Autor Thema: [Degenesis]News  (Gelesen 54387 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jiba

  • ערלעך מענטש
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 11.095
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: [Degenesis]News
« Antwort #300 am: 22.10.2021 | 15:15 »
Ich finde, das alles sagt mindestens genauso viel über den (deutschen) Rollenspielmichel aus, wie über die Vermarktungsstrategie. Tütensuppentotalitarismus.

Entschuldigung, aber so hoch die Qualität von Degenesis auch zweifelsohne sein mag: Das halte ich schlicht für Unsinn. Die akribische Settingarbeit und Liebe zum Detail, die du in "Degenesis" findest, die findest du in den deutschen Cthulhu- oder Shadowrun-Publikationen sicherlich auch. Und die verkaufen sich.

Jetzt bitte nicht in die "Was angesagt ist, ist doof"-Falle tappen. ;)
Engel – ein neues Kapitel enthüllt sich.

“Es ist wichtig zu beachten, dass es viele verschiedene Arten von Rollenspielern gibt, die unterschiedliche Vorlieben und Perspektiven haben. Es ist wichtig, dass alle Spieler respektvoll miteinander umgehen und dass keine Gruppe von Spielern das Recht hat, andere auszuschließen oder ihnen vorzuschreiben, wie sie spielen sollen.“ – Hofrat Settembrini

HEXer

  • Gast
Re: [Degenesis]News
« Antwort #301 am: 22.10.2021 | 15:22 »
Sorry, ich bezog das auf Genre, Kreativität und den Stil, nicht unbedingt auf Qualität.

Schnuffiges Fantasy geht halt immer…

Online JohnnyPeace

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.167
  • Username: JohnnyPeace
Re: [Degenesis]News
« Antwort #302 am: 22.10.2021 | 15:31 »
Ich finds auch schade, DeGenesis ist und bleibt eine heimliche Leidenschaft von mir. Gleichzeitig hatten sie mich verloren, als sie auf Englisch umgestellt hatten. Sonst wärs für die neuen Sachen ein Käufer mehr gewesen, die anderen hab ich alle. Und sie sind gut genug, dass sie noch lange Zeit Raum in meinem Regal einnehmen werden.

Nachtrag: Es ist ja auch der zweite Anlauf mit DeGenesis. Vielleicht lockt es ja irgendwann wieder Liebhaber an und es gibt einen dritten Anlauf.
« Letzte Änderung: 22.10.2021 | 15:50 von JohnnyPeace »
VINSALT-KICKER-INTERACTIVE-LIGA-GEWINNER 2009/10, 2016/17, 2017/18 und 2022/23

Offline Karnage

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 453
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Karnage
Re: [Degenesis]News
« Antwort #303 am: 22.10.2021 | 19:18 »
mal eine kurze Zwischenfrage: was genau soll Orken sein / werden ?

Offline klatschi

  • Famous Hero
  • ******
  • Eichhörnchen auf Crack
  • Beiträge: 2.300
  • Username: klatschi
Re: [Degenesis]News
« Antwort #304 am: 23.10.2021 | 08:21 »
mal eine kurze Zwischenfrage: was genau soll Orken sein / werden ?

Orken war ne Konzeptarbeit von Marko und einem anderen Künstler, das Thema wurde dann mWn aber nie genauer verfolgt. Fand das optisch auch sehr ansprechend mit tollen Ideen.

Ich finds auch schade, DeGenesis ist und bleibt eine heimliche Leidenschaft von mir. Gleichzeitig hatten sie mich verloren, als sie auf Englisch umgestellt hatten. Sonst wärs für die neuen Sachen ein Käufer mehr gewesen, die anderen hab ich alle. Und sie sind gut genug, dass sie noch lange Zeit Raum in meinem Regal einnehmen werden.

Nachtrag: Es ist ja auch der zweite Anlauf mit DeGenesis. Vielleicht lockt es ja irgendwann wieder Liebhaber an und es gibt einen dritten Anlauf.

