Tanelorn.net

Pen & Paper - Rollenspiel => Pen & Paper - Allgemein => Pen & Paper - Umfragen => Thema gestartet von: 1of3 am 17.06.2013 | 16:25

Titel: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: 1of3 am 17.06.2013 | 16:25
Eben das.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Private Baldrick am 17.06.2013 | 16:28
DSA 4  :'(
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Edwin am 17.06.2013 | 16:29
Ja, DSA4....danach wurde alles einfacher.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: DonJohnny am 17.06.2013 | 16:29
DSA4
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: JS am 17.06.2013 | 16:31
DSA 4.
:(
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Glgnfz am 17.06.2013 | 16:34
Bei mir ist es definitiv Nic Bonczyks System, von dem ich immer den Namen vergesse, das er Ende der 80er entworfen hat, als alleine die Charaktererstellung eines jeden neuen Spiels schlimmer als eine Mathearbeit beim Zahnarzt war.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Selganor [n/a] am 17.06.2013 | 16:36
Hmm... ich hab' DSA4 nie gespielt...

Zaehlt auch wenn man ein Spiel das auf dem Ruecken "Fast and easy combat system." schreibt aber ein so kompliziertes Initiativesystem (mit verschiedenen Anzahlen an Angriffs-, Verteidigungs- und sonstigen Aktionen) hat dass ich nie dazu gekommen bin das System mal anzutesten - geschweigedenn einen Charakter zu bauen (da hat mich der Logarithmuswert in den berechneten Werten schon abgeschreckt)?
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Lord Verminaard am 17.06.2013 | 16:37
Ja, ich fürchte, es war auch bei mir DSA4.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Swafnir am 17.06.2013 | 16:38
DSA 4
Anima (kein Kampf ohne Buchhalter oder Taschenrechner)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Boba Fett am 17.06.2013 | 16:39
Da ich DSA4 nie gespielt habe:
"Ruf des Warlock"
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Grimnir am 17.06.2013 | 16:40
Ich befürchte, das artet hier in DSA4-Gebashe aus. Aber bei mir ist es leider auch DSA 4  :-\
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Luxferre am 17.06.2013 | 16:40
DSA4
Ruf des Warlock
Rolemaster

irgendwie in dieser Reihenfolge...
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Selganor [n/a] am 17.06.2013 | 16:42
Hmm... Das schreit ja direkt danach dass ich auch mal DSA4 ausprobiere?

Will das jemand auf dem GROSSEN leiten? Ich biete im Gegenzug auch eine Runde basierend auf einem beliebigen HERO System an (das erstaunlicherweise noch nicht genannt wurde - oder haben sich die Leute schon so abschrecken lassen dass sie es gar nicht spielen) ;D
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Luxferre am 17.06.2013 | 16:44
Will das jemand auf dem GROSSEN leiten? Ich biete im Gegenzug auch eine Runde basierend auf einem beliebigen HERO System an (das erstaunlicherweise noch nicht genannt wurde - oder haben sich die Leute schon so abschrecken lassen dass sie es gar nicht spielen) ;D

Genau deswegen  ;D
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: 1of3 am 17.06.2013 | 16:48
Hmmm. Interessant.

Shadowrun.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Private Baldrick am 17.06.2013 | 16:49
Dann stelle ich jetzt mal die naheliegende Frage: Hast du schonmal DSA 4 gespielt?  o:)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: 6 am 17.06.2013 | 16:50
Arkaner Codex (Ich habe DSA4 nie gespielt. Da war mir die Charaktererschaffung schon zu blöd) dicht gefolgt von HERO System und Harnmaster.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Dark_Tigger am 17.06.2013 | 16:51
DSA 4
+1
Seit dem versuch ich alles was kompliziert riecht zu umgehen.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Turgon am 17.06.2013 | 16:56
Rolemaster

DSA hab' ich noch in keiner Inkarnation gespielt.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Rhylthar am 17.06.2013 | 16:56
Shadowrun.
Dito.

Und Nein, ich habe kein DSA4 gespielt. :D
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Silent am 17.06.2013 | 17:00
DSA4

Und ich glaube das man es immer noch spielt ist wie amerikanische Studentenverbindungen. Wenn man die Qualen des Hazings endlich überstanden hat und "dazu gehört" hat man es sich so teuer erkauft, dass man es wie wild verteidigt ^^
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Zwart am 17.06.2013 | 17:07
GURPS (mit alles drauf und scharf)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Glühbirne am 17.06.2013 | 17:17
Gefühlt Shadowrun 3.01 D mit einer Menge sinnloser Splatbooks, danach DSA4.1 ohne Splatbook (also nur die Wegebände)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Grey am 17.06.2013 | 17:22
GURPS. Die vier Stunden Charaktererschaffung (bei denen mir die Regeln am Ende trotzdem einen anderen Char aufzwangen, als mir vorgeschwebt hatte) haben vom Abschreckungswert her noch meine Rolemaster-Erfahrung getoppt. :-X
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: ChaosAmSpieltisch am 17.06.2013 | 17:24
Kann mich gerade nicht zwischen SR3 und DSA4 entscheiden.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: La Cipolla am 17.06.2013 | 17:25
Synnibarr (das dumm-komplizierteste)
Shadowrun 3 (das simulationsmäßig-komplizierteste)
GURPS/DSA (die kleinteilig-kompliziertesten)

Eigentlich würde ich ja noch ein paar Profi-/Indie-Sachen nennen, weil ich sie anfangs sehr kompliziert im Sinne von "konzeptionell schwer zugänglich" fand. Dann wiederum wäre das in einem Thread voller DSA einfach nur Provokation. ;D
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: YY am 17.06.2013 | 17:26
DSA4.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: RaaPhaell am 17.06.2013 | 17:34
Ohne feste Reihenfolge, weil alles verdammt lang her:

MERS (2. Edition?)
Eigenbausystem eines Freunds (4+ Stunden Charaktererschaffung - computerunterstützt)
DSA 4
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Pyromancer am 17.06.2013 | 17:38
Wenn man einen Tag Charaktererschaffung und dann zwei Stunden Abenteueranfang spielen dazurechnet, dann wäre das DSA4 (DSA3 und 4 sind die einzigen Spiele, wo ich mehr Zeit mit Charaktererschaffung als mit Spielen verbracht habe).

Richtig gespielt wäre es Midgard4.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Samael am 17.06.2013 | 17:44
DSA 4
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Galatea am 17.06.2013 | 17:49
Mein Pokal geht an "Allianz der Sterne", ein Selbstbau-RPG, welches das zweifelhafte Vergnügen es anspielen zu dürfen ich einmal auf der CatCon hatte. Wer glaubt DSA4 sei kompliziert wird hier eines besseren belehrt - bei AdS umfasst allein der (gekürzte) NSC-Bogen 5 Seiten. Und zwar nicht 5 schön gestaltete Seiten, nein ich rede hier von 5 bis zum bersten vollgestopften Seiten beschrieben mit einer durchschnittlichen Schriftgröße von 10. Der echte NSC-Bogen, wurde uns gesagt, umfasst 9 Seiten, der SC-Bogen liegt im zweistelligen Bereich.
Dazu kommt dass es für jede (und ich meine hier wirklich JEDE) Waffe - und davon hat da System nicht wenige, teilweise auch recht obskure - noch eine W100-Tabelle für kritische Treffer gibt. Manchmal ist das sinnvoll (z.B. wenn man eine Waffe hat, die den Gegner einfriert), manchmal ist es auch einfach sinnfrei (z.B. wenn man nachdem man gerade 5 Handgranaten in einen vollbesetzten Aufzug geworfen hat "juckende Hautrötung" erwürfelt).
Das Gesamtregelwerk umfasste übrigens 2 dicke Ordner. Von den Werten die auf unserem (gekürzten) NSC-Bogen standen, den wir für das Probespiel benutzten verstanden wir ungefähr 10%.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Crimson King am 17.06.2013 | 17:52
Ein Heartbreaker, der von mehreren Bekannten entwickelt wurde.

Ich krieg' garnicht mehr alles zusammen, was da verunsinnt wurde. Ich weiß aber noch, dass Learning by Doing ein elementarer Bestandteil des Systems war, so dass man abends immer alle Magiepunkte raus geschossen hat, um noch ein bisschen Zaubern zu üben. Es gab erwürfelte Trefferzonen mit HP je Trefferzone, wodurch das betroffene Körperteil ggf. dauerhaft unbrauchbar wurde. Außerdem wurde das Saga-System (mit w20 die Qualität der Aktion erwürfeln, es gibt fünf Qualitäten, für jede einen Ergebnisbereich, z.B. 1-2 Nicht, 3-5 Ungeschickt, 6-12 Geschickt, 13-18 Gut, 19-20 Brilliant). Außerdem gab es wie bei DSA neben den positiven auch negative Attribute. Ein wirrer Wust an unterschiedlichen Mechanismen.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Taschenschieber am 17.06.2013 | 17:56
DSA 4, die anderen worst offenders in der Kategorie "Regelmonster" habe ich bisher erfolgreich vermieden.

Außerhalb des Rollenspielbereichs ist ASL ein guter Mitbewerber.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Lichtbringer am 17.06.2013 | 18:07
DSA4 gewinnt ohne Frage. Recht knapp dahinter das deutsche MERS 2. Ed., was einfach durch das kontrollierte Chaos der schlechten Übersetzung vielleicht nicht kompliziert aber doch sehr verwirrend ist.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Vargy72 am 17.06.2013 | 18:10
Rolemaster
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Funktionalist am 17.06.2013 | 18:18
ein selbstbausystem, bei dem attribute durch zauber beeinflusst werden konnten, zaubern den verfall von attributen zur folge hatte und alle fertigkeiten und spielwerte immer mit verschiedenen formeln vom aktuellen attributswert abhingen.

F.A.T.A.L.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Glühbirne am 17.06.2013 | 18:22
du hast FATAL gespielt :o :o :o
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: The Forlorn Poet am 17.06.2013 | 18:29
DSA 4 habe ich nie gespielt.

Bei mir war es ganz klar Midgard. Soviel unnötigen Kram hab ich nie wieder gesehen. Aber wie gesagt...DSA4 hab ich nie gespielt...wer weiß schon wie das ist...
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: sindar am 17.06.2013 | 18:29
DSA4. Wobei ich es so, wie wir e gespielt haben, sogar recht gerne mochte. :)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Jiba am 17.06.2013 | 18:47
DSA4.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: McCoy am 17.06.2013 | 18:47
Auch ich muss sagen DSA4.

(mit Shadowrun hatte ich dagegen nie Probleme)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Funktionalist am 17.06.2013 | 18:54
du hast FATAL gespielt :o :o :o
Naja, wir haben uns etwa vier Stunden lang damit beschäftigt, ein paar Charakteranfänge gewürfelt und das Ding in die Ecke geschmissen... Es ist die erst halbe Stunde lustig und danach einfach nur langwierig.
 
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Marduk am 17.06.2013 | 18:59
Pathfinder gefolgt von Gurps, gefolgt von Exalted 2 E

Gruß

Marduk
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: La Cipolla am 17.06.2013 | 19:03
Uh, stimmt, Exalted/Scion pack ich auch noch dazu.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Silent am 17.06.2013 | 19:04
Mhh, für meinen Geschmack vermischt sich sehr stark komplex und kompliziert, wenn ich mir einige Nennungen anseh, welche ich zwar für komplexe, aber nicht komplizierte Systeme halte...

Da muss es also einen Zusammenhang geben ^^
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Jiba am 17.06.2013 | 19:05
Uh, stimmt, Exalted/Scion pack ich auch noch dazu.

Ha, was sagt das jetzt über "Settingumsetzung" aus... :D
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: YY am 17.06.2013 | 19:06
Mhh, für meinen Geschmack vermischt sich sehr stark komplex und kompliziert, wenn ich mir einige Nennungen anseh, welche ich zwar für komplexe, aber nicht komplizierte Systeme halte...

Da muss es also einen Zusammenhang geben ^^

Kompliziert gibt es nicht ohne komplex.

Umgekehrt zwar schon, aber das ist letztendlich sehr subjektiv.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Thorgest am 17.06.2013 | 19:07
SR2 und 3 ::)
Mit Bioware, Slots für die ganze Technik und alle Optionalen Optionalregeln für alles Optionale + Hausregeln...Gott wie gruselig!
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: bolverk am 17.06.2013 | 19:07
Zwar habe ich DSA 4 kurz gespielt, aber ich habe den Regelkram und die Charakterverwaltung an einen DSA-Crack deligiert. Das hat gut funktioniert, ich musste regeltechnisch nie selber auf dem Laufenden sein, nur würfeln wenn eine Probe gewünscht wurde.

Daher lautet meine Antwort Shadowrun (3.01d). Richtig kompliziert fand ich das eigentlich auch nicht, aber umständlich.

Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: YY am 17.06.2013 | 19:10
alle Optionalen Optionalregeln für alles Optionale

 ;D :d
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Vigilluminatus am 17.06.2013 | 19:22
Shadowrun. Nach dem ersten Kampf wollte ich nie mehr in einen anderen Kampf geraten.

Danach Fantasy Craft... aber das kommt mir vielleicht nur so vor, weil ich's zum ersten Mal leite und gleichzeitig eine Kampagne baue. Andererseits HAT es Regeln wie die, was für Auswirkungen es auf die Werte hat, wenn ein Charakter eine Tasse Kaffee trinkt...
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Lichtbringer am 17.06.2013 | 19:23
Kompliziert gibt es nicht ohne komplex.

Umgekehrt zwar schon, aber das ist letztendlich sehr subjektiv.

Ähm, nein. Kompliziert und komplex sind verschiedene Eigenschaften. Komplizierte Systeme haben vielfältige, schwierige Komponenten, komplexe Systeme haben Komponenten, die vielfältig miteinander wechselwirken. Ein System kann komplex, kompliziert und auch beides sein, aber es bedingt sich nicht gegenseitig. Go beispielsweise ist unkompliziert aber hoch komplex.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Village Idiot am 17.06.2013 | 19:23
DSA4 da beißt die Maus keinen Faden ab. Wahrscheinlich habe ich kein anderes RSP so oft gespielt und doch ist es daß Einzige, bei dem es auch nach Jahren immer wieder hakt, was mir bei anderen, viel gespielten, Systemen eigentlich nur nach mehreren Monaten oder noch längeren Pausen gelegentlich passiert.
SR2, mit so ziemlich allem an Zusatzbüchern,  wäre vielleicht noch ein Kandiat, aber auch da war ich einigermaßen regelfest nach einer handvoll Spielsessions, wenn auch als einziger Spieler neben dem SL, was damals einer der Hauptgründe für einen Systemwechsel war.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Marduk am 17.06.2013 | 19:30
DSA 4 hab ich nie gespielt, daher kann ich dazu auch nichts sagen  >;D

Gruß

Marduk
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: WeepingElf am 17.06.2013 | 19:36
Rolemaster ist so ziemlich das Komplizierteste, was ich je gespielt habe. Aber Teenage Mutant Ninja Turtles (Palladium-System) ist diesbezüglich auch nicht von schlechten Eltern (2 Stunden Charaktererschaffung sind für so ein Fun-RPG entschieden zu viel!), und bei HârnMaster habe ich schon bei der Charaktererschaffung in den Sack gehauen. DSA4 habe ich noch nie gespielt, aber warum GURPS also so wahnsinnig kompliziert gilt, habe ich bis heute nicht so ganz verstanden, das liegt meiner Meinung nach eher im Mittelfeld. Zugegeben, die Charaktererschaffung ist nicht ganz ohne, da hat man oft Schwierigkeiten, zu entscheiden, welche Fertigkeiten man denn nun am besten nimmt. Aber wirklich kompliziert wird GURPS erst, wenn man alle optionalen Regeln (z. B. Hit-Locations) verwendet.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: YY am 17.06.2013 | 19:38
Ein System kann komplex, kompliziert und auch beides sein, aber es bedingt sich nicht gegenseitig. Go beispielsweise ist unkompliziert aber hoch komplex.

So rum hatte ich das ja auch geschrieben.
Komplex und unkompliziert ist möglich.

Im Gegenzug will mir kein Beispiel einfallen für ein Spiel, das zwar kompliziert, zugleich aber nicht komplex ist.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Funktionalist am 17.06.2013 | 19:39
Im Gegenzug will mir kein Beispiel einfallen für ein Spiel, das zwar kompliziert, zugleich aber nicht komplex ist.
100 Tabellen für alles und nichts?
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Lichtbringer am 17.06.2013 | 19:50
Im Gegenzug will mir kein Beispiel einfallen für ein Spiel, das zwar kompliziert, zugleich aber nicht komplex ist.

Mir auch nicht. Aber prinzipiell ist ein Spiel denkbar, das z. B. auf zehn Elementarebenen spielt, die alle eigene Regeln haben, aber untereinander nicht interagieren. Bei dir las es sich halt weniger wie eine Beobachtung als wie eine logische Unmöglichkeit.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Chiungalla am 17.06.2013 | 19:53
Moguli, ein Brettspiel, ich bekomme einen Knoten im Gehirn vom nur dran denken. Eigentlich alle Rollenspiele, inklusive der meisten hier genannten, fand ich dagegen eher trivial.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Galatea am 17.06.2013 | 19:56
Im Gegenzug will mir kein Beispiel einfallen für ein Spiel, das zwar kompliziert, zugleich aber nicht komplex ist.
Warhammer 40k (das Tabletop) ist ein ernsthafter Kandidat.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Selganor [n/a] am 17.06.2013 | 19:57
Da ist mir doch glatt doch noch was eingefallen: Continuum

Regeln sind groesstenteils harmlos, aber die "Abenteuer" haben es in sich...
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: YY am 17.06.2013 | 19:58
Bei dir las es sich halt weniger wie eine Beobachtung als wie eine logische Unmöglichkeit.

Ich sags mal so:
Ein "nur" kompliziertes (also nicht zugleich komplexes) Spiel/System müsste man mMn explizit mit dieser Absicht basteln oder sich verdammt blöd anstellen.

Auch mit 100 Tabellen will man ja i.d.R. irgendwas erreichen/darstellen o.Ä..

Dabei kann mMn nicht versehentlich ein unkomplexes Gesamtsystem herauskommen.

Teilbereiche können natürlich "nur" kompliziert sein - aber wenn man Teilbereiche betrachtet, lassen sich innerhalb der meisten Systeme mehrere Konstellationen finden.


Warhammer 40k (das Tabletop) ist ein ernsthafter Kandidat.

Warum ist es deiner Ansicht nach kompliziert und warum nicht komplex?
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Stahlfaust am 17.06.2013 | 20:02
DSA4 gefolgt von Gurps.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Askellion am 17.06.2013 | 20:13
DSA4
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Galatea am 17.06.2013 | 20:16
Warum ist es deiner Ansicht nach kompliziert und warum nicht komplex?
Weil es fast keinen taktischen Anspruch hat. Verwendungszweck der Einheiten ist offensichtlich, d.h. es ist ziemlich klar wie ein Spieler agieren wird. Taktische Finessen wie flankieren existieren nicht (man kann es machen, aber es bringt einfach nichts), Täuschungsmanöver gibt es ebenfalls nicht (Armeelisten werden vor dem Spiel vorgestellt). Außerdem sind die Einheiten für Bewegungstaktik auch einfach zu langsam - mit 6" die Runde kommt man nirgendwohin. Zufallsfaktor ist extrem hoch (zwei Rekruten-Dorftrottel ballern mal kurz den Obermufti-Dämonenprinzen um), taktieren brächte also selbst wenn es möglich wäre nicht viel.

