Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => Splittermond => Thema gestartet von: Mamenchi am 8.03.2014 | 15:05

Titel: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Mamenchi am 8.03.2014 | 15:05
wie ist das Layout? motiviert es zum Lesen oder fehlen Absätze? Wird man mit Tabellen unterdrückt ^^

Bilder?

So Fanbilder die jeder Grafikstudent hinpinseln kann oder richtig stylische die Bock machen?

 Anmerkung von Quendan: Wurde aus dem allgemeinen Topic zum Weltband (http://www.tanelorn.net/index.php?topic=88809.0) herausgetrennt.
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Zwart am 8.03.2014 | 16:00
Die einzige Tabelle findet sich ganz hinten. Es ist eine Auflistung der Götter.
Ansonsten läd das Buch wirklich dazu ein sich mit Lorakis zu beschäftigen.
Naja...außer die Beschreibung der geographischen Lage bei jeder Region. Die liest sich etwas sehr langweilig und wäre dank der Kartenausschnitte die genutzt werden auch überflüssig.

Mache Dir einfach selbst ein Bild.
Ich habs durchgeblättert (http://www.youtube.com/watch?v=DAoCHXqoHrA)

Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Glgnfz am 8.03.2014 | 17:48
Ich finde es ja immer noch sehr...


... nun ja ...


blau.



Aber man gewöhnt sich dran und Welltentänzer hat es genau richtig beschrieben - gut lesbar, wenig Experimente aber dafür auch wenig Grütze. Sehr angenehm.
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Tritos am 13.03.2014 | 17:37
Buch gerade erst gekommen. Ersten paar Seiten lesen sich bis jetzt sehr gut, gehaltvoll und durchdacht. Bin gespannt was da so noch kommt. Wenns inhaltlich so weiter geht, bin ich glücklich.
Nicht glücklich bin ich über das Design. Sieht so aus als ob einer mit 10 Std. Photoshop Kenntnisse ein Layout gemacht hat. Allein die Rahmen um die Seiten rum, viel zu dick und protzig, bischen feiner und gediegener hätte das alles wertiger gemacht. Genauso die Kartenausschnitte, alle gleich reingesetzt, langweiliger Schatteneffekt und rechts oben und links unten einen Metalklammer, null Charme. Jede Seite sieht irgendwie gleich aufgesetzt aus....Schade :( das geht besser!
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: La Cipolla am 13.03.2014 | 18:06
Ich finde das Layout ja total klasse. :D Auch wenn man die Einzelkarten tatsächlich nen Tacken hübscher einpflegen hätte können.

Ich mag aber auch das Baby-Hellblau. <3
Und ich verstehe übrigens auch nicht, was alle gegen die Völkertafeln haben, die gefallen mir ebenfalls.
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Quendan am 13.03.2014 | 18:41
Unser Layouter ist entsprechend ausgebildet und seit Jahren für viele Rollenspiele diverser Verlage zuständig. Mehr als 10 Stunden Photoshop-Erfahrung hat er allemal. ;) Das Ergebnis muss einem natürlich nicht gefallen (beim Layout ist es ja auch wie bei Grafiken durchaus Geschmackssache), wollte da nur kurz den Eindruck ausräumen als wäre da irgendein Amateur ohne Erfahrung verantwortlich gewesen.

Zum Layout gab es btw auch hier eine "Rezension":
http://www.arkanil.de/2014/03/splittermond-die-welt-layout/
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Mamenchi am 13.03.2014 | 19:23
ist der Layouter gelernter Mediengestalter oder studierter Grafikdesigner?

Also ich kenne das Buch jetzt nur aus Videos oder Bildern, aber da gefällt es mir schon gut!
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Text am 13.03.2014 | 19:25
Mir gefällt das Layout: klar gegliedert, funktional und leserlich. Aber wenn ich die Zierleiste am Rand sehe ist meine einzige Assoziation "Arschgeweih".

Ansonsten ist mein erster Eindruck: Ein bisschen mehr von Allem bitte! (mehr Text, und vor allem mehr Illustrationen)

An manchen Stellen wirkt es leider so, als würde Platz geschunden: wenn zum Beispiel de selbe Karte immer wieder mit leicht anderen Ausschnittsvergrößerungen gezeigt wird, oder wenn sich zwischen dem eingerahmten Übersichtssteckbrief einer Region und dem Fließtext Informationen wiederholen.

