Tanelorn.net

Medien & Phantastik => Sehen, Lesen, Hören => Sehen => Thema gestartet von: Nomad am 12.11.2019 | 23:03

Titel: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Nomad am 12.11.2019 | 23:03
Habe gerade die erste Folge gesehen  :headbang:

Absolut genial. Das wird super

Auch von den Kulissen her, sieht aus wie Star Wars und erzeugt das SW Feeling.

Und beantwortet die schon ewig brennende Frage:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Alex am 13.11.2019 | 13:03
Gefiel mir auch sehr gut.   :)

Der erste Teil hatte vor allem Atmosphäre und ließ mich sofortt in das SW-Universum eintauchen, was die neueren Filme kaum geschafft haben.
Bin sehr gespannt wie es weitergeht.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: schneeland am 13.11.2019 | 13:11
Über einen US-Account geschaut? Ich dachte, Disney+ soll erst März 2020 in Deutschland starten?
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Lyonesse am 14.11.2019 | 13:51
Richtig starker Auftakt, dem der Western-Einfluss sehr zugute kam. Verzichtet bisher
auch auf den üblichen SW-Schmu. Besetzung, Bauten und Effekte sind auch exzellent.
So macht Star Wars Spaß!

8/10

PS: Hier ist irgendwo noch ein weiterer Thread darüber. Vielleicht einfach zusammenlegen.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Lord Verminaard am 14.11.2019 | 15:11
Ich finde die Ära, in der es spielt (nach dem Fall des Imperiums) interessant. Musik und Bilder waren Top. Actionszenen waren unspektakulär. Es war halt viel (Original-Trilogie-)Fan-Service drin, was vor ein paar Jahren bei mir noch voll funktioniert hätte, inzwischen hat sich das aber abgenutzt. Ob "schweigsamer Protagonist ohne Mimik" auf Dauer trägt, erscheint mir zweifelhaft, aber vielleicht nimmt er ja den Helm irgendwann auch mal ab.

Was die Story angeht, kann man nach der ersten Folge noch nicht allzu viel sagen. Könnte gut werden, könnte aber auch schlecht werden.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Space Pirate Hondo am 14.11.2019 | 15:23
Über einen US-Account geschaut? Ich dachte, Disney+ soll erst März 2020 in Deutschland starten?

 ~;D
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Frosty am 14.11.2019 | 15:27
~;D
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Jemand auf Twitter nannte mich einen Piraten,
ich halte mich eher für einen Grauen Jedi!



8/10 treffen es sehr gut.
Ende befremdlich,
Droide der geheime Star der ersten Folge mit seinem Thermaldetonator
Stimmung, Setting ist  angenehm düster
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Lyonesse am 14.11.2019 | 18:51
@Vermi:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Selganor [n/a] am 14.11.2019 | 18:55
Über einen US-Account geschaut? Ich dachte, Disney+ soll erst März 2020 in Deutschland starten?
Die Niederlande hatten wohl schon vor dem offiziellen Start in den USA einen (limitierten?) Zugriff auf Disney+

Wenn also jemand vorhat umzuziehen... ;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Grubentroll am 15.11.2019 | 11:51
Gestern auch die erste Folge gesehen.
Fands super, trotz dem Fan Service und dem "Carbonit-Fehler" der mir auch gleich ins Auge gestochen ist.

So muss Star Wars sein, ein "Fun Adventure Romp" der auch dem achtjährigen Grubentroll anno 1983 super gefallen hätte.
Coole Typen/Droiden/Aliens in spacigen Landschaften und keine männerhassende lilahaarige unfähige Schrulle im Nachthemd plus weinendem existenzkriselnden Sithlördchen weit und breit.

Hoffe es geht so weiter.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Frosty am 15.11.2019 | 12:12

dem "Carbonit-Fehler" der mir auch gleich ins Auge gestochen ist.

Was war hier der Fehler =)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Grubentroll am 16.11.2019 | 08:33
Was war hier der Fehler =)

Das was Vermi in seinem Spoiler-Tag schreibt.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Frosty am 16.11.2019 | 11:59
Lustig,
dazu müsste ich mir mal die Stelle nochmal ansehen (also in Teil 2)
ob er sich wirklich auf Carbonit bezieht oder nicht.

Aber so betrachtet wäre es natürlich nicht so durchdacht ^^
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: knörzbot am 16.11.2019 | 12:07
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Ich fand das witzig. Erst getestet und dann sofort in Serie umgesetzt nachdem es sich „in der Szene“ herumgesprochen hat. ;)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Frosty am 16.11.2019 | 12:22
Was sagt eigentlich der aktuelle Chef vom :T: dazu, immerhin geht es hier doch um "Boba" und Co  :dftt:
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Lyonesse am 16.11.2019 | 17:53
Ich bin beeindruckt, auch in Folge 2 bleibt die Geschichte beängstigend gut.
Einfach, geradlinig und ohne Schnörkel, als wenn Hemingway oder Howard
eine SW-Story geschrieben hätten.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Nomad am 17.11.2019 | 19:52
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Zwischendurch dachte ich nur hoffentlich machen sie keinen Jar Jar Binks draus, aber ich bin bisher auch sehr zufrieden.

Man freut sich einfach sehr auf die nächste Folge, was will man mehr.

Gut gefällt mir ja auch unser Feuchtfarmer. Hoffentlich ist der nicht zum letzten Mal aufgetaucht.

Ich verstehe natürlich, dass sie viel draußen in der Wüste drehen, macht die Kulissen doch etwas billiger, aber ich freue mich schon, wenn mal ein paar größere Schiffe auftauchen.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Mr Grudenko am 17.11.2019 | 20:30
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Nomad am 17.11.2019 | 20:33
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

 >;D :d
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Runenstahl am 19.11.2019 | 00:52
Finde ich bislang sehr gelungen... äh... nachdem was man so hört meine ich.

Was man bemängeln kann (mich aber nicht stört):

SF üblich: Mein Peilsender sagt mir wo das Ziel ist, aber ich lande mal weit entfernt und versuche das Ziel dann zu Fuß oder mit örtlichen Reittieren zu erreichen. Macht natürlich keinen Sinn, wird aber woanders (z.B. Star Trek) auch ständig gemacht.

Star Wars üblich: Wann immer ein Alien durchs Bild läuft und dabei X tut oder Gegenstand Y dabei hat ist das von da an ein Merkmal für alle Angehörigen dieser Rasse. Der Typ der Rückkehr der Jediritter den Copiloten für Lando macht ? Ja also die Rasse sind super Piloten und Navigatoren. Die Typen die in Eine neue Hoffnung in der Bar Musik machen ? Ja, also die Rasse hat ein Talent für Musik. Angewandt auf den Mandalorianer: Nach Boba Fett sind alle Mandalorianer Kopfgeldjäger die auch alle dieselben Rüstungen mit denselben Gadgets haben. Da habe ich kein Problem mit (und das will man ja auch sehen) aber es kann echt nicht Schaden mal andere Facetten von bekannten Rassen zu zeigen und ist auf Dauer halt auch recht primitiv.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Frosty am 19.11.2019 | 10:42
Ich hoffe du weißt aber was Mandalorianer sind oder?
Söldner. Ihr Helm muss so aussehen nach dem großen Mandalor.
Das ist literally ihre Religion.
Mandalorianer tragen diese Helme und verdienen ihr Geld mit Krieg und Tod, wie Jedis die Macht benutzen und Sith ihr rotes Lichtschwert schwingen.

Das ist einfach ihre Aufgabe.

Und das ist keine Rasse sondern eine Kultur,
Ähnlich wie Jedi eine Kultur oder Religion ist und da nicht nur Menschen unter dem Helm sind
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Grubentroll am 19.11.2019 | 10:59
Ich wäre hier bei einer Space Opera auch etwas weniger nachtragend.
Die landen auf "DEM WÜSTENPLANETEN", auf "DEM DSCHUNGELPLANETEN" oder dem "EISPLANETEN".

Das sind eben klare Charakteristika, die die Dinge dort haben.
Ein Java fährt in so nem Crawler rum, ein Mandalorianer trägt diese Rüstung, und die Hutts sind allesamt Syndikatsbosse. Wie man das als dicker Wurm schafft, lässt man da auch eher mal hinten den Storytisch runterfallen.. ;)

Gonko der Hutt, der sein Einkommen mit dem Reinigen von Fenstern in Mos Eisley verdient mag ja existieren, aber ist für den Zuschauer vielleicht eher verwirrend in dem Kontext...

Add/edit: Zweite Folge gesehen vorgestern, und bin noch geflashter. Das könnte wirklich das sein, was mich wieder mit Star Wars versöhnt nach allem was nach 1983 schlimmes passiert ist. Hoffe es geht so gut weiter.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Mithras am 19.11.2019 | 11:51
Und wo guckt ihr die Serie nun alle?
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Frosty am 19.11.2019 | 12:54
In meiner Wochenend-Residenz auf Hawaii.
Flieg ich jeden Sonntag hin um Mandalorian zu gucken

alles andere wäre nicht rechtens
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Mithras am 19.11.2019 | 13:15
Aber Orko, lass dir doch nicht alles aus der Nase ziehen! Wie heisst denn dein Wohnsitz? Die haben doch alle so coole Namen wie Skywalker Ranch oder Pirate Bay oder sowas. Und hast du nen Privatflugplatz oder musst du mit den regulären Linien fliegen? Damit ich weiss wo mein Privatjet landen soll.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Nomad am 21.11.2019 | 21:39

Habe mir gerade die erste Folge noch einmal angeschaut.

Sobald er auf dem Wüstenplanet landet könnten sie den Film auch mit dem jungen Clint Eastwood weiterdrehen. Wenn man die Blaster ersetzt, kann das ohne Probleme als Spagetthi Western durchgehen. Auch die Musik im Abspann und die Farben der Bilder passen dazu. Großartig.

Werde mir auch noch mal die zweite Folge ansehen. Hatte irgendwo gelesen, dass über 10 min. kein Dialog stattfindet. Das war mir unterbewußt beim ersten Sehen zwar schon aufgefallen, aber das möchte ich noch mal auf mich wirken lassen. Durchaus ja auch etwas, was man aus Spagetthi Western kennt und richtig eingesetzt ein sehr schönes filmisches Mittel.

Mal eine Frage, hassen "alle" Mandalorianer Droiden oder ist das etwas individuelles?
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Lyonesse am 22.11.2019 | 17:41
@Nomad:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Nomad am 22.11.2019 | 18:24

Das er Droiden nicht mag, fängt aber schon am Anfang mit dem Speeder auf dem Eis an.


An sich wäre ich ganz froh, wenn er mal keinen Droiden Begleiter bekommt. So nett der Running Gag mit den beiden Blechbüchsen auch war, inzwischen könnten sie mal auf eine neue Idee kommen.
Wobei ich K-2SO aus rogue one mal eine angenehme Abwechslung fand. Aber erinnere mich bloß nicht an das nervige Ding aus Solo.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Lyonesse am 22.11.2019 | 18:36
@Nomad:
Hast recht, aber in Teil 3 wird nochmal deutlich:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Folge 3 hält in jedem Fall das Niveau.

Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: tartex am 22.11.2019 | 19:41
~;D
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Super-Hans!!!  :-*
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Nomad am 22.11.2019 | 22:12
Folge 3 hält in jedem Fall das Niveau.

Kann ich so bestätigen.

Interessant ist, die dritte Folge ist durch und man weißt nicht viel mehr, als am Ende der ersten.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Ich freue mich auf jeden Fall wenn es weiter geht.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Lyonesse am 23.11.2019 | 00:17
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: AngeliAter am 23.11.2019 | 01:28
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Uebelator am 23.11.2019 | 21:01
Hab gerade Folge 3 gesehen. Sehr spaßig, aber eine Sache gibt mir doch zu denken...

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Nomad am 23.11.2019 | 21:25
Hab gerade Folge 3 gesehen. Sehr spaßig, aber eine Sache gibt mir doch zu denken...

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Vor allem, wie sicher kannst du dir sein, dass da immer der selbe vor dir sitzt? Eine gedämpfte Simme aus einem Helm nach zu machen ist einfacher, als sein Gesicht zu ändern. Wir können ja Wetten abschließen, in welcher Folge er den Helm abnimmt ;D Bei Dredd blieb er den ganzen Film auf >;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Frosty am 24.11.2019 | 11:52
Wann kommen die neuen Folgen eigentlich immer?
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: knörzbot am 24.11.2019 | 18:09
Wann kommen die neuen Folgen eigentlich immer?
Freitags.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Runenstahl am 25.11.2019 | 00:27
Bislang finde ich den Mandalorian ja ganz gut. Aber schon nach den ersten drei Folgen frage ich mich ob das ganze nicht ein wenig zu "trocken" ist.

Die erste Folge war super. Die zweite Folge fühlte sich eher nach einer mini-Episode an. Das mag auch daran liegen das die eher kurz war. Die dritte Folge war ebenfalls kurz und dazu noch sehr vorhersehbar.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Es fühlt sich eher nach einer Web-Miniserie an als nach einer "vollwertigen" Serie. Das Thema ist ja grundsätzlich gut und die Ausstattung und Schauspieler auch. Ich hoffe mal sie kriegen die Kurve in die richtige Richtung ansonsten wird bei mir über kurz oder lang wohl das Interesse erlöschen.

Auch mit den Charakteren bin ich noch nicht ganz warm geworden. Der Hauptcharakter gibt sich zwar als der "Strong and Silent Type" sabbelt mir aber bisweilen zuviel unnützes Zeug dafür. Auch kommt er nicht so wirklich als harter ewiger Gewinner rüber (wie z.B. Riddick) sondern eher wie ein Typ der sich halt so irgendwie durchschlägt. Das ist alles kein Beinbruch, aber warum soll mich das Schicksal von jemandem interessieren der irgendwie nur "gewöhnlich" ist. Da hoffe ich mal das da noch irgendeine Besonderheit oder ein Charakterzug kommen wird. Hölle, selbst der Attentäter-Droide in Folge 1 war da interessanter. Baby-Yoda hingegen ist grundsätzlich niedlich aber dann doch ein bißchen zu offensichtlich CGI als das ich mit ihm richtig warm werde.

Aber egal. Es ist Star Wars und schlecht ist es ja nicht. Ich denke mal die erste Staffel werde ich auf jeden Fall bis zum Ende sehen. Und dann schauen wir mal weiter... oder halt auch nicht ;)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sphärenwanderer am 28.11.2019 | 11:20
Zitat von: Runenstahl
Baby-Yoda hingegen ist grundsätzlich niedlich aber dann doch ein bißchen zu offensichtlich CGI als das ich mit ihm richtig warm werde.
Baby Yoda ist eine Puppe.  ;D

https://www.indiewire.com/2019/11/werner-herzog-baby-yoda-cowards-puppet-cgi-1202192502/
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Morpheus am 28.11.2019 | 11:34
~;D
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Das wird eh wieder modern jetzt nachdem die große Streaming Dienst Zersplitterung ins rollen gekommen ist.

Ist schon großes Kino wie die Serie überall in meinem Umfeld ob es nun Arbeit, Familie oder Freundeskreis diskutiert wird.
Ich lebe entweder in einem Umfeld mit kriminelle Energie oder Disney ist ganz einfach dumm wie Brot.

Und das in der heutigen Zeit. War doch so klar was passiert wird wenn sie nur in drei Ländern starten ::)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Frosty am 28.11.2019 | 12:09
Baby Yoda ist eine Puppe.  ;D

https://www.indiewire.com/2019/11/werner-herzog-baby-yoda-cowards-puppet-cgi-1202192502/

Was ein Burn ^^
Das hast du jetzt richtig genossen oder?
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Heinzelgaenger am 29.11.2019 | 18:52
Nachdem der Blitzbote das legale VHS Tape mit der neusten Folge in die Redaktion der Gruitener Abendpost vorbeibrachte und ich -ja, ich gebs zu, semilegal- aus dem Nebenzimmer zuschaute kann ich nun sagen:

Endlich wieder ein gelungenes Star Wars- hat ja nur 39 Jahre gedauert!

Die neuste Folge litt ein bischen unter Xena Feeling
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Aber Gina Carano hat das mehr als wettgemacht.

Freue mich demnächst wieder in der Redaktion vorbeizuschauen.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Lyonesse am 29.11.2019 | 20:08
Die neuste Folge litt ein bischen unter Xena Feeling
Aber Gina Carano hat das mehr als wettgemacht.
Absolut!
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Frosty am 29.11.2019 | 23:01
ich weiß nicht recht, was ich davon halten soll,
dass er nun doch den Helm abgenommen hat... (Anfang der Episode)

BabyYoda ist ein Rockstar, wer braucht schon Mandalorianer
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Mr Grudenko am 30.11.2019 | 07:00
BabyYoda ist ein Rockstar

Demnächst auf Disney+: "Star Wars Babies" ;)

Edit: Und dies gerade auf Twitter gelsesn
Zitat von: Bob Chipman
THE MANDALORIAN: A super-deluxe ultra-posable action figure and the cuddliest plush doll ever battle through weekly recreations of iconic samurai and spaghetti-western scenarios.

https://twitter.com/the_moviebob/status/1200502499821735941
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: tartex am 30.11.2019 | 21:59
Also die erste Folge hat mir sehr gut gefallen. Besonders Werner Herzog gab dem Ganzen eine wunderbare Zeitlosigkeit.

