Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => DSA - Das schwarze Auge => Myranor, Rakshazar, Tharun und Uthuria => Thema gestartet von: Arkam am 10.04.2002 | 16:41

Titel: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 10.04.2002 | 16:41
Hallo zusammen,
vielleicht erinnert sich hier noch jemand an DSA Professionell. Das war mal ein ambitionierter Ansatz für Charaktere der 21 - 50 Stufe, nein kein Fehler tatsächlich 50 Stufe.
Ich plane derzeit die Welt Tharun auf ein anderes System zu übertragen und bräuchte noch Hintergrundmaterial, nein ich besitze die zweite Box leider nicht mehr.
Interessant währen vor allem Werte, Namen und Beschreibungen von Monstern und die vorgegebenen Runendreiecke mit ihrer Wirkung. Aber auch anderes Material wird gerne angenommen. Meine EMail Adresse lautet arkam at gmx.net.

Gruß Jochen

Titel: Re:Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gast am 11.04.2002 | 21:19
Was hat denn diese Welt mit DSA zu tun?

UND WIE ZUR HÖLLE KOMMT MAN IN DIE 20 STUFE?
Oder hab ich den einzigen Meister erwischt der alle Helden über der 18. Stufe abtötet?

mfg Julian
Titel: Re:Tharun - DSA Professional
Beitrag von: divine_silence am 11.04.2002 | 21:24
@arkam
ich hoffe, dass es das hier ist was du suchst...
http://www.tharun.de/menu.htm

@julian keine ahnung ich war noch nie so hoch (mein höchster war glaub ich lev15 und den hab ich mehr oder weniger freiwillig aufgegeben, weil er zu sehr reingehauen hat... es war mein erster char...)
Titel: Re:Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gast am 11.04.2002 | 21:30
Was sooo weit is dein erster Char gekommen. Ich hab die ganzen alten Chars noch irgendwo rumliegen: KEINER is weiter als bis zur 5 Stufe gekommen, weil wir uns als Spieler immer so SAUDOOF angestellt haben. Da war die coole Falle noch "in" bei meinem Meister. Tür-auf, ZACK-WUSCH, Pfeil durchs Schlüsselloch in den Bauch. Nachdem meine ersten 3 Chars dran verreckt sind hab ich mir angewöhnt, was ich immer noch mache, Türen nur von der Seite zu öffenen. Dann kam mein Meister mit Falltüren... "Des warn no Zeiten -da warn ma no jung"
ergo: Unser Meister ist der Beste im Fallenerfinden...

mfg Julian
Titel: Re:Tharun - DSA Professional
Beitrag von: divine_silence am 11.04.2002 | 21:36
@julian bei uns ist der meister immer rundgegangen, jeder hat mal... ausserdem waren wir alle nicht fies zueinander... wir waren zwar auch ziemlich dumm, aber die waren nicht so oft lebensgefährlich, mir fällt nur eine situation ein, wo wir hätten sterben können und der meister hat gnade walten lassen... aber nicht dass du denkst, mein meister wäre nett zu mir >:( es gibt keinen netten realistischen meister  ;)
Titel: Re:Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gast am 11.04.2002 | 21:40
es gibt keinen netten realistischen meister  ;)

genau  ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D
hach ja ich liebe es ein meister zu sein auch nach 7 jahren noch :)
Titel: Re:Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gast am 11.04.2002 | 21:53
Jaaa! Hin-und-wieder is es schon lustig aus was für blöden Situationen man herrauskommen kann, wenn der Meister hut drauf ist. Ich errinner mich an eine Situation in der wir in einer Höhle von Wölfen eingekreist waren, im Kampf wären wir nach 5 KR tot gewesen, aber durch einen glücklichen Zufall fiel unser Barde auf der Flucht in einen Schacht, er war zwar tief, die Landung tat weh (4W6 sind für niedrigstufige Helden doch releativ viel) aber besser als Wölfe.

Wir waren auch nicht fies zu unseren Freunden sondern am Anfang haben wir es mit dem Rollenspiel ein wenig übertrieben. Der Streuner hat sich einfach nicht mit den Krieger vertragen wollen... ;D
Titel: Re:Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gast am 11.04.2002 | 22:52
Ging es hier net um Tharun? ;)
Titel: Re:Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 12.04.2002 | 10:59
Hallo,
"Was hat denn diese Welt mit DSA zu tun?"
Nun ja es wurde nach den damals von Ulrich Kisow vorgestellten erweiterten Kampfregeln gespielt und nutzte ansonsten das DSA-System für Talente etc.
Zudem war oder vielmehr ist Tharun eine Hohlwelt innerhalb von Dere.
UND WIE ZUR HÖLLE KOMMT MAN IN DIE 20 STUFE?
Indem man einen Charakter lange durch viele Abenteuer führt. Nein aber mal im Ernst ich spiele DSA jetzt seit 17 Jahren und habe inzwischen 2 Charaktere in der 20. Stufe. Zudem kann man Tharun wie jeden Hintergrund auch anpassen. Ich würde allerdings eine Stufe von mindestens 15 vorschlagen um den harten Hintergrund nicht zu sehr zu verwässern.
Gruß Jochen
Titel: Re:Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 12.04.2002 | 11:03
Hallo,
@arkam
ich hoffe, dass es das hier ist was du suchst...
http://www.tharun.de/menu.htm

Ja etwas in der Art suchte ich. Allerdings habe ich wenn ich meiner Suchmaschine glauben darf schon alle Seiten zu Tharun gefunden. Vielleicht hat aber noch jemand die Box zuhause und kann mal ein paar Seiten auf den Scanner schmeißen?

(mein höchster war glaub ich lev15 und den hab ich mehr oder weniger freiwillig aufgegeben, weil er zu sehr reingehauen hat... es war mein erster char...)

Na also auf nach Tharun. Ab der 15 Stufe kann man sich vorsichtig, man ist hier deutlich 0 Stüfler, in diese Welt wagen.

Gruß Jochen
Titel: Re:Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gast am 12.04.2002 | 12:55
@Arkam
Stimmt meiner Meinung nach nicht ganz, man kann durchaus auch in niedrigen Stufen dort spielen. Die SC´s waren nur deshalb so hoch, weil in den beiden Kästen gleichzeitig eine epische Kampagne gestartet wurde in der die Spieler die Neugötter absetzen sollten...

Ansonsten freut es mich, daß noch immer jemand auf Tharun spielt. :)
Der Hintergrung lässt Aventurien ziemlich blass aussehen, insbesondere mit dem Magiesystem hatte ich ne Menge Spass ;D
Das Schwertmeister nach 2 Boxen einfach eingestellt wurde war mit einer der Gründe warum ich heute kein DSA mehr spiele...

Ich kann dir leider mit den Seiten nicht helfen.
Ich habe zwar den Kasten zuhause noch irgendwo rumliegen, leider aber keinen Scanner zur Verfügung.
Titel: Re:Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 12.04.2002 | 21:57
Hallo,
ich hab dir einfach mal eine Mail mit einigen Anregungen geschrieben.
Es währe schön wenn du mir ein paar wesentliche Sachen: Monstername, Aussehen und Beschreibung aber vor allem auch die beschriebenen Runendreiecke posten könntest.
Gruß Jochen
Titel: Re:Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 14.04.2002 | 18:02
Hallo zusammen,
es sieht zur Zeit so aus als würde ich Kopien der Regelbücher bekommen. Bitte drückt mir alle die Daumen.
Gruß Jochen
Titel: Re:Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 15.04.2002 | 18:18
Hallo zusammen,
ich habe mein Tharun Problem auch im FanPro Forum gepostet und da fand sich heute folgende Nachricht:

Kornplotz FanPro-Mitarbeiter
Um Missverständnissen vorzubeugen: Wir haben mehrfach an unterschiedliche Seitenbetreiber signalisiert und können das hier auch noch einmal bestätigen, dass die Rechteinhaber keine Einwände dagegen haben, das der Inhalt der DSA-Professional-Boxen weitergegeben werden - so lange niemand daran Geld verdient.

Es ist also ausdrücklich erlaubt und damit keine Urheberrechtsverletzung, entsprechende Dateien zum Download zur Verfügung zu stellen oder anderweitig (nicht-kommerziell) weiterzugeben.

Das ist jetzt natürlich die Krönung auf eine Reihe von sehr positiver EMails zum Thema Tharun.
Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken die mir bei meiner Suche nach Texten zu Tharun weitergeholfen haben oder Material zur Verfügung gestellt haben. Ein besonderes Dankeschön an Réné, FanPro Forum.
Gruß Jochen
Titel: Re:Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gast am 16.04.2002 | 23:44
Kannst Du das Material mir mal vielleicht zuschicken per Email.Tharun haben wir früher auch gespielt und ich könnte mich ohrfeigen,dass ich die Boxen damals verschenkt hatte.
Titel: Re:Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 17.04.2002 | 16:14
Hallo Xor,
Kannst Du das Material zuchicken


die Regeln sollen demnächst auf der Seite www.Tharun.de als pdf-File zum Downloaden zur Verfügung stehen.
Ich habe schon aus diversen Tharun Seiten Material zusammen getragen und hab mir einen Gesamttext zusammengestellt. Wenn du nicht auf die Veröffentlichung der Regeln warten willst kann ich dir diesen Text, der keine Regeln enthält, gerne schicken.
Zudem hab ich die Karten soweit sie noch erhalten waren eingescannt. Die Karten stehen mit 150, 300 und 600 dpi eingescannt zur Verfügung.
Wer Interesse hat kann die Karten gerne von mir bekommen. Falls nicht anders angefordert sende ich die 150 dpi Fassung. Schon in dieser Fassung sind die Files aber zwischen 1-2 MB groß.
Da eine Komprimierung nicht viel Ersparniss bringt, aber mit dem dauernden packen und dann wieder für den Gebrauch entpacken viel Arbeit macht versende ich die Karten unkomprimiert.

Folgende Karten liegen vor:
Die Festung Sarab Hamur in zwei Teilen
Der Kauffahrer "Die Barbarin"
Die Feuerschlundinsel
Die Insel Hamur
Der Archipel Kilmakar
Das Reich Hashandra
Tharun in drei Teilen

Gruß Jochen
Titel: Re:Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gast am 18.04.2002 | 12:19

Hallo zusammen,
es sieht zur Zeit so aus als würde ich Kopien der Regelbücher bekommen. Bitte drückt mir alle die Daumen.
Gruß Jochen

Hast du schon Kopien von den Regelbüchern bekommen?
Ich habe die Regelbücher zuhause und Kopierer würde ich auch sicher finden, Scanner habe ich leider keinen.
Titel: Re:Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 18.04.2002 | 13:05
Hallo,
Kopien von den Regelbüchern


da hat sich wohl was überschnitten. Ich hoffe mir die Regelbücher bald als pdf-File aus dem Netz besorgen zu können, siehe das entsprechende Posting.
Aber trotzdem herzlichen Dank für das Angebot.
Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 14.12.2004 | 01:30
Hallo zusammen,

unter http://www.cedrik.net/dsa/tharun/index.html kann man sich das Originalmaterial als PDF herunterladen. Der Verlag hat einer nicht kommerzielle Verbreitung des Materials zugestimmt. Es ist also keine Raupkopie sondern legales Material.
Wer wie ich Probleme mit dem Download hat kann sich gerne an mich wenden, möglichst per ICQ (225-979-176) damit ich ihm die Sachen schicken kann.

Da das Material nur die eingescannten Regel- und Abenteuerbände umfaßt habe ich die Karten der Welt Tharun selbst eingescannt.

Ich für meinen Teil werde das Material an mein eigenes System anpassen hätte aber auch Interesse daran die Kampagnenwelt im Team weiter zu gestalten.

Wer also Tharun wiederbeleben möchte setze sich doch bitte mit mir in Verbindung.

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 2.01.2008 | 19:46
Hallo zusammen,

nach längerer Zeit habe ich mich Mal wieder mit Tharun beschäftigt und ahbe festgestellt das Todgesagte länger leben.

Unter http://www.rollenspielprojekt.de/riesrsp/index.php findet sich ein Tharun Board indem sich tatsächlich noch Leute aktiv Gedanken zum System machen.
Im Downlaodbereich findet sich alles was man an Material benötigt um Tharun als Hintergrund zu nutzen.

Unter http://mitglied.lycos.de/tharun/rahmen.html findet sich eine Seite einer Gruppe die tatsächlich ihre Fassung der Tharun-Kampagne zuende gespielt hat.

Unter http://www.gratis-wiki.com/Schwertmeister-Wiki/index.php?title=Abenteuer findet sich der Grund weswegen ich den Thread reanimiere.
In dieser Wiki soll die ursprüngliche Kampagne, also der Krieg der Götter, zuende geführt werden. Alleine erscheint mir diese Aufgabe doch etwas vermessen. Vielleicht finden sich hier ja ein paar motivierte Mitstreiter.
Die Möglichkeiten der Formatierung lehnen sich an www.wikipedia.de an und sind unter http://de.wikipedia.org/wiki/Hilfe:Textgestaltung zu finden.

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Jens am 3.01.2008 | 22:01
Unter http://www.rollenspielprojekt.de/riesrsp/index.php findet sich ein Tharun Board indem sich tatsächlich noch Leute aktiv Gedanken zum System machen.
Nicht "noch": das Projekt ist ziemlich neu in unseren Derischen Sphären da drüben: das wird grad neu überarbeitet von engagierten Mitarbeitern!

Man kann sogar mitmachen! Das Forum ist sehr aktiv!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 4.01.2008 | 06:25
Hallo Jens,

danke für die Klarstellung.
Ja zum Mitmachen kann ich nur ebenfalls auffordern. Es wäre doch gelacht wenn man das Projekt Tharun nicht nach über zwanzig Jahren zum Ende bringen könnte.

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Jens am 4.01.2008 | 12:48
Ich seh schon, du bist da schon aktiv geworden! "Willkommen!" sag ich da :D (aber besser da drüben...)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 6.01.2008 | 20:38
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei mein eigenes System auf den Tharunhintergrund aufzusetzen. Dabei nutze ich gleichzeitig die Gelegenheiten meine Gedanken zur Edition 2.0 ins Schriftform zu bringen.

Ich wäre an konstruktiver Kritik interessiert.

Man muß den Tharunhintergrund nicht kennen um das system zu beurteilen.

Gruß Jochen

[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Adanos am 7.01.2008 | 01:04
Interessant, ich hatte mal was ähnliches begonnen, aber mittlerweile wieder verworfen, da ich versucht habe verschiedene andere Mechanismen einzubauen, aber am Ende hatte es mir nicht so recht zugesagt. Konkret gesprochen wollte ich ein Poolkampfsystem einbauen, aber das war nicht so gut, denke ich.

Kannst du mal für den Kampf ein paar Aussagen treffen?

Wie sieht es mit solchen Sachen aus, die für DSAP recht bezeichnend waren, wie das Zonensystem zusammen mit der Rüstung und das System mit der Attackeserie?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 7.01.2008 | 22:42
Hallo Adanos,

ein Trefferzonensystem ist derzeit nicht geplant.
Stattdessen erhält man Abzüge auf alle Aktionen in Höhe der eingesteckten Schadenspunkte. Eventuell wird das System noch vereinfacht so das nur jeweils glatte 10 Punkte Verlust in den Abzug kämen. Wenn man also 8 Punkte Schaden nehmen würde würde man noch keinen Abzug nehmen. Sobald man jetzt aber noch 3 Punkte Schaden nimmt würde man direkt 10 Punkte Abzug bekommen.

Rüstungen reduzieren den Durchschlag einer Waffe reduzieren also die Chance das tatsächlicher Schaden ankommt. Wird sie aber Durchschlagen macht die Waffe vollen Schaden.

Am Anfang sucht jeder Spieler aus wieviele Aktionen sein Charakter ausführen möchte. Es gibt lange Aktionen, wie etwa Reiten oder das Tragen von Rüstungen die typuischerweise eine ganze Kampfrunde anhalten, diese bringen einen 20 Malus wenn man mehr als eine Aktion ausführt und kurze Aktionen die nur 1 von 10 Kampfphasen in einer Kampfrunde benötigen, also etwa Angriffe und Paraden die einen 10 Malus mit sich bringen wenn man mehr als eine ausführt. Dazu kann man jetzt noch eine Bewegung wählen die je nach Tempo noch Mal einen Malus von bis zu 50 Punkten bringen kann.
Der Spieler mit der niedrigsten Initiative muß als erstes seine Handlung ansagen und ist an diese dann auch gebunden.
Der Spieler mit der höchsten Initiative kann sich nach den Ansagen dann aussuchen ob er als erstes oder als letztes handlen möchte.
Innerhalb einer Kampfrunde kann man also durchaus eine klassische Attacke / Parade Abfolge hinbekommen sie ist aber nicht verpflichtend. Theoretisch können die Charaktere sich auch gegenseitig angreifen und auf jede Abwehr verzichten.

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Adanos am 8.01.2008 | 15:37
Rüstung könnte gut sein, da man in DSA P sowieso viel Leben hat und zudem so auch mal harte Treffer kommen. Man bedenke nur die faktische Schwäche eines Schwertes gegen ein RS 4 Kettenhemd im Original DSA.

Der Komplex Aktionen und Initiative erinnert ein wenig an Arcane Codex. Während die mehreren Aktionen schon okay sind, wenn man die Optionen nicht zu groß macht, habe ich aber Bedenken bei der Initiative. Das hat mir schon bei AC nicht gefallen. Dann konnte es sein, dass der mit der niedrigeren Initiative einfach eine sinnlose Aktion ausführen muss, wie etwa die Attacke auf einen bereits toten Gegner, den der mit der höchsten Initiative bereits getötet hat.

Also für Initiative habe ich es gerne einfach, daher finde ich die Lösung: Die Helden zusammen-Die Gegner zusammen eigentlich immer am besten. Und komplexe Ansagen hat man dann auch nicht.

Was mir gerade einfällt. Die Schwertmeisterwelt lebte ja von den Duellen zwischen den Schwertmeistern. Hier wären vielleicht ein paar Regeln für Duelle ganz gut, das habe ich nämlich im Original vermisst. Ich dachte da an sowas wie Iaijutsu, also das Ziehen des Schwertes mit gleichzeitigem Schlag. Daraus könnte man was Interessantes machen und da die Schwertmeister sehr diszipiliniert sind, kämen die Regeln auch nur in einem echten Schwertmeisterduell zum Einsatz und hätten dadurch was schön exclusives.

Was man am Original unbedingt machen muss ist an der Attackeserie zu schrauben und Manöver einführen.
Es ist gut, dass die Attackeserie quasi der Standardangriff ist, denn das gibt wieder gute taktische Optionen wie das riskante Ausweichen, um eine eigene Attackeserie zu starten. Ebenso ist es gut, dass man nur seine halbe Parade bekommt, wenn man eine Attacke verhaut.

Aber irgendwie ist es nervig, wenn man laufend 20 Attacken würfelt, die alle pariert werden. Das macht dann wieder keinen Spaß.

Ich würde mir vielleicht einen Mechanismus ausdenken, der eine Attackeserie in einem Wurf abhandelt. Man kann die Anzahl der Schläge zwischen drei und sagen wir sechs wählen. Drei Schläge sind ein relativ sicherer Angriff, der aber für den Gegner auch leicht abzuwehren ist. Fünf Schläge hingegen sind riskant für die eigene Verteidigung, aber für den Gegner auch schwerer abzuwehren, da sie schneller kommen.
Eine Idee wäre etwa, dass man bei sechs Schlägen den Gegner etwa zwingt eine erschwerte Parade oder gleich mehrere Paraden zu werfen, um den Angriff abzuwehren. Dann ist zB auch das riskante Ausweichen mit der halben PA eine Option, durch das der Angreifer zusätzlich so behandelt wird, als wäre sein Angriff fehlgeschlagen (--> er bekommt die halbe PA).
Das Risiko auf Seiten des Angreifers wäre etwa eine erschwerte Parade oder ausgleichsweise auch mehrere Paraden, die alle gelingen müssen, um den Angriff des Gegners abzuwehren.

oder aber, was noch etwas einfacher ist und auch mit deiner Rüstungsregel korresponiert: eine Sechser-AT erhöht das Risiko, dass die Attacke des Gegners die Rüstung durchdringt und vollen Schaden macht. Dann wäre die Rüstungschance, wie ich es mal nennen möchte ein wenig abstrakter, aber die Regel ist gut. Ich denke du arbeitest dann mit Rüstungswürfen, oder? Das ist auch kein schlechter Mechanismus. Kann man einiges daraus machen. Etwa leichte Rüstung 6+, mittlere 5+ und schwere 3+ (mit Schild jeweils eins besser) auf W6. Der Rüstungswert gibt an, wieviele Würfel man werfen darf. Ist schon mal eine schnelle Idee.

Ein paar Optionen wie Finte und Wuchtschlag wären zusätzlich auch interessant. Oder die Möglichkeit einen Konterangriff auszuführen, der die Attacke des Gegners scheitern lässt (also halbe PA) und einem selbst die Initiative gibt, eine Attackeserie zu schlagen. Das wäre dann eine erschwerte Attacke, also auf jedenfall eine Sechserattacke mit zusätzlichen Erschwernissen.

Nochmal zu Iaiutsu:

Ich stelle mir das etwa so vor, dass man vor dem Schwerterziehen noch seine Taktik festlegt. Ich denke da an drei Werte wie mehr Schaden, die Initiative gewinnen (schliesslich geht dann der Kampf richtig los) und den Schaden abwehren. Das macht man dann über das Verteilen von Punkten oder Würfeln auf die drei Werte. Das stellt dar, wie sich die Duellanten beobachten und auf den richtigen Moment warten.


Und in diesen 5 Minuten habe ich schon einiges an Ideenmaterial zusammentragen können. Vielleicht ist es hilfreich.  :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 8.01.2008 | 19:38
Hallo Adanos,

also es ist bei meinem System so das jede Waffe einen Durchschlagswert hat. In der derzeitigen Fassung eine scharfe Hiebwaffe etwa 150. Davon wird die Rüstung subtrahiert. Im Falle einer metallischen Rüstung wären das zur Zeit 75 Punkte.
Die genauen Werte müssen aber erst noch austariert werden.

Gegen den so errechneten Wert also 75 wird dann gewürfelt ob die Waffe die Rüstung durchdringt. Tut sie das macht sie vollen Schaden. Im alten System würfelte man jetzt gegen einen Schadenswert einen oder auf Wunsch auch mehrere Schadenswürfe. Jeder gelungene Schadenswurf bedeutete eine Verwundungsstufe.
Da ich das System auf Lebenspunkte, wahrscheinlich zwischen 50-200, umstellen möchte könnte man fast die TP der DSA Waffen als Schadenswert übernehmen.

Bei deinen Bedenken was eventuelle sinnlose Aktionen angeht muß ich dir recht geben. Vielleicht kann man die Regel abmildern indem man entweder nur die Art der Aktion ansagt also Attacke statt Attacke auf einen spezifischen Gegner.
Umgekehrt sollte man auch bedenken das eine Kampfphase ganz grob eine Sekunde darstellt. Da bleibt nicht viel Zeit um die Aktionen der Anderen zu beurteilen.

An speziellen Aktionen denke ich zur Zeit eher weniger. Es sollen allerdings noch Regeln für das Ohnmächtigschlagen von Gegnern, das Entwaffnen von Gegnern und das gezielte Erreichen von Kampfabzügen folgen.

Für Charaktere die noch Einrechnen aller Abzüge immer noch einen Wert über 100, Fertigkeitswerte reichen von 0-200, haben könnte ich mir noch Optionen für mehr Schaden oder einen höheren Durchschlag vorstellen.

An der Initiative will ich nicht schrauben lassen. Eine Gruppeninitiative macht keinen Sinn da die Initiative ja auch immer von der Anzahl der Aktionen beeinflußt wird. Zudem würden sich so wunderbare Munchkinmöglichkeiten für eingespielte Gruppen ergeben.

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Adanos am 10.01.2008 | 15:51
Das Schadenssystem erscheint mir ein wenig schwerfällig. Es hört sich schon mal nach zu vielen verschiedenen Würfen an.
Die Durchschlagsidee ist grundsätzlich interessant, das kann man behalten. Das lässt sich aber leichter mit einem Rüstungswurf erreichen. Also eine Rüstung erlaubt einen Wurf um Schaden abzuwehren, wenn der Wurf mißlingt, dann wird ein voller und konstanter Waffenschaden angerichtet. Das ist nun der Punkt: Wenn es so einen Rüstungswurf gibt bzw. umgekehrt, den Waffendurchschlag (also es wird kein Schaden mit Rüstungswert verrechnet), dann sollten die Waffenschäden konstant sein, um schon mal weniger würfeln zu müssen.

Eine Glückliche Attacke erlaubt dann, was sehr einfach ist, einen automatischen Rüstungsdurchschlag.

Natürlich kannst du die Waffen dann noch mit Sonderregeln versehen, die den Rüstungswurf modifizieren.

So könnte etwa ein Dolch sehr wenig Schaden anrichten, aber dafür den Rüstungswurf senken und leichter die Rüstung durchdringen, während eine Axt viel Schaden macht, aber eben den Rüstungswurf nicht modifiziert.

Zur Initiative:

Also ich finde Initiativeregeln nicht wirklich gut. Besonders störend finde ich aber, wenn die Initiative total wild durcheinander geht. Wenn wir 5 Helden gegen 5 Gegner kämpfen lassen und dann erstmal zwei Helden drankommen und dann erstmal ein Gegner, dann wieder zwei Helden und dann die restlichen Gegner und als letztes der verbleibende Held, ist das sehr unübersichtlich und es nervt vorallem irgendwie, wenn man Grashalme zählen muss und den anderen zuschauen muss. Das Erlebenis am Spieltisch ist da wie ich finde negativ. Deswegen finde ich es auch besser, wenn man als Gruppe eine gemeinsame Initiative hat und die Monster auch eine gemeinsame. Dann hat man nicht so das Gefühl nutzlos in der Gegend herumzustehen, weil man in einer Gruppeninitiative sich eine gemeinsames Vorgehen überlegen kann.

Um dann zu bestimmen, wer dran ist kann man immer noch Werte verwenden oder man ist großzügig und gibt den Helden grundsätzlich die erste Aktion, es sei denn der Gegner ist viel erfahrener.

Ach ja:

Die Stufenprobe war eigentlich eine gute Idee im minimalistischen Tharun. Man konnte sie als allgemeinen Rettungswurf verwenden, wenn man der Ansicht war, dass etwas vom Meister geplantes einem Helden einfach nicht passiert. Im Buch wurde genannt, etwa der Fall, dass ein Held von hinten erschossen wird. Dann durfte eine Stufenprobe gewürfelt werden. Das müsste nur begrenzt werden, dann muss man die Ressource Stufenprobe gut einteilen. Da würde ich einen Schicksalswert einführen, der es erlaubt etwa dreimal pro Abenteuer diese Kraft einzusetzen.

Wie ist das eigentlich in deinem System mit AT und PA? Bleibt das gleich, also eine AT und eine PA? Es wäre vielleicht eine gute Möglichkeit die PA mehr optional zu gestalten, dass man deutliche Angriffseinbußen hinnehmen muss, wenn man überhaupt parieren will. Ist dann nicht mehr ganz DSA, aber besser als wenn alle tollen Angriffe lapidar pariert werden. Und bei DSA P hatte man immer hohe Werte.


Naja ich kann gerade nur feststellen, dass du dich gerade recht weit vom traditionellen DSA System entfernt hast, wenn ich nur auf die Wertespanne sehe. Daher kann ich nicht so viel dazu sagen.


Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Adanos am 21.01.2008 | 17:42
So, ich habe mir mal ein paar Gedanken zum Thema Schwertmeister-Duelle gemacht und nach ca. 20 Minuten kam das raus (wobei die Grundidee zugegebenermaßen geklaut ist).
Ist noch nicht getestet und Feingetuned, aber gefällt mir von der Grundidee schon mal ganz gut. Yay Ressourcenmanagement.

Iaijutsu – Die Kunst des Duellierens (Tharun)

Wenn sich zwei Schwertmeister in Tharun begegnen kommt es nicht selten zu Ehrenduellen unter ihnen. Natürlich ist die Kunst des Duellierens (Tharunisch: Iaijutsu) wie es sich für eine Kriegerkaste gehört streng reglementiert. Einige Schwertmeister am Hofe der Insellords per-fektionieren die Kunst des Ehrenduells sogar so weit, dass sie dadurch ihre Fähigkeiten im offenen Kampf vernachlässigen.
Hier soll nun eine Regelmechanik präsentiert werden, die das darstellt.

Schritt 1: Herausforderung

Das erste was zwei Schwertmeister vor dem Duell tun, ist sich gegenseitig zu fokussieren und den Gegner zu studieren. Das ist ein sehr wichtiger Bestandteil eines Duells, viele weise Sen-sai der Schwermeister halten ihn sogar für den wichtigsten überhaupt, denn wer den Gegner kennt, hat die Schlacht schon so gut wie gewonnen.

Die Kontrahenten verteilen Punkte auf Einsicht, Initiative und auf Reflexe und bereiten sich so auf den Kampf vor.

Einsicht: Einsicht ist die Fähigkeit, zu ahnen, was der Gegner vorhaben wird. Einsichtspunkte bemessen sich nach der Intuition des Kämpfers, Jeder Kämpfer hat einen Grundwert von Intuition – 15 Einsichtspunkten (Minimum: 0). Zusätzlich können sie je 5 Iaijutsu-TaW Punkte in Einsichtspunkte umwandeln.
Einsichtspunkte sind universelle Bonuspunkte. Man kann sie für die verbesserte Wahrschein-lichkeit eines kritischen Treffers, für den Angriff und für den Wurf auf die Parade einsetzen. Das symbolisiert das Ausnutzen von Schwachstellen des Gegners oder das Vorbereiten auf seinen Schlag, den man erahnt hat. Man muss vorher festlegen, wofür man die Einsichtspunk-te einsetzen möchte. Es ist allerdings auch möglich Einsichtspunkte aufzusparen und später einzusetzen (s. unten), dann benötigt man für einen erhaltenen Bonuspunkt aber grundsätzlich zwei Einsichtspunkte (also im Verhältnis 2:1). Diese aufgesparten Punkte können auch in Reflex oder Initiative Punkte umgewandelt werden.

Initiative: Die Initiative der beiden Kämpfer legt fest, wer zuerst zuschlägt. Derjenige mit der höheren Initiative hat den Entschluss gefasst zuerst zuzuschlagen, da er meint die Schwäche des Gegners studiert zu haben. Die Initiative bemisst sich nach dem Grundwert Mut – 15 (Minimum: 0). Zusätzlich können je 3 Iaijutsu-TaW-Punkte in Initiative-Punkte umgewandelt werden. Wer die höhere Initiative hat, zieht seine Waffe zuerst und schlägt zu. Jeder Punkt Initiative gibt einen Bonus auf den Angriff. Zusätzlich sind alle Initiative-Punkte des unterle-genen verloren, einzig bei Gleichstand der Initiative-Punkte bekommen beiden den Bonus auf die Attacke, eine vergleichende Probe auf das Talent Iaijutsu (mit vollem TaW) entscheidet dann, wer zuerst zuschlägt.

Reflexe: Die Reflexe des Gegners erlauben ihm, auf den Angriff des Gegners zu reagieren. Sie sind daher die passive Verteidigungsfähigkeit des Gegners und besonders für Schwert-meister interessant, deren Studium des Gegners ergeben hat, dass sie die Initiative verloren haben. Jeder Kämpfer hat einen Grundwert von Gewandheit – 15 auf die Reflexe, wobei an-ders als bei Einsicht und Initiative auch negative Werte vorkommen können! Zusätzlich kön-nen je 3 Iaijutsu-TaW-Punkte in Reflexpunkte umgewandelt werden. Jeder Punkt BE senkt das Reflexkonto um 1.
Jeder Punkt Reflexe senkt die Attacke des Gegners um einen Punkt, ist das Reflexkonto nega-tiv, so senkt jeder negative Reflexpunkt die Parade des Duellanten um eins.

Beide Duellanten würfeln eine Probe auf Menschenkenntnis, die immer um die Halbe Stufe des Gegners erschwert ist. Ist die Probe erfolgreich, kann der Duellant einen Wert seines Gegners erfahren. Dieser muss ihm dann genannt werden. Für jede freiwillige Erschwernis von +5 darf der Duellant ein weiteres Charakteristikum erfahren, wenn die Probe gelingt.

-   Die AT des Gegners
-   Die PA des Gegners
-   Den Talentwert „Iaijutsu“ des Gegners
-   Die Verteilung der Einsicht-Punkte des Gegners
-   Die Verteilung der Initiative-Punkte des Gegners
-   Die Verteilung der Reflex-Punkte des Gegners
-   Den Abzug des Gegners für erlittene Wunden (falls vorhanden)

Bereits nach diesem Zeitpunkt kann der unterlegene Duellant nach dem Tharunischen Ehren-kodex seinen Gegner zum Sieger erklären. Es ist keine Schande sich dem überlegenen zu beugen. In Duellen auf Leben und Tod schreibt der Ehrenkodex jedoch die rituelle Selbsttö-tung des Unterlegenen vor.

Schritt 2: Fokussieren

Nun warten die Duellanten, dass der jeweils andere einen Fehler macht. Das kann in Duellen zwischen erfahrenen Schwertmeistern ein langwieriger Prozess sein, bei dem beide voller Konzentration auf das Handeln des anderen warten. Jeder versucht eine kurze Unaufmerk-samkeit des anderen Auszunutzen und zuzuschlagen.

Zuerst wird geprüft, ob beide Kontrahenten ihre aufgesparten Einsichtspunkte behalten kön-nen. Das erfordert eine Selbstbeherrschungsprobe, die für jeden aufgesparten Punkt Einsicht um 3 erschwert ist.
Werden übrige Punkte Einsicht behalten, so dürfen sie nun verteilt werden.

Als zweites legt der Kämpfer mit der höheren Initiative nun fest ob er den Gegner weiter Fo-kussieren oder zuschlagen will.
Entscheidet er sich für Fokussieren, so erhöht sich nach dieser Runde für beide Kämpfer das Reflexkonto um 1. Entscheidet er sich für Zuschlagen, so endet diese Phase und er führt seine Attacke normal durch.
Wurde Fokussieren gewählt, so ist der Gegner mit seiner Entscheidung (Fokussieren oder Zuschlagen an der Reihe). Ausserdem muss wieder für nicht verteilte Einsichts-Punkte ge-würfelt werden.

Schritt 3: Schlag

Nun wird es Zeit die Vorbereitung in die Tat umzusetzen. Wer immer die Aktion Zuschlagen gewählt hat, würfelt eine Attacke auf seinen Attackewert, die er sich beliebig erschweren kann. Jeder Punkt Initiative wird ihm auf seinen Attackewert zugeschlagen.
Die freiwillige Erschwernis muss jedoch vor dem Schlag angesagt werden.
Die Reflexpunkte des Gegners werden auch noch zusätzlich auf den Angriff aufgeschlagen und die Attacke darf nicht fehlgehen.
Ist die Attacke gewürfelt dürfen noch aufgesparte Einsichtspunkte beliebig auf die Attacke angerechnet werden, wodurch eine misslungene Attacke noch gelingen kann! Alternativ kön-nen sie auch auf die Wahrscheinlichkeit eines kritischen Treffers angerechnet werden, wenn das nach dem Würfelergebnis Sinn macht.

Der Gegner würfelt nun eine Parade auf den Schlag. Diese ist um jeden Punkt Erschwernis um +2 erschwert, sollte sein Reflexkonto negativ sein auch um diesen Betrag. Jeder freie Punkt Einsicht kann genutzt werden, um den Paradewert um +1 zu erleichtern.
Sollte der Gegner parieren, darf er nun seinerseits seine Attacke schlagen.
Sollte die Parade fehlschlagen, so würfelt der Angreifer seinen Schaden aus.

Dieser besteht aus dem normalen Waffenschaden und +1 für jeden Punkt Ansage. Wurde ein kritischer Treffer angerichtet, so verdoppelt sich der ausgewürfelte Gesamtschaden (mit An-sage). Von dem Schaden zieht der Gegner seinen Rüstungswert (falls vorhanden) ab. Wurde dabei ein Ergebnis von 30 SP erreicht, so hat der Gegner einen massiven Treffer erlitten. Er muss sofort eine Probe auf Zähigkeit ablegen, die um +5 plus jeden SP über 30 erschwert ist, um nicht zu sterben. Wenn diese Probe fehlschlägt, dann ist er tot (üblicherweise von seinem Gegner enthauptet).

Wenn beide Duellanten das Iaijutsu Duell überleben, dann kann es zwischen ihnen zum nor-malen Schlagabtausch kommen. In diesem Fall wird normal die Initiative bestimmt und nach den normalen Kampfregeln gespielt.

Gebrauchte Talente:

Iaijutsu (MU/IN/GE)
Menschenkenntnis (KL/IN/CH)
Selbstbeherrschung (MU/MU/CH)  es geht um mentale Resistenz
Zähigkeit (KO/KO/KK)

Abzüge für Wunden:

sobald Schadenspunkte in Höhe der vollen KO erlitten wurden: -2 auf AT und PA jedes Mal für das erreichen der KO-Schwelle. (also bei KO 14 und 28 SP dann -4 auf AT und PA). Ein Wurf auf Zähigkeit, erschwert um die halben SP erlaubt die Abzüge für die Dauer des Duells zu ignorieren (das ist besser als die originale DSA Wundenregel).
----

Any Comments?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Mike S. Blueberry am 24.02.2008 | 15:05
Gibt es zu Tharun auch irgendwo einen Char Bogen zum download?

Kann mir jemand einen Tipp geben . . .
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Adanos am 24.02.2008 | 16:11
Nicht wirklich, da Tharun nichts weiter ist als DSA 1, also mit den Eigenschaften, LE, AT, PA auskommt. Daher ist sowas nicht vorhanden, bzw man kann es sich leicht von Hand aufschreiben.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: rollsomedice am 24.02.2008 | 16:17
 :D
Nimm das normale DSA 1 Dokument der Stärke (http://www.rollenspiel-almanach.de/04-02-2008/dsa1-dokument-der-staerke/)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 24.02.2008 | 21:42
Hallo zusammen,

da die Schwertmeisterboxen nach der Abenteuer Ausbau Box herauskamen gehe ich Mal davon aus das die Boxen für die Verwendung mit dem Ausbauspiel gedacht waren.
Ein spezielles Tharuncharakterblatt, etwa mit einem Schema für die in der Box angebotenen Trefferzonen- und Rüstungsregeln ist meins Wissen leider nicht heraus gekommen.

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Mike S. Blueberry am 26.02.2008 | 19:11
ja, ich hatte mir schon gedacht das es keinen speziellen Char Bogen gibt.
Schade eigentlich gerade im Hinblick auf die Körperzonen.
Aber ihr habt schon recht - das kann man sich auch selbst basteln.  . ..

Trotzdem Danke für die Infos . . . .
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 10.01.2010 | 16:26
Hallo zusammen,

es sieht danach als sollte 2010 ein gutes Jahr für Tharun und für meine Chancen auf dem Tharun Hintergrund zu spielen werden.
Es sieht so aus als würde ich zwei Mal die Chance bekommen als Spielleiter eine kleine Runde nach Tharun zu führen. Darunter auch eine Gruppe die sich mit dem Krieg der Götter Konzept anfreunden kann.

Angespornt durch diese Entwicklung habe ich heraus gefunden das die Tharun Wiki nach http://schwertmeister.wikia.com/wiki/Abenteuer umgezogen ist. Ich bin erfreut das meine Abenteueransätze dann ja doch nicht verloren sind.

Zudem hat sich für mich persönlich die Systemfrage geklärt. Ich werde Tharun mit Savage Worlds als System bespielen, siehe auch http://tanelorn.net/index.php/topic,52191.0.html . Weniger weil es perfekt paßt sondern weil es aus meiner Sicht Regel leicht genug für meine Runden ist und ich mir die Vor- und Aufbereitung des Hintergrunds damit zutraue.

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 22.09.2011 | 00:20
Hallo zusammen,

nach http://www.uhrwerk-verlag.de/?p=491 übernimmt der Uhrwerk Verlag die Entwicklung Tharuns. Die ersten Produkte sollen 2012 heraus kommen.

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 25.09.2011 | 11:42
Orkenspalter TV hat übrigens den Tharunworkshop von der RatCon als Viedeo (http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=bbtj0WX9yKU) online gestellt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Adanos am 27.09.2011 | 17:30
Gibt es von den Ergebnissen eine kurze prägnante Zusammenfassung? Es ist mir doch ein wenig zu langatmig, um es vollständig anzuschauen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 27.09.2011 | 19:07
Zitat
Gibt es von den Ergebnissen eine kurze prägnante Zusammenfassung? Es ist mir doch ein wenig zu langatmig, um es vollständig anzuschauen.
Er beschreibt im Wesentlichen nur wie Tharun aussieht, erzählt aber nicht viel mehr als in den Alten Boxen schon stand, und macht zusätzlich noch ein paar Anmerkungen zu Verknüpfungen mit dem aktuellen Hintergrund aber die sind entweder ziemlich unpräzise ("der Leser kann dann darauf kommen was Rakshazas früher mal waren") oder sind schon bekannt ("Zirraku und Brazoragh sind identisch").

Wirklich viel neues erzählt er jedenfalls mMn nicht. (Jedefalls für mich als "Tharun-Insider", für jemanden der das Setting nicht so gut kennt vielleicht schon.)  >;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 27.09.2011 | 19:26
Hallo zusammen,

man könnte es wohl so zusammenfassen.
An bekannten Konzepten wie der Runenmagie und der schwäche der aventurischen Magie wird fest gehalten.
Es wird keine Setting Box geben sondern Regeln und Hintergrund werden als Hardcover erscheinen. Eine Unterstützung durch Abenteuer und eventuelle weitere Quellenbücher ist angedacht.
Man wird auch Tharuner spielen können. Für Charaktere aus Aventurien und Myanor wird es Möglichkeiten zum Wechseln nach Tharun und wohl auch einen Rückweg geben. Das klingt für mich sehr danach das Tharun jetzt auch für Anfänger Charaktere interessant wird.
Man überlegt wohl den Strang um den Krieg der Götter der in den alten Abenteuern angefangen wurde weiter zu bearbeiten. Wie das genau geschehen soll also als Abenteuer oder als vorgegebener Metaplot hat sich mir nicht erschlossen.

Nachdem sich meine Bemühungen Tharun mit einem anderen Regelwerk zu bespielen inzwischen verflüchtigt haben bin ich Mal auf die Regeln gespannt. Wenn es nämlich auf DSA 4.1 im Vollaufbau + spezielle Tharun Regeln, also einen fünften Regelband, hinaus läuft stehe ich wieder im Regen was die Regeln angeht.

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Der Nârr am 28.09.2011 | 07:45
Wie sollte es denn sonst gemacht werden?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 30.11.2011 | 17:58
Auf Nandurion gibts einen Bericht vom Tharun-Workshop auf dem Dreieich Con (http://rezensionen.nandurion.de/2011/11/29/zwischen-eulen-und-eichen-teil-i-tharun/).
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 30.11.2011 | 18:25
Auf Nandurion gibts einen Bericht vom Tharun-Workshop auf dem Dreieich Con (http://rezensionen.nandurion.de/2011/11/29/zwischen-eulen-und-eichen-teil-i-tharun/).

Mann, warum macht mich das denn jetzt schon wieder so an?
Offensichtlich will ich es einfach nicht anders ...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 13.12.2011 | 08:11
Hier (http://www.mia-steingraeber.de/senior/adventskalender/tuerchen_13.htm) gibt es einen ersten einblick in die Tharun Spielhilfe.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein am 13.12.2011 | 08:14
Das ist kein Einblick. Das sind Bildchen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Yvain ui Connar am 13.12.2011 | 08:28
Hier (http://www.mia-steingraeber.de/senior/adventskalender/tuerchen_13.htm) gibt es einen ersten einblick in die Tharun Spielhilfe.

(http://3.bp.blogspot.com/-GxoGVKdsMPA/Ta1QAkthppI/AAAAAAAAALk/rq3K_M6VbtU/s1600/img-boobies-120.jpg)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 13.12.2011 | 17:30
Wow, das hat ja atmosphärisch mal rein gar nix mehr mit der ersten Box zu tun. (Die zweite Box war in der Hinsicht schon schlimm).

Macht mich als alten Tharun-Fan überhaupt nicht an.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Darkling am 13.12.2011 | 17:54
@ Yvain ui Connar:
Ganz wie du willst... *schulterzuck*
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 13.12.2011 | 19:16
Hallo Grubentroll,

Wow, das hat ja atmosphärisch mal rein gar nix mehr mit der ersten Box zu tun. (Die zweite Box war in der Hinsicht schon schlimm).Macht mich als alten Tharun-Fan überhaupt nicht an.

als jemand der die ersten beiden Boxen im Original kannte kann ich eigentlich nur sagen das ich hoffe das die neue Box eher nach der zweiten Box kommt.
Denn die erste Box enthielt doch nur die grundlegenden Regeln und ein nicht sehr gut ausgearbeitetes Abenteuer.
Erst mit der zweiten Box wurde etwas mehr vom Hintergrund geschildert und vor allen die vorgestellten Regeln beendet und ausgeweitet.

Nur anhand der einen Tafel mit der Abbildung der Azerai, Geweihte der Götter auf das ganze Werk zu schließen halte ich für übertrieben. Die Abbildung der fast nackten Dame zeigt eine niedrigrangige Nanurta Azerai, Nanurta nimmt als einzige Gottheit auch weibliche Azerai auf. Diese geben sich dann im Tempel den Gläubigen hin was dann die Abbildung aber zugegebener Weise nicht die Auswahl der gezeigten Azerai erklärt. - Ja es gibt auch angezogene Nanurta Azerai.

Man sollte auch bedenken das mit der neuen Box auch Tharuner spielbar werden sollen. Da wird man dann wohl auch ein wenig an den Grundlagen ändern müssen.
Vor allen soll ja die Kampagne über den Götter Krieg nur eine Option aber kein fester Metaplot werden.

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: KlickKlack am 13.12.2011 | 20:00
Es geht doch im Moment überhaupt nicht um die Inhalte Arkham sondern um die Bilder und die sind eine herbe Enttäuschung. Die Tuschezeichnungen der ersten Box vermittelten auf den ersten Blick einen Bruch mit dem bekannten DSA, sie fingen das brachiale, rohe dieser neuen Welt ein, in der zweiten Box nahm man davon leider wieder Abstand und die neuen Bilder, tja... sind eben Bildchen die auch irgendwas in Aventurien darstellen könnten.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Zwart am 13.12.2011 | 20:29
Künstlerische Kontinuität innerhalb einer Marke finde ich wichtig. ;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 13.12.2011 | 21:11
Hallo zusammen,

diese Argumentation kann ich jetzt nach empfinden.
Ich persönlich finde ja die Abbildungen passen zum modernisierten Hintergrund.

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 13.12.2011 | 22:50
Zitat
Die Tuschezeichnungen der ersten Box vermittelten auf den ersten Blick einen Bruch mit dem bekannten DSA, sie fingen das brachiale, rohe dieser neuen Welt ein, in der zweiten Box nahm man davon leider wieder Abstand und die neuen Bilder, tja...
Das ist aber bei DSA1 Aventurien auch nicht anders, da ist die Basis Box mit den Illustrationen von Bryan Talbot auch deutlich "brachialer" als die Nachfolge Werke.

Für solche Kultur/Professionstafeln find ich den Stiel von Mia auch nicht verkehrt, weil ehr mehr Details liefert als der "brachiale" Stiel und ich mir damit besser Vorstellen kann wie die Leute (und die Landestypische Kleidung) aussehen als aus den Text Beschreibungen (aus denen ich für gewöhnlich nicht schlau werde).
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: KlickKlack am 13.12.2011 | 23:29
kennst du die alten Zeichnungen Dämon ?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 14.12.2011 | 08:10
kennst du die alten Zeichnungen Dämon ?
Ja, ich hab die Alten Boxen hier rum zustehen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 14.12.2011 | 10:20
Also, ich rede hier erstmal nur über die Illustrationen von Jörg Drühl aus der ersten Box.

Das war für mich als damals 12-Jähriger absolut prägend. Das hatte etwas komplett eigenständiges. Ab der zweiten Box gabs dann wieder die DSA-Standard-Kost-Zeichnungen von Jochen Fortmann, die auch in jedes DSA-Quellenbuch der damaligen Zeit gepasst hätten.

So gehts mir nun auch mit den Illus von Mia Steingräber. Das mystische, wilde und rohe von Tharun kommt da null durch. Spießige Renaissance-Fantasy-Illustrationen wie man sie von DSA kennt.


Und jetzt zum Rest:
Ich begrüße es, dass es mehr Infos gibt zur Welt. Was mir allerdings stinkt ist, dass das Ganze als DSA-Anhängsel geplant wird. Vor allem inhaltlich. Ich habe DSA seit 22 Jahren nicht mehr gespielt, und habe auch kein Interesse dran.

Die Ur-Schwertmeisterbox war auch ohne DSA-Regelwerk spielbar.

Den Meta-Plot der Kolonisierung von Tharun durch Aventurische Helden ("Der Götterkrieg") finde ich anno 2012 schon fast auch etwas daneben. Immerhin gibt es Bestrebungen, die Welt auch ohne "Am aventurischen Wesen soll Tharun genesen" zu spielen. Das finde ich wiederum gut.

Allerdings dieses verwursteln von Derischer Götter und Sonstwaswelt ins Tharunische hinein nervt mich etwas. Kann Tharun nicht einfach eigenständig sein, so wie es am Anfang war?

Dachte eigentlich, das wäre für jemanden wie mich ein Pflichtkauf, der damals lange zeit die Kampagne gespielt hat, und dann von Drömer-Knaur/Schmidt so schmählich in Stich gelassen wurde.

Werd das Ganze weiterhin im Auge behalten, aber das geht schon jetzt nicht mehr in die Richtung die ich mir gewünscht hätte.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 14.12.2011 | 10:58
Mann kann halt nicht alles haben...

Aber da man Tharun genauso wie DZ und Uthuria auch an die DSA-Käuferschaft verkaufen will, geht es nicht völlig eigenständig sondern nur durch die Verbindung.

Ich wage zu bezweiffeln, das es ohne die Bindung sich genug verkaufen würde.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 14.12.2011 | 11:02
Mann kann halt nicht alles haben...

Außer beim Döner....
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Backalive am 14.12.2011 | 11:06
Ich denke, daß 'Tharun' ähnlich wie 'DSA-Professional' damals nur eine sehr begrenzte Spielerschaft ansprechen wird. Sozusagen ein totgeborenes Kind, das dann nur noch über eine äußerst kleine, eingefleischte Community am Leben erhalten wird.
Myranor wäre den gleichen Weg alles 'endlichen' gegangen, wenn sich nicht Patrick Götz dessen angenommen hätte und es mit viel Engagement, Herzblut und Schweiß zu dem machte, was es heute ist.

Wobei ich glaube, daß 'Dungeonslayers' begonnen hat, dem Flaggschiff des Uhrwerk-Verlages seinen Posten streitig zu machen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 14.12.2011 | 11:11
Und jetzt zum Rest:
Ich begrüße es, dass es mehr Infos gibt zur Welt. Was mir allerdings stinkt ist, dass das Ganze als DSA-Anhängsel geplant wird. Vor allem inhaltlich. Ich habe DSA seit 22 Jahren nicht mehr gespielt, und habe auch kein Interesse dran.

Die Ur-Schwertmeisterbox war auch ohne DSA-Regelwerk spielbar.

Den Meta-Plot der Kolonisierung von Tharun durch Aventurische Helden ("Der Götterkrieg") finde ich anno 2012 schon fast auch etwas daneben. Immerhin gibt es Bestrebungen, die Welt auch ohne "Am aventurischen Wesen soll Tharun genesen" zu spielen. Das finde ich wiederum gut.

Allerdings dieses verwursteln von Derischer Götter und Sonstwaswelt ins Tharunische hinein nervt mich etwas. Kann Tharun nicht einfach eigenständig sein, so wie es am Anfang war?

Dachte eigentlich, das wäre für jemanden wie mich ein Pflichtkauf, der damals lange zeit die Kampagne gespielt hat, und dann von Drömer-Knaur/Schmidt so schmählich in Stich gelassen wurde.

Werd das Ganze weiterhin im Auge behalten, aber das geht schon jetzt nicht mehr in die Richtung die ich mir gewünscht hätte.

Die Kritik erscheint mir etwas inkonsequent: Schließlich wird angekündigt, dass der Götterkrieg nur eine mögliche Story für das "neue" Tharun sein soll und dass auch Material für reine Tharun-Kampagnen mit entsprechenden Charakteren zur Verfügung stehen soll. Inhaltlich dürfte das neue Tharun damit sehr viel eigenständiger sein als die alten Schwertmeister-Boxen, die allein auf die Kampagne hin auslegt waren.

(Ich glaub's nicht. Ich verteidige ein DSA-Produkt unserer Tage gegen Kritik. Kann nur daran liegen, dass es noch nicht erschienen ist und mich deshalb noch nicht enttäuscht hat.)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 14.12.2011 | 11:13
Ich denke, daß 'Tharun' ähnlich wie 'DSA-Professional' damals nur eine sehr begrenzte Spielerschaft ansprechen wird. Sozusagen ein totgeborenes Kind, das dann nur noch über eine äußerst kleine, eingefleischte Community am Leben erhalten wird.
Myranor wäre den gleichen Weg alles 'endlichen' gegangen, wenn sich nicht Patrick Götz dessen angenommen hätte und es mit viel Engagement, Herzblut und Schweiß zu dem machte, was es heute ist.
Ja, also.... Warum dann nicht gleich als was eigenständiges hinstellen.
Ich wette es gibt einen Haufen alter Tharun-Veteranen wie mich, die seit 20 Jahren kein DSA mehr gespielt haben, aber Tharun als eigenständiges Setting mit eigenständigen Regeln haben wollen. Das hätte die Welt verdient gehabt.

Tharun als Wurmfortsatz von DSA interessiert mich nicht.

Zitat von: Backalive
Wobei ich glaube, daß 'Dungeonslayers' begonnen hat, dem Flaggschiff des Uhrwerk-Verlages seinen Posten streitig zu machen.
Das hat ja auch echt Charme... Bisschen so wie DSA in den Frühzeiten. Einfache Regeln, man kann sofort loslegen, und neue Spieler sind schnell gefunden, weil es sich nicht so ernst nimmt.

Zitat
Die Kritik erscheint mir etwas inkonsequent: Schließlich wird angekündigt, dass der Götterkrieg nur eine mögliche Story für das "neue" Tharun sein soll und dass auch Material für reine Tharun-Kampagnen mit entsprechenden Charakteren zur Verfügung stehen soll. Inhaltlich dürfte das neue Tharun damit sehr viel eigenständiger sein als die alten Schwertmeister-Boxen, die allein auf die Kampagne hin auslegt waren.

(Ich glaub's nicht. Ich verteidige ein DSA-Produkt unserer Tage gegen Kritik. Kann nur daran liegen, dass es noch nicht erschienen ist und mich deshalb noch nicht enttäuscht hat.)
ich verweise hier auf meinen Satz:
Zitat
. Immerhin gibt es Bestrebungen, die Welt auch ohne "Am aventurischen Wesen soll Tharun genesen" zu spielen. Das finde ich wiederum gut.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 14.12.2011 | 11:31
Ja, also.... Warum dann nicht gleich als was eigenständiges hinstellen.

Weil mehr Käufer immer besser ist als weniger Käufer. Und vielleicht auch wegen der Lizenzfrage, die man nicht vergessen darf.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 14.12.2011 | 11:44
Weil mehr Käufer immer besser ist als weniger Käufer. Und vielleicht auch wegen der Lizenzfrage, die man nicht vergessen darf.

Ja, das sind wohl die Gründe.


Mein Traum allerdings wäre:
* Ein Hardcoverband der Welt und Regeln eigenständig beschreibt. Man stünde nicht wieder im Regen, wenn die Reihe nach kurzer Zeit wieder eingestellt wird (Schwertmeisterspieler sind gebrannte Kinder).
* Mit den alten Illustrationen von Jörg Drühl. Vielleicht ein paar neue in einem ähnlichen Stil.
* und dem Weltgefühl, dass einem die erste Box vermittelt.


Stattdessen wirds wohl eher eine aventurische Regionsbeschreibung mit Renaissance-Bildchen-Illustrationen.

Ich lass mich allerdings trotzdem gern positiv überraschen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 14.12.2011 | 11:50
(http://i.imgur.com/AtVBv.png)

(http://i.imgur.com/g26mf.png)



So muss das ausschauen.


Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: rollsomedice am 14.12.2011 | 11:50
Tharun kommt doch gar nicht als Box sondern in Buchform und das als eigenständige Spiellinie
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: 8t88 am 14.12.2011 | 11:55
Dann doch lieber das neue Artwork...
Ich meine, da sind anscheunend semi-Untote als normale Bürger gezeigt.
Find ich besser... mal ehrlich, wer braucht den Kram von vor 20 Jahren?
Ich würde als Verlag durchaus mit dem alten Kram und was es da gab brechen... Um frische neue Ideen dahin zu werfen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 14.12.2011 | 13:44
Dann doch lieber das neue Artwork...
Ich meine, da sind anscheunend semi-Untote als normale Bürger gezeigt.
Find ich besser... mal ehrlich, wer braucht den Kram von vor 20 Jahren?
Ich würde als Verlag durchaus mit dem alten Kram und was es da gab brechen... Um frische neue Ideen dahin zu werfen.

Du fandst auch die Star Wars Prequels toll, oder?

Und mal weniger trollisch  ;D , ich bin der festen Überzeugung, dass man ein Produkt schaffen kann, dass den alten Fans gerecht wird, aber auch neue finden kann ohne die alten fans zu verstören.

Für viele alte Schwertmeisterhasen hängt da halt aber auch viel am "Flair" der Welt. Das kam einerseits durch diese so einzigartige ekklektische Welt zustande, aber eben auch durch den genialen Illustrationsstil der ersten Box.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 14.12.2011 | 13:54
Zitat
Allerdings dieses verwursteln von Derischer Götter und Sonstwaswelt ins Tharunische hinein nervt mich etwas. Kann Tharun nicht einfach eigenständig sein, so wie es am Anfang war?
Die Tharunischen Götter sind immer noch die selben 8 wie in der Orginal-Box. Andere Derische Götter dürften (jenseits der "wir befreien die Hohlwelt"-Kampagne) in Tharun keine Bedeutung haben.

Zitat
Mit den alten Illustrationen von Jörg Drühl. Vielleicht ein paar neue in einem ähnlichen Stil.
Wobei viele dieser Illus (auch wenn vom Stiel her sehr cool) leider wenig zur Tharunbeschreibung der Boxen passen.

Zitat
Ja, also.... Warum dann nicht gleich als was eigenständiges hinstellen.
Ich wette es gibt einen Haufen alter Tharun-Veteranen wie mich, die seit 20 Jahren kein DSA mehr gespielt haben, aber Tharun als eigenständiges Setting mit eigenständigen Regeln haben wollen. Das hätte die Welt verdient gehabt.
Tharun war doch schon immer Teil der DSA-Welt, warum sollte man es abtrennen?
Und wenn sie Tharun auf einmal mit komplett eigenständigen Regeln machen würden wäre der Akzeptanz der Spielhilfen unter DSA-Spielern auch nicht umbedingt zuträglich.

Zitat
Ich meine, da sind anscheunend semi-Untote als normale Bürger gezeigt.
Der "Semi-Untote" ist ein Morgai und dürfte ehr kein "normaler Bürger" sein. (Aber Tharun ist auch kein Setting um normale Bürger zu Spielen.)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 14.12.2011 | 14:05
Die Tharunischen Götter sind immer noch die selben 8 wie in der Orginal-Box. Andere Derische Götter dürften (jenseits der "wir befreien die Hohlwelt"-Kampagne) in Tharun keine Bedeutung haben.
Achtung aufgeschnapptes DSA-Halbwissen:
Shin Xirit ist ja nun anscheinend der gleiche Gott wie der Myranische Shinxir, Zirraku ist auf einmal "Brazoragh", usw. Da scheint ja noch viel mehr zu kommen.
Zitat
Wobei viele dieser Illus (auch wenn vom Stiel her sehr cool) leider wenig zur Tharunbeschreibung der Boxen passen.
Wo passt denn da was nicht für dich? Die sind innerhalb der ersten Box absolut passend. Was dann innerhalb der zweiten Box an Folklore eingeführt wurde mag sich allerdings teilweise mit den Illustrationen der ersten Box beissen, da geb ich dir recht. Auch wenn mir grad nix einfallen würde in der Art.

Btw, "Stil" ist nicht das lange Ende vom Besen.

Zitat
Tharun war doch schon immer Teil der DSA-Welt, warum sollte man es abtrennen?
Ist ja anscheinend schon lange geschehen. Aus der Hohlwelt wurde eine "Globule".
Also, warum nicht gleich ein eigenes Setting draus machen?
Zitat
Und wenn sie Tharun auf einmal mit komplett eigenständigen Regeln machen würden wäre der Akzeptanz der Spielhilfen unter DSA-Spielern auch nicht umbedingt zuträglich.
Geb ich dir recht. Wäre halt schön gewesen. Ich hoffe es wird auf Regeln im relevanten Quellenbuch ganz verzichtet, und offen gelassen wie man das ganze spielt (Fluff ohne Crunch)
Zitat
Der "Semi-Untote" ist ein Morgai und dürfte ehr kein "normaler Bürger" sein. (Aber Tharun ist auch kein Setting um normale Bürger zu Spielen.)
Sehe ich auch so. Frag mich grad nur, was der Morguai unter den Azarai macht? Und von welchem Gott soll dieser Lilliputaner mit dem Dolch ganz links der Azarai sein?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Hotzenplot am 14.12.2011 | 14:06
Was das Layout angeht, bin ich da beim Grubentroll. Es geht mir da auch weniger um konkret das, was gezeichnet wird (Semi-Untote find ich auch toll  ;D), sondern WIE. Die alten Bilder haben mich als Blag genauso geflasht, wie es Grubentroll eben beschrieben hat. Das war einfach etwas anderes, was eben auch durch die Bilder vermittelt wurde. Die Typen bei der neuen Zeichnung sind zwar erst einmal exotisch, aber prinzipiell könnte man sie auch so in der Art überall auf Aventurien finden (lassen wir die Semi-Untoten mal raus).

Insgesamt bin ich gespannt. Das Inselsetting hat mir eigentlich immer gefallen. Ich warte mal ab, was sie draus gemacht haben.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 14.12.2011 | 14:17
Achtung aufgeschnapptes DSA-Halbwissen:
Shin Xirit ist ja nun anscheinend der gleiche Gott wie der Myranische Shinxir, Zirraku ist auf einmal "Brazoragh", usw.

Das lief aber eher umgekehrt - Shin Xirit und Zirraku gab es zuerst, und dann hat man m.W. in Aventurien und Myranor Verbindungen zu den beiden hergestellt. Man kann die beiden jetzt ja schlecht aus dem tharunischen Pantheon streichen, weil man sie bereits nachträglich myranisiert/aventurisiert hat.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: korknadel am 14.12.2011 | 14:19
Und mal weniger trollisch  ;D , ich bin der festen Überzeugung, dass man ein Produkt schaffen kann, dass den alten Fans gerecht wird, aber auch neue finden kann ohne die alten fans zu verstören.

Für viele alte Schwertmeisterhasen hängt da halt aber auch viel am "Flair" der Welt. Das kam einerseits durch diese so einzigartige ekklektische Welt zustande, aber eben auch durch den genialen Illustrationsstil der ersten Box.

Ich bin ganz bei Dir. Wir haben mit dem irrsinnig ausgeuferten Aventurien, inklusive DZ, Myranor und demnächst Uthuria doch schon genug National Geographic-Fantasy mit einer unseligen Regelengine und Detailwut. Warum machen sie da nicht mal was im Stile der Jubiläumsbände. Tharun als Schmankerl für Oldtimer. Am besten powered by Dungeonslayers, und dann ohne Scham und falsche Bescheidenheit den herrlichen Trash der beiden alten Boxen (und den Illus der ersten Box, die ich damals auch grandios fand (und solche Illus seither schmerzlich vermisse)) aufgreifen und weiterspinnen. Und das dann eben auch so vermarkten, dass man den DSA1-Anhängern mal wieder was Gutes tut und dass man DS nicht allein das Feld überlässt.

Ich finde es ohnehin schade, dass Ulisses sich so sehr auf DSA4 setzt, anstatt die Marktführerschaft zu nutzen und auszubauen, indem man sagt: wir nehmen auch die SW-, DS- und Fatespieler mit, Aventurien ioder zumindest Teile des DSA-Komplexes gibt es auch für andere Systeme, von daher: egal, was du spielst, du kommst an DSA nicht vorbei. Stattdessen bekommt man immer dasselbe erschlagende Gesamtpacket.

