Tanelorn.net

Pen & Paper - Rollenspiel => Pen & Paper - Allgemein => Pen & Paper - Umfragen => Thema gestartet von: Gunthar am 24.09.2019 | 16:02

Titel: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Gunthar am 24.09.2019 | 16:02
Wenn ein SC stirbt oder ein neuer Spieler in die Gruppe stösst, muss ja der (Ersatz-)SC mit der Gruppe zusammen kommen.
Normalerweise geschieht das in einer Ortschaft. Aber es kann auch aussergewöhnlich passieren.

Meinem SC in Midgard war es passiert, dass dieser als Skelett (!) zur Gruppe stiess und zuerst wieder mittels speziellem Ritual und einer Zeitrück- und -hinreise (Beschaffung des Körpers) zu einem normalen Charakter zu werden. Das jahrelange Dasein als Zombie und dann als Skelett hatte bei der Seele zu einer beträchtlichen Amnesie geführt.  Übrigens hatten die anderen SCs in der Gruppe paar Jahre vorher auch als Skelette angefangen!
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: 1of3 am 24.09.2019 | 16:19
Sowas ähnliches hatten wir auch mal. Es hatte sich eine Gruppe versteinerter Personen gefunden, die wir nach und nach entsteinert haben. Darunter waren dann direkt mehrere Nachschub-SCs.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Ninkasi am 24.09.2019 | 16:57
Nicht sehr außergewöhnlich, aber keine Ortschaft ;) , schon fast auch ein Klassiker:
Der neue SC ist Gefangener und wird befreit von der Gruppe.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Antariuk am 24.09.2019 | 17:09
Ein Nachzügler war der Geist eines intelligenten, magischen Gegenstands, der in einem Kontruktkörper spazierengehen konnte, nachdem die Gruppe den zwergischen NSC-Magier mit den notwendigen Talenten für den Bau desselben mit  Drogen versorgt hat, die dieser für seine "Geist-Reisen" brauchte...  Ich hatte den Gegenstand - ein Amulett - erst eine Sitzung, bevor die Anfrage des Spielers kam, ausgehändigt, und so passte das alles ideal (ich hatte das Amulett als etwas schrullig und impulsiv gespielt, was der Spieler gerne übernommen hat).
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: AngeliAter am 24.09.2019 | 17:20
Die Charaktere treffen alle rein zufällig in der Taverne "Zum vereinbarten Treffpunkt" ein, der Rest ist wohl selbsterklärend.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Grey am 24.09.2019 | 17:37
Der Neuzugang war ein Dieb und hat versucht, den Adligen der Gruppe zu beklauen.

Geplant war eigentlich, dass er in dessen Tasche seinen persönlichen Plothook findet. ;) Stattdessen würfelte er einen Patzer par excellence. Der Adlige erwischte ihn und stellte ihn vor die Wahl: Bei der Queste helfen oder Hand ab!

Manchmal ist der Würfel der beste Dramaturg. ;D
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Seraph am 24.09.2019 | 19:40
Wie genial ist denn bitte dieser Thread! :)
Abo!
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Kurna am 24.09.2019 | 20:00
Nicht sehr außergewöhnlich, aber keine Ortschaft ;) , schon fast auch ein Klassiker:
Der neue SC ist Gefangener und wird befreit von der Gruppe.

Das hatten wir mal bei D&D.
Das kuriose daran war, wie lange es gedauert hat. In dem Wissen, dass wir Dungeons eigentlich immer sehr systematisch Raum für Raum abgearbeitet hatten, hatte der Spielleiter den Charakter des Mitspielers gleich im ersten Raum links platziert. Leider sind wir ausgerechnet an dem Abend an der ersten Tür links und rechts vorbeimarschiert und haben erst danach angefangen, wie üblich Raum für Raum abzuarbeiten.  :-[

Ich weiß gar nicht mehr, wie viele Stunden der Arme warten musste, bis wir ihn endlich gefunden hatten. Aber er hat uns offenbar verziehen, denn auch heute noch, mehr als 20 Jahre später, spielen wir weiter zusammen.  :) (Nur der Spielleiter von damals ist nicht mehr dabei. Aber da gibt es keinen direkten Zusammenhang.  ;) )
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Alexandro am 24.09.2019 | 20:10
Deadlands: ein Charakter (SC1) war Marshall, hatte den Auftrag einen Kriminellen zu finden und zurück in eine Stadt zu bringen, wo ihm der Prozess gemacht werden sollte. Dazu heuerte er erstmal einen Scout (SC2) an, der auch ziemlich schnell die Spur aufnahm. Der "Kriminelle" war ein alternder Huckster und Monsterjäger (SC3) mit Ehrenkodex - als er hörte, dass er irgendwo des Mordes angeklagt war, konnte er das nicht auf sich sitzen lassen und stellte sich freiwillig, um das Missverständnis aufzuklären. Außerdem war noch seine Lehrling (SC4, Saloongirl/Huckster in Ausbildung) mit dabei, weil sie ging dorthin, wo ihr Mentor hinging (sie war nicht wirklich glücklich mit der Situation und wäre dafür gewesen die beiden Gesetzeshüter einfach zu überwältigen und abzuhauen - aber dafür war ihr Mentor halt zu ehrenhaft).

Die Gruppe ist also in Richtung der Stadt losgezogen, wo SC3 des Mordes angeklagt war und erlebte auf dem Weg (weil die Stadt fast auf der anderen Seite des Kontinents lag) allerlei Abenteuer. War eine sehr interessante Gruppendynamik: anfangs bestand der Marshall noch darauf, dass der Huckster nur in Handschellen und unter Aufsicht mitläuft, nachdem er aber ein paar Mal der Gruppe den Arsch gerettet hat (und dem Marshall dabei auch klar wurde, dass der Huckster jederzeit hätte fliehen können, wenn er das gewollt hätte) lies er das etwas lockerer angehen und führte das "honor system" für seinen Gefangenen ein.  ;D

Leider ging die Kampagne nicht lang genug, dass die Gruppe ihren Zielort erreichte, daher konnten wir niemals herausfinden, ob der gegenseitige Respekt letztendlich ausgereicht hätte, dass der Marshall sich gegen die örtlichen (natürlich korrupten) Gesetzeshüter stellt, um den Huckster rauszuhauen.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: BBB am 24.09.2019 | 20:13
Wie genial ist denn bitte dieser Thread! :)
Abo!

