprechen die Fähigkeiten des Charakters nicht den Fähigkeiten der Spieler, und dennoch würde jeder logisch denkende Mensch, dem Grafen mehr Erfolgsaussichten zusprechen, wenn er sie als NSCs in einem Buch fände.
Ich verstehe auch nicht (mehr), wie einige Gruppen besseren Spielerrednern, Situationen durchgehen lassen können, ohne zu würfeln, obwohl der Charakter eigentlich gar nicht dazu in der Lage wäre. Kann der Spieler etwas toll beschreiben, dann ist das eine Sache, aber sich Erfolge zu erreden, die ein Char eigentlich gar nicht habane kann, finde ich unfair gegenüber jenen Spielern, die lieber Numbercrunching betreiben oder einfach nur zur stillen Sorte gehören.

P.S.:Rechtschreibfehler unterliegen dem Copyright und dürfen vom Finder behalten aber nicht veröffentlicht werden.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gorro am 10.11.2011 | 20:15
Was nun die Darstellung von Talenten angeht, stehe ich mittlerweile dabei, dass die Würfel darüber entscheiden ob und wie erfolgreich eine Fähigkeit angewand wurde. alles andere ist a) Unfair und b) völlig an der Idee von Stufen- bzw. fertigkeitsbasierten Rollenspielsystemen vorbei gedacht.
...
Ich verstehe auch nicht (mehr), wie einige Gruppen besseren Spielerrednern, Situationen durchgehen lassen können, ohne zu würfeln, obwohl der Charakter eigentlich gar nicht dazu in der Lage wäre. Kann der Spieler etwas toll beschreiben, dann ist das eine Sache, aber sich Erfolge zu erreden, die ein Char eigentlich gar nicht habane kann, finde ich unfair gegenüber jenen Spielern, die lieber Numbercrunching betreiben oder einfach nur zur stillen Sorte gehören.
Ich weiß nicht so recht... Weitestgehend stimme ich dir zu. Dennoch würde ich jederzeit auf den Würfelwurf verzichten, wenn der Spieler das rollenspielerisch erfolgreich rüberbringt und es zum Charakter passt. Denn wenn der Spieler als Charakter ne Super-Performance liefert, die Würfel sich aber zu einen Haufen einsen auftürmen, ist das auch unfair.
Auf der anderen Seite erwarte ich aber auch von Spielern, die den supercharismatischen Sozialcharakter spielen wollen, daß sie sich wenigstens Mühe geben den auch halbwegs überzeugend zu spielen. Ich gehöre selber zur eher ruhigeren Sorte Spieler, der auch schon mal ein wenig zum Nachdenken braucht, um eine überzeugende Antwort zu geben, deshalb habe ich auch kein Problem damit, wenn der Spieler dann ne kurze Pause benötigt und für Sprachfehler kann niemand was. Wenn ich aber höre, "Ich verspotte ihn!" und dann frage "Wie machst du das?" und dann als Antwort nur ein gestottertes "Äh, ich weiß nicht. Kann ich nicht einfach würfeln?" kommt oder ein halbherziges "Du hast Dreck im Gesicht!", dann ist das für mich nicht mehr zufriedenstellend.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: ragbasti am 10.11.2011 | 21:46
also ich persönlich Regel außergewöhnlich gutes spie lseitens der Spieler meist über einen entsprechenden Stufenbonus.
Wenn der Spieler eines uncharismatischen Zwergen halt die rede des jahrhunderts zum anfeuern derThroalischen Truppen gegen die Übermacht der Theraner raushaut, dann lass ich garantiert nicht mit gutem gewissen nur seinen kleinen W8 würfeln.
Das selbe würde ich aber auch genau im gegensätzlichen Fall machen.
Wenn ein charakter zwar Negotiation hat, aber einfach mal verhandelt wie ein kindergarten kind in der sandkiste "das is meins, weil ... weil ... weil... DARUM!" dann bekommt der auch einen abzug oder sein gegenüber einen bonus auf seine Social def.

Rollenspiel sollte immer einfluss auf das ergebnis haben, aber dieses nicht vollkommen ersetzen.
Wenn die epische Ansprache dem obigen Zwerg also einen Stufenbonus von +5 gibt, er aber trotzdem patzt, dann leigt dass vielleicht daran, dass gerade die Greifenreiter der Theraner aus dem Behemoth herausschwärmen, während er seine atemberaubende Rede hält und aus diesem grund ihm einfach mal niemand zuhört.
Es gibt für alles Mittel und wege :P
Das muss jeder Meister so handhben, wie es ihm und der Gruppe am besten gefällt - solange es natürlich fair bleibt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Destroy all Monsters am 12.11.2011 | 01:42
Hm, bei meinem Versuch, ein paar Nebenquests in Parlainth zu veranstalten, um die Blume sinnvoller einzubinden, indem die Spielercharaktere sie selbts aus den Ruinen holen, ist mir gerade ein SC bei einer von mir als Routine eingeschätzten Begegnung mit Huschern weggestorben. Irgendwie komme ich mit der Gefahreneinschätzung nicht zurecht.

Ansonsten @ragbasti:
Genau sowas finde ich völlig unverständlich: da spielt ein Spieler offensichtlich etwas ganz anderes als seinen sozial mäßig kompetenten Charakter, und erhält für so eine Darstellung von nicht vorhanden Charakterfertigkeiten auch einen spielrelevanten Bonus?

Wenn ich die schauspielerische Leistung generell überhaupt bewerten will, dann bewerte ich sie nach ihrem Unterhaltungsgrad für mich als Mitspieler - und zwar am liebsten mit einem Gummipunkt. Und dann bewerte ich genau das positiv, was den Charakter überzeugend 'rüberbringt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: ragbasti am 12.11.2011 | 05:25
@youth nabbed the sniper
tut mir leid, aber ich finde deine darstellung ein wenig zu krass. Auch ein sozial mäßiger charakter kann ab und zu einen mehr als überdurchschnittlichen beitrag zur session beitragen. Nur weil er einen mageren D8 als Charisma wurf hat, heißt noch lange nicht, dass der charakter in zeiten wo es am meisten gebraucht wird, nicht in der lage ist irgendetwas zu reißen. Wenn mein uncharismatischer zwerg ein questor von thytonius ist und die truppen throals zum sieg beflügelt durch eine unglaublich gute rede, dann werde ich dies dem charakter sicherlich nicht verbieten, nur weil sein char einen schlechten charisma wurf hat.

Das finde ich dann als meister mehr als ungerecht dem spieler gegenüber. Das heißt noch lange nicht ,dass spieler mit schauspielerischem talent bei mir alles geschenkt bekommen, ich habe hier lediglich ein extrembeispiel genannt.
Aber einem charakter/spieler keinen bonus zu geben für ein herausragendes rollenspiel finde ich in einem Pen & Paper rollenspiel eher unsinnig. Dann kann sich der spieler auch an den PC setzen und irgendein 0815 spiel spielen.

Die spieler sind es, die das Rollenspiel interessant machen, also warum sollte man sie nich dafür belohnen, wenn sie gute arbeit leisten?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Destroy all Monsters am 12.11.2011 | 12:57
@rabbasti:

Das meine Meinung ziemlich krass klang (vielleicht auch ist) kann durchaus sein, als ichs geschrieben habe ging mir halt noch der Tod eines SC in einem Nebenkampf im Kopf herum und war etwas aufgekratzt. Allerdings läd natürlich ein extremes Beispiel auch zu extremen Reaktionen ein  ;)

Die Sache mit dem Schauspiel im Rollenspiel sehe ich z.T. ja ähnlich, das gehört für mich genauso zum Rollenspiel wie das Würfeln. Allerdings sehe ich es eher als reizvoll an, den Charakter so wiederzugeben, wie die Attribute/Werte und Würfelwürfe es vorgeben. Es ist eine gelungene schauspielerische Leistung, einen einfach gestrickten, mundfaulen Charakter auch genau so darzustellen, dass es für die anderen Spieler am Tisch plastisch wird. Das ist für mich herausragendes Rollenspiel - und wenn es das System zulässt, honoriere ich das mit Fanmail/Gummipunkten. Die gibt es dafür, dass ein Spieler seinen Charkter in einer Situation, die diesen überfordern würde, auch charaktergetreu scheitern lässt. Dann wird eben mal ein sozialer Konflikt nicht zugunsten der Spielercharaktere ausgehen und der Abenteuerverlauf nimmt eine überraschende Wende.

Bei ED kann ohnehin ein uncharismatischer Charakter dank explodierender Würfel etwas reißen - wenn eben das Glück mit ihm ist, er einen guten Tag hat usw. Wenn es "in game" überzeugende Gründe für Boni/Mali gibt, wie z.B. das Amtscharisma eines Thystoniusquestoren vor den Truppen kurz vor einer Schlacht, ist dagegen nichts einzuwenden. Wenn der Spieler in einer besonderen Situation will, das sein Charakter über seine Beschränkungen hinauswächst, soll er eben Karma in seinen Wurf investieren (so er es von der Disziplin her darf).

Ansonsten kann ich mir eine direkte Belohnung der spielerischen Beschreibung mit Auswirkungen auf den Wurf nur in Systemen vorstellen, die explizit dazu angelegt sind, sowas mit "Good Style" Dice oder ähnlichem zu bewerten. Oder in Systemen, die keine sozialen Attribute/Fertigkeiten kennen und sowas allein dem Spieler überlassen. Aber ich kann einfach nicht nachvollziehen, woher die Vorstellung kommt, es sei gutes Rollenspiel, einen Charakter mit lausigen Sozialwerten so darzustellen, dass er reden kann wie ein junger Gott, wenn es im Abenteuerverlauf dem Spieler angebracht erscheint.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: ragbasti am 12.11.2011 | 13:14
ok, kann ich absolut verstehen deinen Gedankengang. Ich lege ja uch eher wert auf gutes RP, finde aber ab und an, wenn es denn zum charakter, kann dieser auch mal über seine eigentlichen Werte hinauswachsen.
Es ist jetzt nicht so, dass ich einem spieler mit einem Charisma 8 Troll jedes mal einen dicken bonus auf seine charismawürfe zum flirten gebe, nur weil er ein riesiges repertoire an guten anmachsprüchen hat ^^
Aber im endeffekt macht eh jeder meister wie er meint es sei richtig :P
Solange dabei nicht son Quatsch wie einige Disziplinen aus dem deutschen earthdawn wiki herauskommt, hält das sich ja auch meistens in grenzen und verfälscht das spiel/setting nicht allzu sehr
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 22.11.2011 | 20:35
Ich benutze das hier mal als news-thread (warum gibt es keinen news-thread?):

Die RedBrick website und Foren ziehen um, hier der News-Ausschnitt:

Zitat
We're Moving!
Posted by RedBrick LLC on November 21, 2011


That’s right folks, RedBrick is getting a facelift and moving to a new US-based server. Our new website address is http://redbrickllc.com so time to update your bookmarks.

Like an old castle, we been moving pieces to the new server in the background. Brick by brick, we’ve been building a new place to talk, to discuss, and even to shop without leaving the website. This is your invitation to visit the new digs and reserve your favorite username. There will be more cosmetic changes as we grow into the new site and more details and items of interest added as they are developed.

As we approach the year 2012 -- a year of change for those who follow the Mayan long count -- we have taken a long hard look at where we have come from and where we want to be. Over the next few months, we will be revealing our plans for the New Year in a series of News articles. So keep your eyes peeled on this site (for the short term) and the news link on the new website (for the future).

You are bound to have a lot of questions and we will try to answer these as they come up. The current site at  http://redbrick-limited.com will be set to read-only in the next week or so; the site will remain available until approximately year end. The new website and online shop at http://redbrickllc.com is available now.

Old forum posts will not be transferred over, so if there is something important you wish to save, now is the time to archive it. Downloads, errata, and product pages are on their way and will be available soon. Lastly, current play-by-post campaigns will not be available on the new forums. If you are running or playing in one of the games on the current site, you will need to archive that material in the next week or so.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: ragbasti am 23.11.2011 | 10:33
Das erklärt warum ich mich shcon seit wochen nicht im forum anmelden konnte xD
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 23.11.2011 | 13:01
Das erklärt warum ich mich shcon seit wochen nicht im forum anmelden konnte xD

Nein, das ist ein anderes Problem (welches wir als Konsequenz aus dem Webseitenumstieg jetzt nicht mehr lösen). Anmelden kannst Du Dich immer noch, und es werden auf Wunsch auch noch User von Hand registriert.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lord of Badlands am 26.11.2011 | 14:19
Kann mich irgendwie nicht entscheiden ob mir das alte oder neue Forum optisch besser gefällt. Ist wahrscheinlich 'ne Gewöhnungssache
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 27.11.2011 | 07:47
Ich mag es nicht, aber ich habs diesmal auch nicht selbst verbrochen. ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fini am 24.01.2012 | 21:35
Nee, da geht man nach Jahren mal wieder ins alte Travar-Forum, weg ist die Wolfshöhle, weg sind die User, lauter Leute, die ich nicht kenne und wirklich los ist da auch nichts... da geh ich seit Jahren mal wieder in das Forum hier, muß mich sogar neu registrieren und tada : hier seid Ihr! :-))
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 24.01.2012 | 22:03
 :) Hallo Fini!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 24.01.2012 | 22:40
Heh. Das muss aber wirklich eine ganze Weile her sein, wenn man bedenkt wie lange Travar schon nicht mehr Travar heißt. :D


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chronist am 25.01.2012 | 09:20
Sieh an, es gibt Fini noch! ;)

In der Tat ist in den "Myrias"-ED Foren leider nicht mehr viel los, sowohl in den allgmeinen Boards als auch beim FdA. Auch hier ist es durchaus ein wenig ruhiger geworden rund um ED.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 25.01.2012 | 09:50
wir sind halt alle etwas ruhiger geworden  ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 25.01.2012 | 10:47
Niemals!

(http://www.characterplanet.co.uk/user/products/large/Simpsons-Never-Too-Old-zoom.jpg)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 25.01.2012 | 10:51
Genau  :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 25.01.2012 | 12:31
Ich würde mal behaupten, das liegt daran, dass im Deutschen ED prinzipiell nichts mehr passiert ist seit Jahren. ^^
(Ich meine, ich weiss noch wie ich 2006 die aktuell neueste Deutsche ED Veröffentlichung mitlektoriert habe. Naja, gut Ding will Weile haben, es musste ja 2008 noch die zweitneueste dazwischengeschoben werden, das war ja schließlich "die Sensation der SPIEL 08"... *hust*)

Andererseits, wenn Du seit Jahren nicht auf dem ED Portal warst, bist Du Teil des Problems. ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 25.01.2012 | 13:01
Passiert im deutschen ED eigentlich theoretisch noch etwas? Sprich, gibt es Menschen die behaupten an irgendeinem deutschen ED Werk zu arbeiten, das irgendwann erscheinen soll?


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 25.01.2012 | 14:22
Naja theoretisch haben sie Cara Fahd angekündigt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fini am 25.01.2012 | 19:58
Für mich hieß das immer Travar. Was danach kam....
....aber die schöne Wolfshöhle :-(


Andererseits, wenn Du seit Jahren nicht auf dem ED Portal warst, bist Du Teil des Problems. ;D

Naja, ich würd das Gegenteil behaupten: Ich bin damit beschäftigt, den Nachwuchs großzuziehen :-P

Zitat von: javen
wir sind halt alle etwas ruhiger geworden
Das ist die ED-Midlife-crisis. Wenn wir so um die 60/70 sind, werden wir wieder aktiv. Ist doch bei Midgard auch so :-P Da gibts wirklich so altes Urgestein.

Aber guck mal, ein Beitrag von mir hier und schon wir hier wieder gequatscht:-)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 25.01.2012 | 22:28
Das ist die ED-Midlife-crisis. Wenn wir so um die 60/70 sind, werden wir wieder aktiv.

Aktiv ist wenn man am Spieltisch Earthdawn spielt, im Forum drüber labern ist wohl eher passiv. Vielleicht ist das "Problem" auch einfach, dass alle mit der 3ten Edition und ihren Spielrunden glücklich sind, und es keinen all zu großen Redebedarf gibt?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fini am 26.01.2012 | 20:01
Och, um glücklich zu sein, brauch ich keine 3rd Edition, sondern nur einen guten Meister, der mit dem REst klarkommt, bzw. nachvollziehbare Hausregeln hat.

Und zum aktiv am Tisch: Wir sind sogar aktiv am PC, wir spielen teilweise über Teamspeak. Vielleicht nicht die Highlights, aber spannend ist das auch. Und dann können wir uns, wenn wir uns die 1-3 Wochenenden im Jahr treffen, auf das Wesentliche konzentrieren.

Aktiv ausser Weiterentwicklung und daheim spielen wäre auch einen Con zu veranstalten oder einen Con zu besuchen :). Letzteres war ja früher das Problem. Ich weiß grad nicht, wie es auf allgemeinen Cons ausschaut, wird da noch ED angeboten? Hab ich zu meiner "Con"-Zeit selten erlebt. Geht Ihr noch auf allgemeine Cons?  Geht Ihr überhaupt noch auf Cons? ;-)

Und wie soll ED uns sonst überleben, wenn wir nicht drüber reden, wie zufrieden wir doch alle sind?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 26.01.2012 | 20:04
Hallo Fini,

ich gehe nicht nur auf algemeine Cons (dieses Jahr die RPC und den NordCon), ich verannnstalte auch einen kleinen Con.

Wo wohnst du denn ? Ich bin hoch im Norden.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fini am 26.01.2012 | 20:55
Zu weit weg ;-)


Zitat
Letzteres war ja früher das Problem.
damit meinte ich nicht mich (sondern das Problem des Cons), ich bin doch noch mit dem NAchwuchs beschäftigt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 27.01.2012 | 09:35
meine con zeiten sind auch vorbei. es war eine schöne zeit aber ich bin zu bequem geworden und andere dinge sind mehr in den fokus gerückt.

übrig geblieben ist eigentlich nur noch der matze con. der findet immer noch jedes jahr statt  :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: ragbasti am 27.01.2012 | 11:50
NordCon bin ich uach jedes Jahr, leider wurde da in den lezten beiden Jahren kein ED angeboten was ich recht schade fand...

Aber nur um sich mal ebn in ein paar neue Systeme einzuschnuppern finde ich Cons immer schön weiman dann halt selber keine arbeit hat sondern alles auf dem silberteller bekommt :P
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 27.01.2012 | 11:54
Man kläre mich bitte auf...

Sehe ich es richtig, dass es die aktuelle VErsion ausschließlich auf Englisch gibt und diese von Deutschen produziert/verlegt wird?  8]

Und ist eine Übersetzung des Regelwerkes geplant?

Nachdem ich mir Mitte/Ende der 90er das dicke GRW kaufte, bin ich leider nciht dazu gekommen, es mal ausgiebig zu spielen...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 27.01.2012 | 12:15
Mal mein Kenntnisstand dazu:
Earthdawn 3rd Edition gibt es (derzeit) nur auf Englisch.
Ein Teil der Belegschaft des Verlages sind Deutsche.

In Deutschland arbeitet Games-In offiziell noch an der übersetzung alter Earthdawn-Bücher. Keine Ahnung wie das da mit Lizenzen steht. Und ist natürlich auch eine Frage wie aussichtsreich es wäre eine deutsche Übersetzung herauszubringen (viel Arbeit, kleiner Markt, viele hier kaufen eh auf Englisch).

Ich denke derzeit kriegst Du selbst von Verlagsseite keine klare Aussage zu einer deutschen Version. Wenn doch wäre ich überrascht und auch ein bisschen erfreut. Auch wenn ich wohl weiter bei der englischen Version bleiben werde.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 27.01.2012 | 12:22
Danke für die Klarstellung :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 3.02.2012 | 13:15
Von mir aus den news im ED Portal bei Myrias, denke es interessiert hier auch den ein oder anderen:

Zitat
Mal wieder was aus der deutschen Fanwork Ecke:

Nico Pendzialek hat einen Haufen Kreaturen aus dem Netz editiert und in ein schickes layout gepackt. Zu finden ist das ganze hier. (http://www.ardanyan.de/dammi_de/cms/index.php?categoryid=35) Die Sammlung ist ED1/2 kompatibel.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Don Kamillo am 13.02.2012 | 10:29
Ich kriege hier gerade mit, das man Earthdawn für Savage Worlds und für Pathfinder in der Mache hat.

Warum auch immer das gemacht wird... aber egal...
Gibt es auch Infos, wann das rauskommen soll?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 13.02.2012 | 10:52
Wir erwarten im Laufe der Woche die neue Ausgabe des ED Fanzines Tableau Infractus, in dem das im Rahmen eines Interviews diskutiert werden soll, und danach soll es noch ein offizielles news-feature geben.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Don Kamillo am 13.02.2012 | 10:57
Wie wird das denn so im Allgemeinen aufgenommen?

Prinzipiell ist die Idee nicht schlecht, macht Kerberos Club auch so ( also das Setting in verschiedene Systeme portieren ), ich weiss nur nicht, ob das Spielgefühl bei ED nicht darunter leiden wird. Vorstellen kann ich es mir aber schon ( Levelbasiert passt zu Pathfinder - die Übergeordneten entwicklungsstufen von Savage Worlds passen auch zu denen von Earthdawn )
Ich hoffe nur, die klatschen das nicht so lieblos hin.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 13.02.2012 | 12:54
Rezeption war bisher durchweg positiv.

Was das Spielgefühl angeht...
...das ist wie mit vegetarischer Bratwurst.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 14.02.2012 | 08:08
Hier (http://redbrickllc.com/forums/viewtopic.php?f=18&t=262) gelangt man zum oben angesprochenen fanzine.
Allerdings ist es eher wenig konkret, lediglich "dieses Jahr".
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 14.02.2012 | 10:45
Der gute James ist sowieso wenig konkret. Eigentlich sagt er gar nichts dadrüber, wie es mit ED weiter geht. Ich hoffe, er wird nun bald mal konkreter.

SW und PF bringen mir gar nichts. Ich will mehr Quellenbücker über Bersaive.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 14.02.2012 | 11:07
Jupp. Es wäre schade wenn schon wieder ein Earthdawn mittendrin steckenbliebe. :(

Außerdem: Was ist eigentlich aus Equinox geworden? Ich bin da grade nicht mehr auf dem Laufenden...


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: evil bibu am 14.02.2012 | 11:10
Jupp. Es wäre schade wenn schon wieder ein Earthdawn mittendrin steckenbliebe. :(

Außerdem: Was ist eigentlich aus Equinox geworden? Ich bin da grade nicht mehr auf dem Laufenden...


Bluerps

equinox liegt doch jetzt bei dammi und enkidi sprich vagrant, oder?

http://www.vagrantworkshop.com/index.php?categoryid=12
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 14.02.2012 | 14:06
Korrekt.  :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 14.02.2012 | 14:25
Ja, das hat mir auch der Link in armas Sig verraten. Ich will aber wissen wanns rauskommt! :D


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 14.02.2012 | 14:33
Wenns fertig ist. (Ok, ich weiss der ist alt--aber ändern kann ichs auch nicht. :-) Wir arbeiten aber jetzt mit mehr druck dran als vorher...)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 14.02.2012 | 14:45
Wenns fertig ist.
Morgen?


Bluerps ~;D
(lasst euch nicht hetzen und macht ein feines Spiel :))
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 14.02.2012 | 19:13
Gerade im RB-Forum gefunden:

Bezieht sich auf Fading Suns, ist aber auch für ED interressant:

Zitat
1) June 2012 for the Player's Guide (maybe May if the Pancreator is smiling; yes, release has been delayed, sorry).

2) Pre-orders (hardcover, softcover, PDF, and PDF+print bundles) will go up at the beginning of April on our Online Shop, until closer to hard print date (separate announcement will detail this, closer to the time).

3) From OneBookShelf or from our Online Shop. Pre-orders will take precedence, so we won't be making the game openly available until all pre-orders have shipped (pre-orders have priority, so if you want it sooner, registering is a good idea). Retail distribution won't be available until some time in 2013 (yet to be determined), and will be limited to specific retail outlets (Amazon is NOT one of the outlets).

This is pretty much the release model for the FS3 Game Master's Guide, Earthdawn Savage Worlds, Earthdawn Pathfinder, Blue Planet Third Edition, and so on. Originally we were considering kickstarters, but have decided to reserve those for "special" projects with increased complexity.

Hope this helps!

Kind regards, James

Hasskappe. Das heisst ich muss vorbestellen, wenn ich nicht ein Jahr warten will.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 14.02.2012 | 20:03
Der Text sagt:
"es gibt das buch auf OBS oder im RB-shop. Aber keine retail distribution vor 2013."
retail distribution = Spieleladen
2013 bezieht sich weder auf OBS noch auf nicht-preorder Verkäufe im RB-shop.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 14.02.2012 | 22:18
Ja, das heißt doch, ich kann es bei Erscheinen nicht über z.B. Rolands Laden beziehen oder ? Nur direkt aus USA ?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 15.02.2012 | 06:35
Ja (wie auch damals bei Lulu nicht anders), nur es ist halt nicht "vorbestellen oder ein Jahr warten".
Im Gegensatz zu Lulu sind dann aber print+PDF bundles möglich.
Was Roland natürlich machen kann ist, es selbst "einzeln" zu bestellen wie ein privater. Ist nur mehr Aufwand und teurer, denke ich.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 15.02.2012 | 07:36
Bei Lulu habe ich nie bestellt. Und es mag zwar nicht vorbestellen oder warten sein, aber zumindest aus USA bestellen mit entsprechenden Mehrkosten oder warten.

Und das ärgert mich.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lord of Badlands am 15.02.2012 | 11:25
Da muss ich leider zustimmen. Das Verkaufsmodell ist in meinen Augen extrem uznvorteilhaft für den (nicht US) Käufer. :(
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 15.02.2012 | 11:48
Habe das im RB-Forum auch mal so geschrieben.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 15.02.2012 | 18:49
Also folgende Versandkosten werden mir für andere Bücher angezeigt, gerundet:
Barbaren! (engl.): 4,70$ (wiegt lt. Angabe 0,8 Pfund)
Vampire 20th Anniversary: 7,20$ (hardcover, wiegt laut Angabe 3,6 Pfund)
Dabei spart man sich dann das, was ansonsten die "distribution" kostet, und es gibt das PDF Umsonst oder für geringen Aufpreis dazu.
Beim Beispiel Barbaren! heisst das, es gibt für ingesamt unter 20$ ein PDF, ein Farb-Softcover, und den Versand.
Vampire (und das hat 530 Seiten) kostet dann  reines s&w softcover mit Versand knapp über 50$. Zehn mehr für hardcover. Fünf mehr für PDF dazu.
Rechne das mal in Euro um... Deine zwei ED Guides mir ihren insgesamt 600 Seiten kosten hier beim Händler auch an die 65€.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 15.02.2012 | 22:51
Wenn das Porto so günstig ist okay, ich habe auch mal Portokosten für 10 oder 20 Dollar gesehen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 15.02.2012 | 23:08
Porto aus USA hängt generell direkt mit dem Gewicht zusammen. Sprich, wenn man ein dickeres Buch bestellt, zahlt man mehr als wenn man ein dünnes kauft, selbst wenn beide das gleiche kosten. Oder zumindest war das bei den Händlern so, bei denen ich bisher bestellt habe.


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 16.02.2012 | 18:23
In diesem Fall (onebookshelf) reden wir aber auch über Porto aus England.
RB-shop wäre in der Tat USA. Da kann es dann aber auch so oder so gehen, je nach dem, wieviel Mühe sich der Anbieter gibt. Lulu hatte zu Anfang von EDC sehr günstige Portokosten, sowas wie flatrate 5$ für bis zu 3 Bücher. Dann haben sie sich überlegt, dass sie nicht mehr interkontinental verschicken wollen (weil sie ne Druckerei in England aufgemacht haben -- die machte aber keine hardcover), und es waren plötzlich für ein Buch 60$. Weil Ihr Vertrag mit dem Kurierdienst speziellerer Natur war.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 6.04.2012 | 16:07
Ich lese mir gerade ein paar Kommentare zur offiziellen Pathfinder-Konvertierung von ED durch und bin ein wenig überrascht. Okay, die meisten Revisioren sind, was die Welt von ED, angeht nicht mehr auf dem aktuellsten Stand, aber irgendwie scheinen sie sich unabhängig voneinader einig zu sein, das sich da jemand entweder nicht mit den Regeln von Pathfinder beschäftigt hat oder mit ED oder beides.
Vom Artwork abgesehen, war ich von RB eigentlich nur gutes ED Material gewohnt, wie seht ihr das?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dark_Tigger am 6.04.2012 | 17:19
Naja der selbe Typ hat in der selben Zeit, sowohl eine Pathfinder als auch eine Savage Worlds Version für ED geschrieben. Einer. Alleine.

Und es wird nicht nur die Pathfinder, sondern auch die SaWo Version verissen.
Und geplaytestet scheint es auch nicht ordentlich zu sein.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 7.04.2012 | 11:24
Ich bin nicht überrascht, dass beide Projekte offensichtlich an die Wand fahren. War eigentlich zu erwarten.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: D. Athair am 7.04.2012 | 12:15
Sprich deutsch mit uns! Warum war es zu erwarten?



Und: Warum ist eigentlich aus Age of Legend (ED 4E) nie was geworden.
Ich denke immer noch, dass diese Kombination für mich jeweils Setting UND System aufgewertet hätte.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 7.04.2012 | 12:58
Sprich deutsch mit uns! Warum war es zu erwarten?

Siehe hier:
Naja der selbe Typ hat in der selben Zeit, sowohl eine Pathfinder als auch eine Savage Worlds Version für ED geschrieben. Einer. Alleine.
[...]
Und geplaytestet scheint es auch nicht ordentlich zu sein.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: John Doe am 3.05.2012 | 13:18
Hallo an alle,

@arma, bleibst du der ED-Welt erhalten oder hast du Dich von ED gelöst? Der Hintergrund meiner Frage ist das sang- und klanglose Verschwinden von Dir als Moderator bei RB.

Falls du darüber nicht reden darfst, dann ignoriere die Frage einfach, obwohl ich schon neugierig bin ;)

mit Gruß John
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 3.05.2012 | 13:23
Er postet zumindest immer noch seine Regelerklärungen hier. :)


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 3.05.2012 | 13:39
Der Hintergrund meiner Frage ist das sang- und klanglose Verschwinden von Dir als Moderator bei RB.
Na, dass da sang- und klanglos Leute verschwunden werden, ist ja nichts Neues....
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 3.05.2012 | 16:27
klingt nach ziemlich viel frust...aber das sind wir bei ed ja gewohnt  ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 3.05.2012 | 19:54
Vor allem in den letzten Wochen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: John Doe am 4.05.2012 | 09:35
Guten morgen an alle,

hat sich geklärt, unser wandelndes Regelwerk -  aka arma ;) - ist wieder Moderator bei RB. War wahrscheinlich nur irgendein technischer Vorgang.

Mit Gruß John
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 5.05.2012 | 17:22
Na jaaaaaaaaaa.... lies' mal in diesem Blogeintrag gut zwischen den Zeilen: http://darthgus.blogspot.de/2012/05/fading-suns-3-stillborn.html
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: hischild am 12.05.2012 | 22:26
Irgend wer einen Ahnung was bei RB vorgeht.

Das Forum ist geschlossen. Das kann man auch hier (http://redbrickllc.com/forums/viewtopic.php?f=8&t=514) nachlesen. Warum, wieso und weshalb kann ich in dem Post allerdings nicht finden.

So langsam finde ich das Verhalten von RB zumindest extrem Irritierend.

@arma: Kannst du dazu irgend was erhellendes beitragen???
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lord of Badlands am 13.05.2012 | 13:00
Irgend wer einen Ahnung was bei RB vorgeht.

Das Forum ist geschlossen. Das kann man auch hier (http://redbrickllc.com/forums/viewtopic.php?f=8&t=514) nachlesen. Warum, wieso und weshalb kann ich in dem Post allerdings nicht finden.

So langsam finde ich das Verhalten von RB zumindest extrem Irritierend.

@arma: Kannst du dazu irgend was erhellendes beitragen???

Dem kann ich mich voll und ganz anschließen. Bin im Moment auch extrem irritiert. Hoffe auch auf was erhellendes von arma.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 13.05.2012 | 13:35
Leider nein.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: hischild am 13.05.2012 | 15:47
Zitat
Leider nein.

@arma:
Will nicht?
Darf/ Kann nicht?
Oder hat auch keine Ahnung was das soll?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 13.05.2012 | 19:42
Ja.

^^ ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: hischild am 14.05.2012 | 08:57
Perfekt!
So sieht Information aus.  ;)

 ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: ragbasti am 14.05.2012 | 21:24
http://forums.earthdawncompendium.com/viewtopic.php?f=15&t=482

hier gibts auch nochmal paar infos zu der ganzen sache...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: K3rb3r0s am 14.05.2012 | 21:42
Leider nur wenn man sich registriert.  :(
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 14.05.2012 | 21:51
Das hier ist der interessante Part, geschrieben von Jason Wallace:

Zitat
Also note the vast majority of all former RedBrick Earthdawn developers/writers/whatever-you-can-us, have left as well (some willing, others not).

Even for the bit I know, I am under an NDA still, so I won't go into any details (sorry, I wish I could). I'll just say I'm really not happy about what happened or why.

Maybe arma will be around here, I'll give him a poke, but he may be too busy or less interested after all this.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: sindar am 15.05.2012 | 11:38
Aehm... Lese ich das richtig, dass RedBrick Earthdawn abgestossen hat? :o :'(
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: sir_paul am 15.05.2012 | 11:46
Ach quatsch!

Sie bauen jetzt voll auf ihre wirklich guten Earthdawn Umsetzungen für Savage Worlds und Pathfinder. Da diese beide Produktlinien ja locker durch eine einzelne Person umgesetzt werden können brauchen sie einfach nicht mehr so viele Mitarbeiter.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 15.05.2012 | 11:53
Aehm... Lese ich das richtig, dass RedBrick Earthdawn abgestossen hat? :o :'(
Nein, sie haben sich nur mehr oder weniger komplett von ihrem Team getrennt, also im Endeffekt von allen, die in den letzten Jahren dafür gesorgt haben, dass Earthdawn-Bücher produziert wurden.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: carthinius am 15.05.2012 | 12:56
Äh.  :o
Das wirkt ja fast so, als ob sir_paul mit seinem ironischen Kommentar recht haben könnte...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dark_Tigger am 15.05.2012 | 13:03
Äh.  :o
Das wirkt ja fast so, als ob sir_paul mit seinem ironischen Kommentar recht haben könnte...
Because it worked so well, the last time.  ~;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Romaal am 30.05.2012 | 14:32
Schöne Sch***...

Ist Earthdawn damit jetzt gestorben?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: ragbasti am 30.05.2012 | 14:43
gestorben nein, eher auf eis gelegt.
Zukünftige produkte kommen mit viel pech jetzt nurnoch für die adaptionen raus...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: hischild am 30.05.2012 | 15:01
Solange es aktive Fans gibt wird ED nicht sterben!
Es bleibt halt nur an uns hängen dafür zu sorgen das "Earthdawn forever, Baby!" wahr bleibt. ;-)

Aber was bei Red Brick passiert bleibt sicher spannend!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 30.05.2012 | 15:25
Was soll bei RB noch passieren? Hank Woon schreibt ein paar SW- und PF-Schenllschuss-Adaptionen und das war's. Die bekackte ED3R braucht eh kein Mensch und danach ist nichts geplant. Infos gibt's ja dank Abschaltung von Facebook-Seite und Forum auch nicht mehr... das Ding ist durch.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 30.05.2012 | 16:28
Ich würde auch sagen das es eher frustig bleibt als spannend. :q
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: hischild am 30.05.2012 | 16:31
Ich meinte mit spannend auch eher das wohl das ganze eher unsicher bleibt. Es war keine positive "spannung-was-wohl-der-Weihnachtsabend-bringen-wird" Vorfreude gemeint.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 30.05.2012 | 16:50
Ich sehe da auch keine "Spannung". James/ RB hat sich dermaßen in's Knie geschossen, dass ED unter dem Label RB nie wieder auf die Beine kommen wird - aber das schien auch nie seine Intention zu sein.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 31.05.2012 | 11:11
Da kann man ja froh sein bloß in die Kernbücher investiert zu haben.GRW+Namegivers und Cathay reichen um sich jahre mit ED zu beschäftigen. Also in etwa so lange bis die Lizenz erneut irgendwo anders landet ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 31.05.2012 | 16:42
das ist echt traurig. ich hatte große hoffnungen in rb  :'(
jetzt wird es also in absehbarer zeit mal wieder keine neuen quellenbücher geben, weder auf deutsch noch auf englisch. ed fans müssen wirklich leidensfähig sein.

welche gründe gab es denn für diese entscheidung oder dürft ihr darüber nicht reden?

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Romaal am 31.05.2012 | 18:52
Ich checke das auch nicht, welche Intention dahinter stecken soll. Welcher Verlag bricht denn bitteschön den Kontakt zu seiner gesamten Kundenschaft ab??? Außerdem gings doch vorher im ED-Forum doch recht gesellig und lebhaft zu (hatte ich zumindest den Eindruck).

Naja, Gott sei Dank habe ich nur die vier Grundbücher und das Einsteigerabenteuer von Dammi für günstiges Geld erworben und nicht stärker auf das System gesetzt (obwohls mir eigentlich gut gefällt).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 31.05.2012 | 20:10
welche gründe gab es denn für diese entscheidung oder dürft ihr darüber nicht reden?

