Autor Thema: System Matters  (Gelesen 296994 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: System Matters
« Antwort #3550 am: 9.01.2021 | 20:46 »
Danke für den Rant:
Und für die ganz Schwachsinnigen ...

 :q
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - Machtspiele - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD): Mysteriöse Fälle - Cypher Suns: Das Licht am Himmel (Fadings Suns/Cypher System) - LKA 17: Anderland (Liminal) - DnD: Feierabendhonks (5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Agaton

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 492
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Agaton
Re: System Matters
« Antwort #3551 am: 9.01.2021 | 21:07 »
Ich würde mir ja wünschen das die Wochenupdates im Monatsupdates umbenannt werden un dann auch einmal pro Monat kommen. Der Interresierte wüsste so immer bescheid.
Hier ist übrigens das letzte Wochenupdate:

https://www.system-matters.de/wochenupdate-51-woran-arbeiten-wir-gerade/
Spieler: Ups, Kriegsschiffe sind ja richtig gefährlich
GM: Das ist eine wichtige Erkenntnis. Notier sie dir am besten auf etwas dauerhaftem. Ein Stein zum Beispiel. Und schreib deinen Namen dazu.

Offline Toht

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 189
  • Username: Toht
Re: System Matters
« Antwort #3552 am: 10.01.2021 | 02:10 »
So langsam habe ich das Gefühl hier wird absichtlich immer wieder nach dem gleichen Scheiß gefragt. Ich weiss nicht wie oft Daniel und Co noch zu Themen wie Blades, S&W oder den Dämonenfürsten Stelling beziehen sollen.
Können sich die Teilnehmer hier nicht solche einfachen Statements merken oder nachlesen?
Und für die ganz Schwachsinnigen werde ich einfsch mal meine Signatur ändern und auf diese ab sofort verweisen. Sonst tippt sich der arme Tegres oder das Huhn bei den ständigen Nachfragen noch die Finger blutig.

Rant Ende

Ja echt schlimm, dass die Leute, die nachfragen es kaum erwarten können ihr Geld für Produkte des Verlags auszugeben. Es wird garantiert nicht aus bösem Willen nachgefragt und wenn es so viele Nachfragen von verschiedenen Leuten gibt scheint es ja doch irgendwie Bedarf zu geben. Ist doch eher was positives, klar kann ich auch verstehen, dass es die einzelnen Personen nervt immer wieder das Gleiche zu beantworten.

Es muss ja auch kein Monatsupdate werden sondern vielen würde sicher auch schon ein Quartalsupdate oder so eine Übersicht hier reichen:
https://pro-indie.com/pivw/de/our-games/

Ist doch klar, dass viele Leute gerne wissen wollen wie es mit ihren Lieblingsreihen weitergeht. Im schlimmsten Fall kaufen sie es sich auf Englisch und das System Matters-Produkt wird liegengelassen, obwohl die Geduld bei einem bald erscheinenden Produkt noch gereicht hätte.
Ich glaube kaum einer will detaillierte Zeitpläne. Den aller meisten reicht wohl eine ganz grobe Übersicht zum Stand der Projekte an denen grad gearbeitet wird. Es ist sicher für alles viel Verständnis von euren Fans da.

Offline grannus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 479
  • Username: grannus
Re: System Matters
« Antwort #3553 am: 10.01.2021 | 07:52 »
Ja, es steckt ganz sicher keinen bösen Absichten hinter den Fragen. Aber was ist daran so schwer den Menschen von System Matters zuzuhören oder ihren Text zu lesen wenn immer und immer wieder erwähnt wird: "Ja, es wird an XYZ gearbeitet."

Daniel hat doch alleine in so vielen podcasts erwähnt, wie es mit den Projekten so ist und was dieses ständige Nachfragen für Konsequenzen mit sich bringt.

Ja, es ist toll, dass viele Leute ihr Geld auf  Projekte werfen wollen, aber es scheint manchmal so, als würde deren Leben davon abhängen. Und das ist peinlich. Also, warum respektieren wir nicht alle Daniel und Co, vertrauen ihnen weiterhin und hören mit dem Käse auf.