Unwahrscheinlich dass Marko das nochmal aufgreift - und am Ende ist es halt v.a. auch sein Baby, die Rebirth Edition ist mWn komplett oder überwiegend aus seiner Feder, vielleicht noch ein paar ältere Elemente von Christian Günther, aber der hat sich aufgrund anderer Verpflichtungen relativ bald aus der Rebirth Edition zurückgezogen.

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Famous Hero
  • ******
  • watsefag
  • Beiträge: 2.307
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Malmsturm
Re: [Degenesis]News
« Antwort #305 am: 23.10.2021 | 08:23 »
Kürzlich hat er aber wieder mitgeschrieben. Exalters z.B.

Offline abm

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 97
  • Username: abm
Re: [Degenesis]News
« Antwort #306 am: 23.10.2021 | 11:07 »
Ich habe die Degenesis 1 Ed, Vorbesteller, limitiert, signiert. Auch wenn das System ein paar Macken hatte, gab es Leute die begierig auf neues Zeug gewartete haben. Es gab Ankündigungen und Pläne, ein paar neue Produkte, es dauerte immer länger bis was kam und dann kam gar nichts mehr.

Dann kam die neue Edition. Ich denke ich war dann nicht die einzige die gesagt hat -das ganze nochmal von vorne sorry nein Danke-.

Die Entscheidung dann alles nur noch auf Englisch heraus zu bringen, war meines erdachtes nach dann der Sargnagel.  Das hat die Letzten Deutschen Fans verprellt (außer die Hardcores). Und was die englische Edition betrifft, Amis bevorzugen ein Settings, das in Amiland spielt.


Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.193
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: [Degenesis]News
« Antwort #307 am: 23.10.2021 | 11:12 »
Unwahrscheinlich dass Marko das nochmal aufgreift - und am Ende ist es halt v.a. auch sein Baby, die Rebirth Edition ist mWn komplett oder überwiegend aus seiner Feder, vielleicht noch ein paar ältere Elemente von Christian Günther, aber der hat sich aufgrund anderer Verpflichtungen relativ bald aus der Rebirth Edition zurückgezogen.

Also einen Re-Start würde ich im Augenblick tatsächlich auf Englisch machen, mit dem vorhandenen Artwork (das ist Klasse!) und dann mit D&D 5e als Regelgerüst. Einen guten Designer finden, der die Anpassungen macht. Sowohl Cubicle 7 als auch Free League haben da gute Leute an der Hand. Und dann über Free League kickstarten. Ich sage unter solchen Bedingungen einen sehr erfolgreichen Restart voraus. Free League hat inzwischen einen riesigen Käuferstamm und die Expertise einen solchen Kickstarter zu machen, plus die Grafiken für Degenesis wären alle schon da.
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (Call of the Netherdeep und eine Homebrew-Kampagne)
Leite regelmäßig: Dragonbane
Bereite vor: Cyper System

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.791
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: [Degenesis]News
« Antwort #308 am: 23.10.2021 | 11:14 »
Also einen Re-Start würde ich im Augenblick tatsächlich auf Englisch machen, mit dem vorhandenen Artwork (das ist Klasse!) und dann mit D&D 5e als Regelgerüst.

...und das Setting in Nordamerika zentriert.

wie abm schreibt:
... Amis bevorzugen ein Settings, das in Amiland spielt.