Keine rationalen jedenfalls. Aber mehr sag ich dazu nicht.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: ragbasti am 1.06.2012 | 13:43
also ich hab fast alle ED bücher die man kriegen konnte und das wird für einige jahre reichen :P
es ist ja jetzt nicht so als wäre ED tot und man könnte es nicht mehr speilen, wie z.B. Elyrion, was komplett eingestellt wurde nach dem ersten buch, wer sich alles zulegt hat mehr als genug material für jahrelanges spielen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 1.06.2012 | 14:25
Ich denke wie sehr einen das betrifft, hängt halt sehr davon ab was man als Spieler will. Erwartet man einen Support und immer neue Produkte wie zu D&D 3.5 Zeiten hat man ED vermutlich schon vor Jahren den Rücken gekehrt. Ist man mit einem spielbaren System zufrieden für das nicht alles denkbare auch verfügbar ist, dann lebt Earthdawn für einen unabhängig vom Verlag natürlich weiter.

Richtig kacke ist es aber vor allem für die Autoren die einen echt super Job gemacht haben mit der neuen Edition. Vielen Dank für die geleistete Arbeit.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 1.06.2012 | 19:51
Richtig kacke ist es aber vor allem für die Autoren die einen echt super Job gemacht haben mit der neuen Edition. Vielen Dank für die geleistete Arbeit.

Danke vom Kollektiv für die netten Worte :) Vollste Zustimmung, die Reihe hätten wir gerne noch zuende gebracht.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 17.06.2012 | 22:50
Macht es für einen Charakter Sinn sowohl Trade als auch Haggle als Talent zu besitzen? So wie es auch Sinn macht Riposte UND Parade zu besitzen? Oder Macht Trade das Haggletalent obsolet?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Waschbär am 17.06.2012 | 23:48
Macht es für einen Charakter Sinn sowohl Trade als auch Haggle als Talent zu besitzen?
Wenn du das Trading Talent vom Merchant meinst, dann nein, weil es ja laut Text eine verbesserte Version des Haggle Talentes ist. Du kannst es ja sogar benutzen um Haggle Knacks zu lernen. Aber da nur Merchant Adepten dieses Talent bekommen und lernen können, macht es damit Haggle nicht obsolet (außer du bist Merchant).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 18.06.2012 | 10:02
Die Frage bezieht sich ja darauf, das ein Charakter beide Talente besitzt, damit setzte ich ja den Merchant als gegeben voraus.
Zur Verdeutlichung, die Frage ergibt sich aus der Disziplinskombination Merchant/Weaponsmith. Da der Weaponsmith Haggle als Disziplinstalent bekommt.
Und es macht meines Erachtens keinen Sinn, einen Spieler dazu zu nötigen, ein Talent zu steigern, das er niemals brauchen würde. Somit überlege ich aktuell, das der Spieler Trading auch hier als Steigerungstalent auf den Waffenschmied anrechnen dürfte und Haggle überhaupt nicht mehr lernen muss.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 18.06.2012 | 10:15
Ich würde da kein Problem sehen, dass entsprechend zu hausregeln. Nach den Regeln müsste man wohl beide Talente durchschleifen, aber warum sollte man in diesem Punkt nach den Regeln spielen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Waschbär am 18.06.2012 | 13:43
Ich würde da kein Problem sehen, dass entsprechend zu hausregeln. Nach den Regeln müsste man wohl beide Talente durchschleifen, aber warum sollte man in diesem Punkt nach den Regeln spielen?
Ja, sehe ich auch so. Ich würde aber ein optionales Talent vom Weaponsmith durch Haggle ersetzen (wie bei den Spezialisten) oder direkt sagen, dass es ein spezieller Weaponsmith ist. Habe jetzt leider das Cathay Buch nicht zur Hand, um zu gucken, wo es da noch Überschneidungen gibt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 18.06.2012 | 17:53
Mal ein Tipp:
"It is treated as if it was Haggle"

;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 20.06.2012 | 14:58
Danke für die Antworten. Dann werde ich also tatsächlich Haggle für diesen Char als überflüssig betrachten.

Eine neue Frage. Werden Eis und Kälte generell als Water-Cold behandelt? Gerade bei Temperatureffekten stelle ich mir nämlich eher Air-Cold bzw. Air-Heat vor.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 20.06.2012 | 18:48
Sagen wir mal, es ist umstritten. Ich tendiere bei Kälte eigentlich eher zu Air (IIRC war es im Original auch so beschrieben), aber dass Eiseffekte mit Wasse assoziiert werden ist auch weit verbreitet.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 24.06.2012 | 13:59
dann muss ich mir mal überlegen, wie ich damit umgehen soll.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chronist am 10.07.2012 | 15:27
Die RedBrick-Foren sind offenbar wieder online.
Offizielles Statement hier: http://redbrickllc.com/forums/viewtopic.php?f=8&t=520
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: BaKon am 17.07.2012 | 12:37
...kann irgendwer eine fundierte Meinung dazu äußern wie es  mit Earthdawn (...und Red Brick) nun weiter geht?  wtf?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 17.07.2012 | 14:14
Nunja, Dammi meinte es geht gar nicht weiter (wie auch mit Fading Suns).

Im verlinkten Forum steht nun, das die neuen kleinformatigen Regelbücher nach dem GenCOn erscheinen werden (also Ende August), danach Neuauflagen der dritten Edition und Im neuen Jahr dann ganz neue Titel.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 17.07.2012 | 15:05
Auf die ganz neuen Titel bin ich echt mal gespannt. Wahrscheinlich von Hank Woon verfasste "Abenteuer" und ein paar Neuauflagen im kleineren Format.  :q
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Der Narr am 26.08.2012 | 10:53
Es geht mit Earthdawn weiter: RedBrick ist jetzt FASA. (http://redbrickllc.com/forums/viewtopic.php?f=8&t=659) Die zukünftigen Publikationen erscheinen unter FASA-Label. Und geplant sind Rollenspiele zur zweiten Welt und eine neue sechste Welt, die Shadowrun als alte Crossover-Welt ersetzt und post-apokalyptisch ist. Infos dazu gibt es in einem Interview mit James Sutton: http://roleplayerschronicle.com/?p=26201 - Leider bleibt er sehr vage, was neue Earthdawn-Core-Produkte angeht. Da aber ja jetzt erst einmal das Grundregelwerk wieder komplett neu herausgebracht werden muss (die ED3 Revised) und alles alte Material an das neue Format angepasst wird, wird es sicher noch eine Weile dauern, bis es weiter geht... Wenn ich es richtig verstanden habe, werden jedoch z.B. die Shards nicht neu aufgelegt, das fand ich ein wenig überraschend.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 26.08.2012 | 11:19
James bleibt mit allem sehr vage, das war schon immer so. Was die neuen System zur 2nd, 6th und 8th world angeht, bin ich gespannt zu sehen, wer daran arbeiten wird und wann die Dinger erscheinen. Und was mit CGL und Shadowrun passieren wird.
ED3R und die Anpassung aller ED3-Bücher daran (inkl. des neuen Formats) wird bei vielen Fans zurecht als Abzocke aufgefasst werden, gerade da Kathys Layout und Bilder fehlen werden und die Dinger imo so häßlicher sein werden. Aber abwarten, was "ich-verspreche-viel-wenn-der-Tag-lang-ist"-Jame Sutton überhaupt auf die Kette bekommt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: KChronist am 26.08.2012 | 11:39
ja, ich bin auch mal gespannt ob shadowrun dann nicht auch wieder zu fasa zurückkehrt. und damit dürfte leider wohl unwahrscheinlich sein, das equinox noch ein offizielles fasa-siegel bekommt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 26.08.2012 | 15:51
das ist doch ätzend, wieder ein neues system, wieder werden die alten bücher alle neu aufgelegt  :q
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Der Narr am 26.08.2012 | 16:10
Shadowrun gehört seit einigen Jahren nicht mehr FASA, sondern Topps, von denen Catalyst Games Shadowrun lizensiert haben. Shadowrun wird also weiter bei Catalyst bleiben, sofern Topps keinen Deal mit FASA macht. Aber FASA scheint kein Interesse an Shadowrun zu haben.

Die ED3R ist ja nötig, damit es überhaupt ein Grundregelwerk für Earthdawn zu kaufen gibt. Insofern kann ich das verzeihen, zumal niemand, der die alten Bücher hat, die neuen benötigt. Das wird ja keine neue Regeledition.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Der Narr am 27.08.2012 | 07:49
Das PDF des Player's Guide ist jetzt verfügbar: http://rpg.drivethrustuff.com/product/105152/Earthdawn-Player%27s-Guide-%28Revised-Edition%29

Ich habe mal in das Preview reingeschaut. Das Layout entsteht bei RedBrick jetzt wohl am Fließband.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bombshell am 27.08.2012 | 08:24
Ich habe mal in das Preview reingeschaut. Das Layout entsteht bei RedBrick jetzt wohl am Fließband.

Wie meinst du das?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 27.08.2012 | 08:27
Das Layout entsteht bei RedBrick jetzt wohl am Fließband.
Welches Layout....?  ~;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Der Narr am 27.08.2012 | 14:52
Welches Layout....?  ~;D
Genau so meine ich das ;).

Schaut mal in die Previews bei Drivethrurpg und vergleicht ED3R, Blue Planet Revised und Fading Suns Revised! Ähnlicher geht es kaum noch.

Ich beglückwünsche alle, die so klug waren, sich ein Exemplar der RedBrick-ED3 zu sichern!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 27.08.2012 | 14:54
 :puke:
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Der Narr am 27.08.2012 | 15:07
Ich würde mich jetzt ja gerne im RedBrick-Forum beschweren, denn das geht einfach nicht. Zeitgemäße Vollpreis-Rollenspielbücher sehen anders aus. Aber wahrscheinlich ist James dann traurig und löscht meinen Post.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 27.08.2012 | 15:20
Lass es doch mal drauf ankommen ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 27.08.2012 | 15:27
Wir wetten nicht drauf, ob der Post gelöscht wird, sondern nur wie lange es dauert, bis das passiert.  >;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Der Narr am 27.08.2012 | 15:28
Ok, ich habe gepostet und überraschend schon eine Antwort erhalten (und keine Löschung oder Verwarnung). Das Layout ist Absicht.

Zitat
The simplicity and purism is intentional. It's not meant to be old school or retro, simply clean, functional, and to the point.

If we get around to making a Deluxe Edition, however, that would be a different creature. However, that would also likely be a Limited Edition release...
- Quelle: http://redbrickllc.com/forums/viewtopic.php?f=22&p=5561#p5561
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 27.08.2012 | 15:39
/me lacht sich schlapp.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 27.08.2012 | 15:41
Jetzt bitte als Antwort, dass simplicity and purism anno 2012 auch schick aussehen kann.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 27.08.2012 | 19:23
Man kann es sich auch schönreden. Uninspiriert, amateurhaft und billig hört sich eben nicht so gut an. ;-)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lochost am 27.08.2012 | 19:48
Ich habs mir mal grade angetan. Bis eben war es noch ein schöner Tag...
Ich glaube ich kann sagen, dass wir uns beim FdA VIEL MEHR Mühe gegeben haben. Und wir wollten kein Geld damit verdienen.
Vielleicht sollte man ein Earthdusk machen  ~;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: KChronist am 27.08.2012 | 20:02
ja, das layout ist quasi abwesend. :D zumindest auf den preview-seiten.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: carthinius am 27.08.2012 | 20:21
Vielleicht sollte man ein Earthdusk machen  ~;D
Schon auf die FASA Games-Website  (http://www.fasagames.com/)geschaut?
Zitat
Earthdawn is a registered trademark of FASA Corporation. 1879, FASA, and the FASA logo are trademarks of FASA Corporation. Demonworld is a trademark of FASA Corporation and its subsidiary Ral Partha Europe Ltd. Fading Suns and Noble Armada are trademarks of Holistic Design, Inc. Blue Planet is a trademark of Biohazard Games. Anachrocosm, Earthrise, Earthdusk, and Earthfall are trademarks of FASA Games, Inc. Used under license where applicable. Copyright © 2012 FASA Games, Inc. All rights reserved.
Man müsste lachen, wenn es nicht so traurig wäre...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: blut_und_glas am 27.08.2012 | 21:58
Man müsste lachen, wenn es nicht so traurig wäre...

Ach, die verketteten Namen finde ich eigentlich ganz hübsch.

Das Layout wiederum... :(

mfG
jdw
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: carthinius am 27.08.2012 | 22:25
Ich hab ein bisschen Angst vor den Inhalten, die sie da reinpacken wollen... Einen richtig großen Eigenwurf traue ich James da eigentlich kaum zu. Und dann auch noch mehrfach?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Der Narr am 28.08.2012 | 08:44
Es ist nun m.E. nur eine Frage der Zeit, bis Catalyst Games ein eigenes Crossover mit einer neuen vierten Welt startet. Es gab doch vor nicht allzu langer Zeit eine "Dawn of the Artifacts"-Kampagne, in der die Runner alten Relikten aus einer früheren Welt nachjagen. Mit "2050" gibt es jetzt ein historisches Settingbuch für Shadowrun. Ein historisches Settingbuch "The Fourth World" wäre doch überaus interessant. Mal so rein aus der Perspektive des Crossovers betrachtet.

Es gibt jetzt eine Liste der Änderungen ED3 -> ED3R: http://redbrickllc.com/forums/viewtopic.php?f=19&t=665

Zitat
As you will now know, RedBrick is retiring from the RPG business and the rights to Earthdawn have reverted back to FASA Corporation (and from there, to FASA Games, Inc.). The Earthdawn Revised Player's Guide was released at Gen Con Indy 2012 and the obvious question is what has changed from ED3? Well, the short answer is "a lot, and little".

As has been noted, if you are playing ED3 or have a collection of ED3 books, you're good to go. New Earthdawn Revised sourcebooks will be compatible with ED3, so you don't need to panic in that regard. However, there are a number of changes to Earthdawn Revised, and here's a quick (not comprehensive) summary:

* Book dimensions are in the smaller, more compact ~6" x 9" format
* Minimum Difficulty Number is 3
* The Result Level Table no longer requires lookups (you can do the math on the fly)
* Some races get a Step 5 Karma Die
* Characteristics Table has changed (some characters will get more Death/Unc Rating)
* Durability is a Discipline Talent now (extra Talent Option slot freed up)
* Karma Cost is now free (XP Cost is an optional rule)
* Concentration has been clarified, along with some other areas of spellcasting (Cover, for instance)
* Casting Raw Magic and Grimoire Casting is more dangerous now (as it should be)
* Some Talents, Skills and Spells have changed
* Default Skill use has changed
* Some gear changes
* Organizational layout changes throughout the book
* More minor stuff, here and there

Note that this book does not correspond to the ED3 Player's Guide. It is very much a Player's Guide more in the style of ED1. That said, it is still based on the evolution of the game through to ED3. Is there going to be a conversion guide? No. As noted, ED3 is perfectly fine as it is. No one is being forced to "buy into yet another edition of ED". And again, I'm reinforcing that "brand new content will be fully compatible with ED3" -- this shouldn't be overstated.

The Game Master's Guide should be out in October 2012. And from there, FASA will be back on the ED train again, on top of everything else "old and new" that's coming out.

Im RedBrick-Forum liest man ja hauptsächlich Awesome-Kommentare. Dass wir hier in Deutschland aber auch immer so kritisch sein müssen ::).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: carthinius am 28.08.2012 | 09:16
Im RedBrick-Forum liest man ja hauptsächlich Awesome-Kommentare. Dass wir hier in Deutschland aber auch immer so kritisch sein müssen ::).
Ich vermute, es liegt daran, dass wir hier eben auch von den ehemaligen deutschsprachigen Red-Brick-Leuten zumindest eine leise Ahnung bekamen, wie mit ihnen umgegangen wurde – und wir gleichzeitig wissen, was wir ihnen eigentlich in Bezug auf Earthdawn zu verdanken haben. Viele der Awesome-Kommentatoren haben diese Ahnung vermutlich nicht. Ob das bei der objektiven Beurteilung der Arbeit eine Rolle spielen sollte, kann ich nicht mit Sicherheit für mich beantworten. Das Layout allerdings ist schonmal meilenweit schlechter. Und für mich war Earthdawn auch immer optisch etwas Besonderes. Kathy wusste das und setzte das um. Vergleichbare Leute sind bei Ex-Red-Brick/FASA in spe offenbar nicht (mehr) vorhanden. Und wenn solche bisherigen Qualitätsmerkmale leiden, bin ich mir nicht sicher, ob das nicht auch für andere Bereiche in ähnlichem Maße gelten könnte.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: blut_und_glas am 28.08.2012 | 09:50
Es ist nun m.E. nur eine Frage der Zeit, bis Catalyst Games ein eigenes Crossover mit einer neuen vierten Welt startet. Es gab doch vor nicht allzu langer Zeit eine "Dawn of the Artifacts"-Kampagne, in der die Runner alten Relikten aus einer früheren Welt nachjagen. Mit "2050" gibt es jetzt ein historisches Settingbuch für Shadowrun. Ein historisches Settingbuch "The Fourth World" wäre doch überaus interessant. Mal so rein aus der Perspektive des Crossovers betrachtet.

Und von der möglichen Ausschlachtbarkeit für Earthdawn her betrachtet auch. Ich war schon immer der Meinung, dass sich da in beide Richtungen einiges (mehr) abkupfern lässt. Mit zwei getrennten Entwicklungssträngen (von Earthdawn in eine neue Zukunft, von Shadowrun in eine neue Vergangenheit) kann das eigentlich nur eine größere Ersatzteilkiste werden.

Zitat
Im RedBrick-Forum liest man ja hauptsächlich Awesome-Kommentare. Dass wir hier in Deutschland aber auch immer so kritisch sein müssen.

Vom Layout mal abgesehen...

...lesen sich die Änderungen jetzt eigentlich nicht verkehrt (auch nicht richtig aufregend, aber sei es drum). Statt mich da jetzt groß zum "Kritiker deutscher Coloeur" zu machen, blöke ich lieber noch ein bißchen der ersten Edition hinterher. Dazwischen haben die Änderungen wenigstens Substanz, auf die sich Meckerei aufbauen lässt. :P

mfG
jdw
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 31.08.2012 | 12:54
Ich habe übrigens bei drivethrurpg meine 1 Sterne Bewertung vom Earthdawn Players Guide (Pathfinder Rules) endlich mal mit einer kurzen Rezi unterstrichen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: WicketWarwick am 5.09.2012 | 05:51
Mit Verlaub, aber dieses ganze HickHack mit dem Verlagswesen und wer wie was vertreibt, verstehe wer will. Ärgerlich ist wirklich vor allem wenn an die Essenz vom Regelwerk (Mein Ideal ist 3rd-Edition) herangegangen wird. Irgendjemand meinte, dies sei nicht zu befürchten, ich habe da aber keine explizite FASA-Meinung zu gelesen. Woher diese Sicherheit.

Anbei: Zu schade, dass auf ein vernünftiges Layout und Details kein Wert mehr gelegt wird, hat wohl auch einfach was mit Sparmaßnahmen zu tun. (Dabei war z.B. P-Guide und vor allem Kratas echt rund, auch vom Layout her..)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 5.09.2012 | 06:28
Anbei: Zu schade, dass auf ein vernünftiges Layout und Details kein Wert mehr gelegt wird, hat wohl auch einfach was mit Sparmaßnahmen zu tun. (Dabei war z.B. P-Guide und vor allem Kratas echt rund, auch vom Layout her..)

Sparmaßnahmen haben mit dem Ausscheiden der alten Crew (Dammi, Kathy, etc.) nichts zu tun.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 5.09.2012 | 09:09
ich habe da aber keine explizite FASA-Meinung zu gelesen. Woher diese Sicherheit.

FASA hat mir Earthdawn doch schon ewig nichts mehr zu tun, oder?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Mimöschen am 5.09.2012 | 09:14
Es geht mit Earthdawn weiter: RedBrick ist jetzt FASA. (http://redbrickllc.com/forums/viewtopic.php?f=8&t=659) Die zukünftigen Publikationen erscheinen unter FASA-Label. Und geplant sind Rollenspiele zur zweiten Welt und eine neue sechste Welt, die Shadowrun als alte Crossover-Welt ersetzt und post-apokalyptisch ist. Infos dazu gibt es in einem Interview mit James Sutton: http://roleplayerschronicle.com/?p=26201 - Leider bleibt er sehr vage, was neue Earthdawn-Core-Produkte angeht. Da aber ja jetzt erst einmal das Grundregelwerk wieder komplett neu herausgebracht werden muss (die ED3 Revised) und alles alte Material an das neue Format angepasst wird, wird es sicher noch eine Weile dauern, bis es weiter geht... Wenn ich es richtig verstanden habe, werden jedoch z.B. die Shards nicht neu aufgelegt, das fand ich ein wenig überraschend.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Grathus am 10.09.2012 | 12:04
Hm, FASA hat jetzt die webseite aktualisiert.

http://www.fasagames.com/

Mir scheint, es wird jetzt so einiges klar, warum in diesem Jahr alles so bei Redbrick abgelaufen ist.

Jedenfalls klingt die Ankuendigung so, als wuerde die ganze Showse, mit dem Kaputtmachen von Fading Suns und der Trennung von den Authoren der ED-Linie, die Zuspitzung eines grossen Jahresplans sein, der genau auf die jetzige Situation hinauslaeuft...   :-\

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 10.09.2012 | 20:20
Nein, diese Ereignisse waren unabhängig davon.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Romaal am 10.09.2012 | 21:19
Also sorry, ich verstehe langsam nur noch Bahnhof.

Keine Ahnung was da abging, aber diese Ereignisse haben mMn ein interessantes RPG zu Grunde gerichtet.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: blut_und_glas am 11.09.2012 | 06:35
Keine Ahnung was da abging, aber diese Ereignisse haben mMn ein interessantes RPG zu Grunde gerichtet.

Also für mich begann der "Niedergang" Earthdawns schon mit dem Ende des alten FASA. Die zwischenzeitliche "Lizenzzersplitterung" hat dem Spiel nicht gut getan, obwohl auch danach gute Produkte erschienen sind, denen das Herzblut der Leute anzumerken war.

Da die Zäsur für mich aber trotzdem bei FASA liegt, und sich dieser Kreis jetzt zumindest teilweise wieder schließt, begreife ich das mal lieber weiterhin als Chance. Unken kann ich später immernoch (oder jetzt über das Layout).

Und selbst wenn nichts Gutes hinten herauskommen sollte gilt immernoch, dass mir ein beliebiges Grundregelwerk (aus Nostalgie Gründen am ehesten sogar das erste deutsche, und nicht etwa das aktuelle dritte) reicht um Earthdawn zu spielen. Persönlich betrifft mich die Zugrunderichtung (egal wo die nun zeitlich verortet wird) also am Ende sowieso nicht (für Internetdiskussionen ist sie trotzdem gut :P).

mfG
jdw
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 11.09.2012 | 12:14
Keine Ahnung was da abging, aber diese Ereignisse haben mMn ein interessantes RPG zu Grunde gerichtet.

Der Schaden ist immens, sowohl für die Community als auch für die ehemaligen Entwickler deren Werke und Beiträge jetzt entfernt oder verzerrt wurden. Manchmal verhalten sich Leute falsch und treffen unsinnige Entscheidungen die weitreichende Folgen haben. Das ist schade, wenn auch menschlich. Genauso menschlich ist es, sich das ganze im Nachhinein schön zu reden und zu versuchen irgendwie wieder von vorne anzufangen. Mit rationalem Verhalten oder einem Masterplan lässt sich das nicht erklären--sinnlos bliebt sinnlos.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Grathus am 11.09.2012 | 15:20
Nein, diese Ereignisse waren unabhängig davon.

Hm, aha. Nagut, war ja nur so ein gedanke.  :-\

Bei mir ging durch den satz
Zitat
(...)
There was a conversation earlier this year between L. Ross Babcock III of FASA Corporation, Martyn Tetlow and Paul Reid of Ral Partha Europe Ltd., and James and Dawn Sutton of RedBrick LLC. The conversation was about a pitch for a new game to include miniature wargaming and a roleplaying game.
(...)
nur halt ein wenig die Augenbraue hoch. Passte halt gut in die ganze Aktionsserie rein.

Man will halt immer ein Muster im Chaos entdecken.  ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Tantalos am 22.10.2012 | 13:31
Ich hab gerade im FASA Forum (was ich überigens schrecvklich unübersichtlich finde, trotz weniger Themen) folgendes gefunden, zum Vergleich ED3 und ED Revised Unterschiede:

Zitat
* Book dimensions are in the smaller, more compact ~6" x 9" format
* Minimum Difficulty Number is 3
* The Result Level Table no longer requires lookups (you can do the math on the fly)
* Some races get a Step 5 Karma Die
* Characteristics Table has changed (some characters will get more Death/Unc Rating)
* Durability is a Discipline Talent now (extra Talent Option slot freed up)
* Karma Cost is now free (XP Cost is an optional rule)
* Concentration has been clarified, along with some other areas of spellcasting (Cover, for instance)
* Casting Raw Magic and Grimoire Casting is more dangerous now (as it should be)
* Some Talents, Skills, and Spells have changed
* Default Skill use has changed
* Some changes to Goods
* Organizational layout changes throughout the book
* More minor stuff, here and there (typos, grammar)

Blöde finde ich, dass da ja doch ein paar Änderungen drin sind, aber sie sagen "Conversion Guide gibts nicht, wenn ihrs nicht kaufen wollt, spielt halt ED3 weiter.
gerade die "Mathematik" hinter der Result Table und neue Modifikatoren wären ja schon spannend.



Oh und was ich noch entdeckte:
Zitat
"Earthrise, Earthdusk, and Earthfall are trademarks of FASA Games, Inc."
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 22.10.2012 | 14:29
Die Änderungen klingen ja im großen und ganzen nicht schlecht.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Tantalos am 22.10.2012 | 14:52
Ich weiß noch nicht was ich von "Free Karma" halten soll. KLint ganz cool, aber gleichzeitig auch nach vielen, vielen Karmapunkten die demnächst fließen.
Durability fix finde ich gut, war bei uns auch schon als Hausregel so angedacht.

"Default Skill Use" versteh ich gar nicht, minimum difficulty auch nicht.

Step 5 Karma find ich doof.

Edit: Der Narr hatte das ja oben schonmal gepostet. Sorry, nicht gesehen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 22.10.2012 | 15:47
Wir spielen mit Free Karma als Optionalregel, und das ist einfach nur toll. Meiner Meinung nach. Ich versuch mal meine Meinung zu begründen:

Ab einem gewissen Punkt sind die Kosten für Karma eh schon immer fast egal, und nur noch Buchführung, gewesen. Und mit Free Karma ist der Unterschied zwischen Disziplin-Talenten und Optionalen-Talenten nicht ganz unentscheidend. Das macht Vielseitigkeit auch etwas schwächer, weil man da selten Karma nehmen darf. Ein Schwertmeister pariert plötzlich immer deutlich besser als ein Krieger der das nur als Option genommen hat, u.s.w. Zudem werden Disziplinen wie der Tiermeister, die einfach Karma für den Schaden brauchen (weil sie sonst mal einfach ein paar Stufen weniger haben als alle anderen), damit viel attraktiver. Denn gerade in den niedrigen Kreisen waren die Legendenpunkte-Kosten 1. kaum zu vermeiden und 2. wirklich schädlich für diese Disziplinen.

Was das Step 5 Karma angeht, bin ich auch da dafür. Die Rassen waren früher viel ausgewogener, weil einige deutliche Vorteile beim Karma hatten, die ihre sonstigen Nachteile ausgeglichen haben. Ich denke mal Orks und Windlinge werden mit dem Step 5 Karma wieder deutlich attraktiver.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Tantalos am 22.10.2012 | 15:53
Ist das mir Orks und Windlingen ein Raten oder ein Wissen?

Free Karma schlag ich mal vor, ich glaube dass könnte uns gefallen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 22.10.2012 | 16:21
Ändert alles nichts daran, dass ED3R einfach ein unglaublich häßliches Layout hat.  |:((
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: cancadia am 22.10.2012 | 18:02
Wir spielen auch noch mit LP per Karma, vielleicht sollte man wirklich in Erwägung ziehen, dass ich in meiner Runde ebenfalls davon Abstand nehme ;) Das einige Rassen eine höhere Karma Stufe kriegen finde ich sehr gut. Ich war bei uns mal am überlegen die Karma Regel zu ändern, da ich die alte Regelung ebenfalls durchaus besser fand, das alle Rassen halt mehr und höheres Karma hatten...

Meine Hausregel würde im Prinzip den Modifier durch die Karma Stufe tauschen. D.h. JEDE Rasse hätte gleich viel Karma, aber dann die Stufe des Modifiers... sprich Windlinge hätten Karma Stufe 6, Orks und Menschen STufe 5, Zwerge  und Elfen 4 und Obsis und Trolle Stufe 3. Ich glaube so wäre das Balancing deutlich besser, als das alle Stufe 4 haben aber unterschiedlich viel...

Gruß Cancadia
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 22.10.2012 | 19:55
Ist das mir Orks und Windlingen ein Raten oder ein Wissen?

Das waren halt zwei der Rassen die früher höhere Karma-Stufen hatten. Zusammen mit den Menschen. Würde mich schon wundern, wenn dieser Vorteil jetzt plötzlich anderen Rassen zugesprochen werden würde.

@ Free Karma:
Mit kostenfreien Karmapunkten wird plötzlich die Karmakapazität auch interessanter. Da bringt es dann wirklich einen Vorteil 30 statt 24 speichern zu können. Solange jeder mit Karma rumgeizt um Legendenpunkte zu sparen ist das mal völlig egal.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: sindar am 23.10.2012 | 15:59
Solange jeder mit Karma rumgeizt um Legendenpunkte zu sparen ist das mal völlig egal.
Was ich nie getan habe, schon in der ersten Edition nicht. Ist fuer mich also (wenn ich je mal dazu kommen sollte, es zu spielen :() eine _sehr_ nuetzliche Aenderung. :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Tantalos am 25.10.2012 | 09:25
Habe ich gestern vorgeschlagen, wie spielen jetzt auch ohne Legendenpunkte Pro Karmapunkt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: ragbasti am 18.01.2013 | 15:12
Wollte mal fragen wie es in euren Runden mit der Klassifizierung von magischen bzw. nicht-magischen Tieren aussieht ?
Da es im Regelwerk ja leider nicht genauer erwähnt wird, finde ich viele Zauber wie z.B. Beastform sehr verwirrend.

Mit ist klar, dass Dinge wie Basiliskenund Fire Eagles definitiv als Magisch durchgehen, aber ich hab gestern mit einem Kumpel diskutiert und da kamen wir dann auf die Creature Powers als mögliche Erklärung. Mein Kumpel meinte, dass alles was Talente wie Breath Weapon oder Spellcasting hat, automatisch auch zu den magischen Kreaturen zählt, aber mich überzeugt das irgendwie nicht so.
Giant Spiders haben z.B. Spellcasting eigentlich nur für ihr Spit Venom und das ist für mich eher eine Mechanikfrage als richtige Magie seitens der Spinne. Oder z.B. der Brithan den mein Kumpel für unumstritten magisch hält, aufgrund der Beschreibung als Kreuzung zwischen Bär und einem Elementar der einen schlechten Tag hat. Wo er es wörtlich nimmt, seh ich das vielmehr im übertragenen Sinne, dass ein Brithan, wenn wütend, zu einer wahren Naturgewalt werden kann (Frenzy).
Die ganze Diskussion ist dann etwas ausgeartet und obwohl wir uns bei vielen Kreaturen doch einig waren, gabs da halt zwischendurch immer mal diese Fälle wie Giant Spider oder Brithan wo dann auch keine übereinstimmung gefunden wurde.

Ein Glück sind wir in getrennten Gruppen aber ich würde gerne mal hören wie ihr das in euren Gruppen behandelt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 18.01.2013 | 15:28
Mit Augenmaß. Das entscheidet letztendlich der Spielleiter, wenn es sein muss gibt jeder ein wenig Senf dazu, und dann ist das halt so.

Im Grunde kann man eigentlich fast allen Tieren die es bei Earthdawn gibt, die es aber nie in unserer Welt gab, Magie nachsagen.
Eine Riesen-Spinne wäre in der Größe so biologisch gar nicht möglich. Da kann man ihnen natürlich Magie unterstellen. Ein Pegasus oder Greif könnte nicht fliegen. u.s.w.

Da ist die Grenzziehung sehr schwierig, weil bei vielen Tieren eher dabei steht was sie machen und weniger wie sie es machen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 19.01.2013 | 08:28

Eine Riesen-Spinne wäre in der Größe so biologisch gar nicht möglich. Da kann man ihnen natürlich Magie unterstellen.


Naja, bei 19% Sauerstoff in der Luft. Könnte ja, aus meinetwegen magischen Gründn, weitaus mehr sein.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 19.01.2013 | 08:34
Naja, bei 19% Sauerstoff in der Luft. Könnte ja, aus meinetwegen magischen Gründn, weitaus mehr sein.

Dann wäre aber auch alles leichter entzündlich...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Der Narr am 19.01.2013 | 09:03
Wollte mal fragen wie es in euren Runden mit der Klassifizierung von magischen bzw. nicht-magischen Tieren aussieht ?
Da es im Regelwerk ja leider nicht genauer erwähnt wird, finde ich viele Zauber wie z.B. Beastform sehr verwirrend.
Ja, das ist ein katastrophaler Zustand. Letzten Endes SL-Entscheid, ich habe das immer nach Gutdünken gemacht und im Zweifel eher "pro natürlich" entschieden. Z.B. wären Elfen und Zwerge für mich auch erstmal unmagisch, obwohl sie nur durch Magie möglich sind.
Allerdings habe ich auch immer die Magietheorie aus Shadowrun unterstützend hinzugezogen, die ich systematischer und deutlicher präsentiert fand (man vergleiche nur die Regeln zum Askennen bei Shadowrun mit denen der Astralen Wahrnehmung bei Earthdawn). Im Zweifel habe ich mich gefragt, ob das Wesen eine duale Präsenz hat.
Wenn irgendwelche Bestien einfach nur größer, bösartiger, gefährlicher waren als die Tiere die wir kennen, aber keine Astrale Wahrnehmung hatten und nicht zaubern konnten, waren es also tendentiell eher "Tiere", die zwar wie Elfen und Zwerge und Orks nur in einer magisch aufgeladenen Welt bestehen können, aber nicht in dem Sinne "magisch" sind.

Wobei das Regelwerk womöglich davon ausgeht, dass es drei Kategorien gibt: animals, mundane creatures und magical creatures. In dem Fall würde Beastform nicht für mundane Kreaturen gelten, sondern wirklich nur für Tiere - und das wären dann wohl die, die es wirklich gibt, auch wenn alles kunterbunt im Kreaturen-Kapitel gemischt ist.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 19.01.2013 | 10:22
Ist dieser verwirrende Zustand eigentlich in einer der neueren ED Versionen behoben?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: cancadia am 19.01.2013 | 10:30
Wir handhaben es ganz einfach in meiner Runde. Hat eine Kreatur irgendwelche Creature-Powers ist es magisch, ansonsten nicht. Sprich hat es meinetwegen Sprint auf Rang 1, ist es eine magische Kreatur. Demnach sind bei uns die meisten Monster magische Kreaturen. Wobei es den meisten unserer Spielern auch egal ist, ob diese magisch sind oder nicht.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: ragbasti am 19.01.2013 | 14:04
das ist z.b. eine regelung mit der könnte ich mich gar nicht anfreunden
Ein normaler Bär hat Battle Shout, und ein Gepard hätte natülich Sprint, beides sind Dinge die vollkommen natürlich mit der Art des Tieres kommen, weil ein Bär z.B. riesig und angsteinflößend ist.
Ich seh Magische Kreaturen als die an, die eine übernatürliche gabe besitzen, wie z.B. Jungle Griffin vs Griffin.
Der normale Greif ist für mich lediglich eine Laune der Natur welche aufgrund des hohen Magielevels irgendwie entstanden ist. Der Jungle Griffin auf der anderen Seite ist nicht nur außerordentlich schön, sodass ihm ein Segen Jasprees zugesprochen wird, sondern hat noch die Fähigkeiten Frighten und Paralyzation (in Form eines Trancezustandes). Während Frightn vielleicht noch durch erscheinung zu erklären wäre, ist die Paralyzation Ability ganz klar magisch.

Und diese Diskussion kannst du bei fast jedem anderen Tier auch nochmal seperat führen, weshalb meine Frage überhaupt entstanden ist, da es mir auf Dauer zu kompliziert wäre.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 19.01.2013 | 14:14
Wir haben uns darum nie gekümmert.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 19.01.2013 | 16:22
Ist dieser verwirrende Zustand eigentlich in einer der neueren ED Versionen behoben?

Also bis zur dritten nicht. Da ist noch immer viel Interpretationsspielraum vorhanden und nicht alles so sehr durchdefiniert wie z.B. bei D&D 3+.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 20.01.2013 | 20:13
In der Third Edition gibt es ein Merkmal für die Creature Powers, das angibt ob die Power jeweils magisch ist oder nicht. Rein nichtmagische Viecher haben dann halt nur die mundanen Kräfte (wenn überhaupt).

Davon abgesehen ist es aber schwer zu sagen, das die Magie alles Leben beeinflusst und auch die nichtmagischen Kreaturen verändert. Wozu man die Unterscheidung brauchen kann, würde mich interessieren. Der Zauber Beastform transferiert eh keine der Powers/Spells, sondern nur Attribute und physische Form--insofern kann es so ziemlich jede Kreatur sein. Den jetzt auf Kreaturen inzuschränken, die nur mundane Kräfte (oder gar keine) haben, halte ich für übertrieben. Da würde ich eher den Zauber anpassen, als mir zu sehr nen Kopf zu machen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: ragbasti am 21.01.2013 | 20:11
In der Third Edition gibt es ein Merkmal für die Creature Powers, das angibt ob die Power jeweils magisch ist oder nicht. Rein nichtmagische Viecher haben dann halt nur die mundanen Kräfte (wenn überhaupt).