Ich hätte zb gerne im letzten Podcast erfahren, was Daniel noch für kommende Projekte im der Hinterhand hat. Verständlicherweise hat er sich dagegen entschieden weil sonst wieder dieser Zirkus losgehen würde. Und das finde ich ziemlich schade, gerade weil man allen Beteiligten ihre Freude und Leidenschaft anmerkt für all ihre Arbeiten. Und das sollte jeder würdigen und respektieren.
--------EILMELDUNG---------

Sollte System Matters nicht ständig in guter N24-Manier die alte Leier zu Projekten abspielen, sei es hier noch mal gesagt:
An Projekten wird weiter gearbeitet und sie erscheinen wenn sie erscheinen. Ständiges, sinnfreies Nachfragen hat keinen Sinn außer alle Beteiligten zu nerven.

Offline Mithras

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.325
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: System Matters
« Antwort #3554 am: 10.01.2021 | 09:44 »
Wenn ich ein Produkt vor ca. 2 Jahren ankündigen wie Swords & Wizardry und dann nichts kommt weil die Gründe nicht bekannt sind ist dauerndes nachfragen legitim. Mache es entweder rechtzeitig fertig oder lass die Ankündigung sein und rede erst drüber wenn es wirklich soweit ist. Die Systeme vom Verlag sind alle Geschmackssache für diverse Spieler und der Produktausstoß ist ja für einen so kleinen Verlag enorm und qualitativ super. Aber das Sortiment ist auch breit und ich kann verstehen das die Kunden zu ihrem bevorzugten Regelsystem mehr sehen wollen. Mir persönlich gefällt die kleien Reihe und pbtA gar nicht, dafür bin ich heiss auf DCC und eben Swords & Wizardry. Wenn es nach mir geht könnte der ganze xyz World Kram einfach wegbleiben und dafür mehr D20 kommen. Andere sehen das anders aber deshalb fragt jeder nach weil es nicht schnell genug geht. Nur die Meinung eines der paar Schwachsinnigen hier!
Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Offline PurpleTentacle

  • Experienced
  • ***
  • Farbloser, unkultivierter Rollenspielbarbar
  • Beiträge: 469
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: PurpleTentacle
Re: System Matters
« Antwort #3555 am: 10.01.2021 | 12:38 »
Ständig die selben, bereits beantworteten, Fragen zu stellen, zeugt schon von einer gewissen Schwäche im Erinnerungsvermögen und Geduld. Und dann noch "ganz ironisch" von quengeln zu reden machts nicht besser, sondern deutet eher darauf hin dass man die Antwort eigentlich kennt und man nur nochmal Aufmerksamkeit will, wo es keine Aufmerksamkeit braucht.

Natürlich steckt da keine böse Absicht hinter (hoffe ich), aber was erwarten die Fragenden denn bitte? Das es dadurch schneller geht? Das ein Termin genannt wird? Das man sich entschuldigt? Das als Antwort kommt "Oh Shit, wir haben Produkt XY total vergessen, danke für deinen Hinweis! Ich schreib sofort weiter!"?
Haltet ihr den Verlag vielleicht für Schwachsinnig? So kann man das nämlich auch auslegen.

Ich bin mir sicher, das wenn es einen Termin oder irgendeine andere Neuigkeit gibt, diese schnellstmöglich vom Verlag kommuniziert wird ohne das jemand fragen müsste.

Wenn ich ein Produkt vor ca. 2 Jahren ankündigen wie Swords & Wizardry und dann nichts kommt weil die Gründe nicht bekannt sind ist dauerndes nachfragen legitim. Mache es entweder rechtzeitig fertig oder lass die Ankündigung sein und rede erst drüber wenn es wirklich soweit ist.
Ob dauerndes Nachfragen "legitim" ist, würde ich nicht so pauschal behaupten. Schließlich sind die Fragen bereits ausreichend beantwortet worden.
Und das Ankündigungen in Zukunft ja sehr viel kurzfristiger kommen, hat System Matters ja inzwischen gelernt.
« Letzte Änderung: 10.01.2021 | 12:42 von PurpleTentacle »

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.583
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: System Matters
« Antwort #3556 am: 10.01.2021 | 12:45 »
Ich freu ich auch schon auf Swords&Wizardry - hab mir ja extra schon drei alte D&D Klassiker dafür gekauft: Die Festung im Grenzland, Insel der Schrecken und Burg Bernstein. Aber die Dinger sind schon so alt, die werden auch noch eine Weile unbespielt überstehen  ;)
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: System Matters
« Antwort #3557 am: 10.01.2021 | 13:12 »
Ich wollte die Frage mit Humor schreiben und habe die Antwort von Huhn genauso aufgefasst (@Huhn: :d). Der Humor wurde nicht verstanden. Schade, aber okay. Für mich war das Thema geklärt. Alles cool.

