Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => Star Wars => Thema gestartet von: Unspeakable am 8.01.2020 | 09:48

Titel: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Unspeakable am 8.01.2020 | 09:48
Moin,

Lest ihr das auch so raus, das die Rollenspielabteilung gekündigt wurde ?

---> https://www.reddit.com/r/boardgames/comments/elfkbq/massive_layoffs_at_ffg/
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Zorni am 8.01.2020 | 10:42
Wir haben mal zusammengefasst, was wir wissen und was die Gerüchte sind

https://pnpnews.de/fantasy-flight-interactive-schliesst-seine-tore/
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: kamica am 8.01.2020 | 10:43
Nein. Ich lese daraus, dass den Mitarbeitern von Fantasy Flight Interactive gekündigt wurde. Über die RPG Abteilung steht in der Ursprungsquelle  nichts.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: ManuFS am 8.01.2020 | 11:22
Ich kann leider die Quelle nicht nennen, aber eine mir bekannte, vertrauenswürdige, und in der dortigen Szene als Autor gut vernetzte Person hat bestätigt, dass es in geschlossenen Kreisen verlautet wurde. Das kann jedoch verschiedene Gründe haben. Zum Beispiel Restrukturierung, und die Leute erhalten neue Verträge in einer anderen Organisationsstruktur, oder sie werden ab jetzt als Freelancer beschäftigt. Gemäß Quelle bestand das effektive Dev-Team auch nur aus 4 Personen, alles andere war eh schon Freelance-Basis.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Selis am 8.01.2020 | 11:31
das klingt ehrlich gesagt sehr komisch


Man sollte deswegen nicht in Panik geraten und einfach mal abwarten.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Gunthar am 8.01.2020 | 11:31
Die Frage ist, ob es den P&P RPGs auch an den Kragen geht? Und da herrscht totale Unklarheit. Zum Glück trifft es die Hauptfirma Asmodee nicht.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Tyloniakles am 8.01.2020 | 14:00
Der Original-Poster bei Reddit ist Samuel Bailey, ein Gamedesigner, der auch mehrere Jahre bei FFG angestellt war. "Most of the RPG Division has been laid off". Es könnte mit Freelancern weitergehen.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: JS am 8.01.2020 | 14:22
Man sollte deswegen nicht in Panik geraten und einfach mal abwarten.

Nach der für mich und meine Frau vierstelligen Rettungsaktion für Uhrwerk im letzten Jahr kann ich schon deshalb nicht in Panik geraten, weil ich nicht schon wieder meine Sammlung wegen einer Abteilungsaufgabe für hunderte EUR vervollständigen kann und will.
 :(
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Uwe-Wan am 8.01.2020 | 14:32
Ist wahrscheinlich ah alles OOP. Richtig gut waren FFG beim managen ihrer Reihen ja nicht.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: JS am 8.01.2020 | 14:59
Vieles noch nicht, aber dann wohl bald. Das ist ja die Krux.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Gunthar am 8.01.2020 | 15:01
Schon wieder droht was eingestellt zu werden, das man eigentlich später mal haben wollte. (Ich spreche von L5R). :(
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Sequenzer am 8.01.2020 | 15:44
Ein bisschen viel Wellen für nix handfestes die grad gemacht werden.....
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Tyloniakles am 12.01.2020 | 21:09
Aus der Genesys-Facebookgruppe von Scott Zumwalt. Darunter kommentieren u.a. Sam Gregor-Stewart und Tim Cox, 2 von 4 der entlassenen RPG-Abteilung, mit bestätigenden Kommentaren.