Davon abgesehen ist es aber schwer zu sagen, das die Magie alles Leben beeinflusst und auch die nichtmagischen Kreaturen verändert. Wozu man die Unterscheidung brauchen kann, würde mich interessieren. Der Zauber Beastform transferiert eh keine der Powers/Spells, sondern nur Attribute und physische Form--insofern kann es so ziemlich jede Kreatur sein. Den jetzt auf Kreaturen inzuschränken, die nur mundane Kräfte (oder gar keine) haben, halte ich für übertrieben. Da würde ich eher den Zauber anpassen, als mir zu sehr nen Kopf zu machen.

Jo, das war auch grundlage unserer Diskussion, weil dann z.B. jedes Tier mit Durability schonwieder Magisch wäre nach dieser Liste ^^
Aber ich denk ma das einfachste wäre dann wirklich das ganze nicht allzu ernst zu nehmen und einfach auf gesunden Menschenverstand zu hoffen :P
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 14.03.2013 | 09:05
Welcher Caster ist eurer Meinung nach die "Big Gun". Wir suchen nach einem Casterkonzept, das recht langsam agiert und im Gegenzug Effekte erzielt die so richtig zu langen. Gerne auch über größere Distanzen als 12 Hexes.
In dieser Liga finden wir irgendwie nur den Elementaristen bzw. Sorcerer mit Waterspout als Effekt, und das kann es ja eigentlich nicht sein.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 14.03.2013 | 09:06
Die ganzen Buffs des Wizards halten doch lange? Plus so Sachen wie Doom Missile (bin mir da aber gerade über die Reichweite nicht sicher).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 14.03.2013 | 09:48
Das kommt ganz auf den Kreis an würde ich sagen.

In niedrigen Kreisen ist es wohl der Elementarist. Ab Kreis sechs der Magier. Ab Kreis 9 haben fast alle Zauberer diese Qualität.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 17.03.2013 | 11:45
Hat jemand von euch gerade zur hand, wie viele Build Points und Startkapital ein Charakter laut Compendium bekommt, wenn er in Kreis 2 einsteigt?

Edit: Hat sich gerade erledigt. 18 BP und 300 Silber.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Sushy am 19.08.2013 | 11:35
Ja aber wir haben die Erfahrung gemacht, das man noch ein paar BP drauf packen sollte. Ich würde z.B. 4-6 BP nur für Skills mit drauf legen. Damit werden die Chars etwas runder. Aber diese würde erst am Ende verkünden als SL sonst lassen die Leute die Skills beim Initialen Bau einfach weg.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Tantalos am 14.09.2013 | 08:09
Hat irgendwer mal ne Liste gesehen, was Häuser/Tavernen etc. kosten?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 10.10.2013 | 21:52
Wie ist eigentlich der Status beim "neuen FASA Earthdawn"? Die Homepage sieht ziemlich spärlich aus (Players Guide und Mists of Betrayal) - erscheint da noch was? Oder ist ED tot? (Zumindest was aktuellen Support angeht - ansonsten natürlich "Earthdawn forever, Baby!").
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lord of Badlands am 10.10.2013 | 23:29
Offiziell oder die Wahrheit?

Offiziell ist Earthdawn quicklebendig und so weiter!

Die Wahrheit (meiner Meinung nach) ist, dass Earthdawn leider wiedermal totgesessen wird.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 11.10.2013 | 07:24
Hat eigentlich jemand schon eine Meinung ob die Revised Edition irgend etwas ist, auf das man sich freuen würde, wenn sie denn tatsächlich in größerem Umfang kommen würde? Also ist das eine Regelwerk gut? Oder lohnt es im Grunde nicht, weil es nicht besser ist als die Dritte?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: blut_und_glas am 11.10.2013 | 07:48
Ich fand die dritte ja schon nicht wirklich besser...  :-X

mfG
jdw
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lochost am 11.10.2013 | 08:32
Ahh. ich fand die dritte die beste Edition von allen. Hat mir sehr gafallen was sie da produziert haben. Schade das es da dann auch schief gelaufen ist.
Über die Revised hab ich noch nichts genaues gelesen. :(
Ich glaube auf ED liegt ein Fluch. Wo ist denn hier der Waffenschmied mit "Fluchbrechen" auf Stufe 15?^^
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 11.10.2013 | 12:18
Die dritte Edition war, meiner Meinung nach, mit Abstand die beste, dicht gefolgt von EDC.

Von der neuen Version von FASA erwarte ich, ehrlich gesagt, gar nix. Weder das da viele Bücher erscheinen, noch das da drin dann was brauchbares stehen wird (abgesehen von Dingen die schon in den vorherigen Editionen standen).


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 11.10.2013 | 14:59
Hat eigentlich jemand schon eine Meinung ob die Revised Edition irgend etwas ist, auf das man sich freuen würde, wenn sie denn tatsächlich in größerem Umfang kommen würde? Also ist das eine Regelwerk gut? Oder lohnt es im Grunde nicht, weil es nicht besser ist als die Dritte?

Das "Revised" ist nur aus dem Umstand dort gelandet weil sie diese nicht "4th" nennen wollten. Die Revised ist eine abgespeckte 3rd (abgespeckt weil neben Kathy's Artwork und Layout auch noch einiges an Inhalt in eventuell irgendwann einmal erscheinende Zusatzbände ausgelagert wurde, weil in dem kleineren Format schlicht zuwenig Platz war). Die Revised enthält zahlreiche kleine Regeländerungen die nur halb durchdacht sind (die vom eigentlichen Entwicklerteam der 3rd aus gutem Grund anders gemacht wurden)--da hat der gute James einfach mal das gemacht was er wollte, nachdem er alle Entwickler los war. Wirklichen support gibts auch nicht mehr, glaube auch nicht das da wirklich etwas kommt--dazu fehlen nun die Leute.

Es gibt irgendwo ein Review das (so gut wie) alle Änderungen aufzählt, da kann man sich ein Bild machen. Den Link habe ich grad nicht zur Hand.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 11.10.2013 | 15:11
Also das wenige was mir zur 3ten noch fehlt irgendwo zusammen suchen, und dann damit glücklich bis das der Tot uns scheidet weiterspielen. Gibt schlimmere Aussicht, und schont meinen Geldbeutel.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bluerps am 11.10.2013 | 15:17
Ich rechne ja fast damit, das in 10-15 Jahren wieder Leute anfangen an ED zu arbeiten, die das auch wirklich können. Eathdawn Classic 2, oder so. ;)


Bluerps
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Tantalos am 11.10.2013 | 16:43
Oder vllt. kein Classic, sondern mal mit funktionierenden Mechanismen  >;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lord of Badlands am 11.10.2013 | 21:34
Für mich funktionieren die Mechanismen der 3rd Edition ziemlich gut ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 12.10.2013 | 21:45
Ist immer Ansichtssache. Ich finde die Mechaniken von Earthdawn auch cool, auch wenn sie schwerfällig sind. Wenn die ganze Gruppe drinsteckt und das System gut kennt, flutscht es auch. Eine modernere Alternative zu den Regeln wäre eigentlich ganz sinnvoll.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lochost am 13.10.2013 | 10:58
Sacht mal, weiß einer von euch was das in der 3. Edition für die Überschriften für ne Schriftart ist? Finde die recht schick. Und wenn ja, wo man die bekommen/erwerben kann?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 13.10.2013 | 13:26
Die nennt sich Warhorse Deco. Die Einzelbuchstaben (Caps) dazu hat Kathy selbstgemacht, die nennt sich Barsaive Black Caps.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lochost am 13.10.2013 | 15:08
Uff 20 Tacken dafür? Krass. Dann wohl eher nicht^^ Oder wenn ich im Lotto den Jackpot knacke :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 13.10.2013 | 21:21
Frage: Gibts noch irgendwo 3rd Ed Regelwerke zu erwerben? Ich ärgere mich gerade, dass ich bei der Schlussverkaufaktion nicht zugeschlagen habe...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 13.10.2013 | 22:18
Ich schließe mich der Frage an, weil ich bei der Schlussverkaufsaktion nicht ausreichend zugeschlagen habe und mir noch ein paar Dinge fehlen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 14.10.2013 | 07:06
Soweit ich weiß sind die seitdem restlos ausverkauft und werden teilweise zu Mondpreisen bei ebay gehandelt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lord of Badlands am 14.10.2013 | 09:42
Da kann ich ja froh sein dass ich bei der Aktion die noch fehlenden 2 Bücher gekauft hatte.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Tantalos am 14.10.2013 | 09:47
Mir fehlt auch noch einiges :-(.
Hauptsächlich fehlt mir schmerzlich das Spielleitungs-Buch. Alles andere ist als PDF ausreichend, aber das bräuchte ich schon.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lochost am 14.10.2013 | 14:22
Da bin ich ja froh das ich alles gekauft habe als es rausgekommen ist :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Akirael am 22.10.2013 | 16:21
Hat von euch schonmal jemand den Charioteer aus dem Cathay Grundbuch genauer betrachtet?
Mich würde mal interessieren, wo und wie man diese Jungs am besten:
a) In eine Spielergruppe einbindet
b) Eine interessante Herausforderung daraus bastelt ohne das ein Trupp davon gleich mit der Spielergruppe den Boden aufwischt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 13.12.2013 | 23:05
Macht Euch drauf gefasst: für Earthdawn wird es im nächsten Jahr *trommelwirbel* wieder neue Regelwerke geben. (http://www.fasagames.com/news/index.php?post_id=15&title=earthdawn%3A-fourth-edition-coming-in-2014)   :smash:


Hier habe ich ein paar Gedanken dazu gepostet: https://plus.google.com/116961632401704175475/posts/hnvWBjPp1cu
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lochost am 14.12.2013 | 11:20
Ahh. Das kostet wieder eine Menge Geld. :(
Taucht das denn auch was? Das was du geschrieben hast Dammi hörte sich schon mal nicht schlecht an.
Ich bin mal gespannt wie sich die "4. Edition", die ja die 6te ist, entwickelt. :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 14.12.2013 | 11:32
Ich habe nicht sehr weit gelesen und schon einen Gedanken gefunden dem ich vehement widersprechen möchte:

Zitat
That the work we put into these isn't going to waste after all is a great relief to me (and likely to the authors).

Auch wenn es keine neue Auflage von Earthdawn geben würde, wäre Deine Arbeit doch alles andere als umsonst gewesen.  :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 14.12.2013 | 11:39
Ahh. Das kostet wieder eine Menge Geld. :(
Taucht das denn auch was? Das was du geschrieben hast Dammi hörte sich schon mal nicht schlecht an.
Ich bin mal gespannt wie sich die "4. Edition", die ja die 6te ist, entwickelt. :)

Ähm: die von Dammi angesprochenen Produkte/ Bücher sind vom alten Team entwickelt worden und haben mit der aktuellen Planung für ED4 wohl nichts zu tun.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 14.12.2013 | 12:48
Ich habe nicht sehr weit gelesen und schon einen Gedanken gefunden dem ich vehement widersprechen möchte:

Auch wenn es keine neue Auflage von Earthdawn geben würde, wäre Deine Arbeit doch alles andere als umsonst gewesen.  :d

Naja schon, weil es bislang keinen Plan gab die Bücher herauszubringen. Sowohl Travar als auch Elven Nations waren so gut wie fertig damals (also rein vom Text her), und den Autoren wurden erstmal Absagen erteilt. Passions lag eher so bei 50%. Ich hab alle drei ins Rollen gebracht und von der Konzeption bis zum  Manuskript her begleitet--da steckte einiges an Arbeit und Teamwork drin.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lochost am 14.12.2013 | 13:10
Ähm: die von Dammi angesprochenen Produkte/ Bücher sind vom alten Team entwickelt worden und haben mit der aktuellen Planung für ED4 wohl nichts zu tun.
Ja, das habe ich wohl verstanden. Aber es wird was "neues" von Earthdawn geben. Und ich bin mir nicht sicher ob ich an mich halten kann wenn etwas neues raus kommt. Auch wenn es nur marginale Änderungen enthält.  ~;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: mszongott am 18.12.2013 | 22:24
Hallo,

kurze Frage... habe die Posts in diesem Forum über Cathay grob überflogen. Sehe ich das richtig, dass Barsaive quasi ein Teil von Europa darstellt und Cathay sowas wie China? Ein doch recht weit entfernter Kontinent, mit ganz anderen Völkern, Sitten und Gebräuchen? Sodass man diese beiden Gebiete (Barsaive und Cathay) nicht einfach bunt mischen sollte, aber ohne Weiteres ein Cathay"er" (?) mal in Barsaive auftauchen könnte oder eine Heldengruppe nach Cathay reisen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Slayn am 18.12.2013 | 22:31
Lang ist´s her, aber ich meine mich zu Erinnern dass Barsaive deckungsgleich mit der Ukraine ist.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Erdgeist am 18.12.2013 | 22:43
Jo.
Hier (http://www.tlucretius.net/Earthdawn/Places/theran.jpg) und hier (http://www.myrias.de/attachments/CompleteWorldMap_Smaller.jpg) sind Beispielkarten, wenn man sich weiter spoilern will. Auf der ersten ist Cathay nicht drauf, liegt aber halt auch wirklich sehr weit östlich.

(Und nach meinem Dafürhalten erscheint mir Barsaive beide Male "gestaucht". Es müsste weiter nach Norden reichen, denke ich.)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 30.12.2013 | 17:35
Weil es bestimmt jemanden interessiert:

Mir ist heute aufgefallen, dass die Earthdawn 1. Edition FANPRO beinahe vollständig bei games-in verfügbar ist.

http://www.games-in-shop.de/00000098410ee5403/index.php

Ausnahmen sind das GRW und das Kompendium (ersetzt durch die 2. Edition) und die Barsaive-Box (ersetzt durch den Barsaive-Kampagnenband).

AUCH die PARLAINTH-BOX IST OVP VERFÜGBAR.


Keine Ahnung wo das Zeug herkommt (genannte Box war lange vergriffen und steht bei der Bucht teilweise für über 100,- Startgebot drin). Ich habe mich per email vergewissert, ob die Box wirklich auf Lager ist, und das scheint der Fall zu sein. Ich habe direkt mal zugegriffen und Vivane & Parlainth bestellt.


Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: mszongott am 31.12.2013 | 04:39
Die Vivane Box bekommt man hier günstiger: http://www.ebay.de/itm/Himmelspitze-und-Vivane-Earthdawn-kampagnenbox-Ovp-Fanpro-/400632895606?pt=Rollenspiele_Tabletops&hash=item5d4794d876
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 31.12.2013 | 08:19
Nö, effektiv nicht, da das Porto dazukommt.

Die Box war aber nie hochpreisig.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: mszongott am 1.01.2014 | 14:49
Das Porto beim Ebay Angebot beträgt 15 Euro? (Abgesehen davon, dass es bei Games-In vmtl auch nicht kostenlos versendet wird.)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 1.01.2014 | 15:57
Der Unterschied beträgt nicht 15,- sondern 2,-. (22,99 zu 24,95).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: mszongott am 1.01.2014 | 16:05
Also, beim Ebay Angebot steht groß und deutlich: Preis: EUR 19,99 (gleich links von Sofort-kaufen)

Und auf der Games-In-Seite steht:
Himmelsspitz & Vivane Kampagne 3
Regional-Box II Preisvorteil
35,00 EUR

Sind bei mir 15 Euro Preisunterschied. (Beide Links sind oberhalb dieses Posts zu finden.)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 1.01.2014 | 16:31
Das eBay Angebot wurde seit dem ersten Posting auf 20,- reduziert! Es waren gestern noch 22,99.

Dennoch bleiben es nur 5€ Unterschied, denn im Boxendeal gibts 2 Boxen (Parlainth & Vivane) für 50€.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: mszongott am 1.01.2014 | 20:48
Was wann war kann ich nicht sagen. Ich habe auch lediglich von der Vivane Box (only) gesprochen. Die Vivane Box alleine war auch bei meinem Post (gestern um 4 Uhr Früh) schon deutlich günstiger bei Ebay zu haben als bei Games-In.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 1.01.2014 | 21:41
 Da es ja gar nicht um Vivane, sondern Parlainth ging war dieser Beitrag eh relativ sinnfrei.

Dennoch: Es wäre für mich (dein Beitrag war ja eine Reaktion auf mein "Ich habe bestellt... ") zum Zeitpunkt deines Beitrags 13,- teurer gewesen das eBay Angebot anzunehmen als bei games-in zu bestellen, unter der Voraussetzung, dass ich hauptsächlich die Parlainthbox haben wollte und die eh gekauft hätte. Dein "bekommt man hier günstiger" war also in diesem Kontext falsch.

Wenn jemand nur die Vivanebox haben will, dann ist das eBay Angebot billiger.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bombshell am 1.01.2014 | 22:04
Wie bringt uns diese Diskussion irgendwie weiter?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 1.01.2014 | 22:11
Gar nicht wohl.

Ich vermute ich reagierte so verbissen weil mir mszongott so furchtbar unsympathisch ist wegen seines Verhaltens im "neue Mindeststärke für Waffen"-Thread. My bad, ich hätte gar nicht reagieren sollen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: mszongott am 2.01.2014 | 00:34
Der Auffassung, dass mein Post sinnfrei gewesen sein soll, kann ich nicht folgen. Auch der Interpretation von Samael, worauf ich mich bezog, kann ich mich nicht anschließen. Ich habe mich rein auf das Angebot und die Info, dass wieder ED Boxen bei Games-In verfügbar sind, bezogen. Mein Post hatte rein gar nichts mit seiner Bestellung zu tun.

Mein Post sollte eigentlich nur eine hilfreiche Info für jene sein, die an der Vivane Box interessiert sind. :-) Daher die Info, wo sie günstiger zu haben ist. Als dann seine Reaktion kam "Nö, ist sie effektiv nicht." war ich dann zugegeben doch etwas überrascht, und dachte mir einfach nur: "Eigentlich schon." ;-)

Aber wir haben es ja nun geklärt. Es wurde wieder einmal etwas fehlinterpretiert.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: TeichDragon am 2.01.2014 | 01:10
Keine Ahnung wo das Zeug herkommt [...]

Hat Games-Inn nicht die deutschen Rechte an Earthdawn (v2)?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: mszongott am 2.01.2014 | 01:23
Doch, soweit ich weiß schon. Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Earthdawn#Rechte_an_Earthdawn
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 2.01.2014 | 08:42
Hat Games-Inn nicht die deutschen Rechte an Earthdawn (v2)?

Die haben die alleinigen Rechte am deutschen ED, egal welche Edition.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Javen am 2.01.2014 | 15:50
Wahrscheinlich haben auch sie endlich bemerkt, dass es für die Parlainth Box eine große Nachfrage gibt und die nachproduziert
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 2.01.2014 | 16:00
Games In hat im Münchner Shop so einiges "gehortet", was woanders zu horrenden Preisen gehandelt wird.
So war seinerzeit bei einem Besuch in München die längst nicht mehr verfügbare deutsche Ausgabe vom d6 Star Wars Regelwerk bei denen massenweise verfügbar (wurde teilweise als Regalstütze verwendet) und auch das deutsche Kult Regelwerk lag da einfach so rum, obwohl es für richtig teuer Geld bei Ebay herumging.

Ich möchte das nicht bewerten, aber es wundert mich nicht, dass die OOP Earthdawn Material noch anbieten...
Immerhin sendete ein gewisser D. denen ja auch mal ein Unikat von äußerst liebevoll gemachtes Earthdawn Quellenmaterial, was dann nie veröffentlicht wurde und dann verschollen war, nur damit unser aller Kamillo dies dann irgendwann in seinem Besitz hatte (wie auch immer) und es dem armen Dammi dann zurückgeben konnte...

Vermutlich ist deren deutsches 2nd Edition Kompendium auch längst fertig, aber man hat nur vergessen, in welchem Unterordner die Druckvorlagen auf der Festplatte liegen, bzw. nicht mehr daran gedacht, das zum Drucker zu senden. Na gut, ich geb es zu. Ein bisschen Wertung steckt doch drin...

Und natürlich ist das alles Meinung und Hörensagen. ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 2.01.2014 | 16:57
Wahrscheinlich ist da nur mal einer ins Lager gefahren und hat aufgeräumt. Die alten Fanpro-Sachen haben die ja noch zuhauf.

Ich möchte das nicht bewerten, aber es wundert mich nicht, dass die OOP Earthdawn Material noch anbieten...
Immerhin sendete ein gewisser D. denen ja auch mal ein Unikat von äußerst liebevoll gemachtes Earthdawn Quellenmaterial, was dann nie veröffentlicht wurde und dann verschollen war, nur damit unser aller Kamillo dies dann irgendwann in seinem Besitz hatte (wie auch immer) und es dem armen Dammi dann zurückgeben konnte...

Das war die Urversion von Ardanyan's Rache. Ums richtig zu stellen: Kamillo hatte eine Kopie des Manuskripts. Das Original habe ich von GI irgendwann (später, lange nach Kamillo!) mal wieder bekommen als wir in Verhandlungen zur Übersetzung der 3rd Edition waren. Nach einer guten Dekade in irgendeiner vergessenen Schublade war es doch noch recht gut erhalten.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: arma am 2.01.2014 | 17:46
Wahrscheinlich ist da nur mal einer ins Lager gefahren und hat aufgeräumt. Die alten Fanpro-Sachen haben die ja noch zuhauf.

Ich kann mich jetzt irren, aber ich meine, dass mal was nachgedruckt wurde, und dann da trotzdem noch FanPro draufstand. Cover unverändert gelassen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 2.01.2014 | 20:10
 Wäre das nicht irgendwie... Illegal?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 2.01.2014 | 20:17
Verpeiltheit und Chuzpe.  8]
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 2.01.2014 | 20:30
Wäre das nicht irgendwie... Illegal?

Wo kein Kläger...

...wenns denn stimmt. Ist aber irgendwie auch "egal". ~;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chronist am 2.01.2014 | 22:29
Vermutlich ist deren deutsches 2nd Edition Kompendium auch längst fertig, aber man hat nur vergessen, in welchem Unterordner die Druckvorlagen auf der Festplatte liegen, bzw. nicht mehr daran gedacht, das zum Drucker zu senden. Na gut, ich geb es zu. Ein bisschen Wertung steckt doch drin...
Der eigentliche Grund ist noch viel netter: Das sollte erst dann veröffentlicht werden, wenn es keine Exemplare des 1. Edition Kompendiums mehr auf Lager gibt. Und davon gab es damals noch eine Menge.

Zur Dungeonartigen Lagerhaltung von GI wurde ja bereits alles geschrieben. Da können halt schon einmal überraschend ein paar Kisten Grundregelwerke auftauchen, so dass ein überarbeiteter und unter Zeitdruck mühsam kostenlos erstellter, korrigierter Nachdruck nun doch nicht mehr so eilig war. ::)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gorro am 3.01.2014 | 00:21
Wie? Games-In hat immer noch die Earthdawn-Lizenz?  :o
Ich wäre jede Wette eingegangen, daß die seit mindestens vier oder fünf Jahren ausgelaufen ist...  >:(
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 12.01.2014 | 22:40
Wenn ihr so in den nächsten 1-3 Monaten eine neue Online Earthdawn Spielrunde starten oder einer schon bestehenden beitreten wolltet, welche der Editionen würdet ihr nehmen und wo würdet ihr Mitspieler suchen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 12.01.2014 | 22:43
Deutsch oder englisch?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 12.01.2014 | 23:41
Hm, das wäre halt die Frage. Mit was habe ich den die größten Chancen ne Online-ED-Gruppe zusammenzubekommen? Mit was habe ich die größten Chancen "nur" Spieler zu sein.

Für mich selber ist englisch oder deutsch egal.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: mszongott am 13.01.2014 | 01:03
3. edition
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 25.02.2014 | 19:26
Sagt mal, gibt es irgendwo im Netz noch eine "whats new/different in 3rd compared to classic" aufführung?
Redbrick ist ja down und bei Fasa hab ich nichts gefunden.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 25.02.2014 | 19:59
Hm, schau mal bei Drivethru bei dem kostenlosen Beispiel-Abenteuer zur 3. Edition. Da könnte so was drinnen stehen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 28.02.2014 | 14:10
Hm, schau mal bei Drivethru bei dem kostenlosen Beispiel-Abenteuer zur 3. Edition. Da könnte so was drinnen stehen.

Da findet sich übrigens nichts. Lediglich ein "schnellstart".
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: John Doe am 28.02.2014 | 14:31
Hi an alle,

schau mal bei Panda vorbei...

http://pandagaminggrove.blogspot.de/p/earthdawn.html

neben vielen Dingen, gibs da auch ein Vergleichsteil - weit unten - vllt. hilft dis ja.

mit Gruß
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 28.02.2014 | 15:00
@John Doe: Danke! :d


Noch eine dumme Frage:
Bewegung in ED3.
Die Bewegungsweiten wurden angepasst (um Hexfeld zu erlauben).
Und es gibt die optionale Ini-Modifikationsregelung.
Gibt es sonst noch Regeln für die Bewegung, um das ganze ggf. noch etwas taktischer zu machen?
Ich hab die GRWs mal durchgesehen, finde dazu aber keine Kapitel.
(Wenn nicht, ist es nicht schlimm, aber bevor ich was in der schieren Masse an Papier übersehe, frag ich lieber)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 28.02.2014 | 15:03
Ich kann mich an nichts dergleichen erinnern. Und wir haben da das eine oder andere was mittlerweile mehr oder weniger Standard ist auch relativ schmerzlich vermisst.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 7.03.2014 | 18:03
Hm, gibt es den Gesellen aus der 1. Edition in der 2. Edition imer noch und wenn ja, in welchem Buch ist er drinnen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 7.03.2014 | 18:35
Ja und Namegivers of Barsaive (Journeyman auf Englisch).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 7.03.2014 | 18:48
Danke
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Mondsänger am 22.05.2014 | 12:58
Hallo zusammen,

In meiner regelmäßigen Runde kam gestern Abend der Vorschlag auf doch mal Earthdawn zu spielen. Zwei Spieler haben das wohl vor zehn Jahren mal gespielt und der Rest noch gar nicht. Ich muss gestehen, dass ich sehr wenig über Earthdawn weiß, außer das es wohl eine Myriade von verschiedenen Editionen gibt. Vielleicht kann mich einer der erfahrenen Spieler hier ja mal einen Tipp geben womit man am besten anfangen könnte. Ach ja und wichtig zu erwähnen dürfte wohl sein, dass derjenige der es meistern will, sich weigert englische Publikationen zu lesen :-(. Bin aber trotzdem für jeden Tipp dankbar!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Peshewa am 22.05.2014 | 14:22
Hmm, wie es scheint, habe ich hier so lange nichts mehr geschrieben, dass mein Account gelöscht wurde. Faszinierend!

Aber nun zu Deiner Frage:

Veröffentlicht wurden bisher 3 Editionen, wobei Ende des Jahres die 4. zunächst auf englisch rauskommen soll. Wie schnell Ulisses dann mit der deutschen Übersetzung nachzieht, bleibt abzuwarten.

Da das Grundregelwerk der 1. Edition inzwischen als Sammlerstück gilt und euer Meister sich weigert, englisches Material zu verwenden, bleibt wohl nur die 2. Edition übrig (da gibt es keine großen Unterschiede zur 1.Edition, außer ein paar redaktioneller Änderungen und Fehlerkorrekturen). Hab bei Amazon und Ebay mal gesucht und da gibt es auch noch so einiges zu bezahlbaren Preisen.

Für den Anfang bietet die 2.Edition auch genug Futter, um euch eine ganze Weile Spielspaß zu bescheren und dank des noch immer aktiven Fandoms gibt es im Netz auch so einiges an deutschen Abenteuerideen zu finden, auch wenn die teilweise für das Regelwerk der 3.Edition entwickelt wurde, welche teils erheblich von der Mechanik der vorigen Versionen abweicht (ja, ich weiß, hier kann man geteilter Meinung sein, aber ich bin und bleibe ein Fan der 1.Edition  :d ).
Ein downgrade der Internetabenteuer ist aber problemlos möglich, wenn man auch nur ein bisschen Erfahrung als Meister hat (egal mit welchem Rollenspielsystem).

Wenn euer Meister vorgefertigte Abenteuer mag, finde ich als Einstig "Geißel des Himmels" ganz geeignet. Zwar wird auch "Nebel über dem Blutwald" als Einstiegsabenteuer bezeichnet, aber dafür sollte die Gruppe - nach meiner Erfahrung - schon etwas erfahrener sein.

Als Grundausstattung reicht das Grundregelwerk und vielleicht noch das Kreaturenbuch sowie "Earthdawn für Spielleiter" mit Spielmeisterschirm. Da hat man schon genug an Material und Abenteuerideen für diverse Spielabende. Wenn ihr dann wisst, ob ihr ED länger spielen werdet - eigentlich steht das außer Frage, oder nicht?  ;) - kann man sich all das andere Material zulegen (ist ja auch immer ne Geldbeutelfrage).

Viel Spaß beim Spielen, Gruß Peshewa

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Tantalos am 22.05.2014 | 14:27
Wie hieß denn dein Account früher? (Deswegen hier, weil du noch keine PMs beantworten kannst)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Peshewa am 22.05.2014 | 14:30
Das war auch früher Peshewa (Irrtum ausgeschlossen, da ich wegen all der Logindaten, die man so sammelt, dafür ne eigene Datei habe).

Aber ist ja nicht schlimm. Hab meine Drei Cent zu dem Thema ja anbringen können  :).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Timberwere am 22.05.2014 | 15:21
@Peshewa: wenn du nicht über 5 Postings hinauskommst, wird dein Account irgendwann (nach 3 Monaten oder so? Oder 6?) gelöscht.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Mondsänger am 22.05.2014 | 17:54
Erstmal vielen Dank für die Tipps! Einer meinte auch, dass er besagtes Earthdawn Second Edition Ding noch irgendwo im Keller hat. Es interessiert mich einfach wo man am besten bei einem so lange laufenden System den Einstieg wählt. Die Liste der erschienenen Titel ist ja auch nicht gerade kurz ;-). Außerdem kann ich mich dann schonmal einlesen in das System, bevor es losgeht und ich noch immer von nix ne Ahnung habe.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 22.05.2014 | 19:59
Als Einstiegsabenteuer kann ich nur Ardanyans Revenge empfehlen, dass einen perfekten Start ins Setting liefert.
Gibt es für schmales Geld bei Drivethru als PDF.
Als Einsteigerversion würde ich die Second in deutsch empfehlen.
Die Third ist etwas besser bringt aber die Sprachbarriere mit...

Das Grundregelwerk reicht zum Spielbeginn vollkommen aus.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Scorpio am 22.05.2014 | 20:15
Deutsches Spielerhandbuch der vierten Edition sollte zur Spielmesse herum möglich sein. Der Übersetzer haut da momentan echt die Seiten durch, dem gefällt was er übersetzt.

Sobald die neue Unterseite für Earthdawn bei Ulisses steht, kommen da auch einige Vorabinfos zur neuen Edition.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 22.05.2014 | 21:00
Klingt gut.
Wenn die Runde bis Oktober warten kann, würde ich der vierten natürlich eine Chance geben (oder, wenn die zweite Version noch im Keller liegt, damit anfangen und im Oktober einen Umstieg einplanen)...

(daß ich gern ein Reziexemplar hätte, muss ich nicht erwähnen, oder? ;) )
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Mondsänger am 23.05.2014 | 01:06
Also es kann durchaus sein, dass sich das noch bis Oktober hinzieht. Momentan spielen wir noch an was. Dann soll ein Cyberpunkabenteuer dazwischen und dann kommt eventuell Earthdawn, aber so ein Ding will ja auch erst mal gelesen werden .
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Mondsänger am 13.11.2014 | 14:31
So. Wir haben jetzt angefangen mal Charaktere zu machen. Die 4. Edition lässt ja noch auf sich warten. Neben erstaunlich vielen Zaubern die sich um Nahrung drehen, ist mir eine Sache aufgefallen, die ich nicht verstehe und wegen der ich hier mal um Hilfe bitten möchte. Wenn ein Krieger das Talent "Spektakulärer Angriff" hat, warum sollte er im Kampf dann überhaupt noch "Nahkampf" benutzen? Vielleicht stehe ich auf dem Schlauch, aber ich habe keinen Grund gesehen, warum ein Spieler (rein aus Effizienzgedanken heraus natürlich) nicht immer den "Spektakulären Angriff" nutzen sollte. Habe ich da was übersehen? Kann mir jemand mit Wissen und/oder Erfahrung weiterhelfen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 13.11.2014 | 14:45
Der spektakuläre Angriff kostet glaube ich Karma und/oder Überanstrengungsschaden. Hab schon lange kein Earthdawn mehr gespielt, aber das wären die Hauptgründe das reine Nahkampfwaffen-Talent mitzuziehen: Irgendwann sind sonst die Ressourcen alle.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chronist am 13.11.2014 | 23:23
Welche Edition? Sonst lässt sich das nicht so recht beantworten.

In den ersten beiden kostet es jeweils Überanstrengung, in der 3rd ist der Name irreführend, denn es ist kein Angriff im eigentlichen Sinne mehr, sondern steigert deine KW, falls die Probe und der darauf folgende, eigentliche Angriff - etwa über das Talent Nahkampfwaffen - erfolgreich war.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Mofte am 14.11.2014 | 10:02
Weiß jemand, ob von Ulisses noch mehr Earthdawn-Sachen (abgesehen von der 4. Edition) kommen werden? Im PDF-Shop sind ja bisher "nur" das Magie-Handbuch und zwei Abenteuer-Bände. Bei Ulisses habe ich da irgendwie keine Hinweise finden können.

Oder gibt es eine andere Bezugsquelle für deutsche PDFs?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Mondsänger am 15.11.2014 | 16:03
Wir spielen die 2. Edition in der deutschen Ausgabe. Habe gerade nochmal nachgesehen und laut Regelwerk kostest "Spektakulärer Angriff" weder Karma, noch gibt es Überanstrengung.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 15.11.2014 | 16:20
In der englischen Second Edition kostet "acrobatic strike" 1 Ü-Schaden. In der deutschen zweiten Edition nicht. Keine Ahnung ob es dazu jemals ein offizielles Errata der deutschen Herausgeber gab, aber ich hab das immer klar als Fehler der Übersetzer betrachtet.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chronist am 16.11.2014 | 11:03
Hm, laut meinem dt. 2nd Edition Hardcover (das ist die Version mit eingearbeiteten Errata) kostet Spektakulärer Angriff 1 Punkt Überanstrengung wie in der englischen Version.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Mondsänger am 17.11.2014 | 20:36
Aha. Das ist ja schonmal gut zu wissen. Mit Überanstrengung macht das ja auch direkt wieder Sinn. Ich werde mich mal auf die Jagd auf ein Errata machen und diesen Punkt Übermorgen in der Runde direkt einwerfen. Vielen Dank für die Hilfe!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Scorpio am 17.11.2014 | 20:44
Weiß jemand, ob von Ulisses noch mehr Earthdawn-Sachen (abgesehen von der 4. Edition) kommen werden? Im PDF-Shop sind ja bisher "nur" das Magie-Handbuch und zwei Abenteuer-Bände. Bei Ulisses habe ich da irgendwie keine Hinweise finden können.

Oder gibt es eine andere Bezugsquelle für deutsche PDFs?

Jupp, es soll das Earthdawn-Material von Fanpro so vollständig wie möglich verfügbar gemacht werden. Die PDFs sind bei Drivethru allgemein und über den Ulisses-Digitalschuppen verfügbar.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Mofte am 18.11.2014 | 15:26
Jupp, es soll das Earthdawn-Material von Fanpro so vollständig wie möglich verfügbar gemacht werden. Die PDFs sind bei Drivethru allgemein und über den Ulisses-Digitalschuppen verfügbar.
Danke, dann warte ich mal ab. Nen festen Zeitplan wird es aber (öffentlich) wohl nicht geben, oder?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 21.11.2014 | 12:35
Der andere und meiner Meinung nach viel wichtigere Punkt:
In der 2. Edition kann man gar kein Karma für den Spektakulären Angriff einsetzen!
Wenn du also einen schwer zu treffenden Gegner hast, wäre Nahkampfwaffen + Karma die evtl. bessere Wahl.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Scorpio am 26.11.2014 | 22:38
Die fünf aktuellen Earthdawn1-PDFs sind erst einmal alle, die wir aus dem bestehenden Archiv-Material erstellen konnten. Bei den anderen Titeln müssen wir nun vermutlich Bücher einscannen lassen sowie aufbereiten lassen ... und das wird dauern.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Mofte am 27.11.2014 | 09:12
Die fünf aktuellen Earthdawn1-PDFs sind erst einmal alle, die wir aus dem bestehenden Archiv-Material erstellen konnten. Bei den anderen Titeln müssen wir nun vermutlich Bücher einscannen lassen sowie aufbereiten lassen ... und das wird dauern.
Alles klar, danke für die Info.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 28.11.2014 | 13:54
Machen wir es doch mal einfacher ;)
http://www.ulisses-spiele.de/neuigkeiten/2014-11-27-earthdawn-pdfs-der-ersten-edition-verfuegbar-und-kommende-produkte/
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Supersöldner am 14.12.2014 | 19:59
wenn das ganze in der 4 Welt spielt gibt es noch gar keine Umweltverschmutzung? (schade)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Oak am 23.04.2015 | 12:54
Ulisses fragt ja nach Fanmaterial... Gibt es hier noch Autoren der alten Fanprojekte Kreaturen2 und Verlorene Schätze? Die könnte man doch für ED4 flott machen und bei Ulisses einkippen...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 23.04.2015 | 17:56
Gegen klingenden Münze?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Oak am 23.04.2015 | 23:27
Ne. Einfach als aufbereitetes Fanprojekt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 24.04.2015 | 00:04
 :gaga:
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Scorpio am 24.04.2015 | 23:01
Es wird ja eine Drittanbieter-Regelung geben, so dass die Leute das Earthdawn-Material selbst über den Ulisses-Shop veröffentlichen können. Kostenlos, gegen Spende oder gegen einen fixen Betrag. Und für Projekte auf dem Niveau der oben genannten Fandownloads würde ich auf jeden Fall an Stelle der Macher Geld nehmen ...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Green Goblin am 31.05.2015 | 22:19
Ich finde es schön, dass dieses Spiel gerade wieder eine solche Aufmerksamkeit erfährt. Und um das Ganze ein wenig zu unterstützen, habe ich mir gerade das deutsche Spielerhandbuch als PDF gekauft und runtergeladen. Das PDF kostet nen sehr fairen 10er, da kann man schon zuschlagen, denke ich. Ich geh jetzt schmökern, mögen die Passionen dieser deutschen Auflage sehr gewogen sein.