Und für mich tatsächlich auch die Frage: Wen wollen sie denn mit Tharun holen? Die Jungen, die die Schwertmeisterboxen nur vom Hörensagen wenn überhaupt kennen und jetzt schon arm werden, wenn sie in Aventurien, Myranor und demnächst Uthuria auf dem Laufenden bleiben wollen? Da sehe ich schlechtere Chance, als wenn man versuchen würde, die alten Hasen wie den Grubentroll förmlich zum Kauf zu zwingen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 14.12.2011 | 14:28
Zitat
Geb ich dir recht. Wäre halt schön gewesen. Ich hoffe es wird auf Regeln im relevanten Quellenbuch ganz verzichtet, und offen gelassen wie man das ganze spielt (Fluff ohne Crunch)
Laut der Momentanen Planung wird es wohl einen Settingband mit der Weltbeschreibung und einen Regelband geben.

Zitat
Sehe ich auch so. Frag mich grad nur, was der Morguai unter den Azarai macht? Und von welchem Gott soll dieser Lilliputaner mit dem Dolch ganz links der Azarai sein?
Da sind nicht nur Azarai auf dem Bild, der Typ mit den Insekten ist ein Kymanai, der mit dem Dolch ein Sombrai.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 14.12.2011 | 14:43
Laut der Momentanen Planung wird es wohl einen Settingband mit der Weltbeschreibung und einen Regelband geben.
Da sind nicht nur Azarai auf dem Bild, der Typ mit den Insekten ist ein Kymanai, der mit dem Dolch ein Sombrai.

Den Kymanai hab ich auch erkannt, aber der "Halbling" rechts als Sombrai?

Wow...

Die habe ich mir eher als uralte mystische Einsiedler vorgestellt, die sich in irgendeiner Höhle mit ihren Runensteinen verstecken oder versteckt werden.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 14.12.2011 | 17:22
Hallo zusammen,

laut http://rezensionen.nandurion.de/2011/11/29/zwischen-eulen-und-eichen-teil-i-tharun/ sollen ja die folgenden Bände erscheinen:
"Ein Regelwerk (welches das Charakter-System, Magie, angepasste Kampfregeln etc. auf DSA4 Basis enthalten wird)
Eine Geographia
Eine Abenteuersammlung, bei der ein Abenteuer sich explizit an derische Helden richtet und deren Weg nach Tharun thematisiert."

Das klingt ja danach das man auch die Bastler an Bord holen will. Zudem würden mir vereinfachte DSA 4 Regeln, in der Art des Basisbands durchaus zusagen. Die Probleme kamen doch eher mit DSA 4.1 im Vollausbau das das System für Neueinsteiger und Veteranen aus meiner Sicht wirklich uninteressant machte.

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 14.12.2011 | 17:31
Geographia und die Abenteuersammlung klingen auf jeden Fall interessant.

Ich behalte das Thema im Auge, und hoffe auf Positives (und halte jetzt hier mal den Mund bis auf weiteres  ;) )
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: KlickKlack am 18.12.2011 | 23:14
Die neuen Zeichnungen sind da und bleiben wirklich niedlich, aber unpassend... Toll für Aventurien aber langweilig für Tharun.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 19.12.2011 | 08:02
Hier (http://www.mia-steingraeber.de/senior/adventskalender/tuerchen_19.htm) gibt es noch eine der "niedlichen" Zeichnungen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 19.12.2011 | 09:46
Irgendwie lustig, das sich darüber aufgeregt wird, daß ein Künstler von heute nicht den Stil des damaligen kopiert.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: carthinius am 19.12.2011 | 09:51
Ich glaub, es geht eher darum, dass sie einen Künstler einfach alles machen lassen, egal wie das Setting aussieht.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 19.12.2011 | 10:16
Hier (http://www.mia-steingraeber.de/senior/adventskalender/tuerchen_19.htm) gibt es noch eine der "niedlichen" Zeichnungen.

Gottogott, ist das schlimm.  :q

Japaner, Tuareg, und Conan der Barbar.

Wie hat man denn der Künstlerin bitte das Setting beschrieben? Das macht mir grad aber keine große Hoffnung auf die Bücher.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: First Orko am 19.12.2011 | 10:26
Irgendwie lustig, das sich darüber aufgeregt wird, daß ein Künstler von heute nicht den Stil des damaligen kopiert.

Es geht nicht darum, Stile zu kopieren sondern dass die Tharun-Bilder keinen eigenständigen Flair mehr aufweisen - so wie es bei den alten Boxen eben war. So ist es eben "Yet another Aventurien-Region", was eben schon eine klare Abgrenzung zur alten Box ist.
Und da sehe ich auch die Frage auftauchen: Wen will man damit als Kunden abholen? Reine Aventurien-Settingfans die ich bisher kennengelernt habe verabscheuen Tharun. Reine Tharun-Fans vergrault man (mit Pech). Bleibt mal wieder der harte Kern: Die Sammler.
Toll.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 19.12.2011 | 10:27
Irgendwie lustig, das sich darüber aufgeregt wird, daß ein Künstler von heute nicht den Stil des damaligen kopiert.

Das ist natürlich klar, dass das Quatsch wäre.

Aber warum dann nicht jemanden nehmen, der näher an der Ästhetik dran wäre? Wie zB der Zeichner von Malmsturm.

Mir kommt das vor, als würde man die DSA-Standardzeichnerin nehmen, die keinen blassen Schimmer hat von Tharun, und der erzählt hat es ginge "um so Samuraitypen in ner Conanwelt mit großen Insekten."

Ich erwarte ja nicht, dass man genau die Zeichnungen von damals hinbaut (obwohl die Originale von Jörg Drühl für mich immer noch das Flair von Tharun ausmachen), aber wieso muss man jemanden nehmen, der (imho) genau das Gegenteil an Stil darstellt?

Statt grobem Tuschestil dieses feingekünstelte verwischte Bleistiftzeichnen?

Versteh ich halt nicht so ganz.

Aber was stimmungsvolle Illustrationen angeht habens die Deutschen bis auf ein paar Glücksfälle irgendwie noch nie gepeilt.

Da sind die Amis wesentlich weiter.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: First Orko am 19.12.2011 | 10:32
OT-
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 19.12.2011 | 10:34
Und da sehe ich auch die Frage auftauchen: Wen will man damit als Kunden abholen? Reine Aventurien-Settingfans die ich bisher kennengelernt habe verabscheuen Tharun. Reine Tharun-Fans vergrault man (mit Pech). Bleibt mal wieder der harte Kern: Die Sammler.
Toll.

Nun, ich werde mir die Box durchaus kaufen, genau wie ich DZ habe und mir Uthuria kaufen werde, und ich traue es bestimmt auch einigen anderen aus unserem Bekanntenkreis zu, sich die zu kaufen. Ich kenne sogar einen DSA-Spieler, der sofort auf Myranor mitspielen würde.

Ich sehe die DSA-Fans als nicht mehr so stur an wie du sie kennst.

Aber für mich zählt der Text sowiesio mehr als die Optik.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: First Orko am 19.12.2011 | 10:37
Nun, ich werde mir die Box durchaus kaufen, genau wie ich DZ habe und mir Uthuria kaufen werde, und ich traue es bestimmt auch einigen anderen aus unserem Bekanntenkreis zu, sich die zu kaufen. Ich kenne sogar einen DSA-Spieler, der sofort auf Myranor mitspielen würde.

Ich sehe die DSA-Fans als nicht mehr so stur an wie du sie kennst.

Aber für mich zählt der Text sowiesio mehr als die Optik.



Wie ich schrieb: Sammler.
Fans sind für mich solche, die das Material kaufen um es zu LESEN und damit zu SPIELEN.
Und wieviele Besitzer der DZ-Box kennst du, die damit Spielen? Einschließlich dich selbst?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 19.12.2011 | 10:40
Aber für mich zählt der Text sowieso mehr als die Optik.

Sei dir ja auch gegönnt.

Das ist aber kein Argument dafür, die Leute zu verprellen, denen die Optik auch wichtig ist.


Kleiner Add: Ich finde, die Dame zeichnet gut, und es ist sicher für das Aventurien von heute absolut passend. Aber halt nicht für Tharun. Meine Meinung. Andere Leute mögen das anders sehen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 19.12.2011 | 10:49
OT-
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: carthinius am 19.12.2011 | 11:16
Ich hätte gern Tobias Mannewitz als Zeichner gesehen - was der Mann für AERA an Illustrationen geschaffen hat, ist der Hammer.

Ich finde, die Dame zeichnet gut, und es ist sicher für das Aventurien von heute absolut passend. Aber halt nicht für Tharun. Meine Meinung. Andere Leute mögen das anders sehen.
Ich z.B. Ich glaube, dieser Stil hat mich neben dem aktuellen System mit verprellt. Mag ich einfach nicht. Zu flach, zu weich.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 19.12.2011 | 11:28
Hier (http://www.mia-steingraeber.de/senior/adventskalender/tuerchen_19.htm) gibt es noch eine der "niedlichen" Zeichnungen.

Okay, ich geb's zu, das geht wirklich voll daneben.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Zwart am 19.12.2011 | 11:40
Also als jemand der PDFs der alten Boxen nur mal kurz überflogen hat, finde ich die neuen Illustrationen schon wesentlich schöner anzuschauen.

Aber mir fehlt ebenfalls irgendwie ein Alleinstellungsmerkmal. Das sieht zwar nicht nach Aventurien aus, aber es könnte Myranor sein, es könnte Uthuria sein...naja...oder eben Tharun. Es wirkt durch den gleichförmigen Stil ziemlich beliebig nach DSA aus.

Wobei mir beim darüber nachdenken auffällt das das eigentlich ja gar nicht so schlimm ist. Man kann doch ruhig sehen das es zu DSA gehört, oder nicht?


Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 19.12.2011 | 11:42
Wie ich schrieb: Sammler.
Fans sind für mich solche, die das Material kaufen um es zu LESEN und damit zu SPIELEN.
Und wieviele Besitzer der DZ-Box kennst du, die damit Spielen? Einschließlich dich selbst?

Persönlich kennen, niemanden.

Was an mangelnder Zeit liegt.

Wenn ich die Zeit hätte und andere Regeln nutzen würde, würde ich DZ auch leiten, genau wie Myranur, Tharun oder Uthuria.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Jiba am 19.12.2011 | 11:47
Persönlich kennen, niemanden.

Was an mangelnder Zeit liegt.

Wenn ich die Zeit hätte und andere Regeln nutzen würde, würde ich DZ auch leiten, genau wie Myranur, Tharun oder Uthuria.

Oh, das bringt mich auf die Idee für eine Umfrage.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein am 19.12.2011 | 11:49
Ich finde weder das alte noch das neue Artwork gut. Was jetzt?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: carthinius am 19.12.2011 | 11:50
Wobei mir beim darüber nachdenken auffällt das das eigentlich ja gar nicht so schlimm ist. Man kann doch ruhig sehen das es zu DSA gehört, oder nicht?
Ich könnte jetzt zynisch sein und sagen, dass das schon über das biedere Layout auffallen wird.  >;D
Aber tatsächlich fände ich für jede Produktreihe auf Dere eine deutlichere Unterscheidung vom "reinen" DSA deutlich besser als dieses "es steht doch vorn was anderes drauf und ist doch eigentlich auch was anderes drin". Dem DSAler ist es vermutlich eher egal, aber Neukunden gewinnt man so nicht, wenn man die DSA-typischen Merkmale augenscheinlich beibehält. Denn wer sich ein mutmaßliches Tharun-Buch im Laden in die Hand nimmt und durchblättert, wird sich dabei kaum ausgiebig mit den Details befassen, die maßgeblich sind. Und für viele potentielle Käufer müsste es eben "anders" sein, um sie zu reizen. Dürfte so schwierig werden.  :-\
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Vargy72 am 19.12.2011 | 12:02
Hallo,
erstmal die Zeichnungen sind echt gut, aber ich finde sie passen nicht ganz, sie sollten etwas archaischer gezeichnet sein und nicht wie die anderen DSA-Zeichnung an ein realistisches Mittelalter gelehnt sein. Einfach etwas mehr Fantasie. Ich will aber auch nicht die alten Zeichnungen, auser sie werden etwas "modernisiert".
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 19.12.2011 | 12:04
Also als jemand der PDFs der alten Boxen nur mal kurz überflogen hat, finde ich die neuen Illustrationen schon wesentlich schöner anzuschauen.

Nun, der Stil der alten Boxen ist aber für viele der alten Tharun-Hasen wichtig. Für mich gehört das zum Flair der Welt. Das ist eben kein Japan mit großen Käfern und Runensteinen. Sondern ein ekklektisches Ganzes, am ehesten noch Sword& Sorcery vom Feeling her.


Wie viele von euch die die neuen Illus gut finden haben denn anno 1987 Schwertmeister gespielt?

Vielleicht könnte man das in die Umfrage auch noch aufnehmen.

Glaub das es wenige gibt, die mit Schwertmeister aufgewachsen sind, und mit den neuen Zeichnungen was anfangen können.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 19.12.2011 | 12:06
Hallo,
erstmal die Zeichnungen sind echt gut, aber ich finde sie passen nicht ganz, sie sollten etwas archaischer gezeichnet sein und nicht wie die anderen DSA-Zeichnung an ein realistisches Mittelalter gelehnt sein. Einfach etwas mehr Fantasie. Ich will aber auch nicht die alten Zeichnungen, auser sie werden etwas "modernisiert".

ja, schön wäre es jemanden zu finden, der das Flair der alten Zeichnungen in die Neuzeit überträgt. Also eher Tusche als wie Bleistift, eher etwas gröber als wie fein, eher etwas verrückter, und eben wie du sagst archaischer als wie irdische Kulturen (Japan, Tuareg) kopieren.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Jiba am 19.12.2011 | 12:06
Wie viele von euch die die neuen Illus gut finden haben denn anno 1987 Schwertmeister gespielt?

Ehrlich... dann musst du genauso andersrum auch fragen: Wieviele Leute, die nicht die alte Schwertmeisterbox kennen, finden die alten Zeichnungen gut?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sphärenwanderer am 19.12.2011 | 12:29
Ehrlich... dann musst du genauso andersrum auch fragen: Wieviele Leute, die nicht die alte Schwertmeisterbox kennen, finden die alten Zeichnungen gut?
Also, zumindest ich habe die Schwertmeisterbox erst vor ein paar Jahren kennengelernt und finde die alten, düsteren Bilder weitaus stimmungsfördernder und fantasieanregender als die neuen, sterilen. Es stehen mMn Impressionen einer fremden, finsteren Welt voller Schrecken einem bunt zusammengewürfeltem Haufen von Abziehbildern bekannter Kulturenklischees entgegen. Aber warten wir mal auf die fertige Box, es sind ja auch noch andere Künstler beteiligt, deren Stil vielleicht besser zu Tharun passt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 19.12.2011 | 12:45
Ehrlich... dann musst du genauso andersrum auch fragen: Wieviele Leute, die nicht die alte Schwertmeisterbox kennen, finden die alten Zeichnungen gut?

Danke das mal jemand diese Fragen stellt, denn ich finde die scheußlich.  >;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: korknadel am 19.12.2011 | 13:09
Ob die nun scheußlich sind oder nicht, sei ja dahingestellt. Aber auf jeden Fall vermitteln sie was anderes, als die weniger scheußlichen, dafür aber wieder im selben National Geographic-goes-Aventurien-Stil daherkommenden Illus der neuen Edition. Ich hätte es schön gefunden, wenn man wie damals bei den Schwertmeisterboxen auch die Chance genutzt hätte, mit etwas anderem zu überraschen. Wie Grubentroll schon sagte, die alten Zeichnungen waren -- scheußlich hin oder her -- eklektisch und gingen in Richtung Sword & Sorcery. Und das hat man (mit ganz wenigen Ausnahmen, nämlich der uralt-Basisbox) weder vorher noch danach gesehen. Und das hätte man sich fürs neue Tharun eben wieder gewünscht. So ist aber -- bei aller zeichnerischen Güte -- yet another Kulturenpanorama rausgekommen. 
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: 8t88 am 19.12.2011 | 13:27
Du fandst auch die Star Wars Prequels toll, oder?

Und mal weniger trollisch  ;D , ich bin der festen Überzeugung, dass man ein Produkt schaffen kann, dass den alten Fans gerecht wird, aber auch neue finden kann ohne die alten fans zu verstören.

Für viele alte Schwertmeisterhasen hängt da halt aber auch viel am "Flair" der Welt. Das kam einerseits durch diese so einzigartige ekklektische Welt zustande, aber eben auch durch den genialen Illustrationsstil der ersten Box.
Zum ersten: Optisch, ja! ;)

zum Rest: bin mit DSA Professional nie in Berührung gekommen, und deswegen bin ich da wohl nicht geprägt :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 19.12.2011 | 13:33
Ich find sowohl Stimmungsvoller als auch Scheusslicher als die neuen. Und leider haben sie mit dem Tharun Setting soviel zu tun wie Yüce-Cover außen auf der Box.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 19.12.2011 | 14:10
Ich find sowohl Stimmungsvoller als auch Scheusslicher als die neuen. Und leider haben sie mit dem Tharun Setting soviel zu tun wie Yüce-Cover außen auf der Box.

Gut, da möchte ich jetzt mal knallhart widersprechen.  ;D

Ich habe mir die alten Illus durchgeschaut, und gerade mal eine Unstimmigkeit gefunden. Es gibt ein Bild mit einem Pferd, und zwar dieses hier...

(http://i.imgur.com/PA6qf.png)

Alles andere ist im Kontext des ersten Kastens absolut passend.

Wenn nicht sogar komplett stimmungsbildend für das Tharun wie es im ersten Kasten beschrieben wurde.

Dass das Yuce-Cover gar nicht geht, ist klar. Aber welches Yuce-Cover ging denn jemals, frage ich da?  ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 19.12.2011 | 14:13
Zitat
Alles andere ist im Kontext des ersten Kastens absolut passend.
Kunststück die Settingbeschreibung ist ja auch zum Großteil in Kasten Nummer 2.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 19.12.2011 | 14:32
Dafür dass der zweite Kasten diese Richtung gegangen ist kann der erste Kasten doch nix.
Mich würde aber interessieren, was denn im zweiten Kasten nicht mehr den Illustrationen im ersten entspricht. Die Sachen die im zweiten Kasten dazu erfunden wurden (Azerai, Monaden, Nanjas, Arkanai, usw) wurden doch schlicht und einfach nicht in den Illustrationen des ersten Kastens erwähnt.

Und was mir grad auffällt...
Ich fand ja damals auch schon, dass im zweiten Kasten vieles vom mystischen des ersten Kastens verloren gegangen ist. Man ist halt auch damals schon nach kurzer Zeit wieder den Standard-DSA-Weg gegangen.

Irgendwie ist genauso wie bei DSA auch bei Schwertmeister die Entwicklung gelaufen. Am Anfang hat man was wildes Eigenes mit Sword&Sorcery-Flair und Illus (das Lankhmarsche Havena in der alten Box, mit durch Ork vergewaltigter Silvana, der erste Schwertmeisterkasten), und dann wirds schnell so ein entschärfter harmloser irdische-Kulturen-Abklatsch mit Griechen, Arabern (DSA) oder Indern und Japanern (Schwertmeister).

Wow, was für ein Kuddelmuddelsatz. Ich danke jedem der sich die Mühe macht ihn zu lesen... ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Jiba am 19.12.2011 | 14:35
Habe ich... und wiederspreche dir. Märchenhafte Hotzenplotz-Fantasy ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal von DSA, im Gegensatz zu Sword&Sorcery, was ich (viel besser sogar) an jeder Ecke finde.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 19.12.2011 | 14:46
Habe ich... und wiederspreche dir. Märchenhafte Hotzenplotz-Fantasy ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal von DSA, im Gegensatz zu Sword&Sorcery, was ich (viel besser sogar) an jeder Ecke finde.

Hmm, das habe ich doch garnicht behauptet, dass das kein Alleinstellungsmerkmal von DSA wäre... :D
("Widersprechen" schreibt man übrigens ohne "e").

Ich hab nur eine Entwicklung beschrieben. Und das aus meiner Sicht.

Your mileage may vary.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 19.12.2011 | 15:03
Zitat
Dafür dass der zweite Kasten diese Richtung gegangen ist kann der erste Kasten doch nix.
Nur werden die Neuen Spielhilfen logischer Weise auf der Settingbeschreibung in Kasten Nummer 2 aufbauen.


Zitat
Mich würde aber interessieren, was denn im zweiten Kasten nicht mehr den Illustrationen im ersten entspricht.
Ob es jetzt wirklich Dinge auf den Illus aus Kasten 1 gibt die im Krassen Widerspruch zu Kasten 2 sind kann ich jetzt aus dem Kopf heraus nicht sagen, aber auf den Bildern ist auch nicht viel zu finden was wirklich dieser Beschreibung entspricht.

 
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Jiba am 19.12.2011 | 15:08
Hmm, das habe ich doch garnicht behauptet, dass das kein Alleinstellungsmerkmal von DSA wäre... :D
("Widersprechen" schreibt man übrigens ohne "e").

Ich meine nur, dass dieses ganze Gejammer nach der guten alten Zeit, in der Aventurien noch inkonsistent war und so, so düster und dreckig, irgendwann auch mal gut ist. Aventurien ist als Fantasysetting jetzt seit gefühlt 2 Editionen wie es ist... da ist es müßig, ständig immer wieder darüber zu sprechen, dass es früher in der 1. Edition doch sooooo anders war. Man kann nicht einfach wieder zurückspringen und das gilt wohl auch für Tharun.

(Ach, und "gar nicht" schreibt man übrigens auseinander).
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 19.12.2011 | 15:13
Schwertmeister beim Kämpfen in ihren üblichen Rüstungen, einfache Bevölkerung, Rieseninsekten, eine Art Sombrai beim Runenbeschwören, Waffen und Rüstungen, das Ausführen eines Runenzaubers....

Finde ich schon ganz ordentlich. Und nichts widerspricht dem zweiten Kasten, der ja nur Sachen dazubeschreibt, oder auch detaillierter ausführt.

Zitat
Nur werden die Neuen Spielhilfen logischer Weise auf der Settingbeschreibung in Kasten Nummer 2 aufbauen.
Die ja logischerweise auf die Settingbeschreibung in Kasten Nummer 1 aufbaut.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 19.12.2011 | 15:22
Ich meine nur, dass dieses ganze Gejammer nach der guten alten Zeit, in der Aventurien noch inkonsistent war und so, so düster und dreckig, irgendwann auch mal gut ist. Aventurien ist als Fantasysetting jetzt seit gefühlt 2 Editionen wie es ist... da ist es müßig, ständig immer wieder darüber zu sprechen, dass es früher in der 1. Edition doch sooooo anders war. Man kann nicht einfach wieder zurückspringen und das gilt wohl auch für Tharun.

Für Tharun gilt erstmal noch garnix (ui, schon wieder falsch geschrieben), weil die neue Version ja noch nicht da ist, und wir nur die Alte momentan haben. Es ist also noch alles in der Schwebe. Wenns jetzt scheisse gemacht ist (was ich ja grad nur von den Illustrationen behaupte), dann ist das absolut etwas, das grad passiert, und diskussionswürdig ist.
Ich sehe mich ja als möglichen Kunden des Ganzen. Und ich maße mir an hier zu  behaupten, dass ich wahrscheinlich mehr Schwertmeister gespielt habe als ein paar andere Gesprächsteilnehmer hier. Insofern bin ich also mehr Zielgruppe als wie ein Hotzenplotz-DSAler der sich an japanischen Geisha-Bildchen erfreuen soll.

Und was die alte Edition von DSA angeht, klar ist die Diskussion müssig, aber nun mal Teil der Historie des Systems.
Da wir hier ein Relikt aus eben dieser Frühzeit hier diskutieren, nämlich Tharun, finde ich da einen kurzen Verweis auf diese doch sehr ähnlichen Verläufe in der Handhabung der beiden Welten ganz interessant.

Groß ausführen muss man das nicht, außer du hast da jetzt Lust dazu.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Jiba am 19.12.2011 | 15:24
Ich glaube der Punkt ist mehr, dass die Frage, ob die alten Schwertmeisterspieler wirklich die Zielgruppe per se sind, oder doch eher mit Tharun eine neue Zielgruppe erschlossen werden soll, auch noch nicht beantwortet ist.  :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 19.12.2011 | 15:26
Ich glaube der Punkt ist mehr, dass die Frage, ob die alten Schwertmeisterspieler wirklich die Zielgruppe per se sind, oder doch eher mit Tharun eine neue Zielgruppe erschlossen werden soll, auch noch nicht beantwortet ist.  :)

Einigen wir uns auf "Am besten sowohl als auch..." ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Jiba am 19.12.2011 | 15:37
Oke!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 19.12.2011 | 17:45
Ich melde mich hier mal in meiner Funktion als Mitautor zu Wort.
Dies ist im wesentlichen ein Kommentar zu den Bedenken und Hoffnungen des Grubentrolls.

Das neue Tharun wird inhaltlich so weit es geht kanonisch mit dem alten Material sein. Die Regelbasis ist natürlich DSA 4.1.
Inhaltlich muss das neue Material aber natürlich auch über die erste Box und die zweite Box hinausgehen, ansonsten könnte man sich das ja auch sparen. Ob da nun der innere Sound, den Du beim Spielen gehört hast, getroffen wird, lässt sich nicht vorhersagen. Da wir aber wie gesagt weitgehend auf der Basis der alten Sachen weitergeschrieben haben, besteht zumindest eine gute Chance. Weil viele Sachen aus unserer bis heute andauernden Spielpraxis stammen, besteht zugleich auch ein gewisses Risiko, denn seit den beiden Boxen driftet dann ja Deine Spielerfahrung und unsere auseinander und stößt in neue Denkräume vor.

Ich bin ebenfalls ein Freund des artworks der ersten Box. Das neue ist noch nicht fertig entwickelt und Deine Kommentare haben mich auf jeden Fall bestärkt, auf die Entwicklung entsprechenden Einfluss zu nehmen. Es ist wie mit der Verfilmung des Herrn der Ringe: Es wird nicht genauso, wie Du es gemacht hättest, aber es könnte viel schlimmer sein. Immerhin gibt es eine Fortsetzung von Tharun und das allein ist auch ein Grund sich zu freuen, war doch schließlich überhaupt nicht damit zu rechnen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 19.12.2011 | 18:06
Das neue Tharun wird inhaltlich so weit es geht kanonisch mit dem alten Material sein.
Sehr Aussagekräftig.

 
Zitat
Die Regelbasis ist natürlich DSA 4.1.
Konvertierungen für SW, BoL, Sorcerer and Sword...

Zitat
Inhaltlich muss das neue Material aber natürlich auch über die erste Box und die zweite Box hinausgehen, ansonsten könnte man sich das ja auch sparen.
Das ist nicht schwer.

Zitat
Ich bin ebenfalls ein Freund des artworks der ersten Box.
Das ist bedauerlich.

 
Zitat
aber es könnte viel schlimmer sein
. Es ist absolut irrelevant, das es noch schlimmer sein könnte, was ich nicht glauben würde ginge es nicht um DSA, so wie Kiesow und Co die beiden Boxen in den Treibsandf gerammt haben.
Was mich interessiert ist ob es gut ist, wirklich richtig gut und mir gefällt, sonst nichts.

Zitat
Immerhin gibt es eine Fortsetzung von Tharun und das allein ist auch ein Grund sich zu freuen, war doch schließlich überhaupt nicht damit zu rechnen.
und das hat jetzt wer vermisst?

Warum Heartbreaker Tharun  und nicht X andere Systeme da draussen?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 19.12.2011 | 18:08
Der Schwert-Troll mal wieder in Bestform mit Kurzsätzen die voll am Thema vorbei gehen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 19.12.2011 | 18:16
[...] Was mich interessiert ist ob es gut ist, wirklich richtig gut und mir gefällt, sonst nichts. [...]

Das kannst nur Du beurteilen, wirklich nur Du, sonst niemand.  ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 19.12.2011 | 18:22
@Gecq

Ob es gut ist kann so ziemlich jeder beurteilen, ob es ihm gefällt ist was anderes.

d.h. warum Tharun?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Jiba am 19.12.2011 | 18:23
Ob es gut ist kann so ziemlich jeder beurteilen[...]
Nach welchen Kriterien "gut" ist doch die Frage...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 19.12.2011 | 18:24
Aber warum dann nicht jemanden nehmen, der näher an der Ästhetik dran wäre? Wie zB der Zeichner von Malmsturm.
Dessen Sachen (http://www.lensig.com/portfolio/malmsturm-2/) fänd ich auch nicht unpassend.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 19.12.2011 | 18:26
Nach welchen Kriterien "gut" ist doch die Frage...
Klassisch wie gut macht Tharun was es machen will und wie spielbar ist es umgesetzt.

Dafür ist DSA4.1 leider suboptimal.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 19.12.2011 | 18:26
d.h. warum Tharun?

Weil du das nicht selber weißt:

Weil sie selber dort seit Jahren spielen, weil es das Setting gibt, weil Ulysses ihnen das angeboten hat. Brauchst du nopch mehr Gründe ?

Die DSA4-Regeln, weil das vielleicht die Bedingung war und weil Ulysses die Rechte hat.

Keine andere Regeln, weil sie dann nicht die Rechte von Ulysses bekommen hätten.

Ganz einfaches Nachdenken führt zu dem Ergebnis.

@Dämon:

Der wurde schon indirekt erwähnt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 19.12.2011 | 18:28
Weil du das nicht selber weißt: .
Nunnochmal für Xemides!

Warum Tharun, der ein Heartbreaker war und ein schlechter und nicht eines der X anderen Settings da draussen?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Jiba am 19.12.2011 | 18:34
Warum Tharun, der ein Heartbreaker war und ein schlechter und nicht eines der X anderen Settings da draussen?

Warum wurde Pietro Lombardi DSDS-Gewinner? Warum erhielt Toy Story 3 letztes Jahr den Oscar für den besten Animationsfilm? Warum ist Fiasco immer noch nicht auf deutsch übersetzt?

Mann, ehrlich... es liegt nicht an mir, es liegt nicht an dir und Qualität und Interessantheit eines Produktes ist sehr subjektiv, genauso wie sein Marktwert. Tharun könnte genausogut das Übersetting werden, wir wissen es jetzt nur noch nicht.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 19.12.2011 | 19:01
Hallo zusammen,

und das hat jetzt wer vermisst?
Warum Heartbreaker Tharun  und nicht X andere Systeme da draussen?

Weil ich und da war ich wohl nicht der Einzige seit Jahren ein Fan des Settings bin.
Weil es seit Jahren genügend Rollenspieler gibt die an Tharun weiter arbeiten und jetzt wohl ihr großes Ziel erreicht haben.
Eine neue Auflage von Tharun die hoffentlich auch tatsächlich weiter geführt wird.

Weil mich Tharun seit der zweiten Box begeistert und ich seit Jahren versuche ein System an den Hintergrund an zu passen und damit bisher keinen Erfolg gehabt habe. Ich denke da ist es auch Anderen so gegangen.

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 19.12.2011 | 19:08
Hallo zusammen,

Weil ich und da war ich wohl nicht der Einzige seit Jahren ein Fan des Settings bin.
und ist das ein Kaufargument oder ein Unterscheidungsmermal?

Damit sie weitergeführt wird, muss sich T verkaufen und gespielt werden.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 19.12.2011 | 21:32
Warum Tharun, der ein Heartbreaker war und ein schlechter und nicht eines der X anderen Settings da draussen?

Nochmal für Schwerttänzer:

Warum sollten Spieler und Autoren, die seit 20 Jahren Tharun bespielen und denen dieses Setting angeboten wird, ein anderes Setting herausbringen als Tharun ?

Nenne mir einen Grund, aus dem sie hätten sagen sollen: Wir nehmen nicht das Tharun-Setting, das wir seit 20 Jahren und bespielen und das ihr uns zur Verfüfung stellt, wir nehmen ein x-beliebiges anderes Setting oder ein ganz neues ?

Wenn ich das wäre, ich wäre doch bescheuert, das Angebot abzulehnen, mein Steckenpferd, und sei es ein schlechter Heartbreaker, zu veröffentlichen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 20.12.2011 | 10:15
Also, das Schwerttänzergefasel finde sogar ich als Grubentroll jetzt als Getrolle...  Da geh ich garnicht (ups, schon wieder der Fehler) erst drauf ein.

@Gecq:
Wow, finde ich toll dass du dich hier zu Wort meldest.

Und es freut mich, dass du auf die Illus ein wenig Einfluss nehmen willst. Ich glaub, es ist ein wenig der Konsens, dass man nicht unbedingt die alten Illustrationen haben will, aber die Mia Steingräber-Sachen das doch wilde und "ekklektische" von Tharun nicht so ganz treffen (auch wenn sie gut gemacht sind). Den schon erwähnten Björn Lensig könnte ich mir zB ziemlich gut vorstellen für die Neuauflage.

Ansonsten, klar geht eure Vision weiter als das in den ersten Kästen beschriebene. Und ich freu mich schon drauf zu lesen, was ihr da so alles neues herbeizaubert. Ich persönlich hoffe es gibt einigermassen eine Trennung zwischen Fluff und Crunch, damit ich das Ganze auch mit anderen Regeln spielen könnte evtl. DSA 4.1 reizt mich persönlich nicht sehr.

Vielleicht schaffe ich es unsere alte Schwertmeisterrunde aus den 80ern zusammenzukriegen, und eine Fortsetzung zu spielen. Wär das abgefahren.  :d
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 20.12.2011 | 13:13
Ja, es wird eine starke Trennung geben. Ein Band beschreibt die Welt mit seinen Aspekten Geographie, Klima, Kultur, Mythologie, Wirtschaft etc. und ein Band beschäftigt sich mit den regeltechnischen Besonderheiten.

Bestimmte Sachen lassen sich allerdings nicht sauber trennen. Meines Erachtens macht es zum Beispiel nicht viel Sinn, die Runenmagie in der Weltbeschreibung erst abstrakt zu beschreiben und sie dann im Regelband regeltechnisch zu definieren.
Gleiches gilt etwa auch für die Waffen und Rüstungen.

Ich kann die Vorbehalte gegen DSA 4.1 verstehen. Wir haben unsererseits bis vor zwei Jahren mit DSA 2 gespielt. Die Konvertierung in das neue System beschert mir heute noch graue Haare. Allerdings habe ich mich mittlerweile damit angefreundet. 4.1 bietet eben auch eine schöne Bereicherung des Spiels, weil es viele Sachen geregelt hat, die vorher schwer abzubilden waren. Das heißt ja nicht, dass man alles benutzen muss. Das aktuelle Basisspiel unterscheidet sich nicht großartig von DSA 2 und wenn man aber bestimmte Sachen gerne genauer hätte, gibt es die Optionen und Expertenregeln.
Unser Spiel in unserer Spielrunde hat die Arbeit, Tharun nach DSA 4.1 zu bringen, nicht nur vor Schwierigkeiten gestellt, sondern auch stark bereichert. 
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sphärenwanderer am 23.12.2011 | 10:36
Noch ein paar Bilder von Mia Steingräber:

http://www.mia-steingraeber.de/senior/adventskalender/tuerchen_23.htm
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 23.12.2011 | 11:52
Nochmal für Schwerttänzer:

Warum sollten Spieler und Autoren, die seit 20 Jahren Tharun bespielen und denen dieses Setting angeboten wird, ein anderes Setting herausbringen als Tharun ? .
Meine Frage war und ist, warum sich jemand Tharun kaufen sollte?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Uwe-Wan am 23.12.2011 | 12:01
Weil sie Bock drauf haben?  ~;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldgeist am 23.12.2011 | 12:02
Also ich freue mich schon auf Tharun, wenn ich es auch mit anderen Regeln bespielen werde.
Ich war damals insbesondere von der zweiten Box begeistert und hoffe, dass das neue Material das organisch weiter führt. Die Bilder finde ich vollkommen OK, allerdings weiß ich auch nicht wirklich, wie andere DSA-Produkte von innen aussehen - eine Ähnlichkeit kann mich also nicht stören. Meine einzige Sorge ist, dass der Verlag hier genauso leichtfertig mit umgeht, wie mit Der Eine Ring. Die Hoffnung stirbt aber bekanntlich zuletzt.

Warum sollte jemand Tharun kaufen?
Was mich betrifft jedenfalls nicht wegen der Regeln. Definitiv aber wegen des Settings. Mir gefielen vor allem die grausamen Gottheiten, die ein Sinnbild für die Kultur Tharuns waren. Wobei ich mir allerdings erhoffe, dass die gesamte Welt Tharun mehr zu bieten hat, als eine endlose Iteration der Kultur aus den beiden Boxen. Außerdem fand ich die Idee einer Innenwelt und die Beschreibung des Nachthimmels sehr reizvoll.
Vermutlich ist Tharun also eher was für Fans des Settings. Vielleicht aber auch etwas für Regel-Fans, die Aventurien oder Myranor den Rücken kehren wollen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Uwe-Wan am 23.12.2011 | 12:02
Noch ein paar Bilder von Mia Steingräber:

http://www.mia-steingraeber.de/senior/adventskalender/tuerchen_23.htm

Spricht mich überhaupt nicht an; ist mir alles zu sehr an irdischen Vorbildern orientiert.  :snoring:
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Whisp am 23.12.2011 | 12:36
Hi ihr
Ich habe Tharun etwa 1 Jahr damals bespielt und eine eigene Kampagne bis zur Stufe 32 verfolgen dürfen (meine güte, was ham wir geschlachtet...). Das hat schon viel Spass gemacht. Aber da war ich 16. Unser Setting damals glich aber eher dem jetzigen Rakshazar-Setting (Ein Mix aus Warlord/Conan und anderen Barbarians), als dem Tharun, das sich da in Mias Bildern sehe.

Ohne Zweifel sind die Bilder klasse gezeichnet, aber es erinnert mich nicht an "mein"  Tharun von Damals, sondern an ein DSA-Asia-Setting. Im Schlimmstenfall ein Legend of the 5 Rings ver-dsa-t.

Warum kaufen Leute Tharun?
Man muss die Frage stellen: Warum kaufen Leute die Dunklen Zeiten? Warum Myranor? Warum satteln einige auf D&D und anderen auf DS um?
Also eher: Was ist die "ökologische Nische" von Tharun. Imho die Runenmagie und das Hohlweltfeeling sowie die hohen Stufen, heftigen Monster und die einzigartige Kultur.

Mögliche Antworten:
a) Ausprobieren eines neuen Settings und neuer Regeln
b) Sammlertrieb (alles haben wollen von DSA)
c) Modul für DSA, die Welt wieder größer und leerer machen.
d) Nostalgieflair

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 23.12.2011 | 12:54
@Whisp

anders formuliert, warum Tharun, warum nicht was anderes?

Welche Gründe, was bietet es mir was andere nicht bieten?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 23.12.2011 | 13:26
Zitat
anders formuliert, warum Tharun, warum nicht was anderes?

Welche Gründe, was bietet es mir was andere nicht bieten?
Im Vergleich zu anderen DSA Settings hättest du da mMn folgende Alleinstellungsmerkmale *):

- zum einen den "Krieg der Phanteone" sprich die Monumentale Aufgabe die Neugötter zu stürzen eine Ganze Welt zu erobern, sowas kannst du in der Größenordnung in keinem Anderen DSA-Setting durchziehen

- die "Asien/Japan/Samurai"-Richtung bietet dir auch kein anderes DSA-Setting in der Form (denn wir wissen ja alle das Maraskan nicht Japan ist  >;D)

- auch das deutlich weniger "spielerfreundliche" Gesellschaftssystem Tharuns unterscheidet sich deutlich von den "weichgespühlten" in Myranor und Aventurien, und mal sowas zu bespielen mag auch für den ein oder anderen einen Reiz darstellen

*)Den Vergleich mit anderen Rollenspielenwelten lass ich bewusst mal außen vor.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 23.12.2011 | 13:34
Meine Frage war und ist, warum sich jemand Tharun kaufen sollte?

Diese FRage kann man zu jedem 3. Setting stellen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: ErikErikson am 23.12.2011 | 13:39
Wie siehn das Gesellschaftssystem da aus?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 23.12.2011 | 13:42
Zu den Alleinstellungsmerkmalen kann man noch zählen:

- an Kultur schaffenden Völkern gibt es nur Menschen
- Es gibt keine Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau
- Es gibt keine konkurrierenden Religionen
- Es gibt keine Wissenschaft
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Uwe-Wan am 23.12.2011 | 14:09
Diese FRage kann man zu jedem 3. Setting stellen.

Gilt bei solchen Fragen nicht immer:

(http://verydemotivational.files.wordpress.com/2011/03/demotivational-posters-cant-tell-if-trolling.jpg) ?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldviech am 23.12.2011 | 14:17
Ich frage mich grade, warum man sich diese Frage nur bei jedem dritten Setting stellen sollte? Streng genommen stellt man sich diese Frage bei jedem Setting (oder man beantwortet sich diese Frage zumindest selbst, in dem man sich sagt: Das will ich haben, weil...)

Aber bäck to Tharun:
Ich denke mal, Nostalgie und der Wunsch, einen "verlorenen" Teil der DSA-Historie wiederzuentdecken, dürften für viele einen nicht unerheblichen Teil des Reizes an Tharun ausmachen. Ich für meinen Teil bin gespannt darauf, wie Tharun in der Neuauflage erweitert wird - das "Original-Tharun" ist ja, im Vergleich mit neueren Kampagnenwelten, eher "dünne" (wahrscheinlich auch, weil nach den Basisboxen nie wieder was nachkam.) Darüber hinaus ist natürlich die Abweichung von eingefahrenen Fantasystandarts reizvoll - Tharun war (und ist vermutlich) einfach mal anders als die normale 0815-Mittelalterfantasy.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Whisp am 23.12.2011 | 14:32
@Whisp

anders formuliert, warum Tharun, warum nicht was anderes?

Welche Gründe, was bietet es mir was andere nicht bieten?

Ich denke viele Gründe wurden durch andere Foristen bereits erläutert. Der Nostalgiepart und der Epic-Anteil machen schon einmal einen Teil aus.

Deine Frage wirft aber einen Aspekt auf, der man kurz als "warum überhaupt?" verstehen könnte.

Ich denke, dass die Gründe Tharun und nicht XYZ zu nehmen liegen nicht nur in weltlichen und nostalgischen Gründen, sondern auch im marketing.

1. Der Name Tharun ist bekannt. Neuauflagen führen immer zu Neugier bei der Käuferschaft (Was haben die draus gemacht?). Das kann gut gehen (Battlestar Galactica, Tron) oder auch deneben gehen (Kampf der Titanen), um mal Beispiele aus der Filbranche zu nennen.

2. Es besteht seit langer Zeit ein Interesse daran, Tharun wieder zu bespielen. ICh kann dir adhoc keine Quelle nennen, aber wenn ich mich an die letzten jahre im Tanelorn oder Orkenspalter erinnere, habe ich sinngemäß "Erweckt Tharun" immer wieder gelesen. Mal die Suchfunktion bedienen.

3. Deine Frage warum nicht was anderes? führt mich zum Riesland (inoff) und zu Uthuria. Da ist doch was anderes. 
Ich bin aber gespannt, ob diese Expansion in alle Richtungen wirklich etwas bringt, oder es darunter Totläufer gibt. Die "Alten Zeiten" jedenfalls haben eine Sparte erwischt, die für viele Interessant ist und MYranor hat es gewissermaßen zu einem eigenen Setting/RPG geschafft.


Man kann natürlich alles totargumentieren. Daher würde ich jetzt einfach mla sagen:W arten wir, wass sie draus gemacht haben und dann meckern wir weiter. ;-)

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 23.12.2011 | 14:56
Zitat
Wie siehn das Gesellschaftssystem da aus?
Groß vereinfacht:

Du hast an der Spitze Quasi mit den Guerai eine Art Krieger Adel, mit einem ziemlich strengen Ehren und Verhaltenskodex (quasi Samurai mäßig) und dem alleinigen Recht Waffen zu führen. Der Rest der Bevökerung, die sich in Städtische Handwerker und Bauern aufteilt, könntest du von ihrem rechtlichen Stand quasi als Laibeigne bezeichen.

Es gibt keine Gleichberechtigung. Frauen stehen grundsätzlich unter den Männern, können keine Schwertmeister werden und lediglich eine Gottheit hat weibliche Geweihte allerdings nur in niederen Rängen und ihre Aufgabe ist es sich Zitat:" im Tempel auserwählten Gläubigen hin(zu)geben".

Es gibt keine Währung (Guerai dürfen sich alles nehmen ohne zu Bezahlen), keine festen Gesetze (Urteile fällt der Betreffende Richter im eigenen Ermessen), keine Zeiteinheit die größer ist als ein Tag und keinerlei Fortschritt.

Es gibt keine "netten" Gottheiten. Die Normale Glaubensrichtung der Tharunischen Kirchen ist in etwa auf dem Niveau der krassesten Hardliner ihres Aventuriuschen Gegenstücks und die Lehren aller Kirchen stützen das bestehende System (das ist also Gott gewollt).

Wer sich gegen das System auflehnt wird zum sogenannten Brigantai (quasi ein geächteten) und sollte sich schleunigst in den Monsterverseuchten Tharunischen Dschugel absetzen.

 

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: ErikErikson am 23.12.2011 | 15:01
Danke. Und es ist für SC als Guerai oder Brigantai geschrieben?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 23.12.2011 | 15:03
Verschiedene Ansätze sind spielbar.

Du kannst sowohl einen Guerai innerhalb der Gesellschaft spielen als auch einen Brigantai außerhalb (oder am Rande) oder eben einen Fremdling aus Aventurien/Myranor.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Jiba am 23.12.2011 | 15:05
Klingt für mich bislang alles leider ziemlich statisch... wenn sich alle so einig sind im Gesellschaftssystem: Wo ist der Konflikt?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 23.12.2011 | 15:08
Der Konflikt schwelt im Verborgenen. Wo Menschen geknechtet werden, regt sich Widerstand.

Die Brigantai als Ausgestoßene Guerai wurden ja schon genannt. Auch gibt es natürlich Frauen, die sich mit ihrer Rolle nicht abfinden mögen. Nur weil die Götter bzw. die Azarai es wollen, heißt ja nicht, dass alles reibungslos läuft.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: KlickKlack am 23.12.2011 | 15:42
Und es kann auch sehr reizvoll sein sich in eine solche Gesellschaft hineinzudenken, sie als Charakter anzunehmen und ihn als jemanden zu spielen, der sich in dieser behaupten möchte. Konkurrierende Guerai Clans bietet doch viel Potential für komplexes politisches Spiel - es fällt einem doch sofort `Shogun` ein. Die gestrandeten Aventurier könnten, an diesem Buch orientiert, dann auch machtvolle Charaktere sein, die sich in die bestehende Gesellschaft integrieren und diese durch irgendein bestimmtes Wissen (vielleicht tatsächlich Seefahrt und Schiffbau, oder auch Magie...) bereichern um sich selbst zu profilieren.
Dann passen auch die neuen Bilder von Mia viel besser :-)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Whisp am 23.12.2011 | 23:30
Mich würde die Geographie noch interessieren. Die beschrieben Insel Hohlwelt fand ich ein wenig...hm langweilig. Was ist denn  da geplant?
 
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 26.12.2011 | 19:00
Im Vergleich zu anderen DSA Settings hättest du da mMn folgende Alleinstellungsmerkmale *):
- die "Asien/Japan/Samurai"-Richtung bietet dir auch kein anderes DSA-Setting in der Form (denn wir wissen ja alle das Maraskan nicht Japan ist  >;D)

Das finde ich allerdings ziemlich gefährlich. Tharun ist kein DSA-Japan/Asien des Spätmittelalters! Und derlei Vereinfachungen werden dem Setting auch in keinster Weise gerecht, wie ich finde.

Es gibt bestimmte Teil-Aspekte, die Ähnlichkeiten damit aufweisen (Schwertmeisterduelle, Inselreiche), aber auch vieles nordische (Runenmagie, die Helme und Rüstungen in den alten Bildern), orientalische (Waffen wie Flammar und Spälter), und auch indische (die Nanjas, gewisse Welt- und Religionsaspekte, die Kasten, usw).

Manches, wie die Rieseninsekten ist einfach komplett abgedreht.


Es ist meines Erachtens eher wie eine archaische Sword&Sorcery-Welt mit diesen vielen Einflüssen die gleichzeitig existieren, eben einem ekklektischen Mischmasch an Kultureinflüssen und Typen.


Zitat
Dann passen auch die neuen Bilder von Mia viel besser :-)
Also, mit dem Ansatz eine Welt an neue Illustrationen anzupassen anstatt die Illustrationen einem bestehenden Setting-Weltbild kann ich nicht all zu viel anfangen, bzw finde ich es relativ sinnfrei.

Zitat
Klingt für mich bislang alles leider ziemlich statisch... wenn sich alle so einig sind im Gesellschaftssystem: Wo ist der Konflikt?
Es gibt erstmal den großen Grundkonflikt mit all den Ausgestossenen, die sich nicht in das totalitäre System einfügen wollen.
Dann aber eben auch Konflikte der Insellords, Archipelare und Reichsfürsten untereinander.

Die Götter Tharuns befürworten das Recht des Stärkeren. Da geht es hart her.

Ausserdem ist die Welt auch sehr mythisch, und hat viel Folklore, aus der man Abenteuer schöpfen kann.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 26.12.2011 | 19:03
Hi ihr
Ich habe Tharun etwa 1 Jahr damals bespielt und eine eigene Kampagne bis zur Stufe 32 verfolgen dürfen (meine güte, was ham wir geschlachtet...). Das hat schon viel Spass gemacht. Aber da war ich 16. Unser Setting damals glich aber eher dem jetzigen Rakshazar-Setting (Ein Mix aus Warlord/Conan und anderen Barbarians), als dem Tharun, das sich da in Mias Bildern sehe.

Ohne Zweifel sind die Bilder klasse gezeichnet, aber es erinnert mich nicht an "mein"  Tharun von Damals, sondern an ein DSA-Asia-Setting. Im Schlimmstenfall ein Legend of the 5 Rings ver-dsa-t.


Dem schliesse ich mich uneingeschränkt an. Und ich meine, dass die meisten Leute, die das damals gespielt haben, ähnlich denken.


Mich würde die Geographie noch interessieren. Die beschrieben Insel Hohlwelt fand ich ein wenig...hm langweilig. Was ist denn  da geplant?
Finde ich auch. Da  geht wesentlich mehr. Ich fand auch, dass die Inselwelt gewisse Konflikte gar nicht erst groß möglich gemacht hat.

Mir wären mehr zusammenhängende und größere Landmassen auch lieber.





Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sixt am 27.12.2011 | 14:38
Es geht doch im Moment überhaupt nicht um die Inhalte Arkham sondern um die Bilder und die sind eine herbe Enttäuschung. Die Tuschezeichnungen der ersten Box vermittelten auf den ersten Blick einen Bruch mit dem bekannten DSA, sie fingen das brachiale, rohe dieser neuen Welt ein, in der zweiten Box nahm man davon leider wieder Abstand und die neuen Bilder, tja... sind eben Bildchen die auch irgendwas in Aventurien darstellen könnten.
Word!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: ErikErikson am 27.12.2011 | 14:53
Ich fand die zweiten Bilder auch besser, die ersten da fand ich den Samurai links etwas gestaucht, und die Maske bei dem anderen leicht verrutscht.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: First Orko am 27.12.2011 | 15:22
Ich fand die zweiten Bilder auch besser, die ersten da fand ich den Samurai links etwas gestaucht, und die Maske bei dem anderen leicht verrutscht.

Ich finde ja, DAS spricht schon Bände....
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 27.12.2011 | 16:31
Ich finde ja, DAS spricht schon Bände....

In der Tat. Ich find übrigens den Mongolen mit den großen Insekten, den Tuareg und die japanische Geisha zeichnerisch gut gelungen.

Ooops, ist ja Tharun.

Ich vergass...

 >;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 27.12.2011 | 18:42
Hallo allerseits,

nun habe ich mich auch mal hier angemeldet, denn es ist natürlich auch für uns Projektverantwortliche spannend und interessant, wie die ersten Bilder und Infos, die zu Tharun das Licht der Öffentlichkeit erreichen, diskutiert werden.
An den hier geäußerten Reaktionen wird jedenfalls deutlich, dass der spezifische Look von Tharun und die Erwartungen daran eine besondere Herausforderung für uns, die wir die Vorgaben machen, und die Zeicher_innen darstellt.
Zur Geographie Tharuns ganz kurz: Wir behalten das Konzept der Neun Reiche aus tausenden von Inseln inmitten eines weltumfassenden Ozeans bei, wobei einzelne Inseln durchaus gewaltige Ausmaße annehmen können. Schon Hamur maß ja ca. 150 Meilen im Durchmesser, andere Inseln wie z.B. die großen Inseln in Kuum, kommen auf bis zu 1000 Meilen.
 
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Whisp am 27.12.2011 | 18:50
Ok. Die Neun Reiche. D.h. es wird auch 9 Kulturen geben? ;)

Bin mal gespannt...
 
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Herr der Nacht am 27.12.2011 | 19:51
Ohne ein großer Tharun-Kenner zu sein, ich finde die Illus auch nicht so passend. Tharun ist ja sehr fantasylastig, so in Richtunf Swords&Sorcery, zumindestens war das immer mein Gefühl dahingehend.

Und Mias Bildtafeln passen gut zu Aventurien, wo fantastischer Realismus und Co gepflegt wird, wo die historischen Vorbilder oft sehr nahe und eindeutig sind.Die Tharun Bilder sind leider jedoch nur weitere aventurisierungen/tharunisierungen von irdischen Referenzen, Samurais, Tuareq, etc...

Wenn man sich an sowas orientiert, dann wilder,weniger statisch und nicht so eindeutig. Dann bitte mehr Stilbrüche. Oder einfach direkt zu passenderen Illustratoren greifen.

Ein lockerer Strich, fleckigere Tusche, allgemein einfach dynamischer. Ich meine Tharun ist das Land der Schwertmeister. Wer die X.te Bauernprofession spielen will und dafür pseudohistorische Bildtafeln benötigt, der bleibt eh lieber in Aventurien. Für mich sehen Schwertmeister eher so aus (http://fc08.deviantart.net/fs32/f/2008/197/7/8/Battou__by_Curryz.jpg) (vielleicht sogar noch dreckiger gezeichnet).

Auch der Malmsturm-Stil ist sehr gut geeignet.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 28.12.2011 | 00:10
Ok. Die Neun Reiche. D.h. es wird auch 9 Kulturen geben? ;)
Bin mal gespannt...

Ja - wobei wir die Schwertmeistergesellschaft sozusagen neunmal kulturell interpretieren, d.h. ausgehend von der sehr statischen Hierarchie der von den Acht Göttern geprägten Gesellschaftsordnung in den Reichen verschiedene Kulturmerkmale und abweichende Ausprägungen sowie unterschiedliche natürliche Bedingungen vorfinden. Die drei Kulturtafeln, die Mia Steingräber gezeichnet hat, deuten die Kulturen der Neun Reiche an.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Kaltland am 28.12.2011 | 02:30
@Arne: wenn sich Tharun auf einmal visuell wie inhaltlich zu soft in das aventurische und allzu irdische Allerlei einfügt, wird es belanglos und fade. Die Illus haben mich - als kleinen Tharun-Fan - auch extrem abgetörnt. Ich hoffe schwer, das ihr darauf noch Einfluss nehmt.
Ich würde die Illus nicht verwenden. Die sind an sich ja schön, passen aber nicht.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Uwe-Wan am 28.12.2011 | 05:18
Ohne ein großer Tharun-Kenner zu sein, ich finde die Illus auch nicht so passend. Tharun ist ja sehr fantasylastig, so in Richtunf Swords&Sorcery, zumindestens war das immer mein Gefühl dahingehend.

Und Mias Bildtafeln passen gut zu Aventurien, wo fantastischer Realismus und Co gepflegt wird, wo die historischen Vorbilder oft sehr nahe und eindeutig sind.Die Tharun Bilder sind leider jedoch nur weitere aventurisierungen/tharunisierungen von irdischen Referenzen, Samurais, Tuareq, etc...

@Arne: wenn sich Tharun auf einmal visuell wie inhaltlich zu soft in das aventurische und allzu irdische Allerlei einfügt, wird es belanglos und fade. Die Illus haben mich - als kleinen Tharun-Fan - auch extrem abgetörnt. Ich hoffe schwer, das ihr darauf noch Einfluss nehmt.
Ich würde die Illus nicht verwenden. Die sind an sich ja schön, passen aber nicht.

Hier, beide +1.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 28.12.2011 | 07:02
@Arne: wenn sich Tharun auf einmal visuell wie inhaltlich zu soft in das aventurische und allzu irdische Allerlei einfügt,

Visuell ist das eine, aber wie kommst du auf inhaltlich ?

Und die Frage ist, wer die Illus aussucht und wer sie bezahlt ? Da mögen finanzielle Aspekte eine Rolle spielen, sich für Mia Steingräber zu entscheiden statt für einen Außenstehenden.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glgnfz am 28.12.2011 | 08:26
Ich würde mal spontan behaupten, dass Mia nicht für viel weniger Geld zeichnet als Björn...


Meine Stimme geht auch an Björn für sämtliche Illus der Tharun-Linie.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Yehodan ben Dracon am 28.12.2011 | 08:28
I second that.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glgnfz am 28.12.2011 | 08:31
Wahrscheinlich wird es dafür zu spät sein.














... aber nachfragen kostet ja nix.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Jiba am 28.12.2011 | 09:58
Und die Frage ist, wer die Illus aussucht und wer sie bezahlt ? Da mögen finanzielle Aspekte eine Rolle spielen, sich für Mia Steingräber zu entscheiden statt für einen Außenstehenden.

Leute, Kostenfaktoren, Talent, etc... für dieses Produkt ist das alles Gallefitz... äh, Firlefanz...  ;D
Worum es bei der Verpflichtung von Mia wohl eigentlich gegangen sein mag ist die Wiedererkennbarkeit und Zuordnung der Tharun-Produkte zur DSA-Linie, durch einheitlichen Stil.  :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Yehodan ben Dracon am 28.12.2011 | 10:13
Ich dachte, das sei durch schlechtes Lektorat bereits hinreichend gewährleistet?  >;D

Nachtrag: Das soll nicht die Qualität der in der Entstehung befindlichen Sourcebooks vorwegnehmen sondern einfach nur ein Versuch sein, witzig zu sein.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 28.12.2011 | 10:31
Ich würde mal spontan behaupten, dass Mia nicht für viel weniger Geld zeichnet als Björn...


Meine Stimme geht auch an Björn für sämtliche Illus der Tharun-Linie.

Ich finde sogar, dass die Sachen die Björn für Malmsturm gezeichnet hat ein gewisses Tharun-Feeling besitzen. Bin echt begeistert.

Der wäre wirklich der perfekte Kandidat dafür, das Tharun-Gefühl illustrationstechnisch in die Neuzeit zu übertragen, am besten in genau dem Stil den er bei Malmsturm verwendet hat.

Leute, Kostenfaktoren, Talent, etc... für dieses Produkt ist das alles Gallefitz... äh, Firlefanz...  ;D
Worum es bei der Verpflichtung von Mia wohl eigentlich gegangen sein mag ist die Wiedererkennbarkeit und Zuordnung der Tharun-Produkte zur DSA-Linie, durch einheitlichen Stil.  :)

Das mag ja sein, aber was hilft es mir (oder den Jungs vom Uhrwerk-Verlag, die ja anscheinend echt nen guten Job machen und ihr Herzblut da reinstecken, soweit ich das bislang beurteilen kann), das zu wissen, wenn ich das Buch durchblättere im Laden, und nicht kaufe, weil Tharun für mich nix mit Samurais, Tuareg und Mongolen zu tun hat.

Ja, so oberflächlich bin ich leider.

Ich habe gelernt, das dies eher nicht die deutsche Sichtweise ist (da muss ja anscheinend nur der schriftliche Content stimmen), aber für mich ist der visuelle Gesamteindruck eines Produkts sehr sehr wichtig, und trägt nicht unwesentlich dazu bei, mich in die richtige Stimmung für das Setting zu bringen.

Und ich hoffe inständig, dass es noch nicht zu spät ist, und die Steingräber-Illustrationen (die ja an sich sehr gut sind) Verwendung für Aventurien finden (wo sie hingehören), aber der Björn Lensig die Tharun-Illus machen kann.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 28.12.2011 | 13:27
Die drei Kulturtafeln, die Mia Steingräber gezeichnet hat, deuten die Kulturen der Neun Reiche an.

Würdest du dann sagen, dass ihr euch in den Beschreibungen an irdischen Kulturen orientiert habt dafür, wie die Zeichnungen es andeuten? Sind die Leute von Hashandra jetzt Skandinavier, und die Menschen von Kuum Pygmäen?

Im alten Regelwerk sind die Beschreibungen der Einwohner ja bewusst vage gehalten. A la "hellhäutige, freundliche Nichtsnutze" oder "braunhäutig, klein, drahtig und Meister im Beherrschen von Wurfwaffen..."
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 28.12.2011 | 15:21
Das mag ja sein, aber was hilft es mir (oder den Jungs vom Uhrwerk-Verlag, die ja anscheinend echt nen guten Job machen und ihr Herzblut da reinstecken, soweit ich das bislang beurteilen kann), das zu wissen, wenn ich das Buch durchblättere im Laden, und nicht kaufe, weil Tharun für mich nix mit Samurais, Tuareg und Mongolen zu tun hat.

Wenn dafür 3 DSA-Spieler das Ding kaufen, weil es wie DSA aussieht, dann nützt das Uhrwerk echt viel. Hier mag ja die Stimmung klar gegen die Illus gehen. In anderen Foren hab ich aber auch schon gelesen wie schön es sei, dass Mia noch was für DSA macht. Ich glaube jedenfalls nicht, dass die Ablehnung der Bilder so universell ist, wie das durch wenige Meldungen hier scheinen mag.

Björn wäre sicherlich auch passend, aber wenn er alle Bilder macht und da auch voll auf S&S geht, dann sieht es vermutlich nicht mehr wie DSA aus. Und da muss der Verlag gucken, was er für sinnvoller hält. Ich vermute da hat man bisher auf ein DSA Look-and-Feel gesetzt. Und das halte ich nicht für unvernünftig.

Und nein, Mias Kulturtafeln (die mir gefallen, btw) werden jetzt sicher nicht mehr geändert. Himmel, die sind beauftragt worden und gezeichnet. Was glaubt ihr denn, das man die dann wieder wegschmeißt, obwohl sie vermutlich bereits bezahlt wurden? Weil 8 Leute objektiv feststellen, dass sie nicht zu Tharun passen? ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glgnfz am 28.12.2011 | 15:23
Was glaubt ihr denn, das man die dann wieder wegschmeißt, obwohl sie vermutlich bereits bezahlt wurden? Weil 8 Leute objektiv feststellen, dass sie nicht zu Tharun passen? ;)

Genau deswegen!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 28.12.2011 | 15:30
Hehe,

am besten, die 8 Leute sammeln Geld, um Mia zu bezahlen. Dann kann Uhrwerk sich das leisten, Björn zu beauftragen. Und dann wird der Preis von Tharun erhöht, so auf 100 Euro, damit die 8 Leute das kaufen und den Verlust der DSA_Spielerschaft ausgleichen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Yehodan ben Dracon am 28.12.2011 | 15:34
Den Staatstrojaner sollten wir auch unbedingt weiter einsetzen, denn er ist ja bezahlt!   ;)

Letztlich glaube ich aber, dass Quendan Recht behalten wird, schon weil wir froh sein können, dass Tharun überhaupt kommt, obwohl damit sicher kein Gold anzuhäufen sein wird.

Ich frage mich nur: Was wollte der Verlag denn mit Tharun ursprünglich erreichen? Mia Steingräber wieder was DSA-nahes
zu tun geben oder ein Produkt der Sword & Sorcery Machart herausbringen? Das mag nämlich evtl. ein Widerspruch sein.

Vielleicht unterstellen wir das falsche Designkonzept? Alles möglich...

Vielleicht kann man zumindest mit anderen, eher düsteren, Grafiken das Gesamtfeeling, das hier für einige gefährdet scheint, doch noch retten?

Ich halte es nicht für verkehrt, mehrere Stile anzubieten. Soll sich der geneigte Konsument das herauspicken, was er mag!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 28.12.2011 | 15:43
Den Staatstrojaner sollten wir auch unbedingt weiter einsetzen, denn er ist ja bezahlt!   ;)

Hier bitte, noch eine Birne zu deinem Apfel! ;)

Ich frage mich nur: Was wollte der Verlag denn mit Tharun ursprünglich erreichen? Mia Steingräber wieder was DSA-nahes
zu tun geben oder ein Produkt der Sword & Sorcery Machart herausbringen? Das mag nämlich evtl. ein Widerspruch sein.

Ich glaube nicht, dass man hier zwingend als Hauptziel ein Sword & Sorcery Produkt rausbringen will. Sondern eine sich organisch in das Gesamtbild einfügende DSA-Erweiterung mit leichten Sword & Sorcery Elementen. Denn ich vermute (auch wenn du mit dem Anhäufen von Gold sicher recht hast), dass für einen vertretbaren wirtschaftlichen Erfolg vor allem die DSA-Spieler wichtig sind. Nicht ein kleiner Haufen Nostalgiker.

