Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => D&D - Dungeons & Dragons => Pathfinder/3.x/D20 => Thema gestartet von: Kaskantor am 18.06.2020 | 10:39

Titel: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 18.06.2020 | 10:39
Bei „Eilen“ im Erkundungsmodus steht zwar wie es funktioniert, aber nicht wie oft man es anwenden kann.

Einmal in der Stunde, am Tag oder sonstige?

Wie regelt ihr das?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Feuersänger am 18.06.2020 | 14:36
Eigentlich ist das schon geregelt, haben sie das in der deutschen Version ausgelassen?

Hustle
A character can hustle for 1 hour without a problem. Hustling for a second hour in between sleep cycles deals 1 point of nonlethal damage, and each additional hour deals twice the damage taken during the previous hour of hustling. A character who takes any nonlethal damage from hustling becomes fatigued.

--> kurz: 1 Stunde pro Tag, danach gibt es nichttödlichen Schaden und lässt den Charakter ermüden.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 18.06.2020 | 14:50
Meine PF2. Da geht es auch nur noch um Minuten, statt Stunden.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Sarakin am 18.06.2020 | 14:55
In PF2 ist Hustle ja so definiert
Zitat
You strain yourself to move at double your travel speed. You can Hustle only for a number of minutes equal to your Constitution modifier × 10 (minimum 10 minutes). If you are in a group that is Hustling, use the lowest Constitution modifier among everyone to determine how fast the group can Hustle together.

Ich würde das wahrscheinlich pro Tag machen.

Edit: Im Playtest gab's glaub noch Fatigue, wenn man's länger macht.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 18.06.2020 | 14:58
Genau. Und was ist nach den ersten Minuten, kann ich dann wieder hustlen?  ~;D

Der Zeitraum dazwischen ist leider nicht definiert.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 22.06.2020 | 10:01
Weitere Frage, diesmal geht es um das Entdecken von magischen Fallen.

Kann jetzt, sagen wir mal ein Schurke, auch eine magische Falle entdecken, die geübt oder höher ist, wenn er den Kompetenzgrad und das passende Wurfergebnis hat (wenn er aktiv danach sucht oder das Talent Fallenfinden hat)?

Mit Magie entdecken, würde das ja schon nicht mehr gehen.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Sarakin am 22.06.2020 | 10:12
Soweit ich weiß, ist der einzige Unterschied von magischen und nicht-magischen Fallen, der, dass Fallen ohne Mindest-Proficiency auch mit Detect Magic gefunden werden können.
Magische Fallen mit Mindest-Proficiency können nur gefunden werden, wenn man aktiv danach sucht und die entsprechende Mindest-Proficiency hat - oder Feats wie Fallenfinder hat.

Ergo: Ja, der Schurke kann das, wie jeder Charakter auch, der die Voraussetzungen erfüllt. ;)

Edit merkt noch an: Gilt für PF2. Wäre es da nicht vielleicht sinnvoller, Regelfragen zu PF2 in einen eigenen Thread zu packen?
@Feuersänger: Kannst du das austrennen?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 25.06.2020 | 08:29
Irgendwie werde ich langsam betriebsblind vor lauter lesen.

Frage, können aufrechterhaltene Zauber durch Schaden unterbrochen werden?

In PF1 war’s so, aber in der 2er find ich es nicht.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Tie_Key am 25.06.2020 | 13:36
https://2e.aonprd.com/Rules.aspx?ID=292

Zitat
If your Sustain a Spell action is disrupted, the spell immediately ends.

https://2e.aonprd.com/Rules.aspx?ID=394

Der Vollständigkeit halber:
https://2e.aonprd.com/Traits.aspx?ID=32
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 25.06.2020 | 14:21
Ja das habe ich auch gesehen. Aber was ist wenn der Caster schaden bekommt? Garnichts?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 27.06.2020 | 21:32
Würdet ihr sagen, dass man, um einen Zweihänder zu ziehen und anschließend zu führen 2 Aktionen Interagieren benötigt?

Ich würde von den Regeln her zu Ja tendieren.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: JS am 27.06.2020 | 22:43
Wie kommst du darauf?
 :think:
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 27.06.2020 | 23:15
Hauptsächlich wegen den Texten von 272-273 deutsches PDF.
Da geht es um Gegenstände hervorholen und Waffen führen, zb. auch Griff verändern usw.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: JS am 27.06.2020 | 23:30
WTF, die Passagen sind ja sehr unpräzise und schwurbelig; und die Regeln ziemlich kleinteilig. Aber falls ich das richtig verstanden habe, sind es bei Zweihandwaffen 2 Interaktionen: Waffe ziehen und Waffe mit zweiter Hand greifen. Wer kommt auf sowas?
 :-X
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 28.06.2020 | 08:01
Ich finde es teilweise ok, teilweise zu verregelt.
Zb. ist es klar geregelt, was aus dem Rucksack zu kramen und beispielsweise es einem anderen zu geben.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 28.06.2020 | 11:36
Habe mich gestern Abend dabei erwischt, das PDF der 2nd Edition zu lesen  :o     Lux <-- :smash:
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: JS am 28.06.2020 | 11:43
Ja, aber... das ist doch eine GUTE Nachricht, oder?
 :think:
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 28.06.2020 | 12:26
Naja, eigentlich bin ich ja durch mit PF  8]
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: JS am 28.06.2020 | 13:10
Und das ist ja auch richtig so. Deshalb brachten sie für uns ja PF2 raus.
:D
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 28.06.2020 | 19:28
Hab eben meine erste Runde PF2 mit Age of Ashes zu Ende gebracht. War eine mords Gaudi und selbst das Spiel im Spiel (erstes Kapitel) war spannend und fast dramatisch.

PF2 gibt mir gegenüber DnD5 wieder soviel Aufwind fürs Hobby, wunderbar 😀
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 29.06.2020 | 12:58
Frage, ein Beschwörer muss ja jede Runde eine Aktion dafür ausgeben, den Zauber aufrechtzuerhalten.
Auf Seite 301 GRW wird unter Beschworen und Scherge einiges dazu beschrieben.

Lest ihr das so, dass er noch zusätzlich eine Aktion für den Befehl des Beschworenen jede Runde nutzen muss , oder ist das im Aufrechterhalten schon mit inbegriffen?

Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: JS am 29.06.2020 | 13:38
PF2 gibt mir gegenüber DnD5 wieder soviel Aufwind fürs Hobby, wunderbar 😀

Das hat bei uns die wunderbare D&D 5E bewirkt, aber deswegen kann P2 mit seiner Wundertüte an Entwicklungs- und Regeldetails auf gleicher Ebene einen Kontrast bieten. Mit P2 bin ich in unserem Kreise aber trotzdem noch allein, da alle Leute ausgelastet sind.
:)
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 29.06.2020 | 14:23
Hat es bei mir ja auch, allerdings 2014 so das es jetzt eben schon ein wenig verraucht ist:).
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Sarakin am 30.06.2020 | 16:06
Frage, ein Beschwörer muss ja jede Runde eine Aktion dafür ausgeben, den Zauber aufrechtzuerhalten.
Auf Seite 301 GRW wird unter Beschworen und Scherge einiges dazu beschrieben.

Lest ihr das so, dass er noch zusätzlich eine Aktion für den Befehl des Beschworenen jede Runde nutzen muss , oder ist das im Aufrechterhalten schon mit inbegriffen?

Im englischen GRW auf Seite 301 steht bei Minion:
Zitat
for a minion that’s a spell or magic item effect like a summoned minion you Sustain a Spell or Sustain an Activation
Ich lese das also so, dass man mit der Aktion, mit der man den Summon XY-Spruch aufrecht erhält, auch dem beschworenen XY die Befehle gibt.

Zu dem Thema mit dem Ziehen einer zweihändigen Waffe:  :o ~;P
Hab noch ein bisschen gegooglet. Gängige Meinung ist, dass man eine zweihändige Waffe auch mit zwei Händen ziehen kann und dementsprechend nur eine Aktion benutzt. Wenn man eine Waffe aber mit einer Hand führt und dann mit zwei Händen führen möchte (Bastardschwerter und ähnliches Zeug), dann benötigt man in dem Moment noch eine zweite Aktion.
Das Feat Quick Draw unterscheidet ja zum Beispiel auch nicht zwischen ein- und zweihändig geführten Waffen.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Ginster am 30.06.2020 | 16:26
Naja, eigentlich bin ich ja durch mit PF  8]

Lux' lebenslanger "Abschied von PF" - legendär!  >;D
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 30.06.2020 | 16:46
@ Sarakin, Jup, so werde ich das auch halten. Nach mehrmaligem lesen bin ich dann auch darauf gekommen:).
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 30.06.2020 | 16:59
Lux' lebenslanger "Abschied von PF" - legendär!  >;D

Ich möchte nicht darüber reden  ;D
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: JS am 30.06.2020 | 17:06
@ Sarakin, Jup, so werde ich das auch halten. Nach mehrmaligem lesen bin ich dann auch darauf gekommen:).

Wobei ich es nach RAW absurd finde, eine ganze Interaktion zu fordern für den Pipifax, die zweite Hand mit an den Griff zu legen.

Ich möchte nicht darüber reden  ;D

Du kannst ja im Untergrund eine PF2-Gruppe aufziehen. Dann erfährt davon niemand.
 ^-^
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 30.06.2020 | 17:10
Ehrlich gesagt macht mich das GRW nicht sonderlich an, werde dazu aber beizeiten mehr schreiben  :d
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: JS am 30.06.2020 | 17:12
Ah, sehr gut, du hast es verstanden und gehst den ersten Schritt in Richtung Anonyme PF2ler. Top.
Also, mich macht das GRW ja auch nicht an, da gebe ich dir völlig recht. Knick knack.
 :d
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 30.06.2020 | 17:20
Ich meinte ja auch was das mit dem beschwören auf sich hat.

Das mit dem Waffengreifen überlege ich mir noch.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Tie_Key am 1.07.2020 | 09:43
Ehrlich gesagt macht mich das GRW nicht sonderlich an, werde dazu aber beizeiten mehr schreiben  :d
Vollkommen verständlich, vorallem da man auch noch D&D X und PF 1 Mechaniken dabei im Hinterkopf hat.

Ich kann nur empfehlen, es zu spielen. Die Levelgebundene BA ermöglichen ein verdammt gutes Balancing, die Charaktere spielen sich frisch und unterscheiden sich hinreichend und die 3 Action Economy ermöglicht viel.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 1.07.2020 | 09:48
Wir hatten letzten Sonntag unsere erste Sitzung und es lief super und mega flüssig.
Mir macht es mittlerweile auch weniger Spaß die Regeln zu lesen (gilt für alle Spiele, egal wie innovativ super dupa viel oder wenig Crunch, narrativ oder eben nicht) den Fluff aber dafür um so mehr.