Zitat
FFG RPG Department Layoffs

I'm still seeing comments from people asking how we know this has definitely happened without an official statement from FFG. This is the kind of thing that is rarely officially announced and many of us are too keen on the fact that we can't trust rumors surrounding anything that has to do with FFG. Official announcements are frequently the only way we know for sure we are going to get a product. FFG is notoriously tightlipped about what the future holds. This is actually a really good policy. However, in this case we have some really good sources for the news of the RPG department being let go: the former members of the RPG department. Three of the four of them are in this group. One has stated he lost his job in a thread in this group. Two of them have made public announcements on their Facebook and Twitter accounts. Many other people in other departments of FFG have also been laid off and you can confirm it through those individuals' Facebook, Twitter, or LinkedIn accounts. So as of now, the only real "official" statements are going to be through random new articles and blogs that happen to have people that personally knew these folk at FFG. Many of us in this group have gotten to know memebers of the RPG team personally through work on FFG RPG products. I count myself lucky to be one of those people.

While many of us are deeply saddened that our friends have lost their jobs, we also find ourselves in a state of uncertainy surrounding the future of our favorite RPG products. Until FFG makes an announcement about it, all we can do is wait and continue to enjoy our games.

I've stated as such in the comments of some threads here, but I want to reiterate that myself and the other admins aren't going anywhere. This group will still be here along with all the platforms the Genesys RPG Community operates. There are still tons of things I want to make and put up on the Foundry. Even in the far-fetched scenario of the Foundry going away, I'll still here be making stuff.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Calris am 12.01.2020 | 23:02
Hmm, wenn ich das so lese war es vielleicht nicht die schlechteste Entscheidung mir noch ein GRW zu „Am Rande des Imperiums“ zu besorgen. Ich hoffe dass es mit dem System weitergeht (wie auch immer).
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: ManuFS am 18.02.2020 | 17:41
Wie auch im Smalltalk schon gepostet: http://www.d20radio.com/main/fantasy-flight-games-long-term-plan-will-discontinue-rpg-development/

Zitat
We at d20Radio are sad to announce that we have independently confirmed that, in the long term, Fantasy Flight Games will be discontinuing the production of its roleplaying game lines. This news comes in the wake of the layoff FFG’s RPG department staff, which occurred in early January of this year.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: JS am 18.02.2020 | 18:23
Das hatte ich befürchtet und erwartet. Zum Glück habe ich schnellstmöglich meine Panikkäufe hinter mich gebracht.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Sequenzer am 18.02.2020 | 18:55
Das hatte ich befürchtet und erwartet. Zum Glück habe ich schnellstmöglich meine Panikkäufe hinter mich gebracht.

Wozu Panikkäufe das meiste Zeug lohnt sich doch sowieso nicht.....
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Rhylthar am 18.02.2020 | 18:57
Wozu Panikkäufe das meiste Zeug lohnt sich doch sowieso nicht.....
Das ist ja Ansichtssache. ;)

Auch wenn ich nicht/nie komplett mitgegangen bin, bin ich wenigstens froh, Edge of the Empire komplett zu haben. Den Hutten-Band z. B. finde ich großartig.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Excaleben am 18.02.2020 | 18:59
Weiß jemand ob die Kartenspiele weitergeführt werden oder auch betroffen sind von den Kündigungen ?
Bin interessiert an L5R aber weiß nicht ob ich nu warten soll bis das von jemandem aufgenommen wird der keine Sonderwürfel hat oder wenn sie die Kartenspiele weiterführen sie die Lizenz behalten und ich dann doch deren Version kaufe  :o ?
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: JS am 18.02.2020 | 19:02
Das ist ja Ansichtssache. ;)

Erstens das.
Zweitens fragt sich ein notorischer Sammler nicht, ob sich das Zeug denn auch lohne.
;)
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Selis am 18.02.2020 | 19:19
das war übrigens das Setting bei dem ich mir die Sammelleidenschaft endgültig abgewöhnt hatte.
Alles von 7te See erste Edition über Iron Kingdoms bis jetzt aus Star Wars, wurde es eingestampft.
Ich habe alles notwendige um es zu spielen, das reicht mir.

