Tanelorn.net

:T: Information => ReadMe 1st! => Unsere Partner => Thema gestartet von: Megavolt am 6.09.2015 | 10:51

Titel: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 6.09.2015 | 10:51
(http://www.eskapodcast.de/wp-content/uploads/2016/07/ESKA_long_black_1280x176px_WEB.jpg) (http://www.eskapodcast.de/)

Hallo Tanelorn!

Ich hoffe, ich habe gleich das richtige Unterforum erwischt, jedenfalls habe ich mir redlich Mühe gegeben. :)

Eine kurze Info für alle Interessierten: Wir starten gerade ein kleines Podcast-Projekt und das ist hier zu finden:

www.eskapodcast.de

Wir beschäftigen uns zentral mit Pen & Paper Rollenspielen, aber auch darüber hinaus mit dem ganzen Nerd-Universum. Ich denke, ihr seid hier schon ziemlich genau die Zielgruppe. Schaut doch mal rein, hört doch mal rein, vielleicht ist das ja was für euch.

Ist das okay, wenn wir den Thread hier als kleines Hinweisboard oder so nutzen und ihn ab und an mal bumpen, wenn es was Neues gibt? Andere Podcasts machen das ja ähnlich, meine ich gesehen zu haben. :)

Edit Blechpirat: Banner eingefügt.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: grannus am 6.09.2015 | 11:50
...und schon bin ich am hören^^ Bin aber mit Folge 2 jetzt eingestiegen. In wenigen Stunden spiele ich eine Mini-Session Shadowrun in welchem es am Ende in ein Lagerhaus geht (Stichwort 5RD).
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 13.09.2015 | 09:53
Neuer Sonntag, neue Folge! Diesmal mit dem Thema: Monster & Ungeheuer!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 13.09.2015 | 10:07
Neuer Sonntag, neue Folge! Diesmal mit dem Thema: Monster & Ungeheuer!
Ich ergänze mal den Link: Ungeheuer (http://www.eskapodcast.de/2015/09/13/folge-5-ungeheuer/)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: tartex am 13.09.2015 | 11:09
Irgendwie find ich den Podcaster in Podkicker nicht.  :(
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: [ESKA] Mario am 13.09.2015 | 13:04
Hallo Zusammen!
Ich werde mich hier auch mal noch ein wenig ins Zeug legen für unseren Podcast! 8)

@Old Griffinhand
Danke das du den Link ergänzt hast - das nächste Mal ist dieser direkt bei der Ankündigung mit dabei.

@tartex
Ja, stimmt, aktuell sind wir auf Podkicker nicht zu finden. Allerdings wird unser Podcast zeitnah auch über iTunes hörbar werden und dann sollte er auch daüber in Podkicker abrufbar sein.
Hoffe du hast da noch ein bisschen Geduld, wir freuen uns naütürlich über jeden geneigten Zuhöhrer!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 20.09.2015 | 07:38
Neuer Sonntag, neue Folge: Diesmal sprechen wir über Artefakte im Rollenspiel! (http://www.eskapodcast.de/2015/09/20/folge-6-artefakte/)

Ich drücke mir selbst die Daumen, dass das mit dem Link diesmal geklappt hat. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 27.09.2015 | 09:05
Diesen Sonntag ein Schmankerl für DSA-Freunde und DSA-Skeptiker: Wir interviewen einen DSA4-Komplettsammler! (http://www.eskapodcast.de/2015/09/27/folge-7-der-dsa-komplettsammler-interview/)  :)

Liest der das eigentlich alles? Halten ihn seine Bekannten für bekloppt? Neue Regeledition: Neues Milliardengrab?

Es gibt nur einen Weg, die Antworten auf diese Fragen zu bekommen.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Tyloniakles am 27.09.2015 | 12:09
Geil!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Galotta am 28.09.2015 | 19:14
Seid ihr schon über iTunes zu finden?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 4.10.2015 | 09:15
Oh no, they didn't: In der neuen Folge beim Eskapodcast geht es heute um Railroading! (http://www.eskapodcast.de/2015/10/04/folge-8-railroading/)

Hi Galotta! Wir arbeiten noch an iTunes, ich werde den Kollegen diesbezüglich mal ein bisschen Dampf machen. Sobald wir da endlich mal zu finden sind, sage ich hier Bescheid. Danke für dein Interesse! :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: angband am 4.10.2015 | 13:19
Ich habe mittlerweile ein paar folgen gehört und der podcast ist sehr informativ und interessant und gut strukturiert. Das jeweilige Thema wird stringent diskutiert und im Unterschied zu anderen podcasts geht es sofort los, ohne vorgeschaltetes "was ich zuletzt gesehen, gespielt oder gelesen habe ". Der host scheint, ebenso wie die Gäste, immer gut vorbereitet zu sein und man kann den geäußerten Gedanken immer gut folgen. Besonders der host ist auch sehr "Entertainig" und ich habe den Eindruck, dass dem Eskapodcast immer eine klare Linie zu Grunde liegt. Außerdem erscheinen derzeit recht oft neue Folgen. Shiny! :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Wellentänzer am 4.10.2015 | 13:52
Habe reingehört. Ein Tanelorn-Mantra direkt zu Beginn. Lustige Idee.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 11.10.2015 | 08:58
Nur für die ganz Furchtlosen! Diesen Sonntag im Eskapodcast: Grusel & Horror! (http://www.eskapodcast.de/2015/10/11/folge-9-grusel-horror/)

Die Folge ist der Auftakt zu einer kleinen Mini-Serie, die verschiedene Facetten des genannten Themas beleuchten möchte (incl. Rezensionen, Interviews & Playtests). :)

Und natürlich ganz herzlichen Dank für das Lob hier im Thread!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 18.10.2015 | 09:49
Neuer Sonntag,  neue Folge:

Wir werfen einen Blick in die  neue Edition von Call of Cthulhu (http://www.eskapodcast.de/2015/10/18/folge-10-call-of-cthulhu-7-edition/)!  :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 25.10.2015 | 07:53
Im Eskapodcast gibts heute ein Interview mit einem Cthulhu-Aktivisten  (http://www.eskapodcast.de/2015/10/25/folge-11-der-cthulhu-aktivist-interview/), einem preisgekrönten Abenteuerautoren! 

Auch allgemein von Interesse sind seine ungewöhnlichen Erfahrungen beim Einsatz von Props im Rollenspiel. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 1.11.2015 | 10:53
Raus aus dem Simulator, ran den Speck: Diesen Sonntag machen wir unsere erste Spielberichterstattung. :)

Wir haben das Abenteuer  Crimson Letters aus dem Grundregelwerk von Call of Cthulhu 7 (http://www.eskapodcast.de/2015/11/01/folge-12-crimson-letters-coc-7-spielbericht/) getestet und ausprobiert, was die neuen Regelmechaniken und Spieletipps so taugen. 
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 8.11.2015 | 08:31
Heute untersuchen wir all das anfassbare Brimborium, das die ausgedachten Heldentaten umrankt: Wir werfen einen Blick auf schickes  Rollenspiel-Equipment (http://www.eskapodcast.de/2015/11/08/folge-13-rollenspiel-equipment/)!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 15.11.2015 | 09:31
Die heutige Eskapodcast-Folge dreht sich um die erfolgreiche Abwicklung von langen  Rollenspiel-Kampagnen (http://www.eskapodcast.de/2015/11/15/folge-14-kampagnen/). :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: angband am 15.11.2015 | 13:41
Wirklich schön, dass ihr es schafft, regelmäßig neue Folgen rauszuhauen  :d
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 18.11.2015 | 16:45
Wir haben nicht vor, da zu schwächeln. Macht mich aber ganz stolz, dass das zur Kenntnis genommen wird! Danke dafür! :)

In other news: Ich traue mich kaum es laut auszusprechen, weil so viel Techno-Vodoo dahinter steckt, dass ich mich im Hinblick auf meinen Kompetenz- und Kontrolllevel wie so ein Maschinenpriester von 40K fühle, aber wir sind wohl mittlerweile zuverlässig auf iTunes zu finden! (http://www.eskapodcast.de/2015/11/18/eskapodcast-auf-itunes/)

Per aspera etc. pp.! :D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Mofte am 19.11.2015 | 08:07
Seitdem die Audiodatei wieder zuverlässig im Feed mit ausgeliefert wird höre ich auch wieder regelmäßig rein, und bisher habe ich es auch noch nicht bereut  ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 22.11.2015 | 07:37
Keinen Bock mehr, ständig gegen irgendwelche Mitspieler zu verlieren? Der Eskapodcast sorgt für Abhilfe: In der Folge von heute reden wir über kooperative Brettspiele (http://www.eskapodcast.de/2015/11/22/folge-15-kooperative-brettspiele/)!

(die beste Sorte Brettspiele überhaupt, in my humble opinion) :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 29.11.2015 | 08:16
Et tu, Brute?

Die heutige Folge im Eskapodcast dreht sich um schmutzigen Verrat - genauer gesagt um diese ganzen coolen Brettspiele mit Verrätermechaniken (http://www.eskapodcast.de/2015/11/29/folge-16-brettspiele-mit-verraetern/)! :)

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 6.12.2015 | 07:38
Keeper, Dungeonmaster, Overlord! Wenn normale Brettspiele schon nicht mehr genug, Rollenspiele hingegen aber noch ein wenig zu viel des Guten sind: In der siebzehnten Folge reden wir über Brettspiele mit Spielleitern (http://www.eskapodcast.de/2015/12/06/folge-17-brettspiele-mit-spielleiter/)! :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 13.12.2015 | 08:31
Vielleicht geht es euch wie mir, und 75% eurer Brettspiele sind von einem ganz bestimmten Verlag - nämlich von den Heidelbergern?

In diesem Fall empfehle ich euch unsere heutige Folge: Wir haben es nämlich geschafft, ein umfangreiches Interview mit dem Heidelberger Spieleverlag (http://www.eskapodcast.de/2015/12/13/folge-18-der-spieleverlags-insider-interview/) herbeizuzaubern! :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 20.12.2015 | 08:39
Taschenlampenfallenlasser, Projizierer, Multislotter: Problematische Mitspieler (http://www.eskapodcast.de/2015/12/20/folge-19-problemspieler/) kommen in den besten Rollenspielrunden vor. Wir sprechen darüber. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 27.12.2015 | 08:09
Heute im Eskapodcast: Rollenspiel im Wilden Westen mit Old Slayerhand (http://www.eskapodcast.de/2015/12/27/folge-20-old-slayerhand/)! :) Wir prüfen, ob der Szene-Liebling wirklich was taugt, oder ob er bloß was für Tramps ist.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 27.12.2015 | 11:55
Heute im Eskapodcast: Rollenspiel im Wilden Westen mit Old Slayerhand (http://www.eskapodcast.de/2015/12/27/folge-20-old-slayerhand/)! :) Wir prüfen, ob der Szene-Liebling wirklich was taugt, oder ob er bloß was für Tramps ist.
Ohh, tolles Thema! Bin gespannt, zu welchem Ergebnis ihr kommt!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 3.01.2016 | 08:57
High Noon im Land der Westernrollenspiele: Wir erkunden die gruseligen Weiten der Prärie von Deadlands (http://www.eskapodcast.de/2016/01/03/folge-21-deadlands/) und den Weird West!

Zieh, Old Slayerhand! :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 10.01.2016 | 08:21
Würfelkult und Zufallstabellen! Random Encounter, random Loot, vielleicht sogar random Plot? In der heutigen Folge untersuchen wir das Element des Zufalls (http://www.eskapodcast.de/2016/01/10/folge-22-der-zufall/) im Rollenspiel.
So ein Glück aber auch! :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 10.01.2016 | 10:14
Sehr schönes Thema!

Ob mir die Folge gefällt, muss ich allerdings noch auswürfeln.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 17.01.2016 | 14:15
Vom Unbehagen, ein Nerd zu sein:  Wir sprechen in der heutigen Folge über Gamer Shame (http://www.eskapodcast.de/2016/01/17/folge-23-gamer-shame/). :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 24.01.2016 | 08:42
Lieber etwas aushecken als ein Schwert zücken: In der heutigen Folge sprechen wir krumme Touren (http://www.eskapodcast.de/2016/01/24/folge-24-krumme-touren/) im Rollenspiel. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 31.01.2016 | 08:03
Zaster, Pinke-Pinke, Moneten - in der heutigen Folge reden wir darüber, was uns das Hobby so kostet, wieviel wir ausgeben wollen, wie die Preise zustande kommen und dergleichen mehr.
Kurz gesagt: Es geht um Geld (http://www.eskapodcast.de/2016/01/31/folge-25-das-liebe-geld/)! :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 7.02.2016 | 08:02
Wen andere Leute sich nur aus der Ferne anzuhimmeln trauen, den schnappen wir uns direkt für ein Interview: Eine phänomenale Cosplay-Künstlerin!  (http://www.eskapodcast.de/2016/02/07/folge-26-die-cosplay-kuenstlerin-interview/) :)

Unbedingt das unglaubliche Arthas-Kostüm anschauen! :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 7.02.2016 | 09:34
Wen andere Leute sich nur aus der Ferne anzuhimmeln trauen, den schnappen wir uns direkt für ein Interview: Eine phänomenale Cosplay-Künstlerin!  (http://www.eskapodcast.de/2016/02/07/folge-26-die-cosplay-kuenstlerin-interview/) :)

Unbedingt das unglaubliche Arthas-Kostüm anschauen! :)

Unbedingt die Pathfinder-Hexenmeisterin (Seoni) anschauen! Das trifft es wirklich ziemlich gut!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Altansar am 7.02.2016 | 10:06
Frage von der Künstlerin: Wie viel hat das mit Rollenspiel zu tun? Würdet ihr auf eine Con fahren um sie mal zu sehe/ euch mit Ihr zu treffen?

(Korrigiert: Mein Tablet ist nicht mein Freund)


Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 7.02.2016 | 10:12
Frag von der Künstlerin: Wie viel hat das mit Rollenspiel zu tun? Würdet ihr auf eine Con fahren um sie mal zu sehe/ euch mit Ihr zu treffen?

Extra hinfahren eher nicht, aber auf einer RPC, Nordcon oder SPIEL mir das mal angucken, klaro!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 14.02.2016 | 08:10
Zum Auftakt eines größeren Science-Fiction-Blocks sprechen wir heute fröhlich über die Zukunft!  (http://www.eskapodcast.de/2016/02/14/folge-27-die-welt-von-morgen/) :)

Dem Wunder des Podcastens ist es geschuldet, dass es und gelungen ist, einen Blick auf den DSA-Klassiker "Handelsherr & Kiepenkerl" unterzuheben. :) Kenner wissen, dass es sich dabei um keinen gewöhnlichen Band handelt.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 21.02.2016 | 08:19
Kill all humans! Im Eskapodcast reden wir heute über Roboter!  (http://www.eskapodcast.de/?p=703&preview=true) :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: The_Nathan_Grey am 22.02.2016 | 15:04
Frage von der Künstlerin: Wie viel hat das mit Rollenspiel zu tun? Würdet ihr auf eine Con fahren um sie mal zu sehe/ euch mit Ihr zu treffen?

(Korrigiert: Mein Tablet ist nicht mein Freund)

Nein eher nicht, da ich mit Cosplay überhaupt nix angefangen kann und die ganzen merkwürdigen Leute, die sich eine blau angemalte Teeschachtel mit nem Gummiband auf den Kopf setzen und laut rufen "Ich bin die TARDIS!", einfach jeden Zugang zu diesem Hobby verbaut haben. Wobei ich natürlich bewundern kann wie viel Mühe und Handwerkskunst in einige Kostüme geflossen sind.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 28.02.2016 | 08:36
Klonen kann sich lohnen: In der heutigen Folge im Eskapodcast geht es um Biotech (http://www.eskapodcast.de/2016/02/28/folge-29-biotech/), und die Frage, wie sie das Rollenspiel bereichern kann. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 5.03.2016 | 11:32
Habt ihr gerade Probleme mit der Website - oder ich mit meinem Browser?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Mofte am 5.03.2016 | 11:54
Bei mir kommt auch "502 Bad Gateway", liegt also nicht nur an dir ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 6.03.2016 | 08:31
Auch wenn das Establishment mit aller Gewalt versucht, uns mit der Zerstörung von Gateways offline zu nehmen, geben wir nicht auf:

Heute reden wir im Eskapodcast über das verheißungsvolle Glitzern der Sterne (http://www.eskapodcast.de/2016/03/06/folge-30-fremde-planeten/)*. Per Aspera! :)

*Enthält außerdem Spuren von: Tharun & Durch das Tor der Welten :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 6.03.2016 | 09:35
Sehr schön!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 6.03.2016 | 13:40
Sehr schön!
Kurz zur Erklärung: Bei Wordpress sind die Server abgeraucht, das musste erst gelöst und die Server dann gewechselt werden, daher die Downtime (eigentlich waren es ja sogar zwei). Ich denke, wir haben es ganz gut überstanden, und jetzt auch wieder eine aktuelle Sicherung, nicht nur eine, die sagenhafte vier Monate alt war (*ahu*). :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 13.03.2016 | 08:03
Heute unser großes Special zum Gratisrollenspieltag (http://www.eskapodcast.de/2016/03/13/folge-31-der-gratisrollenspieltag-erfinder-interview/) nächste Woche:

Wir sprechen mit Moritz Mehlem, dem Mann, der hinter den Kulissen die Strippen zieht und lassen uns nicht nur den Erfolg des GRT erklären, sondern auch, was wir am Samstag alles umsonst ergattern können werden. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 20.03.2016 | 08:11
Ob als Käpt'n auf der Enterprise, als gestrenger XO auf der Galactica oder als einfacher Wookie im Millenium Falken - blitzende Laser und fauchende Antriebe gehören dazu!
Heute sprechen wir im Eskapodcast über Raumschiffe (http://www.eskapodcast.de/2016/03/20/folge-32-raumschiffe/) im Allgemeinen und Raumschiffe und Raumschiffmanagement im Rollenspiel im Besonderen.

Hinweis für alte Hasen: Borbarads Raumschiff in Aventurien ist uns ebenfalls einen Blick wert. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Daheon am 20.03.2016 | 11:37
Mein Raumschiff heißt deja vu, ist unter dem Titel das Interview mit Moritz Mehlem noch einmal zu hören.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 20.03.2016 | 12:16
Zwar kann man das Interview mit unserem Moritz gar nicht oft genug hören, aber ich habs jetzt doch mal korrigiert. :)

Sorry & Danke!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 27.03.2016 | 08:30
Der Spielleiter: Held des Alltags oder ausgenutzter Trottel? Wir sprechen heute im Eskapodcast darüber, ob, warum und wann man eigentlichen das Amt des Spielleiters anstreben sollte (http://www.eskapodcast.de/2016/03/27/folge-33-warum-spielleiten/)! Auch für bewährte Spielleiter keine unwichtige Frage. :)

Weiterhin: Die weltexklusive Erstpublikation des Universalmoduls "Garnia - Abenteuer in Transtivanien" (gratis!). :D

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 27.03.2016 | 18:39
Wo stellt ihr euch bzw. das Team eigentlich vor? Ich hab jetzt ein paar Folgen gehört, und fände es nett etwas mehr über die Macher zu erfahren.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 27.03.2016 | 19:55
Wo stellt ihr euch bzw. das Team eigentlich vor? Ich hab jetzt ein paar Folgen gehört, und fände es nett etwas mehr über die Macher zu erfahren.

Hallo Blechpirat!

Ursprünglich stellen wir uns in der allerersten Folge einmal rundum vor (erreichbar über das Archiv unserer Seite (http://www.eskapodcast.de/podcasts/)) und wann immer der Cast sich verändert, bekommt derjenige ein kleines Zeitfenster für eine kleine Selbstbeschau. Spezielle Fragen passen gut in die Kommentare zu den jeweiligen Folgen oder ich beantworte sie dir hier, wenn du das lieber möchtest.

Ich kenne das von anderen Podcasts, dass sie so ganz explizite "Wer bin ich?" - Folgen machen. Ich weiß nicht, ob mir sowas wirklich behagt, also kommt das auf absehbare Zeit vermutlich erst einmal nicht. :)

Wo ich so darüber nachdenke: Ich vermute, in der besagten Folge eins sind wir selber noch gefangen in einer äußeren Umlaufbahn des hermeneutischen Zirkels und wissen zu dem Zeitpunkt noch kein bisschen, wo die Reise hingeht. Mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit ist die Selbstvorstellung daher nicht ideal oder geht von falschen Erwartungen aus. :) Ich sollte mir das noch einmal anhören.

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 28.03.2016 | 20:22
Hallo Blechpirat!

Danke für die Antwort. Wenn ich was vorschlagen darf: So eine kleine Seite auf der Homepage des Podcasts, wo ihr euch kurz vorstellt (so in Textform, bäh!), ggf sogar mit Bild, fände ich super.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 29.03.2016 | 08:09
Danke für die Antwort.
Vor allem anderen erst einmal ein riesiges Dankeschön an dich persönlich  für RSP-Blogs! Ohne dein tolles Projekt wären wir nicht der Podcast, der wir heute sind, sondern würden vermutlich im Wesentlichen nur von unseren Familienangehörigen gehört werden. :) Du hast da einiges gut bei uns.

Wegen der Selbstvorstellung: Wir hatten diese Idee schon diverse Male ventiliert, ich bin eigentlich meist die Gegenstimme. Mir sind die Homepages aus den späten 90ern noch wohl bekannt, in denen es die von dir angesprochene Rubrik zuverlässig gab, und in der dann serienmäßig sowas stand wie: Hallo, mein Name ist Günther, ich wohne im Hunsrück, meine Hobbys sind Fußball, Katzen und Eisenbahngeschütze.

Ich weiß nicht. In meinen Augen widerspricht das einfach zu eklatant der rule of cool. :) Aber wir werden es noch einmal diskutieren.

Jetzt nur aus strategischer Neugier nachgefragt (und ich verspreche, die Gelegenheit nicht zu nutzen, um dir ein Schnitzel an die Backe zu labern): Welche Stoßrichtung hätte denn dein Interesse? Eher sowas wie "Was für Rollenspiele habt ihr schon ausprobiert?" oder eher "Wie alt seid ihr, was sagt ihr zu Vanille-Eis?" - oder ganz was anderes?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Tyloniakles am 29.03.2016 | 12:21
Ich höre Euren Cast gern und regelmäßig. Weiter so :)

Leider beschleicht mich immer wieder das Gefühl, dass Ihr im Regelfall die Diskussion mit dem Erfahrungshorizont "traditionelle 90er Jahre": DSA/Shadowrun/Cthulhu/Deadlands/Vampire bestreitet. Gerade als Fiasko zur Sprache kam, musste ich mich erst beruhigen, als es dann wieder erst hieß "Das ist ja kein richtiges Rollenspiel"  ;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 29.03.2016 | 12:59
Gerade als Fiasko zur Sprache kam, musste ich mich erst beruhigen, als es dann wieder erst hieß "Das ist ja kein richtiges Rollenspiel"  ;D

Haha  ;D

Gut, da werde ich dem Cast mal streng in Gewissen reden, damit zukünftig nix mehr leichtfertig abqualifiziert wird.
Wir machen aber definitiv (mindestens) eine Folge über Fiasco, ich persönlich finde das super, wir mögen das eigentlich alle total gerne. Es ist halt nur kein richtiges... öh... huppala... ;)

Danke für das Lob!

Darf ich mal Schleichwerbung? Unser blutjunger Twitter-Account (https://twitter.com/Eskapodcast) ist noch etwas schwach auf der Brust, was die Follower angeht, vielleicht mag uns da ja der ein oder andere an dieser Stelle ein bisschen Liebe zurückgeben.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 3.04.2016 | 07:42
Sind Kaufabenteuer praktische Spielspaßlieferanten oder sind sie geronnenes Railroading? Wie gibt man sein Geld optimal aus?

Wir reden darüber, was daheim die Regale füllt (http://www.eskapodcast.de/?p=864&preview=true) und ob Abenteuer mit Goldschnitt i.O. sind. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 10.04.2016 | 07:17
Darf man sich vom Spielleiter bespaßen lassen und den Rollenspielabend einfach so mitnehmen? Oder gibt es einen Verhaltenscodex, inwiefern man sich einbringen müsste? Wir reden darüber, ob man als Spieler eine Bringschuld hat (http://www.eskapodcast.de/?p=883&preview=true).

Und darüber, wer die Chips zahlen muss und warum. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 17.04.2016 | 07:56
Die übliche Rollenspieler-Evolution in drei Stufen:

1. ein Rollenspiel mitspielen können
2. zum Spielleiter aufsteigen
3. eine große Rollenspielconvention managen und hunderte Spieler beglücken

Wer am dritten Schritt noch knabbert, kann heute erfolgreicheren Rollenspielern über die Schulter schauen und sich inspirieren lassen! (http://www.eskapodcast.de/2016/04/17/folge-36-der-rollenspielconvention-manager-interview/) :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 24.04.2016 | 07:57
Voll durchstarten: Wir reden heute darüber,  wie man den Abenteuerbeginn ideal hinkriegt  (http://www.eskapodcast.de/2016/04/24/folge-37-einen-gelungenen-abenteuerstart-hinlegen/) :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 1.05.2016 | 07:46
Manche Spieler gehen darin auf, manche möchten am liebsten direkt zusammenpacken und nach Hause gehen, wenn die Initiative ausbaldowert wird:
Wir sprechen heute über Kämpfe und Kampfabwicklung im Rollenspiel (http://www.eskapodcast.de/2016/05/01/folge-38-kaempfe-im-rollenspiel-tolle-sache/)! :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 8.05.2016 | 07:55
Es geht wieder mal ans Eingemachte!

Lieber Tanelorni, wie sieht es aus bei dir: Bist du ein Elite-Rollenspieler? Beherrschst du "gutes Rollenspiel" (http://www.eskapodcast.de/2016/05/08/folge-39-beherrschst-du-gutes-rollenspiel/)? :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: The_Nathan_Grey am 9.05.2016 | 07:10
Schwieriges Thema und mit den meisten Meinungen stimme ich persönlich nicht überein.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 15.05.2016 | 07:23
Fast, furious, fun? Würfel eine Vier? Das kann nur Savage Worlds sein!

Ist SaWo die rollenspielerische Erlösung oder ist es ein Luftschloss? (http://www.eskapodcast.de/2016/05/15/folge-40-savage-worlds-fast-furious-fun/) :)

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 22.05.2016 | 07:41
Egal ob der Imperator in seiner Stasiskammer, die mysteriösen Pilzwesen des Pferdekopfnebels oder die Bäckersfrau von nebenan:
NSCs machen das Kraut fett und hauchen ausgedachten Welten erst Leben ein.

Wir werfen einen umfangreichen Blick darauf.  (http://www.eskapodcast.de/2016/05/22/folge-41-nichtspielercharaktere-an-den-mann-bringen/)  :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Tyloniakles am 26.05.2016 | 11:13
Sogar bei der SaWo-Folge redet Ihr ganz viel über DSA, man möchte Euch schütteln ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 26.05.2016 | 21:12
Sogar bei der SaWo-Folge redet Ihr ganz viel über DSA, man möchte Euch schütteln ;)
Na komm, so schlimm ist es nun auch wieder nicht. Ein bisschen DSA muss wohl sein, wir sind ja schließlich kein Spartenpodcast und müssen irgendwo auch einfach die Rollenspiellandschaft abbilden. Das hältst du aus, davon bin ich überzeugt. :)

Magst du mir mal erklären, wie deine sehr aktive DSA-Ablehnung zu deinem Nick und dem myranischen Accountschmuck passt? Ich frage aus reiner Neugier, das würde man ja in der Kombination so erst einmal nicht erwarten. 
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 29.05.2016 | 07:34
Was treibt Spielleiter um, wenn sie sich nächtens unruhig in durchgeschwitzten Laken wälzen?