Solange ich dafür belohnt werde, sprich meine Spieler und ich haben eine gute Zeit und das Spiel läuft, solange tue ich mir das auch weiterhin an 😁
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Luxferre am 1.07.2020 | 14:12
Also vom Lesen her bin ich jetzt -Lektüre frisch durch- recht abgetörnt. Es wirkt sehr viel aufgeblähter und komplidingstigter als PF1 inkl. Splatbooks. Die Kernmechanik wurde _gefühlt_ aufgebläht und ich weiß gerade nicht, ob ich das im Spiel wirklich so wahrnehme, wie einige das hier beschreiben. Spätestens, wenn man einige Stufen aufgestiegen ist, scheint es einen mit den dazugekommenen Optionen regelrecht (schönes Wort in diesem Zusammenhang  >;D ) zu erschlagen.
--> it's just not my cup of tea.


Davon ab: fällt das lieblosere Artwork nur mir auf? Ich finde es irgendwie "billiger" - so unfertig, als ob der Künstler das Werk halbfertig abgeliefert hat.


Ich werde eh bei meinem Eigenbau aus RQ/BRP/Legend/etc bleiben und gebe PF2 vielleicht mal eine Chance. Aber eher auf Spielerseite ;)
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 12.07.2020 | 10:03
So, gestern hatten wir eine Runde PF2. Und natürlich haben sich neue Fragen aufgetan:)

Würdet ihr die Fähigkeit des Schurken den „Überraschungsangriff“ so verstehen, dass er zb. auch 3mal auf einen Gegner einstechen, einschießen kann? Oder denkt ihr eher, dass er nur mehrere Gegner angreifen kann, die bis dato noch nicht vor ihm in der ersten Kampfrunde gehandelt haben?

Gestern ging es bei uns vor allem ums anschleichen und überraschen, was echt ziemlich tricky ist.
Spannend wurde es vor allem, als wir dann überlegten, wie sich die Initiativewürfe dann auch aufs Spielgeschehen ausgewirkt haben. Später habe ich dann nachgelesen, dass die Würfe klar getrennt werden.
Einmal ist es nur die Inni-Reihenfolge, einmal ist es der Fertigkeitswurf gegen den jeweiligen SG.

Der Kämpfer hat sich erst gefreut, dass er er’s ohne Heimlichkeit geschafft hat, an einen Grottenschratt ranzuschleichen und dann nicht mehr so doll, weil er Heimlichkeit statt Wahrnehmung für die Inni nutzen sollte:)
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Sarakin am 12.07.2020 | 17:12
Würdet ihr die Fähigkeit des Schurken den „Überraschungsangriff“ so verstehen, dass er zb. auch 3mal auf einen Gegner einstechen, einschießen kann? Oder denkt ihr eher, dass er nur mehrere Gegner angreifen kann, die bis dato noch nicht vor ihm in der ersten Kampfrunde gehandelt haben?
Klar kann er auch mehrmals auf den gleichen Gegner einschlagen/-stechen/-schießen.

Gestern ging es bei uns vor allem ums anschleichen und überraschen, was echt ziemlich tricky ist.
Spannend wurde es vor allem, als wir dann überlegten, wie sich die Initiativewürfe dann auch aufs Spielgeschehen ausgewirkt haben. Später habe ich dann nachgelesen, dass die Würfe klar getrennt werden.
Einmal ist es nur die Inni-Reihenfolge, einmal ist es der Fertigkeitswurf gegen den jeweiligen SG.

Der Kämpfer hat sich erst gefreut, dass er er’s ohne Heimlichkeit geschafft hat, an einen Grottenschratt ranzuschleichen und dann nicht mehr so doll, weil er Heimlichkeit statt Wahrnehmung für die Inni nutzen sollte:)
Das versteh ich jetzt nicht so ganz. Wie ist denn der Kämpfer ohne Heimlichkeit geschlichen?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 12.07.2020 | 18:09
Nun, er hat einfach Glück gehabt und eine 18 auf dem W20 gewürfelt.
Er hat in der Fertigkeit halt einfach 0, bzw. maximal den Dexbonus, wenn er einen hat.

Beim Schurken war ich mir nicht sicher, weil man ja normalerweise „beobachtet“ wird, wenn man was anderes macht wie Schleichen, Verstecken oder Schritt.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Sarakin am 12.07.2020 | 18:12
Und die 18 war ihm dann als Ini nicht gut genug?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 12.07.2020 | 18:16
Sie haben sich angeschlichen mit der 18. Leider war der Schurke nur bei einer 10 und der Grottenschrat hat es mitbekommen. Es wird jetzt also normal Inni gewürfelt. Da der Kämpfer noch unentdeckt ist, muss er mit Heimlichkeit nochmal würfeln. Außer er möchte auf den Bonus von „auf falschem Fuß“ verzichten.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Sarakin am 12.07.2020 | 18:22
RAW wird in der Situation nur für den Grottenschrat - mit Perception normalerweise - gewürfelt. Schurke und Kämpfer nehmen den Stealth-Wurf als Ini. Falls der Stealth-Wurf die Perception-DC schafft, weiß der Grottenschrat nicht, dass derjenige Charakter da ist - im englischen wäre das die Condition undetected. Und Gegner, die nicht wissen, dass der Gegner da ist, sind auch automatisch flat-footed gegenüber diesem Gegner.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 12.07.2020 | 18:33
Das Problem ist glaube ein bisschen, dass die Schleichen Thematik an einigen Stellen im Buch behandelt wird.
Bei den Fertigkeiten, die Inni im Begegnungsmodus, dann steht noch was im Erkundungsmodus und glaube auch noch im SL-Kapitel.

Ich hab’s jetzt so verstanden, dass man Inni und Anschleichen trennt.
Die Schurkin hat verkackt, der GS wird hellhörig, beide würfeln Inni mit Wahrnehmung.
Der Kämpfer ist noch nicht entdeckt (obwohl er fast an dem GS dran steht), den hätte ich jetzt die Inni mit Heimlichkeit nochmal würfeln lassen.

Wären sie nicht entdeckt worden, hätte der Kämpfer einen freien Angriff bekommen (der GS -2 wegen auf falschem Fuß) und dann wäre normal Inni gewürfelt worden. Wäre das falsch gewesen?

Und was wäre, wenn die SC den Schleichenwurf schaffen und der GS aber dann die Inni gewinnt? Was macht er dann als erstes, wenn er noch garnicht weiß, was abgeht?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Sarakin am 12.07.2020 | 18:38
Ja, wäre es. Anschleichen und Ini wird mMn nicht getrennt.

Wenn die Schurkin verkackt, muss sie halt mit dem schlechten Schleichen-Wurf als Ini leben. Und der Kämpfer nutzt den guten Schleichen-Wurf als Ini.

Zu dem Edit: nix macht er. Er weiß ja nicht, dass jemand da ist.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 12.07.2020 | 18:43
Langsam wird ein Schuh draus, danke.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: kalgani am 22.07.2020 | 11:42
Frage zum Ghoul "Template"

letztens hatte der Spielleiter und einen greater Barghest mit Ghoul Template vorgesetzt.

Mein Knackpunkt ist der DC für die Paralysis.
Würdet ihr den auch von DC15 (normaler Ghoul) auf DC26 (Poison DC des Barghest) hochsetzen?
Oder eher einfach einen einfachen DC aus der Tabelle nehmen (moderate DC23)?

Welchen ich immer noch ziemlich heftig finde.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Sarakin am 22.07.2020 | 12:39
Ich wäre wahrscheinlich bei DC 24.

Der Fortitude Save vom Ghoul ist 15 --> normaler Save für Level 1.
Ein normaler Save für Level 7 (vom Greater Barghest) wäre 23.
Dann noch +1 durch das Ghoul-Template.

Auf dem Level haben die Charaktere fast durchgängig entweder trained oder expert proficiency beim Fortitude-Rettungswurf, also Attributsunabhängig irgendwas zwischen +9 und +11. Dazu kommen dann noch Attributsboni. Rüstungen mit Resilient-Rune sind auf dem Level eher nicht vorhanden, blieben also noch Schutzzauber und evtl. Consumables.

Aber selbst mit CON +-0 hat ein Charakter je nach Klasse zwischen 30% und 40%. Das ist etwas schwerer als beim Ghoul. Auf Level 1 haben die Charaktere zwischen +3 und +5 je nach Klasse, was gegen DC 15 zwischen 45% und 55% Erfolgswahrscheinlichkeit bedeutet. Ein Greater Barghest ist aber auch keine Laufkundschaft. ;)

Edit: DC 23 ginge auch, wenn man argumentiert, dass der DC von 15 beim Ghoul schon inklusive des +1-Template-Bonus wäre.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: JS am 22.08.2020 | 10:29
Ich bin überrascht, wie gut mir das PF2 Spielleiterhandbuch gefällt. Ich rechnete D&D-gemäß mit einer Masse an Gegenständen, aber die wurden ja schon im Grundregelwerk präsentiert. Im SL-Buch gibt es dagegen eine ungeheure Fülle an Werkzeugen, Ideen und guten Tips, womit es für mich zu einem "echten" SL-Handbuch wird.
Bisher macht PF2 (für mich) erstaunlich viel richtig und gut.
:)
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 22.08.2020 | 20:34
Ich kaufe es erstmal als PDF, sobald man das kann.
Aber ich bin auch schon sehr gespannt.
Nach dem heutigen Spieltag wird meine Gruppe endlich Stufe 2:)
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 20.09.2020 | 10:46
Ich muss mal nach eurer Meinung Fragen, ob ich was richtig interpretiere.

Mal angenommen eine Schurke entschließt sich in einem Dungeon zu schleichen, wo andere Kreaturen anwesend sind.
Jetzt sagen wir mal er hat eine 28 auf Heimlichkeit und der Wahrnehmungs-SG von den anderen ist 17. Damit schafft er es natürlich.
Danach, wenn die Kreaturen dran sind möchte eine die Aktion Suchen einsetzen. Sagen wir mal, weil plötzlich ein fremder Duft in der Nähe ist.
MMn würfelt er dann einfach Wahrnehmung gegen den Heimlichkeits-SG der Schurkin, sagen wir mal 18 und nicht die zuvor gewürfelte 28.

Habe ich das so richtig verstanden? Es gibt ja keinen vergleichenden Wurf mehr, zumindest habe ich da nix zu gefunden.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Sarakin am 20.09.2020 | 10:47
Korrekt.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 20.09.2020 | 12:25
Danke.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Feuersänger am 24.09.2020 | 18:02
Mal an dieser Stelle kurz was organisatorisches, oder auch als proaktive Information falls sich jemand wundert:
Ich mache mir durchaus Gedanken darüber, ob PF2 nicht besser in einem eigenen Board aufgehoben wäre. Thematisch wäre das sinnvoll: PF2 hat mechanisch kaum noch was mit 3E/PF1 zu tun, das Material ist nicht die Bohne miteinander kompatibel (während man Content zwischen 3.5 und PF munter hin und her schieben kann), die ganze Spielphilosophie ist eine andere.

Das Problem nur: es lohnt sich nicht.
Über 1 Jahr nach dem Roll-Out zähle ich hier gerade mal 14 Threads zu dieser Edition. Ein eigenes Board wäre da eine ziemliche Totgeburt.
Naja, mal sehen ob im nächsten Jahr mehr zustande kommt.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Tie_Key am 25.09.2020 | 07:49
Ist ja nicht so, das Starfinder, Pathfinder und 3.5 zusammen nicht gerade mal auf 13 Threads gekommen wären 2020.

