Tanelorn.net

Pen & Paper - Rollenspiel => Pen & Paper - Allgemein => Thema gestartet von: leonardthomas1556 am 23.09.2022 | 06:21

Titel: Hat jemand seit dem Brexit PODs von drivethrurpg geordert?
Beitrag von: leonardthomas1556 am 23.09.2022 | 06:21
Hi
Hat jemand seit dem Brexit PODs von drivethrurpg geordert?
Druckt drivethrurpg noch in Großbritannien?
Wie sind eure Erfahrungen.
Titel: Re: Hat jemand seit dem Brexit PODs von drivethrurpg geordert?
Beitrag von: Samael am 23.09.2022 | 06:27
Ja, immer noch UK. Man zahlt einen Haufen VAT auf die angezeigten Preise beim checkout. Ich habe kürzlich eine größere Menge an Heften bestellt, mal sehen wann und ob die ankommen…
Titel: Re: Hat jemand seit dem Brexit PODs von drivethrurpg geordert?
Beitrag von: Bospa am 23.09.2022 | 07:46
Man zahlt einen Haufen VAT auf die angezeigten Preise beim checkout.

Also wird da alles direkt bei der Bestellung abgewickelt, oder muss man noch damit rechnen, beim Paketzusteller etwas zu bezahlen oder gar das ganze beim Zoll abholen zu müssen? Berichte mal bitte, wenn Du alles da hast, ich finde das Thema auch sehr spannend!
Titel: Re: Hat jemand seit dem Brexit PODs von drivethrurpg geordert?
Beitrag von: Samael am 23.09.2022 | 07:56
Ja, das wird direkt abgerechnet. Daher hoffe ich, dass ich keinen Ärger mit dem Zoll haben werde. Aber ich berichte dann. Die Sachen sind bereits gedruckt und auf dem Weg.
Titel: Re: Hat jemand seit dem Brexit PODs von drivethrurpg geordert?
Beitrag von: after.job.nerd am 23.09.2022 | 08:03
Ich habe seit dem Brexit insgesamt 8x Printprodukte bei DriveThruRPG bestellt.

Ich musste nie zum Zoll oder beim Paketboten nachzahlen. Von den 8 Bestellungen kamen 5 aus UK und 3 aus den USA.

Von den 5 UK-Bestellungen kamen zwei auf dem Postweg abhanden. DriveThru hat sofort eine Ersatzlieferung veranlasst. Aber das dauert dann halt wieder.

Von den 3 US-Bestellungen war eine unvollständig, d.h. eines der Produkte war nicht im Karton. Auch hier hat DriveThru anstandslos Ersatz geschickt (der dann auch deutlich kürzer unterwegs war).
Titel: Re: Hat jemand seit dem Brexit PODs von drivethrurpg geordert?
Beitrag von: CK am 23.09.2022 | 08:09
HAtte seit dem Brexit 4-5 Bestellungen, kamen aus UK, rund 2-3 Wochen Lieferzeit, aber nur 10 Tage waren auch dabei. Mit Zoll war da nie was, war aber auch immer unter 30 Euro.
Titel: Re: Hat jemand seit dem Brexit PODs von drivethrurpg geordert?
Beitrag von: Samael am 23.09.2022 | 08:23
After.job.nerd, das ist aber keine gute Quote. Ich hoffe bei mir läufts glatter.

Mit Paketen aus den USA hab ich übrigens auch sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Das waren allerdings Miniaturen.
Titel: Re: Hat jemand seit dem Brexit PODs von drivethrurpg geordert?
Beitrag von: abm am 23.09.2022 | 08:32
Habe 5+ geordert.

Läuft wie früher, man zahlt VAT als Teil der Lieferkosten, deshalb sollte der Zoll das auch in 99% der Fälle einfach durchwinken.