Dazu gibt es unglaublich viele Regeln der Kategorie "von hinten durchs Knie ins Auge", Paradebeispiel Einheitenbewegung:
Jedes Modell bewegt sich nach Grundregeln 6" und hat 6" Angriffsreichweite. Da aber offenbar selbst bei GW aufgefallen ist, dass bestimmte Einheiten irgendwie schneller sein sollten gibt es Bikes (bewegen sich 12" und greifen 6" an), Kavallerie (bewegt sich 6" und greift 12" an), Bestien (bewegen sich 9" und greifen 9" an), Sprungmodultruppen (bewegen sich 12" und greifen 6" an, ignorieren Gelände), langsame Einheiten (werfen 2W6 und nehmen den niedrigeren als Bewegungsweite) und noch ein paar die ich jetzt vergessen hab. Dazu noch Fahrzeuge in den entsprechenden Varianten (Bewegung zwischen 6" und 24" je nach Typ).
Hätte man den Bewegungswert jeweils bei der Einheit angegeben hätte man den ganzen Mist fast komplett sparen können.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Marduk am 17.06.2013 | 20:18
. Aber wirklich kompliziert wird GURPS erst, wenn man alle optionalen Regeln (z. B. Hit-Locations) verwendet.

Wir hatten recht viele optionalen Regeln benutzt. War aber trotzdem (oder deswegen) geil. ;D

Gruß

Marduk

Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: YY am 17.06.2013 | 20:41
@Galatea:

Ich würde zumindest behaupten, dass in den mir bekannten Editionen ein ausreichendes Maß an Komplexität vorhanden ist. Und ein bisschen Detailwiderspruch ( :)) hätte ich auch, lasse ich aber hier erst mal außen vor - ggf. per PN, wenns gewünscht ist.

Dennoch:
Danke für deine Ansichten.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Bad Horse am 17.06.2013 | 21:15
Ein aufgebohrter Midgard-Klon, bei dem man (wenn ich mich richtig erinnere) bei der Charaktererschaffung auch schon mal die dritte Wurzel ziehen musste. Glücklicherweise nur eine Sitzung lang.

Dann wohl Rolemaster, das hab ich relativ lange gespielt - hat mir gefallen, weil es relativ belastbar war (heißt, man konnte viel weglassen und dazuerfinden, ohne dass es das System wesentlich gestört hat), und weil man bei der Charaktererschaffung und -steigerung so schön frei war (kam mir damals zumindest so vor, aber mein Vergleich war ja auch AD&D 2nd).

Das komplizierteste System, das ich noch spiele, ist Ars Magica. Das wäre mir heute viel zu frickelig zum Lernen, aber ich kenn es halt gut, und man kann echt viel damit machen.

Es gibt allerdings auch Systeme, bei denen ich durch Kompliziertheit nie weiter als bis zu "Regelwerk angucken" gekommen bin: Heroes (wie viele Seiten hat das? Ach, ich kann mir den Char auch von einem Experten bauen lassen? ...aber ich will meinen Charakter doch selber bauen?), Trauma ("wenn man das Spiel etwas weniger taschenrechnerfokussiert spielen will" ...nee, Taschenrechner will ich nicht brauchen müssen), Nephilim (seitenlanges Glossar), Kindred of the East (dito) und Mechanical Dream (sieht toll aus, aber ...worum geht es eigentlich?).

Von DSA4 hab ich die Basisregeln gelesen, das war etwas krampfig, ging aber noch. Nur an der Charaktererschaffung mit allem und scharf bin ich dann gescheitert, da hatte ich noch dem "und jetzt müsst ihr nur noch 400 Punkte verteilen" des SLs irgendwie keine Lust mehr.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Scimi am 17.06.2013 | 21:22
- Exalted 2E
- Charaktererschaffung von DSA 4 (wenn die einmal steht, ist das Spiel eigentlich sehr einfach)
- Mage: The Ascension 2nd Ed. (Klare Zauberregeln werden durch einen Berg halb anwendbarer Beispiele und obskurer Präzendenzfälle in allen möglichen Büchern ersetzt, man kommt sich vor wie ein Jurist)
- das deutsche Cthulhu (wenn man es streng nach Regeln spielt)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: ElfenLied am 17.06.2013 | 21:25
FATAL
Rolemaster
Midgard
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: WeepingElf am 17.06.2013 | 21:37
Was ist das hier schon mehrfach erwähnte FATAL? Da habe ich noch nie von gehört.

Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Kampfwurst am 17.06.2013 | 21:38
Auch ich muss sagen DSA4.

(mit Shadowrun hatte ich dagegen nie Probleme)
Zustimmung in beiden Punkten. Shadowrun passt wenigstens in 1 Buch, die weiteren sind optional.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Pyromancer am 17.06.2013 | 21:41
Was ist das hier schon mehrfach erwähnte FATAL?

Unwissenheit ist ein Segen, belasse es dabei.

Und ich glaube keinem hier, dass er das wirklich gespielt hat.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Dash Bannon am 17.06.2013 | 22:03
DSA3
dann Gurps
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Dark_Tigger am 18.06.2013 | 10:52
Was ist das hier schon mehrfach erwähnte FATAL? Da habe ich noch nie von gehört.
Lang aber lustig. (http://www.rpg.net/reviews/archive/14/14567.phtml)
TLDR:
Ein Spiel für Leute denen DSA4.1 nicht kompliziert genug ist, die finden das in einem durchschnittlichen NaSta Spiel zu wenig Wert auf Titten gelegt wird, und dass es mehr Vergewaltigungen im RPG geben sollte.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Erdgeist am 18.06.2013 | 11:03
Fast alle der bisher genannten Spiele habe ich noch nie ausführlich gespielt (bis auf Shadowrun, das aber nur in der 2. Edition und fast ausschließlich Grundregeln). So richtig kompliziert habe ich noch keines der Spiele, die ich näher kenne, empfunden. Am ehesten käme da D&D 3.5 ran mit seinen vielen Zusatzbüchern, wodurch man den Überblick an Optionen für Klassen, Talenten, Rassen, Zaubern, magischer Ausrüstung und weißwasich verlieren kann, wenn man sich nicht einschränkt.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Grey am 18.06.2013 | 11:03
Lang aber lustig. (http://www.rpg.net/reviews/archive/14/14567.phtml)
Mir wird schlecht.

Die Rezension ist toll geschrieben, meinen Respekt vor den Autoren - daß sie das Regelwerk nicht nur lebendig überstanden, sondern darüber außerdem nicht ihren Humor verloren haben. Ich für meinen Teil wäre bereits nach den ersten zwei Beispielpassagen, die sie in ihrer Rezension zitieren, bedient gewesen.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Uwe-Wan am 18.06.2013 | 11:03
Kompliziert fand ich sowohl DSA4 als auch Midgard.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Deep One am 18.06.2013 | 11:21
Kein DSA4- und ASL-Spieler.

Das alte Rolemaster mit entsprechend vielen Optionen aus den Compendiums war schon ordentlich kompliziert - da gab's u.a. so'n Initiativesystem ohne feste Kampfrunden und so, da dachte ich nur "wa?".

Bei Midgard kriege ich wegen des Steigerungs-Buchhaltungs-Aufwands immer Schreikrämpfe, und ich habe schon ein abgeschlossenes Studium im administrativen Bereich. Aber übermäßig kompliziert finde ich es eigentlich nicht.

Für mich war's SR2. Seinerzeit hatte ich mal einige Tage Zeit, mich in die Regeln einzufuchsen, dann ging es. Aber bei einem Zweitversuch einige Jahre später hatte ich die Zeit nicht und dann wurde es ziemlich katastrophal, keine Peilung mehr von den Regeln, dementsprechend einen Luschen-Charakter zusammengebastelt, ja gut, dann ging's bergab.

Im Tabletopbereich spiele ich Warhammer Fantasy, und das ist kompliziert und komplex. Drölftausend Ausnahmeregeln, teilweise gut im Fließtext verborgen UND offizielle FAQs, die alles noch verschlimmbessern.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Selganor [n/a] am 18.06.2013 | 11:42
Massstab fuer "kompliziert" scheint hier "viele Regeln/Ausnahmen/Tabellen" zu sein.

Komplizierte Continuum-Runden waren:
- Die Wohltaetigkeitsveranstaltung bei der jeder Charakter DREIMAL gleichzeitig anwesend war: Als Gast, als Personal und spaeter nochmal (weiss schon nicht mehr als was) und die "frueheren" Versionen die "spaeteren" Versionen nicht sehen/erkennen durften
- Die "Einsteiger-Runde" in der der Mentor einem Charakter sein Startkapital (ein Gewinnlos) mit den Worten: "Dieses Gewinnlos hast du mir vor 2 Tagen gegeben" ueberreicht. (Irgendwie finde ich den Thread in dem das Abenteuer nochmal (chronologisch) zusammengefasst wurde nicht mehr)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Niniane am 18.06.2013 | 11:46
ADND 2nd Ed.
Das Herr der Ringe-Brettspiel. Da bin ich über den Regeln eingeschlafen.
Deathwatch
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Lichtbringer am 18.06.2013 | 11:48
(Irgendwie finde ich den Thread in dem das Abenteuer nochmal (chronologisch) zusammengefasst wurde nicht mehr)

Chronologisch in C°ntinuum? Das geht doch gar nicht.  ~;D
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: 6 am 18.06.2013 | 11:50
- Die "Einsteiger-Runde" in der der Mentor einem Charakter sein Startkapital (ein Gewinnlos) mit den Worten: "Dieses Gewinnlos hast du mir vor 2 Tagen gegeben" ueberreicht. (Irgendwie finde ich den Thread in dem das Abenteuer nochmal (chronologisch) zusammengefasst wurde nicht mehr)
Losgewinn leicht gemacht (http://tanelorn.net/index.php/topic,1401.msg21108.html#msg21108)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Lasercleric am 18.06.2013 | 11:56
Shadowrun 3 und 4.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: killedcat am 18.06.2013 | 12:36
Von den Spielen, die ich tatsächlich gespielt habe (nicht nur eine Testrunde): Midgard, Rolemaster, Spacemaster

Von den Spielen, die ich nur in einer Testrunde gespielt habe: D&D3.X, DSA4, Savage Worlds, Space Gothic, Dresden Files


Exalted 2nd
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: sindar am 18.06.2013 | 12:50
Ich habe zwar irgendwann mal Midgard gespielt, kann mich aber nicht mehr an die Regeln erinnern. Ich glaube auch, dass die (selbsternannten) Regelcracks in der Runde das meiste des Regelkrams fuer mich erledigt haben. Daher habe ich keine Vorstellung mehr, wie kompliziert das war. Ich erinnere ich vage an die drei verschiedenen Typen Erfahrungspunkte, fand das aber recht eingaengig.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Grubentroll am 18.06.2013 | 13:09
Ich finde die meisten modernen Rollenspiele relativ kompliziert zu lesen.

D.h. eigentlich sind sie meistens gar nicht kompliziert, die Regelwerke sind blos meistens so unglaublich aufgebläht, und die einfachsten Sachen werden kompliziert umschrieben.

So gings mir zuletzt mit FATE, und auch ein wenig mit D&D 4E.
 
Ich lade mir da mittlerweile als erstes eins dieser schönen (in)offiziellen cheat sheets runter, wo die Regeln dann auf eine Seite runtergebrochen sind.


Da wird dann vieles klar.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Chief Sgt. Bradley am 18.06.2013 | 13:17
GURPS (trotz allem die Quellenbücher sind suuuper)
DSA 4 nur gelesen und via Computer gespielt (diese Regeln schaffen es bei Herokon Online, einem MMORPG, die Kämpfe langatmig zu machen ::))
Perry Rhodan Midgard auch nur gelesen und schon kein Bock mehr
Shadowrun 3 und 4
FATE muss ich hier auch nennen, das ist mir einfach zu schwurbelig, unklar und für ein Erzählspiel hat es viel zu viele Regeln, die aber immer zu Diskussionen führen können :gaga:

Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: killedcat am 18.06.2013 | 13:50
Oh! Fast vergessen:
EXALTED und vor allem EXALTED 2nd. Da streich ich den Rest mal raus, da ja gefragt wurde, was das komplizierteste Spiel sei und nicht nach einer Menge von komplizierten Spielen gefragt wurde.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: McCoy am 18.06.2013 | 14:12
So nach längerem Nachdenken könnte ich noch Earthdawn in den Ring werfen. Das war auch nicht ohne, auch wenn es zugegebenermaßen seeehr lange her ist, das ich das gespielt habe.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Xarian am 18.06.2013 | 14:15
In dieser Reihenfolge:
- Shadowrun 2 (spätere Editionen habe ich nicht gespielt): Schaden bestimmen (mehr fällt mir nicht mehr ein, ist schon ewig her, dass wir das gespielt haben, aber ich habe es als megakomplex in Erinnerung)
- DSA4: Dazu muss glaube ich nichts mehr gesagt werden...
- DnD 3.x: 1001 Zauberspruch der gegen unterschiedlichste Resistenzen/Rettungswürfe geht; bei der Charaktererschaffung sollte man sein Charakterbuild schon ganz am Anfang auf die Prestigeklasse auslegen die man mal haben will und dafür in Kauf nehmen, dass man bis dahin u.U. total am abkacken ist; wenn man als SL humanoide Gegner bringen will muss man die gemäß der Klassen hochsteigern, wenn sie nicht LvL 1 sein sollen (4te finde ich hingegen gut)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Timberwere am 18.06.2013 | 14:34
Es ist zu lange her, dass ich MERS gespielt habe, aber ich glaube, MERS war noch einen Tacken komplizierter als DSA 4. Wobei ich DSA 4 nur über eine würfelbot-unterstützte Chatrunde kenne, daher kann meine Empfindung da durchaus verzerrt sein.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Quaint am 18.06.2013 | 15:03
Ich schwanke zwischen DSA 4 und Rolemaster. Viel gespielt habe ich aber beide nicht - ich präferiere schlankere, eingängiere Regeln.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Grubentroll am 18.06.2013 | 15:13
ADND 2nd Ed.

Das ist doch eigentlich nur HP, Thac0, Schaden, AC und 6 Attribute, sowie ein paar Tabellen für den Magier wieviel Sprüche er in welcher Stufe er zaubern darf. Eventuell noch ein paar Zusatzregeln wann der Paladin sein Pferd trifft, und wie oft der Kämpfer irgendwann zuschlagen darf.

Glaub das könnte ich nach 20 Jahren noch blind leiten ohne Regelbuch.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Lichtbringer am 18.06.2013 | 15:18
D.h. eigentlich sind sie meistens gar nicht kompliziert, die Regelwerke sind blos meistens so unglaublich aufgebläht, und die einfachsten Sachen werden kompliziert umschrieben.

So gings mir zuletzt mit FATE,

Da es gefühlte achtzig Versionen von FATE gibt, würde mich doch interessieren, welche es war.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Grubentroll am 18.06.2013 | 15:22
Da es gefühlte achtzig Versionen von FATE gibt, würde mich doch interessieren, welche es war.

Hast recht, das ist unfair geschrieben

Es war Spirit of the Century..

"Free Fate" das ich auch zuhause habe ist super übersichtlich im Vergleich und wirklich gut zu lesen und zu verstehen..
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Gasbow am 18.06.2013 | 15:23
Zitat
Das ist doch eigentlich nur HP, Thac0, Schaden, AC und 6 Attribute, sowie ein paar Tabellen für den Magier wieviel Sprüche er in welcher Stufe er zaubern darf. Eventuell noch ein paar Zusatzregeln wann der Paladin sein Pferd trifft, und wie oft der Kämpfer irgendwann zuschlagen darf.

Glaub das könnte ich nach 20 Jahren noch blind leiten ohne Regelbuch.

Ein Spiel, in dem es einen Band namens "Erweiterte Regeln II" gibt, qualifiziert sich durchaus für diesen Thread ;)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Grubentroll am 18.06.2013 | 15:25
Ein Spiel, in dem es einen Band namens "Erweiterte Regeln II" gibt, qualifiziert sich durchaus für diesen Thread ;)

Na gut, wenn du Erweiterungen reinnimmst, dann kannste aber wirklich fast jedes Regelwerk in die Tonne kloppen.

Weniger kompliziert wirds erfahrungsgemäß durch die Dinger wirklich nie.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Weltengeist am 18.06.2013 | 15:36
Ich hab wirklich lange nachgedacht, aber ich fürchte, auch bei mir schlägt DSA4 einfach alles andere. Wenn ich ein System fast 200 Sitzungen lang leite und immer noch nicht mehr als die Grundmechanik beherrsche, ist das ein schlechtes Zeichen.

Das hier so häufig genannte Rolemaster fand ich dagegen seinerzeit gar nicht so schlimm. Das hatte doch gar nicht so viele Regeln - nur viele Tabellen. Der Trick bestand darin, besagte Tabellen auf verschiedenfarbiges Papier (für leichte Auffindbarkeit) zu kopieren und in Ringbindung (für leichtes Blättern) binden zu lassen. Dann spielte es sich eigentlich erstaunlich flüssig...
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Grubentroll am 18.06.2013 | 15:48
Das hier so häufig genannte Rolemaster fand ich dagegen seinerzeit gar nicht so schlimm. Das hatte doch gar nicht so viele Regeln - nur viele Tabellen. Der Trick bestand darin, besagte Tabellen auf verschiedenfarbiges Papier (für leichte Auffindbarkeit) zu kopieren und in Ringbindung (für leichtes Blättern) binden zu lassen. Dann spielte es sich eigentlich erstaunlich flüssig...

Ich hab zwar nur MERS gespielt, aber das empfand ich ähnlich. Viel blättern in Tabellen, aber die Grundmechanik war eigentlich nicht kompliziert.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Greifenklaue am 18.06.2013 | 15:52
RoleMaster bzw. SpaceMaster habe ich auch noch relativ kompliziert in Erinnerung, vor allem das Steigern, welches dann zwischen den Sitzungen und vom SL erledigt wurde. Das Spielen selber war OKay, zumindest wenn man für seine Hauptwaffe die Kreuztabelle ausgedruckt hatte.

Hackmaster (das neue) glänzte auch mit einem komplexen Lifepath als Charaktererschaffung und sehr kleinteiligen (aber sehr coolem) Kampfsystem.

DSA 4 hab ich nicht getestet. ^^
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Turgon am 18.06.2013 | 15:58
Das hier so häufig genannte Rolemaster fand ich dagegen seinerzeit gar nicht so schlimm.
Welche Edition?

Zumindest Rolemaster 3rd Edition und Kampf ist das Gegenteil von einfach und schnell.
Wenn ich dort ein paar Schritte von A nach B laufen will: "Ich hab' eine Grundbewegungsreichweite von 15 m, ich kann maximal 50% zum Laufen aufwenden, da muss ich mindestens mit vierfacher Geschwindigkeit laufen, das ist ein leichtes Manöver, *würfelwürfel* *nachguck* oh, ich komm' sogar 110% weit. Da brauche ich ja gar keine 50% für die Bewegung, es bleibt was übrig *rechnerechne*"

Das finde ich extrem umständlich, und das ist allein fürs Laufen!
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Korig am 18.06.2013 | 16:06
Pathfinder:

Gerade dieser ganze Magiekram und die Kampfregeln sind für meinen Geschmack nichts für Anfänger. Da kann es schon dazu kommen, dass man öfter Nachschlagen muss.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: sangeet am 18.06.2013 | 16:19
http://www.drosi.de/rezension/51000g_2.htm

Kings & Things

Das könnte ich niemals mit normalen "Spielern" spielen.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: 6 am 18.06.2013 | 16:27
Okay. Wenn wir von Spielen an sich reden und nicht nur von Rollenspielen, dann:
World in Flames und ASL

Wenn ich noch Spiele, die ich unbedingt spielen will dazunehme, dann werden beide Spiele von Europa Universalis regeltechnisch in den Schatten gestellt.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Luxferre am 18.06.2013 | 16:42
Pathfinder:

Gerade dieser ganze Magiekram und die Kampfregeln sind für meinen Geschmack nichts für Anfänger. Da kann es schon dazu kommen, dass man öfter Nachschlagen muss.

Wäre bei mir übrigens Platz 4.
Diese Verwaltung ab den mittelhohen Stufen ist schon abnorm...
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: kalgani am 18.06.2013 | 16:49
aber dies gilt doch für alle d20-ogl games... und ja das system ist nicht einfach aber nicht das komplizierteste.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Laivindil am 18.06.2013 | 16:51
Bei mir wären das
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: bobibob bobsen am 18.06.2013 | 17:17
zwar kein Rollenspiel aber für mich eindeutig

Magic Realm
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Noshrok Grimskull am 18.06.2013 | 17:27
Phoenix Command

Skill Level Accuracy, Intelligence Skill Factor, Knockout Value, Knock Down, Sustained Automatic Burst, Aim Time Modifier, Penetration, Ballistic Accuracy, Time of Flight, Cover Protection Factors, Effective Armor Protection Factor, Base Shrapnel Hit Chance, Master Phasing Count, Shotgun Multiple Hit Table, Explosive Weapon Target Size Modifiers...


