Tanelorn.net

Autor Thema: Warum findet man für 7te See keine Spieler? oder: Ist 7te See unbeliebt?  (Gelesen 4724 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LushWoods
1e:
S: Ich hole mir bei der erschaffung für teure Punkte das coole Eisenschwert. - SL: Als du morgens aufwachst ist es weg.
Wenn ich schwimmen kann, kann ich mich nicht ertränken.

Und das hat genau was mit der 1E zu tun?
"I can take all you bitches on!"

Hosting: Dungeon World, Monster of the Week
Playing: n/a

  • Gast
Also ich hab jetzt nicht soooo viel Spielerfahrung mit der ersten Edition, aber insgesamt geht das System für mich einigermaßen klar. Es gibt halt ein paar mehr oder weniger krasse Klopper, um die man sich kümmern muss. Die regeltechnische Umsetzung von Dracheneisen beispielsweise. Was das Spiel in meinen Augen so unbeliebt gemacht hat, war die Ausrichtung des Metaplots. Mir ist bis heute schleierhaft, wie man auf die Idee kommen kann,

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Das ist quasi Taschenlampenfallenlassen als Spieldesigner.

Offline Marask

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 594
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Ich wollte mit diesem Thread auch nicht zum hundertelfzigsten Mal die Diskussion 1E vs 2E. Mich interessiert die erste Ausgabe schlicht nicht und ich werde sie mir auch nie anschauen.

Zudem glaube ich nicht, dass man nur deswegen Schwierigkeiten hat eine Runde zu finden, weil alle noch an der ersten Edition festhalten. Wenn ich mir OneShot-Gesuche (von Kampagnen möchte ich nicht mal sprechen) anschaue, wird schließlich auch nicht nach der 1E gesucht.

Es wundert mich einfach sehr, dass aber auch von Pegasus nicht viel Werbung gemacht wird. Zumindest nehme ich sie nicht wahr.
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 5.581
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Ich habe die 1. Edition komplett im Schrank und mag sie trotz ihrer Regelschwächen sehr. Wir spielten lange 7te See, bis wir das Setting für uns ausgereizt hatten. Niemand von uns zeigt daher oder bisher Interesse an der 2. Edition oder einer neuen Kampagne.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Faras Damion

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 451
  • Username: Faras Damion
Zudem glaube ich nicht, dass man nur deswegen Schwierigkeiten hat eine Runde zu finden, weil alle noch an der ersten Edition festhalten. Wenn ich mir OneShot-Gesuche (von Kampagnen möchte ich nicht mal sprechen) anschaue, wird schließlich auch nicht nach der 1E gesucht.

Hast Du schon im Pegasus Forum nach Mitspielern gesucht? Da sollte doch ein paar Interessierte sein.
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline TheOzz

  • Experienced
  • ***
  • His Evilness of Doom
  • Beiträge: 279
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TheOzz
Ich persönlich leite seit 2013 regelmäßig 7te See 1.Edi, mit einer kurzen Verschnaufpause, wo ich fast die ganze Truppe bis auf eine Spielerin ausgetauscht habe. Ab und an hatte ich solche Phasen, wo ich damit aufhören wollte, aber dann beim Spielen, waren die Gedanken ganz schnell wieder weg. So viel zur 1. Edition.

Ich habe letztes Jahr viel an die 2Edi gedacht und wollte tatsächlich wechseln, aber das was mich an der 1Edi störte ist nicht verbessert worden, zum Teil sogar noch schlechter. Alle voran, das nun alle Magie wirken können. Wayne.

Meiner Meinung nach ist 7te See 2Edi genauso wie nWoD unterwegs und ich sehe nicht, warum ich nur für das Artwork und ein neues Königreich etwas ändern sollte. (Zumal die Gilden-Vesten weggefallen sind.)
Wer Anderen eine Grube gräbt, gewinnt.

Offline Marask

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 594
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Hast Du schon im Pegasus Forum nach Mitspielern gesucht? Da sollte doch ein paar Interessierte sein.