Dem kann ich mich nur anschließen!
(auch wenn ich momentan nichts beizutragen weiß)
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Gunthar am 24.09.2019 | 20:54
Noch eine unschöne und gescheiterte Gruppenzusammenführung in AD&D2. SC1 war in einem Kampf gestorben und wurde durch einen neuen SC1 ersetzt. Bei einer Brücke mit Bildern oben im Dach hätte die Zusammenführung stattfinden sollen. Der SC1 guckte sich die Bilder an. Doch SC2 wüsste nichts besseres zu tun, als diesen neuen SC1 abzumurksen.  >:( :'(  :q Der Charakter wurde dann von den Göttern (aka SL) heftigst bestraft. Die Spielgruppe war da fast auseinandergeflogen.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: aikar am 25.09.2019 | 07:37
Numenera: Zuerst klassische Zusammenführung. Dann hat die Gruppe das Abenteuer so vergeigt, dass eigentlich die ganze Kampagne keinen Sinn mehr gemacht hat.
Dann sind alle aufgewacht.
In der Stadt haben sie dann die anderen Personen aus ihrem Traum gesehen und sich aus Neugier angesprochen.
Dann haben sie es besser gemacht und Abenteuer und Kampagne lief wie am Schnürchen  ;D
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: AndreJarosch am 25.09.2019 | 08:05
Die Charaktere begegnen sich und immer wenn sich zwei Charaktere berühren erleben sie ein Flashback an ein vorheriges Leben. So nach und nach, nachdem sie diese "Visionen" zusammengepuzzlet haben, stellt sich heraus, dass sie ursprünglich mal EINE Person gewesen sind die von gegnerisxchen Mächten vernichtet werden sollte, aber statt vernichtet zu werden "nur" in 5 Teile gespalten wurde, die unabhängig voneinander immer wiedergeboren wurden. Dieses ist das erste Mal seit tausenden von Jahren, dass alle 5 Teilstücke zur selben Zeit aktiv sind und sich begegnen.

Der böse Feind von damals ist immer noch aktiv und plant seine Macht weiter auszubauen.

Sofortige Gruppenzusammenführung und gemeinsames Ziel!

System: Nephilim
In-Game-Spielzeit: 2005
Vorleben: Altägyptische Gottheit
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Selganor [n/a] am 25.09.2019 | 13:37
Nicht sonderlich kurios aber vom Abenteuerdesign clever der Gruppeneinstieg von "NeMoren's Vault":

Jedes Gruppenmitglied hat irgendwann in den letzten 30 Jahren einen Silberschluessel erhalten (entweder von Eltern geerbt, als Bezahlung von jemandem bekommen oder auch einfach irgendwo gefunden). Zu Beginn des Abenteuers werden sie von einem Ranger zu einer Testamentsverlesung zusammengesammelt, da der vorherige Besitzer (der letzte Graf NeMoren) inzwischen ein paar Jahre verstorben ist es aber so lange gebraucht hat die Traeger aller Schluessel zusammenzufinden.

Die Schluessel oeffnen nicht nur den (seit der Verteilung der Schluessel zugemauerten) Zugang ins Untergeschoss des Anwesens der NeMorens sondern auch den darin befindlichen Safe. Man braucht zum Oeffnen aber alle Schluessel und da die Schluesselloecher zu weit voneinander entfernt liegen und gleichzeitig aufgeschlossen werden muessen auch eine Person pro Schluessel.

Schoenes Setup um eine Gruppe mal auf die Schnelle zusammenzukriegen egal woher sie kommen, problematisch wird es nur bei einer Fluktuation in der Gruppe (neue Spieler die dazukommen oder alte Spieler die nicht mehr kommen)
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Anro am 25.09.2019 | 14:39
Wenn es irgendwie passt, dann am Besten so, dass die "Tat" gut zu dem Charakter passt, damit die Spieler direkt einen guten Eindruck haben.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)


Beispiele:
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: First Orko am 25.09.2019 | 15:03
Selbst geleitet, noch aus DSA3 Zeiten:

Erste Aktion mit der Gruppe überhaupt, ohne weitere Vorbesprechung:

"Würfel mal W6"
"öhm. OK... 5?"
"Au,das tat weh! Jemand schlägt mit dem Säbel nach dir, hat dich gerade getroffen, was tust du? "
" WTF?  Öhm. Ich hau zu..? "

Beim Kampf kam dann schnell raus, dass die SC alle ein Medaillon mit einem Bann trugen. Der erste hatte seines durch einen Angriff verloren und wachte quasi mitten in der Aktion auf und musste dann die anderen befreien, die gerade auf irgendwelche Leute einprügelten.
Sobald alle befreit waren und die Frage kam "Wie kamen wir eigentlich hier hin?"  ging es ein paar Tage zurück. War recht witzig, hat gut funktioniert.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: ungeheuer am 25.09.2019 | 15:10
Der Klassiker:
Ihr wacht in einem Gefängnis auf. Ihr wisst nicht wer oder wo ihr seid. Das "komische" Siegel (DSA - Gildenmagier) sagt euch nichts. Ihr habt nur noch eure grundlegendeste Kleidung (Unterhemd/Unterkleid) am Körper. Von euren persönlichen Gegenständen keine Spur. Ihr erfahrt von einem Wächter, dass ihr morgen gehängt werden sollt.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Lord Verminaard am 25.09.2019 | 15:57
Es stellte sich heraus, dass der verstorbene SC (Scout) der verschollene Bruder des Ersatz-SC (Young Senator) war. Letzterer war auf der Suche nach ersterem, traf aber tragischer Weise zu spät ein und wurde dann vom Heldentod seines Bruders inspiriert, sich der Rebellion anzuschließen. 8)
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: bolverk am 25.09.2019 | 16:10
Ich habe mal einen Abenteuereinstieg geleitet, der auch als Gruppenzusammenführung funktionieren könnte:
Die Charaktere wachen auf/kommen zu sich und befinden sich in der Schatzkammer des Tempels einer (in diesem Falle) Seegottheit. Keiner weiß wie er oder die anderen dorthingekommen sind, aber in der Ferne hört man einen Alarmgong scheppern und wütende Stimmen nähern sich.

Was war passiert? Ein Marid (verkleidet als Händler) hat die Gruppenmitglieder zum Trinken eingeladen und ihnen einen Trank eingeflößt, der sie mit einem Geas belegt, und sie damit gezwungen, eine Quest für ihn zu erledigen. Der Trank hat die Eigenart, dass die Gruppe beim "erwachen" vergisst, was passiert ist seitdem sie zum Trinken verleitet wurden. Die zu erfüllende Aufgabe ist es, einen Magischen Gegestand (ich glaube, in diesem Fall was es die Flasche des Marids) aus der Schatzkammer zu bergen. Beim Betreten des Raumes ist man allerdings durch eine Barriere getreten, die sämtliche Verzauberungen, denen die Gruppe unterliegt, aufhebt.

Zusätzlich habe ich die Spieler dann noch Karten ziehen lassen, auf denen Dinge standen wie: "Du bist ohne Rüstung losgezogen", "Du hast einen Ehering am Finger", "Ein Kobold tätschelt Dir besorgt die Stirn und nennt dich liebevoll 'Mama'", "Du bist blau-grün gestreift", etc.