Dennoch sollte man natürlich versuchen, möglichst viele Kreise anzusprechen. Und damit kommen wir zu deinem nächsten Punkt:

Vielleicht kann man zumindest mit anderen, eher düsteren, Grafiken das Gesamtfeeling, das hier für einige gefährdet scheint, doch noch retten?

Ich halte es nicht für verkehrt, mehrere Stile anzubieten. Soll sich der geneigte Konsument das herauspicken, was er mag!

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die gesamte Linie von Mia illustriert wird. Sie ist schon bei DSA sonst meist für Sachen wie die Kulturtafeln und vllt wenig andere Bilder da gewesen und neben ihr haben viele Leute die Bücher illustriert. Ich bin mir also fast sicher, dass wir verschiedene Stile sehen werden (auch weniger "saubere" als bei Mia).

Bisher sind drei Bilder mit praktisch selben Inhalt bekannt (nämlich Kulturtafeln). Daraus auf den ganzen Band zu schließen ist verfrüht. Bedenken anzumerken schön und gut (eben damit sie auch ankommen), aber manche schießen hier schon über das Ziel heraus, wenn sie jetzt glauben, dass die ganze Box zu weichgespült wird oder sonstwie ihnen nicht gefallen mag.

Und vor allem glauben einige hier, dass ihre Meinung diejenige der Gesamtheit aller potentiellen Spieler ist, nur weil sie hier Zustimmung finden. Kunststück, das ist ja auch nicht gerade der Hort der DSA-Spieler. ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 28.12.2011 | 15:56
Letztlich glaube ich aber, dass Quendan Recht behalten wird, schon weil wir froh sein können, dass Tharun überhaupt kommt, obwohl damit sicher kein Gold anzuhäufen sein wird.
Ja, da würde ich dir recht geben. Wenns denn dann noch Tharun wäre.
Mit Samurais, Tuareg und Indonesiern ists kein Tharun, sondern die Erde, oder ein Setting, dass die Erde abkupfert.

Würde PlaneScape neu aufgelegt werden, und ich würde statt der Illustrationen von Tony diTerlizzi (oder ähnlichem, andere Leute die an PlaneScape arbeiteten haben sich ja an dem Stil orientiert) irgendwas komplett anderes in der Publikation finden, wäre es für mich auch kein PlaneScape mehr.

So ein Rollenspielsetting sollte ein Gesamtkunstwerk sein.
In sich stimmig, von Text und grafischer Gestaltung her.


Zitat
Ich frage mich nur: Was wollte der Verlag denn mit Tharun ursprünglich erreichen? Mia Steingräber wieder was DSA-nahes
zu tun geben oder ein Produkt der Sword & Sorcery Machart herausbringen? Das mag nämlich evtl. ein Widerspruch sein.

Das finde ich allerdings auch eine sehr gute Frage. Andererseits bin ich einfach ein alter Fan, und die sind ja eigentlich nie wirklich zufrieden zu stellen, also vielleicht sollten wir Oldschooler einfach den Mund und uns an dem alten Kasten halten. Dann können die neu-DSA-Fans ihren Spaß mit ihrem "Aventurien 2 mit Samurais" haben.

Zitat
Vielleicht unterstellen wir das falsche Designkonzept? Alles möglich...
Wär interessant, was unsere beiden Tharun-Autoren hier im Thread dazu meinen.
Zitat
Vielleicht kann man zumindest mit anderen, eher düsteren, Grafiken das Gesamtfeeling, das hier für einige gefährdet scheint, doch noch retten?

Ich halte es nicht für verkehrt, mehrere Stile anzubieten. Soll sich der geneigte Konsument das herauspicken, was er mag!

So was wirkt dann aber schnell sehr unausgegoren und unstimmig.



Und vor allem glauben einige hier, dass ihre Meinung diejenige der Gesamtheit aller potentiellen Spieler ist, nur weil sie hier Zustimmung finden. Kunststück, das ist ja auch nicht gerade der Hort der DSA-Spieler. ;)

Hier sagen halt Leute die Ahnung von dem Setting haben ihre Meinung, unabhängig davon was BWL-technisch besser wäre.
Tharun ist ein 25 Jahre altes Setting, und einige Leute hier haben das jahrelang gespielt.

Da gibt es einen gemeinsamen Erfahrungsraum, der anscheinend auch einigermassen stimmig ist, soweit ich das hier bislang erlesen durfte.

Stell dir vor, Peter Jackson hätte den Herr der Ringe mit lauter Asiaten in Samuraikostümen besetzt. Hätte dir das nicht gestunken? Mir schon.

Ob man da jetzt nix mehr ändern kann, weil ja Heerscharen von DSA-Spielern da draussen lieber ein "Aventurien mit coolen Samurais" kaufen würden ist mir Schnuppe.

Deswegen lass ich mir trotzdem nicht meine Meinung verbieten von der BWL-Fraktion.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 28.12.2011 | 16:05
Andererseits bin ich einfach ein alter Fan, und die sind ja eigentlich nie wirklich zufrieden zu stellen,

 ;D

Zitat
also vielleicht sollten wir Oldschooler einfach den Mund und uns an dem alten Kasten halten. Dann können die neu-DSA-Fans ihren Spaß mit ihrem "Aventurien 2 mit Samurais" haben.

Oder einfach mal weniger Panik schieben, seine Bedenken normal anbringen ohne gleich in Hysterie zu verfallen und am Ende mal schauen, ob es so schlimm geworden ist wie man vorher geglaubt hat oder doch noch ein cooles Tharun-Produkt dabei rauskommt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 28.12.2011 | 16:18
Oder einfach mal weniger Panik schieben, seine Bedenken normal anbringen ohne gleich in Hysterie zu verfallen
Hier verfällt keiner in Hysterie.

Hier wird gewertet.

Die Steingräberillustrationen haben nichts mit dem Setting Tharun zu tun.

That's all.

Zitat
und am Ende mal schauen, ob es so schlimm geworden ist wie man vorher geglaubt hat oder doch noch ein cooles Tharun-Produkt dabei rauskommt.

Das ist ja der Punkt, mit der Art von Illustration kann es kein "cooles" Tharunprodukt sein. Da muss ich nicht abwarten.
Weil das nicht das Tharun ist, dass ich kenne.

Vielleicht irgendwas anderes "cooles", und auch gutgemachtes, das viele neue Leute anspricht.
Aber eben kein Tharun mehr. Genauso wie ich mit keinen HerrDerRinge-Film mit grünem Männchen vom Mars als Aragorn angeguckt hätte. Irgendwer, der die Bücher nicht 15 Jahre vorher gelesen hätte, würde das vielleicht gut finden so. Ich nicht.

Meine Meinung.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Jiba am 28.12.2011 | 16:22
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: ErikErikson am 28.12.2011 | 16:32
Naja, der Gesamteindruck ist einem eben wichtig oder nicht. Persönlich hasse ich es, wenn ein Spiel keinen einheitlichen Stil in den Illustrationen hat. Und ich liebe die französischen Sachen und die wenigen englischen mit einheitlichem Stil. Das tranzportiert gleich die ganze Colour des Settings, mit einem Blick, ohne das ich da viel diskutieren muss, das kapiert gleich jeder, der durchs Buch blättert. Das ist eine Erleichterung.

L5R z.B. wechselt auch dauernd den Zeichenstil, das find ich total nervig. Mal past er zu der Colour, die ich mir fürs Setting vorstelle ,dann wieder nicht, dann sind die Bilder wieder potthässlich und so weiter.

Ein gutes Beispiel ist Cthulhu. Die Schwarzweisszeichnungen sind eigentlich arg lahm, aber wenigstens vermitteln sie ein einheitliches Gefühl.
 
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Jiba am 28.12.2011 | 16:33
Absolutes +1 für Erik!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 28.12.2011 | 16:46
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)


Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Jiba am 28.12.2011 | 16:58
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 28.12.2011 | 17:03
Zitat
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die gesamte Linie von Mia illustriert wird.
Das kann ich mir auch nicht vorstellen, da sie ja schon Ulisses für die Aventurien-Publikationen zu teuer ist, die wohl in höherer Auflage erscheinen dürften als Tharun.

Ich bin ehrlich gesagt schon froh wenn es keinen allzu bunten Stilmix gibt, und es kein so peinlichen Illustrationen wie in der Myranorbox gibt  ::).

Spielhilfen von vorne bis hinten von einem Illustrator machen zu lassen scheint je bei DSA leider ehr unüblich zu sein, obwohl es mach bar zu sein Scheint siehe  Malmsturm. (Es sei denn da hat der Künstler für Lau gearbeitet oder der Verlag mach damit nur miese.)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 28.12.2011 | 17:05
obwohl es mach bar zu sein Scheint siehe  Malmsturm. (Es sei denn da hat der Künstler für Lau gearbeitet oder der Verlag mach damit nur miese.)

Björn ist einer der drei Hauptköpfe hinter Malmsturm und hat sehr viel persönliches Engagement reingesteckt. Sonst hätte das Buch nicht so werden können, wie es geworden ist.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: ErikErikson am 28.12.2011 | 17:08
Naja, Malmsturm wurde ja auch von einem Riesenverlag produziert, der das Geld über die Auflage wieder reinholt. Bei Tharun dagegen fallen erstmal massiv Lektoratskosten an, da bleibt nix mehr über.  ;)  
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glgnfz am 28.12.2011 | 17:28
Du weißt, dass beide beim exakt selben Verlag erscheinen?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 28.12.2011 | 17:29
Du weißt, dass beide beim exakt selben Verlag erscheinen?

Ich glaub, in dem Absatz ist ein Ironie-Element enthalten. Anders kann ich mir den Sinn und den Smilie am Ende nicht erklären.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glgnfz am 28.12.2011 | 17:30
Grubi, da musst du noch ein paar Postings von Erich Sauronsson lesen - da darf man nicht mit normal menschlichen Maßstäben rangehen.


Da ist einfach die Grenze zwischen Genie und Wahnsinn deutlich zu schmal.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: ErikErikson am 28.12.2011 | 18:07
Ich habe extra ein Ironie-Smiley hingemacht-was ich sonst nie tue, aber der Herr meckert.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glgnfz am 28.12.2011 | 18:10
Entschuldigense! ;D Den Smilie sah ich, allerdings missverstand ich ihn. ::)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 28.12.2011 | 19:00
Zitat
Björn ist einer der drei Hauptköpfe hinter Malmsturm und hat sehr viel persönliches Engagement reingesteckt. Sonst hätte das Buch nicht so werden können, wie es geworden ist.
Ok das war mir nicht bekannt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Herr der Nacht am 28.12.2011 | 19:29
Wenn dafür 3 DSA-Spieler das Ding kaufen, weil es wie DSA aussieht, dann nützt das Uhrwerk echt viel. Hier mag ja die Stimmung klar gegen die Illus gehen. In anderen Foren hab ich aber auch schon gelesen wie schön es sei, dass Mia noch was für DSA macht. Ich glaube jedenfalls nicht, dass die Ablehnung der Bilder so universell ist, wie das durch wenige Meldungen hier scheinen mag.

Björn wäre sicherlich auch passend, aber wenn er alle Bilder macht und da auch voll auf S&S geht, dann sieht es vermutlich nicht mehr wie DSA aus. Und da muss der Verlag gucken, was er für sinnvoller hält. Ich vermute da hat man bisher auf ein DSA Look-and-Feel gesetzt. Und das halte ich nicht für unvernünftig.

Und nein, Mias Kulturtafeln (die mir gefallen, btw) werden jetzt sicher nicht mehr geändert. Himmel, die sind beauftragt worden und gezeichnet. Was glaubt ihr denn, das man die dann wieder wegschmeißt, obwohl sie vermutlich bereits bezahlt wurden? Weil 8 Leute objektiv feststellen, dass sie nicht zu Tharun passen? ;)

DSAler kaufen das Zeug vielleicht, spielen tun sie es wohl eher trotzdem nicht. Das sieht man ja schon bei Myranor und Co.

Da muss der Verlag sich halt überlegen, was ihm lieber ist: Eine spezifische Zielgruppe ansteuern mit dem Risiko dass man da nicht viel Expansionspotential schafft, oder was eigenständiges machen, dass eine neue Zielgruppe schafft mit dem Potential, sich langfristig zu etablieren (aber auch dem Risiko, dies nicht zu schaffen).

Ansonsten sehe ich es wie Erik. Aber wenn man einen uneinheitliche Gestaltung vorsieht, dann erfüllt man ja wenigstens das Ziel, etwas DSA-nahes zu machen  ;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Fadenweber am 28.12.2011 | 20:48
Das finde ich allerdings ziemlich gefährlich. Tharun ist kein DSA-Japan/Asien des Spätmittelalters! Und derlei Vereinfachungen werden dem Setting auch in keinster Weise gerecht, wie ich finde.

Es gibt bestimmte Teil-Aspekte, die Ähnlichkeiten damit aufweisen (Schwertmeisterduelle, Inselreiche), aber auch vieles nordische (Runenmagie, die Helme und Rüstungen in den alten Bildern), orientalische (Waffen wie Flammar und Spälter), und auch indische (die Nanjas, gewisse Welt- und Religionsaspekte, die Kasten, usw).

Manches, wie die Rieseninsekten ist einfach komplett abgedreht.

Ich hoffe, Du wirst im fertigen Produkt genug Stilbrüche, -mischungen und komplett Abgedrehtes finden, um Deinen ersten Eindruck beruhigt hinter Dir lassen zu können. Oder auch: auch der Neuauflage werden zu große Vereinfachungen vielleicht nicht gerecht ;-)

Aber wenn wir vereinfachen wollen: "Conan trifft die Shogun-Verfilmung mit Richard Chamberlain im Dschungel der Riesenmonster", das war zum Beispiel zu nicht unbeträchtlichen Teilen mein persönliches Kopfkino, als Tharun seinerzeit rauskam, und das finde ich in den Kulturtafeln durchaus wieder. Die Inselreiche werden jeweils im Vergleich zueinander sicherlich bestimmte Aspekte des Kulturmixes stärker betonen - sie sollen ja auch abwechslungsreiche Schauplätze und kein Einheitsbrei sein. Untharunisch finde ich persönlich sie keineswegs.

Etwas irritierend finde ich die Schelte, die gerade "der Samurai" erntet. Der und die Reaktionen auf ihn sollen ja "Bände sprechen" - und ich ahne auch, welcher Band das wohl ist: Regelbuch I von damals, S. 29, Stichworte Toppet und kurze Bronn, kombiniert mit einem offenbar nicht ganz ungewöhnlichen Rock und - oh! - der Schwinge von S. 33. Tatsächlich (und nicht zufällig, will ich meinen) ist gerade diese Figur der neuen Kulturtafeln im Sinne des Gegenständlich-Dargestellten an den alten Illus am dichtesten dran. Gut, der Guerai auf dem neuen Bild hat keinen Schnauzbart, dafür aber echt tharunische Ritualnarben :-)

Den Reisbauern der dritten Tafel habe ich doch auch schonmal gesehen... ah, Abenteuerband I, das Kapitel mit dem Richter. Da laufen doch gleich ein paar dieser garantiert unasiatischen Burschen durchs Bild mit der malerischen Kulisse, die ich bislang in keiner Verfilmung des Vietnamkriegs missen musste. Sowas!

Was ich sagen will: Ob man den *Stil* für das Dargestellte passend findet, darüber mag trefflich gestritten werden, und da will ich niemanden bekehren noch triftige Argumente vom Tisch wischen. Arnes Beiträge im Thread zeigen ja auch, dass man sich dieses Problems an relevanter Stelle bewusst ist.
Vermischt man diese Stildiskussion jedoch mit den dargestellten *Inhalten* und tut die als etwas ab, das mit Tharun nichts zu tun habe, tut man Mia ebenso wie uns, ihren Auftraggebern, so denke ich, insgesamt schon Unrecht.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 28.12.2011 | 21:05
Wisst ihr eigentlich wie viele HdR-Leser bei den Filmen geschrien haben, das die Filme schlecht sind, weil PJ so viele Änderungen vorgenommen hat ? Für die war jede Änderung eine zu viel !

Oder bei GoT, schaut in die Foren. Da wird auch über jede Änderung zum Roman, jede Falte in Catelyns Gesicht gewettert, weil die nicht im Buch beschrieben ist.

Genauso meckert ihr über die Tharun-Box und meint, ein Gesamturteil abgeben zu können, nachdem ihr DREI Kulturtafeln gesehen habt.

Wie können die das ganze Setting zerstören, wenn vielleicht 370 Bilden enthalten sein könnten, die komplett anders aussehen ?

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: KlickKlack am 28.12.2011 | 21:45
Sorry... aber das sind nun wirklich lächerliche Vergleiche.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: ErikErikson am 28.12.2011 | 21:50
Ich frag mich auch, was genau erwartet wird. man stellt also diese Bildtafeln ins Netz. Ok. Soweit so gut.

Jetzt soll sich wohl der potentielle Kunde diese Tafeln anschauen. Vernünftig.

Der Kunde schaut sich also nun die Tafeln an, und sagt: "Naju. Interessant. Eine Bildtafel. Die sagt ja nun über die anderen Bilder im Band nichts aus. Über den Textinhalt sagt sie auch nix aus. Kann mir noch keine Meinung bilden. Tjaaa.....warum schau ich mir die eigentlich an? Ah, ja! Um einen unverbindlichen Vorgeschmack auf das Produkt zu bekommen, ohne weitergehende Schlussfolgerungen zu ziehen, richtig!"

Ok, das klingt durchdacht.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 28.12.2011 | 22:10
Zitat
Ich frag mich auch, was genau erwartet wird.
Das keine Aktion vom Verlag oder von den Autoren, sondern eine der Künstlerin.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: ErikErikson am 28.12.2011 | 22:27
Achso. Ja dann ist ok.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 28.12.2011 | 22:53
Hallo allerseits,

als einer der beiden Redakteure des Projekts freue mich, dass die geplanten Tharun-Veröffentlichungen hier ein so leidenschaftliches Echo finden. Dass uns als  Tharun-Fans alter Schule von Uhrwerk Gelegenheit gegeben wird, das Abenteuer Tharun neu aufzulegen und die auch mich noch immer begeisternde Vorlage von Kiesow und Wieser aus den 80er Jahren in offiziellem Rahmen fortzuführen, realisiert für uns einen lang gehegten Traum. Und natürlich wollen wir dem alten Tharun-Feeling möglichst nahe kommen und gleichzeitig einen Welt- und Spielentwurf fortsetzen und ausgestalten, der über das bereits damals veröffentlichte hinausgeht. Unsere Motivation als Schreibende ist vermutlich die gleiche Sehnsucht nach dem Kick, den die alten Tharun-Boxen in so manchem von euch geweckt haben. Dennoch mag es hier und da verschiedene Interpretationen des Stoffs geben. Für uns beinhaltete Tharun immer einen großen Schuss Shogun, gemixt mit Elementen aus Rebellen vom Liang Shang Po, Jules Verne, Marco Polo, Martial Arts, Jurassic Park/Godzilla, Sieben Samurai, Tiger & Dragon, Reise zum Mittelpunkt der Welt und dergleichen. Von daher sind für mich fernöstliche Anleihen in kultureller Hinsicht schon im Ursprungsentwurf mehr als angelegt. Sie werden aber sehr geschickt mit den bizarren Reitinsekten, der lebensfeindlichen Umwelt, der kryptischen Runenmagie, der Archipelstruktur und dem Hohlwelt-Ansatz gekreuzt. Alles das behalten wir bei.
Gleichzeitig wollen wir Tharun natürlich in den aktuellen DSA-Kosmos einbetten, der sich seit 1988 extrem weiterentwickelt hat. D.h. wir haben mythologisch Anschlüsse hergestellt, ohne die Alleinstellungsmerkmale Tharuns aufzugeben.
Dass die Veröffentlichungen der Kulturbilder durch Mia ein disparates Echo auslöst, ist für uns wertvoll, und je genauer und begründeter das Feedback ist, desto mehr können wir damit in der Regel anfangen. Tatsächlich orientieren sich Mias Figuren an unserern verschiedenen Kulturbeschreibungen der Reiche, allerdings sind weder Skandinavier noch Pygmäen in Tharun vorgesehen ;-)  Grundlage waren wir uns die alten, sehr vagen Beschreibungen - die haben wir weitergesponnen und sicher hier und da auch mit irdischen Anleihen versehen. Auf die gestalterischen Elemente, die wir aus den alten Veröffentlichungen integriert haben, hat Dom_Ansvin ja schon hingewiesen.
Ein Wort noch zum Artwork der alten Tharun-Boxen: Das steht bei uns außerordentlich hoch im Kurs, insbesondere einige der "Gemälde" aus der ersten DSAP-Box. Wobei man aus heutiger Sicht sicher sagen muss, dass es sich um nicht mehr als ein Dutzend Illus handelt, die es geschafft haben, diesen ästhetischen Grundpfeiler einzuschlagen.
Außerdem möchte ich als Redakteur um Verständnis dafür bitten, dass wir zu den sehr beliebten Spekulationen über etwaige verlegerische Erwägungen und Absichten nichts Erhellendes beisteuern können - unser Steckenpferd ist das Schreiben und das wollen wir so gut wie möglich machen. Die Anregungen, Kritiken und Empfehlungen, die wir hier bekommen, sind dabei zumeist hilfreich.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Fadenweber am 28.12.2011 | 22:58
Zitat
Rebellen vom Liang Shang Po

Ach, allein für diese Erwähnung ein extra nostalgisches Seufzen  :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: KChronist am 29.12.2011 | 01:12
Nun, die Redakteure haben das Feedback mitbekommen. Sehr schön das man sich hier dazu meldet.  :d

Es ist sicher falsch zu behaupten, das die alte Tharun-Edition keine Asia-Genre-Einflüsse hat, aber es besteht eben auch nicht ausschliesslich daraus. Auf die Gewichtung der enthaltenen Komponenten (Asia-Conan-Hohlwelt-Riesenmonster-Schwertmeister usw.) und natürlich die notwendige Portion eigenständigen (nicht-irdischen/aventurischen) Flairs darf man jetzt gespannt sein.

@ Quendan: Das Feedback - und ich glaube es sind mehr als 8 Leute - wenn auch nur stichprobenhaft ist sicher trotzdem wertvoll und kann im Nachhinein viel Ärger und Geld sparen. Das sich hier nun einige Redakteure gemeldet haben zeigt ja auch, das man das durchaus auch so sieht.

Und das gerade die Illus für ein neues Setting eine hohe Relevanz haben, und zu evtl. unerwartet regen Diskussionen führen können, zeigt ja auch die DSA-Geschichte (man erinnere sich da mal an die massive Kritik an den Rassen-Illus der Ur-Myranor-Box).
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 29.12.2011 | 01:52
@ Quendan: Das Feedback - und ich glaube es sind mehr als 8 Leute - wenn auch nur stichprobenhaft ist sicher trotzdem wertvoll und kann im Nachhinein viel Ärger und Geld sparen.

Das habe ich nie in Abrede gestellt. Ich habe sogar gesagt, dass es sinnvoll ist solche Bedenken zu äußern. Aber ich hatte das Gefühl, dass einige Leute hier glauben, dass das die allgemeingültige und einzig sinnvolle Ansicht ist und da wollte ich mal eine Gegenstimme äußern. ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 2.01.2012 | 11:33

Aber wenn wir vereinfachen wollen: "Conan trifft die Shogun-Verfilmung mit Richard Chamberlain im Dschungel der Riesenmonster", das war zum Beispiel zu nicht unbeträchtlichen Teilen mein persönliches Kopfkino, als Tharun seinerzeit rauskam, und das finde ich in den Kulturtafeln durchaus wieder. Die Inselreiche werden jeweils im Vergleich zueinander sicherlich bestimmte Aspekte des Kulturmixes stärker betonen - sie sollen ja auch abwechslungsreiche Schauplätze und kein Einheitsbrei sein. Untharunisch finde ich persönlich sie keineswegs.

Etwas irritierend finde ich die Schelte, die gerade "der Samurai" erntet. Der und die Reaktionen auf ihn sollen ja "Bände sprechen" - und ich ahne auch, welcher Band das wohl ist: Regelbuch I von damals, S. 29, Stichworte Toppet und kurze Bronn, kombiniert mit einem offenbar nicht ganz ungewöhnlichen Rock und - oh! - der Schwinge von S. 33. Tatsächlich (und nicht zufällig, will ich meinen) ist gerade diese Figur der neuen Kulturtafeln im Sinne des Gegenständlich-Dargestellten an den alten Illus am dichtesten dran. Gut, der Guerai auf dem neuen Bild hat keinen Schnauzbart, dafür aber echt tharunische Ritualnarben :-)

Den Reisbauern der dritten Tafel habe ich doch auch schonmal gesehen... ah, Abenteuerband I, das Kapitel mit dem Richter. Da laufen doch gleich ein paar dieser garantiert unasiatischen Burschen durchs Bild mit der malerischen Kulisse, die ich bislang in keiner Verfilmung des Vietnamkriegs missen musste. Sowas!

Was ich sagen will: Ob man den *Stil* für das Dargestellte passend findet, darüber mag trefflich gestritten werden, und da will ich niemanden bekehren noch triftige Argumente vom Tisch wischen. Arnes Beiträge im Thread zeigen ja auch, dass man sich dieses Problems an relevanter Stelle bewusst ist.
Vermischt man diese Stildiskussion jedoch mit den dargestellten *Inhalten* und tut die als etwas ab, das mit Tharun nichts zu tun habe, tut man Mia ebenso wie uns, ihren Auftraggebern, so denke ich, insgesamt schon Unrecht.

Ich denke, das Problem ist weniger, dass es asiatische Elemente in der neuen Weltbeschreibung Tharuns gibt, sondern, in welchem Kontext diese dargestellt werden.
Das drastischste asiatische Beispiel im alten Kasten sind wohl diese von dir erwähnten vietnamesischen Reisbauern und die Landschaft, die man in diesem Bild gut sieht.

(http://i.imgur.com/0CNRf.png)

Allerdings, und hier kommt das große ABER:
Es kommen eben auch einige andere stark gewichtete Elemente in dem Bild zum Einsatz.

Erstmal das keltisch anmutende Geschnörkel im Bildrahmen.
Der riesige Panzerläufer, auf dem Haram Shamazin sitzt.
Die Maske die man rechts oben im Bild sieht ist eher afrikanisch.

Haram Shamazin selber wirkt keinesfalls wie ein Samurai, sondern eher wie ein nordischer Kriegsgott aus einem Marvel-Asgard-Comic.

(http://i.imgur.com/I1z9A.png)


Genau das ist es, was mein Tharunbild ausmacht. Dieses eben (und ich wiederhole mich) ekklektische, durchmischte, und vor allem auch archaische.
Nordisches, afrikanisches, indisches, japanisches, vietnamesisches in einem Bild. Aber eben irgendwie alles wild miteinander vermischt. Das ist keine einheitliche irdische Kultur. Ich tu mir sehr schwer mit dem Gedanken, dass auf Hamur/Kilmakar/Hashandra alles "japanisch", auf Connossos alles griechisch, und auf Kuum die Mongolei ist.

So wirkt mir das aber ein wenig anhand eurer Beschreibungen hier, und den Kulturtafeln.


Vom Konzept her wäre das eine Art Insel-Aventurien (imho).

Das wäre nicht mein Tharun.


Andererseits, wie ich bereits erwähnte, die alten Fans sind immer am schwersten zufrieden zu stellen, und eure Vision von Tharun mag eine ganz andere sein, als wie die die ich oder andere Leute in diesem Thread von früher haben.  ;)

Also, macht euer Ding.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: korknadel am 2.01.2012 | 12:21
(http://i.imgur.com/0CNRf.png)

Allerdings, und hier kommt das große ABER:
Es kommen eben auch einige andere stark gewichtete Elemente in dem Bild zum Einsatz.

Erstmal das keltisch anmutende Geschnörkel im Bildrahmen.
Der riesige Panzerläufer, auf dem Haram Shamazin sitzt.
Die Maske die man rechts oben im Bild sieht ist eher afrikanisch.

Haram Shamazin selber wirkt keinesfalls wie ein Samurai, sondern eher wie ein nordischer Kriegsgott aus einem Marvel-Asgard-Comic.

Ich finde noch nicht einmal die Hütten im Hintergrund sonderlich asiatisch. Das Einzige, was diese Assoziation hervorruft, sind die kegelförmigen Strohhüte der Bauern. Von daher muss ich Grubentroll hier voll zustimmen. Eklektischer geht's fast nicht mehr. Und es wäre schade, wenn das künftig wieder auf eindeutige Muster reduziert werden würde.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 13.01.2012 | 23:53
Bin hier (http://therealmidir.deviantart.com/gallery/34643202) zufällig über ein paar Tharunbilder gestolpert (keine Ahnung ob die für die Spielhilfen sind, wobei die Datierung einiger Bilder  ehr nicht dafür spricht)

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Whisp am 14.01.2012 | 00:04
Mal ne ganz andere Frage - keine Ahnugn ob sie gestellt wurde (Asche schon mal vorab über mein Haupt)

Wird Tharun "DSA-Tharun"
oder wird es "DSA-PRofessional?"

Sprich: Stufe 1 oder 20+ ?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Edvard Elch am 14.01.2012 | 00:22
Mal ne ganz andere Frage - keine Ahnugn ob sie gestellt wurde (Asche schon mal vorab über mein Haupt)

Wird Tharun "DSA-Tharun"
oder wird es "DSA-PRofessional?"

Sprich: Stufe 1 oder 20+ ?
Stufen gibt's seit 4.1 nicht mehr. So, wie ich das verstanden habe, wird es Tharun, bespielbar mit (leicht) modifiziertem DSA4.1-Regelwerk.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Whisp am 14.01.2012 | 00:33
Stufen gibt's seit 4.1 nicht mehr. So, wie ich das verstanden habe, wird es Tharun, bespielbar mit (leicht) modifiziertem DSA4.1-Regelwerk.

Du verstehst mich falsch. Auf welchem Erfahrungs - Level wird Tharun sein?
Epic oder Basic Level ?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 14.01.2012 | 01:38
Hallo Whisp,

da es ja auch die Möglichkeit geben soll einen Tharuner zu spielen und auch an andere Abenteuer als an die Götter Kampagne gedacht wird gehe ich Mal nicht unbedingt vom epischen Level aus.
Ich kann mir außerhalb gewisser Schutzzonen aber keine Anfänger Charaktere auf Tharun vorstellen. Solche Schutzzonen wären entweder die Städte oder spezielle Ausbildungsstätten.
Abhängig davon wieviel EP Dinge wie die Schwingenprobe oder eine ähnliche Qualifikation kosten und wie die Monsterwerte aussehen würde ich ich Stufe 4-6 also 600 - ca. 1000 umgesetzte EP vermuten.
Dabei gehe ich davon aus das eventuelle Gegner eben nicht an die Gruppe angepasst werden sondern zufällig bestimmt werden. Tharun straft nun Mal die Schwachen die sich nicht unterordnen oder die Lästerer die nicht an die Götter glauben.

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Fadenweber am 14.01.2012 | 15:26
Hi mal wieder  :)

Grubentroll, ich wollte Deine Bedenken auch nicht beiseite wischen.

Ich denke, das Problem ist weniger, dass es asiatische Elemente in der neuen Weltbeschreibung Tharuns gibt, sondern, in welchem Kontext diese dargestellt werden.

Die Beispiele aus der alten Box sind ja in der Regel Szenenbilder. Mias Illus, die hier diskutiert werden, stellen einzelne Typen in einer Collage/Tafel vor. Da steht eben der Reisbauer, der in einem Szenenbild der alten Box nur ein Element unter vielen ist, allein da, und man denkt: Uh, schau, ein Reisbauer. Wie asiatisch! Sie stellt den Träger der Rüstung aus der alten Box dar und man denkt: Uh, schau, ein Samurai. Wir sehen noch keinen Schmuckbalken (also das zu erwartenede Gestaltungselement, das in den alten Illus der Keltenknoten übernimmt), keine interagierenden Figuren, keine Landschaften, keine Gebäudehintergründe.
Wenn man in den Kulturtafeln den Mix übertreibt, kann man die einzelnen Figuren kaum noch einem Reich, einer Kultur zuordnen - bei Inselreichen kann es aber schon sinnvoll sein, ihnen Schwerpunkte und Eigenheiten zuzuschreiben. Hier finde ich es durchaus vorteilhaft, eindeutigere Assoziationen zu wecken. In der Illu eines Schwertkampfes oder eines ausgeführten Runenzaubers kann man andere Schwerpunkte setzen, hier dürfen die Assoziationen der Kulturen wieder stärker 'verschwimmen'.
Denke ich mir zumindest.
Insofern hoffe ich, dass die Spielhilfe beides leisten kann: Schwerpunkte und Assoziationen setzen, wo es nötig erscheint und vielleicht Zugänge erleichtert, aber auch etwas Eigenes zu bieten, das interessant ist, einen Mix an Anleihen, der überraschen kann und die Fantasie anregt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 15.01.2012 | 00:58
Zitat
Du verstehst mich falsch. Auf welchem Erfahrungs - Level wird Tharun sein?
Epic oder Basic Level ?
Ich denk so eine Einteilung kann man für ein Setting nur schwer treffen, das benötigte Level ist ja ehr Abenteuer/Kampagnen Abhängig.
Sicherlich gibt es in Tharun mehr hochkarätige Kämpfer (zumindestens Anteilig unter den überhaupt vorhandenen Kämpfern, dem Großteil der Tharuner darf ja keine Waffen führen) und die Wildnis ist auch etwas gefährlicher als in dem Meisten Teilen Aventuriens (die schwarzen Landen mal außen vor gelassen), aber auch in Tharun leben Level 1 Bauern.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 16.01.2012 | 18:01
Hi mal wieder  :)

Grubentroll, ich wollte Deine Bedenken auch nicht beiseite wischen.

Die Beispiele aus der alten Box sind ja in der Regel Szenenbilder. Mias Illus, die hier diskutiert werden, stellen einzelne Typen in einer Collage/Tafel vor. Da steht eben der Reisbauer, der in einem Szenenbild der alten Box nur ein Element unter vielen ist, allein da, und man denkt: Uh, schau, ein Reisbauer. Wie asiatisch! Sie stellt den Träger der Rüstung aus der alten Box dar und man denkt: Uh, schau, ein Samurai. Wir sehen noch keinen Schmuckbalken (also das zu erwartenede Gestaltungselement, das in den alten Illus der Keltenknoten übernimmt), keine interagierenden Figuren, keine Landschaften, keine Gebäudehintergründe.
Wenn man in den Kulturtafeln den Mix übertreibt, kann man die einzelnen Figuren kaum noch einem Reich, einer Kultur zuordnen - bei Inselreichen kann es aber schon sinnvoll sein, ihnen Schwerpunkte und Eigenheiten zuzuschreiben. Hier finde ich es durchaus vorteilhaft, eindeutigere Assoziationen zu wecken. In der Illu eines Schwertkampfes oder eines ausgeführten Runenzaubers kann man andere Schwerpunkte setzen, hier dürfen die Assoziationen der Kulturen wieder stärker 'verschwimmen'.
Denke ich mir zumindest.
Insofern hoffe ich, dass die Spielhilfe beides leisten kann: Schwerpunkte und Assoziationen setzen, wo es nötig erscheint und vielleicht Zugänge erleichtert, aber auch etwas Eigenes zu bieten, das interessant ist, einen Mix an Anleihen, der überraschen kann und die Fantasie anregt.


Erstmal, ich finde es weiterhin toll, dass ihr euch hier zu dem Thema äußert. Letzten Endes sind wir alle Tharun-Fans, sonst wären wir nicht hier in dem Thread.

Ich denke blos (nach ein bißchen Nachdenken), euer Ansatz und meiner ist da ein anderer. (nicht nur anhand der Kulturtafeln, sondern auch nach euren Texten hier, sowie dem langen Youtube-Video von dem Con)


Ihr wollt Tharun viel stärker in den Aventurien-DSA-Kontext einbeziehen, als wie die Welt vorher war, und seht eure Arbeit in dem Lichte.

Und da macht ihr natürlich ganz klar einen guten Job.
Kulturtafeln mit starken irdischen Anleihen, viel Erklärung über Hintergründe und Details, alles wird genau erklärt und analysiert. etc.

Mein Ansatz wäre allerdings eher gewesen, das was an Aventurien dran ist in der Welt noch weiter zu entfernen, eine Eigenständigkeit für das Setting zu erreichen.

Sowie eher eine Mystifizierung des Ganzen. Also Sachen bewusst nicht so durcherklären.


Das was ich an Stimmung in der ersten Box finde hätte ich stärker betont, und darauf aufgebaut, als wie zwanghaft einen Bezug von den tharunischen 33 Unterwasserstädten zu irgendwelchen Aventurischen Vorgängen zu finden.


Aber letzten Endes kann ich auch einfach die erste Box nehmen, und mir selber was schönes draus stricken.

Und in euer Buch gucke ich trotzdem gerne rein wenns rauskommt, und wenn ich genug finde, was ich übernehmen kann, werde ich es mir auch kaufen.

Also, viel Erfolg.

Ich bin gespannt, in welche Richtung dann das Endprodukt schließlich geht.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 22.01.2012 | 12:00
Im Vergleich zu anderen DSA Settings hättest du da mMn folgende Alleinstellungsmerkmale *):


*)Den Vergleich mit anderen Rollenspielenwelten lass ich bewusst mal außen vor.
Sorry für die späte Antwort, mir ging es um den Vergleich mit anderen RPG Welten

Zu den Alleinstellungsmerkmalen kann man noch zählen:

- an Kultur schaffenden Völkern gibt es nur Menschen
- Es gibt keine Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau
- Es gibt keine konkurrierenden Religionen
- Es gibt keine Wissenschaft
möchtest du eine Liste von Settings die das auch haben?

Ich denke viele Gründe wurden durch andere Foristen bereits erläutert.
Ja Waldviech ist da echt überzeugend.

 

Zitat
Deine Frage wirft aber einen Aspekt auf, der man kurz als "warum überhaupt?" verstehen könnte.
Nein, das ist eine Analogie to sell me Myranor.
Antwort eines Autors/Redakteurs die DSA Regeln werden auch dafür verwendet.


Zitat
1. Der Name Tharun ist bekannt
. Ja, ich zitiere aus den alten T Regeln immer noch wenn ich auf Regelunverständnis der DSA Autoren der ersten Stunde hinweisen muss.

Zitat
2. Es besteht seit langer Zeit ein Interesse daran
, auf Orkenspalter vielleicht und anderen DSA Foren auf T kann ich mich nicht daran erinnern.


Rakshazar gefällt mir sehr, zu Uthuria mein erster Kommentar wie uncool und ungenrehaft(das man keine Indies spielen konnte(dann wurde zurückgerudert) und über die Kampagnvorankündigungen und Infos OM*G, das ist ne finnsche Sandbox (RR ist Sandbox)

Zitat
Man kann natürlich alles totargumentieren.
ich habe die Erfahrung gemacht, wenn Autorren etc mir nicht sagen können Warum dieses Setting, dann gibt es keinen Grund - dann gibt es da draussen bzw in meinem Schrankl besseres und das ggf seit Jahren.

Sondern eine sich organisch in das Gesamtbild einfügende DSA-Erweiterung mit leichten Sword & Sorcery Elementen. 
das ist übrigens eine Alleinstellungsmerkmal und Kaufgrund((wenn die DSA4 Regeln leider nicht  S&S untauglich wären, da sehe ich den Knackpunkt bzw das T mit der Rakshazar SW Konvertierung //BoL zu bespielen bzw zu leicht zu konvertieren )das liest sich wie nachtreten unter Scheinlob ist aber nicht so gemeint, sondern ist das Problem das ich sehe)

Also wie kann man die DSA Regeln S&S tauglich machen?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Uwe-Wan am 22.01.2012 | 12:23
Zitat
, auf Orkenspalter vielleicht und anderen DSA Foren auf T kann ich mich nicht daran erinnern.

Top-Argument. Echt richtig gut.  :gaga: ;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 22.01.2012 | 12:51
Zitat
Sorry für die späte Antwort, mir ging es um den Vergleich mit anderen RPG Welten
Dazu fehlt mir zum einen die umfassende Übersicht und zum anderen bezweifle ich, dass man bei der menge an Rollenspielwelten die es gibt, überhaupt noch viele findet die wirkliche Alleinstellungsmerkmale haben.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 23.01.2012 | 14:44
@Schwerttänzer:

Also, einen gewissen Fantasy-Grundstock haben wir natürlich auch bei Tharun.

Aber das ganze (zumindest im Grundkasten) gemixt mit einer ekklektischen Mischung aus nordischem (Runenmagie), japanischem (Schwertmeister die Ehrenvolle Kämpfe abhalten), indischem (die Kasten), einer tropischen Inselwelt, einer Hohlwelt in deren Mitte eine Sonne steht, die also niemals untergeht, sondern nur ihre Farbe ändert, und vielem anderen. Ich würde sogar diesen Mix als größtes Stilelement von Tharun hervorheben. Aber da scheinen die Autoren der Neuauflage von abzurücken, wie es scheint.

Die ganze Welt erscheint in einem konstanten Geflirre, weil man anhand der dunkler werdenden Sonnenfarbe weniger weit sehen kann, und diese alles in den jeweiligen Farbton taucht.

Es gibt natürlich auch keine Sterne, aber man sieht Lichter, die von der anderen Seite der Welt herüberscheinen.

Es gibt kein richtiges Wetter. Die Wärme wird bestimmt von der Höhe der Ebene auf der man sich aufhält (bzw, dem Abstand den man zu der Sonne der Neugötter hat, die im Inneren der Hohlwelt liegt).

Es gibt allerdings Giganten, die große Wettererscheinungen sein bzw auslösen können.
Wolkengiganten zB. die für ewigen Schnee oder ähnliches in gewissen Gegenden sorgen.


Man reitet statt auf Pferden auf Rieseninsekten, zB auch Fluglibellen (ist aber nur sehr erfahrenen Reitern vorbehalten). Mir hat jemand mal von seiner Kampagne erzählt, wo es um die Unterwasserstädte ging, in denen auf Unterwasserinsekten geritten wurde.

Die Waffen und Rüstungen sind ein bunter Mix aus europäischen, afrikanischen, asiatischen und totalen Fantasiekonstrukten die aus einer vormittelalterlichen Zeit zu stammen scheinen. (mal wieder das Stichwort Sword&Sorcery)

Auf die gesellschaftlichen Eigenheiten wurde ja schon hingewiesen.

Wie das ganze mit den kontemporären DSA-Regeln (oder auch nur dem heutigen Aventurien als Überbau) zusammen klappen soll ist mir auch ein Rätsel. Ich werde da wohl auch SW ranziehen.

Auf die Frage, was das tolle Merkmal von Tharun ist, das Leute zieht, kann ich dir leider auch keine schlüssige Antwort geben.

Ich fand diese oben beschrieben Mischung zusammen mit den tollen Illustrationen als junger Mensch Ende der 80er aussergewöhnlich genug, um mich da komplett drin zu verlieren in meiner Fantasie.

Es war übrigens auch mein letzter Kontakt mit DSA, bevor ich dem System für immer den Rücken gekehrt habe.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 23.01.2012 | 14:58
ich habe die Erfahrung gemacht, wenn Autorren etc mir nicht sagen können Warum dieses Setting, dann gibt es keinen Grund - dann gibt es da draussen bzw in meinem Schrankl besseres und das ggf seit Jahren.


Ich stelle diese Frage zum Bsp. gar nicht.

Ich schaue mit ein Setting an und entweder es interessiert mich oder nicht.

Die Autoren müssen mir das nicht sagen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 24.01.2012 | 11:05
@Schwerttänzer:

Also, einen gewissen Fantasy-Grundstock haben wir natürlich auch bei Tharun.

Aber das ganze (zumindest im Grundkasten) gemixt mit einer ekklektischen Mischung aus nordischem (Runenmagie), japanischem (Schwertmeister die Ehrenvolle Kämpfe abhalten), indischem (die Kasten),
Nope, nichts davon.

Diese Kraftzsteine haben eher wenig mit der nordischen Art des Runensteines zu tun, die Schwertmeister stammen wenn dann aus der friedlichen Tokugawa Ära(eher aber aus Athor), das Kastensystem ist nicht indisch.

Sieh dir mal die Hoillow World von D&D an,

Wetter und Co toll und das bringt was fürs Spiel.

Die Gesellschaft weist ein paar Glaubwürdigkeitsdefizite auf und solange Man again st Society nicht thematisiert und supportet wird, kann man es auch weglassen.

Waffen und Rüstungen soviel kann ich gar nicht  :puke: :3~

Dann blieben Insektenreiter, ähem da bleibe ich in Glorantha.

@Xemides

Um zu Wissen ob sich das Anschauen ob es mich interessiert lohnt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 24.01.2012 | 13:00
Nope, nichts davon.
Diese Kraftzsteine haben eher wenig mit der nordischen Art des Runensteines zu tun,
Also, ein Runenmagiestein hat aus einem Fantasyrollenspiel hat also eher wenig mit der "Realen Welt"(tm) zu tun.

Sag blos.

Zitat
die Schwertmeister stammen wenn dann aus der friedlichen Tokugawa Ära
Wäre das dann nicht japanisch?
Zitat
, das Kastensystem ist nicht indisch.
Na dann ist es halt nicht originalgetreu indisch.

Warum so spitzfindig bei so einem einfachem Beispiel?
Zitat
Sieh dir mal die Hoillow World von D&D an,
Kenn ich.

Tharun ist aber älter als die Hollow World von D&D.
Zumindest als Produktlinie.

Die "Hollow World"-Settingbox kam 1990 raus, Tharun 1987.

Zitat
Wetter und Co toll und das bringt was fürs Spiel.
Nun, wenn du zum betreffenden Giganten oder Elementargeist reisen musst, um ein Dorf vor dem Erfrieren oder Verhungern zu bewahren, dann ist das doch schon mal ein Abenteuerhintergrund.

Ausserdem gibt es der Welt einen eigenen Anstrich.

Und genau das wolltest du doch wissen, oder?

Was dir Tharun zu bieten hätte, was es in anderen Settings eventuell so noch nicht gibt.

Was wirklich schwierig ist, da es nun mal schon eine Menge gibt.
Zitat
Die Gesellschaft weist ein paar Glaubwürdigkeitsdefizite auf und solange Man again st Society nicht thematisiert und supportet wird, kann man es auch weglassen.
Welche Fantasywelt weist denn bitte keine Glaubwürdigkeitsdefizite bei ihren Gesellschaften auf?

Auf was beziehst du dich denn überhaupt konkret?
Tharun hat nun mal eine Art gottesverordnete Tyrannei.

Warum ist das weniger glaubwürdig als der Quark in anderen Rollenspielen.
Zitat
Waffen und Rüstungen soviel kann ich gar nicht  :puke: :3~
Schön so eine dezidierte und gut erklärte Meinungsäusserung miterleben zu dürfen.

Zitat
Dann blieben Insektenreiter, ähem da bleibe ich in Glorantha.


Ist wohl auch besser so.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: tartex am 24.01.2012 | 15:33
Haram Shamazin selber wirkt keinesfalls wie ein Samurai, sondern eher wie ein nordischer Kriegsgott aus einem Marvel-Asgard-Comic.

Tja, an sowas hätte ich echt Spass, aber mein Geschmack ist wohl nicht mehrheitstauglich. Ich sage nur "Synnibarr"...

(http://www.pinoyblogosphere.com/wp-content/uploads/2007/07/thor_outsource.jpg)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 24.01.2012 | 17:00
Tja, an sowas hätte ich echt Spass, aber mein Geschmack ist wohl nicht mehrheitstauglich. Ich sage nur "Synnibarr"...

(http://www.pinoyblogosphere.com/wp-content/uploads/2007/07/thor_outsource.jpg)

Das wiederum wäre mir etwas zu schräg... ;) Aber jedem das seine...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 24.01.2012 | 17:18
Also, ein Runenmagiestein hat aus einem Fantasyrollenspiel hat also eher wenig mit der "Realen Welt"(tm) zu tun.
Nein, das Runensystem hat wenig nordischjes an sich.

Es erinnert mich eher an die die Poweredelsteine verschiedener Computerspiele



Zitat
Sag blos.
Wäre das dann nicht japanisch?
Athor, eher nicht.

Zitat
Na dann ist es halt nicht originalgetreu indisch.
eher überhaupt nicht

Zitat
Die "Hollow World"-Settingbox kam 1990 raus, Tharun 1987.
Ich bezog mich aufs Kompendium, dachte dessen Inhalt wäre älter

Zitat
Ausserdem gibt es der Welt einen eigenen Anstrich.
Nun ja, vielleicht, sorry aber da bin ich durch asiatisch - celtisch angehauchtes Material dran gewöhnt das da Kami etc rumgeistern
Nebenbei erinnere ich mich nicht an soolche Wesen im Kanon


Zitat
Welche Fantasywelt weist denn bitte keine Glaubwürdigkeitsdefizite bei ihren Gesellschaften auf?
Nicht in dem Kaliber, eine Gesellschaft braucht ein halbwegs kontinuierliches Rechts und Wirtschaftssystem

Zitat
Warum ist das weniger glaubwürdig als der Quark in anderen Rollenspielen.
Weil es der DSA Agenda widerspricht.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 24.01.2012 | 17:46
Nein, das Runensystem hat wenig nordischjes an sich.

Es erinnert mich eher an die die Poweredelsteine verschiedener Computerspiele

Naja, Runen (nordische Schrift) auf Steine gekritzelt.
Fluffmässig gesehen hat das was nordisches.

Crunchmässig gabs keine Magie in Skandinavien, also kann ich das nicht beurteilen.
Zitat


Athor, eher nicht.
Die von dir hauptsächlich erwähnte Tokugawa-Periode meinte ich. Hast du auch sicher verstanden.
Aber dann ließe sich natürlich nicht so schön rumtrollen.
Zitat

eher überhaupt nicht
Nun, es ist ein Kastensystem. Für mich ist das am ehesten aus Indien bekannt. Deswegen gut als Beispiel heranziehbar.
Wenn du dich jetzt an so Schafsscheiss aufreiben willst, nur zu.

Das beeindruckt mich nicht.
Zitat
Ich bezog mich aufs Kompendium, dachte dessen Inhalt wäre älter
Welches Kompendium?
Zitat
Nun ja, vielleicht, sorry aber da bin ich durch asiatisch - celtisch angehauchtes Material dran gewöhnt das da Kami etc rumgeistern
Nebenbei erinnere ich mich nicht an soolche Wesen im Kanon
Regelbuch 2, Kapitel "Götter, Menschen, Kreaturen" im Subkapitel "Giganten".

Zitat
Nicht in dem Kaliber, eine Gesellschaft braucht ein halbwegs kontinuierliches Rechts und Wirtschaftssystem
Da gebe ich dir recht, aber solange du mir nicht erzählen magst, was an dem Tharunischen System nicht funktioniert für dich, kann ich deine Einwände nur als hohle Phrase abtun.

Als Beispiel für das Tharunische System könnte doch zB die von dir erwähnte Tokugawa-Periode dienen.
Da ging es doch auch sehr streng zu.

Zitat
Weil es der DSA Agenda widerspricht.
Das beste Argument immer zum Schluss.


Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 24.01.2012 | 18:10
Zitat
Da gebe ich dir recht, aber solange du mir nicht erzählen magst, was an dem Tharunischen System nicht funktioniert für dich, kann ich deine Einwände nur als hohle Phrase abtun.
Zumal da die Neuen Spielhilfen vermutlich noch einiges gegenüber den alten Boxen ergänzen dürften.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 24.01.2012 | 18:26
Naja, Runen (nordische Schrift) auf Steine gekritzelt.
Mehr aber auch nicht, jemand der sich ein bisschen auskennt, für den passt es nicht, das hat wenig bis eher nix mit nordischem Runenschneiden zu tun. Siehe die Saga von Egil Skallagrimson oder die Edda

Zitat
Die von dir hauptsächlich erwähnte Tokugawa-Periode meinte ich.
wo die Samurai zu Bürokraten, Sicherheitspersonal und Höflingen und Duellfechtern  degenerierten, und das war der produktive Teil.

Mein TRriggerbild ist aber der Lehrer von Athor in Film 1

Zitat
Aber dann ließe sich natürlich nicht so schön rumtrollen.Nun, es ist ein Kastensystem. Für mich ist das am ehesten aus Indien bekannt. Deswegen gut als Beispiel heranziehbar.
ähem Sorry, ich kenn mich damit etwas aus und deshalb ist für mich das indische Kastensystem unpassend, extrem unpassend.
Du zeigsrt mir Bilder die grell schreien passt nicht,

Zitat
Welches Kompendium?
das (Grosse?) D&D Kompendium oder Companion

Zitat
Regelbuch 2, Kapitel "Götter, Menschen, Kreaturen" im Subkapitel "Giganten".
Danke

Zitat
Da gebe ich dir recht, aber solange du mir nicht erzählen magst,
das sich die Guerai alles von den Niederen nehmen können was sie wollen, das die Richter nach reiner Willkür richten...., das lässt Wirtschaft und Gesellschaft sehr schnell zusammenbrechen.

Selbst in Japan durfte das ein Samurai nicht, er durfte zwar Etas zum Schwerttesten zerhackstückeln((üblicherweise nahm man Verbrecher) oder Mitglieder anderer Kasten wegen Unhöflichkeit zerhackstückeln.
Nebenbei Oda Nobunaga soll einen seiner Männer eigenhändig exekutiert haben, weil er gegen eine alte Frau unhöflich war, so ganz nebenbei
Unterhaltung Unterbrech Unhöflichmann köpf Unterhaltung fortführ.

Zitat
Als Beispiel für das Tharunische System könnte doch zB die von dir erwähnte Tokugawa-Periode dienen.
die 47 kann ich mir in Tharun nicht vorstellen.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 24.01.2012 | 21:43
Hallo zusammen,

also ich kann wieder den Daumen darauf legen was mich an Tharun so fasziniert hat.
Das bodenständige DSA bekam plötzlich solche Elemente wie wandelnde Elementare, Wolkenstädte und wirklich fürchterliche Monster.
Zudem war der Hintergrund so offen das man noch etwas hinzu erfinden oder in meinem Falle eine Comicszene, Kampf auf Fluginsekten, Problemlos integrieren konnte.
Das alles bekam man ohne Regeländerungen, sonst wäre D&D ja eine Alternative gewesen.

Die Faszination wirkt bis heute nach. Ich hoffe das etwas davon auch in einem mehr  ausgearbeiteten Tharun erhalten bleibt. Mir sind da weniger die Zeichnungen wichtig als die konkreten Beschreibungen. Bitte keine Karte mit den präzisen Wanderwegen aller Elementar. Bitte keine Karte aller Unterwasserstädte mit Beschreibungen ihrer jeweiligen Kulturen. Aber bitte Hinweise darauf wie man diesen großen Maßstab vernünftig in Regeln Umsetzt. Hinweise darauf wie man seine Spieler in die freiere Struktur der möglichen Abenteuer einbindet. Packt reichlich Sand in die Sandbox baut sie aber dann bitte nicht mit euren Sandburgen zu sondern lasst die Spielerschaft eigene Burgen errichten.
Ich hoffe das ich auch heute noch als Spielleiter diese faszinierende Möglichkeit aus Hintergrund und Freiheit für Spieler und Spielleiter vermitteln kann.

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 25.01.2012 | 13:09
@Schwerttänzer:
Ich dachte ja bislang, du hast keine Ahnung von dem Setting, und willst wissen, was daran besonders ist. Wie ich feststelle, kennst du das Setting aber zur Genüge, und findest es einfach nur Scheiße.

Du scheinst also für dich erkannt zu haben, dass du nicht die Zielgruppe bist, Tharun also deinen Geschmack nicht trifft.

Das ist ja auch okay so, aber dann würde ich an deiner Stelle mal aufhören, es den Leuten, die daran gefallen finden das Ganze vermiesen zu wollen.


@Arkam:
Schön geschrieben... :) Dem schließe ich mich an. (stimmungsvolle llus fände ich aber bekanntermaßen auch noch wichtig.)


@ Dom & Arne: Wann solls denn nu eigentlich so weit sein? Wann ist mit dem Werk im Laden zu rechnen? :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 25.01.2012 | 15:24
Grubentroll, Schwerttänzer ist der einsame Kreuzritter gegen alles, wo DSA drauf steht. Über Jahre hinweg zu zieht er durch die Forenlandschaft, wenn auch unter unterschiedlichen Namen, und hetzt allerorten gegen DSA, lässt kein gutes Wort am Setting wie am Regelwerk. Eigentlich versteht keiner, warum er das überhaupt macht und nicht einfach was anderes spielt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 25.01.2012 | 16:29
Grubentroll, Schwerttänzer ist der einsame Kreuzritter gegen alles, wo DSA drauf steht. Über Jahre hinweg zu zieht er durch die Forenlandschaft, wenn auch unter unterschiedlichen Namen, und hetzt allerorten gegen DSA, lässt kein gutes Wort am Setting wie am Regelwerk. Eigentlich versteht keiner, warum er das überhaupt macht und nicht einfach was anderes spielt.

Ich hab für mich irgendwann erkannt, dass ich nicht alles mögen muss.

Seine Zeit aber damit zu verbringen, es den Leuten schlecht zu machen, die das doch tun, ist wirklich eine der traurigsten Lebensverschwendungen die man überhaupt anstellen kann.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Darius der Duellant am 25.01.2012 | 19:51

Seine Zeit aber damit zu verbringen, es den Leuten schlecht zu machen, die das doch tun, ist wirklich eine der traurigsten Lebensverschwendungen die man überhaupt anstellen kann.

Ach je, diesbezüglich ist er doch hier im Forum quasi in bester Gesellschaft   ::)
Man könnte ja meinen, es gäbe sinnvollere Dinge als mehrmals täglich seine Zeit damit zu verschwenden, über Systeme zu blubbern die man seit Jahren nicht mehr angefasst hat, aber gut jedem das seine  :P
Vielleicht gibts dafür irgendwann einmal sogar ne icd-10 Definition...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: rollsomedice am 25.01.2012 | 20:04
Spielhilfen von vorne bis hinten von einem Illustrator machen zu lassen scheint je bei DSA leider ehr unüblich zu sein, obwohl es mach bar zu sein Scheint siehe  Malmsturm. (Es sei denn da hat der Künstler für Lau gearbeitet oder der Verlag mach damit nur miese.)
Da war es die glückliche Konstellation von 4 Kumpels die Bock auf eine gemeinsame Sache hatten, diese auch stemmen konnten und oben drein das Glück hatten das fertige pdf dann verlegen zu lassen. Björn ist also kein beauftragter Künstler gewesen sondern einer von 4!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 25.01.2012 | 23:57
@ Dom & Arne: Wann solls denn nu eigentlich so weit sein? Wann ist mit dem Werk im Laden zu rechnen? :)

Diesbezüglich möchte ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Anregungen und das Feedback wie hier im Tanelorn tragen eher dazu bei, dass wir uns noch etwas mehr Zeit nehmen ;-) Wir sind aber zuversichtlich, dass es in diesem Jahr die ersten beiden Bände - also Hintergrundband und Regelband - geben wird.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sphärenwanderer am 26.01.2012 | 00:06
Da war es die glückliche Konstellation von 4 Kumpels die Bock auf eine gemeinsame Sache hatten, diese auch stemmen konnten und oben drein das Glück hatten das fertige pdf dann verlegen zu lassen. Björn ist also kein beauftragter Künstler gewesen sondern einer von 4!
Dann siehe man sich Destiny Dungeon als Beispiel an. Oder bestimmt auch irgendwelche dieser ominösen französischen Grafikoverkills, die bestimmt Erfindungen der Tanelorngemeinde sind...  ::)

Natürlich kann man einen einzelnen Illustrator engagieren - das erfordert nur ein bisschen Vorausplanung, damit die Bilder den Texten nicht zu spät nachfolgen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 26.01.2012 | 00:09
Ok die Hintergründe waren mir nicht bekannt, ich nahm es wäre eine Auftragsarbeit gewesen da er ja auch andere Rollenspiele zeichnet, dann fällt das wohl auch mehr oder weniger unter "der Künstler hat für Lau gearbeitet" (bzw. hat viel Herzblut in die gesteckt).


Dann wären die einzigen Beispiele für (fast) einheitlich Illustrierte Bücher mit beauftragtem Künstler (jedenfalls geh ich hier mal davon aus) die mir noch einfielen die drei DSA "Monster-Bilderbücher" (sprich Tractatus contra Daemones, Von Toten und Untoten und Codex Monstrorum), wobei mir der Stil des Künstlers nicht zusagt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sphärenwanderer am 26.01.2012 | 00:12
Oder - auch ausschließlich von Björn Lensing illustriert - Bararians of Lemuria. Der Mann scheint ein Faible für Einzelarbeit zu haben. ^^

 
Ok die Hintergründe waren mir nicht bekannt, ich nahm es wäre eine Auftragsarbeit gewesen da er ja auch andere Rollenspiele zeichnet, dann fällt das wohl auch mehr oder weniger unter "der Künstler hat für Lau gearbeitet" (bzw. hat viel Herzblut in die gesteckt).
Ich vermute eher, das fällt unter Gewinnbeteiligung. ;) Auch wenn man das Herzblut an dem mMn qualitativen Unterschied zu den BoL Illustrationen erkennen kann.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 26.01.2012 | 00:20
Zitat
Dann siehe man sich Destiny Dungeon als Beispiel an. Oder bestimmt auch irgendwelche dieser ominösen französischen Grafikoverkills, die bestimmt Erfindungen der Tanelorngemeinde sind...
Ersteres sieht mir nach einem Fanprojekt im Eigenverlag aus, da würde es mich wundern wenn das ein bezahlter Illustrator war (ich lass mich gerne korrigieren beim Malmstrum lag ich ja auch daneben) und was zweiteres angeht, Frankreich ist nunmal nicht Deutschland.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sphärenwanderer am 26.01.2012 | 00:25
Es war ein bezahlter Illustrator. Eigenverlag ist allerdings richtig. Im zugehörigen Blog wird sogar vorgerechnet, was der Illustrator und der Druck gekostet haben, und was für die eigene Arbeitszeit veranschlagt wurde, damit sich alles rechnet. :)

Um den Bogen zu Tharun zu schlagen: Es wäre also durchaus möglich gewesen, einen einzelnen Illustrator für die Box zu beauftragen.

Zitat
und was zweiteres angeht, Frankreich ist nunmal nicht Deutschland.
In dieser Hinsicht: Leider.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 26.01.2012 | 00:50
Zitat von: Grubentroll   Wie ich feststelle, kennst du das Setting aber zur Genüge, und findest es einfach nur Scheiße.
[/quote
Äh Nein, ich finde ich eigentlich nicht, ich fand T kiesow typisch gewollt nicht gekonnt und deine Beispiele so zutreffend wie Rondrakirche = Templer.

Die Frage bezog sich auf auf das Neue Tharun und war auch als Anregung für die Autoren gedacht um die Heartbreakerwelt  3478 zu verhindern.

Xemides

A small mind is easily filled with faith.
Seltsamerweise hat man mich schon Redaxhörig genannt und stimmen Autoren meiner Kritik zu.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 26.01.2012 | 06:03
Xemides

A small mind is easily filled with faith.
Seltsamerweise hat man mich schon Redaxhörig genannt und stimmen Autoren meiner Kritik zu.

Oh, so klein ist mein Kopf nicht. Ich kenne und schätze ja auch viele der Systeme, die sdu immer so nennst auch.

Aber ich erkenne in deinen Postings keine Kritik, sondern sinnloses rumgebashe und einen Kreuzzug und greife mich, warum du dir die Mühe machst.

Bzw. eigentlich machst du dir ja nicht mal viel Mühe, denn sehr oft kommst du mit deinen typischen Onelinern die keiner versteht und Rechtschreibfehlern (oder wie hier dem falschen Zitat-Tag).

Und wenn man dann fundeirte Gegenargumente bringt, brichst du ab.

Was willst du zum Beispiel mit der sog. Kritik erreichen ?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: rollsomedice am 26.01.2012 | 07:52
@ Sphärenwanderer
Zitat
Ich vermute eher, das fällt unter Gewinnbeteiligung. Wink Auch wenn man das Herzblut an dem mMn qualitativen Unterschied zu den BoL Illustrationen erkennen kann.

Welcher unterschied in der Qualität in welche Richtung? Sprich welches Buch findest du denn qualitativ hochwertiger gezeichnet?

Auch hierzu als Björn mit Malmsturm beschäftigt war und gut zwei drittel der Illus für Malmsturm fertig waren wurde er gefragt ob er Bol machen will.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 26.01.2012 | 10:03
Frankreich ist nunmal nicht Deutschland.

Es scheint da Analogien zum Essverhalten zu geben... ;)


@Arne: Nehmt euch die Zeit die ihr braucht... :)

@Rest: Don't feed the Troll.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 6.02.2012 | 09:17
http://ulisses-forum.de/showthread.php?t=6716&page=32 (http://ulisses-forum.de/showthread.php?t=6716&page=32)#

Das hier finde ich interessant, weil es zeigt, wie die Erwartungen von Seiten der DSA-Jünger ganz anders sind. Und, dass es Arne und co sicher nicht ganz leicht haben, diese Extreme in Einklang zu bringen.