 ~;P
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Hewisa am 18.06.2013 | 17:38
SR2 und 3 ::)
Mit Bioware, Slots für die ganze Technik und alle Optionalen Optionalregeln für alles Optionale + Hausregeln...Gott wie gruselig!
+1
Komischerweise hat man sich damals so viel damit beschäftigt, dass es einem flockig von der Hand ging.
Aber alleine das Diagramm zur Ermittlung von Explosionsschaden in beengten Räumen (Druckwellen-Reflexion)...meine Fresse.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: YY am 18.06.2013 | 17:45
Aber alleine das Diagramm zur Ermittlung von Explosionsschaden in beengten Räumen (Druckwellen-Reflexion)...meine Fresse.

Das fand ich eigentlich recht gut anwendbar.

Ok, zwischen zwei festen Wänden in kurzer Entfernung zueinander hat das völlig absurde Werte erzeugt ;D



 
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: WeepingElf am 18.06.2013 | 17:50
Ich hab zwar nur MERS gespielt, aber das empfand ich ähnlich. Viel blättern in Tabellen, aber die Grundmechanik war eigentlich nicht kompliziert.

Ja, das stimmt, die Grundmechanik ist eigentlich nur mittelkomplex, das Problem ist nur das ewige Nachschlagen in den Tabellen.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Mutifu am 18.06.2013 | 17:53
Interessant, dass DFRPG jetzt schon mindestens zwei mal genannt wurde. Würde mich mal interessieren warum das als so kompliziert empfunden wird.

Bei mir war es das Homebrew eines Freundes. Vor allem wegen des grundlegenden Probensystems. Ich wusste schon am Tag nach unserem Testspiel nicht mehr, wie man bei dem Spiel eine stinknormale Probe würfelt! Nur noch, dass man jedes mal Werte multiplizieren musste... Damit hab ich mehr Probleme als mit Tonnenweise Sonderregeln, so lange jeder die Regeln für seinen Charakter parat hat und bei den allgemeinen Regeln klar ist, mit welchen gespielt wird.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Rhylthar am 18.06.2013 | 17:54
+1
Komischerweise hat man sich damals so viel damit beschäftigt, dass es einem flockig von der Hand ging.
Aber alleine das Diagramm zur Ermittlung von Explosionsschaden in beengten Räumen (Druckwellen-Reflexion)...meine Fresse.
Tja, dann noch Flechette- oder Schrotmunition, diverse diffuse Fernschussmodifikatoren und los gehts.

Und richtig lustig wurde es, als zeitgleich zwei Spieler einen Rigger bzw. Decker spielen wollten... ;D
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Chiungalla am 18.06.2013 | 18:03
http://www.drosi.de/rezension/51000g_2.htm

Kings & Things

Das könnte ich niemals mit normalen "Spielern" spielen.

Das habe ich schon erfolgreich Kindern beigebracht.  wtf?
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Niniane am 18.06.2013 | 18:27
Das DFRPG ist fand ich an sich nicht so kompliziert, aber ich habe selten ein schlechter aufgebautes Regelwerk gesehen.

Was ADND angeht.. ich persönlich fand es kompliziert, absolut einsteigerunfreundlich, und ich würde es mit der Kneifzange nicht mehr anfassen.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Destroy all Monsters am 18.06.2013 | 18:33
D&D3.x bzw. Pathfinder sind auf jeden Fall dabei. Das scheinbar einfache System wird immer frickliger und nervenaufreibender.

Spacemaster fand ich ungeheuer aufwändig, aber angeblich sollen Spacemaster/Rolemaster bei längerem Spielen einfacher werden. So lange hielt ich die nur nie durch  ;)

Ruf des Warlock... ist eben ein Rollenspiel für Fortgeschrittene, das tue ich mir frühstens im Rollenspiel-Seniorenheim nochmal an.

Aber mittlerweile finde ich schon Warhammer 3 leicht zu kompliziert für meine simplen Bedürfnisse.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Auribiel am 18.06.2013 | 21:24
DSA4

Gurps (nicht die aktuelle Version, die kenne ich nicht und kann ich daher nicht beurteilen).
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: WeepingElf am 18.06.2013 | 22:00
Gurps (nicht die aktuelle Version, die kenne ich nicht und kann ich daher nicht beurteilen).

Da hat sich nicht sehr viel verändert, das funktioniert in der 4. Edition nicht wesentlich anders als in der 3., aber was sich verändert hat, das eher zum Guten - sprich, das Spiel ist etwas "stromlinienförmiger" und eleganter geworden.  Und GURPS Lite bietet abgesehen von welt- und genrespezifischen Sachen wie Magie oder Raumschiffbau alles, was man wirklich an Regeln braucht, auf 32 Seiten. Das grundlegende Kampfsystem ist auch nicht komplizierter als bei den meisten anderen Rollenspielen. Und ja, ich habe es schon mehrmals geschafft, in einer Viertelstunde einen GURPS-Charakter zu bauen und das ohne Taschenrechner oder gar PC, das ist also auch nicht so schlimm. Wer dazu vier Stunden braucht, kann sich entweder nicht entscheiden, oder ist ein Minimaxer ;)

Verglichen mit den meisten Indie-RPGs ist GURPS natürlich ein Regelmonster, aber was heißt das schon ;)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Gaming Cat am 18.06.2013 | 22:22
Das Herr der Ringe-Brettspiel. Da bin ich über den Regeln eingeschlafen.
Wenn Du das Ringkrieg-Teil meinst schließe ich mich an!
Ich hab sogar versucht es zu SPIELEN!  :P

Ansonsten: SR3 - das detoniert in Länge und Breite, sobald man mit mehr als dem Grundregelwerk spielt... :q
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Catdog am 27.06.2013 | 13:04
Definitiv DSA3 (hatten einen Meister der alle regeln benutzt hat) und DSA4  ;D
Und SR3 nicht vergessen. :D
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Mann mit Ukulele am 27.06.2013 | 13:20
Also mein kompliziertestes Spiel war Magic the Gathering.
Das ist zwar einfach zu spielen, aber verdammt schwierig zu meistern.

DSA4 ist zwar auch kompliziert, aber das kann man auch spielen, ohne groß Regelbücher gelesen zu haben.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Chiungalla am 27.06.2013 | 15:46
Also mein kompliziertestes Spiel war Magic the Gathering.
Das ist zwar einfach zu spielen, aber verdammt schwierig zu meistern.

Wenn wir so anfangen, dann Schach.  >;D
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Thorgest am 27.06.2013 | 16:41
Wenn wir so anfangen, dann ....

das "Spiel des Lebens: RLV (RealLifeVersion)"  :gasmaskerly:
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Auribiel am 27.06.2013 | 16:46
das "Spiel des Lebens: RLV (RealLifeVersion)"  :gasmaskerly:

Na komm, wenn du das ohne die Zusatz-Ereignisse spielst, ist es doch auf einige ganz einfache Game-Mechaniken runterzubrechen! ;)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Luxferre am 27.06.2013 | 16:47
das "Spiel des Lebens: RLV (RealLifeVersion)"  :gasmaskerly:

Ach f*ck... RL hab ich aufgehört zu spielen. Der SL ist ein Spinner und meinen Char kann ich auch nicht frei ausspielen. Scheißspiel! Nur die Grafik, die rockt ziemlich.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Lichtbringer am 27.06.2013 | 16:53
Nur die Grafik, die rockt ziemlich.

Dafür stürzt es mir regelmäßig ab. Vor allem, wenn ich in der Nähe von Alkohol bin.  ~;D
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Luxferre am 27.06.2013 | 16:54
Meine Grafik wird über die Jahre schlechter.... Aber Fielmann hat da so nen Wartungsvertrag mit meinen GraKas...  ;D
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Lichtbringer am 27.06.2013 | 17:01
Tja, es erfüllt auf jeden Fall den Trope The Dev Team Thinks of Everything (http://tvtropes.org/pmwiki/pmwiki.php/Main/TheDevTeamThinksOfEverything).
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Auribiel am 27.06.2013 | 17:11
Dafür stürzt es mir regelmäßig ab. Vor allem, wenn ich in der Nähe von Alkohol bin.  ~;D

Komisch, bei mir stürzt es nur ab, wenn entweder diese komische Datei "Licht" auf "aus" steht oder wenn diese sonderbaren Funktionen "Augen zu" oder "Schlaf" ausgeführt werden. Bei letzterer Funktion habe ich dann auch ständig einen Disconnect für mehrere Stunden mit dem Spiel und werde dafür mit so komischen Minigames namens "Träume" verbunden, müssen irgend so ein Indie-Quatsch sein, so verquer wie die sind... ;)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Lichtbringer am 27.06.2013 | 17:16
Komisch, bei mir stürzt es nur ab, wenn entweder diese komische Datei "Licht" auf "aus" steht oder wenn diese sonderbaren Funktionen "Augen zu" oder "Schlaf" ausgeführt werden. Bei letzterer Funktion habe ich dann auch ständig einen Disconnect für mehrere Stunden mit dem Spiel und werde dafür mit so komischen Minigames namens "Träume" verbunden, müssen irgend so ein Indie-Quatsch sein, so verquer wie die sind... ;)

Hm, das Problem lässt sich zum Glück ganz gut flicken, indem man die Coffein einsetzt. Ich vermute, dass der Entwickler sich generell so finanziert. Man kann das Spiel kostenlos spielen, aber um die ganze Spielzeit ausnutzen zu können, wird man zur Kasse gebeten.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Wormys_Queue am 27.06.2013 | 17:27
Wenn wir so anfangen, dann Schach.  >;D

Schach ist nicht kompliziert, nur unheimlich komplex. War aber auch mein erster Gedanke xD


Im Sinne der Fragestellung müsste ich wohl auch mit DSA 4 gefolgt von AD&D 2 (natürlich inklusive Zusatzbände) und Pathfinder antworten. Interessanterweise sind gerade das meine Lieblingssysteme, insoweit scheine ich wohl ein Faible für Kompliziertheit zu sein. Persönlich bezeichne ich das aber auch eher als optionsreich.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Sagittarius am 27.06.2013 | 17:35
Ganz klar Star Fleet Battles.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Lichtbringer am 27.06.2013 | 17:42
Schach ist nicht kompliziert, nur unheimlich komplex. War aber auch mein erster Gedanke xD

Nö, eigentlich nicht. Es ist komplex, ohne Frage. Aber Monopoly dürfte deutlich komplexer sein. Was Schach (und ähnliche Spiele) so schwierig macht, ist nicht nur, dass sie komplex sind, sondern auch, dass sie zufallsfrei und mit vollständiger Information sind. Dadurch kann der Spiel über weite Teile vorhergeplant werden, und dadurch wiederum muss ein guter Spieler vorausdenken können. Wenn dies durch einen Zufallsmechanismus eh unmöglich wäre, wäre das Spiel einfacher.
Wenn man vor jedem Zug auswürfelte, welche Schachfigur man bewegen muss, dann wäre das Spiel um einen weiteren Mechanismus komplexer, aber durch die geringere Planbarkeit deutlich leichter.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: condor am 27.06.2013 | 17:55
DSA4  8)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Wulfhelm am 27.06.2013 | 18:17
Nö, eigentlich nicht. Es ist komplex, ohne Frage. Aber Monopoly dürfte deutlich komplexer sein. Was Schach (und ähnliche Spiele) so schwierig macht, ist nicht nur, dass sie komplex sind, sondern auch, dass sie zufallsfrei und mit vollständiger Information sind. Dadurch kann der Spiel über weite Teile vorhergeplant werden, und dadurch wiederum muss ein guter Spieler vorausdenken können. Wenn dies durch einen Zufallsmechanismus eh unmöglich wäre, wäre das Spiel einfacher.
Wenn man vor jedem Zug auswürfelte, welche Schachfigur man bewegen muss, dann wäre das Spiel um einen weiteren Mechanismus komplexer, aber durch die geringere Planbarkeit deutlich leichter.
Diese Jungs und Mädels haben zu praktisch allem was erhellendes zu sagen:
http://www.youtube.com/watch?v=jVL4st0blGU

In der Terminologie, die hier verwendet wird, ist Schach weniger komplex als Monopoly, hat aber sehr viel mehr Spieltiefe.

P.S.: In diesem Video ist übrigens auch gleich meine Antwort enthalten - Dwarf Fortress. Und ja, ich gehöre zu denen, die es nach relativ kurzer Zeit frustriert hingeschmissen haben.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: 1of3 am 27.06.2013 | 18:28
Ich meinte natürlich P&P-Rollenspiele bei dieser Umfrage. Aber danke für den Link.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Teylen am 27.06.2013 | 18:37
Wenn wir so anfangen, dann Schach.  >;D
Go XD
Höhere Rechentiefe und wenn man die japanischen Regeln nebst Kommentar versucht zu durchdringen auch recht komplex  >;D

Ansonsten, RPG. Hum. Ich glaube ich bin weder hinter SR noch DSA vollständig gestiegen. Habe beides aber auch nur an einem einzigen Abend gespielt und DSA war wohl aus anderen Gründen ein Desaster. ^^;
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Wulfhelm am 27.06.2013 | 23:55
Ich meinte natürlich P&P-Rollenspiele bei dieser Umfrage.
Dann sage ich D&D 3.5 (mit einer großen Anzahl Zusatzbücher.)
Ich spiele zwar auch DSA 4.1, halte es auch für zu komplex, aber die komplexesten Teile sind die Charaktererschaffung und bestimmte Teilbereiche des Magiesystems. In der Spielpraxis ist es meiner Erfahrung nach nicht so komplex wie D&D - ganz praktisch gesagt müssen wir bei D&D viel öfter Sachen nachschlagen.

P.S.: "Extra Credits" bezieht sich zwar auf Computerspiele, aber viele Folgen sind auch für Rollenspieldesigner sehr wertvoll. IMHO.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: 1of3 am 28.06.2013 | 00:32
Was den Link angeht, haben sie natürlich ein wenig den Terminologie-Dreher. Was die mit Complexity meinen, ist Complicatedness (Kompliziertheit). Was sie mit Tiefe meinen, ist Komplexität.

Kompliziertheit ist Schwierigkeit, die sich aus dem Aufbau und dem unabhängigen Verhalten einzelner Bestandteile ergibt.

Komplexität ist Schwierigkeit, die sich aus der Wechselwirkung unterschiedlicher Teile ergibt.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder) am 28.06.2013 | 01:34
Proberunde Fate. Kompliziert, ohne komplex zu sein.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Wulfhelm am 28.06.2013 | 01:47
Was den Link angeht, haben sie natürlich ein wenig den Terminologie-Dreher. Was die mit Complexity meinen, ist Complicatedness (Kompliziertheit). Was sie mit Tiefe meinen, ist Komplexität.
Nein, eigentlich haben eher wir hier den Terminologie-Dreher. "Extra Credits" wächst ja nicht auf Bäumen, sondern steckt in der Materie durchaus fachlich versiert drin. Das auch ästhetisch wenig ansprechende Wort "Complicatedness" sehe ich in Diskussionen über Spieldesign im Übrigen sowieso eher selten.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Lichtbringer am 28.06.2013 | 07:43
Hm, gute Frage. Kompliziertheit und Komplexität sind eigentlich mathematische Begriffe, die sich mit der prinzipiellen Vorhersagbarkeit von Systemen befassen. Sie auf Spiele anzuwenden ist schon gewagt, weil eigentlich das System die Neuronen der Mitspieler umfassen muss oder man diese als schlecht gewichteten Zufallsfaktor betrachten müsste.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Asdrubael am 28.06.2013 | 07:46
Gefühlt war es Exalted. Ich hab das nie kapiert.. inhaltlich, wie systemisch
 ::)


ach und unknown Armies. Da habe ich keinen Zugang zu gefunden
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Lothax am 28.06.2013 | 08:20
Schwierig...

DSA... wenn man wirklich mit allem an Ballast spielt, was optional zur Verfügung steht.
Aber: alleine mit den Basisregeln kann man einen Neuling mit 2 Minuten Erklärung in das Spiel starten lassen und dieser wird keine Probleme haben.

Fate gilt als sehr einfach gestrick... hier musste ich allerdings knapp eine dreiviertelstunde mit Erklärungen verbringen, bevor das Konfliksystem, die Aspekte und Gaben und der Ablauf halbwegs klar waren, um mit meiner Oneshot Malmsturmrunde losspielen zu können.

("Gefühlt" würde ich auch Exalted anführen, das ich aber nur als Regelwerk zuhause und noch nie gespielt habe. Aber das wirkt ziemlich unnahbar auf mich. Tolles Setting, aber die Regeln...  :-X)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Wulfhelm am 28.06.2013 | 10:15
Hm, gute Frage. Kompliziertheit und Komplexität sind eigentlich mathematische Begriffe, die sich mit der prinzipiellen Vorhersagbarkeit von Systemen befassen.
Nö. Das ist ungefähr, als ob Du sagtest "Funktion ist ja eigentlich ein mathematischer Begriff, den auf das Berufsleben anzuwenden ist sehr gewagt."  :D
Mathematik und Spieldesign schaffen im Regelfall keine Begriffe, sie verwenden sie. Und ich wollte eben nur auf die Tatsache hinweisen, dass im Videospielebereich eben die Begriffe "depth" und "complexity" verwendet werden.
Das muss natürlich nicht heißen, dass man das im deutschsprachigen Rollenspielbereich genau so handhaben muss, aber ich halte es eher für sinnvoll, das Rad nicht neu zu erfinden.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Lichtbringer am 28.06.2013 | 10:39
Das mag ja sein, aber meines Wissens nach ist 1of3 Mathematiker und ich wollte darauf hinweisen, dass ihr deshalb aneinder vorbeireden könntet.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Private Baldrick am 28.06.2013 | 11:28
Proberunde Fate. Kompliziert, ohne komplex zu sein.

Welches Fate?
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: 1of3 am 28.06.2013 | 12:14
Das Begriffspaar hab ich noch am ehesten in der Pädagogik getroffen. Ist auch im Grunde Banane, solang man sich bewusst ist, dass es da Probleme geben kann.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Chiarina am 13.06.2015 | 19:06
Beim mir war es wohl Chivalry & Sorcery. Ich habe einen Drug-Trance-Magician erschaffen und durch einen hohen Wurf beim Pro-Rating kam heraus, dass ich schon in einem recht fortgeschrittenen Level war. Danach hatte ich ungefähr 5732 Tage Zeit um 195274 Erfahrungspunkte zu verbrauchen. Es begann die Zeit, in der ich Unmengen an Tränken entworfen habe, nach deren Konsum mein Charakter dann zu irgendwelchen magischen Aktionen befähigt sein sollte. Nach eineinhalb Tagen war der Charakter fertig. Die Charaktere meiner Mitspieler waren nicht ganz so kompliziert und so kam es dann doch zu einer kurzen Runde. Es haperte dann am Aufwärmkampf, denn niemand wusste so genau, wann innerhalb der 2,5 Minuten langen Kampfrunde er eigentlich dran war und vor allem, wie oft er handeln konnte. Ich hatte nicht einen einzigen meiner Trünke geschluckt und die Runde war beendet.

