Tanelorn.net

Medien & Phantastik => Sehen, Lesen, Hören => Sehen => Thema gestartet von: 1of3 am 2.04.2015 | 19:38

Titel: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: 1of3 am 2.04.2015 | 19:38
Ich habe gerade erfahren, dass Will eine Show machen wird, in der er mit ein paar Leuten eine Rollenspielkampagne zeigt.

Sie werden eine generalisierte Variante von Dragon Age nutzen und die Show heißt "Titan's Grave - The Ashes of Volcana" (sp?). Das ganze wird am 02. Juni starten.

Hier ein Link:

http://geekandsundry.com/rpg-show-title/

Ich bin gespannt.
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Drantos am 2.04.2015 | 19:46
Oh Mann,

so sehr ich Crusher gehasst habe, so sehr mag ich Wheaton jetzt. Freu mich drauf.


cu Drantos
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Silent am 2.04.2015 | 20:13
"Titan's Grave - The Ashes of Volcana" (sp?).
Die Untertitel sagen: "Titansgrave: The Ashes of Valkana"


"Für nicht USler das ist der 2 Juni!"
Irgendwie witzig, wie er noch einmal darauf hinweisst ^^

Aber da ich AP eh mag, werde ich mir das bestimmt auch angucken.
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Jiba am 2.04.2015 | 20:31
Erinnere mich nochmal daran, wenn die Show tatsächlich läuft. Dann schau ich auch mal rein!  :D
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Korig am 2.04.2015 | 21:14
Freu mich drauf  :d
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Shadom am 2.04.2015 | 21:21
Für mich interessanter:
Es nutzt eine generische Version des Dragonage Systems.
 :d
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Skyrock am 2.04.2015 | 21:29
Wil wer? Ach, Wesley Crusher.
Hat der nach TNG noch irgendetwas gemacht, wofür man ihn kennen sollte?
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Infernal Teddy am 2.04.2015 | 21:31
Ich bin kein Freund des AGE-Systems, aber ich bin auf das Teil gespannt.
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Lichtbringer am 2.04.2015 | 21:34
Also dank Zeitverschiebung kommt es hier wohl am 3. Juni raus. Ich denke mal, das ist ein würdiges Geburtstagsgeschenk für mich.  ;)
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Skele-Surtur am 2.04.2015 | 21:44
Wil wer? Ach, Wesley Crusher.
Hat der nach TNG noch irgendetwas gemacht, wofür man ihn kennen sollte?
Sharknado 2.  ;D
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: 1of3 am 2.04.2015 | 22:04
Wil wer? Ach, Wesley Crusher.
Hat der nach TNG noch irgendetwas gemacht, wofür man ihn kennen sollte?

The Table Top.
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Feyamius am 2.04.2015 | 22:10
Hat der nach TNG noch irgendetwas gemacht, wofür man ihn kennen sollte?

Trat als Gegenspieler Chaos in der Serie Leverage auf und spielt sich selbst ab und zu bei Big Bang Theory.

Außerdem war er in The Guild und Eureka zu sehen.
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Crimson King am 3.04.2015 | 10:22
The Table Top.

Alles andere ist vernachlässigbar.
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Shadom am 3.04.2015 | 19:13
Wil wer? Ach, Wesley Crusher.
Hat der nach TNG noch irgendetwas gemacht, wofür man ihn kennen sollte?

Zusätzlich zum hier genannten hat er auch einigen Spielen wie z.B. der GTA Reihe seine Stimme geliehen, Synchronsprecher für einige Animes/Cartoons gemacht wie z.B. Ben 10 oder Teen Titans. Wo wir bei der Stimme sind hat er die Audiobooks von ein paar extrem coolen Büchern gesprochen wie z.B. Lock In oder Ready Player one. Er hat wohl auch selber 2-3 Bücher geschrieben, aber die habe ich leider noch nicht gelesen.
Aber ja.. wie hier gesagt ist TableTop gerade aus Spieler Sicht heraus extrem hervorstechend. So ziemlich jedes Spiel, dass er vorstellt muss eine neue Edition bekommen, weil es es kurz danach ausverkauft ist.  Jedes Video hat nach 2 Wochen so grob 500.000 Views. Ist also nicht zu vernachlässigen.
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Rumpel am 3.04.2015 | 19:19
Ich freu mich drauf, sowohl wegen Wheaton als auch wegen dem AGE-System!
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: OldSam am 3.04.2015 | 21:46
Coole Sache, da werd' ich auf jeden Fall mal reinschauen :) Immer gut auf diese Weise mehr allgemeines Interesse für RPGs zu kriegen...
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Lord Verminaard am 3.04.2015 | 21:49
Ja wie, habt ihr das denn alle nicht gebackt?^^