Die Charaktere mussten einiges an Backtracking bewältigen, um herauszufinden, was passiert war. Offensichtlich hatte ich hatte vorher "Hangover" gesehen und als Inspiration für eine Sylvester-Special-Runde verwendet. Auf dem Weg zurück kam man durch ein Piratennest, in dem die Magierin die Taverne abgefackelt hatte und die Einwohner noch entsprechen angepisst waren, eine Manschaft von Koboldpiraten, deren Käpt'n bei der letzten Begegnung einen seiner Söhne als Geisel an die Gruppe abgegeben hat (ohne das die Gruppe es verhindern konnte) und der nun bereitwillig seinen zweiten Sohn der Gruppe ausliefert, damit er und seine Manschaft von den wesentlich stärkeren Charakteren verschont werden, usw.

Wie gesagt, der Beginn könnte als Gruppenzusammenführung dienen. Die Charaktere stecken schon bis zum Hals im Schlamassel, haben sich durch den Tempel gekämpft, beginnen das Spiel schon etwas angeschlagen und müssen sich jetzt mit der Verstärkung der Tempelwachen und z.B. dem gerade erweckten Wachmonster (in meinem Fall eine Hydra) auseinandersetzen.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: TEW am 25.09.2019 | 16:47
Ich habe mal eine Earthdawn-Kampagne geleitet, wo der Einstieg war, dass die Charaktere zusammen in einem Schlafraum eines Gasthauses ausgewacht sind, sich nicht kannten, aber sich gegenüber ein merkwürdiges Vertrautheitsgefühl hatten.

Das klingt jetzt natürlich erstmal recht banal...

Der Hintergrund war der, dass wir davor eine Shadowrun-Kampagne beendet hatten, und der (zu dem Zeitpunkt natürlich noch geheime) Plot war, dass Harlequin (https://shadowhelix.de/Harlequin) (wir hatten davor u.a. Harlequin's Back gespielt, dabei geht es im Endeffekt darum, dass verhindert werden soll, dass die Horror/Dämonen in die Shadowrun-Welt Einzug halten) die Shadowrun-Charaktere in der Zeit zurückgeschickt hat (Earthdawn spielt in der Vorzeit von Shadowrun, tausende Jahre vorher), um einige Fehler auszumerzen, die sein jüngeres Selbst damals gemacht hat und die im Endeffekt dazu führen werden (geführt werden haben?), dass den Horrors der Weg geebnet wird (dieser Teil ist natürlich nicht Bestandteil des offiziellen Canon).

Das Ganze hat nicht hundertprozentig funktioniert, daher haben die Seelen der Charaktere andere Wesen beseelt, eben die neuen Charaktere.

Im Verlauf der Kampagne sind die Earthdawn-Charaktere auch einmal zurück in die Zukunft, also in die Shadowrun-Welt, gereist, weil Harlequin ihnen einige Hinweise geben musste, und er sie nicht anders kontaktieren konnte. Auch das hat - natürlich - nicht ganz perfekt funktioniert, diesmal sind sie allerdings komplett mit ihren Earthdawn-Körpern gereist und sind ersteinmal durch allerlei Situationen in der modernen Welt gestolpert (lustig war z.B. als einer der Charaktere eine authentische Silbermünze einem Türsteher-Troll (mit Silberallergie; in Shadowrun keine Seltenheit) zugeschnippst hat, was der Troll natürlich garnicht amüsant fand), ehe Harlequin sie dann ausfindig machen konnte, um ihnen einige Dinge zu erklären.

War auf jeden Fall lustig, als die Spieler dass dann irgendwann realisiert haben. :D
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Gunthar am 25.09.2019 | 16:50
@TEW: Wie habt ihr die beiden Systeme kombiniert? Oder habt ihr nur entweder/oder gespielt?
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Ruinenbaumeister am 25.09.2019 | 16:51
Man könnte die Spielercharaktere auch in eine Situation werfen, wo sie alle plötzlich von der Zivilisation abgeschnitten sind und zusammenhalten müssen. Beispiele:


Solche Einstiege haben den Vorteil, dass sie auch SC mit völlig unterschiedlichem sozialen Hintergrund zusammenführen können. Außerdem kommen sie ohne Gedächtnisverlust aus.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: TEW am 25.09.2019 | 21:43
@TEW: Wie habt ihr die beiden Systeme kombiniert? Oder habt ihr nur entweder/oder gespielt?

Systemtechnisch waren das komplett getrennte Kampagnen. Nur der Hintergrund war halt verknüpft.

Sprich, auch als die Earthdawn-Charaktere dann in der Shadowrun-Welt unterwegs waren, haben wir nach Earthdawn-Regeln gespielt.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Weltengeist am 25.09.2019 | 22:15
Wie genial ist denn bitte dieser Thread! :)
Abo!

+1
Genau mein Gedanke.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Vigilluminatus am 25.09.2019 | 22:17
Hatte mal den D&D-Oneshot, in dem sich alle Spieler gerade an den Tisch gesetzt hatten und dann hab ich alle aufgefordert, ihrem linken Nachbarn den eigenen Charakterbogen zu geben. Stellte sich raus, dass die Charas im Körper eines Fremden aufgewacht waren (schiefgegangenes magisches Experiment in der Umgebung) und erst mal rausfinden mussten, wo ihr ursprünglicher Körper war - sie kannten sich vorher nicht - und danach, was passiert war.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: nobody@home am 25.09.2019 | 23:26
Nennt mich altmodisch oder meinetwegen auch bequem, aber in geeigneten Settings mag ich eigentlich immer noch den Ansatz mit einer passenden SC-Dachorganisation, deren Mitglieder dann ganz logischerweise miteinander zusammenarbeiten, die auch gleich mit dafür sorgt, daß man nicht einfach nur so als freischaffender Mörderhobo komplett ohne soziale Kontakte und sonstige Unterstützung im Regen steht, und die bei Ausfällen auch zeitweise oder komplett neue Ersatzcharaktere stellen kann -- also im Prinzip einfach so was wie die Rebellion bei Star Wars, die Sternenflotte bei Star Trek, S.A.V.E. bei Chill oder den Century Club in Spirit of the Century.

