Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => Fate => Malmsturm => Thema gestartet von: Wisdom-of-Wombats am 23.10.2011 | 22:16

Titel: Fragen zu Malmsturmiger Magie
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 23.10.2011 | 22:16
So, nachdem ich jetzt den Weltenband habe und endlich über eine Kampagne bzw. Spielrunden im Imperium nachdenken kann, habe ich S. 132-135 der Malmsturm Regeln noch mal studiert - und ich habe Fragen:

Ad Punkt 5: "Physische oder körperliche Belastung zu bewirken oder zu beseitigen"
Physisch ist doch nur ein anderes Wort für körperlich? Oder ist das ein Tippfehler und eigentlich ist "psychisch" und somit mentale Belastung gemeint?

Ad Punkt 6: "Jeder Zauber wird als Konflikt behandelt"
Tatsächlich als ganzer Konflikt mit Belastungspunkten und mehreren Runden und allem drum und dran? Oder ist einfach ein Wettstreit gemeint?

Dann noch drei Fragen zur Welt:

Habe ich das richtig verstanden, dass die magischen Traditionen des Imperium qua dramtischer Realität keine Malmstürme verursachen?

Als Daemonolge des Imperiums beschwöre ich gar keine Dämonen bzw. nie ihre materielle Gestalt, sondern benutzte sie einfach nur zur Erklärung meiner Effekte und als Erklärung für meine arkanen Konsequenzen?

Letzte Frage: Technosophen sind gar keine Magier sondern beherrschen einfach die Fertigkeit "Technik"? (Ok, das ist jetzt mehr eine rhetorische Frage)
Titel: Re: Fragen zu Malmsturmiger Magie
Beitrag von: Kardinal am 24.10.2011 | 11:15
Ad 5: Tippfehler - psychisch bzw. mental wäre korrekt
Ad 6: wurde schon früh als Errata geklärt: gemeint ist hier "Wettstreit"

S.363: Daemonologen und die zauberkundigen Priester des Imperiums wirken zwar oft
recht mächtige Magie, fürchten aber nur selten das Risiko eines Malmsturms.


"Erklärung" ist richtig, aber ob der jeweilige Daemon "nur" als geistige Präsenz oder auch als physisches "Monster" auftaucht, liegt ganz beim Magier (bzw. Spieler) --- eine Daemon, der aber dem Daemonologen auch als eine Art Servitor dient, sollte meines Erachtens nach auch als Gabe und/oder Aspekt erworben werden!  

wg. Technosophen: richtig! Technosophen nutzen Artefakte, die eher "Pulp gadgets" als "magic items" entsprechen ;)


Titel: Re: Fragen zu Malmsturmiger Magie
Beitrag von: Waldviech am 24.10.2011 | 11:28
Zitat
Habe ich das richtig verstanden, dass die magischen Traditionen des Imperium qua dramtischer Realität keine Malmstürme verursachen?
So, wie ich das verstanden habe, liegt das wie auch in der Waismark weniger an der dramatischen Realität als eher an der Art der Magie. Die leiten ihre Belastung halt auf ihre Dämonen um. Baut ein Magier im Imperium richtig Mist, dann kann es auch dort zu einem Malmsturm kommen. Diese Geisteshaltung von wegen "Malmstürme passieren nur anderswo" ist wohl eher ein Teil des typischen, imperialen Selbstbetrugs. Die Wahrscheinlichkeit von Malmstürmen im Imperium ist wegen der dort gebräuchlichen, magischen Praxis zwar geringer, aber wenn es zu einem Malmsturm kommt, dürfte die Massenpanik umso größer ausfallen.
Titel: Re: Fragen zu Malmsturmiger Magie
Beitrag von: Kardinal am 24.10.2011 | 11:35
100 von 100 Punkten!  :d
Titel: Re: Fragen zu Malmsturmiger Magie
Beitrag von: Waldviech am 24.10.2011 | 11:39
Dangedange.
Im Übrigen wirft diese Praxis bei mir die Frage auf, wie der jeweilige Dämon es empfindet, wenn er von seinem Beschwörer irgendwelche Belastungspunkte aufgebrummt bekommt. Ich könnte mir vorstellen, dass imperiale Dämonologen dadurch eine Menge angepisster Dämonen produzieren. Und falls sich einem solchen Dämon mal die Möglichkeit bietet, einen Dämonologen auf dem falschen Fuß zu erwischen....
Titel: Re: Fragen zu Malmsturmiger Magie
Beitrag von: Kardinal am 24.10.2011 | 11:49
hehe - ja, das ist genau die richtige Denkweise für das Imperium im Besonderen und Malmsturm im Allgemeinen  >;D
Titel: Re: Fragen zu Malmsturmiger Magie
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 24.10.2011 | 20:34
Erstmal danke für die Erläuterungen. Gibt es das Errata irgendwo?