Dragon Age also, ja? Hätte ja gedacht, es wird was anderes, nachdem Dragon Age ja bekanntlich auf TableTop schon lief, was allerdings zugegeben äußerst unterhaltsam war!
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Korig am 3.04.2015 | 21:58
Ja wie, habt ihr das denn alle nicht gebackt?^^

Dragon Age also, ja? Hätte ja gedacht, es wird was anderes, nachdem Dragon Age ja bekanntlich auf TableTop schon lief, was allerdings zugegeben äußerst unterhaltsam war!

Nein es wird nicht Dragon Age sondern ein Fantasy System auf dem AGE Regelkern.
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Lord Verminaard am 3.04.2015 | 21:59
Oh, na das ist ja was gaaaanz anderes. ;)
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Korig am 3.04.2015 | 22:03
Naja das Setting ist ein anderes und Dragon Age hat damit eben nichts zu tun, bis auf den ursprünglichen Regelkern.
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Dash Bannon am 3.04.2015 | 22:06
mir ist ja egal welches System da gespielt wird oder ob das schonmal da war ;)

Ich kann es kaum noch erwarten bis es losgeht :)
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Dark Stone Cowboy am 5.04.2015 | 00:07
Die Welt, in der sie spielen werden, fixt mich total an. Mich erinnerten seine Beschreibungen irgendwie an Masters of the Universe :D :headbang:
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Lichtbringer am 5.04.2015 | 10:51
Seine Begründung für das AGE-System ist schon irgendwie seltsam...

"Ich wähle es, weil es etwas nicht tut."
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Rumpel am 5.04.2015 | 14:25
Seine Begründung für das AGE-System ist schon irgendwie seltsam...

"Ich wähle es, weil es etwas nicht tut."

Kommt die in dem Video?
Ich habe es so verstanden, dass er findet, AGE sei ein System "that doesn't get in the way." Das kann natürlich ganz verschiedenes bedeuten ...
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Lord Verminaard am 5.04.2015 | 19:12
Mich erinnerten seine Beschreibungen irgendwie an Masters of the Universe :D :headbang:

Muss ich nachher mal reinhören. Wenn es in Richtung Miniternia (http://he-man.us/history/01%20Power%20Sword.html) geht, dann schließe ich mich dem :headbang: mal an! :)
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: 1of3 am 5.04.2015 | 23:56
Doesn't get in the Way ist ein durchaus gängiges Qualitätsmerkmal zumal in Storyteller-Kreisen.

 Üblicher Weise werd ich komisch angeguckt, wenn ich die Gegenposition vertrete: Das Spiel soll die Hürde sein, die zu nehmen ist.
Titel: Titansgrave
Beitrag von: Woodman am 9.06.2015 | 21:32
http://geekandsundry.com/titansgrave-chapter-0/ (http://geekandsundry.com/titansgrave-chapter-0/)

Titansgrave, die Will Wheaton Rollenspielshow ist da.
Bisher Kapitel 0 mit dem klassichen "Was ist eigentlich Rollenspiel" und Charaktervorstellung und dann Kapitel 1, das erste Abenteuer
Titel: Re: Titansgrave
Beitrag von: alexandro am 10.06.2015 | 23:30
Ich finde es etwas schade, dass da soviel (speziell im Bezug auf Regelanwendung) gekürzt wird. Sicher, die "Brettspiel"-Episoden waren auch gekürzt, aber man konnte anhand derer noch grob sehen, wie man dieses Spiel spielt (gilt natürlich auch für Fiasco, Dragon Age und Dread). Das ist bei Titansgrave leider nicht mehr der Fall. Dort rückt das System leider fasst vollständig in den Hintergrund, die Beiträge der Berufsschauspieler sind entweder einstudiert oder mühselig "auf Wirkung" zusammengeschnitten und insgesamt sieht das nicht so aus wie etwas, mit dem man Spaß hat, sondern wie etwas mit dem man ein möglichst glattes Endprodukt abliefern will.