Das Tanelorn ist, was 3.5, PF und PF II anbelangt, schon seit langer Zeit "tot".
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Feuersänger am 25.09.2020 | 11:03
*twitch*  :o

*tot.

Das stimmt leider.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 29.09.2020 | 10:23
Ich würde es ja dennoch Mal drauf ankommen lassen. Gelöscht ist das ja schnell
Mich schreckt es ja immer ein bisschen ab wenn es so bunt gemischt ist.
Generell also pro Pathfinder 2-Bereich :)

Mit heißen Himbeer-Vanille-Tee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Karnage am 29.09.2020 | 18:17
Wird es bei Pathfinder 2.0 wieder Informationen über Numeria geben, wie in dem Abenteuerpfad der Eisengötter bzw. gibt es schon Informationen zu Technik / Maschinen / Eisengötter ?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 29.09.2020 | 18:41
Aktuell ist noch kein reines Numeria-Buch angekündigt, es gibt aber im Weltband einen kleinen Artikel über Numeria. In Götter und Magie wird Casanda als Gottheit vorgestellt und im Legenden bekommt der Herrscher Numerias eine eigene Seite.

Mit abendlichen Schwarztee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Supersöldner am 29.09.2020 | 18:50
was wird mit dem Land der Untoten ?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 29.09.2020 | 18:56
Welches ?
Gibt ja jetzt durchaus ein wenig Auswahl.
Geb? Die Grablande? Die Insel des Schreckens?

Mit halbvollen Schwarztee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Supersöldner am 29.09.2020 | 18:56
Geb ist davon doch die einzig echte Naziton ?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 1.10.2020 | 10:21
Hajo Geb ist zumindest die, die am längsten besteht. Die Insel des Schreckens war ja schonmal die Sommerresidenz des Wispernen Tyrannen und jetzt ist er ja wieder dort eingezogen, nach dem sein Plan mit Absalom ins Wasser gefallen ist.

Ustalav wird zwar größtenteils von Menschen regiert, hat aber Baronien voll mit Vampiren und Untoten. Generell sollte man dort keine Wanderurlaube in freier Natur veranstalten.

Mit erkalteten Waldbeertee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Karnage am 3.10.2020 | 12:51
Aktuell ist noch kein reines Numeria-Buch angekündigt, es gibt aber im Weltband einen kleinen Artikel über Numeria. In Götter und Magie wird Casanda als Gottheit vorgestellt und im Legenden bekommt der Herrscher Numerias eine eigene Seite.

Aber andere "Technologie-Götter" könnten noch existieren?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 3.10.2020 | 12:56
Gibt es eigentlich irgendwo vorgefertigte Chars auf deutsch?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 7.10.2020 | 19:48
Aber andere "Technologie-Götter" könnten noch existieren?
Wenn wir von Scifi-Technik reden, dann ist Casanda die Einzige. Liegt natürlich auch an ihrer Entstehung.
Wenn du Technologie breiterfasst, dann würde da wohl auch Brick drunter fallen, die ja aber mehr Uhrwerk als Laser ist ^^


Vorgefertigte Chars wird es auf Deutsch wohl erst im Dezember mit der Einsteigerbox geben.


Mit gewöhnungsbedürftigen Drachenfrucht-Ingwertee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Holycleric5 am 8.10.2020 | 06:36
Für Ende Oktober sind für das deutsche Pathfinder u.a. Zauberkarten, Ausrüstungskarten und das Monsterhandbuch 2 angekündigt.
Für Dezember ist die Einsteigerbox angekündigt (s. Post von Teetroll über mir).

Gibt es schon eine Prognose für die Zusatzregeln (im Englischen "Advanced Player's Guide")?

Auch wenn ich mich eine Zeit lang bei anderen Systemen umgesehen habe (DSA 5, Mythras, Ruequest Glorantha, Arcane Codex, Chivalry & Sorcery, Aquelarre), merke ich doch, das Pathfinder 2 am ehesten meine Komfortzone ist.

Ja, man kann sich irgendwann durch die Gegend teleportieren und hat immer ein sicheres Dach über dem Kopf. Nein, irgendwann muss man nicht mehr beim örtlichen Stadtvogt um die Anerkennung des Bürgerstatus bitten. Ja, irgendwann bezahlt man Essen und Übernachtung "nebenbei", wenn man in Gold schwimmt.

Trotzdem kann man immernoch auf die eine oder andere Art seinen Hintergrund (z.B. Bergmann) durchscheinen lassen, indem man, wenn möglich, seine durch den Beruf erlernten Fertigkeiten weiter verbessert und/oder mit der Regel zum Spiel auf Stufe 0 dem Hintergund zeitweise ein höheres Gewicht als der Klasse verleiht (und ihn dadurch u.U. noch fester verankert, als wenn man gleich auf Stufe 1 startet).
Auch in "Gothic" ist man zunächst Minenarbeiter, bevor man zum Schatten, Gardist oder Feuermagier werden kann.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 8.10.2020 | 07:12
Hoi Hoi @Holycleric5 ,
Die Zusatzregeln (APG) befinden sich aktuell im Layout und sind grob für November angedacht.
Wenn nix dazwischen kommt sollte das passen ;)

Mit morgendlichen Earl Grey,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Holycleric5 am 8.10.2020 | 11:07
@ Teetroll
An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für die stets sehr informativen Statusupdates  :d
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: JS am 8.10.2020 | 11:07
Richtig, die sind mir auch schon sehr angenehm aufgefallen.
:)
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 8.10.2020 | 11:25
Danke für die Lorbeeren :)
Ich geb mir Mühe die Worte des Oberchefredakteurs weiter zu verbreiten.

Btw. das Zeit der Asche-CF ist in der Auslieferung (und in meinem Fall schon da).

Mit süßen Kirschtee,
Teetroll
(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20201008/75d9e4710c5c3266466c2fa98eadc9b4.jpg)
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Holycleric5 am 14.10.2020 | 23:05
Bei Paizo gibt es eine Vorschau (https://paizo.com/community/blog/v5748dyo6shez) auf den Lost Omens: Pathfinder Society Guide. Zuerst war ich etwas skeptisch, ob ich mir das Buch holen möchte oder nicht (besonders, weil mir die Pathfinder Society immer ein wenig undurchsichtig vorkam), aber dieser Beitrag hat mich doch dazu bewogen.

Bei Amazon ist eine Taschenbuchausgabe der Core Rules (https://www.amazon.de/Pathfinder-Core-Rulebook-Pocket-P2/dp/1640783199/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=pathfinder+2+core+rulebook&qid=1602701551&sr=8-3) angekündigt.
Damit ich nicht ständig mein gedrucktes Erratadokument zu Rate ziehen muss, überlege ich durchaus, mir vielleicht die Taschenbuchausgabe zu holen.

Wer von Euch hat schon eine Meinung zum Advanced Player's Guide?
Ich habe das Gefühl, dass es sich besonders bei den neuen Klassen (Oracle, Swashbuckler, Investigator, Witch) einige neue, durchaus komplexere Regelmechaniken finden (z.B. der Oracle Curse - der übrigens jetzt fest an das gewählte Mystery gebunden ist).
Auf der anderen Seite freue ich mich, dass die Witch auf alle Zaubertraditionen zugreifen kann (Ihr Patron bestimmt die Tradition) und durch die Arcane Tradition auch vernünftig als Blaster gespielt werden kann (in PF 1 haben mir -besonders niedrigstufige- Schadenszauber gefehlt).
Bei den Zaubern kehren einige bekannte zurück, z.B. Force Cage und Ice storm.

Bei den Archetypen haben wir neben den neuen Multiclass Archetypen u.a. noch Acrobat, Archer, Assassin, Blessed one, Bounty Hunter, Gladiator, Martial Artist, Medic, Ritualist, Shadowdancer oder Vigilante.

Auch die Klassen des CRB haben viele neue Feats erhalten, bei Klassen wie dem Rogue oder dem Sorcerer gibt es neue Unterklassen. (z.B. Eldritch Trickster beim Rogue oder die shadow Bloodline beim Sorcerer)

Englische Sachen in der Mache
Hier (https://paizo.com/community/blog/v5748dyo6shet) gibt es noch einen Playtest zu den beiden Klassen, die (voraussichtlich 2021) im dritten Crunchband "Secrets of magic" erscheinen werden: Magus und Summoner.
Bisher habe ich mich in den Magus eingelesen. Dinge wie "Striking Spell" werden knapp aber präzise erklärt.

Ich bin auch schon auf die Beginners Box gespannt, besonders auf die Startstadt Otari.

Mein aktueller Stand bei Pathfinder 2
Trotzdem erinnert mich Pathfinder 2 -besonders bei Verwendung der Zauber-, Monster- und Gegenstandskarten- positiv an meine Anfänge mit dem D&D Abenteuerspiel, wo man ebenfalls Karten für Zauber, Gegenstände und Monster hatte.

Bald hole ich mir die Sachen, auch jeweils auf deutsch, um das "alte" (D&D 3.5, D&D Abenteuerspiel) in die "Jetztzeit" (Pathfinder 2) zu holen.

Zwar hat mich die Stadt Kibwe (zumindest im Abenteuer "The Slithering") noch nicht richtig abgeholt, aber ich freue mich schon auf Pathfinder 2-Regional-/Stadtbände.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Holycleric5 am 30.11.2020 | 19:44
Trotz eines erneuten Abstechers zum Tabletop (dieses mal nicht Warhammer 40k, sondern Warcry) bin ich nun doch wieder zu Pathfinder 2 zurückgekehrt und habe mir ein paar neue Produkte geholt:

- Beginner Box
- Advanced player's Guide Character Sheets
- Arkane Zauberkarten
- Okkulte Zauberkarten
- Fokus-Zauberkarten
- Kritische Trefferkarten

Beim Band Secrets of Magic (erscheint voraussichtlich ungefähr Mitte nächsten Jahres) wird es bereits zeitgleich mit der Hardcover-Version (https://paizo.com/products/btq026l5?Pathfinder-Secrets-of-Magic) eine Taschenbuchversion (https://paizo.com/products/btq026l9?Pathfinder-Secrets-of-Magic-Pocket-Edition) geben.
Ebenfalls sind Taschenbuchausgaben von den ersten beiden Bestiaries und des Advanced Player's Guide geplant.

Bei den Pawns erscheint demnächst u.a. die Pathfinder Player Character Pawn Collection (https://paizo.com/products/btq026jg?Pathfinder-Player-Character-Pawn-Collection), die nicht nur viele Abstammung-Klasse-Kombinationen enthält, sondern ebenfalls Tiergefährten und Vertraute.

Erste Eindrücke zur Beginner Box:
Die Beginner-Box macht einen sehr guten Eindruck und vermittelt anschaulich die Grundregeln von Pathfinder 2.

Es gibt die klassischen Iconics (Valeros (Fighter), Kyra (Cleric), Merisiel (Rogue) und Ezren (Wizard)), farbige Würfel, einen doppelseitigen Bodenplan, Aufsteller (Iconics, eigene SC, Monster), Regelhefte für Spieler und Spielleiter (letzteres ebenfalls mit einer Vorstellung der "Startstadt" Otari), 4 leere Charakterbögen und Regelreferenzkarten, auf denen man auch mithilfe von Pappmarkern seine Aktionen und Reaktion nachhalten kann.

