Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => DSA - Das schwarze Auge => Myranor, Rakshazar, Tharun und Uthuria => Thema gestartet von: Medusa am 16.09.2015 | 09:42

Titel: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Medusa am 16.09.2015 | 09:42
Hallo, ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich mit der Frage hier richtig bin ... wenn ich das richtig verstanden habe, braucht man aktuell zum Spielen in Myranor die "Wege" und eben die DSA4-Regeln. Hier im Forum habe ich gelesen, dass jetzt gerade noch ein Magieband rausgekommen ist. Okay, wie wird das mit DSA5 weitergehen? Bleibt Myranor quasi auf dem Stand der 4? Oder stellen die um? Danke!
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Tyloniakles am 16.09.2015 | 09:44
Es wird auf DSA5 umgestellt, kann aber ein paar Jährchen dauern.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Rumpel am 16.09.2015 | 09:47
Es wird auf DSA5 umgestellt, kann aber ein paar Jährchen dauern.

Gibt es da eigentlich schon irgendwelche Verlautbarungen zum Vorgehen? Sehen wir quasi einer neuen Myranor-Edition quer durch alle Publikationen entgegen?
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: TeichDragon am 16.09.2015 | 09:50
Es gibt dazu ein Statement, das allerdings auch schon wieder ein paar Monate alt ist, im Uhrwerk-Forum. (http://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=427.0)
Vielleicht kann Quendan oder Pat sich dazu nochmals äußern, da ja nun das GRW frisch auf dem Tisch ist. :)
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Mustafa ben Ali am 16.09.2015 | 10:17
Die Aussage, dass man auf den Götter- und Magieband und zusätzlich auf den Profanenband wartet, besteht immer noch.

Zumindest ist das, was ich in den letzten Monaten so herausgehört habe. Aktuell wird am Südband gearbeitet und, so viel ich weiß noch an ein paar Abenteuern. Im Grunde nur noch Bände "ohne" Regeln.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Quendan am 16.09.2015 | 10:25
Wir hoffen trotzdem 2016 ein "Myranor 5" Grundregelwerk herausbringen zu können. Aktuell können wir das aber noch nicht genau sagen.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Mustafa ben Ali am 16.09.2015 | 10:28
Rutscht dadurch der Südband wieder nach hinten?
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Weltengeist am 16.09.2015 | 10:30
Wir hoffen trotzdem 2016 ein "Myranor 5" Grundregelwerk herausbringen zu können. Aktuell können wir das aber noch nicht genau sagen.

Wäre das dann ein eigenständiges Grundregelwerk oder ein "und dazu braucht ihr noch die DSA5-Basisregeln"-Werk?
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: TeichDragon am 16.09.2015 | 10:35
Rutscht dadurch der Südband wieder nach hinten?

Der wurde erst vor kurzem für 2016 bestätigt (http://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=297.msg10393#msg10393):

Zitat von: Quendan von Silas
Zitat von: Mythos
Wie sieht es 2016 aus? Kommen da der Süd- und der Südwestband?

Südband ja. Südwestband steht noch nicht fest.

Nachtrag: Und ich freu mich wie Bolle drauf.  ~;D
Kann mir jemand mal mehr Zeit geben, damit ich das alles auch spielen kann was ich gerne machen würde?
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Quendan am 16.09.2015 | 10:42
Der Südband sollte von "Myranor 5", sofern wir es für 2016 versuchen, nicht beeinflusst werden.

@Weltengeist: Steht noch nicht fest. Dazu müssen wir erst noch mit Ulisses reden.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Weltengeist am 16.09.2015 | 10:55
Der Südband sollte von "Myranor 5", sofern wir es für 2016 versuchen, nicht beeinflusst werden.

@Weltengeist: Steht noch nicht fest. Dazu müssen wir erst noch mit Ulisses reden.

Na dann drück ich mal die Daumen. Für beides.

Meine persönliche Meinung zu Punkt 2: Ich hasse aus tiefstem Herzen alle Regelbücher, die beschreiben, wie andere Regelbücher für Setting X abgeändert werden müssen. Daran sind bei mir schon zahllose großartige Settings (von Iron Kingdoms bis Age of Treason, und ja - auch Myranor eine ganze Zeitlang) gescheitert. Das kann man einfach niemandem außer den Extremnerds verkaufen. Ich hoffe daher, dass es für Myranor endlich mal ein "richtiges" Regelbuch gibt.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 16.09.2015 | 18:30
Die Aussage, dass man auf den Götter- und Magieband und zusätzlich auf den Profanenband wartet, besteht immer noch.
Was anders mach auch keinen Sinn, wenn man voll kompatible Regelwerke haben will.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Rumpel am 25.10.2015 | 17:34
TeichDragon hat ja gerade im DSA-Thread verkündet, dass Myranor sein eigenes, DSA5-basiertes GRW bekommen wird. Sehr schön! Animiert mich glatt, mich jetzt wieder mit dem Setting zu befassen, das für mich im DSA4-Sumpf untergegangen ist.
Kann mir hier jemand sagen, wie regellastig "Unter dem Sternenpfeiler" ist? Und wie abhängig von "Wege nach Myranor"? Kann ich mir den Band für sich genommen besorgen, um mich aufs Setting einzustimmen? Habe ansonsten nur die allererste Myranor-Box von Fanpro, die damals bei meiner DSA-Runde auf maßlosen Hass stieß, obwohl ich vieles daran (Draydal, Neristu, Optimaten) von der Idee her super fand ...
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: TeichDragon am 25.10.2015 | 17:40
Kann mir hier jemand sagen, wie regellastig "Unter dem Sternenpfeiler" ist? Und wie abhängig von "Wege nach Myranor"? Kann ich mir den Band für sich genommen besorgen, um mich aufs Setting einzustimmen?