Funktioniert natürlich nur in Settings, in denen solche Organisationen dann auch praktisch existieren können. Klassische Fantasyrollenspielwelten werden normalerweise beispielsweise nicht viel haben, was wirklich global aktiv ist, einfach, weil da so ziemlich niemand (die Götter vielleicht mal ausgenommen, und je nach Welt ist selbst das nicht sicher) die nötigen weltweiten Einflußmöglichkeiten hat...da landet man dann eben entweder auch schneller mal in Gegenden, wo die etablierte Gruppenzugehörigkeit "zuhause" einem nicht mehr viel bringt, oder aber man vermeidet es von Anfang an, in solche Gebiete zu reisen, und beides kann schnell als unbequeme Einschränkung empfunden werden.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Issi am 26.09.2019 | 16:49
So spektakuläre Sachen sind es nicht:
Eine Figur hat die Gruppe aus dem Burgverlies befreit.
Eine Figur hat als Gruppen Sklave angefangen.
Eine hing an den Füssen Kopfüber in der Falle.
Eine saß in so einem Käfig zum verhungern.

Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: BBB am 27.09.2019 | 08:36
Jetzt hab ich doch noch etwas, das ich beitragen kann... sind beide aber reltiv nah beieinander.

Als SL:
DSA Spontanspiel, keiner hatte etwas vorbereitet.
Beide Spieler erwachten, hatte keine Ahnung, wer sie waren oder was sie da suchten, wo sie waren, und mussten dann im Laufe des Spielabends herausfinden, wer sie sind und wie sie dahingekommen sind.

Das eigentlich lustige daran: Die beiden Chars waren ein Ferkina Besessener und ein Ritter, bei denen ich eigentlich vorgesehen hatte, dass die sich im Kampf gegenseitig so lädiert hatten, dass sie eine Gehirnerschütterung davon trugen (also eigentlich ziemlich billig).
Der Spieler, der den Ferkinabesessenen abbekommen hatte, drückte sich aber dermaßen zivilisiert aus und der Ritter war sowas von ungehobelt und roh, dass ich die Hintergrundgeschichte spontan zu einem schief gegangenen Körpertausch umgewandelt habe.

Hat viel Spaß gemacht.



Der Spieler des viel zu gut erzogenen Ferkinabesessenen hat das Konzept dann ein paar Jahre später aufgenommen und mich als Spieler spontan in eine ähnliche Situation gemacht. Meine Mitspielerin fand meinen Char komplett entkleidet auf offener Straße - Gedächtnisverlust inklusive.
Das lustige daran: Es ist bis heute mein meistgespielter Lieblingscharakter und ich bin mir immernoch nicht sicher, wer er eigentlich war und was er kann, denn auch die Spielwerte werden komplett durch den SL verwaltet. Hab zwar ne ungefähre Ahnung von dem meisten, aber eben kein wirkliches Hintergrundwissen.

Die Dame, die ihn damals auf offener Straße gefunden hat, ist übrigens auch bis heute seine beste Freundin.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: unicum am 27.09.2019 | 09:54
Meinem SC in Midgard war es passiert, dass dieser als Skelett (!) zur Gruppe stiess und zuerst wieder mittels speziellem Ritual und einer Zeitrück- und -hinreise (Beschaffung des Körpers) zu einem normalen Charakter zu werden.

Und du beschwerst dich in einem anderen Faden das bei vorgefertigten Midgardfiguren die Werten zu hoch sind  ~;D
https://www.tanelorn.net/index.php/topic,112546.msg134797868.html#msg134797868

Ich hab am lezten Samstag bei der Gruppenzusammenführung gesagt:
Jeder von euch ist Schiffbrüchig!
Jeder von euch kommt von einem anderen Schiff, mitten auf hoher See kracht es und das Schiff bricht auseinander,...
Nach und nach finden sich dann die Figuren auf der Insel und müssen etwas an Ausrüstung improvisieren,...
Und dann wird ihnen klar: Die Insel war wohl bis vor kurzem noch unter Wasser!
Etwas später treffen sie einen anderen (lebenden) menschen der ihnen sagt "Ich komme jedes Jahr hierher wenn die Insel da ist, vor 3 Jahren habe ich auf einer Strasse eine Kiste mit magischen Waffen gefunden. Auch sonst liegt hier manchmal viel interessantes zeugs rum. Aber habt ihr die Glocke gehört? Wenn sie zum zwölften mal schlägt geht die Insel wieder unter bis nächstes Jahr, ich will eigentlich beim zehnten Schlag schon wieder bei meinem Boot sein,..."
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Gunthar am 27.09.2019 | 10:17
Und du beschwerst dich in einem anderen Faden das bei vorgefertigten Midgardfiguren die Werten zu hoch sind  ~;D
https://www.tanelorn.net/index.php/topic,112546.msg134797868.html#msg134797868
Mein SC ist normal ausgewürfelt und gesteigert.  :D :d Keine Mary Sue.

Das mit der absaufenden Insel ist auch ganz nett.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Village Idiot am 29.09.2019 | 21:26
Mein Charakter war eine Kröte, die in einer Feenwelt gefangen war und vom Rest der Gruppe gerettet wurde.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: BBB am 30.09.2019 | 06:30
Mein Charakter war eine Kröte, die in einer Feenwelt gefangen war und vom Rest der Gruppe gerettet wurde.

Nimm es mir bitte nicht übel, aber dein Forennick zusammen mit dem Avatar-Bild und der Hintergrundstory deines SCs wirft bei mir gerade echt Kopfkino an :-)
Herrliche Idee...
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Village Idiot am 30.09.2019 | 22:46
Nimm es mir bitte nicht übel, aber dein Forennick zusammen mit dem Avatar-Bild und der Hintergrundstory deines SCs wirft bei mir gerade echt Kopfkino an :-)
Herrliche Idee...

Das könnte natürlich so einiges erklären.  :o

 :d ~;D
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Gunthar am 5.08.2021 | 10:47
Bald kann ich in einer Midgard 4 Gruppe spielen. Der SL sagte mir, dass ich als Stein- oder Glasstatue starten werden.  :o wtf? :think: Mir geht schon das Kopfkino an, was passiert, wenn die mich nicht entsteinern, sondern als Stein-/Glasfigur verkaufen werden.  :o 8] ~;D
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: unicum am 5.08.2021 | 11:09
Bald kann ich in einer Midgard 4 Gruppe spielen. Der SL sagte mir, dass ich als Stein- oder Glasstatue starten werden.  :o wtf? :think: Mir geht schon das Kopfkino an, was passiert, wenn die mich nicht entsteinern, sondern als Stein-/Glasfigur verkaufen werden.  :o 8] ~;D

Deine SL haben kuriose Ideen, als Skelett als Steinstatue,... kann man deine Spielfiguren nicht auch einfach mal in der Kneipe treffen?
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Heinzelgaenger am 5.08.2021 | 11:11
Charaktere waren so ne Art Göttersprösslinge und jeder Spieler durfte reihum ein Stündchen mit maximalem Erzählrecht und eigenmächtigem Zeitmanagement ("drei Jahre später, du wirst als Galeerensklave von den Minotauren festgegehalten") leiten. Der Zeitgott spulte in seinem Abschnitt sogar nach Belieben vor und zurück, bis die Szene und sein Sohn maximal passend in die Gruppe eingegliedert wurde. Danach spielten die Götter überhaupt keine Rolle mehr und es ging um recht schnödes Abenteuerln.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Megavolt am 5.08.2021 | 11:14
Anforderung: "Wir wollen so dringend mal schönes DSA spielen, wer meistert uns?" - wenn die Pflicht ruft, dann bin ich am Start :D

