Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => D&D - Dungeons & Dragons => Pathfinder/3.x/D20 => Thema gestartet von: Wawoozle am 10.06.2009 | 12:15

Titel: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Wawoozle am 10.06.2009 | 12:15
Nachdem Selganor ja den dafür vorgesehenen Thread (http://tanelorn.net/index.php/topic,47094.0.html) geschlossen hat nachdem er gerade wieder auf dem Weg zum Thema war, mach ich hier einfach mal nen neuen auf.

Damit das nicht wieder in sinnlose Diskussionen wessen Rollenspiel das tollere ist ausartet, hier die Spielregel:
Hier geht es um Neuigkeiten zum deutschen Pathfinder

Danke :)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: carthinius am 10.06.2009 | 12:23
Danke, Woozle!  :)

Also nochmal zu Mitlesen (und weil ich keinen Bock habe, im Nachbarthread nach den Infos zu suchen...):
Kommt die Beta tatsächlich noch auf deutsch?
Und da die englische Vollversion des Pathfinder RPG ja mutmaßlich schon auf dem Weg zum Drucker ist, liegt sie den deutschen Übersetzern schon in der finalen Fassung vor bzw. arbeitet ihr daran schon?
Ich frage nur, damit ich weiß, worauf ich wann sparen muss bzw. womit ich rechnen kann!  ;)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Wormys_Queue am 10.06.2009 | 12:34
Die erste Frage hat Greifenklaue schon irgendwo beantwortet. Ulisses hat sich (leider) dazu durchgerungen, die Beta nicht mehr zu veröffentlichen. Die Konzentration gilt statt dessen der möglichst frühzeitigen Veröffentlichung der Übersetzung der Finalfassung.

Und die gute Nachricht ist, dass tatsächlich schon fleißig an der Finalfassung gearbeitet wird.

Ansonstn hab ich ja versprochen, Pat ein bissl zu loechern. Bin leider damit etwas in Verzug geraten, aber hoffe, dazu die Woche noch was hinzubringen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: carthinius am 10.06.2009 | 13:02
Danke für die Antworten! Ich warte dann mal gespannt, was das Nachbohren erbringt.  ;D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Wawoozle am 16.07.2009 | 22:42
Auf der Paizo-Con berichteten Eric Mona und Lisa Stevens das eine deutsche Übersetzung der Core Rules für August geplant ist.
Videomitschnitt: "The Future of Paizo" (http://www.pathfinderchronicler.net/?p=420)

edit: Link korrigiert :)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 16.07.2009 | 23:09
Und das wo wir echt vorsichtig sind, einen Termin zu nennen  :D

Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Wawoozle am 16.07.2009 | 23:21
Naja... es klingt ja auch nicht nach 100% sicher, aber zumindest erwähnen sie die deutsche Übersetzung.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 17.07.2009 | 00:18
Ich schau es mir gerade an...  ;)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 21.07.2009 | 17:54
So, auf der Ulisses-Sttartseite  (http://www.ulisses-spiele.de/)nun auch die offizielle Ankündigung zum September!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Shao-Mo am 29.07.2009 | 16:19
Ok jetzt mal für mich, ich hab das Thema Pathfinder bisher ignoriert. Zwar hier und da mal mitbekommen "Aha ein auf DnD 3.5 basiertes update".
Ich hatte mal ein Buch in der Hand und hab mir die Grundklassen angeschaut, die ähnlich, aber doch anders sind.

Jetzt mal für mich als DnD 3.5er Spieler. Kann man die Bücher als Anregung sehen (aka Quellenbuch, alternative Grund-Klassen, Regelerweiterungen, etc.)
oder MUSS man es als eigenständiges System betrachten das zwar DnD 3.5 ähnlich ist, aber nicht direkt kompatibel (aus balance-Gründen)?

Wenn es auf Deutsch herauskommt, wäre es vielleicht interessant.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Selganor [n/a] am 29.07.2009 | 16:23
Ich weiss nicht was sich zwischen Beta und jetzt geaendert hat, aber "nicht-SRD" (und damit nicht zu Pathfinder konvertierte) Klassen koennen durchaus mit Pathfinderklassen mithalten (hab' in einer Runde einen Warlock aus Complete Arcane gespielt), nur ein paar Details (z.B. die Hitdice und Skills) sollten evtl. "angepasst" werden.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 29.07.2009 | 16:34
Ok jetzt mal für mich, ich hab das Thema Pathfinder bisher ignoriert. Zwar hier und da mal mitbekommen "Aha ein auf DnD 3.5 basiertes update".
Ich hatte mal ein Buch in der Hand und hab mir die Grundklassen angeschaut, die ähnlich, aber doch anders sind.

Jetzt mal für mich als DnD 3.5er Spieler. Kann man die Bücher als Anregung sehen (aka Quellenbuch, alternative Grund-Klassen, Regelerweiterungen, etc.)
oder MUSS man es als eigenständiges System betrachten das zwar DnD 3.5 ähnlich ist, aber nicht direkt kompatibel (aus balance-Gründen)?

Wenn es auf Deutsch herauskommt, wäre es vielleicht interessant.
Theoretisch sollte sich das meiste Deiner Fragen in diesem Thread klären lassen: Vergleich D&D3.5 - Pathfinder  (http://tanelorn.net/index.php/topic,48014.0.html)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Shao-Mo am 3.08.2009 | 18:19
Ok danke, wobei die Diskussion in dem Thread irgendwann ausartet ^^
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 3.08.2009 | 21:54
Wie gesagt, wenn Du noch Fragen hast, dann immer raus damit, am besten dort oder in einem neuen Thread, damit der hier für Produkte "frei" bleibt.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 6.08.2009 | 21:49
Hier der neue Produktplan auf Basis des Ulisses F-Shops:

Titel Datum
Pathfinder RSP: Grundregeln September 2009
Golarion Kampagnenband Oktober 2009
Pathfinder Monsterhandbuch TBA
Almanach der klassischen Monster Oktober 2009
Almanach der Drachen November 2009
Almanach zu Absalom Dezember 2009
Abenteuer D1: Die Krone des Koboldkönigs September 2009

Quelle: Ulisses F-Shop bzw. DnD-Gate (http://forum.dnd-gate.de/index.php/topic,19600.msg395501.html#msg395501)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: [Abenteuer-Blog] Serafin am 6.08.2009 | 22:35
Klingt, als wäre meine Einkaufsliste für Weihnachten voll... :D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Wawoozle am 7.08.2009 | 10:09
Dito :)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Selganor [n/a] am 7.08.2009 | 10:30
Das heisst dann also, dass zur SPIEL ein kompletter deutschprachiger Satz Pathfinder (Regeln, Monster und Setting) erhaeltlich sein soll?

Die Version ist dann also komplett ohne irgendwelche D&D-Buecher spielbar? (Die Beta war es ja nicht)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Wormys_Queue am 7.08.2009 | 10:40
Ich glaube, dass schaffen wir nicht ganz, da die englische Ausgabe des Monsterhandbuchs ja auch erst für Oktober avisiert ist. Es sollte allerdings nicht viel länger dauern, der intern angepeilte Veröffentlichungstermin liegt recht nahe dran. 
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Selganor [n/a] am 7.08.2009 | 10:45
Aber Setting und Regelwerk sind bis dahin fertig?

Nur nochmal fuer die Buchfuehrung:
Das Pathfinder RPG braucht keinerlei D&D-Buecher um spielbar zu sein?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 7.08.2009 | 11:57
Nur nochmal fuer die Buchfuehrung:
Das Pathfinder RPG braucht keinerlei D&D-Buecher um spielbar zu sein?
So ist es gedacht.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 29.08.2009 | 17:57
Der 16.9. soll der Tag jener welcher werden!

(entnommen dem F-Shop-Newsletter 10/09)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Glgnfz am 29.08.2009 | 18:11
Hier der neue Produktplan auf Basis des Ulisses F-Shops:

Titel Datum
Pathfinder RSP: Grundregeln September 2009
Golarion Kampagnenband Oktober 2009
Pathfinder Monsterhandbuch TBA
Almanach der klassischen Monster Oktober 2009
Almanach der Drachen November 2009
Almanach zu Absalom Dezember 2009
Abenteuer D1: Die Krone des Koboldkönigs September 2009

Quelle: Ulisses F-Shop bzw. DnD-Gate (http://forum.dnd-gate.de/index.php/topic,19600.msg395501.html#msg395501)



Ich wünsche den Jungs alles Gute, aber das wird nix. Vielleicht sollte man mal nicht so viel ankündigen, dafür aber pünktlich die Sachen am Start haben. 16.9. hört sich aber schonmal gut an! Lasst uns erstmal in Ruhe Regelwerk und das erste Abenteuer abwarten.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 29.08.2009 | 18:36
Das erste Abenteuer hast Du doch schon längst in der Tasche  ;)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Glgnfz am 29.08.2009 | 18:57
Das erste "echte" Abenteuer meine ich! 8]
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Akeshi am 30.08.2009 | 16:38
Wie wird es eigentlich mit folgenden Punkten fürs deutsche Pathfinder aussehen:
Gibt es dazu schon offizielle Aussagen?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 31.08.2009 | 03:21
Nein, aber ich hake nach  :D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Akeshi am 31.08.2009 | 09:47
Danke, das wäre echt nett :d
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Enpeze am 3.09.2009 | 00:27
Das erste "echte" Abenteuer meine ich! 8]

Als wir es gespielt haben, hat es sich recht echt angefühlt.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 3.09.2009 | 11:01
Das freut mich  :D

auf der Ratcon konnte man Pathfinder übrigens auch schon mitnehmen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 1.10.2009 | 09:28
Ich habe mit Mario Truant gesprochen und freue mich, Euch den Produktplan bis Ende 2009 präsentieren zu können.

Oktober 2009: Die Krone des Koboldkönigs
Oktober 2009: Golarion Kampagnenwelt
November 2009: Almanach der klassischen Monster

November 2009: Almanach der Drachen
Dezember 2009: Almanach zu Absalom

Dieses Jahr: Pathfinder Monsterhandbuch

Die ersten drei Bücher sind im Druck.

Einen genaueren Termin für das Monsterhandbuch können wir noch nicht geben. Das ist wieder ein dicker Schinken und wir arbeiten mit allen Pathfinder-Spezialisten hart daran, um es noch vor Weihnachten in die Läden zu bekommen.

Oktober heißt auch nicht erster Oktober, sondern es wird zur Spiel präsentiert (selbiges gilt für die anderen Monate).

Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Klingenbrecher am 1.10.2009 | 17:37
Da schlägt mein Herz höher..... Monsterhandbuch noch das Jahr.....  :d
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 6.11.2009 | 19:09
Die meisten dürften die Leseproben zum GRW  (http://www.pathfinder-rpg.de/index.php?id=20)schon kennen!?

(http://www.pathfinder-rpg.de/typo3temp/pics/bcda2b45cc.jpg)

Zum Almanach der Drachen  (http://www.pathfinder-rpg.de/index.php?id=24)sind nun auch welche online!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Enpeze am 6.11.2009 | 19:26
Die meisten dürften die Leseproben zum GRW  (http://www.pathfinder-rpg.de/index.php?id=20)schon kennen!?

(http://www.pathfinder-rpg.de/typo3temp/pics/bcda2b45cc.jpg)

Zum Almanach der Drachen  (http://www.pathfinder-rpg.de/index.php?id=24)sind nun auch welche online!

ja ok, jetzt wissen wir welche Flugmanövrierfähigkeit Tendelerev hat. Aber was wir nicht wissen, ob jetzt endlich mal der Kampagnenband erscheint? :)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 6.11.2009 | 19:30
19. November ist angepeilt.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Enpeze am 8.11.2009 | 01:00
19. November ist angepeilt.

ah vielen dank für die Info. da richt ich dann schon mal mein säckel her oder?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 8.11.2009 | 01:56
Hab ich nix gegen  :D

Ich freu mich auch schon aufs nächste Gehalt, um ordentlich aufrüsten zu können...  :ctlu:
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Enpeze am 8.11.2009 | 09:45
Hab ich nix gegen  :D

Ich freu mich auch schon aufs nächste Gehalt, um ordentlich aufrüsten zu können...  :ctlu:

Ich könnts Dir auch gleich direkt überweisen, wenn Du willst, dann gehen sich vielleicht ein paar RAM mehr aus :)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Akeshi am 10.11.2009 | 12:27
Wie wird es eigentlich mit folgenden Punkten fürs deutsche Pathfinder aussehen:
  • SRD/PRD
  • Produkte als PDF
  • Gegenüberstellen von deutschen und englischen Begriffen
Gibt es dazu schon offizielle Aussagen?
Zitat von: Greifenklaue
Nein, aber ich hake nach 

Gibt es dazu schon etwas Neues?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 12.11.2009 | 11:04
@SRD/PRD - Haben wir derzeit keine Ressourcen für übrig.

@Produkte als PDF: Kurzfristig nein, aber Ulisses überlegt, den F-Shop langfristig umstellen, um so etwas möglich zu machen.

@Gegenüberstellen von deutschen und englischen Begriffen: Gegen vereinzelte gegenüberstellungen in forendiskussionen ist nix zu sagen, gegenüberstellende Listen sind hingegen weiterhin nicht gern gesehen.

***

Previews zum Almanach der klassischen Monster sowie zum Golarion-Kampagnenband sind online.

-> http://www.pathfinder-rpg.de/index.php?id=30
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Selganor [n/a] am 12.11.2009 | 11:07
@SRD/PRD - Haben wir derzeit keine Ressourcen für übrig.
Was ist wenn sich jemand findet der sich die Muehe machen will? "Darf" der das?

So Aussagen wie:
Zitat
@Gegenüberstellen von deutschen und englischen Begriffen: Gegen vereinzelte gegenüberstellungen in forendiskussionen ist nix zu sagen, gegenüberstellende Listen sind hingegen weiterhin nicht gern gesehen.
lassen ja eher nicht darauf schliessen...
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 12.11.2009 | 12:09
Wenn jemand ernsthafte Ambitionen (& Ressourcen) hat, sollte er es ruhig mal mit einer Anfrage probieren.

Ansonsten seh ich persönlich nocheinmal eine Chance, wenn das GRw ausverkauft ist und man damit die eigenen PF-Sachen nocheinmal einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Rein deutschsprachige Fansachen sollten ebenso wie Übersetzungen englischsprachiger fansachen (, da natürlich in absprache mit deren Machern) möglich sein.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Akeshi am 12.11.2009 | 13:00
Danke Greifenklaue
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 11.12.2009 | 00:57
Die Leseproben zum Modul Jahrmarkt der Tränen  (http://www.pathfinder-rpg.de/index.php?id=32) sind online - gar in einem Dokument.

(http://www.pathfinder-rpg.de/typo3temp/pics/2ede7f2e08.jpg)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Enpeze am 11.12.2009 | 17:49
weils mir grad aufgefallen ist: auf der homesite steht ein falscher erscheinungstermin für das deutsche Absalom. 01.2009 kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen :)

http://www.pathfinder-rpg.de/index.php?id=16



Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Klingenbrecher am 14.12.2009 | 18:36
Hallo habe mal ne Frage:

Wann erscheint das Monsterkompendium in Deutsch?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 14.12.2009 | 23:13
Hallo habe mal ne Frage:

Wann erscheint das Monsterkompendium in Deutsch?
Sollte im Januar erscheinen, ohne Garantie, aber das Korrektorat ist nahezu abgeschlossen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Klingenbrecher am 14.12.2009 | 23:29
Das wird dann ja ein guter Start in das neue Jahr.  ~;D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 14.12.2009 | 23:46
MHB, Modul E1 & Almanach zu Absalom sollten alle im Januar kommen.

Darüberhinaus (also etwa erste Jahreshälfte) D 1.5 und D 4 sowie der Almanach Finstermondtal und Spielleiterschirm, Almanach des Multiversums sowie Almanach Götter und Magie.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 31.12.2009 | 14:39
Konvertierungsleitfaden 3.5 -> Pathfinder

Der Konvertierungsleitfaden befindet sich in der aktuellen Ausgabe des Ulisses-Hausmagazin, dem Wunderwerk.

-> http://www.ulisses-spiele.de/index.php?id=3&tx_ttnews[tt_news]=104&tx_ttnews[backPid]=2&cHash=ba725c1825
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Selganor [n/a] am 31.12.2009 | 14:42
Da der Link das automatische Umsetzen durch die Forensoftware verhindert... Direktlink zum PDF ist http://www.ulisses-spiele.de/fileadmin/downloads/wwo/WWO3.pdf
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 31.12.2009 | 14:44
Jo, danke!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 12.07.2010 | 14:18
Jetzt ist es raus! Deutschsprachiger Abenteuerpfad kommt!  (http://greifenklaue.wordpress.com/2010/07/12/pathfinder-abenteuerpfad-serpent-skull-auf-deutsch/)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Selganor [n/a] am 12.07.2010 | 14:56
Seh ich das richtig, dass jeder deutsche Band 2 englische Baende enthaelt?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 12.07.2010 | 15:03
Seh ich das richtig, dass jeder deutsche Band 2 englische Baende enthaelt?
Nee, ein Irrtum des Veranstalters (, der ja nur indirekt involviert ist).

Es werden sechs Bände, drei Quellenbücher kommen unterstützend dazu (Handbuch Sargava, Almanach zum Mwangi-Becken –
Herz des Dschungels und Almanach der Finsterlande) dazu zum Runterladen der Leitfaden und das Abenteuer Schmelztiegel des
Chaos von Wolfgang Baur, welches weitere abenteuer in der Region bietet.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Waldgeist am 12.07.2010 | 15:04
Zitat
Ulisses veröffentlicht das Pathfinder OGL Übersetzungs-Wiki in dem alle Begriffe Englisch-Deutsch nachgeschaut werden können

Weiß jemand, wann und wo es das geben wird?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 12.07.2010 | 15:10
Wird sicher etwas brauchen, aber da es nun angekündigt ist, sollte es zumindest mittelfristig umgesetzt werden.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Samael am 12.07.2010 | 16:41
Gute Nachricht!!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: sir_ollibolli am 13.07.2010 | 14:53
Weiß jemand, wann und wo es das geben wird?

Zuerst wird es nur die Regelbegriffe aus dem Grundregelwerk und dem Monsterhandbuch geben.

Aber geplant ist es, alle Regelbegriffe aus den Büchern dort zu integrieren (Handbücher, Almanache usw.) und auch aus wichtigen anderen Bänden, die von Paizo häufig eingesetzt werden (Advanced Bestiary und Tome of Horrors).
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Waldgeist am 13.07.2010 | 15:28
Zuerst wird es nur die Regelbegriffe aus dem Grundregelwerk und dem Monsterhandbuch geben.

Aber geplant ist es, alle Regelbegriffe aus den Büchern dort zu integrieren (Handbücher, Almanache usw.) und auch aus wichtigen anderen Bänden, die von Paizo häufig eingesetzt werden (Advanced Bestiary und Tome of Horrors).

Sehr cool!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 13.07.2010 | 17:57
Nennt mich gern einen Propheten, aber die neuesten Nachrichten Pathfinder betreffend sind das Todesurteil der deutschen 4E.

Soviel Hohn da einige gern hinein interpretieren wollen, ich finde es aufrichtig schade, dass WotC es nicht geschafft hat, einen würdigen Nachfolger für seine alte und eine neue Spielerschaft zu erschaffen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Glgnfz am 14.07.2010 | 13:46
Nennt mich gern einen Propheten, aber die neuesten Nachrichten Pathfinder betreffend sind das Todesurteil der deutschen 4E.

Du lustiger Spaßvogel! Das deutsche D&D 4 ist doch schon lange mausetot. Du bist also weniger Prophet als Historiker.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Heretic am 14.07.2010 | 13:50
Du lustiger Spaßvogel! Das deutsche D&D 4 ist doch schon lange mausetot. Du bist also weniger Prophet als Historiker.
+1
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Humpty Dumpty am 14.07.2010 | 13:56
Du lustiger Spaßvogel! Das deutsche D&D 4 ist doch schon lange mausetot. Du bist also weniger Prophet als Historiker.
Naja, die englische Version verkauft sich dafür umso besser. Wenn die deutschen Ausgaben jeweils ein paar Monate später in mäßiger Übersetzung für 150% des Ursprungspreises auf den Markt kommen, denn ist das Resultat wenig verwunderlich. Viel gesünder als D&D4 kann man aber gesamtwirtschaftlich eigentlich kaum sein. Wir hatten doch vor einiger Zeit mal die Amazonzahlen. Das war schon ziemlich beeindruckend.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Korig am 14.07.2010 | 14:00
Als Deutscher Verlag würde ich aber auch die Finger von DnD 4 lassen. Alleine durch die ständigen Updates, sind die Bücher mehr oder weniger nicht zu gebrauchen. Im nachhinein für F&S vieleicht ein großes Glück, dass Sie kein DnD mehr machen. Durch den Insider ist mir das bei den englischen Sachen egal, da sich an den Regeln nicht so viel ändert, aber die Powers und Gegenstände sowie hunderte andere Sachen immer als Errata einpflegen  ::)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 14.07.2010 | 14:12
Jetzt gucken wir mal alle auf den Threadtitel und nutzen für Debatten zum anderen DnD-Nachfolger entsprechende Threads  :D

So zumindest mein Vorschlag  :o
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Korig am 14.07.2010 | 14:13
Hast ja Recht ;)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Glgnfz am 14.07.2010 | 14:13
Naja, die englische Version verkauft sich dafür umso besser. Wenn die deutschen Ausgaben jeweils ein paar Monate später in mäßiger Übersetzung für 150% des Ursprungspreises auf den Markt kommen, denn ist das Resultat wenig verwunderlich. Viel gesünder als D&D4 kann man aber gesamtwirtschaftlich eigentlich kaum sein. Wir hatten doch vor einiger Zeit mal die Amazonzahlen. Das war schon ziemlich beeindruckend.

Ich hatte gerade vor zwei Tagen ein nettes Internetgespräch mit einem - na, sagen wir mal: hohen Entscheidungsträger eines deutschen Verlages - weil ich von ihm wissen wollte, wie es rechtlich damit aussehen würde, Material eines "3rd Party Publishers" (beispielsweise Expeditious Retreat Press) auf Deutsch herauszubringen.
Er meinte es sei wahrscheinlich rechtlich kein Problem, aber D&D sei in Deutschland tot und es würde sich definitiv nicht lohnen - die Verkaufszahlen der englischsprachigen Sachen seien alles andere als beeindruckend.

... und auf die 3 deutschen Regelwerke muss man auch nicht näher eingehen...
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Glgnfz am 14.07.2010 | 14:14
... zurück zu Pathfinder:


Habt ihr eigentlich diesen großartigen "Mehlem" schon für das Übersetzungsteam gewinnen können - jetzt, wo noch mehr Output geplant ist?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 14.07.2010 | 14:25
... zurück zu Pathfinder:


Habt ihr eigentlich diesen großartigen "Mehlem" schon für das Übersetzungsteam gewinnen können - jetzt, wo noch mehr Output geplant ist?
Willst Du mitmachen? Schick mir doch ne PN  :D

Edit: Ich hab gegrübelt, ob sich PF 3rd Party lohnen würde...   ;)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Glgnfz am 14.07.2010 | 14:29
Edit: Ich hab gegrübelt, ob sich PF 3rd Party lohnen würde...   ;)

Lass us doch ein richtig geiles Abenteuer schreiben und es ausprobieren! Wir finden schon Verlagsunterstützung in irgendeiner Form.


Denn das ist es, was mich am deutschen Pathfinder nervt. Es hat keine eigene Identität. Irgendein von Deutschen ersonnenes Setting mit ein paar Abenteuern würde sicher gut ankommen und die ganze Veranstaltung über ein "den Amis hinterherhecheln" hinausbringen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Korig am 14.07.2010 | 14:41
Am besten ein ganz tolles Einsteiger Abenteuer  ~;D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Glgnfz am 14.07.2010 | 14:45
Am besten ein ganz tolles Einsteiger Abenteuer  ~;D

Richtig! Damit müsste man anfangen!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Korig am 14.07.2010 | 14:47
Ich kann euch mit Herolab schnell NPC's erstellen  :d
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 14.07.2010 | 17:20
Du lustiger Spaßvogel! Das deutsche D&D 4 ist doch schon lange mausetot. Du bist also weniger Prophet als Historiker.

Wenigstens noch jemand, der das Ganze Thema mal mit Humor nimmt :)

Ich stehe dazu, denn die 4E wird keinen neuen Verlag in D finden. Und jetzt werden sogar noch die potentiellen Spieler (die mehrheitlich auf die APs gewartet haben) auch noch einen viertel Schritt zurück geholt. Nur nicht vom eigenen Verein... Schadenfreude? Ja, ein bisschen  >;D
Die Hoffnung vieler aktiver 4E Spieler ist meiner persönlichen, bescheidenen und völlig subjektiven Meinung nach damit gestorben. Viele mögen deutschsprachige Regelwerke. Und die bekommt man von den eingebildeten Küstenmagiern nicht mehr.


@Heretic: toller Post. Brauchtest Du den für Deinen Post-Counter? Bist mein Held.  :d
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Korig am 14.07.2010 | 17:23
Soll hier ja nicht wieder in großen Disskusionen enden, aber ich bin froh, dass es beide Systeme gibt. Kann diese "Feindschaften" zwischen den beiden Lagern immer noch nicht verstehen. Anstatt sich zu freuen, dass Menschen immer noch Rollenspiel betreiben und das Hobby am Leben bleibt, wird sich über jede kleine Niederlage des anderen gefreut.

Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 14.07.2010 | 17:28
Lass us doch ein richtig geiles Abenteuer schreiben und es ausprobieren! Wir finden schon Verlagsunterstützung in irgendeiner Form.


Denn das ist es, was mich am deutschen Pathfinder nervt. Es hat keine eigene Identität. Irgendein von Deutschen ersonnenes Setting mit ein paar Abenteuern würde sicher gut ankommen und die ganze Veranstaltung über ein "den Amis hinterherhecheln" hinausbringen.
Das wäre was... Ich würde ja gern Golarion beackern, aber das ist wiederum für Verkaufsprodukte schlecht. (umfassen die möglichen Lizenzen nicht)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 14.07.2010 | 17:30
@Korig: brauchst Du auch nicht. Die 4E kritisiere ich ja auch gar nicht mehr (was Du wissen solltest, wenn Du meine Posts aufmerksam gelesen hast). Die Politik der Wizzies kritisiere ich. Ausgiebig. Und zu recht!
Und jetzt Schluß  ;D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Korig am 14.07.2010 | 17:34
Gut Friede  :d

@ Klaue

Optional könnte ja ein Abenteuer entstehen was so aufgebaut ist, dass es schnell für allerei Settings verwendet werden kann. Mit Anmerkungen und Ideen für Golarion, aber auch für andere Settings.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Glgnfz am 14.07.2010 | 17:36
Keine Angst - ich hatte schon verstanden, was du gemeint hattest!


Die Hoffnung vieler aktiver 4E Spieler ist meiner persönlichen, bescheidenen und völlig subjektiven Meinung nach damit gestorben. Viele mögen deutschsprachige Regelwerke. Und die bekommt man von den eingebildeten Küstenmagiern nicht mehr.