Sie sinnieren, wie sie die Charaktere formvollendet abmurksen können.  (http://www.eskapodcast.de/2016/05/29/folge-42-helden-formvollendet-abmurksen/)  :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 5.06.2016 | 07:25
Wie echte Helden haben wir die schützenden Mauern des Tonstudios verlassen und uns auf eine Queste begeben:

In der heutigen Folge vermitteln wir Impressionen von der RPC 2016 in Köln und ihren Wundern. (http://www.eskapodcast.de/2016/06/05/folge-43-road-trip-zur-rpc/)  :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 5.06.2016 | 10:20
Wie echte Helden haben wir die schützenden Mauern des Tonstudios verlassen und uns auf eine Queste begeben:

In der heutigen Folge vermitteln wir Impressionen von der RPC 2016 in Köln und ihren Wundern. (http://www.eskapodcast.de/2016/06/05/folge-43-road-trip-zur-rpc/)  :)

Da bin ich ja mal hochgespannt und hoffe, ihr hattet da viel Spaß! Die Backlinks der Folge versprechen ja einiges.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 5.06.2016 | 11:51
Ja, die RPC war für uns sehr nett. Uns ist da aber immer zu wenig Cosplay los, daher bringen wir immer unsere eigenen Künstler mit, wie man in den Show Notes zur Folge sehen kann. ;)

Hätte man da dein neues Buch "Blutroter Stahl"  (https://greifenklaue.wordpress.com/2016/06/02/blutroter-stahl-rezis-leserunde-und-lesungen/) schon direkt einpacken können oder kam das nur in etwa zeitgleich heraus? Das sieht ja sehr interessant aus.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 5.06.2016 | 13:09
Ich war ja leider nicht vor Ort, das Buch schon ;)

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Orakel am 5.06.2016 | 13:29
Wie echte Helden haben wir die schützenden Mauern des Tonstudios verlassen und uns auf eine Queste begeben:

Und wie man in der Folge hört seid ihr hochgradig verstörrt von der Realität wieder hinter die Mauern gekrabbelt. XD
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 6.06.2016 | 18:59
Und wie man in der Folge hört seid ihr hochgradig verstörrt von der Realität wieder hinter die Mauern gekrabbelt. XD

Also quasi ziemlich ähnlich wie zum Feierabend nach einem ganz normalen Arbeitstag. :D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 9.06.2016 | 19:41
Ich empfehle dringend, am Sonntag den Eskapodcast nicht zu verpassen: Wir haben einen absolut einmaligen Interviewgast. Ich kannst selbst noch nicht so ganz glauben... :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 9.06.2016 | 23:17
Kann man noch darauf wetten?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Necoras am 10.06.2016 | 09:52
Ich weiß es: Ulrich Kiesow mittels Nekropathia!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Lichtbringer am 10.06.2016 | 10:34
Tracy Hickman
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 10.06.2016 | 10:35
Da könnte man jetzt drauf erwidern, dass das zumindest wahrscheinlicher wäre, als Verlagsleiter X zum erfolgreich umgesetzten Kickstarter Y ... Aber das wäre ja böse, daher ... Aber Verlagsleiter oder was zum DRSP könnte ich mir vorstellen. 
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Lichtbringer am 10.06.2016 | 10:51
was zum DRSP könnte ich mir vorstellen.

Jim Butcher :-O
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: AngusMacLeod am 10.06.2016 | 11:25
Wir haben einen absolut einmaligen Interviewgast.

Lass mich raten: Ihr habt in einer unheiligen Séance Gary Gygax zum Interview beschworen  :cthulhu_smiley: :headbang:
Coole Sache das  8)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Tyloniakles am 10.06.2016 | 12:12
Adam Koebel, Vincent Baker, John Harper?!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Tyloniakles am 10.06.2016 | 12:25
Magst du mir mal erklären, wie deine sehr aktive DSA-Ablehnung zu deinem Nick und dem myranischen Accountschmuck passt? Ich frage aus reiner Neugier, das würde man ja in der Kombination so erst einmal nicht erwarten.

Ach, ich war eben 10 Jahre Aventurien-Fanboy, Baronienspieler, Botenleser, Sammler, Meister, Landkarten-an-die-Wand-Pinner.
Irgendwann war es dann nach Ende der 7G öde, die Bücher wurden teils uninspirierter, noch detailversessener und die Regeln von DSA4 auch einfach ein großer Papierklotz am Bein.

5 Jahre Rollenspielpause.
Myranor fand ich spätestens seit dem Hardcover von 2005 (?) Klasse. Spannend. Exotisch. Ein Ort für große Abenteuer.
Gern würde ich das ohne 3W20 und Co. spielen.

Mein Lieblingssystem ist PbtA, auch 13th Age, Planescape, etc. - auch eher kooperativ-narrative Regelleichtgewichte. Ich bin der improvisierende Handwedelspielleiter.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 10.06.2016 | 19:01
Vielleicht auch Boba Fett ... Also dieser Boba Fett.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 11.06.2016 | 13:07
Die Tippabgabe ist noch bis morgen früh möglich. Ich bin schon ganz hibbelig. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Necoras am 11.06.2016 | 13:11
Wenn es von den bisherigen Tipps noch keiner war, dann muss es der Große Cthulhu selbst sein.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 11.06.2016 | 13:24
Mario Truant
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 11.06.2016 | 14:36
Wenn es von den bisherigen Tipps noch keiner war
Das muss ich offen lassen, sonst ist ja der Witz des Ratespiels weg. :)
Aufgelöst wird quasi erst morgen, egal was hier geschrieben wird. Und dann können wir ja den Siegerkranz klar zuordnen. 
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 12.06.2016 | 07:36
Meine Damen und Herren, geschätztes Tanelorn, liebe Rollenspielerheit:
Nach einer langen Zeit der Stille erhebt ein Altmeister des Rollenspiels im Eskapodcast seine Stimme, dessen Namen man nur in Großbuchstaben schreiben kann:

-> HADMAR VON WIESER (http://www.eskapodcast.de/2016/06/12/folge-44-hadmar-von-wieser-vom-morgenrot-des-rollenspiels-interview/) <-

Hell yeah! :D
Wer wissen will, wie es ist, wenn man im Keller nach einer Dekade des Nicht-Publizierens NOCH IMMER bergeweise ungelesene Fanpost hat, der sollte mal reinhören. :) Oder wieviele hunderttausend Einheiten von Rollenspielprodukten man so in etwa absetzen kann, wenn man halt der Beste ist. Oder wie es so ist, wenn man den aventurischen Metaplot im Alleingang erfindet und stemmt. Oder, oder, oder...
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 12.06.2016 | 09:53
Reschpekt, wie der Schwabe sagt.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 19.06.2016 | 07:39
Weil gute Herausforderungen griffige Antagonisten brauchen:
Heute sprechen wir über Gegenspieler, Widersacher und Erzfeinde (http://www.eskapodcast.de/2016/06/19/folge-45-gegenspieler-widersacher-erzfeinde/). :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 22.06.2016 | 20:04
Nicht verpassen:
Am Sonntag erscheint der zweite Teil des Interviews mit dem Mann (http://www.eskapodcast.de/2016/06/12/folge-44-hadmar-von-wieser-vom-morgenrot-des-rollenspiels-interview/), dessen Einschaltquoten kein am gleichen Tag stattfindendes EM-Spiel zu fürchten brauchen!

Hadmar von Wieser! :)

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 22.06.2016 | 20:23
Asche auf mein Haupt, daß ich leider erst diese Wochenende auf euch aufmerksam geworden bin.
Dafür habe ich in drei Tagen aber auch rund 30 Podcasts von Euch gehört...

Great Stuff! :d

Wenn wir Euch unterstützen können (bissel spät), dann sagt bescheid.
Es macht jedenfalls sehr viel Spaß bei Euch reinzuhören.

Und das  :t: Mantra in Episode 8 (Railroading) wird mein neuer Klingelton... ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 22.06.2016 | 21:13
Und das  :t: Mantra in Episode 8 (Railroading) wird mein neuer Klingelton... ;)
;)

Danke für das Lob! :)
Du hast uns an sich schon genug dadurch unterstützt, dass ich hier jede Woche ungestraft mal einen Link platzieren darf.

Muss eine Folge über das Tanelorn her? Als Nexus der Szene ist dein Forum ja kaum zu unterschätzen, finde ich. 
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 22.06.2016 | 23:35
;)

Danke für das Lob! :)
Du hast uns an sich schon genug dadurch unterstützt, dass ich hier jede Woche ungestraft mal einen Link platzieren darf.

Muss eine Folge über das Tanelorn her? Als Nexus der Szene ist dein Forum ja kaum zu unterschätzen, finde ich. 
Naja, eine Partnerschaft könnte man ja mal überlegen... Siehe den Partnerchannel... 8)
Dann befindet sich der Thread hier auch an einer besser wahrnehmbaren Stelle...

Eine :t: Folge? Warum nicht...? Am Besten, nach dem Ihr auf dem Tanelorn Treffen gewesen seid ;) und die Leute mal vor Ort erlebt und mal was anderes ausser DSA, WH40K und Midgard gespielt habt (das ist bitte nicht ganz ernst zu nehmen!). Im übrigen sehe ich es als "unser" Forum an - denn der Content kommt von allen und die Arbeit wird auch von einigen bewerkstelligt. "Meins" verwende ich nur, wenn es irgend eine Diskussion geht, in die dann ein gewisses "Hausrecht" gezwungener-maßen reinspielt und ich bin froh, wenn das so selten wie möglich vorkommt - denn das sind meistens eher unangenehme Kommunikationen... ;)
Aber generell: ja, gern.

Im übrigen finde ich es vollkommen legitim im deutschen P&P Rollenspiel-Jargon den Begriff "Meister" und "meistern" zu verwenden. Ihr bemüht euch ja immer etwas zwanghaft, das zu vermeiden, was dann eher (amüsant) bemüht wirkt, wenn es nicht klappt. Warum? Das schwarze Auge ist der Volkswagen der deutschen Rollenspiel-Branche und da sollte jeder diesen Begriff kennen. Ich denke, dazu darf man stehen, zumal auch Leuten dieser Begriff über die Lippen rutscht, die DSA seit mehr als 20 Jahren nicht mehr gespielt/gemeistert haben.
D&D hat garantiert auch seine Begrifflichkeiten, die inzwischen zum allgemeinen Sprachgut der englischen Rollenspielszene geworden ist.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 23.06.2016 | 15:25
Okay, ich recherchiere mal, wo euer Treffen ist.

Die Sache mit dem "Meister" amüsiert uns selbst ziemlich, ich sehe das auch eher entspannt. Wir zelebrieren das dementsprechend ein bisschen.

Wo mich jedoch hingegen der Schüttelfrost packt, wenn wir schon dabei sind: Das ist der Begriff "Charakter" wie er einem halt so über die Zunge kommt: "Der Nichtspielercharakter soll keine Mary Sue sein, um die Spielercharaktere nicht in den Schatten zu stellen." o.ä.

"Meister" ist ja nur ein dämlich-unglückliches Lehnwort, aber der Ausdruck "Charakter" ist so, wie es von uns allen in der Rollenspielszene verwendet wird, nach meinem Verständnis dermaßen falsch, das ertrage ich kaum. :) Vielleicht bemerkst du auf dieser Grundlage nun auch meine Podcast-Bemühungen, nach Möglichkeit immer von "Figuren" zu sprechen. :)

Aus statistischem Interesse: Hast du uns eigentlich rückwärtig gehört oder von Folge eins an hoch?
Ich schreibe dir davon ab demnächst mal noch eine PN, wenn ich mal ein bisschen Zeit habe.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 23.06.2016 | 16:06
Ich höre querbeet nach themeninteresse.
Unser treffen findet diesen August in burg hessenstein statt.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Necoras am 23.06.2016 | 18:53
Nicht verpassen:
Am Sonntag erscheint der zweite Teil des Interviews mit dem Mann (http://www.eskapodcast.de/2016/06/12/folge-44-hadmar-von-wieser-vom-morgenrot-des-rollenspiels-interview/), dessen Einschaltquoten kein am gleichen Tag stattfindendes EM-Spiel zu fürchten brauchen!

Hadmar von Wieser! :)
Dann ist das Interview schon fertig, oder? Schade. Wollte noch eine Frage einreichen. Kündigt Ihr Eure Interviews irgendwo mit Vorlauf an?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 23.06.2016 | 19:10
Dann ist das Interview schon fertig, oder? Schade. Wollte noch eine Frage einreichen. Kündigt Ihr Eure Interviews irgendwo mit Vorlauf an?

Die Produktion ist aufwändig und wir produzieren mit viel Vorlauf, daher ist eine schnelle Reaktion im Grunde genommen nicht möglich.

Ich bitte dich aber darum, mit deine Frage über das Kontaktformular vom Eskapodcast zuzuschicken, möglicherweise kann ich als große Ausnahme einmal ein bisschen tricksen.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Necoras am 23.06.2016 | 21:45
Die Produktion ist aufwändig und wir produzieren mit viel Vorlauf, daher ist eine schnelle Reaktion im Grunde genommen nicht möglich.

Ich bitte dich aber darum, mit deine Frage über das Kontaktformular vom Eskapodcast zuzuschicken, möglicherweise kann ich als große Ausnahme einmal ein bisschen tricksen.
Habe meine Frage nun eingereicht. Sie ist aber etwas umfangreicher geworden und vermutlich interessiert sie nicht so viele andere Leute. Ich bin Dir daher überhaupt nicht böse, sondern habe vollstes Verständnis, wenn die Frage nicht berücksichtigt wird.
Trotzdem vielen Dank für das Angebot!
Ist ein super Podcast! Interessante Themen, gut strukturiert und sympathische Diskutanten! Vielen Dank für Eure geile Arbeit!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Samael am 23.06.2016 | 22:41
Das Interview mit Hadmar Wieser war toll, danke dafür.

Was macht der Herr eigentlich noch so? Wurde von ihm in den letzten 10 Jahren etwas veröffentlicht?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 23.06.2016 | 23:11
Das Interview mit Hadmar Wieser war toll, danke dafür.

Was macht der Herr eigentlich noch so? Wurde von ihm in den letzten 10 Jahren etwas veröffentlicht?

http://www.hadmar.com/
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 24.06.2016 | 08:17
Was macht der Herr eigentlich noch so? Wurde von ihm in den letzten 10 Jahren etwas veröffentlicht?

Demokratieerziehung mittels Rollenspiel im Auftrag und auf Rechnung der EU. Und wenn man die Gelegenheit hat, mit ihm zu spielen, dann hat er ein sehr interessantes Rollenspiel mit dem Thema Evolution am Start...
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Samael am 24.06.2016 | 08:22
http://www.hadmar.com/

Jo, die Seite hatte ich auch gefunden. Die ist asbach. Also nix in den letzten 10 Jahren?

Blechpirat, magst du das erläutern?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 24.06.2016 | 08:53
Blechpirat, magst du das erläutern?
Meine Empfehlung wäre, dass du mal das zweite Hadmar-Interview am kommenden Sonntag abwartest. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Samael am 24.06.2016 | 09:25
Ok dok! Bin gespannt.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 26.06.2016 | 07:36
Mit stolzgeschwellter Brust präsentiert der Eskapodcast heute nichts Geringeres als

-> HADMAR VON WIESER - Teil zwei des Interviews (http://www.eskapodcast.de/2016/06/26/folge-46-hadmar-von-wieser-ii-von-der-glanzzeit-des-rollenspiels-interview/) <-

Viel Spaß beim Hören! :D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 3.07.2016 | 07:48
Faule Spieler und prokrastinierende Spielleiter aufgepasst:

Heute sprechen wir im Eskapodcast über Fluch und Segen der Improvisationskunst: Rollenspielerfolg aus dem Handgelenk! (http://www.eskapodcast.de/2016/07/03/folge-47-rollenspielerfolg-aus-dem-handgelenk/) :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 10.07.2016 | 07:10
Und zum krönenden Abschluss gibt es heute beim Eskapodcast

-> HADMAR VON WIESER - Teil drei des Interviews (http://www.eskapodcast.de/2016/07/10/folge-48-hadmar-von-wieser-iii-von-der-zukunft-des-rollenspiels-interview/) <-

Ziehts euch rein! :D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 10.07.2016 | 08:59
Und zum krönenden Abschluss gibt es heute beim Eskapodcast

-> HADMAR VON WIESER - Teil drei des Interviews (http://www.eskapodcast.de/2016/07/10/folge-48-hadmar-von-wieser-iii-von-der-zukunft-des-rollenspiels-interview/) <-

Ziehts euch rein! :D

Mit Sicherheit! Wie sagt man so schön "Ist ne Type!".
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 10.07.2016 | 20:10
Mit Sicherheit! Wie sagt man so schön "Ist ne Type!".
Auf jeden Fall. :)

Mein Angebot an die Runde: Da wir ja nun offenbar einen gewissen Draht zu Hadmar haben, ist es vielleicht sinnvoll, hier alle Fragen zu formulieren, die nach dem Hören noch offen geblieben sind (oder alle anderen Wünsche). Ich würde die unserem Interviewgast dann im Falle eines weiteren Interviews einfach stellen.

Ich vermute, dass sich niemand künstlich zurückhalten muss, denn Hadmar antwortet auch auf kritische Fragen sehr offen und aufschlussreich (und mit einem Charme, wie ihn nur ein Österreicher auszustrahlen in der Lage ist :) ). Gleichzeitig bin ich mir ebenfalls sicher, dass er sich über ein Lob oder eine Anerkennung genauso freut wie jeder andere Mensch auch.

Wer also nach dem Hören des Interviews noch etwas loswerden möchte - hier und jetzt ist eine sehr gute Gelegenheit dazu. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 11.07.2016 | 01:49
Ich war schon beeindruckt und hätte gern mal "sein Aventurien" gesehen.

Das ausgerechnet der Nicht-Regelnutzer Advanced DSA schreibt, ist natürlich auch interessant - warum ist da eigentlich nicht mehr drauß geworden? Das war doch der erste Misserfolg vom DSA, den man so wahrnahm? (Sprich die Box noch viele Jahre OVP recht günstig erhältlich) Oder ist das eine falsche Wahrnehmung?

Vielleicht mag er auch was zu DSA Junior erzählen?

Beeindruckt hat mich übrigens der ordentliche Schuss Lebenskünstler als auch die kreativen Ideen und Umsetzungen, von denen er in Teil 3 berichtet. Und davon, wie gut er noch über einige Entwicklungen informiert ist.

Würde mir ja wünschen, dass er mal Fate, Savage Worlds und Dungeonslayers ausprobiert und berichtet ... ;)

 
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 12.07.2016 | 08:41
Alter, Hadmar hab ich längst mit Fate angefixt.... Und mit ihm Fiasco und jede Menge anderen Indiequatsch gespielt :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 12.07.2016 | 09:36
Alter, Hadmar hab ich längst mit Fate angefixt.... Und mit ihm Fiasco und jede Menge anderen Indiequatsch gespielt :)

Sehr cool. Aber Leverage kannte er schon vorher oder kommt das aus Deiner Ecke?

Ansonsten ist mir noch folgendes eingefallen:

Yüce-DSA. Wie war Yüce in der DSA-Redaktion angesehen. Was sagt Hadmar zu Yüce und zur Diskrepanz zwischen DSA-Covern und offiziellem Aventurien? Wären Yüces Bilder nicht näher an Hadmars potentiellem Aventurien?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Tyloniakles am 12.07.2016 | 11:50
Alter, Hadmar hab ich längst mit Fate angefixt.... Und mit ihm Fiasco und jede Menge anderen Indiequatsch gespielt :)

PbtA PLZ
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 16.07.2016 | 18:54
PbtA PLZ
Sollen wir über PtbA ne Folge machen oder soll Hadmar sich zu PbtA äußern? :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Tyloniakles am 16.07.2016 | 21:13
JA BEIDES IN EINEM :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 17.07.2016 | 07:32
JA BEIDES IN EINEM :)
Mir gefällt dein Spirit. :)

Die heutige Folge ist wie maßgeschneidert für das Tanelorn, denn sie richtet sich vornehmlich an Schöngeister und Rollenspielintellektuelle. :)
Wir fragen uns nämlich: Ist Rollenspiel Kunst? (http://www.eskapodcast.de/2016/07/17/folge-49-ist-rollenspiel-kunst/)

Viel Spaß! :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Orakel am 18.07.2016 | 04:30
Die heutige Folge ist wie maßgeschneidert für das Tanelorn, denn sie richtet sich vornehmlich an Schöngeister und Rollenspielintellektuelle. :)
Wir fragen uns nämlich: Ist Rollenspiel Kunst? (http://www.eskapodcast.de/2016/07/17/folge-49-ist-rollenspiel-kunst/)

Ich hoffe mein kritischer Kommentar war nicht zu schlimm.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 18.07.2016 | 06:54
Ich hoffe mein kritischer Kommentar war nicht zu schlimm.

Ich bin da relativ großmütig: Ein Kommentar, wegen dem man sich nach dem Absenden nicht noch wenigstens drei Tage lang unwohl fühlt, der kam ja ohnehin nicht von Herzen.

 ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 24.07.2016 | 16:28
Der Hinweis für den Interessierten heute mit leichter Verspätung:

In der aktuellen Folge sprechen wir über Motivationen und Ziele (http://www.eskapodcast.de/2016/07/24/folge-50-motiviert-und-zielstrebig-in-nur-44-minuten/). :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 25.07.2016 | 18:26
In ganz eitler, eigener Sache: Wir haben einen Peis gewonnen! (http://www.eskapodcast.de/?p=1262&preview=true) :)

Und wenn das mal keine begehrenswerte Preiskategorie ist, dann weiß ich auch nicht...  ;D

An dieser Stelle mal ein dickes Dankeschön von mir an unsere lieben Hörer und sonstigen Unterstützer und die bizarre Menge an good Vibrations, die uns so entgegen schlägt. Und ich war lange der Meinung, die Szene bestehe im Wesentlichen nur aus ein paar grantigen Zänkern... weit gefehlt! 
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 25.07.2016 | 22:37
Gratilation!!!! :d
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 31.07.2016 | 07:30
Die Spielrunde hat sich aufgelöst? Du wurdest ans andere Ende Deutschlands versetzt? Bist du in der Lage, Neuspieler ins Hobby zu locken (http://www.eskapodcast.de/2016/07/24/folge-50-motiviert-und-zielstrebig-in-nur-44-minuten/)? :)

Wir sprechen heute im Eskapodcast über Noobs im Hobby und was man tun muss, damit es gelingt, sie zu begeistern.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 4.08.2016 | 17:31
Der Eskapodcast wird am Sonntag ein Jahr alt, und um dem gerecht zu werden, verschenken wir über den Verlauf der nächsten Wochen massig Rollenspielprodukte! Und zwar keine Ladenhüter, sondern lauter coole, wertige und brandaktuelle Produkte!

Wer wissen will, wie die Aktion: "Loote den Eskapodcast" genau funktioniert und wie er was abgreifen kann,  der werfe am besten hier einen Blick auf die Ankündigung. (http://www.eskapodcast.de/2016/08/04/geschenke-fuer-alle-loote-den-eskapodcast/)

Würde mich ja sehr freuen, wenn unser geschätztes Partnerforum einen guten Schnitt macht. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 7.08.2016 | 07:49
Wer niemals in ausdachten Welten versunken ist, der werfe den ersten Stein: Wir sprechen in der heuten Folge über  Realitätsflucht und Rollenspiel. (http://www.eskapodcast.de/2016/08/07/folge-52-realitaetsflucht-durch-rollenspiel/) :)

Außerdem verschenken wir unser erstes Rollenspielprodukt. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Waylander# am 7.08.2016 | 09:15
Gratulation zum Jubiläum.
Ein Jahr lang jede Woche eine Podcastfolge raushauen, ist wirklich eine beeindruckende Leistung!
Respekt, ihr Bosse.  :d
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 8.08.2016 | 09:50
Danke für das Lob! :) Mach mit beim Gewinnspiel!
Ich muss auch sicherheitshalber nochmal schauen, ob da wirklich "Bosshaftigkeit" steht oder nicht vielleicht doch "Boshaftigkeit". ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 8.08.2016 | 11:15
Ich fand den aktuellen Eskapodcast (Eskapismus) echt schön, aber mir hat ein Aspekt gefehlt, bzw. ich fand ihn zu sachte bewertet:
Die Frage, ob Eskapismus im Rollenspiel eine negative Auswirkung hat, wurde ja ziemlich klar verneint. (Dem stimme ich auch grundsätzlich zu.)
Und ihr habt auch klar gemacht, dass Euch keine Person bekannt ist, die sich da in irgendwelche besorgniserregnenden Entwicklungen begeben hat.

Was mir aufgefallen ist, ist, dass ihr da sehr stark gepolte Wertung hattet -  frei nach dem Motto entweder stellt es eine Sucht dar, in die man verfällt oder nicht...
Ich kenne einige Rollenspieler, die durch das Rollenspiel durch aus ihren beruflichen Werdegang (meist Studium) beeinträchtigt haben,
in dem sie ihr Studium entweder massiv verlängert (Prüfungsvorbereitungen...)  oder sogar ganz abbrechen mussten.
Ich würde keinem dieser Leute eine "Sucht" attestieren wollen (auch wenn ich das als Laie auch nicht beurteilen könnte), aber die Attraktivität,
die die Freizeitbeschäftigung Rollenspiel ausgeübt hat und die (nennen wir es mal) Naivität, nicht zu erkennen,
dass man das für im Leben durchaus relevanten Dinge zeitwilig zurückstecken müsste, führte klar zu einer alternativen Entwicklung des Berufsweges.
Klar kann man die Frage stellen, ob es ohne Rollenspiel nicht ähnlich verlaufen wäre und die/derjenige sich eine andere Ablenkung gesucht hätte.
Und es muss auch nicht jeder Mensch in die Forschung gehen (speziell stellt sich die Frage ob eskapistische Menschen ihr Glück darin finden,
eine große berufliche Karriere (die ja das Maß an Freizeit einschränkt) anzustreben...)
Trotzdem ist das etwas, auf das man durchaus hätte hinweisen können.

Eines übrigens empfand ich als definitiv nicht korrekt:
Die Aussage, dass vom Rollenspiel weniger Suchtfaktor ausgeht, als von Computer Games (WoW zB), weil man da ja durch nicht ständige Präsenz weniger Suchtpotential hat
- "nicht ständig verfügbar".
Zum einen ist Rollenspiel während Schul- und Studienzeit sehr leicht sehr intensiv zu betreiben (man liest allein im Tanelorn immer wieder von den
"im Studium hatte ich damals soundsoviel Runden und wir haben soundso oft in der Woche gespielt" Retrospektiven) und zum anderen kann
man sich ja auch mit den Quellenbüchern und dergleichen massiv beschäftigten und sehr viel Zeit investieren.
Klar, bei WoW (zB) muss ich nur den PC anmachen und kann loslegen, das geht noch einfacher - aber ich empfand Euer Statement als etwas heruntergespielt.

Ich sehe zwar nicht Rollenspiel als "gefährdent" an, aber es kann durchaus Menschen, die darin ihr Steckenpferd gefunden haben, in Beschlag nehmen und sie dazu verleiten,
zu viel Zeit zu investieren und andere Dinge im Leben zu vernachlässigen.

Anonsten hat es Spaß gemacht, Euch zuzuhören. War auch schön den "lineares Abenteuer" Sandbox-Gernot zu hören, der sich gefühlt in der letzten Zeit in bisschen rar gemacht hat.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Daheon am 8.08.2016 | 12:33
Ein Jahr also schon? Wie die Zeit vergeht, wenn man sich amüsiert!

Vielen Dank und macht bitte weiter so!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 9.08.2016 | 19:35
Anonsten hat es Spaß gemacht, Euch zuzuhören. War auch schön den "lineares Abenteuer" Sandbox-Gernot zu hören, der sich gefühlt in der letzten Zeit in bisschen rar gemacht hat.
Danke für das Lob! (auch @ Daheon :) )Und danke auch für deinen vielen Support. :)
Ganz kurz nur, denn ich bin nicht am heimischen Rechner:

Wir haben uns das schon gründlich überlegt, und ich wäre der erste, der zugibt, er kenne jemanden, dessen Leben durch Rollenspiel stark zum Negativen beeinflusst worden. Alleine, ich kenne tatsächlich keinen (die in vielerlei Hinsicht ungünstige Berufswahl "Schriftsteller" mal ausgeklammert ;) ). Wenn du da noch ein paar konkrete Beispiele anführen könntest, das fände ich super interessant.

Weiterhin muss ich unserem Carsten den Rücken stärken, der behauptet, Rollenspiel eigne sich durch die mangelnde Verfügbarkeit nicht gut als Suchtstoff. Würdest du mir nicht zustimmen, dass bei dem von uns gewählten Vergleichsgegenstand Online-Games durchaus der Unterschied besteht, dass ich zum Beispiel ohne Weiteres Mittwoch nachts um halb drei aus dem Bett rollen und drei Stunden irgendwas farmen kann? Shadowrun-Tischrollenspiel kann ich nicht in der gleichen Weise grinden, weil man ausschließen kann, dass die Spielrunde derlei Faxen mitmachen würde. Sollte deine Spielrunde zu seligen Studentenzeiten tatsächlich so selbstvergessen und aktiv gewesen sein, dann beneide ich dich aufrichtig. :)
Mit den Quellenbüchern hast du Recht. Da könnte man jetzt vielleicht noch diskutieren, ob bzw. inwiefern das auch zählt.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: The_Nathan_Grey am 10.08.2016 | 07:42
Wieder eine tolle Sendung, aber ich denke Rollenspiel eignet sich doch als Suchtstoff. Besonders wenn derjenige sich immerzu damit beschäftigt. Ich kenne einige Leute, die sich die ganze Woche über nur mit ihrem Charakter beschäftigt haben, die Vorgeschichte umgeschrieben, ein Ingametagebuch führen, Portraits zeichnen, immer wieder nachfragen ob man nicht nochmal zwischendurch spielen wolle usw.
Das sind für mich auch schon Anzeichen für eine Sucht, natürlich gibt es genug Leute die all das obige tun und nicht süchtig sind, aber wenn dieses Verhalten anfängt den Rest des Lebens negativ zu beeinflussen, dann es für mich auch eine Sucht.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 14.08.2016 | 07:43
Wenn einem acht Zeitalter einfach nicht genug sind: In der heutigen Folge beleuchten wir  das brandneue Science-Fantasy Rollenspiel Numenera (http://www.eskapodcast.de/2016/08/14/folge-53-was-taugt-numenera/)! :)

Und unsere Geschenkaktion geht in die zweite Runde. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 14.08.2016 | 22:44
brandneue Science-Fantasy Rollenspiel Numenera

Brandneu wie in 2013?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Oak am 14.08.2016 | 23:25
Es scheint naheliegend, dass man sich auf den Erscheinungstermin der deutschen Version bezieht.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 15.08.2016 | 14:09
Danke für das Lob! :)

@ Blechpirat: Haha, da hast du Recht. :) Numenera gibts, so wie du das darstellst, durchaus schon länger.