Onlinerunde, ich kenne die Mitspieler nicht, meine Vorgaben waren: "wir spielen ein schönes Ritterabenteuer in Andergast", "macht euch mal selber die Figuren, das passt schon", "schaut mal, dass die Slots ein bisschen verteilt sind, also: Kämpfer, Heiler, Waldfuzzi, Schlaubi usw." "wir spielen Stufe 1"

Ergebnis:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

War eine super lustige Runde, bin mit mehreren der Mitspielerinnen und Mitspieler nach wie vor in Kontakt und wir spielen weiter.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Gunthar am 5.08.2021 | 11:20
Deine SL haben kuriose Ideen, als Skelett als Steinstatue,... kann man deine Spielfiguren nicht auch einfach mal in der Kneipe treffen?
Der SL denkt sich wohl: In der Kneipe treffen? Ach wie ordinär.  So langweilig.  ;)  ~;D
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: bobibob bobsen am 5.08.2021 | 11:38
Ich hatte mal eine Runde damit beginnen lassen das alle SC als Geister auf einem Friedhof starten und sich aus den frisch Beerdigten bzw aufgebahrten Körpern einen aussuchen konnten. Hinweise über die Stärken und Schwächen gab es anhand von Texten auf den Grabsteinen bzw. den ausgelegten Nachrufen zu den Toten. Wir hatten wirklich sehr viel Spaß.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Ayou am 5.08.2021 | 11:47
Bei meiner aktuellen Maguschronik habe ich alle 4 Charaktere ohne Erinnerungen auf einem Feld nahe Seattle aufwachen lassen.
Der Boden um sie herum schien verbrannt, ihre Kleidung war zerrissen. Sie hatten seltsame Wunden am Körper und wirklich niemand erinnerte sich an irgendetwas.

Das ist natürlich nur halb so spaßig, wenn die Spieler ihre Charaktere eigentlich kennen. Deswegen habe ich alle 4 Charaktere vorab gebaut, inklusive Hintergrund, Verflechtungen und allem drum und dran. Die Spieler haben sich dann vor Kampagnenstart nur anhand des Bildes den Charakter ausgesucht und alles Andere im Laufe des Spiels entdeckt.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Flietenkicker am 5.08.2021 | 12:03
Ich lese hier mal still mit.  :d
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Bad_Data am 5.08.2021 | 12:08
Sehr toller Thread!

Ich habe eine Runde einmal so zusammengeführt, dass sie geheimnisvolle Botschaft bekommen haben, die sie zu einem bestimmten Ort gerufen hat. Als sie dann da waren, wartete nicht die Gruppe, sondern alle wurden nacheinander ermordet. Dann wurde alles wieder zurückgesetzt, weil es sich um eine Zeitschleife gehandelt hat. Am Ende kam dann heraus, dass die Charaktere in ihrer Zukunft einen Bösewicht aufhalten würden, der, um das zu verhindern, zurück in die Zeit reist, um die Charaktere vorher zu töten. Das bringt die Charaktere dann auf die Spur des Bösewichts, so dass sie dessen Pläne verhindern.

Was ich gerne mal umsetzen würde, wozu aber noch keine Gelegenheit war, ist, dass ich einen neuen Charakter in die Runde bringe, welcher von jemand Neues in der Runde gespielt wird. Dann stellt sich heraus, dass der Charakter in Wirklichkeit ein Verräter ist und der eigentliche neue SC ein anderer ist. Vielleicht jemand, der zuerst als NSC auftritt und dadurch zunächst verdächtig wirkt.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Tele am 5.08.2021 | 12:39
Anforderung: "Wir wollen so dringend mal schönes DSA spielen, wer meistert uns?" - wenn die Pflicht ruft, dann bin ich am Start :D

Onlinerunde, ich kenne die Mitspieler nicht, meine Vorgaben waren: "wir spielen ein schönes Ritterabenteuer in Andergast", "macht euch mal selber die Figuren, das passt schon", "schaut mal, dass die Slots ein bisschen verteilt sind, also: Kämpfer, Heiler, Waldfuzzi, Schlaubi usw." "wir spielen Stufe 1"

Ergebnis:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

War eine super lustige Runde, bin mit mehreren der Mitspielerinnen und Mitspieler nach wie vor in Kontakt und wir spielen weiter.

Lustigerweise skalieren die Spieler in meiner Hauptgruppe sich immer total weit runter: Unfähiger Dieb, gerade entflohener Sklave, aus der Akademie geworfener Magier, zweifelnder Priester. Die haben immer Null Prestige, keine Verbindungen, kein Geld und sind nur so Semi-fähig. Das kann auf Dauer auch echt anstrengend sein...
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Sphinx am 5.08.2021 | 12:57
Einer meiner letzten Chars ist der Gruppe förmlich vor die Füße gefallen. Aus 50m Höhe durch die Bäume gebremst aufgeschlagen und fast tot. Nachdem er im kleinen Vorspiel von einem mächtigen Wesen ungelenkt wegteleportiert worden ist.

Persönlich tendierte ich mittlerweile zu einfachen schnellen Einführungen. Einen Spieler die halbe Spielrunde zuschauen zu lassen bis die richtige Gelegenheit auftritt mag zwar immersiver sein, aber unfreundlich den Spieler so lang nicht mitmachen zu lassen. Also gibt es da ehr die schnellste Lösung als die passendste, Hauptsache der Charakter kann mitmachen.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Tele am 5.08.2021 | 13:03
In der "Fibel des Jägerhandwerks" gibt es für HeXXen 1733 das (nicht neu erfundene, aber hier adaptierte) Konzept der Gruppenprologe.
In einer Session 0, in der die Spieler zusammen ihre Jäger entwerfen, entwickeln sie eine gemeinsame Vorgeschichte, die dann auch regeltechnische Auswirkungen haben kann und auf die Welt abgestimmt ist.
Da Spekturm reicht von Verwandt über Abhängig voneinander, alle einer Organisation zugehörig bis zu verflucht und ein paar mehr. Ich werde das jetzt mit einer Gruppe ausprobieren. Dann wirkt die Zusammenführung (hoffentlich) weniger erzwungen und ich ziehe mir schon einen (Neben-)Plot raus.