Aber wieso kommst du genau jetzt zu diesem Schluss, wo man doch seit über den Daumen gepeilt anderthalb Jahren weiß, dass es keine deutschen 4E-Sachen mehr geben wird.

Klar - jeder wundert sich, dass WotC/Hasbro auf so einen guten Markt wie Deutschland verzichten, aber man hatte doch genügend Zeit, sich damit abzufinden, dass es sich für keinen deutschen Verlag mehr rechnen würde, bei den Preisvorstellungen, etwas mit der Lizenz anzufangen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 29.08.2010 | 00:13
Einiges neues draußen!

- zweite Auflage GRW

- zweite Auflage GRW limitiert

(http://www.f-shop.de/images/products/US50001L-detail.jpg)

- SL-Schirm

- Almanach zum Finstermondtal

- Galerie des Bösen

- Die Zwerge Golarions
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darius am 29.08.2010 | 14:19
Was für Bücher wären für mich als kompletten Neueinsteiger vonnöten, wenn ich mit einer alten Rollenspielgruppe auf Pathfinder umsteigen wollte? Also welche Teile würdet ihr mir zur Zeit unbedingt empfehlen?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Korig am 29.08.2010 | 14:26
- GRW

- Monsterhandbuch

- ggfs. Golarion Kampagnen Welt

- ggfs. Spielleiter Schirm
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darius am 29.08.2010 | 14:27
Ok und wie ich meine gesehen zu haben gibt es die auch schon in der aktuellen neuen Version.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Korig am 29.08.2010 | 14:30
Korrekt. Ich habe die zweite Englische Ausgabe und zögere deswegen noch mit einem Kauf. Für Neueinsteiger sollte es nun bis fast keinen Grund geben, nicht zu Deutschen Ausgabe zu greifen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Windjammer am 29.08.2010 | 14:30
Was für Bücher wären für mich als kompletten Neueinsteiger vonnöten, wenn ich mit einer alten Rollenspielgruppe auf Pathfinder umsteigen wollte? Also welche Teile würdet ihr mir zur Zeit unbedingt empfehlen?

Nur das Grundregelwerk
(aber auf jedenfall in zweiter Auflage). Enthält das Spielerhandbuch und ca. 70% des Spielleiterhandbuches (restlichen 30% + viel Beiwerk im noch unübersetzten Gamemastery Guide - beides brauchst Du zum Spielen eigentlich nicht wirklich).

Kreaturenband ist optional - ich würde die Zahlen der Kreaturen hieraus (http://paizo.com/pathfinderRPG/prd/monsters/monsterIndex.html) beziehen.

Sinnvoller als weitere Bücher sind mMn eine FlipMat ("Basic") und abwaschbare Folienstifte, falls Du das noch nicht hast.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darius am 29.08.2010 | 14:35
Also flipmat-mäßig und Miniaturen mäßig bin ich mehr als gut ausgestattet. Daran wird es nicht scheitern. Habe mir sogar etliche Geländeelemente wie Bäume, Sträucher und Felsen gebastelt. :D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Korig am 29.08.2010 | 14:37
Wie oben bereits geschreiben, musst du zwangsläufig erstmal nicht viel Kaufen. Das GRW ist voller Material. Da du ja vorher Rolemaster gespielt hast, dürfte dir das System auch nicht zu komplex sein.

Es braucht eben auch Spieler und Spielmesiter die gerne ein wenig mehr Zeit ins Spiel inverstieren. Dafür belohnt es einen eben auch mit einer Fülle von Möglichkeiten.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darius am 29.08.2010 | 14:41
Diese komplett neue Version, weiter oben zu sehen, soll ja angeblich komplett überarbeitet sein und der englischen 3. Edition entsprechen. Das scheint mir eine Sonderedition zu sein und schick aufgemacht. Nur 75,- EURO sind für ein Buch schon nicht schlecht muss ich sagen. :o
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Korig am 29.08.2010 | 14:42
Wenn du keine Edeloptik brauchst, reicht die normale zweite Auflage locker aus. Spar dir die 25 € und kauf dir lieber den SL Schirm oder den Kampagnenband.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Glgnfz am 29.08.2010 | 14:43
Yepp, aber die "normale" Edition kostet nur 49,95.


EDIT: Prima - zu spät!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Felix R am 29.08.2010 | 14:57
Wenn du des Englischen mächtig bist, kauf dir die englische Version.

1tens ist die billiger.
2tens gibt es in englischer Sprache mehr Einzelabenteuer und Kampagnen (Module und Adventure Paths).
3tens das online stellen von Monsterwerten aus Bestiary 1 (und 2) und Regelsachen aus dem APG geht englischssprachig relativ schnell voran - und das Umdenken zwischen Englisch und Deutsch hätte mich da zumindest sehr genervt.


Edit:
Kampagnen Setting NICHT kaufen - im nächsten Frühjahr kommt eine neue , überarbeitete Version des Settings raus.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Waldgeist am 29.08.2010 | 15:00
Wenn du des Englischen mächtig bist, kauf dir die englische Version.

1tens ist die billiger.
2tens gibt es in englischer Sprache mehr Einzelabenteuer und Kampagnen (Module und Adventure Paths).
3tens das online stellen von Monsterwerten aus Bestiary 1 (und 2) und Regelsachen aus dem APG geht englischssprachig relativ schnell voran - und das Umdenken zwischen Englisch und Deutsch hätte mich da zumindest sehr genervt.

Und wenn du zu der Sorte SL gehörst, die nen Notebook an den Spieltisch mitbringt, dann sind die englischen PDFs mit ca. EUR 10,-- pro Stück besonderes günstig und nützlich für dich.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Korig am 29.08.2010 | 15:00
Er will doch unbedingt deutsch haben  ~;D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 29.08.2010 | 15:54
Diese komplett neue Version, weiter oben zu sehen, soll ja angeblich komplett überarbeitet sein und der englischen 3. Edition entsprechen. Das scheint mir eine Sonderedition zu sein und schick aufgemacht. Nur 75,- EURO sind für ein Buch schon nicht schlecht muss ich sagen. :o
Fehler wurden ausführlich gesammelt und eingepflegt. Aber das gilt für beide Versionen, also auch für die 50 Euro-version.

Ansonsten könnte die 2te Auflage einge Second hand-Verkäufe der ersten auslösen, wenn man es wirklich günstiger haben will  :)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Bombshell am 29.08.2010 | 16:01
Hallo,

Fehler wurden ausführlich gesammelt und eingepflegt.

Oh Gott, ich hoffe das wurde nicht wirklich gemacht.

MfG

Stefan, heute etwas pingelig.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 29.08.2010 | 16:02
Höhö, ja die Errata der Fehler wurden eingepflegt, latürnich! ^^
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 13.09.2010 | 10:00
So, ein Newsupdate  (http://greifenklaue.wordpress.com/2010/09/12/pathfinder-news-update-910/) zum September.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 19.11.2010 | 10:21
Neben einigen kleineren Produkten ist seit der Messe Essen das Spielleiterhandbuch erhältlich, welches die frage des sL-Seins recht grundsätzlich angeht und darüberhinaus mit der NSC-Galerie einiges für jeden nützliches bereithält.

Für typische Berufe (z.B. Gauner, Stadtwache) gbt es je drei NSCs, einmal Stufe 1., 5. und 10. (meist)
  - so dass man auch bei sandboxartigeren oder impróvisierteren Spielstilen sofort etwas parat hat.

Desweiteren sind Kampagnen-, Siedlungs- und NSC-Bogen online sowie eine Regelkurzübersicht aus dem SLHB.

Und vom offiziellen Charakterbogen gibt es nun auch automatisch berechnende, speichernde Varianten.

-> http://www.pathfinder-rpg.de/index.php
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 9.12.2010 | 10:34
Monsterliste des Bestiary 2 online (http://greifenklaue.wordpress.com/2010/12/09/pathfinder-monsterliste-des-bestiary-2-online/)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darius am 28.12.2010 | 10:55
So! Ich habe Pathfinder zu Weihnachten geschenkt bekommen. Jetzt meine Frage.

Gibt es PF ein eigenes, ausgearbeitetes Setting, eine Welt? Oder wie ist das geregelt? Und was für Bücher oder Quellen brauch man dazu? Ich konnte mich noch nicht reinlesen, deshalb meine Frage hier.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Korig am 28.12.2010 | 10:58
Hier:

http://tanelorn.net/index.php/topic,50483.0.html

http://tanelorn.net/index.php/topic,57241.0.html

Viel Spaß :)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Infernal Teddy am 29.12.2010 | 12:47
Wobei Selberbauen bei Pathfinder unter umständen der bessere Weg ist ;)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 7.01.2011 | 11:07
Wieso?
Golarion ist wirklich schön gebaut.

Auch wenn es inzwischen schon fast zuviel zusatz gibt...
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Felix R am 17.01.2011 | 18:26
Golarion war ursprünglich wohl etwas "verbaut", was in die Richtung hat einer von den "J"s bei Paizo selbst mal geschrieben.

Die überarbeitete Version kommt aber im Frühjahr glaub ich auf Englisch raus und sollte dann "geplanter" sein.

Ansonsten GM Guide kaufen und selber bauen. Mich hats überrascht, ich hab schon seit Jahren Welten selber gebaut fürs Spiel
aber der Guide hat mir dann doch noch geholfen ^^
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 22.01.2011 | 22:24
Vielleicht auch noch einmal im allgemeinen Thread:

Ideal zum Reinschnuppern in den ersten deutschsprachigen Abenteuerpfad:

Spielerleitfaden "Der Schlangenschädel"

-> LINK (http://tinyurl.com/46kqutt)

Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 26.01.2011 | 22:33
D1.5 – Die Rache des Koboldkönigs

Es ist online!

-> http://www.pathfinder-rpg.de/index.php?id=19
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 19.02.2011 | 23:17
Die PRD wird ins Deutsche übersetzt als Fanprojekt! (GK-Blog (http://greifenklaue.wordpress.com/2011/02/19/deutschsprachige-prd-wird-als-fanprojekt-realisiert/))
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 1.05.2011 | 17:38
Golarion war ursprünglich wohl etwas "verbaut", was in die Richtung hat einer von den "J"s bei Paizo selbst mal geschrieben.

Die überarbeitete Version kommt aber im Frühjahr glaub ich auf Englisch raus und sollte dann "geplanter" sein.

Ansonsten GM Guide kaufen und selber bauen. Mich hats überrascht, ich hab schon seit Jahren Welten selber gebaut fürs Spiel
aber der Guide hat mir dann doch noch geholfen ^^

Diese Aussage stimmt nicht ganz, da der aktualisierte Kampagnenweltband von Paizo nichts anderes als eine erweiterte und auf PF-Regeln aktualisierte Ausgabe des Originalbands ist - also kein großer neuer Wurf des Settings (der deutsche Kampagnenweltband war eh schon auf Pathfinder-Regeln aktualisiert).

Drüben im Ulissesforum hatten wir gerade erst eine ausschweifend und leidenschaftlich geführte Diskussion darüber, wie veränderlich das Setting überhaupt gestaltet ist - anders als viele frühere D&D-Settings kommt Golarion bisher nämlich sehr gut ohne immer weiter fortgeschriebene Zeitleiste und regelmäßige welterschütternde Ereignisse aus…

Was wohl eher gemeint sein könnte, ist, dass es zu Beginn einige 64-Seiter mit Inhalten gab, die künftig nicht mehr unbedingt 100%ig weiter unterstützt werden. Das betrifft aber lediglich Teilgebiete und offen ist, inwiefern z.B. Drachen künftig anders dargestellt werden als im Almanach der Drachen (andere offizielle Infos über Drachen auf Golarion gibt es sonst nämlich kaum).

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darius am 13.05.2011 | 14:01
Wann kommen den die neuen Bücher raus? Ich warte auf den nächsten Band des Abenteuerpfades Schlangenschädel, der ja im April dran gewesen sein müsste und dann noch auf die Expertenregeln? Oder ist beides schon erhältlich?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Glgnfz am 13.05.2011 | 14:03
Sollte zur RPC da sein, wird wohl demnächst eintrudeln.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 13.05.2011 | 15:13
Der Moritz spricht wahre Worte ...
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Felix R am 19.05.2011 | 03:01
@Guennarr

Hm, also ich hab ja das englische neue Campaign Setting hier und mal mit dem alten verglichen und finde durchaus, dass es Unterschiede und Umarbeitungen (Alkenstar..) gibt.

Die "Unveränderlichkeit" ist doch bei Paizo schon fast festgelegt. Oder verstand ich da was falsch?
Ich meine mich an eine Aussage zu erinnern, dass zB im neuen Setting die bisherigen Adventure Paths und ihre Veränderungen ganz bewusst
nicht übernommen/erwähnt wurden. Jemand der jetzt anfängt PF zu spielen soll selbst Rise of the Runelords genauso gut in der "Startwelt" spielen können wie jemand der es vor 3 Jahren getan hat. Finde ich recht nett - anstatt alle paar Jahre das Setting neu aufzulegen weil sich Grenzen, Namen,.. verändert haben, will man sich wohl auf die Entwicklung neuer Inhalte konzentrieren. Bzw. die monatlichen erscheinenden Paths allein sind ja schon Herausforderung genug in Verbindung mit den anderen regelmäsig erscheinenden Bänden.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 19.05.2011 | 19:36
Das ist richtig. Allerdings behaupten manche auch das Gegenteil. ;)

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 20.05.2011 | 17:19
Pathfinder RSP: Expertenregeln

Erscheint am 26.05.2011 (laut F-Shop)

Ebenso die auf 200 limitierte Version, für 60 statt 40.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Jed Clayton am 20.05.2011 | 17:21
Pathfinder RSP: Expertenregeln

Erscheint am 26.05.2011 (laut F-Shop)


Hey, klasse. Wenn das kein Fehler ist, ist das schon nächste Woche. Das wird die Leute aus meiner PF-Spielrunde sehr freuen!

Die neuen Klassen aus den Expertenregeln sind einfach oberste Sahne.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Varillian am 20.05.2011 | 20:44
Laut Paizo endet die offizielle Zeitlinie vor den APs, bzw. wird nur kurz darauf eingegangen a la "In Region X rumpelt Y", und das auch nur am Ende der Timeline. Es ist absichlich so gehalten, dass die Spielgruppen mit der Welt machen können, was sie wollen - ein Beispiel ist der Königsmacher-AP, bei dem die SC ein eigenes Königreich gründen, welches durchaus respektable Größe erlangen kann; dieser Flecken der Landkarte muss absichtlich leer bleiben sozusagen, damit niemand sich mokieren kann, was denn mit "seinem" Reich passiert ist.

Das würde natürlich nicht verhindern, dass Paizo die Zeitlinie mit entsprechenden Produkten fortschreibt, allerdings haben sie dazu im Augenblick keine Absicht.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 22.05.2011 | 18:37
Das ist vollkommen richtig.

Die Diskussion zu diesem Thema, die ich an anderer Stelle erlebte, drehte sich auch eher um die Frage, ob all die schönen Zusatzbände (Almanache, Handbücher, Inhalte der AP und Module) nun Kanon darstellen, also offizielle zu berücksichtigende Inhalte sind, oder nicht.

Man könnte es sich natürlich einfach machen und feststellen, dass das, was in der Zwischenzeit aus einem Almanach/ Handbuch/ AP/ Modul in eine neue Version des Kampagnenwelt-Bandes einfließt, Kanon ist. Da das bis heute nicht oder nur in sehr geringem Maße geschehen ist, kann man Zusatzbände getrost als das sehen, was sie sein sollen: Optionale Erweiterungen bzw. Verfeinerungen eines Themas, aber kein Pflichtkanon.

Nur meine bescheidene Meinung zu diesem Thema.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Felix R am 23.05.2011 | 02:29
Es gibt keinen "neueren" Kanon und die AP Ereignisse etc werden nicht in "offiziellen Produkten" niedergeschrieben, so verstehe ich zumindest die Paizo-Arbeitsweise.

Alle erscheinenden Quellenbücher beschreiben den Status im Jahr 0 sozusagen, und das Jahr 0 ist vor allen APs etc pp angesiedelt.
So wird zB das "Asien" Quellenbuch auch den Status des "Golarion Asien" VOR dem "Jade Regent" AP beschreiben - afaik.

Deswegen funktionieren die Prophezeiungen nichtmehr und so weiter - die Spielwelt ist sozusagen in der Hand jeder einzelnen Spielrunde.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 23.05.2011 | 21:52
So wird zB das "Asien" Quellenbuch auch den Status des "Golarion Asien" VOR dem "Jade Regent" AP beschreiben - afaik.

Den wird es wohl laut Paizo nicht geben. Nicht nur wir arbeiten an der Kapazitätsgrenze. ;)
Stattdessen wird Paizo wohl mehrere Almanache/ Handbücher herausbringen. Für einen Dickband  reicht es wohl leider nicht.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Felix R am 23.05.2011 | 22:01
Hm, ich habe eher den Eindruck dass sie ihre Kapazitäten stetig erweitern um mithalten zu können.
Und die Paizo Produktplanung ist ja recht.. weit vorraus sag ich mal, meine mal irgendwo gelesen zu
haben dass zB ein episches Regelwerk erst 2012 kommen kann weil die Hardcover bis dahin schon
fast verplant sind oder so.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 23.05.2011 | 22:07
sie machen im Jahr auch recht wenige Hardcover, 3-4!???!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Windjammer am 23.05.2011 | 23:35
Nicht zu vergessen, dass gerade die Verarbeitung (und somit Inhalte) der Chronicles-Reihe (heißt die eigentlich noch so?) Abo-gebunden ist, also Paizo wie bei den Abenteuerpfaden an einem Format festhalten möchte, bei dem es ihnen möglich ist, Kunden allmonatlich zu bedienen. Wobei ich die genaue Erscheinungshäufigkeit der Chronicles und Companions nie im Auge hatte, kann auch weniger als allmonatlich sein.

Aber zumindest eignen sich gebundene Bücher für solche Aboformate denkbar schlecht - sind einfach eine zu hohe Ausgabe seitens der Kunden und, wie Guennar schon darauf hinweist, würden das die Autoren auch nicht gut stemmen. ;)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Felix R am 23.05.2011 | 23:37
Oh, ich bin sowohl mit dem Adventure Path und dem Companion als auch dem Pathfinder RPG Abo sehr zu frieden - und letztere sind ja die HCs. Gibts halt nur so um die 3 im Jahr aber das is ok,
mehr würde mir dann doch auch zu teuer werden :)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 5.06.2011 | 20:24
sie machen im Jahr auch recht wenige Hardcover, 3-4!???!

"wenige Hardcover"?!

Wenn du einen Vergleich zu WotC ziehst, dann empfehle ich eher einen Vergleich des Gesamtausstoßes - in Seiten!

WotC veröffentlichte zu 3.5-Zeiten eigentlich nur zwei Produktreihen: Regelbände und Kampagnenbände, Abenteuer spielten erst kurz vor Abkündigung von 3.5 (als wiederum Regelbände kaum noch herauskamen) eine Rolle.

Paizo unterhält im Vergleich dazu 5 Poduktreihen, die von 32-seitigen Modulen bis zu zehnmal so dicken Regeldickbänden reichen.

Ein Paizo-Regelergänzungsband umfasst im Schnitt 320 Seiten.
Ein WotC-3.5-Regelergänzungsband umfasste zwischen 160 und 220 Seiten.

Auf qualitative Unterschiede gehe ich hier nicht ein.

Kurzum: Es ist ein Vergleich von Äpfeln und Birnen, da sich der Seitenausstoß bei Paizo auf ungleich mehr Produkte verteilt, als seinerzeit bei D&D 3.5.
Und viele dünnere Bände bedeutet halt eher Soft- als Hardcover.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 5.06.2011 | 20:30
Nicht zu vergessen, dass gerade die Verarbeitung (und somit Inhalte) der Chronicles-Reihe (heißt die eigentlich noch so?) Abo-gebunden ist, also Paizo wie bei den Abenteuerpfaden an einem Format festhalten möchte, bei dem es ihnen möglich ist, Kunden allmonatlich zu bedienen. Wobei ich die genaue Erscheinungshäufigkeit der Chronicles und Companions nie im Auge hatte, kann auch weniger als allmonatlich sein.

Aber zumindest eignen sich gebundene Bücher für solche Aboformate denkbar schlecht - sind einfach eine zu hohe Ausgabe seitens der Kunden und, wie Guennar schon darauf hinweist, würden das die Autoren auch nicht gut stemmen. ;)

Die Erscheinungsrhythmen im Englsichen sind:
- Regelbandreihe: ca. vierteljährlich
- Kampagnenwelt (64-seitige Almanache): zweimonatlich
- Module (32-seitig): zweimonatlich
- Companion/ Handbuch (32-seitig): zweimonatlich (im Wechsel mit den Modulen)
- Abenteuerpfade (96-seitig): monatlich.

Auf deutsch können wir da natürlich nicht mithalten, aber es sind inzwischen zwei Bände pro Monat, also
- 1 AP-Band
- 1 weiterer Band (also Handbuch, Kampagnenwelt-Almanach, Modul oder ein Hardcover), wobei wir darauf achten, dass die Produkte eine sinnvolle Kombination bilden.
Also z.B. AP-Band plus passender Almanach/ passendes Handbuch/ passendes Sidetrack-Abenteuer.
Und zwischendurch wann immer möglich noch etwas Anderes, wie z.B. das Osirion-Handbuch und das passende Modul "Lebendig begraben".

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 5.06.2011 | 21:01
"wenige Hardcover"?! [...]
Ich vergleiche hier gar nix, sondern liefere Felix R warum ein episches Quellenbuch erst 2012 geplant ist.

Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Felix R am 5.06.2011 | 21:52
Öh, ich dachte ich hätte selbst gesagt wieso das erst dann kommt, da sind wir wohl aneinander vorbei - mir reichen die HC in der Menge ja auch vollkommen?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 5.06.2011 | 22:36
Ich vergleiche hier gar nix, sondern liefere Felix R warum ein episches Quellenbuch erst 2012 geplant ist.

Das scheint noch gar nicht so sicher zu sein.
Neuerdings gibt es ja sogar Gerüchte, dass ein solches Werk gar nicht von Paizo selbst, sondern vom ehemaligen Necromancer Games-Chef und seinem neuen Team stammen könnte...
Siehe hier (http://paizo.com/paizo/messageboards/paizoPublishing/pathfinder/pathfinderRPG/licensees/clarksNewTeamGetsCloserToReleasing):
Zitat von: Clark Peterson, Publisher Necromancer Games

Zitat von: joela
   Legendary Games should release an Epic Level HB for Pathfinder. That'll get everyone's attention (and match the company's name) ^_^
Actually, Jason, Neil, Greg and Boomer and I were just discussing the other day that it might be fun to address some of the need for higher level adventures. (I hope you will agree that is a good set of names to be talking about high level adventures) You never know... We'll see... ;) Maybe not right out of the chute for us, but that is a possibility.

Sicher ist eigentlich nur, dass es ein Bestiary III und ein bis zwei weitere Regelbände gibt. ;)
Dem Vernehmen nach wohl eher nicht mehr ein nächster Ultimate...-Band, was sehr viele Varianten lässt.

Aber wie gesagt: Das sind alles Gerüchte und solange Paizo dazu nichts Offizielles sagt, bleiben es Gerüchte.
In den nächsten Tagen findet die PaizoCon statt. Das ist üblicherweise der Zeitpunkt, an dem ein etwas weiterer Blick in die Zukunft geworfen wird.
Lassen wir uns überraschen.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 6.06.2011 | 10:36
Öh, ich dachte ich hätte selbst gesagt wieso das erst dann kommt, da sind wir wohl aneinander vorbei - mir reichen die HC in der Menge ja auch vollkommen?
Vollkommende Zufriedenheit allenthalben  :D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Mankotaleph am 6.06.2011 | 10:56
...
Also z.B. AP-Band plus passender Almanach/ passendes Handbuch/ passendes Sidetrack-Abenteuer.
Und zwischendurch wann immer möglich noch etwas Anderes, wie z.B. das Osirion-Handbuch und das passende Modul "Lebendig begraben".

LG
G.

Schade, genau das hatte ich mit Einführung der Abenteuerpfade schon damals befürchtet.
Man orientiert sich vornehmlich daran die Abenteuerpfade zu unterstützen, dann noch hier und da die Revisted-Monsterbände (so scheint’s halt – wer braucht so viel Monster???).
Mal sehen welche Bände (Handbücher, Module oder Kampagnenbände) wohl ganz wegfallen werden.
Mir ist schon klar, das sich Ulisses an der Nachfrage orientiert – schade finde ich das trotzdem.

LG
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 6.06.2011 | 11:18
Ich denke, das war auch einer der gründe, warum das pro Abenteuerpfad so schwer fiel.

Die Monster revised standen aber alle schon vor dieser Entscheidung auf der Liste. Ich finde, die kann man auch nicht normalen Monsterkompendien drin. Da stecken soviel originelle Ideen drin, um die man alle jeweils ein Abenteuer / ein Szenario draus stricken kann und soviel Fluff zu einzelnen Monstern, echt einmalig!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Mankotaleph am 6.06.2011 | 11:35
...
Die Monster revised standen aber alle schon vor dieser Entscheidung auf der Liste. Ich finde, die kann man auch nicht normalen Monsterkompendien drin. Da stecken soviel originelle Ideen drin, um die man alle jeweils ein Abenteuer / ein Szenario draus stricken kann und soviel Fluff zu einzelnen Monstern, echt einmalig!
Das ist schon richtig und hab das auch schon so genutzt, nur in der Verbindung AP, AP Unterstützungsbände, Grundregeln und Revisted-Monster fällt natürlich (verständlich) der Rest weg.
Und das der nächste AP (mal wieder) Untote im Fokus hat macht es für mich ein wenig unattraktiv.
Untoten-Konfliktlösungssimulationen gab es schon genug in der Falkengrund Sequenz oder dem Absalom Modul oder dem Aashügel Modul.
Meine Spieler haben schon angemerkt, das Untote so langsam reichen und ca. 120€ (!) für ein Pfad ohne Unterstützungsbänden ist auch hart, zumal dieser wohl nicht (bei uns) gespielt werden wird.

Nicht falsch verstehen! Will damit keinem auf die Füße treten, ist halt die Meinung unserer Gruppe.
Ansonsten bin ich ja auch mit dem deutschen PF zufrieden.

LG
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 6.06.2011 | 18:41
Wit tun das eine, ohne das andere zu lassen.

Bei "Unterstuetzungsbanden" sind diejenigen zu unterschiden, die unmittelbar dazugehoeren (zB ALM Mwangibcken und HB Sargava) und den Baenden, die zwae gut dazu passen, aber nicht direkt dazu gehoern und fuer jeden Spiele einen Nutzen besitzn (zB ALM Ewige Nacht, der schon lange vor dem AP immer wieder gefordert wurde und MOD Schmelztiegel, das sich ebenso in jedem anderen gebirgigen Tal Golarions ansiedeln laesst).