Während ich ja ein eigenständiges Tharun ohne Aventurien haben will, sorgt man sich dort ja eher, dass man dort nicht Perraine für das weiche Ahornblatt auf dem Donnerbalken danken kann, ohne im tharunischen Kerker zu landen....  ;D

Oder, dass der aventurische Magier auf einmal wertlos sein könnte.

Ich hoffe, die Quadratur des Kreises gelingt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 6.02.2012 | 10:39
Zitat
Oder, dass der aventurische Magier auf einmal wertlos sein könnte.
Ist schon verständlich, einen DSA4-Magier trifft der Wegfall seiner alten Magischen Fähigkeiten wesentlich härter als einen DSA1-Magier.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 6.02.2012 | 10:51
Ist schon verständlich, einen DSA4-Magier trifft der Wegfall seiner alten Magischen Fähigkeiten wesentlich härter als einen DSA1-Magier.

Ja, ich versteh das schon. Ist eben eine ganz andere Sichtweise, die man aber auch beachten muss, natürlich, wenn man das in Einklang bringen will.

Glaub da prasselt von beiden Seiten viel ein auf die Armen.



(PS: Mir ist übrigens grad aufgefallen, dass mein erster (und auch einziger) DSA-Held immer noch in Tharun sitzt.)


Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 7.02.2012 | 21:44
Ist schon verständlich, einen DSA4-Magier trifft der Wegfall seiner alten Magischen Fähigkeiten wesentlich härter als einen DSA1-Magier.
da musste man auch in Myranor zurückrudern...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: TeichDragon am 7.02.2012 | 21:46
da musste man auch in Myranor zurückrudern...

Echt? Das habe ich wohl verpasst...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 7.02.2012 | 21:52
Zitat
Ist schon verständlich, einen DSA4-Magier trifft der Wegfall seiner alten Magischen Fähigkeiten wesentlich härter als einen DSA1-Magier.

Zitat
Ja, ich versteh das schon. Ist eben eine ganz andere Sichtweise, die man aber auch beachten muss, natürlich, wenn man das in Einklang bringen will.

Glaub da prasselt von beiden Seiten viel ein auf die Armen.

Ja, wir haben schon so einige Ängste wahrgenommen ;-) Ich sehe es eigentlich so: Regeln sollten stets nur Vorschläge sein, die jede intelligente Spielrunde zu ihrem Besten abrundern, verändern oder weglassen sollte. Wir entwerfen sie natürlich aus gewissen mythologischen, kosmologischen und storytechnischen Erwägungen heraus, aber das ist keinesfalls als unhintergehbare Vorgabe zu verstehen. Sollte sich also jemand durch unsere Tharun-Setzungen zu aventurischen oder myranischen Magie zu sehr eingeschränkt fühlen, dann ist es doch ein leichtes, diese Einschränkungen abzumildern oder ganz aufzuheben.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 7.02.2012 | 22:53
Ja, wir haben schon so einige Ängste wahrgenommen ;-) Ich sehe es eigentlich so: Regeln sollten stets nur Vorschläge sein, die jede intelligente Spielrunde zu ihrem Besten abrundern, verändern oder weglassen sollte.
Die Standard DSA Ausrede für schlechte Regeln oder warum kaufe ich das Zeug , wenn ich es doch selber machen muss?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: ErikErikson am 7.02.2012 | 23:03
Ihr entwerft eure regeln aus Kosmologischen Erwägungen heraus?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Darius der Duellant am 8.02.2012 | 00:02
Echt? Das habe ich wohl verpasst...

Zum Glück  ;D

In den alten Myranor-Werken war noch die satzung enthalten, das Gildenmagier Sprüche effektiv nicht mehr richtig verwenden können.
Das war sowohl aus spielmechanischer Sicht (massenhaft AP in den Sand gesetzt) als auch bezogen auf den Hintergrund (ein Thorwaler verliert ja auch nicht plötzlich seine Sprachfähigkeiten wenn er nach Al-Anfa fährt) vollkommener Mist.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: TeichDragon am 8.02.2012 | 00:15
 :q

Das ist wirklich zum Glück an mir vorbeigegangen!
Wow, so etwas ist wirklich Käse.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 8.02.2012 | 00:34
Ihr entwerft eure regeln aus Kosmologischen Erwägungen heraus?

Nicht alle natürlich ;-) Aber die Frage der Herkunft der Magie in Tharun ist eine solche, und daran hängen dann natürlich regeltechnische Auswirkungen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 8.02.2012 | 10:45
Ich war nach meinem Ausflug ins Ullisses-Forum regelrecht geschockt, wie sehr euch da "die andere Seite" beackert... :D

Da wurde ja schon im Vorfeld jeder Tharunische Furz katalogisiert und eingeordnet, und ob er nach aventurischen Massstäben dies oder das sei und welcher Sphäre sowieso er angehört geklärt.

Diese Arkan'Zin-Diskussion finde ich persönlich besonders nervig und überflüssig.

Ich glaube da wäre vieles einfacher, wenn man eben den ganzen aventurischen Ballast einfach mal abwirft, und Tharun eigenständig sein lässt, mit seinen eigenen Göttern, seinem eigenen Magiesystem, usw.

Aber da springen euch dann natürlich die DSA-ler ab. Aber ich habe eh das Gefühl, dass die Tharun nicht so recht einzuordnen wissen. Also eher noch weniger als wie Myranor.

Es bleibt ein Spagat.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Hotzenplot am 8.02.2012 | 11:00
Ich glaube da wäre vieles einfacher, wenn man eben den ganzen aventurischen Ballast einfach mal abwirft, und Tharun eigenständig sein lässt, mit seinen eigenen Göttern, seinem eigenen Magiesystem, usw.

Aber da springen euch dann natürlich die DSA-ler ab. Aber ich habe eh das Gefühl, dass die Tharun nicht so recht einzuordnen wissen. Also eher noch weniger als wie Myranor.

Zum ersten Satz: Ja, so sehe ich das auch. Bitte kein Aventurien-in-der-Hohlwelt. Neue Kosmologie, neue Götterwelt etc.

Das die "DSA-ler" abspringen, glaube ich gar nicht mal so. Es wird ja "nur" das Setting verändert. Was uns wieder zur Frage bringt, wie sehr Aventurien und DSA verbunden sind. Eigentlich ein guter Feldversuch. :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 8.02.2012 | 11:49
Zitat
Diese Arkan'Zin-Diskussion finde ich persönlich besonders nervig und überflüssig.

Zitat
Ja, so sehe ich das auch. Bitte kein Aventurien-in-der-Hohlwelt. Neue Kosmologie, neue Götterwelt etc.
Das Problem dabei ist das in neueren (vorallem myranischen) Publikationen diverse Tharunische Götter aufgegriffen wurden, oder auch andere Infofitzel zu Tharun eingestreut wurden, und die jetzt halt irgendwie in der neuen Tharun Spielhilfe berücksichtigt werden müssen.
Und zu Arkan'Zin gab es halt Andeutungen das er mit dem Erzdämon Blakharaz identisch wäre. Und um eine Festlegung kann man sich hier nicht drücken, weil die regeltechnische Umsetzung seiner Priester und der Arkanai nunmal stark davon abhängt.

Zitat
Ich glaube da wäre vieles einfacher, wenn man eben den ganzen aventurischen Ballast einfach mal abwirft, und Tharun eigenständig sein lässt, mit seinen eigenen Göttern, seinem eigenen Magiesystem, usw.
Einfacher sicherlich aber für eine offiziell DSA-Publikation keine Option.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 8.02.2012 | 12:03

 Was uns wieder zur Frage bringt, wie sehr Aventurien und DSA verbunden sind. Eigentlich ein guter Feldversuch. :)

bestenfalls spärlich , eher gar nicht.

Namen von Göttern, Dämonen und Gegenständen - dahinter ist nicht mehr viel - gar nichts
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 8.02.2012 | 13:18
Das Problem dabei ist das in neueren (vorallem myranischen) Publikationen diverse Tharunische Götter aufgegriffen wurden, oder auch andere Infofitzel zu Tharun eingestreut wurden, und die jetzt halt irgendwie in der neuen Tharun Spielhilfe berücksichtigt werden müssen.
Ist mir schon klar.
Aber für jemanden, der vor 25 Jahren Tharun gespielt hat, und dem jetzt erzählt wird, dass auf einmal Arkan'Zin ein Dämon sein soll, ist das sehr unbefriedigend irgendwie.

DSA hat 25 Jahre auf Tharun geschissen, und jetzt soll irgendwelcher Quark, der in aventurischen Spielhilfen als Randnotiz drinsteht bestimmen, ob der oberste Gott in Tharun überhaupt einer ist?

Das hinterlässt schon einen etwas faden Beigeschmack in meinem Mund.


Einfacher sicherlich aber für eine offiziell DSA-Publikation keine Option.
Ja, das ist der Kern "des Problems".

Leider.

Ich habe das Gefühl, Rakshazar ist da wesentlich unabhängiger, und hat wesentlich weniger mit Aventurien zu tun, obwohls direkt daneben liegt, als wie Tharun, das ja anscheinend auf einer anderen Ebene ("Globule") liegen soll.


Man hat allerdings das Gefühl, anscheinend funktioniert in Tharun nichts ohne Aventurien und seine Regeln.


Die Magie muss angeglichen werden, damit Aventurische Magier keine Sinnkrise kriegen.
Die Götter müssen nach Regeln und Notizen in Aventurischen Spielhilfen katalogisiert und ausgerichtet werden, die erst viel später erschienen sind als wie die Original-Tharun-Boxen.
Usw usw usw...

Doof.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: ErikErikson am 8.02.2012 | 13:33
Ohne Bashing jetzt mal, das alte Tharun mit der Prämisse "Neu-Exotisch-Wild" und Hotzenplotz-DSA, das kann doch nur ein Kompromiss werden, der weder Fisch noch Fleisch ist.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldviech am 8.02.2012 | 13:39
...wie leider bei den meisten DSA-Publikationen. Es ist ja selbst in Aventurien nicht so, dass es da keine coolen Bestandteile gäbe. Nur wird vieles leider Runtergeregelt oder Übererklärt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 8.02.2012 | 14:10
Zitat
Ich habe das Gefühl, Rakshazar ist da wesentlich unabhängiger, und hat wesentlich weniger mit Aventurien zu tun, obwohls direkt daneben liegt, als wie Tharun, das ja anscheinend auf einer anderen Ebene ("Globule") liegen soll.
Würde ich nicht sagen, auch bei Rakshazar nehmen wir auf offizielle Setzungen Rücksicht, haben erst Ende letzten Jahres unsere Geschichtsschreibung noch mal an die offiziellen Quellen angepasst.

Wobei wir bei Rakshazar natürlich den Vorteil haben, das wir unser Setting komplett neu und auf Basis der Aktuellen Spielhilfen erschaffen haben und uns daher nicht damit befassen müssen irgendwelche Setzungen aus den alten Boxen irgendwie logisch mit der aktuellen Kosmologie erklären zu müssen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 8.02.2012 | 14:24


Die Magie muss angeglichen werden, damit Aventurische Magier keine Sinnkrise kriegen.
Alles was sie muss ist vernünftig spielbar bleiben
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 8.02.2012 | 14:35
Bleibt blos die Frage, für wen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 8.02.2012 | 14:51
Bleibt blos die Frage, für wen.
für die Spieler von DSA4 Zauberern.

Auch sind die Bedenken, das ein aventurischer Char der wirklich für alles und jedes die   Götter maulgläubig anruft/dankt etc etc und seine typischen Klischeeklonzitate hervorpraddelt, nicht ganz unberechtigt.

Das ist wichtig für ihr Spielgefühl, für die ähem Glaubwürdigkeit ihrer ähem Helden.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 8.02.2012 | 15:36
Also ich persönlich finde es ja durchaus reizvoll, wenn ein reifer Charakter sich mit der Herausforderung konfrontiert sieht, in einer vollkommen fremdartigen Umgebung ohne seine vertrauten Fähigkeiten klarkommen zu müssen bzw. nach neuen Wegen zu suchen gezwungen ist, seine alte Macht wiederherzustellen oder von diesem ungastlichen Ort schleunigst wieder verschwinden zu müssen. Und dabei nach und nach entdeckt, was da eigentlich alles so vor sich geht.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 8.02.2012 | 16:00
Zitat
Auch sind die Bedenken, das ein aventurischer Char der wirklich für alles und jedes die   Götter maulgläubig anruft/dankt etc etc und seine typischen Klischeeklonzitate hervorpraddelt, nicht ganz unberechtigt.
Wobei das relativ ungefährlich ist, da Tharuner ja weder Aventurische Sprachen verstehen noch noch die Namen der 12 Götter kennen.
Das Tragen von Waffen (insebesondere Stumpfen Hiebwaffen) und das Streicheln von Katzen sind da weit gefährlicher  >;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 8.02.2012 | 16:07
Also ich persönlich finde es ja durchaus reizvoll, wenn ein reifer Charakter sich mit der Herausforderung konfrontiert sieht, in einer vollkommen fremdartigen Umgebung ohne seine vertrauten Fähigkeiten klarkommen zu müssen
Kofferträger zu spielen macht nur den wenigstenb Spass ausser WienergutesKlischeespielschnarchnasen.

Zitat
bzw. nach neuen Wegen zu suchen gezwungen ist, seine alte Macht wiederherzustellen
s.o.
Zitat
oder von diesem ungastlichen Ort schleunigst wieder verschwinden zu müssen.
Macht in ner T Kampagne auch 169% Sinn!


Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: tartex am 8.02.2012 | 16:34
WienergutesKlischeespielschnarchnasen.

Habe ich was verpasst?? Wo kommt der Wienbezug her?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 8.02.2012 | 16:37
Habe ich was verpasst?? Wo kommt der Wienbezug her?
k.a., so wird die Schule der nur präzises Klischeespiel vonb Klonen  inkom ähem schwacher Helden ist wahres Stimmungsvolles RPG genannt
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: First Orko am 8.02.2012 | 16:38
k.a., so wird die Schule der nur präzises Klischeespiel vonb Klonen  inkom ähem schwacher Helden ist wahres Stimmungsvolles RPG genannt

Du verwendest Buchstaben eindeutig in einer Weise, die Wörter vermuten lassen. Allein - ihr Sinn erschließt sich mir nicht.....

Disclaimer:
Sorry falls du Legastheniker bist - aber ich habe schon öfter mal komplette Sätze von dir gelesen und gehe daher davon aus, dass du gern einfach mal irgendwas hin"schmeißt". Sowas wie oben - da hab ich echt Probleme und ehrlich gesagt mangels Satzzeichen oft genug einfach keine Lust, jetzt aufzudröseln was du wohl meinen könntest.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 8.02.2012 | 16:49
Du verwendest Buchstaben eindeutig in einer Weise, die Wörter vermuten lassen. Allein - ihr Sinn erschließt sich mir nicht.....
DSA Helden haben einen sehr präzise und enggefasstes Klische dem sie entsprechen sollen,gleichzeitig ist das Spielen kompetenter Helden pfui böse Powergaming
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 8.02.2012 | 17:29
Also ich persönlich finde es ja durchaus reizvoll, wenn ein reifer Charakter sich mit der Herausforderung konfrontiert sieht, in einer vollkommen fremdartigen Umgebung ohne seine vertrauten Fähigkeiten klarkommen zu müssen bzw. nach neuen Wegen zu suchen gezwungen ist, seine alte Macht wiederherzustellen oder von diesem ungastlichen Ort schleunigst wieder verschwinden zu müssen. Und dabei nach und nach entdeckt, was da eigentlich alles so vor sich geht.

:d

Also mir gefällt der Ansatz.

Wieso denn auch ein neues Setting bespielen, wenn alles gleich bleibt, und ja nichts bei einem selber sich ändert.
Wenn ich auf den Mond fliege, werde ich auch mit den dortigen Begebenheiten zu kämpfen haben.

Oder einfacher ausgedrückt:

Keine Arme, keine Kekse...



Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Mann ohne Zähne am 24.02.2012 | 20:26
Hallo zusammen,
vielleicht erinnert sich hier noch jemand an DSA Professionell. Das war mal ein ambitionierter Ansatz für Charaktere der 21 - 50 Stufe, nein kein Fehler tatsächlich 50 Stufe.

Tharun war ein traumhaftes Ding. Wir liebten es!

Zitat
Ich plane derzeit die Welt Tharun auf ein anderes System zu übertragen und bräuchte noch Hintergrundmaterial, nein ich besitze die zweite Box leider nicht mehr.
Interessant währen vor allem Werte, Namen und Beschreibungen von Monstern und die vorgegebenen Runendreiecke mit ihrer Wirkung. Aber auch anderes Material wird gerne angenommen. Meine EMail Adresse lautet arkam at gmx.net.

Guckstu hier, hat alle Originale eingescannt: http://www.cedrik.net/dsa/tharun/index.html
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 3.03.2012 | 20:10
Hab da mal eine Frage an die alten Tharun-Veteranen.

Wart ihr auch überrascht und eventuell etwas enttäuscht, als im zweiten Kasten rauskam, dass Tharun quasi eine Inselwelt ist?

Im ersten Kasten war ja nicht davon auszugehen, dass außer Hamur wo man am Anfang landet die ganze Welt nur aus Inseln besteht. Ich dachte ja schon, dass da ein großer Kontinent vorhanden wäre, und Hamur nur ein Vorposten im Meer ist.

Ich habe mir die beiden Bücher im ersten Kasten nochmal zur Brust genommen, und meine keinerlei diesbezügliche Informationen (Tharun=Inselwelt) gefunden zu haben.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 3.03.2012 | 20:31
Wart ihr auch überrascht und eventuell etwas enttäuscht, als im zweiten Kasten rauskam, dass Tharun quasi eine Inselwelt ist?

Da ich ca. 1988 beide Boxen zusammen gekauft habe, war das für mich quasi von Anfang an so - aber wenn man bedenkt, dass es eine ganze Reihe riesiger Inseln gibt, die an Großbritannien, Java, Irland oder Kuba hereinkommen, gibt es auch in Tharun eine Menge Platz. Selbst Hamur hat ja schon eine Fläche von etwa 17.000 qkm, ist also etwa so groß wie Shikoku.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 3.03.2012 | 21:07
Aber ich liege schon richtig, oder?

Im ersten Kasten war von Inselwelt noch keine Rede?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: GreyWiz am 3.03.2012 | 22:16
Hab grad  mal quer drüber gelesen, da ist wohl tatsächlich keine Rede von.
Ich hab keine Ahnung (mehr), ob es mir damals irgendwie sauer aufgestoßen ist. Mein Problem war wohl eher , dass ich als SL das zweite Abenteuer irgendwie zu langweilig fand, um mit Enthusiasmus weiterzuspielen bzw. den Rest in die Richtung Tharun zu drängen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 3.03.2012 | 22:31
Hab da mal eine Frage an die alten Tharun-Veteranen.

Wart ihr auch überrascht und eventuell etwas enttäuscht, als im zweiten Kasten rauskam, dass Tharun quasi eine Inselwelt ist?
Nein
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 3.03.2012 | 22:33
Ich hab halt so meine Schwierigkeiten bestimmte Sachen an Tharun wie es so ist zu akzeptieren, und ich habe mich gefragt, woher das denn kommen mag. Nach mehr als 20 Jahren ist das ja teilweise auch schwer zu rekonstruieren, woher bestimmte Sachen in meinem Kopf da stammen, und was ich mir eigentlich erwartet hatte von Tharun.

Denke die für mich seltsame Inselgeschichte mag wirklich daran liegen, dass man ein Jahr lang halt immer dachte, dass Hamur wohl das Gegenstück von der Insel auf der aventurischen Seite ist, und dass da noch ein ganzer Kontinent an Festland dahintersteckt.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Mann ohne Zähne am 5.03.2012 | 19:32
Ging mir genauso. Und die Tradition der Ausbaukästen wurde ebenfalls fortgesetzt: die Illustrationen der zweiten Box stanken meiner Meinung nach derart gegen die erste Box ab, daß es mir die Tränen in die Augen trieb.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 6.03.2012 | 08:49
Mich würde interessieren, ob es irgendwelche Bemühungen gab, den Jörg Drühl zu kontaktieren, ob er denn nicht Lust hätte ein paar Zeichnungen zum neuen Tharunwerk beizutragen.

Wär doch ziemlich cool.

Wenn man ein bisschen googelt ist der leicht ausfindig zu machen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 9.05.2012 | 11:25
Und, gibts Neuigkeiten zu Tharun?

Ist so still drumrum geworden in letzter Zeit.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 9.05.2012 | 12:15
Auf der RPC in Köln wurden die Ankündigungen von Uhrwerk bekräftigt, in diesem Jahr Weltband, Regelband und eventuell auch den Abenteuerband zu veröffentlichen.
Aus redaktioneller Sicht kann ich sagen: Die Arbeit macht weiterhin viel Spaß und wir sind über den Winter ein großes Stück vorangekommen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 9.05.2012 | 13:25
Ich finds schade, das es nicht eine Box wird wie die Dunklen Zeiten sondern mindestens drei Teile.

Nur meine Meinung.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 9.05.2012 | 14:03
Find ich okay so, der Regelband interessiert mich nämlich persönlich eher peripher.

@Arne: Schön zu hören. Bin ja mal gespannt... :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldgeist am 9.05.2012 | 14:08
Find ich okay so, der Regelband interessiert mich nämlich persönlich eher peripher.

+1
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 9.05.2012 | 14:14
Zitat
Ich finds schade, das es nicht eine Box wird wie die Dunklen Zeiten sondern mindestens drei Teile.
Ich find ganz gut das es HCs werden die sind einfach haltbarer die Softcover in einer Box, gerade die in der DZ-Box leiden ja unter sich ablösenden Schutzfolien.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 9.05.2012 | 16:12
Auf den Abenteuerband bin ich fast am gespanntesten, weil ich ja ein paar Probleme sehe, in der doch sehr gefestigten Gesellschaftsstruktur des Zweitkasten-Tharuns in der Hinsicht groß was variantenreiches zu reissen.

Man wirds sehen... :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 24.07.2012 | 14:38
Alle paar Monate wieder, hier meine Frage obs denn Neuigkeiten gibt zu Tharun?  ;)

LG,
Grubi
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 24.07.2012 | 14:54
Hier (http://www.ulisses-forum.de/showthread.php?t=13641) hat sich einer der Redakteure kurz zu Wort gemeldet.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 24.07.2012 | 14:56
Alle paar Monate wieder, hier meine Frage obs denn Neuigkeiten gibt zu Tharun?  ;)

Derzeit sitzt die Regelband-Crew mit teilweise entblößtem Oberkörper an der Nordsee unter einem weißen Pavillon und entwirft beispielhafte Runenzauber bzw. watet durch die blutige Morguai-Magie (Inspiration Wattenmeer), während ich vis-à-vis Textbausteine hin- und herschleppe.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 24.07.2012 | 15:02
Sneak preview:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 25.07.2012 | 14:10
Ihr macht's spannend.  ;D

Na dann, weitersonnen... ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 30.07.2012 | 09:31
Ich finds auch super, wie ihr die Leute hier in den absoluten Hype peitscht...  ;D

(das war übrigens Ironie... )
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 30.08.2012 | 09:20
Da es (leider) sonst wenig news zu dem Thema gibt, hier etwas was ich gefunden habe:

http://nandurion.de/blog/2012/08/14/ratcon-12-workshop-tharun/
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 30.08.2012 | 10:39
Orkenspalter TV (http://tv.orkenspalter.de/?p=1307) hat auf der Rat Con ein Interview mit Stefan Küppers über Tharun gemacht (das Zweite Ratcan Video etwa ab Minute 9).
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 30.08.2012 | 14:53
Orkenspalter TV (http://tv.orkenspalter.de/?p=1307) hat auf der Rat Con ein Interview mit Stefan Küppers über Tharun gemacht (das Zweite Ratcan Video etwa ab Minute 9).

Danke, kannte ich auch noch nicht... :)

Ich bin immer so irritiert, wenn die "Thaaarun" sagen. Bei uns hiess das immer "Tharuuuun".  ;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 12.09.2012 | 23:15
Gerade auf der Uhrwerkseite Entdeckt.

(http://uhrwerk-verlag.de/Bilder/Tharun-Logo-final_low.png)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Whisp am 12.09.2012 | 23:19
Wird inselig...

Und fernöstlich...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Auribiel am 12.09.2012 | 23:22
Wie unerwartet!  ~;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Whisp am 12.09.2012 | 23:41
und kugelig...


hmm..fernost...kugelig.. FUGU!!!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Auribiel am 12.09.2012 | 23:48
und kugelig...


hmm..fernost...kugelig.. FUGU!!!


 ;D ;D ;D


Allein für das Fugu sollte man es sich mal anschauen!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 14.09.2012 | 12:06
Das Logo finde ich an sich gut, aber wie man sich denken kann bin ich über die offensichtlichen Samurai-Schwerter nicht begeistert.

Wird wohl doch sehr in Richtung japanisches Tokugawa-Inselsetting.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Samael am 14.09.2012 | 12:09
Ich finde, dass die Schwerter eher chinesisch aussehen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 14.09.2012 | 15:35
Einigen wir uns aus einem Stilmix aus beidem. Klinge und der Griff finde ich japanisch, das Dingens zwischen Klinge und Griff eher chinesisch.

Allerdings auch nur meine Meinung, ich bilde mir nicht ein, Experte dafür zu sein. ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Samael am 14.09.2012 | 16:00
Einigen wir uns aus einem Stilmix aus beidem. Klinge und der Griff finde ich japanisch, das Dingens zwischen Klinge und Griff eher chinesisch.

Allerdings auch nur meine Meinung, ich bilde mir nicht ein, Experte dafür zu sein. ;)

Ich finde auch die Klingen sehen nicht nach Samuraischwert aus. Die scheinen recht massiv und verbreitern sich nach vorne. Das ist doch 1A Dao Stil, oder?

http://www.chinese-swords-guide.com/sword-identification.html
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Nocturama am 14.09.2012 | 16:16
Dao ist eigentlich alles mit einer Klinge auf nur einer Seite. Küchenmesser sind auch ein Dao. Ich assoziiere damit meist eher was mit einer schwereren Klinge, die vorne breiter wird (so was in der Art (http://www.lqlxdj.com/syssite/home/shop/1/pictures/productsimg/big/278.jpg)). Das mag aber daran liegen, dass man solche Dinger beim Taiji benutzt und ich sie daher am ehsten kenne.

Der Griff mit diesem umwickelten Zeugs ist aber sehr japanisch und wenig chinesisch. Na gut, dieses Löwending und der Drache könnten chinesisch sein, wobei der Löwe vom Design her schwer an einen japanischen Dämonen erinnert (oder an diese Helme mit Gesicht, speziell mit dem Halbmond oben).

Insofern würde ich sagen: vage Ostasiatisch  ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Graf Hardimund am 14.09.2012 | 17:45
Insofern würde ich sagen: vage Ostasiatisch  ;)
Maraskanisch? ;-)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Darius der Duellant am 14.09.2012 | 17:51
Nein, das wäre ja dann Japan  >;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 14.09.2012 | 18:12
Dao ist eigentlich alles mit einer Klinge auf nur einer Seite. Küchenmesser sind auch ein Dao. Ich assoziiere damit meist eher was mit einer schwereren Klinge, die vorne breiter wird (so was in der Art (http://www.lqlxdj.com/syssite/home/shop/1/pictures/productsimg/big/278.jpg)). Das mag aber daran liegen, dass man solche Dinger beim Taiji benutzt und ich sie daher am ehsten kenne.

Der Griff mit diesem umwickelten Zeugs ist aber sehr japanisch und wenig chinesisch. Na gut, dieses Löwending und der Drache könnten chinesisch sein, wobei der Löwe vom Design her schwer an einen japanischen Dämonen erinnert (oder an diese Helme mit Gesicht, speziell mit dem Halbmond oben).

Insofern würde ich sagen: vage Ostasiatisch  ;)

Dao hätte ich aus dem bisschen Kung Fu was ich vor Urzeiten gemacht habe auch eher mit so nem breiten Schwert assoziiert.

Mag ja sein, dass es solche dünnen Schwerter gab (china ist riesengroß, da kanns alles mögliche gegeben haben), aber ich denke die Allgemeinheit (und der schliesse ich mich hier mal an) sieht da eher was japanisches, halt so ne Art Samuraischwert.

Also, wie die klassische Schwinge aus dem ersten Schwertmeisterkasten guckts erstmal nicht aus. Oder eher entfernt. Vielleicht ein Mix irgendwo zwischen Schwinge und Katana.

Wobei sich dadurch (und natürlich die vorangegangenen Kultur-Tafeln mit den stereotypischen Geo-Heftchen-Bildern) leider mein Eindruck fortsetzt, dass das neue Tharun leider doch Tokugawa-Japan mit dicken Monstern und Reit-Mistkäfern wird.  :'(

Umso gespannter bin ich natürlich jetzt... ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Laivindil am 14.09.2012 | 18:25
Bei den Schwertern hätte ich am ehesten auf thailändische oder burmesische Dha getippt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glgnfz am 14.09.2012 | 21:14
Für mich sind es einfach nur scharfe und spitze Dinger zum Leutetotmachen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 15.09.2012 | 00:28
Zitat
Klinge und der Griff finde ich japanisch
Die (auf grubg der Schrifft schwer sichtbare) "Verdickung" an der Spitze der Klinge ist eigendlich nicht sehr japanisch.

Zitat
Wobei sich dadurch (und natürlich die vorangegangenen Kultur-Tafeln mit den stereotypischen Geo-Heftchen-Bildern) leider mein Eindruck fortsetzt, dass das neue Tharun leider doch Tokugawa-Japan mit dicken Monstern und Reit-Mistkäfern wird.
Da es in Tharun immerhin neun kulturell unterschiedliche Reiche gibt wird da schon nicht alles Japanisch sein.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 17.09.2012 | 14:33
Die "Verdickung" (wie bei der oldschool Schwinge) ist aber schwer zu sehen wegen der Schrift, wie du schon sagst... ;)

Und ich hab auch wenns um einen "Eindruck" geht keine große Lust, das noch weiter bis ins kleinste Detail auseinanderzuklamüsern. Echt.  :)

Einigen wir uns auf spitze Dingers die Leute totmachen.


( Und für mich irgendwie sehr ostasiatisch aussehen.  >;D )

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 18.09.2012 | 15:05
und noch als Antwort für Dämon auf abwegens

Zitat
Wobei die Schwingen halt nunmal so ausehen.

,das aus diesem Thread rausgetrennt und in den Uthuria-Thread geschoben wurde (habs grad erst gelesen),
antworte ich mal einfach mit "nö".


(http://i.imgur.com/GDnkN.png)

Die Schwinge ist das Ding oben in der Mitte, und das guckt doch nie im Leben aus wie ein Samuraischwert.
Eventuell eine leichte Anleihe, weil sie eine gebogene Klinge hat, das wars aber auch schon. Griff, Hilt, und die Verbreiterung der Klinge an der Spitze ist doch sehr anders.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 18.09.2012 | 23:45
Ich meineta auch nicht das Schwingen wie Samurai Schwerter aussehen (wobei es natürlich schon eine Gewisse Ähnlichkeit gibt, beides sind einschneidige anderhalbhändige Schwerter) sondern das die Dinger im Logo nach Schwingen aussehen.

Sie haben die (wenn auch schlecht sichtbare) Verdickung am Ende und eine Parierstange (und nicht wie ein Katana ein Stichblatt), was die Griffe angeht haben auf dem von dir geposteten Bild zumindestens der Flammar und der Kreuzdorn ähnlich umwickelte Griffe und so einen abgerundeten Knauf wie die Schwerter in dem Logo haben Katanas (glaub ich) normalerweise auch nicht.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: migepatschen am 19.09.2012 | 22:04
In Tharun gibt es Tuzakmesser im Stil des Neuen Reiches (http://www.fremde-welten.net/datenbank/firearms/dsa/schwerter/tuzakmesser1.gif)?  ~;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 19.09.2012 | 22:41
Nein dazu fehlt das Glöckchen  >;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 25.09.2012 | 17:36
Uhrwerk hat die Cover Online gestellt

(http://uhrwerk-verlag.de/Bilder/Tharun_Cover1_low.jpg)
(http://uhrwerk-verlag.de/Bilder/Tharun_Cover2_low.jpg)
(http://uhrwerk-verlag.de/Bilder/Tharun_Cover3_low.jpg)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glgnfz am 25.09.2012 | 17:38
Verdammt! Die sehen echt gut aus!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Darius der Duellant am 25.09.2012 | 17:42
Die sind eigentlich ziemlich schick, auch wenn beim zweier das dargestellte wieder wenig Sinn ergibt
Wer hat die denn gemacht?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 25.09.2012 | 17:49
Die sind eigentlich ziemlich schick, auch wenn beim zweier das dargestellte wieder wenig Sinn ergibt
Das 2. zeigt mWn eine Aventurische Heldengruppe im Kampf mit ein paar Arkanai oder Arkan'Zin-Azarai (bin mir gerade nicht ganz sicher was von beidem), und es enthält ne Anspielung auf das Cover der ersten Box  >;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: carthinius am 25.09.2012 | 17:55
Wenn ich jetzt noch wüsste, dass das Regelwerk so rocken würde wie die Cover...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: tartex am 25.09.2012 | 17:57
(http://uhrwerk-verlag.de/Bilder/Tharun_Cover1_low.jpg)

That's how I roll. :) Muss ich gleich in einer der näcshten Synnibarr-Sessions verwursten.  :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glgnfz am 25.09.2012 | 17:58
Wer hat die denn gemacht?

Ich sage jetzt einfach Florian Stitz und Quendan kann das dann korrigieren.


EDIT: Pat gefragt - sie sind von Markus Koch.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 25.09.2012 | 18:08
Die find ich ja ziemlich toll (obwohl ich persönlich natürlich den Japaner unten mal wieder zu japanisch finde  ;D )

Daumen hoch..  :d
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 25.09.2012 | 18:10
Das 2. zeigt mWn eine Aventurische Heldengruppe im Kampf mit ein paar Arkanai oder Arkan'Zin-Azarai (bin mir gerade nicht ganz sicher was von beidem), und es enthält ne Anspielung auf das Cover der ersten Box  >;D

NEIN... Da isser ja wirklich! Flügelhelm-Schnurrbart-Mann....Wo ist sein stolzes Ross geblieben? ;D


Beide Daumen hoch.

Solche Details finde ich wirklich spitze.


Noch ein kleines Addendum (will nicht noch mehr posts hier reinwursten): Die Bilder sind echt der Hammer. Das ist für mich Tharun in die Moderne gebracht. Da verzeih ich auch die Getas im dritten Bild...  ;D Man sieht einen Flammar rumliegen im zweiten Bild, der Rakshasa ist Bad-Ass, die Arkan-Zin-Geweihten schauen toll aus, das Dorf im Hintergrund ist KEIN protoasiatisches Fischerdorf, und jedes Bild ist erkennbar stundenmässig einer Farbe jeweils zugeordnet. Und der Horizont "verblasst", wie im alten GRW beschrieben.
Und schön, die "High-Fantasy"-Festungen im Bild mit dem Rakshasa oben auf den Bergen.

Danke. Toll.


Da hat sich echt einer mit Tharun auseinandergesetzt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Darius der Duellant am 25.09.2012 | 18:14
Das 2. zeigt mWn eine Aventurische Heldengruppe im Kampf mit ein paar Arkanai oder Arkan'Zin-Azarai (bin mir gerade nicht ganz sicher was von beidem), und es enthält ne Anspielung auf das Cover der ersten Box  >;D

Darum gehts nicht.
Ein ordentlich aufgeräumter Helm + Zeug auf dem Boden und eine Heilerin die dem Kampf den Rücken zuwendet, der keine 5 Meter hinter ihr tobt.
Da passen die zwei Bildebenen einfach nicht zusammen.

Ich sage jetzt einfach Florian Stitz und Quendan kann das dann korrigieren.


EDIT: Pat gefragt - sie sind von Markus Koch.

 :d
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: ErikErikson am 25.09.2012 | 18:17
Awas. Die sind alle toll!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 26.09.2012 | 00:36
Darum gehts nicht.
Ein ordentlich aufgeräumter Helm + Zeug auf dem Boden und eine Heilerin die dem Kampf den Rücken zuwendet, der keine 5 Meter hinter ihr tobt.
Da passen die zwei Bildebenen einfach nicht zusammen.

Inspiration war eine Szene in unserer Spielrunde. Die Arkanai erscheinen in Runde 2. Es gab also erst einen Kampf gegen einen Azarai des Arkan'Zin in dessen Verlauf der Krieger bewusstlos geschlagen wird. Die Elfe legt ihren Flammar nieder, um ihn schnell zu heilen. Dann erscheinen aber die beiden Arkanai (quasi aus der Statue, die niedergeworfen wird), um den Frevel zu sühnen. So ähnlich war's gedacht von der Dramatik her. Die Elfe ist also für einen Moment einfach noch zu konzentriert, um sich den Arkanai gleich zuzuwenden.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Whisp am 26.09.2012 | 00:41
Ganz dickes Lob!
Der Zeichner hat m.M nach Tharun "resurrected" und extrem gut eingefangen
Und was solls, wenn die Sani-Elfe da ihren Kopf gerade riskiert - wir bewegen uns ja bei Stufe 15+  ;D

Ich fürchte das wird wieder teuer für mich :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 26.09.2012 | 09:53
Auch schön das Detail, dass der Shinxasa zur orangenen Stunde gerufen wurde. Usw usw usw.

Wenn der Rest vom Buch ähnlich wird, sind wir im Geschäft...  ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: First Orko am 26.09.2012 | 10:23
Der Hammer! Besser als alles, was ich an aventurischen Covern in letzter Zeit so gesehen habe... (mit max ner handvoll Ausnahmen).
Passt mir gut.... Aventurien kehre ich eh grad den Rücken, Zeit sich nach Tharun umzuwenden   8) (<- ich will nen Flügelhelm-Smiley!)

Jetzt wird nur noch das große Problem, dafür Spieler zu finden.... die wenigsten DSA-Fanboys die ich so kenne können Tharun etwas abgewinnen. Die anderen (mich eingeschlossen) können mit den DSA-Regeln etwas anfangen. Rein vom Awesome-Faktor der Bilder schreit das förmlich nach ner SW-Umsetzung... naja mal sehen, evt. können mich deutlich veränderte Regeln ja nochmal wieder begeistern.
Wie siehts da aus, komme ich eventuell mit WdH aus und brauche für magische/göttliche Klassen eh nur das ensprechende Tharun-Buch?
Oder setzt Tharun einfach auf den "(gefühlten) 99 heiligen Folianten der hohen DSA-Regelkunst" auf?
...
Oder gibts gar die Alphaversion der DSA5-Regeln?  ~;D (man wird ja noch träumen dürfen!)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 26.09.2012 | 11:31
Die Cover sind wirklich wundervoll - vor allem vereinen sie mal das DSA-Panoramaprinzip mit einem fokussierten Blick auf die Akteure der jeweiligen Szene; also nicht solche Wimmelbilder wie auf den Thorwal- oder Albernia-Regionalia, vermitteln aber trotzdem einen deutlichen Eindruck vom Setting.
Dieses leicht Weichgezeichnete ist im ersten Moment irritiertend; es macht das Setting ein bisschen unwirklich, was mir auf den zweiten Blick gut gefällt. Und außerdem werden dadurch ja auch die ungewohnten Lichtverhältnisse in Tharun dargestellt. Ein bisschen kommt dadurch gerade bei dem Bild mit dem zweiköpfigen "Ork" ein Fremde-Planeten-Feeling auf - das wirkt wie so ein Sword&Sorcery-Cover, bei dem man sich nicht ganz sicher ist, ob man es mit Fantasy, SF oder irgendeiner Mischung zu tun hat.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 26.09.2012 | 12:43
Zitat
Wie siehts da aus, komme ich eventuell mit WdH aus und brauche für magische/göttliche Klassen eh nur das ensprechende Tharun-Buch?
Das Tharun Regelbuch wird wohl ähnlich wie der erste Myranor-HC so eine Art Add-on zu den "Wege-Büchern", d.h. das du wohl minimal WdH, WdS und das Tharun Buch brauchen wirst.
Und vermutlich wird man (in Abhängigkeit davon was und wie ihr spielt) auch einzelne Regeln (und Monsterwerte) aus WdZ, ZBA und evtl. WdG und für gewisse Spezialgebiete (wie z.B. Seefahrt) wird man ziemlich sicher auch die entsprechenden aventurischen Spezialbände (also WdE, WdA, AA und die ganzen Blauen und Braunen Bände nehmen müssen) nehmen müssen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: evil bibu am 26.09.2012 | 12:44
Das Tharun Regelbuch wird wohl ähnlich wie der erste Myranor-HC so eine Art Add-on zu den "Wege-Büchern", d.h. das du wohl minimal WdH, WdS und das Tharun Buch brauchen wirst.
Und vermutlich wird man (in Abhängigkeit davon was und wie ihr spielt) auch einzelne Regeln (und Monsterwerte) aus WdZ, ZBA und evtl. WdG und für gewisse Spezialgebiete (wie z.B. Seefahrt) wird man ziemlich sicher auch die entsprechenden aventurischen Spezialbände (also WdE, WdA, AA und die ganzen Blauen und Braunen Bände nehmen müssen) nehmen müssen.


Wenn dem so ist:  :q
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 26.09.2012 | 12:51
Wenn dem so ist:  :q

Finde ich auch doof, war aber nicht anders zu erwarten.
Wäre schön, wenn sich für Tharun, Myranor und Uthurua wenigstens so eine Art DSA4 Light durchgesetzt hätte, sodass z.B. eine abgespeckte Regelversion wie im Basisbuch enthalten ist. Tja.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: ErikErikson am 26.09.2012 | 12:56
Also IMHO kaufen das dann halt primär die DSAler, die eh alles kaufen. Damit ist durchaus Umsatz gemacht, aber unbefriedigend find ich das dann doch a weng. Weil schau mal her, der DSAler ist doch schon zugepflastert mit Aventurien, DDZ, Myranor, Riesland und Uthuria. Der stellts dann halt ins Regal. Und das jetzt ein Neukunde sich wegen Tharun die Wege Bände holt und sich da dann auch reinliest, das kann schon vorkommen, aber IMHO nicht oft. 
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 26.09.2012 | 12:58
Aber es gibt doch die Weltbeschreibung als einzelnes Buch, oder? (DSA will ich mir nix kaufen.)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Uwe-Wan am 26.09.2012 | 13:03
Schätze schon:
Zitat
Für all die Leute, die auf der Ratcon nicht am Tharun Workshop teilnehmen konnten, gibt es heute eine Vorschau auf die drei Cover des Regel-, Hintergrund und Abenteuerbandes.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: evil bibu am 26.09.2012 | 13:05
Ich dachte es kommt zusammen in einer Box? Oder bringe ich jetzt was durcheinander?

Edit: Ich bringe wohl was durcheinander. Gibt es eine Mitschrift von dem Workshop?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 26.09.2012 | 13:14
Na, dann ist doch eigentlich alles in Butter.

Welt- und Abenteuerband sind meins.

Stats kann ich mir auch selber ausdenken fürs System meiner Wahl.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldgeist am 26.09.2012 | 13:14
Welt- und Abenteuerband sind meins.

Stats kann ich mir auch selber ausdenken fürs System meiner Wahl.

+1
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 26.09.2012 | 13:15
Der Hintergrund-/Setting-/Weltbeschreibungsband ist regelfrei.

Der Regelband fußt auf DSA 4.1. An WdH und WdS führt kein Weg vorbei.
Das heißt aber nicht, dass man DSA spielen muss, um die Runenmagie anzuwenden oder sich für die Adaption von Kampftechniken auf welches Gewerk auch immer inspirieren zu lassen. Meiner Einschätzung nach lohnt sich der Regelband auch, wenn man die konkreten Regelmechanismen nicht verwendet, weil eben die Details und Besonderheiten der Kreaturen und Kulturtechniken beschrieben werden.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 26.09.2012 | 13:18
Was man zudem in jedem Fall nicht braucht ist die ganze Palette die sonst noch oben genannt wurde. Die braucht man ja schon in Aventurien nicht immer. ZBA? Warum das denn, Monsterwerte für Tharunviecher sind in Tharun dabei. Aventurisches Arsenal? Seriously, wofür das denn? WdE? Wohl kaum. Braune Bände? Haha. Blaue Bände? Also damit man alles zu aventurischen (!) Magierakademien, aventurischer (!) Wirtschaft, aventurischen (!) Organisationen und so weiter weiß? Ich denke nicht.

Ein paar der Bücher braucht man vielleicht oder sie sind nützlich, wenn man mit aventurischen Helden in Tharun spielen will. Aber auch da will mir nicht all zu viel einfallen außer den Regelwerken (neben den eh benötigten WdH und WdS eben dann WdG oder WdZ.

Ernsthaft, ich verstehe nicht warum die ganzen Bücher hier genannt werden, außer um da zu einem Rundumschlag anzusetzen, dass DSA zu vollgepackt ist mit Büchern. Mag man ja so sehen, aber das hat mit Tharun erstmal nix zu tun, denn um dort mit DSA-Regeln zu spielen braucht man nicht jedes jemals erschienene DSA-Buch. ;) Klar, mehr als manchen lieb sein wird trotzdem noch (nämlich mindestens 2 Bücher neben den Tharunbüchern), aber wer gar kein DSA spielen will, der soll halt das Hintergrundbuch nehmen und dann mit anderen Regeln spielen. Für Tharun kann DSA nicht plötzlich umgeschrieben werden, das ist nun mal ein Lizenzprodukt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 26.09.2012 | 13:45
Zitat
Die braucht man ja schon in Aventurien nicht immer. ZBA? Warum das denn, Monsterwerte für Tharunviecher sind in Tharun dabei.
Abrichtregeln, Heilkräuter, und "Normale" Tiere (für sowas wird der Regelband nicht viel platz haben)

Zitat
Aventurisches Arsenal? Seriously, wofür das denn?
Massenkampfregeln

Zitat
WdE? Wohl kaum.
Für Wildnisabeteur kann es nicht schaden

Zitat
Braune Bände? Haha.
Enthalten diverses Zeug das nicht im WdZ drin ist (vorallem bei den untoten), braucht man nicht umbedingt aber nutzen sollte man es können.


Zitat
Blaue Bände? Also damit man alles zu aventurischen (!) Magierakademien, aventurischer (!) Wirtschaft, aventurischen (!) Organisationen und so weiter weiß? Ich denke nicht.
Zumindestens Seefahrt und Festungsbau dürfte auch in Tharun hin und wieder relevant sein.


Das meisten dieser Bände Braucht natürlich nicht mal wirklich um in Aventurien zu spielen von daher sind sie für Tharun erst recht nicht essentiell, aber wenn man Regeln für diese Bereiche haben will, wird man die Aventurischen Bände benutzen wollen.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 26.09.2012 | 13:51
Das meisten dieser Bände Braucht natürlich nicht mal wirklich um in Aventurien zu spielen von daher sind sie für Tharun erst recht nicht essentiell, aber wenn man Regeln für diese Bereiche haben will, wird man die Aventurischen Bände benutzen wollen.

Eben, darum ging es mir. Das klar halt oben noch anders und da wollte ich mal einen Kontrapunkt setzen. ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 26.09.2012 | 13:52
Massenkampfregeln

Naja, in Tharun ist ja eh nur der ehrenwerte Zweikampf erlaubt.  ;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 26.09.2012 | 14:11
Ooooch, bitte keine "DSA ist doof"-Abschweifung bitte.

Ist doch wie im Swingerclub: "Alles kann, nix muss".  ;)

Solange es einen eigenen Settingband ohne Regel-Mus gibt, ist doch alles super.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 27.09.2012 | 10:28
Gibts denn nu schon einen angepeilten Veröffentlichungszeitraum?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 27.09.2012 | 10:33
Gibts denn nu schon einen angepeilten Veröffentlichungszeitraum?

Wüsste ich auch gerne - wir sind nämlich fast mit der G7-Kampagne durch, und im Anschluss möchte ich bei meiner DSA-Gruppe gerne den altehrwürdigen Weg in die Hohlwelt vorschlagen ...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 27.09.2012 | 13:09
Es wird dazu bald eine Ankündigung geben. Etwas Geduld noch, bitte.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 27.09.2012 | 13:16
Die Cover sind wirklich wundervoll - vor allem vereinen sie mal das DSA-Panoramaprinzip mit einem fokussierten Blick auf die Akteure der jeweiligen Szene; also nicht solche Wimmelbilder wie auf den Thorwal- oder Albernia-Regionalia, vermitteln aber trotzdem einen deutlichen Eindruck vom Setting.
Dieses leicht Weichgezeichnete ist im ersten Moment irritiertend; es macht das Setting ein bisschen unwirklich, was mir auf den zweiten Blick gut gefällt. Und außerdem werden dadurch ja auch die ungewohnten Lichtverhältnisse in Tharun dargestellt. Ein bisschen kommt dadurch gerade bei dem Bild mit dem zweiköpfigen "Ork" ein Fremde-Planeten-Feeling auf - das wirkt wie so ein Sword&Sorcery-Cover, bei dem man sich nicht ganz sicher ist, ob man es mit Fantasy, SF oder irgendeiner Mischung zu tun hat.

Ja, das finde ich auch. Es ist sofort erkennbar nicht irdisch (oder "derisch"), sondern ein "fantastischer" Ort.


@Gecq: okay... das schaffen wir auch noch... ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 27.10.2012 | 12:28
Laut dem Dorp TV Interview (http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=WO-aNS9dcmQ) von der Spiel (so ab Minute 8-9) sind die Texte für den Settingband jetzt wohl schon im Lektorat, das Ding wird wohl ein ziemlicher Brummer (wohl grob geschätzt 300 Seiten) und kommt wohl dann irgendwann Anfang des nächsten Jahres raus.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 27.10.2012 | 19:16
Das Video wurde entfernt.
Neuer link (http://www.youtube.com/watch?v=A7HCnFB6ZbY), hier ab Minute 10.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Green Goblin am 28.10.2012 | 10:57
Das ist ja seit knapp 15 Jahren die erste DSA-Produktion, die mich neugierig macht. Die Cover können ja einiges, das mit dem libellenreitenden Krieger und dem feuerspeienden Ettin ist wirklich großartig.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 28.10.2012 | 11:05
Für Tharun lese ich auch gerne mal wieder 300 Seiten!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 8.11.2012 | 14:54
Das ist ja seit knapp 15 Jahren die erste DSA-Produktion, die mich neugierig macht. Die Cover können ja einiges, das mit dem libellenreitenden Krieger und dem feuerspeienden Ettin ist wirklich großartig.

Bei mir sinds dann fast 25 Jahre, eben seit der zweiten Tharun-Box.

@Gecq: Ihr sprecht das alle falsch aus, das heisst doch Tha-ruuun (erste Silbe kurz, zweite lang). Wegen der Runen und so...  ;D

@Rumpelstilspielzieldeal: 300 Seiten sind schon echt dicke. Da bin ich ja mal gespannt, wie viel mir davon schmecken, und wie sehr das dann doch von meiner Tharuuuun-Vorstellung abweicht...


Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Fadenweber am 8.11.2012 | 20:25
Da bin ich ja mal gespannt, wie viel mir davon schmecken, und wie sehr das dann doch von meiner Tharuuuun-Vorstellung abweicht...

Wir auch! Lass es uns wissen!  :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Horathio am 3.12.2012 | 18:50
Mich würde jetzt aber doch langsam interessieren, ob eine Veröffentlichung zu Weihnachten erfolgt oder nicht. Das letzte Termin-Update ist vom September und war das dehnbare "soon", das einen alten Swtor-Veteranen schlicht in den Wahnsinn treibt.

Also, irgendwelche News?

Mhh, hier fehlt eindeutig ein "Lieb-Guck-Smiley". *Dackelblick aufsetz und mit Weihnachtskecksen wink*
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 3.12.2012 | 18:52
Es kommt definitiv NICHT zu Weihnachten. Der Weltband ist momentan für das erste Quartal geplant. Inzwischen haben wir auch alle Texte und der Band ist ins Layout gegangen. Entsprechend rechnen wir nicht mehr mit größeren Verschiebungen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Horathio am 3.12.2012 | 18:58
@Quendan
OK, danke für die Info. Da ist ja Licht am Ende des Tunnels.  :D

Kann ich also dieses Jahr die Weihnachtsgeschenke im LARP-Laden ordern.  :P
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Silent Pat am 3.12.2012 | 19:09
Kann ich also dieses Jahr die Weihnachtsgeschenke im LARP-Laden ordern.  :P

Du darfs aber auch andere Bücher von uns kaufen  ;D ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 18.01.2013 | 16:32
Und gibts schon was neues zu berichten?

Lasst doch mal ein bisschen die Hype-Maschine laufen...

Die Bilder waren ja schon mal super, aber da geht noch mehr... ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Horathio am 8.03.2013 | 17:55
Und nune? Das erste Quartal ist fast rum. Wird`s jetzt etwa mit dem Ostergeschenk auch nix?

Wann kommt das Zeuch? Will haaaben.  :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 8.03.2013 | 17:59
Verdammt, hab gesehen dass was gepostet wurde in dem Thread, und jetzt ists auch nur ein weiterer Wartender....

 ;D

Na so langsam könnte man ja echt mal mit ein bisschen Info rausrücken...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 8.03.2013 | 18:07
Es freut uns ungemein, dass Ihr Euch auf Tharun freut und ich würde hier auch gern ein realistisches Releasedatum posten, darf aber nicht ;-)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Andras Marwolaeth am 9.03.2013 | 08:43
Es freut uns ungemein, dass Ihr Euch auf Tharun freut und ich würde hier auch gern ein realistisches Releasedatum posten, darf aber nicht ;-)

"darf nicht" oder "kann nicht"?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Archoangel am 9.03.2013 | 14:33
2016? ... klingt realistisch ...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 9.03.2013 | 16:03
Hallo zusammen,

weil ich auch nach den Titelbildern gerne wieder in Tharun spielen würde musste ich auch Mal vorbei schauen.
Wenn es nach den Covern geht wird ja ein Schwerpunkt der Aventurier in Tharun sein. Das würde mich freuen denn gerade das Konzept des Zusammentreffens verschiedener Kulturen finde ich besonders interessant.
Mich würde noch interessieren ob man auch mit den DSA Basisregeln spielen kann. Denn auf den kompletten Regelsatz mit vier Bänden habe ich eigentlich keine Lust.

Meine Vermutung ist das wir auf der Spiel 2013 die Bände kaufen können.

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 9.03.2013 | 16:47
Zitat
Mich würde noch interessieren ob man auch mit den DSA Basisregeln spielen kann. Denn auf den kompletten Regelsatz mit vier Bänden habe ich eigentlich keine Lust.
Die Tharun Spielhilfen sind wie Dunkle Zeiten Box darauf ausgerichtet mit den Wege Bänden zusammen benutzt zu werden.

In wie weit es jetzt stört wenn man statt dessen nur das Basis Regelwerk benutzt ist vermutlich eine Frage deines Spielstiels, deines Improvisations Talents und was ihr jetzt genau für eine Kampagne spielen wollt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 14.03.2013 | 08:59
Ich will ja nicht unbedingt ein Releasedatum, sondern nur weiter geteasert werden.

Bisschen Hype und so...  ;D

Wie gesagt, die Covers waren schon klasse, aber da geht sicher noch ein bisschen was... ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 17.03.2013 | 22:49
Also gut! Oder hat schon irgendwo jemand angedeutet, dass ein Teil der Illus von Björn Lensing stammen werden?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 18.03.2013 | 09:15
Bjoern Lensig heißt der gute Mann.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 18.03.2013 | 09:46
Das ist aber echt eine tolle Neuigkeit....  :d :d :d :d :d :d :d :d :d :d von mir dafür... :)

Kann mir eigentlich niemanden besseren dafür vorstellen momentan.

Mannomann, erst die tollen Covers, jetzt noch Björn Lensig für die Interiors...


Ihr macht anscheinend alles richtig... :)



Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Blechpirat am 18.03.2013 | 10:43
Bjoern macht die Grafiken? Respekt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 18.03.2013 | 12:11
Find ja seine Sachen für Malmsturm vom Stil (dieses schön dynamische und grobgetuschte) her schon wahnsinnig nahe an den Sachen, die der Jörg Drühl damals für den ersten Tharunkasten gemacht hat.

Wenn der sich da ein bisschen inspirieren lässt, dann wird das echt spitze.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 16.04.2013 | 10:12
Es kommt definitiv NICHT zu Weihnachten. Der Weltband ist momentan für das erste Quartal geplant. Inzwischen haben wir auch alle Texte und der Band ist ins Layout gegangen. Entsprechend rechnen wir nicht mehr mit größeren Verschiebungen.


???

(*gibts was neues zu berichten?*)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 16.04.2013 | 19:11
Sorry, momentan nichts neues. Es gibt ein paar Verzögerungen und es ist momentan kein genauer Termin für's Erscheinen absehbar.  :-\

Sobald es etwas Neues zu berichten gibt melde ich mich.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 18.04.2013 | 11:40
Das klingt ja übel...

Hoffe Splittermond hat nicht alle Ressourcen und Aufmerksamkeit geklaut.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Fadenweber am 18.04.2013 | 11:48
Nope. Meines Wissens sind gerade mal zwei Autoren an beiden Projekten beteiligt, und bei beiden waren die Tharun-Texte fertig, bevor die Arbeit an Splittermond begann.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 18.04.2013 | 11:51
Korrekt, Splittermond hatte und hat keinerlei Auswirkungen auf die Fertigstellung von Tharun.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Hotzenplot am 18.04.2013 | 11:56
Ich möchte da dem Grubentroll beipflichten in meiner Neugier auf Tharun. Bin sehr gespannt. Je länger ihr mit der Veröffentlichung wartet, desto höher steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ich in plötzliche Armut verfalle und mir euer Produkt nicht kaufen kann! Also macht hinne! ;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 18.04.2013 | 12:00
Zitat
Korrekt, Splittermond hatte und hat keinerlei Auswirkungen auf die Fertigstellung von Tharun.
Und auch der Überlapp mit anderen Uhrwerk- und DSA-Projekten ist mWn nicht übermäßig groß.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 18.04.2013 | 12:28
Hallo zusammen,

in der Wartezeit würde mich ja interessieren mit welchem System ihr Tharun bespielen wollt. Wobei ich ergänzen muss das mir ein Ableger der Götterkrieg Kampagne, Aventurier bekehren eine ganze Welt zu den 12 Göttern oder eine allgemeine Entdeckungskampagne vorschwebt.
Derzeit überlege ich mir ja die folgenden Ansätze.

Savage Worlds
Hatte ich schon Mal ins Auge gefasst. Inzwischen hoffe ich weniger Fehler bei einer Umsetzung zu machen.

DSA Basisspiel + X
Das Basisspiel bietet bis auf die Geweihten alles was man an klassischen Rollen braucht. Für die Geweihten gibt es ein Fanprojekt. Je nachdem was die Spieler mit ihren Charakteren machen wollen könnte man Regeln aus dem vollständigen DSA 4.1 übernehmen.

Tharun Regeln
Die werden sich ja an DSA 4.1 anlehnen. Die Frage wäre nur ob sich dort auch Regeln für die klassischen DSA Helden finden. Der Regelband kommt also wohl auch auf die Kaufliste.

Malmsturm
Die beschriebenen Ansätze fand ich interessant. Ich habe mir die Regeln aber noch nicht durchgelesen. Unsere Runde hat es gerne klassisch da wird man also schauen müssen ob das passt.

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 18.04.2013 | 12:47
Hallo zusammen,

in der Wartezeit würde mich ja interessieren mit welchem System ihr Tharun bespielen wollt. Wobei ich ergänzen muss das mir ein Ableger der Götterkrieg Kampagne, Aventurier bekehren eine ganze Welt zu den 12 Göttern oder eine allgemeine Entdeckungskampagne vorschwebt.
Derzeit überlege ich mir ja die folgenden Ansätze.

Savage Worlds
Hatte ich schon Mal ins Auge gefasst. Inzwischen hoffe ich weniger Fehler bei einer Umsetzung zu machen.

DSA Basisspiel + X
Das Basisspiel bietet bis auf die Geweihten alles was man an klassischen Rollen braucht. Für die Geweihten gibt es ein Fanprojekt. Je nachdem was die Spieler mit ihren Charakteren machen wollen könnte man Regeln aus dem vollständigen DSA 4.1 übernehmen.

Tharun Regeln
Die werden sich ja an DSA 4.1 anlehnen. Die Frage wäre nur ob sich dort auch Regeln für die klassischen DSA Helden finden. Der Regelband kommt also wohl auch auf die Kaufliste.

Malmsturm
Die beschriebenen Ansätze fand ich interessant. Ich habe mir die Regeln aber noch nicht durchgelesen. Unsere Runde hat es gerne klassisch da wird man also schauen müssen ob das passt.

Gruß Jochen

DSA 4.1 war mein letzter Stand.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Jens am 18.04.2013 | 13:43
Ich glaube er meint die jeweiligen konkreten Runden. Dass das Ding DSA4.1 wird, ist ja bei dem Schirmherren klar... ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 18.04.2013 | 13:52
Ich glaube er meint die jeweiligen konkreten Runden. Dass das Ding DSA4.1 wird, ist ja bei dem Schirmherren klar... ;)

Haha, okay. Stimmt. So kann man das auch lesen... Macht ne Menge mehr Sinn so...

Also, bei mir noch keine Ahnung, ganz ehrlich.

Irgendwie immer mit dem System, für das ich mich zuletzt interessiert habe.

Momentan wäre das Dungeon World... Kann mir das bildhafte erzählen eines dramatischen Schwertmeisterkampfes grad ganz gut vorstellen.

Aber eigentlich grad keine Ahnung. Glaub auch grad nicht, dass ich es jemals schaffe, wieder Tharun zu spielen. Mich interessiert einfach nur, was die nun draus gemacht haben, und inwiefern es von meinen Tharunvorstellungen abweicht oder ähnlich ist.




Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldgeist am 18.04.2013 | 16:07
Wenn es dazu kommt, werde ich Tharun entweder mit GURPS (zu 60%) oder Strands of FATE (zu 30 %) oder Pathfinder (zu 10%) bespielen, da ich mir schon eine gewisse Kleinteiligkeit wünsche. Auf keinen Fall werde ich mir noch mal irgendeine Version der DSA-Regeln reintun.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Imion am 18.04.2013 | 16:31
Mir hat SilentPat mal erzählt das Settingbuch wäre regelfrei.

Wenn doch DSA drin sein sollte werde ich mir die Anschaffung noch mal seeeeeeeeeeeeeeeehr genau überlegen müssen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 18.04.2013 | 16:35
Mir hat SilentPat mal erzählt das Settingbuch wäre regelfrei.

Wenn doch DSA drin sein sollte werde ich mir die Anschaffung noch mal seeeeeeeeeeeeeeeehr genau überlegen müssen.

Da hat SilentPat nicht gelogen, der Setting-Band ist definitiv regelfrei.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 18.04.2013 | 16:36
Mir hat SilentPat mal erzählt das Settingbuch wäre regelfrei.

Wenn doch DSA drin sein sollte werde ich mir die Anschaffung noch mal seeeeeeeeeeeeeeeehr genau überlegen müssen.

Dem ist meinen letzten Infos nach immer noch so.

Settingband ist bei mir schon fest auf der Kaufliste. Abenteuerband wohl auch.

Den Regelband spar ich mir aber... ;)

Ich hoffe nur, dass der Regelband nicht das schöne Bild mit dem Rakshasa vorne drauf hat. Das Bild gefällt mir von den drei Coverillus eigentlich am besten.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 18.04.2013 | 16:40
Den Regelband spar ich mir aber... ;)

Im Regelband sind allerdings auch eine Menge Hintergrund-Infos drin. Zum Beispiel die gesamte Magie, die Waffen, Rüstungen und magischen Metalle, die Schiffe, Flora & Fauna, Kreaturen  :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 18.04.2013 | 21:56
Hallo zusammen,

ja gemeint war die konkrete Runde oder wenigstens das System das man einer eventuellen Runde vorschlagen würde.

@Arne
Mir ist schon klar das man die aufgezählten Sachen auch verregeln muss. Werden sie aber im Setting noch ein Mal auftauchen oder benötigt man eigentlich doch beide Bände um das ganze Setting zu haben?

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 23.04.2013 | 14:37
Denke aber schon, dass der SpliMo-Hype gut was vom Tharun-Release wegfressen wird, wenn das zeitlich zu nah aneinandergerät.

Wär ja schade drum.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Hotzenplot am 23.04.2013 | 14:42
Vielleicht sollten wir hier im thread ähnliche Grabenkämpfe ausführen wie drüben, dann schwappt der Hype wieder zu Tharun.

Also, legen wir mal los:
boah ey, da sind mir viel zu viele DSA Autoren bei Tharun am Werk!

Wie wird die Fertigkeitenpyramide aussehen? So wie bei DSA?

Werden die alten DSA-Tharun-Bilder einfach kopiert oder werden neue im DSA-Stil gemalt?

ein leider notwendiger Hinweis:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 23.04.2013 | 15:02
Ich sagte es schon an anderer Stelle, aber da sich entsprechende Gerüchte verbreitet haben zur Sicherheit hier nochmal: Splittermond hat keinerlei Auswirkungen auf die Fertigstellung von Tharun. Die Verzögerungen sind davon völlig unabhängig, zumal es kaum Überschneidungen bei den Autoren gibt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: evil bibu am 23.04.2013 | 15:18
Nicht?

