Tanelorn.net

:T: Koops => Insel der träumenden Koops => Zunftblatt => Thema gestartet von: Kermit am 18.05.2012 | 06:07

Titel: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Kermit am 18.05.2012 | 06:07
Man, ist das ein Gefühl, wenn Dreistigkeit siegt. Heute habe ich eine Antwort von George R. R. Martin auf meine Interviewanfrage erhalten. Wir werden ein kurzes Telefoninterview führen. Ich freue mich wie Bolle!
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Vash the stampede am 18.05.2012 | 06:49
Coole Sache. :d

Was mich interessieren würde: Gibt es Pläne, wie die Serie auf jeden Fall abgeschlossen werden kann? Gibt es ein Exposé und einen Autor, der im Zweifel die Serie für George R.R. Martin beendet?
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Jiba am 18.05.2012 | 20:18
Yeah, geilo!  :d
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: ErikErikson am 18.05.2012 | 20:30
Kannst du ihn fragen, wieso es diesen Bruch in der Erzählgeschwidigkeit ab Buch 4 gibt?
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Palando am 18.05.2012 | 20:40
Für wen Interviewst du ihn denn?
Wo wird das Interview veröffentlicht und wann?

Grüße
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Bad Horse am 18.05.2012 | 20:42
...mich würde ja interessieren, ob die Serie auch so rumeiern wird wie die Bücher.  ;)

Frag ihn das aber lieber nicht in dieser Formulierung.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Lord Verminaard am 18.05.2012 | 21:07
Wie geil ist das denn?

Frag ihn was Cooles, was ihn noch keiner gefragt hat! Frag ihn zu seiner GURPS-Kampagne aus! Frag ihn, ob er glaubt, dass P&P-Rollenspiel auf dem absteigenden Ast ist! Oder was ultra-konservative Amerikaner von der TV-Serie halten. Frag ihn, ob er extra besonders subtile Hinweise in den neueren Büchern versteckt, weil er weiß, wie akribisch die Hardcore-Fans danach suchen.

Echt Hammer, dass er dir ein Interview gibt! :D
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Romaal am 18.05.2012 | 21:11
Coole Sache. :d

Was mich interessieren würde: Gibt es Pläne, wie die Serie auf jeden Fall abgeschlossen werden kann? Gibt es ein Exposé und einen Autor, der im Zweifel die Serie für George R.R. Martin beendet?

Fragt das ja nicht. Er hat bereits in seinem Blog geschrieben, dass es ihn total anpisst, wenn immer Leute auf einen möglichen frühzeitigen Tod o.ä. Umstände, die ihn zwingen, die Serien nicht zu Ende zu führen, hinweisen.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: ErikErikson am 18.05.2012 | 21:17
Frag ihn, ob John Snow echt der Sohn von einem Targaryen und Eddards Schwester ist.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Lord Verminaard am 18.05.2012 | 21:24
Frag ihn vielleicht einfach keine Fragen, auf die er verständlicher Weise keinen Bock haben wird. ;)
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Hewisa am 18.05.2012 | 21:28
Frag ihn, ob John Snow echt der Sohn von einem Targaryen und Eddards Schwester ist.
Frag ihn, ob er Erik Erikson erklären kann, wie man Spoilertags setzt ::)
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: ErikErikson am 18.05.2012 | 21:28
Und sag ihm, er soll Arya gefälligst mehr Seiten widmen.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Lord Verminaard am 18.05.2012 | 21:29
Frag ihn, ob er Erik Erikson erklären kann, wie man Spoilertags setzt ::)