Der Regel-Anteil geht gegen Null. Bei einigen Völkern sind zwar passende Vor- und Nachteile, Talente und so was genannt, aber dieser Anteil ist verschwindend gering.
Wenn Du nur "Setting" haben willst, ist der Band genau das Richtige für Dich.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Uwe-Wan am 25.10.2015 | 17:42
Ist eine Überarbeitung der Magieregeln geplant? Für mich ist MyMa immer noch das schlechteste Magiebuch ever, obwohl die Grundideen der myranischen Magie top sind.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Rumpel am 25.10.2015 | 17:43
Der Regel-Anteil geht gegen Null. Bei einigen Völkern sind zwar passende Vor- und Nachteile und so was genannt, aber dieser Anteil ist verschwindend gering.
Wenn Du nur "Setting" haben willst, ist der Band genau das Richtige für Dich.

Super, dann werde ich mir den mal beschaffen!
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Rumpel am 25.10.2015 | 17:49
Der Regel-Anteil geht gegen Null. Bei einigen Völkern sind zwar passende Vor- und Nachteile, Talente und so was genannt, aber dieser Anteil ist verschwindend gering.
Wenn Du nur "Setting" haben willst, ist der Band genau das Richtige für Dich.

Noch eine Frage: Werden denn auch die Hauptspezies und Settinggrundlagen beschrieben? (Also die ganzen Katzenviecher, Neristu, diese Chamäleoniden ...) Oder muss ich dafür auf "Wege nach Myranor" zurückgreifen?
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: TeichDragon am 25.10.2015 | 17:53
Noch eine Frage: Werden denn auch die Hauptspezies und Settinggrundlagen beschrieben? (Also die ganzen Katzenviecher, Neristu, diese Chamäleoniden ...) Oder muss ich dafür auf "Wege nach Myranor" zurückgreifen?

Alles drin. :)
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: TeichDragon am 25.10.2015 | 21:04
Super, dann werde ich mir den mal beschaffen!

Damit machst Du bestimmt nichts falsch.
"Unter dem Sternepfeiler" ist ein Super-Produkt und hat nicht umsonst ganz viele (sehr) gute Rezis eingefahren.
Für mich das beste Myranor-Produkt überhaupt, eben weil es auch fast Null Regel-Anteile hat und universell einsetzbar ist.
Wer auch immer jetzt für den Südband verantwortlich ist, wird sich am "Nord-Band" messen lassen müssen.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Quendan am 25.10.2015 | 21:40
Ist eine Überarbeitung der Magieregeln geplant?

Die Magieregeln werden weiter den selben Grundprinzipien folgen. Wie das konkret mit DSA5 aussieht müssen wir aber natürlich noch gucken - Änderungen in den Grundlagen machen ja mitunter auch Änderungen in den Detailregeln nötig.

Davon abgesehen kann es auch so im Detail zu Änderungen kommen, das gucken wir uns aber jetzt alles erst noch in Ruhe an.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Uwe-Wan am 25.10.2015 | 23:17
Klingt gut  :d Wobei mit einer Straffung und Vereinfachung der Sprache schon viel gewonnen wäre.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Rumpel am 26.10.2015 | 13:28
Ist eine Überarbeitung der Magieregeln geplant? Für mich ist MyMa immer noch das schlechteste Magiebuch ever, obwohl die Grundideen der myranischen Magie top sind.

Funktioniert das in MyMa immer noch so, dass man zwei getrennte 3W20-Proben für jeden Zauber würfeln muss? So kenne ich das noch aus der alten Box ...
Was ich aber als interessante Idee in Erinnerung habe, waren die verschiedenen Quellen, insbesondere die Stellaren als Kategorie.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Quill am 26.10.2015 | 14:57
Kannst ja mal hier gucken, da gibt es in der Rezension auch noch ein paar erklärende Kästen dazu, wie das ungefähr funktioniert: http://rezensionen.nandurion.de/2015/02/08/myranische-magie/

Von 2 verschiedenen Proben steht da jetzt nix. Wüsste auch nicht, dass das so wäre, hab in Myranor aber auch noch keinen Zauberkundigen gespielt.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Rumpel am 29.10.2015 | 09:28
Damit machst Du bestimmt nichts falsch.
"Unter dem Sternepfeiler" ist ein Super-Produkt und hat nicht umsonst ganz viele (sehr) gute Rezis eingefahren.
Für mich das beste Myranor-Produkt überhaupt, eben weil es auch fast Null Regel-Anteile hat und universell einsetzbar ist.
Wer auch immer jetzt für den Südband verantwortlich ist, wird sich am "Nord-Band" messen lassen müssen.

