Umfrage

Hat jemand von Euch in letzter Zeit andere als die typischen WotC Settings (3rd party/OGL) benutzt und wenn ja, was haltet ihr davon (das dann im Text bitte)?

AiME - Adventures in Middleearth
8 (53.3%)
Esper Genesis
1 (6.7%)
Sherwood -The Legend of Robin Hood
0 (0%)
Frontier
0 (0%)
Apex
0 (0%)
Ultramodern
0 (0%)
Primeval Thule
2 (13.3%)
Amethyst
0 (0%)
Echoes of Heaven
0 (0%)
Mists of Akuma
0 (0%)
Neurospasta
0 (0%)
Hypercorps
0 (0%)
Andere
4 (26.7%)

Stimmen insgesamt: 11

Autor Thema: D&D 5e abseits der klassischen Settings  (Gelesen 783 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Marcian

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 144
  • Username: Marcian
D&D 5e abseits der klassischen Settings
« am: 27.05.2018 | 19:20 »

Die letzten Tage des D&D sales im Mai laufen aus und zu vielen Dingen liest/hört man einfach nichts...
Meine abgeschlossenen Projekte:
-DSA4 Basisregelerweiterung zum Vollwertigen DSA
-DSA1 Kompendium (Kombination aller DSA1-Regeln zu einen vollständigen DSA)
-D&D 5E Basic Rules Multiclassing (um fehlende Klassen zu erzeugen)

Meine genutzten Systeme:
DSA1 & 4.1, The one Ring, Mythras, Renaissance, D&D 5E

Online JohnnyPeace

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 518
  • Username: JohnnyPeace
Re: D&D 5e abseits der klassischen Settings
« Antwort #1 am: 27.05.2018 | 19:49 »
Hab grade das AiME-Spielerhandbuch bekommen und bin ganz angetan. Eigentlich hab ich eher micht mit D&D5 auseinandergesetzt um AiME auszuprobieren. Nicht andersrum.
VINSALT-KICKER-INTERACTIVE-LIGA-GEWINNER 2009/10, 2016/17 und 2017/18

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.790
  • Username: Rhylthar
Re: D&D 5e abseits der klassischen Settings
« Antwort #2 am: 27.05.2018 | 19:52 »
Primeval Thule kann ich empfehlen.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Online Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 6.452
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: D&D 5e abseits der klassischen Settings
« Antwort #3 am: 27.05.2018 | 20:10 »
*subscribe*
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: -
Bereitet vor: Die Türme von London (Ubiquity)
Liest derzeit: Diverse Stadtabenteuer, London-Bücher

Offline Galotta

  • Experienced
  • ***
  • suchtet Kampagnen!
  • Beiträge: 339
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Galotta
Re: D&D 5e abseits der klassischen Settings
« Antwort #4 am: 27.05.2018 | 20:11 »
Adventures in Middleearth ist echt nett...  :d
das Lektorat hätte besser sein können, aber es ist auch kein Totalausfall.

Wenn jetzt die anderen Bände schnell nachkommen. kann das echt was werden.
Systeme: D&D5, Cthulhu Inaktiv: FATE / SaWo / DungeonWorld
https://www.spielerverzeichnis.org/profil/galotta/

Online General Kong

  • Adventurer
  • ****
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 860
  • Username: General Kong
Re: D&D 5e abseits der klassischen Settings
« Antwort #5 am: 27.05.2018 | 20:27 »
Primeval Thule kann ich empfehlen.

Was macht das Setting deiner Meinung nach besonders reizvoll?
Kommze mich prollich, krisse Moffakette am Schmecken!

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.790
  • Username: Rhylthar
Re: D&D 5e abseits der klassischen Settings
« Antwort #6 am: 27.05.2018 | 20:35 »
Ich mag es, weil es ein wenig "dreckiger"/"erdiger" ist als die anderen Fantasy-Settings für die 5E.
Wenn ich mich richtig erinnere, keine Paladine und keine Monks...und Wizards sind auch eher rar.

