Tanelorn.net

Einsteiger => Einsteiger => Thema gestartet von: Deep_Impact am 9.05.2017 | 10:01

Titel: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Deep_Impact am 9.05.2017 | 10:01
Das ist der Diskussions-Bereich zum Thema Starter- und Einsteigerboxen (link zur Liste (https://www.tanelorn.net/index.php/topic,102590.0.html))



Ich kenne die Einsteigerboxen zu Star Wars - ARdI und zur aktuellen D&D5 "Minen von Pala....dingens"

Beides enthalten eine Menge Material, vorallem aber die Star Wars Box. Alleine die Würfel machen den Kaufpreis wett, dazu viele Maps, Tokens, PreGens und halt das eine Abenteuer. Toller Inhalt für das Geld!

Die D&D5 ist ähnlich. Das Abenteuer ist aber wesentlich umfangreicher, auch wenn ich immer das Gefühl hatte, dass da zehn Charaktere wie in einem PC-Spiel mit einem großen Questgeber-Schild über dem Kopf rumlaufen. Auch hier sind Würfel und PreGens drin.

Preislich liegen bei so bei 20-25€.

(https://www.fantasywelt.de/bilder/produkte/normal/Dungeons-Dragons-5-Edition-Starter-Set-ENGLISCH.jpg) (http://3.bp.blogspot.com/-cJdPTOwtsYQ/UnTl3y3UU3I/AAAAAAAACBM/LEQGp9PqUMU/s1600/CIMG0443.JPG)
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Justior am 9.05.2017 | 10:04
Also ich habe mir vor einiger Zeit die D&D (5E) Starterbox gekauft.

Positiv: Im Prinzip ist alles drin: Kurzregeln, Abenteuer, fertige Charaktere und sogar Würfel (und ein extra Adventurers League Charakterbogen)
Das Abenteuer ist an sich auch ganz nett, wenn auch für Anfänger recht happig (Die Charaktere miener Gruppe sind inzwischen alle ausgetauscht, weil jeder einmal gestorben ist).

Negativ: Mindestens einer sollte das System kennen oder ein PHB besitzen, denn das kurzregelwerk ist wirklich extrem gekürzt. Als Einsteiger können einige Stellen sehr verwirrend sein, wenn man nur so ne kurze Beschreibung hat.
Der Adventurers League-Bogen sieht anders aus, als die Bögen der vorgefertigten Charaktere, was evtl. auch zu Verwirrung führen könnte.

Vielleicht hat aber jemand ne andere Meinung dazu :D
Grüße
Justmourne
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Grubentroll am 9.05.2017 | 10:08
Die Star Wars Box ist kaum zu schlagen.

Die D&D5-Box fand ich da zwar ganz okay aber im Vergleich doch sehr eingeschränkt. Nett zum reinschnuppern, aber das Abenteuer ist fast schon zu extrem umfangreich für die paar Regeln die dabei sind. Für absolute Anfänger sollte man eventuell ein überschaubareres Szenario anbieten.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Grandala am 9.05.2017 | 10:18
Die Star Wars Box ist kaum zu schlagen.
+1

Die gesamte Box kommt in gut portionierten Happen die auch für Anfänger im Hobby gut zu verarbeiten sind und es ist alles dabei um Rollenspiel an sich als Beschäftigung für sich zu entdecken. Preislich top, da man, wenn man den Einzelpreis für die Würfel rausrechnet, bei ca. 8€ liegt und für das Material alleine lohnt sich die Anschaffung auch für Veteranen.

Dazu kommt noch, dass FFG sehr schön von der Box aus expandiert, da ein Folgeabenteuer sowie zusätzliche Charaktere (on Mass) auf der Website angeboten werden.

Dagegen kommt Numenera (hier ist es ja ein komplettes Spiel aber gute Vergleiche habe ich hier nicht rumfliegen, bis auf SR5-Starter und die war nicht so der Hammer) viel Einsteigerunfreundlicher daher.

Also absolute Empfehlung.

EDIT:
Einziges Manko:
Die Box an sich ist kein stabiler Karton. Das ist schon ärgerlich. Ich habe genug Kapazitäten um meinen "losen" RPG-Kram sortiert im Regal zu lagern, ein Hobbyeinsteiger jedoch nicht unbedingt.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: bolverk am 9.05.2017 | 10:24
Negativ: Mindestens einer sollte das System kennen oder ein PHB besitzen, denn das kurzregelwerk ist wirklich extrem gekürzt. Als Einsteiger können einige Stellen sehr verwirrend sein, wenn man nur so ne kurze Beschreibung hat.
Als jemand der vorher bereits die älteren Editionen von D&D gespielt hat, hatte ich keine Probleme. Aber für unsere (ansonsten nur aus Rollenspielneulingen bestehende) Gruppe war das Spielen ohne Players Handbook ebenfalls kein Hindernis. Den Eindruck, man sollte die Regeln schon kennen, hatte ich nicht.

Die Box enthält 5 Charaktere mit Anleitung sie bis Stufe 5 zu steigern, einen Satz Würfel (ein bisschen Knapp für eine ganze Gruppe), ein Regelheft und ein recht umfangreiches Abenteuer, welches neben der nicht Hauptstory um eine Verlassene Minenstadt auch mit einigen optionalen Nebenaufgaben aufwarten kann. Insgesamt unterhält das Starterset 3 bis 5 Nachmittage, würde ich sagen. Nachteil: Nur in englischer Sprache.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Deep_Impact am 9.05.2017 | 10:26
Die Numenera-Box ist keine Starterbox im eigentlichen Sinne. Mit 50€ auch nichts zum Reinschnuppern, aber dafür vom (ehemaligen KS-)Umfang kaum zu übertreffen!
Komplette Boxed-Sets gibt es ja auch noch von Dungeonslayers (25€) oder Aborea (20€).
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Grandala am 9.05.2017 | 10:27
Zitat
Star Wars hat ja mittlerweile 4 Starterboxen, wenn ich mich nicht irre. Für die von Edge of the Empire gibt es online kostenlos ein Folgeabenteuer von recht ordentlichem Umfang.

Es gibt ein expandierendes Abenteuer für alle vier Starterboxen.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: sindar am 9.05.2017 | 13:03
Ich bin recht angetan von der Splittermond-Einsteigerbox. OK, derzeit nicht lieferbar (soll sich laut Uhrwerk-Shop in 2. Quartal 2017 wieder aendern) und mit 25€ auch nicht ganz billig. Dafuer ist nach meinem Dafuerhalten alles drin, was man braucht. Und original Deutsch.

Achtung: Bei den vorgefertigten Abenteurern ist kein vollwertiger Heiler dabei. Also entweder fuer Heiltraenke sorgen oder einen vollwertigen Heiler bauen.