Was danach kommt finde ich beschissen. Unterstellungen (Erinnerungsvermögen, Aufmerksamkeit) und Beleidigungen (Schwachsinnigen) - tut mir leid, das könnt ihr besser.  :q

Und ich weiss nicht mal, in welcher Verbindung manche zum Verlag und den Produkten stehen, sodass ich nicht beurteilen kann, ob es direkt Beteiligte sind oder wie eure Haltung zustande kommt. Macht die Sache auch für mich noch schwieriger zu beurteilen.

Ich war, bevor ich fragte, auf der Website und habe mich umgeschaut. Und im letzten Newsletter habe ich nichts gelesen und den letzten Hinweis habe ich übersehen. In diesem Kontext kann ich nur den Hinweis von Toht als hilfreich und nachahmenswert aufnehmen:
Es muss ja auch kein Monatsupdate werden sondern vielen würde sicher auch schon ein Quartalsupdate oder so eine Übersicht hier reichen:
https://pro-indie.com/pivw/de/our-games/
...

Zum Thema Podcast. Für mich geht es nicht. Ich habe dafür keine Zeit und keinen Ort. Deswegen kann ich diesen Hinweis leider nicht aufgreifen.

Ich kann mir eine Sache klar ans Revers heften, dass ich den Hinweis im letzten Überblick übersehen habe. Beim nächsten Mal schaue ich genauer.
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - Machtspiele - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD): Mysteriöse Fälle - Cypher Suns: Das Licht am Himmel (Fadings Suns/Cypher System) - LKA 17: Anderland (Liminal) - DnD: Feierabendhonks (5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Helfer
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 3.280
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: System Matters
« Antwort #3558 am: 10.01.2021 | 13:57 »
Ich wollte die Frage mit Humor schreiben und habe die Antwort von Huhn genauso aufgefasst (@Huhn: :d).
Meine Antwort war auch mit einem Körnchen Salz zu lesen. ;) Ich bin bei Swords&Wizardry ja gar nicht involviert und hab daher sowieso keinen Dunst, wie es um das Projekt bestellt ist.

Für die Projekte, für die ich zuständig bin, kann ich sagen, dass es zumindest mir ziemlich viel Druck aufbaut, wenn an verschiedenen Stellen immer wieder Leute, in manchmal ungeduldigem Tonfall, danach fragen, wanns denn nun endlich wird. Das meinen die alle nicht böse, aber es häuft sich halt irgendwann. Mehr als "Es wird daran gearbeitet" kann ich bis zu dem Zeitpunkt, wo das Material bei der Druckerei liegt, eh nicht sagen, denn meine Erfahrung mit verschiedenen Redaktionen, in denen ich arbeite oder gearbeitet habe, hat mich gelehrt, dass nie irgendetwas nach dem ursprünglichen Zeitplan läuft. Die Gründe dafür sind vielfältig und zumeist nichts, was ich unbedingt in langen Updates in die Öffentlichkeit tragen möchte, die ja ohnehin niemandem was nutzen, denn die Quintessenz bleibt ja "Es ist noch in Arbeit". Leider arbeite ich nur bis zu einem gewissen Punkt unter Druck schneller/besser. Ein Mensch unter genug Druck wird nämlich nicht zum Diamanten, sondern zu Hackfleisch. :P

Ich kann auf der anderen Seite aber auch verstehen, wenn man die Updates bei SyMa nicht findet und daher Angst hat, irgendeines verpasst zu haben. Ich find da auch nüscht.
Wer gackert, muss auch ein Ei legen.

Offline Der Tod

  • wählt aus!
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 992
  • Username: Der Tod
Re: System Matters
« Antwort #3559 am: 10.01.2021 | 14:29 »
Als freier Mitarbeiter beim Verlag habe ich hinsichtlich angekündigter Produkte durchaus Verständnis für den Wunsch nach Information, für (freudige?) Erwartung, sogar für Ungeduld.
Wofür ich kein Verständnis habe (und was bitte nicht primär auf diesen Thread zu werten ist) sind Jammern und Vorwürfe, solange noch kein Geld geflossen ist und der Verlag noch niemandem etwas schuldig ist.