Auszerdem wurde ein Abstecher in Richtung Osirion (Handbuch und Modul) unternommen.
Und die naechsten Handbuecher der Voelkerreihe und weitere Module sind ebenfalls in der Mache. Also alles andere als eine Monokultur. ;)

Wir hoffen, bald mehr verraten zu koennen.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 25.06.2011 | 00:54
Heute wurden im F-Shop bei Ulisses folgende Bände eingestellt, die damit in den nächsten Monaten erhältlich sein werden:

Abenteuerpfad „Die Kadaverkrone“
US53022 Abenteuerpfad #7: Der Spuk von Schreckensfels (1 von 6)
US53023 Abenteuerpfad #8: Der Bestienprozess (2 von 6)
US53024 Abenteuerpfad #9: Zerbrochener Mond (3 von 6)
US53025 Abenteuerpfad #10: Wächters Totenwache (4 von 6)
US53026 Abenteuerpfad #11: Asche im Morgengrauen (5 von 6)
US53027 Abenteuerpfad #12: Im Schatten des Galgenkopfes (6 von 6)

Die als Begleitbände oder einzeln nutzbaren Almanache:
US51015 Almanach der Klassischen Schrecken
US51017 Almanach zu Ustalav
US51018 Almanach der Untoten

Kartenspiel:
US54001 Orakel der Türme (engl. "Harrow Deck") = das Kartenset, auf das im AP Kadaverkrone verwiesen wird.

Das lang ersehnte Handbuch:
US52008 Abenteurers Rüstkammer

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 2.07.2011 | 18:02
Ein klein wenig Eigenwerbung für das deutsche Pathfinder-Blog, in dem wir in letzter Zeit einige nützliche Artikel und Web-Erweiterungen veröffentlicht haben.

U.a. den Beginn einer Artikelreihe zum Thema Gelände, den wir aus dem Englischen übersetzt haben.
Und eine mehrteilige Web-Erweiterung, die weitere Monster im Mwangibecken vorstellt.
Dabei handelt es sich um Einträge aus den Zufallsbegegnungstabellen des Almanach zum Mwangibecken, die in früheren noch nicht übersetzten Pathfinder-Produkten ihre Aufwartung machten. Die Downloads entsprechen in ihrer Optik dem gewohnten hohen Pathfinder-Standard und wer sagt schon nein zu einer insgesamt 50-seitigen Web-Erweiterung mit 25 neuen Monstern?

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 3.07.2011 | 01:37
Fehlt nur noch der Link: http://blog.ulisses-spiele.de/category/pathfinder/

Die Monstererweiterung zum Mwangibecken ist auf jeden Fall für alle nützlich, auch außerhalb des Mwangibeckens.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 10.07.2011 | 22:01
Es gibt wieder einen neuen Blogbeitrag im offiziellen Pathfinder-Blog (http://blog.ulisses-spiele.de/category/pathfinder/):

Neben dem abschließenden vierten Teil der Web-Erweiterung Monster im Mwangibecken gibt es die nächste Web-Erweiterung: Die Übersetzung eines Wayfinder-Artikels, die die im Handbuch Osirion fehlenden Wesenszüge für Osirion nachliefert.

Viel Spaß beim Schmökern!

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 12.07.2011 | 17:11
Klasse Eure Arbeit  :d
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 19.07.2011 | 23:34
Die Gelaendeartikelreihe ist nun abgeschlossen.
Ihr koennt allerdings mit weiteren interessanten Bloguebersetzungen fuer die Zukunft rechnen.

Die Inhalte sind wie immer im offiziellen deutschen Pathfinder-Blog (http://blog.ulisses-spiele.de/category/pathfinder/) zu finden.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Samael am 21.07.2011 | 19:49
Ich muss sagen, ich bin beeindruckt, wie es mit dem deutschen PF voran geht.  :d
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Windjammer am 21.07.2011 | 20:05
Moechte auch sagen, das ist alles schwer beeindruckend, gemessen daran, dass das ganze von einem relativ kleinen Kreis groessteneils nicht-fester Mitarbeiter gemacht wird, und das noch fuer einen derzeit wohl eher kleineren Kundenkreis. Das deutsche Pathfinder hat es innerhalb kuerzester Zeit geschafft, im Bereich der Fan-Betreeung den Vorgaenger Feder & Schwert zu uebertreffen*, insofern absoluten Gluckwunsch an, und Daumen hoch fuer, alle Beteiligten! Kann Euch nur wuenschen, dass der Kundenkreis waechst, und die Marke Pathfinder in DL voll Fuss fassen kann. :)

*Neben vorhandener und durchwegs positiv auffallender Online-Praesenz und Kundennaehe ist die wohl groesste Errungenschaft die zeitliche Naehe zum Erscheinen der dt. Titel im Vgl. zu den englischen Originalen!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Jed Clayton am 21.07.2011 | 20:06
Danke, Windjammer!

Das hören/lesen wir vom Team alle sehr gerne. :D

Bis bald.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 21.07.2011 | 20:22
Auch von mir ein Dankeschön. :)

Wir hören von Ulisses schon seit einigen Monaten, dass Pathfinder bei ihnen die unbestrittene Nr. 2 hinter DSA geworden ist.
Zwar noch mit Respektabstand, aber wie ich schon im Parallelthread schrieb: Der Eindruck täuscht. Die Präsenz in den Foren ist nicht unbedingt ein Maßstab dafür, wie gut sich die Produkte verkaufen. Nicht umsonst haben wir die Produktanzahl auf zwei Bände pro Monat (und teilweise sogar mehr als das) steigern können. Das gab es m.W. noch nie bei den dt. Vorgängereditionen. Ohne entsprechende Nachfrage ginge das nicht.

Also auch ein Dankeschön an die vielen Fans der deutschen Ausgabe! :)

... und damit verbunden die Hoffnung, dass die deutsche Version auch in den Foren eine etwas gleichberechtigtere Präsenz erreicht.
So schön es ist, dass die Nutzerzahlen im Ulisses-PF-Forum immer weiter in die Höhe schnellen - schöner noch wäre, wenn Spieler der deutschen Version auch hier und in anderen Foren mehr Ansprechpartner finden würden.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Glgnfz am 21.07.2011 | 20:28
Nicht umsonst haben wir die Produktanzahl auf zwei Bände pro Monat (und teilweise sogar mehr als das) steigern können.

Ich kaufe ja auch immer brav alles, was erscheint.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 21.07.2011 | 20:48
Ich kaufe ja auch immer brav alles, was erscheint.

Hehe... ;) Die Wünsche gingen eigentlich eher in Richtung Forenunterstützung durch andere als das UE-Team... :)

Wenn du so ein eifriger Leser unserer Bände bist: Würde es dich mal in den Fingern jucken, ein Einseiter-Dungeon für PF zu erstellen?
Aufgrund der üblicherweise längeren Spielwertblöcke ist das eine gewisse Herausforderung.

Auf dem PF-Tag am 30.7. in Bonn werden wir übrigens erstmals mit etwas Selbstgeschriebenen aufwarten, allerdings nur für Runden vor Ort.
Wurde hier eigentlich schon auf den PF-Tag hingewiesen... *mal nachschauen geht*?

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 22.07.2011 | 08:07
Oh je, ich werde es bereuen.. aber:

ich würde Dir Moritz anbieten, die Spielwertblöcke auszuarbeiten!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 22.07.2011 | 19:54
Das ist doch mal ein Angebot! :) :)

Ich denke, dass für Standardmonster u.U. der paizotypische Verweis auf die Seite im MHB ausreichen würde, dafür könnte die Taktik dann in ein zwei Sätzen beschrieben werden.

Allerdings will ich mich da nicht einmischen. Ich bin schon gespannt!

Drüben im Ulissesforum gab es übrigens auch mal einen Aufruf im Fanprojektebereich zu diesem Thema (http://www.ulisses-forum.de/showthread.php?t=10289). Der Thread scheint allerdings ein wenig eingeschlafen zu sein. Moritz war auch mal da, hat sich aber nicht zu einer Mitarbeit hinreißen lassen. ;)

Sonst bliebe höchstens die "Höchststrafe" , wenn du daran Interesse hättest, Luxferre: Du könntest seine One Pager konvertieren! *lol*

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 24.07.2011 | 21:10
Drüben im DnD-Gate wurde unser jüngster Kampagnenwelt-Band "Almanach der Ewigen Nacht" sehr positiv rezensiert.

Und das, obwohl noch nicht mal auf all die Extraarbeit eingegangen wurde, die wir über das reine Übersetzen hinaus noch hineingesteckt haben. :)

Zu Rezi und Stellungnahme von uns geht's hier lang: Link (http://forum.dnd-gate.de/index.php/topic,29327.msg478506.html#new)

Hier im Tanelorn-Rezibereich (http://tanelorn.net/index.php/board,31.0.html) habe ich leider noch keine Pathfinder-Rezi entdecken können. Da scheint aber insgesamt nicht sehr viel rezensiert zu werden. :(

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Glgnfz am 24.07.2011 | 21:22
Sonst bliebe höchstens die "Höchststrafe" , wenn du daran Interesse hättest, Luxferre: Du könntest seine One Pager konvertieren! *lol*

Das habe ich ihm auch schon vorgeschlagen...
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 25.07.2011 | 07:38
Und ich bin erst heute halbwegs wieder erreichbar.


Glgnfz: Danke! Deine Mail habe ich bekommen, Antwort kommt heute noch. Setze mich schon bald an die Arbeit.

Guennarr: Auch danke ;) Ich werde erstmal mit Glgnfz mailen, wie er sich seine kleinen Gegnerchen vorstellt und dann mit einem normalen Aufwand konvertieren.


Einen Onepager mache ich noch nicht. Momentan ist Urlaubszeit in meiner Firma und ich habe zu wenig Zeit, mich da mal tiefer rein zu denken. Aber ich sehe dem recht positiv entgegen :)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 3.08.2011 | 22:49
Neues auf www.pathfinder-rpg.de : Die Spielerkarten aller Teile des Schlangenschaedel-AP stehen zum Download bereit.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Windjammer am 4.08.2011 | 22:13
KRAAAAAAAAAAAAASSSSSSSSS!!! Vielen Dank. (Ich nehme an, das ist mit Paizo geklärt, dass Ihr die Karten so veröffentlicht?)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 7.08.2011 | 23:13
Es wird kein Blogbeitrag veroeffentlicht, der nicht vom Verlagsverantwortlichen bei Ulisses abgenickt wurde. Abstimmungen werden prinzipiell zwischen Ulisses und Paizo durchgefuehrt, ich kann also nicht mit Details dienen. Schon im eigenen Interesse wird Ulisses allerdings solche Inhalte auf einen gewissen Umfang begrenzen. Schlieszlich sollen die Produkte auch mal als PDFs verkauft werden. DienKarten duerften daher wohl einerseits als Service fuer SL und andererseits als Preview fuer die Baende zu verstehen sein, die ja noch deutlich mehr Artwork enthalten.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 13.08.2011 | 14:34
Ein Bericht vom 2. Dt. Pathfindertag samt Produktvorschau im PF-Blog:
http://blog.ulisses-spiele.de/category/pathfinder/

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darius am 15.08.2011 | 07:01
Ich wollte hier mal ein dickes Lob aussprechen an die Leute von Ulisses und dem Pathfinder Team. Ich finde was ihr da raus bringt wirklich klasse und hier vor allem die Regelmäßigkeit. Man kann sich immer darauf verlassen und hat immer das Gefühl, dass da ein guter Support und gute Arbeit hinter steckt.

Ich bin weiter treuer Kunde und freue mich auf alles, was auf deutsch raus kommt. Macht weiter so! :d 
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 17.08.2011 | 00:24
Danke Darius. :)
Wir sind sind schlieszlich selbst PF-Fans. ;)

Und dann habe ich fuer euch gleich eine weitere Bloguebersetzung, dieses Mal ein lesenswerter FAQ-Artikel des PF-Chefentwicklers zum Thema Gifte.
Zu finden wie immer im PF-Blog (http://blog.ulisses-spiele.de/category/pathfinder/).

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Nachtfrost am 17.08.2011 | 00:43
Danke für den Ausblick auf die kommenden Übersetzungen. Da sind schon wieder ein paar must-haves dabei... verdammt  ;D
Aber bitte bitte bitte...  :pray: übersetzt doch noch Kingmaker!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 17.08.2011 | 01:32
Hat sich das noch nicht rumgesprochen?

Der naechste AP nach Kadaverkrone wird Koenigsmacher sein. :)
Ulisses wird Jade Regent nicht uebersetzen. An seiner Stelle erscheint Koenigsmacher.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 17.08.2011 | 08:05
Finde ich gut, die Entscheidungen. Jetzt ist nur die Frage, was danach kommt. Shattered Star wäre ja mein Favorit, aber Rise of the Runelords als schönes Hardcover müsste dann noch früher kommen... :d

Diese Piratenkampagne könnt ihr euch sparen  >;D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Nachtfrost am 17.08.2011 | 11:03
Der naechste AP nach Kadaverkrone wird Koenigsmacher sein. :)

Super! Das ist doch mal eine echt gute Entscheidung. Nun hat es sich endlich auch bis zu mir herumgesprochen.
 :cheer: :cheer: :cheer:

Bei der Idee mit dem Hardcover unterstütze ich Luxferre vorbehaltlos...
Wie wäre es mit All-In-One Hardcover-Auflagen der Abenteuerpfade? Vielleicht als Special-Edition?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: sir_ollibolli am 17.08.2011 | 14:16
Paizo sagt, das würde nur zu einer "Waiting for the Trade"-Mentalität wie im Comic-Sektor führen und damit zu Absatzeinbußen der einzelnen Bände des Abenteuerpfades. Der Jubiläumsband zu "Rise of the Runelords" ist genau das, ein Jubiläumsband. Aussage von James Jacobs: "Geht davon aus, dass es frühestens in 5 Jahren wieder so einen Jubiläumsband geben wird." (Ich weiß noch, wie er damals unter der Mehrbelastung des "Shackled City"-Bandes gestöhnt hat).

Daher gilt für Paizo: veröffentlichte Abenteuerpfade werden grundsätzlich nicht als Hardcover-Sammelband erscheinen. Nur unter gaaanz bestimmten Umständen kann es eine Ausnahme geben (siehe 5-jähriges Jubiläum). Das macht Sinn, oder?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 17.08.2011 | 21:17
Finde ich gut, die Entscheidungen. Jetzt ist nur die Frage, was danach kommt. Shattered Star wäre ja mein Favorit, aber Rise of the Runelords als schönes Hardcover müsste dann noch früher kommen... :d

Diese Piratenkampagne könnt ihr euch sparen  >;D

Ich glaube, dass ein Blick bis zu ein Jahr in die Zukunft schon ok ist, oder? ;)

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 18.08.2011 | 07:39
Ich glaube, dass ein Blick bis zu ein Jahr in die Zukunft schon ok ist, oder? ;)

LG
G.

Ist mir zu wenig...  ;D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 18.08.2011 | 22:09
Ich stehe noch ganz unter dem Eindruck der Postinglawine im Nachbarthread, die ein zu schnell abgeschickter Beitreg von mir zu einer Regelfrage ausgeloest zu haben scheint.  :o

Zur Busze habe ich wieder einen Regelartikel dabei. ;)
Dieses Mal geht es um den Ringkampf. Ihr findet den Artikel unter http://blog.ulisses-spiele.de/category/pathfinder/

Viel Spasz beim Schmoekern!

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Varillian am 19.08.2011 | 13:00
Diese Piratenkampagne könnt ihr euch sparen  >;D

Und was sollen sie stattdessen in der Zeit bringen? - Jade Regent will Ulisses wohl nicht, Council of Thieves ist nicht der Bringer und sonst gibt es keine Pathfinder-APs, die vor CoT sind alle noch 3.5.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 19.08.2011 | 13:20
Nachdem sie Kadaverkrone gebracht haben, kommt Königsmacher, später ja eventuell die Herrschaft der Runenfürsten... Danach wäre Shattered Star mein Favorit, der bis dato auch schon erschienen sein wird. Meine Meinung. Und alles ist besser, als noch mehr Piraten. Mag Dir nicht schmecken, ist ja aber Deine Meinung ;)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: sir_ollibolli am 19.08.2011 | 17:01
Noch mehr? Was haben wir bisher an Piraten gemacht?

Der Schlangenschädel?
Das ist Indiana Jones, Dschungel und verschollene Zivilisationen - keine Piraten.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 19.08.2011 | 17:51
Aber Piraten genug  ;D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 20.08.2011 | 16:26
Naja, wenn jedes Pathfinderprodukt, in dem potenziell (!) die Fesselnpiraten als Machtgruppe in Erscheinung treten koennten, "Piraten genug" enthaelt, dann wird die Auswahl ein wenig eng. :p

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 20.08.2011 | 18:18
Teil 2 des Ringkampf-Artikels ist nun auch online:
http://blog.ulisses-spiele.de/category/pathfinder/

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Jed Clayton am 20.08.2011 | 22:11
Teil 2 des Ringkampf-Artikels ist nun auch online:
http://blog.ulisses-spiele.de/category/pathfinder/

LG
G.

Juhuu, Wrestling! ;D

Das werde ich in Kürze auch alles mal durchlesen. Danke.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 25.08.2011 | 18:58
Der neue Abenteuerpfad "Die Kadaverkrone" ist auf dem Markt.
Und zum Veroeffentlichungstermin ist heute nicht nur der obligatorische Blogbeitrag (http://blog.ulisses-spiele.de/category/pathfinder/) erschienen, sonder im Anhang dazu ein groszer, schmackhafter Stapel von Downloads! :)

Viel Spasz beim Schmoekern!

LG
G.

P.S. Da die Frage schon gestellt wurde: Ja, die schoenen doppelseitigen Karten im Download sind natuerlich auch wieder doppelseitig am Ende des AP-Bandes abgedruckt. ;)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darkling am 25.08.2011 | 19:35
Super, komme grade aus dem Laden, wo ich mir genau dieses Abenteuer gekauft haben wollte, weil ich echt drauf gewartet habe und dann hat der Großhändler vergessen, die Neuheiten mitzuschicken. Und nun wird mir noch mit weiteren Goodies unter der Nase gewedelt oder besser, noch mehr Salz in die Wunde gestreut. Da freue ich mich erstmalig so richtig auf ein PF-Produkt (obwohl ich das System garnicht spiele) und dann sowas!  |:((

Den möchte ich gerne einlösen:
 :gutschein:











 ;)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 14.09.2011 | 19:57
Es gibt einige neue Blogartikel auf der Ulissesseite:
- Der neue AP "Die Kadaverkrone" hat begonnen und es stehen noch ein paar kostenlose Downloads mehr dazu bereit.
- das neue Abenteuermodul "Die Krypta der Ewigen Flamme" ist erhaeltlich und auch dazu werden einige Downloads angeboten.

Die Blogadresse ist unveraendert die gleiche:
http://blog.ulisses-spiele.de/category/pathfinder/

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Jed Clayton am 14.09.2011 | 21:23
Es gibt einige neue Blogartikel auf der Ulissesseite:
- Der neue AP "Die Kadaverkrone" hat begonnen und es stehen noch ein paar kostenlose Downloads mehr dazu bereit.
- das neue Abenteuermodul "Die Krypta der Ewigen Flamme" ist erhaeltlich und auch dazu werden einige Downloads angeboten.

Danke, Guennarr. Über die Krypta der Ewigen Flamme freue ich mich auch sehr. Das Abenteuer wurde mir schon von mehreren "Alten Hasen" sehr empfohlen.

Bis bald.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 14.09.2011 | 22:13
Danke, Guennarr. Über die Krypta der Ewigen Flamme freue ich mich auch sehr. Das Abenteuer wurde mir schon von mehreren "Alten Hasen" sehr empfohlen.

Bis bald.

Das Abenteuer ist echt nett, hab es auch schon als Spieler erlebt! Gelungener Auftakt!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Jed Clayton am 14.09.2011 | 22:38
Das Abenteuer ist echt nett, hab es auch schon als Spieler erlebt! Gelungener Auftakt!

Ich bin schon gespannt auf die gedruckte deutsche Version. Ist die denn schon ausgeliefert? Wenn ja, müsste auch mein örtlicher Laden sie haben.

Ich möchte dieses Abenteuer sehr gern für meine Gruppe leiten, wenn die endlich mit Falkengrund und dem Finstermondtal fertig ist. ;D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 7.12.2011 | 16:40
Gibt es hier nix neues mehr? Kann ich mir nicht vorstellen.
Kam doch z.B. letztens erst "The Great City" von einem 3rd Publisher als eingedeutschte Version raus...
und diverse Almanache/Handbücher sind doch auch letztens erst wieder fertig geworden, oder?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Jed Clayton am 7.12.2011 | 18:27
Gibt es hier nix neues mehr? Kann ich mir nicht vorstellen.
Kam doch z.B. letztens erst "The Great City" von einem 3rd Publisher als eingedeutschte Version raus...
und diverse Almanache/Handbücher sind doch auch letztens erst wieder fertig geworden, oder?

The Great City ist auf Deutsch von Mario Truant verlegt worden, eine umfassende Stadtbeschreibung, die nicht per se zur Welt Golarion gehört, sondern frei an einem beliebigen Ort in jeder Fantasy-Welt angesidelt werden kann.

Zum Band "The Great City" soll soweit ich gehört habe auch eine Fortsetzung mit NSC und Abenteuerideen in dieser Stadt erscheinen.

Gerade heute ging die Meldung von Ulisses 'raus, dass der 5. Teil des Abenteuerpfades "Kadaverkrone" in den Versand gegangen ist. Das heißt, dieser Band steht spätestens nächste Woche in den Geschäften.

Entsprechend kann man natürlich alle offiziellen Neuigkeiten zum deutschen Pathfinder auf pathfinder-rpg.de (http://www.pathfinder-rpg.de) nachlesen. Was offiziell von Ulisses bestätigt wird, sollte dort auch stehen.


In den letzten Monaten (Oktober bis Dezember) erschienen außerdem:



Ich hab' sogar noch etwas Insider-Wissen über einige Bände, die in den nächsten Monaten kommen sollen. Das darf ich hier natürlich nicht preisgeben, aber so viel sei gesagt: Es geht auf jeden Fall schön schaurig-gruselig weiter... und alle angefangenen Abenteuerpfade gehen natürlich weiter.

Die Reihe der "Dickbände" (Hardcover-Regelinfos) wird ebenso fortgesetzt wie die der Almanache u.a.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Glgnfz am 7.12.2011 | 18:49
Wobei ich fast fürchte, dass der 5. Band von Kadaverkrone ein frühzeitig losgeschossener Blogbeitrag ist - klassischer Fall von ejaculatio praecox...

Denn da ist noch weit und breit nix zu bestellen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 7.12.2011 | 23:00
Pathfinder ist als allererstes mal ein System, und The Great City ist für Pathfinder geschrieben.
Bei den knapp 30 Seiten NSC Werten + Beschreibungen sind die auch alle auf PF ausgelegt ;)
Das Buch gefällt mir übrigens mit jeder Seite immer besser auch wenn ich den S/W Druck billig finde.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Mankotaleph am 8.12.2011 | 11:25
Wobei ich fast fürchte, dass der 5. Band von Kadaverkrone ein frühzeitig losgeschossener Blogbeitrag ist - klassischer Fall von ejaculatio praecox...

Denn da ist noch weit und breit nix zu bestellen.

Wiso? Den Band gibt es hier (http://www.f-shop.de/cgi-bin/f-shop/US53026?id=a4fmNuyg&mv_pc=2073) und wird seit gestern ausgeliefert.
Oder habe ich dich nicht richtig verstanden?

LG
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Glgnfz am 8.12.2011 | 11:32
... und ich habe mir gestern nen Wolf gesucht! Danke!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darkling am 8.12.2011 | 11:36
Dann sollte das ja bald auch bei Roland verfügbar sein, oder?
Mal schauen, wie störend es wirklich ist, dass ich den Band davor ausgelassen habe..
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 8.12.2011 | 11:58
... und ich habe mir gestern nen Wolf gesucht! Danke!
'nen Einsamen Wolf, was wtf? ^^
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Glgnfz am 8.12.2011 | 12:10
Definitiv! Der war sehr einsam, der Wolf. Dann freue ich mich doch mal auf das Monsterhandbuch 2 und Band 5 von Kadaverkrone!


Kann es sein, dass die Teile 4 und 5 recht nah beieinander erschienen sind? Ich bin irgendwie total aus dem Rhythmus...
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 8.12.2011 | 12:46
Gibt es eine Planung zum Almanach der Untoten?
http://paizo.com/products/btpy8l3g?Pathfinder-Campaign-Setting-Undead-Revisited (http://paizo.com/products/btpy8l3g?Pathfinder-Campaign-Setting-Undead-Revisited)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Samael am 8.12.2011 | 13:36
Gibt es eine Planung zum Almanach der Untoten?
http://paizo.com/products/btpy8l3g?Pathfinder-Campaign-Setting-Undead-Revisited (http://paizo.com/products/btpy8l3g?Pathfinder-Campaign-Setting-Undead-Revisited)

Wow, das ist voll an mir vorbeigegangen. Das fehlt doch tatsächlich in meiner Sammlung...
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 8.12.2011 | 13:43
Und das ist imho eine wirklich gelungene Zusammenstellung!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Glgnfz am 8.12.2011 | 13:48
Würde ja zur Kadaverkrone gut passen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Germon am 8.12.2011 | 13:53
'nen Einsamen Wolf, was wtf? ^^
*Kaffee spuck*

Sagt mal, Königsmacher gibt´s dann ab Februar 2012, wenn ich mich nicht verrechnet habe, oder?
Das reizt mich ja schon auch.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Glgnfz am 8.12.2011 | 13:59
Hab ich auch ausgerechnet. :d
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Mankotaleph am 8.12.2011 | 17:26
Gibt es eine Planung zum Almanach der Untoten?
http://paizo.com/products/btpy8l3g?Pathfinder-Campaign-Setting-Undead-Revisited (http://paizo.com/products/btpy8l3g?Pathfinder-Campaign-Setting-Undead-Revisited)

Erscheint im Januar:
http://www.f-shop.de/cgi-bin/f-shop/US51018?id=a4fmNuyg&mv_pc=883

LG
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 9.12.2011 | 15:57
Ui, nice, muss ich ja gar nicht mehr lange warten!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 9.12.2011 | 22:53
Freut uns, dass das Interesse an den Bänden nach wie vor hoch ist. :)
In letzter Zeit schien es so, als ob Infos von uns nicht mehr so nachgefragt waren, weshalb wir uns hier etwas rarer gemacht haben.

Ulisses bringt nach wie vor monatlich mindestens zwei neue Pathfinder-Produkte heraus. In den letzten zwei, drei Monaten waren es teilweise sogar drei Produkte pro Monat.

Der Ulisses-Vertrieb versuchte m.W., die Produkte nicht an einem Stichtag, sondern gleichmäßig über den Monat verteilt zu veröffentlichen. Dabei sollten die AP-Bände eigentlich relativ gleichmäßig erscheinen, doch gibt es Faktoren wie Pünktlichkeit von Druckereien oder Zoll, die sich von Ulisses nicht beeinflussen lassen.