Disclaimer: Ich kannte Splittermond schon einigermassen, als ich die Einsteigerbox gekauft habe. Ich habe also nur eine schwache Vorstellung, wie gut die Regeln fuer Systemfremde erklaert sind.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 9.05.2017 | 13:08
Cool, danke für die vielen Vorschläge schonmal. Ich hab sie mal oben im Startpost gesammelt. Eventuell ergänze ich bei Gelegenheit noch die genannten Vor- und Nachteile und die Preise der Boxen. :)
Zwei von den Star Wars-Boxen haben wir schon zuhause, die fand ich vom Inhalt her wirklich ansprechend. Mich stört da allerdings auch die Qualität der Box... ich seh die in kurzer Zeit schon völlig auseinanderbröseln... insofern zumindest in dieser Verpackung fürs Mitnehmen eher ungeeignet.

Welche vierte Box meintet ihr denn? Ich find da immer nur die drei oben genannten. .__. *unwissendes Huhn*
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Deep_Impact am 9.05.2017 | 13:17
Wenn du nur zur Sammlung suchst, gibt es noch das Pathfinder Einsteigerset und Iron Kingdoms – Entfesselt Abenteuerset (je 39€). Mit beiden hatte ich aber nie Kontakt.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 9.05.2017 | 13:24
Och, sone allgemeine Übersicht fänd ich jetzt, wo ich so drüber nachdenke, schon cool. Ich werd die mal so nach und nach mit Infos füttern und freu mich weiterhin über Input und Einschätzungen zu den Boxen.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: aingeasil am 9.05.2017 | 13:24
Beyond the Wall hatte ne gute Anfängerbox - afaik aber mittlerweile vergriffen und es kommt ein Komplettregelwerk raus.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 9.05.2017 | 13:25
Beyond the Wall hatte ne gute Anfängerbox - afaik aber mittlerweile vergriffen und es kommt ein Komplettregelwerk raus.
Ich hab die Mappe zuhause und bin mir unsicher, ob die wirklich in dem Sinne als eine solche Box zählt - immerhin war das das gesamte Spiel. Wenn wir die mit aufnehmen, müsste Numenera, wenn ich das richtig verstanden habe, auch mit rein.

Edit: Wobei... gilt das nicht auch für Aborea? *grübels*
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: tantauralus am 9.05.2017 | 13:34
Welche vierte Box meintet ihr denn? Ich find da immer nur die drei oben genannten. .__. *unwissendes Huhn*

vermutlich meinen sie die zu "The Force Awakens" (https://www.fantasyflightgames.com/en/products/star-wars-the-force-awakens-beginner-game/). Dafür ist aber afaik im Gegenstaz zu den anderen Beginner Boxen kein eigenes Grundregelwerk angedacht.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Deep_Impact am 9.05.2017 | 13:36
Edit: Wobei... gilt das nicht auch für Aborea? *grübels*

Ja, würde es.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: bolverk am 9.05.2017 | 15:49
vermutlich meinen sie die zu "The Force Awakens" (https://www.fantasyflightgames.com/en/products/star-wars-the-force-awakens-beginner-game/). Dafür ist aber afaik im Gegenstaz zu den anderen Beginner Boxen kein eigenes Grundregelwerk angedacht.
Exakt.

Mich stört da allerdings auch die Qualität der Box... ich seh die in kurzer Zeit schon völlig auseinanderbröseln... insofern zumindest in dieser Verpackung fürs Mitnehmen eher ungeeignet.
Das ist in der Tat nicht so schön, die Splittermondbox sowie die D&D Box sind da schon deutlich stabiler. Splittermond hat zusätzlich ein sehr kompaktes Format. Soweit ich mich erinnere sind dort allerdings die Beispielcharaktere nicht alle gleich nützlich für das mitgelieferte Abenteuer. Das hat bei uns einigen Frust aufkommen lassen.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 10.05.2017 | 10:23
Ich ergänze die Infos und eure Einschätzungen zu den Boxen nach und nach oben im Startpost. Wenn euch Fehler auffallen oder ihr etwas ergänzen wollt, schreibt das hier in den Thread. Und vielleicht kennt noch wer solche Starterboxen? Hellstorm hat mich noch auf die D&D 3.0-Box aufmerksam gemacht, die er ganz klasse fand. Da es die ja eventuell noch gebraucht zu kaufen gibt, würde ich die demnächst auch mit ergänzen.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: alexandro am 10.05.2017 | 10:50
Didaktisch unschlagbar ist die D&D4 Starterbox (diejenige, welche im Stil der alten Red Box gestaltet ist). Normalerweise sind diese Art von "Anfänger"-Boxen recht nutzlos für Neuspieler, es sei denn, sie haben einen erfahrenen Rollenspieler dabei sitzen, der sie da durch führt (und dann bräuchten sie eigentlich die Box nicht) - aber diese Box ist tatsächlich eine Ausnahme.

Mit der muss man vorher keine Regeln lesen, sondern kann sofort losspielen - alle Regeln (inklusive Charaktererschaffung!) werden im Rahmen des ersten Solo-Abenteuers erklärt, an dessen Ende man einen fertigen Charakter hat, mit dem man dann das zweite Abenteuer (mit SL) spielen kann.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Mustafa ben Ali am 10.05.2017 | 16:14
@Star Wars
Also beim F-Shop sind die Boxen vorrätig.
https://www.f-shop.de/rollenspiele/star-wars/star-wars-dt/63866/star-wars-zeitalter-der-rebellion-einsteiger-set?c=23827
https://www.f-shop.de/neuheiten/kw12/63868/star-wars-am-rande-des-imperiums-einsteigerset-2-ueb.-aufl.?c=23827
https://www.f-shop.de/rollenspiele/star-wars/star-wars-dt/65112/star-wars-macht-und-schicksal-einsteigerset?c=23827
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Rumpel am 10.05.2017 | 16:40
Die Numenera-Box ist keine Starterbox im eigentlichen Sinne. Mit 50€ auch nichts zum Reinschnuppern, aber dafür vom (ehemaligen KS-)Umfang kaum zu übertreffen!

Es gibt von Numenera auch ein "Starter Set" für 24,99, das ist eine ganz klassische Einsteigerbox mit dünnem Regel- und Abenteuerheft.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 11.05.2017 | 07:40
Ist hinzugefügt. :)
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Horadan am 21.06.2019 | 14:05
Die Splittermond-Basisbox ist (derzeit) übrigens wieder erhältlich und es gibt eine Erweiterungsbox dazu.

