Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => DSA - Das schwarze Auge => DSA4 und früher => Thema gestartet von: Harlan am 9.11.2010 | 22:43

Titel: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Harlan am 9.11.2010 | 22:43
Meldung (http://www.alveran.org/index.php?id=10#newsID3813)

Diskussion (http://www.alveran.org/index.php?id=230&ForumshowThread=1&ForumthreadID=23874&ForumhighlightText=&)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 9.11.2010 | 23:21

War abzusehen.
Macht Platz für Neues. Vielleicht mal ein anderes Rollenspiel?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Callisto am 9.11.2010 | 23:25
Vielleicht mal ein anderes Rollenspiel?

Davon träumst du :)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: D. Athair am 9.11.2010 | 23:32
Interessant.
Bei DSA ist ja derzeit wirklich so einiges im Umbruch. Ich bin gespannt, wo die Reise hingeht.
Vielleicht gipfelt all das Sterben doch in einer Wiedergeburt. Eine, die das Spiel aus dem Neandertal befreit.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: carthinius am 9.11.2010 | 23:46
War abzusehen.
Macht Platz für Neues. Vielleicht mal ein anderes Rollenspiel?
Also für mich klingt das eigentlich immer noch nach einer Trotzreaktion des guten Herrn Wachholz. Naja, sei's drum. Scheint allerdings ärgerlich zu sein in Bezug auf die gesammelten Daten, die nicht nur auf dem Mist der Betreiber gewachsen sind.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 9.11.2010 | 23:48
träumen darf man ja noch :)

@carthinius: ja genau. Das meinte ich mit "war abzusehen". Passt insgesamt zum Eindruck, den man gewinnen konnte.



Die Internetcommunity kommt mittlerweile SEHR gut ohne DSA aus. Ich frage mich eher, wie es in RL mit DSA aussieht.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Ludovico am 10.11.2010 | 00:15

Die Internetcommunity kommt mittlerweile SEHR gut ohne DSA aus. Ich frage mich eher, wie es in RL mit DSA aussieht.

Du träumst immer noch.  ;D

Schau Dich mal im Ulisses Board um. Da wird fleißig diskutiert im DSA-Bereich und außerhalb dessen, hat man es vor allem mit DSA-Spielern zu tun.

Im RL scheint es auch gut um DSA zu stehen:
Ulisses Blog (http://blog.ulisses-spiele.de/2010/09/ausverkaufte-dsa-abenteuer-nachdrucke-pdfs-der-mythos-um-auflagengrosen-und-verkaufszahlen/)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Tsu am 10.11.2010 | 00:21
Gut, ich bin kein DSA´ler... aber, ich hatte immer Respekt vor einer solch grossen Community... egal was man von DSA halten mag.

Meinen Post möchte Ich auch nicht aus der Sicht eines DSA Fans schreiben (He, ich bin keiner... das letzte Mal habe ich DSA vor über 10 Jahren gespielt), sondern aus der Sicht eines IT´ler & webmasters.

Es verwundert mich, das so radikale Schritte gegangen werden, die einfach nicht notwendig sind. Es gibt bereits genügend Leute die mit Webspace und SQL DBs aushelfen wollen... und selbst wenn man das ganze mit finanziellem Aufwand aufzieht: Es kostet NICHT die Welt! Der Webmaster könnte entweder die komplette Seite transferieren, oder nur eine Sicherung des Forum um einen Export zu einem modernen Forumssystem zu gewährleisten. Das kostet grade mal 15 Min Arbeit und ein paar Klicks für die ehemaligen Besitzer.

Die Domain alveran.org könnte man weiter geben. Wieviel kostet die? 5€ im Jahr? Total vereinfacht könnten die alten Besitzer auch einfach eine Weiterleitung einrichten...

Was ich eigentlich versuche zu sagen ist, das man ohne zu grosse Aufwände, die Community auch schonend hätte transferieren können OHNE einen solchen Abriss absichtlich zu hinterlassen. Aus Sicht eines IT´lers, sieht es wirklich nur nach einer Trotzreaktion aus...

Just my 2 IT cents...

 ~;D Tsu ~;D

Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Pyromancer (weg) am 10.11.2010 | 00:26
Es ist deren Ding. Und wenn sie keinen Bock mehr haben, dann haben sie keinen Bock mehr.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Harlan am 10.11.2010 | 00:46
Ja, wer keinen Bock mehr hat, soll den Löffel abgeben. Aber doch nicht so, dass dabei die Suppe verschüttet wird.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Merlin Emrys am 10.11.2010 | 00:52
Es verwundert mich, das so radikale Schritte gegangen werden, die einfach nicht notwendig sind.
Vielleicht nicht aus IT-Sicht... aber wie ist es mit der juristischen? Da können schnell vierstellige Beträge zusammenkommen, bevor jemand absichernd geklärt hat, was heutzutage mit dem rechtlichen Gefrickel ist, wer sich mit welchen Phrasen gegen welchen Quatsch absichern, sich von was distanzieren und wozu verpflichten muß...
Technisch kriegt man in bezug auf's Internet gewiß in den Griff, was immer man beabsichtigt. Aber man ist schnell in der Privatinsolvenz oder im Knast, wenn man vergißt, daß die technischen Fragen gar nicht die wirklich wesentlichen sind.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: LordBazooka am 10.11.2010 | 04:59
Naja ich persönlich bin ja schon der Meinung, daß es durchaus legitim ist eine eigene Seite zu schließen. Und es ist auch legitim, daß Aufgebaute einfach in der Mülltonne verschwinden zu lassen. Wurde ja niemand gezwungen etwas zu der Seite beizutragen und so oder so dürfte das Ganze ja eine Win-Win Situation gewesen sein. Wer dringend seine Beiträge archivieren will, kann das ja auch noch bis Ende des Jahres tun... also alles halb so wild.

Mir persönlich wird da nicht besonders viel fehlen. Fand das Forum einfach nur unansprechend und die Seite überladen mit viel unnützem Zeug.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Hotzenplot am 10.11.2010 | 07:48
Obwohl ich das Forum von Alveran selten benutzt habe, fand ich die Seite dennoch gut. Die Übersicht über die Produkte habe ich ziemlich häufig benutzt. Schade.

Aber wie schon gesagt wurde: das schafft Platz für Neues. :)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Zwart am 10.11.2010 | 08:08
Ich muss in Zukunft also noch mehr im Tanelorn rumhängen. Furchtbar!  ;D

Nein, also mich macht das schon ein wenig traurig. Ich werde die Seite vermissen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: korknadel am 10.11.2010 | 08:19
Ich muss in Zukunft also noch mehr im Tanelorn rumhängen.

Ja, stellt euch das vor! Allein schon deshalb ist das Ende von Alveran eine Katastrophe, wenn dann der Zwart mehr "bei uns" rumhängt! Wie können sie und das antun?  ;D

Im Ernst: so schlecht war das Alveran ja nicht, im Gegenteil, dort ist einiges passiert (zum Beispiel ja auch das "Wilde Aventurien"). Von daher ist es schon bedauerlich.

Immerhin mischen die heimatlosen Alveraner dann vielleicht die anderen DSA-Foren auf. Oder sie landen bei uns .... Hilfe!!
 ;)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Zwart am 10.11.2010 | 08:21
Hier? Im Tanelorn?
Bei den Theorie-Snobs die DSA alle scheiße finden?
Nene, ein anständiger Alveraner lässt sich hier nicht blicken. ;)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Funktionalist am 10.11.2010 | 08:28
Halten wir es wie "Neues aus der Anstalt", wir werden Sie mit offenen Armen Empfangen und totkuscheln, bis sie entweder "sooo flauschig(!!! Ich kanns nicht glauben!)" sind, wie wir hier oder tatsächlich konstruktiv posten! ;D

Alveran wird mir auch fehlen. naja, es war immer mal wieder spaßig auf den verlinkten FÄden nachzusurfen...Jetzt muss halt mal wieder das Heilsteinforum herhalten.
Ich suche immer noch eine Verwendung für die ganzen Kinderseelen, die sich mit Buntkupfer anlocken lassen.

sers,
Alex
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Dimmel am 10.11.2010 | 08:37
Hier? Im Tanelorn?
Bei den Theorie-Snobs die DSA alle scheiße finden?
Nene, ein anständiger Alveraner lässt sich hier nicht blicken. ;)

Also ich bin erst über Alveran auf Tanelorn aufmerksam geworden. Aber ich bin wohl auch kein anständiger Alveraner  ;D (Aber da bin ich auch froh drum)

Trotzdem ist das irgendwie schade, hab dort immer ganz gern mal reingesehen und auch die ein oder andere brauchbare info gefunden.

Gruß Dimmel

Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Funktionalist am 10.11.2010 | 08:46
Bei den Theorie-Snobs die DSA alle scheiße finden?
Oh, dann ist das also kein persönlicher Scherz eines Kumpels von mir, sondern ein festes Fremdbild?

(Noch lustiger, wenn das "sine nobilitate" in snob ernst gemeint ist. ;D )
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Harlan am 10.11.2010 | 08:55
Vielleicht nicht aus IT-Sicht... aber wie ist es mit der juristischen? Da können schnell vierstellige Beträge zusammenkommen, bevor jemand absichernd geklärt hat, was heutzutage mit dem rechtlichen Gefrickel ist, wer sich mit welchen Phrasen gegen welchen Quatsch absichern, sich von was distanzieren und wozu verpflichten muß...
Technisch kriegt man in bezug auf's Internet gewiß in den Griff, was immer man beabsichtigt. Aber man ist schnell in der Privatinsolvenz oder im Knast, wenn man vergißt, daß die technischen Fragen gar nicht die wirklich wesentlichen sind.

Ich bin neugierig - worin besteht denn juristisch der Zündstoff? Oder meinst Du nur, dass ein Persilschein vom Anwalt teuer wäre?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Hotzenplot am 10.11.2010 | 09:11
Tja, was gibt es für Alternativen?
Leider hat das  ulisses-forum.de  (http://ulisses-forum.de) durch seinen letzten Umzug auch etwas gelitten. Ich habe den Eindruck, dass weniger aktive sich am Forum beteiligen. Ich selbst bin da nur noch wegen der Forenabenteuer und schaue ab und an mal ins Diskussionsforum.

Auf DSA4.de  (http://DSA4.de) bin ich noch seltener, scheint mir aber ganz gut zu sein. Das Design gefällt mir jedenfalls zig mal besser als das von Alveran (aaarg, Augenkrebs).

Aber wer weiß, vielleicht explodiert der DSA-Bereich des Tanelorns ja auch ab Anfang nächsten Jahres förmlich vor neuen Usern :D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: McCoy am 10.11.2010 | 09:13
Bei den Theorie-Snobs die DSA alle scheiße finden?

Moooment mal, so ist das ja nun nicht! Hier ist der Beweis: http://tanelorn.net/index.php/topic,63177.0.html
und hier: http://tanelorn.net/index.php/topic,38407.msg718783.html#msg718783

Ok dagegen stehen gefühlte 80000 Beiträge die das Gegenteil besagen, aber immerhin...
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Funktionalist am 10.11.2010 | 09:13
Bleibt das DSA4 Forum, das einen sehr guten Ruf genießt (und natürlich unsere DSA-Ecke hier mit dem legendär hochwertigen Lästerfaden und Jens). ;D

@Knochenkopf
Wie schon mehrfach erwähnt, beißen die Tanelornis nur auf Anfrage und dann auch noch nicht jeden.*hehe* So viel Aufmerksamkeit der Theorieelite *mmmmmmrrppfff* ist mehr Auszeichnung, denn Erniedrigung. * :smash: *wahahahaa*
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Hotzenplot am 10.11.2010 | 09:17
Ich hoffe, dass wenigstens ein paar Sachen gerettet werden (die Rezensionen, die Meistertipps (nicht gerade für mich, aber für andere sicherlich hilfreich), die Produktliste bis dato usw.).

Übrigens, dass das im 13. Jahr passiert, ist ja wohl kein Zufall. Der Namenlose selbst attackiert das derische Himmelreich der Götter! ^^
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: korknadel am 10.11.2010 | 09:18
Bleibt das DSA4 Forum, das einen sehr guten Ruf genießt (und natürlich unsere DSA-Ecke hier mit dem legendär hochwertigen Lästerfaden und Jens). ;D
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 10.11.2010 | 09:24
Frage: Kennt jemand die Macher von Alveran gut?
Ich wäre grundsätzlich bereit, deren "Content" als Archiv auf unserem Server einzubetten, sofern das nicht Volumentechnisch passt (müsste man mit dem TS abklären).
Dann ginge wenigstens nicht die ganzen Inhalte verloren.
Einen derartigen Batzen an Gedanken und Ideen einfach aufzugeben fände ich schade.

Müsste man mal drüber sprechen... :)
Hat da jmd. einen Kontakt?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Hotzenplot am 10.11.2010 | 09:27
Das wäre ein tolles Angebot, da bin ich für. Allerdings kenne ich solche ViPs wie US-Präsidenten, Fußballstars und Administratoren nie persönlich sondern höchstens aus dem Fernsehen  :-[
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 10.11.2010 | 09:34
Das wäre ein tolles Angebot, da bin ich für.

Bevor die Euphorie jetzt extrem hohe Wellen schlägt:
Zu prüfen wäre in jedem Fall die Machbarkeit UND die Bereitschaft der einzelnen Parteien. :)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: McCoy am 10.11.2010 | 09:35
Ich habe mir jetzt mal die Diskussion um die Schließung bei Alveran angesehen und die meisten sind ja echt geplättet und wirklich betroffen. Da scheint sich für viele in Gefühlt von Heimatlosigkeit einzustellen.

Aber stellt sich da die Frage: Hat das Einfluss auf DSA an sich? Das Schließen von Alveran scheint ja nur ein weiterer Stein zu sein der aus der einstmals soliden Mauer DSA gezogen wird. Was folgt? Stürzt die Mauer ein oder wird auf den Grundresten eine neue gezogen?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Hotzenplot am 10.11.2010 | 09:36
Ach, damals bei Genscher haben sie auch schon angefangen vor Freude zu kreischen, bevor der zu Ende gesprochen hat am Balkon in Prag ^^

Er hätte den Satz ja auch noch anders beenden können :D
"Ich bin heute zu Ihnen gekommen, um Ihnen zu sagen, dass heute Ihre Ausreise..." (frenetischer Jubel)
"zurück in die DDR aufgezwungen werden wird!"
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Hotzenplot am 10.11.2010 | 09:41
Ich habe mir jetzt mal die Diskussion um die Schließung bei Alveran angesehen und die meisten sind ja echt geplättet und wirklich betroffen. Da scheint sich für viele in Gefühlt von Heimatlosigkeit einzustellen.

Aber stellt sich da die Frage: Hat das Einfluss auf DSA an sich? Das Schließen von Alveran scheint ja nur ein weiterer Stein zu sein der aus der einstmals soliden Mauer DSA gezogen wird. Was folgt? Stürzt die Mauer ein oder wird auf den Grundresten eine neue gezogen?

Meiner Meinung nach wird so etwas gerne (auch von den Verantwortlichen) mehr dramatisiert, als es eigentlich notwendig wäre. Ich glaube, dass es auf das Spiel als solches kaum Einfluss haben wird. Auf die Community allerdings schon, wenn man davon ausgeht, dass einfach ein Teil von kreativer Arbeit, die ja in der Seite einfach steckt, verschwindet. Ich fände es schon schade, dass etwas, was ich suche, nur deshalb nicht mehr da ist, weil irgendein Pansen auf beleidigt macht und seine Seite schließt ;).
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 10.11.2010 | 09:43
Ich habe das Angebot mal in die Diskussion im Alveran gesetzt.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Harlan am 10.11.2010 | 09:46
@ Boba

:d
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Funktionalist am 10.11.2010 | 09:47
Ich wollte es schon verlinken, aber Boba war schneller.

Auch wenn das :T: in DSA-Kreisen als hochnäsig gesehen werden sollte, ist es ein tolles Angebot, das sich lohnt abgeklärt zu werden.

Coole Sache, Boba!
Auch wenn es letztendlich technisch oder sonstwie scheitern sollte...
Das :T: würde nicht unter einer stärkeren DSA-Fraktion leiden, je bunter desto besser!
Der Gewinn ist, denke ich, beiderseitig, wenn furiose Revoluzzer mit den Abenteuerschreibern Aventuriens zusammenkommen und mit Ideen vollgebombt werden und die Aventurien SLs aus den ganzen SL-Fäden hier Nutzen ziehen können.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Ein am 10.11.2010 | 09:52
Das :T: würde nicht unter einer stärkeren DSA-Fraktion leiden, je bunter desto besser!
Och, nö. Nicht noch mehr Pöbel. Reichen die SWler nicht? ~;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Wawoozle am 10.11.2010 | 09:55
Och, nö. Nicht noch mehr Pöbel. Reichen die SWler nicht? ~;D

Ich wollts auch gerade schreiben ;)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Harlan am 10.11.2010 | 09:56
Reichen die SWler nicht? ~;D

Ein erhält ein paar explodierende Würfel als Gehänge.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Merlin Emrys am 10.11.2010 | 09:58
Ich bin neugierig - worin besteht denn juristisch der Zündstoff?
Um das vorher zu wissen, muß man entweder allwissend, ein exzellenter Jurist oder selbst Abmahnanwalt sein. Da ich keins von dem dreien bin, weiß ich es nicht. Aber was ich weiß, ist, daß man solche Dinge heutzutage primär als juristisches und nicht als finanzielles oder technisches Problem betrachten muß, alles andere ist zumindest grob fahrlässig.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Jiba am 10.11.2010 | 09:59
Spitzenmäßige Aktion, Boba... so müssen Rollenspielcommunities miteinander umgehen! Ich fand viele Sachen aus dem Alveran nützlich!  :d

Außerdem glaube ich auch nicht, dass es eine sooooo riesige Abneigung gegen DSA gibt... die meisten (mich eingeschlossen) mögen das Setting schon, finden aber die Regeln Müll (und vielleicht auch den Metaplot).

Wenn ich aber in der Alveran-Diskussion dann lesen muss, dass DSA vor dem Untergang stünde oder ab jetzt alles in sich zusammenbreche... klar, ein paar Autorenhansels, die vielleicht in der Vergangenheit auch tolle Sachen geschrieben haben, sind gegangen. Und weiter? DSA geht doch deswegen nicht unter, denn es ist doch soviel mehr als das offizielle Verlags-DSA. Niemand zwingt die Leute, mit dem Spielen aufzuhören, niemand zwingt sie nicht einfach ohne das offizielle Zeug zu spielen. Niemand hält sie davon ab, einfach im großen Stil ein Gegen-DSA aufzubauen...
Ich habe den offiziellen Tod meines Lieblingssystems (Engel) mit Fassung getragen - DSA ist noch nicht mal tot und trotzdem wird jetzt schon geheult...  :-\
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 10.11.2010 | 10:00
Totgesagte leben ja bekanntlich auch am längsten.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Elwin am 10.11.2010 | 10:01
Die Internetcommunity kommt mittlerweile SEHR gut ohne DSA aus. Ich frage mich eher, wie es in RL mit DSA aussieht.

In RL muss Ulisses die Auflagenzahlen erhöhen, damit die Bücher nicht so schnell ausverkauft sind, das nun schon auch etwas ältere Basisbuch verkauft sich ununterbrochen gut (d.h. wohl kaum noch Sammler-Einfluss auf die Zahlen) und am jüngsten Abenteuerwettbewerb nahmen trotz knapper Bearbeitungsfrist rekordverdächtige 53 gültige Einsender teil.

Aber stellt sich da die Frage: Hat das Einfluss auf DSA an sich? Das Schließen von Alveran scheint ja nur ein weiterer Stein zu sein der aus der einstmals soliden Mauer DSA gezogen wird. Was folgt? Stürzt die Mauer ein oder wird auf den Grundresten eine neue gezogen?
Alveran ist natürlich zunächst einmal eine Institution. Wenn so eine Seite schließt, bleibt das nicht ohne Folge. Aber an der bereits eingestellten News-Sektion ist zu erkennen, dass dann andere Fans in die Bresche springen. Wenn z.B. Tanelorn Inhalte übernehmen sollte, würde dann eben Tanelorn künftig bei DSAlern eine größere Rolle spielen. Ich denke also nicht, dass die Mauer einstürzt.

Gruß
Chris
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: KelDawn am 10.11.2010 | 10:03
DSA vor dem Untergang... wohl eher nicht, bei 52 (!) Abenteuereinsendungen für deren Wettbewerb. Also zumindest nicht auf der Input-Seite.

Schade um Alveran. Spiele zwar länger kein DSA mehr, aber um sich aufzuregen und auf dem neuesten Stand zu bleiben, war die Seite nun ideal.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Feuersänger am 10.11.2010 | 10:22
Bobas Angebot in Ehren, aber ich weiß ja nicht, ob das :T: aufgrund seiner, hmmm, Userstruktur das richtige Auffangbecken für Alveran ist. Nur mit dem Archivieren ist es ja nicht getan. Gut, wenn die Alvis hier rüberkommen, wird es sicher lustig im DSA-Board.  ;D Aber es birgt doch auch viel Konfliktpotential.

Ich sag mal so: es ist als ob die CSU sich auflöst, und die SPD anbietet, alle Mitglieder zu übernehmen. Womit ich nun niemanden beleidigen will, ist nur so als Beispiel gemeint.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Funktionalist am 10.11.2010 | 10:24
Mit schön getrennten Freilaufgehegen sollte das gehen.
Wenn das mit den Savages klappt, dann dürften die DSAler kein Problem darstellen.

(Ein Hoch auf das Schubladendenken und Stereotypisieren!)
~;D

P.S.
ich fraue mich auf die Begegnung von Savegejüngern mit DSAStory-Meistern im SAvageAventurienfaden. :gasmaskerly:
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Harlan am 10.11.2010 | 10:31
Um das vorher zu wissen, muß man entweder allwissend, ein exzellenter Jurist oder selbst Abmahnanwalt sein. Da ich keins von dem dreien bin, weiß ich es nicht. Aber was ich weiß, ist, daß man solche Dinge heutzutage primär als juristisches und nicht als finanzielles oder technisches Problem betrachten muß, alles andere ist zumindest grob fahrlässig.

Alles klar, das erklärt Deine Sorgen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Zwart am 10.11.2010 | 10:31
Zitat
ich fraue mich auf die Begegnung von Savegejüngern mit DSAStory-Meistern im SAvageAventurienfaden
Mal ohne Flachs, das war ein Teil von Alveran. Losgelöst von Systemen, prallten da sehr oft verschiedene Spielphilosophien aufeinander. Mehr und häufiger als in den anderen DSA-Foren. Das machte das Forum, für mich, so interessant.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: McCoy am 10.11.2010 | 10:46
Also wenn man so einige von euch hört (liest), könnte man glauben die Alveraner sind die Hooligans unter den Rollenspielern. Ist das nicht "etwas" übertrieben? Hier sind immerhin auch einige Härtefälle unterwegs.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Dimmel am 10.11.2010 | 11:10
@Boba

 :d Find ich echt cool, die Inhalte zu übernehmen!

Also wenn man so einige von euch hört (liest), könnte man glauben die Alveraner sind die Hooligans unter den Rollenspielern. Ist das nicht "etwas" übertrieben? Hier sind immerhin auch einige Härtefälle unterwegs.
Ich finde die Alveraner sind keine Hooligans, nur haben viele wenig über den "Tellerrand" geschaut. Wenn sich hier mehr tummeln kann (muss aber nicht) der Community sicher guttun.

Gruß Dimmel
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Funktionalist am 10.11.2010 | 11:17
@knochenkopf
Das ist alles net so ernst gemeint.

Was halt passieren wird, ist, dass 10 neue Fäden aufgemacht werden, die dann erstmal mit je 20 weiteren Fäden verlinkt werden, wo das Thema schon besprochen wurde. Aber das wird sich recht fix angleichen.

Ich finde es viel lustiger, dass jemand im Alveran geschrieben hat, dass ihm andere Foren zu unübersichtlich aufgebaut sind.
Mir persönlich liegt die lineare Struktur des ALveran nicht so... ;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Merlin Emrys am 10.11.2010 | 11:29
Also wenn man so einige von euch hört (liest), könnte man glauben die Alveraner sind die Hooligans unter den Rollenspielern.
Wenn man andere DSA-Foren zum Vergleich heranzieht, kann man diesen Eindruck schon gewinnen, fürchte ich. Wer sich hier nicht an das hauseigene comme-il-faut anpasst, muß jedenfalls entweder eine hohe Druck- und Leidenstoleranz mitbringen oder rückwärts wieder zum Login 'raus... 
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: McCoy am 10.11.2010 | 11:48
Ist das wirklich so? Ich kann da selber nichts zu sagen da ich erstens erst wieder seit kurzen RPG-mäßig im Internet unterwegs bin und dann auch nicht auf reinen DSA Seiten.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Mustafa ben Ali am 10.11.2010 | 11:48
Sofern es kein Forum gibt, wo man sich nicht registrieren muss, werden wohl einige für die Community  verloren sein.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Harlan am 10.11.2010 | 11:54
Ich finde es viel lustiger, dass jemand im Alveran geschrieben hat, dass ihm andere Foren zu unübersichtlich aufgebaut sind.
Mir persönlich liegt die lineare Struktur des ALveran nicht so... ;D

Da schreibt noch der pure Abwehreflex.

Sofern es kein Forum gibt, wo man sich nicht registrieren muss, werden wohl einige für die Community  verloren sein.