Ach ja... und was Brettspiele angeht war das wohl "Empires in Arms". Uns wurden die Regeln vorher zugeschickt und wir hatten ein paar Monate Zeit um sie zu studieren. Dann trafen wir uns an einem Wochenende in einer gemieteten Holzhütte und haben zwei Tage ununterbrochen das Spiel betrieben. Hinterher waren zwei Runden (ja... zwei Mal herum im Uhrzeigersinn!) gespielt und ich hatte zwei kleine Länder in Nordafrika erobert (ich war allerdings auch nur Spanien - trotzdem war beim Franzosen auch nicht viel mehr los). Wir mussten das Spiel abbrechen und ich wusste immer noch nicht so ganz, wie es eigentlich geht. Wenn es nicht einfach ein paar ganz nette Typen gewesen wären, wäre es eines der ärgerlichsten Wochenenden gewesen, die ich hatte.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Aurean am 13.06.2015 | 19:27
Als wirklich gespielt im Sinne von mehr als Charakter gebaut + ein Abend lang dann den frischgebauten Char. gespielt, würde ich DSA3 sagen (hab das 4er auch nie angespielt)

Wenn Charakterbau + einmaliges Anspielen Zählt würde ich noch die Mechwarrior RPG's der 3. und 4. Edition aufführen. Der Charakterbau selber ist ein Kampf der (gerade bei 3rd.) teilweise den Char. wo ganz Anders landen lässt als das was man spielen wollte, und das System (eigl. beide Systeme, da stark unterschiedlich) so nervig anzuwenden ist gerade wenn man doch das BT Taktikspiel mit integrieren möchte.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Blutschrei am 13.06.2015 | 19:30
Fate.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Tyloniakles am 13.06.2015 | 19:32
Ich denke, die Magie der Optimaten von DSA-Myranor, insbesondere die erste Regelversion mit "Myranische Mysterien".
Zu viele Modifikatoren aus einer zu umfangreichen Tabelle für meinen Geschmack.

Sonst vielleicht noch einige Aspekte von MERS mit seinem Rolemaster-Verschnitt und Magie/Decking in Shadowrun 2.01D.

Naja, und natürlich DSA4 ...
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Chruschtschow am 13.06.2015 | 19:48
Exalted. Soooo viel unnötig überkomplizierter Mist, weil jeder Charakter unterm Strich ein Zauberer mit eigener Spruchliste ist. Dieser Charm hat diese Kosten, dauert so lange, hat diese und jene Auswirkungen. Der nächste Charm völlig anders. Und wenn man dann noch Kombos draus baut, drohen spontane Schlaganfälle...

Shadowrun mit jeweils mindestens einem regelkonform gespielten Rigger und Decker ist allerdings nur knapp abgeschlagen auf dem zweiten Platz. Ich beziehe mich dabei auf die zweite und dritte Edition, vierte und fünfte habe ich nur angelesen, fand es da im Vergleich weniger kompliziert. Aber wenn man das Niveau beachtet, mit dem zweite und dritte vorlegen, ist das noch kein Lob zu richtig einfachen und eingängigen Regeln...

Exalted hat mich letztens Endes auch Fate - damals Spirit of the Century - in die Arme getrieben, das wunderbar komplex Situationen beschreiben kann, ohne auf hunderttausend überkomplizierte Subsysteme zurück zu greifen.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: FlawlessFlo am 13.06.2015 | 19:53
Shadowrun 2. Konzentrationen, Spezialisierungen, dieses komische Fertigkeits-Flow-Chart, Rigging, Matrixregeln, Astralkampf, Kampfregeln und Fahrzeugkampf. Einfach zu viel des guten.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Kaskantor am 13.06.2015 | 20:08
Bei mir ist es ebenfalls Shadowrun.
Auch in der aktuellen Version, und das obwohl ich das Spiel schon seit der ersten Edition kenne.
War mein erstes Rsp.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Chiungalla am 13.06.2015 | 20:09
DSA 4. Wobei mich vieles gestört hat, aber nicht, dass das System kompliziert ist.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: ElfenLied am 13.06.2015 | 20:17
Rulemaster.

Ewig viele (Nischen-)Skills und Tabellen für alles haben Charaktererstellung und Spielfluss sehr stark ausgebremst.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: 6 am 13.06.2015 | 20:34
Magic Realm: Ein Brettrollenspiel aus den 70-er. Reines Regelwerk: 150 Seiten. Guideline (um zu begreifen was Du da überhaupt tun musst und wie die Regeln überhaupt so funktionieren): 220 Seiten(!).
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Tjorne am 13.06.2015 | 21:21
Bei mir gibt es zwei Kandidaten:

DSA4
Das hab ich jahrelang gespielt (4.0 und 4.1) und konnte es zu 4.0er Zeiten auch ziemlich weitgehend auswendig (ja, ich hatte Zeit damals :) ). Sogar die Charaktererschaffung (zumindest den GP Teil) konnte ich mal im Kopf... Die Komplexität war mir damals durchaus bewusst (ich hab zum Beispiel auch Engel gespielt), aber sie hat mich kaum gestört. Heute blicke ich anders darauf, aber auch ein wenig nostalgisch zurück.

oWoD
Ich habe Werwolf und Vampire gespielt (und hatte mal eine Mage Charaktererschaffung...), allerdings nie die kompletten Regeln verstanden. Die Grundmechanismen hatte ich zu etwa 80% drauf nach einer Weile, aber dann gab es gefühlt noch hunderte von Extraregeln, die ich kaum kannte, geschweige denn beherrschte. Wir hatten allerdings (vor allem bei Werwolf) einen sehr guten SL, der sowohl regelkundig war als auch gerne handwedelte wenn ihm coole Aktionen der Spieler gefielen.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Chief Sgt. Bradley am 14.06.2015 | 17:53
Etwa in der Reihenfolge von "Uuuaaahhh-geh-weg" bis "och-nööh-muss-nich":

DSA4
habe ich nur in einer extrem abgespeckten Version bei Drakensang (dem Computerspiel) gespielt. Vier Helden gegen 20 Riesenratten (in mehreren Wellen zu je 4 oder 5) und Mutterratte in "nur" 72(!) Kampfrunden. nuff said

SR3
Achtunddrölfzig Splatbooks, Eimer würfeln ohne Ende, Regeln für den Cyberarm (ohne irgendwas) auf einer DinA4-Seite in gefühlter punkt8 Schriftgröße. Dazu nahezu ausschließlich Psychopathen-Tefflon-Billies/Mary-Sues oder Anime-Fangirl-Absurditäten.

Frostzone
ungebalanced bis zum Geht-nicht-mehr und schlecht zusammengeklaut.

GURPS
Klein-klein-kleinteilig bis zum Erbröchen. meh

D&D 3.5
Eigentlich mag ich den Grundmechanismus. Mit dutzenden Splatbooks Kleinstalenten, Buchaltung etc. wird das aber so dermaßen aufgeblasen und kompliziert, dass es mir keinen Spaß bereitet hat.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Auribiel am 14.06.2015 | 17:56
DSA4

Shadowrun (2)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: alexandro am 14.06.2015 | 18:06
Alternity, mit den alternativen Raumkampfregeln aus dem Warships (http://www.alternityrpg.net/books.php?bookid=45) PDF. Das Grundsystem ist OK, aber was Richard Baker bei dieser Regelerweiterung geritten hat, werde ich wohl niemals verstehen.

Dahinter teilen sich GURPS, Arcane Codex, SR3 und 3.5/PF einen Platz.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: afbeer am 14.06.2015 | 18:34
Millenium's End (erste Edition von 1993)

Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Sal am 14.06.2015 | 19:22
Wenn ich mir die bisherigen Antworten so durchlese müsste ich wohl sagen GURPS (3ed.) oder Shadowrun (3ed. oder 5ed.). GURPS habe ich ein paar Sitzungen geleitet, ehe die Fantasykampagne wegen gescheiterter Terminfindung im Sand verlief, aber wir haben im Grunde nie die Regeltiefe ausgeschöpft. Im Grunde haben wir nur die Grundmechanismen gebraucht, viel gehandwedelt, sodass wir vermutlich nicht einmal die Komplexität von GRUPS Lite wirklich erreicht haben. Bei Shadowrun habe ich die genannten Editionen jeweils in einem Oneshot gespielt. In der 3ed. habe ich meinen Charakter sogar selbst erschaffen, aber nur auf Basis des Grundbuchs und das ging unter Anleitung noch. Bei der fünften Edition waren die Charaktere vorgefertigt und aufgrund des kampffreien Verlaufs des Abenteuers innerhalb von ca. 2 Stunden auf dem Gratisrollenspieltag in diesem Jahr, hat mein Straßensamurei auch nur ein paar Mal einfache Proben gemacht, sodass ich von der Komplexität des Regelwerks nicht viel mitbekommen habe. Damit empfinde ich mit seinen zahlreichen Talenten, Miniboni und -Mali hier und dort und überall usw. Pathfinder als komplexestes System, das ich immer noch spiele. Ich sitze regelmässig während ich gerade nichts mache mit dem Regelwerk am Tisch, um Regeln zu lernen, nachzuschlagen und sinnvolle Talente für den nächsten Stufenaufstieg auszumachen.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Chobe am 14.06.2015 | 19:41
Bei Brettspielen gibt es leider viel zu viele (alte), die sich ausschließlich auf Würfelmechanismen und Modifikatoren wie in P&P Systemen stützen und vollgestopfte Tabellen benutzen, um Ergebnisse auszuwerten.. das geht seit einigen Spielen mit richtig eleganten und dennoch gleichauf detaillierten Spielsystemen GAR nicht mehr für mich.

Beim Rollenspiel:

- Shadowrun 2nd Ed. - mit jedem neuen Buch wurde eine weitere sinnige Grenze des Grundregelwerks gesprengt und es wurde immer langsamer und für unsere Gruppe immer lachhafter und bescheuerter als interessanter.

- Millenium's End - für unseren Waffennarr-Spielleiter die Offenbarung, für uns alle anderen so unspannend, dass ich mich auch jetzt eigentlich nur noch an die großartige Folien-Overlay-Idee erinnern kann. :)

- MERS/ Rolemaster - Der erste Kontakt mit Ruf des Warlock und MERS/Rolemaster schien identisch, aber direkt ab dem 2. Abend wurde Rdw sehr flüssig und MERS... nicht. Überhaupt nicht. Ganz und gar nicht. Seit ich da bei irgendeinen tollen Krit insgesamt dreimal auf drei verschiedene Tabellen gewürfelt habe, toppt das so schnell nichts mehr.


Im ernst, was lese ich hier,  DSA4 und Rolemaster ÄHNLICH komplex?! :o
Oh, und gab's da nicht noch ein richtig übles System, dass mit physikalischen Zahlen und -formeln für Nahkampfangriffe daherkam?
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Lichtbringer am 14.06.2015 | 19:48
DSA 4, ohne Frage...
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: YY am 14.06.2015 | 20:26
Dazu nahezu ausschließlich Psychopathen-Tefflon-Billies/Mary-Sues oder Anime-Fangirl-Absurditäten.

Dafür kann ja nun das System nichts  ;)

- Millenium's End - für unseren Waffennarr-Spielleiter die Offenbarung, für uns alle anderen so unspannend, dass ich mich auch jetzt eigentlich nur noch an die großartige Folien-Overlay-Idee erinnern kann. :)

Der Overlay-Ansatz ist für mich ein Paradebeispiel für ein Gimmick, das die Wahrnehmung des Systems enorm prägt und für die Spielpraxis völlig überflüssig ist.
Muss man auch erst mal hinkriegen - Hut ab  ;D

Oh, und gab's da nicht noch ein richtig übles System, dass mit physikalischen Zahlen und -formeln für Nahkampfangriffe daherkam?

Das dürfte Phoenix Command sein - das hat diesen Unfug überall ;D
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Rowlf am 14.06.2015 | 20:34
Midgard 4 - entweder du handwedelst bei Kämpfen oder bist ewig am Blättern, weil die Sonderregeln für jeden Scheiß überall verteilt und völlig unintuitiv sind. Leider sind die ganzen unintuitiven Regelungen (z.B. Kontrollbereich) bei Midgard 5 immer noch nicht weg und jetzt sind die Sonderregeln nicht nur über drei Regelbücher, sondern auch noch in x sich immer wieder verändernden PDFs verteilt.

Shadowrun (2., 3. und 4. Edition) - ja, ich mag SR durchaus sehr gerne und spiele es immer wieder. Aber jede Regeledition, die ich spielte, war auf ihre eigenen Art übel kompliziert. Gleich ist allen, dass man im Regelwerk (und ggf. Quellenbüchern) praktisch nichts sinnvoll findet. Und dass praktisch fast jede Situation ihre eigene Sonderregel hat (Wobei das bei SR4 etwas besser wurde. Ganz schlimm war SR3 .. weswegen ich damals erst mal SR für einige Jahre aufgab).

DSA 3 fand ich nicht kompliziert, nur einen absolut sinnlosen Regel-Schmarrn.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Sashael am 14.06.2015 | 21:12
Wirklich gespielt GURPS 4th.
Die Diskrepanz zwischen Spielzeit und gespielter Zeit im Kampf war absurd. Eine Kampfrunde soll 1 Sekunde darstellen. Bis man in einem Feuergefecht alle Boni und Mali für einen einzelnen Schuss berechnet hatte, vergingen oft genug 5-10 Minuten. Und dann war der nächste Charakter dran. Nach einer halben Stunde für die erste Kampfrunde, ohne dass es zu nennenswerten Ergebnissen gekommen wäre, war irgendwie klar, dass dieses System für uns nicht zu gebrauchen ist.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Rhylthar am 14.06.2015 | 22:10
Shadowrun 3
SL und ich hatten uns beide vorgenommen, die Decking-Regeln zu "erlernen", weil ich einen spielen sollte/wollte.

Nachdem ich alles durchgelesen hatte und am Ende war, hatte ich den Anfang schon wieder vergessen. Der SL hat nach der Hälfte aufgegeben. Ich habe Elementar Adepten gespielt.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Chobe am 14.06.2015 | 22:15
Der Overlay-Ansatz ist für mich ein Paradebeispiel für ein Gimmick, das die Wahrnehmung des Systems enorm prägt und für die Spielpraxis völlig überflüssig ist.
Siehst, das fanden wir eben nicht. Alles was viele andere Systeme an Regeln, Zahlen und Modifikatoren bezüglich Deckung, gezieltem Feuern, Trefferzonen, Friendly Fire und Abweichung und Fehlschüssen auffahren, steckt hier alles schon drin. Auflegen, würfeln, ablesen, das ist wie zielen, schießen, treffen. Einfacher geht's kaum.

*EDIT* Ganz vergessen, alles was mit Entfernungen und Reichweiten zu tun hat, ist ja auch schon komplett abgedeckt.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Quaint am 14.06.2015 | 22:49
Ich kann mich nicht eindeutig entscheiden.

Rolemaster
Also das ist schon gut, so mit Tabellen für jede Lebenslage und dann nachher so sinnhaften Ergebnissen wie gebrochenen Knochen durch einen Betäubungszauber oder Blutungen aufgrund eines aufgedrückten heißen Eisens (so im Spiel erlebt, kA ob die Tabellen da korrekt genutzt wurden).

DSA4 bzw. 4.1
Gerade wenn man da noch die ganzen Optional bzw. Meisterregeln reinhaut, ist das schon ganz schön aufwendig. Und so Sachen wie steigern nach verschiedenen, eher obskuren Tabellen und dergleichen ist auch toll. Oder wenn man treudoof in mehrstündigem Gekniffel einen Charakter erstellt, der halt mit Schild und Schwert kämpfen soll, bei der Sitzung dann aber vom Regelguru erklärt bekommt, dass der ganze Kampfstil nix taugt (ausser vielleicht in Duellen) und einem der eigentliche SL dann noch bemutternder Weise ein paar Sonderfertigkeiten extra gibt, damit man nicht ganz so weit abgeschlagen ist.

Shadowrun kann auch ganz schön arg sein. Ich hab die 3. und 4. tatsächlich ne Weile gespielt, aber wir haben da gemeinhin einen Bogen um die Details von Deckern und Riggern gemacht und sind auch eher selten tief in die Magie eingestiegen. Hab eher kürzlich dann auch mal die 4 mit allen Zusatzbüchern und Korrektheit in allen Details erleben dürfen, und das ist dann schon sehr kompliziert. Davor hätte ich ja eigentlich gedacht die 4 wäre einfacher und eingängiger geworden.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: eldaen am 14.06.2015 | 22:57
Bei mir sind es wohl auch DSA 4.1 und Shadowrun 3. Wobei ich das bei Shadowrun weniger schlimm finde als bei DSA. Vielleihct einfach weil das eine ein Hightech, near-scifi cyberpunk spiel ist und das anderen ein lumpiges fantasy, mit äxten und Schwertern...

Ist aber natürlich subjektiv.

Naja, und dann hab ich auch mal D&D3.5 angetestet, das ja wohl mit den ganzen feats und so auch ziemlich kompliziert ist. Da war ich aber nicht lange genug dran, als dass das zählen würde.

Oh, und das neue Star Wars fond ich ehrlich gesagt auch ziemlich kompliziert, wenn man sich die Sache mit den Vor- und Nachteilen gerade auch in den fertigen Abenteuern ansieht.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: YY am 14.06.2015 | 23:06
Eine Kampfrunde soll 1 Sekunde darstellen. Bis man in einem Feuergefecht alle Boni und Mali für einen einzelnen Schuss berechnet hatte, vergingen oft genug 5-10 Minuten.

:o

Da war dann aber auch gar keine Übung mit dem System da.
Für die ersten Schüsse in einem Kampf rechne ich auch mal so 15-20 Sekunden, aber das ist dann mit explizitem Aufzählen, damit die anderen noch mal mitdenken können, ob was fehlt.
Vom ersten Wert ausgehend kann man dann ja weiterrechnen, wenn sich was ändert.

Siehst, das fanden wir eben nicht. Alles was viele andere Systeme an Regeln, Zahlen und Modifikatoren bezüglich Deckung, gezieltem Feuern, Trefferzonen, Friendly Fire und Abweichung und Fehlschüssen auffahren, steckt hier alles schon drin. Auflegen, würfeln, ablesen, das ist wie zielen, schießen, treffen. Einfacher geht's kaum.

Der Knackpunkt ist folgender:
Man legt den gewünschten Treffpunkt fest und würfelt dann - dass man immer auf kleine Zielbereiche schießt, ist über den Würfelmechanismus schon abgedeckt.
Das Overlay bestimmt dann lediglich in Abhängigkeit von Entfernung und Haltung des Ziels, ob man nicht doch noch trotz eines eventuell nicht geschafften Wurfs getroffen hat.

Genau so haben wir es dann auch letztlich gemacht: erst gewürfelt und nur, wenn es knapp daneben war, haben wir überhaupt zu den Overlays gegriffen.
Man kann sich ja anhand der Streukreise mit etwas Übung schon denken, ob sich das überhaupt lohnt oder ob es eh weit daneben ist.

Und als "Zwischenschritt" haben wir oft genug erst mal nur den Streukreis für die jeweilige Entfernung betrachtet; die Differenz war ja schon ausgerechnet, bis man das richtige Overlay hatte, und dann brauchte man erst mal nur schauen, ob die Abweichung in eine Richtung geht, die eventuell noch einen Treffer mit sich bringt.

Unterm Strich hat das dazu geführt, dass wir die "kompletten" Overlays mit Streukreis und Zieldarstellung in vielen Kämpfen gar nicht nutzten.

Die Idee fand ich sehr witzig, aber auch recht zeitraubend und es ist - mMn leider - kein integraler Bestandteil des Kampfsystems, obwohl es zunächst so aussieht.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Chobe am 15.06.2015 | 00:06
I seeee.. gut, kann ich verstehen - für 'übliche' Schüsse haben wir es auch nicht benutzt. Aber da sind ja auch in jedem anderen System Modifikatoren u.ä. auch nicht wirklich ein Thema bzw. Bestandteil eines Kampfes. :) Erst wenn es komplizierter wurde oder irgendwelchen Kunstschüsse versucht wurden, war es ziemlich praktisch.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Feuersänger am 15.06.2015 | 00:22
Tatsächlich nennenswert gespielt... das dürfte dann wohl Shadowrun 3 gewesen sein, insbesondere die Riggerregeln. Ich sag nur MIJI -- jedes Dings eine andere Mechanik, damit man's sich auch nur garantiert nicht merken kann und jedesmal neu nachschauen muss.