Was mach ich jetzt bitte mit den ganzen Fackeln und Mistgabeln? ~;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 24.04.2013 | 10:52
Vielleicht sollten wir hier im thread ähnliche Grabenkämpfe ausführen wie drüben, dann schwappt der Hype wieder zu Tharun.

Also, legen wir mal los:
boah ey, da sind mir viel zu viele DSA Autoren bei Tharun am Werk!

Wie wird die Fertigkeitenpyramide aussehen? So wie bei DSA?

Werden die alten DSA-Tharun-Bilder einfach kopiert oder werden neue im DSA-Stil gemalt?

ein leider notwendiger Hinweis:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)


Na, da ist doch wenigstens Leidenschaft zu spüren.  ;D

@Quendan: Dass das "arme Tharun" nicht verschoben wird weil alle nu lieber an SpliMo arbeiten ist glaub ich jetzt allen klar.

Wär halt nur schön zu hören, an was es hakt.

"Auf unbestimmte Zeit verschoben" ohne irgendwelche Gründe hinzuklatschen ist halt schon ein Brett.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 24.04.2013 | 11:27
"Auf unbestimmte Zeit verschoben" ohne irgendwelche Gründe hinzuklatschen ist halt schon ein Brett.

Sorry, mehr kann ich momentan nicht sagen.  :(
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 24.04.2013 | 12:07
@Arne
Mir ist schon klar das man die aufgezählten Sachen auch verregeln muss. Werden sie aber im Setting noch ein Mal auftauchen oder benötigt man eigentlich doch beide Bände um das ganze Setting zu haben?
Gruß Jochen

Ja, das würde ich schon sagen, das ergibt sich aus der Aufteilung - es sei denn, Magie, Waffen, Schiffe, Bestien, Kreaturen usw. sind nicht so relevant für Dich. Im Setting-Band werden diese Aspekte zwar erwähnt, aber was z.B. eine Schwinge genau für eine Waffe ist oder was ein Rakshasa tut (um mal die simpelsten Dinge zu nennen), steht dann erst im Regel-Band. Das lässt sich durch die Aufteilung leider nicht ändern, der Regelband ist also kein reiner DSA 4.1-Appendix.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 24.04.2013 | 14:19
Ja, das würde ich schon sagen, das ergibt sich aus der Aufteilung - es sei denn, Magie, Waffen, Schiffe, Bestien, Kreaturen usw. sind nicht so relevant für Dich. Im Setting-Band werden diese Aspekte zwar erwähnt, aber was z.B. eine Schwinge genau für eine Waffe ist oder was ein Rakshasa tut (um mal die simpelsten Dinge zu nennen), steht dann erst im Regel-Band. Das lässt sich durch die Aufteilung leider nicht ändern, der Regelband ist also kein reiner DSA 4.1-Appendix.

Wenn ich die Reaktionen in beiden Lagern so lese, dann frage ich mich manchmal schon, wem damit geholfen wurde, dass Tharun mit den DSA-4.1-Regeln rauskommt.

Gefühlt will das eine Lager mit den Regeln nix zu tun haben, und das andere Lager nix mit dem Setting.

Bin gespannt auf die Teilmenge an Spielern dafür.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Jens am 24.04.2013 | 15:34
Wenn so eine Haltung in den Büchern mit durchkommen, würde mich das Vorhandensein einer spielenden Schnittmenge arg wundern... ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 24.04.2013 | 15:39
Wir machen das Ganze natürlich für die Freunde des Settings und diejenigen, die es vielleicht noch werden, nachdem wir die Unzulänglichkeiten der ersten Ausgabe hoffentlich ausgeglichen haben. Da es sich um ein DSA-Setting handelt, macht alles andere, als es an DSA 4.1 anzudocken, keinen Sinn. Wir können ja aktuell kein Setting mit DSA 2-Regeln veröffentlichen. Es spricht aber nichts dagegen, das Setting mit 2.0-Regeln zu spielen. Eine Veröffentlichung mit einem anderen Regelkosmos ist indiskutabel. Dennoch steht der Adaption des Settings nach GURPS oder was auch immer nichts im Weg. Und bei dieser Gelegenheit: Ein Regelband mit Anschlüssen zu allen Systemen ist alles andere als realistisch oder sinnvoll.
Aber ich denke, dass der Prosateil, bzw. der deskriptive Teil des Regelbands nicht nur den Löwenanteil der Darstellung ausmacht, sondern auch eine eigene Qualität hat. Gerade im Bereich Runenmagie sind wir näher an dem freien System dran, dass damals veröffentlicht wurde, als man vermuten möchte. Ich empfehle dringend auch DSA 4.1-Gegnern, auch den Regelband zu sichten und zu kaufen und denke, dass sich der Ärger in Grenzen halten wird.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 25.04.2013 | 11:12
Da es sich um ein DSA-Setting handelt, macht alles andere, als es an DSA 4.1 anzudocken, keinen Sinn.

Vorsicht, hier versteckt sich ein kleiner "Rant":

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 25.04.2013 | 12:29
Ich hoffe, das ist eine Rechte-Frage.

Tharun ist eine Lizenz des DSA-Rechteinhabers in der Welt von DSA. Es war und ist daher natürlich keine Option, Tharun nicht mit DSA-Regeln zu machen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 25.04.2013 | 13:19
in der Welt von DSA.

Den Teil finde ich äusserst diskutabel.  ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: First Orko am 25.04.2013 | 13:43
Ich bin ja auch ein Fan des Settings und werde mir wahrscheinlich den Regionalband holen, wogegen ich mit DSA4 überhaupt nix (mehr) anfangen kann. Aber ich kann schon verstehen, dass man keinen faulen Kompromiss machen möchte und alles regelspezifische möglichst nur im entsprechende Regelbuch auflisten will.
Auch kann ich nachvollziehen, dass man sich auf DSA4 stützt - immerhin IST Tharun nunmal Teil der Welt (auch wenn "Wurmfortsatz" den gefühlten Status schon ganz gut zusammenfasst...).

Es wäre aber trotzdem erfreulich, wenn sich eine Lösung finden würde, bei der jemand nicht auf den Regelband angewiesen ist, um ein Bild einer Schwinge zu bekommen, bzw. eine Übersicht der typischen tharunischen Waffen/Rüstungen/Zauber/usw.

Ich könnte mir bspw. eine grobe Übersicht zum Download vorstellen ohne jeglichen DSA4-Regelbezug. Beispiel: Bild und kulturrelevante Beschreibung der Waffen aber keine Trefferpunkte, INI, Sonderfertigkeiten usw.
Oder tatsächlich eine kurze Abhandlung eben dieser Dinge im Regionalband.
Oder ein faies Lizenzmodell um Tharun auch für andere Regelsysteme zugänglich zu machen ohne in rechtliche Bedrängnis zu kommen....

Ich selbst würde Tharun wenn überhaupt (sprich: ich Spieler finden würde...) mit einer Abwandlung vom Wilden Aventurien bespielen wollen, ich denke das eignet sich dafür hervorragend.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Darius der Duellant am 25.04.2013 | 13:50
Es wäre aber trotzdem erfreulich, wenn sich eine Lösung finden würde, bei der jemand nicht auf den Regelband angewiesen ist, um ein Bild einer Schwinge zu bekommen, bzw. eine Übersicht der typischen tharunischen Waffen/Rüstungen/Zauber/usw.

Die alte Tharun-Box ist kostenlos zum runterladen erhältlich und bietet das gewünschte.
Einzig eventuelle neue Zauber würden fehlen, aber da kann man sich ja mit dem alten Runensystem behelfen.


Zitat
Ich könnte mir bspw. eine grobe Übersicht zum Download vorstellen ohne jeglichen DSA4-Regelbezug. Beispiel: Bild und kulturrelevante Beschreibung der Waffen aber keine Trefferpunkte, INI, Sonderfertigkeiten usw.
Oder tatsächlich eine kurze Abhandlung eben dieser Dinge im Regionalband.
Oder ein faies Lizenzmodell um Tharun auch für andere Regelsysteme zugänglich zu machen ohne in rechtliche Bedrängnis zu kommen....

Warum sollte man so etwas denn machen?
Effektiv schmeisst man damit Geld zum Fenster raus.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: First Orko am 25.04.2013 | 14:01
Die alte Tharun-Box ist kostenlos zum runterladen erhältlich und bietet das gewünschte.
Einzig eventuelle neue Zauber würden fehlen, aber da kann man sich ja mit dem alten Runensystem behelfen.

Wäre eine Lösung, ja. Vorrausgesetzt diese Dinge ändern sich in der Neuauflage kaum.


Warum sollte man so etwas denn machen?
Effektiv schmeisst man damit Geld zum Fenster raus.

Wenn Regelband und Settingband sehr stark miteinander verzahnt würden, wäre das ein Grund für mich keinen von beiden zu kaufen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 25.04.2013 | 22:44
Zitat
Es war und ist daher natürlich keine Option, Tharun nicht mit DSA-Regeln zu machen.
Vorallem würde man auch wohl dann kein für alle befriedigendes Regelsystem finden, und dazu noch vermutlich normale DSA Käuferschaft vergraulen.

Zitat
Ich könnte mir bspw. eine grobe Übersicht zum Download vorstellen ohne jeglichen DSA4-Regelbezug. Beispiel: Bild und kulturrelevante Beschreibung der Waffen aber keine Trefferpunkte, INI, Sonderfertigkeiten usw.
Unwahrscheinlich das Uhrwerk so ne Große Textmenge online stellt (wäre schon wahrscheinlicher das sie die Werte ohne Beschreibung zugänglich machen...).

Zitat
Oder ein faies Lizenzmodell um Tharun auch für andere Regelsysteme zugänglich zu machen ohne in rechtliche Bedrängnis zu kommen....
Da für Aventurien auch etliche Konversionen im Netz zu finden sind, solle selbes bei Tharun auch kein Problem sein.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 26.04.2013 | 11:40
Vorallem würde man auch wohl dann kein für alle befriedigendes Regelsystem finden,
Klar, beim Thema "für alle befriedigendes Regelsystem" ist natürlich DSA 4.1 weit vorraus.   ;)

und dazu noch vermutlich normale DSA Käuferschaft vergraulen.
Wer von der "DSA-Käuferschaft" hatte denn Tharun noch auf dem Schirm, oder wäre sauer gewesen, wenn das eventuell ein eigenes Regelsystem bekommen hätte?

Wie gesagt, ich bin gespannt wie das von der "DSA-Käuferschaft" aufgenommen wird.


Unwahrscheinlich das Uhrwerk so ne Große Textmenge online stellt (wäre schon wahrscheinlicher das sie die Werte ohne Beschreibung zugänglich machen...).
Da für Aventurien auch etliche Konversionen im Netz zu finden sind, solle selbes bei Tharun auch kein Problem sein.
Da geb ich dir zu 100% recht.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 26.04.2013 | 12:17
Zitat
Wer von der "DSA-Käuferschaft" hatte denn Tharun noch auf dem Schirm, oder wäre sauer gewesen, wenn das eventuell ein eigenes Regelsystem bekommen hätte?
Nur ist die DSA Käuferschaft im Vergleich so groß das, du selbst wenn nur 5% die Tharunbände kaufen, das wahrscheinlich immer noch weit mehr sind als die Potentiellen Käufer unter den Nicht DSA Spielern.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 26.04.2013 | 12:30
Nur ist die DSA Käuferschaft im Vergleich so groß das, du selbst wenn nur 5% die Tharunbände kaufen, das wahrscheinlich immer noch weit mehr sind als die Potentiellen Käufer unter den Nicht DSA Spielern.

Da hast du natürlich nicht ganz unrecht.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 13.05.2013 | 15:30
Um mal auf Arkams Frage zurückzukommen:

Nach durchstöbern meiner noch vorhandenen Regelwerke bin ich mal wieder zud em Schluß gekommen, dass sich Savage Worlds so gesehen am ehesten eignen täte fürs Tharun-Spielen.

Ist allerdings nur ein Eindruck.

Und hat eher den Charakter einer Ausschlußdiagnose. Die anderen Regelwerke die mich zur Zeit interessieren passen einfach eher nicht, bzw. würde es mir mit diesen keinen Spaß machen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Horathio am 4.06.2013 | 17:52
Und gab es auf der RPC Neuigkeiten???  :'(

Kommt da noch etwas oder eher doch nicht? Von Informationspolitik möchte man ja schon nicht mehr reden.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 4.06.2013 | 18:02
Ich werfe mal die Verschwörungstheorie ins Rennen, dass Tharun sich verzögert, weil man da den DSA5-Betatest umsetzen möchte, so wie damals bei der Myranor-Box für DSA4.

Na ja, in Wirklichkeit ist das wohl eher unwahrscheinlich, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass Ulisses DSA5 außer Haus startet. Andererseits: Wenn es schlecht ankommt, sind Uhrwerk die bösen, und Ulisses kann ganz nonchalant DSA4.1 weiterwuchern lassen ...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 4.06.2013 | 19:42
Das würde wohl kaum dazu führen das ein Regelfreier Setting Band der schon vor einem Halben Jahr fertig beim Layouter lag sich verzögert.

Mal zur Erinnerung
Es kommt definitiv NICHT zu Weihnachten. Der Weltband ist momentan für das erste Quartal geplant. Inzwischen haben wir auch alle Texte und der Band ist ins Layout gegangen. Entsprechend rechnen wir nicht mehr mit größeren Verschiebungen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 4.06.2013 | 21:10
Es tut mir sehr leid, wenn da jemand die Situation mangelnde Informationspolitik empfindet. Wir haben alles gesagt was gesagt werden kann, mehr geht leider nicht aktuell. :( Sobald sich das ändert, werden wir uns melden.

Und nein, das hat nix mit DSA5 zu tun, zumal es ja wie schon angemerkt um den Weltband geht.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 4.06.2013 | 22:32
Hallo zusammen,

unter http://www.cedrik.net/dsa/tharun/index.html (http://www.cedrik.net/dsa/tharun/index.html) gibt es wie gesagt das alte Material, beide Boxen als Download.
Ich überlege ja inzwischen auch schon seit mehreren Jahren welches alternative System man für das Tharun Setting nehmen könnte. Ein Versuch mit Savage World wurde ja unter http://tanelorn.net/index.php/topic,52191.0.html (http://tanelorn.net/index.php/topic,52191.0.html) vor gestellt. Unter http://tanelorn.net/index.php/topic,43566.0.html (http://tanelorn.net/index.php/topic,43566.0.html) gibt es einen weiteren Thread zum Thema.
Vielleicht würde ich inzwischen versuchen das ganze mit DungeonSlayers hin zu bekommen. Da ist nur das Problem mit der Lizenz. Denn ich vermute das neue Material macht es problematisch die alten Beschreibungen für ein Projekt zu nutzen das auf eine nicht kommerzielle und freie Veröffentlichung beruht.

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 5.06.2013 | 16:17
Es tut mir sehr leid, wenn da jemand die Situation mangelnde Informationspolitik empfindet. Wir haben alles gesagt was gesagt werden kann, mehr geht leider nicht aktuell. :( Sobald sich das ändert, werden wir uns melden.

Und nein, das hat nix mit DSA5 zu tun, zumal es ja wie schon angemerkt um den Weltband geht.

Ich nehme an, es ist einfach was nicht fertig geworden? zB Interior Illus?

Entweder das, oder Splimo hat halt grad Vorrang.

Bei ersteren warte ich gerne länger, zweiteres fände ich natürlich doof, aber auch damit könnte ich leben.


Gar nix zu schreiben finde ich allerdings so richtig saublöd.
Da kriegt man das Gefühl, Tharun läuft direkt von der Feder der Schreibenden in die nächste metaphorische Mülltonne, weil selbst das bisschen Hype das ihr (oder eher wir hier) dafür aufgebaut habt(/haben) schon wieder verpufft.

Find ich schade.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 5.06.2013 | 16:42
Entweder das, oder Splimo hat halt grad Vorrang.

Ich sagte es schon an anderer Stelle, aber da sich entsprechende Gerüchte verbreitet haben zur Sicherheit hier nochmal: Splittermond hat keinerlei Auswirkungen auf die Fertigstellung von Tharun. Die Verzögerungen sind davon völlig unabhängig, zumal es kaum Überschneidungen bei den Autoren gibt.

---

Gar nix zu schreiben finde ich allerdings so richtig saublöd.

Sorry, mehr kann ich momentan nicht sagen.  :(

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Horathio am 5.06.2013 | 18:05
 Tja, dann mal vielen Dank für die umfassende Information.  :Ironie:

Mittlerweile ist fraglich, ob ich von den angekündigten 3 Bänden überhaupt noch etwas brauche:

Meine Gruppe hat sich nämlich vor einem Monat durch das vor einem 3/4 Jahr vorsorglich ins Spiel gebrachte Portal nach Tharun aufgemacht (das war der Zeitpunkt, als Silent Pat meinte, "soon" gibt es mehr Infos).  :) Und da ich nicht zu den Meistern gehöre, die derartige Portale dauerhaft durch bissige Meister-Klaviere blockieren - sind sie nun auf den Inseln angekommen.

Momentan behelfe ich mich mit den alten Boxen und Material vom Tharun-Projekt. Da wir recht regelmäßig spielen, wird wohl in spätestens zwei Monaten der Zeitpunkt erreicht sein, an dem ich aus dem Welt-Band bestenfalls noch ein paar Bilder zum "Aufhübschen" meiner Tharun-Variante gebrauchen kann.  :q
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 6.06.2013 | 13:39
Ich sagte es schon an anderer Stelle, aber da sich entsprechende Gerüchte verbreitet haben zur Sicherheit hier nochmal: Splittermond hat keinerlei Auswirkungen auf die Fertigstellung von Tharun. Die Verzögerungen sind davon völlig unabhängig, zumal es kaum Überschneidungen bei den Autoren gibt.

Muss ja nicht ums Schreiben gehen. Wenn das dicke Splimo 8 Dinger in den nächsten Monaten raushauen will, dann ist halt für anderes und kleineres wie Tharun wahrscheinlich eher wenig Platz.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 6.06.2013 | 13:41
Muss ja nicht ums Schreiben gehen. Wenn das dicke Splimo 8 Dinger in den nächsten Monaten raushauen will, dann ist halt für anderes und kleineres wie Tharun wahrscheinlich eher wenig Platz.

Vielleicht ist es tatsächlich auch die Frage, wie flüssig Uhrwerk ist. So ein doch recht kleiner Rollenspielverlag wird kaum in dichter Folge drei oder vier kostpielige Hardcover rauskloppen können ...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 6.06.2013 | 13:44
Ich wiederhole: Splittermond hat gar nichts mit den Verzögerungen bei Tharun zu tun. Ebensowenig wie sonst irgendeine Linie von uns. Es liegt weder an Autoren, noch frisst Splittermond gerade das Geld von Uhrwerk auf.

Uhrwerk kloppt btw jeden Monat etwa 2 Bücher raus, darunter auch ein ganzer Haufen kostspieliger Hardcover. ;) Die Verzögerungen bei Tharun haben weder etwas mit Splittermond zu tun, noch mit den Finanzen von Uhrwerk.

Ich verstehe auch nicht, warum immer wieder diese Spekulationen bezüglich Splittermond und Tharun aufkommen, auch wenn sowohl Patric als auch ich sie schon mehrfach und auch vor einiger Zeit bereits komplett entkräftet haben. Glaubt ihr uns einfach nicht, oder woran liegt das?  wtf?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 6.06.2013 | 13:49
woran liegt es denn?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 6.06.2013 | 13:51
Ich wiederhole: Splittermond hat gar nichts mit den Verzögerungen bei Tharun zu tun. Ebensowenig wie sonst irgendeine Linie von uns. Es liegt weder an Autoren, noch frisst Splittermond gerade das Geld von Uhrwerk auf.

Uhrwerk kloppt btw jeden Monat etwa 2 Bücher raus, darunter auch ein ganzer Haufen kostspieliger Hardcover. ;) Die Verzögerungen bei Tharun haben weder etwas mit Splittermond zu tun, noch mit den Finanzen von Uhrwerk.

Ich verstehe auch nicht, warum immer wieder diese Spekulationen bezüglich Splittermond und Tharun aufkommen, auch wenn sowohl Patric als auch ich sie schon mehrfach und auch vor einiger Zeit bereits komplett entkräftet haben. Glaubt ihr uns einfach nicht, oder woran liegt das?  wtf?

Wenns weder um Geld/Releaseterminpläne, noch um Content geht, dann bleibt halt nix mehr übrig was es sonst sein könnte, außer Unwillen.

Und das wär ja mit das Schlimmste.

Find's halt Schade, dass Tharun mal wieder die Arschkarte zieht, so wie es ausschaut.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glühbirne am 6.06.2013 | 13:54
ein Rechtsstreit evt  wtf?
Oder ein Aventurien Purist hat die Manuskripte gestohlen ~;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 6.06.2013 | 13:57
Na wenigstens muss ich dieses Mal nicht nach zwei Jahren Kampagne spielen feststellen, dass ohne irgendeine offizielle Pressemitteilung Tharun gestrichen wurde, sondern krieg das gleiche Prozedere bevor's rauskommt.

Da fühlt man sich gleich wieder wie zuhause in Tharun.

Ist ja auch was...  ;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 6.06.2013 | 13:57

Ich verstehe auch nicht, warum immer wieder diese Spekulationen bezüglich Splittermond und Tharun aufkommen, auch wenn sowohl Patric als auch ich sie schon mehrfach und auch vor einiger Zeit bereits komplett entkräftet haben. Glaubt ihr uns einfach nicht, oder woran liegt das?  wtf?

Na ja, Spekulieren macht halt Spaß ... und ich habe auch absolutes Verständnis dafür, wenn ihr euch nicht äußern mögt, ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es bei Veröffentlichungen an so vielen Stellen haken kann. Ich warte auch tatsächlich lieber etwas länger auf Tharun, anstatt am Ende beispielsweise ein so unlektoriertes Werk wie "Der Eine Ring" vor mir zu haben.
Es ist halt schwer, mit seinen Vermutungen hinterm Berg zu halten, wenn man ungeduldig auf etwas wartet, was einfach nicht kommen will ...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: evil bibu am 6.06.2013 | 13:59
naja, dann bleibt wirklich nicht mehr viel übrig ausser eine rechtliche hinderung. lizenzprobleme oder mangelndes abnicken des lizenzgebers...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: carthinius am 6.06.2013 | 14:02
Oder relevante Teile des Buchs sind so nicht in Ordnung. Oder Teile des Textes müssen noch überarbeitet werden. Oder der DSA4-Regelguru, der die Regeln prüfen soll, ist noch nicht aus dem Koma erwacht, das ihn ereilte, als er die ganzen Streichungen und Änderungen für Tharun sah...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: ErikErikson am 6.06.2013 | 14:03
Die Standard-Pressesprecher Aussage seit den Altvorderen:

"[Umstand, der schlechtes Licht auf die Firma wirft] ist nicht der Grund, warum [beliebiges negatives Ereignis] eingetreten ist. Stattdessen liegt es an [unverständliche oder fehlende Aussage].
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glühbirne am 6.06.2013 | 14:04
Oder relevante Teile des Buchs sind so nicht in Ordnung. Oder Teile des Textes müssen noch überarbeitet werden. Oder der DSA4-Regelguru, der die Regeln prüfen soll, ist noch nicht aus dem Koma erwacht, das ihn ereilte, als er die ganzen Streichungen und Änderungen für Tharun sah...


DSA4 Regeln werden nicht überprüft. Niemals. Das ist teil der Kunst-Performance an der wir teilhaben.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 6.06.2013 | 14:07
ch warte auch tatsächlich lieber etwas länger auf Tharun, anstatt am Ende beispielsweise ein so unlektoriertes Werk wie "Der Eine Ring" vor mir zu haben.

Das natürlich sowieso. Ich hab kein Problem damit etwas länger zu warten. Ob auf Illustrationen die noch reinmüssen, Texte die geändert werden sollten oder gar Rechtststreite oder Abnahmen.

Aber keinerlei Kommunikation an die eh schon etwas spärlicher gesäten Fans geht meiner Meinung nach im Jahre 2013 echt gar nicht.

Vor allem bei einem Setting wie Tharun, dass im Jahre 1988 schon mal ohne Worte plattgemacht worden ist.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldgeist am 6.06.2013 | 14:07
Oh, Spekulationen und Gerüchte!
Ich hab gehört, dass sich die Vertragspartner uneins sind und sich deswegen Tharun "verzögert".
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 6.06.2013 | 16:26
Oh, Spekulationen und Gerüchte!
Ich hab gehört, dass sich die Vertragspartner uneins sind und sich deswegen Tharun "verzögert".

Und selbst sowas könnte man vorsichtig kommunizieren. Oder von mir aus irgendwas lustiges erfinden, warum's denn noch ein bisschen dauert.

Und zwischendurch vielleicht noch ein paar nette Illus zeigen vom Setting für die Wartezeit.


Aber "So ihr Deppen, ihr wartet zwar seit zwei Jahren auf was, aber das kommt erstmal nicht, und wir sagen auch nicht warum." ist desaströs.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 6.06.2013 | 16:45
DSA4 Regeln werden nicht überprüft. Niemals. Das ist teil der Kunst-Performance an der wir teilhaben.
Zumal der Band auf den wir ja alle warten ja keine Regeln enthält.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glgnfz am 6.06.2013 | 18:38
Tja, aber wenn der Verlag pleite ist und alle Autoren an Splittermond schreiben, kann es halt zu Verzögerungen kommen.





































 >;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 6.06.2013 | 20:09
Hallo zusammen,

ich warte ja auch aber das klingt hier ja schon wie ein quengelnder Kindergarten.
Machen wir zur Ablenkung doch Mal eine Umfrage:

Was macht ihr denn dann mit dem neuen Tharun Material?


Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldgeist am 7.06.2013 | 00:22
Was macht ihr denn dann mit dem neuen Tharun Material?

Am wahrscheinlichsten:


Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 7.06.2013 | 09:23
ich warte ja auch aber das klingt hier ja schon wie ein quengelnder Kindergarten.

Wie ich so Leute liebe, die in Foren mit Killerargumenten ("Ihr benehmt euch ja alle wie Kinder", "Du hast eine Meinung wie ein 5-Jähriger", "Wieso drüber aufregen, in Afrika gibt es Menschen die haben es viel schlechter", usw) eine ernstgemeinte Diskussion kaputtmachen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 7.06.2013 | 09:39
Und was deine Frage angeht, ich möchte natürlich schon eine Spielrunde finden, mit der ich meine Tharunversion spiele.

Das offizielle Material, so es denn irgendwann kommt, werde ich versuchen in mein Tharun zu integrieren bei den Sachen die mir gefallen.

Ich plane auch ein kleines Abenteuer, oder eher eine Art kleine einfache Sandbox zu basteln, und das online zu stellen. Wie kompatibel das mit der offiziellen Tharun-Version sein wird frage ich mich allerdings schon... Für mich ist ja schon vieles aus dem zweiten Kasten von damals nicht relevant. Auch da habe ich für meine Tharun-version schon Sachen weggelassen :)

Ein Review in der ich die 3 Bände von vorn bis hinten zerreisse werde ich hier natürlich auch reinstellen....  >;D

(So schlimm wirds schon nicht werden.... ;) )
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: carthinius am 7.06.2013 | 10:22
Ich plane auch ein kleines Abenteuer, oder eher eine Art kleine einfache Sandbox zu basteln, und das online zu stellen. Wie kompatibel das mit der offiziellen Tharun-Version sein wird frage ich mich allerdings schon... Für mich ist ja schon vieles aus dem zweiten Kasten von damals nicht relevant. Auch da habe ich für meine Tharun-version schon Sachen weggelassen :)
Was du mit Tharun kannst, können andere auch. Also biete ruhig dein Werk an, es wird sicher jemand gebrauchen können, und wenn er es zurechtbiegt, Sachen weglässt, es an sein Tharun anpasst oder einfach einen neuen Ideensteinbruch hat.  :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Blechpirat am 7.06.2013 | 10:29
Ich plane auch ein kleines Abenteuer, oder eher eine Art kleine einfache Sandbox zu basteln, und das online zu stellen.

Da läuft gerade so eine Challenge (http://tanelorn.net/index.php/board,281.0.html)....
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Weltengeist am 7.06.2013 | 10:37
Wie ich so Leute liebe, die in Foren mit Killerargumenten ("Ihr benehmt euch ja alle wie Kinder", "Du hast eine Meinung wie ein 5-Jähriger", "Wieso drüber aufregen, in Afrika gibt es Menschen die haben es viel schlechter", usw) eine ernstgemeinte Diskussion kaputtmachen.

Echt jetzt? "Ich will will will will JETZT!" soll eine ernstgemeinte Diskussion sein? Dann führe ich tatsächlich häufig sehr ernste Diskussionen mit meinem 5-Jährigen. Auch wenn du das jetzt irgendwie doof von mir findest, dass ich das sage.

Auch auf die Gefahr hin, OT-Öl ins Feuer zu gießen, aber überall dort, wo Menschen zusammenarbeiten - und ganz besonders dort, wo diese Zusammenarbeit über Verträge geregelt sind - gibt es Sachverhalte, die nicht der Öffentlichkeit kommuniziert werden können oder dürfen. Das ist im Großen so (z.B. Politik), im Mittleren (z.B. Geschäftsleben) und im Kleinen (z.B. Beziehungen). Es gibt kein Recht der Öffentlichkeit auf Insiderinformationen. Auch dann nicht, wenn besagte Öffentlichkeit von der Zusammenarbeit betroffen ist.

Ich finde es gut, dass Leute wie Uli hier mitlesen und sich bemühen, im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu antworten. Und ich finde es nicht gut, wenn sich diese Leute dann dafür anmachen lassen müssen, dass sie nicht mehr sagen dürfen. Die Frage ist doch, was mit dem Gezeter erreicht wird. Dass jemand im Forum schreibt: "Na gut, dann erzählen wir eben allen, dass die Zulieferfirma X gerade verzweifelt versucht, ein Konkursverfahren zu verhindern, und dass der Autor Z seit einem halben Jahr wegen Depressionen stationär ist"? Oder vielleicht doch eher, dass es zukünftig gar keine Antworten mehr gibt?

Von mir jedenfalls ein großes Lob an Uli dafür, wie er sich hier im Forum um Kommunikation bemüht! Mir fallen jetzt wenige Verlage / Mitarbeiter ein, die das in solch vorbildlicher Form tun. Daher von meiner Seite ein klares: Bitte weiter so!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Silent Pat am 7.06.2013 | 11:01
Oder von mir aus irgendwas lustiges erfinden, warum's denn noch ein bisschen dauert.

Der Hund hat das Manuskript gefressen und ist dann von Aliens entführt worden.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: carthinius am 7.06.2013 | 11:03
Klingt plausibel.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 7.06.2013 | 11:06
Echt jetzt? "Ich will will will will JETZT!" soll eine ernstgemeinte Diskussion sein? Dann führe ich tatsächlich häufig sehr ernste Diskussionen mit meinem 5-Jährigen. Auch wenn du das jetzt irgendwie doof von mir findest, dass ich das sage.

Gottchen, das ist deine Meinung, natürlich lasse ich dir die.

Ich weiß auch nicht, wo du "ICH WILL JETZT" rausliest.

Da kann ich nur sagen, bitte Thread nochmal lesen, oder einfach mal still sein, wenn man das nicht tun will.

Es geht nicht um JETZT was wollen, sondern die Art und Weise wie kommuniziert wird, und das schon seit Anfang des Tharun-Rereleases.

Nämlich fast gar nicht.

Ein zwei Filmchen von Con-Gesprächen alle Jahre mal wieder, vor eineinhalb Jahren die Bildchen von der Steingräber, und dann letzten Herbst die (wirklich grandiosen) Covers als Höhepunkt.

Und seitdem?

Gar nicht mehr.


Wenn ich sehe was da für Power in Vorberichterstattung in Splittermond reingesteckt wird...

Schon ein Unterschied, findest du nicht?

Ich finde es schade, weil es für mich den Eindruck hat, dass das Thema Tharun mal wieder zum leisen Sterben geschickt wird.

Wenn du diese Emotionalität zum Thema nicht verstehen kannst, und mit albernen Kindervergleichen versuchst diese zu polemisieren, dann bitte.



Auch auf die Gefahr hin, OT-Öl ins Feuer zu gießen, aber überall dort, wo Menschen zusammenarbeiten - und ganz besonders dort, wo diese Zusammenarbeit über Verträge geregelt sind - gibt es Sachverhalte, die nicht der Öffentlichkeit kommuniziert werden können oder dürfen. Das ist im Großen so (z.B. Politik), im Mittleren (z.B. Geschäftsleben) und im Kleinen (z.B. Beziehungen). Es gibt kein Recht der Öffentlichkeit auf Insiderinformationen. Auch dann nicht, wenn besagte Öffentlichkeit von der Zusammenarbeit betroffen ist.

Na, pass ma upp hier.
Klar gehts mich nichts an, ob einer der Beteiligten grad im Krankenstand ist, oder sonstige Katastrophen laufen.

Aber auch hier wieder, es gibt fast keinerlei Kommunikation.

Keine Blogeinträge von den Entwicklern, keine Facebookberichte vom Verlag (wo ich mit Splittermond- und Malmsturm- und sonstigen Uhrwerk-News regelmäßig versorgt, im positiven Sinne fast schon zugeschissen werde. Tharun? Gar nix. Noch nie.), selten mal ein Eintrag von den Entwicklern hier.



Ich finde es gut, dass Leute wie Uli hier mitlesen und sich bemühen, im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu antworten. Und ich finde es nicht gut, wenn sich diese Leute dann dafür anmachen lassen müssen, dass sie nicht mehr sagen dürfen.
Wo ist der Uli denn persönlich "angemacht" worden?
Ich weiß ja nicht mal um seine Rolle bei dem ganzen, also kann ich ihn gar nicht persönlich angehen.

Ich seh da nur seinen Splittermond-Avatar.

Das ist nicht unbedingt ein Zeichen dafür, dass er was mit Tharun zu tun hatte. Und wenn, dann ein Zeichen dafür, wie die Gewichtung der Themen bei ihm gelagert ist.


Die Frage ist doch, was mit dem Gezeter erreicht wird. .................

Oder vielleicht doch eher, dass es zukünftig gar keine Antworten mehr gibt?

Weniger als wie nix kann man nicht antworten.


Von mir jedenfalls ein großes Lob an Uli dafür, wie er sich hier im Forum um Kommunikation bemüht! Mir fallen jetzt wenige Verlage / Mitarbeiter ein, die das in solch vorbildlicher Form tun. Daher von meiner Seite ein klares: Bitte weiter so!

Ohne deinen tollen Uli angreifen zu wollen, ich weiß ja weiterhin nicht was er mit Tharun am Hut hat, aber mehr als wie "nix" und "mein tolles Splittermond ist nicht schuld" sagt er doch nicht.

Findest du das so eine Riesenkommunikationsleistung?


Kleiner Add: Ich will jetzt nicht Uhrwerk bashen, ich mag den Verlag, und finde die Sachen toll. Und freu mich auch auf Splittermond. Aber Tharun ist halt irgendwie ein Steckenpferd von mir, und ich finds schade, wie das läuft. Over and out.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Orok am 7.06.2013 | 11:07
Ah cool. Sind die Aliens dann wieder Teil des Kanons bei Tharun, da sie ja aus dem normalen DSA rauseditiert wurden? Nun freue ich mich auch drauf!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 7.06.2013 | 11:12
Ah cool. Sind die Aliens dann wieder Teil des Kanons bei Tharun, da sie ja aus dem normalen DSA rauseditiert wurden? Nun freue ich mich auch drauf!

Dazu darf der Uli nix sagen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 7.06.2013 | 11:15
Ob ich dazu nix sagen kann, darf ich dir leider nicht sagen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 7.06.2013 | 11:19
Dazu darf der Uli nix sagen.

Aber ich ;-) Also: keine Aliens in Tharun vorgesehen!
Als einer der beiden Tharun-Redakteure kann ich außerdem die These von der stationären Depression eines Autors glaubhaft leugnen. Einen Hund schließlich gibt es soweit ich informiert bin auch nicht.
Ich freue mich auf jeden Fall sehr über die Anteilnahme an Tharun, auch wenn wir Euch leider so lange hinhalten müssen. Die Gründe liegen wie schon gesagt im nichtthematisierbaren Bereich.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 7.06.2013 | 11:22
Aber ich ;-) Also: keine Aliens in Tharun vorgesehen!
Als einer der beiden Tharun-Redakteure kann ich außerdem die These von der stationären Depression eines Autors glaubhaft leugnen. Einen Hund schließlich gibt es soweit ich informiert bin auch nicht.
Ich freue mich auf jeden Fall sehr über die Anteilnahme an Tharun, auch wenn wir Euch leider so lange hinhalten müssen. Die Gründe liegen wie schon gesagt im nichtthematisierbaren Bereich.


Arne, mach dir doch bitte mal einen Tharun-Avatar.








;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 7.06.2013 | 11:26
Arne, mach dir doch bitte mal einen Tharun-Avatar.
;)

Jawohl, mein Grubentroll!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Orok am 7.06.2013 | 11:28
Aber ich ;-) Also: keine Aliens in Tharun vorgesehen!
...
Schade....ich fand die Idee als 12 jähriger voll cool. So Akte-X-mäßig...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 7.06.2013 | 11:37
Jawohl, mein Grubentroll!

Haha, sehr gut..!

Möge Arkan'Zin dich verschonen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 7.06.2013 | 11:42
Was spricht gegen Aliens in Tharun?

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 7.06.2013 | 11:45
Was spricht gegen Aliens in Tharun?

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Wir haben bereits

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Orok am 7.06.2013 | 11:51
Was spricht gegen Aliens in Tharun?

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 7.06.2013 | 11:55
Was spricht gegen Aliens in Tharun?
Naja dir Bräuchen halt nen Großen Bohrer um ihr Raumschiff in die Hohlwelt rein zu kriegen ...

Zitat
Ohne deinen tollen Uli angreifen zu wollen, ich weiß ja weiterhin nicht was er mit Tharun am Hut hat,
MWn hat Uli auch inhaltlich nichts mit Tharun zu tun (sprich er gehört nicht im Autoren Team), aber hat wohl in irgendeiner Form Einsichten in die Interna des Verlags.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 7.06.2013 | 12:55
MWn hat Uli auch inhaltlich nichts mit Tharun zu tun (sprich er gehört nicht im Autoren Team), aber hat wohl in irgendeiner Form Einsichten in die Interna des Verlags.

Korrekt, ich arbeite nicht direkt an Tharun mit, was die Texte oder andere Inhalte angeht. Somit ist auch mein Splittermond-Avatar keine böse Absicht gegenüber Tharun. ;)

Ich bin Redakteur beim Uhrwerk Verlag und bin als solcher über den Stand aller Produktlinien im Bilde. Wenn ich hier oder anderswo etwas zu Produkten und Terminen sage, dann kann das so aufgefasst werden, als hätte SilentPat selbst etwas dazu gesagt. Das mache ich nämlich nicht einfach so, sondern immer in Rücksprache. ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: carthinius am 7.06.2013 | 13:40
Achso, du bist Patrics Metatron! Das muss man natürlich erstmal wissen!  ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: asri am 7.06.2013 | 13:48
Wenn man auf den Splittermond Augen draufmalt, dann spuckt er auf einmal Informationsfetzen!  ~;D

Zur Sache ganz allgemein: Ich glaube kaum, dass irgendein Verlag glücklich damit ist, wenn sie zu einem Produkt nichts weiter sagen können. Was hilfts, nachzubohren?

Toitoitoi und Daumendrücken von mir, jedenfalls, auch wenn ich an Tharun selbst kein Interesse habe.  :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Jens am 7.06.2013 | 14:17
Naja dir Bräuchen halt nen Großen Bohrer um ihr Raumschiff in die Hohlwelt rein zu kriegen ...
Achwas die rekalibirieren einfach die Phasenmodulation des Hauptdeflektors, passen den Energiefluss von den sekundären Kompensatoren an und beamen sich damit einfach mittenrein. Bäm! ;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 7.06.2013 | 15:12
Achwas die rekalibirieren einfach die Phasenmodulation des Hauptdeflektors, passen den Energiefluss von den sekundären Kompensatoren an und beamen sich damit einfach mittenrein. Bäm! ;D

Aber wer würde denn da hinwollen?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 7.06.2013 | 15:28
Achwas die rekalibirieren einfach die Phasenmodulation des Hauptdeflektors, passen den Energiefluss von den sekundären Kompensatoren an und beamen sich damit einfach mittenrein. Bäm! ;D
Machen Sie es so!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 7.06.2013 | 17:05
Aber wer würde denn da hinwollen?
Wie heisst es so schön in Attack the Block (http://de.wikipedia.org/wiki/Attack_the_Block)
Zitat
What kind of alien, out of all the places in the whole wide world, would invade some shitty council estate in south London? -One that's lookin' for a fight!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 7.06.2013 | 17:15
Wie heisst es so schön in Attack the Block (http://de.wikipedia.org/wiki/Attack_the_Block)

So gesehen, klar.

"Fight" gibts da jede Menge... ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 8.06.2013 | 01:16
Hallo zusammen,

eine ernsthafte Entschuldigung an alle die sich am Kindergarten gestört haben. Das sollte kein Totschlag Argument sei.
Aber auf die Auskunft "Ich kann keine weitere Auskunft geben." mit Drängeln und und Thesen zu reagieren die teilweise schon vorher ausdrücklich verneint wurden kam mir nicht Ziel führend vor. Auch Verlagsmitarbeiter sind ja Menschen und könnten da schon Mal verschnupft reagieren.

Die Mischung aus Sorge und Befürchtung das heiß erwartete System würde nicht erscheinen oder wieder eingestellt kann ich gut nach empfinden. Schließlich bin ich Liebhaber des Paranoia Rollenspiels und von da aus auch nicht verwöhnt.

Ich mag Tharun ja auch und warte auf die Bände. Ich hoffe aber einfach darauf das ein Einstellen des Projekts doch bekannt gegeben würde und eine Verzögerung eben keine Einstellung bedeutet.

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 8.06.2013 | 12:20
Ich hoffe aber einfach darauf das ein Einstellen des Projekts doch bekannt gegeben würde und eine Verzögerung eben keine Einstellung bedeutet.

Auf jeden Fall würden wir sowas mitteilen! Die aktuellen Verzögerungen bedeuten keine Einstellung von Tharun.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: TeichDragon am 9.06.2013 | 20:49
Das RPC Video habe ich auch zu spät gesehen:
Horche man hier (http://ubihex.blogspot.de/2013/06/dorp-tv-uhrwerk-auf-der-rpc-2013.html), direkt vor Schluss (ab 4:42).
"Ende Mai/Anfang Juni sollten die überarbeiteten Texte reinkommen (hereingekommen sein)... und dann auch bald raus kommen."
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 29.06.2013 | 11:50
Hallo zusammen,

wie sieht es mit Tharun aus? Soll ich es für Juli einplanen oder lieber im August auf meinen Wunschzettel schreiben oder wird es erst was wenn das Jahr wieder dunkler wird?

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 29.06.2013 | 14:02
So aus dem Bauch herraus würd ich sagen, das wenn es Juli schon raus käme hätten sie das schon angekündigt, also vor der RatCon (sprich 30.08.) würd ich nicht damit rechnen und ich würde ehr auf später tippen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 2.09.2013 | 11:19
Und es gibt mal wieder was Neues.
http://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=351.msg4385#new (http://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=351.msg4385#new)

Zitat von: Uli Lindner
Der Weltband ist praktisch fertig, die letzten Probleme sind aus dem Weg geräumt worden. Das heißt, dass es jetzt in Korrektorat und Layout geht, danach in den Druck. Mit etwas Glück (und falls keine neuen Katastrophen passieren), wird der Weltband zur Messe im Oktober verfügbar sei, sonst etwas später.

DSA5 hat auf den Weltband keinerlei Einfluss, da er ja regelfrei ist. Was den Regelband betrifft, können wir leider noch keine Aussage treffen. Wir wissen selbst erst seit Anfang der Woche von der Regelneuauflage und müssen noch genauer planen, was für Einfluss das auf die ausstehenden DSA-Regelbände aus unseren Lizenzen (also auch das Tharun-Regelwerk) hat. Wir melden uns, wenn da etwas genaueres feststeht, aber das kann noch ein wenig dauern. Schließlich wollen wir da auch keinen Schnellschuss machen und lieber sorgfältig planen.
Einerseits toll der Weltband kommt endlich, anderseits Mist den wenn Uhrwerk sich jetzt entscheidet den Regelband zu nicht zubringen kommt der meiner Schätzung nach (wenn überhaupt) frühestens in 3-4 Jahren.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 2.09.2013 | 11:30
Aber wenn nun gar nix kommt, dann können sie es auch gleich ganz sein lassen.

Wär doch schade.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Hotzenplot am 2.09.2013 | 11:53
WENN DSA 5 gut kommt, dann reicht für mich auch der Weltenband. Hab daran sowieso mehr Interesse als an den Regeln.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 2.09.2013 | 12:51
Letzten Endes ist es eine Entscheidung des Uhrwerkverlags.
Konzeptionell betrachtet muss der Regelband aber auf jeden Fall zeitnah erscheinen. Ich sagte es schon an dieser Stelle, dass unabhängig vom verwendeten System (DSA4.1) im Regelband Inhalte verhandelt werden, die zur Welt hinzugehören und die dennoch im Settingband fehl am Platze wären. Das betrifft vor allem die Magie mit den Runensteinen. Da greifen die didaktischen Texte, die erklärenden und beschreibenden Texte und die abbildenden Regelmechanismen in einander. Die von einander zu lösen, wäre ein akademischer Kunstgriff, der kein befriedigendes Ergebnis liefern würde.

Der tharunische Regelband basiert auf 4.1, ist aber eben kein 4.1-Regelband. Was meine ich damit? Der Sinn des Bandes ist nicht eine Ergänzung oder Fortentwicklung der 4.1-Regelmechanik zu liefern, sondern beschreibende Regeln für tharunische Phänomene wie die Kunst der Kyma oder die Wunder der Achtgötter zu präsentieren. Das sprachliche Inventar dabei ist 4.1, die Themen lassen sich aber eben auch in andere Systeme übertragen oder auch später in DSA5. An einer Beschreibung tharunischer Gegebenheiten und Prozesse kommt die Gesamtpublikation aber nicht herum.

Die Situation mit der Ankündigung von DSA5 erscheint im Moment vielleicht unglücklich. Ich gebe aber zu bedenken, dass jeder andere Zeitpunkt für eine neue Regelversion ähnliche Schwierigkeiten mit sich bringen würde. Dass diese im Moment nun gerade Tharun betreffen, kann mich persönlich ärgern, aber zu einem anderen Zeitpunkt wäre das Problem auch relevant. Da DSA5 frühestens im September 2014 erscheinen kann, kann dann erst eine Konversion für Myranor beginnen und genau genommen erst danach eine Konversion für Tharun. So lange zu warten ist nicht sinnvoll. Und ob der Release-Zeitplan für DSA5 eingehalten werden kann - das wissen wir natürlich auch noch nicht.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 2.09.2013 | 13:07
Das betrifft vor allem die Magie mit den Runensteinen.
Was ist so besonders am tharunschen Runenschneiden?
Zitat
Da DSA5 frühestens im September 2014 erscheinen kann, kann dann erst eine Konversion für Myranor beginnen und genau genommen erst danach eine Konversion für Tharun.

Warum?

Wenn das DSA% Designteam und das Myranor - Tharun Design Team kommunizieren, kann das sehr viel früher beginnen.

Das Scarred Lands Monster Companion war auch sehr früh draussen IIRC sogar vor dem DND 3.0 Monste Buch.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 2.09.2013 | 13:21
Zitat
Da DSA5 frühestens im September 2014 erscheinen kann, kann dann erst eine Konversion für Myranor beginnen und genau genommen erst danach eine Konversion für Tharun.
Wobei das was im September 2014 erscheint auch erst das Grundregelwerk ist, eine Konversion für Tharun macht mMn eh frühestens Sinn wenn, für DSA5 das Äqiuvalent der Wege Bände komplett vorliegt (Es sei den das neue Grundregelwerk wird deutlich umfassender als ich das annehme).

 
Zitat
Da greifen die didaktischen Texte, die erklärenden und beschreibenden Texte und die abbildenden Regelmechanismen in einander. Die von einander zu lösen, wäre ein akademischer Kunstgriff, der kein befriedigendes Ergebnis liefern würde.
Zumal der Weltenband ja eh schon abgeschlossen ist.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 2.09.2013 | 13:55
Was ist so besonders am tharunschen Runenschneiden?

Das auszuführen, würde jetzt zu weit führen. Kennst Du die alten Boxen von Ende der 80er?

Wenn das DSA% Designteam und das Myranor - Tharun Design Team kommunizieren, kann das sehr viel früher beginnen.

Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber das ist eine etwas naive Einschätzung. Die Regeln werden sich bis Release ständig verändern, wenn auch vielleicht nur in Details. Die Abstimmung der Details hat aber oftmals einen Butterfly-Effekt. Und im schlimmsten Fall müsste man noch eine Errata-Ära abwarten. Wir haben es hier dann auch mit mindestens drei Teams zu tun: Aventurien/DSA5, Myranor/DSA5, Tharun. Wenn alle hauptberuflich der Sache nachgehen würden und in einem Haus arbeiten, dann hättest Du allerdings wohl recht.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 2.09.2013 | 13:59
Das auszuführen, würde jetzt zu weit führen. Kennst Du die alten Boxen von Ende der 80er?
Ja, was dort als Runenmaggi bezeichnet wurde hatte mit Runenmagie recht wenig zu tun.



Zitat
Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber das ist eine etwas naive Einschätzung.
wurde bei DND 3 anscheinend gemacht, wird mWn beim Übersetzen auch gemacht
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 2.09.2013 | 14:03
Vielleicht hast Du auch recht und ich sehe das zu pessimistisch.
Auf jeden Fall müssen wir noch etwas abwarten, bis die Pläne deutlicher werden, Gespräche führen, und dann eine sinnvolle Entscheidung auf einer soliden Grundlage fällen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: korknadel am 2.09.2013 | 14:07
Ja, was dort als Runenmaggi bezeichnet wurde hatte mit Runenmagie recht wenig zu tun.

Oh ja, denn die Welt braucht Schwerttänzers einzig wahre Definition der Runenmagie! Denn es gibt bei jedem Thema, jeder Sache immer nur eine richtige Sicht, und das ist die des Schwerttänzers.  ::)

Was dort als Runenmagie (btw. schönes Wortspiel!) bezeichnet wurde, hatte eben alles mit tharunischer Runenmagie zu tun, weil die dort beschriebene Runenmagie die einzige Runenmagie für dies Fantasiewelt war und sie damit eben auch definiert hat. Ob einem das Konzept jetzt gefällt oder nicht, steht auf einem ganz anderen Blatt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glgnfz am 2.09.2013 | 14:13
Ja, was dort als Runenmaggi bezeichnet wurde hatte mit Runenmagie recht wenig zu tun.

Ich liebe die Rechtschreibfunktion deines Tablets! ;-)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: korknadel am 2.09.2013 | 14:42
Ich liebe die Rechtschreibfunktion deines Tablets! ;-)

Ich dachte, das sei Absicht (das von mir oben gelobte Wortspiel).
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 2.09.2013 | 15:16
Oh ja, denn die Welt braucht Schwerttänzers einzig wahre Definition der Runenmagie! 
ich habe nur bei Magiern ist das Führen von klingenbewährtem Kriegsgerät verboten die Toleranz, Geduld, Duldung  mit dem Missbrauch von Wörtern durch  DSA Autoren verloren.

Diese Steine haben eher was mit den magischen Edelstein etc Kombinationen von CRPGs zu tun als mit dem klassischen Runenschneiden, Ritzen der Runen(nämlich nichts)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 6.09.2013 | 15:01
http://www.wiki-aventurica.de/wiki/Tharun_-_Die_Welt_der_Schwertmeister

Text zum ersten Produkt, dem Weltenband.

Gefällt mir.

Und auch die Tatsache, dass mein Lieblingsbild von den drei Covers auf dem Weltenband zu sehen sein wird.

Der Rakshasa rockt schon echt gewaltig.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 6.09.2013 | 15:10
Klingt gut, sieht gut aus ... hoffen wir, dass Tharun nicht zwischen DSA 4.1 und 5 versackt, weil man sich nicht entschließen kann, zu welcher Regelauflage denn nun der Regelband erscheinen soll.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Horathio am 6.09.2013 | 18:56
Das hoffe ich auch. Man kann das Ganze bestimmt auch unter DSA 4.1 Regularium spielen. Bitte nicht bis 2015 auf DSA4.2 warten.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 6.09.2013 | 21:57
Mann, noch bissi mehr als wie eineinhalb Monate, und ich kaufe mir das erste neue Produkt mit einem DSA-Logo seit 1988 (der zweiten Schwertmeisterbox) wieder.

Abgefahren...  ;D


(Und ich bin schon so wahnsinnig gespannt auf die Sachen, die Björn Lensig für Tharun gemacht hat. Für mich der einzige, dem ich zutraue die genialen ekklektischen Illustrationen von Jörg Drühl in die Gegenwart interpretieren zu können. Wäre schön, wenn's da als Vorgeschmack bald schon ein bisschen was zu sehen gäbe. ;))
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 9.09.2013 | 09:34
Ich finde, über was hier noch nie geredet wurde ist der GERUCH des originalen Schwertmeisterkastens...  ;D

Ich denke, der wurde durch die Holz-Runen verursacht.

Ich denke, alle die diesen Kasten besessen haben wissen, was ich meine...  :)

Ich verbinde diesen Geruch so stark mit Schwertmeister, man müsste ihn eigentlich abfüllen und jedem neuen Tharun-Buch beilegen... haha...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lothax am 9.09.2013 | 09:41
Nostalgie ist doch was Feines.  ;D

Bin schon sehr gespannt auf das Teil... mit oder ohne Geruchs Add-on...  :d
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 9.09.2013 | 09:46
Ich verbinde diesen Geruch so stark mit Schwertmeister, man müsste ihn eigentlich abfüllen und jedem neuen Tharun-Buch beilegen... haha...

Das Geruchsfeature gibt es natürlich erst im Regelband, in dem u.a. die Runenmagie vorgestellt wird!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 9.09.2013 | 09:54
Das Geruchsfeature gibt es natürlich erst im Regelband, in dem u.a. die Runenmagie vorgestellt wird!

Das wollte ich hören...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Archoangel am 9.09.2013 | 10:09
Auf 288 Seiten sollte man doch einiges an Weltmaterial finden können ...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 9.09.2013 | 10:12
Bin gespannt in welchem Reich/Archipel ich mein "Drühlsches Kopf-Tharun" am besten unterbringen kann.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 9.09.2013 | 17:31
Das Geruchsfeature gibt es natürlich erst im Regelband, in dem u.a. die Runenmagie vorgestellt wird!

Seitdem ich weiß, dass Du mit im Boot bist (und weil ich mich nicht sehr geschert habe, weiß ich das erst seit kurzem), flammt mein Interesse doch noch auf. Ich hab noch irgendwo die alten WEs auf dem Dachboden :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 9.09.2013 | 18:29
Seitdem ich weiß, dass Du mit im Boot bist (und weil ich mich nicht sehr geschert habe, weiß ich das erst seit kurzem), flammt mein Interesse doch noch auf. Ich hab noch irgendwo die alten WEs auf dem Dachboden :)

Lang ist's her! Wäre eigentlich Zeit für eine neue Ausgabe ;-)
"Damals" war ich ja für ein Tharun ohne Hohlwelt und Runenmagie, absurd aber wahr. Zum Glück hat Tom Finn erfolgreich auf mich eingeredet!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 9.09.2013 | 18:39
Seitdem ich weiß, dass Du mit im Boot bist (und weil ich mich nicht sehr geschert habe, weiß ich das erst seit kurzem), flammt mein Interesse doch noch auf. Ich hab noch irgendwo die alten WEs auf dem Dachboden :)

WE? Warrior Express? Wie geil!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 9.09.2013 | 18:48
WE? Warrior Express? Wie geil!

Exakto. Die hatte ich doch echt ne ganze Weile im Abo.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 9.09.2013 | 19:30
Lang ist's her! Wäre eigentlich Zeit für eine neue Ausgabe ;-)
"Damals" war ich ja für ein Tharun ohne Hohlwelt und Runenmagie, absurd aber wahr. Zum Glück hat Tom Finn erfolgreich auf mich eingeredet!

In der Tat....  ;D

Was waren denn deine Beweggründe, wenn ich fragen darf? Was hat dich an Hohlwelt und Runenmagie gestört?

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 9.09.2013 | 21:00
In der Tat....  ;D

Was waren denn deine Beweggründe, wenn ich fragen darf? Was hat dich an Hohlwelt und Runenmagie gestört?



Wenn ich das heute noch wüsste! Der Beitrag, in dem ich dafür warb, ist Ende der 1980er im WE erschienen. Da müsste ich selbst erstmal nachlesen ...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 10.09.2013 | 12:53
Schade, hätte ich interessant gefunden..

Was war denn die Warrior Express genau?

Muss an mir vorbeigegangen sein.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 10.09.2013 | 12:58
Schade, hätte ich interessant gefunden..

Was war denn die Warrior Express genau?

Muss an mir vorbeigegangen sein.

Der WE war ein Fanzine aus den Zeiten, als man für so was noch die Kleinanzeigenspalten hinten in der "ZauberZeit" las und Briefumschläge mit Briefmarken darin verschickte, um die kopierten Heftchen direkt von den Fan-Machern zu erhalten.
Ach, das waren noch Zeiten! Die Mühen der analogen Kommunikation erzeugen noch nostalgischere Gefühle als der Geruch nach Runensteinen ...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 10.09.2013 | 13:11
Haha, ja, handkopierte Fanzines...

Schön war das...

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 10.09.2013 | 13:14
Zum WE steht hier etwas:

http://www.wiki-aventurica.de/wiki/Arne_Gniech
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 10.09.2013 | 13:25
Ui, schön... :)

Danke für den Link...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Dark_Tigger am 10.09.2013 | 13:45
*Schleicht sich in den Thread, guckt sich um. Murmelt "passt auf gleich reden sie vom Krieg". Schleicht wieder raus.*
*SCNR*
~;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 10.09.2013 | 14:43
Meinst Du die Schlacht in "Mehr als tausend Oger"?  :D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 10.09.2013 | 14:55
Meinst Du die Schlacht in "Mehr als tausend Oger"?  :D

Hieß sie nicht "Mehr als 1000 Ober"?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ninkasi am 10.09.2013 | 15:43
Der WE war ein Fanzine aus den Zeiten, als man für so was noch die Kleinanzeigenspalten hinten in der "ZauberZeit" las und Briefumschläge mit Briefmarken darin verschickte, um die kopierten Heftchen direkt von den Fan-Machern zu erhalten.
Ach, das waren noch Zeiten! Die Mühen der analogen Kommunikation erzeugen noch nostalgischere Gefühle als der Geruch nach Runensteinen ...

Wie wahr. Der WE war sogar mein Favorit unter den Fanzines. Briefumschläge mit Briefmarken darin: Nostalgie pur.

@ Tharun: Ein Weltenband ohne Regeln, sehr reizvoll.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 11.09.2013 | 21:00
@ Tharun: Ein Weltenband ohne Regeln, sehr reizvoll.

Finde ich auch... :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 11.09.2013 | 21:56
Finde ich auch... :)
+1

Dann kann man das auch mit Fate spielen und kauft keine unnützen "Tharunisch Kochen"-Regelerweiterungen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 12.09.2013 | 09:09
Dann entgeht dir aber ein sehr schmackhaftes Rezept für Sackmolch in Kiri-Frucht-Soße  ~;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 12.09.2013 | 10:58
Äh, Schnabeltiere stehen unter Artenschutz, Dämon.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 12.09.2013 | 16:43
War das nicht dieser Furzgeräusche-Dudelsack vom "Fest der Schwertmeister"?

"Luft Schmecken Tod" sag ich da nur.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 12.09.2013 | 17:30
Genau der. Eine der geilsten Ideen überhaupt.  :d
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 13.09.2013 | 10:40
Genau der. Eine der geilsten Ideen überhaupt.  :d

Ja, wir haben auch viel gelacht damals bei der Szene...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 6.10.2013 | 17:05
Um mir selbst die Wartezeit bis zum Release zu verkürzen - was glaubt Ihr, haben wir gegenüber den Veröffentlichungen von 1987/88 "geretcont"?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xyxyx am 6.10.2013 | 18:00
Ratephase?

Ich könnte mir vorstellen, dass man das krasse Patriarchat etwas abmildert.

Auch die definitive "es gibt keine Währung"-Sache könnte flexibler sein.

Ob die Tharuner weiter nichts mit Grundriss/Draufsicht bei Karten/Plänen anfangen können?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 7.10.2013 | 10:40
Die Inselwelt? (Haha, ja ich weiß, mit Sicherheit nicht... :D Aber wär schön gewesen... ;) )

Ich denke auch, dass es irgendeine rudimentäre Form von Geld geben könnte, und man nicht mit einem Riesenwagen voller Brotlaibe hinter sich herziehend zum Schmied gehen muss, um einen Spälter zu kaufen (unser Lieblings-Tharun-Witz damals  ;D ).

Und regeltechnisch meine ich irgendwo aufgeschnappt zu haben, dass Runenzauber nur noch 10 statt 110 Tage (die ja komplett absurd waren) brauchen um sich wiederaufzuladen.

(edit: Ui, nur noch ein bisschen mehr als wie drei Wochen bis zum 30.)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: oliof am 7.10.2013 | 11:39
Der "Professional" Zusatz fällt wahrscheinlich weg.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 7.10.2013 | 11:49
Der "Professional" Zusatz fällt wahrscheinlich weg.

 :D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 7.10.2013 | 16:21
Ok, da waren ja schon ein paar nicht ganz falsche Mutmaßungen dabei!

Am Inselweltcharakter und am Fehlen einer Währung haben wir allerdings nicht gerüttelt ;-)

Außerdem haben wir uns von Anglizismen wie "Insellord" verabschiedet.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 7.10.2013 | 18:29
Na, dann heiz ich schon mal den Backofen an.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 17.10.2013 | 09:17
Countdown: Noch zwei Wochen (wenn das pünktlich rauskommt)...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 17.10.2013 | 10:18
Wie sieht es mit nem e-file aus?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 17.10.2013 | 10:20
Ich hab jedenfalls schon vorbestellt. Und da meine DSA-Runde demnächst auf FATE-Basis neuauafgelegt wird, steht dann nach "Jahr des Feuers" und der Quanionsqueste wohl ein Tharun-Ausflug auf dem Programm!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: rollsomedice am 17.10.2013 | 12:24
Tharun mit Fate?
Wow auf die Konversion wäre ich gespannt :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 17.10.2013 | 12:32
Tharun mit Fate?
Wow auf die Konversion wäre ich gespannt :)

Wird wohl noch ein bisschen dauern ...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 17.10.2013 | 16:12
Zwei Wochen? Ich hoffe ja ganz fest, dass ich das Buch nächste Woche auf der Spiel schon in die Finger bekommen kann...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 17.10.2013 | 19:00
Zwei Wochen? Ich hoffe ja ganz fest, dass ich das Buch nächste Woche auf der Spiel schon in die Finger bekommen kann...

Wenn das so ist, dann schreib hier was über deine ersten Impressionen, ja? ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 17.10.2013 | 19:42
Es tut mir leid, immer der Spielverderber sein zu müssen, aber zur Messe wird der Weltband leider noch nicht gedruckt sein. Daher habe ich auch kein Ticket dorthin gelöst :-(
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 17.10.2013 | 19:46
Oh sehr sehr schade.... Naja, ich bin ja trotzdem da.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 17.10.2013 | 19:48
Ja, wäre auch gern dagewesen, aber aus Berlin ist die Anreise zum Dastehen mit noch leeren Händen leider zu teuer.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 17.10.2013 | 22:43
Ja, wäre auch gern dagewesen, aber aus Berlin ist die Anreise zum Dastehen mit noch leeren Händen leider zu teuer.
Dann eben zur RPC nächstes Jahr.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 30.10.2013 | 11:15
Na, morgen müsste es ja so weit sein, oder?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Imion am 30.10.2013 | 11:20
Na, morgen müsste es ja so weit sein, oder?

Zitat von: http://www.arkanil.de/2013/10/dsa-neuigkeiten-von-spielemesse-2013/
Die Setting-Beschreibung der Globule Tharun wird jedoch nicht am 30. Oktober erscheinen, wie an mancher Stelle gemeldet wurde. Wie Uhrwerk-Redakteur Uli Linder auf der Spielemesse mitteilte, soll das Buch aber im November, spätestens im Dezember in den Verkaufsregalen stehen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 30.10.2013 | 11:26
Der Tharun-Weltband ist aktuell im Layout, lange dauert es also nicht mehr. :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 30.10.2013 | 11:44
Ich bin immer noch gespannt. Wer wird es denn bei Erscheinen sofort kaufen und vernünftig rezensieren (bitte keine langweiligen, oberflächlichen "durchgeblättert"-Videos!) Mein Messegeld hab ich nämlich jetzt schon verbraten, zu spät für einen Blindkauf der handsignierten Version auf der Spiel.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 30.10.2013 | 11:45
Denke ich werd es bei erscheinen sofort kaufen.

