Tanelorn.net

Pen & Paper - Rollenspiel => Pen & Paper - Rezensionen => Thema gestartet von: Thallion am 6.07.2016 | 10:21

Titel: Drei Könige (Achtung! Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Thallion am 6.07.2016 | 10:21
Hier könnt ihr eure Meinung zum Achtung! Cthulhu-Abenteuer Drei Könige abgeben und nach Punkten bewerten.

(http://shop.uhrwerk-verlag.de/910-thickbox_default/drei-koenige.jpg)

Shop-Artikel
Three Kings (http://shop.uhrwerk-verlag.de/achtung-cthulhu/610-drei-koenige-9783958670945.html)

Abenteuer-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Abenteuer:
http://www.tanelorn.net/index.php/topic,95570.0.html

Klappentext:
Wo Engel furchtsam weichen …


Achtung! Cthulhu liefert euch ein knallhartes Rollenspiel vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs – randvoll mit teuflischen Nazis, uralten, schrecklichen Geheimnissen, legendären Kriegswaffen und genügend sich windenden Tentakeln, um zehn Münchner Bürgerbräukeller bis oben hin zu füllen.

Drei Könige ist der erste Teil einer Reihe von Einzelabenteuern in der weltumspannenden Nullpunkt-Kampagne für Achtung! Cthulhu. Schließt euch einer Gruppe heldenhafter Soldaten, Agenten und Freiheitskämpfer an, die am Vorabend des Zweiten Weltkriegs hinter den feindlichen Linien die unaussprechlichen Grauen auf Burg Karlstein in der von den Nazis besetzten Tschechoslowakei entdecken!

In diesem Band findet ihr alles, was ihr braucht:

Ein eigenständiges Abenteuer, bestehend aus mehreren Teilepisoden, für viele Stunden Spielspaß!
Kartenmaterial von Europa, der Tschechoslowakei sowie Burg Karlstein und Umgebung
Handouts für die Einsatzbesprechung
Hintergrundinformationen zur deutschen Besatzung in der Tschechoslowakei
Vier vorgefertigte Spielercharaktere, um sofort loslegen zu können
Zum Spielen benötigst du das Achtung!Cthulhu Investigatorenhandbuch und das Spielleiterhandbuch zum Geheimen Krieg sowie entweder das Cthulhu- oder das Savage Worlds Regelwerk.
Titel: Re: Three Kings (Achtung! Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: rillenmanni am 6.07.2016 | 10:52
Auf die Schnelle nur eine kurze Meldung hierzu: 4 Punkte.

Ein Kommandounternehmen soll in einen Stützpunkt der Nazis eindringen - eine Burg in ... Tschechien (? - ist lange her) - um der lokalen Widerstandsgruppe unter die Arme zu greifen. Die Herausforderungen bestehen im Wesentlichen in der Anreise und der Infiltration. Vor Ort - wir sind bei Achtung! Cthulhu - ist die Kacke natürlich auf ganz ungeahnte Weise am Dampfen. Ein überaus klassisches Mythosmonster walzt sich schließlich beinahe unaufhaltsam durch die Burg, während die Infiltratoren versuchen, ihren Auftrag zu erledigen.

Eigtl ist dies mE ein super Abenteuer. Die Spieler müssen ganz schön schwitzen und sich was ausdenken, um ans Ziel zu gelangen. Das Abenteuer bietet Optionen an. Und oben habe ich "beinahe unaufhaltsam" extra hervorgehoben, um auch hier die Offenheit des Abenteuers zu betonen. Nur eine Sache hat mich damals dann doch stark irritiert: Das Mythosmonster besitzt keine Werte! Worauf lässt das schließen? Na, dass hier dramaturgische Entscheidungen getroffen werden sollen! BUUUH! (Oder aber meine frühe PDF-Version hat eben einfach den Fehler, dass die Werte vergessen wurden. Mag ja auch sein.  :))
Titel: Re: Three Kings (Achtung! Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Ham's the R am 8.07.2016 | 19:42
Three Kings

Ein Spionageauftrag der britischen Regierung bringt die Chars hinter die feindlichen Linien... ein Treffen mit der Widerstandsbewegung... eine mysteriöse Burg voller Geheimnisse, Nazis und Untoten.