Ich finde nur das seit diesem Jahr die Farbqualität bei Standard Druck nachgelassen hat, beziehungsweise die Farbmischung gefühlt etwas off ist.
Titel: Re: Hat jemand seit dem Brexit PODs von drivethrurpg geordert?
Beitrag von: Alex am 23.09.2022 | 08:40
Kam gestern per Mail:
"On or after October 6th, 2022, the pricing for Lightning Source UK will be increasing by 5% across all print-on-demand book formats."
Titel: Re: Hat jemand seit dem Brexit PODs von drivethrurpg geordert?
Beitrag von: Bospa am 23.09.2022 | 08:41
Alles klar, danke für Eure Erfahrungsberichte, das stimmt mich positiv :d
Titel: Re: Hat jemand seit dem Brexit PODs von drivethrurpg geordert?
Beitrag von: Frank G am 23.09.2022 | 08:51
Dazu vielleicht als Anmerkung, dass DTRPG gestern angekündigt hat, dass PoD-Bücher, die in UK von Lightning Source UK gedruckt werden, ab dem 06.10.2022 generell um 5% teurer werden (Inflation und Papierkosten). Die Preise für PoD aus USA sollen aber (noch) unverändert bleiben. Allerdings hab ich gehört, für PoD-Karten wäre für November auch eine Preiserhöhung angekündigt.

Ob Zoll oder Steuern drauf kommen, hängt nach meiner Erfahrung auch sehr vom Versender ab und davon, wer die Sachen transportiert. Mit FedEx aus USA hatte ich bisher sehr gute Erfahrungen. Lieferungen direkt vor die Haustür, musste mich da um nix kümmern und ein paar Wochen nach Zustellung kam dann eine detaillierte Rechnung für die Zollgebühren, Steuern, etc. (das war aber auch so beabsichtigt, d.h. das war vorher klar, dass die sich um alles kümmern und dafür dann eine Rechnung schicken).
Bei einer anderen Sendung aus den USA, die mit USPS verschickt wurde, hatte ich das Problem, dass die drei Monate beim Zoll in Frankfurt lag. Zwischendrin hatte mir die Deutsche Post AG dann mitgeteilt, dass das Paket nicht mehr auffindbar sei, aber das wäre nicht deren Problem. Ich hatte das dann schon abgeschrieben, als eines Tages DHL plötzlich ein Paket vorbei brachte - ohne Zusatzkosten, ohne Gebühren und nur schlappe 6 Monate nach "Ihr Paket ist in Deutschland angekommen".  :o
Bei einer Lieferung aus UK hatte ich letztes Jahr das Problem, dass der Karton komplett zerfleddert war - da konnte man problemlos die Hand rein stecken und einfach den Inhalt raus ziehen - und ich den bei unserer Poststelle abholen musste. Bei der Abholung musste ich dann die Steuern bei der Post zahlen.
Diese Bestellungen hatten aber alle nix mit DTRPG zu tun. Da wurde gestern die erste PoD auf USA - mit USPS, ich freu' mich ^^ - abgeschickt. Allerdings Karten, keine Bücher.

Grüße,
Frank
Titel: Re: Hat jemand seit dem Brexit PODs von drivethrurpg geordert?
Beitrag von: Samael am 27.09.2022 | 18:30
Ein Paket liegt hier, das andere bei der Post.
Da muss ich 2,73€ Zoll nachzahlen und 6€ an DHL für die Bearbeitung. Aasgeier.
Titel: Re: Hat jemand seit dem Brexit PODs von drivethrurpg geordert?
Beitrag von: Bospa am 27.09.2022 | 22:38
Narf, das klingt ja nicht gerade super ... ich halt dann wohl mal bei solchen Bestellungen die Füße still  :(
Titel: Re: Hat jemand seit dem Brexit PODs von drivethrurpg geordert?
Beitrag von: Tomas Wanderer am 27.09.2022 | 22:55
Ein Paket liegt hier, das andere bei der Post.
Da muss ich 2,73€ Zoll nachzahlen und 6€ an DHL für die Bearbeitung. Aasgeier.
Ich hab aber irgendwo gelesen, dass das jmd bei dreivethru beanstandet hat und da Geld zurück bekam. Würde probieren.
Titel: Re: Hat jemand seit dem Brexit PODs von drivethrurpg geordert?
Beitrag von: Frank G am 28.09.2022 | 06:05
Ein Paket liegt hier, das andere bei der Post.
Da muss ich 2,73€ Zoll nachzahlen und 6€ an DHL für die Bearbeitung. Aasgeier.
Die 6€ für DHL sind (leider) normal. Die Erklärung findet man hier: Neuerungen ab 1. Juli 2021 (https://www.dhl.de/de/privatkunden/hilfe-kundenservice/sendungsverfolgung/zoll/neuerungen-2021.html)