Und die DSA(5)-Einsteigerbox "Das Geheimnis des Drachenritters" gibt es heutzutage auch noch :)
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Gunthar am 21.06.2019 | 15:44
vermutlich meinen sie die zu "The Force Awakens" (https://www.fantasyflightgames.com/en/products/star-wars-the-force-awakens-beginner-game/). Dafür ist aber afaik im Gegenstaz zu den anderen Beginner Boxen kein eigenes Grundregelwerk angedacht.
Gibt es die überhaupt auf Deutsch?
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Rollenspielotter am 21.06.2019 | 16:46
Demnächst kommt die NIP'AJIN Box, ist zwar keine klassische Einsteigerbox, da die Regeln aber sehr überschaubar sein sollen und mit div. Abenteuern, Token und Würfeln alles zusammen in einer Box ist, könnte es hier vielleicht auch interessant sein. Ich kenne es zwar noch nicht, aber das Grundregelwerk war in der engeren Auswahl und die Ergänzung NIP'AJIN Shots hat sogar den dt. Rollenspielpreis gewonnen.
Link: https://ludus-leonis.com/de/nipajin/shots/box (https://ludus-leonis.com/de/nipajin/shots/box)
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Sphinx am 21.06.2019 | 17:08
Wenn ihr schon die alten Sachen wieder ausbuddelt.
Das DnD5 Starterset gibt es mittlerweile auch auf Deutsch.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: ScarSacul am 21.06.2019 | 17:14
Das Warhammer Fantasy Roleplay Starter Set der 4. Edition (englisch) ist großartig.
https://www.cubicle7games.com/product/warhammer-fantasy-starter-set/
https://www.sphaerenmeisters-spiele.de/epages/15455106.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/15455106/Products/CB72401

Sechs vorgefertigte Charaktere, 64seitiges Abenteuer, 48seitiger Hintergrund der Stadt Ubersreik, Handouts, 49 Tokens, 4 Landkarten und zwei D10 (=D100). Die Box selbst dient als Spielleiterschirm.

Link zu einem Unboxing Video (https://www.youtube.com/watch?time_continue=140&v=HNW_HplD59s/)
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Undwiederda am 21.06.2019 | 22:58
Ansonsten Wrath and Glory
DSA5
Star Trek
Lone Wolf
Legend of the 5 Rings
My Little Pony
Starfinder
angekündigt Shadowrun 6
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: D. Athair am 22.06.2019 | 01:10
Zu Call of Cthulhu 7th gibts auch ne Starter Box
... und für Runequest Glorantha ist eine angekündigt.

Dragon Age Box 1 kann man auch noch als Starter Box verstehen.
Und ebenso die vergriffenen Box-Auflagen des Doctor Who RPG von Cubicle7.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: aingeasil am 22.06.2019 | 10:02
...
My Little Pony
...

Wobei man hier anmerken muss, dass es sich hierbei um ein Abenteuer im Stile von Abenteuerbüchern (aber für bis zu 3 Spieler) handelt. Superschön gemacht, aber kein "Rollenspiel", da viel Lesearbeit / Vorlesen vom "SL". Aber Kinderfreundlich.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 23.06.2019 | 23:54
Huch so viele Beiträge. Ich seh mal zu, dass ich sie alle demnächst lese und in den Startpost  übernehme. Gerade hab ich nur am Handy Internet, da geht das schlecht.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Gunthar am 24.06.2019 | 09:03
Das 4. Star Wars Einsteigerset "Das Erwachen der Macht" gibt es auch auf Deutsch. Gemäss Händler sei die weisse Box "Am Rande des Imperiums" jedoch nicht mehr lieferbar. Er kann sie nicht mehr nachbestellen.

Wurde die DSA 5 Einsteigerbox eigentlich schon erwähnt. Sehr umfangreich, aber nicht gerade preiswert.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Sir Markfest am 1.09.2019 | 08:19
Wurde die DSA 5 Einsteigerbox eigentlich schon erwähnt. Sehr umfangreich, aber nicht gerade preiswert.

Ja, die DSA5-Einsteigerbox sollte auch in die Liste. Nicht ganz preiswert, das stimmt, hat aber auch eine Menge Material und spielfertige Abenteuer in Kampagnenlänge.
https://www.f-shop.de/rollenspiele/das-schwarze-auge-5.-edition/regelbuecher/67899/das-geheimnis-des-drachenritters-dsa-einsteigerbox
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Megavolt am 1.09.2019 | 08:50
Wir haben letzthin mal einen schweifenden Blick über die Einsteigerboxen geworfen:
https://www.eskapodcast.de/2019/07/21/folge-125-kurzer-boxenstopp-fuer-einen-boxkampf/
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Hotzenplot am 1.09.2019 | 10:58
Ja, die DSA5-Einsteigerbox sollte auch in die Liste. Nicht ganz preiswert, das stimmt, hat aber auch eine Menge Material und spielfertige Abenteuer in Kampagnenlänge.
https://www.f-shop.de/rollenspiele/das-schwarze-auge-5.-edition/regelbuecher/67899/das-geheimnis-des-drachenritters-dsa-einsteigerbox

Danke, habe ich im Startpost ergänzt.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 1.09.2019 | 12:15
Danke, Hotzenplot... ich geb zu, ich hatte diesen Thread hier schon völlig vergessen. Cool, dass er im Einsteiger-Bereich gelandet ist!  :d
Ich seh mal zu, dass ich ihn wieder besser pflege. *Thread-Dünger, Gießkännchen und Schippe bereitlegt*
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 1.09.2019 | 12:41
Hab die Liste mal alphabetisch geordnet und fülle sie gerade mit den weiteren hier im Thread genannten Boxen. Bitte etwas Nachsicht, wenn es ein wenig länger dauert. Das Rumrecherchieren, wo die Boxen erhältlich sind und was enthalten ist, dauert manchmal etwas. Wenn ihr mir einen Gefallen tun wollt, schreibt das doch bitte wie ScarSacul mit in euren Beitrag hier rein. :)


Für die Cthulhu-Box hab ich außerdem ne kurze Review  (https://www.rpg.net/reviews/archive/17/17914.phtml)gefunden, die ich als Grundlage für die Pro- und Contra- Einschätzungen im Startpost genommen habe. Am tollsten wärs natürlich, wenn sich hier Leute melden würden, die die Boxen besitzen oder gut kennen und ihren persönlichen Eindruck teilen würden.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Gunthar am 1.09.2019 | 12:49
Das dürfte vermutlich einmalig sein: die Erweiterungsbox zur Starterbox bei Splittermond.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 1.09.2019 | 12:59
Ein paar Fragen:

Meint ihr, ich sollte die NIP'AJIN Shots lieber unten zu den Komplettspielen packen?
Kann mir bitte wer den Link zur Ankündigung der Runequest-Box posten?

Mache hier heute abend weiter. :)
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Gunthar am 1.09.2019 | 14:58
Bei den 4 StarWars Einsteigerboxen sollte erwähnt werden, dass es die auch auf Deutsch gibt. Wobei die Verfügbarkeit der Boxen unterdessen fraglich ist.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Ayou am 1.09.2019 | 19:56
Die L5R Starterbox von FFG fehlt irgendwie noch:

Link (https://www.fantasyflightgames.com/en/news/2018/4/30/legend-of-the-five-rings-beginner-game/)
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 1.09.2019 | 21:38
Ich glaube, ich habe jetzt alle Beiträge nachgetragen.

Es fehlen die Shadowrun 6 Box und diese Runequest-Box - ich warte lieber, bis die wirklich da sind, als hier Ankündigungen zu posten.

