Tanelorn.net

Pen & Paper - Rollenspiel => Pen & Paper - Rezensionen => Thema gestartet von: Thallion am 21.03.2016 | 10:33

Titel: Dungeon World / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Thallion am 21.03.2016 | 10:33
Hier könnt ihr eure Meinung zu Dungeon World abgeben und nach Punkten bewerten.

(https://www.system-matters.de/wp-content/uploads/2017/08/DungeonWorld.png.jpg)

Shop-Seite
Dungeon World (https://www.system-matters.de/produkt/dungeon-world-crowdfunding/)

Spielhilfen-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Regel- und Quellen-Bände:
https://rollenspiel-bewertungen.de/tanelorn/spielhilfen/

Klappentext:
Was ist Dungeon World?

Dungeon World ist ein Rollenspiel, das klassische Fantasy-Action mit einem innovativem Regelsystem vereint. Wagt euch in Goblinbauten und Drachenhorte. Werdet zu Abenteurern und erforscht ein Land voller Magie und Gefahren auf eurer Suche nach Reichtum und Ruhm.

Dungeon World hat Regeln, die leicht zu erlernen sind und mit denen das Spiel nie zum Stillstand kommt. Selbst Misserfolge ziehen unerwartete Wendungen und neue Herausforderungen nach sich. Das Leben als Abenteurer mag hart und gefährlich sein, aber langweilig wird es nie.

Dungeon World ist dazu gemacht, von dir angepasst, verändert und ergänzt zu werden: Erschaffe ganz neue Völker, Klassen und Monster speziell für deine Spielrunde.

Mit diesem Buch, 3–5 Spielern, einigen Würfeln und ein 1–4 Stunden Zeit kann das Abenteuer losgehen. Entdecke Fantasy völlig neu – in der Dungeon World!
Titel: Re: Dungeon World / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Wonko am 21.03.2016 | 15:22
5 Punkte (einige Sitzungen gespielt)

Das Gute: Das beste Buch für Spielleiter, dass ich kenne. Ich glaube, ich habe nach der Lektüre zum ersten Mal verstanden, was ein Rollenspiel ist (obwohl ich vorher schon Jahre lang gespielt hatte). Die Regeln und Prinzipien für Spielleiter, die hier erklärt werden, kann man auf jedes Rollenspiel anwenden, unabhängig vom System. In Dungeon World kristalliert sich das Spiel in so genannte "Moves". Sowohl Spieler als auch Spielleiter machen abwechselnd Moves. Moves bringen die Handlung voran und klären, was in der fiktiven Welt passiert. Es werden wichtige Prinzipien genannt und erklärt, wie "Be a fan of the characters" oder "Begin and end with the fiction", die sich jeder Spielleiter, egal in welchem System, zu Herzen nehmen sollte.
Was mir am Spiel besonders gut gefällt, ist die gemeinsame Erschaffung der Spielwelt und dass man mit den Playbooks sofort los spielen kann. Dadurch ist das Spiel auch für Anfänger(-spieler) sehr interessant.

Das Schlechte: Das Spiel an sich hat mir nur mittelmäßig gefallen. Das lag zum großen Teil daran, dass wir immer noch versucht haben, D&D zu spielen. Oft habe ich innerlich geschrien "Ich will jetzt einen Spot-Check machen!" Ich hatte mehr Spaß mit Apocalypse World (auf dem Dungeon World ja aufbaut), aus dem einfachen Grund, dass es mir in diesem weniger vertrauten Genre leichter fiel, auf antrainierte Verhaltensmuster zu verzichten und mich auf das Spiel einzulassen.
Für Spielleiter ist es eher eines der schwerer erlernbaren Systeme. Die Regeln sind sehr einfach, aber das Spiel richtig gut zu meistern erfordert einige Übung.

