Tanelorn.net

Pen & Paper - Rollenspiel => Pen & Paper - Rezensionen => Thema gestartet von: Thallion am 2.04.2016 | 12:29

Titel: Fluch des Strahd (D&D) / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Thallion am 2.04.2016 | 12:29
Hier könnt ihr eure Meinung zum D&D-Abenteuer Fluch des Strahd abgeben und nach Punkten bewerten.

(https://www.f-shop.de/media/image/ae/6f/ec/GFDND73615-G_0_0011.JPG)

Shop-Artikel
Curse of Strahd (https://www.f-shop.de/rollenspiele/dungeons-und-dragons/68155/dd-fluch-des-strahd?c=23358)

Klappentext:
Unter einem sturmumtosten Himmel steht eine einsame Gestalt vor den Mauern des alten Schlosses Ravenloft: der Vampirgraf Strahd von Zarowitsch. Brodelnder Donner lässt die Burgtürme erzittern. Das Heulen des Windes nimmt zu, als der Vampir seinen Blick auf das Dorf Barovia zu Füßen des Schlosses richtet.

Noch weit entfernt, jedoch nicht jenseits seines scharfen Blicks, betritt eine Gruppe Abenteurer seine Domäne. Auf Strahds Gesicht zeichnet sich ein schwaches Lächeln ab. Er wusste, dass sie kommen würden und kennt den Grund ihres Erscheinens - alles gehört zu seinem Plan.

Ein Blitz erhellt die Dunkelheit, doch Strahd ist verschwunden. Nur das Heulen des Windes ist zur mitternächtlichen Stunde zu hören. Der Meister von Schloss Ravenloft erwartet Gäste zum Abendessen. Und ihr seid eingeladen.

Ein Abenteuer für Dungeons & Dragons
für Abenteurer der Stufen 1 - 10
Titel: Re: Curse of Strahd (D&D) / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Rhylthar am 4.04.2016 | 17:44
Ich habe volle 5 Punkte vergeben. Und das aus verschiedenen Gründen:

a) Es ist eine richtig schöne offene Sandbox mit viel sozialer Interaktion.
b) Das Gothic Horror Falir wird, wenn man als SL nur ein wenig Fingerspitzengefühl beweist, sehr gut rübergebracht.
c) Das Zusatzmaterial: Tarot-Karten, Einführungsabenteuer, etc.
d) Die Anwendung der Tarotkarten im Abenteuer

und e):
Es muss sicherlich keiner begründen, warum er hier irgendwas anklickt. Aber mal ernsthaft: 1 Punkt?
Ich besitze einen ganzen Berg an Abenteuern, davon auch vieles aus der d20-Ära, die wirklich viel Müll herausgebracht hat. Aber eine 1 hättee ich echt selten vergeben und hier...ich empfinde es, zumal ohne Begründung, doch unangebracht.

Habe ich noch zwischen 4 und 5 geschwankt, hier wollte ich bewusst einen Gegenpol setzen.
Titel: Re: Curse of Strahd (D&D) / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Skyrock am 6.04.2016 | 00:50
Definitiv 5 Punkte.

I6:Ravenloft war schon ein glasklares 5-Punkte-Abenteuer, und CoS ist eine gelungene Erweiterung des ursprünglichen Abenteuerrahmens und Aktualisierung auf die neuesten Regeln.

Meine Kritikpunkte im Abgleich zum Orginal sind hauptsächlich geschmäcklerischer Natur (so dass z.B. in D&D 5 Life Drain viel luschiger ist als der alte AD&D Level Drain und CoS somit schlechter Survival-Horror-Aspekt rüberbringt als I6, oder dass das originale I6 durch seine räumliche Enge viel klaustrophober war als die weite Sandbox von CoS). Platz habe ich aber definitiv für beide im Regal und kann beiden Stärken zubilligen je nachdem was ich aus dem klassischen Stoff machen will.
Titel: Re: Curse of Strahd (D&D) / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: The_Nathan_Grey am 6.04.2016 | 08:14
Ich habe das Abenteuer nicht und spiele auch kein D&D 5, aber ich überlege es mir trotzdem zuzulegen da ich Ravenloft einfach super finde. Aus diesem Grund würde mich interessieren warum jemand nur einen Punkt vergibt, wenn alle anderen 5 Punkte vergeben.
Titel: Re: Curse of Strahd (D&D) / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Luxferre am 6.04.2016 | 08:19
Da will jemand nicht, dass sein sehr gut bewertetes Lieblingsabenteuer nur noch auf Platz 2 landet  >;D
Titel: Re: Fluch des Strahd (D&D) / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Thallion am 1.07.2019 | 12:53
Nun auch auf deutsch verfügbar.
Titel: Re: Curse of Strahd (D&D) / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: CAA am 25.04.2020 | 23:24
Ich habe volle 5 Punkte vergeben. Und das aus verschiedenen Gründen:

a) Es ist eine richtig schöne offene Sandbox mit viel sozialer Interaktion.
b) Das Gothic Horror Flair wird, wenn man als SL nur ein wenig Fingerspitzengefühl beweist, sehr gut rübergebracht.
c) Das Zusatzmaterial: Tarot-Karten, Einführungsabenteuer, etc.
d) Die Anwendung der Tarotkarten im Abenteuer

+1. Volle 5 Punkte. Mit Sternchen. Möglicherweise das beste Abenteuer dass ich bisher in den Händen hatte.

Wobei man sich im klaren darüber sein muss, dass das Abenteuer echt nichts für jeden ist. Hierbei handelt es sich um knall harten Horror, der absolut nichts schönt. Am Ende des ganzen werden die Helden versuchen den Bösewicht zu töten. Nicht weil das Abenteuer es vorsieht. Nicht weil er im Alignment-Chart das böseste ist, was die Gruppe jemals kennenlernen wird. Sondern weil sie es wollen. Nur um dem Alptraum ein Ende zu bereiten, in dem nichtmal der Tod eine Erlösung darstellt....

Zitat
https://www.reddit.com/r/CurseofStrahd/comments/f3w658/so_you_want_to_run_curse_of_strahd_a_primer_on/
A brief (though not comprehensive) list of potential triggers include: child abuse, murder, kidnapping, gaslighting, racism, sexism, torture, mind control, cannibalism, sexual assault, mental illness, animal cruelty, body horror, incest, suicide, drug addiction, and alcoholism

Der SubReddit des verlinkten Posts ist übrigens sehr aktiv und für jeden der des Abenteuer leiten will einen Besuch wert. Karten, Berichte, Tipps, ...