Und gerade kam die Nachricht, am Freitag zocken wir Earthdawn. Wie geil!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 1.06.2015 | 05:50
Super ich freu mich für dich :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Holycleric5 am 2.06.2015 | 16:13
Hallo,

durch den Sphärenmeister bin ich ebenfalls (wieder) auf Earthdawn aufmerksam geworden und werde mir vielleicht demnächst mal die Sparausgabe des Regelwerks zum "reinschnuppern" bestellen.

Ich habe mir von der Ulisses-Webseite gerade den "Charakterbogen" und eine "Übersicht zur Charaktererschaffung" heruntergeladen.

Als ich mir die bei "Unempfindlichkeit nach Kreisanstieg" anfgeführten Disziplinen (Klassen?) angesehen habe, ist mir sofort aufgefallen, dass es keine Priester oder Heiler zu geben scheint.

- Ist es z.B. wie bei Dragon Age so, dass in Earthdawn die Magier auch die Rolle von Heilern einnehmen?
- Gibt es überhaupt Heil- und Wiederbelebungssprüche oder müsste man sich mit Fertigkeiten wie "Heilkunde" behelfen, um Verwundete nach Kämpfen wieder fitzumachen?

Bei der Übersicht zur Charaktererschaffung ist mir auch noch eine Sache aufgefallen:
Die Legendenpunktekosten scheinen sich nicht nur nach dem Rang der Fertigkeit sondern auch nach dem Kreis zu richten. Allerdings erscheint es zumindest mir so, dass man scheinbar an den aktuellen Kreis gebunden ist und sich damit selbst das erlernen einer neuen Fertigkeit verteuert.
Ein Beispiel zur Verdeutlichung:

Als Novize (Rang 1-4) Kostet ein Talentrang von eins 100 Punkte.
Als Geselle (Rang 5-8) Kostet derselbe Talentrang von eins 200 Punkte. - Also bereits das Doppelte.

- Wäre man somit besser beraten, auf den unteren Kreisen zunächst seine wichtigen Fertigkeiten zu steigern (und sich somit auf eine eher enge Fertigkeitsauswahl zu konzentrieren)?

Durchaus Interessant finde ich auch das Kampfsystem.
U.a. beeinflusst die Rüstung die Initiative und es gibt Bewusstlosigkeits- Todes- und Wundschwellen.

- Führen Wunden ähnlich wie bei DSA zu einer Minderung von Kampf- und Initiative-Werten?
- Wie tödlich ist der Kampf im allgemeinen? Kann man sich unbeschwert durch 3 Gegnerhorden hintereinander kloppen (wie z.B. in D&D) oder kann einem selbst ein einzelner ebenbürtiger Gegner mit einem Schlag ins Todesreich schicken (wie z.B. bei Rolemaster)?
- Wie stark verändern sich die Werte während eines Kampfes selbst? Gibt es Abzüge auf Kampfwerte, wenn die Kampfteilnehmer bestimmte Mengen an Schaden genommen haben? (z.B. "Hat Charakter A 10 Lebenspunkte verloren, erhalten alle seine Aktionen einen Malus von -1")

Freue mich über Antworten

Holycleric5
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 2.06.2015 | 16:47
Hi,

fangen wir von vorne an ^^

Zitat
keine Priester oder Heiler zu geben scheint.

Das ist richtig, es gibt keine Heiler in diesem Sinne. So erholt man sich lediglich über Erholungsproben, die im Normalfall nicht im Kampf verwendet werden können.
Ausnahmen stellen hier wenige Talente mancher Disziplinen, sowie Tränke da.
Außerhalb der Kämpfe können die Erholungsproben aber durch Zauber der einzelnen Magieschulen, oder die Fertigkeit Arzt, erhöht werden.


Zitat
Die Legendenpunktekosten scheinen sich nicht nur nach dem Rang der Fertigkeit sondern auch nach dem Kreis zu richten

Das hast du glaube ich falsch verstanden. Die Kosten richten sich nach dem Kreis, in welcher du das Talent gelernt hast, nicht nach dem Kreis, in dem du dich gerade befindest. So lassen sich Talente aber eben auch erst lernen, wenn du den entsprechenden Kreis dazu erreicht hast. Somit macht es keinen Unterschied wann du sie steigerst. Einzige Ausnahme ist hier die Zweit, Dritt, etc. disziplin, aber das ist sowieso erst für Fortgeschrittenere Spieler interessant.


Zitat
- Führen Wunden ähnlich wie bei DSA zu einer Minderung von Kampf- und Initiative-Werten?

Kurz: Ja, jede Wunde verringert die Stufen jeder Probe um -1.


Zitat
- Wie tödlich ist der Kampf im allgemeinen?

Ebenwürtige Gegner können einem schon viel Schaden reindrücken, dies passiert aber seltenst mit nur einer einzigen Situation. Am meisten hängt dies wohl aber immer am jeweiligen Spielleiter ab, so wird es normalerweise vermieden Spieler durch Würfelpech umzubringen, so geschieht dies in einer (meiner Meinung nach) guten Rollenspielgruppe eher durch die "Dummheit" des jeweiligen Spielers. Zur Not gibt es aber auch noch die ein oder andere Möglichkeit Spieler (mit etwas Glück) wiederzubeleben.


Zitat
- Wie stark verändern sich die Werte während eines Kampfes selbst?

Boni gibt es sehr schnell durch unterschiedliche Talente, Zauber und Taktiken. Abzüge entsprechend genauso, so kommen diese unteranderem ja auch durch die Wunden. Meist geht man aber nicht mit allzu vielen Wunden aus einem Kampf ^^
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 2.06.2015 | 17:08
Ebenwürtige Gegner können einem schon viel Schaden reindrücken, dies passiert aber seltenst mit nur einer einzigen Situation. Am meisten hängt dies wohl aber immer am jeweiligen Spielleiter ab, so wird es normalerweise vermieden Spieler durch Würfelpech umzubringen, so geschieht dies in einer (meiner Meinung nach) guten Rollenspielgruppe eher durch die "Dummheit" des jeweiligen Spielers.

Das ist in ganz erheblichem Maße Ansichtssache und dieses Diskussion ist nicht ED spezifisch.

Wenn man die Würfel nimmt wie sie fallen gibt es bei ED schon ein vergleichsweise hohes Sterberisiko, da Schadenswürfel immer unbegrenzt "explodieren".
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Holycleric5 am 2.06.2015 | 17:32
@ Belenus
schonmal vielen Dank für die Antworten.

Wenn es die Erholungsproben gibt, die man außerhalb des Kampfes nutzen kann, ist es ein "Muss", einen Charakter mit einer der Fähigkeit "Arzt" oder einen "Heilmagier" dabeizuhaben? (In manchen RPG-Systemen sollte man nach möglichkeit nämlich immer mindestens einen Heilkundigen dabei haben.)
Oder reicht es bereits aus sich über die von dir erwähnten "Erholungsproben" zu regenerieren? Sind diese Proben in irgendeiner Form begrenzt? (z.B. Maximal X Regenerationsproben an einem Ingame-Tag)

Du hattest gesagt, dass man die Spieler "mit Glück" wiederbeleben könnte. Geschieht dies eher durch bestimmte Zauber oder Fertigkeiten?
Wie genau muss ich mir den "Glücksfaktor" vorstellen?
(In "Ruf des Warlock" gibt es z.B. den sogenannten "Immunitätsfaktor" (IF), der das Wiederbeleben eines zu oft gestorbenen Charakters erschwert. Jeder gewaltsame Tod erhöht den IF um 1. Bei jedem Wiederbelebungsversuch muss man dabei gleich oder höher des IF würfeln, um den Charakter erfolgreich wiederzubeleben. )
(In Aborea hingegen kann man mithilfe eines Heilkunde-Manövers innerhalb eines gewissen Zeitrahmens einen sterbenden Charakter wieder reanimieren.)

Auch die Tatsache, dass die Gegner zwar "häppchenweise", insgesamt jedoch hohen Schaden verursachen, gefällt mir gut.
Edit: Explodierende Würfel sind für mich kein Problem, seit Rolemaster und Aborea habe ich sie sogar lieben gelernt.

Ist es überhaupt "möglich", Priester als SC zu spielen? Gibt es sie als Disziplin oder muss man sich bestimmte "Talente" kaufen?

Und danke für die Klarstellung, dass sich die Kosten nach dem Kreis richten, in dem man das Talent erlernt hat, ich war da schon etwas stutzig geworden.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 2.06.2015 | 18:02
Ein Arzt oder entsprechender Zauberkundler ist kein "Muss", man kommt theoretisch auch ohne aus, so ist Earthdawn kein Dungeoncrawler, wie z.B. D&D. Allerdings ist dies natürlich auch wieder vom Spielleiter abhängig. Die meisten vorgefertigten Abenteuer geben einem aber meist genug Verschnaufpause zwischen den Kämpfen. Da man zu Beginn aber 8 Fertigkeitenpunkte "frei" verteilen kann, könnte ein (bevorzugt Wahrnehmungsbasierter) Charakter auch schon von vornerein mit der Fertigkeit Arzt beginnen.

Die Erholungsproben sind für den Tag begrenzt, so sind es zu Beginn meist 2-3 (vom Zähigkeitswert abhängig) Proben pro Tag.

Mit Glück wiederbeleben heißt, dass du mit einer Wiederbelebungssalbe (oder auch dem Zauber Wiederbedie - erhält der Geisterbeschwörer aber erst recht spät) die Möglichkeit hast, all deine verbleibenen Erholungsproben zu würfeln und wenn dadurch der erlittene Schaden unter die Todesschwälle fällt, lebst du wieder (Sollte keine Erholungsprobe mehr zur Verfügung stehen, erhälst du eine). Ist der Schaden also viel zu hoch oder die Würfel fallen schlecht, bleibt der Charakter (im schlimmsten Fall) tot, wenn nicht gerade ein Garlentempel in der Nähe ist (Garen ist die Passion (Gottheit/Mächtiger Geist) der Heilung).

Es gibt eine Fanmadeversion eines Priesters, so haben wir sogar selber einen in unserer Runde. Inwiefern man die aber zulassen möchte, sollte man mit der entsprechenden Gruppe absprechen: http://www.earthdawn-wiki.de/Wiki.jsp?page=Priester (http://www.earthdawn-wiki.de/Wiki.jsp?page=Priester)
Allerdings ist der noch für die erste Edition, man müsste ein paar Anpassungen für die 4te treffen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 2.06.2015 | 19:30
Dann gibt es noch Talente wie Feuerblut, die einen während des Kampfes heilen können. Aber ja, theoretisch kann es einen auch mit einem oder 2 Schlägen erwischen aber dann muss man halt viel Pech haben so was wie 1 sehr starker Treffer, der einen knapp nicht bewusstlos macht und bevor man selber wieder dran ist erneut ein sehr starker Treffer. Passiert aber fast nur wenn der Gegner 2 Attacken hat die beide Treffen und sehr viel Schaden drücken.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Holycleric5 am 3.06.2015 | 11:37
@Belenus, Just_Flo
Danke für die Erläuterungen, gestern habe ich mir die Sparausgabe des Regelwerks bestellt.

Es wird ja gesagt, dass man im Grundregelwerk bis in den achten Kreis aufsteigen kann.
In der Earthdawn-Wiki habe ich mich bei einigen älteren Editionen umgesehen, bei denen es bis zum 15. Kreis geht. Und auch im Charaktererschaffungsleitfaden ist bereits der 15. Kreis enthalten.

- Werden die höheren Kreise somit erst in einem "Erweiterungsbuch" kommen?
- Wie mächtig ist ein Charakter im achten Kreis?
- Wie heftig sind die in diesem Kreis wirkbaren Zauber (Besonders "Kampfzauber")?

- Wie kompetent sind Startcharaktere?
a) Die Charaktere starten mit niedrigen Werten, selbst normale Kämpfe sind gefährlich und bei normalen Fertigkeitsproben ist die Chance des Versagens groß.
Im Laufe der Charakterentwicklung spürt man dafür mehr, wie der Charakter immer besser wird.

z.B.
"Ein einfacher Schläger kann uns gefährlich werden" / "Das ersteigen einer normalen Mauer ist bereits ein Glücksspiel" (z.B. Warhammer Fantasy 2)

b) Die Charaktere starten Bereits mit hohen Werten, man kann ihnen zu Anfang gerne mächtigere gegner schicken, während Kanonenfutter mit einem Angriff beseitigt wird. Fertigkeitsproben  mit normalem Schwierigkeitsgrad scheitern nur noch bei kritischen Patzern.
Die Verbesserungen der Charaktere bewegen sich eher im Rahmen "hier mal +1, da mal +1", für eine wirklich spürbare Verbesserung gilt es jedoch, viele dieser "kleineren" Aufstiege durchzuführen. (z.B. Arcane Codex)

"Wir können bereits Ritter zum Kampf fordern" / "Eine 25m hohe, glatte Wand? Endlich mal ein Hauch von Herausforderung" (z.B. Arcane Codex)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 3.06.2015 | 12:23
c) etwas dazwischen :)

dem Großteil ihrer Mitmenschen/-orks/-trolle/-tskrang/-Zwerge/-windlinge/-obsidianer sind Kreis 1 Charaktere schon deutlich überlegen. Sie haben bessere Werte, Talente sind fast immer besser als die entsprechenden Fähigkeiten von Nichtadepten und sie können im Gegensatz zu den Nichtadepten Karma verwenden.

Letztendlich können sie sich wenn frisch wohl einer doppelt so großen Zahl von Nichtadepten (die wohl komplett durch die Bank um 1-2 niedrigere Verteidigungswerte und Stufen haben werden) stellen und diese besiegen. (Vorausgesetzt beide Seiten werden taktisch vergleichbar gut geführt bzw. die Adepten haben dank höherer Initiative den Erstschlag und können gleich einige der Gegner ausschalten/schwächen)

Trotzdem gib es noch genug Dinge, Wesen und höherkreisige Adepten in der gefährlichen Welt, die problemlos mit ihnen den Boden aufwischen können.

Heißt zur Rettung des Landstriches werden sie nicht gerufen aber um alle mittleren und kleineren Probleme die halt im Heldenalltag so auftreten können sie sich schon kümmern. Mit den Hinterlassenschaften von Schrecken und berühmten Banden sollten sie sich halt doch erst später anlegen. 
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Holycleric5 am 3.06.2015 | 13:20
Den Nichtadepten grunsätzlich überlegen, allerdings noch vor mächtigen Wesenheiten auf der Hut sein, klingt schon mal sehr gut und passt gut zu meinem Spiel- /Leitstil.

Klasse, dass du so gut informiert bist!  :d

Kennst du sich auch zufälligerweise mit der Größenordnung von Zaubern aus, die man im achten Kreis wirken kann? Gehen die Zauber eher richtung Feuerball / Blitzschlag oder in Richtung Meteoritenhagel / Schrei der Todesfee (hier sind die D&D-Zauber Gemeint).

Und wie sehr müssen besonders Anfänger-Magier mit ihrer "Zauberenergie" haushalten? Können sie in jeder Kampfrunde einen Schadenszauber wirken oder sollte man sich die Zauber für ansonsten unüberwindbare Hindernisse / Gegner aufheben?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 3.06.2015 | 13:50
Zaubern läuft in Earthdawn komplett anders als in anderen Systemen.
Am Anfang wird mit Hilfe von Matrizen (die den Zaubervorgang vor den Schrecken verbergen, die sonst den Zauberer korrumpieren können) gezaubert. In jede Matrize kann man einen Zauber mit einer Stufe bis zur Matrizenstufe speichern. Je nachdem wie mächtig ein Spruch ist braucht er eine gewisse Menge an Energie (=Fäden).

Wenn einem die gespeicherten Sprüche nicht passen, dann kann man sie in ein paar ruhigen Minuten gegen andere einem bekannte Sprüche tauschen. Wenn es schnell gehen muss, dann kann man auch aus einem Zauberbuch heraus (einen davor unbekannten Spruch sprechen) oder die Vorsichtsmaßnahme der Matrizen weglassen. (Was sehr, sehr schmerzhaft werden.)

Wenn du zauberst, dann versorgst du den eingespeicherten Spruch mit Energie (=wirkst Fadenweben gegen eine beim Zauber angegeben Schwierigkeit. Wer gut ist kann mehrere Fäden auf einmal wirken.) Danach löst du den Spruch aus. (=Spruchzauberei) und testest gegen einen beim Spruch angegebenen Wert. Fadenbinden und Spruch auslösen gehen nicht in der selben Runde.
Manche Sprüche sind so schwach, dass man kein Fäden wirken und diese somit jede Runde sprechen kann.
 
Solange man seine Fadenweben- und Spruchzauberwürfe schafft (und am Leben ist und mögliche Zauberziele in Reichweite hat) kann man immer weiter zaubern.

Was den Vergleich mit den DnD Sprüchen angeht, da schaue ich heute Abend nochmal. (War noch nicht auf Kreis 8, bis dorthin zukommen dauert es schon ne Weile)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Holycleric5 am 3.06.2015 | 14:35
Klingt schonmal Interessant.
Die Sache mit der Korrumption erinnert mich ein wenig an Warhammer, wo man sich ebenfalls ungesunde Dinge beim zaubern einfangen kann.

Also würfelt man sozusagen 2 Proben für einen Spruch (1x "Energie Kanalisieren" und 1x "Spruch auslösen")
(Ich bin sowieso eher ein Fan von Systemen, wo man für das gelingen seiner Zauber würfeln muss)

Solange man seine Fadenweben- und Spruchzauberwürfe schafft (und am Leben ist und mögliche Zauberziele in Reichweite hat) kann man immer weiter zaubern.

Also sind misslungene Fadenweben / Spruchzauberwürfe und Zauberpatzer die einzigen Dinge, die einen Zauberer vom zaubern abhalten können (neben dem töten des Zauberers natürlich)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 3.06.2015 | 14:47
Yepp.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 4.06.2015 | 14:30
Wobei du mit der vierten Edition jetzt auch die Möglichkeit hast zu den Zaubern zusätzliche Fäden zu weben, um diese noch einmal aufzupowern (zusätzliche Ziele, höhere Reichweite, mehr Schaden, längere Wirkung, etc).

In Kreis 8 lernst du ansonsten schon recht mächtige Zauber, die aber vorallem auch sehr vielseitigen Nutzen haben. So kannst du z.B. Dämonen in die physische Welt rufen und einsperren, ein Portal in die Astrale Welt erschaffen, Katastrophen heraufbeschwören.

Der Feuerball z.B. ist in Kreis 5 zu finden.

Wie es in der vierten Edition mit den höheren Zaubern ist, kann ich natürlich noch nicht sagen und deine D&D Zauber kenne ich nicht, aber es wird schon ziemlich mächtig in den extremen Kreisen, dafür muss man im Normalfall aber auch seeeeehr lange spielen.

So haben wir eine Gruppe, die seit 15(?) Jahren spielt und noch immer nicht den 15ten Kreis erreicht hat, auch wenn es nicht mehr ganz so regelmäßig ist, wie es zu Beginn war ^^

Meine jetzige Gruppe spielt seit 3 Jahren fast wöchentlich und wir sind kurz vor Kreis 8 und auch nur jene, die nur eine Disziplin erlernt haben.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Holycleric5 am 5.06.2015 | 12:23
Soo, vor einer guten halben Stunde kam mein bestelltes Spielerhandbuch an.

Natürlich habe ich mich zuerst auf die Zauber gestürzt^^

Der Elementarist hat im ersten Kreis mit "Erdpfeile" seinen ersten Schadenszauber, im dritten kreis gesellen sich Zauber wie "Blitzschlag" und "Eisbola" hinzu. "Schneesturm" und "Speer des Elements" warten im vierten Kreis, im fünften Kreis hat man Zugriff auf "Feuerball" und "Splitternder Stein". Im siebten Kreis kann man "Todesregen" erlernen, durch einen Aufstieg in den achten Kreis schaltet man "Im Würgegriff der Erdhand" frei.

Der Geisterbeschwörer Kann sich im ersten Kreis mit Zaubern wie "Astralspeer" und "Geisterpfeil" am Kampf beteiligen, im zweiten Kreis mit "Kreis der Kälte", im Dritten Kreis mit "Pfeil der Nacht", im fünften Kreis mit "Staub zu Staub", im sechsten Kreis mit "Knochenbrecher", im siebten Kreis mit "Herzbeklemmung" und "Üble Dämpfe" am Austeilen von Schaden beteiligen.

Der Illusionist kann im Ersten Kreis mithilfe von "Blitz" und "Illusionärer Blitz", im Zweiten Kreis mit "Phantomflamme", im vierten Kreis mit "Ersticken" und "Phantomblitzschlag", im fünften Kreis mit "Phantomfeuerball", im sechsten Kreis mit "Illusionäre Geschosse" und "Echte Geschosse" und im Siebten Kreis mit "Tanzender Drache" auch in Kampfsituationen glänzen.

Die Zauber des Magiers umfassen (1. Kreis: Flammenblitz, Mentaler Dolch; 2. Kreis: Vernichtender Wille; 3. Kreis: Auraschlag; 5. Kreis: Mystischer Schock; 6. Kreis: Zerschmettern; 8. Kreis: Astrale Katastrophe.)

Die Waffen und Rüstungen decken in jedem Fall die "Klassiker" wie Rundschild, Breitschwert, Kampfstab, Streitkolben, Lederrüstung, Ringrüstung, Kettenrüstung oder den Langbogen ab. Hinzu kommen noch Exotische Dinge wie der Windlingsbogen, die Trollschleuder oder das Zwergenschwert.

Jetzt bastele ich ersteinmal meinen ersten Charakter, zum Einstieg wird es ein menschlicher Krieger werden, auch wenn die Zauber-Disziplinen durch die große Auswahl offensiver Zauber durchaus ihren Reiz haben.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xasch am 5.06.2015 | 12:37
Hallo zusammen,

Ich hoffe man kann hier mal ganz kurz helfen, habe da ein Verständnisproblem und eine Frage:

1) Wenn ein Held bspw. Klettern will, er aber nicht über die Fertigkeit/das Talent verfügt, wirft er eine Probe entsprechend der Stufe des zugehörigen Attributs, oder? Das wäre dann dieses "Fertigkeit improvisieren".

2) Kann mir mal jemand sagen, was so übliche Maße für Mindestwürfe sind? Was ist eine leichte Probe, eine fordernde, eine schwierige. Die Wahrscheinlichkeiten sind für mich nicht ersichtlich und im Spielerbuch habe ich nichts gefunden.

Schonmal Danke für die Hilfe! Das System ist tatsächlich was komplexer, zumindest auf den ersten Blick, aber ich möchte mich nicht aufgeben  ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 5.06.2015 | 12:44
Wobei du mit der vierten Edition jetzt auch die Möglichkeit hast zu den Zaubern zusätzliche Fäden zu weben, um diese noch einmal aufzupowern (zusätzliche Ziele, höhere Reichweite, mehr Schaden, längere Wirkung, etc).

In Kreis 8 lernst du ansonsten schon recht mächtige Zauber, die aber vorallem auch sehr vielseitigen Nutzen haben. So kannst du z.B. Dämonen in die physische Welt rufen und einsperren, ein Portal in die Astrale Welt erschaffen, Katastrophen heraufbeschwören.

Der Feuerball z.B. ist in Kreis 5 zu finden.

Wie es in der vierten Edition mit den höheren Zaubern ist, kann ich natürlich noch nicht sagen und deine D&D Zauber kenne ich nicht, aber es wird schon ziemlich mächtig in den extremen Kreisen, dafür muss man im Normalfall aber auch seeeeehr lange spielen.

So haben wir eine Gruppe, die seit 15(?) Jahren spielt und noch immer nicht den 15ten Kreis erreicht hat, auch wenn es nicht mehr ganz so regelmäßig ist, wie es zu Beginn war ^^

Meine jetzige Gruppe spielt seit 3 Jahren fast wöchentlich und wir sind kurz vor Kreis 8 und auch nur jene, die nur eine Disziplin erlernt haben.

Krass, wie unterschiedlich das gehandhabt wird: in den beiden von mir geleiteten Kampagnen waren die SC nach jeweils 4 Jahren auf Kreis 13-14. Earthdawn rockt imo auch erst ab Kreis 9 so richtig, wenn die dicken Talente und Zauber ausgepackt werden können, ohne dass das System zusammenbricht.  :headbang:
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 5.06.2015 | 15:16
Die Schwierigkeiten sind:

leicht: 4
mittel: 7
schwer:12
gescheit schwer: 15

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fini am 16.06.2015 | 20:22
Krass, wie unterschiedlich das gehandhabt wird: in den beiden von mir geleiteten Kampagnen waren die SC nach jeweils 4 Jahren auf Kreis 13-14. Earthdawn rockt imo auch erst ab Kreis 9 so richtig, wenn die dicken Talente und Zauber ausgepackt werden können, ohne dass das System zusammenbricht.  :headbang:

Hi, nachdem ich grad ein bisschen fremd geh und mich hier bei anderen Systemen umschaue, mußt ich doch mal wieder hierein schauen. hier ist ja richtig was los :-)

@ grinder: Wie oft spielt Ihr denn da, daß Ihr nach vier Jahren auf den hohen Kreisen seit?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 16.06.2015 | 20:58
Wir haben damals jede Woche dienstags gespielt, mit wenig Ausfallzeiten übers Jahr gesehen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Blizzard am 16.06.2015 | 21:24
Mein Spielerhandbuch kam schon vor einer ganzen Weile an, bin aber leider noch nicht dazu gekommen, mich tiefer einzulesen. Ich habe jetzt zwar schon begonnen , mich ein bisschen mit ED-Hintergrundmaterial einzudecken, dennoch die Frage: Welche Quellenbücher sollte man als SL (dringend) gelesen haben, und welche sind eher vernachlässigenswert?

Wir werden in knapp 14 Tagen zum ersten Mal spielen. Welche Region Barsaives ist denn geeignet oder bietet sich für den Anfang an und wo sollte man die Charaktere am Anfang eher nicht hinschicken?

Ach ja, und wie wird/werden (die) T'Skrang korrekt ausgesprochen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 16.06.2015 | 22:31
Ich bin Fan des Schlangenflusses und würde Dir das Serpent River-Buch der 3rd Edition an's Herz legen. Das hat im Gegensatz zu den deutschen Versionen Zusatzmaterial drin.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 16.06.2015 | 22:33
Welche Region Barsaives ist denn geeignet oder bietet sich für den Anfang an und wo sollte man die Charaktere am Anfang eher nicht hinschicken?

Es gibt eine recht lange Liste Orten die man meiden sollte:
Parlainth
Blutwald
Badlands
Die Dschungel
.
.
.

Konkrete Startorte gibt es aber nicht. Ist ja kein MMORPG. Überall wo normale Namensgeber leben können schaffen es Adepten auch.

Ach ja, und wie wird/werden (die) T'Skrang korrekt ausgesprochen?

Da kenne ich ungefähr so viele Varianten wie Gruppen. Und es waren eine Menge Gruppen. Also sucht euch etwas aus. ;-)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 17.06.2015 | 17:02
Welche Quellenbücher sollte man als SL (dringend) gelesen haben, und welche sind eher vernachlässigenswert?
Schlangenfluss würde ich empfehlen, fand da auch die deutsche Fassung sehr gut. Die ist sogar beim Sphärenmeister (noch) erhältlich (http://www.sphaerenmeisters-spiele.de/epages/15455106.sf/de_DE/?ObjectID=664995).
Dann würde ich auf jeden Fall auch Weg des Adepten (http://drivethrurpg.com/product/140409/Earthdawn-1-Edition--Der-Weg-des-Adepten-PDF-als-Download-kaufen?term=weg+des+adep) besorgen. Nicht nur für den SL, sondern vor allem auch für die Spieler, da es einen tollen Einblick gibt, wie die Adepten ihre jeweiligen Disziplinen und ihre Magie sehen.

Für alles andere (Deutschsprachige) wirst du dich bei Games-In umsehen müssen. Das war zumindest für mich früher immer eine ziemliche Qual. Aber zumindest laut ihnen (http://www.games-in-shop.de/) sollte es besser werden, ich habs aber noch nicht probiert.

Falls du also dort Sachen besorgst:
Das Barsaive-Buch und Die Völker von Earthdawn I + II bieten eine Super Einführung in die Welt
Die Parlianth-Box ist eine der coolsten Settingboxen die ich kenne

Der Dämonen-Band und Die Legenden-Bücher sind sehr spaßig zu Lesen und bieten Abenteueraufhänger, sind aber nicht unbedingt nötig, das selbe gilt für die Drachen und den Thera-Band

Blutwald und Throal habe ich persönlich eher weniger gebraucht, aber das hängt wohl davon ab, wie du deine Kampagne aufbaust (Wir haben in einem kleinen Kaer südlich des Schlangenflusses gestartet)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Blizzard am 17.06.2015 | 18:11
Schlangenfluss würde ich empfehlen, fand da auch die deutsche Fassung sehr gut. Die ist sogar beim Sphärenmeister (noch) erhältlich (http://www.sphaerenmeisters-spiele.de/epages/15455106.sf/de_DE/?ObjectID=664995).
Dann würde ich auf jeden Fall auch Weg des Adepten (http://drivethrurpg.com/product/140409/Earthdawn-1-Edition--Der-Weg-des-Adepten-PDF-als-Download-kaufen?term=weg+des+adep) besorgen. Nicht nur für den SL, sondern vor allem auch für die Spieler, da es einen tollen Einblick gibt, wie die Adepten ihre jeweiligen Disziplinen und ihre Magie sehen.
Schlangenfluss wollte ich mir auf jeden Fall noch besorgen, Weg des Adepten ist bereits unterwegs zu mir. ;)

Zitat
Für alles andere (Deutschsprachige) wirst du dich bei Games-In umsehen müssen. Das war zumindest für mich früher immer eine ziemliche Qual. Aber zumindest laut ihnen (http://www.games-in-shop.de/) sollte es besser werden, ich habs aber noch nicht probiert.
Mal kucken. Vorläufig wildere ich erstmal in der Bucht und im Amazonas.Da das bislang recht erfolgreich war, werde ich das auch erstmal beibehalten.

Zitat
Falls du also dort Sachen besorgst:
Das Barsaive-Buch und Die Völker von Earthdawn I + II bieten eine Super Einführung in die Welt
Die Parlianth-Box ist eine der coolsten Settingboxen die ich kenne
Völker II habe ich schon, Teil I kommt, sobald er irgendwo zu nem akzeptablen Preis verfügbar ist. Und die Parlainth-Box werde ich mir definitiv noch zulegen.
@Games-In: Da kann man nicht via paypal bezahlen,oder? Habe zumindest nix gefunden.

Zitat
Der Dämonen-Band und Die Legenden-Bücher sind sehr spaßig zu Lesen und bieten Abenteueraufhänger, sind aber nicht unbedingt nötig, das selbe gilt für die Drachen und den Thera-Band
Also Dämonen habe ich schon, die Legenden-Bücher sind vermutlich erstmal von sekundärer Relevanz. Was ist denn mit dem Magie-Buch? Lohnt sich das?

Zitat
Blutwald und Throal habe ich persönlich eher weniger gebraucht, aber das hängt wohl davon ab, wie du deine Kampagne aufbaust (Wir haben in einem kleinen Kaer südlich des Schlangenflusses gestartet)
Ich denke, dass es anfangs noch nicht in den Blutwald gehen wird(ich halte das trotz MoB nicht grade für eine anfängertaugliche Gegend), von daher brauche ich das erstmal nicht. Throal hingegen schon eher. In erster Linie geht es mir (als SL ) eigentlich darum, einen möglichst umfassenden Einblick in die Welt von ED zu bekommen-möglichst in komprimierter Form.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 17.06.2015 | 20:42
Ein paar deutschsprachige Bücher habe ich glaube ich noch, würde die verkaufen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 18.06.2015 | 20:43
Games In ist aus dem Earthdawngeschäft draußen. Deutsches gibt es als PFD bei Ulisses.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Oak am 21.06.2015 | 16:11

Ach ja, und wie wird/werden (die) T'Skrang korrekt ausgesprochen?
Ich habe mich vor etwa 100 Jahren mal mit Chris Kubasik unterhalten, einem der ursprünglichen Autoren. Er nannte sie immer "Zkräng".
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Scorpio am 24.06.2015 | 22:10
Games In ist aus dem Earthdawngeschäft draußen. Deutsches gibt es als PFD bei Ulisses.

Wobei sie immer noch ihren alten Kram abverkaufen können.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 25.06.2015 | 08:52
Games In ist aus dem Earthdawngeschäft draußen. Deutsches gibt es als PFD bei Ulisses.
Ulisses bietet leider die Hintergrundbände der 2E nicht an und GamesIn hat noch einiges auf Lager.
Was ist denn mit dem Magie-Buch? Lohnt sich das?
Kann man sich sparen. Die Hintergrundinfos die drin sind, sind sehr speziell und die Regeln sind Expertenregeln für die 2E.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 25.06.2015 | 13:05
Außerdem ist der Magie-Band mit im Kompendium der 4ten Edition enthalten (war zumindest schon bei der 3ten Edition so) und manche der Informationen sind auch schon im Spielerhandbuch drin.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Blizzard am 11.07.2015 | 18:38
Okay. Morgen startet dann also meine Earthdawn IV-Runde. Ich freue mich darauf und bin echt gespannt, da ich keinen der (Mit)spieler bislang kenne. ED ist für uns alle mehr oder weniger Neuland; von den Mitspielern hat es nur einer 1x auf nem Con gespielt und meine aktive ED-Zeit ist wie gesagt auch schon ein paar Jahre(5+) her. Aber ich bin frohen Mutes. Auch wenn ich mich erstmal mit einigen ED-Büchern versorgt habe, bin ich bislang leider nur zum Lesen des Spielerhandbuches gekommen, aber für den Anfang sollte das ja reichen (oder?). Was mich noch interessieren würde: Wie weit verbreitet ist denn das Wissen um (die) Dämonen? Was weiß der Otto-Normal-Einwohner von Barsaive über Dämonen? Wissen Adepten mehr über Dämonen als "Normalos"?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: smerk am 11.07.2015 | 22:05
 
Die alten Earthdawnromane, insbesondere die ersten drei von Chris Kubasik (Der magische Ring, Die Stimme der Mutter, Vergiftete Erinnerungen), geben ein gutes Bild der Lebenswelt in Barsaive.

Was mich noch interessieren würde: Wie weit verbreitet ist denn das Wissen um (die) Dämonen? Was weiß der Otto-Normal-Einwohner von Barsaive über Dämonen? Wissen Adepten mehr über Dämonen als "Normalos"?

Der Otto-Normal-Einwohner verlangt zumindest von Fremden vor Eintritt ins Dorf das Vorzeigen von Kunst- bzw. Handwerksfähigkeit als Nachweis der Unbeflecktheit. Also weiß er zumindest, dass sie eine gegenwärtige Bedrohung darstellen.
Das Wissen über Dämonen würde ich mittels einer Probe in der Wissensfertigkeit Dämonenkunde unabhängig vom Adeptenstatus ermitteln lassen. Lediglich der Geisterbeschwörer hat meiner Meinung nach das Wissen über Dämonen als Halbmagieprobe zusätzlich.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 11.07.2015 | 23:22
Ich würde das Wissen über Dämonen so handhaben, bzw. habe es immer so gehandhabt:
Adepten wissen vermutlich alleine deshalb schon ein wenig mehr über Dämonen als die Normalbevölkerung, weil sie im Durchschnitt einfach gebildeter sind als die meisten anderen. Immerhin hatten sie in vielen Fällen eine mehr oder weniger lange Ausbildung bei einem oder mehreren weit gereisten Lehrmeister (der nicht selten auch Abenteurer war und sich mit solchen Dingen auskennt). Und es werden denke ich nicht so viele Krieger oder Magier ihre Orden und Akademien verlassen ohne wenigsten ein klein wenig über Dämonen gehört haben.

Das ist aber denke ich mit dem Allgemeinwissen der meisten ED-Spieler schon abgegolten. Die Spieler und SCs kennen halt die Basics: Was sind Dämonen, welche Kräfte kommen häufig vor, was sind die häufigsten Formen... SCs dafür würfeln zu lassen halte ich für unnötig.

