Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => DSA - Das schwarze Auge => Myranor, Rakshazar, Tharun und Uthuria => Thema gestartet von: Zwart am 19.02.2013 | 08:26

Titel: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Zwart am 19.02.2013 | 08:26
Ich beschäftige mich im Moment mit Unter dem Sternenpfeiler, der Geographia Imperialis.
Dabei trieb mich gestern die im Titel genannte Frage um, die ich einfach mal hier stellen möchte.
Optimaten sind mächtige (sowohl weltlich als auch magisch) Magokraten und es liest sich so als wenn sie immer ziemlich in die Geschäfte ihrer Häuser eingebunden sind. Außerdem sind es ziemlich wenige.

Spielt hier jemand mit Optimaten als SC? Geht das?
Nur damit ihr das einordnen könnt, ich besitze nicht Myranische Magie, mit dem ich vielleicht die magischen Fähigkeiten der Optimaten einordnen könnte. Vielleicht kann mir da auch noch mal jemand weiter helfen.

und nebenbei, weil ich es loswerden muss: Myranor (und UdS im Speziellen) finde ich sowas von genial! Sonst noch jemand dieser Meinung? *gg*


Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Infernal Teddy am 19.02.2013 | 08:32
und nebenbei, weil ich es loswerden muss: Myranor (und UdS im Speziellen) finde ich sowas von genial! Sonst noch jemand dieser Meinung? *gg*

Ja, hier - ich weiß nur noch nicht mit welchem Regelsystem ich Myranor bespielen würde...
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 19.02.2013 | 09:06
Solche Fragen solltest du vielleicht besser im Uhrwerkforum stellen, ich glaub nicht das die Anzahl der Myranor Spieler hier besonders hoch ist.
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Zwart am 19.02.2013 | 09:14
@IT
Also ich werde da keine Experimente wagen und bleibe bei Bewährtem. ;D

@Dämon
Das sich hier nur wenige Myranor-Spieler tummeln, vermute ich auch. Dennoch kann es ja nicht schaden auch mal hier zu fragen. :)
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Infernal Teddy am 19.02.2013 | 09:17
@IT
Also ich werde da keine Experimente wagen und bleibe bei Bewährtem. ;D

Da DSA noch nie mein system war...
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Zwart am 19.02.2013 | 09:30
Ich schrieb das ich bei Bewährtem bleibe, also bei Savage Worlds. ;)
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: 1of3 am 19.02.2013 | 09:37
Ich würde sagen, das solltet ihr dann einfach in der Spielgruppe abmachen. Grundsätzlich hatte ich nie Probleme damit sozial vernetzte und eingebundene Charaktere zu spielen. Bei Agone z.B. ist das der Standard. Wenn man natürlich die ungebundene Abenteurer-Gruppe haben will, könnte das natürlich schwierig werden.
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Weltengeist am 19.02.2013 | 09:45
und nebenbei, weil ich es loswerden muss: Myranor (und UdS im Speziellen) finde ich sowas von genial! Sonst noch jemand dieser Meinung? *gg*

War ich mal. Als im Jahr 2000 die ursprüngliche Box rauskam, war Myranor ein Setting, das so richtig rockte. Endlich mal was anderes als der übliche Einheitsbrei. Und die ersten Abenteuer (Palast der goldenen Tiger etc.) bestätigten den Eindruck, dass hier der Bär (pardon, der Tigrir) steppt. Aber dann ging es viele Jahre den Bach runter - neues Material kam nur schleppend oder gar nicht, die neueren Abenteuer waren eines langweiliger als das andere, und nichts und niemand nutzte das Potential des abgedrehten Hintergrunds wirklich aus. Stattdessen wurde es immer mehr zu "Aventurien mit Römerreich", und der Sense of Wonder vom Anfang ging immer mehr verloren. Der Tiefpunkt war dann bei mir mit "Tod in Valantia" erreicht, das ich ohne nennenswerte Änderungen auch im Horasreich hätte spielen können. Laaaangweilig. Da bin ich dann Ende 2011 ausgestiegen.