Danke für den Hinweis nochmal!
Habe mit den Band jetzt von Korknadel ausgeliehen und bin nach dem Anlesen sehr angetan. Man merkt die Überschneidungen zum Splittermond-Team - der Band ist ähnlich ansprechend geschrieben und gut sortiert wie der Lorakis-Weltenband.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Rumpel am 8.02.2017 | 12:48
Das schaut ja fein aus. Gibt es "nur" eine Anpassung auf die DSA5 Regeln oder nutzt man die Chance der Regelentschlackung wie das eigentlich bei Ulisses mit der anscheinend nicht umgesetzten DSA5light Variante angedacht? Man könnte das ganze ja mit einer PowerbytheAcopalypse Regelwerk ausstatten um die Einstiegsschwelle für das tolle Setting wesentlich zu senken oder gar die OGL der 5th Edition von DnD nehmen. Mit dem richtigen Artwork wäre es dann imho auch für den US_Amerikanischen Markt geeignet...


Das klingt alles nach reizvollen, aber unwahrscheinlichen Ideen!
Ich wäre aber schon zufrieden, wenn sie die DSA-5-Regeln in eine lesbare Form bringen, die scheinen an sich ja durchaus ganz brauchbar zu sein.
Ich hätte jedenfalls Lust, mal wieder auf Myranor zu spielen, ist ewig her (und war auch nur ein sehr kurzes Vergnügen damals ...). Und so ein Neustart ist ja immer eine gute Gelegenheit!
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: aikar am 8.02.2017 | 12:50
Beim Uhrwerk-Verlag würde sich ja Fate als Alternativsystem anbieten.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Rumpel am 8.02.2017 | 13:07
Beim Uhrwerk-Verlag würde sich ja Fate als Alternativsystem anbieten.

Das kommt dann doch eh sofort als Homebrew!

Aber falls Uhrwerk sich bzgl. Myranor für den internationalen Markt interessiert, sind sie mit DSA5 wahrscheinlich sogar am besten dran. Immerhin gab es da ja gerade einen erfolgreichen internationalen Kickstarter und anscheinend auch einen kleine Hype, da kann man doch gut anknüpfen ...
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Uwe-Wan am 8.02.2017 | 14:22
Aus deinem Link:

Zitat
Allem Anschein nach orientiert sich der Uhrwerk Verlag an der Struktur der aventurischen Veröffentlichungen, DSA 5. Darauf deutet zumindest folgender Satz hin: „Vergleichbar zum aventurischen Regelwerk werden der allgemeine Spielablauf, Professionen und Kulturen sowie andere zum Spielen notwendige Aspekte des Schwarzen Auges in Myranor vorgestellt. Dabei wird das Grundregelwerk ohne weitere aventurische Ergänzungen auskommen.“
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Quendan am 8.02.2017 | 14:26
Als Lizenzprodukt zu DSA5 werden wir natürlich auch die entsprechenden Regeln ohne größere Änderungen übernehmen. Das ist auch schlicht eine (sehr verständliche) Vorgabe des Lizenzgebers. Wo DSA draufsteht soll auch DSA drin sein.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Zohltan am 10.07.2018 | 08:41
Moin,

ich habe gerade folgendes mit einem leichten Schreck auf dem Orkenspalter gelesen:

https://www.orkenspalter.de/index.php?thread/33194-produkte-bei-ulisses/

Zitat
wir sind gerade dabei neue Konzepte für Myranor zu entwickeln, bisher gibt es noch kein DSA5 Regelwerk zum Kontinent, das ist eher ein Themenfeld, das wir 2019 angehen werden. Bis dahin kannst du dich natürlich mit dem recht freien Bausystem von DSA5 austoben und von DSA4 inspirieren lassen. Unser Myranor wird auf jeden Fall auf DSA5 aufbauen und nach den selben Regeln funktionieren, es liegt aber noch eine Weile in der Zukunft.

und

Zitat
Auf der RPC sagte mir Niko, dass man unter anderem darüber nachdenkt gar kein Myranor-GRW zu machen, sondern nur Regional- und Themenbände. Also das DSA 5-Regelwerk würde dann auch für Myranor die Basis sein. Aber genau wusste man es zu der Zeit noch nicht.

Beider Hervorhebungen von mir. Ich war jetzt ein wenig schockiert, dass erst 2019 die Sache mit Myranor angegangen werden soll. Ich dachte eigentlich das 2019 spätestens das GRW erscheint und weiteres...

Da kriegt man ja um Tharun noch ganz andere Ängste. Ich hatte eigentlich gedacht, dass mit der Lizenz auch die Möglichkeiten bei Ulisses da wären Myranor schnell weiterzuentwickeln.

Na ja, es sind ja keine offiziellen Statements, aber leider sind die Statements zu so was so selten in letzter Zeit, da muss man sich schon an hörensagen klammern  ;D
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Uwe-Wan am 10.07.2018 | 09:42
Ich nehme an, dass es eine Zeit dauer, bis die nötige Manpower bereit steht.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: CAA am 10.07.2018 | 11:01
Mal davon abgesehen dass Myranor (gemessen an Aventurien) nie viele Spieler hatte, ist das letzte Abenteuer im Dezember 2015 veröffentlicht worden... Wenn die erst nächstes Jahr anfangen ein Konzept zu erarbeiten, wird da doch vor 2020 keine Veröffentlichung kommen...