Ich bitte grundsätzlich ein bisschen um Nachsicht bei meinen Oneliner-Hinweise auf neue Folgen hier im Tanelorn - man muss sich vielleicht bildlich dazu denken, wie ich frisch aus dem Bett gerollt noch total zerballert mit blutunterlaufenen Augen am Rechner sitze. Es gibt am Sonntag Morgen durchaus ein hartes Limit, was meine Formulierungsfähigkeit angeht. :)

Gefällts euch denn persönlich, das Numenera? Mich hat jetzt schon mehrfach erreicht, dass die Folge irgendwie ein bisschen zu negativ war - so wars überhaupt nicht gedacht, ich finde (wir finden) Numenera arg cool. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: AngusMacLeod am 15.08.2016 | 14:25
Gefällts euch denn persönlich, das Numenera?

Also ehrlich gesagt reizt mich das Setting überhaupt nicht, durch die aktuelle Folge wurde ich in meiner Annahme bestärkt. Das soll gar nicht in irgendeiner Art und Weise wertend sein, sondern einfach meine subjektive Einstellung zum Setting.
In der Folge kam es mMn nicht zu negativ rüber.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 15.08.2016 | 14:49
Gefällts euch denn persönlich, das Numenera?

Kurz: Ja!

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Zwart am 15.08.2016 | 15:00
Ich fand Numenera von Anfang an eher langweilig.

Fantasy mit High-Tech Anstrich, mehr ist das für mich nicht. Dazu dann noch dieses gezwungene "Alles ist seltsam".. nä.

Und das man weniger Treffer mit der Augenzerebrallaser-weirdas hell Waffe einstecken kann, wenn man vorher nen Gatter hochgehoben hat, finde ich auch doof.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 15.08.2016 | 18:44
So: Steinigt mich!

Ach woher denn, keine Angst. :)

Ja, okay, schauen wir mal, wie wir das in Zukunft noch besser angehen können.

Ich denke, dass unser Eindruck von Numenera insofern einen gewissen Wert der Authentizität besitzt, als er halt tatsächlich unser authentischer Eindruck ist. :) Auf bleiern ernste Podcasterei haben wir allerdings grundsätzlich keinen Bock - die ganz strenge und genaue Rollenspielexegese überlassen wir gerne anderen Experten in den Weiten des Internets, da gibts ja viele exponierte. 
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Oak am 16.08.2016 | 10:41
Ich gehe stark davon aus, dass dem nicht so ist, hätte mir aber gewünscht, dass - wie oben schon geschrieben - euer Experte wirklich sein Wissen ausspielen darf und die anderen einfach mal mit guten Fragen den Inhalt voranbringen.
Das trifft auch meinen Eindruck. Für einen Experten hat man ihn nicht wirklich viel expertenmäßiges sagen lassen.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 16.08.2016 | 11:00
Ich gehe stark davon aus, dass dem nicht so ist, hätte mir aber gewünscht, dass - wie oben schon geschrieben - euer Experte wirklich sein Wissen ausspielen darf und die anderen einfach mal mit guten Fragen den Inhalt voranbringen.
Das trifft auch meinen Eindruck. Für einen Experten hat man ihn nicht wirklich viel expertenmäßiges sagen lassen.
I second that!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Samael am 17.08.2016 | 23:03
Ich fand auch dass es so gewirkt hat als ob insbesondere Martin nicht richtig viel von Numenera hält und das immer wieder raushängen ließ. Dann den geladenen Gast kaum zu Wort kommen lassen... naja. Wobei ein "Experte" der sich etwas mehr auskennt als quasi nur Numenera und das in breiterem Rollo-Kontext auch kenntnisreich einordnen kann wäre sowieso besser gewesen. Normalerweise seid ihr klasse, aber diese Folge war mau.

PS
Ich kann mit Numenera auch nichts anfangen.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: KyoshiroKami am 18.08.2016 | 10:45
Kommt die Folge negativ rüber? Hmm, ja das kann schnell so wirken.
Ehrlich gesagt hatte ich da das Gefühl, dass vier Leute vor dem Mikro sitzen und mir etwas erzählen wollen, ohne sich ernsthaft mit dem System auszukennen. Nein, nicht ganz richtig. Einer hat sogar die Qualitäten zum "Monte Cook Games Asset Team Member". Aber Aussagen wie "... das gibt da soweit ich weiß dann etliche Foki...Ich könnte es mir vorstellen..." (Tanja; aus dem Gedächtnis) zeigen nicht gerade Tiefgang. Am meisten fiel mir aber auf, dass ich das Gefühl nicht los werde, dass Unwissenheit mit humoresken Bemerkungen überspielt werden sollen. (z.B. Martin) Auf die Art und Weise wirkt es, als ob die Podcaster an sich schon das System nicht für vollnehmen würden und es bestenfalls dazu dient, sich aus Sicht des Aventurien-Profis dadrüber lustig zu machen.

Das unterschreibe ich so. Der Tonus war ziemlich negativ und es wirkte so, als wenn ihr Numenera nicht ernst nehmt, man macht halt ne Folge dazu, weil das gerade raus gekommen ist. Gespielt wurde es ja scheinbar nur von eurem Gast, dann zu Fragen, ob das System was für die Anderen ist, bzw. ob sie es gut finden ist da völlig fehl am Platz. Wie kann ich über ein System/Spiel urteilen was ich weder gespielt geschweige denn richtig gelesen habe.

Es ist auch nicht verkehrt locker seinen Podcast zu machen, aber die ständigen Rübenbauern-Witze (zeugt vom Nichtkenntnis des Systems) war ich irgendwann Leid.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 21.08.2016 | 07:32
Da muss natürlich gleich das nächste heiße Eisen oben drauf:

Wir reden heute über  Sandboxing (http://www.eskapodcast.de/2016/08/21/folge-54-sandboxing/)! :)
 
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: vanadium am 21.08.2016 | 10:04
Danke für die Antwort. Wenn ich was vorschlagen darf: So eine kleine Seite auf der Homepage des Podcasts, wo ihr euch kurz vorstellt (so in Textform, bäh!), ggf sogar mit Bild, fände ich super.

+1
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 28.08.2016 | 19:03
Eeeeh, ab in den Süüüden... der Sonne hinterher... etc. pp.! :D

Wer genau wie ich reif für die Insel ist,  der folge mir unauffällig - an sonnige Gestade (http://www.eskapodcast.de/2016/08/28/folge-55-reif-fuer-die-insel/)! :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 1.09.2016 | 12:00
Ich bin noch nicht ganz durch die Folge durch, aber...  >;D Bisher ist es eine der schwächeren Folgen, trotz Carsten, der stets eine Bereicherung ist. Klar, das ist nur meine Einzelmeinung, aber immerhin basiert sie auf zwei Gründen:
1) Eure Stärke ist sonst die Strukturierung des Podcasts. Diesmal seid ihr am Anfang extrem ins Schwafeln geraten. Da hatte ich schon zur Konkurrenz gewechselt. Und wenn das Ding danach nicht wieder von alleine angegangen wäre UND ich im Auto nicht so leicht wechseln konnte, hätte ich nicht zu Ende gehört.

2) Als ihr dann (gefühlt in der zweiten Hälfte) endlich aufs Tempo drückt und beginnt, das Thema mal auf seine Eignung fürs Rollenspiel abzuklopfen, seid ihr viel zu sehr einer Meinung. Der zweite Teil wäre ein toller und nützlicher Blogbeitrag geworden, aber Podcast ist das falsche Medium für nützliche, unwidersprochene Positionen. Entweder kriegt ihr das hin, euch (unterhaltsam) zu streiten (wie in der Sandbox-Folge) oder zumindest miteinander zu fabulieren (wie es Ken&Robin machen). So seid ihr einfach nur ein Gesprächskreis, und das ist nur mäßig unterhaltsam.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 1.09.2016 | 12:36
Jup, das ging mir ähnlich.
Gernot und Carsten liefern immer sehr gute Inhalte.
Extrem gut finde ich generell, dass man die Strukturierung und auch Vorbereitungen (Aufgabenverteilungen in Recherche und dergleichen) wahrnehmen kann.

Weniger gut: kaum Meinungsunterschiede (dieses Mal ganz extrem) - zu viel Konsens und zu viel "DSA konforme perspektiven im Rollenspiel".

Was mich stört: Der aufgesetzt wirkende Humor. Ganz ehrlich, die Sprüche "unser Podcast wirft soviel Geld ab, dass wir uns eine Insel kaufen..." und ähnliche Sprüche in den früheren Sendungen mag ich nicht mehr hören.
Das erzeugt keine Reaktion an den Mundwinkeln, lediglich die Augen verdrehen sich inzwischen schon Reflexartig. Und es wirkt sehr "vorbereitet". So wie bei alten Rudi Carell Sketchen, wo man sieht, dass der Darsteller weiß aus welcher Richtung gleich die Torte fliegen wird. Und die Reaktionen der Sprecher wirken inzwischen auch schon manchmal, als wäre da nur noch ein müdes Lachen über die ewig gleichen Witze.
Vor allem braucht ihr das doch nicht - in anderen Situationen wo spontaner Humor und Situationskomik entsteht, merkt man, dass ihr Humor habt und viel Spaß bei der Sache.
Setzt darauf, denn das macht euch sehr sympatisch.

Sorry, wenn die Kritik sehr norddeutsch (direkt und unverblümt) ist. Aber ich hab mich mit anderen Mitrollenspielern und Mithörern unterhalten und mir gehts wohl nicht alleine so.
Deswegen sage ich das mal.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 1.09.2016 | 16:21
Was mich stört: Der aufgesetzt wirkende Humor. Ganz ehrlich, die Sprüche "unser Podcast wirft soviel Geld ab, dass wir uns eine Insel kaufen..." und ähnliche Sprüche in den früheren Sendungen mag ich nicht mehr hören.
Ja, das braucht ihr nicht mehr. Ohne wäre besser.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: rillenmanni am 1.09.2016 | 16:29
Ich fand genau das aber lustig.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 4.09.2016 | 07:59
"Rudi Carell des Rollenspiels"? ~;D ~;D

Ganz hervorragend, so ein Shirt brauche ich auf der Stelle. Und wo wir schon dabei sind: In der heutigen Folge geht es um den Komplex:  Leistungen und Belohnungen im Rollenspiel (http://www.eskapodcast.de/2016/09/04/folge-56-durchschlagend-belohnen-koennen/)! :)


Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: AngusMacLeod am 4.09.2016 | 12:24
Leider finde ich das ganze zu DSA-zentrisch.

Findest du? Gerade in der Folge ist ja speziell auch auf die Situation bei Cthulhu und Shadowrun eingegangen worden. Klar, Belohnung bei Fate wäre natürlich ein weiteres Feld gewesen ;) DSA steht im Kontext Belohnung mMn für alle klassischen RPGs wie D&D, Pathfinder, etc.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Oak am 5.09.2016 | 23:01
Ich habe heute vor der Eskapodcast-Folge über Belohnungen die neueste Folge vom FateCast am Ohr gehabt. Nicht nur dagegen gehalten fand ich diese Eskapodcast-Folge wirklich klasse. Ganz groß fand ich, dass der Moderator gut vorbereitet war und die Rolle des Advocatus Diaboli souverän ausgefüllt hat. Klar, das Thema hätte man gut mit Fate und anderen Spielen, die das klassische Belohungssystem etwas durchbrechen (und horizontalen Veränderungen mehr Raum geben) anreichern können. Aber das ist eine eher schwache Kritik bei der ansonsten absolut runden Folge. Weiter so.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 11.09.2016 | 08:40
Danke für das Lob! :)

Bedecke deinen Himmel, Zeus, mit Wolkendunst (*hüstel* :) ): In der heutigen, besonders anmaßenden Folge sprechen wir über Spielleitersünden (http://www.eskapodcast.de/2016/09/11/folge-57-spielleitersuenden/)! :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 18.09.2016 | 08:08
Du besitzt regalmeterweise Brettspiele, Rollenspiele oder schicke Miniaturen? Alle Schränke quellen über? Im Keller sind noch weitere acht Kubikmeter eingelagert?

In der heutigen Folge sprechen wir über die Sammlerleidenschaft (http://www.eskapodcast.de/2016/09/18/folge-58-sammlerglueck-und-sammelwahn/) und ihre Folgen! :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 18.09.2016 | 21:38
Danke für das Lob! :)

Bedecke deinen Himmel, Zeus, mit Wolkendunst (*hüstel* :) ): In der heutigen, besonders anmaßenden Folge sprechen wir über Spielleitersünden (http://www.eskapodcast.de/2016/09/11/folge-57-spielleitersuenden/)! :)

Wer meckert darf auch loben...

Den SL Sünden Cast fand ich wirklich sehr gut.
Stimmung, pacing, Humor und alles stimmte! :d
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 25.09.2016 | 07:58
Für manche ist es das große Glück, für manche das große Grauen: der METAPLOT! In der heutigen Folge untersuchen wir den Kampf mit den ganz großen Handlungsbögen (http://www.eskapodcast.de/2016/09/25/folge-59-megabaustelle-metaplot/) und klopfen ab, ob man dabei viel für sich herausholen kann und wie man das tun würde.

Hinweis:
Möglicherweise enthält die Folge einen kleinen Kurzbesuch einer Rollenspiel-Legende, von der man sagen könnte, sie habe den Metaplot mehr oder weniger selbst erfunden. :)
Den Ratefüchsen im Tanelorn gebe ich als kleine Hinweisspur ein verschlüsseltes Anagramm seines Namens:

WIESMAR VON HADER! :D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 28.09.2016 | 10:10
Den metaplotcast fand ich wieder ausgezeichnet!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 28.09.2016 | 13:48
Danke für das Lob!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Swafnir am 28.09.2016 | 17:27
Also ich höre jetzt den dritten hintereinander - gefällt mir gut euer Podcast  :d
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: owkoch am 28.09.2016 | 18:09
Ja - eine echte Bereicherung fürs Hobby!!!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Jed Clayton am 28.09.2016 | 21:11
Ich höre mir den Eskapodcast mittlerweile jede Woche an, oft gleich montags bei der Arbeit im Büro, wenn es irgendwie geht! Am lustigsten finde ich das "Gimmick" mit den Leserbriefen und den ominösen geheimen Botschaften.

Macht bitte weiter so! Es gibt ja nicht gerade viele deutsche RPG-Podcasts, die wöchentlich herauskommen ... Da schlägt sich der Eskapodcast bisher wirklich außerordentlich gut.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Swafnir am 28.09.2016 | 21:14
Ich hasse euch, wegen der Deadlands-Folge bin ich jetzt ganz nostalgisch. Himmel würde ich das gerne mal wieder spielen... >;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 29.09.2016 | 11:42
Ja, der Metapodcast war sehr gelungen. Einzige Kritik war wieder der etwas bemühte Scherz bei der Einbindung von Hadmar am Ende. Ihr seid alle gut mit spontanen Witzeleien, aber dieser hier zog sich...

Aber Carstens Haltung zum Thema hat mich verblüfft. Der ist doch sonst so ein Fanboy :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 29.09.2016 | 13:27
Einzige Kritik war wieder der etwas bemühte Scherz bei der Einbindung von Hadmar am Ende.

Meine Vermutung: Es ist insgesamt vielleicht die aufwandsärmste Lösung, wenn du entweder deinen Frieden damit machst und / oder es einfach mannhaft erduldest. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: rillenmanni am 29.09.2016 | 14:28
Lady Dunkelsinn gehört nun einmal zum Eskapodcast-Metaplot. Da muss man durch. Bis zur letzten Folge, bei der sich ihr Schicksal aufklären wird.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Jed Clayton am 29.09.2016 | 20:31
Lady Dunkelsinn gehört nun einmal zum Eskapodcast-Metaplot. Da muss man durch. Bis zur letzten Folge, bei der sich ihr Schicksal aufklären wird.

Das ist doch mal eine stramme Ansage! :)

Vielen Dank für diese Info.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: rillenmanni am 30.09.2016 | 00:25
Und falls ich da was gespoilert haben sollte: Pah! Darauf steht der Eskapodcast doch! >;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 2.10.2016 | 07:59
Die Erinnerung an deinen 30. Geburtstag beginnt zu verblassen? Deine Rollenspielsammlung wächst ebenso unaufhaltsam, wie deine Haarpracht schwindet? Wir wagen es und diskutieren die wirklich drängende Frage:  Ist Rollenspiel heutzutage eigentlich noch zeitgemäß? (http://www.eskapodcast.de/2016/10/02/folge-60-ist-die-rollenspielerei-noch-zeitgemaess//)

Als vitalisierenden Ausgleich werfen wir zudem auch einen kurzen Blick ins Rahjasutra. :)

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Swafnir am 2.10.2016 | 12:42
Nur weil ich es jetzt schon ein paar Mal gehört habe:

Es heißt Plüsch, Power und Plunder und nicht Power, Plüsch und Plunder :P
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Altansar am 2.10.2016 | 17:43
das hat tanja eingeführt, weil sie es leitet und es so schöner klingend findet, daran musste dich gewöhnen
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Jed Clayton am 3.10.2016 | 00:57
das hat tanja eingeführt, weil sie es leitet und es so schöner klingend findet, daran musste dich gewöhnen

Ich habe diesen Titel auch schon oft "falsch" gesagt, mit dem Wort "Power" zuerst. Das lässt sich einfach leichter merken und sprechen.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 3.10.2016 | 11:51
Zeitgemäß empfand ich als nett aber als ein bisschen zu optimistisch...
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Swafnir am 3.10.2016 | 12:38
das hat tanja eingeführt, weil sie es leitet und es so schöner klingend findet, daran musste dich gewöhnen

Ich glaub da muss ich mir ne Line Omo reinziehen ~;D

Bin gespannt, ich höre grad alle nom hinten nach vorne. Die “Gandalf“-Story von Martin fand ich super... mein erster DSA-Char hieß Gimli >;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: AngusMacLeod am 3.10.2016 | 18:36
Ich denke nach den Publikationen der letzten Jahre, dass es gefühlt wieder aufwärts geht. Nett wären hier belastbare Umsatzzahlen aus der Verlagswelt, nur ob die von den Verlagen gern preisgegeben wird, wage ich zu bezweifeln. Als Grafik über die letzten 10-15 Jahre wäre toll.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 4.10.2016 | 06:36
Ich denke nach den Publikationen der letzten Jahre, dass es gefühlt wieder aufwärts geht. Nett wären hier belastbare Umsatzzahlen aus der Verlagswelt, nur ob die von den Verlagen gern preisgegeben wird, wage ich zu bezweifeln. Als Grafik über die letzten 10-15 Jahre wäre toll.
Das müsstest du grad noch bei uns drüben posten, wenn du am Gewinnspiel teilnehmen willst. :) "Eis & Dampf" gibts diesmal, das ist super!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: AngusMacLeod am 4.10.2016 | 08:53
Das müsstest du grad noch bei uns drüben posten, wenn du am Gewinnspiel teilnehmen willst. :)

Stimmt, das vergess ich immer. Dafür habt ihr jetzt den deutlich ausführlicheren Text bekommen  ;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 9.10.2016 | 07:56
Westwärts, Geschuppte!, Am Rande der Nacht, die Ungeschlagenen, die Dajin-Trilogie, Jenseits des Lichts - der Mann, der mir heute im Interview Rede und Antwort steht ist ein spektakuläres Unikat in der Rollenspiellandschaft und hat zu seinen aktivsten Zeiten einen Kracher nach dem nächsten publiziert - ein Hobby, das er dieser Tage zu allseitigem Entzücken einfach nahtlos fortführt! Ein Interview, für DSAler, Ex-DSAler und Anti-DSAler gleichermaßen: Der legendäre

KARL-HEINZ WITZKO im Eskapodcast! (http://www.eskapodcast.de/2016/10/09/folge-61-karl-heinz-witzko-rollenspiellegende-interview/)

Yeah! :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 9.10.2016 | 12:42
Nein. Du kannst auch Spaß an Rollenspiel haben, ohne die Autoren zu kennen. Man kann sogar Herr der Ringe mögen, ohne den Namen Tolkien zu kennen.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: rillenmanni am 9.10.2016 | 16:29
Man kann in Rollo-Sünde leben und dennoch Spaß haben.😀 Aber Sünde bleibt Sünde.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Swafnir am 11.10.2016 | 17:03
Schönes Interview  :d
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 11.10.2016 | 20:51
Ja, auch wenn Karli zeitweise schwer zu verstehen war...
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 12.10.2016 | 17:44
Ja, auch wenn Karli zeitweise schwer zu verstehen war...

Bei den Interviews gibts das (meiner Meinung nach unlösbare) strukturelle Problem, dass man auf die Ausrüstung des Interviewpartners keinen Einfluss hat. Oftmals arbeiten unsere Gäste eben mit einem schlechten Haushalts-Headset. Das bemerkt man natürlich vor allem im direkten Vergleich mit unseren Studiomikrofonen aus Eternium, die im Tabernakel einer gotischen Kathedrale zusammengeschraubt und unmittelbar vor dem Versand noch von bildhübschen Jungfrauen geküsst wurden.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Daheon am 13.10.2016 | 08:22
Jo, der Ton war echt komisch. Streckenweise hörte Karli sich an wie Hadmar von Wieser. Kleiner Witzko. ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 16.10.2016 | 07:58
Wie wichtig sind stringente und stichhaltige Setups? Wie simuliert man unsimulierbare Dinge? Wieviele Erzmagier können auf einer Nadelspitze tanzen?

In der heutigen Folge sprechen wir über Glaubwürdigkeit, Stichhaltigkeit und Konsistenz (http://www.eskapodcast.de/2016/10/16/folge-62-glaubwuerdigkeit-und-konsistenz/)! :)

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Swafnir am 16.10.2016 | 14:21
Gernot ist mein Held   >;D :P
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: tartex am 16.10.2016 | 15:36
Wieder sehr interessant und auf meinen schlechten Speakern war kein Qualitätsverlust festzustellen.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 16.10.2016 | 20:21
Ich höre ihn gerade und finde ihn diesmal echt sehr gut.
"ZWergennase... Uuuuooohhhh!" :d

Gernot ist echt immer eine unheimliche Bereicherung. :d

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 16.10.2016 | 20:22
Wann macht ihr denn mal einen Podcast auf dem :t: Treffen? 8)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 23.10.2016 | 07:51
Romane lesen ist was für passive Konsumenten - coole Leute hingegen lesen Bücher, in denen sie aktiv eine Rolle übernehmen und die Handlung durch ihre eigenen Entscheidungen selbst bestimmen können!

In der heutigen Folge sprechen wir über das Schwestergenre der Rollenspiel-Abenteuermodul-Literatur, die unter dem Motto steht: Choose your own Adventure!  (http://www.eskapodcast.de/2016/10/23/folge-63-choose-your-own-adventure/)! :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 23.10.2016 | 17:40
Wann macht ihr denn mal einen Podcast auf dem :t: Treffen? 8)

Oh, gar nicht gesehen. Klar, warum nicht?
Wer eine Stimme hat wie Samt und Seide und Steve Jackson von Steve Jackson unterscheiden kann, der hat gute Chancen, mal was ins Mikro sagen zu dürfen. :D

Nur als kleinen Hinweis, vielleicht ist es ja für den einen oder anderen von Interesse:
Wir verschenken diese Woche eines  dieser super coolen dicken Malmsturm-Fundamente-Goldschnitt-50-Euro-Bücher. (http://www.eskapodcast.de/2016/10/23/folge-63-choose-your-own-adventure/) :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 25.10.2016 | 21:01
Den Soloabenteuercast fand ich sehr gelungen.
Leider gar nicht mein Thema, weil ich daran wenig unterhaltsames finde.
Ich spiele eben zu gerne Spiele gemeinsam.
Ist aber 100% Geschmacksache. Ich hab ihn komplett durchgehört und war gut unterhalten.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 25.10.2016 | 21:02
Wegen dem :T: Treffen spreche ich dich im Frühjahr noch mal an. Winter ist ausgebucht...
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 30.10.2016 | 06:53
Und weiter gehts mit den Spielbüchern!

Wir untersuchen diese Woche einen großen Berg aus dem aktuellen Sortiment vom Mantikore-Verlag und   diskutieren, welche Bände lesenswert sind und warum. (http://www.eskapodcast.de/2016/10/30/folge-64-choose-your-own-adventure-teil-2/) :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 31.10.2016 | 13:07
Schöne Folge. Glaube bislang die erste wo ich plötzlich dachte: "Wie? Schon zu Ende???"

Ich fürchte, die lasse ich mal aus - einfach nicht mein Thema.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 31.10.2016 | 13:39
Ja nu, das ist der Escapodcast, nicht der Rollenspiel-Podcast. Ich will denen die Themen nicht vorschreiben. Ich überspringe beim Dorpcast auch den Medienteil, soweit das eben geht: Interessiert mich einfach nicht. Das macht es aber nicht schlecht, oder auch nur begründungsbedürftig, solche Themen im Cast zu haben. Allerdings interessiert es ja vielleicht die Eskapisten, wen was interessiert, deshalb schreibe ich das.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Mithras am 3.11.2016 | 16:35
Ich finde sowohl beim System Matters Podcast als auch beim DorpCast die Medienschau mitunter das beste am Format. Mich hat der Podcast mit der Numenera Folge als Zuhörer verloren, der Rübenbauer in der 9ten Welt und der Experte der nicht wirklich zu Wort gekommen ist hat mich endgültig verschreckt. Und ich komme nicht mit der salopp-humorbetonten Art klar, jedenfalls empfinde ich die beiden anderen genannten Podcasts zum Hobby als "professioneller" und fokussierter.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Swafnir am 3.11.2016 | 17:00
Ich finde sowohl beim System Matters Podcast als auch beim DorpCast die Medienschau mitunter das beste am Format. Mich hat der Podcast mit der Numenera Folge als Zuhörer verloren, der Rübenbauer in der 9ten Welt und der Experte der nicht wirklich zu Wort gekommen ist hat mich endgültig verschreckt. Und ich komme nicht mit der salopp-humorbetonten Art klar, jedenfalls empfinde ich die beiden anderen genannten Podcasts zum Hobby als "professioneller" und fokussierter.

So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Ich find die Medienschau nervig und den Eskapodcast besser, weil er eben das nicht hat. Und bei der saloppen Art fühle ich mich auch wohler. Wobei die anderen beiden auch sehr tolle Podcasts sind.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: vanadium am 3.11.2016 | 19:47
Ich habe selber schon mehrere Solos geschrieben. Da ist das dann natürlich sehr interessant, zu sehen, wie andere bestimmte Design-Fragen gelöst haben.

Was wie wo wann??? Käuflich zu erwerben?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 6.11.2016 | 07:20
Rollenspieler, Spielbuchfreunde und Metalheads aufgepasst: In der heutigen Folge bespreche ich ein ganz besonderes Schmankerl mit seinem Verfasser:

Metal Heroes and the Fate of Rock! (http://www.eskapodcast.de/2016/11/06/folge-65-metal-heroes-and-the-fate-of-rock-interview/)
(von Swen Harder, dem Schöpfer von Reiter der Schwarzen Sonne)

 :headbang: :headbang: :headbang:
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 6.11.2016 | 19:52
Vielleicht nochmal kurz der Hinweis auf die dieswöchentliche Verschenkaktion, weil es diesmal gleich drei Sachen geschenkt gibt:

- 1x Metal Heroes and the Fate of Rock nebst Tshirt
- 1x Reiter der Schwarzen Sonne
- 1x Die neuen Kai Krieger: Die Jagd nach dem Modstein
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Ninkasi am 7.11.2016 | 10:33
Ich habe also schon mal ein Buch gewonnen.  :d
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Frosty am 7.11.2016 | 14:28
Vielen Dank @Martin.

Die Königsdämmerung, die ich von euch bekommen/gewonnen habe, wartet auf meinem Schreibtisch auf die Umsetzung mit meinen Spielern =)
Eventuell werd ich das ganze wenn es soweit ist mitschneiden und bei meinem YT Account hochladen.

Fortuna hat mich tatsächlich erwählt... aber wir wissen alle, dass sie nur ein Avatar vom KiG ist

Iää Hastur iää Eskapodcast
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: asquartipapetel am 8.11.2016 | 07:58
Wer fleißig bei den Kommentaren unter den Podcasts mit liest, kann schon seit Monaten sehen, dass die Eskapodcastler die Losgeschenke sehr zügig verschicken. Denn nicht wenige der Gewinner bedankten sich herzlich in den Kommentaren für die erhaltenen Bücher - meine Wenigkeit eingeschlossen - Danke nochmal für "Bruchtal" für DER! :D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Frosty am 8.11.2016 | 09:32
Gebt ihr die Gewinner eigentlich auch mal bekannt oder irgendwas vergleichbares. Irgendwie bekommt man nie mit, wer wie wo was gewonnen hat.

Soll kein Mißtrauen sein, sondern wäre cool, zu wissen, dass die Verlosung war, wie viele mitgemacht haben oder sich für ein Los qualifizierten.