Vielleicht hat sich ja seither ein bisschen was getan, das kann ich aber nicht mehr beurteilen, weil ich die neueren Publikationen (inkl. WnM und UdS) nicht mehr gekauft habe. Bei mir hat Myranor seine Chance gehabt, 10 Jahre lang, und hat sie nicht genutzt. Schade.

EDIT: Ach ja, und zur ursprünglichen Fragestellung: Ich mag sie als SC nicht besonders, weil sie die ultimativen Powergamer-Figuren sind. Adelig und reich und Zauberer und gebildet und kampffähig und und und. Da gefallen mir andere Konzepte besser.
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: 1of3 am 19.02.2013 | 10:10
Das ist insofern nicht verwunderlich, als Myranor zwar Elemente von Welt und Hintergrund definiert, aber weitestgehend darauf verzichtet, typische Handlungsmuster und Abläufe zu benennen und darzustellen, welche es von anderen DSA-Publikatione abheben. Das scheint mir z.B. bei Eberron, welches ein andersartiges D&D-Setting sein möchte, besser gelungen. Da gibts klar andersartige Auftraggeber und Antagonisten, die nicht in ihrer Vorhandenheit in der Welt, sondern eben als Auftraggeber und Antagoniste dargestellt werden. Hinzu kommt eine einheitliche und vom D&D-Standard abweichende Bildsprache. (Ich hab da mal eins angehängt, das ich stilprägend finde.)

Kurz gesagt: Myranor enthält zwar andersartigen Inhalt, vermittelt diesen aber ziemlich genau, wie dies auch auch bei aventurischem Material gemacht wird. Das was ist neu, aber das wie ist gleich. Da ist es verständlich, wenn dann mit dem Material auch in gleicher Weise weiter verfahren wird.
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 19.02.2013 | 23:29
Zitat
EDIT: Ach ja, und zur ursprünglichen Fragestellung: Ich mag sie als SC nicht besonders, weil sie die ultimativen Powergamer-Figuren sind. Adelig und reich und Zauberer und gebildet und kampffähig und und und. Da gefallen mir andere Konzepte besser.
Wobei das ehr Hintergrund ist bei normaler DSA4 Generierung wohl kaum zu Bezahlen ist.

Zitat
Vielleicht hat sich ja seither ein bisschen was getan, das kann ich aber nicht mehr beurteilen, weil ich die neueren Publikationen (inkl. WnM und UdS) nicht mehr gekauft habe.
Was die neuen Publikationen angeht (ich hab da allerdings auch nur mal durchgeblättert) ist da wohl bei der Magie noch einiges geändert worden. Jetzt können mWn nicht mehr nur die Optimaten sondern auch alle anderen Magiekundigen Vollzauberer sein und "richtig" zaubern.
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Dimmel am 20.02.2013 | 08:13
Hi Zwart,

vorneweg, meine Myranor Zeit liegt schon etwas zurück (wir haben das noch mit dieser allerersten Güldenlandbox bespielt), inzwischen hat sich bestimmt viel geändert.

Zum Thema: wir hatten niemals einen Optimaten in der Gruppe. Das lag aber eigentlich ausschließlich an den Magieregeln, die wollte sich keiner antun. Wir haben eine Gruppe Abenteuerer gespielt, die im Dienste eines Optimatenhauses standen. Diverse Aufträge haben sie zu den unterschiedlichsten Orten über den ganzen Kontinent verteilt geführt. Ich hätte es dort sogar begrüsst, wenn in dieser Gruppe jemand einen Optimaten erstellt hätte.

Ich darf wohl annehmen, dass du mit SW spielen wirst? Dann hast du ja kein Problem mit irgendwelchen Magie-Regeln.