Ausnahme wäre noch Taisl of Equestria aber bei Ulisses kommt da auch nichts mehr nach.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Sequenzer am 18.02.2020 | 19:27
Klar ist immer Ansichtsache ;) aber ein paar rudimentär geänderte Schiff & NPCs Stats und den Hintergrund den ich mir aus jeden StarWars Wiki holen kann. Sind für mich nie so wirklich Kaufgründe gewesen.
Die Skill Trees konnt man sich ja schon immer im FFG Forum holen ^^
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: JS am 18.02.2020 | 20:27
Joa, aber ich mag eben die Bücher in meinem Schrank, denn SW FFG ist und bleibt eben einer meiner Topfavoriten, mit dem ich noch lange arbeiten werde. Ich spare mir nur Speeders und Gadgets - soviel Wiederholung unwichtiger Sachen brauche dann nicht mal ich.
:)
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Sequenzer am 18.02.2020 | 20:39
Das meiste Zeug was ich brauch gibts sowieso nicht also selber bauen macht Freude :D und genug Sachen haben sie so gebaut das es mir auch nicht passt also anpassen oder gleich selber machen^^
Hab grad mal spaßeshalber nachgeguckt hab allein schon 80 Fahrzeuge gebastelt von regulärer Ausrüstung fang ich mal lieber nicht an ^^ Japp hab ne Costume Kampagne
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: JS am 18.02.2020 | 21:25
Das meiste Zeug was ich brauch gibts sowieso nicht also selber bauen macht Freude :D

Joa, pour toi but not pour moi, wie der Lateiner so sagt.
Ich mag und nutze meine vollständige Sammlung und bin vollends zufrieden mit all dem Zeug, das sie mir in großen Mengen liefert - abgesehen von Abenteuern, aber da bediene ich mich sowieso schamlos bei allen Systemen seit WEG 1. Ed.
 ::)
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Infernal Teddy am 18.02.2020 | 21:58
Das ist jetzt das wie vielte mal das FFG mit Rollenspiele aufhört? Dritte?
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Hellstorm am 18.02.2020 | 22:03
Wüsste nicht das FFG sowas schonmal gemacht hätte. Es ist halt ein Konzern und in PnP machste halt keine dicke Knete.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: YY am 18.02.2020 | 22:04
Einzelne Rollenspiele aus diversen Gründen recht unvermittelt abgesägt haben sie schon öfter.
Aber die Sparte ganz dicht gemacht - das ist meines Wissens nach das erste Mal.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Infernal Teddy am 18.02.2020 | 22:06
Sicher? Sie haben mit Cthulhu angefangen, und dann damit aufgehört weil die Brettspiele anzogen. Dann mit d20 wieder angefangen und bis ende Warhamemr durchgezogen. Und dann irgendwann wieder mit Star Wars. Oder täusche ich mich da?
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: JS am 18.02.2020 | 22:15
Nein, du täuschst dich nicht, und sie haben meinem Eindruck nach auch für zentrale Linien immer sehr viel Material rausgehauen: Midnight, W40K, Star Wars...
FFG hat sich nie für immer an seine jeweiligen Linien gebunden (Grüße von DSA und D&D), doch häufig lange genug, um diesen Verlag nicht pauschal als notorische Abbrecherbude bezeichnen zu können.
Hinzu kommt inzwischen ja auch der Einfluß von Asmodee, wie auch immer man ihn festnageln und bewerten kann.
 :think:
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: YY am 18.02.2020 | 22:29
Sicher? Sie haben mit Cthulhu angefangen, und dann damit aufgehört weil die Brettspiele anzogen. Dann mit d20 wieder angefangen und bis ende Warhamemr durchgezogen. Und dann irgendwann wieder mit Star Wars. Oder täusche ich mich da?

Ok, wenn man so weit zurück geht...wobei CoC und d20 ja zeitlich nah beieinander lagen.

Das war aber eher Randerscheinung, während FFG ab 2008 durchgehend recht fett im RPG-Sektor unterwegs war mit sehr großen Namen/Lizenzen.
"Abbrecherbude" kann man sie nicht nennen, aber es war schon spürbar, welche Reihen grad den Großteil der Aufmerksamkeit bekommen und welche demnächst mit einer recht knappen Mitteilung eingestellt werden.
Mit der Veröffentlichungsmethodik zufrieden war ich da beileibe nicht.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Hellstorm am 18.02.2020 | 22:48
Ich stecke ja in meiner eigenen Filterblase aber sind Systeme wie "Star Wars" oder "L5R 5e" denn erfolgreich gewesen?
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: YY am 18.02.2020 | 22:49
L5R weiß ich nicht, aber Star Wars definitiv, ja.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Infernal Teddy am 18.02.2020 | 22:55
Ich stecke ja in meiner eigenen Filterblase aber sind Systeme wie "Star Wars" oder "L5R 5e" denn erfolgreich gewesen?

Zur FFG-Version kann ich nichts sagen, aber... ja, L5R war lange zeit ziemlich erfolgreich
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: JS am 18.02.2020 | 22:56
"Abbrecherbude" kann man sie nicht nennen, aber es war schon spürbar, welche Reihen grad den Großteil der Aufmerksamkeit bekommen und welche demnächst mit einer recht knappen Mitteilung eingestellt werden.

Das steht wohl außer Frage. Da haben sie schon seit langem ziemlich knallhart Schwerpunkte verschoben.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: kamica am 19.02.2020 | 08:05
Und es scheint nicht das Ende der Geschichte zu sein:

https://www.reddit.com/r/swrpg/comments/f5vgy8/d20radio_may_have_misinterpreted_the_infos_for/
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Selis am 19.02.2020 | 08:26
hmm, das passiert, wenn man über inoffizielle Kanäle geht, wo niemand irgendetwas prüft.
Es kann wahr sein, muss aber nicht.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Uwe-Wan am 19.02.2020 | 09:39
https://twitter.com/i/web/status/1229810153312182275

Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: SW-Fan am 25.02.2020 | 18:39
Hi Leute!

Sehr schade, dass die Reihe vermutlich eingestellt wird und nachdem die deutsche Übersetzung die letzten Jahre eher zu wünschen übrig gelassen hat, bin ich gerade dabei dieses Thema selbst in die Hand zu nehmen. Ich habe daher das Projekt "Operation Protokolldroide" ins Leben gerufen, mit dem Ziel, eine Fanübersetzung aller bisher erschienen Werke des Rollenspiels von FFG und zwar sinnvoll aufgeteilt in mehrere Bände zu erstellen

1. Komplettes Grundregelwerk (mit allen Spielmechaniken aus allen bisherigen Veröffentlichungen)
2. Charaktererstellung (alle Spezies, Talentbäume, Talente usw. aus allen bisherigen Veröffentlichungen)
3. Ausrüstung (alle Ausrüstungsgegenstände, Waffen, Rüstungen, Fahrzeuge usw. aus allen bisherigen Veröffentlichungen)
4. Die Galaxis (alle Hintergründe zu Planeten und Orten, so wie Tipps und Tricks für den SL aus allen bisherigen Veröffentlichungen)

Ja, ich weiß, das ist ambitioniert, aber ich bin gewillt das anzupacken. Es haben sich auch bereits einige Leute in anderen Foren gemeldet und ich kann mir gut vorstellen, dass hier auch noch der ein oder andere mitmachen wollen würde. Besonders wichtig ist mir bei der Sache, dass wir hier nicht nur eine reine Textsammlung haben, sondern das ganze auch noch optisch schön gestalten.

Ich hab gerade Designtechnisch auf ein neues Programm für meine Fanabenteuerübersetzungen umgestellt, nachdem ich mit Photoshop nicht zufrieden war. Nun geht mir das deutlich leichter von der Hand, ist flexibler und macht auch noch mehr Spaß. So hab ich auf gerade mal 1,5 Wochen das bereits von mir übersetzte Abenteuer "Jäger und Gejagte" als Übungsprojekt nochmal überarbeitet, das Abenteuer "Rendezvous auf Ord Mantell", von dem ich eine Übersetzung bekommen habe, von Grund auf neu gestaltet und sitze jetzt gerade endlich an der bereits überfälligen Umsetzung von "Tatooine Manhunt", wobei ich hier auch schon über 30 Seiten fertig hab. Und das alles in gerade mal 2 Wochen.

Was ich halt wirklich bräuchte um das durch zu ziehen, währen fleißige Übersetzer und Lektoren, die mich unterstützen. Falls jemand Interesse hat, mich zu unterstützen, meldet euch per PN bei mir. Gemeinsam können wir das schaffen und je mehr Leute mit helfen, umso weniger fällt für den einzelnen an und umso schneller geht es.

MTFBWY

SW-Fan
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: KhornedBeef am 25.02.2020 | 18:45
Du geiles Stück du  :o   :headbang:
Richtig gutes Projekt

Trotzdem der praktische Hinweis: sicher dich ab, bevor du es irgendwo zum Download anbietest. Übersetzungen als Bearbeitungen brauchen typischerweise die Zustimmung des Rechteinhabers.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: JS am 25.02.2020 | 18:50
Ich denke auch, daß FFG, Disney und Ulisses solche veröffentlichten Privatprojekte nicht ganz so glücklich finden werden *hüstel*.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: ManuFS am 25.02.2020 | 18:59
Da gibt es keine Absicherung. Das ist eine ungenehmigte Übersetzung, die geschützte Begriffe und eingetragene Marken verwenden wird. Wenn die Rechteinhaber das mitbekommen und weg haben wollen, dann werden sie das Recht auf ihrer Seite haben. Dem kann man natürlich mit anonymisierter, de-zentralisierter Verbreitung und (gerade während des Entstehungsprozesses) zurückgezogenener Arbeit entgegensteuern, aber da darf keine Illusion bestehen, wer im Fall einer Klage Recht bekommen wird.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: JS am 25.02.2020 | 19:11
Eben.
Als ich damals mit meinen Mitstreitern anfing, privat Agone zu übersetzen, um das dann alles ins Netz zu stellen, holte ich mir vorher von allen Verlagen, Autoren und Illustratoren deren schriftliche Genehmigung dafür ein. Andernfalls hätte ich mich gehütet, das frisch und frei zu veröffentlichen.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: SW-Fan am 25.02.2020 | 19:16
Ja, der rechtliche Faktor ist mir bewusst. "Veröffentlichen" werden wir dieses Werk in der Form daher auch nicht. Die Leute die daran mitarbeiten haben Zugriff da drauf und sonst niemand. Da weiß ich auch alle die mitmachen nochmal extra drauf hin. Somit sollte dem Thema vorgebeugt sein.

Und mal so nebenbei, FFG, Disney und Ulisses haben es nicht geschafft es auf den deutschen Markt zu bringen, es hat daher also eh schon jeder die englischen Bücher gekauft, der daran interessiert ist, von dem her haben die ihr Geschäft damit auch schon gemacht.  ;)
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: ManuFS am 25.02.2020 | 19:23
und mal so nebenbei, FFG, Disney und Ulisses haben es nicht geschafft es auf den deutschen Markt zu bringen, es hat daher also eh schon jeder die englischen Bücher gekauft, der daran interessiert ist, von dem her haben die ihr Geschäft damit auch schon gemacht.  ;)

Versteh mich nicht falsch, ich find's ne super Idee. Aber die Rechtslage ist hier mehr als eindeutig, und da helfen auch keine Relativierungen wie diese. Das ist rechtlich kein Argument. Auch auf die Gefahr hin, hier als der große Spielverderber dazustehen; ich bin mir auch allgemein nicht sicher, ob das hier im Forum so diskutiert werden sollte. Immerhin sprechen wir hier von Handlungen, die effektiv Rechtsbruch bedeuten (Hausordnung Punkt 2c).
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Blechpirat am 26.02.2020 | 10:29
Für dich selbst darfst du natürlich übersetzen, was du magst. Wie du schon selber schreibst: Weitergeben darfst du diese Übersetzung dann aber nicht - du musst dich daher schon sehr fragen, ob ein solches, sehr arbeitsaufwändiges Projekt den Einsatz wert ist. Und wie die Rechtslage bei gemeinsamen Übersetzungsprojekten ist, vermag ich nicht einzuschätzen.