Wobei das nur Spekulation auf Fanpages ist.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: ErikErikson am 18.05.2012 | 21:29
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Hewisa am 18.05.2012 | 21:30
Wobei das nur Spekulation auf Fanpages ist.
Ah. Na immerhin.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Da ich ein bischen hinterherhinke: Woher soll ich das wissen?
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: ErikErikson am 18.05.2012 | 21:33
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Hewisa am 18.05.2012 | 21:38
Das weiß doch jeder: William und Kate, weil Charles und Kamilla dann wahrscheinlich auch auf die 100 zugehen. Tz.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Foul Ole Ron am 18.05.2012 | 21:38
WOW!  :d
Das ist ja mal ECHT cool!
Freut mich sehr für Dich, Kermit, und auf das Interview freu' ich mich auch - egal, was Du fragst  ;D .
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Bad Horse am 18.05.2012 | 21:41
Frag ihn doch, welcher real existierende König am ehesten Chancen auf den Iron Throne hätte.  ;D

...wenn du schon nach Fragen suchst, die ihm noch keiner gestellt hat.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Xemides am 19.05.2012 | 09:26
Wobei das nur Spekulation auf Fanpages ist.

Du meinst, ob EE Spoilertags setzen kann. darüber gibt es Spekulationen auf Fansites ? Ich bin überrascht ?

Und auf was für Fansites ? SOIAF-Fansites oder gar EE-Fansites.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Kermit am 19.05.2012 | 09:32
Für wen Interviewst du ihn denn?
Wo wird das Interview veröffentlicht und wann?

Grüße
Ich interviewe ihn fürs Zunftblatt, das im Oktober dann erscheinen wird.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: ErikErikson am 19.05.2012 | 09:32
Was für eine Frage. ich würde die aber nicht Martin stellen, genausowenig wie ich ihn fragen würde, ob er sich z.B. Shakespeare gewachsen fühlt.

Ernsthaft: Was willst du ihn denn fragen?
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Lord Verminaard am 19.05.2012 | 10:27
Frag ihn doch mal, welche Zeitgenossen unter den Fantasy- und SciFi-Autoren er besonders schätzt.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Kermit am 19.05.2012 | 10:40
Hier mal ein Auszug aus den vorbereiteten Fragen:
Interview questions
 
1. Westeros is a very dark, unique world. How was the idea of Westeros born?
 
2. One of the greatest and most fascinating aspects of your novels is the way you present your characters. They are livelike and multi-dimensional. Do you base them on real persons or how do you create such fantastic characters?
 
3. Your series started in the 1990s and at present, you are still working on future installments. Was there a detailed plot line from the beginning and have you deviated from it by now?
 
4. Westeros is a dark and deadly world. Your characters suffer through tragedy and misery and a lot of them die during the series. Is it difficult to let them go? Do you miss some of them?
 
5. Your characters come from very diverse social backgrounds and belong to various age groups. Is it difficult to enter their mindset? What is most difficult and most rewarding about it?
 
6. Your story has found interpretations in various media. There is a fantastic comic book series and a immensely successful TV series. How do you feel about these visualisations of you work? Is there one version that comes especially close to your original vision? And how do you feel about fan writings or rpg adventures in your world?
 
7. You are a storyteller who will inspire and influence future generations of storytellers. But what where the stories of your youth, your childhood heroes? And what authors influenced you and your style?
 
8. "The Ice Dragon"was your first children's book and it is a great read. My daughter loves it. Will there be more children's books? What other projects apart from Westeros can we expect in the future?
 
9. Where do you see yourself in ten years?
 
10. Is there anything you would like to tell your German fans?
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Lord Verminaard am 19.05.2012 | 14:36
Finde ich gut! :d Die 9 würde ich weglassen. Frag ihn doch lieber noch was mit Rollenspielbezug, schließlich interviewst du ihn für ein Rollenspiel-Zine. :)
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Glgnfz am 19.05.2012 | 14:39
Ich stehe immer noch auf Assoziations-Teile in Interviews. Schmeiß ihm 10 Begriffe hin und er soll spontan was dazu sagen. Müsste gerade am Telefonsuper klappen.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Kermit am 19.05.2012 | 21:48
Finde ich gut! :d Die 9 würde ich weglassen. Frag ihn doch lieber noch was mit Rollenspielbezug, schließlich interviewst du ihn für ein Rollenspiel-Zine. :)
Jepp, einverstanden!
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Steff am 19.05.2012 | 23:10
 Hm, ich habe so den Eindruck, als ließe sich mindestens die Hälfte der Fragen durch eine fünf bis zehn minütige Recherche in der ASOFAI-Wiki oder ähnlichen Quellen beantworten. Und das wird der gute Mann auch wissen.
 Nicht, daß du bei ihm den Eindruck hinterläßt, Du wärst schlecht vorbereitet oder so.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Bad Horse am 19.05.2012 | 23:20
Da muss ich Steff zustimmen. Vor allem Fragen wie "Wo hast du deine Ideen her" finde ich bisschen... banal. Grad dieses "wie kommst du nur auf diese Charaktere" sollte man doch als Rollenspieler eigentlich wissen.