Meine "Rezension" hier wird aber ziemlich nostalgisch eingefärbt sein, und deswegen mit Vorsicht zu genießen wahrscheinlich... ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 30.10.2013 | 11:48
Denke ich werd es bei erscheinen sofort kaufen.

Meine "Rezension" hier wird aber ziemlich nostalgisch eingefärbt sein, und deswegen mit Vorsicht zu genießen wahrscheinlich... ;)

Ich mag wohlwollende Rezensionen mit Herzblut sowieso lieber als Verrisse. Ich will außerdem sowieso ganz tief im Inneren zum Kauf verführt werden :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Horathio am 30.10.2013 | 18:03
*grumel* Und wieder den Termin nicht gehalten. >seufz< Ich hab dann mal die Voranmeldung auf Amazon storniert und merke das Teil für den Weihnachtswunschzettel LOSE vor. :'(

Ihr solltet echt an eurer Informationspolitik arbeiten. Die Mitteilung, das es sich MAL WIEDER verspätet, konnte man aus dunklen Kanälen zuerst am 28.10.2013 auf Nandurion erfahren. Setzen 6!

Wenn das so weitergeht, ist zum tatsächlichen Erscheinungstermin außer ein paar Unentwegten (unter anderem meiner einer  :-\) keiner mehr da, der es kauft. Publicity und Werbung sieht deutlich anders aus. :q
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 30.10.2013 | 18:14
*grumel* Und wieder den Termin nicht gehalten. >seufz< Ich hab dann mal die Voranmeldung auf Amazon storniert und merke das Teil für den Weihnachtswunschzettel LOSE vor. :'(

Du solltest sowieso besser beim Sphäri (vor-)bestellen. Amazons Lieferzeiten sind doch seit einiger Zeit eine mittlere Frechheit.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Tharbad am 30.10.2013 | 18:15
Na, die Situation mit zwei Verlagen, DSA 5, Mario Truant usw. ist ja etwas chaotisch. Da muss man mit Verspätungen rechnen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Horathio am 30.10.2013 | 18:35
Verspätungen sind in dem Business normal. Da kann man nichts machen. Sind halt zu viele "professionell" arbeitende Mitarbeiter beteiligt.

Mich stört hauptsächlich die Informationspolitik. Dieses "Sorry Leute, dann doch erst Ende November, oder VIELLEICHT Dezember..." - hier im Forum einen Tag vor dem Veröffentlichungstermin auf NACHFRAGE.

Damit schlägt Uhrwerk Ulisses in Sachen "Professionalität" in der Informationspolitik um Längen.  Und - Respekt  :Ironie:- das hätte ich eigentlich nie für möglich gehalten.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 30.10.2013 | 19:02
Naja. Letzte Woche war auch die Spielemesse und da kommt so etwas schon einmal unter die Räder. Es ist natürlich schade, dass die Verzögerung nicht deutlicher und früher kommuniziert wurde, ein echter Beinbruch ist das jetzt aber auch nicht.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 30.10.2013 | 19:08
Ich verstehe ja den Unmut über die allgemeine Verspätung, aber der bei Amazon genannte Termin stammt NICHT von uns, sondern wurde sich dort aus den Fingern gesogen (das passiert bei Rollenspielprodukten immer wieder). Das war kein offizieller Releasetermin, weswegen wir auch da keine große Verschiebungsankündigung für nötig hielten. Dass das Buch nicht wie ursprünglich mal geplant zur Messe (=Oktober) erscheinen würde, haben wir frühzeitig (unter anderem auch Arne hier im Thread) mitgeteilt.

Wir hätten das Buch natürlich auch sehr gerne zur Messe schon da gehabt, aber es gab Komplikationen beim Layout, weswegen es sich noch etwas verzögert. Das ist leider dumm gelaufen und ärgert uns nicht minder, das kannst du glauben.

Generell gilt: Bitte niemals an Amazon-Releasetermine glauben, wenn es um Rollenspielwerke geht. Die werden da wirklich meist auf gut Glück irgendwann gesetzt und dann nie aktualisiert. Und oft hängen sie nicht mal mit Terminen zusammen, die ein Verlag jemals genannt hat.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Horathio am 31.10.2013 | 09:29
Der hier im Forum aufgrund vorheriger verlagsseitiger Kommunikation (u.a. auch von mir) erwartete Release-Termin war Ende Oktober. Also starrte alles Volk gebannt auf den 31.10.2013.

Den Prerelease-Termin zur Messe hatte Sülman mal hoffnungsvoll in den Raum geworfen. Dieser wurde auch als Einziges von Arne dementiert. Da ist keinerlei Hinweis ersichtlich, das der Termin Ende Oktober (also nach der Messe) nicht gehalten werden konnte.

Merke, ich beziehe mich hier nicht auf den von Amazon genannten Termin.

>Klugscheiß-Modus aus<  ;)

Insofern ist da tatsächlich einiges schiefgelaufen.

Naja, wird halt nicht vorbestellt, sondern brav beim Rollenspielhändler meines Vertrauens im Laden gekauft.

Mal `ne andere Frage. Ich warte derzeit noch auf den zweiten Teil von "Wächter des Imperiums - Das sterbende Land". Da hört man so gar nix mehr. Ist der noch in der Mache oder zwischenzeitlich sanft entschlafen?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 31.10.2013 | 10:17
Ich finds jetzt nicht soooo schlimm.

Es scheint ja abzusehen zu sein, dass es bald kommt.

Die mangelnde Informationspolitik von Oktober 2012 (als die Covers rauskamen) bis in den Sommer 2013 hinein fand ich viel doofer.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Horathio am 31.10.2013 | 10:38
@Grubentroll
Darüber hatte ich mich seinerzeit auch hier im Forum aufgeregt. Das war ja fast noch entschuldbar, weil man ein Problem zwischen Uhrwerk und Ulisses annehmen konnte.

Diesmal kann man die Schuld beim besten Willen nicht bei Buhmann Number One (Ulisses) vermuten.  ;)

Egal, Hauptsache es kommt - irgendwann. Ist neben "Das sterbende Land" aus der Myranor-Reihe eh das Letzte, was ich zu DSA noch kaufe.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 31.10.2013 | 10:57
Mal `ne andere Frage. Ich warte derzeit noch auf den zweiten Teil von "Wächter des Imperiums - Das sterbende Land". Da hört man so gar nix mehr. Ist der noch in der Mache oder zwischenzeitlich sanft entschlafen?

Ist ebenfalls im Layout und sollte dementsprechend ungefähr zeitgleich mit dem Tharun-Weltband kommen (+- ein paar Wochen). :)

Da ist es aber nicht still gewesen, was Infos angeht (und das ist nur, was ich schnell rausgesucht habe):
http://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=297.msg4556#msg4556
http://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=297.msg4571#msg4571
http://www.arkanil.de/2013/10/dsa-neuigkeiten-von-spielemesse-2013/
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 31.10.2013 | 10:59
Ich freu mich jedenfalls weiter auf den Tharun-Band! Und auf ein paar Wochen mehr oder weniger kommt es bei mir kaum an, da ich vorher noch FATE Core, Numenera und den Splittermond-Beta durchlesen will, was eh alles seine Zeit braucht ...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 31.10.2013 | 11:46
Ich freu mich jedenfalls weiter auf den Tharun-Band! Und auf ein paar Wochen mehr oder weniger kommt es bei mir kaum an, da ich vorher noch FATE Core, Numenera und den Splittermond-Beta durchlesen will, was eh alles seine Zeit braucht ...

Geht mir auch so, hab grad noch genug andere Sachen, und Tharun rechtzeitig zu den Weihnachtsfeiertagen ist doch schön.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 31.10.2013 | 12:09
Tharun rechtzeitig zu den Weihnachtsfeiertagen ist doch schön.
Auf dem Gabentisch, unterm Weihnachtsbaum. Yeah!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Horathio am 31.10.2013 | 12:10
@Quendan
Ah, Danke für die Mühe.

Hoffentlich klappt es mit beiden Titeln zu Weihnachten (* sabber*).
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Silent Pat am 31.10.2013 | 12:23
Der Tharun-Weltband ist JETZT im Prinzip durchs Layout durhc, und nun in der Endphase - nämlich beim Bandredakteuer um die Seitenverweise, die momentan noch aus XXXen bestehen zu ändern und den Index zu erstellen :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Horathio am 31.10.2013 | 12:46
Sehr gut, sehr gut.  :d

Ich sehe die Zielgerade näher kommen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 31.10.2013 | 14:22
Jetzt ist auch raus das der Regelband auch noch unter DSA4.1 erscheint.

http://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=428.msg4859#new (http://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=428.msg4859#new)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 31.10.2013 | 14:33
Jetzt ist auch raus das der Regelband auch noch unter DSA4.1 erscheint.

http://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=428.msg4859#new (http://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=428.msg4859#new)

Gut. Da ich ohnehin weder DSA 4.1 noch DSA 5 jemals (wieder) spielen dürfte (wohl aber Aventurien und Tharun), ist es mir nur recht, wenn der Regel- und Abenteuerband möglichst schnell erscheinen!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 1.11.2013 | 23:17
Ja, sehr gute Entscheidung. Dadurch, dass DSA5 eh erst in ein paar Jahren erscheinen soll, hat man doch genug Zeit, Tharun dann irgendwann regeltechnisch auf 5 zu updaten, wenn man mag.

Na, dann kann's ja bald losgehen mit Tharun.... :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Archoangel am 2.11.2013 | 13:34
Dann doch eher "auf DSA1 rückdaten", will sagen: was da raus kommt an die guten alten Schwertmeister-Regeln anpassen. Hauptsache Fluff.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: wild dice am 2.11.2013 | 13:40
Oder sich einfach über das Setting freuen und mit anderen Regeln bespielen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 2.11.2013 | 13:48
Ja, die Bremse ist gelöst und es geht in den Endspurt. Will sagen: Einer der Bandredakteure sitzt gerade am Index des Weltbands und freut sich, dass sich hier vorgefreut wird.
Und wie schon gesagt: Der Regelband wird beileibe nicht nur Regeln enthalten, sondern eine Menge Content ;-)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Uwe-Wan am 2.11.2013 | 14:00
Regeln sind also kein Conent? Soso.  ~;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 2.11.2013 | 14:05
Ja, die Bremse ist gelöst und es geht in den Endspurt. Will sagen: Einer der Bandredakteure sitzt gerade am Index des Weltbands und freut sich, dass sich hier vorgefreut wird.
Und wie schon gesagt: Der Regelband wird beileibe nicht nur Regeln enthalten, sondern eine Menge Content ;-)

Ich weiß, es ist sicher viel zu früh für diese Frage - aber ist irgendwie, so ganz ansatzweise, angedacht, ob jemals mehr als die 3 angekündigten Bände erscheinen sollen? Natürlich immer vorausgesetzt, dass diese sich hinreichend verkaufen? Oder ist absolut klar, dass es bei drei Bänden bleiben wird?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 2.11.2013 | 14:09
Regeln sind also kein Conent? Soso.  ~;D

Ähem - also für mich Erzählspieler sind sie eher ein notwendiges Übel, aber das sind eben so spielphilosophische Fragen.

Ich weiß, es ist sicher viel zu früh für diese Frage - aber ist irgendwie, so ganz ansatzweise, angedacht, ob jemals mehr als die 3 angekündigten Bände erscheinen sollen? Natürlich immer vorausgesetzt, dass diese sich hinreichend verkaufen? Oder ist absolut klar, dass es bei drei Bänden bleiben wird?

Erstmal sind die drei genannten Bände geplant und genehmigt. Aber wir Redakteure und Autoren wollen natürlich mehr, wenn wir dürfen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 2.11.2013 | 14:10

Erstmal sind die drei genannten Bände geplant und genehmigt. Aber wir Redakteure und Autoren wollen natürlich mehr, wenn wir dürfen.

Das freut mich zu lesen!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Uwe-Wan am 2.11.2013 | 14:57
Ähem - also für mich Erzählspieler sind sie eher ein notwendiges Übel, aber das sind eben so spielphilosophische Fragen.

Wenn schon Denglisch, dann bitte Fluff und Crunch - Content ist ja alles, was im Buch steht.  8]
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 3.11.2013 | 09:14
Wieviele Illus vom Björn Lensig sind denn im Settingbuch drin? :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 3.11.2013 | 14:04
Wenn ich richtig gezählt habe: 29  8)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 3.11.2013 | 17:41
29 Gründe mehr zum Kauf.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: wild dice am 3.11.2013 | 20:08
Eher nicht, aber über Geschmack...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 4.11.2013 | 10:03
29 Gründe mehr zum Kauf.

 :d

(wow, um einiges mehr als ich erwartet habe... Geil Geil Geil... :) )


Eher nicht, aber über Geschmack...

Für dich ist dann ja auch was schönes Geolino-mäßiges von Mia Steingräber dabei.  ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: wild dice am 4.11.2013 | 11:18

Für dich ist dann ja auch was schönes Geolino-mäßiges von Mia Steingräber dabei.  ;)

Ach Nö! ;D Irgendwie auch nicht. Ich kaufe das Buch aber auch trotz der Illustrationen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 4.11.2013 | 18:31
Wie kann man denn sowas nicht gut finden?

(http://www.lensig.com/wp-content/uploads/2011/09/SCHLACHT2.jpg)


 :d
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Fadenweber am 4.11.2013 | 19:25
Wie kann man denn sowas nicht gut finden?

*aufzeig* "Indem man der aufgeschlitzte Typ unter dem Nashorn ist?"

Oh, rhetorische Frage... 'tschuldigung, weitermachen...  ;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 4.11.2013 | 20:15
Passt toll zu Malmsturm
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 13.11.2013 | 14:50
"Dieser Artikel wird am 18. Dezember 2013 erscheinen."

Ist das wieder ein Scherztermin von Amazon, oder diesmal was dran? :)


http://www.amazon.de/gp/product/3942012553/ref=pe_135731_41519721_em_1p_0_ti
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Silent Pat am 13.11.2013 | 16:00
"Dieser Artikel wird am 18. Dezember 2013 erscheinen."

Ist das wieder ein Scherztermin von Amazon, oder diesmal was dran? :)


http://www.amazon.de/gp/product/3942012553/ref=pe_135731_41519721_em_1p_0_ti

Amazon setzt solche Termine immer wieder recht willkürlich :/

Akuteller Status - diese Woche sollen die Seiten-XXX und der Index fertig werden. Dann geht's zum Drucker. DANN wissen wir den genauen Veröffentlichungstermin.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 13.11.2013 | 16:04

Akuteller Status - diese Woche sollen die Seiten-XXX und der Index fertig werden. Dann geht's zum Drucker. DANN wissen wir den genauen Veröffentlichungstermin.

 :d
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 13.11.2013 | 16:26
Danke für die Info!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Silent Pat am 22.11.2013 | 11:31
aktueller Status: das Buch ist beim Drucker :)

Der geplante Erstverkaufstag - so der Drucker und der Spediteur mitspielt - ist der 12.12.2013 :)

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldgeist am 22.11.2013 | 11:35
Yeah!  :d
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: rollsomedice am 22.11.2013 | 13:03
Yehaa
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: TeichDragon am 22.11.2013 | 16:12
*Daumendrück*
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 22.11.2013 | 18:06
Ich stell schon mal Getränke kalt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 22.11.2013 | 20:01
Das dreiköpfige Regelbandseminar, das endlich Internet in der Pampa hat, freut sich auch!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Skolman am 24.11.2013 | 16:24
Freue mich jetzt schon seit ein paar Jahren auf den Tharun Band.Wird auch eine meiner letzten Anschaffungen für DSA sein.
Ich glaube der link zu folgenden Bildern wurde hier noch nie gepostet. SO soll Tharun aussehen!

http://rakshazar.de/index.php?modul=galerie&ordner=Mutant_Manfred

Was sagt ihr dazu?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 28.11.2013 | 14:27
Ich glaubs erst, wenn ich es in Händen halte...  >;D





 :d
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 3.12.2013 | 13:20
Es schaut (vorbehaltlich etwaiger Probleme bei der Lieferung) gut aus:

http://www.uhrwerk-verlag.de/?p=1912
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 3.12.2013 | 14:42
(http://uhrwerk-verlag.de/Bilder/Tausendfuesser-Reiter.jpg)

So hab ich mir das vorgestellt...

 :d


PS: GEIL GEIL GEIL! ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: ancorion am 3.12.2013 | 14:55
So sollte das ja auch aussehen  ;).
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 3.12.2013 | 15:00
Hammer  :headbang:
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glgnfz am 3.12.2013 | 15:22
Verdammt cool! Ich tippe mal schwer, dass das eines DER deutschen Rollenspiel-Produkte des Jahres 2013 werden wird.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 3.12.2013 | 15:26
*Bin kurz mal 13* WIEGEILWIEGEILWIEGEIL!*so, wieder erwachsen. Zumindest noch 1-2 Wochen lang ..."
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Archoangel am 3.12.2013 | 15:39
3 ... 2 ... 1 ...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glgnfz am 3.12.2013 | 15:44
Ganz ehrlich? Das erste was ich dachte, als ich eben das Cover in Kombination mit den Innen-Illus gesehen habe: "Das müsste doch Archo gefallen!"
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 3.12.2013 | 15:53
Verdammt, ich werfe grad Geldscheine auf meinen Monitor, aber es kommt kein Tharun-Buch rausgefahren...






Dann bestelle ich eben einfach beim Sphärenmeister...

*click* fertig*

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Fadenweber am 3.12.2013 | 16:13
yeah!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 3.12.2013 | 16:14
wo gibts die signierte version, die ich mir von der spiel'13 erwartet hatte?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Archoangel am 3.12.2013 | 16:39
Ganz ehrlich? Das erste was ich dachte, als ich eben das Cover in Kombination mit den Innen-Illus gesehen habe: "Das müsste doch Archo gefallen!"

 ;D Du kennst mich zu gut. Die große Frage lautet: kaufe ich mir nur eins?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 3.12.2013 | 16:47
Jetzt hat der von Arkam am 10.04.2002 eröffnete Thread ja ein glückliches Ende gefunden.

11 1/2 Jahre später...  ~;D

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: oliof am 3.12.2013 | 17:14
WANT
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: rollsomedice am 3.12.2013 | 19:29
Dummdummdidumm (http://www.rollenspiel-almanach.de/tharun-die-welt-der-schwertmeister-vorschau/)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 4.12.2013 | 10:13
Ich glaub, ich werd mir das Buch ernsthaft selber unter den Weihnachtsbaum legen, und bis dahin den Thread hier meiden, damit mich keiner spoilert...  ;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glgnfz am 4.12.2013 | 13:06
Spoilern? Das ist mein Stichwort - ich habe zwei Illus und ein zweiseitiges Text-Preview zu bieten: http://glgnfz.blogspot.de/2013/12/tharun-ein-kleiner-eindruck.html
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Archoangel am 4.12.2013 | 13:37
<sabber>
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 4.12.2013 | 13:55
Spoilern? Das ist mein Stichwort - ich habe zwei Illus und ein zweiseitiges Text-Preview zu bieten: http://glgnfz.blogspot.de/2013/12/tharun-ein-kleiner-eindruck.html

Haha...

Endlich auch mal ein interessanter Textausschnitt, dieser "Wie komm ich von Aventurien nach Tharun"-Textteil den man auch wo findet interessiert mich persönlich ja nicht die Bohne..


PS: Was mir noch auffällt, es ist bei allem was ich bisher lesen konnte ein sehr starker Aventurienbezug da. Zieht der sich so durchs ganze Buch, oder wird das nur am Anfang abgehandelt, und das wars dann hoffentlich?

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 4.12.2013 | 14:16
Es ist schön, dass Ihr alle genauso aufgeregt seid wie wir!

Was mir noch auffällt, es ist bei allem was ich bisher lesen konnte ein sehr starker Aventurienbezug da. Zieht der sich so durchs ganze Buch, oder wird das nur am Anfang abgehandelt, und das wars dann hoffentlich?

Der Eindruck täuscht, wenngleich es natürlich historisch-mythologische  Bezüge zwischen Myranor, Aventurien und Tharun gibt. Für die konkrete Weltbeschreibung sind sie aber nur von geringer Bedeutung.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 4.12.2013 | 14:55
Okay, bin auf jeden Fall gespannt. Das macht ja bis jetzt echt nen super Eindruck..

Ein bisschen schockiert bin ich über..
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Naja, vielleicht weiß dieser Sphärenreisende ja nicht alles über Tharun... ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder) am 4.12.2013 | 14:58
Das sieht... grandios aus. Ich bin dann mal ganz kurz wieder 19. Wie cool. Lensing schafft eine ähnliche Atmosphäre wie seinerzeit Drühl, großes Lob dafür (auch wenn einige der Illus aus anderer Feder, die ich sehen konnte eher... naja... Fanartqualität hatten). Ich werde mir ein DSA-Produkt kaufen. Autsch.

Ich hab grad gelesen, es wird 2014 einen Regelband geben. Ich nehme an, der bezieht sich auf DSA 4.1? Lustig.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 4.12.2013 | 15:14
Ich hab grad gelesen, es wird 2014 einen Regelband geben. Ich nehme an, der bezieht sich auf DSA 4.1?

Jepp.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 4.12.2013 | 16:01
Ein DSA5 Band wäre halt realistsch betrachtet erst so 2016-17 möglich gewesen.
Für Myranor wird es wohl auch noch ein paar DSA4.1 Bände geben.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: gunware am 4.12.2013 | 16:05
Ein DSA5 Band wäre halt realistsch betrachtet erst so 2016-17 möglich gewesen.
Was nicht heißt, dass man 1 Jahr später nicht doch noch auf DSA5 upgraden könnte, wenn der Erfolg da ist.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 4.12.2013 | 16:07
Was nicht heißt, dass man 1 Jahr später nicht doch noch auf DSA5 upgraden könnte, wenn der Erfolg da ist.

Ist jedenfalls schon mal gut, dass der regelfreie Weltenband dadurch nicht plötzlich als "veraltet" gelten wird ...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 4.12.2013 | 16:14
Was nicht heißt, dass man 1 Jahr später nicht doch noch auf DSA5 upgraden könnte, wenn der Erfolg da ist.
Mal sehen.

Ein Kompletter DSA5-Tharun Regelband macht erst sinn wenn das komplette DSA5 Regelwerk vorliegt (was mWn erst so ende 2016 der Fall sein wird), das DSA5-Grundregelwerk dürfte zu wenig sein.
Aber vielleicht sind ja eine paar Kleine Updates, für Rassen Kulturen und Professionen o.ä. vorher möglich  >;D


Der Header von den Previews (der mit der Schwinge drunter) sieht irgendwie suboptimal aus, ich hoff mal das sieht gedruckt besser aus.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: gunware am 4.12.2013 | 16:17
erst so ende 2016
Mein "1 Jahr später" bezog sich auf die Angabe in dem zitierten Teil. Nicht "1 Jahr später" ab jetzt, sondern "1 Jahr später" nach den verfügbaren Regelwerken von DSA5.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 4.12.2013 | 16:28
Also ich freue mich jetzt schon darauf, in ein paar Jahren einen Tharun-DSA5-Regelband machen zu können. Das versetzt uns doch nebenbei in die Lage, die Kritik, die bis dahin geäußert wird, darin aufzunehmen und etwaige Fehler auszubessern. Es ist jedenfalls nicht richtig einfach, Regeln für DSA 4.1 zu machen.   ;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 4.12.2013 | 16:34
Ich poste einfach noch mal meine zwei Lieblingsbilder, einfach weil sie so Bad Ass sind:  ~;D

(http://uhrwerk-verlag.de/Bilder/Die-Welt-der-Schwertmeister_low.jpg)

(http://uhrwerk-verlag.de/Bilder/Tausendfuesser-Reiter.jpg)


Hehe...

Die Bilder von Eva Dünzinger die ich bis jetzt gesehen habe fand ich schon ganz okay. Die Masha mit dem Vogel hat was.


Dass ich mit den Bleistift-Fingerschmier-Geolino-Bildern von der Steingräber nix anfangen kann, habe ich ja schon oft erwähnt.

Für die "Technik" haben uns früher auf der GestaltungsFOS die Lehrer geschimpft, wenn man das mal gemacht hatte.
Schaut aber auch irgendwie hässlich aus.

An die Freakiness von den Drühl-Bildern kommt aber auch der Björn nicht ganz ran, soweit ich das bis jetzt anhand der drei veröffentlichten Illus beurteilen kann (was ja kaum geht, klar). Aber ich wüsste auch niemanden, der da näher dran käme als wie der Björn, andersrum gesagt.

Der Tausendfüsslerreiter ist auf jeden Fall echt schon sehr weit vorn.

Bin gespannt auf den Rest...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: gunware am 4.12.2013 | 16:36
Es ist jedenfalls nicht richtig einfach, Regeln für DSA 4.1 zu machen.   ;D
:-[ Oh, beim ersten Lesen habe ich "Es ist jedenfalls nicht richtig, einfach Regeln für DSA 4.1 zu machen." gelesen.  wtf?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: carthinius am 7.12.2013 | 19:43
"Anhänger der Hohlwelttheorie des Hadumar von Wiesen-Ostreich". Gnihihi!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 7.12.2013 | 19:49
:-[ Oh, beim ersten Lesen habe ich "Es ist jedenfalls nicht richtig, einfach Regeln für DSA 4.1 zu machen." gelesen.  wtf?

Die Macht des Kommas!  :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 9.12.2013 | 12:13
Noch 3 Tage... (wenn der 12.te als Liefertermin noch steht... :) )

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 9.12.2013 | 13:11
Händchen reib
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 10.12.2013 | 17:35

(http://i.imgur.com/Jq5Svie.png)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 10.12.2013 | 17:53
Ich dachte, jetzt käme die Nachricht, dass es lieferbar ist!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 10.12.2013 | 18:06
Ich dachte, jetzt käme die Nachricht, dass es lieferbar ist!

Haha, stattdessen nur bissi fan art...

Doof, wa?

 ~;D

Freu mich auch schon drauf, wenn das Buch bei mir ankommt... Wickle ich mir selber in Geschenkpapier ein, und kommt dann unter den Baum..
Ach, glaubt mir ja eh keiner... Ich werds sofort durchlesen...

 8)='

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 10.12.2013 | 18:18
Ich legs mir echt untern Baum.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 10.12.2013 | 18:31
Sehr schön! Sogar mit Drühlschem Raster. Wer hat das gemacht?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: oliof am 10.12.2013 | 22:06
Haben will
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: rillenmanni am 11.12.2013 | 09:14
Morgen, nicht wahr? Morgen ist der Tag?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 11.12.2013 | 09:19
Einmal werden wir noch wach, heißa dann ist Tharuntag.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 11.12.2013 | 09:50
@Gecq:

Das ist von mir. Habe mir mal ein paar Gedanken gemacht, wie ich mein "Drühlsches Kopf-Tharun" aufs virtuelle Papier bringen könnte, und das kam dabei raus..

Hab ja früher selber viel mit Bleistift, Tusche und Acryl gezeichnet, aber in den letzten Jahren bin ich leider nicht mehr dazu gekommen.

Hab in letzter Zeit ein bisschen rumexperimentiert mit Illustrationen am Computer machen, weil das einfach viel unaufwendiger ist als wie früher mit den Farben, aber irgendwie komme ich mit Tablets nicht klar, weder mit den Wacoms noch mit sowas wie Galaxy Note usw.

Jetzt bin ich allerdings drauf gestoßen, dass ich ganz oldschool mit der Maus eigentlich ganz gut hinkriege, was ich im Kopf habe. Mal schauen was noch dabei rauskommt, habe noch ein paar Skizzen zu Tharun parat die ich eventuell umsetzen werde...

Und zum Thema: Weiterhin, ich glaub's erst, wenn ich das Buch in Händen halte...  :rtfm: ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: rollsomedice am 11.12.2013 | 09:50
Tharuntag klingt ziemlich cool wir brauchen sowas wie den 4. May nur für Tharun ^^
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 11.12.2013 | 10:12
Gefällt mir, Grubentroll!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 11.12.2013 | 11:39
@Sülman: danke... :)

@rollsomedice: Was ist denn am 4.Mai?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 11.12.2013 | 11:47
Star-Wars-Tag oder Dodenherdenking, ich weiß nicht genau :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Archoangel am 11.12.2013 | 14:37
May the fourth be with you - StarWars-Tag.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 11.12.2013 | 15:16
May the fourth be with you - StarWars-Tag.

Ach, der Joke..

Verstehe...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 11.12.2013 | 20:41
Sphäri kündigt Versand für Samstag an. Ich habe schon bestellt. Jetzt hat niemand mehr eine Ausrede B-)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 11.12.2013 | 22:19
Obwohl ich ja recht genau weiß, was drin steht und wie das alles am Bildschirm aussieht, bin ich megagespannt auf den echten Band. Vorher ist das alles irgendwie nicht echt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Silent Pat am 11.12.2013 | 22:23
Obwohl ich ja recht genau weiß, was drin steht und wie das alles am Bildschirm aussieht, bin ich megagespannt auf den echten Band. Vorher ist das alles irgendwie nicht echt.

Geht mir auch so... da leider die Post vor Weihnachten wohl ca. einen Tag langsamer ist also sonst, habe ich auch noch keine Bücher fürs Archiv im Büro.....  :'(

(@Arne: deine Belegexemplare etc. sind aber schon angewiesen und evtl. auch schon rausgeschickt, wenn im Lager gerade Luft dafür war ;) )
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 11.12.2013 | 22:44
Ok, wenn es einen Postraub gibt, ihr warum...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 11.12.2013 | 22:54
(@Arne: deine Belegexemplare etc. sind aber schon angewiesen und evtl. auch schon rausgeschickt, wenn im Lager gerade Luft dafür war ;) )

Das wäre ja zucker - wir Verrückten haben natürlich zur Sicherheit bei verschiedenen Lieferanten weitere Exemplare bestellt ;-)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 11.12.2013 | 22:58
:-) solange ihr nicht die ganze Auflage rafft, geht's ja noch.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 11.12.2013 | 23:23
:-) solange ihr nicht die ganze Auflage rafft, geht's ja noch.

Kann passieren, so hoch ist sie nicht ;-)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 12.12.2013 | 10:53
Kann passieren, so hoch ist sie nicht ;-)

Wo wohnt ihr noch mal? :D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 12.12.2013 | 23:22
Im Uhrwerk-Forum gibt es einen, der das Buch heute schon bekommen hat.: http://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?PHPSESSID=9442e0d821d7ea1172b7656bf76d63b5&topic=399.0
Wir hier in Berlin sind noch ohne und sooooo gespannt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 13.12.2013 | 05:55
Lamer Kommentar. Wieso werden nicht erst die Fanboys beliefert?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 13.12.2013 | 06:04
Der hält sich ja ganz schön auf mit den Äußerlichkeiten. Bin gespannt, wanns bei mir eintrifft.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: TeichDragon am 13.12.2013 | 16:18
DHL behauptet es wäre ausgeliefert.
Also müßte ich es heute Abend mal anblättern können.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 13.12.2013 | 16:25
http://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=399.0

Schönes Review...

Bin gespannt auf die Karte... Klingt ja grad so, als wäre sie auf benutztem Klopapier gedruckt worden...  ~;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 13.12.2013 | 16:37
Ich darf hier jetzt nicht mehr lesen, denn mein Buch wird's erst zu weihnachten geöffnet... danach melde ich mich aber auch wieder.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 13.12.2013 | 16:43
Hast du es schon bekommen? Beim Sphäri steht ja weiterhin "nicht lieferbar"...  :(
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Silent Pat am 13.12.2013 | 16:50
Hast du es schon bekommen? Beim Sphäri steht ja weiterhin "nicht lieferbar"...  :(

Wenn du jetzt nochmal schaust.... ;)

Generell ist die Post/DHL wohl im Moment gerade seeeeehr langsam... Weihnachten kommt immer so plötzlich :/
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 13.12.2013 | 17:11
Zitat
Wir hier in Berlin sind noch ohne und sooooo gespannt.
Ich hoff mal das klapp noch bis Weihnachten.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 13.12.2013 | 17:19
Sphäri hat gesprochen: "Ihre Bestellung wurde ausgeliefert‏"....

:)

Na, wegen Weihnachtstraffic rechne ich mal lieber nicht damit, dass das Buch vor Montag oder Dienstag eintrifft..

Spannung steigt auf jeden Fall...   :d
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 13.12.2013 | 17:51
Ja, habe auch gerade die Versandbestätigung vom Sphäri erhalten. Zuverlässig wie immer :) Jetzt wird das Buch aber wohl erstmal eine ganze Weile unterm Gabentisch auf mich warten :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 13.12.2013 | 18:01
(http://i.imgur.com/pKafPzv.png)

Zur Feier des Tages noch ein tharunischer Gruu von mir.. ;)

Schönes Wochenende,
Liebe Grüße,
Grubi
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 13.12.2013 | 20:34
Auf Nandurion gibt es eine Voransicht auf das Kapitel "Ein erster Blick in die Hohlwelt" zu lesen.
http://nandurion.de/blog/2013/12/13/ein-blick-in-die-welt-der-schwertmeister/
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 13.12.2013 | 21:18
Schön geschrieben.

Macht einen sehr guten Eindruck.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: TeichDragon am 13.12.2013 | 21:50
Die (Papier-)Qualität der Karte kommentiere ich mal nicht...
Und ist das jetzt nur mein Exemplar oder sondert das Buch irgendwie gut Druckerschwärze ab?
Das kenne ich eher von billigen US/UK Trades...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Skolman am 14.12.2013 | 10:40
Das sieht ja mal alles großartig aus!
Hat sich jemand von euch schon Gedanken über Szenarien/Abenteuer gemacht?
Mein Kopf arbeitet schon gewaltig!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glgnfz am 14.12.2013 | 11:40
Ich wäre vor allem scharf auf Aventurien-Tharun-Übergangsabenteuer.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 14.12.2013 | 12:51
Gibts doch schon eins.

Kam 1987 raus, oder so... ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 14.12.2013 | 12:55
Ich wäre vor allem scharf auf Aventurien-Tharun-Übergangsabenteuer.

Der geplante Abenteuerband "Schwerter und Giganten" wird neben innertharunischen Abenteuern auch ein Übergangsabenteuer enthalten.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 14.12.2013 | 14:17
Leider kein Buch heute angekommen. :(

Dauert wohl ein bisschen länger hier aufs Land.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 14.12.2013 | 14:47
Ich kann Dich insofern trösten, als dass hier in Berlin auch noch nichts angekommen ist. Und auch die Morgenwelt (lokaler RSP-Laden) hat's noch nicht.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Skolman am 14.12.2013 | 15:17
Weiß man wer die Autoren des Abenteuer Bandes sein werden?
Die letzten offiziellen Abenteuer die ich mir gekauft habe waren absolut schlecht. (unter Barbaren, auf Elfenpfaden zbsp)

Ich denke ich werde ein paar alte Klassiker auf Tharun umarbeiten. Nedime oder Quell des Tode passen mittlerweile besser in die Hohlwelt als nach Aventurien...
Tharun bietet sich ja gerade zu an für diese Art von Abenteuer! Bin gespannt in welche Richtung die offiziellen Erscheinungen gehen werden. (bei DSA gilt ja leider oft "bloß keine Fantastik einbauen") Hoffe, dass wird hier anders!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 14.12.2013 | 15:55
Frank Alegria, Arne Gniech und René Littek sind nach bisheriger Planung die Autoren der Abenteuer.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Horathio am 15.12.2013 | 12:52
Amazon hat mir gerade mitgeteilt, sie schaffen es nicht mehr vor Weihnachten mit der Auslieferung.  :'(

Liegt wohl am Streik. Kann man nichts machen. Mein lokaler RSP-Laden hat auch noch nichts. Also gibt es einen handgemalten Gutschein zum Fest - und die Hoffnung, dass es vielleicht doch noch vor dem Ende meines Jahresendurlaubs ankommt.  :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 15.12.2013 | 13:01
Amazon hat mir gerade mitgeteilt, sie schaffen es nicht mehr vor Weihnachten mit der Auslieferung.  :'(

Was bestellst du auch bei Amazon? Mit solchen "Nischenprodukten" gehen die immer ziemlich stiefmütterlich um ...
mein Rat: storniere bei Amazon und bestelle hier:

sphaerenmeisters-spiele.de
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 15.12.2013 | 13:40
+1
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glgnfz am 15.12.2013 | 13:43
Ich verstehe immer noch nicht wie man Rollenspielkram bei Amazon bestellen kann.

Der Senor Sphärenmeister ist immer sehr schnell und zuverlässig - wenn man denn schon nicht direkt beim Verlag vestellen kann oder will.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Horathio am 15.12.2013 | 13:56
Da ich das gute Stück geschenkt bekomme, ist das leider nicht meine Entscheidung :'(

Aber genug gejammer - ich freu mich, ich freu mich - es kooommt... ;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 15.12.2013 | 13:57
Beim Sphärenmeister scheint es zwischenzeitlich auch ausverkauft. Er führt es als "nicht auf Lager", längere Lieferzeit.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 15.12.2013 | 14:31
direkt bei uhrwerk müsste es aber noch lieferbar sein. wenn nicht, ist das immerhin ein gutes zeichen...

-OT-
amazon boykottiere ich seit geraumer zeit. die lieferzeiten sind da die letzten zweimal, dass ich etwas bestellen wollte, so unterirdisch gewesen, dass ich jeweils nach 3 tagen storniert habe, weil sie es nicht einmal mehr hinbekamen, innerhalb dieser zeit die sachen aus dem lager zu dhl zu schaffen. und dann las ich, dass sie inzwischen sogar teilweise über hermes verschicken. naja, da kann ich die dinger auch per karawane bestellen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 15.12.2013 | 17:16
direkt bei uhrwerk müsste es aber noch lieferbar sein. wenn nicht, ist das immerhin ein gutes zeichen...

Ist noch da bei uns. ;) Auch beim Sphärenmeisters kann es höchstens kurz aus sein, falls das bestellte Kontingent schon weg ist. Das Buch ist auf jeden Fall noch beim Vertrieb bestellbar.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 15.12.2013 | 18:17
So,  jetzt hoffe ich mal, dass morgen das Buch kommt, denn:

1) ich habe Urlaub.
2) mein Sohn ist in der Krippe
3) meine Frau im Fitnessstudio.

Tharun kann also kommen... ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 15.12.2013 | 18:38
Ich drücke die Daumen!  :d
Auf Deine Meinung bin ich ja sehr gespannt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 15.12.2013 | 19:34
Ich werde es nach Weihnachten mal ganz wo anders versuchen, bei Huggendubel hier in der Stadt, da hab ich noch nen Gutschein.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 15.12.2013 | 20:02
Ich werde es nach Weihnachten mal ganz wo anders versuchen, bei Huggendubel hier in der Stadt, da hab ich noch nen Gutschein.

Den Versuch kannst Du Dir wahrscheinlich schenken. Das letzte Mal als ich beim Huggendubbel nach Rollenspielen gefragt habe, hieß es mit Abscheu: Sowas führen wir nicht im Sortiment.

Wie ist jetzt eigentlich Tharun? Erzählt mal!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 15.12.2013 | 20:20
Also ich bestelle im Internet, da stehts nämlich drinne. Obwohl erst mit 1. Quartal. Hmmm.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Uwe-Wan am 15.12.2013 | 20:22
Unterstütz' Roland (oder deinen lokalen Händler) und nutze den Gutschein für Nicht-RPG-Kram.  :d
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 15.12.2013 | 20:26
Das ist das schwierige, dank Kindle kaufe ich kaum noch normale Bücher.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 15.12.2013 | 21:24
Wie ist jetzt eigentlich Tharun? Erzählt mal!

Wenn ich's morgen krieg, werde ich auf jeden Fall abends meinen ersten Eindruck hier reinstellen. :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: TeichDragon am 16.12.2013 | 00:07
Wie ist jetzt eigentlich Tharun? Erzählt mal!

Ich hab bisher nur durchgeblättert und selektiv reingelesen.
Rockt mich aber bisher nicht, sorry.

Gigantische Textwüste, viele .... äähhh .... "Old-School-Zeichnungen" (um es mal halbwegs neutral auszudrücken).
Dann bin ich immer mal wieder über manche Sätze und Beschreibungen gestoßen, die ich eher merkwürdig finde.

Außerdem bin ich gespannt, wie weibliche Spieler auf Tharun reagieren, da Frauen zum größten Teil eher "auf eine dienende, unterwürfige Rolle festgelegt" sind.
Dazu gibt es einen 3/4 Seiten Disclaimer, der extra nochmal ausführt, das dies nicht chauvinistisch oder so gemeint ist, sondern einzig allein dem Setting geschuldet ist, das man sogar schon stellweise disbezüglich aufgeweicht hat. Nun ja... (Wäre mir beim ersten Durchblättern nicht mal aufgefallen, wenn es nicht extra ein Kapitel darüber geben würde.)

Verglichen gerade mit UdS finde ich auch die Reich/Archipel-Karten in S/W eher... suboptimal.
Da kommt heutzutage bei mir wenig Stimmmung auf.

Auch etwas intensiver angeschaut habe ich mir die "Tieferen Mysterien Tharuns".
(Achtung MEGA-Spoiler!!!)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Und um nochmal auf den Druck zurück zu kommen: Ich mag normalerweise den Geruch von Druckerschwärze, aber hier finde ich den irgendwie penetrant.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 16.12.2013 | 08:43
Zitat
Außerdem bin ich gespannt, wie weibliche Spieler auf Tharun reagieren, da Frauen zum größten Teil eher "auf eine dienende, unterwürfige Rolle festgelegt" sind.
Dazu gibt es einen 3/4 Seiten Disclaimer, der extra nochmal ausführt, das dies nicht chauvinistisch oder so gemeint ist, sondern einzig allein dem Setting geschuldet ist, das man sogar schon stellweise disbezüglich aufgeweicht hat.
Das ist halt eine Setzung sie so noch aus der orginal Beschreibungen stammt. Das lies sich schlecht streichen.

Aufgeweicht wurde es in sofern das es jetzt in Ilshi Vailen gar keine Geschlechtetrennung gibt, Frauen in Lania ehr verehrt als unterdrückt werden und in Thuara die Runenmagie nur von Frauen praktiziert werden darf.
Und unter den Brigantai können auch Frauen gleich berechtigt sein.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 16.12.2013 | 09:58

Gigantische Textwüste, viele .... äähhh .... "Old-School-Zeichnungen" (um es mal halbwegs neutral auszudrücken).
Bin ja mal gespannt auf die Zeichnungen. Mir gefällt "Old School" da ganz gut, weil es oft eine schönere Atmosphäre hat wie bunte.
Am liebsten wäre mir ja eine Mischung.


Dann bin ich immer mal wieder über manche Sätze und Beschreibungen gestoßen, die ich eher merkwürdig finde.

Außerdem bin ich gespannt, wie weibliche Spieler auf Tharun reagieren, da Frauen zum größten Teil eher "auf eine dienende, unterwürfige Rolle festgelegt" sind.
Ich hoffe als interessante Herausforderung.

Dazu gibt es einen 3/4 Seiten Disclaimer, der extra nochmal ausführt, das dies nicht chauvinistisch oder so gemeint ist, sondern einzig allein dem Setting geschuldet ist, das man sogar schon stellweise disbezüglich aufgeweicht hat. Nun ja... (Wäre mir beim ersten Durchblättern nicht mal aufgefallen, wenn es nicht extra ein Kapitel darüber geben würde.)
Bei Spirit of the Century gabs den ja auch, zum Thema Weltsicht der 20er Jahre.
Ich finde das okay, weil man heutzutage da schnell in den falschen Napf steigen kann.

Verglichen gerade mit UdS finde ich auch die Reich/Archipel-Karten in S/W eher... suboptimal.
Da kommt heutzutage bei mir wenig Stimmmung auf.

Auch etwas intensiver angeschaut habe ich mir die "Tieferen Mysterien Tharuns".
(Achtung MEGA-Spoiler!!!)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Ich habs noch nicht gewusst, finde das aber eine coole Idee.

Hat man sich hier evtl. gerade bei einer recht bekannte Fantasy-Reihe bedient?
Das ist aber ein altbekannter Trope, glaube nicht, dass da was spezielles als Vorbild herhalten musste.

Und um nochmal auf den Druck zurück zu kommen: Ich mag normalerweise den Geruch von Druckerschwärze, aber hier finde ich den irgendwie penetrant.
Du kennst den alten Schwertmeisterkasten nicht, oder? Da gabs leckeren Leim-Geruch (denke das waren die beigelegten Runensteine) bis einem die Sinne schwanden... ;)

Bis jetzt ist mein Buch hier noch nicht eingetrudelt.
Hoffe es kommt heute noch... :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 16.12.2013 | 10:06
Ich finde, das klingt bisher ganz interessant! Gegen Bleiwüsten und Old-School-Illus habe ich eh nichts, ist mir tendenziell lieber als allzuviel Gefrickel auf der Seite.

Außerdem bin ich gespannt, wie weibliche Spieler auf Tharun reagieren, da Frauen zum größten Teil eher "auf eine dienende, unterwürfige Rolle festgelegt" sind.
Dazu gibt es einen 3/4 Seiten Disclaimer, der extra nochmal ausführt, das dies nicht chauvinistisch oder so gemeint ist, sondern einzig allein dem Setting geschuldet ist, das man sogar schon stellweise disbezüglich aufgeweicht hat. Nun ja... (Wäre mir beim ersten Durchblättern nicht mal aufgefallen, wenn es nicht extra ein Kapitel darüber geben würde.)

Da bin ich mal gespannt, wie sich das im Buch liest - tendenziell eröffnet aber ein patriarchal dominiertes Setting auch die Möglichkeit, weibliche Charaktere zu spielen, die gegen ihre Unterordnung aufbegehren. Das geht im politisch sauberen Aventurien nicht (deshalb wirken da die Amazonen auch immer etwas albern auf mich ...).
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 16.12.2013 | 13:23
Da bin ich mal gespannt, wie sich das im Buch liest - tendenziell eröffnet aber ein patriarchal dominiertes Setting auch die Möglichkeit, weibliche Charaktere zu spielen, die gegen ihre Unterordnung aufbegehren.

Genau das ist auch unser Anliegen dabei. Allein das tharunische Glaubenssystem mit seiner klar patriarchalen Ausrichtung fordert geradezu zum Widerstand heraus. Uns war daran gelegen, diese Konfrontation zur dere-üblichen Geschlechteregalität spielbar zu machen.
Das Spiel in Tharun unterscheidet sich schon aufgrund der klar strukturierten Gesellschaftsordnung erheblich vom Bunte-Heldengruppe-reist-frei-herum-Spiel aus Aventurien. Im Regelband und auch im geplanten Abenteuerband werden wir das näher ausführen und auch Vorschläge für das Spiel herausfordernder Frauenfiguren machen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Fadenweber am 16.12.2013 | 14:32
Genau das ist auch unser Anliegen dabei.

Aber hallo! Wer das Tharun-Setting liest und dabei 'nur' über die Unterdrückung der Geschlechterrolle "Frau" stolpert, alles andere aber als knuffige aufgeklärte Vorbildkultur abnickt, hat etwas aus unseren Texten mit großem Abstand verpasst oder sollte bei Gelegenheit dringend seinen moralischen Kompass befragen ;) Ich denke, man kann Tharun mit folgenden Ansätzen bespielen:

- "Im System". Das kann als Gedankenexperiment im Rollenspiel ja mal ganz spannend sein. Wie tickt jemand, der in einer derart hierarchischen, kritikfeindlichen und letztlich brutalen Welt unterwegs ist, ohne das alles je in Frage zu stellen? Mit dem gleichen Ansatz kann man in Aventurien Orks oder die 'neue Generation' von Bewohnern der Schattenlande spielen. Für ein paar Spielsitzungen sicher interessant - lange Kampagnen würde *ich persönlich* so nicht spielen wollen.

- "Im System, aaaaaber...". Die Helden haben ihren Platz in der tharunischen Gesellschaft, aber sie merken, dass es da noch mehr geben muss. Der Guerai erkennt, dass der Rat der Masha für ihn unschätzbarer Leitfaden geworden ist, dass sie einfach mehr Köpfchen hat als er, und dass er tunlichst auf sie hören sollte und nicht umgekehrt. Der Bauer erkennt mit anfänglichem Schrecken, dass er den Schutz seiner Familie genauso übernehmen kann wie der Guerai, und dass das nichts Falsches ist. Der Azarai beginnt langsam zu zweifeln, dass die Ordnung der Neugötter allein selig macht. Die Frau hadert mit den Grenzen, die ihr die Gesellschaft auferlegt hat. Der Richter versteht mehr und mehr die Beweggründe der Brigantai, die er verurteilt und hinrichtet. Das finde ich mit die spannendste Schiene, weil da Charakterentwicklung das zentrale Thema ist.

- "Gegen das System - volles Mett". Rebellion ist ein klassisches Fantasy-Thema, und wir sympathisieren stark damit. Offener oder verdeckter Widerstand gegen die Despoten, sei es von außen - als Myraner, Aventurier, Uthurier, Riesländer oder Lamarier, die das Licht der Aufklärung, persönlichen Freiheit oder des maritimen Umweltschutzes gesehen haben -, als Konsequenz aus Punkt II oder aus den Reihen der tharunischen Unterdrückten und Verstoßenen, für die es jetzt ein für allemal genug ist. Mit Außenweltlern ist das das Thema der alten Boxen - die guten Zwölfgöttergläubigen aus Aventurien bringen mit Schwert und Brevier der zwölfgöttlichen Unterweisung der Hohlwelt die Zivilisation -, und das funktioniert prinzipiell heute natürlich auch noch.

Tharun ist keine Folie einer erstrebenswerten und perfekten Welt, Tharun ist eine Welt, in der Helden - nicht zuletzt Heldinnen! - eine ganze Menge bewegen müssen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 16.12.2013 | 14:46
@Dom_Ansvin

Also ist Tharun mehr geworden,  als die  "asiatische" Welt mit Kampf bis zum abwinken im Namen der Alveranischen  Axxxxxxxxxx gegen die Neugoettlichen A....?

Okay und?

Wir haben hier eine patriarchalische Gesellschaft mit starkem Unterdrueckungspotential!


DER Unterschied zu Aventurien erschliesst sich mir jetzt nicht so ganz?
Also ausser der P, aber ansonsten unterscheidet sich das jetzt wie vom Mittelreich, Bornland, Al Anfa etc bzw von den Drow oder 40k, Krejior ....?

Wie tickt jemand da?
Wie tickte eer Apparatschick bei den Sowjets?

Das ist die fuer  ihn natürliche Ordnung der Dinge, warum sollte die jemand in Frage stellen müssen?

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 16.12.2013 | 14:53
@Seuchentänzer:
Du schreibst wirr ... oder zumindest stehe ich gerade auf dem Schlauch. Was willst du zum Ausdruck bringen?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 16.12.2013 | 14:58
dhl meldet mir gerade, dass die zustellung für mittwoch erwartet wird. also echt vorweihnachtsverzögerungen, wie es mir scheint. denn abgeholt bei roland am samstag. vielleicht gut zu wissen für alle, die noch warten.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 16.12.2013 | 15:15
@Seuchentänzer:
Du schreibst wirr ... oder zumindest stehe ich gerade auf dem Schlauch. Was willst du zum Ausdruck bringen?
das ich diese Argumentation für ziemlich unfundiert halte, wenn die Spieler es nicht in Aventurien machen - warum sollten sie es  in Tharun tun?

In Aventurien waere es Spieler vs Heldenwissen  Plot, amoklaufende Autoritäten(siehe JdG oder 7 G)
Wir wissen  von vielen Verbrechen  der Roemer we7l sie sich dieser rühmten.

Delenda est Carthago,  Gladiatorensklaven, Numantia, 

und das andere Settings da durchaus moralisch fragwürdig es bieten, man sich darauf auch einlassen kann.

Darf man das in Tharun nicht?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 16.12.2013 | 15:20
Seucnentänzer kann immer noch nicht in klaren zusammenhängenden Sätzen schreiben  ~;D



Hugendubels Goßhändler hat die Boxen noch nicht vorrätiug. Aber da es nicht eilt, warte ich halt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 16.12.2013 | 15:24
dhl meldet mir gerade, dass die zustellung für mittwoch erwartet wird. also echt vorweihnachtsverzögerungen, wie es mir scheint. denn abgeholt bei roland am samstag. vielleicht gut zu wissen für alle, die noch warten.

Hattest du eine Paketnummer zum nachverfolgen? Glaub in meiner Mail stand sowas gar nicht drin....

Edit: Nevermind, hab grad die Email von der DHL gelesen. Morgen zwischen 8 und 11:30 anscheinend...


@Seuchentänzer: Klar. Hast wie immer recht...   :d
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 16.12.2013 | 15:27
Nachdem wir 20 Jahre lang Rebellion gemacht haben, haben wir mit Perspektive auf die Box , äh Veröffentlichungen, auch Systemtharuner gespielt. Das ging ganz gut und hat auch Spaß gemacht. Entsprechend wird der Abenteuerband auch ein "typisches" Abenteuer für Systemtharuner auf Mission enthalten.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 16.12.2013 | 15:39
Nachdem wir 20 Jahre lang Rebellion gemacht haben, haben wir mit Perspektive auf die Box , äh Veröffentlichungen, auch Systemtharuner gespielt. Das ging ganz gut und hat auch Spaß gemacht. Entsprechend wird der Abenteuerband auch ein "typisches" Abenteuer für Systemtharuner auf Mission enthalten.
Find ich gut, wenn das auch geht. Jetzt fehlt uns nur noch eine Tharun2FATE-Conversion ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 16.12.2013 | 15:43
Also ich finde Nummer 2 als Kampagne auch am spannendsten. Ich könnte mir innerhalb davon auch eine Kampagne vorstellen, wo Guerai und Brigantai sich es irgendwie miteinander eingerichtet haben.

Bisschen wie Don Camillo und Pepone, quasi...  ;)

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 16.12.2013 | 15:48
Zitat
- "Im System". Das kann als Gedankenexperiment im Rollenspiel ja mal ganz spannend sein. Wie tickt jemand, der in einer derart hierarchischen, kritikfeindlichen und letztlich brutalen Welt unterwegs ist, ohne das alles je in Frage zu stellen? Mit dem gleichen Ansatz kann man in Aventurien Orks oder die 'neue Generation' von Bewohnern der Schattenlande spielen. Für ein paar Spielsitzungen sicher interessant - lange Kampagnen würde *ich persönlich* so nicht spielen wollen.
Also ganz so schlimm wie Orks (wo Frauen als Tiere gelten) und den Schattenlanden dürfte es in Tharun nun auch nicht zugehen.

Zumal die Spielerchars (wenn es keine Brigantai sind) in der Regel ja eh zu den Priveligierten Schichten gehören. Und es wie gesagt auch Reiche gibt in denen die Postion der Frau nicht ganz so schlecht ist.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Fadenweber am 16.12.2013 | 16:05
Also ganz so schlimm wie Orks (wo Frauen als Tiere gelten) und den Schattenlanden dürfte es in Tharun nun auch nicht zugehen.

Zumal die Spielerchars (wenn es keine Brigantai sind) in der Regel ja eh zu den Priveligierten Schichten gehören. Und es wie gesagt auch Reiche gibt in denen die Postion der Frau nicht ganz so schlecht ist.

Ja, das stimmt natürlich. Ich hätte als Beispiel auch mit Al'Anfanern oder Novadis als Sklavenhaltern kommen können, das wäre vermutlich in einigen Fällen etwas dichter dran gewesen :) Da war der Kontrastregler noch zu weit aufgedreht, um den Punkt zu verdeutlichen :)
Und: Das Problem stellt sich natürlich nur, wenn es thematisiert wird, richtig. Fünf Guerai, die in der Höhle des Rakshaza stehen, haben erstmal anderes zu tun, als sich um die gesellschaftliche Ordnung ihrer Heimat und den Wert des Individuums den Kopf zu zerbrechen ;)

@Seuchentänzer:
Zitat
Das ist die fuer  ihn natürliche Ordnung der Dinge, warum sollte die jemand in Frage stellen müssen?

Muss er ja auch nicht - Variante I ist absolut legitim und darf gern gespielt werden. Ich habe ja nur geschrieben, dass das nicht mein persönlicher Favorit für langfristiges Tharunspiel wäre. Ich habe sogar Sternchen für die Betonung benutzt, damit das möglichst leicht ersichtlich wird :) Nach zwanzig Jahren Variante II und III mag auch mir das anders gehen, frag mich dann gern nochmal.

Der Unterschied zu Aventurien *im Mittel* ist schlichtweg graduell. Und man kann sicher lange und fruchtlos darüber streiten, wo welche moralische Grenze verläuft, die die eine Welt von der anderen trennt. Das darf aber gern jede Spielrunde für sich selbst rausfinden.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 16.12.2013 | 16:35
Das ist die fuer  ihn natürliche Ordnung der Dinge, warum sollte die jemand in Frage stellen müssen?

Weil das die Bauern auch getan haben (Bauernaufstände)
Oder die Revolotionäre 1848
Oder die Kommunisten ins Rußland 1918
Oder die Aufständischen in Deutschland 1918
Oder die Franzosen bei Sturm auf die Bastille
Oder die Japaner beim Shimabara-Aufstand


Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 16.12.2013 | 17:06
@Xemides

War müssen so unverständlich?

@Dom_Ansvin

mir ging es u.a. um den moralischen Kompass, der ja oft genug schon bei Chars in Aventurien verbogen werden soll bzw. muss.
Damit das "Abenteuer" bzw das Setting funktioniert.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 16.12.2013 | 17:17
@Xemides

War müssen so unverständlich?


Dann mal andersrum: Was spricht dagegen, dass eine Gruppe sich entscheidet, Charaktere zu spielen, die das herrschende System in Frage stellen? Sei es nun in Aventurien oder in Tharun.

Der entscheidende Unterschied dürfte doch sein, dass Aventurien in weiten Bereichen doch eher ein romantisiertes, entschärftes Spätmittelalter präsentiert: Es ist eben schon ein entscheidender Unterschied, ob in einer Gesellschaft Geschlechtergerechtigkeit herrscht oder nicht, ob Homosexualität verfolgt wird oder nicht, ob relative religiöse Freuzügigkeit herrscht oder nicht, und wie sehr das einfache Volk ausgebeutet wird ... und in all diesen Bereichen bekommt man von Aventurien doch ein sehr viel gefälligeres Bild als von realen historischen Vorbildern, finde ich. Deshalb liegt es auf Aventurien auch nahe, Charaktere zu spielen, die sich in der Welt des Mittelreichs, wie sie eingerichtet ist, im Prinzip erst mal recht wohl fühlen, ohne, dass die Spieler sich zur Darstellung solcher Charaktere allzusehr verbiegen müssten.

Wenn Tharun da ein harscheres Bild zeigt, muss man sich als halbwegs aufgeklärt gesinnter Spieler dagegen mehr verbiegen, um jemanden zu spielen, der die herrschende Gesellschaftsform gutheißt. Wenn einem da (im Gegensatz zu Aventurien) ständig Sexismus und Ausbeutung als Alltag um die Ohren gehauen werden, liegt es als moderner Mensch erst einmal näher zu sagen: "Ich spiele jemanden, der gegen diese Verhältnisse aufbegehrt!"
Natürlich kann man auch experimentierfreudig sein und sagen: "Ich spiele jemanden, der all das gutheißt!", aber das ist dann wahrscheinlich eher eine postmoderne Verzwirbelung für die ganz Gewieften. In einem Setting, bei dem in der Beschreibung die Momente der Unterdrückung und Ungerechtigkeit hervorgekehrt werden, liegt es einfach näher, die Opposition zu spielen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldviech am 16.12.2013 | 17:28
Zitat
In einem Setting, bei dem in der Beschreibung die Momente der Unterdrückung und Ungerechtigkeit hervorgekehrt werden, liegt es einfach näher, die Opposition zu spielen.
Sehe ich auch so - zumal das Thema "Rebellion und Auflehnung", soweit ich mich an die alten Schwertmeister-Boxen erinnere, ja auch irgendwo DIE Corestory von Tharun war. Die Helden sollten als göttergesandte Retter in die Hohlwelt kommen und der eigentliche Zweck des Tharuns und seiner loyalen Schwertmeister war es, Arschlöcher zu sein die man bekämpfen kann. Und darüber, dass das "Böse Imperium" nunja, eben "böse" ist, sollte sich eigentlich keiner beschweren  ~;D
Ich bin mal gespannt, wie Tharun in diesem Sinne ausgebaut wurde...mein Buch vom Roland ist noch unterwegs :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 16.12.2013 | 17:30
Ich bin mal gespannt, wie Tharun in diesem Sinne ausgebaut wurde...mein Buch vom Roland ist noch unterwegs :)

Ich warte ja immer noch darauf, dass es über den verdammten Buchhandel erhältlich ist ...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 16.12.2013 | 17:35
Ich warte ja immer noch darauf, dass es über den verdammten Buchhandel erhältlich ist ...

Hey dann sind wir schon zwei :-D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 16.12.2013 | 17:43
@Rumspielstilziel

Es spricht gar nichts gegen beides.

Nur das 7n Aventurien es erwartet wird fuer Story,  Metaplot etc die Moral und Werte etc des Chars zu opfern und dann noch demuetig -dankbar dafür  die Strafe entgegenzunehmen und Kritik als moderne Vorstellungen abgetan wird.

Von  daher halte iich Dom_Ansvins moralischer guter Rollenspieler Kompass für nicht sehr fundiert

Ich verurteile auch nicht historische Personen nach unseren Wertvorstellungen,  warum sollte ich es dann mit RPGChars tun?

@Waldviech

für was?

Warum sollte ich neugötlliche Axxxxxxx durch  Alverans opportun istische Axxxx ersetzen wollen?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 16.12.2013 | 17:46
Wer am ende moralisch richtig liegt, das wissen halt nur die gurks...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 16.12.2013 | 17:49

Nur das 7n Aventurien es erwartet wird fuer Story,  Metaplot etc die Moral und Werte etc des Chars zu opfern und dann noch demuetig -dankbar dafür  die Strafe entgegenzunehmen und Kritik als mod3rne Vorstellungen abgetan wird.

Also dich stört an Aventurien, dass man dort als Spieler genötigt wird, Charaktere zu verkörpern, die einen vielleicht romantisch verbrämten, im Kern aber tiefreaktionären und repressiven Feudalismus gutheißen, oder?
Dann müsstest du es doch begrüßen, dass bei Tharun ein grausames und unterdrückerisches Gesellschaftssystem auch deutlich als solches präsentiert und man als Spieler nicht genötigt wird, Charaktere zu spielen, die das gutheißen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Fadenweber am 16.12.2013 | 17:55
Von  daher halte iich Dom_Ansvins moralischer guter Rollenspieler Kompass für nicht sehr fundiert

Ich verurteile auch nicht historische Personen nach unseren Wertvorstellungen,  warum sollte ich es dann mit RPGChars tun?

Dann hast Du mein ursprüngliches Posting bereits missverstanden. TeichDragon war *auf Spielerebene* über das tharunische Frauenbild gestolpert und hat sich gefragt, was *Spielerinnen* wohl davon hielten. Ich habe geantwortet, dass man *auf Spielerebene* noch über weit mehr stolpern könnte, und wenn man das nicht täte, seinen *realen* moralischen Hintergrund möglicherweise überprüfen solle. Von "gutem Rollenspiel tm" war da nichts zu lesen, sorry.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 16.12.2013 | 18:08
Das ist halt eine Setzung sie so noch aus der orginal Beschreibungen stammt. Das lies sich schlecht streichen.

Hätte sich daran nach 24 Jahren wirklich noch jemand erinnert?!?

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 16.12.2013 | 18:12
Genau das ist auch unser Anliegen dabei. Allein das tharunische Glaubenssystem mit seiner klar patriarchalen Ausrichtung fordert geradezu zum Widerstand heraus. Uns war daran gelegen, diese Konfrontation zur dere-üblichen Geschlechteregalität spielbar zu machen.
... Im Regelband und auch im geplanten Abenteuerband werden wir das näher ausführen und auch Vorschläge für das Spiel herausfordernder Frauenfiguren machen.

Ganz ehrlich? Muss man feministischen Kampf heutzutage wirklich noch "nachspielbar" machen? Für mich hat das (so wie es im Zitat dasteht) einen ganz üblen Beigeschmack. Hat zum Entwickler/Autoren-Team eigentlich eine Frau gehört?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 16.12.2013 | 18:12
Nein mich stört es in Aventurien, das man von meinen Charakteren e3wartet antisozialen, verbrecherischen ihre "Autorität   " missbrauchende Verbrecher ihre Moral, Ehre und Pflicht zu opfern.

Z.B. das sich Rondrianer einfach so von Praioten auspeitschen lassen, praiotiscche - ketzerischen Progromen zusehen  bzw dulden, Vampirfuetterer bewundern, ihre Kampfgefaehrten verraten etc sollen.

und dagegen angehen als 20 jh Vorstellungen abgetan wird.