Nicht ganz vollständig sind die Infos zu den Star Wars Boxen. Ganz ehrlich - da hab ich völlig den Überblick verloren über die vielen Boxen auf deutsch und auf englisch, vergriffen und nicht vergriffen. Ich würde mich sehr freuen, wenn sich hier jemand finden könnte, der/die da mehr Durchblick als ich hat und mir einfach die entsprechenden Links und Namen der Boxen hier posten könnte. @___@

Ganz ehrlich - als ich diesen Thread hier startete, war mir nicht bewusst, wie unfassbar viele Boxen es aktuell gibt... die historischen haben wir ja noch gar nicht mit aufgezählt (macht auch wenig Sinn hier, weil nicht mehr verfügbare Boxen von vor 20 Jahren, die auch gebraucht Sammlerpreise kosten, Einsteigern nicht weiterhelfen).
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: RdGkA am 1.09.2019 | 22:14
Hat noch keiner "Cyberpunk RPG Red Jumpstart Kit" genannt oder habe ich es übersehen?

https://www.sphaerenmeisters-spiele.de/epages/15455106.sf/en_GB/?ObjectPath=/Shops/15455106/Products/RTGCR3000
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Gunthar am 2.09.2019 | 06:03
Nicht ganz vollständig sind die Infos zu den Star Wars Boxen. Ganz ehrlich - da hab ich völlig den Überblick verloren über die vielen Boxen auf deutsch und auf englisch, vergriffen und nicht vergriffen. Ich würde mich sehr freuen, wenn sich hier jemand finden könnte, der/die da mehr Durchblick als ich hat und mir einfach die entsprechenden Links und Namen der Boxen hier posten könnte. @___@
Zu den StarWars Boxen: Der Händler sagte mir, dass er die weisse Box (Am Rande des Imperiums) nicht mehr nachbestellen kann.
Die rote heisst: Im Zeitalter der Rebellion.
Die schwarze: Das Erwachen der Macht
Die andere schwarze: Macht und Schicksal.
Zur "Das Erwachen der Macht" Box gibt es interessanterweise kein (auch im Englischen) dazu passendes GRW.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Hotzenplot am 2.09.2019 | 07:57
Ich glaube, ich habe jetzt alle Beiträge nachgetragen.

Vielen Dank Huhn, top!  :d :d :d

Ganz ehrlich - als ich diesen Thread hier startete, war mir nicht bewusst, wie unfassbar viele Boxen es aktuell gibt... die historischen haben wir ja noch gar nicht mit aufgezählt (macht auch wenig Sinn hier, weil nicht mehr verfügbare Boxen von vor 20 Jahren, die auch gebraucht Sammlerpreise kosten, Einsteigern nicht weiterhelfen).

Bei Facebook (dort hatte ich das Einsteigerboard verlinkt), kam die Idee auf, ältere Boxen mit reinzunehmen. Ich bin aber bei dir und glaube, dass der Nutzen da fraglich ist. Andererseits könnten wir die Boxen zumindest erwähnen. Man könnte ja zumindest bei D&D schreiben, dass es auch eine D&D 4e Starterbox gab.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Hotzenplot am 2.09.2019 | 07:59
Zu den StarWars Boxen: Der Händler sagte mir, dass er die weisse Box (Am Rande des Universums) nicht mehr nachbestellen kann.
Ist es nicht "Am Rande des Imperiums"?
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 2.09.2019 | 08:10
Bei Facebook (dort hatte ich das Einsteigerboard verlinkt), kam die Idee auf, ältere Boxen mit reinzunehmen. Ich bin aber bei dir und glaube, dass der Nutzen da fraglich ist. Andererseits könnten wir die Boxen zumindest erwähnen. Man könnte ja zumindest bei D&D schreiben, dass es auch eine D&D 4e Starterbox gab.

Ich könnte mir vorstellen, für die älteren Boxen einen eigenen Thread aufzumachen. Die Frage wäre nur, nach welchem Kriterium wir entscheiden, dass Boxen "historisch" sind. Wenn sie zu einer älteren als der aktuellen Edition gehören? Wenn sie vor einem bestimmten Zeitpunkt erschienen? o__o
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Silent Pat am 2.09.2019 | 08:50
Ich könnte mir vorstellen, für die älteren Boxen einen eigenen Thread aufzumachen. Die Frage wäre nur, nach welchem Kriterium wir entscheiden, dass Boxen "historisch" sind. Wenn sie zu einer älteren als der aktuellen Edition gehören? Wenn sie vor einem bestimmten Zeitpunkt erschienen? o__o

Erhältlich/nicht mehr erhältlich?
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Hotzenplot am 2.09.2019 | 09:12
Ich schlage Folgendes vor: Da wir ja den Einsteigern eine möglichst nutzbare Liste bieten wollen, sollten wir zumindest in diesem Thread keine historischen Boxen aufführen. Wer Bock hat, kann das ja in einem eigenen Thread machen.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: RdGkA am 2.09.2019 | 09:29
Cyberpunk RED Jumpstart Ki
  • Verfügbarkeit: nicht mehr erhältlich

"This product is currently available for preorder and is due for release in September 2019"
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 2.09.2019 | 09:35
"This product is currently available for preorder and is due for release in September 2019"
Hm? Beim Sphärenmeister steht nur, dass es nicht am Lager ist und "This product is subject to possible delivery delays." Daraus hab ich mal geschlussfolgert, dass es ausverkauft ist. Wo hast du dein Zitat her? Dann kann ich dort auch hinverlinken.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Gunthar am 2.09.2019 | 09:42
Ist es nicht "Am Rande des Imperiums"?
Danke. OOOK. Unsereiner war wohl nicht mehr ganz wach und die Gedanken schweiften bereits im Universum..  >;D Habs korrigiert.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: RdGkA am 2.09.2019 | 09:43
https://shinygames.uk/product/cyberpunk-red-rpg-jumpstart-kit/
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Schlangengott am 2.09.2019 | 09:52
Ich forder ja schon seit Jahren die Aussteigerbox parallel zur Einsteigerbox, klar, wie komme ich da am schnellsten rein, aber wie komme ich dann aus der Scheiße auch wieder schnell raus... :dftt: :headbang: :w20: ???
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Gunthar am 2.09.2019 | 09:53
Ich forder ja schon seit Jahren die Aussteigerbox parallel zur Einsteigerbox, klar, wie komme ich da am schnellsten rein, aber wie komme ich dann aus der Scheiße auch wieder schnell raus... :dftt: :headbang: :w20: ???
Gaaanz einfach: das Zeug verkaufen! 8] >;D
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 2.09.2019 | 09:54
Na klar. Und das Heroin einfach absetzen, ne?  ~;D
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Grubentroll am 2.09.2019 | 10:20
Ich forder ja schon seit Jahren die Aussteigerbox parallel zur Einsteigerbox, klar, wie komme ich da am schnellsten rein, aber wie komme ich dann aus der Scheiße auch wieder schnell raus... :dftt: :headbang: :w20: ???
Haha. Saugute Idee...