Ich bin mit 5-Punkte-Wertungen sehr geizig, aber hier ist eine fällig. Und das obwohl ich das Spiel nicht mal so gemocht habe. Aber jeder Spielleiter sollte das Buch unbedingt wenigstens einmal gelesen haben!
Titel: Re: Dungeon World / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Daheon am 21.03.2016 | 15:28
Das Spiel macht das, was es will hervorragend. Die Spieler sind schnell drin, der grundlegende Regelmechanismus ist absolut leicht verständlich und den Rest siehe Wenkos Post. Leider bin ich ein bisschen ab von D&D emulierender Fantasy. Da das Lesen des Textes aber viele Dinge, die man als SL sowieso schon macht, verdeutlicht und aufdröselt und mir auch einige Ideen vermittelt hat, die ich anderweitig verwenden werde, gebe ich gerne 4 Punkte.
Titel: Re: Dungeon World / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Feuersänger(N/A) am 21.03.2016 | 16:07
Ich habe DW noch nicht gespielt, daher enthalte ich mich momentan einer Wertung. Aber es steht demnächst an, und ich freue mich schon drauf.
Darum diesen Beitrag in erster Linie, damit ich den Thread in der Liste habe und nicht vergesse. ^^
Titel: Re: Dungeon World / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: The_Nathan_Grey am 5.09.2017 | 10:28
Ich habe jetzt das deutsche PDF von Dungeon World gelesen und bin wirklich sehr begeistert. Das System gefällt mir richtig gut und die Übersetzung ist top.
Das ganze Buch erscheint mir wie aus einem Guss zu sein, was bei Übersetzungen leider nicht immer Fall ist.
Das neue Artwork ist richtig gut und die Entscheidung das Buch einspaltig zu machen finde ich richtig großartig, da man leider die meisten Rollenspiel-PDFs auf Tablets, aufgrund des zweispaltigen Layouts, eher mühsam lesen kann.
Titel: Re: Dungeon World / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Blechpirat am 5.09.2017 | 10:31
Ich enthalte mich einer Abstimmung, schildere gerne aber meine Eindrücke der englischen Version:

Grundsätzlich bin ich ein Freund von pbtA-Spielen. Dungeon World hat für mich aber nicht funktioniert. pbtA ist nicht das richtige für ein herausforderungsorientiertes Spiel - das kann D&D oder Torchbearer besser. Andererseits sind Dungeons für alles andere ein recht langweiliger Ort. Um Abstimmen zu können, müsste ich es nochmal bei jemanden Spielen - vielleicht habe ich es als SL ja nur nicht gut hinbekommen.
Titel: Re: Dungeon World / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Ginster am 6.09.2017 | 18:50
5 Punkte von mir. Selten hat ein Spiel meinen Blickwinkel so verändert (war mein Einstieg in pbtA). Endlich ein flüssiges Spiel, das die Story vorantreibt, auch mich als SL überrascht und mir gute Hilfsmittel gibt. Kein Spiel im Spiel mehr, wenn der Kampf beginnt, niemand drückt auf dem Smartphone herum während die anderen ewig ihre Spielzüge planen, endlich Kämpfe, die die Handlung nicht unterbrechen, sondern sich einfach in die Erzählung einfügen. Dungeon World machte es mir eine zeitlang schwer, mich noch (oder wieder) für andere Spiele zu begeistern.

Unsere Runden haben sehr gut funktioniert. Waren aber auch alles eher kurze Intermezzos, zur Langzeittauglichkeit kann ich (leider) nichts sagen.
Titel: Re: Dungeon World / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Crimson King am 6.09.2017 | 18:57
Ich enthalte mich einer Abstimmung, schildere gerne aber meine Eindrücke der englischen Version:

Grundsätzlich bin ich ein Freund von pbtA-Spielen. Dungeon World hat für mich aber nicht funktioniert. pbtA ist nicht das richtige für ein herausforderungsorientiertes Spiel - das kann D&D oder Torchbearer besser. Andererseits sind Dungeons für alles andere ein recht langweiliger Ort. Um Abstimmen zu können, müsste ich es nochmal bei jemanden Spielen - vielleicht habe ich es als SL ja nur nicht gut hinbekommen.