Hier habe ich einen Account erstellt und warte seit 8 Wochen auf Freischaltung. Trotz mehrerer Versuche, den Kontakt herzustellen, war das nicht erfolgreich bisher...
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline Archoangel

  • superkalifragilistigexpialigetisch
  • Legend
  • *******
  • Stimme der Vernunft
  • Beiträge: 4.299
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Archoangel
Und das hat genau was mit der 1E zu tun?

Das erste ist eine Regelschwäche ; das das möglich ist ist für mich alleine schon störend.

Das zweite ist für mich eine Übergau-Regelschwäche. Man stelle sich vor: man bringt seine Armee das schwimmen bei und schickt sie dann schwimmend nach pseudo-England. Die Kanonen werden an sie dranngebunden. Untergehen können sie (nach Regeln) ja nicht.
Die konkrete Situation: nachdem meinem Krieger das Charakterpunkte-Eisenschwert gestohlen wurde wollte ich einen neuen Char. Den bekam ich nicht, da dieser ja noch lebte. daraufhin besorgte ich mir einen Mühlstein, band ihn mir um den Hals und sprang in einen Fluss. Der SL meinte ich können nicht ertrinken, da ich schwimmen kann und zeigte mir den entsprechenden Regeleintrag. Dann bin ich gegangen.

Ist eine sehr spezielle Situation - gebe ich gerne zu - aber dass das System dies einem regelfanatischen SL zur Unterstützung an die Hand gibt geht für mich so richtig gar nicht.
4E Archoangel - Love me or leave me!

Methuselah-School GM

Ideologie ist der Versuch, den Straßenzustand durch Aufstellung neuer Wegweiser zu verbessern.

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.866
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Steht in dem System auch drin, dass man keinen neuen Charakter bekommt, wenn der alte noch nicht verbraucht ist? Das wäre in meinen Augen die heftigste Regelschwäche.
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Archoangel

  • superkalifragilistigexpialigetisch
  • Legend
  • *******
  • Stimme der Vernunft
  • Beiträge: 4.299
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Archoangel
Keine Ahnung. Dieser Einstieg war für mich genug das System komplett zu ignorieren, bis dann die d20-Variante rauskam. Die war richtig gut.
4E Archoangel - Love me or leave me!

Methuselah-School GM

Ideologie ist der Versuch, den Straßenzustand durch Aufstellung neuer Wegweiser zu verbessern.

Offline Marask

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 594
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Das steht da natürlich nicht drin.

Es fällt mir auch echt schwer, mir vorzustellen, dass es so einen SL geben soll, der mir sagt, dass ich nicht untergehen kann, wenn an mir ein Mühlstein hängt...

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so in den Regeln steht, dass man nicht untergehen kann, niemals nie. Habe das Buch aber nicht hier..
« Letzte Änderung: 13.02.2018 | 13:31 von Marask »
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.432
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Aber solche Dinge gibt es doch in vielen Systemen. Ad&D Geldvermehrung über Leiterkauf oder d&d 3. der Trick mit dem Wassereimer bei bewußtlosen SC.
Das wird aber eigentlich immer nur dann ein Problem wenn die SL unbedingt RaW spielen will.

Online Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Mythos
  • ********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 11.674
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
@TheOzz. Könntest du das mit der nWoD bitte genauer erklären? Warum ist es genauso?
Machen -> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - Machtspiele - SRAP
-> Diary nWoD: 212 - Mysteriöse Fälle

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Jiba

  • Mainstream-Jiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 6.514
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Wir werden alle grade ein wenig OT. Vorschlag: Verlegung in den Small Talk?
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 5.581
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
bis dann die d20-Variante rauskam. Die war richtig gut.

Ich hätte nicht gedacht, diese Einstellung außerhalb meiner Runde noch einmal zu finden. Fein.
:)
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Grimtooth's Little Sister

  • Gamemistress & Timelady
  • Famous Hero
  • ******
  • Aspie United
  • Beiträge: 3.634
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Grimtooths Little Sister
Klar ist das Setting mehr Wasser als sonstwas, aber es gibt ja sicher auch mal Abenteuer an Land, oder?
Fliegen bei einem Scientologen im Schampusglas - wenn Insekten in Sekten in Sekt enden.

"Opa, wir essen jetzt!" (Aktion: Sprich Leute direkt an und spar die Satzzeichen!)