Bin dabei... :D
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: schneeland am 2.09.2019 | 10:34
Ihr seid so motivierend - "kommt Leute, spielt mehr Rollenspiele! Rollenspiele sind toll! Fast wie harte Drogen!"   :P
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Hotzenplot am 2.09.2019 | 12:08
Ich habe die Diskussion mal von der Liste abgetrennt.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Timberwere am 3.09.2019 | 08:23
Nachdem ich auf Gamespot einen Review der D&D/Stranger Things-Starterbox gelesen habe, wollte ich den auch mal hier lassen.
Das scheint eine "normale" D&D5-Einsteigerbox mit dem Abenteuer aus Stranger Things Staffel 1 zu sein und laut Gamespot ziemlich gut zum Einstieg zu funktionieren:

https://www.gamespot.com/gallery/dungeons-and-dragons-stranger-things-starter-set-w/2900-2915/3/
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Selganor [n/a] am 3.09.2019 | 11:10
Ich war von der Box selbst etwas "underwhelmed". Die erste Starterbox (mit Lost Mines of Phandelver) war billiger und hat deutlich mehr Inhalt (20-30 Spielstunden fuer Phandelver statt vermutlich einem - hoechstens zwei - Abenden mit Stranger Things).
Das Abenteuer im Stranger Things Set sieht so aus als haette es Mike Wheeler geschrieben (also "handschriftlich" auf Karopapier usw.), das ist einerseits zwar "stilvoll" andererseits aber ist gar nicht so einfach bestimmte Informationen dann von daher wiederzufinden.

Noch was das mir aufgefallen ist: Alle vorgefertigten Charaktere fangen auf Stufe 3 an, aber alle Charaktere (Bard, Cleric, Paladin, Ranger, Wizard) sind "Spruecheklopfer" (haben also mindestens 3 oder mehr Sprueche). Es soll ja Spieler geben fuer die das ein KO-Kriterium ist weil sie nicht zaubern koennen moechten.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Timberwere am 6.09.2019 | 11:47
Es gibt einen kostenlosen Schnellstarter für Hexxen 1733:

https://www.drivethrurpg.com/m/product/232698
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Hotzenplot am 6.09.2019 | 11:51
Es gibt einen kostenlosen Schnellstarter für Hexxen 1733:

https://www.drivethrurpg.com/m/product/232698

Okay, wenn es "nur" ein Schnellstarter ist, muss der dann rüber zu Introkits und Schnellstarter. ;)
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Timberwere am 6.09.2019 | 12:05
Stimmt. Falschen Thread genommen. Duh.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Gunthar am 9.11.2019 | 16:15
Welche Einsteigerboxen erlauben es, eigene Charakter zu erstellen? Bei vielen hat man ja nur vorgefertigte Charakter zur Verfügung.
Die einzige Box, die mir so in die Finger gekommen ist, bei der man eigene Charakter erstellen kann, sind die beiden Splittermond-Einsteigerboxen. (Sind die schön kompakt.)
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Tegres am 9.11.2019 | 17:05
Die D&D Essentials Box (wenn auch mit eingeschränkten Optionen; bisher nur auf Englisch erhältlich) und die Cthulhu-Starterbox (bisher nur auf Englisch erhältlich) fallen mir da ein.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 2.01.2020 | 09:55
Ist die Liste der Einsteigerboxen eigentlich noch aktuell oder gibt es Neuerungen bzw. Boxen, die noch fehlen? Und kann wer was zu dieser Numenera-Box sagen?
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: SturmOhneNamen am 2.01.2020 | 11:08
Die Numenera Box ist doch eigentlich nur die Box-Version der normalen Bücher. Zumindest meine ist das. Ich wüsste nicht, dass das eine Einsteigerbox ist. Dann könnte ich auch Dungeon Fantasy oder Torg Eternity genauso als Komplettbox auffassen. Das hat in meinen Augen alles nichts mit Einsteiger- bzw. Starterset zu tun.

Nachtrag: Alle Box-Versionen von Numenera auf Deutsch oder Englisch sind im Rahmen von Crowdfundings entstanden und sind nur gesammelte Versionen des Spiels verteilt auf Hefte, statt des einen Hardcovers. Gerade noch mal geschaut.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Greifenklaue am 2.01.2020 | 12:31
Starfinder Einsteigerbox ist nun auf Deutsch erhältlich.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 17.12.2020 | 11:09
Ihr Lieben, ich möchte am Wochenende die Liste der Einsteigerboxen mal überarbeiten und aktualisieren. Offenbar sind mittlerweile einige Links kaputt und die Aktualität der Verfügbarkeit der Boxen muss ich auch nochmal überprüfen.

1) Numenera (Komplettspiel) nehme ich, wenn niemand protestiert, raus. Wir haben zwar die Kategorie "Komplette Spiele, die im Boxformat kommen". Aber wenn die Box für Numenera nur so ein Crowdfunding-Ding war und auf normalem Wege nie erhältlich sein wird, lasse ich sie lieber weg. Natürlich könnte sie gebraucht erhältlich sein - aber wenn ich jetzt anfange, alle kruden Kickstarter-Boxen mit aufzuführen, dann ufert die Liste etwas aus und verliert zudem ihren praktischen Nutzen.

2) Zudem würde ich sowieso sagen, dass ich Boxed Sets nur dann aufnehme, wenn mehr als nur Regelbücher/-hefte enthalten sind (also etwa eigene Karten, vorgefertigte Charakterbögen, Token etc.) So Sachen wie die OSE-Box, die nur einen Haufen Regelbücher zusammenfassen, lasse ich raus. Das ist ja im Grunde nur ne Art Schuber.

3) Ich muss die Frage klären, wie wir mit nicht mehr erhältlichen Boxen umgehen. Ganz rauslöschen wäre irgendwie schade um die Arbeit und vllt. hat ja auch wer Bock auf gebrauchte ältere Boxen. Dann müsste ich aber die Liste allgemein um ältere Boxen ergänzen. Vielleicht könnte man eine weitere Kategorie "Nur gebraucht erhältlich" aufmachen? Dann habe ich aber das Problem, das ich dort ja wieder zwischen Einsteigerboxen und Kompletten Spielen unterscheiden müsste, und das ist der Übersicht eher abträglich. Ich könnte sie auch drinlassen und deutlicher markieren welche Boxen noch neu erhältlich sind und welche nicht? Macht mal praktikable Vorschläge. :)

4) Ich suche übrigens noch Pro und Cons (am liebsten aus eurer eigenen Spielerfahrung, gerne aber auch einfach eure persönliche Einschätzung) für folgende Boxen:

Cyberpunk RED Jumpstart Kit
Dragon Age RPG Set 1
Legend of the Five Rings Roleplaying Beginner Game
NIP'AJIN Shots Box
Numenera Starterset
Starfinder Beginner Box
Star Trek Adventures Starter Set
Warhammer Fantasy Role Play Starter Set
Aborea Komplettset
Dungeonslayers Basisbox
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Hotzenplot am 17.12.2020 | 11:20
1. - 2.: Volle Zustimmung :)

3.: Rauslöschen fände ich auch sehr schade, bitte nicht. Ich fände eine Kategorie wie "nur noch gebraucht erhältlich" ganz gut. Und die einfach nur bei Einzelprodukten.

Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 17.12.2020 | 11:37
Ich glaube, ich werde auch mal versuchen, jeweils ein Veröffentlichungsdatum zu ergänzen, sodass man eine Einschätzung hat, wie aktuell die Boxen so sind.

Vllt. wäre auch eine grobe Info zum Genre (Fantasy, Cyberpunk, SciFi, Mystery, Horror, Indie etc.) nicht verkehrt?
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Hotzenplot am 17.12.2020 | 12:07
Ich glaube, ich werde auch mal versuchen, jeweils ein Veröffentlichungsdatum zu ergänzen, sodass man eine Einschätzung hat, wie aktuell die Boxen so sind.

Vllt. wäre auch eine grobe Info zum Genre (Fantasy, Cyberpunk, SciFi, Mystery, Horror, Indie etc.) nicht verkehrt?

Veröffentlichungsdatum macht sicher Sinn, ja.

Info zum Genre wären auch gut.

Danke für die ganze Arbeit.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Hotzenplot am 17.12.2020 | 12:09
Noch was zur Sache:

Für DSA 5 gibt es eine Erweiterungsbox zur Einsteigerbox. Diese Erweiterungsbox heißt "Die Hexe vom Schattenwasser". Ist seit diesem Dezember erhältlich.
https://www.f-shop.de/das-schwarze-auge/rollenspiel/regel-und-quellenbaende/1918/die-hexe-vom-schattenwasser-erweiterung-fuer-einsteigerbox
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: DomiDideri am 17.12.2020 | 13:01
3) Ich muss die Frage klären, wie wir mit nicht mehr erhältlichen Boxen umgehen. Ganz rauslöschen wäre irgendwie schade um die Arbeit und vllt. hat ja auch wer Bock auf gebrauchte ältere Boxen. Dann müsste ich aber die Liste allgemein um ältere Boxen ergänzen. Vielleicht könnte man eine weitere Kategorie "Nur gebraucht erhältlich" aufmachen? Dann habe ich aber das Problem, das ich dort ja wieder zwischen Einsteigerboxen und Kompletten Spielen unterscheiden müsste, und das ist der Übersicht eher abträglich. Ich könnte sie auch drinlassen und deutlicher markieren welche Boxen noch neu erhältlich sind und welche nicht? Macht mal praktikable Vorschläge. :)
Ich befasse mich ja momentan selber sehr intensiv mit dieser Liste und obwohl ich totaler Neuling bin fand ich das ganze jetzt nicht unüberschaubar. Ich denke selbst wenn man sie erweitern würde, würde sie einen nicht gleich mit Informationen erschlagen (außer sie wird jetzt 4 mal so lang O.o ). Und mehr Auswahl ist in der Theorie meistens besser!? ;)
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 17.12.2020 | 13:05
DomiDideris Nachfragen haben mich drauf gebracht, dass ich evtl. auch nen kurzen Einleitungstext zu der Liste schreiben sollte, der dann vllt. meinen ursprünglichen Startpost ersetzen kann. Mal gucken, wie weit ich am Wochenende mit dem Überarbeiten komme.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Ávila am 17.12.2020 | 13:14
4) Ich suche übrigens noch Pro und Cons (am liebsten aus eurer eigenen Spielerfahrung, gerne aber auch einfach eure persönliche Einschätzung) für folgende Boxen:

Legend of the Five Rings Roleplaying Beginner Game

Pro: solides Einführungsabenteuer, die meisten Komponenten auch nach Umstieg aufs Grundregelwerk noch nützlich
Kon: labbrige Schachtel, zweiter Teil des Abenteuers nur als Download
neutral: FFG-typisch recht teuer, dafür super hübsch
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Undwiederda am 18.12.2020 | 10:46
Pro: solides Einführungsabenteuer, die meisten Komponenten auch nach Umstieg aufs Grundregelwerk noch nützlich
Kon: labbrige Schachtel, zweiter Teil des Abenteuers nur als Download
neutral: FFG-typisch recht teuer, dafür super hübsch

Ich hätte jetzt den zweiten Teil als PDF nicht als kon gesehen aber ansonsten stimme ich dir zu
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: klatschi am 19.12.2020 | 14:26
4) Ich suche übrigens noch Pro und Cons (am liebsten aus eurer eigenen Spielerfahrung, gerne aber auch einfach eure persönliche Einschätzung) für folgende Boxen:

Legend of the Five Rings Roleplaying Beginner Game

Pro:

Neutral:

Negativ:
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 19.12.2020 | 19:05
Danke für eure Rückmeldungen, die ich nach und nach einarbeiten werde.

Eine Frage noch: Flamebeard war so toll, mir zu einem Berg dieser Boxen Links rauszusuchen, wo man die kaufen kann. Das ist schonmal klasse, weil mir das hilft, festzustellen, welche Boxen überhaupt noch verfügbar sind derzeit.

Ich will aber ungerne Werbung machen, daher die Frage: Inwiefern sollen solche Links in die Liste eingebunden werden? Da etwa der Sphärenmeister  :t:-Partner ist, fände ich Links dorthin nicht so tragisch, würde aber bei deutschen Verlagen doch lieber auf deren Verlagshops verlinken. Was aber mit Spielen, die es scheinbar nur noch über Amazon gibt? Dahin will ich nicht verlinken, die brauchen keine Werbung.

Oder meint ihr, ich sollte sowas lieber ganz rauslassen und nur auf reine Informationsseiten zum Produkt verlinken? Tendiere selbst gerade eher zu dieser Lösung, zumal Links zu Shops eine Tendenz dazu haben, schnell zu veralten.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Flamebeard am 19.12.2020 | 19:33
Hmmm... In dem Fall kannst du ja auch auf die RPGGeek-Seite (https://rpggeek.com/) für den Artikel verlinken. Von da aus kommen interessierte Leute dann ja zu Händlern, die noch Lagerbestände haben. Außerdem ist bei den (ordentlich gepflegten) Produkt-Seiten auch gleich eine Sub-Seite mit Sprach-Varianten dabei.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 19.12.2020 | 22:33
Ich denke ich suche mal, ob ich jeweils deutsche Rezensionen finde und komme, falls das nicht möglich ist, gegebenenfalls auf englische Rezensionen zurück.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 20.12.2020 | 00:10
Ich mache morgen mit der Überarbeitung weiter, aber guckt doch gerne schonmal rein, ob euch die Form so gefällt und ihr vor allem mit den Genrebezeichnungen mitgehen würdet. Ich kenne nicht jedes Spiel und musste da zum Teil auch rumraten.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Hotzenplot am 20.12.2020 | 10:16
Ich fände es gut, wenn bei den :T: Partnern auch auf deren Shops verlinkt wird (also Uhrwerk, System Matters etc.). Man könnte darüber nachdenken, ob man nur allgemeine links nimmt, also nur zu den Hauptseiten der Shops, weil sich interne links ja gerne mal ändern und man dann nicht immer anpassen muss. Sphärenmeister, wenn erhältlich dann auch, da er ja auch :T: Partner ist.
Den Vorschlag mit RPG-Geek finde ich auch gut. Ich würde das gerne kombiniert sehen.

