Tanelorn.net

:T: Koops => Fanziner.schreibstube => Thema gestartet von: Greifenklaue am 22.10.2020 | 18:19

Titel: Willkommen in der Fanziner.schreibstube
Beitrag von: Greifenklaue am 22.10.2020 | 18:19
Hallo!

Der System matters-Fanzine Wettbewerb hat im deutschen Sprachraum zu so einer Art "Second Wave of Fanzinig" oder einem Silver Age geführt. 17 Beiträge, fast zu 100% neue Fanzines, dazu die wenigen noch bestehenden. Wenn es im neuen Jahrtausend nochmal einen sinnvollen  Zeitpunkt gab, einen Treffpunkt für Fanziner einzurichten, dann wohl jetzt!

Bist Du Fanziner, dann sag bescheid - dann wirst Du für den Internen Bereich freigeschaltet, ein Ort wo man über Tipps, Tricks, Kontakte, Anekdoten, Austauschabos- und -anzeigen, Möglichkeiten zur Werbung und gemeinsame Projekte besprechen kann.

Aber auch als Nichtfanziner findest Du im öffentlichen Bereich hoffentlich bald für Dich nützliche Infos: Welche neuen Zins es gibt, wo man sie kriegt und was drinsteht. Welchs Zine noch Mitarbeiter braucht. Feedback zu bestimmten Artikeln oder wo Lektoren gesucht sind.

Und gerade am Anfang hast du vielleicht noch Vorschläge? Raus damit!
Titel: Re: Willkommen in der Fanziner.schreibstube
Beitrag von: Megavolt am 22.10.2020 | 19:45
Finde ich super, dass du das hier ein bisschen in die Hand nimmst.
Titel: Re: Willkommen in der Fanziner.schreibstube
Beitrag von: Fulko Aktienindex am 22.10.2020 | 23:18
 :d
Titel: Re: Willkommen in der Fanziner.schreibstube
Beitrag von: seanchui am 22.10.2020 | 23:37
Als Fanziner der "grauen Vorzeit"  8) und Teilnehmer am SyMa-Wettbewerb ist tatsächlich mein Engagement wieder etwas geweckt... ich bin noch nicht ganz sicher, ob ich es wirklich beibehalten kann (immerhin bin ich als Lovecrafter-Redakteur ja auch immer ein bißchen im Zeitdruck), aber es hätte schon was... Würde mich auf jeden Fall gerne hier einbringen  :d

Danke für die Orga!
Titel: Re: Willkommen in der Fanziner.schreibstube
Beitrag von: Aroma Marco am 23.10.2020 | 15:55
Ich freue mich, dass das Thema auf so ein Interesse stößt! Gerade bei eigenen Heftchen befindet man sich häufig ja auch in seiner eigenen kleinen Bubble.
Titel: Re: Willkommen in der Fanziner.schreibstube
Beitrag von: Trodox am 25.10.2020 | 12:16
Moin, moin,

an alle. Da bekomme ich gleich einen verklärten Blick.  :d

Es wäre richtig geil, wenn es wieder so etwas wie eine Zinerszene gäbe und einen Hefteaustausch uuund gegenseitige Leserbriefe uuuuund eine Artikelkultur uuuuuuuund einfach was Bleibendes in unseren flüchtigen Zeiten. Es ist halt etwas anderes, ob man durch das Rollenspiel kreativ wird oder seine Ideen auch in Texte bzw. Artikel gießt. Ich leite heute sogar noch von Zeit zu Zeit alte Zineabenteuer aus den Endachtzigern und frühen 90er Jahren. Das macht immer noch richtig Spaß.

Ach ja: Falls jemand Bock hat, mal etwas zu schreiben oder zu zeichnen und will nicht gleich ein ganzes Zine machen, hätte ich da einen dankbaren Abnehmer  ;) (und nur um anzugeben: Wir sind das deutsche Rollenspielfanzine, was einfach das Aufhören verpennt hat. Also machen wir einfach weiter, solange es Bock macht.)
Titel: Re: Willkommen in der Fanziner.schreibstube
Beitrag von: Trodox am 8.11.2020 | 10:03
Apropos - nur um ein bisschen Motivation zu verbreiten: Der Trodox Nr. 50 ist just aus dem Druck zurück.
Titel: Re: Willkommen in der Fanziner.schreibstube
Beitrag von: Kreggen am 8.11.2020 | 10:47
Apropos - nur um ein bisschen Motivation zu verbreiten: Der Trodox Nr. 50 ist just aus dem Druck zurück.