Aber davon abgesehen fand ich SR2/3 auch nicht _so_ schlimm; hab ich dann doch jahrelang gespielt und war's zufrieden.
Im Vergleich dazu habe ich bei DSA4 jeden Anlauf bereits im Verlauf der probeweisen Charaktererschaffung aufgegeben. Von den kommerziellen Systemen, die ich _gelesen_ habe, ist das wahrscheinlich das komplizierteste.
Wobei RuleMonster und ÛrinMaster auch ziemlich Monströsitäten sind. aber mit denen war mein Kontakt noch flüchtiger, darum kann ich da nicht sagen, ob die noch schlimmer sind als DSA4.

D&D 3.5 _kann_ kompliziert sein, allerdings haben wir das bei uns eigentlich immer ganz gut glattgebügelt.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: alexandro am 15.06.2015 | 03:53
Harnmaster mag auf den ersten Blick kompliziert erscheinen, ist aber recht eingängig:

1) Attacke-Parade (bzw. Ausweichen, bzw. Gegenschlag), daraus ergibt sich
2) Schaden, dieser geht auf
3) Trefferzone (reduziert durch Rüstungswert), daraus folgen ggflls.
4) sofortige Auswirkungen (Schmerzen, Bluten, Verkrüppelung, Tod...)

insgesamt alles sehr auf Spielbarkeit angelegt (außerhalb des Kampfes ist es sogar noch einfacher), ohne den Detailgrad dabei zu opfern.

Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Glühbirne am 15.06.2015 | 06:20
Tatsächlich nennenswert gespielt... das dürfte dann wohl Shadowrun 3 gewesen sein, insbesondere die Riggerregeln. Ich sag nur MIJI -- jedes Dings eine andere Mechanik, damit man's sich auch nur garantiert nicht merken kann und jedesmal neu nachschauen muss.

Aber davon abgesehen fand ich SR2/3 auch nicht _so_ schlimm; hab ich dann doch jahrelang gespielt und war's zufrieden.
Im Vergleich dazu habe ich bei DSA4 jeden Anlauf bereits im Verlauf der probeweisen Charaktererschaffung aufgegeben.

Ich finde der Unterscheid zwischen DSA4 und SR3 ist, das DSA4 kompliziert anfängt und etwa so bleibt, bei SR3 steigt die Kompliziertheit mit jedem Splatbook quadratisch an, und spätestens wenn man auswürfelt ob wie lange man nach dem einsetzen der Cyberaugen im Krankenhaus bleiben muss überholt das DSA4 selbst mit angewandten Lernregeln und SpoMos beim Zaubern locker.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Rentin am 15.06.2015 | 20:19
Shadowrun 3.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: chad vader am 15.06.2015 | 20:39
DSA4
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: vanadium am 15.06.2015 | 20:46
Battlespace (anno ~ '94). Nie gespielt, nur an den Regeln verzweifelt - aus heutiger Sicht aber halb so wild.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: YY am 15.06.2015 | 20:51
bei SR3 steigt die Kompliziertheit mit jedem Splatbook quadratisch an, und spätestens wenn man auswürfelt ob wie lange man nach dem einsetzen der Cyberaugen im Krankenhaus bleiben muss

Das war ja das Tolle an den Splatbooks....die Magier bekamen mehr Optionen und mehr Vielfalt, die Cyberheinze mehr Kosten, Probleme und ungewollte Nebeneffekte  :P
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Glühbirne am 15.06.2015 | 21:01
Mich wundert immer noch warum wir alle Splatbooks auch benutzen wollten :/
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Village Idiot am 15.06.2015 | 22:52
Der Magierspieler wollte das so.  >;D

Bei mir ist es wohl  auch DSA4, dicht gefolgt von ein paar Shadowrun Inkarnationen.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: eldaen am 15.06.2015 | 23:17
Muss nochmal eben loswerden, dass Harnmaster eigentlich überhaupt nicht kompliziert ist. Im Gegenteil tut es eigentlich vieles, was man auch gut mit den DSA Grundmechanismen machen könnte, um es zu vereinfachen. Hab das jahrelang geleitet, und es flutscht nur so - insbesondere ab HM Core (und später HM3). Und was ich gut finde: Es kommen überhaupt keine neuen Bücher raus, die voll mit spezial- und Sonderregeln sind! Das HM3 Regelwerk hat 24 Seiten Skills (inklusive aller Beschreibungen) und 24 Seiten Kampf - das sind ALLE Kampfregeln, inklusive Turniergang, berittenem, Fernkampf, Waffenbeschreibungen usw. So muss ein Regelwerk sein!
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Chiarina am 16.06.2015 | 00:08
Muss nochmal eben loswerden, dass ich HEXer hier absolut Recht gebe: Hârnmaster ist stromlinienförmig und relativ einfach. Ein dankbares System für Spieler, die keine allzu speziellen Bedürfnisse aufweisen.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: alexandro am 16.06.2015 | 00:27
Das einzige, was bei Harnmaster eventuell etwas kompliziert ist, wäre die Charaktererschaffung (für jede Fertigkeit den Mittelwert aus drei Attributen bilden, da den Sternzeichenbonus addieren und dann multiplizieren), aber sobald man den Charakter fertig hat, ist es wirklich supereinfach.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Ginster am 19.06.2015 | 08:43
Rolemaster
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Grubentroll am 2.02.2016 | 15:43
Harnmaster fand ich auch recht easy.

Was ich relativ seltsam und kompliziert fand war Shadowrun (erste Edition habe ich noch voll drauf gehabt regeltechnisch, aber bei der zweiten dann keinen Bock mehr gehabt, obwohl viel Unsinn ja vereinfacht wurde).
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: KhornedBeef am 2.02.2016 | 15:46
DSA4
+1
Shadowrun kommt nicht mal in die nähe was die notwendige Regelkenntnis angeht, um einfach jemanden feste auf den Kopp zu haun. Nur das Festlegen von Probenmodifikatoren und -schwierigkeiten braucht meinem Gefühl nach viel Erfahrung beim SL.

Edit: Wortfehler :)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Swafnir am 2.02.2016 | 15:47
Anima - Schaden ausrechnen mit dem Taschenrechner, das war mir zu viel  8)


Oh ich seh grad dass ich das schonmal geschrieben habe  ~;D
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Deep_Impact am 2.02.2016 | 15:57
CONTACT: Charakterentwicklung mit Excel und viel Erfahrung schon in einer Stunde möglich :D
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Gorbag am 2.02.2016 | 16:01
Also bei gespielt führt ganz klar DSA 4 und dann kommt mit etwas Abstand Shadowrun, wobei da die Edition relativ egal ist.

Wenn es um gelesen geht, dann führt ganz klar Ephoran. Da suche ich immer noch 3-4 Leute die Mathe und Qualen lieben, um das mal zu testen  :D.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: mad_eminenz am 2.02.2016 | 19:42
Rolemaster FRG!
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: ErikErikson am 2.02.2016 | 19:44
DSA 4 oder Harnmaster.

Wenn nicht RPG erlubt ist auch Hearthstone.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Boba Fett am 2.02.2016 | 19:51
Rolemaster
oder
Ruf des Warlock
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Little Indian #5 am 2.02.2016 | 20:08
Hero System
Im Spiel ist es gar nicht soooo schlimm, aber die Charaktererschaffung ist nur etwas für Mathematikfetischisten. Wenn man nicht von Anfang an ganz genau weiß, was für einen Charakter man haben will, dann kann man es auch gleich sein lassen.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: D. Athair am 2.02.2016 | 20:51
Klare Reihenfolge:

1. Shadowrun 3 (every action is it's own huge set of rules)
2. D&D 3.5 (anything you wanna do is a feat and every skill does function a little different)
3. DSA 4.1 (there rules and more rules for this rules)

[Platzhalter]

5. GURPS 4 (choose from the many bricks of rules - maybe this one might fit)
6. ... da käme wohl MERS/Rolemaster, aber nach der SC-Generierung kam die Runde dann doch nicht zustande. (after years of creating a character, she might die within seconds)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Marduk am 2.02.2016 | 21:04
Pathfinder/D&D 3.X, dagegen sind sogar  Rolemaster und Hârnmaster simpel...
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: D. Athair am 2.02.2016 | 21:06
Kurz OT:

Wenn man nicht von Anfang an ganz genau weiß, was für einen Charakter man haben will, dann kann man es auch gleich sein lassen.
Das wäre dann GURPS. Und genau deswegen hätte ich lieber die Möglichkeit HERO zu spielen.
Im Zweifel weiß ich bei "zusammengekauften" SC eher zu viel und zu genau, was ich will.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Koronus am 2.02.2016 | 21:07
Shadowrun 5
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: eldaen am 2.02.2016 | 21:17
Diejenigen, die HarnMster als kompliziert bezeichen - auf welches Regelwerk bezieht ihr euch? HarnMaster 1, Core, Gold, oder 3? Würde mich wirklich sehr interessieren.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Marduk am 2.02.2016 | 21:28
Diejenigen, die HarnMster als kompliziert bezeichen - auf welches Regelwerk bezieht ihr euch? HarnMaster 1, Core, Gold, oder 3? Würde mich wirklich sehr interessieren.

Ich beziehe mich auf Hârnmaster Gold, habes allerdings auch nicht als kompliziert bezeichnet  ~;D

Beruhigend, daß ich nicht der einzige bin, der Hârnmaster simpel findet.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: angband am 2.02.2016 | 21:37
Contact.
Shadowrun.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Luxferre am 3.02.2016 | 07:45
@HârnMaster
Ich glaube eher, dass es da so eine Doppelseite gibt, welche die Leute einfach abschreckt. Alles unbekannte Abkürzungen, in die man sich einlesen muss. Da würde ich einer hohen Einstiegshürde zustimmen. Im Spiel selbst, ist HârnMaster zeitlos elegant UND einfach  :d
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: ManuFS am 3.02.2016 | 07:54
DSA4. Ohne Programme auf dem PC hätte ich die Char-Erschaffung nach einer Stunde frustriert abgebrochen.

Wenn es um Subsysteme von Regelwerken geht: Shadowrun Matrix Regeln in SR, SR2 und SR3.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: murksmeister am 3.02.2016 | 08:17
Mein Favorit wurde bisher glaube ich noch nicht genannt: DSA 4  ~;D

Damit habe ich jetzt nach langer Zeit traurigerweise meine regelmäßigen Besuche in Aventurien beendet.  :'(

Edit: Und das Kampfsystem von SR5. (Wobei ich die anderen Shadowrun-Teile nicht gespielt habe, deshalb weiß ich nicht ob das Problem systematisch oder nur Editionsbedingt ist. Kämpfe dauern aber vieeel zu lange  :q )
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Jiba am 3.02.2016 | 08:21
Uh, stimmt, Exalted/Scion pack ich auch noch dazu.

Auch wenn ich es nicht gespielt habe: "Exalted 3rd Edition" muss ich erwähnen... das spielt kleinteilig-kompliziert-mäßig mit DSA4 in einer Liga.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Little Paris am 3.02.2016 | 09:34
Bushido... War zwar kein Riesenregelwerk, aber extrem zäh und so "realistisch", dass man mehr Stunden für die Erstellung jeweils neuer Charaktere benötigte als man diese spielte. Andererseits dauerte das Steigern von Charakteren auch fast so lange wie die Erschaffung, wenn ich mich richtig erinnere...  ;D
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Chiarina am 3.02.2016 | 09:43
War das das FGU (Fantasy Games Unlimited) Bushido?
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Deep_Impact am 3.02.2016 | 10:08
In einem anderen Forum haben wir mal vor Jahren angefangen die Charakterstellung nach Zeitaufwand und notwendiger Regelkenntnis / Quellenverfügbarkeit einzuordnen.
Leider irgendwann dann eingeschlafen.

Mittlerweile würde ich einiges anders einordnen :) DS zum Beispiel noch weiter nordwestlich von DSA1. :D

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/2611105/Dungeonslayer/Rollenspiel-Vergleich.jpg)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Conan der Barbier am 3.02.2016 | 10:44
Perry Rhodan und Skyrealms of Jorune.

Ersteres ein wahrer regeltechnischer Krampf schon bei der Charaktererstellung, zweiteres sehr realistisch in Kämpfen, aber ich kenne kein anderes Spiel, bei dem ich vor einem Kampf erst mal in den Pausemodus schalten muss, um individuelle Boni/Mali zu berechnen.

Edit: Auf den dritten Platz schafft es Mutants & Masterminds (3rd). Nicht direkt kompliziert, aber für meinen Geschmack viel zu kleinteilig, was zu einer unnötigen Fülle von Regeltechnik führt.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: TheOzz am 3.02.2016 | 11:29
In einem anderen Forum haben wir mal vor Jahren angefangen die Charakterstellung nach Zeitaufwand und notwendiger Regelkenntnis / Quellenverfügbarkeit einzuordnen.
Leider irgendwann dann eingeschlafen.

Mittlerweile würde ich einiges anders einordnen :) DS zum Beispiel noch weiter nordwestlich von DSA1. :D

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/2611105/Dungeonslayer/Rollenspiel-Vergleich.jpg)

Wah? Cyberpunk 2020 bei komplex? O.o

RAW

Attribute auswürfeln, verteilen.
Lebenslauf auswürfeln.
Karrieren wählen und Fertigkeitspunkte verteilen.

Langwierig, aber Komplex? Bei einigen Spielen muss man Formeln anwenden, um einige Werte raus zubekommen, bei Cyberpunk 2020 Rennen(3x BEW) Heben(4x KPB). Nene... Komplex ist andern  ;D


Kompliziert und Komplex ist für ein OneShot schwer auseinanderzuhalten mMn. denn ich habe beispielweise MERS eine weile gespielt, aber nur einen SC gebaut. Als unangenehm kompliziert, empfand ich SR3.1 und bei DSA weiß ich gar nicht, welche Version, bis auf die Erste, mal nicht kompliziert war. Unnötig sind auch die Synergien bei DnD, weil die Macher wussten, das man diese Skills selten nimmt, wurden sie aufgewertet. Bei DnD muss man eh immer alle Bücher lesen, sonst vergisst man noch ein-zwei Punkte und das SuperMunchkin -build funzt nicht wie gewollt ^^
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Deep_Impact am 3.02.2016 | 11:38
Ich weiß es nicht mehr, aber ich glaube das bezog sich darauf, dass die Charakterentwicklung nicht ohne Quellwerke / Regelbücher möglich wäre.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: bobibob bobsen am 3.02.2016 | 11:52
Perry ganz eindeutig gefolgt von SR 5 (liegt aber nur am GRW welches unübersichtlich ist und mit vielen Querverweisen arbeitet).
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: TheOzz am 3.02.2016 | 12:17
Ich weiß es nicht mehr, aber ich glaube das bezog sich darauf, dass die Charakterentwicklung nicht ohne Quellwerke / Regelbücher möglich wäre.

Die "Lernfaktoren" waren das Beknackte, das stimmt. Daher haben wir bei unseren SC Sheets die auch gleich auf 's Papier gebracht, Elektronik normal steigerbar, aber Elektromechanik x2 ^^
Schön fand ich eigentlich, das es auf unterschiedliche Weise gesteigert wurde, durch Nutzung, durch Lehrer und durch Lernpunktevergabe durch den SL. ^-^
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Khouni am 3.02.2016 | 12:49
Fate. Ich habe es nichtmal ansatzweise gerafft. =D
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: KhornedBeef am 3.02.2016 | 12:53
Fate. Ich habe es nichtmal ansatzweise gerafft. =D
Nenenene, das liegt an dir ;)
Spaß beiseite, das ist konzeptuell gewöhnungsbedürftig, aber nicht kompliziert. Es gibt ein paar Grenzfälle, bei denen es aber auch nix macht, wenn man so oder so entscheidet. Demgegenüber muss man bei SR5 dauernd Tabellen nachschlagen, und bei DSA kennt nichtmal der Meister alle in einer Situation möglichen Kampfmanöver und Paraden.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Khouni am 4.02.2016 | 11:58
Nenenene, das liegt an dir ;)
Spaß beiseite, das ist konzeptuell gewöhnungsbedürftig, aber nicht kompliziert. Es gibt ein paar Grenzfälle, bei denen es aber auch nix macht, wenn man so oder so entscheidet. Demgegenüber muss man bei SR5 dauernd Tabellen nachschlagen, und bei DSA kennt nichtmal der Meister alle in einer Situation möglichen Kampfmanöver und Paraden.

Schwergewichte wie DSA habe ich einfach nie angerührt, daran könnte es auch liegen.^^ Bei sowas wie D&D oder GURPS muss ich halt nie nachdenken, wie eine Regel anzuwenden ist. Genug einfache Dinge, die ich im Kopf behalten kann. Viel, aber nicht kompliziert in dem Sinne, dass ich nicht wüsste, WIE etwas anzuwenden ist.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Little Paris am 4.02.2016 | 12:21
War das das FGU (Fantasy Games Unlimited) Bushido?



jepp
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Chiarina am 4.02.2016 | 12:43
Ah! Nett, von der ollen Kamelle mal wieder was zu hören! Ich fand immerhin cool, dass es da Karma-Punkte gab. Wenn der Charakter gestorben ist und sich vorbildlich verhalten hatte, konnte man das Karma für den nächsten Charakter verwenden. Man spielte dann sozusagen seine Wiedergeburt. Wirklich ausprobiert haben wir das aber nie.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Roland am 4.02.2016 | 14:44
Phoenix Command
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: D. Athair am 4.02.2016 | 14:55
Du hast das gespielt?
Ich wünsche mir zu dem Spiel ja schon lange nachlesbare Berichte über Spielerfahrungen und Regelsystematik.
Magst du?
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Arkam am 4.02.2016 | 18:12
Hallo zusammen,

Phoenix Command ist eine reine Waffensimulation deren veinfachten Fassung auch in einer Reihe von Rollenspielen, Dracula, Aliens, Terminator und noch ein paar zum Einsatz kam.

Ich denke als wie kompliziert ein Spiel empfunden wird hängt auch davon ab wieviel Zeit man sich für das System bzw. die Charaktererschaffung nimmt und welchen Anspruch ich habe.
Wenn mir auch ein nicht durchoptimierter Charakter reicht, ich nur die für den Charakter nötigen und nicht alle Subsysteme kennen will und ich mich auch auf die Basisregeln ohne alle Zusätzbücher beschränken kann, ist es natürlich bedeutend einfacher einen Charakter aufzustellen und auch zu spielen.
Je mehr mir ein System an Wahlmöglichkeiten gibt umso länger wird die Charaktererschaffung. Hinzu kommt das ich bei einer Wahl dann auch noch alle Optionen kennen möchte. Ich kann dann also nicht einfach Subsysteme unbedacht und unbewertet lassen.

Meine Kompliziertesten sind:

Frostzone - auch der Unübersichtlichkeit des Regelbuchs geschuldet
D&D 3.5 und Pathfinder - Zusatzbücher und viele Wahlmöglichkeiten die auch noch aufeinander aufbauen
Aliens - wie gesagt abgewandeltes Phönix Kommand als Basis
Shadowrun 5 Subsysteme und Auswahlmöglichkeiten

Gruß Jochen
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: D. Athair am 4.02.2016 | 22:19
Hallo zusammen,

Phoenix Command ist eine reine Waffensimulation deren veinfachten Fassung auch in einer Reihe von Rollenspielen, Dracula, Aliens, Terminator und noch ein paar zum Einsatz kam.
Hmmm ... das Dracula RPG könnte ich mir irgendwann mal anschauen. Steht zu Hause im Regal. Für ... äh, genau diesen Zweck.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Roland am 4.02.2016 | 22:42
Du hast das gespielt?
Ich wünsche mir zu dem Spiel ja schon lange nachlesbare Berichte über Spielerfahrungen und Regelsystematik.
Magst du?

Meine Eriinerungen sind sehr unscharf, das ist schon über 20 Jahre her.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Runenstahl am 3.05.2016 | 20:48
Hmm... von den Systemen die ich wirklich gespielt habe ist zweifellos "Champions" der Sieger.

Mathegenies und Munchkins freuen sich wenn sie nach mehrmaligem hin- und herrechnen immer noch einen Kniff finden um die gewünschten Fähigkeiten noch ein bißchen billiger / stärker zu bekommen. Das eigentliche Spiel geht noch geradeso ist aber mitnichten kein Leichtgewicht.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: The Forlorn Poet am 3.05.2016 | 21:00
Inzwischen habe ich DSA 4 auch mal testen können und möchte damit meinen damaligen Post von "Midgard" noch mit "DSA 4" erweitern.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: vanadium am 3.05.2016 | 21:02
[...] ist aber mitnichten kein Leichtgewicht.