Es sind alle Skills vorhanden, aber nicht alle Anwendungsgebiete (so kann man Nature und Occultism nicht verwenden, um entsprechende Zauber zu identifizieren, da man mit der Einsteigerbox nur arkane und göttliche Magie wirken kann. Mithilfe von Crafting kann man keine gegenstände herstellen).
Auch die Zauber und Talente funktionieren so wie in den vollen Regeln.

Man kann bis Stufe 3 aufsteigen.

Der krasseste Unterschied zwischen den vollen Regeln und der Einsteigerbox ist die Notation der Attribute. In der Einsteigerbox hat man nur den Modifikator, keinen Attributswert.
Und im Gegensatz zum vollen Regelwerk erfährt man, wie lange Lichtquellen (Kerzen, fackeln, laternen) brennen.

Insgesamt lässt sich zur Beginner Box sagen:
Für einen Einstieg in Pathfinder 2 eine sehr gute Wahl, da für die ersten Schritte mit Pathfinder 2 alles enthalten ist.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 3.12.2020 | 00:11
Das wohl!
Ich fand auch das Abenteuer ganz nett das enthalten ist. Meiner Meinung nach deutlich besser (und nachvollziehbarer) als jenes aus der Box der ersten Edition.
Wenn die Geschichte mit den Würfeln nicht wäre, hätten wir die Box schon auf deutsch :)

Mit Glühwein-Tee, der nicht so richtig glühweinig schmeckt,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 16.12.2020 | 10:47
Hoi Kundschafterinos*inas,
Morgen erscheinen die Zusatzregeln (Advanced Players Guide) auf deutsch.

Das Buch ist vollgepackt mit neuen Optionen für Abstammungen aus dem GRW, neuen Abstammungen, Hintergründen, neue Klassen,
Archetypen, Talenten und Zauber.

Im Grunde sind es die Expertenregeln der zweiten Edition und alleine dafür haben sie Liebe verdient.

Wer es sich noch schnell ordern möchte, findet das Buch hier ;)
https://www.f-shop.de/pathfinder/regel-und-quellenbaende/1979/pathfinder-2-zusatzregeln

Mit heißen Blaubeertee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: flaschengeist am 10.01.2021 | 15:22
Ich habe gerade folgendes Video zu PF2 gesehen: https://www.youtube.com/watch?v=-fyninGp92g

Darin wird die These aufgestellt, PF2 sei nicht kampagnentauglich, weil es bezüglich Crunch für Charaktere keine Vielfalt sondern nur eine "Illusion von Vielfalt" biete. Der Autor meint damit, dass es für jeden Charakter klar überlegene Optionen gibt, die er speziell im Kampf dann immer und immer wieder abspult, was schnell langweilig werde.

Mich würde interessieren, wie diejenigen, die schon längere Spielpraxis haben (laut Autor merkt man das spätestens um lvl 10), zu der These stehen. Hintergrund ist, dass ich mir zur Optimierung meines Eigenbaus immer mal wieder Inspiration durch Lektüre anderer Systemen hole. Und eines der Systeme auf meiner "Inspirationsliste" war PF2. Wenn die Kritik stimmt, kann ich es streichen.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: JS am 10.01.2021 | 15:36
Der Autor meint damit, dass es für jeden Charakter klar überlegene Optionen gibt, die er speziell im Kampf dann immer und immer wieder abspult, was schnell langweilig werde.

Das scheint mir aber eine sehr starre, fremdgesteuerte und typisch amerikanisch-dungeonorientierte Ansicht zu sein, denn man ist auch bei PF2 nicht gezwungen, rein effizient immer nur top notch zu wählen. Wenn eine Fähigkeit stilvoll ist, aber nicht den meisten Schaden macht - who cares? Feuer und Action...
 :think:
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: afbeer am 10.01.2021 | 18:58
Man warte nur bis PF2 älter geworden ist und es genauso wie andere Rollenspielsysteme mehr als 50 cm Regalplatz einnimmt. Dann ist auch diese 'optimale' Auswahl für die Stellschrauben nicht mehr eindeutig.

Außerdem kann man andere Optimierungsziele als Seine setzen und landet bei anderen Auswahlen für die Stellschrauben.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 10.01.2021 | 20:54
Ja, das Video hat in Amerika große Wellen geschlagen. Letzten Endes spricht die Kernaussage aber für die meisten Rollenspiele mit einigermaßen großen Fokus auf Kampf.
Ich unterstelle auch einfach Mal dreist das der amerikanische Spielstil doch nochmal anders ist, als der des Durchschnitts-europäers.
Unabhängig davon habe ich mit Pathfinder 2 und meiner Gruppe andere Erfahrungen gemacht und wir spielen auch seit einigen Stufen ^^
Aber(!) das ist völlig subjektiv.
In meiner Zeit als Ulisses-Supporter für Pathfinder habe ich vom klassischen DSA-Erzählspiel bis zum Overpowergamer alles am Tischgehabt und ich würde meine Hand nicht dafür und Feuer legen das es dort nicht auch solche "Rotationen" gab.

Mit abendlichen Blaubeertee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Undwiederda am 11.01.2021 | 11:17
Haben nicht fast alle level Up Spiele das Problem, dass sie auf höheren Leveln fad und langweilig werden
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: flaschengeist am 11.01.2021 | 11:48
Danke für die Antworten. Wer von euch hat den bis lvl 10+ Spielpraxis?



Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 11.01.2021 | 13:12
Aktuell sind wir Stufe 4. Davor Age of Ashes bis Stufe 20 ;)

Mit aktuell erkalteten Mandel-Zimttee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Tie_Key am 11.01.2021 | 14:44
Aktuell Age of Ashes bei Level 9.

Nach der Prämisse sollte der Youtuber mal DND 5 spielen ...

Es mag zwar durchaus sein, dass es grundsätzlich bessere Fähigkeiten gibt. Situationsbedingt kann das ganze schon stark variieren. Bei uns sind die Kämpfe erstaunlich Abwechslungsreich und das trotz 2 Power Gamer.

Das ein Bogenschütze am Ende des Tages mit Pfeilen schießt sollte einen aber dann halt auch nicht überraschen ...
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 11.01.2021 | 14:59
Das scheint mir aber eine sehr starre, fremdgesteuerte und typisch amerikanisch-dungeonorientierte Ansicht zu sein, denn man ist auch bei PF2 nicht gezwungen, rein effizient immer nur top notch zu wählen. Wenn eine Fähigkeit stilvoll ist, aber nicht den meisten Schaden macht - who cares? Feuer und Action...
So wie ich dasbzw. das Nachfolge Video verstanden hab, war das Problem weniger die Auswah von Optionen bei der Chararter erstellung bzw. beim Steigern, sondern der Mangel an Abwechslung im Kampf mit dem erstellten Character.

Er hat das im Zweiten Video am Beispiel eines Bogen-Rangers gezeigt, der halt ein Opimales set an Aktionen hat und alle Alternativen wären drastisch schlechter (weniger als halb so viel schaden). Ob das jetzt ein allgemeines Problem oder ein Problem mit genau diesem Ranger Build ist kann ich nicht sagen.

Im Vergleich zu DND 5 war glaub ich sein Punkt, das Pathfinder 2 deutlich umfangreichere Regeln hätte, ohne dass das einen wirklichen Mehrwert bringen würde. Und er dann dem einfacheren DND 5 den Vorzug gibt.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Supersöldner am 11.01.2021 | 15:03
ist das wirklich ein PF2 Problem ? betrifft (in gewisser weiße ) doch jedes Setting ?man hat halt nur eine Handvoll Siklls. ist halt so.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Sarakin am 11.01.2021 | 15:36
Nach der Prämisse sollte der Youtuber mal DND 5 spielen ...
Das ist ja der Treppenwitz an der Geschichte. Das spielt er jetzt (wieder).
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Holycleric5 am 11.01.2021 | 17:31
Ehrlichgesagt waren beide Videos für mich weitere Sargnägel für Pathfinder 2.

Ja, auch DSA5 hat durch den Wegfall der Ausdauer beliebig oft einsetzbare Wuchtschläge, und auf den ersten Blick fragt man sich natürlich: "Waum sollte ich Wuchtschlag I noch einsetzen, wenn ich bereits Wuchtschlag II beherrsche?"
Die Antwort auf diese Frage liegt in Abzügen, die u.a. durch Belastung und Schmerz entstehen.

Pathfinder hat halt das Problem, dass die Charakterentwicklung stetig auf "höher, schneller, weiter" ausgelegt ist.

Beim lesen des Gunslingers im "Guns & Gears"-Playtest (https://paizo.com/pathfinderplaytest) dachte ich mir irgendwann nur noch "Was kommt noch?"

Vielleicht ist es für mich einfach die Erkenntnis, dass Pathfinder 2, mit Abstand betrachtet, für meinen Geschmack etwas zu sehr "over the top" ist. (Ja, die Ideallinie zwischen "realistisch" und "phantastisch" ist bei mir ziemlich dünn. Während mir Pathfinder zu phantastisch ist, sind mir Spiele wie Aqelarre, Chivalry & Sorcery, Hârnmaster und RuneQuest zu "realistisch")

Wer an eine solchen Spielstil Spaß hat, soll natürlich gerne weiterspielen.

Und es ist ein toller Zug, dass Paizo Klassen zum Playtest freigibt, sodass man sehen kann, was ungefähr kommt.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Ainor am 11.01.2021 | 17:38
Das scheint mir aber eine sehr starre, fremdgesteuerte und typisch amerikanisch-dungeonorientierte Ansicht zu sein, denn man ist auch bei PF2 nicht gezwungen, rein effizient immer nur top notch zu wählen. Wenn eine Fähigkeit stilvoll ist, aber nicht den meisten Schaden macht - who cares? Feuer und Action...
 :think:

Wenn man das so sieht stellt sich aber die Frage: Wozu überhaupt PF2 ? Es ist ja nicht so dass sich der Rollenspielaspekt dramatisch ändert. PF2 verändert ja gegenüber PF1 vor alllem das Kampfsystem (und alles was dazugehört).

Das ein Bogenschütze am Ende des Tages mit Pfeilen schießt sollte einen aber dann halt auch nicht überraschen ...
...
Nach der Prämisse sollte der Youtuber mal DND 5 spielen ...

Das interessante ist ja: in früheren D&D Editionen hatten ja die meisten Charaktere regelseitig nicht viele Optionen (und bei modernen rules-lite Sachen ist das ja nicht anders).  Aber irgendwie scheint das für viele Spieler akzeptabel zu sein. Aber viele regelseitige Optionen die wenig bringen scheinen die Leute zu stören. Ähnliche Kritik gab es damals bei 4E.

Ich kann das insofern nachvollziehen: solange es nur die abstrakte Angriffsoption gibt kann ein Angriff alles sein. Aber wenn alle denkbaren Angriffe verregelt sind, aber nur wenige verfügbar oder effektiv sind, dann fühlt sich das alles verdamt eingeschränkt an.


Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 11.01.2021 | 18:05
Naja basierend auf dem Beispiel aus dem Video kommt gibt es bei Situationen wo man Taktisch etwas überlegen muss, wird der Bogeschütze im Nahkampf angegriffen muss er sich überlegen ob er sich aus den Nahkampf löst und dafür eventuell einen Gelegenheitsangriff abkriegt, auf Nahkampf wechselt oder mit Disadvatage seinen Bogen benutzt, während beim PF2 Gegenstück das Default Set an Actions immer noch am besten ist.

Dazu kommt natürlich noch das ein DnD Ranger Zaubern kann und ein PF2 Ranger iirc nicht, was ihm noch mehr Optionen gibt.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Sarakin am 11.01.2021 | 18:58
Ranger können über Class Feats auch Focus Spells bekommen, Fernkampf im Nahkampf kann AoOs provozieren, je nach Build kann er auch ein Companion haben. Die Aussage passt vielleicht auf bestimmte Builds, aber eben nicht generell.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Ainor am 11.01.2021 | 19:36
Dazu kommt natürlich noch das ein DnD Ranger Zaubern kann und ein PF2 Ranger iirc nicht, was ihm noch mehr Optionen gibt.

Rein kampftechnisch ist aber meistens Hunters Mark die beste Option. Ich finde nicht dass der 5E Ranger wahnsinnig viele Optionen bietet.
Aber irgendwie stört es die Leute dort anscheinend weniger.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Destroy all Monsters am 12.01.2021 | 10:03
Also eigentlich bin ich ja jemand, der Pathfinder (und alles aus der 3.x-Familie) fürchterlich findet, aber weil ich jetzt das PC-Spiel Kingmaker in der Quarantänezeit rauf- und runtergenudelt habe, möchte ich Pathfinder 2 eine Chance geben. Und tatsächlich konnte ich meine Spieler zumindest mal dafür interessieren, PF2 eine Chance zu bieten.
 
Ob ich mit meiner Gruppe mehr als 10 Level durchhalte, steht noch in den Sternen, üblicherweise spielen wir Abenteuerfolgen von Level 1 (oder 3) bis 10 (oder 12). Darum werden mich vielleicht die Probleme, die im Video genannt wurden, nicht so sehr betreffen, zumal ich von PF1 auch stark den Eindruck hatte, dass man hochspezialisierte 1-Trick-Ponies erstellt, wenn man einigermaßen effektiv kämpfen will.

Trotzdem gibt es so einige Sachen, die mir beim ersten Überfliegen der Regeln noch etwas unklar sind. Anscheinend gibts Gelegenheitsangriffe nur noch, wenn man entsprechende Klassenfertigkeiten hat? Und Schilde sind nützlich, aber gehen schnell kaputt?

Was mich mal von den Leuten mit Praxiserfahrung interessieren würde:

Wie lang (Realzeit und Rundenanzahl) dauern üblicherweise die Kämpfe in PF?
(Klar, kommt auf die Monster an, darum nehme ich mal Zeit der Asche als Vorbild.)

Wie viele kleine Details muss man im Kampf berücksichtigen?
(das ist eine Sache, die mich an PF1 gestört hat, und ich bin zumindest mal glücklich, dass PF z.B. nur 4 verschiedene Boni hat, von denen sogar zwei fest eingearbeitet sind. Aber dafür hat PF2 jetzt tausend Waffen und Rüstungen mit Spezialeigenschaften?)

Sind die Zustände einigermaßen sinnvoll im Spiel anwendbar?
(Es sind sehr viele Zustände mit vielen Spezialregeln, und ich weiß nicht, ob das nicht den gleichen Effekt wie bei PF1 hat, die Kämpfe mit unnötig vielen Details zu überfrachten?)

Wie ist das Gleichgewicht zwischen Zauberern und Kämpfern (zumindest auf den ersten 10 Leveln, weiter plane ich nicht)?

Gibt es Charakterklassen, von denen ihr beim ersten Spiel klar abraten würdet (z.B. weil sie zu schwach oder zu kompliziert zu spielen sind)?

Ein paar konkrete Regelfragen habe ich sicher auch, wenn ich mal stärker in die regeln eingestiegen bin. Im Moment nur:

Wenn ein Charakter durch Hast eine zusätzliche Aktion bekommt, die er zum Angriff nutzt - welchen Abzug erhält er dann beim vierten Angriff? Oder erhält er gar keinen?

Was ist der Sinn von Doppelangriffen, die zwei Aktionen kosten (Waldläufer, teilweise Kämpfer, einige Monster), wenn trotzdem die Abzüge für mehrere Angriffe eingerechnet werden?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Sarakin am 12.01.2021 | 10:47
Trotzdem gibt es so einige Sachen, die mir beim ersten Überfliegen der Regeln noch etwas unklar sind. Anscheinend gibts Gelegenheitsangriffe nur noch, wenn man entsprechende Klassenfertigkeiten hat?
Korrekt. Es gibt dann auch verschiedene Gelegenheitsangriffe. Champions beispielsweise bekommen Gelegenheitsangriffe, wenn Verbündete angegriffen/getroffen werden, etc.

Zitat
Und Schilde sind nützlich, aber gehen schnell kaputt?
Wir sind aktuell auf Stufe 8 und unser Champion nutzt den Shield Block relativ häufig. Wenn ein starker Gegner crittet, kann so ein Schild nach so einem Treffer aber durchaus auch kaputt sein. Es gibt dann später auch magische Schilde, die deutlich mehr aushalten oder man nutzt andere Schilde, mit denen man nicht so gut blocken kann, die dafür andere Boni geben. Unser Champion hat auch ein Repair-Kit, mit dem er sein Schild zwischen den Kämpfen reparieren kann.

Zitat
Wie lang (Realzeit und Rundenanzahl) dauern üblicherweise die Kämpfe in PF?
(Klar, kommt auf die Monster an, darum nehme ich mal Zeit der Asche als Vorbild.)
Bisher - bis kurz vor dem Ende vom zweiten Band von Zeit der Asche - hatten wir keinen Kampf, der länger als 6-7 Runden bzw. 30 Minuten gedauert hat. Der längste war ein Kampf im zweiten Band in der
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Zitat
Wie viele kleine Details muss man im Kampf berücksichtigen?
(das ist eine Sache, die mich an PF1 gestört hat, und ich bin zumindest mal glücklich, dass PF z.B. nur 4 verschiedene Boni hat, von denen sogar zwei fest eingearbeitet sind. Aber dafür hat PF2 jetzt tausend Waffen und Rüstungen mit Spezialeigenschaften?)
Die Traits der Waffen/Rüstungen, etc. sollte man im Auge behalten, aber durch die eingestampften Boni, bei denen es auch kaum noch stackbare gibt, ist das alles relativ übersichtlich. Es ist natürlich immer noch komplexer als andere Spiele.

Zitat
Sind die Zustände einigermaßen sinnvoll im Spiel anwendbar?
(Es sind sehr viele Zustände mit vielen Spezialregeln, und ich weiß nicht, ob das nicht den gleichen Effekt wie bei PF1 hat, die Kämpfe mit unnötig vielen Details zu überfrachten?)
So viele unterschiedliche Zustände sind gar nicht wirklich relevant. Frightened, Clumsy, Sickened plus die Sichtbarkeits-Zustände (Hidden, Concealed, Unnoticed und Observerd) sind bei uns so die häufigsten.

Zitat
Wie ist das Gleichgewicht zwischen Zauberern und Kämpfern (zumindest auf den ersten 10 Leveln, weiter plane ich nicht)?
In unserer Gruppe (Champion, Druide, Barde) ist das bisher (8. Stufe) sehr ausgeglichen. Der Barde meckert tatsächlich häufiger, dass seine Zauber nicht durchkommen, hat aber auch keine optimalen Stats.

Zitat
Gibt es Charakterklassen, von denen ihr beim ersten Spiel klar abraten würdet (z.B. weil sie zu schwach oder zu kompliziert zu spielen sind)?
Öhm... ich glaube, der Alchemist ist etwas komplexer, ansonsten wüsste ich jetzt nichts.

Zitat
Wenn ein Charakter durch Hast eine zusätzliche Aktion bekommt, die er zum Angriff nutzt - welchen Abzug erhält er dann beim vierten Angriff? Oder erhält er gar keinen?
Ab dem dritten Angriff (bzw. der dritten Angriffsaktion) gibt's -10.

Zitat
Was ist der Sinn von Doppelangriffen, die zwei Aktionen kosten (Waldläufer, teilweise Kämpfer, einige Monster), wenn trotzdem die Abzüge für mehrere Angriffe eingerechnet werden?
Bei den meisten solchen Angriffen wird der MAP erst danach erhöht - auch, wenn trotzdem beide Angriffe zählen -, oft werden auch die Schadenswürfe addiert und Resistenzen/Schwächen nur einmal eingerechnet.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Destroy all Monsters am 12.01.2021 | 13:09
Danke für die Klärung. Nur zur Sicherheit:

Monster haben auch nur Gelegenheitsangriffe, wenn es eigens vermerkt ist?

Monster haben keine (kaum noch, Ausnahmen gibts wohl) Mehrfachattacken mit vollen Angriffsbonus, sondern werden wie SCs behandelt (-0/-5/-10)?

Wirkt sich das stark auf die Bewegung auf der Battlemap aus?
(Schließlich blocken Monster mangels Gelegenheitsangriff nicht mehr so sehr?)
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Sarakin am 12.01.2021 | 14:11
Korrekt, Monster auch nur, wenn sie's haben und dann auch teilweise mit Einschränkungen, z.B. Giant Viper (https://2e.aonprd.com/Monsters.aspx?ID=381).

Zur zweiten Frage: Mehrfachangriffe im alten Sinn gibt's auch nicht mehr. Manche Monster haben entsprechende Fähigkeiten, zum Beispiel Skeletal Giant (https://2e.aonprd.com/Monsters.aspx?ID=375)

Bzgl. Bewegung: Es ist grundsätzlich mehr Bewegung auf der Map, weil ja auch (die meisten) Klassen keine AoO haben und entsprechend intelligente Gegner so auch in die hinteren Reihen durchkommen können. Dadurch, dass man aber in der Regel mit einem -10-Malus auch kaum noch trifft, kann man die dritte Aktion in der Regel auch gut für Bewegungen nutzen.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 5.03.2021 | 13:17
Das kann ich nur bestätigen. Wir sitzen gerade in Heilig Xatramba und klatschen Dämonenkultisten und obwohl die Räumlichkeiten sehr beengt sind, zeigt sich doch, das deutlich taktischer bewegt wird als vorher. Das Gelegenheitsangriffe nun nicht mehr von jedem durchgeführt werden hat einige Spieler am Anfang ein bisschen verstört (wir spielen seit 2009 Pathfinder), aber mittlerweile hat man sich daran gewöhnt. Gefühlt geht der Kampf generell flotter als vorher (ich erinnere mich an Kämpfe auf höheren Stufen, die in Stunden gemessen wurden), wobei auch da die Zeitanforderung mit der Stufe steigt, aber eben nicht so krass wie früher.

mit süßem Kirschtee,
Teetroll
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 11.04.2021 | 16:08
Schnelle Frage: Oracle Klasse im Englischen ist der Mystiker im Deutschen?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 12.04.2021 | 12:04
Kurze Antwort: Japp

Mit frischen Blaubeertee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 12.04.2021 | 13:17
Gibt es irgendwo eine Liste, was bei PF2 in Deutsch schon verfügbar ist?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 13.04.2021 | 08:22
Ich verweise hier Mal auf eine Tabelle von @starocotes. https://pathfinder2.de/produkte

Mit morgendlichen Earl Grey,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Karnage am 14.04.2021 | 20:46
Wurden für PF2 schon Erweiterungsbände veröffentlicht, welche die "Hölle" thematisieren bzw. allgemein die (infernalen) Verdammten?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 14.04.2021 | 22:43
Nope, da gibt es noch nix. Man findet zwar ein paar Worte zu Asmodeus und den Erzteufeln in Götter&Magie aber so etwas wir "Das Buch der Verdammten" ist aktuell nur für PF1 zu haben.
Der Lore sollte auf 1-2 Ausnahmen aber noch gültig sein.