Alle in den Kommentaren kommen in den Lostopf, Martins Jungspund zieht dann aus dem Topf den Zettel =)   :headbang:   :headbang:   :cthulhu_smiley:   :headbang:
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 13.11.2016 | 07:49
Geißler, Ketzer, Bußfertige und und Verstockte aufgepasst:

In der heutigen Folge sorgen wir uns  um das Seelenheil unserer Hörerschaft. (http://www.eskapodcast.de/2016/11/13/folge-66-der-goettliche-funke/) :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Frosty am 13.11.2016 | 18:55
und man kann Warhammer gewinnen...

super geil!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Oak am 15.11.2016 | 16:40
So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Ich find die Medienschau nervig und den Eskapodcast besser, weil er eben das nicht hat. Und bei der saloppen Art fühle ich mich auch wohler. Wobei die anderen beiden auch sehr tolle Podcasts sind.
Sehe ich ähnlich (den letzten Satz kann ich nicht unterschreiben).
 >;D

Und den Grad der Vorbereitung zu jedem Thema habe ich bisher keinen einzigen Podcast toppen sehen. Alle Sprecher sind konzentriert und am Thema, was vermutlich auch ein Stückweit dem geschuldet ist, das sie tatsächlich physisch beieinander sitzen (und der Schnitt trägt sicherlich auch dazu bei, Timing und Geschwindigkeit auf einem konstant hohen Niveau zu halten). Martin ist der Hammer, als Stichwortgeber, Themen-voran-bringer und als Advokatus Diaboli. Ob mir nun das jeweilige Thema liegt oder nicht, einen themenzentrierteren Podcast habe ich bisher noch nicht gehört.
 :headbang:

Das einzige, was ich im Moment noch bemängeln könnte, wäre der auf die klassischen Spielwelten beschränkte Erfahrungsschatz der Gastgeber. So viele Themen hätten davon profitieren können, dass der eine oder andere Erfahrungen abseits dessen hätte einbringen können... Das ist aber Jammern auf oberhohem Niveau.
 :d
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Chruschtschow am 17.11.2016 | 19:09
Ich kann Sprawldog echt nur zustimmen. Großartiger Podcast. :d

So ein bisschen scheinen die Macher und ich aber auch ein bisschen in unterschiedlichen Rollenspielwelten unterwegs zu sein. Ich höre mich gerade durch die Folgen und habe mir heute morgen auf dem Arbeitsweg die Folge 47 zur Improvisation angehört. Ich dachte immer wieder: "Hey, spielt mal was aus diesem Jahrtausend! Das ist ja finsterstes 20. Jahrhundert." ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Tyloniakles am 17.11.2016 | 20:14
Ich dachte immer wieder: "Hey, spielt mal was aus diesem Jahrtausend! Das ist ja finsterstes 20. Jahrhundert." ~;D

T H I S  >;D Aber das hab ich auch schon öfter mitgeteilt.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 17.11.2016 | 23:11
T H I S  >;D Aber das hab ich auch schon öfter mitgeteilt.

Das geht mir auch so, aber bei den DORPCastern noch mehr, und selbst beim Fatecast ist es manchmal so, dass man sich fremdschämt. :) Aber hey... immerhin ist der Dorpcast jetzt bei Fate angekommen. Ende 2016.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 18.11.2016 | 00:36
Ich hab ja neulich zum ersten Mal Fate gespielt. Die Welt ist nicht untergegangen. Zu meiner Überraschung  ;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Morgi am 18.11.2016 | 08:17
Hallo, hallo


so nun da ich mit allen Folgen des Escapodcasts auf dem Aktuellen stand bin, hier mal meine Bescheidene Meinung - also mir gefällt es gut wie der Podcast gehandhabt wird. Nach dem ich Metal heroes and the fate of Rock schon habe musste ich mir nach der Folge natürlich auch gleich Reiter der Schwarzen Sonne bestellen  :) ich finde es großartig mit welcher Begeisterung an die Themen heran gegangen wird, vor allem mit den Spielbüchern - das mag aber vielleicht auch daran liegen das ich selbst großer Fan bin da es meine "Einstiegsdroge" mit so 13- 14 war ;-) .
Ich finde es nicht gut die verschiedenen Podcasts mit einander zu vergleichen da jeder andere Ansprüche hat - wo muss man sich den beim Fate Podcast Fremd schämen ? Den Eindruck hab ich gar nicht - da von Anfang an ja kommuniziert wurde das quasi "so läuft" und man mal schaut was dabei rum kommt - so in der Art.
Also ich höre mir auch die Folgen an die mich auf den ersten Blick nicht so interessieren da ich persönlich (Achtung ausschließlich meine Meinung ;-) ) nicht so viel mit DSA anfangen kann, trotzdem sind auch die Interview Folgen toll - mir war das z.b. Überhaupt nicht bewusst das es zu Rpg/ bzw. Spielen einen eigenen Studiengang gibt - großartig :-) 
Bisschen schade fand ich es allerdings in der "Götter/Glauben folge" das mit keinem einzigen Wort "Engel" erwähnt wurde - das hätte doch prima in die Folge gepasst.

Liebe Grüße

Morgi
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 20.11.2016 | 07:49
Und den Grad der Vorbereitung zu jedem Thema habe ich bisher keinen einzigen Podcast toppen sehen. Alle Sprecher sind konzentriert und am Thema, was vermutlich auch ein Stückweit dem geschuldet ist, das sie tatsächlich physisch beieinander sitzen (und der Schnitt trägt sicherlich auch dazu bei, Timing und Geschwindigkeit auf einem konstant hohen Niveau zu halten). Martin ist der Hammer, als Stichwortgeber, Themen-voran-bringer und als Advokatus Diaboli. Ob mir nun das jeweilige Thema liegt oder nicht, einen themenzentrierteren Podcast habe ich bisher noch nicht gehört.
 :headbang:

Vielen Dank für das Lob! :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 20.11.2016 | 07:53
Was liegt mitten auf dem Spieltisch, wenn man Chips, Würfel, Stifte, Getränke, Miniaturen, Smartphones und hundert andere Dinge ausnahmsweise mal beiseite räumt? Genau: Die Karte mit dem Dungeon!

In der heutigen Folge sprechen wir über den sinnvollen Einsatz von  Lageskizzen, Plänen und Landkarten (http://www.eskapodcast.de/2016/11/20/folge-67-karten-plaene-und-skizzen/). :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: AngusMacLeod am 20.11.2016 | 08:20
Wer von euch war denn gestern auf der DreieichCon? Ich hab 2 gesehen, ihr wart aber im Gespräch vertieft und da wollte ich natürlich nicht stören  ::)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 20.11.2016 | 19:24
Mir haben sie sich als Martin und Gernot (letzterer mit Hut) vorgestellt. Wirklich ein ulkiges Gefühl, wenn man bis dahin nur die Stimme kannte :) Aber nette Gesellen.

Aber welcher warst du? Und warum hast du nix gesagt?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: AngusMacLeod am 21.11.2016 | 08:05
Ich war noch quasi inkognito unterwegs und auch nicht lang vor Ort, da ich direkt von einer Firmenveranstaltung aus München gekommen bin und nicht so viel Schlaf abbekommen hatte. Ich wohn in der Region, da wollte ich zumindest mal kurz vorbeischauen.

Aber nun:  :btt:

Die aktuelle Folge spricht mir aus dem Herzen, denn ich bin ein absoluter Fan von Karten, Plänen, Grundrissen, etc.
Bei D&D und DSA gibt es ja viel Kartenmaterial, bei anderen Settings wird es da schnell dünner. Leider ist gerade beim von mir gehypten Lieblingssetting Malmsturm nicht mit sehr viel Kartenmaterial zu rechnen, da Björn, der Illustrator, das Zeichnen von Karten ziemlich hasst  ::)

Ich bin ein sehr visueller Mensch und Karten helfen mir ungemein eine Welt zu erschließen. Wenn man nur Berichte hat wie: Stadt Y ist 3 Tagesreisen im Norden von Stadt X, Stadt Z dann nochmal 5 Tagesreisen nach Westen und zwischendrin ist ein Fluss und ein Gebirge... Dann bin ich ohne Karte spätestens gedanklich aufgeschmissen, wenn man irgendwie auf dem schnellsten Weg von Stadt Z wieder zu X will.

Klar ist das realistisch, aber gerade wenn eine Gruppe viel überregional reist, ist eine halbwegs genaue Karte mMn unverzichtbar.
Wenn die dann auch noch toll illustriert ist und man sie sich auch gerahmt an die Wand hängen kann, dann ist das absolut genial.

Bei Gebäudegrundrissen haben wir schon so ziemlich alles mal ausprobiert. Das selbst nur nach Beschreibung mitmalen ist immer wieder lustig, wenn man nach 5 Gängen und Biegungen auf dem Papier ganz wo anders ist und plötzlich doch wieder in einem der ersten Räume auftaucht :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Chruschtschow am 21.11.2016 | 21:57
Schöne Folge wieder. Karten sind was tolles. Für Spieler ein guter Zugang zum Spiel, weil die Umgebung gleich greifbarer wird. Und das stimmt schon mit den DSA-Karten. Sie sehen zu einem guten Teil sagenhaft aus. :)

Zu den Dungeonkarten habe ich mal einen coolen Link gesehen: Rubbelkarte (https://plus.google.com/+FrankReding/posts/TtxZ7ttQjFU). Sicher eine Mordssauerei, aber wahrscheinlich auch ein Mordsspaß.

Und last but not least: Kooperatives Kartenzeichnen ist noch ziemlich cool. Ich nenn mal Beyond the Wall als Beispiel.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Swafnir am 25.11.2016 | 10:31
Mein Gewinn ist heute angekommen  :d Mal schauen ob das Spielbuch mich überzeugen kann  8)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 27.11.2016 | 07:38
Soll der Level eins Krieger im Level eins Wald zwingend dem Level eins Goblin begegnen? Muss der arme Bauer notwendigerweise schlau und der reiche Adlige notwendigerweise doof sein?

In der heutigen Folge sprechen wir  über die Möglichkeiten und Tücken von Balancing (http://www.eskapodcast.de/2016/11/27/folge-68-balancing-gerechtigkeit-im-spiel/). :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 4.12.2016 | 07:53
Deine Gruppe hat sich aufgelöst? Man hat dich nach Helgoland versetzt? Dein im Tanelorn über die Jahre verfeinerter Rollenspielgeschmack ist so exquisit und wählerisch geworden, dass du mit dem Gaming-Pöbel aus der Nachbarschaft nichts mehr zu tun haben willst?

Du kannst aus deiner Einsamkeit erlöst werden!
In der heutigen Folge sprechen wir darüber,  wie man überall und jederzeit ohne irgendwelche Abstriche zu Rollenspielgenuss kommt (http://www.eskapodcast.de/2016/12/04/folge-69-rollenspiel-jederzeit-und-ueberall-die-drachenzwinge-interview/). :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Frosty am 4.12.2016 | 10:02
Klasse Folge Martin, danke dafür =) :d
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 5.12.2016 | 13:45
Das sagst du jetzt nur, weil du namentlich erwähnt wurdest! ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 5.12.2016 | 14:51
Ich fand die Epsiode auch klasse...
Und die Erwähnung des Tanelorns spielt bei meiner Wertung nicht ins Gewicht.
(wobei ich so ein Gebet wie in Epsiode VIII sehr erheiternd finde - mehr davon)

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 5.12.2016 | 15:14
(wobei ich so ein Gebet wie in Epsiode VIII sehr erheiternd finde - mehr davon)

Stimmt, wir hatten ja mal dieses Tanelorn-Gebet! :) Lustig, dass du dich da noch dran erinnerst.

Da siehst du mal, wie weit es schon gekommen ist: früher haben wir das Wort "Tanelorn" nur ehrfurchtsvoll gehaucht, in der aktuellen Folge fiel glaube ich der Passus: "die ganzen Krauterer aus dem Tanelorn".

:)

Der süddeutsche Dialekt ist unser Schild, er verschleiert alles Deskriptive.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 5.12.2016 | 15:25
Stimmt, wir hatten ja mal dieses Tanelorn-Gebet! :) Lustig, dass du dich da noch dran erinnerst.
Das ist mein Handy-Klingelton...!!!

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 5.12.2016 | 15:37
Da siehst du mal, wie weit es schon gekommen ist: früher haben wir das Wort "Tanelorn" nur ehrfurchtsvoll gehaucht, in der aktuellen Folge fiel glaube ich der Passus: "die ganzen Krauterer aus dem Tanelorn".

Tja, wird Zeit, dass Ihr zum Treffen aufschlagt, damit wir Euch den letzten Respekt auch noch ausbleuen...
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 6.12.2016 | 15:58
Tja, wird Zeit, dass Ihr zum Treffen aufschlagt, damit wir Euch den letzten Respekt auch noch ausbleuen...
Ist eigentlich schon ziemlich fest eingeplant, dass wir uns das mal anschauen. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 6.12.2016 | 16:02
Ist eigentlich schon ziemlich fest eingeplant, dass wir uns das mal anschauen. :)
Sommertreffen 2060 mit Eskapodcast!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 6.12.2016 | 16:17
Sommertreffen 2060 mit Eskapodcast!

Du bist quasi der Einzige, der beglaubigen könnte, dass ich WIRKLICH der Typ vom Eskapodcast bin, bevor die Sache in eine Ruckediguh-Blut-ist-im-Schuh Aschenputtelnummer umschlägt.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Iona am 6.12.2016 | 18:00
Du bist quasi der Einzige, der beglaubigen könnte, dass ich WIRKLICH der Typ vom Eskapodcast bin, bevor die Sache in eine Ruckediguh-Blut-ist-im-Schuh Aschenputtelnummer umschlägt.

Stimmt nicht :P

Ich habe seit ein paar Jahren auch schon das Tanelorn-Treffen-Abo ;)
Solltest du wirklich mal mitnehmen!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 11.12.2016 | 07:30
Wir haben das Studio verlassen und sind in ein modernes Dungeon hineinspaziert - in einen waschechten Escape Room!

Darüber berichten wir heute und davon, ob man mit all den vielen Jahren Rollenspielerfahrung doch etwas Nützliches anfangen kann, oder   ob unter Zeitdruck alle nur herumrennen wie kopflose Hühner und versehentlich Dinge zerstören. (http://www.eskapodcast.de/2016/12/11/folge-70-escape-rooms-ausbrecherkoenige/). :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 11.12.2016 | 08:48
ob unter Zeitdruck alle nur herumrennen wie kopflose Hühner und versehentlich Dinge zerstören.[/url]. :)
Ich hab da ne Vermutung ...  ;)

Ich war letztes Wochenende auch in einem, spaßige Erfahrung.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 11.12.2016 | 19:20
Ich war letztes Wochenende auch in einem, spaßige Erfahrung.

Was hattest du für ein Setting?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 11.12.2016 | 19:54
Interessantes Thema, gut aufgemacht.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 11.12.2016 | 23:49
Was hattest du für ein Setting?

Reichsbankverschwörung in Braunschweig.

-> www.hidden-games.de/escape-room-braunschweig/unsere-raeume/reichsbank-die-verschwoerung/

Ist cool. Und man war sofort drin, da man mit ner Handschelle festgekettet wird.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Frosty am 12.12.2016 | 07:26
Reichsbankverschwörung in Braunschweig.

-> www.hidden-games.de/escape-room-braunschweig/unsere-raeume/reichsbank-die-verschwoerung/

Ist cool. Und man war sofort drin, da man mit ner Handschelle festgekettet wird.
genau das hatte ich auch.
auch in BS, ergo hatten wir das gleiche :D
von Spoiler kann man auch nicht sprechen, weils sofort passiert und man dann nichtmal Bewegungsfreiheit hat im Raum rumzurennen.
nach 54 Minuten und zwei Tipps waren wir durch :D
aaauuuujear

Frosty vergibt 9,5/10 Sternen für den allerersten Eskapodcaroom... escaperoom
der Zweite ist bestimmt nicht mehr soo cool, aber angefixed bin ich
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 12.12.2016 | 10:05
Frosty??? The Tanelorn Snowman?
-scnr-
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 12.12.2016 | 17:17
Die Sache mit den Handschellen wundert mich ehrlich gesagt, bei uns durfte nicht mal der Room richtig abgeschlossen werden wegen Brandschutz und Freiheitsberaubung und so.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 12.12.2016 | 18:59
Die Sache mit den Handschellen wundert mich ehrlich gesagt, bei uns durfte nicht mal der Room richtig abgeschlossen werden wegen Brandschutz und Freiheitsberaubung und so.

Freiheitsberaubung ist einwilligungsfähig. Aber der Brandschutz ist heilig, das wundert mich auch :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Morgi am 12.12.2016 | 19:20
Hi,

ja super die Folge - da ich das Erlebnis jetzt schon zwei mal Teilen durfte einmal in Hannover und einmal in Frankfurt kann ich bestätigen das das wilde rum gerenne und Wahllose Rätsel lösen weder ein Männer/Frauen noch RPGler Problem ist - mit der Frauengruppe in Frankfurt haben wir so Planlos gehandelt das wir einen Code sogar aus versehen gelöst haben ohne das Rätsel zu entschlüsseln, die von dem Raum waren fix und fertig mit den Nerven ;-)
Eingeschlossen wurden wir auch richtig - aber Sie haben vorher gefragt ob jemand damit Probleme hat oder Platzangst.
Das mit den Handschellen wär mir persönlich jetzt aber ehrlich gesagt ne Nummer zu Hart wart ihr da alle angekettet oder nur einer ?

Aber auf jedenfall ein spaßiges Erlebnis für jeden.  :D

Lg
Morgi
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: AngusMacLeod am 12.12.2016 | 19:22
Sicher, dass es ein Escape-Room war und kein SM-Keller?
 :gasmaskerly: :o

Beim Escape-Room in Hannover war ich bei Morgi dabei, das war auch bisher mein einziger.
Ist prinzipiell ne spaßige Sache, die Gruppe darf halt nicht zu groß sein, damit sich nicht alle um die Rätsel prügeln.
 :smash:
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 14.12.2016 | 16:22
Beim Escape-Room in Hannover war ich bei Morgi dabei,

Ich muss sagen, dein Aktionsradius und dein Action-Level beginnen mich zu erstaunen. :) Sehr schön!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 14.12.2016 | 23:18
Die Sache mit den Handschellen wundert mich ehrlich gesagt, bei uns durfte nicht mal der Room richtig abgeschlossen werden wegen Brandschutz und Freiheitsberaubung und so.

Beides war zu - "für die bessere Immersion".

Beides hatte einen Notschlüssel. ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 18.12.2016 | 07:53
Eskapodcast
Aspekte: Sonntag ist Eskapodcast-Tag, muss Rollenspielpreziosen verschenken

In der heutigen Folge reden wir über das derzeit angesagteste neue Rollenspielsystem: Fate.  Handelt es sich dabei um den ganz großen Wurf oder wird Fate schlicht und einfach überschätzt? (http://www.eskapodcast.de/2016/12/18/folge-71-fate-das-wunderkind-des-rollenspiels/) :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: AngusMacLeod am 18.12.2016 | 09:11
Eskapodcast
In der heutigen Folge reden wir über das derzeit angesagteste neue Rollenspielsystem: Fate.

Oha! Da bin ich aber gespannt! Werd mir die Folge nachher gleich mal anhören und gebe dann Feedback :)

Edit: Hab die Folge gerade beendet und freue mich wie ein Schnitzel, dass das System so gut bei euch ankommt. Nachdem auch Thomas von den DORP frisch angefixt wurde, wird es mal Zeit für den Fate Clash of the Titans und jemand vom FateCast leitet ne Fate-Runde mit Spielern von der DORP, dem 3W6 Podcast, dem Eskapodcast,...  ~;D :d

Also: tolle Folge, ihr habt kurz und bündig die Essenz von Fate herausgearbeitet und im allgemeinen RPG-Kontext beleuchtet. Ich bin gespannt, was von eurer Seite zukünftig aus der Fate-Ecke noch an Beiträgen kommt. Das nächste Jahr hält ja in Sachen Fate-Publikationen noch einiges bereit.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 18.12.2016 | 18:03
Schön, wenns dir gefallen hat. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Azzu am 18.12.2016 | 18:55
Ich zitiere der Faulheit zuliebe meinen Beitrag im Fate-Board:

Es hat viel Spaß gemacht, die Folge anzuhören!  :d

Ich finde Fate aber etwas irreführend präsentiert. Für mich ist Fate keineswegs das Spiel am narrativen Ende irgendeiner Skala, sondern ein waschechter Hybrid aus Elementen, die eine dramatsiche Geschichte fördern, und klassischen, simulationistischen und taktischen Regelelementen, die sogar einiges an Crunch vertragen, wenn man das gerne so möchte. Den Reiz von Fate macht für mich die gelungene Verzahnung aus beidem aus.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 25.12.2016 | 07:31
Danke für das Lob, Azzu!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 25.12.2016 | 07:35
Aufgrund eines unbeschreiblichen Planungsfehlers senden wir heute die Folge mit dem geringstmöglichen Weihnachtsgehalt:

Und zwar reden wir heute  über Gewalt im Rollenspiel.  (http://www.eskapodcast.de/2016/12/25/folge-72-gewalt-im-rollenspiel/) :)

Und ihr Killerspielespieler stört euch daran vermutlich noch nicht einmal!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Daheon am 27.12.2016 | 13:46
Ist "Stirb Langsam" nicht einer der beliebtesten Weihnachtsfilme?

Spannendes Thema, das mit der Gewalt. Wie immer launig und aus verschiedenen Blickwinkeln aufbereitet. Bitte macht weiter so! :d
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 27.12.2016 | 14:49
Genau, bitte mehr Gewalt im Eskapodcast ...  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Daheon am 27.12.2016 | 15:01
Einer zum Thema psychische Gewalt sollte mindestens noch drin sein...  >;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 27.12.2016 | 16:25
Schöner Cast!

Was mich noch interessiert hätte, wäre:

TPK - total party kill

Gewalt in Konflikten zwischen den Charakteren

Akzeptanz von gewaltfreien SC (Pazifisten) in Spielrunden

wie wird damit umgegangen, wenn Gewalt in Konfliktsituation scheitert
(Alternative Enden von Konfliktsituationen (Flucht, Aufgeben, ...))

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Morgi am 29.12.2016 | 08:51
Hi,

gute Folge und mir wäre es tatsächlich nicht mal aufgefallen das ihr dieses Thema zu Weihnachten bringt  ;D

Tja ja was soll ich als fast immer "die Kriegerin" spielende dazu noch sagen....
Ganz Interessant fand ich  vorher ab zu Klopfen was für andere am Tisch okay ist und was nicht.

Aber ich glaube dadurch das man die Kämpfe nicht wirklich sieht und jeder ja seine eigene Vorstellungskraft hat, ist es im RPG nicht ganz so schlimm wie wenn man sich jetzt hole Splatterfilme ansieht - da passe ich dann nämlich auch...   

Lg
Morgi
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 29.12.2016 | 16:52
Danke für die freundlichen Worte! :) Ich denke auch, "Gewalt" eignet sich für mehr als eine Folge. Schauen wir mal!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 1.01.2017 | 07:34
Ein gesundes neues Jahr wünschen wir allen, die diese Zeilen lesen!

Und passend zum Jahreswechsel sprechen wir heute im Eskapodcast  über den Wechsel des Rollenspielsystems und die damit verbundenen Chancen und Tücken.  (http://www.eskapodcast.de/2017/01/01/folge-73-systemupdate-systemwechsel-systemabsturz/) :)

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Frosty am 1.01.2017 | 11:29
Lol... ich war mir gestern abend nicht sicher ob heute und wann heute was kommt, aber ich war in Gedanken kurz bei euch :D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 5.01.2017 | 17:04
Ich empfehle übrigens, am Sonntag unbedingt einmal bei uns vorbei zu schauen, denn wir hätten da vielleicht ein kleines Schmankerl. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Tyloniakles am 5.01.2017 | 20:32
Der Eskapodcast wurde gerade bei "Fear the Boot" gefeatured  ~;D

This german language podcast, da mussten die natürlich gleich wieder über Deutsche kalauern. Amerikaner haben einige Stereotypen im Kopf, wie mir scheint ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 6.01.2017 | 09:18
Der Eskapodcast wurde gerade bei "Fear the Boot" gefeatured  ~;D

This german language podcast, da mussten die natürlich gleich wieder über Deutsche kalauern. Amerikaner haben einige Stereotypen im Kopf, wie mir scheint ;)

Ja, da haben wir uns auch sehr gefreut, wiewohl die Jungs ja nun nicht gerade besonders ausführlich oder erhellend gefeatured haben. :)

Macht nix, die Nennung zählt, ich war lange Zeit treuer Fear the Boot Hörer. Und der Eskapodcast ist halt nun mal ein Podcast, der auch international wahrgenommen wird.  ~;D

Um das noch zu forcieren, denke ich, wir sollten uns vielleicht grundsätzlich mehr wie Rammstein gerieren.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Frosty am 6.01.2017 | 09:20
Auftritte in Mexiko und Russland?

oder meinst du Ramstein mit einem M?
habt ihr Atombomben? :dftt:
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 6.01.2017 | 09:24
Natürlich die Band, da stehen die Amis doch total drauf. Rammstein und Jägermeister.  ~;D

Du.

Du hast.

Du hast mich.

...
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 6.01.2017 | 14:02
Du hast mich Meister genannt? °klatsch°  ~;D

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 8.01.2017 | 07:30
Wir vom Eskapodcast können heute kaum geradeaus laufen vor lauter Stolz über unseren spektakulären Interviewgast!

Es handelt sich dabei um den einzigartigen Rollenspielpionier und legendären DSA-Erfinder WERNER FUCHS!  (http://www.eskapodcast.de/2017/01/08/folge-74-werner-fuchs-wie-ich-das-rollenspiel-nach-deutschland-brachte-interview/)

Im meinen Augen ist das Interview ein absoluter Pflichttermin für jeden halbwegs ernsthaften Hobbyisten.
Viel Spaß beim Hören! :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Tyloniakles am 8.01.2017 | 12:33
Wow, das freut mich, möchte ich hören. Danke
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 8.01.2017 | 12:41
Wir vom Eskapodcast können heute kaum geradeaus laufen vor lauter Stolz über unseren spektakulären Interviewgast!

Es handelt sich dabei um den einzigartigen Rollenspielpionier und legendären DSA-Erfinder WERNER FUCHS!  (http://www.eskapodcast.de/2017/01/08/folge-74-werner-fuchs-wie-ich-das-rollenspiel-nach-deutschland-brachte-interview/)

Im meinen Augen ist das Interview ein absoluter Pflichttermin für jeden halbwegs ernsthaften Hobbyisten.
Viel Spaß beim Hören! :)

 :d
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 10.01.2017 | 07:04
Wir vom Eskapodcast können heute kaum geradeaus laufen vor lauter Stolz über unseren spektakulären Interviewgast!

Es handelt sich dabei um den einzigartigen Rollenspielpionier und legendären DSA-Erfinder WERNER FUCHS!  (http://www.eskapodcast.de/2017/01/08/folge-74-werner-fuchs-wie-ich-das-rollenspiel-nach-deutschland-brachte-interview/)

Im meinen Augen ist das Interview ein absoluter Pflichttermin für jeden halbwegs ernsthaften Hobbyisten.
Viel Spaß beim Hören! :)

Bevor es interessierten Leuten durch die Lappen geht, möchte ich darauf hinweisen, dass wir diese Woche nicht nur einen wuchtigen RuneQuest-Schuber für 80 Euro verschenken, sondern darüber hinaus noch signierte Rollenspielpreziosen. Insofern: Traut euch und fragt Werner Fuchs was und nutzt seine einzigartigen Einsichten. Das ist in meinen Augen ja schon für sich genommen eine tolle Sache, dass er sich bei uns in den Kommentaren für alle Fragen zur Verfügung stellt.
 
Weiterhin müsste es ja gerade in den hehren Hallen des Tanelorns ausreichend Grognards geben, die genau die richtige Kragenweite für spannende Fragen haben, da bin ich mir sicher. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 14.01.2017 | 12:28
Auf keinen Fall morgen den sensationellen zweiten Teil unseres Interviews mit WERNER FUCHS verpassen! 
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 15.01.2017 | 07:47
Und da kommt die Folge auch schon! Der zweite Teil des Interviews mit WERNER FUCHS mit dem Thema: "Wie ich DSA erfand"! (http://www.eskapodcast.de/2017/01/15/folge-75-werner-fuchs-ii-wie-ich-das-schwarze-auge-erfand-interview/) :)

Wir fragen den einzigen Mann auf der Welt, der es wirklich weiß, u.a.:

- Ist DSA ein Abklatsch von D&D?
- Warum ist DSA so hotzenplotzig?
- Was war der beste und was was der nervigste Aspekt von 30 Jahren DSA?