Müsste aber nochmal genauer reingucken, aber wird seinen Grund haben, warum ich sowohl die 5E als auch die PF-Fassung hier stehen habe.  ~;D
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Antariuk

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.883
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: D&D 5e abseits der klassischen Settings
« Antwort #7 am: 27.05.2018 | 20:43 »
Eine Empfehlung weil a) tolles Worldbuilding, b) tolles Artwork und c) kostenlos sind die Ebenen aus Magic the Gathering. Abseits von den frei zugänglichen Infos online sind speziell für 5E die Plane Shift Dokumente interessant, weil man quasi sofort loslegen könnte (der Link bietet eine Übersicht aller bisherigen Plane Shifts). Wer zusätzlich Lust aufs Basteln von mehr Optionen hat, weiß dann auch, was sich anbieten würde. Als Begleitung/Ergänzung bieten sich die ebenfalls hervorragenden Art of Magic the Gathering Bände an, die es zwar nicht als PDF gibt, die aber preislich echt OK und allesamt nicht nur reine Fotoalben sondern echte Kampagnenbände (ohne Regelmechaniken) sind.
« Letzte Änderung: 27.05.2018 | 20:45 von Antariuk »
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline afbeer

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 900
  • Username: afbeer
Re: D&D 5e abseits der klassischen Settings
« Antwort #8 am: 27.05.2018 | 23:59 »
Langjährige Kampagne von AD&D 2nd auf 5e umgestellt in Dark Sun mit dem Fluff der vorhandenen AD&D Produkte.
Rulings wurden für die Crunchspezifika genutzt.

Offline Marcian

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 144
  • Username: Marcian
Re: D&D 5e abseits der klassischen Settings
« Antwort #9 am: 29.05.2018 | 06:20 »

Hm, schade. Sieht so aus, als würde kaum einer etwas anderes als "offizielles" D&D 5e in den Forgotten Realms spielen... Bis auf die 2 Spieler, die Thule verwenden...
Meine abgeschlossenen Projekte:
-DSA4 Basisregelerweiterung zum Vollwertigen DSA
-DSA1 Kompendium (Kombination aller DSA1-Regeln zu einen vollständigen DSA)
-D&D 5E Basic Rules Multiclassing (um fehlende Klassen zu erzeugen)

Meine genutzten Systeme:
DSA1 & 4.1, The one Ring, Mythras, Renaissance, D&D 5E

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.790
  • Username: Rhylthar
Re: D&D 5e abseits der klassischen Settings
« Antwort #10 am: 29.05.2018 | 07:00 »
Naja, die Sachen der Drittanbieter (abgesehen von AimE und evtl. Thule) sind jetzt auch nicht sooo der Bringer für mich bzw. schwer erhältlich/teuer (Midgard - Kobold Press)

Abgesehen davon, dass man eben auch mit der 5E relativ einfach älteres Material spielen kann. Ob Golarion, Greyhawk, mit Abstrichen auch Planescape und Eberron.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Bildpunktlanze

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.477
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: D&D 5e abseits der klassischen Settings
« Antwort #11 am: 29.05.2018 | 07:24 »
Ich hab ja auch oft den Eindruck es muss im 5e Layout daherkommen famit es "authentisch" ist. Also einfach selbstgemachtes o alte Settingbeschreibung ins 5e Layout ueberfuehren und fertig ist die Chose ( WotC macht es ja auch so ;D)..
Handgemachte Rollenspiel Pixelart auf TANELORN  | TWITTER  | TUMBLR

Spielbericht  Dungeon World - Schwarze Schuppen

Offline Antariuk

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.883
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Online Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 6.452
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: D&D 5e abseits der klassischen Settings
« Antwort #13 am: 29.05.2018 | 07:30 »
Müsste aber nochmal genauer reingucken, aber wird seinen Grund haben, warum ich sowohl die 5E als auch die PF-Fassung hier stehen habe.  ~;D

Na, da hast du doch gleich mal was für deinen Rezi-Thread! :d
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: -
Bereitet vor: Die Türme von London (Ubiquity)
Liest derzeit: Diverse Stadtabenteuer, London-Bücher

Offline Lasercleric

  • Famous Hero
  • ******
  • Striking before you know it
  • Beiträge: 2.210
  • Username: Lasercleric
Re: D&D 5e abseits der klassischen Settings
« Antwort #14 am: 29.05.2018 | 09:57 »
Wizards' offizielle Adaption des Magic the Gathering Settings für D&D. Artwork und Umsetzung (durch D&D Veteran James Wyatt) sind natürlich ganz vorne mit dabei, bei den Beteiligten kein Wunder.

https://mtg.gamepedia.com/Plane_Shift

In Komination mit den "The Art of Magic..." Büchern hat man wirklich alles was man sich wünschen könnte.