Die zweite war allerdings einer reiner Lückfüller. Die hätte man komplett weglassen können und man hätte nichts an Handlung verpasst.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Die dritte Folge hat wieder mehr Handlung, was ja nicht so schwer war. Zumindest ab dem Zeitpunkt, wo er
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
im Großen und Ganzen einfach nur noch mehr sehr gut gemacht Action-Vignetten zu sehen geben wird. Wobei allerdings die Spannung fehlt, wenn man ohnehin weiß, was am Ende rauskommt.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Naja, jetzt kommt für mich Folge 4 dran, allerdings ist doch anzunehmen, dass nach insgesamt 8 Folgen soviel Handlung wie bei einer Kurzgeschichte vorhanden sein wird.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Nomad am 30.11.2019 | 23:03

Zitat
Yesterday

Zitat
This is the way

Zitat
You cant live here anymore

Ich mag die Serie   8)

Eine Neufauflage der glorreichen Drei (für Sieben hats nicht gerreicht, die Folge dauert ja nur eine halbe Stunde  ;D )
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Nomad am 30.11.2019 | 23:11
Die zweite war allerdings einer reiner Lückfüller. Die hätte man komplett weglassen können und man hätte nichts an Handlung verpasst.

Auch wenn du damit nicht ganz unrecht hast, so hatten alle meine Lieblingsserien bisher auch mal eine Lückenfüller Episode. Ok, die richtig guten Serien schaffen es in solchen Folgen noch ein wenig Charakter Entwicklung rein zu bringen. Aber selbst das haben wir ja mit der Enthüllung um Baby-Yoda. Wobei ich sagen muss, ich fand die Szene auch ein wenig übertrieben aber am Ende hat es immer noch gepasst.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: tartex am 30.11.2019 | 23:43
Folge 4 hätte man wohl auch rausschneiden können, wenn es unbedingt superstringent sein müsste, aber ich fand den 90iger-Serien-Vibe doch sehr schön. Sowas gibt es heute ja kaum mehr. 23 mal hintereinander wäre natürlich mühsam, aber 1x kann man das sicher machen. Besonders weil es auch interessante Charaktermomente und Nebencharaktere gab.

Zentral war natürlich auch wieder ein Action-Setpiece.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Typisches Rollenspiel-One-Shot-Abenteuer halt. Inklusive lustiger Anwerbung. ;D  Und wie die Dörfler ausgebildet wurden, macht auch mehr 90iger-Atmosphäre als Sinn, aber daran ist ja nix auszusetzen.

:d

Die große Frage: welche 4 klassischenn Star-Wars-Elemente werden in den nächsten 4 Folgen dann in Actionsequenzen verwurstet werden? Ich traue mich nicht wetten. Weltraum-Action und Asteroidengürtel hatten wir natürlich z.B. noch nicht. Todesstern? Also irgendeine imperiale Basis können sie wohl auch nicht auslassen. Jabbas Palast bzw. nahe dran, werden sie sich aber wohl sparen. Rancor oder Sarlacc wäre natürlich doch recht schick, aber ich zweifle daran.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Heinzelgaenger am 1.12.2019 | 00:00
Sarlac oder ein verwandter Höhlenraubdarm ist ja wohl ne sichere Wette. Im Expanded Universe bekommt der bekannteste Nichtmandalorianer (ie Boba) noch zwei (!) Mal Intimkontaktgenuss.

Totsicher ist auch ein Zerstörer-Friedhof, das gilt immer noch als sehr chic und wurde in Episode 7 (obligatorisch:kotzkotzkotz), Comics und Games abgefeiert.

Weitere SW Environments: Irgendein Jedi Kindergarten, Stadtplanet a la Trantor, Feuchtplanet, ein Heimatplanet (Wookiehausen, Calamariburg oder Twi'lekheim).
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Nomad am 1.12.2019 | 00:14

Also auf einen Weltraumkampf würde ich auch wetten und dass mal ein Sternenzerstörer auftaucht, egal in welcher Form.

Bisher haben sie ja viele Western Motive recycelt. Ich tippe noch auf so etwas wie "Für eine Handvoll Dollar". Der Hutt auf der einen Seite, die schwarze Sonne auf der anderen...

Mich würde es sehr freuen, wenn die eingeführten Nebencharkere wie der Feuchtfarmer und Xena auch später noch mal auftauchen. Generell bin ich mir nicht sicher, ob sie ihn die ganze Serie Solo fliegen lassen wollen, oder ob er auch mal so etwas wie eine Crew bekommt.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Nomad am 1.12.2019 | 00:29

Oder was haltet ihr von:

The Good, the Bad and the Yoda  ~;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Runenstahl am 1.12.2019 | 13:24
Ich wünschte die würden die Länge der Episoden um 15 Minuten erweitern. Es wirkt auf mich als würde die Handlung im Schnelldurchlauf durchgespult. Das hat bei der Clone-Wars Zeichentrickserie zwar gut funktioniert, aber für die hier gezeigte Handlung wäre mMn mehr Zeit angebracht um nicht derart gehetzt werden zu müssen.

Und wie zur Hölle funktionieren diese Tracker ? Macht ? Magie ? Technobabble ? Die Machen keinen Sinn für mich. bzw wenn die Sinn machen würden, dann wären weite Teile der Filme einfach "falsch".
Episode I: Du willst mehr über den Sith-Attentäter erfahren der euch auf Tatooine aufgelauert hat ? Folgt doch dem Tracker und schnappt ihn euch für eine eingehende Befragung.
Episode IV: Du kannst die geheime Rebellenbasis nicht finden ? Setz doch einfach ein Kopfgeld auf einen der Rebellen aus. Der magische Tracker führt dich schon hin.
Episode VII: Du weißt nicht wo Luke im Exil ist ? Tracker an und fertig.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: tartex am 1.12.2019 | 17:44
Ich wünschte die würden die Länge der Episoden um 15 Minuten erweitern. Es wirkt auf mich als würde die Handlung im Schnelldurchlauf durchgespult.

So viel Handlung war ja meistens nicht wirklich da.

Vor allem bei Folge 2. Meiner Ansicht nach gut, dass sie den Mut hatten das nicht noch weiter zu strecken.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Runenstahl am 1.12.2019 | 22:28
Auch Folge 2 hätte von mehr Erklärungen / logischerer Handlung profitieren können.
Die Jawas betäuben den Mando, plündern ihn aber nicht aus ? Warum ?
Die Jawas handeln mit ihm nachdem er einige getötet hat. Warum ?
Was macht das Ei für die Jawas so besonders das sie dafür die Raumschiffteile rausrücken ?

Genug Fragen die man jeweils mit ein paar Minuten mehr Handlung vielleicht hätte besser darstellen können. Und das ist in den anderen Folgen noch extremer. Herrje, die Handlung aus Folge 4 hat schon ganze Kinofilme und Serien gefüllt. Hier wird die gesamte Handlung in etwas über 30 Minuten durchgezogen.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: tartex am 1.12.2019 | 22:37
Auch Folge 2 hätte von mehr Erklärungen / logischerer Handlung profitieren können.

Das mag sein. Ich habe, das Gefühl sie hätten sich einfach noch weiter in den Dreck geritten. Aber natürlich hätte man mit viel Talent auch alles logisch erklären können.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sequenzer am 1.12.2019 | 22:51
Was macht das Ei für die Jawas so besonders das sie dafür die Raumschiffteile rausrücken ?
Na was wohl die kleinen scheiß Kerle trauen sich da nicht selber dran sich ein Ei zu besorgen, Risiko zu hoch. Deswegen schicken sie den Mando hin mit der Erwartung das er wohl nicht zurück kommt ;) Das is doch wirklich offensichtlich.  Jawas waren ja noch nie mutig...

Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Nomad am 1.12.2019 | 22:52
Auch Folge 2 hätte von mehr Erklärungen / logischerer Handlung profitieren können.
Die Jawas betäuben den Mando, plündern ihn aber nicht aus ? Warum ?
Die Jawas handeln mit ihm nachdem er einige getötet hat. Warum ?
Was macht das Ei für die Jawas so besonders das sie dafür die Raumschiffteile rausrücken ?

Genug Fragen die man jeweils mit ein paar Minuten mehr Handlung vielleicht hätte besser darstellen können. Und das ist in den anderen Folgen noch extremer. Herrje, die Handlung aus Folge 4 hat schon ganze Kinofilme und Serien gefüllt. Hier wird die gesamte Handlung in etwas über 30 Minuten durchgezogen.

Ich würde mir auch wünschen die Folgen hätten die üblichen 45 Minuten Serien Länge. Allerdings schaue ich auch viel Anime und da kennt man diese Kompression der Zeit.

Und ganz ehrlich, die Folge 4 hat einen Anfang, nimmt sich Zeit, erzählt eine Story, hat Charakterentwicklung ein Ende und hatten zwischendurch ein paar witzige Szenen. Die meisten Kinofilme die ich in den letzten Jahren gesehen habe, haben das so nicht hinbekommen. ::)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Grubentroll am 2.12.2019 | 09:53
Also ich für meins muss nicht explizit erklärt kriegen, was das Ei für die Jawas besonders macht.
Ich kann auch einfach dies als gegeben oder als netten Gag hinnehmen dass sie es nur fressen wollen. ;)

Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: tartex am 2.12.2019 | 10:26
Also ich für meins muss nicht explizit erklärt kriegen, was das Ei für die Jawas besonders macht.
Ich kann auch einfach dies als gegeben oder als netten Gag hinnehmen dass sie es nur fressen wollen. ;)

Also ich für meins muss nicht explizit erklärt kriegen, warum eine hochrangige Militär lila Haare hat.
Ich kann auch einfach dies als gegeben oder als netten Gag hinnehmen dass ihr das so gefällt. ;)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Faras Damion am 2.12.2019 | 12:33
Ich persönlich verzeihe Serien mehr als Filmen.   ::)

Zum Beispiel habe ich bei "Rebels" bei Logiklöchern mit Verweis auf Budget und Zielgruppe mit den Schultern gezuckt und bei Ep. 7 über ähnliche Probleme wochenlang geschimpft. ^^'

Vielleicht ein Stockholm-Syndrom aus den 90ern. ^^'
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: tartex am 2.12.2019 | 12:47
Rebels habe ich nach der ersten Folge gar nicht weitergeschaut. Nicht aus Wut oder so, sondern weil mich die erste Folge einfach nicht genug gefesselt hat, dass ich mich daran erinnerte die zweite zu schauen.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sequenzer am 2.12.2019 | 13:36
Naja welche Serien fesseln schon nach der ersten Folge noch. Wenn dann die ersten drei Folgen.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Alexandro am 2.12.2019 | 14:05
Zitat
Naja welche Serien fesseln schon nach der ersten Folge noch.

In letzter Zeit: Doom Patrol, Final Space (da sogar schon nach dem Pilotfilm - habe mir den immer wieder angesehen, bis endlich die Serie kam), Infinity Train, Preacher, Stranger Things, The Orville...


Ich wäre hier bei einer Space Opera auch etwas weniger nachtragend.
Die landen auf "DEM WÜSTENPLANETEN", auf "DEM DSCHUNGELPLANETEN" oder dem "EISPLANETEN".

Das sind eben klare Charakteristika, die die Dinge dort haben.
Ein Java fährt in so nem Crawler rum, ein Mandalorianer trägt diese Rüstung, und die Hutts sind allesamt Syndikatsbosse. Wie man das als dicker Wurm schafft, lässt man da auch eher mal hinten den Storytisch runterfallen.. ;)

Dann will ich aber auch nicht irgendeinen Wüstenplaneten, sondern den Wüstenplaneten (nämlich Tatooine). Wenn es die im Dutzend billiger gibt, dann geht irgendwie das ikonische verloren.

Negativbeispiel ist für mich das Einsteigerabenteuer von Edge of the Empire, wo man nach Mos EisleyShuta ("You will never find a more wretched hive of scum and villainy...except for the next one, right over the dune."  ::) ) reist und sich mit einem Jabba-Klon anlegt.

Positiv ist mir dagegen der Hutte Ziro im Clone Wars-Kinofilm in Erinnerung geblieben - der ist zwar auch Verbrecherboss, aber optisch und von der Persönlichkeit her so weit von Jabba weg, wie es irgendwie möglich war.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: tartex am 2.12.2019 | 14:16
Naja welche Serien fesseln schon nach der ersten Folge noch. Wenn dann die ersten drei Folgen.

Respekt für dein Standvermögen! Die meisten ersten Folgen kriege ich nichtmals zu Ende. Bis zur dritten Folge schaffe ich es sehr wenigen Serien. Naja, aber immer noch mehr, als ich Zeit habe ernsthaft weiter zu schauen.  :(

Ich bin aber auch ein Freund der euphorischen Anfänge. Normalerweise probiere ich lieber ganz was neues für 15 oder 20 Minuten aus, als die zweite Folge von was bekannten weiter zu verfolgen.

In der Exposition liegt die Freude. Die generelle Atmosphäre und Stimmung und die Charaktereinführung sind ja meist ein gutes Barometer für den späteren Verlauf. Man kriegt mit den Anfängen einfach am meisten Input pro Minute. Dass eine Serie von den Charaktertwists und Plots wirklich was neues bieten kann, ist da schon deutlich seltener der Fall.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: YY am 2.12.2019 | 16:42
Naja welche Serien fesseln schon nach der ersten Folge noch. Wenn dann die ersten drei Folgen.

Früher war es so, dass eine Serie mit der ersten Folge zünden musste - daher oft auch die längere Pilotfolge.

Heute hat man ja gefühlt eine garantierte Zielgruppe, die einfach alles bis zur dritten Staffel guckt und wenn die auch nur einen Hauch besser war als die ersten zwei, dann gucken die das Ding bis in alle Ewigkeit.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: tartex am 2.12.2019 | 16:44
Heute hat man ja gefühlt eine garantierte Zielgruppe, die einfach alles bis zur dritten Staffel guckt

Das können aber nicht dieselben Leute sein, die drei Rollenspielkampagnen am Leben halten.  >;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Runenstahl am 2.12.2019 | 16:51
+1 für Ziro den Hutten. Ich wünschte mir das man öfters mal mit Klischees brechen würde. Nicht NUR (das wäre auch doof) aber hin- und wieder mal. Die Mischung macht es.

Grundsätzlich kann ich auch sehr viel verzeihen. Ich führte die Punkte nur als Beispiele auf was man in der Zeit machen könnte um eben 45 statt 30-35 Minuten zu füllen. Man kann auch mehr Charakterszenen oder sonstwas machen. Aber für mich ist das Tempo in dem die Plotpunkte des Drehbuchs durchgezogen werden halt ein bißchen zu hoch.

PS: Interessant das Baby-Yoda eine Puppe ist. Ich hielt den wirklich für CGI. Sieht halt immer sehr sauber aus. Scheint so als wären Hinterwaldschläger und Mandalorianer wirklich gute Babysitter.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: YY am 2.12.2019 | 16:55
Das können aber nicht dieselben Leute sein, die drei Rollenspielkampagnen am Leben halten.  >;D

Wahrscheinlich nicht.
Ich wüsste ja noch nicht mal, wann ich die paar guten Serien gucken sollte, geschweige denn das, was sich andere alles reinziehen.
Das könnte ich höchstens parallel laufen lassen, während ich was anderes mache - dann ist auch der Anspruch nicht so hoch  :P
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Grubentroll am 5.12.2019 | 12:30
Also ich für meins muss nicht explizit erklärt kriegen, warum eine hochrangige Militär lila Haare hat.
Ich kann auch einfach dies als gegeben oder als netten Gag hinnehmen dass ihr das so gefällt. ;)

Das ist "was Anderes"... :D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Grubentroll am 5.12.2019 | 12:36
Negativbeispiel ist für mich das Einsteigerabenteuer von Edge of the Empire, wo man nach Mos EisleyShuta ("You will never find a more wretched hive of scum and villainy...except for the next one, right over the dune."  ::) ) reist und sich mit einem Jabba-Klon anlegt.

Geht mir auch so.
Es ist heutzutage anscheinend fast unmöglich dieser Folklore der Originaltrilogie zu entkommen.