An manchen Stellen wirkt es gar etwas unfreiwillig komisch, wenn da zum Beispiel erwähnt wird dass man die Geschichte Dakardsmyrs ausspart weil „hier der Platz fehlt“ - und gleich danach kommt eine Illustration die an mehreren anderen Stelle im Buch noch mal recycelt wird - gefolgt von gefühlt einer halben leeren Seite.


Aber seht das auch als Ansporn und Motivation: das was da ist macht richtig Lust auf mehr!
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Quendan am 13.03.2014 | 19:26
ist der Layouter gelernter Mediengestalter oder studierter Grafikdesigner?

Studierter Grafikdesigner.

Zitat
An manchen Stellen wirkt es leider so, als würde Platz geschunden: wenn zum Beispiel de selbe Karte immer wieder mit leicht anderen Ausschnittsvergrößerungen gezeigt wird, oder wenn sich zwischen dem eingerahmten Übersichtssteckbrief einer Region und dem Fließtext Informationen wiederholen.

Da das Buch ursprünglich dünner werden sollte, ist das Verwenden der Karte keine Schinderei. Vielmehr stehen die Karten nur dort, wo wir sie als sinnvoll erachten. ;) Auch die Redundanz zwischen Übersichtskasten und Fließtext ist durchaus beabsichtigt, denn ersterer soll ein Destillat aus dem Text sein.

Zitat
An manchen Stellen wirkt es gar etwas unfreiwillig komisch, wenn da zum Beispiel erwähnt wird dass man die Geschichte Dakardsmyrs ausspart weil „hier der Platz fehlt“ - und gleich danach kommt eine Illustration die an mehreren anderen Stelle im Buch noch mal recycelt wird - gefolgt von gefühlt einer halben leeren Seite.

Das ist allerdings einzig und allein dem Layout und der nicht perfekt möglichen Planung geschuldet. Das Bild dort ist eine Vignette, die wegen des vorhandenen Freiplatzes gesetzt wurde. Vignetten sind keine normalen Illus, sondern dienen nur dazu, an passenden Stellen zu viel Leerseiten zu "kaschieren". Dass sie entsprechend mehrfach im Buch vorkommen liegt in der Natur der Sache.

Warum es zu diesem Leerplatz kommt? Weil sich Seiten nicht immer optimal planen lassen. Wir wissen natürlich, was für eine Zeichenzahl pro Seite grob normal ist und peilen das entsprechend an. Das ist aber nie exakt gleich, durch Bilder, Kästen, Überschriften und so weiter. So kann es vorkommen, dass erst beim Layout auffällt, dass ein Text zu lang oder zu kurz ist - bzw. noch Platz auf der Seite vorhanden wäre. Das ist aber zu einem so späten Arbeitsschritt, dass es dann weder praktikabel noch sinnvoll wäre, für jede solche Stelle im Buch Text nachzuliefern. Dafür müsste dann punktgenau genug sinnvoller Text nachgeliefert werden, der wiederum möglicherweise das Setzen mehrerer Seiten neu nötig macht. Und das ist nicht sinnvoll machbar.

Auch Autoren ärgern sich manchmal, wenn sie einen Text extra gekürzt haben und dann am Ende doch noch 10 Zeilen mehr Platz gewesen wäre. Aber etwas Puffer muss nun mal gelassen werden, bevor der Text dann auf eine neue Seite rutscht und es direkt viel mehr Platz kostet (was sich leider auch nicht immer vermeiden lässt).

Layout aus Text in solch langen Büchern ist einfach nicht immer exakt planbar. :)
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Tritos am 13.03.2014 | 19:34
Vll. war das bischen zu persönlich, natürlich wird er mehr als 10 Std. Erfahrung haben, Schlussendlich ist es sehr subjektiv. Für mich wirkt es einfach zu schnell hingesetzt und wenig Liebe zum Detail.
Danke für den Link zu Rezension, ich finde zb. Geographia Aventurica viel feiner und schöner ausgearbeitet, auch wenns nur schwarz weiß ist, aber da wirkt jede Seite individueller. Schwer zu erklären......
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Quendan am 13.03.2014 | 19:36
Die GA ist übrigens vom selben Layouter gesetzt wie der Weltenband zu Splittermond. ;D