Mit abendlichen Kirschtee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Supersöldner am 15.04.2021 | 08:43
gilt das auch für den Himmel und so ?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 15.04.2021 | 10:51
Im Deutschen ist so ein Band nie erschienen und in dem Umfang, wie das Buch der Verdammten gibt es das auch nicht, aber es gab das Heaven Unleashed, das enthält wohl die meisten Informationen darüber. Leider nur auf Englisch.
(https://pathfinderwiki.com/mediawiki/images/thumb/5/53/Heaven_Unleashed.jpg/462px-Heaven_Unleashed.jpg)

Mit wachmachenden Schwarztee,
Teetroll
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Karnage am 15.04.2021 | 12:05
Die Beschreibung zu "Heaven Unleashed" liest sich, als wenn es nur 13 Engel vorstellt und kein setting?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 15.04.2021 | 15:56
Eine "Setting-Beschreibung" gibt es für den Himmel nicht. Man kann sich wie gesagt nur ein paar Info-Brocken aus den Büchern saugen.

Mit frisch aufgebrühten Minztee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Supersöldner am 15.04.2021 | 16:06
na das muss aber nachgeholt werden.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 17.05.2021 | 11:49
Advanced Players Guide im Englischen ist das Zusatzregeln in Deutsch?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 17.05.2021 | 12:55
Japp, ist es.

Mit erkalteten Zitronene-Honigtee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Holycleric5 am 22.05.2021 | 15:03
Ja, jetzt bin ich doch zu PF 2 zurückgekehrt, habe für meine beiden Stufe 1-Abenteuer die Schätze ausgewählt und sitze gerade an der Steigerungsplanung meiner Charaktere.

Der Charakte ist ein Umbral Gnome sorcerer mit CON 12, Seine HP setzen sich also folgendermaßen zusammen:
8 HP als Gnome
6 HP als Sorcerer +1 HP durch CON (=7 HP / Stufe)

Auf Level 3 hat mein Gnome Sorcerer 8 (Durch Abstammung) + 7 HP*3 = 29 HP
Als General Feat möchte ich auf Stufe 3 Toughness wählen. Erhalte ich jedes Mal einen zusätzlichen HP, wenn ich aufsteige?

Wäre also die Formel: 8+7*Stufe+Stufe (Solange es keine Erhöhungen der CON gibt?)
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 22.05.2021 | 15:13
Willkommen zurück Cleric *reicht nen Tee rüber*

Japp, pro Stufe ist es immer 1TP mehr mit dem Talent. Gute Wahl ;)

Mit kalten Früchtetee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Holycleric5 am 22.05.2021 | 16:34
Vielen Dank für die Antwort :)

Im Juni oder Juli Kommt ein Regionalband zur Mwangi Expanse (https://paizo.com/products/btq027ot?Pathfinder-Lost-Omens-The-Mwangi-Expanse) (Mwangibecken) raus.
Dort findet man als neue spielbare Ancestries, u.a. Gnolle  :d (Quelle: Die "Kommentare" unter dem oben verlinkten Buch).

Nach einigem Umschauen haben wir uns von der Low Fantasy / Realistischen Fantasy / Simulation wieder abgewandt und da uns auch bei Splittermond wirkungsvolle "Zaubertricks" für den Kampf fehlten, sind wir dort wieder zu Pathfinder 2 zurückgekehrt, wo man nach belieben Kältetsrahlen und Blitzbögen einsetzen kann und man später teleportiert statt zu Fuß zu reisen.

Einigen Spielern waren bei Splittermond auch die Wundabzüge ein Dorn im Auge.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 22.05.2021 | 17:02
Ohhh ja, das Mwangiband wird ziemlich gut (meiner Meinung nach), aber mehr darf ich dazu nicht sagen, ohne vom Chefoberredakteur einen auf die Magische Kriegermaske zu bekommen

Generell glaube ich, das 21/22 echt ne gute Zeit für Pathfinder2 wird.
Ich setz mich jetzt erstmal wieder an die Monsterchen aus dem MHB3 die wollen ja auch fertig werden ;)

Mit merkwürdigen Traubentee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Holycleric5 am 10.08.2021 | 22:05
Vor ein paar Tagen habe ich mir unter anderem den englischen Band zur Mwangi-Expanse geholt.

Mir gefallen die Überblickskästen zu den Städten und am meisten freue ich mich über die Zusammenstellung, welche Monster in der Gegend vorkommen und in welchen Quellenbänden man sie finden kann.
Das erleichtert das bauen von auf die Region zugeschnittenen Begegnungen sehr.

Ich hoffe, dass die anderen Regionalbände (z.B. Absalom) diese Monsterzusammenstellungen beibehalten.

Heute habe ich mir mithilfe von pathbuilder2e.com 3 Charaktere gebaut, die damals in einer meiner ersten D&D 4e Runden zusammen gespielt haben: Zwerg-Kleriker (Cloistered Cleric), Zwerg-Kämpfer (Axt & Schild) und Halbling-Schurke, alle auf Stufe 3.

Als Gegner verwendete ich einen Wight, in Begleitung von 5 Zombie Shamblern, ebenfalls eine Hommage an das damals gespielte Abenteuer.

Vor allem der Kämpfer hat es in manchen Runden geschafft den einen oder anderen Zombie von unverletzt auf tot zu bringen, zwischendurch wurde der Halbling jedoch von einem Zombie gegriffen und schmerzhaft gebissen. Nur der Tod des Zombies durch die Axt des Zwergenkämpfers befreite den Halbling, der seine Escape-Checks nicht geschafft hatte.

Der Kleriker (der sich mangels schwerer Rüstung lieber in der zweiten Reihe aufhielt) zauberte zunächst regelmäßig "disrupt undead", um die Zombies schnell auszuschalten, im weiteren Verlauf des Kampfes wirkte er 2 "Heal"-Zauber auf Entfernung. Als der Kämpfer im Nahkampf mit dem Wight war, zauberte er auf beide einen Forbidding Ward, dennoch erhielt der Kämpfer bis zum Ende des Kampfes noch 2 Stufen des Zustands "drained".

Insgesamt hatte ich fast 2 Stunden "reine" Kampfzeit (mit ab und zu Regeln nachschauen). Die Begegnung wäre auf dieser Stufe 90 EP, für drei Spieler der dritten Stufe die obere Grenze einer "Severe Encounter", wert gewesen.

Ich freue mich auch schon auf den "Secrets of Magic"-Band. Wenn ich bei meinem Kleriker und Sorcerer noch ein paar Anpassungen anhand der neuen Zauber aus diesem Band (und dem Advanced Player's Guide) vorgenommen habe, schicke ich sie zum Abenteuern ins Mwangi-Becken.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 11.08.2021 | 08:59
Advanced Players Guide = Zusatzregeln in Deutsch?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Holycleric5 am 11.08.2021 | 09:24
Exakt :)
In Pathfinder 1 wurde der APG mit "Expertenregeln" übersetzt.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 11.08.2021 | 09:26
Japp :)

Mit frischen Nordseetee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Bilwiss am 27.10.2021 | 19:41
Pathfinder 2 kriegt jetzt auch sein "DNDBeyond"

https://app.demiplane.com/nexus/pathfinder2e (https://app.demiplane.com/nexus/pathfinder2e)
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 27.10.2021 | 19:43
Weiß schon jemand wann Secrets of Magic auf deutsch kommt?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 27.10.2021 | 20:59
Pathfinder 2 kriegt jetzt auch sein "DNDBeyond"

https://app.demiplane.com/nexus/pathfinder2e (https://app.demiplane.com/nexus/pathfinder2e)
Mal eine Frage an unseren Teetroll: Ist eigentlich sowas auch in Deutsch geplant?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Ulrich Schmidt am 1.11.2021 | 23:20
Weiß schon jemand wann Secrets of Magic auf deutsch kommt?

Ende des Jahres, so die Götter wollen (die Zwölfe, die Neuen und die Alten und der Rest halt).
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 2.11.2021 | 08:35
Danke. Da freue ich mich schon sehr drauf, alleine wegen dem Summoner schon:).
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Ulrich Schmidt am 2.11.2021 | 09:32
Hatten das Buch eigentlich für November geplant, aber wegen der Papierkrise etwas nach hinten geschoben dann.
Jetzt bleibt zu hoffen, dass nicht noch irgendwelche Seltsamkeiten reingrätschen.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 2.11.2021 | 09:37
Was wird eigentlich die nächste Kampagne und ab wann kann man ungefähr damit rechnen?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 2.11.2021 | 17:58
Mal eine Frage an unseren Teetroll: Ist eigentlich sowas auch in Deutsch geplant?

Uff, da kann ich tatsächlich nix zu sagen.
Erstmal bleibt wohl abzuwarten wie es auf englis h wird. Ich glaube aber nicht das Ulisses nein dazu sagen würde, sollte da eine Anfrage von Paizo kommen.

Mit winterlichen Bratapfeltee,
Teetroll

Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 2.11.2021 | 18:05
Was wird eigentlich die nächste Kampagne und ab wann kann man ungefähr damit rechnen?

Angekündigt für nächstes Jahr wurde auf der Ulisses Online-Con "Die Klippenwacht".
Wenn wir uns ranhalten und ich irgendwann Mal meine übersetzten NSC abgebe, dann wird das vielleicht auch was
Aber man weiß da noch so dazwischen kommen kann.

Ich hab ja noch nen Zwanni auf Cthulhu der aus d Meer aufsteigt zum Jahresende gesetzt.

Immer noch mit winterlichen Bratapfeltee,
Teetroll
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 2.11.2021 | 18:12
Cthulhu für PF2?
Braucht kein Mensch.
Als ob es dafür nicht genug gäbe  >;D

Mal gespannt auf die Klippenwacht, klingt für mich nicht so lustig wie die Zirkussache, aber irgendwas ist ja immer:)

BTW wenn das Papier knapp ist, freuen wir uns auch auf PDF, also ich jedenfalls.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Karnage am 16.11.2021 | 16:36
Wird eine deutsche Version von den drei Fists of the Ruby Phoenix Büchern geben ...evtl. als ein Band?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 16.11.2021 | 17:20
Da kann ich keine andere Aussage treffen, als die des Oberbossredakteurs im Ulisses-Con-Stream. Aktuell wird an der Klippenwacht gefeilt und dann steht da wohl irgendwann auch noch so etwas wie Königsmacher an.
Bei einem AP pro Jahr wird es dann schon knapp mit der Faust des Feuervogels.
Zumal sich bei dem AP das altbekannte Jade-Regent-Problem einstellt.