Wie toll muss es sich für Westend Games angefühlt haben, da so viel Freiraum zu haben Ende der 80er. Da wurden zwar natürlich auch Locations aufgegriffen die man aus den Filmen kannte ("Tatooine Manhunt"), aber letzten Endes konnten die da noch ihre eigenen Ideen mitreinbringen.

Alles was heutzutage rauskommt, ob RPG, Serie oder Film, hat doch etwas den üblen Geruch von Fan Fiction.
Ich denke Star Wars müsste mal komplett brechen mit dieser Zeitschiene.

Lucas hat zwar versucht was ganz Neues zu machen mit den Prequels, aber da wirkte es irgendwie zu viel zu schön und sauber dafür dass es nur 19 Jahre vor der OT spielen sollte, imo.


Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: tartex am 5.12.2019 | 14:43
Also ich fahre ja auf die alten Marvel-Star-Wars-Comics ab, mit denen ich aufgewachsen bin.

Wahrscheinlich ist es einfach Kindheitstrauma aber für mich hatten die genau die richtige Mixtur aus bekannten Elementen und gritty (Beinahe-Anti-)Kriegsfilm- und Gangster-Atmosphäre.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Alexandro am 5.12.2019 | 15:17
Die Marvel-Comics waren in der Tat großartig (viel wilder als das, was in den späteren Filmen und im EU dann kam).

Bei den WEG-Büchern waren auch gute Sachen dabei, allerdings hatte ich bei vielen Büchern das Gefühl, dass die Autoren lieber für Traveller geschrieben hätten, als für Star Wars (entsprechend banal und staubtrocken waren die Bücher - Tatooine Manhunt liest sich wie Law&Order:Star Wars, d.h. wie eine Serie, bei der man getrost einschlafen kann).  :P
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Grubentroll am 5.12.2019 | 15:33
In meinem ersten Star Wars Comic (vom Condor Verlag waren die glaub ich?) war Prinzessin Leia mit C3PO und R2D2 auf einem "Bankplaneten" der "Argau" (ja, wie die Stadt in der Schweiz) hieß, um einen Kredit für die Rebellion zu kriegen, und DARTH VADER war dort um das mit einer Intrige zu verhindern.

Das war schon herrlich albern.

Später aber waren die Comics teilweise wirklich wahnsinnig gut.
zB Landos Rückkehr in die (mittlerweile verlassene) Gasmine auf Bespin war großartig.

Oder auch diese Story mit der Rebelion der ausgemusterten Droiden.

Da gabs vieles was wesentlich wagemutiger war als das Wiedergekäue der Jetztzeit, ohne irgendwelchen Canon einzureißen.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Nomad am 6.12.2019 | 22:04

Episode 5

Raumkampf check

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
check (hätte ich jetzt so nicht gebraucht, dafür war es zu generisch, aber hat für mich auch nichts kaputt gemacht)

Pit Droiden check (ich mag die Dinger ;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: knörzbot am 7.12.2019 | 10:57
Ich summe mittlerweile recht oft den doch sehr schmissige Hauptthema des Soundtracks.  ;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Runenstahl am 10.12.2019 | 00:25
Folge 5 hat mir auch wieder besser gefallen. War zwar auch kurz, aber es passiert halt auch nicht soviel das ich das Gefühl hatte es wurde zu schnell abgehandelt.
Also zumindest glaube ich das nachdem mir meine US-Facebook freunde sehr lebhaft davon erzählt haben. Legal sehen kann man die Serie hierzulande ja leider immer noch nicht.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Scurlock am 10.12.2019 | 10:39
Ja, Folge 5 war besser als die richtig üble Folge zuvor, allerdings trotzdem nur durchnittliche Serienkost. Und ich befürchte, dass das anfangs knappe, aber effektive nun einem lazy Storytelling gewichen ist. Der Grund ist wohl, dass die Macher keine Ideen haben, wohin sie mit der Serie wollen. Oder es gibt am Ende nicht so viel zu erzählen über den Mandalorianer. Auch ist das im Vergleich zum Auftakt deutlich zurückgeschraubte Budget schmerzlich spürbar, was nicht nur in der Effektdichte, sondern auch bei Schauspielerauswahl zu beobachten ist. Und Fanservice genügt mir auf Dauer einfach nicht.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: tartex am 10.12.2019 | 14:11
Pit Droiden check (ich mag die Dinger ;D

Das Beste an Episode I.  :)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Grubentroll am 16.12.2019 | 10:53
Also ich mag das Episodenhafte der Serie sehr gern. Finde es fast schon erfrischend mal wieder sowas zu sehen statt den EPISCHEN langen Storylines anderer Serien die sich über die 10 Folgen einer Staffel ziehen.

Folge 6 fand ich auch wieder sehr gut.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Überraschend gut fand ich Bill Burr.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Scurlock am 16.12.2019 | 16:56
Irgendwie lässt mich die letzte Folge, eigentlich die ganze Serie, etwas ratlos zurück.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Grubentrolls Zusammenfassung ist treffend und zeigt mir gerade deshalb mein Problem mit der Serie auf.
Das Konzept und die Idee des einsamen Kopfgeldjägers in einer nicht mehr ganz so hell/dunkel Galaxis finde ich grundsätzlich sehr cool. Visuell haben sie insbesondere in den ersten drei Folgen dann auch den Ton von Star Wars getroffen.
Nur verträgt sich die Darstellung der eher schattigeren Teile des Star Wars Universums nicht mit der familienfreundlichen und harmlosen Produktpolitik von Disney/Star Wars (Rogue One mal ausgenommen). Gerade diese Diskrepanz wird in der letzten Folge allzu deutlich. Da hat man ein actionreiches Thema, einen Badass Kopfgeldjäger-Helden und verweigert sich grundsätzlich, dies in aller Konsequenz mit Gewalt aufzulösen. Das ist nicht nur formal (zu kurz gesetzte Schnitte) ärgerlich, sondern auch inhaltlich nicht mehr glaubwürdig.
Sorry, aber Mando ist zahnlos und viel zu weich, um als Antiheld durchzugehen. Dabei erzählt mir die Serie immer wieder von der Legende des "Leg mich nicht mit mir an"-Typen, um dann kurz darauf zu zeigen, dass der Mann eigentlich nur auf die Fresse kriegt und mehr durch Glück überlebt als durch Können. Das ist nicht stimmig und diese Diskrepanz zwischen "show" und "tell" wird zunehmend zum Problem der Serie.
     
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Aedin Madasohn am 16.12.2019 | 17:14
...um dann kurz darauf zu zeigen, dass der Mann eigentlich nur auf die Fresse kriegt und mehr durch Glück überlebt als durch Können. Das ist nicht stimmig.

hust

wieso die Probleme, ist doch genau das Erzählmodell von Han Solo (der Film)?
Flotter Han-Spruch und ein Schnitt später schon die han´sche Bauchlandung dazu.
oh ja, warte, war je neen 300 Millionen Schuss in den Ofen gewesen   :-X

Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Scurlock am 16.12.2019 | 17:22
hust

wieso die Probleme, ist doch genau das Erzählmodell von Han Solo (der Film)?
Flotter Han-Spruch und ein Schnitt später schon die han´sche Bauchlandung dazu.
oh ja, warte, war je neen 300 Millionen Schuss in den Ofen gewesen   :-X
Han Solo hat zumindest für mich als Film sogar funktioniert. Denn der Schmuggler war schon immer ein kleines Großmaul, dessen Chuzpe ihm allzu häufig trotzdem den Arsch gerettet hat. Mando hingegen ist eher der Clint Eastwood der Star Wars Charaktere, zumindest ist er so angelegt. Meist (bis auf Folge 4!) schweigsam, vermeintlich kompetent und cool. Da erwartet man dann doch etwas mehr Effektivität und nicht ständig eine DEUS EX MACHINA, die rechtzeitig zur Stelle ist. 
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Lyonesse am 16.12.2019 | 17:47
Sehe ich ähnlich. Mando entwickelt eine zunehmende Beißhemmung und
präsentiert familienfreundliche Lösungen. Das war beim starken Beginn
der Story nicht abzusehen oder ist das schon der Einfluß von Baby-Yoda?
Die Serie ist immer noch ok, hat aber seit dem Garnelenfischerdorf deutlich
nachgelassen.
 
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Uwe-Wan am 16.12.2019 | 17:50
Es gibt mehrere Faktoren, die mich hart stören.

Das Pacing ist leider schrecklich. Das ist der 30 Minuten Folgenzeit geschuldet. Man merkt, dass die Schreiber entweder für 45 oder 20  Minuten zu schreiben gewohnt sind und so stauen oder ziehen sich Plots.

Die Serie verweigert sich einer übergreifenden Geschichte bislang, was mich halt schon in 80er Serien genervt hat (eine klar subjektiv persönliche Kritik), schafft es dann aber leider nicht mich mit dem einen Charakter so zu hooken, dass ich unbedingt wissen will wie er Haudegen X die Schnauze poliert nächste Woche. Baby Yoda ist süß aber kann halt auch nur das und plotbedingt wird sich das aller Voraussicht nach die gesamte Serie nicht groß ändern wenn seine Spezies nicht unerfindlich plötzlich schneller reift.
Die Subgeschichten bislang waren alle so flach und ausgelutscht, dass ich z.B. die "Orks greifen das Dorf an" Folge praktisch bis in Details voraussagen konnte ab dem Moment wo die Orks angriffen.

Die unfassbar vielen "Memberberries", die über die ganze Serie verstreut sind, sind kein Fanservice sondern ganz aalglatt kalkulierte Versuche emotionale Bindung zu erzeugen, scheitert aber genau da weil's so stumpf in yo face ist.
Dass Sachen keinen Sinn machen will ich noch nichtmal anführen weil's halt Star Wars ist das war schon immer alles schlimm inkonsistenter Quark. Passt schon, irgendwie.

Und das Schlimme ist für mich. Da sind so viele tolle Ideen und Konzepte etc da die ich mega cool finde. Und dann werden die dem Hausmeister zum zusammennähen gegeben der daraus einen FrankenQuilt macht.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Grubentroll am 17.12.2019 | 09:08
Ich verstehe die Kritik, aber ich glaube ich bin einfach so happy so eine Art echte Fortsetzung nach RotJ zu kriegen, dass ich da unfassbar viel durchgehen lasse wo andere sich an den Kopf langen.

Die Gewaltlosigkeit fällt mir allerdings auch negativ auf, weil sie so offensichtlich ist. Vor allem seltsam, dass er die Leute die ihn aktiv direkt angegangen sind am Leben lässt und sich dann am Auftraggeber rächt.

Ich brauche keine Metzelszenen, aber so ein Typ wie Mando darf ruhig mal kaltblütig Leute abknallen.

Baby Yoda soll gar nicht mehr sein als wie Baby Yoda. Das wird sich glaub ich auch nicht groß ändern. Da gibt es keine große sich entwickelnde Backstory. Eventuell greifen sie es dann in der letzten Folge der Staffel wieder auf.

Das ist wie in so einer 80er-Serie der Held zu seinem sprechenden Auto oder seinem singenden Elch kommt, der daraufhin ihn treu durch die Serie begleitet für 100 Folgen Monster of the Week.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Nomad am 18.12.2019 | 21:52

Ich muss gestehen, ich verstehe nicht ganz was für Ansprüche hier manche an eine neue Serie haben. Ok, früher war man hartnäckiger, ich habe mir irgendwann mal erneut DS9 angeschaut und in der dritten Staffel angefangen, weil ich die ersten beiden nicht ertrage. Auch bei B5 ist die erste nicht so toll. Supernatural hat nach meiner Erinnerung in der ersten Staffle eigentlich nur zwei richige Storline Folgen, nämlich die erste und die letzte.

Aber inzwischen sind wohl die Ansprüche etwas höher.

Trotzdem, ich fand die Mischung zwischen Story und Episoden bisher gut. Das liegt vielleicht auch daran, dass ich ein großer Fan von dem Manga Lone Wolf & Cubi bin und die ganze Serie erinnert mich doch sehr daran. Meinetwegen hätten sie auch den Kinderwagen länger behalten können  :D

https://de.wikipedia.org/wiki/Lone_Wolf_%26_Cub (https://de.wikipedia.org/wiki/Lone_Wolf_%26_Cub)

Heute kam die 7. Episode raus und was soll ich sagen, viele Wünsche wurden erhöht. Aber der Cliffhanger ist ziemlich übel. Mal schauen, wie weit sie in der 8. Episode noch kommen. Danach heißt es ja erst mal wieder warten.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)


Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Heinzelgaenger am 18.12.2019 | 22:00
Die Präzisions-Hierarchie der Feuerwaffen des 2839290sten Jahrhunderts:

Scharfschuetzengewehr, Gewehr, Pistole, Wookie-Armbrust, Schrotflinte, Wurfmesser, abgesaegte Schrotflinte, Feldstein, Banta-Kothaufen (fest), Banta-Kothaufen (locker), Laserwaffen
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Orok am 18.12.2019 | 23:02
ICH HASSE CLIFFHANGER!

Sorry, das musste raus...

Coole Folge. Ich finde es übrigens Toll, das es mal wieder eine Serie gibt, die wirkliche Episoden hat. Kein zerhackter Endlosfilm im Stile einer Soap Opera...
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Lyonesse am 19.12.2019 | 17:06
Ja, Folge 7 war wieder besser.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Scurlock am 20.12.2019 | 01:13
Na geht doch... endlich haben wir eine Folge, die qualitativ wieder zu den ersten drei aufschliesst.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Grubentroll am 20.12.2019 | 08:32
Ganz tolle Folge.
Schade nur um Werner Herzog. Den hätte ich ja gerne so ungefähr in jedem Film mit seiner Stimme.
Und schade um Cuuill. Hoffe der lebt noch.

Und ich liebe Baby Yoda.
So richtig unironisch. Ich bin glücklich wenn ich den sehe. (Mag aber auch dran liegen, dass ich selber letzten Monat auf meine alten Tage nochmal Vater geworden bin, und Grubentroll Junior guckt auch so aus der Wäsche wie der kleine Baby Yoda :D )

Für mich neben The Boys und Joker eins der Highlights dieses Jahr im "Sehen"-Bereich.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Runenstahl am 27.12.2019 | 23:43
Insgesamt konnte mich die erste Staffel überzeugen. Einige der ersten Folgen waren mMn zu kurz für die Handlung aber davon mal abgesehen rockt die Serie.

Die letzten beiden Folgen haben zwar Logiklücken sind aber in ihrer Gesamtheit dann doch irgendwie cool. Ich freu mich jedenfalls schon auf Staffel 2.

Highlights und Ausfälle der letzten Folgen:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Space Pirate Hondo am 28.12.2019 | 00:57

Highlights und Ausfälle der letzten Folgen:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

So läuft doch das typische Abenteuer bei Edge of the Empire ab.  ~;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Runenstahl am 28.12.2019 | 09:57
Das Konzept und die Idee des einsamen Kopfgeldjägers in einer nicht mehr ganz so hell/dunkel Galaxis finde ich grundsätzlich sehr cool. Visuell haben sie insbesondere in den ersten drei Folgen dann auch den Ton von Star Wars getroffen.
Nur verträgt sich die Darstellung der eher schattigeren Teile des Star Wars Universums nicht mit der familienfreundlichen und harmlosen Produktpolitik von Disney/Star Wars (Rogue One mal ausgenommen). Gerade diese Diskrepanz wird in der letzten Folge allzu deutlich. Da hat man ein actionreiches Thema, einen Badass Kopfgeldjäger-Helden und verweigert sich grundsätzlich, dies in aller Konsequenz mit Gewalt aufzulösen. Das ist nicht nur formal (zu kurz gesetzte Schnitte) ärgerlich, sondern auch inhaltlich nicht mehr glaubwürdig.
Sorry, aber Mando ist zahnlos und viel zu weich, um als Antiheld durchzugehen. Dabei erzählt mir die Serie immer wieder von der Legende des "Leg mich nicht mit mir an"-Typen, um dann kurz darauf zu zeigen, dass der Mann eigentlich nur auf die Fresse kriegt und mehr durch Glück überlebt als durch Können. Das ist nicht stimmig und diese Diskrepanz zwischen "show" und "tell" wird zunehmend zum Problem der Serie.

Hast ja recht, aber nüchtern betrachtet ist das große Vorbild Boba da ganz genauso bzw die Diskrepanz zwischen "show" und "tell" war sogar noch schlimmer.

Er wird von seinem Partner (Vader) über den Tisch gezogen und läßt das über sich ergehen.
Er trifft kein einziges Mal die Helden (immerhin wird er selbst auch nicht getroffen).
Seine Rüstung hat nutzlose Gadgets.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Im Endkampf wird er von einem Blinden mit einem Slapsticktreffer ausgeschaltet.
Seine einzige Leistung liegt darin den Helden folgen zu können und dabei cool auszusehen. Das wars auch schon.