Ich gehe mal davon aus, dass wer immer durch diese Videos zum Rollenspiel kommt, erst einmal eine ziemliche Enttäuschung erlebt - weil es eben in der Praxis; ohne Berufsschauspieler, ein professionelles Schnittteam und Concept Artists; eben deutlich weniger "glatt" läuft (dass es auf diese Weise potentiell mehr Spaß macht, muss man erstmal mitkriegen - erstmal merkt man nur die Diskrepanz). Ich würde jemandem der sich für Rollenspiel interessiert auf jeden Fall eher die Podcasts von Penny Arcade und Robot Chicken oder die Hangout-Aufzeichnungen von Quinn Murphy und MFS-Gaming empfehlen. Da kriegt man mMn ein besseres Bild vom Rollenspiel.
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Korig am 13.06.2015 | 19:44
So die erste Folge ist draussen. Wie hat es euch gefallen?  Wirkt alles noch etwas steif auf mich. Da haben mir die Tabletop Folgen bisher besser gefallen. Mal schauen wie es weiter geht.
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Shadom am 13.06.2015 | 19:45
War nicht perfekt und halt sehr traditionelles Bier und Brezel Rollenspiel :D
Also viel blöde Sprüche usw.
Das Abenteuer war klar ein "leicht lustiges Kennenlernabenteuer" und das war auch nötig. Die Spieler sind noch nicht so zusammengewachsen.
Sehe aber viel Potential.
Titel: Re: Des Wheatons kommende Rollenspielshow
Beitrag von: Tyloniakles am 13.06.2015 | 19:51
Die Production Values sind echt gut, tolle Werbung für das Hobby. Will Wheaton macht es auch sehr sympathisch, einen besseren Botschafter gibt es wohl nicht.

Die Vorgeschichten der Charaktere fand ich etwas abgedroschen und modern-liberal, das Setting irgendwie etwas zu oberflächlich und die falsche Art Gonzo ... I don't know ...
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Saffron am 13.06.2015 | 20:10
Ich denke, es kommt darauf an, welche Zielgruppe man im Auge hat. Ich als Rollenspieler fand das nicht so spannend, allerdings sehe ich mir auch ungern Videos von fremden Runden an. Selbst machen ist eben interessanter als Zusehen. Für Zuschauer, die keine Ahnung haben, was Rollenspiel eigentlich ist, war es wahrscheinlich kein schlechter Einstieg. Allerdings frage ich mich, ob man das dann Woche für Woche wieder sehen muss.

Gut gemacht war es aber schon, das will ich gern zugeben.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Korig am 13.06.2015 | 20:15
Ich möchte die Leistung ich schmälern, aber die Wizards Sachen mit Perkins  sind für mich spaßiger zu schauen.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Bad Horse am 13.06.2015 | 22:47
Ich habe die beiden Titansgrave-Threads mal zusammengeführt.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Dark Stone Cowboy am 15.06.2015 | 22:02
Mir hat die erste Episode Spaß gemacht, aber ich finde Wheaton auch einfach ursympathisch und finde, dass er einer der besten Spielleiter ist, die ich je gesehen habe. Ja, es ist alles noch etwas erzählerlastig, aber das wird sich schon einpendeln, wenn die Spieler mal "drin" sind.

Das Setting ist mir etwas zu wenig Fantasy und dafür etwas zuviel Sci-Fi. Ich hätte mir mehr Eternia und weniger Shadowrun gewünscht. Ansonsten aber spaßig. Ich werde es weiterverfolgen :)
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Gaming Cat am 17.06.2015 | 23:47
Setting und Regelwerk (AGE System) sind nicht meine Favoriten, aber die Leutz sind sympathisch und Wheaton gibt sich redliche Mühe beim Leiten. Die Post Production macht auch einen exzellenten Job! Da habe ich schon sehr viel Schlechteres gesehen...und den Fokus nicht auf die Regeln zu legen, finde ich eine absolut richtige Entscheidung im Sinne der Spielgeschwindigkeit und der Nachvollziehbarkeit...game on Wil!  :d
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: ElfenLied am 18.06.2015 | 09:16
Ich musste bei dem Namen Kiliel schmunzeln.

Mein Favorit bleibt aber "Old Chaotic Neutral".  :d

...aber ich finde Wheaton auch einfach ursympathisch und finde, dass er einer der besten Spielleiter ist, die ich je gesehen habe.