Sehr fraglich. Ich vermute, "die Alveran Community" bilden zumeist die gleichen Leute, die sich in allen anderen Spielforen ordentlich anmelden und damit dort auch kein Problem haben. Was mit der Anmeldepflicht verloren geht, ist eigentlich nur das verlockende niedrigschwellige Angebot, erst mal "von draußen" in ein board reinzuschnuppern. Das interessiert aber die Hardcore-Leute nicht, sondern nur die Neuen und die Externen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: D. Athair am 10.11.2010 | 11:56
Nichtdestotrotz ist es eine schöne Sache als Gast sich einklinken zu können.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Merlin Emrys am 10.11.2010 | 11:58
Zitat
weiß ich es nicht
Alles klar, das erklärt Deine Sorgen.
Ich vermute, Deine Hervorhebung soll sagen, daß es völlig absurd ist, sich über Dinge Sorgen zu machen, die man nicht exakt und mit allen Einzelheiten durchschaut. Ich halte diese Ansicht, die Du damit implizierst, für falsch, wenn nicht sogar dumm. Ich muß nicht wissen, warum man einen PKW-Motor nicht in einer geschlossenen Garage laufen lassen soll, um zu sagen, daß das grob fahrlässig ist - und so auch in bezug auf Dinge, die man im Internet bei etwas Unwissenheit für völlig ungefährlich halten könnte.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Jens am 10.11.2010 | 12:05
Oh, die Alveraner kommen? Deswegen habe ich also diese drei Kalaschnikows erhalten… ach, darf ich euch meine neuen Mitmods vorstellen, Igor, Sergej und Iwan? Die haben gar nicht gefragt, warum sie zu dritt nur zwei Waffen bekommen haben… naja.

Also auf fröhliche… Diskussionen…

~;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Harlan am 10.11.2010 | 12:06
Ich vermute, Deine Hervorhebung soll sagen, daß es  völlig absurd ist, sich über Dinge Sorgen zu machen, die man nicht exakt und mit allen Einzelheiten durchschaut.

Nein, das ist ein Missverständnis. Denn gerade das Unbekannte macht häufig Sorgen. Deine Sorge ist also gar nicht absurd, sondern im Gegenteil gut nachvollziehbar.

Zumal Juristen seit undenkliches Zeiten ihr Wissen verschleiern, damit es Herrschaftswissen bleibt.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Ein am 10.11.2010 | 12:08
Nichtdestotrotz ist es eine schöne Sache als Gast sich einklinken zu können.
Geht doch. Außer in die Community.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Funktionalist am 10.11.2010 | 12:17
Also auf fröhliche… Diskussionen…
Das ist der Geist, den wir hier sehen wollen! ~;D
Darf ich vorstellen, liebe Alveraner: Das ist der Dompteur, der die Tanelornis im DSA-Channel unter seiner Knute hält!
;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Quendan am 10.11.2010 | 12:21
Aber stellt sich da die Frage: Hat das Einfluss auf DSA an sich? Das Schließen von Alveran scheint ja nur ein weiterer Stein zu sein der aus der einstmals soliden Mauer DSA gezogen wird. Was folgt? Stürzt die Mauer ein oder wird auf den Grundresten eine neue gezogen?

Ich habe eben meine Kristallkugel befragt. Sie sagt: Nein, es wird null und keinerlei Einfluss auf DSA an sich auf lange Sicht haben. Alveran ist und war nicht DSA, Alveran ist und war eine sehr aktive Community im Internet. Wenn die Titanic irgendwann aufhören sollte, dann hört Satire ja auch nicht auf zu existieren. Oder Politik und das Spiegel Online Forum. Oder die Angst vor dem Überwachungsstaat und das Heise Forum. ;)

Schade wäre es hingegen wirklich, wenn die vielen Inhalte verloren gingen (mir täte es besonders um die vielen Rezensionen leid). Die User an sich werden sich einfach auf diverse andere Foren verteilen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Joerg.D am 10.11.2010 | 12:33
Ich teile da Quendans Ansicht.

DSA wird nicht untergehen, aber um die Inhalte wäre es schade.

Ob ich das Publikum gerne hier hätte weiß ich nicht, denn unsere DSA Leute sind ja von der guten Sorte und nicht die Hardcore Variante. Die Guten haben wir doch schon, was sollen wir uns den Rest importieren und damit eventuell Verhältnisse wie im SW Channel schaffen?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Glgnfz am 10.11.2010 | 12:44
[Grabesstimme]
DSA IS DOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOMED!!!! DOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOMED!!!!!
[/Grabesstimme]



[Evil laugh]
MUUHAHAHAHAHAHAHAHA-HAHAHAHAHAHAHA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
[/Evil laugh]
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Vash the stampede am 10.11.2010 | 12:49
Warum genau soll DSA unter gehen?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Humpty Dumpty am 10.11.2010 | 12:59
unsere DSA Leute sind [...] nicht die Hardcore Variante.
Deine Beleidigungen kannst Du Dir sparen, Du Flegel  ~;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Feuersänger am 10.11.2010 | 13:06
Sind hier evtl. grad einige Leute etwas voreilig? XD
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Teylen am 10.11.2010 | 13:20
Warum genau soll DSA unter gehen?
Reine Strategie, Tot gesagte leben laenger. ^^
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Vash the stampede am 10.11.2010 | 13:22
Reine Strategie, Tot gesagte leben laenger. ^^

DSA ist also eine Art Rollenspielvampirismus? ;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Teylen am 10.11.2010 | 13:26
DSA ist also eine Art Rollenspielvampirismus? ;D
Vielleicht haben sie sich bei VtM angesteckt als man sich im WdM rankuschelte :D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: evil bibu am 10.11.2010 | 13:34
@topic: schade. aber das wars dann auch schon...
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: sir_paul am 10.11.2010 | 13:47
[...] und damit eventuell Verhältnisse wie im SW Channel schaffen?

Stimmt, sowas kuscheliges wie den SW Channel sollte es nur einmal geben!
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 10.11.2010 | 14:10
Ohje, an den Alveranersturm habe ich nicht gedacht. Wenn die alle hierhin kommen, bin ich dafür den SW und den DSA Channel zusammen zu legen. Muhahahahar.  >:D

Die werden aber wohl alle ins DSA4 Forum gehen, wo 99% ja sowieso sein werden.

aber es wäre schon cool, die von hier aus unterschwellig und subtil zu beeinflussen und neu formen zu können  :ctlu:

Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Funktionalist am 10.11.2010 | 14:14
@Falcon
Du bst so ein echter James Bond-Bösewicht.  :-\
Der schöne Plan! >:(
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: McCoy am 10.11.2010 | 14:18

aber es wäre schon cool, die von hier aus unterschwellig und subtil zu beeinflussen und neu formen zu können  :ctlu:


**macht Bewegung mit der Hand** "Das sind nicht die Regeln die ihr sucht"
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Tsu am 10.11.2010 | 14:25
Zitat
bin ich dafür den SW und den DSA Channel zusammen zu legen. Muhahahahar.  Evil

Mach ich mir keine Sorgen, wir gewinnen... jahrelanges Training im Tanelorn was flamen und runtermachen von anderen Systemen angeht... wir gewinnen... keine Angst *Handschuhe anziehen geht*
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Harlan am 10.11.2010 | 14:29
**macht Bewegung mit der Hand** "Das sind nicht die Regeln die ihr sucht"

"Al Veran: You will never find a more wretched hive of scum and villainy. We must be cautious."
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Hotzenplot am 10.11.2010 | 14:52
Ich finde die Reaktion auf die Angebote zur Rettung der Inhalte seitens der Verantwortlichen etwas ... sparsam.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: McCoy am 10.11.2010 | 14:54
@Harlan: jetzt hab ich mich am Wasser verschluckt vor lachen. Kollegen gucken schon komisch.  ;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Funktionalist am 10.11.2010 | 14:59
Klingt, als ob eine andere MOtivation dahinter steckt als die rein rechtliche...
Zitat von: Larona Alveran.org,   10.11.2010, 13:17

Hallo zusammen,

ein paar Anmerkungen von mir:
Alveran.org wird zu 31.12.2010 komplett geschlossen, eine "Read-Only" Version wird es nicht geben. Alveran war unser Projekt und wir möchten es nicht von anderen weiterführen lassen.

Natürlich gibt es einiges an Inhalten, das rettenswert ist. Ich kann als Seitenbetreiber nicht einfach das "okay" geben, dass alle Daten zB zu Thomas gehen sollen. Ich habe dazu nicht das Recht, da ich nicht der Urheber der Werke bin.

In der Regel steht bei jedem Werk der Verfasser/ Künstler. Nur er/sie kann entscheiden, wer den Inhalt zukünftig weiterverwenden darf. Bei Geschichtsbuch wären das zB vor allem Dirk Werres und Mark, bei den Spielhilfen und Downloads der genannte Autor.
Sollte keine Angabe gefunden werden, können wir da sicher helfen.

Bei Forenthreads ist das komplizierter. Über die "Druckversion" unten rechts lassen sich zwar pdfs erstellen, das uppen auf anderen Seiten ist aus meiner Sicht aber rechtlich bedenklich (Urheberrecht).

Also: Organisiert euch, bildet Banden. Wir sind grundsätzlich für konkrete Anfragen offen. Wer aber nur klaut, bekommt Ärger.

Florian "Larona" Sachtleben
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Ein am 10.11.2010 | 15:03
Naja, im Grunde könnte man einfach die ganze Chose crawlen. Dann hat man erst einmal die Daten und wendet man sich nach und nach an die jeweiligen Autoren, ob sie einverstanden wären mit einer Online-Stellung an anderer Stelle.

Wobei das sicherlich mehr Arbeit macht als es wert ist.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Hotzenplot am 10.11.2010 | 15:19
Klingt, als ob eine andere MOtivation dahinter steckt als die rein rechtliche...

Sehe ich genauso. Hört sich doch irgendwie leider ein bisschen nach einem Förmchen- und Töpfchenspiel an.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Yehodan ben Dracon am 10.11.2010 | 15:19
Klingt, als ob eine andere MOtivation dahinter steckt als die rein rechtliche...

Das klingt jetzt wirklich wie eine pure Trotzreaktion.

"Bis eben war uns die Community alles, aber weil einer von uns nicht mehr Redakteur ist, schmeißen wir alles hin, was wir aufgebaut haben. Und zünden es an!"
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Wawoozle am 10.11.2010 | 15:20
Zitat
Also: Organisiert euch, bildet Banden. Wir sind grundsätzlich für konkrete Anfragen offen. Wer aber nur klaut, bekommt Ärger.

Albern...

Aber wer nicht will :)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: D. Athair am 10.11.2010 | 15:49
Hmmm ... das liest sich so, als müsste man die jeweiligen Autoren bitten mit ihren jeweiligen Beiträgen vorbeizukommen.
Dass das Alveran-Erbe, die Nolenz-Masse, transferiert wird, dafür müssten dann aber Leute sorgen, die auch im Alveran aktiv sind. Anders lässt sich das kaum organisieren.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Hotzenplot am 10.11.2010 | 16:22
Hmmm ... das liest sich so, als müsste man die jeweiligen Autoren bitten mit ihren jeweiligen Beiträgen vorbeizukommen.
Dass das Alveran-Erbe, die Nolenz-Masse, transferiert wird, dafür müssten dann aber Leute sorgen, die auch im Alveran aktiv sind. Anders lässt sich das kaum organisieren.

Und die haben darauf keine Lust.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Blutschrei am 10.11.2010 | 17:02
Was für ein armseliger Abgang. Dann brenne eben, Alveran!
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Joerg.D am 10.11.2010 | 17:33
Wie wäre es, wenn jemand eine Best of Alveran Sammlung aufmacht in der die lobenswertesten Inhalte zitiert werden können.

Also nicht verlinken, sondern die Zitat Funktion nutzen.

Wäre was für Jens seinen Blog oder unseren DSA Channel.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Freierfall am 10.11.2010 | 17:55
Klingt nach einer guten Idee.
Ansonsten: Wenn die sich echt sorgen machen wegen Urheberrechten usw. haben die entschieden was falsch gemacht bei den AGBs, bei den allermeisten Foren räumt man den Betreibern ein nichtexklusives Verwertungsrecht aller inhalte ein, durch Registrierung. Allein schon, um solche Probleme zu verhindern, falls mal der Besitzer wechselt, das Forum migriert werden soll o.ä.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: D. Athair am 10.11.2010 | 18:24
Und die haben darauf keine Lust.
Das liest sich im Forum aber anders. Die Macher haben keine Lust. Die Benutzer dagegen schon.
Ich bin jedenfalls gespannt, was sich da ergibt.

Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Ranor am 10.11.2010 | 18:36
Ach, immer diese idiotischen, hochnäsigen Seitenbetreiber... Da wollen Leute eine Community und deren Inhalte retten aber die "Großen" können nicht über ihr Ego springen. Lächerlich.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Private Baldrick am 10.11.2010 | 18:45
Ja. Bestes Beispiel ist das GroFaFo, das sang- und klanglos unterging.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Humpty Dumpty am 10.11.2010 | 18:50
Ja. Bestes Beispiel ist das GroFaFo, das sang- und klanglos unterging.
Was isn das GroFaFo? Klingt ja scheiße, der Name.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Joerg.D am 10.11.2010 | 18:52
Das ist wohl absoluter Schwachsinn!

Axx hat Boba den Laden übernehmen lassen und ihn sogar noch ne Zeit lang unterstützt. Dann wurde aus dem GroFaFo das Tanelorn, weil Axx die Domäne behalten wollte.

Das ist extrem sauber und fair abgelaufen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 10.11.2010 | 18:56
Ich glaube, da war gerade :Ironie: im Spiel! ;)

Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Bad Horse am 10.11.2010 | 18:58
Der Tanelorn-/GroFaFo-Transfer ist aber ein gutes Beispiel dafür, wie so etwas laufen sollte.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 10.11.2010 | 18:59
Der Tanelorn-/GroFaFo-Transfer ist aber ein gutes Beispiel dafür, wie so etwas laufen sollte.
:d

...und laufen kann...!
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Ranor am 10.11.2010 | 19:04
Ja, absolut richtig. Das lief damals wirklich gut. Meiner Erfahrung nach ist das aber kein repräsentatives Beispiel...
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: ErikErikson am 10.11.2010 | 19:06
@Thema: Von einem Jahr hätt ich mich noch gefreut, jetzt bin ich nur mild erleichtert, weil ich nicht mehr dem Drang widerstehen muss, im Alveran vorbeizuschauen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Humpty Dumpty am 10.11.2010 | 19:07
Oh Mann, nun bin ich dem geschätzten Jörg heute schon zum zweiten mal mit schlecht ausgeflaggter Ironie auf den Sack gegangen. Wenn Du, lieber Jörg, das nächste mal in der Gegend sein solltest, mach doch hier bitte halt und lass Dir einige Bierchen und ein schmuckes Mahl kredenzen. Haste mittlerweile locker gut  :D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Private Baldrick am 10.11.2010 | 19:09
Ranor: Stimmt wohl leider. Dennoch wollte ich es noch mal in den Raum werfen. Gerade deswegen finde ich es so schade, dass das Hilfsangebot ausgeschlagen wird. Aber ich werde wohl auch nicht mehr dort vorbeisehen, sondern mich wieder wichtigen Dingen im Leben widmen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Auribiel am 10.11.2010 | 19:45
Ich finde es bedauerlich, dass das Alveran-Forum seine Pforten schließt. Ich fand es zwar rein vom Aufbau der Seite und der Übersichtlichkeit nicht so gut wie das DSA4-Forum, aber dafür war dort Platz für Kreativität und kritischen Stimmen. UND wie auch in der Ankündigung zur Einstellung der Seite steht: Ein ganz wichtiger Punkt für Alveran waren die Top-aktuellen News - nicht nur die aus der Redax, sondern auch die tollen "aus dem Web gefischt"-News.
Seit deren Wegfall fehlt mir bei Alveran massiv etwas und das Nandurion-blog knüpft hier zwar nahtlos an, allerdings werde ich mit deren Seitengestaltung und (Selbst-)Darstellung leider nicht warm (rein subjektiv).

Ich hatte schon damit gerechnet, dass die Seite schließt: Schon in den letzten drei Monaten war mMn zu spüren, dass sich im Alveran-Forum der Wind dreht und es immer ruppiger zugeht. Wenn die Mods da keine Lust mehr haben sich zu engagieren - ev. auch, da sie sehen, dass sich DSA in eine Richtung entwickelt, die ihnen nicht zusagt, halte ich es für legitim, wenn sie die Seite schließen. Gerade die Aussage "es ist unser Baby und das wollen wir nicht aus der Hand geben" (sinngemäß) ist für mich ebenso nachvollziehbar und hört sich für mich nicht wie eine Trotzreaktion an - höchstens vielleicht nach Resignation.

UND: Es wurde rechtzeitig angekündigt, es sind noch über 6 Wochen Zeit für jeden, sich das von der Seite abzuspeichern, was er für wichtig hält. Ist ja nicht so, dass man eines morgens auf www.alveran.org klickt und feststellt, dass die komplette Seite samt aller Contents vom Netz verschwunden wäre.. ;)



Finde die Entwicklung sehr schade... byebye Alveran.org, war eine schöne Zeit, die ich vermissen werde.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 10.11.2010 | 19:54
Gerade deswegen finde ich es so schade, dass das Hilfsangebot ausgeschlagen wird.

Natürlich ist das schade, gerade, weil wir ja gezeigt haben, dass wir solche "Weiterführungen" ohne Nachtragendes und Stress regeln können und zuverlässig sind.
So, dass man das Vertrauen haben könnte, daß Alveran im :T: Server unter Berücksichtigung der Vorstellungen der Alveran Betreiber und im Interesse der Alveran Community weiter erhalten wird.

Und wir hätten sicherlich einiges auf die Beine stellen können. (und können das bei Bedarf natürlich auch nach wie vor).
Den bisherigen Content in einem separaten Domainbereich anbieten, damit nichts verloren geht, der Alveran Community über eine eigene Koop ein Foren-"zuhause" geben, mit Verbindung zum DSA-:T: Bereich und Platz, um zukünftige Inhalte anzubieten.

Nun scheint im Moment unser Angebot auf wenig Echo zu stoßen, was man aber auch verstehen muß. Die Alveran Macher haben diese Entscheidung sicherlich nicht leichtfertig getroffen und danach muss man auch erstmal zur Ruhe kommen.
Vielleicht tut sich ja auch mit etwas Abstand etwas.

Ansonsten können wir nur allen Alveranern die Einladung aussprechen zu schauen, ob sie hier vielleicht einen alternativen Raum zur Gestaltung und Kommunikation finden.
Ich schreibe ganz bewusst nicht "neues ZuHause" denn das wird so schnell nicht gehen, wenn man gerade erst die alte Community verloren hat.
Aber natürlich ist jeder herzlich willkommen, sich in unserem Forum und auch in unserer Community wohl und heimisch zu fühlen.
Sollte der DSA Bereich durch etwaigen Zuwachs an DSA Usern mehr Gestaltungraum (zB durch Unterforen im DSA Channel) brauchen, können wir das sehr gerne einrichten.
Der Platz und die Gastfreundschaft ist da, die Leute müssen nur 'reinschneien.

:)

Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Dimmel am 10.11.2010 | 19:57
Wenn Boba so nett einlädt, mache ich mich gleich mal dran, die Alveraner, die ich kenne, für  :T: zu rekrutieren! Aber keine Angst nur die "guten" !

Gruß Dimmel
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 10.11.2010 | 20:12
Wenn Boba so nett einlädt, mache ich mich gleich mal dran, die Alveraner, die ich kenne, für  :T: zu rekrutieren...

Gerne! :d
Wir freuen uns über jeden, der seinen Weg hierherfindet.

Wie gesagt, wenn es ein Koop-Unterforum dabei helfen kann, dass die Alveran Community weiterbesteht und sich austauschen kann, dann kann auch darüber gesprochen werden. :)
(Vielleicht baut ja sogar jmd. eine Alveran Skin... -scnr-)

Bei Interesse PM an mich...
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Funktionalist am 10.11.2010 | 20:15
Oh, störet nicht die seelige Ruhe des Schmollenden! ::)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: D. Athair am 10.11.2010 | 20:23
Gerade die Aussage "es ist unser Baby und das wollen wir nicht aus der Hand geben" (sinngemäß) ist für mich ebenso nachvollziehbar [...]
Sogar Eltern MÜSSEN ihr Baby irgendwann aus der Hand geben ...
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Timo am 10.11.2010 | 20:57
Ich denke nicht ... (schielt zur Kühltruhe mit Inhalt)

Aber mal ernsthaft, ich finde das DSA Setting langweilig und die Regeln konfus und sch... aber das ist meine persönliche Meinung(okay die Regeln sind auch neutral betrachtet konfus, aber welche RPG Regeln sind das nicht?  ;) )

Halt absolut nicht mein Ding, aber Geschmäcker sind verschieden, nur weil ich auf DSAlern rumhacke meine ich das doch nicht 100% so.

Was ich jedenfalls sagen möchte bevor ich mich viel zu spät ins Bett packe weil Frühschicht ist, dass hier ruhig mehr DSAler reinströmen können und den DSA Bereich ausbauen, es wäre nur schön wenn dann auch ein paar Leute dabei sind, die wie ich sagen können mein liebstes System ist sch... und ich liebe es(trotzdem)!
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Auribiel am 10.11.2010 | 21:01
Sogar Eltern MÜSSEN ihr Baby irgendwann aus der Hand geben ...

Nein, nicht die Babys, nur die Erwachsenen. Und dass sie erwachsen werden, den Eindruck hat man bei Inet-Communities doch nie. ;)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 10.11.2010 | 21:12
Wir sind zwar jenseits von Seite 3, aber könnten wir vielleicht mit den Haarspaltereien bis, sagen wir, Seite 8 warten und noch beim Thema bleiben...?
-scnr- ;)

@ChaosAptom: Full Ack! :d
Tanelorn kann jeden Rollenspieler gebrauchen, der engagiert ist und Leidenschaft für sein System empfindet (solange er das gleiche von anderen tolerieren kann).
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Humpty Dumpty am 10.11.2010 | 21:30
DSAnelorn!
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 10.11.2010 | 21:34
DSAnelorn!

Komiker! ;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Sha'Wush am 10.11.2010 | 22:19
Dass im Alveran Ende Dezember die Lichter ausgehen sollen, finde ich ebenfalls bedauerlich.
Aber wie gesagt, noch ist es ja nicht soweit. Ich gebe mich gerne der Illusion hin, dass sich dort bis dahin genug wehleidige und entrüstete Beiträge angesammelt haben, die die Verantwortlichen vielleicht dazu bringen mögen, von ihrem Vorhaben abzusehen. (Wer weiß? Vielleicht haben die ja mit dieser Meldung sogar genau das beabsichtigt.)  ;D

Und wenn Alveran schon nicht als Institution bewahrt werden kann, so finde auch ich die Überlegungen unterstützenswert, zumindest Teile der Inhalte zu retten. Da ist mit den Jahren doch eine Menge an interessantem Zeug zusammengekommen. Wäre schon schade, wenn das dann alles auf Nimmerwiedersehen aus dem Netz verschwände.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: ErikErikson am 10.11.2010 | 23:36
Ich halte viele Alveraner für engstirnig und unwillig, über den Tellerrand zu sehen. Ich bin also nicht übermäßig begeistert von einem haufen Alveraner hier.
Es gibt aber zumindest einen, den ich gern hier hätte. Dieser DragonDajin oder so ähnlich hat IMHO immer gute Beiträge geschrieben.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: LordBazooka am 11.11.2010 | 01:54
Wäre ja auch noch eine Frage, ob die überhaupt hier hin wollen?  :P

Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Ein am 11.11.2010 | 07:18
Wenn die nicht hierher wollen zeigt das nur noch mehr, wie engstirnig und unwillig die sind! :korvin:
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Hotzenplot am 11.11.2010 | 07:51
Das liest sich im Forum aber anders. Die Macher haben keine Lust. Die Benutzer dagegen schon.
Ich bin jedenfalls gespannt, was sich da ergibt.
Die Macher meinte ich auch ;)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Quendan am 11.11.2010 | 10:18
Wenn die nicht hierher wollen zeigt das nur noch mehr, wie engstirnig und unwillig die sind! :korvin:

:D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 11.11.2010 | 13:39
Wenn die nicht hierher wollen zeigt das nur noch mehr, wie engstirnig und unwillig die sind! :korvin:
oder
Wer die nicht hierher will, zeigt nur noch mehr, wie engstirnig und unwillig er doch ist! :korvin:

;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Hotzenplot am 11.11.2010 | 14:32
Zitat
Alveran-User Ist das eigentlich im Tanelorn normal, dass man ewig auf die Freischaltung warten muss? 

SO wird das eh nix  >;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Felix R am 11.11.2010 | 14:49
Also für mich klingt das eigentlich immer noch nach einer Trotzreaktion des guten Herrn Wachholz. Naja, sei's drum. Scheint allerdings ärgerlich zu sein in Bezug auf die gesammelten Daten, die nicht nur auf dem Mist der Betreiber gewachsen sind.


Für mich sieht das eher aus nach "mir und meinen Freunden fehlt die Motivation weiterhin so viel Freizeit zu investieren" - aber das ist wohl als Grund zu schlicht..
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 11.11.2010 | 15:19
Zitat
Alveran-User Ist das eigentlich im Tanelorn normal, dass man ewig auf die Freischaltung warten muss?  

Äh, normalerweise gar nicht!!!
Man bekommt eine Aktivierungsmail und aktiviert dann selbst.
Bedingung ist natürlich die Angabe einer adäquaten Mailadresse...

Hab ich mal was gemacht, hab ich... ;)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Hotzenplot am 11.11.2010 | 15:49
Für mich sieht das eher aus nach "mir und meinen Freunden fehlt die Motivation weiterhin so viel Freizeit zu investieren" - aber das ist wohl als Grund zu schlicht..

na, erkennst du denn die  :verschwoer: nicht?  ::)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 11.11.2010 | 16:40
Ich glaube, mit Vermutungen und Interpretationen kommen wir nicht weiter.
Mal abgesehen davon sind die Beweggründe die zu der Entscheidung geführt haben, doch wohl eher irrelevant, weil sie nicht helfen werden, die Entscheidung zu ändern.
Ziel sollte vielmehr sein, dass möglichst wenige am Ende ganz ohne Community dastehen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Freierfall am 11.11.2010 | 17:37
Also so wie ich beim überfliegen im Alveran gesehen habe, zieht es die meisten aber auch eher ins Vinsaltforum, zum Orkenspalter und nach DSA4.de, blutschwerter sind böse und von tanelorn haben die meisten noch nie gehört^^
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: ErikErikson am 11.11.2010 | 17:53
Man kann ja mal Werbung machen. Ich will ja nicht als engstirnig dastehen. Ein Link zum Tanelorn, und sie wissen wenigstens, das es das gibt.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Chaosdada am 11.11.2010 | 17:55
Wer will schon zu den arroganten Tanelorn-Snobs?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Funktionalist am 11.11.2010 | 18:02
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
*scnr*

(Gebt mir keine Rolle, die mir Spaß machen könnte!  ~;D)

Edit:
Vielleicht sollte ich noch einen Disclaimer drunter setzen, für die Leute, die mich nicht kennen.
Ach, ne. Wer nicht erkennen kann, dass das hier sowas von nicht ernstnehmbar ist, hat's nicht anders verdient. ;)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Samael am 11.11.2010 | 20:00
Was für ein armseliger Abgang. Dann brenne eben, Alveran!