Mal gucken.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: HEXer am 5.08.2021 | 13:04
Mein alter Spielleiter hat mal eine neue Runde mit dem Satz begonnen: "Ihr seid alle tot."
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Cormac am 5.08.2021 | 13:33
Mein alter Spielleiter hat mal eine neue Runde mit dem Satz begonnen: "Ihr seid alle tot."

Gefällt mir. Spart viel Zeit. Ich brauch normalerweise drei, vier Spielabende bis dahin….. ~;D
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: bobibob bobsen am 5.08.2021 | 13:40
Zitat
Mein alter Spielleiter hat mal eine neue Runde mit dem Satz begonnen: "Ihr seid alle tot."

Fü Los muertos ist das ja der Standartsatz. Immerhin spielt man da Tote auf Ihrem Weg durchs Totenreich.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: nobody@home am 5.08.2021 | 13:43
Mein alter Spielleiter hat mal eine neue Runde mit dem Satz begonnen: "Ihr seid alle tot."

"...und trefft euch in einer Taverne im Jenseits"? ~;D
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Space Pirate Hondo am 5.08.2021 | 13:49
Für das Dragon AGE System habe ich mal, so wie in den PC Spielen, jeder der 4 Helden seine eigene Originstory bekam. Die anderen Spieler haben dann einfach temporäre Begleiter gespielt (so konnten die anderen Spieler auch mal andere Klassen testen), aber die XP gingen an den Hauptcharakter. Als 5. Abenteuer kam dann eine Zusammenführung, da jeder Nemesis zur gleichen Organisation gehörte und so führten dann ihre Wege zusammen.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Grey am 5.08.2021 | 14:12
Deine SL haben kuriose Ideen, als Skelett als Steinstatue,... kann man deine Spielfiguren nicht auch einfach mal in der Kneipe treffen?
Klar. Als die Glasfigurine auf dem Tresen. ~;D
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Dr. Beckenstein am 5.08.2021 | 15:00
"Ihr liegt alle in der selben Schattenklinik ..."

Habe ich gemacht, funktionierte gut.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: tartex am 5.08.2021 | 15:10
Numenera: Zuerst klassische Zusammenführung. Dann hat die Gruppe das Abenteuer so vergeigt, dass eigentlich die ganze Kampagne keinen Sinn mehr gemacht hat.
Dann sind alle aufgewacht.
In der Stadt haben sie dann die anderen Personen aus ihrem Traum gesehen und sich aus Neugier angesprochen.
Dann haben sie es besser gemacht und Abenteuer und Kampagne lief wie am Schnürchen  ;D

Sehr schön! Das habe ich noch nie gehabt.  :)
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Gunthar am 5.08.2021 | 15:14
Mein alter Spielleiter hat mal eine neue Runde mit dem Satz begonnen: "Ihr seid alle tot."
"Bitte würfelt neue Charakter aus."  ~;D
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Kurna am 5.08.2021 | 21:47
"Bitte würfelt neue Charakter aus."  ~;D

Kommt bestimmt besonders gut, wenn man vorher eine zehnstündige Session 0 hatte, bei der genau aufeinander abgestimmte Charaktere erstellt wurden.  >;D
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: HEXer am 5.08.2021 | 21:55
Ich hatte tatsächlich für HârnMaster 1 eine mehrstündige Session, bei der sich meine beiden Spieler ausgefeilteste Charaktere (einen Barbaren und einen Magier) zusammengebastelt haben. Die sollten obermächtig und oberböse sein. UNd dann, als endlich alles fertig war, bringen sich die Charaktere in der ersten Szene gegenseitig um. Bösewichte dürfen nicht blöde sein. Helden ja. Aber keine Bösewichte...
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: flaschengeist am 5.08.2021 | 21:58
Geschichte aus der Teenagerzeit: Ein Mitspieler baut stundenlang einen möglichst optimierten Shadowrunner. Als selbiger dann zur Gruppe stößt, finden zunächst Verhandlungen mit einem Auftraggeber statt. Da der Mitspieler den ausgehandelten Preis für eine Unverschämtheit hält, lehnt sein Charakter die Teilnahme am Run ab. Ergebnis: Während alle den Run spielen, baut der Spieler seinen nächsten Charakter....  >;D

Etwas offtopic aber ich wollte die Geschichte dennoch zum Besten geben  ~;D
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Megavolt am 6.08.2021 | 00:01
Lustigerweise skalieren die Spieler in meiner Hauptgruppe sich immer total weit runter: Unfähiger Dieb, gerade entflohener Sklave, aus der Akademie geworfener Magier, zweifelnder Priester. Die haben immer Null Prestige, keine Verbindungen, kein Geld und sind nur so Semi-fähig. Das kann auf Dauer auch echt anstrengend sein...

Haha  ~;D
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Rackhir am 6.08.2021 | 07:47
Wir hatten mal einen Charakter, der ist gestorben, bevor er eine Sekunde Spielzeit bekam.

In einer Shadowrun-Runde untersuchten wir eine stillgelegte Unterwasserbasis, ein SC starb, der Spieler baute sich einen neuen Charakter. Wie bringt man den jetzt in die Gruppe rein? Wir finden eine Kältekammer mit solchen Cryostasis-Pods. In einem Pod sehen wir durch das kleine Sichtfenster eine menschliche Gestalt. Aber die ganze Basis ist ohne Strom, auch in der Kältekammer leuchtet kein einziges Licht. Wir stellen uns ein bisschen dusselig an und finden keine Möglichkeit, die Funktionsfähigkeit der Pods zu überprüfen. Da entscheiden wir, den Pod einfach aufzubrechen. Leider die falsche Wahl, weil das Erwachen aus dem Kälteschlaf maschinell kontrolliert werden muss, um sicher zu sein. Also fällt uns ein gefrorener Körper entgegen, der dann hirntot auf dem Boden langsam auftaut.

"Frank, mach gleich deinen nächsten Charakter."
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Tegres am 6.08.2021 | 08:08
Bei den Blaupausen haben wir eine Tabelle mit ungewöhnlichen Arten, verstorbene Charaktere zu ersetzen, erstellt:
https://blaupausen.system-matters.de/2021/06/21/1w20-ungewoehnliche-moeglichkeiten-einen-verstorbenen-charakter-zu-ersetzen/

Witzigerweise hatte ich da auch die Idee mit der Kältekapsel. Sie kam leider noch nicht bei mir zum Einsatz.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: bobibob bobsen am 6.08.2021 | 08:31
Zitat
Wir hatten mal einen Charakter, der ist gestorben, bevor er eine Sekunde Spielzeit bekam.