Bei NSCs stellt sich aber stets die Frage wie viel sie an tatsächlichem Wissen besitzen und wie viel einfach nur Aberglauben und Panikmache ist. Das hängt aber ganz massiv vom jeweiligen Hintergrund ab. Dort wo das Wissen mündlich von Generation zu Generation tradiert wird mischt sich schneller Halbwissen und Aberglauben unter das Wissen, als an jenen Orten an denen Gelehrte über das Wissen wachen und es schriftlich festgehalten wird.

Das mit dem Kunsthandwerk ist da z.B. ein gutes Beispiel. Da denken sicherlich viele Dorfbewohner ähnlich einfach wie es oft in Foren dargestellt wird: Befleckte Charaktere können keine Kunst vollbringen. Aber es gab da mal eine Kurzgeschichte in einem der Grundregelwerke die ganz eindrucksvoll zeigte, dass das vielleicht nur eine ganz grobe Faustformel sein könnte, und man eventuell folgenschwere Fehler begeht, wenn man sich auf sie verlässt.

Wenn man das ganze in Werte gießen möchte halte ich für sinnvoll sich an der Halbmagie des Geistesbeschwörers zu orientieren. Die aller wenigsten werden mehr als 1-2 Ränge in Dämonenkunde haben, weil ihr Wissen damit ja das eines Geisterbeschwörers des 4. Kreises übertreffen würde. Das würde ja irgendwie den Geisterbeschwörer entwerten, wenn jeder x-beliebige NSC mehr über das Thema weiß als er. Und wer wirklich mehr als diese 1 oder 2 Ränge hat ist entweder Gelehrter (für das Fachgebiet), erfahrener Abenteuer oder Kultist.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 12.07.2015 | 12:26
Das Abenteuer "Verseucht" gibt auch einen schönen Überblick darüber, wie sich Dörfer/Siedlungen Fremden gegenüber verhalten, aufgrund ihrer Angst vor Dämonen.
Ansonsten haben vorallem ältere Elfen (>100) und Obsidianer sicherlicherlich mehr Wissen über Dämonen, als die meisten Adepten und auch andere Namensgeber können durchaus noch mitreden, so ist bei "normalen" Einstieg in die Welt von Earthdawn die Kaeröffnung teils erst 100 Jahre her und sicherlich die meisten Kaers wurden auch von Dämonen angegriffen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fini am 13.07.2015 | 20:32
Die Adepten sollten mMn wissen, warum sie Adepten sind und andere nicht. Damit haben sie schon ein kleines Grundwissen über Magie und so würde ich auch sagen, daß sie mehr über Dämonen wissen als Nicht-Adepten.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Samael am 26.07.2015 | 19:22
http://www.fasagames.com/blog/index.php
(Update 23. juli 2015)

Was ist das denn für ein Laden?? Ich dachte das wäre gekickstartert worden? Das hört sich ja so an als wäre das mehr oder weniger ein one-man Job und dieser Typ hätte jetzt eher zufällig Zeit den "damn" GM Guide fertig zu schreiben.

Professionell ist anders, oder?

Ach Earthdawn, warum hast du es nur so schwer, du bist doch so ein tolles Spiel.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 26.07.2015 | 20:26
Es ist eine Ein-Mann-Firma, mach' Dir da nichts vor. Und dieser eine Typ ist jemand mit einem Haufen Problemen und sehr schlechten Zeitmanagement, jedenfalls nach seinem Blogposts der letzten Monate zu urteilen. nuFASA ist ein Trainwreck, die kriegen nichts hin.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 2.05.2016 | 08:45
Habe ich das jetzt richtig mitbekommen:

es wird zwei Regel-Sets für Earthdawn geben. Eine sehr grobe Mechanik für erzählerisches Spiel und später wird eine Evolution des alten Systems erscheinen?  8]
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 2.05.2016 | 09:42
ED 4 und ED Age of Legends sind, wenn ich mich nicht irre, beide schon erschienen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 2.05.2016 | 11:44
ED4 ? (http://www.sphaerenmeisters-spiele.de/epages/15455106.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/15455106/Products/FAS14101)

ED 4 - AoL ? (http://www.sphaerenmeisters-spiele.de/epages/15455106.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/15455106/Products/VAWED2)


Diese beiden Systeme gibt es jetzt, ja?

ED4 ist die Evolution der alten Engine mit den Würfelpools und AoL ist das storyfokussierte System?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 2.05.2016 | 11:47
Ja, wobei Age of Legends nicht die 4 im Namen trägt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 2.05.2016 | 11:52
Okay. Danke für die Aufklärung  :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 2.05.2016 | 11:57
Dein Link hat mich auf jeden Fall verführt nicht länger standhaft zu bleiben und dann doch Age of Legends zu bestellen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 2.05.2016 | 11:59
Rooolaaaand, wo ist meine Provi ?   ~;D

Ich bleibe hart. Noch.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Der Narr am 2.05.2016 | 12:31
Also falls AoL interessante Entwicklung/Steigerungsoptionen für Charaktere liefert, bin ich auch überzeugt. (Von ED4 hingegen gar nicht - ich habe kein Vertrauen in nuFasa, ich mag die Cover-Art nicht, auch nicht von Ulisses, und über das Regelgerüst bin ich schon lange hinweg.)

Achtet bei AoL darauf, dass es die Bücher in unterschiedlicher Qualität zu unterschiedlichen Preisen gibt! In dem teuren Buch sind die Farben kräftiger/satter!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Rumpel am 2.05.2016 | 12:34

Achtet bei AoL darauf, dass es die Bücher in unterschiedlicher Qualität zu unterschiedlichen Preisen gibt! In dem teuren Buch sind die Farben kräftiger/satter!

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 2.05.2016 | 12:52
Achtet bei AoL darauf, dass es die Bücher in unterschiedlicher Qualität zu unterschiedlichen Preisen gibt! In dem teuren Buch sind die Farben kräftiger/satter!

Dazu auch ein paar Bilder. (http://www.vagrantworkshop.com/index.php?categoryid=28&p2_articleid=115)

Beim Sphärenmeister gibt es derzeit das Hardcover als Premium und das Softcover als Standard-Druck. Die anderen beiden Versionen (Premium-Softcover, Standard-Hardcover) werde ich auf der RPC im Gepäck haben.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 23.06.2016 | 07:57
Wer Pläne für Kaers braucht, sollte sich mal die die pdfs von Dyson's Delves (http://drivethrurpg.com/browse.php?keywords=+Dyson%27s+Delves+&x=0&y=0&author=&artist=&pfrom=&pto=) und den zugehören Blog  (https://rpgcharacters.wordpress.com/)anschauen. Ich bin gerade voll begeistert  :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 5.07.2016 | 08:03
Gibt es eigentlich irgendwo Infos über übliche Handels- und Reiserouten?

Was mich im speziellen Interessieren würde:
Wo starten/landen Luftschiffe die von/nach Throal fliegen. In Märkteburg? Auf einer freien Fläche davor? Gibt es eigene Landetürme? Im Throal-Band kann ich da nichts dazu finden.

Und: Warum wechseln Karawanen aus Throal erst bei Darranis (lt. Schlangenfluss-Band 52) von Land auf den Schlingenfluss und nicht schon bei Ardanyan?

Und allgemein: Wo verlaufen wichtige Luftschiff-Routen?

Danke im Voraus

P.S.: Ich habe auch kein Problem mit der Antwort "Da gibts nichts, mach es selber", ich will mich nur nicht mit den Texten, die ich den Spielern evtl. in die Hand drücke, widersprechen, nur weil ich was übersehen habe.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 5.07.2016 | 09:09
Huhu!

Die Antwort ist tatsächlich "Da gibts nichts, mach es selber" -- in den bisherigen Publikationen wurde das Thema immer unterschlagen. Die Darranis vs Ardanyan-Frage ist eher eine des Geländes und des Zugangs (unterschiedliche Ströme zum Schlangenfluss, mit unterschiedlichen nialls und Handelswegen). Daraus kann man eine Menge machen (eine festgelegte Begründung gibt es aber nicht).

In meinem Throal gab es immer Landetürme und Docks am Berg über Bartertown, von dort aus Zugang zum Bazaar.


Gruß,

Dammi
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 31.07.2016 | 11:50
Da ich es offenbar außerhalb des Entwicklungsthreads noch nicht gepostet habe, ein bisschen Eigenwerbung: Meine Earthdawn-Fate Conversion ist inzwischen im Ulisses-Webshop zu haben  :D
http://www.ulisses-ebooks.de/product/186811/Drittanbieter---Earthdawn-Fate--Das-Schicksal-von-Barsaive-PDF-als-Download
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Antariuk am 31.07.2016 | 12:38
Top! :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 5.09.2016 | 18:08
Ich bin noch immer auf der Suche nach Spielberichten (nicht Regel-Rezensionen) zur 4. Edition. Kennt da jemand was? Spielt jemand und mag was schreiben? Insgesamt tut sich Community-mäßig irgendwie nix in Sachen ED4. Verkauft hat es sich aber wohl. Waren das alles nur Alt-Fans die sich das in den Schrank gestellt haben ohne die Absicht es zu spielen?

Eine Fate-Conversion und das Age of Legends (FU-System) gibt es inzwischen ebenfalls, aber auch da hört man nicht wirklich was darüber. Oder ich habe die "richtige Ecke" des Internets dafür noch nicht gefunden.

Leider beschränkt mich meine berufliche und familiäre Situation gerade auf eine Rolle als "Rollenspieltheoretiker", sonst könnte ich da ja auch selbst was dran ändern...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 5.09.2016 | 19:48
Hier findest d uetwas ist aber schon längst nicht mehr aktuell: http://www.tanelorn.net/index.php/topic,94187.0.html
Hier gibt es eine Einsteigerrunde: http://www.drachenzwinge.de/forum/index.php?topic=106671.0
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 5.09.2016 | 21:25
Ich bin noch immer auf der Suche nach Spielberichten (nicht Regel-Rezensionen) zur 4. Edition. Kennt da jemand was? Spielt jemand und mag was schreiben? Insgesamt tut sich Community-mäßig irgendwie nix in Sachen ED4. Verkauft hat es sich aber wohl. Waren das alles nur Alt-Fans die sich das in den Schrank gestellt haben ohne die Absicht es zu spielen?

Ich habe den Eindruck, dass Earthdawn in der 4ten Edition kein großes Interesse ausgelöst hat und auch wenig Werbung für das System gemacht wird. Ist angesichts des Settings und für Ulisses schade, aber das Regelwerk und die nuFASA-Trottel haben es nicht anders verdient.

Eine Fate-Conversion und das Age of Legends (FU-System) gibt es inzwischen ebenfalls, aber auch da hört man nicht wirklich was darüber. Oder ich habe die "richtige Ecke" des Internets dafür noch nicht gefunden.

Das sind auch echte Nischenversionen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Oak am 5.09.2016 | 21:27
Zwei Mini-Spielberichte findest Du auch in diesem Artikel:
http://www.teilzeithelden.de/2015/05/15/rezension-earthdawn-4-spielerhandbuch-der-klassiker-kanns-noch/
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 5.09.2016 | 21:31
Wir werden gegen Anfang nächsten Jahres eine ED-Kampagne starten, aber dann eben mit meiner Fate-Conversion.

Ich würde alles was an neuen Hintergrund- und Abenteuer-Material kommt begeistert kaufen, aber bis jetzt sind ja eben nur die Regelbände erschienen. Ich kann mir vorstellen, dass es evtl. auch anderen so geht.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Oak am 5.09.2016 | 21:42
Das klingt super verlockend!
Ich nehme mal stark an, das auch die früheren Bücher (Barsaive, Völker, Kreaturen, ...) noch "funktionieren". Man muss also nicht auf weitere Publikationen warten, wenn man nicht will.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 6.09.2016 | 07:35
Ulisses wird halt durch den Flaschenhals FASA verlangsamt :(
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: hischild am 6.09.2016 | 10:09
Wir haben ca. Anfang des Jahres eine neue Kampagne in ED4 angefangen.

Was stellst Du Dir unter Spielberichten vor? Eine Art Tagebuch unserer Kampagne findet sich im Obsidianportal (https://livinglegends.obsidianportal.com/dashboard)

Wenn es um einen möglichst genauen Abgelich der Änderungen geht kann das bei uns keiner so genau sagen, da wir schon immer wenig auf dem Regelwerk rumgeritten sind und bei der letzten ED Kampagne die wir über 7 Jahre gespielt haben, einen ED 1 & 2 & 3 (kein Classic) mit einem Haufen Hausregeln gespielt haben.

Gesamt finde ich fühlt sich ED4 flüssig und spielbar an wenn man an das Stufensystem gewöhnt ist.
Manche Sachen die wir Jahre über per Hausregeln geregelt haten, sind jetzt einfach in den Orginal-Regeln umgesetzt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: sir_paul am 7.09.2016 | 08:16
Ich nehme mal stark an, das auch die früheren Bücher (Barsaive, Völker, Kreaturen, ...) noch "funktionieren". Man muss also nicht auf weitere Publikationen warten, wenn man nicht will.

Hier muss ich mal nachfragen, die Settingbeschreibung kann ja wohl genommen werden. Ich Stelle mir allerdings die Frage ob es nötig ist Monster und Gegner aus der 1. Edition auf die 4. zu konvertieren falls man z.B. alte Abenteuer nutzen möchte? Und, falls ja, ob es dazu schon eine Anleitung gibt?

Vielen Dank
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 7.09.2016 | 12:39
Eine Fate-Conversion und das Age of Legends (FU-System) gibt es inzwischen ebenfalls, aber auch da hört man nicht wirklich was darüber. Oder ich habe die "richtige Ecke" des Internets dafür noch nicht gefunden.

Was willst Du darüber auch hören? Es sind zum einen nur Alternative Regeln und zum anderen hört man über Earthdawn generell sehr wenig. Mich würde es ehrlich gesagt ziemlich wundern, wenn in irgendeinem Forum oder auf einer entsprechenden Webseite plötzlich der Fan-Wahn dazu ausbricht. :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Ruhrpottspieler am 13.10.2016 | 09:32
Wir werden in der nächsten Woche mit Earthdawn - The Age of Legend eine Kurzkampagne beginnen.
Ich bin schon auf das System gespannt, bisher habe ich Earthdawn nur mit der ersten und zweiten Edition bespielt.

Die Würfel sind schon mal vorbereitet:

(http://ruhrpottspieler.de/wp-content/uploads/2016/10/ed-wuerfel1.jpg)

http://ruhrpottspieler.de/2016/10/12/earthdawn-die-vorbereitungen/ (http://ruhrpottspieler.de/2016/10/12/earthdawn-die-vorbereitungen/)

Ich werde versuchen im Anschluss hier auch einen kurzen Bericht zu schreiben.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 13.10.2016 | 21:01
Die Würfel sind schon mal vorbereitet:

(http://ruhrpottspieler.de/wp-content/uploads/2016/10/ed-wuerfel1.jpg)

http://ruhrpottspieler.de/2016/10/12/earthdawn-die-vorbereitungen/ (http://ruhrpottspieler.de/2016/10/12/earthdawn-die-vorbereitungen/)

 :d :d :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: BTL am 19.10.2016 | 07:10
mal ein wenig ED- Gossip von der Spiel16.
Ulisses hat sich mit Fasa unterhalten und mehr 'Befugnisse' bekommen. So soll in nächster Zeit von Ulisses mehr in Eigenregie kommen.

Das Travarbuch ist wohl absehbar. Bei Ulisses steht wohl schon das Druckbild. Buch ist im Lektorat.

Anfang des Jahres soll ein Kaer- Quellenbuch als Ulisses Eigenregie erscheinen.

Ulisses plant an einer Schlangenflusskampagne die wohl auch schon Struktur angenommen hat.

Ulisses wurde zugetragen, dass die Fasa- Version des Playerscompendiums nicht die allten Rassen Disziplinen (Purifier, WindMaster, Horror Stalker...) enthalten soll. Was wie ein Schock für Ulisses wirkte. Da Fasa aus unbekannten Gründen die Rechte an den bereits konvertierten Disziplinen nicht erhält (siehe: http://pandagaminggrove.blogspot.de/2012/09/earthdawn-part-12-discipline-list.html (http://pandagaminggrove.blogspot.de/2012/09/earthdawn-part-12-discipline-list.html)) will Ulisses jetzt selber mit dem Verfasser in Verhandlungen treten und schauen, ob sie die Disziplinen zumindest in der deutschen Version veröffentlichen können.

In der aktuellen Mephisto gibt es einen offiziellen ED-Supplement. Weitere sollen folgen.

Ulisses ist ein wenig verwundert über die geringe Teilhabe an der deutschen ED- Gemeinde. Die Erwartung war, dass zum Beispiel Abenteuerkonvertierungen oder selbst verfasstes stärker den Anklang der 3rd-Party- Veröffentlichung bei Ulisses finden.

Ulisses sucht einen externen ED- Redakteur, da ihnen die Resourcen fehlen.

Alle Angaben sind Gerüchte und ohne Gewähr. Aber ich dachte es könnte den einen oder anderen trotzdem interessieren.
Weiterhin könnt ihr bei Freizeithelden noch ein wenig dazu hören:
http://www.teilzeithelden.de/2016/10/16/spiel-2016-ulisses-spiele-mit-allem-rund-um-dsa-und-nicht-dsa/ (http://www.teilzeithelden.de/2016/10/16/spiel-2016-ulisses-spiele-mit-allem-rund-um-dsa-und-nicht-dsa/) ab 05:00 lautet das Thema Earthdawn

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xiam am 19.10.2016 | 09:08
Hier muss ich mal nachfragen, die Settingbeschreibung kann ja wohl genommen werden. Ich Stelle mir allerdings die Frage ob es nötig ist Monster und Gegner aus der 1. Edition auf die 4. zu konvertieren falls man z.B. alte Abenteuer nutzen möchte? Und, falls ja, ob es dazu schon eine Anleitung gibt?
Die Unterschiede sind, wenn es überhaupt welche gibt, marginal. Ich würde behaupten, man kann die alten Abenteuer nahezu by the book spielen. An den Kreaturenwerten hat sich kaum etwas geändert.

Eine Anleitung gibt es leider nicht, soweit ich weiß. Ich spiele ED 4 mit meiner Gruppe jetzt seit einigen Monaten, ich fühle vom Spielgefühl her kaum Veränderungen zu ED1.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gorro am 19.10.2016 | 23:56
Ulisses ist ein wenig verwundert über die geringe Teilhabe an der deutschen ED- Gemeinde. Die Erwartung war, dass zum Beispiel Abenteuerkonvertierungen oder selbst verfasstes stärker den Anklang der 3rd-Party- Veröffentlichung bei Ulisses finden.

Das Problem ist, dass Earthdawn seit dem Ende der dritten Edition praktisch tot ist (mal wieder). Ich finde es super, dass Ulisses das wiederbeleben will und wenn sie gute eigene Produkte erstellen, kann daraus auch was werden. Nur wenn in einem Jahr das Spieler-Handbuch rauskommt, dann Monate vergehen bis das Spielleiterbuch erscheint, dann wieder Monate vergehen bis das nächste Produkt erscheinen kann und bis heute immer noch nicht die wichtigsten Regeln und Disziplinen (Spieler-, Spielleiterhandbuch, Kompendium und Völkerbuch) vollständig auf die neue Edition geupdatet wurden, dann fällt es schwer, da groß Begeisterung für zu entwickeln. Ich plane für die nahe Zukunft eine neue ED-Kampagne, aber ich bin immer noch unsicher, ob ich auf die 4. wechseln, oder lieber die vollständige 3. weiterspielen soll. Aufgrund der langen Pausen, bis was neues erscheint, verwende ich meine Zeit lieber für die sehr aktive Splittermond-Community, wo ich alle zwei bis drei Monate mit neuem Material gefüttert werde, als mir Sachen für eine unvollständige ED-Edition auszudenken. Für die großen Zeitabstände kann Ulisses nichts. Das ist mir klar und ich werde auch immer wieder zu Earthdawn zurückkehren, aber momentan scheint mir dafür noch nicht gerade der beste Zeitpunkt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 20.10.2016 | 07:41
ch finde es super, dass Ulisses das wiederbeleben will und wenn sie gute eigene Produkte erstellen, kann daraus auch was werden. Nur wenn in einem Jahr das Spieler-Handbuch rauskommt, dann Monate vergehen bis das Spielleiterbuch erscheint, dann wieder Monate vergehen bis das nächste Produkt erscheinen kann und bis heute immer noch nicht die wichtigsten Regeln und Disziplinen (Spieler-, Spielleiterhandbuch, Kompendium und Völkerbuch) vollständig auf die neue Edition geupdatet wurden, dann fällt es schwer, da groß Begeisterung für zu entwickeln.
+1. Es ist das selbe Problem wie bei Traveller. Die Fans müssen mit regelmäßigen neuen Produkten vom Verlag gefüttert werden, dann ist auch die Begeisterung da, die dann zu Fanprojekten führt. Wenn die offiziellen Produkte nicht kommen, schläft die Szene schnell ein.
Eigentlich ein völlig unvernünftiges Verhalten (Das System ist ja durchaus spielbar), aber ich habe in den letzten Jahren schon ein paarmal bemerkt, dass sich Rollenspieler so verhalten.

Ich habe meine Earthdawn-Fate-Konversion geschrieben, weil wir Anfang kommenden Jahres eine Kampagne starten (hängt davon ab, wie lange unsere Numenera-Kampagne noch bis zum Abschluss braucht) und werde wohl auch noch mehr schreiben, aber momentan gibt halt mein eigener Bedarf die Geschwindigkeit vor und nicht der Schwung einer begeisterten Foren-Gemeinde.
Und ein Projekt von mir hat Ulisses gerade abgewürgt, ich wollte Kaer-Zufallstabellen basteln, die sollen ja jetzt im Kaer-Band kommen  ;D

Ich finde ja immer noch, Ulisses sollte sich um die Lizenzen für die deutschen 2E-Produkte bemühen und die Bücher als pdfs zur Verfügung stellen. Da wäre auch für Neuspieler auf einen Schlag genug Material da, um brauchbar anzufangen.
Dann kann sich auch wieder eine Fanszene entwickeln.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: BTL am 27.10.2016 | 19:42
huch...
wo ist der Beitrag, über die Earthdawngemeinde die ruhig mal ein wenig für ihr System machen könnte von Ulisses hin?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 27.10.2016 | 20:14
huch...
wo ist der Beitrag, über die Earthdawngemeinde die ruhig mal ein wenig für ihr System machen könnte von Ulisses hin?
Notfalls hier: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1357281934301713&id=239730642723520 ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: BTL am 27.10.2016 | 20:46
schade, das ein so stark eingeschrumpfte Gemeinde so viele Anlaufstellen hat. Und dann kann man bei FB als nicht Nutzer nur unter erschwerten Bedingungen mitlesen.... :(
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 28.10.2016 | 16:00
Warum wurde der hier entfernt? Facebook ist für mich auch ein No-Go. Falls sich die Community-Bildung nach Ulisses Plan dorthin verlagern sollte, bin ich raus. Wär schade drum.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 28.10.2016 | 20:05
Wer wurde entfernt?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: BTL am 28.10.2016 | 23:32
Es gab ein ofizielles (?) Post von Ulisses von Thomas Echelmeyer, welches sehr eindringlich zum Fanwork aufrief. Ich habe das Post zwar noch vorliegen, aber um irgendwelche Rechtsfragen au dem Weg zu gehen, werde ich es hier nicht als Zitat einführen. Wird ja nen Grund geben, warum es verschwunden ist.

Grundsätzlich stand viel schönes darin. Allerdings weiß ich auch von einigen Leuten die sich auf den Schlips getreten fühlten, da sie schon vor Monaten Material eingereicht haben, dieses dann erst von einer themenfremden Redakteurin zerrissen wurde und anschließend, unter einer neuen Redakteurin, mit der Aussage 'keine Zeit' seit Monaten da rumliegt.

Da es keine zentralisierte Anlaufstelle für ED auf FB gibt, ist es utopisch, die Kommunikation dort hin zu verlegen. Ich werde mir in Zukunft auch Mühe geben Gossip, welcher mir so in den Schoß fällt hier breit zu treten. Wobei ich jeden anderen Interessierten auch dazu einladen will.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 1.11.2016 | 21:14
Oh, nicht falsch verstehen, der Beitrag bei Facebook ist lediglich ein Zitat des Beitrags hier und auf der privaten Seite von earthdawn-wiki.de (http://earthdawn-wiki.de) dort gepostet
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Scorpio am 6.11.2016 | 18:31
Es gibt ein neues Drittanbieter-Produkt für Earthdawn: Das Journal der Kniffe. (http://www.ulisses-ebooks.de/product/197460/)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 6.11.2016 | 22:35
Zu langsam :(
 Hab es schon gestern gekauft :)

Apropos kaufen, hilft mir bitte einer der Veteranen und verrät mir welches Werk ich für eine Stadtbeschreibung bzw. eine Karte von Haven kaufen sollte?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 7.11.2016 | 12:14
Sollte in der Parlainth Box sein. Aber ich prüfe es zu Hause nochmal nach.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 7.11.2016 | 21:21
Jep, ist es, ansonsten findet sich dazu auch ein bisschen was im Abenteuer "Nebel über dem Blutwald".
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 7.11.2016 | 22:05
Danke Jungs. Und gerade hat ich meine alte / neue Gruppe dann doch für den Schlangenfluss entschieden ...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Sushy am 8.11.2016 | 14:48
Also ich war ja schon Ewigkeiten nicht mehr hier :)

Wir haben eine ED4 2wöchentliche Wochentagsrunde und ich bin damit sehr zufrieden. Ich mein es ist und bleibt Earthdawn, egal wie das Regelwerk aussieht ist es einfach ein fantastisches Setting. Ich komme mit dem neuen Regeln gut zurecht, mir gefallen die Änderungen und vor allem die Zaubersektion ist krass besser geworden in Kampfsituationen. Was mir in Summe aufgefallen ist, die Kämpfe in höheren Kreisen werden immer tötlicher auf Grund der grossen Stufensprünge. Wir werden da sicherlich in Zukunft etwas hausregeltechnisch justieren.

In Summe sehr zu empfehlen vor allem weil es eine deutsche Version gibt und ich weiß das viele Leute nur dt. Regeln bespielen wollen. Dazu kommt das ich denke das Ulisses der Richtige Weg ist das Spiel mit Inhalten wieder aufzupeppeln.

Man muss aber auch sagen das das Earthdawn Kickstarter und das FASA Tempo salopp gesagt ne Katastrophe ist und man für die Bücher ne Ewigkeit wartet. Ohne das Kompendium geht nix über Grad 8 und im englischen sind die erweiterten Diszipline nicht drin. Ich für  meinen Teil leite eine High Circle Kampagne und ich werte definitive nicht umstellen. Es gibt nicht alle Sachen die man dafür braucht, Disziplinen, Kniffe, Kreise fehlen...

Aber für neue Runden finde ich die 4. eine sehr gute Option wieder an Earthdawn ran zu kommen. Und hoffentlich gibt es ja dann bald auch die neue ED Inhalte von FASA (auch wenn es alte RB Aufbereitungen sind) und ja auch ganz neuen Kram von Ulisses.

Regelergänzungen auf der 3rd Party Schiene halte ich für sehr kritisch. Das Kniffebuch werde ich mir evtl. auch zulegen um reinzuschauen aber hier kann viel Humbug und Unbalanced Kram entstehen wenn das nicht zentral abgestimmt wird. Ich würde mir aber gerne mehr Abenteuer, Legenden etc. über die 3rd Party Wünschen.

Und mit etwas Glück können wir ja auch den FdA wiederbeleben.

Ich hoffe das Hilft dem einen oder anderen!

Gruß
 :headbang:
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 16.11.2016 | 14:58
Heißt es im deutschen Earthdawn Nial oder Niall?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chronist am 16.11.2016 | 22:49
Laut Schlangenflussbuch "Niall".  ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: vlyrr am 20.11.2016 | 13:17
Hallo,

zwar ist EXALTED mein Alltime-Favorite (und wird derzeit auf FATE getrimmt), doch schaue ich mir auch gerne Neues an.

Nun wird hier ja heiß über die 4E von Earthdawn geplaudert, und das hatte mich ein wenig angespornt. Vor Urzeiten hatte ich mir mal für teuer Geld in einem Rollenspielladen diesen deutschen Wälzer des Grundregelwerkes (vllt. 2E?) aufschwatzen lassen. Leider konnten mich das Setting & System gar nicht reizen. Mit einem damaligen Freund lachten wir über die Darstellungen der Echsenmenschen-Musketiere, und nachdem wir einen Kampf simulierten, dachten wir schnaufend "Pfff, nö." Das angerissene Setting in diesem Buch klang in der Einleitung interessant. Was darüber im Setting-Kapitel zu lesen war, das war so generisch und uninspiriert, dass es mich schauderte. Zwei Wochen später verkaufte ich Earthdawn.

Aber irgendetwas muss dran sein an Earthdawn. Ein langjähriger Spieler meiner Gruppe sprach von dem Spiel in höchsten Tönen und mit leuchtenden Augen. Im Internetz wird allgemein von einem fantastischen Setting gesprochen, nur dass die Regeln gewöhnungsbedürfig oder hanebüchen seien.
Also ein neuer Versuch: Ich hab' jetzt begonnen, systematisch die 1E zu lesen (engl.). Die Regeln ignoriere ich ersteinmal und befasse mich nur mit dem Fluff.
Bin gerade, nachdem ich "Game System" und "Gamemaster's Pack" durchhabe, mitten in "Barsaive" (Boxed Set), und verstehe langsam, was die Faszination an Earthdawn ausmachen könnte.

Doch irgendwie will der Funke weiterhin nicht überspringen.
Wieso sind Elfen nicht unsterblich? Kann man das Setting von Talislanta mit Earthdawn mixen? Gibt es eine Gegend in dem Spiel, die einen Beginner flasht? So wie z.B. Sharn in Eberron, mit den ganzen Wolkenkratzern usw.? Oder halt in EXALTED das "Scavenger Sons", das mich einfach nur umhaute damals.

Ich möchte Earthdawn mögen, und will auch mehr lesen, und kann mir sogar vorstellen, es mit anderen Regeln (FATE or something more crunchy) irgendwann zu leiten, aber wieso schafft es das Spiel nicht, mich zu greifen?

Ich habe 0 Probleme damit, das Setting cooler zu machen, aber es überrascht mich, dass Earthdawn diese Coolness-Spritze überhaupt benötigt, da doch überall zu lesen ist, das Setting sei großartig. Will dem Spiel noch immer eine Chance geben, da es wiederbelebt wurde und ggf. neue Gruppen entstehen die es kaufen und spielen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 20.11.2016 | 13:40
Wieso sind Elfen nicht unsterblich?.
Weil unsterbliche Elfen (die durchaus existieren) nochmal was Besonderes sind.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Gibt es eine Gegend in dem Spiel, die einen Beginner flasht? So wie z.B. Sharn in Eberron, mit den ganzen Wolkenkratzern usw.? Oder halt in EXALTED das "Scavenger Sons", das mich einfach nur umhaute damals.
Die schwimmende Stadt V'Strimon? Das unterirdische Königreich von Throal?  Parlainth - Die verfluchte Ruinenstadt, die jahrhundertelang verschwunden war? Das Todesmeer aus Lava, in dem Luftschiffe elementares Feuer schürfen? Kratas - Die Stadt der Diebe? Der Blutwald der Dornenelfen? Dämonenverseuchte Kaers? Eine fliegende Festung der Theraner? usw....

und kann mir sogar vorstellen, es mit anderen Regeln (FATE or something more crunchy) irgendwann zu leiten
Vielleicht hast du ja Lust, dir mal meine Fate-Conversion (http://www.ulisses-ebooks.de/product/186811/Drittanbieter---Earthdawn-Fate--Das-Schicksal-von-Barsaive-PDF-als-Download) anzusehen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: vlyrr am 20.11.2016 | 14:00
Hey akair,

Zitat
Weil unsterbliche Elfen (die durchaus existieren) nochmal was besonderes sind.

Verstehe. - Ist vllt. eine Angewohnheit von mir (durch MIDGARD etc.), dass ich Elfen mit Unsterblichkeit assoziiere. Elfen, die nur 80 Jahre alt werden sind...seltsam.
Aber klar, es hat seine Gründe.

Zitat
Die schwimmende Stadt V'Strimon? Das unterirdische Königreich von Throal?  Parlainth - Die verfluchte Ruinenstadt, die jahrhundertelang verschwunden war? Das Todesmeer aus Lava, in dem Luftschiffe elementares Feuer schürfen? Kratas - Die Stadt der Diebe? Der Blutwald der Dornenelfen? Eine fliegende Festung der Theraner? usw....

Ja, danke.
Ohne allzu kritisch zu wirken sind das aber bisher (!) noch keine Reißer. Throal wirkt bisher wie 'n Zwergenkönigreich. Parlainth ist der Vorzeige-Dungeon. Death's Sea ist schon besonders, vor allem mit dem Hintergrund, dass Death dort versiegelt sei. Aber genauso wie Parlainth keine Startregion.
Kratas ist halt 'ne Diebesstadt mit Orks. Könnte aus diesem Rakshazar-DSA-Setting sein. Würde mich hier aber vllt. mal genauer mit befassen, das könnte eine mögliche Startregion werden.
Blood Wood erscheint mir bisher wie Emo+S/M. Hätte gerne mehr die "normalen Elfen" präsent in der Lektüre, doch Earthdawn zeigt mir momentan vor allem die Blood Elves. Die natürlich cooler sind als Elfen, die nur 80 Jahren alt werden.
Zu Thera bin ich noch zwiegespalten. Derzeit lese ich Thera wie Atlantis+Rom, aber in der zugehörigen Box soll Thera wohl Italien sein. Gut, das kann man umbauen.

Eine gute, faszinierende, "neue" Startregion fehlt mir weiterhin bei diesem Spiel. Für alles könnte ich ja im Grunde ein x-beliebiges EDO-Seting nehmen bzw. mir in 5 Minuten selbst was ausdenken. Schade.

Noch eine Sache, die mich etwas wundert bei Earthdawn: Als ich die Inro-Story gelesen habe (ihr wisst schon: Lorm & Co) wirkte das Spiel gritty, böse und gnadenlos. Je mehr ich aber in der Lektüre voranschreite, desto braver ist das Spiel. Sklaverei ist verboten (auch wenn das Konzept von Sklaven auch bei Trollen vorkommt usw.), und irgendwie sind in Barsaive alle die Guten. Selbst die angedeutete sexuelle Nötigung durch einen T'skrang in "Barsaive Boxed Set" wird schnell unterbrochen. Von grim & gritty keine Spur.

Natürlich kann ich das auch selbst einbauen, aber ich bin geprägt durch EXALTED und Sturmbringer. In den Settingbänden zu diesen Spielen wird unverhohlen über Kindesmissbrauch, Sadismus & weitere Unmenschlichkeiten geschrieben. Bei Earthdawn kommt alles sehr kinderfreundlich und gediegen daher. Den Rest machen die bitterbösen Horrors oder die schlimmen Theraner mit ihrer Sklaverei.

Täuscht mein bisheriger Eindruck?

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 20.11.2016 | 14:19
Hm dann schau mal zu den Dynasteirs.  Oder bespiele einen Teil Theras. 

Ich und meine Gruppe haben vorkurzem beim Schlangenfluss angefangen und werden wohl verschiedenen Verschwörungen der Handelshäuser und
Mystischen Geheimnissen des Flusses und der mit ihnen verbundenen passionen nachspüren.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: vlyrr am 20.11.2016 | 14:31
Hey Flo,
Zitat
Hm dann schau mal zu den Dynasteirs.  Oder bespiele einen Teil Theras.

Du meinst Iopos da im Westen (das interessanterweise an Paragon aus EXALTED erinnert)? Thera gefällt mir als erzfeindliche Bedrohung ganz gut. Es hat ein wenig diesen Güldenland-Effekt. Damals war das Güldenland großartig, mysteriös und mächtig. Mit Myranor wurde es demaskiert. Thera hätte ich gerne großartig, mysteriös, mächtig und erzfeindlich. (-:

Zitat
Ich und meine Gruppe haben vorkurzem beim Schlangenfluss angefangen und werden wohl verschiedenen Verschwörungen der Handelshäuser und
Mystischen Geheimnissen des Flusses und der mit ihnen verbundenen passionen nachspüren.

Von meinem bisherigen Lektürestand aus erscheint mir der Serpent River auch als sehr interessante Region. Wirklich Flair bekommt er erst jetzt im "Barsaive"-Buch. Kannst Du mir sagen in welchen Büchern der ganzen Editionen was zum Serpent River zu finden ist?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 20.11.2016 | 14:43
Ich lese mich zwar gerade erst in den Schlangenfluss ein, aber momentan nutze ich ganz einfach Nations of Barsaive II: Serpent River. Ich habe vor es ein bisschen mit Umtrieben der Secret Societies of Barsaive zu mischen. Somit werden sicher mal Pläne/ Agneten von Iopos und Thera bzw. das mit Thera verbündete Handelshaus und auch das Piratenhaus eine Rolle spielen.

Die Charaktere sind alles Adoptivekinder eines Abenteurerpaars, welches die eine oder andere (sich nicht mehr bewegende) Leiche im Keller hat und wohl noch von ihren alten Kameraden der Grim Legion(siehe Infiziert/ Infected) gesucht wird.

Mir schwebt eine mystische Verbindung der Charaktere zu einem mächtigen Gegenstand/ Schrecken (vgl. Klingen/Blades) und gleichzeitig zu den Mysterien und Ursprüngen des Schlangenflusses vor.