Die einzig richtigen Worte.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Darius der Duellant am 11.11.2010 | 21:47
Wer will schon zu den arroganten Tanelorn-Snobs?

Hier, ich! :hi:

Zitat von: Boba Fett
Hab ich vorhin schon erledigt...
Willkommen an Board! ;)

Die Firma dankt!

Bin ich bis jetzt echt der einzige Neuankömmling aus Alveran?
Skandal!
Na immerhin gibt es hier ein paar altbekannte Gesichter :D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Funktionalist am 11.11.2010 | 21:51
Na, herzlich Willkommen und viel Spaß am Board, Darius!
Nimm Dich vor der :verschwoer: in acht!
Vielleicht schreibste ein zwei Zeilen über Dich ins Who is Who? dann gibt es dort noch die rituelle Begrüßung. ;)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Zwart am 11.11.2010 | 21:53
Zitat
Na immerhin gibt es hier ein paar altbekannte Gesichter
Jau, bin da. :)
Aber ich warne dich, Du bist hier im Feindesland.
Das Tanelorn ist fest in der Hand der Savages.  ~;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Darius der Duellant am 11.11.2010 | 22:11
Na, herzlich Willkommen und viel Spaß am Board, Darius!
Nimm Dich vor der :verschwoer: in acht!
Vielleicht schreibste ein zwei Zeilen über Dich ins Who is Who? dann gibt es dort noch die rituelle Begrüßung. ;)

Gemacht.

Und es gibt doch nichts schöneres als eine zünftige :verschwoer:  :ctlu:

Das Tanelorn ist fest in der Hand der Savages.  ~;D

Er hat das böse Wort gesagt!
En garde! :fecht:

Ach, ich weiss ja was mich hier erwartet, glücklicherweise sind der DSA- und Savage-Bereich ja getrennt und wenn es zu schlimm wird heul ich mich bei den GURPS'lern aus  ~;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Enkidi Li Halan (N.A.) am 11.11.2010 | 22:19
Das Tanelorn ist fest in der Hand der Savages.  ~;D
Savage...what...? Nie gehört.  8]
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Bad Horse am 11.11.2010 | 22:20
Das Tanelorn ist fest in der Hand der Savages.  ~;D

Von wem?  :o Muss man die kennen?  ;)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Tsu am 11.11.2010 | 22:20
Komm in unser  +O) SW Sub Forum +O) ... wir haben Kekse... *g*

Willkommen im Tanelorn...  :d

mfg

Tsu



Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Funktionalist am 11.11.2010 | 22:22
Das Tanelorn ist fest in der Hand der Savages.  ~;D
Ganz :T:?
Nein, ein beschauliches Grüppchen nutzt Pokerchips als Fatepunkte und nicht als BEnnies und versieht alles mit Aspekten, was nicht... ne eigentlich geschieht alles mit Aspekten oder Konsequenzen. ;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Blechpirat am 11.11.2010 | 22:31
Ganz :T:?
Nein, ein beschauliches Grüppchen nutzt Pokerchips als Fatepunkte und nicht als BEnnies und versieht alles mit Aspekten, was nicht... ne eigentlich geschieht alles mit Aspekten oder Konsequenzen. ;D
Lol.

Ja... uns gibts auch!
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Callisto am 11.11.2010 | 22:33
...und wenn es zu schlimm wird heul ich mich bei den GURPS'lern aus  ~;D

Müssen wir dann zu hören? :( Ich mag doch gar kein DSA...
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Bad Horse am 11.11.2010 | 22:41
Müssen wir dann zu hören? :( Ich mag doch gar kein DSA...

Darum geht es nicht. Es geht darum, über die Savages zu lästern.  :) Aber das würde eine solche liebe und freundliche Person wie du sicherlich nicht machen.  8)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 11.11.2010 | 22:43
Ich mag doch gar kein DSA...
Nur weils da keine teenagervampir Monsterjägeremos gibt.... Pfffffft!!!
-scnr- ;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Callisto am 11.11.2010 | 22:45
Aber das würde eine solche liebe und freundliche Person wie du sicherlich nicht machen.  8)

ICH? Ich bin doch die fieseste Lästersau im ganzen Tanelorn !  :( Nagut, aber nur wenn ich dann auch immer noch über DSA lästern darf, Alveraner anwesend oder nicht  :D

Nur weils da keine teenagervampir Monsterjägeremos gibt.... Pfffffft!!!
-scnr- ;D

Doch, die gibt es bei DSA, das ist ja eines der vielfältigen Probleme.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Darius der Duellant am 11.11.2010 | 22:52
Müssen wir dann zu hören? :( Ich mag doch gar kein DSA...

Ja ne, so viel habe ich schon mitbekommen :gasmaskerly:
Aber warst du nun Setting oder Regelhasser?

Aber keine Sorge, ich bin eigentlich kein Kiesowjünger und grundsätzlich für so ziemlich alles offen, sei es nun Setting oder System, sieht man mal vom Schrebergartensimulator 2.0 und seinem Addon "Gartenzwerge bemalen" ab.
Würde sogar SW spielen, nur eben nicht für mehr als 1-2 kurze Episoden ~;D



Komm in unser  +O) SW Sub Forum +O) ... wir haben Kekse... *g*

Willkommen im Tanelorn...  :d

mfg

Tsu


Vade Retro!
Ihr bekommt meine Seele nicht!
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 11.11.2010 | 22:56
Komm halt zum  Tanelorntreffen (http://tanelorn.net/index.php/topic,43525.0.html), da kannst Du 3 Tage lang alles mögliche anspielen...
Auch SW...
Auch Fate...
Und vielleicht sogar DSA. ;)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Callisto am 11.11.2010 | 23:04
Ja ne, so viel habe ich schon mitbekommen :gasmaskerly:
Aber warst du nun Setting oder Regelhasser?
Es gibt ein paar hübsche Details hier und dort, aber ich verachte das Gesamtwerk in seiner vollen Pracht :)
Zitat
Aber keine Sorge, ich bin eigentlich kein Kiesowjünger und grundsätzlich für so ziemlich alles offen, sei es nun Setting oder System, sieht man mal vom Schrebergartensimulator 2.0 und seinem Addon "Gartenzwerge bemalen" ab.
Würde sogar SW spielen, nur eben nicht für mehr als 1-2 kurze Episoden ~;D

Ach, im Grunde geht es doch nur darum, das ideale System für die passende Runde zu finden. Ist wie mit Essen, manche mögen Hartwurst, andere stehen auf Kuchen und wieder andere probieren jeden Abend was anderes aus :)

Herzlich willkommen im Tanelorn :)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Harlan am 11.11.2010 | 23:06
glücklicherweise sind der DSA- und Savage-Bereich ja getrennt

Nur manchmal schäumt halt was über  (http://tanelorn.net/index.php/topic,53555.0.html)(oder ab- (http://tanelorn.net/index.php/topic,44242.msg1225787.html#msg1225787))
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Darius der Duellant am 11.11.2010 | 23:11
@Boba Fett:
Hört sich toll an, fällt aber leider mitten in die Prüfungszeit  :q

@Callisto  Kätzerin! :P
Nein im Ernst, jeder hat halt seine Präferenzen und ich bin tendentiell eher Hartwurstler.

@Harlan: Bin von Zwarts SW-Themen auf Alveran zum Glück schon etwas imunisiert  >;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Callisto am 11.11.2010 | 23:15
@Callisto  Kätzerin! :P

Du bist offensichtlich ein aufmerksamer Beobachter  ;D *miau*
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Felix R am 12.11.2010 | 00:10
Wo geht eigentlich Radul hin? Der wäre hier sicherlich sehr.. unterhaltungsförderlich ^^ :ctlu:
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Darius der Duellant am 12.11.2010 | 00:12
Ist hier seit ca 4,x Jahren angemeldet.

/Tante Edith sagt:
Du bist der Felix der einst ins Exil ging, oder?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Joerg.D am 12.11.2010 | 00:47
Komm halt zum  Tanelorntreffen (http://tanelorn.net/index.php/topic,43525.0.html), da kannst Du 3 Tage lang alles mögliche anspielen...
Auch SW...
Auch Fate...
Und vielleicht sogar DSA. ;)

Bis jetzt nur Reign auf Aventurien :-)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Xemides am 12.11.2010 | 05:01
Wo geht eigentlich Radul hin? Der wäre hier sicherlich sehr.. unterhaltungsförderlich ^^ :ctlu:

Wenn ich nicht irre ist er schon lange unter anderem Namen hier.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Private Baldrick am 12.11.2010 | 08:39
@Callisto  Kätzerin! :P

ROFL  ~;D  ~;P

YMMD!  :d

Verdammt, warum ist der mir noch nicht eingefallen? :pray:
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 12.11.2010 | 09:01
@Boba Fett:
Hört sich toll an, fällt aber leider mitten in die Prüfungszeit  :q

Findet im Sommer ja wieder statt..
Und generell 2x im Jahr.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Yehodan ben Dracon am 12.11.2010 | 09:09
Wenn ich nicht irre ist er schon lange unter anderem Namen hier.

Ich schätze, Schwerttänzer ? ..oute Dich mal, Schwerti!  ;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Harlan am 12.11.2010 | 17:22
Boba hat es versucht, mit Engelszungen wie ich finde, aber es gibt kein Steinerweichen (http://www.alveran.org/index.php?id=230&ForumthreadID=23896&ForumshowThread=1#beitrag373722).

Denn dabei ist wohl auch das Tanelorn gemeint:
Zitat von: Magiermogul, MW
Es gibt - meiner bzw. unser persönlichen Einschätzung nach - einfach auch niemanden, der selbst schon gezeigt hätte, dass ihm die Dinge wichtig sind für eine große DSA-Homepage, wie wir sie vertreten haben (und nicht selbst schon eine eigene Community-Seite hat und auch noch die Kapazität hätte, einfach mal Alveran zu übernehmen).

Das ist etwas paradox. Denn natürlich gibt es einerseits keine andere große DSA-Homepage, wie Alveran sie vertreten hat. Es gibt nur andere DSA-Homepages. Und andererseits sind nur die großen Community-Seiten, wie das Tanelorn, geeignete Rettungsanker, weil nur sie wirklich verlässlich den Content zusammenhalten. Aber von so viel Verlässlichkeit fühlt man sich anscheinend in Alveran erdrückt.

Es gibt eben nur eine wirklich Erklärung für den sudden death:
Zitat von: Magiermogul, MW
Wir wollen es so in Erinnerung behalten, wie es war, und nicht schauen müssen, dass es in anderen Händen einen Kurs einschlägt, den niemand von uns je wollte
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Humpty Dumpty am 12.11.2010 | 17:43
Der Text von Mark Wachholz spricht für sich. Insgesamt finde ich es auf Basis solcher Wortmeldungen nicht verwunderlich, dass es zum Zerwürfnis mit Ulisses kam.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 12.11.2010 | 17:45
Boba hat es versucht, mit Engelszungen wie ich finde, aber es gibt kein Steinerweichen (http://www.alveran.org/index.php?id=230&ForumthreadID=23896&ForumshowThread=1#beitrag373722)
Letztendlich muss man sagen: "Es ist ihre Plattform und damit auch ihre Entscheidung."

Fair finde ich, dass Alveran nicht über Nacht einfach dicht gemacht wird und auch dass man sich in einem gewissen Maß dem Dialog stellt. Das muss man anerkennen und anrechnen.
Schade finde ich, dass sich kein kollektiver "was nun" Dialog aufbaut und man geschlossen eine alternative Plattform sucht oder schafft um die Gemeinschaft zu erhalten.
Nun bin ich aber auch nicht genug Alveran-Insider, um bewerten zu können, wie elementar dort ein Gemeinschaftsgefühl existierte.
So, wie es jetzt aussieht, besteht Alveran wohl doch aus vielen Einzelkämpfern und wenigen "Grüppchen". Das würde zumindest die " ich geh hier hin, ich wandre dorthin" Zerfaserung erklären, die offensichtlich gerade einsetzt. Das finde ich sehr schade, denn Communities sind wichtig, insbesondere in einem Nischenhobby wie es Rollenspiel nun mal ist.

Jeder der Interesse an Gemeinschaftlichem Miteinander hat, kann ich nur herzlich ins :t: einladen.
Denn wir haben eine gute Community, vielleicht weil wir unsere Treffen machen.
Auch wenn DSA sicherlich nicht derzeit unser Aushängeschild ist, muss das nicht heißen, dass man sich hier nicht über DSA austauschen kann und sicherlich kann mehr aus Aventurien das Tanelorn durchaus bereichern.
Wenn Tanelorn durch etwas besticht, dann doch durch Aufgeschlossenheit und die Leichtigkeit mit der hier jeder willkommen geheißen wird.

Das darf gern weitergesagt werden... ;)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 12.11.2010 | 17:50
ah, also doch Ego-Trip. War auch nicht anders zu erwarten.

"Wir möchten, daß WIR... äh Alveran so in Erinnerung bleibt, wie es war, ohne das jemand anderes mit UNSEREN.... äh, den Inhalten der Autoren ... in Beziehung gebracht werden kann und uns die Lorbeeren klaut.... äh ich meine, ohne die Seite ungepflegt zurück zu lassen. Deswegen haben wir auch nie nach Unterstützung gefragt, ... wir können das nämlich besser und trauen anderen keine Qualität zu, denn WIR sind DSA ... äh, wir wollten die Community nicht belasten".


Sie lassen ja DSA fallen, wenn dort etwas nicht so läuft, wie es ihnen Passt. Warum sollten sie dann das Alveran in andere Hände geben, die damit was machen, was ihnen nicht passt? Das ist zumindest berechenbar.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: 8t88 am 12.11.2010 | 18:07
OT:
...und wenn es zu schlimm wird heul ich mich bei den GURPS'lern aus  ~;D
Die haben den Selbsthilfegruppenschreibstil ja auch nötig, weil die meinen die kann hier keiner leiden. ;D *SCNR*
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: KlickKlack am 12.11.2010 | 18:07
Eine Gemeinschaft, ähnlich der Tanelorn Gemeinschaft die auf mich beneidenswert `familiär` wirkt gab es (zumindest in den letzten Jahren) auf Alveran nie. Das wird kaum jemand bezweifeln. Wenn es Grüppchen gab, dann eher die verbissenen `Kritiker-Nörgler` und die ebenso verbissenen `Schönredner-Fanboys`. Die immer wieder aufkeimenden Diskussionen Rund um Kritik und Lob, teils heftig und unschön, teils konstruktiv (und nicht weniger hässlich) führten zwar zu gewisser Lolyalität zwischen den Angehörigen der Gruppen, aber auch da entwickelte sich nie eine echte Gemeinschaft. Beispielsweise wurde vor, ein, zwei Jahren versucht einen Alveran-Workshop auf die Beine zu stellen, ein Symposium der Kritiker auf dem man sein Aventurien, seinen Spielstil hätte vorstellen und zur Diskussion hätte stellen können, hat leider nie geklappt – obwohl durchaus Interesse bestand.
Ob eine solche Gemeinschaft aber wirklich Not getan hätte weiß nicht. Es gibt ja einige DSA Foren mit `Gemeinschaft` und die erscheinen mir nicht eben lebendiger (im Sinne von kontroversen, interessanten Diskussionen.) Grade die streitbaren Aspekte DSA wurden bei Alveran in den Vordergrund gezerrt und heftig debattiert, vielleicht weil es eher Einzelkämpfer als eine homogene Gemeinschaft des freundlichen Miteinanders gab.
Jetzt rächt sich dieser Mangel, dieser Zustand – aber zuvor hatte er auch seine guten Seiten.

Deine Schlussfolgerung Falcon finde ich nicht fair. Ähnliche Positionen werden ja grade auch auf Alveran diskutiert – und ich kann sie weder dort, noch hier nachvollziehen. Selbst wenn die Truppe gemeinschaftlich DSA fallen lässt ist das legitim, diese Truppe hat (nur auf die Seite Alveran und das Internet bezogen) mehr für DSA getan als Fanpro und Ulisses zusammen… Da steht es ihnen doch frei zu sagen `jetzt hab ich keine Lust mehr.´ Und da wir doch alle in irgend einer Form auch `Schaffende` sind, wird doch jeder, der eine mehr der andere weniger nachvollziehen können, wie schwer es fällt ein `Werk` zu übergeben, nicht nur zur Nutzung, sondern zur weiteren Entwicklung. 
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Callisto am 12.11.2010 | 18:18
OT:  Die haben den Selbsthilfegruppenschreibstil ja auch nötig, weil die meinen die kann hier keiner leiden. ;D *SCNR*
/me kicks 8t88 in his ass

 ;)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Felix R am 12.11.2010 | 18:59
@Darius

Jupp, das Exil war/ist zum Teil hier


@Klick Klack
True true
zu beiden Punkten

Ich finds sehr seltsam, wenn Leute sich darüber beschweren, dass die Alveran Leute ja "nur schmollen" wenn sie plötzlich ihre Freizeit umgestalten und keinen Bock mehr haben.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Humpty Dumpty am 12.11.2010 | 19:09
Ich finds sehr seltsam, wenn Leute sich darüber beschweren, dass die Alveran Leute ja "nur schmollen" wenn sie plötzlich ihre Freizeit umgestalten und keinen Bock mehr haben.
Ich verfolge das nur am Rande, aber nach meinem Eindruck regen sich die Leute eher darüber auf, dass und wie jegliche Hilfsangebote ausgeschlagen werden. Die da an mehreren Stellen durchschimmernde Grundhaltung, siehe beispielsweise auch die oben verlinkte Stellungnahme, finde ich jedenfalls enorm unsympathisch. Wenigstens Boba nimmts ja gewohnt sportlich und freundlich, doch ich kann verstehen, dass sich Leute darüber aufregen. Dass die Alveran nach 756 Jahren nicht weiter betreiben wollen/können, finde ich insbesondere angesichts der Vorgeschichte nicht sonderlich überraschend.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Enrico Pallazzo am 12.11.2010 | 19:10
Zitat
Vor allem in Kombination verschiedener Aspekte, ob nun Design, Ästhetik, Usability, Inhaltspräsentation, Rededreiheit usw.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)


Das Empfinden von Design und Asthetik ist natürlich bei jedem unterschiedlich, aber grundsätzlich hätte ich Alveran niemals als Beispiel für gutes Design und Ästhetik herangezogen... Usability, mmh, ich als Gelegenheitsbesucher und jemand, der sich auch beruflich mit Homepage Design auseinandersetzt, fand die Seite eigentlich eher ziemlich unübersichtlich.
Aber interpretieren kann man das wie man will, schade ist es um die Rezensionen usw. schon.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Felix R am 12.11.2010 | 20:15
Ich verfolge das nur am Rande, aber nach meinem Eindruck regen sich die Leute eher darüber auf, dass und wie jegliche Hilfsangebote ausgeschlagen werden. Die da an mehreren Stellen durchschimmernde Grundhaltung, siehe beispielsweise auch die oben verlinkte Stellungnahme, finde ich jedenfalls enorm unsympathisch. Wenigstens Boba nimmts ja gewohnt sportlich und freundlich, doch ich kann verstehen, dass sich Leute darüber aufregen. Dass die Alveran nach 756 Jahren nicht weiter betreiben wollen/können, finde ich insbesondere angesichts der Vorgeschichte nicht sonderlich überraschend.

Wieso?
Wo steht geschrieben, dass man selbstlos / nett / aufopferungsvoll seinen Kram zur Verfügung stellen muss wenn man keinen Bock mehr hat und angekotzt ist?
Die Community verdient es doch weil sie ja nix dafür kann wie irgendwelche anderen Sachen abgelaufen sind?


Seh ich net so - sicher, es wäre schön wenn Hilfe angenommen werden würde und man manches "retten" könnte - aber wenn sie sagen, ne, wir haben keinen Bock mehr, ihr könnt uns alle mal kreuzweise ist das genauso ihr Recht. Und zwar ihr gutes.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: D. Athair am 12.11.2010 | 20:30
- aber wenn sie sagen, ne, wir haben keinen Bock mehr, ihr könnt uns alle mal kreuzweise ist das genauso ihr Recht. Und zwar ihr gutes.
Zweifellos. Andererseits haben auch einfache Benutzer etwas/vieles zur Alveran-Seite beigetragen.
Im Rahmen von Sittlichkeit und Moral wäre Kooperationsbereitschaft angemessen gewesen.
Das Bild, das die Alveran-Betreiber derzeit abliefern, lässt jedenfalls auf keine gute Kinderstube schließen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Callisto am 12.11.2010 | 20:33
Das Bild, das die Alveran-Betreiber derzeit abliefern, lässt jedenfalls auf keine gute Kinderstube schließen.

Die spielen ja auch DSA ! ! ! Was erwartest du eigentlich?

Sie haben ein gutes Recht das so zu handhaben, wie sie es tun. Das ihre Community ihnen nichts bedeutet ist mittlerweile auch klar. Also lasst sie das Ding abfackeln und gut ist.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Tsu am 12.11.2010 | 20:37
Leute, wir brauchen einen Alternativplan wenn Boba oder so, auch mal sowas sagt... vielleicht.. ist es ansteckend... ich bekomm grade Angst... was machen wir dann?

 :verschwoer:
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Hotzenplot am 12.11.2010 | 20:40
auf Burg Hessenstein verbarrikadieren? :D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Quendan am 12.11.2010 | 20:56
Die spielen ja auch DSA ! ! ! Was erwartest du eigentlich?

/me kicks Callisato in her ass

 ;)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Harlan am 12.11.2010 | 20:57
Im Rahmen von Sittlichkeit und Moral wäre Kooperationsbereitschaft angemessen gewesen.

D'accord. Aber die lässt der Narzissmus nicht zu.

Sei's drum und vielleicht ist es auch gut so.

Denn der Community-Faktor der Seite war eh gering (Zustimmung zu KlickKlack). Schade ist es aus meiner Sicht hauptsächlich um den Datenverlust. Und selbst der hat etwas kathartisches, so wie die Luftveränderung.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Callisto am 12.11.2010 | 21:10
/me kicks Callisato in her ass

 ;)

 ;D

@Tsu: Ne, Boba spielt ordentliches Zeug, da müssen wir so ne Angst nicht haben.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 12.11.2010 | 23:55
Leute, wir brauchen einen Alternativplan wenn Boba oder so, auch mal sowas sagt... vielleicht.. ist es ansteckend... ich bekomm grade Angst... was machen wir dann?
Keine Sorge, auch für diesen momentan völlig abwegigen Fall habe ich bereits einen Plan der Tanelorn am Leben hält. Das Forum würde in kompetente Hände übergeben werden...
Ich bin nicht unentbehrlich...  :)
Tanelorn würde nur unter einer Bedingung irgendwann sterben, nämlich die, dass das Forum von niemandem mehr besucht wird. Und davon ist nicht auszugehen. Davon, das ich die Lust verliere den Laden zu schmeißen allerdings auch nicht.
Also keine Sorge...  8]
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 13.11.2010 | 00:01
@Tsu: Ne, Boba spielt ordentliches Zeug, da müssen wir so ne Angst nicht haben.
Du meinst jetzt meine langjährigen DSA Runden, oder?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Callisto am 13.11.2010 | 00:02
Du meinst jetzt meine langjährigen DSA Runden, oder?

Nein, Traveller  :) Ein beständiges Spiel  :)

(ausserdem: bis auf FATAL ist alles besser als DSA   ;) )
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Harlan am 13.11.2010 | 00:08
Ich habe gerade in der Statistik entdeckt, dass unter den Top 10 Boards hier nur zwei Systeme vertreten sind D&D und

.
.
.
.
.

DSA  :o

Vielleicht ist Alveran also schon hier und weiß es nur noch nicht?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 13.11.2010 | 00:22
Zitat von: Felix R
wenn sie sagen, ne, wir haben keinen Bock mehr, ihr könnt uns alle mal kreuzweise ist das genauso ihr Recht. Und zwar ihr gutes.
Ich weiß nicht...
Ich finde, man begegnet den Leuten immer mindestens zweimal und sollte sich jedem gegenüber so verhalten, dass man ihm später wieder in die Augen blicken kann oder zumindestens so, wie man selbst erwartet behandelt zu werde.
Und ich glaube ehrlich, dass das hier nicht der Fall ist, auch wenn ich mich nicht in die alveranischen Angelegenheiten einmischen oder jmd. zu nahe treten möchte.

Ich glaube, es wäre gut gewesen, zu erklären, dass Alveran Ende des Jahres geschlossen wird und dass man Gemeinsam einen Weg sucht, möglichst viel von dem, was erhaltenswert ist, irgendwie zu erhalten.
Über das wie hätte man dann reden können. Über Bedenken oder Bedingungen ebenso.
Vielleicht wäre nach sechs Wochen rausgekommen, dass man sich nicht einig ist und es wäre trotzdem gestorben. Aber wenigstens hätte jeder gesehen, dass sich alle Seiten bemüht hätten, die Bedürfnisse und Wünsche der anderen zu berücksichtigen.

So ist das eine sehr einseitige Sache.
Die Macherseite sitzt am längeren Hebel und sagt, demnächst ist Schluss, seht zu, wie ihr klarkommt und die andere Seite kann nur zusehen, möglichst schnell zu retten, was zu retten ist und sich was neues zu suchen.
Das ist einseitig und nicht sehr rücksichtsvoll.

Das mag aber auch der Tatsache geschuldet sein, dass es mit einem echten Gemeinschaftsgefühl im Alveran wirklich nicht weit her ist. Die Zerfaserung statt einem "geschlossenen" Umzug weist ja auch darauf hin.
Das mag ich als Nichtinsider nicht beurteilen, ist aber mein Eindruck. 
Andere dürfen das natürlich gern anders sehen.