Ja, der Trodox ... ich bekomm auch einen verklärten Blick jetzt ... oh Mann Nils, ist das lange her. Kein Internetz, keine Mobiltelefone, wir haben uns Briefe geschrieben. Hammer. Ich konnte den Elfenwolf damals nicht alleine weitermachen, darum ist der sanft entschlafen.
Titel: Re: Willkommen in der Fanziner.schreibstube
Beitrag von: Trodox am 8.11.2020 | 10:54
Was ich megaschade fand, weil dein Elfenwolf eins der Hefte mit einem eigenen Profil war und damit Maßstäbe gesetzt hat. Ich kenne das aber leider auch, wenn die Mitarbeiter wegbröckeln. Erst seit so sechs, sieben Jahren läuft es wieder recht solide beim Trodox. Davor gab es ja mal eine richtig fiese Durststrecke durch mehrere Datencrashs und berufliche Belastung.
Titel: Re: Willkommen in der Fanziner.schreibstube
Beitrag von: Greifenklaue am 8.11.2020 | 11:24
Apropos - nur um ein bisschen Motivation zu verbreiten: Der Trodox Nr. 50 ist just aus dem Druck zurück.
   :cheer: :cheer: :cheer: +O) +O) +O) :cheer: :cheer: :cheer:
Titel: Re: Willkommen in der Fanziner.schreibstube
Beitrag von: Fulko Aktienindex am 8.11.2020 | 12:48
Kürzlich erschien nach mehr als 20 Jahren die vierte Ausgabe des Efraims Astragal. Markus Alpers stieß beim Entstauben zufälligerweise auf die verschollen geglaubten Kopiervorlagen und hat das dann in einer Hauruck-Aktion im Copyshop seines Vertrauens vervielfältigt.

Zudem hat Markus angekündigt, in Bälde einen Nachfolger präsentieren zu wollen. Man darf gespannt sein.
Titel: Re: Willkommen in der Fanziner.schreibstube
Beitrag von: Greifenklaue am 8.11.2020 | 22:29
Kürzlich erschien nach mehr als 20 Jahren die vierte Ausgabe des Efraims Astragal. Markus Alpers stieß beim Entstauben zufälligerweise auf die verschollen geglaubten Kopiervorlagen und hat das dann in einer Hauruck-Aktion im Copyshop seines Vertrauens vervielfältigt.

Zudem hat Markus angekündigt, in Bälde einen Nachfolger präsentieren zu wollen. Man darf gespannt sein.

Sehr cool. Hatte ihn angeschrieben per FB, hoffe er kriegt das mit. Sonst klopf mal bei ihm an, dass er da reinguckt!
Titel: Re: Willkommen in der Fanziner.schreibstube
Beitrag von: Fulko Aktienindex am 9.11.2020 | 07:01
Sehr cool. Hatte ihn angeschrieben per FB, hoffe er kriegt das mit. Sonst klopf mal bei ihm an, dass er da reinguckt!

Ja, ich sag' ihm bescheid.
Titel: Re: Willkommen in der Fanziner.schreibstube
Beitrag von: Fulko Aktienindex am 17.11.2020 | 09:40
Kürzlich erschien nach mehr als 20 Jahren die vierte Ausgabe des Efraims Astragal. Markus Alpers stieß beim Entstauben zufälligerweise auf die verschollen geglaubten Kopiervorlagen und hat das dann in einer Hauruck-Aktion im Copyshop seines Vertrauens vervielfältigt.

Zudem hat Markus angekündigt, in Bälde einen Nachfolger präsentieren zu wollen. Man darf gespannt sein.

Gestern lag die Erstausgabe des Quasi-Nachfolgers Efraims Astragal, die Erben der Astgabel, in meinem Briefkasten. Wer Intesse hat, kann Markus Alpers via Facebook erreichen. Hier sein Profil: https://www.facebook.com/profile.php?id=100013162473235
Titel: Re: Willkommen in der Fanziner.schreibstube
Beitrag von: killerklown am 17.11.2020 | 11:12
Ich würde gerne meine Feder und meine digitale Malpinseln für deutsche Fanzine anbieten / zur Verfügung stellen !
Titel: Re: Willkommen in der Fanziner.schreibstube
Beitrag von: Fulko Aktienindex am 17.11.2020 | 13:54
Ich würde gerne meine Feder und meine digitale Malpinseln für deutsche Fanzine anbieten / zur Verfügung stellen !

Wir vom Trodox suchen aktuell Zeichner. Einfach 'mal den Nils (Profilname: Trodox) hier oder via E-Mail (trodox@freenet.de) anschreiben. Danke sehr.
Titel: Re: Willkommen in der Fanziner.schreibstube
Beitrag von: killerklown am 17.11.2020 | 15:58
Ich habe ihn per mail angeschrieben, du kannst es von hier verschwinden lassen  :d
Titel: Re: Willkommen in der Fanziner.schreibstube
Beitrag von: Fulko Aktienindex am 17.11.2020 | 16:10
Ich habe ihn per mail angeschrieben, du kannst es von hier verschwinden lassen  :d

Prima.

Ich lasse es mal stehen für den Fall, dass noch jemand mitarbeiten möchte.
Titel: Re: Willkommen in der Fanziner.schreibstube
Beitrag von: Skeptomai am 6.02.2021 | 22:57
Wunderbar.  :D