Rund um den jeweiligen AP wird nach wie vor immer versucht, ein möglichst komplettes Paket zu schnüren. Die Turmkarten sind z.B. nicht nur eine Beilage zum gleichnamigen Modul, sondern v.a. eine Spielhilfe für den gesamten Kadaverkrone-AP, in dem die Karten ein interessantes Zusatzelement bilden können. Das Modul Hügel des Grauens in Ustalav war ja bereits vorher erschienen, so dass als Begleitbände außer dem obligatorischen kostenlosen Spielerleitfaden eigentlich nur noch der Almanach zu Ustalav, der Almanach der Untoten und der Almanach der klassischen Schrecken fehlten, die parallel zu den AP-Bänden von Kadaverkrone erscheinen (gleich drei Almanach-Bände zum AP waren wirklich viel. So viele werden es bei künftigen APs sicherlich nicht mehr so schnell werden, zumal zwei davon mit ihrem Monsterbezug auch noch relativ ähnliche Geschmäcker abdecken).

Ebenso wird zum kommenden Flusskönigreiche-AP natürlich der Almanach der Flusskönigreiche erscheinen - und eine kleine Überraschung wird voraussichtlich als Web-Erweiterung angeboten werden können. Noch ist es allerdings zu früh für nähere Ankündigungen, zumal der AP ja erst in ein, zwei Monaten auf den Markt kommen wird.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 12.12.2011 | 12:25
Jetzt gibts ja nen neuen Marketingchef und der kann sich ja mal in den gängigen Foren umtun  :d
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Grimnir am 12.12.2011 | 22:20
Ist eigentlich angedacht, Ultimate Magic und Ultimate Combat zu übersetzen? Und wenn ja, wann kann man damit rechnen?

Beste Grüße
Grimnir
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 13.12.2011 | 10:23
Ultimate Magic ist schon seit Mai in Arbeit wenn ich das richtig verstanden habe und wird unter dem Titel "Ausbauregeln: Magie" wohl erscheinen. Wann? keine Ahnung, ich denke das kann guennarr bestimmt besser beantworten.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Akirael am 13.12.2011 | 14:15
Mich würde mal interessieren, in wie weit sich das 2. Monsterhandbuch lohnt, wenn man nur deutsche Artikel hat, und die Weltenbeschreibung von Golarion und die APs auslässt.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Samael am 13.12.2011 | 14:26
Mich würde mal interessieren, in wie weit sich das 2. Monsterhandbuch lohnt, wenn man nur deutsche Artikel hat, und die Weltenbeschreibung von Golarion und die APs auslässt.

Wie meinst du das?

Die Monster kannst du hier nachschlagen:

http://paizo.com/pathfinderRPG/prd/additionalMonsters/additionalMonsterIndex.html

Sind als neue Outsider-Kategorien Daemonen (NE), Aeonen (N), Agathionen (NG) drin, ansonsten eine Menge Klassiker (Banshee, Catoblepas, Azer etc.) und sonst von jemem etwas (Fey, Devils, Demons, Angel, Dragons etc.).
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Akirael am 13.12.2011 | 15:29
Sind z.B. bestimmte Talente aus dem Advanced Combat/magic notwendig um fähigkeiten zu verstehen oder Monster zu besiegen. Machen Die Monster von ihrem Kontext her Sinn, wenn man eine eigene Welt erschafft oder eine andere vorgefertigte Welt benutzt. Wird auf die APs für Regel- oder RP-Ergänzungen verwiesen, etc. etc.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Samael am 13.12.2011 | 15:37
Nein, das Bestiary 2 kannst du komplett eigenständig nutzen. Nur das Bestiary 1 benötigst du für die Beschreibung diverser Kreaturentypen und -kräfte.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Grimnir am 13.12.2011 | 15:59
Ultimate Magic ist schon seit Mai in Arbeit wenn ich das richtig verstanden habe und wird unter dem Titel "Ausbauregeln: Magie" wohl erscheinen. Wann? keine Ahnung, ich denke das kann guennarr bestimmt besser beantworten.

Danke, kalgani. Bei dem deutschen Titel klingt es ja so, als sei auch "Ausbauregeln: Kampf" geplant. Vielleicht kann Guennarr wirklich was dazu sagen?

Es grüßt
Grimnir
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 13.12.2011 | 16:22
So habe ich das im ulisses forum verstanden.
Frage mich nur warum so das anscheinend so weit untern auf der prio-liste steht...
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 18.12.2011 | 19:03
Guennarr hatte in den letzten Tagen ein paar andere Dinge um die Ohren und konnte daher vorher hier nicht hineinschauen.

Der Reihe nach:
Ultimate Magic wird als "Ausbauregeln - Magie" erscheinen.
Ultimate Combat wird als "Ausbauregeln II - Kampf" erscheinen.

Das Monsterhandbuch II bezieht sich an manchen Stellen auf GRW und MHB I. Die beiden o.g. Bände werden nicht benötigt, sonst würden wir es auch nicht in dieser Reihenfolge herausbringen. :) Das MHB II ist sicherlich noch als Grundlagenband zu verstehen, da viele der grundlegenden Monster damals im MHB I keinen Platz mehr fanden und nun dort zu finden sind. Golarionbezug besteht bei den Regelbänden grundsätzlich so gut wie gar nicht. Dafür gibt es die anderen Produktreihen.

Es stimmt, dass Ulisses einen neuen Marketingchef hat. Er hat schon einige Pläne und ich denke, dass gerade der Webauftritt davon stark profitieren wird (die vielen Web-Erweiterungen und Blog-Artikel auf www.pathfinder-rpg.de im Vergleich zu früher waren schon vor seinem "Amtsantritt" ein Werk von ihm).
Die Forenbetreuung wird aber weiterhin durch das UE-Team erfolgen. Ihr werdet mich weiter ertragen müssen. ;)
Was sich mit ihm bereits positiv geändert hat, ist auch die Schnelligkeit, mit der auf Kundenhinweise, die wir weitergeleitet haben, reagiert wird.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Neuromancer am 18.12.2011 | 20:31
Gibt es eigentlich schon dieses Tarot-Deck aus Golarion auf deutsch?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darkling am 18.12.2011 | 21:26
Du meinst dieses (http://www.sphaerenmeisters-spiele.de/epages/15455106.sf/de_AT/?ObjectPath=/Shops/15455106/Products/ULI54001)?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Grimnir am 18.12.2011 | 22:55
Hey, Guennarr, danke für die Auskunft!  :)

Gibt es denn schon ungefähre Erscheinungstermine für die beiden Ausbauregel-Bände?

Es grüßt
Grimnir
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 18.12.2011 | 23:22
Da gilt das uebliche Schweigegeluebde. ;)

So viel: ABR I ist im Lektorat, an das sich noch die Layoutphase, das Korrektorat, der Druck und die Auslieferung inkl evtl. Zollwartezeiten anschlieszen.

Dann gibt es noch die Einsteigerbox, an der uebersetzt wird.

Erst danach wird einmal mit der Uebersetzung der Ausbauregeln II begonnen. Bei diesem Band werden also noch etliche Monate ins Land gehen.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Vash the stampede am 19.12.2011 | 07:54
Eine Frage hierzu:
...
Der Reihe nach:
Ultimate Magic wird als "Ausbauregeln - Magie" erscheinen.
Ultimate Combat wird als "Ausbauregeln II - Kampf" erscheinen. ...

Bekommen die beiden Ausbauregeln nun eine Nummerierung oder nicht? (Also Ausbauregeln I - Magie und Ausbauregeln II - Kampf)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 19.12.2011 | 09:01
Ich persönlich würde die II weglassen, es sind Ausbauregeln, für den kampf halt.
Den AGP hat man ja auch nicht Grundregelwerk II genannt oder? Überdenkt das doch nochmal.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: sir_ollibolli am 19.12.2011 | 11:07
Eine Frage hierzu:
Bekommen die beiden Ausbauregeln nun eine Nummerierung oder nicht? (Also Ausbauregeln I - Magie und Ausbauregeln II - Kampf)

Genauso wie das Pathfinder Monsterhandbuch und das Pathfinder Monsterhandbuch II.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 19.12.2011 | 11:21
Ich persönlich würde die II weglassen, es sind Ausbauregeln, für den kampf halt.
Den AGP hat man ja auch nicht Grundregelwerk II genannt oder? Überdenkt das doch nochmal.
Das APG sind ja auch nicht Grundregeln II!!!  :D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 19.12.2011 | 11:32
Naja, bin halt gerade was die Regelwerke angeht nicht wirkich mit der Titelübersetzung zufrieden, sollte euch ja nicht stören ;)
Bin ja froh das ihr euch überhaupt die Arbeit macht und ich den Fluff in DE lesen darf, was ich doch angenehmer als in EN finde.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 19.12.2011 | 11:40
Es ist ja schon tramintern so, dass es extrem schwierig ist, auf einen gemeinsamen Titel zu kommen. Es ist - leider - völlig klar, dass es nie einen Titel geben wird, mit dem jeder zufrieden ist, geschweige den eine Übersetzung, an der ´niemand etwas zu kritisieren findet. Das liegt nunmal in der Natur der dinge bzw. an unterschiedlichen Geschmäckern.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 19.12.2011 | 11:49
Ich als "Almanach" und "Handbuch" Käufer bin mit der von euch gelieferten Quali übrigens vollkommen zufrieden.

Nur um es mal zu erwähnen.  ;D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Grimnir am 19.12.2011 | 11:56
Bei technischen Titeln wie bei den Regelbänden bin ich im Gegensatz zu eher literarischen Titeln wie beispielsweise bei Abenteuern relativ schmerzfrei, was die Übersetzung anbelangt. Aus rein praktischen Gründen finde ich einen Bezug zum Original sinnvoll, damit man auf den ersten Blick erkennt, was man eigentlich für ein deutsches Buch in der Hand hält, wenn man die englische Produktpalette kennt. Der Transfer von "Ultimate Magic" zu "Ausbauregeln Magie" ist meines Erachtens intellektuell zu bewältigen, zumal es kein anderes magiespezifisches Produkt gibt. Dito bei Kampf. Daher finde ich die Titel gut gewählt, aber ohne Doppelpunkt und "II" bei Kampf, also nur "Ausbauregeln Kampf"

Der Titel gefällt mir auf jeden Fall besser als "Expertenregeln". Da teile ich die Kritik kalganis.

Es grüßt
Grimnir
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 19.12.2011 | 11:59
Ich als "Almanach" und "Handbuch" Käufer bin mit der von euch gelieferten Quali übrigens vollkommen zufrieden.

Nur um es mal zu erwähnen.  ;D
Das hört man gerne.  :D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 19.12.2011 | 12:00
Bei technischen Titeln wie bei den Regelbänden bin ich im Gegensatz zu eher literarischen Titeln wie beispielsweise bei Abenteuern relativ schmerzfrei, was die Übersetzung anbelangt. Aus rein praktischen Gründen finde ich einen Bezug zum Original sinnvoll, damit man auf den ersten Blick erkennt, was man eigentlich für ein deutsches Buch in der Hand hält, wenn man die englische Produktpalette kennt. Der Transfer von "Ultimate Magic" zu "Ausbauregeln Magie" ist meines Erachtens intellektuell zu bewältigen, zumal es kein anderes magiespezifisches Produkt. Dito bei Kampf. Daher finde ich die Titel gut gewählt, aber ohne Doppelpunkt und "II" bei Kampf, also nur "Ausbauregeln Kampf"

Der Titel gefällt mir auf jeden Fall besser als "Expertenregeln". Da teile ich die Kritik kalganis.

Es grüßt
Grimnir
Die Titel Ausbauregeln und Expertenregeln machen letztlich aber nur zusammen in Rahmen der alten DnD-Titel, an die wir uns anlehnen, Sinn. Ich meine Guennarr hatte das hier auch schon mal erläutert (das Konzept).
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 19.12.2011 | 12:16
Ja hatte er, hab da gemotzt und lass es deshalb nun^^

Hab letztens noch von D&D1 bei Ebay dir originale der deutschen gesehen...
in so fern habt ihr euch wirklich sehr nah an die alten titel angelehnt, was dann auch OK ist, im sinne der kontinutität/nostalgie.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Grimnir am 19.12.2011 | 12:17
Die Titel Ausbauregeln und Expertenregeln machen letztlich aber nur zusammen in Rahmen der alten DnD-Titel, an die wir uns anlehnen, Sinn. Ich meine Guennarr hatte das hier auch schon mal erläutert (das Konzept).

Eine BEAM-Referenz? Das ist ja cool! Habe ich gar nicht gemerkt. Dann kommt bestimmt auch irgendwann das Master-Set  :D

Es grüßt
Grimnir
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Neuromancer am 19.12.2011 | 12:23
*sabbersabber..thread überflut....*

gaarrglaaahh...jaah..meinte isch darkling..danke...
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Tudor the Traveller am 19.12.2011 | 12:30
Die Titel Ausbauregeln und Expertenregeln machen letztlich aber nur zusammen in Rahmen der alten DnD-Titel, an die wir uns anlehnen, Sinn. Ich meine Guennarr hatte das hier auch schon mal erläutert (das Konzept).

Ich bin ja der Meinung, man hätte den Bruch, der der Übergang von D&D zu Pathfinder als übergeordneter Name ohnehin ist, nutzen sollen, um sich von hinderlichen D&D-Wurzeln zu trennen. "Expertenregeln" und "Ausbauregeln" klingt einfach "unstilisch" und altbacken. Aber das ist halt auch nur meine Meinung.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 19.12.2011 | 12:56
Eine BEAM-Referenz? Das ist ja cool! Habe ich gar nicht gemerkt. Dann kommt bestimmt auch irgendwann das Master-Set  :D

Es grüßt
Grimnir
die Referenz gibt es ja nur im Deutschen, insofern müßte Paizo in der Richtung zufällig was machen ... Vielleicht ja das Epic Level Handbook ...
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darkling am 4.04.2012 | 19:45
Kommt mir das eigentlich nur so vor oder ist Königsmacher irgendwie überfällig?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Don Kamillo am 4.04.2012 | 19:49
Ich meine, Band 1 ist draussen, im Ulisses-Shop steht der als lieferbar drin.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Jed Clayton am 4.04.2012 | 20:05
Vorgestern habe ich mir den Gnome Golarions-Band geholt und hätte fast gleich noch das neue Abenteuermodul für Stufe 3 dazu genommen. Das spielt nämlich in einem meiner Lieblingsländer, Nirmathas, und könnte einen Anknüpfungspunkt an Die Krypta der Ewigen Flamme bilden.

Aber der Pumuckl... äähm, ich meine der Gnomen-Band ganz im Besonderen ist schon eine feine Sache! ;D Den werde ich sicherlich bald benutzen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 5.04.2012 | 10:46
Hab mir letztens den "Almanach zu Ustalav" geholt und kann nur sagen das es ein sehr unterhaltsames Handbuch ist.
Einiziger Kritikpunkt: Fehlerquote, die ist in diesem Band VIEL zu hoch! wird aber durch die Qualität der Informationen wieder wett gemacht.

Kurz drauf kam dann auch passend der "Almanach der Untoten", der auch wieder ein sehr schöner Band ist um den Monstern einen schönen Background zu verpassen. Hier ist die Übersetzungsquali auch wieder höher als beim Ustalav Band.

UNd jetzt bitte schonmal "Giants Revisted" mit in die to-do Liste aufnehmen!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Jed Clayton am 5.04.2012 | 11:14
Hab mir letztens den "Almanach zu Ustalav" geholt und kann nur sagen das es ein sehr unterhaltsames Handbuch ist.
Einiziger Kritikpunkt: Fehlerquote, die ist in diesem Band VIEL zu hoch! wird aber durch die Qualität der Informationen wieder wett gemacht.

Das Buch habe ich mir noch nicht angeschaut, aber danke für diese Bewertung. Den Almanach zu Ustalav verstehe ich eben bisher hauptsächlich als Erweiterung für die Kadaverkrone (AP), und da ich weder Zeit noch eine Spielerrunde für das Spielen dieses APs hatte, habe ich eben noch nicht zu diesem Nebenprodukt gegriffen.

Ustalav ist natürlich trotzdem aus mehreren Gründen interessant. Das ist das Land mit dem bewusst tschechisch-polnisch-rumänisch-ungarischen Flair. (Das, was man in Amerika eben für das düstere geheimnisvolle Osteuropa hält.)

Um welche Art Fehler handelt es sich denn hauptsächlich? Fehlübersetzungen, verwechselte Crunch-Begriffe, Abweichungen in den Schreibweisen, oder einfach falsch gesetzte Buchstaben und Satzzeichen, Kommafehler usw.?

Zitat
Kurz drauf kam dann auch passend der "Almanach der Untoten", der auch wieder ein sehr schöner Band ist um den Monstern einen schönen Background zu verpassen. Hier ist die Übersetzungsquali auch wieder höher als beim Ustalav Band.

Danke vielmals... dann bin ich ja beruhigt. :D Meines Wissens wurde gerade dieser Almanach mehrmals durchgearbeitet, (nach)lektoriert und angepasst.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 5.04.2012 | 11:34
Ustalav hat einfach viele Tippfehler (Satzzeichen, Buchstaben, fettschrift im text usw.) sinnfehler im text sind mir weniger bis gar nicht aufgefallen.

Das Ding ist definitv viel mehr als ein Kadaverkrone Ableger!
Wer eine Setting ala Bram Stocker´s Dracula by Coppola spielen möchte ist hier genau richtig.
Ich hab keine Ahnung von der Kadaverkrone, aber beim Durchlesen des Almanaches sind mir soviele Abenteuer Ideen gekommen,
dass ich fast die Lust an meiner aktuell geleiteten Kampagne verlor... Transilavien und Karpaten rufen  ;D

Edit:
Die Kombo aus:
- Almanach zu Ustalav
- Almanach der klassischen Schrecken
- Almanach der Untoten

ist wirklich extrem reizvoll für Spieler die bei PF/D&D etwas mehr in richtung horror/mysterie gehen wollen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Jed Clayton am 5.04.2012 | 13:12
... Das Ding ist definitv viel mehr als ein Kadaverkrone Ableger!
Wer eine Setting ala Bram Stocker´s Dracula by Coppola spielen möchte ist hier genau richtig. Ich hab keine Ahnung von der Kadaverkrone, aber beim Durchlesen des Almanaches sind mir so viele Abenteuer Ideen gekommen, dass ich fast die Lust an meiner aktuell geleiteten Kampagne verlor... Transsylvanien und Karpaten rufen  ;D

Alles klar. Danke!
:)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Varillian am 26.07.2012 | 15:42
Aktuell läuft ja der Königsmacher-Abenteuerpfad. Im Gegensatz zum mit Regional- und Monsteralmanachen gutversorgten Kadaverkrone-AP wird KM eigentlich nur vom Almanach der Flusskönigreiche unterstützt, welcher die weitere Umgebung des Schauplatzes beleuchtet (Paizo hat nicht mehr Material veröffentlicht, liegt also nicht an Ulisses).
Ferner erschienen sind das Handbuch für die Orks von Golarion (die Halb-Orks werden gleich mit verarbeitet), die beiden Abschlussbände der Abenteuertrilogie "Preis der Unsterblichkeit" und die Einsteigerbox.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 26.07.2012 | 17:16
ich würde lieber Ultimate Magic und Combat mal langsam sehen...
aber so lange müssen wir uns ja nicht mehr gedulden.

würde übrigens gerne "Land of Linnorm Kings" und "Giants revisited" gerne fix übersetzt sehen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Varillian am 27.07.2012 | 15:26
Der Übersetzungsvorgang dauert leider immer ein wenig - es muss ja nicht nur der Text übersetzt werden, sondern er wird noch von zwei Lektoren jeweils nacheinander gegengelesen, dann folgt das Layout und dann der Druck.
Zugleich muss es mit der Druckerei geplant werden, damit die auch Kapazitäten für den Druck freihaben, und natürlich noch in den Veröffentlichungsplan eingefasst werden. - Und dann muss ein Band auch noch zum Rest des aktuell Veröffentlichten passen. Ulisses bringt gegenwärtig 3-4 Dickbände im Jahr heraus, dazu monatlich den AP und wenigstens einen weiteren Band. Die Lindwurmkönige wären z.B. als Begleitmaterie geeignet, sobald der AP in den hohen Norden geht.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 22.08.2012 | 10:27
Danke übrigens für übersetzen und updaten der Andoran und Taldor Regionalbände, Taldor fand ich schon immer interessant aber irgendwie war ich immer zu faul diese anzupassen...

werdet ihr eignetlich auch noch ältere 3.5er AP´s Übersetzen (z.B. Legacy of Fire)?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 22.08.2012 | 14:46
APs wohl eher nicht, das liesze sich nur realisieren, wenn wir aktuelle APs auslieszen. Begleitbaende (Kampagnenwelt- und Handbuchreihe) und Module immer dann, wenn es passend zu den APs oder bestehenden "Reihen" ist.

Beispiele: Almanach der Ewigen Nacht (ein 3.5-Band) als Begleitband zur zweiten Haelfte des Schlangenschaedel-APs, Modul Der Schwurstein als Abrundung der erschienenen Osirion-Produkte (da haben wir im Anhang bei der Konvertierung der 3.5-Inhalte sogar schon Regelelemente der Ausbauregeln II: Kampf vorweg genommen).

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 22.08.2012 | 15:17
Schade. Dann lasst doch einfach die piraten weg, wer piraten spielen will soll 7th sea spielen :D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 22.08.2012 | 17:16
Schade. Dann lasst doch einfach die piraten weg, wer piraten spielen will soll 7th sea spielen :D

Wieso sollte der Verlag einen zu 2/3 fertig uebersetzten AP nicht veroeffentlichen? ;)
auszerdem ist UP richtig cool! :) und fuer 7te See gibt es mW keine APs. :p

Legacy of Fire hat zwei "Handicaps": ziemlich exotisch fuer viele Spieler und den Verlag (aus demselben Grund erschien Jade Regent nicht auf deutsch) und ein 3.5-Produkt, was den Arbeitsaufwand erheblich erhoeht. Aber mal schauen, PF ist produktseitig immer wieder gut fuer positive Ueberraschungen...

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 22.08.2012 | 17:34
mir wär es sogar noch am liebsten wenn ihr die drei 3.5 Dragon Mag AP`s (Age of Worms, Shackled City & Savage Tide) auch übersetzen dürftet^^

Legacy of Fire ist exotischer als Schlangenschädel? wohl kaum.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 22.08.2012 | 17:44
mir wär es sogar noch am liebsten wenn ihr die drei 3.5 Dragon Mag AP`s (Age of Worms, Shackled City & Savage Tide) auch übersetzen dürftet^^

Legacy of Fire ist exotischer als Schlangenschädel? wohl kaum.

Aus Verlagssicht schon: Asien liegt in den Koepfen vieler Spieler wohl deutlich weiter weg als Afrika, oder das Kungfu-Cliché  halt weiter als das von Indiana Jones - das sind Branchenerfahrungswerte und Thema des Verlags. Wir uebersetzen nur.

Die ersten drei noch fuer D&D erschienenen Heft-APs darf nicht einmal Paizo selbst  vertreiben, abgesehen vom Abverkauf der Altbestaende - deshalb musste ja das PF-Label und die Kampagnenwelt Golarion "geboren" werden. Und Ulisses' Lizenzvertrag wurde mit Paizo, nicht mit WotC abgeschlossen, an die die Rechte zu allem, was Dragon- oder Dungeon-Magazine war, zurueckfielen.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 22.08.2012 | 17:45
P.S.  Jetzt sind wir reichlich off topic. Hier gehts um Neues zum deutschen PF. ;)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 23.08.2012 | 08:20
Aus Verlagssicht schon: Asien liegt in den Koepfen vieler Spieler wohl deutlich weiter weg als Afrika, oder das Kungfu-Cliché  halt weiter als das von Indiana Jones - das sind Branchenerfahrungswerte und Thema des Verlags. Wir uebersetzen nur.

Ich kann nur von meiner Tischgruppe berichten, dass die den Schlangenschädel allen anderen Kampagnen vorgezogen haben. Indy und eine große Schatzsuche, untergegangene Kulturen und fremde Länder (nicht zu exotisch), haben ganz offensichtlich ihren Reiz. Außerdem geht die Schiffsreise ja bereits im Norden los und hat viele Anlegepunkte entlang der bekannten Gestade. So können also chelaxianische politische Flüchtlinge mit varisischen Shoantibarbaren auf Selbstfindungstrip und garundische Kundschafter Aspiranten gemeinsam ein spannendes Abenteuer in für sie unbekanntem Gebiet erleben. Und außerdem soll es viele, viele Schätze geben ;D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darius am 23.08.2012 | 15:43
Mal eine Frage:

Waren nicht bereits im letzten Jahr Pathfinder Romane in Aussicht? Und weiß jemand, wann mit den Erscheinungen zu rechnen ist, oder ob es überhaupt dazu kommt, dass die auf deutsch erhältlich sind?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 29.08.2012 | 20:26
@ Luxferre: Darum ist Schlangenschädel ja auch auf deutsch erschienen, Jade Regent (das zur Hälfte in "Asien" spielt) hingegen nicht.

@ Darius: Die Romane sind zunächst zurückgestellt worden. Ulisses wollte sich nicht mit zu vielen Romanreihen auf einmal (DSA, Battletech...) übernehmen.
Näheres über einen neuen Zeitplan weiß ich leider nicht.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 12.09.2012 | 11:41
Hab mir nun die Regionalbeschreibungen der Flusskönigreich, Taldors und Andorans besorgt.
Blitzsaubere arbeit wie ich finde. Gerade Taldor hat es es mir wirklich angetan, ich denke da wird demnächst mal ein größeres Abenteuer gespielt :D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 13.09.2012 | 22:22
Hab mir nun die Regionalbeschreibungen der Flusskönigreich, Taldors und Andorans besorgt.
Blitzsaubere arbeit wie ich finde. Gerade Taldor hat es es mir wirklich angetan, ich denke da wird demnächst mal ein größeres Abenteuer gespielt :D

Freut mich, dass dir die Bände gefallen.
Stimmt, gerade Taldor gibt einige interessante Stoffe her. :)

Kleiner Hinweis, bevor es wieder zu Missverständnissen und Beschwerden anderer Leser kommt:
Taldor und Andoran sind 32-seitige Bände der sog. "Handbuch"-Reihe. Handbuch-Bände richten sich in erster Linie an Spieler, sind kompakt gehalten und enthalten viele Ratschläge, wie man einen Charakter in der vorgestellten Region umsetzen kann.
Flusskönigreiche ist ein Almanach-Band der "Kampagnenwelt"-Reihe. Die Almanache sind 64-seitig und richten sich in erster Linie an Spielleiter. Sie enthalten anders als Handbücher auch viele Spoiler, sind eher textlastig und weisen eine deutlich höhere Infodichte als die Handbücher auf.

Weiterhin viel Spaß mit den Bänden!

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 14.09.2012 | 09:03
Ich als SL hätte natürlich auch gerne einen Taldor, Cheliax & Andoran Almanach :D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 14.09.2012 | 21:40
Ich als SL hätte natürlich auch gerne einen Taldor, Cheliax & Andoran Almanach :D

Dein Wort in Paizos Ohr. ;)

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 24.09.2012 | 11:25
Die ersten sechs Web-Erweiterungen zur PF-Einsteigerbox sind gleichzeitig auf www.ulisses-spiele.de veroeffentlicht werden.