Und mit dem erwirtschafteten "Geld" eine deutschsprachige Edition mit Setting in Europa rausbringen.  8)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Online JohnnyPeace

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.167
  • Username: JohnnyPeace
Re: [Degenesis]News
« Antwort #309 am: 23.10.2021 | 11:20 »
Unwahrscheinlich dass Marko das nochmal aufgreift - und am Ende ist es halt v.a. auch sein Baby, die Rebirth Edition ist mWn komplett oder überwiegend aus seiner Feder, vielleicht noch ein paar ältere Elemente von Christian Günther, aber der hat sich aufgrund anderer Verpflichtungen relativ bald aus der Rebirth Edition zurückgezogen.
Ja, magst da durchaus Recht haben. Und sicherlich wird kein Verlag wieder soviel Aufwand investieren. Aber DeGenesis schien mir für mache schon immer eine Herzensangelegenheit, nicht nur für den Autoren. Da find ichs nicht ganz unwahrscheinlich, dass es nochmal wiederbelebt wird.
VINSALT-KICKER-INTERACTIVE-LIGA-GEWINNER 2009/10, 2016/17, 2017/18 und 2022/23

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.425
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [Degenesis]News
« Antwort #310 am: 23.10.2021 | 11:31 »
Aber DeGenesis schien mir für mache schon immer eine Herzensangelegenheit, nicht nur für den Autoren. Da find ichs nicht ganz unwahrscheinlich, dass es nochmal wiederbelebt wird.

Möglicherweise aber genau deswegen nicht mit dem Hauptaugenmerk auf Vermarktbarkeit (5e, in Amerika angesiedelt...).
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 7.107
  • Username: Waldviech
Re: [Degenesis]News
« Antwort #311 am: 23.10.2021 | 11:35 »
Zitat
Und was die englische Edition betrifft, Amis bevorzugen ein Settings, das in Amiland spielt.
Na, ich würde mich bei "Englisch" nicht zu sehr auf die Amis konzentrieren. Englisch ist ne Lingua-Franca, mit der Du Rollenspieler überall erreichst. Sprich: Mit einer englischen Edition hast Du nicht nur den amerikanischen, deutschen oder den französischen Markt abgedeckt, sondern den internationalen.
« Letzte Änderung: 23.10.2021 | 11:36 von Waldviech »
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Online JohnnyPeace

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.167
  • Username: JohnnyPeace
Re: [Degenesis]News
« Antwort #312 am: 23.10.2021 | 11:54 »
Möglicherweise aber genau deswegen nicht mit dem Hauptaugenmerk auf Vermarktbarkeit (5e, in Amerika angesiedelt...).
Ja, kann ich mir gut vorstellen.
VINSALT-KICKER-INTERACTIVE-LIGA-GEWINNER 2009/10, 2016/17, 2017/18 und 2022/23

Offline klatschi

  • Famous Hero
  • ******
  • Eichhörnchen auf Crack
  • Beiträge: 2.300
  • Username: klatschi
Re: [Degenesis]News
« Antwort #313 am: 23.10.2021 | 13:17 »
Na, ich würde mich bei "Englisch" nicht zu sehr auf die Amis konzentrieren. Englisch ist ne Lingua-Franca, mit der Du Rollenspieler überall erreichst. Sprich: Mit einer englischen Edition hast Du nicht nur den amerikanischen, deutschen oder den französischen Markt abgedeckt, sondern den internationalen.

Zumal mWn die französische Community eine der aktivsten war - die Entscheidung alles nur noch auf Englisch zu bringen war, denke ich, vollkommen nachvollziehbar

Offline Outsider

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.203
  • Username: Outsider
Re: [Degenesis]News
« Antwort #314 am: 23.10.2021 | 14:15 »
Ich habe die Degenesis 1 Ed, Vorbesteller, limitiert, signiert. Auch wenn das System ein paar Macken hatte, gab es Leute die begierig auf neues Zeug gewartete haben. Es gab Ankündigungen und Pläne, ein paar neue Produkte, es dauerte immer länger bis was kam und dann kam gar nichts mehr.

Dann kam die neue Edition. Ich denke ich war dann nicht die einzige die gesagt hat -das ganze nochmal von vorne sorry nein Danke-.

Die Entscheidung dann alles nur noch auf Englisch heraus zu bringen, war meines erdachtes nach dann der Sargnagel.  Das hat die Letzten Deutschen Fans verprellt (außer die Hardcores). Und was die englische Edition betrifft, Amis bevorzugen ein Settings, das in Amiland spielt.