Im Endeffekt ist bei sowas halt viel Geschmackssache dabei. Ich hab auch schon Illustrationen oder Layouts doof gefunden, die andere Leute gut fanden. Insofern wollte ich dir da auch gar nichts ausreden. :)
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Text am 13.03.2014 | 20:36
Da das Buch ursprünglich dünner werden sollte, ist das Verwenden der Karte keine Schinderei. Vielmehr stehen die Karten nur dort, wo wir sie als sinnvoll erachten. ;)
Versteh mich nicht falsch: das soll keine Kritik daran sein, dass viele Karten im Weltenband sind, sondern daran dass immer wieder dieselbe Karte gezeigt wird. Ich hätte es zum Beispiel toll gefunden wenn die Detailkarte für die Frostlande um den Nordpol zentriert gezeigt worden wäre. Oder wenn bei den Ausschnittsvergrößerungen die Ortsmarkierungen jeweils individuell gesetzt worden wären, so dass die Beschriftungen alle gleich groß wirken und keine Orte zur Hälfte vom "Nebel" eingehüllt sind.

Die Ingame-Karte auf der Rückseite der beiliegenden Faltkarte finde ich zum Beispiel richtig genial gemacht.  :headbang:
Da sieht man dass sich jemand richtig Mühe gemacht hat, mit den Formen der Karte selbst, und den Details der Mondpfade, und den Illustrationen drum herum. (Was nicht heißen soll dass die "große" Karte für sich genommen nicht auch toll wäre. Aber die wird halt so oft wieder verwurstet dass sie irgendwann etwas "aufgewärmt" wirkt.)
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Quendan am 13.03.2014 | 21:10
Ich hätte es zum Beispiel toll gefunden wenn die Detailkarte für die Frostlande um den Nordpol zentriert gezeigt worden wäre.

Ah, ok. Das hätte aber teilweise bedeutet weitere neue Karten zu erstellen, was wiederum Geld gekostet hätte. Und irgendwo ist das Budget auch einfach erschöpft.

Zitat
Oder wenn bei den Ausschnittsvergrößerungen die Ortsmarkierungen jeweils individuell gesetzt worden wären, so dass die Beschriftungen alle gleich groß wirken und keine Orte zur Hälfte vom "Nebel" eingehüllt sind.

Es sind auf praktisch allen Karten Orte neu gesetzt worden, leg nur mal die normale Karte und die Detailkarten nebeneinander. Oder verstehe ich dich gerade falsch?

Zitat
Die Ingame-Karte auf der Rückseite der beiliegenden Faltkarte finde ich zum Beispiel richtig genial gemacht.  :headbang:

Die finde ich auch großartig, da hat der Zeichner sich selbst übertroffen. Ich liebe alleine die kleinen Figürchen auf der Karte, da kann man so schön viel entdecken.  :D
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Text am 13.03.2014 | 21:44
Es sind auf praktisch allen Karten Orte neu gesetzt worden, leg nur mal die normale Karte und die Detailkarten nebeneinander. Oder verstehe ich dich gerade falsch?
Oha ... stimmt. Du hast recht. Ich wollte gerade die Karten auf Seite 42 und Seite 46 als Beispiel heranziehen, wo zwei Karten vom Eindruck her nicht harmonieren. Aber jetzt sehe ich dass die fast den exakt selben Ausschnitt zeigen - aber mit unterschiedlichen Städten eingezeichnet. Beim ersten flüchtigen Lesen dachte ich wirklich, die Karte auf Seite 46 ist nur eine Ausschnitts-Vergrößerung eines Teils der Karte von Seite 42. Weil eben die Stadtmarkierungen und die Beschriftungen deutlich größer sind als auf Seite 42 - dort wiederum größer als auf Seite 27 - und dort wiederum größer als auf Seite 9.

Und irgendwo ist das Budget auch einfach erschöpft.
Das glaube ich gerne. Da bleibt mir nur noch, euch viel kommerziellen Erfolg mit Splittermond zu wünschen - und mir für mich selbst zu wünschen dass dieser Erfolg sich (auch) in einem noch höheren Budget für zukünftige Bücher niederschlägt.  :)

Insofern:
Leute, kauft dieses Buch! Es lohnt sich echt! (trotz meiner Detail-Nörgelei)
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Uwe-Wan am 13.03.2014 | 23:04
Im Endeffekt ist bei sowas halt viel Geschmackssache dabei. Ich hab auch schon Illustrationen oder Layouts doof gefunden, die andere Leute gut fanden. Insofern wollte ich dir da auch gar nichts ausreden. :)