Für mich macht der Reiz von Earthdawn, das Postapokalyptischen Wiederentdecken der Welt und das Fantasyspiel nach dem Ende aus.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 20.11.2016 | 22:09
Elfen, die nur 80 Jahre alt werden sind...seltsam.
Wie kommst du denn auf 80? Die Lebenserwartung von ED-Elfen liegt bei etwa 300. Einige werden noch älter und manche sind ja, wie gesagt, sogar unsterblich.

Kannst Du mir sagen in welchen Büchern der ganzen Editionen was zum Serpent River zu finden ist?
In den Büchern "Serpent River" der 2. und 3. Edition ;) Die 2. Edition ist damals sogar als "Schlangenfluss" auf Deutsch übersetzt worden.

Zu Thera bin ich noch zwiegespalten. Derzeit lese ich Thera wie Atlantis+Rom, aber in der zugehörigen Box soll Thera wohl Italien sein. Gut, das kann man umbauen.
Earthdawn spielt zwar im Gebiet von Europa, aber ~5.000 v.Chr. Hat also mit Italien außer der Geographie gar nichts zu tun. Kulturell triffts Atlantis+Rom aber schon ganz gut.

Täuscht mein bisheriger Eindruck?
Könntest du vielleicht mal sagen, was du für Bücher gelesen hast, mir kommt einfach vor, dass deine Infos sehr rudimentär sind.
Schonmal einen Blick in die Parlainth-Box geworfen? Oder in Legenden von Earthdawn I&II? Oder in das Drachen- oder Dämonen-Buch? Der Hintergrund von Earthdawn ist sehr gut ausgearbeitet und unterscheidet sich in vielen Bereichen von klassischer Edo-Fantasy.

Nicht Rassen sind gut oder böse, sondern individuen. Du kannst Gruppen mit Orks, Trollen und Elfen jeweils sowohl als Schurken, als auch als Helden haben.

Das Land ist großteils wild, gut ausgebaute Straßen gibt es nicht. Die meisten Dörfer sind unabhängig und kämpfen um ihr Überleben.

Das Land ist von Ruinen und unterirdischen Anlagen übersäht, für die es eine Ingame-Erklärung (!) gibt.

Dämonen sind nicht einfach Schnetzel-Monster, sondern vor allem eine Gefahr durch Verführung und Korruption.

Magie ist allgegenwärtig, jeder (!) Spielercharakter benutzt sie.

Die Magie mag Legenden. Durch ihre Taten werden die Charaktere bekannt und damit mächtiger. Das gilt auch für magische Gegenstände. Die sind nicht einfach nur Massenware+1, sondern fast jedes Artefakt hat eine Geschichte, die die Ursache für seine Wirkung ist.


Lies doch einmal einen der Romane, die du im Ulisses-Ebook-Shop bekommst. Der magische Ring und die Stimme der Mutter (Das zweite ist die Fortsetzung des ersten) geben einen guten Einstieg.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: vlyrr am 20.11.2016 | 22:45
Hey aikar,

Zitat
Könntest du vielleicht mal sagen, was du für Bücher gelesen hast, mir kommt einfach vor, dass deine Infos sehr rudimentär sind.

Ich schrieb, dass ich mit der 1E angefangen habe und chronologisch lese. Momentan bin ich bei "Barsaive" bei der Beschreibung der Ortschaften.

Und sicherlich hast Du recht, dass mein Wissen rudimentär ist. Das macht Earthdawn auch noch ein wenig spannend für mich. (-:

Wollte halt schonmal prospektiv hier die Fachleute fragen, da ich mir ja dann ggf. die Lektüre und den Erwerb weiterer PDFs sparen kann.
Ich glaube, dass man aus Earthdawn was Hübsches zimmern kann, und ich probiere parallel hier im Forum einen alternativen Regelmechanismus aus, um die Erddämmerung bespielen zu können. Deine eigene offizielle FATE-Konversion habe ich mir nicht angeschaut. Kommt aber noch, auch wenn ich FATE lieber für EXALTED reservieren möchte.



Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: BTL am 21.11.2016 | 03:52
Mit Age of Legend gibt es eine Version im fu- System. Das soll wohl weitaus weniger komplex als das eigentliche System sein und in Richtung FATE gehen. Ob das was kann?? Keine Ahnung. Ich mag das Step-System und auch wenn ich mit den Regeländerungen der 4ed noch nicht wirklich warm bin, scheinen sie einiges funktionabler zu machen.

Wen es interessiert: Josh Harrison, Linedeveloper von Earthdawn hat sich in einem fast zweistündigen Interview mit ein paar frischen Earthdawnspielern unterhalten und rede-und-antwort gestanden. Hier der Link zum ersten Teil: https://youtu.be/BHBDtGsRO-s (https://youtu.be/BHBDtGsRO-s)
Der erste Teil beschäftigt sich überwiegend mit der Beschreibung der Welt und und den Änderungen der 4ed zu den Vorgängerversionen. Im zweiten Teil beantwortet Josh Fragen zum Hintergrund und setzt eine grobe Fahrtrichtung für die Zukunft. Angeblich sind die ersten Abenteuer in der Pipeline. Ich hoffe wir können bald mal was in die Richtung erhalten.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: vlyrr am 21.11.2016 | 16:53
Nachdem ich nun "Barsaive" (1E) ausgelesen habe muss ich sagen, dass mir das Setting viel besser gefällt als damals nach der Lektüre des Grundregelwerkes.

Wenn die Macher damals schon im GRW die Exotik und das Potenzial, was in "Barsaive" steckt, gezeigt hätten, dann hätte ich sicher mehr mit Earthdawn gemacht. Da uns die Regeln zu komplex erschienen und auch das Setting langweilig wirkte, hat man sich nicht weiter mit befasst.

Durch "Barsaive" verstehe ich langsam, was an Earthdawn so interessant sein kann. Das Grundsetting aus dem "Game System" wurde noch weiter gepimpt, und auch wenn es weiterhin für mich an vielen Stellen noch meh ist und öde, sehe ich Potenzial.

Schön ist auch, dass (zumindest in den drei Büchern der 1E die ich bisher gelesen habe) alles als Sandbox aufgebaut ist. Man hat diese neue Welt, und dann diverse Fraktionen und Plothooks samt Legenden. An sich sehr gut gemacht und erwachsener als z.B. das damalige DSA, das einem bereits im Basiskasten das Gefühl vermittelte "du musst (Abenteuer) spielen, damit du RPG spielen kannst".
Der Ansatz von Earthdawn anno 1993 ist ziemlich reif und entspricht mehr meinem SL-Gefühl der letzten Jahre: Sandbox.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: BTL am 28.11.2016 | 01:49
So, die Fasaseite hat ein neues Antlitz. Passend dazu haben sie auch ein paar Informationen zu Earthdawn auf die neue Seite geschrieben. Zum einen ist das Travarbuch im Groben nun endlich fertig. Das Artwork hat Fasa nun an Ulissess übergeben. (Vielleicht hat Ulisses Fasa auch einfach eindringlich überredet, das Artwork und das Lektorat nach Deutschland zu dekorieren, damit endlich was passiert). So hat Fasa nun mehr Zeit sich auf das Players Compendium zu konzentrieren. Um zu zeigen, dass was passiert, haben sie auch gleich mal die Kreise 8-15 des Archers online gestellt.
Wäre schön, wenn wieder ein wenig fährt in die Sache kommt.
Damit stehen jetzt folgende Produkte in der Timeline: Travarbuch Sourcebook, Players Compendium, Passions Sourcebook und ein Elfensourcebook. Außerdem hat Mataxes in dem oben erwähnten YouTube Interview eine Reihe von Abenteuer Bände angekündigt, welche unter dem Namen "Legends of Barsaive" laufen soll und mit einem Band über Parlainth startet.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 1.01.2017 | 11:51
Wo außer im Schlangenflussbuch findet sich noch etwas über die Flussschiffahrt und Schiffe der T'Skrang? Wo finde ich etwas über die Luftschiffe und eventuellen Bootskampf? Welche der Bücher über den Schlangenfluss bzw. die T'Skrang lohnen sich den parallel zu besitzen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Oak am 1.01.2017 | 12:12
Im Companion gibt es ein gut 7 Seiten umfassendes Kapitel zum Schiffskampf - Wasser, wie Luft. Mit Werten zu Behemoth, Kila, T'Skrang Flussschiffen und so weiter.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 1.01.2017 | 12:19
Danke
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chronist am 1.01.2017 | 20:47
Der erste Band des FdA handelt von Luftschiffen. Download etwa hier: http://www.lochost.de/seiten/download/folianten/index.shtml
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 2.01.2017 | 01:08
Danke, hab mich gleich angemeldet.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Julius am 10.01.2017 | 10:58
Konnte jemand von euch schon in Age of Legends reinschauen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 10.01.2017 | 11:04
Schau' mal in den Thread dazu: http://www.tanelorn.net/index.php/topic,96554.150.html
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 15.01.2017 | 09:36
Wie ist denn eigentlich der Anteil von Adepten zu Nicht-Adepten in Barsaive? Ich hab dazu irgendwie nix gefunden (oder bin zu blind). Es ist doch nicht jeder ein Adept, oder? Wie stehen denn die beiden Gruppen zueinander? Sind Adepten denn dann gesellschaftlich in anderen Positionen (z.B. der Sergeant der Stadtwache)?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 15.01.2017 | 10:12
Auf der Ulisses Seite gibt es in einem Artikel über das Kompendium und über die Kreis Verteilung dazu Spekulationen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 15.01.2017 | 10:49
Ich habe es gefunden, danke für den Tipp. Ist spekulativ, aber sehr interessant.

Siehe: http://www.ulisses-spiele.de/neuigkeiten/2016-12-29-wie-viele-adepten-gibt-es-eigentlich-in-barsaive/ (http://www.ulisses-spiele.de/neuigkeiten/2016-12-29-wie-viele-adepten-gibt-es-eigentlich-in-barsaive/)

Die Frage wie Adepten und Nicht-Adepten zueinander stehen / miteinander umgehen ist damit allerdings nicht beantwortet: Gibt es dazu irgendwo etwas Offizielles? Oder dürfen wir hier gemeinsam spekulieren? Wie macht ihr das in Eurer Kampagne? War das bei Euch schon Thema? Wie teilt sich das auf in Einheiten wie der Stadtwache oder einer Schiffsbesatzung (Luft oder Fluss)? Welche Rollen übernehmen da Adepten, welche Nicht-Adepten?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 18.01.2017 | 09:23
In meinem Kampagnen gingen wir immer von der Grundannahme aus, dass es relativ viele Novizen gibt, aber es ab Kreis 5 rapide abnimmt, da das Training und das Verstehen der Magie immer schwerer werden und sich viele Novizenadepten auch mit ihrem geringen Status ein gutes Leben machen können - denn sie haben oft ein paar Talente, die ihnen einen Vorteil gegenüber Nichtadepten geben. So können z.B. ein Mundaner mit Nahkampfwaffen 5 und ein Warrior Kreis 3 mit Nahkampfwaffen 5 theoretisch gleich gut kämpfen, aber der Warrior hat eben noch ein paar Asse Marke Holzhaut und Durabillity im Ärmel.

Das führte in meinen Kampagnen dazu, dass sich in viele Stadtwachen, Luftschiffbesatzungen und Ähnlichem viele niderkreisige Adepten fanden und die Offiziere idR aus Adepten von Kreis 4-7 bestanden.

Das Fazit aus der verlinkten Ulisses-Seite finde ich darüber hinaus sehr passend:
Zitat
Der Punkt ist: Es gibt tatsächlich nicht besonders viele Hüter- und Meisteradepten da draußen. Falls sie einander nicht persönlich kennen, haben sie zumindest schon voneinander gehört. Das wiederum prägt die Art und Weise, wie sie interagieren, und eröffnet Möglichkeiten für interessante Geschichten – besonders für Charaktere, die dieses Machtniveau erreichen, denn sie werden sich in seltener Gesellschaft befinden.

Höherkreisige Adepten sind also eine Art Rockstars. Ziemlich cool, oder?  :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 18.01.2017 | 11:07
Ich bin immer davon ausgegangen, dass es vergleichsweise viele Adepten der Kreise 1-6 gibt.

Im 5. Kreis ist man Geselle. Also erst so richtig fertig ausgebildet. Spielercharakter ziehen i.d.R. zwar frisch initiiert/rekrutiert auf ihre ersten Abenteuer, aber viele Magierakademien, Kriegerkloster, Schwertmeisterschulen u.s.w. halten durchaus länger ihre schützenden Hände über ihre Schüler und entsprechende Einrichtungen entlassen ihre Adepten erst im Rang eines Gesellen oder noch später. Und gerade wenn man bedenkt das selbst viele sehr hochkreisige Spielercharaktere irgendwie höchstens mitte 20 sind (falls sie Menschen sind) ist es für mich unplausibel das Adepten mit 30 Jahren Berufserfahrung immer noch im Novizenstatus festhängen.

Für noch höhere Kreise muss man in meiner Interpretation der Spielwelt dann entweder begabt, eine Legende oder sehr alt sein. Da würde ich dann wieder mit Grinder-Wan übereinstimmen das sehr hochkreisige Adepten (Bewahrer und Meister) selten und Rockstars sind.

Teilweise gehen aber die Earthdawn-Veröffentlichungen noch einen Schritt weiter. Gerade in Terra und unter den Elfen sind Bewahrer-Adepten da durchaus alles andere als selten. Wo sich aber glaube ich alle einig sind ist, dass Meister sehr selten sind.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 20.01.2017 | 23:25
Vielen Dank für die interessanten Einsichten, wobei ihr jetzt beide nicht auf das Verhältnus von Adepten und Nicht-Adepten eingegangen seid. Es würde mich interessieren, wie das in Eurem Barsaive so läuft im Alltag bzw was da so an potenziellem Konfliktstoff drinsteckt...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 20.01.2017 | 23:51
Adepten waren in meiner Earthdawn-Welt niemals wirklich selten. Fast jedes Dorf hatte einen oder mehrere. In größeren Städten gab es dann schon mal ein paar Dutzend oder mehr. Aber sie waren trotzdem noch zu selten (und auf viele Disziplinen verteilt) um einen Großteil einer Stadtwache oder gar einer Armee zu stellen.

Dort wo es Adepten mittlerer bis hoher Kreise gibt und sie mit Nicht-Adepten konkurrieren haben die Nicht-Adepten nur in wenigen Ausnahefällen eine Chance. Daher stellen solche Adepten dann halt die Offiziere in der Stadtwache und der Armee. Und sie sind halt auch die besten Handwerker, Gelehrten, Künstler, ... ihrer Gemeinden. Diese mittel- bis hochkreisigen Adepten sind herausragenden Charaktere ihrer jeweiligen Gemeinde. Sie stellen aber nicht notwendigerweise alle herausragenden Charaktere.

Was man auch nicht aus den Augen verlieren sollte ist das es ja auch noch Adepten ganz anderer Disziplinen gibt. Also Bauern, Braumeister, Tischler u.s.w., aber weil Earthdawn nicht DSA ist gibt es für die keine Spielwerte.

Als ganz schwache Analogie würde ich Adepten vielleicht so sehen wie die Bildungselite früher, bevor 60% der Leute studiert haben.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Koronus am 24.01.2017 | 01:08

Ich finde ja immer noch, Ulisses sollte sich um die Lizenzen für die deutschen 2E-Produkte bemühen und die Bücher als pdfs zur Verfügung stellen. Da wäre auch für Neuspieler auf einen Schlag genug Material da, um brauchbar anzufangen.
Dann kann sich auch wieder eine Fanszene entwickeln.
Aikar wieso sollten sie sich bemühen oder überhaupt bekommen? Die deutschen 2E Produkte kann man noch immer gedruckt bei Games-In kaufen und die meisten Sachen dort gab es auch in der  1. Edition und sind damit als PDF auf Deutsch vorhanden. Games-In hat mit Erscheinen der 4. Edition nur die Lizenz verloren weitere Sachen zu übersetzen aber sie dürfen noch immer die gedruckten bereits erschienen Produkte der 2. Edition verkaufen.

Meiner Meinung nach hat Earthdawn einfach das selbe Problem wie V20 oder andere Sachen der WoD 20 Annisvary Edition. Die 4. Edition ist zu wenig vorhanden und die 2. Edition so reichlich, dass es für einen Neuling abschreckend wirkt Material im Wert von etwa 650€ zu Verfügung zu haben was er vielleicht alles braucht.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 24.01.2017 | 09:49
Meiner Meinung nach hat Earthdawn einfach das selbe Problem wie V20 oder andere Sachen der WoD 20 Annisvary Edition. Die 4. Edition ist zu wenig vorhanden und die 2. Edition so reichlich, dass es für einen Neuling abschreckend wirkt Material im Wert von etwa 650€ zu Verfügung zu haben was er vielleicht alles braucht.

2017 werden einige neue Sachen für ED4 erscheinen, so dass die Edition präsenter sein wird und wir hoffentlich von der Verwirrung in der Frage, welche deutsche Edition denn die aktuelle, wegkommen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 24.01.2017 | 09:51
Im 5. Kreis ist man Geselle. Also erst so richtig fertig ausgebildet. Spielercharakter ziehen i.d.R. zwar frisch initiiert/rekrutiert auf ihre ersten Abenteuer, aber viele Magierakademien, Kriegerkloster, Schwertmeisterschulen u.s.w. halten durchaus länger ihre schützenden Hände über ihre Schüler und entsprechende Einrichtungen entlassen ihre Adepten erst im Rang eines Gesellen oder noch später. Und gerade wenn man bedenkt das selbst viele sehr hochkreisige Spielercharaktere irgendwie höchstens mitte 20 sind (falls sie Menschen sind) ist es für mich unplausibel das Adepten mit 30 Jahren Berufserfahrung immer noch im Novizenstatus festhängen.

Na ja, Adepten werden über legendäre Taten besser und nicht über Erfahrung. Wenn also Alrik Krieger 30 Jahre als Kreis-4-Adept in der Stadtwache von Throal rumpimmelt, gibt es wenig in-game-Gründe, warum seine Legende steigen sollte.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 24.01.2017 | 10:45
@ Grinder-Wan:
Das hört man zwar immer wieder, aber stimmt trotzdem nicht. Wäre das Kanon würden alle Romane und fast alle Rollenspiel-Veröffentlichungen dem Kanon widersprechen. Adepten werden durch legendäre Taten sehr schnell besser, aber sie profitieren mindestens so sehr wie alle anderen von Erfahrung und Ausbildung.

Das was Du da wiedergibst ist halt die Teenager-SL-Con-Zusammenfassung zu Earthdawn und die hält sich seit 20 Jahren obwohl sie Quatsch ist.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 24.01.2017 | 12:15
@ Grinder-Wan:
Das hört man zwar immer wieder, aber stimmt trotzdem nicht. Wäre das Kanon würden alle Romane und fast alle Rollenspiel-Veröffentlichungen dem Kanon widersprechen. Adepten werden durch legendäre Taten sehr schnell besser, aber sie profitieren mindestens so sehr wie alle anderen von Erfahrung und Ausbildung.

Woran machst du das denn fest?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 24.01.2017 | 14:28
Erst einmal ist glaube ich Deine Version die außergewöhnlichere ist, und deshalb ist Deine Version diejenige die eines Beleges bedarf. Nicht hier einfach die Beweislast umkehren!  >;D

Aber ich mache es an all den Charakteren in den Rollenspielprodukten und Romanen fest die zwar keine großartigen Taten vollbracht haben, aber trotzdem den einen oder anderen Kreis weiter fortgeschritten sind als man unter diesen Umständen erwarten würde. Was kann ein Troubadour hohen Kreises schon an großartigen legendären Taten vollbracht haben, wenn er sein ganzes Leben in einem geschlossenen und sicheren Kear verbracht hat? Was ist mit einem Elementaristen, Geisterbeschwörer oder Magier der schon Kreis 5 ist obwohl er seit Teenager-Tagen in der Akademie festhängt?

Damit Deine Version stimmt müsste jeder hochkreisige Adept über eine eigene Legende voll glorreicher Taten verfügen. In der Tat müsste da in ganz Barsaive permanent die Post abgehen um all den vielen Adepten auch nur eine Chance zu bieten vielleicht mal einen Kreis aufzusteigen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Oak am 24.01.2017 | 14:45
Damit Deine Version stimmt müsste jeder hochkreisige Adept über eine eigene Legende voll glorreicher Taten verfügen. In der Tat müsste da in ganz Barsaive permanent die Post abgehen um all den vielen Adepten auch nur eine Chance zu bieten vielleicht mal einen Kreis aufzusteigen.

Das ist genau das Barsaive (und Umgebung), das ich kenne!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 24.01.2017 | 15:02
Das ist genau das Barsaive (und Umgebung), das ich kenne!

Du unterschätzt da glaube ich sehr die Dimensionen die notwendig wären um all den hochkreisigen Adepten eine angemessene Legende zu ermöglichen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 24.01.2017 | 15:51
Damit Deine Version stimmt müsste jeder hochkreisige Adept über eine eigene Legende voll glorreicher Taten verfügen. In der Tat müsste da in ganz Barsaive permanent die Post abgehen um all den vielen Adepten auch nur eine Chance zu bieten vielleicht mal einen Kreis aufzusteigen.

Da ist natürlich das Problem an meiner Version.  :-\ So richtig fällt mir dafür auch keine Lösung ein.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Oak am 24.01.2017 | 15:52
Ich kenne Deine Maßstäbe nicht, aber bei uns waren die Adepten auf jeden Fall etwas Besonderes. Hier und da gab es auch mal einen ohne nennenswerte Legende, der dann eben auf einem niedrigen Rang stehen blieb. Aber wer hoch hinaus will, wird um sagenumwobene Taten nicht herum kommen. Für uns ging es dabei immer darum, sich mit Orten und Ereignissen zu verbinden, die dann z.T. astral sicht- und nachvollziehbar sind. Dazu passt doch auch ganz gut, dass man für das Einreichen der Geschichten in der großen Bibliothek von Throal nicht nur Gold, sondern auch weitere Legendenpunkte erhält.

Ich kann diese Einstellung nicht weiter begründen, da vieles von dem sicherlich längst durch die rosarote Brille des Schwärmens in Vergangenem gefärbt wird und ich schon länger nicht mehr ausgiebig in ED-Büchern gelesen habe. Aber soweit ich mich erinnere, waren auch die Adepten in den Abenteuern nicht irgendwelche Leute, sondern immer Teil von etwas Besonderem oder trotz fortgeschrittenen Alters noch in niedrigen Kreisen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 24.01.2017 | 16:04
Dazu passt doch auch ganz gut, dass man für das Einreichen der Geschichten in der großen Bibliothek von Throal nicht nur Gold, sondern auch weitere Legendenpunkte erhält.

Und es passt dann auch gut hinein, dass man für die gleiche Geschichte bei besserem Rollenspiel mehr LP gibt... oder auch nicht.  >;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Oak am 24.01.2017 | 17:30
... besserem Rollenspiel ...
Gänsehaut!
 :-X

Ich/Wir spielen eben anders.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 7.02.2017 | 19:10
Hallo zusammen!

Ich würde hier gerne mal eine Sache zum zum Thema Brandpfeil ansprechen, da ich den Hype darum nicht ganz verstehe. Ich rechne mit Werten der 2. Edition. Vom Rollenspiel her egal, aber ich sehe da vielleicht ja was entscheidenes nicht. Ich möchte noch betonen das ich ein Earthdawn Anfänger bin und sicher noch nicht alles weiss.

Mal angenommen der Schütze erreicht in Stärke, Geschick und Willenskraft eine Stufe von 8.
Und hat dazu im Projektilwaffen und Brandpfeil je Rang 3 und benutzt einen Bogen oder Armbrust mit Schadenswert 5+3 (Handwerklich verbessert)+2 (Magische Waffe). Also effektiv Schadensrang 10 und könnte noch verbessert werden.

Wenn man nun die Schadenswerte anschaut:

Projektilwaffen: 10 (Bogen/Armbrust) + 8 (Stärke) = Stufe 18 = W20 + W10
Brandpfeil: 3 (Rang Brandpfeil) + 8 (Willenskraft) + 3 = Stufe 14 = W20 + W4 + W8 (Karma bei Ork)

Brandpfeil hat dann noch die Nachteile Karma zu verbrauchen, 2 Überanstrengungsschaden zu verursachen und die Pfeile/Bolzen zu verbrennen.

Wie steigt der Schaden:
Projektilwaffen: Durch verbessern der Waffe
Brandpfeil: Pro Kreisaufstieg um 1, wenn Rang erhöht wird.

Vermutlich wird der Brandpfeil in Kreisen jenseits der 8 deutlich besser als ein einfacher Projektil Angriff, aber in niedrigen Kreisen sehe ich irgendwie den viel gelobten Vorteil nicht wirklich.

Wo liegt mein Fehler? :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gorro am 7.02.2017 | 19:26
Wenn du davon ausgehst, dass der Bogen oder die Armbrust bereits mehrfach verbessert ist (wofür man am Anfang auch erstmal das Geld haben muss), dann ist der Unterschied nicht so groß. Zumindest in der 1./2. Edition.
Ab der 3. Edition ist es deutlich stärker, da dann die Stufe in Brandpfeil die Stärke des Trägers ersetzt.
Und Karma für einen Schadenswurf einsetzen zu dürfen ist nie ein Nachteil (außer du hast wenig davon). Aber in der 2. Edition war es noch so, dass ein Disziplintalent den Zwang, Karma einzusetzen ausschaltet. Du musst also nicht notwendigerweise als Schütze auch Karma einsetzen (S.97, Beschreibung Karma erforderlich, letzter Satz)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 7.02.2017 | 19:32
Toller Hinweis mit dem Diziplintalent und Karma. Danke!

Edit:
Blöde Frage, aber lassen sich Fernkampfwaffen eigentlich überhaupt per Handwerk von der Schadenstufe erhöhen (Für Nahkampfwaffen gibt es ja das Talent  Magische Klinge)? Oder geht das dort nicht und Schadensstufen kommen einzig über die Fadenmagie dazu?

Edit2:
Und noch eine Frage. Wenn man als Mensch das Talent Vielseitigkeit hat und ein Diziplin Talent einer anderen Diziplin wählt,  ist das dann für ihn auch ein Diziplintalent und er kann Karmawürfel einsetzen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gorro am 7.02.2017 | 21:22
Blöde Frage, aber lassen sich Fernkampfwaffen eigentlich überhaupt per Handwerk von der Schadenstufe erhöhen (Für Nahkampfwaffen gibt es ja das Talent  Magische Klinge)? Oder geht das dort nicht und Schadensstufen kommen einzig über die Fadenmagie dazu?
Überhaupt nicht blöd die Frage. Ich hab gerade noch mal nachgesehen. In der 2. konntest du mit Magische Klinge tatsächlich nur Nahkampfwaffen verbessern. Erst in der 3. haben sie das auf Fernkampf ausgeweitet.
Nach dem Weg des Adepten kann aber ein Schütze zumindest Pfeile und Bolzen über Halbmagie verbessern. Der Weg des Adepten ist zwar 1. Edition, aber diese Regeln wurden nie auf die 2. aktualisiert. (gab soweit ich weiß nur das GRW der 2. auf deutsch und die paar Zusatzbücher, die danach übersetzt wurden, wurden halbwegs angepasst. Alles andere deutschsprachige kommt noch aus der 1.)
Soweit ich das beim Durchblättern gesehen habe, wurde das auch im englischen nicht aktualisiert.

Zitat
Und noch eine Frage. Wenn man als Mensch das Talent Vielseitigkeit hat und ein Diziplin Talent einer anderen Diziplin wählt,  ist das dann für ihn auch ein Diziplintalent und er kann Karmawürfel einsetzen?
Nö. Das Disziplinstalent ist an die Disziplin gebunden. Ein Mensch, der ein Kriegertalent lernt, aber selbst kein Krieger ist, kann zwar das Talent anwenden, erhält aber nicht die magische Unterstützung der Disziplin (nichts anderes sind die Disziplinstalente).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 8.02.2017 | 07:04
Danke Gorro, werde mr dann mal den Weg des Adepten zu Gemüte führen. :)

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 8.02.2017 | 07:25
Wenn ich nicht irre, wurde zumindest in der 3. Edition von ED Weg des Adepten eingearbeitet und aktualisiert.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 8.02.2017 | 08:28
Ich würde hier gerne mal eine Sache zum zum Thema Brandpfeil ansprechen, da ich den Hype darum nicht ganz verstehe. Ich rechne mit Werten der 2. Edition. Vom Rollenspiel her egal, aber ich sehe da vielleicht ja was entscheidenes nicht. Ich möchte noch betonen das ich ein Earthdawn Anfänger bin und sicher noch nicht alles weiss.
[...]
Mal angenommen der Schütze erreicht in Stärke, Geschick und Willenskraft eine Stufe von 8.
Brandpfeil: Pro Kreisaufstieg um 1, wenn Rang erhöht wird.
[...]

Der Adept hätte mit Stufe 8 in drei Attributen schon überdurchschnittliche Werte, das nur nebenbei. Zudem lassen sich Talente ja mehrfach pro Kreis steigern; idR haben die Schützenadepten meiner Kampagnen Brandpfeil ziemlich schnell auf Rang 6+ gebracht.

In der 4. Edition ist es übrigens so geregelt:

Zitat
Wenn die Probe gelingt, ersetzt er für die Schadensprobe seine Stärkestufe durch seine Brandpfeilstufe. Nach dem Angriff
kehrt das Projektil wieder in seinen normalen Zustand zurück.

Und das bei einem Punkt Strain. Lohnt sich also schon ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 8.02.2017 | 08:30
Überhaupt nicht blöd die Frage. Ich hab gerade noch mal nachgesehen. In der 2. konntest du mit Magische Klinge tatsächlich nur Nahkampfwaffen verbessern. Erst in der 3. haben sie das auf Fernkampf ausgeweitet.

ED4 sagt in der deutschen Version (da heißt das Talent mittlerweile Waffe schmieden)

Zitat
Der Adept führt ein Ritual durch, um die Schadensstufe einer Waffe – einschließlich Nahkampf-, Projektil- oder Wurfwaffen, nicht aber Munition, wie etwa Pfeile oder Bolzen – magisch zu verbessern.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 8.02.2017 | 09:47
Ich denke der hauptsächliche Denkfehler ist es mit Rang 3 zu rechnen. Das ist der Wert den ein Schützen-Adept relativ schnell erreicht. Ganz im Gegenteil zu einem maximal gepimpten Bogen. Und gerade in Kreis 1 (oder für Windlinge) ist das mit dem Karma beim Schaden schon recht stark. Und gerade in der 1st und 2nd Edition ist der Schütze eine von recht wenigen Kämpferklassen die ihren Schadensoutput mittels eines Talents pimpen kann, und neben dem Tiermeister die einzige die es so früh kann.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 8.02.2017 | 11:12
(Windlingschützen sind ja auch heftig, würde ich so auch nicht nehmen. Schadestufe praktisch noch eine Stufe höher durch Karmawürfel, sehr viel Karma und dazu im Prinzip noch für alle Nahkämpfer nicht zu erreichen weil er fliegt.)

Wenn man es nicht in Kreisen darstellen möchte könnte man das auch auf den Karmawürfel reduzieren.
Der Karmawüfel beim Schaden macht bei einem W8 rund 5 Schadensstufen aus. Wenn ich also mittels Brandpfeil auf Schadensstufe 15 komme, müsste ich das ohne Brandpfeil schon über die Ausrüstung auf Schadensstufe 20 schaffen, um den selben Schaden anzurichten. So nicht möglich denke ich.

Mich stören am Brandpfeil ein paar Dinge, die mich überlegen lassen den Schadensverlust in Kauf zu nehmen.
1. Brandpfeil nehmen sonst alle Schützen.
2. Mir gefällt rollenspieltechnisch die Idee des Brandpfeils nicht sonderlich. Pfeil löst sich auf, immer Feuer etc.
3. Auch technisch stört mich das Feuer, da man immer seine Position offenlegt. Ranpirschen macht so nur halb soviel Spass.
4. Es ist völlig egal (abgesehen von der Reichweite) welche Waffe man nimmt. Auch die Suche nach einer besseren fällt weg.
5. Das Talent "Pfeile einsammeln" ist mit Brandpfeil witzlos. Rein vom Rollenspiel her finde ich diesen Telekiniseskill cool.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 8.02.2017 | 12:44
Mal ein paar Gegenargumente dazu:
1.) Projektilwaffen nehmen auch alle Schützen.  8)
2.) Du musst das Talent nicht zwingend immer einsetzen, nur weil Du es besitzt.  8)
3.) Du musst das Talent nicht zwingend immer einsetzen, nur weil Du es besitzt.  8)
4.) Du musst das Talent nicht zwingend immer einsetzen, nur weil Du es besitzt.  8)
5.) Du musst das Talent nicht zwingend immer einsetzen, nur weil Du es besitzt.  8)

Und in den modernen und besser designten Auflagen geben IIRC Fadenwaffen ihren Fadenrang auf das Talent dazu. Also lohnt sich ein toller Bogen schon. Und ganz wichtig ist: Du musst das Talent nicht zwingend immer einsetzen, nur weil Du es besitzt. Es kann durchaus sinnvoll sein sich einen tolleren Bogen zu holen um ggf. mal Strain und/oder Karma zu sparen.

Der Windlings-Schütze ist IMHO kein Problem, es ist neben den Spruchzauberern fast die einzige Möglichkeit als Windling vernünftigen Schaden zu verursachen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 8.02.2017 | 12:51
Da mein SL die 2. Edition leitet, bringen mir die Werte von der 3. und 4. Edition nichts.

Beides machen ist leicht gesagt, aber die Attributswerte sind entweder in Stärke oder in Willenskraft brauchbar. Ich will auch keinen Charismakrüppel spielen und der Wert sollte schon Zweistellig sein. ;)




Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 8.02.2017 | 12:56
Ich würde ja dringend dazu raten, auf die 4. Edition umzusteigen, denn die 2. ist imo die schlecheste Version.

Ob Brandpfeil bedeutet, dass das Ziel Feuer fängt oder ob die Spitze des Pfeils nur heiß wird, ist Auslegungssache. Spricht ja auch nichts dagegen, das Talent zu refluffen, wenn ihr mit dem Feueraspekt Probleme habt.

Und ja, Schütze mit Brandpfeil und später Fadenwaffe haut gut Schaden raus, aber das machen andere Adepten auch. Fast so, als wären das mächtige (und kampfstarke) Wesen. Hm.  8]
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 8.02.2017 | 13:02
Wichtig ist die Geschicklichkeit. Ich würde nicht zuviel in Stärke oder Willenskraft investieren. Das macht am Ende für den Schaden einen Unterschied von 1-2 Stufen und das ist am Anfang nicht unbedingt viel und am Ende lächerlich. Daneben schießen oder häufiger getroffen werden macht Dir viel mehr Probleme.

Geschick 16+ und am Anfang keinen anderen Wert über 13.

Ich würde ja dringend dazu raten, auf die 4. Edition umzusteigen, denn die 2. ist imo die schlecheste Version.

Die 4. kenn ich nicht, aber die 3. ist schon viel besser als die 2., aber wer kennt nicht die Situation das ein guter Spielleiter auf eine blöde veraltete Edition besteht?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 8.02.2017 | 18:14
Geschick kommt ganz sicher 16+. Danebenschiessen ist aber als Schütze mit Blattschuss quasi unmöglich, ausser man will es oder das Karma ist alle.

Und nein, der Damagedealer schlechthin ist der Schütze sicher nicht. Selbst Krieger und Luftpirat kommen auf mehr. Ich will den auch mehr aus RP Gründen spielen und als Bewaffnung bekommt er eine Armbrust, weil mir die Art (Weg des Adepten) besser gefällt.

Wenn ich nichts Grundlegendes übersehen habe, gibt es sowas wie Nachladezeiten ja nicht und eine Armbrust ist genau so schnell wie ein Bogen. Richtig?

Das Refluffen vom Brandpfeil ist gar keine schlechte Idee. :)

Gibt es Fertigkeiten (Wissen und Allgemein) die ihr für besonders Sinnvoll haltet?
Unter Wissen fand ich jetzt Dämonenwissen und Fremdsprachen gut, überlege aber ob Alchemie und Tränke was bringt.
Eine allgemeine Fertigkeit habe ich jetzt noch nie eingesetzt.
Liegt aber sicher ganz daran wie geleitet wird.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 8.02.2017 | 18:19
Das was den Schützen echt fies macht ist, dass er mit der Kombination aus Blattschuss und Brandpfeil kurzfristig ein extremes Schadenspotential entfalten kann (vorausgesetzt die Würfel spielen mit). Den Blattschuss halt für den Direkttreffer und dann ordentlich Schaden durch Brandpfeil (inkl. Karma).

Physician (ich glaube das heißt Arzt oder Erste Hilfe im Deutschen) ist recht mächtig, gerade wenn man das auf Rang 3 kauft und später vielleicht noch 1-2mal steigert.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 8.02.2017 | 18:29
Wer viel Schaden macht, zieht viel Aufmerksamkeit auf sich. ;)

Arzt heisst es. Man kann damit auf Rang 3 starten? Ich meine im Regelbuch gelesen zu haben das man nur auf Rang 1 starten darf.
Seite 132:
Rang 1 in Kunsthandwerk, 2 Ränge in Wissensfertigkeiten und Anzahl der Charismastufe allgemeine Fertigkeiten auf Rang 1.

Edit:
Grad nochmal ganz durchgesehen. Armbrust schiesst in der 2. Edition genauso schnell wie ein Bogen, nämlich jede Runde. :)

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 8.02.2017 | 22:32
Wer viel Schaden macht, zieht viel Aufmerksamkeit auf sich. ;)

Gerade gegen einige Dämonen kann es aber sehr wichtig sein sehr schnell sehr viel Schaden auszuteilen. Sonst stehst Du ganz schnell alleine vor dem noch halb gesunden Dämonen.