Dem kann ich mich in weiten Teilen anschließen. Bei der ersten Edition hatten sie mich verloren als angekündigt wurde (besser gesagt geplant wurde) die Kult-Bände in jährlichem Abstand erscheinen zu lassen, in der Reihenfolge wie sie im Grundregelwerk gelistet waren. Zu dem Zeitpunkt gab es, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, das GRW, Justitian, Psychonauten und das Spitalier Kultbuch (nebst Spielleiterschirm und ein oder zwei Abenteuer). Es war abzusehen, dass die Kulte die mich interessieren würden knapp um die Dekadenmarke herum erscheinen würden. Das hielt ich für sehr unwahrscheinlich und habe dann in der Folge mehr und mehr das Interesse verloren.

Mit der neuen Edition bin ich noch mal eingestiegen und auch wenn der Hintergrund hier und da endschärft und Gruppenfreundlicher gestaltet wurde, tauchten die gleichen Kinderkrankheiten wieder auf. In der Folge habe ich mir noch ein paar PDF´s gegönnt und das System dann wieder aus den Augen verloren.

Bei mir entstand immer ein wenig der Eindruck, wir haben ein echt geiles Artwork, lass uns ein Spiel außen rum stricken. Es gab ein harten, sehr harten Kern von Fans aber in der breiten Masse eckte das System dann doch wohl mehr an als dass ein Klassiker draus wurde.

Schade, aber ich trauere dem ganzen nicht übermäßig nach, da die Publikationen für mich in erster Linie eins waren: Artbooks. 
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline abm

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 97
  • Username: abm
Re: [Degenesis]News
« Antwort #315 am: 23.10.2021 | 16:02 »
Dem kann ich mich in weiten Teilen anschließen. Bei der ersten Edition hatten sie mich verloren als angekündigt wurde (besser gesagt geplant wurde) die Kult-Bände in jährlichem Abstand erscheinen zu lassen, in der Reihenfolge wie sie im Grundregelwerk gelistet waren. Zu dem Zeitpunkt gab es, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, das GRW, Justitian, Psychonauten und das Spitalier Kultbuch (nebst Spielleiterschirm und ein oder zwei Abenteuer). Es war abzusehen, dass die Kulte die mich interessieren würden knapp um die Dekadenmarke herum erscheinen würden. Das hielt ich für sehr unwahrscheinlich und habe dann in der Folge mehr und mehr das Interesse verloren.

Mit der neuen Edition bin ich noch mal eingestiegen und auch wenn der Hintergrund hier und da endschärft und Gruppenfreundlicher gestaltet wurde, tauchten die gleichen Kinderkrankheiten wieder auf. In der Folge habe ich mir noch ein paar PDF´s gegönnt und das System dann wieder aus den Augen verloren.

Bei mir entstand immer ein wenig der Eindruck, wir haben ein echt geiles Artwork, lass uns ein Spiel außen rum stricken. Es gab ein harten, sehr harten Kern von Fans aber in der breiten Masse eckte das System dann doch wohl mehr an als dass ein Klassiker draus wurde.

Schade, aber ich trauere dem ganzen nicht übermäßig nach, da die Publikationen für mich in erster Linie eins waren: Artbooks.

 :d

Sixmorevodka hätte es machen sollen wie Metal Weave Game mit "Embers of the Forgotten Kingdom", tolles Artwork, Regelloses Setting - gekauft.
« Letzte Änderung: 24.10.2021 | 22:21 von abm »

Offline Kampfpudding

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 12
  • Username: Kampfpudding
Re: [Degenesis]News
« Antwort #316 am: 24.10.2021 | 19:25 »
Schade das es eingestellt wird aber aus meiner Sicht wenig überraschend, bei Degenesis gab es immer wieder kleinere Probleme die sich dann aber summiert haben.

