Umfrage

Wie hat dir "Iron Kingdoms Entfesselt Grundregeln" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
1 (14.3%)
gut (4 Sterne)
3 (42.9%)
zufriedenstellend (3 Sterne)
3 (42.9%)
geht grad so (2 Sterne)
0 (0%)
schlecht (1 Stern)
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 6

Autor Thema: Iron Kingdoms Entfesselt Grundregeln / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 603 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zu Iron Kingdoms Entfesselt Grundregeln abgeben und nach Punkten bewerten.



Shop-Seite
Iron Kingdoms Entfesselt Grundregeln

Regel/Quellen-Bände-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Regel- und Quellen-Bände:
http://www.tanelorn.net/index.php/topic,96807.0.html

Klappentext:
Willkommen auf der wilden Seite  der Eisernen Königreiche! Iron Kingdoms Entfesselt erforscht die ungezähmten Lande  West-Immorens, wo sogar die Helden Monster sind. Um zu überleben, brauchst du  eine üble Einstellung und einen großen Appetit. Schlage, schneide und kaue dich  durch deine Feinde und verwende dann ihre zerschmetterten Körper als  machtgeladenen Imbiss, um deinen Kampfrausch anzuheizen, oder als Zutaten für  deine urtümliche Magie. Monster mögen böse sein, aber ein Monster zu sein ist  gut! Lass deiner bestialischen Natur  freien Lauf mit diesem unerlässlichen, vollfarbigen Leitfaden über die wilde  Seite der Eisernen Königreiche. Was dich darin erwartet? ·Erlebe die urtümliche Natur der unzivilisierteren Teile der  Eisernen Königreiche mit Hilfe eines robusten, intuitiven Regelsystems, das  auch vollständig kompatibel ist mit den preisgekrönten Regeln von Iron Kingdoms - Das  Rollenspiel zu Warmachine. ·Werde ein barbarischer Held und entwickle dich zu einer Legende  mit ikonischen Karrieren, darunter Knochenmahler, Blutweber, Monsterjäger,  Warlocks und viele mehr. ·Bediene dich deiner inneren Bestie als eine von acht spielbaren  Rassen, jede mit ihren eigenen Stärken und Merkmalen: Alligatormensch, Farrow,  Mensch, Moorvolk, Nyss, Pyg, Tharn und Trollsippling. ·Kontrolliere mächtige Warbeasts, erschaffe magische Talismane aus  den Körpern deiner gefallenen Gegner und kämpfe in gnadenlosen Umgebungen ums  Überleben. ·Tauche ein in das Leben in der Wildnis und die barbarische  Geschichte West-Immorens.  Werde zum Helden. Friss, was du tötest.

Forlorn

  • Gast
Tolles Teil! Nie gespielt. Hervorragende Druckqualität und mit Sicherheit eines der aller dicksten Bücher im Schrank. Die Illustrationen gefallen, die Regeln gehen eher in Richtung des Wargames, sind aber für das Rollenspiel von blutrünstigen Bestien und zivilisationsverachtenden Druiden alltagstauglich aufbereitet. Es gibt sehr viele Völker/Klassenkombinationen und die Spielwelt wird auch ausführlich genug beschrieben. Das Steuern von dicken Monsterdienern (Warbeasts) ist ein eigenes Spiel im Spiel - sogar mit Anregungen, wie man die Viecher bei Zeiten füttern muss. Das Bestiarium ist ein bisschen dünn - macht aber nichts, weil man mit den Charaktererschaffungsregeln schon alle erdenklichen Biester bauen kann. Allgemein ein eher exotisches System für besondere Geschmäcker, das diese spezielle Nische des Rollenspiels als Ungeheuer aber hervorragend bedient und mit SpielerInnen, die sich auf taktische Kämpfe einlassen können bestimmt sehr viel (und sehr lange) Spaß machen kann. Für einen 5ten Stern hätte ich gerne noch, trotz kleiner Abenteueraufhänger, ein Beispielabenteuer gehabt.
« Letzte Änderung: 9.03.2017 | 15:39 von Forlorn »

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
http://www.ringbote.de/737.html?&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=6264
Zitat
Fazit: „Entfesselt“ ist ein umfangreiches, vollfarbiges, 480 Seiten starkes Grundregelwerk mit einem durchdachten Regelkern und umfangreichen Kampfregeln. Es spricht eher die Regelfüchse oder Tabletop-Spieler an und erledigt seine Aufgabe, ein kampfbetontes, wildes Rollenspiel zu bieten, sehr gut. Einzig das sehr spezielle Thema in Verbindung mit dem hohen Preis verhindert eine uneingeschränkte Empfehlung.