Ich würde mir also eher die englischen Bücher zulegen, falls du es zeitnah und sicher spielen willst.

mit abendlichen Earl Grey,
Teetroll
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Ulrich Schmidt am 16.11.2021 | 19:47
Wird eine deutsche Version von den drei Fists of the Ruby Phoenix Büchern geben ...evtl. als ein Band?

Ich sag jetzt nicht "nein, niemals", aber bis auf weiteres ist es leider unwahrscheinlich. Die Gründe hat der liebe Teetroll schon aufgeführt. - @Teetroll: Du hast da anderswo eine PM!!!
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 20.11.2021 | 15:26
Was sind eigendlich die Real Live Gegenstücke für Splint mail und  Banded mail?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 20.11.2021 | 16:47
Splinted Mail = Schienenpanzer
(https://i.pinimg.com/originals/57/39/b5/5739b58df357fd47ceefefac74c4381c.jpg)

Banded Mail = Bänderpanzer
(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/a6/Roman_soldier_in_lorica_segmentata_1-cropped.jpg/220px-Roman_soldier_in_lorica_segmentata_1-cropped.jpg)

Ich denke das passt einigermaßen.
Je nach Quelle wird die Lorica Segmentata aber auch als Schienenpanzer geführt.

Mit eiskalten Pfefferminz-Apfeltee,
Teetroll
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 20.11.2021 | 19:30
Mal ne blöde Frage,

kann man englische PDF von Paizo jetzt nur noch über Nexus kaufen?

Bin gerade zu blöd bei denen auf der Seite die PDFs zu finden...
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 23.11.2021 | 15:43
Ich konnte sie ganz normal dort im Shop kaufen  :-\

mit nachdenklichen Bratapfeltee,
Teetroll
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Ulrich Schmidt am 2.12.2021 | 21:51
Und dann gibt es noch die Volle-Teller-Rüstung...
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Zwart am 10.02.2022 | 11:50
Guten Morgen zusammen,

ich habe eine Frage zum Alchemisten oder genauer zum "schnellen Bombenwerfer".
Ich habe mir das jetzt so hergeleitet, das man sich eine Aktion zum Werfen von Bomben spart. Denn es findet sich nach dem Namen des Talents ja ein entsprechendes Aktionssymbol.
Die Beschreibung des Talents liest sich allerdings eher so, das man stattdessen "nur" zwei Aktionen bräuchte wenn man das Talent besitzt. Allerdings sieht es für mich so, als ob man sowieso zwei Aktionen brauchen würde um eine Bombe zu werfen.

Wie funktioniert das?

und ist das richtig, das Regeln teilweise nur im Glossar erklärt werden? Beispiel: Die Handhaben-Kategorie. Ich habe nur im Glossar entdeckt, was das bedeutet.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Sarakin am 10.02.2022 | 13:17
Normalerweise braucht man zwei Aktionen, um
1) eine Bombe aus einer Tasche zu holen
2) die Bombe zu werfen

Mit Schneller Bombenwerfer benötigt man dafür nur noch eine Aktion - das Symbol beim Feat ist da tatsächlich nicht nur symbolisch.

Manche Regeln - vor allem allgemeine Merkmale wie Handhaben - werden tatsächlich größtenteils im Glossar erklärt und in manchen Kapiteln, wenn es dort spezielle Regeln dafür gibt.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kyrun am 17.02.2022 | 21:29
Hallo zusammen. Ich leite seid Anfang des Jahres Pathfinder2 und wow kann ich nur sagen. Vorher habe ich D&D5 geleitet aber so richtig anfreunden konnte ich mich damit leider nie. Weil ich als Spielleiter immer schon Wert darauf gelegt habe das meine Spieler alles spielen können was sie nur wollen habe ich mit Pathfinder ein Spiel gefunden womit ich vollends zufrieden bin.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Destroy all Monsters am 13.03.2022 | 12:05
Doofe Frage, ich überlege gerde, ob ich eine Hexe (mit okkulter Zauberei oder Naturzauberei) oder einen Druiden (Naturzauberei, Orden des Sturmes und später der Wellen) spielen will, und weil ich gesehen habe, wie schwierig manche Gegner sind, will ich keinen Lutscher spielen. Trotzdem will ich den Charakter "thematisch" spielen.

Mir ist klar, dass der Druide seine Stärken mit Tierbegleitern oder Gestaltwandel ausspielt, aber ich hoffe, mit etwas Elementarmagie (Sturm, Wasser = Blitze, Kälte) noch das ein oder andere zur Gruppe beitragen zu können. Mir schwebt ein Druide vor, der ein Gozreh-Anhänger ist und ursprünglich mal sowas wie ein Späher einer Armee oder Ausguck auf einem Schiff war, bevor er von Piraten/Goblins/goblinischen Seeräubern entführt und von Druiden gerettet wurde. Dieser Charakter müsste im Großen und Ganzen sinnvoll sein. Ich überlege allerdings, ob ich ihm im Laufe der Abenteuerkarriere einen Zugang zur Klerikerklasse (Gozreh) und die passenden Talente geben soll, oder er sich nur auf die zwei Orden und die Ordenstalente konzentriert.

Bei der Hexe sehe ich viel größere Probleme. Speziell verstehe ich nicht, was der Sinn von Kichern ist. Damit kann ich meine Reaktion nutzen, um meine Hexereien (von denen viele eher mäh sind, aber Fluch und Schicksal scheint zu funktionieren) um eine Runde (!) zu verlängern - allerdings ist Kichern selbst eine Hexerei (!) von denen ich nur eine pro Runde einsetzen kann (!!) und kostet mich einen Fokuspunkt (!!!). Verstehe ich da was falsch oder ist das wirklich so schlecht?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 13.03.2022 | 14:00
 Gude,
Druide und Hexe sind beides zwei ziemlich gute Klassen, meiner Meinung nach.
Das Konzept das du hier beschrieben hast, klingt aber tatsächlich nach Druide mit Order der Stürme. Der bringt auch ganz gutes Schadenspotential mit sich und einige nette Tricks (Sturmkäfig, Fliegen).

Das Kichern der Hexe erlaubt es dir, für ein Fokuspünktchen, einen Zauber für eine Runde aufrecht zu erhalten. Das kostet normalerweise ja eine Aktion, mit Kichern aber nur eine Reaktion + Fokuspunkt (und den bekommt man ja schnell wieder).

Mit sonntäglichen Chai-Latte-Tea,
Teetroll
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 19.03.2022 | 17:01
Mal angenommen ihr habt einen Barbaren mit dem Rieseninstinkt und Titanenschinder inklusive großer Waffe.
Dann zaubert jemand Kreaturen vergrößern auf euch.
Wäre es dann im Kampfrausch +8 Schaden, oder nur +4 Schaden, weil die ursprünglich große Waffe nicht „riesig“ wird?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Karnage am 26.03.2022 | 18:31
Gibt es für PF2 mittlerweile einen Erweiterungsband, welcher sich mit Hölle / Himmel beschäftigt bzw. ist einer angekündigt?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 27.03.2022 | 08:30
Nope, weder gibt es ihn noch ist er angekündigt.
Da bleiben erstmal nur die PF1 - Bücher.

Mit holländischen Frühstückstee,
Teetroll
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 30.03.2022 | 16:05
Passiert eigentlich einem Magieanwender was, wenn er im Nahkampf verwickelt zaubert?

Hab dazu nix gefunden.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Sarakin am 30.03.2022 | 16:08
Manche Sprüche - alle mit somatischen Komponenten - provozieren AoOs, ansonsten wäre mir nichts allgemeines bekannt.
AoOs hat ja aber auch nicht jeder.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Destroy all Monsters am 13.04.2022 | 10:36
Was Charaktererschaffung angeht, hat die Hexe sich für mich aus verschiedenen Gründen erledigt, also schraube ich jetzt am Druiden herum. Der soll vorwiegend ein Elementarist und nach gegenwärtigem Stand ein Sturm- oder Wasserzauberer. Beides zu kombinieren wäre möglich mit dem Orden der Stürme und dem Orden der Wellen als Zweitorden.

In den letzten Tagen habe ich mir allerdings überlegt, dass zu einem Sturmdruiden auch ein Vogel als Tierbegleiter passen würde, entweder Sturmkrähe oder Seeadler. Für den Tierbegleiter muss aber ziemlich viel in Talente investiert werden. Hat jemand Erfahrung damit, wie sinnvoll es ist, Orden der Tiere mit einem anderen Orden (Stürme) zu kombinieren? Oder gar mit zwei Orden (Stürme, Wellen)?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Samael am 16.04.2022 | 09:44
Splinted Mail = Schienenpanzer
(https://i.pinimg.com/originals/57/39/b5/5739b58df357fd47ceefefac74c4381c.jpg)

Banded Mail = Bänderpanzer
(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/a6/Roman_soldier_in_lorica_segmentata_1-cropped.jpg/220px-Roman_soldier_in_lorica_segmentata_1-cropped.jpg)

Ich denke das passt einigermaßen.
Je nach Quelle wird die Lorica Segmentata aber auch als Schienenpanzer geführt.

Mit eiskalten Pfefferminz-Apfeltee,
Teetroll


Also da geht einiges durcheinander. Die römische Rüstung auf dem Bild heißt auf deutsch Römischer Schienenpanzer oder Römischer Spangenpanzer. Wie die Römer sie genannt haben wissen wir nicht. (Es gibt andere Schienenpanzer, zB mittelalterliche oder alt-indische, die völlig anders aussehen - gemein haben sie, dass Metallschienen eingearbeitet sind).

Bänderpanzer ist als deutscher Fachbegriff nicht geläufig, das kommt komplett aus dem Rollenspielbereich glaube ich. Auch der englische Äquivalentbegriff "banded mail" ist zweifelhaft! Siehe https://marjorie-wiki.de/wiki/Banded_mail (https://marjorie-wiki.de/wiki/Banded_mail)

Die LARP Rüstung auf dem ersten Bild zeigt glaube ich nichts, was es historisch so gegeben hätte. Man könnte es vielleicht LARP-Schienenpanzer nennen ;). Auf dem Torso könnte es eine Art Brigantine sein, dafür sind aber eigentlich viel zu wenige Nieten zu sehen.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 16.04.2022 | 12:50
Jetzt mal eine Frage an euch.

Wie findet ihr das, dass in PF2 nicht mehr jeder Gelegenheitsangriffe ausführen kann?

Ich finde es wirklich seltsam, dass wenn man im Kampf direkt an jemand dran steht, gemütlich zaubert, oder erstmal einen Pfeil auf die Sehne auflegt und demjenigen, der davor steht, diesen Pfeil verpasst.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 16.04.2022 | 12:53
Wer kann keine Gelegenheitsangriffe mehr machen?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Olania am 16.04.2022 | 15:40
Wer kann keine Gelegenheitsangriffe mehr machen?