Zitat
Für jede Warensendung aus einem Nicht-EU-Land sind Abgaben zu entrichten, wenn sie den Betrag von 1 EUR überschreiten. Die Abgaben, zzgl. einer Auslagenpauschale von 6 EUR, werden von Ihnen bei der Zustellung oder Abholung in der Filiale eingezogen, wenn sie nicht bereits vom Versender entrichtet wurden.

Bei den 2,73€ wäre es interessant, wie hoch die ursprüngliche Rechnung (inklusive Versand) war. Bis 150€ müssten das die 7% (Bücher) Einfuhrumsatzsteuer (https://www.zoll.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikation/Broschuere/Reise-Post/faltblatt_zoll_post_internethandel_ab_januar_2022.pdf) sein. Die Befreiung von der Einfuhrumsatzsteuer für Warensendungen unter 22€, die es früher mal gab, wurde ja inzwischen leider gestrichen.

Aber - und da solltest du vielleicht mal bei DTRPG nachfragen - sollten diese beiden Gebühren eigentlich nicht anfallen, wenn man DTRPG glauben darf: Versand von gedruckten Büchern in die EU nach dem Brexit (https://support.drivethrurpg.com/hc/de/articles/5693453206804-Versand-von-gedruckten-B%C3%BCchern-in-die-EU-nach-dem-Brexit)
Die Einfuhrumsatzsteuer sollte m.W. nur erhoben werden, wenn der Händler die nicht schon eingezogen (und entsprechend weitergeleitet) hat. Ich hab aktuell auch eine Bestellung bei DTRPG laufen (allerdings Karten, die kommen immer aus USA) und da wurden bereits 19% MwSt direkt von DTRPG eingezogen.

Titel: Re: Hat jemand seit dem Brexit PODs von drivethrurpg geordert?
Beitrag von: Samael am 28.09.2022 | 06:22
Ich finde das krass mit den 6€.

Die könnten ja auch 40€ nehmen.
Man hat keine Wahl!
Titel: Re: Hat jemand seit dem Brexit PODs von drivethrurpg geordert?
Beitrag von: Samael am 28.09.2022 | 16:56
Also das war eine Verwechselung.

Tatsächlich war das ein AD&D Modul (Dark Tower Reprint) was ich in einem UK-Shop gekauft habe, nicht von DTRPG.
Teurer Spass dann insgesamt, fast 50€ mit Porto und Gebühren…  :P
Titel: Re: Hat jemand seit dem Brexit PODs von drivethrurpg geordert?
Beitrag von: Gunthar am 28.09.2022 | 17:17
Büchersendungen in die Schweiz sind bis CHF 200.- komplett steuer- und zollfrei. Musste auch mal bei DHL reklamieren, als sie trotzdem Zoll und Gebühren für Bücher im Wert von CHF 100.- verlangten. Wurde anstandslos gelöscht.

Von DTRPG glaub ein einziges Buch, das auch angekommen war, keine zusätzlichen Gebühren weder im Warenkorb noch bei Erhalt bezahlt.
Titel: Re: Hat jemand seit dem Brexit PODs von drivethrurpg geordert?
Beitrag von: abm am 28.09.2022 | 17:26
Ein Paket liegt hier, das andere bei der Post.
Da muss ich 2,73€ Zoll nachzahlen und 6€ an DHL für die Bearbeitung. Aasgeier.

Es kommt immer darauf an wie weit dein Zollbüro entfernt ist.  Wenn du dein zuständiges Zollbüro gut erreichen kannst, denn stell bei DHL ein das du Selbstverzollung haben willst, dann müssen die dein Paket an den Zoll übergeben. Du muss dann aber dein Paket beim Zoll selber abholen und versteuern.

Du musst dich bei der Deutschen Post anmelden.
https://shop.deutschepost.de/selbstverzoller