Hieß es nicht, man habe Myranor nicht zurückgeholt um es im Regal verstauben zu lassen?  >:(
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Aedin Madasohn am 10.07.2018 | 11:15
nachdenkt gar kein Myranor-GRW zu machen, sondern nur Regional- und Themenbände.

gäbe es denn überhaupt einen Bedarf an einem eigenständigen Myranor-Regelkonstrukt?  wtf?
das möchte ich nun doch bezweifeln

eine gut beschreibendes Themenband wie das "Myranische Götter"-Band lebt ja schließlich nicht davon, dass es das Regelrad neu erfindet

da finde ich (rein persönliche Ansicht), dass Regeln mit etwas gutem Willen in jede Richtung/Präferenz anpassungs- bzw. sanierungsfähig sind, dass hingegen Regionalbeschreibungen/Themenbände über ihre (im Auge des Betrachter liegende) "Stimmigkeit" "Brauchbarkeit" "Benutzbarkeit" "Metaplot-Qualität" mehr ins positive oder aber halt ins negative hin verschieben können
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Faras Damion am 10.07.2018 | 11:20
Mal davon abgesehen dass Myranor (gemessen an Aventurien) nie viele Spieler hatte, ist das letzte Abenteuer im Dezember 2015 veröffentlicht worden... Wenn die erst nächstes Jahr anfangen ein Konzept zu erarbeiten, wird da doch vor 2020 keine Veröffentlichung kommen...

Hieß es nicht, man habe Myranor nicht zurückgeholt um es im Regal verstauben zu lassen?  >:(

Ich bin da auch pessimistisch. Ulisses ist im Augenblick mit so vielen Projekten beschäftigt und Myranor ist nicht gerade ein Zugpferd.

Da jetzt Regional- und Regelbände nicht mehr strikt getrennt wird, würde ich einen Band erwarten, dass zur Hälfte in das Setting einführt und zur Hälfte Regelergänzungen zum DSA5-GRW erhält. Man braucht jede Menge neue Vorteile für die Rassen und ein komplett anderes Magiesystem. Und danach braucht man Autoren, die im neuen Regel-Korsett Abenteuer schreiben wollen.

Tja, ...ich verstehe immer noch nicht ganz, was sie sich mit der Lizenzrücknahme gedacht haben.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: CAA am 10.07.2018 | 11:48
gäbe es denn überhaupt einen Bedarf an einem eigenständigen Myranor-Regelkonstrukt?  wtf?
das möchte ich nun doch bezweifeln

eine gut beschreibendes Themenband wie das "Myranische Götter"-Band lebt ja schließlich nicht davon, dass es das Regelrad neu erfindet
Das derzeitige regelwerk reicht zumindest nicht aus um Rasen und Magie des güldenlandes gescheit darzustellen
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: tartex am 10.07.2018 | 12:06
Aus Ulisses-Perspektive eignet sich Myranor sicher perfekt für einen Kickstarter. Sir brauchen ja alle paar Monate was für DSA5, was nicht ein Kernprodukt ist.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Zohltan am 10.07.2018 | 12:08
Aus Ulisses-Perspektive eignet sich Myranor sicher perfekt für einen Kickstarter. Sir brauchen ja alle paar Monate was für DSA5, was nicht ein Kernprodukt ist.

Och nee...  :o Aber du hast recht, das wird n Kickstarter für 2019. Natürlich, die Möglichkeit habe ich glatt vergessen.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Dimmel am 10.07.2018 | 13:17
Aus Ulisses-Perspektive eignet sich Myranor sicher perfekt für einen Kickstarter. Sir brauchen ja alle paar Monate was für DSA5, was nicht ein Kernprodukt ist.

Das verstehe ich nicht, wieso brauchen sie das?


Ansonsten:
Wäre ein Crowdfunding nicht auch eine tolle Möglichkeit, viele Myranor-Produkte, auf einmal rauszuhauen? Wie bereits oben erwähnt gab es schon lange keine Abenteuer mehr, und so könnten gleich mehrere auf einmal publiziert werden. Das könnte auch eine Chance sein.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Faras Damion am 10.07.2018 | 13:40
Ich denke auch, dass ein Crowdfunding eine gute Möglichkeit ist, den Bedarf abzuchecken.

Allerdings haben sie immer erst Kampagnen durchgeführt, wenn die Texte zum Großteil fertig waren. Wenn es jetzt noch so wenig Infos geben, haben sie wohl kaum viel fertig. Daher denke ich, dass noch viel Wasser den Tharpani runterfliesst, bis es losgeht.

Und meistens ist es nicht gut für Welten, wenn sie zu lange brach liegen. Schau ma mal.

Um aber einen positiven Punkt zu nennen: Falls die Kampagne gut laufen sollte, können die Backer vielleicht ein paar Abenteuer rausschlagen.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Uwe-Wan am 10.07.2018 | 16:58
Mal davon abgesehen dass Myranor (gemessen an Aventurien) nie viele Spieler hatte, ist das letzte Abenteuer im Dezember 2015 veröffentlicht worden... Wenn die erst nächstes Jahr anfangen ein Konzept zu erarbeiten, wird da doch vor 2020 keine Veröffentlichung kommen...

Da steht nicht, dass mit einer Grobplanung bzw. Release-Planung nicht schon begonnen worden wäre. ;)
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Hotzenplot am 10.07.2018 | 22:07
Ich weiß nicht - ich habe das Gefühl, dass Myranor einfach eine Fan-Gemeinde hat, die keine relevante Größe hat. Sammler wie ich kaufen zwar Myranor, bespielen es aber nicht.* Das ist so mein Eindruck.