Zitat von: Slayn
Das ist ungefähr so als sollte eine Nutte auf Einhorn-Jagt gehen, das klappt auch nicht.

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.489
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Klar ist das Setting mehr Wasser als sonstwas, aber es gibt ja sicher auch mal Abenteuer an Land, oder?

Es ist eher umgekehrt.

Offline Jiba

  • Mainstream-Jiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 6.514
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Exakt. Die große Errungenschaft der 2ten Edition ist ja eine vernünftige Einbindung des Piratenthemas. Gleichzeitig werden durch den größeren Zeiten-Mischmasch und die seltsamen Änderungen an den Schwertkampfschulen die klassischen Mantel-und-Degen-Aspekte zurückgefahren. Da war die Erste Edition wieder besser aufgestellt. Naja, wahrscheinlich nimmt man am besten die Perlen aus beiden Welten, so wird ein Schatz draus. :)
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Thandbar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.834
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thandbar
Ich denke, Piraten an sich ziehen nicht mehr so toll. Den Hype um die ersten drei Fluch-der-Karibik-Teile konnte 7th Sea nicht ausnutzen, und mittlerweile herrscht auch in Hollywood Flaute bei dem Thema.
Liegt vielleicht auch daran, dass wir mittlerweile ziemlich stark an moderne Piraterie bei dem Wort denken und das Motiv deshalb nicht mehr so gut romantisieren können.
"Du wirst direkt in diesem Moment von einer Zilliarde grünkarierter Kakerlakeneinhörner in Tweedanzügen umzingelt, die mit Fallschirmen aus gebeiztem Vanillepudding aus der nächstgelegenen Dattelpalme springen und dich zu ihrer Avonberaterin krönen - und die Krone ist aus Dr. Frankensteins bösartig mutiertem Killernougat! Streich dir 78000 Hirnschadenspunkte ab und mach sofort eine Jodelimprovisation!"

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 15.410
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Ich hätte nicht gedacht, diese Einstellung außerhalb meiner Runde noch einmal zu finden.
Ich hätte auch nicht gedacht, dass es abseits von AA nochmal jemanden gibt, der die D20-Adaption von 7te See allen Ernstes gut findet...

Es ist eher umgekehrt.
Yupp. 2/3 unserer Abenteuer auf Théa fanden an Land statt-und wir fanden das nicht schlimm. 7te See war für uns schon seit jeher mehr Swashbuckling denn Piraterie. Also (deutlich) mehr " 3 Musketiere" denn Fluch der Karibik. Früher wurde 7te See ja auch oftmals als Piraten-RPG bezeichnet...was es meiner/unserer Ansicht nach aber nicht war. Die Piraterie war ein ganz nettes Beiwerk, aber der Fokus lag da eben nicht drauf...zumal es mit Rogers auch nur eine SkS für Piraten gibt.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Famous Hero
  • ******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 3.855
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Seti Gruppe Arkam - Mitglieder erwünscht
Hallo zusammen,

was den nicht austauschbaren Charakter angeht so war im Regelwerk eine ähnliche Szene beschrieben. Ein Charakter war in Gefangenschaft geraten. Da sollte der Spielleiter jetzt nicht etwa eine Rettungsmission auf die Beine stellen und den Rest der Gruppe da hinein stecken. Stattdessen sollte er jeden einzelnen Tag mit der gleichen stumpfen Routine ausspielen wärend der Rest der Runde weiter auf Abenteuer zieht.

Für mich war das ganze an den falschen Stellen verregelt. Das führte dazu das man sich eher nicht schnell ins interessante Getümmel gestürzt hat sondern das der Charakter schnell vom erstklassigen Könner zu einem blutigen Anfänger werden konnte. Vor allen weil die passive Abwehr vom Umstand des Kampfes abhängig ist.
Zudem war das Kaufsystem, gerade mit den Nationenbüchern, etwas mit sehr vielen Optimierungsmöglichkeiten. Das steht natürlich auch wieder einem schnellen Spiel im Wege.
Man gewann schnell den Eindruck das die Charaktere eben nicht stark werden sollten sondern man starke Charaktere dafür bestrafen sollte. Paßt nicht in mein Bild von einem Mantel & Degen System.