Ohne entsprechenden Feat kann man keine Gelegenheitsangriffe machen, aber bin aktuell noch dabei die Regeln zu lesen. Zumindest der Fighter kriegt es glaub ich immer, andere Klassen brauchen n Feat.

Aber bin aktuell noch am Regeln lesen kann mich also täuschen.

Find ich persönlich eigentlich ganz gut.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 16.04.2022 | 16:41
Auch Monster haben die Fähigkeit nicht automatisch.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Tudor the Traveller am 16.04.2022 | 17:39
Jetzt mal eine Frage an euch.

Wie findet ihr das, dass in PF2 nicht mehr jeder Gelegenheitsangriffe ausführen kann?

Ich finde es wirklich seltsam, dass wenn man im Kampf direkt an jemand dran steht, gemütlich zaubert, oder erstmal einen Pfeil auf die Sehne auflegt und demjenigen, der davor steht, diesen Pfeil verpasst.

Ich finde es ok und auch nicht seltsam. Die AOO Mechanik war immer schon fragwürdig. So bekommt der Fighter ein passendes Class Feature.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: flaschengeist am 16.04.2022 | 18:32
Ich finde es wirklich seltsam, dass wenn man im Kampf direkt an jemand dran steht, gemütlich zaubert, oder erstmal einen Pfeil auf die Sehne auflegt und demjenigen, der davor steht, diesen Pfeil verpasst.

Ich finde es auch nicht "unrealistischer", als so manch andere verbreitete Kampfregel (z.B. Initiative), die trotzdem kaum ersetzbar ist, ohne einen "the cure is worse than the disease" Effekt zu erzeugen:
Da viele Kämpfe in RPGs auf kleinem Raum stattfinden, werden Fernkämpfer durch Gelegenheitsangriffe bei Schüssen auf Nahkampfdistanz benachteiligt. Somit muss ich diesen Nachteil ausgleichen (sofern mir nicht egal ist, dass Fernkämpfer halt einfach schlechter sind) und dieser Ausgleich ist dann vielleicht noch "unrealistischer" ...
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Samael am 16.04.2022 | 20:22
:
Da viele Kämpfe in RPGs auf kleinem Raum stattfinden, werden Fernkämpfer durch Gelegenheitsangriffe bei Schüssen auf Nahkampfdistanz benachteiligt. Somit muss ich diesen Nachteil ausgleichen (sofern mir nicht egal ist, dass Fernkämpfer halt einfach schlechter sind) und dieser Ausgleich ist dann vielleicht noch "unrealistischer" ...

Naja, Fernkämpfer sind halt keine Spezialisten für beengte Verhältnisse…
In älteren Editionen dieses Spiels (PF ist ein D&D ;) ) dürfen gar keine Fernkampfangriffe durchgeführt werden wenn ein Gegner in Nahkampfdistanz ist.

Dass dies ohne jeden Nachteil möglich ist finde ich eher merkwürdig!
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Tudor the Traveller am 16.04.2022 | 21:37
Merkwürdiger als einen Sword n Board Gegner ohne Nachteil mit einem Dolch o.ä. anzugreifen?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Samael am 16.04.2022 | 22:30
Ja, etwas merkwürdiger schon.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 16.04.2022 | 23:08
Ich finde es halt inkonsequent.
Wenn man das nicht gut findet, hätte man das ganze Thema Gelegenheitsangriff lassen können.

So gibt es immer noch den 1,5m Schritt, scheinbar ein Talent für GA (hab ich selbst noch nicht gelesen) und man kann jetzt immer schön aufpassen, wer’s kann und wer nicht. Vor allem die tollen Regeln mit Handhaben-Aktionen.

Ich persönlich finde, man hätte den GA einfach so lassen sollen. Gehört ja jetzt auch schon länger zum Spiel.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: flaschengeist am 17.04.2022 | 11:52
Naja, Fernkämpfer sind halt keine Spezialisten für beengte Verhältnisse…
In älteren Editionen dieses Spiels (PF ist ein D&D ;) ) dürfen gar keine Fernkampfangriffe durchgeführt werden wenn ein Gegner in Nahkampfdistanz ist.

Genau das meinte ich: Wenn man Fernkämpfer realistisch abbildet, dann spielt die eben kaum einer. Mir persönlich ist an der Stelle aber ausgewogene Vielfalt wichtiger als Realismus.
Wobei es im "alten" D&D ja gar keine dezidierten Fernkämpfer gab, vielmehr war die Fernkampfwaffe eine Zweitwaffenoption. Da ist es dann auch kein Problem, dass Fernkampfwaffen relativ zu Nahkampfwaffen in klassischen Dungeons o.Ä. seltener effektiv eingesetzt werden können.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Drantos am 17.04.2022 | 11:55
Da muss ich widersprechen. Bei AD&D2E waren Fernkampfwaffen absolut tödlich. Feuerrate 2 und W8 Schaden. Da war die unvorsichtige Gruppe schon tot bevor sie auf Nahkampfreichweite zu den 10 Orks heran war  :)

cu Drantos
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: flaschengeist am 17.04.2022 | 12:23
Da muss ich widersprechen. Bei AD&D2E waren Fernkampfwaffen absolut tödlich. Feuerrate 2 und W8 Schaden. Da war die unvorsichtige Gruppe schon tot bevor sie auf Nahkampfreichweite zu den 10 Orks heran war  :)

cu Drantos

Ich bezog mich auf OD&D und seine OSR Inkarnationen wie z. B. Old School Essentials (OSE).
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Samael am 17.04.2022 | 12:46
Richtig, da waren Fernkampfwaffen idR situationsabhängige Sekundärwaffen.
In S&W/od&d haben Bögen aber auch Feuerrate 2 und sind ziemlich effektiv.
(Bei OSE/B/X gibt es keine Feuerrate, d.h. immer nur 1 Angriff/Runde).
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 19.04.2022 | 18:46
Gibt es die Lost Omen Gods & Magic und Character Guide eigentlich auch auf Deutsch? Und wenn ja, wie heissen die? Denn der Händler konnte die Bücher nicht finden.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 19.04.2022 | 18:53
Das sind einmal „Abstammungen und Machtgruppen“ und dann noch „Götter und Magie“.

Sehr gute Bücher!

Mit abendlichen Erdbeerschwarztee,
Teetroll
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Zwart am 19.04.2022 | 19:04
Ich komme nicht dahinter was "Der große Basar" ist.

Ist das ein Ausrüstungskatalog? Ein Abenteuer? Die Beschreibung ist wenig hilfreich. :D Kann mir das jemand sagen?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 19.04.2022 | 19:22
Ausrüstungsband.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 19.04.2022 | 19:34
Gude Zwart,
Der große Basar ist ein Kombinationsband. Er ist auf der einen Seite eine Fluffband und zugleich Ausrüstungsband.
Der große Basar ist der größte Markt in Absalom. In dem Band werden einzelne Geschäfte und ihre Besitzer vorgestellt und ihre Waren.
Da ist dann von neuer Abenteuererausrüstung über Waffen bis hin zu Rollenstühlen alles dabei.
Die Beschreibungen sind meistens mit kleinen Abenteueraufhängern versehen, so das man als SL allein dort Ansatzpunkte für Abenteuer (wenn nicht sogar Kampagnen) hat.
Die neue Ausrüstung schwangt dabei von extrem cool, bis geht so.
Zusätzlich gibt es noch 3 neue Archetypen, die ich ziemlich nice finde! Der Zaubetrickster hat es mir besonders angetan :D

Also ein wirklich schönes Buch, das aber zu den "Nice to have"-Bänden zählt.

immer noch abendlichen Erdbeerschwarztee,
Teetroll
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 19.04.2022 | 19:35
Ausrüstungsband.
Aber eben kein Klassischer, wie man ihn zum Beispiel aus der ersten Edition kennt.

mit langsam erkaltendem Erdbeerschwarztee,
Teetroll
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 19.04.2022 | 20:31
Sollte nicht negativ sein, nur direkt:)

Was ist an dem noch anders? Habe ihn selbst noch nicht und überlege, ob ich das „brauche“.

Edit: hätte ich mal noch einen Post weiter oben geschaut. Danke für die Info :)

Klingt für mich eher danach, dass ich es nicht brauche.

Ich überlege noch auf dem Götterband herum, kann der noch was, außer die Götter beschreiben?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 19.04.2022 | 22:06
Ja, der Götterband bringt eine Menge Beschreibung mit sich ^^
Neben den Göttern und Philosophien sind aber auch noch neue Domänen, Talente und Zauber dabei.
Flufftechnisch super interessant, vom Crunch her aber eher ein Leichtgewicht.

mit einem Tässchen Apfeltee,
Teetroll
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 20.04.2022 | 07:43
Na das klingt definitiv nach einem Band für mich.

Danke dafür  :D
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 20.04.2022 | 11:16
Das sind einmal „Abstammungen und Machtgruppen“ und dann noch „Götter und Magie“.

Sehr gute Bücher!

Mit abendlichen Erdbeerschwarztee,
Teetroll
Ist Völker und Machtgruppen dasselbe wie Abstammungen und Machtgruppen?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 20.04.2022 | 12:45
Ach das meinte ich doch XD
Völker und Machtgruppen

Mit frischen Minztee,
Teetroll
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 20.04.2022 | 22:12
Ach, Abstammungen und Herkünfte gibt es auch noch.  :o
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 23.04.2022 | 20:29
Frage an den Teetroll:

Ist ZdvO: Völker und Machtgruppen dasselbe wie ZdvO: Abstammungen und Herkünfte oder sind das zwei komplett verschiedene Bücher?
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Kaskantor am 23.04.2022 | 20:57
Bin zwar nicht der Troll, aber es handelt sich um verschiedene Bücher.
Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Teetroll am 23.04.2022 | 21:11
Zwei völlig unterscheidliche ja.
Völker und Machtgruppen bietet folgendes:
- neue Talente und Herkünfte für bestehende Abstammungen (die aus dem Grundregelwerk)
- Neue Abstammungen (Hobgoblins, Iruxi "Echsenmenschen" und Lesniks)
- Organisationen mit passenden Talenten und Archetypen ( Kundschafter, Heißsporne, Höllenritter, Magaambya-Akademie, Ritter von Finismur)
- passende NSCs sowie Schablonen um diese den Organisationen anzupassen

Abstammungen und Herkünfte bietet folgendes:
- neue Talente und Herkünfte für bestehende Abstammungen (dieses mal jene aus den Zusatzregeln und Hobgoblins, Iruxis und Lesniks)
- neue Abstammungen ( Androiden, Azarketis "Kiemenmenschen", Feenlinge, Fleischgeformte, Kayale, Kitsunes und Strigae)
- neue Herkünfte ( Aphoriten, Ganzis, Halbbestien, Qariniabkömlinge, Oreaden, Pyrier, Sulis, Sylphen und Undine)
- Abstammungstypische Ausrüstung

Ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen.

mit abendlichen Apfeltee vom Hochberg,
Teetroll

Titel: Re: [PF2] Regelfragen und Smalltalk
Beitrag von: Gunthar am 24.04.2022 | 16:57
Vielen Dank. Genau die Info, die ich haben wollte.  :d