Tanelorn.net

:T: Challenge => Rollenspiel-CHALLENGE! => Challenge 2013 => Thema gestartet von: ChaosAmSpieltisch am 4.06.2013 | 11:09

Titel: [Diary] Fliegende Scheiben
Beitrag von: ChaosAmSpieltisch am 4.06.2013 | 11:09
So, ich weiß ich hab nicht immer die größte Ausdauer bei meinen Projekten, aber ich will es trotzdem versuchen.

Stichworte: Fliegende Scheiben und ?

System: Noch offen

Setting: Hier war die Überlegung, möglichst wenig Platz auf Ortsbeschreibungen zu verwenden, also kommt als Bereich vorallem die Erde in Frage. Bleibt das Zeitalter.

Bei Fliegenden Schreiben kommen einem natürlich Reichsflugscheiben und Ufos in den Kopf, was eine Zeit zwischen 1937 bis nahe Zukunft ermöglicht. Aber beide Themen sind nicht unbedingt meine Wahl. Beides sorgt nämlich dafür, dass die Spieler recht klar auf einer Seite stehen. Mir schwebte eher was im Bereich Steampunk vor (eventuell auch Dieselpunk).

Aber mit einem Weltuntergangsszenario mit einer großen Scheibe die Städte wie London, Paris usw. angreift, bin ich auch nicht so glücklich.


Was mich dann dazu brachte, dass Steampunk nicht nur im Zeitalter lag, als große Maschinen gebaut wurden, sondern auch die letzten weißen Flecken auf der Landkarte getilgt wurden.

Eine Expedition in einen entlegenden Bereich unserer Welt käme mir hier recht.

Und damit steht mein Grundplan: In einem Forschungszentrum des ausgehenden 19 Jahrhunderts werden Hinweise auf eine Kultur gefunden, die seltsame Scheiben benutzt hat. Diese scheinen über den Boden zu fliegen.

Eine Expedition wird zusammengestellt und zieht dort hin. Natürlich sind auch die anderen Nationen interessiert und starten ihrerseits Expeditionen (und haben vielleicht ihre Agenten in der eigenen).

Vorteil: die Spieler können hier wählen für welche Nation sie starten. Selbst gegeneinander spielen in einer Gruppe ist Möglich. Und das Thema biete jede Menge Möglichkeiten von Einbindung von Mystik, Magie und Fantasy. Sowie seltsame Erfindungen. Ausserdem gibt es eine Vielzahl verschiedener Handlungsbereiche.

Neben dem Gegeneinander der Gruppen bietet die Natur sowie klassische Eingeborne gute Gegner. Und das Geheimnis der fliegenden Scheiben bildet auch interessante Möglichkeiten.

Problem bleibt das zweite Stichwort. Hier bin ich mir noch nicht sicher. In Frage kommt "Magie entdecken" als mögliches Ziel der Expedition. Wobei es auch ein Nichtentdecken werden könnte, und das vielleicht ein zusehr ausreizen des Wortes wäre.

Ebenso "Feuerball" sei es als Fähigkeit einer Erfindung, als Fähigkeit von Scheiben, oder als wichtiger Schutzmechanismus.

Für die anderen hab ich bislang keine Ideen. Deswegen bleiben die aussenvor.
Titel: Re: [Diary] Fliegende Scheiben
Beitrag von: Private Baldrick am 4.06.2013 | 11:19
Steampunk? Und da fällt dir nix zum Thema "Wasserwandeln" ein? Muss ja nicht "auf dem Wasser herumlatschen" bedeuten, sondern kann auch eine Verwandlung des Wassers in X sein. X sei Dampf. Oder Energie. Oder ein Unsterblichkeitstrank.

Erde bewegen kann heißen, dass die gesuchte Zivilisation unter der Erde versteckt liegt, kann aber auch bedeuten, dass es sich um eine schwimmende Insel (Wasserwandeln?) handelt.

Wispernder Wind ist für mich erstmal auch schwierig. Spontane erste Eingebung wäre ein akustisches Rätsel, eventuell auch die Wiederherstellung pneumatischer Technologie zum Öffnen des geheimnisvollen Tores?


Soviel vielleicht zur Inspiration? :)
Titel: Re: [Diary] Fliegende Scheiben
Beitrag von: Waldviech am 4.06.2013 | 11:48
Zitat
Wispernder Wind ist für mich erstmal auch schwierig
Naja, "Wispernder Wind" ist ganz klar einer der Arbeitsnamen für das Flugscheiben-Projekt. Diese sind im Gegensatz zu herkömmlichen Flugzeugen nämlich verdammt leise. Eine Schauberger-Antigravitationsturbine macht halt nicht viel Lärm. Heute meind "Wispernder Wind" allerdings was anderes. Die tollkühnen Flugscheibenpiloten, die sich als Widerstand von den Nazis losgesagt haben um die Diktatur zu bekämpfen, wählten den Namen "Wispernder Wind" für ihre Gruppe von Rebellen....
Titel: Re: [Diary] Fliegende Scheiben
Beitrag von: ChaosAmSpieltisch am 4.06.2013 | 11:50
Danke für die Ideen, ich werd sie in jedem Fall im Auge behalten.