Auch das der Hintergrund später in eine fast cthuloide Richtung ging hat dem System einige Sympathien gekostet.

Die 2. Edition hätte ich mir ja durchaus angeschaut. Aber eine Edition die ein völlig neues und kein verbessertes Regelsystem mit sich bringt ist für mich nicht interessant.

Gruß Jochen

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 5.581
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Ich hätte auch nicht gedacht, dass es abseits von AA nochmal jemanden gibt, der die D20-Adaption von 7te See allen Ernstes gut findet...

Nicht? Wir haben SwashAd über die Maßen gern gespielt und blickten nie zurück auf die Regeln der 1. Ed.
Aber ach, weiteres dazu führt erfahrungsgemäß nur zu sinnlosen Geschmacksschlachten.
Been there, done that; suum cuique.
Frieden und Wohlstand.
:)
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline D. Athair

  • Legend
  • *******
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 7.807
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Es wundert mich einfach sehr, dass aber auch von Pegasus nicht viel Werbung gemacht wird. Zumindest nehme ich sie nicht wahr.
Oh doch! Mehr als für Shadowrun oder Cthulhu.
Im GRT-Pakt ist was drin. Der kostenlose Schnellstarter war gleich da. Es gab Youtube-Videos (Verlagskanal, Orkenspalter). Es gab Berichte, Anzeigen und Co. in der Mephisto und vergleichbaren Magazinen/Heften (Games Orbit) + ne ganze Menge mehr.

Ich find die Werbung für 7te See 2nd schon recht massiv - gerade für ein Spiel dieser "Größenordnung" (vgl. Earthdawn) und dafür, dass es kein Crowdfunding war.


7te See 2nd hab ich ausgelassen aus regelseitigen, ästhetischen, settingseitigen, ... Gründen.

[...] schwammigen, wick'schen Schimäre aus halbverstandenen Indie-Mechaniken und SL-sagt-was-läuft-Storyteller-Autoritarismus – typisch John Wick, eigentlich.
Genau das war auch mein Eindruck.

Settingseitig liegt für mich - als Liebhaber quasi-historischer Sachen wie Clockwork & Chivalry, Sagas of the Icelanders, Maelstrom Gothic, OneDice WW1, ... - auch ziemlich viel im Argen. In meinen Augen wurde der "Ersatz-Approach", den ich grundsätzlich nicht so mag, den ich in L5R aber mehr als akzeptabel finde, nochmal verschärft.

Agendatechnisch ist mir die Linie unsympathisch. Gender-Switch bei NSC - ohne Not - finde ich genauso seltsam wie das Vorgehen von Wick:
"ICH und ein diverses Team ... beglücken euch mit 7te See, wie es immer sein sollte".  :-X


... ich weiß nicht: Das Spiel hat schon einen gewissen Charme - obwohl es in meinen Augen ganz viel falsch macht.
Es reicht bei mir aber nicht, dass ich es mir kaufen wollte. Mal spielen wäre wahrscheinlich drin.

« Letzte Änderung: 14.02.2018 | 00:54 von D. Athair »
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.224
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Hallo,

also ich kenne die 1ed nur vom Namen nach, hatte sie aber weder gelesen noch gespielt.

Die 2.te fand ich einfach spannend vom Setting und habe das Kickstarter unterstützt. Nun habe ich die ganzen englischen QB zu Hause und auch Cathay unterstützt.

Das Setting finde ich durchaus spannend, über die Wikinger kann ich hinweg sehen, auch das bayerische Eisen kann ich ignorieren oder uminterpretieren.

Dieses Untergegangene Reich könnte ein wenig prominenter beschrieben sein, aber man kann nicht alles haben.

Was mir Bauchschmerzen macht sind die Regeln.

Zum einen das erzählerische Konfliktsystem und das mit den von den Spielern bestimmten Storys ist so überhaupt nicht meines.

Ich würde auch ein anderes Regelsystemnehmen, am liebsten aus GURPS-Action was basteln.
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Online Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.132
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Also auf usnere Con gab es am Sonntag eine Runde 7te See (2nd). Der SL und ich können nur nicht miteinander, sonst hätte ich da wohl mitgespielt  ;)
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus