Tanelorn.net

Einsteiger => Einsteiger => Thema gestartet von: Melcro81 am 14.03.2020 | 19:43

Titel: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Melcro81 am 14.03.2020 | 19:43
Hey,

ich bin relativ neu im Pen and Paper Hobby (eigentlich erst 2 Sitzungen DND 5e), aber ich bin direkt Feuer und Flamme und suche als Kontrast zu meiner jetzigen Runde, ein vielleicht anderes System um es eventuell online zu spielen. Eigentlich würde mich alles reizen vom Setting her, außer: Piraten, Cyber Punk, Endzeit, Western und halt DND 5e Klone. Es sollte schon etwas anders sein. Nur hab ich halt keine Ahnung was ich da nehmen könnte...

Was mir ins Auge gefallen ist, wäre: Dungeon Crawl Classics, Der Schatten des Dämonenfürsten, Dungeon World, Cthulhu, Dungeonslayers, Splittermond usw.

Ich kann als Anfänger halt auch nach der Ansicht verschiedener Videos, Rezensionen oder Textproben nicht einschätzen, wie ähnlich das zu DND 5e ist.

Ein Dilemma...

Das neue System sollte zudem nicht zu kompliziert und nicht zu teuer sein um es zu spielen.

Mein SL ist schon leicht genervt und meint halt: lass uns erst mal DND spielen. Aber einmal im Monat ist mir zu wenig. Und ich möchte auch meinen Horizont erweitern.

Ich hoffe Ihr versteht mich und könnt mir vielleicht helfen.

Gruß

Melcro
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Kaskantor am 14.03.2020 | 19:48
 Savage Worlds wäre vielleicht eine passende Alternative. Der Clou daran ist, dass man Settings recht easy „wechseln“ kann.

Deine Auswahl schreit allerdings nach DnD. Und nahezu alle von dir genannten Spiele erinnern stark an DnD. Einzige Ausnahme hierbei ist Cthulhu.

Splittermond ist zwar schon ein wenig anders von den Regeln, aber an sich auch nur ein generisches Fantasy, dessen Wurzeln auch bei DnD und vor allem DSA zu finden sind.

Neben dem von dir genannten Horror bleibt noch SiFi übrig.
Da lohnt sich bestimmt ein Blick in Starfinder (Regeln sehr ähnlich von DnD) aber eben SiFantasy. Warhammer 40k oder Star Wars Spiele könnten auch eine feine Alternative sein.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Megavolt am 14.03.2020 | 19:49
Hi!

Genieß vor allem den Zauber der ersten Rollenspielstunden!  :)

Die Frage, die sich mir stellt, ist, was du mit "Kontrast" meinst. Es klingt ein wenig so, also würdest du dich gedanklich schon noch irgendwie im DnD-Umfeld bewegen - also zum Beispiel weil du nach Fantasy Ausschau hältst und nach "normalen" Rollenspielen. Wenn ich das richtig lese (und du in meinen Augen eher eine Art Erweiterung suchst als einen harten Kontrast), dann kann ich dir aus deiner Liste DCC empfehlen (hat bombige Abenteuer und ist schon verrückt) und Splittermond (das hat eine umfangreiche Welt, die man sich schön erschmökern kann). DCC ist ziemlich regelleicht, Splittermond ist regeltechnisch eher differenziert.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Melcro81 am 14.03.2020 | 19:55
Danke erstmal für Eure Antworten!

Naja Fantasy gehört für mich halt dazu, ob High oder Low. Sci fy könnte ich mir auch vorstellen. Eigentlich alles außer dem ausgeschlossenen.
Dadurch, dass ich halt wenig Ahnung habe, sind das meine Favoriten gewesen. Ich wusste nicht, dass die sich so ähnlich sind. ich werde mir Eure Vorschläge mal genauer ansehen.
Es sollte schon ein (wenn auch vielleicht nicht allzu großer) Kontrast da sein. Ich will merken das ich was anderes spiele in einer anderen Welt oder einem anderen Universum.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: JS am 14.03.2020 | 20:20
Im Fantasybereich gibt es schon so einiges, das in Regeln und Welt nicht so sehr an D&D erinnert, u.a. Warhammer Fantasy Rollenspiel, Agone, Herr der Ringe bzw. Mittelerde, Symbaroum, Sundered Skies mit Savage Worlds, Earthdawn usw. usf. Ich finde selbst DSA ziemlich kontrastreich zu D&D, sowohl in Regeln als auch in der Art und Detaillliertheit der Welt.
Wie Kaskantor schon sagte, sind deine Vorschläge recht nah bei D&D.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: YY am 14.03.2020 | 20:24
Wie Kaskantor schon sagte, sind deine Vorschläge recht nah bei D&D.

Oder sie arbeiten sich zumindest in irgendeiner Form an D&D ab, da wo sie nicht regelseitig nah dran sind (wie z.B. Dungeon World).

Dann doch lieber was, was ziemlich eindeutig sein eigenes Ding macht, wie z.B. Earthdawn, Warhammer Fantasy oder Herr der Ringe.
Oder die FFG-Star Wars-Spiele; die sind auch regelseitig ein deutlich neuer Impuls bzw. eine spürbar andere Perspektive.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: JS am 14.03.2020 | 20:26
Ja, die auf jeden Fall, allerdings ist das natürlich SciFi, es sei denn, man greift auf Genesys mit Terrinoth zurück. Die Würfelapp muß man natürlich mögen, denn der Kauf von ausreichend Würfeln ist bei diesem System schon eine arge Pein.
:)
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Saffron am 14.03.2020 | 20:30
Geht es dir denn darum, ein Regelsystem kennenzulernen, dass anders ist als D&D 5, oder möchtest du eher Charaktere in einer anderen Kulisse erleben, um inhaltlich etwas Abwechslung zu haben? Oder beides?

Hier im Forum findest du zum Beispiel Starborn, das ist Sci-Fi, aber sehr regelleicht und in der Regelmechanik ganz anders als D&D:
https://www.tanelorn.net/index.php?topic=106835.0  (https://www.tanelorn.net/index.php?topic=106835.0)

Es stammt aus derselben "Regelfamilie" wie Dungeonworld. Letzteres wäre eine Möglichkeit, ein neues Regelsystem auszuprobieren, aber trotzdem Fantasy zu spielen.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Kaskantor am 14.03.2020 | 20:35
Problem dabei ist halt wie immer EDO.
Dadurch ähneln sich viele Fantasy RPG.

Was auch mal was anderes wäre, wäre Conan 2D20 im Fantasybereich und das deutsche HeXXen.

Da sind sowohl Regeln, wie auch Settings etwas anderes zu DnD.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: kamica am 14.03.2020 | 20:57
Star wars? Ist ja fast Fantasy.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: 1of3 am 14.03.2020 | 21:05
Eigentlich würde mich alles reizen vom Setting her, außer: Piraten, Cyber Punk, Endzeit, Western und halt DND 5e Klone. Es sollte schon etwas anders sein. Nur hab ich halt keine Ahnung was ich da nehmen könnte...

Verbleibend als relativ verbreitetes Genre ist dann wahrscheinlich alles in Richtung Urban Fantasy, also die Vampire, Werwölfe, Magier, die irgendwie in der heutigen Welt im Untergrund leben. Gibts in diversen Varianten:
- World of Darkness, das prägende Spielreihe der 90er mit diversen Linien.
- Dresden Files nach der bekannten Buchreihe basierend auf dem System Fate.
- Urban Shadows basierend auf Powered By The Apocalypse, also dem gleichen Grundsystem wie Dungeon World.

Wenn du in WoD-artige Spiele mal reinschnuppern willst, gibt es für die neue World of Darkness für alle Linien Intro-Kampagnen. Die für Vampire (https://www.drivethrurpg.com/product/1459/Vampire-The-Requiem-Demo-Full) ist OK und die für Werwolf (https://www.drivethrurpg.com/product/2360/Werewolf-The-Forsaken-Demo-Full) sogar richtig gut.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Megavolt am 14.03.2020 | 21:14
Jetzt darfs aber nicht wieder so ein Thread werden, wo jeder einfach sein persönliches Lieblingsspiel vorschlägt.  ~;D

Dem Threaderöffner muss ganz präzise geholfen werden.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: JS am 14.03.2020 | 21:18
Wurde doch schon. Jetzt erwarten wir Detailfragen.
:)
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: YY am 14.03.2020 | 21:32
Jetzt darfs aber nicht wieder so ein Thread werden, wo jeder einfach sein persönliches Lieblingsspiel vorschlägt.  ~;D

Hab ich gar nicht!

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Katharina am 14.03.2020 | 22:29
Von den von dir genannten Systemen finde ich vor allem Cthulhu und Dungeon World sehr anders als D&D, da sie vom System her andere Ziele verfolgen bzw. andere Aspekte in den Vordergrund rücken. Wenn es dir darum geht den Horizont zu erweitern, dann können das meines Erachtens beide Systeme bieten. Cthulhu hebt sich für mich vom Spielgefühl her stark von D&D ab, da Fragen der Charakteroptimierung praktisch keine Rolle spielen und die Herausforderungen meist nicht kämpferischer Natur sind. Dungeon World räumt Spielern mehr Erzählrechte ein, was  meines Erachtens auch eure D&D-Runde bereichern könnte.

Wenn deine Gruppe lieber erst einmal bei D&D bleiben und nur einmal/Monat spielen möchte, könntest du aber auch versuchen, online mal ein paar Systeme als Spieler im Rahmen von Oneshots auszuprobieren, bis dir eines zusagt.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Erbschwein am 14.03.2020 | 22:34
Da wäre ein Marktlücke für Freie Welten, wo Man Nur das System einfügen müsste.

Eventuell was selber Ausdenken? Wenn es Bei Dir nur um die Welt geht. … ist Jetzt nicht die Große Hilfe.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Melcro81 am 14.03.2020 | 22:36
So viele Antworten.... hab ich gar nicht mit gerechnet. Voll gut :)

Also: Hexxen, Dungeon world, cthulhu, earthdawn ist so das was mich gerade so von den Vorschlägen anspricht. Aber ich muss morgen erst mal vernünftig schauen. Sci fy wäre natürlich auch cool und Star Wars mag ich. So wie Mittelerde bzw. Tolkien. Ich schau morgen mal vernünftig nach.

Muss mich noch schlau machen was zb Pbta und wod angeht. Da weiß ich so gar nix drüber und weiß auch nicht was ich mir darunter vorstellen soll.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Lord Verminaard am 14.03.2020 | 23:01
Wenn du einfach einen Kontrast zu D&D haben möchtest und dir dazu online Mitspieler suchen willst, dann liegt es meiner Meinung nach nahe, sich erst mal an den wirklich großen Standardwerken zu orientieren, die keine D&D-Klone sind. Das wäre dann entweder Cthulhu, oder WoD und da insbesondere Vampire.

Cthulhu: 1920er Lovecract-Cosmic-Horror-Flair, W100-System, investigativer Ansatz mit deutlich weniger Kampf, Charaktere sind sowohl körperlich als auch mental zerbrechlich. Gibt es nicht ganz so lange wie D&D aber ist schon einer der absoluten Klassiker.

Vampire: Dracula und Lestat lassen grüßen, W10-Pool-System, soziale Fertigkeiten und der Konflikt mit der "inneren Bestie" spielen regeltechnisch eine Rolle, es geht oft um politische Intrigen, gibt oft ein großes Ensemble an NSCs, Charaktere sind halt Vampire und haben übernatürliche Fähigkeiten, müssen aber Blut trinken. Ist etwas neuer aber inzwischen auch bald 30 Jahre alt, und war in den 90ern sehr prägend.

Für beide sollte es nicht allzu schwer sein, eine Runde zu finden.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: jom am 15.03.2020 | 00:51
warum nicht D&D5? ist doch schön anfängerfreundlich. und online bei roll20 und fantasy grounds ausgezeichnet supported. (btw. das universal rpg Savage Worlds ist bei diesen plattformen auch gut supported)
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: JS am 15.03.2020 | 00:55
Hm, keine Ahnung. Vielleicht, weil...
ich bin relativ neu im Pen and Paper Hobby (eigentlich erst 2 Sitzungen DND 5e), aber ich bin direkt Feuer und Flamme und suche als Kontrast zu meiner jetzigen Runde, ein vielleicht anderes System. Eigentlich würde mich alles reizen vom Setting her, außer: Piraten, Cyber Punk, Endzeit, Western und halt DND 5e Klone. Es sollte schon etwas anders sein.
:think:
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Bildpunktlanze am 15.03.2020 | 06:16
So viele Antworten.... hab ich gar nicht mit gerechnet. Voll gut :)

Also: Hexxen, Dungeon world, cthulhu, earthdawn ist so das was mich gerade so von den Vorschlägen anspricht. Aber ich muss morgen erst mal vernünftig schauen. Sci fy wäre natürlich auch cool und Star Wars mag ich. So wie Mittelerde bzw. Tolkien. Ich schau morgen mal vernünftig nach.

Muss mich noch schlau machen was zb Pbta und wod angeht. Da weiß ich so gar nix drüber und weiß auch nicht was ich mir darunter vorstellen soll.


Hier gibt es eine Podcast Reihe zu DW vom deutschen Verlag des Spiels

https://podcast.system-matters.de/2017/07/13/dungeon-world-episode-01-charaktererschaffung/
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Melcro81 am 15.03.2020 | 09:17
Guten Morgen zusammen!

Erst einmal danke für die vielen Antworten.

Ich habe mich dann für Cthulhu und Dungeon World entschieden. Werde beides mal antesten. Danke für eure Hilfe! Erst mal schauen was ich für den Anfang alles brauche. :) Die System Matters Sachen sprechen mich aber generell an. Mal sehen was noch alles so kommt. Bin ja gerade erst angefangen. ;)

Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Kaskantor am 15.03.2020 | 09:47
Ich denke, dass du da bei beiden nicht mehr als das GRW plus ein Abenteuer brauchst.

Ansonsten gute Wahl. :)
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Weltengeist am 15.03.2020 | 10:10
Ich habe mich dann für Cthulhu und Dungeon World entschieden.

Auch wenn der Entscheidungsprozess etwas chaotisch gewesen zu sein scheint, halte ich das für eine hervorragende Wahl, weil du dadurch zwei Regelwerke bekommst, die sich ganz anders spielen als D&D und überdies auch Vertreter von Spielefamilien sind, die ähnlich aufgebaut sind (Cthulhu: BRP/Runequest-Familie, Dungeon World: pbtA-Familie). Wenn du die ausprobiert hast, wirst du tatsächlich schon viel besser beurteilen können, welche Art zu spielen dir am meisten Spaß macht.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Melcro81 am 15.03.2020 | 12:43
Ja chaotisch kann ich. :)
Dann werd ich mich mal ran machen und schauen was ich so benötige. Bei Cthulhu bin ich etwas verwirrt, da weiß ich nicht so recht was für Bücher das sein sollen. Ich meine das Grundregelwerk und Spielerbuch okay, aber was ist Abenteuer und was Quellenbuch? Fragen über Fragen... :D
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Holycleric5 am 15.03.2020 | 12:59
Als guten Kontrast zu D&D kann ich auch das Warhammer Fantasy Rollenspiel (4. Edition) empfehlen.

Man spielt in einer Welt, die von Chaoskulten, Rattenmenschen, Orks, Untoten und anderen Schrecken bedroht wird.

Als Würfel benötigt man lediglich den W100. Bei einer Probe muss man gleich oder unter seinem Attributs- bzw. Fertigkeitswert würfeln, um erfolgreich zu sein. Leichte oder schwierige Proben erhöhen oder senken diesen Wert. Hat man z.B. einen Athletik-Wert von 39 und soll eine Einfache (+40) Probe ablegen, würfelt man gegen einen Wert von 39+40= 79

Die Charaktererschaffung kann je nach Vorliebe entweder zufällig sein oder man kann auch vieles, selbst die Attribute, von Hand setzen. Wählt man die zufällige Methode, erhält man Extra-Erfahrungspunkte, die man am Ende der Charaktererschaffung in die Erhöhung von Attributen oder Fertigkeiten investieren kann. Verteilt / wählt man von Hand, erhält man diese Extra-Erfahrungspunkte nicht.

Statt "Klassen" wie in D&D spricht man hier von sogenannten "Karrieren", die von aus D&D bekannten Dingen wie dem Magier, Priester oder Dieb hin zu "normalen" Berufen wie dem Gesandten, dem Adligen, dem Dorfbewohner, dem Bettler oder dem Kutscher reichen.

Jede dieser Karrieren hat noch einmal 4 Stufen.

Beim Dorfbewohner sehen diese Stufen z.B. folgendermaßen aus:

Stufe 1: Bauer
Stufe 2: Dorfbewohner
Stufe 3: Ratsmitglied
Stufe 4: Dorfältester

Erhalten sowohl die bei der Karrierestufe angegebenen Attribute als auch die angegebenen Fertigkeiten eine bestimmte Zahl von Steigerungen (und hat man sich im Laufe der Abenteuer ggf. die richtige Ausrüstung besorgt) kann man gegen die Zahlung weiterer Erfahrungspunkte entweder eine Karrierestufe "aufsteigen" (z.B. vom Bauern zum Dorfbewohner) oder in eine andere Karriere wechseln (z.B. von der Karriere "Dorfbewohner" zur Karriere "Jäger").

Im Kampf würfeln Angreifer und Verteidiger jeweils eine vergleichende Probe (anders als in D&D, wo nur der Angreifer würfelt). Das Ergebnis des Angreifers bestimmt auch gleichzeitig die getroffene Trefferzone (z.B. Kopf, Torso oder Arm).
Der Schaden einer Waffe wird nicht seperat ausgewürfelt sondern setzt sich aus einem festen Wert nach Waffe, dem Stärkebonus und den erzielten Erfolgsgraden zusammen. Dieser Schaden wird danach durch den Widerstandsbonus und die getragene Rüstung (wenn vorhanden) reduziert.

Kämpfe sind tödlicher als in D&D 5, und besonders "kritische Treffer" können langfristige Nachwirkungen wie Knochenbrüche oder sogar abgetrennte Körperteile verursachen.

In einem Kampf gegen einen Wolf hatte einer der Charaktere durch kritische Treffer zuerst einen gebrochenen Arm erhalten und wurde, als er bei 0 Wunden war (Wunden sind in Warhammer ungefähr das, was in D&D TP sind. Allerdings werden die Wunden nach einer festen Formel berechnet (und manchmal über Talente modifiziert), statt wie in D&D ausgewürfelt zu werden) durch eine gewürfelte 100 auf der Tabelle für kritische Treffer sofort auseinandergerissen. (Hätte der SC überlebt, hätte der gebrochene Arm 44 Tage bis zur Heilung gebraucht und selbst dann hätte es noch das Risiko gegeben, dass der Arm nicht korrekt verheilte und einen permanenten Malus auf bestimmte Fertigkeiten mit sich gebracht hätte...)

In D&D 5 hätten sich der Fighter und der Wolf so lange die TP runtergeprügelt bis einer von ihnen auf 0 gefallen ist.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Katharina am 15.03.2020 | 13:06
Bei Cthulhu genügt erst einmal das Grundregelwerk, in dem auch 2 Abenteuer finden. Das neue Spielerhandbuch ist lediglich eine abgespeckte Version des GRW.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Melcro81 am 15.03.2020 | 13:19
Das Warhammer klingt natürlich auch interessant. Werde ich im Auge behalten für später. Danke
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: JS am 15.03.2020 | 13:28
Das solltest du schon deshalb, weil Warhammer mMn eines der wenigen Fantasyrollenspiele mit durchgängig spannenden Hintergründen, Quellenbüchern und Abenteuern ist. Das kann man alles ganz flockig weglesen.
Mit deiner Entscheidung für CoC hast du dir allerdings ein Rollenspiel ausgesucht, das das auch exzellent leistet.
:)
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Melcro81 am 15.03.2020 | 14:22
Das Problem ist halt, dass so viel interessant ist und ich am liebsten alles ausprobieren möchte. Naja kommt Zeit kommt, kommt Rat.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Oasenseppel am 15.03.2020 | 14:34
Storyteller System der neuen World of Darkness. Oder wie die coolen Kids heute sagen: Chronicles of Darkness

Bestes System, krasser Kontrast.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Weltengeist am 15.03.2020 | 14:50
Das Problem ist halt, dass so viel interessant ist und ich am liebsten alles ausprobieren möchte. Naja kommt Zeit kommt, kommt Rat.

Lass dich nicht stressen. Es werden dir jetzt sicherlich noch auf Wochen hinaus Leute ihr jeweiliges Lieblingssystem wärmstens ans Herz legen. Konzentriere dich einfach erst einmal auf die, für die du dich jetzt entschieden hast, und schau dich hinterher nochmal um.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: YY am 15.03.2020 | 14:52
Das Problem ist halt, dass so viel interessant ist und ich am liebsten alles ausprobieren möchte.

Das legt sich in 10-20 Jahren  ~;D
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Erbschwein am 15.03.2020 | 14:59
Hallo Melcro81,

Du hast Geschrieben das Es nicht Teuer werden sollte. Naja das Prob ist Es kommt immer wieder Eine Neue Edition Raus. .. Da angeblich die Firmen "Nicht" mit Leben können, ist aber eine Ansicht Weise die Muss Man Nicht haben.

Also Würde Ich Mir das Überlegen ob Du Dir alles Holen willst wegen der Kosten Frage. Du solltest Mal ein Einblick Verschaffen  ;) , oder Ein Überblick was Interessant ist für Dich.
Du solltest Deine Erwartung Stellen   8) und Nicht alles Kaufen sondern Erstmal Versuch zu Spiele und Ein Überblick zu bekommen.
Da Bestimmt Dir Nicht alles Gefallen wird. Und Du dann Arbeit reinstecken willst für Hausregeln.

Also Empfehle Ich Dir Online Runden zu Bekommen wo Man dieses Auch Ausgiebig Testet.

-Geschrieben in Geschrieben-

LG
Erbschwein

Zu Nebenwirkung Fragen Sie Ihren, Arzt und Apoteker
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Kaskantor am 15.03.2020 | 15:20
@ YY tut es nicht, auch nach fast 30 Jahren nicht:).
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: JS am 15.03.2020 | 15:32
Eben, eben. Der Normalfall wird einfach eintreten: Regale zukaufen und vollstellen, nix davon lesen und trotzdem regelmäßig schön spielen.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Weltengeist am 15.03.2020 | 15:36
Eben, eben. Der Normalfall wird einfach eintreten: Regale zukaufen und vollstellen, nix davon lesen und trotzdem regelmäßig schön spielen.

YMMD! :d
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: hassran am 15.03.2020 | 15:52
Zu Cthuhlu gibt es das wunderbare und kostenlose FHTAGN, welches du hier findest:

https://fhtagn-rpg.de/

Es ist kostenlos, deutsch, erscheint unter Open Gaming License und es gibt kostenlose Szenarien. Und sogar ein Partnerboard im Tanelorn.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Melcro81 am 15.03.2020 | 16:33
He he. Ihr seid echt der Knaller... :D

Ich schau mir das alles mal an. Das FHTAGN ist echt cool gemacht, da bin ich gerade am schauen.
So viel zu lesen und zu spielen und so wenig Leute die bereit sind sowas mal auszuprobieren... wobei ich mir sicher bin, dass manche es lieben würden, wenn sie es nur mal probieren würden.
Zum Glück hab ich wenigstens eine Gruppe.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Melcro81 am 15.03.2020 | 16:51
Ist das FHTAGN 1 zu 1 zu dem "Kauf-Cthulhu" kompatibel? Oder unterscheiden sich die Regeln?
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Mudge am 15.03.2020 | 17:38
Bevor man sich Regelwerke und Quellenbände zulegt, kann man Cthulhu erst mal in Ruhe kostenlos ausprobieren:

Für Cthulhu findest Du hier kostenlose Abenteuer:
https://www.cthulhu-wiki.de/rollenspiele/call_of_cthulhu_rpg/einstiegsabenteuer (https://www.cthulhu-wiki.de/rollenspiele/call_of_cthulhu_rpg/einstiegsabenteuer)

Für den Anfang reicht auch ein Schnellstarter, den es hier kostenlos gibt:
https://www.pegasusdigital.de/product/129888/CTHULHU-Schnellstartregeln&language=de (https://www.pegasusdigital.de/product/129888/CTHULHU-Schnellstartregeln&language=de)

Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Katharina am 15.03.2020 | 17:52
Ist das FHTAGN 1 zu 1 zu dem "Kauf-Cthulhu" kompatibel? Oder unterscheiden sich die Regeln?

Die Regeln unterscheiden sich, wenn auch nicht sehr stark. Ich würde sagen: Sobald du eines von beiden beherrscht, kannst du auch Abenteuer des anderen Systems leiten, ohne vorab konvertieren zu müssen. Für den Einstieg würde ich aber Abenteuer wählen, die für das jeweilige System geschrieben wurden, bis du darin fit bist.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Melcro81 am 16.03.2020 | 11:53
Sehr cool, danke euch allen. Dann werd ich mal etwas Cthulhu Zeug runterladen und etwas bestellen. Und mich dann reinlesen. Dungeon World muss etwas warten.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: sindar am 16.03.2020 | 12:55
Ein Hinweis zu Dungoen World bzw. allem, was zu der "Powered by the Acopcalypse"-Familie (PbtA) gehoert: Das erfordert meiner bescheidenen Erfahrung nach einen erfahrenen Spielleiter. Spielern ist Erfahrung mit anderen Systemen hier (wiederum meiner bescheidenen Erfahrung nach) eher ein Klotz am Bein, aber der Spielleiter sollte Erfahrung damit haben, mit unerwartetem Spielerinput umzugehen. Einfach weil nach meinem Verstaendnis hier waehrend des SPiels (nicht waehrend der Charakererschaffung, die laeuft anders) der Spielleiter einen Haufen Spielerinput in regelgemaesse Spielzuege uebersetzen muss, und das mit eher ... bescheidener Hilfe aus dem Regelwerk. Das soll da so sein, das Regelwerk will sich weitestmoeglich heraushalten, und mit einem entsprechend kompetenten Spielleiter und / oder einer entsprechend agierenden Spielgruppe geht das auch. Bloss - der Spielleiter muss halt darauf vorbereitet sein, einen Haufen Uebersetzungsarbeit zu machen.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Feuersänger am 18.03.2020 | 13:42
Ich würde dann noch Fantasy AGE in den Ring werfen.
Fantasysystem, das meines Erachtens gezielt als D&D-Kontrast geschrieben wurde. Es gibt ein paar Parallelen, aber auch viele Unterschiede.
3D6 statt D20 --> Glockenkurve statt linear
20 Stufen, aber mit sehr gemächlichem Power-Anstieg.
Die mächtigsten Zauber etc entsprechen etwa dem, was man in D&D auf Stufe 5-6 bekommt.
Jenseits von Stufe 8 entwickelt man sich eigentlich nicht mehr so sehr nach oben, sondern hauptsächlich in die Breite.

UND!
Green Ronin verschenkt das Basic Rulebook derzeit, damit man sich beim Daheimbleiben nicht so langweilt. ^^
https://greenroninstore.com/collections/fantasy-age/products/fantasy-age-basic-rulebook-pdf
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Kaskantor am 18.03.2020 | 14:25
Da ich es gerade lese und es für sehr anfängerfreundlich halte und es sich trotz EDO deutlich von der Masse abhebt, würde ich nachträglich noch zu „Die Verbotenen Lande“ raten.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Bildpunktlanze am 18.03.2020 | 14:28
Leute er hat sich doch jetzt schon entschieden   ::)
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Kaskantor am 18.03.2020 | 14:29
Nur weil er sich zwei Systeme anschaut, hat er sich noch laaaange nicht entschieden  ~;D
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Melcro81 am 18.03.2020 | 23:13
Ihr seid so geil...  :headbang: natürlich hab ich mich noch nicht vollständig entschieden bzw. irgendwas bestellt. Der Coronavirus-Wahnsinn wirkt sich auch auf mein Leben aus. Ich werd mir Fantasy age herunter laden und anschauen. Macht ruhig weiter Vorschläge. Corona is doof... ~;D
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Melcro81 am 18.03.2020 | 23:17
Die verbotenen lande natürlich auch
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Tegres am 18.03.2020 | 23:25
Wenn du eh schon dabei bist, dich in Cthulhu und FHTAGN einzuarbeiten, kannst du dir auch Delta Green anschauen. Da spielt man Agenten, die gegen den übernatürlichen, cthuloiden Horror kämpfen (die Regeln sind dieselben wie bei FHTAGN). Das Regelwerk ist nur auf Englisch erhältlich, aber fantastisch geschrieben. Es gibt wenig andere Regelwerke, die so gut beschreiben, welches Spielgefühl sie erzeugen wollen.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Sindaja am 20.03.2020 | 11:06
Da World of Darknes und Chronicles of Darkness ein paar mal erwähnt wurden.
Bis 16h müsste es noch das Grundregelwerk von Changeling the Dreaming 20th ANniversiry Edition bei  drivethrurpg kostenlose geben ab 16h dann Wraith.

https://www.drivethrurpg.com/product/210616/Changeling-The-Dreaming-20th-Anniversary-Edition (https://www.drivethrurpg.com/product/210616/Changeling-The-Dreaming-20th-Anniversary-Edition)

Ich mag die WoD auch sehr gerne als Kontrast zum EDO Fantasy. Wobei ich mir bei der Einsteigerfreundlichkeit etwas unsicher bin (und Wraith ist als System schon sehr speziell).
Was für Einsteiger-Spieler reizvoll ist, ist daß sie unsere Welt kenenn und je nachdem wie man spielt ert nach und nach herausfinden, wie die Welt "anders" ist.
Da es aber ein "Storytelling" System mit einerm letztlich doch sehr ausgefeiltem Hintergrund ist, ist es für Anfänger-Spielleiter eher schwierig, wenn sie nicht über ein gewisses Improvisationstalent verfügen. Ich leite zur Zeit z.B. Splittermond und spiele Werewolf, was ich als angenehmen Kontrast empfinde. Würde aber nicht unbedingt WOD in der Gruppe leiten, in der ich spiele, weil wir einfach eine super gute SL mit einem tollen Erzähl- und Improvisationstalent haben. Mit Anfängern habe ich aber gerade mit Changeling viel Spaß gehabt.

ANsonsten würde ich Cthulhu auch sehr unterstützen als kontrastierendes System. Die Regeln sind übersichtlich und es gibt viel - sehr viel - stimmungsvolles Material. Teilweise kostenlos, aber ansonsten find eich Pegasus-Spiele auch für die Inhalte, die sie liefer extrem günstig. (Das ist bei WoD z.B. eher nicht der Fall - manches ist bei Ulisse erschienen und kostet dann doch deutlich mehr - alternativ auf Englisch als print on demand erhältlich, was aber tendenziell vielleicht noch teurer ist - aber die kostenlosen pdfs zum schnuppern kann ich sehr empfehlen!)
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Melcro81 am 24.03.2020 | 21:35
So, das Cthulhu Grundregelwerk ist da. Habe es bis jetzt nur durchgeblättert, macht nen sehr geilen Eindruck. Alles was es so gratis als Download zu besagten Spielen gab, hab ich mir auch herunter geladen. Echt cooles Zeug. Jetzt erst mal rein lesen. Dungeon World wird noch 1-2 Monate warten müssen. Aber ist ja auch kein Wettrennen. Danke für eure Hilfe!
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: NurgleHH am 25.03.2020 | 09:24
Ich finde immer noch Traveller (SciFi) ein gutes und einfaches System. Es gibt diverse Versionen, aber auf deutsch lohnt sich der Ausverkauf bei 13Mann: https://www.prometheusshop.de/rollenspiele-de/traveller/4726/traveller-mega-bundle-alle-hardcover

Das Bundle umfasst alle notigen Bücher und eben auch ein bisschen mehr.
Zum System: Wird mit 2W6 gewürfelt und ein Wurf von 8+ ist notig. Attribute und Fertigkeiten modifizieren den Wurf und gegebenenfalls noch situationsbedingte Faktoren. Einfaches System, aber mit Tiefe. Und man kann fast alles damit abbilden - vom Steinzeitplaneten bis zur Hightech-Welt.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Faras Damion am 25.03.2020 | 11:21
Das Problem ist halt, dass so viel interessant ist und ich am liebsten alles ausprobieren möchte. Naja kommt Zeit kommt, kommt Rat.

Uhm, ich verstehe nicht genau wieso dir alle hier ihre Lieblingssysteme empfehlen.  Das führt doch nur zu Frustration, weil alle interessant klingen aber man 95% nicht spielen wird.

Wäre es nicht viel sinnvoller, wenn du auf der Drachenzwinge One-Shot Runden suchst?
https://www.drachenzwinge.de/forum/index.php

Dann kannst du ganz viel ausprobieren. :)

Allerdings hat man nicht die Auswahl, welche Systeme man spielt, sondern muss nehmen, was es gibt. Aber das ist für dich sogar gut, weil du viele Perlen entdecken wirst.

Wenn dir ein System gefällt, kannst du dir die Regeln kaufen und selbst eine Runde anbieten.

Und wenn das gut klappt, kannst du es in deine Tischrunde einführen. :)
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Weltengeist am 25.03.2020 | 16:18
Uhm, ich verstehe nicht genau wieso dir alle hier ihre Lieblingssysteme empfehlen.

Weil sie das immer tun, egal was die Frage war? ~;D
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Kaskantor am 25.03.2020 | 17:30
Sollte man nicht pauschalisieren.

Ich habe einige Systeme geraten, auch welche die ich von den Regeln her nicht mal mit der Kneifzange anfassen würde :).
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: JS am 25.03.2020 | 20:44
Herr der Ringe bzw. Mittelerde, Symbaroum, Sundered Skies mit Savage Worlds, Earthdawn usw. usf. Ich finde selbst DSA ziemlich kontrastreich zu D&D

Nicht eins davon ist auch nur in der Nähe meiner Lieblingssysteme.
;D
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Faras Damion am 26.03.2020 | 08:18
Okayokay.

Ich ziehe das zurück. Mea culpa. :)

Ich bleibe aber dabei, dass der TS spielenspielenspielen sollte. Und nur zu einen kleinen Teil lesen.

Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: OldSam am 27.03.2020 | 17:33
Was mir ins Auge gefallen ist, wäre: Dungeon Crawl Classics, Der Schatten des Dämonenfürsten, Dungeon World, Cthulhu, Dungeonslayers, Splittermond usw.

Wenn es ein engl. Regelwerk sein darf und Du taktische Kämpfe mit einem gewissen Detaillevel schätzt, kann ich das Dungeon Fantasy Roleplaying Game wärmstens empfehlen! Ganz ausgezeichnet umgesetzt, sehr ausgereifte Regelgrundlage und mit allem Wesentlichen "in einer Box", mit viel enthaltenem Material, komplett vollständig für ganze Kampagnen ausreichend. Wirklich auch für Einsteiger sehr überschaubar, zugleich aber auch auf sehr "professionellem" Level skalierbar, für fortgeschrittene Spieler mit hohem Anspruch. Neben sehr coolen Kampfoptionen sind IMHO besonders die sehr flexiblen Charakter-Optionen richtig super, die deutlich über das rausgehen was man typischerweise mit D&D gut darstellen kann und v.a. sind die "Klassen" viel offener in dem Systeme, dass sie nur vereinfachende Templates sind (für schnelle, einfache Erstellung), du aber die volle Flexibilität eines build point-Systems dahinter hast. Last but least, hat man später automatisch den Vorteil, bereits die wesentlichen Regelgrundlagen eines etablierten, kompatiblen Universalsystems zu kennen, um dann ggf. mit GURPS4-Erweiterungen sehr leicht auch ganz andere Genres wie Sci-Fi o.ä. bespielen zu können, wenn man sich diese Bücher zulegen will).