Nicht falsch verstehen... ich fand (und finde) Boba immer noch sehr cool. Aber objektiv betrachtet war er halt eine Lachnummer. Wenn man die Leistungen vergleicht hat der neue Mando da ganz klar die Nase vorn. Der erschießt immerhin hin und wieder nochmal jemanden.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: YY am 28.12.2019 | 13:07
Er wird von seinem Partner (Vader) über den Tisch gezogen und läßt das über sich ergehen.

Wo wird er über den Tisch gezogen?

Er ist einer der wenigen, der mit Vader auf Augenhöhe spricht und dem Vader das durchgehen lässt.
In der Karbonitkammer sichert ihm Vader zu, dass er bezahlt wird, wenn der Anlagentest mit Solo daneben geht - was sollte er denn mehr wollen?

Auch in der Anheuerungsszene wird angedeutet, dass Vader und Fett sich schon länger kennen.

Genau so wird auf Bespin bei Vaders Auftritt proxemisch dargestellt, dass Fett nicht irgendein Handlanger ist.

Er trifft kein einziges Mal die Helden (immerhin wird er selbst auch nicht getroffen).

Plot Armor - von daher kann das nie ein brauchbarer Vergleich mit dem Mandalorian werden.
Höchstens könnte er irgendwelche Handlanger wegmoschen, damit man sieht, wie toll er ist. Aber das wird gerade in ESB deutlich subtiler und recht erfolgreich gemacht (s.o.).

Kritiker: Kann er. Oder stellt seinen Blaster auf Betäuben um wie die Sturmtruppen in Episode IV. Betäubte Gegner können auch nicht einfach das Seil durchschneiden und dann wieder weiterkämpfen...

Als weitere Option ist das doch nicht verkehrt.
Der Blaster ist ja in RotJ schon kaputt, als er den Seilwerfer einsetzt ;)
Und nicht jeder Gegner hat ein Lichtschwert.

Klar könnte man noch weiter vorne ansetzen und fragen, warum er überhaupt von der großen Barke rübergeflogen ist, aber wenn man das weit genug treibt, gewinnen am Ende die Bösen ;)

Im Endkampf wird er von einem Blinden mit einem Slapsticktreffer ausgeschaltet.
Seine einzige Leistung liegt darin den Helden folgen zu können und dabei cool auszusehen. Das wars auch schon.

Auf Bespin stellt er sich beim Abtransport von Han auch ganz gut an.
Ansonsten stimmt die Kritik natürlich: Es wird viel angedeutet, aber kaum etwas gezeigt - was die OT in den Randbereichen ganz oft macht; das trägt sehr zum Reiz des Settings bei und war letztlich die Keimzelle für das EU.

Aber wenn man das so macht, muss man natürlich aufpassen, dass man das nicht mit einer Szene wie beim Sarlacc kaputt macht. Schließlich wiegt das tatsächlich Gezeigte immer schwerer als das Angedeutete. Deswegen hat man sich im EU auch so beeilt, das wieder zu relativieren. 
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Uwe-Wan am 29.12.2019 | 19:30
Die letzten drei Folgen haben mich mit der Serie versöhnt. :d
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Baron_von_Butzhausen am 29.04.2020 | 12:31
So, ich schaue gerade die Folgen auf Disney+ und bin auch ein wenig hin und her gerissen.

Unterm Strich finde ich die Serie nett. Sie hat einen eigenen Stil, das mag ich. Die Länge der Folgen stößt mir auch etwas auf, 30 Minuten scheint irgendwie gestaucht oder gestreckt, je nach Folge.

Mehr Gewalt... ich weiß nicht. Ich finde es so OK wie es ist.

Dieses wöchentliche warten nervt mich im Moment eher bis die neue Folge kommt.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Swafnir am 2.05.2020 | 10:54
Ich hatte mit den neuen Star Wars-Sachen abgeschlossen. Die neuen Filme haben mir das echt vergrätzt. Daher war ich sehr zurückhaltend was The Mandalorian betrifft.
Aber ich muss sagen, dass mich die Serie echt begeistert hat. Jon Favreau macht - wie beim MCU - eine Sache einfach sehr richtig: Er nimmt den Stoff und das Franchise bzw. die Geschichte des Franchises ernst. Man fühlt sich wieder heimisch im Star Wars Universum. Seien es bekannt Alenspezies (einfach auch mal im Hintergrund) oder bekannt Droidentypen - man ist als Star Wars-Fan gleich sofort mittendrin. Mir hat die Serie wieder richtig Bock auf Star Wars gemacht.

Was mir auch sehr gut gefallen hat, ist Gina Carano als Cara Dune. Endlich mal eine Kampferin/Soldatin, der man ihren Job auch ansieht.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: tartex am 2.05.2020 | 11:05
Man kann das so sehen, oder den Eindruck gewinnen, dass da einfach die Nostalgie aufs extremste gemelkt wurde.

Besonders die Jawas-Folge fällt mir dazu sein. Selten so etwas substanzloses gesehen. Dabei bin ich seit 35 Jahren Jawas-Fan.

Aber bei sowas kann ich keine Sekunde meine Suspension of Disbelief aktivieren. Da sehe ich nur Reißbrett und keinerlei Leidenschaft bei den Machern.

Die mittleren Folgen greifen ja zumindest die Erzählstile früherer TV-Jahrzehnte auf. Das kann man sich schon mal anschauen. Aber reinkippen tue ich trotzdem nicht. Bzw. nur insoweit, als dass ich mich erinnere mit wem ich mir vor Jahrzehnten eine Couch geteilt habe.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Wizz_Master am 3.05.2020 | 19:09
The Mandalorian nun auf Disney+ zu Ende geschaut. Was soll ich sagen, nach dem Totalausfall der neuen Trilogie, endlich wieder ein Lichtblick. Vergebe eine 4 von 5. Eine sehr ruhig anmutenden Serie die die alte Trilogie um sinnvolle Facetten ergänzt. Ich fand die Reste des Imperiums sehr menschlich und sehr nahbar dargestellt. Freue mich schon auf die zweite Staffel.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Baron_von_Butzhausen am 4.05.2020 | 08:47
The Mandalorian nun auf Disney+ zu Ende geschaut. Was soll ich sagen, nach dem Totalausfall der neuen Trilogie, endlich wieder ein Lichtblick. Vergebe eine 4 von 5. Eine sehr ruhig anmutenden Serie die die alte Trilogie um sinnvolle Facetten ergänzt. Ich fand die Reste des Imperiums sehr menschlich und sehr nahbar dargestellt. Freue mich schon auf die zweite Staffel.

Dem möchte ich mich anschließen. War gestern recht angetan vom Ende. Ich mag die Art der Erzählung, die Bilder und die Musik. Ich empfinde es nicht 100% als Star Wars. Das kann aber an mir liegen. Trotzdem absolut sehenswert. Ich weiß selber nicht was mich stört das ich nur 4 von 5 Sternen gebe, aber irgendwas ist noch nicht ganz "komplett".
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sashael am 12.05.2020 | 11:58
Ich habe die Serie nun auch zu Ende geschaut.

Nur zwei Fragen blieben mir:
Warum lässt Moff Gideon seine eigenen Leute ohne jeden Grund und Vorwarnung erschießen und wieso hat er das Dunkelschwert?
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Mr Grudenko am 12.05.2020 | 16:13
Warum lässt Moff Gideon seine eigenen Leute ohne jeden Grund und Vorwarnung erschießen

Weil A*****l*****
Ist halt die Art Bösewicht, die Handlanger umbringt, um eintweder seinen Feinden seine Macht zu demonstrieren (um es mit Agent Kallus zu sagen: "I've got much more of them.") oder um einen Hinterhalt glaubwürdig zu machen (der Bösewicht ist halt so menschen-/alienverachten, dass er sich keine Sorgen um das Kanonenfutter, das um das Ziel rumsteht, macht).

und wieso hat er das Dunkelschwert?

Die naheliegendste Erklärung ist, dass er, beim Wegmetzeln von Mandalore, Bo-Katan Kryze umgebracht und es an sich genommen hat.

EDIT: Und die Gerüchte, dass Katee Sackhoff die Rolle für "The Mandalorian" wieder aufnimmt, ändert derzeit nicht's an meiner Theorie ;)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sequenzer am 12.05.2020 | 20:55
Ich habe die Serie nun auch zu Ende geschaut.

wieso hat er das Dunkelschwert?

Das erfahren sie in Staffel 2- X ;)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Grubentroll am 13.05.2020 | 12:56
Ja, da stimmt einiges nicht ganz.

Wieso die eigenen Leute erschießen.
Wieso das lange Ultimatum.

Aber trotzdem ein toller Abschluss.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Tegres am 17.05.2020 | 07:18
Ich habe gestern die Serie durchgebinget und sie sie hat mir sehr gut gefallen. Besonders die Geradlinigkeit der Erzählung innerhalb der einzelnen Episoden, die klar gezeichneten Charaktere, die Dreckigkeit der Welt und der vertiefte Einblick in die Schattenseiten der Welt von Star Wars haben mir gefallen. Auch den Humor mochte ich sehr, vor allem in den ersten beiden Episoden. Beim Angriff von Mando auf die Jawas konnt ich mich vor Lachen gar nicht wieder eingekriegt.
Es war allerdings noch nicht perfekt. In der Kopfgeldjägerepisode mit der Gefangenenbefreiuung fühlten sich die anderen Charaktere irgendwie billig an (es wirkte mehr nach sehr gutem Cosplay als nach echten Charakteren aus der Serie). Ich fand es aber ziemlich cool in Szene gesetzt, wie Mando am Ende gerulort hat :D
Es gab einige Kleinigkeiten wie das oben genannte Ultimatum, die mich zugegebenermaßen verwirrt haben. Alles in allem hatte ich jedoch enormen Spaß mit der Serie, insgesamt gesehen mehr als mit der gesamten letzten Trilogie.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Xemides am 17.05.2020 | 11:31
Es war allerdings noch nicht perfekt. In der Kopfgeldjägerepisode mit der Gefangenenbefreiuung fühlten sich die anderen Charaktere irgendwie billig an (es wirkte mehr nach sehr gutem Cosplay als nach echten Charakteren aus der Serie).

Dem stimme ich zu. Das lag be mir auch daran das die Kostüme aussahen wie Cosplayer, vor allem die Twilek mit ihren Lekku. Die sagen nicht echt aus sondern halt wie Stoffanhängsel.

Ich hoffe sie bekommen das bei Ashoka Tanu in Staffel 2 besser hin.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Grubentroll am 17.05.2020 | 16:10
Ich hab ein bisschen Angst, dass sie das so sorgsam aufgebaute in Staffel 2 wieder kaputthauen, wenn ich mir so anschaue was da an etwas berühmteren Namen aus dem SW Universum auftauchen wird.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sarastro am 7.07.2020 | 10:11
Es gab einige Kleinigkeiten wie das oben genannte Ultimatum, die mich zugegebenermaßen verwirrt haben. Alles in allem hatte ich jedoch enormen Spaß mit der Serie, insgesamt gesehen mehr als mit der gesamten letzten Trilogie.
So sehe ich das auch. Die letzte Trilogie war schwach, wo hingegen Rogue One gar nicht schlecht war aus meiner Sicht.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Uebelator am 8.07.2020 | 12:20
Ich hab ein bisschen Angst, dass sie das so sorgsam aufgebaute in Staffel 2 wieder kaputthauen, wenn ich mir so anschaue was da an etwas berühmteren Namen aus dem SW Universum auftauchen wird.

Kann ich gut verstehen, aber ich glaube wenn Dave Filoni weiterhin im gleichen Maße involviert ist, wird das schon ganz gut werden.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Uwe-Wan am 6.08.2020 | 18:02
Am 07.10. geht es weiter!

(https://scontent.fbre1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/117411346_3603259759705727_6734182937027783860_n.jpg?_nc_cat=101&_nc_sid=730e14&_nc_ohc=V05n0_Yfg3EAX9TqhKc&_nc_ht=scontent.fbre1-1.fna&oh=219fbfa7c8854ac87966acb44955b6b7&oe=5F5085A7)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: schneeland am 6.08.2020 | 18:07
Sehr schön! Da muss ich wohl doch mal den Staub von meinem Disney+-Konto pusten :)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Nomad am 6.08.2020 | 18:08
Ich freue mich schon total  :headbang:
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Greifenklaue am 22.08.2020 | 10:00
So, ich bin mit Staffel 1 durch. Baby Joda ist supersüß und ich möcht ihn jedesmal adoptieren. Das Pablo Pascal (Narcos) druntersteckt, war mir gar nicht bewusst. Eigentlich fand ich jede Folge gut. Der AT-ST wird wahnsinnig gut inszeniert, beim Finale fragte Christophorus: Hat das Tarantino verfilmt? Macht Spaß!!!

Neues zur Serie: In Kürze startet Staffel 2 (7.10.), wo auch Robert Rodriguez und Peyton Reed (Antman) Folgen gedreht haben, dritte Staffel steht und gar ein Kinofilm ist geplant. Der Sidekick im Finale (und der AT-ST-Folge) Haywire soll eine Spin Off-Serie kriegen. In Staffel 3 ist wohl Jamie Lee Curtis dabei, in Staffel 2 Rosario Dawson (Death Proof) als Ashoka Tano und Boba Fett (Temuera Morrison, der in SW II schon Jango Fett spielte) ...
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: schneeland am 15.09.2020 | 18:07
Trailer für Staffel 2 ist da :)

Link: Youtube (https://youtu.be/eW7Twd85m2g)
Start: 30 Oktober (hoffentlich auch bei uns)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Timberwere am 15.09.2020 | 18:15
Trailer für Staffel 2 ist da :)

Link: Youtube (https://youtu.be/eW7Twd85m2g)
Start: 30 Oktober (hoffentlich auch bei uns)

Oh cool.

Ach ja:

Das Pablo Pascal (Narcos) druntersteckt, war mir gar nicht bewusst.

Pedro Pascal. *klugpfeif*
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Space Pirate Hondo am 15.09.2020 | 18:55
Trailer für Staffel 2 ist da :)

Link: Youtube (https://youtu.be/eW7Twd85m2g)
Start: 30 Oktober (hoffentlich auch bei uns)

Die mysteriöse Frau im dunklen Umhang wird von der WWE Wrestlerin Sasha Banks gespielt.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Antariuk am 15.09.2020 | 19:14
Super, ich freue mich! This is the way! :headbang:
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Supersöldner am 20.10.2020 | 13:36
die  Beschreibung der Jedi gefällt mir. Feindliche Zauberer.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Space Pirate Hondo am 30.10.2020 | 14:59
Heute gibts die erste Episode der zweiten Staffel. Das war sehr eindrucksvolles CGI, dass ja schon an die Qualität der Großleinwand ran reicht. Das beste an der Episode ist, dass jetzt Krayt Drachen zum Disney Kanon gehören, aber sie laufen nicht auf Beinen, sondern "schwimmen" wie die Sandwürmer aus Dune, durch den Sand.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Mr Grudenko am 31.10.2020 | 06:26
sondern "schwimmen" wie die Sandwürmer aus Dune, durch den Sand.