Frag ihn lieber, ob es Charaktere gibt, die von irgendwelchen Rollenspiel-Charakteren inspiriert sind.  :)
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Diotima am 20.05.2012 | 21:43
Für wen Interviewst du ihn denn?
Wo wird das Interview veröffentlicht und wann?

Grüße


Ich interviewe ihn fürs Zunftblatt, das im Oktober dann erscheinen wird.

Die Frage von Palando war doch nicht wirklich ernst gemeint, oder?  :-\
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Lord Verminaard am 21.05.2012 | 10:18
Frag ihn lieber, ob es Charaktere gibt, die von irgendwelchen Rollenspiel-Charakteren inspiriert sind.  :)

Jo, das finde ich auch besser. Ansonsten muss ich aber sagen, dass ich mich für einen GRRM-Fan halte, auch schon häufig auf dem Wiki of Ice and Fire war, und trotzdem die Antworten auf die Fragen nicht weiß, insofern...

Edit: Okay, bei nochmaligen Durchlesen finde ich die 4 und die 5 doch etwas schwach. Dann frag ihn lieber, wie viele tot geglaubte Charaktere noch wieder aufstehen werden. ;D
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: La Cipolla am 21.05.2012 | 10:28
Ich denke auch, ein paar allgemeine Fragen (wie der Großteil bisher) und dann lieber ein paar spezifischere, einfallsreiche wäre besser. In dem Thread finden sich eigentlich schon so einige nette Ideen, und den Rollenspielbezug würde ich auch in mindestens 2 Fragen einbringen, wenn der Mann da so einen Hintergrund hat.
Aber großartige Sache! :)
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Sid am 21.05.2012 | 10:43
Hi,

die meisten der Fragen hat G.R.R.Martin schon viele Male beantwortet und die Antworten sind darauf im Netz schnell gefunden / bzw. dem Fan bekannt.

Allein aus Marketing/Zunftblatt - Sicht wären nicht ganz so oft gestellte Fragen anzuraten. :)

Ich finde, dies ist eine super Chance, die man ordentlich ausbeuten sollte. Wie wäre es mit der Möglichkeit Fragen bis zu einem Gewissen Zeitpunkt vorschlagen zu können?.
Dies könnte man über diverse Fanforen verteilen und würde die Aufmerksmankeit auf das Zunftblatt damit erhöhen. So ein kleiner Wettbewerb a la "Die Redaktion wählt die besten 20 Fragen aus und die Community hat auf euerer Plattform die Wahl über die Fragen abzustimmen.

Da kann man richtig was draus machen!

Ich würde mir das Zunftblatt deshalb sicher gern zu Gemüte führen wollen und ich wette dort sind auch andere Inhalte zu finden, die mich vielleicht dauerhaft als Leser binden.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: ErikErikson am 21.05.2012 | 10:46
man müsste halt so fragen ausscxhließen wie: "Warum bekommt Arya nicht mehr Screentime" usw. Das sind halt so häufige fanfragen. Also Fragen per lerserschaft gut, aber Kermit sollte da feinitiv nicht nach Häufigkeit, sondern nach eigenem Gutdünken auswäühlen.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Don Kamillo am 21.05.2012 | 10:48
Frag ihn auch mal zur Zukunft der "Wild Cards". Ich meine, die Rechte für eine Serie dazu sind auch verkauft worden und da könnte es irgendwann mal was geben. Die Serie gibt es schon viel länger als GoT.
EDIT: Es soll ein Kinofilm zu den Wild Cards kommen und bei Erfolg eine Serie.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Palando am 22.05.2012 | 18:11