Der neue AP "Unter Piraten" wurde samt Abriss der Rahmenhandlung (Spoiler!) und Verweis auf mit veroeffentlichte Begleitbaende ebenda gestern angekuendigt.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 27.09.2012 | 11:04
Hab mir übrigens brav wieder den neusten Almanach (Machtgruppen golarions) geholt.

Ist der noch in 3.5/ prä APG/UM von Paizo geschrieben worden?
irgendwie fehlen mir bei den klassen empfehlungen fast überall die Base/Alternate Classes.

beispiel:
arkanium: kein Magus
neunte Legion: kein chevalier oder inquistor

über den gesammten band gesehn hätte es dort etwas überarbeitung gebraucht,
denn einige faust aufs auge fehlen dadurch einfach.

positiv deutsch: fast keine lektorischen fehler bisher gefunden, super verklebt.
positiv allgemein: 24 interessante organisationen, mit genug beschreibung ohne überladen zu wirken (2 Seiten pro Orga), auch die ergäzungsregeln zu Ruhm und Anerkennung innerhalb der Organisation hören sich plausibel an.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 30.09.2012 | 14:15
Hab mir übrigens brav wieder den neusten Almanach (Machtgruppen golarions) geholt.

Ist der noch in 3.5/ prä APG/UM von Paizo geschrieben worden?
irgendwie fehlen mir bei den klassen empfehlungen fast überall die Base/Alternate Classes.

beispiel:
arkanium: kein Magus
neunte Legion: kein chevalier oder inquistor

über den gesammten band gesehn hätte es dort etwas überarbeitung gebraucht,
denn einige faust aufs auge fehlen dadurch einfach.
Wir übersetzen die Bände, wir können sie nicht auf eigene Faust umschreiben.
Und das, was du als Nachteil empfindest, bedeutet, dass der Band von jedem Spieler mit Besitz des GRW ohne Einschränkungen genutzt werden kann. Es ist halt ein Kampagnenweltband und man sollte nicht unbedingt jeden Regelband besitzen müssen, um Golarion auskosten zu können.

James Jacobs merkte übrigens kürzlich an, wo er die neueren Basisklassen auf Golarion verorten würde: Die kurze Antwort ist "sehr restriktiv", weshalb eine aktuellere Fassung des Bandes von Paizo durchaus ähnlich aussehen könnte.

Wie dieser Band übrigens zeigt, übersetzen wir immer wieder gerne auch ältere Bände, die für das Spiel bzw. Golarion wesentlich sind und sich vorher wegen des bereits sehr dichten Übersetzungsplans keine Zeit fand, sie früher zu übersetzen.

Zitat
positiv deutsch: fast keine lektorischen fehler bisher gefunden, super verklebt.
positiv allgemein: 24 interessante organisationen, mit genug beschreibung ohne überladen zu wirken (2 Seiten pro Orga), auch die ergäzungsregeln zu Ruhm und Anerkennung innerhalb der Organisation hören sich plausibel an.
Danke. :)

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 1.10.2012 | 09:56
Ich weiß das ihr nur 1:1 übersetzen dürft mit minimalen 3.5 - PF Anpassungen.
Hier wäre eine Zusatzzeile: "optionale Klassen" die am besten über eine paizo errata kommt halt fein gewesen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 5.10.2012 | 20:53
Ich weiß das ihr nur 1:1 übersetzen dürft mit minimalen 3.5 - PF Anpassungen.
Hier wäre eine Zusatzzeile: "optionale Klassen" die am besten über eine paizo errata kommt halt fein gewesen.

EDIT: Ich habe den erwähnten Beitrag von James Jacobs (bei Paizo Hauptverantwortlicher für Golarion) gefunden - er lässt am Summoner/ Paktmagier nur wenig gutes, erwähnt aber in den Folgesätzen, wo er welche der neueren Basisklassen angesiedelt sieht:
http://paizo.com/forums/dmtz2u4o&page=417?Ask-James-Jacobs-ALL-your-Questions-Here#20822

Du siehst, die neueren Basisklassen sind nach dem Verständnis Paizos deutlich "lokaler" und weniger weit verbreitet.
Wenn in deiner Kampagne Magi/ Kampfmagi auch außerhalb von Kyonin auftreten sollen, so sei es so. Paizo sieht sie halt deutlich eingeschränkter in ihrem Heimatsetting vor.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Der Rote Baron am 10.10.2012 | 17:10
Gibt es eigentlich Überlegungen, in naher Zukunft folgendes Sachen auf Deutsch anzubieten?
o   Pathfinder Campaign Setting: Dragon Empires Gazetteer
o   Pathfinder Campaign Setting: Jade Regent Poster Map Folio
o   Jade Regent Adventure Path 1-4

Fänd ich schon schön (sonst kauf ich's auf Englisch).
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 10.10.2012 | 20:40
Gibt es eigentlich Überlegungen, in naher Zukunft folgendes Sachen auf Deutsch anzubieten?
o   Pathfinder Campaign Setting: Dragon Empires Gazetteer
o   Pathfinder Campaign Setting: Jade Regent Poster Map Folio
o   Jade Regent Adventure Path 1-4

Fänd ich schon schön (sonst kauf ich's auf Englisch).

Dieser AP und die "asiatisch" angehauchten Begleitbände werden nicht übersetzt.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Der Rote Baron am 11.10.2012 | 17:33
Doof. Geht Fernöstliches zu schlecht oder hat das ganz einfach Kapazitätsgründe?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Grimnir am 11.10.2012 | 18:26
Ich find es ja klasse, dass die ersten Kartendecks übersetzt wurden: "Kritische Treffer" und "Kritische Patzer". Werden auch die Verfolgungskarten übersetzt? Das wäre super, die reizen mich noch mehr als die anderen beiden.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 11.10.2012 | 18:44
Die Chase Cards kann ich nur empfehlen, sind meines erachtens sogar die am sinnvollsten einsetzbaren.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Samael am 11.10.2012 | 18:53
Doof. Geht Fernöstliches zu schlecht oder hat das ganz einfach Kapazitätsgründe?

Soweit ich weiß hauptsächlich ersteres. Aber Guenarr kann sicher genaues sagen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Der Rote Baron am 11.10.2012 | 20:44
Bezüglich der Patzer- und Krit-Karten: Wie kann man denn bei Pathfinder bei Magie patzen bzw. kritisch treffen? Oder würfelt man einfach beim Magischen Geschoss mit nem W20 und hofft auf ne 20 und fürchtet die 1?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Tudor the Traveller am 11.10.2012 | 21:40
Für Regelfragen gibt es ein gesondertes Thema, zu finden hier: http://tanelorn.net/index.php/topic,66670.0.html (http://tanelorn.net/index.php/topic,66670.0.html)
Krit und Patzer werden nur bei Zaubern relevant, die einen Angriffswurf verlangen, z.B. Sengender Strahl.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 11.10.2012 | 22:40
Soweit ich weiß hauptsächlich ersteres. Aber Guenarr kann sicher genaues sagen.

Laut Ulisses gehen fernöstliche Produkte prinzipiell nicht so gut wie klassischere Themen.
Das sind wohl Langzeiterfahrungswerte.

Aus diesem Grund fiiel die Entscheidung im Verlag gegen Jade Regent und für Königsmacher, den wir sonst wohl nie herausbringen hätten können.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 12.10.2012 | 09:29
Das war mit Sicherheit eine der besten Entscheidungen von Ulisses...
jetzt nochmal gegen einen neuen entscheiden und Legacy of Fire dafür nehmen :D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 13.10.2012 | 00:09
Das war mit Sicherheit eine der besten Entscheidungen von Ulisses...
jetzt nochmal gegen einen neuen entscheiden und Legacy of Fire dafür nehmen :D

Legacy of Fire ist noch OGL 3.5. Die Konvertierung eines ganzen 3.5-APs tun wir uns nicht freiwillig an. ;) Außerdem sind die aktuellen APs recht spannend und ich bin mir nicht sicher, ob Legacy of Fire nicht auch schon für Ulisses' Geschmack zu exotisch wäre.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 13.10.2012 | 14:01
Aber ihr übersetzt doch auch anderes 3.5 Material wie dei 32- und 64-Seiter ???
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 15.10.2012 | 19:16
Aber ihr übersetzt doch auch anderes 3.5 Material wie dei 32- und 64-Seiter ???

Ein ganzer 3.5-Regel-AP entspräche einem 300-Seiter (nur auf den reinen Abenteuerbereich bezogen), der Aufwand ist sehr groß. Inzwischen ist außerdem das PF-Angebot so groß, dass wir mehr als genügend Auswahl für Übersetzungen haben.

Unser fürs erste letzte 3.5-zu-PF-Produkt ist gerade in Richtung Lasout unterwegs. Nichts großes und leider zu früh, um mehr zu verraten.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darkling am 15.10.2012 | 19:37
Wie stehen denn die Winde für Skull & Shackles auf deutsch...?  :)
Ich habe grade mal wieder massiv Spaß an Freeport und vielleicht könnte man das ja irgendwie verquicken?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: sir_ollibolli am 15.10.2012 | 19:47
Den Spielerleitfaden zu dem AP "unter Piraten" gibt es schon, und der erste Band "Meuterei auf der Wermuth" sollte Ende Oktober in den Regalen stehen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darkling am 15.10.2012 | 19:57
Cool, Danke für die schnelle Info!  :d
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Grimnir am 16.10.2012 | 13:46
Anscheinend ist mein Beitrag etwas untergegangen. Daher nochmal meine Frage:

Werden auch die Verfolgungskarten übersetzt?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: sir_ollibolli am 16.10.2012 | 19:33
Verfolgungskarten? Das hängt vom Verkaufserfolg der bisherigen Karten ab (Kritische Treffer und Kritische Patzer).
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 17.10.2012 | 09:29
Aber die Chasecards sind wirklich viel besser/allgemeiner verwendbar, als das crit/fumble deck.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Grimnir am 17.10.2012 | 10:30
Das will ich unterstreichen. Dass Pathfinder im SLH neue Regelkerne für Situationen wie Verfolgung hat, ist in meinen Augen ein hervorragendes Alleinstellungsmerkmal gegenüber D&D 3.5. Aber gerade die Verfolgungsregeln verlangen Vorbereitungsarbeit, die dann, wenn eine Verfolgung spontan am Tisch entsteht, nicht geleistet werden kann. Dafür wären die Karten hervorragend geeignet. Wie gesagt, mich interessieren sie auch deutlich mehr als Crit- und Fumbledeck.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 17.10.2012 | 20:29
Da die ersten übersetzten Kartendecks dem Vernehmen nach gut ankommen, stehen die Chancen gut, dass weitere folgen.

"Verfolgungskarten" stünden auf unserer Wunschliste recht weit vorne. Noch können wir aber nichts zusagen.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Nachtfrost am 18.10.2012 | 08:22
Ich persönlich fand die Zustandskarten ja deutlich besse ;Dr als die Crit/Fumble-Decks. Gerade die Patzerkarten sind übertrieben krass. Fast jedes mal wenn ich da eine ziehen musste war der Kampf für mich gelaufen. Bei vier Attacken ist die Wahrscheinlichkeit zu patzen auch schon unangenehm hoch. Aber da könnt ihr ja nichts dafür.
Wie gesagt, die Zustandskarten helfen sehr gut das Spiel etwas übersichtlicher zu gestalten. Die hätte ich gern auf deutsch.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Vash the stampede am 18.10.2012 | 08:29
Wie gesagt, die Zustandskarten helfen sehr gut das Spiel etwas übersichtlicher zu gestalten. Die hätte ich gern auf deutsch.

Aber es gibt doch deutsche Zustandskarten. Sie sind zwar von Fans gemacht, dennoch gibt es sie.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Nachtfrost am 18.10.2012 | 08:31
Dann hab ich Tomaten auf den Augen. Wo finde ich die?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Vash the stampede am 18.10.2012 | 08:59
Dann hab ich Tomaten auf den Augen. Wo finde ich die?

Schade. Der Link darauf ist tot. Ich habe nur noch die Nachricht (http://www.rollenspiel-almanach.de/pathfinder-zustandkarten/) gefunden, die sie bewarb. In meiner Runde hatte der SL die Datei und die Ausdrucke vorgenommen. Vielleicht hat er oder andere noch die Datei und kann sie dir zuschicken.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darius am 18.10.2012 | 09:05
Ich war das mit den Karten. Ich glaube ich habe die nicht mehr.

Wenn ich sie finden sollte, dann melde ich mich.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Grimnir am 18.10.2012 | 10:51
Danke für die Antwort bezüglich der Verfolgungskarten! Zustandskarten finde ich auch unsagbar praktisch. Ich glaube, der Unterschied ist einfach, dass Kritischer-Treffer- und Patzer-Karten das Spiel erweitern, was für viele nicht ganz so wichtig ist. Verfolgungs- und Zustandskarten erleichtern dagegen das Spiel an sich und machen es am Tisch flotter. Aber, wie gesagt, ich finde jede Form von Karten gut, auch Patzerkarten.

@Darius: Deine Zustandskarten habe ich mir damals runtergeladen. Ich habe sie hier mal gehostet:
Zustandskarten (http://daten.grimnismal.de/Zustandskarten.pdf)
Zustandskarten druckerfreundlich (http://daten.grimnismal.de/Zustandskarten_druckerfreundlich.pdf)

Wenn Dir das nicht recht ist, lieber Darius, gib mir einfach Bescheid :)

Es grüßt
Grimnir
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darius am 18.10.2012 | 11:05
Super Grimnir!

War gerade an unserem PC oben und finde die Karten nicht mehr. Jetzt habe ich sie wieder. Danke!  :d
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 27.10.2012 | 14:10
Der neue AP "Unter Piraten" hat begonnen.

Spielerleitfaden und Band 1 sowie der als Begleitband geeignete Handbuch-Band "Piraten der Inneren See" sind bereits erschienen.

Mehr Infos sind inder Pathfinder-Rubrik auf www.ulisses-spiele.de zu finden.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darius am 7.11.2012 | 18:46
Gibts denn das deutsche Pathfinder PRD gar nicht mehr? Oder hat jemand einen neuen Link?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: sir_ollibolli am 7.11.2012 | 18:49
Eigentlich hier (http://www.weltenwunde.de/prd/index.php?title=Hauptseite).

Aber der neue Hoster hat Probleme mit den Datenbankabfragen vom Wiki.
Mankotaleph arbeitet dran.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darius am 7.11.2012 | 18:57
OK super! Aber wenigstens gibt es wieder was.  :)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: sir_ollibolli am 7.11.2012 | 19:02
In der einen oder anderen Form wird es immer etwas geben.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 15.11.2012 | 11:47
Das dt. PRD ist seit ein paar Tagen wieder online.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Nachtfrost am 16.11.2012 | 12:00
Danke!  :d
Titel: Ulisses-Produktplan für 2013
Beitrag von: Guennarr am 21.01.2013 | 21:28
Heute wurde der Produktplan für 2013, ein dicht gepacktes Angebot veröffentlicht:
http://www.ulisses-spiele.de/neuigkeiten/2013-01-21-werkstattbericht-pathfinder-2013/

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 22.01.2013 | 08:04
Hier mal das entsprechende Posting aus dem Ulisses-Forum:

Zitat
Liebe Pathfinder-Fans!



In diesem Blogbeitrag wollen wir euch ein wenig auf die Pathfinder-Höhepunkte 2013 einstimmen.

Wie bisher erstreckt sich der Produktplan auf fünf verschiedene Pathfinder-Produktreihen:


Pathfinder Rollenspiel: Das sind die Regelbände für Pathfinder.

Pathfinder Abenteuerpfad: Das wohl bekannteste Pathfinder-Produkt besteht aus jeweils sechs aufeinander aufbauenden Abenteuern, die zusammen eine spannende Kampagne bilden und bis zum Rand mit Zusatzmaterial - von Hintergrundbeschreibungen der Schauplätze, Kurzgeschichten bis hin zu jeweils ca. einem halben Dutzend neuer Monster für das SL-Arsenal - gefüllt sind.

Pathfinder Modul: Das sind kürzere Einzelabenteuer, die meist passend zu einem bestimmten Schauplatz oder anderem Schwerpunkt auf deutsch herausgebracht werden.

Pathfinder Kampagnenwelt: Alles über die Spielwelt Golarion, auf der die Abenteuer angesiedelt sind. Vorwiegend für Spielleiter gedacht.

Pathfinder Handbuch: Das Gegenstück zu den Kampagnenwelt-Bänden. Hier werden bestimmte Aspekte der Kampagnenwelt aus Spielersicht dargestellt, inkl. vieler Tipps und neuer Regelinhalte zum Ausgestalten des eigenen Spielercharakters (SC).


Nun aber zu den Inhalten:

Auf der Regelseite warten 2013 zwei Regelschwergewichte auf die Spieler:

Die Ausbauregeln II: Kampf bieten Spielern vorwiegend kämpferisch ausgerichteter SC jede Menge neuer Optionen. Die Höhepunkte auf einen Blick: Drei neue Klassen (Schütze, Ninja, Samurai) und neue Regeln für: Feuerwaffen, Belangerungsgeräte, Duelle, Fahrzeuge, fernöstliche und primitive Waffen, Rüstung als Schadensreduzierung, über 100 neue Talente, neue Zauber und natürliche Dutzende von Archetypen für bestehende Klassen, um ihnen einen neuen Anstrich zu verpassen.



Im Herbst kommt das Monsterhandbuch III heraus. Dienten die ersten beiden Monsterhandbücher überwiegend dem Abdecken des "Standardsortiments", so erwarten euch hier einige wirklich exotische Monster: Fernöstliche Kaiserdrachen, Demodanden (ein D&D-Klassiker!), Äthergezücht, Dornenfee, Ascheriese, neue Urzeittiere, Stachelschnapper, Berbalang, Schwarzer Mann, Grablindwurm, Kanonengolem, Mechanische Wesen, Frostreiter, Paktteufel, neue Daimonen, neue Sphinxen, Fallenschlick, Tiefseeschlange, Hekavor, Gehäuteter, der "unsterbliche" Flumph, Fu-Kreaturen, neue Gremlins und Lesniks, Dschinnghule, Grabesritter und und und. Es sind insgesamt über 260 neue Monster, von denen ich hier nur einen Bruchteil aufzählen kann.



Im Abenteuerpfadbereich wird der aktuelle Abenteuerpfad (AP) "Unter Piraten" abgeschlossen. 2013 erscheinen die letzten vier Teile "Im Antlitz des Sturms", "Die Insel der Toten Augen", "Der Preis der Niedertracht" und "Aus dem Herzen der Hölle". Wer hätte gedacht, dass der letzte Band ein Originalzitat aus "Moby Dick" darstellt? Ganz so grausig dürfte der AP zwar nicht enden, aber für Spannung ist bis zum Schluss gesorgt. Denn bis zum Abschluss hängt es in der Waage, ob die Spieler ihrem Gegenspieler und seinen Verbündeten aus Übersee die Pläne durchkreuzen können und das Schicksal ihrer Piratennation retten können. Und gleich zu Anfang des Jahres erscheint noch ein passender Begleitband, der es Spielleitern erlaubt, den Schauplatz noch detaillierter als ohnehin schon im AP selbst zu beschreiben: Der Almanach zum Fesselarchipel liefert 64 Seiten voller Inselbeschreibungen, NSC und jede Menge neuer Gefahren - oder sagen wir lieber: Herausforderungen für aufstrebende Jungpiraten!



Der Abenteuerpfad-Höhepunkt wird allerdings im Frühsommer die Jubiläums-Dickbandausgabe von Das Erwachen der Runenherrscher sein.

Mit diesem ersten Abenteuerpfad, der nun erstmals auf deutsch vorliegt, nahmen Pathfinder und seine Kampagnenwelt Golarion ihren Anfang. Wenn es einen AP gibt, der Pathfinder verkörpert, dann dieser. Der Band besteht nicht nur aus der offiziellen Konvertierung der alten 3.5-Spielwerte zu Pathfinder, nein, er wurde optisch generalüberholt, strahlt schöner denn je und wurde auch inhaltlich an den Stellen, an denen Verbesserungsvorschläge von Spielerseite eingebracht wurden, überarbeitet, ergänzt und glatt geschliffen. In fünf Jahren Spielpraxis kamen jede Menge Inputs zustande, die bei dieser Neuauflage berücksichtigt werden konnten.



Thematisch an diesen ersten aller APs anschließend erscheint der nächste AP im klassischen 6-Teile-Format: Er wird "Zerbrochener Stern" heißen und bewusst klassisch angelegt sein. Einerseits tauchen viele alte Bekannte aus früheren APs (v.a. dem Runenherrscher-AP) auf, andererseits gibt es in diesem AP viele, teils sehr exotische Verliese. Einige vorher nur angeschnittene Orte in Varisia können nun näher kennengelernt werden und die Spieler werden feststellen, dass es in Varisia noch größere Gefahren als wieder erwachende Runenherrscher gibt.



Natürlich werden beide in Varisia spielenden APs "Das Erwachen der Runenherrscher" und "Zerbrochener Stern" mit den passenden Begleitbänden versehen - erst recht, da man in insgesamt zwei APs eine Region deutlich intensiver erkunden kann, als in einem! Wir übersetzen daher für diese beiden APs deutlich mehr Begleitbände als sonst üblich:

Als erstes den besonders spielerfreundlich gestalteten Band Varisia - Wiege der Legenden, der als erster Band dieser Reihe in nagelneuem Design erstrahlt und nun noch mehr Gestaltungsmöglichkeiten für Charaktere sowie Hintergrundinformationen zur Spielregion bietet. In der Kampagnenwelt-Reihe erwarten euch sogar noch deutlich mehr: Der Almanach der Ruinen Golarions stellt mehrere untergegangene Orte Golarions vor, u.a. den Schauplatz des großen Finales von „Das Erwachen der Runenherrscher“. Der Almanach der versunkenen Reiche betrachtet das Geschehen wiederum aus etwas größerer Höhe und stellt einige der bekanntesten untergegangenen Reiche Golarions vor, darunter die antiken Reiche, auf deren Spuren man auf Schritt und Tritt in den drei APs "Unter Piraten", "Das Erwachen der Runenherrscher" und "Zerbrochener Stern" stößt.



Der Almanach der Riesen ist bei APs, die in Varisia angesiedelt sind, kaum wegzudenken. Hier werden acht Riesenarten bis hin zum Runenriesen deutlich detaillierter als im Monsterhandbuch möglich vorgestellt. Interessant für Fans der Kundschafter-Gesellschaft sowie für Gruppen, die den neuen AP „Zerbrochener Stern“ spielen ist der Almanach der Kundschafter, der u.a. eine im AP vorkommende Kundschafterloge detailliert vorstellt, aber auch neue Regeln, u.a. neue Prestigeklassen enthält. Der Almanach zu Magnimar stellt die in beiden Varisia-APs wichtige Metropole genauestens vor. Ebenfalls einen genauen Stadtüberblick verleiht der Almanach zu Kaer Maga, der allerdings eine der geheimnisvollsten Städte Golarions mit all ihren Fraktionen und v.a. unterirdischen Geheimnissen vorstellt.



Von vielen gewünscht und nächstes Jahr mit auf dem Programm: Nach den anderen Völkern wird es auch Handbuchbände zu den Gnomen (Die Gnome Golarions) und ja - auch zu den Goblins (Die Goblins Golarions) geben. Passend zu Die Goblins Golarions wird es auch das Download-Modul Wir sein Goblins geben, das einen viel näher als üblichen Blick auf die Goblins erlauben wird.



Nun kommt noch etwas für jene Spieler, die gerne mehr Regelunterstützung für das Setting Golarion sehen möchten: 2013 werden die beiden Bände Almanach der Magie Golarions, ein wertvoller Ergänzungsband zu den Ausbauregeln: Magie, sowie Almanach der Prestigeklassen Golarions erscheinen.



Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei!



Unter dem folgenden Link findet ihr eine zusammenfassende Übersicht der geplanten Bände 2013:

>>> LINK zur Pathfinder-Produktplanung 2013 <<<



Achtung: Die Termine sind nicht in Stein gemeißelt!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darius am 22.01.2013 | 09:37
Tolle Produkte.  :d

Das wird ein teures Pathfinder Jahr für mich.  ;)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 22.01.2013 | 19:00
Vor allem: Rise of the runelords, Leute!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Korig am 22.01.2013 | 19:06
Vor allem: Rise of the runelords, Leute!

Jepp das werde ich mir sogar holen, obwohl keine Pathfinder Runde in Aussicht ist.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 26.01.2013 | 10:05
Jepp das werde ich mir sogar holen, obwohl keine Pathfinder Runde in Aussicht ist.

Nach dem, was wir zwischenzeitlich zu sehen bekamen, wird es auch sprachlich angenehm zu lesen sein. Jan Enseling, seines Zeichens auch im Hauptberuf Übersetzer, machte diesen Band gewissermaßen als Abschiedsgeschenk, bevor ihn seine hauptberuflichen Übersetzungen für längere Zeit verschlangen.

Und bei einem Band wie diesem wurde natürlich noch ausgiebiger als sonst an der optimalen Übersetzung von Schlüsselbegriffen gefeilt. Ich bin auch schon sehr auf die ersten Layoutfahnen gespannt. Bis dahin wird aber noch einige Zeit ins Land gehen.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Glgnfz am 26.01.2013 | 10:15
Mir egal - ich unterstütze euch ohnehin, indem ich alle deutschen PF-Sachen kaufe.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 28.01.2013 | 22:46
Mir egal - ich unterstütze euch ohnehin, indem ich alle deutschen PF-Sachen kaufe.

Es kann doch nichts schaden, wenn die Produkte auch qualitativ etwas taugen. ;)
Aber Danke für den Zuspruch. :)

LG
Günther
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Grimnir am 29.01.2013 | 14:17
Vielen Dank für den tollen Produktplan! Das sollte jeder Verlag so machen.  :d

Dann kann ich davon ausgehen, dass Chase Cards nicht übersetzt werden? Dann würde ich mir halt die englischen kaufen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 30.01.2013 | 21:32
Vielen Dank für den tollen Produktplan! Das sollte jeder Verlag so machen.  :d

Dann kann ich davon ausgehen, dass Chase Cards nicht übersetzt werden? Dann würde ich mir halt die englischen kaufen.

Sie stehen auf unserer Wunschliste, aber ich kann nichts zu einem Erscheinungstermin sagen.

Kartensets lassen sich gut einschieben, so dass sie oft relativ kurzfristig in die Planung aufgenommen werden.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 2.03.2013 | 09:47
Seit kurzem erhältlich: Der nächste große Regelband Ausbauregeln II: Kampf (http://www.ulisses-spiele.de/sortiment/rollenspiele/pathfinder/produkte/276/ausbauregeln-kampf/) (die Übersetzung von Ultimate Combat).

Angekündigt für Mai: Das Erwachen der Runenherrscher (http://www.ulisses-spiele.de/sortiment/rollenspiele/pathfinder/produkte/349/das-erwachen-der-runenherrscher/), die Deluxe-Ausgabe des allerersten Pathfinder-Abenteuerpfads.

LG
Günther
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 2.03.2013 | 09:48
Sie stehen auf unserer Wunschliste, aber ich kann nichts zu einem Erscheinungstermin sagen.

Kartensets lassen sich gut einschieben, so dass sie oft relativ kurzfristig in die Planung aufgenommen werden.