Gruß Dimmel
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Zwart am 20.02.2013 | 08:48
@Weltengeist
Zitat
Ich mag sie als SC nicht besonders, weil sie die ultimativen Powergamer-Figuren sind. Adelig und reich und Zauberer und gebildet und kampffähig und und und. Da gefallen mir andere Konzepte besser.
Genauso geht es mir auch. Daher mein Eindruck das sie eben nicht so richtig viel als SC hergeben, als Antagonisten aber geradezu eine Idealbesetzung sind.

@Dimmel
Jau, ich werds dann wohl mit SW spielen, wenn ich meine Gruppe überzeugen kann. Die hegen immer noch die Vorurteile die ich auch lange hatte. High Magic-Furry-Dschungel-Kontinent...aber gerade der Norden von Myranor, der für mich bisher ein weißer Fleck auf der Karte war, scheint mir ein sehr, sehr cooles Setting zu sein.



Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 20.02.2013 | 11:42
Ich seh jetzt das prinzipielle Problem nicht.

Optimaten haben nen hohen Status  und Rang, sind gut vernetzt, können mächtig  Zaubern und kämpfen lernen...
Woher kriegt der Spieler für das alles die XP her?

Darum fände ich es interessant wenn Zwart uns das darlegen würde
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: 1of3 am 20.02.2013 | 11:45
Die Frage ist sinnlos. Zwart möchte mit Savage Worlds spielen. Die Spielgruppe muss das Punktekontigent also sowieso nach ihren Wünschen einrichten. Es kann sich also nur um eine ästhetische Frage handeln. Da ergibt sich: Entweder möchte man eine Kampagne spielen, wo solche Charaktere hineinpassen, oder eben nicht.
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 20.02.2013 | 11:54
Zitat
Optimaten haben nen hohen Status  und Rang, sind gut vernetzt, können mächtig  Zaubern und kämpfen lernen...
Woher kriegt der Spieler für das alles die XP her?
Naja Rang und Status kriegen sie ja bei der Generierung über die Profession und den Vorteil Optimant (der Sinnloserweise nicht Teil der Profession ist ...) und und nachher erspielt man sich den ohne XP auszugeben.

Aber besonders Tolle Kämpfer werden die Optimanten wohl in der Regel nicht sein, vorallem da sie auf dem Feld ja auch mit den Kämpfer mit einer stärkeren Nichtmenschlichen Rasse konkurieren müssen. (Wobei mundane menschliche Kämpfer und Nichtkämpfer regeltechnisch natürlich völlig benachteiligt sind.)
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 20.02.2013 | 12:08
Naja Rang und Status kriegen sie ja bei der Generierung über die Profession und den Vorteil Optimant (der Sinnloserweise nicht Teil der Profession ist ...)
ja, wird aber "bezahlt"

Zitat
und und nachher erspielt man sich den ohne XP auszugeben.
Unterschied zu anderen  Chars?

Zitat
Wobei mundane menschliche Kämpfer
die gegen nen Magier in mundanem Kampf abstinken einfach schlecht gebaut sind

Hilfe  der Streuner überholt meinen Krieger im Kampf der seit 10 Stufen nicht mehr gesteigert wurde vom Kriegerspieler
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 20.02.2013 | 12:47
Zitat
die gegen nen Magier in mundanem Kampf abstinken einfach schlecht gebaut sind
Da hast du mich falsch verstanden, ich meine nicht das sie umbedingt im Kampfabstinken, sondern, dass sie durch die Paketrabatte gegen über Magiern und Typen mit guten Nichtmenschlichen Rassen stark benachteiligt sind.
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 20.02.2013 | 12:53
Da ich genausosehr wie Zwart  DSA benutze, war das für mich etwas sekundät
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Steffi am 31.07.2013 | 09:07
Wir spielen seit einiger zeit Myranor, in zwei Gruppen, in einer spiele ich selber eine Optimatin vom Hause Icema (in erster Linie Heiler) in der anderen Gruppe haben wir 2 männliche Optimaten...
Meine Einschätzung... durch den Umstand das Magie in Myranor sehr lange dauert im vergleich zu DSA empfinde ich persönlich die Optimaten nicht als übermächtig... sie können sehr nützlich sein, jedoch braucht man einiges an Geld und somit  Aufträgen um den vergleichsweise hohen Sozialstatus zu halten (sonst sinkt der bei uns nach einer weile "Auf der Straße leben") Ansonsten empfinde ich sie ähnlich wie normale Akademimagier im DSA... und da viele Optimatenhäuser in Konkurrenz stehen ist das mit dem "der Adel hält zusammen" auch nicht soweit her...
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 31.07.2013 | 11:46
Geld braucht man nicht, Geld hat man.