Da muss ich dir rechtgeben. Ich wünschte, ich könnte annähernd soviel Stimmung aufbauen wie er  ^-^
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Shadom am 18.06.2015 | 12:05
Der Wheaton ist ja auch Microbrewer und hat auch mit einer etwas kleineren echten Brauerei Kontakt.
Das Old Chaotic Neutral wird wahrscheinlich jetzt wirklich gemacht oder kriegt zumindest ein eigenes Rezept :D
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Antariuk am 18.06.2015 | 18:20
Ich war von der Idee, der Produktionsqualität, der Kampagnenwelt und dem ganzen drumherum sehr angetan, aber der Spieleinstieg war ja wohl extrem Bier & Bretzeln (Kneipe als Startpunkt, im Ernst?). Auch wenn ich die Spieler alle sympathisch finde hoffe ich dass der weitere Spielverlauf etwas mehr Substanz hat. Ich befürchte aber, da die Spielregeln (Völker, Klassen, etc.) quasi komplett unerwähnt geblieben sind und auch die aktuelle Situation der Helden in der Welt (die Sequenzen mit der Weltkarte haben ja gezeigt dass die Zusammenfassung von Wheaton nur ein extrem grober Abriss gewesen sein kann) eher vage ist, dass es in etwa auf dem Niveau bleibt. Hm.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: ComStar am 19.06.2015 | 07:01
[...]
Das Setting ist mir etwas zu wenig Fantasy und dafür etwas zuviel Sci-Fi. Ich hätte mir mehr Eternia und weniger Shadowrun gewünscht. Ansonsten aber spaßig. Ich werde es weiterverfolgen :)

Witzig, mir geht es ehrlich gesagt genau andersrum.
Von der Settingbeschreibung aus Chapter 0 und vor allem den Bildern her hatte ich etwas Richtung Shadowrun oder Boarderlands mit mehr mystischer Magie und Post-Apokalypse (vielleicht Richtung MadMax) erwartet.

Insbesonder bei der seeeehr modern aussehenden Riesenstadt (mit gut ausgebauten Straßen und Wolkenkratzern), aus dem Vorspann, die dann zerstört wurde, als der Himmel einstürzte.

Erwartet hätte ich also quasi Technik einer untergegangenen Zivilisation, Großstadtruinen die nach Artefakten der Vorfahren durchsucht werden, Magie, Überlebenskampf, evtl. durchs Ödland ziehende schrotter Banden, Kampf um rare Ressourcen, alles recht dark & gritty.

Was mich also stört?
Obwohl die Bilder Hightech-Post-Apokalypse versprechen (Robotter, fliegende Jetskis, Neonbeleuchtung, Energiewaffen, etc.) fühlt sich das Ganze doch sehr nach klassischem Fantasy ala D&D an.
Klischeerassen: Versoffene Zwerge, Elfen Bogenschützen, alberne Halblinge... *check*
Klischeehandlungsorte: Taverne, Raubüberfall einer Händlerkaravane, Brücke mit Wegzoll... *check*
Klischeehelden: Tank, Archer, Spellslinger und Aankia(?). Alle arbeiten nur für Gold und Bier... *check*

Und was mich mit Abstand am meisten stört: Goldcoins als Währung! Ernsthaft? Come on!


Versteht mich nicht falsch, ich finde die Sendung sehr unterhaltsam und die Leute sind mir alle extrem sympathisch. Ich denke auch, dass das durchaus gute "Werbung" für unser Hobby sein kann und werde es mir auch weiter anschauen. Nur das Setting hätte ich mir halt total anders vorgestellt/gewünscht.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Infernal Teddy am 19.06.2015 | 11:13
WIR, die erfahrenen Rollenspieler, sind aber auch nicht wirklich das zielpublikum
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: ManuFS am 19.06.2015 | 11:15
Also ich fühle mich sowohl als erfahrener Rollenspieler und absolut angesprochen davon. :)
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: ComStar am 19.06.2015 | 11:22
Was hat das denn mit der Erfahrung zu tun?

Ich fühl mich von der Sendung sowohl angesprochen als auch gut unterhalten.
Die Präsentation der Spielwelt hat mich aber nunmal aus o.g. Gründen etwas anderes (ein anderes Setting) erwarten lassen.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Orok am 19.06.2015 | 17:08
Die Show ist Klasse, aber die Streamingplattform ist echter Mist. Ein Kommentator hatte das recht zutreffend formuliert: Weg von Hooli, hin zu Pied Pieper bitte.  ~;D
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: 1of3 am 19.06.2015 | 17:11
Streaming? Ich habs auf Youtube geguckt.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Antariuk am 19.06.2015 | 17:13
Streaming? Ich habs auf Youtube geguckt.

Ich glaube die Folgen kommen zuerst auf der Webseite von Geek&Sundry mit einem anderen Emebedded Player, später dann erst auf Youtube.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: ManuFS am 19.06.2015 | 17:40
Ich glaube die Folgen kommen zuerst auf der Webseite von Geek&Sundry mit einem anderen Emebedded Player, später dann erst auf Youtube.