Und in der 2nd Edition gehts wohl nur mit Rang 1 bei Spielbeginn. Eine Stufe als Bonus bei Erholungsproben ist aber schon mal gut und dann auf jeden Fall ausbaufähig. Und grundsätzlich kann man ja die meisten Boni kombinieren.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 9.02.2017 | 18:39
Ich kann ja noch Weglaufen!  :P

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 9.02.2017 | 22:21
Vielleicht solltest Du mir zwecks Eigenbedarf das Dämonenbuch abkauen um nachzulesen warum das kein guter Plan ist.  8)  ~;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gorro am 10.02.2017 | 00:58
Abkauen? Das machen doch nur die Beißer!  ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 10.02.2017 | 07:13
In die SL Unterlagen reinsehen und mir den Spass verderben, nein Danke! :)

Die Zeiten sind seit DSA vorbei, das ich was lese, das mich nichts angeht. Ich möchte mich vielmehr von der Welt überraschen lassen und versuche nur zu lesen was ich auch leite. Und leiten werde ich Earthdawn ganz sicher nie.

Eine kleine Frage die noch aufgetaucht ist, weil das Buch (GRW 2. Edition), was den Kampf angeht,  seltsam verfasst ist. Es ist von Waffenlos, Nahkampf und Projektilangriff die Rede und das Thema Wurfwaffen wird nur kurz mit unter Projektilwaffen aufgegriffen.
Wurfwaffen gehen auch im Nahkampf, im Gegensatz zu den Projektilwaffen oder?



Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 10.02.2017 | 09:05
Ich kann ja noch Weglaufen!  :P

Das Talent Sprint ist dabei extrem hilfreich.  ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 10.02.2017 | 10:23
Ja, Sprint ist ein Muss! :)

Ich habe mir schon Gedanken zu einer Lichtquelle gemacht und möchte weder Laterne noch Fackel nutzen. Somit bin ich auf die Lichtquarze gekommen. Gibt es noch andere Lichtquellen in Earthdawn?

Wie ist denn die Leuchtkraft der Quarze zu bewerten? Für Fackel und Co finden sich auf Seite 249 im GRW ja Angaben, aber für die Quarze habe ich nichts gesehen.

Eine Idee dazu ist das ich einen Quarz in eine Art löchrigen "Ball" oder Kugel packen möchte und ihn in einen dunklen Gang rollen kann. Gibt es in Earthdawn Sportspiele oder irgendetwas kugeliges das man dafür verwenden könnte?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 10.02.2017 | 10:53
Bei Lichtquarzen gab es in meinen Runden nie Bedarf nach unterschiedlichen bzw. helleren Versionen. Aber aus dem Stehgreif würde ich sagen, je heller, desto teurer.

Die Idee mit der Quartzkugel ist ziemlich cool!  :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 10.02.2017 | 10:58
Gibt es noch andere Lichtquellen in Earthdawn?

Brandpfeile.  >;D
Diverse Zauber.

Und Fadengegenstände würden natürlich immer gehen. Da kann man dem Licht dann vielleicht sogar weitere Boni geben (Schaden für Untote vielleicht), sie schweben lassen, oder eine leuchtende Glaskugel zu einer unzerstörbaren Wurfwaffe mit Apport machen. Aber das dann alles erst ab Kreis 4 für Schützen.

Ich kann mich persönlich nicht an die Erwähnung von Spielen bei Earthdawn erinnern. Aber hey, es ist Earthdawn, da gibt es fliegende Steinburgen...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 10.02.2017 | 13:05
Böse böse Brandpfeile! Wird man davon nicht Blind? Für Pfeilauflegen kurz hell, Schiessen, Pfeil angekommen wieder Dunkel weil der vernichtet wurde ... usw.  Ist ja als knipst dauernd jemand das Licht an und aus. >;D

Dann muss ich mir eine Lederkugel nähen lassen und Löcher reinstechen. Verschiedenfarbige Quarze rein und es sieht aus wie eine rollende Discokugel im dunklen Verlies. Macht Licht bei den Gegnern und lenkt diese wohlmöglich auch noch ab da sie böse Magie erwarten, so bunt wie das leuchtet.

Eventuell können die Schmiede ja eine hohle Kugel zusammen hauen. Sonst fällt mir grad kein Material ein.

Was die Quarze angeht, ist auch egal wie hell die letzlich sind, man muss ja nur irgendwie Wissen mit was sie an Leuchtkraft ungefähr zu vergleichen hat. Mehr wie Kerze, Fackel oder Laterne? So mit Kerzen Leuchtkraft würde ich nicht mit mir führen, sieht mich der Feind aber ich ihn nicht. :)

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 10.02.2017 | 13:25
Ich sag mal: Leuchtspurgeschosse.  8)

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 10.02.2017 | 14:50
Mit Pfeilhagel ja. Aber ich würde den Brandpfeil ja höchstens als Zigarettenanzünder nehmen. Vielleicht noch ganz praktisch zum Lagerfeueranzünden oder Leuchtpfeil aller "Hier sind wir!"

Ätherwaffe und Windpfeil finde ich aber wiederum recht cool. Aber die Kreise werde ich 2017 wohl nicht erreichen, darum kann ich das getrost ignorieren.

Wo ich doch grad hier Earthdawn Spezialisten ins Gespräch verwickelt habe. Könnt ihr mir was zur Zweitdiziplin sagen? Also ob und wann es Sinn macht. Wo die Vor- und Nachteile liegen. Ich nehme an man steigt darin schneller auf als wenn man die hohen Kreise seine Erstdiziplin nehmen würde? Sorry das ich Frage, aber als Anfänger in dem System ist es etwas undurchsichtig. ;)

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 11.02.2017 | 14:26
Eine Frage zu zwei Talenten, immer noch 2. Editon.

Lohnt sich Hieb ausweichen oder Kampfsinn in der Praxis?

Hieb ausweichen bringt ja imemr die Gefahr das man einen Niederschlag erleidet. Zudem steht dabei das man es immer einsetzen MUSS, wenn man angegriffen wird. Wenn der Gegner einen Angriff mit explodierenden Würfeln hat, kann das schlecht enden.

Kampfsinn klingt da schon etwas besser. Wird wahrscheinlich wenig genommen, weil es sich mit Lufttanz beisst. Man MUSS eine höhere Ini als der Gegner haben um es nutzen zu können.

Ich frage mich ob die Talente in der Praxis wirklich Sinn ergeben, vor allem als Fernkämpfer.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 11.02.2017 | 14:50
Waren bei uns Standardpicks für die Nahkämpfer, da wir auf das "MUSS" verzichtet haben. Niederschläge kamen extrem selten vor. Hieb Ausweichen hatte nach Möglichkeit auch die Archer/ Zauberer-Fraktion, notfalls als Skill.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Vestrial am 11.02.2017 | 15:33
Hi,

zu Leuchtquarze: Manche haben Laternencharakter, andere sind wie Taschenlampen. Einfach den Warenkatalog ansehen und sich was
                             ausdenken. Da kann man eigentlich nichts falsch machen, ausser das man den Preis zu niedrig ansetzt  8]

zu Zweit-Diszplin: Lohnt sich ab dem 6 Kreis drüber nachzudenken, ob man anstatt in den 7 Kreis nicht lieber eine Zweitdisziplin macht. Weil
                             der Aufstieg von 6 nach 7 schon recht teuer wird. Und wenn sich von der Zweitdisziplin einige Talente überschneiden, 
                             steigt man darin sogar recht schnell auf. (Ich bin z.B. kein Freund von Magier, Krieger Kombinationen aber das ist ein 
                              Thema für sich)

Zu Hieb Ausweichen:  Seit der 3rd Editon gibt es die Niederschlagsklausel nicht mehr. Ich würde es wenn Ihr 2nd Edition spielt, per
                                    Hausregel ausser Kraft setzten . Sollte jede Kämpferklassen nehmen und bei Tiermeister als Fähigkeit.

Zu Kampfsinn:   lohnt sich nur in Kombination mit Tigersprung, weil man zur Anwendung eine höhere Initiative als der Gegner
                          haben muss. Lohnt sich meiner Meinung nach nur bedingt, weil man es nicht zusammen mit Lufttanz benutzen kann (2nd
                          Edition). In der 4.Edition gibt's diese Bedingung nicht mehr und da lohnt es sich auf alle Fälle.



 
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 11.02.2017 | 18:57
Gerade das Finetuning vieler Talente und Fertigkeiten (auch im Vergleich zueinander) ist halt etwas was die 3rd Edition IMHO sehr viel besser als die 2nd macht.

Hieb Ausweicher ergibt RAW in der 2nd eher weniger Sinn wie schon geschrieben.
Kampfsinn eigentlich immer nur mit Tigersprung und dann ist es sehr stark.

Zweitdisizplin ergibt früher oder später immer Sinn. Am besten im fünften Kreis. Gerade im Bezug auf das was man später an Legendenpunkten bekommt ist die Zweitdisziplin immer spotbillig.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 11.02.2017 | 20:02
Zwischendrin mal ein dickes Danke! für all die hilfreichen Antworten.  :d


Was ist für euch besser?
Lautloser Gang oder Katzenpfote?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 11.02.2017 | 20:33
Das würde ich auch davon abhängig machen was Du als Zweitdisziplin ins Auge fasst. Wenn Du z.B. Schütze/Dieb werden möchtest ergibt es mehr Sinn Lautloser Gang zu nehmen. Ansonsten immer Katzenpfote in der 2nd Edition.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 12.02.2017 | 09:00
Warum? Was ist der Vorteil von Lautloser Gang gegenüber Katzenpfote beim Schützen?  :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Vestrial am 12.02.2017 | 14:04
In ED2 besteht

Katzenpfote aus:    Schleichen und Fallschaden abmildern
Lautloser Gang  :    Schleichen und Verstecken/Tarnen/Auflauern

Das Dumme ist nur, dass die Beschreibung von Lautloser Gang sehr vage ist, so das es meine freie Interpretation mit dem "Schatten" Verschmelzen ist. Kann man als Spielleiter machen, muss man aber nicht. Und wenn der SL das mit dem Verstecken nicht so sieht, wäre Katzenpfote klar besser, weil es mehr kann   :P

Und nun ja, in der neuen Edition gibts auch diese Problem nicht mehr, da gibt es ein einheitliches Talent was das ganze Thema um Hide & Sneak abdeckt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 12.02.2017 | 14:30
Hmm, dafür hat Katzenpfoten aber noch den Nachteil das es Überanstrengung kostet. Weiss nicht ob das später noch relevant ist oder die Lebenspunkte so in die Höhe schiessen das es egal ist.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 12.02.2017 | 20:31
Muss man bei der Katzenpfote nicht sogar einen guten Erfolg schaffen um den Schleicher zu entdecken?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 12.02.2017 | 20:51
Ja musste man. Katzenpfoten-Schleicher sind daher vielleicht schwerer wahrzunehmen.

Für den Dieb hätte der Lautlose Gang noch den Vorteil das er ein Diziplintalent ist.


Nochmal was ganz anderes, wenn man die Möglichkeit hätte.

Würde Sprint nicht auch als Fertigkeit reichen. Maxt man das als Talent wirklich aus oder würden die 10 Stufen der Fertigkeit reichen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gorro am 13.02.2017 | 00:35
Sprint als Talent erhöht deine Laufleistung um 20/10 (Normal/Kampf) pro Rang.
Sprint als Fertigkeit erhöht deine Laufleistung um ein Würfelergebnis in Ellen (was bei einer Fertigkeit nur mit Rang wenig Sinn macht, aber vielleicht wurde das erratiert, im englischen ist es Rang +GES). Außerdem kannst du nur laufen in der Runde, aber nicht angreifen.

Wenn ihr in eurer Runde nicht limitiert, wie hoch ihr Talente wie Unempfindlichkeit steigern könnt, wirst du in höheren Kreisen genug Lebenspunkte haben bzw der eine Punkt wird nicht allzu sehr ins Gewicht fallen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 13.02.2017 | 04:19
Oder anders gesagt:
Mit Sprint als Fertigkeit bist Du ein leicht trainierter Läufer. Mit Sprint als Talent bist Du am Anfang Usaine Bolt und am Ende The Flash.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 13.02.2017 | 06:56
Oh, habe übersehen das Talent und Fertigkeit verschieden sind! Dann macht es natürlich keinen Sinn. Danke für die Aufklärung.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 13.02.2017 | 07:16
Das ist bei der 2nd Edition (leider) auch nur selten so extrem wie bei Sprint, deshalb übersieht man das da schnell mal. In der 3rd Edition (nein, die verkaufe ich nicht  >;D) haben sie auch das verbessert. Da sind Adepten noch etwas besser im Vergleich zu mundanen Veteranen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 15.02.2017 | 08:09
Und schon wieder eine Frage. :)

Wie ist denn folgendes beim Schützen aus Kreis 4 zu verstehen?
"Karma: Der Schütze darf einen Karmapunkt für Handlungen einsetzen, für die nur Geschicklichkeit erforderlich ist."

Heisst es jetzt das jedes Talent das auf Geschick beruht wie ein Diziplintalent genutzt werden kann? Oder ist damit gemeint das bei reinen Proben auf Geschick, ausserhalb der Talente, Karma eingesetzt werden darf?

Edit:
Und gleich noch hinterher die etwas andere Formulierung bei Kreis 9.
"Karma: Der Schütze darf  Karmapunkte für alle Aktionen einsetzen, für die nur Wahrnehmung oder Stärke erforderlich sind."
Statt von Handlungen, wird nun von Aktionen geschrieben.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 15.02.2017 | 08:38
Die Frage hast Du Dir doch schon mehr oder weniger selbst beantwortet. Wenn ein Talent oder eine Fertigkeit eingesetzt wird ist es keine Probe für die nur Geschicklichkeit, Wahrnehmung oder Stärke eingesetzt werden, sondern Proben für die diese Attribute auch eingesetzt werden. Die englische Formulierung ist "using [Attribut] only". Das war aber früher auch durchaus eine Diskussion die man mit diversen PGern ausfechten musste.

Powergaming ist damit selten möglich. Diese Fähigkeiten sind vor allem dafür da den Fluff der Disziplin ein wenig zu unterstreichen und deutlich zu machen das Adepten halt ein bisschen larger-than-life sind. So ein Karmawürfel auf Stärke ermöglicht dem Menschen dann halt schon mal den Troll im Armdrücken zu schlagen... und der Geschicklichkeits-Karmawürfel verhindert halt das der hochkreisige Adept sich peinlich durch Ungeschicklichkeit auf die Fresse legt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 15.02.2017 | 08:51
Danke, die englische Formulierung ist wiedermal deutlich besser. Ich finde sehr viele Sätze sehr schwamming geschrieben. Die Fehlerquote ist auch sehr hoch.
Ein Bespiel: Der Schütze lernt auf in Kreis Acht "Beeindruckender Schuss", nur um den in Kreis 9 gleich nochmal zu lernen. Da fragt man sich was die beim schreiben der Bücher geraucht haben. ;)

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 15.02.2017 | 09:13
Also wenn Du ein englisches Regelwerk als Referenz haben möchtest...  >;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 15.02.2017 | 09:38
Da muss ich glatt mal drüber Nachdenken.

Hab schon wieder eine unklare Formulierung.

Kreis 6:
"Karma: Der Schütze kann einen Karmapunkt einsetzen, um den Schaden eines Projektilangriffs zu erhöhen"

Laut Fomulierung müsste es ja für jede Form von Angriffen mit Projektilen gehen. Also nicht nur für das Talent Projektilwaffen, sondern auch für Blattschuss und weitere. Kann mir nicht vorstellen das es auch für Brandpfeil gedacht ist.


Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 15.02.2017 | 10:30
Das Problem an Brandpfeil ist, dass man da ja schon einen Karmapunkt verwenden darf. Man bekommt also aus zwei Eigenschaften die Erlaubnis einen Karmapunkt zu benutzen. Und die Frage ist halt ob daraus zwei Karmapunkte werden.

Ansonsten ist es nicht auf das Talent Projektilwaffen begrenzt und darf mit Blattschuss u.s.w. eingesetzt werden.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Fillus am 15.02.2017 | 10:34
Danke.

Ja das mit dem Brandpfeil ist sicherlich nicht so einfach. Gut das ich den eh nicht benutze. :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gorro am 15.02.2017 | 14:59
Das Problem an Brandpfeil ist, dass man da ja schon einen Karmapunkt verwenden darf. Man bekommt also aus zwei Eigenschaften die Erlaubnis einen Karmapunkt zu benutzen. Und die Frage ist halt ob daraus zwei Karmapunkte werden.
Auch wenn ich jetzt keine Regelpassage vorweisen kann, die das bestätigt, haben wir das immer genau so gespielt.
Karma für Schaden und Karma durch das Disziplintalent für Brandpfeil/Schmetterschlag/usw = 2 Karmapunkte möglich
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 15.02.2017 | 15:02
Denke auch das es so gemeint ist.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 19.02.2017 | 19:41
Haben wir auch immer so gemacht.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 10.03.2017 | 10:54
Der Schnellstarter für die Lebendige Kampagne und ED4 allgemein ist nun verfügbar:

http://www.ulisses-spiele.de/produkte/1115/earthdawn-spielerhandbuch/

 
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 10.03.2017 | 12:59
Kann ein Magier, wenn er auf der astralen Ebene nach eventuellen Beobachtern schaut, trotzdem einem Gespräch lauschen und kann er während der Zeit mit seinen Kameraden sprechen oder muss er sich komplett konzentrieren?

Die zweite Frage ist, ob das Talent Beweisanalyse, das Magier ja bekommen können, eigentlich wie ein Zauber funktioniert. Im Regelwerk wird gesagt, dass sie dabei Weisheitsmagie nutzen, aber wie funktioniert das genau? Zaubern sie einen Fadenspruch und brauchen sie da auch eine Matrix oder konzentrieren sie sich nur und machen das mehr unbewusst?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 10.03.2017 | 14:19
Jedes Talent in Earthdawn benutzt Magie. Es steht nur nicht bei jedem dabei weil es langweilig wäre x-mal zu schreiben: "Der Charakter benutzt Magie um...". Lass Dich einfach nicht davon verwirren, dass sie es einmal doch getan haben. Der Magier verwendet das Talent Beweisanalyse und die damit einhergehende Magie schon sehr bewusst. Es ist aber keine Spruchmagie er muss sich nur einen Moment lang konzentrieren und an das gelernte erinnern um es einzusetzen.

Und das Gespräch sollte neben der astralen Wahrnehmung kein Problem sein. Er kann ja auch noch ganz andere Sachen machen, wie z.B. zaubern während er astral wahrnimmt. Gibt ja sogar einen Zauber der das als Vorraussetzung hat.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 16.03.2017 | 19:45
Es gibt einen neuen Werkstattbericht  :headbang:

http://www.ulisses-spiele.de/neuigkeiten/2017-03-16-werkstattbericht-earthdawn-maerz-2017/
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: LUCKY_Seb am 1.05.2017 | 22:41
Tach die werdenden "Legenden". Ich habe da ne grundsätzliche Regelfrage...

Wie haltet ihr das mit Mindestwürfen und Widerstandskräften:

Beim Mindestwurf  muss mindestens die Zahl gewürfelt werden die angegeben ist, um einen Erfolg zu erzielen und bei der Widerstandskraft bzw Verteidigung muss drübergewürfelt werden , oder?

Also "Schloss öffnen" Mindestwurf 9  ist dieses Schloss bei 9 offen
aber bei einer Körperlichen Verteidigung von 9 und
einem Angriff von 9 trifft dieser nicht.

Sorry das ich so doof frage - wir sind alle Edition 1 Spieler
und sind nach 15 Jahren Pause wieder eingestiegen mit ED 4 und das
Thema Mindestwurf und Widerstandskraft kam jetzt das dritte
Mal auf den Tisch...  8)

Freue mich über eure Antworten...
Viele Grüße, der Seb
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 1.05.2017 | 22:58
In der 1. bis 3. Edition waren die Widerstandswerte ganz einfach Mindestwürfe. Da gab es keinen Unterschied. Für die 4. Edition kann ich dazu nichts sagen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: LUCKY_Seb am 2.05.2017 | 07:08
Danke! ... das hört sich doch gut an. Alles Mindestwurfbasiert. Also eine Spielart für alle Situationen, alles andere würde es nur komplizierter machen.
 
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 2.05.2017 | 20:10
Jep, so ist es auch weiterhin in der 4.  ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: LUCKY_Seb am 2.05.2017 | 21:36
Super, danke für die Info ... wir starten gerade durch... ;) ich schaue mal ob ich nach der Freigabe der Gruppe mal nen Spielbericht hier im Forum posten kann. Earthdawn ist ja nicht soviel los. Dabei war das in den 90er 2000er der Burner. Und wir stehen immer noch auf den Maya Stil, Big-Shit, Fall out Flair. Seeeeehhhhr bunt wild und extrem tödlich... ;)     8) 8) 8)

 
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 2.05.2017 | 22:14
Damals waren euch Eurodance und Boybands in. >;D Zeiten ändern sich und Earthdawn hat sich wohl zu wenig weiter entwickelt um weiterhin im selben Maße massentauglich zu bleiben. Zudem gibt es heute einfach mal ein vielfaches an Konkurrenz.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: LUCKY_Seb am 2.05.2017 | 22:31
Jupp, wir SIND old School. Und wir stehen drauf.  >;D

leider, um ehrlich zu sein, hat keiner von uns den Überblick was heute State of the art ist...
Zuviel Karriere, Familie, Sport etc...  8)

Naja, ich genieße es momentan SL einer Truppe zu sein, die die Chars straight spielt, den Zoff in den Chars hält und sich sonst mag und respektiert, und mir nach 15 Jahren SL Abstinenz meine Unsauberheiten verzeiht. Wir spielen einmal im Monat und alle sind konzentriert und Hammer eingestellt. Großes Kino. Am Wochenende ist ein respektierter NSC Hopss gegangen - da war es 2 Minuten still am Tisch. Und dann brach das Rache Chaos los - episch....

Allerdings merken wir das ED4 sich weiterentwickelt hat gerade was Karma ritual Karma etc angeht. Ob uns das gefällt.... ? Die Guten Alten Zeiten sind unschlagbar... nee im Ernst, keine Ahnung - wir genießen gerade das Spiel - und das geht richtig ab.     ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 22.05.2017 | 20:49
Zitat
Der Öffnungsmechanismus funktioniert im Grunde wie eine Matrix. Man muss einen Spruch hineinweben, durch den das Kaer geöffnet wird. Aber die Magie allein reicht nicht aus. Es muss zugleich etwas in die Öffnung, die ihr gefunden habt, eingepasst werden, das den Prozess auf der physischen Ebene unterstützt. Ohne diese Komponente kann ich die Matrix nicht vollenden.

Ist sowas vom Hintergrund her möglich?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: LUCKY_Seb am 22.05.2017 | 21:04
Wenn der physische Teil einen Knotenpunkt darstellt, einen Teil der Matrix abbildet oder eine magische Leiterbahn darstellt, warum nicht? Hört sich für mich plausibel an. Mich würde halte der Spruch interessieren - das sollte dan schon was indivdiuelles sein...

...  hast du mehr Background? ... meine Gruppe ist gerade mit nem Cliffhanger unfreiwillig in einem Kaer gelandet von daher ist eine Verschlussmechanismus für mich gerade seehr interessant!   >;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 22.05.2017 | 22:45
Earthdawn ist ja nicht soviel los. Dabei war das in den 90er 2000er der Burner.
Das Problem ist, das FASA nach den Grundregelerken offenbar einfach wieder aufgehört hat anstatt Material nachzuschieben.

Meine ED-Gruppe läuft (mit Fate) gut, aber ohne neues Material am Markt, weiß ich nicht, über was ich groß diskutieren sollte.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: LUCKY_Seb am 23.05.2017 | 09:04
Jupp, ist nachvollziehbar. Es gab aber so im Bereich 1999-2005 doch einiges
an Grundmaterial (Parlainth, die Völker,die Dämonen, etc)  ~;D

Dabei ist für mich persönlich das Earthdawn Setting super interessant und auch nach
all den Jahren nicht ausgelutscht. Es gibt einfach seeehr viel Möglichkeiten mit
wenig Aufwand, plausibel und krachig die Stimmung zu verändern:

Highfantasy/Horror/Thriller/Politik-Intrige/Erkundung/Dungeon
alles kein Problem und das ganze in einem Crossover von Shadowrun (Coolnessfaktor) und  wirklich bunter High Fantasy
(vielleicht bin da als jahrelanger Mers/Rolemasterspieler auch vorgeschädigt...)

Das ganze muss/darf man aber auf momentanen Stand selber bestimmen und herausarbeiten ....

Ob das System jetzt zu sperrig oder unsortiert im Verhältnis zu anderen Regelwerken ist,
kann ich nicht sagen - dafür bin ich zu lange raus gewesen.
Man merkt aber das im Unterschied zur Ersten Version die 4te doch etwas glattgebügelt erscheint.

Der Magier ist etwas hochgepowert, der Windling etwas ausgebremst und
der Illusionist ist auch etwas mächtiger geworden...

Diverse Änderungen der Spielewelt ignoriere ich getrost und baue
mir auf Basis der ersten Version meine politische Landschaft -
um meine Gruppe bei den alten Hooks packen zu können.

Tja, aber es soll ja neues Quellenmaterial kommen...  8)

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 25.05.2017 | 23:32
Es gibt News zu Earthdawn.

http://www.ulisses-spiele.de/neuigkeiten/2017-05-25-earthdawn-werkstattbericht-mai/
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: LUCKY_Seb am 28.05.2017 | 23:29
Rock it... seeehr geil. Travar steht auf der Liste - Wir waren eigentlich auf dem Weg dort hin ... bis alle SC in son magisches Dingsbums gefallen sind und jetzt in einem Kaer wieder aufbewacht sind... :o

TRAVAR!!!! freu mich!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 29.05.2017 | 13:42
Mehr freuen würde ich mich allerdings über das Kompendium bzw. verlässliche Aussagen dazu. Mir ist klar, dass Ulisses dafür nichts kann, aber was ist denn da so der Stand der Dinge?

Wird es von dem alten Spielmaterial (Throal, Serpent River, Blood Wood) Neuauflagen geben? So arg viel zur Welt ist im aktuellen Grundregelwerk ja nicht drin. Wer also nicht noch altes Zeug zuhause stehen hat, der hat es schwer...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Koronus am 30.05.2017 | 00:27
Ulisses hält sich da an FASA und wem es zu langsam geht kann hier halt das alte Zeug noch immer bestellen: http://www.games-in.de/epages/17885052.mobile/de_DE/?ObjectPath=/Shops/17885052/Categories/EarthDown
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 30.05.2017 | 08:45
Mehr freuen würde ich mich allerdings über das Kompendium bzw. verlässliche Aussagen dazu. Mir ist klar, dass Ulisses dafür nichts kann, aber was ist denn da so der Stand der Dinge?

FASA arbeitet dran. Wenn die damit fertig sind, kommt das Kompendium in die Übersetzung und dann sehen wir weiter.

Wird es von dem alten Spielmaterial (Throal, Serpent River, Blood Wood) Neuauflagen geben? So arg viel zur Welt ist im aktuellen Grundregelwerk ja nicht drin. Wer also nicht noch altes Zeug zuhause stehen hat, der hat es schwer...

Frage ich nach.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 30.05.2017 | 08:46
Ulisses hält sich da an FASA und wem es zu langsam geht kann hier halt das alte Zeug noch immer bestellen: http://www.games-in.de/epages/17885052.mobile/de_DE/?ObjectPath=/Shops/17885052/Categories/EarthDown

Na ja, FASA ist nunmal Lizenzgeber und wir sind Lizenznehmer. Da ist doch logisch, wer bei solchen Büchern den Takt vorgibt. Zum Glück können wir auch an eigenem Material wie der Tanz mit der Schlange-Kampagne - deren erster Band in Kürze ins Lektorakt gehen wird - arbeiten.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 30.05.2017 | 19:00
FASA arbeitet dran. Wenn die damit fertig sind, kommt das Kompendium in die Übersetzung und dann sehen wir weiter.

Frage ich nach.
Es wäre wirklich super, wenn man die alten Hintergrundbände über Ulisses beziehen könnte. Meine Erfahrungen mit Games-In sind...kompliziert.
Vor allem wären pdfs spitze. Eine Suchoption im Throal-Buch *träum*...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Koronus am 30.05.2017 | 19:41
PDFs sind zu allem aus der 1. Edition möglich. Ulisses hat aber nur die Rechte für PDFs der 1. Edition sowie Bücher und PDFs der 4. Edition. Alles was von Games In mit der 2. Edition rausgebracht wurde auf Deutsch, bleibt auch bei Games-In. Die haben nur die Rechte für die Übersetzung neuer Bücher verloren.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 22.06.2017 | 22:01
http://www.ulisses-spiele.de/neuigkeiten/2017-06-22-earthdawn-making-of-der-karte-von-travar/

(http://www.ulisses-spiele.de/media/images/Bild-6%281%29.jpg)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: LUCKY_Seb am 22.06.2017 | 22:38
perfekt... jap das passt sowas von in meine / unsere Kampagne... hammer... alsos los beeilt euch liebes Earthdawn Team. Ich kann meine Gruppe noch nen Abend auf zwei in nem Kaer festhalten aber danach steht Travar auf dem Programm ;D ;D ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 23.06.2017 | 06:16
Die Karte ist echt großartig.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 23.06.2017 | 07:40
Super die Karte, freu mich schon riesig auf den Band.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Tante Petunia am 23.06.2017 | 14:36
Das ist wirklich eine super Karte. Mal schauen, wofür ich die dann adaptieren kann!  ~;D :d ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: sindar am 1.08.2017 | 10:43
Ich finde gerade keinen Thread, in den das besser hineinpasst als hier:

Ich lese gerade mal wieder meine Earthdawn Classic Buecher, und da bin ich ueber das Talent "Dominate Arrow" gestolpert. Klingt soweit ganz gut: Ich kann einen abgeschossenen Pfeil dahin fliegen lassen, wo es mir passt. Jetzt steht aber dabei: Der Adept (also Nutzer des Talentes "Dominate Arrow") muss einen hoeheren Initiativewurf haben als der Schuetze. Der Adept ist also _vor_ dem Schuetzen dran und weiss damit noch nicht mal sicher, ob der Schuetze einen Pfeil loslaesst. Heisst das, dass der Adept verzoegern muss, bis der Schuetze geschossen hat (oder schiesst)? Und wenn der Schuetze das bleiben laesst und statt dessen was anderes macht, kann der Adept dann kurzfristig umsatteln, oder ist seine Aktion dann floeten?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 1.08.2017 | 20:10
Ich kann leider gerade nicht mein Kompendium der 2ten Edition finden :o
Aber laut einer Internetquelle erfordert dieses Talent eine Aktion?
Insofern ja, bedeutet dies tatsächlich, dass du deine Aktion zurückstellen musst, bis der Gegner agiert hat.
Insofern er dann keinen Schuss abgeben sollte, kannst du ja noch immer angreifen, aber wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Gegner mit Bogen in der Hand diesen nicht auch verwendet?  ;D
Insofern ihr aber die 4te Edition spielt: In dieser wird es das Talent nicht mehr geben :D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gorro am 1.08.2017 | 20:33
Streng nach Regeln muss ja der langsamere seine Aktion ansagen und der schnellere könnte darauf reagieren.

Insofern ihr aber die 4te Edition spielt: In dieser wird es das Talent nicht mehr geben :D
Sicher? Hast du schon Einblick in die höheren Kreise im Kompendium? In der 3.Edition und der Classic-Edition war das Talent erst in Kreis 11 verfügbar.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: sindar am 2.08.2017 | 10:40
Streng nach Regeln muss ja der langsamere seine Aktion ansagen und der schnellere könnte darauf reagieren.
Das hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Das war also Earthdawn? OK, dann ergibt das schon wieder mehr Sinn.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 2.08.2017 | 14:17
Oh man, die Rassenbeschreibungen sind ja mal hart. Hat die sich mal jemand am Stück durchgelesen?

"Menschen sind - nach Elfen- die am wenigsten behaarte Rasse." Als nächstes werden die Obsidianer beschrieben > haarlos. Dann die T'skrang > haarlos. Und noch die Wildlinge > so gut wie keine Körperbehaarung.  ~;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 2.08.2017 | 14:23
Da kommen die 90er und die Tatsache, dass Teile des GRWs seit Edition 1 unverändert mitgeschleppt werden, zum Tragen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aingeasil am 2.08.2017 | 14:39
darf man das nicht im Sinne einer "guten Übersetzung" rausübersetzen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chiungalla am 2.08.2017 | 14:51
Was Earthdawn mal bräuchte wäre eine 2. Edition.
Keine 1.4 Edition die man 4. Edition nennt.  >;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 2.08.2017 | 15:07
Ein Earthdawn 5 müsste endlich mal neue Wege gehen, das denke ich auch.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 2.08.2017 | 17:49
Ach Quark, macht die vierte weiter, die hab ich mir ja jetzt schließlich gekauft. Das war eher ein Haar in der Suppe...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 2.08.2017 | 18:26
Machen wir. Earthdawn 5 ist noch nichtmal am Horizont zu sehen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 8.08.2017 | 21:42
Streng nach Regeln muss ja der langsamere seine Aktion ansagen und der schnellere könnte darauf reagieren.
Wobei auch in diesem Fall man nicht "genau" ansagen muss, was die Aktion ist.
Kampfoptionen noch vor der Ini, das ist klar.
Aber die Ansage der Tätigkeit über die Kampfrunde kann so allgemein wie möglich gehalten, etwa "ich möchte fliehen", oder "ich möchte gucken wie meine mitstreiter handeln und entsprechend reagieren" oder auch einfach nur "ich hau drauf". Das ist bei uns aber seltenst eine bewusste Handlung, da die Situationen entsprechende Änderungen zu "ich haue drauf" automatisch einen Kommentar dazu zur Folge haben  :D
Vorallem kommen solche Ansagen nicht von NSCs / Spielleiter  ;D

Sicher? Hast du schon Einblick in die höheren Kreise im Kompendium? In der 3.Edition und der Classic-Edition war das Talent erst in Kreis 11 verfügbar.
Fasa postet immer mal wieder Previews zu den Klassen vom Kompendium  ;)
Hier findest du das vom Archer: https://fasagames.com/2016/11/24/high-circle-preview-archer/ (https://fasagames.com/2016/11/24/high-circle-preview-archer/)
Und in diesem Artikel steht auch noch mal was zu entfernten Talenten: http://pandagaminggrove.blogspot.de/2016/11/earthdawn-4e-anatomy-of-discipline.html (http://pandagaminggrove.blogspot.de/2016/11/earthdawn-4e-anatomy-of-discipline.html)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gorro am 8.08.2017 | 22:51
Wobei auch in diesem Fall man nicht "genau" ansagen muss, was die Aktion ist.
Kampfoptionen noch vor der Ini, das ist klar.
Aber die Ansage der Tätigkeit über die Kampfrunde kann so allgemein wie möglich gehalten, etwa "ich möchte fliehen", oder "ich möchte gucken wie meine mitstreiter handeln und entsprechend reagieren" oder auch einfach nur "ich hau drauf". Das ist bei uns aber seltenst eine bewusste Handlung, da die Situationen entsprechende Änderungen zu "ich haue drauf" automatisch einen Kommentar dazu zur Folge haben  :D
Vorallem kommen solche Ansagen nicht von NSCs / Spielleiter  ;D
Haben wir auch nie so gespielt, aber das war wahrscheinlich damals der Gedanke hinter dem Talent. ;)

Zitat
Fasa postet immer mal wieder Previews zu den Klassen vom Kompendium  ;)
Hier findest du das vom Archer: https://fasagames.com/2016/11/24/high-circle-preview-archer/ (https://fasagames.com/2016/11/24/high-circle-preview-archer/)
Und in diesem Artikel steht auch noch mal was zu entfernten Talenten: http://pandagaminggrove.blogspot.de/2016/11/earthdawn-4e-anatomy-of-discipline.html (http://pandagaminggrove.blogspot.de/2016/11/earthdawn-4e-anatomy-of-discipline.html)
Und es ist zufällig auch noch der Schütze... Nicht schlecht!  ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 9.08.2017 | 12:06
Zitat
Blood Bound Bow: The adept performs an eight-hour ritual to attune to a specific missile weapon, taking 1 point of Blood Magic Damage. At the end of the ritual, the adept gains a +3 bonus to all Attack tests made with that weapon. The adept may end the effect at any time, allowing them to heal the damage and bond a new weapon. Only one weapon may be bound at a time.

Wie lange hält das an?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 9.08.2017 | 20:04
Wie lange hält das an?
Da es ein Blutritual ist und auch die Aussage "The adept may end the effect at any time", würde ich sagen, bis er stirbt, die Waffe zerstört wird, oder er es eben von sich aus beenden möchte  ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chronist am 10.08.2017 | 11:05
In früheren Editionen gab es meiner Erinnerung nach die Regel "1 Jahr + 1Tag" etwa für einen Bluteid/schwur. Würde ich hier auch so handhaben. Danach heilt man den Schaden und kann es neu durchführen.

Kann natürlich sein, dass sie es in der 4 ED geändert haben. Für nur einen Schadenspunkt aber ziemlich heftig.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 10.08.2017 | 14:36
Ich finde "Ein Jahr + einen Tag" irgendwie auch stimmungsvoller als "ewig".
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 14.08.2017 | 20:33
Ich hab gral um SL-Buch den Absatz über Iopos gelesen. Da wird die Familie Denairastas erwähnt. Es gibt auch nen schwarzen Kasten dazu, den hab ich gesehen. Aber nirgends steht wie die wirklich aussehen. Sind das Menschen? T'skrang?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Gorro am 14.08.2017 | 22:43
Die Denairastas sind Menschen .