System Matters aus gutem Grund idR erst dann Finanzierungs-Aktionen, wenn wir die Produkte in eigener Vorleistung fast fertig gemacht haben. Ich weiß, dass dieses Konzept in der Crowdfunding-Kultur etwas ungewöhnlich ist, aber bitte versteht es als Fairness euch gegenüber und berücksichtigt es. Warten ist nicht schön, aber solange man sein Geld noch hat, sollte es sich doch etwas gemütlicher warten lassen, oder?

Übrigens sind wir inzwischen auch deutlich zurückhaltender, was die Ankündigung neuer Spiele angeht. Das ist manchmal schade, aber wir haben auch dazugelernt.
« Letzte Änderung: 10.01.2021 | 14:43 von Der Tod »

Offline Bildpunktlanze

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.472
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: System Matters
« Antwort #3560 am: 10.01.2021 | 15:11 »
Fußnote: es macht bestimmt auch einen Unterschied ob immer die selben Leute nachfragen oder es sich um Erstmalsfrager:innen handelt, insb iwenn die nicht sehr tief oder nur sehr partikular in der RPG Szene drinstecken...
DUNGEON WORLD FANZINE/SANDBOX DIE GLORREICHE STADT 
Gib Deinem Spiel eine überraschende Wendung  Blaupausen - Zufallstabellen
Pixellance und seine RPG Pixelbilder auf  TWITTER

Offline NurgleHH

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 771
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: System Matters
« Antwort #3561 am: 10.01.2021 | 16:26 »
Ich werde mal ein, dass es sicherlich Podcast-Liebhaber gibt, aber ein Stand auf der Website mehr Sinn macht Ich habe probiert etliche Podcast zu folgen, aber die meisten sind eher eine Zumutung als eine Hilfe. Daher lese ich es lieber mach. Und was spricht gegen regelmäßige Informationen? Ist das so nervig, dass potentielle Kunden gerne Informationen haben wollen. Nun ja, dann akzeptiere ich es schon, das mich Leute als Schwachsinnig bezeichnen. Gehören eh nicht zu meinem Umfeld...

Offline Mithras

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.325
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: System Matters
« Antwort #3562 am: 13.01.2021 | 17:05 »
Kommt das Abenteuer Juwelen des Carnifex auch auf deutsch?
Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Offline Dr. Clownerie

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.369
  • Username: Dr. Clownerie
    • System Matters Verlag
Re: System Matters
« Antwort #3563 am: 14.01.2021 | 08:36 »
Kommt das Abenteuer Juwelen des Carnifex auch auf deutsch?

Die Chancen stehen hoch, für 2021 weiß ich es aber gerade nicht.
Ein Experiment, das in seiner bewußt dilettantischen Machart die Geduld des Zuschauers herausfordert, ihn aber immerhin nicht für dumm verkauft.

System Matters
Pendragon Blog

Offline Mithras

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.325
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: System Matters
« Antwort #3564 am: 14.01.2021 | 08:43 »
Das sind gute Nachrichten!
Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Offline Jinx

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 539
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jinx
Re: System Matters
« Antwort #3565 am: 14.01.2021 | 09:31 »
Das Ironsworn fast fertig ist habe ich mitbekommen. Werdet ihr auch Delve übersetzen?
Die Jugend will, dass man ihr befiehlt, damit sie die Möglichkeit hat, nicht zu gehorchen.

Offline Der Tod

  • wählt aus!
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 992
  • Username: Der Tod
Re: System Matters
« Antwort #3566 am: 14.01.2021 | 09:32 »
Das Ironsworn fast fertig ist habe ich mitbekommen. Werdet ihr auch Delve übersetzen?
Das hängt davon ab, ob sich Ironsworn gut verkauft.

Offline Jinx

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 539
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jinx
Re: System Matters
« Antwort #3567 am: 14.01.2021 | 09:34 »
Ich kann es kaum erwarten euch mit meinem Geld zu bewerfen.
Die Jugend will, dass man ihr befiehlt, damit sie die Möglichkeit hat, nicht zu gehorchen.

Offline Harry Du Bois

  • Experienced
  • ***
  • You are vapor!
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Harry Du Bois
    • Gothic 3 - Community Story Project
Re: System Matters
« Antwort #3568 am: 14.01.2021 | 09:49 »
Als freier Mitarbeiter beim Verlag habe ich hinsichtlich angekündigter Produkte durchaus Verständnis für den Wunsch nach Information, für (freudige?) Erwartung, sogar für Ungeduld.
Wofür ich kein Verständnis habe (und was bitte nicht primär auf diesen Thread zu werten ist) sind Jammern und Vorwürfe, solange noch kein Geld geflossen ist und der Verlag noch niemandem etwas schuldig ist.