Der Originalfilm hat halt den Hintergrund von Dune 'geborgt', um eine Flash Gordon Geschichte zu erzählen, und jetzt hat die Serie einen Sandwurm für einen Kaiju Film 'ausgehliehen' ;)

Und aufgrund des Anfangs würde ich jetzt sagen, dass man jetzt auch Shadowrun Abenteuer für SW verwenden kann  ~;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: AndreJarosch am 31.10.2020 | 08:02
Die Idee des Krayt-Drachen wurde noch "nur" von A New Hope weitergeführt:

Krayt-Drachen-Skelett auf Tatooine (https://www4.pictures.zimbio.com/mp/NxEcgIYJ0pux.jpg)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Mr Grudenko am 31.10.2020 | 20:45
Krayt-Drachen-Skelett auf Tatooine (https://www4.pictures.zimbio.com/mp/NxEcgIYJ0pux.jpg)

Und es liegt wohl immer noch in der Tunesische Wüste rum:

https://www.dailymail.co.uk/news/article-2336377/Photographer-stumbles-Star-Wars-sets-middle-Tunisian-desert.html
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Wizz_Master am 31.10.2020 | 21:20
Die Folge hat mir ausgesprochen gut gefallen. Vor allem dieser Neo-Western Style. Wie Mando am Anfang in Stadt kommt um Marshal zu suchen - grandios.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: schneeland am 1.11.2020 | 02:28
Ja, sehr gelungen. Die erhöhte Folgenlänge hat dem Ganzen merklich gut getan.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Uwe-Wan am 1.11.2020 | 19:09
Von der Atmosphäre her gelungen, vom Inhalt her weiterhin flach wie nix. ;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Uwe-Wan am 3.11.2020 | 13:49
Im Nachhinein fällt mir auf, wie limitierend das "der Helm bleibt auf"-Mantra ist. Timothy Olyphant ist eine super coole Sau und stellt unseren Helmboy schon in den Schatten, denn der kann einfach nicht wirklich kontern.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Xemides am 3.11.2020 | 21:14
War Star Wars jemals nicht flach ?
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Runenstahl am 6.11.2020 | 16:27
Die neue Folge ist wieder kürzer (35 Minuten wenn man Rückblende und Nachspann abzieht). Trotzdem gut, wobei man sagen muß das sie sich trotz aller Action mehr wie ein Lückenfüller anfühlt. Im Prinzip gibt es einige Zufallsbegegnungen auf dem Weg von A nach B. Ende. Aber wie gesagt, Laune macht sie trotzdem. Die Serie ist natürlich auch richtig gut darin Nostalgiepunkte zu farmen. Die X-Wing Piloten sind echt "Heimelig" :)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Ich hoffe jetzt aber das die nächste Folge wieder einen Roten Faden bekommt (z.B. den Moff wieder zeigt).
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Tsuyoshi Hamato am 6.11.2020 | 22:34
Ich finde den Mandalorian zunehmend genial. Spricht meine Emotionen richtig an, Sense of Wonder; plus endlich Aliens sowie deren einen Schritt weiter beleuchtete Kulturen z.B. der Sandleute, Jawas (1. Staffel) und jüngst... Frösche. Die Aliens waren bei Star Wars 7-9 ggü. Menschen eindeutig vernachlässigt. Die Monster finde ich auch sehr gut gemacht. Dass der Hauptplot nur grob verfolgt wird, erlaubt große kreative Freiheiten, Abwechslung (bis zu einem gewissen Grad auch im Genre), wenig Vorhersagbarkeit und für mich damit Neugier was aus einer nicht ganz kleinen möglichen Bandbreite in der nächsten Folge wohl passieren wird.

Was ich auch gut finde, ist dass auf Scifi-Technik-Seite statt der Hochglanz-Scifi aus Ep. 1-3 eine bodenständigere Retro-Bastel-Scifi genutzt wird. Und die Mandalorian-Mystik "This is the way", das Motiv Rettung des Kindes, prophetische Schmiedin etc. hält leichte Fantasy/Märchen-Motive drin, wie es Star Wars gut steht.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Mr Grudenko am 7.11.2020 | 06:28
Im Prinzip gibt es einige Zufallsbegegnungen auf dem Weg von A nach B.

Und dummerweise sind die Spieler so unvorbereitet da rein gegangen,
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

EDIT:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Die Botschaft ist eindeutig: "Wir sind hier nicht bei Star Trek...
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Runenstahl am 9.11.2020 | 01:17
Ist ja nicht so das das keine Star Wars Tradition wäre. Ich erinnere gerne an die Ewoks die unsere Helden als erstes mal in die Pfanne hauen wollten. Ich bin immer noch mißtrauisch was für Fleisch die Ewoks letztlich bei der Siegesfeier serviert haben. Vielleicht die armen Sturmtruppen aus deren Helmen sie Musikinstrumente gemacht haben ?

Nachdem nun erste Bilder von Baby-Jabba auftauchen frage ich mich, ob das wirklich ein neuer Charakter ist, oder ob wir uns alle geirrt haben und Baby Yoda fröhlich weitermampft bis er selbst zu einem Hutten wird.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Runenstahl am 13.11.2020 | 15:05
Neue Folge ist da. Hat mir als "Clone Wars" Fan sehr gefallen :)

Die Geschichte berührt wieder den den roten Faden, man begegnet Real-Versionen von Clone Wars Charakteren und das Name-Dropping hat mich laut jubeln lassen. This is the Way ;)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Hewisa am 13.11.2020 | 15:10
Ich bin immer noch mißtrauisch was für Fleisch die Ewoks letztlich bei der Siegesfeier serviert haben. Vielleicht die armen Sturmtruppen aus deren Helmen sie Musikinstrumente gemacht haben ?
Das hab ich mich auch immer gefragt ;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Timo am 15.11.2020 | 18:56
Ich wunder mich, dass hier keiner aus der ersten Episode Staffel 2:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Uwe-Wan am 22.11.2020 | 17:07
Boah, wie mies sind denn eigentlich Stoormtrooper? Mir ist klar, dass es ein etabliertes Trope im Setting ist, aber mit der Kompetenz, die sie in "The Siege" darstelle, wundere ich mich immer mehr über die Etablierung eines Imperiums mit solchen Fußtruppen.

Davon ab, waren Folge 3 und 4 mega!
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sashael am 22.11.2020 | 17:32
5 Speedbikes fahren los, 3 nehmen tatsächlich die Verfolgung auf.
Eines meiner Highlights. ;D

Mein Sohn wird nicht müde "Wie Scheiße sind eigentlich diese Rüstungen!?" zu rufen.
Die halten tatsächlich gar nichts ab. Nackt wären die offensichtlich nicht weniger geschützt. ;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Supersöldner am 22.11.2020 | 17:34
das haben sie doch in einem der Bücher erklärt. oder sogar einem der Bücher für das :t:  Hobby ? die Rüstungen schützen vor Splittergranaten.  >;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: schneeland am 22.11.2020 | 18:29
Kein Wunder, dass alle diese Beskar-Rüstungen haben wollen. Scheinen die einzigen zu sein, die auch mal 'nen Schuss abhalten ;)

Ich fühle mich aber ebenfalls weiter gut unterhalten.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Greifenklaue am 23.11.2020 | 08:02
Boah, wie mies sind denn eigentlich Stoormtrooper? Mir ist klar, dass es ein etabliertes Trope im Setting ist, aber mit der Kompetenz, die sie in "The Siege" darstelle, wundere ich mich immer mehr über die Etablierung eines Imperiums mit solchen Fußtruppen.

Davon ab, waren Folge 3 und 4 mega!
Geben sie auf oder wir senden ihnen Sturmtruppen ... als Unterstützung ...
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Althalus am 23.11.2020 | 08:54
Zitat
Mein Sohn wird nicht müde "Wie Scheiße sind eigentlich diese Rüstungen!?" zu rufen.
Das tat schon Rex in Rebels.  ;) Ist mittlerweile wohl ein Running Gag für Filoni. Ich hab ja den Verdacht, dass er ganz bewusst die Logiklücken von Georgie verarscht.  >;D

Man muss hier aber auch sagen, dass nach 5 Jahren die einstige Elitetruppen wohl nur noch ein Schatten ihrer selbst sind. Keine Disziplin und kein Drill mehr.

Großartig fand ich, wie gezeigt wurde, dass die Aktionen der Helden wirkliche Veränderungen bewirkt haben.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sashael am 23.11.2020 | 10:40
Kein Wunder, dass alle diese Beskar-Rüstungen haben wollen. Scheinen die einzigen zu sein, die auch mal 'nen Schuss abhalten ;)
Ja, das versteht man da sehr sehr gut. ;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Xemides am 27.11.2020 | 10:08
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Talasha am 27.11.2020 | 10:16
Mein Sohn wird nicht müde "Wie Scheiße sind eigentlich diese Rüstungen!?" zu rufen.
Die halten tatsächlich gar nichts ab. Nackt wären die offensichtlich nicht weniger geschützt. ;D
Laut Lore verteilt die Rüstung die Energie auf den ganzen Körper was den Stormtrooper zwar recht zuverlässig umhaut, aber dafür sorgt das er nach ein paar Stunden wieder fit ist. (recht praktisch wenn man nicht so viele Statisten hat. ;))
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sashael am 27.11.2020 | 12:10
Okay, das ist auf meiner Blödsinn-im-SW-Lore gerade auf Platz 1 gesprungen.  ;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Bildpunktlanze am 27.11.2020 | 13:42
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Hewisa am 27.11.2020 | 15:05
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Der steht aber hinter einigen der anderen Ideen in der Story noch weit zurück
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Selis am 27.11.2020 | 15:50
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
.

Die werden ja meist unter den Teppich gekehrt und sind eh jetzt nicht sooo gewaltig ausgeprägt und sie zeigen die normal auch nicht (außer meine Jedi, wenn die mal wieder wütend die Zähne fletscht).

btw. man kann sich auch an Kleinigkeiten aufhängen, zumindest wenn das einen nun wirklich stören sollte.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Runenstahl am 27.11.2020 | 19:36
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Xemides am 27.11.2020 | 23:38
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Selis am 27.11.2020 | 23:46
Es gibt ja auch wohl Gerüchte um eine Ahsoka Serie.  ^-^
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: AndreJarosch am 28.11.2020 | 06:56
Konnte mit dieser Folge nichts anfangen.
Wenn man Vorwissen über die Zeichentrickserien haben muss, um der Realserie folgen zu können ist das kein gutes Zeichen.
Wenn Figuren/Orte/Konzepte der Zeichentrickserien eingeführt werden, sollte es meiner Meinung nach erklärende Worte in der Folge zu diesen geben.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Uwe-Wan am 28.11.2020 | 09:36
Ging mir auch so. Auf dem Planeten ankommen, Jedi treffen, Leute wegmoshen, zum nächsten Planeten fliegen. Ok. Das ist der gleiche Plot wie immer (bis auf das Trefen mit dem Jedi). ;D
Wer der/die Jedi war, ist im Grunde auch wumms.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Mr Grudenko am 28.11.2020 | 10:08
Ok, die Folge mit dem Eisplaneten und den Spinnenmonstern hat sich ja angefühlt, als wenn ein SL eine Zufallsbegegnung aufgewürfelt hat, um eine Reise für eine Spielergruppe interessanter zu machen.

Um einen erneuten Beinah-TPK zu verhindern, wird diesmal die Reise kürzer gemacht und auf Schienen gesetzt (gehe nach A, triff B, erfahre C), außerdem holt der SL seinen Übersuperlieblings NPC raus und läßt die Gruppe in ihrem Windschatten ein bischen XP machen, und treibt noch etwas den Meta-Plot voran, um der ganzen Sache noch etwas mehr 'Tiefe' zu geben. ;)

Ansonsten muß ich zu meiner großen Schande gestehen, dass ich erst im Abspann mitbekommen hab, dass Michael Biehn in der Folge mitgespielt hat.  ::)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Xemides am 28.11.2020 | 10:21
Naja das Zeichentrick Serie, Filme und Realserie ein Gesamtkosmos ergeben ist ja nun kein Geheimnis. Von daher wundert mich das nicht. War ja schon mit Maul so in Solo.

Sie ist übrigens keine Jedi mehr. Das war auch schon so mit dem schwarzen Lightsaber und Boka Tan, auch wenn ihr es nicht mitbekommen habt ;-).

Und Thrawns Erwähnung geht ja auch in die Richtung.

Sie sollten es nur mal zusammen führen.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Selis am 28.11.2020 | 13:37
das was Xermides sagt, die Protagonisten der unterschiedlichsten Geschichten treffen immer mal wieder aufeinander.

Ahsoka Tano ist der ehemalige Padawan von Anakin Skywalker.
Sie wurde ihm im Pilotfilm der Serie zugeteilt und verließ den Orden der Jedi desillusioniert am Ende der Staffel 5, kehrte auf Bitten von Bo-Katan Kryze auf das Schlachtfeld in Staffel 7 zurück, um auf Mandalore Darth Maul zu bekämpfen. Hier erlebte sie die Order 66 auf dem Rückflug von Mandalore nach Corsucant.
Dann tauchte sie in Rebels wieder auf, einer Geschichte wo es um einen Konflikt zwischen einer kleinen Rebellenzelle und Großadmiral Thrawn ging.

Aber auch in Rebels hatte man es natürlich mit den Nachwehen der Klon Kriege zu tun, einen Maul, der sichtlich unter seinem Versagen litt. Dem Dunkelschwert, das sich noch in Besitz fand und nach seinem Tod in die Hände der Mandalorianer und damit in den Besitz von Bo-Katan kam, die damit die Führung Mandalores übernahm.

Die avancierte von einem Charakter von dem die typischen "alles scheiße findenden" SW Fanboys zu einem der beliebtesten Charaktere der beiden animierten Serien.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sashael am 28.11.2020 | 13:42
Ich bekomme langsam Lust, mir Clone Wars doch nochmal zu geben.
Als ich die angefangen habe, hab ich nach 5 oder 6 Folgen aufgehört, weil die mich so gar nicht abgeholt hat.

Roger-Roger-Droiden, die ständig lustige Pannen haben und dann lachend und kichernd Krankentransporte abschießen waren irgendwie nicht meins.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Selis am 28.11.2020 | 14:04
wie bei Rebels auch, ziehen die Serien irgendwann massiv an und ganz unter uns, sie schlagen alle 11 Filme um Längen.
Man muss sich aber nat. an den Stil gewöhnen, was mir anfangs auch schwer fiel aber mittlerweile kann ich sie mir immer wieder und wieder anschauen.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sashael am 28.11.2020 | 14:12
Rebels hat uns in der vierten Staffel etwas verloren. Vielleicht weil es um immer mehr und mehr ging.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Selis am 28.11.2020 | 14:17
leitet halt die Allianz ein, wo es quasi direkt bei Scariff weitergeht.

(wenn ich dran denke, das mein Charakter Jahre zuvor in denselben Massassi Tempel ihren neuen Orden gründete)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: knörzbot am 28.11.2020 | 15:08
Bei der letzten Folge habe ich mich hauptsächlich gefragt, was diese Siedlung hier eigentlich soll, wovon die Leute leben und wieso die Thrawn Azubine hier ist.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Selis am 28.11.2020 | 15:18
in einem Review wurde es erklärt aber vielleicht kommt das noch genauer raus, keine Ahnung. Ist auch an mir vorbei gegangen aber es ist doch typisch, der vorzeige Jedi, bzw. wie Maul so treffend sagte Teilzeit Jedi hilft einem Ort der irgendwo im Nirgendwo geknechtet wird.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Mr Grudenko am 28.11.2020 | 18:32
Teilzeit Jedi hilft einem Ort der irgendwo im Nirgendwo geknechtet wird.

Würde mich jetzt nicht wundern, wenn irgendwann rauskommt, dass dort eine Familie namens Tico lebt  ~;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Selis am 28.11.2020 | 18:54
Tico sagt mir jetzt nix
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Xemides am 28.11.2020 | 22:32
Was mir heute auch auffiel:

Wieso tragen die Soldaten Helme mit Sauerstoffmasken und die Magistratin und ihr Offizier nicht ? Entweder ist die Luft für alle Giftig oder nicht.

Diana Lee Inosanto ist übrigens die Tochter von Dan Inosanto, einem Freund und Schüler von Bruce Lee, der auch ihr Patenonkel war. Sie ist sonst als Stuntwoman und Kampf-Choreografin tätig. Das war ihre erste Rolle vor der Kamera.

Leider zeigte sie nicht viel Kampfkunst und auch als Schauspielerin nicht so viel finde ich.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Timberwere am 28.11.2020 | 23:37
Tico sagt mir jetzt nix

Rose Tico ist Finns Begleiterin in "The Last Jedi". Roses Schwester Paige ist die Bomberpilotin der Rebellen, die am Anfang des Films die Bomben auf den Dreadnaught abwirft.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Hewisa am 28.11.2020 | 23:45
Ok, an die beiden Figuren erinnere ich mich, den Nachnamen hätte ich nie gewusst.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Selis am 28.11.2020 | 23:51
ging mir genauso
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Mr Grudenko am 29.11.2020 | 12:27
Ok, an die beiden Figuren erinnere ich mich, den Nachnamen hätte ich nie gewusst.

Sorry, beweist mal wieder, dass zu viel SW Hintergrundartikel lesen der Sozial- und Konversationskompetenz schadet.  ~;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Timo am 29.11.2020 | 23:16
Ich will mehr Boba Fett, da steckt noch Potential drin, vor allem wegen Mandolorianern.

Ich frag mich auch was jetzt mit Ezra ist(Rebels Hauptfigur, Ahsoka hat den am Ende von Rebels gesucht) und Sabine Wren als Mandalorianerin ist auch noch ziemlich wichtig finde ich.

PS Chopper taucht ja schon in Rogue One auf und Hera wird als Pilotin aufgerufen in der Szene.



Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Selis am 29.11.2020 | 23:21
bin mir sicher, das die noch richtig auftauchen werden
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: schneeland am 30.11.2020 | 01:35
Konnte mit dieser Folge nichts anfangen.
Wenn man Vorwissen über die Zeichentrickserien haben muss, um der Realserie folgen zu können ist das kein gutes Zeichen.
Wenn Figuren/Orte/Konzepte der Zeichentrickserien eingeführt werden, sollte es meiner Meinung nach erklärende Worte in der Folge zu diesen geben.