Und natürlich hast Du recht, Felix: Das "Recht" sich so zu verhalten haben sie. Ob das aber rücksichtsvoll, verantwortungsvoll oder so ist, steht auf einem anderem Blatt. Das muss dann jeder für sich entscheiden.

Ich würde es anders gestalten.
Aber Tanelorn ist auch nicht Alveran...  
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: ErikErikson am 13.11.2010 | 00:26
Naja. Mal ehrlich, wenn die Alveraner Community halbwegs was taugt, dann schafft sie es auch selber, ihren Arsch ins Tanelorn zu bewegen. Denn die Community ist es schließlich, die das Forum ausmacht. Ob der alte Content nun mitkommt oder nicht.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Funktionalist am 13.11.2010 | 01:08
@EE
wenn die Alveraner Community halbwegs was taugt, dann schafft sie es auch selber, ihren Arsch ins Tanelorn zu bewegen.
Rofl! ~;D
Sehr geil! Und wenn sie es nicht schafft (Und sich im B!/ORK/DSA4 einfindet) taugt sie nichts? ;D

@Alveran
Ich hatte es schon zweimal getippt, aber nie abgesandt. Eine so höfliche Formulierung wie Boba sie gefunden hat, ist mir dabei allerdings nicht in den Sinn gekommen. Ich finde es vielmehr eine ziemliche Sauerei den Postenden gegenüber, die hunderte Stunden in den Inhalt gesteckt haben, mit der Begründung, man würde deren Rechte wahren, ihre Sandburg zu zertreten....nur weil man es gerade so kann.
Das Ganze muss ja nicht als Alveran weiterlaufen, sondern kann klar getrennt werden und eine neue Präsenz erhalten. rechtlich hätte sich nur der Name und der Betreiber geändert, von der Identität her alles.
Dann würden die stolzen Alveraner sogar noch von einem pot. "Früher war alles besser"-Effekt profitieren...
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Quendan am 13.11.2010 | 03:09
@Boba:
Ich finde es übrigens super, wie ruhig und besonnen du in der ganzen Sache bleibst und auch in welcher Art du deine Hilfe angeboten hast. Sehr sympathisch. Und fasst die Sache auch ganz gut zusammen.

Muss ja auch mal gesagt werden. :)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 13.11.2010 | 07:50
Danke! :)

Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 13.11.2010 | 12:16
Zitat von: klickklack
Deine Schlussfolgerung Falcon finde ich nicht fair. Ähnliche Positionen werden ja grade auch auf Alveran diskutiert – und ich kann sie weder dort, noch hier nachvollziehen. Selbst wenn die Truppe gemeinschaftlich DSA fallen lässt ist das legitim, diese Truppe hat (nur auf die Seite Alveran und das Internet bezogen) mehr für DSA getan als Fanpro und Ulisses zusammen… Da steht es ihnen doch frei zu sagen `jetzt hab ich keine Lust mehr.´ Und da wir doch alle in irgend einer Form auch `Schaffende` sind, wird doch jeder, der eine mehr der andere weniger nachvollziehen können, wie schwer es fällt ein `Werk` zu übergeben, nicht nur zur Nutzung, sondern zur weiteren Entwicklung.  
Ich habs ihnen ja auch nicht "verboten".
Toll finden muss man das deswegen trotzdem nicht. Wie es jemand auf Alveran ausdrückte: Wer sowas auf die Beine stellt hat auch eine Verantwortung. Leid muss es einem also um die fallen gelassenen Leser sein, nicht um die Macher.
Natürlich haben die Macher ein Recht es fallen zu lassen. Aber die Leser haben auch ein Recht sauer zu sein, wenn das Zeug verschwindet.
Man kann sich halt nicht erst ins Rampenlicht stellen und die Leute dann stehen lassen.

Ich denke die Seite wird jetzt von Aasgeiern verpflückt und landet verteilt irgendwo im Netz.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Felix R am 13.11.2010 | 12:32
Wer sowas auf die Beine stellt hat auch eine Verantwortung.
Wieso?
Wem gegenüber?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Auribiel am 13.11.2010 | 12:35
Nachdem ich Laronas zusammenfassenden Post im Alveran-Forum gelesen habe:

Zitat
Toll finden muss man das deswegen trotzdem nicht. Wie es jemand auf Alveran ausdrückte: Wer sowas auf die Beine stellt hat auch eine Verantwortung. Leid muss es einem also um die fallen gelassenen Leser sein, nicht um die Macher.

Und wo taten die Macher oder deren privaten Finanzen der Nutzer von Alveran mal so leid, dass sie sich ihrer Verantwortung als Nutzer von Alveran.org nicht entzogen haben und die Macher von Alveran ev. auch finanziell unterstützt haben? Da steht etwas, dass Larona & Co. gut 16.000 Euro über die letzten Jahre in die Seite investiert haben... kam da mal von den jetzt "armen, hängengelassenen" Usern bei ihnen an? Ich höre da von Usern immer sehr schnell, wie sie etwas fordern, aber ich höre kaum, dass sie auch mal bereit sind, die unentgeltlichen Leistungen von Mods und Admins zu würdigen.
Komischerweise akzeptieren alle immer brav, wenn Ulisses anfängt monetär zu werden, bei freiwillig erbrachten Leistungen hingegen lässt man so etwas immer sehr gerne unbeachtet.

Ich will das jetzt garnicht allein auf den finanziellen Aspekt von 16.000 Euro beschränken, aber auch DAS ist in meinen Augen etwas, das man ev. nicht ganz vernachlässigen sollte, wenn man jetzt von den Machern von Alveran VERLANGT, dass sie alles abgeben sollen, was sie auch mit ihrer Arbeit und ihrem Geld aufgebaut haben.

Ich sehe, dass man sehr gerne auf den Machern von Alveran rumhackt und gewisse Zwischenfälle dafür verantwortlich macht, die sicher auch ihren Teil dazu beigetragen haben. Mich ärgert diese Verurteilung, wenn man nichtmal die Hintergründe wirklich kennt. Und ebenso ärgert mich, wenn man nicht die Entscheidung anderer Leute akzeptieren kann. Wie gesagt: Jeder der Interesse an Inhalten von Alveran hat, der hat noch über 6 Wochen zeit, diese zu speichern. Ich würde mir da einen realistischeren Umgang mit so etwas wünschen. Sie haben die Seite kostenlos und unentgeltlich und mit viel Arbeit und anderen Mitteln erstellt - und jetzt meckern viele der Nutzer, die jahrelang ohne eine Entschädigung an die Macher der Seite diese Seite genutzt haben, dass sie zu macht. Meckert ihr genauso, wenn eure Lieblingskneipe zu macht und setzt dem Kneipenbesitzer die Pistole auf die Brust und zieht sie durch den Kakao?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 13.11.2010 | 12:42
Wie es jemand auf Alveran ausdrückte: Wer sowas auf die Beine stellt hat auch eine Verantwortung.

Volle Zustimmung!
Aber....!
Das ist ein zweischneidiges Schwert, denn wer jemand als Betreiber einer Plattform diesbezüglich in die Pflicht nehmen will, sollte beachten, dass immer "quitt pro quo" gilt, also, dass beide Seiten irgendwo in der Verantwortung stehen.
Man kann als User nicht jegliche Verantwortung für sein Benehmen und Verhalten oder jegliche Forderung nach einem gewissen Engagement ablehnen und gleichzeitig die Betreiber in die Pflicht nehmen.

Das gilt sowohl fürs Alveran und auch fürs Tanelorn, BTW.

Tanelorn nimmt die User in der Pflicht, deswegen gibt es ja Schreibrecht nur für Regsitrierte (ok auch wegen den Spambots) und eine Hausordnung, etc. pp.
Alveran hat auf sehr viele Pflichten diesbezüglich verzichtet. Das darf man nicht vergessen.
Ohne da jetzt verteidigen woll, denn ich finde den Ablauf auch eher bedauerlich, aber wenn man schon eine Wertung aufstellt, sollte die stimmig sein.
Vor allem sind sehr viele User im Alveran dort Gäste, eben weil es da "pflichtenloser" zugeht und es sind viele Probleme durch diese Situationen erst entstanden. Ohne Registrierungspflicht wird man bspw. auch keine Verhaltensregeln durchsetzen können.

Das macht die Situation nicht besser und es ist immer noch schade um das Fehlen einer Anlaufstelle und eben für diejenigen, die bei Alveran irgendwo doch ein Gemeinschaftsgefühl verspürt haben und sich "zu Hause" fühlten.
In die Pflicht einer Verantwortung kann aber nur derjenige einen anderen nehmen, der selbst zu genau dieser bereit ist. Und ganz ehrlich, Falcon, nach den von Dir im Tanelorn gemachten Äusserungen bzgl. Tanelorn-Community bist Du dieser nicht gerade...!
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 13.11.2010 | 12:44
@Felix: gut, verstehe schon. Dann lies lieber das, da steht dasselbe nur höflicher ;)
http://tanelorn.net/index.php/topic,63301.msg1226454.html#msg1226454


Mit Geld hat das auch gar nix zu tun. Man muss mal bedenken: Was ist das Alveran ohne die User? So gut wie Nichts. Und jetzt sollen die User keine Anerkennung verdient haben?
Ist es etwa so, daß die Macher von den Usern nichts bekommen hätten? Sie haben Mitarbeit und Begeisterung bekommen, also haben sie auch eine Verantwortung denen gegenüber. (natürlich nicht nach Recht, aber nach sozialer Verträglichkeit.).

Ich höre von deren Seite immer nur "Wir sind das Alveran und ihr die Benutzer". Das ist kackendreiste Ausnutzung der Beteiligten. Tatsächlich gibts aber eine gegenseitige Verantwortung.

@boba:

Es stimmt natürlich, das die User auch eine Verantwortung haben. Die wurde in diesem Fall aber nicht gefordert, die stand ja gar nicht zur Debatte. Die wenigsten würden sie sicher auch ablehnen.

oder meint ihr, wenn Alveran sagt "gut, das Zeug kann gerettet werden, aber IHR Seid dafür verantwortlich, wir haben dafür keine Zeit", dann würden die User sagen "nee, das ist EURE Verantwortung" ;)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Felix R am 13.11.2010 | 12:52
Ich sehe nicht, wo Personen, die in ihrer Freizeit etwas "tun" eine Verantwortung gegenüber Personen haben, die dieses "tun" nutzen. Wodurch ergibt sich diese Verantwortung? Es wurde in ihrer Freizeit ohne Bezahlung etc pp getan.

Und was diejenigen angeht die Arbeit beigesteuert haben - wer das Internet nutzt sollte wissen, das sich Dinge ändern, verschwinden etc - wer also an seiner "Arbeit" hängt die er ins internet stellt, der behält ne Sicherheitskopie davon.

Ein Anrecht auf diese Arbeit wiederum hat in meinen Augen niemand, der nicht dafür bezahlt hat.


Edit: Was ichv on deren Seite höre, ist eigentlich nur "Wir haben keine Lust mehr und ihr als Nutzer werdet das nicht ändern".

Versteh mich nicht falsch, ich weine Alveran mittlerweile praktisch keine Träne mehr nach - aber dieses Herumgetue, wie schlimm die Leute dort doch sind und wie besser man selbst doch ist find ich *...*
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: korknadel am 13.11.2010 | 12:53
@Auribiel: Gemeckert wird, das sei noch einmal betont, nicht, weil sie die Seite dichtmachen. Sondern weil sie die Angebote, gewisse Dinge zu übernehmen, ausschlagen, und darüber, mit welchen Argumenten sie das tun.

Wenn der Kneipier sagt, dass er keinen Bock mehr hat und den Laden zumacht, ist das okay. Wenn der Wirt von der Nachbarkneipe kommt und sagt: "Dein Billardtisch war für viele Leute im Kiez total wichtig, das wäre scheiße, wenn der verloren ginge. Ich habe bei mir noch Platz, ich könnte ihn bei mir reinstellen, damit die Leute wenigstens noch irgendwo Billard spielen können". Dann zu sagen: "Nee, ich will nicht, dass der Billardtisch in einer andren Kneipe steht, weil alle anderen Kneipen meinen Ansprüchen nicht gerecht werden" -- da kann man doch schon mal die Stirn runzeln.

Und nebenbei bemerkt: Von wegen, die Leute würden die genauen Hintergründe gewisser Vorkommnisse im Zusammenhang mit gewissen Alveran-Machern nicht kennen: Gerade die Betroffenen haben ja mit großem Fleiß dafür gesorgt, dass die Hintergründe der gesamten Internetgemeinschaft en detail offengelgt worden sind. Einschließlich Konzeptpapieren und der getreulichen Wiedergabe von Telefonaten.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 13.11.2010 | 12:53
@Felix: dann benutze eben ein anderes Wort.

"Anrecht" ist dafür allerdings das falsche Wort und davon hat auch niemand gesprochen.

p.s.: habe meinen Post oben ergänzt.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Felix R am 13.11.2010 | 12:58
stimmt korknadel, die bösen niveaulosen schlecht erzogenen verantwortlichen bei alveran die die armen armen ulisses leute / dsa redaktions leute so böse unfair kindisch behandelt haben, so richtig böse unprofessionell und so


Was deinen Kneipenvergleich angeht - der Billardtisch gehört dem Besitzer der schließenden Kneipe. Und wenn er auf den Tisch urinieren und ihn danach verbrennen wollen wrüde, es wär sein gutes Recht. Wenn ne andere Kneipe nen Billardtisch will, soll se einen kaufen.

Ja, klar, es wäre toll wenn er den Billard tisch billig abgibt bevor er auf den Müll kommt - toll wäre aber auch vieles anderes.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Pyromancer (weg) am 13.11.2010 | 13:06
stimmt korknadel, die bösen niveaulosen schlecht erzogenen verantwortlichen bei alveran die die armen armen ulisses leute / dsa redaktions leute so böse unfair kindisch behandelt haben, so richtig böse unprofessionell und so


Was deinen Kneipenvergleich angeht - der Billardtisch gehört dem Besitzer der schließenden Kneipe. Und wenn er auf den Tisch urinieren und ihn danach verbrennen wollen wrüde, es wär sein gutes Recht. Wenn ne andere Kneipe nen Billardtisch will, soll se einen kaufen.

Ja, klar, es wäre toll wenn er den Billard tisch billig abgibt bevor er auf den Müll kommt - toll wäre aber auch vieles anderes.

Da herrscht doch Konsens: Was die Alveran-Leute machen ist ihr gutes Recht, aber toll finden muss man es deswegen noch lange nicht. Dem widerspricht doch keiner.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: KlickKlack am 13.11.2010 | 13:09
@Falcon da liegt dann aber ein sehr, sehr großes Missverständnis vor. Die Macher verbieten niemandem (wie denn auch) Inhalte zu sichern. Nur Stunden nach Bekanntgabe der Schließung begann die Sicherung bereits, einige User sind damit beschäftigt Foreninhalte zu sichern, andere schreiben die Verfasser der unterschiedlichen Texte an... verloren geht nichts. Einzig der Name Alveran, das Forum, die Seite an sich, geht denen durch die Lappen, die gleich (treffend beschrieben) wie Geier am Himmel auftauchten und die Rechte für sich sichern wollten (Boba ist hier ausgenommen. Dessen Angebote, das schrieb ich auch auf Alveran, erscheint mir sehr freundlich und ehrlich.)
Ich denke genau um diese Bewerber geht es den Alveranmachern auch, Leute die sich sozusagen ins gemachte Nest setzen wollen... Wie ja schon mehrfach angemerkt, verloren geht nichts, nur die Plattform auf der sich die Gemeinschaft Alverans (wie ich die beurteile schrieb ich bereits weiter oben) traf - sicher ein Verlust, denn wie ich auch schon schrieb entflammten auf Alveran kritische Diskussionen wie in keinem anderen Forum.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Tourist am 13.11.2010 | 13:15
Gibts einen Link zu der Geldgeschichte ?
Auf die Gefahr hin ausgebuht zu werden dass mit Leuten wie mir nie was zu stande kommen würde: "
Wie kann man in sowas 16.000 Euro versenken, finde ich krass, also wenn es wirklich Geld ist, Selbstausbeutung im Wert von 16.000 ist ja nochmal was anderes, und warum wurde da nicht mit Werbung etc. gegengesteuert, das versteht doch die Community wenn erklärt wird das alles so teuer ist.

Hm, 102 Euro im Monat sind das auf 13 Jahre , keine Ahnung wieviel ein dickerer Serverplatz kostet *grübel*
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Felix R am 13.11.2010 | 13:15
Da herrscht doch Konsens: Was die Alveran-Leute machen ist ihr gutes Recht, aber toll finden muss man es deswegen noch lange nicht. Dem widerspricht doch keiner.

Nein,
wiedersprechen tun tatsächlich nur wenige - aber diese Äusserungen von wegen Narzistisch, nur beleidigt, keine gute Kinderstube und Co sind da recht nahe dran.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Auribiel am 13.11.2010 | 13:16
@Auribiel: Gemeckert wird, das sei noch einmal betont, nicht, weil sie die Seite dichtmachen. Sondern weil sie die Angebote, gewisse Dinge zu übernehmen, ausschlagen, und darüber, mit welchen Argumenten sie das tun.

Wenn der Kneipier sagt, dass er keinen Bock mehr hat und den Laden zumacht, ist das okay. Wenn der Wirt von der Nachbarkneipe kommt und sagt: "Dein Billardtisch war für viele Leute im Kiez total wichtig, das wäre scheiße, wenn der verloren ginge. Ich habe bei mir noch Platz, ich könnte ihn bei mir reinstellen, damit die Leute wenigstens noch irgendwo Billard spielen können". Dann zu sagen: "Nee, ich will nicht, dass der Billardtisch in einer andren Kneipe steht, weil alle anderen Kneipen meinen Ansprüchen nicht gerecht werden" -- da kann man doch schon mal die Stirn runzeln.

Wie schon andere sagten: Jeder User von Alveran hat die Möglichkeit sich an den Gläsern, Flaschen und den Billardkugeln zu bedienen, der Billardtisch selbst (das Board) wird halt leider nicht den Standort wechseln, doch abgesehen davon, kann jeder von aus dem Forum mehr an Erinnerung und nützlichen Inhalten mitnehmen, was immer ihm beliebt.

Zitat
Und nebenbei bemerkt: Von wegen, die Leute würden die genauen Hintergründe gewisser Vorkommnisse im Zusammenhang mit gewissen Alveran-Machern nicht kennen: Gerade die Betroffenen haben ja mit großem Fleiß dafür gesorgt, dass die Hintergründe der gesamten Internetgemeinschaft en detail offengelgt worden sind. Einschließlich Konzeptpapieren und der getreulichen Wiedergabe von Telefonaten.

Diese Vorgänge zu beurteilen ist dann wieder Subjektiv. Ich finde was da von Seiten Ulisses gelaufen ist sehr unfein und kann die Macher von Alveran verstehen. Ihr findet wohl eben das Vorgehen von Ulisses gerechtfertigt und die Macher von Alveran als unfair. Aber das ist wie gesagt subjektives Empfinden, aus dem man keine Ansprüche ableiten kann.


@Pyromancer:

Wenn es hier nur um "findet man nicht gut" gehen würde, dann würd sich hier ja auch sicher keiner so aufregen - egal ob er Verständnis für die Alveran-Admins hat oder nicht. ;)


@Tourist:

Auf Alveran.org den Rückblick von Larona durchlesen. Wie er schreibt: Es gab nie Werbebanner auf Alveran.org, was denkst du, wer die Server, die Webspace-Gebühren etc. bezahlt hat? Die User vielleicht? Eher nicht. ;)
Nachtrag: Es wird auch erklärt, warum man keine Werbebanner wollte.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: korknadel am 13.11.2010 | 13:26
stimmt korknadel, die bösen niveaulosen schlecht erzogenen verantwortlichen bei alveran die die armen armen ulisses leute / dsa redaktions leute so böse unfair kindisch behandelt haben, so richtig böse unprofessionell und so

Tja, ich weiß, dass das viele anders sehen. Für mich ist das eben ein No-go, wenn man solche Dinge in einer derartigen Breite öffentlich macht. Das hat nichts damit zu tun, ob Ulisses nun unschuldig ist oder nicht.

Was deinen Kneipenvergleich angeht - der Billardtisch gehört dem Besitzer der schließenden Kneipe. Und wenn er auf den Tisch urinieren und ihn danach verbrennen wollen wrüde, es wär sein gutes Recht. Wenn ne andere Kneipe nen Billardtisch will, soll se einen kaufen.

1. habe ich es in meinem Beispiel absichtlich so dargestellt, dass der benachbarte Wirt den Billardtisch nicht wegen seiner Kneipe will, sondern wegen der "Community". Das ist natürlich extrem konstruiert, unrealistisch, sollte man aber bitte nicht überlesen, wenn man dran rummeckert.
2. Klar kann er auf seinen Tisch urinieren oder Jungfrauen drauf schlachten, wenn es ihm gefällt. Ich habe lediglich gesagt, dass man dann aber die Stirn darüber runzeln und -- in der Nachbarkneipe beim Bier sitzend -- darüber meckern kann und darf. Mehr nicht.

Ja, klar, es wäre toll wenn er den Billard tisch billig abgibt bevor er auf den Müll kommt - toll wäre aber auch vieles anderes.

Genau.

Diese Vorgänge zu beurteilen ist dann wieder Subjektiv. Ich finde was da von Seiten Ulisses gelaufen ist sehr unfein und kann die Macher von Alveran verstehen. Ihr findet wohl eben das Vorgehen von Ulisses gerechtfertigt und die Macher von Alveran als unfair. Aber das ist wie gesagt subjektives Empfinden, aus dem man keine Ansprüche ableiten kann.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Tourist am 13.11.2010 | 13:28
nach einigem Gesuche gefunden. Danke.


Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Humpty Dumpty am 13.11.2010 | 13:30
Stimmt, Auribilel.  Ich fand Alveran über all die Jahre wegen der aktuellen Nachrichten, der vielfach kompetenten Rezensionen und der sonstigen Infos sehr hilfreich. Da haben die Betreiber mit viel Herzblut tolle Arbeit geleistet. Parallel bewerte ichdas Auftreten von Mark Wachholz vollkommen anders als Du: der Typ führt sich nach meiner Ansicht zum wiederholten Male unmöglich auf und ich kann mir mittlerweile sehr gut erklären, weshalb bei Ulisses niemand mehr mit dem zusammenarbeiten wollte. Aber das ist eine Stilfrage und damit subjektiv. Soll er halt Alveran dichtmachen und den Leuten vor den Koffer scheißen. Schade. Ansonsten siehe korknadel.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Ranor am 13.11.2010 | 13:31
Parallel bewerte ichdas Auftreten von Mark Wachholz vollkommen anders als Du: der Typ führt sich nach meiner Ansicht zum wiederholten Male unmöglich auf und ich kann mir mittlerweile sehr gut erklären, weshalb bei Ulisses niemand mehr mit dem zusammenarbeiten wollte. Aber das ist eine Stilfrage und damit subjektiv. Soll er halt Alveran dichtmachen und den Leuten vor den Koffer scheißen.
+1
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: carthinius am 13.11.2010 | 13:32
Auf Alveran.org den Rückblick von Larona durchlesen. Wie er schreibt: Es gab nie Werbebanner auf Alveran.org, was denkst du, wer die Server, die Webspace-Gebühren etc. bezahlt hat? Die User vielleicht? Eher nicht. ;)
Nachtrag: Es wird auch erklärt, warum man keine Werbebanner wollte.
Tja, das :T: hat auch ein Serverspendenkonto - ist ja nun nicht so, dass man nicht anders könnte, wenn man wollte. Wenn die Betreiber so etwas angeboten hätten, hätte bestimmt der ein oder andere was dazugegeben.
Und ich glaube nicht, dass Boba sich von jemandem, der mal 20€ gespendet hat, gleich erzählen lassen muss, wie er sein Forum zu verwalten habe. Daher finde ich auch Aussagen der Betreiber, man habe in vielen Bereichen nicht um Hilfe gebeten, weil da eh nichts bei herumkomme, für... nun ja, aussagekräftig, wenn auch anders, als sie meinen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: carthinius am 13.11.2010 | 13:35
Parallel bewerte ichdas Auftreten von Mark Wachholz vollkommen anders als Du: der Typ führt sich nach meiner Ansicht zum wiederholten Male unmöglich auf und ich kann mir mittlerweile sehr gut erklären, weshalb bei Ulisses niemand mehr mit dem zusammenarbeiten wollte. Aber das ist eine Stilfrage und damit subjektiv. Soll er halt Alveran dichtmachen und den Leuten vor den Koffer scheißen. Schade. Ansonsten siehe korknadel.
Zustimmung.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 13.11.2010 | 13:41
Da steht etwas, dass Larona & Co. gut 16.000 Euro über die letzten Jahre in die Seite investiert haben... kam da mal von den jetzt "armen, hängengelassenen" Usern bei ihnen an?  
...
Ich will das jetzt garnicht allein auf den finanziellen Aspekt von 16.000 Euro beschränken, aber auch DAS ist in meinen Augen etwas, das man ev. nicht ganz vernachlässigen sollte, ...

Ich [als :T: Betreiber] würde mich ehrlich gesagt nicht trauen, mit solchen Beträgen zu hausieren, ohne wirklich eine genauere Aufstellung zu liefern. Denn solche Zahlen sind Totschlagargumente.

Ich könnte jetzt behaupte, Tanelorn macht beispielsweise einen Umsatz von ca. 10.000 Euro pro Jahr, was gar nicht mal so weit von den realistischen Zahlen weg ist.
Und dabei sind keinerlei Arbeitszeitem, kein Kilometer oder Fahrtzeiten eingerechnet.

Das würde bei 13 Jahren Lebenszeit (die Alveran ja hat) also € 130.000,- Umsatz machen...
So gesehen ein kleines Einfamilienhaus...  

Und was sagt das aus? gar nichts...!!!

Zwei Treffen mit je 60 Teilnehmer a € 80,00 machen zB € 9.600 plus Servermiete von ca. € 600,00 im Jahrbund schon ist man bei den erwähnten € 10.000 angekommen.
Und Tanelorn trägt sich diesbezüglich dank Spenden und den Einsatz unseres Teams von alleine.
Insofern ist diese Zahl nur eine Hausnummer, die erst mal ganz wichtig klingt weil sie groß ist.