*Ich würde es ja gerne bespielen, aber die Zeit, die Zeit  ;)
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: aikar am 10.07.2018 | 22:10
Ich weiß nicht - ich habe das Gefühl, dass Myranor einfach eine Fan-Gemeinde hat, die keine relevante Größe hat.
Klingt für mich erst recht nach einem typischen Crowdfunding-System.
Du bist dir über die Zielgruppe unsicher => Crowdfunding.
Siehe System Matters (OK, die nennen es Vorbestellung, aber trotzdem,...) oder die Runequest-Gesellschaft.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Bildpunktlanze am 10.07.2018 | 22:22
Ich weiß nicht - ich habe das Gefühl, dass Myranor einfach eine Fan-Gemeinde hat, die keine relevante Größe hat. Sammler wie ich kaufen zwar Myranor, bespielen es aber nicht.* Das ist so mein Eindruck.

*Ich würde es ja gerne bespielen, aber die Zeit, die Zeit  ;)

...aber das System, das System. ;-)

Für mich wäre Myranor mal die Chance die DnD 5e OGL loszulassen. Es gibt ja recht wenige 5e OGL Kampagnenwelten u keine hat mich bis jetzt überzeugt.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: aikar am 10.07.2018 | 22:28
...aber das System, das System. ;-)

Für mich wäre Myranor mal die Chance die DnD 5e OGL loszulassen. Es gibt ja recht wenige 5e OGL Kampagnenwelten u keine hat mich bis jetzt überzeugt.
Ich liebe Myranor und ich liebe D&D5, aber die myranische Zauberei ist sehr speziell. Ich habe schon versucht Myranor mit D&D5 zu bauen, aber da müsste man zumindest für die Optimaten und Animisten komplett neue Klassen schaffen.
Dazu kommt, das es fast unmöglich ist brauchbare Pawns für die typischen myranischen Völker und Monster oder Battlemaps für das Antik-Römische Setting aufzutreiben.

Aber cool wärs schon. Und evtl. sogar für Ulisses Nord America interessant.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Quendan am 10.07.2018 | 22:34
Ich weiß nicht - ich habe das Gefühl, dass Myranor einfach eine Fan-Gemeinde hat, die keine relevante Größe hat. Sammler wie ich kaufen zwar Myranor, bespielen es aber nicht.* Das ist so mein Eindruck.

Da täuschst du dich dann aber.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Tharex am 10.07.2018 | 22:45
Wurde den nicht schon an DSA 5 -Regeln für Myranor gearbeitet?
Wie war da denn der Stand - kann doch nicht nur das Cover fertig gewesen sein?
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: aikar am 11.07.2018 | 07:49
Da täuschst du dich dann aber.
Schön zu hören :)
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: CAA am 2.11.2018 | 23:41
Vor knapp über nem Jahr hieß es, dass man die Myranor Lizenz nicht zurück geholt habe, um es in den Schrank zu stellen. Dass es kontinuierliche Veröffentlichungen geben würde. Dass das kein Selbstzweck sei.

Wurde mittlerweilen irgendwo irgendwas angekündigt und ich sehs nur nicht? :pray:
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: tartex am 3.11.2018 | 11:20
Es gab ja nichtmals einen Aventurien-Regionalband in den letzten 18 Monaten. Wie sollen die dann Myranor stemmen?

Meine Theorie ist, dass es ein Kickstarter wird. Sie "brauchen" ja 2 große Projekte pro Jahr.

Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: aikar am 3.11.2018 | 12:24
Meine Theorie ist, dass es ein Kickstarter wird.
Wird dann wohl zuerst mal ein Kickstarter für die neue Regeledition sein.
Was ich persönlich schade finde, da ich keine neue Regeledition brauche, aber Hintergrund- und Abenteuerbände sofort kaufen würde.

Inzwischen glaube ich leider auch, dass es besser gewesen wäre, die Lizenz bei Uhrwerk zu lassen. Vor allem weil Patrick ehrlich enttäuscht gewirkt hat, die Lizenz zu verlieren. da war wohl noch das eine oder andere in Planung.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: tartex am 3.11.2018 | 12:28
Ja, ärgerlich, weil ja gleich abzusehen war, dass die Fans bei der Rückholung der Lizenz das Nachsehen haben würden.

Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Jiba am 3.11.2018 | 12:39
Glaubt ihr denn, es wird viel geretconned?
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Bildpunktlanze am 3.11.2018 | 12:58
Ist das letzte Buch von Uhrwerk schon km neuen Illustil?
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Quendan am 3.11.2018 | 13:27
Ist das letzte Buch von Uhrwerk schon km neuen Illustil?

Das ist im selben Stil wie Unter dem Sternenpfeiler. Für das letzte Buch da alles umzuschmeißen hätte keinen Sinn ergeben.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Marcian am 4.11.2018 | 02:53

Ich würde sagen, das war absehbar. Myranor hat unter Ulisses etwa so eine rosige Zukunft wie Uthuria, die dunklen Zeiten oder Tharun, nämlich keine.

Die Redaktion ist ja nichtmal ansatzweise so groß, wie alle Teams zusammen, die mal sämtlche Untersparten von „Rollenspiel auf Dere“ versorgt haben, wo sollen die Texte also herkommen?!