In der Praxis könnte ich mir das so vorstellen:

Rollenspiel "Heartbreakersystem 0815"

1. link entsprechende Verlagsseite, falls Tanelorn-Partner (allgemeiner link)
2. https://www.sphaerenmeisters-spiele.de/ (allgemeiner link)
3. https://rpggeek.com/ (hier ein genauer link)


Edit: Die Genres finde ich so, wie sie sind, gut (zumindest bei den Sachen, die ich kenne ;)).
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 20.12.2020 | 12:48
Wie wäre es (auch in Hinblick auf den Arbeitsaufwand), wenn ich einfach nen Abschnitt "Wo kann ich den shice(tm) kaufen?" einrichte und dort Links zu Verlagen (fairerweise alle, deren Boxen genannt wurden) und Partnershops sammle?

Edit: Bzw. kann ich bei den Boxen dazuschreiben, von welchem Verlag die sind und auf die Homepage des Verlages verlinken. Den Shop finden die Leute dann sicher auch selbst. Größere Verkaufsseiten wie Sphärenmeister kommen dann gesammelt in einen "Kaufabschnitt". Das sollte dann relativ bruchsicher sein.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Hotzenplot am 20.12.2020 | 12:59
Wie wäre es (auch in Hinblick auf den Arbeitsaufwand), wenn ich einfach nen Abschnitt "Wo kann ich den shice(tm) kaufen?" einrichte und dort Links zu Verlagen (fairerweise alle, deren Boxen genannt wurden) und Partnershops sammle?

Fände ich im Sinne der Aufwandsreduzierung angemessen, ja. Zumindest erstmal, man kann ja nachher immer noch direktlinks einfügen, da würde ich selbst auch mal schauen, dass ich dazu beitragen kann.  :d
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 20.12.2020 | 13:00
Geninjat! Siehe Edit!
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 20.12.2020 | 13:02
Zumindest erstmal, man kann ja nachher immer noch direktlinks einfügen, da würde ich selbst auch mal schauen, dass ich dazu beitragen kann.  :d
Das Problem mit Direktlinks zu Shops ist halt, dass sie doch schnell veralten. Es wäre also nicht nur der initiale Aufwand jetzt sondern auch ne dauerhafte Pflege notwendig, bei der wir alle paar Monate sämtliche dieser Links auf Aktualität prüfen. Und das macht dann ja doch wieder keiner (ich jedenfalls erfahrungsgemäß nicht).
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Flamebeard am 20.12.2020 | 13:12
Zumindest bei RPGGeek sehe ich das Problem mit dem Veralten nicht. Das ist ja eher ein Bibliotheks- und Antiquariats-Katalog. Wenn ich ab 26. wieder den Kopf frei habe, kann ich da ja mal nach und nach die Links zusammen kopieren.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 20.12.2020 | 14:01
Rpggeek hab ich schon auf dem Schirm, das ist kein Problem. Es ging mir nur um direkte Links zu Shopseiten einzelner Produkte.
Ich mach erstmal und ihr schaut hinterher, ob euch noch was fehlt.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 20.12.2020 | 16:55
Ich ergänze die Liste jetzt so über die nächsten Tage nach und nach. Falls ihr Links zu coolen Rezensionen habt, die ich unbedingt mit einfügen soll, postet die gerne hier oder schickt sie mir per PM. Ich kann leider immer nur kurz nach Rezis googlen und dann so die erstbeste nehmen, weil ich schlicht keine Zeit habe, umfangreiche Rezensionen zu Dutzenden Einsteigerboxen zu lesen. Bitte beachtet: Es geht um Rezensionen zu den Boxen, nicht zum Spiel. Auch Links zu Schnellstartern (so sie nicht im Boxformat, mit Zusatzmaterial zum Sofort-Losspielen erschienen sind), brauche ich hier nicht, dafür gibts einen anderen Sammelthread.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Ávila am 20.12.2020 | 18:30
Das L5R-Starterset ist zwar in Deutschland nicht immer leicht zu bekommen, aber zumindest verlagsseitig nicht vergriffen.

Außerdem würde ich noch die folgenden Boxen ergänzen wollen:

Traveller Starter Set

    Genre: Space Opera
    Verfügbare Sprachen: Englisch
    Erscheinungsjahr: 2017
    Verlag: Mongoose
    Inhalt: 2 Regelbücher (Characters and Combat, Worlds and Spacecraft), Kampagnenband (The Fall of Tinath), 6 vorgefertigte Spielfiguren, 2 Würfel, Blankosektorkarte
    Pro: Enthält die vollständigen Grundregeln
    Contra:
    Preis: ~65 €
Rezension (https://www.youtube.com/watch?v=YzO3GGma57I)

ALIEN RPG Starter Set

  Genre: Space Horror
    Verfügbare Sprachen: Englisch
    Erscheinungsjahr: 2020
    Verlag: Fria Ligan
    Inhalt: Regelbuch, Szenario, 5 vorgefertigte Charaktere, Karte, Marker, Ausrüstungs- und Initiativekarten, 20 Würfel
    Pro:
    Contra:
    Preis: ~48 €
Rezension (https://www.youtube.com/watch?v=j6PXUl4DyYA)

Da ich die Werke nicht aus eigener Anschauung kenne, vergebe ich keine Pro und Contra.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Undwiederda am 20.12.2020 | 19:10
Tales from the Loop hat noch eine Einsteigerbox
Auf Englisch

Und die alienbox kostet meines Wissens nach 40euro und das einzige contra wäre bei mir das Abenteuer was leider das selbe aus der Vorbesteller Aktion ist und daher kein Mehrwert hat

Achso ist age of sigmar auch gelistet als Einsteiger Box?

Als PDF gibt es noch das Vampire 5 Starter Set von modiphius
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 20.12.2020 | 19:26
Danke für die Hinweise!

Reine PDF würde ich allerdings weglassen. Mir gehts ja drum, dass man ein physisches Rundum-Sorglos-Paket kaufen und losspielen kann. PDF bieten das nicht in der Form.

Bitte habt etwas Geduld mit mir, wenn noch nicht gleich alles eingearbeitet wird und bei einigen Boxen gerade noch nicht alles ausgefüllt ist: Ich arbeite in kleinen Schrittchen an der Liste herum und vervollständige die Übersicht nach und nach. :)
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Undwiederda am 20.12.2020 | 21:19
Kein Thema, wollte sie auch nur erwähnen
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: klatschi am 20.12.2020 | 21:37
Das L5R-Starterset ist zwar in Deutschland nicht immer leicht zu bekommen, aber zumindest verlagsseitig nicht vergriffen.