Zum einen ist das System sehr Hintergrundlastig, das ist natürlich für Leseratten und Hintergrundverschlinger Cool aber für jemanden der keine Ahnung vom Hintergrund und Katharsys hat kann das schnell erdrückend werden. Für sowas gibt es bei anderen Systemen einen Schnellstarter, hier hat sich SMV dagegen entschieden da Marko glaubte die Spieler müssten sich eben "Zeit nehmen" das Spiel kennenzulernen und das sich der umfangreiche Hintergrund nicht herunterbrechen ließe auf ein paar DinA4 Seiten. Das die Website komplett auf Englisch ist, genauso wie alle Kurzstorys und Bücher die nach Black Atlantic kamen, hilft natürlich auch nicht gerade neue Leute anzufixen insbesondere wenn diese nur unzureichend Englisch können.

Zum anderen hat SMV zwar immer fleißig neue Produkte herausgebracht die sich auf der Roadmap befanden, diese jedoch nicht gepflegt. Es wurden keine Errata oder FAQ´s veröffentlicht, bei der deutschen Version hatte man sogar direkt auf dem Discord geschrieben das man das deutsche Regelwerk nicht aktualisieren werde, was für mich als Kunde eine Frechheit sondergleichen ist. Gründe dafür wurden meiner Erinnerung nach nicht genannt aber ich schätze das hängt mit dem Kosten/Nutzen Verhältnis zusammen. Das Englische Regelwerk wurde zwar immer mal wieder auf den neusten Stand gebracht aber da gab es leider auch kein Changelog weshalb man nie wusste ob sich jetzt was geändert hat oder nicht, wenn man nicht den Discord aktiv besucht.

Beim Katharsys Buch gab es leider auch oftmals Regelsektionen wo ich das Gefühl hatte: "Hier fehlt doch noch was oder?" Beispielsweise die Fahrzeugsektion: da finden sich unter anderem Fahrzeug attribute wie Beschleunigung und maximale Geschwindigkeiten die mit 2 oder 4 angegeben sind, ohne irgendwie eine Referenz oder Erklärung zu haben was diese Zahlen denn genau bedeuten. bedeutet max. Geschwindigkeit jetzt 10km/h? 40? Oder vielleicht 100? Steht leider nichts dazu bis heute...

Eine der größten Stärken von Marko war ja der Schreibstil der zumindest für mich die Bücher bis heute zur Lektüre vor dem schlafen gehen macht, ich finde der Hintergrundteil ist schön spannend im Primal Punk und der Jehammed Trilogie geschrieben. Gleichzeitig ist das meiner Meinung nach auch eine der größten Schwächen gewesen, die 3 Jehammed Bände sind leider sehr stark Railroadlastig wenn man nach dem Buch geht und die Spieler haben nur wenig bis gar keinen Einfluss auf die Storyline da viele Dinge und Zusammenhänge in den Hintergrundsektionen zwar beschrieben werden aber die Charaktere gar nicht die Möglichkeit haben hinter diese zu kommen.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
.
:d

Sixmorevodka hätte es machen sollen wie Metal Weave Game mit "Embers of the Forgotten Kingdom", tolles Artwork, Regeloses Setting - gekauft.

Ui das kannte ich noch garnicht, echt schick! So wie du es beschrieben hast, leite ich meistens Degenesis bei langfristigen Kampagnen: Primal Punk an die Spieler weitergegeben, Charaktere gemeinsam erstellt, Ausrüstung ausgegeben und dann im fremden System geleitet. Funktioniert super.

Offline Skasi

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 455
  • Username: Skasi
Re: [Degenesis]News
« Antwort #317 am: 26.10.2021 | 15:14 »
Ui das kannte ich noch garnicht, echt schick! So wie du es beschrieben hast, leite ich meistens Degenesis bei langfristigen Kampagnen: Primal Punk an die Spieler weitergegeben, Charaktere gemeinsam erstellt, Ausrüstung ausgegeben und dann im fremden System geleitet. Funktioniert super.
Mit welchem System oder welchen Systemen hast du Degenesis bisher gespielt? Kannst du ein System besonders empfehlen?