Die Frage von Palando war doch nicht wirklich ernst gemeint, oder?  :-\

Wieso? Ich kenne das Zunftsblatt nicht wirklich, habs zumindest noch nie gelesen und wußte bis zu diesem Topic nicht mal dass es das gibt, das ist nicht böse gemeint, ich kenns halt nur nicht.

Daher hab ich mal gefragt, wo/wann das Interview veröffentlicht wird, was ist so schlimm daran?

Wo kriegt man das Zunftblatt denn?
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Kermit am 22.05.2012 | 21:33
Wieso? Ich kenne das Zunftsblatt nicht wirklich, habs zumindest noch nie gelesen und wußte bis zu diesem Topic nicht mal dass es das gibt, das ist nicht böse gemeint, ich kenns halt nur nicht.

Daher hab ich mal gefragt, wo/wann das Interview veröffentlicht wird, was ist so schlimm daran?

Wo kriegt man das Zunftblatt denn?
Und das ist völlig ok so. Man bekommt uns über den F-Shop oder den LORP-Shop oder über www.zunftblatt.de
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Palando am 22.05.2012 | 21:56
Danke!
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Kermit am 24.05.2012 | 19:52
Kein Problem! Dieses Jahr gibt es dann auch noch ein Interview mit der Darstellerin von Arya Stark. :d
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Diotima am 24.05.2012 | 21:26
Wieso? Ich kenne das Zunftsblatt nicht wirklich, habs zumindest noch nie gelesen und wußte bis zu diesem Topic nicht mal dass es das gibt, das ist nicht böse gemeint, ich kenns halt nur nicht.

Daher hab ich mal gefragt, wo/wann das Interview veröffentlicht wird, was ist so schlimm daran?

Wo kriegt man das Zunftblatt denn?

Nee, ich hab das auch nicht böse aufgefasst. Ich war nur verwirrt, weil eigentlich der Bereich zum Magazin gehört und ich das selbsterklärend fand. Aber vielleicht willst du es ja mal kennen lernen. Würde mich sehr freuen.  ;)
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: ErikErikson am 24.05.2012 | 21:35
Kein Problem! Dieses Jahr gibt es dann auch noch ein Interview mit der Darstellerin von Arya Stark. :d

mene Güte, ihr legt aber los. Da freu ich mich drauf.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Kermit am 24.05.2012 | 21:41
mene Güte, ihr legt aber los. Da freu ich mich drauf.
Ich auch!  ;)
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Jiba am 25.05.2012 | 16:28
Kein Problem! Dieses Jahr gibt es dann auch noch ein Interview mit der Darstellerin von Arya Stark. :d

Was! Doppelt genial!  :D
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Kermit am 13.06.2012 | 00:12
Interview ist im Kasten, sehr Rollenspiellastig mit vielen eurer Fragen, auch zu GURPS! Danke, Leute! :d
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Timberwere am 13.06.2012 | 00:17
Super, ich freue mich schon riesig auf das Interview! :)
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Lord Verminaard am 13.06.2012 | 10:56
Uuuuh, bin gespannt, wann kriegen wir es zu lesen? Oder veröffentlichst du es auch als Podcast? :D
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Kermit am 13.06.2012 | 17:46
Es wird kein Podcast, kommt aber in das Oktober-Zunftblatt.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Silent am 13.06.2012 | 18:03
Kann man vorab den schon mal den endgültigen Fragenkatalog sehen?
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Kermit am 13.06.2012 | 18:51
Schlecht, weil sich viele Fragen im Gespräch ergeben haben. Ich stelle aber den Grobverlauf hier in den nächsten Tagen online.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Glgnfz am 13.06.2012 | 18:53
Es wird kein Podcast, kommt aber in das Oktober-Zunftblatt.