D.h., es ist ein Leichtgewicht.  8]
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: chad vader am 3.05.2016 | 21:54
DSA4, aber ich habe bei SR3/4 auch nur an der Oberfläche gekratzt.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 3.05.2016 | 21:58
Burning Wheel.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Talwyn am 4.05.2016 | 11:36
Burning Wheel.

This.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Orok am 4.05.2016 | 13:18
1. Shadowrun 3.1 (Matrixregeln meine Nemesis, gerade mit Splatbook...ARGH!)
2. DSA 4.1 (Eigentlich eher komplex als kompliziert. Die Regeln selber zu verstehen ging eigentlich immer, behalten nicht.)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: bobibob bobsen am 4.05.2016 | 15:55
Perry Rohdan war grauenhaft. Schon bei der Charaktererschaffung bin ich gescheitert und so lernte mein SC nach einigen Wochen plötzlich ganz viele neue Dinge.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Vargy72 am 4.05.2016 | 16:09
cWod Vampire

Und ich meine nicht die Regeln.
Sondern den ganzen Hintergrund bei der interaktion zwischen den Vampiren.
Achte darauf, der ist älte als du, aber er hat eine höhere Generation, Blutsbannden usw.
Fand ich als Neuling sehr kompliziert verschachtelt.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Viral am 4.05.2016 | 16:21
Platz 1: DSA 4.1
Ich hatte viele Vorurteile und wollte es aber doch wissen, ob diese wahr sind. Leider kam ich über die Charaktererschaffung nicht raus ... jetzt weiss ich auch warum SLs nur ungern Charaktere sterben lassen ...

Platz 2:
Shadowrun 3
Einfach zu viele Sonderregeln für elementare Spielelemente.

Platz 3:
D&D 3.x
Heerscharen an Feats .... wenn man da keine App zu Hand hat ... ist man verloren - wie irre ist das eigentlich ...

Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Praion am 4.05.2016 | 17:28
Burning Wheel.

DSA 4.1

find ich komplizierter als BW...
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Talwyn am 4.05.2016 | 18:08
DSA 4.1

find ich komplizierter als BW...

Auweia. Das letzte DSA, das ich gespielt habe war glaube ich die zweite Edition, insofern kann ich da nicht mitreden. Aber komplizierter als BW will schon was heißen.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 4.05.2016 | 18:12
DSA 4.1

find ich komplizierter als BW...

Habe ich nie gespielt und kann es deswegen auch nicht nennen! Kompliziert muss aber nicht schlecht nicht heißen!
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Psycho-Dad am 4.05.2016 | 18:13
Oh... Momentan?

Die Dunkle Dimension (10te Auflage, die 9 und die 11 waren schon wieder einfach...er...).
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Der Tod am 4.05.2016 | 18:14
Habe ich nie gespielt und kann es deswegen auch nicht nennen! Kompliziert muss aber nicht schlecht nicht heißen!
Ich hab mir daher angewöhnt, BW als "komplex, aber nicht kompliziert" zu beschreiben. ;)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Greifenklause am 11.05.2016 | 13:01
Komplex ist nicht schlecht
Kompliziert meistens schon.

Oder andersrum "Kompliziert" hat keinen Mehrwert per se.
Bei DSA4.1 wurde es immer komplizierter, der Gegenwert stieg aber nicht gleichmäßig an, im Gegenteil: Manches führt zu einem Minderwert.
DSA5 hat vieles wieder glatter gezogen und hat sich "Gleichmäßigkeit" auf die Fahnen geschrieben.
Als jahrelanger DSA-Junkie habe ich da den direkten Vergleich und kann sagen, dass mir DSA4.1 das zweitliebste System von allen 5en (6en, 7en?) ist, aber auch das mit Abstand komplizierteste.

Komplexität lässt sich auch weniger kompliziert erreichen, was DSA5 und Splittermond schön vorspielen (Wobei bei DSA5 der Beweis noch nicht zu Ende geführt wurde)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: 6 am 11.05.2016 | 13:27
Magic Realm
Das ist ein Rollenspiel-CoSim (also ein Brettspiel, dass ein Rollenspiel simuliert) aus den 70-er. 180 Seiten Anleitung. 210 Seiten Tutorial.
Das schlägt alles was ich bisher bei Rollenspielen kennengelernt habe.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Greifenklause am 11.05.2016 | 13:54
Kraaass
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Hector am 11.05.2016 | 15:42
Das komplizierteste, was ich je gespielt habe, war ICE's "The Fellowship of the Ring". Ein Tag für das Regelverstehen und Hilfsmittel basteln, einen halben Tag zum Spielen. :D
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Praion am 11.05.2016 | 19:06
Ich hab mir daher angewöhnt, BW als "komplex, aber nicht kompliziert" zu beschreiben. ;)

Passt sehr gut.

 
Magic Realm
Das ist ein Rollenspiel-CoSim (also ein Brettspiel, dass ein Rollenspiel simuliert) aus den 70-er. 180 Seiten Anleitung. 210 Seiten Tutorial.
Das schlägt alles was ich bisher bei Rollenspielen kennengelernt habe.

wow
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Chruschtschow am 11.05.2016 | 19:39
Naja, zur BW-Familie würde ich sagen, dass sie komplex UND kompliziert ist. Das sind schon so einige Mechanismen, die ineinander greifen und parallel laufen, dass es nicht ganz einfach ist, da rein zu kommen. Andere Systeme lese ich ein Mal durch und leite die recht entspannt. Mein erster Kontakt mit den BW-Spielen war Torchbearer und das war holprig. Wobei ich durchaus der Meinung bin, dass sich die Kompliziertheit in dem Fall lohnt.

Doof sind so Dinge wie Exalted, in der jede "Klasse" sich aus einem teils riesigen Satz an Fähigkeiten den SC zusammen baut, wobei jede Fähigkeit mit einem Satz an Parametern für Kosten, Timung etc. daher kommt und in ihrem Effekt irgendetwas ändert, teils massiv in die Regeln eingreift, ohne dass es auch nur den Ansatz eines einheitlichen Systems bei den Sonderfähigkeiten gibt. Und da hat wirklich jeder relevante SC und NSC einen ganzen Haufen. Furchtbar... Und dann kann man Combos aus dem Quatsch bauen. Die Regelhölle hat einen Namen und der ist Exalted 2nd Edition. (Jedenfalls meine persönliche, nach oberflächlichen Schilderungen scheinen 1st und 3rd aber auch Mist zu sein).
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: 1of3 am 12.05.2016 | 09:52
Doof sind so Dinge wie Exalted, in der jede "Klasse" sich aus einem teils riesigen Satz an Fähigkeiten den SC zusammen baut, wobei jede Fähigkeit mit einem Satz an Parametern für Kosten, Timung etc. daher kommt und in ihrem Effekt irgendetwas ändert, teils massiv in die Regeln eingreift, ohne dass es auch nur den Ansatz eines einheitlichen Systems bei den Sonderfähigkeiten gibt. Und da hat wirklich jeder relevante SC und NSC einen ganzen Haufen. Furchtbar... Und dann kann man Combos aus dem Quatsch bauen. Die Regelhölle hat einen Namen und der ist Exalted 2nd Edition. (Jedenfalls meine persönliche, nach oberflächlichen Schilderungen scheinen 1st und 3rd aber auch Mist zu sein).

Das Problem bei vielen Storyteller-Spielen ist, dass es keine Abkürzung, keinen Schnellstart gibt. Ich kann mir auch bei D&D3 Charaktere mit diversen Klassen und Feats etc. zusammenschrauben, dass ein Charakter zu ner Woche Arbeit wird. Ich kann aber auch "Druide 7" hinschreiben und ganz zufrieden zu Werke gehen.

Die Machart von Exalted zwingt dich mehr oder weniger die kompletten Charms zu verstehen. Bei Werwolf ist das ähnlich, wenns auch nicht ganz so ausufert. Vom Design halte ich Werwolf daher für das schlechteste WoD-Spiel.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Vanakalion am 1.01.2021 | 21:43
Oh... Momentan?

Die Dunkle Dimension (10te Auflage, die 9 und die 11 waren schon wieder einfach...er...).
Die Dunkle Dimension (DDD) war quasi die deutsche Antwort auf Rolemaster, wobei der Autor "SilentShadow" noch 'ne ordenliche Schippe (wohl eher nen Muldenkipper) draufgelegt hat. Leider ging das Ding irgendwie im Datennirwana unter und die Website ist schon lange nicht mehr erreichbar. Wäre toll, wenn das Teil noch auf irgendeiner Festplatte schlummert.

Avalon Hill ist ja ein alter Bekannter für komplexe Brettspiele. Magic Realms wurde bereits genannt und ist ein Hybrid-Rollenspiel. Gunslinger war nicht weniger komplex und gilt als Vorreiter moderner PC-StrategieSims.

Ni-Hon-Do war ein Indie-Hârnmaster-Klon im feudalen Japan. Die Website ist leider auch hier nicht mehr erreichbar, wobei das Ding noch auf meinem Raid schlummert. 
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Selis am 1.01.2021 | 21:46
definitiv Hero Systems
da konnte ich trotz Excel Char Gen keinen Charakter bauen, musste der SL für mich machen.
Danach hatte sich Selganor den nochmal zur Brust genommen und hat irgendwie für dieselbe Punktzahl den Char ungefähr dreimal besser gebaut.

Als wir es spielten, konnte ich mir den Kampfablauf von Runde zu Runde nicht merken, das war einfach zu hoch für mich.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Blizzard am 1.01.2021 | 22:25
DSA 4.1. rangiert ganz weit vorne bei mir- und da bin ich heute noch froh darüber, dass ich das damals nur 5 Stunden auf einer Con angespielt habe.

Nicht arg viel dahinter kommt Rolemaster -eine spielerische Offenbarung des Grauens.

Dann kommt lange Zeit nichts- oder es gab da noch andere Systeme, die hier eine Erwähnung verdient hätten, an die ich mich aber nicht mehr erinnern kann.

Bei Splittermond hab ich einige Zeit überlegt, ob das hier mit auf die Liste soll- mich dann aber letzten Endes dagegen entschieden.

Das hier schon erwähnte Ruf des Warlock habe ich selbst nie gespielt- ich weiß aber von Mitspielern, die das schon gespielt haben, das es ziemlich kompliziert sein soll. Vielleicht müsste ich es-einfach um der Kompliziertheit Willen- mal ausprobieren. ;)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Thaddeus am 1.01.2021 | 23:42
Ganz ehrlich? FATE Core... nicht, dass ich es nicht mag... aber manchmal sind das echte Kopfnüsse, was jetzt schon wieder ein stunt macht, wo es grade wieder für was FATEpunkte gibt und was jetzt welcher Aspekt soll und was jetzt wann von wem gereizt werden kann und wie bilde ich jetzt was wieder ab? Man kann es wohl auch recht schnell und ohne großes Meta-Getue spielen, aber dann braucht vor allem die SL echt Übung glaube ich.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: General Kong am 1.01.2021 | 23:51
definitiv Hero Systems
da konnte ich trotz Excel Char Gen keinen Charakter bauen, musste der SL für mich machen.
Danach hatte sich Selganor den nochmal zur Brust genommen und hat irgendwie für dieselbe Punktzahl den Char ungefähr dreimal besser gebaut.

Als wir es spielten, konnte ich mir den Kampfablauf von Runde zu Runde nicht merken, das war einfach zu hoch für mich.

Ja, HERO ist schon ein echter Schwinger. Habe HERO/ Champions von 1988 bis ca. 2012 gespielt (die ersten 10 Jahre davon praktisch als Hauptsystem). Es war zu Anfnag ein echter Augenöffner, was Charakter- und Kmapagnengestaltung angeht, aber die Charaktererschaffung ist eine Wissenschaft für sich, die nachträchliche Optimierung ("Punkte effektiv heraushaune") praktisch ein Spiel für sich und Kämpfe können dauern. Früher kam es vor, dass ein Superhelde sich eine fing und ausgeknockt war - im Spiel für 8 Sekunden oder so. Das hieß für den Spieler: Die nächste Stunde kann ich schön was lesen, den der Kampf tobt weiter und Mithelden und Schurken könne da je ca 3-5 als handeln - also bei einem Kampf vier gegen vier so zwischen 24-40 Mal!

Manchmal möchte ich nochmal ran, aber ich habe einfach keine Lust mehr in 4 Stunden einen Kampf auszuspielen, von den Sitzungen zum Charaktermachen ganz zu schweigen ...
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Psycho-Dad am 2.01.2021 | 02:33
Die Dunkle Dimension (DDD) war quasi die deutsche Antwort auf Rolemaster, wobei der Autor "SilentShadow" noch 'ne ordenliche Schippe (wohl eher nen Muldenkipper) draufgelegt hat. Leider ging das Ding irgendwie im Datennirwana unter und die Website ist schon lange nicht mehr erreichbar. Wäre toll, wenn das Teil noch auf irgendeiner Festplatte schlummert.

Gib mir eine E-Mail-Adresse, dann kann ich dir das Gesammelte schicken... Die 10te, 11te und 12te Version hab ich relativ komplett, die 13te überarbeitung leider nur Teilweise. 9 ist mir irgendwo abhanden gekommen und einige der älteren *.doc Dateien aus der 10 und 11 verweigern hartnäckig die Zusammenarbeit. Wobei das weniger ein Problem sein sollte, da ich irgendwann um 2014 rum angefangen hatte alles in PDF zu überführen. Das größte problem ist, das die ausladenden Excell-Tabellen für die Automatische Charakterberechnung nicht mehr tun, wodurch das erstellen eines Charakters _noch_ länger als sowieso schon dauert (Ich hab mit der Excell immer pauschal so um die 1 1/2 Stunden angesetzt... ohne würde ich "einen DVD-Abend pro Spieler, wenn man mittags anfängt. Wenn man durch ist is der Tag ansonsten eh gelaufen." vermuten.  ~;D )
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Koronus am 14.01.2021 | 03:02
Ganz ehrlich? FATE Core... nicht, dass ich es nicht mag... aber manchmal sind das echte Kopfnüsse, was jetzt schon wieder ein stunt macht, wo es grade wieder für was FATEpunkte gibt und was jetzt welcher Aspekt soll und was jetzt wann von wem gereizt werden kann und wie bilde ich jetzt was wieder ab? Man kann es wohl auch recht schnell und ohne großes Meta-Getue spielen, aber dann braucht vor allem die SL echt Übung glaube ich.
Schön das du es magst. Ich habe mal bei nem Bro mitgemacht der von Deponia RPG angefixt wurde. Da war mir SR5 sogar noch lieber das nach 5 Auflagen Errata immerhin halbwegs Klartext sprach. Bei FATE habe ich das Gefühl ich versuche die Relativitätstheorie neu zu entdecken.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Sashael am 14.01.2021 | 08:23
Bei FATE habe ich das Gefühl ich versuche die Relativitätstheorie neu zu entdecken.
Was angesichts der Tatsache, dass die tatsächlichen Regeln aus vier Aktionen bestehen, man 4 Würfel wirft,einen Skillwert addiert und in manchen Fällen bei einem passenden Aspekt einen Fatepunkt ausgeben kann, um +2 auf den Wurf zu bekommen, irgendwie absurd klingt.

Aber ich bin da voll bei dir.
Fate ist superambitioniert, aber die tatsächliche Umsetzung am Spieltisch fühlt sich teilweise an, als würde ich versuchen, ein Auto im dritten Gang zu starten und dann im Ersten über die Autobahn zu brettern.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: LUCKY_Seb am 14.01.2021 | 08:53
Fate durchbricht in bestimmten teilen die "Standards" - von daher kann ich Verständnisprobleme nachvollziehen - aber kompliziert ist es nicht.
Jeder Anfänger (Spieler) spielt Fate in 5 Minuten an. Es sind die Fortgeschrittenen und deren Erwartungen - die das Verständnis des Systems erschweren.

Mein Highlight: Shadowrun / Riggerrules aus den 90ern. Es war ähnlich wie Magie aber dann doch nicht... das ganze mit dem Poolsystem... der Spieler hat null plan was er da tut - und ich als SL hab so getan als ob...  ~;D
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Maarzan am 14.01.2021 | 09:02
Fate auf der einen, Rolemaster auf der anderen Seite sind nicht kompliziert, sondern eher ein jeweiliges : So WILL ich nicht denken.
D&D Feats, Warhammer3 Maneuver etc waren auch nicht kompliziert nur eben irre viel Kleinkram zum Merken.
DSA4 leidet unter einer sehr unübersichtlichen Aufmachung und Organisation des Materials mit viel Suchen von Details in langatmigem verteilten Text, ist an sich aber auch nicht grundsätzlich kompliziert.

Als unsinnig kompliziert habe ich das Kampfsystem von RufdesWarlock mit seinen Schadensarten empfunden.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Gotham Rundschau am 14.01.2021 | 09:03
Shadowrun

(Das hier "beliebte" DSA4 habe ich nie gesehen, DSA wurde bereits 1990 "abgewählt", als ich das AD&D2ndEd Spielerhandbuch in den Händen hielt)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Kaskantor am 14.01.2021 | 09:05
Liest sich für mich hier manchmal so, dass manche komplex meinen und andere kompliziert. Glaube das ist bei ähnlichen Diskussionen auch schön öfter aufgekommen.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Grubentroll am 14.01.2021 | 09:31
Alles was in meiner RPG-Karriere nach DSA1 und D&D2 kam... : D
Aber an Einzelsystemen würde ich mal Shadowrun nennen.

Der Typ in unserer Runde der später Wirtschaftsmathematiker bei Schweizer Banken wurde hatte da den meisten Spaß mit.

Harnmaster ist wirklich relativ elegant und einfach.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Crimson King am 14.01.2021 | 09:32
Wo andere Systeme einen Schadenswert für eine Waffe haben, hat Rolemaster eine Schadenstabelle und eine Krit-Tabelle. Das ist schon kompliziert. FATE erhält den Komplexitätsgrad eher durch das hohe Abstraktionslevel.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Grubentroll am 14.01.2021 | 09:53
Bei Fate fand ich das Problem eher in dessen Unübersichtlichkeit (zu viele Stunts und co) und der Frage, ob man das so überhaupt spielen mag, und wenn ja, ob man es denn überhaupt richtig macht.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: unicum am 14.01.2021 | 10:16
DSA 4 oder 5 (keine Ahnung welches genau es war)

und ja ich hab früher auch Role/Spacemaster gespielt und geleitet - aber DSA?  :q

Jedenfalls war der Characterbogen länger als der von Rolemaster
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: ChaosZ am 14.01.2021 | 10:28
Empires in Arms, ist aber kein Rollenspiel.

Ansonsten die D&D 3.X und Pathfinder mit Zusatzbüchern.

Shadowrun war in Teilbereichen auch sehr kompliziert.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Jiba am 14.01.2021 | 10:52
Bei Fate fand ich das Problem eher in dessen Unübersichtlichkeit (zu viele Stunts und co).

Wer jemals in "Exalted 3rd Edition" reingeschaut hat, der schmunzelt über diese Aussage. DAS ist unübersichtlich (es gibt im Buch nämlich auch keine Übersicht über die "Powers", die man so hat. Deswegen habe ich es auch auf Fate konvertiert.  ;D

Also schmeiße ich mal Exalted 2nd und 3rd Edition gleichermaßen in den Raum als komplizierte Spiele, vor allem mit mehreren Exalted-Arten an einem Tisch.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Megavolt am 14.01.2021 | 10:54
Aber, aber liebes Tanelorn! Es muss doch erst einmal definiert werden, was "kompliziert" eigentlich heißt.