LG
G.

So wie es aussieht, werden die "Chase Cards" als "Verfolgungskarten" übersetzt und könnten sogar noch 2013 erscheinen. Einen genauen Termin gibt es noch nicht.

LG
Günther
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Glgnfz am 2.03.2013 | 10:12
Noch ne Produktfrage, Guennar und andere Übersetzer - wird der aktuelle Abenteuerpfad bei Ulisses erscheinen? Sonst würde ich mir den auf englisch zulegen.

http://www.sphaerenmeisters-spiele.de/epages/15455106.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/15455106/Products/PAI90567
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: EL Machete am 2.03.2013 | 12:13
Was mich interessieren würde is der Rassen Guide auf deutsch... ;)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 2.03.2013 | 16:05
Seit kurzem erhältlich: Der nächste große Regelband Ausbauregeln II: Kampf (http://www.ulisses-spiele.de/sortiment/rollenspiele/pathfinder/produkte/276/ausbauregeln-kampf/) (die Übersetzung von Ultimate Combat).

Angekündigt für Mai: Das Erwachen der Runenherrscher (http://www.ulisses-spiele.de/sortiment/rollenspiele/pathfinder/produkte/349/das-erwachen-der-runenherrscher/), die Deluxe-Ausgabe des allerersten Pathfinder-Abenteuerpfads.

LG
Günther

Shackeld City (2004), Age of Worms (2005) und Savage Tide (2006) sind aber älter... nur um dem klugscheißertum zu fröhnen  ;)


und bitte Ultimate Equipment dem Advanced Race Guide unbedingt vorziehen.
eigentlich ist alles andere besser als der ARG...
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Infernal Teddy am 2.03.2013 | 16:10
Shackeld City (2004), Age of Worms (2005) und Savage Tide (2006) sind aber älter... nur um dem klugscheißertum zu fröhnen  ;)

Wenn wir schon klugscheißern: Runelords ist, wie der Mann schon sagte, der erste PATHFINDER AP, aber der vierte PAIZO AP.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 2.03.2013 | 19:07
Dann machen wir weiter, es ist ein DnD 3.5 Abenteuerpfad unter Pathfinder Label um für heutige Verhältnisse die Verwirrung vollständig zu machen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Infernal Teddy am 2.03.2013 | 19:22
Dann machen wir weiter, es ist ein DnD 3.5 Abenteuerpfad unter Pathfinder Label um für heutige Verhältnisse die Verwirrung vollständig zu machen.

In der neuen Auflage ist es sogar ein PF AP ;)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 4.03.2013 | 13:02
genau und in 3 Jahren gibt es GANZ viele die keine ahnung was was ist^^
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Grimnir am 4.03.2013 | 13:15
So wie es aussieht, werden die "Chase Cards" als "Verfolgungskarten" übersetzt und könnten sogar noch 2013 erscheinen. Einen genauen Termin gibt es noch nicht.

Ah, cool, lese ich jetzt erst! Super! Da freue ich mich drauf!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 4.03.2013 | 23:16
Hi zusammen,

Danke für das rege Interesse!

Ich antworte der Reihe nach:
Glgnfz, du meinst den AP "Reign of Winter". Da der AP Anfang 2014 erscheinen würde, können wir noch keine fixen Aussagen treffen. Nur so viel: Wenn sich der Verlag nicht noch kurzfristig anders entscheiden sollte, werden wir wohl Ende des Jahres den Übersetzungsauftrag für den AP erhalten. Wir haben vorhin schon mal ein bisschen unverbindlich über mögliche deutsche Bandtitel gebrainstormt. Aber noch ist es zu früh für irgendwelche Ankündigungen, die Planung 2014 wird erst Ende des Jahres festgezurrt. Zum AP selbst:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

El Machete, der Völker-Regelband wird wahrscheinlich als Ausbauregeln III: Völker auf deutsch erscheinen. Da nicht sicher ist, ob die Veröffentlichung noch 2013 oder erst Anfang 2014 erfolgt, steht der Band noch nicht auf dem Verlagsplan 2013 (http://www.ulisses-spiele.de/neuigkeiten/2013-01-21-werkstattbericht-pathfinder-2013/). So oder so: Er kommt. Die Übersetzungsarbeiten werden wohl in Kürze beginnen.

Kalgani:
1. Wir halten uns bei den Regelbänden an die Erscheinungsreihenfolge. Darum kommt erst der Völkerband, dann wahrscheinlich (noch ist nix fix) der Ausrüstungsband. Wir und v.a. die Spieler haben überhaupt nichts davon, wenn Querverweise in neueren Abenteuern reihenweise ins Leere führen, weil der dazugehörige Regelband nach hinten verschoben wurde. Ihr könnt natürlich jeweils für euch entscheiden, welche Bände ihr lieber erwerbt.
2. @ "Klugscheißern": Ich habe bewusst vom "ersten Pathfinder-AP" geschrieben. Die APs davor waren noch im doppelten Sinne D&D-APs. Nicht nur von den Regeln her (was ironischerweise inzwischen die meisten mit Pathfinder in Verbindung bringen), sondern v.a. von der Spielwelt her. Fans, die die Reihe von Anfang an begleiten, werden sich erinnern, dass ursprünglich Pathfinder ausschließlich die Bezeichnung für die AP-Reihe war. Erst nach dem immensen Erfolg wurden nach und nach andere Produktreihen ebenfalls auf Pathfinder umgetauft - zuletzt ja auch die altehrwürdige Gamemastery-Reihe. Ich glaube aber nicht, dass in drei Jahren jemand ohne dieses Wissen weniger Interesse an dem Band haben wird. ;) Hardcover-APs sind bei Paizo etwas seltenes - bislang erhielt nur "Shackled City" diese Veredelung.

Und der Band wird auch auf deutsch wunderschön werden! Eigentlich wartet das ganze Übersetzungsteam seit Beginn seiner Arbeit darauf, diesen AP einmal übersetzen zu können. Und nun eine solche Edelversion... :)

LG
Günther
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 4.03.2013 | 23:42
Noch ne Produktfrage, Guennar und andere Übersetzer - wird der aktuelle Abenteuerpfad bei Ulisses erscheinen? Sonst würde ich mir den auf englisch zulegen.

http://www.sphaerenmeisters-spiele.de/epages/15455106.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/15455106/Products/PAI90567

P.S. Hast du mir nicht zuletzt auf einer Con noch ein LL-Modul mit den Worten verkauft, du würdest eh "alles kaufen, was ihr übersetzt"?!  8]
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Glgnfz am 5.03.2013 | 06:52
Klar tue ich das. Genau deswegen will ich ja wissen, ob ich mir den englischen Pfad kaufen soll oder nicht.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 1.05.2013 | 13:25
Klar tue ich das. Genau deswegen will ich ja wissen, ob ich mir den englischen Pfad kaufen soll oder nicht.
Da die Frage noch offen ist: Aktuell sieht es danach aus, als ob wir dem Veröffentlichungsplan der Paizo-APs auch Anfang 2014 weiter folgen würden. Einzige Ausnahme war bislang Jade Regent, dass als zu exotisch eingeschätzt wurde. Die Gefahr einer solchen Entscheidung sehen wir beim "Hexen-AP" nach ersten informellen Abstimmungen mit Ulisses weniger, auch wenn es darin einen recht abenteuerlichen Sprung in Raum und Zeit geben soll.  

Eine 100%ig offizielle Antwort können wir allerdings noch nicht geben, da die gegenwärtig fixierte Planung nur bis Ende des Jahres reicht. Siehe hier: Direktlink auf Planungstabelle bei Ulisses-Spiele (http://www.ulisses-spiele.de/media/images/Pathfinder-Produktplan_2013.png).
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 7.05.2013 | 06:26
Der Irrisen AP mit dem Zeitsprung in den Weltkrieg, Baba Yaga und Rasputin und Co wird hoffentlich nicht übersetzt. So einen Hirnriss Schmarrn hab ich selten gelesen. Zumal es meine komplette Wahrnehmung Golarions total zerstört und ich nicht der einzige mit dieser Meinung bin.
Ich hoffe ja, dass sich der Verlag um wirklich gutes Material kümmert. Lieber einen guten alten AP übersetzen  :d
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder) am 7.05.2013 | 06:33
Der Irrisen AP mit dem Zeitsprung in den Weltkrieg, Baba Yaga und Rasputin und Co wird hoffentlich nicht übersetzt. So einen Hirnriss Schmarrn hab ich selten gelesen.

Einzige Ausnahme war bislang Jade Regent, dass als zu exotisch eingeschätzt wurde.

What
is
going
on?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: La Cipolla am 7.05.2013 | 07:28
Oh Gott, jetzt will ich den Irrisen AP lesen! ;D

Ich finde durchaus, dass das zu Golarion passt. Ist doch schon immer so ein wild zusammengewürfeltes Setting gewesen, die reale Welt macht den Brei dann auch nicht mehr dick. ^^' Aber ja, stellt ein paar interessante Fragen. JETZT will ich ein D&D-Cartoon-Abenteuer spielen, in dem irgendwelche Kinder aus der realen Welt nach Golarion kommen! ;D

***

Hier übrigens die Zusammenfassung von der Paizo-Seite:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(http://paizo.com/image/product/catalog/PZO/PZO9071_500.jpeg)

***

Edit, aus der Beschreibung von Teil 5:

Zitat
Revelations on Szuriel, the Horseman of War, and her brutal quest for souls, by Sean K Reynolds

The Red Star much?

Zitat
Announced! Product image is a mockup, and will change prior to publication.
Also, "Oh yes, we did."

Haha! ;D

Zitat
As for "jumping the shark," we'll see. I think we've got a pretty excellent record by now of taking risks with plotlines and elements that might be considered "shark jumping" (such as Distant Worlds, the robots in Inner Sea Bestiary/Dungeons of Golarion, an all-pirate adventure path, an adventure where you all play goblins, a book all about cryptids, a book all about monsters that we as gamers have spent the last few decades mocking, etc.). I'm relatively sure that "Rasputin Must Die!" will end up being SUPER AWESOME.

Those who worry that it's going a place that they might not want... this element is really nothing new for Baba Yaga themed adventures from previous editions of the game—she's ALWAYS had elements of Earth involved with her. Furthermore... the fact that she's (as far as I know) the only non-deity character from Earth mythology that we've significantly incorporated into Golarion means that we more or less HAD to have Earth ties.

That all said... the method by which the PCs reach Earth is via Baba Yaga's hut. That means that this is going to be pretty self-contained. Don't expect to see relatively contemporary Earth stuff like tanks and Russians showing up again in Golarion stuff (unless this adventure ends up being so popular that you, the paying customers, demand such) anytime soon.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 7.05.2013 | 08:57
Wo ist das Problem? Ob ich nun per Planeshift in die Hölle porte oder auf die Erde des 19. Jahrhundert.... so wirklich erkenne ich das regeltechnisch keinen unterschied. das problem ist eher das die dortigen historischen ereignisse dann bitte auch richtig sein sollten, damit man sich nciht veräppelt vorkommt (oder die amis meinen das wäre wirklich so passiert) .
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 9.05.2013 | 21:28
Das liegt durchaus in der Tradition von D&D.

D&D und auch Pathfinder beziehen ihre Inspirationen ja sehr stark aus dem Pulp-Fiction-Genre.
Siehe z.B. die von Paizo selbst neu aufgelegten Pulp-Fiction-Erzählungen und -Romane der Planet-Stories-Reihe auf www.paizo.com.
Da gibt es einige Romane, die in einer alternativen Gegenwart spielen bzw. Realität und Fantasy/ Fiction verschmelzen.

Davon losgelöst bleibt es natürlich jedermanns persönlicher Geschmack, der darüber entscheidet, ob einem eine Story zusagt oder nicht.

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 9.05.2013 | 21:30
Davon losgelöst: Bevor sich die Gemüter weiter über einen möglichen übernächsten deutschen AP erhitzen, interessiert den einen oder anderen vielleicht die Ankündigung des nächsten APs...

"Das Erwachen der Runenherrscher (http://www.f-shop.de/cgi-bin/f-shop/US53041?id=CMbykwqX&mv_pc=617)" soll ja laut F-Shop noch diesen Monat erscheinen.

Danach sollte wieder der monatliche Erscheinungsrhythmus der regulären APs einsetzen. Und da heißt der nächste AP dann "Der Zerbrochene Stern", der Quasi-Anschluss-AP an den Runenherrscher-AP.

Hier gehts zur Meldung:
http://www.ulisses-spiele.de/neuigkeiten/2013-05-09-pathfinder-der-zerbrochene-stern-abenteuerpfad/

LG
G.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Grimnir am 28.05.2013 | 11:29
Um nochmal auf mein altes Thema zurückzukommen und etwas Werbung zu machen:

Habe gestern im Rollenspielladen meines Vertrauens die Verfolgungs- und Zustandskarten gefunden. Super, dass Ihr die wirklich übersetzt habt  :d Also Leute, kauft, kauft!

(Und das gilt ausdrücklich auch für 3.x-Spieler - Die Verfolgungskarten sind auch für D&D zu verwenden, wenn man die Skills korrigiert. Bei den Zuständen muss man einige Karten entfernen, der Rest sind Kleinigkeiten).
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: BlueShark am 28.05.2013 | 18:35
Um nochmal auf mein altes Thema zurückzukommen und etwas Werbung zu machen:

Habe gestern im Rollenspielladen meines Vertrauens die Verfolgungs- und Zustandskarten gefunden. Super, dass Ihr die wirklich übersetzt habt  :d Also Leute, kauft, kauft!

(Und das gilt ausdrücklich auch für 3.x-Spieler - Die Verfolgungskarten sind auch für D&D zu verwenden, wenn man die Skills korrigiert. Bei den Zuständen muss man einige Karten entfernen, der Rest sind Kleinigkeiten).
Will da auf der RPC zuschlagen :)
Was genau erwartet einen denn bei den Verfolgungskarten?
Die Zustandskarten sind für mich eigentlich ein Muss, damit jeder der Spieler auch weiß, was genau Sache ist :)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Grimnir am 29.05.2013 | 10:33
Die Verfolgungskarten basieren auf den Verfolgungsregeln (http://www.d20pfsrd.com/gamemastering/chases) im Spielleiterhandbuch von Pathfinder. Ganz kurz: Mit den Karten legt man einen Parcours, auf dem die Verfolgung stattfindet. Jede Karte zeigt zwei Hindernisse, von denen eines in einer Standardaktion mit einem Skill- oder Abilitycheck überwunden werden müssen. Die Karten sind in drei Gruppen unterteilt: Verfolgung in der Stadt, in der Wildnis und im Dungeon. Nach erstem Durchsehen sind dabei die Hindernisse gut und kreativ gewählt, manchmal etwas zu umfangreich in der Hinsicht, dass man aus dem Hindernis eine eigene Begegnung machen könnte. Aber was man nicht mag, kann man ja aussortieren. Die 52 Karten sind mehr als genug für spannende Jagden.





Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 29.05.2013 | 10:50
Ich finde die Karten auch sehr gelungen, finde es auch gut das es (zumindest bei den englischen) eine kleine erklärung zur sinnvollen nutzung beiliegt.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Grimnir am 29.05.2013 | 11:13
Eine Kurzform der Regeln auf zwei Karten (vier Kartenseiten) ist auch in den deutschen enthalten.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: BlueShark am 29.05.2013 | 17:01
Klingt auch sehr schön, dann habe ich also schonmal zwei Dinge auf der RPC-Einkaufsliste :)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 30.05.2013 | 19:44
Ich finde die Karten auch sehr gelungen, finde es auch gut das es (zumindest bei den englischen) eine kleine erklärung zur sinnvollen nutzung beiliegt.

Warum sollten wir bei den deutschen Karten die Regeln nicht mit übersetzen? ;)

Allen Karten liegen Regeln bei, seien es Kritische-Treffer-, Kritische-Patzer-, Zustands- oder Verfolgungsjagdkarten.

Auch die Zustandskarten sind sehr schick geworden und wer die Darstellung der Goblins bei Pathfinder mag, wird sich an der einen oder anderen Stelle vor Lachen wegwerfen, wenn er sieht, wie die Goblin-Illus die Zustände bildlich darstellen. :)

LG
Günther
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: JS am 23.09.2013 | 16:11
Hallo, Pathfinders.
Ich bin gerade etwas in Eile und habe leider nicht die Zeit, nach dem Thema ausgiebig zu suchen. Daher hier meine kurze Frage:
Wie genau heißt das deutsche Weltenbuch zu Golarion (falls es das als Übersichtsbuch gibt)?
Danke für die Antwort.
:)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 23.09.2013 | 16:21
Weltenband der Inneren See (http://www.f-shop.de/cgi-bin/f-shop/US51021?id=fVI6W49d&mv_pc=1497)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: JS am 23.09.2013 | 16:30
Sehr schön, vielen Dank.
:)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 11.10.2013 | 09:10
Soll das Ultimate Equipment eigentlich auf Deutsch erscheinen?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 11.10.2013 | 10:05
die sind bestimmt schon fleißig dran am basteln (hoffe ich zumindest)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 12.10.2013 | 12:43
Ja, sind sie. :)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 13.10.2013 | 12:05
Ja, sind sie. :)

 :d
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Akirael am 27.11.2013 | 10:04
Steht eigentlich fest ob und wann der" reign of winter" AP und  "Mythic Adventures" auf deutsch erscheinen?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Hunter9000 am 27.11.2013 | 14:54
Ich nehme mal an, dass die Übersetzung von Mythic Adventures stark davon abhängt, ob der aktuelle Abenteuerpfad ebenfalls übesetzt wird. Andernfalls wären sie alleine stehend wohl etwas sinnlos.

Mich persönlich würde es ja sehr freuen, wenn man den im Februar startenden Abenteuerpfad "Mummy's Mask" mehr oder weniger synchron übersetzen würde.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 27.11.2013 | 15:10
Mich persönlich würde es ja sehr freuen, wenn man den im Februar startenden Abenteuerpfad "Mummy's Mask" mehr oder weniger synchron übersetzen würde.

Also sowas von +1  :d
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 29.11.2013 | 16:04
Ich verstehe, dass die jeweils neuesten Ankündigungen viel spannender als die aktuellen Produkte sind, aber so weit in die Zukunft reicht unser Blick noch nicht. ;)

Momentan halten wir uns bei APs und Regelbänden an die Reihenfolge des Originals, da die APs die jeweils neuesten Regelbände voraussetzen und wir eine gewisse Anzahl von Hardcover-Regelbänden nicht überschreiten können. Wir können uns nicht klonen und euer RSP-Budget ist endlich. :)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Hunter9000 am 29.11.2013 | 16:29
Es geht dabei (mir zumindest) nicht unbedingt darum, dass Mummys Mask das neueste Produkt wäre. Aber zumindest klingt es so, als wäre das seit längerem mal wieder ein etwas bodenständigerer Abenteuerpfad. Was man von "Reign of Winter" beispielsweise nicht sagen kann - auch wenn er stellenweise extrem cool ist  :headbang:
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 29.11.2013 | 17:48
RoW wie auch WotR flashen mich beispielsweise überhaupt gar nicht. Da wäre das von Hunter angesprochene "bodenständig" doch arg hoch im Kurs. Wenngleich ich ein ähnlich hohes Machtpotential für die SC in Mummys Mask, wie auch dem danach folgenden Pfad vermute. Die neuen Mythic Regeln wollen schließlich vermarktet werden ;)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 29.11.2013 | 21:28
Wie ich schrieb: Die Querverbindungen zwischen den Bänden haben inhwischen stark zugenommen und damit ist es nahezu unmöglich geworden, APs vorzuziehen.

Freunden klassischer Abenteuer kann ich allerwärmstens das neue Megamodul Drachengeißel empfehlen, das Anfang 2014 erscheinen dürfte.

Der zurzeit noch nicht einmal zuende veröffentlichte AP Der zerbrochene Stern ist ebnfalls sehr klassisch angelegt.

Die Winterkönigin enthält in der zweiten Hälfte einige außergewöhnliche Ausflüge, die erste Hälfte ist nicht zu exotisch.

LG
Günther
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: sir_ollibolli am 29.11.2013 | 21:35
Wenngleich ich ein ähnlich hohes Machtpotential für die SC in Mummys Mask, wie auch dem danach folgenden Pfad vermute. Die neuen Mythic Regeln wollen schließlich vermarktet werden ;)

Für Paizo wird erst mal "Wrath of the Righteous" DER Mythic AP sein. Die nächsten beiden AP's kommen erst mal ohne Mythic aus (höchstens ein paar Hinweise, wie man es einbinden könnte).
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Hunter9000 am 30.11.2013 | 00:14
Zitat
Die Winterkönigin enthält in der zweiten Hälfte einige außergewöhnliche Ausflüge, die erste Hälfte ist nicht zu exotisch.

Entnehme ich diesem Satz, dass "Reign of Winter" der nächste Abenteuerpfad seind wird, der übersetzt wird?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 30.11.2013 | 13:52
Entnehme ich diesem Satz, dass "Reign of Winter" der nächste Abenteuerpfad seind wird, der übersetzt wird?

Gegenzitat:
Zitat von: Guennarr
Momentan halten wir uns bei APs und Regelbänden an die Reihenfolge des Originals, da die APs die jeweils neuesten Regelbände voraussetzen und wir eine gewisse Anzahl von Hardcover-Regelbänden nicht überschreiten können.

;)

Ja, wir arbeiten zurzeit am AP "Die Winterkönigin". Es wird aber noch ein Weilchen dauern, bis die ersten Bände im Handel sein dürften.

LG
Günther
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 18.02.2014 | 12:56
Eine Frage:

Auf welchem englischen Band basiert der "Almanach der Kundschafter 2" ???

http://www.ulisses-spiele.de/produkte/911/almanach-der-kundschafter-2/
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Slayn am 18.02.2014 | 12:59
Pathinder Society Field Guide.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 26.04.2014 | 18:30
Dann weise ich auch hier auf den Google-Hangout  am Montagabend mit Übersetzungsteam und verlagsredakteur hin.

Nähere Infos sind hier zu finden:
http://www.ulisses-spiele.de/mobile/neuigkeiten/2014-04-21-pathfinder-stelle-deine-fragen-ans-team/
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Grimnir am 28.04.2014 | 10:06
Jetzt sind ja die Chase Cards 2: Hot Pursuit! (http://paizo.com/products/btpy8z70?Pathfinder-Cards-Chase-Cards-2-Hot-Pursuit) rausgekommen. Nachdem Ihr ja schon so eine super Arbeit mit den ersten gemacht habt: Kommen die dann auch auf Deutsch raus? Wäre klasse!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 29.04.2014 | 19:09
Gut möglich, aktuell aber  zumindest nicht in Übersetzung. 

Als nächstes werden in Kürze die Stärkungskarten ("Boon Deck") und Überraschungskarten ("Plot Twist Cards") auf deutsch erscheinen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Text am 29.04.2014 | 19:31
Dann weise ich auch hier auf den Google-Hangout  am Montagabend mit Übersetzungsteam und verlagsredakteur hin.

Habe gerade die Blog-Zusammenfassung des Hangouts gelesen.

In der Vorankündigung stand ja etwas in Richtung "habt ihr Lust selbst für Pathfinder zu schreiben?".
Im Blog wurde das dann wieder im Zusammenhang mit dem deutschsprachigen PRD aufgegriffen.

Erst mal:
super dass ihr ein offizielles deutsches PRD anbietet!  :d
Das finde ich echt toll - und ich fand das bisher immer sehr schade dass das PRD-Prinzip nicht ins deutsche übernommen wurde.
Toll! Ich kann mir vorstellen (und hoffe) dass das wirklich dazu beitragen wird, die Menge der Fan-Veröffentlichungen zu steigern.

Jetzt zu meiner Frage: war das schon alles was ihr in die Richtung im Sinn hattet?

a) Von Paizo gibt es ja im Englischen neben dem PRD auch eine Fan-Lizenz, die es den Fans für nicht-kommerzielle Projekte auch erlaubt, Golarion-Infos und auf der Website veröffentlichte Bilder zu verwenden. Ist so was auch für die deutsche Übersetzung geplant? Bzw. gilt die Paizo-Fan-Lizenz auch für die von Ulisses eingedeutschten Begriffe?

b) Eigentlich hatte ich ja gehofft, ihr wollt Abenteuer-Schreiber für original-deutsche offizielle Pathfinder-Abenteuer anheuern. Habt ihr in die Richtung schon mal Überlegungen angestellt? Oder seht ihr euch als reine Übersetzer des Paizo-Materials? (Nicht dass ich mich selbst als Abenteuer-Schreiber bei euch bewerben würde - aber Pathfinder-Abenteuer die aus einem eher europäisch geprägten kulturellen Hintergrund geschrieben sind fände ich spannend.)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Grimnir am 29.04.2014 | 19:33
@Guennarr: Danke für die Info!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 29.04.2014 | 20:41
Habe gerade die Blog-Zusammenfassung des Hangouts gelesen.

In der Vorankündigung stand ja etwas in Richtung "habt ihr Lust selbst für Pathfinder zu schreiben?".
Im Blog wurde das dann wieder im Zusammenhang mit dem deutschsprachigen PRD aufgegriffen.

Erst mal:
super dass ihr ein offizielles deutsches PRD anbietet!  :d
Das finde ich echt toll - und ich fand das bisher immer sehr schade dass das PRD-Prinzip nicht ins deutsche übernommen wurde.
Toll! Ich kann mir vorstellen (und hoffe) dass das wirklich dazu beitragen wird, die Menge der Fan-Veröffentlichungen zu steigern.

Jetzt zu meiner Frage: war das schon alles was ihr in die Richtung im Sinn hattet?

a) Von Paizo gibt es ja im Englischen neben dem PRD auch eine Fan-Lizenz, die es den Fans für nicht-kommerzielle Projekte auch erlaubt, Golarion-Infos und auf der Website veröffentlichte Bilder zu verwenden. Ist so was auch für die deutsche Übersetzung geplant? Bzw. gilt die Paizo-Fan-Lizenz auch für die von Ulisses eingedeutschten Begriffe?

b) Eigentlich hatte ich ja gehofft, ihr wollt Abenteuer-Schreiber für original-deutsche offizielle Pathfinder-Abenteuer anheuern. Habt ihr in die Richtung schon mal Überlegungen angestellt? Oder seht ihr euch als reine Übersetzer des Paizo-Materials? (Nicht dass ich mich selbst als Abenteuer-Schreiber bei euch bewerben würde - aber Pathfinder-Abenteuer die aus einem eher europäisch geprägten kulturellen Hintergrund geschrieben sind fände ich spannend.)
Hi! 

Der deutliche PRD-Schwerpunkt ergab sich durch die Fragen der Teilnehmer. 
Michael Mingers von Ulisses wies beim Thema "Selber schreiben" darauf hin, dass sämtliche Inhalte des PRDs für eigene Produkte frei verwendbar sind. Denn bis auf die "bis auf weiteres"-Klausel, die der Verlag aber nicht gedenkt, jemals zu ziehen, sind die Inhalte wirklich ohne Einschränkungen verwendbar. Michael betonte, dass es den Verlag freuen würde, wenn für das deutsche Pathfinder auch eigene Abenteuer etc. herauskämen. 
Damit hat der Verlag für sämtliche seiner Pathfinder-Inhalte de facto eine Freigabe gegeben. 

