Tanelorn.net

Pen & Paper - Spielsysteme => DSA - Das schwarze Auge => Thema gestartet von: Curthan Mercatio am 27.01.2016 | 11:38

Titel: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Curthan Mercatio am 27.01.2016 | 11:38
In den letzten zweieinhalb Jahren habe ich ein Rollenspielsystem für die Spielwelt Aventurien geschrieben - Ilaris. Dabei waren meine wichtigsten Designziele Einheitlichkeit, Effizienz und Entscheidungen. Ilaris soll damit Alternative für diejenigen sein, die DSA eher wegen des Hintergrundes als wegen der Regeln spielen.

Einen kurzen Überblick zu Ilaris findet ihr in meinem neuen Blog (https://ilarisblog.wordpress.com/). Dort wird es im Laufe der nächsten Wochen dann auch noch mehr Futter für Interessierte geben. Selbstverständlich freue ich mich aber auch hier über Fragen, Kommentare und Anregungen. :)
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: 1of3 am 27.01.2016 | 11:47
Hallo Curthan, willkommen an Board. Diesen Post (http://www.tanelorn.net/index.php/topic,22921.0.html) könntest du nützlich finden.

Die Grundidee deines Projekts klingt ähnlich wie StoryDSA (http://tanelorn.net/index.php/topic,36260). Vielleicht magst du ja auf Unterschiede eingehen.

Welche Rollenspiele spielst du denn sonst so?
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: rillenmanni am 27.01.2016 | 11:56
Curthan ist ein DSAler, der die Entwicklung von DSA5 (http://www.dsaforum.de/viewtopic.php?f=81&t=40785) und Splittermond (http://www.dsaforum.de/viewtopic.php?f=10&t=37940) sehr interessiert und aktiv verfolgt hat.

Curthan, das liest sich sehr interessant! Aber ich kann noch gar keine Regeln sehen! Gib sie sofort her! :)

Edith sagt: "rillenmanni, der Trottel, hatte das Setzen der Links auf Curthans Regelbesprechungen vergessen! Wurde nun nachgeholt. Ihr findet die Links oben, ihr Rübennasen!"
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Blechpirat am 27.01.2016 | 12:31
Tipp: http://rsp-blogs.de
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Die Falkin am 27.01.2016 | 18:49

Einen kurzen Überblick zu Ilaris findet ihr in meinem neuen Blog (https://ilarisblog.wordpress.com/). Dort wird es im Laufe der nächsten Wochen dann auch noch mehr Futter für Interessierte geben. Selbstverständlich freue ich mich aber auch hier über Fragen, Kommentare und Anregungen. :)
Kann man sich als Testmeisterin melden?
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Quaint am 27.01.2016 | 19:01
Also mein Interesse ist geweckt.
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Curthan Mercatio am 27.01.2016 | 19:02
Danke erst einmal für die Hinweise, auf RSP-Blogs werde ich mich definitiv anmelden, sobald ich die geforderten drei Beiträge veröffentlicht habe.

Zuerst einmal zu mir: An Hausregeln für DSA habe ich eigentlich schon immer gebastelt. Das interessanteste Projekt war wahrscheinlich die Initiative zur Rettung der Kavallerie im DSA4-Forum, wo ich auch moderiere. Neben DSA spiele ich Fate und Call of Cthulhu, habe aber vor dem Schreiben von Ilaris zahlreiche Systeme gelesen, darunter Splittermond, DnD, Savage Worlds und Mouse Guard. Die Neigung zur "Literatursuche", bevor ich etwas beginne, bringe ich als Chemiestudent wohl mit.  ;)

Im Gegensatz zu StoryDSA ist Ilaris ein klassisches (http://hochistgut.blogspot.de/2011/03/vom-klassischen-rollenspiel.html) Rollenspiel, was Werte, Proben und den direkten Einfluss der Spieler auf die Spielwelt betrifft. Unter diesen Prämissen möchte Ilaris funktionale, konsistente und einheitliche Regeln anbieten. In GNS-Begriffen wäre Ilaris ein gamistisches System. Die Regeln sollen sich zwar plausibel in die Spielwelt einfügen, aber so kleinteilige Simulation wie in DSA gibt es nicht. Narrative Spieler werden kaum unterstützt. Ilaris dürfte solchen Spielern zwar weniger im Weg stehen als das schwerfälligere DSA, aber hier dürfte es wesentlich besser geeignete Spiele geben.