Kannst Dir ja mal ein Review-Video ansehen, das hier ist z. B. ganz schön :) --> https://www.youtube.com/watch?v=tPW7yxDaOOI
(Ist in Deutschland leider nicht an jeder Ecke erhältlich, aber z. B. hier https://www.sphaerenmeisters-spiele.de/epages/15455106.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/15455106/Products/SJG01-1005)


--
PS: Der Kontrast ist hier aber komplett auf das "System" bezogen, das DFRPG hat ein recht allgemeingültiges/generisches Fantasy-Setting, so wie es ja in vielen D&D-Runden auch gespielt wird, die Coolness liegt hier vollständig im Spielsystem und dem Boxmaterial. Bzgl. interessanter Settingdetails kann man sich nach eigenem Geschmack beliebig an anderer Stelle "bedienen" oder selbst erfinderisch werden, wie es einem gefällt (oder falls dich das interessieren sollte, könnte ich dir z. B. Links schicken mit einer Umsetzung in der Witcher-Welt (Geralt), die sogar schon voll vorbereitet genau für das System ist).
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Melcro81 am 10.04.2020 | 10:18
So, endlich mal Zeit zum Antworten...

Danke für Eure Hilfe!!

Corona hat unser Leben fest im Griff, wir sind bisher verschont geblieben. Kenne aber schon mehrere die es hatten. Zum Glück geht es denen wieder gut bzw geht es denen trotz Corona gut. Aber genug davon, das Thema ist eh omnipräsent..
 
Ich habe mir jetzt ein paar Systeme oberflächlich angeschaut (Reviews, Rezensionen, Spielberichte usw.) und habe mich für ein "paar" entschieden. Die will ich jetzt anfangen die Tage auszuprobieren. Online natürlich. Angefangen bei DND 5e weil ich das wenigstens etwas kenne. Das Problem ist aber: Ich hab keine Ahnung von den Virtuellen Spieltischen und bin auch noch blutiger Anfänger im Pen and Paper obendrein. Ich habe mir jetzt nen Roll20 und Astral Table Top Account gemacht, Discord und Headset ist vorhanden, Teamspeak ist auch schnell installiert, wenn es denn sein muss.

Am besten wäre natürlich eine mehr oder weniger feste Gruppe zu finden oder zu gründen, die regelmäßig spielt und auch Lust hat mal andere Systeme auszuprobieren. Mal sehen wo ich sowas finde.
Wenn sich jemand davon angesprochen fühlt, kann er/sie sich gern melden und wir schauen dann zusammen. Kann mir vorstellen, dass es nicht wenige Leute gern mal online ausprobieren wollen, aber die da aber unsicher sind. 

Nochmal vielen danke für Eure Unterstützung!
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Katharina am 10.04.2020 | 10:53
Es gibt dieses Wochenende eine Online-Rollenspielconvention: https://pegasus.de/conspiracy

D&D ist nicht vertreten, die Con bietet aber genügend Gelegenheiten, verschiedene Systeme und das Online-Spiel ansich auszuprobieren.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Melcro81 am 10.04.2020 | 12:53
Ich wüsste nicht, was ich mir unter einer Convention vorstellen sollte.  ;D Ist das nicht ne Messe? Wie geht denn das online?  :think:
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Saffron am 10.04.2020 | 13:08
Bei "normalen" Rollenspiel-Conventions gibt es zwar auch Workshops und Händler, die Rollenspielprodukte verkaufen, vor allem werden dort aber jede Menge Spielrundrn angeboten. Man kommt also dort hin, schaut sich an, bei welchen Spielrunden  man gern mitmachen würde und kann sich dann als Teilnehmer eintragen.

Für jemanden wie dich, der mal andere Systeme kennenlernen möchte, ist das also eine super Gelegenheit.

Da nun leider viele Conventions abgesagt werddn mussten, bietet die "Conspiracy" das nun also online an, d.h. die Besucher sitzen zuhause vorm Rechner und können online an Workshops oder Spielrunden teilnehmen.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Melcro81 am 10.04.2020 | 13:13
Okay, danke. Schaue ich mir mal an.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Weltengeist am 10.04.2020 | 16:48
Am besten wäre natürlich eine mehr oder weniger feste Gruppe zu finden oder zu gründen, die regelmäßig spielt und auch Lust hat mal andere Systeme auszuprobieren. Mal sehen wo ich sowas finde.
Wenn sich jemand davon angesprochen fühlt, kann er/sie sich gern melden und wir schauen dann zusammen. Kann mir vorstellen, dass es nicht wenige Leute gern mal online ausprobieren wollen, aber die da aber unsicher sind. 

Nochmal der Tipp, der oben schon gegeben wurde: Melde dich auf drachenzwinge.de (http://drachenzwinge.de) an und schau, was es da alles für Runden gibt. Das ist deutlich einfacher, als sich jetzt mühsam über zahlreiche Einzelplattformen (ein bisschen Tanelorn hier, ein bisschen Discord da...) seine Runden zusammenzupuzzeln.
Titel: Re: Anfänger sucht System für passenden Kontrast zu DND 5e
Beitrag von: Melcro81 am 10.04.2020 | 16:57
Jep, hab ich eben schon gemacht. :)