Nicht darunter fallen die Golarion-Inhalte. Das liegt daran, dass hier Paizo die Regeln vorgibt: Auch Ulisses darf keine eigenen Inhalte für Golarion herausbringen. Dieses Recht steht nur Paizo zu. Die einzige Ausnahme dazu stellt die Community Use Policy von Paizo dar, die den meisten für euch bekannt sein dürfte. Falls nicht: Eine rechtlich nicht verbindliche Darstellung haben wir vor ein paar Jahren mal auf www.pathfinder-ogl.de unter Lizenzen beschrieben. Das umfasst dann auch die von dir genannten Bilder, die auf der Paizo-CUP-Seite zu finden sind. 

Es sind auch schon ein paar Sachen rund ums PRD in Entstehung: Der Leiter des PRD-Fanteams betreibt ja auch die Fanseite 5footstep.de und baut fleißig Tools von seiner Seite mit ins PRD ein: Attributerechner, HG-Rechner, ein Volksmerkmal-Konfigurator für alternative Volksmerkmale u.a. Und gestern meldeten sich im Hangout Studenten, die als Abschlussarbeit einen Kampfmanager auf Basis des deutschen PRDs entwickeln wollen. Natürlich mit Direktverlinkung aufs deutsche PRD für Regelverweise. Es tut sich also schon einiges. Alles freie Faninhalte. Und damit natürlich unterschiedlich schnell fertig. 

Zu deinem letzten Punkt: "Anheuern" wohl weniger, aber Ulisses bzw. auch wir im Übersetzungsteam würden euch natürlich bei Bedarf gerne Auskünfte dazu geben, was bei eigenen Abenteuern zu beachten ist: OGL-Lizenz, Tipps zum Aufbau etc. Wir selbst kommen einfach nicht dazu, irgendwer muss ja auch für den offiziellen Nachschub auf deutsch sorgen. ;) Wenn der Wunsch besteht, kann Ulisses dabei helfen, eigene Abenteuer-PDFs o.ä. auf drivethrurpg zu veröffentlichen. 

Anfang Juni wird es übrigens einen Anschluss-Hangout geben. Hier die Adresse: https://plus.google.com/events/csgu7nv5q7mn1cq0fqehoh3hic4
Vielleicht wollen von euch ja auch ein paar Leute mit dabei sein und eigene Fragen stellen. 

LG
Günther

P.S. Der Videomitschnitt hat dieses Mal wegen technischer Probleme leider nicht funktioniert. Nächstes Mal spielt die Technik dann hoffentlich besser mit. 
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Text am 29.04.2014 | 21:09
Danke für die ausführliche Antwort, Guennarr!

Eine ganz konkrete Rückfrage noch:
Nehmen wir mal an, ich würde ein Fan-Abenteuer auf Golarion schreiben und nicht-kommerziell veröffentlichen wollen.
In englischer Sprache dürfte ich das ja über Paizos Community Use Policy tun.

Die von dir verlinkte Website schreibt nun zum Thema Lizenzen:
Zitat
Verwendung deutscher Kampagnenwelt-Begriffe
Wie im englischen unterliegen Kampagnenwelt-Begriffe auch im deutschen der Product Identity.
Eigenübersetzungen von Kampagnenwelt-Begriffen in Eigenveröffentlichungen werden vom Ulisses-Verlag nicht genehmigt

Bedeutet das nun im Hinblick auf Setting-Begriffe (z.B. "Starstone", "Earthfall"):
a) ich muss diese im englischen Original verwenden (weil die deutsche Übersetzung mit Ulisses-Urheberrecht nicht von der Paizo CUP abgedeckt ist)
b) ich darf diese in der offiziellen Übersetzung von Ulisses verwenden, muss mich aber an diese halten und darf aber keine eigenen Übersetzungen machen
oder
c) ich darf gar keine deutschsprachigen Abenteuer schreiben, die CUP-Material verwenden
?

Hier würde ich mich sehr über eine offizielle Klarstellung und damit Rechtssicherheit freuen. Ohne eine solche Klarstellung würde ich um sicher zu gehen die restriktivste Interpretation c) annehmen - und demzufolge eben nur komplett auf englisch veröffentlichen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 30.04.2014 | 00:30
Tja, egal was von Ulisses verlautbart wird, es gibt immer garantiert einen Themenbereich, der dadurch noch nicht abgedeckt wird. ;) Das liegt wohl in der Natur dieses etwas unüberschaulichen Themas aus zig Einzellizenzen und Policies, für die jeweils noch eine deutsche Deutung durch den Verlag gefunden werden muss...

Der Fokus lag bislang immer auf OGL (--> PRD). Dazu hat sich Ulisses jetzt auch offiziell eindeutig geäußert.

Das Thema CUP müsste noch offiiziell angesprochen werden. Ich vermute mal als Übersetzer ganz naiv: Wenn es Paizo nicht stört (und als Verhaltenskodex zu diesem Thema gibt es ja die CUP-Regelung), dann wird es Ulisses auch nicht stören. Meinen Mutmaßungen zu dem Thema wurde jedenfalls beim Hangout nicht widersprochen.

Klarerweise sollte dazu aber am besten auch eine offizielle Stellungnahme folgen. Der nächste Hangout würde sich anbieten.

Ulisses würde sich allerdings auch garantiert darüber freuen, wenn Abenteuer auf anderen eigenen Spielwelten angesiedelt würden. Es muss ja nicht immer Golarion sein. ;)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 30.04.2014 | 00:38
P.S. Dein Zitat stammt noch aus der früheren Zeit vor der aktuellen Regelung, besagt allerdings soviel wie, dass ihr bitte nicht Eigenkreationen bei den Settingbegriffen erfinden solltet. Lastwall heißt auf deutsch nunmal offiziell Finismur. Ihr würdet uns und anderen Spielern der deutschen Pathfinder-Version keinen Gefallen tun, wenn ihr das in euren Abenteuern nach eigenem Geschmack umbenennen würdet. 
Die Infos auf www.pathfinder-ogl.de sind wohlgemerkt keine verbindliche Rechtsaussage und beziehen sich v.a. auf OGL und CUP. Gerade die Aussagen zur deutschen Rechtslage ändern sich ja momentan durch die neue Position von Ulisses bei diesem Thema. 
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Text am 30.04.2014 | 19:19
Danke, Guennarr!  :d
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 30.04.2014 | 21:59
Im Verlagsforum wurde heute zum gleichen Thema eine Frage gestellt.
EDIT: Ich habe die Frage an den Verlag weitergeleitet. Antwort hoffentlich spätestens auf der RPC, wenn wir mit dem Verlag direkt sprechen können. 
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 3.05.2014 | 13:53
Ich habe inzwischen eine Antwort erhalten. Der zuständige Redakteur Michael Mingers hat für folgende Vorgehensweise bei der Anwendung der Community Use Policy (CUP) auf deutsche Pathfinder-Inhalte sein Okay erteilt:

1) CUP-Inhalt-Interessierte: Registriert euch auf der Paizo-Community-Use-Policy-Seite und veröffentlicht die Inhalte gemäß dort stehender Regelung nur unentgeltlich.

2) Grafiken der Iconics etc. können von der Paizo-CUP-Seite bezogen werden (die Grafiken sind ja „sprachunabhängig“).

3) Die Grafiken der deutschen Bandcover können ebenfalls gemäß CUP verwendet werden.

4) Deutsche Golarionnamen dürfen auch verwendet werden, aber nur unter den Bedingungen der CUP, wie sie von Paizo definiert werden (siehe Punkt 1)).

5) So wie die Regelungen zur Verwendung deutscher Pathfinder-OGL-Inhalte gilt auch diese Regelung für CUP-Inhalte bis auf Widerruf.


Ich denke, damit dürften alle Fragen beantwortet sein. (http://www.ulisses-spiele.de/forum/images/smilies/icon_e_wink.gif)
Für weitere Fragen empfehle ich, den Ulisses-Thread zum selben Thema (http://www.ulisses-spiele.de/forum/viewtopic.php?f=82&t=5244&p=85706#p85706) im Auge zu behalten, der auch vom Verlag mitverfolgt wird.

LG
Günther
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 8.05.2014 | 16:38
Kommt jemand zur RPC und hat Lust auf einen gemeinsamen Plausch?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Slayn am 8.05.2014 | 16:43
Kommt jemand zur RPC und hat Lust auf einen gemeinsamen Plausch?

Lsu auf einen Plausch hätte ich, nur leider überschneidet sich die RPC mit weit wichtigeren Terminen :(
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 9.05.2014 | 13:28
Falls es wen interessiert:

Panini bringt ab dem 20.05 die PF Comics als Sammelband auf deutsch raus.
Link zu Paninicomics (http://www.paninicomics.de/suche/?q=pathfinder)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darius am 9.05.2014 | 13:30
Oh, die Cimics werde ich mir holen. Danke für die Info.

Leider kann ich nicht zur RPC, sonst hätte ich gerne mal mit den PF Leuten gequatscht. Schade.

Schickt doch mal ein paar PF Leute mit zum :T: Treffen. ;)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 9.05.2014 | 16:54
Falls es wen interessiert:

Panini bringt ab dem 20.05 die PF Comics als Sammelband auf deutsch raus.
Link zu Paninicomics (http://www.paninicomics.de/suche/?q=pathfinder)
Spannend v.a. auch für Fans des Pathfinder-Rollenspiels: Wir haben mit dem Panini-Verlag an dem Band eng zusammengearbeitet. Es wurde sichergestellt, dass die vielen Settinginfos im Anhang zu Sandspitze und Umgebung eins zu eins kompatibel zu den Inhalten des deutschen Pathfinders sind. Somit ist bei bislang jedem deutschsprachigen Produkt mit Pathfinder-Bezug sichergestellt, dass es das gleiche Wording verwendet (i.e. Pathfinder Munchkin und in Kürze das Pathfinder-Abenteuerkartenspiel).

Bin selbst schon gespannt, wie sich der fertige Band so macht! :)

LG
Günther
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: La Cipolla am 9.05.2014 | 17:43
Echt coole Sache. :D DSA kann Mainstream-Konkurrenz gebrauchen, wie wir wissen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: MrFarbulous am 13.05.2014 | 07:31
Sehr, sehr schöne Sache. Ist bestellt :-)
Nur .... irgendwie weckt der Schriftsatz des Titels auf dem Cover bei mir andere Assoziationen, eine andere Welt, andere Helden ... irgendwie lustig.
:-)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 13.05.2014 | 11:59
Hatte mir das Original geholt - sehr unterhaltsam!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 16.05.2014 | 18:14
God bless' Murica!


http://prd.5footstep.de/ (http://prd.5footstep.de/)

Was er uns damit mitteilen wollte: das deutsche PF PRD ist wieder online.
Offensichtlich Serverseitig nicht von Ulisses gestützt  :gaga:
Titel: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 16.05.2014 | 18:34
Falsch: das PRD wurde vollständig neu aufgesetzt. Es hat bis auf den Regelinhalt nichts mehr mit dem alten PRD zu tun. Und auch da sind bereits jetzt deutlich mehr Inhalte als im alten PRD erfasst.

Und als Fanprojekt läuft es wie das alte PRD auf Privatservern. Allerdings dieses Mal bei einem seriöseren Hoster.

Und natürlich ist allen Beteiligten klar, dass angesichts der Ulisses-Foren-Allergie mancher Tanelornis ein Hosting bei Ulisses eine Unzumutbarkeit für zu viele Pathfinder-Fans wäre... *wegwerf*

Nö, im Ernst. Das ist eine geile Sache, v.a. weil Gromet als Projektleiter auch technisch viel auf dem Kasten hat und sich schon an einigen Stellen im neuen PRD verwirklicht hat.

Auf der rechtlichen Seite gibt es ja auch ein paar Neuerungen, wurde hier aber bereits erzählt und ist demnächst auch direkt im PRD nachzulesen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Guennarr am 16.05.2014 | 18:41
P.S. Wer oder was ist Murica?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: TeichDragon am 7.07.2014 | 16:45
Murica (http://knowyourmeme.com/memes/murica)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Toppe am 30.07.2014 | 11:11
und in Kürze das Pathfinder-Abenteuerkartenspiel

Gibt es hier Neuigkeiten wann das Abenteuerkartenspiel erscheint? Auf der Heidelbär Seite steht ja jetzt 9/2014 und nicht mehr 8/2014 wienoch vor ein paar Wochen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 30.07.2014 | 22:32
ich hoffe das ich es wenigstens zu weihnachten meinen kids schenken kann... ganz nice wären übrigens plastic coated cards!
dafür würde ich auch mehr bezahlen da dies einen echten mehrwert darstellt. das nervt beim englischen original schon ziemlich.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 25.10.2014 | 15:37
Gibt es hier Neuigkeiten wann das Abenteuerkartenspiel erscheint? Auf der Heidelbär Seite steht ja jetzt 9/2014 und nicht mehr 8/2014 wienoch vor ein paar Wochen.
Das ist schon erschienen und bei Ulisses sausverkauft, bei Händlern aber noch zu bekommen.

Ulisses Spiele auf der SPIEL 2014 (http://www.teilzeithelden.de/2014/10/25/ulisses-spiele-auf-der-spiel-2014-verzoegerungen-und-der-deutsche-phantastikpreis/) via Teilzeithelden - der Pathfinderrelevante Teil:

"Aus­rüs­tungs­kom­pen­dium – Auch hier hat die Pro­duk­tion gehol­pert, aus­ge­löst durch die Dru­cke­rei. Der Neu­druck soll bis Ende Okto­ber im Han­del sein. Wir haben die eng­li­sche Ver­sion bereits bespro­chen. Das NSC-Kompendium hin­ge­gen, wel­ches erst nach dem Aus­rüs­tungs­kom­pen­dium erschei­nen sollte, ist bereits auf dem Markt erhältlich.

Bis Ende Okto­ber soll auch noch der fünfte Teil des Win­ter­kö­ni­gin–Aben­teu­er­pfa­des erschei­nen – Raspu­tin muss ster­ben! Im Rah­men des Aben­teu­er­pfa­des wer­den das Wel­t­en­wan­deln und andere Pla­ne­ten the­ma­ti­siert und so ver­schlägt es Spie­ler hier in das zaris­ti­sche Russ­land des frü­hen 20. Jahr­hun­derts. Der sechste Teil des Pfa­des kommt im Dezember.

Update: Auch hier soll sich die Pro­duk­tion wegen Feh­lern im Druck bis in den Novem­ber verzögern.

In 2015 wird Ulis­ses den Aben­teu­er­pfad Der Zorn der Gerech­ten ange­hen, die­ser ist die Über­set­zung von Wraith of the Righ­teous. Die­ser Pfad wen­det sich an Cha­rak­tere auf der Macht­stufe des Mythic Adven­tures. Michael sagte uns, dass man sich hier mit zünf­ti­ger Dämo­nen­sch­net­ze­lei ver­gnü­gen wird.

Mög­li­cher­weise wird auch Iron Gods über­setzt wer­den. Abhän­gig vom einem mög­li­chen Crowd­fun­ding könnte hier ein ande­rer Ver­öf­fent­li­chungs­weg gewählt wer­den. Statt sechs Ein­zel­bän­den würde es dann zwei dicke Ein­zel­bände geben, die jeweils drei Aben­teuer beinhalten."
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: PurpleTentacle am 25.10.2014 | 15:57
Ich bin kein Pathfinder Spieler, aber Iron Gods würd ich mir als Steinbruch für D&D5 o.ä. gern mal ansehen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 14.01.2015 | 18:26
Ein paar Neuheiten:

Handbuch: Riesenjäger (http://www.ulisses-spiele.de/sortiment/rollenspiele/pathfinder/produkte/#1091-handbuch-riesenjaeger)

Handbuch: Fernkampftaktiken (http://www.ulisses-spiele.de/sortiment/rollenspiele/pathfinder/produkte/#1087-handbuch-fernkampftaktiken)

Almanach der verlorenen Schätze (http://www.ulisses-spiele.de/sortiment/rollenspiele/pathfinder/produkte/#1084-almanach-der-verlorenen-schaetze)

Neu im Digitalschuppen: Ausbauregeln: Legenden und Legendäre Helden (http://www.ulisses-spiele.de/neuigkeiten/2015-01-08-neu-im-digitalschuppen-toechter-der-rache-ausbauregeln-legenden-und-legendaere-helden/)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 19.01.2015 | 13:48
Oha, fast übersehen:

Pathfinder - Erkundet das smaragdgrüne Riesengewölbe!  (http://www.ulisses-spiele.de/neuigkeiten/2014-06-26-pathfinder-erkundet-das-smaragdgruene-riesengewoelbe/) (Ankündigung im Sommer)

Seit Dezember (http://www.ulisses-spiele.de/produkte/1043/die-smaragdspitze/) nun auch draußen. Also auf Deutsch!

(http://www.ulisses-spiele.de/media/images/produkt-9783957521415_416a_c.jpg)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Teetroll am 11.02.2015 | 00:23
Seit Anfang Januar gibt es nun 

Ausbauregeln V: Legenden
(http://www.f-shop.de/media/image/thumbnail/9783957520197_720x600.jpg)
http://www.f-shop.de/rollenspiele/pathfinder-dt./regelwerke/62409/ausbauregeln-5-legenden (http://www.f-shop.de/rollenspiele/pathfinder-dt./regelwerke/62409/ausbauregeln-5-legenden)


und das Handbuch: Legendäre Helden
(http://www.f-shop.de/media/image/thumbnail/9783957520265_720x600.jpg)
http://www.f-shop.de/rollenspiele/pathfinder-dt./quellenbuecher/62411/handbuch-legendaere-helden (http://www.f-shop.de/rollenspiele/pathfinder-dt./quellenbuecher/62411/handbuch-legendaere-helden)



Und vor kurzem ist auch der erste Teil des Zorn der Gerechten Abenteuerpfader erhändlich
(http://www.f-shop.de/media/image/thumbnail/9783957520111_720x600.jpg)
http://www.f-shop.de/rollenspiele/pathfinder-dt./abenteuer-pfade/62413/zorn-der-gerechten-1/6-daemonensturm?c=23056 (http://www.f-shop.de/rollenspiele/pathfinder-dt./abenteuer-pfade/62413/zorn-der-gerechten-1/6-daemonensturm?c=23056)


Beste Grüße
Dr.Chuff
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Hunter9000 am 11.02.2015 | 11:59
Zitat
Mög­li­cher­weise wird auch Iron Gods über­setzt wer­den. Abhän­gig vom einem mög­li­chen Crowd­fun­ding könnte hier ein ande­rer Ver­öf­fent­li­chungs­weg gewählt wer­den. Statt sechs Ein­zel­bän­den würde es dann zwei dicke Ein­zel­bände geben, die jeweils drei Aben­teuer beinhalten."
Da ich gerade damit spekuliere Iron Gods als nächsten AP zu wählen: Gibt es zur deutschen Veröffentlichung schon genauere Pläne?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Teetroll am 11.02.2015 | 13:58
Nope, es wird noch dran geschmiedet und getüftelt das ganze als Crowndfunding zu machen, aber aktuelles gibt es da noch nicht.
Dieses Jahr ist erstmal Zorn der Gerechten dran und nächstes Jahr entweder Mummys Mask oder der neue Riesentöter Ap.
(Ausgehend von der Aussage das Ulisses erstmal die "klassischen Fantasy"-AP übersetzt.)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Hunter9000 am 11.02.2015 | 14:08
Tja dann muss ich mich wohl selber ans übersetzen machen - wieder einmal...
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: HayatoKen am 12.02.2015 | 03:54
Vielleicht hab ich das verpasst, aber wie sieht´s mit dem Strategy Guide aus?
Hoffe der wird sehr zeitnah übersetzt und rausgebracht!  8)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Teetroll am 12.02.2015 | 12:32
Da habe ich gute Nachrichten für dich  :)
Der Spielerratgeber kommt voraussichtlich im Juni 2015 in den Handel.
www.ulisses-spiele.de/produkte/1069/spielerratgeber/ (http://www.ulisses-spiele.de/produkte/1069/spielerratgeber/)

Beste Grüße
Dr.Chuff
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: HayatoKen am 12.02.2015 | 14:21
Schöne Sache.
Nach dem knowdirection Podcast letzte Nacht mit John Compton wahrscheinlich eines der wichtigesten Bücher für Pathfinder dieses Jahr, neben dem Pathfinder Unchained.
Strategy Guide wird das Einsteiger und Benutzerfreundlichste Buch und erscheint mit der Pathfinder Society Core Campaign (unabhängig davon) gerade zum richtigen Zeitpunkt.
Definitiv einen Kauf wert für alle Einsteiger oder Leute die mit Einsteigern spielen, macht sehr vieles wesentlich leichter, da es auch Regeln super erklärt und Hinweise gibt.
Könnte man natürlich auch selbst machen, geht aber mit so einem Buch wesentlich schneller.

Und Unchained wird einfach nur: spitze  8)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: kalgani am 12.02.2015 | 15:35
Nur 3 Monate nach dem Englischen kommt schon die Übersetzung?
Das nenn ich aber wirklich flott!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Ginster am 12.02.2015 | 15:37
Abwarten. Das Englische wurde ja ein Jahr verschoben ...
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Ginster am 12.02.2015 | 15:38
Und Unchained wird einfach nur: spitze  8)

Was macht Dich da so sicher? Wäre aber ein Fall für den Small-Talk.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: HayatoKen am 13.02.2015 | 01:26
Leider bin ich zur Verschwiegenheit verpflichtet und darfs nicht erzählen, aber als Venture Officer bei Paizo hat man da manchmal mehr Einblicke.
Lass Dich einfach von dem Buch überraschen!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Teetroll am 13.02.2015 | 12:35
Das was an Infos bisher öffentlich ist, macht mich nicht unbedingt heiß auf das Buch :( Da hab ich mich mehr über Ultimate Classes (Ausbauregeln VI : KLassen) gefreut.
Aber gut, vieleicht haut Paizo ja nochmal richtig einen raus und überzeugt mich ^^
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: HayatoKen am 13.02.2015 | 22:46
Vielleicht  8)
Das Buch wird mit Sicherheit wie die meisten (oder alle?) anderen auch nicht jedem und auch nicht 100% gefallen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: TeichDragon am 8.12.2015 | 21:22
Rabatt-Aktion (https://www.facebook.com/Ulisses.Spiele/posts/1085911194773589) im Ebook-Store (http://www.ulisses-ebooks.de/browse.php?filters=44314):

Zitat
Sodele ... ich bin eben dazu gekommen ebenfalls die Quellenbücher für ‪#‎Pathfinder‬ im Shop zu rabattieren. Dort solltet ihr nun alle Handbücher von 2015 für 4,99 € bekommen, was weniger als die Hälfte der gedruckten Ausgabe ist! Die Almanache aus 2015 gibt es für geschmeidige 7,49 €. Mal sehen, ob ich auch noch zu den Abenteuern komme ...
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darkling am 6.01.2016 | 17:56
Wie stehen denn die Chancen auf eine deutsche Fassung des APs Hell`s Rebels?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: TeichDragon am 8.04.2016 | 02:13
Wie stehen denn die Chancen auf eine deutsche Fassung des APs Hell`s Rebels?

Hell's Vengeance ist wohl ziemlich raus, zu "Rebels" schubs ich Scorpio nochmal an.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darkling am 8.04.2016 | 02:28
Cool, danke. :)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: TeichDragon am 8.04.2016 | 03:08
Cool, danke. :)

Gerne :)

Hier schon mal was vom Januar (http://www.ulisses-spiele.de/forum/viewtopic.php?f=84&t=4912&start=240#p152048):
Zitat von: Michael Mingers
Dieses Jahr ist außer den Eisengöttern nix geplant. Mal sehen, wie die Bände dann als Hardcover laufen, ansonsten würde es dann 2017 auch vermutlich noch ein Crowdfunding geben. Für welchen Pfad, kann ich aber noch nicht sagen. Ich spekuliere mal auf den Horrorpfad zu den okkulten Regeln.

Außerdem kommt ja noch Crimson Throne in der Jubi-Ausgabe (http://www.ulisses-spiele.de/forum/viewtopic.php?f=84&t=9243&hilit=Crimson+Throne#p157860):
Zitat
Die dt. Version des Abenteuerpfades ist für Dezember diesen Jahres als Scharlachthron bei uns geplant.

Und wir haben Paizo auf die Idee mit den kleineren Softcovern gebracht. Das kleine DSA-Regelwerk kam bei denen auch gut an. :D Wird es auch auf Deutsch in dieser Form geben.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 8.04.2016 | 09:13
Scharlachthron ist mal eine sehr weise Entscheidung  :d
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: TeichDragon am 8.04.2016 | 10:30
"Hell`s Rebels" ist derzeit nicht geplant.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 8.04.2016 | 10:31
Sind die Pfade auf Deutsch nicht so beliebt? Oder besteht der Mangel, weil die meisten SL nicht abwarten können und dann mit englischem Material am Tisch leiten?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: TeichDragon am 8.04.2016 | 10:35
Sind die Pfade auf Deutsch nicht so beliebt? Oder besteht der Mangel, weil die meisten SL nicht abwarten können und dann mit englischem Material am Tisch leiten?

Ungefährer O-Ton Michael: "Wir können für Pathfinder ALLES produzieren, es verkauft sich. Außer Abenteuerpfade."
Woran das genau liegt... *Schulterzuck*
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Supersöldner am 8.04.2016 | 11:43
Das ist echt seltsam. Abenteuer zur Verfügung zu haben ist doch Gut.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 8.04.2016 | 11:45
Das ist echt seltsam. Abenteuer zur Verfügung zu haben ist doch Gut.
Ja, aber auch die wollen erstmal gespielt werden ...
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Village Idiot am 8.04.2016 | 11:51
Abenteuer scheinen ja durchaus zu gehen, nur die Pfade nicht so wirklich. Eigentlich schade, ist in meinen Augen "DIE GROSSE IDEE TM" hinter Pathfinder.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 8.04.2016 | 11:53
Abenteuer scheinen ja durchaus zu gehen, nur die Pfade nicht so wirklich. Eigentlich schade, ist in meinen Augen "DIE GROSSE IDEE TM" hinter Pathfinder.

Qualitativ aber nicht mehr bei den ersten Pfaden.
Außerdem ist der Kostenfaktor zu hoch. 6 Bände für jeweils deutlich über 20,-€ ist kein Pappenstiel.
Weiters verkaufen sich die Regelbände auf Englisch ja auch besser, als die ABs/APs.
Zu guter Letzt darf man nicht vergessen, dass Pathfinder langsam in die Jahre kommt. Die Konkurrenz ist groß UND wächst. UND ist besser  >;D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Village Idiot am 8.04.2016 | 11:59
Gerade das "Serien-System" fand ich interessant. Jemanden 6mal hintereinander 20 Euro aus der Tasche zu zeihen ist einfacher, als einmal 120  >;D
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Mithras am 8.04.2016 | 12:00
Lustig, ich kaufe von Pathfinder gar nichts mehr auf englisch. Und von den deutschen Produkte werden von mir nur noch die Abenteuer und Abenteuerpfade gekauft.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 8.04.2016 | 12:02
Dann kaufst Du den ersten und dann den zweiten Pfad, beim dritten zögerst Du aber, Du willst endlich den ersten band des ersten Pfades durchhaben ...