Viel Spaß beim Hören! :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 16.01.2017 | 11:41
Tolles Interview!
Habe gestern beide Teile gehört und musste bei einigen Infos wirklich Schmunzeln.
Die D&D Copyright Ursache, dass bei DSA einige Begriffe ("Helden", "Körperkraft") benannt wurden, war echt interessant zu hören.
Werner Fuchs ist echt sympatisch.
Die akkustische Qualität hätte etwas besser sein können. Aber das ist verzeihbar!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Morgi am 17.01.2017 | 17:41
Wow...wow...wow...

mehr fällt mir jetzt am Anfang gerade net ein  ;)

Ne im ernst das war eine der besten Interview Folgen die ich je gehört habe, wirklich spannend obwohl ich eigentlich mit DSA nix anfangen kann, Respekt was da damals auf die Beine gestellt wurde und in welch kurzen Zeiten zum Teil. Aber ich finde man muss auch mal den Interviewer Loben,die Fragen passen genau wie die Faust aufs Auge in dem Moment wo ich denk, "ach das könnt man ja jetzt mal noch fragen" wird die Frage auch schon gestellt. Und auch so passend und "nicht den Gesprächspartner Abwürgend" ich würde mich über einen dritten Teil freuen :-)

Liebe Grüße

Morgi
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 17.01.2017 | 20:28
Ich muss auch sagen, da hat der Megavolt ne richtiges Ding abgeliefert. Werner hatte ja schon mal im kleinen (aber durchaus öffentlichen) Kreis auf dem Nordcon über die Zeit gesprochen, als er den Deutschen Rollenspielpreis erhielt - die Fragen kamen von Lena Falkenhagen, die beiden ja einen beträchtlichen Teil der DSA-Zeit zusammen erlebt. Aber leider hatten wir damals nicht die höchst clevere Idee, das alles mal mitzuschneiden. Und so steht dem Escapodcast die Ehre zu, das alles zugänglich zu machen - Respekt!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: vanadium am 20.01.2017 | 22:05
Es handelt sich dabei um den einzigartigen Rollenspielpionier und legendären DSA-Erfinder WERNER FUCHS!  (http://www.eskapodcast.de/2017/01/08/folge-74-werner-fuchs-wie-ich-das-rollenspiel-nach-deutschland-brachte-interview/)

Das wäre für mich der ideale Einstieg für den Podcast gewesen, da mein Interesse bei diesem Thema echt hoch ist.
Leider musste ich nach 3-4 min. abbrechen, da die Tonqualität sehr schlecht ist (insbesondere die Stimme von W. Fuchs).

Wäre es möglich das technisch zu überarbeiten und dann nochmal online zu stellen?
(Kann das leider nicht selbst, da ich von Soundbearbeitung keinen Schimmer habe.)


p.s. Diesen Beitrag hab ich schonmal hier verfasst, dann ist er sang und klanglos verschwunden - gab es irgendwelche technischen Probs im :T: ?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 20.01.2017 | 22:08
p.s. Diesen Beitrag hab ich schonmal hier verfasst, dann ist er sang und klanglos verschwunden - gab es irgendwelche technischen Probs im :T: ?
Ja.

Hier kriegst Du Infos: http://www.tanelorn.net/index.php/topic,37719.msg134456718
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Morgi am 9.03.2017 | 09:29
Ich hab nix mehr zu hören  ;)

Für wann ist den ein neuer Eskapodcast geplant ?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Swafnir am 18.05.2017 | 16:25
Ich hab nix mehr zu hören  ;)

Für wann ist den ein neuer Eskapodcast geplant ?

+1. wann gehts endlich weiter?  8)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: rillenmanni am 18.05.2017 | 17:05
Dauert noch! :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Niniane am 28.05.2017 | 10:53
Ich muss ehrlich sagen, ich weiß nicht, wem von euch ich am RPC-Samstag bei System matters die Hand geschüttelt habe, aber es war nett, eines der Gesichter hinter dem Podcast kennen zu lernen :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 28.05.2017 | 10:58
Der Große war ich und dem kann ich mich vollumfänglich anschließen. :) War sehr schön, euch mal kennen zu lernen!

Das war ja ohnehin ein richtiger Clash of the Podcasts, da müssen wir für die nächste RPC mal irgendwas organisieren.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Lichtbringer am 26.07.2017 | 08:27
Leute, ich vermisse euch. Wie lange muss ich noch hoffen und bangen?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 26.07.2017 | 09:16
Ich hoffe ja, dass es im Herbst wieder losgeht, wenn die Abende länger werden.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 26.07.2017 | 14:24
Das freut uns sehr, ich danke euch für euer Interesse.  :)

t-4
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Swafnir am 26.07.2017 | 14:29
Das freut uns sehr, ich danke euch für euer Interesse.  :)

t-4

Der Fuchs lässt sich aber nix entlocken  >;D Ich warte auch...noch nicht sehnsüchtig...aber fast  :d
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 26.07.2017 | 15:06
ach, der Dorpcast ist doch eh viel besserer... >;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 28.07.2017 | 10:32
t-4
t-2
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Swafnir am 28.07.2017 | 11:00
Yeah!  :headbang:
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Oak am 28.07.2017 | 13:10
t-2
:pray:
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: AngusMacLeod am 28.07.2017 | 13:21
 :headbang: :headbang: :headbang: :d :cheer:
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 28.07.2017 | 13:32
Viel zu viel der Ehre, wir machen erstmal nur wieder eine singuläre Sache.

Lohnt sich aber glaube ich trotzdem, am Sonntag mal vorbeizuschauen.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Lichtbringer am 28.07.2017 | 15:04
Wird ein lohnenswertes Einzelereignis. Hm, was kommt da auf uns zu?

Hadmar von Wieser => Werner Fuchs => ?

Habt ihr Ulrich Kiesow wiederbelebt? Rufe/Vertreibe Frank Heller gewirkt?  ~;D

Ich bin gespannt.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Swafnir am 28.07.2017 | 16:09
Viel zu viel der Ehre, wir machen erstmal nur wieder eine singuläre Sache.

Lohnt sich aber glaube ich trotzdem, am Sonntag mal vorbeizuschauen.

Sonntag spielen wir WARHAMMER...ich warte bis Montag  :d
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 28.07.2017 | 16:16
Habt ihr Ulrich Kiesow wiederbelebt? Rufe/Vertreibe Frank Heller gewirkt?  ~;D

Der amerikanische Präsident diskutiert mit uns über das Travia-Vademecum und was er von Tickleisten hält.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Frosty am 28.07.2017 | 16:30
Frank Heller wäre ne gute Idee  :-*
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Der Tod am 28.07.2017 | 18:22
Frank Heller wäre ne gute Idee  :-*
Ich wüsste schonmal die Hälfte des Zaubers: "Vertreibe Frank Heller" ... aber die andere Hälfte? :D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: grannus am 28.07.2017 | 22:01
 :d Sehr schön wieder was von euch zu hören! Man kann eigentlich nicht genug ungehörte Podcastfolgen in der Playlist haben :headbang:
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 30.07.2017 | 07:57
Wir trauen uns heute mal wieder an eine kleine Folge heran und freuen uns über unsere zwei Interviewgäste, nämlich die wunderbaren Vögte.

Christian und Judith erzählen uns neben vielen anderen Dingen, wie man den deutschen Fantastikpreis abräumt und wie man sein eigenes Rollenspiel publiziert. (http://www.eskapodcast.de/2017/07/30/folge-76-die-voegte-wie-man-sein-eigenes-rollenspiel-publiziert-interview/) :)

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Daheon am 30.07.2017 | 10:22
Schön, wieder etwas von euch zu hören.  :D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Lichtbringer am 30.07.2017 | 18:44
Meine Reaktion habe ich aus Platzgründen eingeklappt:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

 :d :d :d
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 30.07.2017 | 22:07
ach, der Dorpcast ist doch eh viel besserer... >;D
Das konntet ihr nicht auf Euch sitzen lassen, was... ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 31.07.2017 | 07:01
Das konntet ihr nicht auf Euch sitzen lassen, was... ;)

Du bist wie ein Puppenspieler, und wir sind bloße Marionetten.  ~;D

Herzlichen Dank @ Lichtbringer!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Daheon am 2.08.2017 | 08:47
Auf dem iTunes Download steht zwar die Vögte drauf, ist aber Fuchs drin (der zweite Teil). wtf?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 2.08.2017 | 09:10
Auf dem iTunes Download steht zwar die Vögte drauf, ist aber Fuchs drin (der zweite Teil). wtf?

Ja, das habe ich zum Einstand gleich mal vergurkt, sollte seit Montag Mittag allerdings wieder gehen, zur Not nochmal herunterladen.

Außerdem kann man sich den Werner nicht oft genug anhören. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Morgi am 4.08.2017 | 12:06
 ;D ;D ;D


*yuhu* ne neue Folge - sehr schönes Interview, ich mag zwar Steam Punk gar nicht, aber die beiden kommen so nett rüber das ich mir den Roman doch mal holen werde und auf meinen "will ich noch Lesen" Stapel lege.

Vielen Dank dafür und auf eine hoffentlich baldige Fortsetzung des Eskapodcast !

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 4.08.2017 | 21:22
Auch dir herzlichen Dank für die guten Vibes! :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 17.09.2017 | 09:31
Neue Folge beim Eskapodcast: Wir sprechen heute über das Mysterium der Atmosphäre am Spieltisch. (http://www.eskapodcast.de/2017/09/17/folge-77-atmosphaere-erzeugen/) :)

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 17.09.2017 | 10:13
Schön, dass es weitergeht! :d
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 17.09.2017 | 21:34
Neue Folge beim Eskapodcast: Wir sprechen heute über das Mysterium der Atmosphäre am Spieltisch. (http://www.eskapodcast.de/2017/09/17/folge-77-atmosphaere-erzeugen/) :)

Endlich. Hoffentlich mit dem zweitbesten Carsten der Welt!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 1.10.2017 | 08:10
Neue Folge beim Eskapodcast:
Wer Manns genug ist zu ertragen, dass bei einem Zauberpatzer des Magiers die Gefahr besteht, dass AUF DER STELLE der Spielleiter wechselt  ~;D , der wage sich heute mit uns gemeinsam an Lamentations of the Flame Princess. (http://www.eskapodcast.de/2017/10/01/folge-78-die-klage-der-flammenprinzessin/) :)

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 15.10.2017 | 10:48
Neue Folge beim Eskapodcast:
Wir tüfteln weiterhin gründlich an Lamentations of the Flame Princess herum, und betreten in der heutigen Folge Vornheim, the Grey Maze (http://www.eskapodcast.de/2017/10/15/folge-79-vornheim-die-labyrinthene-stadt/)!

Oh, und wir haben eine investigative Enthüllung zu Al'Anfa zu vermelden.  ~;D

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 15.10.2017 | 13:28
Neue Folge beim Eskapodcast:
Wir tüfteln weiterhin gründlich an Lamentations of the Flame Princess herum, und betreten in der heutigen Folge Vornheim, the Grey Maze (http://www.eskapodcast.de/2017/10/15/folge-79-vornheim-die-labyrinthene-stadt/)!

Oh, und wir haben eine investigative Enthüllung zu Al'Anfa zu vermelden.  ~;D

Viel Spaß beim Hören!

Cool, nachdem Moritz lobt, muss ich das auch tun ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: AngusMacLeod am 16.10.2017 | 09:51
Wenn ich mich nicht irre, sollte James auch auf der SPIEL sein. Falls dem so ist, lege ich mir ein paar weitere Bücher zu.
Tolle Folge!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 16.10.2017 | 13:30
Wenn ich mich nicht irre, sollte James auch auf der SPIEL sein. Falls dem so ist, lege ich mir ein paar weitere Bücher zu.
Tolle Folge!

Der ist vor Ort:
http://www.eskapodcast.de/2017/10/01/folge-78-die-klage-der-flammenprinzessin/#comment-5491

Danke für das Lob!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Morgi am 17.10.2017 | 18:59
Schön das es weiter geht  :), und super das ihr das besprochen habt - ich dachte die ganze Zeit beim hören - sache ma des kennste doch vom Namen her...ach ja klar da hat der Herr MacLeod auf der RPC den Stand leer gekauft  ;) jetzt hab ich aber selbst  lust bekommen es mal zu Testen,mal sehen ob wir ne Runde zusammen bekommen.

Jetzt ja nicht wieder aufhören^^

Lg Morgi
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 18.10.2017 | 15:04
sache ma des kennste doch vom Namen her...ach ja klar da hat der Herr MacLeod auf der RPC den Stand leer gekauft  ;) jetzt hab ich aber selbst  lust bekommen es mal zu Testen,mal sehen ob wir ne Runde zusammen bekommen.

Haha, cool! Gebt dann aber bitte mal Bescheid, wie es euch gefallen hat! Wir haben unsererseits die Folge mit dem Spielbericht vom legendären DEATH FROST DOOM mittlerweile schon im Kasten. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: AngusMacLeod am 19.10.2017 | 08:40
...ach ja klar da hat der Herr MacLeod auf der RPC den Stand leer gekauft  ;)


Waaas?  ::)
Der Herr Raggi hat es mir auf der RPC schmackhaft gemacht  :headbang:
Schauen wir mal, wann wir dazu kommen.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 19.10.2017 | 09:56
Haha, cool! Gebt dann aber bitte mal Bescheid, wie es euch gefallen hat! Wir haben unsererseits die Folge mit dem Spielbericht vom legendären DEATH FROST DOOM mittlerweile schon im Kasten. :)
Ist der Kasten sargförmig?  >;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Daheon am 20.10.2017 | 18:06
Neue Folge beim Eskapodcast:
Wer Manns genug ist zu ertragen, dass bei einem Zauberpatzer des Magiers die Gefahr besteht, dass AUF DER STELLE der Spielleiter wechselt  ~;D , der wage sich heute mit uns gemeinsam an Lamentations of the Flame Princess. (http://www.eskapodcast.de/2017/10/01/folge-78-die-klage-der-flammenprinzessin/) :)

Viel Spaß beim Hören!

Ich klage an! Da bin ich seit Jahren so was wie ein Erzählspieler, der Fate und die Apocalypse Engine toll findet und stolz erzählt, dass er seit Jahren kein D&D mehr auch nur angeguckt hat, und dann kommt Ihr daher und verleitet mich dazu, beim Bundle of Holding zuzuschlagen und jetzt habe ich Tower of the Stargazer gelesen und ich WILL das jetzt leiten und dann habe ich Death Frost Doom gelesen und ich WILL das jetzt leiten und ich WILL jetzt euren Podcast dazu hoeren und ich glaube ich bin süchtig und Ihr seid schuld... ~;P
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 20.10.2017 | 18:38
ich WILL das jetzt leiten und dann habe ich Death Frost Doom gelesen und ich WILL das jetzt leiten

Jetzt nicht ausschließlich nur, weil ich ein lazy GM bin: Ich spiele DFD morgen gleich ein zweites Mal mit einer anderen Gruppe.  ~;D
Das dürfte für mich ein persönlicher Rekord sein, das selbe Abenteuer zwei Mal innerhalb von acht Tagen.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Daheon am 20.10.2017 | 19:02
Das ist aber auch gut. Und böse. Aber auch gut.   >;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 29.10.2017 | 07:59
Alle reden über die Spielemesse, wir hingegen sind dafür viel zu oldschool.

Neue Folge beim Eskapodcast:
Ein Spielbericht zu DEATH FROST DOOM (Lamentations of the Flame Princess) (http://www.eskapodcast.de/2017/10/29/folge-80-death-frost-doom/)!

Hell yeah!  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: AngusMacLeod am 29.10.2017 | 21:58
Ich find die Reihe zu LotFP prima! Hatte mir schon auf der RPC einen Schwung Material geholt und animiert durch eure aktuellen Folgen auf der SPIEL nochmal nachgelegt. Das Poster gab es dann noch oben drauf (und das ist besonders verstörend).
Ich bin mal gespannt, wann ich zum Lesen komme ;)
(https://www.tanelorn.net/index.php?action=dlattach;topic=95296.0;attach=24408)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 30.10.2017 | 09:23
Die Sachen hast du alle gekauft? Sauber. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: AngusMacLeod am 30.10.2017 | 10:26
Die Sachen hast du alle gekauft? Sauber. :)

James hat so traurig geschaut und mich dann mit Gratisbüchern geködert: wenn du 4 nimmst, bekommste ein fünftes dazu. Ah, jetzt noch ein paar Euro mehr, dann bekommste auch das Poster gratis... Morgi hat jetzt auch ein LotFP T-Shirt  ::)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 30.10.2017 | 10:33
James hat so traurig geschaut und mich dann mit Gratisbüchern geködert: wenn du 4 nimmst, bekommste ein fünftes dazu. Ah, jetzt noch ein paar Euro mehr, dann bekommste auch das Poster gratis... Morgi hat jetzt auch ein LotFP T-Shirt  ::)
Haha :)

Wiewohl ich sagen muss, dass die Shirts bei Lamentations irgendwie unter ihren Möglichkeitne bleiben. Die sollten mal mehr wie solide Metal-Band-Shirts aussehen. Und "Weird Fantasy for weird People" ist ja schon ganz nett, aber da fehlt halt ganz schlimm der Kontext, wenn man das tragen würde.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: AngusMacLeod am 30.10.2017 | 10:53
OK, das Shirt, das Morgi sich ausgesucht hat, sieht schon krass aus und könnte auch von ner Metal-Band stammen.
Habs mal kurz abfotografiert:
Edit: ich habs mal hinter nen Spoiler gelegt, da es explizite Gewalt zeigt ;)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 30.10.2017 | 21:13
"Weird Fantasy for weird People"
Immer?  :w6:

Mit Phasen des Waschens ...
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 12.11.2017 | 14:24
Neue Folge beim Eskapodcast, die durchaus auch vom Tanelorn inspiriert wurde:
Die ultimative Packliste fürs Dungeon (http://www.eskapodcast.de/2017/11/12/folge-81-die-ultimative-dungeon-packliste/)!

Im Dungeon immer* links!



*bzw. oft, selten oder nie links, die hiesigen Dungeon-Experten diskutieren noch.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 26.11.2017 | 09:09
Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der schönste Rollenspieler im ganzen Land?

Neue Folge beim Eskapodcast! Wir beschäftigen uns diesmal mit Rollen, Persönlichkeiten und Projektionen und stellen die Frage: Was sagen deine Figuren über dich aus? (http://www.eskapodcast.de/2017/11/26/folge-82-spiegelbilder-und-projektionen/)

 ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Morgi am 27.11.2017 | 15:53
Gleich gestern mal gehört, Interessantes Thema.

Ich denke das da viele Aspekte zusammen kommen, oder muss ich mir jetzt Gedanken machen weil ich oft Krieger Spiele ;-) Aber ich bin im großen und ganzen Tanjas Meinung, eigentlich Spiele ich Rollen die ich im echten Leben nicht sein kann oder mal ausprobieren möchte.( Es gibt in der tat einfach wirklich zu wenig Orks) Da wir gerade in unserer Gruppe heiße Diskussionen haben obwohl wir schon sehr lange miteinander Spielen, hoffe ich inständig das wir nicht wegen Spieler/Charakter Vermischung auseinander brechen. Ich denke das es ganz stark vom System abhängt und das es extrem auf die Spieler Persönlichkeit ankommt wie der Charakter gebaut und gespielt wird. Dazu kommt noch das in einigen Gruppen ja die Meinung vertreten wird das man nichts darstellen sollte was man nicht im Gewissen Sinne verkörpert, ala der Spieler der nen Sprachfehler hat kann keinen Anführer darstellen da er das ja nicht richtig rüber bringen kann. Dieser Meinung bin ich ganz klar nicht. Ich finde dazu ist Rollenspiel auch da, um mal an seine grenzen zu kommen von dem was man machen kann was noch gut für einem selbst darstellbar ist. Um mit gutem Beispiel vor ran zu gehen Spiele ich bei Malmsturm jetzt mal eine Bardin sowas was ich so überhaupt nicht bin ;-)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 30.11.2017 | 14:44
Dann musst du bei Gelegenheit auch mal berichten, wie es mit deiner Bardin gelaufen ist. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 10.12.2017 | 10:32
Neue Folge beim Eskapodcast!

What you always wanted to know but were afraid to ask: Was machen eigentlich normale Leute in ihrer Freizeit? (http://www.eskapodcast.de/2017/12/10/folge-83-was-machen-eigentlich-normale-leute-in-ihrer-freizeit/)

 ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 24.12.2017 | 08:22
Der Eskapodcast wünscht allen, die diese Zeilen lesen, einen herrlichen Jahresausklang!

Von unserer Seite aus gibts zu diesem Zweck eine neue Folge, und zwar mit dem weihnachtlichen Thema: My little Pony, my little Pony, what is friendship all about? (https://www.youtube.com/watch?v=ZcBNxuKZyN4)  ~;D

Halt, nein, die Folge ist in Wahrheit natürlich hier zu finden: Friendship is magic! (http://www.eskapodcast.de/2017/12/24/folge-84-mein-lieber-freund-und-kupferstecher/)


Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 7.01.2018 | 09:39
Neue Folge beim Eskapodcast!

Wir gehen der Frage nach: Wie stellt man Heldengruppen optimal zusammen? (http://www.eskapodcast.de/2018/01/07/folge-85-heldengruppen-optimal-zusammenstellen/)

Und jaja, ich habe "Helden" gesagt. Haters gonna hate.  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Morgi am 16.01.2018 | 18:16
Ich kommentier nicht mehr bis verraten wird wer den Schrebergarten hat - und den MAC  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 16.01.2018 | 21:13
Ich kommentier nicht mehr bis verraten wird wer den Schrebergarten hat - und den MAC  ~;D

Ja, das finde ich konsequent und nachahmenswert. Da lassen die uns doch am langen Arm verhungern, die Nudeln.

Wir gehen der Frage nach: Wie stellt man Heldengruppen optimal zusammen? (http://www.eskapodcast.de/2018/01/07/folge-85-heldengruppen-optimal-zusammenstellen/)

Ich fand die Folge zwar gewohnt unterhaltsam, aber - vermutlich weil ich selber drüber nachdachte - etwas weniger tiefgehend als sonst. Ich hätte mir gewünscht, ihr würdet auch noch über die Funktion von Spielerpsychen mal nachdenken. Stellt euch vor, ihr hättet 5 Leute am Tisch, die alle darauf warten, das jemand anders Initative zeigt, damit sie dann sagen können "Ich hau auch auf den Ork". Oder 5 Spotlight-Hogger, die sich gegenseitig die Bühne streitig machen wollen. Oder 5 Chefs, die gerne Anweisungen geben, aber nicht befolgen... etc. Da fehlt mir mal jemand anders, der sich damit auch befasst.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 16.01.2018 | 21:47
Die Spielerpsychen? Na, das klingt doch nach einem formidablen Thema für eine eigene Folge.

@Schrebergarten & Morgi: Mittlerweile gibts sogar ein Foto von demjenigen mit einem waschechten Craftbeer in der Hand, weil wir ja durch und durch ein Hipsterpodcast sind.
Auf wen tippt ihr denn? :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: grannus am 16.01.2018 | 22:56
Carsten und seine Katzen oder du!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Morgi am 19.01.2018 | 07:40
Ne, ich glaub ja der Holger hat nen Schrebergarten - und wahrscheinlich auch den MAC... ;D

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 19.01.2018 | 09:49
Ich kommentier nicht mehr bis verraten wird wer den Schrebergarten hat - und den MAC  ~;D

Du bist so schwach!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Morgi am 20.01.2018 | 09:12
 ::) jaaaa ich weiß
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 20.01.2018 | 18:48
::) jaaaa ich weiß

Also ich bins nicht. Für ein Hipsterdasein bin ich zu fett zu muskulös.  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 21.01.2018 | 08:29
Neue Folge beim Eskapodcast!

Fantastische Tierwesen und wo man sie findet (http://www.eskapodcast.de/2018/01/21/folge-86-fantastische-tierwesen-und-wo-man-sie-findet/)

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 4.02.2018 | 08:33
Neue Folge beim Eskapodcast!

Rollenspielläden: Nerdparadiese oder Relikte aus der Rollenspiel-Steinzeit? (http://www.eskapodcast.de/2018/02/04/folge-87-rollenspiellaeden-paradiese-fuer-nerds//)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Faras Damion am 5.02.2018 | 08:46
Schöne Folge! :)

Ich lausche gerne euch alten Männern, die von der Welt unserer Vorfahren berichten.  ^-^

Ernsthaft: Von Anfang an (2002) habe ich alles Rollenspiel-Zeug im Internet bestellt, meine Besuche in Rollenspielläden kann man an einer Hand abzählen und das schlechte Gewissen betäube ich, indem ich bei den Verlagen selbst bestelle.  :o
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: AngusMacLeod am 7.02.2018 | 17:22
Den Ursprung von allem gibt es immer noch: Gerds Comicladen Kaiserslautern (http://comicladen.in-kl.de)!
Da hab ich als Jugendlicher viel Geld gelassen :) Ich wohn jetzt leider nicht mehr in KL, muss aber unbedingt mal wieder hin.
Hier im Frankfurter Dunstkreis ist das T3 Entertainment in der Frankfurter Innenstadt die Top-Adresse, die haben sogar abgefahrenes Zeug wie LotFP und Malmsturm auf Lager ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Swafnir am 7.02.2018 | 17:25
Ich kann nur das Wizzards Inn in Pirmasens empfehlen. Wir waren dort in der Nähe im Urlaub und ich hab dort viel Geld gelassen  :d

Aber mit unserem Wizards Well in Mannheim bin ich auch voll zufrieden.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Matterich am 7.02.2018 | 20:37
Gibt's denn den Fantasy Forest in Mannheim noch? Dort wurde ich infiziert. :) <3
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Rhylthar am 7.02.2018 | 20:58
Gibt's denn den Fantasy Forest in Mannheim noch? Dort wurde ich infiziert. :) <3
Nein, der Besitzer ist vor einigen Jahren verstorben.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: grannus am 7.02.2018 | 22:15
Nicht zu vergessen unsere schöne "Spielepyramide" in Karlsruhe. Ein Laden der alles hat von Lego über Brettspiele bis hin zu tabletop und Rollenspiele.

Der T3 in Karlsruhe ist in der Hinsicht leider tot.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 8.02.2018 | 09:19
Ich hab mich gefreut, dass

a) all diese Läden mir als langjährige Veranstaltungsorte des Gratisrollenspieltags schon etwas sagten
b) auf die GRT-Seite hingewiesen wurde: Als Sammlung von Rollenspielläden, die mindestens jährlich aktualisiert wird.

:) Schöne Folge deshalb, auch wenn ich natürlich noch nie in den Läden war.

Mein "erster" Rollenspielladen war übrigens eine Einrichtung namens Bits & Bytes, in der neben Computerteilen auch eine kleine Auswahl an Rollenspielprodukten feilgeboten wurde. Definitiv wichtiger waren für mich damals die Conventions in Frankfurt, wo man all die Dinge sehen konnte, die da draußen in der weiten Welt geschaffen wurden.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 18.02.2018 | 10:09
b) auf die GRT-Seite hingewiesen wurde: Als Sammlung von Rollenspielläden, die mindestens jährlich aktualisiert wird.

Der GRT ist super und wir unterstützen ihn, wo wir nur können. Meinen Dank dafür, dass ihr das organisiert. Wir hatten ja auch schon mal  den Gratis-Rollenspiel-Tags-Papst Moritz im Interview (http://www.eskapodcast.de/2016/03/13/folge-31-der-gratisrollenspieltag-erfinder-interview/)

Ansonsten bleiben wir in der nächsten Folge erst einmal beim Thema:

Wir blicken hinter den Zauberspiegel und  lassen den Inhaber eines Rollenspielleadens ausführlich zu Wort kommen! (http://www.eskapodcast.de/2018/02/18/folge-88-der-rollenspielladen-besitzer-interview/)   ~;D

(das Interview enthält ziemlich interessante Aussagen zur Entwicklung der Verkaufszahlen mancher Systeme, finde ich)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 4.03.2018 | 11:05
Neue Folge beim Eskapodcast!

Wir wagen uns dorthin, wo man vom sauteuren Schweizer Taschenmesser auch mal mehr benutzen muss, als immer nur den Korkenzieher: Tief in den wilden Wald! (http://www.eskapodcast.de/2018/03/04/folge-89-waldwildnis-und-wanderlust/)  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 4.03.2018 | 16:34
Im Übrigen, diesen Hinweis nehme ich mir mal ausnahmsweise heraus, ist heute International Game Master Day. Kein Scheiß!*  ~;D

Also schnappt euch auf der Stelle eure überteuerten Smartphones und WhatsAppt eurem Spielleiter, dass ihr ihn liebt.


* außerdem der Todestag von Gary Gygax :(
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 6.03.2018 | 11:23
Neue Folge beim Eskapodcast!

Wir wagen uns dorthin, wo man vom sauteuren Schweizer Taschenmesser auch mal mehr benutzen muss, als immer nur den Korkenzieher: Tief in den wilden Wald! (http://www.eskapodcast.de/2018/03/04/folge-89-waldwildnis-und-wanderlust/)  ~;D

Gestern beim Sport gehört... und leider eine eurer schwächeren Folgen. Sie hinterließ bei mir den Eindruck, dass ihr schwächer als sonst vorbereitet gewesen seid. Gegen Ende kamen dann wenigstens noch ein paar für mich interessante Fragen (wie mache ich aus dem ganzen Geschwurbel über den Wald etwas fürs Spiel), aber über "keine 400 Proben auf Jagen" kam das für mich nicht hinaus. Schade, weil ich sonst aus einer Folge immer etwas interessantes mitnehmen kann, was ich mal ausprobieren will - gerade weil ihr so anders spielt als ich.

Ich hoffe auf die nächste Folge!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Lichtbringer am 6.03.2018 | 11:26
* außerdem der Todestag von Gary Gygax :(

Man könnte glauben, da gäbe es einen Zusammenhang...
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 18.03.2018 | 08:55
Neue Folge beim Eskapodcast!