Mir gefällt dieser Zierrand generell nicht, weder beim SpliMo-Buch noch bei den DSA-Sachen, aber damit kann ich leben. Das Buch macht einen wertigen Eindruck und ist für angepeilte Käuferschicht sicher schick und wird deren Geschmack treffen; ich persönlich hätte gerne frischeres Design & Layout gehabt, aber irgendwas ist ja immer.
Inhatlich auf jeden Fall ein gelungener Band, auch wenn das ein auf reines Durchblättern fundierende Meinung ist.  :d
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Feyamius am 13.03.2014 | 23:09
Abgesehen von der generellen babyblauen Farbgebung und dem Tribal-Tätto am Rand finde ich das Layout des Weltenbandes großartig. Schön aufgeräumt, großzügig gesetzt (Abstände zwischen Überschriften und Text z.B.), ein durchgehendes Konzept (freigestellte Motive kommen einfach so rein, Bilder mit Hintergrund werden an den Ecken abgefräst, Karten erhalten diese "Klammern"), ...

Verbessern könnte man das noch durch einen anderen Rahmen, bei dem am Rand irgendwas in jedem Kapitel anders positioniert wird, sodass man im geschlossenen Zustand ne Orientierungshilfe hat. Und die Überschriften in den Kästen müssten zentriert sein. ;)
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Bad Horse am 13.03.2014 | 23:11
Und die Überschriften in den Kästen müsste zentriert sein. ;)

Ich hab das ja gar nicht und werde es vermutlich erst auf der RPC kaufen, aber wenn man das bemängelt, dann muss das ein richtig gutes Buch sein. :)
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Feyamius am 13.03.2014 | 23:13
Ich hab bisher auch erst drin geblättert, da fällt (mir) sowas halt auf. Ich gehe aber nichtsdestoweniger davon aus, dass das ein richtig gutes Buch ist. ;)
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: JS am 14.03.2014 | 00:28
Und das nach nur etwas Durchblätterei?
Übrigens finde ich das Layout sehr gelungen.
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder) am 14.03.2014 | 02:29
mir sind die Illus jetzt nicht sooo wichtig. Jedenfalls nicht so sehr wie der Inhalt...

Wo lebst Du denn? Illu Illu über alles.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Text am 14.03.2014 | 08:46
Können wir das hier in zwei Themen aufspalten? (eines für Inhalt und eines für Layout/Grafik/Illustrationen)
Ich finde beide Themen spannend und fände es schade wenn das eine in dem anderen untergeht.
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Text am 14.03.2014 | 17:48
Danke fürs Teilen!

Soll die im Buch allgegenwärtige Tribal-Tattoo-Seitenleiste eigentlich einen in Lorakis prominenten ästhetischen Geschmack widerspiegeln? Hatten etwa die Drachlinge Tribal-Tattoos? Oder ist das nur eine Verzierung für die Splittermond-Buchreihe, ohne Bezug zur Welt Lorakis?
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Quendan am 14.03.2014 | 17:52
Oder ist das nur eine Verzierung für die Splittermond-Buchreihe, ohne Bezug zur Welt Lorakis?

This. Aber lass dich nicht abhalten coole Ideen bezüglich Drachling-Tattoos oder anderer Sachen zu ersinnen. ;)
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Text am 14.03.2014 | 17:56
Es gibt bisher noch keine offizielle Illustration, die einen Drachling von hinten zeigt, oder?
Damit ist die Drachlings-Arschgeweih-Hypothese zumindest noch nicht widerlegt.  ;)
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Auribiel am 14.03.2014 | 18:33
Also nachdem ich den Layout-Vergleich gesehen haben, muss ich auch positiv anmerken:

Die Inhaltsangabe von Splittermond wirkt am übersichtlichsten (besonders durch die farblich und auch "räumlich" abgegrenzten Überschriften) und gefällt mir sehr gut.

Farbkarten im Innenteil (wenn ich das richtig sehe?) sind auch super.

Wirkt für mich, da ich das Buch nicht kenne, zumindest aus dem Vergleich hervorgehend sehr gut und übersichtlich.  :d

Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Quendan am 14.03.2014 | 18:36
Farbkarten im Innenteil (wenn ich das richtig sehe?)

Siehst du richtig. :) Farbkarten gibt es bei jeder Region, als Ausschnitt der großen Weltkarte. Eingetragen sind dann dort jeweils alle im Text genannten und fest verorteten Örtlichkeiten.
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Auribiel am 14.03.2014 | 18:55
Siehst du richtig. :) Farbkarten gibt es bei jeder Region, als Ausschnitt der großen Weltkarte. Eingetragen sind dann dort jeweils alle im Text genannten und fest verorteten Örtlichkeiten.