Korrekt, und der Player auf deren Website ist echt zum abgewöhnen.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Selganor [n/a] am 19.06.2015 | 17:46
Korrekt, und der Player auf deren Website ist echt zum abgewöhnen.
Den bemerke ich nicht... mein RaspBMC (jetzt Kodi) hat das als Video-AddOn und damit schaue ich das gleich auf dem Fernseher ;D
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Vasant am 19.06.2015 | 19:56
Also bei mir ist das auch auf deren Website ein eingebundenes YouTube-Video, das ich problemlos gucken kann :)
Ich find's soweit ganz unterhaltsam, auch wenn's jetzt manchmal ein wenig konservativ erscheint, was die Spielweise angeht. Der Wheaton macht das aber schon ganz gut. Wüsste mal gern, wie lang so eine Folge an realer Spielzeit verbraucht hat.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Dark Stone Cowboy am 20.06.2015 | 00:22
Die Präsentation der Spielwelt hat mich aber nunmal aus o.g. Gründen etwas anderes (ein anderes Setting) erwarten lassen.

Ich hatte quasi schon ein Bild vom Setting vor Augen, als Wheaton die erste Ankündigung zum Setting machte (also noch lange vor Chapter 0). Damals noch völlig ohne Bilder. Er sprach da von Goblins mit Laserkanonen. Ich hatte irgendwie mehr Masters of the Universe vor Augen als Shadowrun.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Nørdmännchen am 20.06.2015 | 09:39
Wil Wheaton gibt nun auch begleitende Spielleiter-Tipps (http://www.themarysue.com/wil-wheaton-weekly-game-master-tips-1/).

Der Beitrag bestätigt mich in der Wahrnehmung, dass es bei Titansgrave vor allem um ein Aushängeschild und eine Werbeplattform für das gesamte Hobby geht. Einhergehend mit dem (gewagten?) Versuch, möglichst verschiedene Spielästhetik anzusprechen.

Ich freu mich über die Show.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: ElfenLied am 20.06.2015 | 09:43
Ich habe Titansgrave Folge 0 an diverse Rollenspielanfänger gespielt, die sich für das Hobby interessieren. Ist sicherlich einfacher, als es selbst zu erklären.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Quill am 20.06.2015 | 10:50
Ich hab mir gestern auch mal Folge 0 und 1 angesehen. Ich finds eigentlich ganz cool soweit. Klar, es ist jegliches "störende" Material wie irgendwelche Nachfragen, Regeldiskussionen oder "hm, was könnte ich denn mal machen?" rausgeschnitten, aber ich weiß auch nicht, ob diverse solcher Szenen das ganze aufwerten oder eher unnötig langweilig machen würden.

Die Charaktere find ich soweit ganz cool, die Hintergrundgeschichten sind zwar teils sehr abgedroschen, aber naja. Ich glaub, grad für Leute, die mit Rollenspiel anfangen, passt das schon. Und immerhin scheint mir da schon Potenzial für einige interessante Charaktergeschichten dazusein.

Was das Zeigen der Regelmechanik angeht: Sooo total untern Tisch gekehrt find ich das gar nicht. Ich mein, man hat das Charaktersheet doch gesehen, das sieht nach nem sehr simplen System aus, wo man einfach immer mit Eigenschaft + Fähigkeit gegen nen Schwellenwert würfelt, plus die Geschichte mit den Stunts. Und das kommt ja auch rüber.

Ich bin halt gespannt, wie sie es hinkriegen, dann auch mal größere und längere Abenteuerabschnitte aufzubereiten, die Zeit von 40 Minuten hat ja grad so für dieses Mini-Szenario gereicht.
Und klar, jetzt so in der ersten Folge wars schon recht bier-und-bretzelig mit vielen dummen Sprüchen und so, aber das Setting und die Geschehnisse luden ja auch total dazu ein. Ob das jetzt generell "zu albern" ist, wird man wohl erst sehen, wenn so ein Geblödel auch in ernsten  Szenen kommt.

Also ich werds mal weitergucken. Das Setting find ich eigentlich ganz witzig bisher.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Feyamius am 20.06.2015 | 14:38
Five gold and a party! ~;D
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: ComStar am 29.06.2015 | 06:48
Bin gestern endlich dazu gekommen, Chapter 3 zu schauen.
Und endlich kommt mal etwas von der versprochenen dystopischen Sci-Fi Stimmung rüber.
Hochhäuser, totale Videoüberwachung, riesige Bildschirme wie am Times Square...