Ja, sehe ich ähnlich.
Also grundsätzlich habe ich kein Problem damit, wenn es Anspielungen gibt, von denen ich maximal erahne, dass es welche sein sollen, aber diese Folge funktionierte für sich allein nicht besonders gut.
Wie von knörzbot schon festgestellt: was macht eigentlich diese Siedlung da?
Und warum ist diese angeblich so wichtige Dame dort? Ein paar Dutzend Leute mitten im Nichts unterdrücken ist ja jetzt nicht so wahnsinnig spannend.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Greifenklaue am 30.11.2020 | 02:01
Ich liebe Staffel 2. Jede Episode ist besser als Sequels und Prequels, verdammt, man ist in der Lga der Originaltrilogie. Ich muss die mittlerweile 2, 3 mal gucken und dann noch 2, 3 Analysen dazu, damit ich das verarbeiten kann. Und zusätzlich: Baby Yoda ist so süß!!!
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Runenstahl am 30.11.2020 | 06:51
Wie von knörzbot schon festgestellt: was macht eigentlich diese Siedlung da?
Und warum ist diese angeblich so wichtige Dame dort? Ein paar Dutzend Leute mitten im Nichts unterdrücken ist ja jetzt nicht so wahnsinnig spannend.

Das sind "Mudder". Auf dem Planeten wird Schlamm abgebaut der wichtig ist um daraus Formen für die Herstellung von Metallteilen zu machen. Das ist wichtig genug, wenn es dabei letztlich um den Bau militärischer Bauteile geht (z.B. Sternenzerstörer). Ihr wißt aber auch gar nichts  ;) ~;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Enrico Pallazzo am 30.11.2020 | 08:05
Wie von knörzbot schon festgestellt: was macht eigentlich diese Siedlung da?
Und warum ist diese angeblich so wichtige Dame dort? Ein paar Dutzend Leute mitten im Nichts unterdrücken ist ja jetzt nicht so wahnsinnig spannend.


Direkt kurz nach Beginn der Folge sieht man im Hintergrund der Siedlung ziemlich große Schornsteine. Insofern kann man daraus schließen, dass das eine industrielle Siedlung ist. Wenn man dann noch die Beschreibung der Magistratin durch Ashoka ("Industrielle") dazunimmt, ist klar, was sie dort macht. Für Thrawn (?) industrielle Kapazitäten (für den Aufbau einer Flotte o.ä.?) managen.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Uwe-Wan am 30.11.2020 | 08:33
Vielleicht forscht sie auch an den Sternenkillerwaffen, die im Laufe das Kanons ja auf jeden Sternenzerstörer passen.
 ~;P
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: schneeland am 30.11.2020 | 12:27
Das sind "Mudder". Auf dem Planeten wird Schlamm abgebaut der wichtig ist um daraus Formen für die Herstellung von Metallteilen zu machen. Das ist wichtig genug, wenn es dabei letztlich um den Bau militärischer Bauteile geht (z.B. Sternenzerstörer). Ihr wißt aber auch gar nichts  ;) ~;D

Jetzt schon  ;D. Merci!
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Hewisa am 30.11.2020 | 12:48
Das sind "Mudder". Auf dem Planeten wird Schlamm abgebaut der wichtig ist
Aber sie fangen nicht an zu singen (https://www.youtube.com/watch?v=pI-fiGUjAPY), oder? ;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Runenstahl am 30.11.2020 | 16:09
Doch tun sie jetzt.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: klatschi am 30.11.2020 | 19:06
Mir gefällt die zweite Staffel bisher sehr gut, ne schöne Verbindung des "klassischen" Boba Fett inspirierten Mandalorianers (was die old school Fans ja freut) mit der neuen Timeline. Und schön auch, dass der Mando einfach von so ner durchgeknallten Splittersekte aufgezogen wurde und darum wenig Ahnung von mandalore hat... "This is the way" my ass ^^

Ja, sehe ich ähnlich.
Also grundsätzlich habe ich kein Problem damit, wenn es Anspielungen gibt, von denen ich maximal erahne, dass es welche sein sollen, aber diese Folge funktionierte für sich allein nicht besonders gut.

Hmm, hätte ich nicht erwartet, weil eigentlich ist das ja schon eine in sich "geschlossene" Handlung (zumindest aus Sicht der beiden Protagonisten) - der Mando muss zu nem Jedi, der führt aber gerade seinen Privatkrieg und ist auf der Suche nach irgendeinem Thrawn. Da muss ich jetzt doch eigentlich nicht alle anderen Serien gesehen haben, dass das für sich stehen kann. Finde es sogar ganz gut zu sehen, dass der Mando den Ahsoka-Arc nur kurz schneidet. Die anderen Leute in der Galaxis haben also was zu tun und warten nicht nur drauf, dass der Typ mit Baby Yoda vorbeijettet ^^
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: schneeland am 30.11.2020 | 20:46
Hmm, hätte ich nicht erwartet, weil eigentlich ist das ja schon eine in sich "geschlossene" Handlung (zumindest aus Sicht der beiden Protagonisten) - der Mando muss zu nem Jedi, der führt aber gerade seinen Privatkrieg und ist auf der Suche nach irgendeinem Thrawn. Da muss ich jetzt doch eigentlich nicht alle anderen Serien gesehen haben, dass das für sich stehen kann. Finde es sogar ganz gut zu sehen, dass der Mando den Ahsoka-Arc nur kurz schneidet. Die anderen Leute in der Galaxis haben also was zu tun und warten nicht nur drauf, dass der Typ mit Baby Yoda vorbeijettet ^^

Der Kernpunkt für mich war, wie oben schon erwähnt, dass dieses Festungsdorf eher nach vergessenem Außenposten auf 'nem Scheißplaneten als nach großer Fabrikoperation aussah. Und dann wurde halt bedeutungsschwanger der Name "Thrawn" reingeworfen. Insofern gab's da halt eine gewisse Dissonanz zwischen Gezeigtem und Gesagtem.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: klatschi am 30.11.2020 | 20:53
Ah, okay, kann ich nachvollziehen :-)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: schneeland am 6.12.2020 | 01:43
Zunächst mal:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Ansonsten wie üblich viel Action, ein bisschen Plot und ein paar alte Bekannte. Insgesamt diesmal für mich eine angenehm runde Folge.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Wizz_Master am 6.12.2020 | 10:01
Zwar mit einer halben Stunde wieder eine kürzere Folge, aber die hatte es in sich. Endlich wieder
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
in Action. Ich mag den Charakter einfach. Die
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
wieder im Einsatz zu sehen - herrlich. Das Einzige was mich gestört hat
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Timberwere am 6.12.2020 | 11:54
Zunächst mal:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Und vor allem:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sashael am 6.12.2020 | 12:22
Das Einzige was mich gestört hat ...
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
~;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: schneeland am 6.12.2020 | 12:54
Und vor allem:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Ich frage mich ja auch
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: klatschi am 6.12.2020 | 18:31
Was mich ein wenig gestört hat:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Aber na ja, das ist schon auch die einzige Kritik, ansonsten ne sehr unterhaltsame Folge, die

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sashael am 6.12.2020 | 20:11
Aber na ja, das ist schon auch die einzige Kritik, ansonsten ne sehr unterhaltsame Folge, die

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Das auf jeden Fall.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Alex am 18.12.2020 | 14:52
Alter, was für ein Ende.  :)

Ich habe es fast geahnt, dass
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
kommt, aber wie das mit dem Zeitstrahl der Filme zusammenpasst ist mir völlig unklar ...
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Bildpunktlanze am 18.12.2020 | 15:01
Also ich war bis zum Ende ahnungslos wahrscheinlich weil ich
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
kurz nicht vor dem Schirm war
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Selis am 18.12.2020 | 18:09
als er sich durch die Dunkeltruppen prügelte, dacht ich nur "ganz der Papa"
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Alex am 18.12.2020 | 18:12
als er sich durch die Dunkeltruppen prügelte, dacht ich nur "ganz der Papa"
Das wäre tatsächlich eine Erklärung ...  :think:
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Selis am 18.12.2020 | 18:19
eine Erklärung für was?
Ich fand den Kampfstil, wie er da durchspaziert ist, ähnlich wie beim Massaker auf Mustafa, nur vielleicht ein wenig entspannter
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Runenstahl am 18.12.2020 | 18:47
Wieso sollte das nicht mit dem "Zeitstrahl" zusammen passen ? Spielt halt ein paar Jahre nach Episode 6. Das paßt.

Ich bleibe gespannt. Und "Book of Boba" (Abkürzung "Bob" ?:) könnte natürlich auch interessant werden).
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Alex am 18.12.2020 | 18:59
Hab das mit dem Abspann (https://www.sueddeutsche.de/kultur/the-mandalorian-the-book-of-boba-fett-spin-off-1.5152725) gar nicht mitbekommen ...
Gefällt mir aber.  :)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Wizz_Master am 19.12.2020 | 00:33
Wahnsinn, was für eine geile Folge!!! Mando macht einen auf Red Viper ;D. Und dann erst der X-Wing - Gänsehaut pur!!!
Der Star Wars Fan in mir ist wieder erwacht! Was freue ich mich auf Ahsoka, Boba Fett und natürlich Mando Staffel 3.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Nomad am 19.12.2020 | 00:52

Da war alles drin, was SW ausmacht.

Die Stimmung war einfach grandios. Wenn die anderen Serien nur halb so gut werden, sind sie immer noch besser als 6 von 9 Filmen. ~;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Mr Grudenko am 19.12.2020 | 06:36
Ich fand den Kampfstil, wie er da durchspaziert ist, ähnlich wie beim Massaker auf Mustafa, nur vielleicht ein wenig entspannter

Ein Skywalker haut sich durch eine Reihe blöd hintereinander stehender Kampfdroiden, die es nicht für nötig halten, irgendwie in Deckung zu gehen, in der grafisch aufpolierten 2.0 Version ;)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Althalus am 19.12.2020 | 07:55
Den letzten Darktrooper zu zerquetschen war aber schon ein wenig posig. Aber passt wiederum zu Luke...

@Zeitstrahl: Er ist laut offiziellem Kanon zu der Zeit ja unterwegs, um Jedi-Artefakte zu sammeln. Demnach ja nicht mehr viele den Ruf von Tython aus gehört haben können, passt das schon.

Zitat
Wenn die anderen Serien nur halb so gut werden
Ich bin ja gespannt, was sich hinter "The Akolyte" verbirgt...
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Alex am 19.12.2020 | 09:09
Ich fand vor allem das Frauen-Vierergespann wirklich unterhaltsam, ganz im Gegensatz zu Rey oder Jyn.
Und mit Ming-Na Wen könnte der Boba Fett Spin Off wirklich was werden.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Nomad am 19.12.2020 | 10:43
Ich fand vor allem das Frauen-Vierergespann wirklich unterhaltsam, ganz im Gegensatz zu Rey oder Jyn.
Und mit Ming-Na Wen könnte der Boba Fett Spin Off wirklich was werden.

Die beiden Aussagen kann ich einfach mal so unterschreiben.

Wobei es ja noch keine Ankündigung über ein Spin Off von Boba Fett gibt. Tatsächlich habe ich schon die Vermutung gehört, das die Story um Boba Fett Teil der dritten Staffel von Mandalorian sein soll. Ich persönlich finde eine eigene Serie aber auch logischer. Ich bin mal gespannt.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Rhylthar am 19.12.2020 | 10:45
Wobei es ja noch keine Ankündigung über ein Spin Off von Boba Fett gibt. Tatsächlich habe ich schon die Vermutung gehört, das die Story um Boba Fett Teil der dritten Staffel von Mandalorian sein soll. Ich persönlich finde eine eigene Serie aber auch logischer. Ich bin mal gespannt.
Das sieht aber die Presse deutlich anders.  ~;D
Mal nur die Süddeutsche: https://www.sueddeutsche.de/kultur/the-mandalorian-the-book-of-boba-fett-spin-off-1.5152725
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Alex am 19.12.2020 | 10:46
Wobei es ja noch keine Ankündigung über ein Spin Off von Boba Fett gibt. Tatsächlich habe ich schon die Vermutung gehört, das die Story um Boba Fett Teil der dritten Staffel von Mandalorian sein soll. Ich persönlich finde eine eigene Serie aber auch logischer. Ich bin mal gespannt.
Na ja, der Abspann der letzten Folge von Mandalorian war mMn schon ein starker Hinweis in diese Richtung. Aber schau mer mal ...
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Althalus am 19.12.2020 | 14:34
Wird wahrscheinlich eine Mini-Serie wie Obi-Wan Kenobi.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Zed am 19.12.2020 | 15:30
Gedanken eines Star Wars Laien zu den beiden ersten Staffeln.

Ich fühlte mich sehr gut unterhalten von "The Mandalorian". Musik, Ausstattung, die Drehbücher vieler Folgen: Das war auf ganz hohem Niveau.

Sehr spannend fand ich, wie Favreau, Feloni und ihre Creator bestimmte Erwartungen unterlaufen haben - und dadurch "The Mandalorian" zu etwas besseren gemacht haben.

Ein Held mit Vollmaske, unter der ein namenhafter Schauspieler agiert.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Das Grundsetting: Westernheld, Ronin, Einzelgänger
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Vaterfigur ganz anders
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

The Kid is a kid
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Auch wenn Boba Fett mir so fremd wie General X in Episode Y ist, bin ich gespannt, wie Feloni, Favreau und ihre Leute weitermachen!
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Timo am 19.12.2020 | 18:19
Ich war überrascht, dass wirklich

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
.

Da hatte ich einen anderen Schauspieler in der Rolle erwartet, ich ahtte ein cooles Foto gesehen wo Sebastian Stan in der Rolle zu sehen war, dass war ohne CGI und sah ganz gut aus.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Nomad am 19.12.2020 | 18:33
Ich war überrascht, dass wirklich

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
.

Da hatte ich einen anderen Schauspieler in der Rolle erwartet, ich ahtte ein cooles Foto gesehen wo Sebastian Stan in der Rolle zu sehen war, dass war ohne CGI und sah ganz gut aus.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Ich gehe mal davon aus, das sie seinen Namen im Abspann haben wollten. Das ist halt auch Fan Service. Abgesehen davon freut sich der Gute bestimmt über jede Gage die er noch bekommt. War ja nach den letzten Filmen nicht zu erwarten, dass er noch viele Auftritte hat.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Selis am 19.12.2020 | 18:34
Ein Skywalker haut sich durch eine Reihe blöd hintereinander stehender Kampfdroiden, die es nicht für nötig halten, irgendwie in Deckung zu gehen, in der grafisch aufpolierten 2.0 Version ;)

das ist irrelevant.
Der Bewegungsablauf und wie er das LS geführt hat erinnerte mich daran.
Ob das panische Separatisten oder dumm rumstehende Kampfdroiden sind spielt da keine eine Rolle
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Timo am 19.12.2020 | 19:12
@Nomad
er ist ja als Sprecher supererfolgreich, da muss er sich da glaub ich keine Gedanken machen
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Uebelator am 20.12.2020 | 13:40
Da hatte ich einen anderen Schauspieler in der Rolle erwartet, ich ahtte ein cooles Foto gesehen wo Sebastian Stan in der Rolle zu sehen war, dass war ohne CGI und sah ganz gut aus.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Das Foto geistert ja schon eine Weile durchs Netz. Auch wenn Sebastian Stan dem jungen Luke ähnlich sieht, ist hier doch deutlich gephotoshopped worden. Die Augen - abgesehen natürlich von der Frisur usw. - sind zum Beispiel bei beiden Bildern komplett identisch.
Von daher kommt nichtmal dieses Vergleichsbild ohne CGI aus.  ;)

Das hier dürfte wohl das Originalbild sein:
(https://bookingagentinfo.com/wp-content/uploads/2016/11/Sebastian-Stan-Contact-Information.jpg)


Ich hab gerade mal spasseshalber das Bild von Stan über das Luke-Bild gelegt, ohne da jetzt viel zu photoshoppen und das sieht dann doch etwas anders aus. Immer noch ähnlich, aber nicht ganz so frappierend.

Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: klatschi am 20.12.2020 | 21:43
Fand die letzte Szene auch sehr schön und ein guter Kniff, um die Serie allgemein wieder in den breiteren Kontext einzubinden.

