Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => D&D - Dungeons & Dragons => OD&D/AD&D/Klone & OSR => Thema gestartet von: Talwyn am 26.03.2021 | 10:58

Titel: Old-School D&D Module sammeln
Beitrag von: Talwyn am 26.03.2021 | 10:58
Hallo Forum,

ich trage mich mit dem Gedanken, eine Sammlung alter D&D Module zu starten, die ich aktuell nur im PDF-Format besitze, aber gerne auch in gedruckter Form in meiner Bibliothek stehen hätte. Nun ist ganz grundsätzlich die Frage - woher bezieht der geneigte Sammler seine Exemplare. Ebay ist mir schon klar, aber gibt es jenseits dessen noch andere Erfolg versprechende Beschaffungs-Kanäle? Idealerweise natürlich zu moderaten Preisen (ich bin schon bereit Sammlerpreise zu zahlen, aber irgendwo ist die Schallgrenze erreicht) Konkret suche ich nach Zeug wie...

In Search of the Unknown
Keep on the Borderlands
Palace of the Silver Princess
Expedition to the Barrier Peaks
Against the Cult of the Reptile God
Isle of Dread
...

Ich suche explizit nach den Original-Modulen - keine (neueren) Reprints, kein POD, keine (Gott bewahre!) Hardcover-Deluxe-5E-Konversionen. Manche davon sind auf ebay zu halbwegs akzeptablen Preisen zu bekommen, fast immer allerdings halt aus den USA, was natürlich zu hohen Versandkosten führt. Bin gespannt ob es auf meine Frage eine Antwort gibt, ich fürchte ja fast, dass ich am Ende doch 100 Euro für "Barrier Peaks" auf den Tisch legen werde ::)
Titel: Re: Old-School D&D Module sammeln
Beitrag von: Tegres am 26.03.2021 | 11:04
Was ist mit Übersetzungen? Das betrifft natürlich nur wenig Module, aber die, die es auf Deutsch gab, bekommt man verhältnismäßig günstig.
Titel: Re: Old-School D&D Module sammeln
Beitrag von: Talwyn am 26.03.2021 | 11:16
Hmm, gute Frage. Würde ich eher als Dreingabe betrachten. Sammeln würde ich die Module überwiegend aus historischem Interesse, da sind die Übersetzungen grundsätzlich sicher auch eine Erwägung wert, allerdings ersetzen sie nicht die englischen Originale. Davon abgesehen spiele ich aktuell überwiegend mit sprachlich gemischten Gruppen, so dass Spielsprache oft Englisch ist. Das ist allerdings zugegeben gar nicht der Hauptgrund, am Spieltisch würde ich die Module vermutlich gar nicht einsetzen.
Titel: Re: Old-School D&D Module sammeln
Beitrag von: D. Athair am 26.03.2021 | 13:06
[...] Sammlung alter D&D Module zu starten, die ich [...] gerne auch in gedruckter Form in meiner Bibliothek stehen hätte. [...] woher bezieht der geneigte Sammler seine Exemplare.

Neben dem hiesigen schwarzen Brett ... sehe ich da wenig Möglichkeiten ... günstig an Kram zu kommen. Evtl. Verkaufsbörsen an anderer Stelle. Stöbern bei Verkäufern auf Spielemessen und Conventions fällt ja  momentan aus.
Vor 15 Jahren hätte man vieles noch relativ gut bekommen können. Aber heute ... heute haben die Preise doch deutlich angezogen.
Besonders im letzten Jahrzehnt scheint mir vieles in die Hände von dezidierten Sammler.inne.n und Spielenden gewandert zu sein.

War bei Heroquest (MB) übrigens ähnlich.

Bei D&D hat das Aufkommen der OSR und dann erst recht das Erscheinen der ungeliebten 4E ... den Bedarf nach cD&D-Modulen vorangetrieben. Und natürlich die Todesfälle Gygax und Arneson.


Soll heißen:
Mit dem, was du da erwerben willst, bewegst du dich auf einem Sammlermarkt.
Bei "Alternate Investment" sind wir - glaub ich - noch nicht angekommen. Wobei ich mir Bewegungen dahin für oD&D-Sachen ... schon vorstellen kann. 



... das sind übrigens auch alles Gründe, warum Goodman Games die Hardcover-Deluxe-Ausgaben machen und es PoD-Ausgaben gibt.
Das Erste ist zum Teil Geschichtsbuch und Materialsammlung und die PoDs sind simple und günstige Reprints.
Titel: Re: Old-School D&D Module sammeln
Beitrag von: Rhylthar am 26.03.2021 | 14:05
Kannst mein Barrier Peaks haben...für 95 €.  ~;D
Titel: Re: Old-School D&D Module sammeln
Beitrag von: General Kong am 2.04.2021 | 20:54
Noble Knight Games hat gebrauchte Spiele. eBay.uk ist z.T. günstiger als .de bei solchen Suchen.

Auf der SPIEL in Essen, wenn die wieder stattfindet und du da hinkommen kannst, hat auch z.T. Stände mit solchen Angeboten.

Ansonsten: Pennys polieren und sparen, sparen, sparen.
Titel: Re: Old-School D&D Module sammeln
Beitrag von: Deep One am 5.04.2021 | 14:27
Das Antiquariat Barth hat Rollenspiele als Schwerpunkt, da immer mal wieder reinschauen oder anschreiben. :)

Generell scheint es mir, als sei der deutsche Markt in den letzten 10 Jahren ziemlich ausgetrocknet, mit Bestellungen in den USA über eBay als letzte verbleibende Alternative. :(
Titel: Re: Old-School D&D Module sammeln
Beitrag von: sockenschuss am 5.04.2021 | 15:00
Das Antiquariat Barth hat Rollenspiele als Schwerpunkt, da immer mal wieder reinschauen oder anschreiben. :)

Immer eine gute Anlaufstelle.
Leider nur noch bis Ende des Jahres. Dann wird die Geschäftstätigkeit beendet.

Und Games-in ist jetzt auch endgültig geschlossen.
Schade alles.
Titel: Re: Old-School D&D Module sammeln
Beitrag von: Deep One am 5.04.2021 | 16:47
Echt? - Schade, aber danke für den Hinweis. :)
Titel: Re: Old-School D&D Module sammeln
Beitrag von: General Kong am 8.04.2021 | 20:38
Na, da habe ich mal eben noch flux was bestellt, bevor der Bart(h) ab ist.