Aber ich versteh immernoch nicht, wieso die Währung Goldcoins sind!?
Wenn Aankia tatsächlich 8000GC für das Fass "Grandma's Sweat Stout" bekommen hätte, hätten die sich davon erstmal nen LKW kaufen müssen, um den Rest transportieren zu können.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Shadom am 29.06.2015 | 08:47
Ich meine immer "Gold" nicht "Goldcoins" zu hören.
Durchaus möglich, dass es auch Münzen gibt, die mehr wert sind als 1 Gold.
Wenn dann noch 1 Gold der Größe eines Centstückes entspricht? Wenn man mir dann ein 2 Euro stück aus Gold in die Hand drückt, dann sind das vom Volumen direkt 3 Gold :D
Ne Münze bis 5 Gold wäre auch noch normale Münzgröße.

Klar bei zu großen Summen bricht man unter dem Gewicht zusammen, aber durchaus vorstellbar, dass es "Pfandbriefe" (aka Scheine) gibt, die man für Gold in Banken oder bei Pfandleihern oder so einlösen kann.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Orok am 29.06.2015 | 09:14
Will der Zwergenhändler in Teil 3 das Bier nicht mit 3 20er Coins bezahlen, bevor das hoch handeln so versiebt wird?
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: ComStar am 29.06.2015 | 09:16
Das mag ja alles stimmen, wobei ich mir relativ sicher bin, dass Kiliel beim Taschendiebstahl am der Bar im Pegasus einen Beutel mit 5 Goldcoins erbeutet hat.

Ändert aber nichts daran, dass es eben sehr nach Fantasy klingt. Für so ein technisiertes Setting hätte mMn etwas wie Credsticks als Digitale Währung oder eine erfundene Währung mit einem Kunstnamen wie z.B. "Digits" vom Flair her viel besser gepasst.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Dark Stone Cowboy am 29.06.2015 | 09:34
Ich denke der Fantasy-Touch ist durchaus gewollt, wenn du dir die erste Setting-Beschreibung (also nicht Chapter 0, sondern noch davor) mal anhörst :)

Ich glaube ja, dass dieses extrem dystopische Sci-Fi Setting gar nicht soooo gewollt war.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Lord Verminaard am 29.06.2015 | 10:24
Hm bin jetz mal dazu gekommen, Folge 1 zu schauen. Habe das keine 10 Minuten (nach dem Intro) durchgehalten. Bis dahin hatten die Spieler noch so gut wie gar nichts sagen dürfen. Nicht mal seinen Dance Move durfte man selber beschreiben. Zum Abgewöhnen. Als Aushängeschild für das Hobby hätte ich mir echt was anderes gewünscht. :q
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Suro am 29.06.2015 | 10:52
Ich bin auch nicht so begeistert - die "production values" sind wirklich ganz gut, aber bei Wheaton als SL (wenn seine Spielweise nicht auch vom Format herrührt - wobei ich meine, dass er mir auch schon bei "Dread" ein ganzes Stück zu dominierend war) würde ich auch nicht spielen wollen ;) Ich werde aber trotzdem erstmal weiter dabei bleiben.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Nørdmännchen am 29.06.2015 | 10:58
Ich muss sagen, dass ich Wheatons begleitende SL Tipps (2. Teil (https://www.youtube.com/watch?v=CtvJ_nolYmc)) für Neueinsteiger durchaus wertvoll finde.
Zusammen mit der direkten Zuschauer Ansprache finde ich die Sendung wirklich wertvoll für unser Hobby. Ganz persönlich bin ich bei der inhaltlichen Ebenen noch immer ein wenig schwankend - aber das macht ja nix.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: ComStar am 29.06.2015 | 11:08
Ich hab den Eindruck, dass diese SL-Dominanz langsam etwas abnimmt und die Spieler langsam ins Setting finden.
In Chapter 2 und 3 fordert Wheaton seine Spieler sogar auf Details der Spielwelt aktiv mitzugestalten (war auch Thema des 1. SL Tipps).
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Suro am 29.06.2015 | 12:33
Ja, es wird schon etwas besser, stimmt schon. Trotzdem kann das noch um einiges besser werden (aber ich bleibe ja auch - wie gesagt - weiter dabei, auch um die Entwicklung mitzuverfolgen).
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Lichtbringer am 29.06.2015 | 13:07
Ich finde, ihr seht das völlig falsch. Meine Hoffnung zumindest ist es, dass die Sendung Neulinge anwirbt. Für Neulinge ist diese Tätigkeit der Beschreibung und des Einbringens schwierig bis verunsichernd. Da ist es sinnvoll, wenn der SL ihnen das vorerst abnimmt. Ihr seid einfach bereits sehr erfahrene Spieler und braucht diese Hilfe daher nicht.