Könnte auch daran liegen, dass die Rollenspielsparte von FFG nun weggeht und zu Edge Entertainment. Keine Ahnung, wie lange dieser Umzug dauert und es werden wohl noch ein paar Projekte bei FFG selbst finalisiert, aber Asmodee scheint hier viel Struktur zu ändern.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 21.12.2020 | 20:34
Diese Alien-Box kostet irgendwie überall unterschiedlich viel, hab mich jetzt für irgendeinen Preis entschieden. So richtig gut verfügbar scheint sie nicht zu sein?

Jedenfalls hab ich die, Traveller, Soulbound und Tales from the Loop mit aufgenommen. Hab außerdem "So nicht, Schurke" ergänzt. Weiter gehts dann demnächst. Die Liste wächst und gedeiht. Ich hätte nie gedacht, dass es derart viele Einsteigerboxen gibt. Zu meiner Verteidigung: Als ich 2017 diese Liste begann, gab es die meisten der jetzt aufgeführten Boxen noch nicht. Da hatte ich wohl ein Näschen für nen Trend. ;D

Edit: Ist "So nicht, Schurke!" ein komplettes Spiel? Dann müsste ich es morgen noch in die richtige Kategorie schieben. Und weiß wer, ob die Travellerbox wirklich nicht mehr erhältlich ist?
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 21.12.2020 | 20:41
Wie soll ich eigentlich mit Erweiterungsboxen umgehen? Zu Splittermond gibts ja eine und So nicht, Schurke hat auch welche. Will die Liste nicht unnötig aufblasen, tendiere also dazu, bloß nen Vermerk bei "Weitere Infos" zu machen.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Hotzenplot am 21.12.2020 | 21:58
Wie soll ich eigentlich mit Erweiterungsboxen umgehen? Zu Splittermond gibts ja eine und So nicht, Schurke hat auch welche. Will die Liste nicht unnötig aufblasen, tendiere also dazu, bloß nen Vermerk bei "Weitere Infos" zu machen.

Das scheint mir angemessen. Bei DSA gibt es ja auch eine Erweiterungsbox.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Gunthar am 21.12.2020 | 22:13
Wie soll ich eigentlich mit Erweiterungsboxen umgehen? Zu Splittermond gibts ja eine und So nicht, Schurke hat auch welche. Will die Liste nicht unnötig aufblasen, tendiere also dazu, bloß nen Vermerk bei "Weitere Infos" zu machen.
Man sollte diese bei den darunter liegenden Grundboxen erwähnen.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Undwiederda am 22.12.2020 | 05:28
Wenn so nicht Schurke drin ist, sollte es auch Aventyr sein
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: klatschi am 22.12.2020 | 07:33
Wie soll ich eigentlich mit Erweiterungsboxen umgehen? Zu Splittermond gibts ja eine und So nicht, Schurke hat auch welche. Will die Liste nicht unnötig aufblasen, tendiere also dazu, bloß nen Vermerk bei "Weitere Infos" zu machen.

Macht definitiv am meisten Sinn :-)
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Ávila am 22.12.2020 | 13:40
Und weiß wer, ob die Travellerbox wirklich nicht mehr erhältlich ist?

Habe grad nochmal nachgeschaut. Scheint wirklich nicht mehr am Markt zu sein, obwohl sie noch recht neu ist.

Zitat
Wie soll ich eigentlich mit Erweiterungsboxen umgehen? Zu Splittermond gibts ja eine und So nicht, Schurke hat auch welche. Will die Liste nicht unnötig aufblasen, tendiere also dazu, bloß nen Vermerk bei "Weitere Infos" zu machen.

Kurzer Hinweis sollte auch meiner Meinung nach reichen.
Zur Alien-Box gibt es auch eine Erweiterung: Das Szenario "Destroyer of Worlds"
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Huhn am 22.12.2020 | 22:00
Äventyr ist ergänzt (die Box scheint aber schon nicht mehr erhältlich zu sein?), So nicht, Schurke! wurde zu den Komplettspielen verschoben. Die Erweiterungen ergänze ich wann anders, habe sie aber auf dem Schirm.

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn mir mal jemand kurz (Name reicht) auflisten könnte, welche Star Wars Boxen es gab/gibt. Das finde ich irgendwie nicht so übersichtlich und will nicht unnötig viel Zeit in Recherchen investieren. :-[
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Gunthar am 22.12.2020 | 22:30
Äventyr ist ergänzt (die Box scheint aber schon nicht mehr erhältlich zu sein?), So nicht, Schurke! wurde zu den Komplettspielen verschoben. Die Erweiterungen ergänze ich wann anders, habe sie aber auf dem Schirm.

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn mir mal jemand kurz (Name reicht) auflisten könnte, welche Star Wars Boxen es gab/gibt. Das finde ich irgendwie nicht so übersichtlich und will nicht unnötig viel Zeit in Recherchen investieren. :-[
Sind 4 Star Wars Boxen:
Das Erwachen der Macht
Macht und Schicksal
Im Zeitalter der Rebellion
Am Rande des Imperiums
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Belfionn am 23.12.2020 | 00:11
Die neue Splittermondbox heißt korrekt „Aufbruch ins Abenteuer“, da es nicht einfach nur eine leicht überarbeitete Version der alten „Einsteigerbox“, sondern ein neues, eigenständiges Produkt ist.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: DomiDideri am 24.12.2020 | 01:06
Die neue Splittermondbox heißt korrekt „Aufbruch ins Abenteuer“, da es nicht einfach nur eine leicht überarbeitete Version der alten „Einsteigerbox“, sondern ein neues, eigenständiges Produkt ist.

Da wir ja hier im Diskussions-Thread sind: Das ist aber nicht die mit den überarbeiteten Charakteren, oder? Hab gerade gegoogelt, beim verfluchten Riesenhändler stand was von Baujahr 2015??  :think:
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Gunthar am 24.12.2020 | 07:12
Da wir ja hier im Diskussions-Thread sind: Das ist aber nicht die mit den überarbeiteten Charakteren, oder? Hab gerade gegoogelt, beim verfluchten Riesenhändler stand was von Baujahr 2015??  :think:
BJ 2015 wäre aber die alte Box.
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: Belfionn am 24.12.2020 | 07:17
Neu (ab Anfang 2021) mit überarbeiteten Charakteren: https://shop.uhrwerk-verlag.de/splittermond/1453/splittermond-einstiegsbox-neuauflage?c=4

Alt (nur noch als pdf verfügbar): https://shop.uhrwerk-verlag.de/splittermond/31/splittermond-einsteigerbox-komplett-pdf?c=4
Titel: Re: Diskussion zu Starter- und Einsteigerboxen
Beitrag von: DomiDideri am 24.12.2020 | 12:51
BJ 2015 wäre aber die alte Box.
Das hatte mich eben auch gewundert bzw verwirrt.
[...]
Danke!  :d