Tanelorn.net

Pen & Paper - Rollenspiel => Pen & Paper - Spielleiterthemen => Werkstatt => Thema gestartet von: ChaosAmSpieltisch (CaS) am 23.05.2010 | 22:06

Titel: [Brainstorming] 1W6 Freunde meets Resident Evil
Beitrag von: ChaosAmSpieltisch (CaS) am 23.05.2010 | 22:06
Inspirit durch dieses Bild

(http://www.wordsoup.com/blog/zombieplayground.jpg)

in diesem Threat

http://tanelorn.net/index.php/topic,53971.0.html

kam mir die Idee für einen One-Shot für SW.

Kinder verteidigen und bekämpfen eine Zombie-Armee (Hauptsächlich aus Kinder)

Das ganze findet natürlich in der (Grund-)Schule statt (<-- wir brauchen also einen Grund, warum die Schüler nicht einfach rausgehen)

Hauptzombies sind die Massen an Schüler.

Lehrer, Hausmeister (und sein Hund) und Katinenpersonal sind besondere Gegner, der Rektor der Verursacher.

Als Waffen können Steinschleuder, Baseballschläger, Turnkegel, Tafellineale, usw. dienen.

(Diese Waffen werden einfach mit den Werten von echten Waffen genutzt, hier wird einfach ummodeliert)

Das ganze spielt natürlich ohne Mobiltelefone der Schüler (also eher 90er oder 80er)

Als Musik dürften Kinderlieder und natürlich Pink Floyd zum Einsatzen.

Was habt ihr für Ideen?
Titel: Re: [Brainstorming] 1W6 Freunde meets Resident Evil
Beitrag von: Eulenspiegel am 23.05.2010 | 22:16
Das ganze findet natürlich in der (Grund-)Schule statt (<-- wir brauchen also einen Grund, warum die Schüler nicht einfach rausgehen)
Für die Erwachsenen sehen die Zombie-Kinder wie ganz normale Kinder aus.

Die Lehrer verbieten den Kindern also einfach, die Schule zu verlassen.

Und die Kinder müssen insgeheim die Zombie-Kinder töten. (So, dass die Lehrer es nicht mitbekommen, sonst droht Nachsitzen oder ein Gespräch mit dem Rektor.)
Titel: Re: [Brainstorming] 1W6 Freunde meets Resident Evil
Beitrag von: GustavGuns am 23.05.2010 | 23:03
Auch ein Besucher von /tg/, hm?  ;D

Das Bild hat mir auch sehr gut gefallen. Es gab mal einen ganzen Thread mit "Kinderabenteuer" - Bildern, wenn Bedarf da ist, kann ich die hier mal posten. Das Hauptproblem sollte sein, einen closed room zu erzeugen, damit man nicht einfach die Erwachsenen rufen kann.

Aber hier die Ideen. Passen nicht unbedingt zusammen, und nicht auf jeden Spielstil.

1) Die Grundschule fährt auf Klassenfahrt nach Bad Segeberg, um das Karl-May-Festival zu sehen. Was sie nicht wissen ist, dass die Jugendherberge auf dem einzigen Indianerfriedhof in ganz Europa gebaut worden ist (zwei indianische Wanderarbeiter hatten damals beim Bau des Geländes geholfen, und sind wegen Rumgevögel in den Bad Segeberger Betten dann von ein paar Einwohnern umgebracht worden). Heute jährt sich ihr Tod zum fünfzigsten Mal oder so, alternativ entweiht irgendwer die Gröäber und stört die Ruhe, Jadda Jadda, Sterne stehen richtig, ZOMBIEAPOKALÜTZE!

2) Du nimmst ein Internat. Das Haustier der Klasse, "Supertyp", ist von Klausis Papa der Klasse gespendet worden. Klausis Vater arbeitet bei BASF und hat einen kleinen Fehler begangen, denn "Supertyp" ist keins der normalen Präversuchstiere, sondern bereits mit dem Virenstamm "Lupuslupus" behandelt, der als Biowaffe in Betracht gezogen wird. Als der Klassenlehrer beim Füttern von "Supertyp" einen kleinen Biss erhält, ist sein Schicksal besiegelt.
Titel: Re: [Brainstorming] 1W6 Freunde meets Resident Evil
Beitrag von: ChaosAmSpieltisch (CaS) am 23.05.2010 | 23:04
Die Idee mit dem Internat ist klasse
Titel: Re: [Brainstorming] 1W6 Freunde meets Resident Evil
Beitrag von: GustavGuns am 23.05.2010 | 23:14
Was ich noch empfehlen würde ist, mach 1-2 Tage Plot, bevor alles ins Zombiemetzeln umkippt. Normales Detektiv- Kinderprobleme-Rollenspiel halt, dann kannst du am ersten Tag potentiell den Biss des Lehrers einführen, und am zweiten fehlt er dann, und am Morgen des dritten Tags ist alles anders. Dass bei den neuen Opfern alles schneller geht, kann man ja durch Mutations-Technobabble erklären.
Titel: Re: [Brainstorming] 1W6 Freunde meets Resident Evil
Beitrag von: Yvo am 24.05.2010 | 00:35
Gibt an manchen Schulen Regelungen, dass Handys nicht mitgenommen werden dürfen oder abgegeben werden müssen...

Kann natürlich sein, dass die Lehrer da mit drin hängen... ...bei meiner Grundschule gab es immer einen, der beim Tor stand und aufpasste, dass niemand rausrennt.

Oder du machst ein katholisches Internat, doch der vermeintlich christliche Rektor beschwört in Wirklichkeit Dämonen, opfert dafür Kinder und lässt die anderen zu Zombies werden...

Oder wie in F.E.A.R. 2: Das ganze Internat ist nur Tarnung und dient dazu, die Supersoldaten von morgen heranzuzüchten... ...bis etwas ganz fürchterlich schief läuft und man versucht, es zu vertuschen.
Titel: Re: [Brainstorming] 1W6 Freunde meets Resident Evil
Beitrag von: Eulenspiegel am 24.05.2010 | 06:03
Hast du auch schonmal an "Kleine Ängste" gedacht? Mit diesem System lässt sich das imho auch sehr gut umsetzen.
Titel: Re: [Brainstorming] 1W6 Freunde meets Resident Evil
Beitrag von: ChaosAmSpieltisch (CaS) am 24.05.2010 | 09:31
Kleine Ängste habe ich leider noch nicht

und ich weiß nicht, ob das das richtige System ist.

Ich hatte schon eher an etwas pulpiges gedacht, kann "Kleine Ängste" das?
Titel: Re: [Brainstorming] 1W6 Freunde meets Resident Evil
Beitrag von: Vash the stampede am 24.05.2010 | 10:17
Ich hatte schon eher an etwas pulpiges gedacht, kann "Kleine Ängste" das?

Wenn ich es richtig sehe, willst du ja Action und da ist Kleine Ängste das Falsche.

Was mich übrigens verwirrt, wieso schreibst in den Titel 1W6 Freunde, wenn du doch mit SW spielen willst?
Titel: Re: [Brainstorming] 1W6 Freunde meets Resident Evil
Beitrag von: ChaosAmSpieltisch (CaS) am 24.05.2010 | 10:20
Ich fand den Titel besser als

5 Freunde meets Resident Evil
TKKG meets Resident Evil
usw.