"Erklärung" ist richtig, aber ob der jeweilige Daemon "nur" als geistige Präsenz oder auch als physisches "Monster" auftaucht, liegt ganz beim Magier (bzw. Spieler) --- eine Daemon, der aber dem Daemonologen auch als eine Art Servitor dient, sollte meines Erachtens nach auch als Gabe und/oder Aspekt erworben werden!  

Hm... also das mit der Gabe verstehe ich. Also entweder als Kameraden oder Schergen.
Aber was mach ich, wenn ich eine Horde Dämonen on-short-notice brauche? Kameraden oder Schergen erschaffen ist ja laut der Malmsturm-Magieregeln nicht möglich, weil das kein Effekt entlang der Leiter ist...


Titel: Re: Fragen zu Malmsturmiger Magie
Beitrag von: Kardinal am 25.10.2011 | 17:14
hey, auch Schergen sind "nur" Modifikatoren auf Beinen: nimm zB an, der gewürfelte Effekt entspricht insgesamt +7 --- dann könnten zB 3 für Dauer, und +4 für die Schergen verwandt werden (also etwa 3 +1 Schergen, die durch ihre Anzahl einen +1 Bonus erhalten)
Titel: Re: Fragen zu Malmsturmiger Magie
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 25.10.2011 | 17:58
hey, auch Schergen sind "nur" Modifikatoren auf Beinen: nimm zB an, der gewürfelte Effekt entspricht insgesamt +7 --- dann könnten zB 3 für Dauer, und +4 für die Schergen verwandt werden (also etwa 3 +1 Schergen, die durch ihre Anzahl einen +1 Bonus erhalten)

Da wäre mir dann ein Kamerad +1 mit zwei Steigerungsstufen lieber ;) Und Dauer 3 wäre dann eine halbe Minute? Boah.. Mühsam ernährt sich der Dämonologe.

Danke für die Erklärung.  :)
Titel: Re: Fragen zu Malmsturmiger Magie
Beitrag von: Kardinal am 25.10.2011 | 19:22
denk dran, dass es auch legitim wäre, einen saftigen Bonus auf den Zauberei-Wurf durch zB größeren Zeitaufwand zu erhalten: 15 Minuten (statt "ein paar Momente) gäben  +4, mit einer Schlüsselfertigkeit von +5 genügt dann schon ein Wurf von /0/+1/-1/+1/ (=+1) für insgesamt +10, also etwa für einen guten Schergen (+3), der dem Magier eine Stunde lang (+7 über "sofort") dient ;)
Titel: Re: Fragen zu Malmsturmiger Magie
Beitrag von: PieOhPah am 18.05.2020 | 15:31
Ich betreibe zwar Threat Fledderei, aber...

Wo kann ich denn Dinge nachlesen wie:
- 15 Minuten Zeitaufwand: +4 Erleichterung
- +7 = 1 Stunde Dienst des Schergen

Ist das noch aus dem alten Band?
Steht dazu eher was im Fate Regelwerk?
 :wf:  :wf:  :think:  :wf:  :wf:
Titel: Re: Fragen zu Malmsturmiger Magie
Beitrag von: First Orko am 18.05.2020 | 17:30
Das ist mWn noch aus der ersten Edition die auf Fate 3 basiert. (Nicht nur) das Magiesystem wurde durch Fate Core deutlich vereinfacht wodurch die ganzen kleinteiligen Erschwernisse wegfallen (siehe Die Fundamente S150ff) Die u.g. Erschwernistabelle gibt es zumindest in Fundamente nicht, soweit ich mich erinnere. Kann sein, das Fate Core da was zu schreibt, das hab ich nie komplett gelesen  ^-^

EDIT:
Gerade nochmal nachgeprüft - ja, in Malmsturm 1 gab es eine Übersicht, wofür Erfolgsgrade verwendet werden können. Das wurde durch Fate Core auf die beiden Stufen Erfolg und Voller Erfolg (http://srd.faterpg.de/fate-core/aktionen-und-ergebnisse/vier-verschiedene-ergebnisse/) zusammengefasst.

Allgemein würde ich empfehlen, dir Die Fundamente runterzuladen (gibt's hier für umme (https://ifyoudontlikeitfuckoff.de/downloads/)). Ich habe beide gelesen und nach der 2. gespielt und fand das deutlich geradlieniger und klarer!
Titel: Re: Fragen zu Malmsturmiger Magie
Beitrag von: Kardinal am 18.05.2020 | 18:31
yep, diese Tabellen stammen noch aus der ersten Edition - und ganz nebenbei: nur in der ersten Edition "bezahlt" man Magie mit arkanen Stress ;)