System Matters aus gutem Grund idR erst dann Finanzierungs-Aktionen, wenn wir die Produkte in eigener Vorleistung fast fertig gemacht haben. Ich weiß, dass dieses Konzept in der Crowdfunding-Kultur etwas ungewöhnlich ist, aber bitte versteht es als Fairness euch gegenüber und berücksichtigt es. Warten ist nicht schön, aber solange man sein Geld noch hat, sollte es sich doch etwas gemütlicher warten lassen, oder?

Übrigens sind wir inzwischen auch deutlich zurückhaltender, was die Ankündigung neuer Spiele angeht. Das ist manchmal schade, aber wir haben auch dazugelernt.

Das sind so unheimlich wahre Worte. Ich arbeite an einem Mod-Projekt für ein Computerspiel mit, also einem reinen Freizeitprojekt. Es läuft schon ein paar Jahre und es gibt eine Reihe von Menschen die unser Team wirklich regelmäßig deswegen bejammern, beschimpfen oder andersweitig runterputzen, weil es ihnen nicht schnell genug geht. Ein Freizeitprojekt, das gratis sein wird, für das keine Form von Gegenleistung erfolgen muss, das Menschen aus ihrer eigenen Leidenschaft heraus bearbeiten.... da gibt es keinen Anspruch der solches Verhalten legitimierne würde. (Sorry hab mich verstanden gefühlt, wollte mir Luft machen)
« Letzte Änderung: 14.01.2021 | 10:09 von Harry Du Bois »
My best friends name is Idiot Doom Spiral...

Offline NurgleHH

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 771
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: System Matters
« Antwort #3569 am: 14.01.2021 | 10:42 »
Das sind so unheimlich wahre Worte. Ich arbeite an einem Mod-Projekt für ein Computerspiel mit, also einem reinen Freizeitprojekt. Es läuft schon ein paar Jahre und es gibt eine Reihe von Menschen die unser Team wirklich regelmäßig deswegen bejammern, beschimpfen oder andersweitig runterputzen, weil es ihnen nicht schnell genug geht. Ein Freizeitprojekt, das gratis sein wird, für das keine Form von Gegenleistung erfolgen muss, das Menschen aus ihrer eigenen Leidenschaft heraus bearbeiten.... da gibt es keinen Anspruch der solches Verhalten legitimierne würde. (Sorry hab mich verstanden gefühlt, wollte mir Luft machen)
An dieser Stelle mal etwas mehr Differenzierung. Es wurde sich beschwert, dass Leute nachfragen. Das finde ich durchaus legitim. Zumal in diesen Forenthreats es bei längeren Threats immer anstrengender wird den Sachen zu folgen. Daher die Nachfragen. Außerdem gibt es genügend Spieler die neben dem Hobby spielen auch ein echtes Leben haben und nicht allen Quellen ständig folgen können.

Das Gejammer und Gemeckere ist natürlcih nervig. Aber es gehört scheinbar mittlerweile in allen Bereichen zum "guten" Ton. Daher muss man isch scheinbar ein dickes Fell zu legen oder man wird nicht glücklich.

@Der Tod: Ankündigungen sind natürlich gefährlich, denn Fans haben damit gewisse Erwartungen. Und je länger es dauert, desto mehr steigt die Ungeduld. Ich fand einen einsehbaren Stand immer sehr gut um darauf zu verweisen. Einfach gestaltet (Übersetzung, Lektorat, Grafik und Satz, Druck, Fertig). Somit kann man die meisten Leute befriedigen. Alle wird nie gehen.

Offline Der Tod

  • wählt aus!
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 992
  • Username: Der Tod
Re: System Matters
« Antwort #3570 am: 14.01.2021 | 10:46 »
@Der Tod: Ankündigungen sind natürlich gefährlich, denn Fans haben damit gewisse Erwartungen. Und je länger es dauert, desto mehr steigt die Ungeduld. Ich fand einen einsehbaren Stand immer sehr gut um darauf zu verweisen. Einfach gestaltet (Übersetzung, Lektorat, Grafik und Satz, Druck, Fertig). Somit kann man die meisten Leute befriedigen. Alle wird nie gehen.
Gebe ich als Anregung mal so weiter. :)