Dungeons sind zugegebenermaßen trotz des Spielnamens nicht das, was ich mit Dungeon World spielen würde.
Titel: Re: Dungeon World / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Thallion am 21.02.2018 | 09:32
http://neueabenteuer.com/dungeon-world/
http://neueabenteuer.com/dungeon-world-teil-ii/
Zitat
Fazit:
Auch Dungeon World erfüllt immer noch nicht meine Suche nach „meinem D&D“. Dafür ist für meinen der Fokus schon wieder zu scharf auf der Dungeon- und Wildniserlebnis eingeschossen. Aber in dem, was Dungeon World erreichen möchte, ist das Spiel schon ziemlich großartig. Dungeon World weiß genau, was es will, und formt mit einem scharfen Fokus die PbtA-Konzepte zu einem Spiel welches genau diese Ziele auch erreicht. Die Übersetzung ist topp, die Gestaltung ist großartig, auch hier wurde ganze Arbeit geleistet. Allerdings ist Dungeon World trotzdem nicht ohne Makel. Zum einen ist es für meinen Geschmack wie schon erwähnt zu sehr auf DUngeons, Monstertöten und Wildnis unsicher machen ausgelegt. Das ist natürlich nur ein persönlicher „Vorwurf“, schließlich will Dungeon World ja genau dieses Old School-Gefühl erwecken, aber man sollte sich dessen bewusst sein. Das größere Problem ist in meinen Augen die… mir fällt kein besseres Wort als „Ungelenkigkeit“ ein… die Ungelenkigkeit des Buches. Das Buch ist schon ziemlich Umfangreich, was natürlich auch der großen Monstersammlung geschuldet ist, aber es tut sich stellenweise sehr schwer damit, zu erklären was es will. Da ist das Kapitel über Fronten ein gutes Beispiel dafür – auch nach mehrfacher Lektüre bin ich nicht ganz sicher ob ich weiß, was der Text mir erklären möchte, und ich glaube nicht das dies der Übersetzung geschuldet ist!
Dennoch bleibt der Gesamteindruck ein positiver, und ich kann Dungeon World jedem empfehlen, der gerne eine neue Herangehensweise für das klassische Spielgefühl alter D&D-Versionen sucht.
Titel: Re: Dungeon World / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Grubentroll am 21.02.2018 | 10:13
http://neueabenteuer.com/dungeon-world/
http://neueabenteuer.com/dungeon-world-teil-ii/
Ja, das trifft es ganz gut..

Ich finde Dungeons World als Spiel hat 5 Punkte verdient, aber das Buch in dem es beschrieben steht kriegt von mir nur 2, weil es großteils schrecklich ist.

Ich würde jedem raten dieses "How to play Dungeon World" zu lesen, was mal jemand anders verfasst hat, und dazu dann "Truncheon World" holen. Playbooks runterladen. Fertig.

Dann hat man Dungeon World in funktionierend.

Und mich würde noch brennend interessieren, wie Feuersänger DW fand.
Titel: Re: Dungeon World / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Infernal Teddy am 21.02.2018 | 10:19
Also ich habe trotz meiner einschränkungen 5 Punkte vergeben. Aber ich bespreche aus meinem Privatbestand auch fast nur sachen die ich auch selbst toll finde ;)
Titel: Re: Dungeon World / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Der Tod am 21.02.2018 | 10:38
Ich würde jedem raten dieses "How to play Dungeon World" zu lesen, was mal jemand anders verfasst hat, [...]
Meinst du das hier: "If you read and understand Dungeon World, roll+INT..." (http://www.curufea.com/lib/exe/fetch.php?media=roleplaying:dw:dungeon_world_guide_pdf_version_1.2.pdf)?
Daraus haben wir die erklärenden Teile übersetzt und mit in das SL-Kapitel der deutschen DW-Edition gepackt. Sollte also alles da sein.
Titel: Re: Dungeon World / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Thandbar am 21.02.2018 | 11:20
Ja, eine sehr gute Idee! Dieser Artikel ist wirklich Gold wert.
Titel: Re: Dungeon World / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Grubentroll am 21.02.2018 | 13:00
Meinst du das hier: "If you read and understand Dungeon World, roll+INT..." (http://www.curufea.com/lib/exe/fetch.php?media=roleplaying:dw:dungeon_world_guide_pdf_version_1.2.pdf)?
Daraus haben wir die erklärenden Teile übersetzt und mit in das SL-Kapitel der deutschen DW-Edition gepackt. Sollte also alles da sein.

ja, genau den meinte ich.
Finde ich cool, dass ihr das gemacht habt.. *riesiger Trolldaumen hoch*

Sorry, hätte dazuschreiben sollen dass ich ausschließlich die englische Edition meine.
Hatte noch keine Gelegenheit, mir die deutsche anzugucken.