Magie Teil I: Der Reiz des Unerklärlichen (http://www.eskapodcast.de/2018/03/18/folge-90-magie-i-der-reiz-des-unerklaerlichen/)

Eigentlich braucht man die Folge gar nicht anzuhören, es reicht zu wissen, dass man den gegnerischen Magier immer zuerst umnatzen sollte.  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: nurdertim am 18.03.2018 | 10:49
hmm....umgekehrte Clickbait-Psychologie... :D

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 1.04.2018 | 08:05
Neue Folge beim Eskapodcast!

Wir machen uns ein paar abstrakte Gedanken über den Magierslot in der Gruppe und reden über das Glück und die Tücken, ein Zauberer zu sein (http://www.eskapodcast.de/2018/04/01/folge-91-magie-ii-von-den-tuecken-ein-zauberer-zu-sein/) .   ~;D

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 15.04.2018 | 10:45
Neue Folge beim Eskapodcast!
Spektakuläres aus der Welt der  Zauberbücher und Grimoires! (http://www.eskapodcast.de/2018/04/15/folge-92-magie-iii-die-magische-bibliothek/)   ~;D

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Kreggen am 15.04.2018 | 14:26
Persönliche Gespräche mit Martin an diesem WE haben mir wieder den Eskapodcast in Erinnerung gerufen. Alle Folgen von 2018 sind jetzt auf MP3CD im Auto und werden nun durchgehört ...  ;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 29.04.2018 | 08:22
Neue Folge beim Eskapodcast!
Wir reden über  Cover, Illustrationen und alles andere, was Rollenspielbücher so toll macht. (http://www.eskapodcast.de/2018/04/29/folge-93-layout-artwork-kartentaschen-geheimnisse-der-buchmacherkunst/)   ~;D

Viel Spaß beim Hören!

Wenn ihr euch entscheiden müsstet: Was wäre euer ganz persönliches Rollenspiel-Lieblingscover?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Oak am 29.04.2018 | 10:45
Wenn ihr euch entscheiden müsstet: Was wäre euer ganz persönliches Rollenspiel-Lieblingscover?

Alles von Uğurcan Yüce! Hah!  ;D

Ne, Spaß beiseite.
Natürlich Larry Elmores Beitrag zu Shadowrun. Das erste Cover.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Rhylthar am 29.04.2018 | 11:14
Puuuh...das wird aber schwierig.

Spontan (weil es die ersten beiden Bücher waren, die ich bei dem Gedanken aus dem Regal gezogen habe):
(https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51ux-QOGgiL._SX383_BO1,204,203,200_.jpg)

And a close 2nd:

(https://crystal-cdn4.crystalcommerce.com/photos/879008/large/ps-modron.jpg)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Daheon am 29.04.2018 | 16:33
Ich liebe ja die zugegeben recht unterschiedlich aber meist aussergewöhnliche Gestaltung der LotFP Bücher. Mein liebstes Cover ist das von "A Red and Pleasant Land".
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 29.04.2018 | 18:28
https://www.tanelorn.net/index.php
Ich liebe ja die zugegeben recht unterschiedlich aber meist aussergewöhnliche Gestaltung der LotFP Bücher.

Über genau die lästern wir in der Folge.  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Daheon am 29.04.2018 | 19:22
Schämt euch. Wider den Fantasy Kitsch!  :headbang:  ~;D

Edit: OK, das Cover von World of the Lost ist echt nicht so dolle...
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: AngusMacLeod am 30.04.2018 | 19:27
Als Fanboy muss ich natürlich bei den geilsten Covern die Autorenausgabe von Malmsturm in den Ring werfen :)
(https://www.tanelorn.net/index.php?action=dlattach;topic=95296.0;attach=25237)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 1.05.2018 | 09:08
Als Fanboy muss ich natürlich bei den geilsten Covern die Autorenausgabe von Malmsturm in den Ring werfen :)
(https://www.tanelorn.net/index.php?action=dlattach;topic=95296.0;attach=25237)

Hammerstark! Ein echter menschlicher Schädel fehlt noch auf dem Bild.  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Daheon am 3.05.2018 | 09:41
Als Fanboy muss ich natürlich bei den geilsten Covern die Autorenausgabe von Malmsturm in den Ring werfen :)
(https://www.tanelorn.net/index.php?action=dlattach;topic=95296.0;attach=25237)

Die Anbetung jener Artefakte in einem Schrein ist durchaus angemessen.  :headbang:
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 13.05.2018 | 08:12
Während der Rest der Szene noch auf der RPC abhängt und sich die Steaks reinstopft, rackern wir uns schon wieder unermüdlich für das Hobby ab: Neue Folge beim Eskapodcast!

Diesmal gibt es ein Interview mit dem legendären Rollenspiel-Illustrator FuFu Frauenwahl (http://www.eskapodcast.de/2018/05/13/folge-94-der-rollenspiel-illustrator-interview/#comment-9480), der uns allerlei Geheminisse aus seinem Atellier verrät.

Und von wegen RPC, noch einmal liebe Grüße an alle! Vor allem das spontane Tanelorn-Treffen war ja mal super geschmeidig. Vielleicht komme ich jetzt ja doch mal auf eure Schwarze-Auge-Only-Con auf Burg Hessenstein!  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Infernal Teddy am 13.05.2018 | 08:55
Habe mich auch sehr gefreut
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Orakel am 13.05.2018 | 15:04
Jap. War wirklich ein unterhaltsames Aufeinandertreffen.
Von daher: Man sieht sich.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: The_Nathan_Grey am 15.05.2018 | 09:29
Interessant, dass der gute Megavolt anscheinend der Meinung ist, dass Frauen keine Menschen sind.
Frei aus dem Gedächtnis zitiert:
"Man muss sich das wie einen Zentauren vorstellen, halb Mensch halb Pferd, nur halt halb Frau halb Spinne."
Also wirklich Martin...  ;) ;) :P
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 16.05.2018 | 19:07
Interessant, dass der gute Megavolt anscheinend der Meinung ist, dass Frauen keine Menschen sind.
Frei aus dem Gedächtnis zitiert:
"Man muss sich das wie einen Zentauren vorstellen, halb Mensch halb Pferd, nur halt halb Frau halb Spinne."
Also wirklich Martin...  ;) ;) :P

Oh. Hätte ich "...muss sich das wie eine Zentaurin vorstellen..." sagen müssen?  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: The_Nathan_Grey am 17.05.2018 | 07:50
Du hättest auch "Halb Mensch halb Spinne" sagen können.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 24.05.2018 | 17:07
Nachdem mittlerweile hoffentlich genug Gras über das Zentauren-Gate gewachsen ist, wage ich es, die Kommentare bei uns wieder freizuschalten. Dem Rollenspiel-Universal-Illustrator FUFU FRAUENWAHL eine Frage zu stellen lohnt sich aber nicht nur wegen den drei dicken Preisen, die wir diesmal unter dem einfachen Rollenspiel-Volk verschleudern!  ~;D

Zum Abräumen hier entlang: https://www.eskapodcast.de/2018/05/13/folge-94-der-rollenspiel-illustrator-interview/
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 27.05.2018 | 08:20
Neue Folge beim Eskapodcast!

Wir geben eine Reihe von brisanten Hintergrund-Informationen (https://www.eskapodcast.de/2018/05/27/folge-95-brisante-hintergrundinformationen/) an die Öffentlichkeit!

(Wenn ich nicht groß und stark wäre, würde ich für so alberne Wortspiele vermutlich Prügel kriegen  ~;D )
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: The_Nathan_Grey am 28.05.2018 | 08:32
Ich hatte mir Holger ein nettes Gespräch auf der RPC, gleich vor dem Lesecafe (?). Sehr sympathisch, auch wenn ich beim ersten sehen dachte "Wow, Holger ist ja voll der Rollenspielhipster, mit seinem Bart dem Hut und der karierten Golfhose."
Was wiedermal gut zeigt, dass man die Leute sich ganz anders vorstellt bis man sie im echten Leben trifft.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 2.06.2018 | 18:51
Was wiedermal gut zeigt, dass man die Leute sich ganz anders vorstellt bis man sie im echten Leben trifft.

Mir brennt jetzt natürlich die Frage auf der Zunge, wie du dir unseren Holger denn stattdessen vorgestellt hast. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 4.06.2018 | 12:35
Offenbar ohne Hose.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: The_Nathan_Grey am 4.06.2018 | 13:41
Offenbar ohne Hose.
Da hat der Blechpirat mich erwischt.
Ne keine Ahnung, weiß ich auch nicht was ich erwartet habe. Ich hätte jetzt von der Stimme her eher einen Typ im Pullunder oder so erwarte (und natürlich ohne Hose, obwohl dafür ja schon der Infernalische Bär da war).  ;D ;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 10.06.2018 | 08:44
Neue Folge beim Eskapodcast!

Der Spielleiter erbleicht, die Spieler winden sich: Im Plot wurden Löcher entdeckt!  (https://www.eskapodcast.de/2018/06/10/folge-96-vorsicht-loecher-im-plot/) Wir tüfteln herum, wie man damit umgeht.

Während dieser Folge tragen alle Mitglieder des Casts Hosen.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Coltrane am 10.06.2018 | 12:19
Das war auf jeden Fall eine sehr unterhaltsame Folge, die mir den Sonntagmorgen im Bett versüßt hat. Danke.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Grubentroll am 11.06.2018 | 14:31
Mit stolzgeschwellter Brust präsentiert der Eskapodcast heute nichts Geringeres als

-> HADMAR VON WIESER - Teil zwei des Interviews (http://www.eskapodcast.de/2016/06/26/folge-46-hadmar-von-wieser-ii-von-der-glanzzeit-des-rollenspiels-interview/) <-

Viel Spaß beim Hören! :D
Hab ich mir gestern reingezogen (ja, ich weiß, etwas spät.. :D).
Sehr spaßiger modern gebliebener Typ, der Hadmar. Fand ich gut. Deswegen alle drei Teile angehört mit ihm.

Fand ich gut, dass er angesprochen hat, dass Rollenspiele heutzutage für Einsteiger zu komplex sind.

Dass ihr beim Thema "Schwertmeister Box /Tharun" nicht nachgehakt habt sondern gleich zu einem neuen Thema rübergegangen seid fand ich ein bisschen doof. Hatte das Gefühl, er wollte eigentlich mehr erzählen zu diesem Unikum der DSA-Geschichte, aber da wurde gleich übergebügelt. Kann aber auch sein, dass nur ich als Tharun-Fan das so empfinde.

Aber wie gesagt, toller Podcast. Weiter so... :)

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: The_Nathan_Grey am 12.06.2018 | 07:13
Mir brennt jetzt natürlich die Frage auf der Zunge, wie du dir unseren Holger denn stattdessen vorgestellt hast. :)

Also um es nochmal zu konkretisieren, mehr so
(https://images.ecosia.org/I8tvu5F7dIa4YruUn4icFi-bkdE=/0x390/smart/http%3A%2F%2Fwww.ksta.de%2Fimage%2F12475192%2Fmax%2F600%2F450%2F85f380dedd2c43600a8da90b436372ef%2Fte%2Fmaleerhardt03--1234353126351---1234353126351-.jpg)

und weniger so
(https://images.ecosia.org/biP9cNUL7i4YNk2X1gt9WIG94vI=/0x390/smart/https%3A%2F%2Fupload.wikimedia.org%2Fwikipedia%2Fcommons%2Fthumb%2Fb%2Fbf%2FBray_Wyatt_April_2014.jpg%2F1200px-Bray_Wyatt_April_2014.jpg)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Faras Damion am 12.06.2018 | 10:39
(...)
Während dieser Folge tragen alle Mitglieder des Casts Hosen.

Ich wittere Diskriminierung von Röcken und Kilts.  >:(

 ;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 24.06.2018 | 08:55
Neue Folge beim Eskapodcast!

Wir sprechen heute über Powergaming!  (https://www.eskapodcast.de/2018/06/24/folge-97-powergaming/)

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Daheon am 3.07.2018 | 17:49
Nach Anhören der Episode bleibt eine Frage: Was bitteschön haben OSR und Powergaming miteinander zu tun?

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 3.07.2018 | 18:50
Nach Anhören der Episode bleibt eine Frage: Was bitteschön haben OSR und Powergaming miteinander zu tun?

Eine hervorragende Frage für unseren Kommentarbereich, die dort auch schon gestellt wurde. Hier im Thread sollen eigentlich in erster Linie Hinweise auf neue Folgen erfolgen, wenn möglich.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Daheon am 3.07.2018 | 19:07
'Tschuldigung! Kommt nicht wieder vor.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 3.07.2018 | 19:15
'Tschuldigung! Kommt nicht wieder vor.

Ja ne, kein Problem. Aber die Frage klingt so nach Battle Royale und Grundsatzdebatte, das wäre hier vielleicht ein bisschen zu viel des Guten. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: YY am 3.07.2018 | 19:25
Kann man ja auslagern ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 3.07.2018 | 19:36
Kann man ja auslagern ;)

Oder wir versuchens trotzdem mal hier. :) Der Gedanke war in aller Kürze: es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Powergaming zu defininieren, eine davon könnte wohl "maximales Ausreizen der Fertigkeiten der Figur" lauten.

In einem Spielrahmen wie dem der Oldschool - also echte Herausforderungen, echte Gefahren - macht so eine Spielweise sehr viel mehr Sinn als beim tüdeligen Fäntelalter-Charakterspiel, wo eine implizite oder explizite Abmachung lautet: "Es wird schon nix passieren".

Im ersten Fall ergibt es viel Sinn, genau auf die Zahlen zu schauen und zum Beispiel nach durchschlagenden Kombos zu suchen, im zweiten Fall kann man locker Geschichtswissen: phönizische Seefahrt steigern, weils ja eh egal ist und vielleicht sogar spielästhetisch schöner so.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: D. Athair am 3.07.2018 | 20:12
Was bitteschön haben OSR und Powergaming miteinander zu tun?
Ich hab schon was in den Blog-Kommentaren geschrieben, aber trotzdem:
Die OSR begünstgt Powergaming, wenn man in Definition des Powergamers die die Taktikers inkludiert.
Sind zwar sehr verschiedene Sachen, wird aber trotzdem super gern gemacht.

Man könnte auch sagen: Combat as War => Taktiker. Combat as Sport => Powergamer. Combat as Barroom Brawl => Butt Kicker.

[...] durchschlagende Kombos [...]
... die's so wirklich erst ab D&D 3.X und später gibt. Ja, geht bei OSR-Spielen, aber nur sehr bedingt.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: YY am 3.07.2018 | 20:17
@Megavolt:

Zustimmung - ahaaaber:
Der gemeine Powergamer geht da leider nicht so rational ran und macht sein Ding auch da, wo es völlig überflüssig bis unangebracht ist.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 8.07.2018 | 12:34
Neue Folge beim Eskapodcast!

Männchen, Pöppel, Geländeteile, Gummibärchen: Wir untersuchen in der heutigen Folge  den Wohnzimmertisch in seiner Funktion als Schlachtfeld für Sandkasten-Generäle. (https://www.eskapodcast.de/2018/07/08/folge-98-schlachtfelder-zum-leben-erwecken/)   ~;D

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 22.07.2018 | 09:12
Neue Folge beim Eskapodcast!

Wir sprechen heute über  Flow, Immersion und HYPNOSE (https://www.eskapodcast.de/2018/07/22/folge-99-immersion/)!   ~;D

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Chiarina am 23.07.2018 | 03:00
Lieber Eskapodcast,
wenn man bei euch einen Kommentar schreibt und vergisst, die Box für die Datenschutzerklärung anzuklicken, bekommt man einen Hinweis darauf, dass man das tun muss und es wird ein "Zurück"-Link angezeigt. Wenn man den "Zurück"-Link dann anklickt, ist der Beitrag weg. Das ist supernervig! Kann man das irgendwie ändern?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 23.07.2018 | 06:11
Vielen Dank für den Hinweis! Ich gebe ihn an die Abteilung Technik weiter.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Faras Damion am 27.07.2018 | 11:46
Huch, noch keine Tanelornpolizei hier, die mit vielen Fachbegriffen schimpft, dass ihr das völlig falsch definiert habt und wenigstens zwischen Charakterimmersion, Settingimmersion, Geschichtenimmersion, Intensität und Konzentration unterscheiden solltet. ;)

 Ich möchte zwei Punkte ausführen:
 1) Es gab immer Elemente, die mein Reinfühlen in die Figur und die Welt unterbrochen haben, z.B. Rätsel oder Taktik. Mittlerweile gibt es sogar noch mehr dieser "Störfaktoren". So wird inzwischen ALLEN Spielern eine Verantwortung für Screentime-Verteilung, Handlungsfluss und Atmosphäre zugesprochen. Ebenso muss man öfters Metaressourcen verwalten und kann großen Einfluss auf Welt und Handlung nehmen, Stichwort "Player Empowerment". Das ist auch cool, aber manchmal trauere ich den Zeiten nach, als der Spielleiter den alleinigen Schwarzen Peter hatten und die Spieler einfach reagieren konnten, ohne das große Ganze im Auge behalten zu müssen.
 2) Ich unterscheide gerne zwischen Reindenken und Reinfühlen in die Figur und Ergriffenheit des Spielers (was ihr als emotionale Immersion bezeichnet habt). Ich mag es gerne, wenn im Rollenspiel bei mir starke Emotionen geweckt werden. Allerdings führt das bei mir zu Schwächen in der Charakterdarstellung.

Und zu den Thesen:
Immersion bildet die emotionale Dynamik einer Spielgruppe ab.
Ja, Ausnahmen sind selten.
Echte Immersion im Rollenspiel gibt es nicht.
Punktuell schon.
Immersion bedeutet sich dem SL in einer unguten Weise ausliefern.
Ich verstehe das Problem, aber bei mir nicht.
Ist der Idealzustand des Rollenspiels die hypnotische Trance.
Nö.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Swafnir am 27.07.2018 | 14:48
Neue Folge beim Eskapodcast!

Wir sprechen heute über  Flow, Immersion und HYPNOSE (https://www.eskapodcast.de/2018/07/22/folge-99-immersion/)!   ~;D

Dass das "Labyrinth der Monster" auf wahren Begebenheiten beruht stimmt übrigens nicht.

Ich zitiere mal Wikipedia:
Insbesondere der Fall James Dallas Egbert, der 1980 im Alter von 18 Jahren Selbstmord verübte, führte zu einer Welle negativer, oft reißerischer Presseberichte über Rollenspiele.[1] Der hochbegabte, aber an Depressionen leidende und Drogen konsumierende Student beschäftigte sich in seiner Freizeit unter anderem mit Rollenspielen. 1979 zog er sich in die unterirdischen Versorgungstunnel unter der Michigan State University zurück, wo er einen Selbstmordversuch verübte. Zeitungsberichte behaupteten daraufhin, Dallas Egbert habe in den Gängen unter der Universität regelmäßig Dungeons & Dragons gespielt und dabei schließlich nicht mehr zwischen Fiktion und Realität unterscheiden können.[2] Obwohl sich die Berichte letztlich als Falschmeldungen herausstellten, wurde die These des Realitätsverlusts durch Rollenspiele in den folgenden Jahren immer wieder in der Presse und von Jugendschutzaktivisten aufgegriffen.

Reicht doch schon, dass ihr bei "Plüsch, Power und Plunder" Fakenews verbreitet  ;) ~;D :P
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 27.07.2018 | 17:38
Obwohl sich die Berichte letztlich als Falschmeldungen herausstellten, wurde die These des Realitätsverlusts durch Rollenspiele in den folgenden Jahren immer wieder in der Presse und von Jugendschutzaktivisten aufgegriffen. [/i]

Also Herr Swafnir, ich muss doch sehr bitten.  ~;D

Dass der Film im Kern auf dem Studenten in den Tunneln basiert, das ist völlig korrekt und den Studenten gabs auch. Dass der Junge nicht kausal ein DnD-Opfer, sondern dass die Angelegenheit nur ein gefundenes Fressen für die Presse war, das ist doch evident. Das ist halt die gleiche Nummer wie die ganzen Counter-Strike-Spieler, die in den späten 90ern unweigerlich alle zu Amokläufern wurden, um mal ein geläufigeres Modell daneben zu stellen.

Obwohl, wenn ich so drüber nachdenke...  ~;D

Ich meinerseits will jedenfalls mal dadurch sterben, dass mich ein Beholder frisst.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 31.07.2018 | 18:50
In Übrigen ist gerade nicht nur der Sommer über alle Maßen hot, sondern auch unser Programm:

Da wir mit raschen Schritten auf unsere 100. Folge zulaufen, haben wir in guter Eskapodcast-Tradition für den kommenden Sonntag wieder ein Interview-Schmankerl in der Pipeline!  ~;D

Wer kann erraten, welche einzigartige (und zwar wirklich einzigartige!) Figur der Szene wir diesmal vorstellen können? (wer es schon weiß, verrät es bitte nicht, nur echte Rateanstrengungen sind erlaubt. :) )
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Kreggen am 31.07.2018 | 19:08

Wer kann erraten, welche einzigartige (und zwar wirklich einzigartige!) Figur der Szene wir diesmal vorstellen können?

Thomas Römer?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 31.07.2018 | 19:19
Die Franks.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 31.07.2018 | 19:48
Ach, wisst ihr was? Ich lobe noch einen Preis aus (ich suche morgen was Schönes raus), den ich unter allen erfolgreichen Ratefüchsen verlose. Jeder nur eine Stimme, keine Shenanigans, das Spiel läuft bis Samstag Nacht um 24 Uhr.. :) 
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Swafnir am 31.07.2018 | 19:50
Ralf Sandfuchs
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Faras Damion am 31.07.2018 | 20:35
Anton Weste?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Rhylthar am 31.07.2018 | 20:37
Muhammad Li?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Chiarina am 31.07.2018 | 22:39
Gerd Hupperich?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: mad_eminenz am 31.07.2018 | 23:18
Mike Mearls
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Ecowarmachine am 1.08.2018 | 08:46
Mario Truant?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Quendan am 1.08.2018 | 09:03
Karli.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Wellentänzer am 1.08.2018 | 09:45
Die Franks.

DER Frank?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Xasch am 1.08.2018 | 10:15
Truant!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 1.08.2018 | 10:37
Karli.

*hüstel*  ~;D

https://www.eskapodcast.de/2016/10/09/folge-61-karl-heinz-witzko-rollenspiellegende-interview/
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Orok am 1.08.2018 | 10:43
Da ich es nicht bin, Mhaire vielleicht?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Data am 1.08.2018 | 10:57
Die Eule vom Orkenspalter TV ... wie heißt sie noch? Heinz? ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 3.08.2018 | 09:25
Der Preis für die Mini-Verlosung hier im Thread ist das Rippers Resurrected Spielleiterhandbuch. Ein würdiger Preis, denn Rippers ist super geil!

https://www.fantasywelt.de/Savage-Worlds-Rippers-Resurrected-Spielleiterhandbuch-DE
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Faras Damion am 3.08.2018 | 10:11
Mein letzter Kommentar beim Immersionsthema ist nicht da (gestern geschrieben als Antwort zu Saschas Beitrag). Hast Du den noch nicht freigeschaltet? Es war auch ein bisschen komisch, da er mir nach dem Absenden nicht angezeigt wurde, wie sonst immer, aber beim erneutes Abschicken kam die Meldung "identischer Kommentar vorhanden".
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 3.08.2018 | 10:58
Mein letzter Kommentar beim Immersionsthema ist nicht da (gestern geschrieben als Antwort zu Saschas Beitrag). Hast Du den noch nicht freigeschaltet? Es war auch ein bisschen komisch, da er mir nach dem Absenden nicht angezeigt wurde, wie sonst immer, aber beim erneutes Abschicken kam die Meldung "identischer Kommentar vorhanden".

Ist jetzt freigeschalten. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Faras Damion am 3.08.2018 | 11:41
Danke, war auch nicht als Peitsche gedacht, schneller zu sein. Es war nur anders als sonst. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Lichtbringer am 3.08.2018 | 13:49
Einer von der Dorp? Zum Jubiläum ein Treffen mit dem Erzfeind.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: K3rb3r0s am 3.08.2018 | 14:17
Michael Mingers.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 5.08.2018 | 08:17
100. Folge beim Eskapodcast!

Wir haben heute einen einzigartigen Interviewgast zu präsentieren, der nicht nur ein waschechter Professor für Mathematik, sondern auch der Erfinder eines Rollenspiels ist, welches
- schon da war, als DSA noch im Wurstkessel herumgeschwommen ist
- seit Jahrzehnten aus einem Guss ist, und nicht wie anderswo üblich unzählige Redaktions-, Autoren- und Konzeptionswechsel mitgemacht hat
- eine eigene und einzigartige Community hat, die z.B. sagenhafte sechs Conventions jedes Jahr auf die Beine stellt

Es handet sich dabei um  JÜRGEN FRANKE, Macher und Mastermind hinter MIDGARD!  (https://www.eskapodcast.de/2018/08/05/folge-100-juergen-franke-der-midgard-mastermind-interview//)!

Viel Spaß beim Hören! ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 5.08.2018 | 10:16
Was für ein Coup. Auf die Folge freue ich mich schon sehr.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 5.08.2018 | 10:29
Ich höre sie gerade...
Großartig!!!

Bisher für mich die interessanteste und beste Folge!

(danke!)

Nachtrag:

Weltenband, er hat Weltenband gesagt! :cheer:
...und Bestiarium...
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: TeichDragon am 5.08.2018 | 13:49
Großartige Folge...  ganz, ganz großartige!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 5.08.2018 | 20:01
@Megavolt: gibt es eine Chance auf eine Fortsetzung? Eventuell mit Fragen aus dem Publikum?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Calris am 5.08.2018 | 20:04
Oha, das klingt ja vielversprechend.... dann habe ich zumindest einen Grund mich darüber zu freuen dass mein Urlaub morgen vorbei ist.... auf der Fahrt zur Arbeit kann ich dann in Ruhe die Folge 100 hören.
Bin schon sehr gespannt.

Gruß

Calris
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 6.08.2018 | 09:30
Danke für die vielen freundlichen Worte!

@Megavolt: gibt es eine Chance auf eine Fortsetzung? Eventuell mit Fragen aus dem Publikum?

Eine Fortsetzung steht im Raum, ja.

Deine Fragen an Jürgen solltest du einfach bei uns in den Kommentare stellen, denn dort werden sie in den kommenden Tagen von ihm direkt beantwortet, wie das bei unseren Interviews meistens so üblich ist.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 6.08.2018 | 09:49
Es sind bei mir weniger Fragen, als eher der Wunsch mehr über den Wechsel von der Spielwelt Magira auf Midgard zu erfahren. Wir haben seinerzeit mit Midgard 2 angefangen und auch erst auf Magira gespielt.
Dann kam das Klee-Midgard raus und verwirrte uns alle ziemlich...

Ausserdem würde ich gern mehr erfahren, wie die Entscheidungsfindung in Sachen Quellenbücher Hintergrundswelt abläuft, wer da Deutungshoheit hat, wie der Schaffensprozess abläuft, etc.

Mir stellt sich bei der Spielwelt immer die Frage, warum die Frankes aus der eurpäischen Vorlagen mit den vielen Völkern, zB keltischen britannischen (Schotten, Iren, walisisch), Skandinavien (Wikinger, Samen, ...), Spanien, Südfrankreich, Italien, Griechenland ausgerechnet die Mitte Europas (Deutschland, Frankenreich) ausgelassen hat. Gerade in der Epoche die sich Midgard nimmt (9. - 13. jahrhundert) fände ich das sehr interessant, weil die Hanse, die Zeiten vor dem 30 Jährigen Krieg doch wirklich interessant sein könnten...

Und warum werden die Konfliktpotentiale in diversen Nationen (Yverddon zum Beispiel) nicht mehr aufgegriffen...

Sehr cool empfand ich einige Minidetails im Gespräch - zum Beispiel, dass die Frankes MMORPG (Skyrim) spielen, wie JF die Isoliertheit der Midgard-Community sieht, etc.
Und mich würde interessieren ob und wann die Küstenstaaten als Quellenbuch angedacht sind. (ist aber nicht megawichtig)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Deep_Impact am 7.08.2018 | 08:19
Nach langer langer Zeit, mal wieder in den Podcast gehört. Sehr schöne Folge, auch wenn man sich nicht für Midgard begeistert. Klingt alles durchdacht und interessant. Macht mich nicht zum Midgard-Spieler, aber wenn ich schon höre, dass Orks Bauern aus eine nachvollziehbarem Grund überfallen und nicht aus gelangweilter Prinzip-Bösartigkeit, macht mir das die Welt sehr sympathisch. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 8.08.2018 | 14:00
Die Franks.

Du meinstest schon "den Franke", wenn du "die Franks" schreibst, gell? Sonst kann ich dir ja den Preis nicht schicken.  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Calris am 8.08.2018 | 15:34
Du meinstest schon "den Franke", wenn du "die Franks" schreibst, gell? Sonst kann ich dir ja den Preis nicht schicken.  ~;D

Wurde im Interview nicht gesagt dass beide MMORPGs spielen? Also er und seine Frau?
In dem Sinne also die Frankes :)
Mag aber auch sein dass meine Erinnerung mich gerade täuscht
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 8.08.2018 | 15:43
Der Plural vom Nachnamen "Franke" lautet?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 8.08.2018 | 15:58
Du meinstest schon "den Franke", wenn du "die Franks" schreibst, gell? Sonst kann ich dir ja den Preis nicht schicken.  ~;D
Er meinte bestimmt Blechpirat und mich, als Statler und Waldorf des Rollenspiels.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 8.08.2018 | 17:04
Er meinte bestimmt Blechpirat und mich, als Statler und Waldorf des Rollenspiels.