Überschlage ich mal 2400 gefahrene Kilometer im Jahr (2xTreffen, RPC und Messe Essen) plus Teilnehmerbeiträge etc, komme ich locker auf € 1000,- selbst gemachte Investitionen. Für einen Admin für ein Jahr.
Das Team nicht eingerechnet, dementsprechend müsste man eher von € 4.000,- im Jahr ausgehen.
Aber auch das ist nur eine Hausnummer, denn ich wäre auch ohne Admin zu sein dahingefahren und hätte die Eintrittsgelder und Mitgliedbeiträge gezahlt. Und ich schätze, das gilt für die anderen aus unserem Team auch.

16.000 für sagen wir mal 4 Jahre ist also....? Richtig! Nichts außer irgend eine Zahl, die im Raum steht.
   
Ohne einen gesunden Bezug, von wieviel Personen, über welchen Zeitraum genau und für für welchen Zweck (wie gesagt, allein Servermiete über die Jahre wird bereits einen beträchtlichen Anteil ausmachen) steht dieser Betrag recht haltlos im Raum...

Zitat
Ich sehe, dass man sehr gerne auf den Machern von Alveran rumhackt ...

Das ist der Preis des Lohns, den man bekommt, wenn man solch eine exponierte Stellung annimmt.
Das ist hier im Tanelorn und in anderen Plattformen doch auch nicht anders.
Auch ein Grund, warum ich den Job als :T: Admin möglichst als Primus Inter Pares zu betreiben versuche und eben nicht die "Rampensau" gebe.
Andere geniessen diesen "Status" und müssen dann aber auch Schelte einstecken können.  

Zitat
Meckert ihr genauso, wenn eure Lieblingskneipe zu macht ...

Ehrlich gesagt, ohne dass ich jetzt bei Alveran sonderlich involviert war: Ja!
Meine Lieblingskneipe, "mein" Irish Pub IST vor wenigen Jahren soweit runtergewirtschaftet worden, dass man da nicht mehr einkehren konnte  und am Schluß hat der Besitzer den Abgang gemacht.
Und da war ich sauer und enttäuscht, weil es lange Zeit eine Art zu Haus war, wo sich Freunde trafen, neue Leute dazu kamen und als gute Bekannte oder Freunde wieder gingen und weil dieser Pub der einzige Laden in einem großen Umkreis war, der wirklich zum Ausgehen mit guter Livemusik und dergl. einlud.
Ja, da habe ich geschimpft und geflucht und bin immer noch traurig, dass es diesen Laden so nicht mehr gibt. Und bei diesem Vergleich kann man auch gleich die Frage "warum zieht ihr selbst nicht sowas auf", die an anderer Stelle schon gestellt wurde, beantworten: Weil viele es eben nicht können.
Ich bin kein Wirt und werde nie einer werden. Andere sind keine Forenmoderatoren oder -admins und werden das nie werden. Aber wenn dann schon andere, die täglich beweisen dass sie es können, ernst gemeinte Weiterführungsangebote geben, sollte man wenigstens mal miteinander reden können.
Ansonsten sieht das einfach sehr nach gekränkten Eitelkeiten aus, die da als wirkliche Motivation hinter dem "So kann ich nicht weitermachn" stehen...
Und dann muss man auch nicht verwundert sein, wenn man dafür entsprechende Reaktionen erntet.

Just my 5 Cents...
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: KlickKlack am 13.11.2010 | 13:43
Hmm.. diese Feindseeligkeit gegenüber Mark Wachholz (und im Grunde ja gegen fünf, oder sechs andere Autoren die ebenfalls DSA den Rücken gekehrt haben) kann ich nicht nachvollziehen. In wie Fern waren Marks Aussagen unanständig ? Wir sprechen weder von einem Großkonzern, noch von einer Bank mit Geheimhaltungsabkommen... sondern von einem kleinen Unternehmen, das sehr deutlich seine Kunden, ach was, Fan-Nähe betont und betonte. Das es sich weniger um ein Hersteller - Verkäufer Verhältnis, als um ein Wirmachendasdochweilwirselbstfanssindundverdienen sogutwienichts-Unternehmen - Zuträger/Unterstützer Verhältnis handelt, hat Tradition, nicht in der Öffentlichkeitsarbeit, aber im Selbstverständnis Fanpros und Ulisses. Weshalb also nicht Umstände die zu großen Brüchen führen öffentlich machen ? Um so mehr wenn man bedenkt, dass die Kritik Marks ja nicht nur persönlicher Natur war, sondern auch Kernfragen der Veröffentlichungspolitik, ja des grundsätzlichen Konzeptes DSA  berührte auf die es von Seiten der Redaktion noch immer keine Antworten gibt, was wiederum den Eindruck erweckt, es gäbe auch keine…Weshalb mit zweierlei Maß messen, auf der einen Seite freundschaftlich Support und Hilfe erwarten, auf der anderen Interna eben Interna sein lassen ? Das erscheint mir seltsam.

@Boba
Zitat
Rampensau... Andere geniessen diesen "Status" und müssen dann aber auch Schelte einstecken können.
Damit kannst Du aber die Alveran Moderatoren unmöglich meinen... Oder Du kennst Alveran wirklich nur sehr, sehr, sehr entfernt.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Quendan am 13.11.2010 | 13:45
Einzig der Name Alveran, das Forum, die Seite an sich, geht denen durch die Lappen, die gleich (treffend beschrieben) wie Geier am Himmel auftauchten und die Rechte für sich sichern wollten (Boba ist hier ausgenommen. Dessen Angebote, das schrieb ich auch auf Alveran, erscheint mir sehr freundlich und ehrlich.)

Ich würde hier auch Thomas vom Orkenspalter ausnehmen wollen, der erschien mir ähnlich wie Boba sehr ruhig, freundlich und ehrlich zu sein.

Davon ab kann ich absolut verstehen, wenn sie nicht "Alveran" weitergeben wollen, also Name, Design und so weiter. Das IST ihr Kind und ihr Projekt. Aber das übernehmen von Inhalten hätten sie leichter machen können, wenn sie wollten. Das wollen sie nicht, das ist ihr gutes Recht. Aber schade finde ich es dennoch.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Felix R am 13.11.2010 | 13:48
DSA / Ulisses ist halt mittlerweile ein "professionelles" Unternehmen und die dürfen / müssen sich halt jetzt so verhalten laut Internetnutzern. Und die Autoren müssen das halt auch oder sie zeigen dass sie keine Kinderstube haben.

Ich persönlich bin halt auf dem Stand hängegen geblieben, dass DSA zum Großteil aus Fanarbeit und Vetternwirtschaft besteht - und das "coole NSC" sich vor allem aus den SCs aus dem redaktionellen Umfeld rekrutieren *schulterzuck*
Oder war ich schon auf dem Stand, wo Leute DSA Regeln schreiben ohne DSA zu spielen bzw die Regeln die sie schreiben jemals test zu spielen? *kopfkratz*

Ich bin da immer etwas verwirrt - sicher bin ich mir aber mit einem, diese neue Betrachtungsweise, dass DSA / Ulisses ja ein professioneller Konzern ist und sie dementsprechend nur noch Pressemitteilungen voller Allgemeinplätze von sich geben ist mir sehr neu und ich werde sie wohl nie teilen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: KlickKlack am 13.11.2010 | 13:49
Stimmt, Thomas habe ich vergessen, den stelle ich da auf eine Stufe mit Boba... Ich war von den eher unangenehmen Werbern zu sehr abgelenkt, sorry dafür.

--> Inhalte. Na aber seien wir ehrlich, die Foren nun akribisch zu archivieren ist... seltsam. Sie alleine zu sichten und nach nützlich/unnützlich zu sortieren ist eine Sisyphosarbeit. Was bleibt ist doch, sie legen niemandem Steine in den Weg und es ist noch ein knapper Monat Zeit um zu sammeln was zu sammeln ist. Für jemanden mit Interesse eigentlich kein Problem.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Ranor am 13.11.2010 | 13:50
Ich bin da immer etwas verwirrt - sicher bin ich mir aber mit einem, diese neue Betrachtungsweise, dass DSA / Ulisses ja ein professioneller Konzern ist und sie dementsprechend nur noch Pressemitteilungen voller Allgemeinplätze von sich geben ist mir sehr neu und ich werde sie wohl nie teilen.
War denn die Außendarstellung zu Fanpro-Zeiten da anders? Ernstgemeinte Frage, da ich mich zu dieser Zeit nur mit Fanpros SR-Außendarstellung beschäftigt habe, die meistens, ..., na ja, lassen wir das lieber.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 13.11.2010 | 13:51
Und ich glaube nicht, dass Boba sich von jemandem, der mal 20€ gespendet hat, gleich erzählen lassen muss, wie er sein Forum zu verwalten habe. 
Stimmt, die Versuche das zu machen, kommen meist von Leuten, die gar nichts gespendet haben und sich auch nicht anderweitig um die Tanelorn Community bemühen... ;D
-scnr-
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Felix R am 13.11.2010 | 13:54
War denn die Außendarstellung zu Fanpro-Zeiten da anders? Ernstgemeinte Frage, da ich mich zu dieser Zeit nur mit Fanpros SR-Außendarstellung beschäftigt habe, die meistens, ..., na ja, lassen wir das lieber.

Angesichts dessen, dass auch Fanpro manchmal schon "neu" für mich war, kann ich dir das so genau nicht sagen - wobei, auch damals ist mir glaub ich schon seltsam vorgekommen, dass man nun so "professionell" sich gegeben hat. Nicht dass ich DSA an sich es nicht vergönnen würde, so zu werden, an sich.

Aber irgendwie hatt das bei mir nie zusammen gepasst - also, dass sich professionell geben und das was sonst so.. "rüberkam".
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: D. Athair am 13.11.2010 | 13:56
Ich sehe nicht, wo Personen, die in ihrer Freizeit etwas "tun" eine Verantwortung gegenüber Personen haben, die dieses "tun" nutzen.
Du meinst also Forenbenutzer hätten gegenüber anderen (Mitusern, Foren-Team) keinerlei Verpflichtung. Sie könnten ihre Beiträge löschen und verändern, wie sie lustig sind?

Oder: Alveran hat natürlich von den Beiträgen seiner Benutzer profitiert. Da jetzt was Einseitiges draus konstruieren zu wollen geht an der Realität vorbei. Das ist wie bei einer Rollenspielrunde. Es klappt nur, wenn SL (= Team) und Spieler (=Benutzer) an einem Strang ziehen. Und daraus ergeben sich auch gegenseitige Verpflichtungen.


Und was diejenigen angeht die Arbeit beigesteuert haben - wer das Internet nutzt sollte wissen, das sich Dinge ändern, verschwinden etc - wer also an seiner "Arbeit" hängt die er ins internet stellt, der behält ne Sicherheitskopie davon.
Logo!


[...] wie besser man selbst doch ist find ich *...*
Selbstbeweihräucherung habe ich hier keine entdeckt.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: korknadel am 13.11.2010 | 13:58
Ich bin da immer etwas verwirrt - sicher bin ich mir aber mit einem, diese neue Betrachtungsweise, dass DSA / Ulisses ja ein professioneller Konzern ist und sie dementsprechend nur noch Pressemitteilungen voller Allgemeinplätze von sich geben ist mir sehr neu und ich werde sie wohl nie teilen.

Ja, das war bei Fanpro ganz anders. Bei den Dutzenden Festangestellten, die die im Lauf der Jahre entlassen haben, gab's immer öffentliche Diskussionen darüber, die Fans durften abstimmen, wer zur rechten Seite Kiesows sitzen durfte usw ....

Ich weiß nicht, woher Du den Eindruck hast, dass DSA jemals ein Fanprojekt gewesen wäre. Sicher, Fanbeteiligung hat imemr eine große Rolle gespielt, vor allem auch bei den Inhalten, aber sonst lief das noch nie anders.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: KlickKlack am 13.11.2010 | 13:59
@ Felix
Diese Diskepranz ist nach wie vor, meines Erachtens, ein Problem. Die oben beschriebene Attitüde, der leider so oft die erbrachte Leistung widerspricht, manchmal sogar grotesk, pflegte Fanpro bereits, Ulisses hat sie übernommen… Ich denke deshalb erfuhr Mark auch, trotz seines Schrittes an die Öffentlichkeit Zustimmung, wer die Umstände auch nur annährend kennt, konnte nicht anders als ihm jedes Wort zu glauben.

@Korknadel
Es ging ja auch weniger um die Tatsächlichen Vorgänge, eher um die Darstellung.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: korknadel am 13.11.2010 | 14:03
Angesichts dessen, dass auch Fanpro manchmal schon "neu" für mich war, kann ich dir das so genau nicht sagen - wobei, auch damals ist mir glaub ich schon seltsam vorgekommen, dass man nun so "professionell" sich gegeben hat.

Plötzlich unter Fanpro hat man sich so professionell gegeben, wo doch davor bei Schmidt Spiele alles so kuschelig war und man nur ein paar Hunderttausend Basis-Boxen verkauft und das erfolgreichste Rollenspiel (neben D&D) produziert hat, das sogar in Kaufhäusern zu bekommen war.

Sorry, aber Fanpro mussten sich professionell geben, denn als Schmidt pleite ging und Fanpro die Rechte damals gekauft hat, gab es enorme Bedenken, ob Fanpro dieses Megateil überhaupt stemmen kann.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Felix R am 13.11.2010 | 14:05
Ja, das war bei Fanpro ganz anders. Bei den Dutzenden Festangestellten, die die im Lauf der Jahre entlassen haben, gab's immer öffentliche Diskussionen darüber, die Fans durften abstimmen, wer zur rechten Seite Kiesows sitzen durfte usw ....

Ich weiß nicht, woher Du den Eindruck hast, dass DSA jemals ein Fanprojekt gewesen wäre. Sicher, Fanbeteiligung hat imemr eine große Rolle gespielt, vor allem auch bei den Inhalten, aber sonst lief das noch nie anders.

Eine große Rolle?
Hm, wie viele professionelle, fest angestellte, Autoren gab es für wie lange? Die das wirklich "beruflich" gemacht haben? Die das nicht getan haben, weil sie Fans waren? Die dann teilweise trotzdem darum kämpfen mussten, dass sie überhaupt ein Freiexemplar ihres eigenen Werkes bekommen haben?

Dem gegenüber stehen dann Leute die Regeln schrieben ohne DSA zu spielen / die Regeln zu testen?

Wie lange hat es gedauert bis es ein "Test Team" gab? Wie lange brauchen Errata bei diesem "professionellen" Verlag?

Das könnte man noch Fortsetzen.

Wo du dort das "professionelle" Unternehmen siehst, frage ich mich wirklich.

Ich bezweifle nicht, dass es von Anfang an eine "Redaktion" gab die das ganze verwaltet hat und gesagt hat was Sache ist - was aber nichts am "redaktionellen Umfeld" mit "coolen NSCs" und anderen Dingen ändert.


Prinzipiell find ich es ja schlecht, wenn Rollenspiele, gerade solche mit einem so ausgeprägten Metaplot/Hintergrund/.. wie DSA, zu sehr in zu viele Fan Hände gegeben werden. Das macht diese Art des Systems eher kaputt..
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: KlickKlack am 13.11.2010 | 14:07
@Korknadel
und ? Wo ist da der Zusammenhang ? zu diesen Zeiten spielte das Internet nur eine untergeordnete Rolle, der Kontakt zwischen Fans und Redaktion war nicht annährend so nahe, wahrscheinlich beschränkte er sich auf einen `erlauchten Kreis`etc... Die Kritik an der Öffentlichkeitsarbeit Fanpros setzte ein, als es für andere Rollenspielverlage normal wurde via Internet intensiv so kummunizieren, was bei Fanpro nie ernsthaft geschah...

Es ist doch offensichtlich, sobald eine gewisse Transparenz Standart wird steht eine Außendarstellung wie sie die DSA Macher stets pflegten auf dem Prüfstand. Das `Wir` Gerede reicht eben nicht mehr, man muss nun auch tatsächlich `darstellen` und zeigen… nun, dass es eben nicht nur Gerede war.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 13.11.2010 | 14:11
Stichwort "Rampensau"
@Boba  Damit kannst Du aber die Alveran Moderatoren unmöglich meinen... Oder Du kennst Alveran wirklich nur sehr, sehr, sehr entfernt.

Damit meinte ich zunächst einmal mich selber, denn natürlich macht es Spaß, irgendwo hinzukommen und als Tanelorn Admin auch ein gewisses Maß an Anerkennung und Achtung zu spüren. Auch wenn das nicht der Grund ist, warum ich das hier mache... Gut fühlt sich das trotzdem an, das wird niemand leugnen können.
Ich versuche das aber zu kompensieren um eben nicht mittelpunktsfixiert zu sein. Lieber auch mal bescheiden auftreten und sich die Sache nicht zu Kopf steigen lassen.
Andere können das nicht, was keine Unterstellung gegenüber den Alveranmachern sein soll, denn die kenne ich persönlich wirklich nicht, um das beurteilen zu können.
Dennoch gibt es genug, denen sowas zu Kopf steigt. Das wird kaum jmd leugnen können.  Und da kommt nach dem Aufstieg in irgendeine imaginäre Ruhmeshalle meistens der Fall in die Realität. Und der ist meist mit Frust und Emotion verbunden.
 
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 13.11.2010 | 14:13
Ich würde hier auch Thomas vom Orkenspalter ausnehmen wollen, ...

Full ack!
Aber Thomas ist ja auch einer von den richtig Guten! :d
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: KlickKlack am 13.11.2010 | 14:14
Ich wunderte mich Boba und wunderte mich noch immer, weil die Macher von Alveran sich sehr, sehr zurückhielten, bei Diskussionen, beim Moderieren... Die Präsenz aller drei (oder vier) Macher war in den Alveran Foren wahrscheinlich, zusammengenommen weniger zu spüren als deine hier im Tanelorn.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Felix R am 13.11.2010 | 14:17
Das liegt aber auch sicher daran, dass Alveran eben einen komplett anderen Standpunkt vertrat, was Moderation und Eingriff in Diskussionen angeht - oder eben auch was die Registrierungs"pflicht" angeht.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: KlickKlack am 13.11.2010 | 14:19
Sicher... Änder aber doch nichts. Profilneurosen konnte ich im Mod.verhalten nicht ausmachen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 13.11.2010 | 14:26
Es gab nie Werbebanner auf Alveran.org, was denkst du, wer die Server, die Webspace-Gebühren etc. bezahlt hat? Die User vielleicht?
Sorry, aber das ist Unsinn...! Nicht im Statement, aber in der Schlußflogerung.

Es gab nie Werbebanner auf Tanerloen.Net für die Geld bezahlt wurde.
(Tanelorn macht jur Werbung für Partner und das kostenlos.
was denkst Dum wer die Server, die Webspace Gebühren Tec. bezahlt hat? Die User vielleicht?

Ja, es sind die User, denn die Servermiete und dergl. Finanziert sich inzwischen komplett aus Spenden plus Überschuss aus der Treffenkasse. Die User zahlen das und sie machen es freiwillig, ohne dass man das an die große Glocke hängt, die meisten wollen dabei sogar anonym bleiben.

Dabei hat sich niemand jemals in die "Regierung" eingemischt und versucht mitzubestimmen.

Und dieses Spendengefühl steigert sogar eher das Wir-Gefühl, weil jeder, der Spendet weiß, dass er das für alle anderen macht.
Insofern ist diese Aussage völliger Unsinn. Alveran wurde nur deswegen ausschließlich von den Betreibern finanziert, weil diese es so wollten. Dass alternative Konzepte funktionieren zeigt Tanelorn.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Felix R am 13.11.2010 | 14:30
@Klickklack
ach so meintest du das

@Boba
Ich glaube aber nicht, dass die Alveran Leute andere Methoden funktionieren nicht - ich denke eher, sie sahen es so, dass bei ihren "Vorstellungen" (bzgl Moderation, Registrierung,..) es auf die "Spenden/Community" Art nicht funktioniert. Ob sie damit Recht hatten sei mal dahin gestellt.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Ranor am 13.11.2010 | 14:31
ich denke eher, sie sahen es so, dass bei ihren "Vorstellungen" (bzgl Moderation, Registrierung,..) es auf die "Spenden/Community" Art nicht funktioniert. Ob sie damit Recht hatten sei mal dahin gestellt.
Da komme ich nicht hinterher... Wieso sollten sie denken das Spenden nicht funktionieren?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: KlickKlack am 13.11.2010 | 14:33
Ist doch nicht wirklich wichtig... Sowohl Tanelorn als auch Alveran funktionieren (funktionierten). Vielleicht wollten sie schlicht nicht in die Verlegenheit geraten jemandem `etwas schuldig` zu sein. Wie schon geschrieben gab es keine `Gemeinschaft` wie es auf Tanelorn der Fall ist.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: korknadel am 13.11.2010 | 14:34
@Finanzierung: Wenn Alveran keine Kohle eingenommen hat, wieso haben sie dann penetrant unter jeden Newstext Amazon-Werbung gesetzt? Sollte das lediglich ein Service am User sein, damit der nicht lange rätseln muss, wo er sich die erwähnten Artikel besorgen kann?

Seltsam.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Auribiel am 13.11.2010 | 14:41
Sorry, aber das ist Unsinn...! Nicht im Statement, aber in der Schlußflogerung.

Es gab nie Werbebanner auf Tanerloen.Net für die Geld bezahlt wurde.
(Tanelorn macht jur Werbung für Partner und das kostenlos.
was denkst Dum wer die Server, die Webspace Gebühren Tec. bezahlt hat? Die User vielleicht?

Ja, es sind die User, denn die Servermiete und dergl. Finanziert sich inzwischen komplett aus Spenden plus Überschuss aus der Treffenkasse. Die User zahlen das und sie machen es freiwillig, ohne dass man das an die große Glocke hängt, die meisten wollen dabei sogar anonym bleiben.

Dabei hat sich niemand jemals in die "Regierung" eingemischt und versucht mitzubestimmen.

Und dieses Spendengefühl steigert sogar eher das Wir-Gefühl, weil jeder, der Spendet weiß, dass er das für alle anderen macht.
Insofern ist diese Aussage völliger Unsinn. Alveran wurde nur deswegen ausschließlich von den Betreibern finanziert, weil diese es so wollten. Dass alternative Konzepte funktionieren zeigt Tanelorn.



@Boba Fett:

Wieso fühlst du dich von meiner Aussage angegriffen? Tanelorn funktioniert nach einem anderen Prinzip wie Alveran. Alveran wollte auch für Gäste und nichtangemeldete eine Plattform bieten. Dies führt leider dann dazu, dass es eben weniger Bindung an die Community gibt.

Hier hingegen gibt es eine feste Community, regelmäßig organisierte Treffen und einen engen Zusammenhalt. Da kommt auch eher mal Unterstützung finanzieller Art. Und wieder andere Probleme - wie auch der Grund, warum sich manche hier auf Tanelorn vielleicht nicht wohlfühlen.
Mit Alveran wurden andere Nutzerformen bedient. Haben nicht beide Formen ihre Daseinsberechtigung?

Von daher stimmt die Aussage auf Alvern.org durchaus und ist mitnichten Unsinn - jedenfalls, wenn man es auf Alveran.org anwendet.

@korknadel:

Die Links zu den Stellen, an denen man die Produkte bestellen kann, empfand ich als Service - und wenn ich mich nicht täusche wurde auch genauso oft an den F-Shop verlinkt. Also sonderbar, das du da nur Amazon siehst...

Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: korknadel am 13.11.2010 | 14:49
@korknadel:
Die Links zu den Stellen, an denen man die Produkte bestellen kann, empfand ich als Service - und wenn ich mich nicht täusche wurde auch genauso oft an den F-Shop verlinkt. Also sonderbar, das du da nur Amazon siehst...

Ja, mir ist irgendwann auch aufgefallen, dass sie zu NewWorlds verlinken. Das fand ich auch seltsam  (wobei ich mir da auch hätte eine Variante wie Tanelorn-Shärenmeister-Limbus vorstellen können ...). Dass man bei einer Newseite jedoch auf den Shop des Herstellers, also den F-Shop, verlinkt, verstehe ich noch irgendwie. Wenn man allerdings für Amazon Werbung macht, ohne was dafür zu verlangen, das leuchtet mir eben nicht ein. Ich kenne das von anderen Seiten, die das ähnlich machen, aber dann eben Deals mit Amazon haben.

Von daher meine Fixierung auf Amazon.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Ranor am 13.11.2010 | 14:50
Wenn man allerdings für Amazon Werbung macht, ohne was dafür zu verlangen, das leuchtet mir eben nicht ein.
War das wirklich so? Wenn ja, dann wäre das aber ganz schön dämlich...
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 13.11.2010 | 14:54
@Alveran und Spenden:
Vermutung: Weil sie nicht abhängig sein wollten.

Der Admin wollte ja auch scheinbar unabhängig an "seinem" DSA Metaplot herumbasteln.

Sich also nicht reinquatschen lassen. Alles selber und besser machen. So fügt sich das zusammen. Und wenn man auf einer Insel lebt, kommt einem halt irgendwann keiner mehr besuchen.

Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: KlickKlack am 13.11.2010 | 14:57
Was soll das denn Falcon ? Weshalb diese Unterstellungen ?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Mond am 13.11.2010 | 15:05
Zumal es witzig waere, zu behaupten die Gegangenen waeren "fuer mehr Metaplot" oder "Ihren Metaplot" gewesen. Nach allem was wir bisher wissen, ging es doch um die Organisation des Metaplots.

Prinzipiele Fronten pro und kontra Metaplot saehen wohl anders aus.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: D. Athair am 13.11.2010 | 15:09
Was soll das denn Falcon ? Weshalb diese Unterstellungen ?
Die finde ich auch alles andere als gut.
Trotzdem ist das Bild von der Insel eines, das sich mit dem Eindruck etlicher Netzwanderer decken dürfte.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 13.11.2010 | 15:09
@Boba
Ich glaube aber nicht, dass die Alveran Leute andere Methoden funktionieren nicht - ich denke eher, sie sahen es so, dass bei ihren "Vorstellungen" (bzgl Moderation, Registrierung,..) es auf die "Spenden/Community" Art nicht funktioniert. Ob sie damit Recht hatten sei mal dahin gestellt.
Ja aber da beißt sich die Maus doch in den eigenen Schwanz...
Ich gebe Dir da vollkommen recht, nicht weil ich das jetzt für Alveran behaupten könnte, mangels Insider-sein.
Das, was Du beschreibst ist ein ganz typisches Phänomen, an dem ganz viele solche Institutionen irgendwann sterben...
Wenn man es genau nimmt, ist auch GroFaFo daran gescheitert.