Und der schwarze Kasten.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 22.08.2017 | 13:44
Es gib einen neuen Podcast zu Earthdawn.

https://nerdkult.de/2017/08/17/pp-01-earthdawn/#t=48:24.091
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 31.10.2017 | 11:24
Moin

weiß eigentlich jemand was neues zu Earthdawn ?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 31.10.2017 | 21:49
Band 2 der Tanz mit der Schlange-Kampagne ist fertig geschrieben; Band 1 wird gerade mit Illustrationen versehen. Dazu arbeiten wir gerade an einer Reihe von kleinen PDF-Webextras, also NPC, Settings, Abenteuer, Magic Items, jeweils im Umfang von 4-16 Seiten.

Und 2018 wird es dann richtig abgehen  :headbang:
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 2.11.2017 | 18:19
Band 2 der Tanz mit der Schlange-Kampagne ist fertig geschrieben; Band 1 wird gerade mit Illustrationen versehen. Dazu arbeiten wir gerade an einer Reihe von kleinen PDF-Webextras, also NPC, Settings, Abenteuer, Magic Items, jeweils im Umfang von 4-16 Seiten.

Und 2018 wird es dann richtig abgehen  :headbang:

Das will ich hoffen! Hab mir alles gekauft - sogar den Soundtrack  8)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 3.11.2017 | 13:56
Gibt es Hoffnung, dass der Companion-Band im neuen Jahr fertig wird?
Es ist, sagen wir mal, "etwas unbefriedigend", dass die Klassen aktuell nur bis zum 8. Kreis gehen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 7.11.2017 | 11:16
Neuer Werkstattbericht ist online!

http://www.ulisses-spiele.de/neuigkeiten/2017-11-09-earthdawn-werkstattbericht-november/

Wozu gehört wohl dieses Bild?  ;)

(http://www.ulisses-spiele.de/media/images/earthdawn_spielerhandbuch_cover_edit_ms_1306_vers_2.jpg)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 7.11.2017 | 11:31
Klingt super  :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 7.11.2017 | 12:01
Spielerhandbuch nicht mehr als Hardcover?  :(
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 7.11.2017 | 13:53
Dafür mit neuem Cover!  :cheer: :cheer: :cheer: :cheer:
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bilbo-Baggins am 3.05.2018 | 10:37
Seid gegrüßt Reisende.

Nun ich will keinen neuen Fred aufmachen um den Smalltalk hier etwas anzukurbeln daher schreib ich mal hier, in der Hoffnung das es gesehen wird.

Nach langer Pause hat mich das Earthdawn Fieber wieder voll gepackt, ich befürchte schlimmer als damals vor 20 Jahren, bei der First Edition. Nun leite ich eine mini Gruppe über Skype geht ganz gut, ist halt nicht wie früher am Tisch, aber besser als gar nicht spielen allemal.

Habt ihr Erfahrung im Online Earthdawn Spiel?
Was benutzt ihr so als Plattform?

Lasst mal den Fred hier und das Forum etwas beleben.... man könnte meinen eine neue Plage rückt an und ihr habt euch schon in eure Kaers begeben. Es gibt einiges zu entdecken hier draußen, andere Adepten warten nur darauf mit euch loszuziehen und Abenteuer zu erleben.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: LUCKY_Seb am 3.05.2018 | 11:15
Gute Sache... viel Spaß beim zocken.

Earthdawn ist meines Erachtens ein komplett unterschätztes Setting. Von postapokalyptisch bis schillernd bunt ist alles dabei... sowohl politsch als auch wild und unberührt

Ich traue es ja fast nicht zu sagen aber wir spielen Earthdawn-Setting mit mittlerweile FateCore - dadurch leidet bei uns zwar ein wenig die Adepten/Kreis Struktur aber das Spiel wurde bei uns bunter, intensiver und sehhr viel schneller  8)

PS Online zocken hat meine Gruppe komplett verweigert. Die wollen alle an einen Tisch.

Ansonsten: Discord scheint ganz gut als Lösung fürs zocken...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bilbo-Baggins am 3.05.2018 | 11:28
wir spielen Earthdawn-Setting mit mittlerweile FateCore

Sy was ist das? Kenn ich gar nicht diesen Ausdruck.

Hilfe bin ich zu alt

 :'(
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: LUCKY_Seb am 3.05.2018 | 11:39
ooohhh nein bist du nicht...  >;D >;D >;D
Ich habe selber vor etwa einem Jahr meine alte Gruppe reaktiviert (vorher 20Jahre Pause ... wir sind sowas von "oldschool")  ~;D ~;D

FateCore ist eine neutrales Regelwerk adaptierbar auf alle Welten - mit hohem Spielereinfluss...


Aber wir haben in unseren monatlichen Runden festgestellt das wir mit dem Grundregelwerk von Earthdawn nicht mehr so klar kommen wie in den 90er oder 2000ern (da haben wir wöchentlich gezockt...)
und haben uns auf die Suche nach einem einfachen fluiden alternativ System gemacht -wir wollten aber in Barsaive bleiben... ...

sorry ich wollte dich nicht durcheinander bringen...
...denn deine eigentlich Frage zielte in eine andere Richtung (Online Spielrunde)
Wenn du eine Gruppe hast Discord, Teamspeak, Skype
Oder mal bei Drachenzwinge reinschauen

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lord of Badlands am 3.05.2018 | 11:48
Ein einfaches schnelles Earthdawn System gibts auch beim Roland ;)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180503/5da54cff3a2141bf9323e26017050501.jpg)




Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Oak am 3.05.2018 | 15:27
Ich traue es ja fast nicht zu sagen aber wir spielen Earthdawn-Setting mit mittlerweile FateCore - dadurch leidet bei uns zwar ein wenig die Adepten/Kreis Struktur aber das Spiel wurde bei uns bunter, intensiver und sehhr viel schneller  8)

Kannst Du etwas zu den verwendeten Regeln sagen?
Wie bildet Ihr die Eigenheiten von ED ab?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: LUCKY_Seb am 4.05.2018 | 10:03
Konzept und Aspekte  definieren den Adepten (Krieger, Schütze, Dieb, Windmeister, Magier)
Talente werden durch Stunts abgedeckt.
Fatepunkte haben wir, ähnlich wie Malmsturm, ein wenig aufgestockt, um die allgegenwärtige Magie darzustellen.

Wir arbeiten außerdem mit einigen "Extras" und "Apparaten" (aus dem Fate Handbuch) um magische Gegenstände abzubilden - diese sind an Aufgaben geknüpft um sie voll nutzen zu können.

Wir orientieren uns stark an:
www.drivethrurpg.com/product/186811/Drittanbieter---Earthdawn-Fate--Das-Schicksal-von-Barsaive-PDF-als-Download (http://www.drivethrurpg.com/product/186811/Drittanbieter---Earthdawn-Fate--Das-Schicksal-von-Barsaive-PDF-als-Download)

Natürlich verliert es ein bisschen das regelseitige Earthdawn Feeling, aber wir genießen gerade die Flexibilität von Fate.
Aber ich will niemanden das Originalsystem madig machen weil ich es immer noch mag.

Bei uns waren es einfach die folgenden Faktoren die uns zu Fate geführt haben:
• Große Abstände zwischen den Spielabenden (4Wochen),
• mangelnde Regelkenntnis einiger Spieler,
• mehr gewünschte narrative Elemente und
• mehr regeltechnisch greifbare Charakterzeichnung und Motivation...
• schnellere Kämpfe

Ich hoffe das hilft  ... :headbang:
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 4.05.2018 | 11:31
Wir orientieren uns stark an:
www.drivethrurpg.com/product/186811/Drittanbieter---Earthdawn-Fate--Das-Schicksal-von-Barsaive-PDF-als-Download (http://www.drivethrurpg.com/product/186811/Drittanbieter---Earthdawn-Fate--Das-Schicksal-von-Barsaive-PDF-als-Download)
Als Author sage ich Danke :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lord of Badlands am 4.05.2018 | 11:39
Ich wolle es demnächst mal ausprobieren und sehen was uns besser gefällt, die Zeitalter version oder das hier:(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180504/55f6a61d9fd8245ff66963f657996360.jpg)


Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Bilbo-Baggins am 6.05.2018 | 00:51
Was macht ihr denn wenn eure Spieler gierig werden? Sprich alles an sich reißen, und andere Spieler dadurch weniger bekommen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 6.05.2018 | 02:59
Nix.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 6.05.2018 | 06:34
Wenn ein Spieler mehr des verfluchten Loots an sich reist, was ich dann mache? Na, ihn bedauern sobald er feststellt, dass dies auch Nachteile hat. Er hätte die Gegenstände ja davor analysieren lassen können ...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: m4lik am 6.05.2018 | 07:45
Was macht ihr denn wenn eure Spieler gierig werden? Sprich alles an sich reißen, und andere Spieler dadurch weniger bekommen.
Sofern es die Spieler untereinander nicht stört, es den Spielern überlassen. Ansonsten einfach die Konsequenzen ausspielen: besonders offensichtlich ausstaffierte Adepten ziehen unter anderem auch mal die Aufmerksamkeit von Gesindel oder mächtigeren Interessenten (Sammlern) auf sich. Fadengegenstände, Artefakte etc. lassen sich nicht gerade leicht verbergen. Einfach ein paar Hyänen ins Spiel bringen, die auf den richtigen Zeitpunkt warten, die "Beute" an sich zu bringen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 6.05.2018 | 08:48
Was macht ihr denn wenn eure Spieler gierig werden? Sprich alles an sich reißen, und andere Spieler dadurch weniger bekommen.
Falls es wirklich um Artefakte geht (oder doch um Spotlight): Mehr Gegenstände mit eigener (und evtl. widersprüchlicher) "Persönlichkeit"/Agenda ins Spiel bringen und zusehen, wie er sich dabei zerreist, es allen Recht machen zu wollen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 6.05.2018 | 10:03
Oddr den sC den Machtzuwachs gönnen, immerhin sprechne wir hier von angehenden Legenden.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 6.05.2018 | 10:10
Oddr den sC den Machtzuwachs gönnen, immerhin sprechne wir hier von angehenden Legenden.
Wenn ich es richtig verstanden habe ging es hier ja nicht darum, den SCs allgemein etwas vorzuenthalten sondern ein Ungleichgewicht in der Gruppe zu verhindern.
Allgemein gilt natürlich die erste Regel: Rede mit dem Spieler und der Gruppe darüber.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 6.05.2018 | 20:24
Hat lange gedauert, aber war das Warten hoffentlich wert.

DARRANIS ADVENTURE PACK

Zitat
Welcome to Darranis!

We're happy to announce the release of the Darranis Adventure Pack for Earthdawn: The Age of Legend, now available in print and PDF from DriveThruRPG!

The end of the Scourge promised wealth and prosperity for many towns and cities across Barsaive. Darranis has been a boomtown for a while, with no signs of slowing down. As a vital link between Throal and the Serpent River, the town has turned from a small pre-Scourge village into a prospering center of trade and travel. But it is also a town divided between the haves and the have-nots, a safe haven and stopping point for many spies and smugglers. Despair lurks just underneath the tidy and busy surface...

Darranis is an adventure pack for Earthdawn: The Age of Legend. It contains a description of the the town and its importance for trade and travel between the Serpent River and Throal, three adventures set in and around Darranis, and a group of pre-generated characters waiting to be confronted with moral conflicts, corrupted magic items, and bitter rivalries!

(http://www.vagrantworkshop.com/images/darranis_cover.png)

http://www.drivethrurpg.com/product/239787/Darranis--An-Adventure-Pack-for-Earthdawn-The-Age-of-Legend
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lord of Badlands am 6.05.2018 | 20:40
Ist da eigentlich auch eine Übersetzung geplant?


Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 8.05.2018 | 13:57
Ist da eigentlich auch eine Übersetzung geplant?

Möglicherweise. Sprich: ich habe es vor, aber nicht mehr in diesem Jahr. ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lord of Badlands am 8.05.2018 | 14:04





Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 2.06.2018 | 08:29
Tut sich denn was beim "klassischen" Earthdawn? Wie ist denn der Stand der deutschen Schlangenfluss-Kampagne? Wird das Kompendium bei Fasagames Mal langsam fertig? Einen Werkstatt-Bericht von Ulisses gab es auch länger nicht (vielleicht gibt es ja auch nix zu erzählen)? Das alternative Cover (hier im Threads gepostet) ist es für die Taschenbuchausgabe dann wohl doch nicht geworden...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Just_Flo am 2.06.2018 | 08:36
Das englische Kompendium ging am 19. April zur Fehlerkorrektur per PDF an die Bäcker. Seitdem ist da bei Fasa nichts mehr richtung backer passiert.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 8.06.2018 | 10:18
Von Ulisses war aber seither auch nicht viel zu hören. Weiß da jemand mehr?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 8.06.2018 | 11:41
Das Kompendium ist endlich in der Übersetzung. :d

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 8.06.2018 | 15:35
 :d :headbang:
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: John Doe am 10.06.2018 | 08:43
Das englische Kompendium ging am 19. April zur Fehlerkorrektur per PDF an die Bäcker. Seitdem ist da bei Fasa nichts mehr richtung backer passiert.

Guten Morgen an alle,

und hier ist es: http://fasagames.com/catalog/index.php?main_page=product_info&cPath=1_102_128_103&products_id=1166&zenid=238i03j6la4lvgov59k8sfqb85

Das Kompendium ist raus. Ich hoffe auf eine schöne dt. Übersetzung, weil ich das US-Layout nicht so ganz mag.

MfG John
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Weltengeist am 11.06.2018 | 06:59
Nachdem mir einige hier empfohlen haben, mir doch eher die Ulisses-Ausgabe als das englische Original von ED4 zuzulegen und dabei auf das bessere Layout verwiesen haben: Was ist an der englischen Ausgabe denn so schlimm?

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Xemides am 11.06.2018 | 09:03
Gute Nachrichten, wenn auch schlecht für meinen Geldbeutel.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 11.06.2018 | 09:07
Die nuFASA-Variante sieht aus, wie aus den 90ern. Bei der Ulisses-Varinte war ein echter Layouter am Werk.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Weltengeist am 11.06.2018 | 10:18
Ah, danke.

Ich wäre an den deutschen Büchern durchaus interessiert, aber das Spielerhandbuch (HC 4. Edition) ist vergriffen. Wenn jemand seines loswerden möchte, bitte PM an mich.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 11.06.2018 | 12:03
Ich wäre an den deutschen Büchern durchaus interessiert, aber das Spielerhandbuch (HC 4. Edition) ist vergriffen. Wenn jemand seines loswerden möchte, bitte PM an mich.
Keine Ahnung ob das HC ist, aber frag doch mal hier ;-)
https://www.tanelorn.net/index.php/topic,106871.msg134628682.html#msg134628682
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Weltengeist am 11.06.2018 | 13:02
Die Angebote im Tanelorn habe ich alle schon abgeklappert. Sind alle schon längst verkauft, nur die Threads wurden nicht aktualisiert.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Weltengeist am 11.06.2018 | 14:47
Es hat sich bereits ein möglicher Verkäufer gemeldet. Dieses Forum ist einfach immer wieder fantastisch!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 11.06.2018 | 14:49
Es hat sich bereits ein möglicher Verkäufer gemeldet. Dieses Forum ist einfach immer wieder fantastisch!

Als Admin erlaube ich Dir, zu sagen, wer es war... ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Weltengeist am 11.06.2018 | 15:06
Als Admin erlaube ich Dir, zu sagen, wer es war... ;)

Na dann: der Kopfgeldjäger war's!  :headbang:
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Lursi am 23.06.2018 | 19:50
Ich kann ED nur auf Englisch gut abhaben.

Gebe aber zu das die drei ED4 Bücher als PDF nicht so schmuckvoll sind.

Dafür laufen die flott aufm IPAD.

Ist jemand aus dem
PLZ Bereich 48xxx hier?

Bin neu in der Region Steinfurt...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Caranthir am 9.07.2018 | 12:46
Ich bin seit ein paar Jahren im Besitz von ED Age of Legends, das klassische ED war mir immer ein wenig zu umständlich. Meine Frage wäre, welches ED Quellenbuch würdet ihr einem Neuspieler empfehlen, der einen Überblick über das Setting haben möchten. Ich würde ungern zu einem Grundregelwerk greifen müssen, sondern tendiere zu einem reinen Quellenbuch ohne Regeln, da mir diese ED Age of Legends ja liefert.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 9.07.2018 | 13:02
Ich bin seit ein paar Jahren im Besitz von ED Age of Legends, das klassische ED war mir immer ein wenig zu umständlich. Meine Frage wäre, welches ED Quellenbuch würdet ihr einem Neuspieler empfehlen, der einen Überblick über das Setting haben möchten. Ich würde ungern zu einem Grundregelwerk greifen müssen, sondern tendiere zu einem reinen Quellenbuch ohne Regeln, da mir diese ED Age of Legends ja liefert.
Der Barsaive-Band von Earthdawn 2 (http://www.games-in.de/epages/17885052.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/17885052/Products/GI431) ist wohl das was du suchst.
Für mehr Details empfehle ich Völker von Earthdawn I & II und Weg des Adepten.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Caranthir am 9.07.2018 | 13:32
Der Barsaive-Band von Earthdawn 2 (http://www.games-in.de/epages/17885052.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/17885052/Products/GI431) ist wohl das was du suchst.
Für mehr Details empfehle ich Völker von Earthdawn I & II und Weg des Adepten.

Danke!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Weltengeist am 9.07.2018 | 14:26
Der Barsaive-Band von Earthdawn 2 (http://www.games-in.de/epages/17885052.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/17885052/Products/GI431) ist wohl das was du suchst.
Für mehr Details empfehle ich Völker von Earthdawn I & II und Weg des Adepten.

Interessant; das merk ich mir mal.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chronist am 9.07.2018 | 17:14
Der Band zum Schlangenfluss könnte sich auch noch lohnen. Der Fluss durchquert mit seinen Nebenläufen weite Teile Barsaives und beschreibt die jeweilgen Bereiche am Fluss. Darunter auch ausführlich Urupa. 

Deckt aber natürlich nicht alles ab.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 9.07.2018 | 18:07
Die Bände von der 2e sind eigentlich alle gut. Vor allem Schlangenfluss und Throal kann man auf jeden Fall empfehlen, ebenso wie die Parlainth-Box, Dämonen und Drachen liefern sehr viele Abenteueraufhänger.

Der Blutelfen-, Kristallpiraten- bzw. Thera-Band sind auch gut, aber sehr speziell in ihren Themen (Bzw. eigentlich sehr breit im Fall des Thera-Bandes, da es um die anderen Provinzen jenseits von Barsaive geht).

Die Beschreibungen sind halt alle ein paar Jahre vor der 4e (vor der theranischen Invasion).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 9.07.2018 | 22:49
Ich würde zum Schlangenflussband raten und vom Thera-Band auf jeden abraten.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 23.07.2018 | 12:52
Rezi der Teilzeithelden zum Darranis-Buch:

https://www.teilzeithelden.de/2018/07/22/ersteindruck-earthdawn-the-age-of-legend-darranis-abenteuer-in-der-handelsstadt/
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Vash the stampede am 10.09.2018 | 17:41
Weil ich keinen eigenen Thread für diese kleine Frage aufmachen wollte, kommt sie also hier rein.

Gibt es in Earthdawn universal-klassische Monster wie Werwölfe, Vampire usw.?

Bonusfrage: Gibt es Gestaltwandler?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Supersöldner am 10.09.2018 | 17:59
Vampire und Werwölfe müsst es geben (Husten SR Husten SR )
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Vash the stampede am 10.09.2018 | 18:06
Vampire und Werwölfe müsst es geben (Husten SR Husten SR )

Das dachte ich mir ja auch. Aber zumindest im Index des Grundregelwerkes konnte ich dazu nichts finden. Daher die Frage.

Im Weiteren ist es so, dass Vampire und Werwölfe in SR Opfer eines Virus sind. Und da wüsste ich nicht, wie die inhaltliche Brücke zu ED geschlagen wird. Aber das ist eine anschliessende Frage.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Vanhishikha am 10.09.2018 | 18:56
Spielwerte für Vampire gibt es in dem Abenteuerband "Barsaive in Chaos".
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 10.09.2018 | 19:22
Im Weiteren ist es so, dass Vampire und Werwölfe in SR Opfer eines Virus sind. Und da wüsste ich nicht, wie die inhaltliche Brücke zu ED geschlagen wird. Aber das ist eine anschliessende Frage.
Der MMVV ist magisch aktiv und hat, wie soviele andere Sachen, während es Tiefstands des Manazyklus geruht.
d.h.: gabs bei ED, gibts wieder bei SR, gab es dazwischen nicht. Zumindest nicht aktiv. Verschiedene Wesen können ihn inaktiv weitergegeben haben, aber die Krankheit konnte erst mit der Rückkehr der Magie wieder ausbrechen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Vestrial am 10.09.2018 | 20:46
Hoi,

zu dem Thema Vampire und Werwölfe in ED gibts ein sehr schönes Fanwork:

http://earthdawn-wiki.de/Wiki.jsp?page=Parazes

http://earthdawn-wiki.de/Wiki.jsp?page=DieFolgenSeinesErscheinens

Demnach ist ein Horror Schuld daran das sich Namensgeber infiziert haben und je nach Rasse in unterschiedliche Kreaturen verwandeln (vom Wendigo über Banshee, bis eben zu Vampiren und Werwölfen)

Die Vampir Version aus "Barsaive in Chaos" ist dagegen thematisch eher schwach ausgearbeitet. Ein Wesen mit 3 Attacken die Schadenstufe 12 machen und einer Todesschwelle von 47.  Es beherrscht einen Illuzauber der das Wesen tarnt und ihn attraktiv aussehen lässt (Durchschauen Probe 18) und beherrscht alle GB Zauber bis Kreis 7. 

Ursprünglich war geplant nach dem Fall von Vivane eine zweite Stadt mit Untoten aufzubauen, allerdings eher im Stile von Frankenstein und Dracula  :( 

In ED1 kam die Idee auf, bei ED2 konnte es nicht mehr vollständig eingeführt werden  und in ED3 wurde das Thema nicht weiter verfolgt.
In ED4 zählt BaW und BiC teilweise bis gar nicht mehr zum offiziellen Canon. Aber das ist eine andere Geschichte ;)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Dammi am 11.09.2018 | 10:55
In ED1 kam die Idee auf, bei ED2 konnte es nicht mehr vollständig eingeführt werden  und in ED3 wurde das Thema nicht weiter verfolgt.

Es gab (zumindest unter den Entwicklern) schon immer Widerstand gegen die Idee, das tolle Setting von Sky Point gegen ein zweites Parlainth auszutauschen. Das das im Stil von Frankenstein und Dracula gehalten werden sollte, ist mir allerdings neu - Geister und Untote, ja.

Das ganze Vampirthema polarisiert und ist stark Geschmackssache. Das es überhaupt ein Eintrag dazu in die erste Edition geschafft hatte, wurde schon von vom damaligen Line Developer als Fehler angesehen. LRG hat das ansatzweise weitergesponnen, aber ED2 hatte eh so gut wie keinen Einfluss auf ED3 - wir waren auch eher der Meinung, das Vampire und  ähnliches eher etwas sind was sich jeder SL schnell selbst basteln kann wenn er sowas unbedingt in seiner Welt haben will. Insofern haben wir das Thema ausgespart. :)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Vash the stampede am 13.09.2018 | 17:22
Merci für die Hilfe. :d

Für mich hätten und haben Vampire, Werwölfe usw. nicht zu Earthdawn gepasst.

Das heisst nun auch, dass ich sie ruhigen Gewissens aus unserem SR rausnehmen kann, da unsere Gruppe beschlossen hat, beide Hintergründe wieder enger zu verschweißen. Einzig bei den Ghulen muss ich überlegen, wie ich mit ihnen umgehe.

Und mal schauen, was ich mit der Setting-Verbindung und den neuen Freiheiten sonst noch anfange.  >;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 15.09.2018 | 10:13
Offiziell zu allen 3 Kreaturen: Nein ^^
Aber wir haben solche Kreaturen auch schon eingebaut, allerdings hatten diese dann nicht diese fluchverbreitende Superpower, denn dann würde es in Barsaive von solchen Kreaturen nur so wimmeln, sondern waren jeweils Konstrukte eines Dämons.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 16.01.2019 | 22:14
Das Earthdawn Spielerhandbuch 4. Edition scheint derzeit ja völlig vergriffen zu sein (die Taschenbuchausgabe ist noch da, die meine ich nicht).
Ist da irgendwas in absehbarer Zeit im kommen?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Scorpio am 23.01.2019 | 10:14
Das Earthdawn Spielerhandbuch 4. Edition scheint derzeit ja völlig vergriffen zu sein (die Taschenbuchausgabe ist noch da, die meine ich nicht).
Ist da irgendwas in absehbarer Zeit im kommen?

Hatte im anderen Thread geantwortet, aber der Vollständigkeit noch mal hier: ein Nachdruck des Hardcovers ist aktuell nicht geplant.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Kalimar am 23.01.2019 | 19:54
Weil hier ja der Smalltalk ist: das halte ich für einen Fehler. Das ED4 Grundregelwerk leidet im Vergleich ohnehin schon darunter, dass es "nur" schwarzweiß ist (im Gegensatz zu DSA, D&D, Splittermond oder Midgard) und dann kann ich mir neben mein Hardcover-Spielleiterbuch nur eine Taschenausgabe in den Schrank stellen? Finde ich doof, ganz ehrlich...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 23.01.2019 | 19:59
Ich eigentlich auch. Allerdings hat es fast 3 Jahre gedauert um die erste Auflage zu verkaufen. Das ist schon echt lange. Da würde ich auch erst wieder produzieren, wenn das Softcover auch weg ist.


Edit: Bei amazon gibt es viele Angebote von Zweitanbietern zum Normalpreis.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 25.01.2019 | 10:56
Ich hab mir damals bewusst das Softcover statt Hardcover geholt, es lässt sich viel leichter durchblättern  ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 27.01.2019 | 17:42
Ich hab heute den Roman "Der magische Ring" in unserem Bettkasten gefunden. Wusste gar nicht, dass ich den habe. Aber krass, die Fortsetzung gibt's wirklich nur als E-Book (zumindest bei Amazon).
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 27.01.2019 | 18:10
Ich frage mich, wie das (Verkaufszahlen) ausgesehen hätte, wenn das Spielerhandbuch in Vollfarbe mit Grafiken und Bildern von Nadine Schäkel verlegt worden wäre...
Mir klar, dass FASA da ein wOrt hätte mitreden müssen und mir auch klar, dass Das schwarze Auge bei Ulisses an erster Stelle steht. Ist nur ein gedankliches „what if“...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 27.01.2019 | 18:27
Wäre schon nice gewesen, aber Earthdawn hatte und hat es schwer im deutschen Markt.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: snoopie am 27.01.2019 | 18:28
D.h. Earthdawn (deutsch) ist schon wieder tot?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Uwe-Wan am 27.01.2019 | 18:34
Das nicht, es kommen ja reglemäßig Veröffentlichungen und dieses stehen ja z.B. die Kampagne sowie das Kaer-Quellenbuch an, aber gegen DSA und D&D5 kann es von den Verkaufszahlen her nicht mithalten - und damit ist wenig Anreiz für ein All In seitens Ulisses gegeben.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: smerk am 27.01.2019 | 18:57

Siehste hier:

https://www.die-dorp.de/index.php/dorp-tv/spiel-2018/2217-spiel-2018-ulisses-spiele (https://www.die-dorp.de/index.php/dorp-tv/spiel-2018/2217-spiel-2018-ulisses-spiele)

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Clawdeen am 27.01.2019 | 19:53
Zitat
Ich hab heute den Roman "Der magische Ring" in unserem Bettkasten gefunden. Wusste gar nicht, dass ich den habe. Aber krass, die Fortsetzung gibt's wirklich nur als E-Book (zumindest bei Amazon).

Die Romane kommen neu (und neue) bei Feder & Schwert.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: schamschi.ukin am 27.01.2019 | 22:23
weiß jemand von euch, ob die neuen earthdawn romane auch als richtig bücher veröffentlicht werden sollen oder nur als iiihh-book?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chronist am 28.01.2019 | 14:49
Es wird eine gedruckte Version geben.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: schamschi.ukin am 28.01.2019 | 19:17
dein wort in astendars ohr. aber woher weißt du das?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Chronist am 28.01.2019 | 22:58
Weil im Feder&Schwert-Partnerthread des Forums eben dieses vor einigen Wochen bekannt gegeben wurde:

Das liest du falsch  ;D

Die drei neuen Earthdawnromane kommen als gedruckte Bücher raus.

Und ich ehrlich gesagt nicht so recht wüßte, warum ich dir Unsinn erzählen sollte... ::)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: RPGFan am 30.01.2019 | 20:12
Ich habe heute das deutsche Kompendium für 4. Edition erhalten. Nur zur Info - Ulisses scheint da Null Werbung für zu machen. Hätte ich das nicht schon lange vorbestellt, hätte ich gar nicht gewusst, dass es das gibt.
Nach einem ersten Durchblättern macht es einen guten Eindruck. Merkwürdig ist allerdings, dass das letzte Kapitel "Optionale Regeln" einen doppelt so großen Schrifttyp benutzt, wie der Rest des Buches  :o
Macht mir Lust nach laaaanger Zeit mal wieder ED zu spielen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: schamschi.ukin am 30.01.2019 | 20:38
hallo chronist,
danke für die info. ich kannte bisher nur das hier: https://www.feder-und-schwert.com/2018/12/pressemitteilung-feder-schwert-uebernimmt-earthdawn-romane-von-ulisses-spiele/
warum du unsinn erzählen solltest? vielleicht bist du aus russland...
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 30.01.2019 | 21:40
Ich habe heute das deutsche Kompendium für 4. Edition erhalten. Nur zur Info - Ulisses scheint da Null Werbung für zu machen. Hätte ich das nicht schon lange vorbestellt, hätte ich gar nicht gewusst, dass es das gibt.
Nach einem ersten Durchblättern macht es einen guten Eindruck. Merkwürdig ist allerdings, dass das letzte Kapitel "Optionale Regeln" einen doppelt so großen Schrifttyp benutzt, wie der Rest des Buches  :o
Macht mir Lust nach laaaanger Zeit mal wieder ED zu spielen.
Heyho, da bin ich aber überrascht, dass du davon nichts mitbekommen hast.
Ulisses hat vermehrt Interviews über den aktuellen Stand gegeben, sich sowohl in diesem Forum, als auch bei Facebook des häufigeren gemeldet und vom earthdawn-wiki gab es Aktualisierungen und sogar reichlich Previews der Deutschen Version.
Aber Ja, das Buch ist klasse, da finden sich so einige Themen drin, die mir sehr gut gefallen  ;D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: schamschi.ukin am 30.01.2019 | 21:57
wie sollst du das auch mitbekommen. der offizielle erscheinungstermin ist auch erst morgen. freu dich also, du bist deiner zeit voraus.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Scorpio am 14.02.2019 | 09:42
Nach einem ersten Durchblättern macht es einen guten Eindruck. Merkwürdig ist allerdings, dass das letzte Kapitel "Optionale Regeln" einen doppelt so großen Schrifttyp benutzt, wie der Rest des Buches  :o

Es ist 12 statt 10, nicht doppelt so groß ;) und wir konnten uns alle nicht Erklären, wieso das Absatzformat in diesem Kapitel anders formatiert war. Oder wieso die fünf Leute, die das Buch nach dem Layout noch kontrolliert haben, es nicht bemerkt haben. Ist auch schon in den Dateien korrigiert.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: RPGFan am 14.02.2019 | 10:09
Ist auch nicht als Kritik gemeint. Ich hatte das Teil vorbestellt und war über die Ankunft etwas überrascht. Ich habe im Vorfeld nix davon mitbekommen - aber ich meide auch das Fratzenbuch etc. Von daher wollte ich dem interessierten ED Fan nur eine Info geben.


Jedenfalls gefällt mir der Kompendium sehr gut und zusammen mit Travar werde ich ED mal wieder in Angriff nehmen. Ich freue mich schon sehr auf das "Buch der Caers" und die "Schlangenfluss-Kampagne". Gibt es da evtl. einen aktuellen Sachstand? Ich weiß von nix, nur das 2019 beide Bücher erscheinen sollen.

Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Scorpio am 14.02.2019 | 10:48
Die Eigenproduktionen ziehen sich leider sehr. :(
Aktuell wird der zweite Teil der Kampagne inhaltlich noch mal etwas angepasst. Sprachliches Lektorat ist aber für die ganze Reihe fertig und das inhaltliche für 1 und 3 ist bereits auch abgeschlossen. Maik ist dran Illustrationen für die Kampagne zu beauftragen.
Das Kaer-Handbuch ist ebenfalls komplett durchs Lektorat und in der Illustrationsphase. Wir möchten alle vier Produkte noch 2019 veröffentlichen.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: RPGFan am 14.02.2019 | 10:54
Na dann drück ich Euch (und damit mir) die Daumen!  :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 14.02.2019 | 11:11
Sehr schön. Die Kampagne steht fest auf meinen Plan...für irgendwann. Solange sie also irgendwann erscheint, bin ich happy  :d
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 14.02.2019 | 11:15
Sehr schön. Die Kampagne steht fest auf meinen Plan...für irgendwann.
+1. Das Kompendium ist leider mangels Nutzung des Regelsystems bei mir kein Thema. Aber Hintergrund- und Abenteuerbände wie das Kaer-Buch oder die Schlangenfluss-Kampagne wären sofort gekauft.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 15.03.2019 | 20:26
Wo bekomme ich einen guen deutschen Charakterbogen für die vierte Edition her?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: RPGFan am 15.03.2019 | 20:51
Finde ich auch als pdf ganz gut:

https://www.drivethrurpg.com/product/241285/Earthdawn-4-Edition--Chronik-der-Legende-PDF-als-Download-kaufen
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 15.03.2019 | 21:17
Danke!
Ich möchte eigentlich nur einen zweiseitigen Charakterbogen (zB den aus dem Spielerhandbuch), möglichst als kostenlosen Download..
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: RPGFan am 15.03.2019 | 21:21
https://ulisses-spiele.de/earthdawn-spielleiterhandbuch/

Auf der linken Seite unter Downloads
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Boba Fett (away) am 15.03.2019 | 22:07
Super, danke!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 20.03.2019 | 17:55
Oder diesen hier: https://www.earthdawn-wiki.de/attach/B%C3%B6genSchirmeKladden/Tims+Charakterbogen+ED+4%282%29.pdf
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Swafnir am 22.03.2019 | 15:32
Sind Questoren sowas wie Geweihte/Kleriker?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Erdgeist am 22.03.2019 | 15:34
Jupp.

Aber wenn ich mich richtig erinnere, keine eigene Disziplin/Klasse.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Wicket Warwick am 22.03.2019 | 15:59
Deswegen auch spannend, wie da ein ganzes Buch draus gemacht wird
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: RPGFan am 27.03.2019 | 18:24
Mein "Questoren" war gerade in der Post. Wow! Man kann jetzt drüber streiten, ob für 96 Seiten ein Hardcover nötig ist, ich find es super gut!

Mein erster Eindruck beim Durchblättern ist durchweg positiv - sehr sauber gesetzt.

Vielen Dank!
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Wicket Warwick am 30.03.2019 | 16:43
Hui! Dann muss ich Montag mal zum Laden meines Vertrauens
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: aikar am 30.03.2019 | 19:46
Wie viel Fluff ist drin? Macht der Band Sinn, wenn man ein anderes Regelsystem verwendet? Danke
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 1.04.2019 | 20:27
Wie viel Fluff ist drin? Macht der Band Sinn, wenn man ein anderes Regelsystem verwendet? Danke
Fluff ist so manches drin und wenn man Questoren unter den eigenen Spielern hat, sollte man wenigstens mal nen Blick reingeworfen haben :)
Je nachdem ob das alternative Regelsystem die Talente und Fertigkeiten aus dem Spielerhandbuch in irgendeiner Weise konvertiert hat, so lässt sich dies auch problemlos mit den Questorenfähigkeiten machen, da diese ziemlich ähnlich und teils die selben sind.

Vllt hilft dir ja sonst auch noch das Inhaltsverzeichnis weiter:
(https://www.tanelorn.net/index.php?action=dlattach;topic=11174.0;attach=26714)
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: BTL am 4.05.2019 | 16:39
Findet im Questoren die Geschichte um/über/von TOD eigentlich Erwähnung?

Und gibt es für das Questoren und/oder das Kompendium eigentlich ein Buch/PDF- Bundle?
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Scorpio am 4.05.2019 | 17:38
Und gibt es für das Questoren und/oder das Kompendium eigentlich ein Buch/PDF- Bundle?

Nope, leider für kein Ulisses-Produkt mehr, da die unterschiedliche Besteuerung der Anteile (Buch ist 7%, PDF 19%) in einem Bundle nicht geregelt ist.
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: BTL am 4.05.2019 | 17:56
Stimmt, sowas ähnliches habe ich schon andern Orts gelesen.
Danke für den Hinweis!
Da versteht man garnicht, dass immer wieder der Gedanken aufkommt, dass deutschland die Digitalisierung verpasst. :D
Titel: Re: Earthdawn Smalltalk
Beitrag von: Belenus am 7.05.2019 | 18:32
Findet im Questoren die Geschichte um/über/von TOD eigentlich Erwähnung?
Nope, absolut gar keine Erwähnung