btw Oprimatenstatus hängt mKn nach von der Magie und Ausbildung nicht vom Lebensstil ab.
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Weltengeist am 31.07.2013 | 15:26
Oprimatenstatus

Wenn man jetzt wüsste, ob das ein Wortspiel oder ein Tippfehler ist... :D
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 31.07.2013 | 22:15
beides Watson, beides! :Ironie:
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Silent am 2.08.2013 | 19:01
Ich hab selbst schon Optimaten in einer Runde gespielt.

Entweder der kleine Zirkel ist im Auftrag des Hauses des Optimaten unterwegs, oder das Haus hat eine eigene Agenda und hat den Opti ausgesandt. Alternativ soll er sich seine Hörner abstoßen, je nachdem wohin die Reise gehen soll ;)
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: CAA am 3.08.2013 | 10:16
das klassische (x+1) "Helden" treffen sich in einer total runtergekommenen Taverne kann man mit nem Optimaten wohl nur bedingt spielen.

Aber spätestens seit Game of Thrones sollte doch bekannt sein, dass es auch möglich ist, tolle Geschichten aus der Sicht von "Hochadligen" zu erzählen.
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Zwart am 3.08.2013 | 10:28
Adlige sind kein Problem.
Aber reiche, zaubernde, hochgelehrte Adlige. ;)

Da muss man schon sehr genau die Gruppenkonstellation und das Abenteuer auswählen.
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 3.08.2013 | 10:39
@Zwart

Unterschied zu anderen Charakteren?

ich sehe da da keinen wirklichen Unterschied zu anderen Chars, die nicht zur kiesowschen Held ohne ... for hire entsprechen.
Titel: Re: [Myranor] Taugen Optimaten als SC?
Beitrag von: Tindrana am 21.09.2015 | 11:37
Dieser Thread ist zwar schon etwas älter, aber ich möchte trotzdem noch meinen Beitrag leisten, weil ich denke, dass es immer noch aktuell ist.

Ich habe letztens eine Myranor Runde geleitet und es war ein angehender Optimat mit dabei, der Spieler startete im Rang eines Studioso Maior, der seine theoretische Prüfung gerade bestanden hatte. Dies ist der Rang mit dem alle neu generierten Optimaten ihr Spiel beginnen. In der Gesellschaft stehen sie dann mit einem Honorat gleich, was schon ziemlich hoch ist. Normale Myraner müssen ihr ganzes Leben lang in einer Myriade dienen, um diesen Rang zu erreichen - wenn es wirklich sehr gut läuft, ansonsten sind sie normale Bürger.

Kurz: magiebegabte Myraner, die Mitglied einer Kammer bzw. Haus sind bekommen Rang des Honoraten direkt nach Eintritt verliehen. Wenn sie dann die praktische Abschlussprüfung bestanden haben, dann werden sie zum Optimaten. Der Siegelring verbleibt erstmal beim Meister, aber dass ist eine andere Geschichte.

Da es sich nur um eine Oneshot handelte haben wir nach dem Spiel darüber diskutiert und als wir uns alle tief in die Augen geschaut haben, mussten wir zugeben, dass es keine leichte Aufgabe ist diesen Helden zu integrieren. Es ist halt unter der Würde eines Optimaten sich mit Abschaum abzugeben.

Gruß

Avon