In einer Shadowrun-Runde untersuchten wir eine stillgelegte Unterwasserbasis, ein SC starb, der Spieler baute sich einen neuen Charakter. Wie bringt man den jetzt in die Gruppe rein? Wir finden eine Kältekammer mit solchen Cryostasis-Pods. In einem Pod sehen wir durch das kleine Sichtfenster eine menschliche Gestalt. Aber die ganze Basis ist ohne Strom, auch in der Kältekammer leuchtet kein einziges Licht. Wir stellen uns ein bisschen dusselig an und finden keine Möglichkeit, die Funktionsfähigkeit der Pods zu überprüfen. Da entscheiden wir, den Pod einfach aufzubrechen. Leider die falsche Wahl, weil das Erwachen aus dem Kälteschlaf maschinell kontrolliert werden muss, um sicher zu sein. Also fällt uns ein gefrorener Körper entgegen, der dann hirntot auf dem Boden langsam auftaut.

"Frank, mach gleich deinen nächsten Charakter."

Zusammengeführt wurde Gruppe ja nicht wirklich.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: boeseMuh am 6.08.2021 | 08:41
In einer meiner Kampagnen musste die Gruppe eine böse Wesenheit töten, die über Jahrtausende Lebewesen dazu verdammt hat ihn anzubeten und sie am Leben erhalten hat.

Bei dem Kampf starben zwei Charaktere.
Die neuen Charaktere waren dann welche von den Geretteten.
Dadurch konnten die neuen Charaktere aus einer beliebigen Epoche der Weltgeschichte stammen.
Einer war z. B. ein Barbar eines vor Ewigkeit ausgestorbenen Stammes.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Rackhir am 6.08.2021 | 08:54
Zusammengeführt wurde Gruppe ja nicht wirklich.
Nun, im räumlichen Sinne schon...
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Grey am 6.08.2021 | 08:59
Die neuen Charaktere waren dann welche von den Geretteten.
Dadurch konnten die neuen Charaktere aus einer beliebigen Epoche der Weltgeschichte stammen.
Einer war z. B. ein Barbar eines vor Ewigkeit ausgestorbenen Stammes.
Das nenne ich doch mal richtig cool. :d Chapeau!
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: 6 am 6.08.2021 | 09:21
Das nenne ich doch mal richtig cool. :d Chapeau!
Als kleiner Einschub: Kennst Du den Flusswelt-Zyklus von Philip José Farmer?
Gibt auch (natürlich) einen GURPS-Quellenband dazu.
Ist allerdings Science-Fiction und spielt (nur) mit allen jemals existierten Wesen auf der Erde.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: unicum am 6.08.2021 | 09:24
"Ihr liegt alle in der selben Schattenklinik ..."
Habe ich gemacht, funktionierte gut.

Ähnlich:

Ihr wacht auf,... liegt vollständig verkabelt in einer Kapsel die sich gerade öffnet, nur mit einem Patientenkittel bekleidet. Eine freundliche stimme aus einem Lautsprecher sagt:
"Guten Tag, bitte verhalten sie sich ruhig, regen sie sich nicht auf, eine medizinisch technische Fachkraft wird sich gleich,....." Knistern in der Leitung und danach: "Notfall! Akutes Reaktorversagen droht! Bitte dringend Wartungstechniker auf Ebene 29!"
Ach und das lezte woran sich die Spielfiguren erinnern können ist das sie gestorben sind,...

-> War für ein Conabenteuer Deadlands Hell on Earth.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Heinzelgaenger am 6.08.2021 | 09:40
Zusammengeführt wurde Gruppe ja nicht wirklich.

Ganz ehrlich: die meisten Gruppen würden doch keinen komplett neuen Charakter fordern, oder? Der tote Kerl war irgendein armer Tropf und der SC ist halt im nächsten Raum/stösst im nächsten Encounter zur Party dazu.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: unicum am 6.08.2021 | 09:49
Wir hatten mal einen Charakter, der ist gestorben, bevor er eine Sekunde Spielzeit bekam.

Das lass sich nach "Gruppenzusammenführung im Paranoja Style"
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Heinzelgaenger am 6.08.2021 | 12:27
Zitat
im Paranoja Style

Technisch gesprochen also Paranonein
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Gunthar am 6.08.2021 | 19:16
Wir hatten mal einen Charakter, der ist gestorben, bevor er eine Sekunde Spielzeit bekam.
Ich hatte mal in einer Session gleich zwei Charakter verloren. Der zweite ging aber auf die Kappe des SL, weil der darauf bestand, dass ich einen L1 Charakter in eine L6/L7 Gruppe zu erstellen hatte.
Dann hatte ich mal auf Facebook gefragt, wie viele SCs schon jemand in einer einzigen Session verloren hatte und der Rekord steht bei krassen 5 SCs!  :o wtf? Das war in einer D&D OSR Runde. Da hat man einen Ersatz-SC innert 5 Min erstellt.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Heinzelgaenger am 6.08.2021 | 19:37
WIe bitte?!
Wen ein einziger Spieler FÜNF Charaktere verlor- was ist dann mit dem Rest der Gruppe?!
D.h. der Leiter kam wohl so auf 10 "Kills" (vermutlich mehr als die meisten Spielfiguren ;D ) an dem Abend.
Ich habs auch schon erlebt, dass bei oldschool D&D die neuen Figuren einfach im nächsten Korridor aus dem Schatten herbeitreten, aber bei so viel Ausfall hat das den Anschein einer Drehtür. Sehr albern.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Erbschwein am 6.08.2021 | 19:51
WIe bitte?!
Wen ein einziger Spieler FÜNF Charaktere verlor- was ist dann mit dem Rest der Gruppe?!
D.h. der Leiter kam wohl so auf 10 "Kills" (vermutlich mehr als die meisten Spielfiguren ;D ) an dem Abend.
Ich habs auch schon erlebt, dass bei oldschool D&D die neuen Figuren einfach im nächsten Korridor aus dem Schatten herbeitreten, aber bei so viel Ausfall hat das den Anschein einer Drehtür. Sehr albern.
Hallo,
....

Das war dem Spielleiter zu Schulden, Egal was komme!!!!
...was Der Sich wohl Gedacht Hat!!!! Engel werden zu Patriarchen!!!! ...oder Engel werden Halbgötter!!!!....huch

Nicht zu Ernst nehmen, weiter Denken. So lange der Spielspaß Vorhanden ist.

Im diesem Sinne:   ~;D
Ich Liebe Ihn:    >;D
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: unicum am 5.10.2021 | 15:21
Meine lezte grosse selbst entwickelte Kampange,...

Session "-1" - die Spieler dachten wohl es wäre die Session "0". Wir treffen uns, vorher war klar wir spielen ein bestimmtes System und ich verteile dann vorgefertigte Figuren aus einem anderen System und fangen sofort an zu spielen. Figuren als Teil einer Armee welche einen großen Mächtigen Magier aufspüren und eleminieren sollen.