Ich bitte dich hier hiermit ganz dringend, keinesfalls Links auf entsprechende Dokumente oder gar Auszüge aus deiner Übersetzung im Tanelorn zu posten. Das wäre ein schwerer Verstoß gegen die Hausordnung, und wir müssten sofort entsprechende Inhalte löschen.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: SW-Fan am 26.02.2020 | 17:28
Versteh mich nicht falsch, ich find's ne super Idee. Aber die Rechtslage ist hier mehr als eindeutig, und da helfen auch keine Relativierungen wie diese. Das ist rechtlich kein Argument. Auch auf die Gefahr hin, hier als der große Spielverderber dazustehen; ich bin mir auch allgemein nicht sicher, ob das hier im Forum so diskutiert werden sollte. Immerhin sprechen wir hier von Handlungen, die effektiv Rechtsbruch bedeuten (Hausordnung Punkt 2c).
Ja, die Rechtslage ist eindeutig, die Rechte an den Bildern und Texten liegen bei FFG und nur FFG darf diese veräußern. Wenn diese Übersetzung aber nie in die Öffentlichkeit gelangt, kann auch niemand dagegen vorgehen. Und nachdem das ein privates Projekt von Leuten ist, die sich kennen (bzw. über dieses Projekt kennen lernen), dann ist das auch nicht anders, als wenn wir uns irgendwo zum Spielen verabreden und nur der SL hat das GRW und das Abenteurbuch. Da geht FFG auch nicht her und sagt, du darfst nicht mitspielen weil du nicht mal ein GRW hast. So ist das halt bei Rollenspielen. Letztendlich profitiert auch FFG davon, wenn die Community aktiv ist. Und schau mal in das FFG Forum zum SW-Rollenspiel, was da alles öffentlich gepostet wird und wie oft FFG da einschreitet, nämlich gar nicht. Die wissen ganz genau, dass eine starke Community gut für sie ist und sie letztlich auch davon profitieren.

Für dich selbst darfst du natürlich übersetzen, was du magst. Wie du schon selber schreibst: Weitergeben darfst du diese Übersetzung dann aber nicht - du musst dich daher schon sehr fragen, ob ein solches, sehr arbeitsaufwändiges Projekt den Einsatz wert ist. Und wie die Rechtslage bei gemeinsamen Übersetzungsprojekten ist, vermag ich nicht einzuschätzen.

Ich bitte dich hier hiermit ganz dringend, keinesfalls Links auf entsprechende Dokumente oder gar Auszüge aus deiner Übersetzung im Tanelorn zu posten. Das wäre ein schwerer Verstoß gegen die Hausordnung, und wir müssten sofort entsprechende Inhalte löschen.

Links werde ich weder hier noch sonst wo im Internet posten, wie gesagt, das bleibt innerhalb der Gruppe, die an dem Projekt arbeitet.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: DonJohnny am 26.02.2020 | 17:32
Ich frage mich nur, wenn das nie veröffentlicht werden soll, wozu dann der ganze Aufwand?
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: SW-Fan am 26.02.2020 | 17:44
Ich frage mich nur, wenn das nie veröffentlicht werden soll, wozu dann der ganze Aufwand?

Für die Leute die mit machen ;) Ich persönlich finde es z. B. wesentlich entspannter, auf deutsch zu lesen als auf englisch. Das mag bei anderen anders sein, bei mir und vielen anderen ist es eben so. Außerdem finde ich es doof, wenn man etwas sucht und ständig in hundert verschiedenen Büchern danach suchen muss. Klar, man kann sich ne Liste schreiben, was wo steht und vermutlich hat das auch jeder der hier unterwegs ist in irgendeiner Form schon gemacht, aber auch ohne Liste schon zu wissen wo man suchen muss und alles an einem Ort zu haben ist auch ein nicht zu unterschätzender Vorteil.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: JS am 26.02.2020 | 17:47
Hmja, ein mühseliges Unterfangen, immerhin sprechen wir hier von fast einem Regalmeter an Büchern.
Viel Erfolg.
 :)
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: SW-Fan am 26.02.2020 | 17:50
Hmja, ein mühseliges Unterfangen, immerhin sprechen wir hier von fast einem Regalmeter an Büchern.
Viel Erfolg.
 :)