Ein Kickstarter-Produkt ist durchaus wahrscheinlich, aber damit wird keine Reihe belebt, die neben Regelbänden auch Abenteuer, Regionalspielhilfen und weitere Spielhilfen regelmäßig bräuchte um die alte „Lebendigkeit“ wieder zu erreichen. Und das kann man schwerlich per Kickstarter organisieren, denn irgendwann wird aus dem Eventcharakter eine Pflichtveranstaltung..!
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Bildpunktlanze am 4.11.2018 | 06:18
. Und das kann man schwerlich per Kickstarter organisieren, denn irgendwann wird aus dem Eventcharakter eine Pflichtveranstaltung..!

+1. Andererseits wäre ich gespannt wieviel bei so einem Myranorprodukt zusammenkommen wuerde. Kommt halt auch darauf an was finanziert werden soll. Ein GWR bzw eine Myranor Ergaenzung zum DSA5 GRW wuerde ggf Sinn machen um  es ueberhaupt erstmal bespielbar zu machen (im Sinne des Lizenzgebers mein ich)
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Kreggen am 4.11.2018 | 10:06
Es gab mal eine Zeit, da habe ich mir für Myranor den A** aufgerissen. Ich habe nicht grundlos zusamen mit C. Daether anno 2005-2006 das Myranor-Hardcover zusammengeschraubt. Myranor hat einiges an Herzblut gefressen. Die Abgabe der Lizenz damals von FanPro an Ulisses und die Mitnahme von Patric an Uhrwerk haben dann einen echten Schub bewirkt. Das kann mir heute allerdings nicht wieder passieren, da ich im Gegensatz zu damals keine Zukunftchance sehe.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: aikar am 4.11.2018 | 10:40
Was ich nicht verstehe: Warum die (offizielle) Rücknahme der Lizenz, wenn man offenbar noch nichts in absehbarer Zeit in Planung hatte?

Die Prämisse "Alles unter einem Dach" klingt ja erstmal nach einem "Big Plan".

Es würde ja evtl. schon mal etwas Druck rausnehmen, wenn man mal andeuten könnte, wo der hingehen soll und was für Produkte geplant sind.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Thallion am 4.11.2018 | 11:38
Da man die Macher von Myranor zum jetzigen Zeitpunkt nicht mal mit Basis-Informationen versorgt, um diese mit ins Boot zu holen, kann DSA5 Myranor ohne diese Myranor Experten doch nur ein Flop werden, wenn denn überhaupt mal was kommen sollte. Ulisses versteht immer noch nicht den hohen Wert von engagierten, treuen Mitarbeitern. Für Ulisses scheinen alle Autoren beliebig ersetzbar, was der Qualität von DSA5 Aventurien schon merklich geschadet hat.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Marcian am 4.11.2018 | 11:49
Es gab mal eine Zeit, da habe ich mir für Myranor den A** aufgerissen. Ich habe nicht grundlos zusamen mit C. Daether anno 2005-2006 das Myranor-Hardcover zusammengeschraubt. Myranor hat einiges an Herzblut gefressen. Die Abgabe der Lizenz damals von FanPro an Ulisses und die Mitnahme von Patric an Uhrwerk haben dann einen echten Schub bewirkt. Das kann mir heute allerdings nicht wieder passieren, da ich im Gegensatz zu damals keine Zukunftchance sehe.

Ihr (also alle die an den Myranorbänden unter DSA4 gearbeitet haben) habt ja auch eine beeindruckende Leistung vollbracht: Über die Jahre wurde Myranor von ungeliebten Stiefkind (mit der ersten Box), zu einer eigenständigen Reihe. Es gab (oder gibt) ja eigene Myranor Spielgruppen, die nur dort unterwegs waren...
Damit war aus dem aventurischen Nebenschauplatz ein selbstständiges Setting geworden.

Und Tharun hätte das vermutlich auch geschafft, mehr Zeit und Abenteuer vorausgesetzt...

Ebenso hatten es die Dunklen Zeiten geschafft sich eine eigene Fanbase zu sichern und eine eigene Spielerlandschaft, auch wenn dieses Produkt nicht von Uhrwerk kam und zwangsläufig etwas näher am aktuellen Aventurien hing...

Die einzige Totgeburt unter den derischen Settingreihen war das Ulisses betreute Uthuria.

Schade für die Fans dieser Settings, mehr kann man dazu nicht mehr sagen.

Ulisses versteht immer noch nicht den hohen Wert von engagierten, treuen Mitarbeitern. Für Ulisses scheinen alle Autoren beliebig ersetzbar, was der Qualität von DSA5 Aventurien schon merklich geschadet hat.

Das sehe ich genau so und muß sagen..!
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Just_Flo am 4.11.2018 | 11:58
Naja. Das Thema Mitarbeiter bzw. ehemalige Mitarbeiter ist ein Thema bei dem man stark differenzieren muss. Oder möchte hier jemand wirklich auf die Stufe eines Quendan einen hier unassprechlichen Namen des jetzt doch nicht Maraskanauthors stellen?

Klar wäre es für Myranor cool wenn die Beschwerden über einen zuhohen output wären statt umgekehrt.