Einige wenige bauen eine Plattform auf, stecken viel Zeit, Mühen, Engagement - Herzblut hinein und dann wird das ganze sehr wertvoll. Und auch erfolgreich...
Und weil die "Macher" diejenigen sind, die ihren Schweiß da hineingesteckt haben, ist es auch allen klar, dass die bestimmen, wo es lang geht. Vor allem auch, weil das eine Weile richtig gut funktioniert.
Und die Beteiber sind dann an diesen Erfolg auch gewöhnt und nehmen das positive Feedback und ihre "Sonderstellung" als "Lohn" für die ganze Mühe.
Das geht immer eine Weile ganz gut.
Dann passiert aber etwas, dass diese Aufwärtsspirale umknicken läßt.

Oftmals wird die Plattform durch ihren Erfolg " zu groß". Und die Betreiber können sie alleine nicht mehr händeln. Und sie sind eben technische Administratoren, oder Autoren oder etwas anderes.
Was sie meist nicht sind, das sind Teamleiter, aber das müssten sie eigentlich sein.
Denn ab einer gewissen Größe braucht es jmd. der organisiert, strukturiert und Aufgaben samt Verantwortung aber eben auch samt Entscheidungsgewalt an andere abgibt.

Wird die Plattform nicht zu groß und komplex, dann wird fit die Motivation zu klein, oder eben der Alltag zu schwer man selbst zu alt oder etwas anderes.
Das Resultat ist aber immer stets das Gleiche...
Die ursprünglichen Betreiber sind nicht mehr in der Lage den Betrieb mit den alten Mittel aufrecht zu erhalten, aber auch nicht fähig und/oder bereit dazu, das auf ein Team zu verteilen und zu deligieren ( wie gesagt, zum Deligieren gehört immer die Bereitschaft Entscheidungsgewalten abzutreten).
Und dann geht es bergab. Meist wird noch mit irgendwelchen Maßnahmen versucht, gegenzusteuern, aber meistens klappt es nicht.
Es scheitert immer an den gleichen Dingen.
Und letztendlich scheitert es meist daran, dass die "Gründer" eben engagierte Menschen aber eben keine qualifizierten Teamleiter sind. Denn sowas muss man erstmal erlernt haben.
Und dann eben auch daran, dass die Gründer meistens nicht in der Lage sind, anderen Entscheidungskompetenzen bezüglich ihrem Werk zuzutrauen.
Man glaubt schlicht, man sei der einzige, der in der Lage ist, die richtige Entscheidung zu Fällen.   
 
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: KlickKlack am 13.11.2010 | 15:12
Aber von welchem Team schreibst Du ?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Ranor am 13.11.2010 | 15:15
Aber von welchem Team schreibst Du ?
Von keinem Team direkt, Boba versucht sich vielmehr an einer allgemeinen Analyse. Oder verstehe ich da irgendwas völlig falsch?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: D. Athair am 13.11.2010 | 15:19
Boba schreibt, was passiert, wenn Internetprojekte ihren Kinderschuhen entwachsen und in die anstrengende Phase der Pubertät gelangen. Wenn eine Entwicklung stattfindet, die das Team nicht direkt steuern kann.

 
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Funktionalist am 13.11.2010 | 15:21
In der Wirtschaft ist es Gang und Gebe, dass es Leute gibt, die zum Aufbauen genutzt werden ud dann recht schnell abgelöst werden, da sie im aktuellproblematischem Aufbau- und Problemmanagement wesentlich besser sind als im langsamen, strategischen und organisatorisch lähmenden Wachstumswettkampf.

Kenne da aus direkten Erzählungen zwei solcher Geschichten und in beiden Fällen wurden die Baumeister wegbefördert und in ein anderes Land gesteckt, damit sie keinen Einfluss mehr nehmen können und mit ganzer Kraft woanders tätig sein können.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 13.11.2010 | 15:24
Ich Rede von dem Umstand, dass die Alveran Betreiber durch das "nicht deligieren" doch genau den Umstand verursacht, dass ihnen die Plattform neben dem Alltag zu viel wird.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Mond am 13.11.2010 | 15:25
Was eine interessante These ist, keine Frage. Nur hab ich (wie vermutlich KlickKlack?) zum Beispiel nicht den Eindruck, dass das jetzt 1:1 auf Alveran anwendbar ist.

imho :)

Das Interessante an Alveran war ja, dass dort recht ungehemmt Ansichten aufeinander prallen konnten. In dem Sinne konnte es nie so richtig viel "community" geben.

Das Bewahren der Inhalte steht ja frei. Dass man keine 1:1 Uebernahme will verstehen ja angeblich eh so gut wie alle... also was diskutieren wir hier eigentlich?  ;D

Zumal die fansite eben nur bedingt mit einem Unternehmen das Geld erwirtschaften soll verglichen werden kann.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 13.11.2010 | 15:30
@klickklack: Ich schrieb Vermutungen. Das ist ein anderes Wort als Unterstellungen.
Es ist schon ziemlich wichtig in Foren genau zu lesen, was geschrieben wird.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Darius der Duellant am 13.11.2010 | 15:34
@Alveran und Spenden:
Vermutung: Weil sie nicht abhängig sein wollten.

Der Admin wollte ja auch scheinbar unabhängig an "seinem" DSA Metaplot herumbasteln.

Sich also nicht reinquatschen lassen. Alles selber und besser machen. So fügt sich das zusammen. Und wenn man auf einer Insel lebt, kommt einem halt irgendwann keiner mehr besuchen.



Moment!
Die Seite gehört Larona, nicht dem Magiermogul!
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 13.11.2010 | 15:50
äh, ja hast natürlich Recht.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: KlickKlack am 13.11.2010 | 15:54
@Falcon
Hättest Du deinen Rat befolgt wärest Du zu deine Vermutungen, die sich wie Unterstellungen lesen (dazu noch recht häßlich und voller Groll) vermutlich nicht gekommen...
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Felix R am 13.11.2010 | 16:42
Aber Klickklack, du weisst doch - es sind immer wir, die falsch dekodieren, kodiert wird immer "richtig" :-)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Funktionalist am 13.11.2010 | 16:45
@Felix und KLickklack
Nur damit ich nichts falsch verstehe. Ihr schreibt, ganz hart formuliert, dass es keinen Sinn macht zwischen höflich und unhöflich zu unterscheiden, da es kein Recht auf Höflichkeit gibt, aber eines unhöflich sein zu dürfen? Man solle es also so hinnehmen und nicht jammern?

Oder sehe ich das gerade zu hämisch?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Elwin am 13.11.2010 | 16:52
Hach ich seh schon, Alveranisten und Tanelornesen sind irgendwie seelenverwandt, kaum zusammengebracht, sprechen sie schon dieselbe Sprache! :)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Felix R am 13.11.2010 | 16:57
@Felix und KLickklack
Nur damit ich nichts falsch verstehe. Ihr schreibt, ganz hart formuliert, dass es keinen Sinn macht zwischen höflich und unhöflich zu unterscheiden, da es kein Recht auf Höflichkeit gibt, aber eines unhöflich sein zu dürfen? Man solle es also so hinnehmen und nicht jammern?

Oder sehe ich das gerade zu hämisch?

Ein Recht auf Höflichkeit? Das gibt es genauso wie ein Recht auf Respekt: Ja, aber beschränkt und eingeschränkt und auf Gegenseitigkeit beruhend.

Was das aber damit zu tun hat, sich über böser Alveran Betreiber aufzuregen die ja keine gute Kinderstube haben weil sie sich unprofessionell verhalten?
Ganz ehrlich - selbst wenn sie blos beleidigt sind und sich deswegen aufregen - sie sind von etwas persönlich betroffen und damit versteh ich das eher als dieses Getue von Leuten hier und anderswo die sich über deren "kindisches" "beleidigtes" Verhalten aufregen und daraus folgern, dass die Leute ne schlechte Erziehung haben.



Allgemein möchte ich sagen, da wir die unterschiedlichen Stile hatten was die Moderation angeht, dass ich den Alveran Stil nicht wirklich mochte und das einer der Gründe war, wieso ich mich mehr oder minder in "Exil" begeben hatte.



Edit@Boba:
Deine Analyse finde ich übrigens an sich schon richtig - ich sehs auch bei mir auf der Arbeit, was dabei rauskommen kann, wenn jemand gar net delegieren will.
Aber ich bin dennoch auch der Meinung, dass ne harte kontrollierende Hand am Steuer mit allen Entscheidungsrechten auch gut sein kann - das ist für mich immer extrem von den Personen abhängig. Bei manchen funktionierts auf die eine Weise besser, bei anderen eben auf die andere.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: KlickKlack am 13.11.2010 | 17:00
Hm, jetzt verstehe ich dich nicht BiBabesser. Ich schrieb, die unhöfliche Art Mark abzukanzeln und seine Beweggründe zu interpretieren sei nicht angebracht. Glaubst Du ich habe Falcons Aussagen zu hart bewertet ?

Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: korknadel am 13.11.2010 | 17:12
Was das aber damit zu tun hat, sich über böser Alveran Betreiber aufzuregen die ja keine gute Kinderstube haben weil sie sich unprofessionell verhalten?
Ganz ehrlich - selbst wenn sie blos beleidigt sind und sich deswegen aufregen - sie sind von etwas persönlich betroffen und damit versteh ich das eher als dieses Getue von Leuten hier und anderswo die sich über deren "kindisches" "beleidigtes" Verhalten aufregen und daraus folgern, dass die Leute ne schlechte Erziehung haben.

Mir ist die Kinderstube von gewissen Leuten, um die es hier geht, ziemlich egal. Ich bin nur in einem Punkt Prinzipienreiter, und zwar, wenn es darum geht, gewisse Vorgänge und Telefongespräche publik zu machen. Und gerade der Vorwurf des Beleidigtseins würde, könnte doch gar nicht so laut geäußert werden, wenn da nicht ein so breit gelatschter Aufschrei stattgefunden hätte. Hätten die das mit etwas mehr "Würde" über die Bühne gebracht und es bei einer nüchternen Meldung gelassen, so wie es Ulisses gemacht hat, dann würden die Wellen jetzt auch nicht so hoch schlagen.

Und das ist einer der guten Gründe, weshalb man einfach über solche Dinge auch als Betroffener in der Öffentlichkeit die Klappe zu halten hat.

Autsch, für diesen Satz werde ich wieder Schimpfe kriegen ....
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Private Baldrick am 13.11.2010 | 17:16
Von mir bekommst du erstmal Recht.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: KlickKlack am 13.11.2010 | 17:20
@Korknadel
Und die Tatsache, dass dieser einen Entlassung der Abgang einer ganze Gruppe Leute folgte die mit dem Stil der Verantwortlichen ebenfalls nicht zu Recht kamen, die weiter oben schon beschriebene Hersteller-Fan Bindung etc. relativiert deine Sicht nicht ?
Völlig gleichgültig wie unfair, unprofessionell etc. (ob es nun stimmt oder nicht sei dahingestellt, eine Handvoll Leute schien es so empfunden zu haben) sich die eine Partei verhalten hat, man schweigt trotzdem ?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: D. Athair am 13.11.2010 | 17:39
Was das aber damit zu tun hat, sich über böser Alveran Betreiber aufzuregen die ja keine gute Kinderstube haben weil sie sich unprofessionell verhalten?
Ganz ehrlich - selbst wenn sie blos beleidigt sind und sich deswegen aufregen - sie sind von etwas persönlich betroffen und damit versteh ich das eher als dieses Getue von Leuten hier und anderswo die sich über deren "kindisches" "beleidigtes" Verhalten aufregen und daraus folgern, dass die Leute ne schlechte Erziehung haben.

Das Bild von der Kinderstube kam ja ursprünglich von mir. Deswegen möchte ich eines klarstellen:
Es bezieht sich darauf, dass wohl keiner dem Alveran-Team den nötigen Respekt vor der Arbeit anderer beigebracht hat.
Andernfalls würde es [das Team] sich doch mindestens um die Weitergabe der Inhalte, die ihm vertrauensvoll übergeben wurden, kümmern: die Meistertipps des Kyndoch-Kontors, das Aventurische Geschichtsbuch, die Thorwal-Standard-Hefte, die Rezensionen des Adelsbreviers.


Die Sache "Mark Wachholz - DSA-Redaktion" hat mit den RSP-Communitys, mit Orkenspalter, mit Tanelorn oder den Alveran-Nutzern eigentlich nichts zu tun. Deswegen möchte ich das auch nicht vermischen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Felix R am 13.11.2010 | 17:46
@Korknadel:
Ulisses wird für mich sicher NIE eine Vorbildfunktion erfüllen - und die DSA Redaktion auch nicht.

@DealAthair:
Wenn die Leute dem Alveranteam ihre Arbeit übergeben haben, ohne davon Kopien zu behalten, mach ich mir nicht um den "Respekt" des Alveranteams gegenüber der Arbeit anderer Sorgen sondern eher um die Art und Weise wie die Leute mit ihrer eigenen Arbeit umgehen.

Willst du mir ernsthaft erzählen, dass diese ganzen Inhalte nur noch bei Alveran existieren und die jeweiligen Autoren davon keine Kopien behalten haben?
Selber schuld, sonst nix.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: ErikErikson am 13.11.2010 | 17:58
Hach ich seh schon, Alveranisten und Tanelornesen sind irgendwie seelenverwandt, kaum zusammengebracht, sprechen sie schon dieselbe Sprache! :)

Bitte, ja!
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 13.11.2010 | 18:01
@klickklack: ach, das Alveran ist soo übersichtlich, da muss man ja erstmal einen halben Tag investieren, um das Impressum zu finden
 ~;D

ausserdem hab ich meinen Groll gegen DSA ja nie geleugnet. Mir wäre es sogar lieber, wenn die Seite einfach platt geht. Aber das bringt der Diskussion hier ja nix.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: KlickKlack am 13.11.2010 | 18:07
Ich bin ja neu... weshalb grollst Du denn falcon ? Gerne auch als Link, hier ist es ja viel übersichtlicher (das ist in der Tat ein eklatanter Unterschied zwischen Alveran und diesem Forum), vielleicht verstehe ich Dich dann besser.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: D. Athair am 13.11.2010 | 18:08
Willst du mir ernsthaft erzählen, dass diese ganzen Inhalte nur noch bei Alveran existieren und die jeweiligen Autoren davon keine Kopien behalten haben?
Nö. Ich möchte darauf hinweisen, dass Alveran sich mit der Übernahme der Inhalte auch die Pflicht für ihre Verfügbarkeit im Netz zu sorgen ins Haus geholt hat. Jetzt zu sagen: "Geht uns nix an!" ist zum (http://www.the-prussian-gamer.de/Smileys/default/angry7.gif).

@Felix:
Wenn du das Prinzip vom gegenseitigen Geben und Nehmen hinsichtlich einer Internet-Plattform nicht erkennen, bzw. verstehen kannst, dann sag das bitte.
Dann endet unsere Unterhaltung nämlich an dieser Stelle.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: KlickKlack am 13.11.2010 | 18:10
Zitat
Nö. Ich möchte darauf hinweisen, dass Alveran sich mit der Übernahme der Inhalte auch die Pflicht für ihre Verfügbarkeit im Netz zu sorgen ins Haus geholt hat. Jetzt zu sagen: "Geht uns nix an!" ist zum .
Aber die sträuben sich doch gar nicht, sie sind doch sofort mit denen in Kontakt getreten die `retten` wollten, bzw. haben geschrieben `schreibt uns an, wir helfen !`
Reicht doch.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: D. Athair am 13.11.2010 | 18:15
1. Link?
2. Gilt das auch für ganze Diskussionsstränge?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 13.11.2010 | 18:21
Zitat
http://www.alveran.org/index.php?id=230&ForumthreadID=23877&ForumshowThread=1#beitrag372864

Hallo zusammen,

ein paar Anmerkungen von mir:
Alveran.org wird zu 31.12.2010 komplett geschlossen, eine "Read-Only" Version wird es nicht geben. Alveran war unser Projekt und wir möchten es nicht von anderen weiterführen lassen.

Natürlich gibt es einiges an Inhalten, das rettenswert ist. Ich kann als Seitenbetreiber nicht einfach das "okay" geben, dass alle Daten zB zu Thomas gehen sollen. Ich habe dazu nicht das Recht, da ich nicht der Urheber der Werke bin.

In der Regel steht bei jedem Werk der Verfasser/ Künstler. Nur er/sie kann entscheiden, wer den Inhalt zukünftig weiterverwenden darf. Bei Geschichtsbuch wären das zB vor allem Dirk Werres und Mark, bei den Spielhilfen und Downloads der genannte Autor.
Sollte keine Angabe gefunden werden, können wir da sicher helfen.

Bei Forenthreads ist das komplizierter. Über die "Druckversion" unten rechts lassen sich zwar pdfs erstellen, das uppen auf anderen Seiten ist aus meiner Sicht aber rechtlich bedenklich (Urheberrecht).

Also: Organisiert euch, bildet Banden. Wir sind grundsätzlich für konkrete Anfragen offen. Wer aber nur klaut, bekommt Ärger.

Florian "Larona" Sachtleben

http://www.alveran.org/index.php?id=230&ForumthreadID=23877&ForumshowThread=1#beitrag373074
Hallo zusammen,

um das nochmal klarzustellen: Wir stellen uns nicht dagegen, dass unser Inhalt woanders weiterlebt. Nur sind wir nicht zwangsläufig diejenigen, die das zu entscheiden haben. Gerade im Downloadbereich sind etliche Werke von Dritten, von denen wir die Werke auch nur verwenden durften. Wir dürfen garnicht bestimmen, was nach der Schließung damit passiert. Das darf nur der Urheber. Der ist in der Regel genannt und findet sich auch noch mal im Impressum. Steht bei einem Werk kein Urheber, so schreibt uns bitte an.
Kleiner Nachtrag: Auch bei Werken von Andreas, Mark, Johannes oder mir müsst ihr vorher ein "okay" erhalten haben. Ich habe hier keinen Freifahrtschein ausgestellt. Meine Rezepte möchte ich zB nicht bei Chefkoch.de, nationalefront.de oder DickeTittten.de finden :)

Gruß
Florian "Larona" Sachtleben
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Callisto am 13.11.2010 | 18:22
Aber die sträuben sich doch gar nicht, sie sind doch sofort mit denen in Kontakt getreten die `retten` wollten, bzw. haben geschrieben `schreibt uns an, wir helfen !`
Reicht doch.

Haben sie nicht geschrieben "Rettet was ihr wollt, achtet auf die Rechte, uns egal" ? Also das is was anderes als "wir helfen" ... Das klingt nämlich eher nach "Wenn das aber unser Zeug is, kenn ich da nen Abmahnanwalt... *böseskichern* "

Meine Meinung ist, wenn die da seit Jahr und Tag im Impressum stehen haben, dass sie das jederzeit ohne Ansage komplett vom Netz nehmen können, dann hat das schon was von "Leute, das is unser Garten, ihr könnt ihr spielen, aber wenn wir keinen Bock mehr haben, schliessen wir vllt auch ohne Vorankündigung einfach die Tür hab, das das klar ist" Das gibt mir das Gefühl, dass sie sich nie als Teil der Gemeinschaft aller Nutzer des Alverans sahen. Ist ihr gutes Recht. Hätte auch jedem Nutzer klar sein müssen, im :t: - Impressum steht sowas übrigens nicht.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Darius der Duellant am 13.11.2010 | 18:27
Haben sie nicht geschrieben "Rettet was ihr wollt, achtet auf die Rechte, uns egal" ? Also das is was anderes als "wir helfen" ... Das klingt nämlich eher nach "Wenn das aber unser Zeug is, kenn ich da nen Abmahnanwalt... *böseskichern* "


Es geht hier doch darum dass angeblich Verweigert wird die Sachen zu retten und das stimmt nun einmal nicht.
Alles was die Betreiber wollen ist, dass man sich mit den Rechteinhabern der zu transferierenden Materialien auseinandersetzt und diese fragt.
Und das ist weder "kindisch" noch "gemein" oder "arschig", sondern der einzig gangbare Weg sich selbst UND die Seite auf der das landet vor Stress zu bewahren.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: D. Athair am 13.11.2010 | 18:40
Es geht hier doch darum dass angeblich Verweigert wird die Sachen zu retten und das stimmt nun einmal nicht.
Stimmt. Dieser Eindruck hat sich letztlich als nicht zutreffend herausgestellt.
Nur einer Rettung der gesamten Plattform haben sie widersprochen.

@ Schwerttänzer: Danke! Der Beitrag von 19:XX ist mir durch die Lappen gegangen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 13.11.2010 | 18:42

Und das ist weder "kindisch" noch "gemein" oder "arschig", sondern der einzig gangbare Weg sich selbst UND die Seite auf der das landet vor Stress zu bewahren.
Vom einzig anständigen Weg mal abgesehen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 13.11.2010 | 18:50
Haben sie nicht geschrieben "Rettet was ihr wollt, achtet auf die Rechte, uns egal" ? Also das is was anderes als "wir helfen" ... Das klingt nämlich eher nach "Wenn das aber unser Zeug is, kenn ich da nen Abmahnanwalt... *böseskichern* "
Quelle?


Zitat
Das gibt mir das Gefühl, dass sie sich nie als Teil der Gemeinschaft aller Nutzer des Alverans sahen.
Was für extremst Unsinn! Wenn es ihnen auf einmal zuviel ist, dann ist es ihr gutes Recht einen Schlusstrich zu ziehen hat Eric Noah mit EN World auch gemacht, hat ih niemand vorgeworfen nur haben sich dort Nachfolger für Eric gefunden.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Callisto am 13.11.2010 | 18:54
Quelle?
Deren Eingangspost
Zitat
Was für extremst Unsinn! Wenn es ihnen auf einmal zuviel ist, dann ist es ihr gutes Recht einen Schlusstrich zu ziehen hat Eric Noah mit EN World auch gemacht, hat ih niemand vorgeworfen nur haben sich dort Nachfolger für Eric gefunden.

A- Ich bin kein Alveraner und kann nur meinen Eindruck schildern. B- hier will man keinen Nachfolger. C- natürlich ist es ihr gutes Recht das zu tun. Ich befürworte das sogar. Ja, ehrlich ! Weg damit ! Das beste was man tun kann. Ich bin aber auch weder Alveraner noch DSAler und finde es von daher gut. Als Nutzer (der ich nicht nur nicht wurde, weil ich kein DSAler bin) würde ich mir aber veräppelt vorkommen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 13.11.2010 | 19:04
Morris kam aber erst nachdem Eric gesagt hatte in ein Paar Tagen ist Schluss ich will nicht mehr und wenn die Alveran Macher nicht mehr wollen, dann ist es ihr Recht und von ihnen zu fordern sie müssten sie anderen übergeben einfach ein Anspruch ohne Berechtigung.

Die Quelle bist du schuldig
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: D. Athair am 13.11.2010 | 19:06
Quelle?
Das hier (http://www.alveran.org/index.php?id=230&ForumthreadID=23877&ForumshowThread=1#beitrag372864) in Verbindung mit dem hier (http://www.alveran.org/index.php?id=230&ForumthreadID=23896&ForumshowThread=1#beitrag373722).

Konkreter:
Zitat von: Larona
Wir sind grundsätzlich für konkrete Anfragen offen. Wer aber nur klaut, bekommt Ärger.
Zitat von: Magiermogul
Natürlich ist es schön zu sehen, dass es von vielen Seiten Angebote gibt, irgendwie was zu retten, die Seite zu übernehmen usw. Aber wie lange hält derjenige durch? Steht Alveran in einem halben Jahr wieder dort, wo es jetzt steht? Kommen plötzlich Google-Adds, Registrierungspflicht oder sonstwas hinzu? Das würden die neuen Seitenbetreiber unter sich ausmachen (müssen), und all das (und noch viel mehr) wäre nicht der Weg, wie wir unser Projekt fortgeführt sehen wollen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 13.11.2010 | 19:08
@klickklack:
das kann ich auf die Schnelle nicht erklären. Die Suchfunktion funktioniert auch nicht, also kann ich auch nix verlinken.

aber die altehrwürdige DSA Blubberrunde lohnt sich immer zu durchstöbern :)
http://tanelorn.net/index.php/topic,37600.msg712358.html#msg712358
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: korknadel am 13.11.2010 | 19:10
dem hier (http://www.alveran.org/index.php?id=230&ForumthreadID=23896&ForumshowThread=1#beitrag373722).

Das elitäre Gelaber vom Magiermodul finde ich noch immer unsympathisch.

Der von Schwerttänzer zitierte Kommentar
(http://www.alveran.org/index.php?id=230&ForumthreadID=23877&ForumshowThread=1#beitrag373074 (http://www.alveran.org/index.php?id=230&ForumthreadID=23877&ForumshowThread=1#beitrag373074))
ist allerdings sehr okay. Da kann man nicht meckern.

Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Funktionalist am 13.11.2010 | 19:13
@Felix
Danke für die Erklärung. das macht einiges deutlicher und nachvollziehbarer. ;)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Felix R am 13.11.2010 | 19:34
Ich habe etwas erklärt? Huch? Und damit geholfen? Würde mich überraschen ^^


@DealgAthair
Zitat
@Felix:
Wenn du das Prinzip vom gegenseitigen Geben und Nehmen hinsichtlich einer Internet-Plattform nicht erkennen, bzw. verstehen kannst, dann sag das bitte.
Dann endet unsere Unterhaltung nämlich an dieser Stelle.
haha (das soll ein Lachen sein)

Du schließt daraus, dass ich deine Meinung nicht teile, dass sich ein Umstand meines Verständnisses entzieht?
Das ich eine andere Meinung dazu habe als die deine ist nicht ok?
Oder gibt es nur ein gültiges Prinzip "vom gegenseitigen Geben und Nehmen hinsichtlich einer Internet-Plattform"?