Du hast doch schon Kalk an den Würfeln abkratzen müssen, da war ich noch nicht mal geplant!
(https://proxy.duckduckgo.com/iu/?u=https%3A%2F%2Ftse3.mm.bing.net%2Fth%3Fid%3DOIP.eAJEzVYINgHdfmgTiI9CzAHaEK%26pid%3D15.1&f=1)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 8.08.2018 | 20:43
Du meinst, damals?
Damals Leipzig, Einundleipzig, als der Winter so hart war, dass wir die Hemden mit dem Panzer bügeln mussten?
Damals als Du und ich in der Scheiße lagen? Du in den Windeln und ich im Schützengraben...
Hach, damals... Wir hatten ja nichts! NICHTS! Aber Spaß hatten wir.
Die Würfel haben wir aus faustgroßen Bernsteinklumpen schnitzen müssen - mit Messern aus Feuerstein...
Es gab auch keinen Spielleiterschirm, sondern einen Spielleiterschild - und das war auch besser so.
Das Regelwerk war ein mit Runen beschnitzer Mammutstoßzahn und ließ sich gut schwingen - aber die Spieler haben gespurt.
Und Atmo hatten wir, ja die Atmo, damals, als die Säberzahntiger draußen vor der Höhle heulten und der Wahlroßtranwachs in der Kerze knisterte...
Haben fast den ganzen Winter durchgezockt, die ganzen 30.000 Jahre Eiszeit. Heute dagegen gibts ja nur so ultrakurze Kampagnen wie die sieben Gezeichneten...
und was haben wir Spaß gehabt, was haben wir gelacht, damals als Ötzi seinen Charakzerbogen vergessen hatte und deswegen extra heim musste... haben ihn nie wiedergesehen, den vergesslichen Deppen...
Ja, damals...
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Rumpel am 8.08.2018 | 21:49
Wow! Ich habe gerade zum ersten Mal in meinem Leben ganze zehn Minuten von einem Podcast gehört (die letzten, weil die thematisch am interessantesten Klangen), und es hat sogar Spaß gemacht, obwohl ich Podcasts offiziell nicht leiden kann. Danke in dem Zusammenhang für die Themenübersicht mit Zeitindexen.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Xemides am 8.08.2018 | 22:19
Es sind bei mir weniger Fragen, als eher der Wunsch mehr über den Wechsel von der Spielwelt Magira auf Midgard zu erfahren. Wir haben seinerzeit mit Midgard 2 angefangen und auch erst auf Magira gespielt.
Dann kam das Klee-Midgard raus und verwirrte uns alle ziemlich...


Die Frankens haben Follow im Streit verlassen. Die Rechte an Magira liegen bis heute bei der Abenteuer Spiele GbR und die Frankens mussten sich was eigenes ausdenken. Nur die Regionen Albion und Erainn hatten sie wohl mitnehmen können.





Gesendet von meinem CMR-AL19 mit Tapatalk
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 8.08.2018 | 22:46
Du meinstest schon "den Franke", wenn du "die Franks" schreibst, gell? Sonst kann ich dir ja den Preis nicht schicken.  ~;D
Die Frankes meinte ich eigentlich, ich bin mir sicher, ... Kein großer Mann ohne große Frau dahinter und so.

Klasse Coup.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 9.08.2018 | 09:10
Die Frankes haben Follow im Streit verlassen. Die Rechte an Magira liegen bis heute bei der Abenteuer Spiele GbR und die Frankes mussten sich was eigenes ausdenken. Nur die Regionen Albion und Erainn hatten sie wohl mitnehmen können.

So hatte ich das bisher auch gespeichert. Und das mit Alba und Erainn hat JEF ja auch bestätigt.
Bei der Trennung und der Erschaffung von Midgard klang die retrospektive Darstellung von Jürgen E. Franke aber viel unaufgeregter.
"Man hat sich nicht einigen können" ist was ganz anderes als "im Streit getrennt".
Da hatte einfach meine Neugier zugeschlagen. Aber eigentlich ist das Schnee von gestern.

Vermutlich sind damals die Emotionen viel höher geschlagen, als man das heute noch im Gedächtnis hat, bzw. kann man das heute viel gelassener sehen.
Letztendlich hat Midgard (das Spiel) die eigene, unabhängige Spielwelt wohl weit mehr gut getan, als eine ständige Abhängigkeit von den Rechteinhabern von Magira.
Was es bedeutet, ständig auf das Abnicken der Rechteinhaber warten zu müssen, sehen wir ja bei Star Wars ArdI. Und Midgard ist ja (freundlich formuliert) schon allein nicht besonders zügig mit den Publikationen.
Dazu kommt, dass es dann wohl auch einen Metaplot gegeben hätte, um die Spielwelt den Spielzügen anzugleichen - mit dem Nachteil, dass der Metaplot fremdbestimmt ist und nicht aus den eigenen Ideen stammt.
Das sind einfach schwiegere Bedingungen, die man hätte nehmen können. Insofern kann man heute eigentlich eher froh sein, dass die Frankes ihre eigene Spielwelt kreieren durften.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Branwen am 10.08.2018 | 15:15
Die Frankens haben Follow im Streit verlassen.
Die Frankes sind nicht im Streit aus Follow ausgetreten. Nach damaliger Regelung sind wir auch noch weiterhin Mitglied, da der Austritt eines Lords nicht vorgesehen war - mit der Annahme des Rangs also lebenslang verhaftet. Das mag sich inzwischen geändert haben. Für Nichteingeweihte: zum Lord wird man in Follow (Fellowship of the Lords of the Lands of Wonder) durch mehrjährige besondere Aktivitäten für den Verein. Dadurch erwirbt man das Recht, eine eigene Gruppe aufzumachen und eine eigene Kultur auf der Welt Magira zu entwickeln, was natürlich noch mehr Arbeit bedeutet, wenn man es ernst nimmt. In der Anfangszeit haben auch alle Lords gleichberechtigt über die Geschicke des Vereins entschieden.

Das änderte sich dann 1978, da die "alten" Lords sich die Entscheidungshoheit sichern wollten und die "jungen" Lords es nicht so toll fanden, dass sie auf einmal nichts mehr zu sagen hatten. Ja, damals gab es Streit, und wir haben auch kräftig auf der Seite der "Jungen" mitgemischt. Dank der Vermittlungsbemühungen einiger "Alter" hat sich das dann aber in der Folgezeit wieder eingerenkt. Ansonsten hätten wir auch kaum 1981 beim Erscheinen von Midgard die Welt Magira als Hintergrund hernehmen wollen und dürfen. Mit dem Rollenspiel bzw den Welten Magira/Midgard hatte der Streit überhaupt nichts zu tun. Die Welt Midgard wurde 1987 aus rechtlichen Gründen (Wechsel zu Klee-Spiele) eingeführt.

Wir haben bis 1981 jedes Fest der Fantasie besucht. Dann kamen unsere Kinder, so dass wir eine Pause eingelegt haben, da die weiten Fahrten und die damaligen Rahmenbedingungen der Feste mit Kleinkindern nicht wirklich Spaß gemacht hätten (abgesehen von einer Stippvisite 1986 mit den Kindern auf dem Fest). In der Folgezeit waren wir beruflich und familiär ziemlich eingespannt, was dann 1984 zur endgültigen Ablösung von Follow führte. Mit dazu beigetragen hat, dass wir viele Freunde aus der damaligen Zeit auch (oder auch nur) bei anderen Gelegenheiten treffen konnten.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 10.08.2018 | 15:47
Die Frankes sind [...] wir
Willkommen im Tanelorn!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Xemides am 10.08.2018 | 15:51
Hallo Branwen,

Ihr wäret womöglich auch heute noch Mitglied, da der Austritt jeden Fellows nicht mehr vorgesehen ist.

Ich bin ja erst später zu FOLLOW gekommen, aber ich glaube da gibt es wohl unterschiedliche Wahrnehmungen und Erzählungen.

.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 11.08.2018 | 08:53
Willkommen im Tanelorn!

Dem schließe ich mich an.

Herzliches Willkommen!

:howdy:

Ich glaube, es ist schwierig und auch müßig, eine solche retrospektive Betrachtung umfassend zu machen und irgendwie zu bewerten. Auch, weil die Erinnerungen von verschiedenen Menschen aus den unterschiedlichsten Perspektiven entstanden und über die Jahre auch immer noch mal gefiltert wurden.
Und ich glaube, dass viele Wahrnehmungen der damaligen „Verhandlungen“ um die Dinge, die man leidenschaftlich betreibt - und die sicherlich ebenso leidenschaftlich geführt wurden - von außen ganz anders wirkten.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Da mich Midgard die allerlängste Zeit meines Rollenspielerdaseins (und seit 1984 konstant regelmäßig zu spielen, ist einfach eine unglaubliche Zeitspanne) irgendwie begleitet.
Euch hier im Forum mitlesen und schreiben zu sehen, freut mich um so mehr.

Deswegen herzlichstes Willkommen von mir! ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 13.08.2018 | 13:50
Es erscheint mir geboten, an dieser Stelle noch einmal auf unsere dicke fette Jubiläums-Verschenkaktion hinzuweisen, die das Midgard-Interview flankiert:

https://www.eskapodcast.de/2018/08/05/folge-100-juergen-franke-der-midgard-mastermind-interview/
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 13.08.2018 | 15:56
Die Kaiser-Retro-Box zu verschenken, beim Interview von JEF...   8]
Wenigstens gibts auch Midgard Kodex, Arkanum und dunkle Mächte.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 13.08.2018 | 16:25
Die Kaiser-Retro-Box zu verschenken, beim Interview von JEF...   8]

Ich denke, dass das im Sinne der Ausgewogenheit schon passt. :)

Außerdem kommt die Box von unserer spendablen Mäzenatin, der Tanja von Emporion of Games (https://www.ebay.de/str/emporionofgames), die selbstverständlich ihren nicht unerheblichen Anteil an unseren 100 Folgen hat und die daher zum Jubliäum in meinen Augen auch nicht in den Schatten gestellt werden darf.

Dass sich Elsa und Jürgen ebenfalls unglaublich großzügig gezeigt haben ist in dieser Konstellation eine sehr glückliche Fügung und rundherum respektabel.

Macht bei der Verschenkaktion mit, damit die schönen Sachen zügig unters Volk kommen!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: daDom81 am 17.08.2018 | 23:36
Huhu,
kann es sein, dass die Kommentarfunktion auf der Seite nicht richtig funktioniert oder liegt es an mir?

 :'(

Ich würde soo gerne Looten und meine Glückwünsche zur Centurifikation da lassen ...
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 18.08.2018 | 22:39
Huhu,
kann es sein, dass die Kommentarfunktion auf der Seite nicht richtig funktioniert oder liegt es an mir?

 :'(

Ich würde soo gerne Looten und meine Glückwünsche zur Centurifikation da lassen ...

Hi!

Sorry für die verzögerte Rückmeldung, ich war die letzten paar Tage off the grid. Deine Kommentare sollten jetzt freigeschalten sein, läuft also alles. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 19.08.2018 | 08:07
Neue Folge beim Eskapodcast!

Wir bleiben dran und schicken  das Rollenspiel MIDGARD in die Verlängerung (https://www.eskapodcast.de/2018/08/19/folge-101-midgard-unter-der-lupe/), indem wir es noch einmal gründlich unter die Lupe nehmen.

Als Special Guest ist diesmal wieder unser Nerdpionier und Rollenspielladen-Besitzer von www.comicdealer.de mit im Studio, das heißt, es gibt vielleicht auch ein paar interessante Perspektiven (wie zum Beispiel die Entwicklung der Verkaufszahlen o.ä.) zu hören.  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: daDom81 am 19.08.2018 | 17:10
Hi!

Sorry für die verzögerte Rückmeldung, ich war die letzten paar Tage off the grid. Deine Kommentare sollten jetzt freigeschalten sein, läuft also alles. :)

Kein Problem, ich war nur verwirrt, weil da sonst immer stand "Beitrag wartet auf Freischaltung" (oder so ähnlich), ich ihn aber noch lesen konnte. Nur diesmal war er immer gleich weg nach dem Absenden.  :w20:
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 19.08.2018 | 19:11
Schöne Folge, es könnten durchaus etliche kleine Themen weiter ausgewalzt werden, aber das interessiert dann wahrscheinlich eh nur noch die, die es eh schon kennen... ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 2.09.2018 | 19:31
Neue Folge beim Eskapodcast!

Wir runden unseren Midgard-Block mit einer dritten Folge ab und flippen darin durch einen großen Stapel von Regelwerken, Abenteuern und Regionalspielhilfen (https://www.eskapodcast.de/2018/09/02/folge-102-midgard-produkte-im-spiegel-der-kritik/), die wir im schwarzen Feuer der Kritik rösten.  ~;D

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 2.09.2018 | 22:30
Sehr schöne Folge...
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 16.09.2018 | 10:12
Neue Folge beim Eskapodcast!

Kann dein Team die Rollenspiel-Landschaft dominieren oder wird es untergebuttert? Wer ist besser, wer ist stärker: Labertüten oder Würfelfuzzis? (https://www.eskapodcast.de/2018/09/16/folge-103-von-labertueten-und-wuerfelfuzzis/)  ~;D

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Sebjoho am 17.09.2018 | 09:47
Vielen Dank für die Folge, ich hatte wieder viel Spaß damit. Eine Frage ist aber bei mir offen geblieben: Ihr habt immer wieder von Hybrid-Systemen gesprochen, die nach Möglichkeit sowohl die Würfel-, als auch die Erzählfraktion zusammen bringen wollen. Es wurde nur in der Folge kein Hybrid-System beim Namen genannt und jetzt treibt mich die Frage um, was es denn für bekannte Vertreter der Gattung Hybrid-System gibt? Könnt Ihr bitte ein paar Beispielsysteme dafür nennen?
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 17.09.2018 | 13:23
Vielen Dank für die Folge, ich hatte wieder viel Spaß damit. Eine Frage ist aber bei mir offen geblieben: Ihr habt immer wieder von Hybrid-Systemen gesprochen, die nach Möglichkeit sowohl die Würfel-, als auch die Erzählfraktion zusammen bringen wollen. Es wurde nur in der Folge kein Hybrid-System beim Namen genannt und jetzt treibt mich die Frage um, was es denn für bekannte Vertreter der Gattung Hybrid-System gibt? Könnt Ihr bitte ein paar Beispielsysteme dafür nennen?

Hi, vielen Dank für das Lob. Ich glaube mich zu erinnern, dass das unspezifisch gemeint war. Letztlich sind alle klassischen Systeme Hybriden, denn - und das ist ja irgendwo eine triviale Feststellung - dort redet und würfelt man. Fiasco wäre ein gutes Beispiel für ein de facto würfelbefreites Spiel (jaja, ich weiß schon), Kniffel hingegen wäre ein redebefreites Spiel.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Faras Damion am 17.09.2018 | 18:46
Es gibt zwar die Theorie, dass die alten, großen Systeme so groß geworden sind, weil sie alle Spielstile unterstützen. Dagegen sollen die modernen, kleine Systeme sich auf einen Spielstil konzentrieren.

Ich halte das aber nur für begrenzt richtig. Es mag Gruppen geben, die bei SR oder D&D kaum würfeln oder Gruppen, die die WoD brettspielig spielen, aber ich halte das für Ausnahmen. 


Als Hybridlösung würde ich Wischiwaschi-Systeme wie DSA oder Splittermond wählen. Hier kann man nacheinander sehr unterschiedliche Szenarien spielen von Märchenabenteuern bis zu Dungeoncrawls. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 17.09.2018 | 19:03
Kann ich so gut nachvollziehen.

Und darüber hinaus gilt die alte Weisheit, dass Rollenspiel halt eben genau das ist, was man daraus macht.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: YY am 17.09.2018 | 19:32
Es mag Gruppen geben, die bei SR oder D&D kaum würfeln oder Gruppen, die die WoD brettspielig spielen, aber ich halte das für Ausnahmen. 

Grad bei SR stelle ich immer wieder fest, wie unterschiedlich das gespielt wird.
Klar lässt kaum jemand fast das komplette System weg und spielt mit dem Rest freies Narrativgedöns (da nimmt man doch eher nur das Setting und irgendein "echtes" Minimalregelwerk).
Aber die Bandbreite ist schon bemerkenswert - und SR besteht ja auch von Autorenseite aus einer Vielzahl an Einflüssen und Bezügen, die nicht immer wirklich gut zusammen passen.

Da hat man schon einiges an Auswahl, was man draus macht, wie Megavolt sagte. Und früher gabs halt nichts anderes, da musste man aus SR was machen, statt direkt das genau auf die Zielsetzung zugeschnittene Hyperfokus-Indie zu nehmen...

Sieht man übrigens im Videospielbereich an einigen Stellen auch:
Da gibt es Open-World-Spiele (wie z.B. Ghost Recon Wildlands), die nach "klassischen" Videospielgesichtspunkten stellenweise arg verzettelt und nicht sehr stringent aufgezogen sind, mit denen die Community aber ganz unterschiedliche Sachen macht, indem sie sich etwa freiwillig Regeln und Einschränkungen unterwirft, die spielmechanisch, d.h. softwareseitig gar nicht abgebildet werden.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 17.09.2018 | 19:41
Grad bei SR stelle ich immer wieder fest, wie unterschiedlich das gespielt wird.

Dazu fällt mir ein, dass in unserem Fundus der "lost episodes" tatsächlich noch eine über Shadowrun existiert, die nur aus irgendwelchen obskuren Gründen nicht gesendet wurde. ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: YY am 17.09.2018 | 19:50
Gibts die dann irgendwann als Zusatzmaterial auf der Blu-Ray?  ;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 17.09.2018 | 19:59
Gibts die dann irgendwann als Zusatzmaterial auf der Blu-Ray?  ;D

Da gibts schon diverse Überlegungen, was wir damit machen. :)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 30.09.2018 | 13:03
Neue Folge beim Eskapodcast!

Bist du noch in der Lage, dich herausfordern und überraschen zu lassen? Oder bist du schon frustriert und alt und kannst nur noch müde lächeln und abwinken? Finde es heraus: In der aktuellen Folge beschäftigen wir uns mit dem Phänomen des Sense of Wonder (https://www.eskapodcast.de/2018/09/30/folge-104-erstaunlich-der-sense-of-wonder/).  ~;D

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 30.09.2018 | 22:08
Schöne Sendung...
Die offensichtliche Antwort auf die Frage, warum wir den Sense of Wonder im Rollenspiel suchen und nicht in der Zellstruktur des Kohlkopfes habt ihr aber nicht gefunden...
...weil wir alle Eskapisten sind...

Und wenn ihr den Sense of Wonder von den eher untypischen Systemen ausprobieren wollt, dann kommt halt mal zum Tanelorn-Treffen... ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 14.10.2018 | 10:43
Und wenn ihr den Sense of Wonder von den eher untypischen Systemen ausprobieren wollt, dann kommt halt mal zum Tanelorn-Treffen... ;)
Ich war finster entschlossen, zum letzten Treffen zu kommen, es hat aber terminlich kurzfristig nicht hingehauen. Beim nächsten Mal klappts.

Außerdem: Neue Folge beim Eskapodcast!
 
Rick and Morty, Warhammer 40K, Lamentations of the Flame princess und selbstverständlich das gute alte Call of Cthulhu: Wir beschäftigen uns heute mit dem trendigen Genre Cosmic Horror (https://www.eskapodcast.de/2018/10/14/folge-105-unfassbares-grauen-cosmic-horror/) und schauen uns an, wie man das im Rollenspiel optimal umsetzen kann.

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Tegres am 14.10.2018 | 12:25
Ich fand es gut, dass auf die Trennung von Weird und Cosmic Horror hingewiesen wurde. Z.B. hat Deadlands zwar ja leichte Anleihen von letzterem (-> die Abrechner und die Unumkehrbarkeit der Apokalypse) aber die eigentliche Spielwelt ist dann doch eher weird.

Bezüglich der Eingangsfrage: Wenn man so drüber nachdenkt, gibt es so einige eigentlich sehr unfassbare und damit gruselige Gedanken.
Ganz banal: Klimawandel. Die Vorstellung, dass in den nächsten Jahrzehnten sich das Klima immer weiter verändert und damit eine Bedrohung zumindest für einen Teil der Menschheit darstellt und Konflikte weiter verschärft, ist nichts, an dass ich gerne denke, aber es wird dennoch wohl so kommen.
Irgendwie gruselig ist auch das Thema Freier Wille und wie angesprochen Konstruktivismus. In dem Sinne ist der Anfang von Matrix gewissermaßen auch Cosmic Horror.
Ebenso sind die Unverständlichkeit (klar kann man sie in Formeln packen, aber warum die Natur sich auf unterschiedlichen Skalen so unterschiedlich verhält -> WTF?) und der absolute Zufall in der Quantenmechanik sehr seltsam. Richtig abgefahren wird es außerdem dann, wenn man noch über Parallelwelten oder verborgene Dimensionen nachdenkt.
Das ist auch das schöne an Lovecraft beim Lesen: Für den einen ist es eher Fantasy und sind in der Tat übernatürliche Dinge am Werk. Für die anderen sind beschriebenen Phänomene einfach Ausdruck von viel weitergehenden Naturgesetzen und der technischen Überlegenheit anderer Wesen.
Clarkes drittes Gesetz lässt grüßen.

Schöne Folge.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 28.10.2018 | 07:46
Neue Folge beim Eskapodcast!
Wir haben einen Kultistenzirkel ausgehoben und festgestellt, dass er größer, stärker, erfolgreicher und besser organisiert ist als wir selbst:  ~;D 
Die Rede ist von der Deutschen Lovecraft Gesellschaft, deren Vorstand uns heute ein ausführliches Interview gibt (https://www.eskapodcast.de/2018/10/28/folge-106-die-deutsche-lovecraft-gesellschaft-fhtagn-interview/).

Mit besonderer Ausführlichkeit widmen wir uns dabei dem kostenlosen und freien Rollenspiel FHTAGN, das sich anschickt, Call of Cthulhu voll abzuschießen.

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 11.11.2018 | 08:05
Neue Folge beim Eskapodcast!

Während eines dunklen Rituals haben wir geschworen, das Interview von letzter Woche noch weiter auszudehnen, und natürlich halten wir uns an unsere unter Zwang abgegebenen Versprechen: ~;D 
Die Deutsche Lovecraft Gesellschaft: Im Bann des dunklen Meisters (https://www.eskapodcast.de/2018/11/11/folge-107-die-deutsche-lovecraft-gesellschaft-im-bann-des-dunklen-meisters-interview/).

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 25.11.2018 | 08:11
Neue Folge beim Eskapodcast!

Congänger aufgepasst: Wir besprechen die aktuellen Vorgänge um die Integration der Roleplay Convention Köln in die Comic Con Experience Cologne und fragen uns:
Wo schlägt das Herz der deutschen Rollenspiel-Szene? (https://www.eskapodcast.de/2018/11/25/folge-108-wo-schlaegt-das-herz-der-rollenspiel-szene/).

Viel Spaß beim Hören!  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 9.12.2018 | 08:05
Neue Folge beim Eskapodcast!

Der Billy-Schrank biegt sich, der Nachttisch ächzt:
Wir reden über den bizarren Hang von Rollenspielen zum Elefantismus (https://www.eskapodcast.de/2018/12/09/folge-109-elefantismus-im-rollenspiel/). ~;D

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 12.12.2018 | 20:34
Sehr schöne Folge...

Ein paar Anmerkungen dazu:
GURPS IV ist nicht richtig tot. Aber es werden nur noch wenig Sachen publiziert. Viele reprints...
Ihr dürft sehr gerne weiterhin über 45 Minuten bleiben.

Über den Regellernen-via-Audio Test würde ich gern die Ergebnisse erfahren.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 23.12.2018 | 10:18
Neue Folge beim Eskapodcast!

Kontinuität vs. Disruption (https://www.eskapodcast.de/2018/12/23/folge-110-kontinuitaet-vs-disruption/)
Wer um alles in der Welt denkt sich nur immer diese Themen aus?  ~;D

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Swafnir am 25.12.2018 | 10:50
Was sollen wir tun, wenn unsere Figuren schlafen? 

Jetzt hab ich beinahe meinen Tee in die Tastatur gespuckt  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 6.01.2019 | 09:14
Was sollen wir tun, wenn unsere Figuren schlafen? 

Jetzt hab ich beinahe meinen Tee in die Tastatur gespuckt  ~;D

 ~;D

Neue Folge beim Eskapodcast!

Diesmal eine Tanz-Folge: Wir beschäftigen uns mit dem Twist! (https://www.eskapodcast.de/2019/01/06/folge-111-ueberraschung-plottwist/)

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Undwiederda am 6.01.2019 | 09:50
Cool endlich ne Folge über Seadracula...


(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 20.01.2019 | 10:39
Neue Folge beim Eskapodcast!

Unser heutiges Thema: Schlank und schön durch Rollenspiel! (https://www.eskapodcast.de/2019/01/20/folge-112-schlank-und-schoen-durch-rollenspiel/)

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 20.01.2019 | 11:01
Dauert nicht mehr lange, dann habt ihr eure Erzfeinde in Sachen Anzahl Folgen eingeholt...
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 3.02.2019 | 08:42
Neue Folge beim Eskapodcast!

Unser heutiges Thema: Zehn Dinge, die jeder Rollenspieler einmal getan haben muss! (https://www.eskapodcast.de/2019/02/03/folge-113-10-dinge-die-jeder-getan-haben-muss/)
Oder auch zwölf oder sechzehn, die Zählungen gehen da weit auseinander.  ~;D

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Coltrane am 3.02.2019 | 08:47
Ah geil, da mach mir gleich mal nen Kaffee und setz mir die Kopfhörer auf.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Niniane am 5.02.2019 | 19:47
Die Grundidee der Folge gefällt mir sehr gut, aber Star Trek Adventures basiert auf auf 2d20 von Modiphius, nicht auf Fate :D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 8.02.2019 | 18:32
Die Grundidee der Folge gefällt mir sehr gut, aber Star Trek Adventures basiert auf auf 2d20 von Modiphius, nicht auf Fate :D

Du hast völlig Recht, vielen Dank!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 8.02.2019 | 22:09
Jetzt ist zu spät und ich brauch ein neues Lenkrad ...

Aber im Ernst, fand das auch ne tolle Idee und diverse Blogs haben dazu ja mittlerweile auch gepostet,

Ich glaub, ich kann überall einen Haken machen außer beim Geocaching, welches ich zwar kurzzeitig betrieben habe, aber es ewar nix.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Greifenklaue am 8.02.2019 | 23:34
Aber im Ernst, fand das auch ne tolle Idee und diverse Blogs haben dazu ja mittlerweile auch gepostet,

Nerd Inn / Killian Braun (https://kilian-braun.blogspot.com/2019/02/eskapodcast-zehn-dinge.html)

Würfelheld (https://wuerfelheld.wordpress.com/2019/02/09/zehn-dinge-die-jeder-rollenspieler-getan-haben-muss/)

Seifenkiste (https://seifenkiste.rsp-blogs.de/?s=podcast)

[RIM] Rollenspiel in München (https://rollenspielmuenchen.wordpress.com/2019/02/05/20-dinge-die-jeder-rollenspieler-getan-haben-muss/)

Jaegers.net (https://jaegers.net/10-dinge-die-ein-rollenspieler-getan-haben-muss/?pk_campaign=feed&pk_kwd=10-dinge-die-ein-rollenspieler-getan-haben-muss)

Nerd-Gedanken (https://nerd-gedanken.blogspot.com/2019/02/10-dinge-rollenspieler.html)

Runway 61 (https://www.runway61.blog/10-und-mehr-dinge-die-ein-rollenspieler-getan-haben-muss/)

Nur der Tim (http://nurdertim.de/2019/02/05/10-dinge-die-ein-rollenspieler-mal-getan-haben-muss/)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Frosty am 9.02.2019 | 13:40
Weiter gehts auch hier

https://frostypenandpaper.de/2019/02/09/10-dinge-die-ein-rollenspieler-getan-haben-muss/
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 9.02.2019 | 18:08
Wie es der Eskapodcast immer wieder schafft sich zu steigern und ob der Zenit bald erreicht ist oder sie ewig neue tolle Themen auftun, die Zukunft wird es zeigen.

Philosophischer Einstieg mit unheilvollem Unterton, I like that!  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Frosty am 12.02.2019 | 12:41
Ich mach gern mal Druck um deine Leistung zu Steigern, lieber Martin ^^
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 17.02.2019 | 08:03
Neue Folge beim Eskapodcast!

Wir sprechen diesmal über Premium-Spieler und Alpha-Gamer (https://www.eskapodcast.de/2019/02/17/folge-114-ein-alpha-gamer-bricht-sein-schweigen/). Kannst du da noch mithalten? ~;D

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Coltrane am 17.02.2019 | 08:35
Kopfhörer auf und los...
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Tegres am 18.02.2019 | 20:06
Krass, wie viele Episoden ihr in so kurzer Zeit raushaut! Richtig cool!