Sehr schade - das wäre ne Sache gewesen, die ich mir gerne beim Radfahren auf die Ohren gegeben hätte.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Kermit am 16.08.2012 | 16:29
Die Interview-Fragen an G. R. R. Martin

Als kleinen Teaser auf unser Interview mit "Game of Thrones" Schöpfer G. R. R. Martin präsentiere ich euch einige Fragen aus dem Gespräch, das in voller Länge im kommenden Zunftblatt erscheint. Seid auf Georges Antworten gespannt!

1.Westeros ist in ihrer Düsternis eine sehr eigenständige und einzigartige Welt. Kannst du uns vielleicht ein wenig darüber verraten, wie die Idee zu Westeros geboren wurde?

2.Eine Stärke der Bücher ist die dreidimensionale Anlage und die Konstruktion der Charaktere. Haben die deine Rollenspielerfahrungen geholfen, die Charaktere glaubwürdig zu entwickeln?
...
6. Im Verlauf der Romane hast du eine Menge deiner Charaktere getötet. Ist das schwer? Vermisst du sie nicht manchmal?

...
11. Du hast Wild Cards erwähnt. Darüber soll es auch Filme geben, nicht wahr?

13. Du spielst ja nun auch schon eine Ewigkeit Rollenspiele, und du benutzt dafür GURPS als System. Was sind für dich die Vorzüge gerade dieses Systems?

14. Also so einfach wie Möglich, damit man mehr Zeit für das emotionale Spiel hat. Würdest du dich denn eher als einen Abenteuer-Spieler oder als einen Emotions-Darsteller betrachten?
...
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Dammi am 16.08.2012 | 16:38
Die Antwort auf Frage #6 ist eigentlich einfach... ;D

...freu mich auf das Interview. Verrätst Du auch die anderen Fragen?

[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Kermit am 16.08.2012 | 17:59
@Dammi: Du sollst ja das Heft noch lesen.  ;) Aber mal sehen, vielleicht hier auf dem Tanelorn exklusiv. Mal schauen.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Foul Ole Ron am 16.08.2012 | 18:12
@Dammi: Du sollst ja das Heft noch lesen.  ;) Aber mal sehen, vielleicht hier auf dem Tanelorn exklusiv. Mal schauen.
Du musst nur darauf achten, die Antworten nicht mit dazu zu schreiben! Dann sollte es funktionieren!  ;)
Freue mich auf meine erstes Zunftblatt!
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Dammi am 22.08.2012 | 07:42
Du musst nur darauf achten, die Antworten nicht mit dazu zu schreiben! Dann sollte es funktionieren!  ;)

Ganz genau, mich interessierten hier tatsächlich nur die Fragen. Für die Antworten bleibt dann das Heft.
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Diotima am 26.08.2012 | 13:37
Naja, dauert doch nicht mehr lange, dann ist es gedruckt.  ;)
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Fimbul am 23.09.2012 | 10:55
Ergänzend dazu:

Heute (23.09.12, ab 23:35 Uhr) sendet die ARD im Rahmen der Sendung „Druckfrisch“ ein Interview mit George R. R. Martin (wer die Sendung verpasst, kann es sich bei Interesse auch nachträglich noch in der ARD-Mediathek ansehen).
Titel: Re: Interview mit George R. R. Martin (Game of Thrones)
Beitrag von: Dammi am 26.10.2012 | 23:08
Ergänzend dazu:

Heute (23.09.12, ab 23:35 Uhr) sendet die ARD im Rahmen der Sendung „Druckfrisch“ ein Interview mit George R. R. Martin (wer die Sendung verpasst, kann es sich bei Interesse auch nachträglich noch in der ARD-Mediathek ansehen).

Habs erst jetzt gesehen, danke für den Tipp und den Link.