Offline Kampfpudding

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 12
  • Username: Kampfpudding
Re: [Degenesis]News
« Antwort #318 am: 27.10.2021 | 22:08 »
Also im Prinzip hab ich 2 verschiedenen Systeme genutzt: Das erste Mal hatte ich damals den ersten Kampagnenband In thy Blood mit dem Regelsystem "Atomic Highway" was leider nur Semi-Gut funktionierte. Zwar war es gut das die Charaktere bedingt durch die Regeln deutlich robuster gewesen sind (Atomic Highway ist nicht so tödlich wie Katharsys), aber auf der anderen Seite hat es mir als SL durch seine Fortune Points (Glückspunkte die durch immersives Rollenspiel erhalten werden und die für verschiedene Ingame Boni ausgegeben werden können wie z.B. zusätzliche Würfelerfolge oder Plotwendungen) das leiten dieses sehr Railroadlastigen Abenteuers sehr erschwert. Ich muss dazu sagen das es meine erste Kaufkampagne war die ich leiten konnte und deshalb wollte ich das Abenteuer so eng am Buch halten wie möglich.

Das zweite Mal hatte ich eine Kurzkampagne geleitet in Justizan mit der Vampire: Die Maskerade Jubiläumsedition. Dort haben wir gemeinsam Charaktere erstellt (Wir nahmen die Ghul Erstellungen am Ende des Regelwerks als Grundlage) und haben dann einige Hintergründe ausgelassen wie Generation zum Beispiel. Die Disziplinen haben wir wie Potenziale genutzt, wobei die Spieler für jeden Punkt einer Disziplin sich eine Fähigkeit aussuchen durfte solange diese passend war. Unser Paler hat beispielsweise die Tieraugen der Gestaltwandeldisziplin als "Zyklopenauge" genutzt. Insgesamt hat hier das Spiel etwas besser funktioniert, was auch daran lag das die SC´s sich etwas mehr auf die Politik und Ränkeschmiederei der Kulte fokussiert haben während sie einen Mord an einem hochrangigen Richteradvokaten aufklären wollten.

Offline klatschi

  • Famous Hero
  • ******
  • Eichhörnchen auf Crack
  • Beiträge: 2.300
  • Username: klatschi
Re: [Degenesis]News
« Antwort #319 am: 28.10.2021 | 00:17 »
Ich denke, wenn man eine Kampagne spielt, bei der etwas erforscht werden soll und auch die Gefahren des Ödlands eine Rolle spielen, könnte Mutant year Zero passen - das ist aber halt dann immer sehr kampagnenspezifisch.

Ansonsten: universalsysteme gibt es ja zuhauf und ich zumindest eine Savage worlds Adaption fallt mir ein: https://www.rollenspiel-almanach.de/savage-degenesis/
« Letzte Änderung: 28.10.2021 | 00:23 von klatschi »

Offline Kampfpudding

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 12
  • Username: Kampfpudding
Re: [Degenesis]News
« Antwort #320 am: 31.10.2021 | 10:39 »
Gibt es die deutsche Degenesis Conversion von Savage Worlds eigentlich noch irgendwo? Die Links im Rollenspiel Almanach sind nämlich alle tot...

Offline Galotta

  • Adventurer
  • ****
  • suchtet Kampagnen!
  • Beiträge: 574
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Galotta
Re: [Degenesis]News
« Antwort #321 am: 31.10.2021 | 10:51 »
aktiv gespielt: Savage Worlds 50 Fathoms
inaktiv: •D&D 5e•City of Mist•Dungeon World•Cthulhu•Schatten des Dämonenfürsten•

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Famous Hero
  • ******
  • watsefag
  • Beiträge: 2.307
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Malmsturm
Re: [Degenesis]News
« Antwort #322 am: 2.11.2021 | 10:16 »
Wäre es okay wenn ich einen mirror erstelle?