Andererseits könnte es sein das wenn man Addon um Addon vermeiden will es tatsächlich sinnvoll ist die Fertigstellung der DSA5 Regelbasis abwartet.
Ich erinnere mich da an einen Bereich der Myranor Magie der  erst kurz vor dem Lizenzaus erschien. (Oder irre ich mich bezüglich der Artefaktmagie?)
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: CAA am 4.11.2018 | 12:08
Andererseits könnte es sein das wenn man Addon um Addon vermeiden will es tatsächlich sinnvoll ist die Fertigstellung der DSA5 Regelbasis abwartet.

Was fehlt den noch von den für Myranor relevanten aventurischen Regeln?
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 4.11.2018 | 12:19


Und Tharun hätte das vermutlich auch geschafft, mehr Zeit und Abenteuer vorausgesetzt...
Tharun hat es für mich nie aus dem Unglaubwürdigkeitsabgrund herausgeschafft, man konnte oder wollte nicht das Setting so sehr verändern.

Myranor war für mich zu dem Zeitpunkt völlig uninteressant geworden, als das Imperium zum Imperium Romanum wurde.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Quendan am 4.11.2018 | 12:26
Ich erinnere mich da an einen Bereich der Myranor Magie der  erst kurz vor dem Lizenzaus erschien. (Oder irre ich mich bezüglich der Artefaktmagie?)

Myranisches Zauberwerk erschien im Oktober 2015, das Lizenzaus erfolgte im Oktober 2017.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Just_Flo am 4.11.2018 | 12:32
Danke für die Korrektur. Da war mein Zeitempfinden wohl sehr subjektiv.
Irgendwie waren das beides nach dem Abflauen meines Myranorinteresses die einzigen Dinge die bei mir hängen geblieben sind und dann habe ich die irgendwie viel zu nahe aneinander abgespeichert.
Myranisches Zauberwerk erschien im Oktober 2015, das Lizenzaus erfolgte im Oktober 2017.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: tartex am 4.11.2018 | 12:47
Was fehlt den noch von den für Myranor relevanten aventurischen Regeln?

5000 Myranor-Sonderfertigkeiten.  >;D
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Romaal am 4.11.2018 | 12:49
Was fehlt den noch von den für Myranor relevanten aventurischen Regeln?

Myranisches Kompendium drölfzigtausend, Myranische Magie 10 und 11, Wege der Vereinigung: Liebestour durch Myranor
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: CAA am 4.11.2018 | 13:38
5000 Myranor-Sonderfertigkeiten.  >;D
Myranisches Kompendium drölfzigtausend, Myranische Magie 10 und 11, Wege der Vereinigung: Liebestour durch Myranor

Das sind keine aventurischen Regeln die noch fehlen, sondern dass Myranor als ganzes in DSA5 nicht vertreten ist   ~;D
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Grubentroll am 4.11.2018 | 14:59
Tharun hat es für mich nie aus dem Unglaubwürdigkeitsabgrund herausgeschafft, man konnte oder wollte nicht das Setting so sehr verändern.

Was hätte es denn für dich an Änderungen geben müssen um den "Unglaubwürdigkeitsabgrund" überwinden zu können?
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 4.11.2018 | 16:08
IIRC Kriegsführung per Zweikampf abschaffen, ein minimal plausibles Wirtschaftssystem einführen und weiteres
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Raindrop am 4.11.2018 | 16:25
Die letzte Aussage von Ulisses, die ich gesehen habe, war auf YouTube nach der Ratcon:

Wizards Ghost
vor 2 Monaten
Weiss man schon wie es mit Myranor weitergehen soll?

UlissesSpiele
vor 2 Monaten
Wir wissen bisher mehr, dass es weiter gehen soll und haben natürlich schon Ideen. Aber bevor es konkret wird lass es mindestens erstmal 2019 werden.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=SKlyWofHHHo

Ich bleibe da optimistisch. Vielleicht kann ja auch jemand auf der Dreieich-Con noch mal nachhaken?

Außerdem produziert ja die Memoria Myrana weiterhin inoffizielles Material.

Myranor war schon mal deutlich toter und hat es trotzdem geschafft.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Raindrop am 4.11.2018 | 16:32
Oh, so weit hatte ich nicht zurückgeblättert. Das mit 2019 schriebt ihr ja schon im Juli.

gäbe es denn überhaupt einen Bedarf an einem eigenständigen Myranor-Regelkonstrukt?

Ja klar. Ich melde hiermit Bedarf an. Ich möchte wieder alles in einem Buch haben, was ich zum Spielen brauche. Nehme aber zur Not natürlich auch einen Regionalband, der nur das DSA5-GRW braucht. Und eigene Regeln bräuchte zumindest die Magie.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: CAA am 4.11.2018 | 16:37
gäbe es denn überhaupt einen Bedarf an einem eigenständigen Myranor-Regelkonstrukt?  wtf?
das möchte ich nun doch bezweifeln

Zumindest die Magie braucht mMn. ein Eigenständiges Regelkonstrukt, weil die myranische Magie anders funktioniert als die aventurische Spruchmagie.

Den Rest kann man im zweifelsfall auch selbst improvisieren, bspw. die Kosten der Vor-/Nachteile in Anlehnung an bestehende setzen...