Am Ende wird es dem Magier zu nerfig und er versezt seinen Turm und alles was sich darum befindet auf einen Gletscher in ein weit entferntes Tal im Gebirge aus welchem es keine Ausgänge gibt. (dafür muss er sich selbst aber 800 Jahre bei einem Elementargeist knechten gehen, was die Spieler aber nicht wissen).

Ende des Abends: Die reste der Armee mit den Spielerfiguren erreichen das Tal welches sich als recht bewohnbar auszeichnet.

Mein Zweck dafür: Die Spieler kennen so einiges der Vorgeschichte der Kampane.

Session "0" - wieder denken die Spieler das sie nun wirklich Charactere bauen sollen - und ich breche nach dem Auswürfeln der Attribute, der auswahl der Klasse und dem Beruf der Elten, ab um sofort wieder anzufangen zu spielen.
"Ihr seid mit der Schule unterwegs im Tal, auf dem Unterrichtsplan stehen 'Essbare Pflanzen und Kräuter' hierbei seid ihr bei einer uralten Ruine (weit über 800 jahre alt)"
Es passieren ein paar kleine unfälle und tatsächlich stürzen die ganzen werdenden Spielfiguren in ein Loch wo sie von einem blauen Leuchten berührt werden.
Die Erwachsenen retten sie aus dem Loch wobei tatsächlich eine Leiche eines "Orks" gefunden wird (wobei niemand so einen Ork kennt, nicht einmal aus den Legenden von vor 800 Jahren) und versiegeln das Loch.
Hat sich jemand während diesem vorspiel hier und da besonderst hervorgetan gibt es freie Fertigkeiten vom SL. Es folgt der Rest der Charactererschaffung.

Danach Session "1" - etwa 10 Jahre spähter, es ist Klassentreffen und die Spielfiguren finden sich wieder an dem Dorf ein (einige waren weggezogen etwa weil die Magierschule in der Stadt ist und so) - Ihre Alte Lehrerin kommt panisch auf sie zu - das Loch hat sich wieder aufgetan und es sind Kinder verschwunden,...

Im weiteren gelang es dann einen Weg nach draussen zu finden und mit dem Königeich wieder Kontakt aufzunehmen.

ps: was das blaue Leuchten war ist bis heute nicht klar, nicht mal mir als SL :) es war immer nur das "verbindende Element"
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Zanji123 am 19.01.2022 | 08:43
bei mir war's die aktuelle "Geschichten aus den Schatten" Kampagne für "Schatten des Dämonenfürsten.

zwei Uhrwerke, ein Mensch und zwei Wechselbälger (quasi Groot aus Guardians of the Galaxy mit ner Illusion drüber das die wie Menschen aussehen, viele wissen nicht mal selbst das sie Wechselbälger sind. Diese werden als "Platzhalter" für geklaute Babys von Feen da gelassen)

Anyway: Es passieren mehrere Morde in der Stadt (alle im etwas ärmlichen und Slum teil der Stadt) und ein Priester des neuen Gottes wird dort auch vermisst

der Mensch war Teil der Braunröcke (der Stadtwache) und wurde zur Papierarbeit verdonnert da aufgrund des Krieges und Unruhen die Stadtwache heillos überfordert war. Ich sagte dem Spieler also: ok du wirst den ganzen Tag wohl nix anderes machen als Kriminalfälle aufnehmen.

Und das tat er:
- ein Uhrwerk aus dem Industrieviertel vermisste mehrere Arbeiter (wurde aufgenommen)
- das andere Uhrwerk kam mit dem örtlichen bekannten Magier um einen Mord zu melden den sie bemerkt haben bzw. der vor ihren Nasen passiert ist (der Magier war aber nur sein Schüler (eines der Wechselbälger) das von ihm immer vorgeschickt wird wenn er keine Lust auf irgendwelche Empfänge oder nervige Vorlesungen hat)
- das andere Wechselbalg wurde mit einem Akolyten losgeschickt um die Sache mit dem vermissten Priester zu melden.


und alle kamen nacheinander in das Büro des Menschen und wurden wirklich 3 - 4 Min befragt immer die gleichen (von ihm perfekt genervten) Fragen
- Personalien erfassen
- was ist passiert
- wann
- wo
...... 

nachdem weitere Morde passiert sind (und die Braunröcke nicht wirklich dazu gekommen sind etwas zu unternehmen) haben sich die Charaktere dann nochmal an den etwas überforderten Menschen gewandt doch etwas zu machen..... und so fing es an
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Matz am 19.01.2022 | 09:21
Spontaner Dungeoncrawl angelehnt an Dungeon Master:

Auf dem Tisch liegen 4 DinA4 Umschläge. Die Spieler würfeln in welcher Reihenfolge ausgewählt wird. Inhalt: Ein Barbar, ein Kleriker, ein Dieb, ein Zauberer. Erzeugt nach Standard Array mit Onlinegenerator.

Der jeweilige Dungeon wurde ebenfalls zufällig erzeugt und ein bisschen zurecht gefeilt.

Hintergrund der Aktion war eigentlich das wir spielen wollten, aber die Kampagnengruppe nicht zusammen bekamen und nur zwei Spieler Zeit hatten. Also griff Ich zu der besagten Lösung die schon eine Weile in meinem Kopf herumschwirrte und die Ich mal ausprobieren wollte. Zufällige Charakterzuteilung mit zwei Chars pro Spieler. War witzig und gut. Wir haben das mehrmals wiederholt seitdem. Es ergibt sich dabei ein gewisser Lerneffekt, das man ggf. auch mal einen Charakter ausserhalb seiner Komfortzone in die Finger bekommt und andere Mechanismen kennenlernt. Und für Mich als Meister wars insofern interessant eine Gruppe zu erfahren die nicht so gnadenloses Würfelglück wie die "grosse" Gruppe hatte. Das Standardarray relativiert vieles. Ausserem blieben jegliche Hausregeln weg vom Tisch.
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Boba Fett am 19.01.2022 | 09:35
Nach einer Kneipenschlägerei verurteilt der Richter 5 Typen mit blaugehauenen Augen dazu, mit Sekundenkleber an der linken Hand an die Rechte Schulter des nächsten geklebt zu werden und das einmal im Kreis.
Als der Kleber dann abging, waren sie bereits mitten im Abenteuer...
Titel: Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
Beitrag von: Zanji123 am 19.01.2022 | 09:41
ach ja... Kneipenschlägerei.

erstes DSA Abenteuer überhaubt (und für mich das erste mal Rollenspiel und Spielleiten überhaubt).

Kneipenschlägerei in DSA 3. Magier, Krieger, Zwerg, Elfe.

Keiner Trifft den ihm zugewiesenen Gegner... bis auf den Magier der kritisch würfelt ohne Ende und so 4 Gegner umhaut. Das sorgte für Gesprächsstoff