Ich bin gespannt, wie es sich beim Mando und den anderen bereits angekündigten Serien verhält. Zuviel nebeneinander könnte die Gefahr bergen, dass sich die Serien gegenseitig "kannbalisieren" und eben auch abnutzen, entsprechend hoffe ich - auch wenn ich Pedro Pascals Charakter toll finde - erstmal auf keine weiteren Staffeln Mandalorian, sondern lieber ein, zwei Staffeln Boba Fett, in denen der Mandalorian dann immer mal wieder auftritt. Bin gespannt, was sich da alles tun wird.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Xemides am 20.12.2020 | 22:35
Die dritte Staffal wird kommen. Ist schon in Auftrag gegeben.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 23.12.2020 | 10:20
Zweite Staffel hat mir soweit gut gefallen nur ein paar Dinge haben mich (neben Plot Löchern) gestört:

- die Lichtschwertkämpfe waren mMn ziemlich schwach

- von Ashoka erwarte ich bessere Action (mag daran liegen das ich sie als animierten Character gewohnt bin)

- der Boba Schauspieler ist mMn deutlich zu alt für die Rolle (Boba ist jünger als Bo Katan, wobei deren Schauspielerin vermutlich auch zu jung ist) und seine Rüstung sitzt nicht gerade vorteilhaft
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Selis am 23.12.2020 | 16:41
- der Boba Schauspieler ist mMn deutlich zu alt für die Rolle (Boba ist jünger als Bo Katan, wobei deren Schauspielerin vermutlich auch zu jung ist) und seine Rüstung sitzt nicht gerade vorteilhaft

hmm, der Wüstenplanet geht eben nicht gerade freundlich mit dem menschlichen Körper um, was man ja auch an Obiwan gesehen hat und einige Zeit im Magen des Sarlacc helfen da vermutlich auch nicht weiter.

Die Action mit Ahsoka fand ich aber ziemlich gut und sie war auch gut getroffen. Freue mich da schon auf mehr, viel mehr
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Space Pirate Hondo am 24.12.2020 | 00:33
- von Ashoka erwarte ich bessere Action (mag daran liegen das ich sie als animierten Character gewohnt bin)

Die Lichtschwertkämpfe in den animierten Serien hatten ja zum Teil schon japanische Anime-Qualität (sie haben nur nicht ihre Angriffsnamen geschrien  ~;D ). Bis auf Episode 3 sind die Live Action Kämpfe echt langweilig.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Mr.Misfit am 24.12.2020 | 01:49
Ich fand die Lichtschwert-Momente in Mandalorian ehrlich gesagt sehr gut, weil sie eben nicht dieses Blitzi-Funki-Bullshit-Jumpy-Ding waren, wie es Episode 1-3 machten, sondern wieder dieses ruhige, Schlag und weg aus Episode 4-6.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Selis am 24.12.2020 | 01:51
ich kenne mich bei Animes ja nciht so aus aber die sind doch meist sehr übertrieben dargestellt oder? Das ist doch bei den animierten SW Serien nicht der Fall aber man kann sicherlich mehr als Zeichentrickfigur ^^
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 25.12.2020 | 17:58
hmm, der Wüstenplanet geht eben nicht gerade freundlich mit dem menschlichen Körper um, was man ja auch an Obiwan gesehen hat und einige Zeit im Magen des Sarlacc helfen da vermutlich auch nicht weiter.
Naja man kann es natürlich irgendwie erklären (nur würde ich bevorzugen wenn man das nicht tun müsste).

Naja wobei der Typ von Boba den ich gern sehen würde, wäre vermutlich etwas redundant mit dem Mandalorian.

Ich hoff trotzdem mal, dass sie ihm für seine eigene show wenigstens eine Rüstung geben die besser sitzt.


ich kenne mich bei Animes ja nciht so aus aber die sind doch meist sehr übertrieben dargestellt oder? Das ist doch bei den animierten SW Serien nicht der Fall aber man kann sicherlich mehr als Zeichentrickfigur ^^
Kommt vermutlich drauf an mit welchem Animee du es vergleichst, aber verglichen mit der Clone War show war der Lichtschwertkampf und das bischen Hüpfen über die Dächer meiner Meinung nach nicht so spektakulär.

Es stört mich halt vor allem bei Ashoka da ich die nunmal animiert gewohnt bin.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Swafnir am 28.12.2020 | 13:42
Jon Favreau makes Star Wars great again  :d ~;D

Er hat Thrawn in den Kanon geholt  :headbang:

Ich finds super bisher. Heute Abend kommen noch die letzten zwei Folgen.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: tartex am 28.12.2020 | 18:09
Ich fange die Serie nochmals von vorne an. Ich hoffe, sie gefällt mir beim zweiten Mal schauen besser. Zumindest weiß ich schon welche Folgen man (zum Großteil) skippen kann.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sashael am 28.12.2020 | 18:30
Jon Favreau makes Star  :w8: great again  :d ~;D

Er hat Thrawn in den Kanon geholt  :headbang:
Nicht ganz.
Rebels ist auch Kanon und hatte Thrawn als Antagonisten.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Swafnir am 28.12.2020 | 18:33
Nicht ganz.
Rebels ist auch Kanon und hatte Thrawn als Antagonisten.

Ok, Rebels hab ich nicht gesehen  ;)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sashael am 28.12.2020 | 18:38
Ok, Rebels hab ich nicht gesehen  ;)
Da ist er wenigstens auch aufgetaucht und wurde nicht nur in einem Satz erwähnt. ;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Nomad am 28.12.2020 | 22:51
Ok, Rebels hab ich nicht gesehen  ;)

Dann solltest du das unbedingt nachholen.

Die erste Staffel richtet sich noch mehr an Kinder finde ich. Ab der 3. (?) taucht Thrawn auf und ab da wird es etwas ernster. Nicht ganz unähnlich Avatar finde ich.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Swafnir am 29.12.2020 | 12:04
Also ich fand das Serienende auch sehr gelungen. Bin echt froh, dass es die Serie gibt.

Ob ich Rebels noch schaue, kann ich nicht versprechen. Disney+ ist schon gekündigt  ;)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Selis am 29.12.2020 | 12:05
Rebels ist grandios und witzig
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Xemides am 29.12.2020 | 12:28
Da ist er wenigstens auch aufgetaucht und wurde nicht nur in einem Satz erwähnt. ;D

Ich denke, er wird das Thema von der Ahsoka-Serie sein.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Mr Grudenko am 29.12.2020 | 18:28
Die erste Staffel richtet sich noch mehr an Kinder finde ich. Ab der 3. (?) taucht Thrawn auf und ab da wird es etwas ernster.

Ich fand die erste Staffel schon ziemlich finster, wenn nicht schon in der Pilotfolge, als Kallus einen Soldaten in den Abgrund tritt, dann doch mindestens am Ende
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Nomad am 30.12.2020 | 12:47
Ich fand die erste Staffel schon ziemlich finster, wenn nicht schon in der Pilotfolge, als Kallus einen Soldaten in den Abgrund tritt, dann doch mindestens am Ende
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Bei mir ist es schon länger her, dass ich die Serie gesehen habe, an solche Details kann ich mich nicht mehr erinnern.

Bei mir war es eher der Gesamt Eindruck der mich stark an den Wechsel in Avatar erinnert hat. In beiden Fällen wird die Hauptfigur etwas älter dar  gestellt, auch wenn das durch die Story natürlich begründet ist. Aber es ist auch, welche Themen behandelt werden und wie.

Vor allem wollte ich aber darauf hinweisen, dass die Serie ab der 3. Staffel noch mal besser wird und selbst wenn man die erste Staffel nur so  lala findet, es sich lohnt durchzuhalten.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Selis am 30.12.2020 | 12:51
man bedenke nur die Darstellung des Leichnams von Meisterin Luminara
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Space Pirate Hondo am 30.12.2020 | 15:42
Rebels ist grandios und witzig

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Antariuk am 30.12.2020 | 15:51
Rebels ist vor allem nicht The Mandalorian...  8]
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Greifenklaue am 11.02.2021 | 20:31
Nein, Cara Doom!

-> https://www.spiegel.de/kultur/tv/the-mandalorian-disney-feuert-gina-carano-aus-star-wars-spinoff-serie-a-22671fc2-8ce9-4d13-b7c2-978b72f891f7
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sashael am 11.02.2021 | 20:58
Tja.

Alles weitere zu dem Thema birgt SC-potential.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Alexandro am 11.02.2021 | 21:28
Habe es jetzt doch (im zweiten Anlauf) geschafft, die erste Staffel durchzuschauen.

Kurze Fazits zu den einzelnen Folgen...
Folge 1: die tolle Gilde heuert zwei Kopfgeldjäger für dieselbe Mission an, ohne denen etwas voneinander zu sagen - ziemlich unprofessionell
Folge 2: Jawas sind in dieser Folge die Bösen, deswegen leuchten ihre Augen rot
Folge 3: Mandalorianer sind die wahrscheinlich inkompetentesten "Krieger" des Star Wars Universums - die Peinlichkeit des Folgenfinales ist nicht zu überbieten.
Folge 4: OK...die Neue Republik unterhält offensichtlich private Todesschwadronen, welche ohne Rücksicht auf Verluste verheizt werden. Wo war nochmal der Unterschied zum Imperium?
Folge 5: Nachdem die Planeten bisher alle wie Tatooine aussahen (außer dem Planeten in Folge 4, der 1:1 Südostasien kopiert hat) geht es diesmal wirklich nach Tatooine, wo die Handlung versandet
Folge 6: offensichtlich gab es eine Wette zwischen Gareth Edwards und Rick Famuyiwa, wer von beiden die langweiliger Charaktergruppe inszenieren kann - ich würde sagen, diese Wette hat Famuyiwa gewonnen
Folge 7: Droiden kann man keine Fähigkeiten einprogrammieren, sondern sie müssen diese genau wie Kinder nach und nach lernen - warum verwendet man nochmal Droiden?
Folge 8: Nachdem dem Ende der letzten Folge fast so etwas wie gutes Pacing attestiert werden konnte, bemüht sich der Beginn dieser Folge gleich, sämtliche Spannung in die Tonne zu treten (zugunsten ein paar lahmer Stormtrooper-Witze und Details über den Schurken, nach dem Prinzip "tell, don't show"). Ansonsten viel hin- und her (Protagonisten sind "pinned down", kommen da raus, müssen wieder rein weil Verstärkung der Bösen anrückt, können fliehen, werden aber woanders festgesetzt...), eine inkompetente Expositions-Mando und einen der am schlechtesten inszenierten Endkämpfe im Star Wars Franchise.

Wirklich viel gibt es über die Folgen nicht zu sagen, da ziemlich viel Filler drin ist - ist ja auch kein Wunder, schließlich ist Filleroni einer der Produzenten, das ist bei dem wohl Programm.  :P

Insgesamt ist die Serie für mich im Mittelfeld der Star Wars Serien (verstehe jetzt den Hype darum nicht, aber es ist - bis auf Cara Dune - immer noch Star Wars) und werde es wohl weiterschauen, allerdings erst nach einer Pause (derzeit eher wenig Motivation dafür).
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Runenstahl am 11.02.2021 | 23:54
@Alexandro, ich denke mal dann ist die Serie einfach nichts für dich. Viel anderes als bisher wird die 2. Staffel dir auch nicht bieten.

Ich für meinen Teil fand sie trotz Logiklücken und dem Gefühl das einige der ersten Episoden mir zu kurz waren sehr gut und freue mich schon darauf wenn es weitergeht :)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: tartex am 12.02.2021 | 00:46
Mir hat die zweite Staffel deutlich besser gefallen als die erste, wo ich eigentlich nur Episode 1 und 7 unironisch gut fand.

Bei Alexandros Kommentaren habe ich allerding auch den Eindruck, dass das nichts mehr wird.

Am tollsten an Staffel 2 fand ich den Moment als Mando rauskriegt,
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Am sinnlosesten fand ich Ahsoka: inhaltsloses Fanservice zum Selbstzweck IMO.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: zaboron am 12.02.2021 | 04:48
Folge 1: die tolle Gilde heuert zwei Kopfgeldjäger für dieselbe Mission an, ohne denen etwas voneinander zu sagen - ziemlich unprofessionell
Du hast anscheinend nicht verstanden wie bounty hunting funktioniert???
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Xemides am 12.02.2021 | 05:22
Am sinnlosesten fand ich Ahsoka: inhaltsloses Fanservice zum Selbstzweck IMO.

Kann ich nicht verstehen, immerhin gab sie ja den Hinweis zum Jeditempel am Ende. Die Folgen davor fand ich viel sinnloser.

Und Ahsoka bekommt ja auch ihre eigene Serie.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: tartex am 12.02.2021 | 08:03
Kann ich nicht verstehen, immerhin gab sie ja den Hinweis zum Jeditempel am Ende. Die Folgen davor fand ich viel sinnloser.

Und Ahsoka bekommt ja auch ihre eigene Serie.

Tja, mit Schnitzeljagd streckt man Plot.

Und ja: sie bekommt ihre eigene Serie, aber warum genau weiß bis jetzt wohl keiner. Zumindest hatte ich in Mandalorian das Gefühl dass da ein Easter Egg und potentieller Spin Off zum reinen Selbstzweck getestet wird, ohne dass irgendwer das Gefühl hat damit etwas sagen zu haben.

(Ein Easter Egg, dass im Mittelpunkt steht, nennt sich einfach "Fanservice"? Oder gibt es dafür wieder einen eigenen Ausdruck? Oder müssen wir den jetzt erschaffen?)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Alexandro am 12.02.2021 | 12:46
Du hast anscheinend nicht verstanden wie bounty hunting funktioniert???

Das ist OK, Favreau anscheinend auch nicht.

Insgesamt ist die Serie für mich im Mittelfeld der Serien (besser als Rebels und Filoni-Wars, nicht so gut wie Resistance und die alte Clone Wars-Serie), werde sie mir weiter anschauen, auch wenn die erste Staffel etwas zäh war.

Als "aggressiven (und inhaltslosen) Fanservice" fand ich in erster Linie Baby Yoda (also dass das Kind zu dieser Spezies gehört und die natürlich alle, auch schon als Kinder, super begabte Machtnutzer sind), aber das ist jetzt nichts, was die Serie für mich kaputt gemacht hätte.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Darius der Duellant am 12.02.2021 | 14:15
Ja okay, wer Baby Yoda nicht mag, ist bei der Serie wirklich falsch.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Alexandro am 12.02.2021 | 14:18
Habe nichts von "nicht mögen" gesagt. Finde es halt nur unterhaltsam, dass Leute damit mit diesem Charakter kein Problem haben, die sich zuvor über die Mary Sueigkeit von Rey beschwert haben.  ;)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Darius der Duellant am 12.02.2021 | 14:26
Rey ist um mehrfaches Sue-iger als Schlaf-Yoda
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Alexandro am 12.02.2021 | 14:29
Rey war niemals (nichtmal in RoS, wo es selbst mir hinsichtlich ihrer Fähigkeiten zuviel wurde) auch nur ansatzweise so überpowert, wie der Muppet Sew.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sashael am 12.02.2021 | 15:30
Überpowert?

Der hat jetzt genau was gemacht? Zweimal mit Telekinese Dinge getan, die Yoda nicht mal als Aufwärmübung ansieht?

Der war schon im Jeditempel in Ausbildung, falls du die Info verpasst hast.

Dass er möglicherweise schon verinnerlicht hat, wofür Luke ein paar Tage brauchte, ist ja wirklich krasses Powergaming.  ;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: tartex am 12.02.2021 | 15:53
Baby Yoda hat mich als ich ihn das erste Mal gesehen habe, sofort an das Gremlins-2-Zitat von "You know what I see? Dolls with suction cups staring out of car windows!" denken lassen.  >;D Suspension of Disbelieve, Ade!

Ich sehe ihn eher als McGuffin und Deus Ex Machina denn als Mary Sue. Er lenkt mich kaum von den "echten" Charakteren ab, und würgt im besten Fall mühsame Actionsequenzen ab, die mich eh langweilen.

Ob er im Jeditempel in Ausbildung ist aber wohl egal. Der Hintergrund wird so hingebogen wie er gebraucht wird. Ich finde es sinnvoller solche Werke aus der Schreiberling-Perspektive zu betrachten. Wenn die ihre Arbeit echt gut machen, vergisst man darauf natürlich, weil die echt wirkenden Charaktere einen so in den Bann ziehen, dass man die Produktionsbedingungen verdrängt. The Mandalorian kann da vielleicht eher mit Brecht'schem epischen Theater punkten.  8]
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Jiba am 12.02.2021 | 16:34
Insgesamt ist die Serie für mich im Mittelfeld der Serien (besser als Rebels und Filoni-Wars, nicht so gut wie Resistance und die alte Clone Wars-Serie), werde sie mir weiter anschauen, auch wenn die erste Staffel etwas zäh war.

Eine Frage zum Verständnis: Warum?

Ich meine, du tust doch offensichtlich deine Meinung kund, dass das alles nur Mittelmaß ist. Aber hast du wirklich Zeit für Mittelmaß? Ich meine, ich kenne dich hier als jemanden, der sehr vielseitig interessiert ist und auch im Comic- und Film-Bereich einige Eisen im Feuer hat, konsum-mäßig. Du hast doch bestimmt eine riesige Liste mit interessanten Inhalten. Warum sagst du dann hier: Ist zwar nur mittelgut, aber ich schau's trotzdem weiter.