@rillenmanni: Die Regeln befinden sich seit ca. einem halben Jahr in der Beta, sind aber noch nicht fertig. Ich wollte einfach nicht alle Leute mit einem wahrscheinlich noch nicht ganz runden und ganz sicher ziemlich hässlichen Regeldokument abschrecken. Und für eine wirkliche, offene Beta fehlen mir ohnehin die Kapazitäten. Mit dem Blog möchte ich aber schon einmal die zentralen Mechanismen und Gedanken hinter den Regeln vorstellen und hoffentlich schon einmal die Vorfreude wecken.  Das war zumindest der Plan. :)

@Falkin: Äh ja natürlich, sehr gerne! Ehrlich gesagt bin ich gerade ziemlich überwältigt. Ich melde mich per PN.
edit: Gerade bemerkt, dass ich das gar nicht kann. Oder ich stehe gerade einfach auf der Leitung.

Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Bad Horse am 27.01.2016 | 19:22
Du musst 5 Beiträge haben, damit du PMs schreiben kannst. Ist eine Maßnahme gegen Spambots.

Hier (http://www.tanelorn.net/index.php/topic,69244.0.html) bekommst du Tipps, wo du die schnell füllen kannst, wenn du magst. ;)
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Quaint am 27.01.2016 | 19:28
Also Testspielleiten könnte ich evtl. auch, insofern das gewünscht ist / du bereit bist zu dem Zwecke ein Betaregelwerk zur Verfügung zu stellen (in elektronischer Form reicht völlig). Wäre wohl erstmal nen Oneshot oder drei, aber durchaus denkbar. Die Grundlagen des Designs sprechen mich jedenfalls an. Hab dabei aber eher wenig Erfahrung mit DSA 3 / 4 / 4.1 / 5, mag allerdings die Welt und hab die schon öfters mal mit anderen Regeln bespielt.
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Curthan Mercatio am 27.01.2016 | 20:00
Oh, vielen Dank für den Hinweis. Da war ich kurz einmal ziemlich verwirrt.  wtf? Mit diesem Post sollte ich dann aber die notwendigen 5 Posts beisammen haben.

Testrunden sind immer sehr willkommen, schließlich kann man Betriebsblindheit niemals ganz ausschließen. Vorkenntnisse in DSA sind dabei nicht notwendig, da das System völlig unabhängig davon ist. Tester ohne DSA-Sozialisierung sind für mich sogar besonders wertvoll, weil sie anders an die Regeln herangehen. Das Wissen über die Spielwelt wird hingegen vorausgesetzt, da sich das System wirklich vollständig auf die Regeln konzentriert. Hintergrundinformationen wie "Wie sieht ein Rabenschnabel aus und wo ist er verbreitet?" sind nicht enthalten.
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: ManuFS [away] am 28.01.2016 | 08:57
Ich würde auch gerne mal einen Blick in die Regeln werfen. :)
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: bosnickel am 28.01.2016 | 09:47
Ich würde mich gerne auch für eine Testrunde bewerben.

Selber habe ich schon sehr lange DSA4.1 gespielt (15+ Jahre) aber unsere neue Runde mit einem alten Hasen und zwei Neulingen möchte weder sich in DSA4.1 (die zwei Neulinge) einarbeiten noch die Regeln von DSA5 (alter Hase plus Spielleiter). Wenn du also noch jemanden suchst, der da mittestet... immer her damit. Wir spielen ca. alle drei Wochen.

Mit Neulingen sind echte Rollenspielneulinge gemeint...  ;)
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Vampirwurst am 28.01.2016 | 10:53
Das System könnte für meine Jungs interessant sein :)

Im Moment bin ich am verzweifeln, was den Umbau angeht x.x
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Curthan Mercatio am 28.01.2016 | 18:09
In einer solchen Kombination aus Neulingen und alten Hasen haben auch wir angefangen, Ilaris zu spielen.  Der Einstieg in Ilaris dürfte deutlich einfacher sein, schon einmal wenn man den grundlegenden Probenmechanismus betrachtet.