Myranor war schon mal deutlich toter und hat es trotzdem geschafft.

naja, gerade in den letzten 4 "richtigen" Jahren, kam schon +- 1 Publikation pro Quartal raus. Dass es nicht mehrere Publikationen pro Monat werden würden, war wohl jedem klar. Dass es hingegen jetzt nichtmal mehr angekündigte Publikationen gibt, ist zumindest ein Schlag in mein Gesicht.

Seit dem letzten Gruppenabenteuer sind jetzt schon 3 Jahre vergangen....

Auf der positiven Seite, das hält das Hobby schön günstig  ;D
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 4.11.2018 | 16:46
Dass es hingegen jetzt nichtmal mehr angekündigte Publikationen gibt, ist zumindest ein Schlag in mein Gesicht.
Wie meinst du das?
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: tartex am 4.11.2018 | 18:42
Wie meinst du das?

Für Aventurien sind z.B. 3 weitere Regionalbände seit 2016 oder -17 angekündigt, auch wenn sie bis jetzt nicht erschienen sind. Mit Ankündigung kann man also auch mit 12 oder gar 18 Monaten rechnen, bis mal was kommt.

Ohne wohl nicht kürzer.



Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 4.11.2018 | 19:01
Ulisses hat nichts versprochen außer gut Ding braucht Weile und wer sich ma erinnert wie lange es von der Ankündigung bis zur Güldenland box brauchte, so ca 10 - 20 Jahre IIRC, kann ich das nicht nachvollziehen.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Kreggen am 4.11.2018 | 19:29
wer sich ma erinnert wie lange es von der Ankündigung bis zur Güldenland box brauchte, so ca 10 - 20 Jahre IIRC, kann ich das nicht nachvollziehen.

Ich kann mich sehr gut erinnern, denn ich war dabei. 3 1/2 Jahre. Alles andere vorher waren lustige Running Gags, die nicht ernst gemeint waren. Die erste wirklich ernste Info zur Güldenland-Box stammt aus dem Februar 1997. Erschienen ist die Box Oktober 2000. Als Redakteur des Myranor-Hardcover von 2006 hatte ich einige Gespräche auch zu diesem Thema mit Thomas Römer, von daher ...
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: CAA am 4.11.2018 | 19:54
Ulisses hat nichts versprochen außer gut Ding braucht Weile

Man hat aber die Lizenz einem Verlag entzogen, der was damit gemacht hat. Auch hat man gesagt dass man das nicht gemacht habe ums im Schrank verstauben zu lassen. Danach sieht es aber gerade sehr verdächtig aus  :q
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Lichtschwerttänzer am 4.11.2018 | 19:57
@Kreggen

Ah, interessant

@ CAA

Dann erklär mir bitte waum Ulisses so was unsinniges tun sollte?
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: aikar am 26.09.2019 | 07:02
Es ist fast ein Jahr her, seid wir hier zum letzten mal diskutiert haben. Gibt es irgendwelche Neuigkeiten? Gerüchte von der Ratcon o.Ä. wie es mit Myranor steht?
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Hotzenplot am 26.09.2019 | 08:45
Ich habe leider nichts gehört davon. DAS wäre wirklich was für ein Crowdfunding.

Vielleicht hört man beim KRK was davon. Bis dahin ist es aber auch noch um die 5 Monate.
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: CAA am 5.11.2019 | 09:10
Zumindest in der Keynote zur Limburger Ratcon 2019 war von Myranor keine Rede. Wir sollten uns langsam an den Gedanken gewöhnen, dass da nichts mehr kommen wird.  :q
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Weltengeist am 5.11.2019 | 18:30
Zumindest in der Keynote zur Limburger Ratcon 2019 war von Myranor keine Rede. Wir sollten uns langsam an den Gedanken gewöhnen, dass da nichts mehr kommen wird.  :q

Aber nicht doch, wir müssen einfach nur mal ein bisschen Geduld haben... Nur weil schon wieder ein ganzes Jahr ohne irgendwelche Neuigkeiten ins Land gezogen ist, muss das doch nichts zu sagen haben? Ich meine - Tharun haben mehr als 25 Jahre Pause nichts anhaben können, da wollen wir doch nicht wegen ein paar Jährchen Ignoriertwerden nörgeln, oder? :Ironie:
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: tartex am 5.11.2019 | 18:47
Also ich weiß ja nicht, wieviele Jahre ich noch vor mir habe.

Die werden doch nicht wollen, dass ich einfach Talislanta spiele? Dann müsste ich dann ja nichtmals die Regeln zusammenkürzen. Ich will kein glücklicher Konsument sein! Ich will ein leidender Bastler sein!

(Abgesehen davon, dass ich DSA-Fans wohl kaum für Talislanta motivieren könnte.)
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: Rumpel am 5.11.2019 | 19:03

(Abgesehen davon, dass ich DSA-Fans wohl kaum für Talislanta motivieren könnte.)

Aber für Myranor? Ich dachte, Myranor sei für DSA(Aventurien)-Fans sowieso das Allerschlimmste ...
Titel: Re: [Myranor]Zukunft unter DSA5?
Beitrag von: tartex am 5.11.2019 | 19:13
Aber für Myranor? Ich dachte, Myranor sei für DSA(Aventurien)-Fans sowieso das Allerschlimmste ...

Die Hardliner sind sowieso bei DSA4 geblieben. Um die muss ihr mir sich seit DSA5 zum Glück keine Gedanken mehr machen. (Nicht, dass ich DSA4 auch nur versucht hätte zu leiten.)