Wo spielt das Ganze?
Tschechoslowakei 1939. In Prag und einer nahegelegenen Burg.

Was wird geboten?
Das Werk macht nur bedingt einen lovecraftesken Eindruck. Sein Stil lässt sich am ehesten mit dem von Masks of Nyarlathotep vergleichen.
Ein gradliniges, solides Szenario, mit Sandboxing in der Burg.
Interessant und abwechslungsreich, aber auch sehr actionlastig. Der Kriegshintergrund gibt von vornherein eine pulpige Atmosphäre vor und ist daher eigentlich nur für knallharte, Zigarre rauchende Ex-Marines geeignet und weniger für Bibliothek gebleichte Bücherwürmer. Spieler, die Indiana Jones lieben, werden hier bestens bedient... finde den Hinweis... bedrohe den Zeugen... folge den Spuren... erschiesse nebenbei alle Nazis a.k.a. Kultisten.

Was passt nicht?
Ein 'hack & slash' Setting. Das Werk ist insgesamt zu bleihaltig geworden.
Die Kreaturen des Szenarios lassen sich problemlos austauschen, ohne dass es sich auf das Abenteuer auswirkt.
Eine Mythoskreatur sollte keine Zufallsbegegnung sein, sondern der Eckstein des Szenarios.


Achtung Spoiler!

Worum geht es?
Ein verrückter Arzt treibt sein Unwesen in einer abgelegenen Burg. Er nutzt seine Kenntnisse um den Mythos zur Entwicklung eines Supersoldaten, und versucht eine Armee von ihnen herzustellen.

DURCHWACHSEN 2/5
Titel: Re: Three Kings (Achtung! Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Thallion am 19.07.2016 | 08:43
http://www.rollenspiel-almanach.de/rezension-achtung-cthulhu/

Zitat
Fazit
Three Kings bietet die Grundlage für ein großartiges Abenteuer, ist aber zu unbestimmt was den Spielstil und Genrefragen angeht. Der Abenteuertext ist sinnvoll strukturiert und eine große Hilfe beim Leiten dieses anspruchsvollen Abenteuers. Erzählerisch spielenden Gruppen mit „im Sinne der Erzählung mogelnden“ Spielleitern werden ihre Freude daran haben, wieder andere mögen es als große Herausforderung begreifen, aber für die unbedarft nach Regeltext drauflos spielende Runde dürfte Three Kings schon im ersten Dritten einen total party kill bedeuten. Das ist vor allem schade, weil es nicht so gedacht ist. Indiegames mit ihrem Systemfimmel sind und bleiben Geschmackssache, Patzer wie dieser hier erinnern aber unübersehbar daran, wie die Diskussion damals ihren Anfang genommen hat.
Titel: Re: Three Kings (Achtung! Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Wonko am 19.07.2016 | 09:14
Zitat von: rollenspiel-almanach
Indiegames mit ihrem Systemfimmel sind und bleiben Geschmackssache, Patzer wie dieser hier erinnern aber unübersehbar daran, wie die Diskussion damals ihren Anfang genommen hat.

Keine Ahnung, was sie damit meinen.

Wie dem auch sei, man sollte wissen dass es hier mindestens drei verschiedene Versionen für drei verschiedene Systeme gibt: Call of Cthulhu (6th), Savage Worlds und PDQ. Es scheint, dass man mit der Savage Worlds-Variante hier besser bedient ist.
Titel: Re: Three Kings (Achtung! Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: LushWoods am 19.07.2016 | 10:07
Ich hab das Abenteuer geleitet und ebenfalls keine Ahnung was der Rezensent damit meint.
Meiner Meinung nach Blödsinn.