Wenn du auf der Basis die "Unterhaltung" beenden willst, bitte tu das.
Davon überzeugt, dass "Alveran"besitzer eine Verantwortung haben, die bisher von ihnen angebotenen Inhalte zu erhalten hast du mich aber trotzdem nicht.

Soweit ich weiss gibt es sogar kostenpflichte MMOs die einige Zeit nach ihrer Einstellung die Foren, welche von zahlenden Usern genutzt wurden, einfach löschen - nachdem vorher eben ein gewisser Zeitraum gegeben wurde, damit die Leute Dinge archivieren können etc pp.

Alveran macht das gleiche. Sie haben fast 2 Monate vorm "vom Netz" gehen gesagt, dass sie eben das tun werden.
Alveran war schon immer ein Forum mit Minimalmoderation und ohne Registrierungspflicht - dass dieser "Vorteil" eben auch "Nachteile" hat sollte jedem Nutzer klar gewesen sein - wenn nicht, tja, absofort sind die Leute dann halt vielleicht bewusster im Umgang mit sowas.
Es ist doch recht eindeutig, dass ein solch "minimaleinmischungsforum", dass das Forum eben absolut frei zur Verfügung stellt und sich nur in Härtefällen nicht einmischt, sich dann nicht groß um die Archivierung oder Erhaltung der x-hundert Seiten Diskussionen kümmert.

Die "harten Beiträge" (Abenteuer, Geschichtsbuch etc pp) werden ja, soweit ich das mittlerweile verstanden habe, an "ernstzunehmende" Interessenten (unter Zustimmung des jeweiligen Autors) weitergegeben und die jeweiligen Autoren haben ja wohl hoffentlich ohnehin Kopien der Daten.


Wo ist also das Problem?
Ich unterstelle dir ganz frech, dass du ein gewisses Bild davon hast, wie es laufen muss deinen Idealvorstellungen nach. Diese teilt aber nun nicht jeder.
Deine Reaktion, zu sagen, wenn jemand diese "Tatsachen" nicht einsieht würdest du das Gespräch mit ihm beenden sagt ja dann auch alles weitere für mich persönlich - sofern (!) ich dich da nicht irgendwo enorm missverstanden habe. Falsche dekodierung ist ja immer möglich, sollte das passiert sein, tut es mir leid.



Edit Allgemein
Zitat
http://www.alveran.org/index.php?id=230&ForumthreadID=23877&ForumshowThread=1#beitrag373074
Das ist schon sehr schade, ich hol mir meine Kochrezepte immer bei dicketitten.de. Wollte da gerade für den Weihnachtsbraten in ein paar Wochen wieder nachschlagen..
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: D. Athair am 13.11.2010 | 19:55
Ich unterstelle dir ganz frech, dass du ein gewisses Bild davon hast, wie es laufen muss deinen Idealvorstellungen nach.
Eine Vorstellung davon, wie es laufen könnte hat wohl jeder. Darum geht's aber nicht.

wenn jemand diese "Tatsachen" nicht einsieht
dass axiomatisch unterschiedliche Ansichten einem Gespräch zu Grunde liegen, dann lohnt sich eine sachbezogene Diskussion nicht.
Oder: Wenn man unter einer Sache unterschiedliche Dinge versteht, dann kommt führt ein Gespräch darüber zu keinem Ergebnis. Man redet aneinander vorbei.

Und: Den Fall sehe ich bei uns beiden für gegeben.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Mond am 13.11.2010 | 20:06
Also... wenn es tatsaechlich gelingt das Thema an dem Punkt, an dem noch einige Missverstaendnisse ausgeraeumt worden konnten und bei eig allen Standpunkten klar ist, dass man sich nicht naeher kommen wird als es schon der Fall ist, beendet werden kann... Bin ich beeindruckt  ;D

++ in dem Fall.

Macht schonmal einen tollen Eindruck. :)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Teylen am 13.11.2010 | 20:40
Ich sehe nicht wo das Problem ist wenn die Verantwortlichen sagen:
"[Unterm Strich] Hier wird dicht gemacht und es wird nicht weiterleben."

Festzustellen das die Haltung halt auf einige kontraproduktiv, arrogant und kindisch wirkt?
Es heißt ja nicht das sie es nicht äußern dürfen sondern nur wie es wahrgenommen wird.


Und hinsichtlich des Kneipen Beispiel, kann es sein das da wer die Tür zu schlägt und sagt "Leckt mich!" oder es wird halt eine Lösung für eine Übernahme gesucht (War bei den ~5 Kneipen "Schliessungen" in meinem Ex-Dorf sp) oder es gründet sich gar ein gemeinnütziger Verein aus Fans der Kneipe die es übernimmt. (Letzteres bei mir in der Stadt wo ich nun lebe passiert, wenn auch nicht weil der Besitzer freiwillig ging.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Humpty Dumpty am 13.11.2010 | 20:51
Also man sollte da etwas mehr zwischen den Alveranern differenzieren, meine ich. Die Beiträge von diesem Florian/Larona finde ich durch die Bank sympathisch, konziliant, nachvollziehbar, angemessen und sachdienlich. Bei Mark/Magiermogul ist die Sachlage jedoch eine andere, denn da schimmert an diversen Stellen und nicht nur in diesem Fall eine auf mich wirklich abschreckend wirkende Überheblichkeit, Kompromisslosigkeit und Misanthropie durch. Brrr. Es bringt angesichts dieser Diskrepanz entsprechend nix, Stilkritik an Mark/Magiermogul über Aussagen von Florian/Larona zu rechtfertigen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: korknadel am 13.11.2010 | 20:53
Brrr.

Klingt gut  ;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: ErikErikson am 14.11.2010 | 00:01
http://www.alveran.org/index.php?id=230&ForumshowThread=1&ForumthreadID=23911&ForumhighlightText=&

Sie kriegen es nicht gebacken, eine recht gut definierte Frage zu beantworten. Ist zwar in allen Foren so, aber im Alveran scheints mir doch besonders ausgeprägt. Also irgendwie werd ichs nicht vermissen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Private Baldrick am 14.11.2010 | 00:17
Schade, dass du dort den OP nicht auch fünfmal editiert hast. Dann wäre der Thread gleich viiiel lustiger.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 14.11.2010 | 00:21
ach komm, das kennste von hier doch auch

"Wieviel Railroading erlaubt ihr in euren klassischen Runden?"

"nee du, definier erstmal was für dich RR und klassisch bedeutet, gnagnagna..."

::)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Bad Horse am 14.11.2010 | 00:24
Das ist aber auch keine konkrete Frage, Falcon. "Wieviel Soldaten, denkt ihr, sind in Andergast zur Verfügung" unterscheidet sich da schon, weil jeder DSAler weiß, was a) Soldaten und b) Andergast sind.  ;)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Private Baldrick am 14.11.2010 | 00:26
Oha! Ich muss gestehen, ich habe auch überlegt, dass es nur um das ging, was aufgeboten werden kann und nicht, was gebraucht wird, um den Drachen zu besiegen. Sorry.

Die Diskussion, mit was man den Drachen dann besiegen kann, geht aber echt ins lächerliche.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: KlickKlack am 14.11.2010 | 00:27
Allerdings braucht es auch einen halben thread um die entscheidende Frage zu stellen... Ein wirklich schlechtes Beispiel. Da würdet ihr sicher schlimmeres finden...

Die Frage ist an sich ja auch sehr... unglücklich.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 14.11.2010 | 00:33
http://www.alveran.org/index.php?id=230&ForumshowThread=1&ForumthreadID=23911&ForumhighlightText=&

Sie kriegen es nicht gebacken, eine recht gut definierte Frage zu beantworten. Ist zwar in allen Foren so, aber im Alveran scheints mir doch besonders ausgeprägt. Also irgendwie werd ichs nicht vermissen.
Wlche gutdefinierte Frage?

Der Threadstarter hat Null harte Fakten genannt, noch weniger was über seinen Mwhaha SL geschütztes Plotpet noch was über sein Andergast, Aventurien oder Dere.

@Bad Horse

Aber nicht des TE Andergast.
Zitat
http://www.alveran.org/index.php?id=230&ForumthreadID=23911&ForumshowThread=1#beitrag374006

Schaut mal, ich kann den Drachen so ausstatten wie ich will, ganz egal welche Geschütze (von euch) aufgefahren werden er wird IMMER gewinnen.

Das liegt einfach an der Tatsache das wir in MEINEM Aventurien sind und nicht in eurem. ;)

Es interessiert mich nicht die Bohne was theoretische 5 Magier Regeltechnisch theoretisch können sollten falls sie denn auch alle anwesend sind.

Davon abgesehen hab ich ja schon gesagt wie man das dann ganz einfach lösen würde. :)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Greifenklaue am 14.11.2010 | 01:24
ach komm, das kennste von hier doch auch

"Wieviel Railroading erlaubt ihr in euren klassischen Runden?"

"nee du, definier erstmal was für dich RR und klassisch bedeutet, gnagnagna..."

::)
Wie, von hier kennt man das auch ... ? Von hier haben die das!  ;)

Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Teylen am 14.11.2010 | 02:30
Das ist aber auch keine konkrete Frage, Falcon. "Wieviel Soldaten, denkt ihr, sind in Andergast zur Verfügung" unterscheidet sich da schon, weil jeder DSAler weiß, was a) Soldaten und b) Andergast sind.  ;)
Hajo, wobei der Thread direkt mit der Frage los geht 'Was für eine Drachenart?' und 'Was für Menschen?' ich vermute das die daraus entstehende Diskussion ähnlich witzig geworden ist als würde man in der Theorie Ecke sowas fragen wie: "Wieviele gute SL Tipp Bücher muss ich lesen damit meinen Spielern nicht mehr auffällt das ich meinen Plot durchziehe". Danach gibt es ja auch erstmal ne erquickende Diskussion drum welche Tipp Bücher es gibt, welche gut sind, ob das Railroading oder Illusionismus ist und wie sich bedies definiert ^^
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: ErikErikson am 14.11.2010 | 09:10
Also Leute, ehrlich! Ich hätte gesagt: 200 Soldaten. Ich denke, das wäre für Andergast, DSA und ein Typisches Drachenskelett passend gewesen. Und das hab ich schon nach dem ersten Post sagen können.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 14.11.2010 | 10:20
Bitte beim Thema bleiben.
Hier geht es um Alveran und deren Schließung und nicht um spezifische DSA Fragen.
Diese bitte in einen separaten Thread.
Auch die alveranischen Diskussionskultur ist genau genommen OT (wenn auch noch tolerabel).

Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 14.11.2010 | 23:41
@Bad Horse: Jeder weiss eigentlich auch, was RR und klassisch bedeutet, man muss nur wollen ;)

meistens dreht es sich bei den Nachfragen dann um unwichtige Detailfragen von Korinthenk... Kleinkrämern.

hey, ich habe eine neue Idee für ein Forenspiel  >;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Felix R am 15.11.2010 | 03:16
@Bad Horse: Jeder weiss eigentlich auch, was RR und klassisch bedeutet, man muss nur wollen ;)

"Jeder" der im Internet in Foren relativ viel mitdiskutiert bzw liest? Sicher.

Der normale Rollenspieler der alle zwei Wochen seinen Charakterbogen auspackt, spielt und dann wieder einpackt? Wohl kaum.
In meine Rollenspielfreundeskreis beschäftigen sich maximal 50% der Leute mit der "Rollenspieltheorie" - der Rest spielt einfach wie es eben Spass macht in der Gruppe, ohne das jetzt zu "analysieren" oder "offizielle Begriffe" zu kennen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 15.11.2010 | 10:32
naja Railroading ist ein ziemlich stehender Begriff. Ich kenne eigentlich keinen, der das noch nicht gehört hat.

Aber um das Thema gehts ja eigentlich nicht.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Teylen am 15.11.2010 | 10:54
Also bevor ich vom Tanelorn hoerte ["Habe im :T: meinen Plot gepostet und gesagt bekommen das es Railroading ist..."' "Was ist Railroading?"] hoerte/kannte ich den Begriff noch nicht @.@
Nun und hier gibt es auch recht grosse Differenzen darueber ob es nun ein negativer oder neutraler oder gar vielleicht positiver Begriff ist.

Wobei das mit der Frage wie es mit dem Alveran weiter geht nichts zu tun hat. ^^
Ich finde es immernoch merkwuerdig das dort offenbar kein Wille besteht es irgendwie zu ueber geben. Man muesste ja noch nicht mal den Download bereich weiterreichen sondern einfach nur das Forum erhalten, oder uebersehe ich da was? @.@
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Zwart am 15.11.2010 | 10:58
Zitat
Nun und hier gibt es auch recht grosse Differenzen darueber ob es nun ein negativer oder neutraler oder gar vielleicht positiver Begriff ist.
Also bei DSA ist das ein negativ belegter Begriff. Man solle Railroading vermeiden wo es nur geht (WdM 103).

 ~;D Ich weiß...witzig!
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: korknadel am 15.11.2010 | 11:15
Also bei DSA ist das ein negativ belegter Begriff. Man solle Railroading vermeiden wo es nur geht (WdM 103).

 ~;D Ich weiß...witzig!

Der ist echt gut.

Aber zum Thema: Wenn man sich im Tanelorn anmeldet, bekommt man doch so eine tolle, nette Begrüßungsmail. Vielleicht sollte man jetzt, da mit einigen Alveranen zu rechnen ist, in diese Mail ein paar klärende Worte einfügen und einen Glossar mit den hier lebensnotwendigen rollenspieltheoretischen Bergriffen anhängen.

Möglich wäre auch so ein Mechanismen wie das Durchlesen und Abhaken von AGBs, nur dass sich die Tanelorn-Neuanmelder zehn der wichtigsten Grundsatz-Duskussionsthreads zu Gemüte führen müssen, bevor sie sich anmelden können  >;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Zwart am 15.11.2010 | 11:20
Da kann man doch leichter einfach auf rpg-info.de verweisen. Das ist dann auch ein wenig umfassender. :)

EDIT:
Oder am Besten vielleicht gar nicht auf so was verweisen.
Das gibt nur Ärger (http://www.alveran.org/index.php?id=230&ForumthreadID=23869&ForumshowThread=1#beitrag373659)  ;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Tsu am 15.11.2010 | 11:47
Oder am Besten vielleicht gar nicht auf so was verweisen.
Das gibt nur Ärger (http://www.alveran.org/index.php?id=230&ForumthreadID=23869&ForumshowThread=1#beitrag373659)  ;D

Am lustigsten finde Ich den Teil, wo das DSA Kiddie ausflippt und Radul mit Nazis vergleicht, der andersdenkende Rollenspieler verfolgt!  :d
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Ein am 15.11.2010 | 11:49
Naja, auf rpg-info.de würde ich jetzt auch nicht verlinken, da steht einfach zu viel Schmarn drin. Abgesehen davon ist aber wohl jeder willkommen, der bereit ist sich nicht wie ein Vollidiot zu benehmen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 15.11.2010 | 11:51
zu Wolf von Winhall: mmh, klingt für mich vernünftig, was er schreibt.

Aber ich kenne den Thread nicht, könnte sich also durchaus ändern.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: korknadel am 15.11.2010 | 12:13
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

EDIT: In Spoiler verpackt, da "Kaffeeklatsch" und keine Lust zu erklären, warum ich den Tonfall dort für absolut daneben halte.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Hotzenplot am 15.11.2010 | 12:18
Ich finde es seltsam, hier darüber zu quatschen, was andere Leute in einem anderem Forum zu einem anderen Thema zu schnackeln haben. Oder soll Heise demnächst hierher verlinken und die Leute da drüben palavern dann über uns und unsere seltsamen Probleme mit Spielen, die sie nicht kennen?
Irgendwie ja ironisch, aber auch ziemlicher Kaffeeklatsch, oder?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 15.11.2010 | 12:20
Was soll daran seltsam sein? Forge anyone?
hab den Thread aus Neugier natürlich trotzdem überflogen.
Nehme alles zurück.

Der Nichtsblicker WvW ist modellhaft für den unflexiblen, eindimensionalen DSA Spieler von gestern. Dafür ist Radul Legastheniker.
Ich sehe allerdings genau, wo die Diskussion auseinander gegangen ist.
WvW kennt die RPG Theorie nicht.
Zw/Radul stellen die RPG Theorie absolutistisch als stimmig und funkionierend dar. Und WvW muss das natürlich nicht akzeptieren. => Streit
Und daran haben beide Seiten Schuld.

allerdings sehe ich nicht, wo das im :T: nicht ganz genauso abläuft. Nur bei anderen Themen.
unterhaltsam ist es so oder so.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Quendan am 15.11.2010 | 13:43
Ich finde es seltsam, hier darüber zu quatschen, was andere Leute in einem anderem Forum zu einem anderen Thema zu schnackeln haben.

Ach, im Blubbertopic war das doch schon länger gute Tradition. Hilft wohl bei der Schaffung eines Gemeingefühls:
"Guck dir DIE mal an." *abfälliges gekicher*

Dabei  ist genuines Geblubbere doch viel schöner. :) Und hier in diesem Topic hat sogar weder das eine noch das andere was zu suchen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: ErikErikson am 15.11.2010 | 13:46
Naja, man kann ja noch sagen, was man vom Abgang des Alveran hält. Und ich sage, ich weine ihm nicht hinterher, aufgrund seiner IMHO mieserablen Forenpolitik. Das lässt sich auch ganz konkret an bestimmten Punkten festmachen, wehns interessiert der kann ja im Blubberthread fragen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Jens am 15.11.2010 | 17:06
Dabei  ist genuines Geblubbere doch viel schöner. :) Und hier in diesem Topic hat sogar weder das eine noch das andere was zu suchen.
Da ist was wahres dran, aber was soll man zur Schließung von alveran.org denn noch sagen? Ich sichere meine 2-3 wichtigeren Beiträge und dann ists eben gut. Wollte ohnehin bald mal wieder an meiner HP arbeiten und kanns dann da hochladen :)

Ich meine, machen kann man da eh nichts, man muss eben nur gucken, wo es weitergeht, wenn die User das dann wollen. Mir ist außer Alveran jedenfalls kein anderes dermaßen "freies" DSA Forum begegnet, dass mich aber über lange Zeiten einfach nur abgeschreckt hat.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 15.11.2010 | 17:09
@topic: was ich komisch finde: Im Impressum sichern die sich die Rechte die GANZE Seite und alle Texte zu verändern, löschen, umzuschreiben, zu ergänzen und was weiss ich nicht alles - effektiv GEHÖREN ihnen die Inhalte,

aber es geschlossen irgendwo hinzuschieben ist dann nicht Rechtens?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Callisto am 15.11.2010 | 17:17
aber es geschlossen irgendwo hinzuschieben ist dann nicht Rechtens?

Ja, weil das denen gehört und sie es nich jemand anders geben wollen. Punkt. Aus. Ende.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Zwart am 15.11.2010 | 17:21
Also ich mochte Alveran genau wegen solcher Threads wie ich ihn verlinkt hab.
Da wird mal richtig vom Leder gezogen und hinterher steht da keiner mit erhobenen Zeigefinger und macht "Du, du, du! Hier ist dein Perma-Bann, Lümmel!". ;)

Es ist rauh und eine Löwengrube, das wissen die meisten User auch selbst. Aber genau deshalb kommen sie immer wieder. Weil sie diese Art des Austausches schätzen.

So ein bisschen wie das O.R.K. nur für DSA.  ;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 16.11.2010 | 00:52
Ja, weil das denen gehört und sie es nich jemand anders geben wollen. Punkt. Aus. Ende.
Das war aber nicht das Argument. Das Argument war "das dürfen wir nicht".
Nein, eigentlich haben wir beide Recht, nur das jemand von denen sagt "dürfen wir nicht" und ein anderer von denen "wollen wir nicht". Ziemlich chaotischer Haufen.

Zitat von: zwart
Also ich mochte Alveran genau wegen solcher Threads wie ich ihn verlinkt hab.
Da wird mal richtig vom Leder gezogen und hinterher steht da keiner mit erhobenen Zeigefinger und macht "Du, du, du! Hier ist dein Perma-Bann, Lümmel!". Wink
volle Zustimmung
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: D. Athair am 16.11.2010 | 00:58
Wobei das O.R.K. doch höhere Anforderungen an die stellt, die längerfristig dabeibleiben wollen.
Es gibt abweichend vom Alveran Themen zur Lage der Nation, zur RPG-Historie und den AbenteuerPunkt-Bereich.
Und: Auch im O.R.K. gibt's DSA.


Nein, eigentlich haben wir beide Recht, nur das jemand von denen sagt "dürfen wir nicht" und ein anderer von denen "wollen wir nicht".
Das ist eine logische Folge.
Wenn einer sagt: "Wollen wir nicht." dann folgt für die anderen "Dürfen wir nicht!.

Da hat schon irgendwo Hand & Fuß.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Narrenspiel am 16.11.2010 | 09:36
Naja, ich habe Alverans Schließung mal als Vorwand genommen, mich hier endlich mal im Forum zu registrieren - nicht dass ich vorher so unvorstellbar aktiv auf Alveran gewesen wäre und hier nicht genau so vorher schon mitgelesen hätte. ;D Ich hoffe mal, dass ich mir damit jetzt nicht für immer die Narrenkappe des Alveraniers aufgesetzt habe und freue mich auf spannende Diskussionen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: carthinius am 16.11.2010 | 09:51
Naja, ich habe Alverans Schließung mal als Vorwand genommen, mich hier endlich mal im Forum zu registrieren
Willkommen!  :D

Ich hoffe mal, dass ich mir damit jetzt nicht für immer die Narrenkappe des Alveraniers aufgesetzt habe
Zu spät.  ~;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: korknadel am 16.11.2010 | 09:57
Naja, ich habe Alverans Schließung mal als Vorwand genommen, mich hier endlich mal im Forum zu registrieren - nicht dass ich vorher so unvorstellbar aktiv auf Alveran gewesen wäre und hier nicht genau so vorher schon mitgelesen hätte. ;D Ich hoffe mal, dass ich mir damit jetzt nicht für immer die Narrenkappe des Alveraniers aufgesetzt habe und freue mich auf spannende Diskussionen.

Hallo Narrenspiel, willkommen!

ich würde Dir dringend empfehlen, Dich im Who is Who vorzustellen, denn während Du in diesem Thread als Alveraner u.U. Häme erntest, kriegst Du dort massenweise Muffins, Tee und all so Sachen und wirst fürsorglich über die  :verschwoer: aufgeklärt.

Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Foul Ole Ron am 16.11.2010 | 10:01
Naja, ich habe Alverans Schließung mal als Vorwand genommen, mich hier endlich mal im Forum zu registrieren - nicht dass ich vorher so unvorstellbar aktiv auf Alveran gewesen wäre und hier nicht genau so vorher schon mitgelesen hätte. ;D Ich hoffe mal, dass ich mir damit jetzt nicht für immer die Narrenkappe des Alveraniers aufgesetzt habe und freue mich auf spannende Diskussionen.
Na denn herzlich willkommen!
Das ist der erste mir bekannte Fall, in dem jemand gleich in seinem ersten Post um einen Titel bettelt!  ~;D

Was Alveran betrifft finde ich die Haltung der Betreiber nur albern! Sie haben alles Recht auf Ihrer Seite, das so durchzuziehen wie Sie es ankündigen - albern ist es trotzdem! Von mir aus können sie´s gleich vom Netz nehmen, aber scheinbar wollen da einige Leute noch etwas gebauchpinselt und angebettelt werden, nur um sich dann schlussendlich doch mit "ihrem Baby" im Arm vom Märtyrerfelsen zu stürzen. Es hat genug Angebote gegeben, die Seite bzw. deren Inhalte zu retten! Nicht zuletzt (sondern eher ganz vorne) das Angebot von Boba, der gleich die entsprechenden Refernzen mitrbringt. Wer sich aber so ziert und rumzickt wird mMn nicht unbedingt in guter Erinnerung bleiben. Wenn er denn überhaupt in Erinnerung bleibt!
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Wawoozle am 16.11.2010 | 10:12
Naja.. die Orkenspalter sind da ja im moment zugange und spidern die Alveran Inhalte, von daher wird es bei denen dann vermutlich irgendwann ein Alveran-ReadOnly geben.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Humpty Dumpty am 16.11.2010 | 10:20
Naja.. die Orkenspalter sind da ja im moment zugange und spidern die Alveran Inhalte, von daher wird es bei denen dann vermutlich irgendwann ein Alveran-ReadOnly geben.
Spidern? Der Herr redet in Zungen...
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Zwart am 16.11.2010 | 10:21
Naja...er läd die Seite runter. Vereinfacht gesagt.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Humpty Dumpty am 16.11.2010 | 10:22
Ah, verstehe. Und dafür nutzt er dann willige, kleine Spinnen. Sehr schön. Hätte gar nicht vermutet, dass Orkenspalter zugleich auch Tierfreunde sein können.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Private Baldrick am 16.11.2010 | 10:23
Naja.. die Orkenspalter sind da ja im moment zugange und spidern die Alveran Inhalte, von daher wird es bei denen dann vermutlich irgendwann ein Alveran-ReadOnly geben.

Ich bin mir fast sicher, dass sie in dem Falle Stress mit den alten Betreibern von Alveran bekommen. Die wollen die Inhalte wohl maximal auf privaten Platten liegen sehen. Oder verstehe ich da was grundlegend falsch?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Wawoozle am 16.11.2010 | 10:26
Keine Ahnung, ich glaube die einzigen, die die Alveran Macher derzeit verstehen, sind sie selbst und auch da bin ich mir nicht ganz sicher :)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: korknadel am 16.11.2010 | 10:42
@Quendan und Zwart:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: carthinius am 16.11.2010 | 10:46
Ich bin mir fast sicher, dass sie in dem Falle Stress mit den alten Betreibern von Alveran bekommen. Die wollen die Inhalte wohl maximal auf privaten Platten liegen sehen. Oder verstehe ich da was grundlegend falsch?
Naja, wenn sie zum einen im Impressum behaupten, alle gehöre ihnen, zum anderen aber, es gehöre nicht alles ihnen, bin ich über die rechtliche Anwendung dieser Aussagen im "Ernstfall" sehr gespannt.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Zwart am 16.11.2010 | 10:51
@Korknadel
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: korknadel am 16.11.2010 | 11:16
@Diskussion im Spoiler:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Naja, wenn sie zum einen im Impressum behaupten, alle gehöre ihnen, zum anderen aber, es gehöre nicht alles ihnen, bin ich über die rechtliche Anwendung dieser Aussagen im "Ernstfall" sehr gespannt.