Übrigens zur Bezeichnung "Alpha Gamer" bzw. die Analogie zum Alpha-Wolf, hier noch ein interessantes Video: Adam Ruins Everything - Alpha Males Do Not Exist (https://www.youtube.com/watch?v=0Ti86veZBjU).
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Calris am 18.02.2019 | 21:43
Hallo alle miteinander.

Ich muss zugeben dass mir diese Folge leider nicht so sehr gefallen hat. Irgendwie hat sich so während des Hörens eine Art von "Leistungsdruck" in mir aufgebaut. Mich beschlich der Eindruck dass ich als Rollenspieler mehr "Leistung" bringen muss und irgendwie, möglicherweise, Ansprüchen nicht zu genügen.
Rollenspiel war und ist für mich immer eine Gelegenheit zum loslassen, zum Austüfteln und Entwickeln meiner Helden die ich spiele, zum gemeinsamen Lachen und Abenteuer bestehen. Das bedeutet nicht dass ich mir keine Mühe gebe bei dem wie ich spiele und was ich als Beiwerk "erzeuge" (Hintergrundgeschichte, Ingamebriefe, Zeichungen) mache ich gerne. Nur würde ich mich nie als Alpha-Rollenspieler bezeichnen da ich die Unterteilung in "Klassen" nicht mag. Ich möchte mich in diesem Hobby gar nicht von anderen oder über andere abheben sondern genieße es die unterschiedlichen Menschen und Persönlichkeiten kennenzulernen, mit all ihren Macken und Motivationen.

Aber das ist nur meine Meinung. Ich kann gut akzeptieren dass andere Spieler das anders sehen und in Ihren Runden ein gewisses "Alpha-Niveau" haben wollen um sich wohl zu fühlen.

Gruß

Calris
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 19.02.2019 | 18:02
Krass, wie viele Episoden ihr in so kurzer Zeit raushaut! Richtig cool!

Vielen Dank, für das Lob!

Zitat
Übrigens zur Bezeichnung "Alpha Gamer" bzw. die Analogie zum Alpha-Wolf, hier noch ein interessantes Video: Adam Ruins Everything - Alpha Males Do Not Exist (https://www.youtube.com/watch?v=0Ti86veZBjU).
:d
Obwohl... unser Studio hat schon hin und wieder ein bisschen den Vibe einer Wolfshöhle.  ~;D (gerade jetzt auch wegen dem starken Hall!)

Zitat
Ich muss zugeben dass mir diese Folge leider nicht so sehr gefallen hat. Irgendwie hat sich so während des Hörens eine Art von "Leistungsdruck" in mir aufgebaut. Mich beschlich der Eindruck dass ich als Rollenspieler mehr "Leistung" bringen muss und irgendwie, möglicherweise, Ansprüchen nicht zu genügen.

Ohje, das soll natürlich nicht der Fall sein. Die ganze Folge war oft natürlich auch ein bisschen augenzwinkernd gedacht, also lass dich bitte von uns nicht aus der Ruhe bringen.
Obwohl... die in diesem Sinne eigentlich härtere, bzw. stressigere Folge haben wir ja bereits schon vor langer Zeit aufgenommen, sie heißt: "Haben die Spieler eine Bringschuld?" (https://www.eskapodcast.de/2016/04/10/folge-35-haben-die-spieler-eine-bringschuld/)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Calris am 19.02.2019 | 19:25
Ohje, das soll natürlich nicht der Fall sein. Die ganze Folge war oft natürlich auch ein bisschen augenzwinkernd gedacht, also lass dich bitte von uns nicht aus der Ruhe bringen.
Obwohl... die in diesem Sinne eigentlich härtere, bzw. stressigere Folge haben wir ja bereits schon vor langer Zeit aufgenommen, sie heißt: "Haben die Spieler eine Bringschuld?" (https://www.eskapodcast.de/2016/04/10/folge-35-haben-die-spieler-eine-bringschuld/)

Keine Sorge. Das bringt mich nicht so aus der Ruhe wie es vielleicht wirkt.  Den anderen von Dir erwähnten Podcast habe ich natürlich auch gehört und noch gut in Erinnerung. Tatsächlich empfinde ich die damalige Thematik der Bringschuld komplett anders als in der aktuellen Folge. In der aktuellen Folge geht es mir persönlich um diese... ich sag mal Unterteilung in eine "elitäre" Klasse der Spieler und eine "nicht-so-elitäre" Klasse. Ich persönlich bin jemand der sich immer (und meistens viel zu viel) selbst kritisch hinterfragt und reflektiert. Das resultiert dann gerne mal darin dass ich meinen eigenen Ansprüchen nicht genüge und ich mir dann auf eine solche Folge selbst suggeriere: "Andere Spieler haben eh mehr auf dem Kasten als Du". Da kann die Folge an sich möglicherweise selbst nichts dazu, aber ich kann sie in dem Kontext für mich persönlich nicht positiv aufnehmen.

Alles gut, lieber Megavolt :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 19.02.2019 | 22:45

Obwohl... unser Studio hat schon hin und wieder ein bisschen den Vibe einer Wolfshöhle.  ~;D (gerade jetzt auch wegen dem starken HallGeruchs!)

Fixed it for you.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 3.03.2019 | 08:28
Neue Folge beim Eskapodcast!

Einer musste dieses heiße Eisen schließlich einmal anpacken, wir krempeln die Ärmel hoch und ermitteln: Was ist das beste Rollenspiel aller Zeiten?  (https://www.eskapodcast.de/2019/03/03/folge-115-das-beste-rollenspiel-aller-zeiten/) ~;D

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: D. Athair am 3.03.2019 | 10:11
Neue Folge beim Eskapodcast!

Einer musste dieses heiße Eisen schließlich einmal anpacken, wir krempeln die Ärmel hoch und ermitteln: Was ist das beste Rollenspiel aller Zeiten?  (https://www.eskapodcast.de/2019/03/03/folge-115-das-beste-rollenspiel-aller-zeiten/) ~;D
Geködert. Hör ich mir gleich mal an.
Wobei eh klar ist: Wie auch immer ihr euch entschieden habt, es ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit falsch!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Boba Fett (away) am 3.03.2019 | 15:28
Danke für die coole Erwähnung! :d
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: YY am 3.03.2019 | 15:38
Zum zweiten Mal in Folge  ;) :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: D. Athair am 3.03.2019 | 15:55
Durchgehört. Tolle Folge.
Aber so ein richtiges Ergebnis habt ihr nicht gewagt.

Wie dem auch sei:
Einen langen Kommentar, der parallel zum Hören entstanden ist, hab ich auf euerer Seite gelassen.
(Ich sollte mir angewöhnen solche Texte besser zu strukturieren und v.a. Abspielzeit-Verweise einzupflegen.)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 10.03.2019 | 17:59
Einen langen Kommentar, der parallel zum Hören entstanden ist, hab ich auf euerer Seite gelassen.
(Ich sollte mir angewöhnen solche Texte besser zu strukturieren und v.a. Abspielzeit-Verweise einzupflegen.)

Vielen Dank für den Kommentar, das wichtigste ist, dass er nicht von Wordpress gefressen wurde, was auch immer gerne mal passiert. :(
Ich kann nur empfehlen, den Kommentar erst irgendwie im Word zu verfassen, abzuspeichern, und dann rüberzukopieren. Das ist zwar ein Gegurke, aber die Gefahr ist, dass die Sachen sonst weg sind (was wohl bisher schon mehr als einmal passiert ist).
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: YY am 10.03.2019 | 19:12
Ich speichere trotzdem vor dem Absenden, aber seit ich mir angewöhnt habe, zuallererst das Häkchen darunter zu setzen, ist mir kein Beitrag mehr verschwunden.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 17.03.2019 | 08:36
Neue Folge beim Eskapodcast!

Cooler Krimskrams und schicke Accessoires machen Rollenspiel erst schön: Wir interviewen diesmal deshalb eine Crafting-Künstlerin und Rollenspielausstatterin (https://www.eskapodcast.de/2019/03/17/folge-116-die-rollenspiel-ausstatterin-interview/) und schauen ihr beim Basteln über die Schulter.

Viel Spaß beim Hören!  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Yvi am 17.03.2019 | 14:30
Eher über die Schulter gehört :-P
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 31.03.2019 | 08:14
Neue Folge beim Eskapodcast!

War früher nicht alles besser? Waren die Schwerter nicht schärfer und die Abenteuer nicht abenteueriger? Für alte Hasen und Hobby-Veteranen: Wir untersuchen die Bedeutung von Nostalgie im Hobby! (https://www.eskapodcast.de/2019/03/31/folge-117-nostalgie-war-frueher-besser/)

Viel Spaß beim Hören!  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Swafnir am 11.04.2019 | 13:08
Heute ist mein gewonnenes Wrath&Glory-Einsteigerset angekommen. DANKE!  :d
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 11.04.2019 | 19:34
Heute ist mein gewonnenes Wrath&Glory-Einsteigerset angekommen. DANKE!  :d

Gern geschehen. :) Wenn du mal Zeit hattest, es dir genauer anzuschauen, dann sag doch bitte mal, ob es was taugt!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Swafnir am 11.04.2019 | 19:36
Gut, mach ich  :d
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 28.04.2019 | 08:06
Neue Folge beim Eskapodcast!

Ein Abend lang Vollgas: Der perfekte OneShot! (https://www.eskapodcast.de/2019/04/28/folge-119-ein-abend-lang-vollgas-oneshots/)

Viel Spaß beim Hören!  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Coltrane am 28.04.2019 | 10:02
Danke, da war meine Sonntagmorgens Unterhaltung gerettet. Was gibt es besseres als mit einem Kaffee und der neusten Eskapodcastfolge im Bett zu faulenzen. Noch dazu, wenn es eine so interessante und gelungene Episode ist.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: KyoshiroKami am 30.04.2019 | 07:12
Grundsätzlich war die Oneshot-Folge ganz nett, aber ein paar Sachen haben mir als fast ausschließlicher Oneshot-SL sauer aufgestoßen. Erstmal war die Folge gefühlt eine Werbesendung für Call of Cthulhu und diverse publizierte Werke dafür und zum anderen habt ihr viele Aspekte von Oneshots kaum oder gar nicht behandelt.
In der Folge habt ihr quasi nur über fertige bzw. käuflich erwerbbare Abenteuer gesprochen und wie schwer sie zu finden sind bzw. dann ging es darum, dass man abgefahrene Settings bespielen kann und dann möglichst einfache Regeln nehmen soll, weil die in einem Oneshot nicht so relevant sind. Da übergeht ihr völlig, dass man Oneshots sehr gut als Mittel zum Kennenlernen von Spielen benutzen kann und ich kenne viele Spielleiter und Spieler, die das so nutzen. Und da sind die Regeln durchaus relevant.
Grundsätzlich kann fast jedes Spiel (und damit meine ich eines mit Regeln und Setting, denn das habt ihr quasi immer getrennt) als Oneshot spielen, es ist eigentlich nur eine Frage der Vorbereitung.
Auch der Nahebringen von Settings ist nur ganz kurz abgeklungen, als es dann um DSA und Silvanas Befreiung ging hatte ich gehofft, dass ihr auf den Zug aufspringt. Ich finde genau das dort Beschriebene (Einführung in die Regeln BEIM Spielen und Einführung in die Spielwelt) machen einen guten Oneshot aus. Dieser Fokus auf einen nötigen Twist fand ich etwas merkwürdig. Klar, wenn ich zehn Cthulhu-Oneshots spiele, dann braucht es vielleicht sowas, aber einfach eine gute Geschichte und Spaß am gemeinsamen Spielen finde ich viel wichtiger.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 30.04.2019 | 08:56
Viele interessante Punkte, danke für das Feedback!

Da übergeht ihr völlig, dass man Oneshots sehr gut als Mittel zum Kennenlernen von Spielen benutzen kann und ich kenne viele Spielleiter und Spieler, die das so nutzen.

Das müssten wir doch angesprochen haben? Also da würde ich mich jetzt schon sehr irren, wenn nicht. Vielleicht war es zu kurz, das kann natürlich gut sein. Vielleicht wäre "Wie man sich einem neuen System nähert" mal eine sinnvolle Folge, guter Impuls!

Zitat
(Einführung in die Regeln BEIM Spielen und Einführung in die Spielwelt) machen einen guten Oneshot aus.

Das finde ich als globale Aussage so ehrlich gesagt nicht haltbar. Es gibt viele Möglichkeiten für gute OneShots, und seine Spieler geschmeidig mit komplett neuem Material zu konfrontieren ist nur eine Variante von vielen.

Zitat
Dieser Fokus auf einen nötigen Twist fand ich etwas merkwürdig. Klar, wenn ich zehn Cthulhu-Oneshots spiele, dann braucht es vielleicht sowas, aber einfach eine gute Geschichte und Spaß am gemeinsamen Spielen finde ich viel wichtiger.

Der Gedankengang wirft die ziemlich spannende Frage auf, was genau "eine gute Geschichte" ausmacht. Eine interessante Entwicklung/Wendung/Überraschung (vulgo: ein Twist) gehört durchaus zum narrativen Standardrepertoire. Es spricht natürlich auch nix gegen eher lineares Tavernenspiel oder Charakterspiel oder Barbiespiel oder solche Sachen, das ist ja klar, aber gerade wenn man nur recht wenig Zeit hat (was ja praktisch die einzige fixe Prämisse bei OneShots ist), dann ist das möglicherweise nicht immer eine ideale Spielform.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 12.05.2019 | 08:13

Neue Folge beim Eskapodcast!

Von wegen Nischenhobby: Es gibt Rollenspiele, die weltweit viele Millionen Spieler haben! Spielejournalist und MMORPG-Experte Jürgen Horn von Mein-MMO (ehemals Gamestar) gibt uns ein ausführliches Interview über die andere - und an einigen Stellen deutlich krassere - Welt der Rollenspiele und was sich da seit WoW so alles getan hat und noch tun wird! (https://www.eskapodcast.de/2019/05/12/folge-120-massive-multiplayer-online-interview/)

Progressive Leute merken sich vor allem den Begriff "Phasing", das wäre mein Tipp.  ~;D

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: YY am 17.05.2019 | 10:58
Ich muss mich mal beschweren.
Der Eskapodcast hat nämlich die Sonntage in gute und schlechte aufgeteilt und der kommende ist ein schlechter  :'(

 ;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 17.05.2019 | 19:45
Ich muss mich mal beschweren.
Der Eskapodcast hat nämlich die Sonntage in gute und schlechte aufgeteilt und der kommende ist ein schlechter  :'(

 ;D

Herrjeh, wie lieb. Vielen Dank! Ich gebe das umgehend ans Team weiter.

Schick mir doch mal eine Adresse per PN, dann schaue ich in der Loot-Kiste nach, ob ich noch was über habe zum Verschenken.  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Calris am 21.05.2019 | 17:50
Hallo lieber Megavolt, sowie das ganze Eskapodcast-Team,

auch wenn ich das Thema an sich sehr sehr interessant finde, habe ich den aktuellen Podcast leider nur ca. 15min durchgehalten.
Das Sprechtempo Eures Interviewpartners war derart schnell wie auch ohne Punkt und Komma, dass das Zuhören für mich während dem Autofahren extrem anstrengend war. Ich hab auch leider teilweise echt nichts verstanden.

Ich habe es sogar versucht den die Folge mit 50% Geschwindigkeit laufen zu lassen, aber das war dann auch nix.

Tut mir leid, aber ich dachte ich gebe Euch mal das Feedback dazu. So 10%-15% langsamer und es wäre deutlich angenehmer zu hören gewesen.

Viele Grüße,
Calris
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 26.05.2019 | 08:53
Neue Folge beim Eskapodcast!

Heute eine Folge über ein Thema, von dem ihr alle definitiv keine Ahnung habt: Wir reden darüber, wie man grandios scheitert! (https://www.eskapodcast.de/2019/05/26/folge-121-vom-grandiosen-scheitern/) ~;D

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 26.05.2019 | 17:47
Tut mir leid, aber ich dachte ich gebe Euch mal das Feedback dazu. So 10%-15% langsamer und es wäre deutlich angenehmer zu hören gewesen.

Bevor ich es noch übersehe: Vielen Dank für das Feedback!
Mich erleichtert unendlich, dass du nicht mich ins Fadenkreuz nimmst, was das zu schnelle Sprechen angeht, denn da habe ich schon so einige ganz sacht kritische *hüstel* Mails diesbezüglich im Postkasten.  ~;D

Ich persönlich finde es immer klasse, wenn andere Leute genau wie ich ein bisschen ungut übertaktet sind, da fühle ich mich gleich gut aufgehoben. :) Dass das manche Hörer aber nervt, kann ich auch sehr gut verstehen. Letztlich liegt bei den Interviews immer ganz viel in der Hand der Götter, neben der Sprach- und Sprechqualität ist das auch die technische Ausrüstung des Interviewpartners, die Leitung und so weiter und so fort. Da steckt man nie so ganz drin.

Ich kann dir aber trotzdem ans Herz legen, dem Jürgen nochmal eine Chance zu geben, der ist nämlich ein super netter Kerl.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: YY am 26.05.2019 | 17:58
Letztlich liegt bei den Interviews immer ganz viel in der Hand der Götter, neben der Sprach- und Sprechqualität ist das auch die technische Ausrüstung des Interviewpartners, die Leitung und so weiter und so fort.

Soll das etwa heißen, es gibt kein mobiles Eskapodcast-Studio und ihr fahrt gar nicht zu denen hin?  :'( :q

 ;) ;D


Und wenn es dich beruhigt: Für mich hast du genau das richtige Maß an "unguter Übertaktung" und lenkendem/anregendem Polemikfaktor.
Ich höre die Folgen allerdings zu Hause am Rechner und mache es von der konkreten Folge abhängig, ob ich die nebenher höre oder mir nach 10-15 Minuten denke: Boah, alles komplett an mir vorbei gezogen...noch mal von vorne und außer Zuhören nichts anderes machen. Das ist es mir schon wert ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Coltrane am 26.05.2019 | 19:59
Übrigens fand ich die aktuelle Folge sehr unterhaltsam und du bist übrigens auch immer sehr gut anzuhören.
Muss ja nicht so klingen als hätten vorher alle Valium geschluckt.  >;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Blechpirat am 26.05.2019 | 21:34
Ich mag langsam sprechende Leute nicht!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Calris am 27.05.2019 | 09:26
Hallo Megavolt,
keine Sorge, ich finde dass Du Dich gut anhören lässt. Deine saubere Aussprache und die gute Klangqualitaet lassen da nichts zu wünschen übrig. Ich höre Euren Podcast meist im Auto, werde aber sicher noch Mal versuchen die Folge mit Juergen zu Hause am Rechner zu hören. Vielleicht verstehe ich das Ganze ja dann besser.

Danke fuer Deine nette Anmerkung :)

Gruß
Calris
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Faras Damion am 4.06.2019 | 08:18
Ich möchte die aktuelle Folge "vom grandiosen Scheitern" loben. Eine tolle Zusammenfassung der typischen Probleme und Lösungsmöglichkeiten.
Für mich als Eliterollenspieler natürlich nicht Neues, daher hat es mein Ego gestärkt. ;) Und meine Nesthäkchen-Spielerinnen haben lange darüber diskutiert. 
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 5.06.2019 | 21:40
Vielen Dank für das Lob, ich gebe es weiter. :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 9.06.2019 | 07:57
Neue Folge beim Eskapodcast!

Wir sprechen heute über Erfahrungspunkte und über die Lust am Leveln!  (https://www.eskapodcast.de/2019/06/09/folge-122-von-der-lust-am-leveln/) ~;D

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Coltrane am 9.06.2019 | 08:42
Ah, Danke. Da kann der Tag nur gut werden.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Coltrane am 23.06.2019 | 07:39
So, ich bin bereit. Kopfhörer sind am Start, Kaffee steht bereit: Die neue Episode kann kommen.  :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 23.06.2019 | 07:57
Na, dann liefern wir doch!  ~;D (übrigens immer um acht Uhr früh)

Neue Folge beim Eskapodcast!

Wir sprechen heute über die verschiedenen Arten von Spielregeln und deren Stellenwert im Rollenspiel (https://www.eskapodcast.de/2019/06/23/folge-123-vom-stellenwert-der-regeln/). :)

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Bildpunktlanze am 23.06.2019 | 12:13
 :w8:
Na, dann liefern wir doch!  ~;D (übrigens immer um acht Uhr früh)

Neue Folge beim Eskapodcast!

Wir sprechen heute über die verschiedenen Arten von Spielregeln und deren Stellenwert im Rollenspiel (https://www.eskapodcast.de/2019/06/23/folge-123-vom-stellenwert-der-regeln/). :)

Viel Spaß beim Hören!

Also die These 5e DnD haette nur Experten entwickelt ist schlichtweg falsch. Es gab massive Playtests mit 175.000 Spieler*innen ( Stichwort DnD Next) . Auch das aktuelle Material wird oft ueber die kostenlose  Unearthed Arcana Pdfs Monate vorher einem offenen fuer jeden zugaenglichen Playtest unterzogen inkl Umfragen. Was da nicht satisfaktionsfaehig ist wird nicht veroeffentlicht.

https://dnd.wizards.com/articles-tags/unearthed-arcana
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 23.06.2019 | 12:36
:w8:
Also die These 5e DnD haette nur Experten entwickelt ist schlichtweg falsch. Es gab massive Playtests mit 175.000 Spieler*innen ( Stichwort DnD Next) . Auch das aktuelle Material wird oft ueber die kostenlose  Unearthed Arcana Pdfs Monate vorher einem offenen fuer jeden zugaenglichen Playtest unterzogen inkl Umfragen. Was da nicht satisfaktionsfaehig ist wird nicht veroeffentlicht.

https://dnd.wizards.com/articles-tags/unearthed-arcana

Danke für die Korrektur! So massive Playtests waren mir tatsächlich unbekannt. Mir sind eher die externen Experten aufgefallen, weil es um sie ja auch diverse Aufreger gab.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Bildpunktlanze am 23.06.2019 | 13:22
Steht auch schon im Impressum des PHB. Ich hoffe ihr recheriert besser bei Dingen, bei denen ich mich weniger auskenne, bevor ihr auf Sendung geht  ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 23.06.2019 | 16:16
Steht auch schon im Impressum des PHB. Ich hoffe ihr recheriert besser bei Dingen, bei denen ich mich weniger auskenne, bevor ihr auf Sendung geht  ;)

Böse Zungen könnten jetzt natürlich einwenden, dass deine Kritik ein bisschen ningelig ist, wenn ich meinen Fehler in der Folge schon mit "Ich hoffe, ich sage jetzt nicht Falsches" eingeleitet habe.  ~;D Alternativ könnten wir dir deine erwiesene Fachkompetenz natülich auch mit Loot vergüten. Ich denke mal darüber nach.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Tyloniakles am 23.06.2019 | 16:41
Also DnD Next war schon ein paar Jahre lang ein großes Ding ...  :P  ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Bildpunktlanze am 23.06.2019 | 18:15
Ich wuerde das eher unter DnD Allgemeinwissen subsumieren. Unbekannt war mir die DSA Umfrage mit der 3w20 Behaltentscheidung (wenn das stimmt  >;D)

Beute: also wenn ggf. eine Flasche Schwarze Anna von der Neder Brauerei, die gibts hier nüscht.  ;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 23.06.2019 | 18:40
Ich wuerde das eher unter DnD Allgemeinwissen subsumieren.

Das ist ja ohne Zweifel unser schönster weak spot, deshalb wird die nächste hochgeheime Folge vielleicht ein ganz besonderes Zuckerstück.  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: sindar am 24.06.2019 | 14:42
Unbekannt war mir die DSA Umfrage mit der 3w20 Behaltentscheidung (wenn das stimmt  >;D).  ;D
Tut es. Ich habe zwar nicht mit abgestimmt (weil ich zu der Zeit schon nimmer DSA gespielt habe), sie auf der Ulisses-Homepage aber gesehen.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 24.06.2019 | 15:28
die DSA Umfrage mit der 3w20 Behaltentscheidung (wenn das stimmt  >;D)

Unsere Dokumentationsabteilung, die im Gegensatz zu anderen derartigen Abteilungen noch keinen Fall Relotius hatte, hat mir folgenden Link zugespielt:
https://www.arkanil.de/2013/02/die-wichtigsten-ergebnisse-der-dsa-umfrage/

 ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Dark_Pharaoh am 27.06.2019 | 09:37
Zuletzt im Zug wieder einige Folgen aufgeholt. Macht Spaß, euch zuzuhören. Weiter so!

Ich mag es besonders, wenn ich "mitstreiten" kann. Wenn es unterschiedliche Meinungen gibt.

Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 28.06.2019 | 17:06
Heute abend veranstalten wir ein kleines Podcast-Experiment, und ich bin ehrlich gespannt darauf, ob es einigermaßen gut ankommt.  ~;D
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 28.06.2019 | 20:03
So, jetzt aber!

Hereinspaziert, meine Damen und Herren, wir starten heute ein neues Projekt, und zwar kein Geringeres als das Rollenspiel-Audiokolleg! Hinter diesem Namen, der in der Tat wie Samt und Seide klingt, versteckt sich die Vertonung von Rollenspiel-Ganzschriften. Lange hat die Menschheit unter dem Staubsaugen und dem Autofahren gelitten, denn währenddessen war es nicht möglich, Rollenspielbücher zu genießen - dieses Leiden hat nun ein Ende!  ~;D

Den Anfang macht ein Regelwerk aus der OSR-Familie, und zwar  Swords & Wizardry Continual Light (https://www.eskapodcast.de/2019/06/28/rollenspiel-audiokolleg-001-swords-wizardry-continual-light/), das uns von den Kollegen von System Matters und mit freundlicher Genehmigung von seinem Erfinder Erik Stienke zur Verfügung gestellt wurde.

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Coltrane am 28.06.2019 | 20:23
Wäre ich eigentlich ein Fall für den "Ich bin Merkwürdig, weil..." Thread, wenn ich das super fände und mir das Regelwerk nochmal als Hörregelwerk gebe, obwohl ich es relativ gut kenne?
Klasse Projekt.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Sebjoho am 28.06.2019 | 21:18
Wahnsinn, mein heimlicher Wunsch geht in Erfüllung! Ab jetzt hat das Pendeln zur Arbeit endlich wieder einen Sinn. Ich finde das einfach nur spitze!  :d
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Coltrane am 28.06.2019 | 21:50
Martin ist ein super Märchenonkel, allerdings muss ich gestehen, dass ich mich bei OGL ausgeklinkt habe.        ~;D Aber der Rest war ein Genuss. Ich bin begeistert.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Bruenor am 30.06.2019 | 09:28
Ich warte schon mal gespannt auf die 48 Stunden Audiokolleg-Folge des D&D5 - Spielerhandbuchs... ;)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Swafnir am 30.06.2019 | 09:43
Sehr cool  :d
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Dark_Pharaoh am 30.06.2019 | 10:26
Er hat es getan  ;D
Bin gespannt, werde die Tage mal reinhören :)
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 1.07.2019 | 18:56
Vielen Dank für die vielen netten Worte!

Wir legen gleich nach und haben außerhalb der Reihe eine Bonusfolge im Angebot: Wir berichten live von der Autobahn über die gestrige ComicCon Experience Cologne (CCXP)  (https://www.eskapodcast.de/2019/07/01/bonusfolge-ccxp-cologne-die-eskapodcast-experience/).

Fair warning: Die Qualität ist unerhört mies und irgendwo in der Mitte der Folge kämpfen wir mal eine gute halbe Stunde gegen Mad Max. ~;D

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Turning Wheel am 2.07.2019 | 01:19
Sehr gute Einblicke in die Messe – und auch noch so zügig geliefert!
Als Aussteller (FlyingGames Spieleverlag) kann ich dem ganzen Gesagten nur beipflichten.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 2.07.2019 | 15:08
Ich war bei euch am Stand und habe sogar nach dir gefragt. :) Euer Spiel Ultraquest ist sowas von Bombe, Respekt.
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Turning Wheel am 2.07.2019 | 23:20
Vielen Dank!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 7.07.2019 | 08:17
Neue Folge beim Eskapodcast!

Wir haben bekanntlich ein Herz für kleine und unbekannte Nischenrollenspiele, denen wir gerne mal ein Spotlight widmen: Aus diesem Grund zelebrieren wir heute unseren Erstkontakt mit Dungeons und Dragons! (https://www.eskapodcast.de/2019/07/07/folge-124-erstkontakt-mit-dungeons-and-dragons/) ~;D

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Megavolt am 21.07.2019 | 08:15
Neue Folge beim Eskapodcast!

Ich verkneife mir an dieser Stelle jeden flachen Witz über Boxkämpfe, Boxenstopps und Boxenluder und bleibe sachlich: Wir besprechen und rezensieren heute eine Reihe von Einsteigerboxen!  (https://www.eskapodcast.de/2019/07/21/folge-125-kurzer-boxenstopp-fuer-einen-boxkampf/) ~;D

Viel Spaß beim Hören!
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Frosty am 21.07.2019 | 15:44
Schöne Folge.
Ich möchte mir auch mehr Einsteigerboxen holen und bedanke mich für eure kurzen Rezis,
ob sich der Kauf lohnt oder Schummelpackung
Titel: Re: Der Eskapodcast
Beitrag von: Tyloniakles am 21.07.2019 | 20:54
Danke. Die DSA-Box spielt allerdings in Weiden und nicht in den Nordmarken ;)