Und das ist super. Aber sich darüber zu beschweren, finde ich seltsam. Ich jammer doch auch bei der Sesamstraße nicht rum, dass ich das Alphabet längst kenne...
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Lord Verminaard am 29.06.2015 | 14:46
Ja, hm, grmbl, kann schon sein.

Hab's jetzt doch noch mal weiter geschaut, immerhin sind die Spieler ja zum Glück nicht auf den Mund gefallen.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Urias am 29.06.2015 | 15:13
Ich finde, ihr seht das völlig falsch. Meine Hoffnung zumindest ist es, dass die Sendung Neulinge anwirbt. Für Neulinge ist diese Tätigkeit der Beschreibung und des Einbringens schwierig bis verunsichernd. Da ist es sinnvoll, wenn der SL ihnen das vorerst abnimmt. Ihr seid einfach bereits sehr erfahrene Spieler und braucht diese Hilfe daher nicht.

Und das ist super. Aber sich darüber zu beschweren, finde ich seltsam. Ich jammer doch auch bei der Sesamstraße nicht rum, dass ich das Alphabet längst kenne...

Word!
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Orok am 29.06.2015 | 15:58
Word!
Dachte das wäre klar...
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Suro am 29.06.2015 | 16:19
Ich finde, ihr seht das völlig falsch. Meine Hoffnung zumindest ist es, dass die Sendung Neulinge anwirbt. Für Neulinge ist diese Tätigkeit der Beschreibung und des Einbringens schwierig bis verunsichernd. Da ist es sinnvoll, wenn der SL ihnen das vorerst abnimmt. Ihr seid einfach bereits sehr erfahrene Spieler und braucht diese Hilfe daher nicht.

Und das ist super. Aber sich darüber zu beschweren, finde ich seltsam. Ich jammer doch auch bei der Sesamstraße nicht rum, dass ich das Alphabet längst kenne...
Hm. Zum einen teile ich die Erfahrung nicht so wirklich (i.e., das Einsteiger damit tendenziell Probleme haben) - ich habe jetzt im letzten Jahr mit ich glaube 5 völlig neuen Spielern gespielt, und hatte das Gefühl, dass das immer sehr gut funktioniert. Grundsätzlich mag es sinnvoll sein, da etwas mit "Participation light" einzusteigen wenn das neuen Spielern schwer fällt. Zumindest einige bei Wheaton haben ja aber wohl auch schon Erfahrung - zumindest Lauray Bailey ist auch Teil von "Critical Role", bei den anderen hab ich jetzt nicht nachgeschaut. Und was es jetzt den Zuschauern bringen soll, das Wil so viel erzählonkelt, weiß ich auch nicht: Als neuer SL so viel Verantwortung zu übernehmen finde ich jetzt auch nicht so viel einfacher, als sie zu teilen, von daher finde ich das Argument, dass wäre eine Anleitung jetzt auch nicht so überzeugend.

Aber gut, ich lasse mich was den Nutzen eines solchen Stils angeht auch von anderen Erfahrungen überzeugen. Ich finde aber trotzdem, dass mir das als Zuschauer - wenn ich einen solchen Stil nicht mag - trotzdem nicht so gut finden darf. Schon gleich zwei mal, wenn ich trotzdem dabei bleibe ;)
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Selganor [n/a] am 29.06.2015 | 16:35
Wenn ich mir die Gruppe so anschaue und was sie bisher so gemacht haben kann ich Wil schon verstehen, dass er sie entsprechend "leitet"...

Die Gruppe alleine gelassen macht vermutlich alles moegliche, nur recht selten was
a) eine stringente Geschichte ist
b) auch fuer eine breite Masse (bzw. den Rest der Gruppe) interessant ist
c) etwas ist das man auch ausstrahlen kann

Sinn der ganzen Reihe ist ja scheinbar auch mal eine ganze Kampagne zu zeigen, aber wenn die durch Einzelaktionen auf einmal statt X Stunden 5*X Stunden dauert wird es problematisch die Zuschauer bei der Stange zu halten.