Was jetzt nicht heißt das das Abenteuer irgendwie genial wäre.
Es is absolut ok und ein guter Einstieg in Achtung!Cthulhu. Aber mehr jetzt nicht. aber auch nicht weniger.
Nur dieser eine Kritikpunkt ist für mich nicht nachvollziehbar. Ich sehe mal wieder niergends einen Hinweis darauf ob das Abenteuer gespielt wurde oder sich die Meinung wieder mal nur vom Lesen her gebildet wurde.

Ich glaub ja Sarah Newton kann nichts schlecht machen ...  :)
Titel: Re: Three Kings (Achtung! Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Greifenklaue am 30.10.2016 | 23:04
Rezi via Lorp:
-> http://lorp.de/rezensionen/show.asp?id=2335
Titel: Re: Three Kings (Achtung! Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Thallion am 3.06.2017 | 15:56
http://www.arkanil.de/2017/06/rezension-drei-koenige/
Zitat
Wertung: 4 von 5 Würfeln

Da da da daaaaa, da da daaaaaaa, da da da daaaaa, da da da da daaaaaaa. Erkannt? Natürlich, das ist die Indiana-Jones-Musik. Wer immer schon immer wie Indy gegen teuflische Nazis und übernatürliche Schrecken kämpfen wollte, der sollte das Achtung!-Cthulhu-Abenteuer Drei Könige spielen – am besten in der Variante mit Savage-Worlds-Regeln.

Drei Könige bietet Spannung, Grusel und Action und lässt den Spielern dabei große Freiheit. Die Ziele sind vorgegeben, der Weg dorthin jedoch nicht. Leider ist das Abenteuer an vielen Stellen nur rudimentär ausgearbeitet, besonders die Beschreibung der Handlungsorte ist äußerst dünn. Ohne dieses Manko hätte Drei Könige fünf Würfel bekommen.
Titel: Re: Three Kings (Achtung! Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Galotta am 4.06.2017 | 12:34
Mir (und meinen Spielern) hat das Szenario auch sehr gut gefallen. Der "hinter den feindlichen Linien"-Effekt, böse Nazis, coole Location und Lovecraft.
Richtig schönes Popcorn-Rpg. Mit Savage Worlds Regeln, die anderen würden wohl zu viel Indiana Jones-Feel rausnehmen.
Absolute Empfehlung!

Wir haben 3x 3h plus eine 5h Endsession gebraucht und haben die Zeit sehr genossen. Jetzt gehts auf die Suche nach Atlantis.
Titel: Re: Three Kings (Achtung! Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Greifenklaue am 4.06.2017 | 12:42
Mag jemand was zum Pulpfaktor sagen?
Titel: Re: Three Kings (Achtung! Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Ham's the R am 4.06.2017 | 12:54
Recht hoch.
Der Kriegshintergrund gibt von vornherein eine pulpige Atmosphäre vor und ist daher eigentlich nur für knallharte, Zigarre rauchende Ex-Marines geeignet und weniger für Bibliothek gebleichte Bücherwürmer. Spieler, die Indiana Jones lieben, werden hier bestens bedient... finde den Hinweis... bedrohe den Zeugen... folge den Spuren... erschiesse nebenbei alle Nazis a.k.a. Kultisten.
Titel: Re: Drei Könige (Achtung! Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: Thallion am 30.06.2017 | 14:07
https://www.nerds-gegen-stephan.de/archives/516-Achtung!-Cthulhu-Drei-Koenige-Toedlicher-Spass,-nur-nicht-fuer-Einsteiger.html
Zitat
Fazit: „Achtung! Cthulhu: Drei Könige“ (Link) ist für erfahrene Spiel(leit)er ein spaßiger Einstieg in das pulpige Weltkriegssetting :-)
Titel: Re: Drei Könige (Achtung! Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
Beitrag von: rillenmanni am 14.05.2018 | 19:50
Hier eine interessante Info von General Kong zum Tödlichkeitsgrad des Abenteuers: Cthulhu-Smalltalk (https://www.tanelorn.net/index.php/topic,95822.msg134627884.html#msg134627884)