Ich bin mir nicht sicher, wenn die Alveran-Betreiber von den Usern quasi die Nutzungsrechte ihrer Beiträge per AGB/Impressum/keine Ahnung bekommen haben, ist das Ganze vermutlich nicht so eindeutig, denn es ist die Frage, wie weit diese Nutzungsrechte gehen, und ob die Betreiber das Recht haben, sie quasi an Dritte weiterzugeben. Der User hat sich ja nur den Alveran-Betreibern gegenüber bereit erklärt, seine Recht abzutreten ....

Aber das ist von einem Ahnungslosen (ich! Ich!) ins Blaue hineingeraten ....
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Wawoozle am 16.11.2010 | 11:27
Du kannst das Urheberrecht nicht abtreten (ausser im Todesfall), du kannst aber ein Nutzungs- oder ein Verwertungsrecht einräumen.

( Quelle (http://transpatent.com/gesetze/urhg1.html#29) )
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Quendan am 16.11.2010 | 11:27
@Diskussion im Spoiler:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: ErikErikson am 16.11.2010 | 11:39
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Humpty Dumpty am 16.11.2010 | 11:44
Mir ist unklar, wieso das im Spoiler diskutiert werden muss. Inhaltlich stimme ich EE in Gänze zu. Meine Beobachtung ist, dass Foren mit "Redefreiheit" (die nach meinem Eindruck eher dazu genutzt wird, sich gegenseitig unter der Gürtellinie anzukotzen) entweder ein strategisches Ziel verfolgen oder schlicht unfähig sind, kompetent zu moderieren. Übertragen auf Rollenspielforen: Blutschwerter und ORK haben die "Redefreiheit" aus strategischen Gründen etabliert, bei Alveran fehlt es an Moderationskompetenz. Nebenbei: Alle drei Foren finde ich auch wegen der "Redefreiheit" scheiße.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 16.11.2010 | 12:34
Der Spoiler ist nicht notwendig, die Diskussionskultur von Alveran ist hier ja nicht völlig OT.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Darius der Duellant am 16.11.2010 | 15:46
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Inwiefern ist die angebliche Abwesenheit "richtiger" Forenregeln ein verstoß gegen irgendwelche "Grundsätze"?
Die von dir angeführten Punkte hören sich ein wenig nach eine Willkürvorwurf an, den möchte ich aber so nicht stehen lassen.
Es wurde zwar nur in sehr geringem Umfang (verglichen mit manch anderen Foren) moderiert, jedoch so gut wie immer logisch nachvollziehbar (ausrutscher findet man überall).
Themen die in ein breiteres Wortfeld passten, wurden eben zusammengefasst und gelöscht wurde idR nur wenn sich genug Nutzer beschwerten, Diskussionen absolut ins Sinnfreie abdrifteten oder Beiträge möglicherweise rechtlich problematisch waren.

Der Rest war vor allem von laissez-faire bestimmt und konträr zu allen Unkenrufen hat das knapp 10 Jahre lang funktioniert.
Es ist eben eine andere, eher libertäre Herangehensweise an die Grundidee des bereitstellens einer Diskuissonsplattform.
Damit mögen manche nicht zurecht kommen und manchen mag auch das damit transportierte Bild nicht gefallen, aber grundsätzlich ist das erst einmal EIN Weg unter vielen Möglichen, der (wie jeder andere auch) eben seine spezifischen Vor- und Nachteile hat.
Gesittete Diskussionen mögen es dort teilweise schwieriger gehabt haben, als anderswo, dafür hatte man dort die Möglichkeit, den Geist freier Kreisen zu lassen, mit Themen die sich ohne starke äussere Einflüsse weiterentwickeln konnten.

Was das Thema Moderationskompetenz betrifft, würde ich B! und Alveran im übrigen vertauschen.
Alveran hatte eine klare Linie der Minimalstmoderation (also durchaus kompetent im Sinne ihres Eigenanspruches), die enstprechende Politik des B!  wirkte auf mich hingegen stellenweise eher so, als ob die entsprechenden Entscheidungen vorrangig abhängig vom täglichen Hormonspiegel und dem aktuellen Grad des Dranges zur Selbstdarstellung (modifiziert um den Liebkindfaktor der beteiligten Personen) getroffen würden.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 16.11.2010 | 15:52
Naja, ich denke, wenn Hausordnungen eines gezeigt haben, dann das sie Willkür nicht verhindern. Man hat nur eine Rechtfertigung wem man gerade an die Karre pisst. Die ganze, eklige Sozialdynamik steckt ja immer noch darin.
Es wird halt nur... ordentlicher.

Ausserdem hat das Alveran ja "funktioniert", genauso wie das ORK und andere unmoderierte Foren.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: ChaosAmSpieltisch am 16.11.2010 | 15:55
Ich werde nicht viel am Alveran.org vermissen, aber sehr wohl die dortige Gesprächskultur. Rüde und Hart. Minimalsmoderiert, und offen für jeden. Eine Anmeldung war mehr das Schützen des eigene Nicks, als ein Einstieg.

Klar geht es hart zu, klar wird dort nicht gekuschelt wie hier. Aber es hat mir wesentlich mehr Spaß gemacht, als hier eine Diskussion zu führen. Wenn ich lese, wofür hier manche Leute gebannt werden, dann weiß ich warum ich das Alveran.org vermissen werde.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Callisto am 16.11.2010 | 16:00
Ach, unmoderierte Häckselforen sind schnell erstellt und erfordern nicht mal viel Arbeit. Also kein Grund wieso es in Zukunft nicht ein Nachahmerforum geben sollte. Wenns wirklich nur um den gewünschten Diskussionsstil geht, macht doch einfach auf irgendeinem kostenlosem Anbieter ein Forum ohne Moderation auf. Für diejenigen die sich zanken wollen kann dann eine Lücke geschlossen werden die nicht mit Vinsalt oder :T: abgedeckt werden kann. Ich seh das Problem nicht, muss doch nur einer das einfach machen und auf Alveran verkünden.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: ChaosAmSpieltisch am 16.11.2010 | 16:03
Bei Alveran.org stehe nur 10 Jahre Community dahinter, dass kriegt man mit einem kostenlosen unmoderierten Forum nicht so ohne weiteres hin.

Und Unmoderiert war Alveran.org eben nie, sondern es wurde viel mehr zu gelassen, als anderes wo.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Callisto am 16.11.2010 | 16:07
Naja, dann müssen sich eben ein paar Leutchen opfern und Mods spielen. Das Problem die Leute dahinzukriegen sollte sich nicht stellen, wenn man das in einem Thread auf Alveran ankündigt. Also in Supernaturalforen klappt das doch auch, dass die Leute dann in neue Foren gelotst werden, wenn alte dichtmachen oder sich Abgründe auftun, die zu einer Massenflucht führen. Und da wird nicht seitenweise gejammert. Gut, man liest auch nach nem Jahr noch "Ach, irgendwie fehlt mir das Forum ja schon" aber die Gemeinschaft ist dieselbe, sogar mehr Leute als vorher, also ehrlich. Aber ich vergaß. DSA. Da muss erst mal Passierschein A38 beantragt werden.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Private Baldrick am 16.11.2010 | 16:08
Auch wenn ich nicht so richtig drin stecke, kann ich beim besten Willen nicht erkennen, was das Alveran-Forum mit einer Community zu tun haben sollte...
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: ErikErikson am 16.11.2010 | 16:12
Ich persönlich habe die Gesprächskultur im Alveran nie als hart oder rüde empfunden. Das die das war, das wird mir erst jetzt durch den Thread hier bewusst. Was mir aufgefallen ist, das die Leute sehr selten beim Thema bleiben, sehr konservativ gegenüber der offiziellen DSA-Linie sind, und nur teilweise das sie sehr unhöflich sind. Das unhöfliche habe ich aber als individuellen Zug einzelner user gesehen, etwa Leta. gab noch ein, zwei mehr, aber die/der fällt mir grad ein.

Also ich weiss das die meistens Mods schon sinnvoll gelöscht/verschoben haben. Ich mag aber das Konzept des Löschens nach Moderatorensichtweise ohne jegliche Kontrolle (außer Beschwerden) grundsätzlich nicht. Aber es gab auch ein paar üble konkrete Punkte: Sachen, die stark gegen die DSA Linie verstoßen haben, wurden gelöscht. Irgendwann, wenn ein Mod grade Lust hatte. Das ist etwa mit meiner ADL-Sache passiert. DIe Leute dachten: Ist halt Blödsinn, weg damit. War auch Blödsinn, aber zu einem Teil auch Kritik an der starken Orientierung am offiziellen Material. Diese Kritik ging dann natürlich mit flöten. Meine Runde ist ja auch recht powergamig, und wo ich im T noch schlicht Schweigen bzw. gute Hinweise ernte, bekomme ich im Alveran nur spöttische Kommentare und Beschwerden über meinen Spielstil, auch und gerade dann, wenn ich mal ne ernsthafte Frage hatte. Praktisch kann ich zu meiner DSA-Gruppe im ALveran nix fragen, ich habs ein paarmal ernsthaft versucht und es kamen immer nur Antworten der Art: "Spiel anders". Es kann jetzt sein, das die Leute gedacht haben, Ach, der Erik labert mal wieder, aber dafür hab ich eigentlich zu weing gepostet, und außerdem haben andere auch nur Unbrauchbares als Antworten erhalten, sobald sie mal nen ungewöhnlichen Spielstil (ungwöhnlich füürs Alveran) hatten. Ich mus gestehen, anscheinend haben sie Zwarts SW akzeptiert, also gehts auch im Alveran anders, aber dne Thread hab ich nie gelesen und kann dazu wenig sagen.
Zweitens, Alte Bekannte konnten sich viel mehr erlauben als Unbekannte. Wenn ein Alter sich beschwert hat, dann hat der Mod das vom Neuen weggelöscht, ohne sich groß anzusehen, was eigentlich los war. Da hat sich auch Zwart hin und wieder "schuldig" gemacht, indem er diesen mechanismus benutzt hat. Wie gesagt, "schuldig" in Anführungszerichen und rein aus meiner Warte aus.

Die fehlenden Forenregeln haben dies natürlich unterstützt. Sicher gibt es auch im T eine gewisse Entscheidungshoheit der Mods, aber die muss ja da sein. Hier wird sie kontroliert und erklärt, das hätts im Alveran nie gegeben. Die Alveran-Entscheidungen waren immer intransparent. Sie waren meistens ok und man kan nicht sagen, das die Mods dort ihre eigenen Interessen verfolgt hätten. Aber sie waren halt intransparent, haben bekannte Nutzer deutlich stärker bevorzugt als im T, und sie waren nicht durch ein Regelsystem legitimiert. Meistens waren sie trotzdem ok, aber beileibe nicht immer.

Wie immer ist das meine persönliche Meinung. Nicht sauer sein Zwart, das ich dich rausgreife, aber ich hocke halt im Alveran nicht drin und bei dir erinner ich mich halt, das du dich mal über jemanden beschwert hast und dann war dem sein Beitrag ruckzug weg, obwohl ich den nicht löschenswert fand. Ausserde muss ich gestehen, das ich mal ein einziges Mal den Nick "Der Pistolero" als Handpuppe genutzt habe im Alveran, insofern werde ich nicht den ersten Stein werfen, aber den zweiten schon und vielleicht auch den dritten.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Zwart am 16.11.2010 | 16:42
Zitat
Ich mus gestehen, anscheinend haben sie Zwarts SW akzeptiert, also gehts auch im Alveran anders, aber dne Thread hab ich nie gelesen und kann dazu wenig sagen.
hast Du Dir den Thread dazu mal durch gelesen?
Über 35 Seiten mit 600 Beiträgen. Immer wieder von vorne anfangen mit erklären warum, wieso, weshalb weil die Kritiker einfach nicht verstummen wollten. Am Anfang gehörte ich ja sogar ich dazu. Bis ich es einfach mal ausprobiert habe.
Was ich sagen will: Das brauchte einen verdammt langen Atem und auch das man von seiner Sache überzeugt ist. Das galt immer schon bei Alveran. Man siehe sich nur die Debatten über Al'Anfa oder die Schwarzen Lande und überhaupt das Setting und den Metaplot an. Man muss sich seiner Sache sicher sein. Wer Schwäche zeigt wird zerrissen. Die meisten der Stammuser Alverans haben einen Doktor in Aventurologie. Dazu kommen bei den meisten einige Jahre Erfahrung auf Alveran, sprich, die meisten Themen haben sie schon mindestens zweimal durch gekaut und konnten so ihre Rhetorik schärfen um ihren Standpunkt zu verteidigen.
Natürlich ist das alles ein wenig überspitzt formuliert.

Natürlich sind sie auch dementsprechend konservativ. Ich selbst packe mir z.B. auch an den Kopf wenn ich lese wie Du teilweise spielst, Erik (das ist übrigens eine Formulierung wo ich mir hier im :T: schon Gedanken um die möglichen Konsequenzen mache, bei Alveran hätte ich da nicht einen Gedanken dran verschwendet). Und deine Beiträge bei Alveran waren von den geschickten Trollbeiträgen die mindestens einmal in der Woche auftauchten teilweise nicht zu unterscheiden bzw. es waren ja auch welche, wie Du selbst einräumst.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Darius der Duellant am 16.11.2010 | 16:47
Nun gut, ErikErikson, deine persönlichen Erfahrungen mögen mit Alveran nicht die besten gewesen sein.
Deine Art, DSA zu spielen, ist allerdings mMn schon recht weit von dem weg, was im konservativen Alveran als "normal" angesehen wird, der Gegenwind war also zu erwarten und wäre in manch anderem Forum noch ärger gewesen.
Bei deiner Geschichte mit den Unmengen an Tränken dachte ich persönlich auch erst einmal WTF.
Insbesondere für Leute die dich nicht aus anderen Foren kennen, war es da (insbesondere im Hinblick auf die Trolldichte Alverans) sicher nicht ganz einfach zu entscheiden ob du das nun wirklich ernst meinst, was du da schreibst.
Ob man jetzt deinen SR/DSA Crossover-Strang jetzt hätte löschen müssen, kann ich nicht sagen. Ich meine aber mich zu erinnern, dass der im Gegensatz zu Zwarts Savage-Strang aber eben weniger ein konkretes präsentieren von Vorschlägen, als mehr eine verrückte Idee mit nicht viel mehr als einem "macht mal" war.
Das ist allerdings schon ein weilchen her, wenn ich mich da irre, bitte ich das zu entschuldigen.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 16.11.2010 | 16:54
Und Unmoderiert war Alveran.org eben nie, sondern es wurde viel mehr zu gelassen, als anderes wo.

Unmoderiert nicht, aber untermoderiert...!!!
Zumindestens zu wenig moderiert, um konstruktiv kommunizieren zu können.
Deswegen war es für mich auch recht "wertlos", denn ein Forum, dessen Attraktivität darauf beruht, dass Schaulistige dem ständig ablaufenden Kommunikationsunfall zuschauen, ist für mich unbrauchbar. Zumal so etwas ein echtes Gemeinschaftsgefühl ja auch nicht zulässt (und die Community ist der zweite Aspekt, der mich in Foren zieht).
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Zwart am 16.11.2010 | 17:07
Es waren ja nicht nur Kommunikationsunfälle.
In vielen Threads hätte es einfach den Fluss unterbrochen wenn da irgendein Mod dazwischen gefunkt hätte. Man hat sich ja nur sehr selten einfach grundlos beschimpft weil man Spaß daran hatte. Man war einfach mit Leidenschaft dabei und nicht nur mit Gehirnschmalz wenn man seinen Standpunkt und seine Ideen klarmachte und verteidigte.

*klick mich* (http://www.alveran.org/index.php?id=230&ForumshowThread=1&ForumthreadID=17112&ForumhighlightText=Quo+vadis&)
Das hier ist ein Beispiel dafür. Im Laufe dieses langen Threads werden sich die Köpfe eingehauen. Wenn da aber irgendein Mod drin herum gepfuscht hätte, wäre der Thread lange nicht so interessant und aufschlussreich gewesen.

EDIT:
Ein "nur" ergänzt.  ;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 16.11.2010 | 17:12
Sorry, das ist bei mir nogo. Sobald eine Debatte zu unsachlich wird, kehre ich ihr im Normalfall den Rücken, egal ob die dann noch aufschlussreich ist oder nicht.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Zwart am 16.11.2010 | 17:17
Kein Grund für ein Sorry.
Auf Alveran war das eben so und viele, mich eingeschlossen, fanden das gut.

Hier ist das nicht so und auch das hat seine Vorteile.

Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Ranor am 16.11.2010 | 17:18
Das hier ist ein Beispiel dafür. Im Laufe dieses langen Threads werden sich die Köpfe eingehauen. Wenn da aber irgendein Mod drin herum gepfuscht hätte, wäre der Thread lange nicht so interessant und aufschlussreich gewesen.
Sorry, das ist bei mir nogo. Sobald eine Debatte zu unsachlich wird, kehre ich ihr im Normalfall den Rücken, egal ob die dann noch aufschlussreich ist oder nicht.
Schreiben möchte ich in so einem Thread auch nicht - es hat schon seine Bewandtnis das ich nur im  :T: wirklich aktiv bin. Zum reinen Lesen sind solche Threads aber immer mal wieder ein Genuss  >;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Boba Fett am 16.11.2010 | 17:40
Zum reinen Lesen sind solche Threads aber immer mal wieder ein Genuss  >;D
Ich find das ist wie bei einem Verkehrsunfall oder sowas, wo die Passanten gaffend dabeistehen und sensationsheischend darauf warten, was als nächstes passiert.
Ich seh dann lieber zu, dass ich Land Gewinne und nicht im Weg stehe.
...oder helfe...
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Ranor am 16.11.2010 | 17:44
Na ja, der Vergleich hinkt etwas, finde ich, schließlich passiert da niemandem wirklich etwas und alle Beteiligten haben sich, anders als bei einem Verkehrsunfall, freiwillig in diese Situation begeben - man muss ja nichts schreiben wenn man nicht will. Und im Weg stehe ich ja auch nicht, ich lese nur.
Aber ich verstehe schon wenn man sich das nicht antun will, für mich haben solche Diskussionen aber halt manchmal ihren ganz eigenen Reiz.

Ergänzung: Allerdings macht dich deine Einstellung zum idealen Mod hier  :)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Zwart am 16.11.2010 | 17:48
Ja eben.
Boba muss das schon aus politischen Gründen so sagen.  ~;D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Felix R am 17.11.2010 | 00:20
Die Art der "Gesprächskultur" (wobei ich mich eigentlich weigere, das als Kultur zu bezeichnen..) bei Alveran war für mich ab einem gewissen Punkt der Hauptgrund, mich zu verabschieden.

Dämlich gesagt - wenn die dümmsten und asozialsten sich aufführen dürfen wie sie wollen und eine Woche später auf einmal wieder als "vernünftige Diskussionsteilnehmer" gehandelt werden vertreibt mich das. Wie so vieles andere.

Das mal "härter" diskutiert wurde? Kein Problem - auch, dass dann nicht gleich die Bann Keule geschwungen wird.

Aber bei Alveran wurde es zu arg - und egal wie man zur Moderation steht, mich hat da auch die "mangelnde Reaktion" der "Community" gestört.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Humpty Dumpty am 17.11.2010 | 00:55
Ich finde es generell schwierig, ein vernünftiges Rollenspielforum zu finden. Blutschwerter, Alveran und ORK fallen wegen des Umgangstons und zu vieler Pappnasenregulars aus. Fundus Ludi ist zu klein und zu uninteressant. Bei den englischsprachigen Foren fehlt mir das Lokalkolorit und ich poste ungerne in Englisch (muss ich mich schon aufer Maloche dauernd mit rumschlagen). Die DSA-Foren sind mir thematisch zu beschränkt und es kommt jeweils ein weiterer Malus hinzu. Im Ulissesforum rennen quasi ausnahmslos Blinsen rum. DSA4 gefällt mir zwar tonal und inhaltlich ziemlich, ist mir aber zu regelfokussiert. Und Vinsalt kann ich ohne Augenkrebs nicht lesen, weil es so unübersichtlich ist.

Was für ein Glück, dass es das TANELORN gibt!!! Hooray!
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: korknadel am 17.11.2010 | 07:40
Na ja, der Vergleich hinkt etwas, finde ich, schließlich passiert da niemandem wirklich etwas und alle Beteiligten haben sich, anders als bei einem Verkehrsunfall, freiwillig in diese Situation begeben - man muss ja nichts schreiben wenn man nicht will.

Wenn man das von Zwart verlinkte Beispiel seiner Debatte mit dem "gar schröcklichen" Wolf von Winhall, die das Thema hier ja wiederum ausgelöst hat, nimmt, dann muss man Dir in puncto Freiwilligkeit widersprechen. Wenn ich in einem Post etwas Provokantes, Freches oder sonstwie Heikles schreibe, ob es mir nun bewusst ist oder nicht, dann geschieht das sicherlich freiwillig, und wenn sich dann jemand beklagt, aufregt, mich konfrontiert und dabei ebenso provokant und frech vorgeht, dann ist das sicher kein Unfall. Bis zu diesem Punkt stimmt Deine Aussage.

Wenn ich mich dann aber -- wie es Zwart getan hat -- entschuldige, Dinge klar stelle, die provokanten, frechen Dinge abmildere, erkläre, beschwichtige, dann muss ich eigentlich damit rechnen können, dass die Sache nicht weiter eskaliert, sondern sich im Gegenteil beruhigt oder auf einer sachlichen Ebene weitergeführt werden kann. Wenn es dann aber Beleidigungen hagelt, weil der Gesprächspartner selektiv liest, nicht bereit ist, eine Entschuldigung zu akzeptieren und sie gar als weitere Provokation missversteht und sich ganz allgemein weigert, die Aussagen des anderen zu verstehen, dann kann ich von mir doch nicht mehr sagen, dass ich mich freiwillig darauf eingelassen habe, mich beleidigen zu lassen. Ich habe ja im Gegenteil einiges dafür unternommen, den Konflikt anderweitig zu klären.

Von daher finde ich, dass hier tatsächlich keine Freiwilligkeit mehr vorliegt (zumindest auf der Seite eines der Gesprächspartner), man von einem Unfall sprechen kann und ein Mod her muss.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 17.11.2010 | 13:20
Zitat von: Zwart
entschuldige, Dinge klar stelle, die provokanten, frechen Dinge abmildere, erkläre, beschwichtige,
Das hat Zwart aber nicht getan. Er hat es oberflächlich getan, aber im Grunde blieb die Aussage:
"hör mal, ich wollte nicht unverschämt sein, aber ich hab trotzdem Recht und du nicht".

In Bezug auf die RPG Theorie. Und das hat WvW gemerkt und ist der Punkt, über den er sich aufgeregt hat. Hier hat das scheinbar keiner gemerkt (obwohl ich es schonmal angemerkt hatte).

Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Harlan am 17.11.2010 | 13:31
Hier hat das scheinbar keiner gemerkt (obwohl ich es schonmal angemerkt hatte).

Was Du weiter oben schon mal an Zwarts postings kritisiert hattest war oben auch schon falsch und wird durch diese Wiederholung nicht richtiger.

Aber, liebe Leute - das ist ein Faden in Alveran und man muss schon ziemlich metamässig drauf sein, um sich darüber hier ernsthaft zu unterhalten. Lasst die beiden doch drüben ihr Ding drehen?!
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 17.11.2010 | 13:34
ach, wird das eine nein-doch-nein "Diskussion"? Dann brauchen wir darüber eh nicht reden. Ich habe mein Argument erläutert.

und das man sich ausschliesslich nur über Dinge unterhalten soll, die im Tanelorn passieren, ist mir immer noch neu.
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Harlan am 17.11.2010 | 13:37
Dann brauchen wir darüber eh nicht reden.

genau :d
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Callisto am 17.11.2010 | 16:02
Das hat Zwart aber nicht getan. Er hat es oberflächlich getan, aber im Grunde blieb die Aussage:
"hör mal, ich wollte nicht unverschämt sein, aber ich hab trotzdem Recht und du nicht".

In Bezug auf die RPG Theorie. Und das hat WvW gemerkt und ist der Punkt, über den er sich aufgeregt hat. Hier hat das scheinbar keiner gemerkt (obwohl ich es schonmal angemerkt hatte).
Hä? So wie du es schreibst, hätte er sich nicht entschuldigen sondern seine Meinung ändern müssen, damit WvW die Entschuldigung annehmen kann. Das kannst du nicht gemeint haben, oder?
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Falcon am 17.11.2010 | 16:07
nein, natürlich nicht. Ich weiss nicht wie schwer es dir fallen würde z.b. zu sagen:

"tut mir Leid, ich finde unsere beiden Meinungen haben etwas für sich. Ich mache es so und du eben anders".

oder
"agree to disagree".

wie vom anderen Stern, was ;) ?

p.s.: Ich bin trotzdem der Meinung, das Zwart in dem Fall Recht hatte, aber das ist ja unabhängig von dem Argument der Höflichkeit


Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Callisto am 17.11.2010 | 16:08
Ah, gut.  :D
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Mustafa ben Ali am 30.11.2010 | 16:53
Da planen einige wohl die Wiedergeburt von Alveran.
http://www.alveran.org/index.php?id=230&ForumshowThread=1&ForumthreadID=24006&ForumhighlightText=&
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Draconius am 30.11.2010 | 19:15
Dir ist offenbar nicht klar das das ein fake ist ;)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Greifenklaue am 30.11.2010 | 21:23
Beste Alveran-Satire. schon nach einer Seite sind 3 von 4 Wänden kaputt ...
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Voronesh am 3.12.2010 | 01:54
Allgemeine Empörung über die Welt. Danke Jens.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Alveran schließt seine Pforten
Beitrag von: Jens am 3.12.2010 | 15:22
Hinweis: wenn du in den Tag "spoiler=Betreff" schreibst, erhält der Spoiler einen Betreff ;) Dann wissen wir, worums da geht… ;)