Also war ein bisschen unfair von mir, weil es hier ja eher um die Deutsche Edition in dem Bericht ging.
Entschuldigung dafür... :)

Titel: Re: Dungeon World / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Thallion am 26.09.2018 | 16:03
https://www.nerds-gegen-stephan.de/archives/772-Dungeon-World-Erzaehlspiel-Wolf-im-Dungeonschnetzler-Schafspelz.html (https://www.nerds-gegen-stephan.de/archives/772-Dungeon-World-Erzaehlspiel-Wolf-im-Dungeonschnetzler-Schafspelz.html?pk_campaign=rsp-blogs&pk_kwd=dungeon-world-erzaehlspiel-wolf-im-dungeonschnetzler-schafspelz)
Zitat
Fazit: Dafür, dass „Dungeon World“ (Link) ein „Powered by the Apocalypse“-Rollenspiel ist, macht es mir überraschend viel Spaß :-P Aber jetzt ernsthaft: Dieser Erzählspiel-Wolf im Dungeonschnetzler-Schafspelz ist sehr unterhaltsam. Wer sich für diese Nische interessiert, kann, gerade auch der Produktqualität vom „System Matters“-Verlag (welcher mir dankenswerterweise ein Rezensionsexemplar zur Verfügung stellte) wegen, bedenkenlos die 39,95 € investieren.
Titel: Re: Dungeon World / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Anderster am 30.09.2019 | 17:46
4.5/5

Dungeon World hat meine Art Rollenspiele zu leiten geprägt, wie kein anderes Buch. Noch immer vergesse ich manchmal bei anderen Systemen, die Initiative zu würfeln zu lassen. Dank Prinzipien, wie "Sei ein Fan der Charaktere", sind auch meine Cthulhu Runden um einiges harmloser geworden. Das Buch hat also seine Nebenwirkungen, wie jede starke Medizin.
Aber wie jede starke Medizin verfehlt DW seine Wirkung nicht. Die Kreativität am Spieltisch war noch nie so fantastisch, die Freiheit noch nie so groß.
Schon die Charaktererschaffung fühlt sich an, als wär man mitten im Spiel. Neue Charaktere sind schnell erstellt. Kurz gewürfelt und Spielzüge ausgewählt, fertig. Dann geht's um das Wichtigste bei DW, die Story der Charaktere.
Und was ist die Story der Charaktere? Frag sie einfach! So einfach, so genial. Ganze Abenteuer entstehen so live am Spieltisch, genau zugeschnitten auf die Charaktere. Toll ist dabei, dass Dungeon World eine sehr generische Fantasywelt ala Dungeons & Dragons auftischt. Jeder Spieler findet sich dort einfach zurecht und kann sich dadurch sehr gut am Spiel beteiligen. Das ist mMn auch der Grund warum DW erfolgreicher war, als das Muttersystem Apocalypse World.

Aber DW hat auch seine Schwächen.

Insgesamt ist die Übersetzung gut gelungen, der Witz bei Monstertexten bleibt erhalten, englische Regelbegriffe sind meist gut getroffen (Move = Spielzug), etc. Leider haben sich auch einige Stolpersteine eingeschlichen. "Städte" sind im deutschen DW, den Regeln nach, "Stätten". Das ist im geschriebenen Wort, mit meinen Augen, schon schwer auseinander zuhalten und meine Spieler sind erst Recht verwirrt ob ich nun von Stätten oder Städten spreche. Auch der Begriff "Fronten" ist mMn unglücklich gewählt. Ich denke bei "Fronten" zuerst an Krieg und nicht an KonFRONTationen.
Das Artwork der deutschen DW-Übersetzung trifft leider nicht meinen Geschmack. Cover und Artwork im Buch beißen sich etwas. Das lässt sich aufgrund des super Preises von 40€ aber gut verschmerzen.

Insgesamt gebe ich 4.5/5 Punkte und runde für die Abstimmung auf 5 auf.