Sehr gut!  :d

Diese Form der Übersichtlichkeit ist etwas, das ich bei einem anderen uns sehr gut bekannten System ja immer bemängelt habe. Über den Inhalt kann ich ja nichts sagen, aber das Layout finde ich was ich bisher so online gesehen habe jedenfalls TOP!  :d


[Edit]Okay, leider muss ich auch etwas negatives vermelden: Seid mir nicht bös, aber mir gefällt eure Landkarte einfach nicht, der Zeichenstil wirkt so grob, die Landkarte überhaupt nicht organisch, sondern zusammengestückelt, wie etwas aus einem Map-Editor einiger PC-Games aus den späten 90ern. Mir sind die Übergänge zwischen den einzelnen Vegetationsformen einfach zu abrupt. :(

Aber rein von der Einteilung Landmasse/Meer finde ich dafür wieder die Binnengewässer/Küstenlänge und -verläufe sehr gut.[/Edit]
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Uebelator am 20.03.2014 | 12:11
Ich kann jetzt nur von den Schnellstart-Regeln ausgehen, aber im Großen und Ganzen gefallen die mir optisch ganz gut.
Ein paar Anmerkungen hab ich aber dennoch (die vermutlich alle geschmäcklerisch sind):

- Diesen blauen Rand links auf der Titelseite mag ich persönlich nicht so. Erinnert mich sehr stark an die roten Ränder bei den DSA-Produkten und gerade von denen hätte ich versucht, mich mit einem neuen Produkt, eher abzugrenzen.

- Das Seitenlayout im Innenteil geht völlig in Ordnung. Ja, es ist blau, aber subtil genug, dass es nciht stört. Ich persönlich finde nur diese "Zierschnörkel" an den Seitenrändern zu heftig. Das Artwork mit dem Splittermond im Hintergrund ist schön und hätte ohne die Schnörkel und mit einem etwas weiter aufgezogenen Satzspiegel zu einem etwas schickeren und reduzierterem Seitenbild geführt. Zumal ich diesen "Bevel&Emboss"-Photoshop-Look der Zierelemente nicht so mag.

- Die Illustrationen sind super, aber speziell die Portraits der Archetypen erinnern mich extrem an das, was man von Pathfinder so kennt. Wobei ich persönlich finde, dass die Pathfinder-Illustrationen noch einen Tick hochwertiger und detaillierter daherkommen. Hier gibts zwar auch lauter kleine Gürtelschnallen und Beutelchen und Fläschchen und kleine Dolche, mit denen die Charaktere behängt sind, aber speziell bei der Schattierung der Haare und Gesichter hätte man das Ganze teilweise noch etwas plastischer hinkriegen können.

Aber seis drum... das ist Kritik auf hohem Niveau. Was ich gesehen habe sieht super aus und ich freue mich auf die Bücher.
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: rillenmanni am 20.03.2014 | 12:23
Diesen blauen Rand links auf der Titelseite mag ich persönlich nicht so. Erinnert mich sehr stark an die roten Ränder bei den DSA-Produkten und gerade von denen hätte ich versucht, mich mit einem neuen Produkt, eher abzugrenzen.

Das möchte ich so unterschreiben.
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: Quendan am 20.03.2014 | 12:40
- Die Illustrationen sind super, aber speziell die Portraits der Archetypen erinnern mich extrem an das, was man von Pathfinder so kennt.

Das wundert nicht, ist doch der für die Archetypen zuständige Florian Stitz auch bei Pathfinder mit diversen Illustrationen beteiligt. :)

@rillenmanni:
Naja, von DSA5 sind wir in Zukunft dann ja stark abgegrenzt, da die den Balken (zu deiner Zufriedenheit) ja nicht mehr haben. Insofern passt ja alles. ;)
Titel: Re: Splittermond: Die Welt - Layout und Design
Beitrag von: mondy am 20.03.2014 | 13:29
Es gibt zwar ähnlichkeiten bei den Archetypen, aber die sind so gering, dass das kaum negativ auffällt. Also mir gefällt es. Auch das schöne seichte Blau ist mal im gegensatz zu anderen  Büchern eine schöne alternative.

Es wäre nur schön gewesen, wenn es noch etwas "mehr" Bilder neben den Karten Ausschnitten gegeben hätte, da mal eine Burg von dem einen Reich, dort ein Dorf von dem anderen und so weiter. Bin mir aber auch sicher, dass das ziemlich teuer geworden wäre.