So zumindest meine Vermutung
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Lichtbringer am 29.06.2015 | 16:42
Hm. Zum einen teile ich die Erfahrung nicht so wirklich (i.e., das Einsteiger damit tendenziell Probleme haben) - ich habe jetzt im letzten Jahr mit ich glaube 5 völlig neuen Spielern gespielt, und hatte das Gefühl, dass das immer sehr gut funktioniert. Grundsätzlich mag es sinnvoll sein, da etwas mit "Participation light" einzusteigen wenn das neuen Spielern schwer fällt.

Ich leitete schon oft für Neulinge. Ohne außer Acht zu lassen, dass der Plural von Annekdote nicht Daten lautet, hier meine beiden Portionchen Senf:

Einerseits hatte ich schon öfter Einsteiger, für die das eine Hürde darstellte.

Noch viel öfter aber traf ich solche, die zuvor befürchtet hatten, das würde ein Problem werden. Da die potentiellen Neulinge ja noch gar nicht in einer Runde sitzen, sondern dazu gebracht werden sollen, sich eine zu suchen, sollte man ihnen diese Berührungsängste schon nehmen, ob diese nun berechtig sind oder nicht.


Zumindest einige bei Wheaton haben ja aber wohl auch schon Erfahrung - zumindest Lauray Bailey ist auch Teil von "Critical Role", bei den anderen hab ich jetzt nicht nachgeschaut. Und was es jetzt den Zuschauern bringen soll, das Wil so viel erzählonkelt, weiß ich auch nicht: Als neuer SL so viel Verantwortung zu übernehmen finde ich jetzt auch nicht so viel einfacher, als sie zu teilen, von daher finde ich das Argument, dass wäre eine Anleitung jetzt auch nicht so überzeugend.

Das mit dem SL ist ein brauchbares Argument. Die Frage ist natürlich, wie viele Einsteiger eine Gruppe von 0 gründen und wie viele sich einer Gruppe mit bereits erfahrenem SL anschließen. Hinzukommt, dass es jeweils nur einen SL gibt, so dass pro Frischlinggruppe nur ein Spieler mit überschäumendem Ego und Mut erforderlich ist.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Lord Verminaard am 29.06.2015 | 17:03
Meine anekdotische Erfahrung dazu lautet, dass eine Gruppe von kompletten Rollenspiel-Neulingen, losgelassen auf eine 0815-Fantasy-Tavernen-Szene, sich auch den ganzen Abend selbst beschäftigen kann, und es eher sehr demotivierend wirkt, wenn da ein Spielleiter daher kommt, der ihnen immer direkt ins Wort fällt und weiter seine "Geschichte" durchzieht. Und hinzu kommt ja, die Spieler hier sind keine Neulinge. Aber gut. Im weiteren Verlauf kamen die Spieler dann ja auch, in Maßen, ein bisschen zu Wort. Mich hatte einfach diese monologische Einleitung angenervt, und als Wil dann auch noch den Dance Move beschrieb, statt den Spieler machen zu lassen, da war's mir einfach zu viel. (Zumal unter dem relativ frischen Eindruck von Dread bei Table Top.) Immerhin zeigte er sich im weiteren Verlauf als Ja-Sager-SL und "Im-Zweifel-für-den-Spieler"-SL, das ist mal positiv hervorzuheben. :)
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Shadom am 30.06.2015 | 08:36
Ich muss übrigens sagen, dass ich Titansgrave für Neulinge besser finde, aber für klassische Rollenspieler eher Critical Role (auch von Geek&Sundry) bevorzuge
https://www.youtube.com/watch?v=i-p9lWIhcLQ

Ist natürlich nicht poliert und sauber (auch weil es ja "nur" ein Livestream ist), aber die Leute machen das recht cool und dadurch, dass sie alle Voice Actor sind, kommt finde ich eine echt gut anhörbare Runde dabei raus.
(wen die technischen Schwierigkeiten am Anfang nerven: das wird immer besser.)
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Selganor [n/a] am 30.06.2015 | 08:54
Was mich an Critical Role abschreckt sind die Laengen der Videos. Ueber 3 Stunden kriege ich nicht einfach mal so unter, da sind die ca. 1/2-3/4 Stunde Titansgrave doch schon angenehmer.
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Shadom am 30.06.2015 | 15:15
Ich schau die einfach nicht am Stück, gerade da die natürliche Pausen haben  ;D
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Selganor [n/a] am 30.06.2015 | 15:20
So schoen es ist YouTube Videos (oder G&S Channel) auch ueber den Fernseher zu schauen so besch...eiden ist die Option vorzuspulen :(
Titel: Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
Beitrag von: Lord Verminaard am 30.06.2015 | 16:19
Huh? Habe ich über Chromecast keine Probleme mit...