Aber in Tharun  gutes Rollenspiel mit echten Helden  natürlich sich der "Resistence" anschliessen werden

@Dom_Ansvin

Sorry das mit dem guten RPG war ironisch gemeint gewesen und da ich da ganz andere Kulturen  IRL und RPG gewohnt bin, habe ich das missverstanden.

Rolle der Frau im Mittelalterlichen Japan, viktorianischer Zeit, Sati  in Indien und mich PC da bei RPGs nicht wirklich tangiert las sich das für mich anders.


Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 16.12.2013 | 18:15
Find ich gut, wenn das auch geht. Jetzt fehlt uns nur noch eine Tharun2FATE-Conversion ;)

+1
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 16.12.2013 | 18:18
Nein mich stört es in Aventurien, das man von meinen Charakteren e3wartet antisozialen, verbrecherischen ihre "Autorität   " missbrauchende Verbrecher ihre Moral, Ehre und Pflicht zu opfern.

Z.B. das sich Rondrianer einfach so von Praioten auspeitschen lassen, praiotiscche - ketzerischen Progromen zusehen  bzw dulden, Vampirfuetterer bewundern, ihre Kampfgefaehrten verraten etc sollen.

und dagegen angehen als 20 jh Vorstellungen abgetan wird.


Sorry, aber noch mal: Was hat das Aventurienbashing hier zu suchen? Meines Wissens hat das Tharun-Autorenteam nichts mit dem Aventurien-Autorenteam zu tun. Ich habe den Eindruck, dass du irgendeine Art von Verlogenheit unterstellst, weil man auf Tharun eine Feudalgesellschaft als grausam darstellt, auf Aventurien dagegen als Ringelpiez mit Anfassen.
Warum bist du nicht einfach wohlwollend und freust dich, dass Tharun nicht auch so ein weichgezeichnetes, pseudoliberales, präskriptives Setting ist wie Aventurien?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 16.12.2013 | 18:30
Das war die  Antwort auf deine Frage bzw der Kommentar zum romantisierten Spätmittelalter .

Dein Eindruck täuscht,  mir ging es nur darum, "La Resistence" nicht der Hauptspielstil sein muss!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 16.12.2013 | 18:32

Dein Eindruck täuscht,  mir ging es nur darum, "La Resistence" nicht der Hauptspielstil sein muss!

Sorry, das war jetzt allerdings mal echt schwer zu erkennen bei dem Stänkerton ...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Fadenweber am 16.12.2013 | 19:05
mir ging es nur darum, "La Resistence" nicht der Hauptspielstil sein muss!

Muss er tatsächlich nicht - Du kannst Tharun genausogut als Tharuner bespielen, für den dort alles in bester Ordnung ist (oder wäre, wenn die verdammten Aufständischen, außerweltlichen Ungläubigen und die üblen Monster nicht wären. Aber dafür haben die Götter einem ja eine Schwinge gegeben).
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 16.12.2013 | 19:21
Wie sieht es mit Maggi aus?

@Rumpelstilziel

War nur Klarstellung gedacht, nicht zum stänkern
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 16.12.2013 | 19:39
Zitat
Hätte sich daran nach 24 Jahren wirklich noch jemand erinnert?!?
Ja. Der Sexismus, die unterdrückerische Kultur, die fiesen Götter, die Magiearmut, die Beschränkung auf Menschen als einzige Kulturschaffende Rasse, die gefährlichen Monster das sind alles die Setzungen die Tharun nunmal aus machen. Vieles davon ist nicht wirklich Spielerfreundlich, aber wenn man das streicht wär es halt nicht mehr Tharun.

Zitat
Hat zum Entwickler/Autoren-Team eigentlich eine Frau gehört?
Meines Wissens nach nicht.





Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 16.12.2013 | 19:48
Ja. Der Sexismus, die unterdrückerische Kultur, die fiesen Götter, die Magiearmut, die Beschränkung auf Menschen als einzige Kulturschaffende Rasse, die gefährlichen Monster das sind alles die Setzungen die Tharun nunmal aus machen. Vieles davon ist nicht wirklich Spielerfreundlich, aber wenn man das streicht wär es halt nicht mehr Tharun.

Nun... das wirft die Frage auf, ob einen Rollenspiel-Setting spielerfreundlich sein muss. Oder umgekehrt: ist ein spielerunfreundliches Setting noch ein Rollenspiel wert? Ich überlege in der Tat mir den Tharun-Band zu kaufen (wenn auch "nur" für eine potentielle Fate Konvertierung), aber ich weiß nicht, ob das Setting spielbar ist. Und Spielbarkeit ist nun mal der ausschlaggebende Faktor für ein Rollenspiel - sonst kann man auch Romane lesen.

Meines Wissens nach nicht.

Das hatte ich befürchtet...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 16.12.2013 | 19:56
@Autor: Ein Dämon auf Abwegen

Was ist daran Spielerunfreundlich?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 16.12.2013 | 20:01
Nun... das wirft die Frage auf, ob einen Rollenspiel-Setting spielerfreundlich sein muss. Oder umgekehrt: ist ein spielerunfreundliches Setting noch ein Rollenspiel wert? Ich überlege in der Tat mir den Tharun-Band zu kaufen (wenn auch "nur" für eine potentielle Fate Konvertierung), aber ich weiß nicht, ob das Setting spielbar ist. Und Spielbarkeit ist nun mal der ausschlaggebende Faktor für ein Rollenspiel - sonst kann man auch Romane lesen.


Ich denke, man muss da zwischen "Spielerfreundlich" und "Spielfreundlich" trennen.

Als "spielerfreundlich" mag es zumindest auf den ersten Blick erscheinen, wenn es eine große Auswahl an möglichen Charaktertypen (Elfen, Zwere Orks ...) gibt, die sich in allen Gegenden der Spielwelt frei bewegen und weitgehend Vorurteilsfrei miteinander umgehen können, sowie Gleichberechtigung der Geschlechter (sodass man auch eine "ganz normale" Kriegerin spielen kann und dadurch nicht gleich Rebellin sein muss). Ich setze das "Spielerfreundlich" deshalb in Anführungszeichen, weil es in diesem Zusammenhang erstmal nur bedeutet, dass für eine bunt zusammengewürfelte Spielergruppe mit ganz unterschiedlichen Vorlieben eine möglichst große Wahrscheinlichkeit gegeben ist, dass sie in dem Setting alle ihre Wunschcharaktere spielen können, ohne, dass das mit den Settingvorgaben kollidiert.

Als spielfreundlich empfinde ich dagegen oft eher Settings mit einem klaren Fokus und viel Konfliktpotenzial im Setting; wenn in einer streng patriarchalen Welt jemand eine Kriegerin spielen will, dann hat man damit schließlich nicht etwa eine Unmöglichkeit, sondern eine Komplikation oder gar ein Abenteuer, dass es der Kriegerin im besten Fall ermöglicht, sich gegen Widerstände zu beweisen. Kurz: Eine Kriegerin in einer Welt, in der Frauen nicht kämpfen dürfen, hat schon ab Erschaffung ihr Spotlight gesichert. Je mehr Konfliktpotenzial im Setting steckt, desto mehr Abenteuer sind von Anfang an in einer Gruppe angelegt, ohne, dass ein Auftraggeber von außen hinzukommen müsste. Andererseits vergrößert es die Gefahr, dass eine Gruppe dysfunktional ist, weil die Charaktere mit ihren Interessen und Weltsichten zu stark kollidieren. Man muss also in einem solchen spielfreundlichen Setting in der Regel bewusster eine ganze Gruppe erschaffen und nicht bloß einzelne Charaktere.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 16.12.2013 | 20:15
Zitat
Was ist daran Spielerunfreundlich?
Du bist (im Vergleich zu anderen DSA Settings) sehr Eingschränkt in deiner Char Wahl, dein Char unterliegt innerhalb der Spielwert deutlich mehr innerweltlichen Beschränkungen und können weniger frei agieren als in Aventurien.

Aber genau das kann eben auch den Reiz eines Settings ausmachen.

Spielerfreundlich ist für mich wenn ich alles Machen und Spielen kann und mir nicht allzuviele Gedanken über die Folgen wen  ich Mist baue machen muss.


Zitat
Nun... das wirft die Frage auf, ob einen Rollenspiel-Setting spielerfreundlich sein muss. Oder umgekehrt: ist ein spielerunfreundliches Setting noch ein Rollenspiel wert?
Ich sag mal so, V:tM ist auch ein sehr Beliebtes Rollenspiel und da muss man als Spieler auch einiges über sich ergehen lassen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 16.12.2013 | 20:19
Spielerfreundlich ist für mich wenn ich alles Machen und Spielen kann und mir nicht allzuviele Gedanken über die Folgen wen  ich Mist baue machen muss.

"Spielerfreundlich" heißt "langweilig"?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 16.12.2013 | 20:38
Arkanil hat eine erste Rezension geschrieben:
http://www.arkanil.de/2013/12/der-tharun-weltenband-eine-art-rezension/
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 16.12.2013 | 20:51
"Spielerfreundlich" heißt "langweilig"?
+ 1
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 16.12.2013 | 20:58
Ich sag mal so, V:tM ist auch ein sehr Beliebtes Rollenspiel und da muss man als Spieler auch einiges über sich ergehen lassen.

VtM ist beliebt, aber nicht unbedingt gut. Die Spieler werden dort teilweise schon arg gegängelt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: TeichDragon am 17.12.2013 | 00:04
Ne  Leute, das ist mir alles zu sehr ein Gemisch aus "much-too-much" (Jetzt-aber-wirklich-HAURUCK) und Kartoffel-Anbau-Overview

Ich hab ein bißchen das Gefühl, man wusste bei dem Weltenband nicht in welche Richtung man rudern soll, aber für das großartige "Over-the-Top" Schwertmeister-Feeling ist mir das alles viel zu ... langweilig. Oder vielleicht mussten da einfach Seiten gefüllt werden, ich weiß es nicht.
Und wenn ich subversive Frauenrollen haben will die gegen den Standard rebellieren, würde ich spontan jetzt das "Robin Hood" oder meinethalben "Pirates" Setting von RoleMaster aus dem Schrank holen. Das ist weniger langweilig beschrieben und bietet genauso viele Optionen. Und definiert die schwache Geschlechterrolle weniger explizit.

Sorry, ich kann mit dem Band derzeit nichts anfangen.
Mir fehlt da akut der besondere Flair, der Tharun ausmachen soll.
Bisher lese ich da nur ein irgendwie ein deprimierendes Pseudo Japan/China/Eastern "Overlord-rules-All" Setting mit Nichts was mich vom Hocker haut.

Mir fehlt da akut das "heroische" was mir irgendwo bei den alten Boxen noch im Gedächtnis geblieben ist.
Okay, das ist ewig her - aber so hatte ich Tharun irgendwie nicht im Gedächtnis oder hätte es niemals so gestaltet.

Aber das ist natürlich reine Geschmackssache.
Meines ist es bisher nicht - aber ich bin mal gespannt wie man die Regeln der alten Boxen nach 4.1 transportieren will.

Und wie der Affe sagte: "Alles Geschmackssache!", als er in die Seife biß.
Will sagen: Nur mein Eindruck/Meinung - aber dafür sind Meinungen ja da, dass sie unterschiedlich sind. ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 17.12.2013 | 08:45
Und ich warte immer noch auf mein Buch... wtf?

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 17.12.2013 | 10:57
Endlich! Die Bände sind bei uns in Berlin angekommen - ungefähr eine Stunde, nachdem ich mir bei Spielbrett in der Körtestraße selbst einen Band gekauft habe. So kann man auch die Verkaufsauflage steigern ;-)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Silent Pat am 17.12.2013 | 10:59
Endlich! Die Bände sind bei uns in Berlin angekommen - ungefähr eine Stunde, nachdem ich mir bei Spielbrett in der Körtestraße selbst einen Band gekauft habe. So kann man auch die Verkaufsauflage steigern ;-)

Das war der Plan....
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Wellentänzer am 17.12.2013 | 11:00
Ich habs auch heute bekommen. Die Geschlechterdiskussion aus diesem Thread im Hinterkopf hab ich als erstes einen Blick auf die Autoren und Inputgeber geworfen: 30+ Männer und keine Frau. Krassomat ;-)

Freue mich sehr auf die Lektüre.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 17.12.2013 | 11:26
Zitat
Ich habs auch heute bekommen. Die Geschlechterdiskussion aus diesem Thread im Hinterkopf hab ich als erstes einen Blick auf die Autoren und Inputgeber geworfen: 30+ Männer und keine Frau. Krassomat ;-)
Ist halt ein Männer Dominiertes Hobby, ich mein guck dich einfach mal um wie hoch der Frauen Anteil hier im Forum ist.

Wie sieht es mit Maggi aus?
Ich bin mir ziemlich sicher das man mit Wasser Schmecken Runen auch Suppe Würzen kann  ~;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: am 17.12.2013 | 11:38
Ist halt ein Männer Dominiertes Hobby, ich mein guck dich einfach mal um wie hoch der Frauen Anteil hier im Forum ist.

Ich vermute, dass der Frauenanteil hier im Forum um die 15% (EDIT: für das Treffen - frisch nachgeschaut - "sogar" bei 20%) liegt. Das wären bei Tharun etwa 5 Frauen unter den Beitragenden. Aber klar: es mag bei so kleinen Zahlen statistisch auch mal auf null runterschwanken. Find ich trotzdem ungewöhnlich und zumindest erwähnenswert - wo doch hier im Thread das im Band transportierte Frauenbild (den ich selbst noch nicht gelesen habe) ein bisschen naserümpfend angesprochen wurde.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 17.12.2013 | 11:50
Ist vermutlich auch etwas Hausgemacht das Problem, das Autoren Team besteht zu einem Guten Teil aus Fans der alten Tharun Boxen, und da scheint der Frauen Anteil wirklich bei Null zu liegen, ich kann mich jedenfalls an keinen weiblichen Teilnehmer irgend einer Tharun Diskkussion in den Letzten Jahren erinnern.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Wellentänzer am 17.12.2013 | 11:58
Vermutlich. Ich kenne auch wenig Frauen, die den Conan-Filmen mit Arnie etwas hätten abgewinnen können. Ich hingegen fand die klasse und deshalb freue ich mich auch schon auf die Lektüre von Tharun. Vielleicht sind das aber auch gänzlich falsche Assoziationen. Ich lasse mich gerne überraschen :-)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 17.12.2013 | 12:29
Tatsächlich sind wir bei der "Auswahl" der Autoren, Kommentatoren usw. allein nach bekundetem Interesse vorgegangen, d.h. alle, die Bock auf das Spezialgebiet Tharun hatten und uns das signalisiert haben, konnten sich in der einen oder anderen Weise beteiligen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 17.12.2013 | 12:58
Vermutlich. Ich kenne auch wenig Frauen, die den Conan-Filmen mit Arnie etwas hätten abgewinnen können. Ich hingegen fand die klasse und deshalb freue ich mich auch schon auf die Lektüre von Tharun. Vielleicht sind das aber auch gänzlich falsche Assoziationen. Ich lasse mich gerne überraschen :-)
Also für Conan empfehle ich ja ehr Rakshazar (http://rakshazar.de/forum/index.php) als Tharun.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Tharbad am 17.12.2013 | 14:24
Vermutlich. Ich kenne auch wenig Frauen, die den Conan-Filmen mit Arnie etwas hätten abgewinnen können. Ich hingegen fand die klasse und deshalb freue ich mich auch schon auf die Lektüre von Tharun.

Das Problem ist ja weniger, ob Tharun Frauen anspricht. Sondern viel mehr - im Rahmen der Materialerstellung - welche Frau vor 25 Jahren Rollenspiele gespielt hat und immer noch dabei ist.

Denn ich findet Tharun nicht wegen des Settings so spannend, sondern weil ich mich halt erinnert, wie ich damals in Münster auf dem Bahnhof saß, in das Buch geschaut hatte und es ... nicht nach DSA aussah ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 17.12.2013 | 14:36
Saskia Nescher ist an AC beteiligt, Leigh Bracketts Mars Romane zeichnen sich nicht durch Gleichberechtigung aus von dahersehe ich da nicht DEN Zusammenhang zwischen Fraum im Team und ( keinem  ) patriarchalischen Setting.

Allerdings liest sich Arnes Anmerkung zum Team ein bisschen wie jeder durfte sein Ding in den Topf werfen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 17.12.2013 | 14:41
Allerdings liest sich Arnes Anmerkung zum Team ein bisschen wie jeder durfte sein Ding in den Topf werfen.

Falls das noch wer ein bisschen so liest: So war das nicht gemeint. Ich dachte, mit der wachsweichen Formulierung "konnten sich in der einen oder anderen Weise beteiligen" hätte ich ausreichend signalisiert, dass es kein Beliebigkeitskonzert war. Wir haben sehr viele Ideen durchgedacht, diskutiert und manche auch wieder verworfen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 17.12.2013 | 17:04
(http://i.imgur.com/Yl9YaVM.jpg)

Endlich beieinander... ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glgnfz am 17.12.2013 | 17:14
Mein (echt selber mit Geld bezahltes) Tharun ist auch heute gelandet.

... und ich finde diese fast schon auf Butterbrotpapier gedruckte Karte fast schon charmant. Das soll bestimmt so ein "alt wirken"-Gimmick sein. ;-) Im Ernst: Ich habe die heute in die Sonne gehalten und das sah echt cool aus. (Leider werden wir wohl erst im nächsten August wieder Sonne sehen.)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 17.12.2013 | 17:19
Gibt es das auch auls pdf?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glgnfz am 17.12.2013 | 17:29
Bisher wohl noch nicht - Uhrwerk hat ja schon ein paar PDFs im Shop, aber die Myranor- und Tharun-Sachen scheinen da irgendwo zu haken...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 17.12.2013 | 17:30
und vor allem DER Sachen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldgeist am 17.12.2013 | 17:37
Mein Buch ist da, mein Buch ist da!  :cheer: :cheer: :cheer:

Und nach dem ersten Durchblättern finde ich es ziemlich gelungen! Das Papier der Karte ist dünn, aber zum Spielen brauche ich die sowieso nicht. Jetzt freue ich mich schon auf den Abenteuerband!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 17.12.2013 | 18:27
Mannomann, mit diesen Ingame-Beschreibungen habt ihr es aber echt ein wenig übertrieben an mancher Stelle... :D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 17.12.2013 | 20:21
Ist halt ein Männer Dominiertes Hobby, ich mein guck dich einfach mal um wie hoch der Frauen Anteil hier im Forum ist.

Hm... Männer dominiert? Ich bin meistens auf Cons mit gefühlten 60% Frauenanteil und einer Orga, in der die Männer nur als Deko dienen.
Meine eigenen Spielrunden (außer auf G+) haben einen Frauenanteil zwischen 50% und 100%. Letztens hatte ich mal 100% Männer am Tisch sitzen - Mann war das ungewohnt.


Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 17.12.2013 | 21:08
Mannomann, mit diesen Ingame-Beschreibungen habt ihr es aber echt ein wenig übertrieben an mancher Stelle... :D

Du meinst im Geschichts-Kapitel? Sind nahezug alle als Vorschläge für Handouts gedacht, mit denen einen Entdeckergruppe den Geheimnissen der Welt auf die Schliche kommen kann.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 17.12.2013 | 21:17
Mein Tharunband ist angekommen und liegt unterm Weihnachtsbaum. Ich werde also noch eine Woche warten müssen. Ich freu mich drauf!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Silent Pat am 17.12.2013 | 21:29
Bisher wohl noch nicht - Uhrwerk hat ja schon ein paar PDFs im Shop, aber die Myranor- und Tharun-Sachen scheinen da irgendwo zu haken...

Ich gehe davon aus, das sich das ab ca. Februar ändert :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 17.12.2013 | 21:30
Na geil, Hugendubel sagt, ich kann die Box nicht in der Filiale abholen. Also zumindest die Homepage sagt das.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 17.12.2013 | 21:32
Na geil, Hugendubel sagt, ich kann die Box nicht in der Filiale abholen. Also zumindest die Homepage sagt das.

Welche Box eigentlich? Tharun ist doch ein einfaches Buch?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Xemides am 17.12.2013 | 21:33
Dann das Buch.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 17.12.2013 | 21:35
Welche Box eigentlich? Tharun ist doch ein einfaches Buch?

Ursprünglich, als das Projekt noch bei Ulisses lag, war eine Box analog zur "Dunklen Zeiten"-Box geplant. Daher sind Weltband, Regelband und Abenteuerband auch so eng miteinander verschränkt und werden vom selben Team erstellt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: TeichDragon am 17.12.2013 | 21:50
Ich gehe davon aus, das sich das ab ca. Februar ändert :)

Auch wenn das etwas OT ist:
Ändert ihr dann auch das Shop-System? Ich bin von solchen "Insel-Lösungen" nicht sooo begeistert.
Und immerhin sind auf DriveThru ja schon 2 andere große deutsche Rollenspiel-Verlage...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 17.12.2013 | 22:42
aber dann bitte richtig und nicht wie die anderen beiden
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder) am 17.12.2013 | 22:51
Und immerhin sind auf DriveThru ja schon 2 andere große deutsche Rollenspiel-Verlage...

...und drücken 35% ab.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: carthinius am 17.12.2013 | 23:17
Schaufenster in der Innenstadt, um Passanten anzulocken, kosten halt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: TeichDragon am 18.12.2013 | 01:59
Herr, schmeiß Hirn vom Himmel!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: TeichDragon am 18.12.2013 | 02:17
...und drücken 35% ab.

Nicht ganz- und Du weißt schon das im Einzelhandel eines Buches (Buchhandel / Spielwarenhandel ) roundabout 50% dort landen?
(*GASP* - Kill' em' all!!!)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder) am 18.12.2013 | 02:23
Richtig, das tut es. Um feste Bücher zu verkaufen, BRAUCHE ich aber den Einzelhandel. Ich z.B. bestelle Bücher nur, wenn es nicht anders zu beschaffen ist. Gerade das ist aber das feine an PDFs für den Verlag - er ist nicht mehr drauf angewiesen. Ich z.B. gucke zuerst bei Prometheus, wenn ich was zu SaWo brauche, Pegasus Cthulhu etc. Ich würd auf alle Fälle bei Drivethrough auch ein Sortiment vorhalten, für Leute, die überfordert sind, Verlagsseiten zu finden (ziele, wenn Du das Hirn schmeißt, o Herr) und denselben besser zu unterstützen, aber auf meine "Insellösung" würde ich keinesfalls verzichten.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Zwart am 18.12.2013 | 08:59
Freunde, dieses Thema ist in einem eigenen Thread besser aufgehoben. Zurück zum Thema, bitte.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 18.12.2013 | 20:30
Also, erste Eindrücke:

Tolle fantasievolle Ideen und Beschreibungen. Gerade von den verschiedenen Reichen.  Liest sich sehr schön, und die Sachen aus dem zweiten Kasten sind gut weitergeführt worden.

Den ganzen Abschnitt mit den Mysterien Tharuns finde ich Wahnsinn. Echt schöne Ideen.

aaaber (und jetzt schreibe ich viel zu viel negative Sachen. Das entspricht allerdings nicht ganz meinem Eindruck vom Verhältnis im Buch von guten Sachen zu schlechten Sachen. Ich finde es wesentlich besser, als wie sich die nächsten Zeilen lesen... ;) ):

Die kleine dunkelgraue Schrift ist schwierig zu lesen auf dem hellgrauen Hintergrund, es ermüdet die Augen sehr. Man muss sich manchmal echt zwingen, weiterzulesen. Auch, weil es so wahnsinnig viel Text ist, und nur wenig Auflockerung durch auch noch viel zu kleine Illus da ist.
Diese finde ich übrigens bis auf wenige Ausnahmen einfach nur fad. Und man hat von den Illus her durch und durch das Gefühl, es ist ein Japan/China-Setting.

Außer auf dem Cover. Was zum Rest des Buchs irgendwie überhaupt nicht passt, imo.

Am meisten nervt mich allerdings das ganze DSA-Blabla das sich durch das Buch zieht, wer jetzt wann mit wem, und deshalb ist dies jetzt so und überhaupt. Anscheinend kann man kein Buch mit DSA-Kontext verkaufen, ohne alles genauestens zu erklären und zu katalogisieren.

Weiterhin, kann man wie es aussieht die wenigsten Grundthemen Tharuns (die Götter, Wesen, Monster , Länder, usw) beschreiben ohne irgendwas aventurisches herzunehmen, von dem das Ganze dann irgendwie herstammt oder zumindest mit zu tun hat.

Ich weiß, das klingt jetzt alles ein bisschen negativ, aber ganz so ist es natürlich auch nicht... :D

Ich werde noch ein längeres und viel differenzierteres Review schreiben, wo ich versuchen werde, auf das Buch in den Details mehr einzugehen, und auch die vielen wirklich guten Sachen die in dem Buch sind mehr rauszustellen.

Bis dahin muss ich mich aber noch ein wenig mehr reinlesen.

Liebe Grüße,
Grubi...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 18.12.2013 | 21:08
Die Nachteile scheinen aus meiner Sicht zu überwiegen. Und dann noch in schwarz/weiß.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 18.12.2013 | 22:07
Schwarz Weiß finde ich nicht das Problem.

Das Problem ist da eher dunkelgrau/Hellgrau...  ~;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 18.12.2013 | 23:43
Schwarz Weiß finde ich nicht das Problem.

Das Problem ist da eher dunkelgrau/Hellgrau...  ~;D
wie gut lesbar ?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder) am 18.12.2013 | 23:45
Ich habe heute reingesehen und fand es sehr unleserlich. ABER ich bin Ü40 und muß mittlerweile über meine Fernsichtbrille lugen, wenn ich die Inhaltsstoffe auf den Lebensmittelpackungen entziffern will, insofern YMMV.

EDIT/ Trotzdem Tipp an die Verlage: Ja, euer Publikum wird NICHT jünger. Mal bei der Schriftgestaltung drauf achten.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 19.12.2013 | 00:28
Vielen Dank für die Rückmeldung, Grubentroll. Das freut mich teilweise sehr, was Du schreibst.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 19.12.2013 | 00:42
Zitat
Man muss sich manchmal echt zwingen, weiterzulesen. Auch, weil es so wahnsinnig viel Text ist, und nur wenig Auflockerung durch auch noch viel zu kleine Illus da ist.
Die Illus find ich auch arg klein, da hätte das ein oder andere ruhig mal etwas größer sein können.

Und die Papierqualiät der Karte  :q
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: eustakos am 19.12.2013 | 07:10
Ich habe heute reingesehen und fand es sehr unleserlich. ABER ich bin Ü40 und muß mittlerweile über meine Fernsichtbrille lugen, wenn ich die Inhaltsstoffe auf den Lebensmittelpackungen entziffern will, insofern YMMV.

EDIT/ Trotzdem Tipp an die Verlage: Ja, euer Publikum wird NICHT jünger. Mal bei der Schriftgestaltung drauf achten.
Danke, das sehe ich ähnlich.
Der Graue Rahmen ist zu groß & zu dunkel.
Die Schrift ist zu klein. Der Hintergrung ist nicht weiß.
In den Textkästen ist er deutlich zu dunkel. Und die Kästen mit weißer Schrift auf Schwarzen Hintergrund :q, ich muß wohl froh sein das die nicht häufiger verwendet werden.
Wenn ich mir das Buch im Laden angesehen hätte, hätte ich mir diese Textwüste nicht zugelegt.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 19.12.2013 | 12:02
Ich hab den Band jetzt auch bekommen!
Die Mäkeleien an äußerlichkeiten verstehe ich gar nicht: Die Papier- und Druckqualität ist gut, von einer "Bleiwüste" kann man auch nicht reden, der Text ist übersichtlich gesetzt. Manchmal gibt es eine Doppelseite ohne Illustration, aber schließlich ist es auch ein Buch zum Lesen ... die Old-School-Illustrationen gefallen auch. Und die beiligende Karte ebenfalls, samt Papier. Ich hätte es eher befremdlich gefunden, wenn Tharun als Vierfarb-Hochglanz-Band mit Schaumfestiger dahergekommen wäre. Ist schon gut so!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Archoangel am 19.12.2013 | 13:24
Ich hab den Band jetzt auch bekommen!
Die Mäkeleien an äußerlichkeiten verstehe ich gar nicht: Die Papier- und Druckqualität ist gut, von einer "Bleiwüste" kann man auch nicht reden, der Text ist übersichtlich gesetzt. Manchmal gibt es eine Doppelseite ohne Illustration, aber schließlich ist es auch ein Buch zum Lesen ... die Old-School-Illustrationen gefallen auch. Und die beiligende Karte ebenfalls, samt Papier. Ich hätte es eher befremdlich gefunden, wenn Tharun als Vierfarb-Hochglanz-Band mit Schaumfestiger dahergekommen wäre. Ist schon gut so!

+1.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 19.12.2013 | 13:58
So sind die Geschmäcker dann gottseidank verschieden. ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Glgnfz am 19.12.2013 | 14:08
Ich habe heute reingesehen und fand es sehr unleserlich. ABER ich bin Ü40 und muß mittlerweile über meine Fernsichtbrille lugen, wenn ich die Inhaltsstoffe auf den Lebensmittelpackungen entziffern will, insofern YMMV.

Hey. Die Schriftgröße ist etwa 9824759257209702 mal größer als bei L5R.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 19.12.2013 | 14:18
Hey. Die Schriftgröße ist etwa 9824759257209702 mal größer als bei L5R.

Aber L5R wird doch auch nur von Mikroben gespielt.


PS: Also, ich hab zB mit der herausnehmbaren Karte so überhaupt kein Problem. Find die ganz schön. Klar, das Papier ist oll, aber was solls. Die Karten die ich von früher noch habe sind auch nicht viel besser. Was ich eher bissi doof finde, sind die Karten von den Reichen und Archipeln innen im Buch. Also, wer da noch irgendwas drauf erkennen kann, ist gut. Wenn man die einfach nur schwarz/weiß statt in Mittelgrau/bisschenDunkleresMittelgrau gemacht hätte wäre man glaub ich besser gefahren.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 21.12.2013 | 15:15
Die Tharun&Schwertfisch-Geschichte ist so wahnsinnig schön schräg...  :d
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 22.12.2013 | 01:07
Die Tharun&Schwertfisch-Geschichte ist so wahnsinnig schön schräg...  :d

Danke ;-) Dann freut Dich vielleicht die Nachricht, dass wir im Regelband Wege nach Tharun noch einiges mehr von den fantastischen Reisen des Ersten Tharun lesen werden.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 22.12.2013 | 13:37
Passierschlag auf Nandurion:
http://rezensionen.nandurion.de/2013/12/22/passierschlag-zu-tharun-die-welt-der-schwertmeister/
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Boba Fett am 23.12.2013 | 14:05
http://bobasteatime.wordpress.com/2013/12/23/tharun-die-welt-der-schwertmeister/
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 23.12.2013 | 14:36
http://bobasteatime.wordpress.com/2013/12/23/tharun-die-welt-der-schwertmeister/

 :d

Finds interessant, dass bis jetzt eigentlich jedes Review so ziemlich meine Meinung wiedergibt. Und jedesmal aber andere Aspekte dieser Meinung wiedergibt.

Weiß gar nicht, was ich da noch groß drüber schreiben soll in meinem Review... :D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 23.12.2013 | 14:49
Zitat
Einen Bootsrumpf aus dem Panzer einer Riesenschildkröte, riesige Hirschkäfer als Zugtiere, Angriff der Killerameisen, jede kleine Expedition ins Tierreich lässt doch sofort Ideen sprießen. Leider kommt genau dieses Element (genau wie die Runenmagie) im Setting ein wenig kurz.
Zu Monstern und Magie wird im Regelband noch mehr stehen, das hat ein Platz Gründe und zum anderen wäre es auch nicht wirklich übersichtlich wen man bei dem Thema Beschreibung und Regeln über zwei Bücher verteilt.
Und auch zur Seefahrt, der Kampfkunst der Guerai und den Kymanai dürften da noch ein paar Infos mehr stehen.

Btw. bei deine Rezi hört es sich immer so an als gäbe es nur 16 Seiten Beschreibung für alle Reiche zusammen, es dabei sind es 16 Seiten pro Reich (also insgesamt so was um die 125 Seiten) was ich garnicht so wenig finde.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Boba Fett am 23.12.2013 | 15:14
Btw. bei deine Rezi hört es sich immer so an als gäbe es nur 16 Seiten Beschreibung für alle Reiche zusammen, es dabei sind es 16 Seiten pro Reich (also insgesamt so was um die 125 Seiten) was ich garnicht so wenig finde.
Ups... Sorry, mein Fehler, wird sofort berichtigt!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 23.12.2013 | 15:15
A wie gut lesbar itvder Band wirklich, vergleich zu Goremound wenn möglich?
B Welche Waren werden auf welchen Galeeren transportiert um sich auf diese Entfernungen zu lohnen
C Was haben die SCs zu tun?
bzw wieviel Abenteuerhaken gibt es so pro Seite?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 23.12.2013 | 16:34
A wie gut lesbar itvder Band wirklich, vergleich zu Goremound wenn möglich?
B Welche Waren werden auf welchen Galeeren transportiert um sich auf diese Entfernungen zu lohnen
C Was haben die SCs zu tun?
bzw wieviel Abenteuerhaken gibt es so pro Seite?

A: Das dunkelgrau auf hellgrau ist ein wenig schwierig. Die Schrift ist recht klein. Es ist viel Text, mit einer Spur zu wenig Auflockerung. Das ist allerdings sehr subjektiv. Goremound kenn ich nicht.
B: "Feine Waren" halt.. Die Reisen zwischen den Reichen sind mir ein wenig suspekt, wenn ich ehrlich bin. Kann mir nicht vorstellen, dass bei diesen Zustünden (Seeungeheuer, usw) jemand Reisen von bis zu einem Jahr unternehmen mag um von einem Reich zum nächsten zu gelangen.
C: Gute Frage...Denke, darüber werden erst die nächsten Bände wirklich Aufschluss gegen.
D: Och, da ist schon viel beschrieben, was nach Abenteuern lechzt. Mir ist irgendwie allerdings nicht ganz klar, wie das funktionieren soll. Tharun kommt mir ein wenig zu straff vor. Es gibt allerdings zwei Reiche, die ein wenig lockerer daherkommen, Lania und vor allem Ilshi Vailen.

Letztes hat meiner Meinung nach die meiste Dynamik, und bietet sich für eine Kampagne an.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 23.12.2013 | 16:41
Ehe es Missverständnisse gibt, eine kleine Korrektur zu den Angaben aus der Rezension: Die Entfernungen zwischen den Reichen von 2000-3000 Meilen lassen sich bei einer Reisegeschwindigkeit von 50 Meilen pro Tag in ca. 40-60 Tagen absolvieren, nicht in 400-600 Tagen. Das ist immer noch lang und entbehrungsreich, aber mindert doch etwas die hier getroffenen Aussagen zu den Reisezeiten. Zudem gibt es in einzelnen Reichen, z.B. im Inneren Reich, durchaus Segelschiffe, die schneller als 5 Meilen/Stunde reisen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 23.12.2013 | 16:47
Galeeren sind Kriegsschiffe, ihren Laderaum füllen sie mit Rudersoldaten und Versorgung .
Der Platz für Waren ist sehr beschränkt  und für   Seetuechtigkeit  sind die auch nicht gerade  berühmt.

Mich interessiert wieviel Abenteueraufhaenger es so pro Seite gibt?


Es gibt Segelschiffe aber die Grossen Fahrten werden von Galeeren getätigt?

Danke euch beiden!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 23.12.2013 | 17:01
Es gibt keine klassischen Galeeren in Tharun, sondern z.B. Auslegerboote, sogenannte Trimare, bei denen die Paddlern auf den Auslegern sitzen. Fast jedes der Neun Reiche verfügt auch über eigene Schiffstypen. Ein wesentliches Mittel der Seefahrt ist die Strömungsdeutung, die ein Schiff teilweise sehr auf seinem Fortkommen befördern kann.
Die Kunst des Segelns beherrschen nur wenige Numinai, die sich dazu meist Runensteinen der Luft bedienen. Diese Praxis ist aber sehr umstritten, da sie strenggenommen nicht den Vorgaben der Numinoru-Kults entspricht.
Die Frage nach geeigneten Abenteueraufhängern pro Seite kann ich als verantwortlicher Redakteur schlechterdings objektiv beantworten, aber ich würde sagen: im über 100-seitigen Beschreibungsteil der Neun Reiche jede Menge.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 23.12.2013 | 17:17
Trimar aka A wizard did it?
Was aendert das An der Reichweite und Seetuechtigkeit?

Warum nicht Dschunke, Dhau oder Knorr etc? bzw Was ist das Problem mit dem Segeln?

MKn segelten Schiffe in der Antike bzw Frühantike vom  Zweistromland nach Indien.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Uwe-Wan am 23.12.2013 | 17:37
Vielleicht ist das auch einfach eine Setting-Setzung, die übernommen wurde? Junge, du musst dich doch nicht immer an solchen Details aufhängen.  :P
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 23.12.2013 | 17:43
Die vergleichsweise geringe Entwicklung der Segelschifffahrt entspringt den besonderen Bedingungen der Welt mit ihren elementaren Giganten, unergündlichen Strömungen, pechschwarzen Nächten, unberechenbaren Winden, der despotischen Hierarchie und der strengen religiösen Ordnung. Ich möchte jetzt nicht den kompletten Inhalt des entsprechenden Kapitels "Numinai und Seefahrt" bzw. der entsprechenden Absätze in den Neun Reichen wiedergeben, aber dort werden das Verhältnis der Tharuner zum Meer erklärt und ihre gebräuchlichen Schiffstypen von Trimar bis Kuum'isen, von Segelkatamar bis zum Reichswanderer genannt. Im Regelband werden all diese Schiffstypen eingehender vorgestellt.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 23.12.2013 | 18:01
Sorry, aber ich wollte eine Erklärung haben bzw Wissen ob es eine gibt?

Wenn es gut begründet ist, okay...
Die mentalen Zollstationen  um aventurische Dörfer  sind keines
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 23.12.2013 | 18:16
die Pechschwarzen Nächte,  unberechenbare Winde und Strömungen  sind für Galeeren ein genauso grosses bzw schlimmeres Problem  als für Segelschiffe AFAIK.

Just sayin.


Nur was lohnt es sich da zu transportieren?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 23.12.2013 | 19:26
Was es da alles zu transportieren gibt, steht im Kapitel "Abgaben und Handel" sowie in den Beschreibungen der Neun Reich jeweils unter "Wirtschaft und Handel"  ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 23.12.2013 | 19:42
Nur lohnt sich das?

Risiko und Aufwand versus Gewinn

btw haben die Mächte auch was gegen ganz normales Segeln ohne Magie?

Das hört sich für mich fast so glaubwürdig wie der Technologieunterschied Thorwal Horasiat

Entschuldigung aber Unglaubwürdigkeitsbarometer spricht hier stark an.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 23.12.2013 | 21:14
pechschwarzen Nächten,

Bitte hierzu eine kurze Erklärung! Soweit ich weiß, ist Tharun eine Hohlwelt mit einer Sonne im Zentrum. Da wird es niemals nicht pechschwarze Nacht... da wird es überhaupt nicht Nacht. Oder wie funktioniert Tharun hier?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 23.12.2013 | 21:23
Die Sonne geht nachts aus. Oder sie strahlt Finsternis je nach Philosophie. Auf jeden Fall ist die Nacht deutlich dunkler als auf der Außenseite. Jedenfalls wirklich so dunkel, dass man ohne Lichtquelle "die eigene Hand vor Augen nicht sieht."
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldviech am 23.12.2013 | 21:33
Das funktioniert, weil die Sonne von Tharun nicht gleichbleibend Licht spendet, sondern sozusagen "blinkt". Die Sonne der Neugötter durchläuft in einem festgefügten Zyklus ein bestimmtes Farbspektrum und hat auch eine "schwarze Phase" während der es dann eben Nacht wird. (Im Übrigen kommt mir grade der Gedanke, dass es ganz cool wäre, wenn die Sonne während dieser Zeit tatsächlich Schwarzlicht aussenden würde. statt einfach nur dunkel zu sein.  ;D).

Im Übrigen bin ich von Tharun bis jetzt recht angetan und halte das Ganze für ziemlich gelungen.
Was die Frage Tharun und Goremound angeht: Ich fand Goremound streckenweise sehr, sehr viel schlechter lesbar. IMHO ist das Tharunbuch in dem Punkt nicht wirklich schlimm. "Schlecht lesbar" ist m.e. anders. Aber das liegt vermutlich im (oder am) Auge des Betrachters :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 23.12.2013 | 21:51
Danke

weil Goremound für mich zwar theoretisch lesbargewesen wäre,  praktisch aber unakzeptabel.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 23.12.2013 | 22:38
@Seuchentänzer
Was die Lesbarkeit angeht, guck dir einfach mal diese Preview (http://www.rollenspiel-almanach.de/download/Die-Welt-der-Schwertmeister_preview.pdf) an, die ist im Orginal Layout.
Der Hintergrund ist halt leicht struckturiert und nicht komplett weiß, die Schrifft ist halt wie in den meisten anderen DSA Bänden auch, nicht übermäßig groß und dick aber (für jemanden mit normaler Sehstärke) problemlos lesbar.

Mal aus Neugier gibts irgendwo einen Leseprobe für Goremund?


Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 23.12.2013 | 22:40
Die Sonne geht nachts aus. Oder sie strahlt Finsternis je nach Philosophie. Auf jeden Fall ist die Nacht deutlich dunkler als auf der Außenseite. Jedenfalls wirklich so dunkel, dass man ohne Lichtquelle "die eigene Hand vor Augen nicht sieht."

Oh Mann... vertane Gelegenheit für ne coole Idee... Autsch... Also mache ich eine Hohlwelt und erfinde dann quasi Nacht dazu, weil sonst wär's ja zu abgefahren... Autsch...  :bang:
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 23.12.2013 | 22:51
Wobei auch das mit den Sonnenfarben eine Setzung aus den 80ern ist.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 23.12.2013 | 23:01
Wobei auch das mit den Sonnenfarben eine Setzung aus den 80ern ist.

Ich seh' schon, da wo Splittermond einen Tick zu spät kommt, ist Tharun "so eeeeighties!"
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 23.12.2013 | 23:06
Was bringt der Tag ohne Nacht denn grossartig?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 23.12.2013 | 23:10
Was bringt der Tag ohne Nacht denn grossartig?
Sclafstörungen. ;-)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldviech am 23.12.2013 | 23:11
Einen zusätzlichen Weirdness-Faktor. Außerdem ein Gefühl von "Zeitlosigkeit". Die Idee mit den verschiedenen Sonnenfarben hat IMHO aber auch was - stelle ich mir schön schräg vor, wenn ganze Landstriche violett beleuchtet sind. Für persönliche Tharun-Runden würde ich statt Finsternis allerdings wohl wirklich Schwarzlicht einbauen.  ;D
(Nebenbei: So besonders "Eighties" kommt mir Tharun eigentlich nicht vor. Ich vermute halt, man wollte sich einfach an das wenige halten, was damals in den Boxen an Settinginfos gesetzt wurde.)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 23.12.2013 | 23:14
Ja, aber eben nicht ohne Grund. Oder anders: Wir haben nichts verändert, außer es gab einen wirklich guten Grund.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 23.12.2013 | 23:17
Die Sonnenfarben haben neben der Weirdness für Eindringlinge von außen einen stark strukturierenden Einfluss auf die Tharuner, sie regeln ihren gesamten Tagesablauf.

Verändert haben wir z.B. die Bezeichnung "Neugötter", die ist rausgeflogen, ebenso wie z.B. "Insellords".
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 23.12.2013 | 23:20
(Nebenbei: So besonders "Eighties" kommt mir Tharun eigentlich nicht vor.)

Du hast eine Welt mit einer riesigen farbigen Diskokugel im Mittelpunkt und das kommt Dir nicht wie Eighties vor?  :o
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 23.12.2013 | 23:24
Die Sonnenfarben haben neben der Weirdness für Eindringlinge von außen einen stark strukturierenden Einfluss auf die Tharuner, sie regeln ihren gesamten Tagesablauf.

Ja schon... aber irgendwo drückt man sich da auch um eines der interessantesten Probleme einer Hohlwelt und geht ein Stück Richtung Normalität. Mit Nachtphasen muss man sich nämlich keine Gedanken mehr um die Konsequenzen eines ständigen Tags machen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldviech am 23.12.2013 | 23:25
Ist in den Punkten auch verständlich. "Neugötter" ergibt ja auch nur einen Sinn, wenn man Tharun aus aventurischer Perspektive betrachtet und in die Mysterien der tharunischen Geschichte eingeweiht ist.
Interessant finde ich übrigens, dass die in den alten Boxen eigentlich nur recht randständig vorkommenden Donnerrohre es auch mit in die neue Version geschafft haben. Da es Belagerungsversionen von den Dingern zu geben scheint, stellt sich mir nun grad die Frage, ob es auch Schiffskanonen gibt. Angesichts vieler fieser Seeungeheuer wäre das ja durchaus sinnvoll und völlig vernagelt sind die Tharuner trotz ihres rigiden Gesellschaftssystems und des Theokratenterrors ja nicht..
Zitat
Du hast eine Welt mit einer riesigen farbigen Diskokugel im Mittelpunkt und das kommt Dir nicht wie Eighties vor?
Nö. Farbige Discokugeln gab es ja auch vor und nach den Achtzigern auch  ~;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 23.12.2013 | 23:32
Welche Konsequenzen sollen das sein?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 23.12.2013 | 23:33
Welche Konsequenzen sollen das sein?

Dein Ökosystem funktioniert völlig anders. Inklusive des menschlichen Lebensrhythmus. Da kann man ne Menge draus machen. Andererseits fällt alles weg, was einen nokturnen Lebensstil hat.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 23.12.2013 | 23:36
Der Lebensrhythmus des Menschen theoretisch , praktisch weisst du nur nie wann wo Ruhe und Aktivphase sind.

Was bringt das Ökosystem für s Spiel?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 23.12.2013 | 23:46
Was bringt das Ökosystem für s Spiel?

Weirdness und Monster
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 24.12.2013 | 08:44
Die verschiedenen Farbphasen der Sonne finde ich aber eine ganz tolle und atmosphärische Sache, und das gehört einfach zu Tharun.

Und zu den Bootsfahrten. 40 Tage sind natürlich schon schaffbarer als wie ein Jahr... ;) (das passiert, wenn man Zahlen einfach so übernimmt, ohne selber nachzurechnen... :D)

Trotzdem, was da an Firstlingen zum Verfüttern mitgenommen werden muss...  ~;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 24.12.2013 | 09:16
Zitat
Da es Belagerungsversionen von den Dingern zu geben scheint, stellt sich mir nun grad die Frage, ob es auch Schiffskanonen gibt. Angesichts vieler fieser Seeungeheuer wäre das ja durchaus sinnvoll und völlig vernagelt sind die Tharuner trotz ihres rigiden Gesellschaftssystems und des Theokratenterrors ja nicht..
Schiffskanonen gibt es, wobei Seeungeheur immer noch primär mit den "Firstlingen" besänftigt werden.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 24.12.2013 | 09:27
Das liegt auch daran, dass die Seeungeheuer als heilige Gesandte Numinorus angesehen werden.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldviech am 24.12.2013 | 09:30
Ja, die Firstlinge sind auch ein schönes Konzept! (Ich hätte das Sefahrtskapitel vielleicht erst lesen sollen  ~;D). Allerdings wirft das für mich natürlich die Frage auf, an welchen Merkmalen die Tharuner festmachen, wann ein Riesenmonster ein "heiliges" Geschöpf der Götter ist und wann man es als böse Bedrohung plattmachen sollte. Sind Seeungeheuer generell als "heilig" einzustufen oder gibt es da Unterschiede, die z.b. ein Bordpriester feststellt oder so?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 24.12.2013 | 09:30
Kanone n sind gegen Unterwasserziele uneffektiv
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldviech am 24.12.2013 | 09:34
Richtig, aber das archetypische Fantasy-Seemonster taucht auf, um Schiffe zu fressen. Man kennt das ja von zahlreichen mythologischen Bildern. Das Seemonster knabbert nicht von unten den Schiffsrumpf an, was eigentlich effektiver wäre, sondern kommt erst einmal an die Oberfläche, um die Schiffsbesatzung gefährlich anzuglotzen und böse zu brüllen. Dann wartet es, bis alle Matrosen in wilder Panik durcheinanderrennen und pickt sich dann die besten Leckerlis vom Deck. Das ist Seemonstertradition!  ~;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 24.12.2013 | 09:44
i forgot >;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Andras Marwolaeth am 24.12.2013 | 09:46
Steht alles da. S. 137: Rirgits, Lhirsarasus (Seeschlangen), Numesquinne (Hummer) und alle wehrhaften Meerestiere sind heilig. Sich gegen die zu wehren, ist ein Frevel.
Dagegen sind Numrhaza (Wasserdrachen) unheilig. Wale und Delfine darf man übrigens jagen (weil der Rirgit auch Wale frisst).

Schön ist dagegen die typischen Doppelmoral (auch auf der Seite): "Dass Numinai, Schwertmeister und Guerai oft genug dem sicheren Tod zu entkommen suchen, sich gar gegen die Ungeheuer wehren, zählt zu den unausgesprochenen Geheimnissen etlicher Seereisen."
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldviech am 24.12.2013 | 09:49
Cool, danke! (Ich habe halt noch nicht alles durch :) )
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Skolman am 24.12.2013 | 10:55
Also für mich ist Tharun wie ein großes, befreiendes Aufatmen! Endlich kann man sich als Spielleiter richtig entfalten und richtige fantastische Abenteuer kreieren. In Aventurien muss man mittlerweile so viel drum herum berücksichtigen,  daß man sich richtig eingeengt vor kommt.
Werde demnächst das Spiel in Tharun starten, mit einem Szenario für eine einfache Reisbäuerin und eine hoch gebildete Masha.... Bin gespannt!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 24.12.2013 | 10:57
Cool, danke! (Ich habe halt noch nicht alles durch :) )

Ist bei der Menge an Infos in dem Band auch nicht ganz einfach... ;) (Das meiste was ich weiß hab ich noch von den alten Boxen im Kopf. Die neuen Sachen müssen sich erst mal "legen"... ;) ).

Zitat von:  Skolman
Werde demnächst das Spiel in Tharun starten, mit einem Szenario für eine einfache Reisbäuerin und eine hoch gebildete Masha.... Bin gespannt!
Ich auch. Halt uns auf dem Laufenden, wie sich das Ganze entwickelt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 24.12.2013 | 10:59
Und btw, ich wünsche allen die sich hier immer gerne im Tharun-Thread rumtreiben frohe Weihnachten... :)

Möge Arkan'zin euch für diese heilige Nacht verschonen. ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Andras Marwolaeth am 24.12.2013 | 11:05
Und btw, ich wünsche allen die sich hier immer gerne im Tharun-Thread rumtreiben frohe Weihnachten... :)

Möge Arkan'zin euch für diese heilige Nacht verschonen. ;)
Und sein böser Bruder auch... >;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 24.12.2013 | 11:06
Danke gleichfalls
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldviech am 24.12.2013 | 11:09
Den Weihnachtswunsch gebe ich doch gerne zurück!
(Wie wohl das tharunische Weihnachtsfest aussieht? Vielleicht eine in bestimmten Abständen immer wiederkehrende Zeit , an dem das gemeine Volk für einen einzigen Tag vor Drangsalierung und Schikane durch Kastenhöhere sicher ist. Ein Tag, an dem nicht herablassend geschnauzt und geprügelt wird. Der fiese Trick dabei: Die Bauern haben keine allzu akkurate Zeitrechnung und wissen nicht, wann dieser Tag sein soll. Die Antwort von Schwertmeistern und Priestern auf die Frage, wann der peitschenfreie Tag denn nun sein soll, lautet immer nur: "Bald. Ganz bestimmt. Ehrlich!" >;D)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 24.12.2013 | 12:40
Pateshis Gnadenbringende Weihnachtszeit.
'' Ungültiger Würfelbefehl
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 24.12.2013 | 15:10
Ich wünsche ebenfalls Euch allen Ojo'Sombri, Du Fröhliche!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 25.12.2013 | 14:16
So, nun hier mein Review zu "Die Welt der Schwertmeister"..




„Ita kämpft gegen Brog.

Brog trägt Echsenbronn, Kuppet und Spälter, Ita einen Thorax und Eisenrock, und ist bewaffnet mit einen Kreuzdorn. Sie schlagen mit so einer Wucht zu, dass die Luft hinter ihren Waffen zu brennen anfängt, und sie sich die Rüstungen Stück für Stück vom Leib hacken. 

Beide besitzen unmenschliche Fähigkeiten, Konstitution, Körperkraft und Geschicklichkeit jenseits des Vorstellungsvermögens eines normalen mittelalterlichen Kämpen.

Und diese Fähigkeiten hat Ita sogar noch mit Hilfe der mythischen Runenmagie verstärkt.

Der ehrenhafte rituelle Zweikampf ist die einzige Option für die beiden Kombattanten.

Das Ganze findet in einer unwirklichen Landschaft statt, mit brennenden Stonehenge-Steinen, riesigen Bäumen mit eingeschnittenen Fratzen und einem unwirklichen düsteren Licht.„



Man merkt, wir befinden uns grad mitten in den 80ern, allerdings nicht im Plattencover der aktuellen Manowar-Scheibe, sondern in der gerade neu erschienenen „DSA Professional“-Box, die die Welt Tharun beschreibt.

Das was ich gerade beschrieben habe, hat natürlich mit dem Tharun, wie es ab dem zweiten Kasten und dem nun erschienenen Werk beschrieben wird nichts mehr zu tun.

Da wir aber damals mit unseren Helden noch nicht so weit waren, und uns erstmal „hochleveln“ durften, spielten wir Tharun erst ein Jahr später. In dieser Zeit habe ich allerdings, wie empfohlen, mir das Regelbuch der ersten Box lange und oft zu Gemüte geführt.

Und ich denke, aus diesem Regelwerk stammt meine doch etwas verquere Vorstellung, wie Tharun eigentlich sein müsste. In diesem Buch, das ein Jahr lang meine Vorstellungswelt von Tharun geprägt hat, gab es noch keine Reitinsekten, keine Inselwelt, keine Kasten, viel weniger asiatische Einflüsse, keine straffe Gesellschaftsordnung, keine Götter, eigentlich nicht mal die Sonne mit ihrem verschiedenfarbigen Licht.

Obwohl ich die zweite Box „Das Fest der Schwerrtmeister“ kenne, blieb diese vorher beschriebene Urfassung doch immer „das Tharun meines Herzens“. Und ich denke, einigen Anderen, die irgendwie verwundert sind, welchen Weg Tharun genommen hat, geht es ähnlich.

So, um das jetzt mal aus dem Weg geräumt zu haben: Ich werde nun trotzdem versuchen das neue Werk zum Thema Tharun, „Die Welt der Schwertmeister“ zu reviewen, und das so objektiv, wie ich es kann.

Denn auch, wenn es nicht „mein Tharun“ ist, finde ich es trotzdem ein sehr eindrucksvolles Werk.





„Tharun - Die Welt der Schwertmeister“ gliedert sich grob in eine Einleitung, ein paar weltrelevante Themen wie der Geschichte, eine Beschreibung der Gesellschaft Tharuns,  der acht Götter, den verschiedenen Reichen mit samt ihren Archipelen, und zuguterletzt den Mysterien Tharuns. Was also hinter dem Ganzen steckt.

Man merkt dass die Schreiber tonnenweise Material zur Verfügung hatten, denn selbst in den schon wuchtigen 275 Seiten ist der Text geradezu gedrängt. Die Schrift wirkt für mich einen Hauch zu klein, und die Seiten erfahren leider wenig Auflockerung durch Illustrationen.

Die Qualität der Illustrationen ist sehr schwankend.
Hin und wieder gibt es tolle Bilder zu sehen, diese wirken aber oft ein wenig verloren im etwas sehr starren blockigen Layout. Duchgängig wird der asiatische Charakter Tharuns in den Bildern unterstrichen. Vor allem in den Illustrationen Mia Steingräbers hat man oft das Gefühl, Bilder von irdischen asiatischen Kulturen zu sehen, mit leichten Abwandlungen.

Die Qualität des großartigen Covers erreichen die Illustrationen im inneren des Bandes leider nie.



Nun zum Inhalt…

Den Autoren gelingt es im Abschnitt über die Gesellschaft, Tharun als einen sehr düsteren und strengen Ort darzustellen.
Es gibt eine alles umgebende, von den Göttern veranlasste Gesellschaftsordnung. Wer diese missachtet, wird entweder von den „Richtern“ der Herrscher bestraft, oder gleich von den Rachedämonen des obersten Gottes.

Frauen haben eigentlich keine Rechte, und sind in einer dienenden Rolle festgelegt.

Überall, und an jeder Ecke lauert der Tod. Wer nicht im Kampf mit der Schwinge (erinnert mich auf dem Cover und im Text hier an eine Art Katana, während im Original das mehr nach Krummschwert/Säbel aussah) umkommt, den holen schon mal gern Urweltmonster, Rieseninsekten, oder andere Scheußlichkeiten.

Mir persönlich ist das fast alles einen Ticken zu deprimierend, muss ich zugeben. Ich hätte mir da ein wenig mehr Dynamik in verschiedene Spielrichtungen gewünscht.

Es ist schon hier im Kapitel zu merken, dass es nicht ganz einfach ist, sich fürs Rollenspiel in Tharun die passenden Abenteuer herauszupicken, zu straff erscheint die Gesellschaftsordnung und die Möglichkeiten etwas außerhalb der Norm zu tun. Und dies auf beiden Seiten. Für oder gegen das Regime.




Die nun im Band folgende Beschreibung der Reiche finde ich eine der absoluten Stärken des Buches.

Die Autoren schaffen es, jedem der Reiche eine eigene Identität zu verpassen, allerdings hin und wieder auch teilweise angelehnt an reale asiatische Kulturen. Ich meine zum Beispiel in Hashandra viel japanisches, und in Memonhab einiges arabisches entdeckt zu haben. Allerdings oft mit einem "Twist" versehen. Die Menschen in Hashandra sind zum Beispiel eher blond und großgewachsen.

Es gibt auch ein Reich mit Horden, ähnlich wie bei den Mongolen. Die Illustrationen verstärken hier mal wieder den Eindruck der irdischen Bezüge immens.

Jedes der Reiche hat eine oder mehrere interessante Eigenheiten. Und selbst in den Reichen haben die verschiedenen Archipel und deren Inseln oft einen so eigenen Charakter, dass man sogar in diesem eigentlich kleinen Teilstück Tharuns durchaus eine sehr abwechslungsreiche Kampagne über viele Spielsitzungen spielen könnte. Abenteueraufhänger gäbe es eigentlich genug.

Was mir gefällt, und auch dem Setting gut tut:
Hin und wieder werden in den Reichsbeschreibungen auch glücklicherweise ein paar der im Rest des Buches gesetzten Konventionen aufgehoben, so dass ein gesellschaftlich wesentlich freieres Spiel zb vor allem im Reich Lania möglich ist.

Wer eine Frau als gesellschaftlich geachteten Schwertmeister spielen will, ist auch nicht komplett verloren, denn es gibt sogar ein Reich, in dem dies problemlos möglich ist.

Diese Ausnahmen gibt es immer wieder in den verschiedenen Reichen zu lesen.

Dafür ein dicker Pluspunkt von mir.




Ganz großes Kino erwartet einem im letzten Teil des Buches, mit den Mysterien Tharuns.

Natürlich kann ich hier nicht viel zu dem Thema schreiben, wär ja alles Spoiler, aber die hier aufgebrachten Ideen empfand ich als sehr spannend. Große, über Äonen angelegte Themen, die wirklich den Lauf der Welt und ihre Geheimnisse samt Strippenziehern beschreiben.

Schön.



Nun kommen wir zum Fazit….

Ich finde das beschriebene Setting spannend, in sich stimmig, und gut ausgearbeitet.

Allerdings, mir fehlt aufgrund der strengen gesellschaftlichen Verhältnisse noch ein wenig der Ansatz, wie das Ganze zu bespielen ist, obwohl eigentlich Beschreibung von Land und Leuten Seite für Seite Aufhänger zu Abenteuern geben als gäbe es kein Morgen mehr.

In einem Satz: Es gäbe viel zu erleben, aber wer soll das alles tun, wenn es denn keiner darf?

Allerdings erwarte ich mir hier die Aufklärung von den beiden nächsten Büchern, einem Regel- und einem Abenteuerband.


Wer ein düsteres asiatisch beeinflusstes Setting sucht, ganz abseits von hurra-Samurai-Romantik und lustigen Kung-Fu-Kämpfern, der ist hier auf jeden Fall richtig.


Liebe Grüße,
Grubi
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: kirilow am 25.12.2013 | 14:30
Lieber Grubentroll,

danke für die schöne Rezension!
Mir ist ja irgendwie erinnerlich, dass auch die alte Schwertmeister-Box auch schon einige asiatische Einschläge hatte. Jedenfalls meine ich mich zu erinnern, dass schon damals Rüstungen und Waffen eine gewisse Samurai-Assoziation wachriefen. (Natürlich nichtdas Yüce-Cover) Dennoch hatte ich mir das Setting selbst tatsächlich viel weniger 'asiatisch'vorgestellt, kann Deinen Standpunkt also irgendwie doch verstehen. (Hab die Dinger aber gerade nicht zur Hand und kann es nicht nachprüfen. btw. wo mögen die sein?)

Du hast ja bei der Rezension einen recht neutralen Standpunkt einzunehmen Dich bemüht. Aber es scheint doch so, dass das Ding für so Nostalgiker wie uns eher ein Reinfall ist?

Liebe Grüße
kirilow
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 25.12.2013 | 14:47
Lieber Grubentroll,

danke für die schöne Rezension!
Mir ist ja irgendwie erinnerlich, dass auch die alte Schwertmeister-Box auch schon einige asiatische Einschläge hatte. Jedenfalls meine ich mich zu erinnern, dass schon damals Rüstungen und Waffen eine gewisse Samurai-Assoziation wachriefen. (Natürlich nichtdas Yüce-Cover) Dennoch hatte ich mir das Setting selbst tatsächlich viel weniger 'asiatisch'vorgestellt, kann Deinen Standpunkt also irgendwie doch verstehen. (Hab die Dinger aber gerade nicht zur Hand und kann es nicht nachprüfen. btw. wo mögen die sein?)
Ich fands halt so eine Art "Melange".

Bisschen wie Subotai bei Conan ja auch ein Asiate ist. Oder die Leute da teilweise mit asiatischen, teilweise mit europäischen Waffen kämpfen.

Wie so ein Proto-Kontinent, wo alle Kulturen noch in einem Misch-Masch zu finden sind.

Die Samurai-Assoziation ist auf der Rüstungstafel eventuell bei Echsenbronn und Boquesquinne zu sehen, imo. Aber auch da, die Echsenbronn ist eine schwere Stahlrüstung, eher wie eine Hauberk.

Sowas wie Thorax oder Eisenrock gabs in Asien meines Wissens nach nicht.

Boqueskinne habe ich immer eher wie so eine Art "knirschende Käferrüstung" gesehen, und weniger wie einen Samuraipanzer.

Du hast ja bei der Rezension einen recht neutralen Standpunkt einzunehmen Dich bemüht. Aber es scheint doch so, dass das Ding für so Nostalgiker wie uns eher ein Reinfall ist?

Also, wenn du das von mir beschriebene Tharun aus dem ersten Regelbuch suchst, damit hat es mMn gar nichts zu tun.

Es ist aber eine sehr gelungene Fortsetzung und Weiterführung des Tharuns, das im zweiten Kasten beschrieben wird.

Wenn man gute Augen hat... ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Skolman am 25.12.2013 | 19:06
In einem Satz: Es gäbe viel zu erleben, aber wer soll das alles tun, wenn es denn keiner darf?

Komisch, ich sehe da überhaupt kein Problem.
Die einfachste Variante ist doch ein Inselherr, der seine Getreuen ausschickt um diverse Aufgaben zu erfüllen...

Und zu den vielen Vorschriften und dem starren Gesellschaftssystem: Gerade die Tharuner, die es zu etwas gebracht haben, haben sich ja oft rücksichtslos über Gesetze und Normen hinweggesetzt. Dann werden das unsere tharunischen Helden doch auch schaffen! ;-)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 25.12.2013 | 20:48
Ich hab das Buch seit heute morgen und auch erst kurz hineingelesen. Vom Stil her gefällt es mir bislang, liest sich flüssig und interessant. Ich habe auch keine Probleme den Text zu entziffern. Mir wäre ehrlich gesagt auch nicht aufgefallen, dass das ein Problem sein könnte. Zu Inhalt, Grafiken und Nutzen schreibe ich etwas, sobald ich mir einen besseren Überblick verschafft habe.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 26.12.2013 | 09:10
Den Text "lesen" kann ich auch. Ein Genuss ist es für mich allerdings nicht. Wenn es bei dir anders ist, dann sei beglückwünscht.

Ich habe mal in meinen Rollenspielbüchern rumgeguckt, und zB keins mit so einer kleinen Schrift gefunden. Und auch vom Satz her wirken die alle lockerer.