Geht es um die Menge der Regeln? Es gibt auch Spiele mit Unmengen von eher simplen Regeln, wie zB. Splittermond. Ist diese Situation "kompliziert"?
Geht es um einen hohen Vernetzungsgrad der Regeln? DSA4 hatte Unmengen an Regeln, aber man konnte einzelne Regelnbereiche meistens problemlos komplett streichen. Zählt das als Reduktion von Kompliziertheit?
Oder geht es irgendwie um die Binnenkompliziertheit von Regeln? Dass man für den Reiterkampf 16 Seiten Beschreibung braucht? Bzw. dass die Wenn-Dann-Programmierungen überhand nehmen?
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Megavolt am 14.01.2021 | 10:57
Bei Fate fand ich das Problem eher in dessen Unübersichtlichkeit (zu viele Stunts und co) und der Frage, ob man das so überhaupt spielen mag, und wenn ja, ob man es denn überhaupt richtig macht.

Bei Fate Turbo erinnere ich mich an eine Doppelseite über Stunts (hoffentlich keine Fehlerinnerung), die ich auch nach dem vierten Mal lesen nicht verstanden habe. In dem Sinne "kompliziert" war das nicht, es wurde eher mit so viel Fremdvokabular jongliert, dass man in jedem Satz drei blanks drin hatte, und ab einem gewissen Punkt überlastet das dann den "das hatte ich mir doch vorhin gemerkt" Speicher in der Birne. Und die Vokabeln waren auch blöd gewählt. Ein Stunt ist ja in dem Sinne kein Stunt, so wie bei Stuntman, sondern irgendwas anderes (auch hier der Disclaimer: hoffentlich lässt mich mein verkalkendes Hirn nicht im Stich).
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: RackNar am 14.01.2021 | 11:01
Eine Stunt könnte man auch als Power, Move, Vorteil oder Talent verstehen. Irgendwas was unter bestimmten Umständen den Charakter etwas erlaubt, was sonst nicht geht oder er dann besser ist als normal.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Bildpunktlanze am 14.01.2021 | 11:39
Bei mir Pathfinder
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Ávila am 14.01.2021 | 11:41
Bei FATE kommt es glaube ich stark darauf an, wie man das Spiel kennenlernt. Ich habe etwa FATE Core hier liegen und das sind 300 Seiten verschwurbeltes Gelaber, die den Versuch die Regeln zu verstehen effektiv behindern. Später hat mir dann jemand auf einer Con das Spiel in 15 Minuten Praxis problemlos erklären können.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: bobibob bobsen am 14.01.2021 | 11:46
Zitat
Bei FATE kommt es glaube ich stark darauf an, wie man das Spiel kennenlernt. Ich habe etwa FATE Core hier liegen und das sind 300 Seiten verschwurbeltes Gelaber, die den Versuch die Regeln zu verstehen effektiv behindern. Später hat mir dann jemand auf einer Con das Spiel in 15 Minuten Praxis problemlos erklären können.

Genau meine Erfahrung bei FATE.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Slokmig am 14.01.2021 | 12:12
Bei FATE kommt es glaube ich stark darauf an, wie man das Spiel kennenlernt. Ich habe etwa FATE Core hier liegen und das sind 300 Seiten verschwurbeltes Gelaber, die den Versuch die Regeln zu verstehen effektiv behindern. Später hat mir dann jemand auf einer Con das Spiel in 15 Minuten Praxis problemlos erklären können.

Haha, das trifft den Nagel auf den Kopf! Fate Core ist super, wenn man die Spielpraxis verstanden hat, als Werkzeugkoffer. Aber zum Erklären des Spieles empfehle ich Neulingen nur das Kapitel 1 durchzulesen und den Rest von Buch bitte, bitte nicht anzuschauen!  ;D

Zum Thema: DSA 5, eindeutig.
Besonders dann, wenn in der Gruppe ALLE Regeln von ALLEN Bänden benutzt werden sollen. Die Regeln sind einzeln gesehen sicherlich nicht kompliziert, aber die schiere Fülle hat mich schon immer erschlagen (und habe ich auch größtenteils als unnötig betrachtet)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Wisdom-of-Wombats am 14.01.2021 | 12:41
Aber, aber liebes Tanelorn! Es muss doch erst einmal definiert werden, was "kompliziert" eigentlich heißt.

Geht es um die Menge der Regeln? Es gibt auch Spiele mit Unmengen von eher simplen Regeln, wie zB. Splittermond. Ist diese Situation "kompliziert"?
Geht es um einen hohen Vernetzungsgrad der Regeln? DSA4 hatte Unmengen an Regeln, aber man konnte einzelne Regelnbereiche meistens problemlos komplett streichen. Zählt das als Reduktion von Kompliziertheit?
Oder geht es irgendwie um die Binnenkompliziertheit von Regeln? Dass man für den Reiterkampf 16 Seiten Beschreibung braucht? Bzw. dass die Wenn-Dann-Programmierungen überhand nehmen?

Na gut, ich beiße mal an.

Ich glaub, "kompliziert" hat mindestens 2 Dimensionen: die Beschreibung der Regeln und die Umsetzung in der Praxis. Regeln können unnötig "verschwurbelt" oder "ungenau" beschrieben sein. Oder das Zusammenspiel von Regeln führt zu "kompliziertem" Spiel, weil man an so vieles denken muss. Dann noch mein Liebling: bei der Anwendung einer Regel muss ich ständig die Auswirkung nachschlagen, weil selbst wiederholte Regelanwendung nicht dazuführt, dass man die Regel weiß (Rolemaster war da der König unter den Systemen).
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Maarzan am 14.01.2021 | 12:51
Na gut, ich beiße mal an.

Ich glaub, "kompliziert" hat mindestens 2 Dimensionen: die Beschreibung der Regeln und die Umsetzung in der Praxis. Regeln können unnötig "verschwurbelt" oder "ungenau" beschrieben sein. Oder das Zusammenspiel von Regeln führt zu "kompliziertem" Spiel, weil man an so vieles denken muss. Dann noch mein Liebling: bei der Anwendung einer Regel muss ich ständig die Auswirkung nachschlagen, weil selbst wiederholte Regelanwendung nicht dazuführt, dass man die Regel weiß (Rolemaster war da der König unter den Systemen).

3 Dimensionen dann:
- Präsentation/Organisation
- Umfang der zu merkenden/beherrschenden Elemente (insbesondere für den "Alltag")
- Schwierigkeit/ Schrittumfang der Einzelelemente selbst
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: General Kong am 14.01.2021 | 12:55
Ich komme da auch nicht rein. ICONS (eine FATE-Variante) habe ich verstanden, allerdings fanden es meine Spieler nicht so dolle (vorsichtig gesagt), da man das Auswürfeln der Superhelden nicht gerade als besonders stimmungsvoll empfand (und die späteren "Erschaffungsregeln" sind ein schlechter Scherz für Champions-erprobte Optimierungs-Munchkins!).

Es kommt aber auch zum Teil ein kaum spielbarer (oder sinnvoll erklärbarer) Mumpitz heraus!

Die Regeln hingegen sind sehr superheldenstimmig, wenn man das mit dem Improvisieren heraus hat. Soweit sind wir nur leider nie gekommen.

Normales FATE kapier ich hingegen nicht.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Grubentroll am 14.01.2021 | 12:56
Bei FATE kommt es glaube ich stark darauf an, wie man das Spiel kennenlernt. Ich habe etwa FATE Core hier liegen und das sind 300 Seiten verschwurbeltes Gelaber, die den Versuch die Regeln zu verstehen effektiv behindern. Später hat mir dann jemand auf einer Con das Spiel in 15 Minuten Praxis problemlos erklären können.

Ja, glaube ich auch. Bei mir war es Spirit of the Century. Und meine Spieler waren komplett überfordert sich aus diesen vielen vielen Seiten das Richtige rauszusuchen.

Und von denen wollte komischerweise auch keiner dieses ganze Aspekte Reizen bla bla machen, obwohl alles RPG newbs.
Heißt ja immer, dass das nur Veteranen so ablehnen. Ne, die fanden das auch total obskur und sperrig, und wollten lieber einfach erzählen was ihr Character macht, etc.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: RackNar am 14.01.2021 | 12:57
Haha, das trifft den Nagel auf den Kopf! Fate Core ist super, wenn man die Spielpraxis verstanden hat, als Werkzeugkoffer. Aber zum Erklären des Spieles empfehle ich Neulingen nur das Kapitel 1 durchzulesen und den Rest von Buch bitte, bitte nicht anzuschauen!  ;D

Wohl einer der Gründe für TurboFATE. Wobei das mich wieder vor andere Probleme gestellt hat. Das mit den Methoden/Approaches war für mich nicht so klar in der Anwendung.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Klingenbrecher am 14.01.2021 | 13:15
Bei uns gab es nur ein RPG das den Tisch verlassen musste aufgrund von zu schwer und dies war:

Fragged Empire, wird zu einer Buchhaltungs-Simulation. Verschachtelte Regeln ohne Sinn.

Ja, wir mochten dass Setting sowie die Völker etc. pp aber die Regeln waren einfach nur eine Katastrophe.

Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: 10aufmW30 am 14.01.2021 | 13:27
Bei uns gab es nur ein RPG das den Tisch verlassen musste aufgrund von zu schwer und dies war:

Fragged Empire, wird zu einer Buchhaltungs-Simulation. Verschachtelte Regeln ohne Sinn.

Ja, wir mochten dass Setting sowie die Völker etc. pp aber die Regeln waren einfach nur eine Katastrophe.

Dem schließe ich mich vorbehaltlos an. Diese unendlichen Abhängigkeiten und Umwandlung, Optionen und Abstraktionen machten Fragged Empire zum unübersichtlichsten Spiel bislang. (Dagegen fand ich Rolemaster eben aufwendig oder Contact halt zu feingliedrig. Und selbst Kuro mit seinen 250 Fertigkeiten echt intuitiv.)

Nebenbei lag glaube noch kein Buch so schwer in meinem Regel! Es hat mich sechs Jahre gekostet das zu verkaufen ...
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Megavolt am 14.01.2021 | 13:31
Fate leidet vielleicht ein bisschen daran, dass es ein minimalistisches Rollenspiel sein will, dass die Fate-Macher aber trotzdem Bücher verkaufen wollen. Die muss man halt füllen.

Ich glaube, ich habe mich den Werkzeugkästen (heißen die so? also diese Splat-Books) sogar noch ein bisschen schwerer getan, weil mir das insofern gegen den Strich ging, als das "minimalistische Rollenspiel" dann doch wieder ausnahmeregel- und abwandlungsanstrengend wurde.

Sicherlich keine ganz rationale Abneigung, aber so ist das mit den Abneigungen ja oft.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Maarzan am 14.01.2021 | 13:32
Dem schließe ich mich vorbehaltlos an. Diese unendlichen Abhängigkeiten und Umwandlung, Optionen und Abstraktionen machten Fragged Empire zu unübersichtlichsten Spiel bislang. (Dagegen fand ich Rolemaster eben aufwendig oder Contact halt zu feingliedrig. Und selbst Kuro mit seinen 250 Fertigkeiten echt intuitiv.)

Nebenbei lag glaube noch kein Buch so schwer in meinem Regel! Es hat mich sechs Jahre gekostet das zu verkaufen ...

Inkludiert das dann Fragged empires oder Fragged seas schon das Grundbuch?
Und war das eher "abstrakt-fisselig" oder für "überkompliziert-simmig"?
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Sgirra am 14.01.2021 | 13:42
DSA4(.1) ist sicherlich das komplizierteste Spiel, das ich am längsten gespielt habe. ;)

Deutlich komplizierter fand ich jedoch Rolemaster, GRUPS und Shadowrun. Aus jüngerer Zeit Splittermond – vielleicht nicht so kompliziert, wenn man schon dank DSA den Buckel krumm hat, aber unnötig kompliziert und kleinteilig (I’m looking at you, Tickleiste).
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Jiba am 14.01.2021 | 13:52
Fate leidet vielleicht ein bisschen daran, dass es ein minimalistisches Rollenspiel sein will, dass die Fate-Macher aber trotzdem Bücher verkaufen wollen. Die muss man halt füllen.

Ich glaube, ich habe mich den Werkzeugkästen (heißen die so? also diese Splat-Books) sogar noch ein bisschen schwerer getan, weil mir das insofern gegen den Strich ging, als das "minimalistische Rollenspiel" dann doch wieder ausnahmeregel- und abwandlungsanstrengend wurde.

Sicherlich keine ganz rationale Abneigung, aber so ist das mit den Abneigungen ja oft.

Naja, "Fate Core" und "Fate Accelerated" gab es bereits bei Erscheinen kostenlos im Netz. Ebenso das "Toolkit". Und sogar die Sonderregeln aus den "Worlds of Adventure" sind Teil des Fate SRD. Also dass hier knallharte Verkaufsstrategien im Fokus stehen... da würde ich sagen nicht mehr als bei anderen Firmen auch.

Und Fate sagt nirgendwo, dass es minimalistisch sein will. "Turbo-Fate", ja, das schon. "Fate Core" möchte vor allen Dingen klassisch genug sein, um doch irgendwie den 08/15-Rollenspieler mitzunehmen, ohne gleich in die Richtung "fancy Indie-Storygame" zu gehen. Und "Ausnahmen" gibt es in den Fate-Regeln, auch mit den Handbüchern, gar keine. Abwandlungen schon, klar, aber die bewegen sich fast alle im Rahmen des Fate-Fractal ("Alles kann mechanisch wie ein Charakter dargestellt werden."). Die Worlds of Adventure, die da wirklich mit brechen, sind rar gesät.

Da Fate auch irgendwo ein Baukasten ist, ist es nur logisch, dass man Büchern mit Tips rausbringt, wie man diesen Baukasten nutzt. Hat GURPS doch auch gemacht.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: LUCKY_Seb am 14.01.2021 | 13:53
Bei Fate fand ich das Problem eher in dessen Unübersichtlichkeit (zu viele Stunts und co) und der Frage, ob man das so überhaupt spielen mag, und wenn ja, ob man es denn überhaupt richtig macht.

made my day! Ich lag vor Lachen unterm Tisch. Ich glaube das ist der Punkt. Jeder spielt Fate anders.  :d
Richtig gibt es da nicht ...
... unsere Gruppe spielt z.b extrem taktisch, feingliedrig und hart, Wir haben als Hausregel "Crits" eingeführt um den Würfeln ein bisschen mehr Punch zu geben.

Zum Thema:
"Kompliziert sind nicht die Systeme, sondern die Menschen mit denen du spielst - junger Padavan!"  :Ironie:
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: 10aufmW30 am 14.01.2021 | 14:16
Inkludiert das dann Fragged empires oder Fragged seas schon das Grundbuch?
Und war das eher "abstrakt-fisselig" oder für "überkompliziert-simmig"?

Abstrakt-Buchhalterisch! Neben den vielen Währungen, wie Freizeit, Einfluß, Ressource, Handelsgüter, ... eben alles aus klaren "Credits". Das erfordert vom Spieler viel Verständnis, wenn man ihm sagen muss: "Ja, du hast gerade ein BFG 9000 gefunden. Aber wenn das Abenteuer rum ist, muss du deine Freizeitpunkte einsetzen, um das in Handelsgüter umwandeln, da du nicht genug Einfluß einfordern kannst, um es effektiv am Laufen zu halten." "Wiebitte? Das lang jetzt doch 400 Jahre in dieser Ruine und hat noch funktioniert!!!"  >;D

Die schlamperte Übersetzung war dann der Sargnagel des Systems.

Und ja, ich habe auch fast alle Fragged Derivate gelesen und die wurden nach und nach immer besser.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Megavolt am 14.01.2021 | 15:29
Da Fate auch irgendwo ein Baukasten ist, ist es nur logisch, dass man Büchern mit Tips rausbringt, wie man diesen Baukasten nutzt. Hat GURPS doch auch gemacht.

Ich schildere nur meine Eindrücke und Affekte, das ist keine objektive Kritik am System, und doppelt keine an dir, wenn du ein Fate-Fan sein solltest.

Viele Ansätze von Fate finde ich grundsätzlich sehr gut (Minimalismus) und auch echt innovativ (rollenspielerische "Valenzgrammatik"). Wir haben ja sogar mal eine Folge über Fate gemacht, da kam das ziemlich gut weg.

Ändert nichts daran, dass Fate derzeit bei mir gedanklichen in dem schwarzen Limbus logiert, in dessen steinerne Eingangspforte das Wort "Hachja" eingemeißelt ist.

Fate den Fatern!
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: unicum am 14.01.2021 | 15:42
Haha, das trifft den Nagel auf den Kopf! Fate Core ist super, wenn man die Spielpraxis verstanden hat, als Werkzeugkoffer. Aber zum Erklären des Spieles empfehle ich Neulingen nur das Kapitel 1 durchzulesen und den Rest von Buch bitte, bitte nicht anzuschauen!  ;D

Hm, unter der Prämisse würde ich dann ggf Fate nochmal eine Chance geben - aber auf einem Con vieleicht.

Denn ja: Fate hab ich auch zur Seite gelegt wegen zuvielen "Häh?" beim Lesen. Ändert aber nichts daran das DSA bei komplexität immer noch spitzenreiter bleibt.

Ich trinke ja keinen Alkohol, aber ich hab schon des öfteren jemand bei einem feuchtfröhlichen Rollenspielabend erlebt wenn Leute nicht mehr mit den Regeln klar kommen - also exemplarisch hatte ich es schonmal das jemand bei Midgard das ja nur eine einfache Addition und den Vergleich mit einem anderen Zahlenwert hat dies nicht mehr schaffte - aber DSA - 3w20 gegen 3 verschiedene Werte, jeweils eine differenz bilden und dann diese aufsummieren und diesen wert von einem anderen Fixwert abzuziehen - das ist schon ein sehr "schwurbelliger" Regelkern.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Gunthar am 14.01.2021 | 15:54
Das Komplizierteste, das ich je gespielt hatte, war DSA 3 bis 5. Ohne IT-Hilfe dauern die Charakterbauerei und die Proben viel zu lange.  :o
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 14.01.2021 | 17:08
Ich würde auch zu DSA 4 tendieren auch wenn ich das glaub ich nur zweimal gespielt hab, aber schon Character Erstellung und Steigerung sind ohne tool kaum mach bar (im ernst was haben die sich bei der SKT gedacht).

Platz 2 ist vermutlich SR3, wobei es da sehr auf den Char ankommt, ein Staßen Samurai ist jetzt nicht wirklich komplziert, aber Rigger oder Decker ...

DnD 3.5 geht in eine ähnliche Richtung, das kann wenn man auf einem "normalen" Niveau spielt recht simpel sein, aber aber wenn man die Char Optimierung auf die Spitze treiben gibts einfach enorm viele Optinen.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Seraph am 14.01.2021 | 17:24
Pathfinder 1 ist definitiv meine Wahl.
Das Grundsystem (W20 plus Modifikator) ist ja ziemlich simpel...aber diese Abertausenden von Ausnahmen, Zusatzmodifikatoren, "das gilt aber nicht, wenn..."-Fälle und dergleichen haben mich zum Aufgeben gebracht.  :o
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Turi Tunkelo am 14.01.2021 | 17:31
Für mich auch Pathfinder 1.
Aufgegeben haben wir indes noch nicht, meine Spieler und ich haben uns da mittlerweile ziemlich gut reingefuchst.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Sashael am 14.01.2021 | 19:15
made my day! Ich lag vor Lachen unterm Tisch. Ich glaube das ist der Punkt. Jeder spielt Fate anders.  :d
Richtig gibt es da nicht ...
Fate ist das einzige System, bei dem ich mit zwei Koryphäen des Spiels am Tisch gesessen habe und die sich nicht sicher waren, wie man eine grundlegende Kernregel in dieser Situation korrekt anwendet.  :think:
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Alexander Kalinowski am 14.01.2021 | 19:33
Fate ist das einzige System, bei dem ich mit zwei Koryphäen des Spiels am Tisch gesessen habe und die sich nicht sicher waren, wie man eine grundlegende Kernregel in dieser Situation korrekt anwendet.  :think:

Worin bestand der Dissens?
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Sashael am 14.01.2021 | 19:45
Worin bestand der Dissens?
Gab keinen.
Sie wussten halt beide nicht mehr ohne nachschlagen oder beraten, wie man das anwendet. Aber frag jetzt nicht nach der genauen Regel.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: General Kong am 14.01.2021 | 20:05
Fate den Fatern!