Beim Einblick in die Regeln möchte ich euch noch um Geduld bitten. Es ehrt mich sehr, dass die Neugier so groß ist, aber ich möchte nichts Halbgares präsentieren und habe momentan schlichtweg nicht die Zeit, um mehr Feedback gebührend zu verarbeiten. Deswegen auch der Blog (https://ilarisblog.wordpress.com/), wo es in nächster Zeit Einblicke in die Grundmechaniken geben wird. Würde mich freuen, wenn ihr dort vorbeischaut.  :)
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: ManuFS [away] am 28.01.2016 | 18:31
Wenn du hier Bescheid sagst, dass es Updates gibt, gern. :)
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Curthan Mercatio am 4.02.2016 | 22:10
Das mach' ich dann gleich mal: Ein Beitrag zu Proben in Ilaris und anderen Rollenspielen ist online, der zweite Teil mit dem Probenmechanismus zu Ilaris folgt in wenigen Minuten. 
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Curthan Mercatio am 12.03.2016 | 23:10
Im Ilaris-Blog (https://ilarisblog.wordpress.com/) hat sich inzwischen schon einiges getan. Dort findet ihr nicht nur Einträge zur Charakterentwicklung und zum Gesundheitssystem in Ilaris, sonder auch Gedanken zu allgemeineren Fragen, wie  "Wer braucht schon Lebenspunkte?" (https://ilarisblog.wordpress.com/2016/03/06/gesundheit-i-wer-braucht-schon-lebenspunkte/).

Schaut rein!  :)
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Quaint am 28.02.2017 | 16:58
Wie ist denn aktuell die Lage? Ich hab ja damals ganz gerne ein wenig testgespielt und würde gern auch nochmal was mit dem System machen, würde dabei aber gerne von ggf. in der Zwischenzeit gemachten Fortschritten profitieren.
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Curthan Mercatio am 17.05.2017 | 16:01
Hiho,
mittlerweile sind wir fast fertig, am 7. Juli (https://ilarisblog.wordpress.com/2017/05/16/ilaris-erscheinungstermin/) kannst du die endgültige Version dann in digitalen Händen halten.   :d
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Curthan Mercatio am 8.07.2017 | 22:38
Ilaris ist endlich online, ihr könnt es bei Nandurion und hie  (https://ilarisblog.wordpress.com/downloads/) downloaden.  :d
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Engor am 21.07.2017 | 14:16
Ich habe mir Ilaris ein wenig angeschaut und bin wirklich beeindruckt, was da im Rahmen eines Fanproduktes zustandegekommen ist. In Sachen Optik und Layout muss Ilaris sich wirklich nicht verstecken. Nur die Übersichtlichkeit ist definitiv noch ausbaufähig, einige Kapitel sind im Aufbau nicht logisch bzw. einige Aspekte sind schwer zu finden, weil die Kapitelbezeichnungen zum Teil irreführend sind.
Von der Menge her hat das mit der Verschlankung wirklich geklappt, auch wenn die Regeln noch nicht vollständig sind. Allerdings ist Ilaris von der Komplexität her definitiv auch für Fortgeschrittene , hier ist eher wenig Vereinfachung erkennbar.
Ausführlicher finden sich meine Eindrücke hier: https://engorsdereblick.wordpress.com/2017/07/19/ein-blick-in-ilaris/
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Engor am 3.10.2017 | 10:20
Mir hat an Ilaris wirklich imponiert, dass man sieht, dass dort Leute unheimlich viel Herzblut und Arbeit investiert haben und das über Jahre. Herausgekommen ist dann ja auch ein sehr ansehliches Endergebnis, das in vielerlei Hinsicht  den Vergleich mit professionellen Produkten nicht scheuen muss. Wie sowas konkret abläuft und warum man so ein Mammutprojekt auf sich nimmt, hat mich sehr interessiert. Deshalb habe ich mir einfach Curthan, den kreativen Kopf hinter Ilaris, geschnappt und ein Interview mit ihm geführt.
Das Intrview findet sich hier: https://engorsdereblick.wordpress.com/2017/10/03/der-ilaris-schoepfer-im-interview/
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Imiri am 13.09.2018 | 07:39
Weiß jemand was die 2. Edition|Version von der ersten unterscheiden soll? Es hat sich geändert?
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Thallion am 13.09.2018 | 08:45
Die 2. Edition ist doch noch gar nicht draußen.
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Curthan Mercatio am 13.09.2018 | 10:19
Genau, die zweite Edition ist noch nicht draußen. Aber ein paar Hinweise kann ich schon einmal geben:

Einerseits haben wir die Regeln überarbeitet, um Fehler auszubügeln und die Übersichtlichkeit zu verbessern. Die Regeln zu gesellschaftlichen Konflikten haben wir noch einmal komplett überarbeitet, weil das am Spieltisch noch nicht so funktioniert hat, wie wir wollten. Andererseits werden mit der zweiten Version noch mehr Professionen spielbar, wie die Geweihten von Rahja, Travia, Tsa, Aves und Kor und bei den Zauberern die Schamanen, Tierkrieger, Blutgeist-Besessenen, Derwische, Zaubertänzer und Zauberbarden.
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: JS am 26.02.2020 | 15:48
Ich habe mir Ilaris heute im Laden fast blind als Printprodukt gekauft, weil es unter meiner magischen Grenze von 25,- für Blindkäufe lag.
Abgesehen von einigen Schnitzern bei der Grammatik und Interpunktion bin ich überrascht, wie professionell Ilaris präsentiert wird. Ich hoffe, daß auch die Inhalte halten, was versprochen wird, weil ich zwar Aventurien mag, aber auch DSA 5 wieder zu einem grauenvollen Regelungetüm geworden ist.
Ich begebe mich mal in den Schmökermodus.
:)
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: DeadOperator am 26.02.2020 | 15:54


Ich habe mir Ilaris heute im Laden fast blind als Printprodukt gekauft,... Ich hoffe, daß auch die Inhalte halten, was versprochen wird, weil ich zwar Aventurien mag, aber auch DSA 5 wieder - und gegen anfängliche Aussagen - zu einem grauenvollen Regelungetüm geworden ist.
Ich begebe mich mal in den Schmökermodus.
:)

Das hab ich auch gelesen. Würde ich total gerne testen.
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: Quaint am 26.02.2020 | 15:55
Ja, mach das.
Mein Eindruck von Illaris war allerdings, dass es so richtig regelleicht nicht ist. Zumindest habe ich die Charaktererschaffung als einigermaßen komplex im Hinterkopf, so mit Excelsheet und/oder Taschenrechner.
Gespielt hat es sich meinem Eindruck nach aber nicht schlecht.
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: JS am 26.02.2020 | 17:38
Das hat mir ja beim Überblick so gut gefallen, denn ich suchte kein superleichtes Handwedel-DSA, bei dem ich mir Regeln auch komplett sparen kann, aber gleichfalls auch nicht das Massemonstrum DSA 5. Letzeres spiele ich zwar als Spieler gerne mit, aber ich würde und werde Aventurien damit nicht leiten.
Ilaris stellt am Anfang klar, eher für erfahrenere Spieler gedacht zu sein, und das trifft es wohl auf den Punkt. Es hat viele DSA-Bezüge inhaltlicher und terminologischer Art, weshalb ich schon mal zufrieden bin, daß mir nicht unter dem Deckmäntelchen DSA just another generic Bullenstuhl untergejubelt wurde.
Titel: Re: Ilaris - ein Regelsystem für Aventurien
Beitrag von: sturmsaenger am 7.06.2020 | 18:09
Ja, ich war auch schon beim ersten Durchstöbern der PDF so von der Konsistenz der Regeln, den Ideen dahinter und der Stimmigkeit im DSA-/Aventurien-Kontext geflasht, dass ich sofort auch die wunderschöne Printausgabe geordert habe...

Was mir jetzt noch fehlt- oder ich vielleicht auch schlichtweg nicht gefunden habe - wäre eine Anleitung zur schnellen Konvertierung diverser Abenteuer aus DSA3-5. Das wird wohl hauptsächlich auf die Übersetzung der Probenschwierigkeiten aus den diversen Editionen und Anpassung der Kampfwerte von Gegnern hinauslaufen. Natürlich könnte man die Gegner alle aus dem Ilaris Regelwerk nochmal rausziehen (soweit dort alle vorhanden sind, was ich erst mal ungeprüft bezweifeln würde) und ausdrucken, aber generelle Transferformeln pro DSA-Edition wären sicherlich einfacher für den SL...
Denn die legendären DSA-Abenteuer, die jeder kennt, sind ein großer Teil dessen, was DSA und Aventurien so erfolgreich gemacht hat. Die würde ich natürlich auch super gerne mit Ilaris spielen!

An dieser Stelle absolut dickes Lob nochmal an den Autor, der hier einen großen Wurf gelandet hat!