Zudem finde ich, dass sich Abenteuerpfade nicht so gut zu Ideenbruchgruben eignen wie andere, "spezifischere" Abenteuerformate? (Vielleicht aber auch nur ein Gefühl)

Lustig, ich kaufe von Pathfinder gar nichts mehr auf englisch. Und von den deutschen Produkte werden von mir nur noch die Abenteuer und Abenteuerpfade gekauft.
Sammler oder spielst Du tatsächlich alle aktiv?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Luxferre am 8.04.2016 | 12:24
Gerade das "Serien-System" fand ich interessant. Jemanden 6mal hintereinander 20 Euro aus der Tasche zu zeihen ist einfacher, als einmal 120  >;D

Es sind ja schon länger keine 20€ mehr. Und ich sehe den Preisanstieg sehr, sehr kritisch! Ein Preisanstieg von 25% ist schon mal 'ne Ansage. Und nein, ich sehe das nicht absolut, mir geht es sicher nicht um 5 Tacken. Aber mit Faktor 6 sind das für das Set 30€. Nicht gerade wenig, zumal die alten und güstigeren Pfade qualitativ besser sind.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Darkling am 8.04.2016 | 13:08
"Hell`s Rebels" ist derzeit nicht geplant.
Okay, schade, aber dir vielen Dank. :)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Thallion am 8.04.2016 | 13:53
Was mich allerdings wundert ist, dass Ulisses ja nun auch für DSA5 Abenteuer-Pfade raus bringt.
Bin gespannt, ob diese Entscheidung dann negative Verkaufszahlen für DSA-Kampagnen zu Folge hat, im Vergleich zu den klassischen Kampagnen-Bänden von früher.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Rhylthar am 16.04.2016 | 12:38
Qualitativ aber nicht mehr bei den ersten Pfaden.
Außerdem ist der Kostenfaktor zu hoch. 6 Bände für jeweils deutlich über 20,-€ ist kein Pappenstiel.
Weiters verkaufen sich die Regelbände auf Englisch ja auch besser, als die ABs/APs.
Zu guter Letzt darf man nicht vergessen, dass Pathfinder langsam in die Jahre kommt. Die Konkurrenz ist groß UND wächst. UND ist besser  >;D

Verkaufen sich Regelbände besser? Habe dazu noch nichts gesehen (in Bezug auf die englische Ausgabe).
Und das mit der Konkurrenz, gerade in Bezug auf AP, sehe ich eigentlich komplett anders.

Warum sich deutsche AP kaum lohnenswert verkaufen ist für mich klar: Zu wenig Spieler.
Im englischsprachigen Raum sieht das aber mMn ganz anders aus; im Prinzip ist das wohl fast ein rollierendes Verfahren, dass Gruppen z. B. nun jeden 3. AP kaufen, aber es immer noch genug sind, um jeden AP rentabel zu machen.

Ist das, was ich bei Ankündigungen z. B. auf EN-World immer wieder lese (frei übersetzt):
- "Den lasse ich mal aus..."
- "Oh, der ist mal wieder interessant..."
- "Der spricht mich mal wieder an..."

Alleine der Schachzug mit "Hell´s Rebels" und "Hell´s Vengeance"...erst gut, dann böse. Sie versuchen doch immer, möglichst abwechselnde AP (vom Setting/Stimmung) zu bringen.
Frei nach BC sind die AP für mich Paizos "Cash Cows"; sie werden immer einen akzeptablen Gewinn damit machen.

Und zum Thema Konkurrenz:
Paizos AP sind für mich im Fantasybereich konkurrenzlos, weil kaum einer noch sowas herausbringt. Keine Ahnung, ob und wie gut man sie z. B. nach Savage Worlds konvertieren kann, aber man lies immer mehr, dass D&D 5E-Spieler diese AP bespielen, denn nach mittlerweile 2 Jahren fällt einem engagierten SL das Konvertieren nicht mehr so schwer. Und da WotC kaum/wenig eigene Sachen in der Richtung bringt (4 Großabenteuer, wobei 2 noch relativ speziell sind), kann Paizo imho da auch punkten.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Lokke am 26.07.2016 | 13:03
Ulisses hat doch letztens erst ihre Preispolitik offen gelegt. Da kann ich die zwar recht hohen Preise durchaus nachvollziehen.

Ich kaufe auch nicht jeden Abenteuerpfad aber ich bin derzeit im Besitz vom Runenherrscher(den ich bald Leite) und dem zerbrochenen Stern(Den ich im Anschluss leite) ich finde beide ihren Preis wert.

Wenn man nun mal daran denkt, wie wenig Spieler es doch im deutschsprachigen Raum gibt, grade wenn man den englischsprachigen Raum als Vergleich zieht, dann muss ein Verlag hier die Preise angleichen um sich selbst einfach zu tragen. Sonst gibt es irgendwann in Zukunft keine Übersetzen Regelwerke, Almanache und Abenteuer mehr... Was meiner Meinung nach sehr Schade wäre.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Antariuk am 26.07.2016 | 13:08
Wie sieht es eigentlich mit deutschen Eigenbauten aus?
Soweit ich das verstanden habe darf man doch die aktuelle deutsche Übersetzung für einen selbstgeschriebenen Regelband oder ein Abenteuer nutzen, oder? Oder schreckt das rechtliche Kuddelmuddel ab wenn man sowas dann als PDF auf DriveThru reinstellen will und sich mit deutschem Recht und US-Recht auseinandersetzen muss?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Lokke am 26.07.2016 | 13:12
In der Pathfinder Gruppe die ich auf Facebook betreue, gibt es 2 Personen die Bücher für Pathfinder anbieten. Eine Zauber Erweiterung und noch irgendwas.....

Eine Person baut dort derzeit ein Kampfbuch mit Hintergrund Generator für den SL und eine Person die dort Aktiv ist betreut die Deutsche PRD und hat 3 Apps geschrieben für Pathfinder(Kompaktregeln, Taschenzauber und Kritische Treffer). Ich denke die rechtliche Lage gibt da eine Menge her. Geschütz ist lediglich die Welt Golarion. Das heißt wenn du da etwas machen will, sollte man es vielleicht für Lau anbieten.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Antariuk am 26.07.2016 | 13:16
Das ist klar ;)

Ich hab mich nur gewundert weil alle deutschen PF Sachen auf Drivethru immer Ulisses Spiele als Publisher haben, auch die (sehr wenigen!) inoffiziellen Sachen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 26.07.2016 | 15:34
Das ist klar ;)

Ich hab mich nur gewundert weil alle deutschen PF Sachen auf Drivethru immer Ulisses Spiele als Publisher haben, auch die (sehr wenigen!) inoffiziellen Sachen.

Ulisses bietet das doch als Service unter Gewinnbesteiligung an. (Über ihre eigenen Shop, aber die werden dann ja automatisch auf Drivethru/RPGNow mitgelistet).
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Antariuk am 26.07.2016 | 16:04
Ach so? Wusste ich gar nicht.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: TeichDragon am 26.07.2016 | 16:29
Hier die Spielregeln (http://www.ulisses-spiele.de/sortiment/rollenspiele/pathfinder/drittanbieter-selber-fuer-pathfinder-veroeffentlichen/) dazu. :)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Antariuk am 26.07.2016 | 16:33
Cool, danke!
Direkt die Frage: wie ist dass wenn man selbst deutschen Kram auf Drivethru veröffentlichen will, ohne das über Ulisses zu machen?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 26.07.2016 | 17:58
Cool, danke!
Direkt die Frage: wie ist dass wenn man selbst deutschen Kram auf Drivethru veröffentlichen will, ohne das über Ulisses zu machen?

Grundsätzlich kann man auf Basis des PRD und der OGL ne ganze Menge, aber man muss sich dann selbst damit auseinandersetzen.

Vor allem entgeht Dir aber der Verbreitungseffekt.

PS.: Einen Anbieter, der das macht, gibt es sogar: Squirrel Publishing o.ä.

Und selbst anmelden scheint etwas zu dauern (?).
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Rhylthar am 19.12.2016 | 19:12
Da ich es hier nirgends gefunden habe:

Zitat
Wie manche wissen, hat der Michael ja schon erwähnt, dass nächstes Jahr ein Crowdfunding für den Abenteuerpfad Strange Aeons stattfinden wird. Nun Genaueres:

Für kommenden Februar ist das nächste Pathfinder-Crowdfunding von Seiten Ulisses geplant. Ziel ist der Abenteuerpfad "Strange Aeons". Als deutschen Titel haben wir uns nach einigem Geknobel auf "Was ewig liegt" eingeschossen, das passt ziemlich gut ins Logo des Originals.

Die Auslieferung des AP ist für Mitte 2017 geplant, weshalb wir gegenwärtig an einigen okkulten Ritualen arbeiten, um eine Halbebene zu erschaffen, in welcher der Zeitablauf verglichen zur Materiellen Ebene schneller abläuft. Dort werden wir dann mehrere Klone unterbringen, um alles fristgerecht zu stemmen.
Ich werde mich bemühen, euch auf dem Laufenden zu halten - sollten wir mit besagten Ritualen versehentlich Cthulhu beschwören, erfahrt ihr es mit als erste!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: TeichDragon am 12.01.2017 | 21:28
via Facebook (https://www.facebook.com/groups/951150828254646/permalink/1198877383481988/):
Zitat
Veröffentlichungsplan für die erste Jahreshälfte bei Ulisses im Forum: http://www.ulisses-spiele.de/forum/viewtopic.php… - ja, kann man auch hin und lesen, ohne angemeldet zu sein.

Link (http://www.ulisses-spiele.de/forum/viewtopic.php?f=84&p=176696#p176696)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Kyrun am 6.03.2020 | 21:07
Hallo zusammen ich spiele begeistert d&d5 habe aber auch Interesse an der zweiten edition von Pathfinder gibt es unter euch welche die beides haben und leiten? Meine sorge ist das zwei so grosse Systeme zufiel werden könnten wie ist eure Erfahrung damit?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Teetroll am 7.03.2020 | 11:28
Hoi Kyrun,
Ich habe sowohl an beiden Linien(auf deutsch) mitgearbeitet als auch geleitet.
Aktuell spielen wir recht viel Pathfinder 2.

Beide Systeme sind recht einzigartig und haben meiner Meinung nur wenig Überschneidungen.
D&D5 ist regelarm, bietet einen guten Einstieg für Neulinge und wird multimedial ganz gut unterstützt (Videospiele, Podcasts etc.)
Leider ist nicht alles auf deutsch vorhanden (Lizenzgründe) und es wird davon ausgegangen das man das meiste Settingmaterial aus vorherigen Editionen besitzt. Zu dem bietet das seichte System nicht viele Optionen für Spieler/Spielleiter.

Pathfinder 2 ist ein System das viele Optionen für Charaktere bietet und ein umfangreiches Setting mit sich bringt, das auch in der neuen Edition umfassend unterstützt wird. Zusätzlich beginnt sich Pathfinder mehr zu verselbstständigen und versucht nicht als Fearunersatz herzuhalten. Das System an sich deckt viele Bereiche ab (nicht nur Kampf) und versucht den Flair von Pathfinder 1 zu erhalten ohne eben das gleiche Regelsystem zu nutzen.
Das System ist jedoch nicht regelleicht, jedoch wird man gut an die Hand genommen und gut eingeführt (dennoch darf man sich als Neuling von all den Seiten nicht abschrecken lassen).
Der Fokus der Abenteuer liegt sehr auf Abenteuerpfade (6teilige Abenteuerhefte) die sich teils sehr ziehen können und weniger auf Kampagnenbücher.


Man kann durchaus beide Systeme bespielen, denn sie sind unterschiedlich genug das jedes sein Alleinstellungsmerkmal besitzt.
Erfahrungsgemäß gehen aber die meisten Spieler (SLs eher weniger) aber irgendwann voll in einem System auf.

Mit frischen Limettentee,
Teetroll



Gesendet von meinem Pixel 3 XL mit Tapatalk

Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Kyrun am 7.03.2020 | 18:36
Ok ich bin kein Neuling und schon lange dabei ich kenne die alten d&d Editionen hatte aber die dritte nur am Rande kennengelernt weil ich zu der Zeit fiel cthulhu und dsa4 geleitet habe irgendwann wurde mir DSA zu viel und ich hatte mal wieder Lust auf etwas einfaches für Pathfinder gab es zu viel zeug splittermond war mir zu sehr DSA und als dann d&d5 auf deutsch kam habe ich zugegriffen anfangs war ich begeistert mir gefiel aber nur manches nicht alles der wow Effekt fehlt irgendwie und das einiges wegen Lizenzrechte nicht über setzt werden darf finde ich mist
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Kyrun am 6.04.2020 | 11:02
Ich habe mir Pathfinder bestellt und kann es kaum erwarten bis es da ist ich steige um denn Pathfinder ist einfach eine runde Sache mir ging bei d&d die Lizenzpolitik so auf den Sack dies darf nicht über setzt werden das nicht und bla bla Wizards werden sich noch umkuken immer schön die deutschen Spieler vergraulen das wird sich rächen Pathfinder wird sich wieder durchsetzen und dann muss man einfach sagen es ist das bessere d&d system
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Teetroll am 27.04.2020 | 17:51
In 24 Tagen geht es los, da startet das Crowdfunding zum ersten deutschen Abenteuerpfad für Pathfinder 2.
Es wird ganz klassisch gegen Drachen, Kultisten gehen und magische Portale führen einen quer durch Golarion.
https://t.co/EtoQNyFfje

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Kyrun am 28.04.2020 | 13:44
Habe ich auch gesehen finde es aber nicht gut will ulisses jetzt alles für pathfinder2 nur mit crowdfunding auf deutsch bringen? Ist doch garnicht noetig Pathfinder ist doch von vorn herein ein Knaller da muss man doch nicht per crowdfunding testen ob das jemand kaufen würde wieso über setzt ulisses nicht einfach und haut raus wäre fiel einfacher gekauft wird es eh irgendwie sind die mir mit Pathfinder zu vorsichtig es wirkt alles so bloss kein Risiko eingehen und sowas bei Pathfinder wo von vorne rein klar ist das es ein hit wird
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Kaskantor am 28.04.2020 | 14:01
Brauche auch keine CF, aber bei einem Editionswechsel und vor allem weil DnD5 sogut am deutschen Markt ankommt, kann ich das mit CF schon nachvollziehen.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Teetroll am 28.04.2020 | 14:16
Das Pathfinder-Abenteuerpfade als CF in Deutschland erscheinen ist nichts Neues. Das läuft seit Iron Gods so.
Die Vorteile hatte ich schon einmal in einem anderen Thema erläutert ;)
Pathfinder 2 wird nach dem CF des GRWs wohl weiter als normale Reihe laufen und ohne CFs auskommen (ausgenommen eben die APs).
So zumindest der letzte Stand der Dinge.

Mit kalten Pfirsichtee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Kyrun am 28.04.2020 | 14:38
Ich habe zwei Händler mit denen ich per du bin und die sind natürlich von crowdfunding garnicht so begeistert sind deswegen auf ulisses garnicht gut zu sprechen und die sagen eben das Pathfinder kein crowdfunding noetig hat und Händler wissen eben genau wenn die Nachfrage in ihren Läden gross ist braucht es auch kein crowdfunding aber wenn nicht alles für Pathfinder per crowdfunding über setzt wird ist das schonmal gut zu wissen
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 28.04.2020 | 21:19
Bei der Auflage der Abenteuerpfade liegt wohl das Problem. Während Band 1 noch ordentlich gekauft wird, nimmt das immer weiter ab.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Teetroll am 28.04.2020 | 22:05
Ich füge Mal eben meine Antwort zum selben Thema an.


Pathfinder läuft gut in Deutschland, es gibt ne breite Fanbase und viele Spieler. Ulisses Spiele hat sich nach dem CF des Grundregelwerks auch dazu entschieden, die alte Veröffentlichungsstrategie von PF1 wieder aufzunehmen. Das heißt, alles Regelwerke und Zusatzprodukte (Module, Karten etc.) werden ganz regulär veröffentlicht, aber Abenteuerpfade werden weiterhin als CF angeboten.
Warum? Weil sich gezeigt hat das bei einer 6teiligen Kampagne, sich nicht alle Teile gleich gut verkaufen. Die ersten Hefte liefen immer gut, die letzten Teile meist nur noch halb so gut.
Welchen Vorteil hat das CF? Im Original werden die Abenteuerpfade in 6 Softcover aufgeteilt, durch das CF ist es aber möglich das ganze als Hardcover zu produzieren und noch zusätzliches Material zu übersetzen und anzufügen. So wurden zum Beispiel für den letzten AP der Runenherrscher-Trilogie, Texte aus nicht in Deutschland erschienenen Almanache übersetzt.

Und man darf nicht vergessen, ist ein AP durch ein CF finanziert, geht er danach in den regulären Verkauf (und so auch an die Händler).

Mit abendlichen Minztee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: La Cipolla am 29.04.2020 | 06:32
Es ist doch jetzt aber nichts Neues, dass Rollenspielverlage Crowdfundings nicht nur bei riskanten Projekten, sondern auch für Publicity, Gewinnmaximierung und Community Building verwenden – und Ulisses haben das, wenn ich mich gerade nicht völlig irre, auch hier und da schon ganz offen und ehrlich so oder so ähnlich gesagt. Das muss man natürlich nicht toll finden, aber ob auf diesem CF jetzt "Pathfinder" steht oder wie sich Pathfinder verkauft, dürfte dafür nicht irrelevant, aber doch ziemlich zweitrangig sein. Selbst DSA hatte ja schon so einige Crowdfundings (https://de.wiki-aventurica.de/wiki/Crowdfunding).

Also vielleicht lieber einen eigenen Thread aufmachen oder einen der letzten drei zu dem Thema benutzen, wenn ihr wieder diskutieren wollt, wann man CF benutzen sollte und wann nicht.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 25.07.2020 | 16:44
Werkstattbericht 18.07.2020 (http://pathfinder2.de/2020/07/19/werkstattbericht-18-07-2020/)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Holycleric5 am 25.07.2020 | 18:49
Oha, Götter und Magie sind auch schon fast fertig?
Mir haben die neuen Zauber bereits in der englischen Version gefallen (alleine der Zauber "Acid Storm").

Ich habe mir ebenfalls gerade die Tabelle angeschaut - es geht hier ziemlich Schlag auf Schlag, was den Produktausstoß angeht. Respekt!
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Greifenklaue am 25.07.2020 | 18:53
Chefredakteur Ulrich-Alexander Schmidt hat den Laden gut im Griff.

Und in Sachen Übersetzung: Lead by example ...
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Teetroll am 25.07.2020 | 19:13
Das hat er wohl :)
Es ist aber auch das Ziel vom Team das wir den Abstand zu den Neuveröffentlichungen (außer APs) möglichst  gering halten.
Bisher klappt's einigermaßen.

Mit fruchtigen Birnentee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Teetroll am 29.09.2020 | 10:32
Bringen wir doch hier noch ein paar News ein.
Seit letzter Woche ist nun der Götter-Band für Pathfinder 2 und das Kurzabenteuer "Little Trouble in Big Absalom" erhältlich.

Götter & Magie
https://amzn.to/3i9lkiN

Little Trouble in Big Absalom
https://www.f-shop.de/pathfinder/abenteuer/1808/pathfinder-2-little-trouble-in-big-absalom

Mit heißem Himbeer-Vanille-Tee,
Teetroll(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20200929/8298cd4e197955755a968307a05f83a0.jpg)

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Teetroll am 1.10.2020 | 15:18
Heute wurde mitgeteilt dass das Crowdfunding zu Zeit der Asche nächste Woche ausgeliefert wird.
Da kann meine Gruppe nun wieder ohne Laptop am Tisch spielen XD

Mit herben Blaubeertee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Rev. Bilk am 2.10.2020 | 10:51
Mich würde mal interessieren,  was als nächster Abenteuerpfad übersetzt wird. So nach dem Motto: Nach dem Abenteuerpfad ist vor dem Abenteuerpfad  8]

Extinction Curse schied ja IIRC aus, weil nur jeder zweite AP übersetzt werden sollte (oder liege ich da falsch)? Agent of the Edgewatch soll ja wegen des Hintergründe umstritten sein..?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Kaskantor am 2.10.2020 | 11:05
EC wird laut PF Redakteur nicht übersetzt.
AoE war glaube schon gesetzt oder nicht?

Da wir nur alle 3 Wochen spielen, haben wir mit ZdA eh noch genug zu spielen:).
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Teetroll am 2.10.2020 | 11:16
Genau, EC fiel raus. Aber Talente, Archetypen, Zauber und Abstammungen wurden übersetzt und sind im Kompendium zu Zeit der Asche zu finden.
Nach Zeit der Asche geht es dann mit "Der Klippenwacht" weiter.

Mit kalten Rooibustee (wäh),
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Varillian am 31.10.2020 | 11:43
Hi! Hier ist der Lulatsch aus der PF-Redaktion!
Ich mache es mir mal einfach und verlinke auf meinen YouTube-Kanal.
https://www.youtube.com/channel/UCSC6OT8rZVGUQq_IKNx9POA

Gegenwärtig mache ich samstags immer auf Facebook den Werkstattstream, den ich dann bei YT hochlade (wenn auch meistens nicht am selben Tag).
Aktuell läuft mit "Golarion" noch eine zweite Reihe, die sich mit der Region der Inneren See und dem Status Quo der 2. Edition befasst - auch hier ist grob wöchentlich geplant erstmal.
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Teetroll am 24.02.2021 | 08:54
Es ist mal wieder Zeit ein bisschen Werbung zu machen!  :headbang:

Ab Morgen gibt es ein paar neue Dingelchen für Pathfinder 2 von Ulisses Spiele.

Zusatzregeln Zauberkarten
Ideal um Übersicht über die neuen Zauber zu behalten, wenn man sie denn wirken kann.

https://www.f-shop.de/pathfinder/zubehoer/2140/pathfinder-2-zusatzregeln-zauberkarten (https://www.f-shop.de/pathfinder/zubehoer/2140/pathfinder-2-zusatzregeln-zauberkarten)


Pathfinder 2 Einsteigerbox
Eine ziemlich coole Box mit ordentlich Material darin, der ideale Einstieg ins System und ne schöne Ergänzung für Leute die das GRW schon haben.
Ausserdem haben an der Box nur top Leute/Trolle mitgearbeitet ;)
https://www.f-shop.de/pathfinder/regel-und-quellenbaende/2141/pathfinder-2-einsteigerbox (https://www.f-shop.de/pathfinder/regel-und-quellenbaende/2141/pathfinder-2-einsteigerbox)


Pathfinder 2 - Legenden
In diesem Band geht ist nicht um seltenbenutzte legendäre Regeln, sondern um die großen Persönlichkeiten Golarions. Das "who is who" der Globalplayer in Pathfinder 2 und wie sie miteinander in Verbindung stehen. Jetzt mit 20% mehr Intrigen und geheimen Plänen.

https://www.f-shop.de/pathfinder/regel-und-quellenbaende/2142/pathfinder-2-zeitalter-dvo-legenden (https://www.f-shop.de/pathfinder/regel-und-quellenbaende/2142/pathfinder-2-zeitalter-dvo-legenden)

Mit frisch aufgebrühten Süßkirschtee,
Teetroll
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Teetroll am 24.03.2021 | 10:49
Hoi Kundschafter*inen und die es werden wollen,

Ab morgen könnt ihr tiefer in die Geheimnisse der Kundschaftergesellschaft eintauchen, euch eine der reformierten Logen anschließen und eure Kundschaftercharaktere mit neuen Talenten, Zaubern und Ausrüstung versehen, denn der Pathfinder 2 "Die Gesellschaft der Kundschafter"-Band erscheint.

https://www.f-shop.de/pathfinder/regel-und-quellenbaende/2221/pathfinder-2-zeitalter-dvo-gesellschaft-der-kundschafter (https://www.f-shop.de/pathfinder/regel-und-quellenbaende/2221/pathfinder-2-zeitalter-dvo-gesellschaft-der-kundschafter)

Mit vormittäglichen Granatapfeltee,
Teetroll (der nicht an dem Buch beteiligt war)

Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Supersöldner am 24.03.2021 | 14:38
gehört zu den Personen aus legenden auch der Wispernde Tyrann ? 
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Teetroll am 24.03.2021 | 14:53
Japp das tut er.
Bevor aber falsche Hoffnungen geweckt werden, im Legendenband sind keine Werte für die besprochenen Charaktere angegeben. Dem Motto "If you stat it, we can kill it!", hat man bewusst versucht aus dem Weg zu gehen.
Es sind aber oft Talente, Zauber und Ausrüstung von besagten Legenden angegeben (wie zum Beispiel Baba Jaga als Patron für die Hexen).

Mit frisch gebrühten Röstbohnentee,
Teetroll
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Supersöldner am 24.03.2021 | 16:30
ich hätte auch gar nicht erwogen seine Erbabende Tyrannen heit zu Killen. 
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Teetroll am 16.12.2021 | 08:03
Strafizz! Freunde*innen des gepflegten Feuerballs und der traditionsreichen Eiszauber,
es gibt pünktlich vor Weihnachten gibt es magische Neuigkeiten!

(https://www.f-shop.de/media/image/2d/b6/e1/US57063_0_0999.jpg)

Seit heute könnt ihr das Buch "Die Geheimnisse der Magie" für Pathfinder 2, im gut-sortierten Fachhandel und beim mässig-sortierten Reagienzien-und Talismankrämer erstehen!

https://www.f-shop.de/pathfinder/regel-und-quellenbaende/2484/pathfinder-2-geheimnisse-der-magie (https://www.f-shop.de/pathfinder/regel-und-quellenbaende/2484/pathfinder-2-geheimnisse-der-magie)

Das Büchlein bringt zwei neue Klassen, den Magus und den Beschwörer (formerly known as Kampfmagus und Paktmagier), neue Zauber, eine menge Fluff, stimmiges Artwork und einige neue Spielarten der Magie, an euren Spieltisch.

Neben den ganzen Werbesprech, muss ich aber auch sagen, dass das Buch einfach gut aussieht und ich mir gut vorstellen kann, das der nicht geringe Fluffanteil auch für Kollegen ist, die noch bei PF1 hängen.

Wenn es zeitlich passt, werde ich heute Abend auch nochmal eine kurze Besprechung zum Buch machen :)

Mit magischen Erdbeer-Johannisbeertee,
Teetroll
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Kaskantor am 16.12.2021 | 10:17
Endlich juhuuuu!

Das PDF scheint aber noch nicht erhältlich, oder?
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Teetroll am 16.12.2021 | 12:33
Auch das ist bereits erhältlich :)

https://www.ulisses-ebooks.de/m/product/377173

Mit kalten Blaubeertee,
Teetroll

Gesendet mit einem Tässchen Tee.

Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Kaskantor am 16.12.2021 | 14:13
Danke :)
Titel: Re: Neues zum Deutschen Pathfinder
Beitrag von: Kaskantor am 18.12.2021 | 15:34
Wie ich eben schon geschrieben habe, ist Geheimnisse der Magie ein wirklich schöner Band geworden.

Danke dafür  :)