Dennoch die Frage: Wer fatet die FATEMEN?  ~;D
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: JohnnyPeace am 14.01.2021 | 21:28
DSA 4 würde ich sagen. Sicherlich DSA 4. Und es ist eigentlich erstaunlich wie fit wir in all den Regel gewesen sind. Wenn ich diese intellektuelle Leistung in mein RL investiert hätte... DSA 5 empfinde ich jetzt schon als weniger kompliziert.

Shadowrun 3+ hätte sicher auch in der Liga mitgespielt, aber letztlich haben wir den ganzen komplexen Rigger/Decker-Kram nie ausgereizt. In sofern hab ich den komplizierten Teil nie gespielt.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Rowlf am 14.01.2021 | 22:11
Bei mir war es Midgard 4 - auf hohen Graden mit allem und Sahne. Scheißkomplizierte Sonderregeln für alle möglichen Eventualitäten, sodass selbst super erfahrene Spieler ständig am Nachschlagen waren. Das war dann auch das Ende meiner Midgard-Laufbahn.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Chiarina am 14.01.2021 | 22:23
+1

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Rowlf am 14.01.2021 | 22:30
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Destroy all Monsters am 14.01.2021 | 23:09
Oh Midgard...

Das ist so ein Spiel, wo ich immer hin und hergerissen bin zwischen großer Liebe und großer Frustration. Da ist so vieles so unnötig verkompliziert (z.B. EP und steigern), was den (für mich) guten Regelkern belastet.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: OldSam am 14.01.2021 | 23:10
DSA4(.1) ist sicherlich das komplizierteste Spiel, das ich am längsten gespielt habe. ;)

Deutlich komplizierter fand ich jedoch Rolemaster, GRUPS und Shadowrun. ...

Bei Rolemaster kann ich es nicht genau sagen mangels Erfahrung, aber du fandest GURPS und Shadowrun echt komplizierter als DSA4? Krass... War mit den anderen 3 Systemen länger dabei und IMHO ist DSA4 enorm kompliziert durch seine Inkonsistenz inkl. historischem Ballast etc., v. a. leider sogar ohne dabei wirklich Tiefe zu generieren (Komplexität soll sich schließlich dann auch lohnen). Was unlogische Sonderregelungen und überkomplizierte Verrenkungen angeht, ist es wohl weit vor allem anderen was ich persönlich wirklich gespielt habe, allein wenn ich an diese Steigerungstabelle denke... ;)  Da kann ich nur vermuten, dass es v. a. daran lag, dass du die anderen Systeme weniger genau kennengelernt hast und somit DSA4 auf Grund der Vertrautheit über die Zeit etwas von seinem Schrecken verloren hat... Kann das sein? ;)
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 15.01.2021 | 07:08
Shadowrun 3+ hätte sicher auch in der Liga mitgespielt, aber letztlich haben wir den ganzen komplexen Rigger/Decker-Kram nie ausgereizt. In sofern hab ich den komplizierten Teil nie gespielt.
Es war glaub ich ziemlich üblich das NSCs zu überlassen.

Was DSA4 angeht wie SR3 man kann man sich das auch erleichtern.
Wenn man ein Charaktergenerator benutzt, ein paar der Optional und Expertenregeln weg lässt und sich bei der Magie vom Beschwörung und Artefaktbau fernhält, ist es auch nicht wirklich schlimmer als andere Systeme.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: LushWoods am 15.01.2021 | 07:26
Ich werfe mal die Begriffe kompliziert und umständlich in den Ring.

Kompliziert: Blades in the Dark. Das einzige System ever das mein Hirn einfach nicht kapieren wollte. Ich hab's wirklich versucht und ich glaub das das Spiel echt gut sein kann. Aber mein Hirn und das von Harper laufen scheinbar Phasen verschoben.

Umständlich: FATE. Wir haben's lange genug gespielt. Das System ist nicht schwierig zu verstehen, deswegen eben nicht kompliziert. Aber ab einem bestimmten Zeitpunkt mMn für den SL unglaublich unhandlich ob der schieren Menge an Aspekten, Complications, etc. die gehandelt werden wollen. Darüber hinaus haben wir das System (auch aus mehreren anderen Gründen) generell nicht als gut empfunden und daher irgendwann damit aufgehört. Ziel voll verfehlt, finde ich.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Kagee am 15.01.2021 | 08:12
Ich habe nicht damit gerechnet, dass FATE in diesem Thread groß auftauchen würde.
Aber Turbo-FATE war auch mein erstes System, das ich echt am Tisch gespielt habe.
Daher würde ich zustimmen, dass das diese Variante, das Spiel kennenzulernen dem Buch lesen vorzuziehen ist.

Und wie spielt man jetzt FATE?
Kommt drauf an...
Man kann eine Kampagne der SL spielen mit vielen Vorgaben, Plot, usw.
Oder man erschafft die ganze Welt gemeinsam und erzählt gemeinsam eine Geschichte.
Oder...

Aber nun auch:  :btt:
Kompliziertes System: GURPS!
Ich spiele das jetzt seit 1 1/2 Jahren alle drei Wochen und komme bei den möglichen Aktionen im Kampf nicht ohne Cheat-Sheet (https://docs.google.com/document/d/1IyN2C1jlfu9UehfdumFXSy_SesaV-_Cl0YczlVJKTgE/edit) aus.
 
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Berto am 15.01.2021 | 08:52
Ich schließe mich der DSA4.1-Fraktion an. Machte mir seinerzeit aber nicht so viel aus, DSA war mein erstes Rollenspiel und ich hatte nicht viele Vergleiche. Selbst als irgendwann The One Ring und Warhammer 40k dazu kamen sind wir noch lange dabei geblieben - wir hatten uns ja schließlich ordentlich in den Irrsinn reingearbeitet und ihn sogar noch durch sehr umfangreiche Hausregeln perfektioniert. Da waren dann 3w20-Proben mit Erschwernis 35 und zahlreichen Erleichterungen aus einem halben Dutzend Sonderfertigkeiten schlicht normal.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: KhornedBeef am 15.01.2021 | 09:00
Ich werfe mal die Begriffe kompliziert und umständlich in den Ring.

Kompliziert: Blades in the Dark. Das einzige System ever das mein Hirn einfach nicht kapieren wollte. Ich hab's wirklich versucht und ich glaub das das Spiel echt gut sein kann. Aber mein Hirn und das von Harper laufen scheinbar Phasen verschoben.

Umständlich: FATE. Wir haben's lange genug gespielt. Das System ist nicht schwierig zu verstehen, deswegen eben nicht kompliziert. Aber ab einem bestimmten Zeitpunkt mMn für den SL unglaublich unhandlich ob der schieren Menge an Aspekten, Complications, etc. die gehandelt werden wollen. Darüber hinaus haben wir das System (auch aus mehreren anderen Gründen) generell nicht als gut empfunden und daher irgendwann damit aufgehört. Ziel voll verfehlt, finde ich.
BitD hat quasi ein komplizierteres Flow Chart für den normalen Ablauf von allem, was man macht, und man würfelt dauernd. Im Vergleich dazu sind traditionelle Spiele (ob D&D oder CoC) mehr so "[Handlung, Fiktion, Handlung, Fiktion].. oh, hm, das sieht schwierig aus, würfel ma gegen DC 10, dann klappt genau die Handlung, sonst nicht" und das x-mal.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: ADS-RPG am 7.08.2021 | 13:29
Mein Pokal geht an "Allianz der Sterne", ein Selbstbau-RPG, welches das zweifelhafte Vergnügen es anspielen zu dürfen ich einmal auf der CatCon hatte. Wer glaubt DSA4 sei kompliziert wird hier eines besseren belehrt - bei AdS umfasst allein der (gekürzte) NSC-Bogen 5 Seiten. Und zwar nicht 5 schön gestaltete Seiten, nein ich rede hier von 5 bis zum bersten vollgestopften Seiten beschrieben mit einer durchschnittlichen Schriftgröße von 10. Der echte NSC-Bogen, wurde uns gesagt, umfasst 9 Seiten, der SC-Bogen liegt im zweistelligen Bereich.
Dazu kommt dass es für jede (und ich meine hier wirklich JEDE) Waffe - und davon hat da System nicht wenige, teilweise auch recht obskure - noch eine W100-Tabelle für kritische Treffer gibt. Manchmal ist das sinnvoll (z.B. wenn man eine Waffe hat, die den Gegner einfriert), manchmal ist es auch einfach sinnfrei (z.B. wenn man nachdem man gerade 5 Handgranaten in einen vollbesetzten Aufzug geworfen hat "juckende Hautrötung" erwürfelt).
Das Gesamtregelwerk umfasste übrigens 2 dicke Ordner. Von den Werten die auf unserem (gekürzten) NSC-Bogen standen, den wir für das Probespiel benutzten verstanden wir ungefähr 10%.
Nichts gegen Kritik, aber wenn man 8 Jahre nach der Spielrunde ein Random Con RPG so runterbuttert finde zumindest ich, das dies nichts mehr mit Kritik zu tun. Deswegen jetzt weitere 8 Jahre Später die Gegendarstellung zu der vor etwa 16 Jahren stattgefundenen Con Runde (ich liebe Zahlenspiele^^).
Die Runde fand irgendwann im Jahr 2005 statt. Danach nahmen wir (Ich und 3 andere) im Gegenzug übrigens als Tester an der Reqium of a Soul (inzwischen Opus Anima) Beta Runde teil welche Felix geleitet hat (wir waren die schlechtesten Piraten von dennen man auf der Scholle je gehört hat). Ich weiß jetzt nicht ob du der mit den kurzen Haaren & Brille mit den Starship Troopers Tabletop Minis warst.

Aber um mal kurz all die Kritikpunkte zu wiederlegen.
Der "gekürzte" SC Bogen für diese Conrunden enthält alles auf einer Seite! ich weis nicht woher die 5 Seiten kommen. Aber klar wenn man 8 Jahre nach der einzigen je teilgenommenen Spielrunde in dem System einen solchen (unverständlichen) hatepost verfasst kann man auch einges vergessen haben.
Der "Echte" SC Bogen umfasst übrigens Minimal 2 Seiten (oder 3 Seiten wenn man alle Fertigkeiten bereits voreingetragen haben möchte).
Um ihn mal aufzuschlüssel:
1 Seite Stats, Waffen, Kampf, Equipment.
2 Seiten mit allen Fertigkeiten (oder eine Seite wenn man Fertigkeiten Händisch eintragen möchte)
Optional:
1-3 Seiten mit allen Zaubern wenn man denn zu den Psionikern gehört (oder eine Seite wenn man Psi Fertigkeiten Händisch eintragen möchte).
1 Seite für Implantante (Cyberware)
1 Seite für den Raumschiffbogen (wenn man eins hat)
1 Seite für Bodenfahrzeuge (wenn man denn eins hat)
1 Seite für Roboter (wenn man einen hat)
1 Spezieller Exoskellet Bogen (wenn man es braucht)

Ok wenn man wirklich alles benötigt wird der Charakterbogen recht umfangreich. Und wenn ein Spieler alles braucht kommt der Bogen mit 10-11 Seiten in zweistelligen Bereich. Da aber z.B ein Psioniker normale keine Implantate verträgt und auch durch Schwere Rüstungen beeinträchtigt wird fallen meist der Exo & Implantate Bogen raus, Auch hat meist nicht jeder ein Fahrzeug.
Ergo einfach mal fantasiert (klar das Gedächtnis verliert doch einiges nach 8 Jahren).

Kommen wir zu den Waffen:
Waffen haben unterscheidliche Reichweiten, Schaden und Ladekapazität (sowie eine Größe). Ende das wars. Im Angriff wirft man einen Simplen D100 + Skill gegen Erfolgsschwelle Reichweite erschwert durch mögliche Hindernis, Sichtbeeinträchtigung, Wund oder Bewegungsmali.
Trifft man richtet man Schaden an. ist dieser Schaden hoch genug erreicht man eine Wundschwelle. In dem Fall wird ein Kritischer Treffer ausgewürfelt auf einer (von 12) Tabellen. Diese Umfassen so Schadensarten wie Explsoion, Hitze, Plasma, Kälte, Antimaterie, Splitter, Säure, Hieb, Schnitt uswusf.
Waffen haben eine Feste Zuweisung für diese Tabellen., Splittergranaten und Schrottflinten entsprechend Splitter, Flammenwerfer auf Hitze, Plasmawaffen auf Plasma uswusf. Diese Tabellen werden übrigens durch die Wundschwelle noch Modifiziert (-20 leicht bis +20 Tödlich). Und ja da kann es passieren das ein Ergebniss wie gerötete Haut rauskommt wenn die eine Granate bei einem Gepanzerten Ziel nur für eine Leichte Wunde sorgt. Bei 5 Granaten dagegen ist der Schaden bereits so hoch das der Wurf auf der Tabelle irrelevant wird da die "Opfer" einfach aufgrund der Schadensmenge weit unter 0 Lebenspunkte gebracht wurden.

Aber wenn man nur 10 Prozent eines einseitigen Charakterbogens verstanden hat, stimmt es mich ein wenig traurig. Dieser hochkomplexe Charakterbogen bestand nämlich nur aus Einem Charakterblock (Namen, Spezies, Klasse, Größe uswusf)
Einem Block mit den Charakteristika (und deren Boni)
Einem Block mit den Fertigkeiten
Einem Bereich für Waffen und Ausrüstung, sowie einem Zonendiagram für die Rüstung.
thats it.


Zu den zwei Ordnern. Wow das ist natürlich aussagekräftig. In einem Ordner befand sich das komplette Regelwerk auf schlappe etwa 250 Seiten gedruckt (Das Fertige hardcover GRW hat stolze 443 Seiten ;-) ). Im zweiten Ordner befanden sich keine Regeln sondern meine (etwa 3-4) Convention Abenteuer (auch das welches wir gespielt haben) sowie verschiedenste Vorgefertigte Con Charaktere (so schlappe 30-40 Stück), als auch Handouts Kartenmaterial und Missionbrieflings für die verschiedenen Abenteuer. Gespielt haben wir damals übrigens die Missionbasierte Runde (mit Verräter an Bord), deswegen hat jeder Spieler natürlich zusätzlich zu sienem einseitigen NSC Bogen noch einen zweiten DinA4 Zettel bekommen welcher das Persönliche Missionsziel des Charakters enthielt.
Ja in dem Fall hatte der Con Charakterbogen natürlich 2 Seiten.

Aber wenigsten hatte Felix in seiner Rolle als Verräter viel Spass an der Runde mit seinem SchakalKopfgeldjäger. Danke nochmal an Felix für die Coole Charakterskizze.

Und ja diese Anmeldung erfolgte aufgrund von Galateas Posting. Bin mehr so Team Blutschwerter seit dem Ende des Fanpro Forums.^^

Achja das mit DSA 4 nehme ich dir ernsthaft übel, wo der Grundcharakterbogen aus der damalig erhältlichen Box ja schon mindestens 4 Seiten hatte.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Megavolt am 7.08.2021 | 13:49
Ich nehme den Beitrag meines Vorposters zum Anlass, mich mal schlau zu machen, was Allianz der Sterne angeht. Ich bin gespannt, was mich erwartet, und bin eigentlich guter Hoffnung.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Issi am 8.09.2021 | 12:58
DSA 4 würde ich sagen. Sicherlich DSA 4. Und es ist eigentlich erstaunlich wie fit wir in all den Regel gewesen sind. Wenn ich diese intellektuelle Leistung in mein RL investiert hätte...
Dito
Ich musste das auch Mal mitspielen.
Und das, obwohl es schon längst DSA 5 gab. :D

Glaube die 4. Editionen werden allgemein als die komplizierten Versionen in die Geschichte eingehen.

Edit.
Vielleicht wird in den zukünftigen Versionen (6,7,8...)immer weiter vereinfacht, bis man irgendwann feststellt:
Die allerersten Versionen waren perfekt.
 ~;D
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Zanji123 am 8.09.2021 | 13:54
Dito
Ich musste das auch Mal mitspielen.
Und das, obwohl es schon längst DSA 5 gab. :D

Glaube die 4. Editionen werden allgemein als die komplizierten Versionen in die Geschichte eingehen.

Edit.
Vielleicht wird in den zukünftigen Versionen (6,7,8...)immer weiter vereinfacht, bis man irgendwann feststellt:
Die allerersten Versionen waren perfekt.
 ~;D


Prinzipell war DSA 4 von der idee gar nich mal sooo kompliziert da man ja z.b. (im vergleich zu DSA 3) jede menge Talente weg gelassen hat bzw. diese als Sondertalente gemacht hat bzw. Spezis. Auch die "neue" Talentprobe war eigentlich logisch

Kompliziert wurde es dann irgendwie nur mit Sonderfähigkeiten die dann halt übel wurden ... und Magie wo ich (auch als SL) halt nicht durchsteige... ich mri aber auch sage "mir egal: ihr müsst euren scheiss selber wissen"

Als SL habe ich NIE einen Charakter erstellt und für die 3 Charaktere die ich für Runden hatte habe ich das gleich einem Programm machen lassen. Steigerungsregeln waren / sind halt übel.

Warum DSA 3 aber "nervig und lange" bei der Charakter Erstellung brauchen soll verstehe ich nicht wirklich. Die längste Zeit geht für's stupide "Talentwerte abschreiben" drauf


ansonste evtl. noch Shadowrun 5. Ja das Probensystem ist einfach aber der Kampf ist etwas... "wurstig" würd ich mal sagen.
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 8.09.2021 | 14:10
Prinzipell war DSA 4 von der idee gar nich mal sooo kompliziert da man ja z.b. (im vergleich zu DSA 3) jede menge Talente weg gelassen hat bzw. diese als Sondertalente gemacht hat bzw. Spezis. Auch die "neue" Talentprobe war eigentlich logisch
Talente sind ja in der Regel auch nicht komplziert, solange es für die Anwendung des Talents keine komplexen Sonderegeln gibt (was bei DSA3 bei den wenigsten der Fall war).

Der Absolute Killer bei DSA4 ist die Character Erstellung, die ohne Tool kaum machbar war (ich glaub man kann den Jungs die dass Ding gemacht haben garnicht genug danken), und das Schreib ich als Jemand der Quasi alle RKPs für 2 DSA4 Spielwelten erstellt hat.

Abseits davon hast du gegen über DSA 3 halt noch Sonderfertigkeiten, Vor-/Nachteile, deutlich komplexere Kampfregeln (Distanzklassen, Initative, Aktionen, Reaktionen ...) und Zaubern (SpoMods, Varianten ....).
Titel: Re: Was ist das komplizierteste Spiel, das ihr je gespielt habt?
Beitrag von: Zanji123 am 8.09.2021 | 16:47
Talente sind ja in der Regel auch nicht komplziert, solange es für die Anwendung des Talents keine komplexen Sonderegeln gibt (was bei DSA3 bei den wenigsten der Fall war).

Der Absolute Killer bei DSA4 ist die Character Erstellung, die ohne Tool kaum machbar war (ich glaub man kann den Jungs die dass Ding gemacht haben garnicht genug danken), und das Schreib ich als Jemand der Quasi alle RKPs für 2 DSA4 Spielwelten erstellt hat.

Abseits davon hast du gegen über DSA 3 halt noch Sonderfertigkeiten, Vor-/Nachteile, deutlich komplexere Kampfregeln (Distanzklassen, Initative, Aktionen, Reaktionen ...) und Zaubern (SpoMods, Varianten ....).


das mein ich ja... man stampfte erst die Talent Anzahl ein (ich als DSA3ler so juhuu) und machte die Probe etwas anderes (ich so: oookay gut von mir aus) fand ich alles noch super.

und dann kam die Charakter Generierung (was zur hölle is das?) die Steigerungstabelle (von der idee nice aber halt ... nervig?) und die Sonderfertigkeiten.

das man bei zaubern sponate Modifikationen hat fand ich persönlich super da ich es absolut dumm fand in DSA 3 das du extra einen zauber "umformen" musstest um sowas zu machen. Ein Flim Flam der dann GRÜN leuchtet war mit mehreren Proben auf Magiekunde usw verbunden wo ich dachte "ääähm hä?"