Deswegen das Gemeinschaftsprojekt  ;)
Danke!
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: JS am 26.02.2020 | 17:53
Schon klar, aber selbst mit 5-10 Leuten ist das ein großes Projekt, vor allem für den Projektleiter, der dafür sorgen muß/sollte, daß alles gleich strukturiert ist, einheitlich korrigiert wird usw. usf.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Uwe-Wan am 26.02.2020 | 18:59
Endlich hat mir jemand erklärt, wie Rollenspiel ist.  8]

 :btt:
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Undwiederda am 26.02.2020 | 21:55
FFG hat für L5R 2 neue Bücher angekündigt. Celestial Realms und ein Abenteuer
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: DonJohnny am 15.05.2020 | 10:28
Die ganzen FFG-Sachen sollen ja an dieses neu gegründete Edge-Studio gehen https://edge-studio.net

Vor einem Monat hab ich deren Email-Newsletter aboniert, Anzahl der bisher erhaltenen Newsletter: 0

Ich hoffe sehr, dass die Linien auch wirklich weiter geführt werden. Hat irgendjemand schon mal irgendeine Aktivität von denen gesehen (oder davon gehört) außer eine Hochglanzhomepage ins Netz zu stellen?
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Sequenzer am 15.05.2020 | 11:08
wenn du mal in den FFG Shop siehst ja das die gerade noch L5R weiter kommt bei StarWars wirds wohl noch ein wenig dauern bis da neues Material kommt. Muß ja immer erst von Disney durch gewunken werden.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: DonJohnny am 15.05.2020 | 11:14
Aber ist das Zeug das es schon gibt weiterhin lieferbar? Mein örtlicher Rollenspielhändler hat gemeint, dass er grad nix von FFG herbekommen kann. Also weder Star Wars noch Genesys.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: ComStar am 15.05.2020 | 11:29
Das könnte aber aktuell auch daran liegen, dass (mache(?)) Distributoren die Lieferungen eingestellt haben/hatten IIRC.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: DonJohnny am 15.05.2020 | 11:36
Kann schon sein, aber die Aussage ist von Mitte März. Zumindest in den Staaten war da noch alles offen. Aber gut, ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass bestehendes Material mittelfristig auch weiterhin zu bekommen ist.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: FatLorenzo am 15.05.2020 | 11:41
soweit ich weiß, handelt es sich bei Edge Studios um eine spanische Firma und die werden aktuell wahrscheinlich ganz andere Sorgen haben
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Althalus am 16.05.2020 | 08:20
Aber ist das Zeug das es schon gibt weiterhin lieferbar? Mein örtlicher Rollenspielhändler hat gemeint, dass er grad nix von FFG herbekommen kann. Also weder Star Wars noch Genesys.
Das war bei FFG aber schon immer so. Sobald eine Auflage ausverkauft ist, dauert es gefühlt ein Jahr, bis wieder was auf Lager ist. Nicht umsonst gibt (gab?) es auf deren HP ja die Liste, wie die Nachschubreihung ist.
Und demnach die in China drucken, wird sich hier auch so einiges verzögern.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: DonJohnny am 16.05.2020 | 09:42
Ah ok, Danke für die Info.
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Infernal Teddy am 16.05.2020 | 10:59
soweit ich weiß, handelt es sich bei Edge Studios um eine spanische Firma und die werden aktuell wahrscheinlich ganz andere Sorgen haben

Waren das nicht die ursprünglichen Macher von Anima?
Titel: Re: FFG - Kündigungen
Beitrag von: Woodman am 16.05.2020 | 11:33
Die Spanische Firma ist Edge Entertainment, und sind in Spanien und Frankreich unterwegs, die gehören aber auch wie FFG und Edge Studios zu Asmodee. Und ja die haben Anima Beyond Fantasy gemacht. Inwieweit die beiden Studios sich jetzt personell und organisatorisch überschneiden, keine Ahnung.