Haben wir nichts Besseres mit unserer Zeit anzufangen (ich gehe deshalb auf's "uns", weil ich mir selbst dieselbe Frage bei "Gotham" gestellt habe (was ich dann abgebrochen habe) und mir gerade dieselbe Frage bei "Riverdale" stelle (was echt ein gutes Stück schlechter als "mittelmäßig" geworden ist).
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: tartex am 12.02.2021 | 16:42
Also bei Riverdale haben wir einfach bei Netflix die Geschwindigkeit auf 1.5x gestellt. Das ist ja mal ein Kompromiss.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Jiba am 12.02.2021 | 16:44
Sollte ich auch probieren, dann sind die Dark-Betty-Momente schneller vorbei.  ~;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Alexandro am 12.02.2021 | 16:45
Zitat
Eine Frage zum Verständnis: Warum?

Die kurze Antwort: weil es, trotz einiger Brüche (Cara Doomguy), immer noch Star Wars ist und ich nicht genug von diesem Universum haben kann.

Evtll. könnte sich das ändern, wenn dieses Jahr die Welle an neuen Star Wars-Serien losbricht - dann könnte es tatsächlich sein, dass ich erstmal anderen Sachen den Vorzug vor dem Memberberrian gebe (allerdings bin ich mir zu 75% sicher, dass es nicht die Serien zu Nervbacke-Ashoka oder Milchtoast-Cassian sein werden - da gebe ich immer noch Mando den Vorzug).
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Greifenklaue am 12.02.2021 | 17:00
Habe nichts von "nicht mögen" gesagt. Finde es halt nur unterhaltsam, dass Leute damit mit diesem Charakter kein Problem haben, die sich zuvor über die Mary Sueigkeit von Rey beschwert haben.  ;)
Rey ist einfach nicht so süß wie Baby Yoda ...

Und ja, ich hab total bezuckert in die Hande geklatscht, wenn er wieder nen Frosch gegessen hat ... Hat Rey übrigens auch nicht.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Jiba am 12.02.2021 | 17:01
Rey ist einfach nicht so süß wie Baby Yoda ...

Und ja, ich hab total bezuckert in die Hande geklatscht, wenn er wieder nen Frosch gegessen hat ... Hat Rey übrigens auch nicht.

Alle Probleme der neuen Trilogie in drei Sätzen zusammengefasst.  :gasmaskerly:
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Darius der Duellant am 12.02.2021 | 19:58
Rey war niemals (nichtmal in RoS, wo es selbst mir hinsichtlich ihrer Fähigkeiten zuviel wurde) auch nur ansatzweise so überpowert, wie der Muppet Sew.

Hahaha
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: zaboron am 13.02.2021 | 04:13
Nur im Tanelorn: Jemand beschwert sich über Fanservice in einer Serie namens "The Mandalorian".  >;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: tartex am 13.02.2021 | 04:43
Nur im Tanelorn: Jemand beschwert sich über Fanservice in einer Serie namens "The Mandalorian".  >;D

Du solltest lieber nicht raus in die große, weite Welt von YouTube oder jeder News-Suche gehen. 8] Es würde erschüttern wo sich überall Leute über was beschweren.  :gasmaskerly:  Über Nebenwirkungen informiert dich dein Arzt oder Apotheker.  >;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Tegres am 13.02.2021 | 08:29
Rey war niemals (nichtmal in RoS, wo es selbst mir hinsichtlich ihrer Fähigkeiten zuviel wurde) auch nur ansatzweise so überpowert, wie der Muppet Sew.
Bei "Muppet Sew" wird erklärt, warum er bereits solche Kräfte hat - in der 2. Staffel. ;)
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: tartex am 13.02.2021 | 09:04
Bei "Muppet Sew" wird erklärt, warum er bereits solche Kräfte hat - in der 2. Staffel. ;)

Aber nur weil was in der Fiktion erklärt wird, bedeutet doch nicht, dass die wahren Meta-Gründe für dessen Existenz aufgedeckt werden oder nicht mehr hinterfragt werden können, oder?

Ich habe echt gar nichts gegen Grogu, aber ich bin doch ein wenig zynischer was seine Entstehung und Existenz betrifft.

Ist das ein Vorwurf? Nein.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Alexandro am 13.02.2021 | 09:19
Bei Rey wird auch in Episode IX erklärt, warum sie diese Kräfte hat (nicht dass ich wirklich eine Erklärung, die über "Manchmal werden halt Leute mit starken Machtfähigkeiten geboren, die sind deswegen nicht zwingend mit anderen mächtigen Machtanwendern verwandt" hinausgeht, gebraucht hätte - aber JJ wollte wohl am Inzest-Epos (tschuldigung: "Skywalker Saga") weiterschreiben ;D ).

Fakt ist, dass Baby Yoda bereits in der ersten Staffel mehr auf den Kasten hat, als sein älterer Zwilling in der gesamten OT und den Prequels.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Antariuk am 13.02.2021 | 09:36
Nur im Tanelorn: Jemand beschwert sich über Fanservice in einer Serie namens "The Mandalorian".  >;D

Sei froh dass wir noch keine Grundsatzdiskussion hatten, was in diesem Kontext überhaup ein "Fan" ist...  ~;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sequenzer am 13.02.2021 | 09:57
Fakt ist, dass Baby Yoda bereits in der ersten Staffel mehr auf den Kasten hat, als sein älterer Zwilling in der gesamten OT und den Prequels.

Ähm nö.. du blubberst wirr....
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Alexandro am 13.02.2021 | 10:22
Na gut, wenn du schon solche Behauptungen aufstellst: Was hat Yoda getan, was das Kind nicht getan hat?
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Megavolt am 13.02.2021 | 10:29
Bin kein StarWars Conaisseur, würde mich aber bauchgefühlsmäßig dem Alexandro anschließen.

Mandalorian ist überschätzt #upopularopinion  ~;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sequenzer am 13.02.2021 | 10:40
Na gut, wenn du schon wirre Behauptungen aufstellst: Was hat Yoda getan, was das Kind nicht getan hat?

Du machst ja wegen der bißchen Levitation mit den Wollhorn oder wie die Viecher nochmal heißen rum oder das Feuer abhalten? Das sind keine großen Jedi Kräfte das kann jeder der Ausbildung hatte, die hatte der kleine Kerl. Im Vergleich zu Rey die du ja andauernd als Bespiel her ziehts und ihr hat man die Ausbildung in Ep IX angedichtet weil der Shitstorm zu groß war ;)

Aber ich bin jetzt aus der Diskussion raus, mit jemand der ne vorgefasste Meinung hat und versucht die durch zu drücken verplemper ich keine Zeit..
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Greifenklaue am 13.02.2021 | 10:41
Ach Martin, da darfst du mal was über den grünen Kler loben, und dann sowas! Skandal!!!   ~;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Alexandro am 13.02.2021 | 10:48
Du machst ja wegen der bißchen Levitation mit den Wollhorn oder wie die Viecher nochmal heißen rum oder das Feuer abhalten? Das sind keine großen Jedi Kräfte das kann jeder der Ausbildung hatte, die hatte der kleine Kerl. Im Vergleich zu Rey die du ja andauernd als Bespiel her ziehts und ihr hat man die Ausbildung in Ep IX angedichtet weil der Shitstorm zu groß war ;)

Aber ich bin jetzt aus der Diskussion raus, mit jemand der ne vorgefasste Meinung hat und versucht die durch zu drücken verplemper ich keine Zeit..

Nach dieser Logik wäre das bisschen X-Wing heben, Energie umlenken und ein paar Kisten werfen auch keine große Sache, das müsste dann auch jeder können, der ein wenig Ausbildung hatte (ebenso wie Force Healing - das kann jeder Anfänger, deswegen war es auch keine große Sache, als Rey diese Kraft angedichtet wurde). /ironie

Aber immer schön ablenken und um den heißen Brei reden, statt Argumente zu liefern.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sashael am 13.02.2021 | 11:19
Jetzt echt? Du bringst echt das X-Wing Beispiel und sagst immer noch, dass Grogu viel mehr drauf hat?
Der nach jedem starken Machteinsatz erst mal pennen muss?

Also mach doch mal selber reinen Tisch:

Was hat Grogu alles getan, was besser wäre als alles, was Yoda je getan hätte?
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Tegres am 13.02.2021 | 11:24
Na gut, wenn du schon solche Behauptungen aufstellst: Was hat Yoda getan, was das Kind nicht getan hat?
Gegen Count Doku und Palpatine gekämpft.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Xemides am 13.02.2021 | 11:26
Habe nichts von "nicht mögen" gesagt. Finde es halt nur unterhaltsam, dass Leute damit mit diesem Charakter kein Problem haben, die sich zuvor über die Mary Sueigkeit von Rey beschwert haben.  ;)
Ich hatte weder mit Ray nicht mit Grogu ein Problem.


Gesendet von meinem SM-G781B mit Tapatalk

Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Selis am 13.02.2021 | 11:27
Ich hatte weder mit Ray nicht mit Grogu ein Problem.

dito
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Megavolt am 13.02.2021 | 11:34
Ach Martin, da darfst du mal was über den grünen Kler loben, und dann sowas! Skandal!!!   ~;D

Du hast Recht, wie immer: Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil  ~;D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Alexandro am 13.02.2021 | 11:50
Jetzt echt? Du bringst echt das X-Wing Beispiel und sagst immer noch, dass Grogu viel mehr drauf hat?
Der nach jedem starken Machteinsatz erst mal pennen muss?

So frisch sah Yoda nach der X-Wing-Aktion auch nicht mehr aus.

Zitat
Also mach doch mal selber reinen Tisch:

Was hat Grogu alles getan, was besser wäre als alles, was Yoda je getan hätte?

Force Healing hatte ich erwähnt. Und "besser" habe ich nicht gesagt, nur "mehr" (darüber, was davon jetzt "schwieriger" ist, will ich nicht wirklich diskutieren - ich hatte schon recht fruchtlose Diskussionen darüber, ob der "Jedi Mind Trick" jetz leichter oder schwieriger auszuführen ist, als ein "Force Pull" - kann man nicht sagen, ist Ansichtssache).
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Morvale am 13.02.2021 | 11:54
So frisch sah Yoda nach der X-Wing-Aktion auch nicht mehr aus.
Yoda ist ja auch schon ein Rentner
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Sashael am 13.02.2021 | 12:31
Und "besser" habe ich nicht gesagt, nur "mehr".
Ja, okay. Dann kann man sich die Diskussion wirklich schenken.

Wenn man nur gelten lässt, was der Jedigroßmeister tatsächlich onscreen getan hat und ignoriert, was andere Jedis anderswo alles so gemacht haben, kann man schön sinnlos rumranten.

Guck dir die zweite Staffel besser nicht an.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: AndreJarosch am 19.02.2021 | 20:50
Fans sind begeistert von der Idee eines Fans Cara Dune mit Lucy Lawless neu zu besetzen:

LINK (https://attitude.co.uk/article/mandalorian-fans-start-campaign-for-lucy-lawless-to-replace-gina-carano-on-show-1/24520/?fbclid=IwAR0ZSLPRuGkZpLANJvrOzuocTaHMWGpz3QytU_wiEr72Ag0wAkNINIhhqE4)

Ich bin so was von DAFÜR!
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Swafnir am 19.02.2021 | 20:57
Fänd ich lustig. Aber mittlerweile ist sie ja deutlich schmaler geworden. Das hat man bei Spartacus gut gesehen. An die Körperlichkeit von Gina Carano kommt sie nicht mehr ran. Ist halt auch ein Altersunterschied 52 VS 38.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Drantos am 19.02.2021 | 21:56
Fans sind begeistert von der Idee eines Fans Cara Dune mit Lucy Lawless neu zu besetzen:

LINK (https://attitude.co.uk/article/mandalorian-fans-start-campaign-for-lucy-lawless-to-replace-gina-carano-on-show-1/24520/?fbclid=IwAR0ZSLPRuGkZpLANJvrOzuocTaHMWGpz3QytU_wiEr72Ag0wAkNINIhhqE4)

Ich bin so was von DAFÜR!

Ich bin sowas von dagegen  :). Ich mag Lucy Lawless, auch wenn Xena (und Herkules) eine der Serien war, wo für mich der Fremdschämfaktor bis dato unerreichte Höhen erklommen hatte.

Aber sie ist wohl ein bisschen alt für die Rolle. Wenn sie schon aus irgendwelchen Gründen neu besetzen, dann doch bitte mit einer jüngeren Kampfmaschine.

cu Drantos
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: schneeland am 19.02.2021 | 22:01
Sehe ich ähnlich wie Drantos. Lawless ist zudem für mich so fest mit der Xena-Rolle verdrahtet, dass ich sie in den Mando-Geschichten als störend empfände.
Da wird's doch sicher noch ein paar andere, jüngere Kandidatinnen mit dem nötigen Punch geben.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Runenstahl am 19.02.2021 | 23:56
Hmm... also in Agents of Shield fand ich sie auch ziemlich cool. Das könnte schon passen. Aber ist eigentlich auch schnurz, es sind schließlich nicht Fanwünsche die die Serie schreiben.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Xemides am 20.02.2021 | 00:15
Da ich weder Xena regelmässig gesehen habe noch AGents of Shield, wäre ich sehr gespannt drauf.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Teylen am 20.02.2021 | 04:11
Fakt ist, dass Baby Yoda bereits in der ersten Staffel mehr auf den Kasten hat, als sein älterer Zwilling in der gesamten OT und den Prequels.
In der ersten Staffel hebt Grogu "nur" das Space-Rhinozeros hoch und würgt Cara etwas.
Woraufhin er, zumindest im ersten Fall, schlafenderweise umfällt. Was auch nochmal in der zweiten Staffel aufgegriffen wird.
Er kann es zudem nicht unbedingt auf Befehl, wie ~ zumindest wenn ich mich richtig erinnere ~ am Ende der ersten Staffel gezeigt wird, nachdem sie aus der Höhle gepaddelt sind.

Im Vergleich dazu, hebt Yoda einen X-Wing aus dem Sumpf, ohne sich sichtlich anstrengen zu müssen, und ohne ihn ganz sehen zu können (mit geschlossenen Augen).
In den Prequels bedient Yoda dazu noch ein Lichtschwert, und hüpft im Kampf wie ein grüner Flummi umher.
In den Postquels beschwört Yoda zudem noch als Geist einen Blitz herbei und ist offenbar in der Lage hellsehen zu können was den Verbleib der Bücher angeht.

Ansonsten gab es keine Stelle in den Prequels bis Postquels, an der Yoda in die Verlegenheit gekommen wäre, jemanden heilen zu müssen.
Nun, und die Rasse von Yoda und Grogu scheint allgemein sehr Macht-affin zu sein. Zumindest waren alle gezeigten Jedis.


Was die Cara Sache angeht.
Die zweite Staffel hört so auf, dass man den Charakter einfach bei den Rebellen parken kann und nie wieder besuchen muss.
Nach der Staffel, bin ich auch eher gespannt wie es mit der weiblichen Mandalorian weitergeht.
Respektive was Ming-Na Wen mit Boba Fett macht. Die mir in Mandalorian, und gerade in der Kombo mit Fett, sehr viel besser gefällt als in Agents.

Wobei ich gespannt bin, ob der Dune Sandwurm gegen den Mandalorian Sandwurm anstinken kann :D
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Greifenklaue am 20.02.2021 | 10:57
Ich vermute mal, dass Cara in der Serie "Rangers of the New Republic" vermehrt aufgetaucht wäre.
Titel: Re: The Mandalorian [Serie]
Beitrag von: Darius der Duellant am 26.04.2021 | 02:14
Fans sind begeistert von der Idee eines Fans Cara Dune mit Lucy Lawless neu zu besetzen:

LINK (https://attitude.co.uk/article/mandalorian-fans-start-campaign-for-lucy-lawless-to-replace-gina-carano-on-show-1/24520/?fbclid=IwAR0ZSLPRuGkZpLANJvrOzuocTaHMWGpz3QytU_wiEr72Ag0wAkNINIhhqE4)

Ich bin so was von DAFÜR!

Gruselige Idee.
Lawless spielt in der dritten Staffel von Ash vs Evil Dead mit, die jetzt auch schon eine ganze Weile abgedreht ist. Selbst zum Drehzeitpunkt hatte sie absolut gar nichts mehr von der Figur "Xena". Für eine auch nur halbwegs glaubhafte Darstellung von Cara Dune, die irgendwie mit Carano vergleichbar sein soll, ist sie mittlerweile einfach zu alt und von nicht vergleichbarer Fitness & Statur.
Carano war so passend weil sie zur abwechslung mal nicht die super-toughe & starke Powerfrau mit spindelarmiger Modelfigur war, sondern auch wie jemand aussieht dem man auf den ersten Blick abnimmt, sich körperlich zur wehr setzen zu können.
Den gleichen Anspruch sollte eine eventuelle Nachfolgerin auch erfüllen.