Tanelorn.net

Einsteiger => Einsteiger => Thema gestartet von: deusex47 am 17.10.2020 | 17:12

Titel: D&D 5e Regelfrage: Was ist ein Nahkampf-Zauberangriff?
Beitrag von: deusex47 am 17.10.2020 | 17:12
Was ist ein Nahkampf-Zauberangriff und wie wird er berechnet? Wo wird die Regel im Spielerhandbuch beschreiben?

Beispiel: "Schockgriff" Spielerhandbuch Seite 261

"Führe einen Nahkampf-Zauberangriff gegen das Ziel durch."
Titel: Re: D&D 5e Regelfrage: Was ist ein Nahkampf-Zauberangriff?
Beitrag von: Galotta am 17.10.2020 | 17:16
ein Angriff mit dem Zaubern-wert.. aber in Nahkampfreichweite?
Titel: Re: D&D 5e Regelfrage: Was ist ein Nahkampf-Zauberangriff?
Beitrag von: Antariuk am 17.10.2020 | 17:41
Ein Zauberangriff - egal ob Nahkampf oder Fernkampf - ist ein Angriffswirf, bei dem du den Modifikator für dein Zauber-Attribut auf den W20 addierst. Ein entsprechendes Feld müsste auf dem zweiseitigen (oder dreiseitigen?) Charakterbogen oben auf der Seite mit den Zaubern zu finden sein. Die normalerweise auf solche Attacken addierten Attributsmodifikatoren (Stärke für Nahkampf, Geschick für Fernkampf) werden hierbei ignoriert, weil es ja Magie ist.

Wenn du also einen Magier mit 16 Intelligenz hast (Modifikator +3), addierst du +3 auf deinen Angriffswurf für einen Zauber, plus deinen Übungsbonus, da du als Magier im Umgang mit Zaubern "geübt" bist ;) In Summe bei diesem Beispiel also +5, wenn du ein Stufe-1-Magier wärst.
Titel: Re: D&D 5e Regelfrage: Was ist ein Nahkampf-Zauberangriff?
Beitrag von: Lord Verminaard am 17.10.2020 | 22:16
Dass es ein Nahkampfangriff ist, kann mal wichtig sein, z.B. für bestimmte Abilities oder Feats, die einen Nahkampfangriff voraussetzen. Und es gibt, im Gegensatz zu einem Zauber-Fernkampfangriff, keinen Nachteil dafür, dass man am Gegner dran steht.
Titel: Re: D&D 5e Regelfrage: Was ist ein Nahkampf-Zauberangriff?
Beitrag von: Suro am 18.10.2020 | 09:22
Wo wird die Regel im Spielerhandbuch beschreiben?

Eine gesonderte-Beschreibung für Nahkampf-Zauberangriffe gibt es afaik nicht, aber du findest die Grundregel für Zauberangriffe (bzw. Angriffswürfe als Teil von Zaubern) unter Kapitel 10: Zauber wirken -> Einen Zauber wirken -> Angriffswürfe (S. 205). Während dort wie gesagt nichts direkt zu Nahkampf-Angriffen steht, werden Fernkampf-Zauberangriffe und der evtl. damit verbundene Nachteil für Gegner in der Nähe - den Lord Verminaard gerade genannt hat - dort auch erwähnt.
Titel: Re: D&D 5e Regelfrage: Was ist ein Nahkampf-Zauberangriff?
Beitrag von: deusex47 am 18.10.2020 | 13:45
Wenn ich das richtig verstehe, wird ein Nahkampfzauberangriff wie folgt durchgeführt:


Habe ich das so richtig zusammengefasst?

In der Beschreibung des Zaubers "Schockgriff" wird ein Begriff verwendet, der im Spielerhandbuch nicht erläutert wird. Unschön.
Titel: Re: D&D 5e Regelfrage: Was ist ein Nahkampf-Zauberangriff?
Beitrag von: Antariuk am 18.10.2020 | 13:58
Habe ich das so richtig zusammengefasst?

Hast du! :d

In der Beschreibung des Zaubers "Schockgriff" wird ein Begriff verwendet, der im Spielerhandbuch nicht erläutert wird. Unschön.

Das kommt leider immer wieder mal vor, speziell bei Systemen mit etlichen hundert Seiten.
Titel: Re: D&D 5e Regelfrage: Was ist ein Nahkampf-Zauberangriff?
Beitrag von: Tudor the Traveller am 18.10.2020 | 15:14
In der Beschreibung des Zaubers "Schockgriff" wird ein Begriff verwendet, der im Spielerhandbuch nicht erläutert wird. Unschön.
Das kommt leider immer wieder mal vor, speziell bei Systemen mit etlichen hundert Seiten.

Auch wenn ich die 5e Regeln oft kritisiere, stimmt das hier tatsächlich nicht. Es gibt halt kein Glossar, in dem Begriffe erläutert werden. Aber zumindest im englischen PHB werden melee spell attacks unter dem Abschnitt melee attacks erwähnt. Unter attack rolls allgemein werden weapon attacks und spell attacks definiert, die beide in den unmittelbar folgenden Abschnitten über ranged attacks und melee attacks aufgegriffen werden. Der bei den meisten Angriffszaubern erwähnte ranged spell attack ist da genauso gut oder schlecht hergeleitet.

Man hätte das sicherlich etwas übersichtlicher darstellen können, keine Frage. Aber es ist in dem Fall alles beschrieben. Was es vielleicht erschwert ist die Tatsache, dass "Waffenangriff" und "Zauberangriff" als solche keinen eigenen Abschnitt zur Erklärung bekommen haben, sondern in den anderen Beschreibungen integriert sind.
Titel: Re: D&D 5e Regelfrage: Was ist ein Nahkampf-Zauberangriff?
Beitrag von: Suro am 18.10.2020 | 15:20
Auch wenn ich die 5e Regeln oft kritisiere, stimmt das hier tatsächlich nicht. Es gibt halt kein Glossar, in dem Begriffe erläutert werden. Aber zumindest im englischen PHB werden melee spell attacks unter dem Abschnitt melee attacks erwähnt. Unter attack rolls allgemein werden weapon attacks und spell attacks definiert, die beide in den unmittelbar folgenden Abschnitten über ranged attacks und melee attacks aufgegriffen werden. Der bei den meisten Angriffszaubern erwähnte ranged spell attack ist da genauso gut oder schlecht hergeleitet.

Man hätte das sicherlich etwas übersichtlicher darstellen können, keine Frage. Aber es ist in dem Fall alles beschrieben. Was es vielleicht erschwert ist die Tatsache, dass "Waffenangriff" und "Zauberangriff" als solche keinen eigenen Abschnitt zur Erklärung bekommen haben, sondern in den anderen Beschreibungen integriert sind.

Stimmt, die Hinweise in Kapitel 9: Kampf -> Einen Angriff ausführen gibt es auch noch. Da es ein bei Zaubern häufiger verwendetes "keyword" ist, wäre ein Eintrag im Register trotzdem nicht verkehrt gewesen - finde ich jetzt aber auch nicht so schlimm :)
Titel: Re: D&D 5e Regelfrage: Was ist ein Nahkampf-Zauberangriff?
Beitrag von: Gunthar am 18.10.2020 | 20:04
Es gibt zwei Cantrips, die aus diesem Rahmen rausfallen und stattdessen einen Waffenangriff (STR- oder DEX-Bonus) benutzen: Dröhnende Klinge (Booming Blade) und Grüne Flammenklinge (Green Flame Blade).