Das ist natürlich letzten Endes alles  subjektiv.

Wenn's für dich passt, dann passt's, und gut isses.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Andras Marwolaeth am 26.12.2013 | 10:20
Uff. Endlich durch. Das ist schon ein ziemlich fetter Wälzer.

Insgesamt gefällt mir der Band, der eine eigene Welt beschreibt, mit einer eigenen Gesellschaft, eigenen Monstern, eigenen Legenden usw. Allerdings würde ich da wahrscheinlich keine aventurische oder myranische Heldengruppe hinschicken, sondern eine tharunische basteln. Wahrscheinlich sogar mehrere. Die starren gesellschaftlichen Strukturen machen es schwierig, eine Heldengruppe in unterschiedliche Reiche Tharuns zu schicken oder sie aus unterschiedlichen Kasten zusammenzusetzen. Auch wird man wohl Runenzauberer und Geweihte nicht in eine Gruppe kriegen.

Ein paar Dinge haben mir doch etwas Stirnrunzeln bereitet:
Angeblich ist die Hohlwelt fast unzugänglich und trotzdem werden Quellen von Durthan von Erkenstein oder der Schwesternschaft der Mada zitiert. Außerdem wird ab und an von Dämonen geredet. Die beschwören zu können, bedeutet, dass der Weg durch den Limbus offen ist.
Überall gibt es Rieseninsekten, aber anscheinend landen die nirgendwo auf der Speisekarte.
Im zentralen Reich Tharuns werden auch immer wieder neue Pflanzen und Tiere von anderen Reichen importiert. Probleme scheint es da aber nie zu geben, wären aber sicher interessant. Irdisch sind ja Plagen wie Ochsenfrösche und Karnickel in Australien oder die Herkulesstaude in Europa bekannt.
Zu vielen Monstern ist es schwer, sich ein Bild zu machen, weil die Namen nicht wirklich was sagen. Und ich kann mir immer noch nichts unter einem Gruu vorstellen.


Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Skolman am 26.12.2013 | 10:51
zur Heldengruppe: Das Problem besteht in Aventurien doch auch. Thorwaler können nicht mit Horasiern und Al Anfern, Orks, Goblins und Echsenmenschen sind nur extrem begrenzt spielbar, Novadis, Praios Geweihte usw können auch mit den meisten anderen nichts anfangen...

Mir ist aufgefallen, dass in dem Buch immer wieder Tharunische Wörter verwendet werden, die erst Seiten später erklärt werden oder überhaupt erst im Regelband erläutert werden. Wenn man die alten Schwetmeister Boxen nicht kennt, wird man sich vlt etwas schwer tun...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 26.12.2013 | 11:16
Ich denke, es wird alles viel mehr Sinn machen, wenn man schließlich den Regelband und Abenteuerband in der Hand hält.

Für sich allein stehend wirken manche Sachen im Weltenband etwas unzureichend erklärt. Mir ging es zum Beispiel so beim Thema Infrastruktur. Es wird zwar das Thema Schifffahrt ausführlich aufgegriffen und erklärt. Aber wer wann warum mit was wo hinfährt, dafür wurde meines Erachtens nach kein wirkliches Gefühl entwickelt. Die Reiche sind ja wahnsinnig weit auseinander, und die Seefahrt so unglaublich gefährlich.

Wer will da 50 Tage auf hoher See zwischen den Reichen herschippern?
Das klingt ja nach Selbstmordkommando.

Bei den Gruus habe ich auch geguckt im Buch, und nix gefundenzu dem Thema was denn nu mit ihnen passiert ist am Anfang der Zeiten. Ich bilde mir ein, dass das nie wirklich irgendwo genau erklärt wird. Allerdings wird öfters auf diese Geschichte angespielt im Text.

@ Andras: Im alten zweiten Kasten sind Gruus kleine verunstaltete Humanoide. Können hier und da ein Körperteil oder Gliedmaßen zu viel oder zu wenig haben, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Die Tharuner stecken die Gruus gerne in die Minen.

@Skolman: Ein bisschen starrer finde ich das bei Tharun aber schon noch, mit den unterschiedlichen Kasten/Klassen/Geschlechtern/usw.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Skolman am 26.12.2013 | 11:30
Also ich habe die Gesellschaft Tharuns so verstanden: Nach außen hin muss der Schein immer Gewahrt bleiben. Allerdings, wenn man eine Aufgabe hat ist JEDES Mittel recht um zum Erfolg zu kommen. Wenn man obsiegt fragt kein Mensch nach dem Wie, versagt man allerdings werden einem alle Verfehlungen angelastet und man wird von der Gesellschaft, dem Recht usw regelrecht vernichtet....
Meine Interpretation wie der Dinge....
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 26.12.2013 | 11:38
Also ich habe die Gesellschaft Tharuns so verstanden: Nach außen hin muss der Schein immer Gewahrt bleiben. Allerdings, wenn man eine Aufgabe hat ist JEDES Mittel recht um zum Erfolg zu kommen. Wenn man obsiegt fragt kein Mensch nach dem Wie, versagt man allerdings werden einem alle Verfehlungen angelastet und man wird von der Gesellschaft, dem Recht usw regelrecht vernichtet....
Meine Interpretation wie der Dinge....
Da ist schon was dran.

Das löst für mich aber nicht ganz die Frage, wie eine Spielergruppe aussehen könnte, die handlungs- und settingtechnisch Sinn macht.

Letzten Endes, wen schickt der Insellord ins benachbarte Dorf, wenn ein Ungeheuer es bedroht? (für mich grad der klassischste Abenteuerfall im Modus "Spieler sind Guerai").

Da ist die Auswahl nicht allzu groß.

Einen Richter und eventuell ein paar Schwertmeister oder einfache Guerai.

Aber, da warte ich gespannt auf den Abenteuerband.

Wie das dort aufgelöst wird.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldviech am 26.12.2013 | 12:49
Zitat
Da ist schon was dran.
Sehe ich ähnlich - zumal die tharunische Adelskaste trotz der rigiden Gesellschaftsordnung ja immer noch aus Individuen mit Einzelinteressen besteht. So wie ich den tharunischen Adel verstehe (und wie es IMHO auch aus dem Buch hervorgeht), gibt es da unter der starren Fassade einiges an Dynamik. Rivalitäten, Erbschleicherei, Intrigen, Angriffe von außen, Kompetenzgerangel...das volle Programm. Ganz grob könnte ich mir eine tharunische Kampagne auf Seiten der göttergefälligen Obrigkeit vielleicht so vorstellen wie eine Art "Game of Thrones" mit Diskokugelsonne und Reitinsekten.
Die "klassische" bunt zusammengewürfelte Heldengruppe hingegen würde ich auf Seiten der Brigantai sehen. In einer Brigantaibande kann ja so ziemlich alles vertreten sein und auch das typische Umherwandern und Abenteuer bestreiten passt auch recht perfekt ins Konzept. Ja, man müsste sich nicht einmal überall zwangsweise mit der Regierung anlegen. Braucht man mal einen "Guten König", dann baut man halt einen Inselfürsten ein, der kein kompletter Unsympath ist und durchaus bereit ist, mit Brigantai zu reden (auch das kommt laut Buch ja vor).
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 26.12.2013 | 13:08
Sehe ich ähnlich - zumal die tharunische Adelskaste trotz der rigiden Gesellschaftsordnung ja immer noch aus Individuen mit Einzelinteressen besteht. So wie ich den tharunischen Adel verstehe (und wie es IMHO auch aus dem Buch hervorgeht), gibt es da unter der starren Fassade einiges an Dynamik. Rivalitäten, Erbschleicherei, Intrigen, Angriffe von außen, Kompetenzgerangel...das volle Programm. Ganz grob könnte ich mir eine tharunische Kampagne auf Seiten der göttergefälligen Obrigkeit vielleicht so vorstellen wie eine Art "Game of Thrones" mit Diskokugelsonne und Reitinsekten.
Die "klassische" bunt zusammengewürfelte Heldengruppe hingegen würde ich auf Seiten der Brigantai sehen. In einer Brigantaibande kann ja so ziemlich alles vertreten sein und auch das typische Umherwandern und Abenteuer bestreiten passt auch recht perfekt ins Konzept. Ja, man müsste sich nicht einmal überall zwangsweise mit der Regierung anlegen. Braucht man mal einen "Guten König", dann baut man halt einen Inselfürsten ein, der kein kompletter Unsympath ist und durchaus bereit ist, mit Brigantai zu reden (auch das kommt laut Buch ja vor).

Ja, "Game of Thrones" könnte da gut funktionieren, das stimmt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 26.12.2013 | 13:16
Will mich gar nicht groß mit weiteren Hinweisen zum Spiel in Tharun einmischen, Ihr liegt da alle sehr richtig und wir werden im Abenteuerband versuchen, möglichst viele verschiedene Optionen aufzuzeigen.
Zu den Gruu steht kurz etwas auf S. 13, Hinweise zu ihrem Schicksal finden sich im Geschichtskapitel sowie in den Mysterien. Mehr Infos über die Gruu an sich folgen im Regelband.
Zu den tharunischen Schiffen steht auch mehr im Regelband, das ist bereits ein dickes Kapitel geworden ;-) Hinweise zu Seefahrt und Numinai sind aber auch immer in den Reichen aufgeführt.
Die Rieseninsekten werden vorzugsweise geritten, nicht gegessen ;-)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 26.12.2013 | 13:33
[...] Für sich allein stehend wirken manche Sachen im Weltenband etwas unzureichend erklärt. Mir ging es zum Beispiel so beim Thema Infrastruktur. Es wird zwar das Thema Schifffahrt ausführlich aufgegriffen und erklärt. Aber wer wann warum mit was wo hinfährt, dafür wurde meines Erachtens nach kein wirkliches Gefühl entwickelt. Die Reiche sind ja wahnsinnig weit auseinander, und die Seefahrt so unglaublich gefährlich.

Wer will da 50 Tage auf hoher See zwischen den Reichen herschippern?
Das klingt ja nach Selbstmordkommando.

Das ist auch keine einfache Aufgabe. Im Kapitel "Abgaben und Handel", Abschnitt "Tausch und Fernhandel" (S. 107/108) wird erläutert, dass der Handel zwischen den Reichen auf Geheiß des Reichsherrschers von einem Archipelar bestellt wird, der also ein besonderes Handelsprivileg erhält und zu diesem Zweck eine Flotte ausrüstet.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 26.12.2013 | 16:42
Ergänzend: Bereits die Reise von einem Archipel zum nächsten ist ein Abenteuer, das nur erfahrene Numinai auf sich nehmen - etwa um die Abgaben zum Hof des Reichsherrschers zu bringen oder um den Handel zwischen den Archipelen abzuwickeln. Am ausgeprägtesten ist die Schifffahrt innerhalb der Archipel: Hier liegen die Reisezeiten von Insel zu Insel zwischen fünf und zwanzig Tagen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 26.12.2013 | 21:23
Also ich habe die Gesellschaft Tharuns so verstanden: Nach außen hin muss der Schein immer Gewahrt bleiben. Allerdings, wenn man eine Aufgabe hat ist JEDES Mittel recht um zum Erfolg zu kommen. Wenn man obsiegt fragt kein Mensch nach dem Wie, versagt man allerdings werden einem alle Verfehlungen angelastet und man wird von der Gesellschaft, dem Recht usw regelrecht vernichtet....
Meine Interpretation wie der Dinge....
ualso da  war ie japanische Inspiration
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldviech am 26.12.2013 | 21:25
Zitat
Ergänzend: Bereits die Reise von einem Archipel zum nächsten ist ein Abenteuer, das nur erfahrene Numinai auf sich nehmen - etwa um die Abgaben zum Hof des Reichsherrschers zu bringen oder um den Handel zwischen den Archipelen abzuwickeln. Am ausgeprägtesten ist die Schifffahrt innerhalb der Archipel: Hier liegen die Reisezeiten von Insel zu Insel zwischen fünf und zwanzig Tagen.

Andererseits scheinen die Reiche aber auch dann und wann Krieg gegeneinander zu führen. Landläufig würde man sich da ja vorstellen, dass in diesen Fällen auch recht große Kriegsflotten von A nach B schwimmen. Regelt sich sowas durch den "ritualisierten" Ablauf tharunischer Kriege runter - etwa weil man für "Kriege" dann halt nur ein Trüppchen Schwertmeister samt Guerai-Begleittruppe befördern muss, die sich dann zwecks Kriegshandlung mit einem ähnlich großen Trüppchen auf einer abgesteckten, küstennahen Wiese treffen?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 26.12.2013 | 21:57
Ja, es gibt durchaus Kriege zwischen Archipelen oder sogar Reichen, bei denen ganze Heere übersetzen und aufeinandertreffen. Wie größere Schlachten idealerweise ablaufen, wird im Kapitel "Guerai und Schwertmeister" beschrieben. Allerdings ist natürlich die Seite, die mehr Kämpfer mit sich führt, im Vorteil, weil sie immer weiter frische Kämpfer aufstellen kann, die noch nicht durch Wunden geschwächt sind. Verteidiger von Festungen o.ä. sind natürlich zunächst auch durch ihre Mauern geschützt, die erst gegen Fernkampfeinsatz überwunden werden müssen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 26.12.2013 | 22:17
führt man immer noch Krieg mittels Zweikämpfen?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Tharbad am 27.12.2013 | 15:43
führt man immer noch Krieg mittels Zweikämpfen?
Das ist auch historisch nichts ungewöhnliches.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Uwe-Wan am 27.12.2013 | 16:06
führt man immer noch Krieg mittels Zweikämpfen?

L5R?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Skolman am 27.12.2013 | 17:42
Lieber Arne! Habe es schon vorher mal geposted... Ihr habt hier mit Tharun eine fantastische Fantasy Welt geschaffen! Ich hoffe im Abenteuer Band wird das auch hinlänglich ausgenutzt? Ich denke an exotische Schauplätze, neue Kreaturen etc etc all das was leider bei DSA sonst kaum mehr zu finden ist. Ich denke ihr habt hier eine Riesen Chance die Kunden/Spieler zu begeistern und zu überraschen! Kkannst du hier vlt shon ein wenig über den Abenteuerband verraten?

Ich denke nicht, dass es so schwer ist eine Heldengruppe zusammen zu stellen.
Einige Beispiele: Bei Gefahr müssen die Dörfler mal fähige Leute ausschicken um den Inselherren zu verständigen. Auch fähige Guerrai sind in der Wildnis schnell mal auf Hilfe der einfachen Bürger angewiesen...
Mashas werden entführt und müssen zurück gebracht werden oder Töchter fliehen vor Zwangsehen und schließen sich anderen Ausgestoßenen an, Brigantai Gruppen müßen sich die Sympathie der Dörfler erarbeiten, Spione werden auf feindliche Inseln gebracht, unbekannte Eilande erforscht werden etc etc
Da gibt es genug Möglichkeiten wie Helden zueinander finden.
Ich denke der Spielleiter muß in Tharun eher auf längerfristige Storys setzten...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 27.12.2013 | 17:52
Danke sehr  :)

Alles was ich jetzt schon sagen kann, dass es vermutlich vier Abenteuer sein werden. Ein Einstiegsabenteuer für tharunfremde Helden wird dabei sein, ein Abenteuer für eine Gruppe Guerai sowie ein Abenteuer mit Schwerpunkt Macht & Politik.
Aber Du hast ganz Recht: Man kann in Tharun wahnsinnig viel Abenteuerideen unterbringen, auch wenn es die klassische "Heldengruppe sitzt in der Kneipe" nicht gibt. Längerfristige Storys: Wir spielen seit 1989 an einer durchgehenden Story in der Hohlwelt, das ist also prima möglich  ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Skolman am 27.12.2013 | 18:07
Da fällt mir noch etwas anderes ein. Macht Ina Kramer eigentlich noch Illustrationen? Blätterte gerade durch einige alte Abenteuer und finde, dass die Dame Tharun sicher auch großartig darstellen könnte!

Oje! Ein Politik Abenteuer! Genau das, werde ich bei meinen Abenteuern vermeiden! Meine Helden lösen Probleme mit der Schwinge in der Hand zwischen monolithischen Steinbauten, in Pilzwäldern oder am rücken einer Riesenschildkröte! ;-)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldviech am 27.12.2013 | 21:45
Zitat
auch wenn es die klassische "Heldengruppe sitzt in der Kneipe" nicht gibt.
Och - mit ein bisschen Phantasie könnte ich mir in Tharun selbst das vorstellen: die SC sind eine Gruppe von Brigantai, haben grade das schmucke Gasthaus eines kleinen Dorfes okkupiert und tun ihr bestes, um die dortigen Vorräte an jasmingewürztem Reisschnaps leerzusaufen und die kostbaren Pflaumenspeckhäppchen wegzufressen. Für die Bauern ist nun natürlich guter Rat teuer. Wenn der örtliche Richter ins Dorf kommen sollte und dann keinen jasmingewürzten Reisschnaps und keine Pflaumenspeckhäppchen zur Besänftigung bekommt, werden wieder wahllos Dörfler enthauptet!
Glücklicherweise hat der Patriarch einen guten Einfall! Er erzählt den Brigantai von der uralten Legende der Endurium-Schwinge Bürzelspalter, die in einer Höhle im Zentralberg der Insel liegen soll und angeblich von einem vierköpfigen Rakshasa bewacht wird, der nur von wahren Helden besiegt werden kann. Geschickt untermalt er die Geschichte mit einer Mischung aus Schmeicheln und Jammern, um an das immense Ego der Bewaffneten zu appelieren. Bei anderen Guerai funktioniert die Masche immer recht gut. Vielleicht kann er die einfältigen Brigantai damit aus dem Gasthaus bugsieren, bevor das letzte Pflaumenspeckhäppchen verschwunden ist...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Fadenweber am 27.12.2013 | 21:55
Oje! Ein Politik Abenteuer! Genau das, werde ich bei meinen Abenteuern vermeiden! Meine Helden lösen Probleme mit der Schwinge in der Hand zwischen monolithischen Steinbauten, in Pilzwäldern oder am rücken einer Riesenschildkröte! ;-)

Die so genannte Donnerrohr-Politik  :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 27.12.2013 | 22:18
Waldviech, Kompliment - ein genialer tharunischer Abenteuerstart!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldviech am 27.12.2013 | 22:45
Freut mich, wenn es gefällt.  ;D
Man kann das Ganze natürlich auch umdrehen und mit gesetzestreuen Guerai bespielen. Die Guerai-SC begleiten den Richter auf seiner turnusmäßigen Inselrundreise. Das nächste Dorf soll zwar ein ziemlich mieses Kaff, doch es gibt dort ein Gasthaus, in dem sich edle Recken mit jasmingewürztem Reisschnaps und Pflaumenspeckhäppchen erfrischen können. Doch im Dorf angekommen, bietet sich den frommen Bewahrern der göttlichen Ordnung ein Bild des Grauens! Eine Aura der Verzweifelung liegt über dem Weiler und die Bauern sind noch weit weinerlicher und serviler als üblich. Im Gasthaus offenbart sich das ganze Ausmaß der Tragödie - sämtliche Flaschen mit jasmingewürztem Reisschnaps sind leergetrunken und von den Pflaumenspeckhäppchen findet sich keine Spur mehr. Einer der kostbaren Bambussichtschirme ist außerdem mit lästerlichen Zeichen beschmiert (für den unwahrscheinlichen Fall, dass einer der SC-Guerai lesen kann: Man hat dort den Satz "Der Inselfürst ist doof!" verewigt.) Der Dorfpatriarch erklärt dem Richter und den SC in einem vor devoten Höflichkeitsfloskeln überfließenden Vortrag, was vorgefallen ist: Eine Armee von mindestens hundert Brigantai, begleitet von einem vierköpfigen Rakshasa hat das Dorf heimgesucht um im Gasthaus zu zechen. Bei dieser Übermacht hatten die Dörfler natürlich keine, aber auch gar keine Chance, den Verlust der Pflaumenspeckhäppchen zu verhindern. Und überhaupt war alles ganz allein die Schuld des dümmsten und unbeliebtesten Dorfbewohners, der die frischen Pflaumenspeckhäppchen zu offensichtlich nahe eines Fensters abstellte und die feindliche Übermacht damit erst anlockte. Der Rest des Dorfes ist ganz gewiss vollkommen unschuldig. Ehrlich! Der Richter macht sich nun daran, in einem Schauprozess ein paar Dörfler zu enthaupten (wenn er schon keine Pflaumenspeckhäppchen bekommt, kann er ja wenigstens seinen Abschlag üben). Die SC-Guerai aber schickt er aus, den Brigantai zu folgen, und sie zu stellen! Und unterwegs sollen sie beim Azarai-Kloster wegen der unheimlichen Zeichen bescheid geben. Vielleicht geht es dabei um Hexerei (der Richter kann halt auch nicht lesen...).
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 28.12.2013 | 01:06
Geil, Du hast den Spirit der Welt echt voll erfasst!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 28.12.2013 | 01:58
Das ist auch historisch nichts ungewöhnliches.
das War ne Frage keine Verdammung.
btw zaehl mir die historischen Beispiele mal auf.

@Waldviech

Warum muss ich gerade an Lone Wolf and the Cub denken?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Andras Marwolaeth am 28.12.2013 | 10:20
Hm... Pflaumenspeckhäppchen...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Just_Flo am 28.12.2013 | 21:25
Hm, gefühlt kommen für mich bei den Settingsbeschreibungen immer wieder leichte Wiedersprüche. Bsp.: Es wird dagelegt, warum niemals nie irgendjemand aus Tharun auf die Idee kommen könnte nach Dere überzuwechseln und dann 2 Zeilen später heißt es, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist und eher heute als morgen passiert.

Allgemein ist für mich die Weltbeschreibung/Geschichte/Mysterien ziemlich DSAig, heißt nichts genaues weiß man nicht bzw. es wird schwammig beschrieben. Es wird ein sehr grobes Raster und ein noch groberes Vielleicht beschrieben, aber was das Angedeutete nun konkret bedeutet wird stark offen gelassen.

Disclaimer 1:
Ich mag DSA. Ich sehe auch Vorteile bei diesem Vorgehen, dass alles ganz genau festlegt und zwar auf die Spielleiterausgestaltung.

Disclaimer 2:
Ohne den Weltenband würde ich mir den Generierungsband sicher nicht holen, auch wenn ich mir momentan noch denke, dass so schwamig wie es ist ich das wohl Faten oder WoDn muss. (Hm, die Konvertierer kommen also auf den Geschmack, scheint dann ein gelungener Schachzug)

Disclaimer 2+1:
Ich bin soweit angefixt, dass ich mir den Generierungsband und wohl auch die ersten Abenteuer holen werde. Über weiteres mitlesen und eventuell in 1W20 Jahren spielen entscheidet für mich wesentlich die konkrete Umsetzung bzw. ob diese den konkret ist oder nicht.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 28.12.2013 | 21:57
Hm, gefühlt kommen für mich bei den Settingsbeschreibungen immer wieder leichte Wiedersprüche. Bsp.: Es wird dagelegt, warum niemals nie irgendjemand aus Tharun auf die Idee kommen könnte nach Dere überzuwechseln und dann 2 Zeilen später heißt es, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist und eher heute als morgen passiert.

Die Stelle ist zwar nicht ganz sauber zitiert, aber gemeint war damit: Je häufiger Leute von draußen reinkommen, desto wahrscheinlicher, dass es irgendwann auch Tharuner umgekehrt versuchen, weil sie durch Eindringlinge darauf gestoßen werden.  :)

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Skolman am 28.12.2013 | 22:59
Ist eigentlich jemandem aufgefallen, dass auf der beigelegten Karte Morgeb 2 mal existiert?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 28.12.2013 | 23:31
Ist eigentlich jemandem aufgefallen, dass auf der beigelegten Karte Morgeb 2 mal existiert?

Waaaaaa - krasser Fehler, der uns da durchgerutscht ist. Muss natürlich "Hindiden" heißen. Auf der Reichskarte drinnen ist es richtig.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 29.12.2013 | 07:37
Dein Name ist im Impressum auch falsch geschrieben... ist mir zwanzig Sekunden nach Öffnen der Folie aufgefallen. Tut mir leid...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 29.12.2013 | 10:07
Ja, mir auch ;-) Das passiert aber in allen möglichen Kontexten dauernd, also: Gibt Schlimmeres!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Skolman am 29.12.2013 | 15:00
Na es soll nichts schlimmeres passieren ;-)
Immerhin ist das Lektorat besser als bei mancen Ulisses Produkten!

Wann kann man eigentlich mit dem Regel Band rechnen?
Bzw wäre es schön wenn man das Inhaltsverzeichnis als Preview publizieren könnte, sobald das möglich ist...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Uwe-Wan am 29.12.2013 | 15:54
Immerhin ist das Lektorat besser als bei mancen Ulisses Produkten!

Das sollte kein Maßstab sein.  8]
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: rillenmanni am 31.12.2013 | 00:11
Waldviechens Einfälle sind wie immer reinste Poesie!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldviech am 31.12.2013 | 11:13
Vielen herzlichen Dank!  ~;D Hier übrigens (http://www.chefkoch.de/rezepte/229741094392050/Pflaumen-im-Speckmantel.html) noch eine hilfreiche Seite, falls ihr die beiden Abenteuer stilgerecht vorbereiten wollt.  ~;D ~;D

Nebenbei bemerkt: Sehr schön, dass jedes Reich, dass ich bis jetzt durchschmökern konnte, einen sehr, sehr eigenen Charakter hatte und interessante Eigenheiten aufweist. Die Hälfte des Buches, die sich mit dem allgemeinen Gesellschaftsmodell Tharuns befasst, kann ja durchaus den Verdacht aufkommen lassen, Tharun wäre recht "gleichförmig" - aber nichts dergleichen! Trotz gleicher "schwertmeisterlicher" Basis wirken die Reiche doch recht eigen und unterscheiden sich mitunter recht drastisch. (Sehr schön z.b. der totale Kontrast zwischen Conossos und Lania, die zu allem Überfluss auch noch nebeneinander liegen).
Einen kleinen Wermutstropfen fand ich allerdings, dass bei einigen Archipel- und Inselnamen die realweltlichen Vorbilder etwas arg durchschlagen. Bei "Shina" zum Beispiel. Oder bei "Toku Shima", was doch ein bisschen sehr nach Tokushima klingt. Oder das ein Archipel im Reiche Kuum offenkundig nach einer bekannten Baumarktkette benannt ist....(aber irgendwas ist ja immer ;) Insgesamt ein schönes Buch, das den Wunsch nach mehr weckt !)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 31.12.2013 | 14:41
Du wirst es vielleicht nicht glauben, aber "Shina", "Toku Shima" und "Toom" sind allesamt Namen, die wir aus der Box von 1988 übernommen haben - echte Werktreue eben!
Geändert haben wir nur die englischen Titel Insellord und Champion.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Sülman Ibn Rashid am 31.12.2013 | 14:48
Geändert haben wir nur die englischen Titel Insellord und Champion.
Wofür euch mein Dank gebührt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldviech am 31.12.2013 | 14:51
Och, keine Angst - ich glaub euch das! (Es erklärt die Namenswahl sogar recht gut - immerhin stammen diese Namen dann ja mehr oder weniger aus der selben Epoche wie "Abu Terfas"). So ein bisschen Tongue-in-Cheek-Humor kann ja auch nicht schaden....wenn beispielsweise der Morguai Lhopan großen Ärger im kleinen Shina stiftet.  ~;D
Was mich noch interessieren würde: In wie weit sind die Abenteuer der involvierten Tharun-Langzeit-Gruppen eigentlich adaptiert worden? Ich könnte mir vorstellen, dass da nun der eine oder andere SC als NSC eingebastelt wurde (wo es passte). Dieser Verdacht beschleicht mich beispielsweise bei Nurtiawan.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 31.12.2013 | 14:57
Kein Spielercharakter ging als Person in den Settingband ein.
Nurtiawan Zerzalion ist von vornherein als NSC konzipiert gewesen.
Lediglich bei den Quellentexten sind die SCs teilweise als Quellen eingegangen.

Natürlich sind ansonsten viele Abenteuerinhalte in den Settingband eingeflossen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldviech am 31.12.2013 | 14:59
Werdet ihr irgendwann mal offenbaren, was auf den Abenteuern der Langzeitgruppen beruht? Interessant fänd ich das ja schon...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Skolman am 1.01.2014 | 16:41
So, heute das Soiel in Tharun gestartet! Allerdings ganz old school auf der Insel Hamur. ;-)
War jemand von den `neuen` Spielern schneller?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 1.01.2014 | 20:31
Wow!
Und wie sah das aus? Du bist mit aventurischen Helden durch den Vulkan nach Hamur? Oder spielt ihr mit tharunischen Mitgliedern des Hofstaats?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Skolman am 2.01.2014 | 10:10
Weder noch! Unsere Heldin ist ein aufmüpfiges Bauernmädchen und Kräuterkundige. Um ihr die Flausen auszutreiben sollte sie nun endlich verheiratet werden. Gleichzeitig wird das Dorf von zwei Wasser Dämonen aus Numinorus Reich heimgesucht die Tribut fordern und jetzt auch noch ein Menschenopfer verlangen, zu dem ihre beste Freundin auserkoren wurde!! Zu allem Überfluss ist der Steuereintreiber des Inselherren schon überfällig. Ein Guerai der die Lage noch retten könnte...
Wild entschlossen macht sich unsere Heldin auf den Weg den Guerai rechtzeitig zu finden und so das Menschenopfer zu verhindern....
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldviech am 2.01.2014 | 10:39
Klingt großartig! Erstens nach einem spannenden Plot und zweitens nach einer hervorragenden Widerlegung des Tharun-Kritikpunktes "Man kann da ja gar keine Frauen spielen, bäh!"  ;D
Im Übrigen sehe ich da jetzt schon einen fiesen künftigen Konflikt dräuen. Was, wenn der Guerai sich zwar auftreiben lässt (und eventuell sogar ein Schwertmeister ist, der mit den Dämonen den Boden wischen könnte), aber irgend ein mitreisender Azarai befindet, dass das Menschenopfer ja vollkommen legitim sei und die beste Freundin der Heldin solle sich gefälligst mal geehrt fühlen? Das könnte dann z.b. der Auftakt zu einer erfolgreichen Brigantai-Karriere werden...oder eine bittere Tragödie....
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Skolman am 2.01.2014 | 12:08
Nein, die Handlung wird anders verlaufen, aber ich poste erst nachdem wir weiter gespielt haben...
Aber die Freundin wollte sich nicht befreien lassen, da sie dieses Opfer für Familie und Dorf auf sich nimmt...
Ich werde euch am laufenden halten! :D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Waldviech am 2.01.2014 | 12:35
Ich bin mal sehr gespannt!  :)
Nebenbei frage ich mich grade, ob es nicht spaßig wäre, für Tharun einen Insel-Zufallsgenerator zu erstellen. Ähnlich wie bei Traveller Planetensysteme ausgewürfelt werden, wäre für Tharun ja ein System denkbar, bei dem Inseln ausgewürfelt werden - und etwas Ähnliches gibts ja auch schon für Myranor und Städte, wenn ich mich nicht ganz irre. Da für Tharun sicherlich die meisten Inseln unbeschrieben bleiben werden, wäre sowas vielleicht ein ganz witziges Feature....
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Skolman am 13.01.2014 | 10:53
So, Episode 2! (Details des Abenteuers, wie zBsp den Pfeilbaum lasse ich weg)
Der Guerai ist mit seinem Gefolge von einer Riesengottesanbeterin angegriffen worden und wurde verspeist. Begleitet wurde er von seinem Waffenträger der Aufgrund der Schande den Angriff überlebt zu haben, sich an Ort und Stelle selbst entleibt hat, weiters seiner Mascha, die einzige Person die Rechnen und Buch führen kann, sowie einiger Eunuchen als Sänften u Lastenträger.
Als nun unsere Heldin nach einem Marsch durch den Wald das Schlachtfeld betritt, wird dieses gerade von einer Horde Gruu geplündert. Die Eunuchen sind entweder gefallen oder geflohen und die Mascha wartet in ihrer Sänfte auf den Tod. Von einem Gruu will aber niemand getötet werden und es kommt zum Kampf mit dem Anführer der Zwerge, bei dem die Heldin der Mascha zu Hilfe eilt. Nach dem Tod des Bösewichts fliehen die Gruus und die 2 Frauen überlegen ihr weiteres Vorgehen. Mit der Rüstung des Waffenträgers wird die Heldin als Mann getarnt u man beschließt  gemeinsam in das Heimatdorf zurück zu kehren. (die Alternative wäre im Urwald zu verhungern) 
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Just_Flo am 15.04.2014 | 00:51
Wie sieht es eigentlich jetzt mit dem Regelband aus? Ist da schon was bekannt, wann der erscheint?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 15.04.2014 | 12:34
Ein Termin noch nicht. Der Band ist aber abgegeben und jetzt im Regelcheck. :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 15.04.2014 | 12:44
Ein Termin noch nicht. Der Band ist aber abgegeben und jetzt im Regelcheck. :)
Da kann es eigendlich nicht viel zu beanstanden geben  >;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: smerk am 15.04.2014 | 13:58
Welche weiteren DSA-Bücher sollte ich zuzüglich zu dem Weltenband und dem noch erscheinenden Regelwerk haben, wenn ich mit Tharun den Einstieg in Tharun/DSA plane?

Gruß
smerk
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 15.04.2014 | 14:38
"Wege des Schwerts" als quasi grundregelnde Regeln zu Talenteinsatz, Kampf und so weiter.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 15.04.2014 | 22:27
Grundkenntnisse des Magiesystems (Wege der Zauberei) sind auch nötig, wir erklären die grundlegenden Werte wie AE, MR usw. und die dahinter stehenden Regeln nicht noch einmal neu.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 16.04.2014 | 11:36
Also eigendlich braucht man schon alle 4 Wegebände (oder die entsprechenden Myranor Bände)

- WdH für die Allgemeinen Generirungsregeln, Vor- und Nachteile SF ect.
- WdS sowiso
- WdM für die ganzen Kleine Details der Magieregeln, insbesodere für sowas wie Dämonen, Elementare, Untote ect.
- WdG für die Grundlegenden Geweihten und Liturgie Regeln
- ZBA für Monster und Abrichtregeln

Wobei wirklich essentiell sind nur WdH+WdS

Von WdM und WdG halt immer nur Auszüge braucht die aber in ihrer gänze zu Umfangreich waren sie noch mit in die Tharun Bände zu packen. Und wirklich relavant werden die Erst sobald du Magier in der Runde hast die irgendwas machen wollen was über simple Runenzauber hinausgeht (das dürfte vom Regelband komplett abgedeckt sein) oder jamand nen Azarai spielt (wobei ich die für Setting Einsteiger nicht für so geeignet halte).

Achja zur wirklich vollständigen Nutzung brauchst du auch noch Efferds, wobei ich aber mal davon ausgehe das die Wenigsten Gruppen wirklich vor haben Seeschlachten zu spielen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quill am 17.04.2014 | 12:23
Zitat
Achja zur wirklich vollständigen Nutzung brauchst du auch noch Efferds, wobei ich aber mal davon ausgehe das die Wenigsten Gruppen wirklich vor haben Seeschlachten zu spielen.

Dafür braucht man Efferds Wogen dann nun auch nicht, die Regeln darin für Seegefechte sind eher nicht zu gebrauchen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Skolman am 20.04.2014 | 11:06
Wie brauchbar sind die Regeln in Wege des Schwertes? Hüstel hüstel....  ;-)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Skolman am 14.08.2014 | 16:06
Gibt es Tharunmäßig etwas neues?
Spielt jemand von euch dort?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 16.09.2014 | 16:55
http://www.uhrwerk-verlag.de/?p=2391

Neues aus Tharun...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 16.09.2014 | 17:09
Jetzt also tatsächlich noch mit DSA4? Nicht, dass es für mich eine Rolle spielen würde, aber ein bisschen absurd ist das schon ...
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Silent Pat am 16.09.2014 | 17:13
Jetzt also tatsächlich noch mit DSA4? Nicht, dass es für mich eine Rolle spielen würde, aber ein bisschen absurd ist das schon ...

Unserer Meinung nach nicht so absurd, wie zu warten bis alle DSA5 Regelwerke raus sind, die wir brauchen um ein WnT für DSA5 rauszubringen ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Rumpel am 16.09.2014 | 17:32
unserer Meinung nicht so absurd, wie zu warten bis alle DSA5 Regelwerke raus sind, die wir brauchen um ein WnT für DSA5 rauszubringen ;)

Das stimmt natürlich - und da ich die Tharun-Bände ungeachtet der DSA-Regeln haben will, ist das für mich ja auch der bessere Deal ...
Ich frage mich mehr, warum Ulisses sich nicht ein bisschen dahintergeklemmt hat, euch ein "aktuelles" Tharun zu ermöglichen, immerhin ließen sich dadurch ja vielleicht auch neue (alte) Kunden für DSA 5 gewinnen. Das DSA 5 Basisbuch müsste ja langsam in trockenen Tüchern sein.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 16.09.2014 | 18:52
Naja der Witz war das der Tharun Regelband halt schon zu 90% fertig war als die DSA5 Regeln angekündigt wurden. Und das Problem bei Tharun ist das es Tendeziell nunmal ein Setting für hochstufige Chars ist und es da z.B. für Kämpfer noch ein paar Optionen gibt die über das, was im WDS steht, hinnaus geht.

Das Ding nach DSA5 zu konvertieren bevor nicht alle wichtigen Erweiterungsbände in der Finalen Version vorliegen (was vermutlich irgendwann 2016 der Fall wäre) ist einfach nicht sinnvoll möglich (und das ganze auf Basis von Betaversionen zu erstellen wird vermutlich nur zu Problemen führen). So dass ein Tharun DSA5 Regelwerk dann vermutlich erst so 2017 erscheinen könnte.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Just_Flo am 16.09.2014 | 23:09
Die letzten 10% haben ja ziemlich lange gedauert. :headbang:
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: CAA am 16.09.2014 | 23:36
die ersten 80% der Arbeit brauchen halt nur 20% der Zeit  ;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 16.09.2014 | 23:37
Das ist immer so. ;)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arkam am 17.09.2014 | 08:29
Hallo zusammen,

DSA 4.1, die mehrbändige Fassung würde ich in meiner Gruppe als Regelbasis nicht durchbekommen. Könnte man auch auf DSA Basisband + Geweihten Regeln + Optionen aus 4.1 ausweichen?

Gruß Jochen
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 17.09.2014 | 19:03
Das kommt vermutlich ziemlich drauf an was für Chars und bis auf welcher "Stufe" ihr spielen wollt. Je mächtiger die werden um so schwerer wird es nur nach Basis Regeln.

Und die Ganzen Rassen-, Kultur und Professions-Pakete sind alle auf WdH aufbauend gebaut, ich kann nicht garantieren das da nur Vor-/Nachteile und SF aus dem Basisband drin sind.
Wobei es nur menschliche Rassen gibt und man bei einigen Professionen auch die SF frei wählen kann, so dass das man damit schon spielen können sollte.
Die etwas abgefahreneren Regelbereiche aus dem Buch (Kymanai Regeln, Schiffe ,der Highend Krempel im Bereich Kampf und Magie ...) wirst du aber vermutlich nicht voll nutzen können, aber wenn deine Spieler eh nur nach Basis-Regeln spielen wollen, brauchst du die vermutlich auch nicht.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Blechpirat am 17.09.2014 | 22:07
Ich hab den Weltenband mal rezensiert. (http://richtig.spielleiten.de/2014/09/17/rezension-tharun-die-welt-der-schwertmeister/)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 18.09.2014 | 00:18
Schöne Rezension! Dankeschön.
Der Settingband war immer im Tandem mit dem Regelband konzipert worden, wo Waffen, Rüstungen, Monster etc. näher beschrieben werden. Leider hat dessen Fertigstellung länger benötigt als gedacht. Geplant ist die Veröffentlichung nun für November.

Als Service hier noch der link zur Rezension:

http://richtig.spielleiten.de/2014/09/17/rezension-tharun-die-welt-der-schwertmeister/?pk_campaign=feed&pk_kwd=rezension-tharun-die-welt-der-schwertmeister
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 18.09.2014 | 16:22
Ich hab den Weltenband mal rezensiert. (http://richtig.spielleiten.de/2014/09/17/rezension-tharun-die-welt-der-schwertmeister/)

Finde ich ziemlich auf den Punkt gebracht.

Danke.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Holycleric5 am 6.11.2014 | 01:19
*raise Thread*

Beim Stöbern auf der Seite des Uhrwerkverlags bin ich auf den Tharun-Weltenband und das angekündigte Regelwerk gestoßen.
Vom ersten drüberlesen macht die Welt einen interessanten Eindruck (Auch wenn ich beim Wort "Schwertmeister" spontan an "Ruf des Warlock" denken musste, da auch dort der Schwertmeister eine der mächtigsten Personen [abgesehen vom Warlock selbst oder den Engeln] ist. ^^)

Allerdings bin ich noch etwas unentschlossen, ob ich mir das System genauer zu Gemüte führen / den Regel- und Weltenband kaufen soll oder nicht.

Einige Fragen, die ich zu Tharun habe und die mir bei einer Kaufentscheidung sehr helfen würden, sind:

- Lässt sich Tharun komplett mit den Regeln und dem Weltenband spielen (ähnlich wie Splittermond) oder benötige ich zusätzliche DSA-Bücher?
[zumindest der Klappentext liest sich nach "alles wichtige ist enthalten"]

- Wie stark sind die Charaktererschaffung, Proben-, Magie- und Kampfsystem an DSA angelehnt?
[Hat man wieder eine Punktbasierte Charaktererschaffung mit der Auswahl Rasse / Kultur / Profession, welche von einem einzelnen Punktevorrat bekauft werden, gefolgt von einer "Anfangssteigerung"?  "Muss" man gegebenenfalls Nachteile kaufen?]

[Welche Heldentypen sind spielbar? Eher "Abenteurer" wie Waldläufer, Krieger, Magier, Priester, Amazone oder eher "Alltagsmenschen" wie Bettler, Zuckerbäcker oder Hofdame?]

[Ist das Regelsystem "typisch DSA", also Attacke, Parade, Rüstschutz im Kampf, bei Fertigkeitsproben 3 Attribute unterwürfeln? Gilt das gleiche auch für Magier (Astralenergie)?]

[Ist die Charakterentwicklung Stufenbasiert oder Stufenlos?]

[Sind der Kämpfe eher heroisch oder tödlich?]

Über Antworten freue ich mich.

LG

Holycleric5
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Hotzenplot am 6.11.2014 | 10:46
Es gibt eine gute und umfangreiche Rezi von der ollen Blechbüchse vom Blechpiraten auf seiner/Jörgs Seite "richtig spielleiten" (darauf wird oben ja verwiesen, nur falls du es noch nicht gesehen hast).
Guckst du hier: http://richtig.spielleiten.de/2014/09/17/rezension-tharun-die-welt-der-schwertmeister/

Einen Teil der Fragen sollte das beantworten.

*raise Thread*
- Lässt sich Tharun komplett mit den Regeln und dem Weltenband spielen (ähnlich wie Splittermond) oder benötige ich zusätzliche DSA-Bücher?
[zumindest der Klappentext liest sich nach "alles wichtige ist enthalten"]
Kann ich abschließend natürlich noch nicht sagen, da das Regelwerk ja noch nicht da ist. Ich bin da aber skeptisch. Wenn man sich den Umfang der Wege-Bände anschaut, wäre es schon ein arg zusammengestampftes DSA 4.1, was da in einem "Büchlein" daher kommt. Wenn es gut gemacht ist, wäre es natürlich ideal. Glauben tu´ ich es erst, wenn ich es sehe. :)

So, nochmal oben geschaut. Quendan und Arne beantworten schon, was man noch braucht:
"Wege des Schwerts" als quasi grundregelnde Regeln zu Talenteinsatz, Kampf und so weiter.

Grundkenntnisse des Magiesystems (Wege der Zauberei) sind auch nötig, wir erklären die grundlegenden Werte wie AE, MR usw. und die dahinter stehenden Regeln nicht noch einmal neu.

Damit hat sich ein Großteil deiner Fragen wohl erledigt.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 7.11.2014 | 19:44



- Lässt sich Tharun komplett mit den Regeln und dem Weltenband spielen (ähnlich wie Splittermond) oder benötige ich zusätzliche DSA-Bücher?

Die Regeln für Tharun sind zu 100 % DSA 4.1. Das heißt, dass die Kenntnis der Bände Wege des Schwerts, Wege der Helden und unter Umständen Wege der Zauberei und ferner Wege der Götter nötig sind. Der Tharun-Regelband ist in diesem Sinne ein Erweiterungsband, der alle wichtigen Anpassungen für Tharun vornimmt und vor allem die Runenmagie nach 4.1-Regeln spielbar macht. Wir haben uns aber bemüht, den Band auch unabhängig vom verwendeten System interessant zu gestalten, damit eine etwaige Konversion leichter fällt. Eine solche Konversion wird allerdings ohne Kenntnis der grundlegenden DSA_Regeln wahrscheinlich eher schwierig.

Zitat
[Welche Heldentypen sind spielbar? Eher "Abenteurer" wie Waldläufer, Krieger, Magier, Priester, Amazone oder eher "Alltagsmenschen" wie Bettler, Zuckerbäcker oder Hofdame?]

Es wird nur abenteuerliche Heldentypen geben.

Zitat
[Ist das Regelsystem "typisch DSA", also Attacke, Parade, Rüstschutz im Kampf, bei Fertigkeitsproben 3 Attribute unterwürfeln? Gilt das gleiche auch für Magier (Astralenergie)?]
siehe oben, DSA 4.1

Zitat
[Ist die Charakterentwicklung Stufenbasiert oder Stufenlos?]
stufenloses Kaufsystem, siehe DSA 4.1

Zitat
[Sind die Kämpfe eher heroisch oder tödlich?]
Wie findest Du das denn systemisch bei DSA 4.1? Die Gegner in Tharun haben es jedenfalls meistens eher in sich.

Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Holycleric5 am 9.11.2014 | 15:44
@ Jim Plotz und Gecq

Vielen Dank für eure Antworten.

Die Regeln für Tharun sind zu 100 % DSA 4.1. Das heißt, dass die Kenntnis der Bände Wege des Schwerts, Wege der Helden und unter Umständen Wege der Zauberei und ferner Wege der Götter nötig sind. Der Tharun-Regelband ist in diesem Sinne ein Erweiterungsband, der alle wichtigen Anpassungen für Tharun vornimmt und vor allem die Runenmagie nach 4.1-Regeln spielbar macht.
[...]
Es wird nur abenteuerliche Heldentypen geben.
[...]

Die Sache mit den abenteurlichen Heldentypen klingt schonmal gut.

Auf der anderen Seite jedoch lässt mich die Tatsache, dass es doch auf DSA basiert, doch eher vom Kauf zurückschrecken.
Eigentlich hatte ich mir überlegt, dieses System "für sich", ohne DSA zu spielen oder das Setting mit dem universellen Rollenspiel "Portal" zu bespielen.

Besonders Sätze wie
"In diesem Band stellen wir Ihnen Regeln zur Verfügung, die für Abenteuer in der Welt Tharun hilfreich sind."
und "Exemplarische Bestien und Monster sowie die Tier- und Pflanzenwelt Tharuns sollen einen Eindruck von den Gefahren der tharunischen Wildnis und Meere geben. Schließlich wollen wir Ihnen nicht nur die Erschaffung tharunischer Helden erläutern (...)"

erweckten den Eindruck, dass man mit diesem Band unabhängig von "Wege der Helden / der Götter / der Zauberei / Des Schwerts" spielen könnte

Zitat
Wie findest Du das denn systemisch bei DSA 4.1? Die Gegner in Tharun haben es jedenfalls meistens eher in sich.
Das Kampfsystem in DSA 4.1 halte ich nicht für tödlich in dem Sinne, dass ein SC oder NSC gerne mal nach ein bis zwei wirkungsvollen Treffern auf dem Boden liegt.

Dabei ist jetzt nichteinmal das Attacke / Parade System schuld.
Denn auch Spiele wie das oben erwähnte System "Portal" oder "Ruf des Warlock" haben ein solches System, um zu bestimmen, ob eine Attacke trifft oder nicht.

Bei "Portal" würfelt man den Rüstungsschutz stets aus.
Bei "Ruf des Warlock" gibt es Würfe auf der Treffertabelle, die den Schadenswert einer Waffe (welcher bei einem Langschwert schonmal grundsätzlich bei 1W10+11 liegen kann) unter Umständen ziemlich in die Höhe treiben können, sodass in beiden Fällen auch ein Krieger im Plattenpanzer in Bedrängnis geraten kann.
Außerdem verlieren bei "Ruf des Warlock" Kämpfer kontinuierlich Runde für Runde Ausdauerpunkte, was ihre Angriffs- und Verteidigungswerte stetig sinken lässt.
Zudem steigt bei "Portal" der Schaden der Waffen -abhängig von der Klasse- mit dem Erreichen jeder geraden oder jeder einzelnen Stufe. (Dafür steigt in diesem System [und auch in RDW] im Gegensatz zu DSA mit jeder Stufe die Anzahl der Lebenspunkte. In DSA kauft man sich hingegen neue LP durch Abenteuerpunkte.)

In DSA (Quelle: Basisregeln von DSA5-Beta, Aber in DSA 4 war es meines Wissens auch nicht anders) verursachen die meisten Waffen ca. 1W6+3 bis 1W6+5 Schadenspunkte, Die Dolche bewegen sich meistens im Feld von 1W6+1.
Natürlich gibt es auch Ausnahmen, wie das Tuzak-Messer mit 1W6+6 oder den Zweihänder mit 2W6+4.

Rüstungen absorbieren immer einen fixen Wert, im schlechtesten Fall 2, bei den Metallrüstungen um die 4-5, beim Reiterharnisch und der Gestechrüstung 7 Schadenspunkte.
Somit ist man bei manchen Gegnern über viele Kampfrunden hinweg damit beschäftigt sie in ganz kleinen Schritten mit "Nadelstichen" zu beharken.
Sofern man also keine Kampfmanöver wie Wuchtschlag, Finte, Klingenwand etc. einsetzt, ist der Kampf in DSA nach meiner Erfahrung eher monoton als tödlich.
Vielleicht habe ich auch einfach Regelungen zu kritischen Treffern überlesen.

Abschließend bleibt wohl zu sagen, dass ich mir Tharun wohl doch nicht holen werde, da Erwartungen und Realität zu weit auseinanderliegen.

An dieser Stelle trotzdem noch einmal Danke für Eure hilfreichen Antworten  :d
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 29.01.2015 | 14:33
So das Regelbuch ist jetzt endlich erschienen, hab meine Exemplar gerade per Post erhalten.  >;D
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 29.01.2015 | 14:42
Und?
taugts was?  >;D

Mich würden die Runenregeln interessieren.. Gibts da was neues?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 29.01.2015 | 19:01
Ich bin da als Mitautor etwas voreingenommen und ehrlich gesagt ist es schon eine Weile her, dass ich die Regeln gelesen hab.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Arne am 30.01.2015 | 22:36
Und?
taugts was?  >;D
Mich würden die Runenregeln interessieren.. Gibts da was neues?

Sagen wir mal so: Es liegen keine Buchenholzsteinchen bei. Und die Symbole wurden teilweise dezent überarbeitet.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 2.02.2015 | 14:47
Sagen wir mal so: Es liegen keine Buchenholzsteinchen bei. Und die Symbole wurden teilweise dezent überarbeitet.

Schade... Ist grad kein Esoterikbuch gefloppt, wo ihr die hättet rausnehmen können?  ~;D

(Besagtes Buch habe ich übrigens damals mal samt Runensteinen im Eso-Laden um die Ecke im Schaufenster liegen sehen. So als Anekdote kurz eingestreut..)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 2.02.2015 | 15:03
Wir haben dafür was anderes Schönes beigelegt.  8)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Hotzenplot am 2.02.2015 | 16:31
Das Layout gefällt mir gut. Direkt zu Anfang die gemalte Übersicht der Runen ist toll.

Die Erschaffungsregeln als Add-on zu WdH finde ich gut.

Leider konnte ich nicht weiter lesen, da das Buch dermaßen nach Chemie gestunken hat, dass ich wirklich das Gefühl bekam, Kopfschmerzen davon zu bekommen. Zu dem lag mein Kurzer gerade neben mir und bekam den Gestank mit. Sorry Freunde, aber das geht gar nicht. Ich bin da nicht empfindlich, aber das war zu viel.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: TeichDragon am 2.02.2015 | 21:02
Leider konnte ich nicht weiter lesen, da das Buch dermaßen nach Chemie gestunken hat, dass ich wirklich das Gefühl bekam, Kopfschmerzen davon zu bekommen. Zu dem lag mein Kurzer gerade neben mir und bekam den Gestank mit. Sorry Freunde, aber das geht gar nicht. Ich bin da nicht empfindlich, aber das war zu viel.

Ich muss Dir leider recht geben, das Buch hat eine ganz, ganz üble Ausdünstung (für mich).
Allerdings nehmen solche Geruchs-Sensivitäten (https://www.ugb.de/allergien-immunsystem/allergisch-auf-duefte/) immer mehr zu, und diese sind halt auch vollkommen unterschiedlich von Person zu Person.
Kann der Verlag überhaupt nichts dafür.

Das Layout gefällt mir aber deutlich besser beim ersten Durchblättern als der Wall-of-Text bei Band Eins.
Mehr ggf. wenn ich intensiver reinschauen konnte.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 3.02.2015 | 01:56
Das mit dem intensiven Geruch stimmt leider. Aus beruflicher Erfahrung kann ich sagen, dass die Druckereien sich selbst sehr schwer damit tun, den Geruch zu kontrollieren, d. h. außer Experimenten mit jeweils bestimmten Papieren und Farben gibt es quasi keine Methode, das Ergebnis gezielt zu steuern. Eines kann ich auf jeden Fall sagen: Der Geruch nimmt mit ausreichender Lüftung schnell stark ab und verschwindet nach längerer Zeit vollständig. Da hilft also leider nur Geduld.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Hotzenplot am 3.02.2015 | 11:47
Das mit dem intensiven Geruch stimmt leider. Aus beruflicher Erfahrung kann ich sagen, dass die Druckereien sich selbst sehr schwer damit tun, den Geruch zu kontrollieren, d. h. außer Experimenten mit jeweils bestimmten Papieren und Farben gibt es quasi keine Methode, das Ergebnis gezielt zu steuern. Eines kann ich auf jeden Fall sagen: Der Geruch nimmt mit ausreichender Lüftung schnell stark ab und verschwindet nach längerer Zeit vollständig. Da hilft also leider nur Geduld.

Ja, ich hab´s jetzt erstmal weg gestellt. Ist ja auch alles halb so wild. Hat mich nur aufgeregt, weil ich es gerne lesen wollte. Was ja eigentlich ein Kompliment für euer Werk ist. Und dann kann man es nicht lesen, weil es stinkt. Das ist so, als wenn du aus dem Kino kommst und neben dir lauthals gefressen, gespoilert und gejohlt wurde. Film kann ja super gewesen sein, aber du sagst: Kino heute war kacke. ^^

Schwamm drüber. Wenn es ausgestunken ist und ich mal wieder Zeit habe, schaue ich nochmal rein und gebe dann auch ordentliches feedback. :) :d
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 4.02.2015 | 12:41
Engor hat eine Rezension verfasst.
http://engorsdereblick.blog.de/2015/02/03/rezension-wege-tharun-20050717/
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 12.02.2015 | 01:39
Leseproben!
http://www.uhrwerk-verlag.de/?p=2710
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Skolman am 13.02.2015 | 09:49
Grrrrr! In Österreich ist das Buch immer noch nicht erhältlich!
 >:(
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 13.02.2015 | 11:11
Oh je. Direkt beim Uhrwerk shop bestellen?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: vlyrr am 25.11.2016 | 18:49
Erzählt mal, was aus der neuen Tharun-Auflage geworden ist.

War damals geflasht von DSAP, aber hab's dann aus den Augen verloren.

Irgendwie liest man kaum was zum neuen Tharun im Netz, auch hier wurde seit fast 2 Jahren nix mehr geschrieben.
Spielt es Jemand?

Ist Tharun schon wieder tot?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Engor am 25.11.2016 | 21:02
Es gibt einen einen Welten- und einen Regelband, beide für meinen Geschmack sehr gelungen, weil sie einerseits den Charme der alten Sachen aufnehmen, aber eben auch an den richtigen Stellen modernisieren.
Leider scheint das Projekt aber nicht ganz einfach zu stemmen zu sein, schon zwischen den beiden Bänden lag ein Jahr. Und jetzt hat DSA5 den Abenteuerband ausgebremst, da keine DSA4-Sachen mehr erscheinen dürfen. Es scheint so, als würde da noch ordentlich Zeit vergehen. Es wäre verdammt schade, wenn das schöne Setting so ein zweites Mal scheitern würde.
Immerhin finden sich im kostenfreien Uhrwerk-Magazin immer wieder kleine Spielhilfen und andere Artikel für diejenigen, die trotzdem schon was spielen wollen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: vlyrr am 25.11.2016 | 21:27
Hey Engor,

klingt sehr nach Nostalgiekauf, der ungespielt ins Regal wandert.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: JohnnyPeace am 25.11.2016 | 23:05
klingt sehr nach Nostalgiekauf, der ungespielt ins Regal wandert.
Eine Beschreibung die auf 3/4 meiner Rollenspielekäufe zutrifft. Also "ungespielt", nicht "ungelesen". Anyway schön zu hören, daß es gut gelungen ist.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 25.11.2016 | 23:09
Zum Abenteuerband: Der ist in Arbeit und wird (regelfrei) voraussichtlich (!) im ersten Halbjahr 2017 erscheinen. :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Engor am 26.11.2016 | 00:15
Das wär großartig!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Horadan am 2.12.2016 | 14:41
Zum Abenteuerband: Der ist in Arbeit und wird (regelfrei) voraussichtlich (!) im ersten Halbjahr 2017 erscheinen. :)
That's good news  :)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Greifenklause am 2.12.2016 | 14:49
Mal so eine grundsätzliche Frage:
Ist eine DSA5-Variante geplant/in Vorbereitung oder wasauchimmer?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 2.12.2016 | 15:17
Mal so eine grundsätzliche Frage:
Ist eine DSA5-Variante geplant/in Vorbereitung oder wasauchimmer?
Das macht bei Tharun leider nicht viel Sinn solange nicht das komplette DSA5 Regelwerk vorliegt, da das ganze nunmal ehr als Setting für (hochstufige) Krieger und Magier gedacht ist, und ich würde mal schätzen das Uhrwerk zuerst Myranor auf DSA5 umstellen wird.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Quendan am 2.12.2016 | 16:55
Das macht bei Tharun leider nicht viel Sinn solange nicht das komplette DSA5 Regelwerk vorliegt, da das ganze nunmal ehr als Setting für (hochstufige) Krieger und Magier gedacht ist, und ich würde mal schätzen das Uhrwerk zuerst Myranor auf DSA5 umstellen wird.

Korrekt. Erstmal ist in Bezug auf Tharun keine DSA5-Version in Vorbereitung.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Greifenklause am 3.12.2016 | 16:47
Danke für die Antwort
Klingt logisch
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: rillenmanni am 1.02.2017 | 16:53
Zum Abenteuerband: Der ist in Arbeit und wird (regelfrei) voraussichtlich (!) im ersten Halbjahr 2017 erscheinen. :)

YAY! (Späte Zündung meinerseits)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: JohnnyPeace am 22.04.2017 | 21:39
Kurze Anfänger-Frage: seh ich das richtig, Wege nach Tharun ist das Regelbuch und Die Welt der Schwertmeister das Hintergrundbuch? Und man bräuchte sinnvollerweise beide zum Spielen?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: fivebucks am 22.04.2017 | 21:42
So schaut es aus.
(Besitz der DSA4 - Regeln voraus gesetzt.)
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: JohnnyPeace am 22.04.2017 | 21:47
Die braucht man trotzdem? Ok, Danke!
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 22.04.2017 | 21:50
Ja, Wege nach Tharun ist das Spielhandbuch. Darin sind die Regeladaptionen und -aufsätze für DSA 4.1 und die Beschreibungen des Settings, die Crunch benötigen (Monster, Schiffe, Runenmagie etc.). Aber auch ein längeres Kapitel zum Spielen in Tharun.

Die Welt der Schwertmeister ist eine vollständig regelfreie Weltbeschreibung.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: tartex am 22.04.2017 | 21:54
Die Frage wurde sicher schon gestellt, aber kommt Wege nach Tharun auch für DSA5?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 22.04.2017 | 23:24
Das ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar. Uhrwerk wartet zunächst mal die Reaktionen auf das Myranor-DSA5 ab, das als Standalone-Regelwerk erscheinen soll, also ohne die Notwendigkeit, die Aventurien-Regelwerke kaufen zu müssen.
Allerdings sind die DSA5-Regeln zum derzeitigen Stand auch noch nicht vollständig genug, um eine Adaption Tharuns zu ermöglichen.

Der Abenteuerband "Schwerter und Giganten" erscheint ohne Regeln. Der nötige DSA 4.1-Crunch dazu wird dann in einem zugehörigen PDF erscheinen, das zu gegebener Zeit dann später noch mit DSA5-Regeln ergänzt werden kann.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: mr_raspberry70 am 3.04.2018 | 22:48
Ist Tharun für DSA5 quasi tot, oder generell ad acta gelegt?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Weltengeist am 4.04.2018 | 06:59
Ist Tharun für DSA5 quasi tot, oder generell ad acta gelegt?

Weder noch. Ulisses hat sich die Tharun-Lizenz zurückgeholt, um selbst etwas damit zu machen. Natürlich mit DSA5. Was aber völlig unklar ist, ist wann und mit welchen Leuten sie das machen wollen. Ich an deiner Stelle würde da jedenfalls nicht allzu bald mit Neuerscheinungen rechnen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: JohnnyPeace am 9.11.2018 | 18:13
Ich an deiner Stelle würde da jedenfalls nicht allzu bald mit Neuerscheinungen rechnen.
Gibt es denn da zumindest neue Infos bezüglich eines DSA5-Tharuns?
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: tartex am 10.11.2018 | 00:00
Ich behaupte mal, dass Myranor viel wichtiger ist. Und nichtmals dazu gibt es irgendwelche Infos.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Grubentroll am 16.01.2019 | 14:52
Denke auch, dass es das wieder war mit Tharun.
Spannender finde ich, wie da die Verkaufszahlen waren.

Könnte mir vorstellen, dass das eher schwierig an den Mann/die Frau  zu bringen war.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Gecq am 16.01.2019 | 15:05
Das ist aber nicht richtig.
Tharun hat sich für DSA-Verhältnisse sehr gut verkauft. Die erste Auflage der Weltbeschreibung war großzügig angesetzt und trotzdem innerhalb weniger Monate ausverkauft, sodass eine zweite Charge gedruckt wurde. Der Regelband hat sich immerhin überdurchschnittlich gut verkauft. Zum Abenteuerband habe ich noch keine Informationen.
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Tharex am 16.01.2019 | 22:25
Das ist aber nicht richtig.
Tharun hat sich für DSA-Verhältnisse sehr gut verkauft. Die erste Auflage der Weltbeschreibung war großzügig angesetzt und trotzdem innerhalb weniger Monate ausverkauft, sodass eine zweite Charge gedruckt wurde. Der Regelband hat sich immerhin überdurchschnittlich gut verkauft. Zum Abenteuerband habe ich noch keine Informationen.

Na, wer sagt's denn!  :d
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Hotzenplot am 17.01.2019 | 09:05
Ich finde das auch super, dass es so erfolgreich war. Leider wird es viele geben wie mich: Für die Sammlung gekauft, da man mittelfristig gar keine Runde dafür hat.  :'(
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: simius am 14.03.2019 | 13:16
Hallo liebe Tharunliebhaber,

ich habe eine Frage zu Numinoru und Arkan´Zin. Beide werden in Tharun und den Nanshemu in Uthuria verehrt (teilweise noch woanders). Was denkt ihr, wie es sich damit verhält? Welche Verehrung war wo zuerst? Zuerst in Uthuria; vielleicht durch die Sumurrer, die dann nach ihrer Niederlage gegen die Echsen nach Tharun geflüchtet sind und ihren Glauben mitnahmen (Nominabal wurde zu Numinoru)? Oder haben sich diese Götter erst in Tharun geoffenbart? Aber wie kam diese Verehrung dann nach Uthuria oder gar nach Myranor? Z.B. von Shinxir, der auch zu den Acht gehört. Würde mich freuen, wenn ihr da ein paar Ideen hättet. 

VG
Titel: Re: Tharun - DSA Professional
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 14.03.2019 | 23:05
Naja die Götter wurden ja schon in den früheren Zeitaltern vor den Menschen verehrt daher ist das immer schwer zu sagen, dazu müsste man wissen wen die Sumurrer angebetet haben, Numinoru wird iirc von den Risso und anderen Fischmenschen verehrt, Shin Xirit vermutlich von irgendwelchen Insektenvölkern. Und die Meschen im Güldenland stammen ja zum Großteil auch nicht von den Sumurrern ab.

Ich kann mich aber auch mit Uthuria nicht wirklich aus.